Hallo, liebe Leser. Jeder, von den Menschen, die heute leben, wenn auch noch mit einer ungewöhnlichen Reaktion auf dem Zahn vor den üblichen Produkten konfrontiert: morgens mit heißen Kaffee oder ein willkommenes kühles Getränk an einem heißen Tag, eine saure Zitrone zum Tee oder scharf gewürztes Fleisch. Manchmal "explodieren" Zähne beim Einatmen oder Ausatmen mit Schmerzen. Es sollte nicht von solchen Manifestationen der Zahnempfindlichkeit abgetan werden, dies kann ein Zeichen für eine andere, ernstere Krankheit sein. In jedem Fall, wenn die Zähne stark auf eine Temperaturänderung reagieren, ist dies ein Zeichen dafür, dass ihre Gesundheit gefährdet ist. Dieses Phänomen erhielt den medizinischen Namen "Hyperästhesie". Es wird als eine Ausdünnung der harten äußeren Schicht des Zahnschmelzes beschrieben, die die anfälligen Dentinschichten freilegt.

Hyperästhesie kann temporär oder permanent sein, und die schwach ausgeprägt, manifest Schmerz ein oder zwei Zähne oder Zahngruppen an der Backe oder der ganzen Hand. Leider kommt es in der überwältigenden Mehrheit der Bevölkerung zu Hyperästhesien.

Hyperästhesie ist normalerweise ein Symptom einer ernsten Krankheit. Bei Kontakt mit einer Poliklinik kann der Zahnarzt die Ursache der Empfindung visuell bestimmen. Wenn die Zähne gesund aussehen, müssen Sie auf eine Röntgenuntersuchung zurückgreifen.

Um eine echte Überempfindlichkeit der Zähne von Anzeichen anderer Erkrankungen zu unterscheiden, muss berücksichtigt werden, dass sich die Empfindlichkeit normalerweise während des Tages manifestiert.

Andere Erkrankungen der Zähne (Karies, Pulpitis usw.) verschlimmern sich in der Regel abends oder nachts.

Symptome, Zeichen einer Zahnempfindlichkeitsstörung

In der Mitte des Zahnes befindet sich ein Nerv, zu dem zahlreiche Dentintubuli vorhanden sind. Sie öffnen den direkten Zugang zum Nerv, wenn der Zahnschmelz und die mittlere Dentinschicht beschädigt sind.

Mit der Zeit wird die Schmelzschicht dünner und schwächt den Schutz. Außerdem kann sich das Zahnfleisch aus verschiedenen Gründen vom Zahn "wegbewegen", was den Zugang zu nachteiligen Faktoren für die darunter liegende Dentinschicht eröffnet.

Wenn die Dentinkanälchen geöffnet werden, werden die Zahngewebe zerstört, der Nerv wird wehrlos und reagiert mit einem Stich des Schmerzes auf äußere Reize.

Schmerz wird als "sofortige" Injektion mit schneller Durchdringung und als "langfristiges, erschöpfendes Gejammer" beschrieben. Je größer die Zerstörung von Zahngewebe ist, desto größer ist der Schmerz, den eine Person erfährt.

Manchmal geht die Empfindlichkeit ohne Behandlung über, die Wiederherstellung des Zahnschmelzes ist nur möglich, wenn keine anderen Erkrankungen der Mundhöhle vorliegen.

Beim ersten Auftreten von Zeichen der Zahnempfindlichkeit sollten Sie immer einen Spezialisten aufsuchen, um die Ursachen der Krankheit herauszufinden und die richtige Methode der Behandlung und Vorbeugung zu wählen.

Ursachen

Es kommt vor, dass die Grundlage der schmerzhaften Empfindlichkeit der Zähne implizite entzündliche Prozesse sein können, die vorläufig unentdeckt bleiben.

Zeitnahe Appell an den Zahnarzt für die Behandlung wird helfen, die genaue Ursache zu bestimmen und die Zähne zu halten.

Das Auftreten einer Überempfindlichkeit der Zähne kann folgende Ursachen haben:

✔ Hereditäre Faktoren, wie beispielsweise geschwächter oder defragmentierter Schmelz.

✔ Krankheiten des Mundes.

✔ Erkrankungen der inneren Organe.

✔ Störungen des endokrinen Systems.

✔ Bruxismus (starkes Kieferkneifen, Zähneknirschen).

✔ Emotionale Überlastung.

✔ Neuropsychiatrische Störungen.

✔ Falsche Ernährung, Ungleichgewicht bei der Verwendung von süß, salzig, akuten sowie übermäßiger Begeisterung Produkten verschiedene Arten von Säuren enthalten. Solche Produkte erzeugen Beschwerden in der Mundhöhle, die von leichter Reizung bis zu sehr starken Schmerzen reichen.

✔ Übermäßig heiße oder extrem kalte Speisen annehmen.

✔ Mechanische Reize (Zahnseide, Zahnstocher, falsch ausgewählter Pinsel, minderwertige Zahnpasten).

✔ Folgen der Durchführung von Zahnmanipulationen - Verarbeitung von Zähnen, um Kronen zu etablieren, entfernen Zahnstein, Verfahren für aggressive Zahnaufhellung).

✔ Unerwünschte Reinigung der Zähne.

✔ Erhöhte Abrasion der Zähne (manifestiert sich durch Empfindlichkeit gegenüber den abgenutzten Zahnkanten).

✔ Schwangerschaft (Menopause) bei Frauen.

✔ Hormonelle Verhütungsmittel einnehmen.

✔ Nachteil im Körper der Mineralien (Kalzium, Phosphor, Magnesium und andere).

✔ Saisonale Avitaminose.

✔ Rauchen, Alkohol trinken, Samenabhängigkeit, Nüsse.

✔ Erosion des Zahnschmelzes, Zahndefekte im Halsbereich, Karies, Parodontitis.

✔ Infektions- und Viruserkrankungen.

✔ Übermäßige Exposition gegenüber ionisierender Strahlung.

✔ Arbeiten unter schädlichen Arbeitsbedingungen.

Arten von Krankheiten werden unterschieden:

Durch Verbreitung. Bei einer lokalen Form sind 1-2 Zähne empfindlich. Wenn generalisiert - der Schmerz reagiert auf mehrere Zähne oder vollständig auf alle Zähne des Kiefers;

Nach Herkunft. Es kann mechanische Beschädigung sein, Ausdünnung des Zahnschmelzes, verschiedene Krankheiten mit Lokalisation im Mund anderer;

Nach dem klinischen Verlauf. Im ersten Stadium der Erkrankung reagieren die Zähne nur auf die Temperatur, der zweite - auf die chemischen Faktoren des Einflusses, während der dritte - zu den ersten zwei, die taktile Sensibilität zusätzlich beiträgt.

Behandlung von empfindlichen Zähnen beim Zahnarzt

Empfindliche Zähne können viele Beschwerden verursachen, die Behandlung eines bestimmten Patienten kann unterschiedlich sein, dann müssen Sie einen kompetenten Spezialisten konsultieren, der eine geeignete Behandlung wählt.

Es kann notwendig sein, Vitamin-Mineral-Präparate, Kalzium, Lebensmittelzusatzstoffe zu verbinden. Selbstmedikation ist es nicht wert.

Der Fachmann, wenn ein Medikament für die Behandlung der Wahl, den Vorzug geben, Werkzeug, das auf die Wiederherstellung und Stärkung der Schmelz eine intensive Wirkung liefert, raten zusätzliche Vitamine zu verbinden, Lebensmittel, spezialisierte Hygieneprodukte.

Gele mit remineralisierendem Charakter (Tusmus oder Rox-Gel) können ebenfalls verwendet werden. Obwohl sie wegen ihrer hohen Kosten nicht oft verwendet werden.

Der Zahnarzt kann empfehlen:

✔ Wenn Sie die Krankheit in der ersten Stufe behandeln, tragen Sie fluorinierten Firnis auf Bereichen mit erhöhter Empfindlichkeit auf und tägliche Zahnpasten, die Fluorid oder Kaliumchlorid enthalten.

✔ Wenn Hyperästhesie der zweiten und dritten Stadien festgestellt wird, füllen Sie die beschädigten Zahngewebe.

✔ In besonders schwierigen Fällen, wenn die oben genannten Methoden unwirksam waren, wenden Sie Iontophorese an. Um eine solche Prozedur durchzuführen, wird eine Heilungslösung auf die Elektroden aufgebracht und dann auf die Zähne aufgetragen.

Die schwache elektrische Entladung, die auf die Elektroden einwirkt, dringt tief in das Email ein. Als Folge dieser Belichtung sättigen die notwendigen Elemente den Zahnschmelz;

✔ Nehmen Sie Vitamin- und Mineralkomplexe.

Empfindliche Zähne - 6 Volksmedizin, was zu Hause zu tun ist

Wenn Sie dringend in die Klinik gehen müssen, gibt es keine Möglichkeit, dann helfen Ihnen die Mittel der traditionellen Medizin.

  1. Sie können eine Abkochung von Kräutern (Kamille, Salbei, Eichenrinde, Eukalyptus, etc.) machen. Zum Beispiel, Infusion der Kamille Apotheke vorbereiten. Es wirkt sedierend, analgetisch und antibakteriell. Kamillenblüten (1 Esslöffel) gießen Sie ein Glas kochendes Wasser für eine Stunde, belasten und spülen Sie Ihren Mund mit der Infusion bis zu 5 mal am Tag.

Auskochen der Rinde der Eiche aufgrund ihrer antiseptischen und adstringierenden Eigenschaften wird helfen, mit fast allen Beschwerden der Mundhöhle fertig zu werden. In 200 ml kochendem Wasser, 1 Esslöffel vorgetrocknete und gehackte Eichenrinde gießen und für 5-7 Minuten anzünden. Cool und abtropfen lassen. Dann spülen Sie den Mund 2-3 Mal am Tag.

Abkochung aus der Rinde der Eiche in Kombination mit der Wurzel der Aura. Zu 2 Esslöffeln des Rohstoffs fügen Sie zwei Tassen kochendes Wasser hinzu und halten Sie in einem Wasserbad zu einer Volumenreduktion der Hälfte.

Infusion von Salbei, gebraut wie Tee, 2-3 mal am Tag, können Sie und öfter, spülen Sie den Mund.

  1. Zum Spülen des Mundes eignen sich Salz, Soda oder gemischte Lösungen (1: 1). Sie werden nach täglicher hygienischer Reinigung der Zähne verwendet.
  1. Ausgezeichnete Milch hilft, wenn Sie es erwärmt, für 15-20 Sekunden halten es in Ihrem Mund.
  1. Propolis kann gekaut oder daraus eine Alkoholtinktur gemacht werden. Jedoch, unter Berücksichtigung der mächtigen Macht der aufgenommenen Flüssigkeit, wird es sehr vorsichtig verwendet. Der getränkte Baumwoll-Tampon wird auf den belästigenden Platz aufgetragen. Halten Sie nicht lange, denn Alkohol kann den Schleim verbrennen. Oder mit Wasser verdünnen und den Mund ausspülen.
  1. Mit Ihren Fingern können Sie täglich eine Zahnfleischmassage durchführen. Solche Manipulationen verbessern die Versorgung mit Blut und die Ernährung der Zähne.
  1. Hilfe und Drogen Rinsers. Wenn Sie sie regelmäßig anwenden, können Sie die Symptome der Hyperästhesie beseitigen und andere Beschwerden im Mund verhindern.

Rinsers enthalten in der Regel:

  • Natriumfluorid - haben einen positiven Effekt auf die Stärkung der Struktur des Zahnschmelzes.
  • Kaliumnitrit zur Verringerung der Hypersensitivität von Nervenendigungen.
  • Antiseptika, die Mikroorganismen abtöten, die die Ursache für Plaque sind.
  • Verschiedene Extrakte aus Kräutern, die verschiedene entzündliche Prozesse im Zahnfleisch verhindern.

Opolakivateli, genießt wohlverdiente Popularität:

* PRÄSIDENT Sensitive Plus ohne Alkohol

  1. Gibt speziellen Gelen besondere Erleichterung, die in ihrer Wirkung Abkühlung oder Schmerzmittel sind.

Zur Vorbeugung einer so unangenehmen Erkrankung wie Hyperästhesie ist es notwendig:

- Denken Sie an die regelmäßige Vorsorgeuntersuchung beim Zahnarzt mindestens einmal im Jahr;

- Um die Hygiene der Zähne zu führen, die richtige Technik der Bewegungen zu beobachten, besonders durch eine weiche Bürste ausgewählt. Mit diesem Bürsten sollte die Bürste nicht nur auf und ab, sondern auch von Seite zu Seite in einem Winkel von 45 ° entlang des Zahnfleischrandes geführt werden, ohne die innere Linie der Zähne zu vergessen;

- Bei der Auswahl einer Zahnpasta sollten Produkte mit Fluorid oder Kaliumchlorid in ihrer Zusammensetzung bevorzugt werden. Wenn in der Zahnpasta solche Inhaltsstoffe wie starke Antiseptika, Säuren, Aluminiumsalze enthalten sind, ist die Verwendung einer solchen Paste nicht länger als drei Wochen mit einer obligatorischen Pause von einem Monat erlaubt.

Empfohlen sind in der Regel:

* LACALUT Extra empfindlich

- Überprüfen Sie die Liste der bevorzugten Produkte und seien Sie vorsichtig bei riskanten Produkten. Zähne können "extremem" Essen für eine lange Zeit nicht widerstehen;

- Vergessen Sie das aggressive Aufhellen. Beachten Sie das Hinweisschild auf der Tube "um die Empfindlichkeit zu reduzieren";

- Verabschieden Sie sich von schlechten Angewohnheiten - Rauchen, Alkohol, die Gewohnheit, an Schreibgeräten zu nagen, Plastikhalme für Säfte;

- Überarbeiten Sie die Ernährung von täglich verzehrten Lebensmitteln. Betonen Sie mit Kalzium, Phosphor, Kalium, Magnesium, Eisen angereicherte Lebensmittel (Seefisch, Meeresfrüchte, Milch, Käse, Quark, Leber). Ausgeschlossene Nüsse, Samen, Kekse.

Mit einfachen Methoden zur Verhinderung von Hyperästhesie können Schäden an den Zähnen oder deren unwiederbringlichen Verlust verhindert werden oder ihre Manifestationen werden minimal sein.

Review von Apotheke und Volksheilmittel zur Bekämpfung erhöhter Empfindlichkeit von Zähnen

Überempfindlichkeit der Zähne oder Hyperaktivität ist ein unangenehmes Phänomen, das viele von uns konfrontiert sind.

Es verursacht kurzzeitige, aber sehr starke Schmerzen beim Verzehr von warmen und kalten Speisen, sowie sauer und süß.

Trotz der Tatsache, dass die Beschwerden nicht zu lange dauert, kann Hyperästhesie zu unangenehmen Folgen führen zum Verlust der Zähne. Wie die Beseitigung der Symptome von Überempfindlichkeits erhalten und Ihre Zähne gesund halten?

Ursachen von Hyperästhesie

Hyperästhesien können aus verschiedenen Gründen auftreten, darunter:

  • Karies und andere Defekte der Zähne (z. B. Freilegung der Zahnhälse);
  • große Mengen Zucker und Säuren essen;
  • Stoffwechselstörungen;
  • mechanische Beschädigung des Zahnschmelzes;
  • Bleichen oder Drehen unter der Krone;
  • Rauchen.

Behandlung

Die Therapie der Hyperästhesie ist besser beim professionellen Zahnarzt auszulegen, der alle Defekte des Gebisses beseitigen wird, wird die Ablagerung entfernen, und wird die Remineralisierung und die Fluoridierung des Zahnschmelzes auch ausgeben. Diese Verfahren helfen, Schmelz zu stärken und Gewebe mit nützlichen Substanzen zu sättigen.

Fluoxal

Ein Heilmittel für empfindliche Zähne in Form eines Gels, das Natriumfluorid und Phosphorsäure enthält, sind Bestandteile, die für die Zahngesundheit notwendig sind. Es verhindert das Wachstum von Bakterien, verhindert die Bildung von Plaque und Karies und erhöht die Widerstandsfähigkeit des Zahngewebes gegen negative Einflüsse.

Das Gel wird nach gründlicher Reinigung der Oberfläche mit einer Baumwollscheibe oder einem Wattestäbchen auf die Zähne aufgetragen, 4-5 Minuten gereift, danach sollten die Reste des Produkts ausgespuckt werden (Mundspülung nach Gebrauch ist nicht notwendig). Das Verfahren kann 1-2 Mal pro Jahr durchgeführt werden.

Zahnersatz Denta F

Es ist ein zweischichtiger Film mit Fluoridgehalt, der antiseptisch, entzündungshemmend, schmerzlindernd und antibakteriell wirkt.

Der Film wird nach der Sanierung der Mundhöhle auf die Oberfläche der Zähne geklebt und mit einer Klebeseite fixiert, wonach er für 6-8 Stunden belassen wird.

Während dieser Zeit sättigen die in der Folie enthaltenen Komponenten den Zahnschmelz mit Fluorid und anderen Mineralien und schützen die Zähne auch vor den Auswirkungen von Speichel, Säuren usw.

Tiphenfluorid

Bedeutet, dass die Empfindlichkeit der Zähne ist eine sogenannte Schmelz Dichtungsflüssigkeit hochfluorierte Verbindungen.

Zur Entmineralisierung des Zahnschmelzes, zur Kariesprävention und zur Behandlung von Hyperästhesien.

Das Verfahren zur Anwendung ist ziemlich kompliziert: Die Zähne müssen gut gereinigt werden, einschließlich der Interdentalräume, die Oberfläche trocknen und das Medikament darauf auftragen.

Es sollte für 1-2 Minuten gehalten werden, dann auf die Prothese mit Kalziumhydroxid auftragen und gut mit Wasser abspülen.

Präsident Sensitive Plus

Das Gel wird in Kombination mit Zahnpasta und Spülen verwendet. Indikationen für die Verwendung - Hypersthenie für verschiedene Krankheiten, einschließlich Gebärmutterhalskaries, Zusammensetzung - Kaliumnitrat, Anethol, Minzöl. Das Mittel wird zweimal täglich auf die Wurzelbereiche der Zähne aufgetragen, der Behandlungsverlauf beträgt 30 Tage.

GS Tooth Mousse

Eine Salbe mit Phosphor- und Kalziumgehalt, die eine schützende Schicht auf dem Zahnschmelz bildet, verhindert ihren direkten Kontakt mit chemischen Reagenzien und schließt die Dentinkanäle.

Es beseitigt unangenehme Manifestationen der Hyperästhesie, verhindert die Entwicklung von Karies und anderen Zahnerkrankungen. Das Produkt wird am Morgen und am Abend nach hygienischen Eingriffen mit einer Baumwollscheibe auf die Zähne aufgetragen und je länger es mit dem Speichel in Kontakt kommt, desto wirksamer ist das Ergebnis.

Rox Medizinisch

Das Werkzeug gegen Zahnempfindlichkeit enthält Kaliumnitrat, Magnesium, Phosphor, Kalzium und andere Substanzen, die Bakterien zerstören, den Schmelz stärken und die Hyperästhesie reduzieren.

Bildet auf der Zahnoberfläche einen dichten Film, der sie vor negativen Einflüssen schützt. Das Gel wird nach der Reinigung mit einer Zahnbürste oder Kappa auf die Zähne aufgetragen. Danach sollten Sie für eine halbe Stunde keine Speisen und Getränke mehr zu sich nehmen.

Der Behandlungsverlauf beträgt zwei Wochen. Einer der Vorteile des Medikaments ist, dass es kein Fluorid enthält, so dass es für Schilddrüsenerkrankungen, Nieren- und Lebererkrankungen verwendet werden kann.

Volksheilmittel

Folk Heilmittel für Hyperästhesie sind geeignet für diejenigen, die aus irgendeinem Grund nicht empfohlen werden, Gele, Salben und andere zahnmedizinische Produkte zu verwenden.

Im Gegensatz zu vielen professionellen Volksheilmitteln gegen Zahnempfindlichkeit geben sie keine Nebenwirkungen und sind bei versehentlichem Verschlucken sicher:

  1. Teebaumöl. Eines der wirksamsten Mittel, hilft nicht nur mit der Empfindlichkeit des Zahnschmelzes, sondern auch Mundgeruch zu beseitigen, sowie frühen Manifestationen von Gingivitis und Parodontitis. Ein paar Tropfen Öl sollten in einem Glas warmem Wasser verdünnt werden, spülen Sie Ihren Mund 3-4 mal am Tag;
  2. Klette. Hat ähnliche Eigenschaften wie Eichenrinde, reduziert die Empfindlichkeit der Zähne und erfrischt den Atem. Kochen Sie 250 ml Wasser, gießen Sie einen Teelöffel der zerkleinerten Pflanze, lassen Sie es bei schwacher Hitze für 2-3 Minuten. Lassen Sie die Brühe für eine Stunde, belasten und spülen Sie den Mund 2-3 mal am Tag;
  3. Kamille. Kamille ist ein bekanntes entzündungshemmendes und beruhigendes Mittel. Ein Esslöffel Kräuter (für maximale Wirkung, können Sie Melisse in einem Verhältnis von 1 zu 1 hinzufügen) ein Glas mit kochendem Wasser gießen, bestehen Sie für eine Stunde, verwenden Sie, um den Mund nach dem Essen zu spülen;
  4. Eichenrinde. Enthält adstringierende und antiseptische Substanzen, die die Symptome von Hyperstasy beseitigen und das Zahnfleisch stärken. Die Brühe wird auf folgende Weise zubereitet: Einen Esslöffel gemahlene Rinde mit einem Glas kochendem Wasser aufgießen und 5-7 Minuten bei schwacher Hitze kochen. Die resultierende Brühe auf eine angenehme Temperatur abkühlen, spülen Sie Ihren Mund 2-3 mal am Tag;
  5. Propolis. Wenn sich die Empfindlichkeit in einem oder mehreren Zähnen manifestiert, ist es notwendig, ein Stück Propolis zu dehnen und es für mehrere Stunden auf den wunden Punkt anzuwenden. Bei ausgedehnter Hyperästhesie müssen Sie Propolis 3-4 mal am Tag kauen.

Zusammen mit der Verwendung von Zahn- und Volksheilmitteln zur Behandlung von Hyperästhesien sollte man die Regeln der Mundhygiene beachten: weiche Bürsten und spezielle Pasten verwenden.

Nützliches Video

Der Blogger teilt seine Erfahrungen mit der Methode der Hyperästhesie zu Hause:

Einfache Möglichkeiten, um hohe Zahnempfindlichkeit zu lindern

Überempfindlichkeit der Zähne ist ein häufiges Symptom. Es verursacht Unbehagen während der Mahlzeiten und auf der Straße. Viele Ursachen führen zur Entwicklung dieses pathologischen Zustands einschließlich verschiedener Krankheiten. Es ist wichtig, dass Sie die Krankheit sowohl mit Hilfe von Fachleuten als auch mit sich selbst bewältigen können.

Was ist Hyperästhesie?

Hyperästhesie - erhöhte Empfindlichkeit des Zahngewebes gegenüber der Einwirkung verschiedener Reize. Die erhöhte Empfindlichkeit der Zähne manifestiert sich durch das Auftreten von unangenehmen, oft schmerzhaften Empfindungen beim Essen und auch auf der Straße. Von Lebensmittelprodukten wird Hyperästhesie verursacht durch: warme Mahlzeiten, kalte Speisen, gesüßte Limonaden. Auf der Straße ist das Auftreten von Unbehagen mit dem Einatmen von kühler Luft verbunden, insbesondere bei windigem Wetter.

Eine Hyperästhesie der Zähne entsteht oft durch kalte Nahrung

Ursachen von Hyperästhesie

Ein großes Problem, das Auftreten von Zahnbeschwerden in Form von erhöhter Empfindlichkeit verursacht, ist die Zerstörung von Zahnschmelz und Dentin Denudation (ungeschütztem bleibt Teil des Zahns über dem Zahnfleisch befindet).

Sie können die folgenden Gründe für diese Bedingung benennen:

  • die Verwendung von Produkten, die Säuren enthalten (gesüßte kohlensäurehaltige Getränke, Zitrussäfte, frische Früchte);
  • Verwendung von Zahnpasta mit Whitening-Effekt;
  • Zähneputzen mit einer Borstenbürste;
  • Gewohnheit, Samen zu nagen, harte Gegenstände mit Zähnen zu beißen (Metalldraht usw.);
  • Mangel an Mineralstoffen im Körper: Calcium, Phosphor, Magnesium;
  • Toxikose von schwangeren Frauen;
  • Erkrankungen des endokrinen Systems;
  • Pathologie des Verdauungssystems;
  • psychische Störungen;
  • stressige Situationen;
  • Exposition gegenüber ionisierender Strahlung;
  • Empfang einer Frau kombiniert orale Kontrazeptiva.

Es sollte angemerkt werden, dass Zahnerkrankungen auch die Ursache für eine erhöhte Empfindlichkeit der Zähne sein können:

  • anfängliche Karies;
  • abnormer Abrieb der Zähne;
  • Erosion des Zahnschmelzes;
  • Keildeformation im zervikalen Bereich des Zahnes;
  • Parodontitis;
  • Kieferorthopädische Manipulation (Schleifen der Zähne vor dem Einsetzen einer Zahnkrone);
  • hygienische Manipulation (Entfernung von Zahnstein, chemische Zahnaufhellung);
  • Risse und Mikroverletzungen des Zahnschmelzes.

Mittel zur Verringerung der Empfindlichkeit von Zähnen

Zahnärztliche Dienstleistungen

Die Methoden der Behandlung bleiben bei der Wahl von jedem, aber der Zugang zu den Dienstleistungen von Fachleuten kann ein gutes Ergebnis garantieren. Remineralisierung des Zahnschmelzes ist die Hauptmethode der Behandlung von Überempfindlichkeit der Zähne. Dieses Verfahren wird in einer Zahnklinik durchgeführt. Um die mineralische Zusammensetzung des Zahnes wiederherzustellen, werden spezielle Zahnpasten verwendet, die das Eindringen von Mineralbestandteilen in die oberen Zahnschichten fördern. Dies stärkt den Zahnschmelz und reduziert Hyperästhesien.

Zahnärzte empfehlen Remineralisierung ab 6 Jahren. Gleichzeitig erfolgt eine Anreicherung von Zahnschmelz mit Calcium und Phosphaten. Anschließend wird das Verfahren durch die Verabreichung von Fluoridpräparaten verstärkt.

Eine andere Methode der Remineralisierung ist die Elektrophorese unter Verwendung von Calcium- und Fluoridionen. Die Einführung von Mineralien erfolgt unter dem Einfluss eines elektrischen Stroms (einer kleinen Spannung).

Remineralisation von Zahnschmelz dient nur als vorbeugende Maßnahme, um die Empfindlichkeit der Zähne und die Entwicklung von Karies zu reduzieren. Wenn mechanische Schäden an den Zahngeweben auftreten, ist dieses Verfahren nutzlos.

Hausbehandlung

Viele Patienten mit Hyperästhesie können die positiven Aspekte der Verwendung spezieller therapeutischer Pasten, Gele und Salben zur Bekämpfung erhöhter Zahnempfindlichkeit feststellen. Die Verwendung dieser Mittel ist sehr bequem, da ein doppeltes Ergebnis erzielt wird: einerseits wird eine tägliche hygienische Pflege für die Mundhöhle durchgeführt, andererseits gibt es eine heilende Wirkung.

Zahnpasten

Von den therapeutischen Pasten, die helfen, die Überempfindlichkeit der Zähne zu reduzieren, sind die beliebtesten:

  • Lakalut Extra Sensitiv.
  • Präsident Sensitiv.
  • Sensodin F.
  • Lakalut empfindlich.
  • Colgate Sensitive Pro-Relief.

Enthalten spezielle Substanzen (Verbindungen von Kalium, Natrium), die helfen, die Übertragung von Nervenimpulsen zu blockieren, die Hyperästhesie reduziert. Darüber hinaus haben sie in ihrer Zusammensetzung erhöhte Dosen von Fluoriden (Natriumfluorid oder Aminofluorid), die einen Schutzfilm auf der Zahnoberfläche erzeugen und das Eindringen von Fluorid in den Zahnschmelz fördern und diesen verstärken.

Fotogalerie von therapeutischen Zahnpasten

In der Regel wird eine positive Wirkung der Einnahme dieser Medikamente in wenigen Tagen festgestellt. Die Hauptbedingung ist eine regelmäßige Anwendung (Sie sollten Ihre Zähne zweimal täglich putzen) für zwei bis vier Wochen. Zahnpasta zur Verringerung der Sensibilität Experten empfehlen, Kurse zu verwenden (mehrmals im Jahr), es hängt vom Grad der Hyperästhesie ab.

Um die therapeutische Wirkung zu erhöhen, ist es notwendig, die Verwendung von Zahnpasten für empfindliche Zähne mit Mundspülungen für die gleiche Firma (Lakalut, President, Sensodin, Colgate) zu kombinieren.

Gele und Salben

Von den therapeutischen Gelen erwies sich Fllookal als ein guter Kandidat. Dieses Mittel enthält aktive Fluoridverbindungen, die helfen, die Mineralschicht wiederherzustellen, das Zahngewebe zu stärken, was zu einer Abnahme der Überempfindlichkeit führt. Dieses Gel sollte ein- oder zweimal pro Jahr verwendet werden, um die Zähne zu reinigen und den Zahnfleischbereich zu meiden. Für vier Minuten sollten Sie es auf Ihre Zähne halten, dann entfernen Sie die Überreste. Es wird nicht empfohlen, nach der Anwendung von Fluoxal eine Stunde lang Wasser und Nahrung zu sich zu nehmen.

Therapeutische Salbe aus Hyperästhesie MI Paste Plus sollte auf die Zähne mit einem Wattestäbchen oder Finger aufgetragen werden, lassen Sie für drei Minuten. Das Wesen dieses Mittels besteht darin, dass sich bei der Interaktion mit Speichel ein Schutzfilm auf der Oberfläche der Zähne bildet, der eine Hyperästhesie verhindert. Es ist ratsam, danach eine halbe Stunde nicht zu essen oder zu trinken. Verwenden Sie die Salbe ist besser Kurse (für zwei vor drei Wochen), mehrmals im Jahr.

Video: Möglichkeiten, Hyperästhesie zu Hause zu reduzieren

Die häufige Ursache der Hyperästhesie ist die Aufnahme von säurehaltigen Produkten. Die Verwendung solcher Nahrungsmittel führt zu einer Schwächung des Zahnschmelzes. Um das Auftreten eines Schmerzsymptoms zu verhindern, müssen Sie nach dem Essen Ihre Zähne putzen (am besten in einer Stunde). Sie können Ihren Mund auch mit einer Fluoridspülung spülen (Elmeks Sensitiv Plus, Lakalut Sensitive, Sensitive President).

Milch und Eier stärken den Zahnschmelz

Um den Zahnschmelz zu stärken, empfiehlt es sich, nachher Spurenelemente zu verwenden, die reich an Spurenelementen sind: Kalzium und Fluor (Milchprodukte, Meeresfrüchte, Eier, Meeresfische).

Die Verwendung von Volksmedizin

Es ist seit langem über Folk, home Methoden der Behandlung von Hyperästhesie bekannt. Viele Pflanzen, die medizinische Eigenschaften besitzen, sind in der Lage, eine erhöhte Empfindlichkeit der Zähne zu bewältigen und Beschwerden in der Mundhöhle zu reduzieren. Die Anwendung dieser Medikamente ist jedoch nur eine vorübergehende Maßnahme zur Verringerung der Hyperästhesie.

Folk Heilmittel werden am besten in Verbindung mit therapeutischer Manipulation verwendet.

Foto von populären Kräutermedizin gegen Hyperästhesie

Teebaum mit Hyperästhesie

Teebaumöl hat sehr starke antiseptische und immunstimulierende Eigenschaften. Es wird empfohlen, den Mund mit folgender Lösung auszuspülen: In einem Glas abgekochtem Wasser einige Tropfen Teebaumöl (vorzugsweise drei Tropfen) auflösen. Dieses Verfahren sollte mehrmals täglich angewendet werden (vorzugsweise drei bis vier). Es sollte gesagt werden, dass diese Lösung helfen wird, den Patienten nicht nur von Hyperästhesie, sondern auch von Geruch aus dem Mund zu entlasten.

Verwendung von Abkochungen und Aufgüssen von Kräutern

Viele Kräuter, die antiseptische, analgetische Wirkung haben, können Hyperästhesie verringern. Für diese Zwecke gelten:

  1. In der Lösung wird eine Abkochung der Eichenrinde verwendet, die mit der Mundhöhle gespült werden muss. Für die Zubereitung sollte eine zerdrückte Pflanze (ein Esslöffel) in 200-250 ml Wasser in kochendes Wasser gegossen werden. Kochen Sie die Mischung bei niedriger Hitze für fünf Minuten vor sieben Minuten, dann abkühlen und verwenden Sie mehrmals am Tag (zwei vor drei Mal).
  2. Verwenden Sie eine Lösung aus Kamille, Salbei, Oregano oder Ringelblume, um den Mund zu spülen. Um dies zu tun, wird ein Filterbeutel oder ein Esslöffel einer trockenen Pflanze mit kochendem Wasser (ein Glas) gegossen. Bestehen Sie die resultierende Mischung (vierzig-fünfzig Minuten), filtern Sie, kühlen Sie ab und verwenden Sie, wie verwiesen. Spülen Sie Ihren Mund kann bis zu vier vor fünf Mal täglich.
  3. Benutze die Auberginenhaut. Dazu die getrocknete Auberginenhaut hacken, mit kochendem Wasser (ein Glas) gießen, 30 Minuten stehen lassen, dann abseihen und den Mund ausspülen (drei bis vier Mal am Tag).

Heileigenschaften von Propolis

Propolis ist ein einzigartiges Produkt der Imkerei. Es muss mehrmals am Tag (vorzugsweise drei bis vier Mal) gekaut werden. Hilft, schmerzhafte Empfindungen mit Hyperästhesie loszuwerden.

Säfte von Gemüse und Kräutern verwenden, um Zahnempfindlichkeit zu bekämpfen

Säfte aus Gemüse und Kräutern helfen, mit Schmerzen in der Mundhöhle zu kämpfen.

  1. Gurkensaft hilft den Zahnschmelz zu stärken. Dafür müssen Sie jeden Morgen und Abend den Mund ausspülen.
  2. Saftrüben mit Honig: Die resultierende Mischung spült den Mund (täglich, morgens und abends).
  3. Der Saft des Ackerschachtelhalms wird mit Honig gemischt und zum Spülen des Mundes verwendet (ein- oder zweimal täglich).

Anwendung von warmer Milch

Milch ist ein Produkt mit einem hohen Gehalt an Kalzium und hilft daher, den Zahnschmelz zu stärken. Um Hyperästhesie zu reduzieren, wird empfohlen, Milch in einer warmen Form zu nehmen, ohne sie sofort zu schlucken (es sollte um 15-20 Sekunden verzögert werden).

Eine Lösung von Salz

Bei Hyperästhesie Salzlösung verwenden (1 Teelöffel in 200 ml Wasser auflösen). Spülen sollte nach dem Zähneputzen verwendet werden. Dies reduziert nicht nur die Empfindlichkeit der Zähne, sondern stärkt auch den Zahnschmelz.

Allgemeine Empfehlungen zur Verringerung der Hyperästhesie

Um die erhöhte Empfindlichkeit der Zähne zu reduzieren, wird ein Komplex von Maßnahmen helfen, einschließlich:

  • regelmäßige Mundhygiene;
  • Einhaltung der Regeln der Zahnreinigung (die erforderliche Technik einhalten - Zähne in verschiedenen Winkeln putzen, Zeitintervall beachten - bis zu zwei Minuten);
  • Anwendung von Zahnbürsten mit geringer und mittlerer Steifigkeit;
  • sich an die richtige Ernährung halten - mit der Einschränkung der Aufnahme von sauren, warmen, kalten Speisen, süß;
  • systematische Verwendung von Nahrungsmitteln, die reich an Spurenelementen (Kalzium, Phosphor, Fluor, Magnesium) sind: Meeresfrüchte, Seefisch, Milch, Leber;
  • Ablehnung von schlechten Angewohnheiten (Rauchen, häufige Luzganja Sonnenblumenkerne).

Um Schmerzen im Zusammenhang mit einer erhöhten Empfindlichkeit der Zähne zu vermeiden, müssen Sie sich regelmäßig beim Zahnarzt untersuchen lassen. Es ist richtig und vernünftig zu essen, mit dem Rauchen aufzuhören. Befolgen Sie die praktischen Ratschläge von Ärzten.

Wie man Zahnempfindlichkeit lindert: Behandlungsmethoden, Ratschläge von Zahnärzten

Hyperästhesie, und so heißt es in der Medizin, ist eine erhöhte Empfindlichkeit der Zähne nicht so selten: Sie betrifft etwa 40% der Bevölkerung. Wenn Ihre Zähne zusätzlich zur Berührung der Zahnbürste irritieren, alles: sauer, süß, salzig, kalte Luft und heiße Getränke und im wörtlichen Sinne sofort Zahnschmerzen - das deutet auf eine erhöhte Empfindlichkeit des Zahnschmelzes hin.

Aber du kannst dir nicht immer alles selbst verweigern und nur warmes, frisches Kascha essen, also muss das Problem irgendwie gelöst werden. Kann ich es selbst machen und wenn ja, auf welche Weise?

Warum die Zähne empfindlich werden

Bevor diese Frage beantwortet wird, ist es notwendig, die Struktur des Zahnes zu verstehen. Oben ist es mit Zahnschmelz bedeckt, unter dem sich ein Gewebe (Dentin) befindet, das Knochen ähnelt, in dem sich dünne Tubuli befinden, die Flüssigkeit enthalten.

Diese Fäden bilden ein bestimmtes System, das den Zahnschmelz mit den im Zahnmark befindlichen Nervenzellen verbindet. In den Dentinkanälchen gibt es neben der Flüssigkeit auch Nervenendigungen gib eine schmerzhafte Reaktion auf allerlei Reizungen: Süßigkeiten, kalte und saure Getränke, eine harte Zahnbürste, etc.

Die Empfindlichkeit der Zähne kann durch verschiedene Ursachen bedingt sein. Hyperästhesie erfordert eine sofortige Behandlung, Ansonsten besteht ein hohes Risiko, andere Erkrankungen der Mundhöhle zu entwickeln.

Die Ursachen der Hyperästhesie können wie folgt sein:

  • Ausdünnung von Dentin oder Schmelz;
  • Verletzung der Integrität der Nervenprozesse;
  • Erosion;
  • mechanische Beschädigung der Zähne.

Ziemlich oft tritt die Entwicklung von Hyperästhesie auf vor dem Hintergrund von Zahnkrankheiten kariöser und nicht kariöser Herkunft, sowie mechanische Verletzungen und Parodontopathien.

Hyperästhesie aufgrund von Karies

Läsionen von nicht-kariösem Charakter sind von den folgenden Arten:

  • Die Erosion harter Gewebe aufgrund von schlechten Angewohnheiten, mit einem falschen Biss und neuropsychiatrischen Störungen führt häufig zu Hyperästhesien. Zu schlechten Angewohnheiten, die das Auftreten von Überempfindlichkeit der Zähne provozieren, ist es möglich, ein konstantes Verlangen, harte Objekte zu beißen, sowie die Gewohnheit, die Zähne zu schleifen, zuzuschreiben.
  • Wenn es solche Verstöße wie tiefen oder direkten Biss gibt, sowie das Gedränge der Zähne, erfährt der Zahnschmelz eine übermäßige körperliche Belastung, die zu seiner Abrasion beiträgt, und das Gewebe darunter wird für alle Arten von Reizstoffen offen.
  • Eine allmähliche Verdünnung des Zahnschmelzes und des Dentins kann zu nächtlichem unfreiwilligem Zähneknirschen (Bruxismus) führen, das bei starken psycho-emotionalen Erschütterungen auftritt.
  • Die Ursache für Zahnfleischrückgang kann die Verwendung einer harten Bürste, Zahnseide, Zahnstocher, sowie eine unsachgemäße Reinigung der Zähne sein.
  • Darüber hinaus kann die Entwicklung von Hyperästhesie mit Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes, Endokrinopathien, Stoffwechselstörungen und Psychoneurosen in Verbindung gebracht werden. Diese Empfindlichkeit wird als systemisch oder funktionell bezeichnet.

Der Zahnschmelz zu Hause oder im Büro des Zahnarztes, verbrachte unprofessionell, um den Verlust von wichtigen Mineralien aus dem Zahnschmelz führen kann, seine gesteigerte Permeabilität und Dentin Empfindlichkeit verursachen.

Und wenn das hinzugefügt wird angeborene Schwäche Hartes Zahngewebe, dann laufen Sie sehr schnell Gefahr, auf ein Problem wie sehr empfindliche Zähne zu stoßen.

Eine professionelle Reinigung der Mundhöhle sollte nur von einem hochqualifizierten Facharzt durchgeführt werden, da die erhöhte Empfindlichkeit der Zähne dazu führen kann unprofessionelle Handlungen des Zahnarztes.

Verletzung der Integrität der Zahnschmelzschicht mit der Verwendung von zahnärztlichen Instrumenten, sowie übermäßige Sorgfalt beim Polieren von Zähnen im Nackenbereich trägt auch zu einer erhöhten Empfindlichkeit und Zerstörung der Struktur von Zahngewebe.

Kariöse Läsionen des Zahnes selbst verursachen keine Hyperästhesie. Bei Karies ist Schmerz nicht mit einer Erhöhung der Empfindlichkeit der Zähne verbunden, die durch den Verlust von Mineralstoffen verursacht wird.

Die Art des Schmerzsyndroms wird in diesem Fall durch das allmähliche bestimmt Zerstörung der Schmelzschicht kariogene Mikroben. Eine Verletzung der Ätzregeln und die Technik des Füllens der Vertiefungen kann jedoch das Auftreten einer erhöhten Reaktion des Zahnes auf äußere Reize auslösen.

Hyperästhesie wird auch durch verschiedene Schäden an Zahngeweben verursacht, die aufgetreten sind als Folge eines Traumas: Risse, Risse, Späne und Bruchstücke der Krone.

Was tun, wenn die Zähne empfindlich werden: Heimtherapien

Um die Empfindlichkeit der Zähne zu reduzieren, kann mit Hilfe von medizinischen Manipulationen oder unabhängig zu Hause, mit den Mitteln der traditionellen Medizin.

Gewöhnliche Kamille, das in jedem Apothekenkiosk gekauft werden kann, hat starke antimikrobielle und beruhigende Eigenschaften. Das Gras brauen einfach mit kochendem Wasser und bestehen für eine Weile. Für den Eingriff wird 1 Beutel benötigt.

Eichenrinde. Es ist ein ausgezeichnetes Werkzeug, um die Empfindlichkeit von Zähnen zu reduzieren. Es ist notwendig, 2 EL zu nehmen. l. Eichenrinde, kochendes Wasser und verdampfen bei schwacher Hitze, bis die Wassermenge um die Hälfte reduziert ist. Es stellt sich heraus, eine dicke und intensive Brühe, die verwendet werden kann, um Hyperästhesie zu behandeln.

Diese Abkochungen werden als verwendet Mundwasser. Sie sollten sofort nach dem Mundhygiene-Eingriff 2 mal täglich morgens und abends angewendet werden. Nach einer Weile werden Sie spüren, dass die Empfindlichkeit der Zähne abgenommen hat und an sich sind sie stärker geworden.

Schlangen-Bergsteiger. Ein Gestank auf der Grundlage dieser Pflanze hilft, das Schmerzsyndrom loszuwerden, und hilft auch Mundgeruch zu beseitigen. Nimm dazu 5 gr. zerquetschte Wurzel des Hochländers und gießt ein Glas kochendes Wasser, bestehen Sie 15 Minuten.

Melisse und Kamille. Sammeln Sie getrocknete Kräuter in einer Thermosflasche und gießen Sie kochendes Wasser, 1 Stunde. Kann nach dem Zähneputzen als Conditioner verwendet werden.

Auberginenbrühe helfen, den Zahnschmelz zu stärken. Es ist notwendig, eine frisch geschälte Fruchthaut zu nehmen, mit kochendem Wasser zu kochen und an einem dunklen Ort zu bestehen.

Sesamöl Entlasten Sie den Schmerz, unabhängig von der Art seiner Herkunft. Ein paar Tropfen dieses Mittels werden auf den Mulltupfer aufgetragen und auf den schmerzenden Zahn aufgetragen.

Nützliche Empfehlungen von Zahnärzten

Und auch um die Empfindlichkeit der Zähne zu reduzieren, können Sie die folgenden Tipps verwenden:

  1. Balance your diat: Der Körper braucht eine ausreichende Menge an Vitaminen A, C, E, D, sowie Mikroelemente, was besonders wichtig für schwangere Frauen ist.
  2. Um die Manifestationen der Hyperästhesie für eine Weile zu stumpfen, wird gewöhnlicher Instantkaffee helfen: Er muss einfach auf die Problemzonen der Zähne aufgetragen werden.
  3. Lehnen Sie sich für eine Weile von der Verwendung von Zitrus ab.
  4. Entfernen Sie die Empfindlichkeit kann mit Hilfe von Teebaumöl, ein paar Tropfen davon in ein Glas mit warmem Wasser gegossen werden und spülen den Mund.
  5. Das Spülen des Mundes mit Johanniskraut, Salbei, Schafgarbe, Wurzel der Aira macht die Zähne weniger empfindlich.
  6. Über einen längeren Zeitraum sollten Sie auf die Verwendung von Süßspeisen, alkoholischen Getränken und Rauchen verzichten.
  7. Vermeiden Sie zu heißes und zu kaltes Essen.
  8. Überkühle deinen Kopf nicht.

Und natürlich beinhaltet jede gesundheitsfördernde Therapie, deren Ziel es ist, die Empfindlichkeit der Zähne zu reduzieren, notwendigerweise präventive Maßnahmen.

Vorbeugung von Hyperästhesie

Die Prävention der Entwicklung von Hyperästhesie wird weitgehend durch die Organisation der Person und ihren Wunsch, die Zahngesundheit zu erhalten, bestimmt. Die häufige Anwendung von Whitening-Zahnpasta wird nicht empfohlen, da die darin enthaltenen schädlichen Chemikalien die Zahnschale negativ beeinflussen und ihre Ausdünnung verursachen.

Um die Mundhygiene durchzuführen, müssen Sie eine Paste verwenden, die Fluorid enthält. Und es ist auch möglich, sich zu bewerben spezieller Klarspüler, vor allem diejenigen, die Kalzium enthalten. Allerdings muss ich sagen, dass die Wirksamkeit dieser Zahnpasten viel niedriger ist als die professionellen Mittel, die in der Zahnarztpraxis verwendet werden.

Dies ist besonders wichtig, wenn Sie die Symptome der Hyperästhesie und die vollständige Wiederherstellung eines geschwächten Zahnschmelzes entfernen müssen, der eine große Menge an Mineralien verloren hat. Die dünne Emailschicht eröffnet schließlich den Weg zur Kariesbildung.

Es gibt verschiedene Arten von semiprofessionellen und recht effektiven Fonds, die bei einem freien Verkauf erworben werden können. Präparate, die Zähne weniger empfindlich machen: Elmexgel und das mineralgesättigte Gel R.O.C.S. Medizinische Mineralien. Sie können mehr über die Verwendung dieser Medikamente erfahren, indem Sie die Anweisungen lesen, die sie begleiten.

Vermeiden Sie Nahrungsmittel und Getränke, die aggressive Substanzen wie Säuren enthalten. Ihre regelmäßige Wirkung auf die Mundhöhle kann zu einer schnellen Ausdünnung des Zahnschmelzes führen, was wiederum zum Auftreten des Schmerzsyndroms führt.

Es ist es nicht wert nagen feste Nahrung und Gegenstände, die die Gesundheit ihrer Zähne gefährden. Darüber hinaus hilft die Vermeidung von Hyperästhesien, bestimmte Regeln einzuhalten:

  • Verwenden Sie keine aggressiven Methoden, um Zahngewebe zu beeinträchtigen, wie die Verwendung von Zitronensaft, sowie die Reinigung mit Soda oder Salz zum Bleichen von Zahnschmelz;
  • Vergessen Sie nicht die täglichen Hygieneverfahren der Mundhöhle;
  • Essen Sie mehr Lebensmittel, die Fluorid und Kalzium enthalten, dies wird helfen, das Risiko von Hyperästhesie zu reduzieren;
  • Um die Zähne zu reinigen, verwenden Sie nur hochwertige Zahnpasta und Zahnbürste, die bei einer Streuung ersetzt werden sollte;
  • nach dem Verzehr von säurehaltigen Lebensmitteln vergessen Sie nicht, den Mund mit warmem Wasser abzuwaschen.
  • besuchen Sie regelmäßig den Zahnarzt zur Vorsorgeuntersuchung.

Es ist viel einfacher, die hohe Sensibilität der Zähne zu verhindern, als sie loszuwerden.

Zahnmedizinische Methoden zur Behandlung von Zahnempfindlichkeit

Der Besuch eines Arztes wird Ihnen helfen, ein unangenehmes Phänomen wie Hyperästhesie zu beseitigen. Im Arsenal der Zahnärzte gibt es eine große Anzahl von verschiedenen Mitteln und Methoden, um die Überempfindlichkeit der Zähne zu verhindern:

  1. Einen Defekt füllen. Das Verfahren wird durchgeführt, um die Hypersensibilität zu reduzieren, die bei keilförmigen und kariösen Defekten auftritt.
  2. Lasertherapie. Diese moderne und ziemlich effektive Technik wird verwendet, um den Patienten vom Schmerzsyndrom zu entlasten. Unter der Einwirkung des Laserstrahls werden die Enden der Dentinkanälchen verschlossen, was die Bewegung der Flüssigkeit im Zahn begrenzt.
  3. Verschluss exponierter Dentinkanälchen. Dies hilft, die Botschaften der Zahnpulpa mit der Umwelt zu reduzieren. Dazu werden Beschichtungslacke, Klebstoffe und medizinische Dichtstoffe verwendet.
  4. Depulpation. Zahnnerv Entfernung ist eine extreme Option, wenn die bisherigen Methoden nicht das gewünschte Ergebnis erzielt.

Die Vorbeugung und Behandlung der möglichen Folgen einer fortgeschrittenen Hyperästhesie wird bei den ersten Empfindungen der Beschwerden in der Mundhöhle empfohlen einen Spezialisten konsultieren.

Während Verschlimmerung von empfindlichen Zähnen orale Mikroflora Veränderungen, die auf pathogene Plaque und Karies mit FOLGE Anstieg Hyperästhesie führen kann, kann das Auftreten oder Hyperplasie Gingivarezession, und dem Beginn der anderen Krankheiten.

6 Wege, um die Empfindlichkeit der Zähne zu Hause zu entfernen

Viele Menschen fragen sich oft, wie sie die Empfindlichkeit von Zähnen zu Hause lindern können. Unangenehme Empfindungen, die in der Mundhöhle durch den Gebrauch von heißen oder kalten Getränken, sauren Früchten und Süßigkeiten entstehen, erschweren das Essen.

Etwa 40% der Weltbevölkerung sind mit diesem Problem konfrontiert, aber nicht jeder wird einen Arzt aufsuchen, um ihm zu helfen, mit Zahnirritation fertig zu werden. In der Zwischenzeit kann nur ein qualifizierter Spezialist die Ursache des Auftretens von übermäßiger Empfindlichkeit genau bestimmen und die Frage beantworten, wie dieses Problem zu behandeln ist.

Zusätzlich zu den Verfahren, die nur in einer medizinischen Einrichtung durchgeführt werden können, gibt es auch Hausmethoden, um eine erhöhte Zahnempfindlichkeit zu reduzieren.

Ursachen des Problems

Zahnärzte nennen übermäßige Empfindlichkeit Hyperästhesie. Sie tritt am häufigsten auf, wenn sie hartem Dentin - Zahngewebe ausgesetzt wird, was auf das Absenken des Zahnfleisches oder das Ausdünnen der Zahnpasta - Zahnschmelz zurückzuführen ist. Wenn ein hartes Zahngewebe freigelegt wird, wird es von äußeren Reizen ungeschützt, sie beginnen, darauf zu wirken, was zu kurzfristigen Schmerzen führt.

Wenn die Zähne falsch gereinigt werden und wenn Sie Zahnbürsten mit steifen Borsten verwenden, beschädigen Sie notwendigerweise den Zahnschmelz. Wenn Sie Hyperästhesie haben, verwenden Sie eine weiche Zahnbürste, um Ihre Zähne zu putzen. Emaille kann nach dem Bleichen, das unter Verwendung aggressiver Chemikalien durchgeführt wird, zerfallen. Daher ist es besser, dieses Verfahren in einer sanften Ultraschallmethode durchzuführen.

Warum ist es so wichtig, einen Arzt aufzusuchen, wenn Sie beim Essen oder Trinken unangenehme Schmerzen verspüren? Die Sache ist, dass die erhöhte Empfindlichkeit der Zähne durch andere schwere Krankheiten verursacht werden kann, zum Beispiel Parodontitis oder Karies. In diesem Fall, loswerden wird es nur dem Zahnarzt helfen, nachdem es die zugrunde liegende Krankheit heilt.

Das Video zeigt, warum es eine erhöhte Empfindlichkeit der Zähne gibt:

Wie beginnt man mit der Behandlung?

Wenn der Arzt bei der Untersuchung der Mundhöhle eine Dentinexposition entdeckt hat, kann er Ihnen bei dem Problem helfen. Um zu beginnen, die Sensibilität der Zähne zu behandeln, ist nötig es in der Praxis des Zahnarztes. In der Zahnheilkunde gibt es mehrere professionelle Möglichkeiten, um vor Hyperästhesie zu schützen. Die Essenz besteht darin, die Zähne mit speziellen Verbindungen zu schützen, die den Zahnschmelz schützen und ihn gesund machen. Hier sind die gängigsten Verfahren:

  1. Nackte Dentinbereiche sind mit einem Fluor-basierten Lack bedeckt, der einen Schutz von hartem Gewebe vor äußeren Reizen schafft.
  2. Ein spezielles Verbundmaterial ist mit einer offenen Zahnoberfläche versiegelt.
  3. Die Kappe ist mit einem fluorhaltigen Gel gefüllt. Sie müssen das Mundstück für etwa 5 Minuten in Ihrem Mund halten, während dieser Zeit wird Fluorid Ihre Zähne sättigen und stärken.

Fluoridierung ist ein wichtiger Teil der Behandlung

Diese Prozeduren, die von einem Fachmann durchgeführt werden, reduzieren die Hyperästhesie perfekt, aber zu ihrer Vorbeugung muss der Zustand der Mundhöhle weiter verfolgt werden. Daher wird der Zahnarzt Ihnen einfache Maßnahmen empfehlen, die die Empfindlichkeit der Zähne zu Hause reduzieren können. Wir sprechen über therapeutische Rinser, Gele und Pasten, Spezialfilme, Volksmedizin.

Heilpaste

Da die Empfindlichkeit der Zähne in der Zahnarztpraxis von keiner Person angesprochen wird, die ihn anspricht, ist die einfachste Maßnahme zur Lösung des Zahnproblems der Kauf von therapeutischen Pasten. Sie enthalten in ihrer Zusammensetzung eine erhöhte Menge an Calcium, Fluor und Kalium. Im Gegensatz zu herkömmlichen Mundpflegeprodukten und Zähnen sind sie speziell für empfindliche Zähne und Zahnfleisch entwickelt. Zum Beispiel macht das Kaliumchlorid, das in ihrer Zusammensetzung enthalten ist, die Nervenenden weniger anfällig für äußere Reize, und Natriumfluorid wird den Pasten hinzugefügt, um den Zahnschmelz wiederherzustellen.

Die nützlichsten Pasten im Kampf gegen übermäßige Empfindlichkeit sind Sensodyne F, LACALUT Extra Sensitiv, Blendamed Pro-Expert, SILCA Complete Sensitive. Es ist besser, sie in Apotheken zu kaufen, da die Gefahr besteht, dass sie in eine Fälschung geraten.

Medizinische Pasten sollten für 4-5 Wochen 2 mal am Tag verwendet werden, im Wechsel mit herkömmlichen Mitteln, die Zähne von Speiseresten reinigen. Nur die Bleichpaste ist verboten, da sie den Zahnschmelz dünn und sogar unversehrt machen kann, was zu einer erhöhten Zahnempfindlichkeit führt.

Spezielle Zahnpasten haben einen Nachteil: Da ihre Zusammensetzung sparsam ist, sind in ihnen keine aggressiven Schleifteilchen vorhanden, und diese Medikamente entfernen die Plaque nicht von der Oberfläche des Zahnschmelzes sowie von anderen Pasten.

Gele, Salben und Dentalfilm

Wenn Sie empfindliche Zähne haben, dann entfernen Sie die Hyperästhesie wird Ihnen helfen und Werkzeuge wie Salben, Gele und sogar Dentalfilm.

Um zu verhindern, dass Säuren den Zahnschmelz zerstören, können Sie zu Hause GS Zahncreme verwenden. Es muss am Morgen und spät in der Nacht mit einem Wattestäbchen mit einer gleichmäßigen dünnen Schicht auf die Oberfläche der Zähne aufgetragen werden. Nach dem Eingriff wird nicht empfohlen, 30 Minuten lang zu trinken und zu essen. In der Salbe, wie in Zahnpasten, gibt es viel Phosphor und Kalzium. Dank der Anwesenheit dieser Elemente erzeugt die Zubereitung einen Schutzfilm auf den Zähnen, der ein Hindernis für Säuren darstellt, und schließt die nackten Kanäle des Dentins. Unangenehme Symptome der Hyperästhesie verschwinden sehr schnell.

GS Zahnmousse

Ein gutes Mittel, das eine hohe Anfälligkeit für kalte, saure und heiße Getränke vermindert, ist das Fluokal-Gel. Dies ist so effektiv, dass es nur zweimal im Jahr kostet. Das Gel kann auf der Oberfläche des Zahnschmelzes eine mineralische Schicht bilden, die gegen äußere Reize und Karies resistent ist. Um das Problem zu behandeln, wird das Medikament auf einen Wattestäbchen aufgetragen, der mit sauberen Zähnen behandelt wird. In diesem Fall müssen Sie sicherstellen, dass das Gel nicht auf das Zahnfleisch trifft. Nach 4 Minuten müssen Sie die Reste der Droge in der Spüle spucken und nicht für 1 Stunde essen.

Heilung Hyperästhesie ist auch in der Lage PRESIDENT Sensitive plus Gel. Zusammen mit der gleichnamigen Zahnpasta löst er perfekt das Problem der Anfälligkeit von Dentin für äußere Reize. Nach dem Zähneputzen mit Paste, eine Schicht der Droge auf sie auftragen, achten Sie auf den Wurzelteil. Tun Sie dies für einen Monat zweimal am Tag, und bald werden Sie die unangenehmen Empfindungen vergessen.

Es ist auch möglich, die Behandlung zu Hause mit Hilfe eines Zahnfilms Dipple Denta F durchzuführen. Dieses zweischichtige Heilmittel kann die wiederholte Möglichkeit der Entwicklung des Problems zunichte machen. Die erste äußere Schicht des Films schützt die Zähne vor Nahrungssäuren und die zweite, klebrige Schicht, füllt sie mit Fluorid. Der Film wird mit einer Klebeseite auf den Zähnen fixiert und 7-8 Stunden stehengelassen und dann abgenommen. Aufgrund der Langzeitwirkung von Fluoridverbindungen wird der Zahnschmelz dicht.

Film Dipple Denta F

Rinsers und Infusionen

In Apotheken können Sie Flaschen mit Lösungen und Mundspülungen kaufen Colgate Plax, Desensin plus, Parodontol PROF, die Reizung von heißen und kalten Speisen und Getränken zu reduzieren. Die Substanzen, aus denen diese Mittel bestehen, stärken den Zahnschmelz, beseitigen die Entzündung des Zahnfleisches und zerstören die Bakterien, die das Auftreten von Plaque auf den Zähnen beeinträchtigen. Nach dem Essen oder Zähneputzen spülen Sie die Mundhöhle mit Lösungen und Spülungen, die nicht nur Ihre Zähne, sondern auch Ihr Zahnfleisch heilen.

Sie haben keine Gele oder Salben zur Hand, aber es gibt empfindliche Zähne. Was kann ich in diesem Fall zu Hause tun? Heilpflanzen werden zur Rettung kommen. Infusionen und Brühen, zubereitet aus Kräutern, helfen, die erhöhte Anfälligkeit von Dentin gegen Kälte und Hitze zu beseitigen.

Zu den beliebtesten Kräutern gehören Kamille und Zitronenmelisse. Sie gelten als antiseptisch und lindern die Schmerzen beim Essen. Für die Vorbereitung der Gegenwart wird es 1 st. l. Blüten dieser Pflanzen und 1 Tasse kochendes Wasser. Das Gras ist heißes Wasser gegossen und bestand für 30 Minuten. Dann, mit einer warmen Infusion, spülen Sie den Mund nach dem Essen.

Wenn Sie in einer ländlichen Gegend leben, kennen Sie wahrscheinlich eine Grasdistel. Wie behandelt man Hyperästhesie damit? Von der Klette auch die Infusion vorbereiten. Gießen Sie 1 EL. l. trockene Kräuter 200 ml heißes Wasser und kochen für 2-3 Minuten. Auf die gleiche Weise können Sie Infusion von der Rinde der Eiche machen, nur kochen sollte länger sein - 5-6 Minuten. Nachdem das Medikament für 1 Stunde infundiert wurde, kann es nach jeder Mahlzeit als Mundspülung verwendet werden. Diese hausgemachten Infusionen stärken Zahnschmelz und Zahnfleisch, lindern Schmerzen.

Ätherische Öle haben auch beruhigende Eigenschaften. Zum Beispiel können einige Tropfen Teebaumöl zu einem Glas mit warmem Wasser hinzugefügt und gründlich gerührt werden. Bei starken Zahnschmerzen können Sie die Konzentration dieses Öls erhöhen: nehmen Sie 5 Tropfen und fügen Sie ihnen die gleiche Anzahl von Tropfen Eukalyptusöl hinzu. Es ist nötig, alles in 100 ml der Flüssigkeit aufzulösen und spülen Sie den Mund mehrmals am Tag aus. Mehr ätherische Öle helfen Ihnen, Plaque loszuwerden, Ihren Atem zu erfrischen.

Wenn Sie mit improvisierten Mitteln lernen, die Empfindlichkeit der Zähne zu reduzieren, können Sie besser werden, ohne Ihr Zuhause zu verlassen. Kräuter, Pasten und Salben können den Zustand Ihres Mundes verbessern und Reizungen und Schmerzen beseitigen, aber nur, wenn das Problem der Hyperästhesie mit dem Dentin-Zustand verbunden ist.

Zähne können Sie aus ernsteren Gründen stören, die Sie nicht selbst beseitigen können. Sei nicht faul, bei den ersten Anzeichen von Unbehagen zum Zahnarzt zu gehen. In der Tat wird nur der Arzt Ihnen die richtige Diagnose stellen und wird Behandlungsmethoden aufzeigen, von denen Sie einen Teil selbständig zu Hause durchführen können.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie