Das Vorhandensein von Nierensteinen bei Frauen und Männern wird in der Medizin als Urolithiasis bezeichnet oder als "Urolithiasis" bezeichnet. Steine ​​können sich nicht nur in den Nieren, sondern auch in anderen Organen des Harnsystems eines Erwachsenen bilden.

Die in den Nieren gebildeten Steine ​​haben das Aussehen einer festen, kristallähnlichen Masse, die aus den Salzen besteht, die in geringen Mengen den menschlichen Urin bilden.

Sie können in Form und Größe variieren. Steine ​​kommen in Form von kleinen Körnern, die schmerzlos in den Urin gelangen, oder einer großen Komplexbildung von bis zu 5 cm.

Gründe für die Ausbildung

Warum bilden sich Nierensteine ​​und was ist das? Absolute Gründe, warum Steine ​​in den Nieren sein können, nein. Aber Ärzte können genau sagen, welche Faktoren eine ähnliche Pathologie hervorrufen können:

  • Verwendung von mit Salzen gesättigtem hartem Wasser;
  • erbliche Veranlagung;
  • Störung der Nebenschilddrüsen;
  • häufiger Verzehr von Lebensmitteln, die den Säuregehalt des Urins erhöhen können (sauer, würzig, salzig, scharf);
  • Mangel an ultravioletten Strahlen;
  • Vitaminmangel, besonders Gruppe D;
  • geographischer Faktor (Einwohner von heißen Ländern bilden den Hauptteil der Risikogruppe);
  • Trauma und Erkrankungen des Knochensystems (Ursachen von Nierensteinen - Osteoporose und Osteomyelitis);
  • langfristige Dehydrierung des Körpers aufgrund von Vergiftungen oder übertragenen Infektionskrankheiten;
  • chronische Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts und verschiedener Organe des Urogenitalsystems (Ursachen für Nierensteine ​​sind Gastritis, Ulcus pepticum, Colitis, Adenom, Pyelonephritis, Zystitis usw.).

Nierensteine ​​haben unterschiedliche Größen, sind an irgendeinem Teil des Urogenitalsystems gebildet und haben, abhängig von der tatsächlichen Ursache ihrer Bildung, eine andere Zusammensetzung.

Die Steine ​​sind unterteilt in:

  1. Phosphat - bestehen aus Salzen der Phosphorsäure. Sie treten bei einer Infektion der Harnwege auf, wachsen im alkalischen Urin recht schnell;
  2. Cholesterin - entstehen wegen des hohen Cholesteringehaltes.
  3. Oxalat - werden aus Calciumoxalsäure in alkalischem oder saurem Urin gebildet;
  4. Urate - das ist ein Salz der Harnsäure. Sie sind eine der häufigsten Arten;
  5. Cystin - bestehen aus Verbindungen von Aminosäuren Cystin.

Die Kenntnis der Zusammensetzung des Steines gibt dem Arzt die Möglichkeit, den Behandlungsverlauf korrekt durchzuführen, und der Patient - um die Bedeutung seiner Empfehlungen, ihre Ernsthaftigkeit und Wichtigkeit zu verstehen.

Oxalat-Kalzium-Steine

Schwarz oder dunkelgrau, wenn sie sich im Körper bewegen, verursachen starke Schmerzen aufgrund einer spitzen Oberfläche. Schleim ist beschädigt und dies verursacht Blut im Urin. Normalerweise müssen Sie ihre Entfernung durch eine Operation durchführen. Andere Behandlungsmethoden können nur aus Oxalatsand eliminiert werden.

Ein häufiger Grund für die Bildung ist die übermäßige Aufnahme von Oxalsäure aus Lebensmitteln. Regelmäßiger Konsum von Säften, Karotten, Rüben, Vitamin C in großen Mengen verursacht deren Bildung und Wachstum.

Symptome von Nierensteinen

In Gegenwart von Nierensteinen sind die charakteristischen Symptome auf Störungen der Urodynamik, Veränderungen der Nierenfunktion und den Beginn eines entzündlichen Prozesses im Harntrakt zurückzuführen.

Urolithiasis tritt bei Männern und Frauen auf. Trotz der Tatsache, dass im stärkeren Geschlecht am häufigsten Steine ​​in den Nieren vorkommen, scheinen die Symptome der Erkrankung bei Frauen stärker und schwerer zu sein. Wie Experten sagen, liegt dies vor allem an den Besonderheiten der Struktur des weiblichen Körpers. Bis der Stein beginnt, sich von seinem Platz zu bewegen, spürt die Person keine Anzeichen von Steinen in den Nieren. Wenn jedoch die Bewegung des Steines begann, sind die Symptome so hell, dass eine Person unter starken Schmerzen leidet.

Die wichtigsten Symptome der Anwesenheit von Urolithiasis sind:

  • akute oder stechende Schmerzen im unteren Rücken oder der Seite, Schmerzen in der Niere (Nierenkolik);
  • Bestrahlungsschmerz in der Niere, den Nachbarorganen zuführend;
  • Schmerzen im Unterbauch;
  • Anfälle von Übelkeit und Erbrechen;
  • Verletzung des Wasserlassens (Verzögerung oder Schnelligkeit);
  • häufiger Harndrang;
  • Schmerzen und Brennen beim Wasserlassen;
  • die Entfernung von Sand oder Kieselsteinen;
  • erhöhte Körpertemperatur;
  • kalter Schweiß;
  • Blähungen des Darms;
  • Druckanstieg.

Das Hauptsymptom der Urolithiasis ist die Nierenkolik. Es tritt auf, wenn der Ureter durch einen Stein blockiert ist und durch plötzliche Krämpfe gekennzeichnet ist. Das Schmerzsyndrom wird durch erhöhte Peristaltik und Spasmen der Harnwege verursacht. Der Schmerz ist so stark, dass der Kranke keine bequeme Position findet, von Ecke zu Ecke geht.

Das Schmerzsyndrom kann sich bei verschiedenen Frequenzen entwickeln: von mehreren Malen im Monat bis zu einem Mal für mehrere Jahre. Normalerweise dauert die Kolik etwa 1-2 Stunden, manchmal kann sie aber auch mit kleinen Unterbrechungen bis zu einem Tag oder länger dauern. Oft, nachdem der Schmerz mit dem Urin abgeklungen ist, werden sogenannte Sandsteine ​​oder kleine Steine ​​getrennt.

Blut im Urin mit Nierensteinen

Das Vordringen des Steines verursacht Schäden an den Wänden der Harnwege, die mit dem Auftreten eines Symptoms wie Blut im Urin einhergehen. Manchmal ist es für das bloße Auge sichtbar, ein solches Symptom wird Makrohämaturie genannt.

In anderen Fällen wird das Blut im Urin nur durch mikroskopische Untersuchung nachgewiesen, das nennt man Mikrohämaturie. In 85% der Fälle von Steinen im Urin erscheint Blut. Das Fehlen dieses Symptoms schließt jedoch das Vorhandensein von Konkrementen nicht aus.

Diagnose

Bevor Sie herausfinden, wie Nierensteine ​​bei Frauen oder Männern zu behandeln, müssen Sie richtig diagnostizieren. Dabei helfen wir modernen Diagnosemethoden:

  • Ultraschalluntersuchung des erkrankten Organs;
  • Laboruntersuchung von Urin und Blut;
  • Urographie (Überprüfung und / oder Ausscheidung).

Als zusätzliche Prüfung ernennen:

  • Computertomographie des Multispiral-Typs - mit dieser Methode können Sie Größe und Typ bestimmen;
  • Nephroszintigraphie - das Niveau der Funktionsstörungen im Funktionieren der Nieren wird aufgedeckt;
  • Bestimmung der Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika - das Ausmaß der Entwicklung des Entzündungsprozesses wird aufgedeckt.

Natürlich wird die Untersuchung und Befragung des Patienten durchgeführt - es müssen die möglichen Ursachen ermittelt werden, die vor der Bildung von Nierensteinen eine Stoffwechselstörung ausgelöst haben. Diese Diagnose ist grundlegend - auf der Grundlage der Ergebnisse können Sie eine Schlussfolgerung ziehen und eine Behandlung verschreiben.

Behandlung von Nierensteinen

"Ich hatte Nierensteine. Was zu tun? "- Diese Frage wird von vielen Menschen gestellt, die mit dieser Krankheit konfrontiert sind. Der einzige Ausweg ist, Steine ​​loszuwerden. Dies kann chirurgisch oder konservativ erfolgen, in letzterem Fall werden Tabletten Bruchsteine ​​gelegt. Sie können zu Hause eingenommen werden.

Was die Wahrscheinlichkeit einer selbständigen Trennung des Steines anbelangt, hängt alles von seiner Größe und Form, individuellen Merkmalen der Struktur des Harnsystems des Menschen ab.

Konkremente bis zu 5 mm verlassen das Harnsystem in 67-80% der Fälle selbständig, bei einer Größe von 5 bis 10 mm sind es nur 20-47%.

Oft Anomalien in der Struktur des Harnsystems des Patienten, z. B. Verengung des Ureters, macht es unmöglich, auch nur einen kleinen Stein zu trennen. Konkremente mit einem Durchmesser von mehr als 10 mm erfordern einen medizinischen Eingriff.

Der Komplex der konservativen therapeutischen Maßnahmen umfasst:

  • Diät-Therapie;
  • Korrektur des Wasser- und Elektrolythaushaltes;
  • Bewegungstherapie;
  • antibakterielle Therapie;
  • Phytotherapie;
  • Physiotherapie;
  • Balneologie und Sanatorium-und Spa-Behandlung.

Bei allen Formen der Nephrolithiasis werden entzündungshemmende, harntreibende, steinzerstörende, schmerzlindernde und krampflösende Medikamente eingesetzt. Antibakterielle Therapie wird ebenfalls durchgeführt, Thrombozytenaggregationshemmer, Angioprotektoren und pflanzliche Präparate werden empfohlen. Die Behandlung erfolgt in Kursen unter strenger ärztlicher Aufsicht.

Die Ernährung ist auch eine der Hauptkomponenten der konservativen Behandlung. Aufgrund der Zusammensetzung der Steine ​​und der Eigenschaften ihrer Struktur wird festgelegt, welche Produkte ausgeschlossen werden sollen.

Vorbereitungen für die Auflösung von Nierensteinen

Um Nierensteine ​​zu bekämpfen, werden eine Reihe von Medikamenten verwendet, meist auf der Basis von Kräutern, die helfen, das Wachstum zu verlangsamen, Steine ​​aus den Nieren aufzulösen oder zu entfernen.

  1. Kanefron H ist ein pflanzliches Heilmittel für komplexe Handlungen. Es wird mit Urat- und Kalziumoxalatsteinen verwendet.
  2. Cystone ist eine komplexe Kräuterzubereitung. Es wird für alle Arten von Steinen verwendet.
  3. Blemaren, Uralit U - Präparate zur Auflösung von Steinen und Alkalisierung von Urin. Wirksam gegen Harnsäure und gemischte Steine.
  4. Phytolysin, Phytolit - Zubereitungen auf der Basis von Kräuterextrakten. Förderung der Ausscheidung von kleinen Steinen und behindern das Wachstum und die Bildung neuer Steine.

Im Falle der infektiösen Natur der Krankheit (Korallensteine), zusätzlich zu allen obligatorischen Behandlung mit antimikrobiellen Medikamenten, um die Infektion zu neutralisieren.

Quetschsteine ​​in den Nieren

Fernfragmentierung von Steinen - Stoßwellenlithotripsie. Diese Methode wird häufig in Verbindung mit dem Sparsamsten verwendet. Keine Einstiche, Schnitte usw. Die Steine ​​werden durch Fernwellen zerstört, und dann werden sie auf natürliche Weise aus dem Körper eliminiert.

Remote Stosswellen Lithotripsie ist effektiv genug, wenn die Nierensteine ​​nicht mehr als 2 cm im Durchmesser sind. Der Apparat, der die Steine ​​zerstört, wird als entfernter Lithotripter bezeichnet. Es gibt einen elektrohydraulischen, Ultraschall-, Laser-, piezoelektrischen, pneumatischen Lithotripter. Nicht alles ist so gut - es gibt Kontraindikationen, nicht alle Steine ​​eignen sich für die Lithotripsie usw.

Chirurgische Entfernung von Steinen

Die Wahl der Methode der operativen Behandlung des ICD hängt von der Größe und Position des Steines, dem Zustand der Harnwege, der Aktivität der Infektion, dem Teint des Patienten, der Erfahrung des Arztes und individuellen Faktoren ab.

  1. Die offene Operation ist alt, die zuverlässigste, aber die traumatischste und daher gefährlichste Methode. Der Stein wird mechanisch durch Schneiden einer Niere oder Blase entfernt. Wird verwendet, wenn ESWL oder endoskopische Technik nicht angewendet werden kann.
  2. Endourethrale Technik - Endoskopische Geräte werden durch die Harnröhre oder durch einen Einstich in die Haut in das Nierenbecken eingeführt. Das Gerät wird zu dem Stein gebracht, der extrahiert oder durch eine der folgenden Methoden zerstört wird: mechanisch, Kontakt Ultraschallwelle, Laserstrahl.

Vor der Operation werden Medikamente verschrieben, die für eine verbesserte Mikrozirkulation sorgen, zusätzlich werden Antibiotika und Antioxidantien verschrieben. In Situationen, in denen der Ureter mit einem Stein verstopft ist, beginnt die mit der Bewegung des Steines einhergehende Behandlung mit der Ausscheidung des Urins aus der Niere. Dieser Effekt bezieht sich auf eine Art von chirurgischen Eingriffen, er wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt, die Möglichkeit eines signifikanten Blutverlustes, sowie die Entwicklung von Komplikationen, ist nicht ausgeschlossen.

Diät mit Nierensteinen

Wenn Sie Oxalat-Nierensteine ​​diagnostiziert haben, sollte die Behandlung mit einer bestimmten Diät kombiniert werden.

  • Vor allem müssen Sie den Verzehr von Lebensmitteln, die reich an Oxalsäure sind: Spinat, Sauerampfer, Kartoffeln, Salat, Orangen und Milch. In der Diät müssen Sie Äpfel, Birnen, Trauben, getrocknete Aprikosen, sowie Gerichte mit einem hohen Magnesiumgehalt einschließen, der die Salze der Oxalsäure bindet.

Die Ernährung beim Nachweis von Phosphatsteinen sollte auf eine Versauerung des Urins ausgerichtet sein.

  • Dazu ist es sinnvoll, mehr Cranberry oder Preiselbeersaft zu trinken. Die Behandlung von Formationen in den Nieren dieser Sorte wird durch die Fleischdiät, die Aufnahme von ausreichend Fisch und Fleischeiweiß in den Körper gefördert. Dies sollte die Grundlage der Ernährung werden. Grüne, Gemüse, Milch und Sauermilchprodukte sollten ausgeschlossen werden.

Wie für Harnsteine ​​sollte die Diät kein Fleisch und andere Fleischprodukte, Schokolade, Zitronen und einige andere Produkte enthalten. Die Diät sollte frische Frucht- und Gemüsesäfte enthalten. Eine gute therapeutische Wirkung wird durch Melonen und Wassermelonen erzielt. Eine große Bedeutung bei der Behandlung von Nierensteinerkrankungen hat eine Trinkdiät. Müssen mehr Flüssigkeiten trinken. Das Wasser sollte nicht gleichzeitig starr sein.

Für alle Arten von Steinen in der Ernährung sollten die folgenden Empfehlungen eingehalten werden:

  1. Erhöhen Sie die Menge der aufgenommenen Flüssigkeit auf 2,5 Liter pro Tag;
  2. Falls notwendig, nehmen Sie diuretische Infusionen von Kräutern;
  3. Überessen Sie nicht, vermeiden Sie fettes, gebratenes, geräuchertes Essen und überschüssiges Salz in der Diät.

Es gibt auch eine Reihe von Rezepten für Volksmethoden, mit denen man kleine Steine ​​jeder Art und auch Sand züchten kann.

Wie man Nierensteine ​​mit Volksmedizin behandelt

Zusätzlich zu Medikamenten verwenden Nierensteine ​​auch Volksmedizin. Die wirksamsten Volksheilmittel, die helfen, Steine ​​aus den Nieren zu Hause zu entfernen, können wie folgt betrachtet werden:

  1. Für das Zerquetschen von Steinen stieg die Wurzel des Hundes perfekt auf. 35 Gramm trockenes geschreddertes Rohmaterial wird in zwei Gläser kochendes Wasser gegossen und in einem Wasserbad für etwa eine viertel Stunde übergossen, und dann eingewickelt und für weitere 6 Stunden gepresst. Die gefilterte Brühe wird ½ Tasse eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten 4 mal am Tag getrunken. Das Mittel ist potent, daher sollte die Dauer der Einnahme, die üblicherweise zwischen 1 und 4 Wochen liegt, und die genaue Dosierung einen Phytotherapeuten oder Urologen verschreiben.
  2. Mit Oxalaten und Harnstoffen müssen Sie ein solches Volksmedikament nehmen. Mischen Sie die Zutaten für 200 Milliliter: Honig, Wodka, Olivenöl, Zitronensaft. Alles sorgfältig gemischt und für zwei Wochen in einer dicht verschlossenen Flasche an einem dunklen und kühlen Ort aufbewahren. Verwenden Sie es für medizinische Zwecke dreimal täglich auf einem Esslöffel. Nach zwei Wochen machen sie eine Pause für 5 Tage und wiederholen dann die Behandlung.
  3. 10 Zitronen ohne Gruben mit einer Schale durch einen Fleischwolf geben, in ein 3-Liter-Gefäß geben und 2 l kochendes Wasser gießen, 2 EL hinzugeben. l. medizinisches Glycerin. Bestehen Sie eine halbe Stunde, abtropfen lassen. Trinken Sie die Flüssigkeit 2 Stunden im Abstand von 10 Minuten: Nehmen Sie alle 10 Minuten 1 Glas. Legen Sie eine warme Wasserflasche auf den Bereich der erkrankten Niere. Nach einer Weile wird sich der Schmerz verstärken, der Sand wird anfangen herauszukommen. Berücksichtigen Sie bei der Zubereitung eines Arzneimittels, dass sich der Zitronensaft schnell zersetzt, so dass Sie für jede Einnahme einen frischen Saft auspressen müssen.
  4. Wassermelonenschale. eine große Menge an Nitrat der meisten davon in der Haut der Beeren ansammeln, weil sie für den Anbau von Obst zum Verkauf für die Behandlung des Rohmaterials verwendet wird, ist nur geeignet für Wassermelonen im eigenen Garten angebaut. Getrocknet in einem Ofen Elektrotrockner oder vorgeschnitten in Stücke von Wassermelone Schale gießen Wasser (1: 1) wurde für etwa eine halbe Stunde bei schwacher Hitze erhitzt, filtriert und nehmen ein Glas von 3 bis 5 mal täglich vor den Mahlzeiten.
  5. Ein einfaches Heilmittel ist einfach - Apfelschalen Tee. Trinken Sie ständig Tee aus der Schale von Äpfeln, und es wird helfen, Steine ​​in den Nieren, die Bildung von Sand, Urolithiasis loszuwerden. Das Wichtigste ist, dass Sie ständig behandelt werden müssen und keine Tage verpassen. Ein brauen die Haut kann getrocknet und frisch werden. Es wird besser sein, wenn Sie die Schale trocknen, dann zu einem Pulver zermahlen und kochendes Wasser gießen. Das Pulver sollte zwei Teelöffel sein, 20 Minuten lang gießen und dann einfach wie Tee trinken.

Die Behandlung von Urolithiasis mit Volksmedizin ist am besten mit der traditionellen Medizin kombiniert. Es ist notwendig, eine Art der Behandlung zu wählen, je nachdem, welche Behandlung Sie von einem Arzt verschrieben bekommen haben.

Gut zu wissen:

Wir empfehlen Ihnen zu lesen:

Steine ​​in der Gallenblase - Ursachen, Symptome und Behandlung

11 Kommentare

Nierensteine, haben seit 8 Jahren gefoltert. Vor drei Jahren hat mir das Medikament Biliourin sehr geholfen. Es gab ziemlich große Steine ​​14 mm und 16 mm in der rechten Niere + 12 mm in der linken Niere. Nahm es ungefähr sechs Monate. Dann lösten sich die Steine ​​vollständig auf. Vor einer Woche, hat eine Umfrage (die Arbeit erfordert), Ultraschall gefunden Sand in beiden Nieren bis zu 2 mm. Also denke ich, ist es mir mit Diuretika möglich, diesen Sand (tatsächlich ist es noch klein) zu vertreiben? Oder gleich zu akzeptieren, bereits von mir eine Vorbereitung überprüft?

Ich uriniere manchmal mit einem Blut. Die Ärzte sprechen Steine, aber es macht mir Sorgen, es hat zwei Wochen gedauert und nichts hilft. Vielleicht hat jemand das erlebt, sag mir, was ich machen soll.

Ich war sehr stark. Einmal nahm ich Monural 3g und trank den frisch gepressten Cranberrysaft 400-500 ml pro Tag, verdünnt halb und halb mit Wasser (und fügte ein wenig Zucker hinzu, so dass es nicht sehr sauer war). Es wurde einfach besser.

Finden Sie im Internet ein bewährtes indonesisches Volksheilmittel für die schmerzlose Auflösung von Steinen in den Nieren, Harnleiter und Blase - die Droge "Batunir" und bekommen medizinische Behandlung!

Indem sie sich, haben die Steine ​​mich nicht vor die Mühe, aber jetzt, wie sie sagen, vor dem Hintergrund der sich ständig entwickelt etwas Pyelonephritis, das Anästhetikum bereits starke Medikamente wie monural zu trinken haben die Verschlimmerung... Zur gleichen Zeit zu entfernen, bevor ich eine Operation angeboten sparte, und jetzt sagen, dass die Umfänge groß sind, ist es notwendig oder zu zerquetschen oder zu machen oder zu machen. Ich hätte gewusst, dass es so wäre, wäre lange in Betrieb gewesen.

Bei mir haben die Steine ​​in den Nieren, die ins Krankenhaus gelegt sind, mit den Attacken, die 7 Tage gefegt sind und ausgeschrieben haben, gesendet, worauf die Analyse, zu bestimmen, wo es die Analyse der Steine ​​gibt, KT genannt wird, der diese Analyse gemacht oder gemacht hat.

Mehrmals machte sie beides mit Kontrast und ohne. Um die Lage der Steine ​​zu bestimmen, trinke ich regelmäßig Cyston. Wir sollten alles Salzige aufgeben

Ich bin INTERESSANT, warum sollte ich STAMPEN in meinen Nieren behandeln? Ist es besser, Steine ​​loszuwerden?

trank Kanefron, Cystone, Blemaren, Phytolysin nach dem Entfernen von 12mm des Steins in der Niere und wieder gebildet 9mm Stein in dieser Niere hilft nicht.

NICHT WERBUNG - PERSÖNLICHE ERFAHRUNG:
Mischsteine ​​in den Nieren Phosphatoxalat 5mm, löste ich die "Marenoy-Färbung" ist die Gras-Wurzel hellgrüne Verpackung (nicht Pillen), kaufen Sie es ein bisschen schwer in den üblichen Apotheken.
Marena ist ziemlich gemein, es schmeckt wie die Erde nass ist, nun, es ist die Wurzel - es ist normal. Trinke nicht auf nüchternen Magen, sonst wirst du dir andere Wunden zuziehen. Diese Wurzel ist ein starker Farbstoff. Nach dem Urinieren wird es etwas rot, das ist normal. Ich trank ungefähr einen Monat lang, dann endete das Gras mit mir, und es gab keine Möglichkeit, es zu kaufen. Ich dachte, dass es keine Wirkung davon ist und war sehr aufgeregt, aber nicht... Eine Woche nach dem Gras war die durchschnittliche Rate fiz.nagruzki etwas um das Haus trug und andere Dinge zu tun, und in dieser Nacht, ich angreifen (Nierenkolik, verstehen, er fiz.nagruzki Rock bewegt und bewegt), ich bin im Krankenhaus, wo Injektionen, Ultraschall alle Dinge, nicht ins Bett ging, ging ich nach Hause. Ich habe einen Tag lang drei Schmerzmittel durchbohrt, dann ist der Schmerz abgeklungen. Durch ein paar von drei Tagen wird der Schmerz in der Niere regelmäßig Injektionen waren Beschwerden nicht erreicht haben, wurde toleriert, wußte Kopf, dass der Stein in der Niere zu bewegen, leicht das weiche Gewebe zu berühren, wodurch. Recurrent Schmerz störte mich noch 5 Tage, ich fühlte, dass er im Bereich des Beckens war und versucht, aus dem Urin in dem Urin Kanal in Richtung der Blase zu kommen, aber anscheinend hat es dort nicht wollte. Nur ein paar Tage später fühlte ich Krämpfe im Urin Kanal und wusste, dass er es war, und er ist bereits in den Kanal bewegt sich in Richtung der Blase.
Der Harnfluss von der Niere zur Blase wurde etwas verlangsamt, was sich im zeitlichen Abstand zwischen Wasseraufnahme und Toilette bemerkbar machte. Der Schmerz in der moch.kanale verschwand und dann dachte ich, dass er rauskommen würde, aber nein. Für weitere 3-4 Tage, beobachtete ich die Schmerzen nicht existierte, dachte ich, oder er herauskam, und ich habe es nicht bemerkt, oder es war kein Stein, sondern weil Ich hatte schon einen Steinabfall, ich wusste, dass er wahrscheinlich in einer Blase war. Nach 4-5 Tagen begannen die Schmerzen im Urin, nämlich Stechen Kolik am Ende des Wasserlassens, Krämpfe in der Leiste zu verschiedenen Zeiten des Tages, stumm scharf, dachte ich, dass, wenn ein Stein in der Blase, mußte er gehen, und wenn nicht, dann ist das eine Infektion. Am Ende gab es häufig nahezu leere Wünsche in einer Toilette, häufige Koliken, war etwa für eine Infektion Urethritis getestet werden, wie an einem Punkt, kam aus Stein 1-1,5 mm, gescheitert zu fangen. Am nächsten Tag kam der gleiche Rest (4mm) heraus. Im Aussehen war klar, dass nach einer solchen Pause, wie mein Krapp, Stein noch zu einer Lockerung des Grases (unterworfen Ende der Stein eine tiefrote Farbe hat, wahrscheinlich Krapp gefärbt eine der Stein, der ein Phosphat oder Oxalat ist - ich weiß es nicht, aber eine Art Stein wurde gelockert und der Stein wurde in kleinere geteilt).
Wie habe ich:
Mit kochendem Wasser brühen und mindestens 15 Minuten stehen lassen, manchmal bin ich für die Nacht gegangen - die Konsistenz hat sich als sehr stark erwiesen, immer während oder nach dem Essen!
Zu trinken ist nötig es am Morgen und am Abend auf 200 ml (während des Essens, durch den Tubulus, den Zahnschmelz der Zähne unterschiedlich). In der Nähe der Stein in der linken Niere 5 mm war, warum „Phosphat-Oxalat:“ Ja, denn bevor ich den Stein verlassen hatte und ich hatte zu fangen geschafft, eine Analyse der Steinzusammensetzung tat, war der Stein 60na40% Phosphat Oxalat, oder umgekehrt, kann sich nicht erinnern.
Wenn Sie sicher sind, dass der Stein im Urinalkanal und Koliken zu lindern, können Sie ein heißes Bad nehmen + Noshpu gemäß den Anweisungen (erweitert die Kanäle). Kontraindikationen sehen unbedingt aus! Die Badewanne ist für diejenigen, die nicht unter Druck leiden!
Ich hoffe, dass jemand hilft.

Was ist der Schmerz mit Nierenschmerzen? Charakter und Behandlung

Nierenerkrankungen sind so häufig, dass fast jeder auf sie gestoßen ist.

Wenn im unteren Rücken, im unteren Rücken oder in der Seite Schmerzen auftreten, dann glaubt die Person, dass ihre Niere schmerzt. Aber das ist nicht immer wahr.

Ein solches Schmerzsyndrom kann bei anderen Erkrankungen der inneren Organe auftreten. Gerade welche Art von Schmerzen mit Schmerzen in den Nieren auftritt, und wird in diesem Artikel diskutiert werden.

Was sind die Nieren?

Nieren sind ein wichtiges Organ unseres Körpers. Von seiner Arbeit hängt das reibungslose Funktionieren aller anderen Systeme ab. Wenn das Nierenorgan versagt, empfindet die Person Schmerzen und Beschwerden. Es gibt verschiedene Krankheiten.

Der Hauptzweck der Nieren ist es, das Blut zu reinigen. Sie arbeiten kontinuierlich und destillieren für einen Tag etwa 200 Liter Plasma. Es gibt zwei Nieren im menschlichen Körper. Einer ist auf der rechten Seite, der andere ist auf der linken Seite. Das innere Organ hat eine komplexe Struktur und spielt eine große Rolle in der Funktion des Körpers.

Die Funktionsstörung des Nierenorgans wird durch verschiedene Symptome, einschließlich einer schmerzhaften Empfindung, angezeigt. Basierend auf Tests und wie Schmerzen mit Nierenschmerzen vorhanden sind, verschreibt der Arzt eine entsprechende Behandlung.

Ursachen von Nierenschmerzen

Je nachdem, welche Art von Schmerzen mit Schmerzen in den Nieren, und bestimmen Sie die Ursachen der Krankheit.

Schmerzen im inneren Organ können durch einen Entzündungsprozess entstehen, der den glomerulären Apparat (Glomerulonephritis) beeinflusst. Erscheinen, wenn der calyecephalic-calcaneous Teil der Nieren entzündet wird (Pyelonephritis). Das Auftreten eines Fremdkalks spricht von einer Nierensteinerkrankung, die von einer Nierenkolik begleitet wird.

Nierenschmerzen treten mit Zysten und verschiedenen Formationen auf, die in der Höhle des Nierenorgans entstanden sind. Negative Empfindungen verursachen Nephroptose und eingeschränkte Nierenfunktion, die auf Nierenversagen zurückzuführen ist.

Schmerzen in der Niere können ein Trauma, ein großes Flüssigkeitsvolumen in kurzer Zeit, schwere körperliche Aktivität, Schwangerschaft verursachen.

Allgemeine Symptome einer Nierenerkrankung

Welcher Schmerz mit Nierenschmerzen weist auf eine Pathologie im Körper hin? Dies ist ein Schmerz im oberen Teil des unteren Rückens, unter den Rippen. Es ist in diesem Bereich befindet sich paarweise Orgel. Die Art der Schmerzen in den Nieren hängt von der Diagnose ab. Schmerzhafte Empfindungen können ziehen, scharf, schmerzend und stechend sein. Sie unterscheiden sich in der Stärke der Manifestation. Sie sind dauerhaft und vorübergehend.

Der Schmerz wird oft von Fieber, Hitze und schlechter Gesundheit begleitet. Schwindel, Übelkeit und Kopfschmerzen werden bei Patienten beobachtet. Appetit verschwindet. Die Menge des ausgeschiedenen Urins nimmt ab. Die Temperatur und der Druck erhöhen sich. Es gibt Schwellungen. Häufiges und schwieriges Wasserlassen. Der Urin bekommt eine uncharakteristische Farbe und einen stechenden Geruch. Da ist Blut oder Eiter drin. Die Konsistenz des Urins wird viskos.

Bis der Patient von einem Nephrologen untersucht wird, ist es nicht notwendig zu sagen, dass die Nieren schmerzen, weil neben ihnen andere Organe sind, deren Störung ein ähnliches Bild verursachen kann.

Symptome einer Nierenerkrankung

Und jetzt wird es darum gehen, welche Art von Schmerz in den Nieren eine bestimmte Krankheit anzeigt.

Nierenschmerzen sind akut. Dies liegt an Nierensteinen, die die Schleimhaut des Harnsystems schädigen. Während der Anfälle wird Nierenkolik mit stechenden starken und konstanten Schmerzen beobachtet. Es lokalisiert in der Taille und in der Seite.

Infektion des Nierensystems. Es wird von einem dumpfen und schmerzenden Schmerz in der rechten oder linken Seite begleitet. Schmerzempfindungen sind unbedeutend, aber sie geben dem Patienten ein gewisses Unbehagen. Neben Schmerzen steigt das Fieber des Patienten, Fieber, Übelkeit, Schwellungen.

Erkrankung mit einem entzündlichen Prozess, der die Nierenglomeruli und -röhren betrifft. Schmerzhaftes Piercing. Erscheint im Bereich der Knospen, auf beiden Seiten. Der Patient fühlt sich träge, schwach und schnell müde. Erscheinen Ödeme und Blut im Urin.

Atherosklerose der Nierenarterien

Es entwickelt sich mit Atherosklerose. In den Nierenarterien bilden sich Cholesterin-Plaques, die eine vollständige Zirkulation des Blutes verhindern. Der Schmerz ist periodisch und schmerzhaft.

Sein Auftreten wird von leichten Schmerzen im Rücken und in der Taille begleitet. Die Zyste verhindert einen vollen Urinfluss.

Dies ist ein Adenom, ein Hamartom oder ein Onkozytom. Ihr Aussehen ist asymptomatisch, aber wenn sie eine große Größe erreichen, drücken sie die Nieren zusammen und stören das volle Funktionieren des Organs. Verursacht schmerzende Schmerzen im unteren Rücken oder in der Seite.

Tritt auf, wenn ein bösartiger Tumor. Im Bereich des Körpers erscheinen stumpfe und ziehende Schmerzen. Schwach genug, werden sie nicht sofort bemerkt. Mit dem Wachstum von Neoplasmen verstärkt sich der Schmerz.

Die Krankheit ist mit einer Stagnation des Urins verbunden. Kommt aufgrund der Verengung der Passage vor, durch die der Urin vom Nierenbecken in den Harnleiter gelangt. Gekennzeichnet durch starke Schmerzen oder stechende Schmerzen in der Lendengegend.

Eine Krankheit, bei der Harn aus der Blase in den Harnleiter zurückgeworfen wird. Es entwickelt sich vor dem Hintergrund der akuten Pyelonephritis. Gekennzeichnet durch Schmerzen in den Nieren, erhöhte Körpertemperatur, Schwellungen, Schwäche.

Es gibt pulsierende starke Schmerzen im Nierenbereich. Der Urin wird dick mit einem unangenehmen Geruch. Die Krankheit wird von erhöhtem Druck und Wasseraustauschversagen im Körper begleitet.

Der Schmerz ist Nähen. Es ist ständig präsent, was Schlaflosigkeit verursacht. Eiter und Blut erscheinen im Urin.

Merkmale von Schmerzen in der Nierengegend

Welche Art von Nierenschmerzen tritt bei Nierenerkrankungen auf? Es kann anders sein:

  • Zeichnung. Er spricht von Entzündungen und hat einen permanenten Charakter (Pyelonephritis).
  • Schmerzen und drücken. Zeigt einen entzündlichen Prozess und eine schwere Nierenerkrankung (Tuberkulose, Krebs) an. Es ist ständig präsent.
  • Drücken. Es entsteht mit Entzündung des gepaarten Organs, Entwicklung und Bildung des Tumors. Mit dem Fortschreiten der Krankheit verstärkt sich der Schmerz. Es wird akut und ausgeprägt.
  • Scharf. Er spricht von Urolithiasis. Es wechselt sich mit einem Stich ab, der die Bewegung von Steinen entlang der Harnwege anzeigt. Kann im rechten Bein geben.
  • Scharf. Er spricht über das Vorhandensein von Nierensteinen. Gibt im Bein oder in der Leistengegend.
  • Nähen und pochend. Zeigt einen entzündlichen Prozess, das Vorhandensein von Steinen oder einen bösartigen Tumor an.

Je nachdem, welche Art von Nierenschmerzen eine Person hat, bestimmt der Arzt die Diagnose. Für seine Ausdünnung ernennt er eine Reihe von Tests und eine zusätzliche Untersuchung.

Nierensteine

Urolithiasis ist fast die häufigste Erkrankung der Niere. Was ist der Schmerz in Nierensteinen bei einem Patienten? Schmerzhafte Empfindungen sind in diesem Fall nicht permanent, sondern periodisch. Der Schmerz ist stark und scharf. Tritt aufgrund von:

  • Schädigung der Schleimhaut des Organs;
  • ein Versagen bei der Ableitung von Urin;
  • erhöhter Druck im Nierenbecken;
  • entzündlicher Prozess;
  • Spasmus des Ureters, in der Lage des Steins.

Angriffe mit Urolithiasis manifestieren sich durch Nierenkolik. Dies ist ein starker unerträglicher Nähschmerz im Nierenbereich. Darüber hinaus gibt es eine erhöhte Körpertemperatur, schlechte Gesundheit, es gibt Urin mit Blut, es ist schwierig zu abfließen.

Die Behandlung dieser Erkrankung wird im Krankenhaus durchgeführt. Den Patienten werden Spasmolytika und Schmerzmittel verschrieben. Bei Bedarf werden die Steine ​​entfernt.

Nierenverletzung

Über welche Symptome mit Nierenschmerzen bei Krankheiten auftreten, wurde oben geschrieben. Aber der Schmerz in den Nieren kann auch bei einer Organverletzung auftreten. Und ihre Stärke kennzeichnet nicht immer die Schwere des Schadens.

  • Leichtgradige Verletzungen der Nieren treten auf, wenn Sie den unteren Rücken treffen oder wenn Sie auf den Rücken fallen. Schmerz ist in diesem Fall schlecht ausgedrückt. Der Zustand der menschlichen Gesundheit ist unbedeutend. In einigen Fällen kann Blut im Urin erscheinen.
  • Zur Verletzung der mittleren Strenge ist die Ruptur der Nieren. Es entsteht im Inneren des Organs. Kann Niere Kelch und Becken fangen. Der Schmerz in diesem Trauma ist nicht stark, aber scharf. Das Opfer fühlt sich schlecht. Sein Blutdruck sinkt, Schwäche und Lethargie werden beobachtet. Am Ort des Traumas gibt es Schwellungen und Blutergüsse, und im Urin ist Blut.
  • Schwerer Schaden. In diesem Fall sind nicht nur die inneren Organe der Niere zerrissen, sondern auch das Organ selbst. Bei einem solchen Trauma ist der Schmerz stark akut. Es ist in der Lendengegend lokalisiert. Es wird von inneren Blutungen, einem starken Druckabfall, Bewusstseinsverlust begleitet.

Welche Art von Schmerzen bei Nierenerkrankungen tritt während der Schwangerschaft auf?

Sehr oft treten bei Schwangeren Nierenschmerzen auf. Dies liegt an der Tatsache, dass der Körper in dieser Periode in einer verstärkten Art und Weise arbeitet und der vergrößerte Uterus auf die umgebenden Organe drückt.

Schmerzhafte Empfindungen von ziehendem Charakter sprechen über Erkrankungen der Harnröhre. Dumpfe und schmerzende Schmerzen weisen auf Pyelonephritis hin. Bei Urolithiasis treten akute starke und stachelige Schmerzen auf. Glomerulonephritis wird durch akute Schmerzen im unteren Rückenbereich angezeigt.

Bei der Schwangerschaft bei den Schmerzen auf dem Gebiet der Nieren ist es wichtig, sich dem Arzt dringend zu wenden. Stellen Sie die richtige Diagnose auf und beginnen Sie mit der rechtzeitigen Behandlung.

Erkrankungen anderer Organe mit Schmerzen in der Nierenzone

Schmerzen in den Nieren können bei Erkrankungen anderer Organe auftreten. Schmerzen im unteren Rückenbereich verursachen eine Osteochondrose der Lendenwirbelsäule. Der Schmerz gibt in einem Bein. Muskelschwäche, Kribbeln und Taubheit der Gliedmaßen werden beobachtet.

Starke und scharfe schmerzhafte Empfindungen treten bei einer Hernie an der Wirbelsäule auf. Eine solche Symptomatik tritt bei Verletzungen der Wirbelsäule, der Rippen, des Rückenmarks, der Leber und der Milz auf. In diesem Fall sind die Symptome gemischt, und die Diagnose wird nach einer gründlichen Untersuchung des Patienten gestellt.

Schmerzempfindungen im Nierenbereich sind bei akuter Appendizitis und werden von einer Reihe von negativen Symptomen begleitet. Es gibt Schmerzen in der Lage der Nieren in der Pathologie der Prostata. Hier gibt es eine Verletzung des Urinabflusses, es gibt Probleme mit der Potenz und Schmerzen geben dem Perineum.

Diagnose

Welche Art von Arzt sollte ich für Nierenschmerzen verwenden? Diese Frage stellt sich fast jeder, der das Problem zuerst erlebt hat. Um die Krankheit zu diagnostizieren, können Sie den Therapeuten, Urologen oder Nephrologen kontaktieren. Aber nur ein Nephrologe gilt als Spezialist für Nierenerkrankungen.

Der Patient wird durch Palpation des Abdomens und des kleinen Beckens untersucht. Wenn man auf die Stelle der Läsion drückt, entsteht Schmerz. Um die Diagnose zu bestätigen, wird dem Patienten Folgendes zugewiesen:

  • ein allgemeiner Bluttest;
  • die Analyse des Urins ist laut Nechiporenko und auf dem Nährboden allgemein;
  • Zimnitskys Prozess;
  • ein Bild des Harnsystems;
  • Ultraschall;
  • Ausscheidungsurographie;
  • CT oder MRT.

Nach der Untersuchung wird eine Behandlung verordnet, die von der Diagnose und Schwere der Erkrankung beeinflusst wird.

Therapie für Nierenerkrankungen

Die Nierenbehandlung wird konservativ und operativ durchgeführt. Im ersten Fall wird die Krankheit durch den Einsatz von Medikamenten und Diät bekämpft. In der zweiten wird eine Operation durchgeführt. Indikationen dafür sind Verletzungen der Niere und schwere Erkrankungen, wie ein Tumor, Zysten, Urolithiasis. Wenn die operative Behandlung nicht funktioniert, greifen sie auf eine Nierentransplantation des Organs zurück.

Welche Medikamente werden bei Nierenschmerzen eingesetzt?

Wenn Schmerzen in der Nierengegend auftreten, wird eine komplexe Behandlung vorgeschrieben, die Folgendes beinhaltet:

  • Antispasmodika;
  • Analgetika;
  • Antibiotika;
  • Kräuterpräparate;
  • Diuretika.

Wenn Schmerzen auftreten, werden zunächst Schmerzmittel verwendet. Sie sind in drei Gruppen unterteilt. Die erste umfasst Antipyretika. Sie lindern Schmerzen und senken die Körpertemperatur. Die zweite Gruppe umfasst nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente. Sie betäuben nicht nur, sondern lindern auch Fieber, wirken entzündungshemmend. Wenn der Schmerz stark ist, verschreiben Sie narkotische Schmerzmittel.

Welche Schmerzmittel für Nierenschmerzen sollte ich nehmen? Die Antwort auf diese Frage kann nur vom Arzt gegeben werden, abhängig von der Schwere der Erkrankung und der Diagnose.

Kräuter für Nierenschmerzen

Manchmal, um die unangenehmen Empfindungen zu entfernen, verwenden Sie Heilpflanzen. Welche Kräuter mit Nierenschmerzen sind am effektivsten? Pflanzliches uroseptisches Set. Unter ihnen:

  • Löwenzahn. Hat harntreibende Eigenschaften. Verbessert die Durchblutung.
  • Samen von Sellerie. Reinige die Nieren. Haben antimykotische Eigenschaften.
  • Mais-Narben. Reduzieren Sie Schmerzen beim Wasserlassen und entfernen Sie Entzündungen.
  • Petersilie. Diuretikum. Lindert Schmerzen und Entzündungen.
  • Wegerich. Es zeichnet sich durch antibakterielle Wirkung aus. Ist ein Diuretikum.
  • Kohl. Zeigt Schlacke an. Entfernt den Entzündungsprozess.
  • Ivan-Tee. Antiseptisch. Entfernt Spasmen, Entzündungen, Schmerzen.
  • Nettles. Hat harntreibende und entzündungshemmende Eigenschaften.

Pflanzliche Heilmittel sollten nur in Kombination mit einer Grundbehandlung angewendet werden und können die vom Arzt verordneten Medikamente nicht ersetzen.

Sag keine dummen Dinge und erschrecke keine Menschen! Normale Temperatur am Morgen von 35.8 bis 36.8. Auch wenn es höher oder niedriger ist, können Sie zuletzt über Nierenerkrankungen nachdenken.

12 Kommentare

Am Morgen, ohne aus dem Bett zu steigen - überprüfen Sie die Körpertemperatur, wenn Ihr Tempo. Körper mehr oder weniger als 36,6 Grad, dann sind Sie schon mit den Nieren nicht in Ordnung. Wenn man sich die Psychosomatik anschaut, setzen sich alle unsere Ängste in den Nieren fest und stören das normale Funktionieren der Nieren. Wer möchte diese Ängste ausarbeiten und beseitigen - schreiben. Ich werde froh sein zu helfen

Irina, ich würde gerne mit dir reden

VALENTINA, schreiben Sie mir an die Post [email protected]

Sag keine dummen Dinge und erschrecke keine Menschen! Normale Temperatur am Morgen von 35.8 bis 36.8. Auch wenn es höher oder niedriger ist, können Sie zuletzt über Nierenerkrankungen nachdenken.

Sergei, denk, was du willst, nur die Tests, die wir machen, zeigen nicht, dass die Nieren bereits Probleme haben, bis die Nieren ablehnen, arbeiten für 30 Prozent von dem, was sie können. Ich möchte diejenigen beraten, die ihre Nieren mindestens minimal pflegen wollen - vor jeder Mahlzeit 1 Tisch einnehmen. ein Löffel voll unraffiniertes Öl - Oliven, Sesam, Leinsamen, Traubenkerne. Anstelle einer raffinierten Pflanze. Verwenden Sie natürliches geschmolzenes Öl.

Irina, ich habe sie nicht nur behandelt, sondern auch in meinen Händen gehalten. Während Operationen. Und wir vergeben viele Analysen für den Verdacht auf Pathologie. Insgesamt Urin ist wirklich kein 100% Indikator. Aber deine Worte über die Temperatur. Entschuldigung. Sie können weitere 1000 Krankheiten vermuten.

Sergey, stimmt mit Ihnen überein, dass Ärzte 1000 weitere Krankheiten finden können. Ärzte aus irgendeinem Grund, dass das ganze Leben behandelt wird, und die Patienten werden mehr und mehr. Die Patienten werden nicht geheilt, sondern von pharmakologischen Firmen bereichert. Und das alles, weil Ärzte den menschlichen Körper nicht als Ganzes, sondern getrennt behandeln. Ich wollte über die Nieren sagen, dass viele Probleme im Körper beginnen, weil die Ursachen in den Nieren liegen. Und die Tatsache, dass in den Nieren schon etwas nicht stimmt und zeigt die morgendliche Messung der Körpertemperatur. Die ideale Temperatur, wenn die Nieren normal sind 36.6. Jede Abweichung ist nicht mehr die Norm. Und Ärzte behandeln nicht, sondern reinigen die Symptome mit allen möglichen Medikamenten. Und bis Sie das kranke Organ entfernen müssen. Sie sagen so, es ist nötig zu löschen. Und noch besser für Ärzte - wenn der Patient an der Krankheit stirbt, von der sie behandelt wurden. Gott bewahre, dass der Patient vollständig an einer anderen Krankheit gestorben ist. Wenn eine Person nach vierzig Jahren ins Krankenhaus kommt und sich über etwas beschwert - sie sagen ihm, was Sie wollen, sind Sie schon mittleren Alters.

Irina, das glaube ich nicht. Ich weiß..

noch vor dem Schmerz gibt es keinen klaren Alarm, keine Angst, die aus dem Nichts kam. Dies ist die erste Glocke der Nierenerkrankung

Irina, ja, ich stimme dir zu. Dies sind die ersten Glocken, obwohl die Tests zeigen, dass alles normal ist. Die Nieren sind so ein Organ, bis sie ablehnen - keine Tests werden das mit den Nieren zeigen

Ich sollte bemerken, dass der Autor einen schwerwiegenden anatomischen Fehler gemacht hat. Tatsache ist, dass eine Niere - auf der linken Seite und die andere - auf der rechten Seite liegt und nicht wie in dem Artikel beschrieben. Auffällige Nachlässigkeit.

"Nierenerkrankungen führen zu negativen Folgen, nicht nur für die Urämie, sondern auch für Herz-Kreislauf-Erkrankungen... Das Herz ist ein einfaches" elektrisches "System, eine Pumpe, die Blut pumpt. Eine Niere im Vergleich zum Herzen - es ist eine riesige Pflanze, ein Unternehmen mit einem "Computer" -System. "
(EM Shilov, Professor, Doktor der medizinischen Wissenschaften, Nephrologe).
VIRGONS - sterile wässrige Lösungen regulatorischer Protein-Peptid-Verbindungen, die in geringen Konzentrationen aus der interzellulären Matrix von Tieren (Biofluviten), Pflanzen (Phytoplauritiden) und Pilzen (Mykofluoreszenz) isoliert werden.
Sie fördern die Regeneration und Verjüngung aller Organe und Gewebe des Körpers.
Dies sind hochwirksame Lebensmittelsubstanzen einer neuen Generation, die auf der Grundlage der neuesten russischen Biotechnologien hergestellt werden. Aufgrund ihrer einzigartigen Eigenschaften sind Viorgone Regulatoren biochemischer und biophysikalischer Prozesse in allen Körpergeweben. Sie tragen zur Wiederherstellung des natürlichen Mechanismus der Selbstregulation bei, deren Verletzung die Ursache jeder Pathologie ist.

Vironen in sehr kleinen Dosen:
• sind sicher;
• hohe Bioverfügbarkeit;
• kompatibel mit allen biologischen Produkten, Medikamenten usw.
• haben keine Nebenwirkungen.

VIORGON 06 (Biofluovitis der Nieren)
Isolierungsquelle: Nierengewebe

Der Anteil der Nieren macht 70% der aus dem Körper entnommenen Substanzen aus. Es ist dieses gepaarte Organ, das eine Person von den Endprodukten des Proteinstoffwechsels befreit: Kreatinin, Harnstoff, Harnsäure, Ammoniak. Die Nieren entfernen überschüssiges Salzwasser und reinigen das Blut von Fremdstoffen. Ein Tag durch diesen leistungsstarken Filter reicht bis zu 180 Liter. Blut. Die Stärke der Nieren kann uns mehr als 800 Jahre dienen, aber wir schaffen es, sie in 30-35 Jahren zu zerstören. Konsum von Konserven, Rauchen, Alkoholmissbrauch, schlechte Ernährung (vor allem vor dem Schlafengehen essen), Hypothermie, Virusinfektionen, Stress, negative Emotionen deaktivieren allmählich die Nieren. Viele Erkrankungen im Körper können die Nieren beeinträchtigen, und umgekehrt führt die Abnahme der Nierenfunktion zu einer ernsthaften Störung der Arbeit des gesamten Körpers.

Der Stein in den Nieren von Frauen

Hinterlasse einen Kommentar 11.554

Ein falscher Stoffwechsel im weiblichen Körper kann die Pathologie der Gallenblase und der Nieren verursachen. Nicht immer sind die Anzeichen von Nierensteinen bei Frauen in der Phase ihrer Bildung oder im Körper zu spüren. Daher leben die meisten Frauen und wissen nicht, dass sie Konkremente in den Nieren haben, bis sie einen stechenden Schmerz zeigen.

Die Ursachen von Nierensteinen bei Frauen

Der Prozess der Bildung von Nierensteinen ist seit langem bekannt, aber es ist nicht möglich, die Gründe für die Bildung zu bestimmen. Faktoren, die die Entwicklung der Pathologie erklären, sind etabliert. Der Hauptpunkt ist Vererbung oder angeborene Veränderungen im Stoffwechsel. Die folgenden Störungen der metabolischen Reaktionen können den Prozess des Erscheinens der Steine ​​provozieren:

  • Harnsäure in Urin und Blut;
  • Phosphatsalze in Urin;
  • Calciumsalz oder Oxalat.

Eine Verletzung geschieht nicht einfach, weil Veränderungen durch bestimmte Faktoren hervorgerufen werden. Die Ursachen für metabolische Veränderungen sind in 2 Arten unterteilt:

  1. Extern:
    • Klima;
    • chemische Zusammensetzung von Wasser und Produkten;
    • Mineralien im Boden;
    • sitzender Lebensstil;
    • Merkmale des Arbeitsprozesses.
  2. Intern:
    • enzymatische Insuffizienz;
    • Infektion der urogenitalen Organe;
    • Verdauungsstörungen.
Zurück zum Inhalt

Arten von Konkrementen

Aufgrund der Verletzung des Austauschs von Oxalsäure, Phosphor-Calcium-Stoffwechsel in den Papillen des Organs erscheinen Körner von Salzen (Mikroliter). Sie werden über den Urin ausgeschieden und können in den Tubuli verweilen, sich verbinden und zur Grundlage des Konkrements werden. Konkremente in den Nieren haben unterschiedliche Formen, unterschiedliche Größen und Zusammensetzungen. Es gibt folgende Arten von Konkrementen:

  • Kalzium. Der Typ, auf den man oft trifft, ist hart. Calcium-Steine ​​sind in 2 Unterarten unterteilt:
    • Phosphat - eine Folge von Stoffwechselstörungen. Sie haben eine glatte Oberfläche, sie haben eine geringe Dichte, sie lösen sich gut auf.
    • Oxalatnye - Ergebnis von Hobbys Süßigkeiten und Brötchen. Die Dichte ist hoch genug, kleine Spitzen erscheinen auf der Oberfläche. Es sind die Dornen, die den Schleim kratzen, den Urin mit Blut beflecken und Schmerzen hervorrufen. Oksalatnye-Steine ​​sind der Auflösung nicht zugänglich.
  • Struvitnye - das Ergebnis einer Infektionskrankheit, vor allem Infektionen der Harnwege. Rasch wachsen, so früh Symptome des Auftretens von Steinen fehlen.
  • Saure Säure. Uransteine ​​entstehen als Folge von Trinkstörungen, pH in den Nieren unter 5,0.
  • Cystin. Bildung führt zu einer angeborenen Stoffwechselstörung (auf Proteinbasis). Sie sind ungewöhnlich hexagonal, schlecht löslich.
  • Gemischt (Urat-Oxalat).
Zurück zum Inhalt

Krankheit und Psychosomatik

Wissenschaftler haben bewiesen, dass jede Krankheit psychologische Ursachen für Entwicklung hat. Das Auftreten von Steinen hat auch eine eigene Psychosomatik. Reinigungsfunktionen im Körper führen zwei Nieren aus: die rechte und die linke. Das linke Organ arbeitet mit menschlichen Emotionen und das rechte mit Wünschen. Wenn negative Emotionen ständig eine Person begleiten und sie unabhängig bewältigen, kann er nicht, negative Energie findet keine Freisetzung und bleibt im Körper. Die Bildung von Nierensteinen ist eine Folge der Zurückhaltung von Gefühlen und Isolation.

Offene Menschen, die zu vergeben und zu lächeln wissen, haben sich nie mit Nierenpathologien herumgeschlagen.

Symptome

Die milde Form der Urolithiasis bei Frauen ist selten. In diesem Fall können die Symptome von Frauen fehlen und das Vorhandensein von Konkrementen, sie rät nicht einmal. Diese Entwicklung der Pathologie ist selten. In der Regel verdächtigt eine Frau die urolithische Pathologie nicht, bis sich das Sediment zu bewegen beginnt. Die Symptome mit Nierensteinen bei Frauen sind stark, mit einer deutlichen Manifestation.

Schmerzhafte Empfindungen

Die ersten Signale sind Schmerzen in den Nierensteinen im Lendenbereich, sie sind stumpf, schmerzend. Mit Beginn der Bewegung des Zahnsteines sind schmerzhafte Zeichen des Austretens von Steinen aus den Nieren bei Frauen unerträglich und erschöpfend. Das Konkrement der rechten Niere ist der Schmerz rechts, in der linken ist es links. Es schmerzt härter, wenn sich die Position des Körpers ändert. Oft werden sie von Fieber, Übelkeit und erhöhtem Blutdruck begleitet.

Die Art des Schmerzes ändert sich, wenn sich der Ort des Zahnsteines ändert (im oberen oder mittleren Teil des Ganges oder Organs). Wenn der Zahnstein, der die Niere verlässt, in den Harnleiter gelangt ist, verschiebt sich der Schmerz. Pain bedeutet, dass die Körperwände intensiv versuchen, den Stein herauszudrücken und an seinen scharfen Kanten zu traumatisieren. Daher treten Schmerzen im Unterbauch auf, möglicherweise in der Leistengegend.

Angriff der Kolik

Die Nierenkolik begleitet in der Regel immer die Urolithiasis. Es beginnt scharf in der oberen Seite der Lendengegend, es hat einen krampfartigen Charakter. Zuerst tut es weh unter den Rippen, aber allmählich geht der Schmerz in die Leiste und den seitlichen Teil des Bauches über. Es kann mehrere Tage dauern. Während eines Angriffs ist es schwierig, eine Position zu finden, in der der Schmerz nachlässt. Die Entwicklung von Koliken kann Verstopfung des Harnleiters, Entzündung des Ganges oder körperliche Aktivität hervorrufen. Eine solche Strömung wird durch kleine Kieselsteine ​​verursacht.

Ein großer Kieselstein führt zum Verschluss des Nierenbeckens, und daher ändert sich das Bild der Symptomatik. Schmerzempfindungen im unteren Rücken sind schwach, dumm. Die Dauer dauert mehrere Stunden, obwohl zwischen den Angriffen Pausen möglich sind und sie dann für einen Tag ausgedehnt werden. In einer solchen Situation wird ein schmerzhafter Anfall mehrmals im Monat bis einmal pro Jahr wiederholt.

Merkmale des Urinierens

Das Vorhandensein eines Steines in der Niere beeinflusst den Prozess des Urinierens. Im Vergleich zu einem gesunden Organismus sind häufige Triebe spürbar. Dies liegt an der Bewegung des Steins in den Kanälen. Das Wasserlassen wird begleitet von schmerzhaften Empfindungen und Brennen, Unterbrechung des Harnstrahls. Urin hat einen charakteristischen dunklen Farbton (der erste Urin) mit Sediment und einer möglichen Blutverunreinigung.

Das Zurückhalten von Urin ist ein gefährliches Zeichen, auf das Sie achten müssen. Die Abwesenheit von Urinieren für mehrere Tage kann zum Tod führen.

Blut im Urin

Nach einem Anfall von Nierenkolik oder unter dem Einfluss eines externen Faktors, der die Symptome von Nierensteinen bei Frauen beeinflusst (körperliche Kultur), können Sie Blut im Urin bemerken. Blutungen können nicht ignoriert werden. Blut im Urin zeigt an, dass die Gänge durch das Fortschreiten des Konkrements beschädigt wurden und Blutungen beginnen können. Eine Untersuchung ist erforderlich.

Steine ​​während der Schwangerschaft

Oft kann bei Frauen eine Harnsteinkrankheit in den letzten Stadien der Schwangerschaft festgestellt werden. Die Wahrscheinlichkeit der Bildung von Steinen wird durch eine erhöhte Aufnahme von Kalzium in den Körper einer Frau, Kompression der Niere durch den Uterus und pathologische Beeinträchtigung der Organfunktionen beeinflusst. Konkremente in den Nieren einer schwangeren Frau sind gefährlich:

  • Frühgeburt;
  • Infektion des Fötus und der Plazenta;
  • Entwicklung von Pyelonephritis.
Zurück zum Inhalt

Komplikationen

Mögliche Komplikationen von Nierensteinen sind ernst und bedrohen nicht nur die Gesundheit, sondern auch das Leben:

  • Pyelonephritis. Entzündungen im Kelch oder Becken durchdringen das Parenchym und gehen in einen eitrigen Prozess über.
  • Hydronephrose. Wenn der Stein im Becken der Niere ist, ein schlechter Abfluss von Urin.
  • Urosepsis. Eine schwerwiegende Komplikation, die ohne rechtzeitige Hilfe zum Tod führen kann.
  • Nierenversagen
Zurück zum Inhalt

Diagnose

Die rechtzeitige Diagnose ist der wichtigste Punkt vor Beginn der Nieren- oder Gallenblasenbehandlung. Der Zweck der Umfrage besteht darin, die Steine ​​zu erkennen, die Lokalisierung zu bestimmen. Je nachdem, wo sie das Problem gefunden haben, wird eine Schlussfolgerung über die Behandlung gezogen. Verwenden Sie die folgenden Diagnoseverfahren, um die Diagnose zu bestätigen:

  • Methoden der Laborforschung zum Nachweis von Entzündungen, Stoffwechselstörungen:
    • Urinanalyse;
    • Blut Analyse.
  • Sonographie der Nieren und der Gallenblase. Die schnellste und kostengünstigste Methode zur Detektion von Konkrementen. Die einzige Methode, die Uratsteine ​​bestimmt.
  • Röntgen. Es wird als eine Hilfsmethode betrachtet, die die Anwesenheit von Oxalatsteinen über 3 mm bestätigt. Steine ​​in den Nieren einer anderen Zusammensetzung detektieren keine Röntgenstrahlen, aber Röntgenstrahlen werden immer verwendet, um den Behandlungsansatz und vor der Operation zu bestimmen.
  • Urographie. Die Einführung eines Kontrastmittels in das Blut ermöglicht es, die Lokalisation des Konkrements zu bestimmen.
  • CT der Nieren. Der effektivste Weg, um den Standort des Steins zu verstehen.
Zurück zum Inhalt

Behandlung der Krankheit

Wenn die Diagnose bestätigt wird, hat eine Person immer eine Frage: was in dieser Situation zu tun ist und welche Behandlungsmethode zu wählen ist. Die Aufgabe der richtigen Behandlung ist immer, den Stein aus dem Körper zu entfernen, dann zu rehabilitieren und einen Rückfall zu verhindern. Es gibt mehrere Behandlungsmethoden, sie werden sowohl einzeln als auch in einem Komplex verwendet.

Medizinisch und chirurgisch

Wenn die Steine ​​gefunden werden und das Problem der Entfernung wird, kann die Behandlung konservativ und chirurgisch sein. Die medikamentöse Behandlung von Nierensteinen ist eine sichere Methode. Es wird bevorzugt, in unkomplizierten Situationen verwendet zu werden, wenn Steine ​​in der Niere und der Gallenblase klein sind und alleine ausgehen können. In der Regel nehmen Ärzte Medikamente mit Harnsedimenten ein, die sich unter dem Einfluss von Drogen selbst auflösen und verlassen können.

Im Falle einer ineffektiven medikamentösen Behandlung oder bei einer großen Menge von Konkrementen ist es möglich, mit einer chirurgischen Methode zu behandeln. Die klassische Kavitätenintervention wird wegen mangelnder Auswahl eingesetzt, meist bevorzugt die offene Chirurgie die Stoßwellenlithotripsie. Die entfernte Methode der Zerkleinerung ist sparsamer, selbst wenn der Stein im Kanal feststeckt.

Leistungsänderung

Heilung einer Krankheit ist nicht nur die Entfernung von Stein, ist es wichtig, sein Wiederauftreten zu verhindern. Die Einhaltung der Diät ist der Hauptpunkt der komplexen Behandlung. Die Liste der zugelassenen Produkte hängt von der Zusammensetzung des Steins ab:

  • Mit Harnsäure reduziert sich die Menge an Fleisch, Schokolade, Salz, Kaffee, Bohnen. Der Schwerpunkt liegt auf Molkerei- und Gemüseprodukten.
  • Wenn Oxalat, beschränken Sie die Verwendung von Produkten mit Ascorbinsäure (Sauerampfer, Spinat), Kaffee, Süßigkeiten, Milchprodukten. Der Schwerpunkt liegt auf Fleisch und Gemüse.
  • Mit Phosphaten, Milch und pflanzlichen Produkten sind Gewürze ausgeschlossen. Die Diät umfasst Fleisch und Mehlprodukte.
  • Die Hauptbedingung - einen Tag mindestens 3 Liter sauberes, gefiltertes Wasser zu trinken.
Zurück zum Inhalt

Volksmethoden

Eine unkomplizierte Form der Pathologie, Sand ist mit einem guten Ergebnis durch Volksmethoden und Medikamente, die pflanzliche Inhaltsstoffe enthalten behandelt. Rezepte für die Zubereitung von Kräutertees werden nach folgendem Schema zubereitet: 1 Liter kochendes Wasser 2-3 EL. l. Kräuter (eine Mischung aus Kräutern), bestand 1 Tag. Nehmen Sie 3 mal am Tag für 1/3 Tasse. Die Wahl der Kräuter wird auch durch die chemische Zusammensetzung des Steins beeinflusst.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie