In der Volksmedizin gegen Würmer werden traditionell Rainfarn, Granatapfel, Wermut und Knoblauch verwendet. Zusammen mit ihnen werden auch Pilze verwendet, die sich von Pflanzen durch den Hauptvorteil - die Abwesenheit von Toxizität - unterscheiden. Fungotherapie - die sogenannte japanische Methode zur Behandlung von Pilzkrankheiten. Die verdiente Popularität unter den Pilzen genießt der Fuchs. Dies ist der reinste Pilz, in den Wäldern finden Sie keine Wurmpfifferlinge.

Die Fungotherapie verwendet Pfifferlinge aus Parasiten als wirksames Mittel. Überlegen Sie, wie sie zur Behandlung von Würmern eingesetzt werden. Wir lernen Apothekenprodukte, sowie Rezepte für die Zubereitung von Arzneimitteln aus dem Pilz.

Mechanismus der Wirkung von Pfifferlingen auf Parasiten

Nach Untersuchungen von Botanikern und Pharmakologen enthalten rote und köstliche Pilze eine spezifische Substanz von D-Mannose-Monosaccharid, auch Quinomania genannt. Das ist nur in der Lage, nicht nur Parasiten, sondern auch seine Larven und Eier zu zerstören.

Die Behandlung mit Pfifferlingen wurde sehr beliebt

Für Menschen ist diese Substanz harmlos!

Monosaccharid D-Mannose hat die Eigenschaft, Eier von Würmern zu umhüllen. Gleichzeitig löst es ihre Hülle auf und zerstört sie. Diese Eigenschaft wird in keiner synthetischen Droge gefunden. Die Zerstörung von Eiern stoppt den Prozess der Selbstinfektion einer Person durch schmutzige Hände nach dem Besuch der Toilette. Faktor Autoinfektion (autoinvaziya) Eier von Parasiten ist die Grundlage der langfristigen Stromwurminfektionen - Toxocariasis, ascariasis, strongyloidiasis und hymenolepiasis. Es ist wegen der autoinvaziya notwendig wiederholt Kurse der Behandlung durchzuführen wiederholt alle antiglistnymi Drogen.

Auf dem erwachsenen Parasiten übt Quinomanosis eine giftige paralytische Wirkung aus - es ist unfähig zu atmen und sich zu bewegen. Der Wirkstoff D-Mannose blockiert die Übertragung von Nervenimpulsen des Parasiten.

Die Pilze enthalten neben D-Mannose ein Beta-Glucan-Polysaccharid. Es hat eine doppelte Wirkung auf den menschlichen Körper. Die Substanz hat eine Anti-Falten-Wirkung und aktiviert auch das menschliche Immunsystem gegen Helminthen. Beta-Glucan schützt eine Person vor Viren und Bakterien.

Der Vorteil der Behandlung von Helminthiasis mit Pfifferling Pilz ist, dass diese Methode keine Nebenwirkungen auf den menschlichen Körper hat.

Hausgemachte Pfifferlinge Rezepte

Studien auf dem Gebiet der Fungotherapie haben gezeigt, dass anthelminthische Effekte durch getrocknete oder rohe Pilze verursacht werden. Wirkstoffe gegen Parasiten zersetzen sich bei Temperaturen über 60 Grad. Beim Kaltsalzen werden D-Mannose und Beta-Carotin durch Salz zerstört. Daher werden frittierte oder gesalzene Pfifferlinge nicht zur Behandlung von Würmern verwendet.

Zu Hause, für die Behandlung gegen Parasiten, wird Tinktur vorbereitet oder getrocknete Pilze verwendet. Sie werden auch als Trockenpulver, Extrakt und Kapseln verwendet.

Tinktur ist nicht nur auf Würmer, sondern auch auf andere Mikroorganismen aktiv

Rezept Nummer 1 für Kochtinktur:

  • 10 Gramm getrocknete gemahlene Pilze werden mit 150 Gramm Wodka gemischt;
  • bestehen für 10 Tage bei Raumtemperatur.

Die fertige Tinktur wird in einer Durchstechflasche mit dunklem Glas aufbewahrt. Nach der Zubereitung muss das Arzneimittel nicht gefiltert werden. Nehmen Sie die Tinktur nach dem Schütteln zusammen mit dem Sediment für 2 TL. täglich vor dem Schlafengehen. Der Behandlungsverlauf mit Tinktur aus Pfifferlingen beträgt 2 Monate.

Rezept Nummer 2 zum Kochen von Wasser auf dem Wasser:

  • Für 1 Tasse abgekochtes Wasser bei Raumtemperatur 1 Teel. gemahlenes Pilzpulver;
  • Bestehen Sie 50-60 Minuten.

Nach der Infusion wird die Lösung gemischt und 2 mal am Tag vor den Mahlzeiten zusammen mit dem Niederschlag genommen. Der Verlauf der Behandlung mit Infusion ist 20 Tage, nicht 2 Monate, weil Wasser Wirkstoffe aus Pfifferlingen extrahiert, die leicht aus dem Magen absorbiert werden.

  • Nehmen Sie getrocknete Pfifferlinge in Form eines hausgemachten Pulvers für 1 Teelöffel. für 2 Monate.

Pfifferlinge als Mittel gegen Parasiten sind seit langem bekannt

  • Verwendete ein Fertigprodukt namens "Chanterelle Extract", hergestellt in China. Das Medikament ist ein hochkonzentriertes Pulver! Geben Sie es den Erwachsenen dreimal am Tag für 2 Gramm für eine halbe Stunde vor dem Essen und die Kinder unter 10 Jahren - 1 Gramm zu. Die Behandlung dauert 2 Monate.
  • Gute Wüsten verdient eine Fertigarznei russischer Herkunft - eine Kapsel namens "Pfifferlinge". Es ist empfehlenswert, sie mit der Nahrung 2 Kapseln 3 Male pro Tag zu nehmen.

Es gibt Fälle von Behandlung gegen Parasiten durch rohe Pilze. Aber keine Risiken eingehen - in der rohen Form von Pilzen können empfindliche Menschen eine allergische Reaktion auslösen.

Richtige Sammlung und Trocknung von Pilzen

Pfifferlinge wachsen in Misch- und Nadelwäldern. Sie verstecken sich gern zwischen den Blättern und im dichten Gras. Daher kann der Pilz Hut als gelbes Blatt genommen werden. Sie werden im Juni oder von August bis Oktober gesammelt. Beim Pilzesammeln kann das Bein nicht mit einem Messer abgeschnitten werden, sondern es sollte verdreht werden, um das Myzel nicht zu beschädigen.

Pfifferlinge können auf verschiedene Arten getrocknet werden, in der Sonne, im Ofen oder in der Mikrowelle

Bei der Verwendung von Pilzen zur Behandlung empfiehlt es sich, sie vorher zu trocknen. Vor dem Trocknen werden die Pfifferlinge nicht gewaschen, sondern gründlich von Waldresten gereinigt und fein gehackt. Zum Trocknen werden zwei Methoden verwendet:

  • Widersteht im Ofen bei einer Temperatur nicht höher als 50 Grad. Denken Sie daran, dass die anthelmintischen Substanzen von Pfifferlingen bei Temperaturen über 60 Grad zerstört werden. Wenn Pilze beim Pressen zerfallen, kann das Trocknen gestoppt werden.
  • Pilze fädeln auf einen starken Faden und verschoben in der Sonne. Sie können sie auf dem Rost unter der Sonne anordnen, aber stellen Sie sicher, dass sie sich nicht berühren. Das Trocknen dauert etwa eine Woche.

Nach dem Trocknen zur Herstellung der Medizin werden die Pilze in einem Mixer oder einer Kaffeemühle gemahlen und in Form eines Pulvers gelagert. Die anthelminthischen Eigenschaften von Pfifferlingen sind am besten in Pulverform erhalten.

Kontraindikationen für Pfifferlinge

Wie jede Medizin wird es nicht von jedem benutzt. Tinktur und Infusion von Pfifferlingen wird nicht für Kinder unter 3 Jahren, schwangere und stillende Mütter empfohlen. Erkrankungen des Magens und der Bauchspeicheldrüse sind auch eine Kontraindikation für den Einsatz der Hausmedizin. Personen, die anfällig für allergische Reaktionen sind, sollten keine Pilze zur Behandlung gegen Parasiten nehmen.

Wenn wir die Informationen über Pfifferlinge zusammenfassen, kommen wir zu dem Schluss, dass diese Pilze gegen Parasiten eingesetzt werden. Das Verfahren hat Vorteile gegenüber herkömmlichen Mitteln und pflanzlichen Arzneimitteln ohne Toxizität. Pfifferlinge werden zur Behandlung gegen Würmer sowohl in der Hausmannskost als auch in Form eines Pharmazie-Extraktes oder von Kapseln verwendet. Die Behandlung mit Pilzen kann zu Hause durchgeführt werden.

Behandlung mit Pfifferlingen

Behandlung mit Pilzen "Pfifferlinge"

Pfifferlinge sind sehr nützlich für unsere Gesundheit und das ist vielen bekannt.
Pfifferlinge sind unsere natürlichen Antibiotika. Sie stimulieren perfekt die Arbeit des Immunsystems. Pfifferlinge enthalten in ihrer Zusammensetzung die Vitamine A, B1, B2, PP, Spurenelemente aus Kupfer und Zink.

Für therapeutische Zwecke Pfifferlinge für Diabetes erfolgreich eingesetzt, Gicht, Tuberkulose, verbessert das Sehvermögen (als Vorbeugung vielen Augenkrankheiten, darunter „Nachtblindheit“).

Darüber hinaus beginnen die Enzyme von Pfifferlingen mit der Reparatur beschädigter Pankreaszellen.

Pfifferlinge sind die einzigen Pilze in unseren Wäldern, die keine radioaktiven Substanzen aufnehmen. Darüber hinaus scheiden sie Radionuklide aus dem Körper aus.

Pilze Pfifferlinge in Inhalt in ihrer Zusammensetzung Karotin überlegen, einige Gemüse und alle bekannten essbaren Pilze.

Mit Hilfe von Präparaten, die auf dem Fleisch dieses Heilpilzes basieren, werden Lebererkrankungen (Hepatitis, Zirrhose, Fettleibigkeit) behandelt. Pfifferlinge sind für Fettleibigkeit, die durch Leberfunktionsstörungen verursacht wird, gezeigt.

Füchse Pilze haben antibakterielle Eigenschaften gegen Staphylococcus, Hilfe bei entzündlichen und viralen Erkrankungen (Pocken, Hepatitis, Infektionen der Atemwege, Grippe, Windpocken, Herpes). Substanzen, die in den Pilzen enthalten sind in der Lage, die Funktion der Bauchspeicheldrüse wieder herzustellen, den Entzündungsprozess zu entfernen. Zubereitungen von Pfifferlingen sind in der Lage, sowohl kleine Parasiten als auch große Würmer zu zerstören. Und doch nicht wenig wichtige und wertvolle Wirkung von Pfifferlingen - die immunstimulatorischen und Anti-Tumor-Wirkung.

Tinktur von Pfifferlingen:

  • Rezept Nummer 1: 1 st. Ein Löffel getrockneter und gemahlener Fenchelpilze füllt 200 ml Wodka und 10 Tage bestehen, täglich schütteln. Vor dem Gebrauch nicht filtrieren, schütteln und mit Sediment nehmen: von Parasiten - 20 Tage für 2 Teelöffel vor dem Zubettgehen.
  • Rezept Nr. 2: Nehmen Sie 2 EL. Löffel mit zerstoßenen frischen Pilzen und 150 ml Wodka einschenken. 2 Wochen im Kühlschrank aufgießen. Vor Gebrauch schütteln.

Die Dosierung ist wie folgt: ein Teelöffel vor dem Schlafengehen. Kurs - 1 Monat. Der Kurs kann nach 1 Woche (usw. vor der Erholung von Parasiten) wiederholt werden.

Bei Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse und Leber, nehmen Sie 1 Teelöffel abends 3 oder 4 Monate

In Fällen von Hepatitis - 1 TL jeden Morgen und Abend für 4 Monate.

Bei der Reinigung der Leber - nehmen Sie 2 Teelöffel abends für 15 Tage.

Gesundheit für Sie Freunde!

Mochte den Artikel, teilen Sie es mit Ihren Freunden in Ihrem bevorzugten sozialen Netzwerk.

Medizinische Pilze von Pfifferlingen sind eine einzigartige Medizin und Ihr Walddoktor und Heiler

Ich möchte mit Ihnen sehr interessante Informationen über Waldpilze Pfifferlinge teilen, sehr lecker und nützlich!

Und selbst wenn du sie nicht ausprobieren musstest, hast du wahrscheinlich von ihnen gehört.

Bei der Beschreibung von Pilzen sind ihre Nähr- und Geschmackseigenschaften sehr oft angegeben, und ihren medizinischen Eigenschaften wird nur sehr wenig Aufmerksamkeit geschenkt. (Außer wenn man die Beschreibung der Tinktur aus den Fliegenpilzen vom Rheumatismus treffen kann)

Aber Pilze, sowie Beeren und andere Pflanzen, haben viele einzigartige medizinische Eigenschaften.

Es gibt sogar eine spezielle Wissenschaft, die die therapeutischen Eigenschaften von Pilzen untersucht - Fungotherapie.

In unserem Haus befindet sich ein altes medizinisches Zentrum, in dem das ganze Kapitel den Pilzen gewidmet ist, und einer der wichtigsten Plätze in diesem Haus ist von Pfifferlingen und Waldkriegen besetzt!

Schauen wir uns die Behandlung mit Pilzen Pfifferlingen genauer an.

Aus diesem Artikel erfahren Sie:

Heilpilze Pfifferlinge - Eigenschaften und Anwendung

Was sind die Vorteile von Pfifferlingen und ihre chemische Zusammensetzung?

Pfifferlinge sind nie wurmig! Sie haften nicht einmal an schädlichen Insekten.

Betrachten wir den Hauptbestandteil der Pfifferlinge genauer:

Dies ist aufgrund der Tatsache, dass diese Pilze eine Substanz enthalten - Chitinmannozu, die Helminthen aller Art nicht toleriert.

Daher können Pfifferlinge als "sanitars" des Waldes, sowie Pilze, die Sauberkeit im menschlichen Körper bringen können.

Der zweite wichtige Wirkstoff von Pfifferlingen nach der Chitinmannose ist Ergosterol, eine Substanz, die die Leber reinigen und ihre Funktionen wiederherstellen kann.

  • Ramonolinsäure und Polysaccharid K-10

Zwei wichtigere Komponenten in der Zusammensetzung dieser Pilze sind Trametholinsäure und Polysaccharid K-10.

Auch die Zusammensetzung der Pfifferlinge enthält viele verschiedene Komponenten, Vitamine und Spurenelemente.

Zum Beispiel, durch die Menge an Vitamin A, überschreiten sie Karotten, und durch die Anzahl der Vitamine der B-Hefe-Gruppe.

Therapeutische Eigenschaften von Pfifferlingen

Dank all dieser Komponenten haben Pfifferlinge eine Menge nützlicher Eigenschaften:

  1. Anthelminthikum
  2. Antibiotikum
  3. Antitumor
  4. Antituberkulose
  5. stärkende Aktion

In der medizinischen Literatur gibt es Informationen, dass Pfifferlinge wirksam Lebererkrankungen (Leberzysten, fettige Degenerationen, Hepatitis C) heilen.

Es gibt eine Schlussfolgerung der Weltgesundheitsorganisation, dass bis zu 80% aller existierenden menschlichen Krankheiten direkt durch Parasiten verursacht werden oder eine Folge ihrer lebenswichtigen Aktivität in unserem Körper sind (dies schließt Diabetes, Bronchialasthma und viele andere ein).

Daher können Pfifferlinge sicher als universelles Mittel zur Bekämpfung der meisten Krankheiten bezeichnet werden.

Es gibt Hinweise darauf, dass Pfifferlinge effektiv zur Korrektur des Sehvermögens und zur Behandlung von Nachtblindheit eingesetzt werden.

Und Pfifferlinge sind die stärksten Antioxidantien, die freie Radikale unterdrücken und die Alterung des Körpers verhindern.

Pfifferlinge sind effektiv in der Volksmedizin für Angina, Furunkulose, Bauchspeicheldrüse und sogar Fettleibigkeit verwendet!

Wie richtig Pfifferlinge für medizinische Zwecke zubereiten?

Es ist sehr wichtig zu wissen, dass Pfifferlinge alle oben genannten medizinischen Eigenschaften zeigen können, nur wenn sie richtig vorbereitet sind.

Arzneimittel, die in Pfifferlingen enthalten sind, werden bei der Wärmebehandlung sowie beim Beizen und Beizen zerstört.

Handbücher der traditionellen Medizin empfehlen, dies zu tun:

  1. Frisch gepflückte Pfifferlinge sollten auf jede Art getrocknet werden, idealerweise in der Sonne oder in einem speziellen elektrischen Trockner.
  2. Die Hauptsache ist, dass die Temperatur beim Trocknen von Pilzen 40 ° C nicht übersteigt.
  3. Dann können sie in einer Kaffeemühle zu einem Pulver zerkleinert und an einem trockenen Ort für nicht mehr als ein Jahr gelagert werden.
  4. Vergessen Sie natürlich nicht, dass Pilze an sauberen Orten gesammelt werden müssen, abseits der Autobahn und Industrieanlagen.

Behandlung mit Pfifferlingen

Wenn Sie selbst ein Pulver aus Pfifferlingen zubereitet haben, ist dies der effektivste Weg, es zu verwenden.

In einem Glas mit 100-150 ml. warmes Wasser 1 Teelöffel Pulver hinzufügen und 20-30 Minuten ziehen lassen. Dann rühren und trinken mit einer Anzahlung.

Es ist besser, Pilze auf nüchternen Magen zu trinken und 30 Minuten lang nicht zu essen. Trinken Sie 1-2 mal täglich für einen Monat.

Pfannkuchenteig kann zu verschiedenen Gerichten (Suppe, Pastete, Pastete, Porridge usw.) hinzugefügt werden

Und mit Hilfe von trockenen Pfifferlingen können Sie ein pilzartiges Salz zubereiten

Video über den Nutzen und die Verwendung von Pfifferlingen

Interessantes Video über die nützlichen Eigenschaften von Pfifferlingen. Achten Sie darauf, zu schauen.

Medizinische Präparate mit Pilzen

Derzeit produzieren Pharmaunternehmen in Japan und China Extrakte und Extrakte aus Pfifferlingen.

In unserem Land können Medikamente aus Pfifferlingen in Fungotherapiezentren gekauft werden, zum Beispiel über das Internet.

Diese Medikamente werden als Nahrungsergänzungsmittel in Kapseln verkauft.

Zum Beispiel bietet die Firma Source Naturals, die sich mit der Herstellung von Lebensmittelzusatzstoffen aus Pilzen beschäftigt, hier einen solchen Immunkomplex an, der aus 16 Pilzarten besteht.

Die pilzliche Immunabwehr von Source Naturals ist eine Mischung aus Extrakten und Pilzmyzel aus den bekanntesten gesunden Pilzen.

Lesen Sie mehr dazu hier

Kontraindikationen für den Einsatz

Schwangerschaft, Stillzeit, individuelle Intoleranz, ist es nicht wünschenswert, Kinder bis 3 Jahre alt zu verwenden.

Sie sind so nützlich, diese ungewöhnlichen Pfifferlinge.

Übrigens, einer meiner Freunde benutzt seit vielen Jahren ein trockenes Pulver aus Pfifferlingen und leidet nicht mal an einer Erkältung, sondern nennt die Pfifferlinge Gottes Amulett!

Ich würde mich freuen, wenn dir diese Informationen gefallen, erinnere dich daran und du wirst sie mit deinen Freunden in sozialen Netzwerken teilen.

Mit dir war Alena Yasneva, sei gesund!

NEHMEN SIE MEINE GRUPPEN IN SOZIALEN NETZWERKEN ZUSAMMEN

Alles über Pilze Pfifferlinge: nützliche, medizinische Eigenschaften und Verwendungen

Leider kann man nicht sagen, dass die offizielle Medizin die Behandlung von Onkologie, Helminthen-Invasion, Augenkrankheiten, Leber und Bauchspeicheldrüse vollständig verkraftet. Diese Krankheiten sind immer noch eine Herausforderung für die traditionelle Wissenschaft. Darüber hinaus verursacht die Standardbehandlung mit Medikamenten häufig irreversible Veränderungen in zuvor gesunden Organen. Unter diesen Umständen ist es selbstverständlich, dass sich eine Person der Volksmedizin auf der Suche nach verschwenderischen Medikamenten zuwendet. Eines dieser Werkzeuge, erfolgreich zum Ausstoßen von Würmern, zur Wiederherstellung der Sehkraft und der Leber - gewöhnliche Pfifferlinge. Anhänger der "stillen Jagd" brachten mehr als einmal einen Korb mit diesen gelben Pilzen nach Hause, ahnten aber nicht, dass sie heilsam waren.

Chemische Zusammensetzung

Nützliche Eigenschaften von Pfifferlingen sind aufgrund ihrer chemischen Zusammensetzung, weil sie Substanzen wie enthalten:

  • Chitinmanose;
  • Phytosterole (Ergosterol);
  • Tramtolinsäure;
  • acetylenische Fettsäuren;
  • Vitamine (D, C, Gruppe B, Beta-Carotin);
  • Niacin;
  • mineralische Elemente;
  • Purinen

Nützliche Eigenschaften von Pilzen

Diese Pilze sind interessant durch die Anwesenheit einer einzigartigen Substanz - Chitin Mannose, die Parasiten tötet. Dieses Polysaccharid löst buchstäblich die Eier der Würmer und lähmt auch deren Nervenrezeptoren. Gleichzeitig wirkt dieser Stoff selektiv und die Person schadet nicht.

Niemand hat jemals Wurmpfifferlinge getroffen, dank der Chitinmannose vermeiden Parasiten aller Art das Treffen mit dem Pilz.

In 100 g Pfifferlingen gibt es mehr als die tägliche Norm von Vitamin D, ohne die Wachstum und Entwicklung von Knochengewebe, Gerinnung von Blut unmöglich ist. Mit diesem Vitamin wird Kalzium in den Knochen und Dentin abgelagert. Es ist ungewöhnlich, da es sowohl als Hormon als auch als Vitamin wirkt. Mangel an dieser Substanz im Körper erhöht immer wieder das Risiko von Herz-, onkologischen und Hauterkrankungen. Vitamin D erhöht die Immunität, stärkt die Muskulatur, normalisiert Blutdruck und Schilddrüsenaktivität. Es unterdrückt auch das Wachstum von Krebszellen, die bei der Vorbeugung und Behandlung von Krebs als Hilfsmittel verwendet wird.

Vitamin B6, Pyridoxin, liefert die Produktion von Serotonin, Protein, Hämoglobin und Histamin. Es senkt den Cholesterinspiegel im Blut, fördert die Aufnahme von Fetten und wirkt sich positiv auf den Herzrhythmus aus. Der Körper benötigt dieses Vitamin für das normale Funktionieren des Nervensystems und der Leber.

Pyridoxin beugt dem Auftreten von Hautkrankheiten vor und wirkt als natürliches Diuretikum.

Pfifferlinge sind reich an Vitamin C, das die Immunität erhöht. Diese Substanz wirkt sich nicht nur positiv auf die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen Infektionen aus, sondern beteiligt sich auch am Kohlenhydratstoffwechsel und an der Kollagensynthese. Vitamin C ist an der Blutgerinnung beteiligt, daher sind diese Pilze für verschiedene Blutungen nützlich. Ascorbinsäure ist notwendig für die Entfernung von Giftstoffen aus dem Körper. Der Mangel an Knochen- und Zahngewebe kann zu deren Zerstörung führen.

Niacin - der wichtigste Bestandteil des Stoffwechsels, hilft Magen und Darm, Nahrung aufzuspalten und zu verdauen. Es ist notwendig, um Cholesterin und Gelenkbeweglichkeit zu senken. Diese Substanz erweitert die kleinen Gefäße, wirkt beruhigend und wird bei der Behandlung von Migräne, Angstzuständen, Depressionen und Ablenkung der Aufmerksamkeit verwendet.

Es gibt viele in diesen gelben Pilzen und Folsäure, Vitamin B9, das am Blut beteiligt ist und für die Produktion von roten Blutkörperchen verantwortlich ist. Das Fehlen dieser Säure im Körper führt zu Anämie. Dieses Vitamin fördert die Zellregeneration sowie deren Entwicklung. Darüber hinaus verbessert diese Substanz die Verdauung und erhöht den Appetit.

Wenn der Körper genug Folsäure erhält, werden Hormone entwickelt, die vor Stress und Serotonin schützen und für gute Laune sorgen.

Pantothensäure, Vitamin B5, wird in dem Stoffwechsel beteiligt ist, stimuliert die Produktion von adrenalen Glucocorticoide, entzündungshemmende und Anti-Allergie-Hormone. Bei einem Mangel an diesem Vitamin nimmt die Widerstandskraft des Körpers gegenüber Infektionen ab.

Das Wirkungsspektrum von Riboflavin, Vitamin B2, ist sehr breit: von der normalen Sehkraft bis zum Schutz des Nervensystems vor Stress. Es ist notwendig für die produktive Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems und als aktiver Teilnehmer am Stoffwechsel. Die Vorräte dieses Vitamins werden vom Körper schnell verbraucht, es muss ständig nachgefüllt werden, zu diesem Zweck gehören Pfifferlinge, Käse, Kalbfleisch und Datteln.

Eine bessere Immunität wird durch Beta-Carotin, die Vorstufe von Vitamin A, bereitgestellt. Die antioxidativen Eigenschaften dieses Vitamins können nicht genug betont werden: Es reduziert das Risiko von Infektionskrankheiten und passt den Organismus an ungünstige Umweltfaktoren an. Es ist auch notwendig für die Erhaltung des Sehvermögens und für die Gesundheit von Knochen, Haut, Zähnen und Haaren.

Von Mineralien, in diesen Pilzen vor allem Chrom: in 100 g - fast die Hälfte der Tagesrate. Es sorgt für den Kohlenhydratstoffwechsel und reguliert die Zuckerkonzentration im Blut. Diese Substanz baut überschüssiges Fett ab, stimuliert die Blutbildung und hilft bei der Resorption von sklerotischen Plaques.

Genug in den Pfifferlingen und Kobalt, beteiligt an der Synthese von Hämoglobin und Schilddrüsenhormonen. Mit einem Mangel an diesem Mineral, eine Person erholt sich langsam, ist anfällig für erhöhte Müdigkeit und Anämie.

In Pfifferlingen wird eine signifikante Menge an Kupfer für die Produktion von Hämoglobin benötigt. Dieses unentbehrliche Element beeinflusst die Bildung von Kollagen und Elastin, aus denen die Wände von Blutgefäßen, Haut, Knochen und Knorpelgewebe bestehen. Es hat antioxidative, antiseptische und entzündungshemmende Wirkung. Ohne Kupfer wird der Körper schneller älter, das Nervensystem leidet, die Gelenkbeweglichkeit geht verloren.

In nennenswerter Menge gibt es auch Mangan, mit dem der Körper Fette besser aufnimmt und sich nicht in Falten an Hüfte und Bauch ablagert. Dieses Element reguliert die Menge an Cholesterin im Blut und verbessert den Stoffwechsel.

Mangan, in Pfifferlingen enthalten, garantiert Stressresistenz und gute Laune.

Von den Phytosterolen dominieren die Füchse das selten vorkommende Ergosterol, das bei vielen Lebererkrankungen wirksam ist. Diese Substanz stimuliert die Produktion von Enzymen dieses lebenswichtigen Organs. Eine andere Rarität ist in diesen Pilzen vorhanden: Tramethanolinsäure, die das Hepatitis-Virus tötet. Beide Substanzen weisen Antitumoreigenschaften auf.

Acetylenfettsäuren dieser Waldbewohner sorgen für Fettverbrennung, was zu einer Normalisierung des Gewichts führt. Wichtig für das Abnehmen ist auch, dass diese Pilze weder Stärke noch Saccharose enthalten.

Folk Methoden der Pfifferling Behandlung

Verwenden Sie für medizinische Zwecke rohe, getrocknete Pilze und Pulver aus ihnen. Alle diese Produkte sind jedoch in frischen Rohstoffen, mehr Vitaminen wirksam, so ist es besser für die Verbesserung der Immunität, Vorbeugung und Behandlung von Anämie und Infektionskrankheiten geeignet.

Raw Pfifferlinge und Pulver aus trockenem

Diese Pilze wirken als natürliches Antibiotikum. Personen, die an Angina leiden, bemerken, dass der Schmerz fast sofort entfernt wird, und am dritten Tag der Verwendung von Pfifferlingen verschwinden eitrige Pfropfen, die Entzündung nimmt signifikant ab. All dies wird von einem positiven Nebeneffekt begleitet - Temperaturabfälle, Würmer werden ausgestoßen und der Ton steigt.

Frisch gewaschene Pilze werden auf nüchternen Magen 1 Stunde vor den Mahlzeiten, 1-2 Stück je nach Gewicht des Patienten verwendet. Nach einem Zeitraum von 2 Wochen können Sie den Zustand des gesamten Körpers deutlich verbessern, ihn mit Vitaminen und Mineralstoffen sättigen. Vor allem die Sehkraft, der Stoffwechsel verbessert sich, der Druck und die Herzfrequenz normalisieren sich, die Haut bekommt ein gesundes jugendliches Aussehen und Farbe. Aber vergessen Sie nicht, in jedem einzelnen Fall muss man sich mit dem behandelnden Arzt besprechen. Pilze - ein sehr mächtiges Werkzeug, Sie müssen sie mit Vorsicht und nur zum Guten benutzen.

Sie können für eine Prophylaxe oder Behandlung neben der Haupttherapie, trockenen Pilzen aus Leber- und Bauchspeicheldrüsenerkrankungen sorgen. Zur leichteren Handhabung werden sie in einem Mörser oder einer Kaffeemühle gerieben. Eat Pulver täglich für 1-2 Esslöffel, korrigiert für das Gewicht, gewaschen mit warmem kochendem Wasser eine Stunde vor dem Essen. Dauer: 14 Tage.

Pfifferlingspulver - eine appetitanregende Würze für Suppen, Saucen und Beilagen. Wenn gewünscht, können Sie ihren Geschmack mit trockenem gehackten Dill, Petersilie, Lorbeerblatt, Thymian und Pfeffer bereichern.

Thermisch verarbeitete Pfifferlinge eignen sich als Teil einer komplexen Therapie zur Vorbeugung und Behandlung von Augen, Haut und Bluthochdruck, Krebs, da Beta-Carotin, das bei diesen Beschwerden nützlich ist, beim Erhitzen nicht abgebaut wird. Zum Beispiel werden gekochte, gedünstete und gebratene Pfifferlinge für Glaukom und Katarakt empfohlen. Es ist jedoch schwierig, Pilze jeden Tag zuzubereiten, für die Bequemlichkeit der Verwendung ist es besser, Tinktur oder Infusion vorzubereiten, die für eine lange Zeit gelagert werden.

Bereiten Sie auf Basis von frischen Rohstoffen und Pulver Infusionen und Tinkturen zu.

Tinktur von Parasiten

Glistov gelangt in den menschlichen Körper mit Produkten, die nicht richtig kulinarisch sind, mit ungekochtem Wasser aus den Reservoirs und in Kontakt mit der infizierten Person. Es ist sehr schwierig, viele Arten von Parasiten loszuwerden, aber glücklicherweise hat uns die Natur Pfifferlinge geschenkt, die für diesen Zweck perfekt geeignet sind. Unglücklicherweise wird Chitinmannose, eine anthelmintische Substanz in diesen Pilzen, zerstört, wenn sie aus Salz gesalzen wird und wenn sie über 60 Grad erhitzt wird. Daher, für die Behandlung von Helminthic Invasion, Opisthorchiasis, Askariasis verwenden Pulver, Infusion, Tinktur und frische Pilze. Es ist wichtig, dass diese Medikamente absolut ungiftig für den Menschen sind, aber tödlich für Parasiten sind.

Um den Wirkstoff aus den Pilzen zu extrahieren, folgende Tinktur herstellen.

  1. 2 EL. Löffel frisch gepflückten Champignons werden 150 Gramm Wodka gegossen.
  2. Innerhalb von 2 Wochen wird das Mittel in den Kühlschrank infundiert und nach dieser Zeit wird es nicht mehr filtriert.
  3. Trinken Sie es in der Nacht, jedes Mal vor dem Trinken schütteln, trinken Sie mit dick.

Einzeldosis für Würmer: 1 Teelöffel in der Nacht. Kurs: 1 Monat. Mit Opisthorchiasis: 2 Teelöffel. Kurs: 2 Monate.

Aus den getrockneten Pilzen dieser Art wird ebenfalls Tinktur hergestellt: trockene Rohstoffe werden zu Pulver gemahlen und 3 TL Pilzmehl werden mit 150 Gramm Wodka ausgegossen. Bestehen und verwenden Sie, wie im vorherigen Rezept. Pilze für Tinktur werden bei einer Temperatur von nicht mehr als 60 Grad getrocknet, sonst kollabiert der Wirkstoff.

Wahrscheinlich, Pfifferlinge - am sparsamsten für das Körpermittel gegen Würmer. Die Peitschenwürmer, Madenwürmer, Askariden - ihre Eier und Larven werden zugrunde gehen, aber die Person wird in keiner Weise leiden.

Diese Arten der Tinktur sind universell und sind für Krankheiten vorgeschrieben: Herz und Blutgefäße, Nieren, Augen und Haut, zum Beispiel, Furunkulose und Halsschmerzen. Regelmäßige Einnahme während des Monats, können Sie eine stabile Abnahme von Druck und Körpergewicht erreichen.

Diese Tinktur-Variante wird nach Rücksprache mit einem Arzt als Hilfskraft für onkologische Erkrankungen eingesetzt. In solchen Fällen wird es mit 1 Teelöffel pro 20 Minuten vor den Mahlzeiten mit einem Kurs von 3 bis 6 Monaten verbraucht.

Tinktur bei Lebererkrankungen

Die Leber ist das multifunktionalste Organ, sie wirkt sowohl als Verdauungsdrüse als auch als biochemisches Labor. Trotz der Tatsache, dass die Leber in der Lage ist, sich zu erholen, führt die ständige Verwendung von übermäßig fetthaltigen, giftigen Produkten und Getränken, Infektionen, zu Leberversagen und Krankheit. Unter ihnen sind Fettleibigkeit, Leberzirrhose und Hepatitis führend. In solchen Fällen werden als Hilfstherapie Pfifferlinge verwendet. Es ist bewiesen, dass Phytosterole und Säuren dieser Natur die Leber heilen. Es ist am besten, eine Tinktur zu machen.

  1. 1 EL. Spoon ein Pulver aus Pilzen mit einem Glas Wodka.
  2. Bestehen Sie 10 Tage im Dunkeln, periodisch zitternd.

Wenn Lebererkrankungen für 1 Teelöffel in der Nacht für 3 Monate verwendet werden. Für die Behandlung von Hepatitis: 1 Teelöffel morgens und abends, der Kurs nach 4 Monaten. Dieses Mittel kann auch verwendet werden, um die Leber zu reinigen: 2 Teelöffel in der Nacht für 14 aufeinanderfolgende Tage.

Solch ein Medikament wird auch bei Erkrankungen des Pankreas helfen, da es seine Aktivität stimuliert. In diesem Fall wird es wie bei Lebererkrankungen eingenommen.

Kalte Infusion

Kinder und Leute, die keinen Alkohol annehmen, bereiten eine kalte Infusion auf dem Wasser vor.

  1. Getrocknete Pilze werden in Mehl gemahlen.
  2. 1 Teelöffel dieses Pulvers wird mit warmem kochendem Wasser gegossen.
  3. Bestehen Sie 40 Minuten. Vor Gebrauch mit dick mischen und trinken.

Nehmen Sie 1 Teelöffel am Morgen auf nüchternen Magen und in der Nacht. Kurs: 1 Monat.

Wenn es Zeit gibt, können Sie ein effektiveres Mittel von Pfifferlingen vorbereiten.

  1. Gießen Sie einen Glasbehälter mit 150 ml kochendem Wasser 3 Teelöffel Pilzpulver.
  2. Im Kühlschrank 14 Tage ziehen lassen.

Trinken Sie diese Infusion für 1 Teelöffel für die Nacht, einen Kurs von 30 Tagen.

Alle diese Infusionen und Tinkturen verbessern die Sehkraft, behandeln Glaukome, Nachtblindheit, Katarakte. Zu diesem Zweck werden sie 1-2 mal täglich für 1 Monat nach Rücksprache mit dem Arzt eingenommen.

Kosmetologie

Sicherlich sind nur wenige Menschen aus Pfifferlingen auf kosmetische Masken gestoßen. Entschuldigung, denn diese Pilze sind sehr nützlich für die Haut. Keine gekaufte Creme, kann nicht mit ihnen auf den Gehalt an natürlichen Wirkstoffen verglichen werden. Masken mit diesem Geschenk der Natur befeuchten und erweichen die Haut, glätten den Teint, geben ihm einen leicht bronzenen Farbton. Darüber hinaus stimulieren sie, beschleunigen die Erneuerung der Zellen, verhindern die Bildung von Akne, dank der Normalisierung von Talg. Bei regelmäßiger Anwendung bemerken viele Menschen einen "Pull-up" -Effekt, die Poren werden enger und die Elastizität kehrt zurück. Pfifferlinge sind nicht giftig, so dass Sie keine Angst vor den Auswirkungen der Maske haben können. Es gibt bewährte Rezepte für verschiedene Hauttypen.

  1. Für trocken: fein zerbröckeln 3 Stück Pfifferlinge und fügen 1 EL hinzu. Löffel saurer Sahne, mischen.
  2. Für das Altern: Im Mixer 3 Pilze mahlen - die Maske ist fertig.
  3. Für müde: Mix 1 EL. ein Löffel gemahlener Haferflocken, 1 EL. Löffel saure Sahne, 2 EL. Löffel zerdrückter Pilze, ein Drittel eines Glases starken Brauens von grünem Tee.
  4. Für blass, faltig: 2 EL. Löffel Pfifferlinge zum Mahlen mit 1 EL. Löffel Hüttenkäse und 1 EL. Löffel Karottensaft.
  5. Für den Sonnenbrand: 2 EL mischen. Löffel zerbröckelte Pilze mit 1 Teelöffel Olivenöl und 1 EL. Löffel einer geriebenen frischen Gurke.
  6. Für ölig: 2 EL. Löffel die zerdrückten Pilze, um mit 1 EL zu verbinden. ein Löffel pulverisierter grüner Tee und 3 EL. Löffel Joghurt.

Die oben genannten Masken werden 20 Minuten lang auf gut gereinigte Haut aufgetragen, mit einer Baumwollscheibe entfernt und mit warmem Wasser abgewaschen. Bei einem Gefühl der Enge der Haut, nach dem Entfernen der Maske, verwenden Sie eine Feuchtigkeitscreme mit einer leichten Textur. Die Verfahren werden 2 mal pro Woche liegend durchgeführt, so dass die Zusammensetzung besser im Gesicht gehalten wird. Wie jede neue Maske wird sie zuerst auf den Ellenbogen aufgetragen, um auf eine allergische Reaktion zu prüfen.

Von Hauterkrankungen, die das größte Unbehagen, ein Gefühl von Selbstzweifel bringen, ist die Akne führend. Um die frühere Leichtigkeit des Seins wiederherzustellen, ist es notwendig, die Entzündung der Talgdrüsen zu heilen. Verwenden Sie dazu eine Tinktur aus Pfifferlingen, die Entzündungen beseitigt, die Schutzfunktionen der Haut verbessert und die Sekretion von Fettsekreten normalisiert. Nach dem Befeuchten der Serviette mit einer Tinktur, wischen Sie die Pickel am Morgen und Abend nach dem Waschen für 2 Wochen. Wenn man solche Verfahren anwendet, kann man erwarten, dass die Ausbreitung des Entzündungsprozesses aufhört. Zusätzlich wird dem täglichen Tonikum ein Teelöffel Tinkturpfiffer hinzugefügt, die Hautreinigung wird noch effektiver.

Gewichtsverlust

Aufgrund der großen Menge von Chrom und acetylenischen Fettsäuren, Spaltung und Verbrennung von Fetten, können Pfifferlinge für diejenigen interessant sein, die ihrer Figur Schlankheit verleihen wollen. Diese Pilze sind kalorienarm, in 100 g nur 18,8 kcal, aber enthalten genug Protein, nicht minderwertig zu Fleisch, so dass die Gewichtsabnahme voller Energie sein wird. Gerichte von ihnen unterscheiden sich unvergesslichen Fruchtgeschmack. Ein schöner Bonus ist, dass die Pfifferlinge bei regelmäßiger Anwendung zum Verlust von Pfunden führen.

Eine spezielle Diät, die nur diese Pilze enthält, ist nicht, aber es gibt Diätassistenten Ratschläge für ihre effektive Verwendung. Die besten Begleiter für Waldbewohner sind Reis, Buchweizen, Spaghetti von harten Sorten, als Beilage. Um Gewicht zu verlieren, nicht den Körper zu schockieren, sollten Sie Pilz Tag und Fleisch abwechselnd. Pfifferlinge sind gedünstet und gekocht, aber nicht gebraten. Seltsamerweise ist mindestens eine kleine Menge Fett in der Schale für die richtige Assimilation von Beta-Carotin willkommen. In einem Pilz Tag, essen Sie die Hälfte Ihrer üblichen Portion, keine Sorge, die Pfifferlinge bieten die notwendige Sättigung. Fügen Sie der Diät frisches Gemüse und Früchte hinzu, sie haben Vitamine, die in den hitzebehandelten Pilzen nicht genug sind. Außerdem werden die Mineralien von Pfifferlingen besser aufgenommen. Jeden Tag wird grüner Tee ohne Zucker verwendet. Um den Effekt zu erzielen, ist es ratsam, für 2 Wochen auf Diät zu bleiben. Nach einer Woche Pause können Sie wiederholen.

Achten Sie sorgfältig auf Ihren Zustand, mit unangenehmen Empfindungen im Magen und Bauchspeicheldrüse, die Verwendung von Pilzen ist besser zu stoppen. Es scheint schwierig zu sein, Pilze aus irgendeinem Grund zu verdauen. Es kann die Symptome des Auftretens der Krankheit sein, kontaktieren Sie den Arzt mit dieser Frage.

Unten ist ein ungefähres Menü der Pilzdiät für 2 Tage.

  • Frühstück - Brei aus Buchweizen, Gemüsesalat, grüner Tee ohne Zucker;
  • Mittagessen - ein Apfel oder eine Orange;
  • Abendessen - Pilzsuppe, Spaghetti mit geschmorten Pilzen, Obst, Saft oder Kompott;
  • Nachmittagstee - Kefir;
  • Abendessen - gedünstetes Gemüse mit Pilzen, Tee.
  • Frühstück - gekochter Reis, Salat, Tee;
  • Mittagessen - Nüsse nicht geröstet;
  • Abendessen - Salat, Gemüsesuppe, Buchweizen mit einer Scheibe mageres Fleisch, Mors;
  • Nachmittagstee - Hüttenkäse;
  • Abendessen - Kefir, Gemüse Omelette.

Um die Wirksamkeit der Diät für die Gewichtsabnahme zu erhöhen, 1 Teelöffel Tinktur von Pfifferlingen vor jeder Mahlzeit für 2 Wochen anwenden.

Mehrere Rezepte für Pfifferlinge werden jede kalorienarme Diät aufhellen. Man muss jedoch verstehen, dass viele nützliche Vitamine und Substanzen sich beim Erhitzen zersetzen. Um Krankheiten zu behandeln, müssen Sie daher zusätzliche Mittel aus frischen oder getrockneten Pilzen beziehen.

Pfifferlinge enthalten keine schädlichen Substanzen, aber sie werden 15 Minuten vor dem Kochen gekocht, um Bitterkeit zu entfernen. Diese Pilze sind bitter, wenn sie in einem Tannenhain gesammelt werden.

Fügen Sie der Sammlung der Eindrücke ein appetitliches Sommermittagessen hinzu - eine Suppe mit Pfifferlingen.

  • Pilze - 300 g;
  • Kartoffeln - 2 Stück;
  • Karotten - 1 Stück;
  • Zwiebel - 1 Stück;
  • Knoblauch - Schnittlauch;
  • saure Sahne - 1 Teelöffel.
  1. Kochen Sie die Pilze nach dem Kochen für 10 Minuten.
  2. Fügen Sie die gehackten Kartoffeln hinzu.
  3. Die Zwiebeln mit den geriebenen Karotten anbraten und in die Suppe geben, zum Kochen bringen und vom Herd nehmen.
  4. Zum Servieren gehackten Knoblauch und einen Löffel Sauerrahm auf den Teller geben.

Von den schnellen und unkomplizierten Gerichten führt Spaghetti mit Pilzsauce.

  1. Kochen Sie den Pfifferling für 15 Minuten.
  2. Fügen Sie sie in eine Bratpfanne mit gebratenen 3 Knoblauchzehen, um mit einer Prise Thymian aufzuhellen.
  3. 250 g gekochte Nudeln hinzufügen, mischen und servieren.

Zum Frühstück bereiten Sie eine duftende Butter für Sandwiches zu.

  1. Halbe Tassen Butter geschmolzen, 300 g Pfifferlinge gießen und 10 Minuten köcheln lassen.
  2. Fügen Sie 1 EL hinzu. ein Löffel Tomatenmark, gehackter Knoblauch, Pfeffer, Salz abschmecken.
  3. Nach 3 Minuten vom Herd nehmen. In einem Mixer mahlen.
  4. In ein bequemes Gericht geben und zum Einfrieren in den Kühlschrank stellen.

Gerichte aus Pfifferlingen - Fotogalerie

Kontraindikationen und mögliche Schäden

Pfifferlinge werden nicht für die folgenden Bedingungen empfohlen:

  • Schwangerschaft;
  • Laktation;
  • Alter bis zu 3 Jahren;
  • Allergie;
  • Gastritis;
  • Colitis;
  • Pankreatitis.

Proteine ​​von Pilzen sind hart und lange verdaut, so dass sie nicht für kleine Kinder und für Erkrankungen der Verdauungsorgane und Pankreasorgane empfohlen werden. Die Nebenwirkungen von Pfifferlingen sind nicht vollständig verstanden, und als Folge sind sie während der Schwangerschaft und Stillzeit verboten.

Sammlung und Lagerung

Die Sammlung von Pfifferlingen ist eine faszinierende und leidenschaftliche Beschäftigung. Sie finden sie ab Juli in Fichten-, Birken- und Mischwäldern. Wie Sonnenstrahlen sind sie auf moosgrünen Lichtungen, zwischen Gras und Farnen zu sehen.

Wie zu unterscheiden

Um sich nicht in der Sammlung zu irren, ist es wichtig, sich an die Unterschiede zwischen diesen und den falschen Pfifferlingen zu erinnern:

  1. holzig-fruchtiger Geruch;
  2. die Kanten der Kappe sind wellig;
  3. die Farbe ist gelb, nicht orange-rot;
  4. äußerlich ist das Fleisch gelb, auf dem Bruch weiß;
  5. beim Drücken wird das Fleisch rot, bei falschen wechselt es nicht die Farbe;
  6. das Bein ist nicht stark, dick;
  7. eher gelbliche als weiße Sporen;
  8. in Gruppen aufwachsen;
  9. niemals wurmig.

Absolut nicht zum Essen geeignet sind Pilze, die entlang der Straßen gesammelt werden.

Wenn Sie die Pilze bezweifeln, ist es besser, im Allgemeinen sind sie nicht. Frisch Füchse im Kühlschrank gehalten bis zu 3 Tage bei einer Temperatur von 0 bis 4 Grad, ohne Deckel, in Glas oder emaillierte Gefäßen. Dann müssen sie gekocht oder getrocknet werden.

Trocknen

Vor dem Trocknen werden die Pfifferlinge nicht gewaschen, sondern nur die Kappe mit einem leicht feuchten Tuch abgewischt. Trocken in einem elektrischen Trockner bei einer Temperatur nicht höher als 50 Grad oder an einer Schnur aufgereiht, an einem gut belüfteten Ort. Um die Verfügbarkeit der Rohstoffe zu überprüfen, versuchen Sie, das Bein zu beugen, es sollte sich biegen, aber mit der angewandten Kraft - zusammenbrechen. Auf der Fraktur sollte die Pulpa absolut trocken sein. Getrocknete Rohstoffe können schimmelig werden.

Übertrocknete, leicht zerbröckelnde Pilze, zu Pulver vermahlen und als Gewürz verwenden.

Pilze sollten besser in einem Glasbehälter aufbewahrt werden, damit sie keine Feuchtigkeit und Fremdgerüche aufnehmen. Außerdem wird ihr Aroma nicht erodiert. An einem dunklen, trockenen, belüfteten Ort werden getrocknete Pfifferlinge bis zu 3 Jahren gelagert.

Einfrieren

Weniger aromatisiert sind gefrorene Pilze, bei dieser Lagerung werden Riechstoffe teilweise zerstört. Zum Einfrieren werden sie für 5 Minuten blanchiert, getrocknet, in Chargen für eine Kochung in Beutel abgefüllt und in einen Gefrierschrank gegeben. Haltbarkeit bei einer Temperatur von -18 bis -24 beträgt 1 Jahr.

Empfehlungen für die Sammlung von Pfifferlingen - Video

Bewertungen

Die rohen Pfifferlinge sind recht interessant, herber Geschmack. Und dann gab es die erste Überraschung - Pfifferlinge lindern Schmerzen, nicht ganz, aber spürbar. Und am dritten Tag fand ich heraus, dass die Abszesse verschwunden waren. Und das werde ich Ihnen ein sehr gutes Ergebnis sagen, normalerweise um die Mandeln zu reinigen, müssen Sie entweder sie waschen oder Antibiotika nehmen. Und ja, ich habe Angina auf diese Weise dreimal geheilt.

Evarchisto

http://irecommend.ru/content/ryzhie-tseliteli-sanitary-lesa-i-chelovecheskogo-organizma-unikalnye-svoistva-v-borbe-s-para

Pfifferlinge Hilfe von Parasiten im Körper loszuwerden, vor allem im Darm. Ich erinnere mich an meine Großmutter als Kind in dem Markt Pfifferlingen, Koch gekauft, leicht braten und die ganze Pfanne während des Tages zu essen gezwungen.

Aleppik

https://forum.ivd.ru/topic/115355-%D0%B1%D0%BB%D1%8E%D0%B4%D0%B0-%D0%B8%D0%B7-%D0%B3%D1 % 80% D0% B8% D0% B1% D0% BE% D0% B2-% D0% BB% D0% B8% D1% 81% D0% B8% D1% 87% D0% B5% D0% BA /? page = 4 # Kommentar-2548468

Zweifellos ist die vielversprechendsten Anwendungen von chantarelle - Behandlung von Fettleibigkeit, Leber, Augen und helminthic parasitären Erkrankungen. Nicht weniger interessant ist die Eigenschaft dieser Pilze, Fette zu verbrennen und die Haut zu heilen.

Die Behandlung mit Pfifferlingen sowie andere traditionelle Medizin wird als Teil einer umfassenden Therapie empfohlen. Dies ist wichtig für schwere Erkrankungen, Onkologie. Vernachlässigen Sie nicht die traditionelle Medizin und den Rat eines Arztes, verwenden Sie alle Mittel, um die erkannten Krankheiten zu heilen. Dann werden alle Chancen auf eine vollständige Genesung bestehen.

Tinktur von Pfifferlingen auf Wodka gegen Parasiten: wie man kocht?

Zu allen Zeiten war bekannt, dass Pilze viele heilende Eigenschaften haben. Sie wurden immer gegessen und als Droge verwendet. Pfifferlinge sind die beliebtesten Pilze, die in der nicht traditionellen Medizin verwendet werden.

Im Folgenden betrachten wir die nützlichen Eigenschaften dieser Pilze und Sie werden herausfinden, welche Krankheiten sie behandeln.

Welche Krankheiten werden mit Pfifferlingen behandelt?

Wirklich einzigartige Substanzen, die in diesen Pilzen enthalten sind, ermöglichen es, sie in der Behandlung zu verwenden:

  • Mandelentzündung;
  • Abszesse;
  • Pathologien der Leber;
  • Furunkel;
  • Haare und Nägel
  • Anämie;
  • Osteoporose;
  • Rachitis;
  • Dysbiose.

Darüber hinaus sollten diese Pilze als Lebensmittel zur Stärkung der Immunität gegessen werden, um bösartige Neubildungen und Tuberkulose zu verhindern. Die Behandlung von Pfifferlingen von Krebs ist hier abgedeckt.

Nützliche Eigenschaften von Pfifferlingen

Nützliche Eigenschaften dieser Pilze verschwinden beim Kochen oder Beizen. Sie bleiben nur in getrockneten Pilzen, die in Form von Pulver verwendet werden.

Diese Pilze haben die folgenden nützlichen Eigenschaften:

  1. Sie enthalten eine Substanz wie Quinomania, die den Körper ausgezeichnet von Parasiten und ihren Eiern entfernt;
  2. Stärkung der Immunität;
  3. Wiederherstellung der Sehkraft und Beseitigung aller entzündlichen Prozesse, die in den Augen auftreten können;
  4. Sie wirken antibakteriell und helfen daher bei entzündlichen Erkrankungen.
  5. Sie enthalten in ihrer Zusammensetzung eine große Menge an Vitaminen und Mineralien;
  6. Sie helfen bei der Bekämpfung von Lebererkrankungen, nämlich: Zirrhose und Hepatitis C-Virus;
  7. Sie helfen bei chronischer Müdigkeit, lindern Reizbarkeit.

Tinktur aus Pfifferlingen auf Wodka

Wie geht es dir selbst?

Sammeln für diesen Pilz sollte in ökologisch sauberen Gebieten sein, nämlich in Wäldern, die abseits von Autobahnen oder Industrieanlagen liegen.

Sobald Sie die richtige Menge an Pilzen eingegeben haben, müssen Sie sie von Schmutz und fremden Abfällen reinigen. Vor dem Trocknen sollten Pilze nicht gewaschen werden. Es empfiehlt sich, ein paar saubere Blätter auf der Fensterbank zu verteilen und unsere Pfifferlinge anzuordnen oder sie ein Stück weit voneinander zu hängen.

Trockne sie für mindestens 1 Woche. Als nächstes müssen sie zu einem Pulver gemahlen werden. Sie können dies in einer Kaffeemühle machen. Die vorbereitete Substanz sollte nicht länger als 1 Jahr an einem trockenen und kühlen Ort gelagert werden.

Sie können sie auch im Ofen trocknen, aber dies sollte bei extrem niedrigen Temperaturen erfolgen - nicht mehr als 50 Grad.

Wo kaufen?

Wenn Sie nicht wissen, wie man Pilze richtig erkennt (gut oder falsch), oder Sie einfach nicht die Möglichkeit haben, in den Wald zu gehen und sie zu sammeln, verzweifeln Sie nicht.

Sie können bereits getrocknete Pilze in jeder Apotheke kaufen. Und sie sind beide inländische Produktion und importiert. Letztere werden hauptsächlich in Form von Kapseln mit trockenem Pulver hergestellt, die bequem mit Wasser zu nehmen sind.

Pfifferlinge von verschiedenen Parasiten

Pfifferlinge wirken tödlich auf folgende Parasiten:

  • Lamblia;
  • Ascarid;
  • Madenwurm;
  • Trematode;
  • Flach- und Bandwürmer;
  • Peitschenwürmer.

Rezepte mit Pfifferlingen von Parasiten

Es gibt viele Rezepte für die Zubereitung von Arzneimitteln von ungebetenen Gästen, zum Beispiel:

  1. Rezept # 1. Um ein Medikament vorzubereiten, wird empfohlen, etwa 15 Gramm Pulver aus gehackten Pfifferlingen zu nehmen und mit einem Glas Wodka oder Alkohol zu gießen. Dann geben wir das Mittel etwa 10 Tage an einem dunklen Ort, mischen es regelmäßig. Dieses Werkzeug wird über Nacht für 6 Wochen für 2 Teelöffel verwendet.
  2. Rezept Nummer 2. Das gleiche Mittel kann aus rohen Pilzen hergestellt werden. Dazu brauchen wir 250 Gramm Pfifferlinge, die zerkleinert und mit 3 Gläsern Wodka oder Alkohol gefüllt werden sollten. Die vorbereitete Mischung wird für 14 Tage in den Kühlschrank gestellt, regelmäßig sollte das Glas geschüttelt werden. Diese Tinktur sollte für 1 Teelöffel genommen werden. 1 Mal pro Tag 30 Minuten vor dem erwarteten Essen. Der Behandlungsverlauf beträgt 1 Monat.
  3. Rezept Nummer 3. Um Parasiten aus der Leber zu entfernen sowie die Bauchspeicheldrüse zu reinigen, wird das folgende Rezept verwendet. Es ist notwendig, 1 EL zu nehmen. l. Pulver aus getrockneten Pilzen und gieße sie 250 ml Wodka. Entfernen Sie das Produkt an einem kühlen Ort für 10 Tage. Nach einiger Zeit Tinktur zu trinken 1 TL. Morgen und Abend. Der Behandlungsverlauf beträgt 3 Monate. Auf keinen Fall darf Alkohol an ein Kind verabreicht werden!
  4. Rezept Nummer 4. Wir nehmen eine kleine Menge roher Pfifferlinge und hacken sie fein. Dann werden sie ein Glas mit kochendem Wasser gegossen und für 1 Stunde infundiert. Die fertige Infusion sollte jeden Tag auf nüchternen Magen zusammen mit Pilzen eingenommen werden. Dieses Rezept ist effektiv für Kinder.

Tinktur von Pfifferlingen auf Wodka zur Behandlung von inneren Organen

Das Heilmittel auf dieser Grundlage hilft, die folgenden Krankheiten loszuwerden:

  • Zirrhose der Leber;
  • Hämangiome (ein gutartiger Tumor, der aus unabhängig involutionären Endothelzellen besteht).

Zum Kochen brauchen wir 1 EL. l. Pilzpulver und ein Glas Wodka. Alle Zutaten werden gemischt und an einem dunklen kühlen Ort für 2 Wochen infundiert. Periodisch sollte Tinktur gemischt werden.

Dosis und Zeitplan der Einnahme von Medikamenten in Abhängigkeit von der Krankheit:

  • Für die Behandlung der Bauchspeicheldrüse sollte das Medikament für 1 Teelöffel getrunken werden. jeden Abend. Der Eintritt ist 3 Monate.
  • Mit Hepatitis sollte dieses Medikament in den Morgenstunden für 1 Teelöffel verbraucht werden. Der Behandlungsverlauf beträgt 4 Monate.
  • Um die Leber zu reinigen, wird empfohlen, dieses Medikament 2 Teelöffel für 2 Wochen zu trinken.

Chemische Zusammensetzung von Pfifferlingen

Die Zusammensetzung dieser Pilze enthält eine große Anzahl von Vitaminen und Spurenelementen:

  • Vitamin A
  • Ergosterol. Es wirkt effektiv auf Leberenzyme. Diese Substanz ist in der Lage, ihre Funktionen zu reinigen und wiederherzustellen.
  • Trametonolinsäure und Polysaccharid K-10, die erfolgreich auf Hepatitis-Viren wirken.

Kontraindikationen

Über Kontraindikationen für dieses Medikament wurden keine Studien durchgeführt, aber:

  • wegen des Inhalts des Alkohols darin wird nicht empfohlen, Kindern zu geben;
  • Verwenden Sie keine Personen, die allergisch auf Alkohol reagieren;
  • Sie können Tinktur von Pfifferlingen während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht trinken;
  • Sie können ein Medikament bei Pankreatitis nicht verwenden;
  • mit Gastritis und Darmpathologien.

Beim Sammeln von Pfifferlingen müssen Sie sehr vorsichtig sein, nicht falsch zu tippen, um sie von den echten zu unterscheiden, ist einfach genug:

  • Sie haben blass orange Hüte.
  • Sie haben oft verschiedene Würmer, aber in echten Pfifferlingen gibt es sie nicht.

Medikamente

Die effektivsten sind:

  1. Vermostung. Es hat antiparasitäre Wirkung gegen mehr als 100 Arten von Helminthen. Außerdem hat es eine stärkende, tonisierende und wundheilende Wirkung.
  2. Blasts. Hat die gleichen Aktionen wie die vorherige Apotheke.
  3. Getrocknete Pfifferlinge in Kapseln. Hat eine beeindruckende Liste von Aktionen. Sie können jedoch nicht von schwangeren und stillenden Frauen sowie Kindern unter drei Jahren verwendet werden.

Nehmen Sie alle oben genannten Medikamente sollten nur die Anweisungen befolgen und nur in Absprache mit einem Spezialisten.

Wie reagieren Menschen auf eine Pilz Tinktur?

In der Weite des Internets finden sich absolut unterschiedliche Bewertungen über die Tinktur aus Pfifferlingen. Einige schreiben, dass dieses Mittel ihnen geholfen hat, Parasiten loszuwerden, und andere Leute sagen, dass sich ihr Gesundheitszustand nach diesem Mittel dramatisch verschlechterte. Es gibt auch Fälle von Vergiftungen mit Pilzen.

Für eine Frau endete die Entfernung von Parasiten aus dem Körper sehr traurig. Daher nicht selbst behandeln. Es ist besser, Hilfe von einem Spezialisten zu suchen, und wenn er die Einnahme dieses Medikaments genehmigt, müssen Sie die Dosierung des Arzneimittels genau beachten.

Tinktur von Pfifferlingen wird hauptsächlich von verschiedenen Parasiten, die in unserem Körper sind, verwendet. Aber damit müssen Sie sehr vorsichtig sein.

Es ist besser, einen Spezialisten zu konsultieren, bevor Sie dieses Medikament anwenden. Nur er wird in der Lage sein, die richtige Dosierung zu verschreiben. Überschreiten Sie es nicht, sonst können die Folgen viel schlimmer sein.

Bevor Sie einem Kind ein pilzbasiertes Mittel geben, überlegen Sie zweimal, ob Sie seine Gesundheit aufs Spiel setzen sollten!

Pilze Pfifferlinge mit Parasiten

Helminthe helfen, viele Heilpflanzen zu bekämpfen. Eine wunderbare Alternative zu klassischen Kräutern - Rainfarn, Wermut, Nelke, kann zu Pilzen werden. Pfifferlinge aus Parasiten sind in der Volksmedizin beliebt.

Nützliche Eigenschaften

Gerichte aus Pilzen sind in jedem Land der Welt beliebt. Aufgrund ihrer geschmacklichen Eigenschaften blieben Pfifferlinge auch nicht unbemerkt. Aber anders als andere Arten von Pilzen werden sie auch für medizinische Zwecke verwendet, zum Beispiel für die Herstellung von alkoholischen Tinkturen, die gegen Krankheiten der inneren Organe wirksam sind. Die heilenden Eigenschaften von Pfifferlingen sind auf ihre wertvolle Zusammensetzung zurückzuführen.

Diese Pilze sind mit Polysacchariden angereichert, von denen eine Quinomania ist. Es ist diese Substanz, die Darmparasiten negativ beeinflusst, ihren schnellen Tod und nachfolgende Evakuierung vom Körper verursacht.

Darüber hinaus enthält die Zusammensetzung chantarelle trametonolinovaya Extraktor und Ergosterol - Substanzen, Reinigungs Leber pathogene Mikroben zu zerstören und die Förderung die Austreibung von Würmern.

Wirksamkeit von Parasiten

Parasiten aus Pfifferlingen gehen nicht von giftigen Substanzen aus, sondern von dem oben erwähnten Polysaccharid der Quinomanose. Diese Substanz kann in die äußere Hülle von Darmwürmern eindringen und eine Blockierung ihres Nervensystems bewirken. Dadurch ist der Parasit gelähmt, er verliert seine Fähigkeit zu atmen und sich zu bewegen, so dass er nach einer kurzen Zeit einfach stirbt.

Negativer Einfluss dieses Polysaccharids hat sowohl auf Larven als auch auf Eier von Parasiten, nur das Ergebnis kommt noch schneller. Gleichzeitig ist die Verwendung von Pfifferlingen aus Parasiten für die Person selbst völlig unbedenklich, keine Pilze wirken sich negativ auf ihn aus.

Die Behandlung mit Pilzen Pfifferlingen wird gegen die folgenden Arten von Parasiten wirksam sein:

Wie man Pfifferlinge kocht?

Bereiten Sie ein Mittel gegen Parasiten vor, das zu Hause praktisch sein kann. Die Hauptsache ist, die Rezepte für die Zubereitung von Pfifferlingen zu kennen und die empfohlenen Proportionen genau einzuhalten.

Sammeln Pilze im Wald, müssen Sie sofort von überschüssigem Schmutz und Schmutz reinigen. Es ist wichtig, beschädigte und zerknitterte Exemplare loszuwerden. Frische Pfifferlinge können 1 Tag in Innenräumen und 5 Tage in der Kälte gelagert werden.

Trocknen Pilze empfohlen gesamt jeden Pilzes als Aufreihmaterial, ein dicker Faden und sie bei einer Temperatur nicht höher als 50 ° C für 7 Tage trocknen. Es ist dieses Rezept Pfifferlinge für die weitere Behandlung von Parasiten Ernte gilt als die effektivste, positiven Bewertungen über sie sein. Getrocknete Pilze sollten nicht länger als 12 Monate in einem verschlossenen Behälter gelagert werden.

Rezepte von Parasiten

Die Behandlung mit Pilzen ist ein langer Eingriff. Der Patient braucht viel Geduld, denn das Ergebnis der traditionellen Therapie wird durch den systematischen Verzehr von Pfifferlingen ohne Unterbrechung des Behandlungsverlaufs erreicht.

Es gibt viele Rezepte für die Zubereitung von Pilzen, aber meistens werden Pfifferlinge in frisch geernteter Form verwendet. Überlegen Sie, wie Sie mit rohen Pfifferlingen behandelt werden und welche Art von Bewertungen werden.

Rezepte aus frischen Pilzen.

Pfifferlinge und Steinpilze. Pfifferlinge sind vielleicht der einzige Pilz ihrer Art, der frisch gegessen werden kann. Zur Stärkung der anthelmintischen Wirkung wird empfohlen, Pfifferlinge mit weißen Pilzen zu essen.

Innerhalb von 10 Tagen wird empfohlen, mehrere Pilze pro Tag in Form von Kartoffelpüree zu verwenden. Dieses Rezept fördert die Ausscheidung von Helminthen aus dem Körper.

Infusion von Pfifferlingen. Die rohen, in den nächsten Stunden gerippten Champignons hacken und mit einem Glas heissem Wasser (nicht mehr als 60 ° C) brühen. Bestehen Sie das Heilmittel für eine Stunde. Trinken Sie die auf nüchternen Magen erhaltene Pilzinfusion zusammen mit dem Ölkuchen. Kurs - 30 Tage. Dieses Rezept ist besonders für Kinder zu empfehlen.

Pfifferlinge und Honig. Schneiden Sie eine kleine Handvoll roher Pfifferlinge, brauen Sie sie mit einem Glas kochendem Wasser, mischen Sie nach dem Abkühlen eine Infusion von 2 EL. Löffel Honig. Nehmen Sie die Droge zweimal täglich. Kurs - 2 Monate.

Tinktur. Nicht weniger wirksam und Tinktur von frischen Pilzen. Dafür müssen Sie 200 g Waldschlamm entfernen. frisch Pfifferlinge, in Stücke schneiden und 500 ml gießen. Wodka. Die Tinktur sollte 2 Wochen im Kühlschrank aufbewahrt werden und regelmäßig geschüttelt werden. Nehmen Sie 1 Teelöffel pro Tag auf nüchternen Magen. Kurs - 1 Monat.

Tinktur mit Heilkräutern. Das Rezept für Tinktur von Pfifferlingen mit medizinischen Hilfsstoffen hat eine starke Wirkung auf Parasiten. Pilze kombinieren erfolgreich mit Kräutern.

Um medizinische Tinktur vorzubereiten, benötigen Sie eine Handvoll frischer Pfifferlinge, 1 EL. ein Löffel Tansy Gras, 2 Knoblauchzehen, Kürbiskerne und eine kleine Menge Preiselbeere. Gießen Sie alle Zutaten 0,5 Liter. Wodka und bestehen Sie für 7 Tage an einem dunklen Ort.

Rezepte aus getrockneten Pilzen

Pulver aus Pilzen. Zur Herstellung von medizinischen Präparaten auf der Basis von getrockneten Pilzen müssen diese zunächst mit einer Kaffeemühle gemahlen werden. Auf diese Weise zubereitet sollte das Pulver von Pfifferlingen oral 1 Teelöffel pro Tag oder als Gewürze zu gekochten Speisen eingenommen werden.

Infusion. Getrocknete Pfifferlinge aus Parasiten werden darüber hinaus zu medizinischen Infusionen verarbeitet. Für diese 5 gr. Pilzpulver gebraut ein Glas mit kochendem Wasser und bestand für eine Stunde.

Der Pilzaufguss wird regelmäßig in den Abendstunden vor dem Schlafengehen angewendet. Kurs - 20 Tage. Pilzsediment wird empfohlen, notwendigerweise zu trinken.

Infusion mit der Verwendung von Kräutern. Sie können die medizinischen Eigenschaften des Pilzpulvers mit den Eigenschaften pflanzlicher Heilkräuter kombinieren. Zu diesem Zweck, bereiten Sie Infusion von Kräutern wie Minze, Wermut, Eichenrinde, Rainfarn - Sie können alle Kräuter oder einige von ihnen auf einmal verwenden.

Bei 1 EL. ein Löffel voll Gemüsesammlung braucht ein Glas kochendes Wasser. Fügen Sie das Pilzpulver zu der gekochten Infusion hinzu und verwenden Sie das Medikament intern.

In Form von getrocknetem Pilzpulver behalten Pfifferlinge maximal ihre medizinischen Eigenschaften.

Tinktur. Aus dem Mehl der Pfifferlinge kann man die wirksame Tinktur vorbereiten. 10 gr. Pilzpulver 150 ml gießen. Wodka oder medizinischen Alkohol, und darauf bestehen, für 10 Tage. Von Zeit zu Zeit sollte die zukünftige Tinktur geschüttelt werden. Fertig bedeutet 2 Teelöffel vor dem Zubettgehen einnehmen. Kurs - 2 Monate.

Zur Ausgabe von parasitischen Würmern aus der Leber und der Bauchspeicheldrüse, sowie klare Körper von schädlichen und giftigen Substanzen, die darin verbleiben als Ergebnis der Fähigkeit, Parasiten zu leben, wird die folgende Methode. 1 EL. Ein Löffel Pilzpulver wird in 200 ml Wodka für 10 Tage an einem dunklen Ort infundiert. Nehmen Sie 1 Teelöffel 2 mal am Tag. Kurs - 3 Monate.

Wie man Tinktur aus Pfifferlingen verwendet, werden wir zusätzlich in der Tabelle berücksichtigen.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie