ARI (akute Atemwegserkrankung) ist eine Gruppe von Infektionskrankheiten, deren charakteristisches Merkmal die Infektion eines Menschen durch Tröpfchen in der Luft ist. Unter allen bekannten ansteckenden Krankheiten hält ARI führende Indikatoren für die Häufigkeit des Auftretens und diese Pathologie ist gleich häufig in sozial entwickelten Ländern und in Ländern mit einem reduzierten Maße an sozialem Schutz der Bevölkerung.

Meistens wird die Krankheit durch Tröpfchen in der Luft übertragen, aber es ist möglich, sich durch alltägliche Gegenstände zu infizieren. In seltenen Fällen werden andere Arten der Übertragung der Infektion notiert.

Werfen wir einen Blick auf die Ursachen und Symptome von ARI bei Erwachsenen und auch auf die Behandlung der Krankheit, um Komplikationen für den Körper zu vermeiden.

Was ist ARD?

ARI - ist ein Sammelbegriff, der alle möglichen Krankheiten der Atemwege charakterisiert - viral, mikrobiellen, viralen und mikrobiellen sauber, sowie durch intrazelluläre Parasiten verursacht.

Ein charakteristisches Merkmal aller ARI sind die Symptome, die die Niederlage des Epithels der oberen Atemwege anzeigen. Hier kommt es zur Akkumulation von Krankheitserregern, deren primäre Ablagerung und Vermehrung. In der Zukunft führt die Aktivität von Viren zur Entwicklung von Entzündungsprozessen und aller Arten von Komplikationen, die mit der Störung der vitalen Lebenssysteme des Körpers verbunden sind.

Jährlich in unserem Land tragen akute Atemwegserkrankungen bis zu 40 Millionen Menschen. Für Rhinovirus-Infektion, sog. Die "Eingangstore" sind die Schleimhäute der Nase und der Bindehaut. Laut Statistik erleidet ein Erwachsener im Durchschnitt bis zu 2-3 Mal pro Jahr eine mehr oder weniger ausgeprägte akute Atemwegserkrankung.

Diese Krankheitsgruppe manifestiert sich saisonal - häufiger treten Pathologien während des Jahreszeitenwechsels auf (in der Herbst-Winter-Periode). Es ist wichtig, rechtzeitig ARI zu verhindern, um sich nicht inmitten einer Epidemie zu infizieren.

OCR hat ein Synonym - ARI oder akute Atemwegsinfektion. Bei gewöhnlichen Menschen wird ARI üblicherweise als das gebräuchlichere Wort "kalt" bezeichnet. Auch im Zusammenhang mit der Krankheit von Erkältung und Grippe, können Sie oft die Abkürzung von ARVI hören.

Ursachen

Viren - Erreger ARD beeinflussen die Schleimhäute der Atemwege. Der Entzündungsprozess entwickelt sich im darunter liegenden Gewebe. Toxische Virusprodukte wirken auf verschiedene Teile des Nervensystems. Die Schwere der Erkrankung ist mit der Virulenz des Virus und dem Zustand des Immunsystems des Patienten verbunden. Virale Infektion verursacht eine Abnahme der Immunität, die die Anheftung einer sekundären bakteriellen Infektion und das Auftreten von Komplikationen erleichtert.

Abhängig von der Beteiligung verschiedener Abteilungen der Atemwege im Prozess gibt es:

  1. ORZ der unteren Abteilungen mit der Lokalisierung des Prozesses unterhalb der Ebene der Stimmbänder - Kehlkopfentzündung, Bronchitis, Tracheitis;
  2. ORZ der oberen Abteilungen - Rhinitis, Sinusitis, Pharyngitis und Mandelentzündung.

Die Hauptgründe für die Entwicklung von Beschwerden aus dieser Gruppe sind mehr als 200 verschiedene Viren:

  • Rhinovirus;
  • Grippe;
  • Adenovirus;
  • paragripp;
  • PC-Virus;
  • Picornavirus;
  • Coronavirus;
  • Bokaruvirus und andere.

Schauen wir uns die Hauptfaktoren an, die zu einer Schwächung der Immunität bei Erwachsenen führen:

  • Unterkühlung des Körpers;
  • ein Mangel an Vitaminen und Spurenelementen, die für seine normale Funktion notwendig sind, insbesondere Vitamin C (Ascorbinsäure);
  • Stress, mentale Überforderung;
  • eine ungünstige ökologische Situation an Orten häufiger menschlicher Anwesenheit - Gasverunreinigung, Staubbildung, Pilze an den Wänden usw.;
  • Präsenz im Körper von unbehandelten chronischen Krankheiten.

Die Inkubationszeit

Die Infektion von ARI bei Erwachsenen erfolgt durch die Methode der Ausbreitung von Lufttröpfchen von einer kranken Person oder einem Träger zu einem gesunden. Der wichtigste Ort für die Replikation des Virus sind akute respiratorische Epithelzellen der Atemwege als Folge von denen Tausende von Virionen angezeigt wird, die eine große Fläche verteilt, begleitet nekrotizirovaniem und Abschuppung der Oberflächenschichten der Schleimhaut der Atemwege.

Die Inkubationszeit, d.h. die Zeit zwischen Kontakt mit dem Patienten und dem Beginn der Krankheit dauert von 12 bis 48 Stunden mit der Grippe bis zu 1 bis 14 Tagen mit anderen ARI. Der Erreger dringt durch die oberen Atemwege, wird an den Schleimhäuten fixiert und vermehrt sich, schädigt die Schleimhäute. In diesem Fall sind die primären Zeichen der akuten Atemwegserkrankung manifestiert - Ödeme und Entzündungen in Nase und Rachen.

Die Person wird zum Träger der Krankheit, wenn der Erreger in seinen Organismus eindringt. Erwachsene Menschen sind selbst in der latenten Inkubationszeit Träger der Krankheit, ohne darüber zu wissen. Die Bedrohung breitet sich nicht nur während dieser Zeit der Krankheit aus, die Infektion tritt während der ganzen Zeit der Krankheit auf, bis das Vorhandensein von Rhinitis, Husten oder Fieber nicht abnimmt.

Symptome von akuten Atemwegserkrankungen bei Erwachsenen

Normalerweise treten die ersten Symptome von ARI 2-3 Tage nach der Infektion auf, Abweichungen von diesen Werten sind jedoch möglich. So können bei geschwächten Menschen, älteren Menschen und Kindern schon wenige Stunden nach Kontakt mit dem Patienten erste Krankheitserscheinungen auftreten.

Eine akute Atemwegserkrankung beginnt mit Beschwerden und unangenehmen Empfindungen im Bereich von Nasopharynx und Rachen. Auch gibt es eine Niesen, laufende Nase, Unwohlsein, Schwäche, Schwindel und Schmerzen im Kopf.

In den ersten Stadien der Krankheit bleibt die Temperatur normalerweise innerhalb normaler Grenzen oder steigt leicht an. Nasenausfluss erscheinen 2-3 Tage nach dem Ausbruch der Krankheit und sind wässrig in der Natur.

Die Anzeichen von ARI bei Erwachsenen zeigen sich wie folgt:

  • Gesamtschwäche.
  • Schmerzhafte Empfindungen im Kopf.
  • Schüttelfrost.
  • Wunden und schmerzende Muskeln und Gelenke.
  • Erhöhen Sie die Körpertemperatur auf 37,5 Grad.
  • Verringerter Appetit.
  • Coryza.
  • Halsschmerzen, Schmerzen und Husten.

Symptome, die auf einen schweren Krankheitsverlauf oder die Entstehung möglicher Komplikationen akuter Atemwegserkrankungen hindeuten:

  • die Krankheit dauert nicht zwei Wochen;
  • Anstieg der Temperatur über 40 Grad. Die Einnahme von Antipyretika hat nicht die richtige Wirkung;
  • Schmerz hinter dem Sternum;
  • Husten, bei dem brauner, grüner oder roter Auswurf abgesondert wird;
  • starke Kopfschmerzen;
  • Verwirrung des Bewusstseins;
  • Schmerzen in der Brust beim Atmen;
  • das Auftreten von vaskulären Sternchen auf der Haut.

In den meisten Fällen treten die oben genannten Symptome Konjunktivitis, Kopfschmerzen, Muskel- und Gelenkschmerzen, Entzündung der Lymphknoten, gibt es Heiserkeit oder „Schießen“ Schmerz in den Ohren.

Fieber in ARI beginnt in den meisten Fällen mit Schüttelfrost oder Kognition. Die Körpertemperatur erreicht bereits am ersten Tag das maximale Niveau (38-40 ° C). Die Dauer des Fiebers variiert in Abhängigkeit von der Ätiologie der Krankheit und Schwere.

Diese Symptome finden sich nicht nur bei ARI, sondern auch bei ARVI und Influenza. Es ist schwierig, die Krankheit selbst zu diagnostizieren, da Erkältungen ähnliche Symptome haben.

Eine Art der akuten Atemwegserkrankung ist Influenza. Manifestationen der Krankheit mit diesem Virus unterscheiden sich deutlich von anderen ARI. Denn die Grippe ist gekennzeichnet durch einen scharfen Ausbruch der Krankheit mit solchen Symptomen:

  • hohe Temperatur (bis 39-40 Grad), persistent für 3-4 Tage;
  • Resistenzen und Schmerzen in den Augen;
  • Intoxikation des Körpers (Augenreaktion auf Licht, Schwitzen, Schwäche, Schwindel);
  • leicht verstopfte Nase, Niesen.

Wichtig: Als Manifestationen einer akuten Atemwegserkrankung auch akute Bronchitis und Bronchiolitis in Betracht gezogen werden, aber nur, wenn sie von einer Pathologie der oberen Atemwege begleitet sind.

Sobald die ersten Anzeichen von ARI bei Erwachsenen auftreten (laufende Nase, Schmerzen oder nur unangenehme Empfindungen im Hals), sollten Sie sofort darauf reagieren. Die Bewältigung der Krankheit zu Beginn ist einfacher als die Behandlung zahlreicher Komplikationen aus tief in die Infektion eingedrungen.

Die akute respiratorische Erkrankung dauert in der Regel 6-8 Tage und verläuft bei richtiger Behandlung ohne Folgen.

Komplikationen

Wenn eine akute Atemwegserkrankung keine angemessene "Reaktion" erhält, kann sie zur Entwicklung verschiedener schwerer Erkrankungen führen:

  • Sinusitis (Sinusitis, frontale, Etmoiditis und Sphenoiditis verbinden sich mit der Erkältung);
  • Otitis;
  • Meningitis;
  • Tracheitis;
  • Bronchitis;
  • Lungenentzündung (Pneumonie);
  • Empyem der Pleura;
  • Neuritis;
  • Radiculoneuritis;
  • Myokarditis;
  • Virale Enzephalitis;
  • Läsion der Leber.

Damit die akute respiratorische Erkrankung in den Folgen für den Organismus nicht herausgewachsen ist, wenden Sie sich an den behandelnden Arzt zwecks der Bestimmung oder der Bestimmung der Behandlung unbedingt.

Diagnose

Wenn es eine ARI-Entwicklung gibt oder vermutet, sollten Sie sofort einen Rat von Spezialisten wie einem Spezialisten für Infektionskrankheiten einholen. Zusätzlich kann der behandelnde Arzt die folgenden Diagnoseverfahren verschreiben:

  • Beratung eines HNO-Arztes;
  • ein allgemeiner Bluttest;
  • Immunologische Studien (besonders relevant, wenn die Krankheit bei Säuglingen oder Kindern im Alter von 2 bis 6 Jahren diagnostiziert wird);
  • Röntgenaufnahme des Brustkorbs;
  • Bei Verdacht auf atypische Infektionen werden Sputum bacilli durchgeführt.

Wenn Sie die folgenden Symptome haben, sollten Sie unverzüglich Ihren Arzt aufsuchen:

  • Mehr als 2 Tage liegt die Temperatur über 38,5 ° C.
  • Husten begleitet von der Entladung von eitrigem Schleim gelb-grüne Farbe.
  • Es gab Schmerzen in der Brust mit Husten oder Einatmen, Kurzatmigkeit, Kopfschmerzen, Schmerzen in der Stirn, im Ohr.
  • Es ist obligatorisch, einen Arzt zu konsultieren, wenn ARI bei Menschen mit chronischer Bronchitis oder Herzerkrankungen auftritt.

Dann ARD behandeln?

Für die Behandlung von erwachsenen Patienten vor jeder Form von ARI leiden ätiopathogenetischen gelten medizinische, organisatorische, hygienische Maßnahmen, die Wirkung davon zu isolieren die Träger von Krankheitserregern gerichtet, die Aktivität von Agenten des Reproduktionsprozesses im Körper, die Stimulation der Schutzfunktionen des Patienten zu reduzieren, sowie die Erleichterung der wichtigsten Symptome der Krankheit.

Um mit ein paar verbindlichen Regeln zu beginnen:

  1. Bettruhe, mindestens die ersten zwei Tage der Krankheit, in einem belüfteten Raum.
  2. Wenn die Körpertemperatur nicht über 38 Grad steigt, sollte sie nicht niedergeschlagen werden.
  3. Nehmen Sie keine Antibiotika ein, es sei denn, sie werden von einem Arzt verschrieben. Sie sind machtlos gegen Viren. Ihre Hauptkraft ist antibakteriell.
  4. Bei einer Erhöhung der Körpertemperatur über 37,5 Grad sind thermische Verfahren verboten! Kann das Herz und die Blutgefäße schädigen
  5. Lassen Sie sich nicht von Vasokonstriktoren mitreißen. Trocknen der Nasenschleimhaut, öffnet den Weg für Viren.
  6. Nehmen Sie keine Expectorants zusammen und husten Sie Heilmittel. Sie stoppen sich gegenseitig.

Wie behandelt man ARD-Medikamente?

Die vorgeschlagenen Medikamente zur Behandlung von akuten Atemwegsinfektionen bei Erwachsenen sind nur symptomatisch. Nehmen Sie sie nicht mehrmals am Tag oder trinken Sie bestimmte Zyklen. Der behandelnde Arzt wird unter Berücksichtigung aller Kontraindikationen notwendigerweise das notwendige Antipyretikum auswählen und bestimmen, wann und wie das Arzneimittel eingenommen werden soll. Leider sind viele Medikamente toxisch und erfordern einen kompetenten Ansatz.

Wenn der Erreger der Krankheit ein Virus ist, werden antivirale Medikamente verschrieben:

Wenn die Temperatur über 38 Grad steigt, ohne nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente nicht tun, sollte diese Temperatur reduziert werden. Es soll beachtet werden, dass die gleichzeitige Aufnahme von verschiedenen Arten von entzündungshemmenden Medikamenten verursachen Nebenwirkungen erhöht werden, so müssen Sie alle Drogen nehmen, Ibuprofen oder Paracetamol.

Um die Temperatur in ARI zu reduzieren ernennen:

  • Butadion;
  • Acetylsalicylsäure;
  • upsarin oopsa;
  • Paracetamol;
  • Ketorolac;
  • Peralgan;
  • Cefecon H (Zäpfchen);
  • Ascophen;
  • faspik;
  • Nurafen;
  • Efflergan mit Vitamin C.

Entzündeter Hals wird mit Sprays und Zuckersüßigkeiten behandelt:

Bei aktiven entzündlichen Prozessen in den Bronchien, der Lunge und dem Larynx mit Bildung von Sputum werden Erwachsenen broncho-sekretolytische Medikamente verschrieben:

Antibiotika werden bei der Behandlung von Infektionen verschrieben: Bakterien, Mikroplasma und Chlamydien. Im Falle einer ernsthaften Erkrankung und der Möglichkeit, Komplikationen zu entwickeln, wird der Patient ins Krankenhaus eingeliefert. In diesen Fällen werden Antibiotika und Hormonpräparate verschrieben.

Vergeben Vitamine (Multivitamine, revit, Geksavit, undevit 2 Dragées, dekamevit 1 Tablette 2-3 mal täglich), Ascorbinsäure zu 600-900 mg / Tag und Vitamin F bis 150-300 mg / Tag.

Unabhängig davon, ob der Hals schmerzt oder nicht, ist es notwendig, die Nasopharyngealschleimhaut von den Mikroben zu waschen. Selbst eine kleine laufende Nase, die über die Rückwand läuft, reizt den Rachen. Ein guter Effekt wird durch Spülen mit gewöhnlichem Meersalz erzielt. Eine halbe Tasse warmes Wasser nehmen Sie 1/3 Teelöffel Salz. Spüle deinen Hals dreimal am Tag.

Rufen Sie den Arzt an, damit er bestimmt, was richtig ist, um den Patienten mit ARI zu behandeln und welches Medikament verschrieben werden sollte. Isoliere es von anderen, damit es niemanden anstecken kann.

Ernährung zur Unterstützung des Körpers

Für die richtige Behandlung von akuten Atemwegserkrankungen ist es zunächst notwendig, die Belastung des Körpers zu reduzieren. Schließe fetthaltige, frittierte, würzige, kalorienreiche Mahlzeiten aus. Trinken Sie mehr nützliche Flüssigkeit, lösen Sie Honig unter der Zunge auf, bis er sich vollständig auflöst.

Diät-kranke Person sollte sparsam sein - nicht verhungern, sowie den Körper mit Nahrung überladen. Die Diät sollte in der Zusammensetzung vollständig sein und Produkte einschließen, die leicht verdaut werden. Kulinarische Verarbeitung von Lebensmitteln sollte auch keine unnötige Belastung für das Verdauungssystem darstellen.

Um die Widerstandskraft des Körpers gegen Infektionen zu erhöhen und Vitamine wiederherzustellen, verwenden Sie Nahrungsmittel:

  • reich an Vitamin C (Zitrus, Kiwi, Brühe von Wildrose, etc.)
  • Vitamine der Gruppe B (Eier, Gemüse, Geflügel Retinol (grünes und gelbes Gemüse, Eigelb, Quark, Butter).

Bei Appetitlosigkeit den Patienten nicht zum Essen zwingen. Zu dieser Zeit sind alle Kräfte des Körpers darauf gerichtet, die Infektion zu bekämpfen, also sollte die Nahrung so leicht wie möglich sein - Brühen, Getreide, frisches Gemüse und Obst und Sauermilchprodukte. Sobald der Patient mit der Änderung fortfährt, wird der Appetit erscheinen und es wird möglich sein, zur vorherigen Diät zurückzukehren.

Reichliches Getränk

Ein Patient mit akuter Atemwegserkrankung muss so viel Flüssigkeit wie möglich trinken, da das Leiden fast immer von einer allgemeinen Intoxikation des Körpers begleitet wird.

Sie können jedoch keine Getränke trinken, es ist am besten in dieser Situation zu trinken:

  • Mors, gekocht aus Cranberry;
  • nicht starker warmer Tee mit Milch oder Zitrone;
  • Mineralwasser (vorzugsweise ohne Kohlensäure);
  • Säfte, die besser selbst zubereitet werden als verpackt.

Behandlung von akuten Infektionen der Atemwege bei Erwachsenen durch Volksmedizin

In den meisten Fällen wird die Behandlung von ARI bei Erwachsenen zu Hause durchgeführt, und hier sind die Mittel der Menschen weit verbreitet.

  1. Lindenblüten werden in Form von Infusion hergestellt: 2 Esslöffel Limetten gehackt tsetkov 2 Tassen Wasser 30 Minuten bestehen Kochen, Filter, nehmen in 1/3 Tassen nach 4-mal pro Tag zu essen.
  2. Von einer Entzündung der Mandeln sehr gut hilft, den Hals mit warmen Brühen von Kräutern wie Salbei, Kamille und Ringelblume spülen.
  3. Wenn Heiserkeit effektiv Eierlikör - 2 Eigelb mit Zucker, bis weiß und die Butter hinzufügen, nehmen Sie zwischen den Mahlzeiten.
  4. Hagebutte - der Rekord für den Gehalt an Vitamin C - was Sie für diese ORZ brauchen. Einhundert Gramm trockene Hagebutten in einen halben Liter Thermoskanne gießen und kochendes Wasser gießen. Nach sechs Stunden Belastung mit einem halben Liter Granatapfelsaft mischen und mehrmals täglich ein Glas trinken.
  5. Ein Rettich wird den Husten effektiv heilen. Rettich mit einem "Schwanz" schneiden Sie die Spitze und wählen Sie einen Kern. Diese "Tasse" halb mit Honig gefüllt und in ein Glas Wasser gegeben, so dass der "Schwanz" in Wasser getaucht wurde. Der Saft wird 4-5 mal täglich mit einem Teelöffel getrunken. Rettich wird nicht länger als 2 Tage verwendet.
  6. Kamille ist eine unveränderliche Zutat in vielen Rezepten der traditionellen Medizin. Spoon einen Löffel Blumen mit einem Glas kochendem Wasser und legte für eine halbe Stunde ein Wasserbad. Fügen Sie 1 Liter kochendes Wasser hinzu. Kühle und atme eine Viertelstunde lang über dem Dampf.
  7. Die beliebteste der Inhalationen für Erwachsene mit ARI ist das Einatmen von Dämpfen aus Kartoffeln mit Knoblauch und Dill gekocht. Um den Kartoffeldampf zu atmen, müssen Sie Ihren Kopf mit einem Handtuch bedecken, damit der Dampf nicht austritt. Dabei müssen Sie darauf achten, dass der Dampf nicht zu heiß ist und nicht den Hals und die Nase verbrennt.
  8. Schleimlösend. Himbeer und Oregano im Verhältnis 2: 1 gemischt und ein Glas kochendes Wasser kochen. Infusion zu trinken heiß 3 R. / Tag und eine halbe Tasse.
  9. Gießen Sie heißes Wasser in das Becken und legen Sie Ihre Hände auf den Ellenbogen. Halten Sie für 20-30 Minuten. Am Ende der Hand trocken wischen, einen warmen Pullover und Fäustlinge (vorzugsweise nach unten) tragen. In dieser Form müssen Sie mindestens eine Stunde zu Bett gehen.
  10. Knoblauchzehen einreiben und mit Pflanzenöl mischen, ca. 50 ml. Nachdem Sie ein paar Stunden gewartet haben, lassen Sie das Öl herein und vergraben es in Ihrer Nase.

Prävention

Prävention von ARI umfasst Isolation, Regime-restriktive und hygienisch-hygienische Maßnahmen. Bestimmte Aussichten wurden in letzter Zeit mit antiviralen Mitteln der Notfallprävention sowie Stimulanzien der Immunität und der allgemeinen Resistenz in Verbindung gebracht.

ARI-Prävention bei Erwachsenen besteht aus folgenden Aktivitäten:

  • Weigerung zu rauchen und Alkohol zu trinken;
  • Impfung gegen Influenza;
  • Empfang von Multivitaminkomplexen;
  • Prophylaxe mit Präparaten immunmodulierender und antiviraler Serien;
  • Die Einnahme von Produkten mit der notwendigen Menge an Vitaminen und Nährstoffen für den Körper;
  • hochwertige Ruhe;
  • während der Epidemie eine Maske tragen;
  • der Ausschluss von Kontakten mit kranken Menschen.

Wenn ARI (akute Atemwegserkrankung) immer noch den Körper besucht, beeilen Sie sich nicht, zur Arbeit oder zum Institut zu laufen. Es ist besser, innerhalb einer Woche mit der Krankheit fertig zu werden, als die traurigen Früchte der Komplikationen zu ernten, und dann ist die Bettruhe für einen längeren Zeitraum garantiert.

ORZ bei Erwachsenen: Symptome und Behandlung

Zu jeder Zeit des Jahres, wenn der Körper oder einzelne Organe überkühlt werden, kann ARI, im Alltag als Erkältung bekannt, auftreten. Beitrag zur Krankheit, reduzierte Immunität, Stress und Müdigkeit. Wenn Sie die ersten Symptome der Krankheit erfassen, können Sie sie für ein oder zwei Tage ohne Komplikationen heilen.

ORZ: Was ist das?

Akute Atemwegserkrankung ist eine Infektionskrankheit, die die Schleimhäute der Atemwege betrifft. Toxine aus den Atemwegen gelangen in den allgemeinen Blutkreislauf und verursachen eine Intoxikation des Körpers.

Pathogene ORZ sind in 3 Hauptgruppen unterteilt:

  • Viren (Influenza ist eine der Arten der Erkältung);
  • Bakterien (Pneumokokken, Staphylokokken, Streptokokken);
  • Mykoplasmen (Mykoplasma-Infektionen sind extrem selten).

Viren oder Krankheitserreger werden durch Tröpfchen in der Luft durch Utensilien und andere Haushaltsgegenstände an öffentlichen Orten übertragen, wenn Sie sich nicht rechtzeitig die Hände waschen.

Krankheitserreger dringen in die Atemwege ein, vermehren sich auf den Schleimhäuten und setzen Toxine frei. Es gibt eine gleichzeitige Niederlage der Atemwege und allgemeine Intoxikation des Körpers.

ARI: Symptome

Was sind die Symptome von ARI bei Erwachsenen? Es hängt von der Immunität ab. Bei starker Immunität können die Manifestationen akuter Atemwegsinfektionen unbedeutend sein: eine kleine laufende Nase und Halsschmerzen, die viele auf den Füßen tragen.

Der geschwächte Organismus wird die ganze Liste der Symptome der scharfen respiratorischen Infektionen herausgeben, die nicht zulassen werden, das Leben in der gewöhnlichen Weise fortzusetzen.

Wie manifestiert sich ARD?

  • Reichlicher transparenter Ausfluss aus der Nase.
  • Pershit im Hals, Husten.
  • Mein Kopf schmerzt und meine Muskeln schmerzen.
  • Da ist Schwäche, ein Verlangen sich hinzulegen, mein Kopf dreht sich.
  • Fieber, die Temperatur steigt an.

ORZ: Was tun mit den ersten Symptomen?

Sobald die ersten Anzeichen von ARI bei Erwachsenen auftreten (laufende Nase, Schmerzen oder nur unangenehme Empfindungen im Hals), sollten Sie sofort darauf reagieren. Die Bewältigung der Krankheit zu Beginn ist einfacher als die Behandlung zahlreicher Komplikationen aus tief in die Infektion eingedrungen.

An sich wird die Krankheit nicht vorübergehen - Sie müssen zumindest den Körper mit den einfachsten Mitteln zur Linderung der Symptome unterstützen. Laufen oder übertragen auf die Füße der Krankheit droht zu Bronchitis, Sinusitis, Otitis oder sogar Lungenentzündung gehen.

Manchmal kann ARI ganz am Anfang erfasst werden und den Entzündungsprozess zu unterbrechen: nur so schnell wie die Beine bewegen, gut geheizten Senfpflaster mit, Heizkissen und warme Getränke, Ruhe und Schlaf. Danach brauchen Sie nur wenige Tage, um auf sich selbst zu achten: Vermeiden Sie Unterkühlung und schwere Lasten, ruhen Sie sich aus.

OCR: typische Fehler

Fehler 1. Ignorieren der ersten Symptome der Krankheit, die Fortsetzung der üblichen aktiven Lebensstil, bis hin zu Sport.
Als gefährlich: Die Krankheit wird zu Komplikationen führen, die geheilt werden müssen, um dauerhaft aus dem aktiven Leben herauszufallen.
Was zu tun ist: bei den ersten Manifestationen der Krankheit beginnen Behandlung, geben Sie sich die Möglichkeit, sich zu entspannen und die Krankheit zu überwinden.
Fehler 2. Empfang einer großen Anzahl von verschiedenen Medikamenten, einschließlich Antibiotika.
Als gefährlich: unnötige Medikamente verstopfen nur und schwächen den Körper. Antibiotika sind bei der Behandlung von viralem ARI völlig unbrauchbar.
Was zu tun ist: Die ersten Symptome einer akuten Atemwegserkrankung können durch einfache Volksheilmittel gestoppt werden: um Ihre Füße zu streuen, um heißen Tee zu trinken. Einnahme von Medikamenten ist besser für die Verschreibung des Arztes.
Fehler 3. Selbstbehandlung ohne die Hilfe eines Arztes.
Als gefährlich: Wenn während 3 Tagen Volksheilmittel und Selbstmedikation nicht helfen, dann ist die Krankheit ernst genug und erfordert die Intervention eines Spezialisten.
Was zu tun ist: Konsultieren Sie einen Arzt, um schwere Komplikationen zu vermeiden.

ARI: Behandlung zu Hause

Jede Behandlung von akuten Atemwegserkrankungen bei Erwachsenen beginnt mit der Beseitigung von unangenehmen Symptomen: Schnupfen, Husten, Schwäche und Temperatur.

Um dem Körper die Krankheit zu bekämpfen, muss man ihn ausruhen lassen. Vergessen Sie unwichtige Dinge und tun Sie nur die nötigsten Dinge - alles kann getan werden, wenn die Krankheit zurückgeht. So viel Zeit wie möglich unter den Bedingungen der Bettruhe. Wenn Sie einen Wärmer unter die Decke legen, warme Socken anziehen, richtig eingepackt werden, heißen Tee trinken und schwitzen - das ist Behandlung.

Es ist wünschenswert, den Raum täglich mit einer feuchten Reinigung zu benetzen und muss belüftet werden - um die Erreger der Krankheit loszuwerden.

Es ist möglich, Familienmitglieder vor einer Infektion zu schützen, wenn sie nur minimal mit ihnen in Kontakt kommen, um den Patienten von dem Handtuch und dem Geschirr zu trennen.

Wenn ARI auftritt, ist die Behandlung bei Erwachsenen gut begleitet von konstanter Erwärmung des Körpers.

Was kann ich noch tun?

Heißes Getränk. Die Flüssigkeit hilft, die Giftstoffe aus dem Körper zu waschen. Heißer Tee mit Honig, Zitrone, Marmelade, Himbeere oder schwarze Johannisbeere, Abkochungen von Kräutern, Ingwer-Tee, warme Fruchtkompott oder Fruchtgetränk trinken große Mengen - bis zu 8 Gläser pro Tag.

Fußbäder. Die Beine werden in ein Becken mit heißem Wasser eingetaucht (so weit wie möglich). Eine Handvoll Salz oder Senf kann dem Wasser hinzugefügt werden. Die Beine und das Becken sind mit einem großen Handtuch bedeckt, damit sich das Wasser nicht abkühlt, und es wird auch mehrmals heißes Wasser gegossen. Steigen Sie Ihre Füße 15-20 Minuten und nur wenn es keine Temperatur gibt. Daher muss der Patient eingewickelt werden. Nach dem Bad werden die Füße trocken gewischt, warme Socken angezogen, heißer Tee getrunken - und in einem warmen Bett.

Einatmen - erwärmen Sie die Atemwege gut. Sie können über dem kochenden Wasser, das ein paar Tropfen ätherisches Öl oder Heilkräuter hinzufügt, atmen. Beim Husten hilft das Einatmen von Kartoffeln: Die Kartoffeln werden in der Schale gekocht, geknetet und über den Dampf geatmet, bis sie abkühlt. Kopf mit einer Tasse mit einem großen Handtuch bedeckt.

Ätherische Öle zur Inhalation: Eukalyptus, Minze, Teebaum.

Kräuter für die Inhalation: Kamille, Salbei, Mutter und Stiefmutter.

Nasen- und Rachenspülungen - hilft, die Atemwege Bakterien und Viren zu waschen, Schwellungen und Entzündungen zu entfernen. Die einfachste und effektivste Spülung ist eine Lösung von Meersalz. Für den Gurgel des Rachens nehmen Sie den Teelöffel, für die Nase - einen viertel Löffel.

Wenn der Hals stark erscheint eitrige Plaque gespült, mit einer Lösung gespült wird furatsilina (2 Tabletten Eingusstümpel kochendem Wasser) aus Teelöffel Salz-Lösung, Soda und 10 Tropfen Jod zu dem Wasserglas.

Der Hals kann auch mit Abkochungen von Kamille oder Salbei abgespült werden.

ARI: Drogen

Welche Medikamente und wie ARI bei Erwachsenen richtig zu behandeln?
Wirksam wirksame Medikamente bekämpfen wirksam die Symptome und Ursachen von Atemwegsinfektionen.
Welche Medikamente wird ein Arzt verschreiben, um ARI zu behandeln? Vor allem, Mittel zur Linderung der Symptome.

Hitze und Schmerz.

Es wird angenommen, dass die Temperatur die effektivste Reaktion des Körpers für die Behandlung von Infektionen der Atemwege ist. Temperaturen unter 38,5 ° C werden nicht empfohlen. Aber wenn es Krämpfe, Verwirrung des Bewusstseins gibt, dann musst du definitiv mit Fieber kämpfen.

Was nehmen? Zubereitungen von Paracetamol (Panadol), Ibuprofen (Ibufen) Coldrex, Aspirin UPA.

Vasokonstriktor Medikamente: Sanorin (0,1% ige Lösung oder Emulsion) oder Naphthyzinum Galazolin - ein oder zwei Tropfen jedes Nasenloch bis 4 Mal pro Tag.

Wenn es ein trockener Husten ohne Auswurf, hustenstill verordneten Medikamente, die sie unterdrücken: Codein, Ledeen, Tusupreks, Libeksin, Sinekod, Falimint.
Wenn Sputum auftritt, können Sie keine hustenreizlindernden Medikamente einnehmen - Sputum bleibt in den Bronchien und verursacht einen starken Entzündungsprozess. Um loszuwerden Phlegma erschien expectorants und schleimlösende Mittel verwendet, die dünn der Schleim und seine Entfernung erleichtern: ACC, Ambrobene, Lasolvan, Gerbion, Gedeliks, Flyuimutsil.
Wenn eine ernsthafte Behandlung von ARI bei Erwachsenen erforderlich ist, zielen die Medikamente darauf ab, die Ursachen der Krankheit zu beseitigen und den Körper zu erhalten.

Vitamine. Neben Multivitaminen hilft die Einnahme von Vitamin C (2-3 Tabletten pro Tag) und P (1-2 Tabletten).
Antivirale Medikamente (wenn ORZ viralen Ursprungs ist).
Interferon mit warmem Wasser in einer Kapsel verdünnt und alle 2-3 Stunden für 5 Tropfen in die Nase eingeträufelt.
Remantadin. Tabletten von 50 mg trinken 2 Tabletten pro Empfang. Am ersten Tag, 3 Eintritt, 2 und 3 Tage - 2 Eintritt, 4. Tag - 1 Rezeption.
Antibiotikum. Zuordnung für bakterielle und Mykoplasma-Infektionen, Komplikationen von akuten Infektionen der Atemwege in Form von Sinusitis, Bronchitis, Otitis, etc.

Rezepte der traditionellen Medizin

3 Knoblauchzehen geknetet und mit Zitronensaft vermischt. Ein Teelöffel der Mischung wird in einem Glas Wasser gezüchtet und mehrmals am Tag getrunken.

Die Zwiebel wird gerieben und mit Gänsefett vermischt. Der Löffel der Zusammensetzung kann auf nüchternen Magen gegessen werden, sie reiben auch ihre Brüste und erhitzen sie.

Himbeermarmelade - zum Tee hinzufügen oder mit kochendem Wasser und ohne Einschränkungen zu trinken.

Ein Rettich wird den Husten effektiv heilen. Rettich mit einem "Schwanz" schneiden Sie die Spitze und wählen Sie einen Kern. Diese "Tasse" halb mit Honig gefüllt und in ein Glas Wasser gegeben, so dass der "Schwanz" in Wasser getaucht wurde. Der Saft wird 4-5 mal täglich mit einem Teelöffel getrunken. Rettich wird nicht länger als 2 Tage verwendet.

Lime Blossom (ein Esslöffel) wird mit einer Tasse kochendem Wasser übergossen und heiß in 20 Minuten trinken. Sie können tagsüber und nachts trinken - das ist ein Diaphorese.

Heiße Milch mit Honig wird nachts getrunken.

Hühnerbrühe. Wissenschaftliche Tatsache - heiße Hühnerbrühe reduziert die Reaktion des Körpers auf entzündliche Prozesse und verbessert das allgemeine Wohlbefinden des Patienten.
Kräuterabkochungen helfen, die Intoxikation des Körpers zu reduzieren, haben entzündungshemmende, antiseptische und stärkende Wirkung. Bei Erkältung, Brühen von Kamille, Salbei, Mutter-und-Stiefmutter, Minze hilft.

ARI: dringend einen Arzt benötigt

Wenn Sie die folgenden Symptome haben, sollten Sie unverzüglich Ihren Arzt aufsuchen:

  • Mehr als 2 Tage liegt die Temperatur über 38,5 ° C.
  • Husten begleitet von der Entladung von eitrigem Schleim gelb-grüne Farbe.
  • Es gab Schmerzen in der Brust mit Husten oder Einatmen, Kurzatmigkeit, Kopfschmerzen, Schmerzen in der Stirn, im Ohr.
  • Es ist obligatorisch, einen Arzt zu konsultieren, wenn ARI bei Menschen mit chronischer Bronchitis oder Herzerkrankungen auftritt.

Die rechtzeitige Behandlung von ARI wird dazu beitragen, die Krankheit schnell zu bewältigen und Komplikationen zu vermeiden.

ORZ bei Erwachsenen

ORZ bei Erwachsenen Ist ein allgemeiner Begriff, der eine breite Palette von klinisch ähnlichen Infektionskrankheiten vereint, deren Erreger über die Organe des Atmungssystems in den Körper eines gesunden Menschen eingeführt werden, wo sie kolonisiert und vermehrt werden. Die Infektion der Atemwege erfolgt hauptsächlich in den oberflächlichen Schleimhautabschnitten, nämlich in den Epithelzellen. Klinische Marker akuter Atemwegsinfektionen bei Erwachsenen sind das generelle Toxikationssyndrom und der Symptomkomplex der Schädigung der Strukturen des Atmungssystems. Nach den Indikatoren der Weltstatistik besteht die jährliche Inzidenzrate der Bevölkerung weltweit zu 90% aus Episoden von ARI.

Ursachen von akuten Atemwegserkrankungen bei Erwachsenen

Die Inzidenz dieser oder jener ätiopathogenetischen Form der akuten respiratorischen Erkrankung hängt direkt von der Anwesenheit oder Abwesenheit von Grippepidemien ab. So macht der Anteil der Influenza Typen A für bis zu 50% der akuten respiratorischer Infektionen bei Erwachsenen, ist Parainfluenzainfektion 7,4%, adenovirale ARI bei Erwachsenen in 5,0% der Fälle auftritt, akute respiratorische Infektionen, die durch Respiratory Syncytial in 10,4% beobachtet, und Mycoplasma Form ORZ ist nicht mehr als 4,4%. Es sollte berücksichtigt werden, dass der Viruscharakter von ARI bei Erwachsenen in nicht mehr als 50% der Fälle festgestellt wird, und der Rest wird durch die bakterielle Natur von ORZ gemacht.

Zahlreiche Studien auf dem Gebiet der Virologie und Mikrobiologie führten zur Entdeckung von mehr als 400 Serotypen von Viren, von denen jeder die Entwicklung von entzündlichen Veränderungen in den Organen des Atmungssystems hervorrufen kann. Ein derartiger Polymorphismus von Pathogenen verursacht eine erhöhte Inzidenzrate bei verschiedenen Schichten der Bevölkerung sowie häufige ARI bei Erwachsenen.

In einer Situation, wo die Infektion in Entstehung viraler ist, gibt es schnelle Vermehrung von Krankheitserregern auf den Epithelzellen der Schleimhäute der Atemwege, wodurch mehrere tausend Virionen spannende neue Bereiche der Schleimhäute produzieren nekrotizirovaniem und Schuppung der Oberflächenschichten des Bronchialbaumes gefolgt. Die Schwere der pathologischen Manifestationen einer akuten Atemwegserkrankung bei Erwachsenen eine Korrelation Abhängigkeit von der Höhe der Pathogenität des Virus, dem Erreger, seiner Konzentration und dem Immunstatus der Host-Maschine.

Akute Infektionen der Atemwege bei Erwachsenen und bakterielle Natur des Adenovirus ist dadurch gekennzeichnet, dass diese Erreger als opportunistisch klassifiziert sind, das heißt, sie sind auch unter normalen Bedingungen in den Atemwegen vorhanden sind. Adenoviralen Partikel unterscheiden lange Verweildauer im Körper, insbesondere in Organen des lymphatischen Systems, und das Auftreten von akuter respiratorischer Erkrankung tritt im Fall der geringstenen Verminderung immunbiologischen Eigenschaften des menschlichen Körpers, entstand, aus welchem ​​Grunde.

Die Tendenz, Pandemien und größere Epidemien zu entwickeln, wird nur bei akuten Atemwegsinfektionen beobachtet, die durch Influenzavirus vom Typ A verursacht werden. Bei der Verbreitung von ERD-Serotyp B-Viren entwickeln sich ernsthafte Epidemien. Viren, die in der Lage sind, die Entwicklung von ARI bei Erwachsenen zu provozieren, werden nicht als endemisch eingestuft, so dass eine weit verbreitete Prävalenz besteht.

Die Kategorie der erwachsenen Patienten leidet an einer akuten respiratorischen Erkrankung, die signifikant geringer ist als bei Kindern, aber das Risiko, an dieser Krankheit zu erkranken, steigt mit der bestehenden Krankheitsgeschichte signifikant an.

Tank für die Akkumulation von viraler ARI ist ein Mann aus jeder Altersgruppe, mit einer langen Präsenz des Erregers im Körper latent Verlauf der Krankheit auslösen kann. Bekannt ist, ist die bevorzugte Ausbreitung von Virus ORZ Tröpfchen in der Luft ist es möglich, den direkten Kontakt mit oral oder durch Husten oder Niesen während der infizierten Speichel Teilchen in einer Entfernung von 5 Metern verteilt sind. Enteroviren, die auch die Entwicklung des klinischen Bildes der akuten Atemwegserkrankung bei Erwachsenen hervorrufen können vorteilhafterweise den fäkal-oralen Weg erstrecken, und adenovirale Infektion kann Kontaktverfahren durch verunreinigtes Wasser verteilt sogar.

Die Inkubationszeit von ARI bei Erwachsenen kann über einen weiten Zeitraum variieren, was hauptsächlich von der ätiopathogenetischen Form von ARI abhängt. Die durchschnittliche Dauer beträgt fünf Tage, in denen die maximale Verbreitung des Erregers festgestellt wird. Häufige akute Atemwegsinfektionen bei Erwachsenen werden in der Regel bei der Reinfektion mit Rhinoviren und respirationsspezifischen Viren beobachtet.

Zusätzlich zu viralen Atemwegserkrankungen kann, auftreten und bakterielle Ätiologie und Pathogenese, die diese Pathologie von SARS, beispielsweise unterscheidet. Da die bakteriellen Komponente der Pathogenese der akuten Atemwegserkrankung bei Erwachsenen in erster Linie sollte einen Streptokokken-Flora in Betracht gezogen werden, das die Entwicklung von Rhinitis Triggern und rinofaringotonzillita rinofaringobronhita. Diese ätiopathogenetische Form der akuten Atemwegserkrankung bei Erwachsenen, ist sporadisch und ausschließlich von Tröpfchen in der Luft übertragen.

Symptome und Anzeichen einer akuten Atemwegserkrankung bei Erwachsenen

Klinische Manifestationen von ARI bei Erwachsenen bestehen in dem Auftreten von Fieber, einem häufigen infektiösen Intoxikationssyndrom, Anzeichen einer Beteiligung des Respirationstrakts mit verschiedenen Lokalisationen.

Die erhöhte Temperatur bei Erwachsenen mit akuter Atemwegserkrankung manifestiert sich primär durch Schüttelfrost oder durch Kognition. Der maximale Anstieg des Thermometers wird am Ende des ersten Krankheitstages beobachtet und beträgt 38-40 ° C. Die Dauer der fieberhaften Periode hängt direkt von der ätiopathogenetischen Form der akuten Atemwegserkrankung ab, aber in allen Situationen der unkomplizierten Strömung wird ein Einwellencharakter der Veränderung der Temperaturkurve beobachtet.

Das allgemeine infektiöse Intoxikationssyndrom bei ARI bei Erwachsenen manifestiert sich durch allgemeine Schwäche, Frustration, Adynamie, Hyperhidrose, Schmerzen in allen Muskelgruppen, Kopfschmerzen ohne klare Lokalisation. Eine charakteristische Manifestation der ARI bei Erwachsenen sind Schmerzen in den Augäpfeln, die mit der Bewegung der Augen oder deren Palpation zunehmen, eine Neigung zum Tränenfluss.

Bei älteren Menschen manifestiert sich das bei ARI beobachtete Intoxikationssyndrom durch Schwindel und eine Tendenz zu kurzzeitigen Bewusstseinsstörungen, Erbrechen. Schwere ARI-Formen gehen bei Erwachsenen mit Schlafstörungen in Form von Schlafstörungen einher.

Rhinitis, die in fast 100% der Fälle den Verlauf von ARI bei Erwachsenen begleitet, äußert sich durch Brennen in der Nase, laufende Nase, verstopfte Nase und Niesen. Objektive Anzeichen einer Schädigung der Schleimhaut der Nasenhöhle sind ihre Hyperämie und Schwellung, das Vorhandensein von schleimiger oder mukopurulenter Ausfluss, die durch die Methode der Rhinoskopie bestimmt werden.

Pharyngitis Manifestationen als ein Symptom einer akuten Atemwegserkrankung bei Erwachsenen, das Aussehen des Patienten und eine übermäßige Trockenheit rawness in der Kehle ist, die durch Husten und Schmerzen beim Schlucken von Nahrung und Speichel verstärkt werden. Faringoskopicheskimi Anzeichen einer akuten Atemwegserkrankung bei Erwachsenen ist das Auftreten von Hyperämie mezofarinksa Schleimhäute, der Schleimhäute oder der mucopurulent Entladung an den Wänden des Rachens, hyperemisierend, körnig und injiziert durch den weichen Gaumens und des Rachens Hyperplasie lymphoiden Follikeln, Hyperämie und Ödeme seiner Seitenfalten. In einigen Situationen kann der Patient einen Anstieg der regionalen Gruppen von Lymphknoten auftreten, die bei der Palpation absolut schmerzlos bleiben.

Bei Erwachsenen klagen die Patienten oft über Schweiß und Schmerzen im Kehlkopf, heisere Stimmen und einen trockenen, trockenen Husten, bei dem es sich um eine Laryngitis handelt. Während der Laryngoskopie bei dieser Patientengruppe ist es möglich, eine verschüttete Rötung der Larynxschleimhäute, eine Hyperämie und eine Infiltration der Stimmlippen bei deren Abwahl während der Phonation festzustellen.

Tracheitis Manifestationen von akuten respiratorischen Infektionen bei Erwachsenen sind die Entstehung von Wundheit und Brennen hinter dem Brustbein, die während des Hustens zu verstärken neigt. Husten zu Beginn der Erkrankung in der Regel nicht produktiv, und im Laufe der Zeit eine deutliche Verbesserung in den Zustand des Patienten, durch das Auftreten von Sputum. Wenn die Lokalisierung des pathologischen Prozesses in der Trachea auscultatory ARI bei Erwachsenen unterzeichnet ist es das Auftreten von harter Atmung, Einheit Summen Keuchen verschwinden, wenn der Patienten Husten Bewegungen. Bronchoskopischen kennzeichnet ARI in dieser Situation das Auftreten von Infiltration und Trachealschleimhaut der Anwesenheit an seiner Wand Schleim, schleimig-hämorrhagische oder schleimig-eitriger Zeichen Flare.

Bronchitis bei Erwachsenen mit akuter Atemwegserkrankung, manifestiert sich als trockene oder nasse Husten mit Schleim Sputum, mühelos von dem Patienten trennt. Auskultatorische charakteristischen Kriterien der akuten respiratorischen Infektionen bei Erwachsenen, mit Läsionen der Bronchien von großkalibrigen vorkommendes, ist die Entstehung von verstärkten Zellatmung, trockenen und nassen Keuchen anderen Ton, der auf die Lokalisierung des pathologischen Prozesses direkt abhängig ist. Aktive Sputum durch deutliche Abschwächung auscultatory begleitet Manifestationen ARI. Radiographisch ORZ Erwachsenen manifestiert Verstärkung, Anreicherung Lungenmuster vor allem aufgrund der interstitiellen Komponente.

Die Entstehung eines erwachsenen Patienten von akuten Atemwegsinfektionen leiden, Bronchial-obstruktiver Komponente zeigt die Entwicklung von Bronchiolitis. Diese Symptome sind häufiger in Respiratory-Syncytial-ARD und manifestiert sich als Atemnot, erhöht sich mit der körperlichen Aktivität, nur expiratory Charakter trägt. Bei akuten Atemwegserkrankungen bei Erwachsenen, begleitet von Bronchiolitis dort nicht-produktiven Husten quält, durch Schmerzen hinter dem Brustbein begleitet. Die obige Symptomatik provoziert die Angst des Patienten. Objektive Daten bei ARI bei Erwachsenen ist in dieser Situation die Existenz boxed Perkussionsklänge, auscultatory Zellatmung geschwächt und nass fein Keuchen, herrschte beim Ausatmen Höhe. Röntgenologisch, akute Atemwegserkrankung bei Erwachsenen, hat zugenommen, Bronchiolitis, Lungenmusterverformung mit Anzeichen von diffusen Emphysem. Spirometrie in schwerem Krankheitsbild der akuten Atemwegsinfektionen durchgeführt, durch die Registrierung von ventilatory Insuffizienz begleitet, erhöht Atemwegswiderstand.

Das Aussehen eines Patient mit akuten respiratorischen Symptomen einer Lungenentzündung wird von den meisten Experten als Komplikation einer akuten Atemwegsinfektionen bei Erwachsenen betrachtet. Allerdings gibt es mehrere ätiopathogenetischen Formen der akuten Atemwegserkrankungen bei Erwachsenen, wie Adenovirus, PC-Virus, Mykoplasmen, Chlamydien-Infektion, bei der Lungenentzündung die klassische klinische Manifestation ist.

Um das Ausmaß der schädigenden Wirkung von ARI auf den erwachsenen Körper zu beurteilen, wird eine klinische Klassifikation verwendet, nach der mehrere Varianten des Krankheitsverlaufs unterschieden werden. Bei einem leichten ORL bei Erwachsenen werden ein leichter vorübergehender Anstieg der Körpertemperatur und moderate Manifestationen der Intoxikation und des katarrhalischen Syndroms beobachtet.

Die mittelschwere Form ist die häufigste und manifestiert sich in Form von Fieber Fieber, ein ausgeprägtes Syndrom der allgemeinen Intoxikation und Schädigung des Atmungssystems.

Der schwere Verlauf von ARI bei Erwachsenen manifestiert sich in Form von akuten Beginn der klinischen Manifestationen, Langzeitfieber, deren Zahlen 40 ° C überschreiten und Manifestationen der allgemeinen Intoxikation, das Vorhandensein von Komplikationen ausdrückt. Mit dieser Form von ARI kann der Patient jederzeit Notfallzustände wie infektiös-toxische Art von Enzephalopathie, akutes Lungenversagen, Schock und Anzeichen von akuter Herzinsuffizienz entwickeln.

Schweres Akutes Atemwegserkrankung bei Erwachsenen, wird durch das Wachstum der klinischen Manifestationen von fulminantem Rausch-Syndrom ohne katarrhalische Symptome und hohe Mortalitätsraten aus. Für eine Ausführungsform ist die Blitzstrom akute Atemwegserkrankung bei Erwachsenen, die Entwicklung eines toxischen Lungenödem, hämorrhagischen, die häufig mit tödlichem Ausgang endet, verursacht durch schnell wachsende parenchymatösen respiratorische Insuffizienz.

Komplikationen von ARI in Erwachsenen sind normalerweise polymorph, aber Pneumonie gemischten viralen bakteriellen Ursprungs nimmt eine führende Position in der Häufigkeit des Auftretens. Zu den seltenen Komplikationen der ARI bei Erwachsenen gehören entzündliche Erkrankungen in verschiedenen Organen und Systemen.

Behandlung von akuten Infektionen der Atemwege bei Erwachsenen

Als Behandlungsschema von Patienten gilt OCR ein breites Spektrum von organisatorischen, hygienischen und medizinischen Charakter, deren Wirkung in erster Linie an einen menschlichen Patienten Isolierung Neutralisieren weitere Virusreplikation, die Stimulation der einzelnen Organismus Fähigkeiten bezüglich combat virales Mittel gerichtet ist, und Entfernen von symptomatischen Manifestationen der Krankheit.

Erwachsene Patienten mit akuten Atemwegserkrankungen in leichter und mäßiger Form werden ambulant behandelt. In einer Situation, in der eine Person einen schweren und komplizierteren Verlauf der akuten Atemwegserkrankung hat, ist es zwingend erforderlich, einen Patienten sofort in ein Krankenhaus für Infektionskrankheiten zu bringen.

Überall in der hektischen Zeit der obligatorischen Bedingungen der Behandlung von erwachsenen Patienten mit akuten Atemwegserkrankungen ist die Einhaltung strenger Bettruhe, Korrektur von in der Ernährung von Milchprodukten und pflanzlichen Ursprungs mit einer Dominanz Essen, sowie eine vermehrte Flüssigkeitszufuhr mit der Verwendung von reichlich Flüssigkeit. Der Raum, in dem der Patient von akuten Atemwegsinfektionen leiden häufig gelüftet werden müssen und Personal medizinische Einrichtung sollte Barriere Methoden zum Schutz gegen eine Infektion in Form von Mullbinden und Salbe Oxolinsäure verwenden.

In der Situation, wenn der Patient stattfindet, ist nicht kompliziert milden Verlauf der Krankheit ist es frühe Verabreichung von antiviralen Therapien wie rimantadine in einer täglichen Dosis von 150 mg oral empfohlen. Schweres Akutes Atemwegserkrankung bei Erwachsenen erfordert Ziel Rimantadin aktualisieren, die nach dem Schema angewendet wird: der erste Tag maximale Dosis beträgt 400 mg, und ab dem zweiten Tag der Erkrankung auf einer täglichen Dosis von 300 mg nach dem die Zubereitung angewendet wird, in der üblichen Dosierung von 150 mg noch drei Tage vergehen müssen.

Formulierungen mit akuter Atemwegserkrankung bei Erwachsenen, eine Vielzahl von, zum Beispiel gelten, Leukozyten-Interferon, das intranasal 3 Tropfen in jedem Nasenloch in Abständen von 2 Stunden verwendet wird, die Geschwindigkeit der mindestens drei Tage. Maximaler Wirkungsgrad von Interferon-Induktoren mit einer Dosis von 3000 IE gesehen. Im Falle von bestehenden Patienten Symptome von Rhinitis, die durch Überlastung der nasalen Atem und Schwellung der Schleimhaut vor dem Einträufeln Interferon, begleitet wird, um die Nasen reinigen sollte Durchlässen Saline Saline Tropfen geben, und wenden die Wirkung des die eine 5% ige Lösung von Ephedrin, gerichtet Staus und Exsudat in die Nasengänge zu reduzieren.

Neben den Präparaten der etiotropen Orientierung bei der Behandlung der akuten Infektionen der Atemwege, werden die Agenten der pathogenetischen und symptomatischen Therapie bei den Erwachsenen verwendet. Zum Zweck der Linderung von Kopfschmerzen Schmerzen in Muskeln und Gelenken des Patienten bei einer Dosis von 0,25 g und Antipyretika (ASKOFEN 1 Tablette 1 pro Tag) Aspirin sollte. In einer Situation, in der ARI bei Erwachsenen mit Schlaflosigkeit einhergeht, wird die Ernennung von Luminal in einer Einzeldosis von 100 mg empfohlen. Als Antitussiva mit akuter Atemwegserkrankung bei Erwachsenen sollte schleimlösende und schleimlösende Medikamente (NAC 200 mg oral) und Inhalation mit alkalischen Lösungen verwendet werden. Zur prophylaktischen Behandlung von Komplikationen durch die Aktivität des kardiovaskulären Systems wird empfohlen, Cordiamin dreimal täglich in einer Einzeldosis von 25 Tropfen zu verschreiben.

Antibiotika bei akuten Atemwegsinfektionen bei Erwachsenen, nicht mit der Geschichte, in der Regel belastet zu haben, gilt nicht, aber diese Gruppe von Patienten, wie älteren Menschen und Menschen mit geschwächtem Immunsystem prophylaktischem Einsatz von Antibiotika ist zulässig. In dieser Situation sollten antibakterielle Mittel der Tetracyclin-Gruppe sowie Sulfonamide bevorzugt sein.

Im Fall von schwerer akuter Atemwegserkrankung Morbidität im adulten mit ausgeprägtem Intoxikation Syndrom fließenden ratsam, einen Spender influenza intramuskulär Gammaglobulin in einer Einzeldosis von 3 ml zu verwenden. Die positive Wirkung der Einführung von Gammaglobulin tritt nicht später als 6 bis 12 Stunden auf und besteht darin, die Temperatur zu senken, die Auswirkungen der Intoxikation zu reduzieren und das allgemeine Wohlbefinden des Patienten zu verbessern. In einer Situation, in der eine einzelne Dosis von Gammaglobulin nicht den gewünschten Effekt erzielt, sollten Sie erneut in der gleichen Dosierung injizieren.

Die Behandlung von Patienten mit einer hypertoxischen Form der akuten Atemwegserkrankung sollte in einem Krankenhaus auf der Intensivstation durchgeführt werden. Für die Zwecke der viralen toxemia Arretieren wiederholt influenza Gammaglobulin in einer einzigen Dosis von 3 ml verabreicht werden und die Verwendung der bakteriellen Komponente Tseporina parenteralen Verabreichung einer Tagesdosis von 4 g zu beseitigen,

Orz bei Erwachsenen - welcher Arzt wird helfen? Wenn bei Erwachsenen eine ARI-Entwicklung oder ein Verdacht auf eine ARI-Entwicklung besteht, sollten Sie sofort einen Arzt oder einen Spezialisten für Infektionskrankheiten konsultieren.

ARI bei Erwachsenen: Symptome und Behandlungsmethoden

ARI - Krankheiten, die bei Erwachsenen durch Infektion mit Viren auftreten. Sie sind durch das Auftreten von Entzündungsprozessen in den Atemwegen gekennzeichnet. Die Hauptsymptome sind Husten, Kopfschmerzen, Fieber sowie Schweiß im Hals und laufende Nase. Arzneimittel und Volksmedizin werden zur Behandlung von ARI verwendet. Um das Auftreten der Krankheit zu verhindern, wird empfohlen, bestimmte Regeln einzuhalten.

ARI (akute Atemwegserkrankungen) - Erkrankungen der Atemwege, die durch eine Entzündung der Schleimhäute, eine kurze Inkubationszeit, Fieber und Intoxikationen des Körpers gekennzeichnet sind. Infektion tritt auf Luft-Tropfen- und Kontakt-Haushaltswegen auf. Akute Atemwegserkrankungen bei Erwachsenen haben oft saisonalen Charakter (treten im Frühjahr, Winter und Herbst auf).

Die Symptome dieser Beschwerden hängen von den Arten der Viren ab. Die Ursache des Auftretens und der Entwicklung von akuten Atemwegserkrankungen ist die Lebensaktivität von Influenza, Parainfluenza, Adenoviren, Rhinoviren usw. Die höchste Inzidenz ist im Februar jedes Jahr.

Die Inkubationszeit von akuten Infektionen der Atemwege beträgt 2 bis 10 Tage nach der Infektion. Manchmal nach ein paar Stunden, Unwohlsein, Muskelschmerzen und Fieber bemerkt werden. Das Intoxikationssyndrom manifestiert sich durch solche Symptome wie:

  • Übelkeit;
  • Erbrechen;
  • Schlafstörungen;
  • Schüttelfrost;
  • husten.

Einige Zeit nach dem Auftreten der Symptome einer Vergiftung, haben die Patienten einen Husten, Schnupfen, Halsschmerzen und Beschwerden, wenn (Erkältungssymptome) zu schlucken. Charakteristische Zeichen einer akuten Atemwegserkrankung sind Fieber und Kopfschmerzen im Schläfenbereich und im frontal-parietalen Teil des Kopfes. Entzündung der Atemwege hat verschiedene Formen: Rhinitis (Nasenschleimhaut Läsion), Pharyngitis (Pharynx), Laryngitis (Larynx-Erkrankung), Tracheitis (tracheale Erkrankung), Bronchitis und Bronchiolitis (Pathologie Bronchien und Bronchiolen).

Die Schwere der Intoxikation hängt vom ätiologischen Faktor ab. Das ausgeprägteste Syndrom wird bei der Grippe beobachtet. In den ersten Stunden der Krankheit erreicht die Körpertemperatur +39. + 40 ° C Bei Influenza A dauert Fieber 2 bis 5 Tage, bei Influenza B - länger.

Erhöhte Körpertemperatur, länger als 5 Tage oder als zwei Wellen manifestiert, zeigt die Komplikationen der Influenza. Das Fieber wird von Schüttelfrost oder Frösteln begleitet, ein scharfer Kopfschmerz mit Lokalisation in der Stirnregion. Influenza ist gekennzeichnet durch Schmerzen in den Augäpfeln, die durch Bewegung und Druck auf sie erhöht werden, sowie das Vorhandensein von unangenehmen Empfindungen in den Muskeln.

Von den Komplikationen dieser Krankheit ist der schwerste ein infektiös-toxischer Schock, der sich durch akute kardiovaskuläre Insuffizienz, Ödeme der Lunge und des Gehirns manifestiert. Die charakteristischste Folge der Grippe ist Lungenentzündung.

ORZ - Symptome und Behandlung bei Erwachsenen

ARI und ARVI - die häufigsten Abkürzungen, die in den Patientenlisten der Patienten gefunden werden können. Viele glauben, dass dies eine und dieselbe Krankheit ist, aber lasst uns zu Beginn des Artikels auf das Bildungsprogramm eingehen.

ARVI Ist eine akute respiratorische Virusinfektion, aber häufiger sagen sie - eine akute Atemwegserkrankung, und dies verwirrt die Patienten. Der Name der Krankheit hat bereits einen Hinweis - "viral", d. Die Ursache der Krankheit sind Viren, andere Mikroorganismen oder Hypothermie, die nicht an diesem Prozess teilnehmen. Wenn das Wort "viral" im Namen fehlt, ist es trotz ähnlicher Symptome eine andere Krankheit. In diesem Artikel werden wir über die Symptome und Behandlung von ARI bei Erwachsenen sprechen.

ARI Es stellt eine Reihe von akuten Symptomen, die mit einer Läsion der Atemwege verbunden sind, die das Ergebnis von vielen Faktoren, wie Viren, Pilze, Bakterien (Pneumokokken, Streptokokken, Staphylokokken) sind, unterkühlte und Mixed-Infektionen. Der Begriff der ARI (acute respiratory disease) werden verwendet, wenn es schwierig ist, mit der Ursache der Krankheit bestimmt werden, und der Arzt zweifelt an den viralen Charakter der Entwicklung von Symptomen.

Manchmal ist die Quelle ziemlich schwierig festzustellen, insbesondere wenn bestimmte diagnostische Maßnahmen nicht rechtzeitig durchgeführt werden oder wenn eine antibiotische Therapie bereits vor der Untersuchung durchgeführt wurde. Daher bestimmen viele Krankheiten, wie Pharyngitis, Rhinitis, Nasopharyngitis, Tracheitis und andere Ärzte, die kurz - akute Infektionen der Atemwege, obwohl die internationale Klassifikation der Krankheiten haben für jede Krankheit eine eigene Codierung hat.

beachten Sie, dass es sehr oft gemischte Arten von Infektionen gibt, deren Vorhandensein nur durch spezielle Labortests (Aussaat aus Nase und Rachen sowie Bluttests für ein bestimmtes virales Zubehör) bestätigt werden kann.

Solche Infektionen sind immer schwieriger zu behandeln, weil Es ist notwendig, mehrere Medikamente zu verschreiben. Antibiotika wirken nicht auf Viren, und antivirale Mittel sind nicht in der Lage, die Bakterienflora zu unterdrücken. Infolgedessen verläuft die Genesungsphase mit Schwierigkeiten, die Patienten fühlen sich gebrochen, schwach, sie finden es schwierig, zur Arbeit zu kommen, die Immunität wird untergraben.

Anzeichen einer akuten Atemwegserkrankung

Die Krankheit kann in jedem Alter und unabhängig von der Jahreszeit auftreten. Der Löwenanteil des ARI sinkt zum Jahresende, genauer gesagt für die erste Hälfte Oktober bis April. Die Peak-Inzidenz wird normalerweise im Februar beobachtet, wenn das Immunsystem schwächer wird, es keine natürlichen Vitamine mehr gibt und der Körper am verletzlichsten ist.

Die Symptome akuter Infektionen der Atemwege bei Erwachsenen und Kindern beginnen akut und erfordern eine sofortige Behandlung. Die häufigsten Anzeichen von ARI sind:

  • Schwäche;
  • Kopfschmerzen;
  • Schüttelfrost;
  • "Verdrehen" in den Muskeln;
  • Erhöhung der Körpertemperatur (manchmal kann die Temperatur hohe Zahlen erreichen, bis zu 40 Grad);
  • verringerter Appetit;
  • laufende Nase (Rotz haben eine Vielzahl von Schattierungen, von transparenten bis zu grünen Farben, mit ORVI nur klar oder milchig Schleim Entladung);
  • husten.

Nicht weniger beliebte Zeichen von ARI:

  • "Raids" im Hals;
  • Verfolgung im Hals;
  • Tränenfluss;
  • Heiserkeit;
  • Schmerzen und Narben im Hals;
  • Niesen;
  • Schmerzen in den Gelenken.

Alle diese Symptome finden sich in ARI und ARVI. Unabhängig davon ist die Diagnose schwierig zu stellen, und der Arzt gibt nicht immer 100% zugunsten einer der Beschwerden. Natürlich Ärzte der Epidemie Situation in der Stadt sprechen, und sie wissen, was Infektionen führen und möglicherweise Pandemie Pistolen, kann aber nur Labordiagnose, eindeutig zu beantworten, die nicht immer wahr ist, ist nicht billig, und die Testergebnisse sind mindestens eine Woche.

Es sollte jedoch beachtet werden, dass bei viralen Infektionen Symptome wie aktuelle klare Ausfluss aus der Nase, Niesen, Hyperämie der hinteren Rachenwand, Schweiß stärker ausgeprägt sind, steigt die Körpertemperatur auf 38 Grad. Manchmal gibt es einen Husten, häufiger ist es ein Symptom der Pharyngotracheitis. Zuerst ist es trocken, und nach einigen Tagen erscheint nasser Sputum.

Bei starker Immunität dauert die akute Periode nicht länger als drei Tage und die Krankheit schreitet allmählich voran. Der Schleim-Nasopharynx wird bereits vor dem Hintergrund der normalen Körpertemperatur gereinigt und der Patient erholt sich. Unkomplizierte Formen von ARI und ARVI dauern nicht länger als 7 Tage.

Wenn der Patient mit der Grippe krank ist, und sie bezieht sich auch auf akute Infektionen der Atemwege, Symptome der Krankheit ein bestimmtes Muster haben - eine hohe Körpertemperatur, der Mangel an Erkältung in den frühen Tagen der Krankheit, Gliederschmerzen, Schwäche, Kraftlosigkeit bis zu. Viele Menschen wissen über die Heimtücke der Grippe. Wenn Sie eines dieser Symptome haben, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt.

Wie behandelt man ARI bei Kindern?

Wirksame Behandlung von ARI

Therapeutische Therapie, wie die Symptomatologie selbst, ist anders. Bei einem leichten Verlauf der Krankheit, wenn die Temperatur leicht erhöht ist und der Allgemeinzustand leicht gestört ist, genügt es, Volksheilmittel zu verwenden, Antibiotika und andere Medikamente werden nicht benötigt.

Folk Methoden der ARI-Behandlung

Gibt es eine wirksame Behandlung von ARI bei Erwachsenen ohne Medikamente? Natürlich erfordern nur Volksmethoden, wie andere Heilmethoden, die Einhaltung klarer Dosen und richtiger Anwendung. Betrachten wir einige populäre Ratschläge zur Behandlung von ARI.

Vor allem wird empfohlen, die Belastung des Körpers zu reduzieren. Beseitigen Sie scharfe, fettige, gebratene und kalorienreiche Speisen. Trinken Sie mehr Flüssigkeiten, Tees und Tinkturen aus Limette, Hundsrose, Sanddorn, Kamille, Thymian, Apotheke Vitaminsammlungen sind ideal. Während des Teetrinkens einen Teelöffel Honig unter die Zunge nehmen und auflösen, bis er aufgelöst ist.

Auf dem Tisch sollte ständig Zitrus sein: Zitronen, Grapefruits, Orangen. Diese Früchte verdünnen das bei hoher Körpertemperatur verdickte Blut und versorgen den Körper mit Vitamin C, das für die Immunantwort des Körpers verantwortlich ist.

Garland Medaillon

Es wird nützlich sein, ein Medaillon aus einem Knoblauchkopf zu machen und es auf den Hals zu hängen. Mit einer dünnen Nadel einen großen Knoblauchkopf durchstechen und den Faden in das Loch fädeln. Heilende Anhänger schützen nicht nur den Patienten vor Viren und Bakterien, sondern schützen den Haushalt auch vor Infektionen. Sie können Untertassen mit einem Zwiebelschleim in den Räumen auch ordnen, die die Phytoncids verdampfen und die pathogene Mikroflora töten.

Viburnum mit Zucker

Mit den ersten Frösten die Viburnum Beeren vorbereiten. Reiben Sie den Viburnum mit Zucker im Verhältnis 1: 1 oder 2: 1. Während der Krankheit nehmen Sie die Mischung dreimal täglich auf einen Esslöffel. Berry hat eine diaphoretische Wirkung und reinigt den Körper von Giftstoffen. Kalina wird empfohlen, mit Himbeeren zu wechseln. Ein solcher "Doppelschlag" in Mikroben wird die Erkältung schnell loswerden.

Propolis-Tinktur zur Erhöhung der Immunität

Tinktur aus Propolis bekommen in der Apotheke oder Imker. Für 50 ml Wasser nehmen Sie 0,5 Teelöffel Alkohol Tinktur. Gut umrühren und die ganze Mischung trinken. Nehmen Sie die Tinktur zweimal täglich für zwei Wochen. Dies ist ein ausgezeichnetes immunmodulierendes Mittel, das nicht nur schädliche Mittel tötet, sondern auch den Körper zur Selbsterhaltung anregt.

Halse ausspülen

Unabhängig davon, ob der Hals schmerzt oder nicht, ist es notwendig, die Nasopharyngealschleimhaut von den Mikroben zu waschen. Selbst eine kleine laufende Nase, die über die Rückwand läuft, reizt den Rachen. Ein guter Effekt wird durch Spülen mit gewöhnlichem Meersalz erzielt. Eine halbe Tasse warmes Wasser nehmen Sie 1/3 Teelöffel Salz. Spüle deinen Hals dreimal am Tag.

Warme Milch mit Soda und Honig

Dies ist ein altes Heilmittel, das nach der Grippe und Erkältung viele Generationen von Kindern und Erwachsenen auf die Füße stellte. Für 200 ml warme Milch geben wir folgende Zutaten:

  • eine Prise Limonade;
  • Honig - ein Teelöffel (besser Kalk);
  • ein Stück Butter (an der Spitze des Messers);
  • ein Teelöffel Salbei-Infusion.

Mischen Sie die Mischung und trinken Sie vor dem Schlafengehen, eingewickelt und einschlafen. Statt cremig können Sie Kakaobutter nehmen. Setzen Sie die empfohlene "Milch" -Behandlung bis zur vollständigen Genesung fort.

Heiße Mischung für Erwachsene

In einer Tasse mit einem Volumen von 300 ml gießen wir folgende Getränke ein:

  • Wein "Cahors" - 100 ml;
  • Tee aus Limonen - 150 ml.

Zu der resultierenden Mischung 2 Esslöffel Himbeermarmelade hinzufügen. Alle Zutaten der "heißen Mischung" werden gründlich gemischt, gefiltert und dann getrunken.

Kontraindikation zu diesem Mittel ist Körpertemperatur über 37,8 Grad, weil mögliche Belastung des Herzmuskels. Das Mittel wird nicht für Hypertoniker und Menschen mit Herzerkrankungen empfohlen.

Senfbäder für Füße

Für die Vorbereitung des Bades benötigen wir:

  • heißes Wasser 6-7 Liter (die Wassertemperatur ist individuell für jeden Patienten, die Hauptsache ist, dass das Verfahren tolerierbar ist und es keine Verbrennung gibt);
  • Senfpulver - ein Esslöffel.

Senf gründlich in Wasser auflösen, dann senken Sie Ihre Beine entlang der Knöchel und Dampf für 15 Minuten. Wenn das Wasser abkühlt, gieße etwas kochendes Wasser hinein. Trocknen Sie nach dem Eingriff die Füße und ziehen Sie Wollsocken an. Eine solche Erwärmung wird schnell dazu beitragen, die Krankheit aus dem Körper zu "treten".

Ingwertee mit Zitrone und Gewürzen

Für die Zubereitung von medizinischem Tee bereiten wir folgende Produkte zu:

  • kochendes Wasser - 2 Liter;
  • geriebene Wurzel des Ingwers (Wurzeln wählen ungefähr 5-7 cm);
  • Zitrone - zwei Läppchen;
  • Anis - 3 Sterne;
  • Kardamom - 1 Teelöffel.

Alle Zutaten werden in einem Emaille-Topf gemischt und 10 Minuten lang gekocht. Dann wird die Mischung für etwa 1 Stunde infundiert. Trinken Sie Tee während des Tages, Vorwärmen. Sie können jede Portion separat kochen, kurz vor dem Teetrinken. Ingwertee hilft Stoffwechselprozesse zu beschleunigen, Giftstoffe zu entfernen und den Patienten zu wärmen.

Wenn die Krankheit mit hohem Fieber (mehr als 38 Grad) auftritt, insbesondere wenn der Patient solche Hebungen nicht toleriert, sind Antipyretika erforderlich. In anderen Fällen ist es besser, auf Volksheilmittel zurückzugreifen, um dem Körper zu ermöglichen, ein natürliches Interferon zu entwickeln.

Antipyretika

Bei der Behandlung akuter respiratorischer Infektionen und akuter respiratorischer Virusinfektionen verwenden Erwachsene häufig Arzneimittel, um die Körpertemperatur zu senken. Es sollte bedacht werden, dass Patienten oft chronische Begleiterkrankungen haben und hohe Temperaturen nur ihren Verlauf verschlimmern.

Um die Temperatur zu senken, werden die folgenden Medikamente empfohlen:

  • Butadion;
  • Acetylsalicylsäure;
  • upsarin oopsa;
  • Paracetamol;
  • Analgin;
  • Ketorolac;
  • Peralgan;
  • Cefecon H (Zäpfchen);
  • Ascophen;
  • faspik;
  • Ibuprofen oder Analoga davon;
  • Nurafen;
  • Efflergan mit Vitamin C.

Die vorgeschlagenen Medikamente zur Behandlung von akuten Atemwegsinfektionen bei Erwachsenen sind nur symptomatisch. Nehmen Sie sie nicht mehrmals am Tag oder trinken Sie bestimmte Zyklen. Der behandelnde Arzt wird unter Berücksichtigung aller Kontraindikationen notwendigerweise das notwendige Antipyretikum auswählen und bestimmen, wann und wie das Arzneimittel eingenommen werden soll. Leider sind viele Medikamente toxisch und erfordern einen kompetenten Ansatz.

Behandlung von ARVI - Rat von Dr. Komarovsky

Welche Medikamente werden für ARI verschrieben?

Zu Beginn des Artikels wurde gesagt, dass Bakterien, Pilze, Viren und oft deren Kombination die Ursache für akute Atemwegsinfektionen werden können. Daher können verschiedene Gruppen von Arzneimitteln erforderlich sein.

Zum Beispiel, wenn grüner Rotz erschien, wären antibakterielle Präparate für den systemischen Gebrauch erforderlich: Amoksiklav, Sumamed, Ciprofloxacin, sowie lokale Antibiotika: Isofras, Polidex. Bei einer Verstopfung der Nase, um Komplikationen zu verhindern, werden gefäßverengende Tropfen nützlich sein: Galazolin, Tizin.

Artikel zum Thema ist eine Liste von billigen Sumamed Analoga.

Wenn der Husten Arzt wird von Natur aus geführt werden: trocken oder nass, und wählen Sie eine schleimlösende (Lakritze, gedeliks Dr. IOM), ein hustenstill (stoptusssin) oder schleimlösende Mittel (ambrobene, Lasolvan).

Immunmodulatoren können ernannt werden: Imudon, Lysobact und andere Mittel. Therapeutische Therapie in ARI ist ein Komplex von Maßnahmen zur Beseitigung von Symptomen, und nur wenn eine bakterielle Flora erscheint, ist es notwendig, Antibiotika zu verbinden, die pathogene Mikroben zerstören.

Prävention von akuten Atemwegserkrankungen

Patienten stellen oft die Frage: "Wie kann man akute Atemwegserkrankungen vermeiden?". Um das Risiko einer Erkrankung zu reduzieren, sollten Sie die allgemeinen prophylaktischen Empfehlungen befolgen:

  • Spaziergänge im Freien (mindestens 2 Stunden pro Tag);
  • Einhaltung der richtigen Ernährung;
  • Normalisierung des Darms (Dysbakteriose - der Feind der Immunität);
  • Schlaf (nicht weniger als 8 Stunden pro Tag);
  • Lüften des Raumes und tägliche Nassreinigung;
  • Turnen und Sport;
  • Schwimmen;
  • Yoga.

Auch ausgezeichnete Hilfe:

  • Bodyflex;
  • Härten;
  • Meditation;
  • Atemgymnastik;
  • Safttherapie;
  • Aromatherapie mit Nadelölen;
  • Normalisierung des Nervensystems (chronischer Stress führt zu einer Schwächung der Immunität);
  • Händewaschen nach dem Aufenthalt auf der Straße;
  • Bei Epidemien sollte man den Aufenthalt an öffentlichen Plätzen verkürzen, eine Schutzmaske tragen, Oxolinsalbe verwenden.

Wenn ORZ immer noch die Leiche besucht, eilen Sie nicht zur Arbeit oder zum Institut. Es ist besser, innerhalb einer Woche mit der Krankheit fertig zu werden, als die traurigen Früchte der Komplikationen zu ernten, und dann ist die Bettruhe für einen längeren Zeitraum garantiert. Im schlimmsten Fall müssen wir auf einem Krankenhausbett liegen. Passen Sie auf sich auf!

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie