Die Milz ist das Organ des Lymphsystems. Alle seine Funktionen sind nicht vollständig verstanden. Es ist in der Lage, Monozyten zu produzieren, nimmt an der Hämolyse teil und beseitigt beschädigte rote Blutkörperchen. Auf der einen Seite ist dieser Körper ein Filter für Blut, auf der anderen Seite - ein Reservoir für solche. Es produziert auch verschiedene Antikörper, die Durchführung der immunbiologischen Funktion, beteiligt sich am Stoffwechsel, Eigenschaften von Eisen, beeinflusst den Prozess der Spaltung von Hämoglobin in der Leber.

Symptome der Milzschwäche

Verschiedene Erkrankungen der Milz und ihre klinischen Symptome können ihre Funktion erhöhen oder verringern. Zum Beispiel ist der Anstieg in der Regel mit Hyperplasie verbunden.

Es vergrößert sich und ragt über die Kanten der falschen Rippen hinaus. Die Funktion der Hämatopoese, Hämolyse, Immunbiologie und Filtration ist erhöht.

Eine verminderte Leistung sowie eine Entfernung (Splenektomie) beeinflussen den Körper nicht signifikant. Zu Beginn kann es zu einer Zunahme der Hämopoese, einer Schwächung der Hämolyse kommen.

Das wichtigste und offensichtlichste störende Zeichen ist die Zunahme der Größe. In Verbindung mit der anatomischen Struktur kann das Volumen stark variieren. Je nach Ursache des Anstiegs kann der Körper mild und schmerzhaft (akute Entzündung, Infektion) oder hart, schmerzlos (chronische Pathologie) sein.

Ein anhaltender und signifikanter Anstieg wird Splenomegalie genannt. Manchmal erreicht der Körper eine Größe, die den größten Teil der Bauchhöhle einnimmt. Welche Symptome durch eine Milzerkrankung verursacht werden, hängt von der zugrunde liegenden Ursache der Erkrankung ab.

Wundheit ist in der Regel mit der Ausdehnung der Kapsel (eine Zunahme des Volumens) oder mit ihrer Entzündung (Perisplenitis) verbunden. Akuter Schmerz ist charakteristisch für die Entwicklung von Infarkten (Embolie).

Diagnostische Methoden

Aus der Art, wie sich die Milzerkrankung entwickelt und fortschreitet, hängt die Wahl der diagnostischen Methoden ab.

Wichtig ist auch das Vorhandensein von Begleiterkrankungen:

  • Datensammlung von einer kranken Person. Der Arzt, mit einer Geschichte Sammlung umfasst akute und chronische Infektion migriert, die zu einer erhöhten Verdichtung und Organ, beispielsweise rezidivierende Fieber, Malaria (akute und chronische), Syphilis führen könnte. Berücksichtigt die Pathologie des kardiovaskulären Systems (Endokarditis, provozieren wiederholte Herzinfarkte in der Milz, Pfortaderthrombose, Stagnation verursacht). Darüber hinaus spielt die Rolle von Lebererkrankungen entflammt Gallenblasenstörungen und in hämatopoetischen Vorrichtung (Erythrämie, Leukämie, hämolytische Ikterus) (Zirrhose ave.);
  • Externe Untersuchung. Die Notwendigkeit für diese Maßnahme besteht nur bei einer deutlichen Volumenzunahme, wenn die linke Brust- und Bauchwandhälfte vorsteht;
  • Abtasten. Wenn Sie die Kante fühlen können, wird sie als vergrößert betrachtet. Aber es ist möglich, und mit dem Abstieg des Zwerchfells, verursacht durch die Ansammlung von Flüssigkeit in der Höhle der Pleura, Enteroptose. Dies kann bei Frauen mit asthenischem Körperbau beobachtet werden;
  • Radiographie. Die Konturen des Organs werden erst bei einer signifikanten Anreicherung von Gasen im Dickdarm und Magen deutlich sichtbar. Vor dem Eingriff wird Sauerstoff in das Perikardgewebe oder die Bauchhöhle injiziert. Das Verfahren ermöglicht es, einen Milztumor von einem ähnlichen Phänomen im Magen, in der Niere und in der Nebenniere zu unterscheiden;
  • Punktion. Die Studie wird im Notfall durchgeführt, da sie mit einem größeren Risiko für Kapselruptur und Blutung verbunden ist. Das erhaltene Material erlaubt es, die Art der Veränderungen und Funktionen des Organs zu bestimmen;
  • Bluttest. In diesem Fall wird der osmotische Widerstand der Erythrozyten bestimmt. Zum Beispiel, wenn es gesenkt wird, gibt es Krankheiten, die mit der hämolytischen Funktion (hämolytische Gelbsucht) verbunden sind;
  • Funktionelle Varianten der Diagnostik erlauben es, die kontraktile Fähigkeit des Organs abzuschätzen.

Häufige Milzerkrankungen, deren schwere Symptome und Behandlung

In der überwiegenden Mehrzahl der Fälle sind pathologische Veränderungen im Organ sekundär, das heißt durch andere Krankheiten verursacht. Was sind die Zeichen der Pathologie? Das offensichtlichste und führende Symptom der Pathologie wird, wie bereits erwähnt, eine Größenzunahme.

Wenn Milz weich, leicht vergrößert, einfühlsam, dann der Gesamt akute Infektion, wie Fieber (Typhus et al.), Septic Krankheit, akute Malaria und m. N. In der Medizin wird dieses Phänomen Syndrom akute Infektions splenita genannt.

Wenn es ein starker Anstieg in dem Körper ist, wird es dick und glatt, leicht Schnittgut auf der Vorderkante tastbar, aber es gibt keine Schmerzen (oder es ist unbedeutend), die Milz ist beweglich, dann gibt es eine Zunahme der chronischen - Splenomegalie oder splenomegalic Syndrom.

Solche Zeichen der Krankheit, wie Splenomegalie der Milz, beim Menschen können sich isoliert entwickeln. In diesem Fall zeigt die Diagnose keine anderen Symptome an, was darauf hinweist, dass der pathologische Prozess durch die primäre Erkrankung verursacht wird.

Beispielsweise eine solche Bedingung gekennzeichnet myeloischer Leukämie, chronischer Malaria, Tuberkulose Milz, Polyzythämie (Vakeza Form), sowie Tumore darin. Führen Sie zusätzliche Untersuchungen durch, um eine genaue Diagnose zu stellen. Vor allem ist ein Bluttest erforderlich, und in Gegenwart von Indikationen - eine Punktion.

Die Behandlung basiert auf der Linderung von Symptomen, der Beseitigung von Entzündungen. Bei Leber- und Milzerkrankungen kann eine Diät verschrieben werden, um die Belastung der Organe zu verringern. Wird bei der Splenomegalie eine systemische Vergrößerung der Lymphknoten beobachtet, so wird in der überwiegenden Mehrzahl der Fälle Lymphogranulomatose oder lymphatische Leukämie diagnostiziert.

Wenn das splenomegalische Syndrom von pathologischen Veränderungen in der Leber begleitet wird (Zunahme oder Abnahme der Größe), dann tritt das hepatolyenale Syndrom auf. Dies weist auf die Entwicklung einer Form von Leberzirrhose hin.

Die Splenomegalie kann mit einem Anstieg der Leber, der Nieren (Albuminurie) und Veränderungen im Darm (Durchfall) einhergehen. Dies sind typische Anzeichen einer Amyloidose, insbesondere einer Amyloid-Degeneration der Milz.

Ursachen der Milzkrankheit und deren Anzeichen

  • Ein Herzinfarkt. Gekennzeichnet durch einen scharfen Schmerz in der linken Seite des Bauches. Übelkeit und Erbrechen können auftreten. Es gibt eine Kälte, ein Fieber. Manchmal vergeht dieser Zustand unabhängig, in anderen Fällen ist medizinische Hilfe erforderlich. Selbst wenn der Körper sich selbst heilt, kann es in diesem Fall zu Komplikationen in Form von Eiteransammlung kommen, was einen Abszess zur Folge hat;
  • Abszess. Typische Zeichen: Fieber, Fieber, dumpfer Schmerz im linken Hypochondrium. Es ist schwer für eine Person sich zu bewegen, also versucht er ruhig zu bleiben. Bewegungen verursachen Schmerzen. In diesem Fall sind Injektionen mit Schmerzmitteln oder andere Schmerzmittel verboten. Andernfalls wird es schwierig zu diagnostizieren. Der Abszess ist lebensbedrohlich, der Patient muss sofort behandelt werden;
  • Zysten der Milz. Sie können falsch / wahr, einfach / mehrfach, parasitär / nicht-parasitär sein. Am gefährlichsten sind die parasitären, da sie durch die Schädigung des Organismus durch Bakterien oder Viren gebildet werden und lange Zeit die Symptome der Milzkrankheit bei Männern und Frauen nicht vorhanden sind. Nicht-parasitäre zeigen sich nicht und werden nur bei der Diagnose anderer Krankheiten gefunden. Schmerz kann nur auftreten, wenn eine große Zyste erreicht ist und das Organ vergrößert ist;
  • Tumore. Sie können gutartig und Karzinome sein. Symptome der Pathologie manifestieren sich nur, wenn sie wachsen. Grundsätzlich gibt es Schmerzen in der linken Seite des Bauchfells, zurück. Signifikante Größen von Sarkomen verursachen starkes Erbrechen, ständige Übelkeit, hohes Fieber.

Milzerkrankungen können manchmal mit Exazerbationen in der Bauchspeicheldrüse oder im Darm verwechselt werden.

Selbstdiagnose der Krankheit ist wegen ähnlicher Symptome unmöglich. Sie müssen also sofort in die Klinik gehen oder Notfallhilfe anfordern, da die Folgen sehr ernst sein können.

Manchmal ist der Schmerz so stark, dass er einen Schock verursacht. Interne Rupturen und Blutungen stellen eine Bedrohung für das Leben dar. In einigen Fällen wird eine konservative Therapie (Diät, Medikamente) vermieden, aber manchmal sind radikale Maßnahmen (Operation) erforderlich.

Die Milz. Milzkrankheiten.
Diagnose und Behandlung

Milz gehört nicht zu den lebenswichtigen Organen im menschlichen Körper, aber seine Funktionen können nicht überschätzt werden. Dieses kleine ungepaarte Organ befindet sich im linken Hypochondrium, direkt unterhalb des Magens und dahinter, in der Norm wird es nicht untersucht. Größe der Milz klein: Länge - 12 cm, Breite - 7 cm, Dicke - 4 cm Gewicht - ca. 200 Gramm.

Funktionen und Struktur

Die Milz ist in den Prozess der Durchblutung während der Periode der intrauterinen Entwicklung einer Person beteiligt, dann wird diese Funktion dem Knochenmark zugeordnet.

In einem Erwachsenen Milz-Funktionen sind wie folgt:

Teilnahme an der Bildung der Immunität - die Filtration von schädlichen Bakterien und Viren, die Retention von Blutantigenen und die Schaffung von Antikörpern, die so wichtig sind, um den Körper vor Krankheiten zu schützen.

Entfernung vom allgemeinen Blutfluss, Absorption in sich selbst und Neutralisierung alter Zellen von roten Blutkörperchen.

Akkumulation von überschüssigem Blut und Sättigung ihres Körpers in Notsituationen. Bei signifikantem Blutverlust gibt die Milz den Blutplättchen- und Erythrozytenbestand in den gesamten Blutstrom ab und sättigt den Körper mit dem notwendigen Sauerstoff.

Das Gewebe, aus dem die Milz besteht, heißt Zellstoff. Rote Pulpa besetzt einen großen Teil des Organs und ist ein Netzwerk von Stützzellen, die mit roten Blutkörperchen und unnötigen Körperteilen gefüllt sind. Weiße Pulpa ist eine Ansammlung von Leukozyten. Der Grenzbereich zwischen der roten und weißen Pulpa sind die speziellen Zellen, die für die Immunität verantwortlich sind.

Wenn eine Milz verloren ist, wird der menschliche Körper als Ganzes nicht leiden. Einfach Funktionen werden untereinander andere Körper verteilen. Bei Menschen, die aus dem einen oder anderen Grund keine Milz haben, gibt es jedoch Unregelmäßigkeiten im Immunsystem. Daher ist es wichtig, rechtzeitig zu erkennen Milzerkrankungen, heile sie, ohne zur vollständigen Entfernung des Organs zu führen oder bis Komplikationen in verschiedenen Körpersystemen auftreten.

Primärerkrankungen der Milz sind bei einer Person sehr selten, meist deutet eine Fehlfunktion mit diesem Organ auf die Entwicklung von Krankheiten wie Typhus, Milzbrand, Sepsis, Virushepatitis, Leukämie usw.

Eine der schwersten Krankheiten ist Splenomegalie oder eine Zunahme der Milz. Wenn die Krankheit gebrochen ist, können die Blutungsvorgänge und die betroffene Milz bis zu 3-4 Kilogramm anschwellen. Die Splenomegalie ist von den Symptomen charakterisiert:

Ödem, starke Flüssigkeitsretention in Geweben

Appetitlosigkeit, Lethargie, Muskelschwäche

Lange heilende Wunden und Kratzer

Eine deutliche Abnahme der Immunität

Die vergrößerte Milz drückt auf benachbarte Organe und beeinträchtigt ihre volle Funktion, die mit verschiedenen Problemen mit Magen, Nieren, Bauchspeicheldrüse behaftet ist. Aber vor allem ist es gefährlich im Falle einer Krankheit Milzruptur, in dem die Zeit für die Rettung einer Person vom Tod eine Minute dauert.

Es ist bekannt, dass die Risikofaktoren für einen schmerzhaften Anstieg der Milz die Verwendung einer unangemessenen Menge ist Alkohol, Sucht nach Rauschgifte, Rauchen, sowie übermäßige körperliche und psycho-emotionale Belastungen.

Außerdem, wund Milz bei Krankheiten:

Zysten der Milz. Sind die Folge von Verletzungen oder angeborenen Fehlbildungen. Bei kleinen Größen ist das Unbehagen nicht gegeben und nicht gefährlich. Wenn Sie wachsen, müssen Sie sie entfernen.

Abszesse der Milz. Ausgedrückt in Fieber und akuten Schmerzen im linken Hypochondrium. Die Milzschwäche ist in diesem Fall eine Folge eines Organtraumas oder einer Komplikation von Typhus oder Malaria.

Entzündung der Milz - Spaltungen. Es fließt zusammen mit Entzündungen benachbarter Organe. Als eine separate Krankheit wird extrem selten diagnostiziert, mit Tuberkulose, Tularämie, etc.

Knötcheninfarkt. Dies ist die Behinderung der Gefäße, die den Körper mit Nahrung versorgen. Bei einem großen Schadensgebiet sind die Zeichen akuter Schmerz, niedriger Blutdruck und beschleunigter Herzschlag.

Auch die Milz ist von einigen anderen Krankheiten betroffen.

Die Behandlung einer kranken Milz hängt von der Ursache dieses Zustands des Organs ab. Im Fall der Splenomegalie zielt die Therapie nicht darauf ab, die Größe der Milz zu reduzieren, sondern auf die Beseitigung der Krankheit, die auch die Milz betrifft, z. B. Leberzirrhose.

Wenn Leukämie mit Chemotherapie, mit Abszessen oder Entzündungen behandelt wird, werden Antibiotika verschrieben, um Infektionen, die die Milzschmerzen verursacht haben, abzutöten.

In einigen Fällen wird die Milz - Splenektomie entfernt. Menschen, die sich dieser Operation unterziehen, werden anfällig für bestimmte Arten von Viren, und daher wird nach einer Splenektomie ein Impfstoff verabreicht.

Eine Reihe von Methoden wird verwendet, um die Milzerkrankung zu diagnostizieren, und alle zielen darauf ab, die primäre Ursache der Erkrankung zu identifizieren.

Der einfachste Weg ist tiefe Abtastung. Kann sogar einen kleinen Anstieg des Organs erkennen.

Eine allgemeine Analyse des Blutes kann auch Auffälligkeiten in der Milzarbeit aufzeigen, basierend auf der Anzahl und Qualität der Blutplättchen und Erythrozyten. Zusätzlich kann ein biochemischer Bluttest zugeordnet werden.

Um die Diagnose zu bestätigen, wird Ultraschall der Bauchorgane und Scannen der Leber und Milz verwendet.

Bei Verdacht auf Leukämie oder mykobakterielle Infektion wird auch eine Hirnbiopsie durchgeführt.

Milz: Welcher Arzt heilt dieses Organ?

Die Milz ist ein ungepaartes Organ, dessen Arbeit mit der Blutversorgung, den Immunressourcen und der Hämatopoese zusammenhängt. Beteiligt sich an der Zerstörung alter Blutzellen, ein Teil davon (weiße Pulpa) wird zum Ort der Bildung von Monozyten, Lymphozyten, Plasmazellen. Für die Behandlung der Milz müssen Sie einen Therapeuten konsultieren.

Etwa 30% der Thrombozyten sind hier gespeichert.

Der Körper beteiligt sich an der Produktion von Immunglobulinen und Eisenstoffwechsel, verzögert atypische Zellen, einige Krankheitserreger.

Wo ist die Milz?

Es befindet sich auf der linken Seite des oberen Teils des Peritoneums. Es lokalisiert hinter dem Magen, grenzt an die linke Niere, und auch an das Zwerchfell, an den Dickdarm, an die Bauchspeicheldrüse. Manchmal zeigt eine Person zusätzliche Läppchen. Laut Statistik haben 20% der Menschen Läppchen.

Sie befinden sich weit entfernt vom Hauptorgan, manchmal - im Hodensack. Daher kann Ultraschall den Zustand der vorhandenen Teile der Milz nicht genau beantworten, da es schwierig ist, die Läppchen zu erkennen. Selten fehlt es den Menschen an einem Organ. Dieser Zustand wird Aspiration genannt. Und der zusätzliche Lobulus und die Bestrebungen zeigen sich nicht.

Mehr über die Milz und ihre Funktionen in diesem Video:

Die Größe der Milz und ihre Zunahme

Das Organ gilt als ziemlich groß, seine Länge beträgt 14 cm, seine Breite beträgt 8 cm, es ist mit einer dichten Hülle bedeckt und darunter ist eine weiße und rote Pulpa verborgen - hier befinden sich Lymphozyten (weiße Zellen), rote Zellen (rote Zellen).

Die Zunahme ist das häufigste Problem bei Organerkrankungen. Die Ursache kann eine schwere infektiöse Pathologie, Blutverdickung, toxische Vergiftung sein. Andere Faktoren, die einen Anstieg verursachen:

  • Blutkrebs (Myelofibrose, Leukämie, Lymphom), bestimmte Erkrankungen der Blutzellen (Thalassämie, Sphärozytose);
  • entzündlicher Prozess (Lupus erythematosus, rheumatoide Arthritis);
  • Lebererkrankung (Zirrhose, chronische Hepatitis, fettige Degeneration);
  • Vorhandensein eines Infektionserregers, der Malaria, Mononukleose, bakterielle Endokarditis und andere Pathologien verursachte.

Manchmal wissen die Menschen nicht, dass ihre Milz vergrößert ist, aber der Prozess wird von Bauchschmerzen, Magen-Reflux, Schwellung begleitet. Der Reflux entsteht durch die Verdrängung des unter Druck stehenden Magens. Andere Symptome sind verstärktes Schwitzen, besonders nachts. Eine Person ist besorgt über allgemeine Schwäche, Fieber, Haut wird blass. Die aufgeführten Symptome sind nicht typisch, meist ist der Anstieg asymptomatisch.

Milzkrankheiten

Faktoren, die Probleme verursachen, sind wie folgt:

  • Parasiten. Es ist erwiesen, dass die Anwesenheit von Helminthen den Zustand aller Systeme negativ beeinflusst. Am stärksten beeinflussen Parasiten die Milz. Sie können seine dichte Hülle beschädigen;
  • Trauma des geschlossenen, offenen Typs. Dies sind operative Verletzungen, Prellungen, Wunden;
  • Neoplasmen unterschiedlicher Lokalisation, Natur;
  • Erkrankungen der Venen (Krampfadern, Insuffizienz, Thrombose);
  • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems;
  • Vererbung;
  • Zysten in der Nähe lokalisiert.

Die meisten Milzerkrankungen sind sekundäre Prozesse, die aufgrund der Unterbrechung der Operation anderer Systeme entstanden sind. Primär sind Immunkrankheiten, Blutkrankheiten, systemische pathologische Zustände, Tumore.

  1. Infarkt - eine Verletzung des Blutflusses aufgrund von Problemen mit Blutgefäßen. Und wenn der Myokardinfarkt durch atherosklerotische Plaques von Blutgefäßen hervorgerufen wird, ist der Infarkt im Falle der Milz eine Komplikation von infektiösen Pathologien, Leukämien.
  2. Abszess - Eiterung, Schmelzen der Milz. Der Abszess ist eine sekundäre Pathologie, die nach Sepsis, Infarkt, Typhus, bakterieller Endokarditis auftritt. Manchmal ist der Abszess asymptomatisch und verwandelt sich schließlich in Zysten. Mit einem großen Abszess fühlt der Patient Schmerzen an der Oberseite des Abdomens, die Pathologie ist begleitet von Fieber, Intoxikation. Ultraschall wird Splenomegalie (Zunahme der Größe), fokale Schmelzen der Pulpa nachgewiesen.
  3. Die Biegung des Beines ist ein Zustand, bei dem das Milzbein, an dem die Gefäße vorbeilaufen, verdreht ist. Der Zustand ist lebensbedrohlich, erfordert sofortigen chirurgischen Eingriff.
  4. Ein Bruch ist ein Zustand, der als Folge von Verletzungen der Bauchhöhle auftritt. Aufgrund der Ruptur der Kapsel, der Zerstörung der Knochenbälkchen, der Blutversorgung des Organs, ist es möglich, eine Bauchfellentzündung in der Bauchhöhle zu entwickeln. Überspringen dieser Zustand ist unmöglich, weil es von akuten Schmerzen begleitet ist, schnelle Verschlechterung der Bedingung.

Tumorprozesse können gut und bösartig sein. Die erste Art ist selten. Dies können Myome, Endotheliome, Lymphome, Hämangiome sein. Anhand des Namens wird deutlich, dass das Material für den Tumor lymphoides Gewebe, Endothel, Gefäße ist. Gutartige Neubildungen können im Wachstum aufhören, geben Sie keine Zeichen. Wenn der Tumor fortschreitet, wächst er, dann nimmt die Kapsel des Organs zu und es kommt zu ständigem Schmerz. Ein gutartiger Tumor kann eine Milzruptur auslösen, weshalb eine Operation indiziert ist.

Maligne Tumoren sind sekundär, primär. Primäres Sarkom, zu sekundär - Krebsmetastase, verbreitete sich von einem anderen Organ. Die Behandlung ist eine - Entfernen des Organs.

Bei der Erkennung von Krankheiten wird dem Patienten eine Behandlung verordnet, Diät Nr. 5 wird empfohlen. Dies ist eine Ablehnung von scharfem, gebratenem, zu fettem Geschirr. Die Diät sollte reich an Protein, Gemüse, Obst der Saison sein.

Es ist notwendig zu verwenden:

  • Nüsse (reich an den notwendigen Spurenelementen);
  • Kohl (verbessert das Blutbild);
  • Rinderleber;
  • Fisch;
  • Zitronen und Orangen;
  • Äpfel (gebacken);
  • Avocado (zeigt Cholesterin an);
  • Rüben (erhöht Hämoglobin);
  • Granat (verbessert die Hämatopoese);
  • Honig (stimuliert die Produktion von Blutbestandteilen).

Um die Handlungsfähigkeit des Körpers wiederherzustellen, ist es notwendig, nervöse Überanstrengung auszuschließen, Stress zu vermeiden, oft, aber Stück für Stück zu essen. Die Diät sollte diversifiziert werden, angereichert mit Produkten mit Eisen.

Symptome einer Erkrankung der Milz

Angesichts der Tatsache, dass die Milz von einer dichten Hülle bedeckt ist, wird jede Pathologie selten gefühlt, aber wenn sie gefühlt wird, dann in Form von Schmerzen im linken Oberbauch.

Ein charakteristisches Merkmal des Problems ist eine Zunahme der Größe des Organs, aber es ist nicht möglich, es unabhängig zu identifizieren. Daher können Sie sich auf indirekte Zeichen verlassen:

  • verringerte Immunität;
  • häufiges ARVI;
  • Schwäche in den Beinen;
  • erhöhte Müdigkeit;
  • Tachykardie;
  • Gedächtnisschwäche.
zum Inhalt ^

Welcher Arzt behandelt die Milz?

Führen Sie jedes Jahr eine präventive Untersuchung durch, um Krankheiten zu Beginn der Entwicklung zu erkennen und zu stoppen. Wenn der Schmerz bereits manifestiert ist, müssen Sie einen Therapeuten sehen. Der Arzt wird palpieren, wird die Größe des Körpers annehmen, um die Situation zu klären kann Ultraschall, die Lieferung von Tests senden.

Ultraschalluntersuchung wird das Bild der Krankheit klären, die Ergebnisse können Beratung erfordern:

  • der Onkologe;
  • infektiös;
  • der Chirurg;
  • Hämatologe;
  • Traumatologe.

Wie ist die Palpation der Milz:

Basierend auf dem Zustand des Patienten, die Ursachen der Pathologie, ist ein Kurs der Behandlung vorgeschrieben. Nach der Beseitigung der Ursache (in Anbetracht der Tatsache, dass viele Pathologen hier zweitrangig sind), können Sie beginnen, die Arbeit des Organs selbst zu normalisieren, die Arbeit aller Körpersysteme wiederherzustellen, Komplikationen zu verhindern.

Analysen für Milz-Krankheit

Die Milz ist ein ovalförmiges lymphatisches Organ und befindet sich im Bereich des linken Hypochondriums. Es erfüllt mehrere wichtige Funktionen im menschlichen Körper:

  • entfernt den allgemeinen Blutfluss und neutralisiert die alten roten Blutkörperchen,
  • reguliert die Hämopoese und stellt die erforderliche Anzahl an zellulären Elementen des Blutes wieder her,
  • beteiligt sich an der Schaffung von starker Immunität - es filtert Bakterien und Viren aus, hält Antigene fest und bildet Antikörper, die notwendig sind, um gegen Krankheiten zu schützen.

Bei angeborener Abwesenheit oder schwerer Körperverletzung kommt es zu Fehlfunktionen des Immunsystems, die Gesamtresistenz des Organismus gegenüber Infektionen nimmt ab. Um Konsequenzen zu vermeiden, ist es wichtig, die Pathologie rechtzeitig zu erkennen. Dafür geben sie Analyse der Milzerkrankung. Eine Reihe von Studien wird verschrieben, wenn der Patient sich beschwert über:

  • Schwäche in den Beinen,
  • häufiger Puls,
  • unangenehme Empfindungen und Schmerzen im Bereich des linken Hypochondriums,
  • Appetitlosigkeit,
  • lange Heilung sogar kleine Kratzer,
  • Hautjucken und das Auftreten von Hautausschlägen,
  • Ödeme,
  • ständige Schläfrigkeit während des Tages, unter Beobachtung eines normalen Schlafprogramms,
  • Gedächtnisstörungen und Konzentration der Aufmerksamkeit.

In all diesen Fällen ist es notwendig, einen Bluttest zu machen und mögliche Milzerkrankungen auszuschließen:

  • Herzinfarkte,
  • verdrehte Beine,
  • Zysten und Abszesse,
  • gutartige und bösartige Neoplasmen.

Eine Reihe von Labortests für eine effektive Untersuchung wird von einem Arzt vorgenommen.

Diagnose in "Liteh"

Das Labornetzwerk "Liteh" lädt Sie ein, alle notwendigen Tests für vermutete Milzerkrankungen abzugeben. Die grundlegende Labordiagnostik umfasst folgende Tests:

  • eine allgemeine klinische Studie von Blut mit einer Leukozytenformel, die Bestimmung der Anzahl von Erythrozyten und Thrombozyten,
  • Biochemie,
  • über die Definition der Blutgerinnung.

Um vollständige Informationen über die erbliche Veranlagung für Erkrankungen der Milz und anderer Organe zu erhalten, müssen Sie einen genetischen Gesundheitspass erstellen - männlich oder weiblich, abhängig vom Geschlecht. Die Studie beinhaltet:

  • Blutentnahme zur Analyse,
  • Behandlung der Probe und Isolierung von DNA-Molekülen,
  • das Studium von Polymorphismen von Genen,
  • Vorbereitung der Dokumentation,
  • das Fazit des Profilspezialisten - Genetik, Kandidat der medizinischen Wissenschaften.

Um einen Rabatt von 5% auf Tests für Milzerkrankungen zu erhalten, melden Sie sich über die Internet-Registrierung für einen Termin an. Es ist schnell, bequem und profitabel. Für detaillierte Informationen über Preise und Eigenschaften der Vorbereitung für Labortests, erhalten Sie die Telefonnummern von "Liteh" Büros.

Milz-Untersuchung

  • Splenomegalie (Vergrößerung der Größe der Milz);
  • Zysten der Milz (am häufigsten durch Parasiten verursacht);
  • Tumore der Milz.
  • Allgemeiner Bluttest;
  • Allgemeine Analyse von Urin;
  • Biochemischer Bluttest;
  • PCR für einige virale Infektionen (Epstein-Barr-Virus, Cytomegalovirus, Hepatitis B, C, etc.);
  • Immunologische Untersuchung. In einigen Fällen sind Infektionskrankheiten aufgrund der geringen Viruslast durch PCR im Blut schwer zu finden, jedoch erzeugt der Körper in Gegenwart eines Virus im Blut immer Antikörper gegen sie;
  • Das Immunogramm wird uns erlauben zu bestimmen, welche Störung im Immunsystem den Mikroorganismus in den Körper eindringen ließ.

Telefon unserer Klinik: +7 (495) 649-68-68.

Der Klinikberater holt Sie einen bequemen Tag und eine Stunde Arztbesuch ab.

Die Klinik ist 7 Tage die Woche von 9:00 bis 21:00 Uhr geöffnet.

Unsere Koordinaten hier.

Wenn Sie nicht die Möglichkeit haben, in die Klinik für eine zweite Konsultation zu kommen, können Sie bekommen Arztbesprechung über Skype für die gleichen Kosten.

Wenn zuvor irgendwelche Studien durchgeführt wurden, Achten Sie darauf, ihre Ergebnisse zu konsultieren. Wenn die Studien nicht durchgeführt wurden, empfehlen und befolgen wir die Ergebnisse der Umfrage, um unnötige Forschung zu vermeiden und Geld zu sparen.

Milz-Krankheitssymptome Behandlung

Für das Leben eines normalen Menschen ist es notwendig, dass alle Organe gesund sind und ihre Funktionen klar erfüllen. Die Milz ist auch ein wichtiges Organ mit bestimmten Funktionen - es reguliert den Blutfluss, während das Blut gefiltert wird, trennt die toten Zellen und Zellen, die mit der Infektion infiziert sind.

Mit Hilfe der Milz findet der Blutgerinnungs-Überwachungsprozess statt, er überwacht das Gleichgewicht der metabolischen Prozesse und das notwendige Niveau der Blutbestandteile. Eine Person kann seit mehreren Jahren mehrere Beschwerden leiden und nicht vermuten, dass der Grund dafür die falsche Arbeit der Milz sein kann.

Die Hauptursachen der Erkrankung der Milz

  • Angeborene Fehlbildungen. In manchen Fällen wird eine Person ohne ein bestimmtes Organ geboren. Es kommt vor, dass seine Größen und Formen nicht den Standards entsprechen. Manchmal können Sie zwei oder mehr dieser Organe in der Höhle beobachten. Probleme mit schwachen Bauchmuskeln können zu einer "wandernden Milz" führen, wenn ihr Ort nicht klar definiert ist und sich ständig verändert;
  • Ein Herzinfarkt. Dieses Phänomen tritt ziemlich oft auf. Die Ursache sind Leukämie und Infektionskrankheiten;
  • Die Wendung. Das Organ ist an der Basis verdreht, wodurch sein Kreislauf gestört ist;
  • Abszesse. Die Ursache der Krankheit kann ein Herzinfarkt oder Typhus sein. Der Prozess verläuft schmerzfrei und endet oft ohne zusätzliche Behandlung;
  • Zysten. Meistens gibt es seröse Zysten, die das Ergebnis von Verletzungen und Brüchen sind. Manchmal beeinflusst ein Organ die durch Echinococcus verursachten Parasitenbeuteln. Sie kommen mit einem Blutfluss und entwickeln sich für 15 Jahre, weshalb die Zerstörung von Geweben beginnt.

Krankheiten sind asymptomatisch. Es kann links Schmerzen unter den Rippen und eine Beule an der gleichen Stelle geben.

  • Degenerative Prozesse. Bei älteren Menschen ist es oft möglich, Organschwund zu erfahren;
  • Tumore. Häufiger beeinflusst der Körper das Lymphosarkom. Primär maligne Tumoren treten fast nie auf und es gibt keine Metastasen;
  • Splenomegalie. Die Vergrößerung des Organs ist mit dem Wachstum von Lymphknoten, Fieber, Hepatitis, Veränderungen der Lebergröße, Anämie, Infektionskrankheiten (Masern, Meningitis, Scharlach) verbunden;
  • Tuberkulose. Die Ursachen der Milzkrankheit sind Kochs Zauberstab.

Symptome der Milzkrankheit beim Menschen

Es ist nicht sicher bekannt, aber es ist sehr wahrscheinlich, dass die Milz direkt an der Blutfiltration beteiligt ist und das Gleichgewicht der Stoffwechselvorgänge im Körper aufrechterhält. Das gleiche Organ sorgt für eine normale Koagulation des Blutes.

Es gibt viele Krankheiten, die die Milz beeinflussen können. Die ersten Anzeichen der Milzkrankheit können sich unterscheiden.

Eine solche Erkrankung wird zum Grund für eine Blockierung der Gefäße, die das Organ versorgen, wodurch seine Funktionen verletzt werden. Der Patient fühlt sich im rechten Hypochondrium und im Abdomen unwohl. Sehr oft wird ein Herzinfarkt begleitet von:

  • starke Übelkeit;
  • Erbrechen, keine Linderung bringen;
  • Fieber;
  • Schüttelfrost.

Verletzungen, Infektionskrankheiten und Entzündungen

All diese Faktoren können zur Bildung eines Abszesses führen. Die Symptome dieser Milzerkrankung ähneln denen eines Herzinfarktes:

Der Schmerz ist akut, nimmt während der Bewegung zu und ändert sich in der Position des Körpers.

Die Milz ist anfällig für eine Infektion mit einem Kochstock. Tuberkulose des Körpers ist eher schwer zu ahnen - es hat keine ausgeprägten Symptome. Eine der offensichtlichsten Erscheinungsformen ist eine hohe Temperatur, die für eine lange Zeit nicht nachlässt.

Oft werden im Körper Zysten gebildet. Symptome dieser Milzerkrankung treten bei Frauen und Männern nicht sofort auf - nur wenn das Wachstum signifikant ansteigt. Wegen der überwucherten Zyste nimmt auch die Größe der Orgel zu.

Die Milz steigt auch bei Leishmaniose, einer parasitären Krankheit, die glücklicherweise selten auftritt. Bei Leishmaniose fühlt sich der Patient schwach und von Hitze geplagt. Während der Krankheit erscheinen kleine blaue Flecken und Prellungen am Körper. Die Krankheit verursacht auch eine Zunahme der Lymphknoten und der Leber.

Negativ auf die Milz sind Blutkrankheiten. Das Werlhof-Syndrom ist ein anschauliches Beispiel. Das Hauptsymptom der Milzerkrankung bei Frauen und Männern ist in diesem Fall eine Veränderung der Blutzusammensetzung. Wegen der Krankheit fühlen sich die Patienten schwach, leiden unter Schwindel, Schleimhautblutungen.

Überprüfen Sie mit einem Spezialisten wird nicht diejenigen, die Infektionskrankheiten mit wenig beneidenswerten Persistenz sind verletzt. Um das Problem zu vermuten und zur Untersuchung zu gehen, sollte eine Abnahme des Hämoglobins, das Auftreten von Prellungen am Körper, auch bei leichten Verletzungen, und regelmäßige Blutungen auftreten.

Methoden zur Diagnose von Milzerkrankungen

Aus der Art, wie sich die Milzerkrankung entwickelt und fortschreitet, hängt die Wahl der diagnostischen Methoden ab:

  • Datensammlung von einer kranken Person. Der Arzt, mit einer Geschichte Sammlung umfasst akute und chronische Infektion migriert, die zu einer erhöhten Verdichtung und Organ, beispielsweise rezidivierende Fieber, Malaria (akute und chronische), Syphilis führen könnte. Berücksichtigt die Pathologie des kardiovaskulären Systems (Endokarditis, provozieren wiederholte Herzinfarkte in der Milz, Pfortaderthrombose, Stagnation verursacht). Darüber hinaus spielt die Rolle von Lebererkrankungen entflammt Gallenblasenstörungen und in hämatopoetischen Vorrichtung (Erythrämie, Leukämie, hämolytische Ikterus) (Zirrhose ave.);
  • Externe Untersuchung. Die Notwendigkeit für diese Maßnahme besteht nur bei einer deutlichen Volumenzunahme, wenn die linke Brust- und Bauchwandhälfte vorsteht;
  • Abtasten. Wenn Sie die Kante fühlen können, wird sie als vergrößert betrachtet. Aber es ist möglich, und mit dem Abstieg des Zwerchfells, verursacht durch die Ansammlung von Flüssigkeit in der Höhle der Pleura, Enteroptose. Dies kann bei Frauen mit asthenischem Körperbau beobachtet werden;
  • Radiographie. Die Konturen des Organs werden erst bei einer signifikanten Anreicherung von Gasen im Dickdarm und Magen deutlich sichtbar. Vor dem Eingriff wird Sauerstoff in das Perikardgewebe oder die Bauchhöhle injiziert. Das Verfahren ermöglicht es, einen Milztumor von einem ähnlichen Phänomen im Magen, in der Niere und in der Nebenniere zu unterscheiden;
  • Punktion. Die Studie wird im Notfall durchgeführt, da sie mit einem größeren Risiko für Kapselruptur und Blutung verbunden ist. Das erhaltene Material ermöglicht es, die Art der Veränderungen und Funktionen des Organs zu bestimmen
  • Bluttest. In diesem Fall wird der osmotische Widerstand der Erythrozyten bestimmt. Zum Beispiel, wenn es gesenkt wird, gibt es Krankheiten, die mit der hämolytischen Funktion (hämolytische Gelbsucht) verbunden sind;
  • Funktionelle Varianten der Diagnostik erlauben es, die kontraktile Fähigkeit des Organs abzuschätzen.

Behandlung von Erkrankungen der Milz

Die Behandlung wird jeweils individuell gewählt, jedoch nach einem einzigen Prinzip. Zunächst sollte die Therapie auf die Bekämpfung der Krankheit abzielen, bei der es Anzeichen von Milzproblemen gab. In der Regel reicht ein Medikationskurs. Oft werden Antibiotika zur Behandlung von Milzerkrankungen eingesetzt. Aber vergiss nicht, dass du Medikamente nur nach Anweisung eines Spezialisten einnehmen kannst.

Experten versuchen nur in Extremfällen auf die Milzabtragung zurückzugreifen, wenn sich beide Medikamente, physiotherapeutische Verfahren und alternative Behandlungsmethoden als machtlos erwiesen.

Rezepte der traditionellen Medizin für die Behandlung von Erkrankungen der Milz

Meistens ist die Milz von Erkrankungen wie Neoplasmen, Entzündungen und einem Anstieg des Organs betroffen. Es gibt viele Volksheilmittel für die Heilung eines Organs zu Hause. Betrachten Sie die effektivsten und einfachsten Zutaten und Anwendungen.

  • Wir gießen einen Esslöffel Johanniskraut mit einem Glas kochendem Wasser und bestehen darauf, mit einem Deckel für 30 Minuten zu bedecken.Nähen Sie dann die Suppe ab und verdünnen Sie ein anderes Glas abgekochtes Wasser bei Zimmertemperatur. Wir nehmen Brühe 2-3 mal am Tag. Einen solchen Sud für mehr als zwei Tage zu lagern, wird nicht empfohlen;
  • Die Milz, die sich infiziert hat, wird mit Propolis gut geheilt. Es ist notwendig, 30-40 Tropfen Propolis in einem Viertel Glas kaltem Wasser aufzulösen. Nehmen Sie die Medizin sollte ein Teelöffel 4 mal am Tag für eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten sein. Die Behandlung wird innerhalb eines Monats durchgeführt. Wenn die Milz eine schwere Infektion erlitten hat, sollte die Infusion alle drei Stunden für 10 Tage erfolgen;
  • Wermutbittere entfernt Entzündungen perfekt. Ein Bündel Wermut eingeweicht für einen Tag im Wasser. Dann wird die Infusion auf einem langsamen Feuer für ungefähr 30 Minuten gekocht. In einer belasteten Brühe 400 g Honig hinzufügen. Nachdem die Brühe verdickt ist, kann sie 4 mal täglich für 2 Esslöffel vor dem Essen angewendet werden;
  • Tee mit Chicorée. Wir machen einen Löffel Chicoree, wie gewöhnlichen Tee. Nachdem das Getränk konsumiert wurde, kann es zweimal täglich für eine halbe Tasse vor den Mahlzeiten getrunken werden;
  • Chaga ist ein Baumpilz, der normalerweise auf einer Birke gebildet wird. Es wird mit Wasser von Raumtemperatur in einer Rate von 1: 5 gegossen und zwei Tage lang an einem kühlen, dunklen Ort aufbewahrt. Die Infusion wird über einen Esslöffel vor dem Essen eingenommen;
  • Bei Milztumoren können Sie Pulver aus den zerkleinerten Kräutern nehmen: Brennnessel und Salbei. Pulver wird nach dem Essen verwendet;
  • Hopfenkonserven bestehen auf Wodka im Verhältnis von 4: 1. Bewerben Infusion empfohlen von 30 Tropfen vor dem Essen. Infusion hilft bei Schmerzen oder Entzündungen im Bereich der Milz. Sie können eine Abkochung auf den Zapfen machen und es 2 Esslöffel vor dem Essen verwenden;
  • Ringelblume und Schafgarbe. Blumen von Gräsern werden im gleichen Verhältnis gemischt und mit kochendem Wasser gekocht. Trinken Sie die Brühe sollte 100 g nach den Mahlzeiten sein. Dieses Medikament hilft bei entzündeter oder vergrößerter Milz;
  • Eichenrinde und Gras sind seifig. Für 20 g des einen und anderen Bestandteils 1 Liter Wasser hinzufügen und 20 Minuten kochen lassen, dann 1 bis 1,5 Stunden bestehen lassen. Verwenden Sie die Brühe sollte 200 g 3 mal am Tag sein;
  • Weißkohlsaft. Vor dem Gebrauch wird der Saft leicht aufgewärmt. Saft von Kohl sollte vor den Mahlzeiten eine halbe Tasse 3 mal am Tag eingenommen werden;
  • Sie können das Mutterkraut verwenden. Der Aufguss wird aus 1 Esslöffel Kräutern und einem Glas kochendem Wasser zubereitet. Gras besteht aus 1 - 1,5 Stunden und wird vor dem Essen auf einem Esslöffel gegessen;
  • Rettich, Rüben, Karotten. Gemüse reiben und pressen den Saft aus. Als nächstes wird der Saft in dunkle Gerichte gegossen und im Ofen bei niedriger Temperatur wird für 3 Stunden bestanden. Der Saft wird 3 Gläser pro Tag verbraucht. Solch ein Rezept ist gut für die Verbesserung der Behandlung des Blutes durch die Milz;
  • Granatapfelsaft sollte zweimal täglich während des Tages getrunken werden;
  • Der Erbsenbrei hilft. Spülen Sie die Erbsen für die Nacht. Dann gießen Sie 3 cm über die Höhe der Erbsen und kochen ohne Zugabe von Salz. Porridge ist am Morgen und am Abend, 3 Stunden vor dem Schlafengehen. Erbsenbrei hilft bei der Bildung von gutartigen Neubildungen an der Milz;
  • Blätter von Erdbeeren, Veilchen, Windmühlen, Streifen und Brennesseln zerkleinern und mit kochendem Wasser übergießen. Bestehen Sie für eine Stunde. Trinken Sie mindestens 3 Gläser pro Tag. Diese Sammlung funktioniert auch gut für Neoplasmen;
  • Das zerdrückte Gras des Hirtenbeutels wird mit kochendem Wasser übergossen und besteht für ca. 30 Min. Die gespannte Mischung wird mindestens fünfmal täglich in einem Löffel verzehrt;
  • Eine Handvoll Rosinen bestehen auf Traubenessig etwa 8 bis 9 Stunden. Für 50 Gramm Rosinen genügen 200 g Essig. Am Morgen müssen Sie 20 Gramm Rosinen und einen Löffel Essig aus der Infusion essen. Tinktur hilft bei einer vergrößerten Milz;
  • Getrocknete wilde Rosenbeeren sind mit kochendem Wasser gefüllt, wie Tee, nachdem die Mahlzeiten eingenommen wurden;
  • Gelbe Gurke. Aus der überreifen Gurke die Samen entnehmen, trocknen und zu Pulver zermahlen. Es ist nützlich, das Pulver 15 g dreimal täglich zur Behandlung zu nehmen. Die Behandlung sollte innerhalb von 2 Wochen erfolgen;
  • Aus zerstoßenem Ingwer, Honig und geschmolzener Butter können Sie eine Salbe herstellen, die bei einem vergrößerten Organ hilft. Die Salbe wird an der Stelle des Organs auf die Haut aufgetragen. Behandeln Sie die Milz sollte 50 Tage, und speichern Sie die Salbe bei normaler Temperatur.

Atemübungen bei Erkrankungen der Milz

Praktisch für alle Erkrankungen der Milz, Patienten wird empfohlen, sich auszuruhen, deshalb leider wird diese Methode der Behandlung, wie die Bewegungstherapie, nicht angewandt. Aber es gibt mehrere Atemübungen, die den Zustand erleichtern und eine schnelle Genesung fördern.

Übung 1. Die Ausgangsposition - auf dem Rücken liegend, Beine an den Knien, Hände - unter dem Kopf gebeugt. Atme so, dass sich die Bauchdecke bewegt (diese Atmung wird Zwerchfell genannt) und beschleunige allmählich den Inspirations- und Ausatmungsrhythmus. Mache 10-20 Atembewegungen, bis dir der Kopf schwindelig wird.

Aufgabe 2. Die Startposition ist die gleiche. Tief einatmen und dann die Luft in kleinen Portionen ausatmen, die Silbe "cha" aussprechen und mit jeder Ausatmung eine stark bewegte Bauchwand versuchen. Jeder Atemzug sollte 3-4 Ausatmungen sein. Wiederholen Sie die Übung 3-8 mal.

Aufgabe 3. Die Startposition ist die gleiche. Einatmen, in den Bauch ziehen, ausatmen frei. Dann einatmen, den Bauch herausstrecken, ausatmen. Machen Sie 6-12 Atemzüge, abwechselnd ziehen und wölben sich aus dem Bauch.

Übung 4. Die Ausgangsposition ist die gleiche, aber die Übung kann durchgeführt werden und stehen, legte seine Hände auf den Bauch mit den Händen. Schnell mit der Nase und dem Mund gleichzeitig einatmen und den Bauch herausstrecken. Nimm ein paar Atemzüge und dann ein leises Ausatmen. Beginnen Sie die Übung mit 6-10 Atemzügen und erhöhen Sie die Anzahl schrittweise auf 40.

Aufgabe 5. Die Startposition ist die gleiche. Atme ein, während du eine klaffende Bewegung machst, ohne deinen Mund zu öffnen. Halten Sie nach dem Einatmen 3 Sekunden lang den Atem an und lassen Sie ihn dann frei. Wiederholen Sie die Übung 10-15 mal.

Übung 6. Die Ausgangsposition ist die gleiche, nur die Hände ruhen auf den Hüften. Nimm einen tiefen Atemzug, strecke deinen Bauch aus, dann bringe deine Hand zu deinem Mund und atme langsam in deine Handfläche aus und falte deine Lippen mit einer Tube. Der nächste Atemzug, Bauch einziehen, gleich ausatmen, Hände wechseln. Wiederholen Sie die Übung 6-10 mal.

Diät bei Milzkrankheiten

  • Walnüsse und andere Nüsse. Sie haben die notwendigen Mineralien und Spurenelemente;
  • Kohl. Die Anwesenheit von Vitamin B9 fördert die Bildung neuer Blutzellen, Vitamin P verleiht den Blutgefäßen Elastizität, Vitamin K verbessert die Gerinnbarkeit des Blutes;
  • Rinderleber. Enthält wenig Cholesterin und gilt als Quelle für leicht verdauliches Eisen. Es ist notwendig für die Synthese von Hämoglobin-Erythrozyten. Heparin verhindert Thrombose und Myokardinfarkt;
  • Meer- und Flussfisch. Fettsäuren und Taurin in der Zusammensetzung normalisieren den Blutdruck;
  • Orangen und Zitronen. Alle Vitamin C-Quellen helfen beim Transport von Eisen und Kalzium. Vitamin A und natürliche Säuren reduzieren den Zuckerspiegel und verhindern die Bildung von Cholesterin Plaques;
  • Äpfel. Es ist besser, in einer gebackenen Form zu verbrauchen, weil in dieser Form Pektin effektiver Giftstoffe entfernt und Blutzucker reguliert;
  • Rüben. Ein natürliches Heilmittel für die Behandlung von Anämie. Aktive Wirkung zeigt sich bei der Verwendung von Karotten, Tomaten oder Kohl;
  • Avocado. Bindet und zeigt überschüssiges Cholesterin;
  • Honig. Normalisiert die Arbeit des Körpers, stimuliert die Produktion von Blutzellen;
  • Granatapfel. Verbessert die hämatopoetische Fähigkeit des Körpers.

Während der Behandlungszeit ist es besser, auf folgende Produkte zu verzichten:

  1. Öliges Essen. Überschüssige Lipide neutralisieren das Kalzium, das benötigt wird, um neue rote Blutkörperchen zu bilden.
  2. Gebratenes Essen. Die darin enthaltenen Karzinogene verändern die Blutzusammensetzung. Dies verursacht eine zusätzliche Belastung für die Milz, die versucht, fremde Zellen loszuwerden.
  3. Alkoholische Getränke. Ihre Verwendung führt zu Dehydrierung und Hemmung der Arbeit von Organen.
  4. Konservierungsmittel. Sie bilden unlösliche Verbindungen, die die Kanäle der Milz blockieren.

Um die ursprünglichen Funktionen der Organe wiederherzustellen, ist es besser zu versuchen, nervöse Überlastungen zu vermeiden und auf Stresssituationen ruhig zu reagieren. Essen Sie regelmäßig in kleinen Portionen. Die Ernährung sollte vielfältig, hochwertig sein und Lebensmittel mit hohem Eisengehalt enthalten. Das Essen ist 4-5 mal am Tag aufgebrochen.

Milz

Erkrankungen der Milz, Diagnose, Prävention

Definition der Milz

Die Milz ist ein großes lymphatisches Organ. Es hat eine ovale, leicht flache Form. Die Milz befindet sich im Bereich des linken Hypochondriums hinter dem Magen. Es befindet sich in unmittelbarer Nähe der Bauchspeicheldrüse, des Dickdarms, der linken Niere und in leichtem Kontakt mit dem Zwerchfell. Die Größe der Milz in der Länge erreichen 10-14 cm, die Breite - 6-10 cm, und die Dicke der Milz 3-4 cm.

Der Hauptteil dieses einzigartigen Organs wird durch die sogenannte weiße und rote Pulpa vertreten. Weiße Pulpa ist ein lymphatisches Gewebe, in dem Lymphozyten geboren werden, und rot ist mit meist roten Blutkörperchen gefüllt. Neben der für den menschlichen Körper wichtigen hämatopoetischen Funktion ist die Milz auch an der Produktion von Antikörpern beteiligt, sowie im Blutkreislauf unnötige schädliche Mikroorganismen und andere Fremdelemente feststellt.

Da im menschlichen Körper ständig ein deutlicher Zerfall der Blutbestandteile beobachtet wird, wird die Hauptfunktion der Milz als notwendige Wiederherstellung der Anzahl der zellulären Elemente des Blutes angesehen.

Die Milz, wie auch das ihr benachbarte Organ, die Bauchspeicheldrüse, zeigt am stärksten von 9 bis 11 Uhr morgens. Wenn Symptome wie Schwäche in den Beinen, anhaltende Schläfrigkeit während des Tages, eine Appetitlosigkeit beobachtet werden, aber gleichzeitig der Wunsch, Süßigkeiten zu schmecken, Gedächtnisarbeit und allgemeinen Brain Drain zu verschlechtern, kann man über die Probleme sprechen, die mit diesen Organen verbunden sind.

Milzkrankheiten

In der Regel sind Milz-Primärerkrankungen selten genug, häufiger sekundär und häufiger als bei anderen Organen. Im Folgenden sind die wichtigsten erfolglosen Milz-Bedingungen, die als eine Krankheit diagnostiziert werden können.

1) Angeborene Fehlbildungen. Es gibt Zeiten, in denen eine Person von Geburt an keine Milz hat. Es gibt auch Fälle, in denen die Größe der Milz nicht in den üblichen Rahmen passt, ihre Form und Struktur sind nicht standardmäßiger Natur. Manchmal wird eine zusätzliche Milz festgestellt, möglicherweise sogar mehrere. Wenn die Position der Milz aufgrund der schwachen Bauchmuskeln schlecht fixiert ist, kann sie sich in der Bauchhöhle bewegen; Ein solches Phänomen wird in der Medizin als "wandernde Milz" bezeichnet und tritt bei Frauen häufiger auf als bei Männern.

2) Der Milzinfarkt ist ein Phänomen, das sehr häufig auftritt, obwohl der Infarktbereich in der Regel sehr klein ist. Das Auftreten eines Herzinfarkts wird durch Leukämie und einige andere Infektionen erleichtert.

3) Das Drehen der Milz (oder das Verdrehen des Beines) erfordert ein obligatorisches Eingreifen des Chirurgen, da es zu einer ernsthaften Beeinträchtigung der Durchblutung dieses Organs führt.

4) Abszesse. Die Ursachen des Milzabszesses können unterschiedlich sein - es kann sich um einen Milzinfarkt oder Typhus handeln. Dieser Prozess verläuft in der Regel schmerzlos, was in den meisten Fällen mit Selbstheilung endet.

5) Zysten. In der Milz können verschiedene Arten von Zysten beobachtet werden, aber Epithelzysten sind extrem selten. Aber seröse Zysten werden häufiger beobachtet, aber sie treten gewöhnlich auf, ebenso wie Brüche, infolge der Verletzung einer Person.

6) Verschiedene degenerative irreversible Prozesse. Bei älteren Menschen tritt häufig eine Milzatrophie auf.

7) Tumore. Ein typischer Milztumor ist das Lymphosarkom. Primäre bösartige Tumoren infizieren selten die Milz und Metastasen in der Milz sind noch seltener.

8) Erhöhte Milz (sog. Splenomegalie). Dies kann auf verschiedene pathologische Zustände des menschlichen Körpers zurückzuführen sein. Mit einer Zunahme der Lymphknoten, mit Fieber oder Gelbsucht, mit einem Anstieg der Leber oder Anämie in schwerer Form - in allen diesen Fällen kann Splenomegalie festgestellt werden. Im Falle einiger Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Infektionskrankheiten - es kann Masern, Meningitis, Scharlach, Malaria, etc. sein, mit Blutkrankheiten - Leukämie oder hämolytischen Gelbsucht, kann es auch eine Zunahme der Milz sein.

Da die Splenomegalie nur eine Reaktion des Körpers auf eine andere Krankheit ist, ist es in erster Linie notwendig festzustellen, was diesen pathologischen Zustand des Organs verursacht hat.

Diagnose von Erkrankungen der Milz

Wie diagnostiziert man eine Milzerkrankung? Dafür gibt es mehrere Methoden in der Medizin.

1) Die Methode der Befragung. Bei der notwendigen Anamnese ist es notwendig, auf alle chronischen Infektionen zu achten, die der Patient erlitten hat und die zu einer Vergrößerung der Milz führen können. Auch ernsthafte Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Blutkrankheiten, gefährliche pathologische Zustände der Leber usw. können nicht ausgeschlossen werden. - wenn eine davon jemals in der Krankengeschichte des Patienten aufgetreten ist.

2) Prüfmethode. Diese Methode ist nicht sehr effektiv, da sie eine Vergrößerung der Milz nur im Falle einer signifikanten Größenveränderung auf der größeren Seite diagnostizieren kann. Bei einer solchen Pathologie tritt die Milz unter den Rippen hervor und hebt links die Hälfte der Bauchwand an, so dass sie von jeder Person auch mit bloßem Auge gesehen werden kann.

3) Palpationsmethode. Dies ist die wichtigste Methode zur Untersuchung der Milz, die diagnostiziert werden muss. Die Palpation erfolgt am besten in der Position des Patienten auf der rechten Seite oder auf dem Rücken, um die Bauchmuskeln zu entspannen, ist es besser, mit gedrückten Beinen zu liegen. Mit Hilfe der linken Hand, die im Bereich von 7-10 linken Rippen platziert werden muss, ist es notwendig, das Brustbein in einer festen Position zu fixieren. Der rechte Arm sollte flach auf dem Bauch liegen, im rechten Winkel zu den Rippen. Mit den Fingern in einer halb gebogenen Position müssen Sie ein wenig auf die Bauchhöhle drücken.

Wenn der Patient tief einatmet, bewegt sich die Milz zum palpierenden Arm und befindet sich direkt unter den Fingern, so dass Sie die untere Kante des Organs gut fühlen können.

In der Regel kann in dem Fall, dass es möglich ist, den Rand des lymphatischen Organs mit den Fingern zu untersuchen, eine pathologische Größenzunahme in Betracht gezogen werden. In der Praxis gelingt es jedoch in einigen Fällen Menschen mit übermäßig schlankem Körperbau, insbesondere bei Frauen, den Rand einer völlig gesunden Milz zu bestimmen.

Bei der Durchführung der Palpationsmethode sollten Sie sich auf die verfügbaren Volumina der Milz, ihre Konsistenz, Mobilität, die Art der Kante (gezackt oder gerade), die große Empfindlichkeit usw. konzentrieren.

4) Methode der modernen Röntgenuntersuchung. In Gegenwart einer großen Anzahl von Gasen im Dickdarm und Magen können die Milz und ihre Ränder viel besser gesehen werden. Zu diesem Zweck wird während des Röntgens der Milz versucht, den Magen oder Dickdarm künstlich aufzublasen.

5) Methode der Punktion der Milz. Diese Methode wird verwendet, wenn der Körper in der Größe vergrößert wird. Bevor eine Punktion vorgenommen wird, muss der Patient tief durchatmen und die Luft anhalten. Wenn diese wichtige Bedingung nicht erfüllt wird, wird die Milz zur Seite verschoben, und eine Beschädigung der Kapsel kann auftreten, und starke Blutung kann beginnen.

In Verbindung mit dieser Unsicherheit dieser Diagnosemethode wird sie nur in Fällen äußerster Notwendigkeit und mit äußerster Vorsicht angewandt. Die Punktion erfolgt mit einer sehr dünnen und scharfen Nadel. Als Ergebnis der Punktion werden einige kleine Blutstropfen erhalten. Blutausstriche aus der Milz helfen dabei, die Art der Veränderungen zu bestimmen, die in der Milz stattgefunden haben.

6) Die Methode der Laborforschung und das Studium des Blutes. Bei einer ziemlich großen Vergrößerung der Milz ist es notwendig und notwendig, einen vollständigen Bluttest durchzuführen.

Vorbeugung von Krankheiten

Um die Krankheit der Milz zu verhindern, ist es zunächst notwendig, eine gesunde Lebensweise zu führen, keine Infektionskrankheiten zu starten, die notwendigen Maßnahmen zur Stärkung der Immunität zu ergreifen - im Allgemeinen, um den Gesamtzustand Ihres Körpers zu überwachen. Besondere Aufmerksamkeit sollte dem Schutz des Bauches und der Brust vor verschiedenen Verletzungen und Verletzungen gewidmet werden. Der schwerste Schaden wird der Milz im Falle einer schweren Verletzung, eines Schlaganfalls oder eines schweren Verkehrsunfalls zugefügt.

Es ist auch notwendig, regelmäßig Bluttests zu nehmen und den Status seiner Indikatoren zu überprüfen, dennoch ist es wünschenswert, die Richtigkeit ihrer Diät nicht zu vergessen. Erschöpfen Sie sich nicht mit Diäten, die zu Anämie und allgemeiner Erschöpfung des Körpers führen. Sie sollten sich darauf beschränken, Alkohol zu trinken, vor allem nicht zu hohe Qualität.

Wenn bereits Probleme mit der Milz aufgetreten sind, sollten Sie Ihre Nahrungsmengen folgender Lebensmittel erhöhen: Walnüsse, Rinderleber, See- und Flussfische, Rüben und Karotten, Preiselbeeren, Brühe aus Ebereschenbeeren.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter