Viele Frauen haben während des Menstruationszyklus Probleme mit Bauchschmerzen. Für einige ist das Gefühl von schmerzhaften Perioden ziemlich erträglich, für andere jedoch nicht. Was kann in einer solchen Situation getan werden, was ist das beste Mittel, das Sie aus dem reichlich vorhandenen Sekret wählen können, welches besser ist, Tabletten aus Schmerzen mit Menstruation zu wählen? Lassen Sie uns versuchen, dies alles heute zu verstehen, indem Sie ein wirklich wirksames Mittel für einen schmerzhaften Menstruationszyklus wählen.

Der Grund für die Feldempfindungen

Was sind die Ursachen für Schmerzen und starke Entladung zu Beginn des Zyklus? Solch ein Prozess ist eine Art von Unwohlsein, Dysmenorrhoe genannt. Mit anderen Worten, es wird eine Fehlfunktion in den Menstruationsfunktionen genannt, begleitet von Erbrechen, Übelkeit, Schmerzen im Kopf, unteren Rücken und Unterbauch. Laut Daten klagen etwa 65% aller Frauen über Bauchschmerzen und andere Zyklusstörungen. Im Fall einer Störung des Zyklus können die Ursachen für dieses Phänomen wie folgt sein:

  1. Erhöhte Aktivität der Schilddrüse, das Vorhandensein von Hormonstörungen.
  2. Die Verwendung von Kontrazeption (Intrauterinpessar).
  3. Erhöhte Empfindlichkeit gegenüber verschiedenen Veränderungen im menschlichen Körper.
  4. Abtreibung oder nach der Geburt gemacht.
  5. Unregelmäßiges Sexualleben.
  6. Falsche Lage des Uterus.
  7. Genetische Veranlagung.
  8. Falsches Essen.
  9. Mangel an Mineralien im Körper, insbesondere Magnesium und Kalium.

In diesem Fall beginnen Bauchschmerzen in den ersten Tagen des Zyklus, kann von der Anwesenheit von reichlich vorhandenen Perioden begleitet werden. Bis heute gibt es viele Medikamente, die helfen, den Gesamtzustand während des Zyklus zu erleichtern. Sie können auch immer volkstümliche Heilmittel verwenden, die bei ausgiebigen Ausfluss und Bauchschmerzen helfen.

Verwenden Sie Anästhetikum für die Menstruation kann nur, wenn das Unwohlsein nicht mit pathologischen Veränderungen im Körper einer Frau verbunden ist. Es empfiehlt sich, vorher Ihren Arzt zu konsultieren, um die Mittel zu bestimmen, die in Ihrem speziellen Fall empfohlen werden.

Es sollte nicht in dieser Situation sein, eine Selbstmedikation zu versuchen, da dies mit ernsthaften Gesundheitsproblemen verbunden sein kann.

Wir entfernen Schmerzen

In jeder Apotheke können Sie eine Vielzahl von Pillen für die Menstruation kaufen, die helfen, Schmerzen im Bauch und andere unangenehme Symptome zu beseitigen. Aber wie wählen Sie wirklich gute und qualitativ hochwertige Pillen vor Schmerzen mit Menstruation? Was ist besser, während des Zyklus mit reichlich Menstruation zu trinken?

Beseitigung von Schmerzen im Bauch ohne Medikamente

Bevor Sie beginnen, Pillen zu nehmen, empfehlen wir, einfache, aber wirksame Volksmedizin für profuse und schmerzhafte Menstruation zu versuchen. Um Schmerzen im Bauch zu entfernen hilft:

  1. Liege bequemer auf dem Bett, deine Knie sollten so eng wie möglich an deiner Brust sein und deine Arme um sie legen. In dieser Position ist es notwendig, eine Weile zu bleiben, bis sich das Wohlbefinden verbessert.
  2. Legen Sie ein Heizkissen mit warmem oder kaltem Wasser auf den Bauch. Um festzustellen, welche Wärmflasche hilft, empfiehlt es sich, zuerst eine zu setzen, wenn sie nicht hilft, dann eine andere.
  3. Es wird empfohlen, heißen Tee zu trinken. Volksheilmittel empfehlen, dem Tee eine kleine Menge Balsam oder Cognac zuzusetzen.

Für den Fall, dass alle oben genannten Mittel nicht in der Lage sind, die Schmerzen zu Beginn des Zyklus zu beseitigen, wird empfohlen, Medikamente zu verwenden, die in der Apotheke gekauft werden können.

Schmerzmittel

Um den Schmerz zu Beginn des Zyklus zu entfernen, werden in den meisten Fällen Medikamente dieser Kategorie verwendet: entzündungshemmende nichtsteroidale Medikamente. Solche Medikamente helfen sehr schnell bei schmerzhaften Perioden, sie können schon vor Beginn des Menstruationszyklus eingenommen werden. Ein großer Vorteil in diesem Fall ist ihre Verfügbarkeit und geringe Kosten. Solche Vorbereitungen umfassen:

  • Aspirin. Um die Schmerzen im Bauchraum loszuwerden, wird empfohlen, solche Tabletten bis zu viermal täglich für zwei Tabletten einzunehmen.
  • Paracetamol. Für diese Zwecke wird empfohlen, vier Tabletten pro Tag zu trinken.
  • Ibuprofen. Um das Schmerzsyndrom zu entfernen, müssen Sie einen Tag nicht mehr als sechs Tabletten trinken.
  • Piroxicam. Solch ein Anästhetikum für schmerzhafte Menstruation wird empfohlen, drei Tabletten pro Tag zu nehmen.
  • Indomethacin. Ein Tag wird empfohlen, bis zu drei Tabletten oder zwei Kerzen im Abstand von 12 Stunden zu nehmen.
  • Naproxen. Nehmen Sie zwei oder vier Tabletten zweimal täglich ein.
  • Ketoprofen. Nehmen Sie drei Tabletten täglich für zwei Tabletten ein.

Spasmolytika

Zum Zeitpunkt der Einnahme von Schmerzmitteln dieser Gruppe, zusammen mit entzündungshemmenden nichtsteroidalen Medikamenten, können Sie den Schmerz in nur wenigen Minuten lindern. Dies bedeutet jedoch nicht, dass es verboten ist, Spasmolytika als eigenständige Medikamente zu verwenden. Natürlich können Sie sie und so nehmen, aber in diesem Fall müssen Sie eine gewisse Zeit leiden, bis sie beginnen, die notwendige Aktion zu liefern. Also, zu solchen medizinischen Präparaten tragen:

  • Aber-shpa. Nehmen Sie dreimal täglich für 3-5 Tabletten.
  • Papaverin. Um die Schmerzen zu lindern, wird empfohlen, dreimal täglich eine Tablette zu trinken.
  • Drotaverin. Nehmen Sie bis zu fünf Mal am Tag für 1-2 Tabletten.
  • Buscopan. Ordnen Sie ein solches Medikament zwei Tabletten bis zu fünf Mal am Tag zu.

Analgetika

Einige der Frauen bevorzugen Schmerzmittel dieser speziellen Gruppe für die Beseitigung von Schmerzen während der Menstruation. Diese Medikamente umfassen Spasmalgin, Baralgin, Novalgin und Analgin. Solche Medikamente können bis zu sechs Mal täglich für eine Tablette eingenommen werden. Alle oben beschriebenen Medikamente können Sie nur für eine Weile von Schmerzsymptomen befreien, sie können nicht als Arzneimittel zur Behandlung gynäkologischer Erkrankungen eingesetzt werden.

Bevor Sie eines dieser Medikamente einnehmen, sollten Sie vorher Ihren Arzt konsultieren.

Neben der Behandlung mit Medikamenten ist es immer möglich, Volksheilmittel zu verwenden, die mit schmerzhaften Empfindungen während der Menstruation umgehen können. Lassen Sie uns herausfinden, welche Methoden in diesem Fall empfohlen werden. Das wird unangenehmen Empfindungen ohne den Einsatz von Medikamenten gerecht.

Home-Behandlungsmöglichkeiten für schmerzhafte Perioden

Die Mehrheit der Frauen, die versuchen, den allgemeinen Gesundheitszustand während der Menstruation zu lindern, greifen auf verschiedene Arten der häuslichen Behandlung zurück. In unserem Fall handelt es sich um einen speziellen Tee, der nach diesem Rezept zubereitet wird: In derselben Menge müssen Sie Sanddorn, Ringelblume, Kamille, Minze und Zitronenmelisse nehmen. Alles gut vermischen und zwei Esslöffel der Mischung von der Gesamtmasse trennen und dann alles mit einem Glas kochendem Wasser übergießen. Lassen Sie den Tee bis er Raumtemperatur erreicht hat, danach sollte er gefiltert werden.

Einen solchen Aufguss zu trinken, folgt in mehreren Empfängen für einen Tag. Hast du die Regel vergessen, dass Prävention die beste Behandlung ist? Schmerzen während des Menstruationszyklus waren keine Ausnahme. Welche Präventivmaßnahmen können in diesem Fall wirksam sein? Lass uns zusammen herausfinden.

Richtige Ernährung

Um nicht mit monatlichen Schmerzmitteln trinken zu müssen, ist es notwendig, mindestens eine Woche vor Beginn der Menstruation auf die Prinzipien der richtigen Nahrungsaufnahme umzustellen. In diesem Fall wird empfohlen, gebratenes, gesalzenes und geräuchertes Futter vollständig aus der Nahrung zu entfernen und die Verwendung von Trauben, Birnen und Hülsenfrüchten einzuschränken. Es wird empfohlen, Gemüse, Kefir, Hüttenkäse und Fisch in die Ration einzubringen. Diese Produkte ermöglichen es, schmerzhafte Empfindungen mit der Menstruation zu minimieren.

Beratung von einem Spezialisten

So können wir, welche Medikamente und Naturheilmitteln in Gegenwart von Schmerzen im Unterleib während der Menstruation empfohlen sagen. Welche Behandlungsmöglichkeiten sind in diesem Fall vorzuziehen? In diesem Fall möchten wir im Voraus warnen, dass Sie nicht den Besuch beim Frauenarzt ignorieren sollen und erst nach einer solchen Empfehlungen greifen, dass Sie sicher, dass in der Abwesenheit von schweren gesundheitlichen Problemen machen. Nicht selbst behandeln.

Wie man Schmerzen mit der Menstruation loswerden kann - die besten Analgetika. Tabletten und Methoden für starke Menstruationsschmerzen

Es ist bekannt, dass etwa 70% der Frauen Menstruationsbeschwerden, Zyklusstörungen, schlechte Gesundheit haben. Unangenehme Empfindungen können im Kopf, in der Gebärmutter oder im Rücken auftreten. Um das Syndrom loszuwerden, müssen Sie wissen, was zu tun ist, um einen pathologischen Zustand zu behandeln.

Schmerzen mit der Menstruation

Frauen zwingen, den normalen, gewohnheitsmäßigen Weg ihres Lebensschmerzes während der Menstruation zu ändern. Oft wissen die Leute nicht, wie man sie los wird, um sie zu beruhigen. Das Syndrom kann an verschiedenen Teilen des Körpers auftreten. Einfluss auf seine Entwicklung kann verursacht werden durch:

  • Kopf;
  • das Sexualsystem der Frauen;
  • niedriger Rücken.

Der Magen oder Bauch schmerzt während des Monats

Es gibt mehrere Gründe, warum der Bauch mit der Menstruation schmerzhaft ist:

  • Hormonelle Veränderungen. Eine Erhöhung der Konzentration von Prostaglandinen provoziert Uteruskontraktionen. Je stärker diese Elemente im Hormonsatz sind, desto intensiver bewegt sich das Organ, der Unterbauch ist sehr wund.
  • Ungewöhnliche Position des Uterus. Dieses Organ kann zurückgebogen werden und Druck auf das Ende der Nerven ausüben. Wenn ein Teenager, Mädchen oder eine Frau solch eine königliche Situation hat, wird sie Unbehagen empfinden.
  • Uteruskontraktionen. Die Periode der Menstruation ist durch eine Veränderung des Endometriums gekennzeichnet. Erschöpfte Zellen müssen den Körper verlassen. Ihre Austreibung erfolgt dazu durch Kontraktionen der glatten Muskulatur. Der Prozess kann Schmerzsyndrom verursachen.

Die Taille tut jeden Monat weh

Die Hauptgründe, warum die Schmerzen im unteren Rückenbereich während der Menstruation sind:

  • Druck auf die Nervenwurzeln durch Zurückbiegen der Gebärmutter.
  • Geschlechtskrankheiten, die von entzündlichen Prozessen begleitet werden.
  • Erhöhter Druck auf die Wirbelsäule und die Lendenmuskulatur, verbunden mit einer Störung im Verhältnis von Wasser und Salz, begleitet von einem Anstieg des Körpergewichts.
  • Die Stacheln, die nach den übertragenen Krankheiten in der Gebärmutterhöhle erschienen, verhindern rechtzeitig die Sekretion.
  • Der Prozess der Reinigung von veralteten Schleimhäuten, die in starken Organkontraktionen, Reizung von Nervenenden besteht.

Kopfschmerzen mit Menstruation

Manchmal leiden Mädchen unter Kopfschmerzen während der Menstruation oder während der Periode von PMS. Aufgrund ihrer Natur sind unangenehme Empfindungen stark und pulsierend. Dieses Symptom wird durch eine Verengung und eine scharfe Erweiterung der Hirngefäße erklärt. Der Kopf an kritischen Tagen kann aus mehreren Gründen sehr krank sein:

  • Eine Veränderung der Zusammensetzung der Hormone kann einen Einfluss auf die Vorgänge in den Gefäßen haben, so dass eine große Anzahl von Frauen akute Beschwerden im Unterbauch verspürt.
  • Ein Versagen des Wasser-Salz-Gleichgewichtes kann zu einem leichten Ödem des Hirngewebes führen.

Wie man Schmerzen mit der Menstruation reduziert

Heute, helfen die Mädchen, die denken, wie man den Schmerz mit der Menstruation lindert, können die Pharmaunternehmen, die die verfügbaren Mittel anbieten:

Tabletten aus Schmerzen mit Menstruation

Um Tabletten bei Monatsdosen zu helfen oder zu unterstützen, wenn der Kopf, eine Lende oder ein Magen stark schmerzt. Medizin bietet für 3 Gruppen von Medikamenten, um das Schmerzsyndrom loszuwerden:

Spasmolytika. Medikamente helfen, Uterusspasmen zu bewältigen, Schmerzsyndrom zu reduzieren. Beliebte Medikamente der Kategorie gehören die folgenden Medikamente:

  • But-Shpa - entspannt das Muskelgewebe, fördert den Entzug von angesammeltem Schleim. Die Einnahme von Spasmolytika hilft, die Dauer der Menstruation zu reduzieren, aber die Zuteilung wird reichlich sein.
  • Papaverin ist eine ausgezeichnete Vorbereitung für Frauen, die nicht wissen, was mit unangenehmen Empfindungen zu tun ist. Es kombiniert die Wirkung von Analgetikum und krampflösend, beruhigt Muskelkontraktionen.
  • Spazmalgon - reduziert den Tonus der Gebärmutter und Spasmen der glatten Muskulatur, hat analgetische und entzündungshemmende Wirkung.
  • Buscopan ist eine weitere Option, wie man Schmerzen mit der Menstruation loswerden kann. Die Medizin kämpft mit den für diesen Zeitraum charakteristischen spastischen Uteruskontraktionen.

Viele Damen interessieren sich dafür, ob Analgin hilft? Pillen dieser Art werden Schwäche, Übelkeit, Fieber lindern. Am beliebtesten sind Analgetika mit folgenden Namen:

Entzündungshemmende Medikamente. Medikamente sind eine zuverlässige Methode, um Schmerzen mit der Menstruation zu lindern. Verwenden Sie sie in der prämenstruellen Periode erforderlich ist. Aufgrund ihrer Wirkung sind die Pillen in der Lage, das Problem zu verhindern, aber sie können nicht bei Magengeschwüren verwendet werden. Auf Drogerien können Sie solche Drogen finden:

  • Aspirin;
  • Ibuprofen;
  • Diclofenac (Pillen oder Zäpfchen);
  • Paracetamol;
  • Ketonal.

Pflaster für Schmerzen mit der Menstruation

Die Verwendung eines Pflasters für Schmerzen bei Menstruation basiert auf der Verwendung von Wärme. Die traditionelle Medizin verwendet dafür ein Heizkissen, jedoch ist ein Gewebeband, das an den Körperbereich geklebt wird, bequemer. Wie man starke Schmerzen mit der Menstruation loswird? Die Anwendung von Aufwärmverfahren funktioniert manchmal effektiver als Tabletten, daher ist die Antwort auf die Frage, ob es möglich ist, den Magen zu erwärmen, positiv. Es gibt mehrere Unternehmen, die speziell für kritische Tage neue Produkte in Form von thermischen Patches produzieren:

Schmerzkerzen mit Menstruation

Vertreter des schönen Geschlechts, die keine Tabletten trinken wollen, werden Kerzen gegen Schmerzen mit Menstruation bekommen. Drogen wirken lokal, narkotisieren und stoppen Entzündungen. Sie werden aufgrund der cremefarbenen Struktur leicht eingeführt. Zu den beliebtesten Mitteln gehören:

  • Paracetamol - haben analgetische und entzündungshemmende Wirkung. Kerzen sollten mehrmals täglich verwendet werden, wobei zwischen den Verfahren ein vierstündiges Intervall eingehalten wird, um den Körper nicht zu schädigen.
  • Cefekon D - hat den gleichen Wirkstoff, lindert Entzündungen, Menstruationsbeschwerden. Es wird helfen, menstruale Kopfschmerzen und Schmerzen im Fortpflanzungssystem zu schwächen.

Wie man Schmerzen mit der Menstruation ohne Pillen lindert

Wenn eine Frau allergisch auf Medikamente ist, ist die Frage, was zu tun ist und wie man Schmerzen lindert, wenn sie ohne Pillen menstruiert, besonders wichtig für sie. In schmerzhafter Menstruation kann helfen, alternative Medizin:

  • Akupunktur ist die östliche Methode, da es Bauchschmerzen während der Menstruation loswerden wird. Verwenden Sie es nur mit Hilfe eines kompetenten Spezialisten.
  • Aufgüsse, Kräutertees können unabhängig voneinander eingenommen und zubereitet werden.
  • Aufwärmen ist eine effektive Option, wie man Schmerzen mit der Menstruation loswerden kann.

Folk Heilmittel für Schmerzen mit der Menstruation

Um Unannehmlichkeiten zu beseitigen, ohne den Körper zu schädigen, können Volksheilmittel gegen Schmerzen mit Menstruation:

  • Gießen Sie 0,2 Liter kochendes Wasser 1 TL. die Wurzel von Alant. Den Behälter mit einem Deckel abdecken und ca. 60 Minuten drücken. Das Trinken der Brühe ist dreimal täglich für 30 g erforderlich.Wenn das Unbehagen beginnt, verringern Sie die Häufigkeit des Empfangs.
  • Ein schneller Weg, um Bauchschmerzen während der Menstruation loszuwerden, ist die Infusion von Ackerschachtelhalm. Gießen Sie kochendes Wasser (0,3 Liter) 1 EL. l. Rohstoffe, lassen Sie für 1 Stunde.Sie müssen 50 mg in einem Intervall von 60 Minuten trinken.

Video: Warum schmerzt der Bauch mit der Menstruation?

Die Informationen in diesem Artikel dienen nur zu Informationszwecken. Die Materialien des Artikels erfordern keine unabhängige Behandlung. Nur ein qualifizierter Arzt kann aufgrund der individuellen Eigenschaften des einzelnen Patienten eine Diagnose und Therapieempfehlung abgeben.

Tabletten aus Schmerzen mit Menstruation

Fast jede Frau stellt sich einmal im Monat unweigerlich die Frage: "Was mache ich mit all dem?" Und es geht nicht nur um übermäßige Reizbarkeit, Nervosität, Einschränkungen in der Kleidung und die Notwendigkeit, Hygieneprodukte zu verwenden. Oft warten viele Frauen mit Horror auf das Auftreten der Menstruation, denn mit ihnen kommt Schmerz. Es ist bekannt, dass 30 bis 50% der Frauen mit einer Periode der Menstruation ein mehr oder weniger ausgeprägtes Unbehagen im Unterbauch empfinden. Daher gibt es eine allgemeine Meinung, dass Schmerzen bei der Menstruation normal sind.

Aber in der Tat ist schmerzhafte Menstruation nicht ganz normal. Durch Schmerzen weist der Körper auf ein Organ hin, dessen Funktion beeinträchtigt ist. Deshalb, auch wenn Sie immer schmerzhafte Perioden gehabt haben, haben Ihre Mutter und Großmutter auch von dieser Krankheit gelitten, das ist keine Entschuldigung, mit verschränkten Armen zu sitzen. Krankheiten wie Endometriose, Myome, Myome, Endometriumpolypen und viele andere können mit Unterbauchschmerzen während der Menstruation einhergehen. In der Regel werden viele gynäkologische Erkrankungen erfolgreich unter der Voraussetzung der Frühdiagnose behandelt, also verzögern Sie die Untersuchung nicht auf unbestimmte Zeit und gehen Sie nach dem Ende des nächsten Monats zum Frauenarzt.

Aber was tun, um Ihre Kondition in den sogenannten "kritischen Tagen" zu erleichtern? Universalmittel zur Schmerzlinderung, leider nicht gefunden. Dies ist verständlich, weil der Körper jeder Frau individuell ist. Im Folgenden berichten wir Ihnen über die häufigsten Wege, um schmerzhafte Empfindungen mit Menstruation loszuwerden, aus denen Sie das für Sie am besten geeignete wählen können.

Erste Hilfe bei Menstruationsschmerzen

Wenn die Schmerzen während der Menstruation nicht sehr ausgeprägt sind, empfehlen die Ärzte, ihre gewohnte Aktivität beizubehalten, um die Gebärmuttermuskulatur zu entspannen und von unangenehmen Empfindungen abzulenken. Wenn der Schmerz intensiv genug ist, auf dem Rücken oder auf der Seite liegen, entspannen Sie Ihre Bauchmuskeln (zu diesem Zweck bringen Sie Ihre Knie an Ihre Brust), können Sie eine Wärmflasche auf dem Boden des Magens mit warmem oder kaltem Wasser legen. Einige Frauen werden durch ein heißes Bad (aber denken Sie daran, dass Hitze Blutungen erhöhen kann) oder 20-50 Gramm alkoholisches Getränk im Inneren, wie Cognac. Aber leider kommt es manchmal vor, dass der Schmerz unerträglich ist oder dringende Geschäfte behindert. Dann müssen Sie auf Tabletten zurückgreifen.

Die Arzneimittel zur Behandlung von Schmerzen während der Menstruation umfassen:

1. Nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente, besitzt eine ausgeprägte analgetische Wirkung. Dank eines speziellen Wirkungsmechanismus können die Medikamente dieser Gruppe 2-4 Tage vor der erwarteten Menstruation empfohlen werden. In diesem Fall wird es keine unangenehmen Empfindungen geben, oder sie werden unbedeutend sein. Also, aus dieser Gruppe kann zugewiesen werden:

• Tabletten Aspirin - die maximale Einzeldosis von 2 Tabletten, aber nicht mehr als 6 Tabletten 3-4 mal am Tag.
• Paracetamol Tabletten - die maximale Einzeldosis von 2 Tabletten, aber nicht mehr als 8 Tabletten 3-4 mal am Tag.
• Tabletten Ibuprofen - die maximale Einzeldosis von 2 Tabletten, aber nicht mehr als 6 Tabletten 3-4 mal am Tag.
• Naproxen Tabletten - die maximale Einzeldosis von 2 Tabletten, aber nicht mehr als 4 Tabletten 2 mal am Tag.
• Tabletten Diclofenac - die maximale Einzeldosis von 1 Tablette, aber nicht mehr als 3 Tabletten 3 mal am Tag. Kann in Form von rektalen Zäpfchen verwendet werden: 1 Kerze 1-2 mal am Tag.
• Tabletten Indomethacin - die maximale Einzeldosis von 1 Tablette, aber nicht mehr als 3 Tabletten 3 mal am Tag. Kann in Form von rektalen Zäpfchen verwendet werden: 1 Kerze 1-2 mal am Tag.
• Piroxicam Tabletten - maximale Einzeldosis 1 Tablette, aber nicht mehr als 3 Tabletten 3 mal täglich. Kann in Form von rektalen Zäpfchen verwendet werden: 1 Kerze 1-2 mal am Tag.
• Ketoprofen Tabletten - die maximale Einzeldosis von 2 Tabletten, aber nicht mehr als 6 Tabletten 3-4 mal am Tag.

Alle Präparate dieser Gruppe sollten nach dem Essen mit viel Wasser (nicht Milch, Saft oder alkoholischen Getränken) abgewaschen werden. Die Wirkung entwickelt 0,5-2 Stunden nach der Aufnahme, die maximale analgetische Wirkung nach 4 Stunden. Behandlungsdauer: bis zu 4 Tage oder bis der Schmerz verschwindet.

Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente sind kontraindiziert:
• bei einer allergischen Reaktion auf nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente;
• bei aktiver oder vermuteter Blutung (Ausnahme: Menstruation);
• mit Ulcus pepticum Magen oder Darm im Stadium der Exazerbation;
• während der Schwangerschaft und Stillzeit;
• mit einer signifikanten Beeinträchtigung der Leber- und Nierenfunktion.
• bei schwerer Herzinsuffizienz oder Bluthochdruck.

2. Spasmolytika. Sie werden allein oder in Kombination mit nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln mit unzureichender Wirksamkeit der letzteren verwendet. Zum Beispiel:
• Papaverin Tabletten - 1 Tablette 3-5 mal täglich.
• Tabletten ohne Tabletten - 1-2 Tabletten 2-3 mal täglich.
• Halidor Tabletten - 1 Tablette 3 mal am Tag.
• Buskopan Tabletten - 1-2 Tabletten 3-5 mal am Tag.
• Drotaverin Tabletten - 1-2 Tabletten 2-3 mal täglich. Die maximale Tagesdosis beträgt 240 mg.

Behandlungsdauer: bis zu 2 Tage oder bis der Schmerz verschwindet.

Spazmolitiki sind kontraindiziert:
• mit schwerer Niereninsuffizienz;
• mit schwerer Leberinsuffizienz;
• mit schwerer Herzinsuffizienz;
• mit erhöhter Empfindlichkeit gegenüber den Komponenten des Arzneimittels;
• mit arterieller Hypotonie (wegen Kollapsgefahr);
• mit Glaukom (erhöhter Augeninnendruck), außer für Drotaverin.

3. Analgetika, Derivate von Metamizol-Natrium. Zu dieser Gruppe gehören die gut bekannten Tabletten Analgin, Baralgin, sowie Minalgin, Nebugin, Nobol, Novalgin, Optalgin, Piretin, Ronaldin, Spazdolzin und andere. Angewandte 1-2 Tabletten 1-3 mal am Tag, aber nicht mehr als 6 Tabletten pro Tag. Die analgetische Wirkung erreicht 20 Minuten nach der ersten Dosis ihren Höhepunkt, die Dauer des Medikaments beträgt durchschnittlich 2 Stunden. Nach der Einnahme ist eine rote Färbung des Urins möglich - keine Sorge, das ist normal. Metamizol-Natrium-Derivate sind kontraindiziert, wenn

• Überempfindlichkeit gegenüber Natriummetamizol;
• ausgeprägte Leber- und Nierenverletzungen;
• Verletzung der Hämatopoese;
• Bronchialasthma;
• erbliche Beeinträchtigung - Mangel an Glucose-6-Phosphat-Dehydrogenase.

In jedem Fall, bevor Sie irgendwelche Medikamente nehmen, sollten Sie sorgfältig die Anweisungen lesen!

Ein paar leichte Beschwerden während der Menstruation helfen, eine Diät zu halten. Versuchen Sie für ein paar Tage vor und während des Monats, mit dem Konsum von Alkohol und Rauchen aufzuhören, die Menge an gebratenen, salzigen, scharfen und sauren Speisen sowie Mehlprodukten zu begrenzen. Einige Frauen können durch die Verwendung von Rüben oder Karottensaft geholfen werden. Die folgenden Kräuterinfusionen können auch nützlich sein:
- Zitronenmelisse (Gras) - 10,0 g; Pfefferminz (Kraut) - 10,0 g; Kamille Apotheke (Blumen) - 10,0 g; Ringelblumen (Blumen) -10,0 g; Ruta (Gras) - 10,0 g; Sanddorn (Rinde) - 10,0 g Infusion nehmen 1 Glas pro Tag;
- Sanddorn (Rinde) - 25,0 g; Zitronenmelisse (Gras) - 25,0 g; Ziegengänse (Gras) - 25,0 g; Baldrian (Wurzel) - 25,0 g Infusion nehmen Sie 3 mal täglich 3 mal täglich 1 Glas vor Beginn der Menstruation.

Nicht so oft, aber es gibt Situationen, in denen ein Patient mit Menstruationsschmerzen einen Notfallaufenthalt benötigt.

So müssen Sie sofort in folgenden Situationen einen Krankenwagen rufen:
- wenn du das Bewusstsein verloren hast;
- wenn Sie sich wieder schwindlig fühlen, wenn Sie aus einer liegenden Position aufstehen;
- wenn Sie plötzlich starke Schmerzen im Unterbauch oder im Beckenbereich verspüren, die "sich in die Hälfte biegen";
- wenn Sie das Vorhandensein von Gewebestücken im Menstruationsblut bemerken, die oft silbrig oder gräulich sind;
- wenn es eine Möglichkeit gibt, dass Sie derzeit schwanger sind.

In Abwesenheit einer Notfallsituation nach dem Ende der Blutung wenden wir uns an den Frauenarzt. Der Arzt wird eine umfassende Untersuchung verschreiben, und es kann notwendig sein, andere Spezialisten zu konsultieren, z. B. einen Endokrinologen. Mit einem Spezialisten können Sie auch Methoden der Anästhesie besprechen, die für Sie wirksam sind, sowie Medikamente, die das Gleichgewicht der Hormone im Körper regulieren. Bei adäquater Behandlung werden Sie den Schmerz mit der Menstruation für immer vergessen.

Brauche ich Schmerzmittel für die Menstruation, die Ursachen von Schmerzen und Behandlungsmethoden?

Bei vielen Frauen sind Menstruationsperioden mit starken Krämpfen und Schmerzen verbunden, besonders in den ersten beiden Tagen. Laut Statistik erleidet nur ein Viertel der Frauen eine Menstruation ohne Schmerzen. Welche Art von Schmerzmittel mit Menstruation ist effektiv und sicher, was sollte ich Medikamente oder Volksmedizin bevorzugen?

Ursachen von Schmerzen während der Menstruation

In der Zeit zwischen zwei Menstruationsperioden wächst die Gebärmutterschleimhaut im Uterus: So bereitet sich der Organismus der Frau auf mögliche Empfängnis und Schwangerschaft vor. Wenn während des Zyklus eine befruchtete Eizelle nicht in der Gebärmutter fixiert ist, wird das gesamte gebildete Endometrium zurückgewiesen und verlässt den Körper durch die Vagina. Da es ausreichend mit Blut versorgt ist, wird der Prozess von Blutungen begleitet - es kommt monatlich.

Warum tut der Bauch weh?

  1. Der Prozess wird von rhythmischen Kontraktionen der glatten Muskulatur der Gebärmutter begleitet. Bei manchen Frauen ist die Schmerzschwelle höher, bei anderen niedriger - daher können die Schmerzempfindungen in Bezug auf die Intensität erheblich variieren;
  2. Starke Schmerzen können auf Beckenorgane hinweisen. Dies sind entzündliche Prozesse in der Gebärmutter und Anhänge, Neoplasmen, Endometriose;
  3. Mangel an Magnesium und Kalzium führt zu einer Störung des Menstruationszyklus und starken Schmerzen während der Menstruation;
  4. Genetische Veranlagung - Prädisposition für Schmerzen und Beschwerden während der Menstruation wird in vielen Fällen vererbt;
  5. Der Einfluss externer Faktoren - körperliche und geistige Überlastung, Stress, Rauchen, Übergewicht, Unterernährung.

Primäre Dysmenorrhoe ist nicht mit gynäkologischen Pathologien verbunden, die oft bei Jugendlichen bis zur Stabilisierung des permanenten Zyklus beobachtet werden.

Sekundäre Dysmenorrhoe ist das Ergebnis von physiologischen Störungen, die im weiblichen Körper auftreten. Schmerzen können durch ein Intrauterinpessar verursacht werden.

Methoden der Schmerzlinderung ohne Medikamente

Vor der Anästhesie und Entfernung von Beschwerden mit Hilfe von Medikamenten ist es empfehlenswert, physiologische Methoden zur Entspannung der glatten Muskulatur anzuwenden.

  • Sanfte Wärme auf dem Bauch - wärmer, warmer Dusche. Die Dauer des Verfahrens beträgt 15-20 Minuten. Es muss jedoch sichergestellt werden, dass es im kleinen Becken keinen entzündlichen Prozess gibt, dessen Verlauf durch Wärmeeinwirkung wesentlich verschlimmert werden kann;
  • „Die Pose des Embryos“ - wenn die Lüge, Twist in eine Kugel, die Knie an die Brust und Kinn klemmte, kann deutlich den Zustand lindern und Schmerzen lindern. Es ist wünschenswert, das Licht zu dämpfen und Schallreize zu beseitigen;
  • An kritischen Tagen ist es ratsam, die körperliche Aktivität zu reduzieren, in einem ruhigen Tempo zu gehen, aber nicht das Gewicht zu heben, den Besuch des Fitnessstudios zu verweigern;
  • Die richtige Ernährung im Laufe des Monats werden Ihnen helfen, sich besser zu fühlen, es ist nötig, Kaffee zu verzichten, fettig, salzig, stark gewürzte Speisen, Gewürze, Mayonnaise, Süßigkeiten und den Vorzug geben, Lebensmittel reich an Ballaststoffen (Kräuter, Obst, Gemüse, vermeiden verursachen Blähungen und Fermentation);
  • Rauchen erhöht die Schmerzen in der Menstruation. Wenn es keine Kraft gibt, Zigaretten zurückzuweisen, lohnt es sich zumindest, ihre Zahl zu verringern;
  • Ernährungswissenschaftler empfehlen, während des Tages mindestens 1,5 Liter reines Wasser zu trinken. In monatlichen Abständen kann dieses Volumen auf 2 Liter erhöht werden, wenn keine Neigung zu Ödemen besteht.

Wenn der Schmerz schwer ist, quälen Sie sich nicht, es gibt viele pharmazeutische Präparate, die helfen, den Zustand zu lindern.

Wie man Schmerzen mit monatlichen Anästhetika reduziert

NPCs sind nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente

Medikamente dieser Kategorie haben entzündungshemmende, analgetische und leichte antipyretische Wirkung. Sie können prophylaktisch für ein oder zwei Tage vor der erwarteten Menstruation und durchgehend eingenommen werden:

  • Nimesulid wird oral, subkutan, intramuskulär, rektal verabreicht. Unter der Gegenanzeigen - Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff, Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwüre, Nieren- und Leberversagen, Alkoholismus, hohe Körpertemperatur. Die maximale Tagesdosis beträgt 4 Tabletten nach dem Essen mit reichlich Wasser.
  • Präparate von Acetylsalicylsäure narkotisieren, entlasten Entzündungen und verdünnen Blut. Tabletten werden 3-4 mal täglich nach den Mahlzeiten eingenommen. Aspirin - ein kostengünstiges und wirksames Mittel gegen Schmerzen, aber es kann nicht kategorisch mit der Einnahme von nur geringen Dosen von Alkohol kombiniert werden. Überdosierung verursacht schwere Schäden an den inneren Organen. Die maximale Tagesdosis sollte 4 g nicht überschreiten.
  • Indomethacin reduziert die Produktion von Prostaglandinen - Substanzen, die Schmerzen im Fokus der Entzündung hervorrufen, erhöhen die Durchlässigkeit von Geweben. Nachdem Sie Indomethacin schnell absorbiert haben, um die Wartezeit zu verkürzen, sollten Sie rektale Suppositorien verwenden.
  • Klinisch geprüfte und nachgewiesene Sicherheit und Wirksamkeit Ibuprofen. Tablets sind für Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren erlaubt. Das Medikament wird nach einer Mahlzeit mit viel Wasser eingenommen. Mit Vorsicht sollten Frauen mit Magengeschwüren, Gastritis, Enterokolitis, chronische Hepatitis genommen werden.
  • Naproxen gelten für Dysmenorrhoe, mit seiner analgetischen Wirkung. Das Medikament wird schnell und vollständig im Magen-Darm-Trakt resorbiert hat eine hohe Bioverfügbarkeit, die durch eine Mahlzeit nicht beeinflusst wird, wird die maximale Plasmakonzentration nach 2-4 Stunden erreicht. Produziert in Form von Tabletten und rektalen Suppositorien.
  • Diclofenac hat eine sehr starke analgetische und entzündungshemmende Wirkung. Das Medikament reduziert nicht nur Schmerzen, sondern reduziert auch den Blutverlust mit der Menstruation. Bei primärer Dysmenorrhoe variiert die Anfangsdosis zwischen 50-150 mg / Tag. Die Therapie kann mit dem Auftreten der ersten Symptome beginnen.

Analgetika

Zur Behandlung von Dysmenorrhoe werden häufiger sekundäre, nicht-narkotische Analgetika-Anästhetika verwendet.

  • Analgin - eine billige und wirksame Droge, die nach 20-30 Minuten wirkt. Neben der oralen und rektalen ist eine intramuskuläre Verabreichung des Arzneimittels möglich. Kontraindiziert bei Frauen mit individueller Intoleranz der Komponenten des Medikaments, das Knochenmark und Blutkrankheiten hat, mit niedrigem systolischem Druck.
  • Ketanow hat eine starke analgetische Wirkung. Es ist in Form von Tabletten und einer Lösung zur intramuskulären Injektion erhältlich. Hat keine retardierende Wirkung auf psychomotorische Funktionen, drückt nicht auf das Atemzentrum.
  • Paracetamol hat eine hohe analgetische Wirkung zusammen mit geringer Toxizität, geeignet für kurzfristige Aufnahme. Lange Gänge haben einen negativen Einfluss auf die Gesundheit der Leber.

Spasmolytika

Medikamente, die die glatte Muskulatur entspannen und schmerzstillende Wirkung haben, sind gute Helfer, um Schmerzen während der Menstruation zu bekämpfen.

  • Aber Spawn oder Drotaverin ist die beliebteste Droge. Es lindert Muskelkrämpfe und verbessert die lokale Durchblutung. Das Medikament beginnt nach einer halben Stunde nach der Einnahme zu wirken. Drotaverin wird zu fast 100% in der Leber metabolisiert und nach 72 Stunden vollständig aus dem Körper ausgeschieden.
  • Spasmalgon hat eine schwache entzündungshemmende Wirkung, lindert Spasmen und wird für eine Kurzzeittherapie empfohlen. Kann Schwindel, Verlust der Aufmerksamkeit und Sehkraft verursachen.

Die Liste kann mit oralen Kontrazeptiva ergänzt werden, deren Empfang das Wachstum des Endometriums reduziert, die Monate knapper und weniger schmerzhaft macht.

Schmerzmittel mit Menstruation für Jugendliche

Primäre Dysmenorrhoe bei Jugendlichen wird durch Einnahme von Medikamenten aus den oben genannten Gruppen gestoppt. Die wichtigste Bedingung ist der Altersfaktor, das Medikament muss eine klinische Studie durchlaufen und haben Hinweise für den Einsatz von 12 bis 14 Jahren.

Zusammen mit Analgetika und Antispasmodika (No-Shpa, Baralgin, Analgin, Spasmalgon), Jugendliche sind Beruhigungsmittel von schwacher Wirkung - Baldrian, Herzgespann vorgeschrieben. Die Einnahme von Medikamenten muss streng überwacht und unter Aufsicht von Erwachsenen verabreicht werden.

  • Der Schmerz ist sehr stark und kann nicht mit Medikamenten gestoppt werden;
  • Neben Schmerzen gibt es Schüttelfrost, Fieber, Schmerzen beim Wasserlassen;
  • Jucken und Brennen in der Vagina;
  • Übelkeit oder Erbrechen hat sich geöffnet;
  • Es gibt Verwirrung oder Verlust des Bewusstseins;
  • Blutung ist reichlich, Blut ist scharlachrot,

dann sofort einen Krankenwagen rufen.

Volksräte

Ist es möglich, den Schmerz mit monatlichen Kräutern zu lindern? Hier ist, was die Volksmedizin empfiehlt:

  • 2 EL. l. gehackter Wurzel Baldrian gieße 0,25 Liter kochendes Wasser, erhitze 15 Minuten im Wasserbad. Cool, abtropfen lassen, 3 mal täglich für 4 EL nehmen. l.;
  • 1 EL. l. Gras Schachtelhalm Feld gießen Sie 0,25 Liter kochendes Wasser, bestehen in einer Thermoskanne für 1 Stunde, Stamm, trinken 50 ml alle 2-3 Stunden;
  • Rübensaft wird im Verhältnis 1: 1 mit Wasser verdünnt und über den Tag verteilt in kleinen Portionen (kleine Schlückchen) getrunken. Es sollte berücksichtigt werden, dass Saft stark Blutdruck senkt und Frauen mit Hypotonie, diese Behandlungsmethode ist kontraindiziert;
  • 1 EL. l. Fenchelsamen werden in 0,25 Liter Wasser gegossen, zum Sieden gebracht, gekühlt und filtriert. Trinken Sie drei Teile während des Tages.
  • 5-7 Himbeerblatt waschen, hacken, 0,2 Liter kochendes Wasser einfüllen. Nach 15 Minuten trinken, tagsüber trinken;
  • Entfernen Sie die mittleren Karotten, waschen Sie, gießen Sie 1 Liter Wasser. Nach dem Kochen 1-2 Minuten kochen, in einer Thermoskanne 15-20 Minuten bestehen. Abkochung, um während des Tages in Portionen von 0,2-0,3 Litern zu trinken.

Wenn Schmerzen während der Monate Sie daran hindern zu arbeiten, Sie Ihre gewohnte Lebensweise ändern, sollten Sie einen Gynäkologen konsultieren und seine Ursache feststellen. Der Arzt wird Ihnen sagen, ob Sie Schmerzmittel einnehmen, ob Sie eine Beruhigungsmittel einnehmen oder ob Sie eine komplexe Therapie brauchen, die auf die Beseitigung von Krankheiten im Beckenbereich abzielt. Schmerzhafte Menstruation kann als Signal für Probleme mit der Empfängnis dienen, es ist nicht notwendig, das Problem abzuwischen.

Wenn Sie einen Fehler finden, wählen Sie bitte das Textfragment und klicken Sie auf Strg + Eingabetaste.

Starke Schmerzen mit der Menstruation. Tabletten aus Schmerzen mit Menstruation

Menstruation - an sich ist kein besonders angenehmer physiologischer Prozess. Und wenn es von schmerzhaften Symptomen begleitet wird, wie es bei 60% der Frauen im gebärfähigen Alter passiert, ist die Erwartung dieser Tage durch die bevorstehenden Empfindungen erschrocken.

Die Sache ist, dass während der Menstruationsblutung der Körper von Substanzen gereinigt wird, die für ihn unnötig sind, die durch Impulse reguliert werden, die durch die Nervenzellen gehen. Es kann von den unangenehmen Empfindungen begleitet sein, jedoch sind die heftigen Schmerzen bei monatlich - das Phänomen anormal. Ignorieren kann es auf keinen Fall sein.

Es gibt viele Methoden, mit denen Sie Schmerzen während der Menstruation reduzieren oder lindern können, aber Sie sollten zuerst Ihren Arzt konsultieren und für Erkrankungen des Fortpflanzungssystems diagnostizieren.

Arten von Menstruationsschmerzen

Die Menstruation kann mit einigen unangenehmen Symptomen einhergehen. An der Stelle der Dislokation werden unangenehme Empfindungen in Unterbauchschmerzen mit monatlichen und starken Kopfschmerzen unterteilt. Jedes der Syndrome wird stark vom Körper getragen und aus der Furche herausgeschlagen.

Menstruationsmigräne erscheinen vor der Menstruation. Sie sind gekennzeichnet durch Krämpfe der Hirngefäße, deren scharfe Verengung und Ausdehnung die Nervenrezeptoren betreffen. Bei Migräne gibt es pochende Kopfschmerzen, Übelkeit und andere vegetative oder neurologische Symptome.

Schmerzen im Bauch mit Menstruation wird Dysmenorrhoe oder Algomenorrhea genannt. Es ist in primäre und sekundäre unterteilt. Auch Dysmenorrhoe in Bezug auf die Schwere wird als mild, mittelschwer und schwer eingestuft. Primär tritt mit dem Auftreten des Menstruationszyklus oder einige Zeit danach auf. Mit zunehmendem Alter oder (meistens) nach der Geburt geht sie alleine weiter. Sekundäre Algomenorrhoe tritt in einem reiferen Alter aufgrund von gynäkologischen Erkrankungen auf. Seine Manifestationen sind stärker als in der primären. Bei leichter Dysmenorrhoe beeinträchtigt moderater Schmerz die soziale Aktivität nicht. Der durchschnittliche Grad impliziert eine allgemeine Schwäche des Körpers, schlechte Gesundheit. In einem schweren Stadium der Dysmenorrhoe ist der Schmerz sehr schwer, Erbrechen und andere unangenehme Symptome werden ihnen hinzugefügt.

Über Migräne

Durch einen Anstieg des Testosteronspiegels im Blut steigt der hormonelle Hintergrund an. Aus diesem Grund verschlechtert sich der Gesundheitszustand erheblich. Der Unterschied in der chemischen Zusammensetzung des Blutes beeinflusst die Gefäße des Gehirns, weshalb Menstruationsmigräne auftreten können.

Ein anderer Faktor, der solch ein Schmerzsyndrom verursachen kann, ist eine Verletzung des Wasser-Salz-Gleichgewichts. Da die Abstoßung von Zellen während der Menstruation von starken Blutungen begleitet wird, beginnt der Körper im Voraus eine Menge Flüssigkeit anzusammeln. Es gibt eine Schwellung der Gewebe einschließlich des Gehirns, was zu schweren Kopfschmerzen führt.

Die Menstruationsmigräne, auch Cephalgisches Syndrom genannt, manifestiert sich vor allem in lang anhaltenden pochenden Schmerzen, die in einem Teil des Kopfes konzentriert sind - meistens im frontalen, okzipitalen oder temporalen Bereich. Dies kann mit Übelkeit, Erbrechen, Schwitzen, allgemeiner Schwäche einhergehen. Der Körper reagiert schmerzhaft auf äußere Reize - Licht, Schall, Geruch. Manchmal kann es zu Schmerzen im Herzen und zu Drucksprüngen kommen.

Behandlung von Menstruationsmigräne

Wenn Sie die Zeichen des Cephalgic-Syndroms beobachten, sollten Sie sich einer Untersuchung mit einem Gynäkologen und einem Neurologen unterziehen, der nach den Ergebnissen von Tests und Diagnosen die Behandlung verschreiben wird. Es kann die Einnahme von Vitaminkomplexen, Hormonpräparaten, Homöopathie einschließen. Gute Kopfschmerzen während der monatlichen Tabletten wie "Aspirin", "Nurofen", "Sumatriptan", "Zolmitriptan", "Ketorol".

Mit einer Tendenz zur Menstruationsmigräne muss eine Frau ihre Art des Lebens sorgfältig überwachen. Es wird empfohlen, viel Zeit im Freien zu verbringen, genug Zeit zum Schlafen und Ausruhen. Es ist notwendig, richtig zu essen, weil einige Produkte negative Auswirkungen haben können.

Symptome von Dysmenorrhoe


Die Hauptsymptome von Dysmenorrhoe sind allgemeine Schwäche des Körpers und Bauchschmerzen mit Menstruation. Sie treten am Vorabend der Menstruationsblutung oder direkt an diesem Tag auf. Die Schmerzen befinden sich in der Gebärmutter, sie können im unteren Rücken, dem Kreuzbein, der Leistengegend, den äußeren Genitalien geben. Der Charakter kann verkrampft, ziehend, scharf, stumpf sein. Schweregrad der unangenehmen Empfindungen von mäßig bis sehr intensiv.

Starke Schmerzen mit Menstruation manchmal begleitet von trockenem Mund, Übelkeit, Erbrechen. Verstopfte die Arbeit des Darms, was zu Verstopfung, Blähungen oder Durchfall führte. Der Kopf kann schmerzen oder schwindelig sein, Schüttelfrost, die Temperatur kann auf 37 ° C ansteigen, Tachykardie kann auftreten. Starke Schmerzen oder allgemeine Schwäche des Körpers führt manchmal zu Ohnmacht.

Neben schlechtem körperlichen Wohlbefinden treten bei Dysmenorrhoe emotionale und psychische Störungen auf. Eine Frau wird reizbar, abgelenkt, unruhig. Das Gedächtnis kann sich verschlechtern, Schlaflosigkeit kann auftreten. Verminderte Effizienz. Vor dem Hintergrund der Dysmenorrhoe kann sich ein kurzfristiger depressiver Zustand entwickeln.

Ursachen von Schmerzen

Wenn eine Frau Schmerzen mit der Menstruation hat, können die Gründe anders sein - sowohl physiologische als auch Folge von Erkrankungen des Urogenitalsystems. Abhängig davon wird Dysmenorrhoe in primäre und sekundäre unterteilt.

Monatlich - ein Prozess der Reinigung des Körpers von unnötigen und schädlichen Geweben in der Gebärmutter. Das abweisende Endometrium produziert Prostaglandin-Hormone, die Chemikalien sind. Sie führen zu einer Verringerung der Muskulatur der Gebärmutter, wodurch die Blutgefäße verengt werden, die Blutversorgung von Geweben verschlechtert, Schmerzrezeptoren stimuliert werden. Je mehr Prostaglandine im Blut sind, desto stärker ist die Kontraktion und folglich der Schmerz.

Starke Menstruationsschmerzen können bei verschiedenen Erkrankungen, Erkrankungen und entzündlichen Prozessen auftreten. Dann werden sie sekundäre Dysmenorrhoe genannt. Meistens ist seine Ursache:

  • Endometriose;
  • chlamydisches Myom;
  • Fibromyom;
  • Adenomyose;
  • Ovarialzysten;
  • Infektion der Genitalien;
  • Krampfadern der Beckenvenen.

Manchmal kann das Auftreten von unangenehmen Symptomen die falsche Position, die Biegung der Gebärmutter, ihren zu engen Hals und andere Fehlbildungen der inneren und äußeren Geschlechtsorgane beeinträchtigen. Schmerz kann durch einen Abort oder ein Intrauterinpessar ausgelöst werden. Geringe Mengen von Progesteron oder Kalzium können auch zu einer schlechten Gesundheit während der Menstruation führen. Menstruationsschmerzen können aufgrund von Stress, Nervenzusammenbrüchen, emotionalen Erfahrungen auftreten.

Tabletten mit monatlichen

Mit Dysmenorrhoe können Sie eine von mehreren Arten von Medikamenten nehmen - Schmerzmittel, Beruhigungsmittel, Hormone. Bei jedem von ihnen muss man sich mit dem Arzt besprechen.

Meistens werden diese Pillen für Schmerzen mit der Menstruation wie No-shpa, Ibuprofen, Ketonal, Solpadein, Paracetamol, Tempalgin und Baralgin verschrieben. Auch die Injektionen von "Analgin" und "Papaverine" sind gut. Diese Medikamente reduzieren den Prostaglandinspiegel, der die Intensität der Kontraktionen und entsprechend die Schmerzen verringert.

Wenn eine Frau oft nervös ist und Schmerzen auf diesem Boden auftreten, sollten Beruhigungsmittel eingenommen werden. Zum Beispiel "Valerianka", "Novo-Passit".

Reduzieren oder eliminieren Sie starke Schmerzen mit Hilfe von oralen Kontrazeptiva auf hormoneller Basis. In diesem Zusammenhang lohnt es sich, einen Arzt zu konsultieren.

Volksmethoden für menstruierende Schmerzen

Wenn Sie über Schmerzen mit der Menstruation besorgt sind, wie können Sie es mit Hilfe von Volksmedizin loswerden? Gute Hilfe Infusionen und Abkochungen von Kräutern, die eine harntreibende Wirkung haben - Feld Schachtelhalm, Bär Ohren, Brennnessel. Ausgezeichnet bedeutet - Oregano, Tee, aus dem es notwendig ist, eine halbe Stunde zu bestehen und dreimal täglich für eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten zu trinken. Die Infusion von Himbeerblättern macht die Gebärmuttermuskulatur elastischer, was auch Schmerzen lindert.

Tee aus Kamille, Pfefferminze, Baldrian hat nicht nur eine Betäubung, sondern auch eine beruhigende Wirkung, die besonders wichtig für Stress und Nervenstress ist. Ein gutes Ergebnis ist die Rinde von Kalina, 4 Teelöffel davon können Sie ein Glas Wasser gießen, kochen für eine halbe Stunde und abtropfen lassen. Es wird dreimal täglich auf einen Esslöffel genommen. Ingwertee mit Honig wird empfohlen.

Es sollte daran erinnert werden, dass in Gegenwart von Erkrankungen des Urogenitalsystems die Methoden der Menschen nicht verwendet werden sollten. Es ist notwendig, einen Arzt aufzusuchen.

Ernährung mit monatlich

Wenn während der Menstruation Schmerzen auftreten, wird empfohlen, sich an eine Diät zu halten. Die Entleerung des Darms sollte rechtzeitig erfolgen, damit der Uterus in diesen Tagen nicht mehr belastet wird. Bevorzugt sind Gemüse, Kleie, ungeschälter Reis, Buchweizengrütze.

Fleisch und Leber helfen, das Gleichgewicht von Eiweiß und Eisen im Körper wiederherzustellen. Salat, Tomaten, Sauermilchprodukte aufgrund der Anwesenheit von Kalzium, Kalium und Magnesium werden den Uterustonus reduzieren. Oliven, Mais, Bohnen durch Vitamin E verbessern das Wohlbefinden.

Es sollten Produkte ausgeschlossen werden, die Natrium, Koffein, eine große Menge Salz enthalten. Dies beeinflusst den psychoemotionalen Zustand und die Ansammlung von Flüssigkeit im Körper.

Massage von schmerzhaften Empfindungen

Ein ausgezeichnetes Mittel zur Schmerzlinderung während der Menstruation - das ist eine Punktmassage. Es besteht darin, auf einen Punkt zu drücken, der sich auf der Innenseite des Beins zwischen Knie und Knöchel befindet. Drücken Sie es für 1-2 Minuten, auf dem linken Fuß und dann auf der rechten Seite. Eine weitere Option ist der Punkt auf der Innenseite des Fußes, vier Finger vom Knöchel entfernt. Am Steißbein und in der Mitte des Rückens sind die Stellen, die für zehn Sekunden auf sie drücken, ebenfalls schmerzlindernd.

Sie können den Unterbauch und die Taille in kreisenden Bewegungen im Uhrzeigersinn streicheln und massieren. Dies verbessert den Blutfluss und lindert Schmerzen. Mit einem warmen Handtuch, einem warmen, trockenen Handtuch, reduziert eine Flasche mit heißem Wasser die Intensität der Krämpfe.

Körperliche Übungen zur Beseitigung von Schmerzsyndrom

Während der Menstruationsblutung ist Sport unerwünscht, und wenn schmerzhafte Empfindungen vollständig kontraindiziert sind. Laufen im Freien, Yoga und einfache Übungen werden jedoch nur von Vorteil sein.

1. Stehen Sie in der Knie-Ellenbogen-Position, Kopf nach unten. In dieser Position zwei Minuten stehen.

2. Legen Sie sich auf eine ebene Fläche. Beine beugen sich an den Knien und ruhen sich mit Füßen aus. Hände strecken sich mit ausgestreckten Handflächen über den Körper. Muskeln sollten so entspannt wie möglich sein. Innerhalb von zwei Minuten, sanft den Bauch beugen, einen kurzen Atemzug nehmen und ausatmen.

3. Lege dich auf eine flache Fläche, auf deinen Rücken, lege ein Buch auf deinen Bauch. Langsam die Luft einatmen, heben, die Muskeln dehnen, für fünf Sekunden halten. Wiederholen Sie die Übung für etwa zwei Minuten.

1. Haltung der "Kobra". Langsam beugen Sie sich mit dem Gesicht nach unten, heben Sie langsam Ihren Kopf und dann die Brust, ohne sich mit Ihren Händen zu helfen. Dann heben Sie Ihre Brust mit Hilfe Ihrer Hände weiter an, bis Sie Schmerzen in Ihrem Rücken spüren. Geh so weit wie möglich zurück und schaue nach oben. Beim Aufstieg wird eine Inhalation vorgenommen, wenn die Ausatmung abgesenkt wird. Dann ruh dich ein bisschen aus und wiederhole es noch einmal.

2. Pose "Bogen". Legen Sie sich auf den Bauch, beugen Sie sich in den Rücken, die Beine beugen sich an den Knien und greifen nach den Knöcheln. Biegen, du musst einatmen und deine Beine loslassen - ausatmen. Sie können, mit angehaltenem Atem, auf Ihrem Bauch hin und her reiten.

In der Ausübung von körperlichen Übungen während der Menstruation ist die Hauptsache, es nicht zu übertreiben. Wenn es mehr Beschwerden gibt, müssen Sie aufhören.

Viele Frauen haben Schmerzen mit der Menstruation. Was damit zu tun? Zunächst sollten Sie einen Arzt aufsuchen, der die Untersuchung durchführt und die Ursache der Beschwerden identifiziert. Darauf aufbauend werden die Behandlung und Maßnahmen zur Beseitigung des Schmerzsyndroms festgelegt.

Anästhetikum für Menstruationsschmerzen. Namen von Tabletten und Injektionen.

Menstruation ist ein natürlicher Prozess, der von der Fruchtbarkeit der Frau spricht. Aber oft wird die Menstruation von einer Anzahl von unangenehmen Nebenwirkungen begleitet, von denen die häufigste der Schmerz ist. Jemandes unangenehme Empfindungen können eine Stunde dauern, und einige "Glückspilze" dauern mehrere Tage hintereinander. Anästhesie-Pillen mit Menstruation können schnell und effektiv eine Frau einen wunderbaren Gesundheitszustand zurückgeben.

Arten von Schmerzen und deren Ursachen

Die Schmerzen bei der Menstruation können einen anderen Charakter haben: Stechen, Ziehen, Schmerzen, Krämpfe. Auch wenn die Beschwerden sehr schlecht ausgedrückt, müssen sie über einen langen Zeitraum (40% der Fälle die Schmerzen beginnt wenige Tage vor Beginn der Entladung, und in der letzten Menstruation Tag beendet) auszuhalten.

Es gibt drei Grade von Menstruationsschmerzen, basierend auf der Intensität der Empfindungen und begleitenden Symptome:

  • erster Grad (leichter Schmerz im Unterbauch, der den üblichen Lebensweg einer Frau nicht beeinträchtigt);
  • zweiter Grad (Intensität erhöht Unwohlsein, Brechreiz Licht erscheint, wird die Körpertemperatur leicht gesenkt, mit dem zweiten Grad der Schmerzen beobachteten Instabilität psycho-emotionalen Zustandes und ICP Neigung zur Depression ausgesprochen);
  • dritter Grad (für Menstruationsschmerzen Beschwerden deckt nicht nur den unteren Teil des Bauches, sondern auch auf dem sacrum, möglich Erbrechen, Fieber, allgemeine Schwäche, depressiv und Depression kann alle diese unangenehmen Symptome gynäkologische Probleme bei Frauen angeben).

Eine häufige Ursache von Schmerzen ist primäre Dysmenorrhoe. Menstruationsprozesse sind aufgrund des Einflusses äußerer Faktoren oder aufgrund allgemeiner Erkrankungen des Körpers schwierig:

  • hormonelles Ungleichgewicht;
  • Vorhandensein eines Kontrazeptivums vom Typ "Spirale";
  • vorherige künstliche Abtreibung;
  • Erholung des Zyklus nach der Schwangerschaft und Geburt;
  • Abwesenheit des Sexuallebens;
  • Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen im Körper;
  • Ernährungsstörungen;
  • genetische Voraussetzungen für Schmerzen während der Menstruation.

Diese Ursachen verursachen schwache und schnelle Schmerzen. Aber wenn die Situation kritisch ist und sogar spezielle Medikamente nicht helfen, mit PMS fertig zu werden, leidet am wahrscheinlichsten eine Frau sekundäre Dysmenorrhoe, die eine Abweichung im Zustand des Körpers signalisiert.

Es lohnt sich, sofort Ihren Arzt zu kontaktieren, wenn Sie regelmäßig Folgendes erleben:

  • Schmerzen während der Menstruation, die es Ihnen nicht erlauben, zur Arbeit zu gehen oder irgendwelche Haushaltsaufgaben auszuführen;
  • Erbrechen und Stuhlstörung;
  • zu viel Abfluss, besonders wenn sie wie dichte Gerinnsel aussehen;
  • Anfälle von starken Schmerzen, die vorher während der Menstruation nicht beobachtet worden waren.

Medikamente zur Korrektur des Menstruationsschmerzsyndroms können anästhesieren, auch wenn eine Frau ein ernstes Problem hat (von oben). Dies ist jedoch nur ein kurzfristiger Effekt, aufgrund dessen die Krankheit nicht behandelt wird.

Schmerzmittel für Jugendliche

Für Jugendliche ist das Problem der schmerzhaften Perioden ebenfalls aktuell, denn kritische Tage beginnen meist mit 13 Jahren. Mädchen sollten Mittel für Schmerzen im Bauch sofort nach dem Auftreten von unangenehmen Empfindungen nehmen (kann sowohl zum Zeitpunkt des Auftretens von Exkrementen auftreten, und zwei Tage vorher). Die beste Wahl werden nichtsteroidale Präparate sein, die Ibuprofen enthalten. Mittel entlasten Krämpfe und bekämpfen entzündliche Prozesse. Die erste Verbesserung beginnt 20 Minuten nach Einnahme der Tabletten:

  • Diclofenac;
  • Ibuprofen;
  • Ketoprofen;
  • Piroxicam;
  • Naproxen;
  • Indometacin;
  • Tamipul.

Verwenden Sie keine Medikamente länger als fünf Tage. Schema der Aufnahme: zwei Tage vor dem Beginn der kritischen Tage und 2-3 Tage in der akutesten Periode des Zyklus.

Wenn es keine Möglichkeit gibt, in die Apotheke zu gehen, ist Paracetamol, das in jedem Haushalt leicht zu finden ist, geeignet. Aber junge Mädchen sollten sich nicht an ihn "lehnen". Zulässige Tagesdosis - 3 Tabletten.

Es kommt vor, dass nicht-steroidale Medikamente nutzlos sind. Speichern Sie die Situation kann analgin. Er wird das Schmerzgefühl dämpfen, indem er direkt mit den Sinneskanälen des Körpers arbeitet.

Anästhesierende Injektionen

Die Wirkung von Tablets kommt später und hat einen kurzen Charakter. Darüber hinaus wirken sich Tablettenpräparate negativ auf den Magen-Darm-Trakt aus und sind bei Personen mit Ulcera und akuter Gastritis kontraindiziert. Daher raten Ärzte in manchen Fällen zum Spritzen.

Schmerzmittel Injektionen sind schneller, weil sie sofort ins Blut gelangen. Sie können sogar sehr starke Krämpfe stoppen. Es ist jedoch streng verboten, sich Injektionen zu verschreiben, nur ein Experte kann dies tun. Die beliebtesten mit pms und monatlichen Betäubungsspritzen:

Starke Schmerzmittel

Starke Schmerzmittel mit monatlicher Ernennung, wenn das Schmerzsyndrom verhindert, dass eine Frau während kritischer Tage ein volles Leben führt. Diese Medikamente können die Form von Tabletten und Suppositorien annehmen. Kerzen wirken lokal auf das Fortpflanzungssystem, ohne den Körper als Ganzes zu beeinflussen:

Die mächtigsten Pillen vor Schmerzen mit Menstruation:

  • Papaverin;
  • Nurofen;
  • Tempalgin;
  • Ketonal;
  • Nyz;
  • Menialgin;
  • Novalgin;
  • Kombispasmen;
  • Spazmalgon;
  • Buscopan;
  • Solpadein.

Jeder Schmerzmittel mit einem monatlichen, in der Liste enthalten, sollte von einem Arzt ernannt werden. Wenn der Schmerz in der Periode der kritischen Tage eine erbliche Eigenschaft ist, wird der Spezialist eine harmlose und wirksame Kombination von Drogen wählen. Wenn das Problem auftritt, wird der Gynäkologe einen optimalen Behandlungsplan erstellen, der darauf abzielt, die Ursache von unangenehmen Empfindungen zu beseitigen.

Liste der Schmerzmittel

Als nächstes werden die Mittel je nach Tätigkeitsbereich bereitgestellt.

Nichtsteroide Präparate

Narkose schnell zu betäuben und Anzeichen von PMS zu beseitigen können universell verfügbare nicht-steroidale Medikamente sein, die keine negativen Auswirkungen auf den Körper haben, aber gleichzeitig Entzündungen lindern. Die Liste solcher Fonds beinhaltet:

  • Ibuprofen (Dosierung für einen Erwachsenen bis zu 6 Tabletten pro Tag). Das Medikament hilft, den intrauterinen Druck und die Häufigkeit von Kontraktionen zu reduzieren. MIG und Sedalgin dienen als analoge Schmerzmittel. Das nicht-steroidale Medikament hat viele Kontraindikationen: Hämophilie, Nieren- und Lebererkrankungen, asthmatische Erkrankungen und Magen-Darm-Erkrankungen.
  • Paracetamol (Dosierung für einen Erwachsenen ist nicht mehr als 4 Tabletten während des Tages). Die analgetische Wirkung wird nur bei einem durchschnittlichen Grad der Schmerzen ausgedrückt. In keinem Fall können Tabletten mit alkoholischen Getränken kombiniert werden, da dies zu unvorhersehbaren Folgen führt. Der Wirkstoff Paracetamol ist in den Zubereitungen enthalten: Panadol, Migrenol, Prohodol, Fabricet, Acetaminophen.
  • Kombinierte Vorbereitungen. Sie enthalten Ibuprofen und Paoacetamol: Brustan, Ibuklin, Next, Hyumat.
  • Naproxen (Dosierung für einen Erwachsenen ist nicht mehr als 2 Tabletten pro Tag). Wenn Sie nicht wissen, wie Sie den Schmerz lindern können, ohne auf Nebenwirkungen zu stoßen, nehmen Sie Neproxen. Die einzige signifikante Einschränkung der Aufnahme ist Magengeschwür und die Zeit des Stillens. Als Analoga sind Nalgezin, Sanaprox, Apranaks und Pronaxen.
  • Ketoprofen (nehmen Sie 2 bis 4 Mal pro Tag). Die Droge unterdrückt die aktive Produktion von Prostaglandin und reduziert dadurch das Niveau der Uteruskontraktionen. Unter den Kontraindikationen: Hämophilie, GI-Erkrankung, Nieren- und Lebererkrankungen.
  • Weniger beliebte, aber sehr wirksame Medikamente:
  • Indometacin (bis zu 3 Tabletten während des Tages);
  • Piroxicam (Sie können 3 Tabletten während des Tages trinken oder die Norm für einen Tag dehnen).

Spasmolytika

Arzneimittel Spasmolytika wirkt nur als Anästhetikum, wenn das Unbehagen mit Krämpfen verbunden ist. Wenn eine Frau entzündliche Prozesse entwickelt oder wenn es andere gynäkologische Probleme gibt, wird die Droge nicht helfen, den Schmerz loszuwerden.

  • Papaverin (Dosis für einen Erwachsenen variiert von 1 bis 3 Tabletten pro Tag). Das Produkt hat eine gute entspannende Wirkung und entfernt den Muskeltonus.
  • Buscopan (Empfangsprogramm: 2 Tabletten * 5 Empfänge). Dieses Mittel entspannt die inneren Organe und hilft gegen Koliken, die durch die Menstruation hervorgerufen werden.
  • Drotaverin (Empfangsbehandlung: 2 Tabletten * 5 Empfänge). Es wirkt auf die Gefäße, entfaltet eine expandierende Wirkung, entfernt auch den Hypertonus der Geschlechtsorgane. Praktisch keine Nebenwirkungen. Medikamente dürfen zur Schmerzlinderung bei Geburtskrämpfen eingenommen werden.
  • NO-SHPA (4 bis 6 Tabletten pro Tag). Dies ist das am häufigsten verschriebene Analgetikum, das keine gefährlichen Nebenwirkungen hat. Das Wirkprinzip ähnelt dem von Drotaverin.

Analgetika

Welche Tabletten im Notfall? Analgetika helfen recht schnell, aber ihre Wirkung ist kurzfristiger Natur. Sie kämpfen nicht mit der Ursache von unangenehmen Empfindungen, also warten Sie nicht auf irgendeine Behandlung. Aber vergessen Sie schmerzende und ziehende Anfälle, Migräne und Schwäche Medikamente dieser Gruppe werden schnell und effektiv helfen:

Einfache Möglichkeiten, um Schmerzen zu lindern

Selbst wenn Sie wissen, welche Schmerzmittel mit der Menstruation zu trinken sind, wird es nicht schaden, über einfache Möglichkeiten zur Bekämpfung von PMS und Menstruationsbeschwerden zu lernen.

  • Hitze in einer Wärmflasche auf den Unterleib angelegt - das ist das beste Mittel zur Hand mit Hypertonus des Gebärmutter zu behandeln (es ist genug, um zu liegen, so 20-25 Minuten und die akute Phase stattfinden);
  • Yoga funktioniert auch gut für schmerzhafte Perioden (die effektivsten Asanas: "Kind", "Kobra", "Bogenschütze");
  • das aufgerollte Handtuch, das unter der Taille liegt, erzeugt eine anatomische Ablenkung, die die Wirbelsäule streckt und die Genitalien entspannt;
  • Wenn Sie einen kleinen Ball unter die Hüfte legen (Tennis), erhalten Sie eine ausgezeichnete Entspannungsmassage;
  • Die Verweigerung von Fleisch und Milchprodukten vor Beginn des Menstruationszyklus wird den Zustand einer Frau in kritischen Tagen positiv beeinflussen.

Heilkräuter

Anästhesieren Menstruation und Behandlung von Entzündungen des Fortpflanzungssystems kann mit Hilfe von Heilkräutern sein. Durch ihre Wirksamkeit sind sie Tablets fast unterlegen.

  • Oregano lindert das Gefühl von Schwere und "schmerzenden" Schmerzen. Die Art der Anwendung ist sehr einfach: 3 Esslöffel Rohmaterial gießen steiles kochendes Wasser (500 ml) und bestehen für eine halbe Stunde. Teilen Sie die Dosis in drei geteilte Dosen auf und nehmen Sie 30 Minuten vor den Mahlzeiten ein.
  • Minze-Kamillentee, gebraut 1: 1, wird nicht nur Schmerzen lindern, sondern auch Nerven beruhigen und depressive Zustände lindern. Schmerzhafte Monatskarten sind noch einfacher, wenn Sie Tee mit einer Abkochung aus Baldrianwurzel kombinieren, von der ein Esslöffel in 300 ml kochendem Wasser zum Kochen gebracht wird.
  • Brennnessel entfernt Schmerzen und reduziert übermäßige Entladung. Es kann Anämie verhindern und den weiblichen Körper in Ordnung bringen, den Zyklus korrigierend. Diese einzigartige Pflanze stellt Vitamin C und Eisen wieder her. Wenn Sie die Brühe nicht selbst zubereiten wollen, holen Sie sich einen Pflanzenextrakt (Extrakt) in der Apotheke und nehmen Sie 40 Tropfen vor jeder Mahlzeit ein. Die Dauer der Behandlung hängt von der Intensität des Schmerzes ab.

Keine Notwendigkeit, Schmerzen während der Menstruation zu ertragen. Konsultieren Sie einen Arzt, der Ihnen die Namen von Tabletten mit Menstruationsschmerzen mitteilen wird. Vergessen Sie nicht die Rezepte der Menschen, die auch einen wichtigen Beitrag zum Kampf gegen PMS leisten. Eine rechtzeitige Untersuchung des Gynäkologen wird die Entwicklung von Erkrankungen des Urogenitaltraktes und Frauenproblemen verhindern.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie