Vergrößerte Leber ist ein ernsthafter Grund zur Besorgnis. Das Phänomen kann durchaus bedeuten, dass die Leberfunktion gestört ist und viele Vitalfunktionen des Organs verletzt wurden.

Gemäß der ICD-10 (Internationale Klassifikation der Krankheiten der 10. Revision) wird die Lebervergrößerung unter den Codes R16, R16.1, R16.2 registriert.

Was ist eine Lebervergrößerung?

Zunächst ist hervorzuheben, dass die Vergrößerung der Leber direkt keine Krankheit, sondern ihr Zeichen ist. Dieses Phänomen wird Hepatomegalie genannt. Auf ihm zu sagen, wenn die Leber die folgenden Größen erreicht: an der Kreuzung der rechten Körper Medioklavikularlinie - von 12 cm, der linke Lappen der Palpation in Epigastrium gefühlt, und 10 kg unwahrscheinlich wiegen.

Schon bei der ersten Untersuchung kann man die Diagnose übernehmen. wenn zum Zeitpunkt der Sondierung zum Beispiel fühlt sich solide an, auch felsige Leber, können wir das Vorhandensein von Lebertumorgeweben übernehmen, und wenn die Prüfung von Schmerzen begleitet - denken sollen, Hepatitis, gepatoze oder Krankheit, Budd-Chiari-Syndrom.

Die Gründe, warum die Leber zunimmt

Provozieren Sie einen Anstieg der Leber (Hepatomegalie) unter den folgenden Bedingungen:

  • Infektiöse Läsionen der Leber;
  • Alkoholische Schädigung der Körperzellen;
  • Drogenvergiftung;
  • Hepatitis;
  • Zirrhose;
  • Fett- und cholestatische Hepatose;
  • Verkorkung der Lebervene;
  • Verletzung des Fettstoffwechsels;
  • Herzversagen;
  • Kista und andere gutartige Formationen;
  • Hämochromatose;
  • Bösartige Neubildungen;
  • Parasiten;
  • Gallenstein-Krankheit.

Darüber hinaus benötigen diese Gründe für die Erhöhung an sich notwendigerweise eine dringende und angemessene Behandlung, die nur von einem professionellen Profilspezialisten zugewiesen werden sollte.

Symptome

Es ist notwendig, den Alarm zu schlagen und so schnell wie möglich einen Arzt mit Verdacht auf Lebervergrößerung (Hepatomegalie) zu konsultieren, wenn solche Symptome auftreten:

  • Schweregrad und Unbehagen auf der rechten Seite, unter den Rippen;
  • Emotionale Instabilität, Tränen, Aggression;
  • Häufiges Sodbrennen mit Übelkeit, Aufstoßen;
  • Veränderung der Farbe von Kot und Urin;
  • Gelbsucht.

Ich möchte nochmals auf die Notwendigkeit eines frühen Arztbesuches hinweisen. Diese Bedingung kann nicht ohne Folgen bestehen, deshalb ist es nicht empfehlenswert, den Besuch beim Arzt zu verschieben, damit Sie und Ihre Angehörigen nicht gefährdet werden.

Folgen der Hepatomegalie

Die gefährlichsten Folgen für den Körper sind die Symptome der Lebervergrößerung - Leberversagen und weiteres Fortschreiten der Krankheit, die diesen Zustand tatsächlich verursacht hat. Unter diesen sind zweifellos die Onkologie und Leberzirrhose die gefährlichsten. Darüber hinaus ist es bei Onko-Tumoren, insbesondere bei Gipato-Karzinomen, äußerst wichtig, kurzzeitig eine Organtransplantation durchzuführen, um den Tod über viele Jahre hinauszuzögern.

Diagnose

Der Anstieg der Leber wird durch folgende Studien festgestellt:

  • Bluttests (allgemein, biochemisch mit ALT und AST);
  • Ultraschalluntersuchung (Ultraschall) oder Computertomographie (CT);
  • Magnetresonanztherapie (MRT), zugeordnet zur Beurteilung des Zustandes der Gallenwege;
  • Eine Biopsie, die vorgeschrieben ist, um Onkologie oder Fettablagerungen in den Geweben des Organs zu bestätigen oder auszuschließen.

Lebervergrößerung bei einem Kind

Die Erhöhung der Leber bei einem Kind bedeutet nicht immer, dass es Pathologien oder ernsthafte Erkrankungen gibt. So schlägt bei Neugeborenen und Babys in den ersten Monaten des Lebens Phänomen Neugeborenenikterus, die nicht die Gefahr nicht stark für den Körper nicht tragen und geht schnell, obwohl zur gleichen Zeit, sollten wir nicht Geburt Verletzungen ausschließen, sowie Diabetes und Störungen der Schilddrüse der Mutter.

Für ein Kind im Alter von dem nicht erreicht 7 Jahren, visuelle Symptome in der Leber erhöhen, sind normaler physiologischer Zustand des Körpers, wo die Grenze Größe der Leber nicht über die Ränder 1, maximal 2 cm. Um jedoch zu beseitigen, die Krankheit als Ursache für Hepatomegalie hinausragen, kann nur der Arzt.

Und die folgenden Krankheiten können zur Lebervergrößerung beitragen:

  • TORCH-Infektion;
  • Stoffwechselstörungen;
  • Intoxikation des Körpers;
  • Verstopfung der Gallenwege, ihre gestörte Funktion;
  • Tumore, sowohl gutartig als auch bösartig, sowohl beeindruckend als auch klein;
  • Metastasen aus einem Onko-Tumor eines anderen Organs.

Dringender Kontakt mit einem Arzt ist in einer Situation notwendig, in der das Kind die folgenden Symptome hat:

  • Erhöhte Temperatur;
  • Appetitlosigkeit;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Gelbsucht;
  • Juckender Ausschlag auf der Haut;
  • Gewichtsreduktion;
  • Venöses Muster am Abdomen;
  • Klärung von Kot und Verdunkelung des Urins.

Behandlung einer vergrößerten Leber

Die Behandlung einer vergrößerten Leber erfolgt abhängig von ihrer Ursache des Anstiegs. Wenn keine Erkrankungen des Körpers, zum Glück, aufgedeckt wird, aber der Umfang der bestimmten Größe der Leber ist noch weit von der Norm entfernt, empfiehlt der Arzt, die Art des Lebens, Ernährung zu überdenken, schlechte Gewohnheiten zu werfen und, wenn nötig, Gewicht zu verlieren. Es ist auch wichtig, stressige Situationen für den Körper zu vermeiden (Hunger, nervöser Stress), Zeit für Arbeit und Erholung richtig zuzuweisen und sich an durchführbarer körperlicher Arbeit zu beteiligen.

Kann Behandlung basierend auf drei Faktoren verschrieben werden:

  • Präparate für die Leber - Hepatoprotektoren und Cholagogue-Präparate;
  • Diät;
  • Und auch die Begrenzung von Lasten.

Hepatoprotektoren

In dem Fall, wenn die Leber vergrößert wird, wird es helfen, seine Struktur wiederherzustellen und die lokalen Symptome einer Reihe von bestimmten Medikamenten - Hepatoprotektoren entfernen.

Legalon

Braune Kapseln mit einem dunkelgelben Pulver im Inneren, bestehend aus einem Extrakt aus Samen einer Distel. Eine Kapsel enthält 140 mg Silymarin. Kapseln können nicht geöffnet werden. Silymarin wird durch Einwirkung von Sonnenlicht zerstört und in diesem Fall kann die Einnahme des Medikaments bedeutungslos sein.

Bei Jugendlichen ab 12 Jahren und Erwachsenen, wenn Hepatomegalie diagnostiziert wird, wird 1 Kapsel Legalon dreimal täglich zur Verbesserung verordnet. Der Kurs wird vom Arzt individuell festgelegt.

Resaleute Pro

In der Zusammensetzung von Resolyut Pro - mehrfach ungesättigte Phospholipide, hergestellt aus Sojalecithin. Die Dosierung mit der Erhöhung der Leber wird vom Arzt persönlich korrigiert, jedoch beträgt die Standarddosis 2 Kapseln, die dreimal täglich vor dem Essen verschrieben werden.

Der Behandlungsverlauf ist individuell.

Essentialität

Ein einzigartiges Präparat mit essentiellen Phospholipiden aus Soja. Die Kapseln werden in Form einer khakifarbenen Schale mit viskosen Inhalten präsentiert, die dem Honig ähnelt.

Es ist auch in Form einer Injektionslösung erhältlich.

Die Symptome der Hepatomegalie können mit 2 Kapseln behandelt werden, die dreimal täglich während der Mahlzeiten eingenommen werden.

Die Behandlungsdauer sollte mindestens 3 Monate betragen.

Halsten

Homöopathisches Mittel mit ausgeprägter entzündungshemmender, hepatoprotektiver und choleretischer Wirkung, daneben dient Galsten als krampflösend.

In 1 ml der Lösung gibt es 25 Tropfen.

Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene bei der Diagnose der Lebervergrößerung werden in der Menge von 10 Tropfen verschrieben, die sowohl in reiner Form getrunken als auch in einem Esslöffel Wasser getrunken werden können.

Gepabene

Capsules Gepabene ist eine gelatinöse Hülle, die in einem hellen oder dunklen braunen Puder enthält, der heterogen ist und weiße oder gelbliche Imprägnierungen hat. Pulver wird aus Trockenextrakten von Hamstern und Mariendistel gewonnen.

Hepatomegalie bei Erwachsenen wird dreimal täglich mit 1 Kapsel Gepabene behandelt.

Liv-52

Kombiniertes Kräuterpräparat, in dessen Zusammensetzung Auszüge aus Chicorée, Kassia, Schafgarbe, Nachtschatten, Rettich, Embryonen, Kaminen sowie Eisenoxid und anderen Bestandteilen enthalten sind.

Erwachsene und Jugendliche, die das 14. Lebensjahr vollendet haben, nehmen mit der Erhöhung der Leber 2 Tabletten dreimal täglich ein.

Oceolol

Kombiniertes pflanzliches Heilmittel aus Extrakten aus Hafer, Minze, Immortelle und Kurkumapulver. Produziert in Form von Tabletten und alkoholischer Lösung.

Die Lösung wird vom Arzt zweimal täglich in Mengen von 15 bis 50 Tropfen verschrieben.

Die Tabletten werden empfohlen, 1., auch zweimal pro Tag zu übernehmen.

Der allgemeine Verlauf der Behandlung von Lebererkrankungen ist ein Monat.

Hilfszubereitungen

Als weitere Hilfe zur Verdauung kann einem Arzt Mezim und Allochol empfohlen werden.

Mezim

Mezim enthält Pankreatin - ein Pulver aus Pankreasenzymen von Schweinen.

Im Falle eines Magen-Darm-Traktes, begleitet von einer Störung der Verdauung, in Höhe von 1 oder 2 Tabletten vor den Mahlzeiten und von 1 bis 4 Tabletten direkt während der Mahlzeiten.

Allochol

Das Medikament basiert auf kondensierter Galle, Extrakte aus Brennnessel und Knoblauch sowie Aktivkohle. Es wird empfohlen, nach den Mahlzeiten in Form von 1 oder 2 Tabletten dreimal oder viermal täglich für 3 Wochen eingenommen zu werden.

Diät

Um die vergrößerte Leber auf die Norm zurückzuführen, ist es wichtig, die Ernährung und den Lebensstil im Allgemeinen zu ändern. Diät gilt als nicht weniger wirksame Maßnahme der Leber Behandlung als Medikamente.

Es ist wichtig, wenn die Leber vergrößert ist, zumindest für die Zeit, wenn die Behandlung durchgeführt wird, von der täglichen Ernährung eines Erwachsenen oder eines Kindes auszuschließen:

  • Gebratene, würzige, salzige Speisen;
  • Sorten von Fleisch und Fisch, die als fett gelten;
  • Konserven, Fertiggerichte und Fast Food;
  • Würzige und scharfe Soßen;
  • Fette Milch und saure Milch;
  • Cremedesserts;
  • Gutes Gebäck.

Die Aufnahme von Nahrung sollte fraktioniert und insgesamt 5 oder 6 Mal in Klopfen werden. Im Detail, um das Menü und eine Diät als Ganzes zu machen, werden der Arzt-Hepatologe und der Ernährungsberater helfen.

Beispiel eines Menüs mit einer Leberzunahme für eine Woche

Die zweite Mahlzeit: Haferkekse und Apfelsaft.

Mittagessen: am ersten - vegetarischen Borschtsch, am zweiten - Dampfkoteletts und Gemüsepüree, Kompott.

Snack: faule Knödel mit Null fettiger Sauerrahm.

Abendessen: geschmortes Kalbfleisch mit Gemüseeintopf.

Bevor Sie zu Bett gehen, trinken Sie ein Glas Kefir.

Zweites Frühstück: Steam-Protein-Omelett.

Mittagessen: die erste - Gemüsesuppe, die zweite - Fleischsoufflé, Apfelsaft.

Nachmittagsjause: 0,1-0,3% Fett Hüttenkäse, mit einer ähnlichen Sauerrahm gekleidet.

Abendessen: Fleischbällchen mit Gemüsepüree, Kräutertee.

Vor dem Schlafengehen: ein Glas fettarmer Joghurt.

Das zweite Frühstück: Haferflocken Kekse, Tee.

Mittagessen: für das erste - Gemüsesuppe-Püree, das zweite - gekochtes Kalbfleisch, Apfelsaft.

Nachmittagssnack: im Ofen gebacken Käsekuchen, Kompott.

Zweites Frühstück: Quarkauflauf, Kräutertee.

Mittagessen: zuerst - Suppe mit Rindfleisch, für die zweite - Gemüseeintopf, frisch gepresster Saft aus Äpfeln und Karotten.

Snack: Dampfomelett.

Abendessen: gebackener Fisch, nicht starker Tee.

Vor dem Schlafengehen: ein Glas fettarmer Joghurt.

Das zweite Frühstück: ein Keks Keks, Kompott.

Mittagessen: ein obligatorisches flüssiges Gericht, zum Beispiel eine nicht-saure Suppe, auf der zweiten - Messer aus Fischfilet für ein Paar, frisch gepresster Saft.

Nachmittagsjause: Gemüseauflauf.

Abendessen: Obstmousse oder Marmelade.

Vor dem Schlafengehen: ein Glas Joghurt.

Das zweite Frühstück: Pastila, Kompott aus getrockneten Früchten.

Mittagessen: das erste Gericht - Suppenpüree aus Hühnerbrust und Gemüse, das zweite - Fisch gedämpfte Fleischbällchen, frisch gepresster Saft aus Karotten und Äpfeln.
Nachmittagsjause: Milchsuppe mit kleinen Fadennudeln.

Abendessen: Fleischsoufflé, Kompott.

Bevor Sie ins Bett gehen: ein Glas fettarmen Joghurts.

Siehst du noch, dass der Leber hart?

Gemessen an der Tatsache, dass Sie jetzt diese Zeilen lesen - ein Sieg im Kampf gegen Lebererkrankungen ist nicht auf Ihrer Seite.

Und Sie haben schon über den chirurgischen Eingriff nachgedacht? Es ist verständlich, denn die Leber ist ein sehr wichtiges Organ, und ihre ordnungsgemäße Funktion ist ein Garant für Gesundheit und Wohlbefinden. Übelkeit und Erbrechen, gelblicher oder gräulicher Hautton, Bitterkeit im Mund, Verdunkelung des Urins und Durchfall. All diese Symptome sind Ihnen nicht vom Hörensagen bekannt.

Aber vielleicht ist es richtiger, nicht eine Konsequenz, sondern einen Grund zu behandeln? Wir empfehlen, die Geschichte von Olga Krichevskaya zu lesen, wie sie die Leber kurierte. Lesen Sie den Artikel >>

Vorbereitungen für die Behandlung der vergrößerten Leber

Erhöhte Leber - Ursachen, Behandlung und Diät

Es ist falsch, Hepatomegalie eine Krankheit zu nennen. Vielmehr ist es ein Symptom oder Vorbote der Krankheit. Die Gründe für den Anstieg der Leber sind unterschiedlich, die Wahl der Behandlung und Diät hängt davon ab. Warum tritt Hepatomegalie auf?

Einen möglichen Grund zu nennen, ist sehr schwierig. Um festzustellen, warum die Leber zugenommen hat, muss jeder Patient eine umfassende Diagnose mit Ultraschall, Analyse, MRT und Biopsie erhalten.

Wie die Praxis zeigt, müssen meist pharmazeutische Präparate und Volksheilmittel zur Behandlung von Lebervergrößerung eingenommen werden wegen:

  • Hepatitis;
  • Helminthen-Invasionen;
  • Infektionen (sowohl virale als auch bakterielle);
  • Cholelithiasis;
  • Zysten;
  • gute und bösartige Tumoren;
  • Fetthepatose;
  • cholestatische Hepatose;
  • Hämochromatose;
  • Zirrhose;
  • Alkoholmissbrauch;
  • übermäßige Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln, bestimmten Vitaminen und Medikamenten;
  • Vergiftung mit industriellen oder Pflanzengiften;
  • Leukämie;
  • Amyloidose;
  • Cholangitis;
  • Mononukleose;
  • akute Herzinsuffizienz;
  • Verschluss von Lebervenen.

Behandlung einer vergrößerten Leber

Die Therapie muss notwendigerweise darauf ausgerichtet sein, die zugrunde liegende Ursache der Hepatomegalie und unter der Aufsicht von Spezialisten zu beseitigen. Am effektivsten ist eine komplexe Behandlung. Es beinhaltet die Verwendung von Hepatoprotektoren und anderen Medikamenten, die Verwendung von Volksrezepten, Diät, Lifestyle-Anpassungen.

Die wirksamsten Medikamente zur Behandlung von Lebervergrößerung sind die folgenden:

  1. Der Hauptwirkstoff in Ursofalke Ursodesoxycholsäure. Weisen Sie denjenigen Patienten eine Behandlung zu, bei denen sich eine Hepatomegalie vor dem Hintergrund einer Hepatitis oder toxischen Schädigung entwickelt hat. Die Verbesserung des Zustandes des Patienten geht auf Kosten der Normalisierung der Gallenwege.
  2. Halsten - ein universelles Medikament, das für alle Patientengruppen geeignet ist.
  3. Oceolol - Medikament zur Behandlung von vergrößerter Leber mit Kräutern. Er reinigt den Körper von Giftstoffen.
  4. Essentialität hilft, die Körperzellen effektiv wiederherzustellen. Darüber hinaus wirkt das Medikament auf das Herz-Kreislauf-System und reduziert das Cholesterin im Blut.
  5. Karsil verhindert Entzündungen und verbessert den Stoffwechsel.
Folk Heilmittel für Hepatomegalie

Unabhängig von den Ursachen und Symptomen kann die vergrößerte Leber mit Volksmedizin behandelt werden:

  1. Brühe von Mais-Narben ist nicht sehr lecker, aber mit Hepatomegalie kämpft schneller als viele Medikamente.
  2. Ein beliebtes Heilmittel ist ein Gelee auf Hafer. Bereiten Sie es als eine übliche Delikatesse vor, aber die Getreidekörner werden als Grundlage genommen.
  3. Kürbis ist nicht nur lecker, sondern auch sehr nützlich. Am meisten profitieren in einer frischen Beere. Im Backprodukt weniger Nährstoffe. Und während des Bratens verdunsten alle Vitamine und nützlichen Elemente.
  4. Bei Hepatomegalie müssen Sie Saft trinken. Es ist wünschenswert, frisch gepresst - aus Karotten, Rüben oder Äpfel mit dem Zusatz von Honig.
  5. Reduzieren Sie die Leber und helfen Sie Cranberries, die in kleinen Mengen in Tee hinzugefügt werden.

Mit erhöhter Leber

Richtige Ernährung ist eine der wichtigsten Komponenten der Behandlung. Die Leber ist ein natürlicher Filter des Körpers. Durch sie geht alles, was ein Mensch isst oder trinkt. Dementsprechend, wenn Sie viel nutzloses und gefährliches Essen verbrauchen, muss das Organ sehr hart sein.

Bei denjenigen, bei denen eine Hepatomegalie diagnostiziert wurde, ist es ratsam, Folgendes zu verwerfen:

Vergrößerte Leber: Behandlung mit Volksmedizin

Eine vergrößerte Leber ist keine Krankheit, sondern eine beunruhigende "Glocke", dass das Organ nicht mehr normal funktioniert und aus irgendeinem Grund seine "Arbeit" verrichtet.

Daher ist es für eine kompetente Behandlung unbedingt notwendig, die Ursache der Leberfunktionsstörung zu bestimmen und dann die Behandlungsmethoden zu wählen. Falls der Patient aus irgendeinem Grund nicht beginnt, die Krankheit zu behandeln, kann sich die vergrößerte Leber im Laufe der Zeit zu Zirrhose, Hepatose oder Krebs entwickeln.

Zusammenfassung des Artikels

Ursachen der Krankheit

  1. Fettleibigkeit von Leberzellen (fettige Hepatose oder Steatose);
  2. Cholecystitis (beeinträchtigter Gallenfluss aufgrund von Cholesterin-Plaques);
  3. Hepatitis;
  4. Virus- und andere Infektionen, die durch das Blut übertragen werden;
  5. Zirrhose;
  6. Genetische Veranlagung;
  7. Herzversagen;
  8. Verstopfung von Blutgefäßen und Venen in der Leber;
  9. Stoffwechselstörungen (Fettleibigkeit, Diabetes mellitus);
  10. Das Auftreten von Krebs oder anderen Tumoren (Zyste, gutartiger Tumor);
  11. Rausch mit Alkohol oder Drogen;
  12. Steine ​​in der Gallenblase;
  13. Parasitäre Invasion.

Symptome einer vergrößerten Leber

Wenn Sie wollen und ein Minimum an Fähigkeiten, können Sie unabhängig die vergrößerte Leber bestimmen.

  • Gefühl von Schwere und Unbehagen in der Leber und im rechten Hypochondrium;
  • Erbrechen, Sodbrennen, Aufstoßen, Bitterkeit im Mund;
  • Gelbfärbung der Haut, Zunge und Augen;
  • Nervosität, Depression, Schläfrigkeit und allgemeiner Rückgang der Stärke;

Hier sind nur eine ungefähre und einfachste Liste von Symptomen einer vergrößerten Leber.

Mit erhöhter Leber

Bei der Behandlung von Lebererkrankungen ist zwingend erforderlich! Aus der Diät sollten frittierte, geräucherte und fettige Speisen ausgeschlossen werden. Die meisten Produkte müssen pflanzlichen Ursprungs sein, in der Ernährung sollten Vitamine und Mineralien überwiegen. Essen sollte in kleinen Portionen, aber oft (bis zu 7 mal am Tag) verzehrt werden. Beobachte beim Essen gleiche Zeitintervalle und versuche gleichzeitig zu essen.

Alkohol, Zigaretten, Saucen, Essig, Schokolade, Gewürze, Salz, Süßwaren - die wichtigsten Feinde in einer gesunden Leber!

Behandlung von vergrößerter Leber mit Volksmedizin

Die Behandlung der vergrößerten Leber mit den Volksheilmitteln beginnt mit der Reinigung des Körpers der "Schlacken" und der Toxine, deshalb wird empfohlen, die natürlichen Gemüsesäfte in großen Mengen zu verbrauchen.

Rote Beete für die Leber

Rote Bete ist ein einzigartiges Gemüse, dessen Wirkung auf die Leber der Arbeit eines "Staubsaugers" ähnlich ist, so dass der Körper effektiv alle stagnierenden Prozesse reinigt und auch Giftstoffe eliminiert. Im Essen kann man nicht nur das Gemüse selbst, sondern auch die Spitzen nehmen. Die Rübe enthält eine einzigartige Komponente von Betain, die Fett auflöst und nicht nur zur Wiederherstellung, sondern auch zur Erneuerung der Zellen beiträgt. Rote Bete wird verwendet, vorzugsweise in roher Form. Sie können frisch gepresste Säfte machen, Sie können essen anstatt zu garnieren. Rote Bete Saft kann Karotten in gleichen Mengen oder andere Gemüse verdünnt werden. Regelmäßige Verwendung von Rübensaft verbessert den Teint, beseitigt Giftstoffe.

Behandlung von Kürbis

Kürbis, ein anderes Gemüse ist unentbehrlich für jede Lebererkrankung. Der Kürbis enthält eine Rekordzahl von Nährstoffen, die zur schnellen Regeneration und Reinigung von Leberzellen beitragen. Wenn Sie rohen Kürbis mit Honig essen, dann wird dieses Mittel Cholesterin schneller als viele teure Apotheke Produkte bringen. Sie können einen Kürbis in Form von Saft konsumieren. Tagesrate von 1 Glas pro Tag. Manche Leute mischen frisch gepressten Kürbissaft mit Zucchini oder Karottensaft - beide Optionen sind sehr nützlich. Und in der Freizeit können Sie Kürbiskerne essen, was auch nützlich ist.

Persimonebehandlung

Persimmon enthält grobe Fasern, die bis zu 60% aller Toxine und Karzinogene entfernen können. Daher ist es notwendig, dieses Produkt so oft wie möglich zu essen!

Wenn Sie eine vergrößerte Leber behandeln, achten Sie darauf, eine Diät einzuhalten und viel Gemüse zu essen, das schädliche Giftstoffe aus dem Körper entfernen kann.

Andere Materialien zum Thema:

Wie behandelt man eine vergrößerte Leber?

Vergrößerte Leber ist eine ziemlich häufige Pathologie, die in der Medizin "Hepatomegalie" genannt wurde. Wenn zu Ihnen solche Diagnose gestellt haben - beeilen Sie sich nicht, in die Verzweiflung zu laufen. Die Zunahme in diesem Körper deutet nicht immer auf eine ernsthafte Krankheit hin - es kann ein individuelles Merkmal Ihres Körpers sein. Oft wird eine solche Pathologie bei Menschen mit einem großen Körpergewicht beobachtet und trägt keine ernsten Ängste für den menschlichen Körper. Aber meistens wird die Vergrößerung der Leber zum Symptom einer bestimmten Krankheit und erfordert eine höchst ernsthafte Beziehung.

Wie Sie wissen, ist die Leber eines der wichtigsten Organe im menschlichen Körper. Es ist an vielen lebenswichtigen Stoffwechselprozessen beteiligt und spielt eine Art "Filter", der Giftstoffe und Zersetzungsprodukte aus dem Körper entfernt. Mit der Zunahme der Leber werden ihre Grundfunktionen verletzt, was mit der Ansammlung von nicht-abgeleiteten Schlacken im Körper und allgemeiner Intoxikation behaftet ist.

Ursachen

Die Gründe für die Zunahme eines so wichtigen Organs können ganz anders sein:

  • Unterernährung mit zu viel Fett oder häufiges Trinken von Alkohol.
  • Schwere Stoffwechselstörungen.
  • Verletzungen der normalen Blutzirkulation.
  • Krankheiten des Herz-Kreislauf-Systems.
  • Das Auftreten von gutartigen oder bösartigen Neoplasmen in der Leber.
  • Verschiedene Infektionen und Viren.
  • Vergrößerung der Leber in der Größe kann seine Krankheiten anzeigen - Zirrhose, Hepatitis, Verletzung des Abflusses von Galle.
  • Genetische Krankheiten.
  • Erbliche Faktoren.

Um das Anfangsstadium der Pathologie rechtzeitig zu bestimmen und eine qualifizierte medizinische Versorgung zu suchen, ist es notwendig, genau zu wissen, welche Symptome eine Zunahme der Leber anzeigen.

Symptome der Krankheit

  • In der Regel hat es im Anfangsstadium dieser Pathologie keine ausgeprägte Symptomatik. Später, mit der nachfolgenden Entwicklung der Krankheit, fühlt der Patient ein Gefühl von unangenehmer Schwere im Bauch.
  • Schmerzhafte Empfindungen im rechten Hypochondrium sind die Hauptsymptome der Krankheit.
  • Der Geschmack von Bitterkeit im Mund, der nach dem Essen stark verbessert wird.
  • Schwäche im ganzen Körper, erhöhte Müdigkeit, schneller Gewichtsverlust.
  • Der Patient kann Sodbrennen, Übelkeit und Erbrechen haben.

Sehr oft gibt es eine vergrößerte Leber und Milz. Diese Pathologie wurde "Hepatolyenal-Syndrom" genannt und kann sogar bei Säuglingen auftreten. Mit dieser Form verbreitet sich der Schwerpunkt der Erkrankung gleichzeitig auf beide Organe. Besonders häufig wird diese Anomalie bei Kindern beobachtet. In der Regel ist eine vergrößerte Milz bei einem Kind direkt eine Folge von Lebererkrankungen und erfordert eine sofortige Behandlung.

Diagnose

Wenn Sie eines oder mehrere der oben genannten Symptome bemerken, ist die Frage ganz natürlich: Wie sieht eine vergrößerte Leber in einer Person aus und welche Art von Forschung wird helfen, eine genaue Diagnose zu stellen? Das erste, was Sie tun müssen, ist einen erfahrenen Spezialisten, der Sie zum Ultraschall führt.

Anhand der Ergebnisse der Studie kann der Arzt die Schwere und Schwere der Erkrankung bestimmen. Die vergrößerte Leber wird palpatorisch bestimmt - im Normalzustand steht die Leber im Bereich des rechten Hypochondriums etwa 1 cm hervor. Wenn das zu berührende Organ zu weich ist, kann dies auf den Verlauf der Hepatitis hinweisen. Wenn es extrem hart ist - kann es ein helles Zeichen der Zirrhose sein.

Was, wenn die Diagnose bestätigt wurde? Verfallen Sie nicht in Verzweiflung - moderne Medizin bietet äußerst wirksame Behandlungsmethoden, die Ihnen helfen werden, die Krankheit für immer zu vergessen.

Behandlung einer vergrößerten Leber

Die Behandlung dieser Pathologie basiert auf der Beseitigung der Ursache, die zu ihrem Auftreten geführt hat. Wenn also die Krankheit durch Hepatitis oder Zirrhose verursacht wurde, dann wird dem Patienten zunächst eine Reihe von Medikamenten zur Behandlung der zugrundeliegenden Ursachen der Pathologie verschrieben. Zusätzlich werden dem Patienten Medikamente aus der Gruppe der Hepatoprotektoren verschrieben, deren Wirkung darauf abzielt, die Größe der Leber zu normalisieren und ihre Funktion wiederherzustellen. In einigen Fällen zeigen die Volksheilmittel eine ausgezeichnete Wirksamkeit bei der Behandlung der Krankheit - regelmäßige Einnahme von Abkochungen des Herzgespanns oder der Wurzel von Chicorée, Löwenzahn oder Hafer. Bevor Sie jedoch eine traditionelle Medizin einnehmen, sollten Sie immer Ihren Arzt konsultieren.

Die komplexe Behandlung der Lebervergrößerung umfasst die Einhaltung einer strengen Diät, ohne die Pillen oder Volksmedizin wirkungslos sind.

  • Patienten mit Hepatomegalie wird geraten, fettige, frittierte, zu scharfe Gerichte vollständig von der Speisekarte auszuschließen.
  • Nehmen Sie nicht Ihre tägliche Ernährung von Brot und Backwaren, Süßigkeiten und alle Lebensmittel mit komplexen Kohlenhydraten.
  • Kategorisch ist es nicht zu empfehlen, fettes Fleisch und Fischsorten, verschiedene Würste, Marinaden, Konserven, Leber und Hülsenfrüchte, Rettich und scharfe Käsesorten zu essen.
  • Von Ihrer Speisekarte sollten Sie Produkte wie Butter, Käse, Hühnereier, Nüsse ausschließen.
  • Die Grundlage der Diät sollten fettarme Getreide- oder Gemüsesuppen sein, der Vogel - außer Gans, Rind und Kaninchen, fettarmer Fisch. Alle Gerichte werden empfohlen, für ein Paar zu kochen oder im Ofen zu backen, ohne Fett zu verwenden.
  • Patienten mit einer vergrößerten Leber dürfen in Ihren Ernährung Milchprodukten mit niedrigem Fettgehalt, Getreide geben - Buchweizen, Reis, Eiweiß Omeletts, Kartoffeln, Karotten, Blumenkohl und anderem Gemüse.
  • Seien Sie nicht traurig, dass diese Diät Sie völlig ohne Süßes verlässt - mit der Zunahme der Leber ist es erlaubt, Honig, Marmeladen, Marmeladen zu verwenden. Die Hauptregel ist die Moderation.
  • Was muss der Patient mit Hepatomegalie aufgeben? Von Alkohol, fetthaltigen Lebensmitteln, Konserven und Wurstwaren, Eis, Schokolade und Kuchen mit Sahne. Diese Nahrungsmittel haben eine schwere Belastung für die Leber.

Bei den ersten Symptomen einer Lebervergrößerung sollten Sie unverzüglich eine qualifizierte medizinische Versorgung in Anspruch nehmen. Dies wird Ihnen helfen, mögliche schwerwiegende Folgen der Krankheit zu verhindern - wie den Verlust der Fähigkeit des Körpers, seine lebenswichtigen Funktionen zu erfüllen.

Behandlung der vergrößerten Leber mit Volksheilmitteln und Medikamenten

Die Entstehung eines Gefühl von Schwere und Druck im rechten oberen Quadranten, Beschwerden nach dem Essen, Schmerzen - die auffälligsten Symptome von Problemen mit dem Leber-Galle-System, das, wenn sie unbeaufsichtigt gelassen, was zu einer Erhöhung der Lebergröße führen kann. Wenn der Körper für das bloße Auge sichtbar wird, kann die Situation kritisch sein, so dass seine Schwellung im Anfangsstadium verfolgt und gestoppt werden sollte. Wie macht man das und was sagt eine vergrößerte Leber?

Was ist eine vergrößerte Leber?

Hepatomegalie - so im medizinischen Bereich wird offiziell eine Erhöhung der Leber genannt - ist keine Krankheit, sondern ist eines der charakteristischen Symptome, die Probleme des hepatobiliären Systems berichten. Die Gefahr einer Lebervergrößerung ist nicht nur eine Verletzung ihres Arbeits- und Verdauungsprozesses, sondern auch der Tatsache, dass sie ein Zeichen für Krankheiten von Organen und Systemen sein kann, die nicht mit dem Magen-Darm-Trakt in Verbindung stehen - Herz, Blut. Das Aufblähen (damit das Problem des Patienten gefühlt wird) ist wichtig, um bereits im Anfangsstadium aufzuhören, da es viele ernste Konsequenzen hat:

  • Leberinsuffizienz, die zu einem tödlichen Ausgang führt;
  • die Entwicklung einer Krankheit, deren Symptom eine vergrößerte Leber ist;
  • Bildung von Tumoren schlechter Qualität;
  • Zirrhose der Leber;
  • Leberkarzinom.

Die Gründe für den Anstieg

Eine pathologische Veränderung in der Größe der Leber in Richtung der Zunahme kann mit seinen Krankheiten und mit Durchblutungsstörungen und mit bestimmten Infektionen in Verbindung gebracht werden - eine genaue Diagnose wird nur von einem Arzt basierend auf den Ergebnissen mehrerer diagnostischer Maßnahmen gestellt. Zu den Hauptursachen für vergrößerte Leberärzte gehören:

  • Tumoren - Adenom, Karzinom (primär), metastasierendem Krebs, Zysten (Polyzystose), noduläre Hyperplasie des fokalen Typs. Überwiegend in dieser Situation ist der rechte Leberlappen oder der linke Leberlappen (nicht vollständig Organ) vergrößert.
  • Die entzündlichen Prozesse - die Leberzirrhose der medikamentösen Genese oder viral.
  • Infiltrative Prozesse - Steatose, Steatose (Verfettung), Leukämie, Lymphom, Amyloidose, Tuberkulose oder Hepatitis sarkoidozny (zumindest - auf dem Hintergrund des Cytomegalovirus), Hämochromatose.
  • Hereditäre Faktoren sind Gaucher-Krankheit, angeborene Stoffwechselprobleme.
  • Giftstoffe bekämpfen - vor dem Hintergrund der Alkoholabhängigkeit oder der medikamentösen Behandlung.
  • Kreislaufprobleme - Mangel des rechten Herzens, Blockierung der Lebervenen.
  • Helminthiasis.
  • Virale / bakterielle Infektionen, die das hepatobiliäre System beeinflussen.
  • Gallensteinleiden, Fettstoffwechselstörung.

Ein separater und sehr wichtiger Punkt ist eine vergrößerte Leber bei einem Kind: Wenn es bei einem Neugeborenen passiert ist (und es wurde von den Eltern bemerkt, und nicht von dem Arzt bei der Untersuchung), kann die Ursache mit Gelbsucht gedeckt sein. Diese Krankheit ist sehr häufig bei Säuglingen, braucht keine Behandlung, da alle Symptome unabhängig verlaufen und die Ursache ihrer Entwicklung sind:

  • Geburtstrauma;
  • Verletzungen des endokrinen Systems der Mutter (insbesondere Diabetes).

Sie sollten keine Angst vor der vergrößerte Leber und Vorschulkinder sein: Kinderärzte glauben, dass es ein natürliches Phänomen, das mit der Entwicklung des Organismus assoziiert ist. Wenn das Organ 1-2 cm lang außerhalb der Rippen untersucht werden kann, ist es nicht gefährlich und wenn das Kind älter wird. Wenn die Größe der Leber nicht die etablierte Norm in einem Kind ändern und überschreitet die älter als 7 Jahre, durch zusätzliche Symptome innerer Unruhen begleitet (Übelkeit, Fieber, Gelbsucht von Schleimhäute und Haut, Auftreten von Hautausschlägen, Gewichtsverlust), können die Ursachen sein durch:

  • Vorhandensein von Metastasen;
  • Pathologien von Stoffwechselprozessen;
  • TORCH-Infektionen einer angeborenen Natur;
  • toxische / medizinische Leberschäden;
  • Erkrankungen der Gallenwege;
  • Verstopfung der Gallengänge.

Wie zu verstehen, dass die Leber vergrößert ist

Der Patient erkennt das Problem vor allem an unangenehmen Symptomen, die sich auch dann beobachten lassen, wenn das Organ nicht zu stark vergrößert wird (wenn eine unabhängige Palpation der Ergebnisse fast nichts bringt). Hepatomegalie ist immer durch ein Gefühl von Unbehagen im rechten Hypochondrium, von unangenehmen Momenten gekennzeichnet - ein Gefühl von Schwere und Druck. Zusätzlich kann es sein:

  • Vergilbung der Haut und der Schleimhäute;
  • Veränderungen im Schatten von Urin und Kot;
  • Sodbrennen;
  • starkes Aufstoßen, Übelkeit;
  • erhöhte Reizbarkeit, emotionale Instabilität.

Genauere Methoden zur Erkennung einer vergrößerten Leber sind die klassischen Untersuchungsmethoden des hepatobiliären Systems - MRT, CT, Ultraschall. Mit Hepatomegalie an der rechten Klavikula ist der Körper länger als 12 cm und wird gut im linken Lappen der epigastrischen Zone gefühlt. Es ist notwendig, und solche Momente zu verfolgen:

  • Vorhandensein oder Fehlen der Unterlassung des Organs;
  • Vorhandensein im rechten hep-Quadranten von äußerem Gewebe;
  • Tastempfindung - die Dichte des zu testenden Gebietes, Schmerz.

Wie zu behandeln

Die folgende Liste von therapeutischen Maßnahmen festgelegt werden soll, ist es erforderlich, um eine genaue Diagnose stellen: für diesen Zweck andere als die genannten Arten von Diagnose - MRI, CT, Ultraschall - kann auf eine Biopsie zugeordnet werden, detaillierte Bluttests (bei Verdacht auf Krebs oder Steatose ist). Darüber hinaus wird der Arzt die Beschwerden des Patienten zusammenstellen und in einer schwierigen Situation mehr an mehrere Spezialisten senden. Der Behandlungsplan für eine vergrößerte Leber wird häufig nicht nur mit einem Gastroenterologen, sondern auch mit einem Hepatologen, einem Spezialisten für Infektionskrankheiten, diskutiert. Ein paar gemeinsame Punkte:

  • Was auch immer der Grund für eine vergrößerte Leber sein mag, einer der Hauptpunkte der Behandlung wird eine Diät sein. Die genauen Grenzen der Ernährung werden vom Arzt festgelegt, aber die Essenz liegt in der Schande des Körpers. Wie lange müssen Sie sich an die Diät halten, verhandeln Sie auch mit einem Spezialisten, aber seien Sie darauf vorbereitet, dass diese Phase der Behandlung mehrere Monate oder Jahre dauern wird.
  • Im Schema der medikamentösen Behandlung sind die Präparate aus der Kategorie der Hepatoprotektoren notwendig, die nicht so die therapeutische Qualität als präventiv sind. Sie werden benötigt, um den kranken Körper zu unterstützen, aber sie werden die bestehenden Krankheiten nicht beseitigen.
  • Keine Heilung für Lebervergrößerung funktioniert nicht, wenn das Problem Hepatitis vernachlässigt wird: in den späteren Phasen die einzige Maß für die „Behandlung“ ist eine Transplantation, und vor, dass die Ärzte die schnelle Entwicklung von Komplikationen zu verhindern suchen.

Diät

Die wichtigsten Aufgaben der Ernährung für eine Person mit einer vergrößerten Leber ist es, die Belastung des erkrankten Organs zu reduzieren, seine Funktionen wiederherzustellen, insbesondere den Abfluss von Galle. Was auch immer Krankheiten Hepatomegalie verursachen können, ist Fasten nicht erlaubt - es ist so gefährlich für die Leber wie übermäßige Nahrungsaufnahme. Jede Diät mit zunehmender Leber bei Erwachsenen und Kindern erfordert die Einhaltung mehrerer Grundregeln:

  • Fractional Food - kleine Portionen, häufige Mahlzeiten: so schützen Sie den Körper vor Überlastung, wird eine häufige Freisetzung von Galle stimulieren. Während des Tages ist es ratsam, mindestens 5 mal zu essen (Snacks werden berücksichtigt), und einige Patienten sollten die Pause zwischen den Mahlzeiten nicht mehr als 2 Stunden aushalten: die genaue Zahl hängt vom Lebensstil ab.
  • Reduzierung der Proteinmenge in der Nahrung - dies ist besonders wichtig für Menschen mit Zirrhose, da sie aufgrund des erhöhten Ammoniakspiegels im Blut ein hohes Risiko haben, ein Leberkoma zu entwickeln.
  • Die Verweigerung von akuten und fettigen Lebensmitteln ist die Hauptursache von Stress für das hepatobiliäre System, aufgrund dessen die vergrößerte Leber weiter wachsen kann.

Die am häufigsten verwendete Option für Gastroenterologie bei Patienten mit Gallenerkrankungen ist das Schema der Behandlungstabelle Nummer 5 (nach Pevzner), aber vor Beginn der Behandlung sollten Sie einen Spezialisten konsultieren. Nicht für alle Diagnosen können Sie das universelle Menü verwenden. Wenn Sie sich auf Tabelle Nummer 5 verlassen, dann fallen bei der Behandlung von Hepatomegalie unter das Verbot folgende Produkte:

  • Backwaren, Blätterteigprodukte;
  • Milch und Milchprodukte mit einem Fettgehalt von mehr als 5%;
  • Soßen;
  • fettes Fleisch (Schwein, Lamm);
  • öliger Fisch (Stör, Forelle, Lachs usw.);
  • Eigelb;
  • starke Fleisch- / Fischbrühen;
  • Fast Food, Halbfabrikate, Würstchen;
  • Konserven;
  • Bohnen;
  • Sauerampfer, Spinat;
  • Kakao und seine Derivate;
  • Süßwaren;
  • raffinierter Zucker;
  • Kaffee;
  • kohlensäurehaltige Getränke.

Die Grundlage der Diät während der Behandlung von Hepatomegalie ist Gemüse, vorzugsweise wärmebehandelt, Früchte, Grüns. Getreide, Gemüse- und Milchsuppen, Flussfisch, diätetisches Fleisch (Huhn, Truthahn, Kalbfleisch) sind erlaubt. Milchderivate sind fettarm, in geringen Mengen. Täglich darf 1 ganzes Ei gegessen werden, um Kompotte auf Trockenfrüchten, aber ohne Zucker zuzubereiten. Verbieten Sie nicht schwachen Tee, frisch gepresste Gemüse- und Fruchtsäfte, nicht saure Beeren, Honig, Marmelade. Selten in den vorbereiteten Gerichten wird Butter oder Olivenöl hinzugefügt.

Beispielmenü für die Woche

In der Ernährung eines Menschen mit einer erhöhten Leber sollte gekocht oder gebacken Kürbis und Rüben, die jeden Tag für 150-200 Gramm gegessen werden (die maximale Menge ist 1 kg). Nicht ablehnen und Cranberry-Säfte / Fruchtgetränke, Brühe von Wildrose - sie haben viele Vitamine und Nährstoffe. Für eine Weile, während die Behandlung einer vergrößerten Leber durchgeführt wird, ist es für einen Patienten vorzuziehen, sich an solch ein Menü zu halten:

Käsekuchen für Paare, Tee nicht stark

Milchsuppe mit Fadennudeln

Ein Glas Kürbissaft

Hähnchenbrust mit Orange eindämpfen

Haferflocken mit Banane

Kompott aus getrockneten Früchten ohne Zucker

Soufflé aus gekochtem Truthahn gedünstet

Hüttenkäseauflauf ohne Mehl

Hüttenkäse (2-5%) mit einem Löffel von 10% saurer Sahne und Grüns

Gebackener Kürbis (200 g), getrocknetes Kleiebrot

Salat aus Gemüse mit einem Löffel Olivenöl

Soufflé aus Weißfisch, Dampf grüne Bohnen

Buchweizenbrei mit Pflaumen

Kissel aus Johannisbeeren

Gemüsesuppe mit braunem Reis

Apfelpüree mit getrockneten Aprikosen

Putenfilet gedünstet mit Gemüsesalat, gewürzt mit Zitronensaft

Reisbrei mit Rosinen und Honig

Gebackene Birne mit Hüttenkäse

Makkaroni mit Gemüsekoteletts

Ei gekocht, Paprika bulgarisch

Fleischbällchen mit Kabeljau und Karotten

Haferflocken mit einer Handvoll Mandeln und Apfel

Frisch aus Kürbis, Kürbis und Karotten

Gekochte Hähnchenbrust ohne Salz mit Gemüsesalat

Bratapfel mit Zimt

Auflauf mit saurer Sahne und Grüns

Omelett aus Protein mit Gurke

Apfelsaft, Müsli Brot

Ein Glas Joghurt oder Naturjoghurt

Kalbfleisch mit gekochten Rüben

Medikamente

Die Auswahl der Medikamente, die mit einer vergrößerten Leber behandelt werden, erfolgt ausschließlich mit einem Arzt. Den meisten Patienten werden Hepatoprotektoren verschrieben, um das erkrankte Organ zu schützen, die Funktion zu normalisieren und weitere Zellveränderungen zu stoppen. Zusätzlich zu ihnen kann vorgeschrieben werden:

  • Enzymarzneimittel - Tabletten, Kapseln, die den Mangel an Verdauungsenzymen ausmachen, sind besonders wichtig bei Pankreatitis, zystischer Fibrose, Pankreasinsuffizienz.
  • Cholagogue Vorbereitungen stimulieren den Abfluss von Galle.
  • Antivirale Medikamente - sinnvoll bei Virushepatitis, aber nur in den frühen Stadien (die Wahrscheinlichkeit der Genesung beträgt 85%).
  • Glukokortikosteroide - in fortgeschrittenen Stadien der Zirrhose als entzündungshemmende Medikamente eingesetzt.
  • Diuretika - werden in Gegenwart von Aszites verschrieben (wenn sich Flüssigkeit in der Bauchhöhle ansammelt) und sind absolut kontraindiziert bei der Behandlung von Zirrhose im fortgeschrittenen Stadium, wenn das Risiko eines Leberkoma besteht.

Hepatoprotektoren

Arzneimittel zum Schutz der Leber gerichtet, haben oft natürliche Zusammensetzung (vorzugsweise auf Gräser) oder sind homöopathische Medikamente, jedoch sind die Hauptgegenüberempfindlichkeits sind dazu und Nebenwirkungen - allergische Reaktionen. Die effektivsten Hepatoprotektoren:

  • Hepabene - Kapseln mit Mariendistelpulver und Huhn, haben choleretische Wirkung, werden von Erwachsenen für 1 Stk. Verschrieben. vor den Mahlzeiten 3 r / Tag. Die Dauer des Behandlungsverlaufs wird vom Arzt festgelegt. Sind bei der Dyskinesie, den Hepatitiden und den toxischen Infektionen, gut übertragen, werden bei den scharfen Erkrankungen der Cholelik nicht ernannt.
  • Ovesol - ein kombiniertes Medikament auf Kurkuma, Immortelle, Minze und Hafer. Es hat 2 Formen der Freisetzung - Tabletten und Lösung. Es wird mit einer Häufigkeit von 2 R / Tag, 15-50 Tropfen oder 1 Tablette vor den Mahlzeiten eingenommen. Die Behandlung dauert einen Monat, Nebenwirkungen werden nicht identifiziert. Kontraindikation ist die Krümmung der Gallenblase.
  • Karsil ist eine Droge, die auf der Milchdistelfrucht basiert, ein sicherer Nahrungsmittelzusatz, der gegen Intoxikation schützt und Leberzellen wieder herstellt. Gut verträglich, kann aber Durchfall verursachen. Nehmen Sie 1 Tablette mit einer Mahlzeit (nicht kauen) 3 r / Tag, die Behandlung dauert 3-4 Wochen.
  • Heptral ist ein starkes Medikament, das für Leberzirrhose, Steatose, Fibrose, Hepatose und Drogenvergiftung der Leber verschrieben wird. Es wirkt auf Ad-Methionin, hat neuroprotektive, antioxidative, antidepressive Eigenschaften. Verboten bei Kindern, schwanger, stillende, hat eine große Anzahl von Nebenwirkungen. Sie trinken Tabletten zwischen den Hauptmahlzeiten am Morgen. Die Dosis wird von einem Arzt verschrieben.

Hilfszubereitungen

Bei der Behandlung der Hepatomegalie spielen Enzyme und choleretische Präparate eine wichtige Rolle, darunter Allochol. Es hat einen pflanzlichen Ursprung: es besteht aus Extrakten aus Brennnessel und Knoblauch, ergänzt mit Aktivkohle und tierischer Galle. Allochol wird für Hepatitis, Cholezystitis, Cholangitis, Dyskinesie ZHVP, Cholelithiasis verschrieben. Es verbessert die Funktion der Organe des hepatobiliären Systems, verbessert den Prozess der Gallensekretion. Schlüsselpunkte:

  • Prinzip der Rezeption: nach einer Mahlzeit ist der Kurs von 4 bis 8 Wochen. Dosierung für Erwachsene - 1-2 Tabletten bis zu 4 r / Tag für das akute Stadium der Krankheit und 1 Tablette bis 3 r / Tag für chronische.
  • Nebenwirkungen: Sodbrennen, Aufstoßen, Durchfall, allergische Reaktionen.
  • Kontraindikationen: akute Stadien der Hepatitis, Steatose, Pankreatitis, Enterokolitis, Magengeschwür, obstruktive Gelbsucht, große Steine ​​in der Gallenblase.

Mezim - ist für die Ersatztherapie mit Pankreas-Enzym-Mangel verschrieben, wirkt auf Pankreatin. Es ist sicher, Fälle von Überdosierung sind nicht festgelegt, aber bei Kindern unter 3 Jahren wird die Tablettenform nicht verwendet. Kann zur Langzeitbehandlung (mehr als ein Jahr) verwendet werden. Schlüsselpunkte aus der Anleitung:

  • Empfangsprinzip: mit der Nahrung oder danach, die Tablette mit Wasser abspülen (100-150 ml). Erwachsene ernennen 1-2 Tabletten, Kinder älter als 7 Jahre - 1 Tablette. Die Tagesdosis für einen erwachsenen Patienten beträgt 4 Tabletten.
  • Nebenwirkungen: Es ist gut verträglich, kann allergische Reaktionen und Verstopfung hervorrufen.
  • Kontraindikationen: Exazerbation der chronischen Pankreatitis, Überempfindlichkeit gegen die Komponenten des Arzneimittels.

Volksheilmittel

Um die Ausscheidung von Toxinen zu beschleunigen, eine Verschlechterung der Gesundheit zu verhindern und die Leber vor dem Hauptbehandlungszyklus zu schützen, können Sie die Rezepte der traditionellen Medizin verbinden. Sie werden keine so therapeutische Wirkung wie Medikamente haben, sie sind in den Anfangsphasen wirksamer als in den letzten Stadien, aber mit einem komplexen Ansatz machen sie Sinn. Die effektivsten Rezepte:

  • Haferbrühe - spülen Sie ein Glas Hafer, gießen Sie 1 Liter kaltes Wasser. In einem kleinen Kochtopf mit dicken Wänden zum Kochen bringen, 40 Min. Köcheln lassen. bei schwacher Hitze. 6 Stunden in eine Decke wickeln, 50 ml vor den Hauptmahlzeiten im Monat trinken.
  • Mix 1/4 TL. mit 1 TL. Honig, gieße ein Glas heißes (nicht kochendes Wasser!) Wasser. Rühren Sie, trinken Sie, bevor Sie essen. Nehmen Sie 4 r / Tag für 2 Wochen.

Kräuter

Es gibt eine große Anzahl von pflanzlichen Sammlungen, die helfen, die Funktionen des hepatobiliären Systems sanft wiederherzustellen, degenerative-dystrophische Prozesse zu stoppen, den venösen Kreislauf zu normalisieren. Besonders geschätzt in der Behandlung von Hepatomegalie sind solche Rezepte:

  • Pulver (Grieß) der Mariendistel - 1 TL verwenden. mit jeder Hauptmahlzeit fleißig kauen und mit warmem Wasser waschen. Der Behandlungsverlauf ist ein Monat.
  • Sammlung von Schöllkraut, Ringelblume, Mutter-und-Stiefmutter und Johanniskraut (1: 1: 1: 1) wird in Höhe von 2 EL genommen. l., gießen Sie 500 ml kochendes Wasser und bestehen Sie eine Stunde. Nehmen Sie eine halbe Tasse vor dem Essen für 20 Minuten. Die Häufigkeit der Aufnahme beträgt 3 r / Tag, der Behandlungsverlauf beträgt 4 Wochen.
  • Blätter von Pfefferminze und Johanniskraut, Mutterkraut und Blüten der Immortelle mischen 1: 1: 1: 1, nehmen Sie 2 EL. l. erhaltene Gebühr. In 0,5 Liter Wasser aufkochen. Filter, trink 50 ml vor dem Essen. Der Behandlungsverlauf ist ein Monat.

Prävention

Um Hepatomegalie zu verhindern, ist es wichtig, das Körpergewicht zu beachten, damit es kein Übergewicht gibt: Die Diät ist nicht notwendig, wenn es keine Fettleibigkeit gibt, sondern um die Lebensmittelkosten zu kontrollieren. Wenn die Leber vergrößert ist, aber der Arzt keine ernsthaften Erkrankungen sieht, ist das Hauptmaß der Behandlung die Verhinderung weiterer Krankheiten. Zu diesem Zweck werden regelmäßige Kurse für die Aufnahme von Pflanzenhepatoprotektoren ernannt und der Lebensstil wird überarbeitet:

  • regelmäßige körperliche Aktivitäten in den Zeitplan aufnehmen;
  • Normalisierung des Arbeits- und Ruhezeitplans;
  • schließen Sie Alkohol und Nikotin aus;
  • minimieren Sie die Anzahl der stressigen Situationen.

Video

Die Informationen in diesem Artikel dienen nur zu Informationszwecken. Die Materialien des Artikels erfordern keine unabhängige Behandlung. Nur ein qualifizierter Arzt kann aufgrund der individuellen Eigenschaften des einzelnen Patienten eine Diagnose und Therapieempfehlung abgeben.

Leber verbesserte Behandlung

Bei den ersten Anzeichen der Leberaugmentation ist es zunächst notwendig, die Ursache oder Krankheit zu untersuchen.

Was bedeutet der Anstieg in der Leber?

Die Vergrößerung der Leber ist keine Krankheit, sondern ein Symptom für jedes Problem, das mit der Leberfunktion zusammenhängt. In der Medizin wird dieses Phänomen Hepatomegalie genannt und bedeutet, dass die Leber aufhört, ihre Funktionen zu erfüllen. Hepatomegalie, wenn sie unbehandelt bleibt, kann zur Entwicklung einer tödlichen Krankheit führen - Leberversagen. Um eine vergrößerte Leber zu erkennen, genügt eine normale medizinische Untersuchung.

Um die Gründe zu ermitteln, sind gründlichere Untersuchungen und Analysen erforderlich:

Ultraschalluntersuchung oder Tomographie, um die Größe der Leber genau zu bestimmen und den Gesamtzustand zu beurteilen.

MRT - zeigt genau den Zustand des Gallengangs an.

Bluttests. Benötigt für die Untersuchung von Leberenzymen, das Vorhandensein von Virusinfektionen und anderen Erkrankungen.

Biopsie. Diese Studie ist für den Verdacht auf Krebs oder Fettleibigkeit vorgeschrieben.

Ursachen für vergrößerte Leber

Fettartige Hepatose (eine große Anzahl von Fettzellen in der Leber).

Cholestatische Hepatose (Verletzung des Abflusses von Galle)

Virale oder bakterielle Infektionen

Erbkrankheiten im Zusammenhang mit Stoffwechselstörungen

Krankheiten im Zusammenhang mit Durchblutungsstörungen:

Verschluss von Lebervenen

Störungen des Fettstoffwechsels

Symptome einer vergrößerten Leber

Die Vergrößerung der Leber kann unabhängig bestimmt werden, wenn solche Symptome auftreten:

Gefühl von Unbehagen im rechten oberen Quadranten, Gefühl von Schwere

Dyspeptische Störungen - Übelkeit, Sodbrennen, Stuhlgang, Aufstoßen, begleitet von einem unangenehmen Geruch.

Ändern der Farbe der Haut - Ikterus, charakteristisch für Hepatomegalie.

Verhaltensänderungen - Nervosität, Reizbarkeit, Benommenheit oder Schlaflosigkeit.

Da die oben genannten Anzeichen auf andere Erkrankungen im Körper hinweisen können, ist es für eine genaue Diagnose notwendig, einen Spezialisten zu konsultieren. Verzögern Sie nicht den Besuch beim Arzt - die rechtzeitig getroffenen Maßnahmen helfen, ernsthafte Konsequenzen zu vermeiden.

Erhöhte Leber bei einem Kind

Bei Säuglingen kann ein Anstieg der Leber mit der Gelbsucht eines Neugeborenen in Verbindung gebracht werden. Sie braucht keine Behandlung, da sie innerhalb eines Monats stattfindet. Die Ursachen für diesen Zustand können Geburtstrauma, Diabetes und andere Anomalien in der Arbeit des endokrinen Systems der Mutter sein.

Bei einem Kind unter 7 Jahren ist Hepatomegalie ein normales physiologisches Phänomen. Es ist normal, wenn die Leber des Babys leicht über die Rippen hinausragt (um 1-2 cm). Wenn das Kind wächst, erhält die Leber ihre normale Größe. In jedem Fall wird der Arzt am genauesten feststellen, ob das Kind behandelt werden muss.

Bei Kindern kann ein Anstieg der Leber folgende Krankheiten anzeigen:

Entzündungsprozesse im Körper.

Angeborene PTC-Infektion

Läsion der Leber mit Toxinen oder Drogen.

Pathologie des Stoffwechsels

Erkrankungen der Gallenwege, Verstopfung der Gallenwege

Metastasen oder Tumoren

Anlass zur Sorge gibt die Lebervergrößerung bei Kindern in Kombination mit anderen "Gefahrensignalen": Fieber, ein venöses Netzwerk am Magen, Erbrechen, Hautausschläge, Gewichtsverlust, verminderter Appetit, Gelbsucht der Schleimhäute. Beim Erscheinen dieser Merkmale ernennt der Kinderarzt die Beratung des Hepatologen, infektsionista, des Gastroenterologen. Um die genaue Ursache der Lebervergrößerung zu identifizieren, sind eine Reihe von Tests und Ultraschall erforderlich.

Diät mit Augmentation der Leber

Eine richtig organisierte Diät hilft der Leber, mit Hepatomegalie fertig zu werden. Diät mit erhöhter Leber schließt scharfe, salzige, fetthaltige Nahrungsmittel aus. In der Ernährung müssen Proteine, Vitamine, Mineralstoffe und Ballaststoffe enthalten sein. Die Nahrung sollte in kleinen Portionen in den Körper gelangen, um die kranke Leber nicht zu überlasten. Es wird empfohlen, fraktioniertes Essen (6-7 mal am Tag) für eine bessere Verdauung. Mehr, was man essen kann und was bei Lebererkrankungen nicht möglich ist.

Probenmenü mit Lebervergrößerung für eine Woche

Montag.

1 Rezeption - Milchreisbrei ohne Zugabe von Butter und Zucker, Grüntee mit Honig oder Bouillon von Wildrosen.

2 Rezeption - Ein Glas frischer Apfelsaft, Haferflocken Cookies

3 Empfang - Gekochter Flussfisch

4 Empfang - Gekochte Karotten, gerieben

5 Empfang - Gericht aus Gemüse für ein Paar (ohne Salz und Gewürze)

6 Rezeption - frisches Obst

Dienstag

1 Empfang - Omelette aus einem Ei (ohne Eigelb), Bouillon aus Wildrosen- oder Grüntee, Diät-Kekskeks

2 Empfang - Getrocknete Früchte (getrocknete Aprikosen, Pflaumen, Rosinen), zuvor mit kochendem Wasser gefüllt.

3 Empfang - Brühe aus Kalb oder Huhn, Kleie Brot

4 Rezeption - Frisch gepresster Karottensaft, Haferkekse

5 Empfang - Magerer Quark

6 Empfang - Salat von Grüns und Gurken

Mittwoch

1 Rezeption - Magerer Kefir oder Hüttenkäse

2 Empfang - Brühe von Heckenrose mit Honig, Haferkekse

3 Rezeption - Steam Frikadellen

4 Empfang - Kürbispüree, Kräutertee

5 Rezeption - Gebackene Käsekuchen mit dem Zusatz von getrockneten Früchten

6 Rezeption - Frisch gepresster Fruchtsaft, Haferkekse

Donnerstag

1 Empfang - Haferbrei auf Milch, grüner Tee mit Honig und Zitrone

2 Empfang - Kompott mit getrockneten Früchten, Diät Kekse

3 Rezeption - Fluss Fisch, gedünstet, Kleie Brot

4 Rezeption - Frischer Fruchtsaft, Haferkekse

5 Empfang - Auflauf aus Gemüse, Kleie Brot

6 Empfang - Kräutertee

Freitag

1 Empfang - Gekochte Pasta in kleinen Mengen

2 Rezeption - Ein Glas frisch gepressten Apfelsaft, ein Keks Keks

3 Empfang - Diät Buchweizensuppe, Kleie Brot

4 Empfang - Trockenfrüchte, in kochendem Wasser eingeweicht

5 Rezeption - Milchbrei, Diät Kekse Kekse

6 Empfang - Grüner Tee mit Honig, Haferkekse

Samstag

1 Empfang - Buchweizenbrei, gekocht auf Wasser ohne Salz und Zucker, Kräutertee

2 Empfang - Obstteller

3 Empfang - Brühe aus Kalb oder Huhn, Kleie Brot

4 Empfang - Salat aus Sauerkraut

5 Empfang - Pastille oder Fruchtmarmelade

Sonntag

1 Rezeption - Käsekuchen mit getrockneten Früchten, im Ofen gekocht, grüner Tee mit Honig und Zitrone

2 Empfang - Obst- oder Gemüsesaft, Kekse

3 Empfang - Kalb oder Truthahn, gekocht und in Püree mit dem Zusatz von gekochten Karotten oder Kürbis püriert

4 Empfang - Brühe von Heckenrose, Kleie Brot

5 Rezeption - Kefir oder Hüttenkäse, Haferflocken Cookies

6 Empfang - Salat aus Obst oder Gemüse

Es ist auch notwendig, gleiche Zeitabstände zwischen den Mahlzeiten einzuhalten. Jede Diät sollte mit einem Arzt besprochen werden, der alle notwendigen Empfehlungen geben wird. Bei erhöhter Leberernährung sollte die Ernährung optimal ausbalanciert sein. Deshalb ist es periodisch notwendig, die Diät anzupassen und zu diversifizieren. Bei einem starken Anstieg der Leber werden Frucht- und Gemüsesäfte vorzugsweise mit abgekochtem Wasser im Verhältnis 1: 1 verdünnt. Alkohol, Kaffee, Schokolade, Süßwaren, Salz, Pfeffer, Essig sind die Hauptfeinde der Leber. Bei jeder Lebererkrankung sind Bohnen in jeglicher Form kontraindiziert, Nüsse, kohlensäurehaltige Getränke.

Nach Thema: Die besten Rezepte und Produkte, die Leberzellen wiederherstellen

Behandlung der Lebervergrößerung

Wenn bei der Untersuchung keine Krankheiten festgestellt werden und die Leber vergrößert ist, hilft eine Veränderung der Lebensweise, die Leber schnell wieder normal zu machen. Meistens, um normale Größe wiederherzustellen, müssen Sie überschüssiges Gewicht loswerden und schlechte Gewohnheiten aufgeben. Es ist notwendig, die tägliche Routine komplett zu ändern, um das Essen zu überprüfen. Mit dem geringsten Hinweis auf eine Vergrößerung der Leber ist es besser, sofort auf Alkohol und Rauchen zu verzichten, den Verzehr von würzigen, salzigen und fettigen Lebensmitteln einzuschränken. Eine kompetente Verteilung der körperlichen Aktivität, eine ausreichende Menge an Zeit für Schlaf und Ruhe, Gehen und Bewegung - all dies wird dazu beitragen, die normale Funktion der Leber wiederherzustellen.

Die Behandlung einer vergrößerten Leber sollte in jedem Fall unter strenger medizinischer Überwachung erfolgen. Moderne Behandlungsmethoden umfassen eine langfristige Einnahme von Medikamenten und homöopathischen Arzneimitteln, Diät-Compliance und Einschränkung der körperlichen Anstrengung.

Arzneimittel zur Behandlung von Lebervergrößerung

Ovesol. Enthält eine große Anzahl von Pflanzenbestandteilen - Hafer-Extrakt, Pfefferminzblätter, Kurkuma-Wurzeln, Immortelle-Blüten und andere Kräuter. Verbessert die Funktion der Gallenwege, löscht die Leber von Toxinen.

Legalon oder Analoga (Karsil, Silibor). Die Zusammensetzung enthält einen Extrakt aus Mariendistel. Das Medikament wird bei der Behandlung von Lebererkrankungen eingesetzt. Fördert eine bessere Verdauung, normalisiert den Stoffwechsel, reduziert das Risiko von Entzündungen. Die Rezeption von legalnogo wirkt sich positiv auf die Ausdauer des Körpers aus.

Essentialität. Das Medikament enthält einen Komplex von B-Vitaminen und Phospholipiden. Zur Wiederherstellung der Leberzellen bei Hepatitis, Nekrose und Leberzirrhose. Verringert signifikant den Cholesterinspiegel im Blut, trägt zur ordnungsgemäßen Funktion des Herz-Kreislauf-Systems bei.

Der Essler. Es stellt die Leberzellen wieder her, normalisiert den Stoffwechsel.

Hepatamin. Mittel zur Normalisierung der Leberfunktion. Die Wirkstoffe werden aus der Leber von Rindern gewonnen. Es wird als Schutzmittel bei der Einnahme von Antibiotika verschrieben.

Resaleute Pro. Hepatoprotector basierend auf Sojabohnen. Für chronische Lebererkrankung zuweisen, Zellen wiederherstellen, Cholesterin senken.

Galstena. Homöopathisches Medikament, das bei der Behandlung von Lebervergrößerung mit Hepatitis und Cholelithiasis verwendet wird. Hat keine Altersgrenzen und Kontraindikationen.

Liv-52. Stimuliert die Arbeit der Leber, schützt vor Giftstoffen. Es wird als zusätzliches Mittel gegen Hepatitis und Zirrhose verschrieben. Enthält Gemüseextrakte - Chicorée, Kapern, Schafgarbe.

Gepabene. Es ist für toxische Leberschäden und Hepatitis vorgeschrieben. Enthält pflanzliche Bestandteile - Mariendistel, Rauch.

Cicqualon. Synthetisches Medikament, das eine starke entzündungshemmende Wirkung hat.

Ursofalk. Das Medikament basiert auf Ursodeoxycholsäure. Es wird mit einem Anstieg der Leber aufgrund von Hepatitis, toxische Läsionen verschrieben. Es verbessert die Aktivität der Gallenwege.

Diese Medikamente alleine können eine vergrößerte Leber nicht heilen. Für eine vollständige Heilung müssen Sie den wichtigsten "Provokateur" loswerden. Die Behandlung erfolgt auf der Grundlage eines vollständigen klinischen Bildes des Patienten, Laboruntersuchungen und unter der Aufsicht eines Arztes.

Um die Leber schnell wiederherzustellen, müssen Sie das Verdauungssystem sorgfältig überwachen. Um der Leber zu helfen, können die entsprechenden Medikamente verordnet werden:

Allochol, Cholenzym. Normalisieren Sie die Arbeit des Gastrointestinaltraktes und helfen Sie so, mit der Leber durch Übung fertig zu werden. Verbessere den Abfluss von Galle.

Mezim (Pankreatin) ist ein enzymhaltiges Arzneimittel, das die Verdauung unterstützt und die Funktion der Bauchspeicheldrüse und des Darms verbessert.

Nach Thema: Liste der besten Hepatoprotektoren für die Leberversorgung

Die Autorin des Artikels: Elena Gorshenina, Gastroenterologin

Es gibt eine Reihe von Krankheiten, bei denen die Leber zunimmt. In der medizinischen Praxis wird dieser Prozess Hepatomegalie genannt. Dieses Phänomen weist auf eine schwere Erkrankung hin, die zu einer Leberinsuffizienz und sogar zum Tod des Patienten führen kann. Aus diesem Grund sollten Sie einen Arzt aufsuchen, wenn Sie im Hypochondrium rechts Unbehagen, Schmerzen oder raspiraniya haben. Was ist die notwendige Behandlung und Diät mit einer vergrößerten Leber?

Warum tritt Hepatomegalie auf?

Bei einem solchen pathologischen Prozess wie einer Leberzunahme sind die Ursachen und die Behandlung eng miteinander verknüpft. Die Tatsache ist, dass Hepatomegalie keine Diagnose ist, deshalb, um Macht zur Verfügung zu stellen, ist es notwendig, seine Ätiologie herauszufinden. Meistens tritt es als Folge der folgenden Prozesse auf:

Fetthepatose; Verletzung des Abflusses von Galle (Gallenhepatose); Hepatitis; Infektion (Viren oder Bakterien); Zirrhose; Verstöße gegen erbliche und erworbene Börsenpressen; Herz-Kreislauf-Versagen; Durchblutungsstörung in der Pfortader; Thrombose der Lebervenen; Zyste; ein Tumor (bösartig oder gutartig); toxische Schädigung von Hepatozyten (Alkohol oder Drogen); LCS; Herzversagen; Zirrhose; Helminthiasis.

Am häufigsten kommt es zu einer Vergrößerung des rechten Lappens, da dieser stärker belastet wird. Die linke Seite erhöht sich am häufigsten aufgrund von pathologischen Veränderungen der Bauchspeicheldrüse. Wenn die Leber diffus an Größe zunimmt, beginnen die Hepatozyten allmählich zu atrophieren und durch ein fibröses Gewebe ersetzt zu werden. Sie dehnt sich allmählich aus und erhöht den Druck auf benachbarte Bereiche, was zu ihrer Verformung und Verschlimmerung des Prozesses führt. Die Venenkompression endet mit einer Entzündung und Schwellung des Parenchymgewebes des Organs.

Wie erscheint der Anstieg?

Eine leichte Manifestation der Lebervergrößerung kann ein leichtes Unbehagen und die Erfassung der Unterkante (bis zu 5 cm oder mehr) während der Sonographie des Organs sein. Mit dem Fortschreiten der Leberpathologie sind die Symptome wie folgt:

Schwere unter der unteren Rippe auf der rechten Seite, raspiranie oder Schmerzen. Störung der Verdauung, Verdauungsstörungen (Sodbrennen, Durchfall oder Verstopfung, Aufstoßen mit Luft oder Essen). Gelbsucht Sklera und Haut. Verletzung des psychoemotionalen Zustandes - Nervosität, Schlafstörungen, Reizbarkeit, Depression. Jucken der Haut, Verdunkelung des Urins und leichter Stuhlgang. Neigung zu Hautausschlägen. Erhöhter Bauch, Schwellung der distalen Teile der Gliedmaßen.

Was soll ich tun, wenn die Leber vergrößert ist und andere Anzeichen einer Organerkrankung gefunden werden? Da diese Zeichen nicht spezifisch sind, sollten Sie für eine genaue Diagnose nur einen Spezialisten kontaktieren. Der behandelnde Arzt wird Tests und zusätzliche Studien verschreiben, die eine zuverlässige Diagnose ermöglichen.

Merkmale der Hepatomegalie in der Kindheit

Es sollte beachtet werden, dass bei Säuglingen ein solcher Prozess als Ergebnis der Entwicklung von Gelbsucht auftreten kann. Warum passiert das? Dieses Phänomen tritt als Folge eines Geburtstraumas oder im Falle von Erkrankungen der endokrinen Organe bei der Mutter auf.

Bei Kindern bis zum Alter von sieben Jahren gilt normale Lebervergrößerung als normal und eine Behandlung ist nicht erforderlich. Zulässige Parameter für ein Baby - ist, wenn das Organ unter dem rechten Hypochondrium 1-2 cm erscheint.Während Sie aufwachsen, nimmt die Leber normale Parameter.

Manchmal weist dieses Phänomen jedoch auf eine Pathologie hin und kann über Prozesse wie:

ausgeprägte Entzündung; angeborene Infektion; toxischer Schaden oder Bestrahlung; gestörter Stoffwechsel; Verstopfung der Gallengänge; Tumor.

Wenn Hepatomegalie mit Fieber, Verdauungsstörungen (Übelkeit, Erbrechen, Schwellung des Darms, Appetitlosigkeit), Gelbsucht der Schleimhäute und der Haut kombiniert wird, sollte Angst verursacht werden.

Wie wird die Behandlung durchgeführt?

Die Behandlung mit Augmentation der Leber zielt darauf ab, die Wirkung der Krankheitsursache zu eliminieren oder zu reduzieren:

Wenn die Ursache eine Infektion ist, sollten dem Patienten antibakterielle oder antivirale Medikamente verschrieben werden. Helminthiasis sollte mit antiparasitischen Mitteln behandelt werden. Tumore sollten in einem Komplex behandelt werden, mit der Chemotherapie, Bestrahlung oder chirurgische Entfernung von Tumoren. Stoffwechselstörungen werden durch die Verabreichung von Substituenten korrigiert. Der Mangel an Vitaminen und Spurenelementen wird durch die Einnahme oder Verabreichung ausgeglichen. Verbessern Sie die Arbeit von Hepatozyten und stellen Sie ihre Funktion wieder her, indem Sie hepatoprotectors verwenden. Hilft Schmerzen zu lindern. Viele Spezialisten mit signifikanten Läsionen in der Leber empfehlen Medikamente auf der Grundlage von Ursodesoxycholsäure. Einige Pathologien, die mit dem Vorhandensein einer Zyste oder eines Zahnsteines in den Gallenwegen einhergehen, werden nur durch einen chirurgischen Eingriff beseitigt.


Wie man den Anstieg der Leber richtig behandelt, ist nur einem qualifizierten Fachmann bekannt. Daher müssen alle Empfehlungen eines Arztes strikt eingehalten werden. Nur in diesem Fall ist es möglich, ein positives Ergebnis zu erhalten und den Prozess nicht in den Zustand der Dekompensation zu bringen.

Merkmale der Diät für Lebererkrankungen

Es ist sehr wichtig, eine bestimmte Diät mit Lebererkrankungen zu beobachten. Es zielt auf maximale Erhaltung und Entlastung des Körpers sowie auf die Verhinderung der Stagnation der Gallenwege ab. Zugrunde gelegt werden die Ernährungsprinzipien, zu denen die Tabelle 5 gehört: Dies ist die sogenannte "hepatische" Tabelle, sie wird jedoch sowohl bei Bauchspeicheldrüsenerkrankungen als auch zur Gewichtsreduktion eingesetzt.

Wenn die Hepatozyten nicht richtig funktionieren, können Sie sie nicht als Nahrung verwenden:

frisches Brot und Gebäck; Milch, Sahne, Sauerrahm und andere Produkte mit hohem Fettgehalt; Nebenprodukte, fettes Fleisch und Fisch; Knoblauch, Zwiebel, Rettich; Würzmittel und Gewürze; Bohnen, Pilze, Sauerampfer; Tomaten; saure Frucht; Kakao, Schokolade; starker Kaffee und Tee; kohlensäurehaltiges Mineralwasser und andere Getränke mit Gas und Farbstoffen; Alkohol.

Für einen Patienten bedeutet eine Diät mit einer Leberzunahme die Verwendung von Nahrung:

Gestern Brot und Cracker; Cracker; diätetisches Fleisch; fettarmer Fisch; Öl (Gemüse und Sahne); praktisch alles Gemüse; Teigwaren und Getreide; würzige Gewürzmischungen; Marmelade, Marmelade und Honig.

Besondere Aufmerksamkeit sollte der richtigen Zubereitung und Aufnahme von Lebensmitteln gelten. Sie müssen 5-6 mal am Tag kleine Portionen essen. Kochen oder kochen dämpfen. Gelegentlich können Sie Gerichte im Ofen backen.

Zu Beginn ist eine strengere Diät erforderlich, bis alle Symptome vorüber sind und die Behandlung beendet ist. Danach wird das Menü erweitert, aber gleichzeitig wird die Leber ständig überwacht.

Räte der traditionellen Heiler

In der komplexen Therapie können Volksheilmittel verwendet werden, um eine vergrößerte Leber zu behandeln. Sie können jedoch nur als Hilfsmittel dienen und die grundlegenden Aufgaben des behandelnden Arztes nicht aufheben.

Der Zimt vom feinsten Mahlen (zwei große Löffel) sollte in einen Behälter mit Honig (0,5 Liter) gegeben und gründlich gemischt werden. Nehmen Sie zwei große Löffel des Arzneimittels viermal täglich auf leeren Magen. Reinigen Sie die Leber und Gallengänge helfen Mais Narben. Sie müssen aus reifen Ohren gesammelt und wie Tee gebraut werden. Trinken Sie 1-2 Gläser, aber fügen Sie keinen Honig oder Zucker hinzu. Es ist sehr nützlich, gekochte Rüben pro Tag, etwa 100 Gramm zu essen. Es ist auch nützlich in Salat (das Gemüse wird gerieben und mit Olivenöl angezogen). Eine solche Ernährung nützt nicht nur der Leber, sondern verbessert auch den Zustand des gesamten menschlichen Körpers. Nicht schlecht hilft ein Werkzeug, das auf den Nukleolen von Walnüssen basiert, die Sie mit Honig mahlen und essen müssen (die Zutaten werden in gleichen Anteilen genommen). Um Ergebnisse zu erhalten, sollten Sie dieses schmackhafte und nützliche Heilmittel für 100 Gramm jeden Tag nehmen. Die Behandlung mit Volksmedizin beinhaltet die Verwendung von Mumien. Kapseln damit werden in einer Apotheke gekauft und einen Tag vor den Mahlzeiten eingenommen, sie müssen zuerst in Wasser aufgelöst werden. Benötige ich eine Woche und mache dann 10 Tage Pause. Hepatomegalie, die mit Schmerzen einhergeht, sollte mit Pfefferminztee behandelt werden. Dieses Kraut fördert die Entfernung von Gallenkolik und verbessert den Abfluss. Noch schneller hilft Pfefferminztee, wenn Sie die Behandlung mit einer Leinsamenkompresse ergänzen. Es ist einfach zu kochen. Sie müssen die Samen mit einer Kaffeemühle zermahlen, in einen Leinen- oder Mulltupfer legen und für 10 Minuten in kochendes Wasser legen und dann auf das rechte Hypochondrium auftragen. Sie können diesen Ort mit einem Wollschal wärmen. Halten Sie für eine halbe Stunde. Bei Augmentation der Leber hilft ein Lorbeerblatt. Es wird empfohlen, es zu mahlen und es mit Honig zu mischen (200 Gramm Blatt sollten mit 10 großen Honiglöffeln genommen werden). Danach wird diese Mischung in einen Topf mit einem Liter Wasser gegossen und gekocht, bis der flüssige Teil zur Hälfte verdunstet ist. Trinken Sie die Droge vor dem Schlafengehen, warm, 100 ml. Die Behandlung mit Volksheilmitteln schlägt eine weitere Methode vor, die den Zustand, in dem der Abfluss von Galle gestört ist, signifikant verbessert. Dazu müssen Sie zwei geschlagene Eigelb trinken. Dann nach 30 Minuten ein Glas warmes Mineralwasser (nur ohne Gas) trinken und mit der rechten Seite auf dem Heizkissen liegen.

Vergrößerte Leber ist ein ernsthafter Grund zur Besorgnis. Das Phänomen kann durchaus bedeuten, dass die Leberfunktion gestört ist und viele Vitalfunktionen des Organs verletzt wurden.

Gemäß der ICD-10 (Internationale Klassifikation der Krankheiten der 10. Revision) wird die Lebervergrößerung unter den Codes R16, R16.1, R16.2 registriert.

Was ist eine Lebervergrößerung?

Zunächst ist hervorzuheben, dass die Vergrößerung der Leber direkt keine Krankheit, sondern ihr Zeichen ist. Dieses Phänomen wird Hepatomegalie genannt. Auf ihm zu sagen, wenn die Leber die folgenden Größen erreicht: an der Kreuzung der rechten Körper Medioklavikularlinie - von 12 cm, der linke Lappen der Palpation in Epigastrium gefühlt, und 10 kg unwahrscheinlich wiegen.

Schon bei der ersten Untersuchung kann man die Diagnose übernehmen. wenn zum Zeitpunkt der Sondierung zum Beispiel fühlt sich solide an, auch felsige Leber, können wir das Vorhandensein von Lebertumorgeweben übernehmen, und wenn die Prüfung von Schmerzen begleitet - denken sollen, Hepatitis, gepatoze oder Krankheit, Budd-Chiari-Syndrom.

Die Gründe, warum die Leber zunimmt

Provozieren Sie einen Anstieg der Leber (Hepatomegalie) unter den folgenden Bedingungen:

Infektiöse Läsionen der Leber; Alkoholische Schädigung der Körperzellen; Drogenvergiftung; Hepatitis; Zirrhose; Fett- und cholestatische Hepatose; Verkorkung der Lebervene; Verletzung des Fettstoffwechsels; Herzversagen; Kista und andere gutartige Formationen; Hämochromatose; Bösartige Neubildungen; Parasiten; Gallenstein-Krankheit.

Darüber hinaus benötigen diese Gründe für die Erhöhung an sich notwendigerweise eine dringende und angemessene Behandlung, die nur von einem professionellen Profilspezialisten zugewiesen werden sollte.

Symptome

Es ist notwendig, den Alarm zu schlagen und so schnell wie möglich einen Arzt mit Verdacht auf Lebervergrößerung (Hepatomegalie) zu konsultieren, wenn solche Symptome auftreten:

Schweregrad und Unbehagen auf der rechten Seite, unter den Rippen; Emotionale Instabilität, Tränen, Aggression; Häufiges Sodbrennen mit Übelkeit, Aufstoßen; Veränderung der Farbe von Kot und Urin; Gelbsucht.

Ich möchte nochmals auf die Notwendigkeit eines frühen Arztbesuches hinweisen. Diese Bedingung kann nicht ohne Folgen bestehen, deshalb ist es nicht empfehlenswert, den Besuch beim Arzt zu verschieben, damit Sie und Ihre Angehörigen nicht gefährdet werden.

Folgen der Hepatomegalie

Die gefährlichsten Folgen für den Körper sind die Symptome der Lebervergrößerung - Leberversagen und weiteres Fortschreiten der Krankheit, die diesen Zustand tatsächlich verursacht hat. Unter diesen sind zweifellos die Onkologie und Leberzirrhose die gefährlichsten. Darüber hinaus ist es bei Onko-Tumoren, insbesondere bei Gipato-Karzinomen, äußerst wichtig, kurzzeitig eine Organtransplantation durchzuführen, um den Tod über viele Jahre hinauszuzögern.

Diagnose

Der Anstieg der Leber wird durch folgende Studien festgestellt:

Bluttests (allgemein, biochemisch mit ALT und AST); Ultraschalluntersuchung (Ultraschall) oder Computertomographie (CT); Magnetresonanztherapie (MRT), zugeordnet zur Beurteilung des Zustandes der Gallenwege; Eine Biopsie, die vorgeschrieben ist, um Onkologie oder Fettablagerungen in den Geweben des Organs zu bestätigen oder auszuschließen.

Lebervergrößerung bei einem Kind

Die Erhöhung der Leber bei einem Kind bedeutet nicht immer, dass es Pathologien oder ernsthafte Erkrankungen gibt. So schlägt bei Neugeborenen und Babys in den ersten Monaten des Lebens Phänomen Neugeborenenikterus, die nicht die Gefahr nicht stark für den Körper nicht tragen und geht schnell, obwohl zur gleichen Zeit, sollten wir nicht Geburt Verletzungen ausschließen, sowie Diabetes und Störungen der Schilddrüse der Mutter.

Für ein Kind im Alter von dem nicht erreicht 7 Jahren, visuelle Symptome in der Leber erhöhen, sind normaler physiologischer Zustand des Körpers, wo die Grenze Größe der Leber nicht über die Ränder 1, maximal 2 cm. Um jedoch zu beseitigen, die Krankheit als Ursache für Hepatomegalie hinausragen, kann nur der Arzt.

Und die folgenden Krankheiten können zur Lebervergrößerung beitragen:

TORCH-Infektion; Stoffwechselstörungen; Intoxikation des Körpers; Verstopfung der Gallenwege, ihre gestörte Funktion; Tumore, sowohl gutartig als auch bösartig, sowohl beeindruckend als auch klein; Metastasen aus einem Onko-Tumor eines anderen Organs.

Dringender Kontakt mit einem Arzt ist in einer Situation notwendig, in der das Kind die folgenden Symptome hat:

Erhöhte Temperatur; Appetitlosigkeit; Übelkeit und Erbrechen; Gelbsucht; Juckender Ausschlag auf der Haut; Gewichtsreduktion; Venöses Muster am Abdomen; Klärung von Kot und Verdunkelung des Urins.

Behandlung einer vergrößerten Leber

Die Behandlung einer vergrößerten Leber erfolgt abhängig von ihrer Ursache des Anstiegs. Wenn keine Erkrankungen des Körpers, zum Glück, aufgedeckt wird, aber der Umfang der bestimmten Größe der Leber ist noch weit von der Norm entfernt, empfiehlt der Arzt, die Art des Lebens, Ernährung zu überdenken, schlechte Gewohnheiten zu werfen und, wenn nötig, Gewicht zu verlieren. Es ist auch wichtig, stressige Situationen für den Körper zu vermeiden (Hunger, nervöser Stress), Zeit für Arbeit und Erholung richtig zuzuweisen und sich an durchführbarer körperlicher Arbeit zu beteiligen.

Kann Behandlung basierend auf drei Faktoren verschrieben werden:

Präparate für die Leber - Hepatoprotektoren und Cholagogue-Präparate; Diät; Und auch die Begrenzung von Lasten.

Hepatoprotektoren

In dem Fall, wenn die Leber vergrößert wird, wird es helfen, seine Struktur wiederherzustellen und die lokalen Symptome einer Reihe von bestimmten Medikamenten - Hepatoprotektoren entfernen.

Legalon

Braune Kapseln mit einem dunkelgelben Pulver im Inneren, bestehend aus einem Extrakt aus Samen einer Distel. Eine Kapsel enthält 140 mg Silymarin. Kapseln können nicht geöffnet werden. Silymarin wird durch Einwirkung von Sonnenlicht zerstört und in diesem Fall kann die Einnahme des Medikaments bedeutungslos sein.

Bei Jugendlichen ab 12 Jahren und Erwachsenen, wenn Hepatomegalie diagnostiziert wird, wird 1 Kapsel Legalon dreimal täglich zur Verbesserung verordnet. Der Kurs wird vom Arzt individuell festgelegt.

Resaleute Pro

In der Zusammensetzung von Resolyut Pro - mehrfach ungesättigte Phospholipide, hergestellt aus Sojalecithin. Die Dosierung mit der Erhöhung der Leber wird vom Arzt persönlich korrigiert, jedoch beträgt die Standarddosis 2 Kapseln, die dreimal täglich vor dem Essen verschrieben werden.

Der Behandlungsverlauf ist individuell.

Essentialität

Ein einzigartiges Präparat mit essentiellen Phospholipiden aus Soja. Die Kapseln werden in Form einer khakifarbenen Schale mit viskosen Inhalten präsentiert, die dem Honig ähnelt.

Es ist auch in Form einer Injektionslösung erhältlich.

Die Symptome der Hepatomegalie können mit 2 Kapseln behandelt werden, die dreimal täglich während der Mahlzeiten eingenommen werden.

Die Behandlungsdauer sollte mindestens 3 Monate betragen.

Halsten

Homöopathisches Mittel mit ausgeprägter entzündungshemmender, hepatoprotektiver und choleretischer Wirkung, daneben dient Galsten als krampflösend.

In 1 ml der Lösung gibt es 25 Tropfen.

Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene bei der Diagnose der Lebervergrößerung werden in der Menge von 10 Tropfen verschrieben, die sowohl in reiner Form getrunken als auch in einem Esslöffel Wasser getrunken werden können.

Gepabene

Capsules Gepabene ist eine gelatinöse Hülle, die in einem hellen oder dunklen braunen Puder enthält, der heterogen ist und weiße oder gelbliche Imprägnierungen hat. Pulver wird aus Trockenextrakten von Hamstern und Mariendistel gewonnen.

Hepatomegalie bei Erwachsenen wird dreimal täglich mit 1 Kapsel Gepabene behandelt.

Liv-52

Kombiniertes Kräuterpräparat, in dessen Zusammensetzung Auszüge aus Chicorée, Kassia, Schafgarbe, Nachtschatten, Rettich, Embryonen, Kaminen sowie Eisenoxid und anderen Bestandteilen enthalten sind.

Erwachsene und Jugendliche, die das 14. Lebensjahr vollendet haben, nehmen mit der Erhöhung der Leber 2 Tabletten dreimal täglich ein.

Oceolol

Kombiniertes pflanzliches Heilmittel aus Extrakten aus Hafer, Minze, Immortelle und Kurkumapulver. Produziert in Form von Tabletten und alkoholischer Lösung.

Die Lösung wird vom Arzt zweimal täglich in Mengen von 15 bis 50 Tropfen verschrieben.

Die Tabletten werden empfohlen, 1., auch zweimal pro Tag zu übernehmen.

Der allgemeine Verlauf der Behandlung von Lebererkrankungen ist ein Monat.

Hilfszubereitungen

Als weitere Hilfe zur Verdauung kann einem Arzt Mezim und Allochol empfohlen werden.

Mezim

Mezim enthält Pankreatin - ein Pulver aus Pankreasenzymen von Schweinen.

Im Falle eines Magen-Darm-Traktes, begleitet von einer Störung der Verdauung, in Höhe von 1 oder 2 Tabletten vor den Mahlzeiten und von 1 bis 4 Tabletten direkt während der Mahlzeiten.

Allochol

Das Medikament basiert auf kondensierter Galle, Extrakte aus Brennnessel und Knoblauch sowie Aktivkohle. Es wird empfohlen, nach den Mahlzeiten in Form von 1 oder 2 Tabletten dreimal oder viermal täglich für 3 Wochen eingenommen zu werden.

Diät

Um die vergrößerte Leber auf die Norm zurückzuführen, ist es wichtig, die Ernährung und den Lebensstil im Allgemeinen zu ändern. Diät gilt als nicht weniger wirksame Maßnahme der Leber Behandlung als Medikamente.

Es ist wichtig, wenn die Leber vergrößert ist, zumindest für die Zeit, wenn die Behandlung durchgeführt wird, von der täglichen Ernährung eines Erwachsenen oder eines Kindes auszuschließen:

Gebratene, würzige, salzige Speisen; Sorten von Fleisch und Fisch, die als fett gelten; Konserven, Fertiggerichte und Fast Food; Würzige und scharfe Soßen; Fette Milch und saure Milch; Cremedesserts; Gutes Gebäck.

Die Aufnahme von Nahrung sollte fraktioniert und insgesamt 5 oder 6 Mal in Klopfen werden. Im Detail, um das Menü und eine Diät als Ganzes zu machen, werden der Arzt-Hepatologe und der Ernährungsberater helfen.

Beispiel eines Menüs mit einer Leberzunahme für eine Woche

Die zweite Mahlzeit: Haferkekse und Apfelsaft.

Mittagessen: am ersten - vegetarischen Borschtsch, am zweiten - Dampfkoteletts und Gemüsepüree, Kompott.

Snack: faule Knödel mit Null fettiger Sauerrahm.

Abendessen: geschmortes Kalbfleisch mit Gemüseeintopf.

Bevor Sie zu Bett gehen, trinken Sie ein Glas Kefir.

Zweites Frühstück: Steam-Protein-Omelett.

Mittagessen: die erste - Gemüsesuppe, die zweite - Fleischsoufflé, Apfelsaft.

Nachmittagsjause: 0,1-0,3% Fett Hüttenkäse, mit einer ähnlichen Sauerrahm gekleidet.

Abendessen: Fleischbällchen mit Gemüsepüree, Kräutertee.

Vor dem Schlafengehen: ein Glas fettarmer Joghurt.

Das zweite Frühstück: Haferflocken Kekse, Tee.

Mittagessen: für das erste - Gemüsesuppe-Püree, das zweite - gekochtes Kalbfleisch, Apfelsaft.

Nachmittagssnack: im Ofen gebacken Käsekuchen, Kompott.

Zweites Frühstück: Quarkauflauf, Kräutertee.

Mittagessen: zuerst - Suppe mit Rindfleisch, für die zweite - Gemüseeintopf, frisch gepresster Saft aus Äpfeln und Karotten.

Snack: Dampfomelett.

Abendessen: gebackener Fisch, nicht starker Tee.

Vor dem Schlafengehen: ein Glas fettarmer Joghurt.

Das zweite Frühstück: ein Keks Keks, Kompott.

Mittagessen: ein obligatorisches flüssiges Gericht, zum Beispiel eine nicht-saure Suppe, auf der zweiten - Messer aus Fischfilet für ein Paar, frisch gepresster Saft.

Nachmittagsjause: Gemüseauflauf.

Abendessen: Obstmousse oder Marmelade.

Vor dem Schlafengehen: ein Glas Joghurt.

Das zweite Frühstück: Pastila, Kompott aus getrockneten Früchten.

Mittagessen: das erste Gericht - Suppenpüree aus Hühnerbrust und Gemüse, das zweite - Fisch gedämpfte Fleischbällchen, frisch gepresster Saft aus Karotten und Äpfeln.
Nachmittagsjause: Milchsuppe mit kleinen Fadennudeln.

Abendessen: Fleischsoufflé, Kompott.

Bevor Sie ins Bett gehen: ein Glas fettarmen Joghurts.

'Alt = »Leber erhöhte Behandlung»>

Artikel und Rezensionen unserer Website sind beratend und informativ. Für die Anwendung aller Methoden der Behandlung und Prävention sollten Sie immer einen Arzt konsultieren!

Wer hat gesagt, dass die Leber schwer zu heilen ist?

Sie leiden unter einem Gefühl von Schwere und dumpfen Schmerzen in seiner rechten Seite... Ein üblen Geruch aus dem Mund kein Vertrauen hinzuzufügt... Und irgendwie peinlich, wenn Ihre Leber noch Ausfälle bei der Verdauung verursacht... Neben Medikamenten aus irgendeinem Grunde von Ärzten empfohlen, ist in Ihrem Fall nicht wirksam...

Ein wirksames Mittel gegen Lebererkrankung existiert... Klicken Sie auf den Link und finden Sie heraus, wie Olga Krichevskaya in 2 Wochen geheilt und die Leber gereinigt hat!

Sie Möchten Gerne Über Kräuter