Die Verbindung von einer oder mehreren Gewebeschichten wird als Naht bezeichnet. Arten von Nähten sind in mehrere Kategorien unterteilt, es gibt eine große Anzahl von ihnen. Bei der Ausführung sind alle Verbindungen manuell und maschinell.

Nähte mit Hilfe einer Maschine gemacht

loading...

Sie wiederum sind in mehrere Unterkategorien unterteilt. Je nach Verwendungszweck können folgende Maschinenstiche auftreten:

  • Verbinden - da die wichtigsten Arten von Verbindungen direkt für die Montage von Teilen in einem einzigen Produkt verwendet werden. Zu dieser Kategorie gehören ein abgestandener, ein französischer, ein Overhead-, ein Tuning-, ein Doppelfalz- und ein Nahtfugenstoß;
  • Kante - Diese Gruppe wird bei der Bearbeitung der unteren und seitlichen Abschnitte der Teile ausgeführt. Hier werden ein Saum und eine Fransennaht unterschieden;
  • dekorativ - für künstlerische Gestaltung des Produkts verwendet.

Es gibt viele Varianten, wir betrachten die wichtigsten Maschinennähte, die am meisten benutzt werden.

Stichnaht

loading...

Dies ist die einfachste Art, sie wird in der folgenden Reihenfolge ausgeführt:

  1. Die Details müssen miteinander verbunden werden, indem die Vorderseite des Stoffes kombiniert wird, wobei die Befestigung mit Stiften erfolgt oder entlang einer Linie, die zuvor mit Kreide markiert wurde, geknetet wird. Normalerweise sollte die Breite des Abzugs auf der Naht auf 5-20 mm begrenzt sein.
  2. Wir führen eine gerade Linie entlang der Verbindungslinie mit der Bindung des Fadens am Anfang und am Ende der Naht. Dies wird gewährleistet, indem die Masche in entgegengesetzten Richtungen 1 cm lang geführt wird.
  3. Teile von zusammengebauten Teilen müssen gefegt werden. Dies kann auf zwei Arten geschehen, die von der weiteren Anwendung der Naht abhängen. Der erste Weg ist rotatorisch, wenn zwei Scheiben getrennt durch ein Eisen in der gleichen Reihenfolge bearbeitet werden. Die zweite Option heißt vzayutjuzhku. Bei dieser Methode werden die Kanten mit einer Nahtnaht oder Overlocknaht bearbeitet.
  4. Nach der Bearbeitung der Schnitte entfernen wir den Faden und machen die Wärmebehandlung der Naht mit einem Bügeleisen. Je nachdem, wie der Sweep gemacht wurde, drücken Sie die Scheiben einzeln oder zusammen.

Überkopfnaht

loading...

Es kann durch zwei Technologien durchgeführt werden, wenn der Schnitt offen oder geschlossen ist.

  • Offener Schnitt. Sie können diesen Nahttyp auch auf zwei Arten erhalten. Am Anfang wird ein Teil mit dem anderen nicht in Schnitten kombiniert, sondern mit einem Geruch, der 15-20 mm betragen sollte. Als nächstes läuft der Stich auf der Maschine parallel zur Kante. Eine andere Methode geht davon aus, dass der Teil mit der gebogenen und gepressten Kante der zweiten überlagert wird, während die Kombination der Scheiben gemacht wird. Der Stich sollte parallel zur gebogenen Kante sein. Am Ende der Naht mit dieser Methode, eine Naht von der Vorderseite gebildet, und von der falschen Seite - zwei unbehandelte Schnitte.
  • Geschlossene Scheibe. Docken Sie die Vorderseite der beiden Teile an und ziehen Sie die Kanten auf eine Distanz von 5-10 mm zurück. Legen Sie die erste Linie auf die falsche Seite und der Abstand vom Rand sollte 5 mm nicht überschreiten. Wir biegen das Teil entlang der ausgeführten Linie zur Vorderseite. Die Falte muss in diesem Sinne gemacht werden, so dass der Schnitt von der oberen Linie überlappt wird. Dann machen wir die zweite Naht mit einer Einkerbung parallel zur Kante.

Naht einer Naht machen

loading...

Diese Art hat ihre Anwendung bei der Herstellung von Bettwäsche gefunden. Die Naht wird mit folgender Technologie hergestellt:

  1. Wir kombinieren die beiden Teile von Angesicht zu Angesicht. In diesem Fall muss der untere Schnitt um den Betrag der fertigen Schweißnaht vorstehen, der Überstand sollte zwischen 8-9 mm liegen.
  2. Wir machen die Biegung an der Kante des unteren Teils, die die Schnittkante von dem oberen Teil erfasst.
  3. Wir führen die erste Linie, sollte es in einem Abstand von 1-2 mm von der gebogenen Kante entfernt sein.
  4. Um die Naht zu erhalten, entfalten Sie die Details und legen Sie sie auf die Vorderseite.
  5. Verdrehen Sie den verbundenen Teil, schließen Sie den kleineren Teil und führen Sie die zweite Linie aus, die von der Kante nicht mehr als 2 mm abgewichen ist.

Doppelte oder französische Naht

loading...

Es wird als Fortsetzung des Stiches in der folgenden Reihenfolge ausgeführt:

  1. Um eine Doppelnaht auszuführen, ist das Layout der Teile nicht facialisiert, sondern auf der falschen Seite, beide Schnitte müssen in einer Linie ausgerichtet sein.
  2. Wir schleifen die Kanten auf der Vorderseite mit einer Kerbe 3-4 mm.
  3. Scheiben werden geglättet.
  4. Wir stellen die Details zusammen und kombinieren die Vorderseiten.
  5. Wir führen die zweite Linie aus, sie sollte von der entstehenden Biegung in einem Abstand von ca. 5-7 mm liegen, wobei die inneren Abschnitte vollständig von der oberen Naht bedeckt sein müssen.
  6. Doppelnaht ist gebügelt.

Spezifische Naht

loading...

Das Layout der Teile wird in diesem Fall durch die Flächen nach innen ausgeführt, wobei die Scheiben in einer Linie verbunden sind.

  • Wir führen einen konventionellen Stich entlang der Schnittlinie aus.
  • Nach dem Fügen wird der obere Teil gebogen und gepresst.
  • Jetzt ist es notwendig, eine Linie auszuführen, die auf der Vorderseite passieren wird. Es verbindet gleichzeitig drei Materialschichten - den unteren Teil und beide Toleranzen für die Nähte. Wenn das Material dick genug ist, können Sie die untere Kante um einen halben Zentimeter verschieben. Solch eine Technik führt dazu, dass die mittlere Schicht des Materials überlappt und innen erscheint, wenn der Stich ausgeführt wird.
  • Die Justiernaht wird im Wesentlichen dazu verwendet, Leichtbauwerkstoffe zu verbinden, die es ermöglichen, die Zuschnitte zu biegen und niederzudrücken, wodurch ein Zerfall der Stoffe verhindert wird.

Kopfnaht

loading...

Diese Art der Verbindung wird verwendet, um die unteren Kanten von Produkten zu gestalten. Es kann auf drei Arten durchgeführt werden:

  • Mit einem geschlossenen Schnitt. Um dies zu tun, müssen Sie den Boden auf die falsche Seite doppeln. Die erste Biegung beträgt 5 mm. Die zweite Drehung hängt von der Art des Gewebes ab und kann von 5 bis 10 mm variieren. Der Stich wird entlang der Kante der Falte gelegt.
  • Mit offenem Schnitt. Zu erhalten, ein solcher Überlappungsnaht auf die Rückseite gefaltet ist, und den Betrieb der Leitung mit Einbuchtung 2 mm von der Kante der resultierenden Biegung. Um diese Linie auszuführen, können Sie sowohl eine Gerade als auch eine Zickzackform verwenden.
  • Schmale Naht. Für seine Ausführung wird eine Krümmung auf der falschen Seite mit einer Größe von 3 mm gemacht, die mit einer Einkerbung von 1,5-2 mm gebogen und gekippt wird. Überschüssiges Gewebe wird fast am Rand abgeschnitten. Wenn es sich bei einer solchen Leinwand um eine Strickware handelt, kann der Prozess in diesem Moment gestoppt werden. Ein solcher gestrickter Stich wird auf speziellen Maschinen ausgeführt, auf der Vorderseite hat er die Form eines gewöhnlichen Stiches und auf der Innenseite wird er wie ein Overlock aussehen. Für normales Gewebe wird die zweite Biegung in einem Abstand von 2-3 mm hergestellt und eine andere Linie wird überlagert.

Randnaht

loading...

Um es durchzuführen, benötigen Sie spezielle Streifen, die obtachki genannt werden. Sie werden normalerweise in Richtung des Gewindes der Hauptteile gelegt. Die Form der auf der Vorderseite sowie auf der Unterseite genähten Form sollte gleich sein.

Kantennähnähte können unterschiedlich gestaltet sein:

  • Mit einem geschlossenen Schnitt. Naht kann auf zwei verschiedene Arten durchgeführt werden:

Detail und ottachnoy Band falten Gesicht zueinander und richten Sie die Abschnitte aus. Dann wird die Verbindung mit dem Umriss gemacht. Die Naht wird hergestellt, die Markierung wird entfernt. Die Zulagen werden gepresst und auf 3-5 mm zugeschnitten. Die Schnittkanten sind um die Kante gebogen, die Kante ist gebogen und genäht.

Bei der zweiten Variante wird das Band für die Obturation zweimal mit der falschen Seite nach innen gefaltet. Dann wird es auf der Vorderseite des Teils mit der Ausrichtung der Scheiben überlagert und genäht. Der Streifen wird zu den Abschnitten der Teile und die Linie wird fast entlang der Falte der Verkleidung aufgebracht.

  • Mit offenem Schnitt. Diese Behandlung wird von der ersten Version der Kantennaht mit einem geschlossenen Schnitt durchgeführt. Nur in diesem Fall dreht sich die Kante, um die sich die Scheiben drehen, nicht.

Manuelle Nähte

loading...

In den meisten Fällen ist es möglich, Stiche an der Maschine zu erstellen, aber auch die tatsächliche Ausführung und manuelle Ausführung. Es gibt Verbindungen, die nur in der manuellen Version vorgenommen werden können, zum Beispiel eine Offset- oder eine Kopiernaht. Alle Verbindungen dieser Art können gemß der Technologie in vier Kategorien eingeteilt werden. Also, lasst uns herausfinden, welche Arten von manuellen Nähten existieren:

  • Naht für die Nadel. Durch diese Technologie wird eine Naht oder Naht genäht, sowie eine Markierungsnaht.
  • Weiter mit einer Nadel. Dies umfasst die Leistung solcher Typen wie Dämpfung, Kopieren und Offset-Verbindung.
  • Ahead-Naht. Diese Methode macht eine geheime oder säumige Verbindung.
  • Gebiet. Zu dieser Kategorie gehören Wickel, Nähte.

Betrachten Sie die häufigsten Arten des manuellen Nähens.

Ineinander greifende Naht

loading...

Es wird durch einfache Technologie mit einer "Nadel nach vorne", die üblichen Stiche durchgeführt. Die Nadel wird in einem Abstand von 2-4 Fäden geschoben und bis zum Ende der Naht vorgeschoben. Die Nährichtung ist von rechts nach links, gleichzeitig muss der Faden gleichmäßig gestreckt werden. Bei der Montage der Teile des Produkts wurden Polsternähte am Stoff verwendet. Sie zeigen auch die Mitte der Teile an.

Glatter Stich

loading...

Es handelt sich im Grunde um eine temporäre Verbindung, die nach der Ausführung der Maschinennaht entfernt wird. Für solche Arbeiten ist es wünschenswert, nichtdünne Filamente zu wählen, so dass nach ihrer Entfernung keine Löcher auf dem Gewebe verbleiben. Ideal für diese Arbeiten ist ein elastischer Faden. Die Länge der Markierung kann zwischen 7-25 cm variieren, sie hängt von den zu sammelnden Teilen ab. Die Stichgröße darf 10 mm nicht überschreiten. Dieser Wert hängt von der Dicke des zu nähenden Materials ab.

Naht kopieren

loading...

Der Zweck dieser Verbindungen besteht darin, die gepaarten Teile der erforderlichen Größen und Linien symmetrisch zu übertragen. Kopiermarken sind Markierungen, Konturenschilder. Auf eine andere Art wird dieser Stich als Stick bezeichnet. Es ist eine Art Polstergelenk. Die Richtung des Fadens während der Verlegung ist von rechts nach links. Die Naht wird mit einem doppelten Faden hergestellt, der weich sein sollte, und seine Länge sollte 90 cm nicht überschreiten.In Bezug auf Stiche sollte ihre Größe 5 mm nicht überschreiten, die gleiche Anforderung gilt für den Abstand zwischen ihnen. Der Faden sollte nicht festgezogen werden, sondern in Form einer Schlaufe bis 15 mm bleiben. Nach Beendigung der Arbeit müssen die Teile auseinander bewegt und die Fäden zwischen ihnen geschnitten werden, zu diesem Zweck sind Schleifen übrig geblieben. Als Ergebnis werden symmetrische Bezeichnungen auf beiden Seiten erhalten, und die Muster sind gleich.

Statische und Markierungsnähte

loading...

Diese manuelle Verbindung in Form ähnelt der üblichen Linie, die an der Maschine hergestellt wird. Die Arbeit beginnt mit der gleichen Technologie wie die Offset-Naht. Nach dem ersten Stich wird die Nadel mit einer Nadel durchstochen und der Faden wird auf der Vorderseite wie im nächsten Schritt angezeigt. Aber jetzt ändert sich die Richtung des Nähens in die entgegengesetzte Richtung, das heißt zurück, und die Nadel wird in das Loch eingeführt, das am Ende des ersten Stichs erhalten wird. Auf der Vorderseite des Stoffes sollte die Naht wie ein gewöhnlicher Stich aussehen, Sie müssen sie auf der gleichen Linie halten und dabei die gleiche Stichgröße beibehalten. Wie bei der falschen Seite überlappen sich die Maschen teilweise. Wenn Sie keine Nähmaschine haben, können Sie solche Nähte manuell durchführen. Sie werden unentbehrlich bei der Reparatur von Dingen, die einen Maschinenstich haben.

Die Naht wird mit der gleichen Technologie erstellt, der einzige Unterschied besteht darin, dass die Stiche in einer Entfernung ausgeführt werden, die nicht eng beieinander liegt. Diese Größe sollte Halbstiche sein.

Blindnähte

loading...

Sie werden verwendet, um die untere Kante des Produkts zu bearbeiten. Für solche Arbeiten müssen Sie zuerst die Kante vorbereiten. Dafür:

  • das gesamte Aufmaß wird in einer Entfernung von 5-10 mm von der resultierenden Biegung verstaut und überstrichen;
  • das zweite Mal wird die Scheibe in der gleichen Entfernung geschwenkt und die zweite Schätzung mit einer Eindrückung von 2-3 mm wird durchgeführt;
  • das resultierende Revers wird unter Druck gesetzt.

Jetzt können Sie direkt mit der Implementierung der Nähnaht fortfahren. Die Nadel durchsticht den Rand der Falte und dehnt den Faden, jetzt werden mehrere Fäden des Hauptstoffes ergriffen. Dann wird die Falte erneut durchstochen, dann wiederholt sich der Vorgang bis zum Ende der Naht. In der Regel werden diese Stiche in einem kleinen Winkel überlagert, es sollten 3 Stiche pro 1 cm der Naht sein.

Blindstichnaht

loading...

In der oben beschriebenen Verbindung werden die Gelenkstiche über die Falte gelegt, und folglich werden sie von innen gesehen. Wenn Sie einen Nähvorgang mit einer anderen Technologie ausführen, erhalten Sie eine geheime Naht.

Die Vorbereitung der geneigten Schicht erfolgt in der gleichen Reihenfolge wie bei einer herkömmlichen Kehlnaht. Dann ändert sich die Reihenfolge der Ausführung:

  • das Einsteckspiel wird nach vorne gedreht und hinterlässt einen Abschnitt von bis zu 3 mm;
  • Der Faden ist im gebogenen Übermaß gesichert;
  • die Nadel wird unter die Falte der Kante eingeführt, die genäht wird (es ist notwendig, zwei oder drei Fäden des Hauptstoffs zu greifen);
  • Die Arbeitsrichtung verläuft von rechts nach links und der Faden darf nicht stark angezogen werden. Die Anzahl der Stiche, die eine versteckte Naht enthalten, sollte pro 1 cm zwei oder drei Stück betragen.

Bedeckung der Nähte

loading...

Diese Behandlung wird durchgeführt, um zu verhindern, dass die Kante des Produkts abfällt und ausfranst. Arten von Nähten dieses Typs sind wie folgt:

  • Eine schräge Nahtnaht wird um die Kante herum ausgeführt, wobei sich die Nadel von unten nach oben bewegt. Arbeitsrichtung von rechts nach links, mit der Stichdichte sollte die gleiche wie mit Nähten sein.
  • Ein anderer Typ ist die gekreuzte Nahtnaht. Erstens, die Arbeit ist in einer Richtung, wie mit dem Geflecht, erreicht das Ende der Naht, die Richtung ändert sich in die genau entgegengesetzte Richtung, und die Maschen sind bereits überlappt eingefügt. In diesem Fall dreht sich das Werk nicht, sondern bleibt in der gleichen Position. Sie können die Bearbeitung der Kante mit Hilfe von Schleifen durchführen.

Stiche

loading...

Grundsätzlich wird diese Art der Kantenbearbeitung verwendet, wenn das Gewebe eine erhöhte Fließfähigkeit aufweist. Auch kann es verwendet werden, um die Kanten von Tissue-Anwendungen zu dekorieren. Die Stichnaht ist der Maschinen-Overlock sehr ähnlich. Die Reihenfolge seiner Ausführung ist wie folgt:

  1. Wir befestigen den Faden an der Schnittkante, der Aufsatz muss ausreichend zuverlässig sein.
  2. Wir durchstechen das Gewebe an der richtigen Stelle mit einer Nadel von selbst.
  3. Ohne die Nadel aus der Leinwand zu ziehen, fädeln wir den Faden an der Schlaufe und ziehen ihn aus dem Stoff.
  4. Die resultierende Schlaufe wird festgezogen, der obere Teil sollte auf dem Schnitt liegen und so vor Verschütten schützen.
  5. Wir führen den zweiten Stich durch, der Abstand von der Punktionsstelle zum Rand sollte im Bereich von 4-6 mm liegen, und für 1 cm Stoff sollte es nicht mehr als 3 Stiche geben. Sie können die Nadel mit einem Faden einfädeln, wenn sie sich im Stoff befindet. Oder du musst es zum Faden strecken.

In dieser Reihenfolge wird die Schlingennaht bis zum Schnittende ausgeführt. Die Arbeitsrichtung verläuft von links nach rechts. Diese Art von Naht wird oft für Gewirke verwendet. Es ist besser, einen elastischen Faden in der Arbeit zu verwenden. Wie mache ich einen schönen und gleichmäßigen Strickstich? Die Antwort ist einfach: Versuchen Sie, dieselbe Punktionsgröße beizubehalten.

Sticharten für Stickereien

loading...

Sie können in eine separate Kategorie eingeordnet werden, da sie sich zwar auf das Handbuch beziehen, einige jedoch auf einer anderen Technologie basieren. Zum Besticken werden die oben diskutierten Hüllen-, Stich- und Stichnähte verwendet. Es gibt andere Arten:

Sie alle gehören zu den einfachsten Konturnähten und dienen als Hilfselement. Komplexere Stiche zum Sticken sind zwei getrennte Richtungen, in deren Verlauf einige Hilfselemente verwendet werden.

Stickerei mit einer gehäkelten Naht

loading...

Verwenden Sie eine solche Naht als separates Element für die Dekoration von floralen Ornamenten, Blumen, Knospen, Stängeln und Blättern. Die Stängelnaht dient auch zum Einfassen von vorgefertigten Stickdetails als Abschlusselement. Sehr oft sticken solche Techniken Großbuchstaben.

Diese Naht ist wie folgt:

  • Der Faden ist an der linken Kante angebracht und wird auf der Vorderseite angezeigt.
  • Strecken Sie 3 mm und kleben Sie die Nadel, um den ersten Stich zu bilden. Während der Stickerei wird die Bewegung von links nach rechts ausgeführt. Um die richtige Naht zu erhalten, sollte die Nadelspitze nach links gerichtet sein.
  • Die Nadel wird in der Mitte des zukünftigen Stichs angezeigt. Achten Sie darauf, dass die Nadel den Faden in der Schleife nicht teilt.
  • Wir strecken den Faden, um den Stich auszugleichen.
  • Mit der gleichen Technologie machen wir den nächsten Schritt und so weiter bis zum Ende der Nahtlänge.

Wenn eine gekrümmte Linie auf der Figur gezeichnet werden soll, kippen Sie die Stiche so, dass die Richtung auf die äußere Linie fällt. Beim Füllen einer bestimmten Kontur muss das Schaftgelenk auf der gleichen Seite begonnen werden.

Rollnaht

loading...

Es besteht aus einer kontinuierlichen Reihe von Schleifen, die sich gegenseitig verlassen und aneinanderreihen. Der Faden wird auf der Leinwand fixiert und die Arbeit beginnt auf der Vorderseite. Der Faden wird in einer Schleife von links nach rechts gelegt. Die Nadel durchsticht das Gewebe an der Stelle, von der der Faden nach dem Fixieren austritt, und wird in einem solchen Abstand zurückgezogen, wie es die Maschengröße sein sollte. Die Nadel wird in der Mitte der gefalteten Schleife angezeigt, und der Faden sollte unter der Nadel sein. Ein solches Stickelement wird in komplexen Mustern verwendet, um Streifen zu bilden oder Konturen zu umschließen.

Kreuzstich

Nähte für Stickereien dieser Art sind sehr beliebt. Mit ihrer Hilfe können Sie ganze Meisterwerke in Form von Gemälden schaffen. Für diese Stickerei wird ein spezielles Material verwendet - Leinwand, es hat eine ausgeprägte Zellstruktur, die die Produktion von gleichmäßigen Kreuzen gewährleistet. Betrachten Sie den Prozess zum Erstellen dieser Naht:

  1. Wir fixieren den Faden und führen den Schrägstich von unten nach oben aus.
  2. Wir durchstechen die Leinwand auf der falschen Seite in der Höhe des unteren Endes des ersten Stichs und zeichnen den Faden auf der Vorderseite, die Richtung von links nach rechts.
  3. Führen Sie den nächsten schrägen Stich aus und wiederholen Sie diese Sequenz bis zur erforderlichen Anzahl an Kreuzen. Als Ergebnis wurde die erste Hälfte des Musters erhalten.
  4. Am letzten Kreuz befestigen wir den Faden in der unteren linken Ecke und ändern die Stickrichtung in die entgegengesetzte Richtung.
  5. Führen Sie den nächsten schrägen Stich von rechts unten nach links oben aus und überlappen Sie den vorherigen Stich in der anderen Richtung.
  6. Wir bringen die Nadel nach vorne und wiederholen den Vorgang. Beenden Sie die Naht "Kreuz" sollte an dem Ort, von dem es gestartet wurde.

Stickerei sticken

Der Begriff "Glätte" bedeutet die Ausführung des Musters in sehr geraden Stichen, die gerade oder geneigt sind. Arten von Nähten dieses Musters sind sehr unterschiedlich. So sind sie einfach, Farbe, Leinen, Monochrom, usw. Unabhängig davon, welches Muster für die Stickerei gewählt wird, ist es notwendig, mit der Tatsache zu beginnen, dass es auf den Stoff mit einer Kopie übertragen werden muss. Die Kontur des Musters ist mit Stichen bedeckt, die mit einer Nadel nach vorne gemacht sind. Dann können Sie beginnen, das Muster zu füllen. Die Naht wird mit großen Stichen zwischen den fertigen Konturen genäht. Diese Füllung wird als Pflaster bezeichnet. Stiche des Fußbodens müssen die Konturlinien überlappen. Um ein ausreichendes Reliefmuster zu erhalten, ist es notwendig, Stiche mit höherer Dichte anzulegen. Damit die Zeichnung glatt und schön wird, können Sie den Stoff nicht zusammen mit Stichen ziehen, während das Muster ausgeführt wird.

Lernen, schöne Stiche zu machen

Wir lernen, schöne Nähte zu machen (für die Taille eines Rades, Türkarten, Düsen auf кпп).

Wie macht man eine schöne Naht am Lenker oder am Getriebe? Wir stellen oft diese Frage, aber wenn wir Kosten nennen, lehnt oft eine Person ab und verbrennt einfach die Idee.

Wir sehen oft in den Sport- und teuren Autos schöne Stiche und Nähte an den Lenkstangen-, Getriebe- und Polstertüren usw.

Jetzt zeigen wir Ihnen, wie Sie dies für Ihr Auto mit Ihren eigenen Händen zu minimalen Kosten tun können.

Arten von Nähten

Makromere Naht

Macromé ist eine sehr beliebte Naht, die oft zum Anziehen der Lenkräder vieler deutscher Automarken verwendet wird.

Der Abstand vom Rand beträgt 4-5 mm, so dass die Naht schöner wird.

Wir machen eine Zeile auf der Schreibmaschine. Wenn dies nicht der Fall ist, füllen Sie nach dem Markieren des Griffs mit einer geschärften Pinzette oder einem Kompass mit 2 Nadeln die Löcher entlang der Linie in gleichem Abstand und imitieren Sie die Maschinennaht.

Auf das Teil auftragen, sofort den Faden anbringen, indem man ihn zuerst von unten durchzieht, so dass der Knoten innen ist.

Auf der anderen Seite (schon auf der Vorderseite) passieren wir die Nadel und führen sie von innen nach außen durch das erste Loch. Die Aktion wird 2 mal durchgeführt.
Die Maschen müssen parallel zueinander sein.

Ziehen Sie das Kabel nicht durch eine Masche bis zum Ende fest.

Dann, wenn wir den Faden ziehen, beginnen wir uns zu straffen und bilden unsere Naht.

Und wir bekommen das Endergebnis

Sport-Naht

Gehen wir zur vorherigen Schnürung des Makromoms zurück, bevor wir es anziehen. Wenn du einen weiteren Faden hinzufügst, den zweiten Faden und ihn durch die fehlenden Maschen gehen lässt, bekommst du den "Sportstich".

Wir ziehen die Fäden und bekommen eine schöne Naht.

Sports Naht 2

Markieren und machen Sie die Naht wie oben erwähnt, die ganze Arbeit ist ähnlich wie die vorherige...

Der einzige Unterschied ist, dass in jedem Stich alles mit einem Faden genäht wird.

Dann ziehen wir uns vorsichtig langsam zusammen und bekommen so eine wunderschöne Naht.

Schaufel-Flecken

Um das Markup zu erstellen, verwenden wir einen Kompass mit Heliumgriff.

Wir markieren eine gerade Linie auf dem Gelenk und machen Löcher in der gestaffelten Reihenfolge (nicht gegenüberliegend) entlang des gesamten Umfangs des Produkts.

Wir nehmen eine Nadel, mit einem kleinen Auge, so dass die Löcher nicht größer werden, wir führen einen Faden 5 mal die Länge der zukünftigen Naht. An einem Ende machen wir einen Knoten, gehen durch ein unteres Loch zum Knoten, dann in das nächste Loch am anderen Teil, ziehen sie zusammen und machen ein paar mehr Stiche zwischen ihnen.

Sofort anziehen die Nähte sind nicht zu empfehlen, es ist besser, es am Ende zu tun, so dass die Naht gleichmässig festgezogen wurde.

Naht Nähte

Diese Naht ist im Wesentlichen sehr einfach, sie kann zum Festziehen des Lenkers, des Köders für den Drücker, der Handbremse, der Armlehnen usw. verwendet werden.

In diesem Beispiel sind die folgenden Parameter angegeben: der Abstand von 6 mm, der Abstand zwischen den Löchern beträgt 7 mm.

Wir machen Öffnungen mit einer Schieblehre mit 2 Nadeln entlang einer früheren Flugbahn.

Als nächstes brauchen wir einen Faden und 2 Nadeln mit dicken Ohren.

Wir führen die Nadel von innen und gehen kreuzweise wie beim Schnüren.

Der Anfang und das Ende der Naht ist das selbe wie das oben genannte Makro oder Sport.

Manuelle Nähte

Arten von manuellen Nähten und ihre Anwendung

Um das Arsenal der manuellen Nähte zu nutzen, lernen wir sie näher kennen. Dieses Wissen kann Ihnen bei der Arbeit nützlich sein, da das Nähen jedes Produktes genau mit Handarbeit beginnt - Kopieren von Linien, Detailmarkierung und vielen anderen Nähvorgängen, die wir manuell durchführen. Stitch hinter dem Stich sind Linien, obwohl nicht poetisch, aber mit Hilfe von Thread erstellt, aber nicht weniger schön. Lasst uns also mit Stichen und Linien umgehen - was sie sind, welche von ihnen wir regelmäßig in der Arbeit anwenden und welche vielleicht vergessen wurden, aber es lohnt sich, daran zu erinnern!

Manuelle Stiche - Klassifizierung

Alle Handstiche sind nach der Position der Stiche auf dem Stoff (gerade schräg, kreuzförmig, geschlungen, geschlungen) unterteilt. Und sie selbst auf den Linien des Termins unterteilt:.. Basting vymetochnye, zametochnye, Hem, Schlichten, usw. Aus Gründen der Einfachheit und Klarheit, das Bild wird von Hand Stiche und Linien in der Form einer Tabelle darzustellen.

Tabelle. Arten von Handstichen und Stichen

Die Maschen bestehen, wie bereits oben erwähnt, aus Stichen, und die Maschen sind in gerade schräge, kreuzförmige, schleifenartige Schlaufen unterteilt. Lasst uns sie genauer untersuchen.

Geradstiche

Geradstiche werden verwendet, um Teile vorübergehend zu verbinden und zu befestigen, wenn das Produkt für die Montage vorbereitet wird. Mit bezeichnen gerade Stichnähten Zulagen Kreidelinien, Markierung ihre Konfigurationsdetails (Taschen, Gürtelschlaufen), um die Referenzmarken Aufnähen den Ärmeln, Kragen usw. N., Formation Baugruppen. Geradstiche können in Form von Akribie, Notiz, Scribble, Offset, Kopieren und Nähen hergestellt werden, um Baugruppen zu bilden.

Abb. Geradstiche

Geradstiche bestehen aus Linien, die wir im Folgenden betrachten werden.

Gitterstich

Der Offset-Stich dient zum vorübergehenden Verbinden (Kehren) der Teile des Produkts. Details gefaltet sind, gleichen sich die Randabschnitte, heften Teile ohne Belastung oder mit einer kleinen Landung eines der Teile (heften Schulter und Seitenabschnitte, Stiche in der Armloch tack Muffen Ärmel, Kragen und Details m. P.). Die Länge der Stiche kann je nach Stoff und Stich variieren (0,5 bis 5 cm). Wenn der Stich ohne zu pflanzen genäht wird, beträgt die Länge der Stiche 1,5 bis 2 cm, mit der Anpassung - von 0,7 bis 1,5 cm.

Referenzlinie

Abb. Referenzstich-Geradstiche

Markierungsstiche mit Geradstich werden gebogen und an der Unterseite des Produkts und an den Ärmeln fixiert. Die Stichlänge der Stichlinie beträgt je nach Stoffart 1-3 cm.

Heftstich

Abb. Geradstich

Mit Hilfe von geraden Linien werden die Teile des Produkts miteinander verbunden, indem ein Teil auf den anderen gelegt und weiter gezeichnet wird. Die Seitendichtung im Regal, in den Taschen usw. fegen. Die Stiche werden ohne Landung und Landung ausgeführt.

Kopierzeile

Abb. Kopieren Sie Geradstiche

Kopierlinien werden verwendet, um Konturen und Markierungen auf gepaarten Teilen zu übertragen. Details sind einander überlagert, werden durch Scheiben ausgeglichen, durch Kopieren der Stichlänge von 0,5-1,5 cm gelegt Markierung (je nach Gewebe) gezogen Schleifenhöhe von 1-1,5 cm. Dann werden die Teile auseinander bewegt und vorsichtig durch die Mitte schneiden Stiche.

Zeile für Baugruppen

Abb. Zeile für Baugruppen

Verwenden Sie zum Erstellen einer Baugruppe einen Geradstich. Zwei Linien werden in einem Abstand von 0,2-0,4 cm voneinander mit einer Stichlänge von 0,5-0,7 cm gelegt, die Fäden werden auf die gewünschte Länge gezogen, um Falten zu bilden.

Schrägstiche

Scherenstiche werden auch für temporäre und dauerhafte Befestigung von Teilen verwendet, aber schräge Stiche, im Gegensatz zu geraden Stichen, schaffen stärkere und elastischere Gelenke. Schrägstiche, die vorübergehend verwendet werden, werden mit Stich- und Markierungsstichen, festen Terminen - obszön, sowie Steppnähten und Steppnähten (zum unauffälligen Zusammenfügen von Teilen) ausgeführt.

Abb. Schrägstiche

Schrägstiche führen die folgenden Stiche durch.

Heftstich

Abb. Nähte

Die überlappende Linie von Schrägstichen wird in solchen Fällen verwendet, in denen eine stabile feste Verbindung mehrerer Gewebeschichten erforderlich ist. Diese Linie eliminiert die Verschiebung von Teilen während der weiteren Verarbeitung. Sweep Details von Kragen, Podborta auf Regalen, etc. Stichlänge 0,5-2 cm.

Markierungslinie

Abb. Flip-Stich mit schrägen Stichen

Die Versatznaht mit Schrägstichen wird zur Bearbeitung der Kanten der Netzteile verwendet. Zum Starten Teile Nähwirkmaschine schleifen, sind Zertifikate geschnitten, gefalteten Teile auf der Vorderseite, strecken die Nähte und Stichen vernäht sind schräg von vorne. Die Berechtigungen bleiben drin.

Coated Stitching

Abb. Gestickte Nähte mit Schrägstichen

Obligatorische Stiche mit Schrägstichen werden beim Nähen von Teilen von Teilen durchgeführt, um sie vor dem Ablösen zu schützen. Diese Linie wird auch auf Produkten mit einer Auskleidung durchgeführt. Die beim Nähen von Produkten aus dünnen Geweben mit dünnen Seidenfäden hergestellte Umhüllungslinie ist praktisch nicht sichtbar und erzeugt keine übermäßige Dicke der Nahtzugabe, die für das Aussehen des Produkts wichtig ist. In der Regel werden 3-4 Stiche alle 10 mm mit einer Länge von 0,5-0,7 cm durchgeführt.

Steppstich

Abb. Quiltstiche

Quiltstiche werden verwendet, um mehrere Lagen von Teilen zu verbinden - in der Regel von den Haupt- und Polsterstoffen, um ein Detail zu erhalten, das die Form gut hält und der Figur eine bestimmte Biegung verleiht. Der Einlagestoff ist durchgenäht, das Hauptgewebe ist halb so dick. Auf der Vorderseite sollte der Steppstich nicht sichtbar sein. Die Regale der Anzüge und Mäntel der Männer, Podborta, Halsbänder quilten. In diesem Fall werden Schrägstiche auf der gesamten Oberfläche des Teils ausgeführt. Je nach Stoff variieren die Länge und der Abstand zwischen den Stichen: Stichlänge 0,5-1,5 cm, Breite 0,5-0,7 cm, Abstand zwischen den Linien 0,5-0,7 cm.

Leere Nähte

Die genähten Stiche mit Schrägstichen dienen zur Sicherung der Zuschnitte und Biegedetails mit offenen Schnitten und werden ähnlich wie die Wickelstiche ausgeführt (siehe Oblute-Stich mit Schrägstichen). Solche Nähte behandelten Saumzugaben und unteren Hülsen in einer Hülle auf bulk Gewebe und m ausgekleidet. P. Führen 3-4 Stiche pro 10 mm Stichlänge von 0,4-0,5 cm.

Stichlinie

Abb. Stichlinie

Die Nählinie wird hauptsächlich zum Reparieren von Kleidung verwendet. Mit ihrer Hilfe werden dichte, nicht sterbende Gewebe an den Bruchstellen zusammengenäht oder geschnitten. Es gibt 6-7 Stiche für jede 10 mm, Länge 0,2-0,3 cm.

Kreuzstiche

Kreuzstiche werden zum Nähen der Unterseite von Produkten verwendet. Ein Merkmal der manuellen Ablage ist das Fehlen einer Naht auf der Vorderseite des Produkts. Standard 2-3 Stiche werden für jede 10 mm Länge für leicht zerbröckelnde Stoffe und 1 Stich für 5 mm für herkömmliche Stoffe hergestellt. Die Stichbreite beträgt je nach Stofftyp 0,3-0,5 cm. Der Saum kann in einer offenen Form entlang der Kante oder versteckt - innerhalb der Erlaubnis für einen Saum ausgeführt werden. Kreuzstiche vervollständigen auch die Ziellinien für die Herstellung von Damen- und Kinderkleidung.

Kreuzstich

Abb. Kreuzstich

Kreuzstiche sind in Ordner und Veredelung unterteilt. Die Steppstiche sind sehr flexibel, da die Kreuzstiche miteinander verflochten sind. Sie dienen zur Fixierung des Saums des Produkts und der Ärmel. Kreuzstiche werden auch für die Fertigstellung von Damen- und Kinderkleidung verwendet.

Loop-Stiche

Loop-Stiche werden für die langlebigsten und elastischsten Stiche verwendet. Mit schlaufenähnlichen Stichen können Sie dauerhafte Stiche für eine sichere, geheime Befestigung von Teilen herstellen. Mit Hilfe von Schlingenähnlichen Stichen werden Nähen, Nähen, Flusen, Markierungsstiche durchgeführt. Schon der Name "loopy" weist darauf hin, dass die Stiche in Form einer Schleife gemacht werden.

Alte Linie

Abb. Manuelles Nähen

Die Nahtlinie ähnelt einem Maschinenstich und wird an Stellen ausgeführt, an denen es nicht möglich oder schwierig ist, den Maschinenstich auszuführen. Sein Merkmal ist, dass zwischen den Stichen keine Lücken entstehen, und die Nadeleingabe wird in der Ausgabe des vorherigen Stiches erzeugt.

Gefrorene Linie

Abb. Gefrorene Linie

Vspushnaya Ziellinie wird verwendet, um die Kanten der Manschetten, Hülsen, Aufschlägen von Jacken und Mänteln zu trimmen, Perl- und so weiter. N. Der Abstand zwischen den Stichen und Stichlänge durch den Designer bestimmt wird. Ein weiterer solcher manueller Stich wird "Rücknadel" genannt. Die obere Schicht des Gewebes ist durchstochen, die untere Hälfte. Der lose Stich kann auch verwendet werden, um die inneren Zugaben zu fixieren, um sie im Produkt zu fixieren (obtachki, podborta usw.).

Markierungslinie

Markierungslinien werden in ähnlicher Weise vspushnoy durchgeführt und werden vor allem für die permanente flexible Verbindung zwei oder mehr Lagen Stoff an Stellen verwendet, wo sie benötigt wird (beispielsweise feste Zulagen Hülsen ausgekleidet podborta, podplechiki vernäht, etc....), um die Länge der Maschen - 1,5 2 cm.

Kopierzeile

Abb. Stich von Schleifenstichen kopieren

Die Kopierlinie mit einem Schleifenstich wird verwendet, um die Markierung von Konturen auf die gepaarten Teile zu übertragen. Nachdem jeder Stich ausgeführt wurde, wird der Faden um 1-1,5 cm gestreckt.Die Stichlänge beträgt 0,5-0,7 cm, 1-2 Stiche für jeden 10 mm Stich. Nachdem die Stiche gelegt sind, werden die Teile auseinander bewegt und die Fäden werden in der Mitte geschnitten.

Leere Nähte

Abb. Gefalteter Schleifenstich

Ein Saumstich wird verwendet, um den Saum des Produkts und die Ärmel, Polster, Taschen dauerhaft zu fixieren. Die Erlaubnis wird vorläufig mit einer Übernaht überstrichen. Das Produkt ist vom Schaft heruntergeklappt und schleifenförmig. Eine Besonderheit dieser Linie ist, dass die Stiche weder von der Vorderseite noch von der Unterseite des Produkts sichtbar sind, sondern vollständig innerhalb der Falte verborgen sind. Führen Sie 3-4 Maschen für jede 10 mm Stichlänge von 0,3 - 0,4 cm aus.

Um Linien zu fixieren

Stiche werden verwendet, um die Enden von Stichen nach der Durchführung von manuellen Arbeiten wie Nähen Knöpfe, Haken, Knöpfe zu befestigen. Und auch für die Herstellung von Clips an den Enden von Schlaufen, Taschen usw. Stichlänge 0,3 - 0,4 cm.

Scharnierstiche

Genähte Stiche werden zum Nähen von Handscharnieren verwendet - gerade, geschweift mit dem Auge.

Abb. Scharnierstiche

Stitcherstich

Die Stiche werden verwendet, um die Scharniere zu nähen, und dienen auch als Veredelung für die Verarbeitung der Kanten von Servietten, Bettdecken, Kleidung. Die Häufigkeit und Länge der Stiche richtet sich nach den Aufgaben des Konstrukteurs. Zur Durchführung von Schleifen beträgt die Stichfrequenz 6-10 für alle 10 mm, die Breite beträgt 0,2-0,3 cm.

Abb. Stitcherstich

Spezielle Stiche

Spezialstiche führen Bögen durch und nähen Zubehör zum Produkt: Knöpfe, Haken, Scharniere, Knöpfe, etc.. An den Taschen (zur Sicherung der Ecken) werden die Enden der Schlaufen gerade befestigt. Figurierte Bögen werden verwendet, um die Enden von Falten und Reliefs zu fixieren. Mit Hilfe von Stichen können Luftfadenschlingen hergestellt werden (eine Art gerade Befestigung).

Tasten mit zwei Löchern vernäht 4 - 5 Stichen, vier - 3 - 4 Maschen in jedem Paar von Öffnungen unter dem Knopf ein Spiel umschließen zum Bilden der „Beine“ die Höhe von 0,1 - 0,2 cm, je nach Gewebedicke. Das Bein wird mit 2 - 3 Windungen gewickelt, das Ende des Fadens wird fixiert und abgeschnitten.

Jetzt wissen Sie mehr über Handstiche und -stiche und können diese beim Nähen Ihrer unnachahmlichen Kleidung verwenden. Wir sehen uns in der Nähschule!

Was kann getan werden?

Maschinen- und Maschinenstiche

Der abgeschlossene Zyklus des Fadenwebens wird Stich genannt. Stichlänge - der Abstand zwischen zwei Nadeleinstichen. Eine Reihe von gleichförmigen Stichen, die sich auf dem Stoff wiederholen, wird Stich genannt. Je nach Zweck und Leistung sind die Nähte maschinell und manuell.

Um manuelle Nähte auszuführen, empfiehlt es sich, Sätze von nur qualitativ hochwertigen Nadeln namhafter Hersteller zu verwenden. Es ist ratsam, eine Nadel mit einer speziellen Beschichtung im Auge (so genannten „goldener“ Abalone) zu kaufen, bietet einfach durch den Stoff gleitet, die hohe Glätte des Auges und leichten Einfädeln Fadens (Foto 1-1).

Nadeln für Handnähende von 1 bis 12. Die Nadelnummer nummeriert ist der größte Durchmesser der Nadel in Millimetern von 10. Beispielsweise multipliziert die Nadelnummer 7 weist den größten Durchmesser von 0,7 mm.

Verwenden Sie keine dummen, rostigen und gebogenen Handnadeln. Die Dicke der Nadel sollte der Dicke der verwendeten Fäden entsprechen. Je dicker die Nadel ist, desto mehr Kraft muss sie aufbringen, um durch das Gewebe zu gelangen, so dass die Verwendung einer dicken Nadel zum manuellen Nähen mit einem dünnen Faden nicht gerechtfertigt ist.

Sie können keine Sticknadeln mit stumpfer Spitze zum Handnähen verwenden, sie sind zum Sticken eines Kreuzes auf der Leinwand gedacht.

Um manuelle Nähte durchzuführen, sollte ein Fingerhut verwendet werden. Die Verwendung eines Fingerhutes schützt Ihre Finger und Nägel und beschleunigt auch das Nähen, da es der Näherin ermöglicht, die Nadel zuverlässig und mit höherer Geschwindigkeit zu drücken.

1. Verbindungshandnähte

1.1.a.. Gitterstich "Vorwärtsnadel"

Es wird zum Schleifen, dh zum vorübergehenden Verbinden von Teilen vor dem Schleifen an der Maschine, sowie zum Markieren der Teile der mittleren Linien, zum Formen von Baugruppen usw. verwendet. Die Naht wird von rechts nach links ausgeführt. Die Länge der Stiche und der Abstand zwischen den Stichen müssen über die gesamte Länge der Naht gleich sein, die beim anschließenden Nähen an der Maschine ein gleichmäßiges Vorrücken des Stoffes unter dem Fuß gewährleistet. Die Stichlänge bei Produkten aus dünnen Stoffen beträgt 0,2 ÷ 0,5 cm, bei dicken Stoffen von 1,0 bis 1,5 cm (Abb.1-1-1 und Foto 1-1-1a). Zum Schleifen werden dünne Fäden verwendet, die gut brechen.

1.1.b. Simulation der Maschinennaht

Die Naht "Vorwärtsnadel" kann als Nachbildung einer Maschinennaht verwendet werden. Meistens wird diese Naht beim Ersetzen des Reißverschlusses bei Lederprodukten verwendet. Die Naht wird in zwei Durchgängen ausgeführt:
- mache die Naht "Vorwärtsnadel" von rechts nach links auf der Vorderseite,
- Drehe die Vorderseite des Gewebes von links nach rechts,
- im zweiten Durchgang, machen Sie eine Naht "Vorwärts die Nadel" von rechts nach links, füllen Sie die fehlenden Stiche von der Vorderseite.

Die Nadeleinstiche der ersten und zweiten Passage müssen übereinstimmen (Foto 1-1-1b).

1.2. Stiche oder "für eine Nadel"

Der Stich "für die Nadel" wird angewendet:
- wo es aus irgendwelchen Gründen schwierig ist eine Maschinenlinie zu bauen oder wenn eine besondere Stärke der Naht benötigt wird,
- beim Nähen von Teilen in Produkten aus Glatt- und Polgeweben (dünne Naturseide, Samt, Panbarhat).

Die Naht hat eine große Festigkeit und Dehnbarkeit. Nahtausführung (Abb.1-1-2a und Foto 1-1-2):
- für den ersten Stich, um mit einer Nadel einen Stich von unten nach oben zu machen.
- Ziehen Sie die Nadel über den Stoff und stechen Sie den Stich für das erste Piercing um 0,2 cm zurück.
- Machen Sie eine Punktion des Gewebes von oben nach unten, ziehen Sie die Nadel auf die falsche Seite.
- von der falschen Seite, fahren Sie die Nadel unter dem Tuch für die doppelte Stichlänge, dh 0,4 cm.
- Machen Sie eine Punktion des Gewebes von unten nach oben und ziehen Sie die Nadel nach oben.
- für den zweiten Stich, fahren Sie die Nadel auf der Vorderseite um 0,2 cm zurück, dann machen Sie einen neuen Einstich von oben nach unten, dicht an dem ersten Stich usw.

Stiche genau entlang der vorgesehenen Linie. Die Länge des Stichs kann exakt über die gesamte Naht eingehalten werden.

2. Grenze Handnähte

Zu den Randnähten gehören alle Nahtstiche, die zum Schutz der Scheiben vor dem Ablösen dienen, sowie die Nähte zur dekorativen Veredelung des Produkts.

2.1. Nahtnaht "über den Rand"

Die Höhe der Stiche beträgt je nach Gewebestreuung 0,2 bis 0,5 cm und sollte entlang der gesamten Nahtlänge gleich sein. Die Stichfrequenz beträgt 2 × 3 × 1,0 cm der Nahtlänge (Abb.1-2-1 und Foto 1-2-1).

2.2. Naht "in einer Drehung"

Es wird als Finishing-Naht für die Verarbeitung von Schnitten, Rüschen, Chilli verwendet. Die Naht wird bei der Herstellung von Haute Couture Produkten verwendet. Im Studio wird diese Naht durch eine Rollennaht ersetzt. In der Massenproduktion wird diese Naht maschinell mit spezieller Ausrüstung hergestellt. Die Naht wird nur ausgeführt auf sehr dünnen Geweben (dünne Seide, Chiffon, Cambric, etc.) mit dünnen Fäden (Nr. 120 ÷ 150) und dünnen Nadeln (Nr. 3 oder 4). Nähen (Foto 1-2-2):
1. Die Hauptsache - in der Lage sein zu fein und dicht verdrillen die Stoffrolle (Photo 1-2-2A), linken Arm fest, um die Geweberolle zu straffen (für Linkshänder umgekehrt), die Platte der rechte Hand zu halten,
2. Ziehen Sie den Zeigefinger der linken Hand fest und halten Sie dabei Daumen und Mittelfinger der linken Hand (Foto 1-2-2B). Da Sie die Kante der Platte mit den Fingern festklemmen müssen, kann die Naht nicht vom Anfang der Drehung an beginnen (Foto 1-2-2B).
3. eine dünne Nadel mit einem dünnen Faden im Voraus geernteten schwingen rechten Hand die Roll dicht angrenzenden Maschen, Gewebe-Punktionsnadel „selbst“ (Photo 1-2-2B) zu machen.
4. Die Dicke einer durch einen Faden gewickelten Rolle beträgt nicht mehr als 0,1 cm (Foto 1-2-2B).

2.3. Scharniernaht

2.3.a. Naht zum Schneiden von Gewebeschnitten

Es dient zur manuellen Bearbeitung von Gewebeschnitten. Die Höhe der Maschen und der Abstand zwischen ihnen sollte 0,5 cm betragen und entlang der gesamten Länge der Naht gleich sein. Die Naht wird von links nach rechts ausgeführt (Abb.1-2-3).

2.3.b. Scharniernaht für Nähschlaufen

Es dient zum manuellen Erstellen von Schleifen sowie zum Erstellen von Applikationen. Beim Nähen von Stichen müssen Stiche eng aneinander liegen. Die Höhe der Maschen sollte über die gesamte Länge der Naht zwischen 0,2 und 0,3 cm gleich sein (Foto 1-2-3b).

Um eine Schleife zu erstellen, ist es notwendig, den Faden so lange zu schneiden, dass es ausreicht, die gesamte Schleife oder zumindest eine Seite der Schleife zu verarbeiten.

Einen Loop-Stich ausführen:
Stichbeginn (Foto 1-2-4, 1-2-5, 1-2-6):
- Führen Sie die erste Schleife aus, starten Sie den Thread in diese Schleife, ziehen Sie die Schleife fest,
- der Anfang des Fadens wird auf den Rand des bearbeiteten Gewebeschnittes gelegt,

- führe mehrere Stiche aus,
- Schneiden Sie den Anfang des Fadens ab und ziehen Sie ihn etwas hoch.

Fortsetzung der Stiche, wenn der Faden vorbei ist (Foto 1-2-7):
- laß das Ende des Fadenendes,
- machen Sie eine Schleife des nächsten Stichs mit einem neuen Faden, ohne die Schlaufe festzuziehen,
- ziehe in dieser Schleife das Ende des vorherigen Threads und fange einen neuen an, ziehe die Schleife fest,
- Legen Sie die Enden der Fäden auf die Kante des verarbeiteten Gewebe geschnitten,
- mach ein paar Stiche,
- Fadenenden leicht anziehen, schneiden.

Fertigstellung des Stiches (Foto 1-2-8 und 1-2-9):
- führe den letzten Stich zweimal an einer Stelle aus,
- drehe den Stoff auf die falsche Seite,
- die Nadel unter die letzten Stiche bringen, - den Faden anziehen, abschneiden.

3. Nähen von manuellen Nähten

3.1. Geheime Naht

Es wird beim Umfassen des Grundes des Erzeugnisses aus dem hochwertigen Stoff, der Wolle oder der Seide verwendet. Nicht auf Baumwolle verwenden. Es gibt 3 Stiche pro 1,0 cm Naht. Die Naht ist mit Seidenfäden im Ton des Stoffes gemacht. Ziehen Sie den Faden beim Nähen nicht fest. Auf der Vorderseite und auf der Unterseite des Produkts sollte das im Farbton des Stoffes gewählte Garn nicht gesehen werden (Abb.1-3-1, Foto 1-3-1a und Foto 1-3-1b).

Nahtleistung:
- die Stoffkante 0,5 ÷ 0,7 cm auf gleicher Länge über die gesamte Länge der Naht biegen, fegen, bügeln,
- aus der resultierenden Biegung auf der Vorderseite die Breite der Biegung von 3,0 ÷ 6,0 cm gleichmäßig über die gesamte Länge der Naht messen,
- Beuge die Breite des Saumes zur falschen Seite, fege, bügele,
- Biegen Sie den Rand des Stoffbogens so, dass ein "Rand" von 0,2 cm entsteht,
- Machen Sie eine Punktion am Produkt, ergreifen Sie 1 ÷ 2 Fäden Stoff und die gleiche Bewegung, um die Nadel zu halten innerhalb der gebogenen Kante,
- Der Abstand zwischen den Piercings auf der Seite des Produkts sollte 0,5 cm betragen (Foto 1-3-1b).

3.2. Figurnaht "Ziege"

Die Naht wird verwendet, um den Boden des Produkts zu überfluten, falls der Gewebeschnitt offen ist, das heißt, der Saum (Schnitt) des Saums biegt sich nicht nach innen. Es wird in Produkten aus dichten und nicht bröckeligen Stoffen verwendet.

Die Naht wird von links nach rechts ausgeführt. Die Steppstiche sollten bei dünnen Stoffen bis 0,1 cm und bei dicken Stoffen bis zu 0,3 cm reichen. Die Höhe der Maschen für dünne Stoffe sollte nicht mehr als 0,5 cm betragen, für die Dicke (Mantel) - nicht mehr als 0,7 cm. Nahtausführung Abb. 1-3-2 und Foto 1-3-2):
- die Kante des Stoffes um die Breite der Biegung von 3,0 ÷ 6,0 cm entlang der gesamten Länge der Naht auf die falsche Seite biegen, fegen, bügeln.
- stecke die Nadel unter den Saum, führe den ersten Stich im Saum aus,
- Halten Sie den Faden nach vorne, und die Nadel von rechts nach links über der Schneide, greifen Sie einen Faden aus dem Stoff des Produkts,
- Halten Sie den Faden nach vorne, und die Nadel von rechts nach links, greifen Sie 2 Fäden aus dem Stoff des Saums, ohne den Stoff des Produkts zu durchstechen, usw.

Abb.1-3-2 Bild 1-3-2

3.3. Geheime Naht "Ziege"

Blindstichfuß Ziege verwendet, wenn Saum Wollmischgewebe, wenn die Herstellung slice Saumkante Naht behandelt (Photo 1-3-3).

Nähen (Foto 1-3-4):
- Die Naht wird von links nach rechts ausgeführt,
- Die Nadel geht immer von rechts nach links und der Faden von links nach rechts, kreuzende Maschen bilden,
- Der Faden wird nicht angezogen, die Naht sollte "auf Gewicht" sein.

4. Kopieren manuelle Naht "seidig"

Es wird zum Kopieren von Doppelteilen (Hülsen, Taschen usw.) verwendet. Die Naht ist mit einer Schnur Mulina gemacht. Um dies zu tun, zieht die Naht von sechs Fäden Mulina nur einen heraus. Sie können die Seide nicht mit Haspeln verlegen, da sie aus dem Stoff herausfallen. Stichlänge 0,3 ÷ 0,5 cm, je kleiner und öfter Stiche, desto weniger Schlaf bekommen sie. Nähen Sie mit einer Nadel nach vorne und lassen Sie eine Schleife oben. Nachdem die Naht entlang der Kontur des Teils hergestellt wurde, werden die Gewebelagen auseinander bewegt und die Stiche werden näher an den Teil geschnitten, an dem die Kontur gezeichnet wird (Abb.1-4 und Foto 1-4).


Copyright © Ljudmila Petrowna Serowa
Zuletzt geändert: 17.02.2012

Zierstiche in Lesezeichen 77

Zu den einfachsten Nähten können Kontur - "Vorwärtsnadel", Stiel, Tambour und andere, sowie Schleife und Ziege, Schleifen mit Nadeln und Knötchen zugeschrieben werden.

Diese Nähte finden sich in vielen Stickereien als Hilfsstifte, zum Beispiel mit Stengelnähten, Stängeln von Pflanzen und Zweigen werden oft gestickt; Knoten, Ziege, Tambur usw. werden für die Stickerei des Kerns der Blumen verwendet.

Solche Nähte sind einfach durchzuführen, können aber auch von unabhängigen Gemüsemustern durchgeführt werden.
Anfängern wird empfohlen, diese Fugen auf einem Stück Stoff zu üben, zum Beispiel 25 x 30 cm.

Es ist besser, wenn es sich um einen Stoff mit einem klaren Leinengewebe handelt (Leinen mit Lavsan, Mattierung, Achterstoff). Sie können diese Nähte und Leinwand ausführen, aber es ist immer im Stickrahmen.
Zur Vereinfachung der Nähte auf dichtem Stoff werden 1-2 Garne herausgezogen und die Naht entlang ihrer Spur genäht, in diesem Fall wird es einfach sein, die erforderliche Anzahl von Fäden zu zählen.
Die Beherrschung der Techniken von einfachen Säumen Nähen, können beim Erwerb von anfänglichen Fähigkeiten in der Stickerei ein gutes Training sein:.. In der richtigen Formulierung der Hände, Einfädeln des Arbeits Faden in die Nadel, die Sicherung auf dem Stoff, usw. Von Anfang an ist es notwendig, zu gewöhnen, genau zu arbeiten.

Es wird sehr oft für verdeckte Nähte, sowohl maschinell als auch manuell, verwendet, sie sind einfach zum Nähen von Teilen, Teilen und Teilen des Produkts notwendig.

Manuelle Nähte: Arten und Technologie der Leistung

Auch ein Anfänger Schneider weiß, dass Handstiche die Befestigung mehrerer Teile mit einer Nadel und einem Faden sind. Es ist kein Geheimnis, dass die Qualität der ausgeführten Hand- und Maschinennähte vom Aussehen des genähten Produkts abhängt.

Schauen wir uns ein paar Beispiele für Handstiche an, die für eine Anfängerin in der weiteren Arbeit an der Herstellung von Kleidungsstücken nützlich sein können.

Was wird benötigt?

  • Stoff oder mehrere Stücke Stoff;
  • Nadel, Faden.

Die Nadel muss gerade sein, um manuelle Nähte auszuführen. Das Vorhandensein von Krümmungen an den Werkzeugen der Arbeit wird eine falsche Ausführung der Naht hervorrufen. Lassen Sie sich auch nicht von der Größe der Öse mitreißen. Je größer das Auge, desto auffälliger das Loch im Gewebe. Zum Beispiel muss Chiffon mit der dünnsten Nadel mit der kleinsten Öse genäht werden.

Manuelle Nähte, Ausführungstechnik

Glatter Stich

Es dient zur vorübergehenden Befestigung von Teilen untereinander (z. B. zur Montage des Produkts). Die Nadel, wenn das Gewebe piercing geht nach oben - nach unten - bis... Stichbreite auf dem Gewebe hängt und von 0,7 mm bis 2,5 cm in Basting Naht schmalen und breiten Maschen für das Nähen Geschwindigkeit und Präzision Bindung abgewechselt Einig Näher sein kann..

Nähen Naht

Wird verwendet, um ein Teil vorübergehend an einem anderen zu befestigen (z. B. eine Tasche am Kleid). Äußerlich unterscheidet sich praktisch nicht von Heftnaht, aber die Stichlänge von bis zu 3 cm sein kann. Je größer die Maschen und der Abstand zwischen ihnen, Detail desto leichter zu entfernen, nachdem eine Naht pristrachivaniya.

Naht kopieren

Copy Nahtlinien verwendet, um die Maschen auf zukünftige Klein gleiche Teile zu übertragen (beispielsweise Pfeile auf der rechten und linken shelf) oder Übertragungsleitungen von der Vorderseite auf die Rückseite (oder umgekehrt). Kurzstiche werden in Form einer Schlaufe (nicht festgezogen) hergestellt. Nach dem Ende der Nählinie werden die Teile des Produkts gestreckt, um die Fäden zu verstrecken, die in dem Raum zwischen den Teilen des Flagellums gebildet sind. Es ergibt sich die gleiche Kontur von der Vorder- und Unterseite des Produkts oder von beiden Teilen.

Naht "Rücknadel"

Diese Naht simuliert die Maschinenlinie. Es kann sowohl zum Reparieren von Produkten (zum Beispiel zum Beschneiden und Abheften des Hosenbodens), als auch zum Fehlen einer Nähmaschine verwendet werden. Ausrüstung seiner Umsetzung ist ganz einfach: die Nadel in das Gewebe wie in Basting Basting Nähte eingeführt wird und dann gehen Sie zurück und legen Sie die Nadel an Ort und Stelle das Ende des vorherigen Stich, Stich neue mehr tun.

Naht (Schleife) Naht

Die Naht ist für das Schneiden von Gewebe ausgelegt, um ein Ablösen zu vermeiden. Es gibt verschiedene Arten von Nahtnähten:

  • Der schräge - die Nadel geht um den Kreis der Kante, Sie erhalten eine Steigung des Fadens.

  • Kreuzförmig - doppelte schräge Naht: zuerst geht die Nadel in einer Richtung über die gesamte Länge in einem Kreis, dann in der entgegengesetzten Richtung entlang der gesamten Länge.
  • Die Stiche werden von links nach rechts auf gleicher Höhe gemacht. Jedes Mal, wenn die Nadel in den bereits hergestellten Stich eingeführt werden muss, die Öse festziehen.

Naht Naht

Die Kerbnaht wird verwendet, um die gefaltete Kante des Produkts (z. B. die Unterseite der Schürze) zu befestigen. Äußerlich ähnlich der Marke, aber mit einer Stichlänge von 1 cm bis 3 cm verbindet das Hauptprodukt und seine gebogene Kante.

Nähen Naht

Die Nahtnaht wird verwendet, um die bereits genähten Teile mit einer umgedrehten Naht zu befestigen (zB Schultergurt, Kragen, Ventil). Diese Art von Verbindung wird vor dem Bügeln oder Aufbringen einer Ziernaht auf das fertige Produkt angewendet.

Nähen Naht

Die vorgebogene Kante des Produkts wird am Saum der Verbindung verarbeitet. Im Gegensatz zur Punktschweißung wird das Filigran auf die Kategorie der dauerhaften, d.h. Nach dem Anbringen einer solchen Naht ist kein zusätzlicher Maschinenstich erforderlich. Es gibt verschiedene Arten von Nähnähten:

  • Einfach - ähnlich wie bei einer kreuzförmigen Umwicklung, nur die Nadel geht um einen bereits gebogenen Kantenkreis. Gleichzeitig sollte die Erfassung des Warengewebes von der Vorderseite minimal sein (der Hauptfaden wird von der Unterseite des Produkts übernommen).
  • Geheimnis - die Nadel wird in die Biegung und Verbindung des Produkts in einem sehr kleinen Abstand eingefügt, verbindet die Details, bleibt die Haupt Stichlänge innerhalb der Falte.
  • Figured - die Nadel geht von links nach rechts und von unten nach oben. Wir machen einen inneren Querstich des Schnittes, ziehen den Faden heraus, der nächste Einstich verbindet die Biegung und das Hauptprodukt auch mit einer Quernaht.

Die Technik der manuellen Nähte ist einfach zu meistern. Wissen in diesem Bereich ist für jede Person notwendig. Deshalb werden im Unterricht der Technik in Schulen Handstiche studiert, sowohl Mädchen als auch Jungen.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie