Scharlach ist eine der häufigsten Kinderkrankheiten. Seine Erreger sind seit langem bekannt und gut verstanden - es hämolytische Streptokokken der Gruppe A (der lateinische Name von Streptococcus pyogenes), aber die Wirksamkeit von spezifischen Behandlungen noch nicht entwickelt, weil den Patienten Antibiotika verwenden, um zu helfen. Die Krankheit ist sehr schwer und akut, aber in den meisten Fällen tritt eine vollständige Genesung auf. Die Hauptbedrohung ist nicht einmal das Scharlach selbst, sondern die damit verbundenen Komplikationen. Daher raten wir dringend, die Eltern streng an die Empfehlungen des Arztes zu halten.

Wie oft haben Sie Scharlach?

loading...

Es wird angenommen, dass das Kind nach der Genesung eine anhaltende Immunität gegen Streptococcus pyogenes entwickelt und wiederholte Infektion unmöglich wird. Aber Kinderärzte sehen sich immer noch ähnlichen Fällen gegenüber. Sie erklären sie nicht Tricks der bösen Mächte (ohne Witze, dass im Mittelalter betrachtet wird) und gefälschte Arzneimittel und die Besonderheiten unseres Immunsystems.

Gründe für eine erneute Infektion:

  • Zu frühe Behandlung. Der Standardansatz, der in unseren Kliniken praktiziert wird, kann in keiner Weise als optimal bezeichnet werden. Wenn ein Arzt bei den ersten Anzeichen der Krankheit „Gesicht“ den Befehl gibt und starten Sie das Kind mit massiven Dosen von Antibiotika zu behandeln, werden sie schnell das Bakterium Streptococcus pyogenes zerstören. Aber sich in diesem Fall zu freuen, ist voreilig: Das Immunsystem hat keine Zeit, spezifische Antikörper zu entwickeln. Also ist eine erneute Infektion möglich.
  • Zu schwache Abwehrreaktion. Dies geschieht oft, nachdem das Kind eine schwere Krankheit erlitten hat, die seine Stärke erheblich untergraben hat. Immunität erkennt die Bedrohung, kann das Problem aber nicht bewältigen.
  • Parallele Entwicklung einer anderen Krankheit. Dies passiert sehr selten, aber wenn Ihr Kind "glücklich" ist, Windpocken und Scharlach zu fangen, kann der Körper einem doppelten Angriff nicht widerstehen. Immunzellen zerstören das Virus der Windpocken und Streptokokken bleiben "im Schatten".
  • Diagnosefehler. Charakteristisch für Scharlach gilt nicht als zuverlässiges diagnostisches Kriterium, da ähnliche Hauterscheinungen viele andere Krankheiten haben können. Wenn die Diagnose ohne Laborbestätigung gestellt wurde, wird die Reinfektion daher primär, da die Immunität nichts über Streptococcus pyogenes wissen wird.

Wie verarbeite ich den Raum richtig?

loading...

Zunächst sollte klargestellt werden, dass die endgültige Desinfektion nur durchgeführt werden sollte, wenn sich das Kind vollständig erholt hat. Wenn dies nicht geschieht, bleibt Streptococcus pyogenes drinnen und wird für einige Zeit eine Bedrohung für die Person darstellen. In dieser Situation wird nur ein umfassender Ansatz statt eines einzelnen Ereignisses wirksam und korrekt sein.

Wie und wie wird der Raum bearbeitet?

  • Orte, an denen eine Entleerung des Patienten und Essensreste möglich sind. Mit hitzebeständigem oder Chlorkalk abdecken und ca. 60 Minuten halten.
  • Medizinische Geräte, in denen die Entladung bleiben könnte. Kochen Sie mindestens 15 Minuten. oder behandelt mit Lösungen von Chloramin, Kalk oder DTS GK (Zwei-Wege-Salz von Calciumhypochlorit) für mindestens 1/2 Stunde.
  • Geschirr für Nahrungsmittel und Körperpflegeprodukte. Kochen Sie in einer 2% igen Lösung von Natriumcarbonat für 15 Minuten. Alternativ können sie mit Lösungen von Chloramin (1%), geklärter Bleiche (1%), Wasserstoffperoxid mit Detergens (3% + 0,5%) behandelt und dann gründlich gespült werden.
  • Unterwäsche. 15 Minuten kochen lassen. in einer 2% igen Lösung von Natriumcarbonat oder für 30 Minuten einweichen. in Chloramin (0, 2%) oder Wasserstoffperoxid (3% + 0,5%).
  • Bettwäsche, Bücher. Sie werden nur in Desinfektionskammern behandelt oder verwenden hierfür 1% Chloraminlösung und eine feste Bürste.
  • Spielzeug (Kunststoff, Holz, Metall, Gummi). 15 Minuten kochen lassen. in einer 2% igen Natriumcarbonatlösung oder für 1 Stunde in eine Desinfektionslösung (0,5% Chloramin oder Bleichmittel) tauchen.
  • Wände, Decke, Fenster, Türen, Möbel. Verarbeitung mit 1% Chloramin- oder Bleichlösungen (300 ml / m2). Der Boden wird mit den gleichen Präparaten mit etwas geringerem Aufwand des Mittels (200 ml / m²) gewaschen.
  • Sanitäre und technische Ausrüstung. Sie können alle gängigen Desinfektionsmittel verwenden: „Eichhörnchen“, „Shine“ PBH „Sanita“ (Dosierung und Art der Anwendung - in der beiliegenden Anleitung).

Wie viele Tage bleibt die Temperatur bei Scharlach?

loading...

Es hängt von drei Faktoren ab: dem Stadium der Erkrankung, ihrem Typ und den individuellen Eigenschaften des Körpers des Kindes (Immunität, Begleiterkrankungen). Daher ist es hier nicht notwendig, über konkrete und präzise Zahlen zu sprechen, aber man kann sich das Gesamtbild der Krankheit grob vorstellen.

  • Inkubation (von 11 bis 24 Tagen). Es ist selten durch äußere Manifestationen gekennzeichnet. Folglich bleibt die Temperatur immer vollständig normal.
  • Anfangs (1 Tag). Die Temperatur in einigen Stunden ist stark erhöht, was wiederum manchmal zu Delirium und Halluzinationen führt.
  • Basic (von 3 bis 5 Tagen). Die Temperatur wird stabil hoch gehalten und die Verwendung von herkömmlichen Antipyretika bewirkt keine dauerhafte und dauerhafte Wirkung.
  • Erholung (von 7 bis 22 Tagen). Die Temperatur nimmt allmählich auf normale Werte ab.

Es ist zu betonen, dass in einigen Fällen die Manifestationen von Scharlach atypisch sind, weshalb die obige Regelung "nicht funktioniert". Im Allgemeinen kann jedoch argumentiert werden, dass die Temperatur für Röteln 1 bis 4 Wochen beträgt. Beachten Sie auch, dass seine Stabilisierung bei 36,6 Grad kein Hinweis darauf ist, dass sich der Patient vollständig erholt hat.

Kann ich mein Baby mit Scharlach baden?

loading...

Es ist nichts verboten, aber Sie müssen bestimmte Regeln befolgen. Daher ist die verbreitete Ansicht, dass ein Kind für die gesamte Dauer der Krankheit aus dem Bad "exkommuniziert" wird, völlig unwahr.

Die Regeln für das Baden von Kindern mit Scharlach:

  • Das Wasser sollte warm (37-38 Grad) sein, nicht kalt oder heiß.
  • Es wird dringend empfohlen, keine Schwämme und Schwämme zu verwenden.
  • Sie können sich mit einer milden Baby-Seife waschen, aber es ist besser, andere Hygieneprodukte, insbesondere solche für Erwachsene, abzulehnen.
  • Benutze die Dusche nicht.
  • Es wird nicht empfohlen nach dem Baden das Kind abzuwischen: es ist besser, es einfach in ein Handtuch zu wickeln.
  • Kleidung, die Eltern einem kleinen Patienten nach dem Eingriff geben, sollte aus natürlichen Stoffen bestehen. Geeignet für Flachs, Baumwolle oder Flanell.
  • Anstatt Bäder können Sie Ihr Kind jeden Tag waschen, aber ein Vollbad ersetzt es nicht.
  • Um die Regeneration zu beschleunigen, sind Seifenbäder nützlich, die zu einem frühen Peeling beitragen.
  • Eine gute therapeutische Wirkung wird durch Einwickeln in ein nasses Tuch (in Wasser, ein wenig Essig und Salz) erreicht.

Ist es möglich, dass ein Kind mit Scharlach flaniert?

loading...

Diese Frage interessiert Eltern, die einem kleinen Patienten nicht klar erklären können, warum er nicht ausgehen kann. In der Tat ist nichts unmöglich. Die Hauptsache ist, bestimmte Regeln zu beachten und keine Ereignisse zu erzwingen. Andernfalls wird der erste Spaziergang das Kind für lange Zeit in ein Krankenhausbett legen.

  • Nüchtern beurteilen Sie den Zustand des Kindes und erliegen Sie nicht der Überzeugung einer kleinen schlauen Art von "Mama, ich möchte gehen, ich bin fast gesund." Und was, wenn das Thermometer einen Temperaturanstieg auf subfebrile Werte (37 Grad) zeigt? In diesem Fall ist es besser, zu Hause zu bleiben.
  • Erzwinge keinen Spaziergang. Wenn das Kind nicht nach draußen gehen möchte, ist es nicht notwendig, darauf zu bestehen, nur den Raum zu lüften.
  • Die wichtigste Bedingung für das Gehen ist die parallele Behandlung mit Antibiotika, und die erste "Freigabe" ist nur einen Tag nach dem Beginn der Behandlung möglich. Wenn Ihr Kinderarzt sie nicht verschrieben hat, müssen Sie auf einen Spaziergang und ein halbes bis zwei Wochen (ab dem Tag der ersten klinischen Manifestationen) warten.
  • Schützen Sie das Kind davor, in der Öffentlichkeit zu gehen. Erstens sollte man die Möglichkeit in Betracht ziehen, andere Menschen zu infizieren. Zweitens, wenn Scharlach durch die "zusätzliche" Infektion von Streptokokken mit einem anderen Stamm verschlimmert wird, können die Folgen sehr ernst sein. Und diese Mikroorganismen sind überall zu finden, und einige Arten sind Teil der normalen Mikroflora der Haut und der Schleimhäute.

Als Juckreiz bei einem Scharlach zu entfernen?

loading...

Wenn er nicht sehr stark ist, ist keine spezielle Behandlung erforderlich. Aber leider ist das nicht immer der Fall. Es ist sinnlos, den Juckreiz selbst zu behandeln, abgesehen von dem Scharlach, der ihn verursacht hat. Daher wird der Kinderarzt in den meisten Fällen eine umfassende Therapie empfehlen. Am häufigsten für die Linderung von starken Juckreiz oder verwendeten suprastin wie Antihistaminika, aber wir selbst zu behandeln, kategorisch nicht egal empfehlen, wie „harmlos“ nicht Medikamente scheinen.

Von Hausmitteln können Sie eine Abkochung von Ringelblume und Salbei empfehlen. Pflanzenteile müssen gründlich gereinigt und gemahlen werden. 1/2 Tasse Zutaten, zu gleichen Teilen genommen, sollten Sie einen Liter kochend heißes Wasser gießen und lassen Sie sie in einem Wasserbad für 30 Minuten oder etwas mehr einweichen. Danach geben Sie die Brühe Minuten bis 10 und stehen und belasten. Das Mittel kann nicht nur den Mund ausspülen, sondern auch Lotionen auf den Hautausschlägen bilden.

Ist Scharlach ohne Ausschlag?

loading...

Dies passiert manchmal, obwohl selten. Bei einer ausgelöschten Form der Krankheit kann der Hautausschlag entweder fehlen oder fast unmerklich bleiben. Aber es ist zu früh, um in diesem Fall glücklich zu sein. Dieses Scharlach kann sehr schwierig sein und zu ernsthaften Komplikationen in Form von nekrotisierender Angina und eitrigen Läsionen führen. Deshalb gilt der Hautausschlag nicht als einziges zuverlässiges Kriterium: Erst nach einer gründlichen medizinischen Untersuchung und mehreren Labortests wird eine korrekte Diagnose gestellt.

Deine Fragen

loading...

Frage: Ist es möglich, mit einem Kind mit Scharlach zu gehen?

loading...

Ist es möglich, mit einem Kind mit Scharlach zu gehen?

Ja, mit Scharlach ist das Gehen mit einem Kind möglich, unterliegt aber bestimmten Bedingungen. Erstens können Sie mit einem Baby mit Scharlach nur dann spazieren gehen, wenn es sich gut anfühlt, aktiv genug ist und dem Laufen nicht widerstehen kann. Wenn das Kind aus irgendeinem Grund nicht ausgehen will, dann ist es besser, den Spaziergang zu verschieben und nur gut den Raum zu lüften, in dem er ständig ist.

SCARLATINE

loading...

Was ist los mit dir jetzt?

Es gibt ein solches griechisches Wort streptos, was "verdreht", "verdreht" bedeutet und "die Form einer Kette" hat. Und da ist so eine Mikrobe - StreptokokkenWenn man es unter dem Mikroskop betrachtet, sieht man deutlich die echten Ketten, die aus festen Kugeln bestehen.

Streptokokken sind sehr häufige Mikroben, die beim Menschen eine Vielzahl von Krankheiten auslösen können. Scharlach ist einer von ihnen, vielleicht der berühmteste, aber leider ist bei weitem nicht der einzige.

Das Scharlach ist den Menschen seit der Antike bekannt, und die Einstellung dazu ist ziemlich ernst, was jedoch ziemlich logisch und gerechtfertigt ist. Obwohl alte Ärzte (Hippokrates und die Firma) immer Scharlach verwechselten - dann mit Masern, dann mit Röteln, dann noch etwas. Es war jedoch schlimmer als es niemandem war. Das liegt daran, dass wir jetzt schlau sind - wir wissen, dass Masern- und Rötelninfektionen viral sind und Scharlach eine bakterielle Infektion ist. Daher werden Masern und Röteln von selbst vergehen, und bei Scharlach werden Antibiotika sehr hilfreich sein. Aber Hippokrates wusste nichts über Antibiotika, also hatte er das moralische Recht, Scharlach und Masern zu verwechseln, was übrigens der Menschheit seit fast 2000 Jahren nach Hippokrates gut ging. Und erst 1675 beschrieb der Arzt Thomas Sidenham ausführlich die Symptome des Scharlaches und nannte sie Scharlach - ein Purpurfieber. Vom Wort scharlachrot - "purpur", "hellrot" - und der moderne Name der Krankheit ist gegangen.

Die Tatsache, dass das Scharlach eine ernste Krankheit und tödlich ist, einige der Leser dieses Buches, vor allem diejenigen, die in der sowjetischen Schule studierte, als Kind von dem berühmten Gedicht von Edward Bagrizkij „Death Pioniere“ gelernt (siehe. Epigraph). Starb an Scharlach armen Pionier Val, und es ist so sehr tragisch, es scheint das Schicksal des kranken Kindes mit dem Aufkommen der Antibiotika - es ist sehr heimtückisch und sehr gefährliche Mikroben, diese Streptokokken.

Es sollte beachtet werden, dass Scharlach nicht die einzige Krankheit aufgrund seiner Existenz Streptokokken ist. Die meisten Angina, Rheuma, Glomerulonephritis, Erysipel sind alle Varianten der Streptokokken-Infektion.

Aber Scharlach ist eine besondere Krankheit. Und verzeih mir, dass Leser versuchen, ihre Essenz zu erklären, weil es in einfachen Worten sehr schwierig ist. Wir werden es jedoch versuchen. Nun, dann.

Streptococcus ist ein loses Konzept. Dieses Wort bedeutet dutzende, wenn nicht hunderte von Bakterien auf der einen Seite, die einander ähnlich sind, auf der anderen Seite, die signifikante Unterschiede in ihrer Struktur aufweisen. Jede spezifische Art von Streptococcus ist in der Lage, ganz bestimmte Toxine zu produzieren. Ill mit einer Ausführungsform der Streptokokken und entwickeln Immunität gegen diese Option, können die Menschen ganz sicher mit einem anderen Streptokokken, die wiederum gibt seine Toxine und ist wieder einmal die Notwendigkeit, zu verletzen und zu produzieren regelmäßig antitoxische Antikörper wieder zu treffen.

Zur gleichen Zeit, einige Streptokokken (ich betone, keineswegs alle, nur einige) haben die Fähigkeit, eine bestimmte giftige Substanz genannt Erythrotoxin.

Erythrotoxin hat zwei Eigenschaften. Erstens verursacht er absolut bestimmte Veränderungen im Körper, und diese Veränderungen manifestieren sich in Form von absolut bestimmten Symptomen, die der Wirkung von Erythrotoxin innewohnen; Zweitens entwickeln Immunität eines Streptokokkus Organismus eritrotoksinu hört auf zu jedem anderen Streptococcus eritrotoksin zu reagieren, wie Blut ständig zirkulierende Antikörper eritrotoksinu.

Jetzt können Sie schon sagen, was Scharlach ist.

Scharlach ist eine besondere Variante der Streptokokkeninfektion mit einer ausgeprägten Reaktion des Körpers auf die Wirkung von Erythrotoxin. So kann Scharlach einmal im Leben sein, aber Streptokokken-Infektion - seine anderen Formen, natürlich können Sie so viel schmerzen, wie Sie möchten.

Der Begriff "Erythrotoxin" in wörtlicher Übersetzung aus dem Griechischen bedeutet "rotes Gift". In dieser Übersetzung - das Wesen der "sehr bestimmten Symptome", die wir bereits erwähnt haben.

Aber fangen wir von vorne an - wie alles passiert. Streptococcus tritt in den Körper durch Tröpfchen in der Luft ein, obwohl es möglich ist, sich durch Essen, durch schmutziges Spielzeug und durch Kleidung zu infizieren. Die Infektionsquelle kann ein Patient mit einer Streptokokkeninfektion oder ein gesunder Streptokokkenträger sein. 90% von allen, die krank sind - Kinder unter 16 Jahren, aber Kinder des ersten Lebensjahres werden fast nicht krank, weil sie eine antitoxische Immunität haben, die von ihrer Mutter geerbt wird.

Die Inkubationszeit beträgt 1 bis 12 Tage. Einmal im menschlichen Organismus abgelagert Streptococcus auf den Schleimhäuten, vor allem in der Kehle (Mandeln) und beginnt, sich zu vermehren, während die eritrotoksin betont. Die Krankheit beginnt akut - hohes Fieber + Halsschmerzen. Und nach ein paar Stunden gibt es einen Ausschlag - das ist die Antwort auf Erythrotoxin. Die gesamte Hautfarbe ist rötlich, und auf diesem roten Hintergrund können Sie zahlreiche sehr kleine rote Punkte sehen (röter als der allgemeine Hintergrund). Der Hautausschlag deckt schnell den ganzen Körper ab, besonders wird er auf der seitlichen Oberfläche des Rumpfes, auf den sich biegenden Bereichen der Hände und Füße ausgedrückt. Die Haut ist trocken, wenn Sie Ihre Hand halten - es erinnert Sie an Sandpapier. Besonders typisch ist das Gesicht - leuchtend rote Wangen und blass, frei von dem Ausschlagsdreieck zwischen Nase und Lippen. Die Zunge ist auch hell, karminrot und auf ihrer Oberfläche - stark vergrößerte Papillen. Aber im Hals, auf den Mandeln, - ein echter Halsschmerz: all sehr rot und wund auf Mandeln - eitrige Razzien.

Bei all diesen Symptomen ist das Kind zu Erythrotoxin Streptococcus verpflichtet, der besonders die Haut und die Schleimhäute betrifft. Diese Niederlage führt zum Massensterben der Zellen der äußersten Hautschicht (Epidermis), und die Haut beginnt sich abzuschälen. Peeling erscheint am Ende der ersten Woche der Krankheit auf dem Gesicht, dann auf dem Rumpf, Händen und Füßen.

Was Sie wissen müssen:

  1. Streptococcus ist glücklicherweise sehr empfindlich gegenüber Antibiotika, insbesondere zu Penicillin. Innerhalb von 12-24 Stunden nach dem Beginn der Penicillin-Behandlung wird eine deutliche Verbesserung im Zustand des kranken Kindes beobachtet. Eine Penicillin-Intoleranz ist kein Problem, da die Auswahl von Antibiotika, die bei Streptokokken wirksam sind, groß genug ist.
  2. Auf jeden Fall, Scharlach bezieht sich auf Krankheiten, die bei rechtzeitiger Antibiotikabehandlung fast immer sicher und ohne Behandlung enden - fast immer zu schweren Komplikationen führen. Komplikationen von Scharlach - vor allem Herzschäden (Rheuma) und Nierenschäden (Glomerulonephritis).
  3. Es ist sehr gefährlich, die Behandlung sofort zu beenden, nachdem sich der Zustand verbessert hat. Antibiotika sollten streng zu einer bestimmten Zeit verwendet werden, ansonsten sind Komplikationen sehr wahrscheinlich.
  4. Der rechtzeitige Einsatz von aktiven Antibiotika führt manchmal (sehr selten) dazu, dass der Körper keine Zeit hat, eine ausreichende Immunität gegen Erythrotoxin zu entwickeln - ein sehr schneller Tod von Streptokokken. Die Folge davon ist die Möglichkeit von wiederkehrendem Scharlach. Diese wiederholten Fälle verlaufen jedoch ziemlich leicht.
  5. Der Hals und Mandeln sind nicht die einzige Möglichkeit, die Streptokokken in den menschlichen Körper einzudringen. Eine Infektion kann durch jede Wunde auf der Haut (Abrieb, Schnitt, Operation) erfolgen. In diesem Fall werden alle Symptome des Scharlaches auftreten, mit Ausnahme von Angina pectoris. Die Prinzipien der Behandlung ändern sich nicht davon.
  6. Leichte und manchmal mittelschwere Formen des Scharlaches werden zuhause und ohne Krankenhäuser sicher behandelt. Das Kind ist in der Regel für 10 Tage vollständig isoliert, danach - wenn der Zustand gut ist - können Sie laufen. Aber. Für eine Person, die Scharlach bekommen hat, ist der wiederholte Kontakt mit Streptokokken eine ernste Gefahr - dies kann zu allergischen Erkrankungen und Komplikationen führen. Daher ist es möglich, normal zu leben und zu gehen, aber die Kommunikation mit anderen Menschen, insbesondere Kindern, sollte auf ein Minimum reduziert werden. Mindestens, Vom Zeitpunkt des Auftretens der Krankheit bis zur Reise in die Schule oder Kindergarten muss 3 Wochen, nicht weniger dauern.

Dr. Komarovsky über Scharlach

loading...

In der Kindheit können solche Krankheiten, die nur Kindern eigen sind, einer Person passieren, und für Erwachsene sind sie nicht gefährlich. Scharlach ist eine solche Krankheit. Wie man sie findet, wie man von anderen Infektionen unterscheidet und die Behandlung des Babys richtig organisiert, sagt autoritativer Kinderarzt, Autor von Büchern, Artikeln und Fernsehprogrammen über die Gesundheit von Kindern Eugene Komarovsky.

Was ist das

loading...

Scharlach ist eine Infektionskrankheit, die Streptokokken der Gruppe A verursacht.

Infizieren Sie diese hämolytischen Mikroben das Kind kann nur einen Weg - von der Person:

  1. wenn das Kind in Kontakt mit jemandem war, die an Angina oder Streptokokkenpharyngitis erkrankten, besonders im Anfangsstadium der Krankheit,
  2. wenn er mit einem Mann kommunizierte, die sich vor nicht allzu langer Zeit vom Scharlach erholt haben - seit dem Zeitpunkt der Genesung sind weniger als drei Wochen vergangen.

Darüber hinaus gibt es vollkommen gesunde Menschen, einschließlich Erwachsene, die Träger von Streptokokken A sind. Sie sind sich vielleicht nicht einmal dessen bewusst, weil sie selbst nicht krank werden, sondern regelmäßig Mikroben in die Umwelt freisetzen. Solche Leute sind nicht so wenige, wie es scheint. Nach Schätzungen von Spezialisten für Infektionskrankheiten, Träger von Streptokokken A auf dem Planeten etwa 15% der Gesamtzahl der Erwachsenen.

Die Immunität der Kinder ist schwächer als bei Erwachsenen, weshalb Erwachsene kein Scharlach bekommen, weil sie Immunität gegen Streptokokken erworben haben. Das Kind hat keinen solchen Schutz. Die Ausnahme machen nur die Kinder bis zum Jahr - bei ihnen die angeborene, von der Mutter bekommene antitoxische Immunität aus. Daher ist Scharlach bei Kindern des ersten Lebensjahres - ein äußerst seltenes Phänomen.

Die übrigen Kinder bis 16 Jahre sind gefährdet. Bei der Kommunikation mit einer der oben genannten Gruppen (krank, krank oder Träger), wenn Sie Spielzeug, Haushaltsgegenstände, in der Luft oder Kontakt teilen, tritt eine Infektion auf.

Es ist diese heimtückische Mikrobe (sie sollte nicht mit allen Streptokokken verwechselt werden, weil es viele von ihnen gibt), wenn sie in den Körper der Kinder gelangen, beginnt sie, ein starkes Gift namens Erythrotoxin zu produzieren. Der Körper reagiert heftig darauf, was die Symptome der Krankheit verursacht. Die Inkubationszeit dauert von Tagen bis zu 12 Tagen. Für den Lebensraum und die Fortpflanzung wählt Streptococcus A die Schleimhäute der Mandeln.

Wegen Erythroxin, das die Mandeln in leuchtendem Rot malt, hat die Krankheit einen zweiten Namen - Purpurfieber.

Symptome

loading...

Das Scharlach beginnt immer akut:

  • erhöht scharf die Körpertemperatur;
  • starke Schmerzen im Hals;
  • Mandeln, Kehlkopf und Zunge haben eine scharlachrote, sehr helle Farbe. Auf Mandeln können Fragmente von eitriger Plaque beobachtet werden. In der Sprache am Tag 3-4 werden körnige Formationen sichtbar;
  • Der Körper reagiert auf ein starkes Toxin, das von Streptokokken A, einem Ausschlag, produziert wird. Es erscheint fast unmittelbar nach dem Ausbruch der Krankheit.

Dieses letzte Attribut wird als am charakteristischsten angesehen. Sie sollten mehr darüber erfahren. Auf der bereits geröteten Haut erscheinen kleine rote Punkte, die durch den Grad des Farbausdrucks lebhafter sind, sie sind nicht schwierig, im Detail zu betrachten. Der Ausschlag breitet sich schnell aus, bis er den ganzen Körper des Babys bedeckt. Die meisten roten Flecken - an den Seiten, an den Falten der Hände und Füße. Die Haut fühlt sich trocken und rau an, wie eine strukturierte Pappe.

Scarlettin ist leicht zu erkennen, selbst auf den ersten Blick auf das kleine Gesicht des Babys: leuchtend rote Wangen mit einem Ausschlag, die gleiche Stirn. In diesem Fall - ein völlig sauberes und blasses Nasolabial-Dreieck. Nach 7-10 Tagen beginnt die Haut, die von dem Hautausschlag betroffen ist, stark zu schälen. Nach der ersten Woche der Krankheit beginnt der Ausschlag in der Regel zu verschwinden, Spuren auf der Haut, Pigmentflecken und Narben, es verlässt nicht. Nach 14 Tagen nach dem Ausbruch der Krankheit hört das Peeling normalerweise auf.

Behandlung

loading...

Trotz der Tatsache, dass Scharlach den Ärzten vor langer Zeit bekannt ist, verwechselten sie Ärzte in der Antike oft mit Masern und Röteln. Aber wenn virale Röteln und Masern keine spezifischen Medikamente benötigen, dann zeigt Scharlach die Verwendung von Antibiotika. Daher führte Scharlach vor dem Auftreten von antibakteriellen Mitteln oft zu einem tödlichen Ausgang.

Heute sind Ärzte in zwei "Lager" unterteilt: Einige glauben, dass erfolgreiche Vorhersagen in der Behandlung von Scharlach dank der Erfindung von Antibiotika möglich geworden sind, andere argumentieren, dass die allgemeine Verbesserung der Lebensqualität, Ernährung von Kindern eine Rolle spielte. Evgeny Komarovsky ist sicher, dass die Todesfälle durch Scharlach aus beiden Gründen zurückgegangen sind.

Streptococcus A ist sehr empfindlich gegenüber Antibiotika, also ist es ziemlich einfach damit umzugehen. Die Behandlung wird in der Regel zu Hause verschrieben, nur sehr kleine Patienten im Alter von 2-3 Jahren und Kinder mit komplizierter Form von Scharlach können in das Krankenhaus gebracht werden, wenn die Gefahr einer hämolytischen Streptokokkusverletzung der inneren Organe besteht.

Allgemeine Behandlungsregeln sehen so aus:

  • Bettruhe, bis die Temperatur sinkt und die Vergiftungssymptome verschwinden;
  • reichlich warmes Getränk (Säfte, Tee, Fruchtgetränke, Kompotte). Milch wird nicht empfohlen;
  • Diät (nach der Methode von Pevsner, die so genannte Tabelle Nummer 2). Das Essen sollte in einem abgewischten, matschigen Zustand gegeben werden, Suppen, halbflüssige Kartoffelpüree sind willkommen;
  • antibiotische Therapie.

Am häufigsten werden Kindern antibakterielle Medikamente der Penicillin-Gruppe verschrieben. Diese Antibiotika vertragen sich perfekt mit dem Erreger des Scharlaches, und nach 12 Stunden (maximal nach 24 Stunden) nach dem Beginn der Einnahme der Medikamente wird das Kind viel besser. Wenn ein Kind Penicillin-Intoleranz hat, können andere Antibiotika für ihn verschrieben werden - fast alle bestehenden Gruppen dieser Medikamente sind sehr wirksam gegen Streptokokken A.

Es ist nicht notwendig, einem Kind Injektionen zu injizieren, es genügt, einen Antibiotikakurs in Tabletten zu trinken, sagt Komarowski. Die am häufigsten verschriebenen Medikamente - Amoxicillin und Retarpen. Im Falle einer schweren Erkrankung in einem Krankenhaus wird das Kind zusätzlich Tropfer mit Hämodese erhalten, um die Intoxikation zu reduzieren.

Eugene Komarovsky argumentiert, dass mit dem rechtzeitigen Einsatz von Antibiotika Scharlach fast immer gelingt, ohne ernsthafte Komplikationen zu gewinnen. In Ermangelung einer angemessenen Behandlung oder Versuchen der Eltern, ein Kind mit Volksheilmitteln zu behandeln, treten fast immer schwere Komplikationen auf, wie Rheumatismus des Herzens, Nierenschäden (Glomerulonephritis).

Prävention

loading...

Scharlach in der Norm kann nicht zwei oder drei Mal im Leben krank werden. Nach der übertragenen Infektion im Körper wird eine lebenslange Immunität gegen eine bestimmte Art von Streptokokken erzeugt. Dies bedeutet jedoch nicht, dass ein Kind nicht an einer anderen Streptokokkeninfektion erkranken kann.

Wiederholtes Scharlach ist ein seltenes Phänomen. In der Regel wird dies möglich, wenn die Antibiotika bei der Behandlung der ersten Erkrankung zu schnell wirken, die Mikrobe zerstört wird, bevor die Immunität spezifische Antikörper gegen sie bildet. Auch das Wiederauftreten der Krankheit kann bei Kindern mit stark geschwächter Immunität auftreten. Die Behandlung einer Sekundärinfektion erfolgt auf die gleiche Weise wie die der Primärinfektion, jedoch muss der Arzt dafür ein anderes Antibiotikum wählen.

Es gibt keine Impfung gegen Scharlach. Nach der Enthüllung des kranken Kindes wird das Kinderteam für 7 Tage in Quarantäne gestellt.

Doktor Komarowskis Ratschlag

loading...

Ein paar wichtige Empfehlungen, die laut Komarovsky helfen werden, Scharlach schnell zu kurieren und Komplikationen zu vermeiden:

  1. Beenden Sie die Behandlung nicht bei den ersten Anzeichen einer Besserung. Der Behandlungsverlauf muss genau eingehalten werden und muss bis zum Ende durchlaufen werden;
  2. Scharlach ist ansteckend, aber mit dem rechtzeitigen Einsatz von Antibiotika hört das Kind auf, für andere gefährlich zu sein schon am 2.-3. Tag der Antibiotikatherapie. Normalerweise ist der Patient für mindestens 10 Tage isoliert. Danach können Sie laufen, aber dafür ist es besser, Orte zu wählen, an denen das Kind keine anderen Kinder erreichen kann. Diese Einschränkung muss mindestens 3 Wochen nach Ausbruch der Krankheit aufrechterhalten werden. Im Kindergarten - nach 22 Tagen;
  3. wenn mehrere Kinder in der Familie sind und einer von ihnen an Scharlach erkrankt ist, sollte der Rest in die Klinik gebracht werden und den bakteriellen Käfer aus dem Pharynx dem Vorhandensein einer Mikrobe übergeben. Wenn es nicht offenbart wird, können Kinder ihre Kindergärten und Schulen besuchen. Wenn sie offenbaren, werden ihnen Behandlung und Quarantäne zugewiesen. In jedem Fall muss das kranke Kind von den Brüdern und Schwestern isoliert werden.

Im folgenden Video zeigt Dr. Komarovsky einige Details dieser Krankheit.

Wie viele Tage ist das ansteckende Kind mit Scharlach?

loading...

Wenn eine Infektionskrankheit auftritt, wird ein Kind, das organisierte Gruppen besucht, isoliert. Um die Dauer der Quarantäne zu bestimmen, ist es notwendig zu wissen, wie viele Tage ein Kind mit Scharlach infiziert ist.

Ursachen der Krankheit

loading...

Scharlach ist eine Infektionskrankheit, die durch Streptokokken verursacht wird. Dieser Mikroorganismus gilt als bedingt pathogene Flora, dh er lebt bei gesunden Menschen auf den Schleimhäuten des Oropharynx, ohne eine Entzündung hervorzurufen.

Streptokokken werden jedoch durch eine Kombination mehrerer Faktoren aktiviert und können Angina oder Scharlach verursachen.

Zu diesen Faktoren gehören:

  • Senkung des allgemeinen Widerstands des Körpers und der lokalen Immunität;
  • Hypothermie, die Verwendung von kalten Getränken;
  • Kontakt mit einem Patienten mit Streptokokkeninfektion.

Wie wird Scharlach übertragen? Ein pathogener Stamm von Streptococcus kann durch engen Kontakt, die Verwendung von gemeinsamem Geschirr und Körperpflegeartikeln infiziert werden. So ist Scharlach eine Infektion in der Luft. Wie sehr es ansteckend sein kann, hängt von der Aktivität von Streptokokken und der Gesundheit des Kindes ab.

Wenn ein Kind eine gute Immunität hat, gibt es keine chronischen Krankheiten und Infektionsherde im Oropharynx (Mandelentzündung, kariöse Zähne), er kann kein Scharlach bekommen.

Nach der Infektion beginnt der Mikroorganismus ein Toxin freizusetzen, das Dick-Toxin genannt wird. Es fördert die Erweiterung der Blutgefäße in den Schleimhäuten und der Haut. So beginnen typische Symptome der Krankheit zu erscheinen.

Hauptsymptome

loading...

Die Manifestationen des Scharlaches sind ziemlich typisch, und im typischen Verlauf der Krankheit kann eine Diagnose nur auf der Grundlage eines klinischen Bildes gemacht werden. Allgemeine Symptome sind Unwohlsein, Fieber, Kopfschmerzen.

Unter den typischen Symptomen werden drei unterschieden, die beim Patienten immer bis zu einem gewissen Grad vorhanden sind.

Ein paar Stunden nach dem Ausbruch der Krankheit kann ein Ausschlag auf der Haut erscheinen. Es beginnt mit der oberen Körperhälfte - Gesicht, Nacken, Schultern. Während des Tages bedeckt der Hautausschlag den ganzen Körper. Elemente des Ausschlags können anders aussehen.

Immer gibt es einen hyperämischen Hintergrund der Haut. Der Ausschlag kann fein gesprenkelt sein, dann verwandeln sich einige Elemente in Bläschen mit einer klaren oder weißlichen Flüssigkeit. Elemente des Ausschlags bedecken den Körper ungleichmäßig, die meisten von ihnen sind in natürlichen Falten, auf den flexiblen Oberflächen der Hände und Füße. Frei von dem Ausschlag ist nur ein Nasolabial-Dreieck - ein Symptom von Filatov.

Grauer Star

Das zweite typische Symptom ist eine Entzündung der Kehle. Es hat eine klare Einschränkung - Hyperämie zeigt sich nur auf den Mandeln, Gaumenbögen und Zunge. Dieses Bild wird "glühender Pharynx" genannt - Hyperämie ist sehr hell, ähnelt einer Flamme.

Das dritte charakteristische Merkmal ist die Änderung der Sprache. Es wird geschwollen, nimmt an Größe zu. Es nimmt eine leuchtend rote Farbe an, Papillen auf seiner Oberfläche nehmen zu. Im Allgemeinen nimmt die Zunge das Aussehen einer roten Beere an, daher ist der Name des Symptoms die karminrote Zunge.

Der infektiöse Prozess mit der richtigen Behandlung dauert etwa 10 Tage. Manchmal kommt die Genesung früher, manchmal verzögert sich die Krankheit.

Diagnose

loading...

In vielen Fällen basiert die Diagnose auf typischen Symptomen. Wenn die verspätete Behandlung oder der ausgelöste Verlauf der Erkrankung eine zusätzliche Diagnose in Form von Laboruntersuchungen erfordert.

In der allgemeinen Analyse des Blutes finden sich Entzündungszeichen und bakterielle Infektionen. Um den Streptokokkenstamm zu bestimmen, verwenden Sie serologische Reaktionen - untersuchen Sie das Serum des Patienten auf Antikörper. Es wird auch ein Abstrich aus dem Pharynx genommen, wonach die Aussaat auf Nährmedien erfolgt und Streptokokken nachgewiesen werden.

Prinzipien der Behandlung

Die Behandlung kann zu Hause oder in einem Krankenhaus durchgeführt werden. Da die Krankheit "Scharlach" durch Tröpfcheninfektion übertragen wird, sollte das Kind von gesunden Familienmitgliedern isoliert werden. Wenn die Behandlung in einem Krankenhaus durchgeführt wird, wird das Kind in die Station gebracht, wo Kinder mit Streptokokkeninfektionen liegen.

Die Grundlage der Behandlung ist die Verwendung von antibakteriellen Arzneimitteln. Streptococcus wird durch Penicillin-Antibiotika und Makrolide beeinträchtigt. Wie viel Zeit sie einnehmen müssen und in welcher Dosierung entscheidet der Arzt.

Eine obligatorische symptomatische Behandlung ist vorgeschrieben. Gebrauchte Antipyretika, Antihistaminika, Vitamine.

Empfohlene Bettruhe für die gesamte Dauer des Fiebers. Die Diät sollte Milch-Gemüse sein, mit viel Flüssigkeit.

Entlassungsregeln nach dem Krankenhaus

Wenn das Kind stationär behandelt wird, wird er nach vollständiger klinischer Erholung, Normalisierung der Blutwerte, aber nicht vor dem zehnten Tag entlassen. Danach wird das Kind für weitere 12 Tage zu Hause gelassen.

Zu Hause Behandlung, Isolierung wird auch am zehnten Tag entfernt, das Kind gilt als gesund. Aber innerhalb von 12 Tagen kann die Infektion noch davon auf gesunde Menschen übertragen werden. Daher ist ein Besuch in einem Kindergarten oder einer Schule insgesamt drei Wochen nach Ausbruch der Krankheit erlaubt.

Wenn das Kind den Kindergarten besuchte, als Scharlach auftauchte, wurde seine Gruppe für sieben Tage unter Quarantäne gestellt. Dies geschieht, weil andere Kinder von einem kranken Kind infiziert werden könnten. Die ganze Woche lang wird die Quarantäne der Kinder täglich kontrolliert und die Körpertemperatur gemessen. Bei der Identifizierung von Anzeichen einer Infektion wird das Kind isoliert und zur Behandlung geschickt.

Dementsprechend gilt das Kind als infektiös, die Anzahl der Tage, für die er in Quarantäne geschickt wird, also 21 Tage nach dem ersten Auftreten der Krankheit.

Anzeichen von Scharlach bei Kindern, Behandlungs- und Präventionsmaßnahmen

Scharlach

Scharlach ist eine Streptokokkeninfektion mit einem charakteristischen Ausschlag auf der Haut, der durch Intoxikationen und Halsschmerzen gekennzeichnet ist. Es kann mild, mittelschwer und schwerwiegend sein. Meistens wird die Krankheit von Kindern von 3 bis 10 Jahren toleriert.

Symptome von Scharlach bei Kindern werden von einem erfahrenen Arzt in einer visuellen Untersuchung eines charakteristischen Ausschlags und "glühenden Rachens" unterschieden. Was provoziert diese Krankheit? Tatsächlich ist Scharlach die Reaktion des Körpers auf die erste Wechselwirkung mit einer spezifischen Art von Streptococcus, der beta-hämolytischen Mikrobe der Gruppe A. Es scheidet eine hochtoxische Substanz namens Erythrotoxin ("rotes Toxin") aus. Die Folgen dieses versteckten Kampfes im Körper führen zu typischen Symptomen in Form von Rötungen von Schleim und kleinen Hautausschlägen am Körper. Scharlach bei Kindern ist eine Krankheit, die sich so schnell ausbreitet wie Windpocken, Masern und Röteln. Oft endet mit Epidemien in Kindergruppen.

Wege der Infektion

Wie wird Scharlach an Kinder übertragen? Die Quelle der Krankheit ist eine kranke Person oder ein Träger von beta-hämolysierenden Streptokokken. Eine ansteckende Person wird bereits ab den ersten Stunden der Krankheit berücksichtigt. Infektion tritt durch Tröpfchen in der Luft auf. Der Erreger gelangt durch Niesen in die Luft und hustet ein krankes Kind. Außerdem wird die Infektion während der Kommunikation, des Küssens, des engen Kontakts, im selben Raum wie der Patient übertragen. Darüber hinaus erfolgt die Infektion über einen Kontakt-Haushalt Weg: durch Utensilien, öffentliche Objekte, ungewaschene Hände, Spielzeug, sowie durch Lebensmittel mit Streptokokken infiziert.

Die Inkubationszeit

Scharlach ist nicht nur eine ansteckende, sondern eine sehr ansteckende Infektion. Bei Kontakt mit einem Patienten oder Träger tritt gewöhnlich eine Infektion auf, wenn keine antitoxische Immunität vorliegt. Etwa 20% der Bevölkerung sind Träger von Streptokokken der Gruppe A, während der Erreger das ganze Jahr über in die Umwelt gelangen kann. Die Inkubationszeit kann zwischen einem und zwölf Tagen betragen. Der Erreger setzt sich auf Schleimhautnasopharynx und Mundhöhle, vor allem auf Mandeln. Im Durchschnitt dauert die latente Inkubationszeit 2-7 Tage. Dann sind die Symptome akut (oder umgekehrt nicht ausgedrückt). Im Durchschnitt dauert die akute Periode der Krankheit ungefähr 5 Tage, danach gibt es eine Erholung, die ein bis drei Wochen dauern kann. Meistens betrifft Scharlach Vorschulkinder, die Kindergärten besuchen. Aber auch Scharlach kann junge Schulkinder, Jugendliche und Erwachsene fangen, die in der Kindheit nicht unter Scharlach litten.

Wie manifestiert sich das Scharlach?

Was sind die ersten Anzeichen von Scharlach bei einem Kind?

  • Temperatur und Zeichen einer schweren Intoxikation. Es gibt einen starken Temperaturanstieg, sowie eine Zunahme der Lymphknoten, Kopfschmerzen, Schwäche, Schwindel, Übelkeit und Erbrechen sind möglich.
  • Schmerzen, Rötung, Plaque im Hals. Bei der Untersuchung entdeckt der Arzt die charakteristischen Anzeichen von Angina: ein helles Rot ("glühende Kehle", "glühender Pharynx"), Schwellungen der Mandeln, Razzien, oft eitrig. Das Kind kann nicht essen, klagt über Schmerzen im Hals, beim Schlucken nimmt es dramatisch zu.
  • Atemwegssymptome. In der Anfangsphase kann die Infektion einem typischen SARS ähnlich sein. Mit Scharlach haben Kinder einen trockenen Husten ohne Trennung von Sputum. Seine Ursache ist Schweiß, Trockenheit im Hals.

Es gibt Fälle, in denen Streptokokken sich nicht im Hals, sondern auf der Haut festsetzen (Kratzer, Abschürfungen, Wunden). In diesem Fall kann das Symptom "roter Hals" fehlen, aber Scharlach sollte nach dem gleichen Schema behandelt werden.

Die ersten Anzeichen von Scharlach können für den Beginn der Angina oder ARVI genommen werden. Aber es gibt auch charakteristische Symptome dieser Krankheit, die sich später manifestieren. Worum geht es?

  • Ausschlag. Erscheint am zweiten oder dritten Tag der Krankheit. Aber der erste Ausschlag ist auch einige Stunden nach der Temperatur möglich. Hautausschläge sind die Reaktion des Körpers auf Erythrotoxin, das durch Streptokokken erzeugt wird. Der allgemeine Hintergrund der Haut ist rot, kleine rote Punkte erscheinen darauf. Der Hautausschlag verteilt sich im ganzen Körper, aber mehr Ausschläge an den Seiten des Rumpfes, an den Falten der Hände und Füße. Wangen mit Scharlach sind karminrot, aber der Bereich um Nase und Mund bleibt blass. Wenn die Handfläche gegen die Haut gedrückt wird, verschwinden der Ausschlag und die Rötung vorübergehend. Dies ist eine der Methoden, mit denen der Arzt den Ausschlag bei Scharlach von einem Ausschlag bei Masern und Röteln unterscheidet. Hautausschläge mit Scharlach dauern etwa eine Woche, verschwinden spurlos, ohne Pigmentierung und Hautläsionen.
  • Himbeerzunge. Zu Beginn der Krankheit ist die Zunge trocken, mit weißen Überzügen. Aber nach ein paar Tagen wird es hellrot. Es wachsen Papillen, die der Form von Himbeeren ähneln.
  • Peeling auf der Haut. Nach ein oder zwei Wochen nach der Wiederherstellung tritt eine Schuppung auf der Haut auf. Seine Ursache ist die Zerstörung der oberen Hautschicht durch Erythrotoxin. Meistens sind die Handflächen und Füße flockig. Keine spezielle Behandlung ist erforderlich. Dieses Symptom geht von alleine weiter.

Wie ist die Krankheit in milder Form?

In jüngster Zeit haben Fälle einer leichten Form von Scharlach zugenommen, die ohne Fieber oder Subfebrilite, auch ohne schwere Intoxikation auftritt. Ein Kind kann sich über leichtes Leiden beklagen, aber er hat keine typischen Symptome: Rötung und Halsschmerzen. Ausschlag mit gelöschter Form wird nicht ausgedrückt. Nur ein Arzt kann die Anzeichen von Scharlach bei Kindern durch einen charakteristischen Ausschlag feststellen. Oft nehmen die Eltern Hautausschläge für Allergien und gehen nicht zum Arzt, weil es keine anderen Symptome und Beschwerden gibt. Erst nach dem charakteristischen Peeling an den Handflächen und Füßen und der Berufung des Arztes zum Scharlach als Diagnose stellt sich nach der Tat fest. Leider kann die abgenutzte Form von Scharlach Komplikationen verursachen, da es in keiner Weise behandelt wurde. Der Arzt wird die Durchführung der Tests empfehlen und zusätzliche Untersuchungen durchführen, um gefährliche Folgen zu vermeiden.

Scharlach bei Säuglingen

Meistens befällt Scharlach Kinder, die Kindergruppen besuchen, ab 2-3 Jahren. Kinder des ersten Lebensjahres sind in seltenen Fällen krank, weil sie noch Immunität von ihrer Mutter haben. Wie manifestiert sich Scharlach bei Kindern unter einem Jahr?

  • Anzeichen von ARVI. Das Kind hat Fieber, eine laufende Nase, eine schwierige Nasenatmung, aber die Rötung und Entzündung im Hals sind nicht zu ausgeprägt. Alle Symptome sind ARVI ähnlich.
  • Mangel an Hautausschlag. Das Baby kann die Haut erröten, aber Ausschläge passieren normalerweise nicht. Dies macht die Diagnose nur schwierig. Warum gibt es keinen Ausschlag? Das Immunsystem des Babys wird nur gebildet, es kann keine so starke Reaktion auf Erythroxin im Blut geben.

Scharlach bei Kleinkindern ist einfach, aber schwer zu diagnostizieren. Nur eine spezielle Analyse (Abstrich aus dem Rachen) kann eine Streptokokkeninfektion auf der Schleimhaut bestätigen. In den meisten Fällen mit dem in diesem Alter übertragenen Scharlach wird keine lebenslange Immunität erzeugt. Es besteht die Möglichkeit, dass das Kind in einem höheren Alter wieder krank wird.

Behandlung von Scharlach

Bei schweren Formen von Scharlach und schwerer Intoxikation kann der Arzt einen Krankenhausaufenthalt empfehlen. Aber die milden und moderaten Formen der Krankheit werden erfolgreich zuhause unter der Aufsicht eines Arztes behandelt.

  • Strenge Bettruhe. Das Kind sollte in der akuten Phase der Krankheit im Bett sein. Körperliche Aktivitäten werden nicht empfohlen, wenn es eine Verbesserung gibt.
  • Trinkregime. Bei hoher Temperatur und Intoxikation wird ein reichhaltiges Getränk gezeigt, um Austrocknung des Körpers zu verhindern. Getränke sollten warm und nicht sauer sein.
  • Diät. Bei Schmerzen im Hals wird ein weiches, abgewischtes, flüssiges Essen empfohlen. Gut lindert Schmerzen beim Schlucken von Kirschkissel, die die Mandeln und Rachen umhüllt.
  • Behandlung von Scharlach bei Kindern mit Antibiotika. Nach der Einnahme von Antibiotika erfolgt die Besserung meist am nächsten Tag. Streptococcus ist empfindlich gegenüber den meisten Antibiotika, vor allem gegenüber Penicillin. Im Falle einer Allergie gegen Penicillin können Präparate der Makrolid- oder Cephalosporin-Reihe verschrieben werden. Antibiotika für Scharlach bei Kindern werden streng nach der Verschreibung des Arztes mit einem gleichen Zeitabstand eingenommen. Normalerweise dauert der Kurs bis zu 10 Tage. Mit Verbesserung dürfen Sie die Behandlung nicht beenden. Selten gibt es Fälle, in denen das Antibiotikum so schnell (oder vorzeitig) wirkt, dass Streptokokken zu schnell vergehen. Der Körper hat keine Zeit, Antikörper gegen Erythroxin zu entwickeln. Dies kann eine erneute Infektion von Scharlach verursachen. Eine wiederholte Infektion ist jedoch viel einfacher.
  • Lokale unterstützende Therapie. Bei Angina pectoris schreibt der Arzt eine lokale Behandlung vor. Dies können lokale Antibiotika (z. B. "Bioparox"), antiseptische Lösungen und Sprays, Gurgeln mit Soda, Kochsalzlösungen, Kamillen-, Eukalyptus- oder Ringelblumenbrühen sein. Lesen Sie mehr über die Behandlung von Angina bei Kindern in einem anderen unserer Artikel.
  • Antihistaminika. Sind ernannt oder für die Beseitigung der Geschwollenheit der Schleimhaut, des schmerzhaften Syndroms, des Juckreizes ernannt.

Auch kann ein Arzt einen Komplex von Vitaminen verschreiben, um den Körper wiederherzustellen, eine Diät, die mit Spurenelementen und Vitaminen angereichert ist.

Quarantäne und andere vorbeugende Maßnahmen

Wie viele Tage ist ein Kind ansteckend mit Scharlach? 24 Stunden vor dem Auftreten der ersten Anzeichen der Krankheit und innerhalb von 14 bis 21 Tagen nach dem Auftreten der Symptome. Die größte Chance, sich durch den Kontakt mit einem Patienten während eines Ausschlags zu infizieren. Aber es gibt Fälle, in denen eine Person für eine lange Zeit nach der Genesung noch ansteckend für andere bleibt. Innerhalb von zehn Tagen sollte das Kind zu Hause sein. Danach können Sie auf die Straße gehen, aber Kontakt mit Kindern wird nicht innerhalb von drei Wochen nach dem Ausbruch der Krankheit empfohlen. Dies geschieht nicht nur, um Scharlach bei Kindern zu verhindern. Das Baby, das die Krankheit, geschwächte Immunität hatte, kann er leicht eine andere Infektion ergreifen. Besonders gefährlich ist der wiederholte Eintritt von Streptococcus in den Körper. Dies kann zu Komplikationen führen.

Was außer Quarantäne, kann es vorbeugende Maßnahmen geben? Es gibt keine Impfung gegen Scharlach. Nach der Infektion bleibt die lebenslange Immunität erhalten. Nur in seltenen Fällen kommt es zu einer wiederholten Infektion, jedoch in leichter Form. Es ist wichtig, präventive Maßnahmen bei der Betreuung eines Kindes zu beachten:

  • Isolate von anderen Familienmitgliedern (besonders von anderen Kindern);
  • das Kind muss in einem separaten Raum sein;
  • Desinfektionsgeschirr, Spielzeug, Haushaltsgegenstände;
  • Kleidung und Bettwäsche müssen separat gewaschen werden;
  • Vorsicht muss von jemandem aus der Familie genommen werden.

Gefährliche Folgen

Welche Komplikationen kann Scharlach verursachen?

  • Eitrige Mittelohrentzündung.
  • Eitrige Halsschmerzen.
  • Meningitis.
  • Sinusitis.
  • Lungenentzündung.
  • Sepsis.

Alle diese Komplikationen können unmittelbar nach der Infektion auftreten, die gar nicht oder falsch behandelt wurde. Aber es gibt eine Reihe anderer Konsequenzen, die nach einem Monat oder mehr auftreten können. Welche Krankheiten können auftreten?

  • Schwere Nierenerkrankung (Glomerulonephritis).
  • Entzündung der Gelenke (Arthritis und andere Krankheiten).
  • Lymphadenitis (Entzündung der Lymphknoten).
  • Störungen des Herzens (Myokarditis).

Nach Scharlach sowie nach Angina werden solche Untersuchungen empfohlen: EKG, allgemeiner Harn- und Bluttest, Ultraschall des Herzens und der Nieren, um möglichen Komplikationen vorzubeugen. Wenn das Kind über Schmerzen in den Muskeln und Gelenken, Unwohlsein in der Brust, Kurzatmigkeit klagt, müssen Sie sofort einen Arzt aufsuchen.

Die Behandlung von Scharlach bei Kindern wird mit Antibiotika durchgeführt. Wenn eine antibiotische Therapie überhaupt nicht durchgeführt wurde oder zeitweilig und inadäquat war, kann Scharlach zu gefährlichen Komplikationen führen. Kräuter, Halspulver und Antiseptika, diese Krankheit wird nicht behandelt.

Frage Nummer 47 - Willst du ein Baby mit Scharlach auslassen?

Lyudmila Vasilieva stellt die Frage:

Guten Tag. Das Kind erkrankte an Scharlach, und auf der Straße herrschte solch wunderbares Wetter und er bat ständig um einen Spaziergang. Ich würde gerne wissen, ob es möglich ist, mit Scharlach auf der Straße zu gehen oder zu Hause zu warten? Ich habe Angst vor der Verschlechterung, aber zu Hause im Sommer, um es erbärmlich zu halten.

Unsere Spezialisten antworten:

Ein Kind mit einem Scharlach kann auf der Straße gehen, aber mit bestimmten Regeln:

  • es sollte nicht ansteckend sein;
  • er muss aktiv und willens zu gehen sein;
  • Begrenzen Sie den Kontakt mit Menschen.

Wenn das Kind keine Antibiotika einnimmt, wird die Aktivität der Streptokokken in seinem Körper erst am 10. Tag nach dem Tag der Krankheit abklingen. Folglich können Kinder, die keine Antibiotika nehmen, ohne Angst, andere zu infizieren, nur am elften Tag nach Beginn der Krankheit ausgehen. Die Person, die Antibiotika einnimmt, wird am Tag nach der Einnahme der ersten Pille "sicher". Das Medikament unterdrückt die Aktivität von Streptokokken und erlaubt es ihnen nicht, andere zu infizieren.

Ein träges Kind, jeder Spaziergang wird zum Nachteil, da der Körper bereits einem erhöhten Stress ausgesetzt ist. Lethargie ist ein charakteristisches Zeichen der Schwäche im Körper.

Das Kind wendet all seine Energie auf den Kampf gegen die Krankheit auf und eine zusätzliche Belastung führt zu einem Abfluss bereits knapper Energie aus dem Kampf gegen die Krankheit. Dies kann zu erhöhten Symptomen, Verschlechterung des Allgemeinzustandes führen. Erhöht deutlich das Risiko einer zusätzlichen Erkältung oder ARVI. In diesem Fall beschränken sie sich darauf, die Wohnung zu belüften oder auf dem Balkon zu sitzen.

Wenn der Patient aktiv ist und sich auf dem Weg der Besserung befindet, sollte ihm nie erlaubt werden, auf den Spielplatz zu gehen und ihn mit dem Kinderkollektiv spielen zu lassen.

Der Mensch ist Träger von Streptokokken verschiedener Art. Einige von ihnen sind Vertreter der Darmflora und sind sicher für den Wirt, aber sie werden einen Rückfall beim Patienten verursachen. Die Kontaktaufnahme mit einem neuen Subtyp von Streptokokken führt zu einer "doppelten" Infektion, die mit schweren Komplikationen und allergischen Reaktionen einhergeht. Zum Beispiel - Asthma bronchiale.

Ein weiterer wichtiger Faktor sind die Bedingungen. Ein Spaziergang sollte nicht die Gefahr tragen, wieder krank zu werden. Wandern ist in der Kälte, im Wind und im Regen strengstens verboten. Das Wetter sollte sonnig und ohne starken Wind sein. Das Kind sollte sich nicht aktiv bewegen, um nicht zu schwitzen.

Im Freien mit Scharlach ist nicht nur für die körperliche Gesundheit unsicher. Rash (ein charakteristisches Merkmal der Krankheit) wird Passanten Angst und Verurteilung verursachen, aber für ein Baby ist diese Einstellung sehr schmerzhaft.

Kann man sich bei Kindern mit Scharlach waschen?

Dieser Artikel wird Ihnen sagen, was Scharlach ist, was seine Symptome sind und wie die Krankheit des Kindes fortschreitet. Sie werden herausfinden, ob Sie in Scharlach für Kinder schwimmen können und wie Sie sicherstellen können, dass die Behandlung des Babys erfolgreich ist.

Scharlach wird als Infektionskrankheit bezeichnet, die durch Hautausschläge, allergische Komplikationen gekennzeichnet ist; auch diese Erkrankung des Kehlkopfes, deren Erreger Streptokokken sind. Wie bei Windpocken hat eine Person mit Scharlach eine starke Immunität gegen diese Krankheit.

Scharlach ist leicht für eine andere Krankheit, zum Beispiel Angina, zu nehmen: die Symptome sind sehr ähnlich. Meistens sind Kinder im Alter von 1-9 Jahren, insbesondere im Herbst und Winter, Krankheiten ausgesetzt. Bei dieser Krankheit müssen Sie sehr vorsichtig sein. Wenn Sie nicht rechtzeitig zum Arzt gehen, können Sie tödlich sein.

Die Krankheit ist durch hohes Fieber, Hautausschläge, Rötung der Gaumenmandeln gekennzeichnet. In Latein Scharlach - "hellrot." Wahrscheinlich wurde sie wegen der Ausschläge, die die gleiche Farbe haben, so genannt.

Erreger - Bakterium Streptococcus, den Nasopharynx, manchmal die Haut, die Entzündung verursacht. Als Folge davon entwickelt sich Angina, Lymphknoten erhöhen.

Wo kann man Scharlach bekommen?

Die Hauptursachen für die Ausbreitung der Krankheit sind oft Kindergärten und Schulen.

Die Krankheit betrifft selten Neugeborene, da sie durch das Immunsystem der Mutter geschützt sind. Die Krankheit betrifft Kinder im Alter von 2-7 Jahren, und sie sind im Gegensatz zu Erwachsenen viel schwieriger zu tolerieren.

Scharlach kann auf drei Arten infiziert werden:

  • Tröpfchen in der Luft;
  • Kontakt mit Spielzeugen und Dingen, die anfällig für Infektionen sind;
  • Essen.

Sehr seltenes Phänomen, wenn sich der Erreger auf offenen Wunden mit der nachfolgenden Entwicklung der Infektion absetzt. Die ersten zwei Arten der Infektion werden am häufigsten gefunden.

Anzeichen und Dynamik der Krankheit

Der Zeitraum vom Zeitpunkt der Infektion bis zur Manifestation der ersten Symptome dauert bis zu 1 Woche. Die Latenzzeit kann 3 bis 7 Tage dauern. Es gibt eine Verschlechterung der Gesundheit: Lethargie, Schläfrigkeit, Kopfschmerzen, Schüttelfrost. Die Temperatur steigt stark an, das Kind kann an Übelkeit oder sogar Erbrechen erkranken.

Rash erscheint schnell (in Form von rosa Punkten) an den Seiten des Körpers, sowie in der Leistengegend, Gesäß, Achselhöhlen. Bei den Infizierten kann man einen hellen Übergang von roten Wangen zu einem hellen Nasolabialdreieck bemerken, wo kein Hautausschlag vorhanden ist. Das Gesicht wird geschwollen, die Augen werden fiebrig.

Charakteristische Symptome von Scharlach sind sehr ähnlich wie die Symptome der Angina pectoris, in denen rot weichen Gaumens, vergrößert und mit einem Hauch von Mandel bedeckt, auch in der Größe variieren und werden schmerzhafte Lymphknoten. Nach 7 Tagen der Krankheit verschwindet der Ausschlag vollständig, ohne eine Spur zu hinterlassen.

Nach 1-2 Wochen gibt es ein Hautpeeling, das sich allmählich auf allen Körperoberflächen entwickelt. Die Sprache wird leuchtend rot. Beeinflusst auch das zentrale Nervensystem (zuerst sympathisch, dann parasympathisch).

Ein Kind kann die Krankheit relativ leicht, mittel und schwer vertragen. Dies hängt vom Zeitpunkt der Wiederherstellung ab (kann bis zu 3 Wochen variieren). Wenn Sie Antibiotika verwenden, wird die Erholung früher kommen.

Leider sind Fälle von Komplikationen nach Scharlach nicht ungewöhnlich. Meist sind Nieren und Herz betroffen, was für ältere Kinder charakteristisch ist.

Zum Glück für heute, im Grunde leiden alle Kinder die Krankheit ziemlich leicht. In diesem Fall wird eine leichte Intoxikationsintensität beobachtet, und andere Symptome verschwinden nach 4 Tagen. Für die gemäßigte Form zeichnet sich eine stärkere Explizitheit aller Symptome aus, Fieber dauert eine Woche. Schwere Form ist selten.

Es gibt zwei Arten seiner Manifestation:

  • giftiges Scharlach (Es ist eine Trübung des Bewusstseins, das Kind schwärmt, es gibt Krämpfe, meningeale Zeichen);
  • septisches Scharlach mit nekrotisierenden Halsschmerzen (Lymphknoten betroffen sind, Komplikationen der septischen Ordnung auftreten, Nekrose an Mandeln, Gaumensegel, Pharynx).

Ursachen der Krankheit

Das Scharlach wird durch einen Streptococcus verursacht, der durch die Entwicklung eines erythrogenen Toxins gekennzeichnet ist. Sie können sich durch Kontakt mit Speichel während einer Unterhaltung, durch Niesen und Husten infizieren. Die Krankheit kann durch eine Person übertragen werden, die Kontakt mit dem Träger der Krankheit hatte, und auch mit Hilfe von Gegenständen, Spielzeug, Dingen, Utensilien.

Sobald ein Kind krank ist, wird es ansteckend, und sogar einen Monat nach der Genesung, wenn es eine Entzündung der Nase und des Rachens beobachtet wurde, oder wenn das Kind Komplikationen von der Krankheit leidet.

Wenn das Kind nie Scharlach und nicht in Kontakt mit dem Kranken hatte, ist es notwendig, von Reisen in die Kindergärten und Schulen für eine Woche zu verzichten, nachdem ein krankes Kind hat in Ihrer Einrichtung diagnostiziert.

Die Entwicklung der Symptome kann sowohl vom Träger des Scharlachfiebers als auch von den Kranken mit Angina kommen.

Häufig entwickelt sich Scharlach auf den Mandeln. Das Toxin, das vom Erreger ausgeschieden wird, beeinflusst die Hautoberfläche und fördert das Auftreten von Entzündungsprozessen. Wenn Sie nicht rechtzeitig zum Arzt gehen oder sich um eine Behandlung kümmern, können Sie eine Komplikation bekommen (Rheuma, Myokarditis, Glomerulonephritis).

Wie man Scharlach kuriert?

Oft werden Patienten zu Hause behandelt. Kinder, die eine moderate oder schwere Form der Krankheit haben, werden stationär behandelt. Es kann immer noch solche Patienten geben, bei denen die Familie Babys und Kinder unter 7 Jahren hat.

Wenn Ihr Kind zu Hause behandelt wird, achten Sie darauf, ihm ein persönliches Zimmer zu geben, Geschirr, Handtücher, Bettwäsche, Hygieneartikel vorzubereiten. Das Beenden der Isolierung ist nur bei vollständiger Wiederherstellung zulässig.

Kinder, die an Scharlach erkrankt sind, können den Kindergarten und die Schule erst nach zwei Wochen Hausquarantäne besuchen, wenn sie vollständig entsorgt werden.

Wenn ein Kind (das einen Kindergarten oder eine Klasse 1-2 Schule besucht) Kontakt mit einem kranken Menschen hat, sollte er keine öffentlichen Orte innerhalb einer Woche nach der Entdeckung des Patienten besuchen. Wenn das Baby während der gesamten Krankheit immer mit dem Patienten in Kontakt war, muss die Heimisolierung 17 Tage ab Beginn des Kontakts dauern.

Traditionelle Medizin

Während der Behandlung sollte die Bettruhe innerhalb von 10 Tagen beobachtet werden und regelmäßig Antibiotika eingenommen werden.

Nur ein Arzt kann feststellen, ob ein Kind in eine Krankenhausbehandlung gehen muss. Wenn die Krankheit leicht verläuft oder eine durchschnittliche Form der Schwere hat, können Sie zu Hause behandelt werden.

Während der Krankheit ist es notwendig, eine spezielle Diät einzuhalten: das Essen sollte mit einer flüssigen oder halbflüssigen Konsistenz gestampft oder gekocht werden. Ein Kind sollte immer nur warm, nicht heiß und nicht kalt gefüttert werden.

Dies ist notwendig, um Reizungen bei hohen und niedrigen Temperaturen auszuschließen. Um den Körper schnell Giftstoffe zu extrahieren, müssen Sie Ihrem Baby viel Wasser geben. Nachdem die Symptome geschwächt sind, können Sie zu der üblichen Ernährung für das Baby zurückkehren.

Die medikamentöse Behandlung ist sehr wichtig für die Genesung, da Streptokokken den Medikamenten der Penicillingruppe ausgesetzt sind. Bei der häuslichen Behandlung verschreiben die Ärzte sie gewöhnlich in Form von Tabletten, und auf einer stationären - Injektionen. Wenn das Kind diese Antibiotika nicht verträgt, erhält er Erythromycin als eine gute Alternative zu herkömmlichen Antibiotika.

Zusätzlich zu den oben genannten Medikamenten müssen Sie Medikamente gegen Allergien, Kalzium und Vitamine auffüllen.

Kann man sich bei Kindern mit Scharlach waschen?

Oft fragen sich Mütter: Ist es möglich, ein Kind mit Scharlach zu baden? Es ist notwendig zu verstehen, Scharlach ist eine ansteckende Krankheit. In der ersten Krankheitswoche vom Baden müssen Sie Abstand nehmen. Wischen Sie den Körper des Babys bei Bedarf mit Servietten ab, da das Baden den Krankheitsverlauf beeinträchtigen kann. Ansonsten kann dies zu Komplikationen führen.

In den frühen Tagen der Krankheit sind hygienische Verfahren verboten. Nachdem sich die Körpertemperatur normalisiert hat und sich der Gesundheitszustand verbessert hat, können Sie die Badeverfahren fortsetzen. Aber es ist sorgfältig und sorgfältig wert.

Achten Sie darauf, dass die Temperatur des Wassers nicht zu heiß oder zu kalt ist, verwenden Sie keinen Schwamm, reiben Sie den Körper des Kindes nicht sehr stark. Nach dem Baden tupfen Sie es einfach mit einem Handtuch, um Feuchtigkeit von der Haut zu entfernen.

Spezifität der Krankheit:

Etwa 40% der Kinder im Alter von 2 bis 7 Jahren sind anfällig für Scharlach. Fälle, wenn Neugeborene oder Erwachsene krank werden, selten. Große Wahrscheinlichkeit bei Kindern, die schwache Immunität, einen Mangel an Vitaminen, Anämie haben. Kinder, die starkem Stress oder geistiger / körperlicher Belastung ausgesetzt sind, können ebenfalls krank werden.

Um die Wahrscheinlichkeit der Krankheit zu verringern, müssen Sie dem Kind eine gesunde Diät, einen guten Schlaf, eine rechtzeitige Ruhe mit einem ruhigen Haus zur Verfügung stellen.

Wenn das Baby früher Scharlach bekommen hat, dann gibt es nichts zu fürchten: der Körper des Kindes hat Immunität entwickelt. Es wird sehr selten wiederholt. Aber es gibt eine Chance, andere Krankheiten aufzuspüren, deren Erreger Streptokokken sind.

Wie kann ich den Krankheitsverlauf lindern?

  • Trinke Tee aus Limetten (nicht heiß!);
  • mit Kräutertinktur gurgeln und eine warme Kompresse auftragen;
  • kalte Lotion hilft Entzündungen aus den Augen zu entfernen;
  • wenn ein Kind gefoltert wird oder Kopfschmerzen hat, kann eine kühle Lotion gut damit umgehen;
  • wenn stechende Schmerzen in den Ohrenhöhlen, legen Sie in sie in Wodka oder Pflanzenöl (warm) getränkte Watte.

Traditionelle Medizin

Neben der traditionellen Behandlung kann man sich noch der traditionellen Medizin zuwenden. Sie können Kräutermischungen vorbereiten, um Ihre Kehle zu spülen oder sie einfach ins Innere zu bringen. Was du brauchst:

  • Zitronensaft;
  • Heidekrautdistel;
  • Cranberry-Saft;
  • Baldrian officinalis;
  • Petersilie;
  • Cranberry-Saft;
  • Salbei.

Vorbeugung gegen Scharlach

Der Patient wird zur Behandlung zuhause oder, falls erforderlich, hospitalisiert. Wenn das Kind keine Komplikationen hat, wird er am 10. Tag nach dem Ausbruch der Krankheit entlassen. Wenn Sie ein Haus behandeln, müssen Sie den Raum regelmäßig reinigen und desinfizieren. Es ist notwendig, gesunde Kinder rechtzeitig von der Infektionsquelle zu isolieren und vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen.

Also haben wir herausgefunden, was Scharlach ist und was seine Merkmale sind. In der Tat ist diese Krankheit nicht so schlimm, wenn Sie sich rechtzeitig zum Arzt wenden, Bettruhe beachten, Medikamente nehmen und auf die Gesundheit Ihres Kindes achten.

Das Wichtigste ist, eine solche Bedingung für das Leben des Babys zu schaffen, damit das Risiko der Krankheit minimal ist. Gutes Essen, persönliche Hygiene, Outdoor-Aktivitäten - all das hilft Krankheiten zu vermeiden. Passen Sie auf Ihre Kinder auf!

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie