Herzversagen ist der pathologische Zustand des Muskelorgans, begleitet von einer Abnahme der Häufigkeit und Stärke seiner Kontraktionen. Die normale Blutzirkulation ist gestört. Um Komplikationen zu vermeiden, ist eine rechtzeitige Diagnose und Behandlung der Symptome mit Tabletten erforderlich.

Klassifizierung und Symptome

Abhängig von der Zunahme der Symptome gibt es verschiedene Varianten des Krankheitsverlaufs in der linken und rechten Herzkammer:

Symptome in der akuten Phase der Krankheit steigen in kurzer Zeit und erreichen ein Maximum in wenigen Stunden, manchmal sogar Minuten. Beide Kammern des Herzens sind in den Prozess involviert. Bei chronischen Zuständen entwickelt sich allmählich eine Insuffizienz, in schweren Fällen sind alle Organe betroffen.

Akute Herzinsuffizienz im linken Ventrikel entwickelt sich auf verschiedene Arten: Herzasthma und Lungenödem. Der erste hat solche Symptome:

  1. Kurzatmigkeit. Zuerst wird es nur mit körperlicher Aktivität und dann in einem ruhigen Zustand gefühlt. Zum Zeitpunkt des Erstickungsbeginns wird das Atmen schwieriger (inspiratorischer Charakter). Wenn der Patient Fortschritte macht, spürt der Patient dies auch während der Nacht, wacht oft auf.
  2. Angst vor dem Tod.
  3. Herzklopfen.
  4. Schwitzen.
  5. Husten mit schwer zu trennendem Sputum.

Bei Lungenschwellung fühlen sich die Patienten genauso wie bei Herzasthma, es kommen jedoch zusätzliche Symptome hinzu. Die Haut des Gesichts und des Körpers wird zu einem blauen Farbton, lautes Atmen, Blubbern, man hört es aus der Ferne. Mit Schwellung der Lunge wird rosa Sputum aus dem Mund freigesetzt.

Bei akutem Versagen im rechten Ventrikel treten stagnierende Phänomene (Lungenherz) auf. Das Hauptsymptom ist das Auftreten von geschwollenen Venen am Hals, die während der Inspiration deutlicher werden. Das Gesicht und die Fingerspitzen des Patienten werden zyanotisch. Beim Einatmen tritt Dyspnoe auf, Schwellungen entwickeln sich. Anfangs sind sie fast unmerklich und vorübergehend. Mit dem Fortschreiten der Krankheit dauert die Schwellung lange und breitet sich auf Gesicht, Beine und Bauch aus.

Herzversagen ist das Ergebnis von chronischen Krankheiten. Es wirkt individuell auf die Herzkammern oder gleichzeitig auf beide. Zeichen der Krankheit sind mit unzureichender Sauerstoffaufnahme in den Geweben und Mangelernährung der Organe verbunden. Symptome der chronischen Schädigung der rechten Kammern:

  1. Progressive Dyspnoe.
  2. Zwangsstellung sitzend mit der Unterstützung der Hände auf der Bettkante.
  3. Die Enden der Finger verdicken und nehmen die Form der Trommelstöcke an.
  4. Die Haut wird zyanotisch.

Bei Rechtsherzinsuffizienz kommt es zu einer schnell zunehmenden Schwellung. Die Patienten stellten fest, dass sie weniger oft urinieren, bemerken Sie die Schwere in der rechten Seite (Vergrößerung der Leber). Wenn die Blutzirkulation gestört ist, wird das Gedächtnis im Gehirn gebrochen, die Psyche verändert sich.

Drogengruppen

Zur Behandlung der Herzmangelhaftigkeit ist in einem Komplex notwendig. Dafür gibt es eine Reihe von Medikamenten, die je nach Zustand individuell für jeden Patienten ausgewählt werden. Wirksame Medikamente gegen Herzinsuffizienz sind in folgende Gruppen unterteilt:

  • ACE-Hemmer;
  • Beta-Blocker;
  • Diuretika;
  • Antagonisten von Aldosteron;
  • Angiotensin-Rezeptor-Blocker;
  • Herzglykoside;
  • Nitrate;
  • Präparate aus Kalium;
  • Antikoagulanzien.

Ordnen Sie nicht alle Geldmittel gleichzeitig aus den aufgelisteten Gruppen zu. Bei der Auswahl des behandelnden Arztes berücksichtigt der Patient den Zustand und die Symptome des Patienten.

ACE-Inhibitoren. Medikamente, die Teil der ACE-Hemmer-Gruppe sind ("Captopril", "Lizinopril", "Enalapril"), zielen darauf ab, den Blutfluss zu lindern. Dies wird durch eine entspannende Wirkung auf die Wände der Blutgefäße erreicht. Während der Behandlung wird der Blutdruck normalisiert und die Belastung wird nicht auf den Herzmuskel reduziert. Inhibitoren von ACE in Kombination mit Diuretika verstärken die Wirkung der letzteren.

Die Aufgabe der Medikamente ist es, die Entfernung überschüssiger Flüssigkeit zu beschleunigen. Das Medikament reduziert die Wahrscheinlichkeit von Schlaganfall und Myokardinfarkt. Bei hypertensiven Patienten können Arzneimittel mit Herzinsuffizienz den Druck, der mit der Anwesenheit hoher Konzentrationen von Rhinin (einem renalen Enzym, das eine vasokonstriktorische Wirkung hat) verbunden sind, stark reduzieren.

Beta-Blocker. Jedes Mittel aus der Gruppe der Betablocker ("Bisoprolol", "Metoprolol") kann nicht nur den Blutdruck senken, sondern auch den Puls verlangsamen. Durch eine Doppelwirkung wird das Risiko, an Herzversagen zu sterben, reduziert. Tabletten können nicht allein getrunken werden, weil sie Eigenschaften haben, die berücksichtigt werden müssen. Sie werden nur nach einem Rezept von einem Arzt genommen.

Präparate zur Behandlung von Herzinsuffizienz unter Betablockern können die Muskelfasern des Herzens teilweise wiederherstellen.

Diuretika. Um die Verzögerung von überschüssiger Flüssigkeit in Geweben zu verringern, nehmen die Patienten Diuretika ein. Zu den Stärken gehören Furosemid und Etakrinasäure. In kurzer Zeit können sie mehrere Liter Wasser entfernen und die Schwere der Dyspnoe reduzieren. Um den Kaliumkonsum im Körper zu verhindern und die Arbeit des Herzens nicht zu stören, verschreiben sie gleichzeitig Tabletten, die ein wichtiges Spurenelement enthalten ("Triamteren", "Spironolacton"). Die durchschnittliche Wirkungsdauer ist "Indapamid" und "Hydrochlorothiazid".

Aldosteron-Antagonisten. Arzneimittel für Herzversagen aus Antagonisten ("Veroshpiron", "Aldakton") werden verschrieben, wenn es schwierig ist, die Krankheit zu kontrollieren. In der schwierigen Phase ist es notwendig, das Leben des Patienten zu verlängern und die Schwere der Symptome zu reduzieren. Die Behandlung von Herzinsuffizienz sollte eine zusätzliche Aufnahme von Kalium umfassen. Dies liegt an der Wahrscheinlichkeit einer Abnahme seiner Konzentration, die zu einer Störung des Herzmuskels führen und zum Tod führen kann. Um seine Arbeit zu unterstützen, kombinieren häufig Antagonisten mit Diuretika, die Kalium behalten.

Angiotensin-Rezeptor-Blocker. Durch den Wirkmechanismus ähneln sie ACE-Hemmer, nur haben sie keine Nebenwirkungen, die sich durch trockenen Husten manifestieren. Die Blocker "Valsartan", "Lozartan" verbessern die Nierenfunktion, den Zustand des Herzmuskels bei Insuffizienz und Hypertrophie.

Der behandelnde Arzt verordnet Tabletten aus der Gruppe der Angiotensin-Rezeptor-Blocker mit Unverträglichkeit gegenüber ACE-Hemmern.

Herzglykoside. Tabletten verbessern nicht nur die Herzfunktion und fördern eine bessere Belastbarkeit, sondern erhöhen auch die Harnfunktion. Herzglykoside umfassen "Digoxin", "Digitoxin".

Nitrate. Tabletten aus der Gruppe der Nitrate ("Nitroglycerin", "Sustak") beseitigen stagnierende Erscheinungen in den Venen, erweitern die Arterien des Herzens und eliminieren so das Blutdefizit, das die Gewebe versorgt.

Zubereitungen von Kalium. Medikamente für Herzinsuffizienz sollten Kaliumpräparate enthalten. Das Mikroelement hilft bei der Arbeit des Leitungssystems, reguliert den Blutdruck. Meistens werden "Panangin", "Asparcum" und "Kaliumorotat" zur Behandlung der Krankheit verwendet.

Antikoagulanzien. Wenn es eine Verletzung des Herzens gibt, erhöht sich das Risiko einer Thrombusbildung in seinen Zellen. Einige Tabletten aus dieser Gruppe sind wegen der Besonderheiten der Erkrankung für Patienten kontraindiziert. Normalerweise werden indirekte Antikoagulanzien verschrieben, aber der Patient ist verpflichtet, die Blutgerinnungsindikatoren zu kontrollieren. Bei Überschreitung einer Dosis oder bei Vorliegen von Kontraindikationen können diese Mittel zu Blutungen führen.

Prinzip der medikamentösen Therapie

Die Behandlung von Herzinsuffizienz ist ein komplexer Prozess. Es müssen die Grundsätze berücksichtigt werden, die bei der Bezeichnung von Tabletten zugrunde gelegt wurden. Dazu gehören:

  1. Verbesserung der Lebensqualität des Patienten aufgrund der Auswirkungen auf die führenden Symptome der Krankheit.
  2. Schutz der Organe, die bei Herzinsuffizienz betroffen sind.
  3. Reduzierung der Aufenthaltsdauer im Krankenhaus.
  4. Verlängerung der Lebenserwartung.

Um dies zu erreichen, muss der Patient unter Berücksichtigung der Empfehlungen des behandelnden Arztes lebensfähig sein und täglich die Pille einnehmen.

Die Behandlung von Symptomen einer Herzinsuffizienz mit Pillen ist ein Prozess, der Disziplin beim Patienten selbst erfordert. Oft müssen Medikamente streng zur verabredeten Zeit eingenommen werden, damit sie nicht fehlen. Medikamente erleichtern den Zustand des Patienten und verbessern die Lebensqualität erheblich. Die Hauptsymptome, die das Wohlbefinden stören und die Prognose verschlimmern:

Wenn das Medikament richtig ausgewählt wird, wird unter Berücksichtigung der Eigenschaften des Patienten die Lebenserwartung erhöht, und das Risiko von Komplikationen wird abnehmen.

Der behandelnde Arzt wählt Tabletten, die nicht auf Kurzatmigkeit, sondern auf ihre Ursache - Herzversagen. Die Wirksamkeit in der Verminderung der Manifestation wird durch solche Mittel zur Verfügung gestellt:

  1. ACE-Hemmer, die die Blutgefäße erweitern, erleichtern den Blutfluss entlang der Blutgefäße.
  2. Beta-Blocker, die Gewebe mit Sauerstoff anreichern. Dies ermöglicht es Ihnen, die Belastung des Herzens signifikant zu reduzieren und die Häufigkeit der Kontraktionen zu reduzieren.
  3. Diuretika werden verwendet, um überschüssiges Wasser aus dem Körper zu entfernen, sie werden auch das Risiko eines Lungenödems verhindern.

Präparate dieser Gruppen werden entsprechend der Schwere der Erkrankung verschrieben, wobei Kontraindikationen berücksichtigt werden.

Das Auftreten von Husten bei Erkrankungen des Herzens und der Atmungsorgane ist mit verschiedenen Mechanismen verbunden. Daher unterscheiden sich die Medikamente für die Behandlung. Das Hauptziel der Therapie ist es, stagnierende Phänomene zu reduzieren. Medikamente beinhaltet:

  1. Diuretika, die überschüssiges Wasser entfernen und Stagnation von Blut reduzieren.
  2. Antitussiva (Glaucin, Codein), aber sie sind nicht in allen Fällen ernannt.
  3. Vasodilatatoren, die die Blutgefäße erweitern und den Druck in ihnen reduzieren ("Atakand", "Losartan").

Wenn es Husten gibt, und noch mehr - Hämoptyse, ist es nicht empfehlenswert, sich selbst zu medikamentieren. Der Patient sollte einer zusätzlichen Untersuchung unterzogen werden, um den Ort der Ruptur der Gefäße zu bestimmen.

Zur Behandlung von Tachykardie werden Herzglykoside als Hauptmittel verwendet. Sie erhöhen die Ausscheidung von Blut durch das Herz und verlangsamen seinen Rhythmus. Wenn Tabletten ineffektiv sind, werden sie in solche geändert, die für den Patienten besser geeignet sind. Darüber hinaus verschreiben Kaliumpräparate, Beta-Blocker.

Prognose

Die Prognose für das Leben hängt von der Schwere der Erkrankung ab. Meistens suchen Patienten Hilfe in einem fortgeschrittenen Stadium der Krankheit. Mit einem rechtzeitigen Besuch beim Arzt und der Umsetzung aller Empfehlungen reduziert sich das Sterberisiko auf 30% der Gesamtzahl der Patienten. Wenn der Patient im ersten Stadium behandelt wird, kann der Zustand durch eine medikamentöse Methode stabilisiert werden. Wie bei jeder Krankheit ist es im Falle einer Herzinsuffizienz wichtig, Medikamente zu verschreiben und alle Empfehlungen des behandelnden Arztes genau zu befolgen.

Wenn Sie ein bestimmtes Symptom identifizieren, machen Sie keine voreiligen Schlüsse und nehmen Sie ernsthafte Herzmedikamente ohne einen Kardiologen zu konsultieren. Tatsächlich kann der Prozess der Durchführung von Tests und Diagnosen verzögert werden, aber dieses Mal lohnt es sich, nicht mit Ihrer Gesundheit zu experimentieren.

Behandlung von Herzversagen mit Pillen

Bei der Diagnose wird die Behandlung von Herzinsuffizienz mit Tabletten von einem Arzt kontrolliert. Medikamente berücksichtigen die Pathologie, gegen die sich dieses Syndrom manifestiert.

Arten von Medikamenten

  • um die Krankheit zu stoppen;
  • Verhinderung des Wiederauftretens und des Übergangs der Krankheit in eine Stadiumform;
  • die Lebenschancen des Patienten erhöhen.

Die Einnahme von Medikamenten gegen Herzinsuffizienz ist die Hauptrichtung der Kardiologie bei der Behandlung von Herzerkrankungen. Die Liste der Medikamente wird vom Arzt unter Berücksichtigung der genauen Diagnose, der Ergebnisse der individuellen Empfindlichkeit des Patienten ausgewählt.

Die Vorbereitungen für die Herzinsuffizienz sind in zwei Arten von Tabletten unterteilt:

Die Grundmedikamente werden in Form von 6 pharmakologischen Gruppen präsentiert:

  1. ACE-Hemmer.
  2. Beta-Blocker.
  3. Antagonisten von Aldosteron.
  4. Blocker von Angiotensin-Rezeptoren.
  5. Diuretika.
  6. Glykoside.

Zusätzliche Pillen werden ausgewählt, um die Wirksamkeit der Therapie zu verbessern.

Die Namen der ACE

Die Medikamente der ACEI-Gruppe werden von allen Patienten mit dem betreffenden Syndrom in jedem Stadium der Pathologie eingenommen. Häufiger nehmen "Enalapril" und "Captopril". Tabletten einer neuen Generation - "Fosinopril", "Perindopril". Solche Medikamente werden getrunken und bei gleichzeitiger Hypertonie. Jedes Schema der Therapie beginnt mit einer minimalen Dosis. Die Häufigkeit des Empfangs beträgt 1 Mal pro Tag. Gleichzeitig ist ein allmählicher Anstieg auf eine optimale Dosierung vorgesehen.

Tabletten der ACEI-Gruppe sind aufgrund ihrer doppelten Wirkung wirksam:

  • schnelles Blockieren von aktiven Neurohormonen;
  • eine mögliche Verzögerung für die stufenweise Blockierung von Gewebsneurohormonen.

Betablocker verlangsamen den Mangel in jedem Stadium und beeinflussen direkt die negativen Eigenschaften von Katecholaminen. Der maximale Effekt wird bei der gemeinsamen Einnahme von BAB und ACE-Hemmern beobachtet. Da die Tabletten der ersten pharmakologischen Gruppe die starke Wirkung haben, wird im Anfangsstadium der Behandlung die minimale Dosis der Beta-Blocker gezeigt.

Die Therapie der Herzinsuffizienz umfasst die Verwendung von Medikamenten, die Hyperhydratation und Hypomagnesiämie überwinden. Solche kaliumsparenden Tabletten umfassen Aldosteronantagonisten. Dem Patienten kann "Spironolactone" + BAB + IAPF verschrieben werden. Bei einem schweren Syndrom wird Eplerenon eingenommen. Es kann verwendet werden, wenn Herzinsuffizienz von Diabetes begleitet wird. Das Herz wirkt sich positiv auf die komplexe Therapie von ACE-Hemmern, Antagonisten und BAB aus.

Um den Übergang des Syndroms in ein schweres Stadium zu verhindern, ist die Verwendung von Rezeptorblockern indiziert. Sie trinken oft Candesartan. Um das Versagen, das von Diabetes und Nephropathie begleitet wird, erfolgreich und schnell zu blockieren, trinken Sie "Lozartan" und "Valsartan". Diese Tabletten können eingenommen werden, um eine Dekompensation des betrachteten Syndroms zu verhindern.

Namen von Diuretika

Diuretika können in allen Stadien des Syndroms, die von Ödem begleitet sind, getrunken werden. Diuretika werden unter Berücksichtigung des Wirkungsprinzips in folgende Gruppen eingeteilt:

  • Inhibitoren der Carboanhydrase - "Acetazolamid";
  • Thiazide - "Hypothiazid", "Chlortalidon";
  • Schleife - Furosemid, Torasemid;
  • Kaliumsparende Arzneimittel sind in wettbewerbsfähige und nicht wettbewerbsfähige Arzneimittel unterteilt.

Nehmen Sie öfter die Pillen-Schleife und die Thiazidgruppe. Diuretika trinken zusammen mit dem ACEI. Eine solche Behandlung zielt auf Dehydration des Körpers ab. Im aktiven Stadium übersteigt die freigesetzte Urinmenge das Volumen der getrunkenen Flüssigkeit um 1-2 Liter. Medizinische Produkte beginnen mit kleinen Dosen. Dann wird dem Patienten eine komplexe Aufnahme verschiedener Diuretika gezeigt.

Um die Symptomatik des Syndroms zu beseitigen, werden Herzglykoside verwendet, die nach dem Fremd- und Chronotropiemechanismus wirken. Häufiger nehmen "Digoxin", für die die optimalen Charakteristiken charakteristisch sind. Weniger oft trinken "Strofantin".

Von den zusätzlichen Medikamenten für Herzinsuffizienz sind Vasodilatatoren der peripheren Wirkung, Statine. Mit ihrer Hilfe können Sie Nebenreaktionen eliminieren. Medikamente dieser Gruppe werden mit Ischämie, Diabetes genommen.

Sympathomimetische Therapie

Die Medikamente der sympathomimetischen Behandlung sind:

  • Mittel des direkten Einflusses - "Adrenalin";
  • Mittel der indirekten Effekte - "Phenamin".

Bei einer sympathomimetischen Behandlung wird auch Dopamin eingenommen. Dieses Medikament wirkt auf die entsprechenden Rezeptoren, erweitert die Gefäße und erhöht das Minutenvolumen des Blutes. Um die Myokardkontraktilität zu erhöhen und die Diurese zu erhöhen, ist die intravenöse Tropfeinführung von "Dopamin" angezeigt. Der Behandlungsverlauf beträgt 28 Tage. Um die diuretische Wirkung zu verstärken, wird eine komplexe Anwendung von "Dopamin" und einem Diuretikum gezeigt.

Wenn die Behandlung nicht korrekt ist, kann der Patient Tachykardie, Arrhythmie oder AH entwickeln. Um den sympathomimetischen Effekt zu verstärken, wird der Empfang von "Dopamin" und "Octadin" gezeigt. Im Falle einer Herzinsuffizienz können Nitrate dem Patienten verschrieben werden. Ihre Wirkung zielt auf die Freisetzung von Stickstoffmonoxid ab, das die Mikrozirkulation verbessert.

Zur Vorbeugung von Angina Pectoris können Sie Glyceryl Trinitrate trinken. Dieses Mittel beschleunigt Stoffwechselprozesse und reduziert den Bedarf an einem wichtigen Organ in Sauerstoff. Nach Einnahme des Medikaments wird eine Erweiterung der Blutgefäße beobachtet.

Tabletten können nicht öfter als 6 mal am Tag eingenommen werden. "Glyceryl Trinitrate" ist bei Hirnblutung, hohem Augeninnendruck, niedrigem Blutdruck kontraindiziert. Nach der Einnahme von "Glyceryl Trinitrate" kann der Patient Kopfschmerzen, Schwindelgefühle haben.

Komplexe Therapie

Wenn Dyspnoe bei Herzinsuffizienz auftritt, ist eine komplexe Behandlung indiziert. Wenn das Syndrom von Husten und Tachykardie begleitet wird, wird das folgende Behandlungsschema angewendet:

  1. Diuretika, deren Wirkung auf die Entnahme überschüssiger Flüssigkeit aus dem Körper gerichtet ist, wodurch die Belastung des Kreislaufsystems verringert wird. Diese Medikamente enthalten "Indapamid".
  2. Drogen, die die Gefäße erweitern (Lozartan). Sie werden nur nach ärztlicher Verordnung eingenommen, da sie verschiedene Kontraindikationen haben.

Mit schnellem Herzschlag ernennen Kardiologen "Amiodarone", "Sotalex". Solche Mittel können bei älteren Menschen verwendet werden. Medikamente gegen Herzinsuffizienz können wie folgt eingenommen werden:

  • "Asparks" - seine Wirkung zielt darauf ab, das Gleichgewicht von Magnesium- und Kaliumionen in Gewebezellen zu normalisieren, Herzrhythmusstörungen zu verhindern und zu beseitigen, die Funktion des Gastrointestinaltrakts zu verbessern und die Skelettmuskulatur zu reduzieren;
  • "Syncumar" - die Wirkung des synthetischen Mittels zielt darauf ab, die Gerinnbarkeit des Blutes zu verringern;
  • "Panangin" - ein kombiniertes Mittel, das Hypoxie reduziert;
  • "Oxodolin" - hat eine diuretische Wirkung für 3 Tage, während der Blutdruck senkt, normalisiert das Niveau von Kalzium im Körper des Patienten;
  • "Captopril" - senkt den Blutdruck.

Dieses Syndrom weist auf eine Verletzung der Hauptfunktionen des Herzens hin. Wenn sich die ersten Symptome dieser Erkrankung manifestieren, wird daher empfohlen, einen Therapeuten und einen Kardiologen zu konsultieren.

Eine komplexe medizinische Behandlung wird unter Berücksichtigung des Zustands des Patienten durchgeführt.

Medikamente für die Liste der Herzinsuffizienz

Behandlung von Herzinsuffizienz: Medikamente 1244 0 23.12.2016

Herzinsuffizienz ist eine gefährliche Krankheit, die mit einer schwachen Herzmuskelarbeit verbunden ist, die die Entwicklung eines Herzinfarktes, die Verletzung des Herzrhythmus sowie das Anhalten des Organs verursachen kann. Dieser Zustand erfordert eine ärztliche Konsultation und die Angemessenheit der Behandlung. Es ist wichtig, zwischen den Arten der Herzinsuffizienz zu unterscheiden, die von der Anpassung der Dosis abhängen, die sich deutlich von der klassischen unterscheiden kann. Bei der Behandlung der Pathologie werden verschiedene Medikamente verwendet, von denen einige nachstehend aufgeführt sind.

Behandlung von Herzinsuffizienz: Drogen

Antikoagulantien bei Herzinsuffizienz

Warfarin

Normalerweise wird das Medikament in Tablettenform verwendet. Unter Berücksichtigung der individuellen Verträglichkeit und des Vorhandenseins von Problemen mit Nieren und Leber variiert die Warfarin-Dosis von 2 bis 10 mg Wirkstoff. Trinken Sie die Droge nur einmal am Tag, wodurch Sie das Risiko, einen Herzinfarkt durch den Typ des Myokards zu entwickeln, signifikant reduzieren können. Die Dauer des Behandlungsverlaufs wird nur von einem Kardiologen mit einer Dauerbestellung von Bluttests bestimmt.

Bei der Anwendung von Warfarin kann es zu besonderen Reaktionen des Körpers kommen:

  • erhöhte Menstruation und ihre längere Dauer;
  • Zahnfleischbluten, wenn vorher ähnliche Probleme aufgetreten sind;
  • Augen können in Blutgefäßen rot werden;
  • hämorrhoidale Blutung entwickelt sich;
  • der kleinste Bluterguss wird zu einem ausgedehnten Hämatom, das lange heilt;
  • während der operativen Intervention ist das Risiko des Todes erhöht, insbesondere in Ermangelung von Aufzeichnungen über die Einnahme von Warfarin in der Karte;
  • kleine Kratzer können mehrere Stunden bluten, bei größeren Schnitten können Sie sogar Stiche benötigen;
  • kann die Nasenblutung verstärken, besonders bei geschwächten Blutgefäßen und hohem Blutdruck.

Aber mit der richtigen Verwendung von Warfarin ist es möglich, die Anzahl der Nebenwirkungen und unangenehmen Symptome zu minimieren.

Marewan

Marevan ermöglicht die Durchblutung und Elastizität der Blutgefäße zu verbessern

Ein gutes modernes Präparat, das die Blutzirkulation und die Elastizität der Blutgefäße verbessert. In der Regel sollte bei einer Herzinsuffizienz 2,5-5 mg Wirkstoff verabreicht werden. Marevan ist nur einmal am Tag betrunken, ohne das Essen zu berücksichtigen. Es ist wichtig, die Tablette mit viel Wasser zu trinken, was die Verdaulichkeit verbessert und den Magen vor aggressiven Einflüssen schützt. Die genaue Behandlungsdauer kann nur vom behandelnden Arzt erreicht werden.

Achtung bitte! Bei der Anwendung dieser Medikamente kann es zu Blutungen kommen, da diese Dosis so genau wie möglich gewählt wird. Es wird auch empfohlen, wenn Sie Warfarin, Marevan und ihre Analoga verwenden, um ein Armband mit dieser Information zu tragen. Dadurch können Ärzte im Falle eines Unfalls den Blutverlust stoppen und vor dem Tod schützen.

Thrombozytenaggregationshemmer

Aspirin

Die Dauer der Therapie mit diesem Medikament ist sehr kurz, normalerweise reichen fünf Tage aus, um die Gesundheit des Patienten zu regulieren. In diesem Fall kann der Patient auf Empfehlung des behandelnden Arztes periodische Kurse mit Aspirin wiederholen. Das klassische Schema sieht so aus: zwei Tablets in einer Sitzung, die maximale Anzahl der täglichen Empfänge erreicht drei. Bei einem leichteren Grad der Herzinsuffizienz kann die Anzahl der Tabletten auf drei reduziert werden, die morgens, abends und mittags eingenommen werden. Bei Herzinsuffizienz können auch lange Kurse verordnet werden, die mehrere Monate dauern. In diesem Fall nimmt der Patient täglich eine Tablette ein.

Clopidogrel

Clopidogrel wird verwendet, um Myokardinfarkt zu verhindern

Sie können die Droge zu jedem passenden Zeitpunkt einnehmen. Normalerweise wird dieses Medikament verwendet, um Myokardinfarkt zu verhindern. Die empfohlene Dosis beträgt 75 mg einmal täglich. Die Dauer der Behandlung variiert von einer Woche bis zu sechs Monaten. Es ist notwendig, das Blutbild ständig zu überwachen, da Clopidogrel es deutlich verdünnt.

Achtung bitte! Um eine Reizung der Schleimhäute des Magens und des Darms zu vermeiden, ist es notwendig, diese Gruppe von Arzneimitteln nur während der Mahlzeiten einzunehmen. Darüber hinaus können Sie auch präbiotische Getränke trinken, die die Zerstörung von nützlichen Bakterien, die gegen Erbrechen, Übelkeit und Durchfall schützt, nicht zulassen.

Antagonisten von Aldosteron-Kanälen

Aldacton

Produziert in 25,50 und 100 mg der Hauptkomponente. In diesem Fall ist die Dosierung direkt individuell und hängt vom Gesundheitszustand des Patienten ab. Bei Verstößen in der Nierenfunktion ist eine signifikante Anpassung des Schemas erforderlich, um eine akute Herzinsuffizienz nicht zu provozieren. Wenn sich der Patient mit Aldacton gut fühlt, wird die Dosis normalerweise auf 200 mg erhöht. Trinkt das Produkt in mehreren Empfängen, um das beste Ergebnis zu gewährleisten. Die Dauer der Therapie richtet sich vollständig nach den Angaben des behandelnden Arztes.

Spironolacton

Das Medikament Spironolacton wird für Schwellungen verwendet, die durch die Unzulänglichkeit des Herzmuskels verursacht werden

Der Hauptgrund für die Verwendung des Medikaments ist Schwellungen, die durch die Unzulänglichkeit des Herzmuskels verursacht werden. Zu Beginn der Beseitigung der Krankheit sollten nur 100 mg Spironolacton einmal täglich eingenommen werden. Bei einer normalen Reaktion auf die laufende Behandlung kann das Volumen der Substanz um das Vierfache erhöht werden, aber diese Anpassung erfolgt allmählich nicht öfter als einmal im Monat. Bei Verwendung einer Substanz von mehr als 100 mg wird die Dosis in mehrere Dosen aufgeteilt. Der Therapieverlauf ist meist langwierig und wird nur vom Therapeuten bestimmt.

Eplerenon

Produziert in zwei empfohlenen Dosierungen von 25 und 50 mg. Die Anzahl der verschriebenen Tabletten beeinflusst den Zustand des Herzens, der Nieren und der Leber. Es wird nicht empfohlen, mehr als 50 mg Eplerenon pro Tag zu verwenden. Fortsetzung der Behandlung wird von der Arztzeit empfohlen. Manchmal erleben männliche Patienten bei der Anwendung dieses Medikaments starke Schmerzen in der Brust und sogar eine Zunahme davon.

Achtung bitte! Es ist wert zu wissen, dass diese Kategorie von Arzneimitteln die Nierenarbeit beeinträchtigt, was zu einem signifikanten Anstieg des Kaliums führt.

Inhibitoren mit Herzinsuffizienz

Enalapril

Das Medikament Enalapril zur Behandlung von Herzinsuffizienz

Beginnen Sie mit der Einnahme von Medikamenten mit einer minimalen Menge an Substanz, die 2,5 mg beträgt. Manchmal werden dem Patienten sofort 5 mg Wirkstoff verschrieben. Allmählich, mit einer positiven Dynamik von der Behandlung, wird die Anzahl der Tabletten auf 10-20 mg erhöht, wobei diese Menge Enalapril in zwei Dosen aufgeteilt werden sollte. Die genaue Dauer der Medikation kann nur nach Untersuchung des Therapeuten und des Kardiologen bestimmt werden. Bei Bedarf können Sie 80 mg Enalapril für einen Tag einnehmen, aber solche Maßnahmen sind äußerst selten.

Coriprian

Sie können die Droge nur von der Volljährigkeit nehmen, während das Medikament nur einmal täglich für 20 Minuten vor der Hauptmahlzeit getrunken wird. Es wird empfohlen, Koripren in einer Dosierung von 10 mg zu verwenden. Manchmal kann in schweren Stadien der Herzinsuffizienz das 10 + 10-Schema verwendet werden, was bedeutet, dass die Tabletten in Morgen- und Abendmahlzeiten aufgeteilt werden müssen. Auf dieses Schema wird selten zurückgegriffen. Behandlungsdauer - individuell.

Achtung bitte! Mit der Verwendung von Medikamenten in dieser Gruppe können Patienten Symptome wie niedriger Blutdruck und trockener Husten auftreten. Normalerweise verschwinden unangenehme Symptome, wenn Sie die Dosis anpassen. In schweren Fällen wird die vollständige Aufhebung der Hemmstoffe durchgeführt.

Beta-Blocker bei Herzinsuffizienz

Celiprolol

Beta-Blocker bei Herzinsuffizienz Celiprolol

Das Medikament wird in Dosen von 200-400 mg Wirkstoff streng einmal täglich angewendet. Es ist nicht notwendig, die vorgeschriebene Menge des Stoffes zu teilen, außer der Arzt weist darauf hin, was in Ausnahmefällen geschieht. Bei sehr schweren inadäquaten Operationen können die Muskeln das maximale tägliche Volumen der Substanz verschreiben, das sind 600 mg Celiprolol. Die Dauer der Therapie ist völlig individuell. Trotz der hohen Kosten reagierten die Patienten, die dieses Werkzeug testeten, positiv auf das Ergebnis.

Bisoprolol

Bisoprolol wird nur einmal am Tag angewendet

Das Medikament wird nur einmal am Tag, vorzugsweise morgens, unabhängig von der Nahrungsaufnahme eingenommen. Angesichts der Schwere der Erkrankung sollte der Patient 2,5-10 mg Tabletten einnehmen. Die Maximaldosen von Bisoprolol werden nur dann eingenommen, wenn aus einer geringeren Menge der Substanz keine therapeutische Wirkung erzielt werden kann. Die Dauer der Behandlung wird vom Kardiologen unter Berücksichtigung der gegenwärtigen und der vergangenen Geschichte bestimmt.

Atenolol

Die Kontrolle der Herzinsuffizienz beginnt mit einer Mindestdosis von 50 mg. Wenn eine solche Menge der Substanz kein richtiges Ergebnis liefert, kann der Kardiologe nach zwei Wochen erlauben, das Volumen von Atenolol zweimal zu erhöhen. Nehmen Sie die Droge ist einmal am Tag streng am Morgen, um das notwendige therapeutische Ergebnis zu erhalten. Wenn ein solches Therapieschema ebenfalls nicht wirksam wird, wird es höchstwahrscheinlich notwendig sein, die Tabletten abzubrechen, da ein weiterer Anstieg nicht sinnvoll ist und nur zu einer Überdosierung führen kann. Die Dauer der Behandlung kann nur vom Kardiologen bestimmt werden.

Achtung bitte! Diese Medikamente erlauben dem Herz, Blut leichter zu pumpen und die Menge an Adrenalin zu normalisieren. Wenn die Menge zu hoch ist, kann diese Substanz den Herzmuskel schnell abnutzen. Bei der ersten Aufnahme bei der Patientin können solche unangenehmen Symptome wie der Schwindel und die Senkung des arteriellen Blutdrucks beobachtet werden.

Die Kosten der Medikamente im Falle der Unzulänglichkeit

Achtung bitte! Beim Kauf dieser Medikamente ist zu beachten, dass sich die Kosten in einer Apotheke um bis zu 20% unterscheiden können. Der Endpreis wird durch den Aufschlag der Apotheke und des Herstellungsbetriebs beeinflusst.

Unter keinen Umständen die Therapie selbst beginnen, um die Atrophie des Herzmuskels nicht zu beschleunigen. Nur ein kompetenter Ansatz kann helfen, das Leben erheblich zu verlängern und es dem Patienten zu ermöglichen, seine Gewohnheiten nicht abzulehnen. Wenn eine Herzinsuffizienz gefunden wird, ist es auch notwendig, die vorgeschriebene Diät mit der minimalen Menge an Salz und Fett einzuhalten.

Video - Herzinsuffizienz: Ursachen und Behandlung

Herzinsuffizienz: Symptome, Behandlung, Pillen. Alles was Sie über die Krankheit, Prävention und Therapie wissen müssen.

Das Herz ist das Hauptorgan im menschlichen Körper. Es pumpt Blut und versorgt damit alle Organe mit Nährstoffen und Sauerstoff. Aber früher oder später beginnt "Müll" und dieser Motor. Oft sind solche Probleme mit Herzversagen verbunden. Herzinsuffizienz: Symptome, Behandlung erforderlich Pillen für die Behandlung Kardiologen ausgegeben werden, und wir werden versuchen, zu verstehen, was die Krankheit ist, und hat eine Bewertung von Zubereitungen (Tabletten) hergestellt, die in der Lage, die Krankheit zu bekämpfen.

Was ist Herzversagen?

Heart - eine Pumpe in der menschlichen Brust befand, lief reibungslos, aber wie jedes Werkzeug, sowie der Körper früher oder später verschleißt, die Menschen im Alter beobachteten Herzinsuffizienz nicht überraschend. Die Struktur des Herzens - ein Muskel, der auf Kontraktionen (Schläge) wirkt. Es besteht aus den linken und rechten Ventrikeln, Vorhöfen, Ventilen und Venen. Funktioniert in drei Zügen:

  1. Mit Blut gefüllt. Atria Vertrag, und die Ventrikel sind in einem entspannten Zustand mit Blut gefüllt.
  2. Die Muskeln der Ventrikel kontrahieren, und die Atrien entspannen sich, die Klappen öffnen sich, um Blut auszustoßen.
  3. Ruhe (Pause), wenn das Herz in Ruhe ist, bevor der obige Zyklus wiederholt wird.

Mit anderen Worten, in der Kompression des Blutherzmuskel wird in den Blutstrom geschoben und breitet sich auf alle Organe, aber wenn der Muskel getragen wird, schwach oder gestreckt Kraft Freisetzung des linken und rechten Ventrikels Versagen, die zu Sauerstoffmangel führt und Herzinsuffizienz genannt.

Diese Pathologie entsteht nicht nur wegen der Alterung der Herzmuskulatur, viele Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems führen zu seiner Entwicklung.

Was ist der Zustand der Herzinsuffizienz und die Gründe für ihr Auftreten?

In der Medizin gibt es zwei Arten von Herzinsuffizienz:

  • akute Herzinsuffizienz;
  • chronisch.

Auch Ärzte teilen:

  • insgesamt;
  • linksventrikulär;
  • rechtsventrikuläres Versagen.

Symptome der Manifestation werden im Folgenden diskutiert.

Ursachen für Krankheiten können vielfältig sein. Ärzte führten 2002 ein wissenschaftliches medizinisches statistisches Experiment durch, an dem mehr als 5,5 tis Patienten mit einer Diagnose von Herzversagen teilnahmen. Während der Analyse der erhaltenen Daten stellte sich heraus, dass die Ursachen, die diese Krankheit verursachen, die folgenden sind. In erster Linie hinterlässt die ischämische Herzkrankheit mit dem Herzinfarkt die Herzmangelhaftigkeit. Es nimmt fast 40% der Fälle auf.

Bei 30% war die Ursache eine dilatative Kardiomyopathie. Weniger als 10% der Ursachen waren Herzklappenerkrankungen (linksventrikuläres und rechtsventrikuläres Versagen) und Bluthochdruck.

Herzinsuffizienz: Symptome, Behandlung, Tabletten

Die Symptome der Krankheit sind für jede Form der Manifestation gleich (chronisch, akut). Sie werden abhängig von der Lokalisation der Krankheit und dem Grad der Entwicklung des pathologischen Prozesses verändert.

Die wichtigsten Symptome, die am häufigsten auftreten, sind:

  • erhöhte Müdigkeit;
  • Herzklopfen;
  • Kurzatmigkeit.

Bei den Patientinnen verringert sich die Arbeitsfähigkeit, es ist für sie schwierig, die minimale körperliche Anstrengung durchzuführen.

Die Symptome sind auch die Symptome der Krankheit sind Verlust anderer Organe und Systeme, wegen des Mangels an Sauerstoff und Nährstoffen, die mit dem Blut in ausreichenden Mengen nicht kommen, verletzt ihre funktionale Leistung. Zum Beispiel sind die Symptome abhängig vom Standort:

  1. Im Fall einer Schädigung der rechten Herzhälfte wird eine Pathologie in den Gefäßen der Leber und der peripheren Arterien beobachtet. Als Folge davon schwillt der Patient aufgrund des Eindringens eines Teils des Blutes in den interstitiellen Raum an. Grundsätzlich tritt dieser Vorgang im Bereich der unteren Extremitäten auf.
  2. Wenn die Arbeit des rechten Teils verletzt wird, ist das Hauptsymptom Niederlage und Punktion der Lungen. Die Patientenhinweise auf dieser Symptome: schneller Herzschlag, Husten (manchmal mit Bluthusten), Störungen der Atmung, Würgen, bläuliche Hautfarbe, postoyannayaotdyshka.

Bei jeder Manifestation von Symptomen ist eine komplexe Behandlung von Herzversagen und einer Krankheit, die es provoziert, notwendig. Zunächst ist der Kardiologe verpflichtet, die zugrundeliegende Ursache des Scheiterns zu identifizieren und erst dann Behandlungskur in Form der Einnahme bestimmter Pillen zu verschreiben.

Neben der Behandlung mit Medikamenten (Tabletten, Injektionen) umfasst die Behandlung von Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems:

  • Einhaltung eines bestimmten Regimes;
  • vollständige Ruhe bis zur Bettruhe;
  • diätetisches Essen;
  • eine Abnahme des Körpergewichts (in Gegenwart von Übergewicht).

Nach Linderung und Minimierung der Manifestation der Symptome wird dem Patienten empfohlen, seine körperliche Aktivität wieder aufzunehmen, da eine auf dem Bett liegende Konstante den allgemeinen Gesundheitszustand nur verschlimmert. Bezüglich der Ernährung kann die Liste der Produkte erweitert werden, aber es ist notwendig, die Verwendung von Salz zu minimieren, weil es überschüssige Feuchtigkeit im Körper verzögert.

Sehr oft führt eine solche Pathologie wie Herzversagen zum plötzlichen Tod. Daher sollte seine Behandlung gründlich angegangen werden, um ihr Leben zu verlängern und ihren Zustand zu erleichtern.

Welche Medikamente werden bei der Behandlung der Pathologie verwendet?

Die häufigsten bei der Ernennung der medikamentösen Behandlung sind ACE-Hemmer. Sie handeln wie folgt. Erweitern Sie die peripheren Gefäße und entspannen Sie die Wirkung des sympathoadrenalen Systems, was zu einer Verbesserung der Stoffwechselvorgänge in den Zellen und einer Abnahme der Herzmuskelspannung führt.

Glykoside. Mit der konstanten Einnahme dieser Medikamente wird der Gehalt an Kalzium und Kalium im Herzgewebe normalisiert, dies provoziert die Erregbarkeit der Myozyten, was die kontraktile Wirkung des Organs erleichtert. Nimm sie sollte streng dosiert werden, da schon eine leichte Zunahme davon eine Folge von unerwünschten Folgen sein kann.

Wenn der rechte Ventrikel gebrochen ist, werden Diuretika verschrieben. Sprechen in verständlicher Sprache - Diuretika. Sie helfen, die angesammelte überschüssige Flüssigkeit und Salze loszuwerden. Dank dieser Schwellung weniger. In Kombination mit diesen Tabletten verschreiben Sie eine Reihe von Medikamenten mit Kalium, da Diuretika zusammen mit überschüssigem Salz das Kaliumsalz aus dem Körper abwaschen.

Auch werden Rezeptorblocker verwendet. Wenn sie die Zellen erhalten, verlieren ihre Empfindlichkeit gegenüber dem Hormon Angiotensin II, die Ausrichtung des intravaskulären Drucks liefert, minimiert das Risiko von Myokardhypertrophie, reduziert die Bildung von Vasopressin und Aldosteron.

In Fällen, in denen Medikamente, Pillen, Injektionen mit der Krankheit zurechtkommen, ist nicht in der Lage des behandelnden Kardiologen, auf die Transplantation des ganzen Organs oder der betroffenen Klappe zu verweisen.

Pillen von Herzversagen

Nachdem wir die am häufigsten verwendeten Tabletten zur Behandlung von Herzinsuffizienz analysiert haben, möchten wir Ihnen eine kurze Liste von Spitzenprodukten anbieten, nämlich Tabletten für den internen Gebrauch. Da eine einzige Pille mit Herzversagen, die in der Lage sein wird, alle Manifestationen der Pathologie zu bewältigen, noch nicht aufgekommen ist, betrachten die Tabletten nach den Arten der Wirkung.

1. ACE-Hemmer. Zu den am meisten "beanspruchten" Tabletten dieser Art gehören:

  • "Captopril" - ist für die Behandlung von Symptomen der chronischen Manifestation einer Krankheit sowie Bluthochdruck angezeigt. Produziert in Tabletten mit einer Dosierung von 25 mg und 50 mg Wirkstoff.
  • "Trandolapril" - das Medikament gilt als stärker und wird als Präventivmittel nach Myokardinfarkt verwendet. Es ist für essentielle Hypertonie vorgeschrieben. Es ist in Kapseln mit 2 mg Wirkstoff erhältlich.

2. Herzglykoside. Diese Gruppe umfasst:

  • "Digitoxin" - ist ein reines Glykosid, das aus Kräutern Digitalis gewonnen wird. Es ist in einer chronischen Form vorgeschrieben, die zu einer Verletzung der Durchblutung des zweiten und dritten Grades führt. Auch mit Arrhythmien in den wichtigsten Ziliarklappenfehlern entladen. Es ist für hypertensive Patienten vorgeschrieben. Produziert in Form von Tabletten und Zäpfchen (rektal).
  • "Methyldigoxin" - sowie das oben angegebene Medikament ist für eine chronische Form der Krankheit vorgeschrieben. Es ist in Fällen von Myokardüberlastung, tahisistolischer zytometrischer Arrhythmie, arterieller Hypertonie, Kardiosklerose, Herzflattern indiziert. Die Form des Medikaments ist ziemlich viel, Pillen, Tropfen und Injektion.

3. Diuretische Tabletten. Sie sind eine ziemlich große Anzahl. Daher ist es schwierig, eine Gruppe auszuwählen, die direkt für die Behandlung von Herzinsuffizienz geeignet ist. Jeder Kardiologe bevorzugt Tabletten, die seiner Meinung nach die größte harntreibende Wirkung haben.

4. Tabletten Beta-Blocker. Bis heute sind sie ziemlich viel, aber ich möchte Folgendes notieren:

  • "Carvedilol" - wird als Teil der kombinierten Behandlung der chronischen Form der Krankheit, arterielle Hypertonie, stabile Angina genommen. Produziert in Tabletten 12,5 mg und 25 mg.
  • "Bisoprolol" - Beta-1-Adrenoblocker wird bei Hypertonie und koronarer Herzkrankheit verschrieben (zur Vorbeugung von Angina pectoris). In der Apotheke gibt es Tabletten, die 5 mg und 10 mg Wirkstoff enthalten.
  • „Metoprolol“ - eine ziemlich große Auswahl an Indikationen für die Anwendung dieser arteriellen Hypertonie (hyperkinetischen Typ, Tachykardie) und ischämische Herzkrankheit (Angina pectoris, Herzinfarkt), Herzrhythmusversagen, Hyperthyreose, Migräneprophylaxe. Tabletten werden in Form von 100 mg und 50 mg des Wirkstoffs hergestellt.
  • „Digoxin“ - die stärkste Herstellung der obigen Gruppen ist indiziert zur symptomatischen chronischen Formen von Herzinsuffizienz, sowie in Form tachysystolic Flimmern.

Was ist Herzversagen, Symptome, Behandlung, Pillen, die vorgeschrieben sind, um es zu bekämpfen, alles, was Sie nach dem Lesen dieses Artikels gelernt haben. Abschließend stellen wir fest, dass eine solche Krankheit, wie Herzinsuffizienz ist häufiger bei Männern (globale Daten) und nur Russland ist eine Krankheit häufiger bei Frauen, weil Männer im Alter leben nicht bei Herzinsuffizienz gezeigt. Um ein solches Schicksal zu vermeiden, vernachlässigen Sie nicht die Behandlung, Einnahme von Pillen und die richtige Behandlung. Sei gesund und lass die Krankheiten des Herzens dich umgehen.

Herzinsuffizienz

Herzversagen wird durch zwei parallele Prozesse verursacht, die die Schwäche des Myokards begleiten. Das Herz verliert seine Funktion, Blut vollständig durch das arterielle Bett zu pumpen und einen großen Kreislauf zu füllen, und das Blut, das von den inneren Organen zum Herzen kommt, stagniert. Dieses Phänomen wird kongestives Herzversagen oder Myokardschwäche genannt.

Wenn der linke Ventrikel des Herzens betroffen ist, verweilt das Blut in der Lunge und provoziert eine Verletzung der Atmung, Kurzatmigkeit, Husten. Wenn die rechte Hälfte des Herzens getroffen wird, verursacht das stagnierende Blut im Venenbett eine Schwellung der Beine und anderer Organe. Tritt der pathologische Prozess in beiden Herzhälften auf, dann zeigt sich die Herzinsuffizienz stärker und entwickelt sich intensiver. Die Blutzirkulation verlangsamt sich und verursacht einen chronischen Sauerstoffmangel von Organen und Systemen. Die Krankheit schreitet voran, die Symptome wachsen, der Herzmuskel stirbt allmählich und wird vernarbt.

Die Krankheit betrifft am häufigsten ältere Menschen und ist eine Folge anderer chronischer Herz- und anderer systemischer Erkrankungen.

GRÜNDE

Die Schwächung des Herzmuskels aufgrund von Überlastungen oder internen dystrophischen Prozessen begleitet eine Herzinsuffizienz und stört signifikant die kontraktile Funktion des Myokards.

Ursachen der Myokardschwäche:

  • Krankheiten, die die systolischen und diastolischen Funktionen des Herzens stören - Myokarditis, Infarkt, Bradyarrhythmie, Tachykardie.
  • Akute Überlastung des Herzmuskels aufgrund der erhöhten Belastung aufgrund des Widerstands während des Abflusses von Blut - mit hypertensive Krise, Lungenembolie, Lungenemphysem, hyperkinetische Hämodynamik.
  • Pathologische Veränderungen im Septum zwischen den Ventrikeln - mit Ruptur oder Trauma, Septuminfarkt, Ruptur von Sehnen, Perforation von Klappen.

Das Risiko einer Herzinsuffizienz ergibt sich aus der Verengung der Gefäße und der zunehmenden Spannung in ihnen, da es für das Herz schwierig ist, Blut zu pumpen. Seit einiger Zeit schafft es das Herz, mit der erhöhten Belastung aufgrund erhöhter Stärke und Häufigkeit von Kontraktionen fertig zu werden, aber dann kommt eine Zeit, in der es unmöglich ist, diesen Zustand zu kompensieren.

Faktoren, die zur Entwicklung von Herzinsuffizienz beitragen:

  • Verletzung der Aorta und Arterien - bei Diabetes mellitus, Bluthochdruck, Bluthochdruck.
  • Toxische Läsionen - bei Autoimmunerkrankungen oder Vergiftungen mit Toxinen.
  • Erhöhter Druck in den Gefäßen der Lunge und eine Erhöhung der Blutmenge bei Funktionsstörungen der Nieren.
  • Erbliche Veranlagung ist das Vorhandensein von genetisch bedingten Herzfehlern.

KLASSIFIZIERUNG

Klinische Manifestationen von Herzinsuffizienz hängen von der Seite der Herzschädigung ab, wie Hämodynamik, den Merkmalen des Beginns und Verlaufs der Erkrankung.

Differenzierung in Form von Perkolation:

  • Akutes kongestives Herzversagen. Kommt schnell, in wenigen Minuten oder Stunden mit einem scharfen Herzanfall, einem Bruch der Ventrikel, plötzlichen Defekten des Mitral- oder Aortenklappenherzes. Es kann von Asthma, kardiogenem Schock, Lungenödem begleitet werden.
  • Chronische Herzinsuffizienz. Läuft für mehrere Monate oder Jahre, begleitet von der Anhäufung der Folgen von schweren Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems und anderer wichtiger Körpersysteme.

Bei chronischer Herzinsuffizienz werden verschiedene Stadien der Krankheitsentwicklung unterschieden.

Klassen der chronischen Herzinsuffizienz:

  • Ich klasse. Die Symptomatologie ist mild, die Belastung, die dem Überwinden des Treppenhauses bis zum Niveau des dritten Stocks entspricht, verursacht Kurzatmigkeit.
  • II-Klasse. Der Grad der motorischen Aktivität nimmt etwas ab, ein energetischer Gang und ein Anstieg in den ersten Stock verursachen Symptome der Krankheit.
  • III Klasse. Eine Person wird schnell müde von einer unwichtigen körperlichen Aktivität, einem normalen Spaziergang, aber nach der Ruhe verschwinden die Symptome.
  • IV-Klasse. Starke Müdigkeit, intensive Dyspnoe ist auch ohne Bewegung gestört, jede körperliche Aktivität verursacht Herz-Kreislauf-Versagen.

Nach der Art der Hämodynamik unterscheiden:

  • Hypokinetische Herzinsuffizienz - das Herz stößt eine unzureichende Menge Blut aus, es verursacht Arrhythmie, Reflex oder echten kardiogenen Schock.
  • Herzinsuffizienz - venöses Blut wird in einem großen Bereich der Blutzirkulation zurückgehalten, manifestiert sich durch Ödem der Gliedmaßen, Lunge, Herzasthma.

Die Lokalisierung der Pathologie ist:

  • Linksventrikuläres Versagen. Bei dieser Art von Pathologie stagniert das Blut in einem kleinen Kreislauf, und in einem großen Kreis wird es in unzureichendem Volumen ausgeschüttet.
  • Rechtsventrikuläres Versagen. Es gibt umgekehrte Prozesse, das Blut stagniert in einem großen Kreislauf mit einer Abnahme seines Volumens in einem kleinen Kreis.
  • Biventrikuläre Insuffizienz. Es ist durch eine gleichzeitige Pathologie beider Ventrikel des Herzens gekennzeichnet.

Auf provozierende Faktoren:

  • Überlastung - tritt aufgrund einer übermäßigen Belastung des Herzens auf, verletzt den natürlichen Blutfluss.
  • Myokard - wird durch die Niederlage der Wände des Herzens verursacht, verletzt die systolischen und diastolischen Funktionen des Herzens.
  • Mixed - kombiniert mehrere Faktoren gleichzeitig.

SYMPTOME

Herzinsuffizienz hat je nach Lokalisation der Läsion eine andere Symptomatik. Häufige Symptome manifestieren sich in einer Verschlechterung des Zustands, erhöhter Herzfrequenz, erhöhter Müdigkeit, Schwächeanfällen, Verwirrung aufgrund schlechter Durchblutung der Muskeln und des Gehirns. Die Menge des Urins nimmt tagsüber ab, und in der Nacht wird das Wasserlassen intensiver, da die Blutversorgung und die Nierenarbeit beim Liegen etwas verbessert sind.

Spezifische Symptome der Herzinsuffizienz:

  • Bei linksventrikulärem Versagen ist ein klares Zeichen eine Schwellung der inneren Organe. Sie werden die Ursache für ausgeprägte Dyspnoe, die mit dem Fortschreiten der Krankheit den Patienten und in Ruhe quält. In Rückenlage, besonders nachts, kommt es zu einem Orthopnoe-Syndrom, Herzasthma, Keuchen, Gurgeln, Husten und manchmal zu Husten. Es gibt Zyanose - blaue Fingerspitzen an Händen und Füßen, Ohrläppchen, Nasenspitze, Lippen.
  • Bei rechtsventrikulärer Insuffizienz kommt es zu Dehnung und erhöht sich aufgrund übermäßiger Blutversorgung der Leber, was zu Beschwerden und Schmerzen im rechten oberen Quadranten führt. Oft sammelt sich Flüssigkeit in der Bauchhöhle, Aszites entwickelt. Stark geschwollene Gliedmaßen, vor allem die Füße, mit dem Fortschreiten des Krankheitsödems steigen höher. Der systemische Venendruck erhöht sich besonders in der Schwellung der Venen des Halses.

Phänomene der Herzinsuffizienz, die anfangs schwach ausgeprägt sind, werden am häufigsten nach körperlicher Aktivität in Rückenlage beobachtet. Mit der Entwicklung der Krankheit, erhöhen sie sich signifikant und beginnen, sich auch während des Ruhens zu manifestieren, Patienten müssen im Sitzen schlafen.

DIAGNOSE

In der Regel bemerkt der Patient selbst die ersten alarmierenden Symptome einer Herzinsuffizienz. Diagnose eines Arztes besteht in der professionellen Untersuchung und Ernennung einer Reihe von Tests und Verfahren, mit denen Sie die Ursache des pathologischen Zustandes, seine Lage und Entwicklungsstadium bestimmen können.

Methoden zur Diagnose der Krankheit:

  • EKG in Ruhe und unter Belastung.
  • Echokardiographie.
  • Röntgenaufnahme der Brust.
  • Ultraschall des Herzens, der Leber, der Niere.
  • CT und MRT des Herzens.
  • Allgemeiner Bluttest.
  • Herzkatheterisierung.

Behandlung

Die Behandlung von Herzinsuffizienz kombiniert Medikamente und unterstützende Therapie. Es zielt darauf ab, die Grunderkrankung loszuwerden, die Überbelastung des Herzmuskels zu verringern und die Symptome und Folgen der Pathologie zu beseitigen. Der Verlauf der Erkrankung ist ebenfalls von grundlegender Bedeutung, akute Anfälle erfordern Notfallmaßnahmen, während der chronische Verlauf der Krankheit schrittweise und systematisch behandelt wird.

Behandlung der akuten Herzinsuffizienz:

  • Normalisierung der Hämodynamik.
  • Wiederherstellung der Herzfrequenz.
  • Stabilisierung des Blutdrucks.
  • Schmerzhaftes Syndrom bewältigen.
  • Behandlung der Hauptkardiomyopathie.

Wenn Herzversagen einen Herzinfarkt hervorruft, ist es notwendig, den koronaren Blutfluss in der betroffenen Arterie sofort zu normalisieren. Bis zum Krankenhausaufenthalt wird dies durch systemische Thrombolyse und Inhalation von Sauerstoff durch die Nase erreicht.

Wenn die Grunderkrankung eine Arrhythmie ist und eine medikamentöse Therapie diese nicht beseitigt, ist eine Operation zur Implantation eines Defibrillators oder eines Herzschrittmachers indiziert.

Prinzipien der Behandlung von chronischer Herzinsuffizienz:

  • Therapie der wichtigsten kardiovaskulären Pathologie.
  • Inotrope Medikamente zur Verbesserung der Herzkontraktionen.
  • Vaskuläre Medikamente, um den Druck zu reduzieren.
  • Diuretika zur Entfernung von Flüssigkeit und zur Beseitigung von Ödemen.
  • Präparate zur Stabilisierung des Stoffwechsels im Herzmuskel.
  • Mittel der komplexen Wirkung - β-Blocker, ACE-Hemmer.
  • Schmerzmittel aus der Gruppe der Nitrate.

Im Extremfall kann bei Patienten mit einem hohen Lebensrisiko eine Herztransplantation oder Myokardrevaskularisation nachgewiesen werden. Eine Operation wird auch durchgeführt, um Herzklappen zu ersetzen oder eine Blockierung der Herzarterien zu beseitigen.

Darüber hinaus ist es sehr wichtig, die Faktoren zu beseitigen, die Dekompensation bei Menschen mit kompensierter Herzinsuffizienz hervorrufen.

Empfehlungen für Herzinsuffizienz:

  • Gesunder Lebensstil, voller Schlaf.
  • Gegen Übergewicht kämpfen und erhöhten Druck erzeugen.
  • Diät, die den Einsatz von Salz erheblich einschränkt.
  • Sich von schädlichen Süchten befreien - rauchen und Alkohol trinken.
  • Regelmäßige körperliche Aktivität in der vom Arzt empfohlenen Menge.
  • Einschränkungen im Volumen der täglich verwendeten Flüssigkeit.

KOMPLIKATIONEN

Das kardiovaskuläre System erfüllt die wichtigsten lebenserhaltenden Funktionen, deshalb verursachen die Störungen in seiner Arbeit ernste Komplikationen, bis zu einem tödlichen Ausgang.

Mögliche Folgen einer Herzinsuffizienz:

  • Herzasthma, das durch schwere Erstickungssymptome mit geräuschvollem Atem gekennzeichnet ist.
  • Erhöhtes Herz in Größe und Gewicht durch Abpumpen des Myokards aufgrund erhöhter Belastung.
  • Eine Zunahme des linken Ventrikels, was zu einer verzögerten Kontraktion aufgrund unzureichender Blutfüllung führt.
  • Pathologien in der Entwicklung von Herzklappen.

Chronische Herzinsuffizienz führt zu einer allmählichen Schwächung des Myokards. Die Gewebe des Herzens sterben, erwerben die Eigenschaften von Narben. In Anbetracht der Unfähigkeit des Herzens, die erforderliche Blutmenge zu pumpen, ist die Blutversorgung und Ernährung des gesamten Organismus gestört, die Person fühlt sich schwach, leidet an schwerer Atemnot und beeinträchtigt die Klarheit des Denkens. Die Zusammensetzung des Blutes selbst ändert sich: es ist arm an Sauerstoff, aber es hat viel Kohlendioxid. Äußere und innere Ödeme lassen keine Person lügen, der Patient wird zum Schlafen gezwungen, halb sitzend, in der Bauchhöhle wird Wasser gesammelt, die Leberkapsel ist deutlich erhöht.

Prävention

Die Vorbeugung der Krankheit kombiniert präventive Maßnahmen, um das Auftreten von Herzerkrankungen zu verhindern und eine rechtzeitige systematische Behandlung bereits bestehender Herzerkrankungen zu ermöglichen.

Empfehlungen zur Prävention von Herzinsuffizienz:

  • Therapie von chronischen Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems und anderer Systeme.
  • Wechsel von voller Ruhe und wenig Bewegung.
  • Ein gemessener Lebensstil, Ablehnung schädlicher Eigensinne, eine gesunde Ernährung.
  • Vermeidung von Stresssituationen und psycho-emotionaler Überlastung.

PROGNOSE ZUR ERHOLUNG

Die Prognose hängt fast vollständig von der spezifischen Art des Verlaufs der Grunderkrankung ab. Wenn die Heilungschancen sind, kann auch eine Herzinsuffizienz geheilt werden. Eine korrekte Therapie kann die Entwicklung pathologischer Prozesse verlangsamen und den Zustand des Patienten verschlechtern.

In den ersten Stadien der Krankheit hält eine Person Arbeitsfähigkeit und Lebensqualität, aber sie verschlechtern sich allmählich und es entwickelt sich eine Behinderung. Wenn es keine richtige Therapie gibt und die Faktoren, die kardiologische Pathologien provozieren, ausgeschlossen sind, wird der Patient sterben.

Im terminalen, letzten Stadium der Erkrankung funktioniert eine medikamentöse Behandlung nicht gut, eine Herztransplantation ist erforderlich, ansonsten beträgt die Mortalitätsrate der Patienten innerhalb eines Jahres etwa 50%.

Fehler gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabe

Moderne Vorbereitungen für Herzversagen

Herzinsuffizienz ist ein Syndrom, das sich infolge von Erkrankungen wie Herz-Kreislauf-Insuffizienz entwickelt, die zu einer Verschlechterung der Pumpfunktion des Herzens führt.

Normalerweise gibt es bei einer solchen Krankheit zunächst Kurzatmigkeit, schnellen Herzschlag, unabhängig davon, ob es einen Lauf oder nur leichtes Gehen gab, schnelle Müdigkeit, Einschränkung bei der Ausübung von körperlicher Anstrengung und Flüssigkeitsretention im Körper. Die Symptome können sich auf ganz unterschiedliche Weise manifestieren, von kleinen Manifestationen bis hin zu schweren Formen von Kurzatmigkeit, die sich selbst in Ruhe zeigen.

Vor allem, wenn man behandelt, ist es notwendig, den Patienten von den Symptomen zu belasten. Es ist sehr wichtig, das Fortschreiten der Krankheit und alle Symptome, die mit der Verschlechterung der Schutzorgane verbunden sind, zu verlangsamen, und dies ist vor allem das Herz. Angesichts der Tatsache, dass chronische Insuffizienz nicht nur eine Niederlage des Herzens ist, sondern auch der Leber und Nieren, Gefäße und Muskeln, ist es jedoch notwendig, nicht nur die Behandlung eines einzelnen Organs zu betrachten, in welchem ​​Fall eine komplexe Behandlung erforderlich ist.

In solchen Fällen sollten Sie sich nicht zur Behandlung behandeln lassen, da der gesamte Genesungsprozess unter der Aufsicht eines Arztes erfolgen muss, der in einer bestimmten Situation eine Behandlung mit den Symptomen vorschreibt. Die Behandlung sollte zumindest die Gesundheit eines Menschen nicht beeinträchtigen und in keiner Weise die Funktionalität anderer Lebensorgane beeinträchtigen. Alle Verfahren und Medikamente, die bei der Behandlung von Herzinsuffizienz eingesetzt werden, sollten auf die Bekämpfung des Dekompensationssyndroms abzielen.

Die Hauptaufgabe bei der Behandlung von Herzinsuffizienz ist die Verlängerung des menschlichen Lebens, da bei dieser Diagnose die Ergebnisse völlig unvorhersehbar sind. Herzinsuffizienz wird umfassend behandelt. Sie können nicht einfach eine Liste von Medikamenten nehmen und sie nach einem Zeitplan aufnehmen. Alles ist viel komplizierter. Ärzte verschreiben dem Patienten in erster Linie eine bestimmte Diät, in der alle Produkte ausgeschlossen sind, die einen ungesunden Organismus schädigen können. Natürlich müssen körperliche Aktivitäten in Kombination mit der psychischen Stimmung des Patienten stattfinden. Und natürlich Medikamente. Wenn der Patient nur Medikamente verwendet, sollten Sie keine schnelle Genesung erwarten, nur alle oben genannten Methoden in der Sammlung können das Ergebnis bringen.

Alle Medikamente, die zur Behandlung von Herzinsuffizienz eingesetzt werden, lassen sich in drei Gruppen einteilen. Die wichtigsten Medikamente sind jene Medikamente, die zahlreiche klinische Studien durchlaufen haben und ihre Wirksamkeit bestätigt haben. Diese Präparate enthalten Stoffe wie ACE-Inhibitoren (ACE-Hemmer), b-Blockern, Diuretika, Herzglykoside, Aldosteron-Rezeptor-Antagonisten (aldactone).

Die zweite Gruppe umfasst zusätzliche Medikamente, die helfen, den Allgemeinzustand des Patienten zu erhalten und sind in bestimmten Graden der Krankheit verordnet. Die Sicherheit solcher Medikamente, obwohl getestet, erfordert jedoch noch zusätzliche Beweise. Und die dritte Selbsthilfegruppe enthält Medikamente, deren Wirksamkeit nicht belegt ist. Die Verwendung solcher Arzneimittel kann zu völlig unerwünschten Ergebnissen führen und daher nicht unbedingt wünschenswert, sondern in gewissem Maße sogar kontraindiziert sein.

Gerade unter Berücksichtigung des Risikogrades ist es nicht notwendig, Medikamente nur bei Herzversagen anzuwenden. Nur der Arzt entscheidet, welche und in welcher Dosierung für den Patienten notwendig ist. In der modernen Medizin, eine ziemlich große Liste von Medikamenten für diese Krankheit, aber ich möchte einige der beliebtesten und effektivsten markieren. So bezieht sich beispielsweise "Diakarb" auf Diuretika, die den Augeninnendruck beeinflussen. "Isoken" - führt zu Vasodilatation und senkt den Blutdruck. "Concor" - wie die vorherige Medizin reduziert den Druck und hat eine antianginöse Wirkung. "Nitromint" hat eine vasodilatierende Eigenschaft und insbesondere auf venösen Gefäßen. Erhöht den Widerstand des Herzens gegen körperliche Aktivität.

Diese Liste der Medikamente kann unbegrenzt fortgesetzt werden. Aber vergessen Sie nicht, dass alle diese Medikamente ihre Kontraindikationen haben, die berücksichtigt werden müssen. Wenn bei der Behandlung von chronischer Insuffizienz ein solches Medikament helfen kann, kann es in der Art von anderen Organen.

Gesundheit ist die Hauptsache, die jede Person hat. Verachte nicht, ihn zu behandeln, und mit den geringsten Symptomen brauchst du einen Arzt. Nur so können Sie sich auf den gesunden Tag von morgen verlassen.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie