Viele Erwachsene und Kinder hatten beim Schlucken oft ein Halsschmerzengefühl. Sie fragten, was zu tun wäre, wenn der Hals schmerzt, als zu Hause zu behandeln. Bis heute gibt es viele Volksmedizin, die weit verbreitet sind, um Hals zu behandeln. Die wirksamsten von ihnen sind: gurgeln, otvary, n astoyi und nalacia.

Das effektivste Mittel zum Gurgeln

Rezepte zum Gurgeln mit einer Krankheit

Um schmerzhafte Empfindungen im Halsbereich zu reduzieren, werden Halsspülungen am häufigsten verwendet, um schmerzhafte Empfindungen zu lindern.

In Gegenwart von eitrigen Ausfluss während der Schmerzen im Hals wird sehr oft Rüben verwendet. Diese Zutat muss gerieben werden. Der resultierende Brei wird durch Gaze oder ein Stück eines anderen Stoffes gepresst. Rübensaft sollte ein einziges Glas sein. Es fügt einen Esslöffel Essig hinzu. Das Medikament sollte gurgeln. Es ist absolut harmlos und wird daher verwendet, bis die Symptome der Krankheit vollständig verschwinden.

Ausreichend Saft zur Behandlung von Halsschmerzen ist Cranberry-Saft.

  • Es muss gerieben und der Saft ausgepresst werden.
  • Die resultierende Mischung wird mit Honig im Verhältnis 1: 3 mit Honig gemischt und zum Spülen der Kehle verwendet.

Sehr oft erfolgt die Behandlung der Kehle zu Hause mit Quittensamen:

  • Sie müssen für fünf Minuten bei schwacher Hitze gekocht werden.
  • Die resultierende Brühe wird filtriert und zum Spülen des Rachens verwendet.
  • Verwenden Sie dieses Volksheilmittel kann nicht mehr als sechs Mal pro Tag sein.

Getrocknete Granatapfelkrusten werden auch sehr oft verwendet, um den Hals zu spülen. Sie müssen zuerst zerquetscht werden. Die resultierende Mischung in einer Menge von einem Esslöffel wird mit einem Glas Wasser verdünnt und gekocht. Die resultierende Brühe muss gefiltert und zum Spülen des Rachens verwendet werden. Das Verfahren mit diesem Medikament sollte nicht mehr als sechs Mal am Tag wiederholt werden.

Sehr viele Leute in ihrem Zuhause haben einen Teepilz, der zum Kochen von Kwas verwendet wird.

Es kann auch verwendet werden, um den Hals zu spülen. Innerhalb von 7-9 Tagen ist ein Teepilz notwendig. Wenn die Tinktur nicht sauer ist, muss die Infusion des Pilzes verlängert werden. Ein Teepilz wird häufig zum Gurgeln verwendet.

Wenn die ersten schmerzhaften Empfindungen im Hals erscheinen, können Sie Knoblauch verwenden, um es zu spülen. Um dies zu tun, benötigen Sie:

  • Nimm drei Löffel Knoblauch, der vorher fein gemahlen oder durch einen Fleischwolf geführt wurde.
  • Knoblauch wird in einem Glas Wasser gezüchtet, 10 Minuten infundiert, gefiltert.
  • Die resultierende Infusion wird verwendet, um den Hals zu spülen.

Brühe von Fichtennadeln ist auch sehr effektiv bei der Behandlung von Halsschmerzen. Fichtennadeln werden fein gehackt und in einem Behälter gekocht, der nur zur Hälfte mit Wasser gefüllt ist. Die resultierende Brühe sollte mehrere Stunden lang infundiert werden und dann nur zum Spülen des Rachens verwendet werden.

Eine schöne entzündungshemmende Eigenschaft hat ein Kraut namens Johanniskraut. Um es zum Spülen zu verwenden, benötigen Sie:

  • Nimm 200 Gramm Gras. Sie besteht auf einem halben Liter Wodka.
  • Die resultierende Tinktur wird in einem Verhältnis von 40: 200 zu Wasser gegeben.
  • Verwenden Sie dieses Volksheilmittel nicht mehr als neun Mal am Tag.

Trockene Vogelbeere oder Kalina kann auch verwendet werden, um den Hals zu Hause zu behandeln. Es ist notwendig:

  • Nehmen Sie 50 Gramm dieses Rohmaterials und kochen Sie in einem Liter Wasser.
  • Die resultierende Brühe sollte mit dem Auftreten der ersten Schmerzsymptome gurgeln.

Sehr oft gebrauchte Abkochung von normalen Chemiker Kamille zum Spülen.

Absolut alle der oben genannten Methoden sind sehr effektiv bei der Behandlung der Kehle. Dies liegt daran, dass sie nicht nur das Schmerzsymptom, sondern auch Entzündungen entfernen können.

Abkochungen und Infusionen bei der Behandlung von Halskrankheiten

Rezepte von Abkochungen und Infusionen im Falle einer Halsentzündung

Brühen zeichnen sich durch eine antipyretische Wirkung aus, die es ermöglicht, sie bei Angina pectoris vollständig zu verwenden. Ein wirksames Volksheilmittel ist eine Medizin, die auf der Grundlage von Blättern und Stängeln von Himbeeren zubereitet wird. Diese Pflanze muss sehr gründlich zerkleinert werden. Es dauert drei Esslöffel und gießt in einem Liter Wasser. Die bekommene Medizin muss in Form von Tee in einer warmen Form konsumiert werden. Damit das Medikament wirksamer ist, ist es notwendig, einen Teelöffel Honig zum Glas im Tee hinzuzufügen.

Wenn starke Schmerzen im Hals gestört sind, ist es notwendig, Zitronensaft zur Behandlung zu verwenden. Es ist sehr wirksam bei der Bekämpfung einer Vielzahl von Mikroben. Wenn Zitronensaft als Medizin verwendet wird, ist die Möglichkeit, Angina zu entwickeln, blockiert. Seine Verwendung ist ziemlich einfach. Um dies zu tun, müssen Sie nur eine Zitronenscheibe in den Mund nehmen und rassosat. Sie können dieses Verfahren unbegrenzt oft am Tag durchführen.

Propolis wird oft zur Behandlung von Erkältungskrämpfen eingesetzt.

Dieses Produkt wird in seiner natürlichen Form zum Kauen verwendet. Dieser Vorgang wird nur nach dem Essen durchgeführt. Bei der Wahl einer hochwertigen Propolis verspürt der Patient ein leichtes Brennen. Vor dem Schlafengehen legen die Menschen dieses Volksmedikament in die Wange oder unter die Zunge. Dadurch kann die Droge die ganze Nacht mit Halskrankheiten kämpfen.

Ein wirksames Mittel zur Behandlung von Angina ist eine Abkochung, die mit Feigen zubereitet wird. Für seine Vorbereitung ist es notwendig:

  • Nehmen Sie einen Esslöffel fein gehackte Feigen und kochen Sie in einem halben Liter Wasser für drei Minuten.
  • Als nächstes müssen Sie die Brühe aus dem Feuer setzen, lassen Sie es brauen und abtropfen lassen.
  • Die Brühe sollte fünf Mal am Tag die Hälfte des Glases genommen werden.

Für den Fall, dass die Halsschmerzen von einem Verlust der Stimme begleitet wird, ist es notwendig, frischen Meerrettich zu verwenden, um dieses Problem zu beseitigen. Dieses Produkt wird mit Walnüssen gemischt und 20 Minuten in Wasser infundiert. In der Infusion müssen Sie einen Teelöffel Honig hinzufügen. Nehmen Sie dieses Medikament in kleinen Schlucken in Höhe von einem Esslöffel.

Sehr oft wird ein Gegenion für eitrige Krankheiten verwendet. Um dies zu tun, benötigen Sie:

  • Die Zwiebel nehmen, den Saft schälen und auspressen.
  • Nehmen Sie dieses Arzneimittel dreimal am Tag, einen Teelöffel voll.
  • Um seine Wirkung zu erhöhen, ist es notwendig, Medizin so langsam wie möglich zu trinken.

Rettich ist ein ausreichend wirksames Volksheilmittel im Kampf gegen Halsentzündungen. Um die Medizin vorzubereiten, wird ein schwarzer Rettich von großen Größen genommen. Die Oberseite wird davon entfernt. Als nächstes wird mit Hilfe eines gewöhnlichen Küchenmessers eine Grube im Rettich hergestellt. Das entstandene Loch im Rettich sollte mit Honig bestrichen werden. Dieses Gemüse wird 12 Stunden an einem warmen Ort gelagert. Es ist am besten, alle vorbereitenden Arbeiten am Abend durchzuführen, so dass am Morgen die Droge fertig war. Nach 12 Stunden in dem Rettich gebildeten Saft, der einen Teelöffel eingenommen werden muss, um den Hals zu behandeln. Der Vorgang wird dreimal täglich wiederholt.

Video. Behandlung von Halsschmerzen zu Hause.

Sehr wirksam bei Erkrankungen des Halses ist Tee. Um es zu machen, müssen Sie ein Glas Apfelsaft nehmen und mit Knoblauch, der vorgehackt ist, mischen. Die resultierende Mischung wird zum Kochen gebracht und mehrere Minuten gekocht. Es muss dreimal täglich gekühlt und eingenommen werden. Dieses Volksheilmittel muss ein Glas nach dem anderen genommen werden.

Auch für die Behandlung der Kehle wird Zellstoff aus einem Apfel und Zwiebeln verwendet:

  • Dieser Brei wird mit zwei Esslöffeln Honig gemischt.
  • Dieses Arzneimittel sollte 3-4 mal täglich für nicht mehr als einen Teelöffel eingenommen werden.
  • Kasha sollte ohne Waschen mit Wasser gegessen werden.

Alle Brühen sind sehr wirksam bei der Behandlung von Rachenerkrankungen verschiedener Art. Es ist notwendig, nur frische Volksmedizin zu verwenden. Andernfalls wird ihre Wirksamkeit erheblich reduziert.

Inhalationen durchführen

Rezepte für die Inhalation mit Halsentzündung

Bei Halsentzündungen werden oft Inhalationen durchgeführt. Als Inhalator kann eine Infusion oder Abkochung verwendet werden. Mit ihrer Hilfe werden die entzündlichen Prozesse entfernt und die Halsschmerzen reduziert.

Bis heute gibt es mehrere einfache Rezepte für die Herstellung von Inhalatoren für den Hals.

Zur Herstellung von Inhalatoren müssen geschredderte Blätter und Blüten von solchen Pflanzen wie folgt entnommen werden:

Alle Zutaten müssen in gleichen Mengen genommen, gemischt und mit einem Liter kochendem Wasser gegossen werden. Die resultierende Mischung wird 5-7 Minuten bei geringer Hitze gekocht. Die resultierende Brühe sollte etwas abkühlen. Es sollte in einem ausreichend breiten Behälter bleiben, damit die Inhalation vollständig durchgeführt werden kann. Über dem Reservoir mit Abkochung müssen Sie den Kopf platzieren. Oben ist der Kopf mit einem Handtuch bedeckt, so dass überschüssiger Dampf nicht verdunstet. Dampf sollte langsam durch den Mund eingeatmet werden.

Es wird als Inhalator für Johanniskraut wirksam genug sein.

Sie können es selbst abholen oder in einer Apotheke kaufen. Aus den bekommenen Rohstoffen kann man die Abkochung vorbereiten. Dazu zerkleinern sich die zerkleinerten Johanniskrautblätter mit Kamille und werden mit einem Liter warmem Wasser ausgeschenkt. Die resultierende Mischung sollte fünf Minuten lang kochen. Es fügt ein paar Tropfen ätherisches Öl aus Koniferen hinzu. Über der Brühe musst du 15-20 Minuten mit dem Mund atmen.

Um Halsschmerzen loszuwerden, können Sie die Mandeln schmieren:

  • Zu diesem Zweck wird ein Aloeblatt entnommen, das Fruchtfleisch wird daraus entnommen und zerkleinert.
  • Die resultierende Mischung wird mit drei Teelöffel Honig verdünnt und verwendet, um die Mandeln zu schmieren.
  • Diese Aktion wird nur nach dem Essen von Essen und Wasser durchgeführt.
  • Dieses Volksheilmittel kann zur Behandlung von Erkrankungen des Halses für zwei Wochen verwendet werden.
  • Sie können nicht nur Ihre Kehle schmieren, sondern auch ins Innere bringen.

Absolut alle Rezepte der traditionellen Medizin sind nur wirksam, wenn sie in den Anfangsstadien der Halskrankheit verwendet werden. Gleichzeitig müssen unbedingt alle Volksmedikamente frisch eingenommen werden.

Fehler gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste, um uns zu informieren.

Krasnojarsk medizinisches Portal Krasgmu.net

Als eine Kehle zu behandeln. Wie es bekannt ist, ist nicht-medizinische Medizin zu viel fähig. Besonders wenn es um die Behandlung von Halsschmerzen geht. Der Hals schmerzt mit infektiöser Mononukleose, Masern, Scharlach, mit Pharyngitis, Laryngitis und anderen Krankheiten. Bei unsachgemäßer Behandlung des Rachens entwickeln sich oft schwere Komplikationen. Daher ist es so wichtig, den Prozess der Behandlung der Halsschmerzen nicht zu verschwenden, sondern um Ihren Hals auf alle möglichen Arten zu helfen. Akute Halsentzündung verursacht Heiserkeit und ein scharfes unangenehmes Gefühl beim Schlucken. In einigen Fällen geht eine Halsentzündung anderen Symptomen einer viralen oder bakteriellen Infektion der oberen Atemwege voraus.

Tonsillen wirken als Wächter und verhindern den Eintritt von Bakterien und Viren in den Rachen. In diesem Fall tritt nur eine leichte Reizung der Mandeln auf. Wenn jedoch die Mandeln Bakterien nicht widerstehen können, kommt es zu Entzündungen sowohl der Kehlkopf- als auch der Untermandeln, die stark anschwellen und schmerzen. Es ist schon Halsschmerzen. Die Symptome der Krankheit sind die gleiche wie bei einer Erkältung oder Grippe: Fieber, Fieber, Kopfschmerzen, weiterhin Schwierigkeiten beim Schlucken und Zungenbelag. Manchmal gebildetes Geschwür an den Tonsillen und Bakterien in das Blut eindringen können, was zu Entzündungen (beispielsweise Herzmuskel, Niere oder Herz-Innenwand) und Gelenkschäden. Dies kann auch bei häufig wiederkehrenden Entzündungen der Mandeln auftreten, die sich zu chronischen Entzündungen entwickeln. Es gibt eine große Anzahl von Halskrankheiten. Dazu gehören infektiöse, professionelle, onkologische und viele andere.

• Ein gesunder Lebensstil verbessert die schützenden Eigenschaften des Körpers und beugt Halsentzündungen vor. Die Entfernung der Mandeln ist nicht sehr wünschenswert, eine Tendenz zur Entzündung der Tonsillen kann durch geeignete lebenswichtige Hygiene überwunden werden.

• Rauchen Sie nicht: Rauchen schädigt die Schleimhaut des Kehlkopfes.

• Beginnen Sie bei den ersten Anzeichen einer Infektion sofort mit der Anwendung von selbstheilenden Maßnahmen, hauptsächlich Wärme, um das Auftreten von Angina zu verhindern. Im Bett liegen.

• warme / heiße Kompressen aus Salbei-Tee, Essig um den Hals, Einwickeln der Brust mit Eukalyptus- oder Lavendelöl, warme Fußbäder.

• Kartoffeln in einer Schale kochen, pürieren, in eine wollene Socke geben und den Hals einwickeln. Umwickeln Sie einen warmen Schal und wenn möglich für die Nacht.

• Spülen der Mandeln mit einer Abkochung aus Kamille, Pfefferminz und Salbei oder Salzwasser.

• Tees: Heilsalbei, Hibiscus Officinalis, Malve, Schachtelhalm - wirken entzündungshemmend und desinfizieren.

• Ätherische Öle: massieren Sie den Nacken mit Eukalyptusöl.

• Trinken Sie viel Flüssigkeit.

• Lutschtabletten unterstützen die Bildung von Speichel.

Allgemein bekannt sind die Behandlung von Rachen, wie heißes Getränk, warme Spülung, Inhalation. Bei starken Halsschmerzen ist eine Behandlung mit systemischen Analgetika (NSAIDs) oft unwirksam und wird nur als Antipyretika eingesetzt. Aber es gibt einen bewährten Weg seit Jahren - den Hals mit Volksmedizin zu Hause behandeln. Es gibt viele beliebte Rezepte zur Behandlung von Rachen, hier sind einige von ihnen:

ZWIEBEL, KNOBLAUCH, HONIG - gegen Halsschmerzen

  • Eine Walnuss muss in 2 Teile geteilt werden, wählen Sie die Nuss selbst und geben Sie den Knoblauch in die Schale in die Schale. Anschließend die Schale mit Knoblauch an den Handflächen (nach dem Unterbein) befestigen und mehrere Stunden mit einem Verband befestigen.
  • In kleine Stücke von 8-10 Zwiebeln schneiden und in 1 Liter Milch kochen, bis die Zwiebel weich ist, 1 Tasse Honig hinzufügen. Nimm 1 EL. Löffel pro Stunde während des Tages.
  • Frischer Saft von Zwiebeln, nehmen Sie 1 Teelöffel 3-4 mal pro Tag.
  • Nimm eine große Zwiebel, schneide sie in zwei Stücke und rasiere sie sofort. Lege diese Masse in ein Glas, bedecke sie, mache einen Trichter und atme durch diesen Trichter. Vom Zeitpunkt des Mahlens der Zwiebel bis zum Zeitpunkt der Inhalation sollte nicht mehr als 2 Minuten dauern, da die Zwiebel sehr schnell ihre heilenden Eigenschaften verliert. Achtung bitte! Dieses Instrument ist kontraindiziert bei Patienten mit Krämpfen der Bronchien!
  • 1 Knoblauchzehe schneiden, in einen Topf geben, 1 Liter Wasser einfüllen und sobald das Wasser zu kochen beginnt, 1 Teelöffel Backpulver und Einatmung gießen - 3 Mal am Tag über den Topf atmen. Normalerweise, nach ein paar Tagen, die Angina tritt zurück.
  • Nehmen Sie 100 g geschälte und gehackten Knoblauch, gießt 100 ml kochendes Wasser bei Raumtemperatur wurde der Behälter dicht verschließen und läßt es für 5- 6 Stunden sitzt, dann filtrieren. Spülen Sie mehrmals täglich Ihren Hals. Mash 8 große Knoblauchzehen bis geschmeidige Konsistenz, fügen Sie dann 8 h. Esslöffel Essig, gut mischen und lassen Sie über Nacht in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Tag zu dieser Mischung fügen Sie 2 EL hinzu. Löffel mit erwärmtem, dunklem Honig und noch einmal umrühren. 2 TL Mischung im Mund so lange wie möglich, bis vollständig gelöst, dann langsam, in kleinen Schlucken schlucken.
  • Geben Sie ein Liter Glas von 50 Gramm gehacktem Knoblauch, gießen Sie fast bis zur Spitze mit einer Mischung aus Apfelessig und Schmelzwasser, in gleichen Teilen genommen. An einem dunklen, warmen Ort in einer fest verschlossenen Schüssel 4 Tage lang stehen lassen und den Inhalt regelmäßig schütteln. Dann gießen Sie 100 ml Glycerin und bestehen Sie erneut 1 Tag, schütteln Sie mehrmals täglich gut. Die Infusion durch ein mehrschichtiges Mull abseihen, 100 g Honig hinzufügen und gründlich vermischen. Nimm 1 EL. Löffel 3 mal täglich zu den Mahlzeiten.
  • 10 Knoblauchzehen mahlen, 2 EL hinzugeben. Löffel getrocknete zerdrückte Blüten Holunder schwarz und 3 EL. Löffel Honig, gießen Sie 3 Tassen kochendes Wasser, bestehen Sie darauf, eingewickelt, 1 Stunde, dann belasten Sie. Trinken Sie jede Stunde ein viertel Glas.
  • Mix 1 EL. Löffel Instantkaffee und Joghurt oder saure Milch, dann fügen Sie 4-5 Knoblauchzehen, in Brei zermahlen, 2-3 EL hinzu. Löffel Honig und Maismehl, um eine dicke Creme zu bekommen. Schmieren Sie regelmäßig den Hals mit dieser Creme.
  • Die im Brei zerkleinerte Zwiebel im Verhältnis 1: 1 mit Honig vermischen. Nehmen Sie die Zwiebel-Honig-Mischung für 1 Teelöffel 3-4 mal täglich für 15-20 Minuten vor den Mahlzeiten. Die Mischung wird effektiver sein, wenn Sie Zwiebelsaft verwenden.

Zitrone gegen Schmerzen und Entzündungen im Hals

  • Du brauchst 3 große Zitronen. Von jeder Zitrone müssen Sie Saft machen, es ist mit Hilfe eines Entsafters möglich, vergessen Sie nicht, die Knochen herauszunehmen. Der Saft der ersten Zitrone sollte morgens oder abends getrunken werden. Der zweite - am Abend oder am nächsten Tag. Dann - der Saft der dritten Zitrone. Achtung bitte! Bei einem Magengeschwür oder Gastritis mit hohem Säuregehalt ist dieses Medikament kontraindiziert!
  • Mit einer beginnenden Angina ist es sehr nützlich, eine Hälfte der Zitrone zusammen mit der Schale langsam zu kauen. Innerhalb einer Stunde danach können Sie nichts mehr essen, um ätherische Öle und Zitronensäure wirken zu lassen. Wiederholen Sie den Vorgang nach 2 Stunden.
  • Sie können 2-3 Scheiben Zitrone nehmen, schälen und abwechselnd in Ihrem Mund behalten, zu versuchen, in den Hals zu schneiden. Sie sollten diese Scheiben saugen und dann den Saft schlucken. Das Verfahren sollte stündlich wiederholt werden. Frische Zitrone kann durch eine 30% ige Zitronensäurelösung ersetzt werden und ihre Kehlen spülen jede Stunde während des Tages. Achtung bitte! Bei einem Magengeschwür oder Gastritis mit hohem Säuregehalt ist dieses Medikament kontraindiziert!

Milch heilt den Hals

  • Trinken Sie warme Milch mit alkalischem Mineralwasser (Narzan, Borzhomi, etc.).
  • Gieße in Pfanne 2/3 Hafer oder Gerste, Milch zugeben auf die Ebene 2 die Finger unter dem oberen Rand der Pfanne, Deckel und in einem Ofen mit etwas Wärme setzen. Schütte die Milch aus, bis sie kocht, bis der Hafer kocht. Trinken Sie zu 2-3 EL. Löffel 3 mal am Tag.

Aerosole mit Halsschmerzen

Komplikationen von Halsschmerzen treten häufig auf und der einzige Weg, Schwierigkeiten zu vermeiden, ist so früh wie möglich mit der Behandlung zu beginnen. Um das Problem zu lösen, hilft die Verwendung von lokalen Antibiotika, die den Fokus der Infektion in der Mundhöhle zerstören, nicht zu vermehren pathogenen Bakterien. Ein guter Effekt wird durch Aerosole mit antibakterieller Zusammensetzung zur Verwendung gegeben.

Zum Beispiel ist Bioparox-Aerosol, das Fusafungin enthält, ein Antibiotikum natürlichen Ursprungs. Dies ist eine universelle Behandlung für infektiöse und entzündliche Erkrankungen der oberen Atemwege. Die Droge unterdrückt die Aktivität der meisten der potenziell gefährlichen Bakterien und hat eine ausgeprägte entzündungshemmende Wirkung.

Kehlkrankheiten und ihre Folkbehandlung

Erkrankungen des Rachens finden sich oft bei Kindern und Erwachsenen. Die Ätiologie von Krankheiten dieser Art ist mit einer bakteriellen, viralen und Pilzinfektion verbunden. Vor dem Hintergrund häufiger Erkrankungen des Rachens und des Kehlkopfes entstehen chronische Erkrankungen, die das normale Funktionieren des Atmungssystems erschweren. In diesem Zusammenhang trennen sich die menschlichen Halskrankheiten in eine getrennte Unterteilung der Medizin und sie erhalten maximale Aufmerksamkeit in Bezug auf Diagnose, Behandlung und Prävention von Rezidiven des chronischen Verlaufs. Mit Hilfe von Volksheilmitteln ist es möglich, die lokale Immunität zu erhöhen, die Schleimhäute von Hinterwand und Rachen zu desinfizieren, das Wachstum der pathogenen Mikroflora zu unterdrücken. Dieser Artikel beschreibt, welche Erkrankungen des Rachens häufig sind und welche Mittel der traditionellen Medizin sie heilen können. Sehen Sie sich an, wie verschiedene Halskrankheiten in den Illustrationen zu ihrer Beschreibung aussehen. Auf dem Foto sind Halskrankheiten mit typischen Symptomen dargestellt, die es ermöglichen, die Pathologie vor dem Arztbesuch zu erkennen. Die häufigsten Erkrankungen des Rachens, die aus verschiedenen Gründen auftreten, werden berücksichtigt.

HNO-Hals-Krankheit

HNO-Laryngitis (Kehlkopfkatarrh) - eine Entzündung der Schleimhaut des Kehlkopfes und der Stimmlippen. Unterscheide zwischen akuter und chronischer Laryngitis.

Akute Krankheit Halsbänder ist oft eine Manifestation der Erkrankung der Atemwege - Grippe, Scharlach, Keuchhusten, etc. Es kann auch ein Symptom für Infektionskrankheiten wie Masern, Scharlach sein oder als eigenständige Krankheit Überspannungs- Stimme inhalierte Staub beladene Luft erscheinen, Dämpfe und Gase zu reizen. Rauchen, Alkoholmissbrauch.

Chronische HNO-Erkrankungen des Rachens und Kehlkopfes

Chronische Laryngitis - eine Folge von wiederkehrenden HNO-Erkrankungen und prädisponierenden Faktoren - Rauchen, Alkoholkonsum.

Diese HNO-Erkran- kung manifestiert sich im Gefühl von Trockenheit, Schweiß und Kratzen im Rachen; die Stimme wird heiser oder ganz still, dann schließt sich ein trockener Husten an.

Von den Behandlungsverfahren für die Erkrankung des Rachens und Kehlkopfes sind nützliche warme Getränke, Gurgeln, Applikationen, wärmende Umschläge am Hals und warme Fußbäder.

Pharyngitis-Krankheit - Entzündung der Schleimhinterwand des Rachens.

Halsschmerzen Pharyngitis ist eine akute oder chronische Entzündung der Schleimhaut.

Manifestationen der Rückwand des Rachens disease: Trockenheit des Halses, Brennen, Kratzen (Wunde), Schmerzen beim Schlucken, insbesondere, wenn sie leer Schmerzen, Husten, Expektoration müssen für häufige Schleim oder normale Körpertemperatur auf 37 ° C erhöht,

Ursachen der chronischen Halsentzündung in Form von Pharyngitis: rezidivierender akute Erkrankungen des Rachen, chronische Erkrankung der Nase und Nasennebenhöhlen, Mandeln, verlängerter Hustenreiz beim Rauchen, Alkoholmissbrauch, Exposition gegenüber Staub, schädliche Gase, Hypothermie. Diese Krankheiten, die mit Entzündungen des Rachens sollten nur unter der Aufsicht des HNO-Arztes behandelt werden. Diese chronische Halsentzündung kann zu einer Schleimhautatrophie führen.

Was sind die Arten von Halskrankheiten?

Die Liste der Erkrankungen des Halses wäre ohne diese spezifischen Infektionsprozesse nicht vollständig. Angina ist eine akute infektiös-allergische Erkrankung, bei der entzündliche Veränderungen hauptsächlich in den Gaumenmandeln auftreten. Der Entzündungsprozess kann in anderen lymphatischen Geweben des Pharynx lokalisiert sein - in lingualen, gutturalen, nasopharyngealen Tonsillen.

Der Erreger dieser Art von Ohrenkrankheiten - am häufigsten Streptococcus. Auftreten von Angina beitragen Hypothermie, das Vorhandensein einer chronischen Entzündung der Mandeln (Tonsillitis), Entzündung der Nasenhöhle und Nasennebenhöhlen (Sinusitis), oral (Parodontose und Karies), Polypen, chronische Rhinitis, etc. prädisponiert zu diesem Rückgang in der Abwehrkräften, langfristige Ermüdung des Körpers.

Schnupfen und ihre Typen auf dem Foto

Erkältungen im Hals führen zu Halsschmerzen, die für ihre Komplikationen an Herz und Gelenken gefährlich sind. Schauen Sie, welche Arten von Erkrankungen des Halses mit Entzündung des Drüsengewebes der Gaumenmandeln in diesem Artikel existieren.

Die Fotos von Halskrankheiten zeigen die Symptome verschiedener Angina-Arten.

Catarrhal Angina (die einfachste) beginnt mit einer leichten Schwellung der Mandeln. Die Schleimhaut des Halses mit dieser Erkrankung der Kehle und Drüsen bleibt rot. Es gibt Trockenheit im Hals, dann treten beim Schlucken Schmerzen auf. Die Temperatur bei Erwachsenen steigt normalerweise leicht an, bei Kindern kann sie auf 40 ° C ansteigen. Die Krankheit dauert 3-5 Tage.

Mit lacunar Angina sind alle Manifestationen ausgeprägter. Die Temperatur baut sich schnell auf, es gibt Schmerzen im Hals, Schwäche, Kopfschmerzen. In der Vertiefung der Tonsillen (Lacunen) bilden sich eitrige Pfropfen, die an die Oberfläche der Mandeln vorstehen.

Follicular Halsschmerzen beginnt in der Regel auf plötzliche Weise: durch Erhöhung der Temperatur auf 39-40 ° C, ein scharfer Schmerz im Hals. Bald gibt es einen Schmerz in den Gliedern und im Rücken, Kopfschmerzen, ein Gefühl der allgemeinen Frustration. Auf geschwollenen und geröteten Mandeln, eine große Anzahl von runden gelblichen Punkten - vereiterte kleine Läppchen der Amygdala (Follikel).

Phlegmonöse Mandelentzündung - eitrige Entzündung der Gewebe, die die Amygdala umgeben, und die Bildung eines Abszesses. Die Temperatur steigt auf 39-40 ° C, es gibt Schüttelfrost, allgemeine Schwäche. Der Halsschmerz (oft auf einer Seite) nimmt schnell zu, nimmt beim Schlucken, Öffnen des Mundes, stark zu, was den Patienten oft dazu zwingt, sich weigern zu essen und zu trinken.

Bei Angina pectoris können Komplikationen auftreten - Gelenk-, Nieren- und Herzerkrankungen. Häufige rezidivierende Angina führt zu einer chronischen Entzündung der Gaumenmandeln, d.h. zu Mandelentzündung.

Die Erkrankung der Mandeln der Kehle ohne Temperatur

Tonsillit Ist eine Erkrankung des Rachens in Form einer Entzündung der Gaumenmandeln. Kann akut und chronisch sein.

Chronische Mandelentzündung als eine Kehle Mandeln entwickelt Krankheit nach einer Angina und andere durch eine Entzündung des Rachens Schleimhaut begleitet Infektionskrankheiten (Scharlach, Masern, Diphtherie). Meistens tritt diese Rachenerkrankung ohne Temperatur auf und wird von atrophischen Veränderungen des Drüsengewebes der Gaumenmandeln begleitet. Ihre Hypertrophie entsteht, was den Prozess des Atmens und Schluckens erschwert.

Eine wichtige Rolle bei der Entwicklung der Tonsillitis spielt die mikrobielle (Streptococcus- und Adenovirus-) Allergie.

Behandlung von Kehlkopf- und Kehlkopfkrankheiten durch Spülen

Bei einem Rachen hat das Spülen mehrere positive Auswirkungen. Eine solche Folgebehandlung von Halskrankheiten beseitigt pathogene Mikroflora und erweicht Schleimhäute. Daher werden bei der Behandlung von Hals und Kehlkopf oft Tinkturen von Substanzen mit natürlichen antiseptischen Eigenschaften verwendet.

Tinktur aus Knoblauch.

Fein gehackte Knoblauchzehen (Brei) werden mit 96 ° Alkohol gegossen, 10 Tage an einem dunklen, kühlen Ort stehen gelassen, dann filtriert, den Rückstand zusammendrücken und filtrieren. Das Verhältnis von Rohstoffen und Alkohol beträgt -1: 1. Es wird für Spülungen mit Mandelentzündung und laufende Nase verwendet. Dazu wird die Tinktur in verschiedenen Verhältnissen (1: 5: 1: 10) mit Wasser verdünnt. Tinktur aus Johanniskraut parfümiert

Die Johanniskrauttinktur wird auf 40 ° Alkohol (Wodka) im Verhältnis 1 Teil trockenes Gras und 5 Teile Alkohol hergestellt. Anwendung als externe entzündungshemmende Medikament 3-4 mal am Tag zum Ausspülen des Mundes (30-40 Tropfen pro Mund voll Wasser). Tinktur stärkt das Zahnfleisch und beseitigt Mundgeruch. Mit Angina-Tinktur von Johanniskraut nimmt 30-50 Tropfen 3 mal am Tag vor den Mahlzeiten, und auch zu dem Wasser hinzugefügt, um den Hals zu spülen (30-40 Tropfen pro 1/2 Tasse warmes Wasser). Spülen Sie den Hals nach 2-3 Stunden.

Darüber hinaus wird Tinktur aus Johanniskraut zum Schleifen mit Radikulitis, Schmerzen in den Muskeln und Gelenken verwendet, und auch im Inneren mit Erkältungen, Kopfschmerzen, Lungentuberkulose.

Tinktur wird auch in Form von Lotionen (zuvor mit Wasser in einem Verhältnis von 1:10 verdünnt) bei der Behandlung von Verbrennungen und infizierten Hautwunden verwendet.

Johanniskraut kann, wie jedes kraftvolle Mittel, mit einer langen Behandlung und übermäßigen Dosen gefährlich und giftig werden. Der Verlauf der Behandlung mit Johanniskraut sollte dem behandelnden Arzt anvertraut werden.

Tinktur aus Calendula officinalis.

Die alkoholische Tinktur der Blumen und die Blumenkörbe der Ringelblumen (Calendula officinalis) im Verhältnis der Rohstoffe und 70 ° Alkohol 1:10 ist eine durchsichtige Flüssigkeit der gelben Farbe. Es wird verwendet, um den Hals mit Angina (40 Tropfen pro 1/2 Tasse warmes Wasser), sowie mit Schnitten, eitrigen Wunden, Verbrennungen zu spülen. Die Wunden werden in Form einer Bandage aufgetragen, die mit einer Lösung der Ringelblumentinktur angefeuchtet ist (1 Teelöffel Tinktur in einem Glas Wasser verdünnen).

Zur Vorbeugung von entzündlichen Prozessen der Mundschleimhaut empfohlen, täglich mit einer Alkohol Tinktur von Calendula (1 Teelöffel Tinktur für 1-2 Gläser Wasser) zu spülen. Für beste Ergebnisse kann die Spülung von einer Zahnfleischmassage begleitet werden.

Inside Tinktur als Cholagogue für 10-20 Tropfen pro Empfang nehmen.

Lagern Sie die Tinktur an einem kühlen, dunklen Ort.

Behandlung von Hals- und Kehlkopfkrankheiten mit Volksheilmitteln

Zur Behandlung von Erkrankungen des Hals- und Kehlkopfes verwenden Volksheilmittel verschiedene Pflanzenbestandteile. Einige Rezepte zur Behandlung von Halskrankheiten Volksmedizin finden Sie weiter auf der Seite.

Tinktur aus Eukalyptusblättern.

Tinktur aus Eukalyptus wirkt entzündungshemmend, schleimlösend, stark antiseptisch, schmerzlindernd. Es wird intern für verschiedene Husten, Erkrankungen der Atemwege, Malaria, akute Magen-und Darmerkrankungen, Grippe, Erkältungen eingesetzt. Sie kaufen es in vorgefertigter Form. In Gegenwart von Eukalyptusblättern können Sie jedoch für 2 Wochen in einem Verhältnis von 1: 5 bis 70 ° Alkohol bestehen.

Nehmen Sie die Infusion in 20-30 Tropfen pro 1/4 Tasse abgekochtes kaltes Wasser 3 mal am Tag.

Äußerlich Tinktur zum Spülen und Inhalation Halsschmerzen und Atemwege (Tonsillitis, Laryngitis, Tonsillitis, Rhinitis, Tracheitis, katarrhalische und faulig Bronchitis, Lungen Abszess) (1 Teelöffel auf ein Glas warmes Wasser), und auch für Verreiben mit Radikulitis, Neuralgie verwendet, rheumatischer Schmerz.

Applied Infusions auch für Lotionen und Waschen in eitrigen Geschwüren rozhah, Abszesse, Phlegmone, eitrige Mastitis, und einige pustulosa Hauterkrankungen, sowie mit Erosion und zervikalen Geschwüren für Spülungen (dazu 1 Teelöffel Tinkturen, verdünnt in 1 Tasse gekocht, lauwarme Wasser).

Tibetische Tinktur.

Die größte Unterschicht Aloe (Pflanze vor Woche kein Wasser!) Fein schneiden, aber auch fein großer roter Peperoni (einschließlich Samen) geschnitten wurde das Ganze gerührt und zu einer Mischung aus 1 Esslöffel (gehäuft) trocken celandine zerkleinerte. Platziert alle in L Glasgefß, gründlich gemischt Birken- oder Limettenstab und gießt 400 ml Wodka. Bank die Folie auf der Oberseite mit einem Tuch und legte an einem dunklen Ort gebunden zu schließen. Bestehen Sie 3 Wochen, täglich schüttelnd.

Tibetische Tinktur hat eine breite Palette von heilenden Wirkungen:

  • wenn die geringsten Anzeichen des Beginns der Angina-Tinktur den gesamten unteren Teil des Gesichts vom Kinn bis zu den Ohrläppchen reiben. Das Verfahren wird 7 mal durchgeführt;
  • Bei der Behandlung einer Sinusitis reibt sie sich die Nase: Sie beginnen von der Vertiefung zwischen den Augenbrauen und gehen weiter zur Nasenspitze. Am sorgfältigsten reiben Sie das Septum zwischen den Nasenlöchern. Nach dem Reiben wird die Nase mit einem warmen Wollschal, Schal oder Wollhandschuh bedeckt und 30 Minuten lang erwärmt. Dieser Behandlungsvorgang wird 7 mal durchgeführt;
  • bei Arthrose und Arthritis sowie bei Rheuma wird Tinktur in die schmerzenden Körperstellen gerieben;
  • Tinktur wird als wirksames Mittel zur Bekämpfung von Ekzemen, Dermatitis, Seborrhoe und Akne eingesetzt.

Likör aus den Blättern des Jahrhunderts (Aloe).

Schneiden Sie die Blätter des Salbeis, füllen Sie sie zu einer halben Flasche und füllen Sie sie mit Zucker. Der Hals ist mit Gaze gebunden und bestand für 3 Tage, dann wird Wodka auf die Oberseite gegossen, die Gaze wird mit einer Gaze zusammengebunden und noch einmal für 3 Tage beharrt. Danach filtrieren, quetschen und nehmen Sie die resultierende süß-bittere Flüssigkeit 1 Esslöffel 3 mal täglich vor den Mahlzeiten bis zur vollständigen Genesung. Kinder nehmen 1 Teelöffel 3 mal täglich vor den Mahlzeiten.

Süße Tinktur wird bei Angina, Mandelentzündung, Mandelentzündung und Lungenkrankheiten angewendet.

Andere Heilmittel für Halskrankheiten

Es ist Zeit, andere Mittel der Halskrankheit in Betracht zu ziehen, die eine wirksame Therapie zu Hause ermöglichen.

Eine Mischung aus Kalanchoe-Saft mit Propolis-Tinktur.

Um die Gaumenmandeln mit Tonsillitis und Mandelentzündung zu waschen, wird eine Mischung des Kalanchoe-Saftes mit einer Alkoholtinktur aus Propolis verwendet: 1 ml Propolis wird zu 30 ml Kalanchoe-Saft gegeben. Der Verlauf der Behandlung - nicht mehr als 10 Verfahren. Bei chronischer Mandelentzündung werden die Mandeln jeden zweiten Tag gewaschen.

Tinktur aus Kartoffelsprossen.

Um den Verlauf von Erkältungen zu erleichtern, kann mit Hilfe von Alkohol Tinkturen von Kartoffelsprossen werden. Bei Erkältung wird es mit Wasser verdünnt und in der Nase vergraben, wobei ein trockener, erschöpfender Husten intern eingenommen wird, mit wässriger Angina-Lösung den Hals ausspülen.

Extrakt aus Propolis und Pflanzenöl.

1 Esslöffel 10% Alkohol-Extrakt von Propolis wird mit 2 Esslöffel Olivenöl (Sonnenblumen, Mais, Pfirsich, Aprikose oder andere Gemüse) gemischt. Es dient zur Schmierung von Mandeln mit Angina, aber auch zur Schmierung der Schleimhaut von Mund und Rachen mit entzündlichen Erkrankungen, Wunden und Verbrennungen.

Wenn Sie Fragen an den Arzt haben, fragen Sie sie bitte auf der Beratungsseite. Klicken Sie dazu auf den Button:

MedGlav.com

Verzeichnis der medizinischen Krankheiten

Hauptmenü

Erkrankungen des Rachens. Laryngitis. Pharyngitis. Angina. Laryngospasmus. Stenose des Kehlkopfes usw.

Erkrankungen der Halsschmerzen.


Das Entzündung der Schleimhaut des Larynx. Kann sein akut und chronisch.

Laryngitis akut.

Selten ist es isoliert. In den meisten Fällen ist es eine der Manifestationen einer akuten Atemwegserkrankungen, Grippe, Scharlach, Keuchhusten und dergleichen. D. Seine Entwicklung und tragen zur Gesamt lokale Unterkühlung, Überspannungs- Stimme, Einatmen von Staub beladene Luft, reizende Dämpfe und Gase, die Fehler in der Ernährung, Rauchen, Alkoholmissbrauch.
Symptome, natürlich.
Gefühl von Trockenheit, Schweiß, Schmerzen, Kratzen im Hals; Husten zuerst trocken, später begleitet von Sputumausfluss; die Stimme wird heiser, rau oder völlig still; manchmal Schmerzen beim Schlucken, Kopfschmerzen und ein leichter Temperaturanstieg. Die Dauer der Krankheit überschreitet normalerweise nicht 7-10 Tage. Unter ungünstigen Bedingungen kann es subakut oder chronisch werden. Bei der Laryngoskopie werden eine verschüttete Hyperämie und eine Schwellung der Kehlkopfschleimhaut festgestellt. Die Stimmlippen sind verdickt, hyperämisch, sie haben Klumpen viskösen Sputums, sie schließen sich der Phonation nicht vollständig an. Bei der Grippe kann es zu Blutungen in der Schleimhaut kommen (sog. Hämorrhagische Pharyngitis). Wenn pathologische Veränderungen nur auf einer Seite des Larynx beobachtet werden und Laryngitis einen längeren Verlauf nimmt, müssen Tuberkulose, syphilitische Schäden und Neoplasien ausgeschlossen werden.
Behandlung.
Beseitigung der Ursachen der Krankheit. Um den gesamten Larynx innerhalb von 5-7 Tagen zu erreichen, wird dem Patienten geraten, nicht zu sprechen. Verbieten Sie das Rauchen, Alkohol trinken. Es ist auch notwendig, scharfe Gewürze, Gewürze auszuschließen. Nützlich warmes Getränk (Milch, Borjomi), gurgeln Abkochung von Kamille oder Salbei, warme alkalische Inhalation, Inhalation von Aerosolen von Antibiotika, Hitze am Hals (Bandage oder wärmende Kompresse), heiße Fußbäder (42-45 ° C für 20-30 Minuten). Übernehmen Sie auch physiotherapeutische Methoden: saltyx auf der Vorderseite des Halses, ultraviolette Bestrahlung, Novocain-Elektrophorese auf der Kehlkopfregion, UHF und Mikrowellen-Therapie.

Laryngitis chronisch.

In der Regel entsteht es unter dem Einfluss der gleichen Ursachen wie akute Entzündung, aber sie wirken ständig und für eine lange Zeit. Dadurch wird trophisches Gewebe gestört und ein dystrophischer Prozess entsteht.
Abhängig von der Art dieser Störungen gibt es Catarrhal, hypertroph und atrophisch Formen der chronischen Laryngitis.

Chronische hypertrophe Laryngitis gekennzeichnet durch Proliferation des Epithels und der Submucosa. Kann begrenzt oder diffus sein.
Symptome.
Heiserkeit, manchmal Aphonie, ein Gefühl von Unbeholfenheit, Brennen, Halsschmerzen, Husten mit Verschlimmerung der Laryngitis. Bei Laryngoskopie - gleichmäßige Verdickung der Larynxschleimhaut, im Bereich der Stimmlippen ausgeprägter. Bei limitierter Form wird eine Hyperplasie einzelner Schleimhautabschnitte des Kehlkopfes, häufiger der Stimmlippen oder Vestibulumfalten, des Ausklei- dungsraumes, der Inter-Lepass-Fläche festgestellt. Die Differenzierung folgt von spezifischen infektiösen Granulomen (Tuberkulose, Syphilis etc.) und Tumoren.
Behandlung das gleiche wie bei der chronischen katarrhalischen Laryngitis.
Zusätzlich, nach Anästhesie der Kehlkopfschleimhaut, hyperplastische Areale mit 3-5% iger Silbernitratlösung kauterisiert. Bereiche mit schwerer Hyperplasie werden endolaryngeal durch Operation entfernt.

Chronische atrophische Laryngitis manifestiert sich durch Verdünnung und Atrophie der Larynxschleimhaut. In der Regel ist es einer der Bestandteile des atrophischen Prozesses in der Schleimhaut der oberen Atemwege.
Symptome.
Gefühl der Trockenheit, Schweiß, Absacken im Hals, trockener Husten, Heiserkeit. Bei der Laryngoskopie sieht die Schleimhaut ausgedünnt, trocken aus, bedeckt mit dickem Schleim, manchmal in den Krusten getrocknet. Bei erhöhtem Husten können sich Krusten mit Blutstreifen lösen.
Behandlung meist symptomatisch.
Übernehmen alkalische und Öl Inhalationen, Schmierung des Kehlkopfes mit Lugol-Lösung in Glycerin. Zur besseren Trennung von Krusten können Sie zuweisen Inhalation von Aerosolen proteolytischer Enzyme (Chymotrypsin, Chymotrypsin, etc.).

PHAREN.


Dies ist eine akute oder chronische Entzündung der Pharynxschleimhaut.

Pharyngitis akut.

Selten isoliert, die oft mit einer akuten Entzündung der oberen Atemwege (Influenza, Katarrh der Atemwege, verschiedenen Infektionskrankheiten), kombiniert. Isoliert Rachenschleimhaut Schäden können durch direkte Einwirkung eines Reizes wie ein langen Atem durch den Mund und das Gespräch in der Kälte, Rauchen, Alkohol, warmen und kalten Speisen und andere auftreten.
Symptome, natürlich.
Rohheitsgefühl, kitzelt im Hals, leichten Schmerzen beim Schlucken (ausgeprägten beim Verschlucken Speichel, der so genannte leere Kehle als Nahrung schlucken). Körpertemperatur kann subfebrile sein. Der allgemeine Zustand leidet in der Regel ein wenig. Wenn Pharyngoskop Rachenschleimhaut, einschließlich Gaumenmandel, hyperamisch an einigen Stellen auf sie trifft mucopurulent, manchmal an der Rückwand des Rachens wirken als rote Bohnen einzelne Follikel ödematöse Uvula. Bei den Kindern des jüngeren Alters (bis zu 2 Jahren) verläuft die Krankheit kaum mehr. Es wird oft mit einer Entzündung der Schleimhaut des Nasopharynx und akute katarrhalische Rhinitis kombiniert. Nasenatmung ist gestört. Akute Pharyngitis sollte von katarrhalischer Angina unterschieden werden.
Behandlung meist lokal - genauso wie bei Angina.


Pharyngitis chronisch.

Ausgezeichnet atrophische, katarrhalische und hypertrophe Formen.
Sie entwickelt sich aus der akuten Pharyngitis, wenn sie Reizstoffe, die auf die Schleimhaut des Rachens einwirken, lange nicht beseitigt. Trägt zur Entstehung von chronischer Pharyngitis, Schnupfen, Tonsillitis, eitrigen Entzündungen der Nasennebenhöhlen, Zahnkaries, Stoffwechselstörungen, Herzerkrankungen, Lungen, Nieren usw. bei.

Pharyngitis ist chronisch katarrhalisch und hypertrophisch.
Symptome.
Kitzel, Rohheit, Fremdkörper im Hals, leichte Schmerzen beim Schlucken, skoilenie Kehle große Menge an viskosem Schleim, besonders wenn hypertrophe Pharyngitis, die eine ständige Notwendigkeit, husten und schleimlösende verursacht. Husten ist besonders stark am Morgen, manchmal begleitet von Übelkeit und Erbrechen. Mit Pharyngoskopie: Verdickung und diffuse Typemeria der Pharynxschleimhaut; zähflüssiges schleimiges oder mukopurulentes Geheimnis darauf; vergrößerte einzelne Gruppen von Follikeln. Der weiche Gaumen und die Zunge sind ödematös und verdickt. Bei der hypertrophen Form der Pharyngitis sind diese Symptome ausgeprägter. Akkumulation und die Lymphgewebe der posterioren pharyngealen Wand erhöhen, die so genannten Pellets, die als „Granulosazellen Pharyngitis“ und Hypertrophie der Lymphoid-Gewebe an den Seitenwänden des Pharynx hinter den hinteren Gaumenbögen als leuchtend rote Rollen „lateral Pharyngitis“ genannt. Diese Begriffe bezeichnen hypertrophe Formen der Pharyngitis.
Behandlung.
Spülungen mit alkalischen Lösungen, Inhalation und Pulverisierung; Schmierung der Pharynxschleimhaut mit Lugol-Lösung mit Glycerin, 2-3% ige Lösung von Collagol oder Protargol.

Hypertrophe Form der Pharyngitis - Kauterisation von Granulaten mit 5-10% iger Silbernitratlösung, Trichloressigsäure. Bei ausgedrückten hypertrophen Formen der Pharyngitis gelten Kryotherapie.

Angina. TONSILLIT.


Akute Halsschmerzen.
A ngin und akut (Mandelentzündung) - dies ist eine häufige akute infektiös-allergische Erkrankung, bei der es zu einer Entzündung des Lymphadenoidgewebes der Tonsillen des Pharynx, oft Gaumenmandeln, kommt

Nach der Ätiologie wird akute Angina in 3 Arten unterteilt:

  • Primäre Halsschmerzen (normal) - eine der häufigsten Erkrankungen der oberen Atemwege.
    Ätiologie.
    Die Ursachen für normale Angina können sein: Staphylococcus aureus, Streptococcus, Pneumococcus, Candida-Pilze, Anaerobier, Adenoviren, Influenza-Viren.
    Übertragungsmechanismus - Luft-Drop, Kontakt-Haushalt und Nahrungsweg von kranken oder bakteriellen Trägern zu gesunden.
    Provokante Faktoren sind Hypothermie, verminderte Immunität, Reizung.
    Symptome.
    Primäre Angina äußert sich durch akute entzündliche Prozesse nur des Lymphadenoid-Rings des Pharynx.
    Bei Streptokokken-Angina werden Toxine ins Blut abgegeben, es kommt zu einer Intoxikation des gesamten Organismus, die möglicherweise das Nerven-, Herz-Kreislauf- und Immunsystem beeinträchtigt. Häufige Halsschmerzen können zu Rheuma, Glomerulonephritis führen.
  • Sekundäre (symptomatische) Angina.
    Manifestiert sich mit akuten Infektionskrankheiten (infektiöse Mononukleose, Diphtherie, Masern, Scharlach, Tuberkulose, Adenovirus, Herpes etc.), systemische Erkrankungen Blut (Agranulozytose, Leukämie, etc.) tritt als Mandeln Läsion.
  • Spezielle Halsschmerzen - ätiologischer Faktor ist eine spezifische Infektion (z. B. Angina Simanovsky-Plaut-Vincent, Pilz-Angina).


Klinische Symptome von Angina pectoris.
Die Krankheit beginnt akut. Beschwernde Schüttelfrost, Schmerzen beim Schlucken, Traurigkeit, Schweiß im Hals, die Temperatur steigt.
Regionale Lymphknoten nehmen an Größe zu und werden bei der Berührung schmerzhaft. Der Schweregrad der klinischen Symptome hängt vom Schweregrad der Angina ab.
In klinischen Formen ist die akute Angina:

  • katarrhalisch,
  • follikulär,
  • lacunar,
  • phlegmonös,

Catarrhal Angina.
In diesem Fall kommt es meist zu Oberflächenschäden an den Mandeln. Körpertemperatur bis zu 37,0. Die Intoxikation ist moderat.
Objektiv: Hyperämie des weichen und harten Gaumens, hintere Pharynxwand, mäßige Vergrößerung der Mandeln.
Die katarrhalische Form kann in eine andere Anginaform (lacunar oder follikulär) übergehen.


Behandlung von Angina.
Bettruhe am ersten Tag.
Das Essen ist weich, sanft, reichlich trinken (Milch mit Honig, Tee mit Zitrone).

  • Antibakterielle Mittel: Antibiotika mit einem breiten Wirkungsspektrum oder verschreiben Antibiotika auf der Basis eines Eimers, entzündungshemmende Mittel. Im Falle der Entwicklung von phlegmonöser Tonsillitis ergab sich ein Abszess, die Verwendung von antibakteriellen Medikamenten.
  • Spülen: Zum Spülen werden verschiedene antibakterielle Lösungen verwendet. Als Antiseptika verwendet, 1% ige Lösung des Rachen iodinol, 3% igen Wasserstoffperoxidlösung, 0,1% ige Lösung von Kaliumpermanganat, 2-4% Lösung von Borsäure bikarminta Lösung zum Spülen 0,05-0, 1% Rivanollösung, Ringelblumentinktur;
  • Inhalationen: Verwenden Sie die Abkochungen der folgenden Kräuter - Kamille, Eukalyptus, Ringelblumen, sibirische Holunder, etc.;
  • Kompressen: Es wird empfohlen, Kompressen zu verwenden, insbesondere bei erhöhten regionalen Lymphknoten.
    Ein Gemisch aus Alkohol (100 ml) + Menthol (2,5 g) + novocaine (1,5 g) + anestezina - Menovazin (1,5 g) wurde auf die Vorderseite des Halses angewandt wird, gewickelter Hals warmes Tuch oder Schal m.


Chronische Tonsillitis.

Das chronische Entzündung der Mandeln; Erwachsene und Kinder sind krank. Die Ursache ist wiederholte Angina, seltener andere akute Infektionskrankheiten (Scharlach, Masern, Diphtherie). Die Entwicklung von chronischer Tonsillitis wird durch anhaltende Nasenatmungsstörungen, verminderte Immunität, chronische Sinusitis, Rhinitis, Sinusitis, Zahnkaries, Zahnfleischerkrankungen usw. gefördert.
Wenn Exazerbation genauso behandelt wird wie akute Angina. Und es ist notwendig, chronische Krankheiten zu heilen, die zur Entwicklung und Verschlimmerung von chronischer Angina beitragen.

LARINGOSPASMUS.


Es ist häufiger in der frühen Kindheit, mit Rachitis, spazmofilii, Hydrocephalus, oder als Folge der künstlichen Ernährung, und so weiter. D., und aufgrund der erhöhten Reflexerregbarkeit des neuromuskulären Apparates des Larynx. Bei Erwachsenen kann es sich um eine reflektorische Irritation des Kehlkopfes durch einen Fremdkörper, das Einatmen von Reizgasen handeln.
Symptome, natürlich.
Kinder - periodische Anfälle von krampfhaftem Verschluss der Stimmritze mit länger geräuschvoller Einatmung, Zyanose, Zuckungen der Extremitäten, Verengung der Pupillen, manchmal mit Atemstillstand, selten Bewusstseinsverlust. Der Angriff dauert normalerweise einige Sekunden und die Atmung wird wiederhergestellt. Bei Erwachsenen ist der Laryngospasmus ebenfalls kurzlebig und begleitet von starkem Husten, Gesichtsrötung und dann Zyanose.
Behandlung.
Beseitigung der Ursache der Krankheit. Während eines Angriffs reizen die Schleimhaut (kitzeln in der Nase, schnüffeln Ammoniak) und Haut (Besprühen des Gesichts mit kaltem Wasser, Injektion, Prise). Intubation oder Tracheotomie wird sehr selten verwendet.
Während der interiktalen Phase wird eine allgemeine restaurative Behandlung durchgeführt (Spaziergänge an der frischen Luft, Vitamin-Therapie, insbesondere von Vitamin D gezeigt ). Kinder, die anfällig für Laryngospasmus sind und künstlich gefüttert werden, sollten, wenn möglich, Spendermilch bereitstellen.

OTKE GORTANY.


Tritt als eine der Manifestationen auf entzündliche oder nichtentzündliche Läsion des Larynx und in der Regel an Stellen lokalisiert, wo lose n odes Gewebe des Larynx mucosal (podskladochnoe Raum, das vestibuläre Falten, Knicke cherpalonadgortannye Oberfläche der Epiglottis von der Sprache).
Kann sein begrenzt oder diffus.

DIE STANOSE VON GORTANY.


Dies ist ein signifikanter Reduktion oder vollständiger Verschluss seines Lumens.
Ausgezeichnet akut und chronisch Stenose des Kehlkopfes.

Chronische Stenosen gekennzeichnet durch eine langsame Entwicklung der Verengung des Kehlkopflumens und seines Widerstandes. In der Zeit der chronischen Kehlkopfverengung unter ungünstigen Bedingungen (Entzündung, Trauma, Blutung usw.) kann sich jedoch schnell eine Kehlkopfstenose entwickeln. Chronische Stenosen entstehen auf der Basis von narbigen Veränderungen im Kehlkopf nach Trauma, Chondroperichondritis, Sklerom, bei Diphtherie, Syphilis und Tumoren.

In der Kompensationsstufe Es ist immer noch möglich, die Atmung durch therapeutische Methoden wiederherzustellen (Senfpflaster auf der Brust, heiße Fußbäder, Inhalation von Sauerstoff, Medikamente der Morphin-Gruppe, Dehydrierungstherapie, Herzmittel).

Im Stadium der Dekompensation und Asphyxie Du musst sofort Tracheostomie (in den letzten Jahren erfolgreich verlängert Intubation), mit Diphtherie-Stenose - Intubation. Bei Atemstillstand nach Öffnung der Luftröhre wird eine künstliche Beatmung durchgeführt. Bei Patienten mit chronischer Stenose sollte die Behandlung auf die Grunderkrankung (Tumor, Sklerom usw.) ausgerichtet sein.
Bei Narbenstenosen werden bougie- und operative Behandlungsmethoden eingesetzt - Laryngo- und Tracheotomie mit Exzision von Narbengewebe.

Pharyngomychose.


Dies ist eine Läsion der Pharynxschleimhaut mit Pilz Leptotrix.
Auf der Oberfläche der Schleimhaut der hinteren Pharynxwand erscheinen laterale Grate in den Lakunen der Gaumenmandeln, weißliche, dichte Formationen in Form von Dornen, die fest auf der Basis sitzen. Sie entstehen durch vermehrte Proliferation des Epithels mit Keratinisierung! Diese Stacheln sind in der Pharyngoskopie deutlich sichtbar. Faringomykose wird durch den langfristigen irrationalen Gebrauch von Antibiotika, chronischer Tonsillitis, Hypoavitaminose gefördert.Der chronische Verlauf stört den Patienten nicht; Die Krankheit wird oft zufällig bei der Untersuchung des Pharynx entdeckt. Nur manchmal zeigt der Patient ein unangenehmes Gefühl von etwas im Hals. Bei der Forschung im Labor in den dichten Dornen finden sich die Pilze leptotriksa.
Behandlung.
Schmierung der Schleimhaut und Mandeln mit Lugol-Lösung mit Glycerin. Die Kehle spülen und die Lacuna mit einer 0,1% igen wässrigen Lösung von Chinazol spülen (2 mal pro Woche, nur 8-10 mal). Mit begleitender chronischer Tonsillitis wird gezeigt Exzision von Mandeln.

DER SCLEAR.


Dies ist eine chronische Infektionskrankheit, die die Schleimhäute der Atemwege betrifft.
Der Erreger ist ein Zauberstab von Frisch-Volkovich. Wege und Methoden der Infektion sind nicht festgelegt.
Symptome, natürlich.
Die Krankheit zeichnet sich durch einen langwierigen Verlauf aus, der sich über viele Jahre fortsetzt. In den Anfangsstadien dichtet Infiltrate als hügelige oder ebene Erhebungen gebildet, die in der Regel nicht ulzerieren, befanden sie hauptsächlich im Bereich der physiologischen Beschränkungen: vor der Nase, Joan, den Nasopharynx, den Larynx podskladochnom Raum, an der Carina, Bronchien zu verzweigen. In einem späteren Stadium sind die Infiltrate vernarbt, was zu einer Verengung der Atemwege und zu Atemnot führt. In der Regel erfasst das Sklerom mehrere Atemwegssegmente gleichzeitig. Seltener ist der Prozess in einem Bereich lokalisiert.
Diagnose.
Zur Erkennung des sklerotischen Prozesses werden Wassermanns serologische Reaktionen, Borde-Gangu, die histologische Untersuchung des bio-psionischen Materials und die Sputumuntersuchung an den Frisch-Volkovich-Stäbchen verwendet. Es sollte den Aufenthalt des Patienten in dem Bereich berücksichtigen, in dem das Sklerom auftritt.
Behandlung.
Spezifische Behandlung ist nicht. Ein günstiges Ergebnis wird bei der Behandlung erhalten Streptomycin und Röntgentherapie. Chirurgische Behandlungsmethoden umfassen Kochen, Entfernen und Elektrokoagulation von Infiltraten.

Behandlung von Halsschmerzen

Zu Beginn der Krankheit ist es notwendig, Bettruhe einzuhalten (um die Möglichkeit von Komplikationen zu reduzieren - aus dem Herzen, Nieren, Gelenke). Aus dem Essen ausgeschlossen scharfe, raue Speisen. Wir empfehlen ein reichlich warmes Getränk (Milch mit Honig, Tee mit Zitrone), Brühe, flüssigen Brei, Gelee (alle aus einem separaten Gericht).

- Spülen: Verschiedene antimikrobielle Lösungen werden zum Spülen verwendet. Als Antiseptika verwendet, 1% ige Lösung des Rachen iodinol, 3% igen Wasserstoffperoxidlösung, 0,1% ige Lösung von Kaliumpermanganat, 2-4% Lösung von Borsäure bikarminta Lösung zum Spülen 0,05-0, 1% Rivanollösung, Ringelblumentinktur;

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie