Die Darmatonie ist eine Abnahme der Peristaltik und des Tonusverlustes. Die Darmwände bestehen aus glatten Muskeln, die die Bewegung des Lebensmittelklumpens vom oberen Darm zum unteren reduzieren. Normalerweise macht der Darm bis zu 18 Bewegungen pro Minute. Die Schwächung der Peristaltik führt zu einer Störung des Verdauungstraktes, dem Auftreten einer anhaltenden Obstipation, die den Patienten für viele Jahre verfolgen und chronisch werden kann.

Dennoch ist dieser pathologische Zustand reversibel, wenn die provozierenden Faktoren beseitigt werden, wird die intestinale Peristaltik wieder aufgenommen. Welche Ursachen können die Entwicklung der Krankheit verursachen, wie mit diesem Zustand umzugehen und welche Medikamente sollten bei Darmatonie eingenommen werden?

Was verursacht Darmatonie?

Es ist erwiesen, dass die Darmatonie am häufigsten in entwickelten Ländern diagnostiziert wird, wo ein großer Prozentsatz der Bevölkerung eine nicht ausreichend aktive Lebensweise führt und kalorienreiche raffinierte Nahrung isst. Es gibt viele Gründe, die Entwicklung eines pathologischen Zustandes des Darms zu provozieren:

  • Eine sitzende Lebensweise (Hypodynamie). Es führt zu einer Abnahme der Innervationsfähigkeit der Darmwand und zur Schwächung der Peristaltik.
  • Stress und ständiger psychoemotionaler Stress. Die Darmarbeit wird vom Zentralnervensystem reguliert und ist, wenn sie ständig negativen Wirkungen ausgesetzt ist, unmittelbar auf die Arbeit anderer Organe und Körpersysteme eingewirkt.
  • Fehler in der Ernährung. Die Vorherrschaft von kalorienreichen Lebensmitteln, die reich an Fett sind, und ein Mangel an Produkten, die Ballaststoffe und Ballaststoffe enthalten, führen zu einer Störung des Darms und einer Schwächung des Muskeltonus.
  • Langfristige Verwendung von hohen Dosen von Medikamenten (Morphin-artige Analgetika, Spasmolytika) führt zu Darmatonie.
  • Dysbakteriose und einige Darminfektionen verändern das Gleichgewicht der normalen Darmmikroflora, führen zur Verdauung und Ansammlung von Toxinen, die die Peristaltik beeinträchtigen.
  • Parasitäre Infektionen (Helminthiasis). Die Produkte der lebenswichtigen Aktivität von Helminthen enthalten Substanzen, die den Ton der Darmwände beeinträchtigen.
  • Alkoholmissbrauch, Rauchen, Drogen nehmen. Alkohol wirkt toxisch auf das Nervensystem, das Ergebnis ist eine Störung der normalen Darmfunktion. Nikotin stimuliert zunächst die Peristaltik, führt dann aber zu dessen Schwächung. Der Gebrauch von Rauschgiften aus der Gruppe der Opiate entspannt die Muskeln aller Hohlorgane, wodurch ihr Tonus stark reduziert wird.
  • Bösartige Tumore des Darms. Das Wachstum von Neoplasmen wird von der Freisetzung von Toxinen begleitet, die die Arbeit des Nervensystems und des autonomen Systems stören.
  • Postoperative Atonie. Es entsteht als Komplikation nach chirurgischen Eingriffen am Verdauungstrakt.
  • Älteres Alter.
  • Genetische Veranlagung. Eine Darmschleimhaut kann mit den nächsten Angehörigen diagnostiziert werden.

Viele ungünstige Faktoren können die Gesundheit eines Menschen beeinträchtigen, seine Gesundheit beeinträchtigen und die Lebensqualität erheblich verschlechtern. Daher ist es so wichtig, die Krankheit nicht zu starten, Ihre Gesundheit genauer zu betrachten und auf ungünstige Symptome zu achten.

Wie es sich manifestiert, ist wichtig für jeden zu wissen, um medizinische Hilfe rechtzeitig zu erhalten, anstatt das Problem der Darmentleerung jahrelang zu ertragen.

Symptome der Atonie

Das Hauptmerkmal von Darmatonie ist Verstopfung. Atonische Obstipation wird in jenen Fällen gesagt, wenn die Stuhlretention mehr als zwei Tage beträgt. Dieser Zustand ist begleitet von einer Verletzung der Mikroflora, einer Entzündung der Darmschleimhaut, Verschlechterung des Wohlbefindens und wird begleitet von:

  • Schmerzen und Blähungen
  • Blähungen
  • Schwäche, Blässe der Haut
  • Reizbarkeit, Schlaflosigkeit
  • Die Entwicklung von Anämie aufgrund der Tatsache, dass der Körper schlecht Eisen absorbiert
  • Die Bildung von Kotsteinen (Koprolithen). Das verlängerte Vorhandensein von fäkalen Massen im Darm führt dazu, dass sie dicht, steinig werden, da die Flüssigkeit von ihnen vollständig absorbiert wird. Stuhlsteine ​​können das Rektum während der Defäkation verletzen und die Bildung einer Analfissur verursachen.

Wenn der Patient lange anhaltende Verstopfung, sein wachsendes Phänomen der Intoxikation durch Kontakt mit dem Blut von Schadstoffen und Toxinen durch Kot und Entwicklung im Darm Fäulnis gelitten hat. Bei Patienten verändert sich der Teint, der Druck steigt, die Körpertemperatur steigt.

Die Patienten fühlen die Schwere im Bauch, Übelkeit, eine anhaltende Abneigung gegen Nahrung. Dieser Zustand führt zu einer signifikanten Abnahme der Immunität und dem Auftreten von allergischen Reaktionen. Eine starke Verschlackung des Darms ist mit schwerwiegenden Folgen verbunden und kann ein Auslöser für die Entstehung von Krebs sein.

Viele Patienten betrachten dieses Problem nicht als ernst und glauben, dass es mit Hilfe von Einläufen oder Abführmitteln leicht zu Hause gehandhabt werden kann. Dies führt dazu, dass in naher Zukunft keine Abführmittel und reinigende Einläufe helfen, da sie den Hauptgrund für die Stuhlverspätung nicht beseitigen. Um das herauszufinden, müssen Sie sich einer qualitativen Untersuchung unterziehen und von kompetenten Spezialisten behandelt werden, die mit dem Problem umgehen können.

Diagnose

Patient, mit Verdacht auf Darmatonie, ist es notwendig, einen Termin beim Gastroenterologen und Proktologen zu bekommen.

Die Diagnose der Krankheit ist nicht schwierig, eine vorläufige Diagnose wird basierend auf den Beschwerden des Patienten unter Berücksichtigung der Hauptsymptome gemacht. In diesem Fall ist es wichtig, die Ursache für die Entwicklung des pathologischen Zustandes des Darms zu finden. Nur in diesem Fall wird die Behandlung von Atonie wirksam sein. Zur Abklärung der Diagnose werden Methoden der Labor- und Instrumentendiagnostik eingesetzt.

Der Fachmann wird fragen Kot bakteriologische Analyse passieren und das Diagnoseverfahren zu lenken - eine Koloskopie, bei der den Darm entlang seiner gesamten Länge und das Stück Gewebe untersucht wird für die Histologie (Biopsie) nach Bedarf entnommen.

Behandlung von Darmatonie

Die Behandlung der intestinalen Atonie sollte komplex sein und neben der konservativen medikamentösen Therapie auch die Anpassung der Ernährung mit der Durchführung spezieller Übungen umfassen.

Die medikamentöse Therapie beinhaltet Abführmittel, reinigende Einläufe und Medikamente, die den Tonus der Darmwandmuskulatur erhöhen und die Peristaltik verbessern. Wenn Atony Darm gelten:

  • Pankreatin und seine Analoga. Es ist ein Enzympräparat, das eine bessere Verdauung von Lebensmitteln fördert.
  • Espumizan. Mittel, die Blähungen verhindern, indem sie die Bildung von Gasen reduzieren.
  • Metoclopramid (Tabletten und Injektionen). Das Medikament hat antiemetische Wirkung, verbessert die Darmmotilität.
  • Amiridin. Das Medikament verbessert die Übertragung von neuromuskulären Impulsen und verstärkt dadurch die Kontraktionsfunktion des Darms. Es wird nur unter der Aufsicht eines Arztes verwendet.
  • Regulus. Natürliche Kräuterzubereitung auf Basis von Sennegras. Hat eine leichte abführende Wirkung und hilft, Stuhl aus dem Darm zu entfernen.
  • Proserin. Das Medikament hat eine ausgeprägte Wirkung, verbessert die Motilität des Gastrointestinaltraktes, erleichtert die Übertragung von Nervenimpulsen und stellt die neuromuskuläre Leitung wieder her. Es wird nur in einem Krankenhaus verwendet.

Eine wichtige Rolle bei der Behandlung von intestinaler Atonie ist die Einhaltung von Empfehlungen für die richtige Ernährung und Lebensweise. Dies ist in erster Linie eine Abkehr von schlechten Angewohnheiten, ein aktiver, mobiler Lebensstil, die Einhaltung der Diät. Essen sollte am besten zu bestimmten Zeiten eingenommen werden, um große Pausen zu vermeiden.

Um es zu essen ist es notwendig, fraktional, alle 2-3 Stunden mindestens fünfmal pro Tag. So wird es leichter sein, nicht zu viel essen und eine bessere Assimilation von Lebensmitteln zu erreichen. Für jeden Patienten empfehlen Ärzte eine spezielle Diät.

Diät und richtige Ernährung mit Darmatonie

Eine Diät mit Darmabsonderung impliziert die Abstoßung von kalorienreichen und raffinierten Nahrungsmitteln und eine Zunahme der Diätprodukte, die Ballaststoffe und Ballaststoffe enthalten. Verstopfung beseitigen hilft Gemüse, Obst, Sauermilchgetränke. Es ist sehr nützlich, gekochte Rüben, Karotten, Orangen, Kürbisse, Gemüse, Pfirsiche, Brot mit Kleie zu essen.

In der Nacht können Sie einen Esslöffel Pflanzenöl trinken. Darüber hinaus können Sie zwei Esslöffel Weizenkleie täglich vor dem Schlafengehen nehmen, sie sind ideal für die Reinigung des Darms. Von natürlichen Abführmitteln wird eine gute Wirkung bereitgestellt durch:

Versuchen Sie, Früchte zu vermeiden, die eine adstringierende Wirkung haben. Dies sind Granaten, Hartriegel, Birnen, Blaubeeren, Vogelkirschen.

Beschränken Sie den Einsatz von Gemüse, das Schleimhautreizungen und übermäßige Gasentwicklung verursachen kann. Dieser Kohl, Pilze, Hülsenfrüchte, Knoblauch, Zwiebeln, Radieschen, Rettich. Die tägliche Anwendung von Kefir, geronnener Milch, Joghurt, besonders angereichert mit Bifidobakterien, wird helfen, die Arbeit des Darms anzupassen. Nützliches altes Brot, Gemüsesuppen, Würstchen, Gemüseeintopf mit Tomaten, Zucchini, Karotten, Gemüse. Zur Verwendung von empfohlenen Brei (Buchweizen, Hirse, Gerste), Pasta. Sie können mageres gekochtes Fleisch und Fisch, fettarme Brühe essen.

Von der Diät ist es notwendig, Mehl und Süßwaren, Süßigkeiten, scharfe, gesalzene, frittierte Gerichte, geräucherte Lebensmittel und Schmalz auszuschließen. Von der Speisekarte nehmen sie die reichen Brühen, Reis, Bohnen, Pilze, Schokolade, starken Tee und Kaffee.

Ein Tag muss eine ausreichende Menge Flüssigkeit (1,5-2 Liter) trinken, dies wird dazu beitragen, den Darm besser zu entleeren. Neben gewöhnlichem Trinkwasser können Sie Säfte, Kompotte, Kwas, Grün- und Früchtetee, Kräuteraufgüsse trinken. Am Morgen vor dem Frühstück ist es wünschenswert, ein Glas Mineralwasser ohne Gas zu trinken, dies wird die Darmperistaltik stärken.

Versuchen Sie, die Produkte richtig zu erhitzen. Sie werden am besten gekocht, gedämpft, geschmort oder gebacken. Gebratenes Essen aus der Diät ist besser auszuschließen. Servieren Sie Fertiggerichte in warmer Form (nicht heiß und nicht kalt), um den Magen nicht zu reizen.

Behandlung von Atonie mit Volksmedizin

Das einfachste und erschwinglichste Mittel zur Normalisierung der Verdauung und Beseitigung der Verstopfung ist die Einnahme von Pflanzenöl, 1 Esslöffel dreimal täglich. Reinigt den Darm perfekt mit einem Rübensalat mit Pflanzenöl.

Iss besser Mittag und Abend. Gut getrocknete Aprikosen und Pflaumen, sie sind in heißem Wasser für die Nacht eingeweicht und essen dann während des Tages. Darüber hinaus ist die Behandlung mit Heilkräutern beliebt.

  • Infusion von Sanddorn. Zu seiner Herstellung werden zwei Esslöffel Rinde von Sanddorn 200ml gegossen. steil kochendes Wasser und in einer Thermosflasche für zwei Stunden. Fertig Infusionsfilter und trinken 1/3 Tasse zweimal am Tag.
  • Abkochung von der Sequenz. Zwei Esslöffel trockene Kräuter gießen 500 ml kaltes Wasser, anzünden, zum Kochen bringen. Dann wird das Feuer abgeschaltet, die Brühe bleibt für eine halbe Stunde unter dem geschlossenen Deckel. Fertigarzneimittel wird gefiltert und zweimal täglich 200 ml genommen.
  • Abkochen von Leinsamen. Um es zu machen, 1 Esslöffel Leinsamen sind 200 ml heißes Wasser gegossen, zum Kochen gebracht und sofort aus dem Feuer entfernt. Die Gerichte mit der Brühe werden eingewickelt und für eine Stunde stehen gelassen. Nehmen Sie 3 Esslöffel, zweimal am Tag, ohne zu filtern.
  • Behandlung mit Honig und Aloe. Nimm die fleischigen Blätter der Aloe, schäle sie von der Haut und den Dornen und zerdrücke sie vorsichtig. Eineinhalb Tassen Honig werden in einem Kochtopf erhitzt, es ist darauf zu achten, dass der Honig nicht über 40 ° C erhitzt wird, sonst werden seine medizinischen Eigenschaften verschwinden. In der erhitzten Masse werden zerkleinerte Blätter der Pflanze hinzugefügt und alles wird gründlich vermischt. Das Produkt wird für einen Tag infundiert. Vor dem Gebrauch wird es notwendig sein, die Mischung aus Honig und Aloe etwas zu erwärmen. Nehmen Sie das Medikament einen Esslöffel eine Stunde vor dem Frühstück. Am Ende des Kurses wird eine siebentägige Pause eingelegt und die Behandlung wird wiederholt.
  • Behandlung mit Blatttee. Um das Produkt vorzubereiten, wird großer Blattgrüntee verwendet. Teeblätter sollten in einer Kaffeemühle gemahlen werden und die Hälfte des Teelöffels viermal täglich vor dem Essen einnehmen.
  • Tinktur aus Rhabarber und Kalmus. Sehr wirksam bei chronischer Verstopfung und Darmatonie. Zur Herstellung von Tinkturen werden die Rhabarberwurzel, die Blätter der Aura und der Enzian zu gleichen Teilen entnommen. Alle Bestandteile werden zerkleinert und mit Alkohol (70%) im Verhältnis 1:10 gegossen. Bestehen Sie zwei Wochen lang auf einem dunklen Ort. Fertig Tinktur gefiltert und trinken 1 Teelöffel zweimal täglich vor den Mahlzeiten.
  • Abkochung der Klette. Solch eine Abkochung hat eine gute abführende Wirkung und ist bei anhaltender Verstopfung wirksam. Zwei Esslöffel gehackte trockene Klettenblätter werden in 500 ml kochendes Wasser gegossen und über Nacht in einer Thermosflasche aufbewahrt. Fertig Brühe sollte gefiltert werden und nehmen Sie ein Glas am Morgen und Abend vor dem Essen.
  • Tee mit Oregano. Wenn Atony Darm, Tee mit dem Zusatz von Oregano ist wirksam. Um es ein Esslöffel Oregano Blätter ein Glas mit kochendem Wasser aufgießen und darauf besteht, 15 Minuten. Es wird empfohlen, eine Tasse dieses Tees am Morgen zu trinken vor dem Essen und in der Nacht, wird er nicht nur auf den Muskeln des Darms eine stärkende Wirkung hat, sondern auch ihre Leistung verbessern, entlastet Krämpfe und beruhigt die Nerven.
  • Ein Teller mit Bohnen und Kürbissen. Ein schmackhaftes und einfach zuzubereitendes Gemüsegericht hilft Ihnen schnell mit Verstopfung fertig zu werden und den Darm zu reinigen. Um es zu machen, müssen Sie den Kürbis in vier Teile teilen, einen Teil nehmen, die Haut abschneiden und das restliche Fleisch in große Würfel schneiden. Dann wird der Zwiebelkopf geschnitten und mit dem Kürbis kombiniert. Die resultierende Mischung wird in einer Frittierpfanne unter Zugabe von Pflanzenöl gedünstet. Während der Kürbis erloschen ist, ein Glas Bohnen kochen und zum Kürbis geben. Alle Komponenten werden gemischt und bis zum Löschen gelöscht. Am Ende der Zubereitung können Sie das vorbereitete Gericht leicht hinzufügen.

Alle diese Rezepte sind sehr effektiv, aber bevor Sie sie verwenden, sollten Sie immer Ihren Arzt konsultieren und die Volksmedizin unter seiner Aufsicht verwenden.

Übung und Bewegungstherapie

Eine wichtige Rolle in der komplexen Behandlung der intestinalen Atonie spielen körperliche Übungen von allgemeiner verstärkender Natur. Übungen für Darmatonie sind auf die Stärkung und Entwicklung der Muskeln des Beckenbodens und der Bauchpresse ausgerichtet.

Der therapeutische Komplex in Kombination mit Selbstmassage des Bauches und richtiger Atmung ermöglicht es Ihnen, mit atonischer Verstopfung fertig zu werden und Darmperistaltik zu stärken. Die Kurse werden in einem ruhigen, gemäßigten Tempo gehalten, mit einer rhythmischen und sich allmählich beschleunigenden Bewegungsamplitude. Die Dauer jeder Lektion beträgt 20-30 Minuten.

Betrachten Sie die grundlegenden einfachen Übungen zur Stimulation des Darms. Jeder von ihnen muss 10-12 mal durchgeführt werden.

  1. Auf dem Rücken liegend, heben sie die Beine und bewegen sich wie auf einem Fahrrad. Dies ermöglicht es Ihnen, die Bauchmuskeln zu stärken, Oberschenkel, normalisiert und beschleunigt den Blutfluss in der Bauchhöhle.
  2. Liegen auf dem Rücken, und ohne den Boden des Schultergürtels aufzublicken, versuchen, den Fuß auf den Boden, beugte sich am Knie zu erreichen, zuerst auf die rechte Seite des Körpers, dann nach links. Übung stärkt die Muskeln der Taille und des Rückens, stimuliert den Darm.
  3. Aus der Position, auf dem Rücken liegend, umklammert die Arme ihre Beine, an den Knien gebeugt und drücken sie fest an den Bauch. Sie bleiben für einige Sekunden in dieser Position und kehren dann in ihre ursprüngliche Position zurück.
  4. Sie besetzen Position, kniend, mit Betonung auf Ellenbogen und Handflächen, der Kopf ist gesenkt. Rechte Hände, hocken abwechselnd auf das Gesäß, auf die rechte und linke Seite. Übung hilft, Darmperistaltik zu stärken und Gase zu entfernen.
  5. Aus der Ausgangsposition, stehend auf dem Reh, strecken und strecken sie nacheinander die Beine und beugen sich gleichzeitig in den Rücken. Übung stärkt die Muskeln des Gesäßes und Rücken und fördert den Abfluss von Blut aus den Beckenorganen.

Es ist wünschenswert, solche Übungen mit einer Selbstmassage des Bauches zu kombinieren. Beim Massieren des Abdomens werden zwei Hauptmethoden verwendet:

  • Die Hände beginnen, die Bauchmuskeln von der rechten Leistenfalte aus nach oben zu massieren. Gehen Sie zum Nabel, massieren Sie den Bauch weiter und senken Sie die linke Leiste ab.
  • Den Unterbauch massieren, beide Hautfalten, rechts und links, erfassen und auf und ab bewegen. Gleichzeitig bewegt sich die rechte Hand nach unten, die linke nach oben und umgekehrt.
Vorbeugung von Darmatonie

Therapeutische Übung ist die optimale Art der körperlichen Aktivität. Aber es sollte nicht darauf beschränkt sein. Sie müssen einen aktiven und gesunden Lebensstil führen, mehr bewegen, lange Spaziergänge machen, Sport treiben, joggen, schwimmen.

Es ist sehr wichtig, die Ernährung zu regulieren und auszugleichen, schädliche, kalorienreiche Nahrungsmittel auszuschließen, den Verzehr von Obst, Gemüse und Sauermilchprodukten zu erhöhen. Dies wird helfen, mit Verstopfung fertig zu werden und die Darmmotilität zu verbessern.

Atonie des Darms: die ersten Symptome und Behandlungsmöglichkeiten

Eine Darmatonie ist ein pathologischer Zustand, wenn es unmöglich oder schwierig ist, das Organ aus dem Stuhl zu entleeren. Dieses Phänomen tritt im Falle eines Verlustes des Muskeltonus auf. Die Darmwände bestehen aus Muskeln, wobei sich die Nahrung von den oberen Zonen des Verdauungstraktes zu den unteren verlagert. Diese Arbeit des Körpers nennt man Peristaltik.

Bei der in Betracht gezogenen Krankheit treten keine Muskelkontraktionen auf, Nahrung stagniert im Körper, Verstopfung und Fäulnis entwickeln sich. Negative Phänomene verfolgen den Patienten oft lange, allmählich wird die Form des Flusses in eine chronische verwandelt.

Was ist das?

Darmatonie - eine Verletzung des Tonus der Darmwand, so daß sie normalerweise nicht für den Antrieb von Stuhl auf das Rektum mit anschließender Ausbeute kontrahieren und entspannen.

Bei der Atonie ist die Peristaltik des Darms (die kontraktile Kapazität der Muskeln der Magen-Darm-Wand) gestört, was bei einem Menschen zu Verstopfung führt, zu der Schwierigkeit oder Unmöglichkeit der Ausscheidung von Fäkalien.

Zusammenfassend ist die Atonie keine Verstopfung, sondern eine Störung der Darmperistaltik, die zu einer Stagnation des Stuhls führt.

Ursachen

Die Atonie ist ein funktioneller Zustand, und wenn die Ursache ihres Aussehens beseitigt ist, wird die Darmperistaltik wieder aufgenommen. Es gibt keinen einzigen Grund für das Auftreten, es kann sich als eigenständige Krankheit manifestieren und eine Manifestation anderer Krankheiten des Körpers sein.

Es gibt mehrere Hauptursachen, die zur Entwicklung von Darmatonie führen:

  • Unterernährung - kalorienreiche Nahrung mit einem niedrigen Ballaststoffgehalt führt zur Entwicklung von Darmatonie;
  • sitzende Lebensweise - führt zu einer Abnahme der Innervation der Darmwandmuskulatur und einer Abnahme ihrer Peristaltik;
  • Arzneimittel (Antispasmodika, Morphin-ähnliche Schmerzmittel) - ihre Langzeitanwendung in hohen Dosen führt zu einer Darmatonie;
  • konstante Spannung - Regulierung des Darmes aus dem zentralen Nervensystem getragen wird, so dass ein übermäßige Belastung auf sich eine Fehlfunktion in der Innervation der Muskulatur der Darmwand (und in anderen Organen als auch) verursachen kann;
  • einige Darminfektionen;
  • Dysbakteriose des Darms - eine Veränderung des Gleichgewichts der normalen Darmmikroflora führt zu einer Verletzung der Verdauung und der Entwicklung von Toxinen, die die Peristaltik reduzieren;
  • Helminthiose - parasitierende Würmer im Darm entstehen mit der Freisetzung von Substanzen, die seine Peristaltik reduzieren;
  • Alkoholmissbrauch - aufgrund der toxischen Wirkung von Alkohol auf das Nervensystem ist sein normales Funktionieren gestört;
  • Tumore des Darms - bösartige Neubildungen im Darm sezernieren Toxine, die das zentrale und autonome Nervensystem unter Verletzung ihrer Arbeit beeinträchtigen;
  • Rauchen - Nikotin erhöht zuerst die intestinale Peristaltik, aber nach einer Weile nimmt es ab;
  • genetische Veranlagung - dieser Zustand kann von Eltern auf Kinder vererbt werden.

Der Mechanismus der Entwicklung der Darmatonie besteht darin, den Muskeltonus der Darmwände zu reduzieren, die Peristaltik zu reduzieren und die Nahrungsmassen zu bewegen. Dies führt zu einer Verletzung der Verdauung, der Entwicklung von Fäulnisprozessen im Darm, der Entwicklung von Toxinen, die diesen Zustand verschlimmern.

Symptome der Atonie

Das Hauptmerkmal der Atonie ist eine Verdauungsstörung, die zu regelmäßiger Verstopfung führt. Bei periodischen Verzögerungen des Stuhls für mehr als zwei Tage sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.

Andere Symptome der intestinalen Atonie sind:

  • Blähungen - bei der Verletzung von Verdauungsprozessen werden Gase aktiv freigesetzt;
  • dichte Konsistenz des Stuhls, Kot mit dunkler Farbe, enthält keine flüssigen Elemente, da alles Wasser im Darm absorbiert wird;
  • erhöhte Müdigkeit, dauerhafte Schwäche im Körper;
  • Schlafstörungen;
  • Anämie - entsteht aus der Tatsache, dass der Körper Eisen nicht richtig absorbiert;
  • allgemeine psychische Depression;
  • Verletzung der Hautfarbe.

Nach drei Tagen der Verstopfung hat der Patient Übelkeit, Schwere im Bauch, Appetitlosigkeit. Die Körpertemperatur wird höher, instabiler Druck erscheint, die Gesichtsfarbe ändert sich.

Diagnose

Bei Verdacht auf eine Darmerkrankung sollte der Patient den Proktologen und Gastroenterologen aufsuchen. Forschung und Diagnose ist nicht schwierig und wird vorläufig entsprechend den Beschwerden des Patienten entsprechend den Hauptsymptomen festgestellt.

Während der Diagnose ist es wichtig, die Ursache, die zur Entwicklung von Krankheiten geführt hat, zu bestimmen, um eine wirksame Behandlung zu verordnen.

Der Arzt kann die folgenden Tests vorschreiben:

  • bakteriologische Untersuchung von Fäkalien;
  • Koloskopie (Untersuchung des Darms mit möglicher Entnahme von Gewebe zur Biopsie).

Manchmal kann eine Röntgenuntersuchung durchgeführt werden, mit deren Hilfe die Anhäufung von Fäkalien aufgedeckt wird, was oft zu dem Auftreten von intestinalen Thromben von Adhäsionen führt.

Die Untersuchung berücksichtigt die Lebensweise, Vererbung und Ernährung des Patienten.

Wie man die Atonie des Darms behandelt

Betrachten Sie die Behandlung von Darmatonie mit den traditionellen Methoden - Tabletten und richtige Ernährung. Bei der Auswahl einer Reihe von Arzneimitteln sollte ihre Aufnahme vor dem Hintergrund einer Diät erfolgen.

Medikamentöse Therapie beinhaltet die Verwendung von Abführmitteln zusammen mit Substanzen, die den Tonus des Darmmuskelgewebes zusammen mit der Peristaltik verstärken:

  1. Metoclopramid (Tabletten und Injektionen). Das Medikament hat antiemetische Wirkung, verbessert die Darmmotilität.
  2. Pankreatin und seine Analoga. Es ist ein Enzympräparat, das eine bessere Verdauung von Lebensmitteln fördert.
  3. Espumizan. Mittel, die Blähungen verhindern, indem sie die Bildung von Gasen reduzieren.
  4. Regulus. Natürliche Kräuterzubereitung auf Basis von Sennegras. Hat eine leichte abführende Wirkung und hilft, Stuhl aus dem Darm zu entfernen.
  5. Amiridin. Das Medikament verbessert die Übertragung von neuromuskulären Impulsen und verstärkt dadurch die Kontraktionsfunktion des Darms. Es wird nur unter der Aufsicht eines Arztes verwendet.
  6. Proserin. Das Medikament hat eine ausgeprägte Wirkung, verbessert die Motilität des Gastrointestinaltraktes, erleichtert die Übertragung von Nervenimpulsen und stellt die neuromuskuläre Leitung wieder her. Es wird nur in einem Krankenhaus verwendet.

Eine wichtige Rolle bei der Behandlung von intestinaler Atonie ist die Einhaltung von Empfehlungen für die richtige Ernährung und Lebensweise.

Behandlung von Atonie mit Volksmedizin

Zu Hause, die einfachste und erschwingliche Mittel zur Normalisierung der Verdauung und Beseitigung von Verstopfung ist die Einnahme von Pflanzenöl, 1 Esslöffel dreimal täglich. Reinigt den Darm perfekt mit einem Rübensalat mit Pflanzenöl. Iss besser Mittag und Abend. Gut getrocknete Aprikosen und Pflaumen, sie sind in heißem Wasser für die Nacht eingeweicht und essen dann während des Tages.

Darüber hinaus sind Heilkräuter beliebt:

  • Wirksam ist die Abkochung. Zwei große Löffel der Pflanze werden mit einem halben Liter Wasser gefüllt, der Behälter wird auf einen Teller gestellt und gewartet, bis das Produkt kocht. Danach den Behälter vom Herd nehmen, abdecken, 30 Minuten stehen lassen. Die Flüssigkeit wird gefiltert, am Morgen, am Abend um 200 ml für jeden Empfang getrunken.
  • Behandlung mit Honig und Aloe. Nimm die fleischigen Blätter der Aloe, schäle sie von der Haut und den Dornen und zerdrücke sie vorsichtig. Eineinhalb Tassen Honig werden in einem Kochtopf erhitzt, es ist darauf zu achten, dass der Honig nicht über 40 ° C erhitzt wird, sonst werden seine medizinischen Eigenschaften verschwinden. In der erhitzten Masse werden zerkleinerte Blätter der Pflanze hinzugefügt und alles wird gründlich vermischt. Das Produkt wird für einen Tag infundiert. Vor dem Gebrauch wird es notwendig sein, die Mischung aus Honig und Aloe etwas zu erwärmen. Nehmen Sie das Medikament einen Esslöffel eine Stunde vor dem Frühstück. Am Ende des Kurses wird eine siebentägige Pause eingelegt und die Behandlung wird wiederholt.
  • Braten von Kürbis und Bohnen: Kürbisviertel in Würfel schneiden, Zwiebel hacken, mit Kürbis mischen und in einer Pfanne in Pflanzenöl köcheln lassen. Wenn der Kürbis weich wird, fügen Sie gekochte Bohnen hinzu und quetschen Sie weitere 5 Minuten.
  • Tee mit Oregano. Wenn Atony Darm, Tee mit dem Zusatz von Oregano ist wirksam. Um es ein Esslöffel Oregano Blätter ein Glas mit kochendem Wasser aufgießen und darauf besteht, 15 Minuten. Es wird empfohlen, eine Tasse dieses Tees am Morgen zu trinken vor dem Essen und in der Nacht, wird er nicht nur auf den Muskeln des Darms eine stärkende Wirkung hat, sondern auch ihre Leistung verbessern, entlastet Krämpfe und beruhigt die Nerven.
  • Von chronischer Verstopfung und Atonie hilft Tinktur basierend auf Ayr mit Rhabarber. Es ist notwendig, die Rhabarberwurzel zu zerdrücken, zerkleinerte Ayrblätter hinzuzufügen und Enzian zu mahlen. Alle Komponenten sind zu gleichen Teilen gemischt. Die resultierende Mischung wird benötigt, um 70% Alkohol in einem Verhältnis von 1:10 zu gießen. Das Medikament wird für 14 Tage im Dunkeln infundiert, gefiltert, morgens und abends vor dem Essen eingenommen. Eine Portion ist ein kleiner Löffel.
  • Infusion von Sanddorn. Zu seiner Herstellung werden zwei Esslöffel Rinde von Sanddorn 200ml gegossen. steil kochendes Wasser und in einer Thermosflasche für zwei Stunden. Fertig Infusionsfilter und trinken 1/3 Tasse zweimal am Tag.

Alle diese Rezepte sind sehr effektiv, aber bevor Sie sie verwenden, sollten Sie immer Ihren Arzt konsultieren und die Volksmedizin unter seiner Aufsicht verwenden.

Diät und Diät

Das Fehlen der folgenden Lebensmittel in der Ernährung trägt auch zur Normalisierung der Arbeit und der Darmmotilität bei:

  1. Erbsen, Bohnen;
  2. Reis;
  3. Pilze;
  4. Knoblauch;
  5. Konserven;
  6. Gesalzener Fisch;
  7. Gefüllte Brühe;
  8. Schokolade, Kaffee;
  9. Granatäpfel, Quitten;
  10. Geräuchertes Fleisch;
  11. Blaubeeren, Birnen.

Bei der Einstellung dieser Diagnose sollte der Patient Produkte in sein Menü aufnehmen, die die Durchgängigkeit des Stuhls im Dickdarm erleichtern:

  1. Säfte aus Gemüse, Fruchtkompott, Gelee;
  2. Blumenkohl, Zucchini, Tomaten, Karotten;
  3. Gerste, Hirse und Buchweizengrütze;
  4. Makkaroni;
  5. Seekohl, Grüns;
  6. Bratäpfel;
  7. Prostokvasha, Joghurt, saure Sahne, Kefir;
  8. Altbackenes Brot, trockene Kekse;
  9. Gemüsesuppen, Borschtsch, Suppe;
  10. Fettarmes Fleisch, Geflügel, Kalbfleisch;
  11. Pflaumen, getrocknete Aprikosen;
  12. Preiselbeere, Orangen, Pfirsiche;
  13. Kürbis;
  14. Rhabarber.

Essen Sie vorzugsweise in kleinen Portionen - 5 mal am Tag, kombinieren Sie gleichzeitig die richtige Ernährung mit Spaziergängen und Gymnastik. Es ist ratsam, nicht zu trocknen, zu kochen oder zu backen und nicht zu rauchen und zu braten. Wenn man sich an eine solche Behandlung hält, ist es möglich, die Peristaltik des Magen-Darm-Trakts zu verbessern.

Das richtige Trinkregime ist auch sehr wichtig. Täglich ist es notwendig, etwa anderthalb oder zwei Liter Wasser zu verwenden, was die Entleerung des Darms verbessert. Morgens auf nüchternen Magen ist es notwendig, 200 ml kohlensäurefreies Mineralwasser zur Stärkung der Peristaltik zu trinken.

Sportübung

Von großer Bedeutung sind körperliche Belastungen, die die Muskeln der Bauchpresse stärken. Sogar eine halbe Stunde pro Tag hat eine signifikante Wirkung. Es wird eine bestimmte Reihe von Übungen empfohlen, die zur Verbesserung der Darmperistaltik beitragen:

  1. Auf dem Rücken liegend, um seine Beine zu heben und kreisförmige Bewegungen auszuführen, wie beim Fahrradfahren. Übung hilft, die Bauchmuskeln zu stärken, den Blutfluss in der Bauchhöhle zu normalisieren und zu beschleunigen.
  2. Legen Sie sich auf den Rücken und drücken Sie Ihre Knie gegen die Knie und drücken Sie gegen Ihren Bauch. Bleiben Sie für 2-3 Sekunden in dieser Position und kehren Sie in die Ausgangsposition zurück
  3. Im Stehen auf den Knien abwechselnd die Beine zurückziehen. Übung fördert den Abfluss von Blut aus den Organen des kleinen Beckens.
  4. Auf dem Rücken liegend, Beine zusammen, heben und werfen über den Kopf, zurück in die Ausgangsposition.
  5. Er steht auf seinen Knien und stützt sich mit den Ellenbogen und den Handflächen auf den Boden, hockt einen nach dem anderen auf dem rechten und linken Gesäß. Bewegung steigert die Darmmotilität und fördert den Austritt von Gasen.

Jede Übung sollte 10 mal wiederholt werden.

Prognose

Dieser Zustand hat eine günstige Prognose: Bei einer umfassenden Untersuchung, Erkennung und Beseitigung der Ursache der Atonie, Korrektur der Ernährung und des Lebensstils (falls erforderlich - verordnete angemessene adäquate Medikation), ist die intestinale Atonie gut therapiefähig.

Ausnahmen sind organische Schäden, fehlende Innervation (wie beim Morbus Hirschsprung) und andere schwere Erkrankungen.

Atonie des Darms

27. Februar 2012

Atonie des Darms - Dies ist ein Zustand, in dem eine Person Beschwerden über Verstöße im Prozess der Darmentleerung hat. Solche Schwierigkeiten äußern sich vor allem in der Tatsache, dass die Intervalle zwischen den Defäkationsakten ständig zunehmen oder der Stuhl sehr schwierig ist.

Wenn Atonie des Darms, ist ein charakteristisches Merkmal Verstopfung, was auf eine Anzahl von pathologischen Zuständen hinweist oder eine Folge der Einwirkung einiger negativer Faktoren auf den menschlichen Körper ist. Die Darmatonie entsteht infolge des Tonusverlustes der Darmmuskeln. Bei Darmlosigkeit können sowohl Krämpfe als auch ausgeprägte Muskelentspannung beobachtet werden. Solche Probleme werden oft chronisch und dauern beim Patienten viele Jahre lang an.

Arten von Verstopfung

Atonische Verstopfung entsteht als Konsequenz der Atonie des Darms. Es gibt jedoch auch andere Arten von Verstopfung, bei denen auch die Darmatonie häufig eine Begleiterscheinung ist. Am häufigsten tritt auf Verdauungsverstopfung, was entsteht durch eine falsche Ernährung. Darüber hinaus psychogen, neurogen, endokrin, giftig Verstopfung, sowie Verstopfung infolge der Läsion der anorektalen Region und der Schwächung der Muskulatur.

Verstopfung tritt auch als Folge der Exposition gegenüber mechanischen Hindernissen auf, die die Bewegung des Inhalts im Darm stören. Dies können Polypen oder Tumore sein, Löten, eine Reihe von Anomalien der Entwicklung des Dickdarms.

Folgen der Verstopfung

Menschen, die ständig an Darmträgheit leiden, akkumulieren häufig Schlacke im Darmlumen. Manchmal sind sie geformt Koprolithen (sogenannte Stuhlsteine), Suspension mit dem Gehalt an Toxinen und schädlichen Mikroorganismen, Schleim.

Die Flüssigkeit sowie Vitamine und Spurenelemente werden aktiv im Dickdarm aufgenommen. Folglich empfindet sehr oft eine Person, die an Verstopfung leidet, das Fortschreiten der inneren Vergiftung, die aus dem Eindringen schädlicher Substanzen in das Blut entsteht. Dadurch entzündet sich die Darmschleimhaut, der Zustand der Mikroflora wird gestört und der Allgemeinzustand des Organismus verschlechtert sich allmählich. Dies ist mit allergischen Reaktionen, Immunstörungen behaftet. Bei einem hohen Verschlackungsgrad des Darms steigt das Risiko, onkologische Erkrankungen zu entwickeln.

Symptome und Ursachen der Atonie des Darms

Das Hauptsymptom der Darmatonie ist Verstopfung. Über atonische Obstipation ist, wenn der Stuhl um achtundvierzig oder mehr Stunden verzögert ist. In vielen Fällen, mit atonic Verstopfung, kann eine Person Bauchschmerzen, Schwellungen, ein Gefühl von Unwohlsein im Bauch spüren. Als Folge verschlechtert sich die allgemeine Gesundheit einer Person, Schwäche manifestiert sich, der Teint verändert sich. Bei Patienten, deren Verstopfung länger als drei Tage dauert, können Druck und Temperatur steigen. Sie fühlen ein starkes Gewicht im Bauch und verlieren sogar das Interesse an Nahrung.

In der Regel geht die atonische Verstopfung, die durch die Schwäche der Becken- und Bauchmuskelmuskulatur und auch durch die schwache Peristaltik entsteht, meistens ohne schmerzhafte Empfindungen aus. Solche Phänomene sind sehr oft Konsequenzen der Schwangerschaft und Geburt. Manchmal entwickelt sich während der Periode bei Frauen eine Darmtrockenheit Menopause, mit Fettleibigkeit, Lungenemphysem, Hypokinesie, und auch aufgrund der verlängerten Einhaltung der Bettruhe.

Die Ursachen der atopischen Obstipation können außerdem Störungen in Ernährung, Hunger, körperliche Inaktivität, permanent Stress und ungewöhnliche Bedingungen, die Defäkation, anorektale Krankheit, endokrine Krankheiten, Infektionen verhindern. Es kann Verstopfung auch nach Einnahme von Medikamenten geben. Bei Kindern kann eine Darmatonie eine Folge von Anomalien in der Entwicklung des Darms sein.

Diagnose der intestinalen Atonie

Bei der Diagnose der Krankheit ist es sehr wichtig, die Ursachen von Darmerkrankungen zu finden. Folglich führt der Arzt notwendigerweise eine Untersuchung des Patienten durch und identifiziert die Eigenschaften seines Lebensstils, seiner Ernährung, seiner Vererbung. Darüber hinaus werden Kot analysiert, bakteriologische Kotkultur durchgeführt. Bei Bedarf wird dem Patienten auch eine Darmspiegelung zur Erkennung von Dickdarmerkrankungen zugewiesen. Es ist sehr wichtig, sich rechtzeitig an den Gastroenterologen und Proktologen zu wenden, da eine unkontrollierte Einnahme von Abführmitteln die Beschwerden verschlimmern kann.

Behandlung von Darmatonie

Für die Behandlung der intestinalen Atonie ist vor allem zu beachten Diät, eine spezielle Lebensmittelration entwickelt haben. Es ist wichtig, Essen in kleinen Fraktionen zu nehmen.

Bei der Ernährung ist es wichtig, Produkte mit Skalierungseffekten einzubeziehen. Dies sind Sauermilchprodukte, Kwass, natürliche Säfte. Darüber hinaus ist es sehr wichtig zu vermeiden, diejenigen Lebensmittel zu essen, die "Befestigung" des Darms verursachen. Dies sind geräucherte Produkte, hart gekochte Eier, Birnen und andere Produkte.

Menschen, die unter atonischen Verstopfung leiden, empfehlen Experten auch, Lebensmittel zu essen, die genug Fett enthalten, sowie Ballaststoffe. Diese Produkte tragen zur Steigerung der Darmmotilität bei und helfen, die chemische Zusammensetzung im Dickdarm zu verändern. Als Abführmittel werden oft empfohlen, Feigen, Pflaumen, Abkochung von Leinsamen, Meerkohl zu verwenden. Sehr nützlich und Brühen von verschiedenen Kräutern. Wenn Darmatonie ist auch nützlich, Grapefruitsaft, Infusion von Faulbaumrinde spröden, ein Auskochen der Wurzel Kalmus, eine Abkochung von Gras Folge von Thymian Krauttee Infusion von Fenchelsamen zu trinken.

Bei der Behandlung von Atonendärmen ist es wichtig, einen klaren Zeitplan für die Nahrungsaufnahme und -entleerung einzuhalten. Es gibt auch eine Reihe von Übungen, die eine einfachere und regelmäßige Darmentleerung fördern. Spezielle therapeutische Massage des Bauches wird auch verwendet.

Wenn die atonische Obstipation eine lange Zeit dauert, ist es möglich, Medikamente zur Behandlung zu verwenden. Mit Schmerz verschreiben Drogen-Spasmolytika. Oft verschreiben Patienten, die unter anhaltender und schmerzhafter Verstopfung leiden, Abführmittel. Es ist wichtig, dass die Behandlung mit den harmlosesten Medikamenten beginnt, die die Darmwand nicht reizen.

Besonders wirksam bei intestinalen Atonymen, die beispielsweise die Darmmotilität stimulieren, prosieren. Auch werden Rektalpräparate verwendet, die den Reflex zur Defäkation verstärken können. Das Glycerin-Kerzen, und auch Kerzen mit Kakaobutter und Belladonna. Verwendet für die Behandlung und Mikroklister mit Pflanzenölen.

Wenn die atonische Verstopfung lange anhält, müssen Sie sich an Spezialisten wenden und sich einem Proktologen unterziehen, der Pathologien aufspüren und begleiten kann.

Vorbeugung von Darmatonie

Eine sehr wichtige präventive Maßnahme ist die Vermeidung einer sitzenden Lebensweise, moderate Bewegung, die Ausführung von Bewegungskomplexen, die die Muskeln der Bauchpresse stärken. Es ist wichtig, die Ernährung durch die Beseitigung von schädlichen Lebensmitteln zu regulieren. Die Verwendung von Sauermilchprodukten sowie Gemüse und Früchten, die viel Ballaststoffe enthalten, verbessert den allgemeinen Zustand und stimuliert die Darmmotilität.

Atonie des Darms

Atonie des Darms - Verletzung des Stuhlgangs. In diesem Artikel werden wir die Hauptursachen für diese Erkrankung, die Art der Ernährung zur Beseitigung von Darmentleerungsschwierigkeiten und die Behandlung von Darmatonie, inkl. Mittel der traditionellen Medizin.

ICD-10-Code

Ursachen der Atonie des Darms

Bei der unsystematischen Entleerung des Darms gibt es Fälle von Selbstvergiftung des Körpers. Es ist sehr wichtig, die Gedärme regelmäßig zu leeren und eine Verzögerung von mehr als einem Tag zu vermeiden. Der Grund ist eine unzureichende Peristaltik. Leider mangelt es vielen Menschen aufgrund des Mangels an Kultur einer sorgfältigen Einstellung zu sich selbst, jahrelang mit diesem Problem zum Arzt. Abführmittel hören einfach auf, in 3-5 Jahren der Aufnahme zu helfen, weil die Eingeweide "faul" sind. Das Ergebnis ist, dass alle Vitamine und nützlichen Substanzen nicht mehr in den Körper gelangen. Die Allergie und Onkologie einer solchen Person ist gleich um die Ecke.

Unzureichende Ernährung, Snacks, körperliche Inaktivität, Magen-Darm-Erkrankungen, die Tradition am Freitag, ein Rumuschka oder andere überspringen - die Hauptgründe für Fehlschläge in der Arbeit dieses wichtigen Körpers.

Postoperative intestinale Atonie

Postoperative Atonie des Darms - persistierende Verstopfung nach Operationen an den Organen des Verdauungstraktes. Erfolgreich mit dem Medikament Kalimin behandelt. Dieses Medikament verbessert Peristaltik und Motilität des Magen-Darm-Traktes. Kontraindikationen: Überempfindlichkeit, Diabetes, Schwangerschaft. Mögliche Übelkeit, Erbrechen, Magenkolik, Tränenfluss, Myasthenia gravis, vermehrte Sekretion von Tränen- und Speicheldrüsen, Schwäche, Miosis. Nehmen Sie ins Innere, 60 mg alle 5 Stunden.

Atonie des Dickdarms

Darmatonie, mit anderen Worten Verstopfung, verbunden mit der Schwächung der Dickdarmmuskulatur. Der Dickdarm allmählich, aus der Kindheit streckte Kalik Steine. Verstopfung wird besonders von Frauen in der zweiten Hälfte der Schwangerschaft betroffen. Verstopfungen leiden und diejenigen, die zu viel essen, rauchen. Die Darmatonie ist eine Vergiftung des Körpers. Heute im Arsenal der Ärzte gibt es genug Mittel, um Verstopfung zu behandeln. Essen Sie mehr Sauermilchprodukte, und Eier sollten begrenzt sein. Bei Verstopfung, die länger als 3 Tage dauert, einen Arzt aufsuchen.

Atonie des Magens und der Eingeweide

Atonie des Darms und des Magens entwickelt sich öfter mit einer falsch zusammengestellten Diät. Der Patient ist durch den schlaffen Magen gestört, manchmal sind es die Phänomene der Darmobstruktion, schmerzhafte, anhaltende Verstopfung. Das Kotvolumen ist klein, es ist sehr trocken. Um diese Phänomene zu vermeiden, beachten Sie einige einfache Regeln:

  1. Essen Sie mehr Lebensmittel reich an Ballaststoffen.
  2. Adresse an den Neuropathologen. Bei manchen Erkrankungen kann eine Verletzung der Innervation des Magens und des Darms vorliegen.
  3. Mehr bewegen.

Symptome der Atonie des Darms

Die normale Häufigkeit des Stuhls ist 4 mal pro Woche. Wenn die Evakuierung seltener erfolgt, seien Sie vorsichtig und versuchen Sie, die Ursache der Verstopfung aufzudecken. Das kann sein:

  1. Fasten.
  2. Übermäßiges Essen.
  3. Wenn Sie wegen Krankheit lange liegen.
  4. Rauchen.

Patienten mit intestinaler Atonie haben keinen Appetit, oft sind sie träge.

Willst du dir selbst helfen? Verzichten Sie auf gebraten und geräuchert, Kuchen, Schokolade und reiche Brühen, Granatäpfel, Pilze, Knoblauch und Radieschen, Bohnen. Rüben, Buchweizen und Karotten bringen dem Darm unschätzbare Vorteile. Nützlicher Joghurt, mageres Fleisch und Honig.

Atonie des Darms bei Kindern

Die Darmentleerung bei Kindern tritt oft unter dem Einfluss eines psychologischen Faktors auf, zum Beispiel beim Entwöhnen von der Brust oder beim Gewöhnen an einen Topf. Chronische Verstopfung kann auf unzureichende Wasseraufnahme zurückzuführen sein. Um Verstopfung bei Kindern zu behandeln, ist es gut, Glycerin Suppositorien zu verwenden. Sie tragen zur reflexartigen Entleerung des kindlichen Darms bei. Die Kerze sollte 20 Minuten nach dem Frühstück eingegeben werden.

Atonie des Darms bei älteren Menschen

Eine sitzende Lebensweise und Operationen von älteren Menschen führen oft zu Verstopfung. Eine gute Methode zur Bekämpfung von Verstopfung ist die Milch-und Gemüse-Menü, Spaziergänge und Klistiere. Lassen Sie den Patienten vor dem Frühstück 2 EL. l. Sonnenblumenöl, Biokefir, zum Frühstück, Angebot, Salat aus gekochten Rüben, Bratapfel, Rosinen, Pflaumen zu essen. Zum Mittagessen gibt es gutes Durcheinander und Borschtsch, Kartoffelbrei, Sauerkraut, Bananen, Beeren und Grüns. Obst und Gemüse mahlen. 400 Pflaumen durch einen Fleischwolf und fügen 100 g Honig hinzu. Die Mischung wird auf nüchternen Magen eingenommen. Es ist gut, Einläufe mit Kamille zu machen.

Wo tut es weh?

Was stört dich?

Diagnose der intestinalen Atonie

Der Arzt nimmt Kot für bakteriologische Analyse, macht eine Koloskopie, wenn nötig - eine Biopsie. Die Darmatonie wird leicht durch die typischen Beschwerden des Patienten für eine verlängerte Stuhlverspätung bestimmt. Zur Klärung der Ursachen wird die Diagnostik im Labor und mit Hilfe spezieller instrumenteller Forschungsmethoden durchgeführt.

Was es notwendig ist zu überblicken?

An wen wenden?

Behandlung von Darmatonie

Traditionelle Abführmittel sind nur symptomatische Mittel, sie können nicht den Grund für die Verletzung des Stuhlgangs beseitigen. Darüber hinaus hören sie im Laufe der Zeit auf zu funktionieren. Der Patient wird sehr reizbar und geht zum Arzt an der Rezeption. Sie müssen Ihre Ernährung radikal überarbeiten. Schließe Reis, hart gekochte Eier und Birnen daraus aus. Die Übungen und therapeutische Massage des Bauches helfen.

Essen Sie frische und Dosen Preiselbeeren, in der Nahrung Rhabarber, Pflaumen, Aprikosen, Pflaumen und Pflaumen, Kirschen.

10 g Oreganopulver ein Glas Wasser gießen und zweimal täglich auf einen Esslöffel trinken.

Vorbereitungen für Darmatonie

Wirksame Mittel zur Lösung eines solchen Problems wie Atonie des Darms - Distigminbromid. Es stimuliert die Arbeit der exokrinen Drüsen, fördert erhöhte Peristaltik. Es wird für chronische Verstopfung verwendet. Kontraindiziert bei Patienten mit Überempfindlichkeit, Bradykardie, Asthma, Magengeschwüren, Nierenkolik, chronische Herzinsuffizienz. Nicht verschreiben während der Schwangerschaft und Stillzeit. Mögliche Bradykardie, Hyperhidrose, Muskelkrämpfe. Trinken Sie eine halbe Stunde vor der ersten Mahlzeit. Ein Tag - nicht mehr als 10 mg der Droge.

Neostigminmethylsulfat ist ein Präparat für die Darmatonie, das den Muskeltonus des Verdauungstraktes erhöht. Stärkt die Arbeit der exokrinen Drüsen. Bei Epilepsie verabreicht ischämische Herzkrankheit, Herzrhythmusstörungen, Angina pectoris, Asthma, Arteriosklerose, Hyperthyreose, Magengeschwür, in der akuten Phase der Infektionskrankheiten Neostigminmethylsulfat nicht. In der Schwangerschaft und Stillzeit ernennen mit Vorsicht, das Risiko für die Gesundheit der Mutter mit dem Risiko für das Kind zu vergleichen. Mögliche Kopfschmerzen, Krämpfe, Bewusstlosigkeit und Miosis, Herzrhythmusstörungen, Bradykardie, Tachykardie und Herzstillstand. Das Medikament wird oral, intramuskulär und intravenös verabreicht. Die Dosierung wird individuell unter Berücksichtigung von Alter, Körpergewicht und anderen Faktoren ausgewählt.

Proserin für Darmatonie

Die Darmschleimhaut nach der Operation wird vom Präparat Proserin eliminiert. Proserin erleichtert die Übertragung von Nervenimpulsen, stellt die neuromuskuläre Leitung wieder her. Erhöht die Sekretion der Drüsen des Verdauungstraktes, tonisiert die Muskeln. Kontraindikationen: Epilepsie, ischämische Herzkrankheit, Bradykardie, Stenokardie, Asthma, Magengeschwür, Atherosklerose, Peritonitis. Nebenwirkungen: Übelkeit, Erbrechen, Flatulenz, Kopfschmerzen, Schwäche, Schläfrigkeit und Sehstörungen. 30 Minuten lang vor den Mahlzeiten 10-15 mg dreimal täglich anwenden. P / zu: Erwachsene - 0,5-1-2 mg (0,5 mg - 1 ml 0,05% ige Lösung) 1-2 mal am Tag, die maximale Einzeldosis - 2 mg, täglich - 6 mg.

Diät mit Darmatonie

Regelmäßige Verstopfung wird oft durch Essen auf dem Trockenen oder unterernährt verursacht. Es gibt einen Bedarf für kleine, kleine Portionen, gleichzeitig 5 mal am Tag. Alle Gerichte müssen gekocht werden, es ist besser, wenn möglich für ein Paar, und nicht braten und rauchen. Sie können im Ofen backen. Der Proteinanteil in der Nahrung beträgt 60%. Am Morgen wird Gemüsesaft empfohlen, in der Nacht - Joghurt, Joghurt, saure Sahne oder Kefir. Einhaltung der Diät ist mit Übungen kombiniert. Nützliches altes Brot und Gebäck, Gemüsesuppen, Borschtsch und Kohlsuppe, mageres Fleisch, Geflügel, Wurst, Gemüsegerichte von Blumenkohl, Zucchini, Tomaten, Karotten und Gemüse, Gerste Gerichten aus Getreide und Hirse, Pasta. Konserven und gesalzener Fisch sind verboten. Kann nicht in der Diagnose von „Darmatonie“ reicher Brühe, Erbsen, Bohnen, Reis, Pilzen, Knoblauch, Schokolade und Kaffee, Granatapfel, Quitten verwendet werden. Nützliche Meerkohl, Kompotte, Gelee, Bratäpfel, geriebene Karotten mit Honig und verschiedene Salate aus Gemüse, Naturjoghurts, Kalb und Pflaumen.

Ernährung für Darmatonie

Das Hauptsymptom der intestinalen Atonie ist persistierende Verstopfung, Kopfschmerzen. Preiselbeere, Orangen, Rhabarber, Pfirsiche, Kürbis, Gemüse und getrocknete Aprikosen sind ausgezeichnete Produkte, die die Verbesserung der Peristaltik fördern. Nützliche Fleischgerichte und Buchweizenbrei. Kaffee, geräuchertes Fleisch, Heidelbeeren und Birnen sind unerwünscht. Verletzung der Darmentleerung, zusätzlich zur Diät, wird durch tägliche Spaziergänge und Jogging, Aktivitäten im Fitnessstudio, Schwimmen - durch jede Art von körperlicher Aktivität behandelt, die Sie mögen.

Übungen für Darmatonie

Als Grundlage können Sie die folgenden Übungen machen, von denen jede 10 Mal wiederholt wird.

  1. Auf dem Rücken liegend Bewegungen ausführen, wie beim Fahrradfahren.
  2. Auf dem Rücken liegend, werden an den Kniegelenken gebogene Beine um die Arme geschlungen und an den Bauch gedrückt.
  3. Sie stehen auf ihren Knien mit einer Betonung ihrer Hände und ziehen jedes Bein der Reihe nach zurück.
  4. Aus der Position des Liegens auf dem Rücken, werfen Sie Ihre Füße hinter den Kopf und kehren Sie in die Ausgangsposition zurück.

Wie man Darmatonie identifiziert und heilt

Verstopfung ist eine Krankheit, die durch Darmatonie verursacht wird. Viele Patienten schenken der Verstopfung keine angemessene Aufmerksamkeit und verweisen auf die Tatsache, dass er selbst gehen kann, weil es ihm peinlich ist, einen Arzt wegen eines solchen "intimen" Problems zu konsultieren. In der Tat kann die Verzögerung von Fäkalien im Darm einen sehr negativen Effekt auf den Allgemeinzustand des Patienten haben, zu Intoxikation, dem Auftreten von entzündlichen Prozessen und sogar der Notwendigkeit einer Operation führen.

Atonie des Darms - was ist das?

Darmatonie - eine Verletzung des Tonus der Darmwand, so daß sie normalerweise nicht für den Antrieb von Stuhl auf das Rektum mit anschließender Ausbeute kontrahieren und entspannen. Bei der Atonie ist die Peristaltik des Darms (die kontraktile Kapazität der Muskeln der Magen-Darm-Wand) gestört, was bei einem Menschen zu Verstopfung führt, zu der Schwierigkeit oder Unmöglichkeit der Ausscheidung von Fäkalien. Zusammenfassend ist die Atonie keine Verstopfung, sondern eine Störung der Darmperistaltik, die zu einer Stagnation des Stuhls führt.

Ursachen der Entwicklung von Darmatonie bei Erwachsenen

Die Atonie tritt als Folge von einem oder mehreren Faktoren auf, die die Peristaltik des Gastrointestinaltraktes beeinträchtigen. Es kann entweder unabhängig Krankheit (z.B. genetisch bedingten), Nebenwirkung von anderen Krankheiten oder zum Empfang von Tabletten (z.B. Darminfektionen, Helminthiasis, Empfangen von Spasmolytika) und schlechtem Leben (übermäßigen Gebrauch von Alkohol, Bewegungsmangel) sein. In der Gruppe mit erhöhtem Risiko der Entwicklung von Atonie sind Menschen, die:

  • Anhaltende Belastungen erleben, die das menschliche ZNS überlasten, was zu Fehlfunktionen der Organe führen kann;
  • Falsches Essen (Konsum von kalorienreichen Lebensmitteln mit geringem Ballaststoffgehalt);
  • Sie führen eine sitzende Lebensweise (als Folge - eine Abnahme der Innervation / Impulsivität der Darmmuskulatur, die Peristaltik bildet);
  • Langzeit, in großen Dosen nehmen Spasmolytika und Analgetikum / Anästhesie mit Morphin;
  • Sie leiden an Dysbakteriose des Darms (Toxine, die durch Verdauungsstörungen verursacht werden, verringern die Peristaltik);
  • Sie leiden an Darminfektionen;
  • Eine genetische Prädisposition für Atonie haben;
  • Haben bösartige Tumoren des Darms (sezernieren Toxine, die die Arbeit des Nervensystems stören);
  • Sie rauchen, missbrauchen Alkohol (beeinflussen die Arbeit des Nervensystems);
  • Sie verwenden Opiate (reduzieren den Ton der Hohlorgane);
  • Sie leiden an Helminthiasis (Würmer produzieren Toxine, die die Peristaltik beeinflussen);
  • Wir hatten einen erfolglosen Kaiserschnitt.

Kinder

Eine Atonie bei einem Kind kann aus folgenden Gründen entstehen:

  1. Erbgang während der Schwangerschaft und Stillzeit;
  2. Stress verschiedener Art;
  3. Änderung in der Art der Nahrung (zum Beispiel als Folge der Entwöhnung vom Essen);
  4. Unzureichender Wasserverbrauch.

Das Auftreten von infantiler Atonie kann durch die rechte Bauchmassage verhindert werden. Für die Behandlung ernennen die Glyzerinsuppositorien, die die reflektorische Absonderung des Kotes fördern (legen Sie in 20 Minuten nach der ersten Mahlzeit), verbessern die Peristaltik des Gastrointestinaltraktes.

Bei älteren Menschen

Der atonische Anachronismus entsteht:

  • wegen einer sitzenden Lebensweise;
  • als Nebeneffekt von Operationen.

Maßnahmen zur Behandlung und Verringerung des Risikos einer Darmatonie bei älteren Menschen:

  • häufige Spaziergänge, Kamilleneinläufe;
  • die Einführung einer Fülle von Gemüse-Milch-Nahrung in der Ernährung,
  • die Verwendung geriebener, flüssiger und weicher Lebensmittel sowie laxer Produkte verbessert die Peristaltik des Magen-Darm-Traktes.

Symptome der Krankheit

Es gibt eine Reihe von Symptomen, nach denen der Patient eine Atonie vermuten kann. Wenn solche Anzeichen gefunden werden, müssen Sie einen Arzt aufsuchen. sie weisen auf eine Verletzung der Darmperistaltik hin, die ohne entsprechende Behandlung zu gefährlichen Komplikationen führen kann. Symptome von Atony sind wie folgt:

  • Verstopfung (lohnt sich, auch wenn Stuhlgang weniger als 1 Mal pro Tag auftritt);
  • Aufblähung und Gasbildung;
  • Steifer Stuhl;
  • Schwäche und schlechter Schlaf;
  • Blasser Teint;
  • Anämie (Anämie);
  • Die Haut wird zu einer Marmorfarbe.

Diagnose

Wenn Sie eine Störung der Darmmotorik und das Vorhandensein von Erschlaffung einschließlich vermuten, müssen Sie immer einen Arzt oder Gastroenterologen, proctologist konsultieren um eine genaue Diagnose zu stellen, um die Schwere der Krankheit und ihre Ursachen zu bestimmen. Da Selbstmedikation zu Verschlimmerung des Zustands und Atonie führen kann!

Ärzte diagnostizieren leicht Atonie gemäß dem Fragebogen des Patienten über die Symptome der Krankheit, die ihn belästigen. Es ist viel schwieriger, die Ursache der Krankheit festzustellen. Dazu werden folgende Methoden zur Behandlung von Atonie verwendet:

  1. Eine Umfrage, um den Lebensstil des Patienten, die Merkmale seiner Ernährung und erblichen Prädispositionen für Atonie herauszufinden;
  2. Analyse von Stuhl und Tankkultur von Stuhl;
  3. Koloskopie;
  4. Röntgenaufnahmen (in einigen Fällen Röntgenaufnahmen zeigen Orte der Anhäufung von Stuhl, die dabei helfen, Stellen von möglichen Verwachsungen oder fäkalen Blutgerinnseln im Darm zu identifizieren).

Wie man Darmatonie kuriert?

Die Behandlung der intestinalen Atonie sollte komplexer Art sein, um die Ursache der Krankheit zu beseitigen und Faktoren zu eliminieren, die die Darmmotilität beeinträchtigen.

Wenn Atonie gleichzeitig angewendet wird:

  • Arzneimitteltherapie (Homöopathie bedeutet normale Innervation der Muskulatur der Darmwand wieder herstellt, die Reinigungswirkungen der fäkalen Stase regulierende kallovyvedenie die ursprüngliche Quelle-Krankheit eliminiert);
  • Behandlung mit einer Diät, die den Stuhl normalisiert (Flüssigkeit, Abführmittel, viel Ballaststoffe);
  • Sportübungen (spezielle Gymnastik, die zur Normalisierung der Stuhlausscheidung beitragen);
  • allgemeine Normalisierung einer Lebensweise (Kampf gegen eine seßhafte Lebensweise, schädliche Gewohnheiten und Stress).

Kombiniert man alle oben genannten Behandlungsmethoden, kann man schnell ein gutes Ergebnis erzielen und das Wiederauftreten von Atonie verhindern, wodurch die Peristaltik des Gastrointestinaltrakts verbessert wird.

Behandlung mit Medikamenten

Bei der Behandlung von Darmatonie verwendet Medizin die folgenden Medikamente:

  • Abführmittel (zum Beispiel Regulax);
  • Enzympräparate zur Verbesserung der Verdauung von Lebensmitteln (z. B. Pankreatin);
  • Mittel gegen Blähungen (zum Beispiel Espumizan);
  • Antiemetische und peristalissteigernde Arzneimittel (z. B. Cerucal, Metoclopramid);
  • Präparate, die die Übertragung von Impulsen auf die Muskulatur verbessern (zB Amiridin). Sie werden nur unter der Aufsicht eines Arztes verwendet;
  • Proserin (es wird ambulant angewendet, wenn andere Mittel zur Verbesserung der Darmperistaltik nicht geführt haben).

Spezielle Diät und Diät

Bei der Diagnose "Darmatonie" sollte der Patient Produkte in sein Menü aufnehmen, die die Durchgängigkeit des Stuhls im Dickdarm erleichtern:

  • Säfte aus Gemüse, Fruchtkompott, Gelee;
  • Prostokvasha, Joghurt, saure Sahne, Kefir;
  • Altbackenes Brot, trockene Kekse;
  • Gemüsesuppen, Borschtsch, Suppe;
  • Fettarmes Fleisch, Geflügel, Kalbfleisch;
  • Würstchen;
  • Blumenkohl, Zucchini, Tomaten, Karotten;
  • Gerste, Hirse und Buchweizengrütze;
  • Makkaroni;
  • Seekohl, Grüns;
  • Bratäpfel;
  • Pflaumen, getrocknete Aprikosen;
  • Preiselbeere, Orangen, Pfirsiche;
  • Kürbis;
  • Rhabarber.

Essen Sie vorzugsweise in kleinen Portionen - 5 mal am Tag, kombinieren Sie gleichzeitig die richtige Ernährung mit Spaziergängen und Gymnastik. Es ist ratsam, nicht zu trocknen, zu kochen oder zu backen und nicht zu rauchen und zu braten. Wenn man sich an eine solche Behandlung hält, ist es möglich, die Peristaltik des Magen-Darm-Trakts zu verbessern.

Das Fehlen der folgenden Lebensmittel in der Ernährung trägt auch zur Normalisierung der Arbeit und der Darmmotilität bei:

  • Konserven;
  • Gesalzener Fisch;
  • Gefüllte Brühe;
  • Erbsen, Bohnen;
  • Reis;
  • Pilze;
  • Knoblauch;
  • Schokolade, Kaffee;
  • Granatäpfel, Quitten;
  • Geräuchertes Fleisch;
  • Blaubeeren, Birnen.

Volksheilmittel

Förderung der Behandlung von Atonie und Volksmedizin, einschließlich in der Ernährung häufige Verwendung von Mischungen aus Lebensmitteln, die eine positive Wirkung auf die Arbeit der Darmmotilität haben.

  1. Mischungen von Aloe: mehrere Aloe Blätter, waschen, schälen, beschneiden. Aufwärmen in einer Pfanne ein halbes Glas Honig (die Temperatur sollte nicht mehr als 40 Grad, sonst kann der Honig seine nützlichen Eigenschaften verlieren), Aloe hinzufügen und für einen Tag bestehen. Wieder aufwärmen, jeden Tag 1 Stunde vor dem Frühstück 1 Esslöffel nehmen. innerhalb von 7-10 Tagen. Nehmen Sie nach der Behandlung eine Woche Pause ein und wiederholen Sie den Kurs.
  2. Puder vom Blatt-Tee: hacken Sie das große Blatt in einer Kaffeemühle und nehmen Sie die Form eines Puders viermal pro Tag vor, bevor Sie den halben Nachtischlöffel essen.
  3. Braten von Kürbis und Bohnen: Kürbisviertel in Würfel schneiden, Zwiebel hacken, mit Kürbis mischen und in einer Pfanne in Pflanzenöl köcheln lassen. Wenn der Kürbis weich wird, fügen Sie gekochte Bohnen hinzu und quetschen Sie weitere 5 Minuten.
  4. Manna Brei: kochen Sie Grießbrei ohne Salz und Zucker. Fügen Sie ein wenig Honig hinzu (optional). Verwenden Sie regelmäßig.

Video: Übungen mit Darmatonie

Die Arbeit der intestinalen Peristaltik zu Hause kann verbessert werden, indem man körperliche Übungen macht, sowie den Bauch richtig massiert. Dies wird dem Darm helfen, den Stuhl zum Ausgang zu bewegen, den Entleerungsprozess zu normalisieren und von Atonie geheilt zu werden.

Denken Sie daran, dass all dies nur dann durchgeführt wird, wenn der Stuhl sich verspätet hat und keine kritischen Komplikationen (Blutungen, Entzündungen, Tränen und Perforationen) auftreten. In diesem Fall kann körperliche Aktivität den Zustand des Patienten mit Atonie verschlimmern. Sehen Sie sich ein Video an, das Ihnen beibringt, wie Sie Übungen richtig durchführen und den Bauch massieren können, um die Funktion der Darmperistaltik zu verbessern:

Die Informationen in diesem Artikel dienen nur zu Informationszwecken. Die Materialien des Artikels erfordern keine unabhängige Behandlung. Nur ein qualifizierter Arzt kann aufgrund der individuellen Eigenschaften des einzelnen Patienten eine Diagnose und Therapieempfehlung abgeben.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie