Ein schneeweißes Lächeln erregt Aufmerksamkeit und spricht über die Gesundheit seiner Zähne. Aus verschiedenen Gründen kann eine Entzündung des Zahnfleisches, begleitet von Rötungen, einem Geruch aus dem Mund, zum Auftreten von psychologischen Problemen führen. Es ist schlimmer, wenn sich Ihre Zähne lösen und herausfallen. Moderne Behandlungsmethoden bewältigen Krankheiten erfolgreich.

Ursachen der Entzündung des Zahnfleisches

loading...

Die Krankheit kann asymptomatisch beginnen. Allmählich erscheint Rötung des Zahnfleisches, sie beginnen zu bluten, die Temperatur kann steigen. Es gibt eine Lockerung der Zähne, Eiterung ist möglich. Es gibt einen unangenehmen Geruch. Sie können Ihre Zähne verlieren - Sie müssen Zahnersatz setzen, wenn Sie nicht rechtzeitig zur Behandlung beginnen. Darüber hinaus sind schwere Komplikationen bis hin zum Herzinfarkt und Schlaganfall möglich. Die Ursachen der Entzündung des Zahnfleisches sind Krankheiten:

  • Parodontitis - Entzündung des Gewebes zwischen dem Zahn und dem Knochenbett. Es entsteht als Folge von unbehandelter Pulpitis.
  • Gingivitis - Entzündung der Schleimhaut des Zahnfleisches. Erscheint mit hormonellen Veränderungen bei schwangeren Frauen, Reizung des Zahnfleisches mit einer Krone.
  • Parodontitis - Entzündung des parodontalen - peritootalen Gewebes. Es wird durch Infektion verursacht, die während der Prothetik, traumatisierende Zähne hat. Die Krankheit entwickelt sich schnell.
  • Parodontose - Niederlage des peri-gezahnten Gewebes. Schlafkrankheit.

Getrennt gesagt, sollte über Entzündungen bei Kindern gesprochen werden. Alles beginnt mit Rötung des Zahnfleisches, Blutung, dem Auftreten von Schmerzen. Dafür gibt es mehrere Gründe:

  • schlechte Mundhygiene;
  • unbehandelte Karies;
  • Infektionen, die mit den Dingen fallen, die das Kind in den Mund steckt;
  • Zahnen;
  • Erkrankungen der Lymphozyten, Leber;
  • Schleimhauttrauma;
  • Mangel an Vitamin C;
  • verminderte Immunität.

Zahnfleischentzündung

Wenn Sie eine Entzündung des Parodontalgewebes haben, ist es höchstwahrscheinlich eine Gingivitis. Eine der Hauptursachen für die Krankheit ist eine schlechte Mundhygiene. Es ist notwendig, Gingivitis zu behandeln, so dass Komplikationen nicht entstehen - Parodontitis, Zahnverlust. Symptome sind:

  • Schmerzen während der Reinigung;
  • Blutung;
  • unangenehmer Geruch;
  • Lockerung und Proliferation von Geweben;
  • Anstieg der Temperatur.

Parodontitis

Bei dieser Krankheit ist das Gewebe, das den Zahn hält, entzündet. Parodontitis zeichnet sich durch einen aggressiven Verlauf der Erkrankung mit starken Exazerbationen und Schmerzlinderung aus. Der Prozess umfasst eine oder mehrere zahnärztliche Einheiten. Es entwickelt sich sehr schnell - für ein oder zwei Wochen. Wenn Sie nicht rechtzeitig mit der Behandlung von Parodontitis beginnen, können Sie Ihre Zähne verlieren. Komplikationen - Intoxikation des Körpers, Schlaganfall, Herzinfarkt nicht ausschließen. Für Parodontitis sind charakteristisch:

  • Wundsein;
  • das Auftreten von eitrigen Taschen, Abszessen;
  • Auftreten von Tumoren;
  • Mobilität der Zähne;
  • Juckreiz;
  • unangenehmer Geruch.

Parodontitis

Die Erkrankung ähnelt der Parodontitis - sie betrifft auch das Gewebe um die Zähne herum. Nur der Prozess ist sehr träge. Kann jahrelang ohne besondere Symptome bestehen und zu einem kompletten Zahnverlust führen. Wenn es nicht behandelt wird, gibt es zusätzlich Magen-Darm-Erkrankungen, eitrige Entzündungen in der Mundhöhle. Parodontitis ist gekennzeichnet durch:

  • Freilegung des Zahnhalses;
  • Schwellung des Zahnfleisches;
  • Divergenz der Zähne mit einem Ventilator;
  • Pulsieren;
  • wackeln und herausfallen.

Medikamentöse Behandlung von Zahnfleisch zu Hause

loading...

Es ist zeitgerecht, einen Arzt aufzusuchen, um nicht wegen Entzündungen ohne Zähne zu bleiben. Nur er wird diagnostiziert, was zu Hause mit der Mundhöhle behandelt werden kann. Die Medizin hat gelernt, mit solchen Krankheiten fertig zu werden. Je nach Situation verschreiben Medikamente:

  • Diclofenac - lindert Entzündungen, lindert Schmerzen;
  • Tavegil - hilft bei Juckreiz;
  • Allantoin - hilft das Zahnfleisch zu stärken.

Um die Ursachen der Krankheit loszuwerden, schwächen die Symptome, gelten Salbe für Zahnfleisch, Antiseptika zum Spülen, therapeutische Zahnpasten. Außerdem ernennen Sie:

  • Viburkol - Kerzen - helfen bei Eruption;
  • Metronidazol, Lincomycin - Antibiotika - Bekämpfung von Mikroben in eitrigen Prozessen;
  • Dentinorm Baby ist ein Tropfen für Kinder, deren Zähne gehackt werden.

Antiseptika zum Spülen

Spezielle antiseptische Lösungen sind wirksam und oft für die Zerstörung von Bakterien in der Mundhöhle verwendet. Sie sind für das Spülen nach der Hygiene vorgeschrieben. Der Prozess sollte mindestens eine Minute dauern. Gut bewährt:

Entzündung des Zahnfleisches - Behandlung zu Hause

loading...

Der Entzündungsvorgang im Mund bleibt meist nicht unbemerkt. Dadurch kann der Patient Unbehagen empfinden, unter Schmerzen leiden und dauerhaft bluten. Glücklicherweise ist eine Entzündung des Zahnfleisches eine der Krankheiten, die zu Hause geheilt werden können. Hauptsache, man sollte sich nicht zu sehr auf die Selbstmedikation einlassen und vorher einen Zahnarzt konsultieren, um die Diagnose zu klären und sich nicht zu verletzen.

Wegen was wir denken müssen, wie können Sie Entzündungen des Zahnfleisches zu Hause entfernen?

Alle Ursachen der Entzündung können in zwei Gruppen unterteilt werden: externe und interne. Letztere beinhalten solche Faktoren:

  • Erkrankungen der inneren Organe;
  • Einnahme bestimmter Medikamente;
  • Schwangerschaft;
  • genetische Störungen;
  • Mangel an Vitaminen im Körper;
  • Immunschwäche.

Zu den äußeren Gründen, die eine Behandlung von Zahnfleischerkrankungen im Haushalt erfordern können, gehören:

  • Nichteinhaltung der Hygiene in der Mundhöhle;
  • Rauchen;
  • falscher Biss;
  • Zahnstein;
  • falsch installierte Dichtungen, Kronen, Zahnprothesen, Zahnspangen.

Was kann ich tun, um Zahnfleischerkrankungen in meinem Zuhause zu lindern?

Heute werden in Apotheken eine große Anzahl verschiedener Gele und Salben verkauft, die speziell zur Entzündungsbekämpfung entwickelt wurden:

  1. Gel Holyalsal beginnt fast augenblicklich zu handeln - ein paar Minuten nach der Anwendung. Es hat antimikrobielle, entzündungshemmende und analgetische Wirkung. Reiben Sie das Produkt zweimal, dreimal täglich. Der optimale Behandlungsverlauf ist von fünf Tagen bis zu einer Woche.
  2. Schnell heilen Entzündungen des Zahnfleisches zu Hause hilft dem Medikament Dental. In seiner Zusammensetzung gibt es Maisöl, dank dessen das Medikament die betroffenen Gebiete mit einem Schleimschutzfilm umhüllt. Sie müssen es dreimal anwenden - vier Mal am Tag.
  3. Gute Medizin Asepta. Es fördert die schnelle Wiederherstellung von Geweben und verhindert Blutungen aus dem Zahnfleisch. Viele Zahnärzte empfehlen, das Medikament zu präventiven Zwecken zu verwenden.
  4. Ein ausgezeichnetes Mittel gegen Zahnfleischerkrankungen im Haushalt - Solcoseryl. Produziert in Form von Salbe und Gel. Dieses Medikament ist am effektivsten in Gegenwart von Schleimhautwunden, Abschürfungen, Geschwüren. Aber auch bei geschlossenen entzündlichen Prozessen verkraftet das Medikament nicht weniger effektiv.
  5. Wirksam und verfügbar Metrogil Denta. Das Gel beseitigt schnell Entzündungen und lindert den Zustand.

Als zu Hause entzündetes Zahnfleisch gurgeln?

Wie die Praxis zeigt, sind Spülungen eine nicht weniger wirksame Art, entzündliche Prozesse zu behandeln. Für das Verfahren können Sie Apotheke oder selbst vorbereitete Lösungen verwenden. Von bewährten Arzneimitteln haben sich bewährt:

  • Furacilin;
  • Chlorophyllipt;
  • Miramistin;
  • Chlorhexidin;
  • Waldbalsam;
  • Malawi;
  • Rotokan;
  • Listerin;
  • Stomatophyt.

Von Volksmedizin so schnell wie möglich, um Entzündungen des Zahnfleisches zu Hause zu heilen, helfen Abkochungen und Aufgüsse:

Es gibt andere wirksame Rezepte:

  1. Überfälliger Kefir mit Zahnfleischentzündung kann sehr nützlich sein. Wenn Sie es mit Wasser verdünnen, erhalten Sie einen ziemlich wirkungsvollen Klarspüler.
  2. Viele Patienten reagieren gut auf Honig - er sollte direkt in die Schleimhaut gerieben werden.
  3. Wegerich kann nicht nur als Grundlage für Abkochung oder Infusion verwendet werden. Es ist nützlich, einfach die Broschüre zu kauen. Der Saft der Pflanze wirkt sich günstig auf den Zustand der Mundhöhle aus und nach einigen Tagen verschwinden die Zahnfleischbluten.
  4. Eine ziemlich köstliche Medizin wird aus geriebenen Rüben mit Sonnenblumenöl gewonnen. Die Mischung wird für 20 Minuten auf die Schleimhaut aufgetragen.

Behandlung von Zahnfleischerkrankungen im Haushalt

loading...

Erkrankungen des Zahnfleisches können unabhängig voneinander geheilt werden, mit Hilfe von Apotheke, Volkskrankheiten und pflanzlichen Heilmitteln. Bevorzugte Arzneimittel mit antiseptischen, analgetischen, entzündungshemmenden Eigenschaften. Wir werden Ihnen beibringen, wie man Entzündungen des Zahnfleisches zu Hause behandelt, wie man antibakterielle Medikamente einnimmt, wie man die betroffene Oberfläche spült, schmiert und behandelt.

Inhalt:

Als den Mund bei der Entzündung des Zahnfleisches auszuspülen

loading...

Spülen Zahnfleisch mit Entzündung ist sowohl eine hygienische und kurative Verfahren. Bei seinem Prozess werden die Speisereste aus den Interdentalräumen entfernt, die Zahnfleischoberfläche wird geklärt, Juckreiz, Reizung, Rötung, Wundsein wird entfernt. Für die Spülung können Sie fertige Apotheke Produkte, selbst zubereitete Kräutersud, medizinische Infusionen und Lösungen verwenden.

Pharmazeutische Produkte

Sehr praktisch und einfach zu bedienen. Apotheke Infusionen und Spüllösungen stoppen perfekt den Entzündungsprozess, beseitigen Schmerzen, Brennen, Juckreiz, Desinfektion der Oberfläche der Schleimhaut vollständig, Beseitigung von Krankheitserregern und Mikroorganismen.

Sie sollten die Anweisungen sorgfältig lesen, da einige Medikamente bereits gebrauchsfertig sind, andere müssen verdünnt werden.

Fast alle Apotheke Produkte haben antiseptische, entzündungshemmende, analgetische Wirkung auf die entzündete Oberfläche.

Die wirksamsten Antiseptika, die zum Spülen vorgesehen sind, sind:

  • Chlorhexidin (nach jeder Mahlzeit bis zur vollständigen Wiederherstellung anwenden);
  • Furacilin (2-3 mal täglich verwenden);
  • Miramistin (3-4 mal täglich spülen);
  • Chlorophyllit (Spülen Sie Ihren Mund dreimal täglich mit einer verdünnten Alkohollösung).

Folgende Klarspülmittel haben eine hervorragende entzündungshemmende Wirkung:

  • Rotocan (Spülen Sie das Zahnfleisch bis die Entzündung vorüber ist);
  • Wasserstoffperoxid (1 Teelöffel in ein halbes Glas Wasser auflösen, zweimal am Tag ausspülen);

Sie haben eine ausgeprägte analgetische Wirkung wie Medikamente:

  • Malawit (10 Tropfen pro Glas Wasser, für eine Woche täglich spülen);
  • "Waldbalsam" (nach jeder Mahlzeit anwenden, bis die Symptome verschwinden).

Kräutertees

Ihre Vorbereitung erfordert ein gewisses Können und Grundwissen über Heilkräuter. Wenn sich das Zahnfleisch entzündet hat, müssen Sie zuerst einen Absud vorbereiten, der entzündungshemmend und schmerzlindernd wirkt.

Kräuterabkochungen können nicht lange gelagert werden, da sie ihre Eigenschaften verlieren. Es ist wünschenswert, täglich frisch zubereiten.

Einige Kräuter haben gute antibakterielle Eigenschaften, darunter:

  • Calendula (ein Esslöffel Blumen gießen 200 ml kochendes Wasser, lassen Sie es brauen, anwenden, um zu spülen);
  • Kamille (2 Esslöffel in einem Glas abgekochtem Wasser brühen, den Mund ausspülen).

Entzündungshemmende und analgetische Wirkung unterscheiden sich:

  • Salbei (in einem Glas kochendem Wasser einen Löffel voller Blumen aufsteigen, spülen Sie den Mund nach dem Essen);
  • Schafgarbe (2 Esslöffel Blütenstände kochen in einem halben Liter Wasser für 15 Minuten, abtropfen lassen, mehrmals täglich ein orales Bad nehmen).

Strick- und Verstärkungseffekt unterscheiden sich:

  • Eichenrinde (eine Handvoll zerdrückte Rinde, 30 Minuten kochen lassen, abseihen, abkühlen, für Spülungen verwenden);
  • Johanniskraut (Alkohol Infusion Blütenstände in Wasser verdünnen, spülen Sie Ihre Zähne und Zahnfleisch).

Salben und Gels

loading...

Lokale therapeutische Mittel haben eine gute therapeutische Wirkung. Creme, Salbe oder Gel von der Entzündung des Zahnfleisches übt lokale Anästhesie aus, umhüllt den Schleimschutzfilm, der Blutung, Schmerzen, erhöhte Entzündung verhindert. Mit ihrer Hilfe können Sie Juckreiz, Brennen, Schwellungen loswerden.

Bei Erkrankungen des Zahnfleisches sollten Salben und Gele mindestens 2-3 mal täglich auf die entzündete Oberfläche aufgetragen werden, bevor der Mund mit antiseptischer Lösung oder Kräuterabkochung gespült wird. Betrachten Sie die beliebtesten und wirksamsten Drogen.

Metrogil Denta

Es ist für die Behandlung von entzündlichen Prozessen vorgesehen. Hat eine ausgeprägte entzündungshemmende und anästhetische Wirkung, lindert Juckreiz und Brennen. Zweimal täglich auftragen, den Mund von Speiseresten vorreinigen.

Solcoseryl

Produziert in Form eines Gels und einer Salbe. Das Gel ist indiziert für offene Schürfwunden, Wunden, Wunden, Salben bei geschlossenen entzündlichen Prozessen. Fördert eine schnelle Regeneration der Schleimhaut, hat eine anästhetische Wirkung. Bewerben 2-3 mal pro Tag.

Dental

Wirksam durch das eintretende Maisöl, das die entzündete Oberfläche mit einem Schutzfilm umhüllt. Hilft Schmerzen zu entfernen, hat heilende Eigenschaften. Es wird 3-4 mal täglich durch Massieren von Bewegungen angewendet.

HOLISAL

Anästhetisches, antimikrobielles, entzündungshemmendes Gel mit sofortiger Wirkung. Die Erleichterung ist einige Minuten nach der Anwendung spürbar und dauert mehrere Stunden. Reiben Sie 2-3 mal täglich für 5-7 Tage in die Zahnfleischoberfläche ein.

Asepta

Das Medikament mit einer ausgeprägten antimikrobiellen, juckreizstillenden, analgetischen Wirkung. Propolis, das in seine Zusammensetzung eingeht, wirkt antiseptisch, fördert die Wiederherstellung geschädigter Gewebe, verhindert Zahnfleischbluten. Es wird nicht nur zur Behandlung, sondern auch zur Vorbeugung von entzündlichen Erkrankungen der Mundhöhle verwendet.

Zahnpasten

loading...

Eine schnelle Behandlung von Zahnfleischerkrankungen im Haushalt ist ohne die Verwendung spezieller Zahnpasten, die sowohl hygienische als auch therapeutische Eigenschaften haben, unmöglich. Sie reinigen den Mund gut von Speiseresten, zerstören pathogene Bakterien, stärken das Zahnfleisch und verhindern deren Blutung.

Zahnärzte raten zu keiner Zeit die Verwendung von medizinischen Pasten, der Behandlungsverlauf sollte einen Monat nicht überschreiten, dann sollten Sie eine Pause machen.

Das Hygienemittel der Apotheke umfasst Wirkstoffe, Kräuterextrakte, antiseptische und entzündungshemmende Mittel. Die beliebtesten Zahnpasta für Zahnfleisch sind "Parodontax", "Lakalut", "President".

Parodontax

Es kombiniert Fluor, Mineralsalze, Wirkstoffe, pflanzliche Komponenten. Es enthält Extrakte von Echinacea, Pfefferminze, Salbei, Myrrhe, Kamille, Ratania. Verhindert Zahnfleischbluten, trägt zur Verringerung des entzündlichen Prozesses bei. Empfohlen für den täglichen Gebrauch für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren.

Lakalut

Es hat entzündungshemmende, antibakterielle, anti-kariöse Wirkung, stärkt Zahnschmelz und Zahnfleisch, entfernt Plaque. Zur Behandlung und Vorbeugung von Munderkrankungen (Gingivitis, Parodontitis, Stomatitis, Karies). Es wird für die therapeutische Anwendung empfohlen: 30 Tage lang Lakalut-Paste verwenden, dann 2-3 Monate Pause machen und erneut eine Therapie durchführen.

«Präsident»

Therapeutische Zahnpasta auf Emulsionsbasis, die bei der Behandlung von Entzündungen des Zahnfleisches wirksam ist, wirkt entzündungshemmend, entzündungshemmend, antimykotisch und regenerierend. Es besteht aus Propolis und Hexetidin. Verwenden Sie täglich, morgens und abends.

Tabletten

loading...

Zur Behandlung von Entzündungen des Zahnfleisches werden Antibiotika, Immunokorrektoren, Antihistaminika, Vitamine, Mikroelemente verwendet. Komplexe Behandlung der Krankheit umfasst eine Kombination aus einer Vielzahl von Medikamenten, sowie die Verwendung von Volksheilmittel gegen den Entzündungsprozess.

Antibiotika

Bei Entzündungen des Zahnfleisches in der Mundhöhle des Patienten vermehren sich pathogene Bakterien aktiv, für deren Bekämpfung antibakterielle Mittel eines breiten Wirkungsspektrums verwendet werden.

Sie können sich nicht unabhängig für Antibiotika entscheiden, sie können nur von einem Zahnarzt verordnet werden!

Antibiotika haben Indikationen und Kontraindikationen, daher hat nur der Arzt das Recht, eine Entscheidung über die therapeutische Dosis, die Dauer der Behandlung, die empfohlene Medikation zu treffen. Selbstbehandlung ist wahrscheinlich eine Überdosis, unpassende Tabletten zu nehmen.

Die am häufigsten verschriebenen Medikamente sind:

Dies sind moderne antimikrobielle Mittel mit einer breiten Palette von Wirkungen der Gruppe der Lincosamide. Leicht vom menschlichen Körper getragen, verursachen normalerweise keine Nebenwirkungen.

Eine detaillierte Beschreibung der antibakteriellen Medikamente lesen Sie in den Artikeln - Antibiotika für Zahnfleischerkrankungen, Tabletten für Zahnfleisch.

Immunokorrektoren und Antihistaminika

Der Hauptzweck von Immunokorrektoren besteht darin, die schützenden Eigenschaften des menschlichen Körpers zu stärken und das Immunsystem in "Kampfbereitschaft" zu bringen. Wenn entzündliche Erkrankungen häufig verwendet werden, "Imudon", "Transfer Factor", "Ribomunil." Sie haben antiinfektiöse, entzündungshemmende Wirkung, aktivieren Immunreaktionen des Körpers, sind wirksam bei Erkrankungen der Mundhöhle, HNO-Organe.

Antihistaminika werden gleichzeitig mit der Verabreichung von Antibiotika verschrieben, um das Auftreten von allergischen Reaktionen zu verhindern. Wirksam sind Diazolin, Tavegil, Erius, Fenistil, ohne Sedierung zu verursachen.

Vitamine und Spurenelemente

Die Auffüllung des Körpers mit Vitaminen und Spurenelementen stärkt das Zahnfleisch und reduziert die Blutung Eine der Ursachen für eine Entzündung des Zahnfleisches ist der Mangel an Vitaminen und Spurenelementen im Körper. Um die Krankheit zu behandeln, ernennt der Arzt notwendigerweise spezielle Vitaminkomplexe, die Vitamin C einschließen. Es hilft, das Zahnfleisch zu verstärken, Blutung zu verringern, verhindert die Intensivierung des entzündlichen Prozesses.

Eine gute Wirkung ist Ascorutin, das Ascorbin und Rutin enthält.

Wir haben gesagt, wie man Entzündungen des Zahnfleisches zu Hause entfernt, was bedeutet, zu verwenden. Es bleibt nur hinzuzufügen, dass es ratsam ist, vor Beginn der Behandlung einen Zahnarzt zu konsultieren, um unerwünschte Folgen der Selbstbehandlung zu vermeiden.

Wie man Zahnfleischentzündung behandelt

loading...

Entzündung des Zahnfleisches verursacht Schmerzen, Beschwerden in der Mundhöhle, das Problem kann in jedem Alter auftreten. Arzneimittel und Volksmethoden helfen, unangenehme Symptome schnell zu beseitigen, und die Einhaltung einfacher vorbeugender Maßnahmen hilft, einen Rückfall der Krankheit zu vermeiden.

Entzündungen des Zahnfleisches können sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen auftreten

Symptome der Entzündung des Zahnfleisches

loading...

Zahnfleisch - Weichteilgewebe, die den Zahnhals umgeben, Schutzfunktionen ausüben, sind für die gleichmäßige Verteilung der Kaubelastung verantwortlich. Jeder Schaden kann zur Entwicklung von Entzündungen führen, die sich durch eine Reihe charakteristischer Merkmale manifestieren.

Die Hauptsymptome der Entzündung:

  • Blutung, Überempfindlichkeit gegenüber dem Zahnfleisch;
  • Veränderung der Farbe der Weichteile, Rötung, Schwellung;
  • Schmerz beim Pressen, beim Kauen;
  • schlechter Atem;
  • Bei vernachlässigten Formen der Pathologie erscheint eitriger Ausfluss.

In Ermangelung einer Behandlung, Entzündung verbreitet sich auf alle Gewebe der Mundhöhle, kann zu Zahnverlust führen.

Zahnfleischbluten - das Hauptindikator für Entzündungen

Ursachen von Zahnfleischentzündung

loading...

Die Ursachen für die Entwicklung von entzündlichen Prozessen im Zahnfleisch können externe und interne - schädliche Süchte, unsachgemäße Pflege, Hormonstörungen, bakterielle und virale Pathologien sein. Je nach dem Grad der Entwicklung der Pathologie und der Art ihres Verlaufs werden die notwendigen Medikamente ausgewählt.

Formen der Gingivitis

Gingivitis ist eine der häufigsten Ursachen für entzündliche Prozesse im Zahnfleisch, die Krankheit betrifft die gesamte Mundhöhle. Die wichtigsten Manifestationen der verschiedenen Formen der Krankheit können auf dem Foto gesehen werden.

Sorten der Pathologie:

  1. Catarrhal Gingivitis. Das Anfangsstadium der Krankheit ist durch die Bildung einer Plaque in großer Anzahl gekennzeichnet, die gingivalen Papillen haben eine gewölbte Form. Wenn sich die Krankheit entwickelt, kommt es zu starker Reizung des Zahnfleisches, sie schwellen an, erröten, jucken und bluten, ein unangenehmer Geruch aus dem Mund erscheint, während beim Essen Schmerzen auftreten. Manchmal gibt es Schwäche, die Temperatur steigt, der Appetit nimmt ab.

Catarrhal Gingivitis - das Anfangsstadium der Krankheit

Hypertrophe Gingivitis ist durch schmerzhafte Empfindungen gekennzeichnet

Bei Colitis ulcerosa gibt es starke entzündliche Prozesse

Entzündungsprozesse in der Mundhöhle

Das Auftreten von Blutungen und Zahnfleischschmerzen kann durch eitrige Entzündungen bestimmter Bereiche der Mundhöhle verursacht werden, oft treten nach der Zahnextraktion, dem Einsetzen der Krone oder Prothese, beim Erbrechen der Weisheitszähne unangenehme Empfindungen auf.

Ursachen der Zahnfleischentzündung:

  1. Parodontitis - der Fokus der Entzündung liegt zwischen dem Knochen und dem Zahn, verursacht starke Schmerzen, die Lippen und Wangen sind leicht geschwollen, mit Eiter wird Eiter ausgeschieden. Infektiöse Pathologie entwickelt sich auf dem Hintergrund von Pulpitis, Sinusitis, Osteomyelitis.
  2. Parodontitis - Entzündung der Gewebe in der Nähe des Zahnes, die zu seiner Lockerung und Zerstörung führt. Die Krankheit wird begleitet von Juckreiz, Blutung und Pulsation im Zahnfleisch, die Basis des Zahnes ist nackt, es gibt einen unangenehmen Geruch, die Freisetzung von Eiter, eine Erhöhung der Temperatur.
  3. Parodontose - die Symptome der Krankheit sind ähnlich wie Parodontitis, aber der Entzündungsprozess entwickelt sich langsam, kann für lange Zeit ohne besondere Symptome dauern, die zu einem vollständigen Zahnverlust führen wird.
  4. Inkorrekte Prothetik, nach der das Zahnfleisch ständig verletzt wird, Entzündung entwickelt sich, Schmerz erscheint unter der Krone.
  5. Der Ausbruch von Weisheitszähnen ruft oft das Auftreten starker Schwellungen hervor, das Zahnfleisch entzündet sich nicht nur in der Nähe des Zahnes, sondern auch angrenzender Gewebe, was zur Entwicklung eines eitrigen Abszesses führen kann.

Entzündung des Zahnfleisches kann auf Parodontitis zurückzuführen sein

Andere Ursachen für Entzündungen im Zahnfleisch

Probleme mit dem Zahnfleisch - die Folge von Rauchen, die Verwendung von harten Zahnbürsten, thermische oder chemische Verbrennungen, längere Verwendung von Antidepressiva, orale Kontrazeptiva, vasokonstriktorische Drogen. Aber manchmal können Schmerzen und Blutungen auf das Vorhandensein von schweren Krankheiten hinweisen.

Bei welchen Erkrankungen gibt es die Entzündung des Zahnfleisches:

  • Mangel an Mineralien und Vitaminen, der während des Fastens auftritt, Verliebtheit mit starren Diäten;
  • chronische Sinusitis;
  • Erkrankungen des Verdauungssystems;
  • kardiovaskuläre Pathologien;
  • hormonelles Ungleichgewicht in Schwangerschaft, Menopause, Pubertät;
  • Diabetes mellitus;
  • chronische infektiöse Prozesse im Körper, verminderte Immunität - die Gingiva blutet oft bei Erkältung, Grippe;
  • onkologische Erkrankungen.

Chronische Sinusitis kann eine Entzündung des Zahnfleisches verursachen

Als eine Entzündung zu Hause behandeln

loading...

Was soll ich mit Entzündungen machen? Führen Sie komplexe Behandlung von Zahnfleisch, die Beseitigung von Schmerzen, Entzündungen, Stärkung der Zähne besteht. In der Therapie werden externe Mittel eingesetzt, die Tabletten werden zur Linderung akuter Symptome eingesetzt.

Medikamente

Bei Zahnfleischproblemen wählt der Zahnarzt je nach Ursache, die zur Entstehung pathologischer Prozesse, der Form und Schwere der Erkrankung geführt hat, Medikamente aus.

Die Hauptgruppen der Drogen:

  • Anästhetika in Form von Tabletten und Zäpfchen helfen, die unangenehmen Empfindungen, die während des Zahnens entstehen, unter der Prothese aufgrund ihrer inkorrekten Installation zu bewältigen - Ketanov, Paracetamol, Viburkol;
  • antiseptische Lösungen zum Abspülen - Chloreskidin, Miramistin, Tantum Verde;
  • entzündungshemmende Präparate in Form von Lösungen für Spülen, Salben, Gele - Kholisal, Maraslavin, helfen, Blutungen zu reduzieren, anästhesieren;
  • Antibiotika in tablettierter Form - Cefazolin, Augmentin, Sumamed, ernannt in Gegenwart von Geschwüren, eitrigen und nekrotischen Prozessen.

Augmentin ist ein Antibiotikum

Bei Zahnfleischentzündung ist es notwendig, nicht nur eine komplexe Behandlung durchzuführen, sondern auch die richtigen Zahnpasten zu verwenden, die entzündungshemmende, regenerierende und antibakterielle Inhaltsstoffe enthalten - Salbei, Kamille, Triclosan, Carotolin. Die Mittel können maximal drei Wochen in Anspruch genommen werden, danach ist eine Pause von 1,5 Monaten erforderlich.

Bei einer starken Entzündung nimmt die Immunität ab, also sollten Sie unbedingt Vitamin-Komplexe einnehmen, Bouillon mit Heckenrose trinken.

Behandlung mit Volksmedizin

Rezepte der alternativen Medizin helfen, Blutungen, Schmerzen, Entzündungen im Zahnfleisch zu beseitigen, solche Methoden sind absolut sicher, daher geeignet für die Behandlung von Kindern, älteren Menschen, schwangeren und stillenden Frauen.

Heilkräuter mit entzündungshemmender Wirkung

Abkochungen, Infusionen und Saft von einigen Pflanzen haben eine abschwellende und entzündungshemmende Wirkung, sie sollten 3-5 mal täglich zum Spülen verwendet werden, es ist notwendig, das Verfahren nach dem Essen und vor dem Zubettgehen durchzuführen.

Wie man Entzündungen mit Hilfe von Pflanzen lindert:

  1. Eichenrinde enthält Kalzium, zerstört Viren und Bakterien, hilft, Zahnschmerzen loszuwerden. In einer Thermoskanne 7 Gramm zerkleinertes Rohmaterial gießen, 500 ml kochendes Wasser gießen, 2 Stunden ziehen lassen und abtropfen lassen. Behandlungsdauer beträgt 10-15 Tage.
  2. Salbei kämpft mit Blutungen, hat eine antimikrobielle Wirkung. In 250 ml kochendem Wasser 1 TL gießen. Kräuter, lassen Sie in einem versiegelten Behälter für 30 Minuten, Filter aus, können spülen, oder einfach das Zahnfleisch mit einem Abkochung mehrmals täglich schmieren.
  3. Kamille ist eine der am besten zugänglichen entzündungshemmenden und Anästhetika. Für die Spülung ist es besser, die Infusion zu verwenden - in 220 ml kochendes Wasser gießen Sie 3 g der Blütenstände, bedecken Sie und wickeln Sie das Geschirr nach 40 Minuten ab.
  4. Aloe enthält Ascorbinsäure, Kalzium und andere Mikroelemente, die für die Gesundheit von Zahnfleisch und Zähnen notwendig sind. Gereinigte Blätter des Jahrhunderts sollten auf den entzündeten Bereich angewendet werden, in Abwesenheit von Allergien, können Sie eine Kompresse für die ganze Nacht verlassen. Frischer Saft der Pflanze kann zum Spülen verwendet werden.
Sie können Ihren Mund nach Zahnextraktion oder anderen zahnärztlichen Eingriffen zwei Tage lang nicht ausspülen.

Auskochen von Salbei hilft, Zahnfleischbluten zu stoppen

Andere Volksheilmittel zur Beseitigung von entzündlichen Prozessen in der Mundhöhle

Zusätzlich zu medizinischen Pflanzen können Sie andere improvisierte Mittel verwenden, um Schmerzen und Entzündungen zu beseitigen. Sie können das Zahnfleisch mehrmals am Tag mit Honig schmieren, spülen Sie den Mund mit Wasser oder Meerwasser, soda - die Lösung wird aus der Berechnung von 3-5 Gramm Rohmaterial in 220 ml warmem Wasser hergestellt.

Wirksame und sichere entzündungshemmende Medikamente:

  • Mischen Sie 3 g Soda mit einer gleichen Menge Zitronensaft, fügen Sie 14-15 Tropfen Wasserstoffperoxid, stellen Sie sicher, dass die Zähne sanft sind, nicht schlucken;
  • Sanddornöl - schmiere die betroffenen Stellen 3-5 mal am Tag, danach kannst du 1,5 Stunden nicht essen und trinken;
  • Dead Sea Schlamm wird in Form von Anwendungen für Parodontitis verwendet - tränken Sie eine warme Masse von sterilen Verband, an entzündeten Stellen befestigen, für eine Viertelstunde verlassen, spülen Sie den Mund, alles, was Sie brauchen 7-10 Verfahren.

Mit der richtigen Kombinationstherapie werden Verbesserungen innerhalb von 7-10 Tagen auftreten, aber es kann mehrere Monate dauern, bis das Problem vollständig behoben ist.

Sanddornöl heilt das Zahnfleisch gut

Zahnfleischmassage

Das Verfahren, das das Zahnfleisch mit einem Finger oder einer weichen Zahnbürste massiert, hilft, stagnierende Phänomene zu beseitigen, parodontale Taschen zu reinigen und die Integrität von Geweben wiederherzustellen. Vor Beginn des Eingriffs müssen die Hände desinfiziert und gespült werden.

Massagetechnik:

  1. Beginnen und beenden Sie die Sitzung mit streicheln - ein großer und Zeigefinger auf beiden Seiten des Zahnfleisches. Im Unterkiefer bewegen Sie sich von den Zahnwurzeln nach oben, vom Oberkiefer - von der Kaupartie des Molaren nach oben. Die Bewegungen sind rhythmisch, sie müssen ohne viel Druck ausgeführt werden.
  2. Reiben - Bewegung hilft, den Blutfluss zu erhöhen, Stoffwechselprozesse zu aktivieren, vom zentralen Teil in die Peripherie zu bewegen. Der Druck sollte allmählich erhöht werden - zuerst 2-3 glatte Bewegungen in beide Richtungen machen, dann können Sie sich zu spiralförmigen Drehungen bewegen. Die Wirkung kann direkt auf die Gingiva oder durch die Gesichtshaut erfolgen.
  3. Quetschen - um mit Kraft Rotationsspiralen und vertikale Bewegungen auszuführen, um stagnierende Prozesse in den subgingivalen Bereichen zu eliminieren. Aber Manipulation sollte keine Schmerzen und Beschwerden verursachen.
  4. Drücken - drücken Sie auf das Zahnfleisch auf beiden Seiten zur gleichen Zeit nicht mehr als 7 Sekunden, dann muss der Druck schwächer gemacht werden. Jedes Mal massieren Sie den angrenzenden Bereich, indem Sie sich von der Mitte zu den Seiten des Kiefers bewegen.
Die Gesamtdauer der Massage beträgt 7-10 Minuten. Wenn alles richtig gemacht wird, gibt es nach der Sitzung ein Gefühl von Wärme im Zahnfleisch.

Prävention

loading...

Die Vermeidung von Problemen mit Zähnen und Zahnfleisch hilft bei der strikten Einhaltung der Regeln der Mundpflege, der Ablehnung von Süchten, der regelmäßigen Vorsorgeuntersuchung beim Zahnarzt.

Vorbeugende Maßnahmen:

  • die Verwendung von Lebensmitteln mit hohem Kalziumgehalt - Milchprodukte, Nüsse, Gemüse, Fisch;
  • Sättigung des Körpers mit Ascorbinsäure - es stärkt die Wände der Blutgefäße, hat eine positive Wirkung auf die Immunität;
  • Während der Reinigung der Zähne sollte die Bürste in einem Winkel von 45 Grad gehalten werden, vergessen Sie nicht, die Zunge zu reinigen;
  • Nach jeder Mahlzeit spülen Sie den Mund mit warmem Wasser, spezielle Lösungen, Zahnseide verwenden;
  • Pinsel alle 3 Monate;
  • Putzen Sie Ihre Zähne für mindestens 5 Minuten, der Eingriff sollte zweimal täglich durchgeführt werden.

Essen Sie mehr Milchprodukte

Bewertungen

loading...

"Seit mehreren Jahren in meiner Medizin Kabinett ist anwesend Calgel - verwendet es beim Zahnen eines Kindes, mein Mann verwendet, um Ödeme nach der Zahnextraktion zu beseitigen, half mir das Werkzeug mit den Schmerzen bei Parodontitis fertig zu werden. Wenn das Zahnfleisch zu bluten beginnt, verwende ich eine Abkochung aus Kamille oder Salbei. "

"Ich habe viele enthusiastische Berichte über die Behandlung von Parodontitis mit Schlamm aus dem Toten Meer gesehen - ich habe gerade angefangen, Probleme mit dem Zahnfleisch zu haben. Das Produkt Schmerzen gut, beseitigt Entzündungen und Schwellungen, aber es ist unmöglich, die Krankheit vollständig mit seiner Hilfe zu heilen, ist es unmöglich, das beste Produkt für die Prävention von Zahnproblemen zu finden ".

"Zahnfleisch stark in der Mitte der Schwangerschaft entzündet, der Zahnarzt empfohlen, zur Schmierung Vitaon zu verwenden, spülen den Mund mit einem Abkochung aus Kamille und Johanniskraut, verwenden Sie die medizinische Paste Lakalynut Phytoformula. Unangenehme Empfindungen verschwanden innerhalb einer Woche, es gab mehrere Exazerbationen vor der Geburt, daher wurde nach der Geburt des Babys eine vollständige professionelle Behandlung durchgeführt. "

Um den entzündlichen Prozess des Zahnfleisches zu beseitigen, braucht es viel Mühe und Zeit, erinnern Sie sich und befolgen Sie die vorbeugenden Maßnahmen, wenn Sie die ersten ängstlichen Symptome haben, besuchen Sie den Arzt.

Bewerte diesen Artikel
(2 Schätzungen, Durchschnitt 5.00 von 5)

Wir entfernen Entzündungen des Zahnfleisches zu Hause

loading...

Zahnkrankheiten sind nicht nur Ursache für erhöhte Beschwerden, sondern zeigen auch Verstöße in der Arbeit des gesamten Organismus als Ganzes an. Sie sind begleitet von unangenehmen Gerüchen, Blutungen und Empfindlichkeit der Weichteile. Häufig verursacht das Unbehagen eine Zahnfleischerkrankung, die in den meisten Fällen auf Erkrankungen wie Gingivitis oder Parodontitis hinweist. Nachdem Sie die ersten Symptome identifiziert haben, müssen Sie Hilfe von einem Spezialisten suchen, da die Vernachlässigung der Krankheit zu ziemlich düsteren Folgen führen kann. Ein erfahrener Zahnarzt wird diagnostizieren und Ihnen sagen, wie man Entzündungen des Zahnfleisches mit traditionellen Medikamenten und durch den Gebrauch von Volksrezepten entfernen kann.

Der Artikel bietet detaillierte Informationen über die Ursachen von Zahnfleischschäden, wie sie zu beseitigen sind. Um die Symptome der Pathologie zu reduzieren, werden üblicherweise Medikamente der traditionellen Medizin verwendet. In den frühen Stadien der Krankheit können Volksmedizin auch verwendet werden. Die heilenden Eigenschaften der Heilpflanzen helfen, die Symptome zu reduzieren und die vollständige Genesung zu erreichen. Nachdem Sie das folgende Material gelesen haben, werden Sie lernen, Entzündungen des Zahnfleisches zu Hause zu entfernen, ohne auf die klassischen Therapien zurückgreifen zu müssen.

Stadien der Schädigung des Zahnfleischgewebes

loading...

Der Prozess der Schädigung des Zahnfleisches erfolgt in mehreren Stufen:

  1. das Auftreten von Rötung an weichen gingivalen Geweben;
  2. leichtes Zahnfleischbluten, manifestiert während der hygienischen Verfahren;
  3. erhöhte Empfindlichkeit der Weichteile, Ödembildung;
  4. das Auftreten von unangenehmem Geruch aus dem Mund;
  5. Verkleinerung des Zahnfleisches, Entblößung des Zahnhalses, begleitet von der Beweglichkeit der Zähne und manchmal deren Verlust.

Ursachen von Beschwerden

loading...

Um Entzündungen des Zahnfleisches zu beseitigen, müssen zunächst die Faktoren ermittelt werden, die seine Entwicklung ausgelöst haben. Nachdem die Ursache der Krankheit festgestellt wurde, wird es viel einfacher sein, ihre Symptome loszuwerden, denn wenn der Arzt genug Informationen über den Erreger hat, wird es viel einfacher sein, eine wirksame Behandlung zu wählen und zu verschreiben.

Sie können eine Entzündung des Zahnfleisches zu Hause entfernen, wenn die Ursache seiner Entwicklung ist:

  • Parodontitis. Diese Krankheit wird als infektiös klassifiziert, manifestiert sich vor dem Hintergrund solcher Pathologien wie Sinusitis und vernachlässigte Pulpitis. Zusätzlich zu Gingiva Verletzungen, Krankheit eigentümlicher Anzahl von damit verbundenen Symptomen, einschließlich Zahnfleischbluten, akuten Schmerz, die Schwellung Wange Mobilität Gebisse Einheiten und Ausbildung an der Mundschleimhaut pyogenen Wunden;
  • Parodontitis. Die Gefahr einer Erkrankung besteht darin, dass ihre Entwicklung zu Zahnverlust führen kann. Charakteristische Merkmale der Krankheit sind: Zahnfleisch während Hygieneverfahren, unangenehme Empfindungen beim Kauen von Nahrung, das Auftreten von fauligem Atem Blutungen. Gingivagewebe aus dem Knochen, die zusammen mit diesem Peeling kann von Taschen zur Bildung führt, die ein günstiges Umfeld für die Entwicklung und das Absetzen des pathogenen Mikroflora. Fehlen der Behandlung droht die Entstehung von akuten Schmerzen, die Bildung von Abszessen, die mit der Zeit Eiter kommt. Die Entwicklung der Pathologie wird begleitet von einer Erhöhung der Temperatur des Falles, Rötung des betroffenen Zahnfleisches. Provozieren Parodontitis kann eine Form von Gingivitis auslösen;
  • Zahnfleischentzündung. Ailment durch folgende Merkmale gekennzeichnet: Kampf Sensibilisierung durch mechanische Einwirkung auf das betroffene Gewebe, Blutungen, Zahnfleisch Rötung, Ablagerung von Plaque auf der Schmelzoberfläche. Wenn die Immunität des Patienten geschwächt ist, ist die Dynamik der Krankheitsentwicklung höher. Die Abwesenheit des Widerstands des Organismus bringt zur Erhöhung der Temperaturindikatoren, der allgemeinen Verschlechterung des Zustandes des Patienten. Auf der Schleimhaut bildet sich ein weißer Belag, aus dem Mund tritt ein unangenehmer Fäulnisgeruch auf. Zu den Faktoren, die zur Entwicklung einer Gingivitis beitragen, gehören Hormonstörungen, falsche Zahnpflege oder deren völlige Abwesenheit sowie die Fehler der Zahnärzte während der Behandlung. So kann das permanente Trauma der Schleimhaut mit einem Siegel oder einer Krone, die der Arzt falsch eingestellt hat, zur Manifestation der Pathologie führen.

Wege, Entzündungen zu lindern

loading...

Nach der Enthüllung der Symptome der Entzündung ist es notwendig, den Zahnarzt zu besuchen. Der Arzt wird eine Untersuchung durchführen, die Krankheit von anderen Pathologien mit ähnlichen Symptomen unterscheiden, nach denen er die richtige Diagnose stellen und die Behandlung verschreiben wird. Wenn die Entzündung bereits Komplikationen verursacht hat, ist der Einsatz von Medikamenten erforderlich. In den frühen Stadien können die Symptome einer Krankheit zu Hause mit Hilfe von Volksrezepten beseitigt werden.

Traditionelle Behandlung mit Medikamenten

loading...

Wenn der entzündliche Prozess durch negative Auswirkungen auf das Zahnfleisch von Füllungen oder Kronen ausgelöst wurde, müssen Sie einen Spezialisten aufsuchen. Ohne die Hilfe eines Arztes kann dies in diesem Fall nicht tun. Der Zweck des Besuches wird sein, das Siegel wieder zu installieren. Nach den notwendigen Manipulationen muss das Problem von selbst verschwinden.

Als entzündungshemmende und anästhetische Medikamente verwenden lokale topische Produkte, insbesondere therapeutische Salben und Gele.

Zahnärzte raten, diese Medikamente zu verwenden

  • Matrohil-Denta. Die Anwendung des Medikaments auf das betroffene Gebiet reduziert Schmerzen, verhindert die weitere Entwicklung von Entzündungen, beseitigt Brennen und Juckreiz. Sie können das Medikament selbst zu Hause anwenden. Art der Anwendung des Arzneimittels: Morgens und abends nach der Reinigung der Mundhöhle von Speiseresten mit einer speziellen Lösung auf die betroffene Stelle auftragen;
  • Solcoseryl. Das Mittel liegt in Form eines Gels und einer Salbe vor. Das Gel wird hauptsächlich zur Heilung von Abschürfungen und Wunden auf der Schleimhaut, Salbe - zur Beseitigung von Entzündungen im Zahnfleischgewebe eingesetzt. Salbe anwenden wird dreimal täglich empfohlen. Solcoseryl hat eine analgetische und heilende Wirkung;
  • Dental. Das Produkt ist auf der Basis von Maisöl hergestellt, das es ermöglicht, das betroffene Gebiet gut zu umhüllen und Schmerzen zu lindern. Wenden Sie sich an entzündetes Zahnfleisch sollte mindestens 4 mal am Tag, reiben Salbe mit Massage Bewegungen in das geschädigte Gewebe;
  • Holisap. Antimikrobielle und entzündungshemmende Eigenschaften des Gels können die weitere Entwicklung von Entzündungen stoppen und Mikroben eliminieren, die zum Fortschreiten der Pathologie beitragen. Darüber hinaus hat das Medikament eine gute analgetische Wirkung. Art der Anwendung: gelten für entzündetes Zahnfleisch sollte mindestens dreimal täglich für 7 Tage;
  • Asepta. Medpreparat wird auf der Basis von Propolis hergestellt, was auf seine antimikrobiellen Eigenschaften hinweist. Es stoppt die Blutung der betroffenen Weichteile, wirkt regenerierend und schmerzlindernd.

Die oben genannten Medikamente wirken heilend und schmerzlindernd.

Behandlung mit Volksmedizin

loading...

Um die Entzündung in der Anfangsphase zu entfernen, ist es mit Hilfe von Volksrezepten möglich. Vorteilhafte Wirkung:

  1. Eine Maske aus rohen Rüben. Zubereitung: Das Gemüse auf einer feinen Reibe reiben, eine kleine Menge Pflanzenöl hinzufügen, auf die betroffene Stelle auftragen und mindestens 15 Minuten ruhen lassen. Wiederholen Sie den Vorgang kann 3-4 mal pro Tag sein;
  2. ein Heilmittel basierend auf Kräutern und Zahnpulver. Die Heilkräuter werden mit einem Mixer gemahlen und mit Zahnpulver vermischt. Die resultierende Mischung sollte massierende Bewegungen auf beschädigtes Gewebe mit einer vorbefeuchteten Zahnbürste angewendet werden. Sie müssen die Manipulationen zweimal täglich für 10 Tage durchführen. Nach Durchführung der Manipulation ist es notwendig, die Mundhöhle von den Überresten des Mittels zu reinigen. Dies kann mit einer Spüllösung erfolgen. Um die Droge in der Regel vorzubereiten, verwenden Sie die Wurzel von Badana, getrocknete Nelken, Kalgan (Blätter);
  3. frisch gepresste Gemüsesäfte;
  4. Honig;
  5. Bienenwachs.

Spülen Sie den Mund, um Entzündungen zu lindern

Ich entferne Entzündungen mit Spüllösungen - das ist durchaus möglich, weil diese Produkte Elemente enthalten, die antimikrobiell wirken. Spüllösungen sind zu Hause unverzichtbar. Neben der therapeutischen Wirkung reinigen sie die Mundhöhle von Speiseresten und tragen zu besseren Hygienemaßnahmen bei.

Ärzte raten, solche Drogen zu verwenden:

  • Chlorhexidin. Das Produkt desinfiziert die Mundhöhle, es wird empfohlen, es nach dem Essen zu verwenden;
  • Furacil. So verwenden Sie das Antiseptikum: Lösen Sie die Tablette in warmem Wasser und spülen Sie die resultierende Lösung mit einem Mund;
  • Chlorophyllipt. Das Produkt sollte in Wasser verdünnt werden. Die Spülung erfolgt morgens, mittags und abends;
  • Wasserstoffperoxid. In warmem Wasser verdünnen und den Mund nach dem Essen ausspülen.

Wie man Entzündung in einem Kind entfernt

Im Falle einer Entzündung des Zahnfleisches bei einem Kind ist es besser, einen Zahnarzt zu konsultieren. Zu Hause können Sie Folgendes verwenden:

  1. Lösungen für die Spülung auf der Basis von Calendula, Kamille, Jahrtausende, Salbei. Diese Kräuter zeichnen sich durch die desinfizierende und analgetische Wirkung aus;
  2. Infusionen zum Spülen aus Eichenrinde. Das Medikament hilft, das Zahnfleisch und die Zähne zu stärken;
  3. Wenn das Baby klein ist und den Mund noch nicht ausspült, können Sie das Heilgel Holisal verwenden.

Um eine Entzündung des Zahnfleisches zu vermeiden, Zahnärzte empfehlen, einen Arzt mindestens zweimal im Jahr zu besuchen, Lebensmittel Hart mit einem hohen Gehalt an Vitaminen zu essen, nach den Regeln der Mundhygiene einzuhalten. Besonderes Augenmerk sollte auf die Wahl der Zahnpasta gelegt werden. Es ist wünschenswert, Pasten zu verwenden, die Kräuterextrakte und entzündungshemmende Elemente enthalten.

Wie man die Entzündung des Zahnfleisches schnell entfernt

Wie man Entzündung schnell entfernt und das Gummi mit Volksmedizin stärkt

Wie man das Zahnfleisch stärkt - Volksmedizin

Stärken Sie das Zahnfleisch mit Petersilie und Basilikum. Sie wirken desinfizierend, entzündungshemmend, wundheilend auf das Zahnfleisch und helfen Mundgeruch zu entfernen.

Grüne Petersilie oder Basilikum, oder kann zusammen sein - Sie müssen gut kauen und im Mund halten. Petersilie weiß Zähne gut, entfernt Plaque.

Brühe Kamille zur Stärkung des Zahnfleisches

1 Teelöffel gehackte Kamille, gießen Sie ein Glas mit kochendem Wasser. Bestehen Sie in der Thermosflasche. Spülen Sie Ihren Mund mit Kamille Infusion 2-3 mal am Tag. Kamille entfernt Entzündungen perfekt, verbessert den Zustand des Zahnfleisches.

Eichenrinde zur Stärkung des Zahnfleisches

Alle bekannten Mittel zur Stärkung des Zahnfleisches - Abkochung der Rinde der Eiche. Spülen Infusion von Eichenrinde hat eine stärkende Wirkung auf das Zahnfleisch, schnell entfernt Zahnfleischbluten. Eichenrinde kann in Apotheken gekauft werden.

Knoblauch und Zwiebel zur Stärkung des Zahnfleisches

Ein sehr wirksames Mittel sind frische Zwiebeln und Knoblauch. Ständig in der Ernährung sollten diese Volksheiler sein. Zwiebeln oder Knoblauch müssen mit Brot gekaut und im Mund gehalten werden. Ein Knoblauch zum Beispiel hält nicht lange - sehr scharf. Sie können den Knoblauch schneiden und sanft auf das Zahnfleisch schneiden, massieren.

Sanddornöl zur Stärkung des Zahnfleisches

Um das Zahnfleisch zu stärken, können Sie eine Massage mit Sanddornöl machen - das Öl ist weich und angenehm im Geschmack. Es ist ratsam, abends eine Kaugummimassage zu machen. Kurs 5-7 Tage, dann Pause - dann wiederholen.

Aloe für die Stärkung des Zahnfleisches

Ein anderes Rezept - mit Zahnfleischentzündung, trage ein frisches Aloe-Blatt auf, teile es zusammen und trage es abends auf das Innere auf. Aloe-Saft entfernt Entzündungen, ist ein Wundheilmittel.

Tannenöl für Zahnfleisch

Gut stärkt das Zahnfleisch mit Tannenöl. Mit ihm das Zahnfleisch massieren.

Ein weiteres gutes Mittel gegen Zahnfleisch sind junge Triebe der Tanne. Sie müssen frisch gekaut werden. Entfernen Sie die oberste Schicht der jungen Nadeln, innen wird es eine solche Stange sein - hier wird es langsam gekaut und in Ihrem Mund gehalten - dann spucken Sie, es besteht keine Notwendigkeit. Die therapeutische Wirkung ist in diesem Fall der frische Saft von jungen Trieben.

Brühe mit Granatapfelschalen stärkt das Zahnfleisch

Aus der Schale und den Membranen des Granatapfels eine Abkochung machen: 1-2 Esslöffel gehackte Schale 2 Gläser Wasser gießen, bei schwacher Hitze 10 Minuten kochen, darauf bestehen. Spülen Sie Ihren Mund 1-2 mal am Tag.

Richtige Ernährung für die Stärkung des Zahnfleisches

Vor allem ist es notwendig, den Konsum von Zucker und süßen Lebensmitteln zu reduzieren, und es ist besser, ganz auszuschließen. Um in die Diät mehr frisches Gemüse und Früchte, Grüns einzuschließen. Wenn es schwierig ist, feste Früchte zu kauen, versuchen Sie, Bananen, Erdbeeren, Trauben, Kiwi usw. zu essen. Gemüse kann leicht ausgelöscht werden.

Unbedingt jeden Tag frische Zwiebeln, Knoblauch, Petersilie essen.

Viele Leute sind an der Frage interessiert - Wie schnell die Entzündung des Zahnfleisches zu entfernen?

Ich erzähle Ihnen von der Volksmethode, die bei Entzündungen des Zahnfleisches, der Bildung von Abszessen am Zahnfleisch, Fisteln hilft. Sofort werde ich erzählen, dass es die Behandlung der kranken Zähne nicht abschafft - es ist obligatorisch. Aber schnell entfernen Sie den Fokus der Entzündung, entfernen Sie den Eiter, es hilft sehr effektiv.

Die Behandlung des Zahnfleisches wird vom Volksheilmittel - den gebackenen Zwiebeln durchgeführt. Zwiebeln haben desinfizierende, desinfizierende, entzündungshemmende und wundheilende Eigenschaften.

In einem kleinen Kochtopf kochen wir Wasser, werfen die Zwiebel für einige Sekunden in kochendes Wasser, sobald die Zwiebeln durchscheinend sind - herausnehmen, abkühlen lassen.

Von der Innenseite der bereits gekochten Zwiebelschalen entfernen wir einen dünnen Film - auf dieser Seite, wo der Film entfernt wurde, ist es notwendig, die Zwiebel auf den erkrankten Kaugummi aufzutragen.

Es ist am besten, die gebackene Zwiebel nachts auf das Zahnfleisch aufzutragen. Du schläfst und heil heilt dein Zahnfleisch.

Dieses Verfahren entfernt perfekt Rötungen, Entzündungen des Zahnfleisches. Wenn es einen Abszess gibt, wird der Abszess - der Bogen die ganze Nacht strecken. Wenn Sie glauben, dass der Abszess, nachdem Sie die gebackene Zwiebel gehalten haben, konzentriert, aber nicht gebrochen - spülen Sie den Mund mit einer Lösung von Furacilin, eine Abkochung von Kamille. Sie können einen Verband anbringen, der in einer Lösung von furatsilina zum Abszess auf dem Gummi befeuchtet wird - Eiter wird schneller herauskommen.

Sessions mit Leber gebackene Zwiebeln 3 mal jeden Tag, dann jeden zweiten Tag dreimal. Sie werden eine deutliche Verbesserung im Zustand des Zahnfleisches spüren. Dann prophylaktisch - einmal wöchentlich den Behandlungsverlauf fixieren.

Bei der Behandlung von Zahnfleisch mit gebackenen Zwiebeln entstehen keine unangenehmen Empfindungen. Wenn ein Abszess auftritt, kann es zu einem leichten Kribbeln kommen, wenn die Zwiebel Eiter zieht.

Nach dem Entfernen akute Entzündung des Zahnfleisches gebackene Zwiebeln können bereits verwendet werden und andere Volksheilmittel - Spülungen, Brühen, ätherische Öle. Wenn das Zahnfleisch in einem Exazerbationsstadium ist, verursachen viele Heilmittel nur mehr Reizung des Zahnfleisches.

Wie man einen Tumor aus dem Zahnfleisch und den Wangen zu Hause entfernt

Es gibt viele Gründe, die im Bereich des Zahnfleischs und Wange verursachen Schwellungen, aber wenn im Laufe des Tages kann es die Person nicht unabhängig zurückzutreten kontaktieren, da das Problem (Rückstand unter dem Zahnfleisch getroffen Essen) so klein sein kann und ernst # 8212; Entzündung vor dem Hintergrund einer schlechten Zahnentfernung usw.

Wie man einen Tumor aus dem Zahnfleisch und den Wangen zu Hause entfernt

Es gibt Situationen, in denen es keine Zeit für einen Besuch bei einem Spezialisten gibt, und ein Tumor ist so offensichtlich, dass es unanständig ist, in dieser Form vor einem Publikum zu erscheinen. In solchen Situationen sollten Sie potente Drogerien nutzen, die das Problem beseitigen. Aber nachdem alle Fälle abgeschlossen sind, ist es notwendig, mit einem Spezialisten zu sprechen und die Ursache des Ödems herauszufinden, sowie kompetente Empfehlungen für seine Behandlung zu erhalten.

Erste Hilfe kam von der wachsenden Tumor der Zahnzahnfleisch und Wange Weisheit oder unfair gehalten Entfernung in der Regel erhält Schmerzmittel, dann sollte der Patient ein Spezialist sein (es ist wichtig, um sicherzustellen, dass es keine Eiterung oder linken Zahn-Teilchen). Obwohl viele Menschen diese Empfehlungen vernachlässigen und folkloristische Methoden anwenden. Die häufigsten sind:

1. Eine vorbereitete Lösung aus Backpulver und Salz, die den Mund 3-4 Mal am Tag spülen.

2. Eine gute Wirkung zeigt die Abkochungen von Heilkräutern der Kamille oder Salbei. Eine kleine Menge getrockneter Kräuter wird 20-30 Minuten lang gedämpft und dann auf Raumtemperatur abgekühlt.

3. Auch gute Ergebnisse zeigen eine 3% ige Lösung von Wasserstoffperoxid, die zur Hälfte mit Wasser verdünnt werden muss. Spülen der Mundhöhle mit der vorbereiteten Mischung ermöglicht die Entfernung des Tumors.

4. Tragen Sie eine kalte Kompresse in die geschwollene Wange # 8212; Eis in einer Packung und einem Taschentuch verpackt. Wenden Sie jede Stunde 5-10 Minuten kalt an.

All dies hat das Recht, innerhalb von 24 Stunden zu verwenden, da oft Schwellungen und Schmerzen jene Patienten begleiten, die ein kompliziertes Verfahren zur Zahnextraktion hatten, während dem ein starker Einschnitt des Zahnfleisches durchgeführt wurde, usw. Wenn sich für einen Tag die Situation nur verschlimmert, folgen Sie sofort dem Spezialisten, da ohne Reinigung, und vielleicht wiederholte Versiegelung, zum Beispiel, nicht tun kann.

Prävention

Um eine schmerzhafte Schwellung des Zahnfleisches zu vermeiden, empfehlen Ärzte Zahnärzte die richtige Auswahl von Zahnbürsten, die zu Ihrer Art von Zähnen und Zahnfleisch passen. Täglich das Zahnfleisch massieren, die Menge der konsumierten Süßigkeiten reduzieren, Vitaminkomplexe nehmen, um das Immunsystem zu unterstützen.

Besuchen Sie regelmäßig den Zahnarzt, erfüllen Sie alle seine Anforderungen, führen Sie systematisch eine Vorsorgeuntersuchung der Mundhöhle durch und beachten Sie alle Hygienevorschriften. Nur so können Sie alle unangenehmen Momente, die mit Zahnschmerzen verbunden sind, verhindern. Und wenn Sie vermuten, dass der Arzt selbst die falsche Zahnextraktion durchgeführt hat, kontaktieren Sie ihn sofort erneut.

Behandlung von Zahnfleischentzündung

Allgemeine Informationen zur Behandlung von Zahnfleischerkrankungen

Entzündung des Zahnfleisches - Der Prozess ist sehr unangenehm und mit verschiedenen Komplikationen verbunden, sowohl für das Zahnfleisch selbst als auch für die Zähne. Daher sollten Sie bei den ersten Anzeichen einer Zahnfleischentzündung nach Rücksprache mit einem Zahnarzt so schnell wie möglich mit der Behandlung beginnen.

Behandlung von Zahnfleischentzündung

Wenn Sie rechtzeitig mit der Behandlung von Zahnfleischerkrankungen beginnen, hat dieser Prozess in kurzer Zeit einen reversiblen Charakter.

Methoden der Behandlung und Prävention von Zahnfleischerkrankungen

Die Behandlung von Zahnfleischerkrankungen umfasst:

  • Entfernung von Plaque,
  • Entfernung von Zahnstein,
  • Entfernung des Entzündungsprozesses,
  • Eliminierung anderer ungünstiger Faktoren,
  • Definition von Vorsorgemaßnahmen zur Vermeidung von Rückfällen.

In den frühen Stadien der Entzündung des Zahnfleisches geht es vollständig, es ist nur gut, den Seidenfaden und die Zahnbürste aufzunehmen. Um dies zu tun, müssen Sie lernen, die Zahnbürste richtig zu benutzen.

Halte es in einem Winkel von 45 zu den Zähnen. Die Bewegungen der Zahnbürste werden sanft durchgeführt. Sie sind kreisenden Bewegungen ähnlich und entfernen Plaque von den Zähnen.

Behandlung von Zahnfleischentzündung

Putzen Sie regelmäßig Ihre Zähne. Idealerweise sollte die Zahnreinigung nach jeder Mahlzeit erfolgen. Wenn das nicht gelingt, putzen Sie sich mindestens zweimal am Tag die Zähne - morgens und abends.

Um die Entzündung des Zahnfleisches zu lindern, lernen Sie, eine Zahnseide zu verwenden. Achten Sie darauf, dass sich der Faden an der Grenze zwischen den Zähnen und dem Zahnfleisch befindet. Dann führe den Faden entlang der Zähne hin und her, auf und ab, vermeide sie von allen Seiten, bis du das charakteristische Quietschen von sauberen Zähnen spürst. Wenn Blut auftaucht, muss man sich keine Sorgen machen: Die Zahnseide verursacht Irritationen im Bereich des entzündeten Zahnfleisches.

Das Vector Paro System wird von der deutschen Firma Durr Dental hergestellt und ist ein einzigartiges patentiertes Gerät, das im Bereich der Parodontologie Wunder wirkt. Mit Hilfe des Vector-Apparates haben wir bewiesen, dass die Behandlung von Parodontitis und Gingivitis schmerzfrei und atraumatisch ist. Seit einigen Jahrzehnten sind die Vertreter dieses Unternehmens führend auf dem Dentalmarkt.
Lesen Sie den ganzen Artikel.

Wenn Sie ängstliche Symptome einer Entzündung des Zahnfleisches beobachten, ist das egal.

Bitte beachten Sie die folgenden Regeln. Versuchen Sie, ihnen zu folgen, und Ihr Zahnfleisch wird in der richtigen Reihenfolge sein!

Für eine erfolgreiche Behandlung von Zahnfleischerkrankungen, balancieren Sie Ihre Ernährung:

  • verwenden Sie mehr Kalzium (Milchprodukte, Lachs, Mandeln, dunkles Grün), es wird Knochen und Zähne stärken;
  • erhöhen Sie die Anzahl der Produkte, die Vitamin C in Ihrem Menü enthalten (es wird keine Entzündung heilen, aber Zahnfleischbluten beseitigen);
  • Essen Sie täglich ein rohes Gemüse (harte Nahrung reinigt Ihre Zähne und erzeugt eine mäßige Belastung, die für die Gesundheit des Zahnfleisches notwendig ist).

Korrigiere deinen Lebensrhythmus und deine Gewohnheiten:

  • Rauchen und Trinken von Alkohol führt dazu, dass der Körper Vitamine und Spurenelemente verliert, die für die Mundhöhle notwendig sind, also missbrauchen Sie sie nicht;
  • zu anstrengende Lebensrhythmus, Mangel an Ruhe, Arbeit mit giftigen Substanzen kann auch solche Probleme verursachen.

Machen Sie regelmäßig eine Zahnfleischmassage. Reibe dazu die großen (innen) und indexierten (außen) Finger.

Achten Sie besonders auf die Mundhygiene:

  • für eine erfolgreiche Behandlung von Zahnfleischentzündungen sollte der gesamte Eingriff mindestens 3-5 Minuten 2-3 mal täglich dauern;
  • Achten Sie besonders auf die Reinigung der Zahnbasis, dort sammelt sich die Plaque an und verursacht eine Entzündung des Zahnfleisches.
  • Stellen Sie die Zahnbürste in einem Winkel von 45 zu den Zähnen. Bei dieser Anordnung wird ein Teil der Bürste Ihre Zähne putzen, der andere Zahnfleisch;
  • wenn Sie Ihre Zähne putzen, verhalten Sie sich gut (kratzen Sie nicht, aber drehen Sie den Pinsel leicht);
  • es ist wünschenswert, zwei Zahnbürsten zu haben, so dass sie zwischen den Anwendungen austrocknen und belüftet werden können;
  • Für die Behandlung von Zahnfleischerkrankungen, kaufen Sie eine elektrische rotierende Zahnbürste. Laut der Studie entfernt es 98,2% der Plaque, während die übliche nur 48,6% absorbieren kann;
  • Vergessen Sie nicht, die Zunge von der Basis bis zur Spitze zu reinigen. Es ist wünschenswert, die Bewegung 10-15 mal zu wiederholen. Um dies zu tun, können Sie einen kleinen Löffel, Spachtel oder Zahnbürste verwenden;
  • dreimal wöchentlich den Mund mit einer Mischung zu gleichen Teilen aus einer 3% igen Lösung von Wasserstoffperoxid und Wasser spülen. Sie töten also die Bakterien;
  • Führen Sie gelegentlich das folgende Verfahren aus. Kashitsu aus Soda und Wasser trinken, Finger auf die Zahngrundstücke auftragen und mit einem Pinsel bestreichen. In kleinen Bereichen besser verarbeiten. In diesem Fall wird die Mundhöhle desodoriert, die Zähne werden gut gereinigt und poliert, und saure bakterielle Abfälle werden neutralisiert.

Behandlung von Zahnfleischentzündung

Folk Heilmittel für Zahnfleischerkrankungen

Folk Heilmittel für Entzündungen des Zahnfleisches: um Entzündungen des Zahnfleisches gut zu entfernen, hilft die Abkochung des Grases der Bluehead Blähungen; ein oder zwei Esslöffel Kräuter Thymian auf ein Glas mit kochendem Wasser, ist es besser, ein Wasserbad zu machen, spülen, wenn es abkühlt; eine Abkochung aus Salbeiblättern und Eichenrinde. versüßen und gründlich abspülen.

Auch kann eine Entzündung des Zahnfleisches Abkochung der Eichenkortex oder eine Lösung der medizinischen Kamille helfen.

50 g zerdrückte Eichenrinde zwei Gläser kaltes Wasser gießen, zum Kochen bringen und 30 Minuten bei schwacher Hitze kochen, dann abkühlen lassen und abtropfen lassen. Die resultierende Brühe wird mit abgekochtem Wasser auf das anfängliche Volumen verdünnt und 6 - 8 mal täglich auf die Mundspülungen aufgetragen.

3-4 Esslöffel Kamille ein Glas abgekochtes Wasser gießen und 20 Minuten in der Hitze bestehen und dann filtrieren. Die resultierende Lösung in einer warmen Form wird verwendet, um den Mund 3-5 Mal am Tag zu spülen.

Lesen Sie auch

Quellen: http://desert-man.org.ua/post355089455, http://medikya.su/otyoki/kak-snyat-opuxol-s-desny-i-shheki-v-domashnix-usloviyax.html, http: //www.32top.ru/stat/71/

Wie man das Zahnfleisch stärkt - Volksmedizin

Stärken Sie das Zahnfleisch mit Petersilie und Basilikum. Sie wirken desinfizierend, entzündungshemmend, wundheilend auf das Zahnfleisch und helfen Mundgeruch zu entfernen.

Grüne Petersilie oder Basilikum, oder kann zusammen sein - Sie müssen gut kauen und im Mund halten. Petersilie weiß Zähne gut, entfernt Plaque.

Brühe Kamille zur Stärkung des Zahnfleisches

1 Teelöffel gehackte Kamille, gießen Sie ein Glas mit kochendem Wasser. Bestehen Sie in der Thermosflasche. Spülen Sie Ihren Mund mit Kamille Infusion 2-3 mal am Tag. Kamille entfernt Entzündungen perfekt, verbessert den Zustand des Zahnfleisches.

Eichenrinde zur Stärkung des Zahnfleisches

Alle bekannten Mittel zur Stärkung des Zahnfleisches - Abkochung der Rinde der Eiche. Spülen Infusion von Eichenrinde hat eine stärkende Wirkung auf das Zahnfleisch, schnell entfernt Zahnfleischbluten. Eichenrinde kann in Apotheken gekauft werden.

Knoblauch und Zwiebel zur Stärkung des Zahnfleisches

Ein sehr wirksames Mittel sind frische Zwiebeln und Knoblauch. Ständig in der Ernährung sollten diese "Volksärzte" sein. Zwiebeln oder Knoblauch müssen mit Brot gekaut und im Mund gehalten werden. Ein Knoblauch zum Beispiel hält nicht lange - sehr scharf. Sie können den Knoblauch schneiden und sanft auf das Zahnfleisch schneiden, massieren.

Sanddornöl zur Stärkung des Zahnfleisches

Um das Zahnfleisch zu stärken, können Sie eine Massage mit Sanddornöl machen - das Öl ist weich und angenehm im Geschmack. Es ist ratsam, abends eine Kaugummimassage zu machen. Kurs 5-7 Tage, dann Pause - dann wiederholen.

Aloe für die Stärkung des Zahnfleisches

Ein anderes Rezept - mit Zahnfleischentzündung, trage ein frisches Aloe-Blatt auf, teile es zusammen und trage es abends auf das Innere auf. Aloe-Saft entfernt Entzündungen, ist ein Wundheilmittel.

Tannenöl für Zahnfleisch

Gut stärkt das Zahnfleisch mit Tannenöl. Mit ihm das Zahnfleisch massieren.

Ein weiteres gutes Mittel gegen Zahnfleisch sind junge Triebe der Tanne. Sie müssen frisch gekaut werden. Entfernen Sie die oberste Schicht der jungen Nadeln, innen wird es so einen "Stab" - hier wird es langsam gekaut und in den Mund gehalten - dann spucken, gibt es keine Notwendigkeit. Die therapeutische Wirkung ist in diesem Fall der frische Saft von jungen Trieben.

Brühe mit Granatapfelschalen stärkt das Zahnfleisch

Aus der Schale und den Membranen des Granatapfels eine Abkochung machen: 1-2 Esslöffel gehackte Schale 2 Gläser Wasser gießen, bei schwacher Hitze 10 Minuten kochen, darauf bestehen. Spülen Sie Ihren Mund 1-2 mal am Tag.

Richtige Ernährung für die Stärkung des Zahnfleisches

Vor allem ist es notwendig, den Konsum von Zucker und süßen Lebensmitteln zu reduzieren, und es ist besser, ganz auszuschließen. Um in die Diät mehr frisches Gemüse und Früchte, Grüns einzuschließen. Wenn es schwierig ist, feste Früchte zu kauen, versuchen Sie, Bananen, Erdbeeren, Trauben, Kiwi usw. zu essen. Gemüse kann leicht ausgelöscht werden.

Unbedingt jeden Tag frische Zwiebeln, Knoblauch, Petersilie essen.

Viele Leute sind an der Frage interessiert - Wie schnell die Entzündung des Zahnfleisches zu entfernen?

Ich erzähle Ihnen von der Volksmethode, die bei Entzündungen des Zahnfleisches, der Bildung von Abszessen am Zahnfleisch, Fisteln hilft. Sofort werde ich erzählen, dass es die Behandlung der kranken Zähne nicht abschafft - es ist obligatorisch. Aber schnell entfernen Sie den Fokus der Entzündung, entfernen Sie den Eiter, es hilft sehr effektiv.

Die Behandlung von Zahnfleisch wird durch ein Volksheilmittel - "gebackene Zwiebeln" durchgeführt. Zwiebeln haben desinfizierende, desinfizierende, entzündungshemmende und wundheilende Eigenschaften.

Wie man solche Zwiebeln kocht: wir nehmen eine Zwiebel, wir schneiden "saftige Schuppen" ab (* sah so aus, wie es wissenschaftlich genannt wird), es ist einfacher, die Zwiebel der Zwiebel zu sagen.

In einem kleinen Kochtopf kochen wir Wasser, werfen die Zwiebel für einige Sekunden in kochendes Wasser, sobald die Zwiebeln durchscheinend sind - herausnehmen, abkühlen lassen.

Auf der Innenseite der bereits "gekochten" Zwiebelschalen entfernen wir einen dünnen Film - auf dieser Seite, wo der Film entfernt wurde, ist es notwendig, die Zwiebel auf den erkrankten Kaugummi aufzutragen.

Es ist am besten, eine "gebackene Zwiebel" für die Nacht an das Zahnfleisch zu befestigen. Du schläfst und heil heilt dein Zahnfleisch.

Dieses Verfahren entfernt perfekt Rötungen, Entzündungen des Zahnfleisches. Wenn es einen Abszess gibt, wird der Abszess - der Bogen die ganze Nacht strecken. Wenn Sie glauben, dass der Abszess, nachdem Sie die gebackene Zwiebel gehalten haben, konzentriert, aber nicht gebrochen - spülen Sie den Mund mit einer Lösung von Furacilin, eine Abkochung von Kamille. Sie können einen Verband anbringen, der in einer Lösung von furatsilina zum Abszess auf dem Gummi befeuchtet wird - Eiter wird schneller herauskommen.

Sessions mit Leber gebackene Zwiebeln 3 mal jeden Tag, dann jeden zweiten Tag dreimal. Sie werden eine deutliche Verbesserung im Zustand des Zahnfleisches spüren. Dann prophylaktisch - einmal wöchentlich den Behandlungsverlauf fixieren.

Bei der Behandlung von Zahnfleisch mit "gebackenen Zwiebeln" entstehen keine unangenehmen Empfindungen. Wenn es einen Abszess gibt - kann es ein leichtes Kribbeln geben, wenn die Zwiebel Eiter "zieht".

Nach dem Entfernen akute Entzündung des Zahnfleisches "gebackene Zwiebeln" können bereits verwendet werden und andere Volksheilmittel - Spülungen, Brühen, ätherische Öle. Wenn das Zahnfleisch in einem Exazerbationsstadium ist, verursachen viele Heilmittel nur mehr Reizung des Zahnfleisches.

Als den Mund bei der Entzündung des Zahnfleisches auszuspülen

Spülen Zahnfleisch mit Entzündung ist sowohl eine hygienische und kurative Verfahren. Bei seinem Prozess werden die Speisereste aus den Interdentalräumen entfernt, die Zahnfleischoberfläche wird geklärt, Juckreiz, Reizung, Rötung, Wundsein wird entfernt. Für die Spülung können Sie fertige Apotheke Produkte, selbst zubereitete Kräutersud, medizinische Infusionen und Lösungen verwenden.

Pharmazeutische Produkte

Sehr praktisch und einfach zu bedienen. Apotheke Infusionen und Spüllösungen stoppen perfekt den Entzündungsprozess, beseitigen Schmerzen, Brennen, Juckreiz, Desinfektion der Oberfläche der Schleimhaut vollständig, Beseitigung von Krankheitserregern und Mikroorganismen.

Sie sollten die Anweisungen sorgfältig lesen, da einige Medikamente bereits gebrauchsfertig sind, andere müssen verdünnt werden.

Fast alle Apotheke Produkte haben antiseptische, entzündungshemmende, analgetische Wirkung auf die entzündete Oberfläche.

Die wirksamsten Antiseptika, die zum Spülen vorgesehen sind, sind:

  • Chlorhexidin (nach jeder Mahlzeit bis zur vollständigen Wiederherstellung anwenden);
  • Furacilin (2-3 mal täglich verwenden);
  • Miramistin (3-4 mal täglich spülen);
  • Chlorophyllit (Spülen Sie Ihren Mund dreimal täglich mit einer verdünnten Alkohollösung).

Folgende Klarspülmittel haben eine hervorragende entzündungshemmende Wirkung:

  • Rotocan (Spülen Sie das Zahnfleisch bis die Entzündung vorüber ist);
  • Wasserstoffperoxid (1 Teelöffel in ein halbes Glas Wasser auflösen, zweimal am Tag ausspülen);

Sie haben eine ausgeprägte analgetische Wirkung wie Medikamente:

  • Malawit (10 Tropfen pro Glas Wasser, für eine Woche täglich spülen);
  • "Waldbalsam" (nach jeder Mahlzeit anwenden, bis die Symptome verschwinden).

Kräutertees

Ihre Vorbereitung erfordert ein gewisses Können und Grundwissen über Heilkräuter. Wenn sich das Zahnfleisch entzündet hat, müssen Sie zuerst einen Absud vorbereiten, der entzündungshemmend und schmerzlindernd wirkt.

Kräuterabkochungen können nicht lange gelagert werden, da sie ihre Eigenschaften verlieren. Es ist wünschenswert, täglich frisch zubereiten.

Einige Kräuter haben gute antibakterielle Eigenschaften, darunter:

  • Calendula (ein Esslöffel Blumen gießen 200 ml kochendes Wasser, lassen Sie es brauen, anwenden, um zu spülen);
  • Kamille (2 Esslöffel in einem Glas abgekochtem Wasser brühen, den Mund ausspülen).

Entzündungshemmende und analgetische Wirkung unterscheiden sich:

  • Salbei (in einem Glas kochendem Wasser einen Löffel voller Blumen aufsteigen, spülen Sie den Mund nach dem Essen);
  • Schafgarbe (2 Esslöffel Blütenstände kochen in einem halben Liter Wasser für 15 Minuten, abtropfen lassen, mehrmals täglich ein orales Bad nehmen).

Strick- und Verstärkungseffekt unterscheiden sich:

  • Eichenrinde (eine Handvoll zerdrückte Rinde, 30 Minuten kochen lassen, abseihen, abkühlen, für Spülungen verwenden);
  • Johanniskraut (Alkohol Infusion Blütenstände in Wasser verdünnen, spülen Sie Ihre Zähne und Zahnfleisch).

Salben und Gels

Lokale therapeutische Mittel haben eine gute therapeutische Wirkung. Creme, Salbe oder Gel von der Entzündung des Zahnfleisches übt lokale Anästhesie aus, umhüllt den Schleimschutzfilm, der Blutung, Schmerzen, erhöhte Entzündung verhindert. Mit ihrer Hilfe können Sie Juckreiz, Brennen, Schwellungen loswerden.

Bei Erkrankungen des Zahnfleisches sollten Salben und Gele mindestens 2-3 mal täglich auf die entzündete Oberfläche aufgetragen werden, bevor der Mund mit antiseptischer Lösung oder Kräuterabkochung gespült wird. Betrachten Sie die beliebtesten und wirksamsten Drogen.

Metrogil Denta

Es ist für die Behandlung von entzündlichen Prozessen vorgesehen. Hat eine ausgeprägte entzündungshemmende und anästhetische Wirkung, lindert Juckreiz und Brennen. Zweimal täglich auftragen, den Mund von Speiseresten vorreinigen.

Solcoseryl

Produziert in Form eines Gels und einer Salbe. Das Gel ist indiziert für offene Schürfwunden, Wunden, Wunden, Salben bei geschlossenen entzündlichen Prozessen. Fördert eine schnelle Regeneration der Schleimhaut, hat eine anästhetische Wirkung. Bewerben 2-3 mal pro Tag.

Dental

Wirksam durch das eintretende Maisöl, das die entzündete Oberfläche mit einem Schutzfilm umhüllt. Hilft Schmerzen zu entfernen, hat heilende Eigenschaften. Es wird 3-4 mal täglich durch Massieren von Bewegungen angewendet.

HOLISAL

Anästhetisches, antimikrobielles, entzündungshemmendes Gel mit sofortiger Wirkung. Die Erleichterung ist einige Minuten nach der Anwendung spürbar und dauert mehrere Stunden. Reiben Sie 2-3 mal täglich für 5-7 Tage in die Zahnfleischoberfläche ein.

Asepta

Das Medikament mit einer ausgeprägten antimikrobiellen, juckreizstillenden, analgetischen Wirkung. Propolis, das in seine Zusammensetzung eingeht, wirkt antiseptisch, fördert die Wiederherstellung geschädigter Gewebe, verhindert Zahnfleischbluten. Es wird nicht nur zur Behandlung, sondern auch zur Vorbeugung von entzündlichen Erkrankungen der Mundhöhle verwendet.

Zahnpasten

Eine schnelle Behandlung von Zahnfleischerkrankungen im Haushalt ist ohne die Verwendung spezieller Zahnpasten, die sowohl hygienische als auch therapeutische Eigenschaften haben, unmöglich. Sie reinigen den Mund gut von Speiseresten, zerstören pathogene Bakterien, stärken das Zahnfleisch und verhindern deren Blutung.

Zahnärzte raten zu keiner Zeit die Verwendung von medizinischen Pasten, der Behandlungsverlauf sollte einen Monat nicht überschreiten, dann sollten Sie eine Pause machen.

Das Hygienemittel der Apotheke umfasst Wirkstoffe, Kräuterextrakte, antiseptische und entzündungshemmende Mittel. Die beliebtesten Zahnpasta für Zahnfleisch sind "Parodontax", "Lakalut", "President".

Parodontax

Es kombiniert Fluor, Mineralsalze, Wirkstoffe, pflanzliche Komponenten. Es enthält Extrakte von Echinacea, Pfefferminze, Salbei, Myrrhe, Kamille, Ratania. Verhindert Zahnfleischbluten, trägt zur Verringerung des entzündlichen Prozesses bei. Empfohlen für den täglichen Gebrauch für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren.

Lakalut

Es hat entzündungshemmende, antibakterielle, anti-kariöse Wirkung, stärkt Zahnschmelz und Zahnfleisch, entfernt Plaque. Zur Behandlung und Vorbeugung von Munderkrankungen (Gingivitis, Parodontitis, Stomatitis, Karies). Es wird für die therapeutische Anwendung empfohlen: 30 Tage lang Lakalut-Paste verwenden, dann 2-3 Monate Pause machen und erneut eine Therapie durchführen.

«Präsident»

Therapeutische Zahnpasta auf Emulsionsbasis, die bei der Behandlung von Entzündungen des Zahnfleisches wirksam ist, wirkt entzündungshemmend, entzündungshemmend, antimykotisch und regenerierend. Es besteht aus Propolis und Hexetidin. Verwenden Sie täglich, morgens und abends.

Tabletten

Zur Behandlung von Entzündungen des Zahnfleisches werden Antibiotika, Immunokorrektoren, Antihistaminika, Vitamine, Mikroelemente verwendet. Komplexe Behandlung der Krankheit umfasst eine Kombination aus einer Vielzahl von Medikamenten, sowie die Verwendung von Volksheilmittel gegen den Entzündungsprozess.

Antibiotika

Bei Entzündungen des Zahnfleisches in der Mundhöhle des Patienten vermehren sich pathogene Bakterien aktiv, für deren Bekämpfung antibakterielle Mittel eines breiten Wirkungsspektrums verwendet werden.

Sie können sich nicht unabhängig für Antibiotika entscheiden, sie können nur von einem Zahnarzt verordnet werden!

Antibiotika haben Indikationen und Kontraindikationen, daher hat nur der Arzt das Recht, eine Entscheidung über die therapeutische Dosis, die Dauer der Behandlung, die empfohlene Medikation zu treffen. Selbstbehandlung ist wahrscheinlich eine Überdosis, unpassende Tabletten zu nehmen.

Die am häufigsten verschriebenen Medikamente sind:

Dies sind moderne antimikrobielle Mittel mit einer breiten Palette von Wirkungen der Gruppe der Lincosamide. Leicht vom menschlichen Körper getragen, verursachen normalerweise keine Nebenwirkungen.

Eine detaillierte Beschreibung der antibakteriellen Medikamente lesen Sie in den Artikeln - Antibiotika für Zahnfleischerkrankungen, Tabletten für Zahnfleisch.

Immunokorrektoren und Antihistaminika

Der Hauptzweck von Immunokorrektoren besteht darin, die schützenden Eigenschaften des menschlichen Körpers zu stärken und das Immunsystem in "Kampfbereitschaft" zu bringen. Wenn entzündliche Erkrankungen häufig verwendet werden, "Imudon", "Transfer Factor", "Ribomunil." Sie haben antiinfektiöse, entzündungshemmende Wirkung, aktivieren Immunreaktionen des Körpers, sind wirksam bei Erkrankungen der Mundhöhle, HNO-Organe.

Antihistaminika werden gleichzeitig mit der Verabreichung von Antibiotika verschrieben, um das Auftreten von allergischen Reaktionen zu verhindern. Wirksam sind Diazolin, Tavegil, Erius, Fenistil, ohne Sedierung zu verursachen.

Vitamine und Spurenelemente

Die Auffüllung des Körpers mit Vitaminen und Spurenelementen stärkt das Zahnfleisch und reduziert die Blutung Eine der Ursachen für eine Entzündung des Zahnfleisches ist der Mangel an Vitaminen und Spurenelementen im Körper. Um die Krankheit zu behandeln, ernennt der Arzt notwendigerweise spezielle Vitaminkomplexe, die Vitamin C einschließen. Es hilft, das Zahnfleisch zu verstärken, Blutung zu verringern, verhindert die Intensivierung des entzündlichen Prozesses.

Eine gute Wirkung ist Ascorutin, das Ascorbin und Rutin enthält.

Wir haben gesagt, wie man Entzündungen des Zahnfleisches zu Hause entfernt, was bedeutet, zu verwenden. Es bleibt nur hinzuzufügen, dass es ratsam ist, vor Beginn der Behandlung einen Zahnarzt zu konsultieren, um unerwünschte Folgen der Selbstbehandlung zu vermeiden.

Hallo liebe Leser. Heute werden wir darüber sprechen, wie Zahnfleischerkrankungen im Haushalt behandelt werden. In letzter Zeit leiden immer mehr Menschen an Blutungen und Zahnfleischentzündungen. Im Gegenzug kommt es zu einer Entzündung des Zahnfleisches aufgrund einer unsachgemäßen Pflege der Mundhöhle. Die Probleme mit dem Magen oder Darm, Mangelernährung. Bei Entzündungen des Zahnfleisches kann das Zahnfleisch anschwellen, erröten, anfangen zu bluten und es ist gefährlich, da es zu Zahnverlust führen kann. Bei einer Entzündung des Zahnfleisches müssen dringend Maßnahmen ergriffen werden, um zu verhindern, dass die Krankheit auftritt. Die Ursachen der Entzündung der Zähne der Zähne können völlig unterschiedlich sein. Hier zum Beispiel über Parodontitis, über die Behandlung zu Hause, über die Symptome und Ursachen, können Sie in meinem Artikel hier nachlesen.

Heute werde ich Ihnen erzählen, wie Zahnfleischentzündung zu Hause mit Volksmedizin zu behandeln. Diese Rezepte sind wirksam, bei der Behandlung von Entzündungen des Zahnfleisches vergeht sehr schnell und Sie werden ein schönes Lächeln haben.

Wie man Zahnfleischerkrankungen im Haushalt behandelt.

Wenn Gingivitis und Zahnfleischbluten, wenn sie in ein Glas Wasser gekochten benötigt ein Esslöffel 6% Wasserstoffperoxid in dieser Lösung zu lösen und die Mundhöhle mehrmals täglich gespült, für fünf Tage.

Bei Entzündungen des Zahnfleisches, bei Zahnfleischbluten, bei Entzündungen der Mundschleimhaut ist die Eichenrinde sehr gut. Spülen mit Abkochung von Eichenrinde ist sehr effektiv. Auf einen halben Liter Wasser nimmt zwei Esslöffel gehackter Eichenrinde, und auf Feuer, nach dem Kochen, kochen für ca. 10 Minuten, dann ist die Infusion Notwendigkeit beiseite zu legen und Deckel let besteht 10 Minuten, dann abgießen und den Mund mindestens ein halbes Glas spülen, zwei, drei mal am Tag.

Um Entzündungen des Zahnfleisches zu Hause zu behandeln, können Sie diese Lösung dennoch verwenden. Wir müssen ein Glas abgekochtes Wasser nehmen sie in halben Teelöffel Backpulver auflösen, ein Viertel Teelöffel Salz und fügen Sie ein Viertel Tasse Infusion von Salbei, alle Mischung und spülen Sie den Mund mit dieser Lösung.

Wenn eine Entzündung des Zahnfleisches sehr gut ist, hilft eine solche Abkochung von Kräutern. Für 300 Milliliter Wasser, nehmen Sie einen Esslöffel Johanniskraut Blumen, schwarze Holunder und Erdbeerblätter, in Brand stecken und kochen für zehn Minuten bei schwacher Hitze, dann decken Sie die Brühe mit einem Deckel und lassen Sie für 30-40 Minuten. Die Brühe sollte gefiltert werden. Mit dieser Abkochung den Mund alle halbe Stunde spülen.

Mit Zahnfleischerkrankungen, nehmen Sie einen Löffel Johanniskraut, füllen Sie es mit einem Glas kochendem Wasser, lassen Sie es für 30-40 Minuten brühen, spülen Sie den Mund mit Johanniskraut.

Nehmen Sie ein Aloeblatt, waschen Sie es gründlich und entfernen Sie die Stacheln, schneiden Sie es dann entlang und tragen Sie Aloe auf das entzündete Zahnfleisch auf. Wiederholen Sie den Vorgang 5-7 mal.

Bei Entzündungen des Zahnfleisches zu Hause können Sie eine Spülung mit Meersalz vorbereiten. Ein Esslöffel Meersalz löst sich in einem Glas abgekochtem Wasser und spült diese Lösung mehrmals täglich mit der Mundhöhle. Sie können Meersalz in das Zahnfleisch einreiben. Meersalz entfernt die Entzündung aus dem Zahnfleisch, stärkt sie, hört auf zu bluten, die Bakterien sterben ab und zerstören das Zahngewebe.

Sie können eine Entzündung des Zahnfleisches mit Kochbananen behandeln. Im Sommer können Sie die Mundhöhle mit einer Infusion aus den Blättern von Wegerich spülen, den Gummi mit dem Saft von Wegerich einreiben. Im Winter kann die Spülinfusion aus trockenen Blättern von Wegerich hergestellt werden. Sie können auch frische Blätter von Wegerich kauen (sie müssen gut gewaschen werden), und nachdem die Masse geschmacklos geworden ist, muss sie ausgespuckt werden. Bereits am Tag nach dem dritten Zahnfleischbluten wird der Zustand des Zahnfleisches deutlich verbessert.

Auch sehr gut hilft Kamille und Ringelblume bei Entzündungen des Zahnfleisches. Infusion ist wie folgt vorbereitet: ein Esslöffel Blumen (Kamille oder Ringelblume) müssen Sie ein Glas mit kochendem Wasser gießen, bestehen Sie dreißig Minuten, den Infusionsdeckel abdecken. Dann wird die Infusion gefiltert und die Mundhöhle wird gespült. Sie können abwechselnd spülen, zum Beispiel einen Tag mit einem Widder Infusion von Kamillenblüten, eines Tages mit einem Zahnfleisch-Gummi-Infusion von Ringelblumen.

Mit der Entzündung des Zahnfleisches, brauen Sie Ihre eigenen Kieferknospen, eine Abkochung von Kieferknospen entfernt Entzündungen und Rötung des Zahnfleisches, stoppt die Zahnfleischbluten. Ein Esslöffel gehackte Nieren pro Liter Wasser, etwa 10 Minuten köcheln lassen, dann 20 Minuten ziehen lassen. Die Brühe aus den Kiefernknospen abzapfen und mindestens dreimal am Tag für ein halbes Glas in die Mundhöhle spülen.

Ein ausgezeichnetes Mittel gegen Zahnfleischentzündungen ist eine Alkohollösung von Propolis. Nehmen Sie 20 Tropfen alkoholgetränkten Propolis und lösen Sie es in einem Glas abgekochtem Wasser. Spülen Sie die Kavität mehrmals täglich mit dieser Lösung.

Um Entzündungen des Zahnfleisches zu behandeln, können Sie auch Ayra rooten. Nehmen Sie dazu einen Teelöffel der zerkleinerten Kalmuswurzel und füllen Sie sie mit einem Glas kochendem Wasser, Sie müssen zwanzig Minuten darauf bestehen und dann die Infusion von der Wurzel des Ayr-Stammes. Spülen Sie den Mund mit einer Infusion von ein paar Mal am Tag. Luft entfernt nicht nur Entzündungen aus dem Zahnfleisch, sondern beseitigt auch den unangenehmen Geruch von Iso-Mund. Und wenn Sie sich Sorgen machen über das Problem eines unangenehmen Isomundgeruchs, dann lesen Sie meinen Artikel "Wie man den Geruch von Iso-Mund beseitigt". Und dein Atem wird immer frisch und sauber sein.

Ein sehr beliebtes Rezept für Zahnfleischerkrankungen ist Salz und natürlicher Honig. Es ist notwendig, einen Teil des Honigs und vier Teile Salz (vorzugsweise Meer) zu nehmen, alles, was es gut ist, diese Mischung mit entzündeten Bereichen des Gummis zu reiben und zu reiben.

Sie können die Mundhöhle mit dem Saft von schwarzem Rettich spülen. Rettich Saft hat eine gute Wirkung bei Blutungen und Entzündungen des Zahnfleisches.

Um die Entzündung aus dem Zahnfleisch zu entfernen, ist eine gute Wirkung eine Abkochung. Nimm die beiden Teile der Eichenrinde und einen Teil der Lindenblüten, mische. Als nächstes gießen Sie mit einem Löffel einer Kräutermischung ein Glas Wasser, setzen Sie das Feuer für etwa drei Minuten auf das Feuer, lassen Sie die Brühe zwanzig Minuten lang stehen und filtern Sie sie. Mit einer warmen Brühe den Mund ausspülen. Eichenrinde stärkt sehr gut das Zahnfleisch und hört auf zu bluten, die Wirkung kommt schon von den ersten Eingriffen.

Die Infusion der Nesselblätter stoppt das Bluten des Zahnfleisches und reduziert Entzündungen. Ein Esslöffel trockene, zerkleinerte oder frische Brennnesselblätter, eine Tasse kochendes Wasser übergießen, abdecken und 30 Minuten ruhen lassen. Infusion Stamm und spülen Sie die Mundhöhle mit dieser Infusion dreimal täglich.

Einige Empfehlungen für eine Entzündung des Zahnfleisches.

  • Essen Sie so viel frisches Obst und Gemüse wie möglich.
  • Essen Sie Nahrungsmittel mit Vitamin C.
  • Vom Rauchen ablehnen.
  • Nach dem Essen verwenden Sie Zahnseide, lösen Sie den Zahnfleisch von den Resten der Nahrung.
  • Vergessen Sie nicht, morgens und abends die Zähne zu putzen und die Plaque von der Zunge zu reinigen.
  • Achten Sie auch auf Vitamine und Kalzium.

Folk Heilmittel für Zahnfleischentzündung sind sehr effektiv und perfekt mit jeder Behandlung, die Sie einen Arzt ernennen können kombiniert. Es ist am besten, einen Arzt aufzusuchen, der Arzt diagnostiziert Sie und verschreibt Ihnen eine Behandlung. Jede Behandlung muss rechtzeitig begonnen werden. Gesundheit!

Was verursacht eine Entzündung des Zahnfleisches?

Bevor Sie mit der Behandlung zu Hause beginnen, müssen Sie wissen, warum eine Entzündung beginnt und welche Erkrankungen das Zahnfleischgewebe betreffen. Wir listen die häufigsten Pathologien auf:

  • Gingivitis - Reizung und Entzündung der Schleimhäute, vor dem Hintergrund von chronischen Erkrankungen (Stoffwechselstörungen, Probleme mit dem Verdauungssystem) oder aufgrund von allergischen Faktoren. Zum Beispiel kann Zahnfleischentzündung als eine Reaktion auf eine Prothese, Kronenmaterial, Zahnpasta entwickeln. Es gibt eine Pathologie der Schwellungen, Zahnfleischbluten, das Auftreten eines unangenehmen Geruchs aus dem Mund.
  • Parodontitis. Krankheit, bei der sich die Entzündung im Periodontalgewebe konzentriert - Periodontium. Das Zahnfleisch an dieser Stelle wird rot, entzündet sich, wenn der Pinsel es berührt, beginnt es zu bluten. Die Parodontose dauert in der Regel mehrere Jahre, begleitet von einer allmählichen Verdünnung des Zahnschmelzes, was zur Denudation des Zahnhalses und zur Zerstörung des Knochengewebes führt. Die Ursache der Parodontitis kann chronische Erkrankungen des Verdauungstraktes, Herz-Kreislauf-, endokrinen Systems, Zahnstein, Beriberi und eine Reihe anderer ungünstiger Faktoren sein.
  • Parodontitis ist der schmerzhafteste Zustand, in dem der Entzündungsprozess in das Zahnfleisch fließt und zwischen den Zahnwurzeln und dem Kieferknochen lokalisiert ist. Am häufigsten beginnt Parodontitis wegen schlecht geheilter Pulpitis oder Karies.
  • Parodontitis - dieser Zustand ist eine Folge von vernachlässigter Gingivitis. Es äußert sich durch die Niederlage der Struktur des Zahnfleisches, Schwellungen, starke Blutungen, übelriechender Geruch aus dem Mund. In vernachlässigten Fällen entstehen Parodontaltaschen mit eitrigem Inhalt, das Knochengewebe ist verkümmert, was zu Beweglichkeit und sogar Zahnverlust führt.
Faktoren

Zu den Faktoren, die zur Entstehung und Entwicklung von Zahnfleischerkrankungen beitragen, gehören die folgenden Umstände:

  • Mangel an Vitaminen, hauptsächlich Vitamin C;
  • falsche oder unzureichende Mundhygiene;
  • geringe Immunität;
  • interne Organpathologien und chronische Krankheiten;
  • Unbehandelte Zahnerkrankungen wie Karies.

Bei Kindern ist die Ursache von Zahnfleischerkrankungen in der Nähe des Zahnes meistens die Zeit des Zahnens, unzureichende Hygiene und falsche Pflege des Mundes. Kleine Kinder ziehen oft Fremdkörper (Spielzeug, Bleistifte, Kugelschreiber) in den Mund, was zur Infektion der Schleimhaut und zum Eindringen von Krankheitserregern führt, die die Entwicklung von Stomatitis verursachen. Pathogenen Bakterien (Staphylokokken, Streptokokken) genügt es, auf mikroskopische Wunden in der Mundschleimhaut zu kommen, um den Ausbruch des Entzündungsprozesses zu provozieren.

Natürlich sollten Maßnahmen zur Beseitigung von Schmerzen und zur Behandlung von Zahnfleisch direkt auf die unmittelbare Ursache von Entzündungen gerichtet sein, andernfalls sind sie wirkungslos.

Als Zahnfleisch oder Gingivas behandeln?

Die Antwort auf die Frage, wie Zahnfleischerkrankungen im Haushalt zu behandeln sind, hängt von der Art des pathologischen Prozesses, der Schwere der Entzündung, dem Alter des Patienten und anderen individuellen Merkmalen ab.

Zum Beispiel, wenn das Zahnfleisch in einem kleinen Kind entzündet ist, und die wahrscheinlichste Ursache für diesen Zustand ist der Ausbruch der Zähne, genug Spülungen von Kräutersud, die entzündungshemmende und antiseptische Eigenschaften besitzen. Bei Erwachsenen sollten entzündliche Erkrankungen des Zahnfleisches, die mit chronischen Erkrankungen einhergehen, medikamentös behandelt werden, da die Methoden der Phytotherapie allein nicht ausreichen werden.

Die vielseitigsten und schnellsten Heilmittel, die Symptome entfernen und Behandlung von Zahnfleischerkrankungen im Haushalt bieten können, sind therapeutische Gele und Salben:

  • Metrogil Denta - therapeutisches Gel kühlt, entfernt schnell Schmerzen, zeigt starke antiseptische, antimikrobielle und entzündungshemmende Eigenschaften;
  • Kamistad - das Medikament beseitigt effektiv Schwellungen, lindert das Schmerzsyndrom, bietet eine allgemeine gesundheitsfördernde Wirkung;
  • Kholisal - Gel kommt schnell mit der Schwellung und dem Schmerz des Zahnfleisches zurecht, bekämpft wirksam die inneren Entzündungen;
  • Malavit ist ein Werkzeug, das hilft, Entzündungen zu reduzieren und verhindert seine weitere Verbreitung auf die Mundschleimhaut, aber das Schmerzsyndrom beseitigt eher schlecht.

Behandlung von Zahnfleischerkrankungen im Haushalt mit Antibiotika

Neben Salben und Gelen verwendet die Zahnarztpraxis Antibiotika gegen Zahnfleischentzündungen. Wenn infektiöse Prozesse die tiefen Schichten des Parodonts, die sich in unmittelbarer Nähe des Knochens befinden, beeinflussen, sind solche Medikamente viel wirksamer als Salben und Gele, die nur eine oberflächliche lokale Wirkung haben. Tabletten werden oral eingenommen, der Arzt muss die optimale Dosierung und Therapie wählen. Die folgenden Antibiotika werden oft für parodontale Medikamente empfohlen:

Besonders gut helfen diese Mittel gegen den begonnenen eitrigen Prozess im Zahnfleisch. Sie sollten streng in Übereinstimmung mit den Anweisungen in Kombination mit Spülen und mit lokalen Produkten - Zahngels oder Salben verwendet werden.

Unter den Medikamenten, die helfen, Schmerzen zu entfernen und Entzündungen im Zahnfleisch zu stoppen, sollte beachtet werden:

  • Diclofenac - stoppt die Entzündung und kommt gut mit schmerzenden Schmerzen zurecht;
  • Tavegil ist ein Antihistaminikum, das wirksam ist, wenn der Entzündungsprozess durch eine allergische Reaktion ausgelöst wird;
  • Allonton - fördert die Festigung und Verdichtung der Gewebe, beseitigt die Brüchigkeit des Zahnfleisches, stoppt die Entzündung.

Kompressen

Spülungen und Kompressen sind traditionelle Arten, dem kranken Zahnfleisch zu helfen. Unter den Arzneimitteln, die für solche Anwendungen vorgesehen sind, sind Präparate mit antiseptischer Wirkung die besten:

  • Chlorhexidin;
  • Miramistin;
  • Stomatophyt;
  • Rotokan;
  • Furacilin;
  • Chlorphylliptin.

Alle Spülungen sollten nur nach gründlicher Mundhygiene und streng gemäß den Anweisungen in den begleitenden Anweisungen erfolgen. Alle Mittel - Rinser zeigen gute antiseptische Eigenschaften und werden zum Waschen von pathogenen Mikroorganismen aus der Schleimhaut verwendet. Um Zahnfleisch zu behandeln, sollten sie nur in Kombination mit Medikamenten und therapeutischen Gelen verwendet werden.

Solche Heilmittel wie therapeutische Zahnpasten behandeln Zahnfleisch nicht, aber sie ergänzen das komplexe Therapie-Schema gut, das heißt, sie sind eine gute Ergänzung zu Medikamenten und Spülungen. Unter den therapeutischen Zahnpasten, die für Zahnfleischentzündungen verwendet werden, sind Parodontol, Parodontax, Lakalyut, der Präsident, sowie Zahnpasten, die Koniferenextrakte oder Teebaumextrakt enthalten, sehr beliebt.

Schmerzmittel

Um Schmerzen im Zahnfleisch zu lindern und Entzündungen bei Kindern zu stoppen, Medikamente wie:

  • Traumeel C;
  • Holisal Gel Kinder;
  • Kamiistad Gel Baby.

Solche Heilmittel kühlen nicht nur das Zahnfleisch, reduzieren die Entzündungssymptome, sondern zerstören aktiv Krankheitserreger, die leicht in die Mundhöhle eindringen können, wenn das Kind an den Fingernägeln nagt oder das erste Spielzeug zieht, das in seinen Mund kommt.

Behandlung von Zahnfleischerkrankungen im Haushalt durch Volksmedizin

Trotz der Fülle von Medikamenten spielt die Frage, wie Zahnfleischentzündungen zu gurgeln sind, eine wichtige Rolle. Rezepte auf Kräuterbasis sind die beliebtesten und werden oft verwendet, sie werden von Parodontologen als Ergänzung zum allgemeinen Behandlungsverlauf aktiv empfohlen.

Unter Volksmedizin ist es am besten, Dekokte und Infusionen mit Entzündungen des Zahnfleisches abzuhusten:

  • Eichenrinde;
  • Kamille;
  • Calendula;
  • Salbei;
  • Zitronenmelisse und Hopfen;
  • aira des Gewöhnlichen;
  • Wegerich.

Das Kochen von Abkochungen und Aufgüssen sollte in Übereinstimmung mit den Empfehlungen erfolgen, die auf Kartonverpackungen mit pflanzlichen Rohstoffen gedruckt sind. Die Kräuter werden hauptsächlich zum Spülen verwendet, aber wenn die Entzündung des Zahnfleisches einen ausgeprägten lokalen Fokus hat, ist es besser, Kompressen zu verwenden, die auf Kräuterabkochungen basieren. Wenn Sie als therapeutisches Verfahren Umschläge wählen und dann pflanzliche Rohstoffe mit kochendem Wasser für die Infusion gießen, müssen Sie einen zusätzlichen Teelöffel Kräuter zu der in der Gebrauchsanweisung angegebenen Menge hinzufügen. Dann sollte die vorbereitete Brühe getränkt Wattepad, an der entzündeten Stelle befestigen und mindestens 20-30 Minuten halten.

Beliebte Volksrezepte:

  1. Sanddornöl. Sanddornöl kann in der Apotheke gekauft oder selbständig hergestellt werden, wenn Sie in Ihrem Garten eine Pflanze anbauen. Sanddorn hat ausgezeichnete antiseptische und wundheilende Eigenschaften, daher wird Öl gut zur Behandlung von Stomatitis und anderen entzündlichen Prozessen verwendet, begleitet von der Bildung von Wunden auf der gingivalen Schleimhaut. Das Verfahren ist sehr einfach - befeuchten Sie einfach eine Gaze-Serviette oder einen Tampon in Sanddornöl und tragen Sie sie für 15-20 Minuten auf den entzündeten Bereich auf.
  2. Brühe aus Eichenrinde. Dieses Werkzeug wird für Spülungen empfohlen. Eichenrinde hat adstringierende und antimikrobielle Eigenschaften, hilft Entzündungen zu beseitigen und Schwellungen zu beseitigen. Zur Zubereitung der Abkochung 2 große Löffel aus Eichenrinde, in einen pulverigen Zustand gemahlen, in 500 ml Wasser schlafen und bei schwacher Hitze für 10 Minuten kochen. Die fertige Brühe wird zum Spülen verwendet.
  3. Komprimieren von Aloe. Aloe oder Schafgarbe ist ein wunderbares Antiseptikum mit starken desinfizierenden Eigenschaften. Für die Kompresse können Sie ein frisches, fleischiges Aloe-Blatt nehmen, es von groben Schalen und Stacheln schälen, mitschneiden und einen Schnitt im entzündeten Zahnfleisch auftragen. Aloe hat ausgezeichnete wundheilende Eigenschaften und zieht Eiter aus prigesnewyh Taschen. Zur Linderung von Entzündungssymptomen können Sie Aloesaft in warmes Wasser geben und diese Spüllösung verwenden.
  4. Gargle mit Meersalz. Dies ist die einfachste und kostengünstigste Möglichkeit, Schmerzen, Entzündungen und Zahnfleischbluten zu reduzieren. Meersalz enthält einen ganzen Komplex von Spurenelementen und Wirkstoffen, die Krankheitserreger zerstören können. Für die Spülungen genügt es, einen Löffel Meersalz in 200 ml warmem kochendem Wasser aufzulösen und mehrmals täglich den Mund auszuspülen.
Infusion von Kräutern

Um die Infusion vorzubereiten, nehmen Sie eine gleiche Menge Johanniskraut, Blätter von Erdbeeren, Holunderbeeren oder bereiten Sie eine Sammlung von Salbei, Kamille und Ringelblume. Zwei große Löffel der Sammlung werden in 400 ml kochendes Wasser gegossen und unter einem geschlossenen Deckel 20 Minuten lang aufbewahrt. Die fertige Infusion wird gefiltert und zum Spülen verwendet.

Dekokt von Kiefernknospen. Dieses Mittel entfernt schnell Entzündungen, beseitigt Blutungen und Schwellungen. Für die Brühe ist nötig es die jungen Kieferknospen im Umfang von 2 Esslöffeln zu nehmen. Die Nieren werden in 500 ml Wasser gegossen und 10 Minuten bei schwacher Hitze gekocht. Die medizinische Zusammensetzung wird abgekühlt, filtriert und mit 100 ml Brühe pro Verfahren gespült.

Propolis-Infusion. Bienenprodukte sind berühmt für ihre regenerierenden, antibakteriellen und heilenden Eigenschaften. Vorgefertigte alkoholische Propolis-Tinktur kann in der Apotheke gekauft werden. Für die Behandlung in 200 ml Wasser 20 Tropfen Tinktur hinzufügen und den Mund mit dieser Zusammensetzung dreimal täglich spülen.

Honig. Entzündetes Zahnfleisch kann täglich mit einer Mischung aus natürlichem Honig und Meersalz behandelt werden. Die Zusammensetzung sollte sanft auf die Oberfläche des Zahnfleisches aufgetragen werden und leicht reiben, um die Schleimhaut nicht zu beschädigen. Das Verhältnis von Salz und Honig ist 4: 1, das heißt, 4 Teile Honig wird 1 Teil Meersalz genommen.

Für kleine Kinder ist eine Kompresse am Zahnfleisch nicht zu empfehlen, da das Kind durch Zufall eine Watte schlucken kann. Bei der Behandlung von Zahnfleisch bei einem Kind können keine Infusionen auf Alkohol oder Wodka verwendet werden, da diese eine starke "Kauterisierung" bewirken und auf die Nervenenden in der Zahnwurzel einwirken.

Alkohol Tinkturen

Für Erwachsene ist es möglich, den Kräuterkräutern Alkohol hinzuzufügen, dies wird ihre Wirkung stark verstärken und wird eine analgetische Wirkung viel schneller haben. Ungefähres Verhältnis - für 1 Teil der Infusion nehmen Sie 1/2 Teil des Wodkas. Alkoholische Getränke, die auf der Basis von Kräutern selbst hergestellt werden, können fast sofort Schmerzen im Zahnfleisch lindern, Schwellungen beseitigen und pathogene Mikroben zerstören.

Zu solchen "Arzneimitteln aus der Bar" gehören Absinth, Becherovka und eine Reihe anderer Getränke, die auf Heilkräutern mit einem niedrigen Zuckergehalt basieren. Solche Tinkturen wurden in europäischen Klöstern aus dem Mittelalter mit Zahnfleischerkrankungen behandelt. Daher kann diese Methode sicher Volksmedizin für die Behandlung von Zahnerkrankungen zugeschrieben werden.

Das Verfahren zur Verwendung von Alkohol ist einfach - Sie müssen ein Getränk in den Mund nehmen und es so lange wie möglich halten, dann spucken Sie es aus, indem Sie eine Reihe von Spülbewegungen machen. Darüber hinaus kann Alkohol auf Kräutern in Form von Kompressen verwendet werden. Es gibt nur ein Minus für diese Methode - das Getränk muss echt sein und nicht aus natürlichen Rohstoffen hergestellt werden. Das heißt, es ist notwendig, Tinkturen und Bitters zu finden, die direkt aus Wermut und Anis gekocht werden.

Jetzt wissen Sie, wie Sie Zahnfleischerkrankungen zu Hause lindern können. Wirksame Methoden sind vielfältig, von Medikamenten bis hin zu bewährten Volksrezepten. Um den Entzündungsprozess vollständig zu bewältigen, müssen Sie jedoch immer noch das Büro des Parodontologen besuchen. Dies ist notwendig, wenn Sie die wahren Ursachen für einen solchen Zustand genau herausfinden und beseitigen wollen, nämlich - um Entzündungen und Schmerzen im Zahnfleisch ein für allemal loszuwerden.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie