Die Entzündung der Ovarien (Oophoritis) wird oft durch eine Entzündung der Gebärmutter und ihrer Anhänge (Adnexitis) begleitet. Fast jede Frau im fortpflanzungsfähigen Alter ist dieser gynäkologischen Erkrankung ausgesetzt. Die Behandlung sollte umfassend und umfassen antibakterielle und entzündungshemmende Therapie, sowie ein Mittel Immunität und Vitamine zu verbessern.

Als nächstes betrachten, welche Tabletten von Eierstockentzündung am effektivsten sind.

Ursachen und Symptome

Oophoritis und Adnexitis treten aufgrund einer Infektion der Beckenorgane mit pathogenen Mikroorganismen auf. Es gibt mehrere Arten der Infektion:

  1. Sexueller Kontakt ohne die Verwendung von Barrieremethoden zur Empfängnisverhütung. So können die Mittel der Krankheit Bakterien sein, wie sexuell übertragbare Krankheiten wie Chlamydien, ureplazmu, Mykoplasmen, Herpesvirus, Gonokokken, Syphilis und andere. Die Inkubationszeit dauert von einigen Tagen bis zu mehreren Wochen, und dann beginnen, unangenehme Symptome zu manifestieren, die diskutiert werden weiter.
  2. Chirurgische Eingriffe, die zu einer Infektion führen. Diese Gruppe umfasst auch Abtreibung.
  3. Infektions- und Entzündungskrankheiten verwandte Organe, beispielsweise die Harnwege (Zystitis, Urethritis). Das Becken ist ein riesiges Netz von Kapillaren, so Infektion vermehrt sich schnell in die Blutbahn und erreicht die Gebärmutter, Eileiter und Eierstöcke.
  4. Verminderte Immunität aufgrund längerer Stresssituationen oder Hypothermie im Herbst / Winter. Da die Schutzfunktionen reduziert werden, beginnt die pathogene Mikroflora zu vermehren, wodurch den Entzündungsprozess verursacht.
  5. Haushaltsinfektionen sind zum Beispiel an Orten, an denen sie gemeinsam genutzt werden (Saunen, Bäder, Schwimmbäder), die Benutzung von Handtüchern anderer Leute und so weiter.
  6. Nichtbeachtung der persönlichen Hygiene.

Diese Ursachen der Eierstockentzündung sind am häufigsten und verursachen die folgenden Symptome:

  1. Schmerzen im Unterbauch und manchmal auf der Seite der Lendenwirbelsäule unterschiedlich stark (je nachdem, ob die Krankheit akut oder chronisch ist).
  2. Bei akuten Entzündungen kann die Körpertemperatur bis zu 38 Grad steigen.
  3. Ausscheidungen aus dem Genitaltrakt, die zu jedem Zeitpunkt des Zyklus auftreten können und nicht mit dem Eisprung verbunden sind. Gesund Sekrete erscheinen um den 14-16 Tag des Zyklus und haben eine klare oder weiße Farbe, ziemlich flüssig, geruchlos. Pathologisch gleiche Entladungsfarbe kann sich zu einem stumpfen Weiß, gelb, grünlich (je nach Erreger) verändern, manchmal begleitet sie ein unangenehmer Geruch.
  4. In einigen Fällen kann Jucken oder Brennen in der Vagina auftreten.
  5. Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, die in einem oder beiden Ovarien auftreten.
  6. Verringerung des sexuellen Verlangens (Libido).
  7. Verletzungen des monatlichen Zyklus, eine Veränderung in der Art der Menstruation.
  8. Bei der chronischen Entzündungsprozess kann unangenehme Symptome des Nervensystems auftreten, wie übermäßige Reizbarkeit, Nervosität, Gefühl von chronischer Müdigkeit, Angst, Schlaflosigkeit und andere.

Richtungen in der Behandlung

Wie eine Entzündung zu behandeln ist, bestimmt der Arzt jeweils individuell, da in der Vorgeschichte des Patienten Kontraindikationen für die Einnahme bestimmter Medikamente bestehen können. Die Behandlung von Oophoritis basiert jedoch immer auf fünf Richtungen: Antibiotika oder antivirale Medikamente, entzündungshemmende Therapie, Erhöhung der Immunität, Einnahme von Vitaminen, Verhinderung der Entwicklung von Adhäsionen.

Als nächstes betrachten Sie die effektivsten Medikamente, die Gynäkologen ernennen.

Antibiotika

Die Behandlung kann durch verschiedene Gruppen von Antibiotika durchgeführt werden. Welche von ihnen zu wählen ist, bestimmt der behandelnde Arzt angesichts des identifizierten Krankheitserregers. Oft werden nicht ein, sondern mehrere Erregerstämme nachgewiesen, so dass zwei oder mehr Medikamente gleichzeitig verabreicht werden können, oder aber eines mit einem breiten Wirkungsspektrum:

  1. Metronidazol oder Trichopol ist ein Antiprotozoikum und antimikrobielles Mittel, das gegen die meisten anaeroben Bakterien wirksam ist. Ein Medikament wird in Kombination mit einem Antibiotikum einer anderen Gruppe verabreicht, beispielsweise Makrolid oder Penicillin. Nehmen Sie Medikamente für 2 Tabletten pro Tag, während oder nach den Mahlzeiten für 5-10 Tage. Es gibt Nebenwirkungen in Form von Übelkeit, Erbrechen, Stuhlstörung, verminderter Appetit oder negative Reaktionen vom Nervensystem. In den ersten Wochen der Schwangerschaft kann das Medikament nicht getrunken werden, da es zu Störungen in der Entwicklung des Kindes kommen kann.
  1. Unter den am häufigsten verschriebenen Makroliden sind Azithromycin oder seine teureren Analoga - Hemomycin, Sumamed. Diese Medikamente sind gegen die meisten grampositiven und gramnegativen Mikroorganismen wirksam. Azithromycin und Sumamed nehmen 3 Tage für eine Kapsel, Hemomycin - auch, aber jeden zweiten Tag 2 Kapseln. Kontraindikationen sind Nieren- und Leberinsuffizienz sowie Schwangerschaft und Stillzeit. Nebenwirkung aus dem Magen-Darm-Trakt und Nervensystem ist die gleiche wie in Metronidazol. Darüber hinaus können allergische Reaktionen in Form von Urtikaria, Hautausschlägen und Quincke Ödem auftreten.
  2. Unter den Tetracyclinen ist am effektivsten in der Entzündung der Anhänge Doxycyclin, aber es hat eine Menge von Kontraindikationen und Nebenwirkungen, so dass derzeit präferiert wird, um sicherere Medikamente.
  3. Penicilline haben die geringste Wirkung auf den Körper und haben praktisch keine Kontraindikationen, mit Ausnahme der individuellen Unverträglichkeit der Komponenten. Unter dieser Gruppe ernennen Ampiox, Ampicillin, Oxacillin, Augmentin und andere. Penicilline haben immer noch ein Minus - die Bakterien entwickeln schnell Resistenzen, so dass es bei einem Rückfall der Erkrankung ratsam ist, ein Antibiotikum einer anderen Gruppe zu wählen.

Im Ermessen des Arztes können andere Medikamente verschrieben werden. Dosierung und Behandlung können auch abhängig vom Krankheitsverlauf und den individuellen Eigenschaften des Körpers variieren.

Entzündungshemmende Medikamente in der Gynäkologie

Unter den entzündungshemmenden Arzneimitteln wird einer anderen Form der Medizin - Kerze - der Vorzug gegeben. Sie sind vaginal und rektal, mit antibakterieller, antiviraler, antimykotischer Wirkung oder ohne sie.

Die beliebtesten rektalen Zäpfchen sind Indomethacin. Sie haben eine analgetische Wirkung und lindern Entzündungen, aber Patienten bemerken oft Nebenwirkungen wie Übelkeit, Schwindel, Durchfall und erhöhte Angstzustände. Daher kann Diclofenac als Analogon verwendet werden. Unter seinen Kontraindikationen stellt er nur eine Tendenz zu Bluthochdruck fest, es gibt praktisch keine Nebenwirkungen, jedoch ist seine Wirksamkeit viel geringer.

Die Behandlung kann mit Kerzen Movalis durchgeführt werden. Es ist ein nichtsteroidales entzündungshemmendes Medikament. Aber es verbindet sich nicht mit allen Antibiotika.

Unter den Vaginalzäpfchen erwiesen sich Terzhinan, Polizhinaks, Klion D, Klindatsin, Betadin als sehr erfolgreich. Jedes der Medikamente hat Kontraindikationen, also sollten Sie sie nicht kaufen, ohne vorher einen Arzt zu konsultieren.

