Syndrom, das einen vollständigen Mangel an Appetit bei Menschen impliziert, obwohl sein Körper Nahrung braucht, wird Magersucht genannt. Dieser Zustand kann von Störungen der Verdauung, Stoffwechselprozesse, Nervensystem und anderen Organen begleitet werden.

Statistischen Daten zufolge sterben etwa 20% der magersüchtigen Patienten. Tod in Anorexie tritt aufgrund von Veränderungen in den inneren Organen einer Person mit schwerer Erschöpfung auf. Aber mehr als die Hälfte der Patienten nimmt sich das Leben. Im Grunde sind dies junge Mädchen, die in der Modeindustrie arbeiten.

Symptome der Anorexie

Erkennen Sie die Krankheit kann aus folgenden Gründen:

  1. Das Gewicht einer Person ist geringer als ihre Norm.
  2. Angst vor Gewichtszunahme, was manchmal dazu führt, dass sich eine Person während der Mahlzeiten absurd benimmt. So können Patienten sogar die Anzahl der Reiskörner in ihrem Teller zählen.
  3. Häufiges Wiegen während des Tages.
  4. Zählen Kalorien und andere Rituale mit dem Abnehmen verbunden sind, nehmen Sie alle Freizeit. Der Mensch beschränkt sich ständig auf das Essen.
  5. Unzufriedenheit mit ihrem Gewicht mit einer ausgeprägten Schlankheit.
  6. Verwendung von Brechmitteln oder Abführmitteln.
  7. Häufiges Training, trotz Schwäche.
  8. Verweigerung von Fleisch und fetthaltigen Lebensmitteln, ein allmählicher Übergang zu Obst und Gemüse.

Zusätzlich zu den Hauptsymptomen der Krankheit leidet eine Person an solchen Störungen:

  • Schlafstörung;
  • allgemeine Schwäche;
  • Muskelkrämpfe;
  • die Muskulatur des Patienten wird schlaff und atrophisch;
  • Pigmentflecken auf der Haut;
  • eingefallene Augen;
  • hohler Bauch;
  • Verlust von Zähnen;
  • trockenes Haar;
  • Blässe;
  • schlechte Laune;
  • niedriger Blutdruck;
  • Störungen des Menstruationszyklus bei Frauen;
  • Ohnmacht und Schwindel;
  • Erbrechen, Übelkeit und Magenschmerzen.

Die Krankheit entwickelt sich allmählich. Erstens ist ein Mann, der mit seinem Spiegelbild unzufrieden ist, von der Anwesenheit von Übergewicht überzeugt. Dann versucht er, mit irgendwelchen Mitteln Gewicht zu verlieren, und weigert sich sogar zu essen.

Wenn die ersten Ergebnisse bei der Gewichtsabnahme erzielt werden, fühlt sich eine Person leicht und optimistisch, wodurch die negativen Folgen der Störungen, wie z. B. brüchige Nägel, Stumpfheit der Haut und trockenes Haar, nicht wahrnehmbar werden.

Zusätzlich zur Begrenzung der Essgewohnheiten des Patienten beginnt er, sich körperlich aktiv zu betätigen. Daraus ist der Körper schnell erschöpft. Wenn der Prozess etwa ein Jahr dauert, dann sieht die Person bereits erschöpft aus. Der Patient braucht dringend medizinische Hilfe.

Ursachen für Anorexie

Die Ursachen für Anorexie können sowohl psychische Störungen als auch die Auswirkungen von Medikamenten sein.

Was psychische Störungen betrifft, können die folgenden Faktoren die Entwicklung der Krankheit provozieren:

  • Minderwertigkeitsgefühle;
  • Selbstzweifel;
  • geringes Selbstwertgefühl;
  • psycho-emotionale Überlastung.
  • früher Beginn der Menstruation;
  • Übergewicht.
  • ein Gen, das eine Abhängigkeit von der Krankheit induziert;
  • Alkoholismus;
  • depressive Störungen in der Gattung.
  • Streben nach modischen Tendenzen.

Einer der Hauptgründe für den Beginn der Anorexia nervosa ist das Versagen des eigenen Körpers. Um dies zunehmend Hang eines Mädchens in der Jugend. Der zweite Grund ist ein Konflikt mit den Eltern, angespannte Beziehungen in der Familie, Beleidigungen und sorglose Aussagen über das Aussehen des Kindes. All dies treibt den Teenager zu kardinalen Maßnahmen.

Anorexie kann durch Einnahme von Medikamenten ausgelöst werden. Eine solche Pathologie impliziert den Verlust eines Hungergefühls, und dies kann sowohl absichtlich als auch als Folge der Behandlung einer Krankheit geschehen.

Wenn es sich um eine absichtliche Empfindung von Hunger handelt, wird dies durch Einnahme bestimmter Medikamente erreicht. Anorexie kann durch Einnahme von Antidepressiva oder anderen Stimulanzien ausgelöst werden.

Folgen der Krankheit

Die Folgen dieser Krankheit können schwerwiegend sein. Bis zu 20% der Menschen mit Anorexie sterben schließlich, so dass diese Erkrankung bei psychischen Erkrankungen am häufigsten zum Tod führt.

Zuallererst leiden menschliche Knochen unter Erschöpfung. Die Tatsache, dass das Syndrom oft in der Adoleszenz entwickelt, wenn die Knochen noch nicht vollständig gebildet sind. Sie können Gewicht in der Zukunft nicht aushalten, wenn sich eine Person erholt.

Die gefährlichste Konsequenz der Krankheit ist eine Verletzung des Herzens.

Als Folge des Hungers verkümmern die Muskeln, und dies befällt das Herz. Der Blutdruck sinkt und der Puls schwächt sich ab. Solche Veränderungen können Herzstillstand verursachen.

Wenn dem Körper Glukose fehlt, sind die Energiereserven erschöpft. Anschließend muss der Körper nach anderen Energiequellen suchen. In einer Person sind Proteine ​​und Fette, die der Körper beginnt zu essen. Dies führt zur Bildung von viel Ammoniak und Aceton beim Zerfall von Protein- und Fettzellen. Sie vergiften den menschlichen Körper.

Durch das Fasten entsteht zusätzlich Cortisol - ein Stresshormon. Kurz davor, nicht nur das Nervensystem, sondern auch die Immunkräfte zu sein. Der Organismus des Patienten kann nicht länger gegen Viren oder Bakterien kämpfen.

Behandlung von Anorexie

Um Anorexie zu heilen, ist es notwendig, komplexe Therapie zu verwenden.

  • Einnahme von Medikamenten;
  • Korrektur der Macht;
  • Psychotherapie.

In diesem Fall ist die Pharmakologie eine zusätzliche Methode zur Behandlung von Anorexie. Medikamente werden verwendet, um die Störung der Psyche zu korrigieren, sowie den Appetit zu erhöhen. Einige Termine beinhalten den Ausschluss von Rezidiven der Krankheit.

Die frühen Stadien der Krankheit werden in der Regel ambulant behandelt. In Bezug auf die vernachlässigten Stadien wird ein solcher Patient ins Krankenhaus eingeliefert.

Zuallererst hilft es einem Patienten, sein normales Körpergewicht wiederherzustellen und Stoffwechselvorgänge zu normalisieren.

In einer stationären Umgebung müssen Patienten die Diät einhalten, zu der sie ermutigt werden, wenn sie gehen und sich mit Verwandten treffen. Solch eine Technik ist ziemlich effektiv, aber es kann nicht zu einem positiven Ergebnis führen, wenn der Fall schwerwiegend ist.

Bei der Behandlung von Anorexie können folgende Medikamente verschrieben werden:

  • Antipsychotika;
  • Antidepressiva;
  • Medikamente, die den Appetit verbessern (Frenolon, Elenium);
  • beruhigend;
  • Vitamin-Komplexe, die Kalzium, Eisen, Vitamin B12 und Vitamin C enthalten.

Normalisierung des Gewichts erfordert eine schrittweise Erhöhung der Nahrungsaufnahme. Speziell hierfür wurden Ernährungsprogramme entwickelt, die das Problem ohne Schädigung des Verdauungssystems bewältigen können.

In den frühen Stadien der Krankheit wird den Patienten eine Psychotherapie verordnet. Gespräche mit einem Psychologen erlauben es einer Person, sich selbst als Individuen zu behandeln und nicht zu sehr auf ihr Gewicht zu achten. Es gibt eine Neubewertung der Prioritäten und Ideale des Lebens.

Manche Patienten benötigen die Hilfe eines Psychotherapeuten, um Beziehungen in der Familie aufzubauen. Dies ist eine der Therapieformen, die es Ihnen ermöglicht, Anorexie in den frühen Stadien vollständig zu heilen oder den Genesungsprozess zu beschleunigen, wenn die Krankheit begonnen hat.

Es gibt einen interessanten Artikel über die Behandlung von Giardiasis bei Erwachsenen und Kindern.

Nachdem Sie diesen Artikel gelesen haben, erfahren Sie, wie Sie selbst Depressionen heilen können.

Behandlung der Krankheit zu Hause

Die Behandlung von Anorexie mit Volksmethoden impliziert die Verwendung von pflanzlichen Abkochungen. Die Hauptaufgabe besteht darin, den Appetit zu stimulieren und das Nervensystem des Patienten zu beruhigen.

Verwenden Sie dazu die folgenden Tools:

  • Auskochen von Brennnessel;
  • Löwenzahnwurzeln;
  • Tee mit Melisse oder Minze;
  • Abkochung der Früchte der Eberesche.

Es ist notwendig, nicht nur das Verhalten des Patienten zu überwachen, sondern auch gemeinsame Aktivitäten zu finden, die helfen, von negativen Gedanken abgelenkt zu werden. Um sich vollständig zu erholen, ist es wichtig, mehrere Monate richtig zu essen. Entladetermine für die Korrektur von Formularen oder die Verweigerung des Verzehrs können die Krankheit schädigen und sogar verschlimmern.

Erholungsphase

Zur Wiederherstellung des Körpers nach Anorexie sollte Bettruhe folgen. Der Körper ist durch Erschöpfung stark geschwächt und braucht Ruhe. Die Erholungsphase dauert so lange, wie der Körper geschwächt ist, und vorübergehende Erleichterung kann täuschen.

Nicht vernachlässigen Lebensmittel während der Genesung. Während dieser Zeit müssen Sie öfter essen, bis zu 6 Mal am Tag, und essen Sie kalorienreiche Nahrung. Wenn Sie alle Anweisungen des Arztes befolgen, können Sie bis zu 3 Kilogramm für einen Monat wählen.

Viele Patienten werden in Gruppen identifiziert, die psychologische Hilfe leisten. Eine solche Unterstützung trägt dazu bei, nicht nur die Folgen der Krankheit, sondern auch ihre Ursachen zu bewältigen, was sehr wichtig ist, um das Wiederauftreten der Krankheit zu verhindern.

Während der Erholungsphase besteht die Hauptaufgabe darin, zu lernen, wie Sie Ihren Körper und Ihre Ernährung richtig behandeln können. Es ist auch wichtig zu lernen, deine Erscheinung wahrzunehmen.

In vieler Hinsicht hängen die Ergebnisse vom Verhalten der Angehörigen ab, die den Patienten umgeben. Daher sollten sie für eine erfolgreiche Genesung auch eine Konsultation von einem Psychologen erhalten, um sich in Zukunft korrekt mit dem Patienten zu verhalten.

Nuancen der Behandlung von Anorexie bei Jugendlichen

Um dem Kind zu helfen, mit dem Problem fertig zu werden, sollten Eltern sich an solche Empfehlungen halten:

  • ein Vorbild für das Kind sein, das sich an einen gesunden Lebensstil hält;
  • unterstütze die Figur mit Hilfe von Sport;
  • Kritisiere nicht das Aussehen des Kindes und seines;
  • Beratung von einem Psychologen erhalten;
  • Schüchtern Sie das Kind nicht ein und zeigen Sie ihm keine Wut;
  • erhöht sein Selbstwertgefühl.

Bei ersten Anzeichen von Anorexie bei einem Kind sollten Eltern sofort Hilfe von einem Arzt suchen. Pflege sollte solche Manifestationen wie Gewichtsverlust sein, sowie die Ablehnung der Nahrung, die das Kind zu essen pflegte. Jugendliche können sich weigern zu essen, begründet durch mangelnden Appetit oder was früher viel gegessen wurde.

Wenn sich ein Teenager sehr für Diäten interessiert und seinen Körper kritisiert, sollte dies auch seine Eltern alarmieren. Er kann scharf auf Aussagen über Essen oder Kritik reagieren.

Wie man einen Rückfall vermeidet

Um einen Rückfall der Krankheit zu vermeiden, sollte der Patient folgende Regeln beachten:

  • Nehmen Sie Medikamente in Übereinstimmung mit den Empfehlungen des Arztes;
  • nicht der Diät folgen und sich an die Prinzipien der richtigen Ernährung halten;
  • kleine Mahlzeiten essen, oft Essen nehmen;
  • Schau dir keine Modenschauen an und vergleiche dich mit den Models.
  • Verwöhne dich nicht mit Essen, sondern mit anderen angenehmen Dingen;
  • mit geliebten Menschen kommunizieren;
  • vermeiden Sie Stress;
  • mach dein Lieblingsding.

Fazit

Da Ärzte die genauen Ursachen der Anorexie immer noch nicht benennen können, wird dies als ein komplexes Problem angesehen. Wenn er einen Hungerstreik ankündigt, ahnt er nicht einmal, welchen Schaden er seinem Körper zufügt.

Je nachdem, wie lange der Hunger anhält, können die Mädchen durch den Stoffwechsel, Probleme mit den Nieren, Haut, Leber gestört werden. In Zukunft wird die Wiederherstellung des Körpers extrem schwierig.

Wir machen auf ein Video aufmerksam, in dem an einem konkreten Beispiel der Fall der Anorexieheilung analysiert wird:

Medikation für Anorexie

Trotz der Tatsache, dass bei der Behandlung von Anorexie die medikamentöse Therapie nicht die wichtigste ist, kann in einigen Fällen nicht darauf verzichtet werden. Oft lang Erschöpfung provoziert Exazerbation von chronischen Krankheiten und die Entwicklung neuer. In diesem Fall werden Medikamente benötigt, um diese Krankheiten zu stoppen. Auch kann auf eine medikamentöse Therapie nicht verzichtet werden, wenn ein Patient in einem Zustand von Kachexie, extremer Erschöpfung, in ein Krankenhaus kommt.

Es gibt zusätzliche Medikamente speziell für Behandlung von Anorexie. In der Regel sind dies Medikamente aus der Gruppe der milden Antipsychotika mit einem breiten Wirkungsspektrum und Antidepressiva. Bei Hyperaktivität der Patienten, um nervöse Anspannung zu lindern und die negative Einstellung zur Behandlung zu verringern, wird das Ellen für die Nacht gezeigt, ebenso wie kleine Dosen von leichten Neuroleptika während des Tages, zum Beispiel Frenolon. Diese Medikamente erhöhen auch den Appetit. Vor allem, wenn Erschöpfung notwendig ist, um den Körper wieder normal zu machen, das heißt, sein Verdauungssystem zu aktivieren, Stoffwechsel, verbessern die Arbeit der inneren Organe.

Da die langfristige Einschränkung der Nahrung den Zustand des Verdauungstraktes, die Produktion von Enzymen und deren Aktivität sowie die Größe des Magens und der Mikroflora des Darms stark beeinflusst, ist es in der ersten Stufe notwendig, dieses System zu aktivieren. Streng genommen, wenn der Magen selbst anfänglich gesund ist, fehlt ihm die Manifestation von ulcerösen Erosionen oder verschlimmerter Gastritis, dann besteht keine Notwendigkeit, irgendwelche "Magen" -Drogen anzuwenden. Es reicht aus, die Futtermenge rational zu erhöhen, um den Magen wieder auf seine ursprüngliche Größe zu bringen.

Wenn der Magen infolge des "medizinischen" Fastens geschädigt ist, dann ist es notwendig, die Magenkrankheit zu diagnostizieren und die entsprechende Behandlung einzuleiten, die einen Arzt oder Gastroenterologen ernennt. Mit dem Darm ist alles auch ganz einfach. Nach längerem Fasten entwickelt sich die stärkste Dysbakteriose, daher ist es notwendig, die natürliche Mikroflora wiederherzustellen. Dies wird erreicht durch bakteriologische Präparate, wie Bifidumbacterin, Bifikol und dergleichen.

Da die Produktion von Enzymen reduziert ist, ebenso wie ihre Aktivität, um die Verdauung zu verbessern, ist es notwendig, Enzympräparate - Mezim, Pankreatin usw. - zu verschreiben. Diese Medikamente, die in den Zwölffingerdarm gelangen, verbessern und beschleunigen die Verdauung, da sie die notwendigen Verdauungsenzyme enthalten. Um den Appetit zu stimulieren, kann eine Reihe von weit verbreiteten Methoden verwendet werden. Das harmloseste Mittel ist Bitterkeit. Sie reizen die Schleimhaut des Magens und steigern dadurch reflexartig den Appetit. Es ist möglich, solche pflanzliche Heilmittel wie bittere Tinktur, Apotheke Sammlung, Rhizom von Aira, bitterer Wermut, Löwenzahnwurzel zu empfehlen. Diese Infusionen und Abkochungen werden 30 Minuten vor den Mahlzeiten in individuellen Dosierungen verwendet.

Von den schwereren Arzneimitteln kann Periaktin isoliert werden. Dieses Medikament erhöht den Appetit, indem es die Wirkung von Serotonin und Histamin blockiert, die die Aktivität des Hungerzentrums im Gehirn hemmen. Eine der alten Methoden zur Steigerung des Appetits ist die Verwendung von Insulin. Die Einführung von 5-10 Einheiten Insulin subkutan bereits 20 Minuten nach der Verabreichung erhöht den Appetit aufgrund der Senkung des Zuckers im Blut. Verwendung, um den Appetit von Drogen aus der Gruppe der anabolen Steroide zu stimulieren, ist sehr unerwünscht, da sie alle schwerwiegende Nebenwirkungen haben.

Vitamin-Therapie bei der Behandlung von Anorexie nimmt auch einen würdigen Platz. Unter den Vitaminen, die den Appetit beeinflussen, können Vitamin B12 und seine biologisch aktiven Modifikationen sowie Ascorbinsäure (Vitamin C) identifiziert werden. Es passiert, dass es ist Mangel an Vitaminen kann zu Appetitlosigkeit und dementsprechend zu Gewichtsverlust führen. Eisenhaltige Zubereitungen beeinflussen auch den Appetit. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass eine Erhöhung der Eisenaufnahme im Körper die Teilung von Erythroblasten stimuliert, die dann zu Erythrozyten mit Hämoglobin werden. Für die Synthese von Hämoglobin ist Energie erforderlich, ebenso wie eine große Menge an Aminosäurebaustoff, so dass die Einführung von Eisen in den Körper indirekt den Appetit beeinflusst. Jetzt auf dem Markt gibt es eine große Anzahl von biologisch aktiven Zusatzstoffen, einschließlich bestimmter Kräuter.

Viele von ihnen werden von Herstellern als Mittel zur Steigerung des Appetits positioniert. Im Fall von Bioadditiven ist es jedoch notwendig, einige Wachsamkeit zu üben, da einige von ihnen einfach nutzlos sind. Also, die oben genannten Drogen werden hauptsächlich für die ambulante Behandlung verwendet. In diesen Fällen, wenn der Patient in einen kachektischen Zustand übergegangen ist, werden andere Behandlungsregime verwendet. Die stationäre Behandlung besteht darin, den Gewichtsverlust zu stoppen und den Allgemeinzustand des Körpers zu stärken. Da Patienten in diesem Zustand mit vermindertem Druck sowie mit dystrophischen Veränderungen im Myokard kommen, muss in den ersten Tagen des Aufenthalts des Patienten im Krankenhaus der Zustand des kardiovaskulären Systems sorgfältig überwacht werden.

In diesem Fall werden Mittel angewendet, die die Arbeit des Herzens und der Gefäße beeinflussen, wobei gleichzeitig eine 5% ige Lösung von Glukose und Kochsalzlösung verabreicht wird. Unter schweren Bedingungen wird parenterale Ernährung mit speziellen Lösungen (Nährstoffen) verwendet, die Proteine, Fette, Kohlenhydrate, Vitamine und Mikroelemente enthalten. Ein guter Effekt ist die Verwendung von Carnitin (Vitamin B11, W) und Kobamamida (die aktivste Coenzymform von Vitamin B12). Diese Vitamine nehmen an einer Reihe wichtiger biochemischer Zyklen teil, weshalb ihre Verwendung durch die Notwendigkeit gerechtfertigt ist, die Biosynthesegeschwindigkeit zu erhöhen.

Aufgrund der Tatsache, dass die Biosynthesegeschwindigkeit ansteigt, erhöhen diese Vitamine auch den Appetit und tragen auch zur schnellsten Rekrutierung des Körpergewichts bei. Die Therapie mit diesen Medikamenten dauert etwa zwei Monate. Während der Behandlung und als Erhaltungstherapie ist es ratsam, solche trizyklischen Antidepressiva wie Azafen in niedrigen Dosen zu verschreiben. Der Bedarf an Antidepressiva wird durch Depressionen und depressive Reaktionen bei Patienten mit Anorexie verursacht. Es sollte eine solche traditionelle Droge als Lebertran erwähnt werden. Es enthält einen Komplex von Vitaminen und Fettsäuren, einschließlich Ω-3-Fettsäuren, die sich positiv auf die Fließfähigkeit der Doppelschicht von Zellmembranen auswirken. Fischöl hat stärkende und stärkende Eigenschaften. Alle Medikamente werden nur vom behandelnden Arzt verschrieben, wobei der Zustand des Patienten berücksichtigt wird.

Behandlung von Magersucht in der Klinik und zu Hause

Es gibt zwei Haupttypen dieser Pathologie - psychische Störung und Syndrom. Die Behandlung von Anorexie ist notwendig, die Krankheit kann zu Hause besiegt werden. Wenn eine Person dies will und einen starken Willen hat, ist es in den letzten Phasen besser, ins Krankenhaus zu gehen. Magersucht gilt als weibliche Krankheit, aber unter Amateuren gibt es Amateure zum Verhungern. Einige Faktoren machen die Genesung sehr schwierig.

Was ist Anorexie?

Dies ist ein griechisches Wort, was "Appetitlosigkeit" bedeutet. Es ist eine Krankheit einer besonderen Form der neuropsychischen Störung, die von einer Ablehnung der normalen Ernährung und von Zwangsvorstellungen des ständigen Abnehmens begleitet wird. Eine Erkrankung ohne Therapie kann zu einer Verletzung des Essverhaltens führen. Der Mensch achtet ständig auf sein Gewicht, reagiert akut auf seinen Anstieg. Um an Gewicht zu verlieren, greifen Menschen, die unter Magersucht leiden, auf Diäten zurück, die mit Sportbelastungen erschöpft sind, Einläufe setzen, den Magen nach dem Essen waschen.

Ursachen

Verschiedene Faktoren können die Entwicklung von pathologischen Gewichtsverlust auslösen. Es gibt verschiedene Arten von Pathologien, die unter verschiedenen Bedingungen entstehen. Es gibt folgende Arten:

  1. Mental. Es entwickelt sich auf dem Hintergrund von psychischen Erkrankungen, nach der Einnahme von psychotropen Substanzen. Oft wird dieser Typ bei Patienten diagnostiziert, die an Geisteskrankheit leiden, zum Beispiel Wahnvorstellungen, Depression, Paranoia, bei Patienten mit Schizophrenie.
  2. Symptomatisch. Es ist eine Folge von somatischen Pathologien der Lunge, Verdauungstrakt, Schilddrüse.
  3. Medizinisch. Appetitlosigkeit entsteht, wenn Sie die Dosierung brechen, wenn Sie Antidepressiva, Psychostimulanzien und ähnliche Tabletten einnehmen.
  4. Psychologisch, nervös. Es wird zu einer bewussten Einschränkung des Verzehrs von Nahrung aus einem einzigen Grund - dem Wunsch, Gewicht zu verlieren und das Aussehen in den Zustand körperlicher Erschöpfung zu korrigieren.

Es gibt viele Gründe, die ein Auslöser für die Entwicklung der Pathologie werden können. Die folgenden Hauptfaktoren sind die Ursache für die Entwicklung der Störung:

  1. Ungünstige Situation in der Familie. Komplizierte Beziehungen, erhöhte Reizbarkeit von Familienmitgliedern führen dazu, dass einer der Menschen, die mehr unter der ungesunden Situation leiden, krank wird.
  2. Negative Einstellung gegenüber Essen. Oft beginnen negative Emotionen, die mit der Nahrungsaufnahme verbunden sind, von Kindheit an zu wachsen. Eltern versuchen in jeder Hinsicht, das Kind zum Essen zu zwingen, ohne seine Wünsche und Vorlieben zu berücksichtigen. Diese Situation führt oft zur Entwicklung eines Brechreflexes, es bildet sich eine negative und sehr resistente Haltung gegenüber Nahrung. Dies verursacht die Entwicklung der Krankheit im frühen oder höheren Erwachsenenalter.
  3. Geringes Selbstwertgefühl. Ein Mensch ist oft unzufrieden mit dem, was er im Spiegel sieht, seinem sozialen Status, der sein Selbstwertgefühl beeinflusst. Dieser Zustand verschlimmert die anhaltende Ansicht von Unattraktivität und Wertlosigkeit. Manche Menschen glauben, dass sich die Situation ändern wird, wenn sie Gewicht verlieren und fälschlicherweise glauben, dass die Figur ihnen helfen wird, im Leben erfolgreich zu sein.
  4. Besessenheit. Selbst die einfachste Diät kann schwerwiegende Folgen haben. Wenn ein Mensch in seinem Wunsch, Gewicht zu verlieren, verweilt, hört er auf, seine Figur und Realität angemessen wahrzunehmen. Die Idee, Ihr Gewicht zu reduzieren, wird zum Hauptziel des Lebens.
  5. Probleme in seinem persönlichen Leben. Oft ist Abnehmen nicht erwünscht, sondern um anderen Menschen zu gefallen. Nach den ersten positiven Ergebnissen ist es nicht immer möglich, das erreichte zu stoppen und der Patient verwendet weiterhin alle möglichen Methoden, um das Körpergewicht zu reduzieren.

Die Ursache für die Entwicklung der Krankheit kann wirken und andere begleitende Faktoren, zum Beispiel:

  • onkologische Pathologien;
  • Magen-Darm-Erkrankungen: Pankreatitis, Magengeschwür, Gastritis, Leberzirrhose;
  • Dysfunktion der Schilddrüse;
  • chronische Schmerzen unterschiedlicher Natur;
  • Zahnkrankheiten, Erkrankungen der Mundhöhle.

Stufen von

Die Krankheit entwickelt sich nicht sofort, es gibt mehrere Stadien, die eine Person durchläuft. Die Behandlung basiert auf dem Verständnis dieser Phasen. Die folgenden Stufen fallen auf:

  1. Dysmorph. Dies ist die erste Stufe der Anorexie, die durch das Auftreten der ersten Gedanken über ihre eigene Fehlerhaftigkeit aufgrund der imaginären Vollständigkeit gekennzeichnet ist. Ein Mann versucht, Gewicht mit Hilfe der Diäten zu verringern und die Menge des Essens zu begrenzen.
  2. Anorectic. Es ist für 20-30% Gewichtsverlust aufgrund längerer Fasten bekannt. Diese Zeit ist begleitet von Euphorie, dem Wunsch, noch mehr Gewicht zu verlieren. Symptome der Anorexie in diesem Stadium manifestieren sich in Form von trockener Haut, Alopezie, Frösteln, Nebennierenfunktionsstörungen.
  3. Cachektisch. Nach 2 Jahren wird die Dystrophie der inneren Organe festgestellt. Gewichtsreduktion erreicht 50%, oft hat dieses Stadium irreversible Folgen, die zum Tod führen.

Konsequenzen

Komplikationen bei der Gesundheit eines Menschen hängen von der Schwere des Krankheitsverlaufs, der Dauer des Hungerstreiks und dem Ausgangszustand ab. Mädchen mit einer Nahrungsverweigerung, die auf die Störung des Nahrungstraktes warten, Stoffwechselstörungen, Probleme mit Haut, Nieren, Leber, der Zustand von Nägeln und Haaren werden sich verschlechtern. Der ganze Körper leidet an einem Mangel an Nährstoffen, Vitaminen und Mikroelementen, so dass viele Systeme betroffen sein werden, es wird sehr schwierig sein, sie in den letzten Stadien wiederherzustellen.

Glukose ist ein wichtiges Element für das Funktionieren des Körpers, es versorgt den Körper mit Energie. Beim Fasten wird die Menge an Kohlenhydraten nicht aufgefüllt, die Glukose geht zu Ende und der Körper sucht nach einer alternativen Quelle. Sie werden zu Proteinen und Fetten, die während des Zerfalls Aceton und Ammoniak freisetzen. Beide Substanzen vergiften stark den Körper, und die Leber mit den Nieren hört auf, ihre Entzugsfunktionen zu bewältigen.

Aufgrund der Einschränkung der Nahrungsaufnahme beginnt der Körper Stress zu verspüren, das Hormon Cortisol wird freigesetzt, die Immunabwehr wird geschwächt und das Nervensystem steht vor dem Kollaps. Der Körper verliert seine Fähigkeit, Bakterien, Viren zu widerstehen. Barrierefunktion ist vor dem Hintergrund der Krankheit reduziert. Wenn die Menge an Nahrung begrenzt ist, beginnt die Leber in einem verstärkten Modus zu arbeiten, produziert zusätzliches Fett, das eine Quelle ihrer eigenen Energie wird.

Es gibt seine Akkumulation, die zu einer Vergrößerung des Körpers führt, die eine Fettleberdystrophie provoziert. Die charakteristischen äußeren Zeichen dieses Phänomens:

Das Gehirn reagiert auf die Krankheit mit häufigen Kopfschmerzen, die Monate oder Jahre andauern. Wegen der fettigen Hepatose erscheinen die schmerzhaften Empfindungen im rechten Hypochondrium, die Gedächtnisschwäche, die Konzentration der Aufmerksamkeit nimmt ab. Unter den Augen sind deutliche und deutliche dunkle Ringe zu sehen, die Haut wird blass, die Haare sind schwach und durch Vitaminmangel gespalten.

Wenn der Kaliumspiegel auf ein kritisches Niveau abfällt, beginnen Herzrhythmusstörungen, Verstopfung, Muskelschäden, ständige Müdigkeit und manchmal sogar Lähmung. Der Mangel an Kalzium provoziert eine Abnahme der Knochenmasse. Dies ist sehr gefährlich für einen jungen Organismus, wenn er nicht vollständig gebildet ist (Jugendliche). Der Prozess der Pubertät, Wachstum wird stark verlangsamt. Diese Prozesse sind reversibel, wenn die Behandlung in den frühen Stadien der Pathologie begonnen hat. In den schwersten Fällen kann der Tod eintreten, diese Pathologie hat die höchste Sterberate unter psychischen Erkrankungen.

Ist es möglich, Magersucht zu heilen?

Das Problem der Krankheit ist, dass der Patient nicht immer in der Lage ist, den Grad des Risikos und der Schwere der Pathologie zu beurteilen. Es ist möglich, Magersucht loszuwerden, es ist einfacher, es in den Anfangsstadien zu tun, Sie können sogar ohne ambulante Behandlung auskommen. Eine Selbstheilung in den späteren Stadien der Krankheit wird nicht funktionieren, außer in sehr seltenen Fällen, wenn eine Person starke Willenskraft hat. Für die Behandlung der Krankheit werden die folgenden Methoden verwendet:

  • strikte Einhaltung aller Arztempfehlungen;
  • ständige Überwachung eines kranken Psychologen / Psychotherapeuten, Ernährungsberaters und anderer Spezialisten, falls erforderlich;
  • die Einführung von Nährstoffen, die benötigt werden, um die Arbeit aller Systeme und Organe intravenös wiederherzustellen;
  • In schweren Fällen mit psychischen Auffälligkeiten ist eine Behandlung in einer psychiatrischen Klinik erforderlich (bis eine Person beginnt, ihren Körper angemessen wahrzunehmen);
  • In den ersten Stadien ist die Bettruhe obligatorisch, die Aktivität wird zur Ursache der schnellen Erschöpfung der Kräfte;
  • nach der Beurteilung des Ernährungszustandes wird dem Patienten eine somatische Gesamtstudie, Facharztkonsultationen, EKG-Überwachung, falls diese gravierende Abweichungen aufweisen, zugewiesen;
  • es gibt eine allmähliche Zunahme der Nahrungsmittelmenge entsprechend den Angaben;
  • die Norm einer Zunahme der ambulanten Bedingungen beträgt 0,5 kg, die Rehabilitation in einem Krankenhaus beträgt 0,5-1 kg pro Woche;
  • Aufrechterhaltung einer speziellen, kalorienreichen individuellen Diät mit fraktionierten und häufigen Mahlzeiten;
  • der Patient muss sich entspannen lernen, die Technik, die ihm dabei hilft (Meditation, Yoga, etc.), wird individuell ausgewählt.

Neurotisch

Die Behandlung dieser Art von Krankheit beginnt mit der Identifizierung der Ursache, die als Ausgangspunkt für die Entwicklung der Abweichung diente. Es ist wichtig, rechtzeitig einen Psychotherapiekurs zu beginnen, der dabei hilft, die Faktoren zu identifizieren und zu beseitigen, die die Grundlage für Anorexie bilden. Die Art der Behandlung hängt von der Schwere des Zustands des Patienten ab. Das Hauptziel der Therapie ist die allmähliche Normalisierung des Körpergewichts, die Wiederherstellung des Elektrolytgleichgewichts, Flüssigkeit und die Bereitstellung von psychologischer Unterstützung.

Wenn der Patient einen schweren mentalen, physischen Zustand hat, dann wird die Menge der Masse nicht mehr als 500 Gramm oder 1 kg pro Woche ausgegeben. Zu diesem Zweck wird eine spezielle Diät gewählt, die alle für den Körper notwendigen Nährstoffe enthält. Der Arzt bei der Zubereitung der Diät berücksichtigt den Grad der Erschöpfung, Body-Mass-Index, andere Symptome von Mangel an bestimmten Substanzen. Für eine wirksame Therapie ist es besser, wenn der Patient sich selbst isst, aber bei einer Nahrungsverweigerung wird er mit einem speziellen Röhrchen, das durch die Nase in den Magen gelangt, abgegeben.

Für die Behandlung der nervösen Form der Anorexie Medikamente verwenden diejenigen, die helfen, die Folgen einer solchen schädlichen Hunger zu neutralisieren. Aktiv verwendete Antidepressiva, die bei der Behandlung von Geisteskrankheiten gezeigt werden. Es gelten zum Beispiel folgende Mittel:

  • Wenn der Menstruationszyklus gestört ist, muss der Patient Hormonpräparate einnehmen.
  • Wenn die Knochendichte abnimmt, müssen Sie Vitamin D, Kalziumpräparate einnehmen.

Medizinisch

Bei der Erstellung eines komplexen Therapieplans ist die Konsultation eines Gastroenterologen, Onkologen, Neurologen, Psychologen und Endokrinologen erforderlich. Auf der Grundlage der gemeinsamen Prinzipien der Bekämpfung der Anorexie wird ein Therapieverlauf vorbereitet, der die Merkmale des Krankheitsbildes berücksichtigt. Mit dieser Form der Erkrankung, Krankenhausaufenthalt, Aufhebung aller Medikamente, ist strikte Einhaltung der Bettruhe erforderlich.

Für den Patienten wird eine nicht irritierende Diät durchgeführt, die notwendige Flüssigkeitsmenge wird überwacht. Es gibt keine definitive Meinung zu den Ursachen der Drogenanorexie. Aber die Hauptbehandlungsmethode ist Psychotherapie. Der Patient mit Bulimie sollte vom Gedanken an weitere Blasphemie abgelenkt werden. Die vollständige Genesung wird in der Hälfte der Fälle der Behandlung bemerkt.

Kinder

Entwickelt sich in der Regel in der Adoleszenz, wenn ein Kind beginnt, seine Erscheinung kritisch zu sehen. Die Therapie besteht darin, den Patienten von diesem Zustand abzuleiten, es ist notwendig zu bestimmen, was den manischen Wunsch nach Gewichtsabnahme verursacht hat. Bei der Behandlung werden folgende Aktionen durchgeführt:

  1. Normalisierung der Ernährung, basierend auf dem Alter, aber die Portion sollte 3 mal reduziert werden. In der Diät ist es notwendig, Produkte einzuführen, die den Appetit anregen (es ist erlaubt, wenn das Kind weniger als 1 Jahr alt ist): leicht gesalzenes Gemüse, Knoblauch. Ausschließen von Süßigkeiten, Süßigkeiten, anderen Lebensmitteln mit einem hohen Gehalt an Fetten, Kohlenhydraten.
  2. Wenn der Appetit eingestellt ist, beginnen Sie allmählich das Volumen der Portion zu erhöhen, so dass die Norm Proteine, aber Fett ist 2 mal weniger als die Norm.
  3. Im letzten Stadium ist das Essen vollständig normalisiert, Fette sollten weiter eingeschränkt werden.

Wie man Anorexie feststellt

Die Wirksamkeit der Behandlung ist viel höher, wenn Sie die Pathologie in den ersten Stadien bemerken. Es ist nicht immer möglich, zwischen normaler Magerkeit und Anzeichen von Anorexie zu unterscheiden, also sollten Sie wissen, wie Sie diese Krankheit bestimmen können. Sie können die Probleme anhand der folgenden Symptome sehen:

  • Gewicht um 15% (oder mehr) unter dem erforderlichen Niveau;
  • bewusste Nahrungsverweigerung aufgrund der Erfahrung von Übergewicht (ohne offensichtliche Anzeichen von Fettleibigkeit);
  • Es gibt Versuche, den Körper mit allen möglichen Mitteln (Bulimie) zu "reinigen": Abführmittel einzunehmen, Einlauf, Erbrechen;
  • sich mit körperlicher Anstrengung zur Erschöpfung bringen;
  • schwere endokrine Störungen entwickeln;
  • bei Männern nimmt die sexuelle Neigung ab;
  • Mädchen und Frauen hören monatlich auf;
  • Bei Kindern mit Anorexie wird eine Entwicklungsverzögerung diagnostiziert.

Um die Diagnose bei der Suche nach medizinischer Hilfe zu bestätigen, werden einem Arzt folgende Tests und Tests zugewiesen:

  1. Laborforschung. Führen Sie einen allgemeinen Bluttest durch, überprüfen Sie den Glukosespiegel und die Schilddrüsenhormone.
  2. Gewogen, befragt den Patienten, berechnete den Body-Mass-Index.
  3. Zusätzliche Methoden: Gastroskopie, Röntgen, Elektrokardiogramm, CT-Kopf.
  4. Beratung von Spezialisten. Ärzte aus verschiedenen Regionen sind in der Lage, Auffälligkeiten zu erkennen, in der Regel einen Gynäkologen (Frauen), einen Kardiologen, einen Endokrinologen, einen Gastroenterologen.

Wie man Magersucht behandelt

Die Hauptaufgabe bei der Behandlung der Krankheit ist es, mit den psychischen Problemen des Patienten zu arbeiten und die normale Ernährung, das Körpergewicht wieder herzustellen. Es ist extrem selten, zu Hause ein positives Ergebnis zu erzielen, daher ist eine ambulante Behandlung nicht vorgeschrieben. Der Arzt behandelt die Anorexie, ausgehend vom Grund, der zur Entwicklung der Pathologie empfindlich gedient hat. Es wird empfohlen, die Therapie im stationären Bereich einer psychiatrischen Klinik (schwere Fälle) durchzuführen. Zur Wiederherstellung werden die folgenden Behandlungsmethoden verwendet:

  • Arbeit mit psychologischen Problemen;
  • Wiederherstellung des Appetits;
  • Bei einer Abweichung in der Arbeit der Körpersysteme kann der Arzt Medikamente verschreiben.

Vorbereitungen

Der Hauptgrund für die Entwicklung der Anorexie liegt im Nervensystem. Die medikamentöse Behandlung zielt häufig darauf ab, den Gewichtsverlust zu reduzieren, beschädigte Organe und Systeme durch längeres Fasten, Unterdrückung von Depressionen und Sedierung des Patienten wiederherzustellen. Ausschließlich von einem Arzt mit einer individuellen Vorbereitung eines Behandlungsregimes ernannt. Praktisch alle Medikamente sind verschreibungspflichtige Medikamente, die von einem Neurologen oder Psychiater verschrieben werden. In der Regel verschreiben sie Medikamente aus einer Gruppe Psychopharmaka, Medikamente zur Verbesserung der Verdauung. Folgende Arzneimittelvarianten werden verwendet:

  1. Alprazolam. Anxiolytic, die Spannung, Angst des Patienten lindert. Es erleichtert die Wahrnehmung der Welt, hilft, sich von Gedanken über die Ernährung zu entspannen, entspannt die Muskeln, stabilisiert die Arbeit des Hypothalamus.
  2. Amitriptylin. Eine Antidesserin, Verbesserung der Stimmung, erhöht das Verlangen zu essen. Hat eine gute beruhigende Wirkung und geringe Kosten.
  3. Grandaxin. Mäßiger Beruhigungsmittel, hilft gegen die Manifestationen der Anorexie, wirkt sanft, regt Denkprozesse an und verursacht keine Schläfrigkeit.
  4. Mexiprim. Antioxidant, stimuliert die Stoffwechselprozesse des Gehirns. Es hilft dem Patienten, seinen Zustand zu erkennen, daher beeinflusst Magersucht selbst indirekt.
  5. Heilkräuter. Ihre Aktion zielt darauf ab, den Appetit zu steigern und einem Menschen zu helfen, vollständig zu essen.
  6. Diazepam. Ein sehr starker Beruhigungsmittel, der den Widerstandswillen reduziert, verursacht eine starke Sedierung. Es ist für den harten Widerstand den Ärzten vom Kranken notwendig. Es wird nur unter strikter Berücksichtigung von Spezialisten bei stationären Bedingungen eingesetzt.

Diät

Die Nahrung wird so hergestellt, dass die chemische Zusammensetzung der Körpergewebe, ihre Funktion, effektiv wiederhergestellt wird. Eine Nebenaufgabe ist die Normalisierung der Verdauungsorgane und die Massensammlung. Die Diät wird individuell ausgewählt, folgen Sie den folgenden Prinzipien:

  1. Die Aufnahme von Kalorien in der Anfangsphase sollte auf einem niedrigen Niveau sein. Es besteht kein akuter Bedarf an adäquater Ernährung, da die Energiekosten von Anorexika in der Regel gering sind. Aus psychologischer Sicht ist es für Patienten leichter, kalorienarme Mahlzeiten zu akzeptieren, weil sie die Figur nicht verderben. Allmählich nimmt dieser Indikator zu.
  2. Teile sollten klein sein, mit der Zeit sollten sie zunehmen.
  3. Sie können mit einer vegetarischen Diät beginnen, die 1400 Kalorien enthält und eine Gewichtszunahme von 0,3 Kilogramm pro Woche ermöglicht. Pflegen Sie diese Diät für 7-10 Tage, dann erhöhen Sie den Kaloriengehalt.
  4. Beginnen Sie mit flüssiger Nahrung, verdünnten Säften, fügen Sie dann breiige Nahrung hinzu, um unangenehme Empfindungen im Mund zu vermeiden.
  5. Die Aufnahme von Lebensmitteln sollte mindestens 50-100 Gramm betragen, Mahlzeiten pro Tag - 5-6.
  6. Sie sollten Lebensmittelzusätze verwenden, die Spurenelemente, organische Verbindungen enthalten: Magnesium, Kalium, Zink, Natrium, Kalzium, Vitamin D, Glycin, B12.
  7. Wenn der Patient sich weigert, Nahrung zu sich zu nehmen, verschreiben Sie eine erzwungene Sondennahrung, wenn die Nahrung durch eine Röhre direkt in den Magen in den Magen gelangt.

Psychotherapeutische Behandlung

Diese Methode verwendet eine der sparsamsten Optionen für die Behandlung der Krankheit - das Prinzip der Vergütung. Es besteht zwischen dem Arzt und dem Patienten der Vertrag, in dem die Entschädigung festgesetzt wird, wenn die Person eine Gewichtszunahme hat, wird geschlossen. Zum Beispiel wird die Behandlung von Anorexia nervosa in einem Krankenhaus durchgeführt, für einen Satz von 200 g Gewicht darf der Patient die Station verlassen, dann die Abteilung. Wenn der Patient die Masse nicht erhöht, ändern sich die Bedingungen für ihn attraktiver.

Es ist wichtig, dass die Wahl der Ermutigung für den Patienten attraktiv bleibt. Eine solche Technik hilft, ist aber nicht grundlegend, ein magersüchtiger Patient braucht die Hilfe eines Psychoanalytikers oder Psychotherapeuten. Für eine erfolgreiche Therapie wird häufig die Methode der Psychoanalyse verwendet, die mit dem Ziel durchgeführt wird, die verletzte Selbstwahrnehmung einer Person zu stärken. Dies ist ein langer Teil der Behandlung, der Erfolg hängt davon ab. wie eng die Verbindung ist, um einen Arzt mit dem Patienten zu etablieren.

Psychiatrische Behandlung

Dies ist eine härtere Version der Therapie, bei der eine Person von Verwandten und Umgebung isoliert und in ein psychiatrisches Krankenhaus eingeliefert wird. Die Therapie wird in mehreren Stufen durchgeführt:

  1. Beseitigung von akuten Mangel an Körpergewicht. Die Dauer dieser Phase beträgt -2-4 Wochen.
  2. Therapeutisches Stadium. Es ist auf die Therapie der Krankheit gerichtet. Psychiater praktizieren häufig große Dosen von Antipsychotika gepaart mit Insulin.

Es gibt auch nicht-medikamentöse Behandlung, einschließlich Zwangsernährung, strenge Behandlung, der Patient ist meist im Bett. Im schweren Verlauf der Pathologie empfehlen eine Reihe von Psychiatern die Verwendung von Insulin-Koma-Therapie, ECT oder Leukotomie, die durch die Sonde führen. Einige Ärzte empfehlen strenge Behandlung und Krankenhausaufenthalt nur in schweren Fällen von Anorexie. Es wird empfohlen, vor dem Essen zu entspannen.

Volksheilmittel

Es ist möglich, Anorexie in schwerer Form nur zu bekämpfen, wenn sie in einem Krankenhaus behandelt werden. Volksheilmittel können Teil einer komplexen Therapie werden, um den Appetit zu verbessern. Sie sind keine eigenständige Therapieform und dienen nur dazu, eine zusätzliche Wirkung zu erzielen. Zu Hause können Sie nur das erste, einfache Stadium der Pathologie behandeln, wenn sich das Körpergewicht nicht stark ändert, die Arbeit der Organe und Körpersysteme. Folgende volksmedizinische Rezepte sind geeignet:

  1. Gemischte Brühe. Es ist nötig den bitteren Wermut, das Rhizom moor aureus, die Blätter der dreiblättrigen Uhr, die Früchte des Kümmels in der Menge 25 Gramm zu nehmen. Rühren Sie diese Sammlung um und nehmen Sie einen Esslöffel des Mittels für 250 ml kochendes Wasser. Brühen Sie die Medizin für 20 Minuten, dann filtern und trinken 20 Minuten vor dem Essen 1 EL. l.
  2. Infusion von Uhr und Wermut. Mischen Sie 50 g dieser Pflanzen, dann in 250 ml Wasser für 20 Minuten, einen Esslöffel der Sammlung. Dann durch Gaze Infusion gehen und 1 EL nehmen. l. vor den Mahlzeiten für 20 Minuten
  3. Wermut und Schafgarbe. Nimm 25 g Schafgarbe und 75 g bitteren Wermut. Rühren Sie die Sammlung gründlich durch und wählen Sie 1 EL. l. 30 Minuten lang diese Mischung in 250 ml kochendem Wasser brühen. Das fertige Produkt und 1 st. l. vor dem Essen für 20 Minuten trinken.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter