Virale Hepatitis C wird oft chronisch. Patienten zerlegen allmählich die Funktion und Struktur der Leber, Leberzellen Hepatozyten sterben ab. Wenn Sie die Behandlung nicht beginnen, kann sich in den nächsten 10 Jahren eine Zirrhose oder Krebs entwickeln.

Zusätzlich zur spezifischen antiviralen Therapie wird Hepatitis C zur Verabreichung von Hepatoprotektoren verschrieben. Es können Drogen oder Pflanzen sein, die die Arbeit der Leber unterstützen, den Abfluss von Galle stimulieren und die Immunität stärken. Die wirksamsten Kräuter für chronische Hepatitis C - Rainfarn, Löwenzahn, ewig Blume, Distel, Fenchel, Mais Seide, Pfefferminze.

Wie man Kräutern hilft

Das Hepatitis-C-Virus befällt die Leberzellen. Als Folge verliert der Haupt "Filter" des menschlichen Körpers die Fähigkeit, Toxine qualitativ zu neutralisieren und den Stoffwechsel zu regulieren - Proteine, Kohlenhydrate, Lipide, Vitamine, Hormone und andere. Außerdem, wenn die Integrität des Organs beschädigt ist, ist der Abfluss der Galle unterbrochen, was zu Schmerzen im rechten Hypochondrium führt, die Haut wird gelb, der Urin verdunkelt sich, das Gewicht nimmt ab.

Kräuter bei Hepatitis C helfen Leberzellen, mit ihren Funktionen fertig zu werden und die Vermehrung von Viren zu unterdrücken. Bei richtiger Einnahme von Heilpflanzen nimmt der Spiegel von ALT, LDH und AF im Blut ab.

Hepatische Tees haben eine starke therapeutische Wirkung:

  • reinigt den Körper von Toxinen;
  • erhöht den Abfluss von Galle;
  • den Stoffwechsel verbessern;
  • Stärkung der Immunität;
  • beschleunigen Sie die Regeneration von geschädigtem Gewebe;
  • entzündungshemmende und antimikrobielle Wirkung haben;
  • stören die Bildung von Steinen;
  • Appetit erhöhen und Gewicht normalisieren.

Der Hauptvorteil der pflanzlichen Behandlung ist das Fehlen von Kontraindikationen. Sie verursachen keine Nebenwirkungen wie viele Medikamente und können lange Zeit verwendet werden.

Liste der Pflanzen

Die Wirksamkeit von Heilkräutern ist bewährt. Vor der Entwicklung der modernen Medizin mit ihrer Hilfe konnten viele Krankheiten besiegt werden. Pharmaunternehmen übernehmen oft die medizinischen Eigenschaften von Pflanzen. Zum Beispiel werden auf der Basis von Mariendistel Vorbereitungen für die Leber getroffen (Gepabene, Silimar, Sibttan).

Traditionelle Heiler bieten eine andere Art Kräuter zu verwenden. Blumen, Blätter oder Wurzeln von Pflanzen brauen, bereiten Infusionen vor, nehmen als Nahrungsergänzung. Für die Leber sind besonders nützlich:

  • Immortelle;
  • Narben von Mais;
  • Calendula;
  • Nachfolge;
  • Kamille;
  • Schafgarbe;
  • Löwenzahn;
  • Schachtelhalm Feld;
  • Anis;
  • Berberitze;
  • Alant;
  • Rainfarn;
  • Wermut;
  • Hagebutten;
  • Fenchel;
  • Koriander;
  • Zitronenmelisse und Minze.

Heilkräuter können unabhängig voneinander geerntet oder in einer Apotheke gekauft werden. Sie müssen sie richtig konsumieren und alle Proportionen behalten (wenn es sich um eine Sammlung handelt). Viele Pflanzen werden als Tee gebraut (Stigmen, Anis, Berberitze, Minze, Ringelblume, Rainfarn und andere). Dazu wird ein Esslöffel des zerkleinerten Produkts mit 0,3 Liter kochendem Wasser gegossen und 40-60 Minuten in einem geschlossenen Behälter aufbewahrt. Die fertige Infusion wird vor dem Frühstück und Abendessen in etwa einer halben Stunde eingenommen.

Gebühren

Um die Wirksamkeit der Behandlung von Hepatitis C zu erhöhen, kann Gras angeordnet werden. Es gibt spezielle hepatische Belastungen:

  1. Ackerschachtelhalm, Sporish, Salbei, Klette (Kräuter); Kamille, Johanniskraut (Infloreszenz); Hagebutten, Mariendistel (Früchte). Jedes Mittel wird für 15-20 Gramm genommen, wenn möglich, wird alles gemahlen und in einen trockenen Behälter gegeben. Zum Kochen müssen Sie eine Tasse kochendes Wasser 15 Gramm der Mischung zu brauen, dann weitere 50-60 Minuten, um darauf zu bestehen. Um die Sammlung zu trinken, brauchst du 3 mal täglich für ein Drittel des Glases zwischen den Mahlzeiten.
  2. Blumen Immortelle (2 Löffel), Gras Sporishi (2), Blätter Cranberries (1), Kamille Apotheke (1). Ungefähr 30 Gramm Brühen 500 ml kochendes Wasser, bestehen 40 Minuten. Trinken Sie warm, 100 ml vor den Mahlzeiten.
  3. Violett dreifarbig, Vogel Bergsteiger, Johanniskraut, Schöllkraut (Gras); Wurzel eines Löwenzahns, Stigma von Mais, Früchte von Koriander und Anis in der gleichen Menge. Bereiten Sie die Brühe wie folgt zu: 3 große Löffel der Mischung gießen 800 ml kaltes Wasser, setzen Sie ein kleines Feuer für 20 Minuten, dann bestehen Sie in einem versiegelten Behälter für eine halbe Stunde. Nach der Anstrengung dreimal täglich 200 ml einnehmen.
  4. Die Blätter der Uhr sind dreiblättrig (3 Teile), mint (2), Infloreszenz der Immortelle (4), Korianderfrüchte (1). Löffel die Leber Sammlung mit kaltem Wasser (ein Glas), kochen bei schwacher Hitze für 10-15 Minuten und sofort abtropfen lassen. Die resultierende Brühe sollte einen Tag lang getrunken werden. Essen vor dem Essen.
  5. Blüten der Ringelblume, Kamille, Rainfarn, Blätter der Schafgarbe, Zitronenmelisse und Minze. Die Pflanzen werden zu gleichen Teilen gemischt, gießen Sie einen Becher mit kochendem Wasser um einen Esslöffel der Sammlung, lassen Sie 20 Minuten stehen. Nehmen Sie dreimal täglich einen leeren Magen für 100 ml ein.

Achtung bitte! Vor der Behandlung von Hepatitis C mit Kräutern ist es notwendig, einen Spezialisten (Spezialist für Infektionskrankheiten oder Therapeuten) zu konsultieren.

Behandlungsregeln

Es ist wichtig zu verstehen, dass es unmöglich ist, Hepatitis C mit Hilfe einer Kräutermedizin loszuwerden. Um das Virus zu töten, müssen Sie sich einer schweren antiviralen Behandlung unterziehen. Kräuter helfen, die Leberfunktion zu normalisieren. Sie müssen jedoch in Verbindung mit Diät, Ablehnung von schlechten Gewohnheiten, Gesundheitsverfahren, andere Arzttermine verwendet werden. Es ist wichtig zu versuchen, die folgenden Regeln zu beachten:

  1. Verzichten Sie auf Backwaren, Marinaden, geräucherte Produkte, Konserven, Schokolade, fettige, würzige und saure Speisen.
  2. Besuchen Sie öfter an der frischen Luft, spazieren Sie entlang des Parks.
  3. Trinke keinen Alkohol. Wenn Sie Alkohol trinken (auch wenn nur im Urlaub), kann Virushepatitis durch Alkohol erschwert werden.
  4. Gehen Sie 3-4 mal im Jahr (3 Wochen lang) durch Kräuter-Therapie-Kurse.
  5. Befolgen Sie alle Empfehlungen des Arztes.
  6. Im Falle einer Verschlimmerung der Krankheit, trinke keine Kräuter selbst. Gehe sofort zu einem Spezialisten.

5 effektivste Rezepte

Viele Arten von Pflanzen helfen bei Hepatitis C, aber einige von ihnen sind für ihre ausgeprägtere Wirkung bekannt. Wir stellen Ihnen Rezepte vor, die zu Recht als die besten gelten:

  1. Trockene Mais-Narben füllen sich mit Wasser (ein halber Liter - 50 Gramm Stigma), in Brand setzen. Nach 15 Minuten kann die Brühe entfernt werden und natürlich abkühlen gelassen werden. Danach muss die Flüssigkeit in ein Glasgefäß abgelassen werden. Trinken Sie 100 ml vor den Mahlzeiten. Im Kühlschrank aufbewahren. 2-3 Wochen behandelt werden.
  2. Frucht (Samen) der Mariendistel zu Mehl mahlen. Dann gießen 50 Gramm des Produkts einen halben Liter Wasser und halten es für eine Stunde in einem Wasserbad. Nehmen Sie 15 ml morgens und abends für eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten ein. Sie können Mariendistel in reiner Form auf einem Teelöffel gemahlenen Samen, viel Milch oder Wasser verwenden.
  3. Inflorescence Immortelle (10 Gramm) kaltes Wasser (250 ml) gießen, auf ein kleines Feuer legen. Eine halbe Stunde kochen lassen, dann unter dem Deckel abkühlen lassen und abtropfen lassen. Trinken Sie Kräutertee vor jeder Mahlzeit 1-2 Esslöffel. Um die Wirkung der Immortelle zu verstärken, können Sie 5 Gramm der gemahlenen europäischen gehackten Wurzeln durch die Kaffeemühle hinzufügen. Die Brühe wird auf die gleiche Weise zubereitet.
  4. Herzgespann, Löwenzahnwurzel, Zichorie, Wegerich, Blätter und Blüten des Lammes, Brennnesselkraut, Schafgarbe. Machen Sie eine Mischung, indem Sie jede Zutat bei 30 Gramm nehmen. Löffel ein Kraut (15 Gramm) ein Glas mit kochendem Wasser gießen, mit einem Deckel abdecken. Wenn die Brühe abkühlt, abtropfen lassen. Um Tee zu trinken ist es notwendig auf nüchternen Magen, vor einem Traum oder am Morgen. Danach sofort hinlegen und 1 Stunde lang ein Heizkissen auf die Leber auftragen. Das Verfahren wird einmal in 2 Wochen durchgeführt.
  5. Entfernen Sie die Schmerzen in seiner rechten Seite machen den folgenden Auszug: 2 Teile Kamille und Minze, 1 Teil von Fenchel, Anis, Potentilla Gans, Baldrianwurzel. Brühen Sie 10 Gramm der Mischung als Tee, trinken Sie in einer warmen Form mit einer Salve. Nehmen Sie zweimal täglich die Behandlung für eine Woche.

Abkochungen von Kräutern zur Leberbehandlung bei Hepatitis C können die Manifestationen der Krankheit reduzieren. Sie helfen, Galle und Giftstoffe zu entfernen, stärken die Immunabwehr. Um das Virus jedoch endgültig zu besiegen, ist eine antivirale Therapie erforderlich. Sei nicht krank!

Welche Kräuter können bei der Behandlung von Hepatitis C konsumiert werden?

Hepatitis C - eine virale Lebererkrankung, die mehr als 150 Millionen Menschen, und jedes Jahr werden mit Hepatitis-C-Kräutern aus dem Grunde verwendet infiziert andere 4.000.000 betrifft, dass die medizinische Behandlung häufig von Nebenwirkungen oder ineffektiv aufgrund Diagnosefehler begleitet wird.. Arzneipflanzen haben eine große Bandbreite an Wirkungen auf das Virus, unabhängig von seinem Genotyp und anderen Eigenschaften.

Dann ist die Krankheit gefährlich

Hepatitis C hat Ähnlichkeiten mit der HIV-Infektion. Beide Krankheiten werden durch das Blut übertragen, in utero von Mutter zu Kind und sexuell. Die Quelle sind Träger und Patienten mit einer aktiven Form der Krankheit. Zuvor waren die meisten Patienten während einer Bluttransfusion mit Hepatitis C infiziert. Nun, wenn alles gespendete Blut auf das Vorhandensein von Virus-Infektion getestet tritt am häufigsten aufgrund der Verwendung einer Einwegspritze von mehreren Personen, von denen - dem Träger des Virus, die häufig unter Drogenkonsumenten auftreten.

Infektion in der Zahnarztpraxis, bei der Maniküre, das Tattoo-Studio, während der Akupunktur-Sitzung oder an jedem anderen Ort, wo es eine Möglichkeit, Kontakt mit Blut oder sterilen Instrumenten ist. Deutlich seltener treten Infektionen durch geschädigte Haut, Schleimhäute auf.

Hepatitis C wird als „sanfter Killer“, weil oft asymptomatisch undichte getarnt weniger gefährliche Krankheiten, Lebererkrankungen, dies zerstört die Zellen des Organs, und schließlich führt zu solchen tödlichen Krankheiten wie Leberzirrhose und Leberkrebs. Im Falle einer Verschlimmerung der Krankheit werden folgende Symptome beobachtet:

  1. Schmerzen in den Gelenken.
  2. Juckreiz Jucken.
  3. Geringfügige Hyperthermie.
  4. Unspezifische Störungen in der Verdauung (Appetitlosigkeit, Verstopfung oder Durchfall, Übelkeit, ziehende Schmerzen im Bauchraum).
  5. Störungen des Nervensystems: chronische Müdigkeit, Schläfrigkeit, Apathie, Kopfschmerzen.

Oft zielen therapeutische Maßnahmen auf die Beseitigung von Symptomen ab, und das Virus selbst bleibt unbemerkt und setzt seine destruktive Arbeit fort.

Die Hauptaufgaben des Kampfes gegen Hepatitis C:

  1. Reduzieren Sie die Konzentration des Hepatitis-Virus oder entfernen Sie die Leberzellen vollständig.
  2. Behandlung der Entzündung des Organs selbst, um die Entwicklung von tödlichen Komplikationen - Zirrhose und Krebs zu verhindern.

Ob es möglich ist, Hepatitis C mit traditionellen und medikamentösen Methoden zu heilen, hängt davon ab, wie korrekt einer der sieben Genotypen des Virus etabliert ist. Eingeschränkte Schemata der spezifischen Behandlung gegen Hepatitis sind oft wegen diagnostischer Fehler unwirksam.

Beliebte Kräuter für Virushepatitis C

Zu Hause ist es möglich, die Menge an Hepatitis C-Virus in den Leberzellen zu reduzieren. Dies erfordert eine Kombination aus sanfter Ernährung, moderater körperlicher Aktivität sowie pflanzlicher Behandlung. Bevor Sie eine Entscheidung treffen, welche Kräuter zu trinken sind, müssen Sie ihre Eigenschaften und chemische Zusammensetzung studieren. Es ist ratsam, die Wahl mit dem behandelnden Arzt zu besprechen. Die ideale Lösung ist eine Kombination von therapeutischen Maßnahmen: Therapie mit synthetischen Drogen und natürlichen Pflanzen.

Die beliebtesten und wirksamsten Heilpflanzen zur Behandlung von Hepatitis C:

  • Nieswurz schwarz und kaukasisch;
  • Mariendistel beschmutzt;
  • Mais;
  • Hafer;
  • Johanniskraut;
  • Alant;
  • Schöllkraut.

Präparate aus Blättern, Wurzeln und Samen der Mariendistel haben fast keine Kontraindikationen. Heilende Eigenschaften dieser Pflanze wurden sogar im antiken Rom geschätzt. Die wichtigsten Wirkstoffe, die die medizinischen Eigenschaften der Pflanze bestimmen, sind die Flavonoide Silibinin, Silidianin und Silicistin.

Diese Verbindungen haben einen einzigen Namen (Silymarin) und sind Antioxidantien und Hepatoprotektoren - Substanzen, die Hepatozyten vor den schädlichen Auswirkungen des Virus schützen können.

Neben Flavonoide in Milchdistel sind Alkaloide und 25% Öl, Saponine, Proteine, Vitamin K und andere Vitamine, Aminosäuren, Quercetin, Mikro- und Makro gefunden. Die wichtigsten chemischen Elemente, aus denen diese Pflanze besteht, sind Selen und Zink. Mit ihrem Mangel im Körper werden Parenchymzellen der Leber zerstört. Selen neutralisiert toxische Wirkungen auf Alkohol- und Arzneimittelhepatozyten.

Mariendistel zur Rettung

Zubereitungen aus Samen der Mariendistel werden von der offiziellen Medizin verwendet. Wertvolle Eigenschaften von Öl aus Samen einer Pflanze, einer Mahlzeit, Extrakten aus Spiritus und Wasser, sowie Honig, der aus Feldern der Mariendistel gesammelt wird, werden entdeckt.

Für die Herstellung von Arzneimitteln verwenden am häufigsten die reifen Samen der Distel gefleckt, die für Hepatitis B und C, Leberzirrhose, giftige Leberschäden verwendet werden. Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass Silibinin in der Menge von 125 microMol die Adhäsion von Hepatitis C-Virionen an Liposomen von Leberparenchymzellen vollständig blockiert und die Vermehrung von Viruspartikeln verhindert. Silymarin in seiner Gesamtheit ist der Hauptwirkstoff solcher populärmedizinischen Präparate zur Behandlung von Lebererkrankungen, wie Karsil, Silibor, Gepabene, Gepasil und andere.

  1. Um die Menge des Hepatitis-Virus im Körper zu reduzieren, können Sie 1 EL verwenden. l. der Tag der keimenden Samen der Mariendistel.
  2. Wirksam ist der Kuchen (geriebene trockene Samen), der für 1 TL verzehrt werden sollte. für 20-30 Minuten vor jeder Mahlzeit, aber nicht mehr als 4 mal am Tag, für 40 Tage. Der Kurs kann nach 2 Wochen Unterbrechung bis zur vollständigen Genesung wiederholt werden.
  3. Gegen Hepatitis ist eine wirksame Abkochung von Samen aus 30 g Mehl und 0,5 Liter Wasser, gekocht bei schwacher Hitze auf 250 ml. Es sollte für 1 EL getrunken werden. l. jede Stunde für 12 Stunden nach dem Aufwachen, zum Beispiel von 7.00 bis 19.00, für 3 Wochen. Wiederholen Sie den Kurs nach 14 freien Tagen.

Tragen Sie Alkoholextrakt aus Samen, Saft aus frischen Blättern und Infusion von Samen oder getrockneten Blättern der Pflanze auf.

Giftiger Nieswurz

Zur Behandlung von Hepatitis C ist auch die Nieswurz (Winterhorn) schwarz und kaukasisch. Da diese Pflanzen giftig sind, haben sie eine antivirale Wirkung - ihre aktiven Bestandteile sind in der Lage, die interzelluläre Flüssigkeit, das Blut und die Lymphe von Viruspartikeln zu reinigen.

Pflanzen haben choleretische Wirkung, stellen Stoffwechsel und Leberfunktion wieder her. Das Rohmaterial ist die Wurzel der Nieswurz. Seine medizinischen Eigenschaften sind auf die chemische Zusammensetzung zurückzuführen. Es enthält: Glykoside (dezglikogel, korelboriny), Alkaloide (ranunkulin und Protoanemonin), Saponine, bufadienolides.

Zur Behandlung wird empfohlen, Wasseraufgüsse und Abkochungen des Rhizoms zu trinken. Auskochen aus dem Rhizom der Winterquartiere wird wie folgt vorbereitet: 1/2 TL. zerkleinertem Rohmaterial gießen Sie 0,5 Liter kochendes Wasser und kochen auf einem Wasserbad für eine halbe Stunde.

Gekühlte und gefilterte Brühe sollte 1 Teelöffel getrunken werden. eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten dreimal täglich. Der Behandlungsverlauf ist 4 Wochen, dann brauchen Sie mindestens einen Monat Pause, um die toxischen Komponenten des Medikaments aus dem Körper zu entfernen, dann können Sie den Behandlungsverlauf wiederholen.

Die Infusion von Nieswurz wird ebenfalls nach dem gleichen Schema übernommen. Es wird aus 10 g zerkleinertem Rohmaterial hergestellt, das in einer Thermosflasche mit 1 Glas kochendem Wasser gedämpft wird und 2 Stunden lang darauf besteht. Nimm 1 TL. eine halbe Stunde vor dem Essen am Morgen und Abend. Kräutersammlungen mit Nieswurz sind sehr effektiv. Typischerweise sind solche Kräuter kombiniert Hepatitis: Alant (1 EL gehackte Wurzel..), Johanniskraut (4 EL gehackte Kräuter..), Schöllkraut (1 TL Gras..). Rohe 1 Liter kochendes Wasser und kochen bei schwacher Hitze für 20 Minuten, die Brühe ist für 2 Stunden bestanden, dann fügen Sie 1 TL dazu. Infusion von Nieswurz. Das fertige Produkt wird dreimal täglich für 30 Minuten der Nahrungsaufnahme 70 ml genommen.

Mais gegen Unpässlichkeit

Gegen Hepatitis gelten und Mais-Narben. Sie sind reich an Vitamin K, Pantothensäure, Vitamin C, ätherische Öle, Glykoside, Öl, Gerbstoffe, Gummi, Inosit, Harze, Monosaccharide. Dies ist ein wirksames Cholagogue, das die Viskosität der Galle verringert, die Synthesefunktion der Leber wiederherstellt und das Wachstum von bösartigen Zellen hemmt.

Für die Behandlung von Hepatitis C verwenden Sie eine Abkochung: 1 EL. l. trockene und gehackte Narben 1 EL gießen. kochendes Wasser und kochen für 3 Minuten. Bestehen Sie 30 Minuten. Sie müssen die Medizin trinken, bis Sie sich um 1 EL erholen. l. 3-4 mal am Tag 20 Minuten nach dem Essen.

Sie können Infusion von Mais-Narben verwenden: 1 EL. l. roh 200 ml kochendes Wasser und bestehen in einer Thermosflasche für 2 Stunden, nehmen Sie 70 ml 3 mal täglich bis zur vollständigen Genesung. Sie können Mais-Narben mit Hüften kombinieren.

Die Behandlung von Hepatitis C mit Kräutern kann sehr effektiv sein, wenn Sie alle Empfehlungen genau befolgen, nicht faul sein und die Medikamente nicht überspringen. Natürliche Pflanzen haben starke medizinische Eigenschaften und können sogar bei so komplexen Krankheiten wie Hepatitis C helfen.

Behandlung von Hepatitis B mit Hilfe von Volksheilmitteln

Hepatitis ist eine entzündliche Erkrankung der Leber verschiedener Genese (viral, toxisch oder nicht näher bezeichnet). Virale Hepatitis ist durch Stämme A, B, C, D, E. In schweren Fällen und unzureichende Behandlung verursacht werden, im Laufe der Zeit sie chronischen Verlauf erwerben kann und fließt entweder heimlich mit schlechtem klinischem Bild träge sein.

Merkmale der Krankheit

Der Erreger der viralen Hepatitis B gehört zu Hepadnaviren. Es ist kompliziert, es hat 3 Antigene in seiner Zusammensetzung: HbsAg, HBeAg, HbcAg. Dies sind Proteine, die eine Immunantwort im Körper in Form von Antikörperbildung verursachen. Das Virus ist sehr resistent gegen Temperaturen, gegen den Einfluss chemischer und physikalischer äußerer Faktoren:

  • in der gefrorenen Form wird 15 - 20 Jahre gespeichert;
  • wenn du in den Kühlschrank gehst - 6 Jahre;
  • bei der gewöhnlichen Temperatur in einem Raum - 3 Monate;
  • Kochen tötet das Virus in einer halben Stunde;
  • Desinfektionsmittel funktionieren nicht für ihn;
  • Autoklavieren mit t + 120 0 C zerstört es nach 5 Minuten;
  • trockene Hitze mit t + 160 0 C - nach 2 Stunden.

Es wird parenteral von allen menschlichen physiologischen Flüssigkeiten übertragen. Übertragungswege: sexuell, Kontakt (durch beschädigte Haut), überplazental.

Wenn ein infektiöses Agens in die Leber eingeführt wird, funktioniert es für eine lange Zeit in einer intakten Leberzelle. Bei einem hohen Immunstatus werden Lymphozyten durch Zellen mit dem Virus zerstört und aus der Leber entfernt. Die akute Form der Krankheit wird durch Genesung vervollständigt, nachdem sie eine stabile Immunität geblieben ist.

Mit niedriger Immunität bleibt das Virus für Jahre und Jahrzehnte im Körper und vielleicht sogar im ganzen Leben. Die Krankheit verläuft asymptomatisch und schließlich chronisiert. Bei asymptomatischem Transport können Hepatozyten mit dem in ihnen vorhandenen Virus zu Tumorzellen degenerieren.

Phytotherapie und Volksmethoden

Die Phytotherapie ist eine zusätzliche Behandlungsmethode, sofern alle Medikamente vom Hepatologen verschrieben werden. Der Zweck einer solchen Behandlung besteht darin, die Genesung von Hepatozyten zu stimulieren, die Prozesse der Gallensekretion zu verbessern, Dyspepsie und Schmerzsyndrom zu verringern.

Die Erkrankung ist schwerwiegend, so dass bei einer Hepatitis-B-Behandlung Volksheilmittel nur nach Rücksprache mit dem Arzt und unter seiner Aufsicht erfolgen sollten. Trotz der Tatsache, dass sie von Hepatitis hauptsächlich durch pflanzliche Präparate behandelt werden, kann dies ebenfalls unsicher sein. Nicht alle Kräuter, die die entzündlichen Prozesse in der Leber mit Hepatitis B behandeln, sind nützlich. Selbst die besten von ihnen bestimmten Gegen haben, also, bevor Sie mit der Behandlung beginnen, müssen Sie sie sorgfältig und in der Zukunft lesen, wenn der Spezialist diese Behandlung zugelassen hat, strikt an die Gebrauchsanweisung: Einhaltung der Dosierung, Häufigkeit der Empfang, die Dauer einer Behandlung.

Honig - ein beliebtes Mittel zur Behandlung von Hepatitis B

Bei der Behandlung von Hepatitis B verwenden Volksheilmittel häufig Honig - "flüssiges Gold". Er findet breite Anwendung in Verbindung mit einer einzigartigen Zusammensetzung: Er enthält viele Mineralien, Zucker, Vitamine, organische Säuren. Aufgrund der Eigenschaften dieses Produkts werden oxidative Reaktionen in den Leberzellen aktiviert. Die Erholung virusinfizierter Hepatozyten erfolgt intensiver, der Immunstatus und die Resistenz des Organismus gegenüber allen Virushepatitiden steigt.

Bei der Verwendung von Honig als Heilmittel ist es notwendig, zuerst einen Arzt zu konsultieren: allergische Reaktionen auf die Anwendung von Bienenprodukten treten häufig auf. Darüber hinaus ist der bestehende Diabetes mellitus eine Kontraindikation für seine Verwendung.

Nützliche Rezepte mit Honig

  • Eines der wirksamen Rezepte mit Honig ist seine gemeinsame Verwendung mit schwarzen Johannisbeeren. Es wird empfohlen, sie in gleichen Anteilen zu mischen und 1 Teelöffel 30 Minuten vor den Mahlzeiten für eine lange Zeit anzuwenden.
  • Wenn Sie täglich vor dem Frühstück eine Mischung aus flüssigem Maishonig und Perga (1 Teelöffel jeder Komponente) verwenden, werden Stoffwechselvorgänge nicht nur in der Leber, sondern im ganzen Körper beschleunigt.
  • Eine Mischung aus Honig und Pollen (1 Esslöffel) wird nach dem Abendessen empfohlen. Es gilt als ein bewährtes antivirales und leberschützendes Mittel.
  • In ein Glas Apfelsaft gibt man einen Löffel flüssigen Honigs, der vor dem Schlafengehen getrunken wird: degenerative Veränderungen in den Hepatozyten nehmen eine umgekehrte Entwicklung auf.
  • Zur Behandlung und zum Zwecke der Vorbeugung gibt es ein anderes bewährtes Volksheilmittel unter Verwendung von Honig: 1 Teelöffel einer Mischung aus 40 Gramm Honig und 5 Gramm Gelée Royale wird vor jeder Mahlzeit eingenommen.
  • Bei destruktiven Läsionen von Lebergeweben Leberfunktion Erholung Desinfizieren 1 kg Honig, 200 g Olivenöl Zeit ein Volk Rezept getestet für die Behandlung, 4 geschreddert Zitrone Mix Fleischwolf und nehmen Sie einen Esslöffel dreimal täglich auf nüchternen Magen. Bewahren Sie die Mischung in einem Kühlschrank mit Deckel auf. In Ermangelung von Kontraindikationen für Honig, nehmen Sie so lange wie möglich.

Mumiyo - seit Jahrtausenden bewährtes Volksheilmittel

Bei der Behandlung der viralen Hepatitis B wird die Mumie verwendet, die gemäß dem Schema als Hauptdroge oder zusammen mit Honig und anderen Inhaltsstoffen verwendet wird. Rezepte mit diesen Zutaten werden seit über 3000 Jahren erfolgreich in der Volksmedizin verwendet. Es ist eine mineralische Substanz, die einem Pechschwarz oder Dunkelbraun mit einem spezifischen Geruch ähnelt. Es kommt in Berggebieten verschiedener Länder vor.

Dies ist ein vollkommen natürliches Produkt: In seiner Formation nehmen Gesteine, Böden, Mikroorganismen, Pflanzen und Tiere teil. Bis zum Ende des Prozesses der Bildung dieser Substanz wurde nicht untersucht, gibt es mehrere Versionen zu diesem Thema. Aber der positive Effekt der Verwendung von Mumien in verschiedenen Pathologien, einschließlich - mit Virushepatitis B, wird durch langfristige Verwendung in verschiedenen Rezepten bewiesen.

Mumiyo wird in Apothekenformularen in Form von Tabletten (Altai-Mumien verwendet) oder Salben zur topischen Anwendung abgefüllt. Es besteht aus Mineralien, Spurenelementen, Tricarbonsäuren und pflanzlichen und tierischen Produkten. Sehr gut stimuliert den Verdauungstrakt, einschließlich - und der Leber. Es normalisiert den Appetit, die Säure des Magens.

Es gibt eine Reihe von Kontraindikationen für die Verwendung von Mumien:

  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • allergische Reaktionen;
  • Hypertonie und Pathologie des Nervensystems sind keine absolute Kontraindikation, aber die Anwendung in diesen Fällen sollte vorsichtig sein.
  • Es ist unzulässig, die Mumie in Kombination mit Alkohol in irgendeiner Form anzuwenden.

Bewährte Rezepte mit Mumien und anderen Zutaten

Es gibt mehrere Rezepte, die, wenn sie richtig den Allgemeinzustand zu verbessern, verwendet, um den Immunstatus zu verbessern, normalisieren die Verdauung, Schlaf, entlasten Müdigkeit und Reizbarkeit, sowie die Beschwerden und Bitterkeit im Mund, wenn sie betroffen sind:

Am Morgen vor den Mahlzeiten nehmen Sie 0,35 g des Arzneimittels für 20 Minuten; am Abend für 20 Minuten vor dem Abendessen - 0,2 g. Die Kursdauer beträgt 10 Tage mit einer Pause von 5 Tagen - 10 Zyklen.

4 Gramm Mumien werden in Milch gezüchtet, wobei Honig, Blaubeersaft und Trauben hinzugefügt werden. Der Behandlungsverlauf beträgt 28 Tage, die Mischung wird vor dem Frühstück und Abendessen auf nüchternen Magen mit 1 Teelöffel eingenommen.

Die vorbereitete 3% ige wässrige Lösung von Mumien wird in einem dreiwöchigen Kurs aufgetragen:

  • 1 Woche - 30 Tropfen dreimal täglich, am Tag 7 bis zu 60 Tropfen (täglich 5 Tropfen);
  • 2 Wochen - 1 Teelöffel x 3 mal täglich;
  • 3 Wochen - 1 Teelöffel, reduziert auf 30 Tropfen pro Tag am Ende der Rezeption.

Es wird empfohlen, mit Mineralwasser, Tee oder Saft zu trinken.

Hocheffektive Volksmedizin für Hepatitis B sind Fenchel, Pfefferminze, Gras Wermut und Immortelle. Sie werden zu gleichen Teilen genommen, mit kochendem Wasser gefüllt und in einer Thermosflasche aufgegossen. Die vorbereitete Infusion wird anstelle von Tee viermal täglich vor den Mahlzeiten eingenommen. Die positive Wirkung der Infusion bei viraler Hepatitis B kann durch Zugabe von Honig (2 Teelöffel) und Perga (0,5 Teelöffel) gesteigert werden.

Ein ausgezeichnetes Mittel mit einer hohen Wirkung auf die betroffenen Lebergewebe ist Tee aus Hagebutten, Infusion von Schöllkraut und Immortelle, Marmelade aus Klette. Häufig verwendeter Zitronensaft, der Behandlungsverlauf - 21 Tage. Bei einer Pause in 1 Woche wird der Kurs wiederholt. Es wird vor dem Frühstück akzeptiert.

Die Verwendung von Volksmedizin ist langsam, aber effektiv genug, um gute Ergebnisse zu erzielen und die Funktion geschädigter Leberzellen wiederherzustellen. Es gibt eine Menge Rezepte für die Behandlung von viraler Hepatitis B. Einige von ihnen können Sie nach Rücksprache mit einem Spezialisten selbst auswählen.

Es ist möglich, Hepatitis nur mit einem komplexen Ansatz zu heilen, einschließlich ätiologischer, pathogenetischer (entzündungshemmender in diesem Fall) und symptomatischer Behandlung in Kombination mit Volksmedizin, Diät und Therapie.

Der Heilungsprozess kann etwa ein Jahr dauern, und die gleiche Zeit wird benötigt, um die Immunität wiederherzustellen. In diesem Fall muss man berücksichtigen, dass der akute Prozess mit der viralen Hepatitis B unter dem Einfluss der therapeutischen Maßnahmen mit der Anwendung der Volksmedizin nach ungefähr 1,5 Monaten abgeschlossen ist. Aber mit dem Übergang der Krankheit in das chronische Stadium nach der Genesung bleiben einige der Patienten Träger des Virus. Um einen länger anhaltenden Krankheitsverlauf und schwere Komplikationen nach dem Eingriff zu vermeiden, sollten Sie daher bei geringsten Verdacht auf eine Infektion sofort einen Arzt aufsuchen.

Medikamente

Akute Virushepatitis B wird durch Infektionskrankheiten, chronische Hepatologie behandelt. Während der Untersuchung ist die Notwendigkeit einer antiviralen Therapie geklärt. Virale Hepatitis B sollte in umfassender Weise behandelt werden, unter Verwendung aller Errungenschaften der Medizintechnik, unter Verwendung moderner Medikamente.

Ätiologische Behandlung: antivirale Medikamente

Häufig besteht die Notwendigkeit, antivirale Medikamente zu verwenden, die die Behandlung signifikant beschleunigen und die Prognose verbessern sowie die Entstehung von Exazerbationen und Komplikationen verhindern. Gegenwärtig sind neben Interferon viele andere hoch wirksame Medikamente entstanden: Lamivudin, Adefovir, Tenofovir, Entecavir.

Da alle antiviralen Medikamente schwerwiegende Nebenwirkungen haben, wird vor ihrer Ernennung eine ärztliche Untersuchung durchgeführt. In der Regel werden 2 bis 3 antivirale Mittel mit unterschiedlichen Wirkmechanismen verschrieben. Eine solche Kombinationstherapie ist am wirksamsten bei chronischer Hepatitis B.

Laut WHO-Statistik sind weltweit 240 Millionen Menschen mit Hepatitis B infiziert. Nur 10% der infizierten Patienten bekommen eine chronische Erkrankung.

Aber in 90% der Fälle, Hepatitis-B-Virus während der Beförderung kann überhaupt nicht manifestiert werden, und dann gibt es keine Notwendigkeit für eine solche Therapie. Bei akuten Erkrankungen führt eine antivirale Therapie nur in 3% der Fälle zu einer Chronisierung des Prozesses. Wenn Interferon nicht verwendet wird, wird der Krankheitsverlauf in 20% der Fälle chronisch. Die Behandlung der chronischen Hepatitis mit Interferon führt in 40% der Fälle zu einer anhaltenden Genesung.

Ein wirksames Medikament kann unter sorgfältiger Einhaltung des Behandlungsregimes das Virus in einem Jahr zerstören, aber das bedeutet nicht, dass die Person völlig gesund ist. In Zukunft wird er die Leberfunktion, die Hepatitisaktivität und die Viruslevel im Falle seiner Aktivierung ständig überwachen müssen. Nach der Infektion wird der Patient auf eine andere entwickelte schwere Leberpathologie beobachtet.

Bei inaktiver chronischer Virushepatitis B ist der Einsatz von Volksheilmitteln, die das Ausströmen von Galle normalisieren, beschädigtes Gewebe wiederherstellen und eine entzündungshemmende Wirkung haben, akzeptabel.

Zusätzlich zur ätiologischen Behandlung wird eine symptomatische Behandlung durchgeführt, die eine Entgiftungstherapie, Hepatoprotektoren, Vitamine und Diät beinhaltet. Als eine Methode der Hilfstherapie werden Volksmedizin verwendet. In der Regel diese Behandlung mit Kräutern und pflanzlichen Zubereitungen. Verwenden Sie diese Therapie nur in Fällen von tiefer Remission der Krankheit, und beeinflussen Sie die Symptome, die beunruhigend sind.

Zusätzliche Behandlungen in Form von Infusionen, Abkochungen, Kräuteraufgüssen, anderen Methoden der traditionellen Medizin sind während der Remission möglich, wenn keine ausgeprägte klinische, biochemische und virologische Aktivität des pathologischen Prozesses vorliegt.

In dieser Zeit spielen Diät, Arbeit und Ruhe eine wichtige Rolle. Und Rekonvaleszenten nach akuter Hepatitis B und asymptomatische Trägern des Virus, sowie Menschen mit chronischen Erkrankungen sollten schwere körperliche Aktivität begrenzen, Körperkultur und Sport, Nachtarbeit, psychischer Stress. Nach der Erkrankung sollte das restriktive Regime für mindestens 6 Monate beobachtet werden.

Ernährungsempfehlungen

Ernährungs Ernährung sollte für eine lange Zeit beobachtet werden. Es beinhaltet die Verwendung von gekochten und Dampfgerichten, Gemüse und Obst, fettarme Fleischsorten. Fett, scharf, gebraten ist kontraindiziert. Um Beschränkungen einzuhalten, ist es notwendig, den Prozess nicht zu verschlimmern und nicht an Schmerzen und Dyspepsie zu leiden. Suppen aus Gemüse sind erlaubt; aus Fleischgerichten - fettarmes Rindfleisch, Huhn, Fisch, Kohlenhydrate (in Form von Butterkeksen). Alle Produkte müssen frisch und gutartig sein, Wasser, das für die Lebensmittelreinigung verwendet wird.

Grundregeln der diätetischen Ernährung

Da die Ernährung zum Teil auf die Volksmethoden zur Behandlung von Hepatitis B zurückzuführen ist, müssen Sie mehr über die wichtigsten Regeln wissen. Sie laufen auf folgende Punkte hinaus:

  • Mit Hepatitis In der Grundnahrung sind Kohlenhydrate. Daher muss in der Ernährung unbedingt Brot, Getreide, Hülsenfrüchte enthalten sein.
  • Brei sollte viskos sein (Reis, Weizen). Vorzugsweise kochen sie nicht auf Milch, sondern auf Wasser. Buchweizen und Grieß können mit Milch gekocht werden.
  • Fette sollten in der Diät auf ein Minimum beschränkt werden. Es ist notwendig, den Verbrauch von Butter, Margarine, fettige Sorten von Fleisch und Fisch zu reduzieren, Fett, Süßwaren ausschließen.
  • Methode des Kochens - kochen, backen, schmoren. Aber brate nicht.

Es ist wichtig, dass die Portionen klein sind. Darüber hinaus ist für eine bessere Absorption von Faser Gemüse werden am besten in Würfel schneiden, vor dem Essen Kohl, Karotten, schleifen, ist der Fleischkonsum auch in Stücke geschnitten - es wird die Energiekosten für die Verarbeitung im Magen reduzieren. Es ist akzeptabel, Pasta zu der Diät hinzuzufügen.

Es ist notwendig, eine bestimmte Temperatur des Essens zu beobachten: Es muss warm sein. Es wird nicht empfohlen, Essen aus dem Kühlschrank zu essen: es verlangsamt den Verdauungsprozess.

Es verbietet die Verwendung von Gewürzen und saure Lebensmittel (wie grün oder Suppe Sauerampfer shurpa Lamm mit vielen Gewürzen).

Wegen der negativen Auswirkungen auf die Leber und das Herz-Kreislauf-System ist es notwendig, die Salzaufnahme signifikant zu reduzieren, wenn es unmöglich ist, sie ganz aufzugeben. In vielen Fertigprodukten (zum Beispiel in Brot) ist Salz jedenfalls vorhanden.

Kontraindiziert Alkohol, Kaffee, kohlensäurehaltige Getränke, Schokolade, Zitrusfrüchte, Adzhika, Konserven, Wurst. Diese Liste enthält Produkte-Parasiten: Chips, Pommes Frites, Samen.

Nützliche Produkte sind fettarmer Hüttenkäse und Joghurt, Äpfel, Brühe von Wildrose.

Bei der Kur der medikamentösen Behandlung soll solche Diät bei der ganzen Aufnahme der medikamentösen Präparate sein. Es hilft, die Belastung der Leber zu reduzieren und den Heilungsprozess zu beschleunigen.

Welche Kräuter sollte ich trinken, um Hepatitis C zu behandeln?

Recipes Verwendung von Heilkräutern in Hepatitis C ermöglicht das Funktionieren des gesamten Körpers zu beeinflussen, in erster Linie das Zentralnervensystem Leber Zustand zu stabilisieren. Patientenkörper ist nicht in der Lage, den Patienten gegen Fremdstoffe zu schützen - Xenobiotika (. Medikamente, Pestizide, Herbizide, Konservierungsstoffe) In der Leberversagen birgt die Entwicklung von Krankheiten wie Hepatitis C.

Phytotherapeutika helfen bei der Entgiftungsfunktion (Neutralisierung von Giften). Es gibt viele Pflanzen, die eine starke hepatoprotektive Wirkung haben. Dazu gehören:

  • Kleelupine;
  • Chinesische Wolle;
  • Kämpfer Gegenmittel.

Aufgrund seiner therapeutischen Wirkung ist das medizinische Kalium diesen Pflanzen nicht unterlegen. Cholagogue-Effekt besitzt:

  • Rainfarn ist gewöhnlich;
  • Mais-Narben;
  • Birkenblätter;
  • samtamur.

Probleme der Phytotherapie bei Hepatitis C

Ein großer Teil des Virus im Blut des Patienten verschlechtert die Leberfunktion, unterbricht die Mikrozirkulation des Blutes, fördert das Entstehen multipler Entzündungsherde. Heilpflanzen verbessern metabolische Prozesse, erhöhen die Widerstandskraft der Zellen gegenüber äußeren ungünstigen Faktoren, tragen zur Wiederherstellung von Geweben des erkrankten Organs bei.

Während der Behandlung verwendet der Patient Pflanzen, die eine entzündungshemmende Wirkung haben, die das phagozytische System der hepatischen Makrophagen stärkt. Die Zusammensetzung der Mehrkomponentengebühren beinhaltet:

  • Gras Astragalus wollig;
  • Früchte der Mariendistel;
  • Wurzel der Schädeldecke von Baikal;
  • Blütenstand von Kreuzkümmelsand;
  • Gras und Zichorienwurzel wild.

Die Verwendung von Alge Spirulina verbessert signifikant den Zustand des Patienten. Um die stufenweise Bildung von Interferonen wiederherzustellen, die Makrophagen aktivieren, werden Pflanzen mit Phytonziden, Flavonoiden, Polyphenolen verwendet:

  • Wurzel aus dickblättrigem Meerrettich;
  • Eukalyptusblätter sind klebrig;
  • Gras von Lavendel von Ährchen und Johanniskraut;
  • Blätter einer Birne wild.

Der wässrige Extrakt von Eleutherococcus senticosus von einem Patienten durch einen Arzt empfangen wird, trägt dazu bei, die Aktivität von T-Lymphozyten akuter viraler Hepatitis C erwiesen hepatoprotektive Wirkung von Wermutkraut Tinktur Calendulablüten und Dosierung, Formulierungen von Mistel und Ginseng zu steigern.

Wie Pflanzen Giftstoffe aufnehmen

Bei einer durch toxische Substanzen hervorgerufenen Hepatopathie werden natürliche Sorbentien zur Behandlung eingesetzt. Sie blockieren Transportsysteme, die Gifte tragen. Die natürlichen Reiniger schließen ein:

Welche Kräuter die Blutzirkulation in der Leber verbessern, erhöhen Gallensekretion, der Arzt wird erzählen, nachdem er den Patienten gesehen hat. Er wird für die Behandlung einer solchen Pflanze wie Hafersamen beraten.

  1. Dekokt. Es ist nötig 250 g trocken geschälte Körner zu nehmen, sie zu Pulver zu zermahlen und durch ein Sieb zu sieben. Geben Sie das Rohmaterial in ein Glas und gießen Sie 1 Liter kochendes Wasser. Fügen Sie eine Prise Salz, 2-3 EL hinzu. l. von Kristallzucker. Das Geschirr sollte auf einen Herd gestellt werden, an einem kleinen Feuer für 5 Minuten kochen. Dann die Brühe abkühlen und nehmen Sie 1 Glas 3 mal am Tag, bis der Zustand des Patienten verbessert.
  2. Kissel. Eine Handvoll Haferflocken "Hercules" werden zu Mehl gemahlen. 2 EL. l. Rohstoffe werden in einer kleinen Menge Wasser gezüchtet. In einem Kochtopf 750 ml Wasser separat kochen und das geschiedene Haferflocken dazugeben. Entfernen Sie das Geschirr vom Feuer, bestehen Sie 20 Minuten, Filter. Zum Geschmack fügen Sie einen Beerensaft hinzu.

Nehmen Sie 150 ml zweimal täglich vor den Mahlzeiten ein. Der Behandlungsverlauf wird vom Arzt festgelegt. Sie müssen das Gelee direkt nach dem Kochen verbrauchen. Kontraindikation für die Zulassung ist Cholelithiasis.

Pflanzen gegen Zirrhose

Die Behandlung von Hepatitis C mit Kräutern hilft, Lebererkrankungen loszuwerden. In den frühen Stadien des infektiösen Prozesses ist es nützlich, dem Tee getrocknete Brennnessel hinzuzufügen. Eine wilde Birne ist jedem bekannt. In der Volksmedizin werden ihre Zweige verwendet, die sie im Voraus vorbereiten. Sie brauen statt Tee, und nach einem Monat der regelmäßigen Anwendung verbessert sich die Gesundheit des Patienten.

Während der Behandlung sind Alkohol und Rauchen verboten. Saft Schöllkraut - ein wirksames Mittel, das die Entwicklung von Leberzirrhose verhindert. Der Zustand der menschlichen Gesundheit verbessert sich, wenn jeden Tag 30 Minuten vor dem Essen 1 TL einnehmen. frisch gepresster Saft. Dann müssen Sie eine 10-tägige Pause einlegen und den Behandlungsverlauf wiederholen.

Es wird empfohlen, Saft mit sauberem warmem Wasser zu trinken. Mais-Narben haben ein breites Wirkungsspektrum. Für die Herstellung der medizinischen Zusammensetzung ist es notwendig, 1 EL zu nehmen. l. trockene Rohstoffe, legen Sie es in Glaswaren, gießen Sie kochendes Wasser in der Menge von 250 ml, bestehen Sie für 2 Stunden. Dann durch mehrere Schichten Gaze in sauberes Geschirr abseihen. Nehmen Sie die Infusion für 50 ml 5 Male pro Tag für 30 Minuten vor den Mahlzeiten. Der Kurs kann in 2 Wochen wiederholt werden.

Nehmen Sie innerhalb von 3 Tagen auf nüchternen Magen 1 Zitronensaft, in dem 1 Teelöffel gelöst ist. Soda trinken.

Arzneimittel aus Hepatitis

Bei Leberentzündungen verbessert der Einsatz von Kräutermischungen die Arbeit des gesamten Organismus (Magen, Darm, Nerven). Um das Virus im Blut zu neutralisieren, nehmen Sie Kräuterinfusionen:

  • Johanniskraut perforiert;
  • Wurzel von Badan und Lakritze nackt;
  • Blätter der wilden Birne.

1 EL. l. mische 1,5 Tassen kochendes Wasser. Eine Stunde später ist die Infusion fertig. Wenden Sie es nach innen an, vor-Belastung. Das ganze Getränk sollte innerhalb von 24 Stunden getrunken werden.

Wie sonst kann Hepatitis geheilt werden? Verwenden Sie den ersten Tag der Krankheit Phyto enthalten die Vitamine C und E, Flavonoide, Selen, Schwefel, Methionin, Phospholipide.

Die kurative Zusammensetzung neutralisiert die Wirkung von Toxinen und verhindert kleinere Schäden an den Leberzellen. Bereiten Sie die Medizin am Abend vor. Bis zu 30 g Kraut Astragali wollig, 20 g Buchstaben officinalis, 30 g der Milchdistel Frucht, 20 g Ringelblumenblüten. 2 EL. l-Gemisch gegossen 0,5 l kochendem Wasser, erlaubte in einem Wasserbad für 15 Minuten, filtriert über 2 Lagen Gaze stehen.

Nehmen Sie 100 ml 2 mal am Tag für eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten. Der Verlauf der Therapie - 1 Monat.

Kräuterbehandlung stellt den Glykogengehalt wieder her, normalisiert die Enzymaktivität und die Leberausscheidungsfunktion.

Natürliche Getränke gegen Infektionskrankheiten

Von Hepatitis B und C hilft, Säfte loszuwerden. Äpfel enthalten ein Minimum an Kalorien, sie sind belebend, sie haben viel Eisen. Früchte entfernen vollständig Giftstoffe, wirken als Adsorbentien. Apfelsaft sollte regelmäßig von einem Patienten mit Hepatitis C verzehrt werden.

Um die Leberfunktion zu verbessern, genügt es, ein Glas Getränk pro Tag zu trinken. Ein großer Gesundheitsvorteil bringt Apfel frisch, wenn er mit Karotte und Orangensaft gemischt wird.

Es ist ratsam, regelmäßig ein Birnengetränk zu trinken, das eine bakterizide Wirkung hat. Es enthält viele Pektine, die die Verdauung verbessern. Die Zusammensetzung von frisch gepressten Karottensaft umfasst Vitamin E, Kalium, Eisen, Phosphor. Es hat antiseptische und antibakterielle Wirkung und ist notwendig für die Behandlung der Leber mit Hepatitis B und C.

Sie können den größten Nutzen aus der Leber ziehen, indem Sie Säfte trinken, wenn Sie sie auf den Rat eines Arztes verwenden. Sie sollten keiner Wärmebehandlung unterzogen werden. Karottensaft tötet Keime, wenn Sie es zwischen den Mahlzeiten oder eine Stunde vor dem Essen trinken, aber nicht auf nüchternen Magen. Es ist notwendig, frische Lebensmittel richtig zu verwenden: halten Sie eine kleine Menge des Getränks in Ihrem Mund und schlucken Sie es zusammen mit Speichel. Erhöht die Gallensekretion von schwarzem Rettich Saft. Nehmen Sie einen Drink für 1 EL. l. 5 mal täglich nach den Mahlzeiten.

Wermut Behandlung

Bei Hepatitis C überwiegen häufig geleeartige Formen und die Leberfunktion ist unbedeutend. Ein erhöhter Bilirubingehalt im Serum tritt häufig auf, wenn die Entgiftungsfunktion der Leber geschwächt ist.

Im Kampf gegen Hepatitis C wird der Kraut-Wermut verwendet, um den Stoffwechsel in Kombination mit der Wurzel der Schädeldecke des Baikal und dem Gras des Seitenzahns wiederherzustellen. Nehmen Sie jede Zutat in einer Menge von 20 g, gründlich mischen. Dann 1 EL. l. Die Mischung wird in 300 ml heißes Wasser gegossen, worauf 20 Minuten lang periodisch geschüttelt wird.

Nehmen Sie vor den Mahlzeiten für 1 EL. l. 4 mal am Tag für 2 Wochen. Wiederholen Sie ggf. die Behandlung.

Verbessert die Sekretion von Galle, entlastet die Leber von Giften und Toxinen die folgende Sammlung:

  • Kräuter Wermut - 50 g;
  • Wurzel Lakritze nackt - 40 g;
  • das Gras von tausend Quadrat-Morgen ist 30 g.

Die Mischung wird in 300 ml heißes Wasser gegossen, 20 Minuten in einem Wasserbad gehalten. Durch 2 Schichten Gaze filtern, das restliche Rohmaterial wird zur fertigen Infusion ausgepresst. Das Volumen wird mit kochendem Wasser auf 200 ml eingestellt. Erwachsene nehmen eine warme Form vor dem Schlafengehen für 50 ml. Der Behandlungsverlauf beträgt 1 Monat.

Gras, bitterer Wermut und andere Heilpflanzen können den Juckreiz der Haut heilen, Intoxikationen reduzieren und die Dauer der Gelbsucht verkürzen.

Ein wesentliches Element der Therapie ist die Ernennung von Kräutern, die den Verdauungsprozess und die Zusammensetzung der Darmmikroflora normalisieren.

Hepatitis C: Behandlung mit Volksmedizin hilft? Bewertungen

Hepatitis C entwickelt sich als Folge einer Infektion des Körpers mit einem der Viren. Dies tritt am häufigsten als Folge der Bluttransfusion, die Verwendung einiger Injektionsnadeln, Tätowieren unsterilen Instrumenten oder bei ungeschütztem Sex mit einem Patienten. Diese Art von Hepatitis gilt als eine der gefährlichsten.

Symptome

In der Regel treten die Anzeichen einer Infektion ungefähr am 50. Tag nach dem Eindringen des Virus in den Körper auf. Eine Person kann schlechter Appetit bekommen, Schwäche, Schmerzen im rechten Hypochondrium erscheinen. Manchmal kann die Krankheit durch Übelkeit und Blähungen angezeigt sein.

Bei der Infektion gelangen pathogene Mikroorganismen in die Leber und beginnen sich dort zu vermehren. Die Zellen beginnen allmählich, durch ein fibröses Gewebe ersetzt zu werden. Eine Krankheit ist insofern gefährlich, als sie in den meisten Fällen asymptomatisch ist. Obwohl viele einfach nicht auf die entstehende Schwäche, schnelle Müdigkeit, häufiges Aufstoßen achten.

Auch Experten wissen, dass sogar die Erkältung, Husten, Schmerzen in Muskeln, Gelenke für die Zeichen der Hepatitis relevant sind, wenn sie von Verdunkelung des Urins und Klärung des Stuhls begleitet werden.

In einigen Fällen ist es möglich, eine Krankheit wie Hepatitis C loszuwerden. Die Behandlung mit Volksmedizin ist auch sehr beliebt. Aber es ist besser, die Methoden der alternativen Medizin mit der traditionellen Therapie zu kombinieren. Dies wird die Genesung beschleunigen und die Leber in Ordnung bringen.

Traditionelle Behandlung

Viele Menschen, nachdem sie ihre Diagnose gehört haben, beeilen sich nicht, die Anweisungen des Arztes zu befolgen und die notwendigen Medikamente zu kaufen. Aber es ist zu bedenken, dass Infusionen und Abkochungen von Kräutern können nur vorübergehend den Zustand lindern, sie haben keine starken antivirale Eigenschaften, so dass sie nicht vollständig Hepatitis C. Die Behandlung der Volksmedizin mit Genotyp 1 b unerwünschtem Verhalten überwunden werden. Schließlich gibt dieser Typ der Therapie im Allgemeinen nicht nach. Es ist auch schwierig, das Virus von Organismen von Menschen, die älter als 40 Jahre sind, und solchen, die Immunität geschwächt haben, zu entfernen.

Zur Behandlung verschreiben Ärzte oft das Medikament "Interferon-alpha" in Kombination mit "Riboverin". Therapie ist immer wirksame antivirale Medikamente zu nehmen. Nur mit einem kompetenten Behandlungsansatz können Sie irreversible Veränderungen in der Leber verhindern. Dazu gehören Zirrhose und Krebs.

Komplexe Therapie

In den meisten Fällen raten sogar Ärzte, eine Anzahl von nicht-traditionellen Techniken zu verwenden, um den Zustand zu erleichtern. Aber wenn Sie ein Rezept für sich selbst gefunden haben, ist es besser, bevor Sie es verwenden, einen Spezialisten für Infektionskrankheiten oder zumindest einen Therapeuten zu konsultieren. Schließlich sind einige Kräuter giftig und können daher nur die Leber schädigen.

Sowohl Ärzte als auch traditionelle Heiler sind sich einig, dass eine Diät notwendig ist, wenn Sie eine virale Lebererkrankung haben. Es ist auch ratsam, sich selbst zu begrenzen, wenn Sie Symptome wie Hepatitis C haben. Und die Behandlung mit Volksheilmitteln und traditionellen Therapiemethoden erleichtern die Konditionierung.

Um die Wirksamkeit der Behandlung zu verbessern, ist es notwendig, Konserven, fettige, geräucherte, frittierte Lebensmittel, Alkohol aufzugeben. Es ist auch wichtig, die Menge der verwendeten Gewürze und Gewürze zu minimieren.

Methoden der alternativen Medizin

Traditionelle Heiler bieten viele Möglichkeiten, Hepatitis C zu überwinden. Die Behandlung mit Volksmedizin reduziert die Belastung der Leber, so dass der Zustand des Patienten vorübergehend normalisiert werden kann. Aber das bedeutet nicht, dass die Kräuter helfen, das Virus zu neutralisieren. Dies muss in Erinnerung bleiben, wenn Sie sich entscheiden, die Methoden der traditionellen Medizin vollständig aufzugeben.

Oft empfehlen Kräuterkundige die Verwendung verschiedener Aufgüsse und Abkochungen aus einem oder mehreren Kräutern. Milch, Mumien, Hafer, Zitronen gehen auch zum Kurs. Popularität wird von Säften genossen. Um die Bedingung zu verbessern, müssen Sie Ihre Diät vollständig überarbeiten und die Diät ändern.

Beliebte Kräuter

Um den Zustand zu verbessern und die Leberfunktion zu normalisieren, empfehlen viele Heiler verschiedene Infusionen. Lassen Sie uns einige von ihnen betrachten.

Um ein heilendes Getränk vorzubereiten, brauchst du:

- 2 Teile Schöllkraut, Ringelblumen, Löwenzahnwurzeln, Fenchelfrüchte, Maisnarben;

- 3 Teile Johanniskraut;

- 4 Teile Birkenblätter und Unkrautgras;

- 5 Hagebutten.

Alle Kräuter, Blätter und Blüten müssen zerkleinert und gründlich gemischt werden. Die Infusion wird wie folgt hergestellt. 4 EL. l. Die Mischung ist mit einem Liter kochendem Wasser gefüllt und bestand mindestens 7 Stunden. Sie müssen die Infusion dreimal täglich vor den Mahlzeiten anwenden. Aber das ist nicht die einzige mögliche Behandlung mit Volksmedizin.

Hepatitis C kann auch mit einigen Mais-Narben versucht werden. Dieses Rezept ist auch denjenigen bekannt, die an Problemen mit der Gallenblase leiden. Ein Esslöffel Stigma wird in ein Glas mit kochendem Wasser gegossen und in ein paar Stunden infundiert. Trinken Sie eine Infusion von 3 EL. l. viermal am Tag. Auch von ihnen können Sie eine Abkochung machen. Um dies zu tun, gießt 0,5 Liter kochendes Wasser 3 EL. l. Mais-Narben. Trinken Sie eine Abkochung von 0,5 Tasse.

Auch Kräuterkundige empfehlen dieses Rezept. Zu gleichen Anteilen werden Rainfarn, Minze, Strohblume, Kreuzkümmel, Schachtelhalm, Schöllkraut, Löwenzahn, Hirtenbeutel und Eisenkraut gemischt. In diese Mischung gibt es auch Hagebutte, Birkenblätter und Mais-Narben. Der Löffel der vorbereiteten trockenen Mischung wird in ein Glas kochendes Wasser gegossen und 7 Stunden lang infundiert. Die belastete Infusion wird an 1/3 Gläsern irgendwo für 15 Minuten vor jeder Mahlzeit getrunken. Laut Heilern hat es choleretische, antimikrobielle, antivirale und blutheilende Eigenschaften. Sie sagen, dass Leute, die diese Medizin trinken, vergessen, dass sie Hepatitis C hatten.

Die Behandlung mit Volksmedizin kann auch mit der Wurzel der Sumpfaura durchgeführt werden. Infusion wird von 1 TL gemacht. Rohstoffe und ein Glas kochendes Wasser. Sie können Medizin nach 20 Minuten nach dem Kochen trinken - für ½ Tasse vor den Mahlzeiten. Der Abstand zwischen der Einnahme von Infusion und Nahrung sollte etwa 30 Minuten betragen.

Es ist wichtig, alle Empfehlungen der Herstellung und Verwendung von Dekokte zu folgen, wenn Sie Hepatitis C. Die Behandlung der Volksmedizin haben (Distel Gras zum Beispiel auch großer Beliebtheit erfreut) nicht ein positives Ergebnis geben, wenn Infusionen irgendwie genommen. Dieses Kraut ist wirksam bei verschiedenen Lebererkrankungen, einschließlich Virushepatitis, Zirrhose und Cholelithiasis. Es hilft, die Zellen dieses Organs wiederherzustellen. Um die Medizin vorzubereiten, sollten 60 g Mariendistelsamen mit einem Liter Wasser gefüllt und bei schwacher Hitze gekocht werden, bis das Volumen der Brühe um die Hälfte reduziert ist. Danach kann es abgestellt, abgelassen und in ein Glas abgelassen werden. Trinken Sie ein Medikament für 1 EL. l. jede Stunde für 12 Stunden Wachheit für 21 Tage. Danach sollten Sie eine zweiwöchige Pause machen, nach der der Kurs unabhängig vom Gesundheitszustand wiederholt werden muss.

Nützliche Tees

Viele Heiler empfehlen, nicht nur Infusionen vorzubereiten. Kräutermischungen können wie gewöhnlicher Tee gebraut werden, bestehen für ca. 10-30 Minuten, filtern und trinken. Zum Beispiel sind Blätter von Eberesche wirksam, wenn bei Ihnen Hepatitis C diagnostiziert wurde. Die Behandlung mit Volksmedizin zielt hauptsächlich auf die Wiederherstellung der Leberzellen ab. Eine Eberesche ist ein bewährtes Werkzeug. Um Tee zu machen, verwenden Sie 30 Gramm Blätter und 0,5 Liter kochendes Wasser. Er besteht darauf, 30 Minuten lang und trinkt ein Glas pro Tag.

Viele empfehlen gesunden Phyto-Tee. Es wird aus Mariendistel, Johanniskraut, Minze, Kamille, Heckenrose, Wermut und Hopfenzapfen hergestellt. All diese Komponenten sind gemischt. Jeder Esslöffel der Mischung wird in ein Glas mit kochendem Wasser gegossen und für etwa 10 Minuten infundiert. Tee ist betrunken heiß für ¼ Tasse beim Essen. Der Behandlungsverlauf dauert 30 Tage, einen Monat später muss er wiederholt werden.

Sie können mit Hilfe von regelmäßigem Tee behandelt werden, dem Heilzucker hinzugefügt wird. Für die Vorbereitung der letzteren verwenden Sie eine regelmäßige Schöllkraut. Von ihm ist nötig es den Saft auszupressen und, auf die Zuckerraffination 2-3 Tropfen zu tropfen. Um es so nützlich wie möglich zu machen, muss es für ein paar Monate an einem warmen Ort gelassen werden. Mit Tee, gesüßt Zucker dadurch möglich, mit einer schrecklichen Krankheit Hepatitis C. Behandlung genannt Volksmedizin zu bewältigen (insbesondere celandine) umfasst auch die Herstellung von Infusionen mit einer Mischung aus Gräsern.

Atypische Rezepte

Einige Methoden der Befürworter der alternativen Medizin verursachen Zweifel, aber dennoch versuchen Menschen mit ihrer Hilfe zu vergessen, was Hepatitis C ist. Die Behandlung mit Volksmedizin, deren Bewertungen oft sehr positiv sind, kann sehr nicht standardisiert sein.

Also, Heiler bieten Zitrone für den Kampf gegen Unpässlichkeit zu verwenden. Um dies zu tun, sollte Saft einer Zitrusfrucht 1 Teelöffel gemischt werden. Soda. Die zubereitete Mischung wird morgens auf nüchternen Magen verwendet. Es wird gesagt, dass genug vier Tage, um die Zeichen der Gelbsucht zu vergessen, die oft von Hepatitis C begleitet wird.

Die Behandlung mit Volksheilmitteln (die Meerrettich-Wurzel ist übrigens eine der Komponenten vieler Rezepte) sollte auf die Bekämpfung von Viren, die Erneuerung der Körperkraft und die Wiederherstellung von Leberzellen abzielen. Zur Bekämpfung der infektiösen Hepatitis empfehlen Heiler, die Meerrettichwurzel und den Honig im Mai in gleichen Mengen zu mischen. Die erhaltene Medikation besteht aus 3 Tagen, danach muss sie 3 Stunden nach jeder Mahlzeit 40 Tage lang eingenommen werden.

Wenn es eine Möglichkeit gibt, lohnt es sich, eine spezielle Heiltinktur herzustellen. Um dies zu tun, müssen Sie im Juni Meerrettichblätter nehmen, in eine 3-Liter-Flasche geben und Wodka hineingeben. Besteht die Droge für eine Woche und nimmt dann 1 Teelöffel, gemischt in ¼ Tasse Wasser, eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten.

Es gibt auch andere Methoden, mit denen Hepatitis C mit Volksmedizin behandelt wird. Zeugnisse zeigen, dass eine gute Wirkung von der Verwendung von Infusion aus der Wurzel von Meerrettich resultiert. Es wird wie folgt vorbereitet. Die Wurzel wird an der Reibe gerieben, so dass der Brei ausfällt. Es wird mit kochendem Wasser in der Rate von 1 Liter Flüssigkeit für 0,5 kg Meerrettich gegossen. Die Medizin wird für 24 Stunden infundiert. Danach wird die Infusion filtriert, die dicke wird ausgequetscht. Die resultierende Flüssigkeit wird vor dem Essen etwa ¼ Tasse getrunken.

Anwendung von Hafer

Es gibt hohe und ziemlich niedrig mit dieser Methode der Therapie von Viruserkrankungen wie Hepatitis C. Die Behandlung der Volksmedizin (Hafer in diesem Fall ist ein ausgezeichneter Assistent) muss choleretische Wirkung machen und die Regeneration von Leberzellen fördern. Für diese Zwecke können Sie eine spezielle Abkochung machen.

Glasreiniger Getreide Hafer wird zu einem Pulver gemahlen (dies getan werden kann, einen Mixer, Schleifer und Mörtel mit tolkushkoy verwenden), gesiebt und in einem Liter kochendem Wasser gefüllt. Bei diesem Betrag müssen Sie auch 2 EL hinzufügen. l. Zucker und eine Prise Salz. Die Zusammensetzung wird gerührt und zum Kochen gebracht. Danach muss es buchstäblich 5 Minuten lang protoniert und von der Platte entfernt werden. Gekühlte Brühe wird nach dem Essen zu ½ oder sogar einem ganzen Glas genommen.

Es gibt eine andere Methode, mit der Hepatitis C mit Volksmedizin behandelt wird. Es beinhaltet die Zubereitung eines Suds von 300 g Haferkörnern und 3 Liter Wasser. Die Medizin wird auf das Feuer gelegt, 20 Minuten lang gekocht und ohne Deckel gekocht. Danach muss die Brühe abgekühlt und in einen Behälter gegossen werden. Am Tag ist es notwendig, 0,75 l zu trinken, um eine Flüssigkeit zu ergreifen, ist es wünschenswerter Honig. Der Verlauf einer solchen Behandlung sollte 3 Monate dauern.

Mumiye ist ein universelles Produkt

Wenn Sie Lebererkrankungen loswerden, können Sie Ihre Gesundheit deutlich verbessern. Zu diesem Zweck empfehlen viele eine Mumie. Dieses organo-mineralische Produkt stimuliert die Arbeit aller Organe, verbessert die Blutversorgung, hat eine antitoxische und stärkende Wirkung.

Zur Behandlung wird empfohlen, 4 g dieses Produkts in warmer Milch zu verdünnen. Um die Wirksamkeit der Therapie zu erhöhen, können Sie auch Traubensaft und Honig hinzufügen. Ergreifen Sie es ist ein hausgemachtes rohes Hühnerei empfohlen. Eine Mumie wird für einen Monat akzeptiert.

Aber das ist nicht das einzige Rezept, an das erinnert wird, wenn es notwendig ist, mit Volksmedizin zu behandeln. Hepatitis C erliegt besser der medizinischen Therapie, aber wenn Sie ein leidenschaftlicher Gegner der traditionellen Medizin sind, können Sie das Arsenal verschiedener Techniken aus dem Arsenal der Heiler übernehmen. Zum Beispiel, um einen Trank mit dem gleichen organo-mineralischen Produkt herzustellen. Mummy kann in Wasser mit einer Rate von 0,5 g pro 0,5 Liter Flüssigkeit verdünnt werden. Die vorbereitete Lösung wird für 1 EL genommen. l. vor den Mahlzeiten (etwa eine halbe Stunde) für 24 Tage. Danach empfiehlt es sich, eine zehntägige Pause einzulegen und nach dem Abschluss den Kurs zu wiederholen. Zur Nachbehandlung werden bereits 0,7 g Mumie für die gleiche Menge Wasser verwendet. Nach jedem Gang müssen Sie 10 Tage lang Kräuterinfusion trinken. Zur Zubereitung werden Schafgarbe, Johanniskraut, Schachtelhalm und Chicorée gemischt. Der Löffel der Sammlung wird in 200 ml kochendes Wasser gegossen und 30 Minuten in einem Wasserbad schmoren gelassen. Trinken Sie eine Abkochung von 1/3 Tasse.

Behandlung während der Schwangerschaft

Es gibt Situationen, in denen es besser ist, den Profis zu vertrauen. Führen Sie keine Heilung durch, wenn während der Schwangerschaft eines Babys Hepatitis C diagnostiziert wurde. Die Behandlung mit Volksmedizin während der Schwangerschaft kann sowohl für die Gesundheit der Mutter als auch ihres Babys gefährlich sein.

Wenn Sie immer noch die Methoden der alternativen Medizin ausprobieren wollen, dann lehnen Sie zumindest die Verwendung von Kräutern ab. Es gibt viele andere relativ harmlose Methoden, mit denen Sie Ihren Zustand lindern können, wenn bei Ihnen Hepatitis C diagnostiziert wurde.

Die Behandlung mit Volksmedizin kann so sein. Für die Therapie wird Milch verwendet, die mit Birkenholzkohle vermischt ist.

Außerdem raten viele Leute zum Trinken von Kürbissaft. Nützlich ist der Brei von diesem Produkt. Es wird auf dem Wasser gekocht, und vor dem Ende des Kochens wird Milch hineingegossen. Auch am Ende können Sie eine kleine Menge Haferflocken hinzufügen. Brei verliert seine nützlichen Eigenschaften nicht, wenn er gesüßt ist.

Es ist auch nützlich für Hepatitis und Senföl. Es kann für zukünftige Mütter verwendet werden. Es hilft, die Leber zu reinigen. Sie ersetzen das übliche Öl, können gebraten oder mit Salaten gewürzt werden.

Volksheiler empfehlen, dass jeder zur Behandlung Karotten benutzt. Dazu werden 1 kg geriebenes Gemüse in 0,5 Liter abgekochtes Wasser gegossen. Nach einer Stunde muss die Mischung filtriert und über die Gaze gegossen werden. Fügen Sie ¾ Tasse Cranberrysaft und ½ Zitronensaft zu der Mischung hinzu. Das zubereitete Getränk wird dreimal täglich für ¼ Tasse getrunken.

Aber es lohnt sich, daran zu denken, dass Sie Ihre Gesundheit überwachen müssen, auch wenn Sie sich entscheiden, die traditionelle Behandlung aufzugeben.

Berichte über nichttraditionelle Therapiemethoden

Wenn man über die Ergebnisse alternativer Methoden der Behandlung von Hepatitis C spricht, orientieren sich viele an ihrem eigenen Gesundheitszustand. In der Tat helfen viele Volksrezepte, die Gesundheit zu verbessern, sogar in Fällen, in denen die Krankheit in eine chronische Form übergeht.

Übrigens kommt es manchmal vor, dass die Methoden der alternativen Medizin wirklich helfen. Aber Ärzte sagen, dass etwa 10% der Fälle Selbstheilung bei Hepatitis C auftreten. Die Mehrheit der geheilten Menschen glauben, dass die Genesung als Folge der Verwendung von Kräutern kam. Aber alle Brühen, Tinkturen und andere Volksrezepte sind nicht in der Lage, das Problem loszuwerden, wenn das Leiden in eine chronische Form übergegangen ist.

Die Verwendung von nur alternativen Methoden kann nur der Grund sein, dass eine Person Zirrhose oder Krebsgeschwür Leber beginnt.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie