Die Fähigkeit, einen Stich in das Gesäß zu setzen, ist für jeden Menschen nützlich, weil es nicht immer Zeit gibt, die Klinik zu besuchen, wenn es notwendig ist, eine Therapie mit Injektionen durchzuführen. Wie lernt man, wie man eine Injektion richtig macht, wie man sich eine Injektion in den Gesäßmuskel macht? Betrachten Sie das Problem in dem Artikel.

Vorbereitung von Werkzeugen

Zuerst müssen Sie sich mit den richtigen Spritzen eindecken. Nicht alle Spritzen sind für dieses Verfahren geeignet, aber mit einer langen Nadel. Wenn Sie mit einer kurzen Nadel einen Stich in das Gesäß stecken, gelangt die Arzneimittellösung nicht in das Muskelgewebe, sondern verbleibt im Unterhautfettbereich. Das bedeutet:

  • an der Stelle der Punktion wird ein Kegel aus dem Infiltrat gebildet;
  • der Kegel wird lang und schmerzhaft sein;
  • Sie müssen eine neue Injektion in das Gesäß setzen.

Um die Einstichstelle zu bearbeiten, müssen Sie Folgendes kaufen:

  • medizinischer Alkohol oder Kochsalzlösung;
  • Wattebällchen oder Bälle.

Wichtig! Waschen Sie Ihre Hände mit Seife und trimmen Sie die Nägel bevor Sie die Injektion machen. Schmutzige Hände können eine Infektion unter die Haut bringen.

Wie man die Medizinflasche richtig öffnet? Vor dem Öffnen müssen Sie den Deckel der Durchstechflasche oder der Ampulle mit dem Arzneimittel mit Alkohol abwischen. Wenn Sie eine Glasampulle öffnen, verwenden Sie die Nagelfeile. Um die gesägte Spitze der Ampulle zu entfernen, verwenden Sie eine Mullserviette.

Intramuskuläre Injektionstechnik

Wie richtig, um sich die Injektion zu machen? Wo findet man den schmerzlosesten Ort am Körper? Um die schmerzloseste Injektion für sich selbst zu machen, müssen Sie den oberen Teil des Gesäßmuskels finden: Es wird nur auf der Seite sein. Wenn Sie aus irgendeinem Grund keine Injektion in das Gesäß machen können (Pickel, Prellungen usw.), können Sie einen anderen Teil des Körpers finden:

  • Deltamuskel der Vorderläufe;
  • der obere Teil des Oberschenkels.

An diesen Orten können Sie sich selbst injizieren. Der Gesäßmuskel ist jedoch vorzuziehen: Wenn Sie einen Stich in den Arm bekommen, können Sie den Knochen treffen, und wenn er ein paar Tage im Bein bleibt, wird es unangenehm sein, zu gehen.

Die Technik, eine Lösung in deinen Muskel einzuführen, sieht folgendermaßen aus:

  • wir bearbeiten die Einstichstelle mit Alkohol;
  • halte die Spritze im rechten Winkel;
  • Schnell stecke die Nadel in die Haut, bereue dich nicht;
  • Tritt langsam in die Lösung ein und drücke sanft auf den Kolben (ziehe ihn zu dir);
  • Die mit Alkohol getränkte Alkoholwolle auf die Einstichstelle auftragen und die Nadel scharf aus dem Körper ziehen;
  • wir drücken die Watte bis zur Haut ab.

Wichtig! Bevor Sie die Nadel mit der linken Hand in den Körper einführen, spreizen Sie die Hautoberfläche leicht mit zwei Fingern. Nach dem Einführen der Nadel müssen Sie die Haut nicht mehr bewegen.

Was tun, wenn Blut im Spritzenzylinder war? Dies passiert, wenn die Nadel das Blutgefäß beschädigt hat. In diesem Fall muss die Injektion selbst mit einer anderen Spritze und einer neuen Formulierung des Arzneimittels geändert werden. Sie können den gleichen Injektor und die gleiche Nadel nicht für eine Punktion im Gesäß verwenden.

Komplikationen

Kann es nach intramuskulärer Injektion zu Komplikationen kommen? Wenn Sie richtig injiziert haben, sollte es keine Komplikationen geben. Manchmal jedoch können Sie sich selbst mit einer Verletzung der Regeln injizieren. In diesem Fall wird es einige Komplikationen geben:

  • Bluterguss (Hämatom) aufgrund der Nadel, die in das Netzwerk der Blutgefäße eindringt;
  • Infiltration (Verdichtung) aufgrund der Ansammlung von Wirkstofflösung unter der Haut;
  • Abszess (Eiterung) aufgrund des Eindringens von Mikroben unter die Haut;
  • eine allergische Reaktion aufgrund einer Unverträglichkeit der Bestandteile der Lösung.

Was soll ich tun, wenn ich eine Prellung oder eine Beule bekomme? Sie können Apotheke Salben verwenden, um Dichtungen zu resorbieren oder Volksmedizin für Postinjektion Kegel / Prellungen anzuwenden. Eine solche Komplikation ist nicht gesundheitsgefährdend und verursacht nur ästhetische Unannehmlichkeiten.

Angezeigter Abszess anstelle der Punktion selbst kann nicht behandelt werden! Korrekt entfernen Sie die Eiterung kann nur Chirurg oder Krankenschwester. Der Abszess geht nie von selbst ab, es ist entweder ein operativer Eingriff oder die Anwendung von speziellen Salben notwendig.

Tipps

  1. Um das erstklassige Quadrat für die Injektion in das Gesäß zu finden, müssen Sie mental (oder mit einem Jodmuster) den gegebenen Teil des Körpers in 4 Teile teilen. Der äußerste Teil ist der Ort für die Injektion. Sie können bei der Suche vor dem Spiegel üben.
  2. Um die Injektion sanft und schmerzfrei zu machen, müssen Sie zwei Posen wählen: entweder die Nadel vor dem Spiegel einsetzen oder in Bauchlage (auf der Seite liegend).
  3. Die Nadel kann vollständig in den Muskel eingeführt werden, aber es kann 3/4 der Länge sein - das wird korrekt sein.

  • Der Kolben muss mit dem Daumen der Hand gedrückt werden.
  • Nach der Injektion intramuskulär die Einstichstelle mit Watte und Alkohol sanft einmassieren.
  • Verwenden Sie importierte Nadeln: Sie sind schärfer und dünner.
  • Zwei Nadeln mit einer Spritze sind dünner als die von fünf Flaschen.
  • Spritze nach der Injektion rücksichtslos werfen: Es ist nicht für eine zweite Injektion geeignet.
  • Wechseln Sie beide Gesäßbacken, um eine Reihe von Injektionen vorzunehmen, und platzieren Sie keine Schüsse nebeneinander.
  • Wichtig! Die Spritze muss ein Dreikomponenten-Zweikomponenteninjektor sein, der nicht selbst verabreicht werden kann.

    Sehen Sie, wie Sie die Punktionsstelle richtig lokalisieren und das Medikament injizieren:

    Wie man richtig in den Hintern selbst einspritzt

    Die Injektion in den Muskel ist die einfachste und bequemste Art, die Medizin in den menschlichen Körper zu injizieren. Für die Injektion müssen Sie die größten Muskeln wählen. Außerdem sollte die Injektionsstelle von den Nerven und Blutgefäßen entfernt werden.

    Der am besten geeignete Muskel ist das Gesäß. Es hat die größte Menge an Muskelgewebe, sowie eine kleine Anzahl von Nervenenden.

    Vorbereitung für die Injektion

    Bei der Durchführung der intramuskulären Injektion, muss man mindestens die elementare Hygiene beachten. Es ist notwendig, eine Ampulle mit einem Medikament, eine Spritze in einer versiegelten Packung, eine Nagelfeile zum Öffnen der Ampulle, sowie ein Stück Watte oder einen Wattebausch und Antiseptikum vorzubereiten. Versuchen Sie, die bestmöglichen Spritzen zu wählen, denn je schärfer die Nadel ist, desto weniger schmerzlos ist die Injektion.

    Injektion

    Wenn eine intramuskuläre Injektion durchgeführt wird, gibt es 4 Regeln:

    1. Der Patient sollte in einer horizontalen Position sein.
    2. Das Gesäß muss mental in 4 Teile geteilt und in das rechte obere Quadrat eingespritzt werden. Andernfalls besteht die Gefahr, den Ischiasnerv zu treffen.
    3. Die Nadel muss vollständig in den Muskel eingeführt werden.
    4. Je langsamer das Medikament verabreicht wird, desto weniger Schmerzen hat der Patient.

    Verfahren zur intramuskulären Injektion zu Hause:

    1. Öffnen Sie die Verpackung mit einer Spritze und verbinden Sie sie mit der Nadel.
    2. Überprüfen Sie den Namen des Arzneimittels auf der Ampulle und ihre Konzentration.
    3. Säge die Ampulle mit einer Nagelfeile.
    4. Befeuchten Sie die Watte mit einem Antiseptikum und öffnen Sie die Ampulle damit. Wenn die Ampulle platzt, schützt das Vlies vor Schnittverletzungen.
    5. Geben Sie das Medikament in die Spritze ein. Wenn möglich, die Ampullenwand nicht mit einer Nadel berühren.
    6. Wischen Sie die Watte mit einer antiseptischen Injektionsstelle ab.
    7. Stellen Sie sicher, dass sich keine Luft in der Spritze befindet. Drücken Sie dazu den Kolben und lassen Sie einen kleinen Spray des Medikaments los. Wenn Sie große Luftblasen in der Spritze bemerken, können Sie auf die Wände der Spritze klicken. Kleine Luftblasen der Luft können ignoriert werden.
    8. Mit einer scharfen Bewegung die Nadel im rechten Winkel in den Muskel einführen.
    9. Schieben Sie die Injektionsspritze langsam auf den Kolben.
    10. Senken Sie den Kolben nicht bis zum Ende, sondern bis zum letzten. Dies ist notwendig, damit die parietalen Luftblasen in der Spritze verbleiben.
    11. Nehmen Sie die Spritze heraus und befestigen Sie eine Watte mit einem Antiseptikum an der Injektionsstelle.

    Wenn Sie den Kurs von Drogen durchbohren, dann versuchen Sie, die Gesäß zu wechseln, sowie auf sie warme Wasserflaschen anzuwenden, um die Bildung von Abszessen zu warnen.

    Wie man Injektionen in den Hintern macht

    Die einfachste Art der subkutanen Verabreichung von Arzneimitteln ist die intramuskuläre Injektion in den oberen Teil des Gesäßes. Normalerweise wird ein Nagel von einer Krankenschwester oder einem Arzt hergestellt, aber Sie können es selbst machen. Wir werden herausfinden, wie man dem Kind, dem Erwachsenen und sich selbst ins Hinterteil injiziert - alle Merkmale der Einführung des Verfahrens ohne gesundheitliche Schäden.

    Sie können eine Injektion im Gesäß zu Hause machen

    Wie man eine Spritze und eine Nadel für eine Einspritzung im Hinterteil wählt

    Die Hauptsache, die Sie wissen müssen, wenn Sie eine Injektionsspritze wählen, ist, dass das Volumen des Instruments die Menge des injizierten Medikaments nicht überschreiten sollte:

    • für Kinder - 2 ml;
    • für Erwachsene - 5 ml (sehr selten 10 ml).

    Das Volumen einer Spritze für die Injektion eines Babys sollte nicht mehr als 2 ml betragen

    Muskelgewebe wird nicht mit einem Volumen von mehr als 10 ml injiziert. Eine große Menge von Medizin ist nicht in der Lage, schnell zu lösen und im ganzen Körper verteilt. Ein solcher Zustand kann zu eitrigen Abszessen führen.

    In welchem ​​Teil des Gesäßes die Injektionen machen

    Eine geeignete Zone ist der obere (äußere) Teil des Gesäßes. Um nicht zu täuschen, muss der Muskel optisch in 4 identische Teile geteilt werden. Das obere Quadrat, nämlich seine Mitte, wird die Zone sein, in der die Injektion erfolgen soll.

    Der am besten geeignete Platz für die Injektion im Gesäß

    Das Foto zeigt deutlich die Zone, die für die Verabreichung von Medikamenten am besten geeignet ist. Die Stelle ist weit entfernt von Ischiasnerv, Brustbein und Wirbelsäule, was eine sichere Manipulation ermöglicht.

    Vorbereitung für die intramuskuläre Injektion

    Die Ergebnisse der Prozedur hängen von einer Anzahl einfacher Manipulationen ab:

    1. Überprüfen Sie die Ampulle mit dem Arzneimittel auf seine Integrität und überprüfen Sie auch das Verfallsdatum des Arzneimittels.
    2. Sammeln Sie alle Medikamente auf dem Boden der Ampulle. Um dies zu tun, müssen Sie die Ampulle vorsichtig 1-2 mal schütteln.
    3. Eine spezielle Nagelfeile (am Präparat befestigt) dient zur Beschriftung des oberen Teils des Glaskolbens. Normalerweise ist die Stelle der Kerbe mit einem farbigen Rand markiert.
    4. Brechen Sie die Spitze der Ampulle ab. Aus Sicherheitsgründen ist es besser, den Kegel in eine Serviette zu legen, um nicht verletzt zu werden, wenn das Glasfläschchen geöffnet wird.
    5. Die Nadel der Spritze von der Schutzkappe lösen und in die medikamentöse Flüssigkeit tauchen. Ziehen Sie den Griff des Instruments zu sich, nehmen Sie die Medizin.

    Brechen Sie die Spitze der Ampulle und füllen Sie die Spritze mit der Medizin auf.

    Wenn die Spritze mit Flüssigkeit gefüllt ist, müssen Sie etwas darauf tippen. Dies wird helfen, alle Luftblasen zu sammeln und den Kolben sanft zu drücken, um sie herauszuholen. Danach können Sie eine Injektion setzen.

    Wenn die Hauptwirkstoffsubstanz pulverförmig ist, wird sie in einer speziellen Lösung (in der Gebrauchsanweisung angegeben) verdünnt.

    Dies geschieht wie folgt:

    • Entfernen Sie die schützende Metallkappe von der Durchstechflasche;
    • Mit der Nadel und der Spritze die erforderliche Menge der Lösung in die Durchstechflasche mit dem Pulver geben;
    • Gründlich schütteln;
    • Drehen Sie die Flasche, durchstechen Sie den Deckel und sammeln Sie das Medikament in der Spritze.
    Wenn der Deckel punktiert wird, wird die Nadel stumpf. Um sicherzustellen, dass die Injektion weniger schmerzhaft ist und die Sterilität nicht beeinträchtigt wird, ist es besser, die Nadel vor der Injektion durch die neue zu ersetzen.

    Anweisungen für die Durchführung der Injektion im Gesäß

    Eine Injektion von Erwachsenen oder Kindern ist nicht schwierig. Die Hauptsache ist, der Reihenfolge der Aktionen zu folgen und alle Nuancen des Verfahrens zu kennen.

    Technik zum Injizieren eines Erwachsenen

    Das folgende Schema hilft, die Injektion so schmerzfrei wie möglich zu machen.

    1. Der Patient legt sich mit der Vorderseite nach unten auf eine flache Oberfläche und gibt die Kleidung vom oberen Teil des Gesäßes frei.
    2. Stellen Sie den Platz für die Injektion mit in Alkohol getränkter Watte ein.
    3. Halten Sie die Spritze mit der rechten Hand und die linke ziehen Sie die Haut in der Zone der bevorstehenden Injektion.
    4. Setzen Sie die Nadel in den Muskel, den Sie drei Viertel in einem Winkel von 90 Grad benötigen. Die Bewegung der Hand muss zuversichtlich und schnell sein.
    5. Führen Sie die Behandlungslösung ein, indem Sie langsam auf den Kolben der Spritze drücken und die Nadel scharf vom Gesäß entfernen und den verletzten Ort mit alkoholisiertem Vlies schließen.

    Es ist wichtig zu verstehen, dass die schnelle Verabreichung des Medikaments das Verfahren sehr schmerzhaft macht und die Bildung von Konen und Dichtungen hervorrufen kann.

    Vor dem Stich die Haut mit Alkohol behandeln

    Wie man einen Stich in ein Kind steckt

    Kinder, die schwerer als Erwachsene sind, tolerieren intramuskuläre Injektionen.

    Um die unangenehme Prozedur für einen kleinen Organismus so einfach wie möglich zu machen, sollten einige grundlegende Nuancen berücksichtigt werden:

    1. Bereiten Sie einen Platz für einen Stich vor, sollte die Haut nicht gestreckt werden (wie bei Erwachsenen), sondern im Gegenteil, eine Falte machen.
    2. Es ist gut, den gewünschten Bereich des Muskels zu massieren.
    3. Die Nadel sollte in einem Winkel von 45 Grad eingeführt werden.

    Der Rest der Manipulationen sind die gleichen wie beim Erwachsenen.

    Führen Sie die Nadel unter einen Abhang

    Wie spritze ich mich selbst ein?

    Es gibt Situationen, in denen niemand eine intramuskuläre Injektion durchführen kann und es notwendig ist, diese Manipulation unabhängig durchzuführen. Einen Stich zu sich zu nehmen ist nicht so bequem, aber Sie können lernen, wie man eine medizinische Prozedur durchführt, wenn Sie die grundlegenden Nuancen kennen.

    1. Wähle die richtige Haltung. Normalerweise stehen sie vor dem Spiegel und entspannen die Seite, auf der die Injektion gemacht wird (das Bein ist bis zu den Knien gebeugt, ruht auf der zweiten Gliedmaße). Sie können die Injektionen lügen, es wird empfohlen, auf Ihrer Seite zu liegen.
    2. Setzen Sie die Nadel sicher ein. Um dies zu tun, müssen Sie die Spritze mit der rechten Hand nehmen und mit einer scharfen Bewegung eine Injektion in eine vorbereitete Stelle auf dem Gesäß machen. Langsam die Medizin ausdrücken.
    3. Korrigieren Sie den Vorgang. Die Nadel vorsichtig herausnehmen und die Einstichzone mit Watte mit Alkohol (Wodka) behandeln. Gründlich massieren.

    Wenn die Injektion im Gesäß falsch war - Komplikationen

    Falsch durchgeführte Injektionen können schwerwiegende Folgen haben:

    • Schädigung der Blutgefäße, die von Hämatomen und Abszessen begleitet wird;
    • Entwicklung von Dichtungen und Zapfen aufgrund schlechter Resorption des Arzneimittels;
    • Entzündung in Weichteilen als Folge einer Infektion;
    • Fett- oder Luftembolie (Eindringen von Luft in die Kapillare).

    Wenn es falsch ist, einen Schuss zu machen, dann kann ein Hämatom auf dem Gesäß sein

    Wenn das Gesäß nach der Injektion schmerzt, das Bein taub ist oder eine allergische Reaktion (Rötung, Ödem) auftritt, handelt es sich um eine unsachgemäße Verabreichung des Arzneimittels. Um Komplikationen zu vermeiden, wird empfohlen, einen Arzt aufzusuchen.

    Was passiert, wenn du einen Stich in die Luft steckst?

    Das Eindringen einer kleinen Menge Luft in den Muskel oder den Interzellularraum beim Stechen ist nicht gefährlich. Als Folge kann eine Luftinfiltration (Verdichtung, Zapfen) auftreten, die schmerzt und entzündet. Um die Bedingung zu erleichtern, ziehen Sie Jodnetze, wenden Sie Soda-Kompressen, Kohlblatt an.

    Bei Eintritt von Luft in die Kapillare stirbt das feine Gefäß ab. Dies ist nicht gesundheitsschädlich, bezieht sich aber immer noch auf die unerwünschten Folgen einer Injektion mit Luft.

    Es ist nicht schwierig, die Injektionen in den Hintern selbst zu setzen, wenn Sie alle Regeln eines bestimmten Verfahrens befolgen. Wenn die Empfehlungen verletzt werden, kann die Bildung von Konen und Dichtungen auftreten, an denen sich Infektionen und Entzündungen anlagern können. Es ist wichtig, auf negative Zeitabweichungen zu achten, um die Bildung von Abszessen zu verhindern.

    Bewerte diesen Artikel
    (6. Schätzungen, Durchschnitt 5.00 von 5)

    Wie man sich richtig einspritzt

    Jeder weiß, dass das Verfahren der Injektion keine einfache Angelegenheit ist und bestimmte Kenntnisse und Fähigkeiten erfordert. Es ist klar, dass der beste Weg, um diese Aufgabe zu erfüllen, das medizinische Personal sein wird, das die entsprechenden Fähigkeiten fließend beherrscht. Es gibt jedoch Situationen, in denen es schwierig ist, mit einer Krankenschwester umzugehen. Zum Beispiel wurde Ihnen eine Injektionsserie verschrieben, aber Sie möchten nicht in die Poliklinik gehen, weil Sie nur eine Prozedur haben und Sie keine Zeit in Warteschlangen verschwenden wollen, und die Finanzen erlauben es Ihnen nicht, eine private Krankenschwester zu kontaktieren. Oder Sie haben eine chronische Krankheit, die regelmäßige medizinische Injektionen erfordert. Oder plötzlich ging es dir schlecht, du brauchst eine Spritze, und du hast keine Zeit, auf einen Krankenwagen zu warten.

    Kann ich lernen, mich selbst zu spritzen? - Definitiv, ja. Wir sind mit der notwendigen Ausrüstung ausgestattet, wir werden die Grundlagen der Theorie lernen und zum Handeln übergehen. Die Injektionsfähigkeit ist sicher nützlich: für Sie und für Ihre Angehörigen.

    Erforderliches Inventar

    Um einen Schuss zu machen, brauchen wir:

    • Medizinischer Alkohol;
    • Watte oder Watte;
    • Spritze für die intramuskuläre Injektion 2-5ml;
    • Ampulle mit Medizin;
    • Und ein bisschen Entschlossenheit.

    Bevor Sie mit der sofortigen Aktivität beginnen, bereiten Sie einen Platz vor, an dem Sie alle für die Injektion notwendigen Eigenschaften sorgfältig aufaddieren und gründlich Ihre Hände mit Seife waschen.

    Wähle eine bequeme Position

    In der Regel für eine Nyx, um selbst zwei Positionen zu wählen: Stehen, vor einem Spiegel oder auf einer Seite liegend. Erfahrene Menschen führen oft die Prozedur im Stehen und Anfänger - auf der Seite liegend. Es sollte angemerkt werden, dass Experten für eine liegende Position empfehlen, harte Oberflächen zu wählen: ein Sofa mit einer harten Matratze wird Ihnen passen oder Sie können sich einfach auf den Boden legen. Beachten Sie, dass, wenn Sie eine beeinflussbare junge Dame sind, aus der "stehenden" Position eine große Gefahr der Ohnmacht besteht (vor Aufregung, natürlich). Probieren Sie beide Positionen aus, sehen Sie, aus welcher Perspektive die Überprüfung besser ist.

    Wo intramuskuläre Injektion?

    Für intramuskuläre Injektionen wird üblicherweise der Gesäß- oder Oberschenkelmuskel gewählt. Nach der Injektion in den Oberschenkel besteht jedoch die Gefahr, dass das Bein von einigen Minuten bis zu mehreren Tagen unangenehm "ziehen" kann. Daher ist es im Gesäßmuskel optimal, sich selbst zu stechen.

    Natürlich ist es notwendig, an einen genau definierten Ort zu spritzen. Wenn Sie sich das erste Mal selbst spritzen, ist es nicht überflüssig, den Punkt zu notieren, an dem die Nadel dann eingeführt wird. Nehmen Sie dazu Jod und zeichnen Sie ein Kreuz auf das Gesäß, teilen Sie es auf diese Weise in vier Teile.

    Sie müssen eine Injektion in das obere äußere Quadrat, ungefähr in der Mitte des Quadrats, durchführen. Andere Zonen sind dafür nicht geeignet, da der N. ischiadicus dorthin gelangt und eine Chance besteht, ihn zu berühren.

    Wenn Sie eine ganze Reihe von Injektionen haben, dann vergessen Sie nicht, das Gesäß zu wechseln. Wir sind unglaublich glücklich, dass es zwei von ihnen gibt: An geraden Tagen, lassen Sie das rechte Gesäß frei, und auf der einen, die linke.

    Vorbereitung der Spritze zur Injektion

    Bereiten Sie die Spritze vor: öffnen Sie die Verpackung, ziehen Sie die Nadel an und schließen Sie sie mit einer Kappe. Dann nehmen Sie die Ampulle mit der Medizin, wischen Sie sie mit Alkohol ab. Um die Ampulle zu öffnen, brechen Sie ihre Spitze entlang einer speziellen Linie ab (manchmal wird anstelle der Linie der Ort der Unterbrechung durch einen Punkt angezeigt). Tauchen Sie die Nadel in die Durchstechflasche mit dem Medikament und ziehen Sie die erforderliche Menge an Lösung. Drücken Sie dann den Kolben der Spritze, bis Tröpfchen erscheinen: Dies ist notwendig, um Luft freizusetzen.

    Wir haben einen Schuss abgegeben

    Übernehmen Sie die zuvor gewählte, bequeme Position und suchen Sie einen Platz, an dem Sie eine Injektion vornehmen können. Wischen Sie die Injektionsstelle mit einer mit Alkohollösung angefeuchteten Baumwollscheibe ab. Die Nadel sollte im rechten Winkel eingesetzt werden und es sollte schnell geschehen. Am schmerzhaftesten ist eine Punktion mit der Nadel der Haut, da dort die meisten Nervenenden für schmerzhafte Empfindungen verantwortlich sind. Geben Sie die Nadel entschlossen ein, ein scharfes Piercing - so werden Sie unangenehme Empfindungen auf ein Minimum reduzieren.

    Die Nadel wird vollständig oder ¾ in das Gesäß eingeführt, beide Optionen gelten als richtig. Wenn das Einführen der Nadel nicht tief genug ist, riskieren wir anstelle einer intramuskulären Injektion subkutan und der Eingriff muss von neuem beginnen.

    Einführung der Medizin

    Drücke langsam den Kolben mit dem Daumen und fange an, die Medizin zu injizieren. Eile ist absolut unnötig: Wenn Sie die Lösung zu schnell injizieren, kann sich unter der Haut eine schmerzhafte Verdichtung bilden, die für einige Tage Angstzustände verursacht.

    Nachdem Sie die Injektion abgeschlossen haben, nehmen Sie ein Wattepad, das mit Alkohollösung angefeuchtet ist, drücken Sie die Injektionsstelle und ziehen Sie die Nadel kräftig heraus. Dann befestigen Sie die Watte an den Ort der Injektion und reiben - so werden wir helfen, das Medikament auf die Muskeln zu verteilen und Blutergüsse zu vermeiden.

    Jetzt wissen Sie alles, was Sie brauchen, um sich selbst zu stechen. Es gibt nichts Kompliziertes darin, Sie müssen nur die notwendigen Werkzeuge eindecken und sich ein wenig Entschlossenheit finden. Etwas zum ersten Mal zu tun ist immer ein bisschen gruselig, aber du wirst schnell lernen, die Injektionen selbst zu machen. Und hier warten wir auf zwei positive Aspekte: erstens Sie in den Fluren von Krankenhäusern stehen müssen, nicht in diese Minute Verfahren zu bekommen, und zweitens, die meisten Leute sagen, dass Selbst Pang ist ein schmerzlos als die gleiche Prozedur, der perfekte Pilot, aber rücksichtslose Hand des Arztes.

    Wie man eine Injektion im Gesäß macht

    Nach den Regeln sollten intramuskuläre subkutane Injektionen von einem ausgebildeten Arzt durchgeführt werden. Es gibt Fälle, in denen es keine Möglichkeit gibt, einen Arzt zu rufen oder ein Krankenhaus zu besuchen, aber ein Medikament ist notwendig. In solchen Situationen sollte jeder wissen, wie man den Schwanz in das Gesäß steckt. Dieses Wissen wird Ihnen keine Last sein, kann aber jede Minute nützlich sein. Nachdem Sie wertvolle Ratschläge und kleine Tricks von Fachleuten in diesem Geschäft gelernt haben, können Sie leicht den Bedürftigen helfen und sogar das Leben einer Person retten.

    Vorbereitung für die Injektion

    Es gibt eine Reihe vorbereitender Manipulationen, die vor der intramuskulären Injektion durchgeführt werden müssen:

    1. Das erste, was zu tun ist, waschen Sie Ihre Hände gründlich mit Waschmittel unter warmem Wasser. Ärzte empfehlen, mehrmals zu schäumen und zu spülen, damit vorhandene Mikroben nicht auf die Haut des Patienten gelangen. Wenn diese Manipulation nicht möglich ist, dürfen Sie eine antiseptische Serviette verwenden.
    2. Der obere Teil der Ampulle mit dem Arzneimittel wird mit einem Alkohol oder einem antiseptischen Tuch abgewischt: die Lagerbedingungen der Präparate sind nicht immer steril.
    3. Finger leicht auf die Oberseite der Ampulle klopfen, um die verbleibende Lösung abzuschütteln.
    4. Verwenden Sie die Serviette, um die Kappe (von sich) an der Stelle abzubrechen, die mit dem Punkt oder dem weißen Streifen, seltener - bei der Biegung markiert ist. Öffnen Sie die Ampulle auf einem sauberen Tablett oder Teller.
    5. Nehmen Sie die Spritze unter Beachtung der Sterilitätsregeln, öffnen Sie die Verpackung: Reißen Sie den Kolben ab, ohne die Nadel zu berühren.
    6. Nehmen Sie die Spritze heraus, führen Sie die Nadel ein.
    7. Halten Sie die Basis der Nadel mit den Fingern, entfernen Sie die Kappe, tauchen Sie sie in die Ampulle mit der Lösung ein.
    8. Ziehe den Kolben ab und nimm die Medizin. Drehen Sie die Spritze hoch, lassen Sie vorsichtig Luftblasen frei, setzen Sie eine Schutzkappe auf die Nadel.

    In welchen Teil des Gesäßes wird eine Spritze gespritzt

    Die spannendste Frage nach der Vorbereitung der Spritze - wie man den Prick richtig in das Gesäß steckt. Es ist verboten, eine Injektion durchzuführen, ohne sich mit dem Ort zu identifizieren, an dem die Nadel eingeführt wird. Um eine Injektion richtig zu machen, müssen Sie den Hintern in vier gleiche Teile unter Verwendung der Fantasie teilen. Die Einführung der Nadel muss in einem Quadrat erfolgen, das näher an der Kante liegt. Das ist sehr wichtig: Wenn Sie an einem anderen Ort das Gesäß erstechen, kann das folgende Konsequenzen haben:

    • Schädigung des Ischiasnervs;
    • Anfälle von Schmerz;
    • Verschwinden der Hüftempfindlichkeit;
    • Muskelschwund.

    Technik zur Durchführung einer intramuskulären Injektion

    Viele Krankenschwestern bewundern ihre Fähigkeit, schnell und ohne Schmerzen zu injizieren. Diese Fähigkeit wird für Jahre verfeinert und kommt mit Erfahrung. Wie richtig Nyxes in das Gesäß stecken? Nach einfachen Empfehlungen kann jeder lernen, seinen Verwandten zu injizieren:

    1. Gemäß den Regeln sollte eine Person während des Einführens eines Medikaments eine Liegeposition einnehmen, aber wenn eine Injektion in einer extremen Situation dringend durchgeführt wird, kann sie im Stehen durchgeführt werden.
    2. Vor dem Eingriff das Gesäß fühlen, um das Vorhandensein von Versiegelungen aus früheren Injektionen auszuschließen. Dort ist es unmöglich zu erstechen: die Empfindungen werden sehr schmerzhaft sein, und es wird schwierig sein, dass sich die Arzneimittellösung aufgrund eines solchen Hindernisses auf den Geweben verteilt.
    3. Wischen Sie den Platz mit einer alkoholischen Serviette ab. Der Bereich für die Nadeleinführung wird desinfiziert und bewegt sich von einer interannuellen Falte zur Kante. Reiben Sie nicht mit Anstrengung. Der desinfizierte Bereich muss vollständig trocken sein.
    4. Eine Hand auf das Gesäß legen und dadurch das Quadrat für die Injektion begrenzen, schnell, aber tief die Nadel einführen, von ihrer Basis bis zur Haut einige Millimeter.
    5. Es ist notwendig, das Ventil leicht zu sich selbst zu ziehen, um sicherzustellen, dass die Nadel nicht im Gefäß feststeckt. Wenn eine Spritze Blut rekrutiert, sollte die Injektion erneut ergriffen werden, nachdem ein anderer Ort gefunden wurde.
    6. Drücken Sie die Spritze auf den Kolben und injizieren Sie die Medizin. Die Lösung muss sehr langsam verabreicht werden. Andernfalls wird es die Gewebe trennen und eine Prellung (Quetschung) und schmerzhafte Beulen bilden. Sie können sich sehr lange auflösen.
    7. Danach nehmen Sie die Nadel, drücken Sie die Injektionsstelle mit einer alkoholischen Serviette, halten Sie sie, bis das Blut gerinnt.

    Wie man eine Injektion im Gesäß macht: sehr detaillierte Anleitung

    Wenn es keinen Weg zum Arzt gibt und jemand eine Spritze in die Hände nehmen muss.

    Es passiert, dass Sie eine Injektion machen müssen, aber der Arzt ist nicht in der Nähe. Und Sie müssen sich an Verwandte und diejenigen wenden, die in der Nähe sind. Es gibt Handwerker, die sich spritzen können, aber das ist keine sehr gute Idee, schon deshalb, weil es unbequem ist. Es ist besser, Anweisungen an eine Person zu geben, die bereit ist, mit dem Verfahren zu helfen.

    Schritt 1. Bereiten Sie alles vor, was Sie brauchen

    Seife. Nicht unbedingt antibakteriell.

    Handtuch. Es sollte sauber und besser sein - einmalig.

    Platte. Sie wird alle Werkzeuge ablegen müssen. Zu Hause ist es schwierig, die Oberfläche des Tisches zu desinfizieren, deshalb muss man von der Platte arbeiten. Es sollte mit Seife gewaschen und mit einem Antiseptikum - einer alkoholischen Serviette oder Watte mit Alkohol oder Chlorhexidin gerieben werden.

    Handschuhe. Häuser werden oft von Handschuhen vernachlässigt, aber vergebens. Da bei Sprache nichts steril ist, werden Handschuhe benötigt, um sowohl den Patienten als auch die injizierende Person vor der Übertragung von Infektionen zu schützen.

    Spritzen. Das Volumen der Spritze muss dem Volumen des Arzneimittels entsprechen. Wenn das Arzneimittel verdünnt werden sollte, ist es besser, eine größere Spritze zu nehmen.

    Nadeln. Sie werden benötigt, wenn das Arzneimittel verdünnt werden soll. Zum Beispiel, wenn ein Trockenpräparat in einer Ampulle mit einem Gummideckel verkauft wird, wird es wie folgt gezüchtet:

    1. Das Lösungsmittel wird in die Spritze gezogen.
    2. Die Gummikappe wird mit einer Nadel durchstochen, das Lösungsmittel wird in die Ampulle abgegeben.
    3. Schütteln Sie die Ampulle, ohne die Nadeln herauszunehmen, um das Arzneimittel aufzulösen.
    4. Sammeln Sie die Lösung zurück in die Spritze.

    Danach muss die Nadel ausgewechselt werden, da die eine, die die Gummidecke bereits durchstochen hat, für die Injektion nicht gut ist: nicht scharf genug.

    Antiseptische oder Alkoholtupfer. Sie brauchen Alkohol 70%, ein Antiseptikum oder Chlorhexidin. Für das Haus ist beste Einweg-Alkohol-Tücher, die in jeder Apotheke verkauft werden.

    Müllplatz. Irgendwo müssen Sie das Abfallmaterial ablegen: Pakete, Decken, Servietten. Es ist besser, sie sofort in eine separate Box, einen Korb oder wo immer Sie wollen, fallen zu lassen, damit sie nicht auf die Platte gelangt, um Instrumente zu reinigen.

    Schritt 2. Lernen Sie, wie Sie Ihre Hände waschen

    Waschen Sie die Hände dreimal: vor dem Einsammeln der Werkzeuge, vor der Injektion und nach dem Eingriff. Wenn es scheint, dass dies viel ist, scheint es dir.

    Lifkhaker schrieb darüber, wie man seine Hände richtig waschen kann. In dieser Infografik gibt es alle grundlegenden Bewegungen, aber fügen Sie ein paar mehr zu ihnen: Seifen Sie jeden Finger auf jeder Hand und Handgelenk getrennt.

    Schritt 3. Bereiten Sie einen Platz vor

    Wählen Sie einen geeigneten Platz, damit Sie einen Teller mit Werkzeugen aufstellen und leicht erreichen können. Ein weiteres zwingendes Merkmal ist eine gute Beleuchtung.

    Es spielt keine Rolle, wie die injizierte Person platziert wird. Er kann stehen oder liegen, wie es für ihn bequemer ist. Aber derjenige, der sticht, sollte auch bequem sein, damit die Hände nicht rütteln und nicht während der Injektion die Nadel ziehen müssen. Wähle also eine Position, die allen passt.

    Wenn Sie Angst haben, vor dem Eingriff den falschen Platz zu kneifen, ziehen Sie ein großes Kreuz direkt auf das Gesäß.

    Zeichnen Sie zuerst eine vertikale Linie in der Mitte des Gesäßes, dann horizontal. Die obere äußere Ecke ist der Ort, an dem man erstechen kann. Wenn es noch unheimlich ist, zeichne einen Kreis in diese Ecke. Für die Kunstmalerei ist zumindest ein alter Lippenstift oder ein Kosmetikstift geeignet, achten Sie nur darauf, dass die Partikel dieser Produkte nicht an die Stelle der Injektion gelangen.

    Während der Patient lügt und Angst hat, beginnen wir mit dem Eingriff.

    Schritt 4. Mach alles in Ordnung

    1. Hände waschen und abwaschen.
    2. Behandeln Sie die Hände und die Schale mit einem Antiseptikum. Wischen Sie die Baumwolle oder die Serviette sofort nach der Behandlung ab.
    3. Öffne fünf Alkoholtupfer oder mach so viele Wattebällchen mit einem Antiseptikum. Leg sie auf einen Teller.
    4. Holen Sie die Ampulle mit der Medizin und der Spritze heraus, aber öffnen Sie sie noch nicht.
    5. Wasche deine Hände.
    6. Handschuhe anziehen und antiseptisch behandeln.
    7. Nehmen Sie die Ampulle mit dem Arzneimittel, behandeln Sie es mit einem Antiseptikum und öffnen Sie es. Legen Sie die Ampulle auf einen Teller.
    8. Öffnen Sie das Paket mit einer Spritze.
    9. Öffne die Nadel und ziehe die Medizin in die Spritze.
    10. Drehen Sie die Spritze mit der Nadel nach oben und lassen Sie die Luft frei.
    11. Behandeln Sie das Gesäß des Patienten mit einer Serviette mit Alkohol oder Antiseptikum. Erstens - ein großes Grundstück. Dann nehmen Sie eine andere Serviette und wischen Sie den Platz ab, wo Sie stechen werden. Bewegung zur Bearbeitung - vom Zentrum zur Peripherie oder von unten nach oben in einer Richtung.
    12. Nimm die Spritze, wie du willst. Die Nadel sollte senkrecht zur Haut stehen. Setzen Sie die Nadel auf einmal ein. Schieben Sie es nicht bis zum Anschlag, um nicht zu brechen: 0,5-1 cm sollte draußen bleiben.
    13. Gib das Medikament ein. Hetzen Sie nicht, achten Sie darauf, dass die Spritze und die Nadel nicht zucken und nicht zucken. Sie können die Spritze mit einer Hand halten und die andere auf den Kolben drücken.
    14. Nehmen Sie die letzte alkoholische Serviette oder Watte, befestigen Sie sie neben der Injektionsstelle und ziehen Sie in einer Bewegung die Nadel heraus, um die Wunde schnell zu drücken.
    15. Mahlen Sie nichts mit einer Serviette, halten Sie sie einfach und halten Sie sie fest.
    16. Verwerfen Sie die verwendeten Werkzeuge.
    17. Wasche deine Hände.

    Tipps, Bemerkungen, lifhaki

    Wenn der Stich schmerzhaft ist, injizieren Sie das Medikament langsam. Es scheint, je schneller, desto eher ist die Person erschöpft, aber in der Tat ist die langsame Einführung angenehmer. Die Durchschnittsgeschwindigkeit beträgt 1 ml in 10 Sekunden.

    Haben Sie keine Angst, die Ampulle, Hände oder Haut erneut mit einem Antiseptikum zu behandeln. Es ist besser hier zu verarbeiten als zu unterarbeiten.

    Wenn Sie die Nadeln nach der Medikation wechseln müssen, nehmen Sie die Kappe erst dann aus der neuen Kappe, wenn Sie sie auf der Spritze installiert haben. Sonst kannst du stechen. Versuchen Sie aus dem gleichen Grund niemals, die Nadel mit einer Kappe zu verschließen, wenn Sie sie bereits entfernt haben.

    Wenn Sie nicht wissen, wie hart Sie eine Nadel stecken müssen, üben Sie mindestens ein Hühnerfilet. Nur um zu verstehen, dass es nicht gruselig ist.

    Wie man richtig in das Gesäß injiziert? Regeln und Videos

    Die Injektion mit einer Spritze in das Gesäß (intramuskuläre Injektion) ist die bequemste und sicherste Art der parenteralen Verabreichung der Arzneimittellösung.

    Der Glutaeusmuskel ist eine massive Gewebeschicht, in der ein Drogendepot erzeugt wird. Durch die reichliche Blutfüllung können Sie das Medikament schnell im Körper verteilen.

    Das anatomische Merkmal dieses Bereichs ist die minimale Menge an Nervenendigungen, die zum schmerzfreien Eindringen der Lösung in das Gewebe beiträgt.

    Vorbereitung für die Injektion

    Wählen Sie den Ort der Injektion, Foto

    Vor der intramuskulären Injektion ist es notwendig, Hände (oder medizinische Handschuhe) zu desinfizieren und die Injektionsstelle zu behandeln.

    Für diese Zwecke werden antiseptische Mittel verwendet: Ethylalkohol, Manorm oder Alkoholtücher. Zu Hause ist die Verwendung von Wodka oder Köln erlaubt.

    Auf einer sauberen Oberfläche eine Einwegspritze mit einer Nadel in die Verpackung geben, eine Ampulle mit Medikamenten, eine Nagelfeile, Watte oder Alkoholservietten.

    Intramuskuläre Injektionen verwenden 5 ml Spritzen, kleine Kinder - 2 ml. Erwachsene sollten so tief wie möglich verabreicht werden, um nach der Verabreichung keine starken Schmerzen und Entzündungen zu verursachen.

    Wie man richtig in das Gesäß injiziert?

    Die Hauptbedingung der Manipulation ist die Einhaltung der aseptischen Regeln und die Wahl der Injektionsstelle. Um eine intramuskuläre Injektion im Gesäß durchzuführen, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen:

    1. Die Spritze muss aus der Verpackung genommen und sicher an der Nadel befestigt werden, so dass sie sich bei Verabreichung des Arzneimittels nicht löst. Wenn das Medikament ausläuft, wird die notwendige Dosis des Medikaments nicht in den Körper gelangen.
    2. Überprüfen Sie den Namen des Arzneimittels auf der Ampulle, die Konzentration der Lösung. Öffne die Ampulle.
    3. Sammeln Sie die notwendige Menge des Medikaments in der Spritze, die Nadel sollte die Wände nicht berühren. Ziehen Sie die Spritze hoch und lassen Sie Luftblasen aus.
    4. Der Patient ist besser in einer liegenden Position, um die maximale Entspannung des Gesäßmuskels zu erreichen.
    5. Setzen Sie die Injektion für ein Antiseptikum ein.
    6. In einem 90-Grad-Winkel, machen Sie eine Punktion im zentralen Teil des oberen-äußeren Quadranten.
    7. Eine langsame, glatte Bewegung wird in die Lösung eingeführt.
    8. Nach dem Entfernen der Spritze müssen Sie die Injektionsstelle mit Watte mit einer antiseptischen oder alkoholischen Serviette abwischen.

    Das nächste Medikament wird in das andere Gesäß injiziert oder 1-2 cm von der vorherigen Injektionsstelle zurückgezogen.

    Wie öffne ich die Ampulle?

    Sie können die Ampulle auf zwei Arten öffnen.

    • Erstens, mit Hilfe der Nagelfeile - man muss den oberen, engen Teil der Ampulle beschriften und es brechen.
    • Die zweite - für Ampullen mit einer Bruchstelle (sie wird vom Hersteller auf die Ampulle aufgetragen) - Sie müssen nur den oberen Teil der Ampulle mit Ihren Händen brechen, und der Punkt sollte auf die Person gerichtet werden, die die Manipulation durchführt.

    Wie macht man sich eine Spritze in den Arsch?

    Injektion ist eine Manipulation, die von einem Arzt durchgeführt werden sollte, aber es gibt Situationen, in denen es keine Möglichkeit gibt, eine Ambulanz zu besuchen oder eine Krankenschwester ins Haus einzuladen.

    In diesem Fall kann das Medikament intramuskulär unabhängig verabreicht werden, aber es ist zunächst notwendig, sich mit den Regeln vertraut zu machen, um zu verstehen, wie man sich in das Gesäß injiziert.

    1. Mit den gewaschenen Händen den Inhalt der Ampulle in eine sterile Spritze füllen, damit die Luft nicht eindringt. In diesem Fall schütteln Sie den Inhalt und drücken Sie die Blasen aus der Spritze und heben Sie sie hoch.
    2. Behandeln Sie die Injektionsstelle mit einem Antiseptikum.
    3. Im Stehen oder Liegen auf einer Seite eine Injektion an der richtigen Stelle vornehmen, die Hautfalte kann mit einer freien Hand gehalten werden.
    4. Drücken Sie den Inhalt aus und ziehen Sie die Nadel heraus.
    5. Legen Sie die Injektionsstelle mit in Alkohol getränkter Watte oder einer alkoholischen Serviette ein.

    Auswahl der Injektionsstelle

    Es gibt mehrere Bereiche am Körper, die für das Verfahren geeignet sind:

    • Prick in den Deltamuskel der Schulter;
    • Eine Injektion in die Vorderseite des Oberschenkels;
    • Injektion in den Bereich des oberen-äußeren Quadranten des Gesäßes.

    Injektionen in die Schulter allein sind unangenehm und schmerzhaft. In den Muskeln des Oberschenkels können Sie tun, aber dies ist ein sehr sensibler Ort, wo große Nerven passieren. Daher sind Komplikationen und starke Schmerzen möglich.

    Auswahl der Injektionsstelle

    Gesäß - der sicherste Ort der Einführung. Sie können einen Ort auf folgende Weise auswählen: Teilen Sie den Glutealbereich visuell in vier gleiche Teile.

    Wählen Sie den oberen, äußeren Bereich. Setzen Sie einen Punkt in die Mitte - den Ort der Injektion.

    Mögliche unangenehme Situationen, wenn Sie sich selbst stechen

    Unabhängige Injektionen sind erzwungene Maßnahmen, daher ist es nicht nur unangenehm, sondern auch unheimlich, sich selbst zu stechen, und folgende Fehler sind möglich:

    • Unzureichendes Injektionsfeld;
    • Das Einführen der Nadel ist nicht in voller Länge;
    • Es ist schwierig, den Eintritt in das Schiff auszuschließen;
    • Die Nadel bricht aufgrund von Muskelverspannung.

    Oft kann der Patient die psychologische Barriere, die durch Selbstzerstörung verursacht wird, nicht überwinden.

    Video - Ein Stachel im Gesäß

    Komplikationen nach intramuskulärer Injektion

    Die Durchführung von medizinischen Manipulationen, selbst solchen einfachen wie intramuskulären Injektionen, erfordert die Einhaltung bestimmter Regeln.

    Ansonsten sind folgende Komplikationen möglich:

    • Der Empfang eines Medikaments, das nur zur intramuskulären Injektion bestimmt ist, ins Blut. Um dies zu verhindern, ist es möglich, den Einstich der Nadel im Gefäß zu überprüfen: Ziehen Sie den Kolben zu sich hin, wenn das Blut in der Spritze ist, dann müssen Sie die Nadel leicht zu sich ziehen.
    • Schmerzhafte Versiegelungen (Infiltrate) - werden mit mehreren Injektionen an einer Stelle oder nach schlechter Handhabung der Injektionsstelle oder der Hände gebildet. Besonders häufig tritt diese Komplikation nach der Injektion von öligen Lösungen, Magnesiumsulfat auf.
    • Abszessinfiziertes Infiltrat kann in den Abszess gelangen: ein schmerzhafter, hyperämischer Bereich. Die Behandlung ist chirurgisch.
    • Allergische Reaktionen. Das Auftreten von allergischen Reaktionen erfordert einen kategorischen Entzug der Droge. Vor der ersten Verabreichung von Antibiotika ist es notwendig, einen intradermalen Allergietest durchzuführen.

    Nach ordnungsgemäß durchgeführten Manipulationen gibt es keine Komplikationen. Daher können intramuskuläre Injektionen unabhängig zu Hause durchgeführt werden, wenn Sie sorgfältig die Regeln der Verwaltung lesen.

    Wie man richtig in das Gesäß injiziert?

    Intramuskuläre Injektionen sind eine ziemlich häufig vorgeschriebene Methode der Medikamentenverabreichung. In den Muskeln nach der Injektion wird ein Depot der injizierten Lösung geschaffen, das hilft, die gleiche Konzentration des Wirkstoffs für die erforderliche Zeit aufrechtzuerhalten, und ein gut entwickeltes Kreislaufsystem in den Muskelfasern ermöglicht eine schnelle und vollständige Absorption des Arzneimittels.

    Die Gesäßmuskeln sind von ausreichender Dicke, so dass Sie eine Injektion vornehmen können, ohne das Periost zu schädigen. Darüber hinaus gehen die wichtigsten neurovaskulären Bündel im Gesäßbereich tief und die Gefahr, sie zu schädigen, ist viel geringer als wenn das Medikament in andere Muskeln injiziert wird.

    Welche Spritze und Nadel verwende ich für meine Injektion?

    Um das Medikament in den Glutaeusmuskel einzuführen, verwenden Sie eine Spritze, deren Volumen der injizierten Lösung entspricht. Kinder erhalten in der Regel Medikamente in der Höhe von 1 oder 2 ml, für Erwachsene - es ist oft 5 ml, selten 10 ml. Mehr als 10 ml Injektion in den Muskel werden nicht empfohlen, da dies die Resorption des Medikaments erschweren und zu einer Vereiterung der Injektionsstelle führen kann. Die Nadel zur intramuskulären Injektion ist vorzugsweise 4-6 cm lang, um eine zu tiefe Verabreichung des Arzneimittels zu verhindern und tief tiefe Gefäße und Nerven nicht zu verletzen.

    In welchen Teil des Gesäßes stechen?

    Für eine Injektion wählen Sie den äußeren Teil des Gesäßes im oberen Teil. Um nicht zu täuschen, müssen Sie das Hinterteil in 4 identische Quadranten teilen (wie Ärzte quadratische Bereiche nennen). Die Mitte des oberen äußeren Quadranten ist für die Injektion geeignet.

    Der Bereich der Verabreichung kann auch bestimmt werden: wenn von der prominentesten Ebene der Beckenknochen (Kamm des Ilium) nach unten 5-8 cm zurückziehen - dies wird eine sichere Zone für die Injektion sein.

    Welche Medikamente kann ich in das Gesäß injizieren?

    Stechen in den Gesäß kann sowohl wässrige als auch ölige Lösungen für die intramuskuläre Verabreichung sein (dies muss in der Anmerkung zum Medikament angegeben werden).

    Bevor Sie das Medikament in einer Spritze einnehmen, empfiehlt es sich, die Ampulle ein wenig in der Hand zu halten, um sie auf Körpertemperatur zu erwärmen, da eine warme Lösung leichter injiziert werden kann und sich schneller auflöst.

    Bei der Einführung eines Ölmedikaments ist darauf zu achten, dass die Nadel nicht in das Gefäß eindringt. Ziehen Sie dazu den Kolben an sich und prüfen Sie, ob Blut in die Spritze gelangt. Wenn es kein Blut gibt - können Sie sicher allmählich in die Lösung eintreten. Wenn jedoch Blut in der Spritze war, müssen Sie eine andere Stelle für die Injektion wählen (Sie können im gleichen Gesäß, 1-2 cm von der ersten Punktion zurückziehen).

    Wie mache ich eine Injektion richtig?

    1. Legen Sie den Bauch des Patienten, lassen Sie das Gesäß aus der Kleidung. Wenn sich eine Person selbst injiziert, dann ist es erlaubt, dieses Stehen durchzuführen, wobei zu berücksichtigen ist, dass das Bein auf der Seite der Injektion entspannt werden sollte. Um dies zu tun, ist es notwendig, es in das Knie zu biegen und das Gewicht des Körpers auf das andere Bein zu übertragen.
    2. Waschen Sie Ihre Hände mit antibakterieller Seife oder desinfizieren Sie die Haut mit einem Antiseptikum, so dass Sie die Infektion an der Injektionsstelle nicht infizieren.
    3. Die Person, die die Injektion durchführen wird, muss Einweg-medizinische Handschuhe tragen, um sich vor möglichem Blut von der Wunde auf die Haut zu schützen.
    4. Wischen Sie den Platz der angeblichen Injektion (ein paar Zentimeter im Durchmesser) mit in Alkohol getränkter Watte ab.
    5. Die Spritze wird mit einer Hand gehalten (für Rechtshänder ist dies die rechte Hand), so dass Daumen und Zeigefinger den Kolben und die anderen Finger des Spritzenzylinders halten.
    6. Mit der anderen Hand ziehen Sie die Haut in die Nähe der Einstichstelle. Wenn die Injektion von einem Kind oder einem mageren Erwachsenen mit schlecht entwickelten Gesäßmuskeln durchgeführt wird, müssen Sie Ihre Finger und Haut in einer großen Falte sammeln.
    7. Die Nadel der Spritze wird durch schnelle Bewegung in den gewünschten Bereich bis zu einer Tiefe von ¾ ihrer Länge senkrecht zur Haut eingeführt.
    8. Schritt für Schritt wird durch Drücken des Spritzenkolbens ein Medikament ausgelöst. In diesem Fall wird, je langsamer die Verabreichung der Lösung ist, desto schmerzhafter der Stachel gefühlt werden.
    9. Mit einer scharfen Bewegung (in die Richtung entgegengesetzt zur Injektion der Spritze) wird die Nadel aus dem Muskel entfernt und Watte mit Alkohol wird auf die Injektionsstelle aufgebracht.

    Was können Komplikationen sein?

    Nach der Injektion (besonders nach der Verabreichung von Antibiotika und bestimmten Vitaminen) kann sich ein kaum resorbierbares Infiltrat entwickeln (die Leute sagen "Klumpen"). Um dies zu vermeiden, ist es notwendig, die Medizin so langsam wie möglich in den Muskel zu injizieren und auch keine konstanten Injektionen in nur einem Gesäß zu erlauben.

    Um die Resorption von Arzneimitteln zu verbessern, wird empfohlen, Jodmaschen auf geformte "Beulen" zu ziehen oder ein frisches Kohlblatt aufzutragen. Wenn die Injektionsstelle sehr rot und wund wird und die Körpertemperatur ansteigt, dann muss der Chirurg den Nachinjektionsabszess ausschließen.

    Die gefährlichste Komplikation durch falsche Verabreichung von Medikamenten an das Gesäß ist die Lähmung des Ischiasnervs. Wenn in den ersten Sekunden scharfe Schmerzen auf der Rückseite des Oberschenkels auftreten, sollte das Medikament dringend abgesetzt und die Nadel entfernt werden.

    Wenn Sie alle oben genannten Regeln der Asepsis und Techniken für die Durchführung von intramuskulären Injektionen einhalten, dann wird eine Injektion in das Gesäß ganz einfach und leicht erreichbar sein, auch zu Hause.

    Wie man eine Injektion intramuskulär in das Gesäß macht

    Fotogalerie: Wie man einen Schuss intramuskulär in das Gesäß macht

    Leider ist niemand gegen die Krankheit immun. Als eine wirksame Therapie verschreiben viele Ärzte Injektionen, die intramuskulär injiziert werden sollten. Wenn der Patient nicht im Krankenhaus behandelt wird, muss er täglich in die Poliklinik kommen und in großen Schlangen stehen, damit die Krankenschwester ihm in nur wenigen Minuten eine Spritze gibt. Vermeiden Sie diese Schwierigkeiten, Sie können, wenn Sie Injektionen zu Hause setzen. Es ist nicht so schwierig, wie es auf den ersten Blick scheinen mag. Mit den Tipps in Form von Fotos und Videos direkt eine Injektion intramuskuläre Injektion in den Gesäß machen wird eine Sache von wenigen Minuten.

    Vorbereitung für die Injektion

    Die Einführung von Medikamenten durch Injektionen in das Gesäß impliziert die Durchführung einiger vorbereitender Schritte. Die Einhaltung der Hygiene ist eine wichtige Voraussetzung. Aus diesem Grund ist die Hauptregel der Vorbereitung für die Injektion gründliches Händewaschen.

    1. Auch muss man alles vorbereiten, was für die Injektion nützlich sein kann. Sollte nehmen:
    2. sterile Spritze;
    3. die Droge selbst;
    4. Watte;
    5. Klinge zum Öffnen von Ampullen;
    6. medizinischer Alkohol oder spezielle Servietten.

    Zur Notiz! Um die Injektion so schmerzfrei wie möglich zu machen, lohnt es sich, eine dünne und lange Nadel vorzubereiten.

    Es empfiehlt sich, vorher zu prüfen, wie einfach und bequem die Nadel öffnet. Überprüfen Sie dazu einfach die Entfernung der Kappe von der Spritze.

    Zur Notiz! Ebenso wichtig ist es, Platz nicht nur für medizinische Eigenschaften, sondern auch für den Patienten selbst zu schaffen.

    1. Auch lohnt es sich, die Ampulle zu besichtigen, die das Medikament enthält. Sie sollten sicherstellen, dass dies eine Ampulle mit der richtigen Medizin ist, und überprüfen Sie das Verfallsdatum. Immer noch müssen Sie die Ampulle im Voraus schütteln und leicht auf die Oberseite des Behälters klopfen. Dies wird es dem gesamten Team ermöglichen, "abzuhacken". Vor dem Öffnen des Arzneimittels muss die Ampulle mit einem in medizinischen Alkohol getränkten Wattestäbchen behandelt werden. Nur dann können Sie einen Behälter mit einem speziellen Gerät ablegen, um das Zerbrechen des Glases zu erleichtern.
    2. Dann können Sie fortfahren, das Produkt in einer Spritze zu rekrutieren. Dafür taucht er mit einer Nadel auf. Die gesamte angesammelte Luft sollte durch den Kolben durch die Nadel gedrückt werden. Ein Tropfen Medizin sollte auf seiner Spitze erscheinen.
    3. Ein weiterer wichtiger Punkt bei der Vorbereitung der Injektion ist die korrekte Platzierung des Patienten. Wenn Sie alle Regeln einhalten, wird die Injektion einer liegenden Person verabreicht. Diese Pose ist auf maximale Muskelentspannung ausgerichtet. Darüber hinaus hilft es, alle schmerzhaften Empfindungen zu minimieren. Liegeposition ist außerdem die sicherste. In der Tat verursacht eine stehende Haltung ein hohes Risiko eines Nadelbruchs im Falle einer plötzlichen Kontraktion des Muskels.
    4. Es ist ebenso wichtig, vor dem Eingriff die Haut des Gesäßes mit den Händen für das Vorhandensein von Knoten oder Dichtungen zu palpieren. Wenn alles normal ist, wird dieser Platz am Oberschenkel zweimal desinfiziert.

    Wo soll man richtig im Gesäß spritzen?

    Wenn alles für die Injektion vorbereitet ist, sollten Sie an die richtige Stelle für die Injektion in das Gesäß gehen. Es ist verboten, nach Belieben in einen Abschnitt zu stochern. Der Standort muss korrekt markiert sein. Um dies zu tun, teilen Sie den Hintern visuell in vier gleiche Teile. Die Injektion erfolgt in dem Bereich, der näher an der oberen Kante des Gesäßes liegt.

    Interessant! Warum wird dieser Ort gewählt? Der springende Punkt ist, dass die Nadel die Fettschicht unter der Haut durchdringen muss. Zusätzlich sollte die Injektionsstelle intramuskulär in das Gesäß ein ausreichendes Volumen an Muskelmasse haben, frei von Ansammlung von Nerven und großen Gefäßen sein. Daher ist der gewählte Bereich des Gesäßes optimal geeignet, um das Mittel intramuskulär über einen Stich korrekt zu verabreichen.

    Dieses Problem ist von grundlegender Bedeutung, da die Injektion eines Stichs in einen anderen Bereich des Gesäßes dazu führen kann:

    • Muskelschwund;
    • starke Schmerz Episoden;
    • Trauma des Ischiasnervs;
    • Verlust der Hüftempfindlichkeit.

    Eine Injektion machen

    Es ist richtig, eine Injektion in das Gesäß zu machen - das ist echte Kunst, die voll trainiert werden kann. Sich auf eine einfache Anweisung zu verlassen, die von einem Foto und einem Video begleitet wird, um die Technik zu beherrschen, die Injektion intramuskulär in das Gesäß auszuführen, wird nicht schwierig sein.

    1. Zu Beginn ist es richtig, den Patienten auf die Couch zu legen. Dann wird der auf dem Gesäß gewählte Ort mit in Alkohol getränkter Watte abgewischt. Es muss den gewünschten Bereich desinfizieren, indem es sich von der Zwischenfalte zur Kante bewegt. Die Medizin wird in den Bereich eingeführt, der vollständig von Alkohol ausgetrocknet ist.
    2. Auf dem Gesäß müssen Sie Ihre Hand setzen, um das Segment für die Injektion zu markieren und den Nerv nicht zu berühren. Die Nadel wird schnell und tief eingeführt. Bis zur Haut am Gesäß sollten nur 2-3 mm von der Basis übrig bleiben.

    Das Spritzenventil sollte ein wenig gezogen werden.

    Beachten Sie! Wenn es auffällt, dass Blut in die Spritze injiziert wird, ist die Nadel in das Gefäß eingetreten. In diesem Fall müssen Sie einen anderen Platz auf dem Gesäß wählen, um die Medizin durch den Stich zu spritzen.

    1. Als nächstes müssen Sie den Kolben drücken und das Medikament injizieren. Es wird empfohlen, so langsam wie möglich zu handeln. Andernfalls kann das Präparat das Gewebe stark durchtrennen. In einer solchen Situation ist das Ergebnis einer Injektion im Gesäß die Bildung eines schmerzhaften Konus oder Blutergusses. Oftmals lösen sich solche Formationen unter der Haut recht lange auf.
    2. Dann wird die Nadel von der Haut entfernt. Der Ort, wo das Medikament auf das Gesäß gespritzt wurde, wird mit in Alkohol getränkter Watte gepresst. Halten Sie es notwendig, bis das Blut nach der Injektion im Gesäß nicht aufhört.

    Kann ich mir eine intramuskuläre Injektion im Gesäß vornehmen?

    Unabhängig von einer Injektion im Gesäß - eine sehr reale Aufgabe. Aber es ist notwendig zu erkennen, dass es ziemlich schwierig und unbequem ist. Schließlich ist es äußerst schwierig, das Quadrat, in das injiziert werden soll, richtig zu bestimmen. Deshalb solltest du, bevor du es selbst machst, mit einem Stich vor dem Spiegel üben. Es wird empfohlen, sich in einer halben Umdrehung zu wenden. Sie können auf der Seite auf dem Sofa oder direkt auf dem Boden liegen. Die Hauptsache ist, dass die Couch flach und steif ist. Dies wird den Einspritzvorgang kontrollierter machen.

    Video: Wie man sich richtig ins Gesäß injiziert

    Jetzt wissen Sie, wie man richtig in das Gesäß injiziert. Und um Fehler in diesem verantwortungsvollen Fall genau zu verhindern, schauen Sie sich die Videoanleitung an.

    Wie injiziere ich mich mit einer intramuskulären Injektion

    Oft gibt es eine Situation, in der eine Person gezwungen wird, sich eine Injektion intramuskulär zu injizieren. Dies passiert oft, wenn der Arzt täglich Injektionen verordnet hat und es keine Zeit gibt, in die Poliklinik zu gehen. Oder der Patient hat eine gewisse chronische und regelmäßig verschlimmerte Krankheit, die eine sofortige Einführung des Arzneimittels erfordert. In dem Artikel werden wir versuchen, zu verstehen, wie man selbst einen Stich macht und welche Regeln gleichzeitig respektiert werden sollten.

    Vorbereitung für die Injektion

    Bevor Sie selbst eine Injektion machen, sollten Sie sich sorgfältig vorbereiten. Zu Beginn sollten Sie Ihre Hände mit Seife und Wasser waschen. Dann legen Sie alle benötigten Gegenstände auf den Tisch. Und dieser Alkohol zur Desinfektion, ein paar Wattebällchen, eine Ampulle mit einer Medizin und eine Spritze vom benötigten Volumen.

    Untersuchen Sie die Ampulle sorgfältig (sie sollte ganz, ohne Schaden), überprüfen Sie das Verfallsdatum.

    Verwenden Sie nur sterile Watte. Reißen Sie einige kleine Stücke ab und befeuchten Sie sie in Alkohollösung.

    Wenn das Medikament kein flüssiges, sondern ein trockenes Pulver ist, müssen Sie im Voraus Wasser für die Injektion kaufen, das in Apotheken verkauft wird. Zuerst wird eine Spritze gesammelt, dann wird eine Metallabdeckung mit einem trockenen Pulver aus der Flasche entfernt, der Gummiteil wird mit einer Nadel durchstochen und Wasser wird eingeführt. Danach schütteln Sie die Flasche gründlich, bis sich das Medikament vollständig auflöst und rekrutieren Sie die resultierende Lösung in eine Spritze. Dann müssen Sie die Nadel wechseln, ohne die Schutzkappe zu entfernen.

    Wahl von Position und Ort für die Verabreichung von Medikamenten

    Wie kann ich mir selbst spritzen, welchen Teil des Körpers soll ich dafür wählen? Es wird angenommen, dass der am meisten erfolgreiche Ort für die intramuskuläre Injektion die Gesäß- und Femurmuskeln sind, da sie eine der am weitesten entwickelten im menschlichen Körper sind.

    Natürlich ist es nicht immer praktisch, diese Injektion selbst zu machen, aber denken Sie daran, dass der Arm oder das Bein möglicherweise nicht genug Muskelmasse haben.

    Wenn Sie sich entscheiden, das Medikament in die Hüfte zu stechen, wird die Vorderseite, auf der Handfläche über dem Knie, tun. In diesem Fall wird die Injektion am besten im Sitzen durchgeführt, und das Bein muss entspannt werden. Wie man eine Injektion in den Hintern macht? Zunächst können Sie ein wenig vor dem Spiegel üben und eine bequeme Haltung wählen. Um den Injektionsort richtig zu bestimmen, wird das Gesäß mental in vier identische Quadrate unterteilt. Die Injektion wird in die obere äußere Ecke gelegt, da eine minimale Anzahl von Nervenendigungen und Kapillaren vorhanden ist.

    Technik der Ausführung

    Wie am richtigsten eine Injektion machen? Dieser Prozess umfasst mehrere Phasen:

    1. Nehmen Sie eine bequeme Position ein, die praktisch ist, um eine Injektion zu machen. Es wird normalerweise empfohlen, das Verfahren auf der Seite vor dem Spiegel durchzuführen.
    2. Öffnen Sie die Ampulle mit der Vorbereitung der mitgelieferten Nagelfeile. Zuvor muss der Behälter mit dem Arzneimittel mit Alkohol desinfiziert werden. Ziehe die Medizin in die Spritze, danach musst du anklopfen, damit sich die Luftblasen auf der Oberfläche sammeln. Dann den Kolben ein wenig drücken, um überschüssige Luft zu entfernen. Tun Sie dies, bevor die Flüssigkeitströpfchen auf der Nadelspitze erscheinen.
    3. Nimm die Spritze in deine Hand, entferne die Kappe. Mit der anderen Hand im oberen Teil des Gesäßes die Hautfalte zu einer Rolle zusammensetzen. Wischen Sie den Bereich mit Alkohol ab. Mit einer schnellen Bewegung, halten Sie die Nadel senkrecht zur Haut, betreten Sie sie. In diesem Moment können Sie tief durchatmen.
    4. Nach der Einführung der Nadel müssen Sie entspannen und langsam die Medizin injizieren. Dies verringert die Wahrscheinlichkeit eines Konus.
    5. Sobald das Medikament vollständig injiziert wurde, nehmen Sie mit der linken Hand die vorbereitete Watte, die in Alkohollösung getränkt ist, und drücken Sie die Injektionsstelle. Mit der anderen Hand, an dieser Stelle, ziehen Sie die Nadel scharf heraus. Danach können Sie die Injektionsstelle für einige Zeit sanft massieren.

    Sicherheitsmaßnahmen

    Sehr oft sind es Leute und sogar erfahrene Krankenschwestern, die Injektionen nicht ernst nehmen. Nachlässiges Verhalten kann jedoch zu verschiedenen Fehlern und Problemen führen. Also, wenn Sie sich selbst intramuskulär injizieren, achten Sie auf folgende Nuancen:

    1. Achten Sie darauf, den Namen des Arzneimittels sorgfältig zu lesen und versuchen Sie nicht, das Paket zu verwirren. Wenn es so ist, dass Sie das falsche Medikament injiziert haben, wenden Sie sofort Eis auf die Injektionsstelle. Dies wird die Absorption verringern. Wenn sich der Zustand verschlechtert, müssen Sie einen Krankenwagen rufen.
    2. Berühren Sie die Nadel nicht mit den Fingern, während Sie tippen, legen Sie sie nicht auf den Tisch. Ansonsten ist es einfach, die Infektion zu tragen.
    3. Wie kann ich intramuskulär spritzen und nicht unter die Haut gehen? Um dies zu tun, müssen Sie Spritzen mit einer ausreichend langen Nadel wählen. Wenn das Medikament subkutan und nicht in den Muskel injiziert wird, erscheinen eine Kompression und ein Abszess an der Injektionsstelle.
    4. Am besten ist es, wenn Sie sich in Bauchlage befinden, da die Muskeln in anderen Positionen nicht ausreichend entspannt sind und die Nadel brechen kann.
    5. Wählen Sie die Injektionsstelle sorgfältig aus, da Sie in den Nerv gelangen können, der mit einer weiteren langen Behandlung für einen Neurologen behaftet ist.
    6. Stellen Sie sicher, dass Sie nicht allergisch auf das Medikament reagieren, das Sie einnehmen. Wenn Anzeichen eines anaphylaktischen Schocks (Rötung der Haut, Atemnot, Erbrechen, Krämpfe) auftreten, sofort einen Arzt aufsuchen.

    Kleine Verbesserungen

    Sprechen Sie darüber, wie man einen Stich selbst macht, sollte beachtet werden, dass das Medikament in die Spritze unmittelbar vor der Injektion eingegeben wird, und nicht im Voraus. Mit der Zeit kann es sich zersetzen und die Nadel bekommt eine Infektion.

    Verwenden Sie nie wieder eine Spritze - das Infektionsrisiko ist zu hoch!

    Wenn eine Öllösung des Arzneimittels verabreicht wird, kann die Ampulle in warmem Wasser auf Körpertemperatur erwärmt werden. Stecken Sie die Nadel in die Haut und ziehen Sie den Kolben leicht zu sich. Somit wird überprüft, ob die Nadel in das Gefäß oder die Kapillare eingetreten ist. Wenn das Blut nicht erscheint, können Sie das Medikament sicher injizieren.

    Nicht in einem Gesäß injizieren - alternative Plätze.

    Was sollte ich sonst noch wissen?

    Du hast also schon verstanden, wie du dich selbst stechen kannst. Aber es gibt eine Reihe von kleinen Vorsichtsmaßnahmen. Versuchen Sie zuerst, nicht an der gleichen Stelle zu injizieren. Zweitens ist es besser, importierte Spritzen zu wählen, obwohl diese etwas teurer sind als inländische, da die Nadeln schärfer und dünner sind, was bedeutet, dass das Verfahren komfortabler wird. Drittens sollten Sie unter keinen Umständen mehrmals dieselbe Spritze verwenden. Nach der Injektion muss es verworfen werden.

    Wenn Sie versehentlich eine Nadel in ein Blutgefäß schlagen und ein Hämatom bilden, geraten Sie nicht in Panik. Obwohl solche Prellungen nicht schnell vergehen, ist es möglich, diesen Vorgang zu beschleunigen, wenn der betroffene Bereich jeden zweiten Tag ein Jodgitter aufgetragen wird, bis das Hämatom vollständig absorbiert ist.

    Abschließend

    In dem Artikel haben wir Ihnen gesagt, wie Sie sich ins Gesäß spritzen, welche Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden sollten. Für Anfänger mag dieser Prozess kompliziert erscheinen, aber in der Praxis ist es nicht sehr schwierig, besonders wenn alle Regeln befolgt werden. Situationen im Leben sind unterschiedlich, und zu wissen, wie man sich selbst oder eine andere Person injiziert, kann jederzeit nützlich sein.

    Sie Möchten Gerne Über Kräuter

    Soziale Netzwerke

    Dermatologie