Lärche ist eine der am häufigsten verwendeten Pflanzen in der nicht-traditionellen Medizin. Die Menschen kennen seine wundersamen Eigenschaften seit der Antike. Brühen und Infusionen behandelten erfolgreich verschiedene Krankheiten, insbesondere Gicht, Neuralgie, Bronchitis, Fieber.

Die Pflanze wird heute für medizinische Zwecke verwendet. Besonders geschätzt ist das ätherische Öl der Lärche. Zubereitungen aus Pflanzen werden zur Behandlung von Rheuma, Myositis, Neuralgie, Gicht verwendet. Hat Lärchenstarke antimikrobielle, antisorbutische und stärkende Eigenschaften.

Die Anlage ist in der pharmazeutischen Industrie weit verbreitet. Lignin wird zur Herstellung von Salben und Pflastern verwendet. Wertvolle medizinische Rohstoffe sind Lärchenzunder. Das Harz der Pflanze wird zur Herstellung von Zahnpasten und Cremes verwendet.

Das Holz der Pflanze hat aufgrund seiner hohen mechanischen Eigenschaften (stark, langlebig, schwer) eine breite Anwendung in der Konstruktion. Es ist für die Herstellung von hydraulischen Strukturen, Brücken und Überladebrücken, Schwellen, Säulen, Grubenracks verwendet. Da Lärchenholz allen anderen Nadelhölzern überlegen ist, wird es auch im Schiffbau eingesetzt. Es produziert Ethylalkohol, Gummi, Zellulose. Der Extrakt der Pflanze ist ein ausgezeichneter Gerbstoff und Farbstoff.

Botanische Beschreibung

Lärche ist ein Nadellaubbaum der Familie Kiefer gehören, und erreicht eine Höhe von mehr als dreißig Meter. Lärche ist ausgestattet mit einem direkten konischen den Lauf verdickt unten, grau-braun dick glatt blank glänzende Rinde, schmale Pyramiden in jungen Pflanzen und weit verjüngte Erwachsene Krone, schmal linear weiches Licht grüne Blättchen, einzelne hemisphärischen gelblich männlich und breit eiförmig förmige lila oder rosa weiblichen Zapfen.

Lärche blüht Anfang Mai und die Samen reifen bis September. Russland, Sibirien, Altai - der Lebensraum der Pflanze.

Ein paar Tipps oder wenn Sie Rohstoffe ernten müssen?

Fast alle Teile der Pflanze werden zur Herstellung von Medikamenten verwendet: Nieren, junge Triebe, Nadeln, Rinde, Zapfen, Gummi, Lärchenschwamm. Das Sammeln von Nadeln wird im Sommer, ungefähr Mitte Juni, empfohlen. Zu dieser Zeit ist die maximale Konzentration von Ascorbinsäure in dem Rohmaterial akkumuliert.

Was die Sammlung junger Triebe betrifft, ist es besser, es im zeitigen Frühjahr zu tun. Gum wird in der Wachstumssaison nach der Methode des Schneidens gewonnen. Wie für die Vorbereitung der Rinde, wird es sauber von den geschnittenen Pflanzen entfernt. Dann wird das Rohmaterial getrocknet. Triebe und Knospen werden zuerst auf der Straße unter einem Baldachin getrocknet und dann in einem Dachboden oder einem anderen Raum mit guter Belüftung getrocknet. Die Rinde muss vor Gebrauch wärmebehandelt werden. Es muss in einem Wasserbad gekocht oder gedämpft und dann getrocknet werden.

Die getrockneten Rohstoffe werden mit Papier- oder Stoffbeuteln abgedeckt und an einem trockenen Ort aufbewahrt. Frische Nadeln werden empfohlen, an einem kühlen Ort zu lagern. Ein Lärchenschwamm ist ein wertvoller medizinischer Rohstoff. Es wird empfohlen, es zu Beginn der Sommerzeit vorzubereiten. Trutoviki von den Bäumen mit einer Axt entfernt, dann in einem warmen Raum mit ausreichender Belüftung getrocknet.

Lärche - Zusammensetzung, heilende Eigenschaften

Die Pflanze ist nicht umsonst eine breite Anwendung in der Medizin. Es enthält eine beträchtliche Menge an nützlichen und lebenswichtigen Substanzen. Lärche ist reich:

  • ätherische Öle;
  • Ascorbinsäure;
  • Tannine;
  • Gummi;
  • Flavonoide;
  • Catechine;
  • Anthocyanine;
  • Glycoside;
  • organische Säuren;
  • Carotin;
  • Lignin;
  • fettige Öle.

Zubereitungen auf Basis von Pflanzen haben sedativen, Kuvertieren, antimikrobiell, Abführmittel, hämostatische, anthelmintische, antiskorbutische, Diuretikum, ablenkende, Heilung, Entgiftung, adstringierend, antibakteriell, Tonikum und sedierende Wirkung.

Mittel aus Lärche fördern:

  • Normalisierung des Stoffwechsels;
  • Stärkung der Gefäßwände;
  • Beseitigung von Entzündungsprozessen;
  • Beseitigung von Schmerzen;
  • Stärkung des Immunsystems;
  • schnelles Heilen von Wunden;
  • Verhinderung der Entwicklung von Tumoren;
  • Absenkung der Temperatur;
  • Normalisierung des Zentralnervensystems;
  • Behandlung von Krankheiten wie Gelbsucht, Asthma, Bronchitis, Schnupfen, Neuralgie, Nierenerkrankungen, Morbus Basedow, Neuralgien, Rheuma, Muskelschmerzen, Gicht.

Rezepte für wirksame Medikamente auf Lärchenbasis zur Behandlung verschiedener Beschwerden

➡ Vorbereitung eines Abführmittels. Brühen zwanzig Gramm getrocknete klein geschnittene Triebe der Pflanze in gekochter Milch - zweihundert Milliliter. Schützen Sie die Zusammensetzung bei schwacher Hitze für eine Viertelstunde. Verwenden Sie zwei Löffel einer gefilterten kalten Droge zweimal täglich.

➡ Verstopfung, Blähungen, nasser Husten: Anwendung von Abkochung. Gießen Sie dreißig Gramm getrocknete Lärchensprossen mit einem Glas kochendem Wasser. Koche das Mittel etwa zehn Minuten lang. Trinken Sie dreimal täglich ein Viertel des gereinigten Medikaments.

Skorbut, hypertensive Krankheit: Abkochungstherapie. Braue ein Gramm fünfzehn Kiefernnadeln in dreihundert Millilitern frisch gekochtem Wasser. Die Zusammensetzung für eine Viertelstunde vermengen. Nach dem Filter trinken Sie dreimal täglich 60 ml des Getränks.

➡ Erkältungen, Fieber: Verwendung der Infusion. Steure ein Gramm 500 Pflanzennadeln in einem Liter kochendem Wasser. Die Zusammensetzung vorzugsweise in einer Thermoskanne für drei Stunden infundieren. Verwenden Sie 100 ml des gefilterten Produkts zweimal täglich.

➡ Lungenentzündung, Tuberkulose, Rippenfellentzündung: Anwendung von Lärchenharz. Gießen Sie Harz mit medizinischem Alkohol. Lassen Sie die Mischung, warten Sie, bis sich das Harz vollständig auflöst. Das erhaltene Produkt wird mit dem geschmolzenen Schweinefett kombiniert. Wärmen Sie es in einem Wasserbad. Cool, und dann mit Honig mischen. Nehmen Sie dreimal täglich einen Löffel Drogen zu sich.

➡ Asthma, Unwohlsein, Erschöpfung: Therapie mit Honig. Gießen Sie Stücke von fünfzig Lärchenklumpen in emaillierte Behälter und füllen Sie sie mit einem Liter Wasser. Stellen Sie das Produkt auf den Herd, kochen Sie es bei niedriger Hitze für eine Stunde. Wenn die Beulen weich werden, verwerfen Sie das Mittel. Als nächstes gießen Sie ein Kilogramm Kristallzucker und Zitronensäure in den Behälter - ein wenig. Legen Sie das Mittel an einen kühlen, dunklen Ort. Verwenden Sie zwanzig Gramm der Droge mindestens dreimal am Tag.

Kontraindikationen!

Natürlich ist Lärche sehr nützlich und gleichzeitig eine Heilpflanze. Die Verwendung von Mitteln auf seiner Grundlage ist jedoch streng verboten, wenn

  • Vorhandensein von Pathologien des Darms und der Leber;
  • den Fötus tragen;
  • Allergien;
  • Stillen.

In keinem Fall behandeln Sie die Präparate auf der Grundlage der Pflanze unter Berücksichtigung der jungen Kinder nicht. Denken Sie außerdem daran, dass alles in Maßen stattfinden sollte. Missbrauche keine Medikamente aus Lärche und überschreite nicht die in den Rezepten angegebenen Dosierungen. Das Auftreten von Erbrechen, Durchfall, Übelkeit, Schwäche, Schwindel wird eine Vergiftung signalisieren. In diesem Fall, nehmen Sie das Medikament nicht, spülen Sie den Magen und konsultieren Sie einen Spezialisten. Sei wachsam.

Sibirische Lärche

Telefon:

Nachrichten:

Über Lärche

Lärche (Larix - lat., Lärche - Englisch). - Dies ist eine wertvolle Nadelbaumarten, die weltweit verbreitet in den Bau, die Landschaftsgestaltung, Innenarchitektur, die Möbel und der chemischen Industrie sowie in der Pharmakologie verwendet wird.

Sibirische Lärche in der Welt wird mit den Namen Larix sibirica bezeichnet, Larix Russica, Sabine von Trautv., Sibirische Lärche, Russische Lärche. Trotz der Tatsache, dass es in Amerika und Europa Lärchenwälder gibt, wird Schnittholz aus Sibirien hier sehr geschätzt. Für besondere Verschleißfestigkeit im Ausland wird Sibirische Lärche "Der Baum der Ewigkeit" - "der Baum der Ewigkeit" genannt.

Für Ihre Inspiration haben wir eine Fotogalerie von Lärchenprodukten aus verschiedenen Teilen der Welt vorbereitet. Inspire in unserer Sektion "IDEEN VON PROJEKTEN"! Und wir helfen Ihnen bei der Auswahl und Berechnung der benötigten Menge an Schnittholz aus sibirischer Lärche.

Über Sibirische Lärche

Lärche (Larix - lat., Lärche - Englisch) - Dies ist eine wertvolle Nadelbaumarten, die weltweit verbreitet in den Bau, die Landschaftsgestaltung, Innenarchitektur, die Möbel und der chemischen Industrie sowie in der Pharmakologie verwendet wird.

Sibirische Lärche in der Welt wird mit den Namen Larix sibirica bezeichnet, Larix Russica, Sabine von Trautv., Sibirische Lärche, Russische Lärche. Trotz der Tatsache, dass es in Amerika und Europa Lärchenwälder gibt, wird Schnittholz aus Sibirien hier sehr geschätzt. Für besondere Verschleißfestigkeit im Ausland wird Sibirische Lärche "Der Baum der Ewigkeit" - "der Baum der Ewigkeit" genannt.

Eigenschaften und Eigenschaften der Sibirischen Lärche

Es zeichnet sich durch ein hohes aus Holzqualität, natürliche Ästhetik und dekorative Qualitäten (Textur, Muster, Textur, zu wählen - bis zu 12 rotgoldene warme Töne). Es ist in der Lage, seine Eigenschaften ohne zusätzliche Behandlung mit Lacken und speziellen Imprägnierungen zu erhalten und ein natürliches Gleichgewicht zu bewahren.

A chemische Zusammensetzung von Harzen und Holz Sibirische Lärche wurde von Apothekern übernommen. Sibirische Lärche enthält Phytonzide, sowie Bioflavonoid pflanzlichen Ursprungs Dihydroquercetin (DKV). Es hat hohe antioxidative Eigenschaften Das heißt, es kann Zellen aktualisieren. Daher Leben in einer Umgebung von Materialien aus Lärche - bedeutet, Jugend zu verlängern, das Alter zu entfernen und unmerklich für sich selbst mit Krankheiten zu kämpfen.

In Russland ist Lärche im Nordural, in Westsibirien, im Altai und Sajans weit verbreitet. Sie Es fühlt sich in Gebieten mit Permafrost gut an und verträgt Temperaturen bis zu -60 Grad. Raue Wachstumsbedingungen und verleihen Lärchenholz hohe Leistung. Dieser Baum kann 20-80 Meter Höhe erreichen, 0,8-1,5 Meter im Durchmesser.

Anders als amerikanische, europäische und japanische, hat sibirische Lärche seine natürlichen Eigenschaften besondere Stärke. Häuser, Kirchen und andere historische Denkmäler, die aus Lärchenholz geschaffen wurden, behalten ein schönes Aussehen für 500-700 Jahre. Sie Super Tabelle bis Fehler von natürlichen Faktoren, toleriert leicht Änderungen der Temperatur und Feuchtigkeit, nicht verrotten, sie keine Angst vor Insekten. Übrigens, unter dem Einfluss von Feuchtigkeit wird das Holz dieses Baumes noch stärker. Das beweist die Stadt am Wasser - Venedig, das seit Jahrhunderten auf Lavahaufen steht.

Die Härte des Holzes, die eng mit der Dichte verbunden ist, wirkt sich in der Regel auf die "Beständigkeit gegen Beschädigung" aus. Weniger Dellen und Kratzer - weniger Platz für Wasser und Pilze. Sibirische Lärche ist ein ausgezeichnetes Material, das für viele Jahre ein hervorragendes Aussehen bewahren kann. Und in dieser Lärche - jenseits der Konkurrenz!

Sibirische Lärche zeichnet sich durch eine höhere (2 mal) als Kiefer aus, Feuerbeständigkeit. Zu seinen Vorteilen - geringe Wärmeleitfähigkeit. Das bedeutet, dass es im Winter im Haus der Lärche warm ist und im Sommer nicht geheizt wird - es bedeutet, dass in Ihrem Haus, sogar bei + 30 C, eine natürliche Kühle vorhanden ist.

Verwendung von Lärche

Sibirische Lärche ist auf dem Markt des Holzhausbaus, des Flachbaus, der Innen- und Außendekoration von Gebäuden sehr gefragt.

Zum Beispiel verleiht die Verkleidung von Häusern mit Hilfe von Lärche dem Gebäude nicht nur ein teures buntes Aussehen, sondern schützt das Haus zuverlässig vor atmosphärischen Einflüssen.

Lärche macht Böden, Treppen, Möbel und Oberflächen für Bäder und Duschen, Bäder, Saunen, Schwimmbäder, Schriften, Terrassen, Terrassen, Straßen Bänke, Pavillons, Abdeckungen für Sportanlagen, usw.

Die einzigartigen Eigenschaften von Lärche sind bewährt. Lärche wurde im Schiffbau weit verbreitet und machte Stapel. Es ist kein Zufall, dass Venedig auf Lärchenhaufen steht. Ein paar Jahrhunderte später wurden die Pfähle untersucht und festgestellt, dass sie tatsächlich versteinert waren. Lärche wurde häufig für den Bau der Isaakskathedrale, des Winterpalastes und des Ostankino-Palastes der Grafen von Scheremetjews verwendet. Alle aus Lärche geschaffenen Bauelemente dieser Zeit sind noch erhalten.

Viele bekannte moderne Einrichtungen könnten auch nicht ohne dieses exklusive und sehr haltbare Material auskommen. Zum Beispiel wurde der Radweg in Krylatskoe mit Hilfe eines Lärchenüberzugs erstellt.

Für Ihre Inspiration haben wir eine Fotogalerie von Lärchenprodukten aus verschiedenen Teilen der Welt vorbereitet. Lassen Sie sich in unserer Rubrik "IDEEN DER PROJEKTE" inspirieren! Und wir helfen Ihnen, die benötigte Menge an Schnittholz zu finden und richtig zu berechnen.

Verzeichnis | Holzwerkstoffe | Holzgebäude

Sind sie hier

Lärche

Lärche (Lat. Lárix) ist eine Gattung von Gehölzen der Kiefernfamilie, eine der am weitesten verbreiteten Nadelbaumarten. Lärche - die einzige Nadelbaumart, in der die Nadeln für den Winter fallen. Lärchenkeimlinge konservieren das ganze Jahr über Kiefernnadeln. Wenn wir bedenken, dass die Bäume in der "Kindheit" die Merkmale der ältesten Formen aufweisen, kann man annehmen, dass die Laubholzigkeit der Lärche eine sekundäre Qualität ist. Wahrscheinlich waren ihre Vorfahren immergrüne Bäume, und die Fähigkeit, Blätter im Herbst fallen zu lassen, entstand als Folge der Anpassung an ein rauhes Klima (mit Frösten bis zu 60 ° C). Aufgrund seiner außergewöhnlichen Frostbeständigkeit und Unprätentiosität ist Lärche weit verbreitet.

Etwa 20 Lärchenarten wachsen in den kalten und gemäßigten Zonen Europas, Asiens und Nordamerikas. Die ältesten Arten wachsen in den Gebirgssystemen des Himalaya, Osttibet und Cordelier. In Russland gibt es 6 -7 Arten und mehrere hybride Formen, die an den Fugen von Arealen entstanden sind. Die Beteiligung von Lärchen an der Artenzusammensetzung von Wäldern mit dem Vordringen in den Norden nimmt zu. In Russland wachsen 14 Lärchenarten. Unter diesen Arten haben die Dahurianer und Sibirier die größte wirtschaftliche Bedeutung. Lärche in Russland nimmt die größte Fläche unter allen Arten ein - etwa 40% der Waldfläche und 33% unseres gesamten Holzbestands sind in ihnen konzentriert. Unter schwierigen klimatischen Bedingungen erreicht Lärche nur in 150-200 Jahren Betriebsparameter.

Lärchen - monoecious Baum, in der Regel groß, bis zu 35-50 m im Durchmesser und 1 m Kroon konisch (junge Bäume), zylindrisch oder shirokokonicheskaya (Y alt) durch Wachstum auf dem längliche Sprosse gebildet Nadeln einzeln und in einer Spirale angeordnet. und verkürzte Triebe mit Bündeln von Nadeln (20-40 in jedem).

Lärchenwälder (Lärche, Lärche) sind lichte Nadel- oder Mischwälder mit der dominierenden Lärche. Die größten Gebiete sind in Nord-Eurasien, Nordamerika (Kanada), kleine Gebiete - in Zentral- und Ostasien (China) und in Westeuropa. In Russland - der Großteil in West- und Ostsibirien, der Ural, in den Bergen von Südsibirien und Transbaikalien, im Fernen Osten. In den nordwestlichen Regionen des europäischen Russlands sind Lärchenwälder in kleinen Gebieten anzutreffen.

Lärchenwälder sind unter verschiedenen Klima- und Bodenbedingungen verbreitet, von den trockenen Zentralregionen Asiens, wo sie an die Steppen grenzen, bis zur Waldtundra und der oberen Grenze des Waldes in den Bergen. Bis zu 80% der Laubwälder wachsen in der Zone der kontinuierlichen Permafrostverbreitung. Lärchenwälder sind die häufigste Art von Pflanzenbedeckung in Russland. Ihr Aussehen variiert von Bezirk zu Bezirk erheblich.

Eigenschaften von Lärchenholz

Lärchenholz zeichnet sich durch eine hohe Festigkeit im Vergleich zu Eiche aus - 96 MPa bei 94 MPa. Die Dichte der sibirischen Lärche beträgt 620-725 kg / m3 bei einer Feuchtigkeit von bis zu 12%, was der Dichte von Eiche 670-720 kg / m3 etwas unterlegen ist. Neben der besonderen Festigkeit und Beständigkeit gegen äußere Einflüsse zeichnet es sich durch eine gute Farbe und Struktur aus.

Lärche gehört zu den gesunden Rassen. Sie hat einen rötlich-braunen Kern und ein scharf begrenztes schmales weißes oder leicht gelbes Splintholz, gut sichtbare Jahresschichten mit einer klaren Grenze zwischen frühem und spätem Holz.

Die Textur der Lärche wird auf Längsschnitten durch die Breite der Jahresschichten, den Unterschied in der Färbung von Spät- und Frühholz, sowie Kernen und Splintholz bestimmt. Besonders reich und schön ist die Textur auf den tangentialen Abschnitten. Holz ist nicht sehr schwer. Das Lärchenholz hat eine geringe gleiche Dichte, d.h. es zeichnet sich durch einen signifikanten Dichteunterschied zwischen spätem und frühem Holz aus.

Frisch gehacktes Lärchenholz hat Feuchtigkeit bei der Wasseraufnahme - 126%. Wie bei anderen Arten zeigt auch die wachsende Lärche saisonale und tageszeitliche Feuchtigkeitsschwankungen, die sich bei Erhaltung der Regelmäßigkeit in wesentlich geringerem Maße manifestieren.

Die Feuchtigkeitsaufnahme und Wasseraufnahme in Lärchenholz ist wegen seiner höheren Dichte wesentlich geringer als bei Kiefer. Bei der Verwendung von Schutzbeschichtungen verändern Produkte davon während des Betriebs praktisch nicht ihre Feuchtigkeit, so dass Lärche für Parkett verwendet werden kann. Die Feuchtigkeitsleitfähigkeit von Lärche ist ebenfalls deutlich niedriger als die von Kiefer, Fichte und Birke, was eine besondere Vorgehensweise beim Trocknen von Lärchenholz erfordert.

Lärche gehört zu den Felsen mit starker Schrumpfung. Deutlich mehr als bei Kiefer und Fichte und der inneren Belastung beim Trocknen von Lärchenholz. Daher neigt solches gesägtes Holz während des Trocknens eher zum Reißen und Knicken als andere Koniferenarten.

Die Dichte des Holzes hängt im Wesentlichen von der Art und dem Ort des Wachstums ab. Das dichteste Holz ist das im Altai produzierte Hartholz, gefolgt vom Ural und dem Ural. Die niedrigste Dichte findet sich in europäischer Lärche.

Die Luftdurchlässigkeit von Lärchenholz (der Kern) ist die niedrigste unter allen unseren Rassen. Dasselbe kann über die Wasserdurchlässigkeit gesagt werden. Aus diesem Grund ist Lärchenholz schwer mit verschiedenen schützenden Eigenschaften zu imprägnieren.

Neben der schönen Textur und Farbe hat Lärche sehr hohe Festigkeitseigenschaften. Es ist diesen Indikatoren nur etwas fester als Stein. Seine mechanischen Eigenschaften hängen auch wesentlich von der Art und dem Ort des Wachstums ab.

Aufgrund der hohen physikalischen und mechanischen Eigenschaften erfordert Lärchenholz auch einen gewissen technologischen Ansatz bei der Verarbeitung. Sägeblatt beim Sägen stark zamalivayutsya. Es ist schwierig mit einem herkömmlichen Werkzeug zu handhaben, aber es ist gut poliert und gefärbt (nach der Entschleimung der Oberfläche).

Die besten Qualitäten sind Lärchen, die im Altai, in der Baikalregion, im Oberlauf der Lena und der Angara geerntet werden. Lärchenholz gehört zu einer Gruppe, die gegen biologische Effekte resistent ist (Pilzschäden). Und die Biostabilität wächst mit dem Alter des Baumes. Mehr biostabiles Holz im unteren (Sturz-) Teil des Stammes.

Langfristige Einwirkung von Wasser führt zu einer deutlichen Erhöhung der Lärchenhärte. Während des Baus von Venedig wurden etwa 400 Tausend Stücke Lärchenhaufen geschlachtet, um die Fundamente verschiedener Strukturen zu verstärken. 1827, d.h. nach 1000 - 1400 Jahren wurde ein Teil der Pfähle inspiziert. Abschließend wird gesagt, dass die Pfähle aus dem Lärchenwald, auf dem der Unterwasserteil der Stadt basiert, versteinert zu sein schienen. Der Baum wurde so hart wie die Axt, und die Säge nahm sie kaum.

Aufgrund der Besonderheit der Harzimprägnierung Lärche wird es von Holzwurm Insekten nicht angegriffen, und ermöglicht auch seine Verwendung ohne chemische Behandlung in Fällen, wo andere Rassen zur Fäulnis neigen.

Die Feuerfestigkeit von Lärchenholz ist nach Untersuchungen der Moskauer State Forest University etwa doppelt so hoch wie die von Kiefernholz.

Wertvolle Eigenschaften sind Lärche Dahurian. Dies ist ein Sound Rock mit Harz bewegt. Splintholz ist schmal, weiß mit einem leicht bräunlichen Farbton; der Kern ist rötlich-braun, unterscheidet sich stark vom Splintholz. Jährliche Schichten sind in allen Abschnitten aufgrund des scharfen Unterschieds zwischen frühem und spätem Holz sehr gut unterschieden und ihre Anzahl in einem Zentimeter beträgt 12-16 Stück. Larchwood physikalisch-mechanische Eigenschaften an erster Stelle unter dem russischen Nadelholz, wobei Daurian Lärchenholz höhere physikalische und mechanische Eigenschaften gibt (10%) als sibirische Lärche. Die Höhe des Stammes beträgt bis zu 46 Meter, die Steigung beträgt 1,2%.

Anwendung von Lärchenholz

Gebäudeelemente, Wandbalken, Parkett, Leisten, Fensterrahmen, Bahnschwellen und Polen der Hochspannungsleitungen - Lärchenholz ist in einer kleinen Schiffbau, Bau, Bautischlerei Verwendung.

Lärche ist Pfähle und andere Elemente von hydraulischen Strukturen, die unbegrenzt dienen. Ein Beispiel ist Venedig, das bereits oben erwähnt wurde. Ein anderes Beispiel - die Pfähle der Troyan-Brücke über die Donau standen 1800 Jahre lang.

Das Parkett des Ostankino-Palastes der Grafen Scheremetjews, die Fensterrahmen des Winterpalastes, beweisen, dass Lärchenholz viele Jahre ohne spezielle Antiseptika wirken kann.

Zurzeit wurde eine Technologie zur Herstellung von Leimholz und einer Möbelplatte aus Lärche entwickelt. Lärchenholz in geklebten Konstruktionen kann (unter bestimmten Bedingungen) mit Kiefer kombiniert werden.

Die Strecke des olympischen Radwegs in Krylatskoe besteht aus Lärchenholz.

Lärchenholz, sowohl in Form von Rundholz als auch in Form von Schnittholz, erfreut sich einer anhaltenden Nachfrage auf dem westeuropäischen Markt. Und die Preise für Lärchenholz unterliegen praktisch keinen saisonalen Schwankungen und bleiben stabil hoch.

Lärchenholz verwendet wird: Ausrüstung für Schwimmbäder, Strände, Piers Boote, Balkone, Loggien, Terrassen, Duschen, Wandeinbaugeräte, Schränke, Trennwände, Kleiderschrank Zimmer, Platten etc.

Die Kosten von Produkten oder Strukturen aus Lärchenholz sind höher als die von Kiefer, aber die Produkte sind viel haltbarer. Die Stärke des Wurzelholzes ist viel höher als der Stamm und die zuckerhaltige Textur verleiht ihm eine besondere Ausdruckskraft. Aus dem Holz der Wurzel fallen festliche und rituelle Gerichte. In Zagorsk gibt es einen Eimer mit einer Kapazität von eineinhalb Eimern. Der Eimer wurde im 18. Jahrhundert ausgehöhlt. von der Wurzel der Lärche durch einen bestimmten Volga-Region-Master.

Bis zur Mitte des XIX Jahrhunderts. in Russland war es gesetzlich verboten Holz Lärche Personen zu verkaufen - zu viel für militärischen und zivilen Schiffbau (und immer noch begrenzt ist in seiner Anwendung) erforderlich war. Eine Ausnahme wurde bei der Konstruktion des Winterpalastes, Basilius-Kathedrale, Moskaueren Kreml Kathedralen, eine Arena (jetzt die Zentrale Ausstellungshalle in Moskau), wo der Rahmen und Boden wurden aus Lärchenholz.

Hohe akustische Lärchendaten wurden im 17. Jahrhundert verwendet. bei der Herstellung einer Orgel in der polnischen Stadt Kazimierz.

Auf alten Bäumen kann man Seeschwalben oder einen Lärchenschwamm finden. Evenki benutzte es zum Waschen und Waschen von Kleidung. Lärchenseife gibt reichlich Schaum und kann den Schmutz leicht abwaschen. Auch aus dem Schwamm wurde eine gesättigte rote Farbe für die Gewebe hergestellt. Je nach Gehalt an harzigen Substanzen ist der Lärchenschwamm konkurrenzlos. Vor der Revolution wurde es in großen Mengen ins Ausland exportiert, und jetzt ist es weiterhin Gegenstand des Exports. Schon im antiken Rom wurde der "Weiße Agaricus" - der sogenannte Römerlärcheschwamm - als wertvoller medizinischer Rohstoff verwendet. Aus den nördlichen Ländern exportiert, wurde der Schwamm in der arabischen Medizin sehr geschätzt. Für die Bedürfnisse der modernen Medizin wird daraus Agarsäure gewonnen.

Stark wie Bernstein erfrischt Lärchenharz den Mund, reinigt Zähne und stärkt das Zahnfleisch.

Ein wertvoller Rohstoff ist die Rinde des Baumes. Die Bewohner der Taiga erhalten rotbraune Farbe. Aus der Rinde der Lärche werden starke Textilfarbstoffe hergestellt, ätherische Öle und Tannine gewonnen.

In den epischen Erzählungen der Mansi-Völker wurde Lärche als Symbol für Macht, Langlebigkeit und ewig erneuerndes Leben verehrt. Lärche ist ein beruhigender Baum. Es heilt nervöse Störungen, besonders begleitet von Anfällen von Melancholie und Depression. Die heilenden Eigenschaften der Lärche werden durch biologisch aktive Substanzen bestimmt - Antioxidantien, die dem Körper bei der Bekämpfung von Alterung und verschiedenen Krankheiten helfen, insbesondere bei Stress, kontaminierter Umgebung, Strahlung.

Lärchenholz. Hauptmerkmale

Eigenschaften und Eigenschaften

Lärchenholz ist fester als Eiche und hat 96 MPa bei 94 MPa bei praktisch gleicher Dichte. Eine Besonderheit von Lärchenholz ist auch eine charakteristische Struktur und schöne Färbung.

Laut der Struktur gehört Lärche zu Klanggesteinen. Sein Klangteil hat eine rötliche Farbe, und das Splintholz ist in Form eines schmalen Streifens mit klaren Konturen von weißer oder gelblicher Farbe dargestellt. Jahresringe sind deutlich sichtbar, die Grenze zwischen frühem und spätem Holz ist deutlich ausgeprägt. Holz hat eine schöne Textur. Der Grund dafür ist die unterschiedliche Färbung des Kerns und des Splintholzes der Lärche und die Tatsache, dass es sehr wenige Knoten in seiner Struktur gibt.

Färbung von Lärchenholz

Es hat eine ungleiche Dichte, was auf einen großen Unterschied in der Dichte der Früh- und Spätholzschichten zurückzuführen ist. Dicht geschnittenes Lärchenholz hat eine Wasseraufnahme von 126%. Je nach Jahreszeit und Tageszeit ändert die Feuchtigkeit des wachsenden Baumes seine Werte. In einem kleinen Bereich ist der Grund dafür wiederum eine hohe Dichte.

Niedrige Wasseraufnahmewerte von Lärche ermöglichen die Verwendung von Holz für die Herstellung von hochwertigen Parkettbrettern. Lärche hat die Eigenschaft, ihr Volumen nach dem Trocknen deutlich zu reduzieren. Aufgrund der geringen Wasserleitfähigkeit des Baumes unterscheidet sich der Trocknungsprozess von der Trocknung anderer Holzarten. Lärche ist verkrustet und rissig während des Trocknens, weil die innere Spannung stark erhöht ist.

Die klimatischen Bedingungen, in denen ein Baum wächst, beeinflussen auch die physikalischen Eigenschaften von Holz. So hat zum Beispiel Lärche, die unter den Bedingungen des europäischen Klimas gewachsen ist, eine viel geringere Dichte als die im Altai oder im Ural gewachsene.

Lärchenholz ist fast unmöglich mit schützenden Eigenschaften zu imprägnieren. Dies ist auf die hohe Dichte und geringe Luft- und Feuchtigkeitsleitfähigkeit zurückzuführen.

Die physikalischen und mechanischen Eigenschaften von Laubholz ermöglichen eine vielfältige Nutzung. Verarbeitungstechnologie ist spezifisch. Sehr stark mit Harzen imprägniert und beim Sägen reinigen Sie die Sägeblätter oft vom Harz. Vor dem Lackieren und Schleifen von Fertigprodukten aus Lärche muss die Deckschicht entfettet und von Harz gereinigt werden, da sonst das gewünschte Ergebnis nicht erzielt werden kann. Lärchenholz lässt sich aber nach der Reinigung leicht ausmalen und polieren.

Lärchenholz besitzt einzigartige Eigenschaften, für die es besonders geschätzt wird, die wichtigsten:

  • Lärche hat eine sehr hohe Resistenz gegen Pilzkrankheiten und andere biologische Läsionen. Und die größte biologische Stabilität wird im unteren basalen Teil des Rumpfes beobachtet.
  • Das Harz, das mit Lärche imprägniert ist, hat sehr starke bakterizide Eigenschaften. Jetzt in Apotheken begann es als „Schwefel Lärche“ zu verkaufen, und früher, aber an einigen Stellen, und jetzt sind die Menschen bereit, es zu sammeln und peretaplivali ungewöhnlich wohlriechend und nützlich bekommt „Kauen“ gum. Aber die Hauptsache ist nicht das. Aufgrund dieses Harzes erfordert das Holz keine chemische Behandlung vor Schäden durch schädliche Insekten.
  • Bei längerer Einwirkung von Wasser nimmt die Härte der Lärche zu, der Baum erhält die Härte des Steins. Zur gleichen Zeit, die Zeit, die der Baum im Wasser ist, arbeitet auch, um seine Stärke zu erhöhen. In Venedig und Amsterdam stehen die Häuser direkt auf dem Fundament von Lärchenpfählen im Wasser. Das heißt, ohne Vorbehalt können wir sagen, dass dieser Baum mit den Jahren an Stärke gewinnt und mehr als einen tausendjährigen Zeittest bestanden hat.
  • Seine Feuerfestigkeit ist im Vergleich zu anderen Koniferen viel höher. Im Vergleich zu Kiefern ist dieser Indikator doppelt so hoch.

Sorten von Lärchenblüten

Unter den Nadelbäumen, in Russland geerntet, Lärche in ihren physikalischen, mechanischen und dekorativen Eigenschaften eindeutig führend, und im Inneren russischen Versionen seiner wertvollsten ist Dahurian Lärche betrachtet. Es übertrifft andere Arten von Festigkeitseigenschaften und dekorativen. Die Stämme werden größer als 45 Meter und die Fluchtrate beträgt 1,2%.

Einsatzgebiete von Lärchenholz

Die bemerkenswerten Eigenschaften von Lärchenholz - der Grund für eine breite Palette seiner Verwendung in der Industrie. Der Bau, der Schiffbau, die Herstellung von Musikinstrumenten, die Herstellung von Parkett, Leimholz, Schwellen im Eisenbahnbau, Hochspannungsleitungen - es ist unmöglich, alle Möglichkeiten zu nennen, dieses Holz zu verwenden.

Lärche in historischen Gebäuden

  • Im Palast des Grafen Sheremetyev Parkett aus Lärche.
  • In Moskau, in den Kremlkathedralen und der Kathedrale des hl. Basilius, sowie im Winterpalast von St. Petersburg wurden Fensterrahmen und Decken daraus gemacht.
  • Der olympische Fahrradweg in Krylatskoe - die Spuren werden von der Lärche gebaut.
  • Lärche wurde im 17. Jahrhundert wegen der hohen akustischen Eigenschaften des Holzes für die Herstellung der Orgel in Kazimierz (Polen) verwendet.
  • In der Stadt Zagorsk gibt es eine handgemachte Schöpfkelle, die aus der Wurzel der Lärche ausgehöhlt ist. Das Holz seines Wurzelsystems ist am dekorativsten. Die Größe der Wurzeln ist auffällig. So hat dieser Eimer, der aus der Wurzel ausgehöhlt ist, ein Volumen von mehr als 15 Litern.
  • Unterwasserhaufen mit Gebäuden in Venedig und Amsterdam.

Anwendung in Bau und Industrie

Schnittholz aus Lärchenholz

Die Nachfrage nach diesem Holz nimmt nicht ab und ist immer hoch. Besonders gefallen hat diese Art von Holz den Bewohnern Westeuropas. Der Verkauf kommt nicht nur in Form von Schnittholz unterschiedlicher Plan, sondern auch in Form von Rundhölzern (Rundholz).

Moderne Bauarbeiter nutzen es bei der Ausstattung von Liegeplätzen, Schwimmbädern, Loggien und Balkonen, Duschräumen, Wandpaneelen und Möbeln. In Russland werden beim Bau von Holzhäusern die unteren Kronen des Hauses aus der Lärche gebunden. Wenn ein Holzbad gebaut wird, wird Lärche in den unteren Kronen zur Regel.

Nicht nur das Holz selbst wird verwendet. Der wertvolle Rohstoff ist Harz und Rinde aus Lärche. Tannine, ätherische Öle und Farbstoffe werden aus der Rinde gewonnen. Lärchengrau ist ein Taigakaugummi mit antibakteriellen und heilenden Eigenschaften.

Lärche

Nützliche Eigenschaften und Anwendung von Sibirischer Lärche

Nützliche Eigenschaften von Lärche

Die Zusammensetzung der Lärche umfasst ätherisches Öl, Ascorbinsäure, Tannine, Anthocyane, Gummi, Flavanole, organische Säuren. Als medizinischer Rohstoff werden Kiefernnadeln, junge Triebe, Pech, Holz, Nieren verwendet. Nadeln im Sommer gesammelt, aber es ist besser, die Sammlung am Ende Juni und Anfang August durchzuführen, wenn die Beschickung den Gehalt an Vitamin C. Die jungen Triebe und Knospen im Frühjahr gesammelt erhöht, Saft extrahierte, indem während der Vegetationsperiode Unterbietung in ihrer Zusammensetzung sind ätherisches Öl und Kolophonium eine große Menge Abietinsäure.

Anwendung von Lärche

In der Volksmedizin werden Kiefernnadeln verwendet, um ein Getränk herzustellen, das den Durst löscht und als vorbeugendes Mittel für viele Krankheiten dient. Nadeln eignen sich zur Zubereitung von Salaten, die die Grundlage für eine diätetische Ernährung bilden. Der Lärchenschwamm wird als Abführmittel und Blutstiller verwendet. Ätherisches Öl wird zur Herstellung von Salben und Pflastern verwendet und ist in seiner reinen Form wirksam als äußerliches Heilmittel gegen Rheuma, Gicht, Neuralgien und andere Krankheiten.

Inhalationen von ätherischem Öl in der Volksmedizin sind als antibakterielle Mittel für Gangrän der Lunge und Katarrh der oberen Atemwege, Bronchitis vorgeschrieben. Infusionen von Rinde und Sprossen sind für die Behandlung einer Hernie empfohlen, Infusion von Nadeln behandeln Hypermenorrhoe. Bei Zahnschmerzen hilft eine Terpentinkompresse, die auf die Wange aufgetragen wird, bei Radikulitis wird eine solche Kompresse mit einer Wärmflasche abgedeckt. Bäder mit Infusion von frischen Zweigen sind wirksam für Gicht. Infusion von Kiefernnadeln für Erkältungen mit Husten und Verstopfung. Infusionen aus der Rinde oder Kiefernnadeln sind ein wirksames Mittel gegen Zahnfleischbluten.

Infusion: 20 g frische Nadeln sollten mit einem Glas kalter Milch gefüllt werden, für 6-7 Minuten bei schwacher Hitze kochen, mindestens eine Stunde bestehen und sich anstrengen. Nehmen Sie 3 Esslöffel Infusion für eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten dreimal täglich ein.

Lila Kegel

Lärchenkegel ähnelt einer leblosen schwarzen Rose und diese Ähnlichkeit wird oft von einigen Handwerksamateuren für eigene Zwecke verwendet, indem sie "ewige" Sträuße mit ihnen kombiniert. Cones sind in mehrere Typen unterteilt: männlich - kurzlebig, zerstreut Pollen - und weiblich - hart, schuppig, ragte auf. Nachdem die Samen verschüttet sind, werden sie verholzt und weitere 2-3 verbleiben auf den Ästen. Dieses Rohmaterial ist ein Teil von Medikamenten.

Von grünen Zapfen wird Honig produziert, der sie im Mai vor der Reifung sammelt. Es wird für Asthma, Magen-Darm-Erkrankungen, körperliche oder geistige Erschöpfung verwendet.

Samen von Lärche

Die Pflanze vermehrt sich durch Samen, die in Zapfen reifen, und sie sind von großem Wert. In sauberen, geschlossenen Plantagen, wenn der Abstand zwischen den Pflanzen klein ist und das Alter der Bäume 60-100 Jahre erreicht, sind sie von besserer Qualität. Aus Kiefer zeichnen sie sich durch ihre geringe Keimung und helle Farbe aus. Manchmal keimen die Samen nur im zweiten Jahr, so dass das Pflanzmaterial für zwei Wochen in sauberem Wasser einweichen sollte. Dann bereiten Sie den Boden vor und mischen ihn mit Sand und Sägemehl.

Lärchennadeln

Lärchennadeln schmal, weich, gerade oder gebogen, 3-4 cm lang, 1-1.5 mm breit, löst sich im zeitigen Frühjahr, wird im Oktober gelb. Es hat eine hohe Produktivität der Photosynthese. Rübennadeln sind von vorrangiger Bedeutung in den physiologischen Funktionen des Baumes und in der Zugabe der Krone (90% der Gesamtmasse der Nadeln). In den Nadeln befindet sich ätherisches Öl.

Aus medizinischen Gründen werden Rohstoffe für Infusionen, Erfrischungsgetränke und Abkochungen verwendet. Diese Medikamente helfen bei Zahnfleischbluten, Zahnschmerzen und Erkältungen. Wenn du zum Beispiel hustest, kannst du Tannennadeln mit Milch kochen und über Brühe atmen.

Frucht der Lärche

Die Früchte der Pflanze werden schließlich im September-Oktober gebildet und haben die Form von kleinen Zapfen. Samen reifen in ihnen. Während der Vollreife entfalten sich die Schuppen auf den Früchten und die Samen fallen zu Boden. Meistens werden Früchte im medizinischen und industriellen Bereich verwendet. Für medizinische Zwecke werden sie als Zutaten für die Zubereitung verschiedener Brühen, Infusionen, Salben und anderer medizinischer Präparate verwendet. Sie sind auch gut für Souvenirs und Sträuße.

Rinde aus Lärche

Die Rinde am Stamm und an großen Lärchenzweigen hat eine braune, dicke Außenschicht mit tiefen Rissen. In alten Bäumen kann die Dicke der Kruste 10 cm oder mehr erreichen. Geerntete Rohstoffe werden für medizinische Zwecke und in der chemischen Industrie verwendet, um daraus Farbstoffe zu gewinnen. Die Rinde ist eine Quelle für medizinisches und Lebensmittelpektin sowie andere Nährstoffe. Es enthält Lipide in Form von Wachs, die mit Estern der Ferulasäure verwandt sind.

Infusionen des Kortex werden als äußerliches Heilmittel zur Behandlung von Abszessen und eitrigen Wunden, trophischen Geschwüren und Hämorrhoiden verwendet. Es ist ein gutes Mittel zur Behandlung von Prostatitis, Zysten und Hautkrebs. Moderne amerikanische Wissenschaftler haben die heilenden Eigenschaften des Kortex untersucht und festgestellt, dass er eine große Menge Arabinogalactan enthält - ein Extrakt, der die Immunität des Körpers erhöht.

Sorten von Lärche

Es gibt ungefähr 20 Sorten dieser Holzpflanze. Äußerlich sind sie sehr ähnlich, aber es gibt auch Zwergsorten. Die Nadeln beginnen im frühen Frühling zu blühen, und im Herbst sind sie in einer blassen Zitrone und golden-orange Farbe gemalt. Bäume vertragen Winter- und Frühlingsfröste gut. Sie sind photophile und säurearme Böden sind für sie geeignet.

Aus europäischen, sibirischen und kempfer Lärchen gewonnene Sorten werden oft in Parks und Gärten gepflanzt. Verbreitete Popularität von Bäumen mit einer baumelnden Krone. Sie bilden Stöße mit abfallenden zahlreichen dicken Trieben.

Sibirische Lärche. Am häufigsten wird diese Pflanzensorte kultiviert, die sich hauptsächlich in der Größe der Zapfen und in der Anzahl der Schuppen auf ihnen unterscheidet. Cones sind groß (bis zu 5 cm), dunkle Rinde, der Baum selbst stämmig und mächtig ist, eine Höhe von 40 m erreichen. Für diese frostbeständig, licht anspruchsvolle und Windresistente Pflanzen benötigen keine hohe Feuchtigkeit des Bodens und der Luft.

Der Baum entwickelt sich schnell auf verschiedenen Bodenarten, bevorzugt jedoch kalkhaltig. Es ist besser als andere Arten, um Trockenheit zu tolerieren, ist resistent gegen Schädlinge und Krankheiten, wächst gut in städtischen Bedingungen. Vermehrt durch Samen. Sibirische Lärche ist vom Osten des Archangelsk-Gebietes bis zum Altai und Jenissei weit verbreitet.

Lärchenkoniferen. Dies ist eine der wertvollsten Sorten in der Industrie. Der Baum hat dichtes, langlebiges Holz, das bis zu 50 m lang ist und einige Exemplare bis zu 500 Jahre überdauern kann. Dies ist der einzige Koniferenbaum, der für den Winter die Nadeln abwirft, aber die Sämlinge behalten ihr Grün das ganze Jahr über. Diese Fähigkeit wurde als Folge der Anpassung an die harten klimatischen Bedingungen der Umwelt gebildet. Diese Art wächst in den Bergen Europas, in den Karpaten, im asiatischen Teil Russlands.

Dahurische Lärche. Im Fernen Osten ist dies die häufigste Art von Nadelbäumen. Unter günstigen Bedingungen erreichen sie eine Höhe von 25-30 M. Ihre Rinde ist rot, die alten Bäume sind sehr dick. Junge Triebe von Strohfarbe, kurz weichhaarig oder kahl. Nadeln sind hellgrün, von oben glatt, von unten gerippt. Kegel klein, oval. Das Blühen und Blühen der Niere erfolgt fast gleichzeitig - Ende April oder in der ersten Maihälfte.

Die Reifung der Zapfen erfolgt Ende August und Anfang September. Bei trockenem Wetter öffnen sie sich sofort. Diese Art ist an die härtesten Bedingungen angepasst. Er wächst auf hohen Bergen, im Tiefland, in Tälern von Flüssen, bewohnt steinige Böden, sumpfige und torfige Orte, einschließlich flachem Permafrost.

Lärche ist japanisch. Es ist ein schnell wachsender schöner Baum mit einer Höhe von bis zu 35 M. Lange, dicke, fast horizontale Äste bilden eine pyramidenförmige Krone. Der Stamm ist mit einer relativ dünnen roten Rinde bedeckt. Junge Triebe haben eine rötlich-graue Farbe, die alten Zweige haben eine dunkelbraune Rinde, ein bisschen glänzend. Nadeln sind blaugrün, bis zu 5 cm lang.

Junge Zapfen gelblich, rund, mit ledrigen Schuppen bedeckt. Im Herbst sind die Nadeln leuchtend gelb gefärbt und bilden schöne helle Flecken in den Pflanzungen.

Von den Frösten leidet diese Spezies gewöhnlich nicht. Um den Boden ist anspruchsvoll, bevorzugt Lehm und Lehm Plätze. Die Pflanze ist photophil, sie entwickelt sich gut in den Bedingungen der Stadt. Japanische Lärche wächst in Japan auf der Insel Honshu an trockenen sonnigen Hängen der Berge.

Kontraindikationen für die Verwendung von Lärche

Seine Medikamente sind kontraindiziert für die individuelle Intoleranz von Nadelölen, mit Magengeschwüren und Darm. Es ist auch nicht wünschenswert, Abkochungen und Infusionen von Nadeln nach Schlaganfällen und Herzinfarkten mit schwerer Pathologie des zentralen Nervensystems zu verwenden. Kontraindizierte Lärche während der Schwangerschaft.

Lärche

Die am häufigsten vorkommende Nadelbaumart auf dem Territorium Russlands, der beliebteste Baumaterial und die Quelle wertvoller Komponenten für die Herstellung von Arzneimitteln - all dies ist Lärche. Es hat viele Vorteile, dank derer es auch in so diametral entgegengesetzten Bereichen des menschlichen Lebens wie Medizin und Bau gefragt bleibt.

Rasse Beschreibung

Um zu verstehen, warum Lärche im Bauwesen und im medizinischen Bereich eine immense Popularität erlangt hat, ist es notwendig, alle Merkmale der Rasse zu verstehen. Mehr über sie reden wir weiter.

Botanische Beschreibung

Lärche ist ein Nadelbaum, aber es hat ein interessantes Merkmal, das es von dem Hintergrund anderer Familienmitglieder unterscheidet. Mit dem Aufkommen des Herbstes wirft der Baum Nadeln bis zum Beginn des Frühlings, und es nimmt die Kälte sehr leicht. Unter günstigen Bedingungen wächst Lärche bis zu 50 Meter hoch, mit einem Stammdurchmesser von bis zu 1 Meter. Das durchschnittliche Leben des Baumes beträgt 300 bis 500 Jahre, aber es gibt auch einige registrierte Larven-Hundertjährige, die 800 Jahre alt sind.

Die Krone der jungen Bäume sieht wie ein Kegel aus, aber im Laufe der Zeit bekommt sie eine eiförmige Form. Die Nadeln sind weich im Griff, hellgrün, nicht zu lang. Lärchen ist eine monoecious Pflanze, dh er sowohl einen männlichen (spikes) und weiblichen (Kegel) generativen Organe aufweist und die Bestäubung beginnt entweder gleichzeitig mit den Nadeln blühen, oder unmittelbar danach. Die Zapfen reifen im Herbst, entfalten sich aber oft erst mit dem Aufkommen des Frühlings.

Biologische Eigenschaften

Lärchen ist vor allem wegen ihrer beeindruckenden Prävalenz auf eine unglaublich gelungene Kombination biologischer Eigenschaften zurückzuführen. Zum Beispiel hat ein Baum ein kräftiges Wurzelsystem, das es ihm ermöglicht, sich selbst unter Bedingungen hoher Feuchtigkeit (in Sümpfen und Meeren) oder in kalten Klimazonen (mit einem nahen Vorkommen von Permafrost) großartig zu fühlen. Die ideale Option ist jedoch immer noch der sandige Lehm oder Lehm. In diesem Fall ist die Lärche eine sehr lichtliebende Pflanzen im Schatten welken nur weg, aber unter günstigen Bedingungen in einem Jahr können 50 bis 100 cm in der Höhe hinzuzufügen, oft bei anderen Rassen zu unterdrücken.

Verbreitung

Das Verbreitungsgebiet der Lärche ist breit genug und reicht von Mischwäldern West- und Nordeuropas bis zu den Karpaten. In Russland wird es am häufigsten in Sibirien oder im Fernen Osten gefunden, vom Süden des Maritimen Territoriums bis zu den nördlichsten Grenzen der Baumverteilung. Und auf dem Territorium Russlands befinden sich die wichtigsten Lärchenreserven der Welt, etwa 95%, und mehr als zehn (nach einigen Quellen 14) ihrer Arten wachsen hier. Am häufigsten sind jedoch zwei Arten: die Dahurische (Larix dahurica) und die Sibirische (Larix sibirica). Lärche in Russland überwiegt deutlich gegenüber anderen Arten, die etwa 40% der gesamten Waldfläche einnehmen, in diesem Baum sind nicht weniger als 33% des Holzbestands des Landes konzentriert.

Mindestens 20 Lärchenarten wachsen auch in den gemäßigten und kalten Regionen von Nordamerika, Asien und Europa, aber die ältesten stammen aus den Gebirgssystemen des Himalaya, der Cordillera und Osttibet.

Unterschiede zu anderen Koniferen

Lärche ist ein einzigartiger Baum seiner Art und unterscheidet sich deutlich von anderen Nadelgewächsen, z. B. von Kiefer, Fichte oder Tanne. Der wichtigste Unterschied ist natürlich das Fallen der Nadeln für die Winterperiode, mit der Krone des Baumes, besonders wenn es jung ist, ziemlich durchsichtig, während in Kiefer und Tanne es sehr dick und wirklich luxuriös ist. Darüber hinaus ist die Lärche sehr mächtiger Stamm - in einigen Fällen kann ihr Durchmesser 1,8 Meter erreichen - andere Nadelbäume können solche Volumina nicht vorweisen. Die Rinde des Baumes ist ziemlich leicht, und die Zapfen sind sehr elegant in runder Form und im Winter bleiben sie praktisch das einzige Ornament der Pflanze.

Arten und Varietäten von Lärche

Die Wissenschaftler unterscheiden mehr als 20 Arten von Lärchen, während alle Arten sehr ähnlich aussehen, nur Experten können sie unterscheiden. Am beliebtesten sind die vier häufigsten Lärchenarten: europäisch, sibirisch, dahurisch und japanisch. Über ihre Eigenschaften und Eigenschaften sprechen wir weiter.

Europäisch (gemeinsam)

Verbreitungsgebiet - Mischwälder Mittel- und Westeuropas, insbesondere die Hänge der Alpen und der Karpaten. Braucht helle Sonne und trockenen Boden, gut toleriert Nachbarschaft mit Bäumen wie Europäische Fichte und Zeder, Weißtanne und Waldbuche.

Lärche Europäer gilt als die größte Art - die Höhe des Baumes kann 50 Meter erreichen (besonders solche beeindruckenden Exemplare sind in den Alpen gefunden), und die Dicke des Stammes ist oft 2 Meter. Unter den Bedingungen des russischen Klimas sind die Höhenindikatoren bescheidener, die höchsten Exemplare sind normalerweise nicht höher als 25 Meter. Die Krone ist konisch und die Nadeln sind sehr zart und völlig nicht klebrig. Die Blütezeit im Baum beginnt im Alter von 15-20 Jahren, die Blüten erscheinen in diesem Fall erst im Mai. Durch den Fall auf europäische Lärchen reifen Zapfen, die sich jedoch erst mit dem Einsetzen des Frühjahres öffnen. Junge Zapfen haben eine interessante hellrote Farbe, die an Miniaturrosen erinnert, reife Zapfen sind braun gefärbt.

Die europäische Art wird aktiv in der Medizin eingesetzt, besonders häufig als Nadeln und Gummi (Harz), die sich durch einen erhöhten Gehalt an ätherischen Ölen auszeichnen.

Sibirisch

Diese Lärchenart nimmt etwa 40% der Fläche aller Wälder in Russland ein. Der Baum hat einen geraden, dickeren Stamm und seine Höhe erreicht 35-40 Meter. Die Krone der jungen Bäume zeichnet sich durch eine enge Pyramidenform aus und kann sich nicht mit Pracht rühmen, jedoch verschwindet mit den Jahren dieser Mangel. Die sibirische Lärche ist durch Äste leicht von anderen Sorten zu unterscheiden - sie weichen im Winkel von 90 Grad vom Stamm ab und biegen sich an den Enden sanft nach oben. Nadeln sind hellgrün und weich, ihre Länge ist ungefähr 13-45 Millimeter und Kegel sind eiförmig und erreichen eine Länge von 2-4 Zentimeter.

Die sibirische Lärche zeichnet sich durch erhöhte Frost- und Windbeständigkeit aus und passt perfekt auf verschiedene Bodenarten sowie andere Arten wie Licht. Besser als andere Arten toleriert sogar städtische Bedingungen, so dass es zu dekorativen Zwecken verwendet werden kann. Das Leben des Baumes ist manchmal Hunderte von Jahren. Es ist die sibirische Sorte, die am häufigsten für medizinische Zwecke verwendet wird, und fast alle können als medizinische Rohstoffe verwendet werden:

  • junge Triebe;
  • Nadeln;
  • Kegel;
  • Rinde;
  • Harz;
  • Niere;
  • Lärchenschwamm.

Japanisch (Kempfera)

Das Ursprungsland dieser Lärche ist, wie der Name schon sagt, Japan, aber auch der Baum wächst auf dem Territorium Koreas. Die Höhe des Baumes kann bis zu 35 Meter erreichen, seine Zweige sind dick und lang und liegen fast senkrecht zum Stamm, so dass die Krone die Form einer breiten Pyramide hat. Die Rinde auf der Anordnung ist rot-braun und sehr dünn, während sie auf den Ästen viel dicker ist und einen grauen Farbton hat.

Nadeln haben lange japanische Lärche (5 Zentimeter), blau-grün und gelb-grüne Beulen haben eine sphärische Form und können in den Zweigen bis zu drei Jahren nach der Reifung gelagert werden. Interessanterweise ist die Nadeln Kaempfer Herbst in einer leuchtend gelben Farbe gefärbt, die sehr schön und interessant aussieht. Frost leidet in der Regel nicht, aber es ist in Bezug auf den Wachstumsbedingungen sehr anspruchsvoll und ist am glücklichsten, auf Lehm oder lehmigen Böden. Kempfera ist auch in der Stadt sehr gut entwickelt.

Daurskaja

Dahurian Lärche ist am häufigsten in dem Fernen Osten und in Nordosten China, sind die am meisten frostbeständig Mitglieder einer Spezies, und wächst gut auch auf den ärmsten Böden, wie solonetzic oder steinig. Das einzige, was der Baum schlecht verträgt, ist das Überschwemmen mit Schmelzwasser.

Unter günstigen klimatischen Bedingungen eine Höhe von 30 bis 45 Metern erreichen kann, ist die Krone der jungen Bäume eiförmig-Pyramidenform, aber mit dem Alter wird es immer Spitze. Frühling Kroon zarte hellgrüne Farbe gefärbt, und der Fall wird golden, Nadeln mit schmalem und weich, und seiner Länge nicht mehr als 3 cm. Cones bei daurskoy Lärche, im Gegensatz zu anderen Arten, klein, ordentlich oval am Ende reifen August oder Anfang September.

Medizinische Bestandteile der Pflanze

Wie bereits erwähnt, wird Lärche in der Volks- und traditionellen Medizin aufgrund ihrer medizinischen Eigenschaften sehr geschätzt. Ärzte betonen solche nützlichen Eigenschaften einer Pflanze als:

  • Neutralisierung von schädlichen Mikroben und Bakterien;
  • Beseitigung von Entzündungsherden;
  • Beschleunigung der Prozesse der Blutkoagulabilität und Wundheilung;
  • Entfernung von Schmerzen und Vergiftungssymptomen;
  • Stärkung der Blutgefäße;
  • Stabilisierung von Stoffwechselprozessen.

Zur Behandlung werden fast alle Teile des Baumes verwendet: Rinde, Nadeln, Zapfen, Harz, Chaga und Nieren.

Lärchennadeln werden verwendet, um verschiedene Infusionen und Brühen vorzubereiten, die ausgezeichnet für Erkältungen und Husten, Zahnfleischbluten, Skorbut, Zahnschmerzen sind und, falls erforderlich, die Immunität verbessern. Ein exzellentes Ergebnis wird durch den erhöhten Gehalt an Vitamin-C-Nadeln erzielt. Auch Nadeln sind ein wichtiger Bestandteil von vitaminisierten Getränken und diätetischen Salaten, da sie nicht nur nützlich sind, sondern auch ausgezeichnete Geschmackseigenschaften aufweisen.

Die Rinde der Lärche hat sich hervorragend als Medikament zur Behandlung und Vorbeugung von Herzversagen, Prostatitis, Zysten verschiedener Ätiologien, Hautkrebs und Erkrankungen der Mundhöhle bewährt. Der Grund für die hohe Effizienz des Cortex liegt in der Tatsache, dass es eine ausgezeichnete Quelle von Pektin und anderen, ebenfalls nützlichen Substanzen, insbesondere Arabinogalactan, ist, was zur Stärkung der Immunität beiträgt.

Als externe Mittelzubereitungen aus Lärchenrinde zur Behandlung von Abszessen, Wunden und Geschwüren vorgeschrieben und speziellen Tinkturen helfen von Hernien loszuwerden, Darminfektionen, Durchfall und Stabilisierung des Menstruationszyklus.

Kegel

Lilac Cones werden oft zu einem wichtigen Bestandteil von Volksheilmitteln zur Behandlung von Husten, Erkältungen sowie Nerven- und Herzkrankheiten. Interessanterweise wird auch ein leckerer und gesunder Honig zubereitet, der zu Recht als ausgezeichnetes Mittel zur Bekämpfung von Asthma und Magen-Darm-Erkrankungen gilt. Aber auch Honig hilft, Kraft wiederherzustellen und die Symptome der geistigen Erschöpfung loszuwerden.

Harz (Gummi)

Harz, es ist zhivitsa, gehört zu den bekanntesten und wirksamsten Volksmedizin. Das Harz wird aus natürlichen Rissen auf der Rinde der Lärche, aus Frost-gebissenen oder künstlichen Einschnitten gewonnen. Aus den Löchern wird nur gehärteter Gummi extrahiert, wobei besonders darauf geachtet wird, dass seine Reifung manchmal mehrere Jahre dauern kann. Der Prozess der Trennung von nützlichen Substanzen, die später als Medizin verwendet werden, ist sehr bemerkenswert: das gesammelte Harz wird gekocht, in einen Tissuebeutel gegeben und in einen Behälter mit Wasser getaucht. Als Ergebnis dieser Behandlung wird das Harz erhitzt und schwimmt dann an die Oberfläche, während nicht zu nützliche Verunreinigungen in den Beuteln verbleiben.

Im Wesentlichen Lärche Oleoresin besteht aus Kolophonium und einem ätherischen Öl, so wird es oft verwendet, Durst zu löschen, verbessert die Verdauung, die Reinigung der Mundhöhle, sowie für die Behandlung von Krankheiten wie Neuralgien, Rheuma, Muskelschmerzen und Gicht. Besonders beliebt Salbe Lärchenharz basieren, werden sie in Panaritium, Abszess und Entzündungen der Atemwege eingesetzt. Lärchenharz hat eine beeindruckende Wirkung auf den Körper:

  • bietet Schutz vor Viruserkrankungen;
  • stärkt das Immunsystem;
  • entfernt Giftstoffe;
  • reinigt und stärkt Blutgefäße;
  • stimuliert die Blutversorgung;
  • verbessert die Verdauung;
  • verhindert die Entwicklung der Onkologie.

Nieren

Unentbehrlich für verschiedene Erkrankungen des Atmungssystems, Probleme mit dem Herz-Kreislauf-System, Rheuma, Leber- und Lungenschäden. Lärchen-Nieren werden am häufigsten in Form von Dekokten oder Tinkturen konsumiert, und sie wirken gewöhnlich als eine der Komponenten von Kräutersammlungen.

Chaga (Schwamm)

Der Lärchenschwamm (Chaga) ist in der Tat ein Pilzparasit, der oft auf dem Stamm eines Baumes wächst. Der Pilz ist rund, mit einer harten Schale, unter der weißliches Fleisch bedeckt ist - es wird für medizinische Zwecke verwendet. Gleichzeitig ist die Größe des Schwammes beeindruckend: Sein Gewicht kann je nach Alter zwischen 30 und 50 kg liegen. Interessanterweise für die Erstellung von Drogenkonsum nur junger Lärche chaga als Schale der „alten“ Kopien von sehr dick, und der chemischen Zusammensetzung des Inneres des Pilzes im Laufe der Jahre zum Schlechteren verändern.

Zusammensetzung Pilz ist sehr reich Lipidsubstanzen, Harze, organische Säuren und Öle - gerade wegen dieser Schwamm seine Verwendung als hypnotische und sedierende Lunge gefunden. Hat ausgezeichnete entzündungshemmende, antimykotische, diuretische, hämostatische und abführende Eigenschaften. Darüber hinaus ist Chaga als gutes Mittel gegen Adipositas bekannt.

Anwendung von Lärche für medizinische Zwecke

Solche beeindruckenden medizinischen Eigenschaften der Lärche werden nicht nur in der Volksmedizin, sondern auch in der traditionellen Medizin aktiv verwendet. Infusionen, Abkochungen, Extrakte, Salben - dies ist keine vollständige Liste von Medikamenten, die manchmal auch sehr komplexe und schwere Krankheiten behandeln.

Infusionen

Sie werden normalerweise mit einer Erkältung eingenommen - um die Immunität zu stärken und Fieber zu beseitigen. Kochen Infusion ist einfach: um dies zu tun, mahlen 150 g Nadeln, gießen Sie ein Glas kaltes Wasser, fügen Sie 10 Gramm hinzu

verdünnte Salzsäure und gebe die fertige Mischung drei Tage an einem kühlen, dunklen Ort. Nach der Infusion müssen Sie 200 ml pro Tag zu sich nehmen.

Es gibt ein weiteres wunderbares Rezept für die Infusion, dessen Empfang bei Neuralgien, Durchfall, Vergiftungen und Schmerzsyndromen verschiedener Genese hilft. Um diese 50 g frische Lärchenkiefer herzustellen, müssen 250 ml Wodka gegossen und 20 Tage lang darauf bestehen. Fertig gefilterte Tinktur trinke dreimal täglich 20 Tropfen (in 100 ml Wasser verdünnt).

Brühen

Brühe wird normalerweise aus jungen Trieben aus Lärche hergestellt und gilt als ausgezeichnete Medizin gegen Husten, kann aber auch für verschiedene Probleme mit dem Ausscheidungssystem verwendet werden. Um die Abkochung vorzubereiten, zwei Esslöffel Triebe mit einem Glas Wasser gießen und für eine halbe Stunde in ein Wasserbad stellen. Nehmen Sie ein Drittel des Glases dreimal am Tag.

Extrakte (Extrakte)

Unentbehrlich bei Erkrankungen des Kreislaufsystems zeigen sie hervorragende Ergebnisse bei der Behandlung von Bronchitis, Atherosklerose, Ischämie, Augenerkrankungen und Hauterkrankungen. Extrakt aus Lärche kann in der Apotheke gekauft werden, streng in Übereinstimmung mit den Anweisungen.

Ätherische Öle

Ein perfektes Mittel gegen Rheuma, Neuralgie, Gicht und Myositis. Kann in Form von Salben oder Pflastern sowie Inhalationen und Kompressen verwendet werden - alles hängt von der Art der Erkrankung ab.

Chemische Zusammensetzung

Die einzigartigen Eigenschaften von Lärche sind auf seine spezielle chemische Zusammensetzung zurückzuführen, die näher betrachtet werden sollte.

Carotin

Ein Stimulans erster Klasse und ein Antioxidans, das den Körper vor den negativen Auswirkungen freier Radikale schützt, was wiederum die Wahrscheinlichkeit, an Krebs zu erkranken, deutlich reduziert.

Lignin

Es absorbiert und zeigt dann den Körper Staphylokokken, Salmonellen-Toxin, Ammoniak, Schwermetalle, sowie verschiedene Allergene und damit die allgemeine Gesundheit zu verbessern.

Glykoside

Sie haben eine gefäßerweiternde und harntreibende Wirkung, erleichtern die Sputumabgabe beim Husten und neutralisieren pathogene Keime.

Organische Säuren

Normalisieren Sie die Verdauung und stellen Sie den gewünschten Säuregehalt wieder her. Stimuliert die Bildung von roten Blutkörperchen und verbessert die Blutgerinnung sowie Entzündungen und Schmerzsyndrome. Darüber hinaus tragen die in der Lärche enthaltenen organischen Säuren zur Normalisierung des Schlafes bei.

Anthocyane

Diese Substanzen stärken den Herzmuskel, Blutgefäße und Kapillaren, verlangsamen den Alterungsprozess und verhindern die Entstehung von Alzheimer. Anthocyane große Kampf bakterielle Infektionen, Entzündungen reduzieren, Stoffwechselvorgänge normalisieren, das Nervensystem stabilisieren und deutlich das Risiko von Diabetes und Krebs.

Flavonoide

Sie zeichnen sich durch die Fähigkeit aus, die Arbeit des Nervensystems zu stabilisieren und den Druck und die Herzfrequenz zu normalisieren. Eine weitere nützliche Eigenschaft von Flavonoiden ist die Stärkung von Kapillaren und die Verbesserung der Blutkoagulabilität.

Gummi

Reduziert Cholesterin und entfernt schnell Giftstoffe. Wird verwendet, um den Appetit zu reduzieren und die negativen Auswirkungen verschiedener Medikamente, insbesondere Antibiotika, zu neutralisieren.

Ökonomische Nutzung von Lärche

Lärche ist also eine unschätzbare Pflanze für die Medizin, aber auch für andere Lebensbereiche, zum Beispiel für die Konstruktion und Herstellung von Möbeln. Das Anwendungsgebiet des sibirischen Lärchenholzes ist sehr umfangreich, und seine Beliebtheit ist auf eine Reihe unbestreitbarer Vorteile zurückzuführen, die wir im Folgenden betrachten.

Technische Eigenschaften

Lärche hat wegen seiner hohen Dichte (0,65 g / cm³) eine besondere Begünstigung der Baumeister gewonnen, wodurch sie viel stärker ist als andere Nadelbaumarten wie Kiefer. In Bezug auf die Festigkeit ist Lärche der Eiche nur wenig unterlegen (109 bzw. 110 Einheiten auf der Brinnel-Skala). Holz hat eine ungewöhnliche rötliche Tönung und eine schöne Textur auf den Scheiben, und die Jahresringe sind ausgeprägt und machen die Oberfläche noch origineller und ungewöhnlicher. Gleichzeitig hat Holz eine hohe Feuerbeständigkeit und ist überhaupt nicht anfällig für Schädlingsbefall.

Beständigkeit gegen Verfall

Ein weiteres bemerkenswertes Merkmal von Lärche wird als erhöhter Widerstand gegen Zerfall angesehen. Gebäude aus Lärchenholz können Jahrhunderte überdauern, was durch zahlreiche Fakten bestätigt wird. Innenteile der Basilius-Kathedrale und Moskau Kremlin Kathedralen, Parkettboden des Schlosses des Grafen Sheremetyev, Holzrahmen des Winterpalais - all das ist eine Bestätigung der Haltbarkeit des Holzes. Aber wahrscheinlich die überraschende Tatsache, die sehr zu ist wie Historiker zu erwähnen: es ist auf Lärchenbohlen zu der Zeit Venedig gebaut wurde - seitdem hat seit mehr als 1000 Jahren und es wird erkannt, dass das Holz nicht nur nicht seine Eigenschaften verloren, sondern im Gegenteil, wurde nur stärker, fast zu Stein. Der Grund für diese Beständigkeit in einer speziellen Harzzusammensetzung, die das Holz vollständig imprägniert.

Lärche im Hausbau

Angesichts der ausgezeichneten Indikatoren für Festigkeit, Wärmeleitfähigkeit und Fäulnisbeständigkeit ist es nicht verwunderlich, dass die Lärche aktiv für den Hausbau verwendet wurde. Gebäude sind sehr schön, langlebig und langlebig, mit klimatischen Bedingungen von besonderer Bedeutung.

Lärchen gelten als Elite-Rassen, daher kann sich nicht jeder leisten, Baumaterialien zu kaufen. Jedoch ist die Garantie, dass das Gebäude dutzend (und mit dem richtigen Ansatz und hunderten von Jahren) bleiben wird, alle Kosten wert. Als Ergebnis erhalten Sie ein schönes, warmes und vollständig vor negativen äußeren Faktoren geschütztes Haus.

Anwendung in der Dekoration

Eine schöne Textur aus Lärchenholz lieferte ihr einen der ersten Plätze in der Rangliste der Beliebtheit von Materialien für Innen- und Außendekoration von Häusern. Wenn Sie für eine gute Schalldämmung sorgen und die Wärme auch bei starkem Frost im Raum halten wollen, dann sind Lärchenbaustoffe für die Fassadenveredelung die einzig richtige Wahl. Und wenn Sie gemütliche und schöne Innenräume mögen, dann ist es sinnvoll Lärche zu verwenden und das Haus zu dekorieren. Darüber hinaus tragen die im Holz enthaltenen Harze und ätherischen Öle dazu bei, die angenehmste und ökologischste Umgebung zu schaffen.

Herstellung von Möbeln

Auch eine Reihe sibirischer Lärchen kann als eines der besten Materialien für die Herstellung von komfortablen und schönen Möbeln bezeichnet werden. Eine solche Einrichtung spiegelt den guten Geschmack und die Zweckmäßigkeit der Eigentümer wider. In der Tat, dank der schönen Textur des Holzes, sieht jedes Produkt unglaublich stilvoll aus, und aufgrund seiner ausgezeichneten technischen Eigenschaften können die Möbel leicht viele Jahre halten.

Verwendung von Stein für Bodenbeläge

Lärchenholz wird auch sehr oft für die Bodeninstallation verwendet, da das Material eine ausgezeichnete Beständigkeit gegen mechanische Beanspruchung und Beschädigung aufweist. Fußböden aus Lärche haben eine Reihe wichtiger Vorteile:

  • Holz ermöglicht eine perfekt ebene Oberfläche;
  • die Möglichkeit einer zusätzlichen Bearbeitung, zum Beispiel Schleifen;
  • stilvolles Aussehen der Materialien;
  • niedriges Expansionsverhältnis, wenn sich der Feuchtigkeitsgehalt ändert;
  • die Möglichkeit, in einem anderen Farbton zu tönen;
  • Widerstand gegen äußere Faktoren und Schädlinge.

Die Verwendung von Holz im Fundament

Da Lärche nicht verrottet und durch Temperaturschwankungen gut vertragen wird, wird sie oft zur Gründung eines Hauses verwendet. In diesem Fall wird bevorzugt eine säulenförmige Gründung errichtet - es ist einfach und erfordert keine besonderen Kosten. Vor dem Einbau müssen die Pfähle mit einem Antiseptikum behandelt werden, so dass sie garantiert für Jahrzehnte im Boden bleiben. Für die Errichtung des Fundaments wird normalerweise der untere Teil des Stammes verwendet, und der Durchmesser des Stammes sollte mindestens 20 cm betragen.

Schnittholz aus Lärche

Lärchenholz wird oft für die Produktion von verschiedenen Schnittholz verwendet, unter den beliebtesten ist es wert, die Platte, Balken, Beplankung und Futter zu markieren. Aufgrund der beeindruckenden Eigenschaften von Lärche schwellen diese Holzwerkstoffe nicht an und zerfallen nicht mit der Zeit, dh sie können dem Besitzer unbegrenzt dienen.

Futter

Eines der am meisten nachgefragten Materialien, die sowohl für die Außen- als auch für die Innenverkleidung von Häusern und Wohnungen verwendet werden können. In Wohnräumen, die mit Lärchenholz verkleidet sind, wird eine gemütliche und gesunde Atmosphäre geschaffen, die auch zu einem wichtigen Bestandteil des Interieurs wird. Oft sind Lärchenholz und Balkone mit Lärchenholz ausgekleidet, da dieses Holz unangenehme Gerüche perfekt absorbiert und so die negativen Auswirkungen von Smog auf den menschlichen Körper reduziert. In Bezug auf die Dekoration der Fassaden der Fassade ist es eine ausgezeichnete Wahl für außergewöhnliche Naturen, die versuchen, ein schönes Äußeres zu schaffen und gleichzeitig ihrem Zuhause eine unglaubliche Haltbarkeit zu verleihen.

Vorstand

Bretter aus sibirischer Lärche sind beliebt zum Verlegen von Böden, zum Bau von Terrassen, Lauben und Bädern sowie zum Anlegen von Dächern oder Ankergruben. Auch aus Lärchenholz sind schön und bequem im Gebrauch Schrankmöbel.

Planken

Diese Art von Schnittholz wird hauptsächlich für die Veredelung von Fassaden verwendet. Äußerlich ähnelt die Planken der üblichen Fase mit einer runden Fase, aber sie hat bemerkenswerte Eigenschaften, die es ermöglichen, ein schönes und haltbares Futter zu schaffen. Die Stabilität gegenüber mechanischen Einflüssen, die ausgezeichnete Textur, die Vielfalt der Farbtöne und die Leichtigkeit der Verlegung - all dies macht Planken aus sibirischer Lärche zur besten Option für die Dekoration der Fassade des Hauses. Seit vielen Jahren können Sie das schöne Äußere genießen und nicht über die Notwendigkeit der Reparatur nachdenken.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie