Pflege für ein neugeborenes Kind ist eine verantwortungsvolle und ernste Angelegenheit. Als er noch im Bauch seiner Mutter war, war eine Nabelschnur mit ihm verbunden, die aus drei großen Gefäßen bestand. Die Nabelschnur soll dem Baby im Mutterleib eine normale Ernährung bieten, aber nach der Geburt verschwindet die Notwendigkeit dafür. Nach der Geburt hört der Blutfluss im Inneren auf, und die Hebamme schneidet sie ab und legt dann eine speziell entwickelte Klammer an der Basis der Nabelschnur an. Nach 3-5 Tagen (manchmal viel später) fällt der Nabelrest des Neugeborenen mit der Klammer ab und an seiner Stelle verbleibt eine kleine Wunde, die normalerweise bis zum Ende der 3. Lebenswoche heilt.

Pflege der Nabelschnur

loading...

Bis zum Moment der Heilung bedarf die Nabelwunde besonderer Pflege. Vor dem Bauchnabel der Neugeborenen wurden in der Geburtsklinik mit Wasserstoffperoxid und nach einer starken Lösung von Kaliumpermanganat behandelt. Moderne Neonatologen drängen Mütter dazu, solch einen aggressiven Einfluss auf die empfindliche Haut des Babys zu verweigern, weil Alkohol, Kaliumpermanganatlösung und andere chemische Elemente den Nabel verletzen und ihn daran hindern, schneller zu heilen.

Die Praxis zeigt, dass, wenn die Nabelschnurregion einfach trocken und sauber gehalten wird, sie innerhalb von 7-10 Tagen von selbst abheilt. Manchmal passiert es, dass mit der sorgfältigsten Sorge um die Nabelschnur des Kindes alles nicht heilt und sogar krovit. Als Folge kann Eiterung auftreten und der entzündliche Prozess kann beginnen, und wenn Sie zunächst selbständig mit diesem Problem umgehen können, dann sollte eine langfristige nicht heilende Wunde ein Anliegen für die junge Mutter werden.

Warum hat sich die Nabelschnur gewickelt?

loading...

Der Nabel schneidet überhaupt nicht ab: in der Norm beginnt er nach der Geburt des Kindes in einigen Tagen zu heilen. Es gibt eine Reihe von Gründen, warum die Wunde bei Neugeborenen im Laufe der Zeit nicht heilt:

  • Mechanisches Trauma, wenn der Nabelrest bereits verschwunden und getrocknet ist, aber beim Windeln und Wechseln der Windel bricht die getrocknete Kruste ab, was dazu führt, dass der Nabel beginnt zu bluten. Eine solche Wunde ist nicht gefährlich, weil sie nicht sehr lange dauert: ein paar Tropfen Blut können freigesetzt werden, danach bildet sich wieder ein Knochen.
Viele Ärzte raten heute mit großer Sorgfalt, die medikamentöse Behandlung des Nabels zu behandeln, wobei die Erhaltung der Sauberkeit und Trockenheit Priorität hat. Neugeborene Windeln müssen auch spezielle wählen - mit einer Beule für den Nabel
  • Die Heilung dauert viel länger, wenn die Nabelschnur zu dick ist. In diesem Fall ist der Heilungsbereich größer und der Regenerationsprozess dauert länger als bei anderen Kindern. Folglich ist verlängerte Heilung eine weitere häufige Ursache für Blutungen aus dem Nabel.
  • Nach der Trennung des Nabelstumpfes liegt eine offene Wunde vor, an deren Stelle sich Granulation befindet, dh es bilden sich neue Glomeruli der Gefäße: sie werden von einem neu gebildeten Gewebe umhüllt. Es sieht so aus, als ob sich im Inneren der Nabelwunde ein Ball gebildet hat, der erst bei Berührung anfängt abzudecken.
  • Falsche Verarbeitung des Nabels kann auch eine längere Regeneration verursachen. Besonders eifrige Mütter behandeln die Wunde zu oft mit Wasserstoffperoxid oder Alkohollösungen, wodurch die empfindliche Haut des Kindes geschädigt wird und sie sich nicht von selbst erholen kann.
  • Reduzierte Immunität kann auch die Heilung beeinträchtigen. Wenn das Baby von Geburt an verfrüht oder schwach ist, gehen alle Lebensvorgänge langsam vonstatten, einschließlich der Wiederherstellung von geschädigtem Gewebe.

Was soll ich tun, wenn mein Bauchnabel bedeckt ist?

loading...

Wenn in der Entbindungsklinik medizinische Verfahren von qualifizierten Krankenschwestern zur Verfügung gestellt wurden, und Sie nicht besonders auf alle Feinheiten eingegangen sind, dann ist es für junge Eltern ziemlich beängstigend, den blutenden Bauchnabel des Hauses zu sehen. Was soll ich in diesem Fall tun?

Wenn möglich, informieren Sie sofort Ihren Hausarzt, aber wenn die Blutung nicht aufhört, sondern sich verstärkt, ist es besser, ein Ambulanzteam zu rufen. Vor einer Routineuntersuchung des Kinderarztes ist es am besten, den Bauchnabel nicht mit Zelenok oder Mangan zu beschmieren, da das Färben in heller Farbe die Diagnose erschwert.

Sie werden nie das Problem eines langen blutenden Bauchnabels sehen, wenn Sie einfach handeln Empfehlungen:

  • sorgen Sie dafür, dass der Nabel Ihres Babys unmittelbar nach der Entlassung aus dem Krankenhaus richtig und rechtzeitig versorgt wird;
  • baden Sie das Baby, verwenden Sie nur abgekochtes Wasser, bis der Nabel heilt;
  • der Gürtel aus der Windel muss gefaltet werden oder verwenden Sie spezielle Windeln mit einem Ausschnitt für den Bauchnabel, so dass es trocken ist und nicht beißt;
  • es ist nötig die geräumige Kleidung auszuwählen, damit es auf den Bauchnabel nicht drückt;
  • auf Empfehlung des Neonatologen in der Entbindungsklinik oder des Kreiskinderarztes die individuell für Sie verschriebenen Mittel zur Behandlung des Nabels verwenden: Chlorophyll, Fucorcin oder Baneocin;
  • häufiger kosten die meisten Mütter noch traditionelle Grüns.

Was ist gefährlich für längere Blutungen?

loading...

Um zu verstehen, warum der Nabel von Ihrem Baby geschlossen wurde, hilft Ihnen Ihr örtlicher Kinderarzt, da Sie in manchen Fällen nicht auf medizinische Hilfe verzichten können. Also, Sie müssen dringend Hilfe von einem Arzt suchen, wenn:

  • mehr als 2 Wochen sind vergangen, und die Wunde blutet;
  • um den Bauchnabel erscheint Rötung oder Schwellung;
  • Innerhalb der Nabelwunde befinden sich immer feuchte Hautpartien;
  • wenn beschädigt, gibt es eine Syphilis und sogar Eiter.

In all diesen Fällen ist es notwendig, einen Kinderarzt zu konsultieren.

Omphalitis ist gefährlich, und seine Behandlung kann Krankenhausbedingungen erfordern, so dass Sie dringend medizinische Hilfe suchen müssen, um so schwerwiegende Komplikationen wie Phlegmone oder Peritonitis zu verhindern. Dies wird oft von Eugene Olegovich - der führende beliebt bei jungen Mütter Transfer "Schule von Doktor Komarowski" gewarnt.

Was tun, wenn das Neugeborene einen Nabel hat

loading...

Die Nabelwunde bei einem neugeborenen Baby ist der Ort, an dem die Verbindung zwischen der Plazenta und dem fetalen Blutfluss stattfand. Der Prozess der Heilung des Nabels sollte korrekt und konsequent durchgeführt werden, da dies der Schlüssel für die Gesundheit des Babys ist.

Die Nabelschnur diente als Bindeglied zwischen Mama und Baby. Unmittelbar nach der Geburt schneiden die Ärzte diesen Bindefaden so, dass eine kurze, ca. 3 cm lange Schnur entsteht, die mit einem Flagellum verdreht und mit einem speziellen Clip aus Kunststoff fixiert wird. Bei richtiger Entwicklung sollte die Nabelschnur innerhalb einer Woche abfallen und an ihrer Stelle eine kleine Wunde entstehen, die Pflege und Behandlung erfordert.

Wie heilt ein neugeborenes Baby?

loading...

Normalerweise heilt die Nabelwunde unter normalen Umständen in ungefähr drei Wochen. Dies hängt natürlich von individuellen Merkmalen ab: Manche Kinder nehmen diesen Prozess ein paar Tage, andere - mehrere Wochen. Es gibt Fälle, in denen die Wäscheklammer nach drei Tagen im Entbindungsheim aus der Nabelschnur des Babys verschwindet. In anderen Situationen bringen junge Eltern Krümel mit einem Plastikgerät nach Hause.

Die Heilung der Wunde verläuft durch mehrere in der Tabelle dargestellte Stadien.

Laut Kinderärzten sollte Mama auf den Zustand der Wunde des Babys achten. Normalerweise kommt am ersten Tag nach der Ankunft eine Besuchskrankenschwester vorbei, um das Baby zu untersuchen und die Wunde mit Wasserstoffperoxid und einem gewöhnlichen Fett zu behandeln. Dies ist eine ziemlich schmerzhafte Prozedur.

Wenn nach einer solchen Behandlung manchmal nur das Oozoikum sickert, ist der Heilungsprozess normal und bedarf keiner zusätzlichen Intervention. Tatsache ist, dass unter den besten Umständen Pflege für die Nabelschnur fast nicht erforderlich ist.

Warum der Nabel das Baby nicht heilt

loading...

Im Laufe des Lebens des Kindes sollte die Wunde bereits vollständig angezogen sein, und der Bauchnabel ist praktisch der gleiche wie der Bauchnabel des Erwachsenen. Manchmal jedoch nach Ablauf dieser Zeit blutet die Wunde weiter. Spezialisten identifizieren mehrere Hauptgründe, die einen so langen Heilungsprozess erklären können.

Gründe, einen Arzt aufzusuchen

loading...

Warten Sie in manchen Situationen nicht, bis sich die Nabelwunde selbst heilt. Die folgenden Zeichen sollten sofort konsultiert werden:

  • Blutung geht nicht weg;
  • der Nabel nahm stark an Größe zu;
  • um die Wunde herum gibt es eine starke Rötung und Eiterung;
  • aus dem Nabel emittiert einen unangenehmen Geruch.

Pflegehinweise für die Wunde

loading...

Manchmal hängt die Geschwindigkeit der Wundheilung davon ab, wie eng die Eltern einfache hygienische Regeln beachten. Es gibt mehrere wichtige Postulate, von denen es abhängt, ob die Wunde des Babys rechtzeitig heilt.

Zunächst sollte das Baden im ersten Lebensmonat des Neugeborenen unter Zugabe von Kaliumpermanganat in das Wasser erfolgen. Wasser kochen und ein paar Tropfen der Lösung hinzufügen, so dass das Wasser sanft rosa wird. Dies fördert eine effektivere Reinigung und verhindert Infektionen. Außerdem ist zum Baden besser ein separates Babybad zu kaufen. Wasser für das Verfahren wird empfohlen zu kochen, und dann auf 37 Grad abkühlen.

Zweitens, für die schnelle Heilung von Blutungen Nabelschnur sehr wichtige Luftbäder, die jeden Tag empfohlen werden. Tatsache ist, dass die Nabelschnur im Freien viel schneller heilt.

Drittens, achten Sie darauf, dass das Baby während der Heilung nicht auf dem Bauch liegt. Bei unvorsichtigen Bewegungen kann die Kruste abgerissen werden und die Infektion gelangt in die Wunde. Wenn Sie alles richtig machen, blutet der Nabel nicht.

Wie behandelt man die Wunde mit Grün und Peroxid?

loading...

Um die Wunde richtig zu sanieren, ist es erforderlich:

  • Wattierte Regale;
  • Wasserstoffperoxid;
  • grün;
  • Pipette.

Baby Nabel zu verarbeiten ist sehr einfach. Jede Mutter kann damit fertig werden. Mach dir keine Sorgen, denn das Baby fühlt in diesem Moment keine schmerzhaften Gefühle.

Für maximale Sicherheit wird die Behandlung nach dem Baden des Babys durchgeführt. Mit einer Pipette sammeln wir eine kleine Menge Wasserstoffperoxid und tropfen auf die Wunde. Das erste Mal wird das Mittel schäumen und brutzeln. Wir müssen warten, bis die hämorrhagische Kruste, die sich am Nabel gebildet hat, erweicht. In diesem Stadium können Krusten sowohl gelb als auch blutig sein - und dann, und das wird normal sein.

Nachdem sie weich geworden sind, sollte die Mutter so vorsichtig wie möglich die Haut um den Bauchnabel verteilen, sorgfältig prüfen und entfernen Sie die Reste der Krusten mit einem sauberen Wattestäbchen.

Der nächste Schritt ist, eine Watte oder eine Serviette aus Gaze zu nehmen (ein kleines Stück Verband wird auch passen) und wischen Sie vorsichtig die Wunde ab, um es zum nächsten Verfahren zu trocknen. Greening ist die letzte Stufe. Zu verstehen, dass der Nabel heilt, ist sehr einfach - Peroxid Wasserstoffperoxid stoppt Schäumen auf der Wunde.

Das Wichtigste, woran Eltern denken sollten, ist, wie sorgfältig die Wunde behandelt wird, nicht nur die Geschwindigkeit der Heilung, sondern auch das Risiko, ansteckende Krankheiten, wie eitrige Omphalitis, zu entwickeln.

Was tun, damit die Wunde richtig abheilt?

loading...

Neben der Verarbeitung sollte auf einige zusätzliche Nuancen geachtet werden. Einer von ihnen ist eine kompetente Wahl von Windeln. Das Material passt sich dem Körper des Babys eng an und verhindert, dass die Wäscheklammer herunterfällt. In dieser Situation gibt es zwei Möglichkeiten:

  • um Windeln mit einem speziell entworfenen Ausschnitt an der Stelle zu bekommen, die auf den Rand des Nabels fällt;
  • mit eigenen Händen machen Sie selbst einen Ausschnitt an der richtigen Stelle;
  • Tragen Sie Windeln, damit ihre Ränder die Basis der Nabelwunde nicht abwischen.

Es ist sehr wichtig, die richtige Garderobe für das Baby zu wählen. Synthetischer Fußball und Raspashonki können einen Treibhauseffekt hervorrufen, der nicht zur Heilung der Wunde beiträgt. Es ist am besten, Kleidung aus natürlichen Stoffen zu wählen. Darüber hinaus sollte es dem Baby in der Größe passen. Achten Sie darauf, dass die Shorts und das Höschen den Nabelbereich des Babys nicht überholen.

Ein weiterer Punkt mit Windeln: Es ist extrem wichtig, die Windeln rechtzeitig zu wechseln, damit sie keine Zeit haben, die Krusten zu benetzen. Aber niemand ist immun. Wenn diese Situation eintritt, ist es notwendig, einen Wattestäbchen zu nehmen, befeuchten Sie es mit Alkohol und reiben Sie die Nabelwunde.

Wie geht es weiter, wenn die Nabelschnur verschwunden ist?

loading...

Junge Mütter fragen sich, wann sie aufhören sollten, die Nabelschnur zu behandeln. Manche täuschen sich und hören sofort auf zu arbeiten, nachdem der Nabelrest das Baby nicht mehr belästigt. In der Tat erfordert die Wunde zweimal täglich eine weitere Behandlung. Tu dies, bevor du schwimmst. Das Schema ist wie folgt:

  • Anwendung von Peroxid;
  • Reinigung der Wunde;
  • ein Tropfen Alkoholtinktur oder irgendein Antiseptikum.

Danach ist es am besten, die Wunde mit einem kleinen Stück Bint zu bedecken und von oben mit einem speziellen gummierten Netz zu fixieren. Kinderärzte empfehlen die Verwendung von Pflastern für diese Zwecke nicht, da ihr Material die Heilung verlangsamt.

Wenn die Nabelwunde innerhalb eines Monats nicht abheilt, liegt ein offensichtlicher Grund vor, einen Arzt aufzusuchen. Der Spezialist muss bestimmen, was im Körper des Kindes geschieht und warum die Heilung so lange dauert. Nach einer so langen Zeit sollten keine unabhängigen Maßnahmen ergriffen werden - in diesem Zusammenhang kann die Behandlung des Kindes mit populären Mitteln einfach gefährlich sein. Zögern Sie nicht und fragen Sie Ihren Kinderarzt nach der Behandlung der Wunde und anderen Verfahren, von denen die Gesundheit des Babys abhängt.

Warum kann ein Nabel ein neugeborenes Baby haben und was soll ich dagegen tun?

loading...

Pflege der Nabelschnur besteht aus regelmäßigen und ziemlich einfachen Manipulationen, dank denen es für die zweite bis dritte Woche des Lebens des Babys vollständig heilt. Manchmal, selbst bei vorsichtiger Handhabung, kauert der Nabel im Neugeborenen. In diesem Fall ist es notwendig, bestimmte Maßnahmen dringend zu ergreifen, da sonst die Gefahr einer Infektion und Vereiterung der Wunde mit der nachfolgenden Entwicklung des Entzündungsprozesses besteht. In der Anfangsphase können therapeutische Maßnahmen unabhängig voneinander durchgeführt werden.

Wenn die Heilung nicht in normalen Zeiten erfolgt, wenn der Nabel auch nach einer speziellen Behandlung blutet oder Rötungen, Schwellungen und Nässe an einem Symptom haften, muss dringend ein Arzt aufgesucht werden.

Warum kann ein Neugeborenes ein Nabel sein?

loading...

Die Nabelwunde ist das Tor zu Infektionen und Erregern schwerer Krankheiten. Aus diesem Grund ist es notwendig, sorgfältig darauf zu achten und das Auftreten von blutigen Entladungen nicht zuzulassen.

Warum hat der Nabel beim Neugeborenen einen Nabel? Es kann mehrere Gründe geben.

  1. Verderbnis der Kruste als Folge des Verbandes eines Neugeborenen oder Windelwechsel. In diesem Fall sollten Sie sich keine Sorgen machen. Sie müssen nur die übliche Behandlung der Wunde fortsetzen und das nächste Mal vorsichtiger sein. Wenn aufgrund eines Mikrotraumas eine Blutung des Tropfens aufgetreten ist, aber keine Heilung stattfindet, wird empfohlen, einen Arzt aufzusuchen.
  2. Wenn die Nabelschnur sehr dick ist, kann der Nabel von Zeit zu Zeit ohne ernsthafte Folgen verklumpt werden. Ranke muss nur aseptische Bedingungen schaffen und sie so wenig wie möglich stören.
  3. Die Bedingung kann sich als Folge von zu gewissenhaften Einstellungen oder Beziehungen von Mumie entwickeln. Bei häufigem Einsatz von aggressiven Lösungen bleibt die Wunde immer kahl und hat keine Zeit zu wachsen.
  4. Gelegentlich können blutende Gewebe eine Abnahme des Körperwiderstandes, eine geringe Blutgerinnung, eine geschwächte Immunität anzeigen.
  5. Muffigkeit der Blutgefäße, die zu Blutungen des Nabels führt, deutet oft auf die Infektion an der Wundoberfläche hin.
  6. Eine der gravierendsten Varianten der negativen Entwicklung von Ereignissen ist die Bildung von Granulom - Pathologie, die durch eine rasche Ausdehnung von Blutgefäßen und Bindegewebe gekennzeichnet ist.

Die Behandlung der blutenden Wunde basiert auf der Beseitigung der Ursache des Leidens und der speziellen Behandlung des Nabels durch Wundheilung.

Was ist, wenn das Neugeborene einen Nabel hat?

loading...

Wenn die Heilung normal war, aber plötzlich begann, den Nabel zu heilen, brauchen Sie nicht in Panik zu geraten. Es ist notwendig, Hände mit Seife zu waschen, sie mit einem Antiseptikum zu behandeln und die folgenden Manipulationen durchzuführen.

  • Wenn sich Krusten auf der Wunde befinden, ist es notwendig, die Wunde ein wenig zu dehnen und ein paar Tropfen Wasserstoffperoxid hineinzutropfen. Unter dem Einfluss von Peroxid sollte die Blutung aufhören. Wenn die Krusten weich sind, müssen sie mit einem sterilen Wattestäbchen oder Stick entfernt werden.
  • Nach der Reinigung wird die Wunde mit einer Lösung von Kaliumpermanganat oder Zelenok verschmiert. Es ist erwähnenswert, dass mit der ersten Option die Haut leicht getrocknet wird und das zweite Medikament das klinische Bild verschleiert und es schwierig sein wird, Schwellungen oder Rötungen zu erkennen.
  • Der Nabel kann nicht geschlossen werden, er muss so weit wie möglich offen bleiben.

Wenn Sie einen unangenehmen Geruch, allgemeine Entzündungssymptome, erhöhte Erregbarkeit des Babys haben, sollten Sie dringend einen Arzt aufsuchen. Vielleicht die Entwicklung von Omphalitis, in der es notwendig ist, Antibiotika, spezielle Salben und starke Antiseptika zu verwenden. In besonders schweren Fällen kann stationäre Pflege erforderlich sein.

Handlungen verboten für den blutenden Bauchnabel

loading...

Übermäßige Sorgfalt kann nicht weniger schaden als ihre Abwesenheit, daher lohnt es sich nicht, ein besonderes Interesse an therapeutischer Manipulation zu zeigen. Darüber hinaus gibt es zusätzliche Empfehlungen für die Pflege des Kindes zum Zeitpunkt der Behandlung.

  • Die Wunde sollte nicht mit einem Pflaster geklebt werden, es sollte mit einer Windel bedeckt werden. Wenn möglich, kleinere Kleidung verwenden. Wenn die Haut atmet, wird die Oberfläche schnell heilen.
  • Sie müssen den Nabel nicht mehr als zweimal am Tag verarbeiten. Während der Manipulation sollten Sie keine Zeit verschwenden und Angst davor haben, Ihr Kind zu verletzen. Sie müssen vorsichtig, aber schnell handeln.
  • Während des Badens - bis zur vollständigen Heilung der Wunde - ist es notwendig, abgekochtes Wasser zu verwenden, auf Empfehlung des Arztes können Heilkräuter hinzugefügt werden. Unmittelbar nach dem Baden sollte das Kind getrocknet werden und der Nabel vorsichtig einweichen - die Wunde sollte nicht nass werden.
  • Während der Nabel nicht heilt, kann das Kind nicht auf den Bauch gelegt werden. Alle Manipulationen müssen mit äußerster Vorsicht durchgeführt werden.
  • Ohne ärztliche Empfehlung können Salben, insbesondere starke Salben (mit Hormonen oder Antibiotika) nicht verwendet werden.

Wenn es Symptome von Nabelschnurblutungen gibt, kann man nicht hoffen, dass sich alles von selbst auflöst. In Ermangelung von Erfahrung und Wissen, sollten Sie sofort einen Spezialisten kontaktieren und sich beraten lassen. Dies wird die Entwicklung von Komplikationen verhindern und das Baby vor unangenehmen Empfindungen bewahren.

Wie man dem Baby hilft, wenn der Nabel kocht

loading...

Die Bildung des Bauchnabels beim Kind beginnt mit dem Abschneiden der Nabelschnur und dem Anlegen einer Quetschklemme nach der Geburt des Kindes. Nach dem Anlegen der Klemme beginnt der Nabelrest zu mumifizieren. Innerhalb von 3 bis 10 Tagen verschwindet der mumifizierte Rückstand während des normalen Verlaufs der Ereignisse und es bildet sich eine Nabelwunde, die eine sorgfältige und sorgfältige Behandlung erfordert. Viele Mütter sind besorgt über die Frage, warum der Nabel bei einem Neugeborenen kauert. Und was, wenn er anfing zu bluten? Die Antwort ist einfach - zu verarbeiten.

Nabelwunde kann normalerweise wenig bluten, oder kann ein Saccharum zugeordnet werden. Dies ist ein natürlicher Prozess.

Visuell kann das Vorhandensein des Ablösbaren durch die Bildung von Krusten und das Zischen von Wasserstoffperoxid in der Nabelwunde erkannt werden. Bei richtiger Behandlung heilt die Wundoberfläche schnell und schmerzlos. Aber in einigen Fällen blutet die Nabelwunde lang genug.

Ursachen für Nabelschnurverletzung

  1. Dicke der Nabelschnur: Ist die Nabelschnur dick, so stirbt der Rest der Nabelschnur mindestens 10 Tage lang und die vollständige Heilung der Nabelschnur erfolgt in der 3. oder 4. Woche.

Regeln für die Behandlung der Nabelschnur

loading...

Die Regeln zur Pflege des Nabels des Babys sollten in jedem Fall beachtet werden. Auf Empfehlung von Kinderärzten erfolgt die Pflege der Wundfläche mit Hilfe von:

  • brilliantes Grün;
  • Kaliumpermanganat;
  • Wasserstoffperoxid;
  • Lösung von Chlorophyllipt.

Meistens werden vor der Heilung Wunden empfohlen, um das Baby in kochendem Wasser mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat (Mangan) zu baden, um eine bakterielle Infektion zu vermeiden. In einigen Quellen gibt es Informationen, dass Mangan die Haut des Babys übertreibt. Permanganat trocknet wirklich die Haut, aber wenn Sie eine schwache Lösung machen und das Baby einmal am Tag baden, wird alles in Ordnung sein. Aber das Gras ist am besten nicht zu benutzen.

Behandle den Nabel Kind Am häufigsten wird empfohlen, Wasserstoffperoxid und eine Lösung von Brilliant Green (Zelenki) zu verwenden.

Zum Verarbeiten tropft Wasserstoffperoxid in die Wunde, dann wird nach den Zischenden die Flüssigkeit sanft mit einem Wattestäbchen entfernt, Ohrenschmalz kann verwendet werden. Dann wird die Nabelwunde mit einer grünen Lösung behandelt, wobei ein anderer sauberer Stab mit Watte verwendet wird. Die Behandlung wird nicht mehr als zweimal am Tag durchgeführt (um die Wundfläche zu straffen). Die Anzahl der Behandlungen kann jedoch vom Kinderarzt angepasst werden, je nachdem wie stark das Saccharum prominent ist. Die Behandlung muss nach jedem Bad erfolgen. Die Behandlung wird so lange durchgeführt, bis das Wasserstoffperoxid nach dem ersten Tropfen im Nabel nicht mehr aufschäumt. Dies ist ein Zeichen, dass das Blut oder der Zucker nicht mehr auffallen.

Wichtig! Schmieren Sie die Haut um den Bauchnabel mit Diamantgrün ist es nicht wert, da im Falle des Auftretens von Entzündung und Rötung es unter der Schicht des Farbstoffes nicht bemerkbar ist. Sie können den Nabel nicht versiegeln, um den Zugang von Sauerstoff nicht zu blockieren. Es ist nicht notwendig sich zu verbreiten Kind auf dem Bauch, bis die Nabelwunde geheilt ist.

Es gibt ein paar weitere Punkte, die es wert sind, beobachtet zu werden, sowohl um den mumifizierten Stumpf (Rest) als auch um die verbleibende Wunde, nachdem er heruntergefallen ist. Zum Beispiel ist es oft zu Babybädern zu arrangieren, wenn die Temperatur im Raum erlaubt. Es ist nicht notwendig, das Baby zu überhitzen, unter anderem wird es die Entwicklung von Bakterien in der zu trennenden Wundoberfläche fördern. Eine angenehme Temperatur für ein Baby ist der Bereich von 22 ° C bis 25 ° C. Die Windel sollte mit einer Biegung unter dem Bauchnabel gewählt werden oder an der vorderen Kante der Windel eingeklemmt werden, wobei der Nabelring offen bleibt. Kleidung sollte die Haut des Babys überhaupt nicht zusammendrücken, insbesondere in der Nähe der Wunde.

Wann man qualifizierte medizinische Hilfe sucht

loading...

Wenn der Nabel bei einem Neugeborenen kauert, in welchem ​​Fall sollten Sie qualifizierte medizinische Hilfe suchen? Sie müssen dies tun, wenn:

  • Nabelschnurblutblutungen für mehr als 1 Monat;
  • der Nabel ist reichlich geschlossen;
  • um den Nabelring bildete sich eine Ödem-, Entzündungs- und Rötungszone;
  • ein fauliger Geruch erschien;
  • außer Blut und Syphilis gibt es eine eitrige Entladung;
  • Körpertemperatur stieg zu fieberhaften Zahlen an;
  • Das Kind begann schlecht zuzunehmen, zu schlafen, sich Sorgen zu machen und oft zu weinen.

Diese Symptome können ein Marker für die Entwicklung von bakteriellen Schäden an der Wundoberfläche sein. Das Medium, das das Blut oder das Suppositorium enthält, ist in seiner Zusammensetzung und Temperatur sehr günstig für die Entwicklung von pathogenen Bakterien.

In einer solchen Situation ist es besser, einen Kinderarzt zu konsultieren, der Ihre Website leitet. Eine Labordiagnostik ist nicht erforderlich, es genügt eine externe Untersuchung. Auf dieser Grundlage wird der Arzt die Behandlung verschreiben. Höchstwahrscheinlich wird eine antibakterielle Salbe verschrieben. Wenn die Bedingung nicht zu kompliziert ist.

Duckt sich den Nabel des Neugeborenen: wie gefährlich es ist, was es bedeutet. Was zu tun ist, wenn der Nabel in einem Neugeborenen kauert

loading...

Der erste Lebensmonat eines Neugeborenen ist eine Zeit erhöhter Aufmerksamkeit für die geringsten Veränderungen im Zustand des Kindes, da in diesem Alter signifikante und wichtige Veränderungen im Körper auftreten.

Es ist notwendig, den Zustand des Nabels beim Neugeborenen zu beobachten, da die Nabelwunde innerhalb von 2 - 3 Wochen heilt und das Baby und die Mutter am 5. Tag aus dem Krankenhaus entlassen werden. Oft ist der Heilungsprozess langsam, der Nabel im Neugeborenen Krovit, es ist eine Schwellung in der Region der Nabelschnur. Dies tritt bei jedem zehnten Neugeborenen auf und kann zu schwerwiegenden Komplikationen führen.

Wenn das Aufblähen des Nabels gefährlich ist

An der Stelle, wo die Nabelschnur herausfällt, bildet sich eine Wunde. Seit einiger Zeit blutet dieser Ort. In Zukunft bilden sich Krusten. Nach der Entfernung steigt die Stelle der herausgefallenen Nabelschnur innerhalb einer Woche wieder an. Wenn alles zu den angegebenen Daten endet - das ist ein normales physiologisches Phänomen.

Achtung erfordert die folgenden Fälle, die gefährlich sind:

• Blutung des Nabels dauert mehr als 10 Tage ab dem Zeitpunkt der Geburt;

• wenn die Blutung auch nach der Behandlung der Wunde anhält;

• mit der Entwicklung der Granulation der Wunde im Nabel.

Nabel der Krone im neugeborenen - Gründe

Es ist immer notwendig, die Ursache der Blutung zu kennen, um zu wissen, wie man sich verhält. Zu der Tatsache, dass der Nabel das Neugeborene bedeckt, führt:

• Fehler beim Entfernen der Nabelschnur - falsches Schneiden;

• dicke Nabelschnur, die nach Entfernung eine weite Wunde hinterlässt, Langzeitheilung;

• falsche Pflege des blutenden Bauchnabels;

• Verwendung von aggressiven Pflegeprodukten, nach der Behandlung, bei der der Nabel keine Zeit hat zu heilen;

• Geringe Blutkoagulabilität;

• erhöhte Fragilität der Blutgefäße;

• frühes Einsetzen des Neugeborenen in den Bauchraum;

In Fällen, in denen der Nabel bei einem Neugeborenen in die Hocke geht und die Blutungszeit sich verzögert, ist es notwendig, einen Kinderarzt zu konsultieren. Es muss daran erinnert werden, dass das Problem mit einer übermäßigen Blutung des Nabels nicht allein gelöst werden kann, sondern Komplikationen verschlimmern kann.

Krönt den Nabel des Neugeborenen - die Regeln der Pflege

Einige Regeln für die Pflege einer blutenden Wunde im Nabelbereich, die beachtet werden muss, um die Heilungszeit zu verkürzen und Komplikationen zu vermeiden:

• Um eine Wunde zu bearbeiten, ist es notwendig, nicht öfter als 1 Mal pro Tag, dass die Wunde epithelisieren könnte;

• Es ist besser, den Vorgang nach dem Baden durchzuführen, wenn die Krusten weich sind und leicht entfernt werden können;

• Verwenden Sie keine aggressiven Mittel, um die Wunde zu behandeln;

• Es empfiehlt sich, das Chlorophyllipum so zu verwenden, dass die Wunde nicht maskiert wird, wie nach der Behandlung mit "grün", sondern sichtbar war - dies ermöglicht es, Verletzungen rechtzeitig zu erkennen;

• Es ist unmöglich, die Wunde mit Pflaster zu versiegeln, um eine Traumatisierung und Verlängerung der Heilungszeit zu vermeiden - bei Abwesenheit von Luft werden ideale Bedingungen für die Entwicklung einer Infektion geschaffen;

• Verwenden Sie nur abgekochtes Wasser zum Baden des Kindes;

• Sicherstellen, dass die Wunde nicht durch Kleidung oder Windeln verletzt wird;

• mit dem gleichen Ziel, das Neugeborene nicht auf den Bauch zu spreizen und Situationen zu vermeiden, in denen das Kind die Bauchmuskeln belastet (starke Anstrengung, Schreien, langes Schreien);

• Kleidungsstücke aus synthetischen Stoffen ausschließen, die einen Treibhauseffekt erzeugen und die Haut nicht "atmen" lassen;

• Kleidung aus natürlichen Stoffen hingegen hemmt den Heilungsprozess durch die Belüftung nicht;

• Lüften Sie aus diesem Grund häufiger das Kinderzimmer, um Windelausschlag zu vermeiden und das Kind zu temperieren.

Technik zur Verarbeitung des Nabels eines Neugeborenen

Die direkte Behandlung der Nabelschnur besteht aus folgenden Schritten:

1. Desinfektion der Wunde mit Wasserstoffperoxid: Tropfperoxid auf die Wunde aus der Pipette tropfen. Die Krusten werden in wenigen Minuten weicher und werden weicher.

2. Sorgfältige Entfernung von weichen Krusten mit einem Wattestäbchen. Verwenden Sie keine Kraft oder rip-Trocken-Peeling, um keine Blutung zu verursachen.

3. Wischen Sie die Wunde mit einem sterilen Tuch ab, damit sie vollständig trocken ist.

4. Schmieren Sie alle Nabelring ein Antiseptikum (1% hlorfilliptom oder Calendula-Tinktur), kümmert sich nicht gesund, die Haut zu berühren. Es ist nicht zu verwenden „Zelenka“ oder Kaliumpermanganatlösung empfohlen: sie ihre intensive Farbe Wunde Maske aus - für die Sie die Rötung, Schwellung, Abszess überspringen. Hlorfillipt - Alkoholat Eukalyptus - ist sicher für den Einsatz beim Neugeborenen, nicht aggressiv für die Babyhaut, meistert auch mit Staphylokokken, ein gutes antimikrobielle und entzündungshemmendes Mittel zu sein. Eine ähnliche Aktion hat eine Tinktur aus Calendula.

5. Es wird nicht empfohlen, mehr als zwei Antiseptika zu verwenden.

Alternative Art der Verarbeitung des Nabels

Es gibt eine Meinung, dass Alkohol, Wasserstoffperoxid, starke Manganlösung - zu aggressiv sind und Heilung der Wunde verhindern. Es wird angenommen, dass, wenn Sie die Wunde trocken und sauber halten, wird ihre Epithelisierung in 7 Tagen auftreten.

Nach den neuen Empfehlungen des sogenannten „trockenen“ Verfahren des Nabels dabei auf der Tatsache, Blutung zugrunde, dass Mumifizierung (Trocknung) Stumpf natürlich vorkommt, in der freien Luft ohne Dressings und antiseptische Behandlung spontan. Es ist wichtig, den freien Zugang von Luft zu gewährleisten (Belüftung, die Windel stopft, die nicht den Nabel nicht bedeckt, swaddling frei) und gepflegten Nabel Reinheit (bei Verschmutzung abgewischt Gazetupfer mit abgekochtem Wasser befeuchtet und getrocknet).

Allgemeine Hygienevorschriften bei der Verarbeitung

Bis zur vollständigen Heilung des Nabels müssen Sie die allgemeinen Hygienevorschriften sorgfältig befolgen:

  • Sorgfältiges Waschen und Desinfizieren der Hände vor der Handhabung der Wunde.
  • Den Rollkragen und die Schieber während des Tages immer wieder wechseln, auch wenn sie trocken sind.
  • Obligatorisches Bügeln aller Kinderkleidung.
  • Vermeiden Sie, den Nabel mit einem Windelrand zu berühren. Es gibt spezielle Modelle mit einer Aussparung in der Mitte. Sie können einen solchen Ausschnitt für den Nabel in einer normalen Windel machen.

Kronennabel beim Neugeborenen - Komplikationen nach der Infektion

Für den Fall, dass alle Regeln der Behandlung beachtet werden, aber es gibt Ableitungen mit einem unangenehmen Geruch, Rötung oder Ödem, ist es notwendig, einen Arzt zu konsultieren, um weitere Komplikationen zu vermeiden.

Wenn alles gleich erschienen ist:

• Ödem und Schmerzen bei Berührung mit dem Magen;

• Blutung und Ausscheidung von Eiter aus der Nabelhöhle;

• Ein Anstieg der Temperatur über 38 C, was bedeutet, dass eine Infektion aufgetreten ist - entwickelt Omphalitis, oder ein umklammernder Bauchnabel. Meistens entwickelt sich die Augenkrankheit bei Kindern, deren Eltern eine "trockene" Nabelbehandlung bevorzugen.

Die Omphalitis ist eine bakterielle Infektion der Haut und des Unterhautgewebes anstelle der Nabelschnur. Wenn der Prozess die Gefäße des Nabels betrifft, ist es eine andere Pathologie - Arteriitis.

Die Hauptursachen für diese Komplikationen sind Staphylococcus und E. coli, die die ungeheilte Nabelwunde durchdringen.

Omphalitis und Arteriitis sind das Ergebnis einer unzureichenden Pflege für das Neugeborene.

Es gibt drei Formen der Omphalitis:

Sie unterscheiden sich in Verlauf, Schweregrad der Erkrankung und Zeitpunkt der Behandlung.

Krönt den Bauchnabel eines Neugeborenen - wann man einen Arzt ruft

Bei den ersten Anzeichen einer Infektion müssen Sie dringend einen Kinderarzt konsultieren.

Eine weitere Behandlung erfolgt nur unter ärztlicher Aufsicht. Antibiotika, Antiseptika, antibakterielle Salben werden verwendet, in schweren Fällen findet die Behandlung in einem Krankenhaus statt.

Eine Selbstmedikation mit Antibiotika und starken Salben (antibakteriell oder hormonell) ist aufgrund vieler Nebenwirkungen, die bei falscher Dosierung auftreten, nicht möglich.

Sie sollten in folgenden Fällen auch einen Arzt aufsuchen:

• Ungeheilter Bauchnabel für 3 Wochen;

• Ineffizienz der Behandlung mit Wasserstoffperoxid: Blutung geht weiter;

• Der Nabel ist krumm und steht stark hervor - dies kann eine Nabelhernie sein.

Kronen den Nabel des Neugeborenen - Prävention

Ein wichtiger Aspekt bei der rechtzeitigen Heilung der Nabelblutung sind die Maßnahmen, die zur schnellen Blutstillung und Vermeidung von Komplikationen beitragen:

• Sorgfältige Pflege der Nabelschnur, wie oben erwähnt;

• wenn keine Hinweise auf antiseptische Behandlung vorliegen - "trockene" Pflege der Nabelschnur anwenden;

• die Schutzkräfte des kindlichen Körpers erhöhen;

• Strenge Bereitstellung aller möglichen Arten der häuslichen Pflege (Baden, Waschen, saubere Wäsche, häufiges Lüften und Luftbad, Windeln wechseln, Schieberegler, Nabelhaut kontrollieren);

• Tragen von Erwachsenen Kleidung aus natürlichen Stoffen mit Ablehnung von Bauchnabelpiercing, Narbenbildung, Tätowierung, um Verletzungen des Nabels des Babys zu vermeiden.

Eine wichtige Rolle spielt dabei:

• unmittelbar nach der Geburt stillen;

• konstanter Gelenkaufenthalt des Neugeborenen mit der Mutter ab den ersten Minuten;

• Kontakt mit der Haut der Mutter so bald wie möglich nach der Geburt, um den Nabel und die Haut des Babys mit der Mikroflora der Mutter zu besiedeln.

Wenn der blutende Bauch bei einem Neugeborenen auftritt, kann man nicht erwarten, dass alles von selbst passiert. Sie müssen sofort einen Rat von einem Kinderarzt suchen und alle Termine klar durchführen, um Komplikationen zu vermeiden.

Aufmerksamkeit auf den Zustand des Kindes, richtige Pflege und rechtzeitige Behandlung wird dazu beitragen, Gesundheit zu erhalten und ohne unangenehme Folgen zu vermeiden.

Warum der Nabel beim Neugeborenen blutet und was zu tun ist

Der erste Lebensmonat eines Neugeborenen ist eine glückliche, aber auch schwierige Zeit für neue Eltern. Füttern, Baden, Windeln, Regulieren des Regimes, Waschen von Windeln, Behandlung der Nabelwunde sind bei weitem keine vollständige Liste von Fällen, die auf die Schultern von Mama und Papa fallen. Letztere haben oft Probleme, weil laut Statistik jedes zehnte Neugeborene im Bauchnabel blutet. Wir werden versuchen herauszufinden, was wir für junge Eltern tun können, wenn der Nabel die Neugeborenen häkelt.

Wie findet der Heilungsprozess statt?

Nabelschnur ist die Formation, die den Fötus und die Plazenta während der intrauterinen Periode verbindet. Nach dem Abschneiden der Nabelschnur im Moment der Geburt und dem Auflegen auf ihre Ruhelage der Klemme beginnt die Nabelschnur einen Nabel zu bilden, der jeden an die Verbindung mit der Mutter erinnert. Anschließend ist der Nabelrest mumifiziert und verschwindet in der Regel nach 3-10 Tagen. An seiner Stelle wird die Nabelwunde gebildet. Es ist die Quelle von Infektionen und Krankheitserregern von schweren Erkrankungen, daher muss seit einiger Zeit behandelt und sorgfältig gepflegt werden.

Im normalen Verlauf der Ereignisse Wunden der Nabel Wunden im Durchschnitt etwa drei Wochen, obwohl dieser Prozess für jedes Baby einzigartig ist. Einige sind bereits in etwa 10 Tagen geheilt, andere sind bis zu anderthalb Monate verzögert.

Laut medizinischen Daten umfasst der Prozess der Bildung des Nabels mehrere Stufen, die in der Tabelle beschrieben sind:

Bitte beachten Sie, dass die Daten in der Tabelle ungefähr sind. Es kann zu geringfügigen Abweichungen im Timing kommen. Wie lange dieser Prozess dauert, hängt von den individuellen Eigenschaften des kindlichen Organismus ab. Der Heilungsprozess erfordert eine einfache Behandlung mit Wasserstoffperoxid und einer Lösung von brillantem Grün. Wenn eine kleine Menge Syphilis zugeteilt wird, ist dies ein normaler Vorgang. Unter solchen Umständen ist die Pflege des Nabels fast unnötig. Eltern, in erster Linie, muss die Mutter ständig den Zustand der Nabelwunde überwachen.

Aus welchem ​​Grund ist der Nabel blutig

Am Ende des ersten Lebensmonats sollte der Nabel des Neugeborenen vollständig verheilen und das Baby nicht stören. Oft ist dieser Prozess verzögert: im Nabel schwellt Blut, Blut sickert. Die Frage stellt sich natürlich: Warum hat der Nabel beim Neugeborenen einen Nabel?

Kinderärzte identifizieren eine Reihe von Gründen, die erklären, warum der Nabel blutet:

  1. Die Nabelschnur ist schuld. Einige Kinder werden mit einer zu dicken Nabelschnur geboren, deren Heilung mehr Zeit in Anspruch nimmt.
  2. Bildung von Nabelbruch. Sie können es durch Hervorstehen des Nabels erkennen, besonders beim Weinen oder Husten im Kind. Erfordert sofortige medizinische Hilfe.
  3. Schaden an einem gefährdeten Ort. Beim Legen von Krümeln auf den Bauch oder sorglosen Umgang mit Erwachsenen kann die Wunde länger als üblich sein. Es sollte weniger sorgfältig sein, den Inhalt der Nabelöffnung während der Verarbeitung zu reinigen und bei der Handhabung eines Neugeborenen äußerst vorsichtig zu sein.
  4. Das Eindringen von Fremdpartikeln. Wenn Sie einen Fremdkörper vermuten, versuchen Sie nicht, ihn selbst zu entfernen. Dringende Beratung des Kinderarztes ist notwendig.
  5. Die Eiterung der Nabelwunde begleitet einen unangenehmen Geruch und die Sekretion einer gelben Substanz - Eiter. Selbstmedikation ist nicht erlaubt, Sie müssen in einer Kinderklinik Hilfe suchen.
  6. Unsachgemäße Behandlung. Zu aggressive Lösung, zu häufige Behandlung, provozieren langanhaltende Heilung des Nabels.
  7. Schwache Immunabwehr, fragile Blutgefäße, schlechte Blutgerinnung, wodurch der neugeborene Organismus alleine nicht mehr zurecht kommt. Sie sollten medizinische Hilfe verwenden.
  8. Infektionskrankheit, die sich unmittelbar nach der Geburt entwickelt. Es ist Aufgabe des Kinderarztes, die Ursache der Infektion festzustellen.
  9. Beschränkung des Luftzugangs Es ist notwendig, den Nabelbereich zu "wickeln", so dass die Aufgabe der Eltern darin besteht, ungehinderten Luftzutritt zu gewährleisten.

Die gefährlichste Komplikation ist die Bildung von Granulomen - eine pathologische Proliferation von Blutgefäßen und Bindegewebe. Wenn der Nabel bei einem Neugeborenen blutet und dieser Prozess langwierig ist, ist eine dringende Konsultation von Spezialisten, einem Kinderarzt oder einem Chirurgen erforderlich. Selbstmedikation ist inakzeptabel, da sie die Situation nur verschlimmern kann. Hilfe bei der Beseitigung von Nabelschnurblutungen wird auf die Behandlung durch Wundheilung und antiseptische Mittel reduziert.

Wenn Blutungen gefährlich sind

Wenn der Nabel nicht aufhört, beim Neugeborenen zu bluten, und was Sie nicht wissen. Der einzige Ausweg besteht darin, einen Facharzt zu konsultieren.

Kinderärztinnen und -ärzten wird geraten, sofort in folgenden Fällen eine qualifizierte medizinische Versorgung in Anspruch zu nehmen:

  • Nabelwunde umfasst mehr als einen Monat;
  • Blut aus dem Nabel ist reichlich vorhanden;
  • die Region der Nabelschnur ist ödematös und entzündet, es gibt eine starke Rötung;
  • hartnäckiger Fäulnisgeruch;
  • Eiter wurde zugeteilt;
  • Anstieg der Körpertemperatur über 38 Grad;
  • erhöhte Angst, Appetitlosigkeit, Schlaf, unzureichende Gewichtszunahme, häufige Stimmungen.

Die oben genannten Symptome können auf die Entwicklung von Bakterien in der Nabelschnur hinweisen.

Der Arzt wird eine visuelle Untersuchung des Nabels durchführen und eine Behandlung verschreiben. Meistens werden Infektionen und Entzündungen, wenn das Neugeborene mit dem Nabel bedeckt ist, mit antibakteriellen Salben gestoppt.

Geheimnisse der korrekten Verarbeitung

Wenn ein neugeborenes Baby einen Nabel hat, dann ist die Haupthilfe für das Baby, wie richtig die Eltern die Nabelwunde verarbeiten.

Die Beschleunigung des Heilungsprozesses und die Vermeidung von Komplikationen helfen dabei, einfache Regeln zur Pflege einer Nabelwunde zu beachten:

  • die Wundoberfläche wird nur einmal am Tag behandelt, dies hilft ihr zu epithelisieren;
  • Beginn der Behandlung sollte nach dem Abend Wasser-Verfahren sein, die helfen, die Krusten und leichte Entfernung zu erweichen;
  • nein sagen zu antiseptischen Mitteln, die Reizung verursachen;
  • gelten für die Behandlung von Chlorophyll, Tinktur von Calendula, Wasserstoffperoxid;
  • Verwenden Sie kein Heftpflaster, um den Bauchnabelbereich zu versiegeln, wodurch mechanische Verletzungen vermieden werden und Infektionen vermieden werden (das Pflaster lässt keine Luft ein und schafft so eine ideale Umgebung für Infektionen);
  • bade das Neugeborene in abgekochtem Wasser;
  • Vermeiden Sie Verletzungen der Nabelgegend: Legen Sie sich nicht auf den Bauch, verwenden Sie vorsichtig Windeln;
  • Verwenden Sie Kleidung aus natürlichen Stoffen, die Luft auf die Haut bringen können;
  • Lüften Sie regelmäßig den Raum, in dem sich das Baby befindet.

Wenn die Blutverteilung aus dem Nabel bei einem Neugeborenen ausgelaugt ist, was können wir dann tun, wie die Wundoberfläche behandelt wird?

Dies interessiert oft Eltern, die ihren Erstgeborenen aufziehen und keine Kinder haben.

Die Technologie zur Verarbeitung der Nabelschnur umfasst die folgenden Schritte:

  1. Desinfektion der Nabelwunde mit Wasserstoffperoxid: etwas auf die Wunde gießen und warten, bis das Zischen der Lösung aufhört. Dies desinfiziert nicht nur, sondern erweicht auch die Krusten.
  2. Entfernen von erweichten Krusten mit einem Gazetuch. Entferne vorsichtig die Kruste vom Nabel, um kein Blut zu provozieren.
  3. Trocknen Sie die Wunde mit einem sterilen Mull.
  4. Behandeln Sie den Bauchnabelbereich mit einem Antiseptikum (1% ige Lösung von Chlorophyll oder Calendula Tinktur). In jüngster Zeit empfehlen Experten die Verwendung von Lösungen von Brilliant Green und Mangan nicht, da diese Maskierungseigenschaften haben und die Haut zu stark trocknen.
  5. Verwenden Sie nicht mehr als zwei antiseptische Medikamente.

Die moderne Medizin bietet eine alternative Möglichkeit, die Wundoberfläche des Nabels mit Hilfe der Trockenbearbeitung zu behandeln. Diese Methode ist auf die natürliche Heilung der Nabelwunde ohne den Einsatz von Verbänden und Antiseptika reduziert. Die Hauptanforderungen sind der freie Luftzutritt und die Reinheit des Nabels. Dies wird durch Lüften, freies Wickeln, Luftbäder sowie permanentes Abwischen erreicht, in abgekochtem Wasser mit einem Wattestäbchen getränkt und anschließend getrocknet. Es wird angenommen, dass, wenn das Neugeborene einen Nabel hat, unter der Bedingung von Trockenheit und Sauberkeit der Wunde die Epithelisierung nur 7 Tage beträgt.

Vorbeugende Maßnahmen

Wenn der Nabel den Nabel ausblutet, ist eine wichtige Voraussetzung für eine schnelle Heilung die Einhaltung von Präventionsmaßnahmen. Dazu gehören:

  • sorgfältige Pflege der Nabelwunde gemäß den oben genannten Anforderungen;
  • eine trockene Methode der Pflege für den Rest der Nabelschnur anwenden, wenn keine Antiseptika verwendet werden müssen;
  • Immunität bei Säuglingen erhöhen;
  • strikte Einhaltung der notwendigen hygienischen Verfahren - Baden, Waschen, Wäschewechsel und Windeln, Luftbäder, Einhaltung des Luftregimes, Kontrolle der Haut im Nabelbereich);
  • bevorzugen, Kleidung zu natürlichen Stoffen (einschließlich denen bei Erwachsenen) zu geben.

Darüber hinaus wird die früheste Heilung der Nabelschnurwunde erleichtert durch:

  • Stillen;
  • häufige Kommunikation des Babys mit seiner Mutter;
  • Der Kontakt mit der Haut der Mutter unmittelbar nach der Geburt trägt zur epidermalen Population in der Mikroflora des Kindes bei.

Wenn ein Neugeborenes beginnt, den Nabel zu heilen, dann hoffe in keinem Fall, dass sich das Problem selbst beheben wird. Besser sofort, bei den ersten Anzeichen medizinischer Hilfe und in der anschließenden klaren Zuordnung und Empfehlungen zur Vermeidung von Komplikationen.

Warum heult der Nabel des neugeborenen Kindes?


Damit das Kind stark und gesund wurde, ist es notwendig, in der Kindheit gut auf ihn aufzupassen. Das Kind kann verschiedenen Krankheiten gegenüberstehen. Von einigen Krankheiten geimpft und Einhaltung der Regeln der grundlegenden Hygiene erfolgreich. Aber von einigen Krankheiten ist es unmöglich, in irgendeiner Weise geschützt zu werden. In diesem Artikel werden wir den Fall betrachten, wenn der Nabel in einem Neugeborenen kauert.

Diese Situation kann spontan von selbst entstehen. Nur in seltenen Fällen ist das Ausbluten des Nabels das Ergebnis eines medizinischen Fehlers.

Wann ist es sinnvoll, zum Arzt zu gehen?

Bevor Sie das Problem der Blutung des Nabels betrachten, müssen Sie verstehen, was die Nabelschnur ist. Die Nabelschnur besteht aus zwei arteriellen und einem venösen Gefäßen. Die ersten beiden sättigen den Körper des Kindes mit Nährstoffen und Sauerstoff von der Mutter, und das venöse Gefäß gewinnt die Produkte des Zerfalls der Mutterkinder zurück. Während der Geburt durchtrennt der Chirurg die Nabelschnur, die das Baby mit der Mutter verbindet. Um dies zu tun, legt er eine spezielle Klammer näher an den Körper des Babys und schneidet die Nabelschnur. In der Regel hat das Kind etwa zwei bis drei Zentimeter Nabelschnur, die normalerweise in der ersten Lebenswoche völlig verwelkt und vom Kind abfällt. Die Nabelschnur kann mit antiseptischen Mitteln befeuchtet werden.

Der Bauchnabel selbst kann mehrere Wochen lang Rötungen behalten. Für 1 Woche kann es zu leichten Blutungen aus dem Nabel kommen. Eindeutig, dass dies eine abnormale Reaktion ist und in solch einer Situation ist es notwendig, zum Arzt für einen Rat zu gehen. Aber in der Regel müssen Sie sich nicht zu viele Gedanken machen. Blutungen können auf die Besonderheiten des Absterbens des Rests der Nabelschnur zurückzuführen sein. Im Krankenhaus verschreibt der Arzt Medikamente, der Nabel wird schnell verheilen und alles wird vergehen.

Wirklich kann die Situation als problematisch bezeichnet werden, wenn der Nabel in der zweiten Woche weiter abheilt. Die Ärzte stehen ständig vor diesem Problem und wissen bereits, was zu tun ist. Achten Sie darauf, einen Kinderarzt zu besuchen oder rufen Sie einen Krankenwagen zu Hause, wenn:

  • Eine Menge Blut fließt aus dem Nabel des Kindes;
  • Der Blutaustritt wird begleitet von Fieber sowie Schreien und Schreien des Kindes;
  • Regelmäßige kleine Blutungen dauern mehr als 5 Tage;
  • Eitriger Ausfluss aus dem Nabel;
  • Es gab eine Schwellung der Haut und das Auftreten von Schwellungen um den Nabel.

Die Hauptursachen für Blutungen

Manchmal ist der Nabel eines neugeborenen Babys 2 oder mehr Wochen. Dies kann folgendes bedeuten:

  • Merkmale der Nabelschnur. Einige Nabelschnüre haben einen großen Durchmesser. Nach dem Tod der Nabelgeißeln kann eine kleine Wunde bestehen bleiben. Wenn Sie einen solchen Fall haben - der Nabel muss täglich mit einer Art von Antiseptikum, zum Beispiel Wasserstoffperoxid befeuchtet werden. In der Regel dauert die Heilung 1-2 Wochen.
  • Mangel an Luftbädern. Wenn Ihr Baby Nabel Blut und heilt schlecht, gibt es eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass es nicht genug frische Luft bringen. Luftbad zu machen ist sehr einfach: Spülen Sie Ihr Baby, wischen Sie es trocken und legen Sie es auf einem sauberen Tuch und lassen Sie ihn nackt für mehrere Stunden. Es ist wichtig, dass das Fenster des Raumes an dieser Stelle gut verschlossen war, und es war im Zimmer selbst sehr warm.
  • Manchmal ist die Ursache von Blutungen ungenaues Abschneiden von Kabeln in Krankenhäusern. Wenn Sie Ihr Kind kleiden, können Sie sich die Reste der Nabelschnur anheften und Blutungen verursachen. Um dieses Problem zu lösen, konsultieren Sie immer einen Arzt, Sie müssen keine chirurgischen Manipulationen durchführen.
  • Manchmal kann der Nabel des Neugeborenen bereits in der dritten Woche geschlossen werden. Wenn Sie eine solche Situation haben - es kann darauf hindeuten, dass Sie Ihr Kind gerne auf dem Bauch legen. Das ist sehr schlecht! Denken Sie an den wichtigen Ratschlag: Legen Sie niemals ein Neugeborenes auf den Bauch! Alle maßgeblichen Empfehlungen für Kinderbildung angezeigt, wenn das Kind auf dem Bauch liegt, hat es eine Störung der inneren Organe führen kann, Atemnot, vom Nabel Blutungen und sogar zum Tod durch Ersticken! Seid vorsichtig.

Wie man einen blutenden Nabel richtig verarbeitet

Wenn Sie mit diesem Problem konfrontiert sind, wird der wichtigste Rat sein, Hilfe von einem Spezialisten zu suchen. Hören Sie nicht auf den Rat von Großmüttern, vertrauen Sie nicht dem Rat von fragwürdigen Zeitungen - kontaktieren Sie einen Kinderarzt. Der Arzt wird Medikamente untersuchen und verschreiben. In der Regel in kleinen Blutungen aus dem Nabel im ersten Monat des Lebens gibt es nichts ernstes, so dass Ärzte in der Regel nur empfehlen, die Wunde mit Antiseptika bis zur vollständigen Heilung zu behandeln. Vielleicht brauchen Sie dann nicht zum Arzt? Nein, es ist notwendig abzusteigen - in sehr seltenen Fällen kann Blut aus dem Nabel eine Folge einer schwereren Verletzung sein. Nun, wenn Sie nichts Ernstes haben - aber es ist besser, nicht noch einmal zu riskieren. Und jetzt schauen wir uns einige Tipps an, wie man den Nabel richtig verarbeitet:

  • Wie oben erwähnt, empfehlen Ärzte normalerweise, die Wunde mit einem Antiseptikum zu behandeln. Zu diesem Zweck ist Wasserstoffperoxid eine gute Wahl. Sie können auch Jod oder Zelenok verwenden. Manchmal verschreiben Ärzte spezielle Antiseptika, zum Beispiel Fukortsin. Es wird jedoch empfohlen, das Arzneimittel zu kaufen. Kaufen Sie es nur wie von Ihrem Arzt verordnet.
  • Tragen Sie Antiseptika auf die Watte oder Wattestäbchen auf und weichen Sie die Wunde sanft ein. Wenn die Nabelschnur verschwindet, können sich mehrere dichte gelbliche Krusten um den Ort bilden, an dem sie früher waren. Sie müssen auch mit einem Antiseptikum befeuchtet werden, bis sie abfallen. Das ist wichtig - auf diesen Krusten können sich Krankheitserreger vermehren, sie müssen ein Antiseptikum abtöten.
  • Wenn möglich, beenden Sie die Einnahme von Wasserbädern. Es ist notwendig, das Kind zu waschen, tut es aber nicht zu oft. Unter dem Einfluss von warmem Wasser schwillt die Haut an, was erhöhte Blutungen hervorrufen kann. Aber das Baby muss noch baden. Um dies zu tun, müssen Sie ein sicheres Bad vorbereiten - nehmen Sie dazu abgekochtes Wasser und fügen Sie etwas Kaliumpermanganat hinzu. Nach der Wasseraufnahme müssen Sie den Bauch des Babys nicht vorsichtig abwischen, sondern das Wasser verdunsten lassen.
  • Achten Sie auf die Kleidung und die Windel des Babys. Trage sie nicht zu fest am Körper, lass eine kleine Lücke für die Luftzirkulation (es ist wichtig, dass das Zimmer warm ist, sonst wirst du erkältet).

Manchmal haben Neugeborene Blutungen aus dem Nabel. In der Regel ist das nicht ängstlich und bei richtiger Verarbeitung der Wunde vergeht das Antiseptikum mit der Zeit. Um die Möglichkeit einer ernsteren Erkrankung auszuschließen, sollten Sie unbedingt einen Kinderarzt aufsuchen.

Wie man den Nabel eines Neugeborenen verarbeitet

Allgemeine Informationen

Die Rückkehr einer jungen Mutter und eines Babys aus der Entbindungsklinik ist eine entscheidende und sehr wichtige Zeit. Schließlich liegt die Verantwortung für das Wachstum von Entwicklung und Gesundheit eines kleinen Mannes vollständig bei seiner Mutter und allen Verwandten. Sehr oft ist einer der unverständlichsten Momente die Pflege des Nabels. Die Notwendigkeit dazu kann bei unerfahrenen Eltern sogar Panik auslösen. In Wirklichkeit ist dies jedoch nicht kompliziert. Schließlich können Sie die Grundlagen dieses Falles unter der Leitung eines Kinderarztes meistern.

Sogar im Entbindungsheim fragen Mütter den Arzt, wie lange der Bauchnabel das Neugeborene heilt. Die Antwort auf die Frage, wie lange es dauert, um zu heilen Nabelwunde, eher ist es individuell. In den meisten Fällen geschieht dies in der dritten Lebenswoche des Kindes. Aber manchmal dauert dieser Prozess etwas länger. Deshalb sollten Eltern klar verstehen, dass der Nabel geheilt ist.

Was Sie über den Nabel wissen müssen

Im Mutterleib der Mutter durch die Nabelschnur erhält das Baby die notwendigen Nährstoffe sowie Sauerstoff. Darüber hinaus sind es Produkte Stoffwechsel. Wenn ein Baby geboren wird, wird diese Verbindung zwischen ihm und dem Körper seiner Mutter unterbrochen. Der Rest der Nabelschnur wird aufgetragen die Klammer von Rogovina.

Selbst wenn der Nabel nach der Geburt nicht bandagiert ist, wird es nicht bluten. Im Nabelring befinden sich zwei Arterien und eine Vene. Nach einer Re-Arterie, die Arterien Lücke wegen der dichteren Wandstruktur, und die Vene wird nachlassen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Bakterien nicht in die Wunde gelangen können, die sich gebildet hat. Um dies zu verhindern, werden die Nabelreste in der Entbindungsklinik bandagiert und sorgfältig verarbeitet.

Und wenn der Rest der Nabelschnur abfällt, was nach etwa 4-5 Tagen auftritt, ist es notwendig, weiterhin sorgfältig die Wunde zu behandeln. Keine Panik wegen der Tatsache, dass "der Rest weggefallen ist, was zu tun ist?", Denn wenn alles richtig verarbeitet wird, wird alles gut.

Wenn der Nabel nicht verschwindet, müssen Sie noch ein paar Tage warten. Manchmal geschieht dies nicht in der Entbindungsklinik und das bedeutet, dass es innerhalb von 7-10 Tagen bereits zu Hause verschwindet. Nach dem Abfallen des Nabels muss die Nabelwunde in drei Schritten sehr vorsichtig behandelt werden.

Zunächst müssen Sie mit einem sterilen Wattestäbchen die Wunde von allen Seiten behandeln Wasserstoffperoxid. Es ist am besten, Wasserstoffperoxid 3% Konzentration zu nehmen.

Um eine Infektion zu verhindern, ist es notwendig, die Wunde zu schmieren Alkohol 96%. Der verbleibende Stumpf sollte getrocknet und schonend gefettet werden Kaliumpermanganat 5%.

Wenn der Nabel nicht verschwindet, kannst du das Baby baden?

Nachdem die Nabelschnur verschwunden ist, kann die Mutter das Kind sicher baden. Es ist besser in kochendem Wasser zu schwimmen. Aber während die Schnur nicht abfällt, badet das Baby nicht - sein Körper sollte nur mit einem warmen, feuchten Schwamm vorsichtig abgewischt werden.

Behandlung des Nabels im Haus

Bei der normalen Entwicklung des Babys erfolgt die Heilung der Nabelschnurwunde in der 3. Woche - während dieser Zeit wird es epithelisiert. Wie man den Nabel vor der Heilung zu einem Neugeborenen verarbeitet, wird die Frau von einer Bezirkskrankenschwester oder einem Kinderarzt erklärt. Dieses Verfahren sollte wie im Entbindungsheim durchgeführt werden. Mama, die genau wissen sollte, wie man richtig mit dem Bauchnabel des Neugeborenen umgeht, ist es wichtig zu berücksichtigen, dass es notwendig ist, dies jeden Tag nach dem Baden zu tun. Zuvor sollte Mama seine Hände gründlich mit Wasser und Seife waschen.

Es ist wichtig zu wissen und was den Nabel des Neugeborenen zu verarbeiten. Verwendet für diesen Zweck Wasserstoffperoxid, Alkohol 96%, spröde grüne Lösung 2% oder Chlorophyllit für die Verarbeitung. Aber die Lösung Kaliumpermanganat für diese Zwecke zu verwenden, wird nicht empfohlen, da es nicht einfach ist, eine Lösung der richtigen Konzentration ihres Pulvers vorzubereiten, und darüber hinaus, wenn ein Kristall zufällig auf der Haut eines Kindes ist, kann es provozieren verbrennen.

Zunächst müssen Sie die Kruste mit einem in Wasserstoffperoxid getränkten Wattestäbchen aufweichen. Wenn das Peroxid nicht aufschäumt, bedeutet dies, dass der Nabel verheilt ist.

Im Heilungsprozess wird die Kruste allmählich verschwinden, die sorgfältig entfernt werden muss. Sie können die Kruste nicht durch Anstrengung abreißen.

Bei der Verarbeitung des Nabels sollte besonders auf die Nabelschnurbasis geachtet werden. Jedes Mal wird es sehr sorgfältig abgewischt, um alle feuchten Ausdünstungen zu entfernen. Dies geschieht am bequemsten mit einem Wattestäbchen. So können Sie den Prozess des Trocknens und Heilens beschleunigen.

Wie oft pro Tag einmal bearbeiten?

Dieser Vorgang sollte einmal täglich durchgeführt werden.

Wenn der Nabel nicht gut heilt, wird dieser Prozess durch regelmäßige "Lüften" beschleunigt, für die Sie Ihren Bauch häufiger öffnen müssen. Wenn Sie Windeln benutzen, müssen Sie den Gürtel nach unten beugen, damit die Wunde offen bleibt. Berühre die Wunde nicht, wenn es nicht nötig ist.

Was tun, wenn der Nabel bei einem Neugeborenen kauert?

Eltern, die nicht wissen, was zu tun ist, wenn Blut an der Nabelwunde ist, müssen Sie zuerst herausfinden, warum der Nabel im Neugeborenen hockt.

Manchmal sind die Gründe für dieses Phänomen einfach und verständlich. Umbilikal Wunde Krovit, wenn aufgetreten Traumatismus, wenn das Kind eingewickelt, gerieben oder gebadet wurde. Es sollte sehr vorsichtig auf die Windel gelegt werden, bis die Wunde vollständig heilt. Manche Mütter sind zu aktiv, um die Wunde von den Krusten zu reinigen und Verletzungen zu verursachen.

Um den Nabel zu heilen, kann es auf Bildung zurückzuführen sein Nabelschnur Granulom (Pilz). Wenn die Nabelschnur dick ist, bleibt nach ihrer Dissektion ein breiter Nabelring bestehen, und sie heilt lange. Als Folge davon nimmt die Granulation zu und der Nabel ähnelt in seiner Form einem Pilz. Diese Formation ist schmerzhaft, und selbst wenn man sie einwickelt, einhakt, kann man das Auftreten von Schmerz provozieren. Und selbst nach einer leichten Verletzung beginnt die Nabelwunde in diesem Fall zu heilen.

Wenn Blut aus der Nabelwunde kommt, sollten Sie wie folgt handeln:

  • Wenn das Blut durch unvorsichtigen Umgang mit der Wunde entstanden ist, müssen Sie einige Tropfen Wasserstoffperoxid in die Nabelwunde fallen lassen.
  • Leg das Baby nicht auf den Bauch.
  • Stellen Sie sicher, dass die Luft bis zum Nabel zugänglich ist.
  • In dieser Zeit, wenn die Nabelwunde mit Blut bedeckt ist, können Sie das Baby nicht baden. Es ist notwendig, auf den Moment zu warten, wenn der Nabel vollständig aufhört zu bluten, und eine Kruste darauf erscheint.

Aber am besten ist es, einen Arzt aufzusuchen, ihm das Baby zu zeigen, vorausgesetzt, dass Blut aus der Wunde fließt.

Es ist besonders wichtig, das Kind sofort einem Kinderarzt zu zeigen, wenn er nicht nur eine Nabelschnurwunde hat, sondern sich der Allgemeinzustand verschlechtert hat. In dieser Situation ist es besser, ins Krankenhaus zu gehen oder einen Krankenwagen zu rufen.

Wie man handelt, wenn der Nabel einen eiternden Nabel hat?

Wenn der Nabel bei Neugeborenen nicht lange heilt, sollte besondere Aufmerksamkeit darauf gelegt werden. Wenn es einen sogenannten Benetzungsnabel gibt, zeigt dies die erste Stufe an Omphalitis - entzündlicher Prozess der Nabelwunde. Während dieser Zeit verfärbt sich der Nabel noch nicht, aber aus der Wunde tritt eine seröse Entladung von heller Farbe auf, und die Haut wird ein wenig rot. In diesem Fall fühlt sich das Baby gut.

In einer solchen Situation wird eine lokale Behandlung praktiziert - zuerst müssen Sie den Nabel mit Wasserstoffperoxid desinfizieren, dann mit Grün behandeln. Dieser Vorgang sollte 3-4 mal täglich wiederholt werden.

In einigen Fällen wird eine zusätzliche Anwendung angezeigt ultraviolette Bestrahlung. Wenn der Nabel eines Neugeborenen benetzt ist, wird manchmal angezeigt, dass Salben oder Puder enthalten Antibiotika. Die Behandlung des verschwenderischen Nabels bei einem Neugeborenen sorgt für die Anwendung Baneocin, Salben, die enthalten Bacitracin und Polymyxin.

Vorausgesetzt, dass die Entzündung nicht rechtzeitig gestoppt wurde, kann aus der Wunde beginnen zu erscheinen Eiter. In dieser Situation wird der Nabelring rot, es kommt zu einer Schwellung. Nach und nach fällt der Nabel aus, die Haut daran und in der Nähe wird heiß und rot. Bei Omphalitis steigt die Körpertemperatur, das Kind passt viel, nimmt widerwillig die Brust, wird träge.

In einem solchen Fall ist es sehr wichtig, sofort einen Arzt aufzusuchen und die richtige Behandlung zu gewährleisten. Sonst breitet sich der Eiter in das Unterhautgewebe aus, geht in andere Organe über, die später zur Entwicklung führen können Sepsis.

Merkmale der Behandlung

Solche Kinder werden in den stationären Abteilungen der Pathologie der Neugeborenen behandelt. Sie müssen antibakterielle Behandlung verschreiben.

Wenn die Temperatur des Babys sehr hoch ist, und Zeichen eines starken Rausch, Ein Baby kann eine intravenöse Injektion der notwendigen Medikamente erhalten.

Manchmal nach der Aussaat wird die Sterilität durch die Anwesenheit von Staphylococcus aureus in der Nabelwunde. In diesem Fall wird die Behandlung angewendet Anti-Staphylokokken-Immunglobulin.

Es ist notwendig, die Behandlung des wunden Punktes durchzuführen antiseptische Mittel, mache das mehrmals am Tag.

Vorausgesetzt, dass sich die Körpertemperatur stabilisiert hat, ist es möglich, sie durchzuführen Physiotherapie, nämlich - Mikrowelle.

Schlussfolgerungen

Daher müssen Sie sehr vorsichtig mit der Wunde umgehen, bis der Nabel geheilt ist.

Eltern sollten keine Anstrengungen unternehmen, um den Heilungsprozess zu beschleunigen. Lass alles von selbst passieren.

Es ist auch wichtig zu bedenken, dass die Bauchnabel von Babys sehr unterschiedlich sind. In einigen Kindern sind sie tief, andere - prall. Üben Sie jede Handlung, um die Form zu ändern, sollte nicht, weil solche Aktionen Reizungen und Entzündungen hervorrufen können.

In der Regel ist die Pflege der Nabelschnur nicht schwierig, die Hauptsache - alle Empfehlungen klar zu folgen und nicht zu überstürzen.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie