Hepatitis ist eine entzündliche Erkrankung der Leber verschiedener Genese (viral, toxisch oder nicht näher bezeichnet). Virale Hepatitis ist durch Stämme A, B, C, D, E. In schweren Fällen und unzureichende Behandlung verursacht werden, im Laufe der Zeit sie chronischen Verlauf erwerben kann und fließt entweder heimlich mit schlechtem klinischem Bild träge sein.

Merkmale der Krankheit

Der Erreger der viralen Hepatitis B gehört zu Hepadnaviren. Es ist kompliziert, es hat 3 Antigene in seiner Zusammensetzung: HbsAg, HBeAg, HbcAg. Dies sind Proteine, die eine Immunantwort im Körper in Form von Antikörperbildung verursachen. Das Virus ist sehr resistent gegen Temperaturen, gegen den Einfluss chemischer und physikalischer äußerer Faktoren:

  • in der gefrorenen Form wird 15 - 20 Jahre gespeichert;
  • wenn du in den Kühlschrank gehst - 6 Jahre;
  • bei der gewöhnlichen Temperatur in einem Raum - 3 Monate;
  • Kochen tötet das Virus in einer halben Stunde;
  • Desinfektionsmittel funktionieren nicht für ihn;
  • Autoklavieren mit t + 120 0 C zerstört es nach 5 Minuten;
  • trockene Hitze mit t + 160 0 C - nach 2 Stunden.

Es wird parenteral von allen menschlichen physiologischen Flüssigkeiten übertragen. Übertragungswege: sexuell, Kontakt (durch beschädigte Haut), überplazental.

Wenn ein infektiöses Agens in die Leber eingeführt wird, funktioniert es für eine lange Zeit in einer intakten Leberzelle. Bei einem hohen Immunstatus werden Lymphozyten durch Zellen mit dem Virus zerstört und aus der Leber entfernt. Die akute Form der Krankheit wird durch Genesung vervollständigt, nachdem sie eine stabile Immunität geblieben ist.

Mit niedriger Immunität bleibt das Virus für Jahre und Jahrzehnte im Körper und vielleicht sogar im ganzen Leben. Die Krankheit verläuft asymptomatisch und schließlich chronisiert. Bei asymptomatischem Transport können Hepatozyten mit dem in ihnen vorhandenen Virus zu Tumorzellen degenerieren.

Phytotherapie und Volksmethoden

Die Phytotherapie ist eine zusätzliche Behandlungsmethode, sofern alle Medikamente vom Hepatologen verschrieben werden. Der Zweck einer solchen Behandlung besteht darin, die Genesung von Hepatozyten zu stimulieren, die Prozesse der Gallensekretion zu verbessern, Dyspepsie und Schmerzsyndrom zu verringern.

Die Erkrankung ist schwerwiegend, so dass bei einer Hepatitis-B-Behandlung Volksheilmittel nur nach Rücksprache mit dem Arzt und unter seiner Aufsicht erfolgen sollten. Trotz der Tatsache, dass sie von Hepatitis hauptsächlich durch pflanzliche Präparate behandelt werden, kann dies ebenfalls unsicher sein. Nicht alle Kräuter, die die entzündlichen Prozesse in der Leber mit Hepatitis B behandeln, sind nützlich. Selbst die besten von ihnen bestimmten Gegen haben, also, bevor Sie mit der Behandlung beginnen, müssen Sie sie sorgfältig und in der Zukunft lesen, wenn der Spezialist diese Behandlung zugelassen hat, strikt an die Gebrauchsanweisung: Einhaltung der Dosierung, Häufigkeit der Empfang, die Dauer einer Behandlung.

Honig - ein beliebtes Mittel zur Behandlung von Hepatitis B

Bei der Behandlung von Hepatitis B verwenden Volksheilmittel häufig Honig - "flüssiges Gold". Er findet breite Anwendung in Verbindung mit einer einzigartigen Zusammensetzung: Er enthält viele Mineralien, Zucker, Vitamine, organische Säuren. Aufgrund der Eigenschaften dieses Produkts werden oxidative Reaktionen in den Leberzellen aktiviert. Die Erholung virusinfizierter Hepatozyten erfolgt intensiver, der Immunstatus und die Resistenz des Organismus gegenüber allen Virushepatitiden steigt.

Bei der Verwendung von Honig als Heilmittel ist es notwendig, zuerst einen Arzt zu konsultieren: allergische Reaktionen auf die Anwendung von Bienenprodukten treten häufig auf. Darüber hinaus ist der bestehende Diabetes mellitus eine Kontraindikation für seine Verwendung.

Nützliche Rezepte mit Honig

  • Eines der wirksamen Rezepte mit Honig ist seine gemeinsame Verwendung mit schwarzen Johannisbeeren. Es wird empfohlen, sie in gleichen Anteilen zu mischen und 1 Teelöffel 30 Minuten vor den Mahlzeiten für eine lange Zeit anzuwenden.
  • Wenn Sie täglich vor dem Frühstück eine Mischung aus flüssigem Maishonig und Perga (1 Teelöffel jeder Komponente) verwenden, werden Stoffwechselvorgänge nicht nur in der Leber, sondern im ganzen Körper beschleunigt.
  • Eine Mischung aus Honig und Pollen (1 Esslöffel) wird nach dem Abendessen empfohlen. Es gilt als ein bewährtes antivirales und leberschützendes Mittel.
  • In ein Glas Apfelsaft gibt man einen Löffel flüssigen Honigs, der vor dem Schlafengehen getrunken wird: degenerative Veränderungen in den Hepatozyten nehmen eine umgekehrte Entwicklung auf.
  • Zur Behandlung und zum Zwecke der Vorbeugung gibt es ein anderes bewährtes Volksheilmittel unter Verwendung von Honig: 1 Teelöffel einer Mischung aus 40 Gramm Honig und 5 Gramm Gelée Royale wird vor jeder Mahlzeit eingenommen.
  • Bei destruktiven Läsionen von Lebergeweben Leberfunktion Erholung Desinfizieren 1 kg Honig, 200 g Olivenöl Zeit ein Volk Rezept getestet für die Behandlung, 4 geschreddert Zitrone Mix Fleischwolf und nehmen Sie einen Esslöffel dreimal täglich auf nüchternen Magen. Bewahren Sie die Mischung in einem Kühlschrank mit Deckel auf. In Ermangelung von Kontraindikationen für Honig, nehmen Sie so lange wie möglich.

Mumiyo - seit Jahrtausenden bewährtes Volksheilmittel

Bei der Behandlung der viralen Hepatitis B wird die Mumie verwendet, die gemäß dem Schema als Hauptdroge oder zusammen mit Honig und anderen Inhaltsstoffen verwendet wird. Rezepte mit diesen Zutaten werden seit über 3000 Jahren erfolgreich in der Volksmedizin verwendet. Es ist eine mineralische Substanz, die einem Pechschwarz oder Dunkelbraun mit einem spezifischen Geruch ähnelt. Es kommt in Berggebieten verschiedener Länder vor.

Dies ist ein vollkommen natürliches Produkt: In seiner Formation nehmen Gesteine, Böden, Mikroorganismen, Pflanzen und Tiere teil. Bis zum Ende des Prozesses der Bildung dieser Substanz wurde nicht untersucht, gibt es mehrere Versionen zu diesem Thema. Aber der positive Effekt der Verwendung von Mumien in verschiedenen Pathologien, einschließlich - mit Virushepatitis B, wird durch langfristige Verwendung in verschiedenen Rezepten bewiesen.

Mumiyo wird in Apothekenformularen in Form von Tabletten (Altai-Mumien verwendet) oder Salben zur topischen Anwendung abgefüllt. Es besteht aus Mineralien, Spurenelementen, Tricarbonsäuren und pflanzlichen und tierischen Produkten. Sehr gut stimuliert den Verdauungstrakt, einschließlich - und der Leber. Es normalisiert den Appetit, die Säure des Magens.

Es gibt eine Reihe von Kontraindikationen für die Verwendung von Mumien:

  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • allergische Reaktionen;
  • Hypertonie und Pathologie des Nervensystems sind keine absolute Kontraindikation, aber die Anwendung in diesen Fällen sollte vorsichtig sein.
  • Es ist unzulässig, die Mumie in Kombination mit Alkohol in irgendeiner Form anzuwenden.

Bewährte Rezepte mit Mumien und anderen Zutaten

Es gibt mehrere Rezepte, die, wenn sie richtig den Allgemeinzustand zu verbessern, verwendet, um den Immunstatus zu verbessern, normalisieren die Verdauung, Schlaf, entlasten Müdigkeit und Reizbarkeit, sowie die Beschwerden und Bitterkeit im Mund, wenn sie betroffen sind:

Am Morgen vor den Mahlzeiten nehmen Sie 0,35 g des Arzneimittels für 20 Minuten; am Abend für 20 Minuten vor dem Abendessen - 0,2 g. Die Kursdauer beträgt 10 Tage mit einer Pause von 5 Tagen - 10 Zyklen.

4 Gramm Mumien werden in Milch gezüchtet, wobei Honig, Blaubeersaft und Trauben hinzugefügt werden. Der Behandlungsverlauf beträgt 28 Tage, die Mischung wird vor dem Frühstück und Abendessen auf nüchternen Magen mit 1 Teelöffel eingenommen.

Die vorbereitete 3% ige wässrige Lösung von Mumien wird in einem dreiwöchigen Kurs aufgetragen:

  • 1 Woche - 30 Tropfen dreimal täglich, am Tag 7 bis zu 60 Tropfen (täglich 5 Tropfen);
  • 2 Wochen - 1 Teelöffel x 3 mal täglich;
  • 3 Wochen - 1 Teelöffel, reduziert auf 30 Tropfen pro Tag am Ende der Rezeption.

Es wird empfohlen, mit Mineralwasser, Tee oder Saft zu trinken.

Hocheffektive Volksmedizin für Hepatitis B sind Fenchel, Pfefferminze, Gras Wermut und Immortelle. Sie werden zu gleichen Teilen genommen, mit kochendem Wasser gefüllt und in einer Thermosflasche aufgegossen. Die vorbereitete Infusion wird anstelle von Tee viermal täglich vor den Mahlzeiten eingenommen. Die positive Wirkung der Infusion bei viraler Hepatitis B kann durch Zugabe von Honig (2 Teelöffel) und Perga (0,5 Teelöffel) gesteigert werden.

Ein ausgezeichnetes Mittel mit einer hohen Wirkung auf die betroffenen Lebergewebe ist Tee aus Hagebutten, Infusion von Schöllkraut und Immortelle, Marmelade aus Klette. Häufig verwendeter Zitronensaft, der Behandlungsverlauf - 21 Tage. Bei einer Pause in 1 Woche wird der Kurs wiederholt. Es wird vor dem Frühstück akzeptiert.

Die Verwendung von Volksmedizin ist langsam, aber effektiv genug, um gute Ergebnisse zu erzielen und die Funktion geschädigter Leberzellen wiederherzustellen. Es gibt eine Menge Rezepte für die Behandlung von viraler Hepatitis B. Einige von ihnen können Sie nach Rücksprache mit einem Spezialisten selbst auswählen.

Es ist möglich, Hepatitis nur mit einem komplexen Ansatz zu heilen, einschließlich ätiologischer, pathogenetischer (entzündungshemmender in diesem Fall) und symptomatischer Behandlung in Kombination mit Volksmedizin, Diät und Therapie.

Der Heilungsprozess kann etwa ein Jahr dauern, und die gleiche Zeit wird benötigt, um die Immunität wiederherzustellen. In diesem Fall muss man berücksichtigen, dass der akute Prozess mit der viralen Hepatitis B unter dem Einfluss der therapeutischen Maßnahmen mit der Anwendung der Volksmedizin nach ungefähr 1,5 Monaten abgeschlossen ist. Aber mit dem Übergang der Krankheit in das chronische Stadium nach der Genesung bleiben einige der Patienten Träger des Virus. Um einen länger anhaltenden Krankheitsverlauf und schwere Komplikationen nach dem Eingriff zu vermeiden, sollten Sie daher bei geringsten Verdacht auf eine Infektion sofort einen Arzt aufsuchen.

Medikamente

Akute Virushepatitis B wird durch Infektionskrankheiten, chronische Hepatologie behandelt. Während der Untersuchung ist die Notwendigkeit einer antiviralen Therapie geklärt. Virale Hepatitis B sollte in umfassender Weise behandelt werden, unter Verwendung aller Errungenschaften der Medizintechnik, unter Verwendung moderner Medikamente.

Ätiologische Behandlung: antivirale Medikamente

Häufig besteht die Notwendigkeit, antivirale Medikamente zu verwenden, die die Behandlung signifikant beschleunigen und die Prognose verbessern sowie die Entstehung von Exazerbationen und Komplikationen verhindern. Gegenwärtig sind neben Interferon viele andere hoch wirksame Medikamente entstanden: Lamivudin, Adefovir, Tenofovir, Entecavir.

Da alle antiviralen Medikamente schwerwiegende Nebenwirkungen haben, wird vor ihrer Ernennung eine ärztliche Untersuchung durchgeführt. In der Regel werden 2 bis 3 antivirale Mittel mit unterschiedlichen Wirkmechanismen verschrieben. Eine solche Kombinationstherapie ist am wirksamsten bei chronischer Hepatitis B.

Laut WHO-Statistik sind weltweit 240 Millionen Menschen mit Hepatitis B infiziert. Nur 10% der infizierten Patienten bekommen eine chronische Erkrankung.

Aber in 90% der Fälle, Hepatitis-B-Virus während der Beförderung kann überhaupt nicht manifestiert werden, und dann gibt es keine Notwendigkeit für eine solche Therapie. Bei akuten Erkrankungen führt eine antivirale Therapie nur in 3% der Fälle zu einer Chronisierung des Prozesses. Wenn Interferon nicht verwendet wird, wird der Krankheitsverlauf in 20% der Fälle chronisch. Die Behandlung der chronischen Hepatitis mit Interferon führt in 40% der Fälle zu einer anhaltenden Genesung.

Ein wirksames Medikament kann unter sorgfältiger Einhaltung des Behandlungsregimes das Virus in einem Jahr zerstören, aber das bedeutet nicht, dass die Person völlig gesund ist. In Zukunft wird er die Leberfunktion, die Hepatitisaktivität und die Viruslevel im Falle seiner Aktivierung ständig überwachen müssen. Nach der Infektion wird der Patient auf eine andere entwickelte schwere Leberpathologie beobachtet.

Bei inaktiver chronischer Virushepatitis B ist der Einsatz von Volksheilmitteln, die das Ausströmen von Galle normalisieren, beschädigtes Gewebe wiederherstellen und eine entzündungshemmende Wirkung haben, akzeptabel.

Zusätzlich zur ätiologischen Behandlung wird eine symptomatische Behandlung durchgeführt, die eine Entgiftungstherapie, Hepatoprotektoren, Vitamine und Diät beinhaltet. Als eine Methode der Hilfstherapie werden Volksmedizin verwendet. In der Regel diese Behandlung mit Kräutern und pflanzlichen Zubereitungen. Verwenden Sie diese Therapie nur in Fällen von tiefer Remission der Krankheit, und beeinflussen Sie die Symptome, die beunruhigend sind.

Zusätzliche Behandlungen in Form von Infusionen, Abkochungen, Kräuteraufgüssen, anderen Methoden der traditionellen Medizin sind während der Remission möglich, wenn keine ausgeprägte klinische, biochemische und virologische Aktivität des pathologischen Prozesses vorliegt.

In dieser Zeit spielen Diät, Arbeit und Ruhe eine wichtige Rolle. Und Rekonvaleszenten nach akuter Hepatitis B und asymptomatische Trägern des Virus, sowie Menschen mit chronischen Erkrankungen sollten schwere körperliche Aktivität begrenzen, Körperkultur und Sport, Nachtarbeit, psychischer Stress. Nach der Erkrankung sollte das restriktive Regime für mindestens 6 Monate beobachtet werden.

Ernährungsempfehlungen

Ernährungs Ernährung sollte für eine lange Zeit beobachtet werden. Es beinhaltet die Verwendung von gekochten und Dampfgerichten, Gemüse und Obst, fettarme Fleischsorten. Fett, scharf, gebraten ist kontraindiziert. Um Beschränkungen einzuhalten, ist es notwendig, den Prozess nicht zu verschlimmern und nicht an Schmerzen und Dyspepsie zu leiden. Suppen aus Gemüse sind erlaubt; aus Fleischgerichten - fettarmes Rindfleisch, Huhn, Fisch, Kohlenhydrate (in Form von Butterkeksen). Alle Produkte müssen frisch und gutartig sein, Wasser, das für die Lebensmittelreinigung verwendet wird.

Grundregeln der diätetischen Ernährung

Da die Ernährung zum Teil auf die Volksmethoden zur Behandlung von Hepatitis B zurückzuführen ist, müssen Sie mehr über die wichtigsten Regeln wissen. Sie laufen auf folgende Punkte hinaus:

  • Mit Hepatitis In der Grundnahrung sind Kohlenhydrate. Daher muss in der Ernährung unbedingt Brot, Getreide, Hülsenfrüchte enthalten sein.
  • Brei sollte viskos sein (Reis, Weizen). Vorzugsweise kochen sie nicht auf Milch, sondern auf Wasser. Buchweizen und Grieß können mit Milch gekocht werden.
  • Fette sollten in der Diät auf ein Minimum beschränkt werden. Es ist notwendig, den Verbrauch von Butter, Margarine, fettige Sorten von Fleisch und Fisch zu reduzieren, Fett, Süßwaren ausschließen.
  • Methode des Kochens - kochen, backen, schmoren. Aber brate nicht.

Es ist wichtig, dass die Portionen klein sind. Darüber hinaus ist für eine bessere Absorption von Faser Gemüse werden am besten in Würfel schneiden, vor dem Essen Kohl, Karotten, schleifen, ist der Fleischkonsum auch in Stücke geschnitten - es wird die Energiekosten für die Verarbeitung im Magen reduzieren. Es ist akzeptabel, Pasta zu der Diät hinzuzufügen.

Es ist notwendig, eine bestimmte Temperatur des Essens zu beobachten: Es muss warm sein. Es wird nicht empfohlen, Essen aus dem Kühlschrank zu essen: es verlangsamt den Verdauungsprozess.

Es verbietet die Verwendung von Gewürzen und saure Lebensmittel (wie grün oder Suppe Sauerampfer shurpa Lamm mit vielen Gewürzen).

Wegen der negativen Auswirkungen auf die Leber und das Herz-Kreislauf-System ist es notwendig, die Salzaufnahme signifikant zu reduzieren, wenn es unmöglich ist, sie ganz aufzugeben. In vielen Fertigprodukten (zum Beispiel in Brot) ist Salz jedenfalls vorhanden.

Kontraindiziert Alkohol, Kaffee, kohlensäurehaltige Getränke, Schokolade, Zitrusfrüchte, Adzhika, Konserven, Wurst. Diese Liste enthält Produkte-Parasiten: Chips, Pommes Frites, Samen.

Nützliche Produkte sind fettarmer Hüttenkäse und Joghurt, Äpfel, Brühe von Wildrose.

Bei der Kur der medikamentösen Behandlung soll solche Diät bei der ganzen Aufnahme der medikamentösen Präparate sein. Es hilft, die Belastung der Leber zu reduzieren und den Heilungsprozess zu beschleunigen.

Traditionelle Medizin im Kampf gegen Hepatitis C - die besten Rezepte

Die Behandlung von Hepatitis C mit Volksheilmitteln ist Teil einer komplexen Therapie und wird von Ärzten empfohlen. Die Beseitigung der Hepatitis C nur mit Hilfe der traditionellen Medizin ist unmöglich, aber Volksheilmittel werden erheblich helfen, den Verlauf der Krankheit zu erleichtern und die Funktion und Leistung der Leber wiederherzustellen.

Die Beseitigung der Hepatitis C nur mit Hilfe der traditionellen Medizin ist unmöglich, aber Volksheilmittel werden wesentlich dazu beitragen, den Verlauf der Krankheit zu erleichtern

Beliebte Therapien

Betrachten Sie die wirksamsten Methoden der traditionellen Medizin im Kampf gegen Hepatitis C, die sich positiv bewährt haben.

Samen der Distel

  • Mahlen Sie so wenig wie möglich die Samen der Pflanze, gießen Sie die Rohstoffe in die Pfanne (3 Esslöffel) und füllen Sie mit einem vollen Glas kochendem Wasser. Stellen Sie den Kochtopf auf ein Wasserbad und warten Sie, bis das Volumen des Inhalts halbiert ist. Die gefilterte Brühe wird 1-2 Monate lang getrunken, ungefähr dreimal am Tag (1 Esslöffel eines Getränks).
  • Tinktur auf Alkohol wird auch aus den Samen der Mariendistel hergestellt, die mit Alkohol (50 g Rohstoffe pro 0,5 ml Alkohol) gegossen und dann für zwei Wochen bestanden. Tinktur ist besser in verdünnter Form zu trinken, einen Teelöffel Wasser in einem Glas Wasser verdünnen. Essen Sie regelmäßig vor den Mahlzeiten für etwa zwei Monate.
  • Mariendistel (auf andere Weise - "Marinendistel") wird zu Pulver gemahlen. Die resultierende Mariendistel in der Menge von einem Teelöffel wird in einem Glas mit kochendem Wasser gezüchtet. Nach einer halben Stunde können Sie fünfmal am Tag mit einem halben Glas vor den Mahlzeiten eine Infusion trinken. Es ist notwendig, weiterhin für 40 Tage täglich zu trinken, und dann, nach einer zweiwöchigen Pause, nochmals den Kurs zu wiederholen. Es muss mindestens drei Kurse geben.

Medoterapiya mit Hepatitis C fördert die Ausscheidung von Galle, entfernt entzündliche Prozesse in der Leber, und der Honig enthält die Elemente für die normale Funktion der Leber notwendig. Diese Therapie ist besonders in der Behandlung von chronischen Formen der Hepatitis C bewährt.

  • Ein großer Löffel Honig löst sich in warmem Wasser auf, nach dem ein süßer Drink auf einen Blick getrunken wird. Dieses Verfahren sollte 2-3 Stunden vor den Mahlzeiten jeden Tag für zwei Monate durchgeführt werden (die Kurse sollten zweimal pro Jahr wiederholt werden).
  • Die zweimal täglich eingenommene Mischung aus Gelée Royale und Honig (ungefähr in gleichen Anteilen) verbessert die Leberfunktion.
Medoterapiya mit Hepatitis C fördert die Ausscheidung von Galle, entfernt entzündliche Prozesse in der Leber

Mumiyo

Dieser Wunderbalsam wird bei der Behandlung von Hepatitis C hervorragend eingesetzt: Er wirkt heilend und rückfettend auf die Leber, sättigt die Leberzellen mit Sauerstoff, aktiviert die Absorptionsprozesse im Verdauungstrakt.

  • Wasser auf 70 Grad erhitzen und 15 Gramm Mumie in einem Liter Flüssigkeit auflösen. Die Behandlung beginnt allmählich: der erste Tag, um 25 Tropfen der Droge zu trinken, und danach, erhöhen Sie das Volumen täglich, bringen Sie die Aufnahme auf 60 Tropfen pro Tag (innerhalb einer Woche). Nach den restlichen 2 Wochen nehmen Sie einen Teelöffel der Droge zweimal täglich (streng eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten).
  • In gekühlten abgekochten Wasser die Mumie (3 Liter Wasser - 3 g) auflösen, dreimal täglich trinken. Nach einer 10-tägigen Behandlung pausieren Sie für 5 Tage und wiederholen dann den Kurs. Weiterbehandlung bis zur endgültigen Genesung.

Mais-Narben

Sie werden zur Behandlung von chronischen und akuten Formen der Hepatitis mit Leberzirrhose und entzündlichen Prozessen in der Leber eingesetzt.

  • Ein Glas kochendes Wasser gießt einen Esslöffel gehackte Rohstoffe. Nach 3 Stunden ist die Infusion gebrauchsfertig. Das Glas ist in 3 Teile geteilt und wird während des Tages in drei Mahlzeiten getrunken.
  • Mit kochendem Wasser (500 ml) einen Teelöffel Rohstoffe gießen, auf ein Wasserbad stellen. Nach einer halben Stunde vom Herd nehmen und aufkochen lassen (1-1,5 Stunden). Trinken Sie vier Mal am Tag bis zur endgültigen Genesung und teilen Sie das Getränk an der Rezeption mit etwa einem halben Glas.

Hagebutte

  • Trockene Wurzeln der Pflanze gießen kochendes Wasser (Glas - ein Esslöffel). Leicht brauen und trinken Sie dreimal täglich während oder nach einer Mahlzeit. Um den Effekt zu verstärken, können Sie dem Getränk etwas Honig hinzufügen.
  • Fruit Hüften (10-12 große Löffel) in einen Topf geben, sehr heißes Wasser (aber nicht kochendes Wasser) in einem Volumen von 2 Litern. Trinken Sie ein Glas vorzugsweise auf nüchternen Magen - morgens und vor dem Schlafengehen.
  • Rhizome Rhizom hacken und kochendes Wasser (1: 2 Verhältnis) gießen, lassen Sie das Getränk über Nacht infundieren. Am Morgen, belasten und starten Sie den Empfang: ein halbes Glas dreimal am Tag (vor den Mahlzeiten - 20 Minuten).
  • Frischer gegrillter Meerrettich, warme Milch gießen. An einem kleinen Feuer aufkochen (nicht kochen!), Abtropfen lassen. Die Brühe sollte während des Tages auf kleinen Portionen getrunken werden.

Kräuterbehandlung

Jede Verwendung von Kräutern hat ihre Kontraindikationen, daher ist es vor einer Behandlung von Hepatitis mit Kräutern unbedingt ratsam, einen Arzt zu konsultieren.

  • Nettles. Ein Glas mit kochendem Wasser gießen die Blätter der Brennnessel (trockene Rohstoffe - 1 Esslöffel), wickeln Sie die Infusion und legen Sie ein paar Stunden. Zur gleichen Zeit wird eine Abkochung vorbereitet: Brennesselblätter im gleichen Verhältnis werden mit kochendem Wasser gegossen und zu einem langsamen Feuer geschickt. Nach dem Kochen der Brühe, schalten Sie das Feuer aus und lassen Sie die Brennnessel für 30 Minuten ziehen. Die resultierende Infusion und Brühe mischen, abtropfen lassen, Honig hinzufügen. Trinken Sie ein Getränk vor den Mahlzeiten 3-4 mal (ca. 0,5 Tasse).
  • Flachs. Samen die Pflanzen zu mahlen, in 600 ml kaltem Wasser lösen Sie ein paar Löffel der Mischung. Auf das Feuer legen, wo es zum Kochen gebracht wird, und nach einer kleinen Überschwemmung für 5 Minuten. Auf einer Hälfte oder 1/3 eines Glases bestehen und trinken. Leinsamenöl wird nicht für Hepatitis empfohlen; hat Kontraindikationen bei entzündlichen Prozessen in der Leber.
  • Wurzel des Rhabarbers Hepatitis als Absud verbraucht wird, die auf einfache Weise hergestellt wird: mit kochendem Wasser (1 Tasse) zerkleinerte Wurzeln (1 Eßlöffel.), auf dem Feuer gegeben, der dann innerhalb von zwanzig Minuten. Die Brühe auffüllen und über Nacht ziehen lassen. Trinken Sie vor den Mahlzeiten einen Esslöffel Essen, vorzugsweise einen Esslöffel Honig.
  • Pfefferminze. Geschreddert Minze Blätter in Höhe von einem Esslöffel kochendes Wasser (ein halber Liter), ein Tag zu bestehen. Diese Menge der Infusion - eine tägliche Dosis, die oft in kleinen Mengen getrunken werden muss.
  • Salbei. Ein Glas kochendes Wasser, um 30 g Kräuter zu gießen, mit Honig bis zur Auflösung verdünnen. Lassen Sie darauf bestehen. Einmal trinken, auf nüchternen Magen.
Jede Verwendung von Kräutern hat ihre eigenen Kontraindikationen, daher sollten Sie vor der Behandlung von Hepatitis mit Kräutern unbedingt einen Arzt aufsuchen

  1. Rainfarn, Vogel-Knöterich lopushnik (Blätter), Ackerschachtelhalm, Odermennig, Salbei, Kamille, Schafgarbe, Alantwurzel, Johanniskraut, Klettenwurzel (Klette), Hagebutten. Kräuter werden in der gleichen Menge genommen - 10 Gramm, alles ist gemischt. Liter kochendes Wasser sind mit vier großen Sammellöffel gefüllt. Eine gute Kräutersammlung zum Einwickeln und für ein paar Stunden gehen. Das heilende Getränk wird während des Tages durch 1/3 Tasse getrunken.
  2. Kamille, Rinde Sanddorn, Minze, Schafgarbe zu gleichen Teilen mischen. Ein Glas kaltes Wasser wird zu einem großen Löffel der Mischung gegeben und für 20-30 Minuten auf ein kleines Feuer gestellt. Zweimal täglich ein Glas trinken (vorzugsweise vor dem Essen für eine halbe Stunde).
  3. Die Wurzel der Zichorie, der Blütenstand der Strohblume, die Löwenzahnwurzel werden zu gleichen Teilen genommen. Ein Glas Wasser und ein Esslöffel der Sammlung gesammelt, vermischen, auf dem Feuer für fünf Minuten erhitzen, nach ein wenig lassen Sie es brauen. Trinken Sie einen Tag, drei Mahlzeiten am Tag.

Behandlung mit Gemüse und Säften

Die wirksamsten, sichersten und erschwinglichsten Methoden zur Behandlung von Hepatitis C sind natürliche Säfte aus Rüben, Kürbissen, Karotten und Kohl.

  • Karottensaft kann 2 mal am Tag für ein Glas getrunken werden.
  • Rübensaft ist besser mit Karotten in der Mitte für eine bessere Absorption des Getränks zu wachsen.
  • Die Zitrone wird in 2 Teile geteilt, von einem Saft, den man in einem Glas warmen Wasser verdünnt und täglich mit Honig ergänzt.
  • Saft von Sauerkraut wird jeden Tag einen Monat lang getrunken, etwa ein halbes Glas pro Tag.
  • Grapefruitsaft ist wünschenswert, um in der Nacht zu trinken - ein Glas Saft pro Tag.

Kürbis

Kürbis wird immer verwendet, um alle Arten von Hepatitis zu behandeln: Es verhindert den Tod von Leberzellen, stellt beschädigtes Lebergewebe wieder her, reduziert die Entgiftung des Körpers.

Zur Behandlung von Hepatitis wird Kürbis wie folgt zubereitet: Das Gemüse wird von der Oberseite abgeschnitten, von Samen gereinigt und in den entstehenden Honigtank gegossen. Darauf wird das Gemüse gekrönt, die Lücken werden im Teig festgeklebt und für 10 Tage an einem dunklen Ort platziert.

Der resultierende Saft wird dreimal täglich im Laufe eines Monats auf einen Esslöffel getrunken.

Rüben

Rüben reinigen die Leber perfekt, zur Behandlung von Hepatitis C werden Saft und Gemüsebrühe verwendet.

  • Rote-Bete-Saft wird zu gleichen Teilen mit Wasser verdünnt. Dieses Getränk wird ein Glas pro Tag für eine lange Zeit bis zur vollständigen Genesung getrunken.
  • Die Rote Bete gut ausspülen, kaltes Wasser gießen, so dass die Flüssigkeit das Gemüse mit "zwei Fingern" bedeckt. Kochen Sie die Rüben, bis das Wasser auf das Niveau des Gemüses kocht. Die Rüben entfernen, in Würfel schneiden, erneut in eine Brühe werfen, zum Kochen bringen. Drink Filter, cool, und dann - trinken Sie bis zu vier Mal am Tag.
Rüben reinigt perfekt die Leber, für die Behandlung von Hepatitis C Saft und Gemüsebrühe

Andere Behandlungsmethoden

In folk Methoden zur Behandlung von Hepatitis C gehören andere nicht so beliebt, aber nicht weniger wirksame Möglichkeiten. Jede der vorgeschlagenen Methoden sollte unter ärztlicher Aufsicht durchgeführt werden.

  • Hühnereier. In zwei rohen Eiern trennen Sie das Protein vom Eigelb - trinken Sie das Eigelb auf nüchternen Magen nach dem Trinken eines Glases Wasser in ein paar Minuten. Nach dem Eingriff, gehen Sie zu Bett auf der rechten Seite, legen Sie eine warme Wasserflasche unter dem rechten Hypochondrium und nehmen Sie guten Schutz.
  • Schwarzer Rettich. Vom geriebenen Rettich den Saft auspressen und mit Honig vermischen (Honig sollte genau 2 mal weniger sein als Saft). Empfang: morgens auf nüchternen Magen, nachmittags (einige Stunden vor dem Essen), nachts - 1-2 große Löffel.
  • Soda. Ein Teelöffel Limonade "löscht" Zitronensaft (eine Zitrone). Sofort ein Mittel trinken - immer morgens auf nüchternen Magen. Empfang für drei Tage hintereinander, dann Pause für 4 Tage und Wiederholung des Kurses.
  • Dill. Dill (2-3 Bündel) mit Wasser abspülen und anzünden. Wenn die Brühe kocht, vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Trinken Sie unmittelbar bevor Sie eine viertel Tasse essen.
  • Knoblauch. 4 Knoblauchzehen durch eine Presse zerkleinern und mit Zitronensaft (4 Zitronen) gießen. Ein Monat, um eine ähnliche Mischung streng nach dem Verzehr eines Dessertlöffels zu trinken. Achten Sie darauf, einen Arzt zu konsultieren, bevor Sie die Methode anwenden.
  • Ingwer. Um die Leber zu reinigen, wird der gemahlene Ingwer in ein Glas kochendes Wasser gegossen (Ingwer wird in der Menge eines Esslöffels genommen). Bestehen Sie kaum darauf, in einem versiegelten Behälter zu trinken, und verwenden Sie dann die Menge, die während des Tages auf einem Dessertlöffel erhalten wird. Die Behandlung ist täglich und dauert bis zu drei Monaten.
  • Hafer. Ungewachsene Haferkörner (ca. 150 g) mit einem halben Liter kaltem Wasser auf ein schwaches Feuer geben. Zum Kochen bringen und noch etwa 15 Minuten warm halten. Gekühlte Brühe Hafer in Portionen aufgeteilt: eine Portion (0,75 L) sollte während des Tages mit der Zugabe von Honig getrunken werden. Der Kurs ist lang, dauert 4-5 Monate.
  • Propolis. Dieses Produkt ist in der Lage, die zerstörten Leberzellen selbst im Stadium der Zirrhose zu reparieren. Für die Behandlung von Hepatitis C, verwenden Sie eine Alkohol-Tinktur von Propolis, die in einer Apotheke erworben werden kann. Rezeption: 1 Woche - tagsüber ein Glas Wasser, mit 20 Tropfen darin gelöst, 2 Wochen - 30 Tropfen pro Glas, 3 Wochen - 40 Tropfen.
  • Blutegel. Bei der Behandlung von Hepatitis C hat sich die Hirudotherapie bewährt: Blutegel werden auf die Leberregion gelegt, und in mehreren Sitzungen treten signifikante Verbesserungen in der Leberfunktion und im allgemeinen Wohlbefinden des Patienten auf.
  • Wasserstoffperoxid. Man ist der Meinung, dass bei Hepatitis C das übliche Wasserstoffperoxid hilft, das eine rückfettende Wirkung auf Leberzellen hat. Accept Mittel ist somit (Professor Neumyvakina Methode): dreimal täglich Trink Eßlöffel Wasser unter Zusatz von 2-3 Tropfen von Peroxiden Fasten, die Erhöhung Peroxid Tagesdosis bis 1 Tropfen, um den Empfang zu bringen, von bis zu 10 Tropfen pro Esslöffel. Kurs - 10 Tage, danach - eine dreitägige Pause und eine Wiederholung des Kurses.
  • Läuse. Eine etwas ungewöhnliche Art der Behandlung von Hepatitis C, die früher in Dörfern erfolgreich eingesetzt wurde, sind gewöhnliche Läuse. Die Laus kann lebendig geschluckt werden (ca. 9 Stück pro Tag), mit Mineralwasser abgefangen oder abgeputzt werden. Moderne Heiler schlagen vor, Läuse (6 Stück) mit Zucker zu lutschen und einen Teelöffel dreimal täglich einzunehmen. Überraschenderweise zahlt sich diese Methode aus, wenn man die Meinungen von Patienten bedenkt, die sich am dritten Tag der Anwendung dieses sehr exotischen Mittels erleichtert fühlten.

Die Behandlung von Hepatitis C erfordert eine vollständige Abweisung von Alkohol, was die Frage aufwirft: Kann ich für Hepatitis C für Menschen kodiert werden, die nicht wissen, wie sie ihre Sucht loswerden können? Codierung ist keine harmlose Sitzung, sie hat eine Reihe von Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Hepatitis C ist eine akute Form eine solche Gegenanzeigen für die Codierung ist jedoch in einigen Fällen kann das Verfahren für chronische und nicht gefährliche Formen der Hepatitis C. In jedem Fall zugelassen werden, die Entscheidung des Codierungs genommen wird ausschließlich Arzt nach einer detaillierten Untersuchung des Patienten.

Folk Heilmittel für die Behandlung von Hepatitis C

Hepatitis C ist eine ernsthafte Viruserkrankung. Virus-Infektion tritt mit dem Blut eines menschlichen Patienten durch den Kontakt, zum Beispiel während einer Bluttransfusion Verfahren unter Verwendung von nicht-sterilen medizinischen und Maniküre Werkzeuge, persönliche Hygieneartikel (Rasierer, Kämme, Zahnbürsten), ungeschützt innigen Kontakt.

Das Hepatitis-C-Virus ist sehr lebensfähig, aber moderne Behandlungsmethoden können mit dieser Infektion umgehen.

Traditionelle Medizin für Hepatitis C wird als Ergänzung zur Hauptbehandlung verwendet und fördert die frühe Genesung von Hepatozyten, und reduziert auch das Risiko der Entwicklung von gefährlichen Komplikationen - Leberzirrhose und Leberkrebs. Im Folgenden werden wir die wirksamsten Wege zur Behandlung dieser Krankheit mit Volksmethoden und den Symptomen dieser Pathologie betrachten.

Symptomatologie

Die Krankheit kann sich lange Zeit nicht manifestieren. Eine Person kann chronische Erschöpfung fühlen, in einem depressiven Zustand bleiben. Dies ist jedoch nicht immer mit dem Auftreten von Hepatitis C verbunden, und viele Menschen legen solchen Zeichen keine besondere Bedeutung bei.

Die ersten Symptome der Krankheit treten 3-4 Wochen nach der Infektion auf. Akute Hepatitis manifestiert sich häufig als Erkältung - Husten, laufende Nase, eine Erhöhung der Temperatur, ein schmerzendes Gelenk.

Unsichtbar für den Patienten entwickelt sich eine chronische Form der Krankheit, die für viele Jahre dauern kann. Dieser pathologische Zustand wird begleitet von:

  • Juckreiz der Haut;
  • Darmstörungen;
  • eine Übertretung des Appetits;
  • ein Gefühl der Schwere vom rechten Hypochondrium;
  • erhöhte Schläfrigkeit, Muskelschwäche, verminderte Effizienz.

Wenn irgendwelche verdächtigen Symptome auftreten, sollte die Gesundheitseinrichtung sofort kontaktiert werden.

Der Spezialist wird eine gründliche Untersuchung durchführen, eine genaue Diagnose stellen und eine geeignete Therapie verschreiben. Zu Hause können Sie Hepatitis C Volksheilmittel behandeln.

Methoden der alternativen Medizin

Ist es möglich, Hepatitis C mit Volksmethoden zu heilen? Völlig loswerden dieser Krankheit mit Hilfe der alternativen Medizin kann nicht. Es ist jedoch möglich, die Leberfunktion zu unterstützen. Wie können Hepatitis C zu Hause behandelt werden? Es gibt mehrere effektive Methoden, betrachten Sie sie genauer.

Heilkräuter

Die Behandlung von Hepatitis C Kräuter durchgeführt Pflanzen wie Brennnessel verwendet, Pfefferminze, Salbei, Immortelle, Löwenzahn, Schafgarbe, Johanniskraut, und so weiter.

Auf dieser Grundlage können die folgenden Arzneimittel hergestellt werden:

  • zu 1 EL. l getrocknete Brennnesselblätter fügen 200 ml kochendes Wasser, gut wickeln und bestehen für eine Stunde. Zu diesem Zeitpunkt bereiten Sie die Brühe vor - bis 1 EL. l. Rhizom Brennnessel 200 ml kochendes Wasser hinzufügen und auf ein kleines Feuer legen, zum Kochen bringen. Dann vom Herd nehmen und 30 Minuten ziehen lassen, abtropfen lassen. Nach der Infusion mit der Abkochung kombinieren, können Sie 1 TL hinzufügen. Honig. Das erhaltene Produkt wird bis zu 4 mal am Tag für ½ Tasse für eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten eingenommen.
  • in gleicher Menge Minze, Schafgarbe, Rinde von Sanddorn, Blütenstände von Kamille zu kombinieren. Zu 1 EL. l. Fügen Sie 200 ml kaltes Wasser hinzu und erhitzen Sie es bei geringer Hitze für mindestens eine halbe Stunde. Ein Glas Brühe sollte zweimal täglich vor den Mahlzeiten eingenommen werden.
  • 1 EL. l. Salbeihacken, 200 ml kochendes Wasser und Honig hinzufügen und eine Stunde ziehen lassen. Nehmen Sie die Medizin morgens auf nüchternen Magen ein.
  • der Blütenstand der Immortelle, die Wurzel von Chicorée und Löwenzahn in gleichen Anteilen zu vereinigen. 1 EL. l. Mischen Sie die Mischung mit Wasser, kochen bei schwacher Hitze für 5 Minuten, bestehen Sie für 20 Minuten, abtropfen lassen. Das empfangene Getränk für 3 Aufnahmen zu trinken. Dieses Medikament hat eine choleretische Wirkung.

Natürliche Säfte

Mit Leberpathologien ist Karottensaft ein wirksames, erschwingliches und sicheres Mittel. Von Hepatitis C wird dieses Getränk auch verwendet. In Karotten, eine große Menge an Vitamin A, die hilft, die Leber zu reinigen und Hepatozyten wiederherzustellen.

Die Behandlung der Krankheit mit Volksmedizin beinhaltet auch die Verwendung von frisch gepressten Saft aus Rote Bete, Kürbis und Kohl. Solche Getränke heilen nicht nur die Leber, sondern verbessern auch den Zustand des gesamten Organismus als Ganzes.

Samen der Distel

Mariendistel ist ein wirksames Heilmittel für Volksmedizin von Hepatitis C. Auf der Basis der Samen dieser Pflanze können Sie eine Heilungsbrühe vorbereiten. Um es zu machen, müssen Sie die Samen der Mariendistel, 3 EL mahlen. l. Raw 250 ml kochendes Wasser und in ein Wasserbad geben.

Wenn das Volumen der Brühe um das 2-fache reduziert ist, beiseite stellen und abseihen. Nimm 1 EL. l. erhielt dreimal täglich Medikamente. Die Dauer des Behandlungskurses beträgt 1-2 Monate.

Menschen behandeln die Krankheit mit einer Tinktur aus Mariendistel. Um es zu machen, müssen Sie 50 Gramm Samen 0,5 Liter Alkohol gießen und an einem dunklen Ort für 14 Tage bestehen.

Accept Tinktur in verdünnter Form (½ Std. L. 100 ml Wasser), bis zu 4 Mal pro Tag, eine halbe Stunde vor einer Mahlzeit, während 2 Monaten.

Mumiyeh

Mumiye ist ein weiteres wirksames Volksheilmittel zur Behandlung von Hepatitis C.

Bewertungen einer überwiegend positiven Effekte mumie Bei normaler Funktion der Leber, die Nährstoffaufnahme im Gastrointestinaltrakt, Leber-Gewebe schnell mit Sauerstoff gesättigt und verströmen Kohlendioxid zu verbessern, fördert es die Wiederherstellung des respiratorischen Quotienten und den Blutzuckerspiegel senken.

Um die Medizin vorzubereiten, müssen Sie 3 g Mumie in 3 Litern abgekochtes kaltes Wasser auflösen. Nehmen Sie ein Glas des Produkts dreimal am Tag, 30 Minuten vor den Mahlzeiten. Der Behandlungskurs dauert 10 Tage, danach sollten Sie 5 Tage pausieren. Im Rahmen dieser Regelung nehmen Sie das Arzneimittel bis zur vollständigen Genesung ein.

Honig - ein wirksames Mittel gegen Hepatitis C. Es wird empfohlen, 1 EL zu verwenden. l. Honig und 1 TL. von Pollen.

In der chronischen Form der Krankheit ist es nützlich, zweimal täglich eine Mischung aus Honig (30 g) und Gelée Royale (1 EL) zu nehmen.

Kommentare zu der beliebten Behandlung von Hepatitis C können in einer großen Vielfalt gefunden werden. Einige argumentieren, dass die Mittel der alternativen Medizin nicht in der Lage sind, diese Krankheit zu heilen. Andere hingegen sind zuversichtlich in ihrer Wirksamkeit.

Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass folkloristische Methoden zur Behandlung einer Krankheit es erlauben, den Gesamtzustand einer kranken Person zu verbessern, aber es ist unmöglich, diese Krankheit mit ihrer Hilfe vollständig loszuwerden.

Darüber hinaus sollten die verwendeten Mittel keinesfalls der Haupttherapie widersprechen. Bevor Sie sie anwenden, sollten Sie daher Ihren Arzt konsultieren.

Kann ich Honig gegen Lebererkrankungen anwenden?

Ob es möglich ist, Honig bei Erkrankungen einer Leber zu verwenden, und wenn ja, in welchen Mengen oder Mengen?

Honig ist weit verbreitet in Lebererkrankungen und ist nützlich in der Volksmedizin, weil es eine heilende Zusammensetzung, wertvolle chemische und biologische Eigenschaften hat. Es enthält Mineralstoffe, Enzyme, Vitamine. Aus dem Carotin, das in Honig steckt, wird mit Hilfe von Vitamin K in der Leber gebildet Prothrombin - Gerinnungsfaktor. Traubenzucker Honig, absorbiert, dient als eine Quelle von Nährstoffen und eine Erhöhung der Glykogenspeicher in der Leber.

Honig wirkt sich positiv auf die Stoffwechselfunktion in der Leber aus und trägt dazu bei, dass sich Glykogen darin ablagert. Die Wechselwirkung von Honig und Leber hat eine ausgezeichnete Wirkung auf den Körper, was zu einer erhöhten Immunität führt, die Gerinnbarkeit des Blutes verbessert.

Beim Verzehr erhält der Körper Glukose, die in Glykogen umgewandelt wird. Dies ist eine Alternative zur intravenösen Glukose bei Lebererkrankungen - Honig in sich aufzunehmen und die Glukose von Honig aufzunehmen.

Honig ist nicht nur für die Hepatitis nützlich, sondern auch für entzündliche Erkrankungen der Gallenblase und der Gänge, Steine ​​in der Gallenblase.

Honig ist in der Medizin und in den Volksrezepten zur Behandlung von Lebererkrankungen weit verbreitet.

Honig hat heilende Wirkung bei Lebererkrankungen. Behandlung mit Volksmedizin mit Hilfe von Kräuter Hepatitis, Erkrankungen der Gallenblase können dank verwendet werden, um einige Lebererkrankungen retseptam.Med können mit dem Saft von schwarzem Rettich, Erdbeere, Sellerie, Mai, ewig Flamini kombiniert werden.

Ist es möglich, Honig für einen Patienten mit Hepatitis C zu verwenden?

Mit Honig bei Hepatitis C können Sie Ihre Gesundheit verbessern und den pathologischen Prozess verlangsamen. Der Organismus ist in der Lage, selbständig die akute Form der Krankheit durch Aktivierung von Schutzkräften zu bewältigen. Unterstützen Sie die Immunität von Bienenprodukten. Honigmittel werden Menschen empfohlen, die an einer chronischen Form von Beschwerden leiden.

Die Leber ist das einzige Organ im menschlichen Körper mit der Eigenschaft, ihr Gewebe wiederherzustellen. Therapeutische Ernährung kann die Regenerationsprozesse unterstützen und die Leber zu verlorenen Funktionen zurückkehren.

Wie beeinflusst Honig die Leber?

Die Behandlung von viralen Lebererkrankungen mit Honig wird seit vielen Jahrhunderten erfolgreich durchgeführt. Die therapeutische Wirkung des Produkts beruht auf der Anwesenheit einer großen Anzahl biologisch aktiver Substanzen in seiner Zusammensetzung, die das Gewebe des Organs und des gesamten Körpers günstig beeinflussen. Für das Funktionieren des Parenchymgewebes der Leber sind die im Honig enthaltenen Mineralstoffe notwendig:

  • Zink;
  • Eisen;
  • Kalzium;
  • Magnesium;
  • Natrium;
  • Phosphor;
  • Kalium.

Parenchymgewebe besteht aus Leberzellen von Hepatozyten. Sie leiden an dem Entzündungsprozess, der durch Hepatitis-C-Viren ausgelöst wird.

Honig ist eine Quelle der Vitamine P, C, D, E, H und der Gruppe B, die helfen, die Bioregulation des Körpers zu trainieren. Das Produkt der Imkerei enthält viele Kohlenhydrate:

Sie sind die Energiequelle für den Betrieb aller Organe und Systeme. Kohlenhydrate aktivieren die Produktion von Galle durch die Leber und fördern ihre Reinigung von den darin angesammelten Schadstoffen. Glukose stimuliert die Synthese von Glykogen, das dem Körper hilft gegen Hepatitis C-Viren zu kämpfen.

Die Katalase- und Phosphatase-Proteine, die in dem Imkereiprodukt gefunden werden, können einen pflanzlichen Ursprung (Pollen von Pflanzen) und ein Tier (Speichel von Bienen) haben. Sie sind die Bausteine ​​für die Bildung neuer Zellen und katalysieren metabolische Prozesse mit Saccharose, Sauerstoff, Stärke und Phosphorsäure. Das süße Produkt enthält auch stickstoffhaltige Verbindungen, die eine analgetische Wirkung haben.

In Honig gibt es Dutzende Arten von Flavonoiden. Sie füllen die Ascorbinsäurespeicher im Körper auf, stärken die Wände der Blutgefäße und helfen, Viren zu bekämpfen. Hormone und Phytonzide, die im Imkereiprodukt enthalten sind, beschleunigen die Regeneration der Zellen.

Welchen Honig zu wählen?

Für Hepatitis C ist es besser, Honig zu verwenden:

  • Wiese;
  • karmesinrot;
  • Klee;
  • Ahorn;
  • Apfelbaum;
  • Sitzend;
  • ist hohlköpfig.

Ein Produkt, das von Bienen aus weißen Akazien- und Alfalfablumen gesammelt wird, ist ebenfalls nützlich. Das wertvollste ist der Stachelnektar. Es enthält die maximale Menge an biologisch aktiven Substanzen, die eine milde choleretische Wirkung haben.

Wenn eine Virushepatitis diagnostiziert wird, ist es besser, den Zucker vollständig aufzugeben und ihn durch Honig zu ersetzen. Süßes Produkt wird zu Tee, Kompotten, Cerealien, Aufläufen und Fruchtsalaten hinzugefügt.

Honig trinken

Der einfachste Weg, die Leber bei Hepatitis C zu verbessern, ist Wasser mit Honig. Um das gewünschte Ergebnis zu erzielen, müssen Sie ein frisches Naturprodukt verzehren. In 1 Glas warmem kochendem Wasser 1-2 Teel. Nektar. Honiggetränk sollte täglich unmittelbar nach dem Aufwachen und vor dem Zubettgehen getrunken werden. Anstatt kochendes Wasser zu kochen, ist es besser, Mineralwasser ohne Kohlensäure von Borjomi zu verwenden.

Um die heilende Wirkung des Getränks zu verstärken, können Sie eine Zitronenscheibe hinzufügen. Einige Leute finden es bequemer, eine Mischung aus Honig und Zitrone im Voraus vorzubereiten:

  1. 1 mittelgroße Frucht wird gewaschen und mit einer Schale gerieben.
  2. In den Brei 10 EL hinzufügen. l. Nektar und vermische die Zutaten.
  3. Das Getränk wird aus einem Glas Wasser und 1-2 TL zubereitet. Mischung.

Wenn Virushepatitis nützlich ist, Honig-Drink mit Apfelessig, die hilft, die Leber sanft zu reinigen. Es verstärkt die Wirkung von Honig. In einem Glas Honig trinken Sie 1 EL. l. Apfelessig. Es ist ratsam, organischen ungefilterten Essig zu kaufen. Es enthält mehr biologisch aktive Substanzen. Anstelle von Essig können Sie 1 EL hinzufügen. l. frisch gepresster Apfelsaft.

Heilsame Rezepte

Bei chronischer Hepatitis C ist es empfehlenswert, jeden Tag eine Mischung aus schwarzer Johannisbeere und Honig zu trinken. Reich an Vitamin C und Antioxidantien, hilft schwarze Johannisbeere, den Entzündungsprozess zu stoppen und die Erholung der Leberzellen zu beschleunigen. Die Mischung wird aus 1 kg gehackten Champignons und 1 kg Bienenprodukten hergestellt. Die Zutaten werden gründlich gemischt und für 1 TL verwendet. vor jeder Mahlzeit.

Um die Genesung bei viralen Entzündungen der Leber zu beschleunigen, hilft der Saft von schwarzem Rettich, gemischt mit Honig. Im Wurzelgemüse eine Rille formen und etwas süßes Produkt hineintropfen lassen. Ein paar Stunden später lässt der Rettich den Saft sinken. Er ist betrunken für 3 EL. l. 3 mal am Tag. Um die benötigte Menge an Saft zu erhalten, müssen Sie 2-3 mittelgroße Radieschen gleichzeitig verwenden.

Für die Behandlung von Hepatitis erfolgreich Honig mit Kürbissaft verwendet. Mit dem Kürbis die Spitze abschneiden und durch das entstandene Loch die Samen entfernen. Dann gieße Honig in die Frucht und schließe das Loch mit einem frischen Test. Je mehr im Kürbis eines süßen Produkts enthalten ist, desto mehr Medikamente werden gewonnen. Versiegelt mit einem Gemüsetest an einem dunklen Ort. Nach 10 Tagen wird die Frucht geöffnet und ein Getränk für 1 EL verwendet. l. 3 mal täglich vor den Mahlzeiten.

Bei Schmerzen im rechten oberen Quadranten ist es sinnvoll, Honig mit Zimt zu essen. ½ Liter süßes Produkt wird mit 2 EL gemischt. l. gemahlener Zimt. Das Medikament wird für 2 EL verwendet. l. 4 mal am Tag vor den Mahlzeiten. In 2-3 Tagen wird die Morbidität abnehmen oder verschwinden.

Es ist nützlich, eine Mischung aus Meerrettich-Saft und Honig in Virushepatitis zu nehmen. Die Wurzel der Pflanze wird auf einer feinen Reibe gerieben und der Saft ausgepresst. Dann vermischen Sie es zu gleichen Teilen mit Honig. Verwenden Sie die Zusammensetzung sollte 1 TL sein. 4-5 mal am Tag.

Heilung von Hepatitis C hilft gegen Salbei Wermut Honig und Honig. Frisches Gras wird vor der Blüte geerntet, gewaschen, leicht getrocknet und in einem Fleischwolf gemahlen. Dann den Saft aus dem Brei quetschen. Es wird zu gleichen Teilen mit dem Produkt der Imkerei gemischt. Nehmen Sie das Medikament sollte 1 Teelöffel sein. 4-5 mal am Tag.

Nach der Hepatitis C hilft es der Leber, Napar von Hafer mit Honig zu erholen. In einer dampfbeheizten Dose (3 Liter), gießen Sie 1 Tasse Hafer Samen unter fließendem Wasser (in der Schale) gewaschen. Dann gießen Sie in ein Gefäß 2,5 Liter kochendes Wasser und 1 Glas Honig. Die Dose wird mit einem Plastikdeckel verschlossen und in eine Wolldecke eingewickelt. Nach einem Tag können Sie das Getränk verwenden. Er ist 3 Mal am Tag für 1 Glas nach dem Essen betrunken.

Andere Imkereierzeugnisse

Die Behandlung von Hepatitis mit Honig liefert die besten Ergebnisse, wenn andere Produkte der Imkerei verwendet werden. Am Morgen unmittelbar nach dem Erwachen wird empfohlen, eine Mischung von 1-2 EL zu verwenden. l. Honig und Gelée Royale (an der Spitze des Messers). Gelée Royale enthält Substanzen, die metabolische Prozesse in Hepatozyten wiederherstellen.

Nach dem Mittagessen müssen Sie 1 Esslöffel essen. l. Honig, gemischt mit 1 TL. Pergi. Es wird nicht empfohlen, vor dem Schlafengehen Federn zu benutzen. Es kann die Qualität des Schlafes verschlechtern. Sie können die Dosierung von Perga nicht überschreiten. Eine große Menge des Produkts kann den gegenteiligen Effekt verursachen.

Während des Tages müssen Sie 20% Alkohol Tinktur Propolis 20-30 Tropfen 3 mal am Tag nehmen. Es kann in der Apotheke gekauft oder selbständig zubereitet werden. Um eine Propolistinktur herzustellen, werden 40 g trockenes Produkt in 100 ml Alkohol (70%) gegossen. Der Agent besteht seit 3 ​​Tagen darauf, von Zeit zu Zeit zu schütteln, um die Auflösung der Substanz zu beschleunigen. Propolis ist reich an Antioxidantien und schützt den Körper vor Vergiftung, die mit Hepatitis C einhergeht. Es beschleunigt die Regenerationsprozesse in der Leber und hilft, seine Wirksamkeit auch bei schweren Läsionen wiederherzustellen.

Um die Leberkolik loszuwerden, bereiten Sie eine Mischung aus fettarmem Hüttenkäse (200 g), Honig (2 EL) und Gelée Royale (an der Spitze des Messers) zu. Das Gericht muss während des Wiederauftretens der Krankheit am Morgen nach der Einnahme des Honiggetränks gegessen werden. Es verbessert den Abfluss von Galle, reduziert die Belastung der Leber und stärkt das Immunsystem.

Äußerliche Anwendung von Honig

Für Hepatitis C wird empfohlen, Honig äußerlich aufzutragen. Es wird in einem Wasserbad auf eine Temperatur von 37-38 ° C erhitzt. Überhitzungsprodukt kann nicht sein, weil es medizinische Eigenschaften verliert. Warmer Honig breitete sich auf der Haut im Bereich der Leber (unter der rechten Rippe) mit sanften Reibungsbewegungen aus. Dann den Bereich mit der Handfläche massieren und leicht auf die Haut tupfen. Die Bewegungen erinnern an die Massage beim Ablegen von Salz. Die Handfläche wird gegen die Hautoberfläche gedrückt und reißt abrupt ab. Das Verfahren kann ein wenig schmerzhaft sein. Baumwolle wird wiederholt, bis der Honig grau ist. Das Produkt hat die Fähigkeit, Giftstoffe aus der Leber und anderen inneren Organen durch die Haut zu entfernen.

Es ist nützlich, die Zone des rechten Hypochondriums mit Propolis zu behandeln. Verwenden Sie dazu eine Propolis-Salbe (5%). Es wird mit Massagebewegungen in die Haut gerieben und dann abgewaschen. Es ist ratsam, Propolis Salbe in der Leber Region in der Nacht anzuwenden. Sie ist mit einem Baumwolltuch bedeckt und mit einem Verband fixiert. Am Morgen wird die Haut gereinigt. Solche Kompressen helfen, die Funktion des Organs schnell wiederherzustellen.

Kontraindikation für die Behandlung von Honig ist individuelle Intoleranz gegenüber Imkereiprodukten. Für Patienten mit Diabetes mellitus bestehen Einschränkungen. Ob es möglich ist, Honig zu einem Patienten mit Hepatitis C und in welcher Menge zu verwenden, wird sein behandelnder Arzt erzählen. Er wird den Schweregrad der Krankheit beurteilen, die optimale Dosierung und den Behandlungsverlauf bestimmen.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie