Blähungen auf den Nerven (Blähungen) sind heutzutage ein häufiges Symptom. Die Prävalenz davon ist mit vielen Ursachen verbunden, insbesondere mit schlechter Ökologie, Mangelernährung, Stress. Flatulenz wird oft von Blasen im Bauch, Schmerzen, Durchfall begleitet. Aber es kann das einzige Symptom sein.

Auch in dieser Eigenschaft verursacht Blähungen Beschwerden und ein Gefühl von raspiraniya in der Bauchregion. Durch das akkumulierte Gas des Magen Darm verdrängt, regt die aus dem Magen in die Speiseröhre werfen Lebensmittel, häufiges Aufstoßen und einen sauren Geschmack im Mund. Darm-Volumenvergrößerung auf eine Anhebung des Membran führen kann, die durch Atemnot, Herzklopfen und Schmerzen im Herzen manifestiert. Es ist wichtig, dass der Druck im Verdauungstrakt steigt. Einige Teile des Darms spasmodisch, andere überdehnen sich, was sich als Kolik manifestieren kann. Beträchtliche Sorge ist das Grollen im Abdomen und die entweichenden Gase, die oft Blähungen begleiten.

Am unangenehmsten ist jedoch, dass Blähungen immer das soziale Leben beeinflussen. Blähungen verdirbt das Aussehen der Figur, und, was zu verbergen, zwingt Sie oft zu Hause zu sitzen, um nicht vor Menschen für die Geräusche und Gerüche zu erröten.

17. Juli 2013. Blähungen auf nervöser Basis (Blähungen) ist ziemlich häufig
ein Symptom in unseren Tagen. Seine Prävalenz ist verbunden mit.
http://tohavoll.ucoz.net/news/vzdutie_zhivota_na_nervnoj_pochve_opisanie_simpto/2013-07-17-85

Die Hauptursache für Blähungen ist die Verletzung der Kontrolle über die Prozesse der Verdauung von Lebensmitteln, die Bildung von Gasen und deren Entfernung, die durch Absorption im Darm oder Ausscheidung auftritt.

Die häufigste Ursache für Blähungen ist das Eindringen von Luft während eines schnellen Wiederkäuens von Speisen oder Sprechen während des Essens. Wissenschaftler vermuten, dass bis zu siebzig Prozent der Gase in den Körper gelangen, wenn sie aufgenommen werden. Die Situation kann durch die Verwendung von kohlensäurehaltigen Getränken verschlimmert werden. Gase aus der betrunkenen Flüssigkeit konzentrieren sich im Verdauungstrakt und lassen ihn aufquellen.

Unterscheiden Sie: vergrössern gazoobrazovanija im Darm bei der Abwesenheit der Pathologie und tatsächlich der pathologischen Zustände.

Physiologische Blähungen entstehen am häufigsten, wenn Nahrungsmittel für Nahrungsmittel verwendet werden, deren Spaltung durch Enzyme der Mikroflora unter Bildung einer großen Anzahl von Gasen erfolgt. Zu demselben Typ gehört die verstärkte Bildung von Gasen nach dem Konsum von Produkten, die im Darm eine Fermentation verursachen. Beispiele für solche Blähungen:

Nahrungsmittel essen, die übermäßiges Gasen verursachen (z. B. Erbsen, Bohnen). Oft verursacht übermäßige Gasbildung frisches Gemüse und Obst. Diese Fälle sind jedoch keine Krankheit und können leicht beseitigt werden, wenn sich die Ernährung ändert oder der Körper süchtig nach diesen Produkten wird;

Änderung der Diät. Der Wechsel zu Nahrung mit anderen Nahrungsmitteln kann vorübergehendes Aufblähen verursachen, während sich der Darm bei der Verdauung atypischer Nahrung nicht umlagert;

übermäßiges Essen. Bei der Nahrungsaufnahme befindet sich das Futter lange Zeit im Darm, es wird nicht verdaut, es kommt zu Fäulnis und Vergärung, wodurch eine große Anzahl von Gasen produziert wird.

Höhenblähungen sind keine Krankheit. Es erscheint in Menschen, die zu großen Höhen aufgestiegen sind. Dies ist auf die Verdünnung des atmosphärischen Drucks und den Ausgleich des Gasdrucks im Darm in Übereinstimmung mit der umgebenden Atmosphäre zurückzuführen. Der Körper bewältigt dieses Phänomen schnell. Manchmal gibt es während der Schwangerschaft oder vor der Menstruation eine übermäßige Gasbildung. Dies wird auch nicht lange dauern.

Blähungen sind jedoch ein häufiges Anzeichen für eine Pathologie. Wissenschaftler identifizieren mehrere Gründe für seine Manifestation:

Verminderte Produktion von Enzymen der Leber, Bauchspeicheldrüse sowie Dünndarm und Magen. Beispiele für Manifestationen solcher Blähungen:

während die Produktion von Galle von der Leber zu reduzieren, die normalerweise das Wachstum pathogenen Mikroflora im Darm hemmt, ist in der Menge an schädlichen Bakterien im Darmlumen ein Anstieg. Sie geben dann eine übermäßige Menge an Gasen ab;

bei einem niedrigen pH-Wert im Zwölffingerdarm kann eine Abnahme der Aktivität von Verdauungsenzymen auftreten, die das Wachstum der Darmflora und Gasbildung verursacht.

Störung der Mikroflora des Verdauungstraktes und eine Verletzung der enzymatischen Aktivität der Darmschleimhaut. Zu demselben Mechanismus gehört auch die Kolonisierung des Darms durch eine pathogene Mikroflora. Dies geschieht am häufigsten in den folgenden Fällen:

nach Verlauf der Antibiotikatherapie. Präparate töten nicht nur pathogene Mikroorganismen im Körper, sondern auch nützliche;

Ein ähnlicher Effekt wird durch Glukokortikoide und Chemotherapie, oral (durch den Mund) angewendet;

Bei ungenügender Produktion von Magensaft wird Chymus (Nahrung) nicht ausreichend auf die Verdauung durch den Darm vorbereitet.

Es ist anzumerken, dass diese Mechanismen im Einzelfall sehr selten sind und oft in verschiedenen Kombinationen auftreten.

Die mechanische Art der Blähungen tritt auf, wenn eine Störung der Darmbewegung von Nahrungsmitteln und Gasen aufgrund eines mechanischen Hindernisses auftritt. Beispiele für solche Krankheiten:

Verwachsungen und Stenosen der Bauchorgane;

Dynamische Flatulenz tritt mit einer Abnahme der Geschwindigkeit der Bewegung entlang des Verdauungstraktes von Nahrung und Gas auf (Atonie des Darms). Dies ist vor allem nach schweren Erkrankungen, sowie in Verletzung der neurohumoralen Regulierung, zum Beispiel:

mögliche Darmparese mit Peritonitis, sowie während der Erholung nach der Operation;

mit Vergiftung mit einigen Substanzen, zum Beispiel Blei.

Die psychogene Art des Meteorismus manifestiert sich in einer Verletzung der nervösen und humoralen Regulation, die zu einem Krampf der glatten Darmmuskulatur führt, der den Fortschritt von Nahrungsmitteln und Gasen stört.

Lebensmittel, die Blähungen beeinflussen

Blähungen verursachende Produkte lassen sich in drei Hauptgruppen einteilen:

Produkte, die die Bildung von Gasen verursachen.

Von den Produkten, die das Auftreten von Gasen im Darm verursachen, sind die bekanntesten Hülsenfrüchte. Ziemlich oft wird Brokkoli Restaurant-Gerichten hinzugefügt - ein sehr nützliches Produkt, aber leider kann es eine ausgeprägte Gasbildung verursachen, besonders wenn es roh ist. Äpfel werden von allen Diätassistenten empfohlen, aber diese Frucht verursacht einen Anstieg der Gase im Darm, was zu Rülpsen und Blähungen führen kann. Auch im Verdacht der erhöhten Gasproduktion von Sauerkraut, bulgarischen Pfeffer, Chili.

Wenn Sie irgendwelche Nahrungsmittel verwenden, haben Sie einen Blähbauch, was bedeutet, dass der Körper nicht daran gewöhnt ist, Enzyme für die Verdauung zu produzieren. Durch den systematischen Einsatz der oben genannten Produkte in Nahrungsmitteln beginnen die Verdauungsorgane, genug der notwendigen Enzyme zu produzieren, und nach einer Weile gehen die Symptome der Blähungen über.

Am besten ist es, sich nach dem Essen selbst zu beobachten und festzustellen, welches Produkt am deutlichsten zur Bildung von Gasen führt.

Befürworter der getrennten Ernährung behaupten, dass es keine Produkte gibt, die selbst Blähungen verursachen. Nur ihre falsche Kombination kann Blähungen verursachen. Zum Beispiel empfehlen Spezialisten in separaten Lebensmitteln nicht, Fleisch zusammen mit Früchten und Säften zu essen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass zur vollständigen Verdauung und Assimilation von Nährstoffen aus Fleisch und Früchten verschiedene Enzyme benötigt werden, die miteinander in Konflikt stehen.

Produkte, die Fermentationsprozesse verursachen.

Diese Produkte umfassen Kwas. Bier, Schwarzbrot, Teepilz.

Eine interessante Theorie wird von Befürwortern einer fettfreien Diät angeboten. Sie argumentieren, dass Hefe-Brot die Darmschleimhaut schädigt, die Verdauung stört, was schließlich zu seiner Anschwellung führt. Sie bieten an, Frauen zuzusehen, die mittags hauptsächlich Brötchen essen. Die meisten von ihnen haben normale Beine und Arme, aber einen großen geschwollenen Bauch. Um dieses Symptom loszuwerden, müssen Sie aufhören, Hefe-Brot zu essen und auf Molke (oder andere ohne Hefe) zu Brot zu wechseln.

Milchprodukte bei Menschen mit Laktoseintoleranz verursachen Gasbildung.

Was tun, wenn Blähungen auftreten?

Wenn Sie für eine kurze Zeit an Blähungen leiden, dann versuchen Sie, die Diät zu normalisieren. Normalerweise führt der Ausschluss von nur wenigen Produkten aus der Nahrung zur Normalisierung des Darms. Ermitteln Sie auf experimentelle Weise, welche Produkte Sie zur Gasbildung veranlassen.

Wenn Blähungen notwendig sind, um richtig zu essen, schließen Sie scharfe, salzige, süße kohlensäurehaltige Getränke aus dem Essen aus. Ich empfehle auch Leser MirSovetov für eine Weile, um Brot aufzugeben, weil es häufig die Ansammlung von Gasen im Darm verursacht. Milchprodukte führen oft zu einer erhöhten Gasbildung.

Spüle die Eingeweide. Denn die Verstopfung oft zu beseitigen führt zur Normalisierung der Gasbildung.

Welche Art von Prüfung ist wünschenswert, um zu bestehen

Wenn nach der Normalisierung der Diät die Symptome der Blähungen nicht bestehen, müssen Sie sich der ärztlichen Untersuchung unterziehen, deren Ziel es ist, die Erkrankungen des Gastrointestinaltraktes auszuschließen.

Normalerweise Prüfung umfasst Laboruntersuchungen (Blutbild, Urinanalyse, fäkale), bakteriologische Untersuchung der Darmflora (Auswaschung auf enterobiasis) und instrumentale Diagnostik (Bauch-Ultraschall, endoskopische Untersuchung des Dickdarms et al.).

Im Laufe der Untersuchung besonders auf solche Organe wie den Magen, Leber, Bauchspeicheldrüse, Darm gezahlt werden sollte, da das Problem im Verdauungssystem ist erhöht Gasproduktion führen.

Die Behandlung von Blähungen basiert auf einem systemischen Ansatz für die Krankheit und kann umfassen:

Diät unter Berücksichtigung der Besonderheiten von Verdauungsstörungen.

Behandlung der Grunderkrankung und Korrektur von Anomalien, die während der Untersuchung festgestellt wurden.

Normalisierung der bakteriellen Zusammensetzung des Darms.

Behandlung von motorischen Störungen des Verdauungstraktes.

Verhindert das Auftreten und Entfernen von überschüssigem Gas aus dem Darm.

Nach der Diagnose verschreibt der Arzt die notwendige Diät und Behandlung für die hauptsächlich identifizierte Krankheit.

25. November 2011. 25-11-2011. Hallo, sehr delikates Problem. Der Punkt ist der
ich auf nervöser Basis Es gibt Anfälle Blähungen.
http://upsihologa.com.ua/ask/ask.php?id=10140

Um die Darmflora zu korrigieren, können Sie Prä- und Probiotika verschreiben. Präbiotika (ein Beispiel ist Lactrofiltrum) sind im Verdauungstrakt unverdauliche Nahrungsmittelbestandteile, die das Wachstum ihrer eigenen nützlichen Bakterien im Darm stimulieren. Probiotika (zum Beispiel Lineks) sind gebrauchsfertige, nützliche Bakterien, die sich positiv auf den Zustand des Verdauungstraktes auswirken.

Es gibt verschiedene Klassen von Medikamenten, die die Bildung und Entfernung von Gasen aus dem Darm beeinflussen:

Präparate-Entschäumer (Espumizan). Medikamente behindern die Bildung und tragen zur Zerstörung von Gasblasen im Darm bei. Gase, die gleichzeitig freigesetzt werden, können von der Schleimhaut absorbiert und auch aufgrund der Kontraktion der Muskeln des Magen-Darm-Trakts entfernt werden.

Enterosorbenten (Aktivkohle, Smecta). Aufgrund der sorbierenden Eigenschaften werden Gase, Toxine und Mikroben aus dem Körper entfernt.

Medikamente, die die Darmmotilität beeinflussen (Cerucal, Motilium). Durch die Erhöhung der Peristaltik wird die Entfernung von Gasen aus dem Gastrointestinaltrakt beschleunigt.

Kräuterpräparate (Plantex) und Volksmedizin: Abkochungen von Dill oder Fenchel.

Oft produzieren diese Medikamente tatsächlich Ergebnisse, aber es sollte, dass die Einnahme sie isoliert von der vollen komplexen Behandlung erinnert werden - ein Maß für symptomatisch, dh, diese Drogen zu nehmen, ist es unmöglich, die Ursache der Krankheit zu heilen. Nach dem Ende der Einnahme von Medikamenten, kehren die Symptome von Blähungen in der Regel zurück. Für die qualitative vollwertige Behandlung ist es notwendig, die Ursache der Krankheit zu finden und alle aufgedeckten Störungen im Körper zu korrigieren.

Häufiges Aufblähen kann ein wichtiges Symptom einer schweren Krankheit sein, also behandeln Sie es verantwortungsvoll. Achten Sie darauf, die Untersuchung zu durchlaufen und alle Empfehlungen des Arztes zu befolgen, da die Darmgesundheit ein wichtiger Indikator für die Gesundheit des gesamten Körpers ist.

Flatulenz von Nerven

Mary-Mary, Alter: 20 / 20.02.2014

Oleg, Alter: 51 / 20.02.2014

Maria. Sie müssen jetzt auf Ihre Gesundheit achten. Alle Probleme gehen auf die Nerven. Und je mehr du darüber nachdenkst, desto mehr bist du angespannt und nervös arbeiten Magen und Darm noch schlechter.
Ändern Sie die Diät. Nun, nimm eine Behandlung.
Und am Institut. Wenn alles so schlecht ist. Nimm die Akademie für ein Jahr. Macht nichts. Geheilt werden
Und ruhig im neuen Jahr, mit neuen Klassenkameraden wirst du studieren gehen.
Sie werden auch neue Freunde finden.

Alesa, Alter: 36 / 20.02.2014

Blähungen treten häufig auf, wenn Nahrung verzehrt wird. Es ist notwendig, am Anfang zu trinken, und dann ist es da. Immer noch wegen einiger Medikamente.

Sonia, Alter: 33 / 20.02.2014

Hey, Sie keine Panik einfach nicht, du bist nicht allein, egal wie ich mich schäme, es zuzugeben, aber das war auch mehr als einmal - und dass die Folgen des unglaublichen Stresses. unangenehm wird es schlecht erzählt. Aber Sie sehen es sinnvoll, nicht als Fehler oder Defekt, sondern als eine Darmerkrankung, die behandelt werden soll, und Sie werden sie heilen. Hier sind einige Tipps - Ernährung (ohne Schwarzbrot, Mehl, Bohnen, gebratenen und fetthaltigen, nicht das Essen mit kaltem Wasser zu waschen und besser voobshe nicht sofort trinken, Haferflocken snachalp auf etwas Wasser auf Sojamilch oder laktosefrei sein kann). Außerdem wurde ich durch die einfachste und magischste Droge gerettet - Aktivkohle - es hilft wirklich. In der Regel gehen Sie online und lesen Sie über Blähungen und wie sie zu behandeln und was zu tun ist, aber die Hauptsache - ruhig, nicht in Panik, als Carlson :) Alle Erkrankungen der Nerven. Sie am Abend joggen, dann ein heißes Bad, warme Milch mit Honig und varerianka - Sport baut Stress ab und gibt eine angenehme Müdigkeit + frische Luft bringen. Lass deine Nase nicht hängen! :)

Alina, Alter: 30 / 20.02.2014

Hallo, Mary! Krankheiten des Magens und des Darms sind höchstwahrscheinlich nervös, aber Sie müssen behandelt werden. Bei mir in der Schule war das so, zwei Jahre haben verschiedene Kurse von verschiedenen Ärzten auf die Behandlung verlassen. Ich habe gelesen, dass solche unangenehmen Krankheiten oft von jungen Menschen begleitet werden, sie sind immer nervös: dass wegen der Schule und Lehrer, dass wegen seines persönlichen Lebens, es ist alles vom Nerv kommt und auf psychologischer Ebene festgelegt. Fragen Sie Ihren Arzt sofort: es am besten ist es, eine vollständige Untersuchung des Körpers zu unterziehen, die einen erfahrenen Arzt und Gastroenterologen ernennen, sollten Sie einen Therapeuten Weg verschreiben ein Beruhigungsmittel zu konsultieren, gehen Sie zu einem guten privaten medizinischen Zentrum an dem IOC-Verfahren (Darmreinigung Verfahren), sagte zu sein, sehr gut für den Körper. Doch das Wichtigste in der Gesellschaft: einfach nur entspannen und sich keine Sorgen, Nervenkrankheit stoppen sind ruhig zu verlassen beginnen (fest es bei Ihnen auf einer unbewussten Ebene, haben Sie vielleicht bemerkt, wenn zu Hause sitzen - Sie sind viel besser oder sogar gut (keine unangenehmen Symptome ), und sobald du in die Gesellschaft gehst - es ist nur schlecht und sehr schlecht, es sind alle Nerven. Ich bezweifle, dass die drei Jahre Ihre Mitschüler mit Ihnen zu kommunizieren, und sind jetzt nur noch die Hand, vielleicht haben Sie selbst Kontakt zu vermeiden beginnen und zu vermeiden. Eine anspruchsvolle Sitzung für alle Schüler gibt es an zaochku vielleicht, zu übertragen oder zu Abend, Gesundheit und Nerven zu erholen, und zur gleichen Zeit werden Sie lernen. Sollte nicht vollständig verriegelt Ihre Krankheit ist zu Hause, vorübergehend, jetzt die Hauptsache, ihre Gesundheit zu verbessern, aber fahren Sie sich nicht in eine Ecke! Viel Glück! Wiederherstellen!

Julia, Alter: 26 / 21.02.2014

Jetzt sind fast alle Lebensmittel mit Chemie, Soja und Transfetten vergiftet. Es ist notwendig, verschiedene Optionen für Lebensmittel, um zu versuchen: Milch, Gemüse - frisches Gemüse, Gemüse - gekochtes Gemüse, Brot und Gebäck, süß gibt es weniger zu bewegen, zu Fuß, Bewegung ist mehr.

Wie man Blähungen schnell los wird

Flatulenz tritt nach der Ansammlung einer großen Anzahl von Gasen im Darm auf. Diese Krankheit bringt einer Person viele unangenehme Gefühle.

Um das Verdauungssystem zu normalisieren und wieder gute Laune zu bekommen, müssen Sie wissen, wie Sie sich bei Blähungen schnell wieder befreien können.

Was ist diese Krankheit?

Blähungen sind ein Zustand, in dem der Magen einer Person geschwollen ist. Blähungen sind auf eine reichliche Gasansammlung im Darm zurückzuführen.

Gastrointestinale Gasproduktion ist ein natürlicher Prozess des Funktionierens des Körpers, jedoch, wenn diese Substanz zu viel ist, leidet das Verdauungssystem.

In der Regel tritt das Problem der Blähungen bei Erkrankungen des Verdauungssystems auf. Aber aus anderen Gründen kann sich Gas im Magen ansammeln.

Diese Krankheit ist weit verbreitet. Während der Blähungen verschlechtert sich der Zustand einer Person schnell. Dies ist aufgrund der ständigen Beschwerden, die er erlebt.

Leiden diese Krankheit, sowohl Erwachsene als auch kleine Kinder. Deshalb müssen alle wissen, wie man Blähungen los wird. Aber zuerst sollten Sie die Gründe für sein Auftreten identifizieren.

Ursachen für Blähungen

Wenn wir weg von den Krankheiten des Verdauungstraktes abstrahieren, die der Grund für das Auftreten von Blähungen werden könnten, können wir solche Gründe herausgreifen:

  1. Eine Person redet oft am Tisch. Wenn wir unseren Mund zerreißen, um Nahrung zu schlucken, dringt Luft in den Körper ein. Wenn wir jedoch mit Essen reden, bekommt der Körper mehr Luft. Ein Teil der Luft dringt nicht in das Blut ein. Infolgedessen tritt Gasbildung auf.
  2. Falsche Nahrungsaufnahme. Zum Beispiel, wenn eine Person viel Süßes isst, beginnt er in seinem Magen zu gären. Dies führt zu schlechter Gesundheit und Beschwerden. Es gibt Blähungen.
  3. Emotionale Erregbarkeit. Stress und nervöse Schocks sind oft auch die Folge von Blähungen. Fakt ist, dass bei einem nervösen Schock Nahrung nicht bis zum Ende verdaut wird und dies zur Gasbildung führt.
  4. Der Mensch beobachtet nicht die Ernährungskultur. Zum Beispiel isst er oft "unterwegs". Blähungen führen auch dazu, dass Lebensmittel austrocknen. Wenn Sie langsam Essen kauen, dann wird Blähungen nicht auftreten.
  5. Häufige Verstopfung. Bei der Ansammlung von Stuhl im Darm kommt es zu einem Aufblähen des Magens.

Wie man diese Krankheit los wird

Mit solchen Methoden kann der Mensch die Blähungen loswerden:

  • Medikamente einnehmen.
  • Einhaltung der Diät.
  • Volksheilmittel.

Wenn ein aufgeblähter Magen einer Person viel Ärger und Beschwerden bereitet, möchte ich dieses Problem schnell lösen. Dazu ist es notwendig, sich der Behandlung auf komplexe Weise zu nähern.

Der Patient muss alle drei Methoden umsetzen, nur dann kann er auf Erholung zählen. Lassen Sie uns über jede der Methoden sprechen, diese Krankheit zu behandeln.

Medikation Verwaltung

In Apotheken finden Sie viele Medikamente, die die Arbeit des Magen-Darm-Trakts normalisieren und überschüssige Gase aus dem Körper entfernen. Welche Art von Medikamenten können Sie von dieser Krankheit bekommen?

Meteospasmen

Dieses Medikament wird in Kapseln abgegeben. Es hilft, Blähungen schnell zu beseitigen und überschüssiges Gas aus dem Darm zu entfernen. Kindern unter 14 Jahren wird die Einnahme von Meteopazmil nicht empfohlen.

Die Droge hilft nicht nur überschüssiges Gas zu entfernen, sondern auch seine Akkumulation in der Zukunft zu verhindern. Auch nach der Einnahme dieses Medikaments wird der Patient von Blähungen wie Aufstoßen und Übelkeit befreit.

Nehmen Sie Meteoplasma 2-mal täglich vor dem Essen.

Motilium

Dieses Medikament wird in Form einer Suspension und Tabletten freigesetzt. Nach der systematischen Aufnahme von Motilium geht die Blähung schnell vorüber.

Das Medikament ist bei Patienten mit einer Lebererkrankung kontraindiziert.

Die Einnahme dieses Medikaments ermöglicht es Ihnen, die Schmerzen im Magen, die während der Schwellung entstehen, loszuwerden und die Verdauung zu normalisieren. Motilium wird vor den Mahlzeiten eingenommen.

Motilac

Das Medikament wird in Form von Tabletten abgegeben. Während der Darmobstruktion wird die Behandlung von Blähungen mit Motilacom nicht empfohlen.

Die Wirkung dieses Medikaments zielt darauf ab, dem Patienten zu helfen, Magenschmerzen sowie überschüssige Gase schnell loszuwerden. Die Einnahme der Droge beseitigt solche Symptome der Krankheit, wie Aufstoßen und Übelkeit.

Mezim

Patienten mit Pankreatitis erhalten Mezima kontraindiziert. Mizim Tabletten normalisieren die Arbeit des Magen-Darm-Traktes.

Sie helfen einer Person, das Gefühl der Schwere im Magen loszuwerden. Die Dosierung des Arzneimittels wird individuell bestimmt.

Espumizan

Dieses Medikament ist nicht nur für Erwachsene, sondern auch für Kinder vorgeschrieben. Espumizan löst effektiv das Problem der Blähungen, normalisierende Peristaltik. Der Patient fühlt sich nach Erhalt dieses Medikaments besser.

Wie für die medizinische Behandlung von Krankheiten von Kindern unter 14 Jahren, dann, bevor Sie das Kind ein bestimmtes Medikament zuweisen, wird empfohlen, einen Arzt zu konsultieren.

Der Arzt wählt nicht nur die wirksamste Medizin zur Behandlung von Kindermeteorismus aus, sondern bestimmt auch deren Dosierung.

Eltern des Kindes wiederum, bevor sie ihm eine Medizin geben, sollten die Anweisungen sorgfältig studieren. Dies ist notwendig, um Kontraindikationen zu bestimmen.

Medikamente, die das Problem der Entfernung von überschüssigen Gasen aus dem Körper lösen, sind in folgende Gruppen unterteilt:

  • Medikamente zur Normalisierung des Verdauungsprozesses. Sie wirken sich auch positiv auf die Darmarbeit aus, wodurch sie anschwillt.
  • Entschäumer. Diese Medikamente wirken direkt auf das Darmgas. Infolgedessen wird Schaum an den Wänden des Magens abgelagert. Nach Einnahme dieser Medikamente nimmt die Gesamtmenge des Darminhalts ab. Die Absorption von Gasen ist wiederhergestellt.
  • Adsorbentien. Diese Medikamente absorbieren überschüssiges Gas im Magen und fördern dessen Ausscheidung aus dem Körper. Das am häufigsten verwendete Adsorptionsmittel ist Aktivkohle.

Diät mit Blähungen

Wenn diese Krankheit systematisch auftritt, während die Person keine gastrointestinalen Erkrankungen hat, lohnt es sich, über die Richtigkeit der Ernährung nachzudenken. Höchstwahrscheinlich wird sein Essen nicht gemessen.

Eine Person, die regelmäßig an einem aufgeblähten Bauch leidet, verwendet wahrscheinlich eine große Menge an sogenannter "ungesunder" Nahrung. Es geht um Fastfood, in Öl gekochte Gerichte, Konserven usw.

Es ist möglich, dieses Problem nur loszuwerden, wenn Sie wesentliche Änderungen an Ihrer Ernährung vornehmen.

Die erste Sache, die Sie von Ihrer Diät ausschließen müssen, die Gas im Magen verursachen:

  • Bohnen.
  • Mehlprodukte und Süßigkeiten.
  • Hefe backen.
  • Milch- und Sauermilchprodukte.
  • Einige Gemüse: Rettich, Kohl, Rüben und Rettich.
  • Halbfabrikate, zum Beispiel, gekauft Knödel oder gefrorene Garnelen.
  • Kohlensäurehaltige Getränke.
  • Gemüse: Knoblauch, Paprika, Zwiebel.
  • Schädliche Stoffe und Farbstoffe. Auch Aromen und Lebensmittelzusatzstoffe müssen abgelehnt werden.

Auch mit dieser Krankheit können Sie keine unverträglichen Nahrungsmittel und Nahrungsmittel essen. Zum Beispiel können Sie nicht gesalzenen Fisch essen und dann süßen Tee trinken. Dies führt zu einer noch größeren Blähungen.

Wie für die saure Frucht, wie Äpfel, sollte ihre Ernennung vollständig begrenzen, wenn Blähungen den Patient starke Schmerzen und Koliken verursacht.

Wenn eine Person einfach Unbehagen empfindet, können saure Früchte konsumiert werden, aber in begrenzten Mengen. Iss nicht mehr als 1 Frucht pro Tag.

Es wird empfohlen, saure Früchte nach dem Essen zu essen. Sprechen wir nun über Produkte, die im Gegenteil dazu beitragen, überschüssige Gase aus dem Magen zu entfernen.

Diät während Blähungen sollte essen gekochtes Essen enthalten. Auch kann Essen für ein Paar gekocht werden.

Eine Person, die an dieser Krankheit leidet, sollte Brühe trinken. Sie können sie auf Hühner- oder Rinderknochen kochen. Sie sollten auch in Ihrer Diät Brühe aus Dill oder Petersilie enthalten.

Jeden Tag müssen Sie grünes Gemüse essen, zum Beispiel Salat oder Petersilie. Nach dem Essen wird empfohlen, Obst zu essen.

Der Patient muss Brei essen. Empfohlenes Getreide ist Reis und Buchweizen. Sie können auch Haferflocken essen. Gebraut nicht zu salzigen Haferbrei, da Blähungen das Salz nur den Zustand des Patienten verschlimmern.

Wenn Sie das Salz der Person vollständig ablehnen, ist es schwierig, Sie müssen seine Menge bis zu 2 Male verringern.

Mit dieser Krankheit können Sie nicht zu warmes Essen essen. Wenn das Gericht gerade gekocht wird, sollten Sie warten, bis es abgekühlt ist, bevor Sie es verwenden. Es gibt eine Schüssel, nachdem sie auf Raumtemperatur abgekühlt ist.

Heißes Essen, das in den Magen gelangt, in dem sich Gase angesammelt haben, wird eine Komplikation verursachen. Der Patient wird Koliken und starke Schmerzen haben.

Bei fetthaltigen Lebensmitteln, wie beispielsweise gebratener Butter oder Fisch, sollte dann von ihrem Verzehr während der Diät vollständig abgesehen werden.

Es wird nicht empfohlen, frisches Gemüse zu essen. Sie müssen gelöscht werden. Auch Gemüse kann im Ofen gebacken werden, aber es ist besser, sie für ein Paar zu kochen. Gedünstetes Gemüse ist sehr nützlich.

Grundregeln der Ernährung für Blähungen:

  1. Der Patient sollte nicht zu viel essen.
  2. Er sollte mindestens 2 Liter Mineralwasser pro Tag trinken.
  3. Vor dem Essen wird empfohlen, ein Glas Brühe aus Dill zu trinken.
  4. Nehmen Sie das Essen des Patienten in kleinen Portionen 5-6 mal am Tag.
  5. Es ist notwendig, einen Zeitplan für Mahlzeiten zu erstellen. Man muss ein Regime betreten und bis zum Ende der Diät daran festhalten. Zum Beispiel, das erste Mal am Tag ist eine Person um 8 Uhr, und die letzte - um 19:00 Uhr.

Volksheilmittel

Sie können diese Krankheit nicht nur mit teuren Medikamenten, sondern auch mit Heilpflanzen und Kräutern behandeln. Hier sind die effektivsten Methoden zur Bekämpfung der erhöhten Gasproduktion im Darm:

  • Dillwasser. Eine ähnliche Wirkung auf den Körper macht Dill-Infusion. Zur Zubereitung dieses Arzneimittels Dillöl im Verhältnis 1 zu 10 mit warmem Wasser mischen. Diese Infusion 2-3 mal täglich in kleinen Portionen trinken. Wenn Blähungen Angriffe die Beschwerden des Patienten zu bringen, ist es notwendig, die Dosis von Dill Wasser zu erhöhen, um die Anzahl des Empfangs von bis zu 4 Mal pro Tag zu erhöhen.
  • Infusion von Minze. Minze kann durch Millennium oder Klee ersetzt werden. Wasser wird erhitzt, es wird empfohlen, es zum Kochen zu bringen. Dann löst sich ein Löffel trockenes Gras in einem Glas kochendem Wasser auf. Ein Glas dieser Infusion sollte innerhalb eines Tages getrunken werden.
  • Infusion von Dill und Kamille. Trockene Kräuter werden in gleichen Mengen gemischt. Dann müssen sie mit kochendem Wasser gegossen werden. Die Mischung sollte für 1 Stunde infundiert werden. Dann musst du es trinken. Ein Glas dieser Medizin wird einen Tag lang getrunken. Es ist wichtig, die Infusion in einer kalten Form zu nehmen.
  • Infusion von Sellerie. Sellerie Blätter werden mit kochendem Wasser gegossen. Sie müssen für 24 Stunden bestehen. Dann wird die Infusion abgefiltert. Bevor Sie das vorbereitete Medikament verwenden, sollten Sie einen Löffel Honig hinzufügen. Dadurch werden sich die Aromaqualitäten der Infusion verbessern.
  • Melissa-Brühe. Dies ist ein sehr effektives Werkzeug, das es dem Patienten ermöglicht, die Symptome dieser Krankheit zu lindern. Um es zu machen, gießen Sie einfach 3 Löffel Melisse mit 150 Milliliter heißem Wasser. Nachdem die Melisse infundiert wurde, wird sie angezündet und zum Kochen gebracht. Sie müssen die Infusion für 20 Minuten kochen und dann - filtern Sie es. Die Infusion von Melisse wird 2 mal täglich vor dem Essen getrunken.
  • Gemahlener Ingwer. Harter Ingwer sollte zerkleinert werden. Zu diesem Zweck wird empfohlen, einen Mähdrescher zu verwenden. Als Ergebnis erhalten Sie eine Ingwer-Mischung, in die Sie etwas Honig hinzufügen müssen. Die Tatsache ist, dass, wenn es Ingwer gibt, es nicht versüßt, eine Person ein brennendes Gefühl in seinem Mund haben wird. Deshalb wird Honig zum Ingwerpüree hinzugefügt.
  • Kartoffelsaft. Solcher Saft von Kartoffelknollen wird vorbereitet. Trinken Sie es zweimal am Tag vor dem Morgen- und Abendessen.
  • Kümmel. Kreuzkümmelsamen werden mit kochendem Wasser gegossen. Es sollte für 1 Stunde bestehen, danach abtropfen lassen. Sie müssen die Infusion dreimal am Tag anwenden.

Sie können auch die Symptome der Krankheit mit regelmäßigem Zucker teilweise entlasten. Ein Löffel Zucker wird mit Anis oder mit Dillöl gemischt. Iss es, was du brauchst. Aber missbrauchen Sie keinen Zucker, weil es während dieser Krankheit keine Süße gibt.

Gastroenterologe - Online-Konsultation

Blähungen durch Stress

№ 16 267 Der Gastroenterologe 02.12.2014

In einer Umgebung nervöser Spannung (Stress) nahm der Meteorismus vor allem mit Aufregung oder am Abend zu. Der Schlaf ist wegen der Notwendigkeit der Freisetzung von Gasen für ein halbes Jahr unruhig. Ich schlafe nicht katastrophal. Der Bauch ist fast immer angespannt, es gibt keinen Schmerz. Der Drang zum häufigen Wasserlassen (anscheinend der Druck auf die Blase) Flatulenz ist fast unabhängig von der Nahrungsaufnahme (etwas erhöht bei Mehl und süßen Speisen). Laktoseinuffizienz ist es nicht. Tägliches Fasten beseitigt die Magenspannung nicht vollständig, Dimethicone und Creon helfen nicht. Ich trinke nicht, rauche nicht, regelmäßiges Training im Pool. Analysen von Blut und Kot, Gewicht und Appetit in der Norm helfen, die Diagnose zu stellen

Anton V, Karlovka

Hallo, Anton! Ursachen von Blähungen sind vielfältig, so dass sie so genau wie möglich festgelegt würde, raten Ärzte zumindest einig Umfrage gastroprofilyu bereitzustellen, nämlich Ultraschall SSB, scatology, dann werden wir Behandlungspolitik abholen. In der Zwischenzeit bleibt mit Diät und uchuchsheniya Lebensqualität zu schonen kann meteospazmil 3. genommen werden. Gesundheit für dich!

RAFFINIERUNGSFRAGE 05.12.2014 Anton B, Übersee

Vielen Dank! Es gibt keine Möglichkeit, Ärzte zu besuchen (ich bin weit weg) Cranberry-Saft hilft (aber nicht getrocknete Cranberry oder seinen Extrakt). Nützliche Eigenschaften von Preiselbeeren - Pektin - erhöht die Produktion von Magensaft und -mochegonnoe bedeutet - usw. Was können wir daraus schließen? (Bitte geben Sie die Position eingeben, ist die Notwendigkeit für Arztbesuche offensichtlich, aber unwahrscheinlich) Ich glaube, dass die Gründe im Magen eine unvollständige Verdauung der Nahrung sein kann als Folge von denen es Ferment im Darm ist (vor allem, wenn t verwendet. N schnelle Kohlenhydrate) Helikobakter verschwindet.

Wenn Sie erleichtert Cranberry-Saft spüren es auf die Gesundheit, im Hinblick auf einen Verdacht auf schlechte Verdauung von Nahrung zu sich nimmt, ist es eine häufige Ursache für Blähungen, kann an Orten ohne Möglichkeit der befragten nur empfehlen ein Enzympräparat wie Kreon zu unterziehen oder Pankreatin 25.000 während einer Mahlzeit mindestens 10 -14 Tage. Wenn sich der Empfangszustand vor dem Hintergrund der Rezeption verbessert, können Sie ihn gegebenenfalls übernehmen. Gesundheit für dich!

4 Hauptursachen für Blähungen

Von Zeit zu Zeit leidet jeder an Blähungen. "Das Unbehagen wird durch die Ansammlung von Gasen im Magen-Darm-Trakt verursacht", sagt Wassili Yurassow, MD, stellvertretender Direktor für medizinische Fragen, INVITRO Company. "Dieser Zustand wird oft von anderen unangenehmen Empfindungen begleitet: dumpfe, stechende oder krampfartige Schmerzen, Kurzatmigkeit." Es kann eine Vielzahl von Gründen für Blähungen geben. Hier sind die häufigsten.

1. Blähungen: Merkmale der Diät

Früchte, Gemüse, Bohnen und Süßigkeiten, wenn sie ohne Maß und / oder falsch konsumiert werden, verursachen meistens Blähungen. Der Grund dafür sind Fructose, Ballaststoffe und auch einfache Kohlenhydrate, die in solchen Produkten im Übermaß enthalten sind. Es ist schwierig für einen Organismus, diese Substanzen zu verdauen, die sich im Darm ansammeln, sie verursachen Fermentationsprozesse. Fruktose zum Beispiel bezieht sich auf Zucker sowie Glucose. Aber im Gegensatz zu letzterem wird es schwieriger verarbeitet und langsamer verdaut. Wenn es in den Darm gelangt, hat es keine Zeit, absorbiert zu werden und wird eine fruchtbare Umgebung für die Bildung einer großen Anzahl von Bakterien.

"Oft leiden Menschen, die sich entscheiden, ihre Ernährung zu ändern, indem sie es auf Kosten von mehr Gemüse und Obst gesünder machen, an Schwellungen", sagt Michail Gawrilow, MD, Autor einer patentierten Technik zur Korrektur von Essverhalten und Gewichtsverlust, Mitglied des Instituts für Funktionelle Medizin (IFM, USA). - Stellen Sie sich vor, Sie haben 10 bis 15 Gramm Ballaststoffe pro Tag gegessen und dann plötzlich den ganzen Körper voll geladen und ihn in einer Menge von 30 Gramm geworfen, was natürlich mit einem ungewohnten Körper zu tun hat. Eine starke Zunahme der Tagesmenge an Cellulose kann sich in Form einer Essstörung einschließlich Blähungen äußern. Um dieses Problem zu vermeiden, sollte schrittweise auf eine neue Diät umgestellt werden. Bringen Sie die Fasern zuerst zu 20 Gramm pro Tag, dann zu 30 Gramm und bei Bedarf bis zu 40 Gramm. "

Meistens verursachen Blähungen: Äpfel, Birnen, Trauben, Bananen, Wassermelonen, Pfirsiche, Tomaten, Gurken, praktisch alle Arten von Kohl, Grüntöne. Und auch Hülsenfrüchte: Bohnen, Bohnen, verschiedene Arten von Erbsen. In der schwarzen Liste und alle Produkte, die einfache Kohlenhydrate enthalten: Süßigkeiten, Mehlprodukte.

Bitte beachten Sie, dass Blähungen nicht nur die Produkte selbst, sondern auch deren Kombinationen verursachen können. Die "unzuverlässigsten" in dieser Hinsicht sind Kombinationen: Kefir und frisches Brot, Getreide und Milch, Getreide und saure Früchte / Gemüse.

Das Problem loszuwerden ist nicht schwierig, wenn Sie mehrere Regeln befolgen.

* Essen Sie keine Früchte sofort nach dem Essen. Und versuchen Sie auch nicht, in einem Empfang mehrere Arten von Früchten zu mischen. Bevor Sie essen, schälen Sie die Frucht von der Schale. Thermische Verarbeitung wird helfen, die Fähigkeit von pflanzlichen Lebensmitteln zu Blähungen zu reduzieren. "Backen Sie rohe Früchte (zum Beispiel Äpfel und Birnen), Wurzelgemüse, Kohleintopf," - berät Michail Gavrilov. - Thermisch verarbeitete Faser wirkt weicher. Und achten Sie darauf, genug Wasser zu trinken. Mit dem Anstieg des Anteils an Ballaststoffen in der Speisekarte, erhöhen Sie die Verwendung von flüssigen Prozentsätzen um 15-20. "

* Weichen Sie die Bohnen vor dem Kochen ein. Dies wird sie verdaulicher und weniger kometenhaft machen. Am wenigsten schädlich ist in dieser Hinsicht die Linse.

* Trinken Sie nicht beim Essen oder unmittelbar danach. Die Flüssigkeit verdünnt den Magensaft und stört den Verdauungsprozess. Am besten ist es, eine halbe Stunde vor dem Essen und eine halbe Stunde nach dem Essen zu trinken. „Gaza, die übrigens nicht nur im Darm gespeichert werden, sondern auch im Magen - sagte Wassili Yurasov. Dies geschieht, wenn der Verzehr von großen Mengen von kohlensäurehaltigen Getränken sowie Rauchen und Kaugummi, wenn wir versehentlich Luft schlucken -. Symptom von Blähungen in dieser Situation kann Aufstoßen sein. "

2. Blähungen: Nahrungsmittelunverträglichkeit

Blähungen sind eines der Zeichen für Nahrungsmittelintoleranz. "Insbesondere betrifft es Gluten, Laktose, Fruktose", sagt Mikhail Gavrilov. - In diesem Fall können Sie jahrelang an Blähungen leiden und Medikamente erfolglos einnehmen. Die schmerzhaften Symptome werden verschwinden, sobald Sie die "schädlichen" Nahrungsmittel aus der Nahrung eliminieren. Sie können sie empirisch finden, indem Sie Ihre Gesundheit nach einer Mahlzeit aufspüren. Es gibt auch spezielle Tests für die Intoleranz bestimmter Produkte. " Nach drei Wochen einer solchen Diät wird sich Ihr Zustand verbessern. Und in ein paar Monaten kann das Produkt, das Intoleranz verursachte, in kleinen Mengen in die Diät aufgenommen werden. Mehr Informationen zum Problem der Nahrungsmittelintoleranz finden Sie hier, hier und hier.

3. Blähungen: Stress

Das Leben in konstanter Spannung und häufigen Stress kann auch das Verdauungssystem stören, was zu dem so genannten Reizdarmsyndrom führt. Blähungen sind eines ihrer Zeichen. Blähungen sind in diesem Fall nicht darauf zurückzuführen, was Sie essen. Hier ist, was D.Enths über dieses Problem schreibt, der Autor des Bestsellers "The Charming Intestine". Als das mächtigste Organ regiert uns. " "Stress ist wahrscheinlich der wichtigste Reizstoff, der gemeinsam von Gehirn und Darm diskutiert wird. Wenn das Gehirn ein Problem in Form von Wut oder Zeitmangel fühlt, versucht es es zu lösen. Um das Problem zu lösen, benötigt er Energie, die hauptsächlich aus dem Darm kommt. Der Darm durch die sympathischen Nervenfasern erhält Informationen über die Notsituation und ein dringendes Mobilisationsteam, um das Problem zu lösen. Zusammengenommen wird eine Entscheidung getroffen, Energie für die Verdauung zu sparen, indem die Menge an produziertem Schleim reduziert wird; verringert die Menge des Blutflusses zum Darm. Dieses System ist unter den Bedingungen einer häufigen Verwendung nicht lebensfähig. Wenn das Gehirn ständig beunruhigende Signale sendet, nimmt die Reservenstärke des Darms allmählich ab. Und eines schönen Tages kann der Darm regelmäßig schlechte Signale an das Gehirn senden. " Als Folge werden Sie ständig unter Müdigkeit, Lethargie sowie verschiedenen Manifestationen von Reizdarm und Blähungen leiden. "

Die Lösung des Problems liegt hier auf der Hand: Normalisierung der Arbeits- und Ruhe- und Stressbedingungen. Dies kann mit einer Vielzahl von Entspannungstechniken durchgeführt werden. Sie werden durch Meditation, Atemübungen, Massage, Aromatherapie unterstützt.

Viele Rezepte für Entspannung und Entspannung finden Sie auf unserer Website. Insbesondere hier, hier und hier.

4. Blähungen: Krankheiten

Selbst wenn die überschüssige Gasproduktion nur ein geringes Unbehagen verursacht, ist es besser, sich nicht selbst zu behandeln und einen Spezialisten zu konsultieren. „Dieser Zustand ein Symptom für ernsthafte Verletzungen des Magen-Darm-Trakt sein kann, vor allem, wenn sie von Übelkeit, Erbrechen, Dyspepsie verschiedene (Verstopfung, Durchfall) begleitet wird, - sagte Wassili Yurasov. - So, Flatulenz, gekoppelt mit einem Gefühl der Bitterkeit in dem Mund, Sodbrennen und schneidenden Schmerzen in der Bauchhöhle eines akute Pankreatitis kann darauf hindeuten, holetsistopankreatit, Gastritis, sowie Exazerbation einer chronischen Magengeschwüre und Pankreatitis. In einigen Fällen können Blähungen durch eine mechanische Obstruktion im Dickdarm verursacht werden, wenn sich der Tumor entwickelt. Wenn das Aufblähen ungleichmäßig ist und von Fieber, Schüttelfrost, Fieber begleitet wird, ist es unmöglich, den Arztbesuch zu verzögern. Solche Symptome sind charakteristisch für eine schwere Erkrankung, die einen sofortigen chirurgischen Eingriff erfordert - Darmverschluss, auch Erbrechen genannt. " Blähungen können auch durch Darminfektionen verursacht werden: Dysenterie, Salmonellose, Rotavirus und adenovirale Infektionen.

Wie erkennt man die Ursache für Blähungen?

Wenn Sie häufig über Blähungen besorgt sind, müssen Sie die Ursache von Beschwerden feststellen, indem Sie eine Reihe von speziellen Tests bestehen. Im Arsenal der modernen Labordiagnostik gibt es viele Methoden der Forschung. "Zum Beispiel, der Test" Gastropanel "lässt zu, die Merkmale der Verstöße der sekretorischen Funktion des Magens und der Atrophie seiner Schleimhaut aufzudecken", - sagt Wassilij Jurassow. - Auf Pankreatitis Abweichungen bei der Analyse von alpha-Amylase kann darauf hindeuten, und holetsistopankreatit helfen Tests für Leberenzyme zu diagnostizieren, AST, ALT, GGT und alkalische Phosphatase. In Programmen zur Prävention von Darmkrebs wird mittels einer Analyse das latente Blut im Stuhl bestimmt. Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl von instrumentellen Forschungsmethoden. In erster Linie sind dies Strahlenmethoden der Diagnostik - Röntgenuntersuchungen aller Verdauungsorgane und der MRT sowie Gastroskopie und Koloskopie. "

Folgen Sie unseren Empfehlungen und zu einem so unangenehmen Phänomen wie Blähungen, in Ihrem Leben wird kein Platz mehr sein.

Flatulenz (Blähungen)

Flatulenz - wie Syndrom oder übermäßige Bildung von Anhäufungen von Verdauungsprozess Abgas Nahrung - auftreten kann, wenn die Dünn- und Dickdarm während des Tages produziert eine 600-700 cc. cm Gas.

Nach der neuesten Version der Internationalen Klassifikation der Krankheiten wird die Blähung von ICD 10 der XVIII-Klasse von Symptomen und Anomalien zugeordnet, die während klinischer Untersuchungen beobachtet werden. In dieser Klasse findet in R14 Blähungen oder Blähungen statt, die die Zeichen von Abnormalitäten in den Organen des Verdauungssystems kombinieren.

Es gibt drei Hauptbeschwerden im Zusammenhang mit "Vergasung": übermäßiges Aufstoßen, Blähungen (Blähungen) und übermäßiges Austreten von Gasen durch den Anus.

Im Darm liegt typischerweise darin enthaltene Gas aus Luft Einnahme (aerophagia) direkte Bildung von magensaftresistenten oder Diffusion aus dem Blut in das Darmlumen eintritt. Das Gas diffundiert zwischen dem Lumen des Darms und dem Blut direkt proportional zu der Differenz des Partialdrucks. Somit tritt Stickstoff (N) aus dem Blutstrom in das Darmlumen ein und Wasserstoff (H) tritt aus dem Darmlumen in den Blutstrom ein.

Ursachen von Blähungen

Zuallererst können die Ursachen der Blähungen bei elementarem Überessen gedeckt werden, wenn die Menge der konsumierten Nahrung einfach keine Zeit hat, vom Körper qualitativ verarbeitet zu werden. Oft entsteht eine starke Blähung nach dem Essen aus den Produkten, die Menschen essen. Zu Produkten, die die Vergasung im Darm erhöhen, gehören komplexe Kohlenhydrate und tierische Fette sowie Milch und verschiedene Gemüsekulturen.

Die Ursachen für Blähungen können in dem angeborenen oder erworbenen Mangel an Verdauungsenzymen (Dyspepsie) begründet sein, der zu unvollständiger Verdauung der Nahrung führt. Mit dieser konstanten Flatulenz Ätiologie von einem Gefühl der Schwere begleitet und das Gefühl der erhöhten intraabdominalen Drucks (die Oberseite des Hohlraums) und manchmal Schmerzen und Krämpfen. Bei Enzymmangel sind Durchfall und Blähungen sehr häufig. Ein Beispiel für einen Mangel an Enzymen ist die Hypolaktasie, eine Intoleranz gegenüber Milchzucker aufgrund eines Mangels des Enzyms Beta-Galactosidase.

Doch in der überwiegenden Mehrzahl der Fälle die Ursachen von Blähungen - Funktionsstörungen des Magen-Darm-Trakt, und Pathologie der mittleren Teile des Verdauungssystems: Magen, Zwölffingerdarm, Bauchspeicheldrüse, Gallenblase, Dünndarm und Dickdarm.

Bei welchen Krankheiten ist Blähungen eines ihrer Symptome?

Flatulenz, Gastritis, ist, dass eine Entzündung der Schleimhaut des Magens, im Magen hauptsächlich während Exazerbation einer chronischen Formen der Krankheit manifestierte Rumpeln, auftreten vor dem Hintergrund einer reduzierten Magensäure. Die meisten Patienten mit dieser Diagnose klagen über Schweregefühl im Magen und Blähungen.

Übelkeit, Aufstoßen, Blähungen am Abend und Nachtschmerzen im Hypochondrium sind ein klassisches Symptom des Zwölffingerdarmgeschwürs. Während für das Syndrom des diffusen Darms, sowie für Dyskinesie des Darms, Blähungen am Morgen charakteristisch sind.

Flatulenz bei Pankreatitis, verursacht durch Störung der Bauchspeicheldrüse, provoziert Schwellung der Bauchwand und Rumpeln, häufig lockerem Stuhl mit unverdauten Nahrungs-und Fettpartikel. Bei dieser Pathologie beobachtete malodorous Flatulenz, aufgrund der Vorherrschaft im intestinalen Schwefelwasserstoffgas (Geruch, der mit dem Geruch nach faulen Eiern verglichen wird), Indol (riecht Naphthalin), Skatol und Thiole. Aminosäuren sezerniert durch die Zersetzung von 3-Methylindol (Skatol) hat einen starken Geruch fäkalen und schwefelhaltiger Thiol (Mercaptan) widerlicher Geruch und wissentlich Teil des Schutz Sekretion von skunks.

Übrigens, Blähungen geruchlos, im Sinne einer verstärkten flatulentsiya und Aufstoßen Luft geschieht häufig bei aerophagia (physiologischer Pneumatosis Magen) - übermäßige Luft aufgenommen mit Nahrungsmitteln und Getränken, schlechtem Schleif Essen im Mund, der Missbrauch von kohlensäurehaltigen Getränken, sowie bei längerem Verletzung der Nasenatmung. Nach Untersuchungen, die Luft in das Darmlumen eintritt aerophagia resultierenden, nicht weniger als ein Drittel oder sogar die Hälfte der Darmgase. Die chemische Zusammensetzung flatus Flatulenz geruchlos besteht aus Stickstoff, Kohlendioxid, Wasserstoff und Methan.

Meteorismus mit Cholezystitis - Entzündung der Gallenblase - entwickelt sich parallel mit Übelkeit und bitteren Aufstoßen. Sodbrennen mit Blähungen tritt ständig bei denjenigen auf, die einen erhöhten Säuregehalt des Magensaftes oder Steine ​​in der Gallenblase haben. Eine Blähung und eine Temperatur über + 37,5-38 ° C werden mit einer Verschlimmerung der Gallenblasenentzündung und dem Auftreten von Cholangitis - einem infektiösen Entzündungsprozess in den Gallengängen - behoben.

Blähungen nach der Operation begleiten praktisch alle klinischen Fälle von intrakavitären Operationen, insbesondere jedoch Operationen an Magen, Zwölffingerdarm und Gallenblase. Blähungen nach Entfernung der Gallenblase (Cholezystektomie) sind ein häufiges und fast unvermeidliches Phänomen sowie andere Symptome dieses klinischen Zustands. So leiden Patienten nach einer solchen Operation noch für mindestens ein halbes Jahr an Blähungen und Rückenschmerzen (Gürtelrose), Schmerzen im rechten Hypochondrium, Übelkeit, Durchfall, Zwölffingerdarm-Reflux usw.

Flatulenz und borborygmus und Durchfall und Blähungen in der Liste der Symptome einer Entzündung des Dünndarms bestand - Enteritis, wobei deutlich die Verdauung, sowie chronisch Enterokolitis und Magengeschwüre mit wenig Säure im Dünndarm verschlechtert.

Bei der Colitis (Entzündung des Dickdarms), insbesondere chronisch, hat die Blähung den engsten Zusammenhang mit der Verdauungspathologie. Gastroenterologen betont, dass bei dieser Krankheit ständig scheint Aufstoßen, bitterer Geschmack im Mund, oft Übelkeit, Blähungen und Temperatur (bis zu Fieber), Verstopfung und Blähungen, Durchfall und Blähungen mit Harndrang - falschem Stuhldrang.

Stumpfe schmerzende Bauchschmerzen mit Blähungen werden bei Patienten mit chronischer Colitis im Unterbauch und an den Seiten der Bauchhöhle spürbar, sie werden nach dem Essen, Gehen und vor der Defäkation intensiver. Blähungen und Schleim im Stuhl sind auch charakteristisch für die Exazerbation der chronischen Colitis, besonders für die Schleimhaut-Varietät der Krankheit.

Viele Frauen haben Blähungen vor der Menstruation, was durch die Besonderheiten der hormonellen Veränderungen in der prämenstruellen Periode erklärt wird. Flatulenz im Nervensystem - die sogenannten psychogene Blähungen - Spezialisten im Zusammenhang mit erhöhten Stressbelastungen, bei der Erhöhung die Synthese von Adrenalin und als Folge gibt es Ausfälle im Darm, insbesondere seine gestörte normale Beweglichkeit.

Dysbakteriose und Blähungen

Die getrennte Betrachtung des Themas Dysbiose und Blähungen verdient, da das Ungleichgewicht der obligat mikrobiologischen Umgebung des Dickdarms eine der Hauptursachen der pathologischen Vergasung ist.

intestinale Gasbildung bezieht sich auf die natürlichen biochemischen Prozesse verursacht, die von Kolonien von Mikroorganismen begleitet ist im Darm führen lebend enzymatische Funktionen. Diese gram Bifidobakterien (Bifidobacterium), Milchsäure-Bakterien (Lactobacillus), Gram-negative bacteria - Escherichia coli (E. coli), Eubakterien, Fusobakterien, und verschiedene Typen von Bacteroides (Acidifaciens, Biacutis, distasonis, gracilis fragilis ovatus, Putredinis usw. ).

Weiterhin pflegt normale Darmmikrobiologischen Klima Hilfe bedingt pathogene Gram-positiven Bakterien der Gattung Peptostreptococcus anaerobius - peptostreptokokki Clostridia, Enterobacteriaceae Enterobacter aerogenes, Klebsiella, eine Familie von anaerobem Propionibacterium (propionobakterii) und anderen.

Die Dysbakteriose äußert sich zum einen im Verschwinden oder einer signifikanten Reduktion der Anzahl von Bifido- und Laktobazillen und Escherichia coli. Auf der anderen Seite steigt der Anteil der bedingt pathogenen Bakterien. Wenn Dysbiose und Blähungen auftreten, bedeutet dies:

  • wegen des Mangels an Bifidobakterien nimmt die Intensität der enzymatischen parietalen Verdauung im Dünndarm ab, das Volumen von ungeteilten Kohlenhydraten und Aminosäuren und ungesüßten Nährstoffen nimmt zu;
  • Mangel an Laktobazillen führt zu einer Alkalisierung der Darmumgebung, und daher nimmt die Aktivität von Fäulnisprozessen, die von der Freisetzung von Wasserstoff und Methan begleitet werden, zu;
  • Der Abbau von Lactose im Darm, der durch E. coli erleichtert wird, verschlechtert sich.

Es sollte beachtet werden, dass, wenn alle während der Verdauung von Nahrungsmitteln gebildeten Gase den Darm durch das Rektum verlassen, es nicht 600-700 cu. cm, und ein Durchschnitt von mindestens 25.000-40.000 Kubikmeter. cm pro Tag...

Aber glücklicherweise gibt es in der Darmmikroflora nicht nur Bakterien, die Kohlendioxid, Stickstoff, Wasserstoff und Methan freisetzen, sondern auch Mikroorganismen, die diese Gase absorbieren. Und wenn das biologische Gleichgewicht ihrer symbiotischen Verbindungen unterbrochen wird, kommt es zum Auftreten von Meteorismus.

Pathogenese von Blähungen

Es wurde vorgeschlagen, dass wiederkehrende Schreiperioden bei Säuglingen im Alter von 2 bis 4 Monaten auf Schmerzen zurückzuführen sind, die als "Koliken" bezeichnet werden, deren Auftreten mit wiederkehrenden Darmkrämpfen oder Gasbildung verbunden war. Studien an Babys mit Koliken zeigten jedoch keine Zunahme der H-Produktion oder der Durchgangszeit von der Mundhöhle zum Blinddarm. Folglich bleibt die Ursache der Säuglingskolik unklar.

Übermäßiges Aufstoßen

Eruption (Eruption) tritt durch verschluckte Luft oder durch ein Gas von kohlensäurehaltigen Getränken auf. Aerophagie wird normalerweise in kleinen Mengen während des Essens und Trinkens beobachtet, aber manche Menschen schlucken während des Essens, Rauchens und in anderen Fällen, besonders wenn sie aufgeregt sind, unbewusst Luft. Überhöhungen Speichelfluss aerophagia und kann mit einer Vielzahl von Magen-Darm-Störungen (gastroösophageale Refluxkrankheit), ungeeignet Zahnersatz, einige Medikamente, Kaugummi oder Übelkeit jede Ätiologie in Verbindung gebracht werden.

Die häufigste Ursache für Aufstoßen ist verschluckte Luft. Nur ein kleiner Teil davon gelangt in den Dünndarm; Die Menge an Luft hängt wahrscheinlich von der Position des Körpers ab. In der vertikalen Position hat eine Person ein freies Aufstoßen von Luft; in Rückenlage befindet sich die Luft oberhalb des Flüssigkeitsspiegels im Magen, was ihre Bewegung in den Zwölffingerdarm fördert. Übermäßiges Aufstoßen kann auch unfreiwillig sein; Patienten, die nach der Einnahme von Antazida einen Rülpser bekommen, können den Zustand mit einem Rülpsen und nicht mit Antazida verbessern, und können deshalb absichtlich Aufstoßen verursachen, in der Hoffnung, die Symptome der Krankheit zu reduzieren.

Das Auftreten von Blähungen kann eine Folge verschiedener gastrointestinaler Krankheiten sein (z. B. Aerophagia, Nicht-Ulcus-Dyspepsie, gastrostasis, Reizdarmsyndrom), Störungen und nicht mit dem GI-Trakt verbunden ist (z. B., Myokardischämie). Eine übermäßige intestinale Gasbildung ist jedoch nicht direkt mit diesen Beschwerden verbunden. Bei den meisten gesunden Personen kann 1 l / h Gas mit minimalen Symptomen in den Darm injiziert werden. Wahrscheinlich werden viele der Symptome irrtümlicherweise "zu viel Gasansammlung" zugeschrieben.

Auf der anderen Seite, einige Patienten mit rezidivierenden Magen-Darm-Symptomen oft intolerant sogar kleine Ansammlungen von Gas: retrograde Erweiterung des Dickdarms durch in den Darm Ballon oder Luftinsufflation bei der Durchführung der Koloskopie Luft oder Spannung Injektion eingeführt verursachen häufig schwere Beschwerden bei einigen Patienten (zB. Patienten mit Reizdarmsyndrom), aber das Minimum - auf der anderen Seite. In ähnlicher Weise Patienten mit Essstörungen (z. B. Anorexie, Bulimie), ist oft besonders empfindlich und erleben Stress in Symptomen wie Blähungen. So kann die Grunderkrankung bei Patienten mit Beschwerden im Zusammenhang mit „Blähungen“, durch zu einem erhöhten Empfindlichkeit des Darms verursacht werden. Ändern des Motors kann bei der symptomatischen Behandlung wirksam sein.

Übermäßiger Blähungen (übermäßige Sekretion von Gasen aus dem Darm)

Es gibt eine große Variabilität in der Menge und Häufigkeit der Freisetzung von Gasen aus dem Rektum. Wie bei der Zunahme des Stuhls klagen einige Leute über häufige Gasemissionen und haben ein falsches Verständnis darüber, was die Norm ist. Die durchschnittliche Anzahl von Blähungen beträgt etwa 13-21 pro Tag. Objektive Patientenbefestigung von Flatus (Patientengebrauch des Tagebuchs) ist der erste Schritt bei der Beurteilung von Verletzungen.

Flatus - ein Nebenprodukt des Stoffwechsels von Darmbakterien; keines flatusov aufgrund geschluckt Luft oder Rückdiffusion von Gasen (hauptsächlich N) aus dem Blutkreislauf. Der Stoffwechsel der Bakterien führt zur Bildung von signifikanten Mengen an N, Methan (CH) und wird in großen Mengen nach der Einnahme von bestimmten Früchten und Gemüse enthält unverdauliche Kohlenhydrate (z. B., Bohnen), und bei Patienten mit malabsorbtsionnymi Syndromen gebildet. Bei Patienten mit einem Defizite Disaccharidase (in der Regel Laktase-Mangel) große Mengen an Disacchariden kommen im Dickdarm und werden fermentiert N. Zöliakie, Sprue, Pankreasinsuffizienz und andere Ursachen Malabsorption von Kohlenhydraten produzieren sollte auch als Fälle von übermäßiger Gasbildung im Darm in Betracht gezogen werden.

CH wird durch den Metabolismus von exogenen Bakterien (Ballaststoffen) und endogenen (Darmschleim) Substanzen im Dickdarm gebildet; Die Menge an erzeugtem Gas hängt von der Art des Lebensmittels ab. Manche Leute verteilen ständig große Mengen an CH. Die Tendenz, große Mengen an Gas zu produzieren, ist erblich, erscheint in der Kindheit und bleibt alles Leben.

Auch gebildet während des Metabolismus von Bakterien in der Reaktion HCO und H. Die Quelle von H kann HCI Magensaft oder Fettsäuren sein; H wird freigesetzt, wenn Fette verdaut werden, und manchmal mehrere hundert meq

Saure Rückstände, die während der bakteriellen Fermentation von nichtabsorbierten Kohlenhydraten im Dickdarm gebildet werden, können ebenfalls mit HCO reagieren, wobei CO gebildet wird2. Manchmal kann Blähungen auftreten, jedoch schnelle Absorption von CO2 im Blut verhindert Blähungen.

Nahrung spielt eine Hauptrolle in den Eigenschaften von Gasen bei verschiedenen Menschen, aber einige Faktoren, die möglicherweise nicht vollständig verstanden werden (z. B. Unterschiede in der Beweglichkeit und der bakteriellen Flora des Dickdarms) können ebenfalls wichtig sein.

Trotz der entzündlichen Natur von H und CH4, Wenn Gase nach draußen freigesetzt werden, ist ein offenes Feuer in der Nähe nicht gefährlich. Es gibt jedoch Berichte über eine Gasexplosion, sogar mit tödlichem Ausgang, wenn Operationen am Dünn- und Dickdarm durchgeführt werden, sowie Diathermie bei einer Koloskopie; während die Verfahren bei Patienten mit unzureichender Vorbereitung des Darms durchgeführt wurden.

Symptome von Blähungen

Blähungssymptome - in Bezug auf Schwere und Begleiterscheinungen - hängen von der Krankheit ab, die dieses Phänomen verursacht.

Bei Problemen mit dem Magen-Darm-Trakt zeigen sich Blähungssymptome wie:

  • Überfüllungsgefühle und erhöhter intraabdominaler Druck;
  • ein Gefühl von Unbehagen im Epigastrium;
  • Abdominal- oder Darmschwellung;
  • Borborigma (im Unterleib grollend);
  • erhöhte Flutulenz (Zunahme der Häufigkeit und des Volumens der durch das Rektum freigesetzten Gase);
  • Aufstoßen;
  • Übelkeit;
  • Durchfall oder Verstopfung;
  • Schmerzen im Bauch.

Es ist ein wenig mehr Details über Bauchschmerzen mit Blähungen wert. Bei der Ansammlung von Gasen kommt es zu einer Quetschung und ungleichmäßigen Dehnung des Darmes, die eine Reizung der parasympathischen Schmerzrezeptoren bewirkt. Sie senden Signale an die Axone des peripheren Nervensystems des Rückenmarks, die wiederum dieses Signal an das Gehirn abgeben.

Es kommt vor, dass im Bauch und in der linken Brust Schmerzen mit erhöhter Gasbildung auftreten - als ob das Herz an Angina pectoris leide. In der klinischen Medizin sind derartige Schmerzen im Meteorismus deutlich erkennbar, der mit der Ansammlung von Gas in der linksseitigen (Milz-) Biegung des Dickdarms unter dem Zwerchfell selbst zusammenhängt. Eine solche anatomische Anomalie kann übrigens bei denjenigen auftreten, die zu enge Kleidung tragen oder Probleme mit der Haltung haben.

Blähungen und Schmerzen im unteren Rücken rechts, im hinteren und rechten oberen Quadranten können auftreten, wenn eine solche Biegung des Dickdarms besteht, aber bereits zwischen Zwerchfell und Leber.

An wen wenden?

Diagnose von Blähungen

Bei Patienten mit Beschwerden von Aufstossen ist es in der Geschichte notwendig, die unmittelbare Ursache von Aerophagien zu identifizieren, insbesondere im Zusammenhang mit der Ernährung. Beschwerden von Patienten über Gasbildung und Blähungen erfordern eine Klärung in der Anamnese somatischer (organischer) Ursachen (insbesondere kardiale Ursachen bei Patienten mit Risikofaktoren). Ein Aufstoßen mit verlängerter Anamnese bei jungen Patienten ohne Anzeichen einer Gewichtsabnahme ist wahrscheinlich nicht auf eine schwere körperliche Erkrankung zurückzuführen, obwohl bei jungen Frauen eine mögliche Essstörung vermutet werden muss. Ältere Patienten, vor allem wenn neue Symptome auftreten, verdienen eine gründliche Untersuchung, bevor sie die Behandlung für eine verbesserte reale oder eingebildete Gasbildung beginnen.

Körperliche Untersuchung

Die Untersuchung ist selten informativ bei Patienten mit Aufstossen oder Blähungen. Patienten mit Beschwerden von Blähungen, Gasbildung und Schmerzen in der linken Seite benötigen eine detailliertere objektive Beurteilung der Symptome, die durch Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes oder andere Pathologien verursacht werden.

Forschung

In Ermangelung eines Verdachts auf eine spezifische somatische Ätiologie ist die Studie begrenzt. Eine seltene Ursache kann eine extrem schnelle bakterielle Vermehrung im Dünndarm sein, diagnostiziert mit dem H-Atemtest (Wasserstoff-Atemtest).

Die Blähungen, die die Ursache für starken psychosozialen Stress sein können, werden inoffiziell nach ihren charakteristischen Merkmalen beschrieben: "Slider" (Art des "überfüllten Aufzugs"), der langsam und lautlos, manchmal mit nachteiliger Wirkung freigesetzt wird; ein offener Sphinkter oder "Fu" -Typ, in dem, je höher die Temperatur ist, desto flacher der Geruch ist; Art von Staccato oder Schlagzeug, geht angenehm in Einsamkeit; und die Art des "Bellens" (in einer persönlichen Nachricht beschrieben), die durch einen heftigen lauten Ausbruch gekennzeichnet ist, der beim Sprechen schnell unterbrochen (und oft beendet) werden kann. Die Art des Geruchs ist kein auffälliges Merkmal. Le Petoman - ein französischer Meteorist und Entertainer - war für seine phänomenale Kontrolle der Bauchmuskeln bekannt, mit der er die Emission von Darmgasen kontrollieren konnte. Er spielte Gasmelodien aus dem Rektum auf der Moulin Rouge Bühne.

Um was für einen Arzt sollte ich mich in Blähungen kümmern? Die Klärung der Ätiologie dieses Symptomenkomplexes, die Diagnose des Meteorismus sowie Empfehlungen zur Behandlung liegen in der Zuständigkeit der Gastroenterologen.

Zunächst wird der Arzt die Anamnese des Patienten genau studieren und herausfinden, wie und was er isst.

Um die Ursache von Blähungen zu bestimmen, sollte eine Umfrage durchgeführt werden, die Folgendes beinhaltet:

  • allgemeiner Bluttest:
  • Urinanalyse;
  • Analyse von Kot für Helminthen;
  • physikalisch-chemische und bakteriologische Untersuchung von Fäkalien (Koprogramm);
  • Analyse des Säuregehalts von Magensaft;
  • Gastroskopie oder Koloskopie;
  • Radiographie von Bauchhöhlenorganen;
  • Ultraschall der Bauchhöhle und des kleinen Beckens.

Behandlung von Blähungen

Aufstoßen und Blähungen sind schwer zu reduzieren, da sie meist durch unbewusste Aerophagie oder Überempfindlichkeit gegen die übliche Ansammlung von Gas im Darm verursacht werden. Um Aerophagie zu reduzieren, sollte der Patient Gewohnheiten wie Kaugummi oder Rauchen vermeiden. Es ist möglich, Erkrankungen des oberen Gastrointestinaltraktes (z. B. Magengeschwüre) anzunehmen, die zu einer vermehrten Speichelbildung führen können. Kohlensäurehaltige Getränke oder Antazida sollten ausgeschlossen werden, wenn sie mit Aufstoßen verbunden sind. Lebensmittel mit unverdaulichen Kohlenhydraten sollten vermieden werden. Milchprodukte sollten im Falle einer Laktoseintoleranz von der Diät ausgeschlossen werden.

Der Mechanismus des häufigen Aufstoßens muss erklärt und nachgewiesen werden. Wenn Aerophagie für den Patienten unangenehm ist, können Biofeedback und Entspannungstherapie ihnen helfen, effizienter zu schlucken und zu kauen und den pathologischen Zyklus von Aerophagie-Unbehagen-Aufstoßen-Erleichterung zu ändern.

Medikamente sind nicht sehr effektiv. Das Simethicon-Medikament zerstört kleine Gasblasen, und verschiedene Anticholinergika waren nicht wirksam genug. Einige Patienten mit Dyspepsie und einem Gefühl von postprandialen Überlauf im Oberbauch finden oft die Wirkung von Antazida.

Die Behandlung von Beschwerden mit erhöhtem Flatus zielt darauf ab, auslösende Faktoren auszuschließen. Es kann der Nahrung von grober Nahrung (zB Kleie, Leinsamen) hinzugefügt werden, um die Passage durch den Dickdarm zu beschleunigen; Bei einigen Patienten kann jedoch eine Zunahme der Symptome auftreten. Aktivkohle hilft, die Gasbildung und den Geruch zu reduzieren, aber die Eigenschaft schmutziger Kleidung und Mundschleims macht es unerwünscht, sie zu verwenden. Chlorophylltabletten reduzieren den Geruch und werden von den Patienten besser wahrgenommen.

Funktionelles Aufblähen, Blähungen und Blähungen weisen somit auf einen intermittierenden, chronischen Verlauf hin, der nur teilweise behandelbar ist. Es ist wichtig, den Patienten davon zu überzeugen, dass diese Symptome nicht gesundheitsschädlich sind.

Intoxikation

Intoxikation ist extrem selten. Zinkkonsum innerhalb von 100-150 mg / Tag stört den Stoffwechsel von Kupfer und führt zu einer Abnahme des Kupferspiegels im Blut, Mikrozytose, Neutropenie, Schwächung der Immunität. Die Aufnahme großer Zinkmengen (200-800 mg / Tag), normalerweise unter Verwendung von in galvanisierten Behältern gelagerten Lebensmitteln und Getränken, verursacht Erbrechen und Durchfall. Fieber von Metalldämpfen, auch Fieberguß oder Zinkschauer genannt, wird durch das Einatmen von industriellen Zinkoxiddämpfen verursacht; Dies führt zu neurologischen Störungen. Die Symptome gehen 12-24 Stunden später in einem Medium ohne Zink.

Wie behandelt man Blähungen?

Auf die Frage - wie man Blähungen los wird und wo man Behandlung beginnt - jeder Arzt wird antworten: es ist notwendig, richtig zu essen, Krankheiten des Gastrointestinaltraktes zu heilen, um das normale Funktionieren des Verdauungssystems einschließlich des Darms zu gründen. Dies erfordert eine kombinierte etiotrope und pathogenetische Therapie.

Blähungen werden jedoch meistens mit symptomatischen Medikamenten behandelt, um die übermäßige Bildung von Gasen zu reduzieren und, wenn möglich, zu verhindern.

Wie behandelt man Blähungen? Beschränkung einiger Produkte und Einnahme von Medikamenten: Sorptionsmittel, Gasentschäumer unterdrücken und die Evakuierung von Gasen aus dem Darmmittel beschleunigen.

Reduzieren Sie die Intensität der Gasbildung und Blähungen können, unter Verwendung der beliebtesten Adsorptionsmittel - Aktivkohle-Tabletten. Aber es hat die Eigenschaft, nicht nur schädliche Substanzen, sondern auch Vitamine, Mineralien und nützliche Darm-Mikroben aufzunehmen, die für den Körper notwendig sind.

Smecta - dioctaedrisches Smektit (Doppelsilikat aus Magnesium und Aluminium) - wird als symptomatischer Wirkstoff bei chronischer Diarrhoe verwendet und hat absorbierende Eigenschaften. Dosis für einen Erwachsenen - 2-3 Päckchen Pulver (für die Zubereitung einer Suspension) pro Tag, und die empfohlene Dauer der Behandlung beträgt nicht mehr als 7 Tage. Zu den Nebenwirkungen von Smecta gehören Verstopfung, Erbrechen und Blähungen.

Das Adsorbens schließt auch die Zubereitung Polyphepan (Tabletten mit 375 mg hydrolytischem Lignin) ein, die zur Verwendung bei Krankheiten des Verdauungstraktes empfohlen wird, deren Symptome Durchfall und Blähungen sind. Tabletten werden oral eingenommen (1-1,5 Stunden vor den Mahlzeiten); für Erwachsene beträgt die tägliche Dosis 12-16 Tabletten; bei chronischen Krankheiten wird das Verfahren 10-15 Tage mit Unterbrechungen von 7-10 Tagen durchgeführt. In der Regel ist Polyphepan gut verträglich und führt nicht zu Dysbakteriose. Es ist jedoch kontraindiziert, Patienten mit einer anatomischen Gastritis, Darmatonie und im Falle einer Exazerbation von Magen-und Zwölffingerdarmgeschwüren zu nehmen.

Das Medikament Almagel (andere Handelsnamen - Alumag, Maalox, Gestd, Gastal, Palmagel) enthält Aluminium- und Magnesiumhydroxide, die die Salzsäure des Magensaftes neutralisieren. Dieses Medikament wird bei der Behandlung von Magen-Darm-Erkrankungen mit hoher Säuregehalt von Magensaft verwendet. Darüber hinaus wirkt es aufgrund des Gehalts an Benzocain als Lokalanästhetikum bei Magenschmerzen; wirkt adsorptiv, abführend und choleretisch. Almagel wird Erwachsenen für 1-2 Teelöffel 4 mal täglich (eine halbe Stunde vor dem Essen und vor dem Schlafengehen) verschrieben. Der Behandlungsverlauf beträgt 10-12 Tage.

Unter Antigas- Mittel, Entschäumer medizinische isoliert (und oft empfohlen) Simethicone (Handelsnamen - Espumizan, Simekon, Espuzin, Alverin, Pepfiz, Sab simplex Disflatil, Kolikid, Meteospazmil, Bobotik) - in Form von Emulsionen, Suspensionen und Kapseln. Die therapeutische Wirkung dieses Mittels basiert auf dem Silikonpolymer Polydimethylsiloxan, welches ein Tensid (Tensid) ist. Es bricht die Blasen in den Darm Gase angesammelt hat, und sie sind frei durch die Darmschleimhaut oder ausgeschieden während der Defäkation absorbiert. Dosierung für Erwachsene: 1-2 Kapseln oder 1-2 Teelöffel voll Emulsion, Suspension oder 25-50 Tropfen pro einer Zeit (nach dem Essen, Trinkwasser); Take sollte 3 bis 5 mal während des Tages sein.

Viele Blähungen nach vielen Ärzten Essen bieten mit Motilium behandelt, die stimulieren Stuhlgang auf ein Mittel bezeichnet und stoppen Erbrechen, sowie Aufstoßen und Blähungen im Bauch zu reduzieren. Eine schnell auflösende Tablette des Medikaments sollte auf die Zunge gegeben werden und, ohne herunterzuwaschen, schlucken. Wirkstoff Motilium - Domperidon - wirkt als Neuroleptika (neuroleptische) und dessen Nebenwirkung wird bei der Amplifikation von Hypophysen-Hormon Prolaktin, so dass mögliche unerwünschte Effekte neuroendokrinen galactorrhea, Gynäkomastie, Amenorrhoe ausgedrückt. Bei Problemen mit der Leber, den Nieren, dem Herz-Kreislauf-System sowie während der Schwangerschaft ist dieses Arzneimittel kontraindiziert.

Schließlich werden Blähungen und Grollen im Unterleib erfolgreich mit Heilkräutern behandelt: Infusionen und Brühen aus Kamille, Dill, Fenchel oder Kümmel. In der berühmten mittelalterlichen medizinischen Abhandlung "Salerno Health Code" können Sie folgendes lesen: "Gase sammeln sich nach außen vom Fenchelsamen." Und heute sind Früchte und ätherisches Öl von Fenchel (ein Verwandter von Dill) weit verbreitet in Blähungen - in Form von Dillwasser und Infusionen. Um die medizinische Infusion vorzubereiten, ist es notwendig, 2 Esslöffel Samen zu nehmen, ein Glas steiles kochendes Wasser zu brühen, den Behälter mit einem Deckel zu bedecken und für mindestens 60 Minuten zu bestehen. Während des Tages trinken Sie die Infusion mehrmals 50 ml.

Übungen mit Blähungen

Diejenigen, die nach einer schweren Mahlzeit zu sich hinlegen möchte, Ärzte warnen: Sie können „nalezhat“ eine Menge Probleme mit dem Darm, einschließlich Blähungen. Und wer sein Wohlbefinden verbessern will, sollte täglich folgende Übungen mit Blähungen durchführen.

  • Legen Sie sich auf den Rücken, die Beine beugen sich an den Knien, heben sie über den Boden und "verdrehen" Sie die Pedale eines imaginären Fahrrads - 20 Sekunden lang dreimal mit Unterbrechungen in wenigen Sekunden.
  • Bleiben Sie in der Rückenlage auf dem Rücken, die Beine beugen sich an den Knien und legen sie auf die Breite der Schultern, gerade Arme erstrecken sich entlang des Körpers. Ruhe auf dem Fuß und die Klinge von der Bodenwanne anzuheben, bleibt in dieser Position wegen 1-2-3-4, und dann in die Ausgangsposition langsam steigen. Die Anzahl der Wiederholungen beträgt 10.
  • Lege dich auf deinen Bauch; Gerade Beine in den Knien und Füßen sind zusammengepresst; Die Arme, die an den Ellenbogen gebogen sind, befinden sich entlang der Brust. Heben Sie den Körper vom Boden, stemmen Sie sich auf die Handflächen der gestreckten Hände, beugen Sie Ihren Rücken und werfen Sie den Kopf zurück. Bleiben Sie für 5 Sekunden in dieser Position und kehren Sie dann sanft in die ursprüngliche Position zurück. Die Anzahl der Wiederholungen beträgt 10.
  • Stehen Sie aufrecht, legen Sie Ihre Füße auf die Breite Ihrer Schultern, Ihre gebeugten Hände, zusammengeschlossen "im Schloss", um den Kopf zu heben. Die Inspiration wird vorwärts getragen (nicht die Beine in den Knien gebeugt), beim Ausatmen - gerade mit der Zurückbiegung. Die Anzahl der Wiederholungen beträgt 8-12.
  • Die Ausgangsposition, wie in der vorherigen Übung, aber Hände auf die Hüfte. Auf Kosten von 1 - heben Sie Ihre Hände auf Kosten von 2-3, um eine Feder-Neigung nach vorne mit der Berührung des Bodens mit Ihren Fingern durchzuführen. Auf Rechnung 4 - zurück zur ursprünglichen Position. Die Anzahl der Wiederholungen beträgt 8-10.

Produkte mit Blähungen: Was kann und darf nicht gegessen werden?

Ein Teil von dem, was Sie nicht mit Blähungen essen können, wurde bereits oben genannt (siehe Ursachen von Blähungen), aber wir werden wieder Produkte auflisten, die die Gasbildung fördern.

Dies ist Brot aus Roggenmehl und frischem Weißbrot (sowie alle gebackenen Backwaren); alle Hülsenfrüchte (Bohnen, Bohnen, Erbsen, Linsen); Hirse, Hafer, Graupen und Grieß; fettes Fleisch, alle Süßigkeiten (ausgenommen natürlicher Honig); Vollmilch (einschließlich Trockenmilch): Teigwaren; alle kohlensäurehaltigen Getränke.

Gemüse Blähungen verursachen Blähungen: Kohl (Kohl, Blumenkohl, Rosenkohl, Brokkoli), Kartoffeln, Mais, rohe Zwiebeln, Radieschen, Rettich, Gurken, Paprika, Spinat, Spargel, Artischocken.

Früchte mit Blähungen, die zu erhöhtem Flutulenium beitragen: Birnen, Äpfel, Aprikosen, Pfirsiche, Trauben, Kirschen, Stachelbeeren, Feigen, Datteln, Pflaumen.

Darüber hinaus sagen Ernährungswissenschaftler, dass einige Produkte mit Blähungen einfach nicht miteinander kombiniert werden können, um die Gasbildung im Darm nicht zu erhöhen. Zum Beispiel ist es nicht notwendig, Milchprodukte mit irgendetwas zu vermischen, gleichzeitig gibt es Getreideprodukte und saure Früchte und Beeren, jedes rohe Gemüse muss nicht mit irgendwelchen Früchten vermischt werden, und Kartoffeln sollten als Garnierung für Fleisch verwendet werden.

Die logische Frage stellt sich: Was kann man mit Blähungen essen? Alles, außer dem, was unmöglich ist. Es ist möglich, Milchprodukte, Käse, Quark, frisches Getreide Garnierungen (Buchweizen, Reis), Eier, gekocht oder gedünstet Gemüse und mageres Fleisch, Obst und Beerensäften, Pflanzenöl und Butter, abgestandenes Weißbrot ist besser oder getrocknet.

Prophylaxe von Blähungen

Die Prophylaxe der Blähungen umfasst mehrere Punkte, nämlich:

  1. Es ist notwendig, richtig zu essen (siehe Produkte unter Meteorismus).
  2. Darf nicht intestinale Dysbakteriose (systematisch Lebensmittel mit Probiotika Lactobacillus und Bifidobacterium essen).
  3. Behandeln Sie bestehende Pathologien des Magen-Darm-Trakts.
  4. Behalten Sie körperliche Aktivität in jeder Form bei - Gehen, Radfahren, Schwimmen, Joggen und natürlich tägliches Training (siehe Übungen für Blähungen).

Und zum Schluss, beachten Sie die Verschwörung der Blähungen, die im Morgengrauen oder bei Sonnenuntergang erfolgen sollte.

In einem großen Gefäß musst du Weihwasser eingießen und eine Prise Salz hineingeben; Koch sauberes Besteck - einen Löffel, eine Gabel und Messer, eine Kirche Kerze, ein Blatt weißes Papier und ein leeres Glas. Der Patient sollte Seite an Seite sitzen.

Als nächstes sollten Sie eine Kerze anzünden, davon das Papier anzünden und während es brennt, lesen Sie das Gebet "Unser Vater". Danach sollte das brennende Papier in ein leeres Glas gegeben und in einen Behälter mit Wasser umgedreht werden.

Folgende Aktionen: Ein Gefäß mit einem Glas wird zur linken Hand genommen und über den Bauch des Gesprächspartners gehalten, liest die Worte der Handlung vor Blähungen und überquert gleichzeitig - mit Messer, Gabel und Löffel - das Wasser. Nach dem Vollzug der Verschwörung ist es notwendig, dass der Patient mehrmals über das Reservoir atmet.

Verschwörung Worte nur einmal ausgesprochen werden „Sonochnik-Nighter gebraut, sprach mit den Knochen, mit den Reliquien, mit Adern, mit poluzhil, weißen Körper, roten Blut, mit einem eifrigen Herzen, mit heftigen Kopf. Sei nicht in einem weißen Körper, in rotem Blut, in einem heftigen Kopf, werde nicht krank, stiche nicht, schwill nicht an. Ich spreche es nicht aus, aber ich berufe die zwölf Apostel und alle Heiligen. Rette, o Herr, rette, o Herr, verstecke dich, beschütze dich vor allen Trübsalen und Krankheiten, vor dem nächtlichen Rotz. Amen. "

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie