Weibliche Hormone beeinflussen nicht nur die Genitalfunktionen, sondern auch den Allgemeinzustand der Frau.

In der ersten Pubertät beeinflussen diese speziellen Substanzen die Bildung der Figur, der Haut und anderer Zeichen, die die externen Daten von Frauen attraktiver machen. Es ist erwähnenswert, dass sogar die Stimmung und der Charakter von Östrogenen abhängen.

In der Zeit des Aussterbens, wenn die Reproduktionsorgane schwächer werden, werden Symptome sichtbar, die von einem Absinken der weiblichen Hormonspiegel im Blut sprechen. In einer Reihe von Fällen stellt sich heraus, dass es ausreichend ist, eine Reihe von Medikamenten zu verwenden, die Östrogene halten können.

Eine solche Maßnahme schützt Frauen vor der Manifestation möglicher Krankheiten, die aufgrund eines schwachen hormonellen Hintergrunds entstehen.

Was ist das Hormon Östrogen?

Eine Reihe von Sexualhormonen heißen Östrogene, sie üben Druck auf den Verlauf verschiedener physiologischer Prozesse aus. Es wird Auswirkungen auf die Entwicklung und Aktivität des gesamten Körpers einer Frau haben.

Die Hauptrolle wird drei von ihnen zugewiesen:

  • Estradiol. Das wichtigste Hormon, das eine dominante Wirkung auf die Gesundheit und den Zustand einer Frau hat. Seine Entwicklung dauert vom Beginn der Pubertät des Mädchens bis zur Menopause. Der Hauptanteil der Substanz wird in den Eierstöcken produziert, die minimale Menge wird in der Leber und den Nebennieren sowie im Fettgewebe gebildet.
  • Estron. Im postmenopausalen Stadium kann es im Körper einer Frau in der maximalen Menge gefunden werden. Seine Produktion findet nicht in Fortpflanzungsorganen statt, sondern im Fettgewebe. Wenn die Frau noch in der Lage ist, ein Kind zu zeugen, dann kann das Vorhandensein der Substanz in den Follikeln und der Leber sein. In der zweiten Phase des Zyklus helfen Östrone dem Progesteron, den Körper auf eine mögliche Schwangerschaft vorzubereiten.
  • Estriol. Die Entwicklung findet während der Fetation im Körper der Plazenta statt.

Die Entwicklung aller beschriebenen Substanzen erfolgt mit Versagen, wenn der Körper einen Mangel an FSH und LH aufweist.

Die Rolle von Östrogen im Leben einer Frau

Aufgrund der Tatsache, dass Östrogene zur Gruppe der Steroidhormone gehören, sind sie für das Wachstum verantwortlich.

Im beschriebenen Fall sind sie für die Entwicklung sekundärer Geschlechtsmerkmale verantwortlich. Damit eine Frau eine schöne Figur hat, sollte ihr Körper genug weibliche Hormone haben.

Östrogene tragen zur Verteilung der Fettschicht an den richtigen Stellen bei. Aus diesem Grund ist die begehrte Rundheit an den richtigen Stellen.

Unterschätzen Sie die Hormone dieser Art nicht, da Sie das Intervall zwischen der Menstruation und ihrer Dauer einstellen können.

Schließlich kann der Mangel an Östrogenen zu gefährlichen Folgen führen, die das Fortpflanzungssystem beeinträchtigen.

Hauptfunktionen

Eine Gruppe von weiblichen Hormonen ist verantwortlich für die Bildung von anatomischen Merkmalen, ein stärkeres Becken als für Männer und eine geringere Menge an Haaren auf dem Körper. Diese Substanzgruppe ist nur in kleineren Anteilen im männlichen Körper vorhanden.

Welche Hauptfunktionen von weiblichen Hormonen können unterschieden werden:

  • Bildung und Aktivität von Milchdrüsen;
  • Anpassung des Menstruationszyklus;
  • Spezifität der Struktur des Körpers;
  • Anteile mit dem Wachstum von Knochengewebe;
  • gründlichere Assimilation von nützlichen Substanzen, die zur Verbesserung des Aussehens der Haut, der Nägel und der Haare beitragen;
  • Aufrechterhaltung des sexuellen Verlangens;
  • Stimulation der Entwicklung des weiblichen Fortpflanzungssystems;
  • Normalisierung von Cholesterin im Körper.

Symptome von Östrogenmangel bei Frauen

In einem anderen Altersstadium hat die Symptomatik der Pathologie viele Unterschiede. Aus diesem Grund wird empfohlen, auf das Alter des Patienten aufzubauen, um die gefährlichen Anzeichen einer ernsthaften Erkrankung nicht zu übersehen.

Die Pubertätsperiode

Die Verkleinerung des wichtigen Indikators kann sich sogar im Mädchen im Stadium der Geschlechtsreifung manifestieren. Bei normaler Reifung sollten die frühesten Anzeichen im Alter von 12 Jahren nachgewiesen werden.

Meist ist es optisch deutlich sichtbar, die Brustdrüsen beginnen zu schwellen, die Figur bekommt eine angenehme Rundung, in den Achselhöhlen und im Schambereich wächst das Haar.

Wenn das Kind diese Manifestationen nicht hat, dann sollten Sie sich Sorgen machen über den Mangel an Sexualhormonen im Körper.

Vorausgesetzt, dass Eltern diese Abweichung nicht beachten, kann die Bildung und das Wachstum der Brust stark verlangsamen oder vollständig stoppen.

Der Hauptindikator für pathologische Veränderungen sind Probleme mit dem Menstruationszyklus. In der Regel werden die ersten Blutauszüge im Alter von etwa 13 Jahren gefunden. Die Bildung des Zeitplans erfolgt viel später, in ein paar Jahren. Wenn ein Mädchen keine Periode hat, ist ihre Figur mehr wie die eines Mannes. Das sind die ausgedrückten Schultern, das verengte Becken, die gut entwickelte Muskulatur.

Bei Betrachtung durch einen Gynäkologen bemerkt ein Spezialist einen Mangel an Volumen des Uterus und eine schwache Entwicklung der Genitalien des Patienten. Dies wird nicht nur von innen, sondern auch von außen bemerkt.

Es sollte nicht vergessen werden, dass Probleme mit der Menstruation, kleinen Brüsten und anderen Symptomen eines Östrogenmangels auf eine ernstere Erkrankung hinweisen können.

Wechseljahre

Im Alter von 40 Jahren starb die Arbeit des weiblichen Fortpflanzungssystems ausgiebig. Daher wird das niedrige Östrogenniveau durch die schwache Arbeit des Fortpflanzungssystems erklärt. Mit Beginn der Menopause bei Patienten festgestellt, Migräne, Schwindelanfälle, schnelle Herzfrequenz, übermäßiges Schwitzen.

Mit der Menopause ist die weibliche Bevölkerung durch folgende Symptome gekennzeichnet:

  • Körpergewichtszunahme (als Folge des Versagens bei der Arbeit der Organe der inneren Sekretion);
  • Probleme mit dem Verdauungssystem (Dysbakteriose, häufige Gasbildung, Schwellung);
  • Verlust der Kollagenproduktion (Probleme mit der Elastizität der Haut, Falten, Dehnungsstreifen, Cellulite);
  • für eine kurze Zeit können Sie am Körper neue Maulwürfe oder Papillome im Übermaß sehen;
  • Probleme mit der Durchblutung im Gehirnbereich (Risiko von Schlaganfall oder Herzinfarkt);
  • stark überhöhte Herzfrequenz;
  • Verzicht auf sexuelle Intimität aufgrund mangelnder Anziehungskraft, Trockenheit der Vaginalschleimhaut.

Reproduktives Alter

Symptome:

  • eine schwierige Zeit vor der Menstruation;
  • Probleme mit dem Zyklus (Sekrete sind zu klein, sie sind von einer schmierenden Art und Menstruation kommt in Abständen von ein paar Monaten);
  • regelmäßiges Wiederauftreten von entzündlichen Beschwerden (Kolpitis oder Vaginitis);
  • bei sexuellem Kontakt es gibt schmerzhafte Empfindungen und äußert Unbehagen aufgrund der Tatsache, dass das Gleitmittel in einer minimalen Menge freigesetzt wird;
  • Auf der Haut kann starke Trockenheit und Peeling festgestellt werden, kann Akne erscheinen;
  • Probleme mit dem Herzsystem und Gelenke, Sprünge des Blutdruckes;
  • Haare und Nägel sind in einem depressiven Zustand;
  • Aggression ohne Grund, Reizbarkeit, Apathie, Depression ist möglich.

In jedem Fall wird der Mangel an Östrogen notwendigerweise die Moral des Patienten beeinflussen. Das Gefühl, dass ihre Anziehungskraft weggeht, wird ständig unterdrückt. Aus diesem Grund gibt es Probleme mit dem Partner wegen der erhöhten Aufmerksamkeit auf dieses Problem.

Ursachen der Hormonreduktion

Die wichtigsten Organe, die Östrogene produzieren, sind die Eierstöcke und Nebennieren. Probleme mit dem hormonellen Hintergrund entstehen durch eine Reihe von verschiedenen Faktoren, von denen einige erblich sein können.

Probleme beim Funktionieren der Fortpflanzungsorgane können ausgelöst werden durch:

  • unerwartete Gewichtsabnahme;
  • Hobbies von alkoholischen Produkten, Rauschgiften, Tabakprodukten;
  • hormonabhängige Tumore in der Anamnese;
  • Verlauf der Behandlung mit Antidepressiva oder neotropischen Medikamenten;
  • Probleme mit der Schilddrüse;
  • unabhängige Behandlung unter Verwendung hormoneller Formen;
  • Erkrankungen der Hypophyse;
  • Unterernährung, bei der Eisen und Cholesterin fehlen.

Verminderte Östrogen im Blut kann ein natürliches Phänomen in der Zeit der Beginn der Menopause sein. Die Erholungsphase nach Entfernung der Eierstöcke oder der Gebärmutter mit Anhängseln ist schwierig. Da während dieser Zeit gibt es eine künstliche Unterbrechung der Produktion von Sexualhormonen.

Es gibt eine Reihe von Faktoren, die zu einer Verringerung des Östradiolspiegels beitragen. Es geht um den Rhythmus des Lebens, in dem es sehr wenig Bewegung gibt. Darüber hinaus stark fiznagruzki auch für die Arbeit der Eierstöcke schädlich. Dieses Phänomen tritt im Sport auf: Schwimmen, Eiskunstlauf.

In verschiedenen Kraftdisziplinen müssen einige Frauen Medikamente mit Testosteron einnehmen. Dadurch können sie ihre Ergebnisse im Sportbereich verbessern. Vorausgesetzt, dass das männliche Hormon im Überschuss ist, beachten Sie die Unterdrückung der Bildung von Östrogenen.

Ein hormonelles Ungleichgewicht tritt bei Frauen auf, die an Magersucht leiden oder sich vegetarisch ernähren. Fast immer verursacht die Entwicklung der Pathologie mehrere Gründe.

Diagnose

Aufgrund der Tatsache, dass sich die Symptomatologie nicht in ihrer Spezifität unterscheidet, ist es notwendig, die vorläufige Diagnose mit Hilfe von Labormanipulationen zu klären. Dazu wird zur weiteren Untersuchung Blut aus der Vene entnommen.

Oft reicht die Standardanalyse von Blutmaterial nicht aus, denn zusätzlich sammeln sie Urin und lernen das FSH-Niveau. Die beschriebenen Analysen sind erforderlich, nachdem der Patient den Indikator der Menge an Östrogenen bestimmt hat.

Es ist erwähnenswert, dass, wenn sie minimal sind, Follikel-stimulierendes Hormon auch knapp sein wird.

Östrogen-Level-Test

Es wird empfohlen, eine Materialaufnahme zu nehmen von 3 bis 5 Tage Zyklusa, da in diesem Zeitraum der Spitzenwert von Östrogenen registriert wurde.

In einigen Fällen wird ein wiederholter Test durchgeführt, die Sammlung von venösem Blut erfolgt am 21. Tag des Menstruationszyklus.

Bevor man zu den Tests geht, ist es einige Tage wert, bestimmte Regeln einzuhalten.

Beladen Sie den Körper nicht mit verschiedenen Lasten, schließen Sie Nahrungsmittel mit einem Übermaß an Fett in der Zusammensetzung aus, vermeiden Sie schädliche Süchte.

Norm von Östrogen bei Frauen

Die Parameter der Sexualhormone schwanken abhängig vom Alter des Patienten:

  • Bei Mädchen unter 11 Jahren sollte der Östrogenspiegel nicht höher als 5-22 pg / ml sein.
  • Im fortpflanzungsfähigen Alter werden alle Veränderungen in Abhängigkeit von der Periode des Menstruationszyklus interpretiert. Werte sind weit verbreitet, Schwankungen von 12 bis 190 mg / ml sind absolut zulässig.
  • Aber zu Beginn der Menopause, wegen des letzten Stadiums der Eierstocksarbeit, übersteigt Östrogen 46 mg / ml nicht.

Methoden zur Östrogensteigerung

Um das Gleichgewicht der weiblichen Sexualhormone zu verbessern, ist es möglich, mehrere therapeutische Taktiken anzuwenden. Die Verwendung von ihnen sollte nach einer vollständigen Untersuchung des Patienten erfolgen.

Hormonelle orale Kontrazeptiva

Für heute gibt es viele solcher Präparate, sie produzieren meist natürliche Varianten, sie werden aus dem Urin von Tieren und synthetischen Analoga isoliert. Es gibt viele Unterteilungen in Gruppen, dies sind konjugierte oder unkonjugierte Varianten.

Und auch, kombinierte Pillen oder Ein-Komponenten-Pillen. Die Tablette kann auf einem der 3 weiblichen Haupthormone basieren.

Unter den tablettierten Varianten, die Östrogene in der Zusammensetzung haben, können wir unterscheiden:

  • jedes orale Kontrazeptivum (auch mit einer Mindestdosis);
  • Estriol und ähnliche Kapseln (Ovepol oder Ovestin);
  • mit Estradiol (Extrofem, Proginova oder Extramax);

Die Wahl eines Arzneimittels wird von einem Spezialisten durchgeführt, eine unabhängige Auswahl ist nicht akzeptabel.

Produkte, die Östrogen erhöhen

Wie die Praxis gezeigt hat, fördern nicht nur Volksmedizin und Hormontherapie den Anstieg von Estradiol. Wenn Sie die Regeln der Diät befolgen, können Sie eine ausgeprägte Wirkung erzielen. Also, welche Lebensmittel erhöhen das weibliche Hormon im Blut und geben keine Nebenwirkung?

Produkte:

  • Sojabohnen. Diese Pflanze ist reich an Proteinen und Phytoöstrogenen. Ärzte schlagen vor, Öl, Milchprodukte und Sojasoße der Diät hinzuzufügen. Dies wird die Funktion der Eierstöcke verbessern und den Cholesterinspiegel senken. Wir dürfen nicht vergessen, dass nur Produkte des natürlichen Typs positive Dynamik geben. Das Problem ist, dass es schwierig ist, nützliche Sojaprodukte auf dem Markt zu finden, der Großteil dessen, was auf dem Tresen steht, hat einen genetisch veränderten Ursprung.
  • Leinöl. Es ist der Marktführer von Produkten, die Östrogene enthält. Der Verbrauch dieses Öls hilft, den Körper von Toxinen zu entlasten, um Entzündungen zu stoppen und hilft, die Entwicklung von Krebs zu bekämpfen. Nehmen Sie es mehrmals am Tag, bevor Sie einen kleinen Löffel essen.
  • Kaffee. Ein populäres Getränk, wie sich herausstellte, hat auch genug Östrogen pflanzlichen Ursprungs in seiner Zusammensetzung. Aber, nur ein natürliches Getränk trinkend, geben lösliche Optionen nicht die richtige Wirkung. Zucker und Süßstoffe sollten nicht zugesetzt werden, sie verderben das Getränk. Für einen Tag können Sie nicht mehr als 2 Tassen Kaffee trinken.

Andere Produkte, die den hormonellen Hintergrund stabilisieren und Östradiol erhöhen:

  • Milchprodukte;
  • Käse von festen Sorten;
  • Bohnen, Nüsse;
  • frisches Gemüse und Obst, Beeren;
  • Grüner Tee, aber ohne Zusatzstoffe;
  • Eigelb;
  • Meeresfrüchte, nicht Flussfisch;
  • Olivenöl.

Vitaminotherapie

Manchmal ist das Versagen bei der Produktion von Hormonen auf Probleme mit der Versorgung des Körpers mit Vitaminen zurückzuführen. Um die Situation zu verbessern, reicht es, das Gleichgewicht der fehlenden Elemente zu füllen.

Zur Stimulation von Östrogenen sind sie hervorragend:

  • Vitamin C Es ermöglicht die Produktion von weiblichen Sexualhormonen in den Nebennieren zu verbessern. Dieses Element kann in Zitrus, Grün und Johannisbeeren gefunden werden. Aus künstlichen Analoga nähert sich Ascorbinsäure in einem Dragee.
  • Vitamin R Hilft die Wirkung der oben beschriebenen Komponente, in großen Mengen in frischen Beeren und Früchten sowie Grüns und einige Arten von Gemüse zu verbessern.
  • Vitamine der Gruppe B. Das Hauptsymptom des Mangels der weiblichen Hormone ist die strenge Trockenheit auf der Schleimhaut der Scheide, diese Substanzen korrigieren die pathologische Situation. Darüber hinaus verbessert Vitamin B die Aktivität der Nebennieren.
  • Vitamine K und E. Sie verbessern nicht nur die Produktion von Östrogenen, sondern verbessern auch das Erscheinungsbild von Frauen. Sie können in Kürbis, Spinat, verschiedenen Ölen, Erbsen und Eiern gefunden werden.

Lebensstil ändern

Ohne den gewohnten Weg zu ändern, nach Meinung der Ärzte, sollten die Patienten den festgelegten Zeitplan ändern:

  • Finden Sie einen festen Partner, wenn er nicht ist, und füllen Sie den Mangel an Sexualleben aus;
  • sich vom therapeutischen Sport mitreißen lassen, es kann Yoga, Pilates oder ähnliche Disziplinen sein;
  • um zu versuchen, die Gewohnheit des Rauchens zu brechen, da es sehr schädlich (besondere Gefahr Fallen Frauen, die orale Kontrazeptiva) ist;
  • weniger Müdigkeit, konzentrieren Sie sich nicht auf stressige Situationen;
  • der Konsum von Süßigkeiten und Zucker sollte minimal sein;
  • versuchen Sie Aromatherapie;
  • Überwachen Sie die Menge an Östrogenen im Blut, vergessen Sie nicht, zum Gynäkologen und Endokrinologen zu gehen;

Mit einem stabilen hormonellen Hintergrund wird eine Frau nicht nur gesund, sondern verbessert auch ihre Stimmung. Es wird festgestellt, dass Frauen mit einem guten Östrogenspiegel attraktiver und selbstsicherer sind.

Aromatherapie

Es gibt Zweifel an dieser Methode, da die ausgedrückte Effizienz nicht bemerkt wurde.

Aber die Technik aufzugeben ist es nicht wert, denn sie hat ein hohes Maß an Sicherheit und der Einfluss auf den Körper ist mild.

Regelmäßige Verwendung von verschiedenen ätherischen Ölen verbessert Stoffwechselvorgänge im Körper, verbessert den hormonellen Hintergrund, wirkt sich positiv auf den psychischen Zustand einer Frau aus.

Oft werden Frauen verwendet, um Aromatherapie, die im Vorgriff auf die Menopause sind.

Volksheilmittel

In der nicht-traditionellen Medizin finden Sie viele Rezepte, die den Hormonhaushalt verbessern. Bei dieser Technik wird Wert auf die Verwendung einer großen Anzahl von Kräutern mit einer reichen Vitaminzusammensetzung gelegt.

Das wichtigste ist das Vitamin E, das die Arbeit der Eierstöcke anregt. Besonderes Augenmerk wird auf Produkte gelegt, die mit den Vitaminen C, P, B und K angereichert sind.

Um den Östrogenspiegel zu normalisieren, empfehlen Experten folgende Brühen zu konsumieren:

  • Blätter der Himbeere. Die pflanzliche Zusammensetzung wird den Körper mit dem fehlenden Vitamin E sättigen und die Immunität verbessern. Aus diesem Grund wird es einen Anstieg an Östrogenen geben, die den Patienten fehlen. In der Flüssigkeit ist es zulässig, eine Prise Minzeblätter hinzuzufügen. Die Arzneimittellösung wird während der zweiten Periode des Menstruationszyklus zweimal täglich - morgens und abends - eingenommen.
  • Hufeisen-Hopfen. Die gewaschenen Zapfen werden mit sauberem Wasser gegossen und kochen bei schwacher Hitze, genug für eine halbe Stunde. Die abgekühlte Lösung wird mehrmals täglich 150 Gramm nach dem Essen konsumiert.
  • Melisse und wilde Rosenbeeren. Die Beeren dieser Strauch viel Vitamin C, aber die Minze Vielfalt verbessert die Gesundheit zu einem Zeitpunkt, wenn der Menopause Webstühle. Es wird bemerkt, dass sich beim Patienten der hormonelle Hintergrund stabilisiert und der depressive Zustand verschwindet. Die getrocknete Pflanze und Hüften der Heckenrose werden in gleichem Verhältnis gemahlen und mit Wasser gegossen. Kochen auf einem kleinen Feuer dauert etwa 40 Minuten. Die Aufnahme der Flüssigkeit wird nicht weniger als ein paar Male pro Tag durchgeführt, Sie können statt des Tees einnehmen.
  • Nettles. Blätter von einer jungen Pflanze, die im Frühjahr abgerissen wurde, reichen aus. Brennnessel hat eine starke entzündungshemmende Eigenschaft, hilft, Intervalle im Menstruationszyklus zu stabilisieren. Fein gemahlene Blätter werden in Wasser gegossen und 25 Minuten unter einem Deckel gekocht. Eine gefilterte und gekühlte Brühe wird zweimal am Tag konsumiert.

Um den Mangel an Östrogenen wiederherzustellen, wird Rotklee, Karkade und eine rote Bürste pflanzen. Die Anwendung der therapeutischen Therapie erfolgt im zweiten Teil des Menstruationszyklus, dies wird die ausgeprägtesten Ergebnisse erzielen.

Es ist erwähnenswert, dass es unzulässig ist, Abkochungen zu trinken und gleichzeitig Verhütungsmittel oder andere Formen zu konsumieren, um den Hormonhaushalt zu verbessern. Der Grund ist, dass die Ergebnisse einer solchen Selbstbehandlung unvorhersehbar sein können.

Die Therapie in der nicht traditionellen Medizin überschreitet nicht 3 Monate. Herbal Compounds sind ziemlich gut verträglich, abgesehen von individuellen Reaktionen des Körpers. Bevor Sie die Brühe vorbereiten, müssen Sie eine Fachberatung durchlaufen.

Frauen Feedback

Was ist das Beste für Frauenkrankheiten?

Die Mehrzahl der Medikamente, einschließlich der in diesem Artikel beschriebenen, sind Nebenwirkungen. Oft schädigen Medikamente den Körper stark und verursachen Komplikationen von Niere und Leber.

Um die Nebenwirkungen solcher Medikamente zu verhindern, möchten wir auf die speziellen Phytotampine BEAUTIFUL LIFE aufmerksam machen.

In ihrer Zusammensetzung gibt es natürliche Heilkräuter - das gibt enorme Effekte der Reinigung des Körpers und Wiederherstellung der Gesundheit von Frauen.

Mehr im Detail, wie diese Droge anderen Frauen geholfen hat, lesen Sie hier in unserem Artikel über Phytothamps.

Wie man den Östrogenspiegel bei Frauen erhöht - Drogen und Volksmedizin

Das Östrogen wird unabhängig vom Geschlecht im menschlichen Körper produziert.

Aber für Frauen spielt dieses Hormon eine große Rolle.

Östrogenmangel beeinträchtigt die Schönheit, Gesundheit und das Sexualleben von schönem Sex.

Die Ursachen des Defizits und seine Anzeichen

  1. Menopause ist die Beendigung der Menstruation.
  2. Infektion der Nebennieren.
  3. Schlechte Qualität des Essens.
  4. Scharfer Gewichtsverlust oder lange Diäten.
  5. Langfristige Verwendung als Verhütungsmittel für orale Drogen mit Hormonen.
  6. Unzureichende Aufnahme von Vitaminen mit Lebensmitteln.
  7. Häufiger oder anhaltender Stress.

Der Mangel an Östrogen in einer Frau manifestiert sich in Form von: Schwindel, Verstopfung, Schlaflosigkeit, verminderte Libido, Gedächtnisstörungen, schlechter Zustand der Haut. Eine häufige und scharfe Veränderung der Stimmung ohne besonderen Grund ist das häufigste Symptom.

Die Frau wird schnell müde und geht ohne Grund auf andere los. In diesem Fall hilft der Arzt-Endokrinologe, der Hormonanalysen ernennen oder nominieren wird, die richtige Diagnose zu stellen.

Die Möglichkeiten zu erhöhen


Der Östrogenspiegel kann auf zwei Arten erhöht werden.

  1. Hormonelle Behandlung mit Östrogen enthaltenden Tabletten. Die Verwendung dieser Methode birgt das Risiko von Fettleibigkeit, Erkrankungen der Gallenblase, Brustkrebs und thromboembolischen Erkrankungen. Bei Frauen kommt es häufig zu einem Rückgang von Magnesium und Vitamin B 6. Aber es gibt Fälle, in denen eine solche Therapie gerechtfertigt ist, und Sie können sie nicht durch eine andere Behandlung ersetzen. In diesem Fall verschreibt der Arzt eines der Medikamente: Diana-35, Triziston, Proginova, Premarin, Silestus und andere.
  2. Änderung des Lebensstils und der Ernährung. Dies ist eine schonende Methode, mit praktisch keinen Nebenwirkungen. Sein Wesen besteht in der Verwendung von Produkten und Kräutern, die reich an Phytoöstrogenen sind. Dies beinhaltet: eine spezielle Diät.

Um die Östrogenreserven im Körper aufzufüllen, müssen Sie den Verzehr solcher Nahrungsmittel reduzieren:

  • kulinarische Produkte;
  • raffinierte Produkte;
  • Zucker;
  • fettes Fleisch.

Um den Östrogenspiegel zu kontrollieren, ist es wichtig, Nahrungsmittel zu essen, die reich an Ballaststoffen sind: Früchte, Kleie, frische Kräuter. Es ist diese Substanz, die schädliche Hormone aus dem Körper entfernt.

Vernachlässigen Sie nicht die Fette tierischen Ursprungs (Käse, Fisch, Butter). Sie enthalten Cholesterin, das an der Synthese von Hormonen beteiligt ist. Nützliches Fleisch Kaninchen, Truthahn, Huhn. Bei der Zubereitung von Gerichten ist es besser, Sesam-, Oliven- und Leinsamenöl zu verwenden.

Phytoöstrogene

Es gibt eine Reihe von Produkten und Kräutern, die reich an Phytoöstrogenen sind:

  • Bohnen (Linsen, Bohnen);
  • Roggen;
  • Frucht (Äpfel, Datteln, Orangen, Granatapfel, Zitrone, Papaya);
  • Gerste;
  • Fenchel;
  • Mais;
  • Sellerie;
  • Oregano;
  • Süßholz;
  • Hopfenzapfen;
  • Minze;
  • Oliven;
  • alle Arten von Kohl;
  • Petersilie;
  • grüner Tee;
  • Sojaprodukte.

Lignane sind eine der Arten von Phytoöstrogenen. In großen Mengen ist in Leinsamen und daraus gewonnenen Produkten (Öl, Mehl, Brei) enthalten.

Gesunder Lebensstil und körperliche Aktivität

Es ist nicht notwendig, sich 9 Monate lang auf Produkte mit Phytoöstrogenen zu stützen. Wissenschaftler sagen, dass es Neoplasma verursachen kann. Vor allem, wenn eine Frau an Brustkrebs erkrankt ist oder eine Veranlagung dazu hat.

Die Hauptsache ist, dem endokrinen System die Chance zu geben, unabhängig Östrogen zu produzieren, und das ist möglich, wenn Sie frische und natürliche Produkte essen. Wir müssen auch der Regelmäßigkeit des Essens folgen. Es ist verboten, Alkohol zu rauchen und zu missbrauchen.

Sie können nicht abrupt Gewicht verlieren, sitzen auf anstrengenden Diäten. Mit diesem Stress reduziert Östrogen seine Produktion.

Physische Lasten sind nützlich, aber von gemäßigter Natur. Praktisch alle Athleten haben niedrigere Östrogenspiegel. Dies ist aufgrund des Mangels an Fettgewebe.

Natürlicher Kaffee wird helfen

Die Verwendung von natürlichem Kaffee hilft, den Östrogenspiegel bei Frauen zu erhöhen.

Aber Sie sollten einige Regeln befolgen.

  1. Nur natürlicher Kaffee ist nützlich. Finde es nicht so einfach. Immerhin werden Plantagen mit Pestiziden und Herbiziden behandelt. Kaffee, der ohne all diese Düngemittel angebaut wird, ist eine Menge Geld wert.
  2. Filter für Kaffee sollten keine Bleiche enthalten - absolut nicht hilfreich für die Körpermasse.

Schwangere Frauen sollten vorsichtig mit diesem Getränk sein und nicht mehr als 200 mg Koffein konsumieren. Eine Erhöhung der Dosis kann Fehlgeburten oder Frühgeburten bedrohen.

Welche Vitamine helfen, das Hormon zu erhöhen

Wenn der Grund für die Senkung des Östrogenspiegels der Mangel des Vitamins ist, so muss man auf die folgenden nützlichen Substanzen aufpassen:

  1. Vitamin C - hilft, Östrogen in den Nebennieren zu produzieren. Es ist dort, während der Menopause, wird das meiste Hormon gebildet. Am besten nehmen Sie Vitamin C zusammen mit Bioflavonoiden (Vitamin P). Dies stärkt die Wirkung des ersten. Finden Sie Vitamin C in schwarzen Johannisbeeren, Zitrusfrüchten, Grünen oder verwenden Sie eine synthetische Analoga - Ascorbinsäure.
  2. B-Vitamine werden benötigt, um die Gesundheit der Nebennieren zu erhalten und vaginale Trockenheit zu verhindern. Enthalten in Milch, Fleisch, Flachsprodukten, Bohnen.
  3. Vitamine E, K helfen bei der Produktion von Östrogen. Vitamin E ist reich an pflanzlichen Ölen. Vitamin K kommt in großen Mengen in Kürbis, Eigelb, Erbsen, Spinat vor.

Es ist besser, dass nützliche Substanzen aus natürlichen Produkten in den Körper gelangen, aber es ist bequemer, einen fertigen Komplex von Multivitaminen zu nehmen.

Aromatherapie und Kräuter

Eines der Volksheilmittel für die Erhöhung von Östrogen ist Aromatherapie. Solche wirksamen Öle sind für das Verfahren geeignet:

Während des Eingriffs können Sie sich entspannen, Ihr Lieblingsbuch lesen oder ein Bad nehmen.

Aloe-Saft kann einer Frau helfen, den Östrogenspiegel zu normalisieren. Um dies zu tun, müssen Sie mehrere Blätter Aloe im Kühlschrank halten. Nach 2-3 Tagen die Pflanze auspressen. Sie müssen dreimal täglich Aloe-Saft trinken, ohne mit den Mahlzeiten in Verbindung zu stehen.

Junge Nesseln, die im Frühling gesammelt werden, helfen auch, das Niveau des weiblichen Hormons anzuheben. Trockenes Gras sollte zerkleinert und in eine Thermoskanne gegeben werden, kochendes Wasser gießen und für einen Tag verlassen.

Danach wird die Infusion von Brennnessel gefiltert und dreimal am Tag, um einen Schluck zu nehmen. Sie können diese Methode nicht für Krampfadern und Thrombophlebitis verwenden. Solch ein Getränk aus der Brennnessel erhöht die Gerinnbarkeit des Blutes.

Minze ist ein erschwingliches Kraut, steigert die Produktion des weiblichen Hormons sanft und sanft. Es genügt, zwei Tassen solchen Tees pro Tag zu konsumieren. Der Testosteronspiegel sinkt.

Der Wiesenklee enthält Isoflavone - eine separate Art von Phytoöstrogenen. Aktiv verwendet, um die Symptome der Menopause zu reduzieren. Es ist wichtig, die Sicherheitsmaßnahmen bei der Anwendung einzuhalten und die Dosis nicht zu überschreiten - 40-160 mg pro Tag.

In welchen Produkten Östrogene enthalten sind, siehe folgendes Video:

Ich wusste nicht einmal, dass aus so vielen Gründen der Östrogenspiegel sinken kann. Und wenn sich hier die Hälfte der Gründe, die notwendig sind, unbedingt herausstellen muss man sich zum Arzt wenden oder bestimmte Erzeugnisse essen, so besteht die Wahrscheinlichkeit ihrer Vergrößerung unabhängig?

Ich habe die Informationen kennengelernt und die Frage entstand. In dem Artikel sind fast alle Lebensmittel aufgeführt, die empfohlen werden, in kleinen Mengen zu essen, aber es ist fast täglich unser Essen. Und jetzt sind die Produkte fast alle mit verschiedenen Zusätzen, wenn Sie jene Produkte ausschließen, die Cholesterin enthalten, dann, wie man ein Menü macht? Vielleicht gibt es irgendeine Art von Diät?

3 Möglichkeiten, Östrogene zu erhöhen

Ein niedriger Östrogenspiegel ist ein hormonelles Ungleichgewicht, das durch eine Reihe von Gründen verursacht werden kann. Frauen ohne Hormone stören die Arbeit von reproduktiven und anderen Systemen, insbesondere Herz und Knochen.

Zur Steigerung des Östrogenspiegels wird medizinischen Präparaten eine hohe Priorität eingeräumt. Gleichzeitig hilft die Veränderung der Lebensweise, die Einstellung zum Körper und die Verwendung natürlicher Quellen, die allgemeine Funktionsweise des Körpers zu bestimmen.

Ernährung und Sport

Der hormonelle Hintergrund des Körpers ist miteinander verbunden. Eine durchdachte und rationale Herangehensweise an den Lebensstil hilft Frau Östrogenspiegel erhöhen.

  1. Es sollte darauf geachtet werden, mit dem Rauchen aufzuhören. Tabak provoziert einen Krampf der Blutgefäße, der die Blutzirkulation in den Fortpflanzungsorganen negativ beeinflusst. Es ist auch extrem unerwünscht zu rauchen, wenn Kontrazeptiva eingenommen werden, in Verbindung mit einem erhöhten Risiko von vaskulären Störungen.
  2. Regelmäßige Bewegung. Östrogene bei Frauen werden neben den Eierstöcken auch als Fettgewebe produziert. Daher kann es bei einem Mangel an Fettgewebe zu einer Verringerung des Östrogenspiegels kommen. Aber es ist die moderate, vor allem kardiovaskuläre Belastung, die den Zustand der Blutgefäße und die Zirkulation in den kleinen Beckenorganen verbessert. Sie können Yoga, Pilates und andere Techniken der statischen Übungen verwenden, um Flexibilität und Muskelentwicklung ohne eine offensichtliche Reduktion von Fettgewebe zu bekommen.
  3. Richtige Ernährung. Eine kohlenhydratreiche Ernährung mit einem geringen Fettgehalt reduziert die Östrogenmenge. Die umgekehrte Situation, wenn die Eierstöcke wegen übermäßigem Übergewicht schlechter arbeiten, da die Östrogen-produzierende Funktion das Lipidgewebe annimmt. Auch Fettgewebe produziert mehr Östron als Estradiol, und es hat zunehmende Auswirkungen auf das Risiko von Brustkrebs. Balance ist wichtig - finden Sie die Norm von Fettprodukten pro Tag für Ihr Gewicht und Alter.

Die beste Quelle sind Omega3 / Omega6-Fettsäuren. Darüber hinaus sind sie nützlich für Blutgefäße, leichter durch den Körper zu metabolisieren. Kürzlich wurde ihr Einfluss auf die Reduktion depressiver Manifestationen untersucht. Quellen dieser Säuren:

  • Flachs,
  • Öliger Fisch und Meeresfrüchte,
  • Algen,
  • Sesamöl,
  • Olivenöl.
  1. Kontrolliere die Menge an Zucker. Eine große Anzahl von Kohlenhydraten erhöht die Gewichtszunahme, während die positiven Auswirkungen der Fettsäuren auf den Körper nicht sind. Außerdem kann Zucker zu einem hormonellen Ungleichgewicht führen, besonders nach 50 Jahren, Erhöhung des Risikos für die Entwicklung von Diabetes des zweiten Grades. Die Empfindlichkeit gegenüber Insulin hat wiederum eine Verbindung mit den Pathologien der Hormone der Genitalsphäre.
  2. Trinke Kaffee. Mäßiger Kaffeekonsum - ungefähr zwei Tassen pro Tag - Kann das Östrogen verbessern. Leider gibt es keine Hinweise auf die Wirkung von Koffein auf die Fruchtbarkeit.

Steigern Sie mit populären Mitteln

Zu auffüllen Östrogen bei Frauen durch Volksmedizin greifen in der Regel auf Phytoöstrogene und Kräuter zurück, die die Östrogenaktivität stimulieren.

Phytoöstrogene sind eine breite Gruppe von Pflanzenverbindungen, deren Struktur ähnlich wie menschliche Östrogene ist.

Da es im Körper keine Enzyme gibt, die für die Umwandlung von pflanzenhormonähnlichen Substanzen in ein menschliches Hormon verantwortlich sind, sind sie dafür verantwortlich kann die Produktion von Östrogen nicht bereitstellen in der richtigen Menge.

Phytoöstrogene können mit ihrem eigenen Estradiol konkurrieren und den Prozess der Exposition oder Produktion des Hormons durch die Eierstöcke stören.

Vorausgesetzt, es gibt keine genauen Daten dazu Wie wird Östrogen im Körper zunehmen?, sie aus pflanzlichen Quellen zu erhalten, ist unklar wie Östrogen nur auf Kosten von Phytoöstrogenen zu erhöhen.

  • Sojabohnen. Von seinen Phytoöstrogenen (Isoflavonoiden) wird ein wesentlicher Beitrag vom Äquator geleistet. Strukturell ähnelt es dem weiblichen Hormon Östrogen. Die Verwendung von Sojaprodukten reduziert die Häufigkeit von klimakterischen Gezeiten. Und sie reduzieren auch das Risiko von Gefäßerkrankungen und die Entwicklung von postmenopausaler Osteoporose.
  • Flachs. Samen enthalten Lignane. Über die Wirkung auf den Körper sind sie den Isoflavonen ähnlich, da einige das Risiko von postmenopausalen Komplikationen reduzieren.
  • Hopfen. Die Aktivität seiner Phytoöstrogene ist ziemlich hoch. Trotz der widersprüchlichen Daten wird der Extrakt von Hopfen in Form von Tinkturen oder in der Zusammensetzung von Zubereitungen verwendet:
  • Novo-Passit,
  • Sedavit,
  • Urolesisch.

Nicht alle Pflanzen, die Phytoöstrogene enthalten, können Lebensmittelzusatzstoffe sein, und es gibt keine Daten über ihre Auswirkungen auf die weitere Gesundheit des Organismus in der traditionellen Medizin. Z.B:

  • Rotklee ist eine Heilpflanze.
  • Alfalfa, wie Klee, verursacht reproduktive Störungen bei Schafen, aber hat die Fähigkeit nicht untersucht erhöhen die Hormonproduktion beim Menschen.

Einige Phytoöstrogene können enthalten:

  • Weizen,
  • Äpfel,
  • Gerste,
  • Karotten,
  • Hafer,
  • getrocknete Früchte,
  • Granaten.

Kräuter, mit denen Sie den Östrogenspiegel bei Frauen erhöhen können:

  • Bockshornklee,
  • Salbei,
  • Schwarzkümmel,
  • Weizenkeime,
  • Petersilie.

Sie werden in Form von Kapseln, Tees und Tinkturen verwendet.

Vorbereitungen helfen Erhöhen Sie das Niveau Östrogen

Natürliche Analoga

Tabletten, die eine Erhöhung der Spiegel von weiblichen Östrogenen bieten, können sowohl natürliche Analoga von Hormonen als auch synthetische enthalten. Gele und Injektionen zur intradermalen Verabreichung werden ebenfalls verwendet.

17b-Estradiol- ist optimal für erhöhen Sie biologische Östrogene und bietet alle notwendigen Effekte, die mit Hormontherapie bei Frauen verbunden sind. Außerdem haben sie eine positive Einfluss auf die Reduktion prämenstrueller Symptome. Vorbereitungen:

Östron - selten für Übergewicht verwendet. Der Anstieg der Fettdepots erhöht den Wert von Estron, relativ Estradiol, so dass die Verwendung von Arzneimitteln, die es enthalten, das Ungleichgewicht erhöhen und den Stoffwechsel weiter reduzieren kann. Und auch sein Anstieg erhöht das Risiko von onkologischen Erkrankungen der Gebärmutter und der Brust. Vorbereitungen:

Estriol- ein schwaches Östrogen, das von der Plazenta produziert wird. Freies Estriol bei nicht schwangeren Frauen ist von geringer Bedeutung. Drogen mit diesem Hormon werden selten verwendet, da sie die schützende Wirkung auf das Nerven- und Knochensystem nicht erhöhen können:

Synthetisch

Synthetische Formen haben eine etwas andere chemische Struktur, aber ihre Wirkung ist höher, weil ihre Anwendung erfolgreich Östrogen erhöht.
Ethinylestradiol - in Antibabypillen verwendet. Es wird oft vor Beginn der Menopause verwendet, um den Zyklus zu regulieren und die Symptome von PMS zu reduzieren. Vorbereitungen:

Estradiolvalerat ist ein synthetisches Östrogen, aktiver als Östradiol. Es wird verwendet, wenn es notwendig ist, den hormonellen Hintergrund während der Postmenopause zu korrigieren. Vorbereitungen:

Verwenden Sie keine Drogen und Nahrungsergänzungsmittel, um Östrogen zu erhöhen, ohne einen Arzt zu konsultieren und zu konsultieren.

Wie man das Niveau von Östrogenen im Blut erhöht

Estrogen ist das primäre weibliche Hormon. Es ermöglicht Ihnen, die Jugend zu retten, unterstützt ein gesundes, schönes Aussehen. Darüber hinaus wird das Hormon für die Bildung der sekundären Geschlechtsmerkmale, als auch für die Knochenstärke und Verteilung des subkutanen Fettgewebes. Sein Mangel an Frauen führt zu einem Verlust der Elastizität der Haut und Gesundheit, Knochenzerstörung und viele anderen unangenehmen Folgen. Um den Normalzustand des Körpers zu erhalten, sollte jede Frau bewusst sein, wie Östrogen zu produzieren, wie sie ihre Ebene zu verbessern und welche Faktoren beeinflussen die Hormonproduktion.

Das wichtigste weibliche Hormon

Das Hauptorgan, das Östrogen produziert, sind die Eierstöcke. Darüber hinaus in einer kleinen Menge davon produzieren und Nebennieren. Während der Pubertät steigt der Östrogenspiegel, wodurch sekundäre Geschlechtsmerkmale gebildet werden. Er bereitet den Körper auf Empfängnis und Geburt vor.

Was zur Reduzierung von Östrogen beiträgt:

  • häufiger Stress;
  • unkontrollierte Anwendung von hormonellen Kontrazeptiva;
  • die Geburt von Kindern;
  • unregelmäßiger Sex;
  • altersbedingte Veränderungen im Körper.

Alle oben genannten Faktoren führen zu einer Abnahme der Leistung der Eierstöcke und als Folge zu einer Verringerung der Östrogenproduktion.

Um festzustellen, ob der Östrogenspiegel nicht gesenkt ist, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren. Frauen erhalten spezielle Tests, nach deren Ergebnissen der Arzt seine Schlussfolgerung ziehen wird. Falls ein reduzierter Östrogenspiegel festgestellt wird, müssen Maßnahmen zur Normalisierung ergriffen werden.

Sie können Östrogen sowohl natürlich als auch durch die Einnahme verschiedener Medikamente in Form von Tabletten erhöhen. Die Ernennung solcher Medikamente kann nur Spezialisten. Aber das bedeutet nicht, dass eine Frau untätig sitzen muss. Es gibt auch nicht-pharmakologische Methoden, die den Östrogenspiegel erhöhen.

Wie man Östrogen durch richtige Ernährung erhöht

Vor der Erhöhung des Östrogenspiegels werden Frauen durch die Senkung der Hormone bestimmt. Dadurch können wir verstehen, welche Behandlung notwendig ist: intensiv oder sanft, indem der Östrogenspiegel schrittweise erhöht wird.

Es ist notwendig zu beginnen, in Ihre Diät Produkte einzuführen, die Phytoöstrogene einschließen - verschiedene natürliche Substanzen, die Östrogen ähnlich sind. Diese Elemente sind in der Lage, einen ähnlichen Effekt zu haben wie ein natürlicher Organismus, Östrogen. Welche Produkte sollte ich verwenden:

  • Familie von Hülsenfrüchten;
  • Sojabohnen und darauf basierende Derivate;
  • Samen von Flachs, Kürbis, Sesam, Öl auf deren Grundlage hergestellt.

Es gibt viele Studien, die beweisen, dass diese Pflanzen eine große Menge an Phytoöstrogenen enthalten. Und Isoflavon, das in Soja enthalten ist, hilft bei der Normalisierung der Sexualhormone bei Frauen. Von Pflanzenprodukten ist vorzuziehen:

Zusätzlich zu dem oben genannten ist es notwendig, die Speisekarte mit Produkten, die Zink und Selen enthalten, anzureichern. Bevorzugt:

Es muss daran erinnert werden, dass die Verwendung von Produkten, die Phytoöstrogene enthalten, für den weiblichen Körper völlig sicher ist. Sie tragen zur Normalisierung des endokrinen Systems bei. Der Hauptnachteil ist jedoch, dass der positive Effekt nur auf eine sehr lange und regelmäßige Einnahme dieser Produkte zurückzuführen ist.

Östrogenreduzierende Produkte

Es sollte begrenzt sein, aber es ist besser, Produkte, die zu einer Verringerung des Östrogenspiegels führen, vollständig aus dem Menü zu entfernen. Dies betrifft vor allem:

Darüber hinaus sollten Sie die Produkte Weizenmehl, Koffein und Alkohol begrenzen.

Empfehlungen zur Normalisierung des Östrogenspiegels

Frauen mit niedrigem Östrogen müssen den Anteil des Fettes im Körper überprüfen. Schließlich spielt das subkutane Fett eine wichtige Rolle bei der Produktion dieses Hormons. Intensiver Gewichtsverlust sollte mit äußerster Vorsicht angegangen werden. Übermäßiger Gewichtsverlust kann das Hormonsystem ernsthaft schädigen.

Regelmäßiger Sex ist auch eine effektive Möglichkeit, Östrogen zu erhöhen. Daher benötigt eine erwachsene Frau, um ihre Gesundheit zu erhalten, regelmäßige sexuelle Kontakte.

Um das Niveau des Hormons zu stabilisieren, können Sie auf Aromatherapie zurückgreifen. Es ist erwiesen, dass ätherische Öle von Pflanzen helfen, die Produktion von Östrogen zu erhöhen, wie:

Sind in der Lage, das Gleichgewicht von Hormonen, Pflanzen zu erhalten:

Sie sollten auch anfangen, Yoga zu praktizieren. Unterstützer dieser, im alten Indien entwickelten Gesundheitspraxis sagen: Viele Übungen, sogenannte Asanas, können die Aktivität der Nebennieren stimulieren. Aber es sind die Nebennieren, die den hormonellen Hintergrund bei Frauen unterstützen.

Vermeiden Sie Stress. Während eines emotionalen Anstiegs im Körper beginnt die Produktion von Adrenalin und Cortisol. Ein hoher Prozentsatz dieser Hormone im Blut unterdrückt die Östrogenproduktion.

Medicamental Erhöhung des Östrogenspiegels

Wenn alle vorherigen Aktionen im Komplex oder einzeln nicht helfen, einen stetigen Anstieg des Östrogenspiegels zu erreichen, dann sollten Sie mit einer Hormonersatztherapie beginnen. Diese Methode besteht in der Einnahme von synthetischem Östrogen in Form von verschiedenen Medikamenten wie:

Die Einnahme solcher Medikamente wird den Alterungsprozess deutlich verlangsamen. Es sollte jedoch daran erinnert werden, dass das Arzneimittel nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden sollte.

Heute helfen Frauen mit Hilfe solcher Medikamente, die akute Phase der Menopause zu überwinden. Viele Wissenschaftler argumentieren, dass man mit solchen Mitteln Jugend und Schönheit für eine lange Zeit behalten kann. Aber Sie sollten wissen, dass die Harmo- Substitutionstherapie viele Nachteile hat. Dazu gehören ein erhöhtes Risiko für Brustkrebs sowie Herz- und Gefäßsystemerkrankungen, insbesondere bei längerem Drogenkonsum.

Die Verwendung von künstlichen Östrogenen sollte unter der strengen Aufsicht eines Arztes erfolgen, der es versteht, Östrogen bei Frauen richtig und effektiv zu erhöhen. Denn die geringste Abweichung von der Dosierung und der Aufnahmezeit kann zur Entstehung von Krebs führen. Sie sollten sich also nicht erlauben, diese Mittel selbst zu erhalten.

Zusammenfassend, wie der Östrogenspiegel erhöht werden kann, sollte angemerkt werden, dass ein gemessener Lebensstil, eine ausgewogene Ernährung und eine positive Einstellung zur zusätzlichen Produktion des Hormons beitragen. Wir dürfen nicht vergessen, dass jede der oben beschriebenen Methoden verschiedene Vor- und Nachteile hat. Um maximale Ergebnisse zu erzielen und Östrogen bei Frauen zu erhöhen, müssen alle Empfehlungen des behandelnden Arztes vollständig eingehalten werden. Und die Aufnahme von Vitaminen und Bewegung wird nie verhindern.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie