Nahrung, Wasser und Schlaf sind wichtig für den menschlichen Körper, sie geben ihm die nötige Energie und füllen sie mit Kraft. Aber du kannst auch mehrere Tage wach bleiben und keine Probleme haben, und Körper und Körper nehmen Nahrung und Flüssigkeit aus deinen eigenen Reserven. Gleichzeitig ist der Wert von Sauerstoff für den Menschen viel höher - eine Atemlücke von wenigen Minuten kann dem Körper irreversible Schäden bis hin zum Tod zufügen. Um immer einen so wichtigen Indikator für das Leben zu überwachen, können Sie mit dem Gerät Sauerstoff im Blut messen.

Normale Sauerstoffwerte im Blut

Arterielles Blut wird genommen, um die Sauerstoffsättigung zu messen. Wenn der Körper im normalen Modus arbeitet und nicht anfällig für Krankheiten ist, liegt dieser Wert zwischen 96% und 98%. Wenn es um 2-4% niedriger ist, dann ist dies kein Grund, einen Alarm auszulösen - diese Situation wird als milde Untersättigung bezeichnet. Es wird durch die Besonderheit der Lungenventilation, sowie eine mögliche Beimischung von venösem, entzogenem Sauerstoff, Blut erklärt.

Was ist der ständige Mangel an Sauerstoff?

Die Sauerstoffsättigung kann durch verschiedene Krankheiten beeinträchtigt werden, meistens ist die Ursache eine Fehlfunktion des Herz- und Atmungssystems, insbesondere der Lunge. Der Körper reagiert auf solche Veränderungen schnell genug und bald fängt die Person an, die folgenden Symptome zu fühlen:

  • Gedächtnisbeeinträchtigung;
  • die Schwierigkeit, sich neue Informationen zu merken;
  • Schlafunterbrechungen;
  • tagsüber Schläfrigkeit;
  • Gefühl der Schwäche;
  • Leistungsabfall.

Die obigen Probleme treten während kurzzeitiger Atmungsunterbrechungen auf. Wenn es im Blut ständig Sauerstoffmangel gibt, kann es ernstere Krankheiten geben, darunter:

  • erhöhte Wahrscheinlichkeit des Auftretens von Herzinfarkten und Schlaganfällen;
  • arterielle Hypertonie
  • Arrhythmie;
  • zentrale Schlafapnoe.

Verhindern ungünstige Verlauf der Krankheit ermöglicht eine konstante Messung der Höhe der Sauerstoffsättigung.

Wie man den Sauerstoffgehalt im Blut kennt

Um diese Aufgabe zu erfüllen, gibt es spezielle Instrumente, die Pulsoximeter genannt werden. Um die Sauerstoffsättigung zu kennen, war es zuvor notwendig, die Haut zu durchstechen. Das Verfahren war ziemlich kompliziert und von unangenehmen Empfindungen begleitet.

Moderne Geräte erlauben eine Analyse auch direkt durch die Haut. Dazu werden mehrere unterschiedlich lange Infrarotstrahlen emittierende Lichtquellen sowie die sie empfangende Fotozelle verwendet.

Solche Geräte sind für den individuellen Heimgebrauch geeignet, da sie keine speziellen Kenntnisse erfordern. Das Ergebnis wird sofort vom Prozessor verarbeitet und auf dem Bildschirm angezeigt, so dass Sie sich stets der aktuellen Sättigung des Blutes mit Sauerstoff bewusst sind.

Vier Wege der Sauerstoffsättigung des Blutes

Wissen Sie, dass Sauerstoff vielleicht die wichtigste Substanz für das gesunde Funktionieren des Körpers und vielleicht sogar gegen das Altern ist? Wenn Ihr Blut mit Sauerstoff gefüllt ist, kommen viele Mechanismen zum Tragen, die zu einer besseren Gesundheit und Krebsvorsorge beitragen. Denken Sie daran, Krebszellen gedeihen in einer sauren Umgebung mit niedrigem Sauerstoffgehalt.

Indem Sie einen hohen Sauerstoffgehalt in Ihrem Blut behalten, können Sie die Ausbreitung krebsartiger Tumore verhindern. Die besten Wege, um den Sauerstoffgehalt im Blut zu erhöhen, sind natürliche Wege. Im Folgenden sind vier Möglichkeiten, um den Sauerstoffgehalt im Blut zu erhöhen.

Atme!

Wussten Sie, dass eine falsche Atmung den Sauerstoffgehalt im Blut um 20 Prozent senken kann? Ein niedriger Sauerstoffgehalt im Blut wird als Hypoxämie bezeichnet und kann zu Angstzuständen, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Zyanose, Koma und Tod führen. Auf der anderen Seite hilft das Training tiefer Atmung mit geradem Rücken, das Training von Lunge und Zwerchfell, Heilmechanismen zu integrieren.

In der Tat fanden Studien, die im Augusta Frauenzentrum in Georgia durchgeführt wurden, heraus, dass Lungenvergrößerung neurologische Reaktionen verursacht, die die Stoffwechselrate verlangsamen und ein parasympathisches Nervensystem einschließen können.

Physische Belastung

Wenn Sie jeden Tag ausreichende Mengen an Bewegung trainieren, insbesondere wenn Ihre Herzfrequenz für mindestens 30 Minuten ansteigt, kann dies den Sauerstoffgehalt im Blut deutlich erhöhen. Dies geschieht durch eine komplexe Verbindung zwischen dem Gehirn und dem Körper. Wenn Sie arbeiten, verbrennen Ihre Zellen schneller Sauerstoff. Im Gegenzug steigt der Kohlendioxidgehalt und das Gehirn wird schneller.

Das Ergebnis: mehr Sauerstoff für jede Zelle in Ihrem Körper. Bewegung stimuliert auch das Wachstum neuer Blutgefäße, was bei Patienten mit Bluthochdruck und Typ-2-Diabetes helfen kann, den Blutdruck zu senken.

Iss die richtigen Lebensmittel

Dies bedeutet, dass Sie Nahrungsmittel essen, die eine große Anzahl von Antioxidantien sowie essentielle Fettsäuren enthalten. Vor allem können Antioxidantien dem Körper helfen, Sauerstoff zu verwenden, den er effizienter erhält.

Essen Sie Lebensmittel, die eine große Anzahl von Vitaminen enthalten, wie A, C und E - Beeren, einige Hülsenfrüchte und dunkelgrünes Blattgemüse, wie Kohl. Essentielle Fettsäuren helfen, den Sauerstoffgehalt im Hämoglobin zu erhöhen, was ein Mechanismus des Sauerstofftransfers im Blut ist.

Denken Sie daran, dass der Körper nicht viele Arten von Fettsäuren produzieren kann, so dass Sie Lebensmittel wie Fisch, Leinsamenöl, Olivenöl und Walnüsse essen müssen, die viele einfach ungesättigte Fettsäuren und Omega-3 enthalten. Denken Sie auch daran, dass zu viel Alkohol und zuckerhaltige Nahrungsmittel zu oxidativem Stress führen, der den Sauerstoffgehalt im Blut senken und Krankheiten wie Krebs auslösen kann.

Laut Studien, die teilweise vom Nationalen Institut für Alkoholmissbrauch unterstützt werden, entwickeln Jugendliche, die Alkohol zufällig konsumieren, signifikante Anomalien bei bestimmten Hirnreaktionen, einschließlich Gedächtnis und räumliches Bewusstsein.

Übung ohne Sauerstofftherapie (EWOT)

Wenn Sie ernsthaft den Sauerstoffverbrauch erhöhen oder wenn Sie für ein Beispiel für Krebs behandelt werden, dann können Sie spezielle Methoden in Betracht ziehen, die Sauerstoff im Blut signifikant erhöhen können, indem Sie ein Sauerstoffgerät verwenden.

Sauerstoff ist ein wesentlicher Faktor für das Wachstum gesunder Zellen. Aber wissen Sie, dass Sauerstoff für Krebszellen tödlich ist? Studien haben bestätigt, dass die Überflutung des Körpers mit Sauerstoff das Wachstum von Krebszellen signifikant verlangsamen kann.

Multidisziplinäre Studie bei UT Southwestern Medical Center und teilweise von der National Cancer Institute, festgestellt, dass bei Labortieren mit aggressivem Tumorwachstum und niedrigem Sauerstoff in ihrem Blutkreislauf die O2 einatmen, es eine „große Verzögerung des Tumorwachstums.“

Die Forscher folgerten, dass die nachgewiesene Wirkung von Sauerstoff auf das Wachstum von Krebszellen für die Wirksamkeit anderer Krebsbehandlungen genutzt werden kann.

Sie können Sauerstoff verwenden, um Krebs zu Hause zu verhindern und möglicherweise sogar zu helfen, Krebs zu heilen. EWOT bedeutet "Übung ohne Sauerstofftherapie" und verwendet eine spezialisierte Sauerstoffmaschine in Kombination mit Ihrem normalen Simulator. Die Theorie ist einfach und funktioniert.

Während Sie auf einem stationären Fahrrad oder einem Laufband trainieren, tragen Sie eine Maske, die zunächst den Sauerstoffgehalt begrenzt. Mit steigender Herzfrequenz dehnen sich Ihre Arterien und Kapillaren aus. Dann, indem Sie den Schalter drücken, fangen Sie an, reinen Sauerstoff zu atmen, der Ihren Körper O² schnell sättigt. Wiederholte Wiederholung dieses Zyklus innerhalb von 15 Minuten erzeugt erstaunliche entzündungshemmende Effekte und schwächt auch pathogene Mikroorganismen im Blutkreislauf.

Studien zeigen, dass EWOT-Prozesse 20-mal potenter als Überdruckkammern sein können und auch Menschen mit Erkrankungen wie der chronisch-obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) helfen können.

Stellen Sie nur sicher, dass Sie genug von den notwendigen Mineralien, wie Magnesium und Selen bekommen, die helfen, Sauerstoff zu tragen.

Fazit

Dies sind nur ein paar Tipps, die Ihrem Körper und Ihrem Gehirn helfen, den Sauerstoff, den die Natur im Überfluss liefert, einfach aus der Luft, die wir atmen, zu nutzen. Andere Möglichkeiten, den Sauerstoffgehalt zu erhöhen, sind mehr Zeit in der Natur und weniger Umweltverschmutzung.

Gehen Sie zurück zu den Grundlagen, um den Sauerstoff zu erhalten, den Ihr Körper für optimale Gesundheit und Krebsvorsorge benötigt. Atme tief durch, trainiere jeden Tag körperlich und gesund, um Krebs vorzubeugen und die Vorteile von Sauerstoff zu genießen!

Der Artikel basiert auf den Materialien von Natural News.

Der Sauerstoffgehalt im Blut: die Norm und die Abweichungen von der Norm

Inhalt

Bei vielen Krankheiten und Notfallbedingungen wird die Sauerstoffsättigung im Blut gemessen, die Norm des Indikators beträgt 96-99%. Im allgemeinen Sinne ist die Sättigung die Sättigung jeder Flüssigkeit mit Gasen Das medizinische Konzept beinhaltet die Sättigung von Blut mit Sauerstoff. Wenn es abnimmt, wird der Zustand einer Person verschlechtert, da dieses Element an allen Stoffwechselprozessen beteiligt ist. Ein integraler Bestandteil der Therapie solcher Krankheiten ist es, durch die Verwendung einer Sauerstoffmaske oder eines Kissens das Niveau zu erhöhen.

Mehr über Kohlensäure

Unter Verwendung wissenschaftlicher Daten können wir sagen, dass die Bestimmung der Sauerstoffsättigung von Blut durch das Verhältnis von gebundenem Hämoglobin zu seiner Gesamtmenge erfolgt.

Die Versorgung des Körpers mit verschiedenen Substanzen und Elementen ist auf ein komplexes System der Absorption der notwendigen Komponenten zurückzuführen. Die Organisation der Abgabe der notwendigen Substanzen und die Entfernung des Überschusses erfolgt durch das Kreislaufsystem entlang eines kleinen und großen Kreises.

Der Prozess der Sauerstoffversorgung des Blutes wird von den Lungen bereitgestellt, die Luft durch das Atmungssystem transportieren. Es enthält 18% Sauerstoff, erwärmt sich in der Nasenhöhle, dringt dann durch den Rachen, die Luftröhre, die Bronchien, später in die Lunge ein. Die Struktur des Organs umfasst die Alveolen, in denen der Gasaustausch stattfindet.

Der Prozess der Sättigung erfolgt gemäß der folgenden Kette:

  1. Ein komplexes System aus Kapillaren und Venolen, das die Alveolen umgibt, transportiert Gase aus der Luft in die Vesikel (Alveolen).
  2. Das venöse Blut, das hier sauerstoffarm ist, geht einen großen Kreis entlang, der sich durch Organe und Gewebe ausbreitet. Kohlendioxid aus den Alveolen geht zurück in die Atemwege und wird nach außen abgegeben.
  3. Der Transfer von Sauerstoffmolekülen erfolgt mit Hilfe von Hämoglobin, das in roten Blutkörperchen enthalten ist.

Hämoglobin enthält Eisen (4 Atome), so dass ein Proteinmolekül 4 Sauerstoff anlagern kann.

Die Gründe für den Rückgang

Wenn die Sauerstoffsättigung im Blut von der Norm abweicht (der normale Index beträgt 96-99%), kann dies aus folgenden Gründen auftreten:

  • die Anzahl der Sauerstoff transportierenden Zellen nimmt ab (Erythrozyten, Hämoglobin);
  • der Prozess der Sauerstoffübertragung auf die Alveolen ist gestört;
  • die Fähigkeit des Herzens, Blut in Blutgefäße zu pumpen oder es entlang der Blutzirkulationskreise zu übertragen, ändert sich.

Menschen können ähnliche Schwierigkeiten und wegen des globalen Umweltproblems erfahren. In großen Städten, in denen Industrieunternehmen tätig sind, wird oft die Frage der Erhöhung der Abgase in der Luft aufgeworfen.

Aus diesem Grund nimmt die Konzentration von Sauerstoff ab, Hämoglobin trägt Moleküle von Giftgas, was zu einer langsamen Intoxikation führt.

In der Praxis manifestieren sich diese Störungen durch folgende Krankheiten:

  • Anämie;
  • Autoimmunkrankheiten;
  • chronische Atemwegsprozesse (Pneumonie, Bronchitis);
  • obstruktive Erkrankungen (zystische Fibrose, Asthma bronchiale);
  • Herzinsuffizienz (Herzerkrankungen, chronische Stauung).

Die Messung der Sättigung erfolgt während Operationen und wenn eine Narkose eingeführt wird, und wenn eine Überwachung des Zustands von Frühgeborenen notwendig ist.

Der Mangel an Sauerstoff hat bestimmte Zeichen, sie sind mit einer Verletzung ihres Anteils an Kohlendioxid verbunden. Es kann eine entgegengesetzte Situation geben, wenn die Gasversorgung übermäßig ist. Dies ist auch schlecht für den Körper, da es eine Vergiftung verursacht. Diese Situation tritt bei einem längeren Aufenthalt an der frischen Luft nach längerem Sauerstoffmangel auf.

Parameterdefinition

Die Bestimmung des Sauerstoffgehaltes ist ein unkomplizierter Vorgang, der nach verschiedenen Methoden, nach Blutentnahme oder ohne ihn durchgeführt werden kann:

  1. Eine nichtinvasive Untersuchungsmethode besteht darin, ein Gerät zu verwenden, dessen Elektrode einem Finger oder einer Taille überlagert ist und nach einer Minute das Ergebnis registriert. Das Instrument wird Pulsoximeter genannt, mit dem Sie eine Studie auf sichere Weise durchführen können.
  2. Wenn Sie die invasive Methode verwenden, wird das arterielle Blut gesammelt, aber um ein Ergebnis zu erhalten, dauert es lange.

Geräte können stationär und tragbar sein, und wenn ältere Geräte im Krankenhaus verfügbar sind, war es in einer Ambulanzumgebung nicht möglich, die Sauerstoffsättigung früher zu bestimmen. Sie hatten eine Menge positiver Aspekte: eine große Anzahl von Sensoren, die Menge an Speicher, die Möglichkeit, das Ergebnis zu drucken. Die Erfindung einer tragbaren Vorrichtung hat es ermöglicht, in einer Notfallsituation schnell zu navigieren. Moderne Instrumente können das Ergebnis rund um die Uhr erfassen, auch wenn der Patient aktiv ist.

Ein Nacht-Pulsoximeter misst während des Erwachens einer Person. Praktisch alle Arten von Pulsoximetern sind in verschiedenen Preiskategorien erhältlich, was von den Fähigkeiten und Bedürfnissen des Käufers abhängt.

Für die Verletzung der Sättigung sind die folgenden Erscheinungsformen charakteristisch:

  1. Verminderte menschliche Aktivität, erhöhte Müdigkeit.
  2. Schwindel, Schwäche, Schläfrigkeit.
  3. Auftreten von Atemnot.
  4. Reduzierter Blutdruck.

Wenn es eine übermäßige Sättigung von Blut mit Sauerstoff gibt, dann sind die Symptome dieses Phänomens Kopfschmerzen und Schwere. Gleichzeitig können Symptome ähnlich einer niedrigen Sauerstoffsättigung des Blutes auftreten.

Behandlung

Wenn das Blut nicht mit Sauerstoff gesättigt werden kann, ist es notwendig, die Ursache für dieses Phänomen zu finden und es zu beseitigen, und dann das flüssige Medium mit Gas anzureichern. Um sich Sorgen zu machen, ist es schon bei einem Indikator notwendig, dessen Sauerstoffgehalt unter 95% liegt.

Hier ist die Reihenfolge des Behandlungsplans:

  1. Viele Bedingungen, bei denen die Karbonatisierung abnimmt, sind komplex und vernachlässigt, so dass die Therapie der Grunderkrankung eine schwierige Aufgabe ist.
  2. In diesem Zusammenhang ist die Erhöhung der Fähigkeit des Blutes, auf natürliche Weise mit Sauerstoff gesättigt zu werden, schwierig. Die Behandlung einer niedrigen Sättigung erfolgt durch Verschreibung der Inhalation durch eine Maske oder durch Einatmen eines Sauerstoffkissens.
  3. In der Regel geschieht dies in einer Krankenhausumgebung, so dass Sauerstofftherapie für die Dauer der Verschlimmerung der Pathologie durchgeführt wird.

Wie kann man das Blut mit Sauerstoff sättigen?

Die Verwendung von Sauerstoffcocktails, die in letzter Zeit sehr populär geworden sind, die Verwendung verschiedener Mittel dieser Orientierung, das Problem des Sauerstoffmangels löst nicht, da Sauerstoff durch den Magen-Darm-Trakt nicht aufgenommen werden kann.

Die wichtigsten Methoden, die helfen, Blut mit Sauerstoff zu sättigen, umfassen einen Komplex von speziellen Atemgymnastik, Aufenthalt in der Luft, die Verwendung von Sauerstoffkissen, Ballons, Generatoren.

Bis heute sind die beliebtesten Methoden der therapeutischen Atmung:

Durch die Wespen ein kurzer Atemzug und durch den Mund ein längeres Ausatmen. Die Lippen müssen mit einem Schlauch zusammengedrückt werden.

- ein langes Ausatmen und ein kurzer Atemzug, die durch die Nase und durch den Mund ausgeführt werden, aber während der Ausatmung sollte ein Mensch ein Geräusch machen, das wie ein Stöhnen aussieht.

Die Verwendung von Atemsimulatoren, die auf der Grundlage der Vermischung von Luft, die eine Person ein- und ausatmet, wirken, so dass die Arbeit des Atemzentrums in dem erforderlichen Modus eingestellt wird.

Wenn es eine Möglichkeit gibt, sollte eine Person so oft wie möglich zur Natur gehen: zum Wald, zur Datscha, zum Ufer des Flusses und so weiter. Dank solcher Aktivitäten kann er gleichzeitig das Blut mit Sauerstoff sättigen und sich gut ausruhen.

Bei schweren Erkrankungen oder Notfällen ist die Verwendung von Sauerstoffkissen erforderlich. Wenn eine Person zu Hause behandelt wird, muss sie nach der Verschreibung des Arztes durch den Arzt in einer Bezirksklinik oder in einer Apotheke abgegeben werden. Sauerstoffkissen kann mehrmals verwendet werden, in einer medizinischen Einrichtung, wenn es notwendig ist, ist es wieder mit Sauerstoff gefüllt. Das Volumen des Standardkissens beträgt ca. 16-25 Liter.

In vielen medizinischen Zentren werden Sauerstoffflaschen kleinerer Größe verwendet, deren Sauerstoffkonzentration 70% beträgt. Zu Hause können Sie spezielle Sauerstoffgeneratoren verwenden, die es aus der Luft erzeugen. Es gibt keine Kontraindikation für ihre Verwendung, die Dauer des Verfahrens sollte etwa zehn Minuten betragen.

Pulsoximetrie: das Wesen der Methode, Indikationen und Anwendung, die Norm und Abweichungen

Einer der Hauptindikatoren für einen normal funktionierenden Organismus ist arterielle Sauerstoffsättigung. Dieser Parameter spiegelt sich in der Anzahl der roten Blutkörperchen wider und die Pulsoximetrie hilft bei der Bestimmung.

Die eingeatmete Luft dringt in die Lunge ein, wo ein starkes Netzwerk von Sauerstoff absorbierenden Kapillaren vorhanden ist, die für die Bereitstellung zahlreicher biochemischer Prozesse notwendig sind. Wie du weißt, geht Sauerstoff nicht zum "freien Schwimmen", sonst könnten die Zellen ihn nicht in ausreichender Menge bekommen. Für die Abgabe dieses Elementes an Gewebe von Natur aus werden Vektoren bereitgestellt - rote Blutzellen.

Jedes Hämoglobinmolekül, das sich in den roten Blutkörperchen befindet, ist in der Lage, 4 Moleküle Sauerstoff zu binden, und der durchschnittliche Prozentsatz der Sättigung von Erythrozyten mit Sauerstoff wird Sättigung genannt. Dieser Begriff ist Anästhesisten bekannt, die durch den Sättigungsparameter den Zustand des Patienten während der Anästhesie beurteilen.

Wenn Hämoglobin unter Verwendung all seiner Reserven alle vier Sauerstoffmoleküle bindet, ist die Sättigung 100%. Es ist absolut nicht notwendig, dass dieser Indikator maximal sein sollte, für normales Leben ist es genug, um es auf dem Niveau von 95-98% zu haben. Dieser Sättigungsprozentsatz liefert vollständig die Atmungsfunktion der Gewebe.

Es kommt vor, dass die Sättigung abnimmt, und dies ist immer ein Zeichen der Pathologie, daher ist es unmöglich, den Indikator, insbesondere bei Lungenerkrankungen, während chirurgischer Eingriffe bei bestimmten Behandlungsarten zu ignorieren. Kontrollieren Sie die Sättigung des Blutes mit Sauerstoff, das Gerät Pulsoximeter genannt, und wir werden weiter verstehen, wie es funktioniert und was die Indikationen für seine Anwendung sind.

Prinzip der Pulsoximetrie

Je nachdem, wie gesättigt das Hämoglobin mit Sauerstoff ist, ändert sich die Länge der Lichtwelle, die es absorbieren kann. Dieses Prinzip beruht auf der Wirkung eines Pulsoximeters, das aus einer Lichtquelle, Sensoren, einem Detektor und einem Analyseprozessor besteht.

Die Lichtquelle sendet Wellen im roten und im infraroten Spektrum aus, und das Blut absorbiert sie in Abhängigkeit von der Anzahl der durch Hämoglobin gebundenen Sauerstoffmoleküle. Das gebundene Hämoglobin fängt den Infrarotstrom auf, und das nicht-sauerstoffhaltige - rot. Nicht absorbiertes Licht wird vom Detektor erkannt, das Gerät berechnet die Sättigung und zeigt das Ergebnis am Monitor an. Die Methode ist nicht invasiv, schmerzlos und dauert nur 10-20 Sekunden.

Heute werden zwei Methoden der Pulsoximetrie verwendet:

Wann? Übertragung Pulsoximetrie der Lichtstrom dringt durch die Gewebe, deshalb, um die Sättigungsindizes zu erhalten, müssen sich der Sender und der Sensor auf gegenüberliegenden Seiten befinden, zwischen ihnen - dem Gewebe. Zur Erleichterung der Studie werden die Sensoren auf kleine Bereiche des Körpers - Finger, Nase, Ohr - platziert.

Reflektierte Pulsoximetrie Es beinhaltet die Registrierung von Lichtwellen, die nicht von oxygeniertem Hämoglobin absorbiert werden und vom Gewebe reflektiert werden. Diese Methode eignet sich für den Einsatz in verschiedenen Teilen des Körpers, wo es technisch unmöglich ist, die Sensoren einander gegenüber anzuordnen, oder der Abstand zwischen ihnen zu groß ist, um Lichtströme - Bauch, Gesicht, Schulter und Unterarm - zu erfassen. Die Wahl des Untersuchungsortes bietet einen großen Vorteil der reflektierten Pulsoximetrie, obwohl die Genauigkeit und Aussagekraft beider Methoden annähernd gleich sind.

Nicht-invasive Pulsoximetrie hat einige Nachteile, einschließlich wechselnder Arbeit bei hellem Licht, sich bewegende Objekte, das Vorhandensein von Farbstoffen (Nagellack), die Notwendigkeit einer genauen Positionierung von Sensoren. Fehler in den Anzeigen können auf eine unsachgemäße Anwendung des Geräts, Schock, Hypovolämie im Patienten zurückzuführen sein, wenn das Gerät eine Pulswelle nicht erfassen kann. Vergiftung mit Kohlenmonoxid kann eine Sättigung von 100% zeigen, während Hämoglobin nicht mit Sauerstoff, sondern mit CO gesättigt ist.

Anwendungsgebiete und Indikationen für die Pulsoximetrie

Im menschlichen Körper werden "Reserven" an Nahrung und Wasser bereitgestellt, aber Sauerstoff wird nicht darin gespeichert, daher beginnen innerhalb weniger Minuten ab dem Zeitpunkt der Beendigung des Empfangs irreversible Prozesse, die zum Tod führen. Alle Organe leiden und in größerem Maße - lebenswichtig.

Chronische Oxygenierungsstörungen tragen zu tiefen trophischen Störungen bei, die sich auf Ihre Gesundheit auswirken. Es gibt Kopfschmerzen, Schwindel, Schläfrigkeit, Gedächtnis und Denkaktivität sind geschwächt, Voraussetzungen für Herzrhythmusstörungen, Infarkte, Bluthochdruck treten auf.

Der Arzt an der Rezeption oder wenn der Patienten zu Hause Inspektion ist immer „bewaffnet“ Stethoskop und Tonometer, aber es ist gut im Besitz eines tragbaren Pulsoximeter zu sein, weil die Definition der Sättigung für ein breites Spektrum von Patienten mit Herz-, Lungen-, Blutsystem von großer Bedeutung ist. In den entwickelten Ländern sind diese Instrumente nicht nur in Krankenhäusern verwendet: Allgemeinmediziner, Kardiologen, Pneumologen wenden sie aktiv in ihrer täglichen Arbeit.

Leider wird die Pulsoximetrie in Russland und anderen postsowjetischen Ländern ausschließlich in den Intensivstationen durchgeführt, in der Behandlung von Patienten, die einen Schritt vom Tod entfernt sind. Dies ist nicht nur auf die hohen Kosten der Geräte zurückzuführen, sondern auch auf das mangelnde Bewusstsein der Ärzte selbst über die Wichtigkeit der Messung der Sättigung.

Die Bestimmung der Sauerstoffversorgung des Blutes dient als ein wichtiges Kriterium für den Zustand des Patienten während der Anästhesie, dem Transport von schwer kranken Patienten, während chirurgischer Operationen und wird deshalb in der Praxis von Anästhesisten und Beatmungsgeräten weitverbreitet verwendet.

Frühgeborene, die aufgrund einer Hypoxie ein hohes Risiko einer Schädigung der Netzhaut des Auges und der Lunge haben, benötigen ebenfalls eine Pulsoximetrie und eine ständige Überwachung der Blutsättigung.

In der therapeutischen Praxis Pulsoximetrie bei Erkrankungen der Atemwege mit ihrem Versagen verwendet wird, Schlafstörungen mit Apnoe, Zyanose angeblich unterschiedlichen Ätiologie, um die chronische Erkrankung Therapie zu kontrollieren.

Indikationen für die Pulsoximetrie sind:

  • Atemversagen, ungeachtet seiner Ursachen;
  • Sauerstofftherapie;
  • Anästhesieanleitung für Operationen;
  • Postoperative Phase, insbesondere in der Gefäßchirurgie, Orthopädie;
  • Tiefe Hypoxie in der Pathologie der inneren Organe, das Blutsystem, angeborene Anomalien der Erythrozyten usw.;
  • Wahrscheinliches Syndrom der nächtlichen Apnoe (Atemstillstand), chronische nächtliche Hypoxämie.

Nacht Pulsoximetrie

In einigen Fällen muss die Sättigung nachts gemessen werden. Einige Zustände gehen mit einem Atemstillstand einher, wenn der Patient schläft, was sehr gefährlich ist und sogar mit dem Tod droht. Solche nächtlichen Apnoeanfälle sind bei Personen mit einem hohen Grad an Fettleibigkeit, Schilddrüsenpathologie, Lungen, Bluthochdruck üblich.

Patienten, die im Traum an Atemstörungen leiden, klagen über nächtliches Schnarchen, schlechten Schlaf, Tagesschläfrigkeit und ein Gefühl von Schlafmangel, Herzstörungen, Kopfschmerzen. Diese Symptome deuten auf eine mögliche Hypoxie im Schlaf hin, die nur mit Hilfe einer speziellen Studie bestätigt werden kann.

Die Computer-Pulsoximetrie, die nachts durchgeführt wird, benötigt viele Stunden, während denen der Sättigungsimpuls- und Pulswellencharakter gesteuert wird. Das Gerät ermittelt die Sauerstoffkonzentration pro Nacht bis zu 30 Tausend Mal und speichert jeden Indikator im Speicher. Es ist nicht notwendig, dass der Patient zu diesem Zeitpunkt im Krankenhaus ist, obwohl sein Zustand es oft erfordert. In Ermangelung eines Risikos für das Leben von der Grunderkrankung wird Pulsoximetrie zu Hause durchgeführt.

Der Pulsoximetrie-Algorithmus enthält:

  1. Fixieren des Sensors am Finger und am Sensor am Handgelenk einer der Hände. Das Gerät schaltet sich automatisch ein.
  2. Während der Nacht bleibt das Pulsoximeter auf dem Arm und jedes Mal, wenn der Patient aufwacht, wird es in einem speziellen Tagebuch aufgezeichnet.
  3. Am Morgen, beim Aufwachen, entfernt der Patient das Gerät und das Tagebuch gibt dem Arzt die Daten zu analysieren.

Die Analyse der Ergebnisse wird für einen Zeitraum von zehn Uhr abends bis acht Uhr morgens durchgeführt. Zu diesem Zeitpunkt sollte der Patient unter angenehmen Bedingungen mit einer Lufttemperatur von etwa 20-23 Grad schlafen. Bevor Sie zu Bett gehen, können Sie keine Schlaftabletten, Kaffee und Tee nehmen. Jede Handlung - Erwachen, Einnahme von Medikamenten, Kopfschmerz - wird im Tagebuch festgehalten. Wenn sich während des Schlafs eine Sättigungsabnahme von bis zu 88% oder weniger einstellt, benötigt der Patient eine Langzeit-Sauerstofftherapie in der Nacht.

Indikationen für die Nachtpulsoximetrie:

  • Adipositas, beginnend mit dem zweiten Grad;
  • Chronisch obstruktive Lungenerkrankung mit respiratorischem Versagen;
  • Bluthochdruck und Herzversagen, beginnend mit dem zweiten Grad;
  • Myxödem.

Wenn eine bestimmte Diagnose wird noch nicht festgelegt wurde, die Warnzeichen einer möglichen Hypoxie, und daher eine Gelegenheit zu Pulsoximetrie ist, sind: Nacht Schnarchen und Atempausen während des Schlafes, Atemnot in der Nacht, Schwitzen, Schlafstörungen mit häufigem Erwachen, Kopfschmerzen und Gefühl Müdigkeit.

Video: Pulsoximetrie bei der Diagnose von Atemstillstand in einem Traum (Vortrag)

Standards für Sättigung und Abweichung

Die Pulsoximetrie zielt darauf ab, die Konzentration von Sauerstoff im Hämoglobin und die Pulsfrequenz zu bestimmen. Die Sättigungsrate ist für Erwachsene und Kinder gleich 95-98%, im venösen Blut - normalerweise innerhalb 75%. Eine Abnahme dieses Indikators deutet auf eine sich entwickelnde Hypoxie hin, eine Zunahme wird üblicherweise bei der Sauerstofftherapie beobachtet.

Wenn die Zahl 94% erreicht, muss der Arzt dringende Maßnahmen ergreifen, um die Hypoxie zu bekämpfen, und der kritische Wert wird als Sättigung von 90% und niedriger angesehen, wenn der Patient eine Notfallhilfe benötigt. Die meisten Pulsoximeter geben bei dysfunktionalen Indizes hörbare Signale aus. Sie reagieren auf eine Abnahme der Sauerstoffsättigung unter 90%, Verschwinden oder Verlangsamen des Pulses, Tachykardie.

Die Sättigungsmessung bezieht sich auf das arterielle Blut, da es Sauerstoff zu den Geweben transportiert, so dass die Analyse des venösen Kanals aus dieser Position nicht diagnostisch oder wertvoll erscheint. Bei einer Abnahme des Gesamtvolumens von Blut, Krampf der Arterien kann sich die Pulsoximetrie ändern, wobei nicht immer die tatsächlichen Sättigungszahlen angezeigt werden.

Der Puls im Ruhezustand bei einem Erwachsenen schwankt zwischen 60 und 90 Schlägen pro Minute, bei Kindern hängt die Herzfrequenz vom Alter ab, so dass die Werte für jede Alterskategorie unterschiedlich sind. Bei neugeborenen Babys erreicht er 140 Schläge pro Minute und nimmt allmählich bis zur Adoleszenz ab, bis zur Norm eines Erwachsenen.

Je nach dem vorgesehenen Einsatzort der Pulsoximetrie kann das Gerät stationär sein, mit Sensoren an den Händen, zur Nachtüberwachung, Gürtel. Stationäre Pulsoximeter werden in Kliniken verwendet, haben viele verschiedene Sensoren und speichern eine große Menge an Informationen.

Als tragbare Geräte sind diejenigen am beliebtesten, bei denen die Sensoren am Finger befestigt sind. Sie sind einfach zu bedienen, brauchen nicht viel Platz, können zu Hause benutzt werden.

Chronische respiratorische Insuffizienz vor dem Hintergrund der Lungen- oder Herzpathologie wird bei vielen Patienten diagnostiziert, aber das Problem der Sauerstoffversorgung des Blutes wird nicht speziell behandelt. Dem Patienten werden alle Arten von Medikamenten verschrieben, um die Grunderkrankung zu bekämpfen, und die Frage nach der Notwendigkeit einer verlängerten Sauerstofftherapie bleibt offen.

Die grundlegende Methode zur Diagnose von Hypoxie im Falle schwerer respiratorischer Insuffizienz ist eine Bestimmung von Blutgasen. Zu Hause und auch in der Klinik sind diese Studien nicht in der Regel durchgeführt, nicht nur wegen des möglichen Mangels an Laborbedingungen, sondern auch aufgrund der Tatsache, dass die Ärzte verschreiben sich nicht „Chronik“, die für eine lange Zeit auf ambulante Basis gesehen und stabil bleiben.

Auf der anderen Seite, nachdem die Tatsache der Anwesenheit von Hypoxämie mit einem einfachen Instrument eines Pulsoximeters aufgezeichnet wurde, könnte der Therapeut oder Kardiologe den Patienten gut zur Sauerstofftherapie überwiesen haben. Dies ist kein Allheilmittel für Atemversagen, sondern eine Chance, das Leben zu verlängern und das Risiko einer nächtlichen Schlafapnoe mit dem Tod zu reduzieren. Das Tonometer ist jedem bekannt, und die Patienten selbst verwenden es aktiv, aber wenn das Tonometer das gleiche wie das Pulsoximeter ist, dann wäre die Frequenz der Hypertonieerkennung um ein Vielfaches niedriger.

Verabredeten Zeit Sauerstofftherapie verbessert die Gesundheit des Patienten und die Prognose der Erkrankung, verlängert das Leben und reduziert das Risiko von gefährlichen Komplikationen, so dass die Pulsoximetrie - eine notwendige Vorgehensweise ist das gleiche wie die Messung von Druck oder Herzfrequenz.

Ein besonderer Platz ist die Pulsoximetrie bei Personen mit Übergewicht. Selbst im zweiten Krankheitsstadium, wenn eine Person noch "puhlyakom" genannt wird oder nur sehr gut genährt ist, sind ernsthafte Atemstörungen möglich. Es in einem Traum zu stoppen, trägt zum plötzlichen Tod bei, und Verwandte werden verwirrt sein, weil der Patient jung, wohlgenährt, rosig und gesund sein könnte. Die Bestimmung der Sättigung im Schlaf mit Fettleibigkeit ist eine übliche Praxis in ausländischen Kliniken, und die rechtzeitige Verabreichung von Sauerstoff verhindert den Tod von Menschen mit Übergewicht.

Die Entwicklung der modernen Medizintechnik und die Entstehung der verfügbaren Geräte zu einem breiten Spektrum von Patienten, bei der Früherkennung von vielen schweren Krankheiten helfen, und die Verwendung von tragbaren Pulsoximeter - bereits eine Realität in der entwickelten Ländern, die uns allmählich kommt, so hoffnungsvoll, dass bald Oxymetrie Methode Impuls werden das gleiche sein ist üblich, wie die Verwendung eines Tonometers, eines Glukometers oder eines Thermometers.

Wie man Blut mit Sauerstoff sättigt

Die wichtigsten Methoden der Sauerstoffsättigung mit Sauerstoff sind ein spezieller Komplex der Atemgymnastik, der Aufenthalt an der frischen Luft (fern von Luftverschmutzungsquellen), die Verwendung von Sauerstoffkissen, Generatoren und Zylindern.

Derzeit sind die folgenden Methoden der kurativen Atmung am häufigsten:

- kurzes Einatmen (bis zu zwei Sekunden) durch die Nase und eine verlängerte Ausatmung (bis zu 8 Sekunden) durch den Mund, mit einem Zusammenpressen der Lippen mit einer Tube;

- ein kurzer Atemzug und eine lange Ausatmung, die sowohl durch die Nase als auch durch den Mund ausgeführt werden, während des Ausatmens sollte jedoch ein Geräusch, das einem Stöhnen ähnelt, gemacht werden;

- Verwendung von Atemsimulatoren, deren Wirkung auf der Vermischung der von einer Person inhalierten und ausgeatmeten Luft beruht, die es ermöglicht, den Betrieb des Atemzentrums im gewünschten Modus einzustellen.

Sehr nützlich für eine Person Ausflüge in die Natur: auf das Land, in den Wald, auf den Fluss, etc. Mit diesen Aktivitäten können Sie gleichzeitig das Blut mit Sauerstoff entspannen und sättigen.

Bei schweren Erkrankungen in Notfallsituationen werden Sauerstoffpolster zur Beseitigung von Sauerstoffmangel eingesetzt. Wird der Patient zu Hause behandelt, so wird ihm dieses Medikament nach ärztlicher Verordnung in der Klinik am Wohnort oder in der Apotheke verabreicht. Das Sauerstoffkissen ist für den wiederholten Gebrauch geeignet und wird in der medizinischen Institution, die es ausgegeben hat, wieder mit Sauerstoff gefüllt. Das Volumen der Standardkissen liegt im Bereich von 16-25 Litern.

Für medizinische Zwecke werden kleine Sauerstoffflaschen verwendet, deren Sauerstoffkonzentration 70% erreicht. Es ist möglich, zu Hause spezielle Sauerstoffgeneratoren zu verwenden, die es aus der Luft erzeugen. Die Dauer des Eingriffs nach den Empfehlungen der Ärzte beträgt ca. 10 Minuten pro Tag. Es gibt keine Kontraindikationen.

Wie kann man den Körper mit Sauerstoff anreichern?

Einer der wichtigsten Prozesse des menschlichen Körpers ist die Sättigung von Blut und aller Organe mit Sauerstoff. Wenn er in die Lungen gelangt, sättigt er sofort die Zusammensetzung des Blutes, die automatisch Sauerstoffmoleküle an alle anderen Teile des Körpers und der Organe weiterleitet.

Dieser Prozess wird mit Hilfe einer solchen Substanz durchgeführt, die wie Hämoglobin von außen in den Körper eindringt. Es ist in roten Blutkörperchen oder Erythrozyten vorhanden. Es ist der Grad der Sättigung von Blut mit Sauerstoff, der die Menge an Hämoglobin widerspiegelt, und der Prozess der Sättigung selbst wird Sättigung genannt.

Wenn diese Funktion des Körpers aus irgendeinem Grund nicht mit voller Kraft wirkt, ist es notwendig zu entscheiden, wie der Körper zu Hause mit Sauerstoff gesättigt werden soll.

Bei einem gesunden Erwachsenen sollte die Hämoglobinmenge mindestens 96% betragen. Wenn dieser Indikator unter der festgelegten Rate liegt, kann eine Person Fehlfunktionen im respiratorischen oder kardiovaskulären System haben.

Darüber hinaus kann eine Abnahme des Hämoglobinspiegels das Vorhandensein und die Entwicklung eines solchen Gesundheitsproblems wie Anämie oder einen direkten Mangel an Eisen anzeigen.

Wenn eine Person chronische Atemwegserkrankungen hat oder Herzprobleme hat, wird zunächst auf das Niveau der Sauerstoffsättigung des Blutes hingewiesen.

Ursachen und Symptome von reduziertem Sauerstoff

Wenn der Körper nicht ausreichend mit Sauerstoff gefüllt ist, wird er schläfrig und träge sein, obwohl er sehr gut schläft.

Es wird durch ein konstantes Gähnen verfolgt, was ein Schutzmechanismus für die Entwicklung von Hypoxie ist. Der Organismus versucht durch Gähnen, eine geringe Menge an Sauerstoff auszugleichen und tiefe gähnende Atemzüge und Ausatmungen durchzuführen.

Um den Körper mit Sauerstoff zu sättigen, genügt es, von Zeit zu Zeit anzuhalten und mehrere tiefe tiefe Atemzyklen durchzuführen.

Schon das wird ausreichen, um den Körper für Menschen in die Norm zu bringen, die meist in ständiger Eile leben und nicht die Möglichkeit haben, viel Zeit an der frischen Luft zu verbringen.

Der Mangel an Sauerstoff im Körper manifestiert sich mit hellen Symptomen. Bemerke nicht, dass dieses Phänomen schwierig ist, das Unwohlsein wird für jede Person klar, die ihre Gesundheit mehr oder weniger genau überwacht.

Eine unzureichende Sauerstoffsättigung des Körpers tritt aus einer Vielzahl von Gründen auf. Zu den häufigsten Gründen gehören:

  1. Reduzierte Menge an Hämoglobin oder eine Verringerung seiner Empfindlichkeit gegenüber Sauerstoff.
  2. Verletzung der Ventilationsfähigkeiten der Lungen, zum Beispiel, Entwicklung von Ödemen.
  3. Verletzung der allgemeinen Mechanik der Atmung - es kann Dyspnoe oder Apnoe sein.
  4. Blutmangel, der in den kleinen Kreislauf eindringt.
  5. Herzfehler.
  6. Die Lage im Hochland.
  7. Verstöße gegen einen großen Zirkulationskreis.

Aus diesen Gründen hat eine Person einen niedrigeren Sauerstoffgehalt im Körpergewebe, der durch Symptome wie allgemeines Unwohlsein, Lethargie, Schwäche, Schwindel, Kurzatmigkeit und konstant niedrigen Blutdruck gekennzeichnet ist.

Wenn solche Anzeichen eines Unwohlseins ständig vorhanden sind, kann man einen ernsten Mangel an brauchbarem Sauerstoff im Blut und im ganzen Körper beurteilen.

Wenn Sie diese Zeichen vernachlässigen, können Sie sich der Entwicklung ernsthafter Pathologien im Körper stellen. In den am meisten vernachlässigten Fällen kann eine Person einen hämorrhagischen Schock entwickeln.

Die Folgen eines Sauerstoffmangels im Körper können sehr ernst sein. Aus diesem Grund ist es so wichtig zu wissen, wie man den Körper mit Sauerstoff anreichert.

Grundlegende Methoden zur Erhöhung des Sauerstoffgehalts

Im Prozess der Sättigung des Körpers mit Sauerstoff beim Menschen wird die Arbeit aller Organe und Systeme des Körpers deutlich verbessert, Stoffwechsel und Stoffwechselvorgänge in den Zellen werden beschleunigt, und der allgemeine Zustand des Körpers wird besser.

Die normale Sauerstoffmenge im Blut wirkt sich positiv auf die Arbeit des Nervensystems und die Funktion des Gehirns aus.

Die Sättigung des Körpers mit Sauerstoff ist nicht schwierig. Es gibt einige verschiedene relativ einfache Methoden, mit denen Sie den Körper zu Hause mit nützlichen Sauerstoff sättigen können, ohne medizinische Geräte zu verwenden.

Hier sind die grundlegendsten Methoden der Sauerstoffsättigung von Blut:

  1. Sportübung. Im Prozess der elementaren körperlichen Aktivität wird Blut aktiv mit Sauerstoff gesättigt. Die optimalste Option ist Joggen. Dies ist eine ideale Gelegenheit, um die Lungen zu arbeiten, den Sauerstoffaustausch zu beschleunigen bzw. dessen Spiegel zu erhöhen. Darüber hinaus erhöhen Laufen und Training die Kapazität der Lungen, was sich direkt auf den Prozess der Sauerstoffsättigung des Körpers auswirkt.
  2. Atemübungen. Dies ist eine der wichtigsten Methoden der Sauerstoffsättigung des Körpers. Mit der richtigen Durchführung spezieller Übungen erhält das Blut die richtige Menge Sauerstoff und gleichzeitig sinkt der Kohlendioxidgehalt. Richtig durchgeführt Atemgymnastik ist für verschiedene Erkrankungen der Atemwege angezeigt, die besonders wichtig ist, wenn aus irgendeinem Grund körperliche Übungen verboten sind oder ernsthaft Möglichkeiten eingeschränkt.
  3. Ein Spaziergang an der frischen Luft ist sehr nützlich. Wenn Sie jeden Tag zweistündige Spaziergänge an der frischen Luft und abseits der Straße machen, sättigen Sie schnell den Körper mit Sauerstoff. Noch größere Wirkung kann erreicht werden, wenn Sie Spaziergänge in Kombination mit Atemübungen machen.

In mehr vernachlässigten Situationen können einfache Methoden den Körper nicht mit Sauerstoff sättigen. In diesem Fall ist ärztliche Behandlung erforderlich.

Unter den populären medizinischen Techniken kann man eine solche Prozedur bemerken, die Oxygenierung genannt wird. Dies ist eine invasive extrakorporale Technik der Sauerstoffsättigung von Blut.

Es ist am häufigsten in der modernen Kardiologie und Neonatologie, wenn es erforderlich ist, den menschlichen Körper in den Prozess der chirurgischen Intervention zu erhalten.

Die Wirkung von Sauerstoff auf den menschlichen Körper ist groß und wichtig! Um den Körper schnell mit Sauerstoff zu sättigen und keinen Defekt darin zu erleben, ist es einfach notwendig, einen gesunden Lebensstil zu führen. Es ist mit allen möglichen Mitteln erforderlich, Zeit für Sport und Spaziergänge zu reservieren.

Wenn Sie ständig trainieren, wenn Sie richtig atmen und einen gesunden Lebensstil führen, können Sie den Körper vollständig verbessern, das Gehirn verbessern. Dies verbessert automatisch das Gedächtnis, das allgemeine Niveau der Effizienz und Intelligenz und verbessert die Stimmung und die allgemeine Gesundheit.

Aus dem Grund, dass die grundlegendsten Methoden der Sauerstoffversorgung des Blutes körperliche Übungen und Atemgymnastik sind, lohnt es sich, auf diese Fragen zu konzentrieren.

Es ist wichtig zu wissen, was zu tun ist, wenn dem Körper Sauerstoff fehlt, wie man richtig trainiert und Atemübungen durchführt.

Die richtige tägliche Routine

Eine Person, die wegen eines Sauerstoffmangels im Blut ein Unwohlsein bekommt, sollte ihren Tagesablauf komplett überdenken. Es sollte auf Gehen, Sport und Erholung achten.

Sportübung

Während des Restes im menschlichen Körper gibt es praktisch kein Kohlendioxid, bzw. Sauerstoffmangel.

Es ist nur notwendig, die Übung zu beginnen, sofort die Verbrennung von Fetten und Kohlenhydraten zu Wasser und Kohlendioxid zu erhöhen. Wasser kommt durch den Schweiß durch die Haut und Kohlendioxid in den Lungen verwandelt sich automatisch in Sauerstoff.

Aus diesem Grund wird der Körper bei körperlicher Aktivität sehr gut mit Sauerstoff versorgt. Um sicherzustellen, dass Sie die richtige Menge an Sauerstoff erhalten, können Sie jede Art von körperlicher Aktivität wählen.

Es können alle möglichen Sportarten sein:

Sie können jede Art von Sportaktivitäten oder was auch immer Sie mögen kombinieren. Das Wichtigste ist, dass Klassen Freude und Komfort bieten.

Alle Arten von körperlicher Aktivität erhöhen garantiert die Sauerstoffmenge im Körper!

Im Prozess der Aufladung im menschlichen Körper produziert eine große Anzahl von Hormonen der Freude, Endorphine, all dies erhöht automatisch die Stimmung.

Wenn Sie sich für Yoga entscheiden, können Sie gleichzeitig Ihren hormonellen Hintergrund mit Ihrer Erholung normalisieren, den Energiefluss ausgleichen, die Arbeit der Energiezentren erweitern und harmonisieren.

Bei körperlichen Übungen neigen Muskeln dazu, sich zu belasten und dann automatisch zu entspannen. Aus diesem Grund gibt es verschiedene Krämpfe, Blöcke, Klemmen, die Sauerstoff in alle Teile und Organe des Körpers eindringen lassen.

Kombiniert man dies mit Spaziergängen an der frischen Luft, kann man die positive Wirkung auf den Körper zeitweise steigern und beschleunigen.

Fähigkeit zu entspannen und zu entspannen

Im Moment gibt es eine Vielzahl von verschiedenen Übungen, die darauf abzielen, körperliche und seelische Spannungen abzubauen.

Wenn der Zeitplan ziemlich angespannt ist, wenn von Zeit zu Zeit Müdigkeit einsetzt, reicht es aus, innezuhalten, Gedanken zu beruhigen oder ein paar Atemzüge und Ausatmungen durchzuführen.

Wenn es eine Möglichkeit gibt, kannst du dich einfach hinlegen, deine Augen schließen und deine Gedanken auf deinen Körper konzentrieren, wie er sich entspannt, wie man atmet.

Um zur Normalität zu kommen, genügt es oft, nicht an alle Minuten 10 zu denken. Nach solchen einfachen Aktivitäten können Sie schnell fühlen, wie der Körper wieder normal ist.

Um den Effekt zu verstärken, können Sie eine angenehme entspannende Musik beginnen, die Entspannung fördert.

Wasser und Essen

Um den Körper mit Sauerstoff zu sättigen, ist es sehr wichtig, eine ausreichende Ernährung aufzubauen und genügend Wasser zu trinken.

Es gibt eine große Anzahl von speziellen Produkten, die natürliche natürliche Tonic sind. Sie laden eine Person mit Energie und profitieren den ganzen Körper. Dies sind Lebensmittel, die eine große Menge an Vitamin C enthalten.

Zu den nützlichsten Produkten, die Sie bei Sauerstoffmangel verwenden müssen, gehören:

  1. Alle Arten von Zitrusfrüchten.
  2. Gekeimter Weizen.
  3. Eine Vielzahl von Gewürzen.
  4. Alle Arten von Grün.

Alle Produkte sollten frisch und vorzugsweise mit minimaler thermischer Belastung sein, um alle Vitamine in der Zusammensetzung zu erhalten.

Beim Trinken müssen Sie jeden Tag mindestens anderthalb Liter sauberes Trinkwasser zu sich nehmen. Wenn Sie systematisch vorgehen, werden Haut und Haar schnell wieder normal, gesund und strahlend.

Einfaches sauberes Wasser ist eine sehr kraftvolle Energie und ein Mittel zur Reinigung des Körpers von angesammelten Schlacke.

Atemübungen

Um den Körper mit Sauerstoff zu sättigen, empfehlen viele Experten, dass die tägliche Ernährung der Atmung entlang des Dreiecks.

Um diesen Komplex durchzuführen ist es am besten von morgens an, dann können Sie sich für den ganzen Tag gute Laune und Wohlbefinden sichern.

Übung ist überhaupt nicht kompliziert, am wichtigsten ist es, Zeit dafür zu reservieren und alles so regelmäßig wie möglich zu machen.

Die Technik des Turnens besteht darin, die folgenden Handlungen auszuführen:

  1. Es ist notwendig, aufrecht zu stehen.
  2. Maximiere die Körperentspannung.
  3. Beginnen Sie nach dem Schema zu atmen - ein langer Atemzug und Ausatmen.

Beim Atmen muss man versuchen, eine mentale Note zu halten, so dass Ein- und Ausatmung in etwa gleich lang sind.

Es ist ratsam, das Schema während des Atmens zu erreichen - eine Punktzahl von 6 für die Inspiration, eine leichte Verzögerung und eine Ausatmung von 6. Beim Ausatmen ist es notwendig zu versuchen, die gesamte in den Lungen angesammelte Luft loszuwerden.

Sobald der Atemzyklus für sechs relativ gut ist, kann der Score auf 7-9 erhöht werden. Die Dauer jeder Stufe sollte so sein, dass der Prozess mit müheloser Anstrengung durchgeführt wird. Übermäßiger Aufwand ist hier nicht relevant. Im Allgemeinen muss man 10 bis 15 Zyklen gleichzeitig durchführen.

In einigen Fällen kann solch intensive Gymnastik durch die ungewöhnlich große Menge an Sauerstoff, die in den Körper eindringt, einen leichten Schwindel verursachen. Um von der gegebenen Bedingung Angst zu haben, ist es nicht notwendig, es ist genug, eine kleine Brechung zu machen, und alles wird gehen.

Solche Gymnastik verursacht einen Anstieg der Kraft, gibt es Selbstvertrauen und Leichtigkeit. Zu Beginn kann eine Person eine leichte Übererregung spüren, die sehr schnell vergeht.

Dies ist ein besonderes Gefühl, das aus der Tatsache entsteht, dass der Körper einen sehr starken Energieimpuls erhält und der Körper eine große Menge an Sauerstoff erhält, die für seine Aktivität und normale Funktion nützlich ist.

Diese Gymnastik sollte ausnahmslos von allen Bewohnern großer und kleiner Städte durchgeführt werden, unabhängig vom allgemeinen Gesundheitszustand. Es gibt nichts Schwieriges in dieser Gymnastik, Übungen können durchgeführt werden, ohne aus dem Bett zu kommen, unmittelbar nach dem Erwachen aus dem Schlaf.

Zusammenfassung

Das ständige Fehlen motorischer Aktivität und falscher Atmung kann dazu führen, dass sich eine Person müde, schläfrig und lethargisch fühlt. Dies sind direkte Alarmsignale, die direkt anzeigen, dass dem Körper Sauerstoff fehlt, das heißt, dass sich eine Hypoxie entwickelt.

Es kann keine bestimmte Gefahr für eine Person darstellen, hat aber immer noch negative Auswirkungen auf den Allgemeinzustand und die grundlegenden funktionellen Fähigkeiten einer Person. Arbeit und Leben selbst sind wie die halbe Stärke, Chancen und Potenziale.

Wenn Sie alle Empfehlungen und Ratschläge befolgen, können Sie Ihren Körper schnell wiederherstellen und wiederherstellen. Sehr oft nach ein paar Tagen verschwinden solche unangenehmen Symptome wie Benommenheit, Lethargie und Apathie, die viele mit chronischer Müdigkeit assoziieren.

Sobald genug Sauerstoff in den Körper eindringt, gibt es Energie und Kraft, um alltägliche Routineaufgaben und Arbeitsaufgaben zu erfüllen, die Stimmung steigt und ein allgemeiner Anstieg der Kraft ist spürbar.

In welchen Organen ist das Blut mit Sauerstoff gesättigt?

Sauerstoff ist in den Lungen gesättigt

Dies gilt für Wirbellose, Amphibien, Reptilien, Vögel, Säugetiere und Menschen.

In den Lungen findet ein Gasaustausch zwischen Luft und Blut statt, und von dort wird das mit Sauerstoff gesättigte Blut durch den ganzen Körper geleitet.

Die Antwort auf die Frage lautet wie folgt: menschlicher Körper,dann wird sein Blutsauerstoff durch seine Lungen gesättigt Die Luft, die in den menschlichen Körper in die Lungen gelangt, reichert das Blut mit Sauerstoff an, und dann trägt unser Blut diesen Sauerstoff zu den Organen und zu einem solchen physischen Körper.

Und dann wird sich eine Person großartig fühlen, er wird gesund und wachsam sein, in den Lungen eines Menschen in seiner Lunge ist eine Konstante Gasaustausch Luft und Blut, und Blut, das mit Sauerstoff gesättigt ist, der durch den Körper peitscht. In den Lungen ist das Blut in Invertebraten und Amphibien sowie in Reptilien, Vögeln und Säugetieren mit Sauerstoff gesättigt.

Kapitel 4

Sauerstoff, der das Blut anreichert - alternative Methoden

Modernes Stadtleben führt dazu, dass Menschen immer weniger Sauerstoff bekommen - sowohl intern als auch extern. Idealerweise sollte unsere Atmosphäre etwa 20% Sauerstoff enthalten. Nach den neuesten Daten ist das Niveau in den am stärksten verschmutzten Städten jedoch auf etwa 10% gesunken. Zu seiner Reduzierung gehört auch das allmähliche Verschwinden von Wäldern - als Folge des Wachstums von Städten, unkontrolliertem Schneiden, Waldbränden usw.

Einige Phänomene reduzieren den Sauerstoffgehalt in der Atmosphäre auf einen Wert, der weit vom Ideal entfernt ist. Schmutzige Luft, in der Verunreinigungen vorhanden sind, führt dazu, dass die Menschen flach atmen, wodurch der Sauerstofffluss in den Körper deutlich reduziert wird. Dies wird durch einen sitzenden Lebensstil erleichtert. Kohlendioxid (CO), das mit Smog von Großstädten gefüllt ist, ist auf eine unvollständige Oxidation von Kohlenstoffverbindungen in allen Kraftfahrzeug-Verbrennungsmotoren zurückzuführen. Es ist elektrisch unausgeglichen und neigt, durch Bindung an Sauerstoff, dazu, eine stabilere Verbindung zu schaffen - Kohlendioxid (CO2). Wer zu viel Kohlenmonoxid einatmet, ist in großer Gefahr. Schließlich entfernt es Sauerstoffmoleküle aus dem Blut in Form von Kohlendioxid.

Die Menge an Sauerstoff im menschlichen Körper reduziert chloriertes Trinkwasser, verlängertes Garen von Nahrungsmitteln, übermäßigen Einsatz von Antibiotika. Für seine zelluläre Nutzung sollte Nahrung eine ausreichende Menge an ungesättigten Fettsäuren enthalten. Öle, die reich an diesen Säuren sind, werden von der Lebensmittelindustrie nicht respektiert - schließlich, um ihre wertvollen Eigenschaften zu bewahren, ist eine sorgfältige Verarbeitung erforderlich, außerdem haben sie eine kurze Lagerfähigkeit. Wo es günstiger ist, synthetische hydrierte Fette herzustellen.

Offensichtlich ist unser Sauerstoffbedarf nicht gedeckt. Einige der derzeit häufigsten Krankheiten stehen in direktem Zusammenhang mit Sauerstoffmangel. Die Zahl der Menschen, die an Asthma, Emphysem und anderen Lungenkrankheiten leiden, wächst, insbesondere in kontaminierten städtischen Gebieten.

Das normale Verhältnis zwischen Sauerstoff und Kohlendioxid wird in den Lungen durch zwei Prozesse - Belüftung und Durchblutung - bereitgestellt. Wenn ersteres über das zweite vorherrscht, wird Kohlendioxid mehr als notwendig aus dem Körper entfernt. Es gibt seinen Mangel und Überschuss an Sauerstoff. Wenn Sie nach dem Waldspaziergang und dem Einatmen von Luft plötzlich Kopfschmerzen, Schwäche, Schläfrigkeit verspüren - dies ist das Ergebnis eines Überschusses an Sauerstoff.

Wenn die Lungen nicht ausreichend belüftet sind, steigt die Menge an Kohlendioxid im Blut und wieder wird es für uns schlecht. Chronische Abweichung von der Norm in der einen oder anderen Richtung führt zu schlechter Gesundheit, Müdigkeit, Gedächtnisstörungen, trägt zur Entwicklung von Lungen-und Gefäßerkrankungen. Daher können Sie durch die Wiederherstellung dieser Prozesse verschiedene Krankheiten loswerden. Dazu werden alle Arten der Sauerstofftherapie eingesetzt.

Das Wesen der Sauerstoff- (oder Biooxidations-) Therapie besteht darin, dass sowohl Sauerstoff als auch Ozon und Wasserstoffperoxid Krankheitserreger abtöten, die Funktion von Zellen verbessern, die Heilung von geschädigtem Gewebe fördern.

Wenn der Bedarf des Körpers an Antioxidantien gedeckt ist, wird die Verwendung bestimmter oxidativer Substanzen die Bewegung von Sauerstoffatomen aus dem Blut in die Zellen stimulieren. Von der Erhöhung des Sauerstoffgehalts in Geweben sterben Bakterien, Viren und defekte Zellen, und gesunde überleben und vermehren sich intensiv. Dadurch wird das Immunsystem gestärkt.

Laut Statistik haben in den vergangenen 70 Jahren mehr als zehn Millionen Menschen (hauptsächlich in Deutschland, Russland und Kuba) auf eine biooxidative Therapie zur Behandlung von fünfzig verschiedenen Krankheiten zurückgegriffen. Dazu gehören Herz- und Blutgefäßerkrankungen, Lungenerkrankungen, Infektionen und Immunstörungen. In einigen Fällen wurde nur eine Sauerstofftherapie angewendet, in anderen Fällen war es eine Ergänzung zu traditionellen Verfahren (zum Beispiel Operation oder Chemotherapie) oder zu alternativen Medizin - Phytotherapie, Akupunktur und anderen. Biooxidationstherapie ist Teil einer umfassenden HIV-Behandlung.

Trotz der Tatsache, dass die Behandlung mit Ozon und Wasserstoffperoxid klinisch getestet wurde und sich als sicher und wirksam erwiesen hat, haben nur sehr wenige Menschen in den USA und Kanada von einer biooxidativen Therapie gehört. Teilweise aufgrund der Tatsache, dass es nicht in medizinischen Schulen studiert wird.

In jüngster Zeit sind die Methoden der Verwendung von Sauerstoff zur Behandlung von Krankheiten, einschließlich Atemübungen, von großem Interesse auf der ganzen Welt.

Behandlung mit Sauerstoff und Ozon

Ozon (O.3) - eine der Formen von Sauerstoff, die zu der Zeit erhalten werden, wenn die ultraviolette Strahlung oder elektrische Entladung durch die Luft geht. Es ist ein giftiges Gas, das im Gegensatz zu Antioxidantien wirkt - es erzeugt freie Radikale. Diese oxidative Reaktion beseitigt jedoch die fremden Schädlinge, die den Körper parasitieren. Ozon tötet viele Bakterien und Viren.

Verschiedene Formen der Sauerstoff- und Ozontherapie wurden gegen Ende des 19. Jahrhunderts eingesetzt. Der erste Bericht über die Verwendung von Sauerstoff zur Behandlung eines Patienten wurde von Dr. H.-A. Fontaine 1879. Im Jahr 1950 vorgeschlagen Forscher hyperbare Sauerstoffversorgung für die Behandlung von Krebs. Massenanwendung von Sauerstofftherapie in einigen Gesundheitszentren und Resorts (Sauerstoff-Cocktails) gefunden.

Ozon wurde seit 1856 verwendet - zunächst zur Desinfektion von Operationssälen in europäischen Krankenhäusern und ab 1860 zur Wasserreinigung in mehreren deutschen Großstädten. 1915 begann der deutsche Arzt Albert Wolf damit, Hautkrankheiten zu behandeln. Während des Ersten Weltkriegs wurden Wunden und anaerobe Infektionen in der deutschen Armee mit Ozon behandelt. In den 1950er Jahren verwendeten mehrere Ärzte in Deutschland dieselben zur Behandlung von Krebs - zusammen mit grundlegenden therapeutischen Methoden. Und in den 1990er Jahren erschienen in diesem Land etwa 8.000 Ozontherapeuten. Bald wurde die Behandlung der Onkologie mit Hilfe von Ozon in vielen Ländern populär.

"Meine Frau entdeckte am ganzen Körper 16 Tumoren - im Darm, in der Leber und in der Brust. Ärzte sagten, dass sie nichts tun und sechs Monate oder ein Jahr leben können. Meine Frau wandte sich einer experimentellen Chemotherapie zu und praktizierte sie 9 Monate lang ohne Ergebnis, wobei die schwersten Nebenwirkungen nicht berücksichtigt wurden. In meiner Verzweiflung begann ich nach alternativen Behandlungen zu suchen und las über die Auswirkungen von Ozon. Da es keine Hoffnung mehr gab und nichts zu verlieren war, entschieden wir uns für eine Ozonotherapie.

Die Frau trank ozonisiertes Wasser, frische Säfte und inhaliertes Ozon und setzte die Chemotherapie fort. Das ging für 3 Monate, dann gab es eine Pause und wieder eine Behandlung mit Ozon.

Eineinhalb Jahre später, bei der Untersuchung, wurde festgestellt, dass nur zwei Tumoren übrig blieben. Die Ärzte weigerten sich, die Chemotherapie fortzusetzen, weil sie fürchteten, dass seine Frau von einem so langen Kurs auf dem Tisch sterben würde. Sie machte für ein paar Monate eine Pause in der Ozonbehandlung und beschloss dann, weiter Ozon zu atmen, indem sie frische, mit Sauerstoff gesättigte Säfte und ozonisiertes Wasser verzehrte.

Und was denkst du? Sechs Monate später verschwanden die Tumoren. Der Arzt glaubte seinen Augen nicht und schickte sie zu weiteren vier Ärzten zur Untersuchung. Alle bestätigten, dass der Krebs verschwunden war. Übrigens, meine Frau - der einzige Überlebende der experimentellen Chemotherapie aus der Gruppe, bestehend aus 54 Personen.

Sowohl die Sauerstoff- als auch die Ozontherapie beeinflussen den Körper in mehrere Richtungen. Also, das ist:

Stimulation der Produktion von weißen Blutkörperchen;

· Zerstörung von Viren (Ozon und Wasserstoffperoxid);

· Verbesserung der Sauerstoffzufuhr aus dem Blutkreislauf in die Gewebe;

· Beschleunigung des Zerfalls von schädlichen Chemikalien, die in den Körper gelangen;

· Aktivierung der Interferonproduktion, die zur Bekämpfung von Infektionen und Tumoren beiträgt;

· Erhöhung der Wirksamkeit von antioxidativen Enzymen;

· Verbesserte Flexibilität und Effizienz des Betriebs von Membranen roter Blutkörperchen;

· Beschleunigung des Zitronensäurezyklus, der seinerseits den Stoffwechsel anregt.

Sauerstoff und Ozon werden auf verschiedene Weise für medizinische Zwecke verwendet.

Hyperbare Sauerstoffversorgung. Der Patient wird in eine Kammer gebracht, in der reiner Sauerstoff gepresst wird, der unter Druck von 1,5 bis 2 Stunden gepumpt wird. Manchmal werden anstelle einer abgedichteten Kammer eng anliegende Masken verwendet, ähnlich denen, die für die Anästhesie verwendet werden. Ein Nasenkatheter ist eher für kleine Kinder geeignet. Die Behandlung ist für Erkrankungen der Atemwege und Durchblutungsstörungen indiziert.

Intramuskuläre Injektion. Ozon kann im Gegensatz zu Wasserstoffperoxid intramuskulär in den Körper injiziert werden: Dazu wird eine Mischung aus Sauerstoff und Ozon in die Gesäßmuskulatur injiziert. Geben Sie es und rektal, in den Mastdarm, mit Erkrankungen des Darms. Dies erhöht die Mikrozirkulation und verbessert trophische Prozesse in Organen und Geweben, normalisiert den hormonellen Hintergrund, stimuliert die Immunität, aktiviert stark das Entgiftungssystem des Körperschutzes.

Autohemotherapie. Der Patient nimmt 10-15 ml Blut auf, reichert es mit einer Mischung aus Sauerstoff und Ozon an und injiziert es anschließend erneut.

Intraartikuläre Einführung. Ozonlösung wird in den Gelenkbeutel zur Behandlung von Arthritis, Rheumatismus und anderen häufigen Krankheiten eingeführt.

Ozonisiertes Wasser. Ozon wird durch Wasser geleitet, das zur Reinigung von Wunden, Verbrennungen und Hautinfektionen, zur Behandlung von Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts und auch der Mundhöhle nach zahnärztlichen Operationen verwendet wird.

Ozonisiertes Öl. Ozonblasen werden in Oliven- oder anderes Pflanzenöl eingebracht und bilden eine Creme, die zur Behandlung von Pilzinfektionen, Insektenstichen, Akne, Furunkeln und anderen Hautkrankheiten verwendet wird.

Ozonverpackung. Legen Sie bei einem liegenden Patienten eine versiegelte Tüte an, etwa bis zu den Achselhöhlen, und ziehen Sie sie an, dann pumpen Sie eine Mischung aus Ozon und Sauerstoff hinein. Der Eingriff dauert etwa eine halbe Stunde. Eine solche Behandlung, die es dem Gewebe erlaubt, das Sauerstoffgemisch aktiv zu absorbieren, ist bei Arthritis, Rheumatismus, Wirbelsäulenerkrankungen, gynäkologischen Erkrankungen, Durchblutungsstörungen in den Beckenorganen wirksam.

In jüngster Zeit ist die Ozontherapie in der Kosmetologie weit verbreitet. Mit seiner Hilfe Falten zu beseitigen, straffen das Gesicht, entfernen Sie die Besenreiser, lindern Cellulite (jetzt beworben "nicht-chirurgische Facelift" und "Fettabsaugung ohne Operation" sind nichts anderes als Sorten von Ozon-Therapie). Ozon beschleunigt sehr schnell, fast sofort Stoffwechsel des Gewebes, erneuert und verjüngt Zellen, glättet die Haut. Wie ein Peeling (Entfernen der oberen Teile der verhornten Haut), entfernt es Falten, darunter tiefe Mimik, sowie Schwellungen und Blutergüsse unter den Augen. Ozon-Therapie stimuliert die Synthese von Kollagen und Elastin, stellt die natürliche Fähigkeit der Haut wieder, Feuchtigkeit zu bewahren. Dadurch wird es elastischer und elastischer.

In der ästhetischen Kosmetologie werden subkutane oder intradermale Injektionen des Sauerstoff-Ozon-Gemisches verwendet. Ozon wird unter die Haut mit kleinen Nadeln injiziert. Schmerzhafte Empfindungen sind praktisch nicht vorhanden, und das Ergebnis wird ziemlich bald gesehen. Zum Beispiel, wenn die Person das Objekt der Therapie ist, werden Falten für die dritte Sitzung geglättet. Sie werden Cellulite 8-10 mal los. In diesem Fall zerstört die Ozonotherapie die Umhüllungen der Fettkapseln: Sie werden später bei anderen Verfahren leichter zu beeinflussen sein. Wenn Ozon eingeführt wird, beginnen die Fettablagerungen außerdem schnell zu schmelzen. In den frühen Stadien der Cellulite kann Ozon dieses Problem leicht beseitigen, und in fortgeschrittenen Fällen wird es mit anderen Methoden kombiniert - Mesotherapie, Massage usw.

Ozonisiertes Olivenöl wird für Masken und Massagen verwendet.

Natürlich hat die Ozontherapie, wie jede andere Methode auch, Kontraindikationen. Durchführung von Maßnahmen sind nicht für Verstöße gegen Blutgerinnung, Thrombozytopenie, Hyperthyreose, akute Intoxikation und Allergie gegen Ozon empfohlen.

Atemübungen

Laut Physiotherapeuten haben die meisten Atemtechniken chinesische oder indische Wurzeln. Etwa 100 Arten sind heute bekannt. Moderne Autoren modifizierten und adaptierten die Systeme erst nach Jahrhunderten.

Legendäre Ärzte der antiken Welt Hippokrates, Asklepiad, Galen, Celsus und andere, um die Gesundheit und Erleuchtung des Geistes zusammen mit körperlichen Übungen und Wasser-Prozeduren wiederherzustellen, weithin empfohlene Atemtechniken. Auch der berühmte altgriechische Denker Platon hat in seinen Arbeiten den Einsatz von Atemstillstand bei bestimmten Krankheiten erwähnt.

Seit alten Zeiten haben Ärzte aus verschiedenen Ländern nach den Schlüsseln für Gesundheit und Langlebigkeit beim Atmen gesucht. Ein perfektes Beispiel ist indisches Yoga. Atemtechniken waren ein Werkzeug, um physische und spirituelle Perfektion zu erreichen. In den Upanishaden, einem Denkmal der vedischen Kultur, heißt es: "Lasst einen Menschen nur einen einzigen Ritus vollbringen. Lass ihn ein- und ausatmen und wünsche: "Lass mich nicht vom Bösen des Todes ergreifen!", "Ich atme, ehre mich als einen erkennenden Gott, Leben und Unsterblichkeit. Leben ist Atem, Atem ist wahres Leben. Denn der Unsterbliche in dieser Welt erreicht den Atem ".

Atemtechniken des Yoga werden in einem speziellen Abschnitt - Pranayama - gemacht. Der Name kommt von dem Wort "Prana" (Lebensenergie). Es wird durch Atmung kontrolliert. Prana bestimmt laut Yoga den Zustand des Atmungs-, Herz-Kreislauf-, Verdauungs- und Nervensystems sowie die Stimmung und das Wohlbefinden.

Das Yoga System einzuatmen ist tief und selten, ohne Lärm, immer durch die Nase. In die Nase gelangt, wird die Luft angefeuchtet, erwärmt und gereinigt, was beim Atmen mit dem Mund nicht passiert. Darüber hinaus stimuliert Nasenatmung Nervenenden, die mit inneren Organen verbunden sind.

Seit der Antike in China haben Atemtechniken große Aufmerksamkeit erhalten. Nach der taoistischen Philosophie spielten die Lungen des menschlichen Körpers die Rolle des Balges des Schmieds, der mit Hilfe der Atmung das "Kochen der Vitalität" aufblähte. Der legendäre chinesische Arzt Sima Chen-chan (7. Jahrhundert v. Chr.) Schrieb: "Diejenigen, die ihren Atem verschlingen, sollten ihm mental folgen, wenn er in die inneren Organe eindringt, so dass sie alle mit der entsprechenden Atmung gesättigt sind. So kann es im ganzen Körper zirkulieren und alle Krankheiten heilen. "

Chinesisches Gymnastik Qigong - eine der ältesten medizinischen Techniken. Es lehrt das richtige Management von Atmung, Entspannung und Ruhe. Dies wirkt sich positiv auf das Nervensystem aus, das alle Vorgänge im Körper reguliert. Eine gute therapeutische Wirkung wird mit Neurosen, Asthenie, Anämie, Asthma, erhöhtem Blutdruck, Magen- und Darmerkrankungen erreicht. Es wird angenommen, dass diese Gymnastik bei Unfruchtbarkeit hilft.

In den modernen Zeiten in Europa, als sich die medizinische Wissenschaft entwickelte, wurde das Interesse an verschiedenen Atemtechniken wieder belebt. Am Ende des 19. Jahrhunderts schlug der deutsche Sänger Leo Kofler in der Arbeit der Schule des rechten Atems sein eigenes dreiphasiges Atmungssystem vor. Kofler musste wegen Tuberkulose die Bühne verlassen. Dies machte ihn auf der Suche nach einer Möglichkeit, seine Gesundheit zu verbessern und auf die Bühne zurückzukehren, die er dank seines Systems schaffte.

Die Anhänger von Kofler, die das Dreiphasen-Atemschema (Inhalation-Exhalation-Pause) verwendeten, erholten sich von vielen Lungenerkrankungen, einschließlich Tuberkulose, die zu dieser Zeit unheilbar war.

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts war das Gesundheitssystem von I. Muller sehr beliebt. Es beinhaltete zahlreiche Atemübungen. Die erste Broschüre von Mueller wurde 1904 veröffentlicht. Anschließend sein Buch "Die neueste Gesundheits- und Schönheitspflege", "Mein System für Frauen", "Mein Atemübungssystem". Fünf Minuten am Tag "wurden in vielen Ländern der Welt in großer Zahl verkauft. Dies ist über ihn Majakowski erwähnt in einem seiner Gedichte: "Ein Mann von Müller mahlt eine Mühle..."

Müller propagierte ein System tiefer und rhythmischer Atmung ohne Pausen. Halten Sie den Atem an und machen Sie kurze Atemzüge. Zur gleichen Zeit wurden Übungen durchgeführt: Turns und Torso des Rumpfes, um den Effekt zu verstärken. Das Atmen mit einer schnellen Bewegungsrate fiel entweder mit Bewegungen zusammen oder wurde "im Gegenteil" ausgeführt - in einer Gegenphase, die es schwierig machte, sich zu bewegen. Solch eine Vielfalt an Elementen machte die Müller Gymnastik sehr effektiv und gab eine spürbare gesundheitsfördernde Wirkung.

In den 1930er Jahren galt Müllers Technik in Russland als sehr populär. Zusätzlich zu ihr, in der ersten Hälfte des Jahrhunderts, wurden O. Lobanovas Atemübungen in der UdSSR verteilt, die vorher im Kofler-System trainiert worden war, und dann ihr Prinzip der Dreiphasen-Atmung modernisiert.

In die gleiche Richtung entwickelte sich auch die Methodik von E. Ya. Popova, einem Lehrer des Klavierkurses an der Moskauer Choreographie-Schule. Nach einer Weile führte das Kulturministerium der UdSSR ein spezielles Thema in den Lehrplan der choreographischen Schulen ein: Atemübungen nach der Lobanova-Popova-Methode. In den 1950er und 1960er Jahren setzten ihre Schüler M. Shapkin und E. Lukyanova die Angelegenheit fort. Derzeit ist das System fast vergessen.

Paradoxe Atemübungen Strelnikova wurde in den späten 1970er - Anfang der 1980er Jahre berühmt. In ihrer Jugend war AN Strelnikova eine Sängerin, aber sie verlor ihre Stimme wegen der Überanstrengung der Stimmbänder.

Darüber hinaus wurden eigene Systeme von Atemübungen von K. Buteyko, Yu Vilunas, Yu, Khvan, M. Norbekov und anderen geschaffen.

Indikationen für die Atemgymnastik können wie folgt sein:

• bronchopulmonale Erkrankungen, Sinusitis, Rhinitis;

• Insuffizienz der Hirndurchblutung, Hypoxie;

• Neurosen, insbesondere Ängste und Ängste;

• Trauma an Kopf und Wirbelsäule;

• Radikulitis und Osteochondrose;

• erhöhter arterieller, intrakranieller und intraokularer Druck;

• Cholelithiasis und Urolithiasis.

Unabhängig von der Gymnastik ist es den Menschen mit der instabilen Mentalität unmöglich, sowie jenen, die die ernsten Erkrankungen der Lungen und des Herzens haben; Kinder unter 5 Jahren.

Atmung Yoga Techniken

"Bhastrika Pranayama." In der Übersetzung von Sanskrit bedeutet dieser Ausdruck "Schmiedefelle". Dank der Übung ist die optimale Luftzufuhr für den Körper notwendig.

Setzen Sie sich gerade hin, schließen Sie Ihr rechtes Nasenloch mit dem Daumen und nehmen Sie einen ruhigen, sehr langsamen Atemzug.

Sobald es fertig ist, öffnen Sie das rechte Nasenloch und halten Sie den linken Nagel mit einem Ringfinger. Machen Sie durch das rechte Nasenloch eine langsame, lang anhaltende Ausatmung, versuchen Sie, die Lungen vollständig zu entleeren, und ziehen Sie das Zwerchfell so weit wie möglich an, um so viel wie möglich in den Magen zu ziehen. Sofort danach langsam durch das rechte Nasenloch einatmen und langsam durch das linke Nasenloch ausatmen. Wiederholen Sie den Zyklus für 5-10 Minuten.

Je mehr ein Mensch atmet, desto mehr ist er aufgeregt. Umgekehrt, je moderater und ruhiger die Atmung, desto entspannter der Körper, das Gehirn und das Nervensystem. Wenn die Frequenz nicht mehr als 8 Mal pro Minute beträgt, beginnt die wichtigste endokrine Drüse des Körpers - die Hypophyse - effizienter zu arbeiten. Wenn eine Person versucht, mit einer Häufigkeit von weniger als 4 Mal pro Minute zu atmen, hat dies eine positive Wirkung auf die Zirbeldrüse (Hypophyse). Bhastrika-Pranayama normalisiert sich und seine Funktionen - wenn die Frequenz auf 2-3 mal pro Minute abnimmt. Übung hat eine ausgewogene Wirkung auf die linke und rechte Gehirnhälfte, wenn eine Person abwechselnd durch das linke und rechte Nasenloch atmet.

Maximum Bauch nach oben während der Ausatmung und bei der Einatmung des Vorsprung nach yogam ziehen, führt es zu dem Auftreten von hohen Strömen in dem Körper, die verschiedene Verzerrungen Energielinie. Äußerlich manifestiert sich dies in Form eines starken Schweißes.

Reinigender Atem von Yogis. Nimm einen vollen Atemzug. Halten Sie die Luft für ein paar Sekunden. Falte deine Lippen zusammen, als ob du pfeifen würdest (aber blase nicht deine Wangen). Dann atme in kleinen Portionen kraftvoll durch das entstandene Loch aus. Bleib stehen, halte die Luft an und atme dann langsam aus. Wiederholen Sie dies, bis die Lungen vollständig entleert sind. Denken Sie daran, dass Sie die Luft durch das Loch in Ihren Lippen mit beträchtlicher Kraft ausatmen müssen. Müde und erschöpft ist diese Übung ungewöhnlich erfrischend. Praxis darin sollte sein, bis Sie lernen, es leicht und leicht auszuführen.

Sauerstoff ist eine Garantie für Harmonie

Wenn Sie abnehmen müssen, sollten Sie Wasserstoffperoxid mit einigen Atemübungen kombinieren. Oder versuchen Sie zuerst einen, dann einen anderen und bestimmen Sie, was das Beste für Sie ist. Diese Übungen, die das Blut mit Sauerstoff anreichern, reduzieren auch den Appetit auf vernünftige Grenzen, und das ständige Überessen reduziert tatsächlich auch die Sauerstoffmenge im Blut.

"Körperflex". zuerst in Amerika verdiente Popularität, und dann in Russland begann das Atmungssystem „Body flex“ zu verwenden, durch die amerikanische Hausfrau Greer Childers erstellt (einige Übungen von Yoga und Qi Gong vereinfachte). Zunächst wurde ihr System nur erfolgreich zur Bekämpfung von Übergewicht eingesetzt, doch dann entdeckten viele andere nützliche Eigenschaften, die auf der gleichen Anreicherung von Blut mit Sauerstoff basierten. "Bodyflex" besteht aus einer Reihe von Übungen, die Formgebung (Stretching) mit einer Verzögerung der Atmung kombinieren. Aber zuerst müssen Sie versuchen, das Hauptprinzip zu meistern.

Sie müssen alle die Luft durch den Mund, die Nase atmen, atmen gut, von der Membranen abrupt mit einer Kraft ausatmen der Luft durch den Mund mit einem charakteristischen „Haka“ Sound, halten Sie den Atem, und der maximale Eintauch Magen. Zählen Sie bis 8-10, entspannen Sie sich und atmen Sie.

Also, atme aus (der Magen wird gezogen) - inhaliere (voller Magen) - eine starke Ausatmung (der Magen wird hineingezogen). Weiter auf die Verzögerung der Atmung, ziehen Sie den Bauch noch mehr und zählen bis 8-10. Dann atme du aus. Um die Technik zu beherrschen, musst du zuerst üben, aber im Allgemeinen ist alles ganz einfach. Wenn du es beherrschst, wirst du in der Lage sein, einige Elemente von "bodyflex" direkt am Arbeitsplatz, an deinem Schreibtisch oder im Transport zu nutzen, so dass es für andere unsichtbar wird. Vor dem Hintergrund einer Ausatmung und eines gestickten Bauches können Sie mit den Händen oder Füßen unauffällige Bewegungen ausführen. Oder belasten Sie einfach Ihre Muskeln, während Sie den Atem anhalten, und entspannen Sie sich beim Einatmen. Dies ist sehr gut in sitzender Position: Ausatmen - Einatmen - Ausatmen - Halten des Atems - Einatmen. Passiert dieses Atemmuster und beim Gehen.

Chinesische Atemübungen "Jianfei". Aus dem Chinesischen übersetzt bedeutet dieser Ausdruck "Fett verlieren". Dieses Fitness-Studio ist für diejenigen gedacht, die zusätzliche Pfunde loswerden möchten. Ein Teil der Übung beseitigt das Hungergefühl, der andere lindert Müdigkeit und reguliert den Stoffwechsel. Es ist eine sehr nützliche Technik für Stoffwechselstörungen, einschließlich Diabetes Mellitus Typ 2 und Fettleibigkeit.

Der Komplex besteht aus drei Teilen - Übungen "Wave", "Frog" und "Lotus". Dank der "Welle" fühlen sich die Menschen hungrig, sie können die Menge an Nahrung, die sie essen, ohne jede Anstrengung reduzieren, sogar für eine Weile aufhören zu essen oder nur Gemüse und Obst in kleinen Mengen verwenden. Und Jianfei ermöglicht es Ihnen, auf das in solchen Fällen übliche Abnehmen von Kraft, Schwindel und anderen Symptomen, die oft von Menschen mit einer kalorienarmen Diät erfahren werden, zu verzichten.

"Welle". Es ist notwendig, auf dem Rücken zu liegen, angewinkelte Beine an den Knien in einem rechten Winkel, legen genau einen Fuß, eine Hand auf der Brust legen, die andere - auf dem Magen und beginnen dann Atemübungen, nur mich mit den Händen zu helfen.

Wenn du einatmest, musst du deine Brust spreizen, deinen Bauch hineinziehen, ausatmen, im Gegenteil, in deine Brust ziehen, deinen Bauch aufblasen (so viel wie möglich, aber ohne übermäßige Anstrengung).

Übungen der Brust (oben und unten) und des Bauches (abwärts - aufwärts) bilden sozusagen Wellen. Die Häufigkeit der Atmung sollte sich normalisieren (wenn einige Personen leichte Schwindelgefühle haben, sollte die Atmung leicht verlangsamt werden). Sie müssen 40 volle Atemzüge machen (einatmen - ausatmen).

Diese Bewegung kann im Stehen, Sitzen, Gehen, sogar beim Fahrradfahren gemacht werden.

Übung "Wave" ist in den ersten Tagen der Klassen durchgeführt. Später - nur wenn es eine Hungersnot gibt.

Der Frosch. Setzen Sie sich auf einen 35-40 cm hohen Stuhl, so dass Ihre Beine im rechten Winkel gebogen sind. Knie drücken nicht, sondern etwas aus. Die linke Hand in eine Faust drücken und mit der rechten Handfläche ergreifen. Legen Sie die Ellbogen auf die Knie, senken Sie den Kopf, so dass Ihre Stirn auf festen Händen liegt. Bedecke deine Augen, entspanne deinen ganzen Körper und nimm die bequemste Position ein.

Nimm zuerst einen freien Atemzug durch deine Nase und ziehe Luft in den Bauch, stell dir vor. Leicht, langsam und gleichmäßig mit dem Mund ausatmen. Gleichzeitig wird das Gefühl vermittelt, dass der Bauchbereich allmählich entspannt und weich wird. Wenn du die ganze Luft rauslässt, atme wieder durch deine Nase ein, nur sanft, ruhig und leicht.

Während der Ausatmung füllt sich der Unterbauch allmählich mit Luft und schwillt an. Wenn der Magen voll ist, halte zwei Sekunden an und atme noch einmal kurz ein. Dieser Atemzyklus wird erreicht: Ausatmen, Einatmen, eine Pause für zwei Sekunden, ein kurzes Einatmen und ein zweites Ausatmen. Wenn die Übung richtig ausgeführt wird, steigt die Brust nicht an - nur der Magen wird hineingezogen und dann geschwollen. Frösche atmen auf diese Weise.

Atme so für ca. 15 Minuten. Danach öffne deine Augen nicht sofort, damit es keinen Schwindel gibt. Heben Sie Ihren Kopf mit geschlossenen Augen, reiben Sie Ihre Handflächen gegeneinander, dann "kämmen Sie Ihren Kopf" mehrmals mit den Fingern beider Hände.

Öffne deine Augen, Hände ballte deine Fäuste, heb dich auf, dehne dich aus, atme tief durch. Sie spüren sofort einen Energieschub und Hunger (wenn Sie ihn erfahren haben) wird spurlos verschwinden.

Wenn Sie schnell abnehmen wollen, machen Sie diese Übungen dreimal täglich für 15 Minuten auf nüchternen Magen.

"Frosch" regt die Durchblutung, den Stoffwechsel im Körper an. Und dies wirkt sich wiederum positiv auf die Gesichtshaut aus. Mit tiefen Atemzügen und Ausatmungen steigt oder fällt das Brustdarm, was eine bemerkenswerte Rolle bei der Massage innerer Organe spielt.

Übung "Frog" verbessert den Tonus des ganzen Körpers und beseitigt oder mildert wirksam alle negativen Effekte, die normalerweise eine Einschränkung der Nahrung verursachen.

"Lotus". Üblicherweise wird diese Übung wie der "Frosch" entweder sitzend oder unter den Füßen gemacht. Die Handflächen nach oben sollten auf die Beine vor dem Bauch gelegt werden (ohne die Faust zu verschränken). Lehnen Sie sich nicht auf die Stuhllehne, strecken Sie den unteren Rücken leicht, senken Sie leicht die Schultern und das Kinn, entfernen Sie die Brust, schließen Sie die Augen. Kippen Sie die Zungenspitze nach oben und berühren Sie sie leicht mit dem Gaumen (in der Nähe der oberen Zähne), entspannen Sie sich vollständig, nehmen Sie eine bequeme, natürliche Position ein.

Die erste Stufe: Die Atmung sollte tief, lang, leicht, gleichmäßig und sehr natürlich sein. Die Brust und der Bauch sind gleichzeitig ruhig - sie sollten nicht merklich angehoben oder gesenkt werden. Anfänger können den Atmungsgeräuschen aufmerksam zuhören und allmählich erreichen, dass es völlig geräuschlos wird. Auf diese Weise werden Sie lernen, es zu verwalten. Diese Etappe dauert 5 Minuten.

Die zweite Stufe: Atmen sollte natürlich sein, nicht auf den Atem achten, nicht kontrollieren. Beim Ausatmen ist es notwendig, vollständig zu entspannen und ein lautloses, tiefes, langes, gleichmäßiges Atmen zu erreichen. Die zweite Phase dauert ebenfalls 5 Minuten.

Die dritte Stufe: Hier ist es wichtig, weder Ein- noch Ausatmen zu kontrollieren. Atme natürlich, ohne auf die Tiefe der Atmung zu achten. Wenn es gleichzeitig andere Gedanken gibt, reagiere nicht auf sie und beruhige dich. In diesem Stadium dauert es etwa zehn Minuten. Betroffene von chronischen Krankheiten können Übung "Lotus" und länger - 20-30 und 40-50 Minuten.

Es wird dreimal täglich durchgeführt, Sie können sofort nach der Übung "Frosch" oder unabhängig - morgens nach dem Aufstehen und abends vor dem Schlafengehen.

Übungen "Frosch" und "Lotus" sind nützlich für die Linderung von Müdigkeit, Verbesserung des Stoffwechsels, Heilung verschiedener chronischer Krankheiten. Daher können sie getrennt voneinander ausgeführt werden - nicht mehr, um Fett loszuwerden, sondern um den Körper zu stärken und die Gesundheit zu erhalten.

Atmungssystem zur Entlastung von Stress

Aufwärmen. Die Ausgangsposition (I. p.): Füße auf der Breite der Schultern. Kopf leicht nach hinten geneigt, Hände an der Taille. Langsamer Atem im Mund - Unterkiefer fällt, durch die Nase ausatmen - der Unterkiefer steigt auf. Atme in 4 Konten, atme aus - bis 2. Wiederhole 5-6 mal.

Füße zusammen. Auf deine Zehen steigen, deine Arme hoch - einatmen, runter - ausatmen. Wiederholen Sie 10-15 mal.

Übungen für die Muskeln des Hals- und Schultergürtels. IP: Kopf und Rumpf sind begradigt, die Schultern sind leicht eingezogen. Hände zu den Seiten - der Kopf weicht zurück. Wiederholen Sie 10-15 mal. Bewegen Sie den Kopf von der linken Schulter nach rechts und umgekehrt. Atme durch die Nase ein und atme durch den Mund aus. Wiederholen Sie 10-15 mal.

Übung atmen. IP: das gleiche. Voller Atem. Längeres Einatmen durch die Nase. Während der Inhalation steht der Magen vor, dann dehnt sich der Thorax aus. Beim Ausatmen (durch die Nase) - im Gegenteil: zuerst nimmt das Volumen der Brust ab, dann wird der Bauch gezogen. Wiederholen Sie 10-15 mal.

Brustatmung. Atmen Sie aus, nehmen Sie einen langen Atemzug durch die Nase. Zu diesem Zeitpunkt dehnt sich die Brust aus und der Magen zieht sich zurück. Mit Ausatmung (durch die Nase) - im Gegenteil. Wiederholen Sie 10-15 mal.

Bauchatmung. Atmen Sie aus, nehmen Sie einen langen Atemzug durch die Nase. Zu dieser Zeit ragt der Magen heraus. Beim Ausatmen (durch die Nase) zieht sich die vordere Bauchwand zurück. Wiederholen Sie 10-15 mal.

Entspannungsübungen.Dieser Komplex wird empfohlen, in einem gut belüfteten Raum zu machen, am Morgen - vor dem Frühstück, am Abend - nach dem Abendessen. Jede Übung sollte zuerst 3-4 mal wiederholt werden, dann schrittweise die Belastung erhöhen (alle 4-6 Tage) und sie 10-15 mal wiederholen. In Bezug auf die Zeit dauert es 20-25 Minuten. Es ist wichtig, folgendes zu lernen: Vorbeugen, seitwärts, hocken, man muss ausatmen; begradigen - inhalieren; Sie heben ihre Hände vor sich, heben sie nach oben an die Seiten, atmen ein, senken die Hände und atmen aus.

1. Ruhig liegen Sie für ca. 2 Minuten, Ihre Augen sind geschlossen. Versuchen Sie sich den Raum vorzustellen, in dem Sie sich befinden. Versuchen Sie zuerst, geistig durch den Raum zu gehen (entlang der Wände) und dann einen Pfad entlang des gesamten Umfangs des Körpers zu machen - vom Kopf bis zu den Fersen und zurück.

2. Beobachten Sie vorsichtig Ihre Atmung, passiv bewusst, dass Sie durch Ihre Nase atmen. Beachten Sie, dass die eingeatmete Luft etwas kälter als die ausgeatmete Luft ist. Konzentriere dich für 1-2 Minuten auf deine Atmung. Versuchen Sie, an nichts anderes zu denken.

3. Nehmen Sie einen flachen Atemzug und halten Sie für einen Moment den Atem an. Gleichzeitig, für ein paar Sekunden, schärfen alle Muskeln und versuchen, die Spannung im ganzen Körper zu spüren. Entspannen Sie sich beim Ausatmen. Wiederholen Sie 3 mal. Dann ruht ruhig, entspannt und konzentriert sich auf das Gefühl der Schwere deines Körpers. Genießen Sie dieses angenehme Gefühl. Führen Sie nun Übungen für einzelne Körperteile durch - mit wechselnder Spannung und Entspannung.

4. Übung für die Muskeln der Beine. Begradige sofort alle Muskeln der Beine - von den Fersen bis zu den Hüften. Innerhalb von ein paar Sekunden, diesen Zustand beheben, versuchen, die Spannung zu fühlen, und dann entspannen Sie die Muskeln. Wiederholen Sie 3 mal. Dann leg dich ruhig hin, völlig entspannt und spürst die Schwere deiner Füße. Notiere alle Geräusche der Umgebung im Kopf, aber nimm sie nicht. Das gleiche gilt für Gedanken: Versuche jedoch nicht, sie zu überwinden, sie müssen einfach behoben werden.

Die folgenden Übungen sind identisch mit den oben beschriebenen, beziehen sich jedoch auf andere Muskeln des Körpers: Gesäß, Thorax, Hände, Gesicht (Lippen, Stirn), Bauchpresse. Abschließend gehe ich gedanklich über alle Muskeln des Körpers - gibt es irgendwo noch Spannung? Wenn ja, versuchen Sie es zu entfernen, da die Entspannung abgeschlossen sein sollte.

Wenn Sie die Entspannungsübungen abgeschlossen haben, nehmen Sie einen tiefen Atemzug, halten Sie den Atem an und strecken Sie für einen Moment die Muskeln des ganzen Körpers aus: entspannen Sie sie beim Ausatmen. Danach ruhen Sie sich lange entspannt auf Ihrem Rücken aus. Atem noch, ohne Verzögerungen. Sie haben wieder Vertrauen in Ihre Stärke, Sie können eine stressige Situation überwinden. Sie haben ein Gefühl des inneren Friedens. Nach diesen Übungen sollten Sie sich ausgeruht und voller Energie fühlen.

Öffne jetzt deine Augen, drücke sie mehrmals, öffne dich wieder und strecke dich nach einem angenehmen Erwachen sanft aus. Ganz langsam, glatt, ohne Idioten, setze dich hin. Danach, so langsam, ohne plötzliche Bewegungen, stehe auf und versuche so lange wie möglich ein angenehmes Gefühl der inneren Entspannung aufrechtzuerhalten.

Im Laufe der Zeit können Sie diese Übungen schneller als am Anfang durchführen und den Körper entspannen, wenn Sie ihn brauchen.

Komplette Muskelentspannung wirkt sich positiv auf die Psyche aus und schafft ein seelisches Gleichgewicht. Mentale Selbstentspannung kann einen Zustand "ideologischer Leere" verursachen. Dies äußert sich in einer winzigen Verletzung der mentalen und mentalen Verbindungen mit der umgebenden Welt, die dem Gehirn die nötige Ruhe gibt. Es ist notwendig, Vorsicht walten zu lassen und sie nicht mit einem Verzicht auf die Welt zu übertreiben.

Training der Nasenatmung. I. S.: stehend, Füße schulterbreit auseinander, Hände entlang des Stammes. Langsam die geraden Arme mit den Handflächen nach innen heben - einatmen, durch die Seiten nach unten - ausatmen. Atme nur durch die Nase. In diesem Fall ist es notwendig, sich in der Lenden- und Thoraxregion gut zu biegen. Wiederholen Sie 10-15 mal.

I. p.: Beine zusammen, Hände entlang des Stammes. Deep Kniebeugen in einem schnellen Tempo. Beim Absenken werden die gestreckten Arme mit den Handflächen nach unten ausgestreckt - Ausatmen mit Richten - Einatmen. Wiederholen Sie 5-6 mal.

I. S.: Beine auf der Breite der Schultern. Langsam abwechselnd die Luft durch das Nasenloch ein- und ausatmen und die andere mit dem Finger drücken. Der Mund muss geschlossen sein. Wiederholen Sie 5-6 mal.

I. S.: Stehen, Beine zusammen. Die Nase wird mit den Fingern geklemmt. Laut und langsam bis 10 zählen, dann einen tiefen Atemzug nehmen und durch die Nase ausatmen, den Mund gut abdecken. Wiederholen Sie 5-6 mal.

Laufen Sie auf Ihren Zehen und heben Sie die Knie hoch. Das Atmen ist willkürlich. Führen Sie für 2-3 Minuten durch.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie