✓ Artikel von einem Arzt überprüft

Allergie ist eine chronische Erkrankung des Immunsystems, die sich durch eine erhöhte Empfindlichkeit des Körpers gegen die Wirkung verschiedener Antigene (Allergene) auszeichnet. Während des Kontakts mit dem Reizstoff im Körper kommt es zu einer verstärkten Produktion von Histamin, einem biogenen Mediator, der augenblickliche Prozesse im Körper auslöst, die Symptome der Krankheit sind. Es ist Histamin, das Tränenfluss, Rötung der Augen, Niesen, Hautausschläge und andere Zeichen von allergischen Reaktionen verursacht, so dass die meisten Medikamente eine heilende Wirkung aufgrund von Antihistaminwirkung haben.

Wie man eine Allergie für immer kuriert

Sie können Allergien und Folk-Arten behandeln, aber es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass Pflanzenbestandteile mit Substanzen mit erhöhten allergenen Eigenschaften in Verbindung stehen, also sollten Sie vor der Anwendung einen Arzt aufsuchen. Es ist unmöglich, eine Allergie für immer zu heilen, aber Sie können das Risiko von Exazerbationen erheblich reduzieren und eine lange Remission erreichen. Dieses Ergebnis wird hauptsächlich durch die Stimulierung der Immunantwort und die Verstärkung der Schutzfunktionen des Körpers erreicht, der selbst die Wirkung von pathologischen provozierenden Faktoren bewältigen kann.

Kann ich Allergie-Medikamente heilen?

Die Behandlung von Allergien ist ein schwieriger und langwieriger Prozess, der mehrere Jahre dauern kann. Um die Krankheit für immer loszuwerden, muss der Patient den Lebensstil, die Essgewohnheiten und die Empfehlungen des behandelnden Arztes strikt ändern. Jede Entspannung kann einen Angriff auslösen, und dann muss der Kampf mit den Pathologien wieder beginnen.

Histamin-Blocker helfen, die klinischen Manifestationen von Allergien zu bewältigen, aber sie beeinflussen nicht die Ursache von pathologischen Reaktionen

Einige glauben, dass Antihistaminika in der Lage sind, mit der Krankheit fertig zu werden, aber das ist es nicht. Histaminblocker helfen, klinische Manifestationen von Allergien zu bewältigen, aber sie beeinflussen in keiner Weise die Ursache von pathologischen Reaktionen. Wenn nach der Verwendung eines Produkts oder Kontakt mit Tieren, die Person Anzeichen einer Allergie zeigt, werden Antihistaminika als Notfallhilfe verwendet, um den Zustand des Patienten zu entlasten. Ihre Verwendung ist mit den folgenden Symptomen (insgesamt) angegeben:

  • Niesen;
  • natürlich aus der Nase;
  • Rötung der Augensklera;
  • Juckreiz;
  • verstopfte Nase;
  • Laryngospasmus;
  • Ausschlag;
  • Peeling der Haut.

Als schnelle Hilfe bei solchen klinischen Manifestationen können Sie jedes unten aufgeführte Medikament einnehmen, nachdem Sie sichergestellt haben, dass es keine Kontraindikationen gibt.

Wichtig! Um den allergischen Pruritus loszuwerden, wird empfohlen, topische Präparate in Form von Cremes, Salben und Gelen zu verwenden, zum Beispiel Fenistil-Gel. Stellen Sie vor der Anwendung sicher, dass keine Risse, Wunden und Schnitte auf der Haut vorhanden sind.

Immuntherapie

Immuntherapie gilt als eine sehr effektive Art der Behandlung von Allergien, aber es sollte in Verbindung mit anderen Methoden unter strikter Beachtung aller Ratschläge und Empfehlungen von Ärzten verwendet werden. Vor Beginn der Therapie sollte sich der Patient einer Untersuchung mit einem Allergologen unterziehen. Mit Hilfe von speziellen Tests wird der Arzt das Allergen feststellen, den Grad seiner Aktivität und den Zustand der Immunantwort zum Zeitpunkt des Kontakts mit dem Reizstoff bestimmen.

Danach werden dem Patienten für eine gewisse Zeit mikroskopische Dosen von Antigenen injiziert, um eine Resistenz gegen die Immunität gegen diese Art von Allergenen zu bilden. Nachdem die positive Dynamik verfolgt wurde, wird die Dosis der injizierten Substanzen erhöht, bis sie die maximale wirksame therapeutische Konzentration erreicht.

In einigen Fällen kann der Arzt eine Einnahme von Medikamenten aus einer Gruppe von Immunmodulatoren empfehlen, die Interferon enthalten. Sie können sein: "Viferon", "Interferon-Alpha", "Genferon". Diese Medikamente erhöhen die Schutzfunktionen des Körpers und stimulieren die Aktivität der Immunität gegen verschiedene pathogene Elemente, zu denen nicht nur pathogene Bakterien, Viren und Mikroben, sondern auch Antigene gehören.

Wichtig! Die Methode der Immuntherapie hilft in etwa 70% der Fälle, Allergien zu heilen und eine stabile Remission zu erreichen. Es ist sehr wichtig, dass der Patient während des gesamten Behandlungszeitraums die Empfehlungen zu Ernährung und Lebensstil befolgt und Wechselwirkungen mit Substanzen mit erhöhter allergener Aktivität vermeidet.

Video - Allergenspezifische Immuntherapie

Die Rolle der Reinigung bei der Behandlung von Allergien

Die meisten Allergologen sind sich sicher, dass allergische Reaktionen eng mit der Körperkontamination zusammenhängen. Daher wird empfohlen, mit einer Körperreinigung zu beginnen. Zuallererst betrifft es den Darm, Leber, Blut und Lymphe. Verschiedene Methoden können für die Reinigung des Darms verwendet werden, unter anderem:

  • heilendes Fasten;
  • Präparate für die Darmreinigung;
  • reinigende Einläufe.

Therapeutisches Fasten ist nur erlaubt, wenn die Person in der Anamnese keine schweren chronischen Erkrankungen hat und voll und verschieden isst. Seine Dauer sollte 24 Stunden nicht überschreiten. Fasten ist am besten am Abend. Am Abend des nächsten Tages, bevor Sie zu Bett gehen, können Sie ein wenig Haferflocken oder Reis-Abkochung trinken. Während des Tages können Sie nur Mineralwasser ohne Gas, Kräutersud und grünen oder Kamillentee ohne Zucker trinken. Innerhalb von drei Tagen, nachdem das Fasten beendet ist, sollte die Diät aus gekochtem Gemüse und Früchten bestehen (kann durch gebackene Gerichte ersetzt werden), gekochtes Fleisch, flüssige Breie auf dem Wasser. Wiederholen Sie den Vorgang kann nicht mehr als 2 mal pro Monat sein.

Sie können anfangen, Allergien mit heilendem Verhungern loszuwerden

Eine sanftere Art, den Darm zu reinigen, sind Einläufe und Medikamente. Dazu gehören:

Löschen Sie die Leber kann mit Hilfe von "Lecithin" und "Gepar" sein. Diese Medikamente enthalten Phospholipide, die die beschädigte Zellstruktur von Hepatozyten wiederherstellen. Präparate dieser Gruppe reinigen die Leber effektiv von Toxinen und verschiedenen giftigen Substanzen, zu denen Allergene gehören.

Phytocomplex Gepar zur Leberreinigung

Reinigt für die Darmreinigung

Rezept 1. 100 ml Sanddorn oder Paraffinöl werden im Wasserbad auf eine Temperatur von 28 ° erwärmt und vorsichtig in das Rektum eingeführt. Das Verfahren wird am besten abends durchgeführt und danach nicht bis zum Morgen gegessen oder getrunken. Der Behandlungsverlauf beträgt 10 Tage.

Rezept 2. 4 Löffel Kamille gießen zwei Tassen kochendes Wasser, decken und bestehen für 1 Stunde. Die resultierende Infusion für die Reinigung von Einlauf, teilen Sie es in zwei: die Morgen-und Abend-Prozedur. Sie können das Produkt mit einer Spritze oder einer Gummibirne mit einer Spitze aus weichen Materialien injizieren. Die Dauer der Therapie beträgt 3 Tage.

Rezept 3. In 180 ml warmes Wasser 1 Esslöffel Salz und einen halben Teelöffel Soda hinzufügen. Vor dem Einbringen der Lösung muss diese gut gemischt werden, damit sich die Salzpartikel nicht auf dem Boden der Spritze absetzen. Machen Sie jeden Tag einen Salzeinlauf für 3-4 Tage.

Übungen nach der Flüssigkeitsgabe

Reinigung von Blut und Lymphe

Reinigung von Blut wird in der Regel in einem Krankenhaus mit einem Verfahren namens Plasmapherese durchgeführt. Zuerst nimmt der Arzt einen Teil des Blutes, dann werden die flüssigen Strukturen von Giften, Toxinen und Allergenen befreit und mit Hilfe eines speziellen Systems in den systemischen Blutkreislauf zurückgeführt.

Wichtig! Die Plasmapherese ist ein ziemlich wirksames Verfahren zur Behandlung von allergischen Reaktionen, aber es ist notwendig, sie nur in einer spezialisierten Klinik von erfahrenen Spezialisten durchzuführen. Die Plasmapherese bezieht sich auf Verfahren mit einem erhöhten Infektionsrisiko (durch das Blut), so dass die Wahl einer medizinischen Einrichtung sehr verantwortungsvoll erfolgen sollte.

Anthelminthische Therapie

In der Hälfte der Fälle verursacht chronischer Wurmbefall häufige allergische Reaktionen. Toxine, die von Helminthen in das Blut abgegeben werden, vergiften den Körper und verursachen eine anhaltende Abnahme der Immunität. Ein charakteristisches Symptom der Helminthiose ist das Auftreten von Intoleranz oder Allergien gegenüber bisher gut verträglichen Substanzen.

Um eine Helminthic-Invasion zu behandeln, sind Medikamente von Anthelmintic-Effekt notwendig. Vor der Anwendung sollten Sie einen Arzt aufsuchen und einen Blut- und Stuhltest durchführen, um die Art der Helminthen und das Vorhandensein von Antikörpern gegen sie zu bestimmen. Basierend auf den Ergebnissen der Untersuchung wird der Arzt die notwendigen Medikamente und deren Dosierung verschreiben. Die wirksamsten Mittel zur Behandlung der Helmintheninfektion sind:

Nehmen Sie sie nach den Mahlzeiten am Abend. Am nächsten Tag sollten Sie zur Vermeidung von Vergiftungen die Flüssigkeitsmenge um das 1,5-fache erhöhen.

Wichtig! Alle Mittel zur Eliminierung von Helminthiasen üben eine starke toxische Wirkung auf die Leber und andere innere Organe aus, daher ist es unmöglich, sie ohne ernsthafte Indikationen zur Prophylaxe zu verwenden.

Behandlung von Allergien mit Präbiotika

Der Mechanismus der Bildung von allergischen Reaktionen ist mit dem Funktionieren des Immunsystems verbunden, so dass die Hauptbehandlungsmaßnahmen auf die Erhaltung einer gesunden Darmflora gerichtet sind. Damit der Körper verschiedene Antigene unabhängig voneinander kontrollieren kann, ist es wichtig, dass die Darmmikroflora eine ausreichende Anzahl an Bifidobakterien und Laktobazillen enthält. Das Gleichgewicht von pathogenen und nützlichen Mikroorganismen im Darm kann unter dem Einfluss der folgenden Faktoren gestört werden:

  • mageres Essen mit viel fettigem, scharfem Essen und Gewürzen;
  • antibakterielle Medikamente nehmen;
  • Darminfektionen und andere Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes;
  • schlechte Klima- und Umweltbedingungen im Wohngebiet.

Bifiform in Kapseln

Um das optimale Gleichgewicht der Mikroorganismen im Darm wiederherzustellen, werden dem Patienten Medikamente verschrieben, die Probiotika und präbiotische Kulturen enthalten, sowie fermentierte Bakterien: Yogulakt, Normobakt, Bifiform und Acipol. Frauen mit Anzeichen einer vaginalen Dysbiose zur Normalisierung der Mikroflora der Schleimhäute der Vagina können Medikamente mit lebenden Bakterien in Form von Vaginalzäpfchen verwenden: "Acilactus" und "Bifidumbacterin".

Beratung! Richtige Ernährung ist sehr wichtig bei der Prävention von Dysbiose. Es sollte eine ausreichende Menge an Obst und Gemüse enthalten. Sehr nützlich sind frische Beeren, Grüns, Nüsse. Milchprodukte sollten täglich in der Nahrung enthalten sein. Es kann Hüttenkäse, Kefir, Milch, Sauerrahm sein. Um das Tagesmenü zu bereichern, können Sie Kompotte aus Früchten und Trockenfrüchten, Beerenobst, Naturgemüse und Fruchtsäften beilegen.

Video - Wie man Allergien loswird

Tipps und Hinweise für Allergiker

Um die Wirksamkeit der Therapie zu erhöhen und die Intensität pathologischer Reaktionen bei der Interaktion mit einem Allergen zu reduzieren, ist es wichtig, den Ratschlägen von Ärzten und Allergologen zu folgen.

  1. Mindestens einmal im Jahr müssen Sie in den Urlaub zum Meer oder ins Dorf fahren. Saubere Luft hilft, Allergien schneller zu bewältigen. Die Dauer der Erholung sollte mindestens 1 Monat betragen (wenn möglich, ist es besser, 3-4 Monate zu gehen).
  2. Von der Ernährung ist notwendig, Produkte mit einer hohen allergenen Eigenschaften auszuschließen: Schokolade, Kakao, Zitrusfrüchte, Honig und andere Bienenprodukte, Gewürze.
  3. Wenn Tiere zu Hause sind, sollte die Nassreinigung täglich erfolgen, auch wenn die Allergie nicht durch Haare verursacht wird. Die Verarbeitung von Teppichen, Teppichen, Spielzeug und Polstermöbeln sollte alle 3-4 Monate erfolgen.
  4. Kosmetika und andere Mittel zur Pflege von Körper und Gesicht sollten von guter Qualität sein (es ist wünschenswert, ein Produkt mit der Bezeichnung "hypoallergen" zu wählen). Billige Kosmetika können zu chronischen Allergien und Hautkrankheiten führen.

Durch die Durchführung aller Arzttermine können Sie eine signifikante Verbesserung erreichen und die Remissionsdauer verlängern. Allergie kann nur in 10-11% der Fälle dauerhaft geheilt werden, aber bei adäquater und rechtzeitiger Behandlung ist es möglich, das Problem für lange Zeit zu vergessen und Exazerbationen zu vermeiden, die Lebensqualität zu verbessern und die allgemeine Gesundheit zu verbessern.

Gefällt dir der Artikel?
Speichern, um nicht zu verlieren!

Aufzeichnung beim Arzt: +7 (499) 519-32-84

In letzter Zeit häufen sich verschiedene Allergien, insbesondere eine große Anzahl von Allergien bei Kindern. Sie sagen, dass der Grund dafür der ungünstige Zustand der Umwelt ist, den die Unternehmen mit der Verschwendung ihrer Aktivitäten zunehmend verschmutzen. Im Allgemeinen ist die Allergie tatsächlich ein unangenehmer Überempfindlichkeitszustand, unerwünschte und schmerzhafte Reaktion auf bestimmte Reize, die Allergene genannt werden. Manchmal sagen wir für uns unangenehme Menschen: "Ich bin allergisch gegen ihn", das heißt: es ist schwer für uns, seine Gesellschaft zu tolerieren. Eine Allergie gegen Schokolade, gegen Tiere, gegen Staub, gegen das Blühen von Bäumen... Viele Menschen haben eine Allergie gegen Haushaltschemikalien.

Natürlich ist die Allergie in vielen Fällen eine Folge eines ungesunden Lebensstils, der in der Gesellschaft als ganz normal angesehen wird. Wenn zum Beispiel ein Haus geputzt wird, werden sehr potente Haushaltschemikalien verwendet, die einerseits helfen, Reinheit zu erreichen, andererseits aber den menschlichen Körper zu beeinflussen, ist keineswegs der beste.

Symptome einer Allergie

Allergien können in verschiedenen Formen auftreten, und ihre Symptome sind lokaler und allgemeiner Charakter. Die lokalen Allergiesymptome sind wie folgt:

  • Allergische Rhinitis, die durch Schleimabsonderung und Schwellung der Nase gekennzeichnet ist;
  • verstopfte "keuchende" Atmung (der sogenannte Krampf der Bronchien);
  • allergische Otitis (Ohrschwellung, die zu einem Hörverlust führt);
  • Augenentzündung, Tränenfluss (allergische Konjunktivitis;
  • Hautjucken, Hautausschlag, Rötung der Haut (allergische Dermatitis).

Stridor, Kurzatmigkeit und manchmal Hypotonie sind lebensbedrohliche Anzeichen einer Anaphylaxie (siehe Anaphylaxie). Einige Kinder sprechen von chronischen allergischen Läsionen mit einem schmalen und stark gewölbten Gaumen, einem schmalen Kinn, einem lang gestreckten Oberkiefer mit einem tiefen Biss (allergisches Gesicht).

Viele Krankheiten sind allergischer Natur: Bronchialasthma, Nesselsucht, allergische Arthritis.

Im Fall von Allergie-Symptomen nicht einzeln sind und im Aggregat, zum Beispiel einmal ist es Atemnot und Schwellungen der Nase, und ein Hautausschlag, stellt sich heraus, dass Allergie-Symptome in der Regel eskaliert, und im Falle eines hellen Ausdruck sogar anaphylaktischen möglich Schock.

Wie behandelt man Allergien?

Wie behandelt man Allergien? Natürlich, wenn Sie Allergiesymptome haben, müssen Sie dringend einen Arzt aufsuchen, da die Krankheit in keinem Fall gestartet werden kann. Das Problem ist, dass, wenn die Allergie sich periodisch manifestiert, wie zum Beispiel im Falle einer Allergie gegen Pappelflaum, sie versuchen, nicht darauf zu achten, sagen sie, werden von selbst passieren.

Übrigens, manchmal hört die Allergie wirklich auf, mit dem Auftreten der Zeit, wie sie sagen, mit dem Alter zu erscheinen. Aber das ist nicht immer der Fall. Die häufigsten Heilmittel für Allergien - Antihistaminika. Auch in der Regel geben Ärzte Ratschläge zur Behandlung von Allergien und raten dazu, die Hygiene in Innenräumen zu beachten. Gleichzeitig sollten sie jedoch nicht übermäßig mit Chemikalien umgehen.

Wenn möglich, ist es natürlich notwendig, den Kontakt mit Allergenen auszuschließen oder zumindest zu minimieren. Es ist auch eine Überlegung wert, dass sich die Allergie oft aufgrund der Störung des normalen Zustands des Nerven- und Hormonsystems manifestiert, und es ist sinnvoll, sich mit Spezialisten zu beraten, die den Allgemeinzustand des Körpers diagnostizieren.

Meistens ist eine Person mit einer allergischen Rhinitis konfrontiert, deren Behandlung in einem anderen Artikel beschrieben wird (siehe "Allergische Rhinitis").

Medikamente für Allergien

Das Entfernen oder Verhindern des Kontakts mit einem Allergen ist die Grundlage einer Allergiebehandlung.

Daher sollten Kissen mit synthetischen Fasern und eine dichte Beschichtung auf Matratzen bevorzugt werden; es ist oft notwendig, Bettwäsche in heißem Wasser zu waschen; Ausschließen weicher Polsterungen von Möbeln, Plüschtieren, Teppichen, Kommunikation mit Haustieren; den Kampf gegen Kakerlaken anzugehen; Es wird auch empfohlen, Trockenmittel in den Toilettenräumen, Kellerböden und anderen schlecht belüfteten, feuchten Bereichen zu verwenden. Andere Maßnahmen können die Behandlung von Wohnräumen durch Staubsauger und Filter unter Verwendung hocheffizienter Partikelluft, die Beseitigung von Lebensmittelallergenen, die Beschränkung des Besuchs bestimmter Räume durch Haustiere, häufige Nassreinigung von Möbeln und Teppichen umfassen. Zusätzliche nichtallergene Auslöser von allergischen Reaktionen (Zigarettenrauch, scharfe Gerüche, reizender Rauch, Luftverschmutzung, niedrige Temperaturen, hohe Luftfeuchtigkeit) sollten ausgeschlossen oder streng kontrolliert werden.

Antihistaminika. Antihistaminika beeinflussen nicht die Produktion oder den Metabolismus von Histamin, sondern blockieren seine Rezeptoren. H-Blocker sind das Hauptelement der Therapie bei allergischen Erkrankungen. H2-Blocker werden vor allem zur Unterdrückung der Magensäuresekretion eingesetzt und spielen bei der Behandlung von Allergien eine untergeordnete Rolle. sie können für bestimmte atopische Störungen, insbesondere bei chronischer Urtikaria, verwendet werden.

Oral H -Blocker liefert symptomatische Behandlung von verschiedenen allergischen und atopischen Erkrankungen (saisonal Heuschnupfen, allergischer Rhinitis, Konjunktivitis, Urticaria und anderen Dermatosen, kleinerer Reaktionen mit inkompatiblen Bluttransfusion und zur Einführung von radiopaken Substanzen); sie sind bei allergischer Bronchokonstriktion und Vasodilatation weniger wirksam. Der Beginn der Wirkung wird gewöhnlich nach 15 bis 30 Minuten erreicht, wenn die Spitze nach 1 Stunde erreicht ist, die Dauer der Wirkung beträgt gewöhnlich 3-6 Stunden.

Unter oralen H-Blockern werden Medikamente mit oder ohne sedierende Wirkung verabreicht (vorzugsweise sollten Präparate mit weniger Sedierung verabreicht werden). Sedative Antihistaminika sind weit verbreitet, ohne Rezept gekauft. Alle diese Medikamente haben eine signifikante beruhigende und anticholinerge Wirkung; aber sie haben auch bestimmte Einschränkungen bei der Ernennung von älteren Patienten, Patienten mit Glaukom, Beginn der Hyperplasie der Prostata, Verstopfung, Demenz. Nonsedating (nicht Anticholinergika) Antihistaminika bevorzugt, außer wenn Sedierung erforderlich ist (zum Beispiel nächtliche Behandlung von allergischen Erkrankungen oder kurzfristige Behandlung von Schlafstörungen bei Erwachsenen oder Übelkeit bei jüngeren Patienten). Anticholinerge Effekte können auch teilweise die Verwendung von sedativen Antihistaminika für die symptomatische Behandlung von Rhinorrhoe in ARI rechtfertigen.

Antihistaminika Lösungen können intranasal (Azelastin für Rhinitis) oder in Form von Tropfen zur Instillation in das Auge (Azelastin, Emőd-Steen, Ketotifen, Levocabastin, Olopatadin zur Behandlung von Konjunktivitis) angewandt werden. Diphenhydramin ist auch für die topische Anwendung verfügbar, wird jedoch nicht empfohlen. seine Wirksamkeit ist nicht bewiesen, kann es bei jungen Kindern, die gleichzeitig orale H-Blocker verwenden, zu einer Arzneimittelallergie führen; kann eine anticholinergische Intoxikation entwickeln.

Stabilisatoren von Mastzellen. Beispiele für diese Gruppe von Arzneimitteln sind Cromolyn und Nedocromil. Diese Medikamente blockieren die Freisetzung von Mediatoren aus Mastzellen; Sie werden verwendet, wenn andere Medikamente (Antihistaminika, lokale Glukokortikoide) unwirksam oder wenig tolerant sind. Auch verwendet werden Augenformen (zum Beispiel Lodoxamid, Olopatadin, Pemirolast).

Entzündungshemmende Medikamente. NSAIDs sind unwirksam. Glukokortikoide können intranasal oder oral verabreicht werden. Oral Glucocorticoid-Präparate werden für die systemische schweren verwendet, aber entlastet unabhängig allergische Erkrankungen (beispielsweise Flash-saisonales Asthma, schwere verbreitete Kontaktdermatitis) und zur Behandlung von Zuständen refraktär gegenüber der angelegten Therapie.

Antileukotrien Drogen werden zur Therapie von leichten Formen von persistierendem Bronchialasthma und saisonaler allergischer Rhinitis eingesetzt.

Anti-1deE-Antikörper (Omalizumab) werden zur Behandlung von mittelschwerem oder anhaltendem oder schwerem Bronchialasthma, das gegenüber Standardtherapie refraktär ist, verwendet; Dieses Medikament kann bei der Behandlung von therapierefraktärer allergischer Rhinitis verwendet werden.

Immuntherapie. Kontakt mit dem Allergen in schrittweise steigende Dosen (hypo- oder Desensibilisierung) durch Injektion oder in großen Dosen kann eine Toleranz sulingvalno und angewandt bei Kontakt mit einem Allergen induzieren kann nicht vermieden werden, und die medikamentöse Therapie nicht den gewünschten Ergebnisse ergibt. Der Mechanismus ist unbekannt, kann aber mit der Induktion von IgG assoziiert sein, das mit IgE um das Allergen konkurriert und die Bindung von IgE an ihre Rezeptoren auf Mastzellen blockiert; und kann mit der Induktion von Interferon y, IL-12 und Zytokinen assoziiert sein, die von Th1-Lymphozyten sekretiert werden oder durch Induktion von regulatorischen T-Lymphozyten.

Desensibilisierung zu Penicillin und Fremd (xenogenes) Serum kann durchgeführt werden.

Nebenwirkungen der Regel mit einer Überdosierung, manchmal mit nachlässiger Einführung des Medikament intramuskulär oder intravenös, und manifestieren eine Vielzahl von Symptomen von leichter Husten oder Niesen zu generalisierte Urtikaria, schweres Asthma, anaphylaktischer Schock und manchmal Tod. Sie können in der Dosis, Dosisreduktion oder Wiederholung sehr geringen Anstieg verhindert werden, wenn die lokale Reaktion auf eine vorherige Injektion übermßige ist (2,5 cm Durchmesser), eine Dosisreduktion, wenn sie frisch Extrakte. Empfohlene Dosisreduktion Pollenpräparate während der Blütezeit.

Volksheilmittel für Allergien

Die Behandlung von Allergien kann viel erfolgreicher und schneller sein, vorausgesetzt, die traditionelle Medizin wird erfolgreich angewendet. Aber man muss darauf vorbereitet sein, dass für eine wirklich wirksame Behandlung viele Faktoren berücksichtigt werden müssen, und der Wirkstoff, der perfekt auf den Organismus eines Allergikers wirkt, passt möglicherweise gar nicht zum anderen.

Wenn es eine allergische Reaktion auf die saisonale Blüte und Bestäubung von Pflanzen gibt, dann ist es bei der Ankunft von der Straße sinnvoll, die Kehle mit normalem Wasser zu spülen und zu duschen.

Es ist auch wirksam, in der Auskochen von Ringelblume zu verwenden: 10 Gramm Blumen pour 1 EL. kochendes Wasser, bestehen Sie eine halbe Stunde, dann nehmen Sie 1 Esslöffel 3-4 Mal pro Tag.

Es ist nützlich, eine Abkochung von Kamille zu trinken: 1 EL. Löffel Kamillenblüten gießen 1 EL. kochendes Wasser, kochen auf einem kleinen Feuer für eine halbe Stunde, bestehen und nehmen 1 EL. Löffel 5-6 mal am Tag.

Bei allergischen Augenläsionen ist es sinnvoll, den Saft der Blütenstände des Wiesenklees extern aufzutragen.

Vielleicht ist die universellste der traditionellen Behandlungsmethoden das Innere der Infusion der Sukzession. Aber wir müssen uns darauf vorbereiten, dass die Behandlung sehr lang sein wird, nicht weniger als fünf Jahre. Und die ganze Zeit, eine Person mit Allergien, anstelle von Tee, Kaffee sollte eine Brühe Schnur trinken - immer frisch. Eine Schnur zu brauen sollte genauso wie Tee sein. Trinken Sie 20-25 Minuten nach dem Brauen, nicht lagern. Die Brühe muss unbedingt golden sein. Strenge Dosierung ist nicht da, Brühe einer Umdrehung wird in jedem Fall keinen Organismus des Schadens bringen. Und es ist am besten, die Sequenz selbst zu sammeln und die Pflanzen im Schatten zu trocknen. Solcher Tee wird am nützlichsten sein und wird zu einer kompletten Reinigung des Körpers führen und Allergien loswerden.

Ein einziges Zentrum für einen Termin mit einem Arzt unter +7 (499) 519-32-84.

Als eine Allergie auf einer Haut bei Erwachsenen und Kindern zu behandeln - der komplexe Ansatz

Allergie ist eine Geißel der modernen Gesellschaft. Es tritt bei Erwachsenen und Kindern auf.

In der Kindheit ist eine Nahrungsmittelallergie eher auf die Unreife des Verdauungssystems zurückzuführen. Erwachsene reagieren auf Pollen von Pflanzen, Haushaltsstaub, schädliche Arbeitsbedingungen und vieles mehr.

Die Krankheit äußert sich oft durch einen Hautausschlag.

Die Therapie sollte umfassend sein und der Behandlungsprozess wird von einem Arzt überwacht.

Eine Allergie tritt auf, wenn das Immunsystem auf eine Substanz als aggressives Objekt reagiert.

Die wichtigsten Arten von allergischen Ausschlag Manifestation

Atopische Dermatitis

Es gilt als eine Kinderkrankheit. Erscheint als Folge einer allergischen Reaktion auf Lebensmittel und umliegende Gegenstände (synthetische Kleidung, Plüschtiere, Haushaltsstaub).

Urtikaria

Es entsteht als Reaktion auf Stimuli (chemisch, physikalisch).

Ekzem

Komplizierter Hautzustand mit vorzeitiger oder falscher Behandlung.

Toxicoderma

Entwickelt sich aufgrund von toxischen Wirkungen von Chemikalien.

Das Lyell und Stevens-Johnson-Syndrom

Schwere Krankheit. Entwickelt sich mit Intoleranz gegenüber bestimmten Medikamenten. Charakteristisch für die Entwicklung der epidermalen Nekrose. Bei allergischen Erscheinungen ist die Haut durch Rötung, Hautausschlag, Juckreiz und Schwellung gekennzeichnet.

Ursachen der Krankheit und deren Beseitigung

Dazu wird die Krankheitsgeschichte untersucht, Daten zu allergischen Erkrankungen in der Familie erhoben, Bluttests durchgeführt, Hauttests durchgeführt.

Hautausschläge zeigen sich als Reaktion auf:

  • Produkte. Es gibt mehrere Grade der Nahrungsmittelallergenität. Oft reagiert es auf Honig, Nüsse, Zitrusfrüchte, Schokolade und einige Fischarten.
  • Wolle von Tieren.
  • Insektenstiche.
  • Pflanzen. Innenblumen verursachen selten eine Reaktion. Von Straßenallergenen sind Ambrosia, Pappel (Fluff), Quinoa und andere während der Blütezeit.
  • Chemikalien. Haushaltschemikalien, Medikamente, Farbstoffe, Aromen und vieles mehr. Tritt häufig bei Personen auf, die in gefährlicher Produktion arbeiten.
  • Staub.
  • Baustoffe.

Zusätzlich zu den oben genannten, physikalische Allergie (zu kalt, Hitze, Reibung, Vibration und so weiter).

Vor dem Hintergrund von Stress Menschen haben Blasen, Flecken oder Rötungen der Haut - es ist eine allergische Reaktion auf Stresshormone.

Die Grundlage für eine erfolgreiche Behandlung ist die Identifizierung und Beseitigung des auslösenden Faktors

Bei Nahrungsmittelallergien sollte ein Allergen aus der Nahrung ausgeschlossen werden.

Im Fall einer Chemikalie, eines Arbeitsplatzwechsels oder der Verwendung von zuverlässigen Schutzmitteln bei der Arbeit mit Chemikalien.

Menschen mit einer Wollallergie sind unerwünscht, um Tiere im Haus zu halten. Oder wählen Sie Steine, die keine Reaktion verursachen.

Wenn Sie allergisch gegen Pollen sind, müssen Sie Antihistaminika während der Blütezeit der Pflanze verwenden.

Bei einer körperlichen Allergie - um die Haut vor einem irritierenden Faktor zu schützen.

Medikamente

Der Arzt wählt Medikamente für Allergien aus.

Behandlungsschema in jedem Fall individuell und hängt von der Schwere und der Ursache der Krankheit ab.

In den meisten Fällen ist eine Allergie eine chronische Krankheit, aber mit einer angemessenen Behandlung können Sie lange Remissionszeiten erreichen.

Neben der Immunität auf die Entwicklung von Allergien wirkt sich die Arbeit der Leber. Wenn der Körper mit der Ausscheidung von Giftstoffen nicht fertig wird - eine Reaktion tritt auf. Und nicht nur die Haut ist mit einem Hautausschlag überzogen, sondern auch innere Organe - so signalisiert der Körper ein Problem.

Sie müssen nicht eine äußere Manifestation behandeln, sondern eine Krankheit.

Antihistaminika

Histamin - ein Hormon, das lebenswichtige Prozesse im Körper reguliert. Eine der wichtigsten Aktionen - schützend. Bietet Blutfluss zum beschädigten Bereich.

Im normalen Zustand ist es inaktiv, aber wenn das Allergen trifft, Verletzungen, Stress, toxische Vergiftung, Histamin aktiviert ist, erhöht sich seine Menge. In einem lockeren Zustand verursacht Krampf, Druckabfall, Ödeme, Blutstau, erhöhte Herzfrequenz, Blutstauung, Hautausschlag, Juckreiz.

Antihistaminika blockieren die Freisetzung von Histamin.

Es gibt drei Generationen von Medikamenten:

Zwischenstufe

Präparate der ersten Generation beseitigen schnell die allergische Reaktion. Aber sie verursachen Schläfrigkeit. In den meisten Fällen haben sie eine kurzfristige Wirkung.

Dazu gehören: Tavegil, Diazolinum, Allregen, Suprastin, Chlorphenamin, Dimedrol.

Der zweite

Präparate der zweiten Generation werden langsam absorbiert, wirken aber nachhaltig. Sie haben keine sedative Wirkung, sondern verursachen eine Störung des Herzrhythmus.

Dazu gehören: Loratadin, Claritin, Tynset, Allergodil, Cetirizin, Alezion, Fenistil, Tseratadin, Terfenadin.

Der dritte

Präparate der dritten Generation werden auf Basis der Mittel der ersten und zweiten Generation entwickelt - sind die Produkte ihres Stoffwechsels. Die Substanzen in den Zubereitungen sind stärker gereinigt.

Die Produkte der letzten Generation verursachen praktisch keine Nebenwirkungen und haben eine lang anhaltende Wirkung. Eine Dosis reicht für einen Tag.

Dazu gehören: Levocetirizin, Desloratadin, Karebastin.

Beruhigende Drogen

Stresssituationen spiegeln sich im Zustand des gesamten Organismus wider. Infolge der verlängerten nervösen Erfahrung nimmt die Immunität ab - die Zahl der Immunzellen nimmt ab. Stress verursacht keine Krankheit, ist aber ein günstiger Faktor für die Entwicklung von Allergien.

Bei Bedarf werden Beruhigungsmittel verschrieben. Die Wahl des Medikaments und der Dosis hängt vom Zustand des Patienten ab. Es gibt verschiedene Arten von Sedativa:

  • Pflanzliche Einkomponentenpräparate. Wirkt mild sedierend. Beliebte Mittel auf der Basis von Baldrian, Herzgespann, Johanniskraut, Minze.
  • Zubereitungen aus verschiedenen Arten von Pflanzen. Valemidin (Baldrian, Weißdorn, Herzgespann, Minze), Percy (Melisse, Baldrian, Pfefferminze), Novo-Passitum (Johanniskraut, Melisse, Weißdorn).
  • Mittel basierend auf Phenobarbital. Valocordin, Corvalol - Vasodilatator Drogen, haben spasmolytische und ausgeprägte sedative Wirkung.
  • Medikamente, die das Fehlen eines Elements im Körper ausgleichen. Eine häufige Ursache nervöser Übererregung ist beispielsweise ein Mangel an Magnesium. Magne-B6, Magnelis B6, Glycin, Vitamin C.
  • Antidepressiva. In schweren Fällen verschreiben Ärzte starke Medikamente: Proriptilin, Desipramin, Clomipramin, Amitriptylin und andere.
  • Beruhigungsmittel.

Kräuterpräparate zeigen eine gute Wirkung bei einer langen Behandlungsdauer. Die Substanz muss sich im Körper ansammeln.

Die Behandlung wird nur wirksam sein, nachdem die Ursache des Stresses beseitigt wurde. Das Medikament sollte mit Ihrem Arzt ausgewählt werden. Viele Sedativa beeinflussen die Reaktionsgeschwindigkeit und können nicht bei der Arbeit mit Mechanismen verwendet werden.

Sorbentien

Bei der Behandlung von Allergien sind Sorbentien gleichwertig mit Antihistaminika wichtig. Die Substanzen sammeln und entfernen Giftstoffe, die sich im Körper unter dem Einfluss von Allergenen bilden. Nehmen Sie Sorbentien in der akuten Phase und zur Vorbeugung.

Aktion für Allergien:

  • Absorbieren Allergene im Magen-Darm-Trakt;
  • Giftstoffe binden, Intoxikation vorbeugen;
  • giftige Substanzen aus dem Körper ausscheiden;
  • die Belastung von Nieren und Leber reduzieren;
  • Dysbakteriose verhindern;
  • verbessern die Durchblutung der Organe und regenerieren geschädigtes Gewebe.

Nach Herkunft werden die Sorbentien in synthetisches (Enterosgel) und natürliches (Aktivkohle, Atoxyl, Smecta, Polyphepan, Polysorb) unterteilt.

Das Medikament, die Dosis und Dauer der Behandlung wird vom Arzt bestimmt. Die allgemeine Regel des Erhaltens der Sorptionsmittel -, zwischen den Mahlzeiten zu übernehmen. 2 Stunden vor oder 2 Stunden nach den Mahlzeiten. Viel Wasser trinken. Nicht mit anderen Drogen kombinieren - Sorbentien entfernen einige der Substanzen und reduzieren die Wirkung des Medikaments.

Hormonelle Vorbereitungen

Hormonelle Medikamente entfernen schnell und effektiv Allergiesymptome. Die Wirkung beruht auf der Unterdrückung der Produktion von Antikörpern gegen Allergene. Ein unangenehmes Merkmal eines solchen Mittels ist die Gewöhnung des Körpers. Infolgedessen ist es ständig erforderlich, die Dosis zu erhöhen. Verwenden Sie Hormone lokal und oral sollte dosiert und streng vom Arzt verschrieben werden. Nach Anwendung hormoneller Salben werden nicht-hormonelle Medikamente unwirksam. Daher werden Hormone in kurzen Kursen gezeigt, um die Schwere der Krankheit zu lindern. Wenn Sie eine langfristige Anwendung benötigen, müssen Sie verschiedene Hormone wechseln.

Bei der Behandlung von allergischen Ausschlägen werden häufig lokale hormonelle Salben verwendet. Aber unter ernsten Bedingungen ist der orale oder injizierbare Empfang von Steroiden möglich.

Am häufigsten verwendet: Hydrocortison, Prednisolon, Afloderm, Fluorocort, Fusiderm, Dermovain, Sinalar.

Lokale Behandlung von allergischen Hautausschlägen

  • Antipruritisch. Fenistil, Psilo-Balsam.
  • Antibakterielle Salben. Levomekol, Futsidin, Levosin, Zinksalbe.
  • Mittel, die die Regeneration der Haut verbessern. Radevit, Actovegin, Solkoseril.
  • Heil- und Schutzmittel auf der Basis von Panthenol. Bepantin, Pantestin.
  • Beruhigende und befeuchtende Salben. Produkte auf Lanolinbasis.

Tragen Sie Kompressen und Lotionen mit Calendula, Rinde von Eiche, Propolis und anderen pflanzlichen Arzneimitteln. Verwenden Sie außerdem Lösungen: Dimexide, Delaskin und andere.

Antibiotika

Infektionen schwächen das Immunsystem und können als Auslöser für eine allergische Reaktion wirken. Wenn der Hintergrund einer Allergie Herde von chronischen Infektionen (einschließlich Karies, Erkrankungen der HNO-Organe, Hautkrankheiten) entdeckt, müssen Sie sich einer antibiotischen Behandlung unterziehen.

Mit Vorsicht sollte ein antibakterielles Mittel gewählt werden, um die Allergie nicht zu verschlimmern.

Stimulanzien der Immunität

Immunerkrankungen rufen die Entwicklung von allergischen Reaktionen hervor. Zur Verbesserung der Immunität werden Verfahren zur allgemeinen Stärkung des Körpers (Verhärtung, gesunde Lebensweise) und Verabreichung von Immunmodulatoren gezeigt.

Vitamin-Komplexe

Das normale Gleichgewicht von Vitaminen und Mineralstoffen mit Allergien ist gestört. Um es wiederherzustellen, erfordert die Rezeption von spezialisierten Komplexen. Aber wegen der Fülle an Farbstoffen, Aromen, Aromen und vielen Spurenelementen in der Zusammensetzung können diese Medikamente die allergische Reaktion verschlimmern. Es ist notwendig, eine hypoallergene komplexe Droge auszuwählen. Es ist ratsam, das Mittel mit kleinen Mengen von Vitaminen in kleinen Portionen zu nehmen. Geben Sie Vitaminen den Vorzug, die dreimal am Tag eingenommen werden müssen, nicht einmal.

Der Mangel und Überschuss an Vitaminen ist schädlich. Die Besonderheit von Vitaminpräparaten - sie erhöhen das Risiko einer Allergie gegen Antibiotika und umgekehrt. Es wird nicht empfohlen, antibakterielle Medikamente mit Vitaminkomplexen zu kombinieren.

Physiotherapie

Physiotherapeutische Verfahren stimulieren die Erholungsprozesse des Körpers. Kann nicht während einer Exazerbationsphase verwendet werden. Kinder haben eine ausgeprägtere Wirkung auf die Physiotherapie als Erwachsene.

Bewerben Elektrophorese mit Medikamenten, Phonophorese und UV-Bestrahlung. Die Durchführbarkeit der Physiotherapie wird jeweils individuell bestimmt.

Eine wirksame Methode zur Behandlung von Allergien ist die Speleocamera. Das ist ein Salzzimmer.

Meer- und Schlammbäder

Meerwasser ist reich an Mineralien. Zusätzlich lindern Salzlösungen die Schwellung. Bei Allergien ist es sinnvoll im Meerwasser zu schwimmen. Zu Hause können Sie dem Bad Meersalz hinzufügen. Solche Verfahren verbessern die Haut. Verbessern Sie die Heilung, haben Sie antibakterielle Wirkung.

Die Behandlung mit Schlamm ist auch für Allergien angezeigt. Schmutz wirkt wie eine Massage: Er erhöht die Durchblutung und den Stoffwechsel, hilft Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen, beseitigt Stagnation von Blut und Lymphe und reichert die Haut mit Spurenelementen an.

Paraffin Wraps

Mit Paraffinumschlägen erhöht sich der Blutfluss, Gefäße und Kapillaren dehnen sich aus. Paraffin wirkt entzündungshemmend, reduziert Schwellungen, beseitigt Spasmen und stellt das Gewebe wieder her.

Paraffintherapie wird bei der Behandlung von Neurodermitis verwendet.

Volksheilmittel

Die Wahl der traditionellen Medizin zur Behandlung von Allergien ist sehr groß. Wenden Sie nicht viele Rezepte gleichzeitig an. Es ist besser, das getestete zu wählen und mit Ärzten zu konsultieren. Die Wirkung von Volksmedizin ist in Kombination mit einer medikamentösen Therapie höher. Es ist wichtig zu verstehen, dass mit einer Tendenz zu Allergien, Heilkräuter in Volksrezepten den Zustand verschlechtern können. Die Aufnahme beginnt mit kleinen Mengen und überwacht die Reaktion des Körpers.

Beliebte Mittel zur oralen Verabreichung:

  • Natürliche Säfte normalisieren den Stoffwechsel. Frischer Sellerie, Karotten, Kartoffeln, Gurken, Rüben werden verwendet.
  • Dekokt von Tannenzapfen und Knospen.
  • Infusion von Blumen der Nessel.
  • Sammlung von Salbei, Brennnessel, Wermut, Johanniskraut, Schafgarbe, Wegerich, Centenarius, Schachtelhalm und Wacholder.
  • Dekokt und Infusion von Hagebutten.
  • Brühe Schöllkraut.
  • Zabrus ist eine Substanz, die Bienen Bienenwaben versiegeln. Hilft bei vielen Krankheiten.
  • Propolis.
  • Mama.

Externe Mittel der traditionellen Medizin für allergischen Hautausschlag:

  • Bäder und Lotionen mit Brühen, Kamille, Lorbeerblatt.
  • Den Hautausschlag mit Sanddornöl einschmieren.
  • Infusion von den Blättern der Topinambur für das Reiben des Hautausschlages.
  • Komprimiert die betroffenen Bereiche mit schwarzem Tee, Salbei, Kamille, Schnur. Sie werden auch für Hautausschläge im Gesicht verwendet.
  • Wischen Sie den Ausschlag mit verdünntem Alkohol oder Wodka ab.
  • Salbe aus Teer und Vaseline.

Diät

Bei der Behandlung von Allergien ist es wichtig, die Grundsätze der richtigen Ernährung zu beachten, um allergene Lebensmittel auszuschließen. Reduzieren Sie den Verbrauch von Produkten, die eine große Anzahl von Additiven enthalten.

Von der Diät ausschließen: Alkohol, Zitrusfrüchte, Nüsse, Honig, Eier, Fisch, Schokolade, Gewürze, Hühnerfleisch, Kaffee, Tomaten, Süßigkeiten, Pilze.

Nützlich zu verwenden: Suppen mit magerem Fleisch, Getreide, Kartoffeln, Sauermilchprodukte, Grüns, Bratäpfel, frisches grünes Gemüse.

Merkmale der Behandlung von allergischen Hautausschlägen bei Kindern

Allergie bei Kindern zeigt sich häufiger im Alter von 2 bis 6 Jahren. Es ist mit der Unreife der Körpersysteme verbunden. Die Krankheit wird ohne Spuren passieren, während Sie während der Diät aufwachsen, ohne Kontakt mit dem Allergen, rechtzeitige und kompetente Behandlung von Exazerbationen.

Die Auswahl eines therapeutischen Schemas wird von einem Allergologen durchgeführt. In der Kindheit müssen Sie sorgfältig Medikamente auswählen. Nicht viel schaden.

Kinder schließen sich oft einer Hautinfektion an. Durch das Auskämmen der Hautausschläge und die Bildung von Wunden - Möglichkeiten, die Bakterien zu durchdringen.

Wenn bei einem Kind eine Allergie auftritt, können Sie nicht erwarten, dass es selbst passiert. Es ist notwendig, das Allergen so schnell wie möglich zu enthüllen. Je früher die Behandlung eingeleitet wird, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit eines erfolgreichen Ergebnisses.

Die häufigste Nahrungsmittelallergie ist Milch, einige Früchte und Beeren, Nüsse, Schokolade, Fisch.

Merkmale der Behandlung für Erwachsene

Erwachsene haben eine Vielzahl von Faktoren, die das Risiko von Allergien erhöhen: Medikamente, schlechte Angewohnheiten, Stress, schädliche Arbeitsbedingungen.

Es ist wichtig, die Ursache zu identifizieren und zu beseitigen. Leider ist die Allergie bei Erwachsenen chronisch. Die Behandlung besteht in der Vorbeugung von Exazerbationen und der Verlängerung von Remissionszeiten.

Prävention

Ein gesunder Lebensstil ist die beste Vorbeugung von Allergien. Das Essen sollte stimmen und abwechslungsreich sein. Lebensstil - aktiv. Missbrauche keine schädlichen Nahrungsmittel und Alkohol. Schützen Sie den Körper vor Chemikalien. Bei Bedarf mit Chemikalien, Giften, Schwermetallen arbeiten - Schutzausrüstung verwenden.

Für Babys ist es wichtig, nicht mit Köder zu eilen, keine Produkte einzuführen, die nicht für das Alter geeignet sind. Für Kinder und Erwachsene ist es nützlich, Essen zu essen, das für das Wohngebiet charakteristisch ist.

Allergie wird oft durch Ausschläge auf der Haut manifestiert. Die Behandlung sollte umfassend sein. Sie beginnen mit der Identifizierung und Beseitigung der Ursache der Krankheit. Der Empfang von Antihistaminika, Sedativa, Vitaminen, Sorptionsmitteln, Immunmodulatoren wird gezeigt. Physiotherapie wird angewendet. Darüber hinaus wird traditionelle Medizin verwendet. Ein wichtiger Faktor in der Behandlung ist eine Diät und eine gesunde Lebensweise. Nicht selbst behandeln. Das Schema der Therapie wird von einem Allergologen individuell ausgewählt.

Wie man Allergien richtig behandelt, um sich nicht zu verletzen

In der Welt nimmt die Anzahl der Menschen mit Allergien und deren Folgen jeden Tag zu.

Analphabet Therapie dieser Erkrankung kann den Zustand des Menschen, verschärfen oder zur Entwicklung von schwerwiegenden Komplikationen führen, so ist es wichtig zu wissen, wie man richtig die Allergie zu behandeln, nicht sich selbst oder Ihre Lieben zu verletzen.

Was ist ein Allergen und warum reagiert der Körper darauf?

Ein Allergen ist eine Substanz, die bei Aufnahme durch eine empfind- liche Person eine allergische Reaktion auslöst.

Allergene durchdringen den Körper auf verschiedene Arten:

  • zusammen mit Blut;
  • Tröpfchen in der Luft;
  • mit Essen;
  • durch die Haut und die Schleimhäute.

Aber für die Entwicklung einer pathologischen Reaktion ist es notwendig, dass das Allergen in den Körper einer Person eindringt, die dafür sensibilisiert ist.

Der Mechanismus der allergischen Reaktion:

  • Sensibilisierung. Beim ersten Treffen mit dem Allergen im Körper funktioniert das Immunsystem nicht, was es zwingt, die ankommende Substanz (Allergen) als Alien zu erkennen und spezifische Proteine ​​(Antikörper) und Zellen in Bezug darauf zu produzieren;
  • eine allergische Reaktion und ihre Manifestationen. Bei wiederholtem Kontakt mit diesem Allergen beginnt sich eine allergische Reaktion zu entwickeln, die mit der Freisetzung von biologisch aktiven Substanzen (Histamin, etc.) einhergeht. Diese Substanzen greifen nicht nur das Allergen an, sondern beginnen auch, die eigenen Zellen von Organen und Geweben zu schädigen, was zur Entwicklung einer Entzündungsreaktion führt.

Die Reaktion kann sich schnell entwickeln (Soforttyp) oder nach mehreren Stunden und sogar Tagen auftreten (verzögerter Typ).

Abhängig von der Menge an Wirkstoffen und der Reaktivität des Körpers sind allergische Reaktionen mild, mittelschwer und schwer.

Arten von Allergenen

Allergene sind exogenen und endogenen Ursprungs. Die meisten allergischen Reaktionen werden durch Allergene aus der äußeren Umgebung (Exoallergene) verursacht.

In dieser Gruppe gibt es:

  • medizinisch - jede Droge, sogar antiallergisch kann die Entwicklung der Reaktion verursachen;
  • Pilz - hauptsächlich Hefe- und Schimmelpilze, die im Hausstaub enthalten sind;
  • Insekten - Bienen, Mücken, Spinnen und andere;
  • Essen - Jedes Lebensmittel kann Allergien auslösen;
  • häuslich - Staub, Waschpulver, Reinigungsmittel, Kosmetika;
  • parasitär - Helminthen (Askariden, Madenwürmer), ihre Larven, Eier und Produkte der Lebensaktivität;
  • Pollen - Pollen verschiedener Kräuter und Pflanzen;
  • epidermal - Wolle, Speichel, Federn, Flusen, Exkremente von Haustieren oder eine Person.

Endogene Allergene sind menschliche Organe und Gewebe, die beispielsweise Strahlung oder thermischen Effekten (Verbrennungen und Erfrierungen) ausgesetzt waren.

Separat wird eine Allergie ausgelöst, die durch Stress, psycho-emotionale Erfahrungen und andere Störungen des Nervensystems verursacht wurde. Und auch Allergie gegen Kälte, Wind und andere klimatische Faktoren.

Ursachen von Allergien - Wie Allergien zu behandeln sind

Wir betrachten die Symptome von Allergien, die Ursachen seines Auftretens, Behandlungsmethoden sowie Volksheilmittel für Allergien. Im Abschnitt "Wie man Allergien behandelt - Rezepte der Zeitung" Herald of Healthy Food "werden konkrete Beispiele gegeben, wie man Allergien loswerden kann

Allergie ist eine Erkrankung des Immunsystems, die sich durch eine erhöhte Empfindlichkeit des Organismus gegenüber beliebigen Substanzen manifestiert

Risikofaktoren für Allergien

1. Vererbung
2. Niedrige Immunität
3. Die Verwendung von Antibiotika
4. Kontakte mit Farbstoffen, Chemikalien

Ursachen von Allergien

Allergie kann durch viele Substanzen verursacht werden. Die Substanz, die die Allergie verursacht hat, wird "Allergen" genannt.

Die häufigsten Allergene sind:

1. Pollen von Pflanzen;
2. Nahrungsmittelprodukte (insbesondere Honig, Schokolade, Erdbeeren, Zitrusfrüchte, Milch, Käse, Eier);
3. Wolle, Haare, Haut, Federn, Schuppen, Nägel, Speichel von Tieren oder Menschen;
4. Hausstaub;
5. Medikamente (jedes Medikament kann ein Allergen werden);
6. Chemische Substanzen (Farben, Wasch- und Reinigungsmittel, Lebensmittel- und Konservierungsstoffe, Insektizide)
7. Physikalische Faktoren (Kälte oder Sonne)
8. Infektiöse Allergene (Viren, Mikroben, von ihnen produzierte Toxine sowie Würmer und Insektenstiche)

Ursachen von Allergien und Wirkmechanismus

Allergische Erkrankungen sind Hyperreaktionen des Körpers als Reaktion auf die Wirkung eines Allergens. Bei Allergikern akkumuliert der Körper spezifische Immunzellen und spezifische Proteine. Bei der Aufnahme verbindet sich das Allergen mit ihnen, wobei bei dieser Reaktion Substanzen mit starken schädigenden Eigenschaften, die eine allergische Reaktion auslösen, in die Blutbahn gelangen. Bei allergischen Entzündungen in den Organen bricht die Struktur zusammen, Schwellungen, Rötungen, Fieber, Funktionsstörungen, Schmerzen oder Juckreiz.

Symptome einer Allergie

Die Symptome von Allergien hängen von dem Organ ab, in dem sich eine allergische Entzündung entwickelt, und hängen nicht von der Art des Allergens ab. Die Formen der Krankheit können so vielfältig sein, dass sie leicht mit anderen Krankheiten verwechselt werden können, die ähnliche Symptome haben

Wie manifestiert sich die Allergie in der Atemwegsbefall

Die Atemwegsallergie, die das Atmungssystem betrifft, wird durch Allergene verursacht, die sich in der Luft befinden und während der Atmung in den Körper gelangen (Staub, Pollen, Chemikalien). Zeichen einer solchen Allergie: Niesen, Juckreiz in der Nase, Nasenausfluss, Husten, Würgen, Keuchen in den Lungen. Vor dem Hintergrund von Atemwegsallergien entwickeln sich Bronchialasthma oder allergische Rhinitis.

Sehr oft können Allergiesymptome mit den Symptomen von Erkältungen verwechselt werden.

Unterschied der Symptome der Allergie von Erkältungssymptomen oder ARI bei Allergien steigt die Körpertemperatur nicht an, sie bleibt normal, der Ausfluss aus der Nase ist klar und flüssig, das Niesen setzt sich in ganzen Reihen viele Male hintereinander fort. Die Anzeichen einer Allergie halten viel länger als bei einer Erkältung

Wie äußert sich die Allergie bei Augen- und Augenlidschäden?

Bei allergischen Augenentzündungen entwickeln sich allergische Augenerkrankungen (Bindehautentzündung, Augenliderentzündung, Hornhautentzündung etc.).

Symptome der allergischen Konjunktivitis sind wie folgt: Rötung und Schwellung der Augen, Tränenfluss, juckende Augenlider, Gefühl von "Sand in den Augen"

Wie äußert sich die Allergie in Hautläsionen?

Wenn Hautläsionen Hautallergie auftreten - Quincke Angioödem, Urtikaria (Nesselsucht ähneln Stachel) oder atopische Dermatitis. Symptome einer Hautallergie äußern sich in Juckreiz und Rötung der Haut, Ausschlag auf der Haut wie Ekzeme, Schuppenbildung, Trockenheit, Schwellungen und Blasen. Allergien auf der Haut werden durch eine Vielzahl von Allergenen verursacht: von Lebensmitteln bis hin zu Haushaltschemikalien, Kosmetika und Medikamenten.

Allergie in Form von Urtikaria ist durch einen Ausschlag auf der Haut von Blasen gekennzeichnet, der von starkem Juckreiz begleitet wird und einer Brennnessel ähnelt. Die Blase ist ein kleines fokales Ödem mit einem Durchmesser von einigen Millimetern bis 10 cm.Eine Allergie auf die Haut in Form von Urtikaria tritt an den Rumpf, Arme und Beine, im Gesicht, die Temperatur steigt, allgemeine Schwäche und Unwohlsein. Normalerweise gehen die Symptome 12 - 24 Stunden durch, wenn der Körper aufhört, ein Allergen zu erhalten

Im Falle einer Magen-Darm-Läsion

Wenn die Krankheit eine gastrointestinale Läsion verursacht, sind die folgenden Symptome möglich: Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Verstopfung, Schwellung der Lippen, Zunge (Quincke-Ödem) und Darmkolik. Auf Seiten des Magen-Darm-Trakts kann eine allergische Reaktion durch Nahrungsmittel und Medikamente ausgelöst werden.

Eines der Symptome einer Allergie kann sein anaphylaktischer Schock - Verdunkelung oder Bewusstseinsverlust, Herabfallen des arteriellen Drucks, Beendigung der Atmung, unfreiwilliges Wasserlassen und einige andere Anzeichen. In der Regel kann eine solche Reaktion durch Insektenstiche oder Medikamente ausgelöst werden

Methoden der Behandlung

Bei der Behandlung von Allergien gibt es mehrere wichtige Punkte:
1. Verhinderung des Kontakts des Körpers mit Allergenen. Die Wohnung verwendet keine weichen Möbel, Teppiche, schwere Vorhänge, Daunenkissen und Matratzen, keine Tiere und Zimmerpflanzen, keine Aerosole. 1-2 mal pro Woche eine Nassreinigung der Wohnung durchführen.
2. Behandlung mit Medikamenten, die die Schwere der Symptome reduzieren
3. Desensibilisierung - eine Abnahme der pathologischen Empfindlichkeit des Körpers gegenüber dem Allergen (üblicherweise wird dies durch die schrittweise Einführung des Allergens in steigende Dosen des Patienten erreicht).
4. Methoden der alternativen Medizin - Behandlung mit Volksmedizin

Wie man Allergie mit Volksmedizin behandelt

Wie behandelt man eine Allergie mit Mumien?

Ein wirksames Mittel gegen Allergien ist die Mumie. Mumiye wird in einer Konzentration von 1 g pro 100 g gekochtem Wasser gezüchtet. Wenn Sie allergisch auf die Haut sind, sollten Sie die Haut mit dieser Lösung schmieren. Nehmen Sie auch die Mumie nach innen und reduzieren Sie die Konzentration um das 10-fache, - 2 TL. Diese Lösung wird in 100 g Wasser eingerührt und 1 Mal am Tag - morgens - getrunken. Bei Kindern unter fünf Jahren wird die Dosis um die Hälfte reduziert.
Der Behandlungsverlauf beträgt 20 Tage.

Folk Behandlung von Eierschalenpulver

Eierschale - ein bekanntes Volksheilmittel gegen Allergien. Nach dem Essen müssen Sie das Pulver aus der Eierschale um 1 / 4-1 / 3 TL nehmen. mit 2 Tropfen Zitronensaft bis zur vollständigen Genesung. Allmählich wird die Reaktion auf Allergene in Form von Ausschlägen auf der Haut zunichte gemacht werden. Wenn die Allergie bei Kindern, dann ist die Dosis um 2 mal reduziert

Behandlung mit Säften

Ein sehr nützliches und wirksames Mittel gegen Allergien sind Karotten-Säfte mit frischen Gurken und Rüben (10: 3: 3) 2-3 Tassen täglich für mehrere Wochen - 1-2 Stunden. 3 mal am Tag für eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten.

Entengrütze für Behandlung zu Hause

Sehr wirksam bei der Behandlung von Allergien ist die Wasserlinse. Es gibt mehrere Möglichkeiten, es zu benutzen.
1. Sie können Pulver aus getrockneten Wasserlinsen für 1 EL verwenden. l. dreimal täglich vor den Mahlzeiten. Sie können eine Mischung aus Wasserlinsen mit Honig 1: 1 vorbereiten.
2. In einen Liter Wodka 10 Teelöffel frische Wasserlinsen geben und eine Woche lang darauf bestehen. Nehmen Sie 15-20 Tropfen 3 Mal am Tag, Verdünnen in Wasser, als Heilmittel gegen Allergien schnell seine Symptome zu entfernen.
3. Die getrocknete, getrocknete Wasserlinse in pulverisiertem Wasser verdünnen und diese Mischung trinken. Oder fügen Sie Suppen und Salaten einfach Wasserlinsen hinzu. Dies ist ein sehr nützliches Volksheilmittel

Honig

Sie können Allergien mit Honigwaben behandeln.

Bei allergischen Erkrankungen (wenn keine Allergie gegen Bienenprodukte vorliegt), wird empfohlen, Honigwaben 2-3 mal täglich für 10-15 Minuten zu kauen, und bei ausgeprägten Symptomen empfiehlt es sich, Honigwaben häufiger zu kauen - bis zu 5 mal täglich.

Anstelle von Waben können Zabrus - Zellkappen verwendet werden, die beim Pumpen von Honig abgeschnitten werden. Nach 6-8 Monaten der Behandlung der Allergie mit diesem Mittel geht die Krankheit vollständig über.
Geeignet für die Behandlung von Kindern und Erwachsenen.

Ein Komplex von Volksheilmitteln und Methoden von Allergien

1. Reinige den Körper mit Aktivkohle und Saft: Aktivkohle für 1 Tablette pro 10 kg Gewicht, 1 Woche lang trinken. Danach trinken Sie eine Mischung aus Apfel- und Gurkensaft für 5 Tage (mit Urolithiasis - nur nach Rücksprache mit einem Arzt).
2. Erhöhen Sie die Immunität. Sättige den Magen-Darm-Trakt mit einer nützlichen Mikroflora, trinke geronnene Milch, Kefir, Bifid für 1 Monat.
3. Folge der Diät: Das Salz sollte durch Meersalz oder Sojasauce ersetzt werden. Essen Sie am Morgen 1-2 frische Äpfel + Brei auf dem Wasser. Minimiere den Verzehr von Brot aus Hefeteig. Trinke frische Säfte. Gib schwarzen Tee und Kaffee auf.

Behandlung mit Löwenzahnsaft

Löwenzahn hilft, Allergien loszuwerden. Aus den Blättern des Löwenzahns den Saft auspressen, mit Wasser 1: 1 verdünnen. Nehmen Sie 3 Esslöffel am Morgen und am Nachmittag für 20 Minuten vor dem Essen. Wenn Sie Allergien bei Kindern behandeln, reduzieren Sie die Konzentration der Lösung 5 Mal. Der Behandlungsverlauf mit diesem Mittel beträgt 1,5 Monate

Behandlung von Allergien mit Aktivkohle

Rastoloch 5-7 Tabletten (je nach Gewicht) von Aktivkohle, innen nehmen, mit Wasser abspülen. Mach das jeden Morgen. Dies ist eine einfache und sehr zuverlässige Volksheilmittel für Allergien jeglicher Herkunft, nehmen Sie nur Kohle für eine sehr lange Zeit, von sechs Monaten bis zu mehreren Jahren, bis die Krankheit vergeht. Anderen Daten zufolge kann die Behandlung mit Aktivkohle für mehr als 1 Woche nicht durchgeführt werden - Aktivkohle zusammen mit Schlacken und schädlichen Mikroorganismen Anzeigen und nützlich, Dysbakteriose, Gastritis kann beginnen. Achte beim Umgang mit Kohle auf deine Gesundheit. Oft wird dieses Mittel, wenn es mit Aktivkohle behandelt wird, nur wenige Tage in großen Dosen verwendet, bis die akuten Allergiesymptome verschwinden. Dann ist die Dosis reduziert: Nehmen Sie 1 Tablette von Aktivkohle einmal in drei Tagen.

Gerade nach dem Entfernen akuter Symptome von Holzkohle können Sie weiterhin Allergien mit Knoblauch behandeln, der im Körper wie Aktivkohle wirkt, aber keine unerwünschten Nebenwirkungen hat, sondern im Gegenteil die Leistungsfähigkeit aller Körpersysteme verbessert. Es ist 3-4 Male am Tag nach den Mahlzeiten notwendig, eine Schicht Knoblauch in 50 g Wasser zu verdünnen

Wie man Allergien behandelt - Rezepte der Zeitung "Herald of HSE"

Behandlung von Allergien zu Hause mit Löwenzahn und Klettenwurzeln

Wurzeln sollten getrocknet, in einer Kaffeemühle gemahlen werden, Mischpulver aus diesen Pflanzen in gleichen Anteilen. Gießen Sie 2 EL. l. Mischen Sie 3 Tassen Wasser und bestehen Sie über Nacht. Morgens 10 Minuten kochen lassen, 30 Minuten einwirken lassen. Nehmen Sie 0,5 Gläser vor den Mahlzeiten 5 mal am Tag. Nach der Anwendung dieser Folk-Allergie-Behandlung kam es am zweiten Tag zu Erleichterung, Juckreiz und Hautausschlag nahmen ab. (ein Rezept aus dem HLS von 2010, Nr. 10, Seite 32)

Eine Mischung von Shevchenko gegen Allergien bei Erwachsenen

Viele Jahre lang litt die Frau an Allergien gegen Waschmittel, Seife, Tomaten und Gurken. Beschlossen, eine Mischung von Shevchenko (Wodka mit Öl 1: 1) für die Prävention der Onkologie zu nehmen. Als Ergebnis verschwand die Allergie vollständig. (Rezept aus der 2008 HELL, Nr. 20, S. 33).

Eine andere Frau von 7 Jahren litt an schweren Allergien gegen Pollen von Bäumen. Im Frühling, vor der Blüte, begann eine Mischung von Shevchenko 3 mal am Tag und 2 mal am Tag, 1 Tablette Mumie für 10 Tage. Die Symptome der Allergie sind mehrmals geschwächt, die Allergie während der Blüte verläuft fast unmerklich. (Rezept aus den Healthy Holidays 2006, Nr. 15, Seite 32). Die dritte Frau litt 27 Jahre lang unter Allergien gegen Ambrosia- und Sonnenblumenpollen. von März bis Juni, 3 mal am Tag, ab dem 1. Juli einmal am Tag, Heuschnupfen sie nicht begonnen (das Rezept des HLS 2001 №23, p hat: eine Mischung aus Shevchenko (30 Gramm Wodka 30 g Öl) Nach dem Empfang 21).

Wie behandelt man Allergien bei Erwachsenen mit Johanniskraut

Füllen Sie ein Literglas mit halb frischem Johanniskraut, gießen Sie Wodka, bestehen Sie für drei Wochen. 1 TL trinken. zwei Mal am Tag. Die Frau litt seit vielen Jahren an Allergien: Es gab eine permanente allergische Rhinitis, Konjunktivitis. Als sie die ganze Tinktur getrunken hatte, hatte sie eine Allergie (Verordnung von 2005 HLS, Nr. 5, Seite 32).

Linsenbehandlung

Linse gut heilt Allergien. Sie müssen 500 g Linsenstroh oder 200 g Linsenkorn nehmen, 10 Minuten in drei Liter Wasser kochen, abseihen und in die Wanne gießen. Nehmen Sie ein Bad für 30 Minuten. Die Wirkung dieses Mittels wird erhöht, wenn eine Brühe von 200 g Kiefernnadeln und Nieren, die auf die gleiche Weise gekocht werden, zu der Linsenbrühe gegeben wird und auch Linsen in der Nahrung verwendet werden. (Rezept aus dem HLS 2005, Nr. 8, S. 26).

Kräuterbehandlung

Blätter der Walderdbeere - 3 Teile, Wermut - 2 Teile, Brennnessel, Klettenwurzel, Löwenzahnwurzel - je 4 Teile. Alles zerbröckelt und gemischt. 1 EL. l. Mischung pour 1 Tasse kochendes Wasser in einer Thermoskanne, bestehen Nacht. Morgens abtropfen lassen und tagsüber in drei Portionen trinken. (HLS 2005, Nr. 10, Seite 25).

Weidenrinde

Bereiten Sie eine Abkochung von Ziegenweidenrinde vor: 2 EL. l. zerkleinerte Rinde gießen 300 g kaltes Wasser und kochen an einem ruhigen Feuer für 10 Minuten, abkühlen, abseihen, trinken 50 g vor dem Essen. Diese Brühe heilt Allergien verschiedener Herkunft. Der Sud der Ziegenweidenrinde sollte dunkelbraun sein, wenn er grün, bitter wird, dann ist es die Krabbe der Weide. Es hilft auch, Allergien loszuwerden, aber der Effekt ist schwächer. (Rezept aus den Healthy Holidays 2004, Nr. 7, S. 25) (HLS 2002, Nr. 8, S. 19).

Zabrus in der beliebten Behandlung von Allergien bei Kindern und Erwachsenen

Die Allergie der Frau war das ganze Jahr über mehr als sieben Jahre. Nach 8 Monaten Behandlung mit Zabrus (Deckel aus Waben) ist die Allergie zu keinem Ergebnis mehr gekommen. Zabrus wurde zu Tee hinzugefügt, tagsüber gekaut wie Kaugummi. (Rezept aus den Healthy Holidays 2004, Nr. 19, Seite 13).

Kreide bei der Behandlung von allergischer Konjunktivitis

Wenn die Augenlider an Allergien leiden, müssen Sie eine Schulkreide kaufen, mit Ihrem Finger reiben und mit "Staub" Augenlidern schmieren. Mach es mehrmals am Tag. Bei einem allergischen Juckreiz der Haut die juckenden Stellen mit Wasserstoffperoxid schmieren, wenn trocken, mit Kreide pulverisieren. (HLS 2004, Nr. 24, S. 19).

Wie man eine Allergie mit einem goldenen Schnurrbart behandelt

Man lang litt ich unter Allergien, vor allem Pollen - erscheinen allergische Rhinitis, Asthma... Infusion einer Einzeldosis der goldenen Whisker während Asthmaanfälle rettete ihn vor Allergie-Symptomen für 2 Stunden. Dann fing er an, Tinktur regelmäßig für 1 EL zu nehmen. l. eine Stunde vor dem Essen. Nach drei Jahren wurde die Allergie vollständig geheilt, zusätzlich gelang es, chronische Hämorrhoiden loszuwerden. (HLS 2003, Nr. 8, S. 3).

Sellerie und Knoblauch bei der Behandlung von Allergien im Haushalt

Drücken Sie den Saft aus den Wurzeln und Blättern von Sellerie. Im Kühlschrank aufbewahren. Übernehmen auf 1 EL. l. Saft 2-3 mal täglich für 30 Minuten vor den Mahlzeiten. Die allergische Rhinitis vergeht schnell. Knoblauch hilft auch, Sie müssen es auf einer Reibe reiben, wickeln Sie den Brei in einer doppelten Schicht Gaze und reiben Sie entlang der Wirbelsäule für die Nacht für 10 Tage. (HLS 2002, Nr. 1, Seite 19).

Behandlung von Stauballergie mit dem Frolov-Simulator

Nach einem Monat Training am Frolov-Simulator war sie völlig gegen Hausstaub allergisch. (ein Rezept aus den Healthy Holidays 2002, Nr. 13, Seite 24).

Eierschale

Die Schale von einem Ei ist gewaschen, getrocknetes Pulver ist eine tägliche Norm für einen Erwachsenen, es kann für 1 Empfang genommen werden, Sie können während des Tages trinken. Bevor Sie die Schale nehmen, löschen Sie die Schale mit ein paar Tropfen Zitronensaft. Symptome der Allergie verschwinden manchmal nach einer Woche, manchmal in einigen Wochen. (HLS 2001, Nr. 11, Seite 18). (HLS 2001, Nr. 12, Seite 11).

Allergische Rhinitis - Teerbehandlung

Die Frau hatte nach einer Erkältung eine Nase. Haben eine Genyantritis diagnostiziert, lange behandelt, sogar getan oder eine Punktion gemacht. Aber nichts half. Die Nase war ständig beschämt und atmete nur mit dem Mund. Dann schickten sie an den Allergologen, sie erkannten allergische Rhinitis. Haben die Medikamente, die Nyxen, die Tropfen, die Aerosole, die Diät ernährt. Alle diese Mittel von Allergien brachten nur vorübergehende Erleichterung. Es war notwendig, die Medizin zu stoppen, alles kam mit neuer Kraft zurück. Einmal hat ihr eine Freundin ein Rezept geraten, das ihr geholfen hat, rechtzeitig Allergien zu heilen. Es ist notwendig, jeden Morgen 30 Minuten vor dem Frühstück auf nüchternen Magen ein halbes Glas warme Milch mit Birken-Teer zu trinken. Am ersten Tag 1 Tropfen Teer, am 2. Tag - 2 Tropfen usw. bis zu 12 Tropfen. Dann zurück - von 12 bis 1 Tropfen. Die Frau hatte eine solche Behandlung, dann machte sie eine einwöchige Pause und wiederholte - dadurch atmete nun ihre Nase frei, ohne Tropfen und Aerosole (HLS 2011, S. 8-9, Nr. 13)

Behandlung von allergischer Rhinitis mit Diät

Eine Frau aus der Kindheit litt an einer allergischen Rhinitis, um fünf Uhr morgens hatte sie meist eine Nase, viel Schleim ging aus, vor Mittag musste sie sich die Nase putzen. Einmal in einem Artikel las sie, dass Milchprodukte bei manchen Menschen nicht verdaut werden, sondern die Ansammlung von Schleim im Körper verursachen. Beschlossen, Milchprodukte für zwei Wochen aufzugeben, auch aus "versteckter" Milch - beim Backen, Schokolade, Süßigkeiten, Keksen. Alle Symptome der allergischen Rhinitis sind vergangen. Danach hat sie beschlossen, komplett auf Milchprodukte zu verzichten, es ist schon 4 Jahre her, sie hält die Allergien unter Kontrolle, aber es lohnt sich etwas Milch zu essen, wenn man wirklich will - wieder gibt es einen allergischen Schnupfen. (HLS 2010, S. 9, Nr. 23)

Hautallergie - Behandlung mit Volksmedizin - als Behandlung von Allergien auf der Haut - im Gesicht

Wie man Allergie mit Sellerie behandelt

Ein wirksames Volksheilmittel gegen Allergien gegen die Haut ist die Wurzel der Selleriewurzel.
Nimm 1 EL. l. 3 mal am Tag für 30 Minuten. vor dem Essen. Gut für allergische Urtikaria.
Es gibt eine andere Methode zur Behandlung von Sellerie, es ist etwas weniger wirksam, aber es ist einfacher: 2 Esslöffel. geschreddert Sellerie duftend gießt ein Glas kalten Wasser, 3-4 Stunden zu bestehen, Dehnung und trinken 1/3 Tasse 3-mal täglich für eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten. Der Verlauf der Behandlung ist nicht weniger als 20 Tage. Nach 10 Tagen kann der Kurs wiederholt werden.

Folk Behandlung von Hautallergie mit Kräutern

Gut unterstützen Bäder mit dem Zusatz eines Stiefmütterchens Blütenstand oder wilden Rosmarin: 4 EL. l. Gras gießen Sie 1 Liter kochendes Wasser, bestehen Sie 30 Minuten, fügen Sie dem Bad hinzu.

Allergien auf der Haut - Brennnesselbehandlung

Nimm 1 EL. l. Gras und bessere Blumen der tauben Brennnessel, gießen Sie 1 EL. kochendes Wasser 30 Minuten. Trinken Sie 1/2 Tasse 4 mal am Tag. Hilft, allergischen Ausschlag, Nesselsucht loszuwerden.

Behandlung der Kamille zu Hause

Kamille Make Bad, Lotion, Kamille Kompresse: 2-3 Esslöffel Blüten mit kochendem Wasser aufgebrüht und rühren eine pastöse Masse zu bilden, die auf einem sauberen Tuch heiß Put ist und auf die betroffenen Stellen auftragen.

Devicil

Bouillon Elydysil erleichtert den Juckreiz der Haut mit allergischer Neurodermitis und Nesselsucht. Die Brühe wird aus den Wurzeln und Rhizome Elecampane 01.10 (mit Wasser), 10 Minuten gekocht und täglich einem Esslöffel dreimal nehmen.

Wie man Allergien auf der Haut mit Kamille loswerden

1 Teelöffel Dill duftende Früchte gießen 300 ml kochendes Wasser, bestehen Sie für eine Stunde. Nehmen Sie 1/2 Tasse 3 Mal pro Tag für Allergien gegen die Haut.

Der Vertikutierer

Gießen Sie 1 EL. l. Löffel Kraut Shamrock Feld 1 Tasse kochendes Wasser, darauf bestehen, Belastung. Trinken Sie 0,5 Tassen pro Tag mit längerer allergischer Dermatitis.

Allergie im Gesicht - Volksmedizin - Rezepte der Zeitung Herald von HBV

Schwefel und Teer bei der Behandlung von Gesichtsallergie

Mit Allergien im Gesicht wird folgendes Volksheilmittel helfen: Seru 3 g werden zu Puder. Salz innen 100 g in einem Wasserbad schmelzen. In einen Becher 2 EL eingießen. Löffel von Droge Teer Birke, fügen Sie 1,5 EL hinzu. Löffel gebackenes Fett, Schwefelpulver. Setzen Sie das Feuer an und kochen Sie für 3 Minuten. Die Salbe ist fertig. Schmiere dein Gesicht einmal am Tag in der Nacht. Am Morgen mit warmem Wasser und Seife abspülen. Kurs - 3 Monate. (HOLS 2007, Nr. 13)

Meerrettich gegen Allergien

Aus dem Wasser wurde die Haut auf ihrem Gesicht wie eine Eichenrinde. Empfahl das folgende Volksheilmittel: die Wurzel des Meerrettichrostes, quetschen Sie 1 EL. l. Saft Meerrettich und mit 1 EL mischen. l. Sauerrahm, bestehen Sie 1-2 Tage. Es ist gut, dein Gesicht für die Nacht zu waschen und die vorbereitete Mischung in dein Gesicht zu reiben. Machen Sie das Verfahren 2-3 mal. Die Allergie ist schnell vorüber. Dieses Volksheilmittel hilft gut und von Akne. (HLS 2009, Nr. 23, Seite 30)

Volksmedizin - Maske der Minze

Bei Allergien im Gesicht hilft folgende Maske: 2 EL. l. Pulver aus trockenen Minzblättern 2 EL. l. warmes Wasser, die resultierende Aufschlämmung auf 60 Grad zu erwärmen, abkühlen, legte sich auf Ihr Gesicht für 20 Minuten, bedeckt mit einem weichen Tuch. (HLS 2004, Nr. 1, S. 20-21).

Wie man die Allergien auf Gesicht und Körper für 1 Woche loswird

Die Frau hatte seit mehr als 20 Jahren eine Allergie. Der ganze Körper war zerkratzt, das Gesicht war mit Flecken und Blasen bedeckt. Die Ärzte verordneten jedes Mal eine neue Medizin. Als sie einmal auf der Straße war, wurde sie von einem unbekannten Mann angehalten und fragte, ob sie ein Gesicht hätte, sie erzählte alles über ihre Krankheit. er riet, Birkenblätter aufzuheben und Gläser statt Tee zu trinken. Der Patient trank nur eine Woche lang Tee und vergaß die Allergie. ist seit 26 Jahren. wiederholte Behandlung war nicht erforderlich. (HLS von 2011, S. 31, Nr. 9)

Allergie gegen die Haut - Volksmedizin - Rezepte der Zeitung Herald of Healthy Habits

Kohlsole

Bei Allergien gegen die Haut, Juckreiz, können Sie versuchen, den Ort der Hautausschlag mit Kohl-Sole einzuschmieren. Sofort kommt Erleichterung. Nach 5-6 Behandlungen verschwinden Allergiesymptome vollständig. (HLS 2010, Nr. 4, Seite 33)

Kamille gegen Allergien

3 EL. Löffel mit Kamillenblüten gießen 1 EL. kochendes Wasser, bestehen Sie darauf, warme Infusion spülen Sie den Platz des Ausschlags aus. Bereiten Sie die Salbe vor. Dies erfordert weiche Butter und Körner aus Pfirsichknochen. Sie müssen getrocknet und zu Pulver gemahlen werden, gemischt mit Butter 1: 1. Diese Salbe kann durch eine andere ersetzt werden - von Schöllkraut mit Schmalz (1:10). Unmittelbar nach dem Spülen mit der Infusion der Kamille reichlich schmieren Sie den Platz der Ausschläge, die mit der Salbe vorbereitet sind. Bei dieser Methode kann die Salbe für die zukünftige Verwendung beschafft werden, aber die Kamille muss unmittelbar vor den Verfahren frisch gebraut werden. (HOLS 2007, Nr. 13)

Folk Behandlung von Haut- und Gesichtsallergien

Bei einer allergischen Hautläsion gibt es atopische Dermatitis, Neurodermitis. Verbessern Sie die Haut kann sein, mit Bädern mit dem Zusatz einer echten Kamille, und Meersalz. Wenn bei der Exazerbation der Allergie die Haut trocken wurde, machen Sie die Kompressen: 3 EL. l. Haferflocken 1 Liter heiße Milch gießen, 20 Minuten halten, dann mit warmem Wasser abspülen und eine Fettcreme auftragen.
Bei Allergien im Gesicht hilft folgende Maske: 2 EL. l. Pulver aus trockenen Minzblättern 2 EL. l. warmes Wasser, die resultierende Aufschlämmung auf 60 Grad zu erwärmen, abkühlen, legte sich auf Ihr Gesicht für 20 Minuten, bedeckt mit einem weichen Tuch. (HLS 2004, Nr. 1, S. 20-21).

Senf in Folk-Allergie-Behandlung auf der Haut

Den trockenen Senf mit kochendem Wasser übergießen und den betroffenen Bereich für die Nacht salben. Am Morgen wird die Haut sauber. (HLS 2004, Nr. 5, Seite 26).

Behandlung mit Topinambur zu Hause

Machen Sie eine starke Infusion von Topinamburblättern und wischen Sie allergische Haut ab, nehmen Sie ein Bad mit dieser Infusion. (HLS 2004, Nr. 15, Seite 25).

Volksheilmittel gegen Hautallergien bei Kindern und Erwachsenen

1. Sellerieblätter oder Salbe auf zerkleinerte Stellen (zerdrückte Sellerieblätter gemischt mit Butter 1: 1) auftragen
2. Um Lotionen und Waschen von der Infusion von Selleriewurzeln zu machen
3. Lotion und Kompressen aus Kamille
4. Bäder mit Infusion der Schnur
5. Nehmen Sie die Infusion von Sellerie in kaltes Wasser (2 Esslöffel Wasser für 1 Glas, bestehen Sie 2 Stunden) 1/3 Tasse 3 mal am Tag. Oder nehmen Sie den Selleriesaft für 2 TL. 3 mal am Tag.
6. Nehmen Sie Wasserlinsen in frischer, getrockneter Form oder in Form von Brühen. Tagesnorm - 16 Gramm trockene Wasserlinse
7. Infusion von taub Brennnessel (1 Esslöffel in ein Glas mit kochendem Wasser, bestehen Sie 20 Minuten) zu trinken 1/4 Tasse 4 mal am Tag.
8. Statt Tee, Infusion der Nachfolge trinken (HLS 2004, Nr. 19, S. 14-15).

Allergien bei Kindern - Folk Behandlung von Allergien bei Kindern - Rezepte der Zeitung Bulletin of Healthy Habits

Behandlung von Allergien bei Kindern

Bei der Frau war der Sohn von einer Geburt krank. Die Allergie war sehr stark - fast auf allen Nahrungsmitteln, Pollen, Medikamenten, Staub. Es gab Tage, an denen das Kind nichts essen konnte, sie haben sich Reis ohne Salz gerettet. Sehr half dem Arzt den Rat zu trinken - frische Ziegenmilch zu trinken. Später stellte sich heraus, dass die Ursache der Allergie zu einem gewissen Grad Würmer waren. Sie brachten ihre Infusion von Rainfarn heraus: 1 EL. l. Blumen tansy ein Glas mit kochendem Wasser gießen, bestehen Sie 40 Minuten, geben Sie dem Kind eine Infusion vor dem Schlafengehen für 2 EL. l. und ein Stück Hering, danach nichts zu trinken oder zu essen. Nach 3 Tagen begannen die Parasiten auszugehen. (HLS von 2012, S. 12, Nr. 8,)

Karottenspitzen bei der Behandlung von Allergien bei Kindern

10 Zweige von den Spitzen der jungen Karotten brauen einen halben Liter kochendes Wasser, bestehen Sie 3 Stunden. Wischen Sie den betroffenen Bereich mehrmals täglich mit Wattebausch ab. Nehmen Sie diese Infusion nach innen - 1/4 Tasse dreimal täglich vor den Mahlzeiten. (HLS 2007, Nr. 18, S. 30-31)

Umfassende Methode

Sie können folgende Folgebehandlung von Allergien bei Kindern anwenden und gute Ergebnisse erzielen:
1. Baden Sie das Kind in der Infusion von Lorbeerblättern und schmieren Sie den Körper mit Chemotherapie Zinksalbe.
2. Mit Beeren von Sanddornbeeren zu schmieren oder in Wermutbrühe zu baden.
3. Die Hagebutten und Sanddornöl hilft auch gut. (HOLS 2007, Nr. 13)

Löwenzahn

Das Kind konnte keine Süßigkeiten essen - die Allergie begann auf der Haut. Im Frühling wurde er mit dem Aufguss von Löwenzahnblättern 1 Monat betrunken: eine Handvoll frischer Blätter mit kochendem Wasser gießen, abkühlen lassen, dem Kind etwas zu trinken geben. Die Krankheit des Kindes ist vollständig verschwunden. (HLS 2004, Nr. 7, Seite 7).

Kohl

Die Frau hatte drei Kinder und alle litten unter Allergien - auf der Gesichtshaut und den Ellbogen gab es reichlich permanente Ausschläge, die zu Ekzemen führten. Ihr wurde ein solches Mittel angeboten: Entfernen Sie ein paar Blätter vom Kohl und kochen Sie sie in Wasser, bis sie weich sind. Warme Blätter 2-3 Minuten auf die betroffene Haut auftragen. Die Allergie der Kinder verschwand schnell, die Haut war von allen dreien befreit. Den Brustkindern bei dieser Krankheit wird empfohlen, in der Brühe des Kohls zu baden, und man kann die Tampons, die in der Kohlbrühe angefeuchtet sind, auf die Wunde anwenden. (HLS 2001, Nr. 10, Seite 21).

Karottensaft hilft, Allergien bei Kindern loszuwerden

Allergischer Ausschlag bei Säuglingen kann schnell mit Karottensaft geheilt werden: in frisch gepressten Watte-Saft eingetaucht und die betroffene Stelle mit einem Ausschlag schmieren. Nach zwei Stunden verringerte sich die Menge der Hautausschläge stark. Das Verfahren sollte 4-5 mal am Tag durchgeführt werden. Ein paar Tage vergeht der Hautausschlag vollständig. (HLS 2005, Nr. 18, Seite 30)

Behandlung von Allergien mit Kräutern

Abwechselnd

Um die Reaktionen des Körpers auf Allergene zu ändern, wird empfohlen, vor dem Essen statt Tee 20 Minuten 20 Minuten zu trinken.

Als wirksames Mittel gegen Allergien wird eine solche Kräutersammlung verwendet:

Blüten der Viburnum -10 Teile, Gras der Sequenz - 5 Stunden, Rhizome von Weizengras - 5 Stunden, Blätter von medizinischen Salbei - 5 Stunden, Wurzeln von Alant - 3 Stunden, Süßholzwurzeln - 2 Stunden.

2 EL. l. Mischung 500 g kochendes Wasser eingießen und in einer Thermosnacht bestehen, abtropfen lassen. Trinken Sie tagsüber in 4 geteilten Dosen 20 Minuten vor den Mahlzeiten. Der Verlauf der Behandlung mit diesem Mittel gegen Allergien beträgt 3 Wochen. Dann brechen Sie 1 Woche. Mach drei solche Kurse. Nach dem ersten Kurs sollten die Symptome der Allergie reduziert werden

Behandlung von Himbeerallergie

50 g Himbeerwurzel zum Ausgießen von 0,5 l. Wasser, kochen Sie für 20 Minuten über einem kleinen Feuer. Nimm 2 Esslöffel. 3 mal am Tag bis zum Verschwinden der Anfälle. Die Symptome der Allergie verschwinden nach 1-2 Monaten einer solchen Behandlung. Aber der Kurs sollte mindestens sechs Monate dauern

Schachtelhalm Feld

1 Teelöffel Gras Schachtelhalm Feld gießen 1 EL. kochendes Wasser. Bestehen Sie 10 Minuten, nehmen Sie eine halbe Tasse zweimal täglich für 30 Minuten. vor dem Essen. Kurs - 1 Monat. Schachtelhalm verbessert den Zustand des gesamten Organismus. Wenn Sie mit diesem Mittel Allergien behandeln, stärken Sie Ihr allgemeines Wohlbefinden erheblich.

Behandlung von Allergien gegen Staubkräuter

Bereiten Sie eine Infusion von Kräutern vor:
Nehmen Sie einen Tausendfüßler, Johanniskraut, Löwenzahnwurzel, Schachtelhalm, Mais-Narben, Kamille und Hagebutten im Verhältnis 5: 4: 3: 2: 1: 1: 3. 1 EL. l. Sammle 1 Tasse Wasser, gieße die Nacht hinein, bringe morgens zum Kochen, beharre 4 Stunden. Trinken Sie 1/3 Tasse 3 mal täglich vor den Mahlzeiten. Der Behandlungsverlauf beträgt sechs Monate.

Brennnessel bei der Behandlung von pflanzlichen Allergien

Brennnesseln - 2-3 Esslöffel. Trockene, gequetschte Nesselblättrige Taubblüten (klar), 0,5 Liter kochendes Wasser in eine Thermoskanne gießen, anderthalb bis zwei Stunden einwirken, abseihen und ein halbes Glas 3-4 mal täglich vor den Mahlzeiten trinken.

Viburnum Rinde

Gießen Sie 2 Esslöffel Rinde einer Guelder-Rose 1 Glas abgekochtem Wasser, kochen bei schwacher Hitze für 20 Minuten, bestehen Sie 30 Minuten, abtropfen lassen. Trinken Sie 0,5 Tassen 2 mal täglich nach den Mahlzeiten.

Minze

Gießen Sie 2 EL. l. Kräuter Pfefferminz 0,5 Tassen kochendes Wasser, bestehen Sie 30 Minuten. Nehmen Sie 1 Esslöffel 3 mal am Tag. Bei der Behandlung von Allergien mit Kräutern können Sie auch Minze beim Aufbrühen von Tee hinzufügen. Es ist wünschenswert, Teegrün zu verwenden, insbesondere während der Dauer von Exazerbationen

Chereda und Hopfen

Mischen Sie Hopfenzapfen und Kräutergras im Verhältnis 1: 1. 1 EL. l. Mischung, um 1 Tasse kochendes Wasser zu brauen, bestehen Sie 30 Minuten. Trinken Sie die Infusion für 1 Mal heiß in der Nacht. Der Verlauf der Behandlung mit diesem Mittel gegen Allergien ist nicht weniger als einen Monat. Gießen Sie 0,25 Tassen gehackte Hopfen mit 1 Glas kochendem Wasser. Bestehen Sie darauf, eingewickelt, 20 Minuten, Belastung. Trinken Sie 0,3 Tassen 3 mal am Tag für 30 Minuten vor dem Essen.

Sammlung von Kräutern

Mixed in gleichen Anteilen pulverisierte Pflanzen: die Wurzel der Cinquefoil aufrecht (Kalgan), Lorbeerblätter, Ringelblumen, Krautgras. 2 EL. l. Mischung gießen Sie 0,5 Liter kochendes Wasser, bestehen Sie die Nacht in einer Thermosflasche, belasten Sie und fügen Sie 2 Teelöffel Apfelessig und so viel dunkler Honig hinzu. Trinken Sie 3 mal pro Tag für 0,3 Tasse für 30 Minuten vor dem Essen. Nach dem Essen sollten Sie ein Pulver aus der weißen Eierschale auf der Spitze des Messers nehmen. Diese Behandlung wird bis zur vollständigen Genesung 3-12 Monate fortgesetzt.

Kräuter bei der Behandlung von Hautallergien

Bei der Behandlung von Allergien sind gut assistierte Bäder mit Zusatz eines Stiefmütterchens oder eines wilden Rosmarins: 4 EL. l. Gras gießen Sie 1 Liter kochendes Wasser, bestehen Sie 30 Minuten, fügen Sie dem Bad hinzu.

Bei der Behandlung von Allergien ist weit verbreitet Infusion von Minze, Ringelblumen, Kamille. Bei Pollenallergikern wird empfohlen, mit einer Infusion beruhigender Kräuter - Mutterkraut, Baldrian - zu gurgeln.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie