Als Folge davon entstehen immer mehr neu auftretende Immundefekte aller neuen Viruserkrankungen, von denen bisher niemand ahnte. Die Ursache für die Bildung von Papillomen und Genitalwarzen ist das Papillomavirus. Die Behandlung von Kondylomen durch medizinische oder volkstümliche Methoden ist ein langer Prozess, geduldige Geduld und die richtige Auswahl von Behandlungs- oder Entsorgungsmethoden sind hier erforderlich. Es gibt mehr als 100 Arten von Papillomaviren, die in gutartige Formationen degenerieren: Warzen, Papillome, Condylome. Letzteres wird später besprochen.

Was ist Kondylom?

Akutes Kondylom ist eine häufige Infektionskrankheit viralen Ursprungs. Seine Anwesenheit wird leicht durch äußere Zeichen bestimmt: Kondylome haben das Aussehen von organischem Wachstum des Epithels in Form von Papillen. Papillen sind einzeln oder die ganze Kolonie bilden, oft in einer riesigen Auswuchs Verschmelzung -. Mehr als 2 cm Kleine weiche Blasen rosa-rötliche der Lage, schnell zu wachsen. An der Basis von Formationen ist ein dünner Stamm charakteristisch. Diese Formationen betreffen Teile der Haut und der Schleimhäute einer Person mit hoher Feuchtigkeit und Hitze.

Arten von Warzen

Im Aussehen gibt es vier Arten von Genitalwarzen:

Die Art des Auftretens der multiplen Formationen, das heißt der epithelialen Segmente, beeinflußt Gruppen von Wucherungen, die bei der Reproduktion Blumenkohl ähneln. Zwischen den einzelnen Rillen Warzen auf eine große Anzahl von Mikroben wird, den Gestank provoziert, und die Spitzen der Warzen beginnen, nass werden, wodurch die Patienten Juckreiz, Rötung und Entzündung der betroffenen epithelialen und Schleimhäute.

Bewegungskrankheit flache Kondylome Buschke-Lowenstein fähig tief keimt, nicht nur Epithel zu beeinflussen, sondern auch das umgebende Gewebe, regeneriert häufig in Plattenepithelkarzinomen Krebs. Wucherungen an den äußeren Genitalien der Männer lokalisiert und Frauen rund um den Anus, auf dem Gesicht, Achseln, auf der Oberseite des Halses. Oft, wenn mechanisch beschädigte Ausbildung eine Menge Ärger liefern: bluten, entzündet, rissige Kruste bedeckt, an einer Bewegung gehindert, wenn in der Gesäßfalte gelegt.

Die Ursachen für das Auftreten von Formationen bei Männern und Frauen

Die Hauptgründe für die Entwicklung einer Kondylomatose sind:

  • Infektion durch infizierte Haushaltsgegenstände, Hygieneartikel;
  • Sexuell übertragbare Infektion;
  • Verbreitung mit direktem Kontakt mit dem Virus;
  • Kondylome treten mit häufigen Veränderungen der Sexualpartner auf, mit frühem Sexualleben;
  • mit einer Abnahme der Körperimmunität.

Faktoren, die die Entwicklung von Condylomatose provozieren: anhaltender Stress, Beriberi, Überlastung, das Vorhandensein von schweren sexuell übertragbaren Krankheiten und Gebärmutterhalskrebs.

In einem intimen Ort

Die Adipositas ist oft an den äußeren und inneren Genitalien von Frauen lokalisiert. Im Stadium der Krankheit beim Geschlechtsverkehr erfährt die Frau schmerzhafte Empfindungen durch die Verletzung der Integrität der Formationen. Beeinflusst die Labia der Frauen (groß und klein), deren hinteren Kommissur, lokalisiert häufig in der Vagina (Vulva Warzen) auf dem Gebärmutterhals, auf der äußeren Öffnung der Harnröhre. Beim Oralverkehr sind Ausbrüche von Genitalwarzen im Analbereich möglich. Bei Männern zeigt sich die Condylomatose in der Vorhaut, die Formation ist am Penis lokalisiert, im Bereich der Harnröhre.

Auf dem Gesicht

Wenn die Kondylome auf Gesicht, Hals, Mund und Zunge lokalisiert sind, die Hände einer Person, dann ist dies ein großes kosmetisches Problem. Schließlich untergraben Fehler im Aussehen einer Frau ihr Vertrauen in ihre Fähigkeiten, unterschätzen das Selbstwertgefühl. Daher ist die Therapie obligatorisch, unabhängig von ihren solitären oder Gruppeneinheiten. Zusätzlich zu ästhetischen Fehlern geben die äußeren Auswüchse einer Person eine Menge Ärger: Sie werden durch unvorsichtige Bewegungen, Kleidung und leicht entzündet verletzt.

Anal Condylome

Paarweise Kondylome beeinflussen oft die Anusoberfläche um den Anus herum oder im Rektum. Nicht immer unterscheiden sich Kondylome visuell, es gibt einen versteckten Typ, die Therapie des Condylomwachstums sollte von einem Proktologen durchgeführt werden. Der Zustand des Patienten wird komplizierter, wenn solche Warzengewächse in ganzen Kolonien wachsen. Einzelne Instanzen sind weniger unpraktisch, müssen aber nicht untätig sein - dies kann zu schwerwiegenden Konsequenzen führen.

Ist es möglich, eine Behandlung zu Hause durchzuführen?

Die Behandlung mit Volksmethoden sollte nicht grundlegend sein, Volksmedizin wird nach einer vollständigen Untersuchung des Patienten durch einen Arzt als zusätzliche Methode betrachtet. Der Arzt verschreibt Medikamente zur Stärkung der Immunität, aufgrund derer die Kondylomatose zurücktreten wird. Die Selbstbehandlung führt bei Verdacht auf eine Krebserkrankung oft zu Problemen. Daher ist das Risiko hier unangemessen, es ist besser, sich an einen Profi zu wenden.

Weibliche Kondylomatose

Condylomatose ist eine Erkrankung, die durch das Papillomavirus verursacht wird. Äußere Manifestation der Krankheit ist ein Wachstum oder Warzen, verhindert eine Person, ein volles Sexualleben zu haben.

Condylomata bei Frauen beeinträchtigen die sexuelle Aktivität negativ

Für Frauen, die Warzen - ist Grund zur Zurückhaltung und ständige Beschwerden, nicht seine eigene weibliche Energie offenbaren. Die Behandlung der Krankheit wird in mehreren Stufen durchgeführt, wonach eine Frau langfristige, aber zwingend Rehabilitation unterzogen wird. Wie erkennt man Kondylome in den Anfangsstadien der Krankheit?

Weibliche Kondylomatose

Was ist Kondylom? Wucherungen in intimen Stellen gebildet, schaut, wie heterogen die Warze mit einem „Kopf“ und einem kleinen Fuß. Die lockere Struktur des Wachstums erscheint von einer kleinen Blase. Die Inkubationszeit der Krankheit dauert von einem Monat bis zu einem Jahr. Abhängig von der Immunität und dem Lebensstil des Patienten erscheint Kondylomatose mehrere Wochen nach der Infektion. Die ersten Stadien der Krankheit sind praktisch asymptomatisch. Siehe kleine Knötchen und bestimmen ihre Art, eine Frau ohne medizinische Ausbildung, wird nicht funktionieren. Wie manifestieren sich die Auswüchse?

Es gibt verschiedene Arten von Genitalwarzen, die Frauen betreffen. Der Erreger der Erkrankung ist das Papillomavirus, das den männlichen und weiblichen Körper unterschiedlich beeinflusst. Es ist nicht einfach, Krankheiten zu behandeln, besonders ohne weitere Vorbeugung. Das Immunsystem kann das Virus nicht vollständig überwinden. Der Haupteffekt der Behandlung ist die Unterdrückung des Virus und die Beseitigung von unangenehmen Symptomen. Entfernen Sie die äußere Manifestation der Condylomatose - die primäre Aufgabe des behandelnden Arztes und Patienten.

Die Wucherungen erscheinen hauptsächlich auf der Schleimhaut und Haut von intimen Stellen. In seltenen Fällen kann die Haut um den Anus an Feigwarzen leiden. Die Behandlung der Krankheit schließt Sex zwischen Frauen aus. Ein Patient ist Träger eines Virus, der zu einem gesunden Partner wechseln kann. Die etablierten Formen der Krankheit sind durch akute Symptome und starke Schmerzsymptome gekennzeichnet. Betroffene Stellen jucken und schmerzen.

Differentialdiagnose wird durch die Methode gemacht, ähnliche Krankheiten auszuschließen, die einen Ausschlag oder Wachstum an den Genitalien verursachen. Unabhängig davon verläuft die Krankheit nicht, und die Zahl der Warzen mit der Zeit nimmt nur zu. Bekämpfung des Papillomavirus unmittelbar nach dem Auftreten der ersten Symptomatik. Die Zeit ist der Hauptgehilfe und der Feind für eine Frau, die versucht, Genitalwarzen loszuwerden. Wie kann man die Art der Krankheit rechtzeitig feststellen?

Die ersten Symptome von Genitalwarzen können Juckreiz im Intimbereich sein

Äußere Manifestation und Formen der Krankheit

Condylomatose tritt bei Frauen auf, die ein aktives Sexualleben haben. Eine der Hauptquellen der Krankheit sind ungeschützter Sex und enger körperlicher Kontakt mit dem Träger des Virus. In seltenen Fällen besteht eine kongenitale Condylomatose und eine Erkrankung, deren Infektion auf häuslichem Wege erfolgt ist. Bestimmen Sie die genaue Diagnose für die Stärke nur eines erfahrenen Arztes, der eine vollständige Untersuchung einer Frau durchführen wird. Zusätzliche Tests bestätigen die Diagnose und verschreiben eine wirksame Behandlung. Wie erkenne ich den Aufbau an intimen Orten?

Condylomatose, als eine separate Krankheit, ist gekennzeichnet durch:

  • die Niederlage der Vagina und Schleim der Genitalien mit charakteristischen Papillomen;
  • Äußerlich sind die Auswüchse den Papillen ähnlich, aber klein;
  • das Auftreten von Genitalwarzen hängt von Art und Art der Erkrankung ab;
  • die Größe des Kondyloms übersteigt selten 2 cm im Durchmesser;
  • die meisten Wucherungen erscheinen an der Vagina, den Schamlippen und am After.

Allgemeine Symptome und die Form der Krankheit erlauben es, die Art der Condylomatose zu bestimmen. Es gibt nur drei Formen der Krankheit: latent, klinisch und subklinisch. Die Manifestationen von Genitalwarzen unterscheiden sich in der Form. Zu bestimmten Zeiten treten verschiedene Arten von Krankheiten auf. Wichtige Bedingungen, unter denen sich der Virus aktiv verbreitet.

Die Adipositas ist nur eine äußerliche Manifestation, eine Folge einer Veränderung der Struktur der Epithelzellen. Stoppen Sie die Ausbreitung des Virus kann nur nach einer vollständigen Untersuchung des Körpers des Patienten.

Condylomatose, die bei Männern auftritt, wächst ganz anders. Platziert Ausbildung an der Spitze des Penis, und fortgeschrittene Formen der durch starke Schmerzen bei dem Patienten während des Urinierens markiert Krankheit. Die Behandlung jeder Form der Krankheit erfolgt in mehreren Stufen, wodurch Sie das Virus unterdrücken und sein Aussehen reduzieren können. Die Diagnose Condylomatose ist kein Satz, sondern nur eine Gelegenheit, dem eigenen Körper mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Welche Arten von Krankheiten sind am gefährlichsten?

Condylome bei Männern erscheinen auch in der Inguinalzone

Eine Art von Genitalwarzen bei Frauen

Condylomata bei Frauen sind mit stacheligen Formationen verwandt. Es gibt nur 4 Subtypen von Wucherungen, die eine Frau in jedem Alter und in jeder Lebensweise stören. Arten von Genitalwarzen bestimmen die Dauer der zukünftigen Behandlung und Komplikationen, die den Patienten beeinflussen können. Arten von Genitalwarzen:

  • typisch;
  • flach;
  • papulös;
  • hyperkeratotisch.

Kondylome können mikroskopisch klein sein (sehr klein) oder zu mehreren Konglomeraten kombiniert werden. Der Ort der individuellen Wachstum in Beziehung zueinander bestimmt die Art der lokalen Therapie. Eine eigene Unterart sind ausgedehnte Condylome, die durch die Vereinigung von primären und sekundären Neoplasmen entstanden sind. Nach weiteren Laboruntersuchungen muss sich der Patient einer Ganzkörperuntersuchung unterziehen. Bei Frauen ist die Condylomatose von Pathologien des Uterus, der Vagina und der äußeren Schamlippen begleitet.

Am gefährlichsten ist die Condylomatose des Uterus, die nicht nur die Schleimhaut, sondern den ganzen weiblichen Körper bedroht. Die Folgen der Krankheit ohne Behandlung für den Patienten können Unfruchtbarkeit oder beeinträchtigte Reproduktionsfunktion sein. Frauen mit Auswüchsen an intimen Stellen wegen schmerzhafter Empfindungen lehnen sexuelle Kontakte ab. Mit der Zeit hört der Patient aus Angst eine enge Beziehung auf. Condylomatose bringt viele psychische Probleme mit sich, die auch die Hilfe von Spezialisten erfordern.

Condylomatose der Gebärmutter droht Unfruchtbarkeit

Ursachen für das Auftreten von Wucherungen

Was verursacht die Krankheit? Das Papillomavirus ist eine der häufigsten Arten von Viren auf dem Planeten. Seine Träger sind die Hälfte der Weltbevölkerung. Das Virus kann sich lange Zeit nicht manifestieren und der Patient, der auf seine eigene Gesundheit vertraut ist, achtet nicht auf geringfügige Symptome. Die Gründe, warum das Virus in den Körper gelangt, wurden schon lange erkannt und untersucht. Nur Menschen mit schwacher Immunität können Krankheiten zeigen. Abwehrmechanismen müssen das Virus bekämpfen und seine rasche Entwicklung verhindern.

Chronische Krankheiten, Entzündungsprozesse und sogar ein Mangel an Vitaminen können die Entwicklung des Virus auslösen. Nach einem Monat, zwei, sechs Monaten oder einem Jahr nach der Infektion erscheinen die ersten Wucherungen. Vor dem Hintergrund der schwachen Immunität wachsen Warzen schnell.

Die symptomatische Condylomatose wechselt schnell von der einfachen in die akute Form. Es ist notwendig, die Ursachen von Unwohlsein zu ermitteln, bevor eine wirksame Behandlung verordnet wird. Wenn die Ursache der Krankheit chronische Krankheit ist, müssen sie parallel behandelt werden.

Ursachen der Infektion sind auch einfach - eine Person kümmert sich nicht um ihre eigene Sicherheit. Vermeiden Sie die Infektion wird nicht erfolgreich sein, aber die Wahrscheinlichkeit des Fangs des Virus durch die Kräfte eines jeden Patienten zu reduzieren. Das erste, was zu tun ist, ist den inländischen Weg der Infektion auszuschließen. Verwenden Sie die Körperpflegeprodukte anderer Personen auf keinen Fall. Aufmerksamkeit auf das Wohl des Partners wird erlauben, die ersten Symptome der Papillomatose vor der Infektion zu bemerken. Irgendwelche Gründe können vorausgesehen werden, aber sie werden nicht vollständig beseitigt werden.

Die Ursachen der Komplikation der Kondylomatose liegen in der sorglosen Behandlung ihrer eigenen Gesundheit. Eine langfristige Remission kann erreicht werden, wenn man zur Prophylaxe das eigene Immunsystem stärkt und den Körper temperiert. Frauengesundheit sollte in erster Linie sein, denn eine Frau ist eine Mutter und ein Nachfolger der Familie. Die ersten Anzeichen der Krankheit helfen rechtzeitig, einen Arzt aufzusuchen und gegen einen Virus zu kämpfen, der den Patienten bedroht.

Um eine Infektion mit Papillomavirus zu vermeiden, verwenden Sie nur Ihre eigenen Hygieneprodukte

Allgemeine Symptomatologie der Krankheit

Allgemeine Symptome manifestieren sich ganz oder teilweise. Der bestimmende Faktor während der Krankheit ist der Zustand des Körpers der Frau. Die Formen der Krankheit treten atypisch bei Patienten mit Pathologien des Fortpflanzungssystems auf. Welche Symptome weisen auf Art und Form der Erkrankung hin?

Die primären Zeichen der Condylomatose sind ein gewichtiger Grund für die Konsultation eines Spezialisten. Frauen sind offener für Fragen, die mit ihrer eigenen Gesundheit zusammenhängen, aber auch Vertreter der schönen Hälfte der Menschheit haben oft unnötige Zurückhaltung. Haben Sie keine Angst, über ein Problem wie Wachstum in Intimzonen zu sprechen. Primäre Symptome sind ein Signal, das der Körper sendet. Ziehen mit der Behandlung von Genitalwarzen ist unvernünftig und gefährlich.

Symptome, die bei Patienten mit verschiedenen Formen von Condylomatose auftreten:

  • Latente Periode. Es ist sehr schwierig, die Symptome der Krankheit zu bemerken. Das Virus dringt in den Körper ein, zeigt sich jedoch nicht. Die Diagnose einer Condylomatose im Anfangsstadium der Erkrankung ist nur zufällig möglich. Bei der Untersuchung des gesamten Organismus oder bei einem geplanten Besuch beim Gynäkologen erfährt der Patient eine unerwartete und beängstigende Diagnose. Während die Frau nicht stört, verwandelt sich die Krankheit in eine klinische Form.
  • Die Symptome treten im dritten Monat nach der Infektion auf. Die klinische Form der Krankheit ist durch eine starke Verschlechterung des Zustands des Patienten gekennzeichnet. Auftauchende Neoplasmen kleiner Größe tun nicht weh und stören die Frau in keiner Weise. In diesem Stadium der Erkrankung können Genitalwarzen von ähnlichen Gewächsen nur durch den Arzt unterschieden werden. Die äußere Manifestation des Papillomavirus ähnelt einem Blumenkohl oder einer Jakobsmuschel. Im Laufe der Zeit nimmt der Aufbau zu, neue Warzen erscheinen um ihn herum, und Kondylome ändern ihre Farbe. Die Hornschichtung tritt bei hyperkeratotischen Wucherungen auf, aber die papulösen Formationen sind mehr wie gewöhnliche Warzen.
  • Subklinische Form der Krankheit. In diesem Stadium der Erkrankung erscheinen flache Warzen, die konvexen Flecken ähneln. Für die Diagnose sind diese Arten von Genitalwarzen am komplexesten. Die Gefahr von subklinischen Neoplasmen besteht darin, dass sie nur dann nachgewiesen werden können, wenn die Erkrankung vernachlässigt wird.

Die Symptome der Condylomatose sind schwer zu übersehen, wenn die Krankheit lange nicht behandelt wird. Geringfügiges Jucken wird zu einem Schmerz, der Tag und Nacht beunruhigt. Eine Frau ist eine Belastung, um die betroffenen Bereiche der Schleimhaut zu behandeln, und aus dem Sexualleben muss vollständig aufgeben. Über Probleme dieser Art ist nicht üblich zu sagen, aber Kondylomatose ohne Behandlung ist eine echte Bedrohung für den weiblichen Körper.

Flache Condylome sind schwer zu diagnostizieren

Mit der Zeit nehmen alle Symptome zu. Zusammen mit schmerzhaften Empfindungen drohen Sekundärinfektionen. Durch die Wunden, die nach der Verletzung von Warzen entstehen, bekommt der Körper Infektionen und Bakterien. Geschwächte Immunität ist unfähig, einer neuen Bedrohung zu widerstehen, und als Folge davon entwickelt sich die Infektion schnell und verursacht neue Symptome.

Wie behandle ich Kondylomatose?

Die Behandlung der Condylomatose wird nicht durchgeführt, ohne die Ursache der Erkrankung zu bestimmen. Die Infektion mit dem Virus erfolgt vor dem Hintergrund der negativen Veränderungen im Körper einer Frau. Ohne die Ursachen von Unwohlsein zu beseitigen, wird es nicht möglich sein, eine positive Dynamik in der Behandlung zu erreichen. Warum das Papillomavirus einige Frauen betrifft und für andere nicht gefährlich ist. Der Schutz des menschlichen Körpers liegt in der Struktur des Körpers, des Gleichgewichtsorgans, der Immunität und der lokalen Abwehrmechanismen. Ein gesunder Organismus funktioniert wie ein System.

Die Immunität ist nach einer langfristigen medikamentösen Therapie, einer sexuell übertragbaren Infektion oder einer sexuell übertragbaren Krankheit geschwächt. Avitaminose kann den ganzen Körper schwächen, und die falsche Lebensweise kann zum schnellen Wachstum von neuem Wachstum beitragen. Die Veränderung des hormonellen Hintergrunds bringt schwerwiegende Folgen und die Ausbreitung des Papillomavirus mit sich. Nachdem die Ursache der schwachen Immunität festgestellt wurde, kann der Patient beginnen, richtig und effektiv zu behandeln.

Die Behandlung der weiblichen Kondylomatose besteht aus mehreren Phasen:

  • Medikamentöse Therapie Die Behandlung des Papillomavirus mit Hilfe von Medikamenten ermöglicht es, die Krankheit zu stoppen. Ohne das Virus zu unterdrücken, sind weitere therapeutische Maßnahmen wirkungslos. Die moderne Medizin bietet viele Möglichkeiten, um die Krankheit für Jahre zu halten. Die Behandlung beinhaltet die Prävention, die das Wiederauftreten der Kondylomatose verzögert.
  • Stärkung des Immunsystems und der Abwehrmechanismen des Körpers. Ohne den Zustand der Immunität zu verbessern, wird die Wirkung der Behandlung von kurzer Dauer sein. Der Patient muss sich um den ganzen Körper kümmern, sonst heilen die Wunden nach der chirurgischen Exzision doppelt so lange. Die geschwächte Immunität ist nicht in der Lage, neuen Bedrohungen zu widerstehen, daher sind Immunmodulatoren ein unverzichtbarer Bestandteil der komplexen Therapie.
  • Richtige Pflege. Die tägliche Hygiene, insbesondere bei Entzündungen in intimen Bereichen, schützt die Schleimhäute vor pathogenen Mikroorganismen und Bakterien. Nichtbeachtung der Empfehlungen des Arztes und Vernachlässigung der persönlichen Hygiene führt zu einer Verschlimmerung der Haut und Schleimhaut der Genitalien.
  • Entfernung von Genitalwarzen. Exzision von Tumoren ist der einzige Weg, wie man Wucherungen loswerden und Entzündungen entfernen kann. Ohne dieses Stadium ist die Behandlung nicht wirksam.

Die medikamentöse Therapie unterdrückt die Aktivität des Virus

Die Wahl einer Methode zur Entfernung von Kondylomen hängt von den Wünschen des Patienten und dem Grad der Vernachlässigung der Krankheit ab. Die Entfernung von Auswüchsen mit Hilfe eines Lasers oder einer Kryodestruktion wird die Bildung von Narben vermeiden. Narben bleiben nur nach der Operation. Am effektivsten ist heute das Einfrieren von Kondylomen mit flüssigem Stickstoff. Die Kauterisation ist eine schmerzhafte Prozedur, die keine dauerhaften Ergebnisse verspricht.

Nach der Entfernung des Tumors sollte der Patient eine lange Rehabilitation durchlaufen. Die Erholung nach einem Laser oder die Entfernung von Kondyloma flüssigem Stickstoff dauert bis zu zwei Wochen. Nach der Rehabilitation kann eine Frau zu einem aktiven Sexualleben zurückkehren. Vor dem vollständigen Verlauf der Behandlung ist es besser, den Stuhl vor einer möglichen Infektion mit dem Papillomavirus zu schützen.

Um eine Kondylomatose vollständig zu heilen, wird dies nicht möglich sein. Ein persistierendes Papillomavirus kann nur unterdrückt werden. Die Remissionsdauer hängt direkt davon ab, wie viel Zeit und Mühe eine Frau in medizinische Aktivitäten investiert hat.

Die meisten Verfahren und Therapien finden zu Hause statt. Die Gesundheit einer Frau ist nur in ihren Händen. Je schneller sie um Hilfe geht, desto schneller werden die Warzen los.

Die Behandlung mit Hilfe der traditionellen Medizin wird den Zustand der Schleimhaut verbessern, aber nicht für die Basistherapie geeignet sein. Ohne chirurgische Entfernung von Genitalwarzen kann nicht loswerden. Die Vernachlässigung traditioneller Methoden der Medizin ist gefährlich.

Was und wie man Warzen an intimen Orten behandelt? Home und klinische Behandlung von Genitalwarzen

Das Auftreten von Warzen an intimen Stellen bei Frauen und Männern ist mit viralen Schädigungen des Körpers (der Familie des Papillomavirus) verbunden und wird als sexuelle Infektion diagnostiziert.

Deshalb werden wir heute die spitzen Warzen auf der Haut betrachten: Behandlung und Merkmale der Krankheitsprävention.

Symptomatologie

Warzen (Warzen) in intimen Orten sind erstaunlich:

  • männliche Genitalien - Kopf, Rumpf des Penis, Zaum, Hodensack sowie Leisten und Anus (Anus);
  • weibliche Genitalien - Schamlippen, Klitoris, Vagina, Gebärmutterhals, sowie die perianale Region und der Anus.
  • Hautbildungen an intimen Stellen (das Frühstadium ist ein roter kleiner Hautausschlag, der sich schließlich zu Genitalwarzen entwickelt);
  • Feigwarzen in Form von Papillenformationen;
  • der obere Teil der Papillen hat eine weiche Konsistenz (eine Art Blumenkohl) und befindet sich auf einem fadenförmigen Stiel;
  • Niederlage des Epithels der Schleimhautoberfläche der Genitalien (flache Warzen);
  • das Auftreten von Rissen mit blutiger Entladung;
  • Hyperämie (erhöhter Blutfluss zum betroffenen Organ);
  • Juckreiz, Brennen, schmerzhafte Empfindungen während des Geschlechtsverkehrs.

Wege der Infektion

  • ungeschützter Sex (einschließlich Oralsex) mit einem infizierten Partner;
  • Haushaltsweise (Verstoß gegen die Regeln für die Nutzung von öffentlichen Plätzen: Bad, Pool, Toilette, Verwendung anderer persönlicher Hygiene bedeutet: Rasierer, Epilierer);
  • Vorhandensein anderer Geschlechtskrankheiten (Soor, Chlamydien, Herpes);
  • aufgrund der reduzierten Immunität, Beriberi, chronischer Stress;
  • von einer infizierten Mutter bis zu einem Neugeborenen während der Geburt.

Erfahren Sie mehr, von was Warzen in intimen Orten erscheinen können.

Medizinische Hilfe

Wenn die Haut von Kondylomen betroffen ist, kann sich die Krankheit in mehrere Richtungen entwickeln:

  • Selbstheilung des Organismus (extrem selten in der genitalen Form der Krankheit);
  • unveränderter Zustand der Genitalwarzen (relativ anhaltende Remission);
  • intensives Wachstum von Warzen;
  • Übergang der Krankheit in das maligne Stadium (Krebsmodifikation).

Häufiger wird die Krebsmodifikation der Kondylome beobachtet:

  • im Bereich des inneren Blattes der Vorhaut oder im epithelialen Gewebe des Peniskopfes bei Männern;
  • In der Dicke der Schleimhautoberfläche des Gebärmutterhalses oder der Vagina bei Frauen.

Bevor Sie Genitalwarzen behandeln brauche ärztlichen Rat (Urologe, Dermatovenerologe), wenn:

  • die Krankheit verursacht psychologische, körperliche Beschwerden;
  • aktiver pathologischer Prozess (Wachstum von Warzen);
  • Erkennung von Genitalwarzen während der Schwangerschaft;
  • Warzen Kopf oder Vorhaut des Penis zu besiegen;
  • flache Warzen in der Schleimhaut des Gebärmutterhalses, Vagina;
  • Verletzung des intimen Lebens wegen Verletzung von Warzen beim Geschlechtsverkehr;
  • Verstopfung der Defäkation mit Analkondylomen.

Behandlung

Je nach dem Ort des Auswuchses und der Fläche der Läsion werden verschiedene Behandlungen für Condylomatose (Genitalwarzen) verwendet.

Also, wenn Warzen an intimen Orten gefunden werden, als zu behandeln:

  • Die Heimmethode der Warzenentfernung umfasst die Verwendung von Volksheilmitteln und Medikamenten;
  • Die physikalische Methode basiert auf der Verwendung von Laser, Radio, Kryotherapie, Koagulation;
  • mechanischer Eingriff (Operation).

Wie behandelt man volkstümliche Methoden?

Die Behandlung von Genitalwarzen mit der Volksmedizin ist nur in den frühen Stadien des Auftretens von pathologischen Formationen an intimen Stellen (ohne ausgedehnte Hautläsionen) wirksam.

Wir werden herausfinden, wie man Genitalwarzen behandelt:

  1. Ein halber Eimer mit gehackten Früchten (Blätter, Blüten) Rosskastanie mit kochendem Wasser.
  2. An einem warmen Ort ca. 12 Stunden stehen lassen, abtropfen lassen.
  3. Die betroffenen Körperteile werden in ein warmes Kräuterbad von 40 Grad abgesenkt (bei Bedarf wird ein größeres Flüssigkeitsvolumen, das Produkt wird mit Wasser in das Bad gegeben).
  4. Die Dauer des Verfahrens beträgt 15-20 Minuten.

Kurs: jeden zweiten Tag für 2 Wochen.

Wenn Genitalwarzen gerade gesprungen sind, Behandlung mit Kompressen helfen Sie auch schnell, sie loszuwerden:

  1. Frische Blätter von Hase Kraut gerieben.
  2. Kashitsu zog sich Warzen an.
  3. Mit einem Bandagenschnitt überdecken, mit Pflaster oder Bandage fixieren.
  4. Weichen Sie die Kompresse für ca. 5 Stunden ein.

Kurs: 2 mal täglich bis zur Genesung.

Es ist auch möglich orpin Aloe Blätter, Kalanchoe, Vogelbeeren (nach Einfrieren) Aufschlämmung von Knoblauch vermischen mit Babycreme zu ersetzen (1: 2).

Lass uns darüber reden, wie man die Warze in einem intimen Ort bekommt Pflanzensaft:

  1. Nehmen Sie den Stiel eines Schöllkraut groß.
  2. Machen Sie einen frischen Schnitt am Stiel.
  3. Mit dem zugeteilten Orangensaft, um jede Warze zu bearbeiten (um den Schluck des Saftes auf den gesunden Bereichen der Haut nicht zu vermuten).

Kurs: Das Verfahren sollte einmal täglich bis zum Verschwinden der Genitalwarzen durchgeführt werden.

Der Schöllkrautstängel kann durch Kartoffeln ersetzt werden.

Spülungen:

  1. Kamille und Johanniskraut (1 Esslöffel) mit kochendem Wasser (200 ml) gießen.
  2. Zum Kochen bringen, 40 Minuten bestehen lassen.
  3. Die Vaginaldusche wird mit einer birnenwarmen Kräuterinfusion durchgeführt.

Kurs: 2 mal am Tag.

Medikamente

Wir werden weiter herausfinden, wie Genitalwarzen mit pharmazeutischen Präparaten behandelt werden und dass sie beinhalten:

  1. nekrotische Drogen mit brennender Wirkung;
  2. zytotoxische Arzneimittel, die das Wachstum und die Ausbreitung von Warzen verhindern;
  3. immunstimulierende Präparate;
  4. antivirale Behandlung.

Externe Mittel mit nekrotischer Wirkung

  • Superchistotel flüssiger Balsam (Natrium- und Kaliumoxid);
  • Solkoderm-Lösung (Essigsäure, Salpetersäure, Oxalsäure, Milchsäure, Kupfernitrat);
  • Trichloressigsäurelösung 80%;
  • Verrumal Lösung (Salicylsäure, Fluorouracil).

Anweisungen, wie man Genitalwarzen behandelt:

  1. Vor dem Auftragen des Produkts mit einer brennenden Eigenschaft sollten gesunde Bereiche der Haut um die Warzen mit Creme oder Zinksalbe geschmiert werden.
  2. Das Arzneimittel wird mit einem speziellen Applikator oder Knochen (im Lieferumfang enthalten) direkt auf die Oberfläche jedes Kondyloms aufgetragen.
  3. Widerstehen Sie dem Heilmittel für 15 bis 30 Minuten.
  4. Vor der nächsten Anwendung des Arzneimittels aus der Warze ist es notwendig, den gebildeten Lackfilm zu entfernen.
  5. Ein Schorf - der tote Teil einer Warze dunkler Farbe, kann nicht mechanisch entfernt werden; Mit der Zeit wird er von selbst fallen.

Kurs: Wiederholen Sie den Vorgang 1 bis 3 mal am Tag (gemäß den Anweisungen des Arzneimittels) bis zur vollständigen Genesung.

Zytotoxische Präparate lokaler Wirkung

  • Condilin-Lösung (Podophyllotoxin);
  • Condilox-Gel 0,5% (Podophyllin).
  • Tragen Sie die Creme auf, bevor Sie die Lösung auf gesunde Bereiche der Haut auftragen.
  • Die Lösung oder das Gel wird mit dem Applikator auf die gesamte Oberfläche des Kondyloms aufgetragen.

Kurs: 2 mal pro Tag für 3 Tage, dann machen Sie eine Pause für 4 Tage. Der allgemeine Behandlungsverlauf dauert bis zu 5 Wochen.

Immunstimulierende Medikamente

  • Aldara-Creme (Imichimod)

Anweisungen, So entfernen Sie Warzen in intimen Orten:

  1. Die Creme wird dünn auf den betroffenen Teil der Haut aufgetragen.
  2. Das Produkt sollte mit leichten Bewegungen in die Haut gerieben werden, bis es vollständig absorbiert ist.
  3. Nach 6 - 10 Stunden mit Seife und Wasser waschen.

Kurs: 1 mal pro Tag 3 mal pro Woche für nicht mehr als 4 Monate.

Immunmodulatoren (Neovir, Cycloferon) von einem Arzt mit ausgedehnten Hautläsionen von intimen Stellen ernannt. Der Verlauf der Einnahme von Medikamenten hängt von der Schwere der Erkrankung und dem Alter des Patienten ab.

Interferon-Injektionen werden intramuskulär durchgeführt oder direkt in jede Warze. Das Verfahren wird von einem Arzt verschrieben und in einer medizinischen Einrichtung durchgeführt.

Antivirale Therapie

Epigen Intim (Glycyrrhizinsäure aus den Wurzeln von Lakritze und Süßholz).

Spitzes Condylom, wie man Epigen Intimus loswird:

  1. Schütteln Sie die Dose Medizin.
  2. Legen Sie sich auf den Rücken und befestigen Sie die Sprühdüse am Vaginalbereich.
  3. Sprühen Sie das Produkt (1-2 Klicks).
  4. 5 Minuten liegen.

Kurs: 4 - 5 mal pro Tag für 7 Tage. Der Kurs sollte bis zu 5 mal wiederholt werden.

Werggen (Grüner Tee Catechine)

Tragen Sie eine dünne Schicht Creme auf jede Warze auf.

Kurs: 3 mal täglich für 16 Wochen (maximal).

Antivirale Medikamente (Groprinosin-Tabletten, Aplokin-Alpha-Injektionen) werden vom Arzt für mehrere Warzen und Warzenmodifikationen verschrieben.

Zerstörende Entfernung

Die Zerstörung oder Entfernung von Warzen an intimen Stellen wird mit einem großen Bereich von Hautläsionen verordnet, und wenn andere Methoden der Therapie nicht zu positiven Ergebnissen führten.

Laser

Würde - ein leichtes Schmerzsyndrom, eine geringe Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls. Mangel an - Während des Eingriffs besteht die Möglichkeit einer Infektion anderer Organe durch die Bildung einer Rauchwolke, die Partikel des Virus enthält.

Ein Video über die Entfernung von Laserwarzen an intimen Stellen für Männer:

Kryotherapie

Die Vorteile der Methode - Das Fehlen von Schmerzempfindungen erfordert keine Anästhetika. Nachteile - Ungenaue Dosierung der Expositionstiefe kann zur Bildung von ausgedehnten Wunden und Geschwüren führen.

Für weitere Informationen über die Entfernung von flüssigem Stickstoff durch Papillome, siehe unten:

Elektrokoagulation

Hautwucherungen werden zerstört, wenn sie einem elektrischen Strom ausgesetzt werden.

Vorteile der Koagulation - eine effektive Möglichkeit, Warzen zu bekämpfen. Mangel an - schmerzhafte Prozedur erfordert Anästhesie.

So entfernen Sie das Papillom durch Elektrokoagulation:

Strahlentherapie

Pathologische Formationen werden mit Hilfe von Radiowellen, die von einem speziellen Apparat ausgehen, ausgeschnitten und kauterisiert.

Eine beliebte Methode der Exzision von Genitalwarzen in intimen Orten, in Verbindung mit Sicherheit und der am wenigsten traumatischen Methode.

Im nächsten Video werden Sie sehen, wie die Entfernung der Genitalwarzen aus dem Gebärmutterhals durch Radiowellenexzision erfolgt:

Sagen Sie Warzen "NEIN" und schützen Sie sich vor unangenehmen Hautwucherungen:

Auf der Suche nach wie man die Warzen aus dem Baby bekommen? Hier finden Sie all die beliebten und wenig bekannten Wege zur Behandlung von Neoplasmen bei Kindern.

Mechanische Exzision

Chirurgie für die Entfernung von Warzen führt einen Proktologen in einem Krankenhaus in örtlicher Betäubung. Der Arzt mit einem Spezialwerkzeug schneidet jede Warze ab.

Die Nachteile eines chirurgischen Eingriffs sind die Verwendung von Anästhesie und schweren Blutergüssen an den Schnittstellen.

Wir haben Genitalwarzen untersucht, die zu Hause und in der Klinik behandelt werden können. Sprechen wir nun über die Prävention von HPV.

Prävention

Verhindern Infektion mit dem Körper wird rechtzeitige Impfung gegen das Virus des Papilloms, sowie geschützter sexueller Kontakt helfen.

Wenn das Virus mit dem Virus infiziert ist, hilft die Entwicklung der Krankheit und das Auftreten von Komplikationen:

  • Einhaltung der persönlichen Hygiene;
  • erhöhte Immunität;
  • rechtzeitiger Zugang zum behandelnden Arzt (bei den ersten Symptomen der Infektion).

Und schließlich empfehlen wir eine Dokumentation über die Prävention von HPV und Gebärmutterhalskrebs.

Genitalwarzen bei Frauen: Behandlung, Foto und die Anfangsphase

Schnelle Seitennavigation

Plötzlich erschienen Wucherungen auf der Haut des Dammes verursachen viele Panik Frauen und provozieren oft einen Streit in der Familie wegen des Verdachts von sexuell übertragbaren Krankheiten. Wenn jedoch Bildung von Genitalwarzen ist (siehe. Foto), nicht bekommen aufgeregt.

Vielleicht ist dies das Ergebnis der Infektion des Papillomatosevirus in der Vergangenheit. Auf jeden Fall sollte man wissen, welche Art von Behandlung Genitalwarzen bei Frauen moderne Medizin bieten.

Genitalwarzen - was ist das?

Genitalwarzen sind das Ergebnis der Aktivierung des humanen Papillomavirus im Körper. Die Krankheit wird auch Genitalwarzen oder Spitzwarzen genannt. Einmal im Körper des HPV, durch die Immunkräfte in einem geschwächten Zustand eingeschränkt, kann es nicht lange dauern, um äußerlich.

Genitalwarzen in Frauenfotos

Jeder Zustand, der die Immunität verringert, führt jedoch zu einem Auftreten von besonderen Auswüchsen auf der Haut mit einem charakteristischen exophytischen Wachstum (auf der Hautoberfläche). Vielleicht das Auftreten pathologischer Wucherungen an der Schleimhaut der Vagina, im Rektum und in der Mundhöhle.

Zusätzlich zu den gelieferten ästhetischen Beschwerden kann Condylomatose Krebs verursachen. Der Mangel an rechtzeitiger Behandlung führt auch zur Ausbreitung von Virusinfektionen und dem Wachstum von Warzen.

Darüber hinaus sind Genitalwarzen - ein sicheres Zeichen für eine Abnahme der Immunität - oft von einem chronischen Verlauf von Soor, Infektionen mit Ureoplasma und anderen sexuell übertragbaren Infektionen begleitet.

Die Ursachen von Genitalwarzen

Das Erscheinungsbild von Kondylomen kann abweichen, Foto 2

Das Papilomatose-Virus der Genitalwarzen ist sehr ansteckend. In 80-95% der Frauen ist es im Blut gefunden, aber nur 1% davon provoziert das Erscheinen der Haut novoobrazovany. Meistens werden Genitalwarzen durch eine Infektion mit HPV Typ 6 und 11 mit einem geringen Grad an Onkogenität verursacht.

Aber nur die PCR-Analyse kann die Infektion mit gefährlicheren Unterarten des Virus, zum Beispiel hoch onkogene Typen 16 und 18, ausschließen.

Die Infektion von HPV-Frauen erfolgt auf folgende Weise:

  1. Der sexuelle Weg ist am häufigsten bei Frauen und Männern;
  2. Bei der Geburt - ein Kind wird von einer kranken Mutter infiziert, aber nach mehreren Jahren können Warzen auftreten (dies erklärt das Kondylom bei jungen Mädchen, die keinen Geschlechtsverkehr hatten);
  3. Kontaktpfad - Infektionen durch Handtücher, Bettwäsche und Hygieneartikel sind nicht ausgeschlossen.

Provozieren das Auftreten von Genitalwarzen kann eine der folgenden Bedingungen:

  • Sexueller Kontakt mit einem infizierten Condylomatose-Partner;
  • Externe Auswirkungen, begleitet von Immunschwäche, - Stress, strenge Diät, langfristige Antibiotika-Therapie;
  • Schwangerschaft und Wochenbett;
  • Ungeordnete sexuelle Beziehungen, die zu einer Verletzung der vaginalen Mikroflora führen;
  • Chronische Infektion im Körper;
  • Nichteinhaltung der Hygienestandards.

Wichtig! Selbst die Verwendung eines Kondoms schließt die Infektion von HPV nicht aus. Kontakt mit der betroffenen Haut des Hodensacks und des Schambeinhalters führt zum Eindringen der Infektion in den Körper der Frau.

Die ersten Anzeichen von Kondylomen, die Anfangsphase

Genitalwarzen in Frauen Foto Anfangsphase

Meistens treten Genitalwarzen der Genitalorgane mindestens 3-6 Monate nach der HPV-Infektion auf. Bei ausreichend starkem Immunschutz kann die Inkubationszeit bis zu mehreren Jahren dauern.

Das klinische Bild entwickelt sich rasant. Nur ein paar Stunden (im Durchschnitt - 6 Stunden), markiert die Frau das Aussehen:

  • Leichtes Jucken und Brennen;
  • Geringe Hyperämie;
  • Noppenstaude, erinnert an Blumenkohl.

Sobald das Neoplasma auftauchte, verschwanden der Juckreiz und die Rötung. Kondylome nehmen schnell an Größe zu und erreichen eine Höhe von 1-1,5 cm.

Neoplasmen können einzelne (getrennte Papillen, die über die Haut ragen) und mehrere sein, die einem Hahnenkamm oder Blumenkohl ähneln. Einzelne Herde sind anfällig für periphere Proliferation und Fusion. Wenn neue Warzen auftreten, erscheinen kurzzeitiges Brennen und Rötung.

Behandlung von Genitalwarzen bei Frauen

Die moderne Medizin ist nicht in der Lage, HPV im Körper zu zerstören. Therapeutische Maßnahmen zielen darauf ab, Genitalwarzen von Frauen zu entfernen und das Virus durch Aktivierung der Immunabwehr zu schwächen.

Medikamente, Drogen

Bei Condylomatose ist der Einsatz bestimmter Medikamente möglich. Eine Lösung oder Salbe mit Genitalwarzen enthält kauterisierende Substanzen, so sollte ihre Verwendung mit der Behandlung von umgebendem Gewebe mit einer schützenden Creme ordentlich sein. Die wirksamsten Mittel gegen Genitalwarzen sind:

  • Condilin - 0,5% ige Lösung des Pflanzenextrakts von Podophilin. Das Arzneimittel wird an drei aufeinanderfolgenden Tagen zweimal täglich auf eine Fläche von nicht mehr als 10 cm² aufgetragen. Der Kurs wird nach 4 Tagen der Unterbrechung wiederholt, die Behandlung dauert nicht länger als 5 Wochen. In der Regel wird die erste Behandlung von einem Frauenarzt durchgeführt. Die Lösung ist in der Schwangerschaft kontraindiziert.
  • Solkoderm ist eine Kombination aus Salpeter-, Essig-, Oxal- und Milchsäure. Ein eher aggressives Mittel: Die maximale Behandlungsfläche beträgt 5 cm2 und die Behandlung dauert nicht länger als 4 Wochen. Während der Verarbeitung tritt starkes Brennen und Hyperämie auf. Anstelle von getrockneten Warzen kann sich eine Narbe bilden. Fast immer bleibt Hyperpigmentierung.
  • Trichloressigsäure - 80-90% Lösung wird einmal angewendet, mit der möglichen Wiederholung des Verfahrens nach 1 Woche. Die maximale Anzahl von Verfahren ist 6. Nach der Behandlung wird die Säure mit Sodalösung neutralisiert, wonach die behandelte Fläche mit Talkumpuder oder Babypuder bestreut wird.
  • Superchistotel - enthält ein alkalisches Mittel. Auf die Warzen tropfen 1 Tropfen der Droge einmal täglich. Behandlungsplan - 3 Tage Behandlung, 1 Woche Pause.

Wichtig! Eine Kauterisation von kondylomalem Jod in der Wohnung wird nicht empfohlen. Eine solche Behandlung kann zu Nekrose und Eiterung des Gewebes führen.

Minimalinvasive Methoden der Entfernung von Genitalwarzen

Die meisten Kliniken sind mit speziellen Geräten für die mini-traumatische Entfernung von Genitalwarzen bei Frauen ausgestattet, wobei die Kondylomatose in den meisten Fällen in nur einem Verfahren eliminiert wird. Eine solche Behandlung erfordert keinen Krankenhausaufenthalt.

Instrumentelle Methoden der Entfernung von Genitalwarzen:

  • Der chirurgische Eingriff ist eine veraltete Technik, die in Krankenhäusern ohne moderne Geräte praktiziert wird. Warzen werden mit einem Skalpell exzidiert, meistens in örtlicher Betäubung. Außerdem werden die Nähte angelegt. Die Erholungsphase ist ziemlich schmerzhaft.
  • Elektrokoagulation - Exzision von Warzen mit einem Elektronenmesser erfordert eine Lokalanästhesie. Nach der Heilung bleiben oft Narben zurück.
  • Radiofrequenz-Ablation - die Neoplasien werden akut von Hochfrequenz-Radiowellen beeinflusst, die vom Surgitron-Gerät ausgehen, woraufhin die Warzen abfallen. Das Verfahren ist schmerzlos, aber sehr teuer.
  • Lasertherapie - Hautauswüchse werden mit einem fokussierten Laser verdampft. Das Verfahren ist praktisch schmerzfrei, schließt Blutungen und Infektionen nach dem Eingriff aus. Eine kleine Wunde wird schnell gestrafft, ohne eine Narbe zu bilden.
  • Die Kryodestruktion ist aufgrund ihrer absoluten Schmerzfreiheit und Erschwinglichkeit eine vorrangige Methode. Kondylome werden mit flüssigem Stickstoff behandelt, während der Wirkstoff nur auf die zugespitzte Warze selbst einwirkt, ohne das umliegende Gewebe zu beeinträchtigen. Gefrorenes Neoplasma stirbt ab und wird selbst weggerissen.

Die einzige Nuance - das Verfahren zur Kryodestruktion sollte von einem erfahrenen Arzt durchgeführt werden, um Schäden am umliegenden Gewebe zu vermeiden.

Antivirale Behandlung von Genitalwarzen bei Frauen

Therapie mit Medikamenten, die eine hohe Aktivität gegen HPV haben, ist obligatorisch. Ihr Ziel ist es, das Virus zu schwächen und das Wiederauftreten der Kondylomatose zu verhindern. Die folgenden antiviralen Medikamente werden verwendet:

  • Groprinosin - 2 Mäuse zweimal täglich mit einem Verlauf von 2-4 Wochen.
  • Epigen Sex - ein zusätzliches Werkzeug, das die Heilung beschleunigt und die lokale Immunität erhöht. Die Spraybehandlung wird 4 Male pro Tag, die Dauer - mindestens 2 Wochen durchgeführt.
  • Panavir ist ein universelles antivirales Mittel. Produziert in Form von Gel, Zäpfchen (für Kondylome des Enddarms, Vagina und Gebärmutterhals), Injektionslösung.
  • Auch Kurbehandlung mit Immunstimulanzien (Immunal, Polyoxidonium, Reaferon) und Vitamintherapie sind verordnet.

Nur eine komplexe Behandlung der Kondylomatose - Entfernung von zuckenden Warzen, antivirale Behandlung und Immuntherapie - verhindert das Wiederauftreten von Hautauswüchsen. Und obwohl 15-30% der Frauen unabhängig voneinander ihre Genitalwarzen eliminieren können, bedeutet dies nicht eine Genesung. Meistens treten die Warzen nach Stress oder einer gewöhnlichen Grippe wieder auf.

Komplikationen

Ohne rechtzeitige Behandlung kann Condylomatose zu sehr schwerwiegenden Folgen führen:

  • Traumatisierung von Warzen, deren Entzündung und Ausbreitung der Infektion;
  • Das Auftreten von schwer heilenden Geschwüren;
  • Ausbreitung von Auswüchsen auf umgebendes Gewebe;
  • Infektion des Neugeborenen bei der Geburt;
  • Malignität (Malignität) - am häufigsten Warzen am Gebärmutterhals.
  • Verminderte Immunität und erhöhtes Risiko sexuell übertragbarer Krankheiten.

Prävention von Warzenbildung

Verhindern das Auftreten von Genitalwarzen ist ziemlich einfach. Folgende Regeln sollten beachtet werden:

  • Die Kultur des Sexuallebens - der Ausschluss von Gelegenheits-Sex.
  • Persönliche Hygiene.
  • Eine Lebensweise, die Situationen ausschließt, die zu Immunschwäche führen, ist Vollernährung, Verhärtung usw.
  • Regelmäßige Lieferung der Analyse für die PCR.
  • Impfung von Kindern - diese Taktik hat viele Gegner wegen des hohen Risikos von schweren Nebenwirkungen, die mit der postvakzinalen Beeinträchtigung der sexuellen Funktion verbunden sind.

Wie man Genitalwarzen loswird

Condylome sind gutartige Neoplasien, die papillär oder warzig aussehen. Condylome können bei Personen beiderlei Geschlechts diagnostiziert werden, der Hauptweg ihrer Übertragung ist sexuell. Kondylome erfordern eine Behandlung, die unter ärztlicher Aufsicht erfolgen muss. Wie man Genitalwarzen loswerden kann, erzähle ich dir im nächsten Artikel.

Was ist die Ursache von Genitalwarzen?

Condylome - eine Viruserkrankung, deren Erreger das humane Papillomavirus (HPV) ist. Nach Angaben der WHO ist eine HPV-Infektion bei weitem eine der häufigsten Krankheiten, sexuell übertragbare: HPV infiziert mit 9-15% der erwachsenen Bevölkerung in allen mire.V Derzeit gibt es mehr als 100 Arten von diesem Virus. HPV „High-risk“ (insbesondere 16, 18, 31, 33 und 35) erhöht das Risiko von Gebärmutterhalskrebs, Plattenepithel-Krebs des Analkanals und perianalen Haut. Die Arten von HPV mit niedrigem Risiko (hauptsächlich 6 und 11) verursachen Genitalwarzen. Im Körper im Hinblick auf die Prävention von Krebs Genitalien, Rektum und Analkanal möglicherweise gleichzeitige Anwesenheit von Stämmen von HPV hohem und niedrigem Risiko onkogenen und damit Behandlung analer Warzen notwendigerweise Überwachung der HPV-Infektion mit hohem Risiko in Patienten beiderlei Geschlechts durchgeführt.

Risikofaktoren für eine Infektion mit Genitalwarzen

Humanes Papillomavirus ist weit verbreitet und weist einen hohen Grad an Kontagiosität auf. Mehr als die Hälfte der Menschen, die Sex haben, sind mit einem oder mehreren HPV-Stämmen infiziert. Beim Menschen ändert HPV den Charakter des Gewebewachstums, die zu Erkrankungen der Haut führt und die Schleimhäute (Genitalwarzen, Warzen, Papillome, Dysplasien und Karzinomen des Gebärmutterhalses).

Es gibt mehr als 100 HPV-Stämme mit verschiedenen Stämmen, die verschiedene Krankheiten verursachen, einschließlich Präkanzerosen. HPV-Stämme (6 und 11) betreffen hauptsächlich den Urogenitaltrakt und verursachen die Entwicklung von genitalen anogenitalen Kondylomen.

Das Auftreten einer Papillomavirusinfektion und deren weitere Entwicklung wird durch die Schwächung der Immunität des Menschen verursacht. Diese Infektion ist durch einen asymptomatischen Verlauf gekennzeichnet, sie tritt bei vielen infizierten Personen nicht auf. Die meisten Menschen - Träger der entsprechenden HPV-Stämme - entwickeln keine Genitalwarzen. Faktoren, die das Risiko einer Infektion mit Genitalwarzen erhöhen, sind:

  • übertragenes ZPPP (Chlamydien, Gonorrhoe, Trichomoniasis, Herpes, Candidiasis, etc.);
  • freies sexuelles Verhalten (mit häufigen Veränderungen der Sexualpartner, durch einen Partner, der zuvor Geschlechtsverkehr mit dem HPV-Träger hatte);
  • interne Faktoren des Körpers (verminderte Immunität, Vitaminmangel, Stressanfälligkeit);
  • Schwangerschaft;
  • Dysbakteriose der Vagina.

Wege zur Entwicklung einer HPV-Infektion (Genitalwarzen)

Die Entwicklung der HPV-Infektion wird durch den Zustand der Immunreaktionen des Körpers bestimmt, abhängig davon sind die meisten möglichen Varianten der Entwicklung einer Papillomavirus-Infektion (einschließlich Genitalwarzen):

  • Selbstheilung, Rückgang der Warzen, (insbesondere während der Schwangerschaft aufgetreten);
  • Abwesenheit von Dynamik für eine lange Zeitperiode;
  • allmähliches oder schnelles Wachstum von Genitalwarzen (Zunahme von Größe, Menge);
  • maligne Entartung des Kondyloms.

Je nach dem Grad der Gefahr der Entwicklung des onkologischen Prozesses werden mehrere Gruppen von HPV-Stämmen isoliert:

  • nicht-onkogen
  • geringes Risiko
  • mittleres Risiko
  • hohes Risiko

HPV-Stämme mit mittlerem und hohem Risiko (hauptsächlich 16, 18, 31, 33 und 35), zervikale Dysplasie verursachen und das Risiko von Gebärmutterhalskrebs erhöhen, aber die Entwicklung von Genitalwarzen verursachen. Niedrig-Risiko-HPV-Stämme (hauptsächlich 6 und 11) provozieren das Auftreten von Genitalwarzen, verursachen jedoch keine Dysplasie des Gebärmutterhalses.

Frauen, die mit Hochrisiko-HPV infiziert sind, sollten zur Früherkennung von zervikaler Dysplasie regelmäßig gescreent werden (Onkozytologie).

Mit einer komplizierten Variante der anogenitalen Warzenentwicklung können sie traumatisiert und infiziert werden, Blutungen treten auf. Darüber hinaus behindern Genitalwarzen normales Sexualleben und normale Geburt, verursachen ein Gefühl von psychischen Beschwerden aufgrund des Vorhandenseins eines kosmetischen Defekts.

Pathogenese und Manifestation von Genitalwarzen

Papillomavirus-Infektion wird von Mensch zu Mensch übertragen, und gleichzeitig ist es möglich, mehrere Arten von Papillomavirus zu fangen. HPV lebt in Hautzellen und Schleimhäuten. Seit langer Zeit kann Papillomavirus-Infektion geheimnisvoll (latent) sein. Die Zellen müssen genügend Virus anreichern, um klinische Symptome einer Papillomavirus-Infektion zu verursachen. Die Reproduktion von HPV und dessen Menge im Körper hängt vom Grad der Immunabwehr ab. Unter dem Einfluss verschiedener Faktoren, die die lokale und allgemeine Immunität reduzieren, wird das Virus aktiviert, multipliziert und entwickelt Hautmanifestationen.

Sobald es im Körper ist, beeinflusst HPV Epithelzellen (insbesondere die Übergangszone von mehrschichtigem planarem Epithel zu zylindrisch). In einer infizierten Zelle kann das Virus in zwei Formen vorliegen: eine episomale (außerhalb der Zelle Chromosomen - eine benigne Form) und introsomale - eine integrierte (im zellulären Genom - eine bösartige Form).

Im latenten Verlauf der Infektion existiert HPV in der episomalen Form, ohne zu pathologischen Veränderungen in den Zellen und ohne klinische Manifestationen zu führen.

HPV multipliziert in großen Zahlen das Wachstum und die Entwicklung von Epithelzellen. Sie beginnen sich intensiv und unkontrolliert zu teilen, der Bereich der Haut oder der Schleimhaut wächst und die Genitalwarzen bilden sich. Sie können mehrere Stücke und manchmal mehrere Dutzend erscheinen. Anogenitale Warzen treten häufig gleichzeitig auf, weniger oft für mehrere Tage.

Bei Männern sind Genitalwarzen in der Regel auf der Eichel (Koronalsulkus) und Vorhaut (die Zügel und das innere Blatt), zumindest - der Körper des Penis, Hodensack, um den Anus und Harnröhre Öffnung. Das Auftreten von Genitalwarzen in der Harnröhre verursacht unangenehme Empfindungen, Schwierigkeiten beim Urinieren, Spritzen des Harnstrahls.

Bei Frauen erscheinen Warzen am häufigsten im Bereich der kleinen Schamlippen (die frenulum Klitoris), zumindest in der Scheide an den Schamlippen, am Gebärmutterhals, der Anus, Perineum und die Harnröhrenmündung. Genitalwarzen der Vagina und des Gebärmutterhalses können nur während der gynäkologischen Untersuchung gefunden werden.

Sehr selten entwickeln sich Genitalwarzen in der Mundhöhle. Bei bleibenden mechanischen Schäden können Kondylome 3-5 cm Durchmesser erreichen.

Neben Anogenital gibt es andere Arten von Genitalwarzen:

Papulwarzen sind dunkelrot, haben eine gewölbte Form und eine glatte Oberfläche, sind auf vollständig verhornenden Epithel gefunden.

  • Keratotische Warzen - äußerlich ähnelt Blumenkohl, in der Regel auf dem Stamm des Penis, Hodensack, Schamlippen.
  • Giant Condyloma - entwickelt in der Schwangerschaft, bei Patienten mit verminderter Immunität.
  • Endourethrale Kondylome - sind in der Harnröhre lokalisiert, vor allem bei Männern gefunden.
  • Condylomata des Gebärmutterhalses:
    • Exophytische (äußere) Kondylome unterscheiden sich praktisch nicht von den anogenitalen Kondylomen
    • endophytische (interne) flache Warzen - sind in der Dicke der vaginalen und zervikalen Gewebe des Epithels gelegen, können sie nicht während der Routineuntersuchung festgestellt werden. Sie sind in der Kolposkopie zu finden, oft kombiniert mit Dysplasie und manchmal mit präinvasiven Karzinom des Gebärmutterhalses, stellen ein Risiko für Malignität
    • Warze epidermodysplasia - multiple polymorphe flache Papeln von rosa - roter Farbe mit warziger Oberfläche.

    Wie werden Kondylome diagnostiziert?

    Das Hauptmerkmal der Krankheit - das Vorhandensein von pathologischen Wachstum im Anus, ist es möglich, dass solche Formationen auf der Haut des Perineums und / oder der Geschlechtsorgane existieren. Normalerweise sind Kondylome schmerzlos, aber Patienten können über Juckreiz, Ausfluss aus dem Analkanal, Brennen im Anus klagen.

    Um den Grad der Beschädigung des Anus und Analkanal Arzt zu beurteilen in der Regel verwendet prostuyuanoskopiyu (Analkanal Prüfung) und hochauflösender anoscope (Bewertung Schleimhaut Analkanal unter einem Mikroskop intraepitheliale Veränderungen unter dem Einfluss HPV zu erkennen)

    Welche Behandlungen gibt es?

    Die Behandlung von Genitalwarzen wird von einem Dermatologen unter Beteiligung eines Immunologen und bei Bedarf chirurgischer Behandlung - einem Chirurgen-Koloproktologen - durchgeführt. Wenn die Kondylome klein sind und sich nur auf der Haut um den Anus befinden (perianale Kondylome), kann eine Medikation verabreicht werden - lokale Anwendung von Medikamenten für mehrere Wochen. Die Behandlung erfolgt mit großer Sorgfalt, um gesunde Haut nicht zu schädigen, Immunmodulatoren (Mittel, die die Widerstandskraft des Körpers gegen eine Virusinfektion erhöhen) können verschrieben werden. Operative Entfernung von perianalen Kondylomen ist in Abwesenheit der Wirkung der medikamentösen Behandlung und mit großen Größen der Formationen angezeigt.

    In Gegenwart von Genitalwarzen jeder Größe direkt im Anus (intranalnye Kondylome), ist ihre chirurgische Entfernung erforderlich. Es gibt verschiedene Methoden der Exzision von Genitalwarzen - die Radiowellen-Methode, Laser-Exzision oder Koagulation.

    Die Operation wird in örtlicher Betäubung durchgeführt. Nach der Operation ist die Behandlung von postoperativen Wunden erforderlich, die der Patient in der Regel selbstständig zu Hause mit den vom Arzt empfohlenen Medikamenten verbringt. Die Bandage wird nur auf jene Bereiche aufgetragen, die mit der Wäsche irritiert sind. Eine Nachuntersuchung erfolgt 7 Tage nach der Operation, nach 1 Monat wird eine zweite Untersuchung empfohlen.

    Alle Arten der chirurgischen Behandlung von großen Formationen mit einer dichten Basis werden nur nach Rücksprache mit dem Onkologen der Klinischen Onkologie und Hämatologie EMC durchgeführt. Wenn die Formationen größer als 1 cm im Durchmesser sind, nimmt der Arzt ein Kondylom vor der Operation zur histologischen Untersuchung (Biopsie).

    Behandlung von Genitalwarzen

    Es umfasst zwei Aufgaben: die erste - die Beseitigung von Genitalwarzen, die zweite - die Reduktion von HPV im Körper. Es gibt viele Möglichkeiten, wie sie Genitalwarzen behandeln. Betrachten Sie die beliebtesten:

    Kryodestruktion - Gewebe Condylomus ist niedrigen Temperaturen ausgesetzt, was zu einer Zerstörung führt. Kryotherapie mit flüssigem Stickstoff durchgeführt wird, ist das billigste Verfahren, aber es erfordert Genauigkeit und Professionalität des Arztes, da die Gefahr von Verbrennungen Genitale Gewebe als Ergebnis einer ungeschickten Bewegung. Aus diesen Gründen gilt diese Methode als obsolet und wird immer weniger verwendet.

  • Thermokoagulationsverfahren - Diese Wirkung auf die Gewebe von Fieberwarzen bei hohen Temperaturen. Die Behandlung von Genitalwarzen mit dieser Methode ist nicht teuer, aber es erfordert auch einige Fähigkeiten des Arztes - wenn Sie ein gesundes Gewebe unter dem Condylom koagulieren, kann eine grobe Narbe bleiben.
  • Chemische Zersetzung - Genitalwarzen werden mit Arzneimitteln behandelt, die konzentrierte Säuren enthalten. Es gibt viele ähnliche Medikamente auf dem Markt - der Teil ist für den Einsatz in medizinischen Einrichtungen gedacht, und ein Teil für die Selbstbeseitigung von Genitalwarzen zu Hause. In der Praxis ist jedoch alles anders - Medikamente zur Selbstzerstörung sind nicht wirksam, daher ist es besser, einen Arzt aufzusuchen.
  • Laserzerstörung Behandlung der Proliferation mit einem chirurgischen Laser. Diese Methode ist sicher und effektiv, erfordert jedoch eine teure Ausrüstung, was sie teuer macht.
  • Radiochirurgische Zerstörung - Die Krankheit wird mit Radiowellen behandelt. Dies ist die modernste und sicherste Methode zur Behandlung von Genitalwarzen, aber sie ist teuer, was ihre Anwendung begrenzt.
  • Wenn Sie Genitalwarzen haben, sollte die Behandlung sofort begonnen werden.

    Medikamente

    Zeigende Kondylome sind das Ergebnis der Aktivierung von Viren mit geringer Onkogenität, daher kann die Behandlung bei kleinen Größen zu Hause durchgeführt werden.

    Verwendete Medikamente auf der Basis konzentrierter Säuren, Laugen und anderer Verbindungen, die spitze Kondylome ausbrennen. Nach einer kleinen Wunde heilt es nach einiger Zeit.

    Das Verfahren kann je nach gewähltem Medikament von einem Arzt oder unabhängig durchgeführt werden:

    Superchistotel (Lösung). In der Zusammensetzung dieses Produkts gibt es konzentrierte Alkalien, so dass bei ungenauer Anwendung eine Verbrennung von gesundem Gewebe verursacht werden kann. Vor der Anwendung sollte der Bereich um das Papillom mit Creme behandelt werden. Auf das Papillom 1 Tropfen Superchistotel auftragen. Das Verfahren wird einmal täglich für 3 Tage durchgeführt. Der Kurs kann in einer Woche wiederholt werden.

  • Solkoderm (Lösung). Das Medikament, das Salpeter-, Essig- und Oxalsäuren enthält. Bei Kondylomen wird es verbrannt. Vor dem Eingriff sollte die Haut mit Creme behandelt werden. Wenn die Formation groß ist, sollten 2-3 Tropfen des Medikaments darauf aufgetragen werden, wenn klein - 1 Tropfen. Der Behandlungsverlauf dauert 3 Tage (1 Mal pro Tag). Nach einer Woche Pause können Sie wiederholen.
  • Condilin (Podophilin, Lösung). Der Wirkstoff des Medikaments - Podophyllotoxin - verlangsamt die Teilung der Papillomzellen, zerstört sie. Die Lösung ist sehr gefährlich für eine gesunde Haut, daher sollte die Behandlung von einem Arzt durchgeführt (oder überwacht) werden. Die Prozedur wird 2 mal am Tag durchgeführt, Sie müssen 1-3 Tropfen anwenden, abhängig von der Größe der Formation. Der Verlauf der Behandlung - 3 Tage, Pause - 4 Tage.
  • Auch die Behandlung aller Arten von Genitalwarzen bei Frauen und Männern wird durch antivirale Medikamente durchgeführt.

    Die folgenden Mittel werden zugewiesen:

    • Isoprinosine - Tabletten zur oralen Verabreichung;
    • Allocin-alpha - Pulver zur Herstellung von Injektionslösung (subkutane Injektion);
    • Epigen intim spray - Lösung mit einem Vernebler zur Behandlung von Kondylomen in intimen Bereichen;
    • Panavir - Gel, Spray, Vaginalzäpfchen.

    Um die Schutzfunktionen des Körpers zu stärken, Rückfälle nach der Entfernung von Genitalwarzen verschiedener Art zu verhindern, werden Immunstimulanzien verschrieben.

    Kann zugewiesen werden:

    • Immunal - Lösung für die orale Verabreichung, Tabletten;
    • Polyoxidonium - Tabletten, vaginale und rektale Zäpfchen, Pulver zur Herstellung einer Lösung zur topischen Verabreichung oder Injektion;
    • Cycloferon - Tabletten;
    • Reaferon - Pulver zur Herstellung einer Lösung zur topischen Anwendung oder Injektion;
    • Lycopid - Tabletten.

    Behandlung mit Volksmethoden

    Die Behandlung von Warzen durch Volksmedizin bei Frauen und Männern kann in solchen Situationen nur, wenn die installierte Virustyp und in welcher Höhe von tumorigenicity niedrig durchgeführt. In anderen Fällen kann die Selbstmedikation nicht durchgeführt werden, im Laufe der Zeit kann Bildung zu bösartigen Tumoren werden.

    Wenn die Kondylome gutartig sind, kann die Behandlung zu Hause begonnen werden. Das Hauptverfahren ist chemische Moxibustion. Um spitze Formationen zu entfernen, können Sie Jod, Schöllkraut oder Propolis verwenden. Die Mittel auf ihrer Basis wirken wie chemische Lösungen. Das Keimen ist trocken und verschwindet nach einer gewissen Zeit.

    Die Behandlung von Genitalwarzen bei Frauen und Männern kann durch Jodbehandlung erfolgen. Dieses Medikament verbrennt das betroffene Gewebe, kann aber auch gesunde Hautpartien schädigen. Deshalb, vor der Prozedur ist nötig es sie mit der fetten Creme oder der Vaseline zu fetten. Wenden Sie Jod mehrmals täglich auf Kondylome an.

    Auf die gleiche Weise können Sie Propolis-Tinktur verwenden. Um es zu machen, braucht man 80 Gramm Grundrohstoffe, 300 ml medizinischen Alkohol und eine Flasche verdunkeltes Glas. Propolis muss gereinigt, getrocknet und zerkleinert werden. Mit Alkohol vermischen und in einen Behälter mit Deckel geben. Infusion für zwei Wochen, täglich schütteln die Flasche. Vor Gebrauch abmessen. Mehrmals täglich auf Kondylome auftragen und gesunde Haut mit Creme schützen.

    Die Behandlung von Genitalwarzen mit Volksmethoden kann kleine Formationen eliminieren. Medium und Large bleiben oft unverändert und müssen entfernt werden.

    Die Wahl der Behandlungsmethoden für Genitalwarzen wird von einem Arzt auf der Grundlage einer Beurteilung seiner guten Qualität, seines Standortes, seiner Größe und seiner Menge vorgenommen. Meistens ist die Entfernung von Formationen erforderlich und dann die Einnahme von antiviralen und immunstimulierenden Medikamenten, um einen Rückfall zu verhindern. Wenn Kondylome spitz sind, klein, dann kann der Gebrauch von Folk und Medikamenten wirksam sein.

    Genitalwarzen im Körper

    Genitalwarzen sind nur die Spitze des Eisbergs, das Ergebnis der Entwicklung von HPV im Körper. Der zweite Teil der Behandlung von Genitalwarzen besteht darin, das Immunsystem zu stärken und HPV im Körper zu reduzieren. Da es derzeit keine wirksamen antiviralen Medikamente gibt, können Genitalwarzen vor dem Hintergrund einer geschwächten Immunität wieder auftreten. Es ist erwiesen, dass die Menge des Virus direkt mit dem Zustand des Immunsystems zusammenhängt, daher ist das vielversprechendste Verfahren das Immunmodellieren. Die Durchführung einer restaurativen Therapie führt zu guten Ergebnissen und ermöglicht es, die Konzentration des Virus im Blut des Patienten zu reduzieren.

    Prävention des Wiederauftretens von Genitalwarzen

    Warzen entscheidet in erster Linie ein kosmetisches Problem zu entfernen, ist es nicht die HPV-Infektion zu beseitigen und nicht daran hindert, eine weitere Übertragung virusa.Retsidivirovanie (Re-Entwicklung) Warzen sind aufgrund der Tatsache, dass der menschliche Papilloma-Virus, eine im menschlichen Körper traf, ist in ihm immer vorhanden, manchmal keine klinischen Manifestationen verursachen.

    Rezidivkondylome treten mit einer Schwächung der allgemeinen und lokalen Immunität auf, mit Trauma der Haut und der Schleimhäute während des Geschlechtsverkehrs. Daher coloproctologist EMC empfehlen, dass Patienten nach der Entfernung von Genitalwarzen regelmäßig Arzt auftreten besuchen und sofort die neu gebildeten Warzen entfernen.

    Wenn der Patient eine Frau ist, nach der Entfernung von Warzen anal empfohlenen Beobachtungs gynäkologische Infektionen und HPV-Screening: regelmäßige Analyse von Abstrichen w / m für Zytologie und der Kolposkopie.

    Wenn der Patient ein Mann ist, Es wird empfohlen, einen Urologen zu konsultieren und die Kontrolle der Papillomavirus-Infektion durch Abstrich aus der Harnröhre zu verfolgen.

    Sie Möchten Gerne Über Kräuter

    Soziale Netzwerke

    Dermatologie