Um mehr über Suppositorien bei Oophoritis zu erfahren, siehe "Kerzen für die Behandlung von Eierstockentzündung"

Immunstimulanzien zur Behandlung von Eierstockentzündung

Um die Gesamtimmunität zu erhöhen, können Sie Cycloferon, Anaferon, Immunal (in Form von Tropfen) verwenden. Diese Immunmodulatoren "umfassen" die Abwehrkräfte des Körpers, so dass er selbst gegen Infektionen kämpft.

Behandlung mit Vitaminen

Vitamine vorgeschrieben, wie während des Haupt Verlaufs der Behandlung von Entzündungen der Eierstöcke bei Frauen und das Feld es, als vorbeugende und unterstützende Pflege abgeschlossen sein muss. Wenn eine Entzündung der Gliedmaßen und die Ovar Ursachen Menstruationszyklus Störungen, kann der Arzt ein bestimmtes Muster Zufuhr von Vitaminen C, E und B. ernennen

Ein positiver Effekt für die Gesundheit von Frauen ist das Medikament Magnesium B6.

Alle diese Vitamine sind in Form von Tabletten oder Dragees erhältlich und werden ohne Rezept verkauft.

Kämpfende Spikes

Da Oophoritis, insbesondere im fortgeschrittenen Stadium ist, behaftet mit dem Auftreten von Verwachsungen, die mit der Konzeption zu Problemen führen oder sogar Unfruchtbarkeit, dann als ein vorbeugender Rauschgift Ärzte Longidaza verschreiben. Es kommt in Form von Zäpfchen, die rektal für die Nacht nach dem Stuhlgang verabreicht werden. Der Kurs besteht aus 10 Zäpfchen, die einmal in 3 Tagen aufgetragen werden.

Wenn die Entzündung zum ersten Mal aufgetreten ist und rechtzeitig Maßnahmen ergriffen wurden, um sie zu beseitigen, wird Longidase nicht verschrieben.

Medikamente für die Entzündung von Frauen

Entzündung der Anhängsel bei Frauen ist eine kombinierte Gruppe von infektiösen und entzündlichen Erkrankungen mit Lokalisation in den Eierstöcken und / oder Gebärmutterschleimhaut. Entzündung der Anhänge bei Frauen kann ein- oder zweiseitig sein.

Entzündung

Die Entzündung der Gebärmutteranhangsgebilde (Adnexitis oder Salpingoophoritis) ist eine entzündliche Erkrankung der Eierstöcke und Eileiter. Im Lateinischen ist der Anhang ein Adnex, also Entzündung, mit dem Präfix -it, führt zu Adnexitis. Oder auf Griechisch: Salpinx - der Eileiter und Oofron - der Eierstock; Entzündung wird Salpingoophoritis genannt.

Entzündungskrankheiten der Beckenorgane, insbesondere der Uterusanhangsgebilde, nehmen bei allen gynäkologischen Erkrankungen den ersten Platz ein. Ihre Häufigkeit erreicht 65%. Jede fünfte Frau, die eine Entzündung der Anhängsel erlitten hat, ist aufgrund eines erheblichen Adhärenzprozesses im Bereich der Eileiter von Unfruchtbarkeit bedroht, was ihre Durchgängigkeit beeinträchtigen kann; und eine Verletzung der Funktion der Eierstöcke, als Folge der Entzündung. Dies ist in der Regel eine Verletzung des Reifeprozesses des Eies.

Unter den Faktoren, die zur Entzündung der Gliedmaßen beitragen, sollte folgendes beachtet werden:

  • Vorhandensein mehrerer Sexualpartner, hohes Risiko einer Infektion mit STI (sexuell übertragbare Infektionen);
  • das Vorhandensein einer intrauterinen Vorrichtung, die zu einem Zustand chronischer Entzündung in der Gebärmutter und den Anhängseln führt, was die Bildung von Adhäsionen innerhalb der Gebärmutter und der Gefäße verursacht. Keine Verschleppung von Kupfer, Silber oder sogar Platin wird vor einer Infektion schützen;
  • operative Abtreibung, die eine Art "Champion" in der Anzahl der verursachten entzündlichen Komplikationen in den Anhängseln der Gebärmutter ist;
  • Ein weiterer provozierender Faktor ist die Operation des Entfernens des Anhangs und der nachfolgenden adhäsiven Entzündung mit den richtigen Anhängseln.

Als Erreger der Salpingo-ophoritis wirken nicht einzelne Mikroben, sondern ganze Gemeinschaften von Mikroorganismen. Unter ihnen spielt ZPPPP die Hauptrolle, Krankheiten, die überwiegend sexuell übertragen werden. Diese Infektionen haben sich zu einem der Hauptprobleme der Geburtshilfe und Gynäkologie entwickelt. Diese Infektionen sind heimtückisch, sie befinden sich in den Zellen der Geschlechtsorgane, Augen, Mund und Rachen.

Intrazelluläre Parasitierung macht sie für Antibiotika praktisch unerreichbar und, noch wichtiger, für Antikörper nicht unterscheidbar. Antikörper, Protein Feinde von Mikroben und Viren, haben eine gewisse Lebensdauer. Antikörper können die Zellen ihres eigenen Organismus nicht töten, sie können nicht in die Zelle eindringen, und der Massen-Tod von Antikörpern tritt auf, Immundefizienz wird allmählich gebildet. Und dieser Rückgang der Abwehrkräfte des Körpers, ermöglicht die Durchdringung anderer Krankheitserreger: Staphylokokken, Enterokokken, Trichomonaden, Soor. Entzündung der Anhänge ist die zweite Stufe der Entwicklung von ZPPPP.

Wenn es eine Entzündung gibt, bildet sich sofort eine Schwellung der Eileiter, es verdickt und verlängert sich. Die sich vermehrenden Mikroben fließen zusammen mit der Entzündungsflüssigkeit aus der Röhre und infizieren den Eierstock und die Peritonealmembran. In einer entzündlichen Flüssigkeit ein hoher Gehalt an klebrigen Substanzen. Sie "kleben" das gefranste Ende der Röhre, bilden eine Spitze mit dem Eierstock, den Eingeweiden, der Wand des kleinen Beckens, was die Röhre und den Eierstock in einen einzigen Komplex verwandelt. Je nach Inhalt ist es ein Wassertumor (Hydrosalpinx) oder eitrig (Pyosalpinx). Die weitere Entwicklung des Entzündungsprozesses kann zum Bruch des Beutels mit Eiter und zum Auftreten einer Entzündung im Becken führen.

Symptome von Candida-Kolpitis hier

Als zu behandeln

Zuallererst sollte eine Frau mit einer Diagnose einer Entzündung der Gliedmaßen ihr Sexualleben anpassen, mit Ausnahme von Promiskuität und ungeschütztem Sex. Auch sollten Sie vollständige körperliche und geistige Ruhe beobachten, Ernährung normalisieren. Wie behandeln Ärzte Entzündungen der Anhänge? Die Hauptbereiche im Kampf gegen den Entzündungsprozess sind:

  • Um das Schmerzsyndrom zu entfernen - nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente (Ibuprofen, Intomethacin und andere);
  • Zur Stärkung der Immunität - Vitamine B, C und E;
  • Physiotherapie - UV-Blut (Entgiftung des Blutes, Aktivierung der Immunität und bakterizide Wirkung), Elektrophorese.

Ein separater Ort in der Frage, als Behandlung der Entzündung der Anhänge, ist eine antibiotische Therapie. Ausgehend von der Tatsache, dass die bakterielle Flora die Ursache des Entzündungsprozesses ist, können Antibiotika nicht wirksamer auf den Infektionsherd angewendet werden. Im Moment sind die folgenden Gruppen von Drogen weit verbreitet:

  • Inhibitor-geschützte Penicilline, Cephalosporine der dritten Generation, Makrolide, die aerobe Flora beeinträchtigen;
  • Derivate von Nitroimidazol in anaeroben Pflanzen;
  • Antimykotika.

Die Wirksamkeit dieser Antibiotika wird am ersten Aufnahmetag bewertet. Wenn der positive Effekt nicht erreicht wird, kann der Arzt das Antibiotikum durch ein anderes Medikament ersetzen und anschließend eine chirurgische Operation verschreiben.

Kerzen

Sie werden verwendet, um virale und bakterielle Krankheiten mit einem Zeitraum von nicht mehr als 10 Tagen zu beseitigen. Die effektivste Zeit der Verabreichung ist die Nacht, die Kerze wird vor dem Schlafengehen, liegend verabreicht, nach der Einführung ist es ratsam, nicht aus dem Bett zu kommen. Sie enthalten ein Medikament, das sich leicht auflöst und durch die Schleimhaut absorbiert wird.

  • Terschinan. Behandlung von Infektionskrankheiten, hat eine antimikrobielle und entzündungshemmende Wirkung. Hat große Nebenwirkungen, schädlich für die Mikroflora.
  • Polizhinaks. Hat bakterizide, antimikrobielle und antimykotische Wirkungen. Nebenwirkung ist auch großartig.
  • Clion-D. Ermöglicht eine schnelle und wirksame Behandlung von entzündlichen Infektionskrankheiten sowie antibakterielle und antimykotische Wirkungen. Beeinflusst nicht die Mikroflora der Vagina.
  • Pimafucin. Sie werden für antimykotische Behandlung, zum Beispiel, Mykose, Candidiasis (Soor) verwendet. Bezieht sich auf wenig toxische Medikamente, aber sie bleiben sehr wirksam und geben keine Überdosierung. Verursacht keine Allergien, es gibt keine Kontraindikationen für schwangere und stillende Mütter.
  • Betadine. Sie haben den Gehalt an Jod, das eine aktive Wirkung bei der Behandlung von Anhängseln hat. Es wird als antimykotische Behandlung sowie zur Vorbeugung vor und nach der Operation eingesetzt.
  • Ketoconazol. Antimykotikum, hilft bei Pilzkrankheiten.
  • Livarol. Zur Bekämpfung antimykotischer Infektionen. Gut geeignet für den ersten Gebrauch, kümmert sich um die Mikroflora.
  • Travogen. Das Medikament ist ein breites Spektrum, behandelt Pilzinfektionen und Infektionen gemischter Natur.
  • Hexagon. Kerzen mit ihrem Inhalt sind für die Kontrolle von Infektionen der Anhänge, sexuell übertragen (PPP) vorgeschrieben. Es ist wünschenswert, sie auch für den Zweck der Vorbeugung nach dem ungeschützten Geschlecht zu verwenden.
  • Es gibt keine Kontraindikationen während der Schwangerschaft.
  • Movalis. NSAIDs, hat entzündungshemmende, schmerzstillende, antipyretische Wirkung.
  • Kerzen mit Indomethacin. Sie sind rektal und vaginal. Sie sind ein nichtsteroidales entzündungshemmendes Medikament.

Aktive Wirkstoffe, die Bestandteil verschiedener vaginaler Präparate zur Behandlung von Anhängseln sind.

  • Clotrimazol.
  • Nystatin.
  • Natamycin.
  • Ketoconazol.
  • Metronidazol.

Rektale Kerzen
Rektalsuppositorien sind grundsätzlich alle systemischen (nicht-nativen) Anwendungen, da die Medikamente durch den Darm besser in das Blut aufgenommen werden, so dass der Heilungsprozess schneller abläuft. Bei der Behandlung von gynäkologischen Problemen sollten Rektalkerzen im Gegensatz zu vaginalen Kerzen nicht nach draußen gehen und Mikroben durch die Flüssigkeit ausstoßen. Die Droge sollte sich gut auflösen und durch die Darmwände in das Blut und damit in die Geschlechtsorgane gelangen.

Die beliebtesten rektale Zäpfchen zur Behandlung von Anhängen sind NPVV Kategorie - nicht-steroidale entzündungshemmende Mittel (NSAID), Entzündung bekämpft, senkt die Temperatur und stumpft Schmerzsyndromen.

Für das weibliche Fortpflanzungssystem werden nichtsteroidale entzündungshemmende Suppositorien verschrieben, deren Wirkstoff:

Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente haben nicht nur eine wörtliche Wirkung (Entzündungshemmung), sondern auch eine gute analgetische und antipyretische Wirkung.

Antibiotika

Bei Entzündungen verschreiben Ärzte eine Behandlung mit "Cefazolin" - das sind Beta-Lactam-Antibiotika, Cephalosporin-Gruppen, die eine breite Palette an antimikrobieller, bakterizider Wirkung haben.

Die Behandlung mit diesen Antibiotika wird nur durchgeführt, wenn die Entzündung der Anhänge durch Staphylokokken, gramnegative Mikroorganismen, Pneumokokken usw. hervorgerufen wurde. Dieses Medikament ist in Bezug auf die einfachsten Viren, Pilze und Rickettsien und indopositiven Stämme von P. proteus inaktiv.

Die Wirkung dieses Mittels ist, dass es die Synthese von Zellmembranen von Bakterienwänden hemmt.

Antibiotika "Cefazolin" verschreiben nach der Lieferung von Tests, bei denen der Wirkstoff bestimmt wird. Die Dosierung der Droge hängt von der Empfindlichkeit der Bakterien für ihre Wirkung ab. Die Behandlung mit diesen Antibiotika wird durchgeführt, wenn sie intravenös verabreicht werden (Tropf oder Jet). Die Dauer hängt von der Schwere der Entzündung der Anhänge ab.

Ceftriaxon wirkt bakterizid, indem es die Synthese der Zellmembran hemmt. Bei chronischer Entzündung der Gliedmaßen wird Ceftriaxon einmal am Tag intravenös (d. H. Injektionen) in den Körper injiziert. Die Dauer der Behandlung mit dem Medikament Ceftriaxon beträgt 7 Tage. Darüber hinaus kann der Arzt Ceftriaxon absetzen und die Behandlung mit anderen Arzneimitteln fortsetzen.

Wenn Sie Ceftriaxon einnehmen, können Sie Übelkeit und Übelkeit fühlen.

Azithromycin und Sumamed
Antibiotikum "Azithromycin" mit Entzündung der Anhänge, wenn es im Fokus der Infektion aktiv ist, hat eine bakterizide Wirkung in hohen Konzentrationen. Die Behandlung mit diesem Medikament wird nicht vorgeschrieben, wenn die Entzündung der Anhänge von gram-positiven Bakterien, die gegen Erothromycin resistent sind, provoziert wurde.

Dieses Medikament kann Infektionen des Urogenitalsystems heilen, wie Gonorrhöe nicht-nasale Urethritis oder Zervizitis (Entzündung des Gebärmutterhalses). Bevor eine Entzündung behandelt wird, ist es notwendig, die Empfindlichkeit von Bakterien gegenüber ihren Bestandteilen zu bestimmen. Wenn Bakterien unter ihrer Wirkung zugrunde gehen, dann verschreiben sie Azithromycin. Die Behandlung ist wie folgt: das Medikament sollte eine Stunde vor einer Mahlzeit oder 2 Stunden später, in der Regel zwei Tabletten pro Tag in einer Dosierung von 0,5 g getrunken werden.

Antibiotika "Sumamed", haben auch eine bakterizide Wirkung im Fokus der Entzündung. Sumamed wird für Entzündung der Urethra und Entzündung des Gebärmutterhalses vorgeschrieben. Sumamed wird einmal täglich 10 mg pro 1 kg Gewicht eingenommen. Um die Krankheit zu heilen, sind drei Tage der Einnahme der Droge "Sumamed" ausreichend.

Amoxiclav und Amoxicillin
Amoxiclav ist eine antibakterielle Zubereitung mit kombinierter Wirkung. Die Zusammensetzung der Droge "amoksiklav" ist Amoxicillin, die ein Antibiotikum der Penicillin-Gruppe ist, und Clavulansäure ist ein Inhibitor der Beta-Lactamase-Mikroorganismen. Amoxiclav (insbesondere Amoxylicin) ist nur für Bakterien empfindlich, die dafür empfindlich sind.

Amoksiklav ernennt, wenn es Infektionen der Harnwege gibt, wenn es eine Infektion der Geschlechtsorgane bei Frauen gibt.

Um Entzündungen mit der Droge "amoksiklav" zu heilen, können Sie, wenn Sie die Pille nehmen, wie folgt vorgehen: Sie müssen eine Tablette in einem halben Glas Wasser auflösen, dann vor dem Auflösen in ein Glas rühren. Sie können auch amoksiklav - eine Tablette zum Kauen und trinken.

In der Regel, die Tagesdosis des Präparates "amoksiklaw" übertritt 375 Milligramme nicht, dh Sie müssen 1 Tablette alle 8 Stunden (oder 3 Male pro Tag) trinken. Es sollte beachtet werden, dass bei akuter Entzündung von hohem Grad die Dosis auf 625 bis 2000 mg pro Tag erhöht werden kann. Die maximale tägliche Norm für Erwachsene beträgt nicht mehr als 6000 mg.

Sie können die Krankheit behandeln, wenn Sie das Präparat intravenös injizieren, das amoksiklaw im Wasser für die Injektion auflösen (für 600 Milligramme des Präparates - 10 ml des Wassers). Der Inhalt wird langsam für 4 Minuten eingegeben.

Außerdem hat die Droge den Namen "Amoxiclav kvitkab". Lesen Sie vor der Verwendung die Anweisungen.

Die Behandlung kann durchgeführt werden, wenn Sie das Medikament "Amoxicillin" trinken, das auch eine bakterizide Wirkung hat. Bevor die Behandlung mit dem Medikament "Amoxicillin" verschrieben wird, gibt der Patient die Tests, die notwendig sind, um den Grad der Empfindlichkeit der Flora zu bestimmen, die die Krankheit hervorgerufen hat.

Die Dosierung des Medikaments "Amoxicillin" wird jedem Patienten individuell unter Berücksichtigung der Schwere der Erkrankung und des Grades der Empfindlichkeit des Erregers zugeordnet. Deshalb müssen Sie, bevor Sie "Amoxicillin" trinken, einen Arzt aufsuchen.

Doxycyclin - Antibiotika Tetracycline
Doxycyclin - wird in Kapseln freigesetzt, ist gegen eine Vielzahl von Bakterien wirksam, hat eine bakteriostatische Wirkung. Doxycyclin wird bei entzündlichen Erkrankungen der Beckenorgane bei Frauen (bei Endometritis) und Infektionen der Harnwege mit Chlamydien, Mycoplasmosis, Syphilis, Gonorrhö zugeordnet.

Die Droge kann nach dem Essen getrunken werden, und dann mit viel Wasser trinken. Tägliche Dosis - 2 Tabletten (100 oder 200 mg), die alle 12 Stunden getrunken werden müssen.
Außerdem wird das Arzneimittel intravenös verabreicht, wobei der Inhalt der Ampulle mit Wasser zur Injektion gemischt wird.

Tabletten

Metronidazol gehört zur Gruppe der antiprotozoalen und antimikrobiellen Wirkstoffe. Dieses Medikament wirkt gegen Trichomonaden, Gardnerella, Lamblien und anaerobe Bakterien (jene Bakterien, die in anoxischer Umgebung leben und sich vermehren). Metronidazol ist nicht zur alleinigen Verabreichung ohne Ergänzung der antibiotischen Behandlung geeignet, da es andere Mikroorganismen nicht beeinträchtigt. Bei der Behandlung von Eierstockentzündung wirkt Metronidazol in Kombination mit Antibiotika synergistisch (das heißt, die destruktive Wirkung auf Anaerobier wird verstärkt).

Metronidazol ist in Lösungen für intravenöse Infusionen, Suppositorien und Tabletten erhältlich. In der Packung befinden sich zehn Tabletten mit je 0,25 mg Wirkstoff. Bei einer Entzündung der Eierstöcke wird Metronidazol dreimal täglich sieben bis zehn Tage lang ein bis zwei Tabletten verschrieben.

Verwenden Sie das Medikament nicht im ersten Trimester der Schwangerschaft. Zu späteren Zeitpunkten der Schwangerschaft und während der Stillzeit wird Metronidazol mit Vorsicht angewendet.

Nebenwirkungen des Medikaments sind Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen, Krämpfe, Ohnmacht und andere Reaktionen des zentralen Nervensystems.

Wenn Sie Metronidazol einnehmen, sollten Sie keinen Alkohol trinken.

Nitrofurane werden oft in der Behandlung von Eierstockentzündung in Kombination mit Antibiotika eingesetzt. Nitrofurane sind im Vergleich zu Antibiotika weniger wirksam, haben aber einen nachteiligen Effekt auf einfachste (Trichomonas), Bakterien und große Viren. Der Wirkmechanismus von Nitrofuranen beruht auf der Verletzung der Zellatmung von Mikroorganismen und der Unterdrückung der Synthese von Nukleinsäuren. Zubereitungen der Gruppe der Nitrofurane sind aktiv gegen Gram-negative (E. coli) und Gram-positive Bakterien, sowie einige Anaerobier und Pilze der Gattung Candida.

  • Furadonin wird von 0,1-0,15 Gramm drei- bis viermal täglich verschrieben. Der Behandlungsverlauf beträgt zehn Tage.
  • Furazolidon nach dem Essen zu 0,1-0,15 Gramm vier Mal am Tag eingenommen. Die Behandlungsdauer beträgt sieben bis zehn Tage.
  • Furazolin wird für 0,1 Gramm 15-20 Minuten nach den Mahlzeiten drei vor vier Mal pro Tag verschrieben. Der Behandlungsverlauf dauert zehn Tage.

Präparate der Gruppe der Nitrofurane werden im dritten Trimester der Schwangerschaft und bei Vorhandensein von den allergischen Reaktionen nicht verwendet. Nebenwirkungen von Nitrofuranen sind: Übelkeit, Erbrechen, Schwindel, Kopfschmerzen, Schwäche, Benommenheit und allergische Reaktionen (Hautausschlag).

Injektionen

Gewöhnlich werden die Injektionen mit der Entzündung der Anhängsel matki bei den schweren Symptomen der Erkrankung ernannt. Im Krankenhaus werden Injektionen mit Entzündung der Anhänge intravenös injiziert, um die Infektion schnell zu beseitigen.

Die Mittel der Leute

Wenn eine Entscheidung getroffen wird, in einem Krankenhaus behandelt zu werden, wird das Medikament vom Arzt verschrieben. Wenn eine Frau nicht schwanger ist, wird ihr Antibiotika verschrieben. Der Arzt kann verschreiben und zusätzliche Behandlung - Physiotherapie. Um die zusätzliche Infektion in der Gebärmutter und in der Vagina zu entfernen, ernennen Kerzen.

Es gibt auch Volksmedizin. Sie sind schmerzlos und beseitigen die Symptome einer Entzündung. Sie können die Krankheit mit Volksmedizin nur mit Antibiotika behandeln. Sie müssen den verursachenden Erreger der Krankheit zerstören, und die Volksmedizin wird die Symptome beseitigen und keine Komplikationen verursachen.

Traditionelle Medizin empfiehlt, Entzündungen der Eierstöcke Abkochungen und Infusionen zu trinken. Sie werden Entzündungen lindern und Schmerzen lindern.

  • Zweiseitige Entzündung der Eierstöcke kann mit einer Infusion von Wacholderbeeren geheilt werden. Um dies zu tun, 15 Beeren gießen Sie ein Glas Wasser und lassen Sie für vier Stunden infundieren. Die Infusion wird dreimal täglich auf einen Esslöffel aufgetragen.
  • Zwei Esslöffel gans gazina gießen zwei Tassen kochendes Wasser und bestehen eine Stunde. Nehmen Sie eine halbe Stunde vor dem Essen die Hälfte des Glases ein. Es muss vier Mahlzeiten geben.
  • Mische 20 Gramm medizinisches Medulla, hunderttausend Cent und Blumen von Mutter und Stiefmutter. Gießen Sie kochendes Wasser auf Basis eines Esslöffels der Sammlung auf ein Glas Wasser und lassen Sie es für eine Stunde brühen. Nehmen Sie eine dritte Tasse für einen Monat 6 mal am Tag.
  • Der leckerste Aufguss - aus der Frucht der Heckenrose und Beeren der Schwarzen Johannisbeere. Sie müssen in gleichen Anteilen gemischt werden und ein Glas kochendes Wasser mit einer Geschwindigkeit von 20 g der Mischung gießen. Eine Stunde ziehen lassen, abseihen und einen Teelöffel Zucker hinzufügen. Nehmen Sie ein halbes Glas 3-4 mal am Tag.
  • Mahlen Sie einen Esslöffel getrocknete Walnussblätter. Gießen Sie ein Glas mit kochendem Wasser und drücken Sie für 4 Stunden. In 5 Portionen teilen und tagsüber trinken.
  • Gebraut und getrunken wie Teeblätter vom Wintergrün abgerundet. Sie können Johanniskraut zu einem Wintergrün hinzufügen und mit gewöhnlichem Schwarztee brauen. Sie sollten 3-4 Tassen pro Tag für mehrere Monate trinken. Solche Tees werden mit chronischen Entzündungen der Eierstöcke eingenommen.
  • Zerkleinere einen Esslöffel einseitiges Öl und gieße ein Glas kochendes Wasser. Lassen Sie es für zwei Stunden brühen, dann nehmen Sie ein Drittel des Glases für eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten.
  • Bei weiblichen Problemen ist die Steinheide ein guter Meister. Ein Esslöffel der Hüfte wird mit einem Liter Wasser gefüllt und 10 Minuten gekocht. Fügen Sie Honig und Getränk während des Tages hinzu. Mach jeden Tag eine solche Abkochung für eine Woche. Darüber hinaus ist eine Pause erforderlich, und wenn der Schmerz immer noch beunruhigend ist, setzen Sie den Kurs fort.
  • 50 g Marjinitwurzel hacken und einen halben Liter Wodka gießen. Setzen Sie die Tinktur in eine dunkle Flasche oder ein Glas und bestehen Sie 10 Tage an einem trockenen Ort. Nehmen Sie 40 Tropfen dreimal täglich für eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten.
  • Kürbis ist eine gute Medizin. Es sollte in die Ernährung aufgenommen werden. Aber es ist nützlicher, frisch gepressten Saft zu trinken. Für die Behandlung von Entzündungen ist es am besten, es morgens auf nüchternen Magen zu tun.
  • Spülungen sind nicht der beste Weg, um Krankheiten zu heilen: Die Flüssigkeit erreicht nicht die Eierstöcke, aber die Mikroflora der Vagina wird beschädigt. Das gilt für Tampons, die in Brühen getränkt sind - bestenfalls wird der Effekt einfach nicht sein.
  • Es wird nicht empfohlen, auf irgendwelche Abkochungen zu sitzen: der "heilende" Dampf erreicht nicht vor der Entzündung, aber die Verbrennungen der Vagina und der Gebärmutter können leicht erreicht werden. Und dann wird das Problem nicht nur gynäkologisch sein.

Behandlung von entzündlichen Prozessen der weiblichen Geschlechtsorgane

Die Behandlung von entzündlichen Erkrankungen sollte umfassend sein und umfassen:

1. Etiotrope Behandlung zur Eliminierung des Erregers. Zu diesem Zweck werden antibakterielle Arzneimittel, Sulfonamide verwendet, und wenn angemessen spezifische Ätiologie der Krankheit, werden geeignete Arzneimittel verwendet;
2. Verbesserung der Immunabwehr;
3. Die Erhöhung der allgemeinen Resistenz des Organismus gegen die Infektionen (verwenden Sie die Präparate der Gruppe der Biostimulatoren);
4. Physiotherapie;
5. In bestimmten Fällen, in Abwesenheit der Wirkung einer konservativen Therapie, wird eine chirurgische Behandlung verwendet.

In der akuten Phase des Entzündungsprozesses Komplex wird die Behandlung mit Antibiotika-Therapie begonnen. Die am häufigsten verwendeten Antibiotika. Penicillin, Cephalosporine, Thienamycin, Makrolide, Monobactame, Chloramphenicol, Aminoglykoside, polymyxins, Rifamyzine und andere Gruppen. Arzneimittel in dieser Gruppe sind wirksam gegen durch Gram-positive Bakterien verursachten Infektionen (Streptokokken, Staphylokokken, Pneumokokken et al.), Spirochäten und andere pathogene Mikroorganismen. Sie üben eine bakterizide Wirkung auf Mikroorganismen, die in der Wachstumsphase sind.

Antibakterielle Wirkung, die mit einer bestimmten Fähigkeit, die Biosynthese von Penicillinen Zellwänden von Mikroorganismen zu hemmen. Diese Gruppe umfasst Arzneistoffe, wie: Benzylpenicillin-Natrium, Phenoxymethylpenicillin, Oxacillin Natrium, Methicillin-Natrium, Ampicillin, ampioks Natrium, Sultamicillin (unazin), Amoxicillin, Clavulansäure-Ticarcillin (Timentin) Azlocillin (sekuropen), Carbenicillin (geopen) karfetsillin, Mezlocillin (Bybee), Cloxacillin (klobeks), Flucloxacillin, klonakom-P piteratsillin (PWC, pipraks) Bacampicillin (penbak) penametsillin (Maripov).

Zur Gruppe der Cephalosporine gehören solche Präparate wie:

  • Cephalexin,
  • Cefadroxil,
  • Cefazolin,
  • Cefapyrin,
  • Cefuroxin,
  • Cephradin und andere.

Auch zur Behandlung von Entzündungsprozessen werden Medikamente der Tetracyclin-Gruppe verwendet: Tetracyclin-Hydrochlorid, Doxycyclin, Monocyclin und andere. Von der Makrolidgruppe werden Oleandomycin, Erythromycin, Midecamycin (Macropen), Clarithromycin (Clocide) verwendet. Komplexe Präparate, die Makrolide und Tetracycline enthalten: Oletetrin, Tetraolean, Eryricyclin.

Von dem Aminoglycosid Gentamicin verwendet wird, monomitsin, Kanamycin, Amikacin, Dibekacin und t. D. Polimeksinov Gruppe sind Zubereitungen polimeksin B und M. aus der Gruppe von Rifamycinen angewandt Rifampicin polimeksin.

Um den Entzündungsprozess zu stoppen, werden auch Sulfanilamidpräparate verwendet.

Sulfonamide haben chemotherapeutische Wirkung gegen die durch Gram-positive und Gram-negative Bakterien, Protozoen einige Chlamydien verursachte Infektionen. Ihre Wirkung wird vor allem mit eingeschränkter Bildung von Mikroorganismen für ihre Entwicklung von Wachstumsfaktoren verbunden ist - und Dihydrofolsäure Folsäure und anderen Substanzen im Moleküle einschließlich para-Aminobenzoesäure. Sulfonamid Keimzelle an Stelle von p-Aminobenzoesäure eingefangen und dadurch verletzt darin für Stoffwechselprozesse. Aus der Gruppe der Sulfonamide Präparate häufig angewendet sulfadimetoksin sulfalen, Biseptolum, Bactrim, Sulfaton, groseptol und t. D.

Zu den biogenen Stimulanzien gehören Präparate tierischen und pflanzlichen Ursprungs, die bei der Einbringung in den Körper eine stimulierende Wirkung haben und Regenerationsprozesse beschleunigen. Für Biostimulator in der medizinischen Praxis verwendet werden, umfassen Medikamente aus Pflanzen (Aloe), tierischen und menschlichen Geweben (Aussetzung der Plazenta), und auch von der Mündung Schlamm (FiBS) und Torf (torfot).

Aloe Vera Extrakt zur Injektion - eine Zubereitung aus konservierten, frischen oder getrockneten Aloe-Blättern. Tägliche Injektionen von 1 ml (die maximale Tagesdosis von 3-4 ml) werden unter der Haut für einen Kurs von 30-50 Injektionen verabreicht.

FIBS für die Injektion - ein biogener Stimulant aus der Destillation von Limanschlamm. Geben Sie die Haut einmal täglich unter 1 ml für einen Kurs von 30-35 Injektionen.

Peloid-Destillat - Biogenes Stimulans - ein Produkt aus destilliertem Liman-Schlamm. Geben Sie die Haut einmal täglich unter 1 ml für einen Kurs von 30-35 Injektionen.

Humisol - eine Lösung von marinen Heilschlammbrüchen 0,01%. Anwendung intramuskulär und elektrophoretisch. Intramuskulär injiziert, beginnend mit 1 ml täglich in den ersten 2-3 Tagen, mit guter Verträglichkeit, die Injektion von 2 ml 1 Mal pro Tag für 20-30 Tage fortsetzen.

Extrakt der Plazenta zur Injektion - Wasserextrakt aus kaltkonservierter menschlicher Plazenta. Unter die Haut 1 ml täglich oder jeden zweiten Tag geben.

Enzyme - Medikamente, die eine gerichtete Wirkung auf die enzymatischen Prozesse des Körpers haben. Bei der Behandlung von gynäkologischen Erkrankungen werden enzymatische Präparate proteolytischer Wirkung (Trypsin, Chymotrypsin) verwendet. Trypsin ist ein endogenes Enzym, das Peptidbindungen in einem Proteinmolekül bricht. Die Verwendung von Trypsin basiert auf seiner Fähigkeit, nekrotisches Gewebe und fibrinöse Formationen bei lokaler Wirkung zu spalten, verdünnte viskose Geheimnisse, Exsudate, Blutgerinnsel. Trypsin-Kristall wird intramuskulär 5-10 mg 1-2 mal täglich für einen Kurs von 6-15 Injektionen injiziert. Auch Trypsin wird mit Hilfe der Elektrophorese verwendet. Die Wirkung einer anderen enzymatischen Präparation ist der von Trypsin ähnlich.

Um die spezifische Immunabwehr zu erhöhen, werden Medikamente eingesetzt, die Immunitätsprozesse korrigieren. Dazu werden Präparate verwendet: Pyrogen, Prodigiosan, Levomizol, Glyceram.

Pyrogenal Ist ein Lipopolysaccharid während der Lebenszeit von Mikroorganismen gebildet Pseudomonas aeruginosa, etc.; hat pyrogene Wirkung.

Vulvit

Die Behandlung ist umfassend, einschließlich der Verwendung von lokalen und allgemeinen restaurativen Mitteln. Angezeigte Behandlung von Begleiterkrankungen (Diabetes, pustulöse Läsionen, helminthiasis, Zervizitis und t. D.), die oft Phase vulvitis entwickelt. Bei akuter Vulvitis zwei oder dreimal am Tag halten WC pudendal warme Lösung von Kaliumpermanganat (1: 10.000), warm Kamillenextrakt, 2-3% Borsäurelösung, eine Lotion zu furatsilina Lösung aufgebracht (1: 5000), 3-4 pro Tag, Schmierung der Vulva mit 5% Anästhetikum Salbe. Bei Vulvitis, bedingt durch konditionell pathogene Keime, örtlich verabreichtes Furazolidon mit Polymyxin M Sulfat im Pulver. In den subakuten, sitzenden Bädern mit Kaliumpermanganat oder Infusion von Kamille 2-3 mal täglich für 10 Minuten empfohlen.

Bartholinitis

In einem akuten Stadium, konservative Pharmakotherapie: antibakterielle Mittel (Antibiotika, Sulfonamide, Nitrofurane, Biseptol); Analgetika (Kerzen mit Belladonna, Antipyrin, Cefekop); Autohemotherapie regional für 5-7 ml IM an einem Tag. Lokale Therapie: Kryotherapie (für 30-40 Minuten, Lotionen mit Burov-Flüssigkeit, Bleiwasser, Furatsilinom 1: 5000). Mit der Verbesserung des Zustandes wird Physiotherapie (KUF-Strahlen, UHF, Mikrowellen im Zentimeterbereich) gezeigt; in Abwesenheit der Verbesserung (2-4 Tage) - zeigt die Wärmebehandlungen (Heizungen, solljuks, Minin Lampe) in Kombination mit Salbe Anwendungen (Ichthyol, Salbe Wisniewski).

Die chirurgische Behandlung wird in Gegenwart eines Abszesses der Drüse durchgeführt. Im chronischen Stadium der Krankheit wird nicht-medikamentöse Behandlung in Form von thermischen Verfahren (Schlamm, Ozokerit, Paraffin) durchgeführt; Lasertherapie.

Colpit

Pharmakotherapie. Die etiotrope Behandlung wird mit Antibiotika und antibakteriellen Mitteln durchgeführt, nachdem die Empfindlichkeit des Erregers für sie bestimmt wurde. Die Hauptverwendungsart ist lokal. Antibiotika werden in Form einer Spülung einer Mischung von 300.000 Penicillin-Einheiten und 5 ml einer 0,25% igen Lösung von Lysozym für 8 Tage verwendet; Auch Antibiotika werden in Form von Vaginalsuppositorien (Penicillin oder Neomycin bis zu 100.000 Einheiten, Furazolidon 0,05 g) verwendet. Verwenden Sie in Form von Vaginalstäben Furazolidon in Kombination mit Polymyxin M.

Colpitis zeigt die Verwendung von lokal Östrogen-haltigen Arzneimitteln: Salbe (Folliculin - 500 ED, Lapolin - 30 g); Vaginalzäpfchen (folliculin - 500 IU, Borsäure - 0,1 g Kakaobutter - 1,5 g) wurde in die Vagina oder eingeträufelt 3-5 Tropfen Östron-Lösung (1000 IU) -Behandlung 10-15 Tage. Von den lokalen Verfahren verwendet vaginale Spüllösungen von Kaliumpermanganat 1: 6000, Rivanol 0,5-0,1% nicht mehr als 3-4 Tage. Wenn während der topischen Behandlung ausgedrückt notwendig ergänzen gemeinsam: mögliche Anwendung Biseptolum einwärts 480 2 Tabletten 2 mal am Tag (morgens und nach den Mahlzeiten gestern), Tetracyclin, 0,2 g 5-mal pro Tag, 0,5 g 4-mal täglich Erythromycin. Auch nominierte Biostimulatoren (Aloe, Fibrose, Glaskörper usw.). Zum Zweck der Immunstimulation - Levomizol (Decaris) im Inneren in Höhe von 0,0025 g / kg für 3 Tage.

Nicht-medikamentöse Behandlung. Physiotherapie wird in Form von allgemeiner ultravioletter Bestrahlung, Elektrophorese mit 1% Lösung von Novocain oder 10% Calciumchloridlösung auf dem äußeren Genitalbereich verwendet.

Endocervicitis

In der akuten Phase der Krankheit ist etiotropic Therapie (antibakterieller Berücksichtigung der Empfindlichkeit von Mikroorganismen gegenüber Antibiotika, Sulfonamide) getragen wird. In chronischer Form wird eine Therapie mit Immunmodulatoren (Decaris, T-Aktivin, 1 ml 0,01% ige Lösung subkutan) durchgeführt. Die lokale Behandlung wird nach Abnahme der akuten Entzündung durchgeführt: Ausspritzen oder Schalen mit rasvorom protargola 1-3%, 1-2% Argentum Lösung, 3% iger Wasserstoffperoxidlösung, vagotilom, Rivanol, Furacilinum 1: 5000; vaginal Salbe Tampons (mit Antibiotika, Nitrofurane, Glucocorticoide, fungizide Mittel); Instillation von Emulsionen in Levosin Endozervix, ein Behandlungszyklus von 7 Tagen.

Video

Behandlung von entzündlichen Prozessen unspezifischer Ätiologie des oberen Teils der Geschlechtsorgane

Endometritis akut

Die Pharmakotherapie umfasst die allgemeine und lokale Behandlung. Allgemeine Behandlung umfasst antibakterielle Therapie, immunstimulierende und Entgiftungstherapie.

  1. Antibiotika-Therapie verwendet Breitband-Antibiotika; Es ist ratsam, gleichzeitig eine Kombination von mindestens 2 Antibiotika in den maximalen Dosen unter Berücksichtigung der Empfindlichkeit der Mikroflora zu verschreiben. Die Kombination umfasst halbsynthetische Penicilline (6,0 g pro Tag), tseporin, kefzol, tsefamizin (6,0 g pro Tag), Kanamycin (2 Gramm pro Tag), Gentamicin (160 mg täglich), die wirksamsten Kombinationen tseporin und Oxacillin, Ampicillin und Gentamicin, Levomycetin und Limcomycin. Antibiotika Sulfonamide (etazol / in in einer 10% igen Lösung von 10,0 ml bei 12 Stunden), Nitrofurane (Innen ergänzen - 0,8 g pro Tag, in / - 0,1% furagin Lösung tropfenweise bei 400-800 ml), Metronidazol (Clion) in / in 100 ml alle 8 Stunden mit einer Rate von 5 ml pro Minute für 7 Tage. Außerdem werden Präparate der Tetracyclin-Gruppe in einer Dosis von 0,75 g pro Tag IV nach 8 Stunden verabreicht. Für die Prävention von Candidiasis verschreiben Nystatin 2 Millionen Einheiten pro Tag, Levorin 1 Million Einheiten pro Tag. Bei der Behandlung von Endometritis Antibiotika in einer täglichen Dosis im Uterusmuskulatur verwendet wird, oder durch den hinteren Fornix unterhalb des Endometriums.
  2. Als Immunstimulanzien gelten: Timolin - 10 mg IM einmal täglich für 7 Tage; T-Aktivin - 1 ml einer 0,01% igen Lösung von IM einmal täglich für 5 Tage; Thymogen - 100 μg IM 5-7 Tage; Immunglobulin - 5 ml IM oder IV Dosis jeden zweiten Tag 5 Dosen.
  3. Entzündungshemmende Therapie schließen Salicylsäurederivate (Aspirin), Pyrazolon (Analgin, Phenylbutazon), para-Aminophenol (Paracetamol), Indolessigsäure (Indomethacin Indomethacin) proteonovoy (ibup Rofen) Säuren. Zuweisen in therapeutischen Dosen von 1 Tablette 3 mal täglich.
  4. Entgiftungstherapie. Gesamtinfusionsvolumen -1250 ml pro Tag: Rheopolyglucin 400 ml, Blutplasma, 10% Glucoselösung 400 ml, Ringerlösung 250 ml. Zu den Therapien gehören auch Vitamine und Antihistaminika. Lokale Behandlung umfasst Vakuum-Absaugung der Gebärmutterhöhle, sorgfältige Kürettage des Uterus und verlängerte intrauterine Dialyse. Die Bewässerung der Gebärmutterhöhle wird durch Lösungen von Antiseptika und Antibiotika (Lösungen von Furacilin, Wasserstoffperoxid, Dimexid, Chlorophyll) durchgeführt. Physiotherapie - Ultraschall im gepulsten Modus, Elektrophorese von Kupfer, Zink, Lasertherapie, Vibrationsmassage.

Chronische Endometritis

Die wichtigsten kurativen Faktoren sind Physiobalneotherapie. Das am häufigsten verwendete Magnetfeld ist UHF, Mikrowellen im Zentimeterbereich, Ultraschall im gepulsten Modus, Kupfer- und Zinkelektrophorese. Wirksamer therapeutischer Schlamm, Ozokerit, Paraffin, Sulfid, Radonwasser (Bäder, Bewässerung). Desensibilisierende Therapie - Dimedrol, Suprastin, Pipolfen. Während der Menstruation sind Breitband-Antibiotika indiziert.

Salpingo-Oophoritis

Akute Salpingo-Oophoritis sorgt für eine komplexe Therapie:

  1. antibakteriell;
  2. Entgiftung;
  3. Desensibilisierung;
  4. Immuntherapie;
  5. Fermentation;
  6. nicht-pharmakologische Behandlung.

1. antibakterielle Therapie Behandlung wird gleichzeitig von zwei oder mehr Antibiotika durchgeführt: Die Kombination aus halbsynthetischen Penicilline (Ampicillin, Oxacillin, Methicillin, ampioks) - 3,5 g / d, Probenicid - 1 g oral, Tetracyclin - 0,5 g 4-mal. pro Tag für 7 Tage. Die Kombination von Cephalosporinen -. 2,0 g / d, a / m, mehr Tetracyclin innen - 0,5 g 4-mal pro Tag für 7 Tage.

Die folgenden therapeutischen Kombinationen gelten als die effektivsten:

a) Doxycyclin - 0,1-0,2 g / Tag im Inneren für 7 Tage und Cephalosporine (Cephaloridin) in 4,0 g / Tag. in / m; cefalujin - auf 2,0-3,0 g / Tag. in / m, in / in; Claferan - 2,0 g / Tag. in / m.;

b) dalatsin C - von 300-600 mg / in / m nach 8-12 Stunden, dann bei 900-1200 mg / in nach 12 Stunden und Gentamicin - eine tägliche Dosis von 2,4-3,2 mg / kg Körpergewicht nach 6-8 Stunden für 6-8 Tage; Brulamycin - eine tägliche Dosis von 2-3 mg / kg Körpergewicht w / m, IV in 6-8 Stunden; Kanamycin - 1,5-2 g / Tag. in 8-12 Stunden.

Haupt Antibiotika bei der Behandlung von akuter salpingoophoritis verwendet gehören zu der Gruppe der Penicilline, Cephalosporine, Aminoglykoside, Makrolide, Tetracycline, Chloramphenicol und Antibiotika unterschiedlicher Gruppen. Bei einer komplexen Behandlung werden auch Nitrofurane verwendet - 0,3 g / Tag, Metronidazol - 0,5-1,5 g / Tag; Biseptolum -. 1,92 g / Tag, 20% ige Lösung dimexide w / w mit 100,0 ml 5% iger Glucoselösung, hlorofillipt - 0,25% Lösung - von 2-4 ml / Jet 2-4 mal pro Tag - innerhalb von 5-10 Tagen.

2. Entgiftungsinfusionstherapie umfasst Therapie: gemodez / Tropf von 100 ml 1 alle 3-4 Tage, Glukose und Vitaminlösungen - po1000-1500 ml Vitaminkomplex / Tropf. Die Gesamtberechnung der Infusion beträgt 40 ml pro 1 kg Körpergewicht.

3. Desensibilisierungstherapie. Antihistaminika anwenden - Dimedrol, Pifolen, Suprastin, Tapegil; Präparate von Calciumchlorid, Gluconat - 3% rr in / in einem Tropfen von 200 ml; Autohemotherapie für 5-7 ml IM in dem Schema; Histaglobulin injiziert sc, 2 ml alle 3-4 Tage.

Glukokortikoide werden im akuten, subakuten Stadium - Prednisolon - 5 mg / Tag für 5 Tage, dann nach dem Schema der steigenden Dosen für 25 Tage gezeigt, dann wird die Dosis angemessen auf die ursprüngliche reduziert.

4. Immuntherapie. Applied timalin / m von 10-20 mg für 5-10 Tage taktivin - n / k bis 1 ml für 5-10 Tage, Thymosin - n / k bis 1 mg / kg Körpergewicht über 20-30 Tage, Thymogen - in / m bei 100 mcg für 5-7 Tage, Gammaglobulin für 12-15 ml 10% r-ra IM einmal alle 20 Tage 3-4 Injektionen; Pyrogenal und Prodigiozanum sind nach der Erstickung des akuten Prozesses vorgeschrieben.

5. Fermentation. Lysozym wird topisch mit 0,5% Emulsion und auch in / m; Tracerol - in / in einem Tropfen auf 50.000, ED pro Tag für 3 Tage.

6. Nicht-medikamentöse Behandlung. Kryotherapie - vaginale und externe abdominale Hypothermie - bis zu 2-3,5 Stunden pro Tag. Hyperbare Sauerstoffversorgung ist ein Druck von 1,5-3 atm. - für 1-1,5 Stunden pro Tag, eine Behandlung von 6-7 Behandlungen. Auch verwendet werden: Austausch Plasmapherese, ultraviolette Bestrahlung von Blut, extrakorporale Hämosorption, Lasertherapie, Reflextherapie.

Im Falle von Komplikationen der akuten Salpingo-Oophoritis, die Bildung von sackartigen Gebilden der Gebärmutteranhangsgebilde (Pyosalpinx, Eierstockabszess, Tubengelenke), Patienten sind operative Behandlung gezeigt.

Chronische Salpingo-Oophoritis

Die Behandlung mit Antibiotika ist indiziert bei Verschlimmerung des Prozesses. Häufig verschriebene Schmerzmittel (Paracetamol, Indomethacin usw.); Beruhigungsmittel und neurotrope Mittel (Nosepam, Phenazepam); Desensibilisierungsmittel (Dimedrol, Pipolfen); Tonic (Eleutherococcus, Pantocrin, Leuzea); hormonelle Korrektur der sekundären Ovarialunterfunktion in Übereinstimmung mit den Tests der Funktionsdiagnostik; Enzyme (Ronidase, Lidase, Trypsin, Chymotrypsin, Caripazim).

Physiotherapie verwendet Ultraschall, Phonophorese, Elektrophorese, UHF, Mikrowelle, Magnetfelder; Lasertherapie, Heilgymnastik, therapeutische Massage und Psychotherapie.

Pelvioperitonitis

Es ist zugelassen, die allgemeine und lokale Therapie der Bauchfellentzündung zuzuteilen. Bei der Behandlung der Bauchfellentzündung ist die Operation der Hauptgrund. Die Behandlung der Bauchfellentzündung ist Schritt-für-Schritt und umfasst die präoperative Vorbereitung, die chirurgische Intervention, intensiv in posleoperazionnom die Periode.

Die Pharmakotherapie der Beckenperitonitis entspricht der Behandlung der akuten Salpingo-Oophoritis. Bei rechtzeitiger Initiierung und richtiger Behandlung ist es oft möglich, chirurgische Eingriffe zu vermeiden.

Parametritis

Behandlung parametrita, sowie pelvioperitonita bietet komplexe Therapie, die Antibiotika-Therapie, Desensibilisierung, Entgiftungstherapie, symptomatische Behandlung, physiotherapeutische Behandlung umfasst. In Abwesenheit der Wirkung einer konservativen Therapie wird eine chirurgische Behandlung durchgeführt.

Die Behandlung der entzündlichen Prozesse der Geschlechtsorgane der spezifischen Ätiologie

Trichomoniasis

Die Behandlung der Trichomoniasis sollte umfassend sein und eine spezifische Therapie (Anti-Trichomoniasis) in Kombination mit Breitbandantibiotika, Immunstimulanzien, Biostimulanzien und Vitaminen umfassen. Die Behandlung sollte sowohl allgemein als auch lokal durchgeführt werden.

Von der spezifischen Therapie verwendeten Medikamente der Gruppe der Imidazole (Metronidazol, Flagel, Trichopolum) nach dem Schema.

Schema Nr. 1
1. Tag - 1,5 g / Tag in 3 Dosen nach 8 Stunden; Tag 2 - 1,25 g / Tag in 3 geteilten Dosen nach 8 Stunden; Tag 3 1,0 g / Tag; Tag 4 - 0,75 g / Tag; Tag 5 - 0,5 g / Tag in 2 geteilten Dosen.

Schema Nr. 2
Der erste Tag von 0,5 g 2 mal pro Tag; Der 2. Tag ist 0,25 g dreimal täglich; weitere 4 aufeinanderfolgende Tage mit 0,25 g 2 mal täglich

Schema Nr. 3
0,25 g 2 mal am Tag (0,5 g / Tag); b) Nitrazol (Alienitrazol, Tricholaval) 0,1 g 3-mal täglich; c) Tinidazol (Fatigin, Triconidazol) - 2,0 g / Tag einmal (4 Tabletten zur Mahlzeit) oder 0,5 g (1 Tablette) alle 15 Minuten für eine Stunde (2 g / Tag) - für 1 Tag.

Das Schema der Behandlung umfasst auch Nitrofurane (Furagin 0,1-0,15 g 3-mal täglich, Furadonin 0,1-0,15 g 4-mal täglich - 7 Tage), Antibiotika (Tetracyclin 0,3 g 5-mal täglich), dann 0,2 g 5 mal am Tag - bis zu einer Kursdosis von 10,0 Gramm, Litazicline 0,3 g 2-3 mal am Tag, Doxycyclin - 0,3 g ersten Empfang, dann 0,1 g 4 mal am Tag ).

Lokal verabreicht: Trichopolum 0,5 g / Tag (Tabletten, Suppositorien), Clotrimazol (1 Vaginalzäpfchen daily - 6 Tage), Clione-D (Vaginaltabletten von 500 mg und 150 mg Miconazol metranidazol - 1 Tablette in der Vagina - 10 Tage), Nitrazol (in Kerzen, Suspensionen - 15 Tage), Bewässerung mit Lösungen von Antibiotika (Gramicidin); Pimafucin (1 Tablette in der Vagina - 20 Tage), Pulver aus den Zubereitungen der Gruppe der Nitrofurane.

Immuntherapie umfasst Medikamente - pyrogenen, Autohemotherapie, T-Aktivin, Thymalin. Biostimulatoren und Vitamintherapie werden nach dem allgemein anerkannten Schema durchgeführt.

Gonorrhoe

Gonorrhoe Behandlung wird mit einer Antibiotikatherapie initiiert - verwendet Breitbandantibiotika: Benzylpenicillin - / m bis 60.000 bis 400.000 Einheiten über 3 Stunden (auf dem Kurs - 4,2-6,8 mln.ED) bitsillin 1, 3, 5 - in / m 600 000 U in 24 Stunden (bei der Rate - 3,6 Millionen Einheiten), Ampicillin 0,5 g / m über 4 Stunden (bei der Rate - 8,0 g), ampioks - / m - 2,0 g / d (course 15,0-21,0 g), Oxacillin - innerhalb von 0,5 g 5-mal pro Tag (Rate - 10,0 bis 14,0), koffetsillin - innerhalb von 0,5 g 3-mal pro Tag ( Rate von 5,0-8,0 g), Chloramphenicol - innerhalb von 0,5 g 4-mal pro Tag (Rate 6,0-10,0 g), Tetracyclin - innerhalb von 0,3 g 5-mal pro Tag (Bewertung 5, 0-10,0 g), dox Cyclin - innerhalb von 0,1 g 2-mal täglich (die Rate von 1,0-1,5 g), Rifampicin - innerhalb von 0,3-0,6 g 1-2 mal pro Tag (die Rate von 1,5 g 6-, 0 g). Sulfonamide - Biseptol 2 Tabletten 2 mal (Kurs 16-20 Tabletten), Sulfaton - 2 Tabletten 2 mal am Tag (Kurs - 4,2 g - 7,0 g).

Immuntherapie

Isolieren spezifische und unspezifische Immuntherapie von Gonorrhoe. Spezifische Immuntherapie beinhaltet die Verwendung von Gonovacine. Die Anfangsdosis beträgt 200-400 Millionen mikrobielle Körper nach 1-2 Tagen, dann wird die Dosis um 150-300 Millionen erhöht und auf 2 Milliarden mikrobielle Körper gebracht (6-8 Injektionen). Die nicht-spezifische Immuntherapie - pirogenal (Anfangsdosis von 25-50 MTD / m, wird durch 25-50-100 MTD zu einer maximalen Dosis (MTD nicht höher als 1000) inkrementiert wird, auf der Körper Reaktionsgeschwindigkeit abhängig - 10-15 Injektionen; prodigiozan, Eigenblut, Levamisol, Methyluracil.

Um die Rückbildung von entzündlichen Infiltraten in betroffenen Organen zu beschleunigen, werden Biostimulanzien verschrieben, der Behandlungsverlauf beträgt 15 bis 25-30 Tage.

Candidiasis

Die Behandlung von Patienten mit genitalen Candidiasis durch antifungale Antibiotika und synthetische Drogen: Amphotericin B - / Tropf 50000 IU in 500,0 ml 5% Glucose-Lösung - Tagesrate - 4-8 Wochen (mit Pausen), die Gesamtdosis - 1,5 - 2 Millionen Einheiten; Amphoglucamine (in Tabletten) - 200.000 Einheiten 2 mal täglich für 10-14 Tage; mycoheptin - durch das Innere von 200.000 bis 250000 Einheiten 2 mal am Tag, für 10-14 Tage; Nystatin - innen um 500.000 Einheiten auf 1.000.000 Einheiten pro Tag auf 6.000.000-8.000.000 Einheiten, Kurs - 14 Tage; Levorin - innerhalb von 400.000 Einheiten 2-3 mal pro Tag für 10-12 Tage.

Lokal verwendete Vaginalsuppositorien Clotrimazol, Polyvinax, Pimafucin, Vaginaltabletten Terzhinana, Klyon-D, Creme vaginalen Batrafen. Für vorbeugende Zwecke wird Nizoral in einer Dosis von 200 mg / Tag für eine lange Zeit (2-5 Monate) verwendet.

Aus nicht-pharmakologischer Therapie ist es notwendig, Physiotherapie (Ultraschall, Diathermie, Mikrowelle, UHF, Mikrowellen), Balneotherapie, Bewegungstherapie, Sanatoriumsbehandlung durchzuführen.

Mycoplasmose (Ureaplasmose)

Die Behandlung beginnt mit den Antibiotika, die gegen die Mykoplasmen aktiv sind: doxizyklina (vibramizin) - 100 Milligramme 2 Male pro Tag für 10 Tage; natürlich - 20 g; Erythromycin - 500 Milligramme 4 Male pro Tag für 14 Tage; Tetracycline - 0,5 g 4-mal pro Tag, 1-2 Wochen ein Kurs - auf 27,0 g Gentamicin verabreicht / m bis 40 mg alle 5-7 Stunden, 8 Tage, die Rate von 600 bis 840 mg.

Im Krankenhaus kann Morphocyclin iv mit 5% Glucoselösung verwendet werden. Lokal gezeigt sind Salbentampons mit 1-3% Salbe Tetracyclin, 1% Salbe Erythromycin, Vaginaltabletten, Creme, Clotrimazol Suppositorien, Clion-D.

Der nicht-medikamentöse Behandlung werden die meisten fizioprotsedury gezeigt - Kurzwellentherapie, UHF, Elektrophorese, Ultraschall, Phonophorese durch Tetracyclin, Erythromycin Salbe, gepulster Ströme niedriger Frequenz, Ozokerit, Paraffin.

Tuberkulose der weiblichen Geschlechtsorgane

Die Behandlung umfasst spezifische und unspezifische Therapie.

Eine spezifische Behandlung beinhaltet die Verwendung einer etiotropen Chemotherapie, die eine bakteriostatische Wirkung auf Mykobakterien hat. Dies sind First-Line-Medikamente - Derivate von GINC: Tubazid (Einzeldosis 0,3-0,6 g, täglich 0,6-0,9 g), Ftyavazid (Einzeldosis 0,5-1,0 g, täglich 1,0- 2,0 g), Salusid (Einzeldosis 0,5-1,5 g, täglich -2,0 g), PAX - (Einzeldosis 4,0-5,0 g, täglich 9,0-15,0) ;

Zubereitungen der zweiten Reihe: Ethionamid (Einzeldosis 0,25-0,5 g, täglich 0,75-1,0 g); Tibon, Thioacetazon (Einzeldosis 0,03-0,005 g, täglich - 0,06-0,1 g).

Die wirksamsten Kombinationen von Chemotherapeutika: GINK + Kanamycin + PASK (Tibon - mit Intoleranz); Gink + PASK; GINC + Rifampicin + Ethambutol; GINK + Rifampicin + PASK; + Rifampicin, Ethambutol und andere. Bei wesentlichen Änderungen der Anhänge Behandlung Dreifachkombination Drogen durch (Isoniazid, benemetsin, Ethambutol). Behandlungsdauer beträgt 12-18 Monate.

Unspezifische Therapie umfasst Enzymtherapie (Lidase 64 U / IM 30-40 Tage, oder verwenden Sie Kerzen mit Ronidase). Von Antioxidantien verwenden Sie eine 30% ige Lösung von Alpha-Tocopherol-Acetat - 1 ml IM täglich, ein Kurs von 50-60 Injektionen; 30% ige Lösung von Natriumthiosulfat - 10 ml iv alle 1-2 Tage (Verlauf von 40-50 Injektionen). Gidrotubatsy durchgeführt mit einer Lösung von 30% igem Natriumthiosulfat-Lösung, enthaltend - 10 ml, lidazu - 64 IU Penicillin 1 Million Einheiten, 0,25% Novocain-Lösung..

Von nicht-pharmakologischer Behandlung wird Physiotherapie verwendet. CMT-Elektrophorese, Phonophorese mit Hydrocortison, Schlammbehandlung, Balneotherapie.

In Ermangelung der Wirkung der konservativen Therapie und das Vorhandensein von Indikationen, chirurgische Behandlung durchgeführt wird.

Quelle: Enzyklopädie der traditionellen und alternativen Medizin

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie