Mit Freunden teilen

Mit zunehmendem Alter, bemerken viele Menschen auf einmal, dass die feinen Druck schwieriger zu lesen, dass die Umrisse von Objekten zunehmend verschwimmen, und ein Nadelöhr fädeln - ist praktisch unmöglich. Vertraut? Dann ist es Zeit, mehr über die allgemeine Pathologie des Makulabereiches der Netzhaut - Dystrophie zu erfahren. Schließlich kann diese Krankheit Sehverlust bei Menschen über 50 Jahre verursachen.

Auf die Fragen der Redaktion des Portals Vladmama zu diesem Thema antwortet der Arzt-Augenarzt des Primorsky Zentrums der Laserkorrektur der Sehkraft und Augenchirurgie Zudina Anna Alexejewna.

- Anna Alekseevna, was ist altersbedingte Makuladegeneration?

- Die altersbedingte Makuladegeneration (AMD) ist eine chronisch fortschreitende Erkrankung der Netzhaut und Aderhaut. Aufgrund des Alters oder aus anderen Gründen auftreten sklerotische Veränderungen und eine Abnahme im Lumen der Kapillaren, weil dieser, beginnt die Makula Gewebe einen Mangel an Sauerstoff zu erleben, wird es dünner und altert. Sie verteilen eine "trockene" und "feuchte" AMD, was gefährlicher ist.

- Warum brauchen wir eine Netzhaut?

- Aufgrund ihrer komplexen Struktur bietet die Netzhaut die Fähigkeit des Auges, zwischen Teilen von Objekten zu unterscheiden und Farben wahrzunehmen.

- Was sind die wichtigsten Symptome von AMD?

  • Zunächst wird es schwierig, kleine Arbeiten zu lesen und auszuführen
  • diejenigen, die an "feuchter" Dystrophie leiden, bemerken plötzlich, dass die geraden Linien verzerrt sind, wellig erscheinen und das Sehvermögen sich stark verschlechtert hat
  • kann visuelle Halluzinationen erscheinen
  • oder ein blinder Fleck in der Mitte der Ansicht

- Wie erkennt man die Krankheit?

- Unter den vielen diagnostischen Verfahren sind als traditionell verwendet: Sehschärfe, Studie des Zustandes des Fundus (Ophthalmoskopie) und EDV-Untersuchungsmethoden der Sehfunktion auf der modernen Ausstattung unserer Mitte zu überprüfen.

- Was ist OCT und wofür ist es?

- Die optische Kohärenztomographie (OCT) ermöglicht es Ihnen, Schicht für Schicht die Netzhaut zu scannen (scannen), Veränderungen im Gewebe aufzudecken und die Form der Dystrophie festzustellen.

- Gibt es Methoden zur Behandlung von AMD?

- Das Hauptziel der Behandlung in diesem Fall - so schnell wie möglich die Krankheit zu diagnostizieren und den Zustand der Netzhaut stabilisieren, so gut wie möglich qualitativ hochwertige Wartung der Krankheit des Patienten sorgen die ganzen Weg mit einem minimalen Verlust der Sehfunktion. Die rechtzeitige Verabschiedung medizinischer Maßnahmen hilft, den aggressiven Verlauf der Krankheit zu mildern, die Sehkraft zu erhalten und zu verbessern. Die Behandlung von Patienten mit altersbedingter Makuladegeneration umfasst die folgenden Bestimmungen:

  • Diät
  • medikamentöse Behandlung
  • Laserbehandlung
  • chirurgische Behandlung. Um das Wachstum von neu gebildeten Gefäßen zu verlangsamen, wird eine gute Wirkung durch die Einführung eines speziellen Medikaments in das Auge gegeben

- Was ist die effektivste Behandlung?

- In allen Fällen wird die Therapie individuell und umfassend unter Berücksichtigung von Form und Stadium der Erkrankung ausgewählt. Jede einzelne Behandlungsart hat ihre eigenen Indikationen und Kontraindikationen. Alle Parteien auf die bevorstehende Behandlung sollte mit einem Augenarzt besprochen werden, unter Berücksichtigung der Komorbiditäten, und in jedem Fall nicht sich selbst zu behandeln, auf den Rat von Freunden angewiesen zu sein. Je früher Sie zum Arzt gehen, desto besser ist die Prognose und das Ergebnis der Vision.

Um zu bestimmen, die Machbarkeit und Zweckmäßigkeit der Durchführung einer Operation, um die Auswahl des optimalen Behandlungsprogramm für den Patienten und genauen Diagnose einer Augenerkrankung in unserer Klinik eine vollständige Augenuntersuchung mit modernen Diagnosegeräten, einschließlich einer gründlichen Prüfung aller Teile des Auges, einschließlich des Fundus (Retina).

Darüber hinaus implementiert das Center:

  • Laservisuskorrektursystems (Entfernung von Weitsichtigkeit, Kurzsichtigkeit, Astigmatismus von beliebiger Komplexität, nach den Verfahren der LASIK und PRK) in dem amerikanischen Firma VISX Excimer-Laser
  • Vitreoretinale Chirurgie
  • Nahtlose ambulante Kataraktentfernung durch Phakoemulsifikation mit IOL-Implantation (Intraokularlinse)
  • Korrektur der altersbedingten Weitsichtigkeit (Presbyopie) durch Phakoemulsifikation mit der Implantation multifokaler Linsen
  • Laserbehandlung von Katarakt-, Glaukom- und Netzhauterkrankungen (Dystrophie, Netzhautablösung und -ruptur, Makuladegeneration)
  • Intravitrale (intraokulare) Injektion von Lucentis
  • Diagnose und Behandlung von Augenkrankheiten, die vor dem Hintergrund anderer Krankheiten (Diabetes, Bluthochdruck, etc.) auftreten

Primorsky Zentrum für Laserkorrektur der Vision und Augenchirurgie
Adresse: Wladiwostok, st. Semenowskaja, 19.
Telefone: 8 (423) 276-33-55, 246-61-46, 246-61-47

* Es gibt Kontraindikationen, eine fachärztliche Beratung ist notwendig.

Neu in der Behandlung der Makuladegeneration des Auges

Die Diagnose "Makuladegeneration" vor 5 Jahren klang wie ein endgültiges Urteil. Es gab keine Möglichkeit, die Vision zu retten oder wiederherzustellen.

Seitdem hat sich viel verändert. Aufgrund der entwickelten Labor von Professor Kovaleva Verfahren der regenerativen Therapie wegen „UnikaMed“ Klinik bereits Dutzende von Menschen, die haben sich verbessert und kehrte sogar 100% Vision.

Und nicht nur verbessert. Bei der Beachtung der medizinischen Empfehlungen halten unsere Patienten es seit Jahren.

Die Methode der regenerativen Therapie ist zur Verwendung zugelassen und besitzt ein amtliches Patent.

Die Medizin bietet verschiedene Techniken an, um die Dystrophie der Makula des Auges zu bekämpfen. Diese Artikelübersicht wird Sie mit der Wirksamkeit jeder bekannten Methode vertraut machen und Ihnen eine objektive Vorhersage für die Erhaltung und Verbesserung der Sehkraft bei der Anwendung geben.

Behandlung der trockenen Form der AMD mit Antioxidantien und Zink

Die klassische Medizin empfiehlt die Behandlung einer trockenen Form der AMD mit Hilfe von Antioxidantien, Vitaminen, Zink, Immunmodulatoren und Peptiden - wie zum Beispiel Retinalamin. Sie sind durch beeindruckende Dosierungen in Form von Tabletten, Tropfen und Injektionen vorgeschrieben.

Diese Medikamente zielen darauf ab, Photorezeptoren zu stimulieren, ihre Ernährung zu verbessern und vorübergehend ihre Sehkraft zu verbessern.

Die Makuladegeneration ist jedoch ein irreversibler, täglicher Verlust von Pigmentepithel. Zusammen mit Pigmentepithel sterben auch Photorezeptoren, Sehzellen.

Weder Vitamine, noch Antioxidantien, noch Peptide stoppen den Prozess der Zerstörung des Pigmentepithels und noch mehr stellen sie ihn nicht wieder her. Von der Stimulation verschlimmert sich das geschwächte Organ nur noch stärker, und selbst vor dem Hintergrund einer vorübergehenden Besserung verliert man weiterhin das Augenlicht. Medizinische Statistiken sind so niemand auf diese Weise schaffte es, die Augen zu behalten.

Hier ist ein typisches Tipp des Patienten über die Verwendung des Regimes mit Retinalamin:

"Die Diagnose ist die trockene Form der Makuladegeneration der Netzhaut. Jedes Jahr nehme ich einen Kurs im Krankenhaus, ständig fallen Pillen, um die Hirndurchblutung zu verbessern. Gibt es Daten zur Wirksamkeit der Behandlung mit Retinamin? Wie kann man feststellen, ob es hilft? Ich mache einmal im Jahr Injektionen mit Retinalamin (n b), es gibt keine Besserung, die Sehkraft verschlechtert sich allmählich. "

Bei aller Sicherheit hat eine solche medikamentöse Behandlung eine sehr große Gefahr. Unverhoffte Hoffnung auf Besserung ist der Hauptgrund für den Verlust von kostbarer Zeit und die späte Behandlung von Patienten für wirksame Behandlung.

Behandlung einer feuchten Form von AMD

Laser-Chirurgie

Die Laserbehandlung wird erfolgreich zur Ablösung von Netzhaut, Katarakt und Glaukom eingesetzt. Im Falle einer chronisch fortschreitenden Krankheit sind ihre Möglichkeiten jedoch begrenzt. Bei der Behandlung der Makuladegeneration der Augen mit Hilfe eines Lasers ist es die Aufgabe des Arztes, die Blutgefäße, die unter der Netzhaut sprießen, zu "schneiden" und abzublättern.

Der Laser macht die malignen Gefäße unpassierbar und setzt den weiteren Sehverlust vorübergehend aus. Vorübergehend - weil die Operation das Risiko neuer Gefäße nicht verringert, wird die Behandlung oft wiederholt.

Während des Eingriffs zerstört der Laserstrahl teilweise die gesunden Bereiche der Netzhaut und verschlechtert dadurch das Sehvermögen. Darüber hinaus kann eine Laserbehandlung nur für Gefäße außerhalb der Makula verwendet werden. Daher hat nur ein kleiner Prozentsatz der Patienten mit einer feuchten Form der altersbedingten Makuladegeneration Indikationen für eine Laserbehandlung.

Der Hauptnachteil der Verwendung eines Lasers besteht darin, dass die Therapie darauf abzielt, die Folgen von AMD zu beseitigen, aber in keiner Weise die Ursachen ihres Auftretens beeinflusst. Eine Verbesserung der Sehfunktion oder zumindest eine Stabilisierung der Sehkraft ist nur durch eine Laseroperation möglich. Der Laser verlangsamt nur kurz das Fortschreiten der Krankheit.

Photodynamische Therapie

Die photodynamische Therapie ist eine relativ neue Methode zur Behandlung der Makuladegeneration der Netzhaut, basierend auf der photochemischen Exposition gegenüber neu gebildeten Gefäßen.

Dem Patienten wird intravenös das spezielle Präparat - der Photosensibilisator gegeben, wonach die pathologischen Gefäße des Augenhintergrundes mit der schwachen Laserstrahlung bestrahlt werden. Der sogenannte "kalte Laser" verursacht keinen Netzhautbrand. Nur die mit dem Photosensibilisator gefüllten Gefäße reagieren auf die Laserwirkung.

Als Ergebnis der photochemischen Zersetzung setzt das Medikament atomaren Sauerstoff frei und verstopft die Blutgefäße. Unnötige Flüssigkeit hört auf, in den Bereich der Makula einzudringen und diesen zu verschieben.

Im Vergleich zur Laserchirurgie wirkt sich die PDT schonender auf die Netzhaut aus: Die Methode wirkt sich exakt auf die Gefäße aus. Das Auftreten von Narben und Atrophie der Fundusmembranen ist ausgeschlossen.

Durch die Verklebung der Gefäße verlangsamt die photodynamische Therapie den Verlust des Sehvermögens. Wie die vorherige Methode verhindert sie jedoch nicht das Auftreten neuer Gefäße, kann das Sehvermögen nicht wiederherstellen oder ihren Verlust aussetzen. Die Ergebnisse der Behandlung sind vorübergehend.

Intraokulare Injektionen

Dies ist die häufigste Methode zur Behandlung der feuchten Makuladegeneration. Es gibt verschiedene Präparate für die intraokulare Verabreichung, von denen die häufigste Lucentis ist. Er entfernt die Schwellung von der Netzhaut und verhindert das Wachstum von pathologischen Blutgefäßen. Wirklich verhindert.

Allerdings bringen nur wenige Ärzte ihre Patienten Informationen International Congress of Ophthalmology, die nach den Ergebnissen der klinischen Beobachtungen zur Handhabung des Produkts des folgenden Verfahren angewandt: wenn drei aufeinander folgenden Injektionen „Lucentis“ keine Wirkung (und es nicht bei allen Patienten funktioniert), Drogen umgeworfen.

Die vierte und alle nachfolgenden Injektionen von "Lucentis" selbst bei Patienten mit einer positiven Reaktion auf das Arzneimittel erwiesen sich als ineffektiv.

"Ohne Zweifel ist Lucentis ein revolutionäres Medikament, und bei vielen Patienten verbessert es wirklich den Zustand der Netzhaut. Leider wird dieses Medikament zu unangemessenen Spekulationen verwendet, und einige Augenärzte führen mehrere Behandlungszyklen mit "Lucentis" durch. Leider wird "Lucentis" nach 3 Injektionen als unwirksam erkannt.

Einträufeln unberechtigte Hoffnung auf Besserung, entzieht die Verwendung eines Mono-Behandlungsschema bedingte Makula-Degeneration und hinteren Pol eine Chance, den Patienten ihre Aufmerksamkeit auf andere wirksame Mittel zu drehen Vision zu bewahren und wiederherzustellen. "

Regenerative Therapie

Die größte Wirkung der Behandlung der Makuladegeneration der Netzhaut des Auges zeigt die Methode der regenerativen Therapie. Ihre Studien auf dem Gebiet der Tissue-Technologie werden in Kliniken in Israel, Deutschland und Vietnam durchgeführt, in Kiew und Minsk gehen die Ärzte auf einen ähnlichen Weg, aber die daraus resultierenden Methoden wurden noch nicht vorgeschlagen. In Russland ist die Behandlung der Makuladegeneration durch die Methode der regenerativen Therapie von der Gruppe von Professor Kovalev patentiert und wird in der UniMed Klinik durchgeführt.

"Regenerative Therapie - personifiziert Behandlung der Makuladegeneration der Netzhaut. Dies bedeutet, dass das Medikament jedes Mal individuell unter Ihrem Problem erstellt wird.

Nach der Knochenmarksprobe wird eine spezielle Gruppe von Stammzellen isoliert, konzentriert und chirurgisch in die Problemzonen des Auges injiziert. Der gesamte Eingriff dauert einen Tag, die Entlassung erfolgt am Abend, am Tag der Operation.

Eigene Stammzellen regen die Erholung von Pigmentepithel, Sehzellen und allgemeiner Geweberegeneration an. Während der Normalisierung von Prozessen im Auge entleeren sich pathologische Gefäße, ihr Wachstum hört auf.

Solch eine ausgeprägte und systemische Wirkung wird durch keine moderne Methode zur Behandlung von Makuladegeneration gegeben. Selbst bei Patienten im Stadium der Blindheit und im Alter von über 70 Jahren schaffen wir es, die Sehkraft von null auf zehn Prozent wiederherzustellen. "

Mit der ganzen Wirksamkeit der Methode, von unseren Patienten werden Sie die Geschichte nicht hören, "wie ich Makuladegeneration geheilt habe" oder "wie ich Makuladegeneration losgeworden bin". Es ist klar zu erkennen, dass die Makuladegeneration eine ernsthafte, stetig fortschreitende Krankheit ist. Niemand kennt die Gründe für sein Auftreten und kann sie nicht beeinflussen. Daher weiß niemand, wie die Makuladegeneration der Netzhaut für immer zu heilen ist.

Aus diesem Grund sollte das Verfahren regelmäßig wiederholt werden, etwa einmal pro Jahr, um das erzielte Ergebnis zu erhalten. Eine Verletzung des Behandlungsplans führt zu einer regelmäßigen Abnahme des Sehvermögens.

Der Preis des Verfahrens wird individuell basierend auf den Eigenschaften einer bestimmten Krankheit bestimmt.

Makuladegeneration des Auges

Makuladegeneration ist die häufigste Ursache für Sehkraftverlust bei Menschen über 50 Jahren. Die Krankheit befällt die Makula, den zentralen Teil der Netzhaut, die ihre Erschöpfung verursacht. Entwickelt Makulodystrophie als Folge einer Verringerung des Lumens der Gefäße der Schale, die die Netzhaut ernährt, was zur Entwicklung von Sauerstoffmangel der Netzhautgewebe führt, die eine verbesserte Ernährung und Sauerstoffversorgung erfordern. Aufgrund von Verletzungen der Makula ist das zentrale Sehen betroffen.

Ursachen

Makuladegeneration der Netzhaut entwickelt sich aus verschiedenen Gründen - von Alter und Vererbung zu Essgewohnheiten, schlechten Angewohnheiten (Rauchen), UV-Strahlung, Mangel an Vitaminen und Spurenelementen in der Ernährung (vor allem Lutein und Zeaxanthin). Jeder dieser Faktoren kann zur Entwicklung und zum Fortschreiten der Krankheit beitragen.

Symptome

Anfangs manifestiert sich die Krankheit in Schwierigkeiten beim Lesen und anderen Aktivitäten, die die Fähigkeit erfordern, die kleinen Details klar zu sehen. Schwierigkeiten beim Erkennen von Gesichtern, verschwommenes Sehen, visuelle Verzerrung von geraden Linien zu gekrümmten Linien sind ebenfalls Anzeichen für dystrophische Veränderungen in der Makula. Bei feuchter Makuladegeneration kann ein starker Verlust des zentralen Sehens beobachtet werden, wobei sich die Sehschärfe allmählich verschlechtert.

Die Sehschärfe kann bei der Makuladegeneration unterschiedlich sein - von einer leichten Verschlechterung bis zum vollständigen Verlust des zentralen Sehvermögens. Im letzteren Fall ändert sich die Lebensqualität erheblich, da eine Person eine Anzahl von Handlungen, die eine gute Sicht erfordern, nicht durchführen kann. Völlige Erblindung entwickelt sich nicht einmal im schlimmsten Fall - bei Makuladegeneration nimmt das periphere Sehen nicht ab.

Es gibt zwei Arten von Makuladegeneration der Netzhaut - trocken und feucht:

Trocken ist in 90% der Fälle gefunden, es ist durch fortschreitende Atrophie der Makula der Netzhaut gekennzeichnet, aber die Vision "fällt" relativ langsam.

Die feuchte Makuladegeneration entwickelt sich als Folge der Bildung neuer Gefäße, zerbrechlich und leicht durchlässig. Diese Gefäße neigen dazu, die Ernährung der Makula wiederherzustellen, aber aufgrund ihrer Zerbrechlichkeit verursachen sie leicht Blutungen und Ödeme von Geweben. Diese Art von Makuladegeneration schreitet viel schneller voran und führt zu einer ernsthaften Verschlechterung des Sehvermögens.

Diagnose

Ältere Patienten haben normalerweise einen Standardsatz von Beschwerden, der dem Arzt hilft, Makuladegeneration genau zu identifizieren. Die Diagnose wird durch Untersuchung der Makula in der Ophthalmoskopie, Fluoreszenzangiographie (Untersuchung der Netzhautgefäße) und Fundusaufnahmen bestätigt. Die Überprüfung der Sehschärfe weist auf eine Verletzung des zentralen Sehens hin, und die elektrophysiologische Forschung und Perimetrie bestimmen den Grad der Erhaltung der Funktionen der Makula. Das Vorhandensein von Verzerrungen wird unter Verwendung des Amsler-Gitters bestätigt (um den Amsler-Test online zu bestehen).

Behandlung

Die einzige wirksame Methode zur Behandlung einer feuchten Form der Makuladegeneration ist heute die intravenöse (intraokulare) Verabreichung von Avastin oder Lucentis. Dieses Verfahren entfernt die Schwellung von der Netzhaut und verhindert das Auftreten von neu gebildeten Gefäßen, was eine weitere Verschlechterung des Zustands verhindert und die Sehkraft des Patienten bewahrt.

In einigen Fällen hilft die Laserkoagulation der Netzhaut bei einer feuchten Makuladegeneration, die Blutung aus den neu gebildeten Gefäßen zu blockieren. Da dieses Verfahren jedoch das Gewebe der Netzhaut bei thermischer Exposition schädigen kann, wird es verschrieben, das Sehen nicht zu verbessern, sondern seinen fortschreitenden Verfall zu stoppen.

Wirksame Methoden zur Behandlung von trockener Makuladegeneration gibt es nicht, daher spielt die Prävention der Makuladegeneration eine wichtige Rolle.

Alle Arten von Behandlung für Makuladegeneration können Sie in der Moskauer Augenklinik nehmen: Laserkoagulation, intravitrische Verabreichung von Avastin, medikamentöse Therapie. Alle Manipulationen werden von Augenärzten durchgeführt, die sich auf Netzhauterkrankungen mit modernen Geräten spezialisiert haben, was ein garantiert hohes Behandlungsergebnis garantiert.

Prävention

In den besten Augenkliniken der Welt werden ständig Studien durchgeführt, um einen Zusammenhang zwischen der Entwicklung der Makuladegeneration und verschiedenen Faktoren des Lebensstils einer Person herzustellen. Es wurde nachgewiesen, dass ein Zusammenhang zwischen der Qualität der Ernährung und der Entwicklung der Makuladegeneration besteht.

Es ist bekannt, dass Menschen, die täglich viel Obst und Gemüse essen (besonders grüne Blätter), seltener unter Makulodystrophie leiden als solche, die keine solche Nahrung erhalten. Diese Produkte enthalten viele Vitamine, Nährstoffe, Spurenelemente und Antioxidantien. Insbesondere sind Lutein und Zeaxanthin zwei Substanzen, die bei der Verhinderung der Entwicklung der Krankheit am wichtigsten sind.

Es ist erwähnenswert, dass, wenn Sie das Erwachsenenalter erreichen, der Körpergehalt von Lutein und Zeaxanthin, notwendig für die Augengesundheit und Sehschärfe, reduziert wird. Diese Substanzen werden nicht im Darm produziert, daher muss ihr Inhalt regelmäßig ergänzt werden. Wenn sie sich über den fortschreitenden Sehverlust beschweren, sollten Menschen nach 45 Jahren eine Diät einhalten. Zusätzlich zu Zeaxanthin und Lutein sollte die Diät Vitamin C, Tocopherol, Selen und Zink enthalten, die das Augengewebe nähren, wiederherstellen und schützen. Um die Entwicklung altersbedingter Veränderungen der Netzhaut zu verhindern, ist es notwendig, zusätzlich zu Diäten Multivitamine einzunehmen. Zum Beispiel der Vitamin-Mineral-Komplex Okuvayt Lutein Forte mit Lutein und Zeaxanthin, die die Augen vor dem negativen Einfluss von Sonnenlicht, Vitamin C, E, Zink und Selen schützen. Es ist erwiesen, dass eine solche Zusammensetzung die Entwicklung von altersbedingten Veränderungen der Netzhaut des Auges verhindert, so dass Sie auch für ältere Menschen scharfe Augen haben.

Erfolgreiche Behandlung der feuchten Netzhaut-Makuladegeneration mit Vision-Restauration, UniMed Clinic - einzigartige Behandlungstechnologien

Was ist die feuchte Form der altersbedingten Makuladegeneration und warum wird sie nicht behandelt?

Behandlung einer feuchten (exsudativen) Form der Makuladegeneration: worüber Augenärzte Stillschweigen bewahren

Wie ist die Behandlung der feuchten Form der altersbedingten Makuladegeneration bei UniMed?

Mysovets.ru - wird jedem Mädchen helfen, nützliche Tipps und interessante Informationen zu finden, die, ohne Zweifel, im Leben nützlich sein werden.

Unsere Website ist eine Art Frauenlexikon, denn sie enthält viele Artikel zu verschiedenen Themen - Kinder, Karriere, Schönheit, Liebe, Mode und Stil, Rezepte, Maniküre und Pediküre Design, Nagelpflegetipps.

Die beliebtesten Namen von Mädchen im Jahr 2018 heute ist ein interessantes Thema für Frauen. Viele Frauen wollen ihren Töchtern die schönsten und nicht alltäglichen Namen geben. Auf unserer Website finden Sie eine Auswahl der beliebtesten Namen für Mädchen und Jungen. Jede Frau und Mutter wird genau diesen Namen finden, der zu ihrem Kind passt.

Viele Menschen stehen vor dem Problem, die richtige Größe der Kinderkleidung auszuwählen und zu bestimmen. Kinder wachsen schnell und dementsprechend variieren die Größen oft. Auf unserer Website im Bereich "Kinder" finden Sie diese Informationen, die beim Kauf von Kleidung für Ihr Kind nützlich sein können.

Weit verbreitetes Thema bei allen Frauen sind sicherlich Rezepte. In unserem Club gibt es mehr als 5tys. Wählen Sie und eine Vielzahl von Rezepten, die für jeden Geschmack geeignet sind. Fleisch in Töpfen, Schweinekoteletts, Kürbissuppe und viele andere leckere Gerichte können Sie mit unseren Rezepten kochen.

Makuladegeneration des Auges

Die Ursachen von AMD

Die Ursache der Krankheit ist Atherosklerose der kleinen Blutgefäße der zentralen Zone der Netzhaut. Die altersbedingte Makuladegeneration, die als Folge einer degenerativen Transformation der Netzhautgefäße entwickelt wird, verursacht Sauerstoffmangel in ihren Geweben, was zur Bildung von Narben führt, die das Sichtfeld einschränken. Im Verlauf der Entwicklung der Pathologie tritt ein Ödem der Netzhaut auf, was zu einer signifikanten Verschlechterung des Sehvermögens führt. Die wahrscheinlichsten Krankheiten sind:

  • Raucher - ihr Krankheitsrisiko ist 5 mal höher
  • Menschen unter 50 Jahren

Außerdem erhöht es das Risiko einer Erkrankung der Exposition gegenüber UV-Strahlung, Nahrung, abgereichertes Vitaminen und Spurenelementen, Übergewicht, Bluthochdruck, Arteriosklerose, genetische Veranlagung, Krankheit Cytomegalovirus.

Arten und Symptome der Krankheit

In 90 von 100 Fällen entwickelt sich bei Patienten eine trockene Makuladegeneration, die sich durch eine Atrophie der Makulazone und einen langsamen Verlust der Sehschärfe auszeichnet.

Einer der frühen wahrnehmbaren Symptome dieser Form der Makuladegeneration ist verschwommenes Sehen, die langsame Zerstörung der lichtempfindlichen Makula-Zellen verursacht durch Pigmentablagerungen (Drusen) und altersbedingte Veränderungen zu demonstrieren. Auf einem Auge erscheinend, kann AMD schließlich die Sekunde schlagen. Die zentrale Sehkraft geht verloren, wenn die Funktionen der Makula abnehmen. Bei einem signifikanten Verlust von lichtempfindlichen Zellen in der Mitte des Sichtfeldes gibt es einen dunklen Fleck, der mit der Zeit zunehmen kann. Wenn sich der Zustand verschlimmert, wächst der Schleier vor den Augen, die Sicht wird unscharf, es besteht Bedarf an zusätzlicher Beleuchtung während der Arbeit oder beim Lesen, es gibt Schwierigkeiten beim Erkennen von Gesichtern. Praktisch in 20% der Fälle kann die trockene Form von AMD in eine feuchte verwandelt werden.

Die Bildung neuer, zerbrechlich, leicht blutende Gefäße hinter der Netzhaut, ihr Wachstum in Richtung der Makula, ist die Ursache der Schwellung des Gewebes und die Entwicklung von virulenten Formen der Krankheit - die feuchten AMD. Diese Form entwickelt sich viel schneller und führt zum Verlust des zentralen Sehens. Das früheste Symptom für die Entwicklung einer feuchten Form ist das Auftreten gekrümmter Linien. Die Verzerrung des Bildes ist auf die Erhöhung der Makula zurückzuführen, die sich unter der Flüssigkeit angesammelt hat.

Die altersbedingte Makula-Degeneration in jedem Stadium nicht totale Blindheit verursacht, da es nicht die periphere Sehen nicht beeinträchtigt, es erschwert nur das Leben, was es unmöglich machte Gelegenheitsjobs zu lesen oder auszuführen.

Diagnose von AMD

Die Diagnose der Krankheit wird in einer klinischen Umgebung durchgeführt. Beim Besuch der Augenklinik führen qualifizierte Augenärzte und Augenoptiker eine Umfrage durch, die folgendes beinhaltet:

  • Primärprüfung
  • Ophthalmoskopie
  • Bestehen des Amsler-Tests
  • Untersuchung von Netzhautgefäßen mittels Fluoreszenzangiographie

Merkmale der Behandlung

Leider bietet keines der derzeit verwendeten medizinischen Verfahren eine 100% ige Heilung. Moderne Methoden erlauben nur, das Fortschreiten der Krankheit zu verlangsamen, ihren Übergang vom Zwischenstadium zum Spätstadium. Die Behandlung der trockenen Form der AMD wird mit Hilfe der Lasertherapie mit niedriger Intensität durchgeführt. Mit dieser Methode können Sie Drusen löschen, Photorezeptoren werden jedoch nicht wiederhergestellt. Wegen des Mangels an wirksamen Methoden zur Behandlung der trockenen Makuladegeneration, Eine Schlüsselrolle kommt der Prävention zu.

Zur Behandlung der feuchten Makulodystrophie wird das Medikament "Lucentis" verwendet, das in den Augapfel injiziert wird. Fünf Injektionen dieses Medikaments, die im Laufe des Jahres durchgeführt wurden, können das Ödem der Netzhaut beseitigen, die Bildung neuer Gefäße verhindern und eine Verschlechterung des Sehvermögens verhindern. Voller Kurs - 2 Jahre. Komplementiert Behandlung Empfang spezielle Vitaminkomplexe Auge - „Blueberry-forte“, „rechts“, „Vitrum Vision-Forte“ „Anthocyane Forte“ „Lutein Komplex“ Lebensmittel-Verbesserung Netzhautgewebe fördernden Gefäßwände. Neben Lucentis wird das Avastin-Präparat auch zur Behandlung der feuchten Form von AMD eingesetzt.

Laser-Slow-Koagulation kann verwendet werden, um die progressive feuchte Form von AMD zu verlangsamen. Infolgedessen ist es möglich, Blutung von den neu gebildeten Behältern zu stoppen. Das Verfahren wird ambulant durchgeführt und ist kontaktfrei.

Folk Heilmittel für AMD Behandlung

1. Wasser-Infusion von Calendula, zur Einnahme empfohlen, und auch als Augentropfen. Um die Infusion vorzubereiten, folgt es den Blüten von Calendula - 1 EL. liegt. Mit kochendem Wasser kochen - 1 Tasse, Deckel. Gekühlter Infusionsstamm und dreimal täglich anwenden:

  • für Instillation - 2 Tropfen pro Auge
  • zur Einnahme - je 50 ml

Kursdauer - 6 Monate

2. Haferbrühe zur Aufnahme. Zu seiner Herstellung sollte ½ kg Hafer gespült werden und die Bucht mit Wasser gefüllt werden, 4 Stunden stehen lassen. Dann lassen Sie das Wasser ab, und Körner, füllen Sie wieder mit Wasser - 3 Liter, setzen Sie das Gekochte. Vom Moment des Kochens 30 Minuten kochen, dann abseihen und abkühlen lassen. Die Brühe im Kühlschrank aufbewahren und vor dem Gebrauch vorheizen. Zur Brühe wird empfohlen, Honig - 1 Tee hinzuzufügen. liegt. Und die abgewischten Beeren von Blaubeeren, schwarzen Johannisbeeren, schwarzen Aronia. Die Häufigkeit des Empfangs ist 5 mal am Tag, die Menge ist 1 Glas.

3. Ziegenmilch mit Wasser verdünnt 1: 1 und in die Augen von 2 Tropfen eingeträufelt, und tragen Sie dann eine schwarze Bandage, um die Augen ein wenig Ruhe zu geben.

Vorbeugung von Krankheiten

Die Prophylaxe der altersbedingten Makuladegeneration ist derzeit der einzige Weg, diese Krankheit zu verhindern oder zu verzögern, um ihr Fortschreiten zu hemmen.

Die wirksamen Maßnahmen sind:

  • Ein Augenarztbesuch zur vollständigen Untersuchung der Augen ermöglicht eine frühzeitige Diagnose von AMD. Die Häufigkeit der Besuche im Alter von 45-60 Jahren ist 1 Mal in 2-3 Jahren, bei Erreichen des Alters von über 60 Jahren ist ein Besuch bei einem Spezialisten jährlich.
  • Verweigerung des Rauchens. Bei 1/5 der Raucher nimmt die Sehschärfe bei der Errungenschaft 70 Jahre wesentlich ab.
  • Sonnenbrille und Hüte mit Visier oder breiten Rändern tragen. Der Einfluss von ultravioletten Strahlen in 4-mal erhöht die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung von feuchten Makuladegeneration.
  • Regelmäßige körperliche Aktivität und Wanderungen reduzieren das Fortschreiten der Krankheit um 70%.
  • Eine Änderung in der Diät, die das Reduzieren der Menge des Fettes einschließt und in der täglichen Diät Nahrungsmittel einschließt, die an den Antioxydantien, Vitaminen und Mineralien reich sind. Im Winter-Frühling, Ausgleich für Vitamin-Mangel wird den Verlauf von Multivitaminen ermöglichen.

Die Makuladegeneration der Netzhaut ist eine Krankheit, die sich wiederholt manifestieren kann. Vorbeugende Maßnahmen durchzuführen, ist eine wirksame Methode zur Bewältigung der Krankheit. Der Erfolg der Prävention hängt vom Grad der Entwicklung der Krankheit ab - je früher mit der Durchführung der Präventionsmaßnahmen begonnen wird, desto größer ist ihre Wirksamkeit.

Retinale Makuladegeneration: Warum hilft eine Behandlung nicht immer?

Guten Tag, liebe Leser!

In einem meiner letzten Artikel habe ich über die Netzhaut und ihre Ablösung gesprochen. Wir haben darüber gesprochen, dass die Netzhaut des Auges einen zentralen Teil hat - die Makula (ihr anderer Name ist der gelbe Fleck).

Sie ist verantwortlich für die Wahrnehmung der Farben und die Klarheit der zentralen Vision, denn sie enthält die größte Anzahl von Photorezeptoren - Zapfen.

Und heute möchte ich Ihnen von einer ziemlich häufigen Pathologie der Makuladeflexie erzählen. Bis jetzt haben die Wissenschaftler die genauen Gründe für ihre Entwicklung nicht ermittelt, da es keine 100% wirksame Methode zur Behandlung dieser Krankheit gibt.

Faktoren, die den Zustand der Netzhaut und ihres zentralen Teils nachteilig beeinflussen, sind jedoch bekannt. Risikopersonen wird daher empfohlen, den Augenarzt mindestens einmal jährlich zu besuchen.

Und jetzt schlage ich vor, dass Sie mehr über Makuladegeneration (Makuladegeneration) erfahren.

Pathologie des zentralen Bereichs der Netzhaut

Vielleicht standen Sie schon früher einem solchen Konzept wie Makuladegeneration gegenüber. Diese Krankheit hat andere Namen - altersbedingte Makuladegeneration (AMD), Involution zentrale Degeneration, Makuladegeneration.

Alle diese Begriffe bedeuten das Vorhandensein von dystrophischen Veränderungen im zentralen Teil der Netzhaut, die durch eine Verletzung ihrer Zirkulation verursacht werden. Infolgedessen werden lichtempfindliche Zellen zerstört und das zentrale Sehen verschlechtert sich.

Wie wir bereits wissen, versorgt die Netzhaut des Auges die Gefäße von der darunter liegenden Schicht.

Aufgrund des Alters oder aus anderen Gründen auftreten sklerotische Veränderungen und eine Abnahme im Lumen der Kapillaren, weil dieser, beginnt die Makula Gewebe einen Mangel an Sauerstoff zu erleben, wird es dünner und altert.

Ohne die notwendige Nahrung sterben lichtempfindliche Zellen ab und verursachen eine Verletzung der Sehfunktionen - Verschlechterung oder Verlust des zentralen Sehvermögens.

Normalerweise betrifft die Krankheit ein Auge, so dass es im Anfangsstadium nicht immer möglich ist, ihre Symptome zu bemerken, da ein gesunder "Kollege" Sehfehler kompensiert.

Veränderungen der Netzhaut des zweiten Auges treten meist innerhalb von 5 Jahren nach Beginn der Makuladegeneration am ersten Auge auf.

Makuladegeneration verursacht kein schmerzhaftes Syndrom und führt nicht zu völliger Erblindung, da das periphere Sehen erhalten bleibt.

Im Falle einer Verletzung der zentralen Sicht kann eine Person jedoch nicht mehr lesen oder schreiben, ein Auto fahren oder Kleinarbeiten ausführen, was im Alltag zu erheblichen Unannehmlichkeiten führen kann.

Wie manifestiert sich Makuladegeneration?

Die charakteristischen Symptome der Krankheit sind:

  • Farbwiedergabe
  • sichtbare unterbrochene Linien
  • Notwendigkeit für zusätzliche Beleuchtung beim Lesen
  • Schwierigkeit, kleine Details zu erkennen
  • visuelle Halluzinationen
  • das Erscheinen eines blinden Flecks in der Mitte der Ansicht

Die Hauptfaktoren, die dystrophische Veränderungen im Makulabereich der Netzhaut verursachen, wurden identifiziert:

  • Alter
  • Stock,
  • genetische Veranlagung,
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen,
  • Hypertonie,
  • ultraviolette Strahlung,
  • rauchen,
  • Unterernährung.

Die meisten Menschen leiden an Makuladegeneration im Alter von 50 Jahren, und im Alter von 70 Jahren steigt die Wahrscheinlichkeit auf 75%. Im Falle einer genetischen Veranlagung kann diese Krankheit jedoch schon in einem früheren Alter überholt werden.

Unter den Kranken sind die meisten Frauen, obwohl Statistiken diese Tatsache dadurch erklären, dass sie einfach länger leben als Männer.

Lange Sonnenexposition ohne Schutzbrille kann zu UV-Schäden des Netzhautgewebes führen, was wiederum degenerative Veränderungen in der Struktur hervorruft.

Eine der häufigsten Ursachen von zentralen Netzhautdegeneration, sagen Ärzte den Mangel an Vitaminen der Gruppen A, C, E, Zink und Antioxidantien, um den Körper mit der Nahrung gelangt.

Wahrscheinlich ist es noch einmal sinnvoll, über die Gefahren des Rauchens zu sprechen. Diese schädliche Wirkung stört nicht nur die Durchblutung des Auges, sondern wirkt sich auch zerstörend auf den ganzen Körper aus.

Wie können Sie eine Krankheit erkennen?

Um Makuladegeneration zu diagnostizieren, können Sie unabhängig voneinander zu Hause den Amsler-Test verwenden, der visuell ein Raster mit einem schwarzen Punkt in der Mitte darstellt.

Bei einer Makuladegeneration wird eine Person eine Verzerrung von geraden Linien und einen blinden Fleck in der Mitte des Gitters sehen.

Im Augenzimmer können Sie eine Definition der Gesichtsfelder, der Untersuchung des Augenhintergrundes und der Untersuchung der Netzhautgefäße zur Erkennung der Krankheit anbieten.

Klassifikation der Makuladegeneration

Es ist akzeptiert, zwei Formen der Makuladegeneration zu unterscheiden: trocken und feucht. Letztere wiederum ist unterteilt in versteckt und klassisch.

Trockene (nicht-exsudative) Makuladegeneration entwickelt sich in 9 von 10 Fällen. Es ist eine leichtere Form, die durch einen langsamen Fluss, geringe Wahrscheinlichkeit des Sehverlustes, unausgedrückte Symptomatik gekennzeichnet ist.

Bei der trockenen Makuladegeneration ist das Auftreten sogenannter Drusenansammlungen unter der Netzhaut des Pigments gelblich. Wenn die Anzahl und Größe der Freunde zunimmt, erscheinen neue Symptome der Krankheit.

Bei feuchter (exsudativer) Makulodystrophie beginnt die Bildung neuer Blutgefäße, die auf den gelben Fleck gerichtet sind. Dieser Prozess wird als Neovaskularisation bezeichnet.

So versucht der Körper den Sauerstoffmangel der Makula auszugleichen und die Blutzirkulation zu verbessern.

Schwache Wände von "jungen" Gefäßen können dem Blutfluss nicht standhalten, häufige Blutungen unter der Netzhaut entwickeln Schwellungen des umgebenden Gewebes. Die Makula schwillt an und blättert von der Aderhaut ab, was zu einem vollständigen Verlust des zentralen Sehvermögens führt.

Die feuchte Form der Malulendegeneration entwickelt sich normalerweise aus einer trockenen Varietät, sie verläuft schnell genug und kann in 85-90% der Fälle zu einer Behinderung führen.

Im Falle einer latenten Form der exsudativen Makuladegeneration sind die neu gebildeten Gefäße praktisch unsichtbar, Blutungen sind schwach und wenige und visuelle Störungen sind minimal.

Klassisch ist der Krankheitsverlauf, bei dem ein beschleunigtes Wachstum der Gefäße stattfindet, die Umwandlung des Nervengewebes in das Bindegewebe (Narbenbildung), was zusammen zu einem Sehverlust führt.

Behandlung von Makuladegeneration

Die Makuladegeneration wird als irreversible und ständig fortschreitende Erkrankung angesehen. Daher besteht der Zweck der Behandlung in diesem Fall darin, die Krankheit so früh wie möglich zu diagnostizieren und den Zustand der Netzhaut zu stabilisieren. Um die frühere Sehschärfe wieder herzustellen, kann, wenn ihre scheinbare Verschlechterung bereits eingetreten ist, kein Arzt es tun.

In den frühen Stadien wird hauptsächlich die medikamentöse Behandlung verwendet, die in einem ganzen Komplex ausgewählt wird.

Sie können zugewiesen werden:

  1. Vasodilatatorpräparate
  2. Mittel zur Stärkung der Wände von Blutgefäßen
  3. Medikamente, die eine Verringerung der Blutviskosität verursachen
  4. Vitamin-Komplexe
  5. abschwellende Mittel

Diese Behandlung sollte mehrmals im Jahr durchgeführt werden.

Um das Wachstum neugebildeter Gefäße zu verlangsamen, wird eine gute Wirkung durch die Verwendung der photodynamischen Therapie - die Einführung eines speziellen Mittels, das durch Laserstrahlung aktiviert wird, in das Auge bereitgestellt.

Bei der weiteren Entwicklung der Makuladegeneration werden verschiedene Methoden der Netzhautstimulation eingesetzt: Magneto-, Foto-, Elektro- und Laserstimulation, intravenöse Bestrahlung des Blutes.

Um Blutungen mit der feuchten Form der Makuladegeneration zu stoppen, hilft die Laserkoagulation.

Vollernährung mit AMD

Da krankhafte Veränderungen der Gefäße häufig auf einen Mangel an notwendigen Substanzen im Körper zurückzuführen sind, kann sich eine Ernährungsumstellung positiv auf den Krankheitsverlauf auswirken.

Die traditionelle Medizin empfiehlt, in die Speisekarte gekeimte Weizensamen aufzunehmen, die für ihren reichhaltigen Gehalt an Vitaminen und Antioxidantien bekannt sind.

Grünes Gemüse, Tomaten, Früchte und Beeren müssen unbedingt in der Ernährung eines Menschen mit Netzhautproblemen vorhanden sein

Wenn ein Patient mit Makuladegeneration solche Hülsenfrüchte wie Kichererbsen noch nicht kannte, ist es Zeit, sich mit diesem Produkt vertraut zu machen. Es kann zu Suppen, Salaten, Hackfleisch hinzugefügt werden.

Achte auf die Gesundheit deiner Augen.

Makuladegeneration der Netzhaut - Behandlung und Prävention

Es gibt Krankheiten, die mit dem Alter auftreten und die entweder schwierig oder fast unmöglich zu verhindern sind. Makuladegeneration der Netzhaut ist eines der Beispiele für eine solche Krankheit. Es kann in jedem erscheinen, und seine Behandlung kann schwierig sein, besonders wenn Sie darauf nicht sofort achten. In diesem Artikel werden wir die Stadien der Krankheit und moderne Behandlungsmethoden betrachten.

Was ist das

Malukodistrofiya Retina ist auch bekannt als Degeneration oder Degeneration des Sehpunktes. Sein Wesen liegt in der Tatsache, dass eine Person aufgrund von sklerotischen Altersveränderungen des sogenannten gelben Flecks teilweise oder vollständig Sehkraft verloren hat. Die Krankheit beeinträchtigt nicht die periphere Sicht, die vollständig erhalten ist.

Bei dieser Krankheit können die neu gebildeten Gefäße im Auge erscheinen oder nicht. Die erste Art von Krankheit zu behandeln (oder zumindest auszusetzen) ist viel einfacher.

Ursachen

Obwohl es viele verschiedene medizinische Theorien gibt, gibt es immer noch keine definitive Antwort auf die Frage, was genau dieses Problem verursacht. Es ist genau bekannt, dass es sich unter dem Einfluss des Rauchens entwickeln kann. Folgende Faktoren wurden identifiziert, die laut Statistik auch einen gewissen Einfluss auf die Entwicklung des Problems haben können:

Symptome

Die Symptome können je nach Stadium der Erkrankung variieren. Häufige Symptome sind:

  • Probleme mit dem Lesen des Textes aufgrund der Tatsache, dass es ein falsches Gefühl von Mangel an Beleuchtung gibt.
  • Allmähliche oder abrupte Abnahme oder Verzerrung des Sehvermögens.
  • Koordinationsverlust, Probleme mit der Sicht im Dunkeln.
  • Der Verlust einzelner Bildfragmente mit direktem Blick und das Auftreten von Flecken, Totzonen vor den Augen.
  • Halluzinationen, die daraus resultieren, dass gerade Linien für eine Person verzerrt sind.

Diese Symptome können mit ungefähr gleicher Wahrscheinlichkeit sowohl auf einem Auge als auch auf zwei erscheinen.

Diagnose

Zur Erstdiagnose führt der Arzt eine Routineuntersuchung des Auges durch. Er kann die sogenannten Druzen auf der Netzhaut identifizieren, kleine gelbe Ablagerungen, die ein charakteristisches Anzeichen für den Ausbruch der Krankheit sind. Die Sehkraft des Patienten wird ebenfalls überprüft. Wenn für ihn einige gerade Linien verzerrt sind, während andere gar nicht sichtbar sind, dann ist es wahrscheinlich, dass Sprache von Makuladegeneration handelt.

Wenn diese Diagnose nicht ausreichend war, kann eine Fluoreszenzangiographie durchgeführt werden, die darin besteht, ein spezielles Kontrastmittel in die Vene einzuführen. Danach werden Bilder gemacht. Dieses Verfahren zeigt, ob Blut / Flüssigkeit von den Blutgefäßen zur Makula fließt oder nicht. Wenn es folgt - das wird es ermöglichen, diese Diagnose nicht nur zu bestätigen, sondern auch einen genaueren Ort des Schadens zu finden.

Behandlung

Bis zum Ende der Krankheit, in der Regel, kann nicht beseitigt werden, aber es gibt viele Therapien, die in der Tat, die Entwicklung der Krankheit zu stoppen, bessere Sicht und Wiederherstellung Komfort für die Person erreichen können. Die wichtigsten Ansätze für die Behandlung sind wie folgt:

Es gibt mehrere Behandlungen, die experimentell sind und selten verwendet werden. Dies ist zum Beispiel eine submakuläre Operation, bei der die neu gebildeten Gefäße chirurgisch entfernt werden, oder die Translokation der Retina, wenn die Gefäße, die sich direkt unter der Netzhaut befinden, betroffen sind.

Es gibt Volksmethoden der Therapie. Natürlich können sie das Problem nicht vollständig beseitigen, können aber eine sinnvolle Ergänzung der Grundbehandlung darstellen. Zum Beispiel wird empfohlen, Haferflocken auf Vollkornkörnern Hafer zu nehmen, erhöhen Sie den Verbrauch von Spinat, Grünkohl, Kiwi, Weizen, Dill. Eine andere gute Möglichkeit - 50 g Mumie in 100 ml Aloe aufzulösen.

Komplikationen

Wenn Sie keine rechtzeitige Diagnose durchführen und keine Behandlung durchführen, können schwerwiegende Komplikationen auftreten, die bei Auslösung der Krankheit zu einem vollständigen Verlust des Sehvermögens führen können.

Prävention

Um diese Krankheit vollständig zu verhindern, ist niemand davor immun. Sie können nur die Chancen des Auftretens reduzieren. Um dies zu tun, benötigen Sie:

  • Nicht rauchen, dies ist einer der häufigsten Faktoren, die das Problem verursachen;
  • so viel wie möglich, um Sport zu treiben, da es den ganzen Körper als Ganzes und insbesondere die Gefäße stärkt;
  • Verwenden Sie mehr Kohl, Spinat und ähnliches Gemüse;
  • nimm Vitamine;
  • eine Sonnenbrille und / oder einen Hut mit einem Visier in der Sonne tragen;
  • von Zeit zu Zeit Ihre Sicht zu überprüfen und wenn Sie einen Arzt aufsuchen müssen.

Denken Sie daran, dass, selbst wenn Sie diese Krankheit geheilt haben, es zurückkommen kann, also lohnt es sich nicht, danach präventive Maßnahmen zu setzen, weiterzumachen und regelmäßig zu überprüfen.

Wenn Sie bereits die beschriebene Krankheit haben, müssen Sie bestimmte vorbeugende Maßnahmen ergreifen, um Ihr Leben zu erleichtern und das Fortschreiten der Krankheit zu verlangsamen. Schließlich kann eine Person nicht gut lesen und kleine Arbeit leisten, wenn er ein solches Problem hat. Folgendes ist in diesem Fall zu tun:

  • Ersetzen Sie vorrübergehend normale Bücher durch visionfreie Hörbücher.
  • Um Licht auf ein Buch oder eine Arbeit zu richten, die eine Person ausführt
  • Versuchen Sie, Halogenlampen zu verwenden, da sie eine gleichmäßigere Beleuchtung bieten können, die für mehr Komfort sorgt.

Wie man Brillengläser richtig auswählt lesen Sie in diesem Artikel.

Video

Schlussfolgerungen

Makuladegeneration der Netzhaut ist kein Urteil. Erfolgreiche und rechtzeitige Behandlung wird helfen, das Problem zu beseitigen, die Recovery-Prognose ist ziemlich gut. Aber dafür müssen Sie auf die kleinsten Probleme mit der Sehkraft achten und sofort den Augenarzt kontaktieren. Wenn Sie den Moment verpassen, erhöht sich die Chance auf Sehverlust.

Die Phakoemulsifikation der Katarakt ist ein Verfahren, um eine beschädigte Linse durch eine neue zu ersetzen.

Makuladegeneration der Netzhaut - Behandlung

Vision ist eines der größten Geschenke für eine Person, und es zu verlieren ist eine große Tragödie. Eine Person, die nie gesehen hat, fühlt sich viel besser als die, die sah, und dann erblindete. Leider ist die erworbene Blindheit von einem Grad oder einem anderen eine der wahrscheinlichsten Folgen einiger Augenkrankheiten. Daher ist die Behandlung für eine Krankheit wie Makuladegeneration des Auges eine Möglichkeit, die Person so lange wie möglich vor einer Vision zu bewahren.

Makuladegeneration der Netzhaut - Behandlung

Anatomische Merkmale der Netzhaut

Die Retina ist die am tiefsten gelegene Struktur des Augapfels, ein lichtempfindliches Organ, das eine große Anzahl von Rezeptoren enthält. Bekannte Zapfen und Stäbchen sind Nervenzellen, die Licht- oder Farbreize wahrnehmen können. Ein Lichtstrahl, der die Netzhaut erreicht, aktiviert die Arbeit der Rezeptoren und leitet dieses Signal in einen Nervenimpuls über den Sehnerv und subkortikale Strukturen zu den zentralen zerebralen Sehzentren.

Die innere Schale des Auges nennt sich Retina. Es wandelt die empfangenen Lichtstrahlen in Nervenimpulse um

Wenn Sie die Netzhaut bedingt beschreiben, handelt es sich um einen gelblich-roten Kreis (so sehen es Ärzte in der Ophthalmoskopie). Es zeigt deutlich die Blutgefäße, den Ort der Einführung des Sehnervs, sog. Scheibe, sowie der Makulabereich, leicht von der Mitte versetzt. Eine Makula ist eine Region, in der die Konzentration von Rezeptorzellen maximal ist. Hier werden die Lichtstrahlen fokussiert und diese Zone ist verantwortlich für eine helle, klare und klare zentrale Sicht.

Was ist die Makula?

Was ist Makuladegeneration der Netzhaut?

Makuladegeneration, Makuladegeneration, Degeneration des gelben Körpers sind Synonyme, die den Zustand beschreiben, in dem die Ernährung des Makulabereiches leidet. Das zentrale Sehen wird verschwommen, es ist unmöglich, zwischen kleinen Details, den Gesichtern der Menschen zu unterscheiden, das Lesen und Anschauen von Filmen wird unzugänglich. Merkmale der Krankheit sind die Möglichkeit von Halluzinationen, die nicht mit psychischen Erkrankungen verbunden sind und solche, die nicht sind, sowie die Erhaltung der peripheren Sicht.

Symptome der Makuladegeneration der Netzhaut

Die Krankheit ist auf der ganzen Welt weit verbreitet und ist eine altersbedingte Pathologie, die Menschen im Alter und im Altersalter betrifft, wobei die Häufigkeit der Erkrankung in direktem Zusammenhang mit dem Alter steht.

Risikofaktoren

Trotz der Tatsache, dass sich die Krankheit bei vielen älteren Menschen entwickelt, ist sie kein obligatorischer Begleiter des Alters. Es gibt einige Faktoren, deren Einfluss die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung von Makularegeneration erhöht.

Hauptrisikofaktoren

Tabelle. Liste der Hauptrisikofaktoren.

Helle Farbe der Augen

Atherosklerose, Dyslipidämie, Fettleibigkeit

Verwendung von Arzneimitteln

Wie entwickelt sich die Krankheit?

Die Pathogenese der altersbedingten Makuladegeneration ist zuverlässig unbekannt, obwohl eine Reihe von Theorien wie oxidativer Stress, mitochondriale Dysfunktion und entzündliche Prozesse vorgebracht wurden.

Die Pathogenese der altersbedingten Makuladegeneration ist zuverlässig unbekannt

Das Ungleichgewicht zwischen der Produktion geschädigter Zellbestandteile und deren Abbau führt zur Ansammlung von schädlichen Produkten, beispielsweise intrazellulärem Lipofuscin. Die Nasenzerstörung wird von einer Ausdünnung oder Depigmentierung des Makulabereiches begleitet. In ernsteren Stadien entwickeln sich neue Blutgefäße (Neovaskularisation), und alle Faktoren zusammen führen zum Tod von Photorezeptoren und Verlust des zentralen Sehens.

Es gibt zwei Varianten der Krankheit - "Trockene" und "feuchte" Makuladegeneration. In trockener (nicht-exsudativer) Form sammeln sich zelluläre pathologische Einschlüsse, die als Drusen bezeichnet werden, zwischen der Retina und der Aderhaut, was eine Atrophie und Vernarbung der Netzhaut verursacht. In der feuchten (exsudativen) Form, die schwerer ist, wachsen die Blutgefäße aus der Gefäßmembran (Neovaskularisation) hinter der Netzhaut, was mit Exsudation einhergeht und auch Blutungen verursachen kann.

Nasse Form der Makuladegeneration des Auges

Stadien der Krankheitsentwicklung

Die Kenntnis des Prozesses der Entwicklung der Krankheit ist wichtig, da ab welchem ​​Stadium die Pathologie erkannt wird, wird die Behandlungsmethode ausgewählt.

Die Pathologie beginnt mit kleinen Ablagerungen im Makulabereich zwischen Epithel und Hauptchoroid. In der überwiegenden Mehrheit der Fälle leidet das Sehen in dieser Zeit überhaupt nicht, und es ist schwierig, die beginnende Pathologie zu erkennen, aber es ist noch schwieriger zu ahnen. Diese Zeitspanne wird nicht einmal als eigentliche Krankheit angesehen, sondern eher als "Prodromalperiode".

Sehverlust bei Makuladegeneration

Frühes Stadium

Es wird diagnostiziert, wenn die gebildeten Drusen mittelgroß sind (das ist die ungefähre Größe eines menschlichen Haares). In dieser Zeit gibt es auch keine Symptome.

Zwischenstufe

Während dieser Zeit werden die Drusen größer und alle Anomalien der Netzhautpigmentierung werden angefügt. Es kann zu Sehbehinderungen kommen, aber oft werden sie wegen altersbedingter Hypermetropie, mangelnder Beleuchtung, Müdigkeit und anderen Faktoren abgeschrieben.

Zwischenstadium der Pathologie

Spätes Stadium

Wenn die Netzhaut stark geschädigt ist, kommt es zu einem symptomatischen Verlust des zentralen Sehens zusammen mit großen Drusen. Es ist in diesem Stadium, dass die Krankheit beginnt, in trockene und nasse Subtypen unterteilt zu werden, und jetzt ist es, dass die Hauptbehandlungstaktik bestimmt wird.

Symptomatologie der Krankheit

Vor allem sollten wir beachten, dass Makuladegeneration "nicht wehtut". Dies ist sehr wichtig für die Differentialdiagnose, und das Auftreten von Schmerzen ist ein Symptom von Angstzuständen, die einen dringenden medizinischen Eingriff erfordern. Zu den Symptomen der Makuladegeneration gehören folgende.

  1. Wann? "Trockene" Dystrophie das Vorherrschende ist:
    1. Trübung der Augen (die Zellen werden langsam zerstört, und die zentrale Sicht wird langsam und stetig weniger klar);
    2. das Auftreten eines dunklen Flecks in der Mitte des Gesichtsfeldes;
    3. nach und nach verschwindet die zentrale Vision vollständig.
  2. Wann? "Nasse" Makuladegeneration:
    1. das Gefühl, dass alle geraden Linien wellig werden (flüssiges Exsudat, sammelt sich unter der Makula, hebt es leicht an und trägt zur Verzerrung des Bildes bei);
    2. das Auftreten eines kleinen dunklen Flecks;
    3. allmählicher Verlust des zentralen Sehvermögens mit dem Wachstum eines dunklen Flecks.

Zentrales Skotom mit Sklerose disseminata

Andere Anzeichen von Makuladegeneration (für beide Arten gemeinsam):

  • langsame Wiederherstellung der Sehfunktion nach Belichtung mit hellem Licht;
  • starke Abnahme der Sehschärfe auch ohne Flecken vor den Augen;
  • die Farbwahrnehmung ändern;
  • Verringern Sie die Kontrastempfindlichkeit.

Behandlung von Makuladegeneration der Netzhaut

Bis heute existiert keine unbedingt wirksame Therapie. Die Behandlung wird weitgehend auf die Verbesserung der Lebensqualität der Patienten reduziert, es gibt sowohl konservative als auch operative Behandlungsmethoden. Zuallererst werden allen Patienten, unabhängig von der Form und dem Stadium der Erkrankung, allgemeine Empfehlungen gegeben.

Die altersbedingte Makuladegeneration verursacht meist einen langsamen, schmerzlosen und leider irreversiblen Sehverlust

Allgemeine Empfehlungen

  1. Stromversorgung. Bei Übergewicht muss es angepasst werden, um die Anzahl der Kalorien und Fette in der Diät zu reduzieren. Darüber hinaus ist es notwendig, die Menge an verbrauchtem Cholesterin, Transfettsäuren, schnellen Kohlenhydraten zu überwachen. Es wird empfohlen, mehr Fisch (z. B. Lachs) zu sich zu nehmen, in dem ein hoher Gehalt an Omega-3-Fettsäuren enthalten ist. Es sollte kein Mangel an frischem Gemüse und Obst, Grüns geben. Sie enthalten Lutein, das eine schützende Wirkung für die Makula hat. Es ist wichtig, auch den Zuckergehalt zu kontrollieren. Der Zutritt von Diabetes mellitus mit seiner Retinopathie wird den Zustand erheblich verschlimmern.
  2. Aktive Lebensweise. Es ist sowohl für die Gewichtsabnahme als auch für die Erhaltung des Tonus des Körpers nützlich, verbessert die Mikrozirkulation und stärkt das Herz-Kreislauf-System. Intensive visuelle Belastungen sollten ausgeschlossen werden, jedoch sollte eine angemessene Augenbelastung vorhanden sein.
  3. Leichte Einschränkungen. Es wird empfohlen, Ultraviolett zu vermeiden, es ist notwendig, hochwertige Sonnenbrillen zu verwenden, Besuche im Solarium sind verboten.
  4. Blutdruckkontrolle. Diese Empfehlung ist für die Compliance zwingend erforderlich, da eines der Zielorgane für die arterielle Hypertonie nur die Netzhaut des Auges ist. Gefässerkrankungen am Fundus verschlimmern die Situation und können zu schwerwiegenden Komplikationen führen, zum Beispiel zu Netzhautablösungen und Blutungen (besonders wichtig bei "feuchter" Makuladegeneration).
  5. Rauch- und Alkoholverweigerung.

Gib das Rauchen auf

Spezifische Behandlung

Sowohl die konservative als auch die chirurgische Behandlung sollten vom Stadium der Erkrankung und ihrem Typ abhängen.

Wie schützt man die Netzhaut und beugt altersbedingten Veränderungen vor?

Frühe Makuladegeneration

Im Stadium der frühen Makuladegeneration des Auges wird die Behandlung in der Regel nicht durchgeführt, zumindest weil "die Krankheit" während dieser Periode nicht "gefangen" wird. Aber selbst wenn die Diagnose zu Beginn der Entwicklung der Krankheit gestellt wurde, gibt es keine spezifische Behandlungsmethode. Während dieser Zeit ist es notwendig, Risikofaktoren so weit wie möglich zu korrigieren, und auch eine konservative Therapie kann verwendet werden:

  • Vitamine der Gruppe B, Vitamin A, Vitamin E;
  • Beschützer des Mikrozirkulationsbettes;
  • Antioxidantien.

Quellen von Vitamin A

Es ist wichtig, sich rechtzeitig bei Augenärzten untersuchen zu lassen, insbesondere bei Personen über 50 Jahren, um die Krankheit nicht in ernsteren Stadien zu übersehen.

Transiente und schwere Makuladegeneration

Trockene Makuladegeneration ist sehr schwer zu behandeln. Eine Methode der Laserkorrektur basiert auf der Entfernung von überwachsenen Drusen. Aber so sind die Photorezeptorzellen der Wiederherstellung nicht unterworfen, in deren Zusammenhang die Sehkraft nicht wiederhergestellt werden kann. Nasse Dystrophie kann etwas besser behandelt werden. Aber das bedeutet nicht, dass Sie den Prozess vollständig stoppen können - Sie können ihn nur so weit wie möglich verlangsamen, um die Blindheit zu verzögern. Die Hauptrichtung ist, Neoangiogenese zu stoppen.

  1. Injektion von narkotischen Analgetika in die Augen.
  2. Eine der progressiven Richtungen ist biologische Therapie - Verabreichung von Inhibitoren des vaskulären endothelialen Faktors. Dies sind Substanzen, die bei der Bildung von Blutgefäßen freigesetzt werden. Diese Inhibitoren (zum Beispiel Bevacizumab, Ranibizumab, Lapatinib und andere) blockieren das Wachstum neuer Blutströme, was zu einer signifikanten Hemmung von Abbauprozessen beiträgt. Inhibitoren werden injiziert, üblicherweise sind mehrere Injektionen erforderlich.
  3. Photodynamische Therapie. Intravenös injiziert Medikament Verteporfin, und fügt dann einen Laser-Effekt, die auf die abnormen Gefäße gerichtet. Der Laser aktiviert die eingeführte Substanz und beginnt die neu gebildeten Gefäße zu zerstören.
  4. Laser-chirurgische Techniken. Ein hochintensiver Laserstrahl wird auf abnorme Blutgefäße gerichtet. Diese Methode kann verwendet werden, wenn noch einige weitere Schiffe vorhanden sind und sich in einem streng abgegrenzten Gebiet befinden.

LUCENTIS zur Augeninjektion

Anwendung von adaptiven Geräten

Da es unmöglich ist, das Sehen vollständig wiederherzustellen, aber gleichzeitig keine absolute Blindheit vorhanden ist, gibt es palliative Möglichkeiten, den Zustand zu korrigieren. Die Makuladegeneration beeinflusst das periphere Sehen nicht, so dass die Patienten lernen können, diesen Teil der Sehfunktionen in einem größeren Volumen zu nutzen als gewöhnliche Menschen. Um Patienten mit speziellen Geräten zu helfen:

  • Lupen, Brillengläser;
  • spezielle Geräte zum Lesen vom Bildschirm, die einzelne Textabschnitte oder Bilder erweitern können;
  • Sprachbegleitung von Computern (Lesen vom Bildschirm), Sprachsteuerung.

Sprachsteuerung des Computers

Auf diese Weise, Makuladegeneration des Auges - eine schwere behindernde Krankheit. Es zu heilen, ist völlig unmöglich, und alle Behandlungsmethoden zielen nur darauf ab, den Lebensstandard der Menschen zu verbessern. Viele passen sich jedoch neuen Bedingungen an, nutzen aktiv adaptive Geräte und führen einen aktiven Lebensstil.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie