Hinterlasse einen Kommentar 2,752

Eine der bekanntesten parasitären Erkrankungen ist Krätze. Die Prophylaxe von Krätze ist der effektivste Weg, um die Ausbreitung der Infektion zu verhindern. Die Infektion mit Parasiten erfolgt durch Oberflächenkontakt, und die Ausbreitung erfolgt blitzschnell. Und die Ansicht, dass Krätze eine Krankheit der Armen ist, ist nur ein Mythos.

Was ist diese Krankheit?

Krätze - die Krankheit ist komplex und ansteckend. Die Infektion erfolgt durch eine mikroskopische Zecke, die bei Menschen als juckender Juckreiz bezeichnet wird. Unter die Haut eindringend, vermag es sich schnell zu vermehren, daher die Ausbreitungsgeschwindigkeit. Larven und weibliche Milben wurzeln perfekt im menschlichen Körper. Die Frau ist in den Organismus geraten - die Inkubationszeit bei der Krätze fehlt, wie, auf die Haut schlagend, macht sie sofort den Kurs und fängt an, die Eier zu legen. Wenn die Larve in den Körper gelangt, dauert die Entwicklung der Krankheit etwa 2 Wochen.

Wege der Verteilung

Um die Krankheit von einer kranken Person auf eine andere zu übertragen, benötigen Sie direkten Kontakt. Es gibt zwei Arten der Kontaktierung:

  • Direkt:
    • sexuell;
    • Familie (während des Spiels, Schlaf, an öffentlichen Orten);

    Meistens wird Krätze in jungen Jahren diagnostiziert.

    Symptome der Krankheit

    An den Ellenbogen, Gesäß, Bauch und Oberschenkeln können Sie auch die Hauptsymptome der Krankheit sehen. Hals, Gesichtshaut, oberer Rücken, Handflächen und Sohle sind nicht betroffen. Aber dieses Krankheitsbild ist typisch für Erwachsene. Bei Kindern kann ein Juckreiz jede Körperoberfläche beeinflussen, sogar auf dem Kopf. Die gesamte betroffene Oberfläche ist gereizt und verursacht das Kratzen. Juckreiz, wie eine allergische Reaktion auf die Freisetzung von Parasiten, begleitet die Manifestationen der Krankheit und verstärkt sich in der Nacht.

    Neben den Strichen auf der Haut sind zusätzliche Symptome sichtbar: vesikuläre Hautausschläge, Kämme und Krusten. Oft kommt eine fremde Infektion in den Kamm und die Krankheit kann durch Pusteln, Dermatitis und Ekzeme kompliziert werden. Wenn Symptome in Form von rosa Knötchen auftreten, warten Sie nicht auf das Auftreten von Schlaganfällen, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.

    Vorbeugende Maßnahmen und weitere Behandlung von Krätze

    Es gibt keine Impfung gegen Krätze. Wenn also eine Person in einer Familie oder einem Team erkrankt, durchlaufen alle Personen, die engen Kontakt mit dem Patienten haben, die Untersuchung und eventuell weitere Behandlung. Durch die Beobachtung präventiver Maßnahmen ist es möglich, die Gesundheit von Familie und Freunden zu schützen und eine Masseninfektion mit Juckreiz zu verhindern. Alle Maßnahmen zur Vorbeugung von Krätze umfassen drei obligatorische Punkte:

    • öffentliche Prävention;
    • Heilprophylaxe;
    • Hygienische und hygienische Maßnahmen.
    Zurück zum Inhalt

    Öffentliche Prävention

    Die Schule, Kindergärten, Sportvereine und Familie können leicht zu einer Infektionsquelle werden. Wenn Anzeichen der Krankheit gefunden werden, werden alle Personen untersucht, die in engem Kontakt mit dem Patienten standen und in engem Kontakt mit ihm stehen. Der Träger ist vor dem Kontakt mit Menschen bis zur vollständigen Genesung geschützt.

    Die öffentliche Prävention, die die Verbreitung von Parasiten verhindert, besteht aus:

    • rechtzeitiger Nachweis von Zeckenträgern;
    • Isolierung von Trägern;
    • Überwachung von Personen in Kontakt;
    • Desinfektion von persönlichen Sachen der Kranken.

    Präventive Untersuchungen sind die wichtigste Methode, um die Ausbreitung von Parasiten zu verhindern. Wenn ein Patient identifiziert wird, muss ein Dermatologe untersucht werden und eine Person darf öffentliche Plätze nicht betreten, bis sie vollständig genesen ist. Rückkehr zum Team kann sein, wenn es ein medizinisches Dokument gibt, das die Wiederherstellung bestätigt. Personen, die mit dem Patienten in Kontakt gekommen sind, werden 30 Tage lang alle 10 Tage beobachtet.

    Merkmale der Prävention für Kinder

    Krätze bei Kindern loszuwerden ist viel schwieriger. Sie durchkämmen oft die Schadensbereiche, was günstige Bedingungen für die Entwicklung von Komplikationen schafft, und der Bereich der Läsion kann sich auf den gesamten Körper ausbreiten. Daher werden alle Kinder, die in engem Kontakt mit dem Patienten stehen, einer vorbeugenden Kratzschutzbehandlung unterzogen. Stellen Sie sicher, die Desinfektion der Räumlichkeiten durchzuführen, waschen Sie sich in Wasser (Temperatur von 60 Grad und mehr), und waschen Sie Kleidung und Kleidung. Es ist wichtig, mit Kindern über das Verbot zu sprechen, fremde Sachen zu benutzen: Handtücher, eine Haarbürste, Stifte, Kleidung.

    Vorbeugende Maßnahmen reduzieren das Infektionsrisiko, schließen aber leider die Übertragung von Parasiten von einer kranken Person nicht aus.

    Wie kann man sich schützen, wenn der Patient in der Nähe ist?

    Wenn sich in Ihrer Umgebung eine Person befindet, die mit Krätze-Parasiten diagnostiziert wurde, um nicht zu erkranken, sollten die folgenden Maßnahmen zur Vorbeugung von Krätze beachtet werden:

    • eine einmalige Behandlung der Haut mit speziellen Medikamenten durchführen;
    • alle Dinge, die benutzt wurden, besonders der allgemeine Gebrauch, müssen in Wasser mit einer Temperatur von mindestens 60 Grad gewaschen und auf beiden Seiten gebügelt werden;
    • wenn die Dinge nicht mit der hohen Temperatur behandelt werden können, ist nötig es den speziellen "A-Par" zu verwenden;
    • Dinge, die nicht verarbeitet werden können, können in einzelne Taschen (ohne den Besitzer der Milben leben nicht mehr als 3 Tage) entfernt werden;
    • Du brauchst ein persönliches Handtuch und trägst nicht die Kleidung eines anderen.
    • das Zimmer wird gründlich gereinigt, die Teppiche werden abgesaugt (Staubbeutel wird rausgeworfen).
    Zurück zum Inhalt

    Kontrollmaßnahmen: Desinfektion

    Die Methoden zur Bekämpfung von juckenden Parasiten sollten umfassend sein und Kontrollmaßnahmen umfassen: Prävention, Desinfektion und Behandlung. Desinfektion ist eine effektive Methode, um eine Zecke zu bekämpfen. Ohne einen menschlichen Körper kann er höchstens 14 Tage leben. Wenn die Oberfläche einer Behandlung mit einer Temperatur über 60 Grad unterzogen wird, sterben Parasiten innerhalb von 60 Minuten ab. Am Siedepunkt oder 0 sterben sofort, die Eier von Parasiten sind widerstandsfähiger gegen die Umwelt.

    Aktuelle Desinfektion

    Gute Desinfektion des Raumes und der Dinge ist 80% erfolgreiche Behandlung. Wichtig ist nicht nur die Behandlung der Haut mit Medikamenten, sondern auch die Verarbeitung von Kleidung, Räumlichkeiten, Dingen. Der Raum wird mit einem speziellen Aerosol "Spregal" behandelt. Die Behandlung wird in Abwesenheit von Kindern und Tieren durchgeführt. Kleidung und Kleidung werden normalerweise auf beiden Seiten gekocht, gewaschen und gebügelt.

    Endgültige Desinfektion

    Dieses Stadium ist wichtig für die Bekämpfung von Krätze Milben beim Menschen. An öffentlichen Orten (Schulen, Kindergärten, Sektionen) werden diese Arbeiten von Fachpersonal durch Desinfektionsmittel durchgeführt. Die abschließende Desinfektion umfasst folgende Aktivitäten:

    • Nassbehandlung von Räumlichkeiten und öffentlichen Bereichen;
    • Behandlung von Gegenständen mit Desinfektionsmitteln;
    • Desinfektion von Geräten in Sanitärräumen.

    Immunität gegen Krätze wird nicht produziert, so dass eine Desinfektion notwendig ist, um eine erneute Infektion zu verhindern!

    Empfehlungen für die Prävention von Krankheiten

    Gemäß den Hygieneregeln müssen vorbeugende Maßnahmen gegen Krätze und Pedikulose in Kindergärten, Schulen, Sanatorien durchgeführt werden:

    • 1 Mal pro Monat im Kindergarten;
    • in Schulen und anderen allgemeinbildenden Einrichtungen 4 Mal pro Jahr;
    • Untersuchungen und Vorsorgemaßnahmen für Kinder, die ins Sanatorium gehen, Kinderlager;
    • obligatorische Kontrolle von Kindern in Sanatorien und Gesundheitseinrichtungen einmal pro Woche.

    Die Hauptrolle bei der Vorbeugung der Krankheit wird der Bildung der Bevölkerung zugeschrieben: Kenntnisse über das Aussehen der Krätze, über die obligatorische Verhinderung der Selbstuntersuchung des eigenen Körpers (Selbstdiagnose), die Fähigkeit und Notwendigkeit von hygienischen Verfahren. Es ist wichtig zu wissen, dass Krätze in einer Person nie unabhängig passieren, und wenn vorzeitige Erkennung oder falsche Behandlung für mehr als ein Jahr bestehen kann.

    Prophylaxe von Krätze

    Die wichtigste Maßnahme zur Vorbeugung von Krätze ist die rechtzeitige Erkennung von Krankheitsherden, deren Beseitigung und gleichzeitige Behandlung aller Patienten.

    Dazu sollten alle Mitglieder des Invasiv-Kontaktteams, in dem der Patient mit Krätze auftrat, untersucht und gegebenenfalls behandelt werden. Die Familienmitglieder des Patienten sowie seine Sexualpartner sollten untersucht werden. Es ist sehr wichtig, rechtzeitig Patienten mit Krätze in Kindereinrichtungen zu identifizieren und Patienten, die in engem Kontakt mit Patienten von gesunden Kindern standen, zu isolieren.

    Wenn die Familie einen Mann mit Krätze hat, dann sollte sie für die Dauer der Behandlung etwas vom Rest der Familie geschützt werden. Der Patient mit Krätze braucht sein eigenes Handtuch, Bettwäsche und, natürlich, nachts schlafen, er muss sich von anderen Familienmitgliedern trennen, um zu vermeiden, sie mit einer Juckreizmilbe zu infizieren.

    Alle persönlichen Gegenstände des Patienten sollten ordnungsgemäß desinfiziert werden. Bett und Unterwäsche, Handtücher werden empfohlen, in 1-2% -iger Lösung von Soda oder mit irgendeinem Waschpulver für 10 Minuten vom Moment des Kochens zu kochen.

    Artikel, die nicht gekocht werden können (Oberbekleidung, Hüte, Handschuhe, Möbel, Teppiche, Matratzen, Kissen, Schuhe, Spielzeug) müssen mit einem Desinfektionsmittel behandelt werden. Zum Beispiel wird zu diesem Zweck ein speziell dafür ausgelegtes Aerosol, A-Dampf, verwendet. Die äußere Kleidung des Patienten wird auf beiden Seiten mit einem Bügeleisen (vorzugsweise mit Dampf) gebügelt. Mäntel, Mäntel, Mäntel, Leder und Wildlederprodukte werden in der warmen Jahreszeit oder an einem Tag in der Kälte für mindestens 5 Tage ausgehängt.

    Ist es möglich, die Entwicklung von Krätze zu verhindern?

    Krätze wurde in den Werken der alten Wissenschaftler beschrieben, und mittelalterliche Ärzte vorgeschlagen, dass es parasitär in der Natur ist. Die Entdeckung des Mikroskops bestätigte die Hypothese. Krätze wird durch Sarcoptes scabiei verursacht - ein Juckreiz (Milbe), der, in die menschliche Haut beißend, seine vegetative Funktion ausübt. Krätze ist ansteckend und erfordert eine Langzeitbehandlung. Die Prophylaxe der Krätze ist die wichtigste Stufe der antiepidemischen Maßnahmen, die auf verschiedenen Ebenen durchgeführt werden.

    Die provozierenden Faktoren

    Die Aktivität von Krätze wurde in der Literatur wiederholt beschrieben. Es ist bekannt, dass eine weibliche Milbe durch die Haut kleine Striche nagt, wo sie Eier legt. Der vollständige Zyklus der Parasitenentwicklung dauert 10-14 Tage: Während dieser Zeit reifen und vermehren sich neue Milben. Bei den gewöhnlichen Formen der Krätze bei der Person auf dem Körper leben ungefähr 15 Zecken oder die Milben.

    Ihre Aktivität ist auf die Teile des Körpers mit der empfindlichsten Haut lokalisiert - zwischen den Fingern und Zehen, in den Achsel- und Kniekehlen, inguinal Zone, Geschlechtsorgane und an anderen Orten. Krätze bei Kindern erstreckt sich auf Gesicht und Kopfhaut, Babys können den ganzen Körper bedecken.

    Die Inkubationszeit dauert etwa 14 Tage, danach verspürt der Betroffene vor allem abends und nachts einen starken Juckreiz. Krätze ist eine ansteckende Krankheit.

    Nach den neuesten Daten ist der Hauptweg der Infektion die Kontaktmethode - durch engen Kontakt mit der Haut des Krätzepatienten. Es ist in der Liste der sexuell übertragbaren Krankheiten enthalten.

    In der Geschichte Russlands gab es Ausbrüche und Aussterben dieser Krankheit. In den 70-80-er Jahren. XX Jahrhundert. es wurde geglaubt, dass Krätze fast besiegt und nur in antisozialen Kreisen anwesend ist. In den 2000er Jahren änderte sich die Situation - Krätze wird zunehmend in verschiedenen Bevölkerungsgruppen diagnostiziert, darunter auch solche, die aus der Sicht des sozialen Status ziemlich sicher sind.

    Es gibt eine Reihe von Faktoren, die zur Ausbreitung der Krätze beitragen. Sie sind wichtig für die Erkennung des Schweregrads der Krankheit, für alle präventiven Maßnahmen und insbesondere für die Behandlung eines bereits infizierten Patienten. Zu diesen Faktoren gehören:

    Saisonalität der Krankheit. Mehrere Studien haben gezeigt, dass der Anstieg der Inzidenz auf die Herbst-Winter-Periode fällt:

    • Dies ist der Höhepunkt der biologischen Aktivität von Krätzmilben;
    • die Zeit des geringsten Schwitzens, auf die die Zange empfindlich reagiert.
  • Die Krankheit breitet sich an Orten maximaler Verdrängung aus.
  • Günstige Zeiten für den Ausbruch von Krätze sind Kriege, Umsiedlungen, soziale Konflikte, wenn der Grad der öffentlichen Hygiene und der persönlichen Hygiene abnimmt.
  • Infektionen sind oft mit einer Verringerung der Hygiene in den Räumlichkeiten verbunden: Baracken, Kabinen, Zugwaggons, Internate, Herbergen, wo immer sich eine Person rund um die Uhr aufhält.
  • Die Infektion tritt in der Nacht oder am Abend wegen der größten Aktivität der weiblichen Zudna auf. Während dieser Zeit legt es nicht nur Eier, sondern bewegt sich auch schnell, mit Reiben kann es auf der Haut einer gesunden Person oder Bettzeug erscheinen.
  • Die Zecke dringt in 30 Minuten in die menschliche Epidermis ein und lässt sich leicht auf der warmen und trockenen Haut nieder.
  • Die Zecke ist resistent gegen die üblichen Reinigungsmittel und Wasserbehandlungen.
  • In der äußeren Umgebung Krätzmilbe wird bei einer Temperatur von 21 ° C 24-36 Stunden bei + 15 ° C getötet - nach 5-15 Tagen bei 0 ° C - sofort. Je niedriger die Lufttemperatur ist, desto geringer ist die Fähigkeit der Zecke, sich zu bewegen. Bei hohen Temperaturen sterben auch der Parasit und seine Eier ab.

Wie kann man Infektionen vermeiden?

Die Ausbreitung der Krätze geschieht schnell genug, aber die Inkubationszeit, wenn es praktisch keine Symptome gibt, verschiebt die Behandlung der Krankheit, macht sie länger und schwieriger. Daher sollten sofort vorbeugende Maßnahmen ergriffen werden, mit dem geringsten Verdacht auf Kontakt mit dem Krätze-Patienten.

Eine Vorbeugung ist notwendig, wenn der Patient in Kontakt mit seinen Familienangehörigen oder anderen Personen ist, die im gleichen Raum leben oder ständig mit ihm zusammen sind. Alle Fälle der Krankheit müssen offiziell registriert werden, der SES-Dienst wird benachrichtigt.

Der Ort der Infektion ist am häufigsten:

  • Sporthalle;
  • Kindergartengruppe;
  • ein Schlafzimmer einer Pension;
  • Kasernen;
  • Herberge;
  • Der Ort der vorübergehenden Niederlassung von Flüchtlingen oder Opfern von Naturkatastrophen.

In solchen Orten des ständigen und engen Kontakts werden die Räume desinfiziert, alle lebenden oder sich im Raum befindenden Patienten werden alle zehn Tage untersucht. Der Patient ist isoliert, alle persönlichen Dinge werden behandelt und desinfiziert. Vermeiden Sie Kontamination durch strikte Einhaltung von Hygienemaßnahmen, vollständige Eliminierung des physischen Kontakts mit dem invasiven Patienten, insbesondere abends und nachts, bis er vollständig genesen ist.

Vorbeugende Behandlung von Kontaktpersonen

Kontakte mit dem Krätzepatienten erfordern eine verbindliche Fixierung im SES-Service. Personen, die mit dem Patienten in Kontakt sind, wird eine obligatorische vorbeugende Behandlung vorgeschrieben, um die Ausbreitung der Krankheit zu verhindern. Es beinhaltet:

  • regelmäßige und gründliche Untersuchung der Hände, Ellenbogen, Inguinalzone;
  • Ausschluss anderer Hautkrankheiten, die Krätze maskieren;
  • Behandlung der Haut von Kontaktpersonen mit Anti-Mißhandlung Drogen streng nach dem Schema von der Dermatologen angezeigt (von einmal): Benzylbenzoat, Spregal;
  • Verarbeitung der persönlichen Gegenstände des Patienten, insbesondere BETTWÄCHE (kochendes Waschen in heißem Wasser, Bügel Verarbeitung Antiparasitika, beispielsweise A-Dampf);

Zusätzliche Maßnahmen gegen eine Infektion mit einer Juckreizmilbe sind:

  • Verwenden Sie streng individuelle Hygieneartikel - Handtücher, Bettwäsche, Kleidung;
  • Mangel an Körperkontakt mit den Kranken;
  • Regelmäßige Nassreinigung, Staub und Schmutz müssen zusammen mit dem Beutel oder Behälter, in dem sie gesammelt wurden, entsorgt werden.

Es ist zu beachten, dass die Krätzmilbe resistent gegen Wasser und Seife ist, und ihre mechanische Beseitigung reduziert nur die Anzahl der in der Haut lebenden Individuen, nicht aber die Anzahl der Eier.

Darüber hinaus in einigen Fällen gibt es versteckte Formen der Krätze (kein Häkchen bewegt Krätze sauber).

Krankheit bei Kindern

Scabies - eine Krankheit ohne Alter, kann leiden und Säuglinge und Kinder eines höheren Alters. Entgegen der traditionellen Meinung, dass Krätze oft Kinder im Vorschul- und Schulalter betrifft, wird heute zunehmend bei Schülern diagnostiziert.

Kinder tragen die Krankheit schwerer. Scabular Tick bei Säuglingen betrifft alle Teile des Körpers ohne Ausnahme. Bei älteren Kindern sind Gesicht und Kopfhaut betroffen. Juckende Haut Kinder aktiv kämmen, zu einer neuen Bakterienflora erhöhen (häufiger - Streptokokken und Staphylokokken), sondern auf den beschädigten Bereichen gebildet Papeln und pustulöser Formationen, die für andere Formen der Krankheiten verwechselt werden.

Präventive Maßnahmen bei Kindern sind die gleichen wie bei Erwachsenen. Zur Desinfektion gehören nicht nur Hygiene, Kleidung und Bettzeug, sondern auch Spielzeug, Schulsachen, Bücher, alles, womit ein invasiver Patient in Kontakt kommen könnte. Kinderteams führen regelmäßig Untersuchungen zur Erkennung von Krätze in der Anfangsphase durch.

Desinfektionsregeln

Krätze Milbe kann nicht lange ohne die vertraute Umgebung (die Haut des Gastgebers) leben, ein paar Tage nach dem Eintritt in die Umwelt, stirbt es. Dennoch ist die Desinfektion der Räumlichkeiten und der Dinge des infizierten Patienten eine obligatorische Maßnahme, um die Entwicklung der Krankheit zu verhindern.

Bettwäsche, Kleidung, Handtücher sind heiß gewaschen (in einigen Fällen mit Kochen) und Bügeln bei hohen Temperaturen. Alle persönlichen Gegenstände des Patienten sollten mit Desinfektionslösungen (zum Beispiel auf Chlorbasis) behandelt oder durch Kochen gereinigt werden, mehrere Tage in dicht verschlossenen Plastikbeuteln gereinigt werden.

Es wird empfohlen, Kissen, Matratzen, Decken, Kleidung und Schuhe im Freien gut zu belüften und zu trocknen. Für Dinge, die nicht gewaschen und getrocknet werden können, werden antiparasitäre Aerosole (A-PAR) verwendet. In dem Raum, in dem der Patient war, wird eine Nassreinigung durchgeführt. Aufmerksamkeit sollte nicht nur auf die Anhäufung von Staub gelegt werden, sondern auch auf Türen, Möbel, Technologie, auf die der infizierte Patient stieß.

Spezialisten haben ein spezielles Memo entwickelt, an das man sich erinnern muss, da die Umsetzung dieser Regeln zum Schutz gegen Krätze beiträgt:

  1. Schließen Sie jeglichen physischen Kontakt mit einem Patienten mit Krätze aus. Dies ist besonders wichtig am Abend und in der Nacht.
  2. Führen Sie die Desinfektion des Eigentums des Patienten durch, entfernen Sie sie in versiegelten Beuteln für mehrere Tage.
  3. Achten Sie auf persönliche Hygiene - regelmäßige Wasserbehandlungen, täglicher Wechsel der Unterwäsche, Hände und Nägel sauber halten.
  4. Schließen Sie die Verwendung von Dingen aus, die anderen Personen gehören.
  5. Kleidung bei hohen Temperaturen waschen und bügeln. Dies gilt insbesondere für Bett und Unterwäsche.
  6. Belüften oder wechseln Sie regelmäßig Decken, Kissen, Matratzen. Am besten sind solche, die aus synthetischen Materialien bestehen - Milben kleben nicht daran.
  7. Beschränken Sie die Vorbeugung nicht auf ein paar Tage, es dauert lange - von 14 bis 21 Tagen.

Die Zecke der Krätze lebt nicht lange ohne den menschlichen Körper, in der äusserlichen Umgebung sinkt ihre Aktivität, und bei den niedrigen oder hohen Temperaturen stirbt sie schnell ab. Dies muss bei der Vorbeugung von Krätze berücksichtigt werden.

Die neueste Forschung zeigt, dass der häufigste Weg zur Infektion mit Krätze der körperliche Kontakt mit einem infizierten Patienten ist. Kleine Kinder sind viel schneller infiziert, Erwachsene brauchen längere Zeit. Um sich zu schützen von der schmerzhaften Juckreiz und Langzeitbehandlung um natürliche Hygienemaßnahmen und sorgfältige Aufmerksamkeit auf die Menschen zu helfen.

Was ist die Gefahr von Krätze?

Die Krankheit selbst wird durch eine weibliche Krätzmilbe verursacht, die in die Haut wandert, sich dort juckt und dort ihre Eier legt. Das Weibchen zeigt die größte Aktivität in der Nacht, so dass das Jucken im Dunkeln so unerträglich ist.

Klinische Krätze

Das Leitsymptom der Krätze ist das Juckreiz der Haut, das zunächst lokal beunruhigt ist, sich aber allmählich im ganzen Körper ausbreitet. Meistens tritt die Einführung der Zecke an Orten mit einer dünnen und zarten Haut auf: - es sind Interdigitalfalten, Handgelenke, Gesäß, Innenseiten der Oberschenkel, Abdomen. Säuglinge können von Gesicht, Kopf, Füßen, Handflächen betroffen sein.

Charakteristisches Merkmal der Krätze ist auch Papulovezikulosis Hautausschlag mit geröteten Flecken und Blasen mit flüssigem Inhalt. Bei Kindern können die Anzeichen von Krätze leicht mit Nesselsucht verwechselt werden, da viele rote Blasen am ganzen Körper vorhanden sind.

Wie wird die Krätze übertragen?

Krätze wird von Mensch zu Mensch durch Kontakt übertragen, dh durch Kontakt mit der Haut eines kranken Menschen (Händeschütteln, Kinder- und Sportspiele, Sexualkontakt). Weniger verbreitet ist der Kontakt und die alltägliche Art der Übertragung, bei der Infektionen durch gewöhnliche Unterwäsche, Geschirr und Kleidung entstehen.
Scabies Milbe ist sehr hartnäckig und oft in Bettzeug, Decken, Matratzen, so dass Krätze in Zügen, Kindergärten, Hotels gefangen werden kann. Krätze kann bei Kindern gefunden werden, die sich von anderen Familienmitgliedern oder in einem Kindergarten oder einer Schule zusammengeschlossen haben.

Behandlung von Krätze

Krätze kann nicht von alleine gehen, es hat einen langfristigen wiederkehrenden Verlauf. Zur vollständigen Genesung muss die Milbe und ihre Larven im ganzen Körper zerstört werden. Bedingt können alle Präparate gegen Krätze in Gruppen eingeteilt werden:

  • Derivate von Balsamsäure-Präparaten (Benzylbenzoat);
  • Schwefel und seine Derivate (Schwefelsalbe, Wilkinson-Salbe);
  • Antiparasitika (Spregal, Lysol, Creolin, Salbe von Pyrethra, Seife K, Lindan, Permethrin);
  • Volksmedizin (Benzin, Kerosin, Heizöl, saurer Kwass, Teer, Schöllkraut).

Bevor irgendeine der Gruppen von Arzneimitteln angewendet wird, sollte der Patient unter der Dusche gewaschen werden, um die Milben mechanisch abzuwaschen. Die oben genannten Medikamente werden im ganzen Körper in die trockene Haut gerieben, vor allem die Orte der häufigen Lokalisation (Interdigitalfalten, Ellenbogen, Innenseiten der Oberschenkel, Gesäß) werden sorgfältig verarbeitet.

Was ist, wenn Sie Krätze in Ihrer Nähe haben?

Wenn eine Person in der Familie krank ist, werden alle Mitglieder der Familie behandelt, um eine zusätzliche Infektion zu verhindern. Menschen, die mit einer kranken Krätze in Kontakt gekommen sind, werden einer Hautbehandlung mit speziellen Medikamenten gegen Zecken unterzogen.

Da der Impfstoff gegen Krätze noch nicht erfunden wurde, versuchen Sie Folgendes mit engem Kontakt mit einem Patienten mit Krätze:

  • einmal Behandlung mit Anti-Maltreatment durchführen;
  • Benutze ein persönliches Handtuch, trage keine fremde Kleidung;
  • Behandeln Sie alle Kleidungsstücke und Unterwäsche, die der Patient in den letzten zwei Tagen vor der Behandlung mit Koch- oder A-Par-Spray berührt hat;
  • Staubsauger im Auto, den Staubbeutel wegwerfen.

Unter Beachtung der persönlichen Hygiene- und Hygienevorschriften können Sie Ihre Gesundheit und die Ihrer Angehörigen schützen.

Desinfektionsmaßnahmen

Alle Kleidung, Bettwäsche, Handtücher sollten gekocht, gebügelt oder gegen eine neue ausgetauscht werden. Das Haus muss nass gereinigt werden: Böden mit Desinfektionsmitteln und antibakterieller Seife waschen. Persönliche Dinge können durch Kochen in einer 1-2% igen Natronlösung desinfiziert werden. Einige Kleidungsstücke können fünf bis sechs Tage lang in einen fest verschlossenen Polyethylenbeutel gefaltet werden (eine Milbe ohne einen Wirt kann nicht länger als drei Tage leben). Kissen, Matratzen, Decken, Mäntel, Jacken, Mützen werden getrocknet, im Freien für 4-6 Tage belüftet oder in einem Desinfektionsraum behandelt.
Zur Desinfektion von Kleidung, Bettwäsche und anderen nicht kochbaren Gegenständen wird ein spezielles parasitäres A-Par Spray verwendet, das Milben, Läuse, Flöhe und andere Insekten zerstört. Aerosol wird leicht auf die gesamte Oberfläche von Oberbekleidung, Matratzen, Kissen, Decken, sowie auf den Boden, Möbel, Türgriffe - das heißt, in allen Themen, die der Kranke berührt berührt.

Merkmale der Prävention von Krätze bei Kindern

Kinder kratzen die Stellen der Krätze stärker als Erwachsene. An Kratzstellen können Mikroorganismen, die Furunkel und kleine Abszesse verursachen, in sie gelangen. Daher kann Krätze leicht mit Kindern mit pustulösen Ausschlägen auf der Haut verwechselt werden. Darüber hinaus sind Krätze bei Kindern viel schneller im ganzen Körper verteilt.

Kinder, die der Krätze ausgesetzt waren, müssen zur Vorbeugung einer Kratzbehandlung unterzogen werden, sowie Kleidung kochen oder bügeln. Kinder müssen erklären, warum Sie nicht andere Handtücher, Waschlappen, Bettwäsche, Spielzeug, Bücher, Notizbücher, Stifte, Bleistifte eines kranken Menschen benutzen können.

Öffentliche Prävention

Der Herd der Krätze kann eine Familie, eine Klasse in der Schule, eine Sportabteilung, eine Gruppe in einem Kindergarten werden. Wenn eine Krankheit erkannt wird, werden alle Personen, die mit dem Patienten in Kontakt waren, untersucht. Der Patient selbst wird angewiesen, jeglichen Kontakt mit anderen zu vermeiden, bis er vollständig genesen ist.
Die wichtigsten Methoden der öffentlichen Prävention der Ausbreitung von Krätze:

  • frühe Diagnose;
  • rechtzeitige Isolierung der Kranken;
  • Suche nach Infektionsquellen;
  • Überwachung von Kontaktpersonen;
  • Zerstörung der Zecke auf dem persönlichen Eigentum des Patienten.

Eine bedeutende Rolle bei der Verhinderung der Ausbreitung von Krätze spielen präventive Untersuchungen von Kindern in Gruppen (Kindergärten, Kindertagesstätten, Schulen). Wenn die Untersuchung einen Patienten mit Krätze ergab, dann wird er zu einem Dermatologen geschickt, der Rospotrebnadzor wird automatisch über den Ausbruch der Krankheit informiert. Kindern, die während der Behandlung Krätze bekommen, ist es untersagt, bis zur vollständigen Genesung in den Kindergarten, die Schule oder in den Kindergarten zu gehen. Die Erneuerung des Besuchs eines Kindergartens oder einer Schule ist nur möglich, wenn ein Dermatologe bescheinigt, dass das Kind gesund ist. Follow-up von Kontaktpersonen findet alle zehn Tage für einen Monat statt.

Regeln zur Vorbeugung von Krätze

Um nicht an Krätze zu leiden, müssen folgende Regeln beachtet werden:

  • Verwenden Sie persönliche Unterwäsche und Bettwäsche, Kleidung, Handtücher;
  • täglich duschen;
  • Bettwäsche und Bettwäsche regelmäßig zu wechseln;
  • Wasche alle persönlichen Gegenstände in heißem Wasser;
  • Bügeln von Unterwäsche und Bettwäsche, Kleidung mit heißem Bügeleisen;
  • Verwenden Sie keine anderen Tücher, Handschuhe, Spielsachen;
  • regelmäßige Nägel scheren;
  • wasche deine Hände so oft wie möglich;
  • Machen Sie eine regelmäßige Nassreinigung im Haus;
  • Beachten Sie Hygienemaßnahmen in öffentlichen Bädern und Saunen.

Wenn ein Händedruck oder ein Berühren eines Objekts bei Ihnen Verdacht schürt, versuchen Sie, Ihre Hände so schnell wie möglich mit Seife zu waschen und trocknen Sie sie anschließend ab.

Krätze kann nicht unabhängig geheilt werden und kann in einen chronischen Verlauf geraten. Für die Behandlung von Krätze ist es notwendig, die Zecke und ihre Eier mit speziellen Aerosolen zu töten. Behandle dich nicht selbst oder behandle sie nicht mit folkischen Methoden. Bis heute gibt es viele Medikamente für diese Krankheit. Die Konsultation mit einem Dermatologen ist die beste Lösung.
Heute hast du gelernt, dich und deine Lieben vor einer so unangenehmen Krankheit wie Krätze zu schützen. Seien Sie vorsichtig, achten Sie auf die Hygiene des Körpers, halten Sie das Haus sauber, und dann werden Sie keine Krankheit des Zufalls zurücklassen.

Prävention nach Kontakt mit einem Patienten mit Krätze

Die Prophylaxe der Krätze ist ein wichtiger Bestandteil der Prävention der gefährlichen Pathologie, hier können unter anderem Maßnahmen ergriffen werden, um die Infektionsquelle in kürzester Zeit zu bestimmen. Krätze - das ist eine ziemlich unangenehme infektiöse Hauterkrankung, die durch Parasiten (Milben) verursacht wird.

Beschreibung der Krankheit

Der Erreger der Pathologie ist eine mikroskopisch kleine Schorfzecke, die in die Hornschicht eindringt und sich dort zu vermehren beginnt. Nur die Person ist ein Verbreiter der Infektion. Eine Infektion kann bei direktem Kontakt mit dem Patienten, sexuell, durch allgemeine Hygieneprodukte (Handtücher, Haarbürsten usw.) im öffentlichen Verkehr auftreten.

  • ständiger Juckreiz (tagsüber ist es mild oder mäßig, nachts verstärkt bis zur Unerträglichkeit oder nach dem Duschen);
  • Hautausschlag;
  • Auf der Haut sind Kanäle in Form von weißlichen Fäden zu sehen, durch die sich die Milben nagen (die Länge der Bahnen erreicht manchmal 1,5-2 cm).

Der Patient beginnt, die juckenden Stellen zu kratzen, sie zu traumatisieren und dadurch das Risiko zu erhöhen, in die Wunde verschiedener Infektionen zu geraten.

Wenn Sie nicht rechtzeitig mit der Behandlung beginnen, kann diese Hautkrankheit zur Entwicklung von eitrigen Prozessen des Hautgewebes, Abszesses, Phlegmonen oder einer vollständigen Infektion des Blutes führen. Krätze gilt als vollständig geheilt mit dem Verschwinden aller Symptome: Juckreiz und charakteristische Hautausschläge am Körper.

Persönliche Schutzmethoden

Jeder sollte wissen, wie man keine Krätze bekommt, und welche Vorbeugemaßnahmen müssen dafür getroffen werden:

  • Wasserverfahren mit Haushalts- oder Teerseife mindestens 2 Mal am Tag zu nehmen;
  • um die Sauberkeit der Nägel zu überwachen, schneiden Sie sie rechtzeitig;
  • keine zufälligen sexuellen Beziehungen haben;
  • den Kontakt mit Obdachlosen, Landstreichern, Menschen aus benachteiligten Familien vermeiden (im öffentlichen Verkehr versuchen, sich von solchen Personen in einer Entfernung von 3-4 m zu halten);
  • Verwenden Sie nur persönliche Hygieneartikel;
  • Vermeiden Sie die Verwendung von wiederverwendbaren Handtüchern, Servietten, Seife an öffentlichen Orten;
  • regelmäßig Nassreinigung im Haus;
  • Achten Sie darauf, Ihre Hände nach der Straße zu waschen.

Um die Frage zu beantworten, wie Sie sich schützen können, was zu tun ist, wenn jemand in der Familie an Krätze leidet, werden die folgenden Informationen verfügbar sein. Die wichtigsten Vorsichtsmaßnahmen im Fall eines Patienten im Haus sind wie folgt:

  • Isolieren Sie den Patienten in einem separaten Raum;
  • täglich desinfizieren Sie die Kleidung des Kranken: waschen Sie es im heissen Wasser, das Bettzeug soll im Auto bei der Temperatur +90 ºС besser kochen, man muss die Sachen nach dem Waschen bügeln;
  • Jedes Familienmitglied sollte täglich mit Teerseife gewaschen werden;
  • persönliche Sachen, Krankensachen, Spielsachen müssen mit speziellen Desinfektionsmitteln (Aerosol A-Dampf) oder 2% Soda-Lösung behandelt werden, man kann auch mit kochendem Wasser duschen, da die Zange sofort an heißer Temperatur stirbt;
  • der Patient sollte nur persönliche Gegenstände benutzen - ein Handtuch, Bettwäsche;
  • Nach dem Kontakt mit dem Patienten ist es notwendig, die Hände gründlich mit Haushalts- oder Teerseife zu waschen, wobei besonders auf die Interdigitalzonen zu achten ist;
  • tägliche Reinigung im Patientenzimmer durchführen, Böden mit Soda oder Desinfektionsmittel abwischen, Raum belüften;
  • alle Familienmitglieder und Personen, die mit dem Patienten in Kontakt sind, sollten einer Vorsorgeuntersuchung und gegebenenfalls einer vorbeugenden Behandlung unterzogen werden;
  • Durchführung einer qualifizierten und vollständigen Behandlung des Patienten.

Gemeinschaftsmaßnahmen zur Verhütung von

Um die Ausbreitung von Krätze in öffentlichen Orten und Kollektiven (Kindergärten, Schulen, Kliniken, Krankenhäuser, Ferienhäuser, etc.) zu verhindern, sind monatliche Kontrollen notwendig, im Herbst - alle 10 Tage. Eine tägliche Nassreinigung aller Räume unter Verwendung von Desinfektionsmitteln muss durchgeführt werden.

Im Falle der Erkennung von Infektionen mit Krätze werden gesundheitliche und epidemiologische Dienste darüber informiert, dass Maßnahmen zur Desinfektion der Krankheitsherde getroffen werden.

Prävention von Infektionen mit Krätze Kinder

Bei Kindern ist die Krankheit schlimmer als bei Erwachsenen. Schließlich ist das Kind schwer zu erklären, dass man die juckenden Stellen nicht durchkämmen kann. Und es ist sehr schwierig, den Überblick zu behalten. Als Ergebnis erscheinen Pusteln und Furunkeln an der Stelle der Läsion. Bei Kindern breiten sich Milben wegen der weichen und zarten Haut schneller aus und betreffen große Bereiche der Haut des Körpers.

Eltern sollten solche Krätzeprophylaxe bei Kindern erhalten:

  • regelmäßig das Baby auf Ausschläge auf der Haut untersuchen;
  • täglich bade das Kind;
  • befolgen Sie die persönlichen Hygienemaßnahmen des Kindes;
  • von einem frühen Alter, um das Kind zu lehren, seine Hände mit Seife nach einem Spaziergang zu waschen, nehmen Sie auf der Straße verschiedene Dinge nicht auf und tragen Sie sie ins Haus nicht;
  • Ziehe die Kleider anderer Kinder nicht im Garten oder in der Schule an und gib sie dir nicht.

Außerdem sollten medizinische Fachkräfte monatliche Untersuchungen in Kindergärten, Kindertagesstätten und Schulen erhalten.

Bei einer Krätze des Kindes müssen alle Familienmitglieder, die mit kranken Personen in Kontakt gekommen sind, einer Untersuchung und Prävention unterzogen werden. In der Kinderanstalt, wo das infizierte Kind war, führen Sie eine Inspektion aller Kinder und Desinfektion der Räumlichkeiten mit Hilfe von Insektiziden oder Kammer Schädlingsbekämpfung. Manchmal Dinge, die der Patient berührt, beschlagnahmt und in hermetische Beutel für 4-5 Tage gelegt hat. Quarantäne ist in diesem Fall nicht angekündigt, aber das kranke Kind ist bis zur vollständigen Genesung isoliert. Im Kollektiv ist das Kind in Gegenwart eines ärztlichen Attestes eines Dermatologen-Venerologen zugelassen.

Medizinische Ereignisse

Der Nachweis von Hautkrankheiten im Aufnahmeraum zum Zeitpunkt der Aufnahme in das Krankenhaus oder während der Behandlung ist kein Grund, den Krankenhausaufenthalt oder die Entlassung des Patienten vor Ablauf der Frist zu verweigern. Wenn ein Patient mit Symptomen von Krätze in einem Krankenhaus identifiziert wird, müssen die Ärzte die notwendigen Schritte unternehmen und die folgenden Prinzipien der Prävention und Behandlung beachten:

  1. Hygiene des Patienten mit antiparasitären Arzneimitteln (0,4% ige wässrige Lösung von MediFox - 8 ml 5% iges Konzentrat werden in 92 ml kochendem Wasser verdünnt).
  2. Die Behandlung mit der Emulsion Medifoksa verwirklicht sich durch reiben 2 Male pro Tag für 1 und 4 Tage des Aufenthaltes im Krankenhaus. Die Lösung wird absolut in alle Teile des Körpers gerieben, besonders in die Leistengegend (sorgfältig die Genitalorgane bearbeiten). In der Regel sterben alle Milben bei der ersten Behandlung, die zweite ist für die Vernichtung der aus den Eiern geschlüpften Larven notwendig. Das heißt, der Patient kann leicht im Gemeinschaftsraum bleiben und eine gemeinsame Toilette, Dusche und ein Esszimmer benutzen.
  3. Vor der Behandlung und 12 Stunden nach der zweiten Behandlung sollte der Patient baden.
  4. Juckreiz Empfindungen gehen nach dem ersten Reiben, die Ausschläge können für weitere 10-14 Tage bestehen. Wenn Juckreiz nach dem Reiben besteht, müssen Sie einen Dermatologen konsultieren.
  5. Desinfektion von Kleidung und Bettwäsche des Patienten sowie der Kammer mit Hilfe von MediFox Super und MediFox.
  6. Kontaktpersonen (Patienten, medizinisches Personal) werden ärztlich untersucht und vorbeugend behandelt. Patienten, die sich im gleichen Raum mit einem juckenden Patienten befinden, ersetzen die Bettwäsche.

Behandlung von Krätze

Es ist wichtig zu wissen, dass es unmöglich ist, Krätze ohne Behandlung loszuwerden. Die Haupttherapie ist die vollständige Zerstörung des Parasiten und seiner Eier auf dem Körper.

Antiparasitäre Medikamente sind in folgende Typen unterteilt:

  1. Balsamische Arzneimittel (Benzylbenzoat).
  2. Zubereitungen mit Schwefelgehalt (Sulphur Salbe, Wilkinson Salbe).
  3. Mittel gegen Parasiten (Spregal, Lizol, Creolin, Teerseife, Lindan, Permethrin).

Wirksame Möglichkeiten, um die Juckreiz Milben und Volksmedizin zu bekämpfen: Abwischen Benzin (Kerosin, Heizöl, saurer Kwas, Teer, Dekokt von Schöllkraut). Die Hauptsache, vor der Verarbeitung der Haut auf jeden Fall zunächst vorsichtig schwimmen, um das Kriechen auf der Oberfläche der Haut Zecken zu entfernen. Die Präparate werden in einen trockenen Körper gerieben, jeder Bereich wird behandelt, besondere Aufmerksamkeit wird Falten auf der Haut, Raum zwischen den Fingern, Ellenbogen und Knie Falten, intime Orte und Genitalien, Oberschenkel und Gesäß gewidmet. Bei korrekter Einhaltung aller vorbeugenden Maßnahmen und Empfehlungen wird das Risiko einer Infektion mit Milben minimiert.

Maßnahmen zur Vorbeugung von Krätze

Vorbeugung von Krätze - die wichtigste Maßnahme, die hilft, eine Krankheit zu verhindern, die von Natur aus parasitär ist und durch Kontakt übertragen wird. Der Zweck des Ereignisses - Lokalisierung und Beseitigung des Fokus der Infektion. Sein Verfahren besteht in der Durchführung der aktuellen und abschließenden Desinfektion.

Allgemeine Informationen über Krätze

Scabies ist eine parasitäre Pathologie, die durch eine juckende Milbe verursacht wird. Weibchen erreichen eine Größe von 0,3-0,5 mm, Männchen haben die halbe Größe. Der Parasit setzt sich in der Hornschicht der Haut ab und ernährt sich von seinen zellulären Elementen. Sie bewegt sich ständig um den Körper herum und verursacht starken Juckreiz. Wie die praktische Statistik zeigt, ist die Krankheit in Russland jahreszeitlich bedingt und äußert sich am häufigsten in der Herbst-Winter-Periode, wenn die Haut trockener ist (der Schweiß verhindert, dass die Milbe eine normale Lebenstätigkeit führt).

Die Inkubationszeit beträgt 1-2 Wochen, nach dieser Zeit zeigt sich die Reaktion der Gewebe auf die Milbe. Lieblingsorte des Parasiten, in dem er sich niederlässt - der untere Teil des Bauches, die Haut der Genitalorgane, Ellbogenfalten, Gesäß, Handflächen, Füße.

Während des Fortschreitens der Krankheit gibt es einen starken juckenden Ausschlag sowie einige zusätzliche charakteristische Symptome:

  • paarige Ausschläge, die sich in einem Abstand von 1 cm voneinander befinden (Wunden entstehen an den Eintritts- und Austrittspunkten des Parasiten, dies erklärt die Ähnlichkeit der Läsion);
  • das Vorhandensein von Juckreiz bewegt sich - verworrene feine Linien, so ist die Reaktion des menschlichen Gewebes auf die Bewegung der Zecke in ihnen, sie kann in den Intervallen zwischen den Fingern gesehen werden;
  • Als Folge von Kratzern kann ein sekundärer infektiöser Prozess mit dem Auftreten pustulöser Läsionen auf der Haut verbunden sein.

Juckreiz verstärkt sich normalerweise nachts, da während dieser Periode Milben aktive Bewegung beginnen und Weibchen Eier legen.

Wer gehört zur Untergruppe der Infektionsrisiken?

Krätze - ein Zustand, der zwischen Personen durch eine Kontaktmethode übertragen wird.

Und das bedeutet, dass folgende Kategorien von Personen gefährdet sind:

  • Personen, die ihre eigenen persönlichen Handtücher und Bettzeug für den Gebrauch anderer abgeben;
  • Menschen, die öffentliche Einrichtungen mit hoher Luftfeuchtigkeit besuchen - Saunen, Bäder, Schwimmbäder, Schönheitssalons;
  • Kinder, die in Kindergärten und Schulen gehen;
  • Diejenigen, die in ständigem Kontakt mit dem Träger der Krankheit sind;
  • Personen, die die Hygienevorschriften nicht einhalten.

Daraus können wir schließen, dass Sie vorbeugende Maßnahmen ergreifen müssen, um Infektionen zu vermeiden.

Allgemeine Grundsätze der Prävention

Um die Ausbreitung des Infektionsprozesses in unserem Land zu verhindern, werden in der Regel folgende Gruppen von Präventionsmaßnahmen ergriffen:

  • hygienisch und hygienisch - Bereitstellung der geeigneten Bedingungen für das Leben der Menschen und Neutralisierung der für die Entwicklung von Parasiten günstigen Umwelt;
  • administrative - Quarantäne, Inspektionstätigkeiten, die regelmäßig durchgeführt werden;
  • Therapeutisch und prophylaktisch - sind im Therapie- und Präventivkomplex in Bezug auf Patienten und Kontaktpersonen enthalten.

Es gibt auch eine breitere Klassifizierung solcher Ereignisse, die eine Aufteilung in Gruppen beinhaltet.

  1. Maßnahmen der Primärprävention bedeuten die strikte Einhaltung der persönlichen Hygienevorschriften. Insbesondere - Hände waschen, eine monogame Beziehung zu einem Partner pflegen.
  2. Sekundärprävention umfasst die Früherkennung infizierter Personen und deren anschließende Isolierung sowie Therapie. Darüber hinaus werden eine Reihe von Kontaktpersonen untersucht.
  3. Maßnahmen der Tertiärprävention zielen auf eine adäquate Therapie und obligatorische Überwachung bis zur Heilung des Patienten ab. Eine wichtige Rolle spielt die Behandlung von Kontaktpersonen.

In jedem Einzelfall werden individuelle Maßnahmen verwendet, die von der Verwaltung der öffentlichen Räumlichkeiten, in denen sich die Kranken befinden, bestimmt werden.

Prävention an öffentlichen Orten

An öffentlichen Orten werden anti-epidemische Maßnahmen durchgeführt, die eine Neutralisierung der Wirkung des infektiösen Prozesses voraussetzen.

Die Grundlage dieser Maßnahmen ist:

  • Untersuchung des Läsionsfokus sowie Identifizierung des Personenkreises, mit dem er zusammengelebt hat und in engem Kontakt steht;
  • Isolierung des Patienten zur Genesung;
  • vollwertige Therapie einschließlich regelmäßiger Wirksamkeitsbewertung;
  • Desinfektion aller Dinge des Patienten.

Prävention in Kindergärten und Schulen

Die jüngsten Bewohner des Planeten sind der Infektion mit einer juckenden Milbe am meisten ausgesetzt. Daher werden vorbeugende Maßnahmen in Gärten und Schulen besondere Aufmerksamkeit geschenkt.

  1. Geplante präventive Untersuchung von Studenten auf das Vorhandensein von Läusen und Milben. Es wird bei der Rückkehr aus dem Urlaub gehalten.
  2. Wenn ein Kind diese Zecke findet, wird es isoliert und behandelt, und auch alle Kleidung kochen und bügeln. Darüber gibt es solche Patienten, wird es in Rospotrebnadzor informiert.
  3. Der Rest der Eltern sollte ihren Kindern erklären, warum es unmöglich ist, persönliche Gegenstände eines infizierten Klassenkameraden mitzunehmen.

Durchführung von vorbeugenden Kontrollen: Bedingungen

Früherkennung von Patienten wird in mehreren Fällen durchgeführt (es ist eine Frage geplanter Inspektionsaktivitäten):

  • die Einschulung von Kindern in der Vorschule und Schule;
  • die Ankunft neuer Soldaten in der Armee;
  • Überprüfung von Personen des Sozialarbeitssystems;
  • Übersicht über ankommende Mitarbeiter

Wenn wir von wiederholten Vorsorgeuntersuchungen sprechen, werden sie durchgeführt in Bezug auf:

  • alle vorgenannten Gruppen von Bürgern bei der Rückkehr von Ferien, Ferien, Geschäftsreisen, Übungen;
  • zweimal im Monat - für Vertreter des Sozialversicherungssystems;
  • Dekretierte Personen - gemäß dem in der geltenden Gesetzgebung festgelegten Verfahren;
  • Kinder und Erwachsene in geschlossenen Einrichtungen - Kliniken, Internate.

Spezifische Prävention

Spezifische Maßnahmen umfassen mehrere Bereiche, insbesondere die Verbesserung der Kontaktpersonen sowie die Desinfektion. Um eine erneute Infektion zu vermeiden, sind diejenigen, die den Patienten kontaktiert haben und ihn weiterhin kontaktieren, auch dem Behandlungsprozess ausgesetzt, selbst wenn zum Zeitpunkt der Untersuchung keine Symptome auftraten. Auch für Sexualpartner wird Therapie gemacht.

Aktuelle Wäschedesinfektion

Die derzeitige Desinfektion ist eine obligatorische Maßnahme zur Vorbeugung von Krätze. Wenn Sie es richtig organisieren, können Sie vermeiden, Parasiten auf Objekte und Dinge zu verteilen, die den Patienten umgeben. Der erste Schritt besteht darin, die Wäsche durch Kochen in einer Lösung aus Wasser und Pulver zu desinfizieren. Sie können chlorhaltige Lösungen verwenden - Ace, Bos, Whiteness. Wenn Sie bei großflächigen Krankheitsausbrüchen desinfizieren müssen, wird Medifax Super Emulsion verwendet.

Umgang mit dem Eigentum des Patienten

Die Sachen müssen vorsichtig mit einem leicht feuchten Tuch mit einem heißen Bügeleisen gebügelt werden, die Behandlung erfolgt von zwei Seiten. Wenn der Gegenstand keiner Hitzebehandlung unterzogen wird, sollte er 5 Tage auf dem Balkon aufgehängt werden (im Frost reicht es für einen Tag). Für kleine persönliche Gegenstände des Patienten wird A-Dampf verwendet. Es kann auf Möbel, Schuhe, Teppiche, Spielzeug angewendet werden.

Letzte Ereignisse

In vielen Regionen unseres Landes wurde diese Verarbeitungsstufe eingestellt. Gewöhnlich wird es mit Hilfe von speziellen Stationen mit chemischen, physikalischen Methoden durchgeführt. Die erste Gruppe beinhaltet sorgfältiges Kochen und Kammerbehandlung. Die zweite Kategorie von Methoden beinhaltet die Bewässerung aller Dinge in der Risikozone, mit dem Medikament Tsifoks, MediFox.

Wie Sie sich und Ihre Kinder schützen können

Es gibt mehrere Regeln, die berücksichtigt werden müssen, damit Krätze an Ihrer Familie vorbeikommt.

  1. Verwenden Sie nur persönliche Unterwäsche, sowie persönliche Kleidung, Handtücher, Schuhe.
  2. Jeden Tag duschen Sie mit natürlichen Pflegeprodukten.
  3. Einmal pro Woche Bettwäsche wechseln und jeden Tag - den Körper.
  4. Verwenden Sie heißes Wasser, um alle persönlichen Gegenstände zu waschen.
  5. Nach dem Waschen alle Gegenstände der Wärmebehandlung durch gründliches Bügeln behandeln.
  6. Schneiden Sie regelmäßig Nägel, weil sie eine große Anzahl von Bakterien ansammeln, die zu Hautpathologien führen.
  7. Verwenden Sie keine anderen Dinge, vor allem Spielzeug, Handschuhe, Waschlappen, Handtücher.
  8. Nach jedem Besuch auf der Toilette, gehen und interagieren mit Tieren - waschen Sie Ihre Hände immer mit Seife.
  9. Führen Sie regelmäßig eine Nassreinigung im Haus durch.
  10. Achten Sie auf alle Regeln der Hygiene, in Bädern, Schwimmbädern, Saunen, Schönheitssalons.

Merkmale der Prävention bei Kindern

Krätze kann nicht selbständig werden, und wenn sie nicht lange behandelt wird, wird die Krankheit chronisch. Die Behandlung zielt darauf ab, die Zecke und ihre Eier durch den Einsatz spezieller Aerosole zu eliminieren. Zur Vorbeugung dieses Zustandes gibt es mehrere Merkmale:

  • im Kindergarten wird im Falle eines epidemischen Ausbruchs Quarantäne durchgeführt;
  • kranke Kinder werden isoliert und mit Hilfe einer Reihe von zugelassenen Medikamenten behandelt;
  • Kindern, die keine Zeit hatten, sich dieser Milbe zu unterziehen, wird eine vorbeugende Therapie verschrieben.

Die Hauptaktion ist, Ereignisse im Herzen der Niederlage zu halten.

Merkmale der präventiven Maßnahmen in der Schwangerschaft

Nach dem Kontakt mit dem Patienten sollte eine schwangere Frau ein Aerosol verwenden, um diese Krankheit zu verhindern. Wenn die Milbe schließlich unter die Haut dringt, muss sie mit Medikamenten behandelt werden, und während dieser Zeit sind nicht alle Medikamente erlaubt. Auch sollte man besonders sorgfältig die Regeln der persönlichen Hygiene beachten und nur ihr Hab und Gut verwenden, die Immunität durch den Verzehr von frischem Obst und Gemüse regelmäßig stärken.

Daher wird eine breite Palette von vorbeugenden Maßnahmen verwendet, um Krätze zu verhindern. Sie zielen darauf ab, den Fokus der Läsion zu beseitigen und epidemische Ausbrüche zu verhindern.

Grundlegende Maßnahmen zur Vorbeugung von Krätze

Die Prävention von Krätze ist der Hauptfaktor, der die Ausbreitung einer der häufigsten parasitären Krankheiten in unserem Land verhindert. Bei einer Infektion mit Krätze werden die Milben von der Haut befallen, auf der sich ein papulös-vesikulärer Ausschlag befindet. Der Patient beginnt sich Sorgen über einen starken Juckreiz zu machen, der sich abends und nachts verstärkt. Parasiten werden nur von Person zu Person durch Kontakt übertragen.

Anti-epidemische Maßnahmen gegen Krätze zielen auf die Lokalisierung und Beseitigung des Infektionsherdes ab. Die Zerstörung der Parasiten wird durch die Durchführung der aktuellen und letzten Desinfektion durchgeführt.

Abb. 1. Krätze - eine der häufigsten parasitären Krankheiten.

Krätzmilben werden nur von Mensch zu Mensch mit Körperkontakt übertragen. In 90% aller Krankheitsfälle werden Parasiten von einem ihrer Mitglieder in die Familie eingeführt, seltener von Verwandten oder Bekannten, die nicht in der Familie leben.

Die Hälfte aller Fälle tritt auf dem sexuellen Wege der Übertragung der Infektion auf. Hände sind ein "Spiegel der Krätze". Weibliche Krätzmilben dringen schnell in die Epidermis der Haut ein und legen eine Menge Eier ab, die zusammen mit den Larven durch den Körper getragen werden. Häufiges Händewaschen und die Pflege monogamer Beziehungen ist die Grundlage für die Prävention von Krätze.

Abb. 2. Ein Krätze mit Krätze ist oft an der vorderen Wand des Bauches und anterior-interne Oberschenkel aufgezeichnet.

Außerhalb des menschlichen Körpers dehydrieren Krätze schnell, verlieren die Fähigkeit zu füttern und dringen in die Haut ein und sterben schnell. Die Vernichtung von Insekten in der Außenwelt erfolgt mit physikalischen und chemischen Bekämpfungsmethoden - Desinfektion.

Kochen und Lüften an der frischen Luft - die wichtigsten Methoden der physischen Wirkung auf Parasiten. Der Umgang mit persönlichen Gegenständen des Patienten, Wäsche und die Desinfektion von Räumlichkeiten mit Antiseptika sind die wichtigsten Methoden der chemischen Behandlung. In diesem Artikel werden Methoden zur Durchführung der aktuellen Desinfektion zu Hause beschrieben.

Abb. 3. Auf dem Foto ist eine Juckreizmilbe. Mehrfache Anpassungen am Körper des Parasiten helfen ihm, Spuren in der Haut zu bilden, zu essen und zu vermehren.

Die rechtzeitige Erkennung von Patienten mit Krätze kann den Patienten so schnell wie möglich heilen. Früherkennung der Krankheit, wenn ausgedehnte Bereiche des Körpers getroffen werden, ist es schwierig zu heilen. Solche Patienten verbreiten die Infektion für eine lange Zeit. Die Aufgaben zur Identifizierung von Patienten mit Krätze werden an Allgemeinmediziner vergeben. Patienten mit Krätze werden sowohl bei der Suche nach medizinischer Hilfe als auch bei primären und regelmäßigen medizinischen Untersuchungen identifiziert.

Abb. 4. Auf dem Foto das Jucken, das Weibchen, die Eier und Exkremente des Parasiten.

Die Behandlung von Krätze ist ein wichtiger Bestandteil der Krätze Prävention. Die Behandlung dieser Krankheit wird hauptsächlich zu Hause durchgeführt, so dass der Patient und das Pflegepersonal eine Reihe von Regeln zur Pflege des Patienten und zur Durchführung der aktuellen Desinfektion bei dem Ausbruch kennen müssen.

"Wie man Krätze zu Hause behandelt. Memo für den Patienten "- lesen Sie im Artikel

Maßnahmen zur Vorbeugung von Krätze

Um die Ausbreitung von Infektionen in unserem Land zu verhindern, werden folgende Maßnahmen zur Verhinderung von Krätze ergriffen:

  • hygienisch und hygienisch,
  • Behandlung und Prophylaxe,
  • administrativ.

Maßnahmen der Primärprävention von Krätze beinhaltet die Einhaltung der persönlichen Hygiene und vor allem häufiges Händewaschen sowie die Aufrechterhaltung einer monogamen Beziehung.

Maßnahmen der sekundären Prävention von Krätze umfassen die Früherkennung des Patienten, seine Isolierung und Behandlung sowie eine Befragung der Kontaktpersonen.

Maßnahmen der Tertiärprävention von Krätze umfasst die rechtzeitig begonnene, adäquate Behandlung des Patienten mit der obligatorischen Kontrolle der Heilung sowie die Behandlung der Kontaktpersonen.

Die Quelle der Infektion, die Mechanismen der Übertragung von Krankheitserregern und das anfällige Kontingent sind die drei Glieder des epidemischen Prozesses, deren Beseitigung unweigerlich zur Beseitigung des Ausbruchs von Krätze führen wird.

Anti-epidemische Maßnahmen gegen Krätze

Anti-epidemische Maßnahmen gegen Krätze zielen auf die Lokalisierung und Beseitigung des Infektionsherdes ab. Die Hauptziele der antiepidemischen Maßnahmen sind die Neutralisierung der Erregerquelle, die Störung der Übertragungsmechanismen der Parasiten und die Beeinflussung des anfälligen Kontingents.

Die Grundlage für anti-epidemische Maßnahmen bei Krätze ist:

  • epidemiologische Untersuchung des Ausbruchs und Identifizierung des Kreises von Kontaktpersonen;
  • Isolierung des Patienten;
  • Durchführung einer vollwertigen Behandlung eines Patienten mit Krätze mit obligatorischer Kontrolle der Wirksamkeit sowie Behandlung von Kontaktpersonen;
  • Desinfektion aller Dinge des Patienten, Haushaltsgegenstände, sowie der Räumlichkeiten und Möbel in ihm und der Umgebung, mit denen der Patient in Kontakt kommen könnte.
zum Inhalt ↑

Identifizierung von Patienten mit Krätze

Früherkennung von Patienten ist ein Maß für die Vorbeugung von Krätze. Patienten mit Krätze werden nicht nur bei medizinischer Hilfe, sondern auch bei primären und regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen erkannt. Primäre Vorsorgeuntersuchungen für Krätze durchgeführt werden:

  • wenn Kinder Vorschul- und Schulkinderheime, Kinderheime und Internate, Pioniercamps besuchen, wenn sie Berufsbildungseinrichtungen und Universitäten besuchen;
  • das neu eingetroffene Kontingent wird für den Militärdienst primärpräventiv untersucht;
  • Personen des Systems der sozialen Sicherheit;
  • Personen, die in Untersuchungshaftanstalten und Nachtstationen eintreffen;
  • Personen, die in eine Krankenhausbehandlung kommen;
  • Personen bei der Einstellung einer Reihe von Spezialitäten.

Wiederholte Vorsorgeuntersuchungen bei Krätze werden durchgeführt:

  • an alle Personen der oben genannten Kategorien, bei der Rückkehr von Ferien, Ferien, Geschäftsreisen, Mitarbeiter in den Armeen - an Badetagen und nach dem Training;
  • 2 Mal pro Monat werden Vorsorgeuntersuchungen von Personen des Sozialversicherungssystems durchgeführt;
  • in verordneten Personen - nach dem festgelegten Verfahren;
  • wöchentlich werden Krätze einer Person aus geschlossenen Einrichtungen - Kinderheime, Internate, Behinderte und ältere Menschen - untersucht.

Die Inzidenz von Krätze in Gruppen mit dauerhaftem Aufenthalt, wo Menschen gemeinsame Schlafräume (Schlafsäle, Pensionen, Kinderheime, etc.) haben, ist 2 mal niedriger als in Familienzentren.

Die Inzidenz von Krätze in Teams, bei denen der Kontakt nur tagsüber besteht (Schulen, Kindergärten, Sekundar- und Hochschulen und Arbeitskollektive), stellt keine epidemiologische Gefahr dar.

Familienherde von Krätze sind die Hauptquellen von Patienten in der Gesellschaft.

Abb. 5. Auf einem Foto, das regelmäßige vorbeugende medizinische Untersuchungen in der Schule durchführt.

Behandlung eines Patienten mit Krätze

Krätzmilben werden nur von Mensch zu Mensch übertragen. Die richtige und vollständige Behandlung des Patienten als Hauptquelle der Infektion ist die Grundlage für die Vorbeugung von Krätze.

Details zur Behandlung eines Patienten mit Krätze lesen Sie in dem Artikel "Alles über die Behandlung von Krätze."

Die Kontrolle über die Heilung der Krankheit wird 3 Tage nach dem Ende der Behandlung und dann alle 10 Tage für 1,5 Monate durchgeführt. Der Beobachtungszeitraum reduziert sich bei vollständiger Behandlung auf 2 Wochen. Bei komplizierten Krätze (Pyodermie, Dermatitis, Ekzem, Post-Scobiose-Lymphoplasie) verlängert sich die Beobachtungszeit. Die Wirksamkeit der Heilung basiert auf dem Verschwinden von Juckreiz und Hautausschlägen, vorausgesetzt, dass der gesamte Behandlungsverlauf abgeschlossen ist.

Vorbeugende Behandlung von Kontaktpersonen

Um eine erneute Infektion zu vermeiden, sollte die Behandlung von Kontaktpersonen gleichzeitig mit der Behandlung des Patienten durchgeführt werden. Obligatorische Vorsorgebehandlungen sollten nicht nur von erkrankten Kontakten, sondern auch von Personen, die zum Zeitpunkt der Untersuchung keine Symptome haben, beeinflusst werden. Obligatorische vorbeugende Behandlung sollte Geschlechtsverkehr außerhalb des Fokus der Infektion unterzogen werden.

Aktuelle Desinfektion mit Krätze

Die derzeitige Desinfektion ist eine der obligatorischen Maßnahmen zur Vorbeugung von Krätze. Seine korrekte Organisation wird dazu beitragen, Parasiten, die sich auf die umgebenden Objekte und Dinge des Patienten ausgebreitet haben, schnell loszuwerden. Die aktuelle Desinfektion wird vom Patienten und Pflegepersonal durchgeführt.

Vor der Durchführung der gegenwärtigen Desinfektion ist nötig es den Patienten zu isolieren, geben Sie ihm die Bettwäsche, den Waschlappen, das Tuch. Die Wohnung muss täglich mit Reinigungsmitteln nass gereinigt werden.

Krätze Milben außerhalb des menschlichen Körpers sterben sehr schnell. Der Hauptgrund dafür ist die Austrocknung von Parasiten, die auftritt, wenn die Feuchtigkeit der Umgebung niedrig ist.

Abb. 6. Wenn ein Patient mit Krätze in der Familie auftritt, sollte täglich eine Nassreinigung durchgeführt werden.

Desinfektion von Wäsche mit Krätze zu Hause

Desinfektionstücher, Bettzeug und Unterwäsche in der Identifizierung des Patienten sollten sofort durchgeführt werden, die eine Technik verwendet, in siedendem Waschpulver Lösung oder 1 bis 2% ige Lösung von Soda Dauer von 10 Minuten nach dem Kochen.

Desinfektion von Wäsche mit Krätze kann durch Eintauchen in chlorhaltige Lösungen erfolgen. Für diese Zwecke geeignete Tools wie "Belize", "ACE" und "BOS".

Die Desinfektion der Wäsche, die nicht kochend ist, erfolgt durch Verschütten eines Antiparasitenmittels, gefolgt von einer hermetisch versiegelten Verpackung für einen Zeitraum von 2 Tagen.

Die Desinfektion der Wäsche während des Ausbruchs der Krankheit in großen Gruppen wird mit einer 0,2% igen Lösung der Medifox Super-Wasseremulsion durchgeführt. Alle Aktivitäten werden nur von Spezialisten durchgeführt.

Abb. 7. Chlorhaltige Lösungen zum Einweichen von Wäsche.

Abb. 8. Antiparasitäre Medizin MediFox Super von Wanzen, Kakerlaken, Ameisen, Zecken, Fliegen und Mücken. Konzentrat-Emulsion MediFox Super darf ab dem Alter von 5 Jahren verwendet werden. Das Medikament wird auch für die Verarbeitung von Kleidung und für die Desinfektion von Räumlichkeiten verwendet. Es wird nur von Spezialisten verwendet.

MediFox Super ist das einzige Parasitenpräparat, das vorbeugend eingesetzt werden kann - für den Umgang mit Kleidung und Unterwäsche.

Desinfektion von Dingen mit Krätze zu Hause

Desinfektion von Dingen mit Krätze erfolgt durch Bügeln durch feuchtes Gewebe mit einem heißen Bügeleisen von 2 Seiten. Dinge, die nicht der Wärmebehandlung unterworfen sind, können Sie für 5 Tage im Freien oder einen Tag bei einem Frost abhängen.

Die Desinfektion von Spielzeug und Schuhen erfolgt durch drei Tage in hermetisch verschlossenen Beuteln.

Die Desinfektion der Dinge mit der Krätze, die in den großen Teams aufgetreten ist, ist es rational, in den Desinfektionskammern durchzuführen.

Kopfbedeckungen und Handschuhe, Schuhe, Möbel, Teppiche, Matratzen, Kissen, Spielzeug und andere Dinge können mit A-Par behandelt werden. Das Medikament ist in Aerosolbehältern erhältlich. Ein Paket reicht für die Verarbeitung von 9 Quadratmetern. m. oder für die Verarbeitung von 2 - 3 Personen. Die Droge hinterlässt keine Flecken. Nach der Verarbeitung sollten Kleidung und Gegenstände nicht gereinigt und gewaschen werden.

Abb. 9. Ein Mittel gegen Parasiten A-Par Spray ist zur Desinfektion von Dingen, Unterwäsche und Kleidung bestimmt. Hat einen starken Geruch. Nach der Behandlung sollte der Raum belüftet werden.

Desinfektion der Wohnung nach Krätze zu Hause

Wenn der Patient in der Wohnung identifiziert wird, wird eine Nassreinigung mit 5% Chloraminlösung oder 2% Sodalösung durchgeführt. Es ist nötig, auf die Objekte zu achten, mit denen sich der Patient berührte - die Stühle, die Türgriffe, die Polstermöbel.

Zur laufenden Desinfektion können Sie Aerosol A-Dampf verwenden. Das Medikament wird auf die Oberfläche der Dinge, Matratzen, Kissen, Decken, Polstermöbel, Boden usw. gesprüht.

Abb. 10. Wenn Sie einen Patienten in der Wohnung finden, müssen Sie eine Nassreinigung durchführen.

Endgültige Desinfektion mit Krätze

Die endgültige Desinfektion mit Krätze im Haushalt wurde in vielen Regionen unseres Landes inzwischen abgeschafft. Die endgültige Desinfektion in den Organisationen wird von Desinfektionsstationen mit chemischen und physikalischen Methoden durchgeführt.

Physikalische Methoden umfassen Kochen und Kammerbehandlung. Die oberen tragbaren Sachen und das Bettzeug gehören zu der Kammer.

Chemische Methode Es umfasst die Wäsche, Bewässerungs Oberflächen, Objekte und Dinge Einweichen, die 0,2% ige wässrige Emulsionszubereitung Medifoks oder Super-Medifoks oder 0,5% igen wäßrigen Emulsion Tsifoksa verwendet.

Die Enddesinfektion mit der Krätze in Kindergruppen wird zweimal durchgeführt - gleichzeitig mit dem Beginn der Behandlung der Patienten und nach deren Beendigung.

Abb. 11. Die zuverlässigste Desinfektion bieten Desinfektionskammern.

Abb. 12. Häufiges Waschen der Hände wird vor einer Reihe von Krankheiten bewahren.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie