Ekzem ist eine virale, infektiöse oder allergische Hauterkrankung, bei der sich Geschwüre und andere Defekte (sogenannte Wells) auf der Hautoberfläche bilden. In diesem Artikel werden wir Salben von Ekzemen an den Händen, sowie wirksame Cremes und andere Mittel betrachten.

Salben und Cremes sind am effektivsten, weil:

  • Sie haben eine selektive Wirkung, die streng auf die Stelle der Läsion einwirkt.
  • Sie wirken punktweise.
  • Haben Sie ein Minimum an Nebenwirkungen, im Gegensatz zu Tabletten, die eine generalisierte Wirkung auf den gesamten Körper haben und im Blut absorbiert werden.

Kurz über pharmazeutische Formen

Nach medizinischen Berechnungen gibt es drei Hauptformen von topischen Zubereitungen: Gele, Creme und Salben. Dies sind verschiedene Kategorien von Fonds. Sie unterscheiden sich hauptsächlich in ihrer Textur und Fähigkeit, die Hautschichten zu durchdringen.

  • Salben. Die effektivste Darreichungsform mit tiefem Ekzem. Aufgrund der öligen Textur dringen die Salben in die Haut ein. Mit erhöhter Kapillarpermeabilität ist jedoch ein Eindringen von Wirkstoffen in den Blutkreislauf möglich. Es kann gefährlich sein.
  • Cremes. Geeignet für die Anwendung auf großen Bereichen der Haut, da es nur in den Oberflächenschichten (Epidermis und Mittelschicht) absorbiert wird.
  • Gele. In der Dicke der Haut auf ein Minimum eindringen. Sie haben eine Wasserbasis, liegen also flach und bilden einen Schutzfilm. Ideal zur Verhinderung von Sekundärinfektionen mit verschiedenen Formen von Ekzemen.

Auswahl von Salben in verschiedenen Graden und Arten von Ekzemen an den Händen

Was ist die Behandlung von Ekzemen? Geeignete Salben und Creme. Gele - in geringerem Maße.

Alle Salben sind bedingt in 4 Aktionsklassen unterteilt:

Nasses Ekzem

Das Wetting-Ekzem ist eine kutane infektiöse und entzündliche Erkrankung, die sich äußerlich in Form von Vesikeln und groben Schuppen manifestiert und dabei viele Unannehmlichkeiten in Form von Juckreiz hervorruft. Ekzem bringt den Kranken unangenehme, schmerzende Empfindungen, die Schlaflosigkeit, Nervosität und schnelle Müdigkeit hervorrufen können. Das Wetting-Ekzem ist nicht ansteckend und wird nicht von Mensch zu Mensch übertragen. Es ist jedoch sehr schwierig zu behandeln und anfällig für Exazerbationen und Remissionen. Die Entwicklung dieser Krankheit erfolgt mit der Freisetzung von Flüssigkeit auf der betroffenen Haut. Daher der Name: nasses Ekzem, aber es ist nur eine Art wahrer oder idiopathischer Form. Das Hauptsymptom dieser Krankheit ist das Auftreten von Vesikeln auf der Haut, die später platzen und eine seröse Substanz freisetzen.

Ein feuchtes Ekzem tritt an den Händen, an den Beinen und an jedem Körperteil auf. Diese Art von Ekzem wird in erster Linie durch die Beseitigung äußerer und innerer Reize behandelt. Es ist nicht akzeptabel, das betroffene Gebiet zu kämmen, da dies zu Infektionen führen und zusätzliche Entzündungen verursachen kann. Oft geht das nasse Ekzem vorüber, man kann sogar sagen, dass es praktisch verschwindet, und nach einer Weile erscheint es wieder und noch mehr beeinflusst die Hautoberfläche.

Benetzungs Ekzem - Ursachen

Die Ursachen dieser Verschlimmerung können als Nervenzusammenbruch, Übermüdung, verschiedene Verstöße gegen die adäquate Arbeit des endokrinen Systems, genetische Veranlagung, Stoffwechselstörungen, Unterernährung dienen. Darüber hinaus können biologische, chemische und physikalische Faktoren als Provokateure wirken. Es besteht die Möglichkeit, dass das Auftreten der Krankheit durch ein Allergen verursacht wird. Da die Ursachen für feuchte Ekzeme zahlreich sind, wird die Behandlung in komplexer Weise durchgeführt.

Wet Ekzem - Symptome

Zuerst schwillt die Haut an, dann wird die Haut rot; es gibt kleine Blasen, die sich spontan öffnen, dann tritt an ihrer Stelle Erosion mit feuchter Entladung auf. Der Patient wird unruhig, nervös, wegen eines starken, unangenehmen Jucken. Die Unberechenbarkeit von feuchten Ekzemen verursacht viele unangenehme Momente, sowohl für Patienten als auch für Ärzte. Manchmal lässt die Krankheit nach, und dann in ein paar Jahren wieder aufflammt, während noch mehr Haut trifft. Rückfallursachen sind in der Regel in Nervenzusammenbrüchen, Übermüdung, Mangelernährung versteckt.

Benetzungs Ekzem - Behandlung

Bei der Behandlung von nassem Ekzem ist es wichtig, alle Faktoren zu entfernen, die die Krankheit hervorrufen. Wir beseitigen nervöse Störungen, beobachten eine hypoallergene Ernährung, nehmen verschriebene Medikamente ein, schützen die Haut vor Irritationen, entfernen Substanzen, deren Kontakt die Krankheit auslösen kann. Wenn nötig, ändern wir unseren Beruf. Bei der Behandlung von nassem Ekzem sollte Seife vermieden werden, und nur die Abkochung von Kräutern anwenden: Klee, Kamille usw. Nach dieser Behandlung ist es notwendig, die Haut zu trocknen.

Wenn ein nasses Ekzem verordnet wird, stärkt Thiamin (Vitamin B1), das eine gute Wirkung auf das Nervensystem hat, das Reizmittel und schwächt den inhibitorischen Prozess des zentralen Nervensystems. Seine juckreizstillende Wirkung zeigt sich ebenso wie die Fähigkeit, das Schmerzsyndrom zu lindern. Thiamin ist an der Regulierung des Stoffwechsels beteiligt: ​​Wasser, Protein, Kohlenhydrate; verbessert das Herz-Kreislauf-System sowie den Verdauungsapparat. Patienten mit wischendem Ekzem sollten nicht eine große Anzahl von Medikamenten sowie medizinische Verfahren einnehmen.

Als ein moknushchuju Ekzem zu behandeln? Während des Moosschlusses werden spezielle Pasten empfohlen. Sie sind vielfältig und mit einem sehr breiten Handlungsspektrum. Diese Teigwaren sind: ihtiolovaya, Bor-Zink-Naftalan, Zink-ihtiolovaya, Zink-Naftalan, ihtiola-Zink-Naftalan, Zink-Wismut-ihtiolovaya, Tar-Naftalan. Bei Bedarf werden die betroffenen Läsionen mit Fucorcin oder Silbernitratlösung ausgelöscht.

Salbe aus feuchtem Ekzem

Manchmal während der Beendigung moknutija effektiv Salben oder Pasten anwenden zusammen mit ihrem mit Öl verbinden, ölige Lösung (Retinol, Tocopherol Acetat oder karotolin). Wenn der Patient eine schlechte Toleranz von Fettbasis, fettarmen Salbe verschrieben wird, die auf Gelatine basieren, Glycerin, Casein, Agar, Stärke. Erweichen die Haut kann weiterhin Borsäure Salbe, Salicyl- Salbe, Creme Lorinden, Castellani Flüssigkeit, Creme, enthaltend Ketokonozol, Tabletts mit Kaliumpermanganat.

Patienten mit Mocclosing-Ekzem wird eine Hyposensibilisierungstherapie verordnet, die hilft, den Körper wieder normal zu machen und ihn so immer zu unterstützen. Diese Therapie beinhaltet intravenöse Injektionen: Calciumchlorid, Calciumgluconat.

Um den Körper zu reinigen, wird empfohlen, Diuretika (Diuretika) zu trinken. Für die Immunität werden Immunokorrektoren empfohlen: Pentoxyl, Timalin, Decaris, Tactivin.

Wenn an den Händen nässende Ekzeme und Füßen ist notwendig, Reizstoffe zu beseitigen (extern und intern), nicht zu verpflichten, die betroffenen Gebiete zu kämmen, Infektionen und weitere Entzündungen zu vermeiden, die Behandlung erheblich erschweren.

Lokale Behandlung, unter Berücksichtigung des Prinzips: Irritierte nicht reizen. Effektive Gadgets, unbedingt kalt, können mit Eis sein und sehr oft ersetzt werden. Ihre Wirkung beruht auf der therapeutischen Kühlwirkung. Die Lösung spielt keine wesentliche Rolle, die Temperatur ist wichtig, sonst wird es keinen gewünschten Effekt geben. Tun Sie die Lotion wie folgt: zwei Stück Baumwolltuch, können Sie Gaze, fügen Sie bis zu 8 Schichten und tauchen Sie in eine Lösung mit Eis. Dann ein Mal drücken, den betroffenen Bereich auf 7 Minuten auftragen und dann eine zweite kalte Lotion auftragen. Lotionen nehmen an einer signifikanten vasokonstriktorischen, kühlenden Wirkung teil, die hilft, Juckreiz und Entzündungen zu lindern. Sie werden im Gesicht und in den Gliedern empfohlen. Flüssigkeit kann mit Desinfektionsmittel, Adstringenzien hinzugefügt werden.

Um den Juckreiz zu lindern, verschreibt der Arzt Antihistaminika: Dimedrol, Diazolin, Suprastin, etc. Auch empfehlen die Mittel zur Aufrechterhaltung der Immunität. Bei komplexeren Erkrankungen wird Physiotherapie verschrieben. Eine Selbstmedikation gegen ein Einweichensezem wird nicht empfohlen, da der Arzt die Behandlung individuell vorschreibt.

Behandlung von Einweichen Ekzem mit Volksmedizin

Da nasses Ekzem eine Krankheit ist, die unvorhersehbar ist und nicht immer der Behandlung unterliegt, kommen Volksheilmittel hinzu, um zu helfen.

1. Aus einer Gurkengurke eine Lotion herstellen und auf die betroffene Haut auftragen.

2. 1/3 des Tannenöls wird mit 2/3 Babycreme oder Tierfett kombiniert und die betroffenen Herde geschmiert.

3. 1/3 Teelöffel Kupfersulfat wird mit 100 Gramm fettreicher saurer Sahne vermischt und 30 Minuten lang auf die Wunde aufgetragen.

4. Schmieren Sanddornöl.

5. Machen Sie Kompressen aus Löschkalk und Pflanzenöl im Verhältnis 1: 1

6. Wenn moknushchaya Ekzem zu einem größeren Bereich des Körpers zu verbreiten, dann bekämpft es effektiv die Heilbäder mit Ylang-Ylang, Teebaum, Geranie, Lavendel.

7. In den Sommertagen, wenn die Lichtstrahlen ihre Wärme abgeben, nehmen Sie Sonnenbäder, aber decken Sie gleichzeitig die Haut mit Blättern der Sonnenblume oder der Klette ab. Dann nehmen Sie eine kühle Dusche und reiben Sie die Haut mit Zitronensaft.

Wie man nasses Ekzem behandelt

Wetting Ekzem ist eine Krankheit, trotz scheinbar harmlos, erfordert eine lange und geplante Behandlung. Zur Genesung muss der Patient seine Gewohnheiten und Lebensgewohnheiten radikal ändern.

Und das verursacht immer Unbehagen bei einer Person und Unzufriedenheit. Es erfordert die Ernennung der effektivsten und teuersten Mittel, um die Symptome in kurzer Zeit loszuwerden.

Aber selbst die modernsten Medikamente können dem Patienten nicht helfen, wenn er keine elementare Diät einhält und schlechte Gewohnheiten nicht aufgeben kann.

Schließlich verursacht diese Pathologie viele Gründe. Identifikation ist notwendig, es braucht viel Zeit und viele Untersuchungen.

Daher müssen Sie Ekzeme auf komplexe Weise behandeln. Die Therapie sollte die Allergene neutralisieren, die den Körper betreffen.

Zuallererst ernennt der Arzt eine Diät, die nicht einschließt:

  1. Süßigkeiten;
  2. Schokolade;
    einige Beeren (welche, wir werden unten betrachten);
  3. geräucherte Produkte;
  4. gesalzen;
  5. scharfe Gerichte.

Essen Sie leichte Speisen:

  • Brei;
  • gedämpfte Schnitzel;
  • Säfte;
  • fermentierte Milchprodukte.

Foto: Chronische Form

Ursachen

In der Entstehung dieser Pathologie spielt die Hauptrolle:

  1. erblich;
  2. ansteckend;
  3. metabolisch;
  4. endokrine Faktoren.

Menschen, die an dieser Krankheit leiden, erscheinen:

  • Mangel an Immunglobulinen;
  • erhöht die Anzahl der B-Lymphozyten;
  • und T-Lymphozyten nehmen dagegen ab.

Es ist seit langem bekannt, dass nasses Ekzem durch eine Abnahme der Immunität verursacht wird, die zu Allergien und Entzündungen führt.

Hier sind die häufigsten Ursachen für diese Pathologie:

  • betont, nervöse Überforderung, Depression, Angst;
  • Hyperthyreose;
  • Gastritis, Geschwüre und andere Magen-Darm-Erkrankungen;
  • Diabetes mellitus;
  • erbliche Faktoren;
  • chronische Infektionen.

Symptome

Zu Beginn der Krankheit bezeugen:

  1. hervorstehende rote Bereiche mit einer Streuung kleiner bröckeliger Elemente;
  2. mit unvorsichtiger Bewegung wird der Hautausschlag geöffnet, und Erosionen werden erzeugt, die das Exsudat freisetzen.

Diese Substanz ist die Hauptursache für die Entstehung von Läsionen. Nach einer Weile sind die Ausschlagelemente mit Kruste bedeckt.

Eine Läsion kann sowohl Krusten als auch Bläschen enthalten. Der Hautausschlag wird immer von Juckreiz und neurotischen Störungen begleitet, beispielsweise einer Schlafstörung.

Wenn Sie Ihrer Gesundheit nicht folgen und keine Anstrengungen unternehmen, um die Krankheit zu heilen, erwirbt diese Pathologie ein chronisches Stadium:

  1. die Haut wird an den Stellen der Infektion dichter, ihre Farbe ändert sich zu bläulich-rot;
  2. die Dermis wird flockig;
  3. In diesem Fall hat der Patient Symptome einer akuten Entzündung (Temperatur, Intoxikation des Körpers);
  4. das chronische Stadium der Krankheit kann nicht viele Jahre dauern;
  5. und nach dem Verschwinden der Foulelemente auf der Haut bleiben Pigmentflecken. Aber sie gehen nach einer Weile vorüber.

Foto: Charakteristische Nässe

Diagnose

Nur ein Arzt kann diese Krankheit diagnostizieren. Mach es nicht selbst.

Eine Probe von der Haut nehmen (der Doktor trägt Tropfen des Allergens auf der inneren Seite des Unterarms), er bestimmt die positive oder negative Reaktion (Ödeme oder Vesikel) in 24 Stunden.

Es gibt immer noch kritzelte Samples. Der Arzt bricht die Unversehrtheit der Haut und trägt ein Allergen auf die exponierte Stelle auf. Die Reaktion des Körpers, wie im ersten Fall, wird nach ein paar Dutzend Stunden klar sein.

Video: Empfehlungen des Arztes

Methoden der Behandlung von feuchten Ekzemen

Wenn die Krankheit akut verläuft, verwenden Sie Antihistaminika der ersten Generation (Promethazin). Wenn die Wirkung fehlt, kommen die Medikamente der zweiten und dritten Generation (Cetirizin, Loradidin) ins Spiel.

Die Behandlung von Tränendesekzem an den Händen erfolgt mit Hilfe von Lotionen, die zuvor mit Tannin und Resorcin imprägniert wurden.

Wenn das Leiden auch eine infektiöse Form angenommen hat, erfährt der Patient eine Antibiotikatherapie (systemisch oder lokal).

Wenn der Entzündungsprozess nachlässt, wird der Patient physiotherapeutisch behandelt.

Der Patient durchläuft solche Methoden wie:

Der Patient fordert eine strikte Einhaltung der Diät, sorgfältige Einhaltung des Tagesablaufs und rechtzeitige Pflege der betroffenen Ekzemareale.

In besonders vernachlässigten Fällen werden Glukokortikoide verordnet.

Schema der medikamentösen Therapie

Abwaschbares Ekzem wird mit lokalen und systemischen Medikamenten behandelt. Sehen wir uns das letztere genauer an.

Sie handeln in solchen Richtungen wie:

  • verringerte Empfindlichkeit gegenüber dem Allergen;
  • Verringerung der Intoxikation;
  • Verringerung der Entzündung;
  • Stärkung der Wände von Blutgefäßen;
  • Veränderungen im Magen-Darm-Trakt;
  • symptomatische, antibakterielle und sedative Therapie.

Entgiftung

Intravenöse Hämodosis und die Verwendung von Sorptionsmitteln wie Aktivkohle und Polysorbat sind Teil der Entgiftungstherapie. Die Einnahme von Medikamenten wird 2 Stunden vor den Mahlzeiten empfohlen.

Externe Mittel

Als externe Mittel, verschiedene Lotionen mit Lösungen anwenden:

  1. Dioxin;
  2. Kaliumpermanganat;
  3. Borsäure und andere.

Ordnen Sie eine Salbe aus feuchten Ekzemen mit Steroidhormonen, sowie Cremes mit Triderm und Acrylderm.

Physiotherapie

Wenden Sie solche physiotherapeutischen Methoden wie die Bestrahlung mit UV-Strahlen, Sonnenbäder, selektive Phototherapie und Phonophorese (Antihistaminika hinzufügen).

Volksheilmittel

Nicht alle modernen Medikamente können den Patienten vor einer Krankheit retten.

Aber altbewährte Volksheilmittel helfen bei diesem Problem:

  • Lotionen von Tannen- oder Sanddornöl und Gurken;
  • warme Bäder mit Zusatz von Klee, Kiefer, Holunder, Kamille, Wegerich. Oder ätherische Öle von Teebaum, Geranie oder Lavendel (diese Methode eignet sich zur Behandlung von nasschem Ekzem an den Beinen);
  • Limette (zum Kochen braucht man 100 Gramm Limette und 100 Gramm Wasser). Kochen Sie die Mischung bei niedriger Hitze bis zum Kochen. Bestehen Sie darauf, kühlen Sie ab. In einer Mischung, in einem Verhältnis von 1: 1, fügen Sie das Olivenöl hinzu und verteilen Sie die Masse auf der infizierten Haut.

Die Manifestation von Ekzemen an den Beinen ähnelt dem Verlauf einer Erkrankung an den Händen. Weisen Sie sowohl Beruhigungsmittel als auch verschiedene Lotionen mit Bor oder Teerlösung zu.

Es wird nicht empfohlen, die Füße zu benetzen, aber es ist möglich, mit Hilfe von Schalen unter Zugabe einer Lösung von Kiefern- oder Eichenrinde zu behandeln.

Die folgenden Methoden sind beliebt:

  • reiben Sie die rohen Kartoffeln, ohne die Schale zu entfernen. Verwende die erhaltene Substanz als Lotion. Auf die betroffenen Stellen an den Beinen auftragen und die geriebene Kartoffel alle paar Stunden wechseln;
  • Ein Teelöffel Schwefel und ein Teelöffel Vaseline zu kombinieren, mischen, gießen Wasser und kochen für 10 Minuten. Dann kühle und schmiere die Herde der Krankheit;

Was ist vasomotorische Rhinosinusitis? Schau hier.

Der Einfluss des Lebensstils auf die Entwicklung der Krankheit

Die Gründe, die zu dieser Krankheit führen, haben wir oben betrachtet. Wenn Sie weiterhin einen ungesunden Lebensstil führen, unter Stress, Angstzuständen oder Depressionen leiden, wird keine Behandlung, sowohl medikamentöse als auch volkstümliche Methoden, helfen.

Damit die verschriebene Therapie erfolgreich ist, ist es notwendig:

  1. radikal ändern Sie die Routine Ihres Tages;
  2. gesundes Essen zu essen;
  3. schlechte Gewohnheiten loswerden;
  4. ändere den negativen Verlauf ihrer Gedanken.

Letzteres ist ohne die Hilfe eines Psychologen schwer zu erreichen.

Einige Patienten werden von dieser Krankheit geheilt, ohne ihren Lebensstil zu ändern. Aber Antibiotika helfen ihnen dabei.

Solche Menschen werden für kurze Zeit geheilt. Nach einer Weile kehrt die Krankheit wieder zurück und nimmt ein chronisches Stadium an.

Diät

Richtige Ernährung fördert eine schnelle Genesung, eine Reduktion der akuten Form und ein schnelles Auftreten von Remissionen. Essen Sie nur gekochtes oder fettfreies Essen.

Hier ist eine ungefähre Diät des Patienten:

  • Suppe auf Fleisch oder Fischbrühe;
  • gekochtes oder gedämpftes Fleisch;
  • Buchweizen, Haferflocken, Gerstenbrei. Sie enthalten viele Vitamine und Mikromineralien;
  • solche Sauermilchprodukte wie Kefir, fermentierte Backmilch, Hüttenkäse, Joghurt;
  • Bohnen (ein wirksames Mittel zum Einweichen von Ekzemen), Kohl, Rote Bete, Gurke, Zucchini, Karotten (reich an Vitaminen A, B1, PP);
  • Kopfsalat, Rübe, Steckrübe. Diese Gemüse sind reich an Vitamin C, Jod und Eisen;
  • Wasser, Milch, Fruchtsäfte.

Essen Sie nicht salzig, fettig, scharfes Essen. Es ist notwendig, auf geräucherte Produkte, Knoblauch, Ketchup, Mayonnaise zu verzichten.

Mehl, Nudeln sowie Süßigkeiten sind ebenfalls verboten.

Zitrus, Ananas, Orange, Kiwi, wird nicht empfohlen. Aus stärkehaltigen Kartoffeln ist es besser, sich zu enthalten.

Sie können keinen Tee und keinen Kaffee trinken.

In der akuten Form des feuchten Ekzems ist es besser, die Verwendung von Beeren wie Himbeeren, Eberesche, Stachelbeeren auszuschließen.

Prävention

Am wichtigsten ist es:

  • beobachte die Hygiene des Körpers;
  • Achten Sie darauf, Ihren Verdauungstrakt und Körpertemperatur zu überwachen;
  • den Körper nicht überhitzen lassen;
  • Überessen Sie nicht;
  • du kannst nicht zu viel essen;
  • Alkohol und Tabak sollten ausgeschlossen werden;
  • Die Nahrung des Patienten muss reich an allen notwendigen Mineralien und Vitaminen sein. Was zu essen ist, ist im vorherigen Absatz geschrieben.

Zur Vorbeugung ist es notwendig, alle Manifestationen des Hautausschlages rechtzeitig zu behandeln.

Falsche Behandlungstaktiken verschlimmern die Krankheit nur oder führen zur Entwicklung eines feuchten Ekzems.

Um nicht zu verschärfen, sowie zu einem präventiven Zweck, führen Sie die folgenden Maßnahmen durch:

  • Strümpfe oder Socken aus Baumwolle anziehen (auf keinen Fall Wolle, Synthetik);
  • Verwenden Sie Kosmetika, die antiallergische Eigenschaften haben.

Der Patient muss aus seinem Lebensstress ausschließen, sich an eine Diät halten, Verletzungen an den Beinen vermeiden.
Mit einem umfassenden Ansatz wird die Krankheit in kurzer Zeit verschwinden. Die Behandlung sollte jedoch unter Aufsicht eines Spezialisten erfolgen.

Als die Diathese auf den Backen beim Kind zu schmieren? Weiter lesen.

Wie manifestiert sich ein trockenes Ekzem an den Händen? Klicken Sie hier für Details.

Die Methoden zur Behandlung von feuchten Ekzemen unterscheiden sich wenig von anderen Manifestationen dieser Krankheit.

Alles was von den Kranken verlangt wird:

  • beobachte das Regime;
  • Diät;
  • Befolgen Sie alle Anweisungen des Arztes und nehmen Sie keine Selbstmedikation vor.

Folk Heilmittel sind wirksam und gut, wenn sie als Ergänzung zu der ärztlich verordneten Behandlung gehen.

Sie können keine Krankheit beginnen: beginnend mit einer akuten Form, geht es schnell in eine chronische. Und Heilung Ekzem wird viel schwieriger sein.

Richtige Behandlung eines Netzhautekzems

Am meisten gefährdet sind:

  • Vererbung;
  • Stress;
  • eine Verletzung des Immunsystems;
  • Hormonstörungen;
  • Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes;
  • Allergie;
  • Exposition gegenüber einer ungünstigen Umwelt.

Die Aufklärung der Ursache des Hautausschlags ermöglicht eine wirksame Behandlung von feuchten Ekzemen an den Händen. Für nasse Ekzeme ist durch Lokalisation auf der Außenseite gekennzeichnet, Falten der Hände, Füße. Meistens sind die Hände von Nägeln betroffen.

Die Behandlung des feuchten Ekzems an den Händen mit modernen Methoden garantiert die vollständige Beseitigung der schmerzhaften Hautkrankheit.

Auf dem Foto: Wie nasses Ekzem aussieht.

Symptome von nassem Ekzem

Wet Ekzem hat charakteristische Unterschiede zu anderen Arten von Exemplaren. Für feuchte Ekzeme zeichnet sich ein akuter Beginn ohne septeräre Ausschläge an den Händen oder Füßen aus. Orte der Niederlage haben keine klare Grenze, sie schwellen an. Blasen entwickeln sich teilweise zu Pusteln, feuchte Bereiche aufgrund von reichlich seröser Flüssigkeit.

Die Krankheit beginnt mit häufigen Anzeichen von Ekzemen jeglicher Art. Falsche, vorzeitige Behandlung von nassem Ekzem an den Beinen verursacht Komplikationen mit dem nachfolgenden Übergang in das chronische Stadium.

Die ersten Anzeichen von Ekzemen auf der Haut

  • unerträglicher Juckreiz;
  • Rötung;
  • Peeling;
  • Schwellung;
  • blutende Risse;
  • viele kleine Papeln;
  • schmerzhafte Kruste nach dem Öffnen der Papeln.

Es ist wichtig, so schnell wie möglich einen Spezialisten zu konsultieren. Selbstbehandlung von feuchten Ekzemen kann zu Komplikationen führen, in der Zukunft ist es schwierig, den Wirkungen von Medikamenten zu erliegen.

Wie und was nasse Ekzeme behandeln

Wege, um das Problem loszuwerden. Aber es ist viel einfacher, die Entwicklung der Krankheit durch präventive Maßnahmen zu verhindern. Es ist besonders wichtig, dies Personen zu tun, die gefährdet sind. Vermeiden Sie jeglichen Kontakt mit möglichen Allergenen. Stärken Sie das Immunsystem des Körpers, bewegen Sie sich mehr. Schützen Sie die Haut vor den Auswirkungen von chemischen Mitteln für den Hausgebrauch, widrigen Umweltbedingungen. Verwenden Sie Feuchtigkeitscremes.

Wenn Sie die Krankheit nicht verhindern können, müssen Sie einen Dermatologen kontaktieren. Ein erfahrener Arzt wird das Problem schnell erkennen, die richtige Diagnose stellen. Bei einem Besuch im Büro sollte ein Spezialist die Haut untersuchen, Beschwerden anhören. Führen Sie mehrere Tests durch, um die Ursache von Hautirritationen herauszufinden. Bei Ekzemen ist das Allergen die Quelle der Entwicklung. Der Arzt wird das angebliche Allergen auf die Haut legen. Eine positive Reaktion wird Vermutungen bestätigen, wird erlauben, die richtige Behandlung zu ernennen.

Medikamente

Moderne Medikamente können nasses Ekzem vollständig heilen. Bis heute ist die traditionelle Methode die Behandlung mit Salben. In der Anfangsphase werden Salben basierend auf Steroiden angewendet. Nicht-hormonelle Salbe aus feuchten Ekzemen mit regelmäßiger Anwendung entfernt unangenehmen Juckreiz, Trockenheit, beschleunigt die Heilung von Rissen, Wunden.

Die wirksamsten Salben von Einweichen Ekzeme:

  • Haut-Kappe;
  • Radevit;
  • Dermasan;
  • Aurobin;
  • Zinksalbe;
  • Salizylsalbe.

Mit Einweichen Ekzem Salbe wird funktionieren, Beseitigung der provozierenden Faktor. Bei der Beachtung der Hygiene der Haut, die hypoallergenen Mittel zu verwenden. Aus der Nahrung ausschließen, die Allergien verursacht. Sei nicht nervös. Bedecken Sie die aufgetragene Salbe nicht mit einem Tuch oder Verband.

Zusätzlich ist es notwendig zu akzeptieren:

  • Antihistamin Tabletten. Suprastin, Claritin, Zirtek;
  • Beruhigungsmittel, Beruhigungsmittel. Glycin, Baldrian-Extrakt;
  • zur Stimulation, Unterstützung der Immunität Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente.

Als ein nasses Ekzem in einem chronischen Stadium behandeln? Die Behandlung von nassem Ekzem an den Händen im chronischen Stadium erfordert den Einsatz von Hormonpräparaten.

Hormonelle Salben:

Hormonelle Salben werden streng vom Arzt verschrieben und verlassen sich auf die in der Salbe enthaltene Hormondosis. Die Medikamente haben Kontraindikationen. Bewerben Sie für einen kurzen Zeitraum, allmählich die Dosis verringernd. Die Behandlung wird von einer Sekundärinfektion begleitet, antimykotische, antibakterielle Mittel werden verschrieben. Phototherapie. Die Behandlung von feuchten Ekzemen an den Beinen erfolgt genauso wie an den Händen.

Alternative Medizin für Hilfe

Die Behandlung von Tränendesekzem mit Volksmedizin ist nur nach Rücksprache mit einem Arzt möglich. Gadgets, Home-Cremes, Abkochungen werden nur im Anfangsstadium der Entwicklung der Krankheit wirksam sein.

  • Rezept Nummer 1. Seit alters her kennen Menschen die nützlichen, heilenden Eigenschaften von Honig. Bei Hautreizungen entfernt die Creme aus natürlichen Inhaltsstoffen Juckreiz, Entzündungen und befeuchtet die Haut.

Achtung bitte! Die Creme kann nicht bei der Bildung von feuchten Wunden, das Vorhandensein von Eiter verwendet werden. Es ist verboten für Allergien gegen Honig und seine Produkte.

In einem Wasserbad 30 Gramm Bienenwachs schmelzen, 220 Milliliter Olivenöl gießen. Umrühren, von der Hitze nehmen, ein wenig abkühlen lassen. Als nächstes fügen Sie 100 Gramm flüssiger Honig, eine Kapsel Vitamin E, 60 Tropfen ätherisches Lavendelöl. Gut umrühren, in ein Glas mit Deckel geben. Cool, du kannst Bienenwachs benutzen.

  • Rezept Nummer 2. Ein interessantes Rezept für Liebhaber der heimischen Vegetation. Nur wenige Menschen kennen die wohltuenden Eigenschaften der Yucca-Pflanze. Yucca ist wie eine kleine Palme, die Blätter enthalten antiallergische, entzündungshemmende Substanzen. Lotion von den Blättern ersetzt das Corticosteroid, ein Hormonpräparat, das für Ekzeme verschrieben wird.

Schneiden Sie mehrere große, gesunde Blätter. Schleifen Sie, gießen Sie ein Glas kaltes Wasser. Zum Kochen bringen und 30 Minuten bei mittlerer Hitze kochen. Cool, strapazieren durch Gaze. Drücken Sie die Blätter in der Gaze. In der Brühe die sterile Mullbinde in mehreren Schichten zu befeuchten. Auf die betroffene Haut auftragen. Wechseln Sie die Lotion alle zehn Minuten. Das Verfahren wird drei- bis viermal täglich für dreißig Minuten durchgeführt.

  • Rezept # 3. Es ist nützlich, Salzbäder durchzuführen, wenn die ersten Anzeichen von Ekzemen entdeckt werden. Eine Lösung von Meersalz trocknet Papeln, Reizungen, Juckreiz zu entfernen. Löse das Salz wie auf der Verpackung angegeben. Nehmen Sie dreimal wöchentlich zehn Minuten ein Bad. Wet Ekzem an den Beinen mit Salzlösung behandelt? Wenn es eine Verletzung an den Beinen gibt, können Sie einmal täglich Fußbäder nehmen. Das Vorhandensein von offenen Wunden verursacht brennende, unangenehme Empfindungen. Ähnlich für die Hände. Nach den Bädern muss die Lösung nicht gespült werden.
  • Rezept Nummer 4. Dieses Werkzeug ist aus alten Zeiten von Großeltern bekannt. Der Prozess ist mühsam, langwierig, aber effektiv und budgetär. Es wird zehn Eier notwendig Stearinsäure, weiße, unzensierte Kerze, ein Metallsieb. Kochen Sie alle Eier hart. Trennen Sie die Eigelbe. Um eine Kerze anzuzünden, über einem Feuer, um ein Sieb mit einem Eigelb zu halten. Sammeln Sie die Flüssigkeit, die in eine Schüssel getrennt werden soll. Mit zehn Eigelb wird genug wunderbare Flüssigkeit gebildet, um eine Lotion zu machen. Tragen Sie die Lotion auf die betroffene Stelle auf. Ändern Sie einmal alle zwei Tage für eine Woche.
  • Rezept Nummer 5. Kompressen vom Abkochung basierend auf Kamille, Calendula, Salbei. Kräutersubstanzen, die in die Abkochung freigesetzt werden, Entzündungen lindern, Allergien lindern, gereizte Haut beruhigen. Gießen Sie über 20 Gramm Kamillenblüten, Calendula, Salbei mit kochendem Wasser. Bestehen Sie in der Thermoskanne, bis die Temperatur für die Haut angenehm ist. Wenden Sie eine Kompresse drei Mal täglich für eine Woche zwanzig Minuten lang auf den betroffenen Bereich an.
  • Rezept Nummer 6. Bäder aus der Abkochung einer Kiefernnadel, Zapfen, Schafgarbe, Geranie. Trockenes Gras und Kiefer 40 Gramm Hitze in einem Wasserbad in einem Liter Wasser. Zum Kochen bringen. Tauchen Sie Hände oder Füße in die Brühe bei einer Temperatur von 36 ° C.

Während der Behandlung sollten die Vesikel nicht gekämmt werden, da sonst eine sekundäre Infektion auftritt. Nasses Ekzem, dessen Behandlung nur mit der Aufnahme von Sorbentien, Reinigung des Darms notwendig ist. Sorbentien scheiden Toxine, Allergene aus dem Körper aus und erhöhen die Wirksamkeit der Behandlung mit Medikamenten, Volksheilmitteln. Am sichersten, zugänglich ist Aktivkohle. Kohle wird aus der Berechnung von 1 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht entnommen. Dosis in drei Dosen aufgeteilt. Trinken Sie zwei Stunden vor dem Essen mit einer großen Menge Wasser. Nachdem du Aktivkohle genommen hast, kannst du zwei Stunden lang keine anderen Drogen mehr trinken. Dauer der Aufnahme während der Behandlung von Ekzemen.

Salbe von nassem Ekzem - Allergie

Was ist nasses Ekzem?

Wetting Ekzem ist eine entzündliche Erkrankung der Haut. Klinisch manifestiert sich die Krankheit in Form von Vesikeln, die mit seröser Flüssigkeit gefüllt sind.

Die Hautpathologie hat mehrere Stadien der Progressivität:

  1. Das Stadium des Erythems ist die Manifestation der primären Anzeichen einer dermatologischen Erkrankung, begleitet von Rötung und Schwellung der Haut.
  2. Papulöses Stadium - Im Bereich der Rötung der Haut bilden sich Papeln mit deutlichen Grenzen.
  3. Vesikuläre Stadium - Papeln sind mit einer serösen Flüssigkeitskomponente gefüllt, wodurch sich Vesikel bilden.
  4. Das Stadium der Mocculation - gereifte Vesikel - platzte mit Exsudatabsonderung und löste damit den Prozess der Benetzung der Hautwunden aus.
  5. Kortikales Stadium - mit dem Austrocknen der Haut ist das Gebiet der Lokalisierung der Feuchtigkeit mit trockenen Krusten bedeckt. Es kommt der Prozess der Regeneration des Epithels.
  6. Stadium des Peelings - mit dem Fortschreiten der Wiederherstellung des Stratum corneum beginnen die getrockneten Krusten zu schälen und fallen ab.

Bei feuchten Ekzemen, die durch Remissions- und Exazerbationsphasen gekennzeichnet sind, ist es auch möglich, die Krankheit in eine chronische Form überzugehen, in der sich die Hornhaut verdickt, die Haut wird blau-rot.

Hier können Sie einen ähnlichen Artikel über trockenes Ekzem auf den Händen eines Fotos sehen.

Ursachen

In der überwiegenden Mehrzahl der Fälle gibt es mehrere Gründe für die Entwicklung eines feuchten Ekzems, und daher ist es nicht immer möglich, sie mit Sicherheit aufzudecken.

In der Regel ist die Erkrankung jedoch mit einer Fehlfunktion der inneren Organe und Körpersysteme verbunden, die beispielsweise durch immunologische, endokrine und neurologische Probleme verursacht wird.

Im Allgemeinen sind die Faktoren, die zur Entwicklung der Krankheit führen:

  • langer Aufenthalt in stressigen Situationen;
  • das Vorhandensein von psychologischen Problemen;
  • Nervüberlastung;
  • erblicher Faktor;
  • Infektionen, die chronisch sind;
  • Diabetes mellitus;
  • Erkrankungen des Verdauungstraktes.

Äußerlich manifestiert sich die Krankheit in Form von Bläschen, die im Inneren des Eiters eine graue Farbe dicker Konsistenz enthalten. Betroffene Bereiche sind mit groben Schuppen bedeckt. Ekzem, seine Symptome, geben dem Patienten eine Menge Probleme und Probleme.

Die größte Unannehmlichkeit ist Juckreiz. Infektion, ausgegossen auf den Körper, Hände, Füße, winselt, beraubt die Person des Schlafes und der Ruhe. Beginnt Nervosität und Müdigkeit.

Das nässende Ekzem, wie andere Formen der Krankheit, ist nicht ansteckend, aber diese Tatsache vereinfacht das Leben des Patienten nicht. Äußere Manifestationen erschrecken Menschen, erklären jedem, dass es nicht von einem kranken Menschen auf einen gesunden Menschen übertragen wird, es ist unmöglich.

Die Krankheit ist schwierig zu behandeln, begleitet von Exazerbationen, Remissionen und Rückfällen. Die Isolierung von Flüssigkeit aus den Blasen führt dazu, dass die betroffenen Bereiche immer feucht sind. Daher ist der Name der Spezies nass, das heißt nass.

Die Krankheit betrifft fast jeden Teil des Körpers: Arme, Beine, Gesicht, Hals, Bauch, Rücken. Die Behandlung besteht in der Eliminierung nach dem Aufdecken des äußeren und inneren Reizes, der eine infektiöse Entzündung verursachte.

Beim Kämmen oder anderen mechanischen Schäden an den Infektionsherden tritt eine Infektion der gesunden Haut auf. Manchmal gibt es ein unverursachtes Verschwinden von Blasen, und das Erscheinen von ihnen in einer bestimmten Periode ist bereits in einer größeren Anzahl.

Symptome von Ausschlägen von unangenehmen Läsionen an Händen und Füßen werden durch verschiedene Gründe erklärt. Die meisten von ihnen kommen aus einem falschen Lebensstil, Verstöße gegen interne Prozesse.

  1. Psychologische und körperliche Überforderung.
  2. Nervöse Ausfälle.
  3. Fehler in der Arbeit des endokrinen Systems.
  4. Erblicher Faktor.
  5. Verstoß in einem Stoffwechsel.
  6. Falsches Energiesystem.
  7. Mechanische Beschädigung der Haut.
  8. Fehler im hormonellen Hintergrund.
  9. Kontakte mit Chemikalien.
  10. Allergische Reaktion des Körpers.

Die Symptome von feuchten Ekzemen sind unterschiedlich, nicht immer gibt es alle Arten von Symptomen. Häufiger ist der Verlauf der Infektion sehr individuell. Anzeichen der Krankheit äußern sich nicht nur im äußeren Zustand der Haut, sondern auch in Veränderungen der Funktionsweise der inneren Systeme.

Eine Besonderheit der Erkrankung ist, dass das Ekzem am menschlichen Körper nicht vom gleichen Typ ist, sondern für verschiedene Stadien des Verlaufs charakteristisch ist. Einige Brennpunkte sind neu entstandene Vesikel, andere Bereiche werden intensiv nass, es gibt Orte mit einer gebildeten Kruste.

Es stellt sich heraus, Vermischung aller Stadien der Krankheit bei einem Patienten. Verschiedene Läsionen können sowohl an einer Stelle als auch an verschiedenen Stellen lokalisiert sein: Beine, Arme, Körper.

Die hellsten Zeichen:

Die Ursachen von Ekzemwischen bis zum Ende sind nicht klar. Zu seinem Aussehen tragen jedoch folgende Faktoren bei:

  • ein Nervenzusammenbruch;
  • Pathologie des endokrinen Systems;
  • die Wirkung von Allergenen;
  • Überarbeitung;
  • gestörter Stoffwechsel;
  • Vererbung;
  • Ungenauigkeiten in der Ernährung;
  • Einfluss ungünstiger Umweltfaktoren.

Ein Wetting-Ekzem (nasses Ekzem) kann aus verschiedenen Gründen auftreten. Die häufigsten Ursachen sind erbliche Veranlagung, systemische Erkrankungen, Allergien und Beeinträchtigungen des Immunsystems.

Die Entwicklung eines feuchten Ekzems beginnt mit der Reaktion des Körpers auf endogene und exogene Einflussfaktoren.

Endogene und exogene Faktoren:

  • genetische Veranlagung;
  • Erkrankung der inneren Organe;
  • Hyperthyreose;
  • Immunschwäche;
  • Störungen des Nervensystems;
  • emotionale Überforderung;
  • posttraumatischer Stress;
  • Krampfhaftigkeit;
  • Erkrankungen des endokrinen Systems;
  • Stoffwechselstörungen;
  • hoher Blutzucker;
  • allergische Reaktionen;
  • Kontakt der Haut mit chemischen, Haushaltsprodukten;
  • Vorhandensein von versteckten Infektionen im Körper.

Bis heute werden die Ursachen von feuchten Ekzemen untersucht, aber die Frage bleibt bis zum Ende unerforscht. Es ist jedoch bewiesen, dass die Haut eine enge Verbindung mit den Drüsen von äußerer Sekretion und inneren Organen hat, daher werden Faktoren identifiziert, die die Entwicklung der Krankheit oder ihre Verschlimmerung provozieren.

Das Auftreten von ekzematösen Eruptionen auf der Haut weist auf eine allgemeine Verschlechterung der Gesundheit oder auf eine Fehlfunktion der einzelnen Organe und Systeme hin. In diesem Zusammenhang sind folgende Faktoren (Ursachen) nachweisbar, die ein nasses Ekzem an Fingern, Füßen, den Herzvorhöfen oder anderen Körperteilen hervorrufen.

Äußere Reize können auch ein nasses Ekzem verursachen. Zu solchen Reizstoffen gehören allergene Substanzen (Kosmetika, Waschmittel und andere Chemikalien).

Es ist unmöglich, die Entwicklung dieser Krankheit vor dem Hintergrund der Einnahme bestimmter Medikamente auszuschließen. Verletzung der Innervation und der Tropen kann auch zur Entwicklung der Hautpathologie führen.

Es ist nicht ausgeschlossen, dass die Krankheit oft bei denen auftritt, die eine erbliche Veranlagung dazu haben.

Nasses Ekzem an den Händen: Foto

An Händen (Fingern) und Unterarmen treten häufig Eruptionen auf. Der Grund für ihr Aussehen kann ein ständiger Kontakt mit aggressiven Chemikalien sein, die Allergien auslösen.

In einigen Fällen sind die bakteriellen Infektionen die Ursache der Krankheit, eine allergische Reaktion des Körpers auf Staub, Schmutz, Wasser. Zuerst wird die Haut der Hände rot, dann werden die Ausschläge sichtbar, die schnell die Form von mit Exsudat gefüllten Papeln annehmen.

Wet Ekzem an den Beinen: Foto

Auch die unteren Extremitäten sind oft anfällig für diese Krankheit. Das feuchte Ekzem ist an den Füßen lokalisiert, kann bis zum Unterschenkel reichen, erreicht in seltenen Fällen die Hüfte.

Meistens ist es die Reaktion des Körpers auf synthetische Kleidung, enge Schuhe, in denen die Haut schwitzt. Die Ursache für die Entwicklung von Blasen kann Pilzinfektion oder Sedimentation der Haut von allergenem Staub sein.

Nachdem die Vesikel geöffnet wurden und die Flüssigkeit von ihnen auf die Haut gelangt, bilden sich Mocclus. Lösen Sie mit dem Arzt, wie man kranke Beine behandelt, müssen Sie zuerst die Ursache der Krankheit entfernen.

Befeuchtendes Ekzem am Kopf: Foto

Die unangenehmste Manifestation des feuchten Ekzems ist das Auftreten von Hautausschlägen am Kopf. Vesikel können jeden offenen Bereich der Haut besetzen.

Sie sind im Gesicht lokalisiert (besonders am Mund, an den Wangen, an der Stirn), am Ohr (an der Innen- und Außenseite der Ohrmuschel).

Die Ursache des Hautausschlags kann die Verwendung von Lebensmitteln sein, die zur Gruppe der Allergene gehören (Schokolade, Honig, Zitrusfrüchte und andere).

Im Zentrum der Krankheit stehen erbliche, infektiös-allergische, hormonelle, neurogene und metabolische Faktoren. Die Hauptursachen für charakteristische Hauterscheinungen können sein:

In der Regel führt ein Komplex von mehreren Ursachen zu einem feuchten Ekzem, so dass es nicht immer einfach ist, sie zu installieren. Die Krankheit ist mit einer Verletzung der Arbeit bestimmter Organe und Körpersysteme verbunden. Meistens ist dies ein Immunsystem, endokrines System. Verbinden Sie auch Neurodermitis mit neurologischen Problemen. Die wichtigsten Faktoren, die Ekzeme hervorrufen, sind:

  • Stress, psychische Probleme;
  • Hyperthyreose;
  • erbliche Veranlagung;
  • Diabetes mellitus;
  • Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes;
  • das Vorhandensein von chronischen Infektionen.

Das feuchte Ekzem wird als echtes oder idiopathisches Ekzem klassifiziert, dessen Ursache Immunitätsstörungen, Immunschwäche, neurologische und endokrine Pathologien sind.

Meistens leiden Frauen an Ekzemen, die mit permanenten hormonellen Veränderungen in ihrem Körper verbunden sind, von nassen Ekzemen leiden die Menschen meist zwischen 20 und 50 Jahren.

Klassifizierung und Formen

Abhängig von der Lokalisation können Ekzeme unterschieden werden, die erscheinen auf:

  • Palmen;
  • innere ulnare Falten;
  • Brüste;
  • Füße;
  • das Innere des Kniefaltens;
  • Kopf.

Abhängig von den klinischen Manifestationen wird nasses Ekzem unterteilt in:

  • Seborrhoe, erscheint auf den mit Haaren bedeckten Körperteilen (in einigen Fällen können sich die Blasen hinter den Ohren bilden);
  • true, stark fließend und unterschiedlich bei reichlich schmerzhaften Eruptionen (diese Form nimmt meist einen chronischen Verlauf an);
  • professionelle moknuschy-Flechte, die sich bei Menschen entwickelt, deren Aktivitäten mit der Kontaktaufnahme mit diesen oder anderen aggressiven Bestandteilen in Verbindung stehen;
  • Mikrobielle, sich auf der Haut befindende Bereiche, die von pathogenen Mikroorganismen befallen sind.

Die Krankheit hat verschiedene Arten.

Die wichtigsten Zeichen der Krankheit

Bei allen Patienten sind die Zeichen so ausgeprägt, dass ein Dermatologe eine Krankheit diagnostizieren kann, indem er visuell betroffene Bereiche des Körpers untersucht. Nach dem Studium der Fotos auf der Seite wird auch eine Person, die nicht mit der Medizin verwandt ist, in der Lage sein, die Krankheit durch ihre Symptome zu bestimmen.


Die ersten Anzeichen von nassem Ekzem sind Rötung begrenzter Hautpartien und das Auftreten von Hautausschlägen. Dies sind kleine Papeln, die mit serösem Inhalt gefüllt sind.

Nach einer kurzen Zeitspanne beginnen die Blasen zu platzen und eine Flüssigkeit fließt aus ihnen heraus. Die Haut wird feucht, jazvochki erscheinen auf der Seite der Blasen, die sich geöffnet haben.

Mit der Zeit wird ihre Oberfläche Kruste angezogen. Zusammen mit diesen können Sie andere Symptome von nassem Ekzem bemerken, von denen einige auf dem Foto sichtbar sind:.

Das nasse Ekzem beginnt mit der Tatsache, dass an den Händen oder Füßen des Patienten geschwollene hyperämische symmetrische Hautherde auftreten, die mit papulös-vesikulären Ausschlägen bedeckt sind.

Symptomatologie

In der Regel beginnt die Erkrankung mit dem Auftreten von roten Flecken in verschiedenen Formen und Größen auf der Haut. Wenn sich die Krankheit entwickelt, werden die Flecken ödematös, und auf ihrer Oberfläche erscheinen juckende Bläschen, die mit eitrigem Inhalt gefüllt sind, oder Hautausschläge, die nach der Präparation ein transparentes Geheimnis freisetzen.

Mit der Zeit werden sie geöffnet und an ihrer Stelle erscheinen Nässebereiche. Dann werden die Benetzungsflächen mit Krusten bedeckt, die anschließend abgezogen werden.

Das Hauptsymptom des feuchten Ekzems ist die Kombination von Hautausschlägen, die sich in verschiedenen Stadien der Entwicklung befinden.

Also, in einem Bereich der betroffenen Haut entwickelt sich ein Schälen, auf anderen - alte Phiolen werden geöffnet, auf der dritten - werden neue gebildet. Und der Juckreiz, der all dies begleitet, ist so stark, dass er nicht nur zu Schlafstörungen, sondern auch zur Entwicklung neurotischer Störungen führt.

Der Übergang der Krankheit in das chronische Stadium wird begleitet von Verdichtung der Herde, Vernarbung der Haut, dem Erwerb eines bläulich-roten Farbtons.

Überlegen Sie, wie man nasses Ekzem behandelt.

Die Behandlung von Mokkasekzem erfolgt auf komplexe Art und Weise, wobei sowohl Medikamente als auch Methoden der traditionellen Medizin verwendet werden. Lassen Sie uns herausfinden, was man mit nassem Ekzem macht.

Manifestationen der Krankheit sind von akuter Natur, deutlich ausgedrückt, spezifisch. Der pathologische Prozess betrifft nur in seltenen Fällen eine Site.

Meistens nimmt das feuchte Ekzem, wie es in der Volksmethode genannt wird, moksyaschije auf, fängt mit dem Kopf oder den Händen an, nach und nach erfasst andere Bereiche des Körpers. Das klinische Bild wird durch das Vorhandensein von Hautausschlägen beschrieben, die sich gleichzeitig in verschiedenen Stadien ihrer Entwicklung befinden.

  1. Die kleinsten Blasen auf dem Hintergrund von rotem Schwellgewebe mit serösem Inhalt im Inneren, die schnell geöffnet werden.
  2. Punkt-Erosionen ("serous wells"), die Exsudat freisetzen und eine ausgedehnte nasse Oberfläche ohne klare Grenzen bilden.
  3. Gelblich-graue Krusten, unter denen das Epithel erneuert wird.

Zu Beginn der Krankheit bezeugen:

  1. hervorstehende rote Bereiche mit einer Streuung kleiner bröckeliger Elemente;
  2. mit unvorsichtiger Bewegung wird der Hautausschlag geöffnet, und Erosionen werden erzeugt, die das Exsudat freisetzen.

Der Verlauf der Krankheit ist wellenförmig. Auf der betroffenen Haut können Hautausschläge vorliegen, die sich in verschiedenen Stadien der Progressivität befinden.

  • Rötung der Haut;
  • Ödem;
  • Vorhandensein von Ausschlägen von einem rötlichen Farbton;
  • Juckreiz;
  • brennendes Gefühl.

Symptome von nassem Ekzem bei Kindern

Das klinische Bild der Pathologie bei Kindern ist vergleichbar mit dem von Erwachsenen.

Im Kindesalter ist das Ekzem am häufigsten in folgenden Bereichen lokalisiert:

Im Anfangsstadium der Krankheit wird die Haut mit roten Flecken unterschiedlicher Größe und Form bedeckt. Sie schwellen an, auf ihren Oberflächen können Papeln mit eitrigem Inhalt oder Bläschen mit einem transparenten Geheimnis erscheinen.

Selbst wenn Sie die juckenden Bereiche nicht kämmen, wird sich der Hautausschlag früher oder später öffnen. Verstopfungszonen treten gerade wegen der permanenten Trennung von serösem Exsudat auf.

Nach einiger Zeit erscheinen statt der neu eröffneten Formationen Krusten, und in Zukunft schälen sie sich ab. Das Hauptindikator für Ekzeme ist ein Ausschlag, der sich in verschiedenen Formen manifestieren kann.

Auf einer Hautzone kann sich schälen, alte Bläschen können geöffnet, neue Bläschen gebildet werden. All dies wird von einem sehr starken Juckreiz begleitet, der zu Schlafstörungen und sogar zu nervösen Störungen führen kann.

Wenn der Prozess chronisch wird, werden die Taschen dichter, die Narben erscheinen auf der Haut, es wird bläulich-rot. In solchen Bereichen kann die Haut dauerhaft flockig sein, und dann können andere Symptome auftreten.

Im Laufe der Zeit können die Foci verschwinden, aber in manchen Fällen bleiben Ekzeme nach der Pigmentierung auf der Haut zurück.

Ein Spezialist sollte die Krankheit diagnostizieren. Eine Anzahl von Proben kann erforderlich sein, allergisch, immunologisch oder skarifiziert. Spezifischere Studien sind nicht notwendig, da es normalerweise leicht ist, eine Krankheit zu diagnostizieren.

Das feuchte Ekzem ist durch einen evolutionären Polymorphismus der Strömung gekennzeichnet, dh in einem Bereich der Haut können alle Stadien der Krankheitsmanifestation - Vesikel, Punktemissionen, Benetzungsflächen, Krusten und Peeling - beobachtet werden.

Wenn die Entzündung abklingt, wird die Krankheit chronisch - Neue Ausbrüche nicht erscheinen, aber die Haut verdunkeln, verdicken mit der Zeit Vor-Ort-Läsionen dunkle Flecken erscheinen, die spontan passieren.

Alle ekzematösen Eruptionen sind an typischen Stellen lokalisiert - Beine und Hände, in einigen Fällen - Gesicht und Hals. Durch die Lage von Flecken und Hautausschlägen kann man die Art des Ekzems beurteilen.

So wirkt sich ein berufliches Ekzem auf die Haut der Hände aus und ist das Ergebnis häufigen Kontakts mit Chemikalien oder physischen Reizstoffen. Wenn die meisten Hautausschläge an den Füßen und Handflächen lokalisiert sind, werden sie höchstwahrscheinlich durch ein dyshidrotisches Ekzem hervorgerufen.

Ein Benetzungsekzem sollte von pustulösen Hautläsionen unterschieden werden, die durch die Bildung einer kontinuierlichen, feuchten Oberfläche gekennzeichnet sind. Bei Ekzemen haben die Läsionen einen Punktcharakter mit Tröpfchen des Exsudats, die wie Tau aussehen.

Fehler im Text gefunden? Wählen Sie es und ein paar mehr Wörter, drücken Sie Strg + Eingabe

Diagnose

Nur ein Arzt kann diese Krankheit diagnostizieren. Mach es nicht selbst.

Eine Probe von der Haut nehmen (der Doktor trägt Tropfen des Allergens auf der inneren Seite des Unterarms), er bestimmt die positive oder negative Reaktion (Ödeme oder Vesikel) in 24 Stunden.

Es gibt immer noch kritzelte Samples. Der Arzt bricht die Unversehrtheit der Haut und trägt ein Allergen auf die exponierte Stelle auf. Die Reaktion des Körpers, wie im ersten Fall, wird nach ein paar Dutzend Stunden klar sein.

Diagnostische Maßnahmen sind ziemlich primitiv. Um eine kompetente und adäquate Diagnose der Krankheit durchführen zu können, ist es ratsam, einen qualifizierten Spezialisten zu konsultieren.

Das Wetting-Ekzem wird in zwei Phasen diagnostiziert:

  1. Visuelle oberflächliche Untersuchung der Haut durch einen Spezialisten (in der Regel behandelt dieser Hautarzt diese Pathologie). Bei der Untersuchung wird der Grad der Progressivität der Krankheit festgestellt.
  2. Labortests - Blut- und Urinanalyse, Kratzer von der Lokalisierung der Probe. Mit Hilfe von Biomaterialuntersuchungen wird das Vorhandensein von versteckten Entzündungen und Infektionen im Körper festgestellt.

Identifizieren Krankheit sind Hauttests helfen: auf dem Unterarm (von innen) an das Allergen aufgetragen wird, nach 24 Stunden positive Organismus zeigt (Blasen, Schwellungen, Rötungen) oder negativ (deren Fehlen), die Reaktion auf den Reiz.

Die Diagnose von feuchten Ekzemen an den Händen und Füßen wird durchgeführt, einschließlich, mit Hilfe von Skarifizierung (schlagen Sie eine Verletzung der Integrität der Haut vor) oder immunologischen (Bluttest) Proben.

Methoden der Behandlung

Der Spezialist wählt den Komplex aus. Er hat Wissen und Erfahrung in der Behandlung.

Die Hauptaufgabe besteht darin, die Faktoren zu entfernen, die die Hautläsion verursacht haben. Die Behandlung beginnt mit einer Änderung der Lebensbedingungen des Patienten.

Dem Patienten wird empfohlen, Bedingungen für einen angenehmen Arbeitsaufenthalt zu schaffen, um im Alltag zu einem ausgeglichenen Zustand zu kommen. Von großer Bedeutung ist die Ernährung.

Nach der Untersuchung wählt der Dermatologe eine spezielle antiallergische Diät. Der Empfang der verschriebenen Medikamente beginnt.

Die Haut des Patienten ist vor verschiedenen Situationen geschützt, die den Zustand der Haut nicht beeinträchtigen. Beseitigen Sie die Verwendung von Objekten und Dingen, die unangenehme Symptome verursachen können.

Wenn die Krankheit durch die Arbeit mit Substanzen ausgelöst wurde, die Ekzeme verursacht haben, müssen Sie darüber nachdenken, den Beruf zu wechseln oder mit leichten Formen - für die Dauer der Behandlung verlassen.

Die Haut des Patienten erfordert Sorgfalt bei der Pflege. Die Verwendung von Seife ist insbesondere bei verschiedenen Zusätzen ausgeschlossen. Um den Körper zu behandeln, sind Abkochungen und Tinkturen von Kräutern und Pflanzen vorbereitet. Der ganze Komplex ausgewählter Maßnahmen wird durch die Mittel der Menschen ergänzt.

Bei der Behandlung von feuchten Ekzemen muss ein Vitamin B1 ernennen. Thiamin hat eine beruhigende Wirkung, normalisiert das Nervensystem.

Vitamin fördert die Beseitigung von Juckreiz, stärkt die Wirkung von Schmerzmitteln. Thiamin ist an der Regulation des Metabolismus beteiligt, ein wichtiger Schritt in der Behandlung der Krankheit.

Die Wasser-, Protein- und Kohlenhydratprozesse sind normalisiert. B1 verbessert die Funktion des Herzens, die Verdauung.

Der Arzt wird nicht heilen, einschließlich einer großen Anzahl von Medikamenten in dem Komplex. Der Inhalt jedes Wirkstoffes ist in seinen Bestandteilen sehr verschiedenartig, ihre gesteigerte Wirkung kann keine Remission, sondern eine Verschlimmerung der Erkrankung auslösen.

Meistens besteht der Komplex aus 1-2 Drogen. Der ganze Rest ist die Wirkung von Volksmedizin, die Umsetzung der Regeln der gesundheitlichen und hygienischen Versorgung des Körpers, Kontrolle der Infektion an Händen und Füßen.

Vor allem ist es notwendig, provozierende Faktoren loszuwerden - nicht nervös zu sein, sich an eine Diät zu halten, die Haut vor irritierenden Faktoren zu schützen.

Medikamentöse Behandlung eines Netzekzems

Bei dieser Art der Behandlung werden sowohl lokale als auch systemische Mittel eingesetzt. Zubereitungen für den internen Gebrauch tragen dazu bei:

  • die Empfindlichkeit gegenüber dem Allergen verringern;
  • Verringerung der Intoxikation;
  • Entfernung der Entzündung;
  • Immunokorrektur;
  • Stärkung der Gefäßwand;
  • Verringerung der negativen Auswirkungen auf den Manifestationsprozess des Gastrointestinaltrakts;
  • beruhigender Effekt;
  • antibakterielle Wirkung;
  • symptomatische Aktion.

Als Desensibilisierungstherapie werden Calciumpräparate (Calciumchlorid, Calciumgluconat) intravenös oder in Tablettenform verwendet. Auch angewendet mit Urotropin und Natriumthiosulfat.

Zu den Präparaten der Desoxikationstherapie gehören Sorbentien (Aktivkohle, Polysorb, Enterosgel), sowie Hemodez.

Eine obligatorische Komponente der Behandlung ist die Verwendung von Antihistaminika, die bei der Beseitigung des Entzündungsprozesses helfen. Bei ausgeprägten Manifestationen des feuchten Ekzems wird mit diesen Medikamenten begonnen. Vorzugsweise - Injektionen.

Bei einem langwierigen Verlauf der Krankheit, der anderen Methoden nicht zugänglich ist, werden Kortikosteroide eingesetzt. Das am häufigsten verschriebene Dexamethason und Prednisolon.

Für die Korrektur des Immunsystems ist die Aufnahme von Vitaminpräparaten (Aevit, Folsäure, B-Vitamine, Echinacea-Extrakt), sowie Cycloferon, Natriumkeimbildner etc. indiziert.

Bei der Diagnose "Netzhautekzem" muss die Behandlung in umfassender Weise durchgeführt werden, wobei die wichtigsten provozierenden Faktoren zu berücksichtigen sind. Sowohl lokale als auch komplexe Therapien sind erforderlich, um nicht nur Symptome zu beseitigen, sondern auch mögliche oder identifizierte Ursachen der Krankheit zu beeinflussen. Wichtige nicht-medikamentöse Methoden, einschließlich:

  • Ausschluss von Allergenen;
  • Diätetik (hauptsächlich empfohlen hypoallergene Milch-Gemüse-Diät);
  • Ablehnung schlechter Gewohnheiten;
  • Einhaltung von normalem Schlaf und Ruhe;
  • Prävention von Stress, emotionaler und mentaler Überlastung;
  • die Verwendung spezieller Kosmetika für die tägliche Pflege (Mittel zum Waschen und Duschen, Cremes, Shampoos, etc.) - für atopische, trockene und juckende Haut;
  • Kleidung und Schuhe nur aus natürlichen Materialien tragen.

Auch sollten Patienten mit wischendem Ekzem den Besuch von Saunen, Bädern, Schwimmbädern vermeiden, eine Überhitzung des Körpers vermeiden und längeren Kontakt mit Wasser vermeiden. Nach Lockerung der Entzündung in den Geweben von Patienten einen Kurs der Physiotherapie, wie Kryotherapie, lazerolechenie, Ozontherapie, Magnetfeldtherapie, UV-Bestrahlung, etc. kann empfehlen..

Salbe aus feuchtem Ekzem

Mit der Einführung von Salben in der Drogenbehandlung kann nasses Ekzem schneller aufgelöst werden, wenn dieses Medikament in der Lage ist, den Entzündungsprozess schnell zu stoppen und den Juckreiz zu lindern.

Für die Anwendung und Behandlung der betroffenen Bereiche kann auch ein anderes Mittel aus einem feuchten Ekzem verwendet werden - in Form einer Creme, eines Gels, einer Lösung, eines Pulvers. Oft werden folgende Medikamente verschrieben:

  • lokale Kortikosteroide;
  • juckreizstillende Mittel;
  • Präparate mit trocknender Wirkung;
  • Antiseptika;
  • lokale antibakterielle oder antimykotische Medikamente (im Falle einer Sekundärinfektion).

Tabletten von nassem Ekzem

Als Zubereitungen der systemischen Wirkung in der Tablettenform mit der Krankheit verwendet werden:

Wenn die betreffende Pathologie durch chronische Krankheiten hervorgerufen wird, werden geeignete Medikamente ausgewählt, um die Funktion des Organismus zu stabilisieren.

Systemische Antibiotika mit Mocclosing-Ekzem werden in Ausnahmefällen verschrieben, wenn eine ausgedehnte, hartnäckige pustulöse Läsion der Haut vorliegt.

Mit alternativen Methoden für diese Krankheit sollte sehr vorsichtig sein, weil. Viele traditionelle Medizin kann heftige allergische Reaktionen hervorrufen.

Daher sollten Sie dieses Problem mit Ihrem Arzt besprechen. Folk Rezepte für die Behandlung von feuchten Ekzemen umfassen sowohl externe Drogen und Drogen für den internen Gebrauch.

Grundsätzlich werden sie aus Substanzen pflanzlichen Ursprungs hergestellt.

Lotion mit nassem Ekzem

Jede Allergie wird für immer in einer Woche sein! Warum ist ein Pfennig-langes Mittel in Europa von uns verboten worden?

Die Behandlung eines feuchten Ekzems sollte komplex sein. Vor allem ist es notwendig, alles auszuschließen, was die Entwicklung der Krankheit provozieren kann: zu untersuchen und zu heilen chronische Krankheiten, Verstöße im endokrinen System.

Danach wird eine Hyposensibilisierungstherapie durchgeführt, die den Organismus in Ordnung bringt und ihn in diesem Zustand erhält.

Die medikamentöse Therapie setzt die intramuskuläre Verabreichung von Lösungen von Natriumthiosulfat, Magnesiumsulfat, Calciumgluconat voraus.

Verschreiben Sie einen Kurs von Antihistaminika, wie: Suprastin, Dimedrol, Pipolfen, Peritol, Tavegil, Clarotidin, Diazonin und andere Sedativa.

Zur Reinigung des Körpers werden Diuretika und Immunokorrektoren verschrieben - Pentoxyl, Thymalin, Taktivin, Decaris, Vitamine der Gruppe B.

Die Zonen der Neurodermitis sind mit Lotionen mit Borsäure, Dimexil, Resorcin, Silbernitrat verschlossen.

Erweicht vom Wein Ekzem entzündete Haut Salbe - oder Borsäure Salicyl-, Creme oder ketokonozolom Lorinden C, flüssigen Kastelani, Tabletts mit Kaliumpermanganat.

Behandlung mit Volksmethoden

Die traditionelle Medizin hat ihr Arsenal an Wegen gesammelt, um den Zustand der Patienten zu lindern. Und doch sind sie höchstwahrscheinlich ein Hilfscharakter, um die Manifestation der Krankheit zu erleichtern.

Kompressen aus Sanddorn- und Tannenöl, Gurkenessiggurken entfernen Entzündungen und Schwellungen.

Wenn die Krankheit akut verläuft, verwenden Sie Antihistaminika der ersten Generation (Promethazin). Wenn die Wirkung fehlt, kommen die Medikamente der zweiten und dritten Generation (Cetirizin, Loradidin) ins Spiel.

Die Behandlung von Tränendesekzem an den Händen erfolgt mit Hilfe von Lotionen, die zuvor mit Tannin und Resorcin imprägniert wurden.

Wenn das Leiden auch eine infektiöse Form angenommen hat, erfährt der Patient eine Antibiotikatherapie (systemisch oder lokal).

Wenn der Entzündungsprozess nachlässt, wird der Patient physiotherapeutisch behandelt.

Der Patient durchläuft solche Methoden wie:

Der Patient fordert eine strikte Einhaltung der Diät, sorgfältige Einhaltung des Tagesablaufs und rechtzeitige Pflege der betroffenen Ekzemareale.

In besonders vernachlässigten Fällen werden Glukokortikoide verordnet.

Schema der medikamentösen Therapie

Abwaschbares Ekzem wird mit lokalen und systemischen Medikamenten behandelt. Sehen wir uns das letztere genauer an.

Sie handeln in solchen Richtungen wie:

  • verringerte Empfindlichkeit gegenüber dem Allergen;
  • Verringerung der Intoxikation;
  • Verringerung der Entzündung;
  • Stärkung der Wände von Blutgefäßen;
  • Veränderungen im Magen-Darm-Trakt;
  • symptomatische, antibakterielle und sedative Therapie.

Entgiftung

Intravenöse Hämodosis und die Verwendung von Sorptionsmitteln wie Aktivkohle und Polysorbat sind Teil der Entgiftungstherapie. Die Einnahme von Medikamenten wird 2 Stunden vor den Mahlzeiten empfohlen.

Externe Mittel

Als externe Mittel, verschiedene Lotionen mit Lösungen anwenden:

  1. Dioxin;
  2. Kaliumpermanganat;
  3. Borsäure und andere.

Ordnen Sie eine Salbe aus feuchten Ekzemen mit Steroidhormonen, sowie Cremes mit Triderm und Acrylderm.

Physiotherapie

Wenden Sie solche physiotherapeutischen Methoden wie die Bestrahlung mit UV-Strahlen, Sonnenbäder, selektive Phototherapie und Phonophorese (Antihistaminika hinzufügen).

Volksheilmittel

Nicht alle modernen Medikamente können den Patienten vor einer Krankheit retten.

Aber altbewährte Volksheilmittel helfen bei diesem Problem:

Die Therapie hat aufgrund der neuroallergenen Natur der Erkrankung einen spezifischen Charakter. Es ist notwendig, die Art der Entzündung zu berücksichtigen: mikrobiell oder pilzlich.

Das Behandlungsprogramm wird unter Berücksichtigung der physiologischen Eigenschaften des Organismus, der Lokalisation des Ekzems und des Stadiums der Entwicklung der Krankheit durchgeführt. Die Hauptaufgabe bei der Behandlung von feuchten Ekzemen ist die Beseitigung von Entzündungen, Juckreiz und Schäden an der Haut.

Das Behandlungsschema umfasst:

  • systemische Therapie;
  • lokale Therapie.

Systemische Therapie

Die systemische Therapie zielt darauf ab, die Empfindlichkeit gegenüber endogenen Faktoren zu eliminieren.

Wenden Sie diese Medikamente an:

  1. Antiallergika Diese Medikamente werden verwendet, um Allergiesymptome zu beseitigen. Vorgeschriebene Medikamente wie:
    • Zirtek, Kestin, Telfast, Claritin - reduzieren Juckreiz, Rötung;
    • "Suprastin", "Tavegil" - verursachen eine schnelle Abhängigkeit des Körpers von der aktiven Substanz, während die Wirksamkeit der Medikamente abnimmt.
    • "Telfast", "Erius" - verursachen keine Sucht, haben eine hohe Effizienz der Beseitigung von allergischen Symptomen.
  2. Hormonelle Vorbereitungen. Systemische Wirkung von Kortikosteroiden auf den Körper ist für chronische weit verbreitete Ekzeme notwendig. In diesem Fall ernennen Sie:
    • "Diprospan" - die Wirkung des Medikaments zielt darauf ab, Entzündungen, Immunsuppression zu unterdrücken;
    • "Prednisolon" - das Medikament begrenzt die Migration von Leukozyten in der Region der Entzündungsherd;
    • "Dexamethason" - das Medikament wirkt entzündungshemmend und immunsuppressiv.
  3. Beruhigungsmittel und Antidepressiva. Wenn die Krankheit nicht empfohlen wird, Stress zu erleben, um den entzündlichen Prozess nicht zu verschlimmern. Beruhigung wird während der Behandlung empfohlen. Es ist zweckmäßiger, die folgenden Präparate auf pflanzlicher Basis zu verwenden, ohne den suchterzeugenden Effekt zu verursachen:
    • "Perser";
    • "Baldrian-Extrakt";
    • «NovoPassit».
  4. Enterosorbentien. Wird verwendet, um das Allergen aus dem Körper zu entfernen. Folgende Medikamente werden verschrieben:
    • Enterosgel - stoppt akute Intoxikation;
    • "Polysorb" - entfernt Giftstoffe aus dem Körper;
    • "Enterodeosis" - zur akuten Darminsuffizienz.
  5. Immunmodulatoren. Um Störungen der Immunfunktion des Körpers zu vermeiden, werden immunokorrektive Medikamente verschrieben:
    • "Imunofan";
    • "Immunglobulin";
    • Tactivin.

Lokale Therapie

Bis heute gilt die lokale Ekzem-Therapie als die häufigste. Die Behandlung der Pathologie erfolgt durch äußere Einwirkung auf die betroffenen Hautpartien.

Verwendete Salben mit antiseptischer und desinfizierender Wirkung:

  1. "Wilkinson's Salbe" ist ein Breitspektrumpräparat, das entzündungshemmend, antibakteriell und antimykotisch wirkt.
  2. "Celestoderm" - Creme mit Betamethason, gehört zur Gruppe der Glukokortikosteroide. Hat entzündungshemmende und antihistaminische Wirkung.
  3. Skin-Cap ist eine Creme auf Zinkbasis. Hat antiallergische und antimikrobielle Wirkung.
  4. "Salicylsalbe" - basierend auf Salicylsäure, hat eine keratolytische Wirkung.
  5. "Prednisolon" - ist Teil der Gruppe der Glukokortikoid-Medikamente. Hat entzündungshemmende, immunsuppressive und antihistaminische Wirkung.

Eine positive Dynamik in der Behandlung der Pathologie durch lokale Therapie wird am zweiten Tag beobachtet. Reduzierte Impulse von den Oberflächenschmerzrezeptoren der Haut, beseitigt Juckreiz und Rötung.

Die Mittel der alternativen Medizin werden als sehr wirksam angesehen. In der Volksmedizin wird eine gebräuchliche Lösung zur Bekämpfung von Ekzemen als Lösung von Borsäure angesehen.

Dies ist die effektivste Behandlungsmethode mit den geringsten finanziellen Kosten. Sie können Borsäure in der Öffentlichkeit in Apotheken kaufen.

Die Lösung von Borsäure hat:

  • antiseptische und desinfizierende Wirkung;
  • verlangsamt das Wachstum von Pilzorganismen;
  • es stoppt das Leben von Bakterien;
  • neutralisiert Mikroorganismen, die den infizierten Bereich der Haut parasitieren.

Bei der Behandlung von Ekzemen empfehlen Experten die Anwendung von Kompressen aus Borlösung auf Problemzonen der Haut.

Die häufigsten Volksrezepte:

  1. Kompresse aus Eichenrinde mit Ringelblumen und Schachtelhalmgras. Mischen Sie die Zutaten in gleichen Anteilen von 15 Gramm. Gießen Sie einen Liter kaltes Wasser und bestehen Sie für 12 Stunden. Eichenrinde fördert schnelle Erosionstrocknung, Ringelblume lindert Entzündungen und Schachtelhalm wirkt desinfizierend.
  2. Kartoffeln. Scheiben von rohen Kartoffeln werden auf den Bereich der Ekzemlage aufgetragen. Drücken Sie es mit einer Serviette und verband es. Nach 60 Minuten entfernen. Dieses Rezept wird für Ekzeme an Händen und Füßen verwendet.
  3. Bohnen. Rohe Bohnen mahlen und kochen das Pulver. Sprinkle ihre Wunden. Bohnen haben eine regenerierende Wirkung.

Durch eine korrekte und rechtzeitige Behandlung können Sie eine stabile therapeutische Wirkung und keinen Rückfall erzielen.

Dermatologische Erkrankungen verursachen einige Beschwerden. Das Fehlen einer angemessenen Behandlung führt zu nachteiligen Folgen.

Bis heute gibt es in der klinischen Praxis eine große Anzahl von Techniken zur Behandlung von Benetzungsproben. Dank moderner medizinischer Techniken und Volksheilmittel erweitern sich die Möglichkeiten und die Behandlung von Krankheiten dermatologischer Art.

Nachdem ich ähnliche Ausschläge bei mir selbst herausgefunden habe, würde jeder gerne wissen, wie man nasses Ekzem behandelt, um die Pathologie schnell loszuwerden. Trotz der Tatsache, dass Apotheken viel Geld von dieser dermatologischen Erkrankung haben, ist es nicht leicht, eine schnelle Genesung zu erreichen.

Wählen Sie eine Heilung für nasse Ekzeme, müssen Sie die Ursachen, die die Krankheit verursacht haben, zu berücksichtigen. Außerdem sollte man die Hygienevorschriften nicht vergessen.

In Übereinstimmung damit wird ein individuelles Schema der komplexen Behandlung erstellt.

Lassen Sie uns zuerst schauen, wie man nasses Ekzem schmiert, um die betroffenen Bereiche des Körpers zu trocknen. Zu Wundheilsalben gehören Teer, Dermatol, Naftalan.

Wenn die Haut sehr zart ist, wird empfohlen, dass die Patienten eine Salbe für ihre Mischung aus Petrolatum und Lanolin zu gleichen Teilen zubereiten. In dieser Zusammensetzung können Sie ein wenig Vitamin A oder B hinzufügen.

Medikamente

Bis heute ist die traditionelle Methode der Behandlung die Behandlung von Ekzemen betroffen Haut Salben weinend, beseitigt Juckreiz und Trockenheit, die Heilung von Wunden und Frakturen zu beschleunigen.

In der überwiegenden Mehrzahl der Fälle mit Netzekzem kommen folgende Medikamente zum Einsatz:

  • Radevit;
  • Aurobin;
  • Haut-Kappe;
  • Dermasan;
  • Salicylsalbe;
  • Zinksalbe.

Mit Ekzemen verschreiben desensibilisierende Medikamente, die allergische Reaktionen reduzieren. Diese Mittel umfassen Calciumgluconat und Calciumchlorid.

Eine Lösung von 5-10 ml Calciumchlorid in 100-200 ml Kochsalzlösung wird intravenös getropft. Calciumchlorid darf nicht intramuskulär verabreicht werden - eine ähnliche Verabreichung kann zu Abszessen und Nekrosen des Muskels an der Injektionsstelle führen.

Calciumgluconat wird intravenös injiziert oder intern in Tabletten eingenommen. Eine ähnliche Wirkung hat Urotropin und Natriumthiosulfat.

Ordnen Sie entzündungshemmende Medikamente, zum Beispiel Kortikosteroide, für schwere oder längere Verlauf der Krankheit, wenn die restlichen Mittel nicht helfen. Unter diesen Medikamenten - Prednisolon und Dexamethason. In leichten Fällen werden nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente verwendet:

Wenn eine Infektion eintritt, werden Antibiotika verschrieben. In schweren Fällen, Zytostatika, unterdrücken die Reaktion des Immunsystems, Diuretika werden verwendet.

Zur Korrektur des Immunsystems vorgeschriebene Immunomodulatoren: tsikloferon, polioksidony Natrium nukleinat, eine Kombination von Vitamin A und E, Aloe-Extrakte, Echinacea als Verstrebungen - Vitamine B, A, E und C.

Bei der Behandlung von nassem Ekzem ist ein systematischer Ansatz wichtig. Reduzieren der Hauterscheinungen, ist es wichtig, das Verdauungssystem in Ordnung zu bringen.

Daher werden Enzyme (Festal, Pankreatin, Mezim) verschrieben. Enzympräparate dauern mehrere Monate.

Bei der Dysbakteriose wird bifiform, linex, hilak forte empfohlen. Verbessere Magen-Darm-Produkte.

Der Einsatz von Ekzemen oder verschlechtern den Zustand des Patienten ist in der Lage Stress, oft mit Einweichen Ekzeme Sedativa und Antidepressiva zu verschreiben. Bevorzugte pflanzliche Zubereitungen, die nicht süchtig machen, basierend auf Baldrian, Johanniskraut und Pflanzen, die eine beruhigende Wirkung haben.

Ekzem erfordert eine komplexe Behandlung. Der Arzt wählt das für einen bestimmten Fall am besten geeignete.

Lokal ausgewählte antiseptische Lotionen:

  • 2% ige Lösung von Borsäure;
  • 2% Tannin;
  • Silbernitrat;
  • Kaliumpermanganat;
  • Soda;
  • Dimexid;
  • Resorcin.

Wenn die krustigen Bereiche Krusten gebildet werden, verwenden Sie Zink, Ichthyol Paste, angefeuchtete Lotionen mit Teer, eine Lösung von Borsäure. Gebrauchte hormonellen Salben Kortikosteroide (Elokim Advantan, Lokoid), die kombinierten Mittel (Triderm) mit topischen Salben kaltsiinevrina Inhibitoren (Pimecrolimus, Protopic) Reduzieren Juckreiz und Irritationen enthält.

Um die Haut weicher Salicylsäure, Borsalbe, Cremes mit Ketoconazol, Lorinden-C. Gebrauchte Flüssigkeit Castellani, Anilinfarbstoffe für die Schmierung von Krusten.

Medikamente

Zunächst ist anzumerken, dass die Behandlung von Tränendesekzem an den Händen sowie an anderen Körperteilen mit der Volksmedizin erst nach Genehmigung durch den behandelnden Arzt möglich ist.

Darüber hinaus sollte daran erinnert werden, dass Abkochungen, Lotionen, Cremes, Salben und Infusionen nur zu Beginn der Krankheit wirksam sind.

Betrachten Sie die beliebtesten Volksheilmittel, die nasse Ekzeme an den Händen und Fingern behandeln.

Honig-Creme

Um die Creme zuzubereiten, 30 g Bienenwachs in einem Wasserbad schmelzen, mit 220 ml Olivenöl mischen und abkühlen lassen. In die so erhaltene Mischung ist es notwendig, 100 g ungesüßten Honig, den Inhalt der Vitamin-E-Kapsel und 60 Tropfen Äther-Lavendelöl hinzuzugeben und gründlich zu vermischen.

Das fertige Produkt muss in ein Glas gefüllt, mit einem Deckel verschlossen und abgekühlt werden.

Honig-Creme für die Behandlung von an den Füßen oder in anderen Bereichen nässende Ekzeme kann nicht einweichen, Eiter und individuelle Unverträglichkeit von Honig und Bienenprodukten in Gegenwart verwendet werden.

Dekokt der Blätter der Palme Yucca

Um die Brühe vorzubereiten, schneiden Sie mehrere große, gesunde Blätter der Pflanze, mahlen sie, gießen Sie ein Glas kaltes Wasser, zünden Sie an, bringen Sie zum Kochen und kochen Sie für eine halbe Stunde.

Nach der angegebenen Zeit sollte die Brühe abgekühlt und durch Gaze filtriert werden. Im fertigen Produkt sollte nass sauber, gefaltet in mehreren Lagen Verband und befestigen Sie es an der betroffenen Haut.

Das Verfahren wird 3-4 Mal am Tag durchgeführt und dauert etwa eine halbe Stunde. In diesem Fall sollte die Bandage alle 10 Minuten gewechselt werden.

Kompressen basierend auf Kamille

Um das Präparat auf 20 Gramm Kamille vorzubereiten, werden Calendula und Salbei mit kochendem Wasser übergossen und bis zum Abkühlen hart gehalten. Mit der vorbereiteten Zubereitung werden dreimal täglich Kompressen auf die betroffene Haut aufgetragen. Die Dauer jedes Verfahrens beträgt 20 Minuten.

Kohl

Bei der Behandlung von Netzhaut Ekzem wird wie folgt verwendet. Die Blätter von frischem Kohl werden in Milch gekocht, zerkleinert und mit Kleie vermischt. Der resultierende Brei wird auf die betroffene Haut aufgetragen, die trocknet und Irritationen beseitigt.

Kartoffeln

In der Therapie wird mokkasives Ekzem wie folgt verwendet. Frische Kartoffeln rieben an einer Reibe.

Lehren dadurch Aufschlämmung auf die betroffene Haut derart aufgetragen wird, dass seine Schicht nicht weniger als 1 cm ist. Die Aufschlämmung Fixierbinde Serviette und getragen.

Die Dauer des Verfahrens beträgt 2 Stunden und wird zweimal täglich durchgeführt.

Kompressen mit Eichenrinde

Um eine Kompresse vorzubereiten 15 g Eichenrinde gemischt mit 15 g Ringelblumen und 15 g Schachtelhalm Gras. Die erhaltene Sammlung wird mit einem Liter kochendem Wasser übergossen und über Nacht stehengelassen.

Am Morgen wird der Aufguss auf das Feuer gelegt, zum Kochen gebracht und für eine Stunde belassen. Die erhaltene Infusion wird für die Zubereitung von Kompressen verwendet, die jeden zweiten Tag zur Behandlung der Ekzeme benetzt werden, bis die Haut vollständig gereinigt ist.

Abkochung von den Wurzeln der Klette und des Löwenzahns

Um eine Abkochung vorzubereiten mischt 1 EL. Löffel der zerkleinerten Wurzeln von Löwenzahn und Klette, gefüllt mit drei Gläsern Wasser und für die Nacht verlassen. Am Morgen wird der Aufguss auf das Feuer gelegt, zum Kochen gebracht und für eine Stunde belassen. Das fertige Produkt wird dreimal täglich auf einem Drittel eines Glases verwendet.

Enge Salbe

Um die Salbe Honig vorzubereiten, werden Teer und Eigelb zu gleichen Teilen gemischt, gründlich gemischt und in ein Glasgefäß überführt.

Mit Teeröl wird fettige Haut geschädigt, einschließlich feuchter Ekzeme am Kopf.

Salbe von der Benetzung von Ekzemen aus Schießpulver

Für die Vorbereitung der Salbe 1 EL. l. Rauchfreies Pulver mit einem Esslöffel geschmolzener Butter gemischt und gründlich gemischt. Das fertige Produkt wird verwendet, um die beschädigte Haut zu schmieren. Auf Wunsch kann das Öl durch Sauerrahm ersetzt werden.

Tabletts von Milkweed

Um die Schalen vorzubereiten, werden 5-6 erwachsene Pflanzen von der Wurzel gerissen, gründlich gewaschen, geschnitten, 5 Liter kochendes Wasser gegossen und zwei Stunden lang infundiert. Das fertige Produkt wird erhitzt und als Bad für Hände und Füße verwendet.

Während des Ekzemekzems werden spezielle Pasten verwendet. Sie haben eine breite Palette von Effekten, die betroffenen Hautstellen auf den Dermatologen Hände und Füße zu verbessern wird die effektivste Verbindung wählen, die eine bestimmte Person, mit seinen strukturellen Eigenschaften und Hauttyp behandeln.

Mögliche Salben für die Therapie:

  1. Ichthyol.
  2. Zink-Ichthyol.
  3. Zink-Wismut-Ichthyol.
  4. Naftalannaya.
  5. Zink-Naftalannaya.
  6. Ichthyol-Zink-Naphthalin.
  7. Bor-Zink-Naphthalin.
  8. Tar-Naftalannaya.

Bei ausgedehnten Hautveränderungen an Händen und Füßen werden Läsionen mit medizinischen Lösungen ausgelöscht: Fukorcin, Silbernitrat.

Hilfe zur Behandlung während der Remission der Salbe. Sie werden manchmal mit anderen Mitteln - Pasten abgewechselt.

Eine Variante ist möglich, wenn die Salben mit Ölen gemischt werden, um eine medizinische Mischung zu erhalten. Bei unterschiedlichen Hautqualitäten wird die individuelle Zusammensetzung ausgewählt.

Die Intoleranz gegenüber Fettmischungen erfordert die Verwendung fettarmer Salben und Cremes.

Manchmal wählen Ärzte ihre Injektionen. Eine solche Therapie ist sehr effektiv, weil sie das Virus von innen tötet. Die Grundlage für Injektionen ist Kalzium.

Der Körper wird von schädlichen Substanzen gereinigt. Um dies zu tun, verschreiben Diuretika.

Andere Medikamente korrigieren die Arbeit des Immunsystems. Die schwierigste Phase der Behandlung ist die Beseitigung der Symptome von Juckreiz.

Er verhindert eine schnelle Genesung. Irritation und der Wunsch, die infektiösen Stellen zu kämmen, führen zu einer Ausdehnung der Läsionsfläche.

Entzündungen der Arme und Beine sind schlimmer. Hilfe verschiedene Lotionen, die die Haut beruhigen. Beraten Sie, Lotionen mit Eis aufzutragen.

Der kühlende Effekt verstärkt die therapeutischen Ergebnisse. Kalte Lotionen alternieren, aber es gibt eine Anforderung - Einhaltung der Reinheit der verwendeten Materialien. Mit einem starken unerträglichen Juckreiz verschreibt der Arzt Antihistaminika, Physiotherapie.

Schwefel wird nicht nur von Heilpraktikern, sondern auch von Dermatologen empfohlen. Sie verkaufen es in einer Apotheke.

Betroffene Hautareale sollten mit Schwefel, kombiniert mit Butter (Komponenten werden im Verhältnis 1: 1 gemischt) geschmiert werden. Das Mittel wird mit Papeln auf die betroffenen Hautpartien aufgetragen.

Verwenden Sie täglich (2 bis 3 mal am Tag) bis zur vollständigen Genesung.

Erzähle dir, wie man nasses Ekzem mit Sanddornöl heilt. Um die Salbe zu Hause vorzubereiten, nehmen Sie 3 g Sanddornöl und 97 g Babycreme oder -fett. Beide Komponenten werden gemischt und die erkrankte Haut wird mit dem erhaltenen Produkt geschmiert.

Auskochen der Eichenrinde in der Volksmedizin gilt als das beste Mittel gegen das Einweichen von Ekzemen, da es hilft, die Haut zu trocknen. Zur Behandlung der Haut wird eine Abkochung aus Wasser und Eichenrinde (1 Teil Eichenrinde und 5 Teile Wasser) vorbereitet.

Rinde in Wasser geben, aufkochen lassen und 15 Minuten bei schwacher Hitze halten. Lassen Sie es abkühlen, und fügen Sie dann 1 Tasse Brühe 1 EL hinzu.

l. Tinkturen von Propolis auf Alkohol (30-40%).

Rohe Kartoffeln mit Honig helfen, die Krankheit an Händen und Füßen zu bekämpfen. Für 100 Gramm geriebene Kartoffeln wird 1 Esslöffel genommen. Honig. Diese Mischung ist mit einer dicken Schicht von wunden Stellen bedeckt.

Herkömmliche Methoden zur Behandlung von Ekzemen werden in Kombination mit komplexen Behandlungen verwendet, Methoden sollten nicht die einzigen Behandlungsmaßnahmen sein. Der Gebrauch von Volksheilmitteln wird vorgeschrieben, um mit dem Doktor koordiniert zu werden.

Volksheilmittel umfassen normalerweise Pflanzen, die entzündungshemmende und antibakterielle Eigenschaften haben. Es soll Pflanzen verwenden, die nicht allergisch sind.

Eine Reihe von Rezepten, die bei Ekzemen helfen.

  • Brühe von Weidenrinde - wischen Sie den Ort der Ausschläge mehrmals am Tag.
  • Infusion von Nierenbirke. Ein Glas Birkenknospen gießen heißes Wasser, kochen, filtern. Diese Infusion zum Abwischen der wunden Stellen. Dauer der Behandlung - zwei Wochen.
  • Lotionen von rohen Kartoffeln, gerieben auf der Reibe zusammen mit der Schale. Die Kartoffelmasse wird in eine Serviette gewickelt und an den Stellen der Hautausschläge aufgetragen, wobei alle zwei Stunden gewechselt wird.
  • Lotionen aus der Infusion einer Mischung aus Chicoréewurzel, Thymian schleichend und Chemikerkamille - zwei Esslöffel jeweils für zwei Gläser kochendes Wasser, um 30 Minuten zu bestehen. Gekühlte Infusionslösung für Lotionen.
  • Feuchte Stellen werden mit Mehl aus Flussmuscheln bestreut.

Zur Behandlung von Ekzemen war ein systematischer Ansatz erforderlich. Bei den ersten Anzeichen von nassem Ekzem ist es notwendig, einen Dermatologen zu konsultieren, es ist einfacher, die Krankheit zu behandeln, bis die Pathologie in eine chronische Form übergegangen ist.

Die Behandlung von nassem Ekzem erfordert, dass der Patient Medikamente nimmt, eine Diät einhält und den Lebensstil revidiert, um Faktoren zu eliminieren, die die Rückkehr der Krankheit auslösen können.

Vorbeugende Maßnahmen

Um das Entstehen von Nassbereichen zu verhindern, sollte es sein:

  • vermeiden Sie nervöse Störungen und emotionale und körperliche Überlastung;
  • sich an eine Diät halten;
  • Kleidung aus Naturfasern tragen;
  • weniger Verwendung von Seife;
  • versuchen Sie, nicht aggressive SMS zu verwenden;
  • um die Verwendung von Kosmetika auf synthetischer Basis zu minimieren.

Am wichtigsten ist es:

  • beobachte die Hygiene des Körpers;
  • Achten Sie darauf, Ihren Verdauungstrakt und Körpertemperatur zu überwachen;
  • den Körper nicht überhitzen lassen;
  • Überessen Sie nicht;
  • du kannst nicht zu viel essen;
  • Alkohol und Tabak sollten ausgeschlossen werden;
  • Die Nahrung des Patienten muss reich an allen notwendigen Mineralien und Vitaminen sein. Was zu essen ist, ist im vorherigen Absatz geschrieben.

Zur Vorbeugung ist es notwendig, alle Manifestationen des Hautausschlages rechtzeitig zu behandeln.

Falsche Behandlungstaktiken verschlimmern die Krankheit nur oder führen zur Entwicklung eines feuchten Ekzems.

Zur Vorbeugung der Krankheit muss darauf geachtet werden, dass die Schutzfunktionen des Körpers gestärkt werden. Es wird empfohlen, sich an die richtige Ernährung und einen gesunden Lebensstil zu halten.

Es ist auch sehr wichtig, die Hygiene zu beachten, hochwertige und hypoallergene Hautpflegeprodukte zu verwenden. Kleidung ist es wert, ihre natürlichen Materialien zu tragen.

Es sollte auch darauf hingewiesen werden, dass Ekzeme durch bestimmte Chemikalien hervorgerufen werden können, so dass die Haut geschützt werden muss, wenn Sie sie kontaktieren.

Diät mit Ekzemen

Ekzem ist von Natur aus eine allergische Erkrankung. Von der Diät wird empfohlen, Produkte auszuschließen, die Allergien verursachen, insbesondere für die Dauer der Exazerbation.

Solche Produkte umfassen:

  • Zitrusfrüchte und andere gelbe und orangefarbene Früchte und Gemüse;
  • Schokolade, Kakaoprodukte;
  • Kaffee;
  • Honig;
  • Geräucherte Produkte;
  • Mayonnaise und Ketchup;
  • alkoholische Getränke.

Unabhängig von dem Ekzem-ausgelösten Allergen kann die Krankheit mit einer Gemüse-Milch-Diät behandelt werden: Getreide, grünes Gemüse, Früchte und Sauermilchprodukte.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter