Mandrake hat psychotrope Eigenschaften, also haben Menschen es seit Jahrhunderten benutzt, um den Bewusstseinszustand zu verändern. Solche Experimente passieren nicht spurlos, schädigen Gehirn, Nervensystem und können zum Tod führen.

Mandrake als Arzneimittelbeschreibung

loading...

Mandrake ist eine alte Pflanze aus der Familie der Solanaceae mit einer großen Wurzel, Blätter von etwa 80 cm, gelbe oder orange Beeren. Alle Teile sind giftig und können bereits in geringen Dosen zu unerwünschten Folgen führen.

In der Vergangenheit verwendeten die Menschen Rinde, Früchte, Blätter und Alraunen, um Abführmittel, Medikamente zur Linderung von Schmerzen, zur Linderung von Ängsten und Depressionen herzustellen. Die Pflanze war besonders beliebt bei Magiern, die sie aktiv benutzten, um rituelle Medizin zu schaffen.

Darüber hinaus ist die Wurzel des Alraunen seit langem als ein starkes Medikament Halluzinogen bekannt. Für diese Zwecke verwenden Drogenabhängige die Wurzel der Pflanze, die aufgrund ihrer äußeren Ähnlichkeit mit dem menschlichen Körper eine magische Aura erhalten hat. Draußen ist es dunkelbraun, innen - weiß, unter dem Boden um 60 cm eingetaucht.

Da die Alraunenwurzel psychoaktive Komponenten hat, verändert sie den Bewusstseinszustand, verursacht aber auch viele ernste Nebenwirkungen. Die Verwendung einer solchen Pflanze kann zu schwerem Erbrechen, Koma, Tod führen.

Auf dem Foto die Mandragora-Wurzel

Eigenschaften und Anwendungen

loading...

In der frischen oder getrockneten Alandwurzel enthalten 0,4% hochaktive Tropanalkaloide: Atropin, Hyoscyamin, Scopolamin, Mandrahorin.

Zu ihren Haupteigenschaften gehören:

  • Anästhetikum;
  • krampflösend;
  • erholsam;
  • Schmerzmittel;
  • narkotisch.

Mandragora war im 16. Jahrhundert in der Medizin weit verbreitet. für die Anästhesie während der Operation und Vorbereitung von Medikamenten für Asthma und Atemwegserkrankungen. Jetzt ist es in ihren Rezepten Volksheiler und Homöopathen enthalten. Mit Hilfe der Alraune behandeln sie Hämorrhoiden, Magenkrankheiten, Geburtskomplikationen, Husten, Kopfschmerzen und Zahnschmerzen.

Drogenabhängige trinken aufgrund der ausgeprägten psychedelischen Wirkung Tinktur an der Wurzel der Alraune. Es wird von Visionen, Halluzinationen, Wahnvorstellungen begleitet.

Aufgrund der narkotischen Wirkung verwenden Mandrake-Tinkturen bei ihren Ritualen magische Scharlatane, ebenso wie Sektenführer, um Menschen ihrem Willen unterzuordnen. Bereits eine kleine Dosis einer Substanz reicht aus, um den Zustand des menschlichen Bewusstseins zu verändern.
Im Video über Mandrake's Wurzel und ihre Anwendung:

Wirkmechanismus

loading...

Im Allgemeinen ist die Wirkung der Alraunwurzel auf den Körper ähnlich der Wirkung von schweren Drogen. Im Gegensatz zu anderen Halluzinogenen beeinflussen Pflanzenalkaloide nicht nur das Gehirn, sondern auch die Lunge, das Herz und die Körpertemperatur.

Mandragora wirkt sowohl narkotisch als auch hypnotisch und stark betäubend. Als Ergebnis verliert eine Person die Mobilität und scheint tot zu sein.

Wenn die therapeutische Dosierung beobachtet wird, stimuliert Atropin das zentrale Nervensystem, was zu einer Linderung von Angst und Depression führt. Höhere Dosen von Alraunen haben eine toxische Wirkung auf den Körper. Die psychoemotionale Erregung steigt, ungewöhnliche Sinnesempfindungen treten auf, halluzinationstauglich, und eine Person fällt ins Koma.

Die ersten Wirkungen treten etwa eine halbe Stunde nach dem Auftragen der Tinktur auf die Alraunwurzel auf. Am Anfang ist eine Person gut gelaunt. Er fühlt außergewöhnliche Leichtigkeit und Wärme im Körper, es scheint ihm, dass die Zeit langsamer als gewöhnlich fließt.

Angenehme Empfindungen dauern nicht lange. Bald narkotische Vergiftung gibt folgende Symptome:

  • schnelle Änderung der Gedanken;
  • motorische Erregung;
  • visuelle und auditive Halluzinationen;
  • Delirium, verwandelt sich in einen Aufruhr.

Nervenkitzel wird durch Depression ersetzt, eine Person wird gehemmt, völlig auf ihre Erfahrungen konzentriert. Er äußert unzusammenhängende Sätze und erinnert sich an nichts mehr, was mit ihm passiert ist.

Schüler, die sich unter dem Einfluss der Alraune befinden, weiten sich auf, es gibt eine Unschärfe der Vision, und alles beginnt verschwommen zu erscheinen. Für eine Person wird es schwierig, sich zu bewegen, weil die Koordination der Bewegungen gestört ist.

Der Patient fühlt sich schlechter, er beginnt zu leiden von:

  • Durst;
  • schweres Erbrechen;
  • Gefühle der Schwäche;
  • Schlaflosigkeit.

Erschöpft mit Erbrechen, Visionen, Durst, fühlen sich die Menschen sehr müde, aber viele können nicht einschlafen. Sie werden weiterhin von Halluzinationen heimgesucht. Periodisch erscheint die Motorspannung, die wiederum der Erschöpfung weicht.

Folgen der Verwendung

loading...

Mandragora ist eine giftige Pflanze, daher kann ihre Anwendung zu vielen ernsten Nebenwirkungen führen:

  • Atemlähmung;
  • Wahnsinn;
  • irreversible Hirnschädigung;
  • Amnesie;
  • Tod.

Nach der Einnahme und Vergiftung mit einem solchen Medikament treten zuerst Erbrechen und Schwindel auf, und dann tritt ein Zusammenbruch auf. Die Muskulatur ist extrem entspannt und es wird für eine Person schwierig zu atmen. Es besteht ein hohes Risiko für Atemlähmung und Koma-Schlaf.

Das Alkaloid Scopolamin, das Teil der Alraune ist, verursacht einen vollständigen Gedächtnisverlust. Zu einer Zeit gab es sogar Gerüchte, dass Kriminelle in den Vereinigten Staaten ihre Opfer mit dieser Substanz betäubt haben, so dass sie die Polizei nicht auf sie richten konnten. Dieser Mythos wurde jedoch nicht bestätigt.

Mandrake

loading...

Mandragora in der Mythologie

loading...

Mythologie

Areal

Die Rolle von Mandragorie (Eng. Die Mandrake) in mifopoeticheskih Leistungen aufgrund der Anwesenheit dieser Pflanze bestimmter Hypnotika und Stimulanzien Eigenschaften, sowie die Ähnlichkeit ihrer Wurzel mit dem unteren Teil des menschlichen Körpers (Pythagoras genannt Mandragora „human-Pflanze“ und Columella - „Grass-poluchelovekom“).

In einigen Volkstraditionen, nach der Art der Mandragora-Wurzel, unterscheiden sie zwischen männlichen und weiblichen Pflanzen und geben ihnen sogar (im Geiste der Volksetymologie) die entsprechenden Namen. Bei alten Kräuterkundigen werden die Mandrake-Wurzeln als männliche oder weibliche Formen dargestellt, wobei ein Bündel von Blättern aus dem Kopf wächst, manchmal mit einem Hund an einer Kette oder einem qualvollen Hund. Nach den Überzeugungen muss der, der das Stöhnen hört, das Mandragora veröffentlicht, wenn sie aus der Erde ausgräbt, sterben; den Tod eines Menschen zu vermeiden und gleichzeitig den Blutdurst zu stillen, der Mandragora angeblich innewohnt. Beim Ausgraben legte Mandragora einen Hund an die Leine, der, wie man glaubte, in Todesangst starb. Es gab einen Glauben über die Herkunft von Mandrake aus der Bestäubung eines erhängten Mannes.

Hildegard von Bingen (12. Jh.) Glaubte, Mandragora sei dort entstanden, wo Adam geschaffen wurde. Deep Roots hatten Vertrauen in die aufregende Kraft von Mandragora und ihre Rolle in der Konzeption des Fötus; vgl. Biblische Legende von der Alraunen (Mandragora Früchten), die Konzeption Leah, um sicherzustellen, und Rachel (Genesis. 30, 14-23). In Griechenland Mandragora mit Aphrodite verbunden, die manchmal entsprechenden Epitheton empfangen und Circe (es wurde angenommen, dass mit Hilfe von Drogen Hexe Circe Mandrake regt Lust und Liebe der Menschen). Jungen trugen manchmal Mandragorastücke als Liebesamulett. Im Mittelalter ist die Idee der Gebärfähigkeit Mandrake verursachen verursacht Aussehen der gesamten Branche von gefälschten mandragorovyh Wurzeln Herstellung. Mandragorp wurde ausgiebig in der Volksmedizin, Magie, Hexerei und später in der Alchemie verwendet.

Bekannte Geschichten, in denen Mandrake mit dem bösen Geist, der Teufel verbunden ist (in Arabien gemeinsamer Überzeugung, dass Nacht Mandragora Lichter, und daher ist es die „Kerze des Teufels“ mit Hexen (im Mittelalter Mandragora in mehrere europäischen Tradition als „Blume Hexe“ genannt ), Hexen (es wurde angenommen, dass Mandrake mit ihr einer Person der Schönheit und Verstand entziehen kann.

Bis jetzt, und kann nicht vollständig sagen, was Mandragora, die magische Wurzel oder Lebewesen oder all dies zusammen kombiniert wurde.

Im wirklichen Leben Bearbeiten

loading...

Mandrake officinarum Blumen

Mandrake (lat. Mandragora) - eine Gattung der mehrjährigen Kräuter der Familie Pasolen. Die Pflanzen sind meist stängelig, die Blätter sind sehr groß und werden in einer Rosette gesammelt, deren Durchmesser 1-2 Meter oder mehr erreicht, mit fleischigen Wurzeln, die reich an Stärke sind.

In der Natur gibt es mehrere Arten im Mittelmeerraum, im Nahen und Mittleren Asien, im Himalaya.

Die Pflanze ist giftig. Enthält 0,4% Tropanalkaloide. Mandragora ist hochgiftig und die darin enthaltenen Alkaloide hemmen das Wachstum von Krebszellen (Freisetzung von Zytotoxinen). Von der Verwendung von Alraune wird dringend abgeraten, da schwere Nebenwirkungen bis hin zum tödlichen Ausgang möglich sind. Der irreparable Schaden, der durch den Gebrauch von Alraune entstehen kann: Gedächtnisverlust, kognitive Beeinträchtigung der Gehirnfunktion.

Mysterien von Mandrake

loading...

Mandrakewurzel

loading...

Wer sich für Blumen, Blumen interessiert, dürfte von einer so mysteriösen Pflanze wie Alraune. Über sie geschrieben sogar in Legenden vor unserer Zeit, aber vor allem in den Tagen der Antike. Mandragora - der "Held" fantastischer Werke, der von Hexen, Zauberern, übernatürlichen und übernatürlichen Kräften erzählt. Daher wird diese Pflanze am häufigsten erwähnt Alraunwurzel, Attribut Mystizismus und Geheimnis.

Die Pflanze aus der Familie der Solanaceae hat viele bekannte Namen: die männliche Wurzel, den Adams-Kopf, die Kuckucks-Stiefel, Waschbär-Beeren und viele andere.
Mandrake ist ein giftiges ausdauerndes Gras mit einer der menschlichen Figur ähnlichen Wurzel und mit großen, bis zu 80 cm großen Blättern in einer dichten Rosette. Die Früchte sind groß - gelbe oder orange Beeren. Der Geruch der Alraunenblätter ist stark, scharf und unangenehm.
Es gibt eine Meinung, dass die Alraune aus dem Samen hängt. Unter dem Galgen wird sie manchmal von Zauberern, Führern und Zauberern gesucht.
Im Grunde verwenden sie Wurzeln, sowie Blätter, Früchte, Rinde für Drogen, Hexerei, Abführmittel.
Das Entfernen der Alraune kann nur erfahren sein. Für die Bewohner der Stadt hatte sie nur Schwierigkeiten und sogar den Tod. Die Person, die dies entschied, musste sich einem besonderen Ritual unterziehen. Und zieh persönlich die Alraune aus, die den Tod akzeptieren soll. Dazu wurde ein an der Pflanze haftender Hund verwendet. Sie wurde Fleisch geworfen, so dass sie nach ihm griff und dementsprechend die Wurzel aus dem Boden zog. Während dieser Prozedur schreit die Pflanze mit Geräuschen, die alle verrückt machen, zu denen sie gelangen können. Der Hund ging am Ende des Rituals in der Regel zugrunde.
In der Medizin verwenden sie Mandrake zur Behandlung von Tumoren, Ödemen, Magen-Darm-Erkrankungen, Vitiligo, Gelenk-, neuralgische, Muskelschmerzen, Luftkrankheit, Drüsenstraffung. Die Pflanze behindert das Wachstum von Krebszellen.

In der Volksmedizin gilt aus Angst, Depression, Depression, als beruhigend. Heile den von Dämonen besessenen Dämon. Wein mit Alraune hat eine unterhaltsame Wirkung. Ein solcher Wein wurde den Patienten vor der Narkoseoperation verschrieben, um Sommersprossen, Prellungen, Karbunkel zu entfernen.
Starke magische Eigenschaften von Alraunen wurden schon lange benutzt. Als Quelle der Astralenergie gilt es als eines der besten Pflanzenamulette. Diese Kraft ist so groß, dass sie keine zusätzlichen Sprüche, Zeichen benötigt - die Pflanze funktioniert von alleine. Die Wurzel der Alraune zu tragen schützt dich vor einem Fluch, einem verhexten, verdorbenen Auge und dient als kraftvoller Energieschild.
Es wird angenommen, dass Alraune gut für finanzielle Transaktionen ist, besonders für illegale und illegale Transaktionen. Solche Transaktionen werden nicht bekannt gegeben. Und wenn Sie es in eine Truhe mit Geld stecken, wird es doppelt so viel Reichtum geben. Die Wurzel als Talisman kann dem Besitzer Macht, Reichtum, Reichtum geben, aber nur unter der Bedingung, dass der Besitzer sich niemals davon trennen wird. Zu Hause sollte man die Figur der Person von der Wurzel an einem geheimen Ort aufbewahren, sie anziehen, während des Essens an die beste Stelle stellen und warten, bis sie zuerst gesättigt ist. An besonderen Tagen sollte sie in Wein getaucht und in neue Kleider verwandelt werden.
Mandragora ist gut für den Komfort der Liebe. Es entfacht Leidenschaft, Begehren, fördert spannende Träume und Vorstellungen. Das Liebesgetränk wird aus Früchten hergestellt, aus den Wurzeln und Blättern entstehen auch Tinkturen.
Es gibt weibliche und männliche Alraunen. Männer müssen mit einer Frau und einem Mann behandelt werden. Die Pflanze ist weiß - männlich, schwarz - weiblich.
Schwarze Magier mit Hilfe von Alraunen können eine Person der Schönheit, des Geistes berauben. Traditionell für Halloween-Ferien verwendet.
Die Pflanze kann kalten Waffen widerstehen. Mit seiner Hilfe können Sie einen Schatz finden, die Zukunft vorhersagen.
Da Alraune eine seltene Pflanze ist, können Betrüger Ihnen einen Ersatz anbieten - Bryonia dioic. Sei wachsam.
Es gibt eine Aussage, dass die Nacht nachts glüht.
Bei Tinkturen wird die Wurzel gemahlen, bestehen Sie 15 Tage auf Alkohol 1/4 und filtern Sie.

Mandragora (lat. Mandragora) ist eine Gattung der ausdauernden Kräuter der Familie Pasolen. In der Natur gibt es mehrere Arten im Mittelmeerraum, im Nahen und Mittleren Asien, im Himalaya.

Vermehrung von Mandrake

loading...

Die häufigsten Arten von Alraunen sind:
Mandragora officinalis (Mandragora officinarum),
Mandragora Turkmen (Mandragora turcomanica),
Mandrakekohl (Mandragora caulescens).

Mandrakora Turkestan wohnt im westlichen Kopetdag, ist ein Relikt der Tertiärflora, wird vom Staat geschützt.

Die chemische Zusammensetzung der Alraune:

loading...

Die Pflanze ist giftig. Enthält 0,4% Tropanalkaloide
Hyoscyamin
Scopolamin (Hyoscin)
Mandragora ist hochgiftig und die darin enthaltenen Alkaloide hemmen das Wachstum von Krebszellen (Freisetzung von Zytotoxinen).

Psychotrope Eigenschaften von Alraune

loading...

In der Antike wurde die Alraunwurzel oft als starkes Halluzinogen verwendet. Die Pflanze wird oft in den mittelalterlichen Rezepten des Mittelalters erwähnt. Die am meisten geschätzten und daher mehr wert sind diese Wurzeln, die die Form des menschlichen Körpers genauer vermittelt, besonders wenn es ein Geschlecht gab, weil es üblich war, die Alraunen von Männern und Frauen zu trennen.

Von der Verwendung von Alraune wird dringend abgeraten, da schwere Nebenwirkungen bis hin zum tödlichen Ausgang möglich sind.

Der irreparable Schaden, der durch den Gebrauch von Alraune entstehen kann: Gedächtnisverlust, kognitive Beeinträchtigung der Gehirnfunktion. Auch zur Familie der Nachtschatten gehören das Bilsenkraut und die Belladonna, die eine ähnliche psychoaktive Wirkung haben.
Die hauptsächliche irreversible Schädigung des Gehirns ist das darin enthaltene Scopolamin. Mit Wikipedia aktualisiert.

Es war sehr schwierig, die Alraune zu bekommen. Jetzt ist es möglich, Alraune in Blumenläden zu kaufen, aber nicht alle. Warum wurde diese Blume so beliebt? Es wird geglaubt, dass es sehr selten ist, diese Pflanze in der Natur zu treffen. Und alles, weil die Alraune in der Stille und Abgeschiedenheit der menschlichen Augen liegt. Daher die Verbindung mit Hexerei, Hexenkräften und allen Hexerei-Riten. Die Wurzel der Alraune erinnert zudem an den menschlichen Körper, daher auch die Zuordnung verschiedener magischer Rituale.

Mandragora wird als Heilmittel für verschiedene schädliche und schlechte Zaubersprüche angesehen, da in ihrer Wurzel eine große Menge an Energie vorhanden ist, die sie vertreibt. Dennoch ist es eines der stärksten Amulette. In den alten Tagen war der aus der Alraunwurzel hergestellte Trank der stärkste Liebestrank. Aber zum Beispiel wurde im antiken Griechenland die Wurzel als Betäubungsmittel verwendet. Darüber hinaus ist es auch ein Aphrodisiakum, das noch immer im Osten verwendet wird. Aber natürlich nach einer gewissen Behandlung und in der richtigen Menge.

Und der springende Punkt ist, dass alle Teile der Alraune giftig sind. Daher, wenn Sie sich entscheiden, diese seltene Blume zu kaufen, und Sie werden das Glück haben, es zu erwerben, müssen Sie sehr vorsichtig sein. Selbst bei der geringsten Vergiftung hat ein Mensch Angst vor Dunkelheit, Tieren, verschiedenen Schwierigkeiten und Vorstellungen über die Einführung der jenseitigen Macht in den Körper. All dies wird von Aggression begleitet, die zu Freundlichkeit sowie einem schläfrigen und depressiven Zustand führt.

In unserer Zeit wird Mandrake verwendet, um Schmerzmittel zu erhalten, die für Schmerzen in Muskeln, Gelenken verwendet werden. Und auch als Schlaftablette. Darüber hinaus verursachen die Blätter der Blume eine kühlende Wirkung, so dass es auch zu verschiedenen Salben und Gelen für die Behandlung von äußeren Wunden hinzugefügt wird.

Häufige Verbreitung von Alraunen in der sogenannten Volksmedizin gefunden. Machen Sie bestimmte Infusionen von Kräutern mit dem Zusatz in ihnen der Wurzel und der Blätter dieser wunderbaren Pflanze. Es sollte berücksichtigt werden, dass Sie keine Medikamente ohne Genehmigung und Konsultation von Ärzten nehmen können.

Die entfernten Verwandten der Alraune sind bittere und süße Paprika und Kartoffeln. Die grüne Kartoffelhaut hat übrigens die gleichen Eigenschaften wie die Wurzel der geheimnisvollen Blume, die in diesem Artikel besprochen wird.

Nach der Beschreibung von Alraune, eine gemeinsame krautige Pflanze, die 60 cm in der Höhe erreicht. Die Wurzeln der Alraune in der Natur erreichen einen Meter lang. Blätter erreichen 80 Zentimeter lang, Blüten wachsen alleine. Aus der Alraunblüte wird eine Art Frucht hergestellt, ungefähr in der Größe eines durchschnittlichen Apfels.

Einige Floristen - Liebhaber wachsen sie zu Hause. In diesem Fall empfehlen Experten die Verwendung der Herbst-Alraune. Es ist am wenigsten toxisch im Vergleich zu anderen. Viele Astrologen sagen, dass es gut ist, diese geheimnisvolle Blume zu Hause zu haben. Da ihrer Meinung nach Alraune bringt Wohlstand in das Haus und bringt auch Frieden und Wohlstand in das Haus, und Alraunwurzel kann in den oben beschriebenen Fällen verwendet werden, aber die Hauptsache ist zu wissen, was Sie tun!

Mandrake

loading...

Mandrake (lat. Mandragora ) - eine Gattung der mehrjährigen Kräuter der Familie Pasolen.

Die Wurzeln von Pflanzen dieser Art ähneln manchmal einer menschlichen Figur, wie die des Ginsengs, und in diesem Zusammenhang wurde im alten Mandrake magische Kraft zugeschrieben.

Inhalt

loading...

Verbreitung

loading...

In der Natur gibt es mehrere Arten im Mittelmeerraum, im Nahen und Mittleren Asien, im Himalaya.

Die häufigsten Arten von Alraunen sind:

  • Alraune medizinisch (Alraune) Mandragora officinarum ),
  • Mandrake Turkmen ( Mandragora turcomanica ),
  • Alraun Stängel Mandragora caulescens ).

Mandrakora Turkestan wohnt im westlichen Kopetdag, ist ein Relikt der Tertiärflora, wird vom Staat geschützt.

Chemische Zusammensetzung

loading...

Mandragora ist hochgiftig und die darin enthaltenen Alkaloide hemmen das Wachstum von Krebszellen (Freisetzung von Zytotoxinen). [Quelle nicht angegeben 502 Tage]

Psychotrope Eigenschaften

loading...

In der Antike wurde die Alraunwurzel oft als starkes Halluzinogen verwendet. Die Pflanze wird oft in den mittelalterlichen Rezepten des Mittelalters erwähnt. Die am meisten geschätzten und daher mehr wert sind diese Wurzeln, die die Form des menschlichen Körpers genauer vermittelt, besonders wenn es ein Geschlecht gab, weil es üblich war, die Alraunen von Männern und Frauen zu trennen.

Von der Verwendung von Alraune wird dringend abgeraten, da schwere Nebenwirkungen bis hin zum tödlichen Ausgang möglich sind.

Der irreparable Schaden, der durch den Gebrauch von Alraune entstehen kann: Gedächtnisverlust, kognitive Beeinträchtigung der Gehirnfunktion. Nahe Verwandte der Alraune sind die Pflanzen von Bilsenkraut und Belladonna, die eine ähnliche psychoaktive Wirkung haben. [Quelle nicht angegeben 930 Tage]

Die hauptsächliche irreversible Schädigung des Gehirns ist das darin enthaltene Scopolamin.

Erwähnung von Mandrake

loading...

Literatur

14. Reuben ging zur Zeit der Weizenernte und fand die Alraunäpfel auf dem Felde und brachte sie zu Lea, seiner Mutter. Und Rahel sprach zu Lea: Gib mir die Alraunen deines Sohnes.

15. Aber sie sagte zu ihr: Ist es nicht genug, dass du meinen Mann in Besitz nimmst, dass du auf die Alraunen meines Sohnes aufpasst? Rachel sagte: Also lass ihn heute Nacht bei dir liegen, für die Alraunen deines Sohnes.

16. Am Abend kam Jakob vom Feld, und Leah trat ihm entgegen und sagte: "Komm herein zu mir; denn ich habe dich für die Alraunen meines Sohnes gekauft. Und er legte sich mit ihr in dieser Nacht hin.

14. Die Mandragoren haben schon den Weihrauch begonnen, und an unseren Türen sind all die ausgezeichneten Früchte, neu und alt: Ich habe es für dich reserviert, meine Geliebte!

  • Goethe, Faust. Mandrake erwähnt Mephistopheles ( „Über Alraune Unsinn hart / Und der Unsinn über schwarz PSE“): Nach mittelalterlichen Legende, die Alraunwurzeln zeigen den Verbleib der Schätze; Die Wurzel der Alraune kann nur von einem schwarzen Hund ausgegraben werden; ein Mann, der es wagte zu graben, geht zugrunde.
  • N. Machiavelli, die Komödie "Mandragora." Dodger Kallimako, wollte die Frau von Messer Kalfuchchi Nietzsche verführen, ist seinen Doktor der Ansicht zu erhalten und sagt, dass Messer alter Traum - Kinder haben - realisiert werden kann, wenn seine Frau Tinktur von Alraune trinken. Dies ist das sicherste Mittel, aber er hat einen Nachteil - die erste Nacht ist tödlich gefährlich für einen Mann. Messer bietet einen Ausweg: auf der Straße etwas drifter zu greifen (die selbst ist ein Ergebnis der Kallimako) und legt es mit seiner Frau ins Bett - dann wird die schädlichen Auswirkungen von Alraune Auswirkungen auf sie. Unter dem Deckmantel einer Tinktur aus Alraune gibt Kallimako Nitch eine Mischung aus süßem Wein und Gewürzen.
  • Hans Heinz Evers, der Roman Alraune. Mandragora dient als Ausgangspunkt eines kühnen Experiments: Konzeption, ausgeführt vom Sperma des Gehängten.
  • Gerald Darrell, ein Märchen "Talking Package". Mandragoren erscheinen im Bild von großen Eiern, die auf Stümpfen im Mandragorovo Wald schlafen.
  • JK Rowling, der Roman "Harry Potter und die Kammer des Schreckens". Hogwarts Studenten, unter der Leitung von Professor Steble, wuchsen Alraunen in Gewächshäusern, und das Weinen von Mandragor konnte einen Mann töten. Der Saft der reifen Alraune wird verwendet, um gefährliche Zaubersprüche zu verschleiern, einschließlich des Versteinerungszaubers.
  • Andrzej Sapkowski, Der Hexer,Die Taufe des Feuers". Die Zauberinnen machen aus Alraune eine Salbe, die eine schillernde Schönheit gibt; Mandrake wird für Elixiere verwendet, die ewige Jugend zur Verfügung stellen und daraus einen unglaublich wertvollen Mondschein destillieren. Helden trinken Mondschein, der aus den Wurzeln der Alraune hergestellt wird, untersuchen die Wurzeln und diskutieren Wege, Wurzeln zu extrahieren. Erwähnte Legenden über die Wurzeln der Alraune.
  • IA Bunin, das Gedicht "Mandragora."
  • Per Lagerkvist, die Geschichte "Der Scharfrichter". Die Wurzel der Alraune wird erwähnt, dank der "zumindest stehlen, was immer du tun willst - alles wird in deine Hand gehen, auch wenn du keine Hände hast!"
  • Eugene Nemets, das Buch "The Mandrake Root".
  • Michel Tournier, die Arbeit "Freitag oder die pazifische Gliedmaßen". Erwähnte Mandrake, wie eine Blume, geboren an der Stelle, an der das Sperma eines Mannes war.
  • Margit Sandemu, Saga Menschen des Eises. Die Wurzel der Alraune war ein Wächter, der gegen das Böse und das Unglück geschützt war.
  • Shakespeare, William, "Romeo und Julia" - "... um einen schrecklichen Gestank, taubes Stöhnen, wie das Stöhnen von Alraunen..." (Julia).
  • Diana Wynn Jones, Die wandelnde Burg
  • Carlos Castaneda, Mandrakes Infusion dient dazu, in den Zustand des "anderen Ichs" zu gehen
  • Novalis' Heinrich von Ofterdingen ‚:‘ Sie stürzten aufeinander, in einer schrecklichen Stimme und heulten mit Entsetzen erstarrt, wenn in diesem Moment nicht die Höhle Schreiber eingegeben hat, die mit ihm hatte eine magische Alraunwurzel ".

Mandragora officinalis: Beschreibung, Art, Anwendung, magische Eigenschaften

loading...

Wenn man Filme und Serien betrachtet, in denen es Magie, Rituale und alle Mystik gibt, hören wir oft von einem Trank, einem Amulett aus der Wurzel der Alraune.

Viele glauben, dass dies eine fiktive und nicht existente Pflanze ist, aber das ist es nicht.

Dies ist eine kleine Pflanze aus der Familie der Solanaceae. Heute werden wir über die Alraun-Medizin sprechen. Warum ist sie so angezogen von Magiern, Hellsehern? Lassen Sie uns über die Legenden, Geheimnisse und Geschichten sprechen, die dieser Pflanze gewidmet sind.

Allgemeine Informationen zur Pflanze Mandrake

loading...

Beginnen wir also mit der Beschreibung der geheimnisvollen Pflanze.

Wachstum

Mandragora wächst in Zentralasien, China, Turkmenistan, Italien, Transkaukasien, dem Nahen Osten. Es wächst in lehmigen oder sandigen Böden.

Mandragora officinalis ist ziemlich winterhart. Kürzlich wurde es in den Vorstädten angebaut.

Aussehen

Mandragora bezieht sich auf die Gattung der mehrjährigen krautigen Pflanzen, wie oben erwähnt, die Solanaceae-Familie.

Die Wurzel. Eine Besonderheit sind die Wurzeln (unterirdische Stängel), sie haben die Form des Stammes zusammen mit den Füßen der Person.

Einige Wurzeln erreichen eine Länge von bis zu 2 Metern. Die durchschnittliche Länge der Wurzel beträgt 80 cm bis 1 m. Rhizome kräftig und fleischig, außen braun und innen weiß, sehr reich an Stärke.

Blumen Alraune - Singles sind sehr wie Glocken. Die Farbe der Blüten kann milchig-grünlich, bläulich oder violett sein.

Früchte werden im September gebildet. Die Farbe der Frucht ist normalerweise Orange.

Blätter Alraunen haben eine ovale Form und beeindruckende Abmessungen, etwa 80 cm im Durchmesser.

Im Moment gibt es 5 Arten dieser Pflanze.

  1. Mandrakestandard - Atropa.
  2. Mandragora officinalis - Officinarum L.
  3. Mandragora Herbst - Autumnalis Spreng.
  4. Mandragora-Feder - V.
  5. Mandragora Turkmen - T.

Die ersten vier Arten sind schon lange bekannt und beschrieben. A Turcomanica - diese Art ist ziemlich neu, wächst nur im Kopetdag, ist im Roten Buch aufgeführt und ist auf staatlicher Ebene geschützt.

Eigenschaften

Die Pflanze und alle ihre Bestandteile sind giftig. Im Falle einer Überdosierung verursacht es Erbrechen, Lähmung und Tod.

Die Zusammensetzung der frischen oder getrockneten Wurzel enthält Alkaloide, die für psychotrope Eigenschaften verantwortlich sind.

Solche psychoaktiven Alkaloide umfassen:

Die Wirkung der Alraune ist so stark, dass sie in der Wahrnehmung der Wirkung der stärksten Droge ähnlich ist.

Anwendung von medizinischen Alraunen

Die schrecklichste und ungewöhnlichste Legende

Es gibt eine Geschichte, die, wenn du die Wurzel der Alraun-Heilung ausgräbst, einen Schrei hervorruft, der die Summe der Menschen zu Tode reduziert.

Daher wurde in der Antike die Wurzel an einen hungrigen Hund gebunden und der Knochen wurde in einiger Entfernung davon geworfen, und der Hund zog die Wurzel heraus und starb sofort. Und die Farbe des Hundes sollte schwarz sein.

Nach alter Überlieferung gehört die Alraune dem Teufel selbst. Daher erscheint dieses schreckliche Stöhnen auch in dem Moment, wenn es aus der Erde gewonnen wird. Aber wir denken, dass dies ein Mythos ist.

Amulette und Amulette

Magier und Schamanen werden für Wahrsagerei, Liebeszauber und geheimnisvolle mystische Riten verwendet.

Die Schamanen benutzten oft Alraune-Tinktur, um mit Geistern und für die Vision der Zukunft zu kommunizieren. Mit massiven Gruppen von rituellen Teilnehmern wurde allen Teilnehmern Tinktur gegeben.

Aufgrund seiner Eigenschaften veränderte es das Bewusstsein der Teilnehmer und des Schamanen, also untergeordneter Menschen, sich selbst.

Aus der Wurzel sehr oft Amulette, Amulette gemacht.

Für die Liebe

In alten Zeiten webten Frauen die Blätter der Alraune selbst in Kränzen, was zur Befreiung von Liebe und Erregung beitrug. Sie wurde oft in Liebesmagie verwendet.

Auch im Alten Testament werden die Früchte erwähnt, die als Aphrodisiaka verwendet wurden.

Unfruchtbarkeit

Frauen wurde mit Unfruchtbarkeit geholfen, und Männern wurde geholfen, Potenz zu halten. Nur alte Spezialisten konnten die Wurzeln in "weiblich" und "männlich" unterteilen.

Für Reichtum

Verschiedene Figuren wurden von der Wurzel abgeschnitten. Sie sollten versteckt sein und jeden Samstag im Wein baden, und jeder Neumond sollte neue Sachen anziehen. Wenn all das getan ist, dann zieht das Amulett Reichtum, Wohlstand und Wohlstand in das Haus.

Von bösen Zaubersprüchen

Die Wurzel ist auch ein Amulett der bösen Energie, Liebeszauber, böse Zaubersprüche. So wurde Jeanne d'Arc beschuldigt, ein Amulett von der Alraunwurzel unter ihrer Rüstung getragen zu haben, und dies gab ihr Macht über die Menschen.

Falsch-Mandrago von Betrügern

Dank erstaunlicher Eigenschaften wurde die Wurzel der Alraune mit dem Gewicht von Gold bewertet. Und nicht viele konnten es sich leisten.

Aber schon damals gab es viele Betrüger, die Wurzeln schlugen oder einfach eine ähnliche Form wie die Wurzeln der Alraune schnitten.

Dann wurde ein Korn Gerste oder Hirse in die Wurzel der Wurzel gelegt. Im Boden gepflanzt und keimen lassen. Danach gruben sie aus und verkauften wie ein Wunder ein Heilmittel.

Behandlung von Krankheiten

Die Heiler und Heiler bearbeiteten die Wurzel und die Blätter der Alraune und bereiteten daraus Tinkturen, Salben und Öle in vollständig ausgedrückter Form vor.

Salben

Salben wurden häufig für Rheuma, Gelenkschmerzen verwendet.

Interessanterweise galt selbst Rauch aus verbrannten Blättern als heilsam, sie heilten Husten, Epilepsie und Migräne.

Säfte und Brühen

Der Saft wurde mit Honig und Milch gemischt, um Aufgüsse, Tumore und Robben zu erweichen und zu entfernen.

Aus den Blättern wurde eine Abkochung zubereitet und zur Linderung von Schmerzen als Abführmittel verwendet. Außerdem wurden die Blätter frisch gekaut, so dass die Zahnschmerzen entfernt wurden.

Mandragora - eine Droge und Schlaftabletten

Weit verbreitet von Heilern als Hypnotikum.

In Russland wurde es im 17. Jahrhundert in der Militärchirurgie weit verbreitet.

Schon in alten Legenden benutzte der Kommandant von Karthago Hannibal, als der Punische Krieg vor sich ging, taktische List. Verließ das Dorf mit vollen Krügen und Weingefäßen, in denen die Wurzeln der Alraune eingeweicht waren.

Und nachdem sie anfingen zu feiern und den ganzen Wein getrunken hatten, blieben sie in bewegungsloser Form, und der Kommandant kehrte zurück und tötete alle.

Wirkmechanismus

Die Verwendung von Alraune zur gleichen Zeit:

  • Betäubung,
  • hypnotische Effekte und
  • narkotische Agitation.

Scopolamin Ist eine Substanz, die dem Gehirn maximalen und grundlegenden Schaden zufügt. Unkontrollierter Empfang hat eine toxische Wirkung, die zu Halluzinationen, Störungen des Gehirns selbst, Gedächtnisverlust und einem Koma führt.

Atropin Bei der Beachtung der Dosierungen, regt das zentrale Nervensystem der Person an, was Ihnen von der Depression und der Angst entlastet.

Wirkung

Die ersten Effekte, in Form einer optimistischen Stimmung, erscheinen etwa dreißig Minuten nach dem Auftragen der Alrauntinktur im Inneren.

Die Zeit verlangsamt sich, Hitze breitet sich im Körper aus, alle Bewegungen sind leicht und entspannt. Dieser Zustand dauert nicht so lange, und dann beginnt die Erregung des motorischen Systems, Delirium, Halluzinationen (visuell und auditiv) und alles wird allmählich zu einer Veränderung der Gedanken und der Gewalt.

Konsequenzen

Nach all dem fängt die Verschlechterung des Wohlbefindens, des Erscheinens des Wissens, des reichlichen Erbrechens an, und all das begleitet vom wilden Durst.

Dies verursacht schreckliche Müdigkeit. Nebenwirkungen, plus Probleme mit der Koordination, Vision dauert etwa zwei Wochen. Leute, die mindestens einmal Alraune benutzt haben, sind nicht bereit, es noch einmal zu wiederholen, weil sie sich schrecklich fühlten.

Interessant ist die Tatsache, dass frische Früchte in Form von Äpfeln praktisch keine giftigen Substanzen enthalten, so dass sie konsumiert werden können und keine Angst vor ihrer Gesundheit haben.

Schlussfolgerungen

Die Folgen der Verwendung von Alraunen sind atemberaubend. Sehr ernste Konsequenzen können auftreten. Ein gemeinsamer - das ist Gedächtnisverlust. Da nach dem Essen eine vollständige Entspannung der Muskeln erfolgt, wird es für eine Person schwierig zu atmen, wodurch Atmung oder Koma aufhören können. In extremen Fällen Tod.

Rezepte und Anwendungen in der modernen Welt

Alkoholische Tinktur der Alraune

Wir werden mit einer Alkohol Tinktur beginnen, die Sie selbst tun können.

  1. So nehmen wir die Wurzel der Alraune, vorzugsweise gereinigt, zerkleinert und mit reinem Alkohol im Verhältnis 1 zu 4 gegossen.
  2. Wir bestehen auf 15 Tage.

Diese Tinktur wird bei Schlaflosigkeit, Rheuma und Gicht etwa 6-7 Tropfen mit Wasser verdünnt und getrunken.

Mandrake Betäubungssalbe

Therapeutische Salbe wird aus Tinktur hergestellt, die mit natürlichem Fett Nutria gemischt wird. Anwendung zur Linderung von Schmerzen. Für die Salbe gilt ein Anteil von 1 bis 5.

Lösung für Lotionen von Prellungen und Verletzungen

Verletzungen und Verletzungen werden mit Lotionen behandelt. Verwenden Sie für Lotionen eine Lösung von natürlichem Saft mit Wasser in einem Verhältnis von 1 bis 5 oder eine Alkohollösung mit Wasser in einem Verhältnis von 1 bis 10.

Kinder, die stillende Mütter und schwangere Frauen sind, dürfen keine Alraunen benutzen.

Augentropfen für die Untersuchung

In der modernen Augenheilkunde werden Augentropfen auf Alraune verwendet. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass die Alkaloide der Alraune, aufgrund der Lähmung der Muskeln, die Expansion des Augapfels verursachen, und die Pupille reagiert nicht mehr auf Licht.

Sie dienen zur ärztlichen Untersuchung und Augenoperationen. Mehr Mandrake in der modernen Welt wird außer für Volksmedizin und Homöopathie nicht verwendet.

Fazit

In einem Zeitalter der Hoch- und Spitzentechnologie bieten moderne Hersteller eine breite Palette von Wirkstoffen, die gleiche Wirkung wie Alraune, mit einem großen Unterschied - Sicherheit für die Gesundheit.

Hier sollte angemerkt werden, dass nur diejenigen, die wissen, wie man mit Alraunen umgehen kann, Freude erleben und immens davon profitieren können.

Mandrake

Atropa Mandragora

Andere Namen: Adams Kopf, Kukushkiny-Stiefel, Männliche Wurzel, Nipper, Desolace, Schläfriger Trank, Grasgras, Shishkarnik.

Inhalt

Botanische Beschreibung der Alraune

Mandragora (Mandragora) ist eine Gattung der krautigen Pflanze aus der Familie der Solanaceae (Solanaceae). Mehrjährige Stiele ohne Stiel oder mit einem sehr kurzen Stiel mit einer dicken, geraden, manchmal an eine menschliche Figur erinnernden Wurzel. Aufgrund der ungewöhnlichen Form der Wurzel wurde die Pflanze in alten Zeiten als planta semihominis (Gras-halb-Mensch) und Anjrwpomorjh (eine anthropoide Pflanze) bezeichnet.

Die Blätter sind groß, lockig, ganz, bis zu 80 cm lang, in einer dicken Basalrosette. Normalerweise oval oder lanzettlich. Blüten einzeln, von quinquepartite große Schüssel aus, mit fünf Lappen glocken Corolle, fünf Staubblätter und einen Stempel mit Ovar unilokuläre viele ausgesät; grünlich weiß, blau oder lila. Blüten im Juli-August. Frucht ist eine große orange oder gelbe Beere.

Es gibt fünf oder sechs Arten, die im Mittelmeer, im Nahen und Mittleren Asien, im Himalaya wachsen:

  • Mandrake (Atropa mandragora);
  • Mandragora officinalis (Mandragora officinarum L.);
  • Mandragora-Frühling (Mandragora vernalis);
  • Mandragora Herbst (Mandragora autumnalis Spreng);
  • Mandragora Turkmenen (Mandragora turcomanica).

    Die am wenigsten bekannte Spezies ist Alraune. Dies ist eine mehrjährige Pflanze mit dicker, spindelförmige Wurzel, bis zu 60 cm Blüten sind grünlich-wissen, Obst -. Globular gelbe Beeren 2-3 cm im Durchmesser, es essbar ist. Es ist im Internationalen Roten Buch aufgeführt. Hat eine erstaunliche Vitalität: isoliert von der Erde, die Fähigkeit, das ganze Jahr über zu wachsen.

    Bereite Wurzeln im Herbst vor. Manchmal sammeln sie Blätter, Rinde und Früchte. Die Pflanze ist giftig, Wurzeln, Früchte und Samen enthalten Alkaloide:

  • Hyoscyamin;
  • Scopolamin;
  • Mandragorin;
  • Atropin und andere.

    Homöopathischen Anschauungen zufolge - äußere Merkmale weisen auf Heilkräfte hin - wurde die Wurzel des Alrauns bis zur Neuen Zeit als universeller Heiler betrachtet, der das "göttliche Zeichen" trägt.

    Anwendung von Alraune in der Medizin

    Mandragora wirkt schmerzlindernd, beruhigend, hypnotisch und cholangisch. Der Schleim verflüssigt sich. Entsprechend der pharmakologischen Aktivität sind die Extrakte der Alraune Wurzeln belladonna, gebleicht, dope. Wurzeln werden zur Herstellung von Schmerzmitteln und Spasmolytika für Magen-Darm-Erkrankungen sowie für Muskel-, Gelenk- und neuralgische Schmerzen verwendet.

    Mandrake Tinktur: zerdrückte Mandrake-Wurzel bestehen auf Alkohol (im Verhältnis 1: 4) 15 Tage, filtrieren. Nehmen Sie 3-10 Tropfen als Analgetikum und hypnotisch für Rheuma, Gicht.

    Öl: Das Innenfett wird mit Alrauntinktur (1: 5) gemischt. Als externes Schmerzmittel bei Rheuma und Gicht angewendet.

    Die zerkleinerte frische Mandrake zusammen mit Milch und Honig wird in Form von Dressings als Weichmacher für Drüsen, Tumoren und Ödeme verwendet.

    Tinktur Alraune Teil der Medikamente gegen Vitiligo (einen Zustand der Haut dyschromia Gruppe) und Luftkrankheit (temporärer morbiden Zustand einer Person im Flug, verursacht eine längere Stimulation des Vestibularapparates).

    Zeichen der Mandrake-Vergiftung

    Zeichen der Vergiftung sind: Übelkeit, Erbrechen Krämpfe, Muskelschwäche (Gefühl "vatnosti"), Schläfrigkeit, Halluzinationen. Es besteht die Möglichkeit, ins Koma zu fallen.

    Historischer Hintergrund

    Mandrake wird in vielen Quellen erwähnt - in alten ägyptischen Schriftrollen, in den Werken griechischer Heiler. Mandragora war in Asien gut bekannt.

    Im ägyptischen Papyrus wird Ebers Alraune als Mittel zur Erregung der Sinnlichkeit beschrieben. Aus den Früchten der Alraune wurde ein besonderes "Liebesgetränk" gemacht.

    Die Assyrer benutzten Alraune als Schlaftablette und Betäubungsmittel.

    Der griechische Arzt Dioskurides identifizierte die Alraune mit einer Zirce oder einer Circe-Pflanze. Es ist in der Odyssee erwähnt: "Die Wurzel war schwarz, wie die Farbe der weißen Milch,... es ist gefährlich für die Menschen, es aus dem Boden zu verwurzeln, aber alles ist möglich für die Götter." Schlafeigenschaften von Alraunen Dioscorides für chirurgische Operationen in der Armee von Nero verwendet.

    Hippokrates, der berühmte Arzt der Antike, sorgfältig studierte die Wirkung des Alraune, und kam zu dem Schluss, dass in kleinen Dosen ist es ein wirksames Mittel zur Furcht, Angst und Depression, und mehr hat eine beruhigende Wirkung.

    Der römische Arzt Galen bemerkte die unterhaltsamen Eigenschaften des Alraunen. Er wurde in großen Mengen in die Hauptstadt des Reiches gebracht.

    Avicenna nannte die Alraune "d-abruk" - ein Idol, das von der Natur in der äußeren Gestalt des Menschen geschaffen wurde. Dem Patienten wurde empfohlen, vor der Operation 2 g Saft (Tränen) der Pflanze mit Wein zu gießen, damit er gut schlafen konnte und keinen Schmerz empfand. Die gleichen "Tränen" reduziert Sommersprossen und Prellungen. Die Alraunenwurzel in zerstoßener Form wurde zusammen mit Essig auf die Karbunkel aufgetragen und mit dem Hafermehl - zu den erkrankten Gelenken vermischt. Manchmal wurden sie mit Elephantiasis behandelt und als Abtreibungsmittel verwendet.

    Mythen und Legenden über Alraune

    Der Heiligenschein des Geheimnisses hat die Alraune seit Anbeginn der Zeit eingehüllt. Über Alraune Äpfel (Früchte) werden in der Bibel als Mittel zur Sicherstellung der Empfängnis erwähnt, die von Lia und Rachel benutzt wurden. In Arabien gab es den Glauben, dass die Nacht der Alraune strahlt, und deshalb wurde sie die "Kerze des Teufels" oder "Blume der Hexe" genannt. In der antiken griechischen Mythologie wurde der Alraun verwendet, um den Liebeszauber loszuwerden. Sie wurde mit ihr als Liebesamulett getragen. In Ägypten bedeutet dies die Verbesserung des sexuellen Verlangens; in Israel als Mittel zur Förderung der Empfängnis; in Rom als ein aufregendes pflanzliches Heilmittel.

    In Deutschland wurde die Alraune zur Darstellung der Hausgötter der Alruns verwendet. Es gab viele Legenden darüber, wie besonders mächtige Magier es schafften, die Wurzeln wiederzubeleben und sie zu echten Homunkulus (Zombies) zu machen, die man kontrollieren kann.

    Praktisch in ganz Europa wurde geglaubt, dass die Alraune aus dem gehängten Sperma wächst, so dass man unter dem Galgen oft Zauberern und Hexen begegnen kann.

    Der Gebrauch von Alraunen in magischen Riten

    Mandragora hat erstaunliche magische Eigenschaften, aber nur echte Fachleute, die alle Verwendungen dieser Pflanze kennen, können sie verwenden.

    Meistens wird Alraune als Mittel zum Schutz gegen schädliche Zauber verwendet, da seine Wurzel der Akkumulator der astralen Energie ist und daher als eines der besten Pflanzenamule angesehen wird. Diese Reize sind so stark, dass sie auch ohne magische Zeichen oder Symbole funktionieren.

    Das Tragen der Wurzel der Alraune wird den negativen Einfluss jeglicher böser Energie lindern, da sie einen sehr starken Energieschild erzeugt, der vor bösen Blicken, Verderben, Fluch und sogar einem Fluch schützen kann. Es ist jedoch zu beachten, dass Alraune zum Schutz der Tiere wegen ihres Aussehens nicht geeignet ist, sie wird nur für Menschen verwendet.

    Lange Zeit wurde geglaubt, dass die Alraune Handelstransaktionen schützt, insbesondere heimliche, geheime und illegale, die vor Offenlegung schützen. Es wird als Talisman für Operationen mit Geld verwendet. Früher glaubte man, die Mandrake, die in eine Münzbox gesteckt wurde, verdoppelte ihre Zahl.

    Ein Haus in Mandrake zu haben ist ein gutes Zeichen. Ihre Aura wird Reichtum, Reichtum und Wohlstand anziehen. Als persönlicher Talisman kann die Alraunwurzel ihren Besitzer mit Macht versorgen, aber unter einer Bedingung: Der Besitzer sollte sich weder tagsüber noch nachts vom Talisman trennen.

    Der begehrteste Alraun der Liebe ist jedoch magisch, obwohl das Einflussfeld eher auf der Ebene der Physiologie liegt: Es hat fantastische Eigenschaften, um Leidenschaft und Liebeswunsch zu schüren. Für privorotnyh Tränke wird entweder eine Wurzel oder eine Tinktur von Wurzeln und Blättern verwendet. Es sollte daran erinnert werden, dass ein Mann eine "weibliche" Wurzel und eine Frau - "männlich" braucht, um einen Mann zu betören.

    In der schwarzen Magie wird Alraune verwendet, um eine Person der Vernunft oder Schönheit zu berauben.

    In kleinen Dosen wird Alraune als Antidepressivum verwendet, und in signifikanter Weise wirkt es beruhigend und hypnotisch. Es wird argumentiert, dass Alraune eine Person für kalte Waffen unangreifbar machen kann.

    Mandragora kann bei der Schatzsuche und der Vorhersage der Zukunft helfen.

    Rituale mit Mandrake

    Um die Wurzel der Alraune zu extrahieren, wird die von Theophastus (372 - 287 v. Chr.) Beschriebene Methode verwendet.

    Sie können die Alraune nur abends abholen. Zuerst muss sich der Heiler in Richtung der untergehenden Sonne beugen und den Gottheiten der Hölle Tribut zollen. Danach ist das Eisenschwert, nie benutzt, ist es notwendig drei magischen Kreis um den Stamm der Alraune zu ziehen, die ganze Zeit sein Gesicht abwendet bösen Ausstrahlungen zu vermeiden, die in den Körper eindringen, sie aufzublasen (wenn Sie Vorsichtsmaßnahmen nicht nehmen und nicht den Körper mit Öl schmieren). Dann ist es am besten, nicht am Ausziehen der Pflanze teilzunehmen, sondern den Hund an die Pflanze zu binden und ihm ein Stück Fleisch zu werfen, zu dem sie nicht in der Lage wäre. Nach dem Fleisch gewandt, wird der Hund die Wurzel aus der Erde herausziehen, die ganze negative Kraft eingegangen.

    Als Hausmaskottchen benötigt die Alraune eine spezielle Behandlung. Die Figur eines Mannes, der aus der Wurzel geschnitzt wurde, sollte an einem geheimen Ort zu Hause aufbewahrt und aufbewahrt werden, fern von fremden Ansichten. Während des Essens wird die Figur in einen Ehrenplatz gepflanzt, der auf der ersten Alraune und erst nach ihm "Geschmack" gibt. An Samstagen muss ein Alraun-Mann in Wein baden und am ersten Tag eines neuen Mondmonats neue Kleidung anziehen.

    Weitere Informationen über Mandrake

    In einigen Traditionen unterscheiden Alraunen Wurzeln zwischen männlichen und weiblichen Pflanzen und geben ihnen sogar die passenden Namen: Alraune und Womandrake. In alten Kräuterkundigen werden Alraunwurzeln als männliche oder weibliche Formen dargestellt, mit einem Bündel von Blättern, die vom Kopf her wachsen, manchmal mit einem Hund an einer Kette oder einem qualvollen Hund.

    Der Name "Mandrake" erhielt eine der Linux-Distributionen.

    Informationsquellen

  • Die Große Sowjetische Enzyklopädie (3. Auflage), 1969-1978.
  • Brokgauz FA, Efron IA - Enzyklopädisches Wörterbuch.
  • Tschirkova T. - Liebe Tränen der Alraune.

    Die Wurzel des Alraunen ist was für Volksheiler?

    Die Wurzel des Alraunen ist, dass viele Menschen so viel mehr aus dem Harry-Potter-Film wissen als aus den Büchern über Heilpflanzen. Inzwischen die Alraune - Heilung und mystische Pflanze. Es ist für die Therapie von Magen-Darm-Erkrankungen, die Beseitigung von schmerzhaften Empfindungen aus frühester Zeit verwendet.

    Sogar Hippokrates, ein bekannter alter Arzt, argumentierte, dass die Pflanze in kleinen Dosen dazu beiträgt, depressive Zustände zu beseitigen, Angst, weil sie starke sedative Eigenschaften hat. Avicenna verwendet "Tränen", das heißt, Pflanzensaft als Medikament, das hilft, Schmerzen, Sommersprossen und Pigmentflecken zu beseitigen. Hat eine Pflanze und einige magische Eigenschaften. Mandragora wurde zum Schutz gegen unreine Kräfte eingesetzt.

    Im Mittelalter erwarb die Pflanze den Ruhm der "Hexenwurzel". In der schwarzen Magie wurden pflanzliche Infusionen verwendet, um Menschen der Vernunft zu berauben. Hexen schenkten ihren Rivalen den Saft der Alraune. Sie glaubten, dass sie auf diese Weise ihrer Schönheit beraubt würden. Die Pflanze, die unter dem Galgen ausgegraben wurde, machte ihren Meister unbesiegbar. Aus den Rhizomen der Figur geschnitzt, unter Einhaltung bestimmter Regeln, brachte unsagbaren Erfolg und Glück.

    Die Anlage hat Analgetikum, krampflösende Eigenschaften trägt in allen Organen innere Sekretion zu senken, insbesondere die Lunge und damit eine Abnahme in ihrer Flüssigkeitsretention und Eliminierung von Bronchospasmen.

    Botanische Merkmale der Alraune

    Mandragora officinalis ist eine mehrjährige giftige Pflanze, die zur Klasse Nachtschatten gehört. Es ist mit einem großen Kurz integral Kudrevatov oval oder lanzettlich ausgestattet Blätter mit einer Länge von siebzig Zentimeter oder mehr, einzelne pyatisantimetrovym bläulich, violett oder grünlich-weiße Blüten, dunkelbraun auf der Außenseite und innen weiß Erreichen fleischigen eine Länge Meter Rhizom erreicht. Die Früchte der Pflanzen - gelbe globuläre Beeren haben einen süßen Duft ähnlich den Duft von Äpfeln.

    Asien, das Mittelmeer, der Himalaya, Mittel- und Südeuropa - der Lebensraum von Mandrake.

    Wie und wann muss Pflanzenrohstoff geerntet werden?

    Frühere Sammlung von Rohstoffen konnte nicht ohne verschiedene Rituale, oft protzig und beängstigend. Die Menschen glaubten, dass das Rhizom der Pflanze in der Lage ist zu schreien, Kräuterherzen der Vernunft berauben und sogar töten. Um dies zu verhindern, wurde die Pflanze ausgegraben, indem mit einem kalten Eisen magische Zeichen gezeichnet wurden. Neben der Alraune band ein Hund, unbedingt schwarz. Leute verstopften sich die Ohren und riefen dem Hund etwas Köstliches zu. Sie, im Streben nach Zartheit, zog das Rhizom heraus.

    Heute wird die Pflanze ohne verschiedene Zaubertricks geerntet. Es wird empfohlen, die Rhizome am Ende der Sommerperiode zu ernten. Sie werden ausgegraben, unter fließendem Wasser gewaschen, zerkleinert und getrocknet. Sie können die Rohstoffe auf der Straße, im Schatten oder in einem gut belüfteten Raum trocknen. Um den Prozess zu beschleunigen, ist es möglich, die Wurzeln in einem speziellen Trockner zu trocknen.

    Mandrake Wurzel - was ist es, Zusammensetzung und Heilkraft

    Die Pflanze enthält eine beträchtliche Menge:

    • Tropan-Glycoside;
    • Alkaloide;
    • Scopolamin;
    • Hyoscyamin;
    • Myristinsäure;
    • Phytosterine.

    Mandragora hat analgetische, hypnotische, beruhigende, krampflösende und anästhetische Wirkungen.

    Pflanzliche Zubereitungen tragen dazu bei:

    • Senkung der inneren Sekretion;
    • Beseitigung von Krämpfen;
    • Normalisierung des Zentralnervensystems;
    • Beseitigung von schmerzhaften Empfindungen;
    • Gicht-Therapie, Rheuma, Ödem, Tumoren, Seekrankheit.

    Rezepte von Arzneimitteln auf der Grundlage von Mandrake zur Behandlung verschiedener Krankheiten

    ➡ Gicht, Rheuma: Gebrauch von medizinischer Tinktur. Schneiden Sie das fein getrocknete Rhizom der Pflanze und gießen Sie es in einen Behälter mit Glas. Fülle die Wurzeln mit Alkohol. Schließen Sie den Behälter und legen Sie ihn für zwei Wochen in einen kühlen, abgedunkelten Raum. Periodisch muss die Zusammensetzung geschüttelt werden. Nach zwei Wochen die Flüssigkeit filtern und in eine Flasche füllen, die für die Lagerung geeignet ist. Essen Sie zehn Tropfen der Droge, wenn der Schmerz auftritt.

    Dieselbe Tinktur wird für den Gebrauch und äußerlich empfohlen. Mischen Sie die Alkoholtinktur von Alraune mit geschmolzenem Schweinefett. Verwenden Sie die vorbereitete Vorbereitung für Sprays von kranken Plätzen.

    ➡ Vorbereitung eines Mittels, das zur Beseitigung von Ödemen und Tumoren beiträgt. Mahlen Sie das Rhizom der Pflanze zu einer pudrigen Konsistenz und kombinieren Sie es mit natürlichem Honig und Milch. Verwenden Sie für Kompressen und Lotionen.

    ➡ Ein effektives Werkzeug im Kampf gegen Sommersprossen und Pigmentflecken. Drücken Sie den frischen Rhizomesaft aus. Verwenden Sie es, um die Haut zu behandeln.

    ➡ Hämatome, Prellungen, Prellungen: Therapie mit Alraune. Schneiden Sie kleine Wurzeln der Pflanze, drücken Sie den Saft aus. Dann verdünnen Sie es in gleichen Verhältnis mit Wasser. Verwenden Sie für Lotionen. Der gleiche therapeutische Effekt kann erreicht werden, indem eine mit Wasser gemischte Tinktur im Verhältnis 1:10 aufgetragen wird.

    Kontraindikationen!

    Es ist strengstens verboten, die betreffende Pflanze während Schwangerschaft, Stillzeit und individueller Intoleranz zu verwenden. Sie können Medikamente nicht mit Alraunen von Kleinkindern behandeln und auch Verbindungen für die Therapie einer bestimmten Pathologie verwenden, ohne vorher einen Arzt zu konsultieren.

    Die Pflanze ist giftig. Missbrauch bedeutet davon sowie Überschuss in den Rezepten empfohlene Dosierung mit dem Auftreten von Übelkeit behaftet ist, Erbrechen, Xerostomie, Schläfrigkeit, Übelkeit, Kopfschmerzen, Asthma-Anfälle.

    Mandrake - eine Pflanze, die ein Mann werden wollte

    1. Geschichte und Legenden

    Mandrake ist in vielerlei Hinsicht interessant. Erstens ist es mit vielen alten Legenden verbunden, die lange vor unserer Zeit entstanden sind. Die Rolle des mandrake in mifopoeticheskih Leistungen aufgrund der Anwesenheit dieser Anlage bestimmter psychotroper, Hypnotika und Stimulanzien Eigenschaften sowie die Ähnlichkeit seiner Wurzel mit dem unteren Teil des menschlichen Körpers (Pythagoras genannt M. „human-Pflanze“ und Columella - „Grass-poluchelovekom“). Darüber hinaus war die Alraune eine Kultanlage in Zoroastrismus - die Religion des persischen Feueranbeter, und spielte eine sehr wichtige Rolle im Rituale der Religion. Das Alraun Rhizom kann einen Meter oder mehr Länge erreichen; es nimmt oft bizarre Formen an, die einem menschlichen Körper ähneln. Für diese Mandrake in der Antike mit übernatürlichen Eigenschaften ausgestattet. Pliny der Ältere argumentierte, dass der weiße Alraun ein Mann ist und der Schwarze ein Weibchen ist. In einigen Volkstraditionen des Alraunwurzel mittlere Pflanzen zeichnen männlich und weiblich, und sie sogar Volksetymologie entsprechender Namen im Geist geben: Alraune und womandrake.. In alten Kräuterbücher als männliche oder weibliche Form dargestellt Alraunwurzeln, mit einem Bündel von Blättern aus dem Kopf sprießen, manchmal mit einem Hund an einer Kette oder einem qualvollen Hund. Deep Roots hatten Vertrauen in die aufregende Kraft der Alraune und ihre Rolle in der Empfängnis des Fötus; vgl. Biblische Legende von der Alraunen (Mandragora Früchten), die Konzeption Lea und Rahel, um sicherzustellen, sind. Das Buch des Genesis erzählt, daß Lea schwanger und gebar Jakob einen fünften Sohn nach „gekauft“ seinen Alraunen von ihrem Sohn gefunden Ruben, Rachel. (Genesis 30, Verse 14-23). Mandrake, die nach kabbalistischen Überzeugungen ein Symbol der Einheit ist, könnte im alten Israel in geheimen mystischen Riten verwendet werden. In Griechenland wurde die Alraune mit Aphrodite zugeordnet, die manchmal entsprechenden Epitheton empfangen und Circe - es wurde angenommen, dass mit Hilfe einer Hexe Circe Drogen von Alraune Menschen wünschen und Liebe anregt. Jungen trugen manchmal Alraunenstücke als Liebesamulett. Bekannte Geschichten, in denen Mandrake mit dem bösen Geist verbunden ist - mit dem Teufel: in Arabien gemeinsamer Überzeugung, dass Mandrake Nachtlichter, und daher wird es die genannten „Kerze des Teufels.“ Mandrake wird auch oft mit Hexen verbunden: das Mittelalter Alraune in einer Reihe europäischer Tradition wurde „Blume Hexe“ genannt, wurde angenommen, dass mit Hilfe der Alraune, sie eine Person der Schönheit und Vernunft berauben könnte, einen Zauber, Schaden verursachen. Bei den germanischen Völkern wurden Bilder der häuslichen Götter - die Alruns - aus der Wurzel der Alraune gemacht. Dort, in Deutschland, die Bauern für ihre Augen Alraunen aus Körner von Hirse hergestellt und behandelt sie sehr freundlich: gebadet, gekleidet, sorgfältig für die Nacht eingewickelt, manchmal ist es in den Sarg setzen. All dies taten sie, um die Gelegenheit zu bekommen, die Alraune zu wichtigen Fragen zu konsultieren. In alten deutschen Alraune genannt „Alruna“ wird das Wort aus dem Wort „Rune“ abgeleitet, die das Geheimnis bedeutete, etwas versteckt, und dann wurde der Name von einem der Buchstaben des alten germanischen Alphabet. Gemeinsame Überzeugung, dass die Alraunwurzel ist eine leistungsfähige Verdickungsmittel Astralenergie, und seine charakteristische menschliche Form wurde als Grundlage für die Theorien der fantastischen Zauberer gesehen, der in ihm das Elixier des Lebens finden wollten. In Frankreich wurde der Alraune schließen Elfen betrachtet und wurde „main-de-gloire“ (die Herrlichkeit der Hand) oder „Magloire“ genannt. Thomas Brown schrieb 1646 über das Füttern ihres Fettes und des gehängten Samens. Der Boden des Alraune Namen „POKRIK“ stammt aus einer Legende, dass, wenn aus dem Boden Alraune gezogen, wenn ein wilden Schrei veröffentlicht, die eine Person verrückt machen können. Barbaric mittelalterliches Ritual der Alraunwurzel immer war an die Wurzel gebrochen wird es notwendig war, einen schwarzen Hund zu binden, schloß mich Harz oder Wachs Ohren (um nicht das Schreien und Stöhnen des Wurzellager Todes zu hören) und den Hund bekommen, um die Alraune zu ziehen. Armer Hund, natürlich, gab dann den Geist auf, aber in den Händen der glücklich Überlebenden blieben saftige reife magische Wurzel. In Renaissance Magie und in der frühen modernen Okkultismus Alraune wurde als Weihrauch verwendet, die unter dem Einfluss des Mondes ist. In Mecklenburg (einer Region in Norddeutschland) wurde die Alraune zuvor unter ein Kissen gelegt, um prophetische, prophetische Träume zu sehen. Auf der Apenninenhalbinsel existierte der erotische Alraenkult bis Anfang des 20. Jahrhunderts. In diesem Kult wurde der Alraunen als eine Pflanze des Lebens und des Todes betrachtet und galt als magische Liebe und Stimulans. Die Pflanze wurde am Vollmond zwischen Ostern und Christi Himmelfahrt geerntet.

    2. Botanik und Chemie

    Gattung Mandragora gehört zur Familie der Nachtschatten und umfasst nur 4 Arten, die in den Mittelmeerländern, Westchina, Nordiran und Turkmenien (Karakalinsky Bezirk) wachsen:

    Mediterrane Arten von Alraune - dürretolerantem krautigen Pflanzen mit unterirdischem Ort Dauerorganen - Caudex, Stamm / Stamm und Wurzelsystem. Der langlebigste Teil der Alraune ist eine Caudex - Knolle gipokotilnogo Herkunft, nach und nach in eine dicke Wurzel drehen. Kaudex enthält Feuchtigkeit und Nährstoffe. Caudex kann in Form einer dicken, im unteren Teil der Wurzel verzweigenden Knolle vorliegen. Kaudex, in zwei Teile geteilt, hat eine entfernte Ähnlichkeit mit dem menschlichen Torso und den Beinen. Von der Spitze des Caudex unauffällige junge Pflanzen abweichen verkürzte U-Bahn stammt aus dem Blattrosette und saisonale Wurzeln wachsen. Mit zunehmendem Alter kann eine Pflanze mehrere Stämme auf einer Caudex haben. Stämme wachsen fast nicht in der Länge und bleiben immer in einer Tiefe von einigen Zentimetern von der Bodenoberfläche. Perennial fade Wurzeln eine Länge von 2 bis 2,5 m erreichen. Sie sind in einer horizontalen Ebene in einer Tiefe von 10-50 cm Wie anderen mehrjährigen Pflanzen von Mittelerde wachsen, ist die Alraune zum Leben unter den Bedingungen der kühlen Regenzeit von Herbst bis Frühjahr und sehr heiß und sehr trockenen Sommer angepasst. Die Lebensform, zu der die Alraune gehört, gehört zum Geofit-Ephemeriden. die sterbenden jährlich ephemeroids Körper die Blätter ephemeren werden und verdampft in der Photosynthese, große Mengen an Wasser und somit nach dem Aufhören des Regens und Trocknen des Wurzel Erdschicht austrocknen. Die Blätter der Alraune werden in einer Rosette gesammelt. Blätter von verschiedenen Arten und der Bevölkerung haben eine durchschnittliche Länge von 20 bis 50 (bis 80) cm. Sie sind etwas ähnliche Blätter oder Tabak Zuckerrüben. Blumen-Alraunen unterscheiden sich je nach dem Ort des Wachstums. In den meisten Fällen sind sie klein, glockenförmig, violett, blau oder grünlich weiß. Die Größe der Früchte hängt auch stark vom Lebensraum ab. Die kleinste Frucht (ca. 1 cm) in der Alraune im Norden Marokkos. Die größte (bis zu 5,5-6 cm) - die Alraune Levantiner in der Nähe von Beer Sheva (Israel) und in einem Tal Sumbar Turkmenistan. Die Frucht ist eine Beere, Orange oder Gelb. Im Inneren ist die Frucht mit Brei gefüllt, der einen starken Duft nach Apfel riecht.

    Der Entwicklungsrhythmus, der der mediterranen Art der Niederschläge entspricht, ist in der Alraune im genetischen Gedächtnis abgelegt. Daher muss er streng folgen. Die Bewässerung in den Sommermonaten von Ende Mai bis Anfang Oktober wird die Alraune ruinieren: Der Caudex verfault und damit die ganze Pflanze. Mandragora kann sich durch Samen reproduzieren, die kurz nach der Reifung genommen und im Herbst in hellen Boden gesät wurden. Die Caudex Alraunen gefunden Alkaloide Atropin, Scopolamin, mandragorin (Cl7H27O3N) und hiostsiamin betäubend, Muskelentspannung und Anästhesie sowie besitzen halluzinogene Eigenschaften. Zeichen der Vergiftung sind: Übelkeit, Erbrechen Krämpfe, Muskelschwäche (Gefühl "vatnosti"), Schläfrigkeit, Halluzinationen. Es besteht die Möglichkeit, ins Koma zu fallen.

    3. Magie

    Mandrake als Mittel zum Schutz gegen schädliche Zauber, als die Wurzel ist eine Batterie von Astralenergie verwendet und daher als eine der besten Stationen Pflanzen angesehen wird. Diese Reize sind so stark, dass sie auch ohne magische Zeichen oder Symbole funktionieren. Das Tragen der Wurzel der Alraune wird den negativen Einfluss jeglicher böser Energie lindern, da sie einen sehr starken Energieschild erzeugt, der vor bösen Blicken, Verderben, Fluch und sogar einem Fluch schützen kann. Mandragora wurde empfohlen, um Handelsgeschäfte zu tätigen, vor allem illegale und illegale, und sie vor Offenlegung geschützt. Es ist ein Talisman für Operationen mit Geld. Mandragora im Haus - zu Wohlstand, Reichtum und Wohlstand. Als persönlicher Talisman kann die Alraunwurzel ihren Besitzer mit Macht versorgen, aber unter einer Bedingung: Der Besitzer sollte sich weder tagsüber noch nachts vom Talisman trennen. Die Figur eines Mannes, der aus der Wurzel geschnitzt wurde, sollte an einem geheimen Ort zu Hause aufbewahrt und aufbewahrt werden, fern von fremden Ansichten. Während des Essens wird die Figur in einen Ehrenplatz versetzt, um beim ersten Alraun und erst nach ihm "Geschmack" zu geben. An Samstagen ist mandragornogo Mann erforderlich in Wein, und am ersten Tag des neuen Mondmonats Trick aus einem neuen odezhdu.V ägyptischem Papyrus Eber Alraune wird beschrieben als Mittel zur Stimulierung Sinnlichkeit baden. Aus den Früchten der Alraune wurde ein besonderes "Liebesgetränk" gemacht. Es hat fantastische Eigenschaften, um Leidenschaft und Liebeswunsch zu schüren. Für privorotnyh Tränke wird entweder eine Wurzel oder eine Tinktur von Wurzeln und Blättern verwendet. Es sollte daran erinnert werden, dass ein Mann eine "weibliche" Wurzel und eine Frau - "männlich" braucht, um einen Mann zu betören. In der schwarzen Magie wird Alraune verwendet, um eine Person der Vernunft oder Schönheit zu berauben. Mandragora - eine der traditionellen rituellen Kräuter Halloween (a), die auch in der Salbe für die Hexe fliegen enthalten. Es wurde als „Marionette“ der Hexerei Voodoo Hexe könnte geworfen, die die „Figur“, gegen die gerichtet, ihre Magie verwendet. An der Stelle, die die Hexe in der Alraune beschädigt hat, wird ein Mann unweigerlich verletzt werden. Es wird argumentiert, dass Alraune eine Person für kalte Waffen unangreifbar machen kann. mMandragora kann bei der Schatzsuche und der Vorhersage der Zukunft helfen. Es wird angenommen, dass die Alraune eine hypnotische Qualität hat, wie in der Vergangenheit als ein Original mittels date rape verwendet wurde! Auch in anderen Pflanzenbüchern wird die Verwendung von Alraune als Schutz gegen Vergewaltigung erwähnt.

    4. Medizin

    Mandrake ist in den Schriften von Galen, Avicenna, Dioskurides, Plinius (Senior und Junior) erwähnt. Die alten Assyrer verwendeten Alraune als Analgetikum und Betäubungsmittel. Sie wurde mit Zahnschmerzen gequencht, Komplikationen im Zusammenhang mit gebärfähigen und Hämorrhoiden behandelt. Wurzel zu einem Pulver gemahlen und mit Bier zur Behandlung von Schmerzen im Magen und verbrannt als Material für die Begasung „Fleisch venom“ (exorcism) vorgesehen ist. Hippokrates, der berühmte Arzt der Antike, sorgfältig studierte die Wirkung des Alraune, und kam zu dem Schluss, dass in kleinen Dosen ist es ein wirksames Mittel zur Furcht, Angst und Depression, und mehr hat eine beruhigende Wirkung. Joseph Flavius ​​Mandragore heilte den besessenen Dämon. Homer erwähnt, dass durch das Einatmen der Alraune Dämpfe Epileptiker behandelt wurden. Der römische Arzt Galen bemerkte die unterhaltsamen Eigenschaften des Alraunen. Er wurde in großen Mengen in die Hauptstadt des Reiches gebracht. Avicenna nannte die Alraune "d-abruk" - ein Idol, das von der Natur in der äußeren Gestalt des Menschen geschaffen wurde. Dem Patienten wurde empfohlen, vor der Operation 2 g Saft (Tränen) der Pflanze mit Wein zu gießen, damit er gut schlafen konnte und keinen Schmerz empfand. Es gibt auch häufige Hinweise auf die aphrodisierenden Eigenschaften von Mandrushora-Früchten, die eng mit Legenden verbunden sind. Von diesen wurde ein Getränk gemacht, das angeblich Liebe weckte und Geburt gab. Wenige Pflanzen in der Antike hatten eine so große Anwendungsbreite wie die Alraune. Es wurde als ein Beruhigungsmittel, Schmerzmittel und Anästhetikum, Antidot, ein Mittel verursacht Abtreibung, erhöht die sexuelle Aktivität und berauschend, sowie die Liebe magischen Mittel verwendet. Medizinische Indikationen, für die es verwendet wurde, wurden jeweils sind zahlreich und umfasst die folgenden Krankheiten: Geschwüre, Arthritis, Entzündung und Augenkrankheiten, Isolation, Angst, Dämon Besitz, Depression, geschwollene Drüsen, Entzündung der Gebärmutter, Komplikationen während der Geburt, Schmerzen in den Gelenken, Tumore, Geschwüre, Gicht, Hämorrhoiden, in den Hüftgelenk Entzündung der Haut, Schmerzen, Hysterie, Impotenz, Knochenschmerzen, Kopfschmerzen, Krämpfe, Schmerzen in der Leber, Magen Krankheit, Melancholie, Probleme mit der Menstruation, Amenorrhoe, Schmerzen in der Milz, Besson tsa, Schlangenbiss, Schmerzen, Flankenschmerzen, scrofula, Tuberkel, Unfruchtbarkeit, Vergiftungen, Blasen, Verlust der Sprache, Würmer, Wunden, Wundrose, und Zahnweh!

    In der Homöopathie werden Mandelpräparate aus der Wurzel der Pflanze nach ärztlichen Vorschriften für solche Beschwerden wie Kopfschmerzen verwendet. Die Alkaloide von Mandragora verursachen eine Lähmung der Augenmuskulatur, wodurch die Pupille nicht durch ihre Kompression auf Licht reagieren kann. Augentropfen, die auf diesen Alkaloiden basieren, werden immer noch bei Augenuntersuchungen sowie bei Augenoperationen verwendet. Mandragora ist hochgiftig und die darin enthaltenen Alkaloide hemmen das Wachstum von Krebszellen (Freisetzung von Zytotoxinen).

    5. Anbau von Alraune

    Mandragora officinarum ist leicht aus Samen zu ziehen. Dies geschieht am besten von September bis November. Die Samen werden in 0,5 cm Tiefe in vorgedampftem Boden vergraben. Sämlinge erscheinen innerhalb von 2-4 Wochen. Der Boden muss feucht gehalten werden. Die Bewässerung sollte nicht übermäßig sein, da sonst die Wurzeln der Triebe verrotten können. Eine ausreichende Raumtemperatur ist ausreichend zum Keimen. Es gibt auch eine Art der Keimung mit einer Vorschichtung - ideal für alte, schlecht keimende Samen. Mischen Sie dazu Samen mit nassem Sand in einer Plastiktüte. Das Paket muss in den ersten 2 Wochen warm gehalten werden (ca. 20 Grad Celsius) und feucht gehalten werden. Nach dieser Zeit die Ernte für 2-3 Wochen bei einer Temperatur von 5 ° C in den Kühlschrank stellen. Danach den Beutel aus dem Kühlschrank nehmen und bei Raumtemperatur lagern. Überprüfen Sie regelmäßig das Aussehen von Sprossen. Der Boden kann gewöhnlicher Garten sein, lose, aber ohne Spuren von Dung, sonst kann die Knolle von einem Nematoden befallen werden. Mandrake Solanaceae ist, daher kann der Boden für Solanaceae, wie für Tomaten verwendet werden, aber der Sand und die Unterseite der Blähton als Pflanzen mandrake xerophilous hinzufügen und nicht zu vergessen die Entwässerungsbohrungen. Dünger, nur Mineraldünger, sind für blühende und fruchttragende Pflanzen wünschenswert. Der Topf sollte für die Tiefe der Anlage ausreichend sein - mindestens 40 - 50 cm Zur Wurzel frei entfalten konnte, gibt es noch ein Ort für eine gute Entwässerung der unteren Schicht sein sollte, wie Alraune nicht Wasser Stagnation tolerieren.. In diesem Fall sollte die Oberfläche des Topfes nicht zu groß sein, und dies ist besonders wichtig - wenn das Geschirr zu groß ist, ist das Risiko des Verfalls der Wurzel, besonders während der Zeit vor der Ruhezeit, sehr hoch. Es ist ratsam, die Töpfe an einen Ort zu stellen, an dem sie die maximale Sonne erhalten. Die Temperatur sollte nicht unter 19-18 ° C fallen. Bewässere die Pflanzen täglich, aber nicht zu reichlich (damit das Wasser nicht steht).
    Der Rhythmus der Entwicklung, die die mediterranen Niederschlagsmuster haben madragor in genetischem Gedächtnis gelegt. Daher muss er streng folgen. Bewässerung in den Sommermonaten nach dem Tod der Blätter von Ende Mai bis Anfang Oktober zum Tod des Alraune führen: Caudex rot, und mit ihm der ganzen Pflanze. Transplantations-Alraune in dem neuen Topf soll nach dem Erscheinen des Wurzel grünen Sämling (ca. Mitte September) und Wasser zunächst mit großer Sorgfalt an der Spitze sein, wie während der Ruhezeit, die Pflanzenwurzeln seiner geringen Sog verliert und muss Zeit wachsen sie wieder zurück gegeben werden. Es sollte auch bedacht werden, dass die aktive Vegetation von Alraunen im Herbst und Winter, wenn zentrales Russland die Sonne fast nie passiert, aber im Zimmer und all Düsternis, so wünschenswert Sämlinge dosvechivat Tageslichtlampe maximaler Helligkeit 8-10 Stunden pro Tag in einer Entfernung von etwa 20 cm auf älteren caudex Stielen wachsen können mehrere -. 2-4 (8), von denen jede Rosettenblätter wird wachsen. Stämme wachsen nicht wirklich in der Länge (sonst würden sie schließlich über die Oberfläche der Erde steigen), nur in der Dicke. Wenn der Caudex an der Oberfläche des Bodens ist, kann der Stamm kaum sichtbar sein. Wenn jedoch Caudex tief ist, kann die Schaftlänge 30 cm nicht überschreiten. Vorbauten auch weniger haltbar als Caudex. Anstelle des toten Stiels auf dem Caudex können 1 oder 2 neue gebildet werden.

    6. Formulierung

    zerdrückte Mandrake-Wurzel bestehen auf Alkohol (im Verhältnis 1: 4) 15 Tage, filtrieren. Nehmen Sie 3-10 Tropfen als Analgetikum und hypnotisch

    Die zerkleinerte frische Mandrake zusammen mit Milch und Honig wird in Form von Dressings als Weichmacher für Drüsen, Tumoren und Ödeme verwendet.

    Das nicht fetthaltige Fett wird mit Alrauntinktur (1: 5) gemischt. Als äußerer Schmerzmittel anwenden

    Verwenden Sie Mandrake ausschließlich als Talismane und Amulette.

  • Sie Möchten Gerne Über Kräuter

    Soziale Netzwerke

    Dermatologie