Eine Person ist oft sicher, dass eine kleine Warze harmlos ist und keine medizinische Behandlung benötigt. In der Tat kann es Papillomavirus sein. Was ist das? Das Virus des Papilloms breitet sich in der Welt aus, deshalb die neue Bildung auf dem Körper, wie klein es auch ist, muss man dem Arzt zeigen. Wie man ein Papillomavirus kuriert? Erfahren Sie mehr über Therapieoptionen.

Wie man Papillomavirus behandelt

In der Welt sind etwa 90% der Menschen Träger der Krankheit, bei der der Körper Papillome und Kondylome vorkommt. Das Virus wird von Mensch zu Mensch übertragen, aber es existieren wirksame Methoden zur Behandlung von Papillomen. Völlig loswerden der Krankheit ist schwierig, aber Neoplasma kann schnell entfernt werden, in Kombination mit der allgemeinen Therapie des Körpers (Empfang von Immunmodulatoren). Wie können Papillome behandelt werden?

Entfernung von Papillomen Volksmedizin

Traditionelle Medizin hilft, die Manifestation der Krankheit auf der Haut zu beseitigen. Wie behandelt man das humane Papillomavirus mit einfachen Hausrezepten:

  1. Saft aus einem Schnitt von Kraut Schöllkraut schmiere die Bildung auf der Haut, bis sie trocknen. Es muss sehr sorgfältig durchgeführt werden, ohne zu gesunden Hautstellen zu gelangen, um keine Verbrennung zu provozieren.
  2. Wischen Sie die Innenseite der Bananenschale mit den inneren Teilen 2-3 mal täglich ab.
  3. Zwei Knoblauchzehen nehmen, klein schneiden und mit einer fettarmen Creme im Verhältnis 1: 2 mischen. 1 Mal am Tag, schmieren Sie das Papillom, bedecken Sie mit Pflaster für 2-3 Stunden. Nach dem Entfernen des Patches, waschen Sie die Haut mit Wasser und Seife.

Medikamentöse Behandlung von Papillomen

Die Wirkung von chemischen Drogen ist sehr wirksam für die Therapie von Neoplasmen. Solche Substanzen kautern die erkrankten Teile der Haut. Als ein Papillomavirus zu behandeln:

  1. Solkoderm.
  2. Cantharidin.
  3. Säure: Salicylsäure und Trichloressigsäure.
  4. Medikamente, die die virale DNA beeinflussen und deren Verbindung stoppen (Cleomycin, Podophyllin, Bleomycin)
  5. Immunmodulatoren: Isoprinosin (Inosiplex), Imiquimod.
  6. Antivirale Medikamente: Cidofovir, Panavir.
  7. Mittel zum Bekämpfen mit topischen Viren: Betadins Lösung und andere.

Chirurgische Methoden der Entfernung von Papillomen

Konservative Methoden der Therapie sind nicht immer wirksam bei akuten Formen der Krankheit. Die chirurgische Methode wird verwendet, um Tumore zu entfernen. Wie können Sie Papillome behandeln, indem Sie die entstehenden Herde der Krankheit entfernen? Der Arzt wählt eine individuelle Art der destruktiven Behandlungsart:

  • Exzision mit chirurgischen Instrumenten;
  • Elektrokoagulation;
  • Laser-Behandlung;
  • kryodestruktive Methode;
  • Moxibustion mit chemischer Lösung.

Als Behandlung von Papillomen

Die Technik der Therapie ist viele, aber die Wirksamkeit von jedem von ihnen hängt von der Schwere der Krankheit ab. Die Anfangsstadien der Erscheinungsform der Erkrankung fordern die konservative Behandlung, die scharfen Formen - destruktiv. Als ein Papillomvirus zu behandeln, wenn die Medikation nicht in Betracht kommt oder gezählt wird? Für Liebhaber der Volksmedizin im Hausapotheke gibt es auch Werkzeuge, die helfen, Warzen zu bekämpfen. Sie können sich nicht mit Volksrezepten hinreißen lassen und auf ein Wunder warten, wenn Verbrennungen am Körper auftreten, und es gibt kein Ergebnis einer Heimtherapie.

Wie Papillen konservative Methoden loswerden

Es gibt mehrere Möglichkeiten zu behandeln:

  • Verwendung von zytotoxischen Arzneimitteln;
  • chemische Moxibustion.

Ohne die Ernennung eines Spezialisten, solche Methoden werden nicht empfohlen, besteht die Gefahr von Verbrennungen von gesunden Geweben oder Rückfall. Die Verwendung von chemischen Drogen ist aus der modernen Medizin wegen der geringen Effizienz und ernsthaften Schäden an der Haut, die sie verursachen, ausgerottet. Zytostatika zerstören kranke Zellen, verursachen jedoch ein hohes Risiko für Nebenwirkungen.

Zytotoxische Arzneimittel

Substanzen werden für die Nekrose von erkrankten Zellen verwendet, unabhängig davon, ob eine Person mit HPV infiziert ist. Viele zytotoxische Substanzen haben Gesundheitsrisiken, Nebenwirkungen in der Behandlung und Kontraindikationen. Wie man mit Papillom-Medikamenten behandelt, die in der Medizin verwendet werden:

  1. Podophyllotoxin. Verwendet in Form eines Gels (selten in Russland zum Verkauf), eine Lösung oder Creme. Kranke Zellen werden unter dem Einfluss einer speziellen Substanz der getrockneten Pflanze unterdrückt. Kontraindizierte Anwendung von schwangeren Frauen.
  2. Trichloressigsäure. Kein giftiges Mittel, aber es kann das Auftreten von Geschwüren, Zerstörung der Schleimhäute, Sekundärinfektion hervorrufen.
  3. 5-Fluoruracil. Creme hat sich als ein ineffektives Werkzeug etabliert, so dass es in den USA verboten ist.

Chemische Lösung für Moxibustion

Wie behandelt man Papillome durch Behandlung mit Chemikalien? Die kranken Herde werden mit speziellen Lösungen behandelt, danach werden sie mit einer harten Kruste bedeckt. Die Spitze wird allmählich mit dem Papillom entfernt. Es ist unmöglich, die Kruste selbständig abzureißen, da es möglich ist, eine Sekundärinfektion durch die geschädigte Haut zu bringen. Die Haut stirbt allmählich, natürlich. Für die Behandlung werden solche Mittel verwendet: Cantharidinum, Podophilox, Podophyllin. Diese Behandlungsmethode ist nicht effektiv und provoziert Narben, Narben.

Wie behandelt man HPV-Immunmodulatoren?

Der häufigste Grund für eine HPV-Infektion ist eine Abnahme der Immunität. Zusammen mit anderen Behandlungsmethoden werden Supplemente verwendet, die die Immunität stärken. Es ist unmöglich, immunmodulierende Medikamente als eigenständige Behandlung zu erkennen, es sollte nur in Kombination mit anderen Therapiemethoden angewendet werden. Die Dauer der Medikation und Dosierung wird ebenfalls vom Arzt verordnet. Einige Ärzte argumentieren, dass die Verwendung von Immunmodulatoren nicht notwendig ist, das Virus kann nicht geheilt werden, daher werden sie nur als Unterstützung für die Blockierung von HPV akzeptiert.

Wie man Papillome mit Hardwaretechniken kuriert

Die Behandlung von HPV mit dieser Methode erfolgt mit Hilfe spezieller Geräte und Substanzen, die Warzen von innen zerstören. Dies ist Kryodestruktion (Verwendung von flüssigem Stickstoff), Elektrokoagulation, Laserchirurgie. Angewandte Hardwarebehandlung nur von Fachärzten, zu Hause kann diese Prozedur nicht wiederholt werden: Sie benötigen spezielle Geräte und eine Sicherheitsgarantie für die Therapie.

Kryodestruktion mit flüssigem Stickstoff

Die Kauterisation mit flüssigem Stickstoff bei Papillomen ist von innen destruktiv: Die Flüssigkeit in erkrankten Zellen wird unter dem Einfluss der Substanz zu Eis. Zuerst nehmen die behandelten Zellen die Form einer Blase an, wonach sie allmählich fest werden und absterben. Der Prozess der Behandlung dauert eine lange Zeit - von anderthalb bis zwei Monaten. Die Effizienz der Kryodestruktion ist hoch - von 80 bis 100%.

Methode der Elektrokoagulation

Der Einfluss von hohen Stromfrequenzen auf die betroffenen Gebiete unter örtlicher Betäubung. Während des Eingriffs tritt die Haut in die Nadel ein, so dass der Prozess ohne Anästhesie sehr schmerzhaft ist. Das Protein in den Zellen des Papilloms hört auf zu synthetisieren und zu koagulieren. Bildung stirbt und ist bereit, entfernt zu werden. Die Methode ist aus histologischer Sicht vorteilhaft, nach der Entfernung der Bildung ist es möglich, die Ursachen des Auftretens von Foci mittels einer Analyse herauszufinden.

Wie man den Papillomlaser entfernt

Dank dieser Behandlungsmethode ist es möglich, die Gesundheit der Haut zu erhalten, Laserentfernung hinterlässt keine Narben oder Narben. Sofort wird eine lokale Anästhesie eingeführt, dann wird der Laserstrahl auf die erkrankten Stellen aufgetragen. Dieses Verfahren hilft, das Papillom zu entfernen, versiegelt die Blutgefäße, um das Wiederauftreten des Fokus zu verhindern. Hautbedeckungen nach der Laserbehandlung heilen schnell ab, so dass das Verfahren ideal ist, um das Gesicht (auf dem Augenlid, der Stirn, den Wangen) und offene Körperbereiche (Arme, Nacken) zu tragen.

Behandlung von Papillomen mit Hausmitteln

Das Wachstum ist in einigen Fällen gefährlich und kann in gutartige Neoplasmen oder sogar einen bösartigen Tumor ausarten. Es ist notwendig, die Krankheit zu bekämpfen, ist es nicht nur für Frauen wichtig (HPV manifestiert sich oft im Fortpflanzungssystem, betrifft die Gebärmutter, Genitalien, Brüste, Magen), sondern auch für Männer. Zu Hause können Sie Pillen, Salben, Öle verwenden, um Brennpunkte zu entfernen. Das Schema für die Induktion der Manifestationen des Virus durch verschiedene Präparate aus dem Hausapotheke ist individuell:

  1. Brandwarzen können Jod, Ammoniak sein. Vorläufig wird die Haut gründlich gereinigt (kann Wasserstoffperoxid sein). Um die gesunde Haut zu schützen, können Sie das Papillom mit Rizinusöl oder Vaseline schmieren. Danach den Wattestäbchen mit Jod benetzen, die erkrankten Bereiche behandeln. Um zu schmieren ist es notwendig genau innerhalb von zwei Wochen, nach denen die Warze verschwinden sollte. Im engeren Sinne wird diese Vorgehensweise nicht empfohlen.
  2. Teebaumöl hilft auch, wenn Sie die Warze täglich schmieren. Diese Art der Behandlung trägt zur sicheren Beseitigung des Krankheitsherdes bei, ohne das Auftreten von Narben.

Papillomavirus-Infektion (Humanes Papillomavirus)

Humane Papillomavirus-Infektion Ist eine Krankheit, die zu der infektiösen Gruppe gehört und zwischen Menschen auf sexueller Weise übertragen wird. Und selbst wenn es keine sichtbaren Manifestationen dieser Krankheit in einer Person gibt, ist diese Krankheit dennoch ernst genug und gefährlich. Zur gleichen Zeit, mit jedem Jahr, Ärzte bemerken eine allgemeine Zunahme der Zahl der Patienten mit dieser Krankheit.

Der Erreger der Papillmavirus-Infektion

Die humane Papillomatose manifestiert sich als Folge der Wirkung eines Virus, das zur Familie der Papoviren gehört. Dieser Virus gehört zur Gruppe der Viren, die enthalten DNA. Direkt in der Struktur des Virus enthalten Nukleinsäure, Das hat transformierende und infektiöse Eigenschaften.

Das humane Papillomavirus kann an den Schleimhäuten der menschlichen Haut nachgewiesen werden. Es kann auch in anderen Organen enthalten sein: im Rektum, in der Speiseröhre, in den Geschlechtsorganen usw. Nach Ansicht von Experten wirkt das Virus zunächst auf die Basalzellen, woraufhin ihre Transformation und Trennung stattfindet. Als Ergebnis manifestiert sich eine Person Papillom.

Bis heute wurden mehr als 100 Papillomviren isoliert, die sich in der Artenvielfalt und im spezifischen Gewebe unterscheiden. gekennzeichnet durch Spezies- und Gewebespezifität. Die Infektion bestimmter Gewebe und Organe des Menschen erfolgt in Abhängigkeit von der Art des Virus. In diesem Fall wird das Virus des Papilloms bei Männern und Frauen sehr oft mit dem Einfluss anderer Pathogene kombiniert, die die Entwicklung von Krankheiten verursachen, die sexuell übertragen werden.

Lange wurde angenommen, dass dieses Virus die alleinige Ursache für das Auftreten beim Menschen ist Warzen, als dermal, so und Genital. Derzeit werden jedoch Informationen darüber erhalten, dass die Papillomaviren onkogene Eigenschaften haben und daher onkologische Erkrankungen hervorrufen können.

Tatsache ist, dass wenn die Epithelzellen mit humanem Papillomavirus infiziert sind, Neoplasien (Dieses Phänomen ist durch eine Veränderung der normalen Zellstruktur gekennzeichnet), die sowohl einen gutartigen als auch einen bösartigen Charakter hat. Einige der humanen Papillomaviren provozieren den Prozess der Aktivierung der Onkogene des Virus. Sie beeinflussen nicht nur direkt den Zellzyklus, sondern hemmen auch die Blockierung von Proteinen. Als Folge kann der Prozess der Malignität auftreten. Es sollte jedoch beachtet werden, dass alle Papillomaviren in zwei verschiedene Unterarten unterteilt werden können: niedriges und hohes onkogenes Risiko.

Wenn eine Person mit einem Virus mit einem geringen Grad an Onkogenität infiziert ist, dann entwickelt die infizierte Person Genitalwarzen mit der Zeit und auch zervikale Epitheldysplasie Lichtgrad.

Humane Papillomaviren Typ 16 und 18, die sich durch einen hohen Grad an Onkogenität auszeichnen, können die Entwicklung von Präkanzerosen auslösen.

Risikofaktoren, die die Infektion mit Papillomavirus-Infektion beeinflussen

Wesentlich häufiger finden sich Papillomavirus-Infektionen bei Frauen, wenn sie ständig eine große Anzahl von Sexualpartnern haben und kein geordnetes Sexualleben führen. Ein hohes Risiko einer Infektion mit diesem Virus tritt auch bei Mädchen auf, die sexuell sehr früh begonnen haben, sowie bei Personen, die die Barriere-Kontrazeption, insbesondere ein Kondom, ignorieren.

Der Auslöser für das Fortschreiten des Virus im weiblichen Körper sind auch schädliche Gewohnheiten - die ständige Verwendung von Alkohol, malignes Rauchen. Risikofaktoren sind entzündliche Prozesse im Körper, immunsuppressive Erkrankungen.

Im Gegenzug ist es die Infektion des humanen Papillomavirus, die später zur Ursache der onkologischen Erkrankung wird. Studien, die über viele Jahre durchgeführt wurden, zeigen, dass HPV bei Frauen oft eine der Ursachen für schwere Krankheiten ist - Krebs der Vagina und Vulva, Plattenepithelkarzinom des Gebärmutterhalses.

Daher ist es wichtig zu wissen, dass die Übertragung der Krankheit hauptsächlich durch Geschlechtsverkehr, sowie durch Kontakte mit dem Haushalt, während medizinischer Manipulationen und während der Passage des Babys durch den Geburtskanal erfolgt. Es gibt auch bestätigte Informationen über die Infektion von Ärzten im Prozess der medizinischen Manipulation.

Für einen Sexualpartner ist ein Patient mit einem humanen Papillomavirus ansteckend.

Papillomavirus-Infektion bei Frauen und Männern wird oft mit anderen Krankheiten kombiniert, die eine Person sexuell bekommt. In diesem Fall im Fall von urogenitale Chlamydiose, bakterielle Vaginose, Mykoplasmose und einige andere Krankheiten, das Fortschreiten der HPV-Infektion ist viel aktiver.

Infolgedessen werden beide Krankheiten in chronische Form umgewandelt, und die genitourinäre Sphäre des Patienten erleidet pathologische Veränderungen, entzündliche Prozesse entwickeln sich. In diesem Fall sind die Beschwerden sehr schwer zu behandeln. Wenn ein Patient eine Papillomovirus-Infektion und eine sexuell übertragbare Krankheit hat, dauert die Gesamtdauer der Behandlung viel länger, oft treten Rückfälle auf.

Zusätzlich zu den oben genannten Faktoren trägt die Entwicklung oder der Rückfall von HPV zur allgemeinen Verschlechterung des Immunsystems, schwerer Hypothermie, hormonellem Ungleichgewicht, einigen medizinischen Eingriffen beiAbtreibung, Einführung intrauterine Kontrazeptiva). Erhöht auch das Infektionsrisiko bei Schwangeren. Anfälliger für die Niederlage des Virus Menschen in deren Körper der unzureichende Gehalt an einer Reihe von Vitaminen, Folsäure.

Manifestationen der Papillmavirus-Infektion

Das Papillomavirus zeigt bei Männern und Frauen über einen ausreichend langen Zeitraum keine sichtbaren Symptome. Das Virus entwickelt jedoch eine aktive Vitalaktivität im menschlichen Körper, die zu negativen Folgen führt. Nach medizinischen Statistiken wird ein leichter Grad der Dysplasie in etwa 10% der Fälle schwerwiegend; mäßiger Grad der Dysplasie - in 20% der Fälle; Ein schwerer Grad der Dysplasie wird in 12% der Fälle allmählich zu einer onkologischen Erkrankung. Die Übergangsperioden eines Krankheitsstadiums zu einem anderen sind jedoch ziemlich lang. Daher haben sowohl der Patient als auch der Arzt Zeit, alles zu tun, um die zukünftige Entwicklung von Krebs zu verhindern.

Dauer Inkubationszeit Krankheit kann einen anderen Zeitraum dauern - von einem Monat bis zu einem Jahr. Aber im Durchschnitt dauert es drei bis sechs Monate.

Meistens betrifft die Krankheit junge Menschen. Papillomavirus-Infektion kann auf viele Arten entstehen: ihre Symptome sind sehr vielfältig. In den meisten Fällen manifestiert sich eine Papillomavirus-Infektion beim Patienten Genitalwarzen, flache und invertierte Kondylome mit internem Wachstum, papillären Varianten von Condylomen.

Genitalwarzen entstehen beim Patienten auf der Haut und den Schleimhäuten. Sie haben eine breite Basis oder einen sehr dünnen Stamm, können wie ein Knoten oder mehrere Auswüchse aussehen. Diese Formation auf der Haut ist wie ein Blumenkohl oder ein Hahnenkamm.

Wann? intern (endophytisch) Die Bildung einer Kondylomerkrankung ist schwer zu diagnostizieren, da eine ausgeprägte Epithelschädigung fehlt.

An den Genitalien an Stellen, wo es Schäden gibt, oder deren ständiger Kontakt mit Feuchtigkeit besteht, gGenitalwarzen. Bei Frauen beeinflussen solche Formationen die Vagina, kleine Schamlippen, den Gebärmutterhals, das Gebiet nahe dem Anus, die Haut an den Genitalorganen. Wenn ein Mann infiziert ist, erscheinen Genitalwarzen auf der Eichel, in der Nähe der Vorhaut, auf der perianalen Bereich.

Wenn eine Person mit dem humanen Papillomavirus 16-Typ infiziert ist, sog Rinderpapeln. Diese Formationen sind ähnlich wie gewöhnlich Warzen oder seborrhoische Keratose. Diese Art von Krankheit wird am häufigsten bei jungen Menschen diagnostiziert und ist mit Genitalwarzen kombiniert Herpes. Solche Formationen verschwinden spontan, aber in einigen Fällen können sie bösartig werden.

Die Farbe der Genitalwarzen kann körperlich, rosa, rot sein. Manchmal tritt an Stellen, wo Papillome auftreten, Juckreiz auf, und weil sie leicht traumatisiert sind, erscheint Schmerz in den Bereichen ihrer Entwicklung. In der Zeit, in der die Kondylome besonders intensiv zunehmen, kann der Patient ein brennendes Gefühl verspüren, manchmal treten Geschwüre an den Stellen solcher Formationen auf.

In seltenen Fällen werden Kondylome, die an den äußeren Genitalien auftreten, zu einem sog das Riesencondyloma von Buschke-Levenshtein. Anfangs erscheinen an den Genitalien kleine warzartige Gebilde, die sehr schnell wachsen und sich zu einer einzigen Formation vereinigen. Mit dem Wachstum solcher Kondylome werden die darunter liegenden Gewebe zerstört, aber diese Formation wird sehr selten in eine bösartige Form umgewandelt.

Bei Kindern verursacht Papillom-Infektion Larynxpapillomatose und das Auftreten von Genitalwarzen. Das Virus wird transplazentar sowie während der Passage des Babys durch den Geburtskanal auf das Kind übertragen. Manchmal ist das Baby nach der Geburt vom Haushalt infiziert.

Wenn eine Schwangerschaft sehr häufig ist, hat eine infizierte Frau einen Rückfall der Krankheit. In diesem Condyloma wächst und wird locker. Nach der Geburt regrediert die Krankheit normalerweise.

Diagnose einer Papillomavirus-Infektion

In Anbetracht der Tatsache, dass es sehr leicht ist, das Vorhandensein von Genitalwarzen und papillomatösen Wucherungen auch ohne spezielle Werkzeuge zu erkennen, ist die Diagnose der Krankheit ein einfacher Prozess. In den Anfangsstadien der Krankheit, wenn die Kondylome nur wenig exprimiert werden und nur einer rauhen Oberfläche ähneln, ist es ziemlich problematisch, sie zu bestimmen. Eine wichtige Diagnosemethode ist daher die Zytologie von Biopsien und Abstrichen. Der sogenannte Pap-Test wird für den Fall durchgeführt, dass bei einer Frau eine Läsion des Gebärmutterhalses und der Vagina vorliegt. Wenn Spezialisten das Vorhandensein einer Koikilozytose bei dem Patienten feststellen (es handelt sich um eine zytoplasmatische Nekrose und das Auftreten von ballonähnlichen Zellen), dann wird dieses Zeichen als ein Kriterium zur Beurteilung einer Genominfektion des Papilloms angesehen. Während der Diagnose kann die notwendige Information durch Anwenden einer Kolposkopie erhalten werden, in der die Zone des wahrscheinlichen Schadens mit 3% Essigsäure behandelt wird. Dadurch werden die Brennpunkte weiß-grau.

Wenn der Patient keine Symptome der Krankheit hat oder nicht ausgesprochen wird, wird manchmal die Polymerase-Kettenreaktionstechnik zur Diagnose verwendet. Diese Studie bietet auch die Möglichkeit festzustellen, mit welcher Art von Virus eine Person infiziert ist.

Behandlung von Papilloma-Virus-Infektion

Wenn wir die Gesamtzahl der Infektionskrankheiten schätzen, ist die HPV-Infektion am weitesten verbreitet. Leider bietet die Medizin zur Zeit leider keine Methoden an, um diese Krankheit vollständig loszuwerden.

Folglich ist die Behandlung der Papillomavirus-Infektion in erster Linie darauf gerichtet, Genitalwarzen loszuwerden und Bedingungen zu schaffen, in denen sich das Virus so langsam wie möglich vermehrte und fortentwickelte.

Wenn Sie verschiedene Therapien verwenden, können Sie in den meisten Fällen Genitalwarzen loswerden. In etwa einem Viertel der Fälle tritt jedoch innerhalb von drei Monaten ein Rückfall der Krankheit auf.

Wenn die Behandlung des humanen Papillomavirus überhaupt nicht praktiziert wird, können manchmal Genitalwarzen von selbst verschwinden. Es besteht jedoch eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass Kondylome ohne Behandlung voranschreiten. Darüber hinaus ist es wichtig, zusätzliche Studien durchzuführen, die das Vorhandensein von sexuell übertragbaren Krankheiten identifizieren und sie heilen können.

Bei der Wahl der Behandlungsmethoden lässt der Arzt keine toxische Therapie zu, sowie Verfahren, die zum Auftreten von Narben und Narben beitragen. Die Behandlung der Krankheit wird verordnet, wobei berücksichtigt wird, wo Kondylome lokalisiert sind, wie sich die Krankheit manifestiert, welche Krankheiten sie begleitet und wie der allgemeine Zustand des menschlichen Körpers ist. Das Behandlungsschema sollte ausschließlich individuell gewählt werden.

Bis heute gibt es viele verschiedene Methoden zur Behandlung von Papillomavirus-Infektion. Insbesondere chirurgische Exzision von Formationen, Kryotherapie, Lasertherapie, der Einsatz von elektrochirurgischen Methoden, Diathermocoagulation werden als destruktive Methoden praktiziert.

Unter den chemischen Therapieverfahren wird die Behandlung mit Salpetersäure, Solcoderm, Feresol, Trichloressigsäure praktiziert.

Bei der Behandlung des humanen Papillomavirus werden außerdem zytotoxische Arzneimittel verwendet: Podophyllotoxin, 5-Fluoruracil, Podofillin. Im Prozess der kombinierten Behandlung, Interferone. Es ist die Kombinationsbehandlung, die am meisten bevorzugt wird.

Wenn Sie schwangere Frauen behandeln, sollten Sie nicht zögern, die Therapie so früh wie möglich zu nutzen. In diesem Fall werden nur physikalisch destruktive Behandlungsmethoden praktiziert, beispielsweise Kryotherapie.

Bei der Behandlung ist es wichtig zu wissen, dass eine Person nicht lebenslang Träger dieses Virus ist. Wenn das Virus jedoch dreimal nachgewiesen wird und die Intervalle zwischen dem Fortschreiten der Krankheit 4 Monate betragen, steigt das Risiko für Krebsepithel um das 14-fache.

Bei jeder Manifestation einer Papillomavirus-Infektion kann auf keinen Fall eine unabhängige und unsystematische Behandlung vorgenommen werden, um keine Komplikationen zu provozieren.

Prävention von Papillomavirus-Infektion

Durch die Einhaltung der Methoden zur Prävention der Papillomavirus-Infektion ist es möglich, das Risiko bestimmter onkologischer Erkrankungen bei Frauen und Männern signifikant zu reduzieren. Es gibt verschiedene Arten von Präventivmethoden. Als Primärprävention des Papillomavirus ist daher die rechtzeitige Erkennung von Infektionsherden und Risikofaktoren wichtig, die zu seiner Verbreitung beitragen. Auch Primärpräventionsmethoden werden berücksichtigt Impfung gegen menschliches Papillomavirus. Die wirksamste Wirkung eines solchen Impfstoffes wird den Jugendlichen vor dem Geschlechtsverkehr vermittelt.

Methoden der Sekundärprävention dieser Infektion schließen die Verwendung von Screening-Diagnoseprogrammen ein, die die Krankheit so früh wie möglich diagnostizieren können.

Die Tertiärprävention umfasst die Verringerung des wahrscheinlichen Rückfalls bei Personen, die bereits mit dem humanen Papillomavirus infiziert sind.

Einer der wichtigsten Momente in der Prävention der Krankheit ist die pädagogische Arbeit unter Jugendlichen, die sexuelle Beziehungen beginnen werden. Junge Menschen sollten sich des Risikos eines Papillomavirus und anderer sexuell übertragbarer Krankheiten bewusst sein.

Eine einfache, aber sehr effektive Präventionsmaßnahme wird die Verwendung von Kondomen beim Geschlechtsverkehr mit nicht-regulären Sexualpartnern sein. Wenn eine Person eine Infektion hat, ist es wichtig, eine Umfrage aller Sexualpartner durchzuführen, die im letzten Jahr infiziert wurden.

Wie man ein menschliches Papillomavirus kuriert?

Der Träger des Papillomavirus ist jede sechste Person - dies ist in den WHO-Daten angegeben. Das humane Papillomavirus wird durch Kontakt übertragen, einschließlich sexuell. Gelegentlich in der medizinischen Praxis wurden Fälle von häuslicher Infektion von HPV aufgezeichnet. Eine Infektion kann während der Geburt vertikal auftreten (von der Mutter zum Baby).

Auf den ersten Blick scheint die Beförderung von Papillomaviren nicht gefährlich zu sein. Ein Mann klagt nur über das Aussehen auf dem Körper und den Schleimhäuten - Warzen.

Diese gutartigen Geschwulste können sich an jedem Körperteil bilden:

  • Hals;
  • Gesicht;
  • unter der Brust;
  • in den Achselhöhlen;
  • an den Genitalien;
  • auf den Schleimhäuten der inneren Organe, Mund- und Nasenhöhle.

Die Notwendigkeit einer Behandlung des humanen Papillomavirus ist auf die folgende Tatsache zurückzuführen. Der Stamm ist ein intrazellulärer Parasit, der sich nicht selbst replizieren kann. Zu diesem Zweck nutzt er die Zellen des menschlichen Körpers. Parasitisieren kann das Virus lange genug, indem es seine eigene DNA in die menschlichen Chromosomen einführt. Seine merkliche Aktivierung wird vor dem Hintergrund einer verringerten Immunität beobachtet.

Der Mangel an Therapie mit HPV ist mit der Entwicklung von bösartigen Tumoren an den Geschlechtsorganen von Männern und Frauen belastet. Die Aktivität des Virus trägt zur Entwicklung von Larynx und Mundkrebs bei.

Im Verlauf der Schwangerschaft ist das Papillomavirus nicht betroffen. Aber während dieser Zeit können zukünftige Mütter eine Zunahme der Anzahl von Genitalwarzen (Genitalwarzen) oder ihres plötzlichen Verschwindens beobachten. Die Ansammlung von großen Kondylomen im Genitaltrakt und am Gebärmutterhals droht schwere Blutungen und Schwierigkeiten bei der Geburt.

Zu den gefährlichsten Komplikationen einer Infektion während der Schwangerschaft gehört das Risiko einer Infektion des Fötus während der Passage durch den Genitaltrakt. Nach der Entbindung entwickelt das Kind der infizierten Mutter eine Polyposis der Atemwege. Es gab jedoch auch Fälle, in denen die Infektion bei Kindern mehrere Monate nach der Geburt verschwand.

Kaiserschnitt reduziert leicht das Risiko einer Infektion des Neugeborenen. Spezialisten bestehen auf einer solchen Intervention in Gegenwart von massiven Anhäufung von Genitalwarzen im Genitaltrakt der gebärenden Frau, oder wenn natürliche Lieferung nicht möglich ist.

Konservative Therapie bei der Behandlung von Papillomavirus

Wie behandelt man das humane Papillomavirus? Helfen Sie dem Patienten beginnt mit der Ernennung der konservativen Therapie.

Wenn die Warze oder das Kondylom nicht zu einem bösartigen Tumor degeneriert ist, liegt der Schwerpunkt des Arztes auf Medikamenten, die Zellen mit dem HPV-Genom betreffen.

Was die Immunmodulatoren betrifft, wird ihre Verwendung erst möglich, nachdem der Immunstatus des Patienten festgestellt wurde und die Empfindlichkeit der Immunzellen für spezifische Medikamente bestimmt wurde. Die Ernennung von Anti-Herpes-Medikamenten ist bedeutungslos, da sie nicht in der Lage sind, den Zustand einer Person mit der Beförderung von Papillomavirus zu verbessern.

Typischerweise schreiben Spezialisten für die Behandlung von Infektionen:

Zur Behandlung von Papillomavirus-Infektionen wird Isoprinosin verschrieben. Sein Wirkstoff ist ein Purinderivat, das eine immunstimulierende und antivirale Wirkung hat. Kinder werden nach 3 Jahren behandelt. Indikationen für die Verschreibung der Droge ist das Vorhandensein von Papillomen an den Stimmbändern, Genitalien und im Kehlkopf, fibrotische Manifestationen von Papillomavirus-Infektion, Cytomegalovirus-Infektion, etc.

Menschen, die an humanen Papillomaviren leiden - Berichte über Isoprinosin gehen positiv aus. Nach den vom Arzt verordneten Dosierungen ist es tatsächlich möglich, das Verschwinden von Papillomen zu erreichen.

Um die Immunität zu Hause zu stärken, wird Tee aus Hopfenzapfen, Oregano-Kräutern, Herzgespann, Lindenblüten, Melisse, Koriandersamen und Paddy caddis, Baldrianwurzeln hergestellt. Crushed Komponenten werden in einer Menge von 1 EL genommen. l. jede, in eine Thermoskanne geben und 2 Tassen kochendes Wasser gießen. Am nächsten Morgen ist das Getränk gebrauchsfertig. Sie trinken es 4 p. pro Tag in gleichen Portionen.

Hardware-Verfahren bei der Behandlung von HPV

Symptome einer Papillomavirus-Infektion sind Warzen, Papillome, Kondylome. Sie werden durch elektro-chemische Koagulation und Kryodestruktion beseitigt. Die Ausscheidung von Papillomen ist durch Radio- und Lasertherapie möglich.

Wie man menschliches Papillomavirus kuriert? Die chemische Koagulation wird mit Präparationen von Solkovagin und Solkoderm durchgeführt.

Sie eignen sich gut zur Behandlung der Manifestationen des Papillomavirus an der Vaginalschleimhaut und am Gebärmutterhals. Diese Medikamente sind eine Mischung aus organischen und nicht-organischen Säuren, aber sie sind nur für die Entfernung von einzelnen Kondylomen wirksam. Das Verfahren darf nullipare Frauen behandeln. Aber neben seiner Wirksamkeit ist der durchschnittliche Schmerz und die mögliche Bildung von Narben bemerkenswert.

Die Kryodestruktion oder die Behandlung von Neoplasmen mit flüssigem Stickstoff niedriger Temperatur ist schnell und förderlich. Mit der Reduktion einzelner Genitalwarzen aus dem Gebärmutterhals können Narben darauf verbleiben.

Was tun, wenn sich das humane Papillomavirus manifestiert? - durch das Auftreten von flachen und drainierenden Kondylomen auf der Haut? In diesem Fall verwenden Ärzte einen chirurgischen Laser. Das Gerät erleichtert die Entfernung von Wachstum in jeder Tiefe ohne Folgen - Narben und Narben. Komplikationen des Eingriffs können Blutungen und Verengungen des Gebärmutterhalskanals sein.

Priorität in der Therapie von HPV gehört zum Impfstoff "Gardasil". Die Droge ist in der Lage, sogar hohe oncogene Arten des Virus zu besiegen. Der Impfstoff minimiert das Krebsrisiko und beschleunigt die Entwicklung des Immungedächtnisses. Dies bedeutet, dass unter seinem Einfluss schützende Antikörper produziert werden, die vor der Infektion im Körper vorhanden waren.

Die radiochirurgische Methode der Behandlung der Erscheinungsformen des Papillomavirus wird von den Apparaten Surgutron durchgeführt. Neben der Entfernung des Kondyloms führt der Spezialist die Blutgerinnungskoagulation durch. Das herausgeschnittene Element wird notwendigerweise einer histologischen Untersuchung unterzogen.

Schließlich ist das Skalpell ein altes zuverlässiges Werkzeug zur Entfernung schwerer Dysplasie. Die Technik ist am wenigsten sparsam, wenn sie mit früheren Behandlungsmöglichkeiten verglichen wird. In Bezug auf die Zuverlässigkeit ist es jedoch der Lasertherapie nicht unterlegen.

Ich habe vor einem Jahr äußere Papillome entfernt, aber jetzt sind sie wieder aufgetaucht - jetzt ist es klar, das liegt daran, dass die Infektion noch im Körper ist. Es ist notwendig, es zu unterdrücken. Der Arzt ernennt Indinol, es ist notwendig, wahrscheinlich zu trinken, ich sehe viele Hilfen aus.

Dies ist ein biologisch aktiver Zusatzstoff, kein Medikament. Wie kann sie helfen? Hier brauchen Sie eine starke Droge, um die Immunität zu erhöhen, um mit dem Virus umzugehen.

Bei mir solches Problem: lange Zeit erschienen Papillome, aber nicht massiv. Ich habe sie auf jede mögliche Weise gelöscht, also habe ich gelebt. Aber vor etwa einem Jahr das Auftreten eines massiven Papilloms. Ein Umzug, eine Woche später erscheint ein kleiner Hain wieder von neuem. Der Arzt verschrieb nicht nur Entfernung, sondern auch Indinol. Nach dem Kurs keine Warzen mehr. Ich glaube nicht, dass das ein Unfall ist. Die Behandlung hat geholfen

Ich überprüfe die Bewertungen über die Behandlung von vpch für eine Woche. Hat auf Indinolum aufgehört, und der Frauenarzt hat es oder ihn ernannt oder ernannt. Ich hoffe wirklich, dass er mir auch helfen wird.

Wollte nicht chirurgisch Condyloma entfernen, mir wurde gesagt, die Creme ist gut. Sie werden schmieren und alle werden passieren. Aber selbst sie haben mir nicht geholfen, der Monat ist beschmiert und das Wunder ist nicht geschehen. Nichtsdestoweniger war nötig es zu löschen, der Frauenarzt hat sich beruhigt, dass nicht weh tun wird. Und die Wahrheit der Prozedur ist nicht schmerzhaft, ein wenig unangenehm. Zur gleichen Zeit trank ich Indinol. Dies ist, was das Virus "duscht". Kapseln halfen, ein Kurs war genug, dass keine Kondylome wieder erscheinen würden.

Dachte, beim Gynäkologen werde ich mich bald anmelden. In einem Jahr 5 Mal besucht. Das analysiert, um es zu machen, oder das Papillom zu entfernen, es ist wobschtschem unter der Beobachtung des Arztes konstant. Es ist eine Schande, dass ich behandelt wurde, aber es half vorübergehend. Der Letzte, Indinol zu trinken, zuletzt erhalten. Vor einem halben Jahr wörtlich. Nach dieser Behandlung wurden meine Tests gut und es gab keine Verschlechterung. Der Arzt sagte, dass es schließlich dazu kam, den Virus zu "beruhigen" und jetzt wird es nicht nötig sein, so oft zu ihr zu kommen. Endlich konnte ich meine eigene Behandlung finden.

Alokin alfa Injektionen passten nicht zu mir. Säge Indinol, nachdem dieses HPV nicht gefunden wurde (Kontrolle jedes halbe Jahr für 3 Jahre!) Ich bin jetzt auf einem speziellen Konto mit einem Arzt, es ein wenig anstrengend, aber ich bin ruhig für meine Gesundheit.

Was hat Indinol damit zu tun? Indinol - BAA, ein Freund von Endometriose ernannt (übrigens nicht geholfen). Ein VPC ist ein Virus, es sollte mit antiviralen, Immunomodulatoren und nicht mit Nahrungsergänzungsmitteln behandelt werden. Ein Arzt, der sagt, dass es etwas gibt, um den Virus zu "lullen", kann HPV nicht heilen, es ist nur Werbung. Ich wurde mit Alakin (antivirale Injektionen), rektalen Suppressiva, Epigene Spray behandelt und durch Erosion kauterisiert. Nach der Behandlung von HPV - es wurde nicht gefunden (quantitative Analyse der PCR).

Indinol bezahlte Werbung.

Svetlana, kannst du sagen, in welcher Klinik du behandelt wurdest?

Ich habe nur VPC (für die Firma mit ihrer Freundin bestanden, sie behandelt Erosion). Dann hat die Zytologie übergeben - alles ist gut, irgendwelche Kondylome auch nicht anwesend. Die Frauenärztin sagte, dass sie nicht behandelt werden sollte. Und ich möchte. Es war notwendig zu bestehen, aber nicht sofort erkannt. Es ist wie - warten, bis etwas erscheint, und der Virus wird getragen. Wer weiß, Alokin wird ohne Rezept verkauft werden? Oder nur ein Rezept?

Unter dem Rezept. Sie müssen zu einem anderen Arzt gehen, der nicht wartet, sondern behandelt.

Aus irgendeinem Grund äußerte keine der Frauen die Idee, dass HPV nicht nur zu Hause behandelt werden sollte. aber auch dein Ehepartner / Sexualpartner. Sonst ist die Bedeutung in der Behandlung verloren.

Ich habe vor 8 Jahren geheiratet. Ich habe meinen Mann am Körper des Papilloms gesehen, aber ihm keine Bedeutung beigemessen, jetzt begannen sie mir zu erscheinen (bisher nur an zwei Stellen isoliert). Aber das Schlimmste ist, dass HPV meine genitourinäre Sphäre getroffen hat. An den Gynäkologen hat sich noch nicht gerichtet, aber visuell (durch den kleinen Spiegel) und palpiert habe ich die Auswüchse an den Wänden der Vagina gesehen und habe gefühlt, ist dem Ausgang näher. Bereits seit sechs Monaten traten im Unterbauch und im unteren Rücken Schmerzen auf, die für kurze Zeit verschwanden.

Ein wichtiges Thema wurde angesprochen, dass die Behandlung ihres Ehemannes notwendig ist. Bei der nächsten Untersuchung wurde bei mir leichte Dysplasie diagnostiziert, PCR zeigte das Vorhandensein von HPV Typ 16 und Typ 18. Ich wurde zwei Jahre lang behandelt - Injektionen, Kerzen, Tabletten, Gele. Benutze es nicht. Und da wäre kein Gedanke, lesen Sie zu diesem Thema. Dann sind wir in die Stadt gezogen (Gott sei Dank). Der Bezirksgynäkologe fragte sofort - hat ihr Ehemann einen VPH? der Ehemann wurde behandelt? Ich war geschockt. Jetzt werden wir gemeinsam behandelt (auch er wurde mit HPV diagnostiziert). Ich wurde behandelt - und er infizierte mich unwillkürlich erneut. So. Und mehr, wenn es möglich sein wird, ein sexuelles Leben zu leben (jetzt ist es mir nach der Zerstörung unmöglich), nur ein Kondom, während Analysen Kontrolle nicht übergeben werden.

Hallo! Margot, wie wurde Dysplasie entfernt? Welche Behandlung wurde außer der Zerstörung vorgeschrieben? Teilen Sie bitte, ich habe ein Problem - eins in eins. Ich schrieb sicherlich an die Rezeption (am Montag), aber um ein bisschen zu sein.

Hallo hallo! Wurde Kryodestruktion, gegen HPV Injektionen (Alokin) 6 Stück gestochen (wir selbst mit meinem Mann gehackt in der Schulter), habe ich auch Kerzen in der Vifer Wachs. Ich hoffe und bete wirklich, dass wir geheilt werden.

Guten Tag. kann das jemand wissen. Verschwinden sie nach der Behandlung oder müssen sie von Lazarus entfernt werden und wie lange dauert die Behandlung? Vielen Dank

Lena. Sie haben mich entfernt und alle, die mich behandelt haben, wurden auch entfernt. Der Verlauf der Behandlung ist nicht eine lange-6 Injektionen von Alokin an einem Tag und Suppositorien für mich viferon wurden für 20 Tage nach der Entfernung vorgeschrieben. - Im Durchschnitt ist ungefähr ein Monat passiert.

Ich möchte meine Genesungsgeschichte erzählen. Mein Name ist Olga, ich bin 37 Jahre alt, ich 2014 in Angarsk leben, ich und mein Mann HPV 16 fand heraus, ich hatte Dysplasien (CIN 1) des Gebärmutterhalses. Wir wurden Tabletten von Isoprinosine (3 Gänge jeweils) verschrieben, im Detail im Internet lesen, erkannte ich, dass die Chancen auf Genesung sind nicht groß, aber wie sie sagen, die Hoffnung stirbt zuletzt...

Im Frühjahr 2015 wurde mir bereits CIN 2-3 diagnostiziert, und ich dachte natürlich nicht, dass der Krebs so bald auftreten würde. Im März 2016 nach der Biopsie, ging ich mit der Onkologie mit Krebs in situ oder Krebs diagnostizierte registrieren 0. Zu sagen, dass ich schockiert war, nichts zu sagen... In der Onkologie, hat einmal gesagt, dass es besser ist, alles zu entfernen, was ist. e. Ich warte auf Exstirpation.

Zu dieser Zeit wollte ich überhaupt nichts mehr löschen, nachdem ich über die Konisation (Verkürzung des Gebärmutterhalses) gelesen hatte, erkannte ich, dass diese Angelegenheit nicht so einfach endet, denn Die Hauptursache für das Auftreten von Krebs (HPV) verschwindet nicht. Bereits im April stieß ich auf ein Video (in Yu-Tube) von Maxim Afanasyev (Onkologe, Doktor der medizinischen Wissenschaften, Chirurg). Es stellte sich heraus, dass diese Krankheit seit langer Zeit erfolgreich behandelt wurde, durch eine Methode wie die photodynamische Therapie, gerade über ihn ist nicht genug, wer weiß. Ich erkannte, dass ich dringend nach Moskau zu ihm in die europäische Klinik gehen muss. Es waren übrigens vor allem gute Reviews über ihn. Die Adresse seiner Post, Telefon befindet sich auf der Website dieser Klinik.

Ich rief an und schrieb, dass.Konechno kommen wollen, ich war von Zweifeln geplagt, plötzlich gibt es Scharlatane, oder eine solche Behandlung hilft mir nicht, einige behaupten, dass alle von Ihnen ausgeschnitten und wird so groß sein, aber es ist das letzte Jahrhundert. Natürlich ist diese Behandlung nicht billig (ich habe 120.000 für alles bezahlt), aber es ist es wert, wenn Sie leben wollen. Für Moskau ist das kein riesiges Geld.

Im Juni habe ich dieses Geld bereits gefunden und bin zur Operation gekommen. Maxim Stanislavovich mochte mich wirklich, weil Er ist ein sehr kompetenter, höflicher, professioneller Arzt und einfach ein netter Mensch. Operation an mir hat sich für 3 Tage bis zu men.kikla erwiesen. Ich bekam 2 Ampullen Photoditazine, weil eine Ampulle reicht bis 50 kg. Gewichte. Ich fühlte keine ungewöhnlichen Empfindungen. Damit das Medikament, wie es sich verhalten sollte, war nötig es 2 Stunden zu warten. Übrigens, am Tag der Operation ist es besser, nicht wegen der Anästhesie zu essen und Blutuntersuchungen und EKG mit Ihnen zu bringen.Die Operation war ungefähr eine Stunde.

Ehrlich, nach der Narkose war der Schmerz in meinem Magen furchtbar, ziehend, aber erträglich. Einige unartige Injektionen wurden gestellt.Natürlich ist es ratsam, dass jemand mit Ihnen hilft und in einem Taxi sitzt.

Im Prinzip können Sie selbst gehen. Den ganzen Abend habe ich geschlafen, da war ein Zustand der Übelkeit, aber ohne sich zu übergeben und mein Bauch schmerzte schrecklich. Nachdem ich mich hingelegt hatte, ging ich in der nächsten Nacht am Arbat spazieren. Ich trug zwei Tage lang eine Sonnenbrille. Nach 40 Tagen, nachdem die Tests bestanden hatten, stellte sich heraus, dass es keinen Krebs gab und HPV 16 auch nicht existierte. Auf Ultraschall sagten sie, dass der Gebärmutterhals wunderbar ist. Großer Dank an meinen Arzt !!

Olga, wie fühlst du dich jetzt? Sagen Sie mir, wie diese Prozedur das Virus entfernen könnte, welches Sie wahrscheinlich schon an die Zeit in Dnek gewöhnt sind?

Nach der Geburt hatte ich ein Virus HPV 16, das sich während der Schwangerschaft zu manifestieren begann. Ich bekam 5 Injektionen in Wien pünktlich, aber wie sich herausstellte, war das Ergebnis Null, das Virus für ein Jahr führte zu einer Dysplasie von 2 Grad. Ich trank 3 Gänge Isoprinosin, legte Kerzen und Tampons mit Salbe. Danach wurde ein Elektrokauter verschrieben und der Gewebeschnitt erneut zur Untersuchung geschickt. Jetzt erhole ich mich und warte auf die Ergebnisse der Gewebeanalyse. Ich bin enttäuscht, dass das Virus, das ich wahrscheinlich nicht getötet habe und Rückfälle hat, wiederholt werden kann und dass es sich herausstellt, dass Studien mit Unterbrechungen während der Geburtselektrokauterisation nicht durchgeführt werden konnten. Dazu gibt es gute Studien. Dass sich alles aufgrund von Brüchen verschlechtern oder in den zervikalen Kanal gelangen kann.

Und mein Mann prop izoprinozin (nicht chaotisch Kurse - selbst behandeln, sich in diesen 1,5 Jahre nach der Entbindung beschäftigt) loszuwerden, die sichtbaren Erscheinungen des Virus. Obwohl bei ihm oder ihm die Analyse das Virus 16 anfänglich auf Nullen zeigte, und seine oder seine Anzeigen waren auf einem sexuellen Organ sichtbar! Nachdem das Medikament abgelaufen ist. Der Arzt erklärte, dass er lange Zeit (noch vor unserer Bekanntschaft) ein Virus hatte, infiltrierte die DNA und ist daher nicht bestimmt. Solche Informationen über die Implementierung des Dnek im Internet reichen ebenfalls aus. Das ist das Problem ist, dass es jetzt ist es völlig zerstören, weil mit allen Dysplasie wieder auftreten kann, oder wenn es nicht auf höchstem Niveau durchgeführt elektroprizhiganie, kann es in ein 3 Grad entwickeln und schlimmer.

In Gegenwart von HPV 6 und 11 half mir Isoprinosin nicht, äußere Symptome oder die Menge des Virus zu bewältigen. Alles kriecht auch heraus. Wie besiegt man ihn?

Photodynamische Therapie behandelt Dysplasie, aber nicht HPV. Wenn HPV bleibt, dann wieder das Risiko einer Dysplasie. Gegen HPV sollten antivirale Medikamente verwendet werden - Injektionen, Suppositorien. Ich ging auch durch CIN 2 und HPC. Ich lese viele Dinge, aber nicht alles muss geglaubt werden. Sie entfernten die Radiowelle, spritzten Alakin in die Schulter. Während alles normal ist (eineinhalb Jahre sind vergangen).

Und warum mit Papillomavirus am Körper bist du alle zum Frauenarzt gegangen? Ist es nicht notwendig für den Dermatologen?

Ich stimme Irina zu. Photodynamische Therapie - lokale Behandlung von Dysplasie. Und zur Heilung von HCV - auch eine antivirale Behandlung ist notwendig. Sehr ähnlich wie Werbung.

Hallo, sagen Sie mir, ich habe HPV anderes Kaliber gefunden, Beschwerden schrecklich: Brennen Kribbeln, Jucken, Schmerzen, kam zu einem Nervenzusammenbruch von denen aller Symptome, aber sie sagen, dass, wenn HPV keine Schmerzen, kein Aufbau da, sie sind flach, wie kleine Wunden der Arzt weiß überhaupt nicht, was zu tun ist, aber Hilfe, bitte, Rat, es ist klar, dass Selbstmedikation keine Option ist, aber trotzdem.

klingt wie Herpes und nicht HPV

Bei mir Vpch 16 Typ ist die Viruslast hoch. Aber es gibt nichts anderes - der Gebärmutterhals ist normal, das Papillen-Condylom auch nicht. Der Arzt sagte, dass Sie zusehen können. Und warum auf etwas warten? Ich habe gelesen, dass das Virus von selbst gehen kann, aber wenn es viel Virus gibt, kann Dysplasie beginnen (Präkanzerose). Ich möchte das Allokin-Alpha und die Zäpfchen von Viferon durchbohren. Wer weiß, kann ich es ohne Rezept kaufen?

Ich habe "gesehen" - die Viruslast für ein halbes Jahr hat sich verdoppelt + die Zytologie ist schlecht geworden. Jetzt komplexe Behandlung (und Moxibustion und antivirale Injektions-Kerzen). Ich habe alles gelesen. Dysplasie ist eine Präkanzerose. Und warum sollten wir dann warten? Elena Malysheva sagte auch diesen Unsinn, die nicht behandeln, sondern behandeln, wenn Kondylome und Krebs sein werden. Also, es gibt noch nichts - es gibt keine Medikamente, wenn es schon hoch gegangen ist - es gibt Medikamente. Und über Impfungen, sagt Malysheva - tun und "Sie werden glücklich sein"))). Ja, sie sind nur von 4 Arten von Schutz, aber viel gefährlicher. Denken Sie darüber nach, lesen Sie mehr (aber keine Werbeseiten, auf denen für Geld geworben wird).

Wie behandelt man das humane Papillomavirus bei Frauen?

✓ Artikel von einem Arzt überprüft

Das Papillomavirus betrifft meist nur Menschen, die ein normales Sexualleben ohne Barrieremethoden haben. Aber es gibt auch Fälle, in denen die Krankheit durch das Blut und während der Passage durch den Geburtskanal in den Körper eintritt. Die Krankheit selbst ist eine kleine Neoplasie, die zu Krebsneoplasmen führen kann. Es ist besonders wichtig Papillomavirus bei Frauen zu behandeln, da sie die Genitaltrakt eindringen und zu Krebs im Gebärmutterhals und Scheidenwänden führen. Die Behandlung hat oft einen sorgfältig durchdachten Charakter.

Wie behandelt man das humane Papillomavirus bei Frauen?

Hardware-Methoden zur Entfernung von Papillomen bei Frauen

Elektrokoagulation

Das Verfahren wird in einem Kosmetikraum durchgeführt. Die Entfernung eines Papilloms kostet den Patienten durchschnittlich 100-120 Rubel. Die Prozedur wird unter Verwendung einer kleinen Vorrichtung durchgeführt, durch die der Strom fließt. Es wird zur Kauterisation der Papillome geschickt, die deren Proliferation verhindert. Das Verfahren ist wirksam genug, um bestehende Papillome zu entfernen und zeigt in 90% der Fälle gute Ergebnisse. Nach 45% der Patienten traten nach einer Weile neue Lokalisationen von Tumoren auf. Das Verfahren hat ein Minimum an Kontraindikationen und Nebenwirkungen.

Entfernung von Papillomen durch Elektrokoagulation

Lasertherapie

Sehr häufig ist auch der Hardware-Eingriff, mit dem Frauen bestehende Papillome um 92% loswerden können. Der Erfolg wird durch die Anzahl der Tumoren, ihre Art und Lokalisation beeinflusst. Ziemlich schmerzhafte Prozedur, die Wunden am Körper hinterlässt. Die geheilten Spuren der Lasertherapie können für einen ganzen Monat sein. Nach einer solchen Behandlung wurden in vielen Fällen Rezidive einer viralen Infektion beobachtet. Wird verwendet, um Papillome von den Schleimhautwänden der Vagina zu entfernen. Die Kosten dieses Verfahrens betragen 1000-2000 Rubel.

Laser Entfernung von Papillomen

Kryotherapie

Das Verfahren wird unter Verwendung von flüssigem Stickstoff durchgeführt. Kryotherapie kann etwa 60% der viralen Lokalisationen entfernen. Zur gleichen Zeit, nach einiger Zeit, in 15% der Fälle hatten die Patienten Rückfälle der Krankheit, die wiederholte Behandlung erforderte. Ein ziemlich teurer Vorgang mit 10-20 Sitzungen. Die Kosten der Kryotherapie reichen von 10 bis 40 Tausend Rubel für die Gesamtzahl der Manipulationen.

Video - Entfernung von Warzen (Papillomen) mit Laser, flüssigem Stickstoff, Strom und Radiowellen

Funkwelle

Der Eingriff erfolgt in örtlicher Betäubung. Radiowellenentfernung beinhaltet die Entfernung von Papillom zusammen mit seiner Wurzel. Zu diesem Zweck macht der Radiowellenlaser die maximale genaue Größe innerhalb von 10 bis 30 Minuten, alles hängt von der Komplexität des Verfahrens ab. Normalerweise benötigen Patienten 10 bis 20 Sitzungen, um Tumore vollständig loszuwerden. Das Wiederauftreten der Krankheit nach solchen Manipulationen beträgt 30%. Die Kosten der Radiowellenchirurgie betragen 3000 bis 10.000 Tausend für die gesamte Anzahl der Eingriffe.

Achtung bitte! Die Entscheidung, die Hardwarebehandlung durchzuführen, kann nur vom behandelnden Arzt nach einer Vollzeituntersuchung der Neoplasmen getroffen werden. Dies ist wichtig, weil das Papillom bei falscher Vorgehensweise viel schneller wachsen und in das pathogene Stadium gelangen kann.

Antivirale Medikamente gegen Papillome

Alokin-Alfa

Das Medikament ist in Form eines Pulvers erhältlich, das zur Herstellung einer Injektionslösung verwendet werden sollte. Nach der Herstellung der Lösung wird es subkutan verabreicht. Bei der Behandlung der onkogenen Virus-Papillome sollten sechs Injektionen verabreicht werden. Jeder Eingriff wird jeden zweiten Tag durchgeführt. Zur Vorbereitung der Injektion sollte 0,9% ige Natriumchlorid-Lösung genommen werden, wodurch Sie das ideale Medium für den Wirkstoff schaffen können.

Viferon

Viferon in Form von Kerzen

Dieses Medikament kann verwendet werden, um Papillome nicht nur auf dem Körper, sondern auch auf der vaginalen und zervikalen Schleimhaut zu behandeln. Um ein gutes Ergebnis zu erzielen, nehmen Sie ein Milligramm Wirkstoff und tragen Sie es zweimal täglich mit einem Tampon oder einem weichen Applikator auf die betroffenen Stellen auf. Die äusserlichen Erscheinungsformen werden mit der lokalen Anwendung des Präparates auch zweimal pro Tag behandelt. Die Dauer der Therapie wird vom behandelnden Arzt festgelegt und beträgt in der Regel 1-2 Wochen.

Falls erforderlich, kann das Gel durch rektale Suppositorien ersetzt werden. Sie sind bequemer und einfach zu bedienen. Die Behandlung erfordert die Einführung von nur einer Kerze der Medikation nach einem natürlichen Akt der Defäkation. Diese Form des Medikaments wirkt sich auf alle viralen Formationen aus. Die Dauer der Therapie mit Kerzen beträgt ebenfalls 1-2 Wochen.

Genferon

Das Medikament ist in zwei pharmakologischen Formen erhältlich - vaginale und rektale Zäpfchen. Rektalsuppositorien werden zur Behandlung von Papillomen verwendet, die am Stamm einer Frau lokalisiert sind. Sie wird empfohlen, eine Kerze Genferon für zwei Wochen zu legen.

Vaginale und zervikale Mukosa sollte mit Vaginalzäpfchen behandelt werden. Angesichts der Schwere der Erkrankung kann der Patient 1-2 Kerzen empfehlen. Die Behandlung kann 10 Tage dauern. Eine weitere Steigerung im Verlauf der Therapie ist nur mit Zustimmung eines Frauenarztes erlaubt.

Achtung bitte! Der Eintritt von antiviralen Medikamenten ist auch bei der Durchführung von Hardware-Behandlung ratsam, die das Ergebnis konsolidieren wird.

Immunmodulatoren im Papillomavirus

Immunomax

Dieses Medikament kann nur in Kombination mit einer der oben genannten Methoden der Hardware-Therapie verwendet werden. Der Immunomax-Kurs besteht aus sechs Verfahren. Die Patienten erhalten ein Arzneimittel intramuskulär in einer Dosis von 200 Einheiten aktiver Substanz. Verwenden Sie Immunomax nur nach Erhalt eines detaillierten Immunogramms.

Lycopid

Das Medikament ist in Form von Tabletten erhältlich. Bei Läsionen der Papillome des Hautpatienten wird empfohlen, zweimal täglich 2 mg Wirkstoff zweimal täglich einzunehmen. Die Therapie dauert in diesem Fall sechs Tage. Bei der Behandlung von Papillomen an der Vagina und dem Gebärmutterhals sollte der Patient 10 Tage lang 10 mg Lycopida einmal täglich einnehmen.

Achtung bitte! In der Regel werden diese Medikamente nur in dem Fall verschrieben, wenn die kombinierte Behandlung mit antiviralen Medikamenten und Hardware-Therapie kein richtiges Ergebnis ergab.

Die Kosten von Medikamenten gegen Papillomavirus

Achtung bitte! Die angegebenen Preise stimmen möglicherweise nicht mit den Preisen in einer bestimmten Apothekenkette überein, da sie gemittelt sind. Die Kosten werden auch von Dosierungen und Produktionsstätten beeinflusst.

Folk Methoden zur Behandlung von Papillomavirus bei Frauen

Saft von Schöllkraut gegen Neoplasmen

Die Droge zeigt ein ziemlich gutes Ergebnis bei der Behandlung von verschiedenen Arten von Papillomen. Es ist am besten, eine fertige Apotheke Lösung zu kaufen, die die sicherste Konzentration hat, die möglich ist. Verwendung von Schöllkraut folgt einem streng definierten Schema:

  • zuerst müssen Sie den Problemort ausdämpfen;
  • danach wird es mit irgendeiner nicht-allergenen Fettbasis verschmiert, es ist am besten, Pflanzenöl zu nehmen;
  • dann wird eine kleine Menge Saft auf das Papillom aufgetragen, es ist wichtig, auf gesunde Hautbereiche zu verzichten;
  • das Verfahren wird 1-2 Male pro Tag durchgeführt;
  • alle 48 Stunden sollten Sie sauber abgestorbene Tumore entfernen;
  • Papillome des flachen Typs verschwinden unabhängig ohne externe Intervention.

Die Dauer der Behandlung wird durch ihren Erfolg bestimmt und dauert bis zur vollständigen Genesung.

Video - Wie Papillomas Volksmedizin loswerden

Kartoffelsaft

Es ist auch ein ausgezeichnetes Mittel, das keine toxische und gefährliche Wirkung auf Körper und Haut hat. Geeignet für die kombinierte Behandlung nicht nur mit traditionellen Drogen, sondern auch mit Folk. Verwenden Sie für die Schmierung von Papillomen kann nur frisch gepresster Saft. Das Verfahren wird unbegrenzt oft pro Tag wiederholt, da der Kartoffelsaft keine Allergien auslösen kann. Dieses Hausmittel kann auch Neoplasmen in intimen Orten und Gesicht schmieren.

Achtung bitte! Die Möglichkeit, Volksheilmittel mit der traditionellen Medizin für jeden einzelnen Patienten zu kombinieren, sollte mit Ihrem Arzt geklärt werden. Diese Rezepte sind nicht zur Behandlung von Papillomen an den Wänden der Vagina und des Gebärmutterhalses geeignet.

Wenn Sie an irgendeinem Körperteil Papillome haben, sollten Sie sich an einen Frauenarzt wenden. Eine Frau sollte in diesem Fall eine Kolposkopie durchmachen, die das Fehlen oder Vorhandensein von viralen Neoplasmen an den Wänden der Vaginalschleimhaut und des Gebärmutterhalses erkennen kann. Danach wird eine komplexe Behandlung verordnet, die den Übergang der Krankheit in pathologische und gesundheitsgefährdende Prozesse verhindert.

Gefällt dir der Artikel?
Speichern, um nicht zu verlieren!

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie