Seit alten Zeiten verwenden die Menschen Kräuter in der Ernährung, behandeln Krankheiten und Felder, Wiesen, Fransen und Straßenränder erfreuen sie mit ihren üppigen Aromen. Eines der beliebtesten und wichtigsten Kräuter ist Pfefferminze. Eigenschaften und Kontraindikationen kennen es seit vielen Jahrhunderten. Nicht alle Sorten haben jedoch medizinische Eigenschaften und sind zum Verzehr geeignet. Von allen Arten wird Pfefferminze zugeteilt. Es ist berühmt für sein helles und charmantes Aroma.

Was ist es, Minze?

Nein, wahrscheinlich, eine Person, die das Aroma dieser Pflanze nicht kennt. Wir kaufen Minze-Kaugummi und Zahnpasten, Elixiere, Süßigkeiten, und oft ist ihr Geruch eine Lieblingsminze. Die heilenden Eigenschaften und Kontraindikationen davon sind seit langem untersucht worden. Unsere entfernten Vorfahren benutzten Minze, um verschiedene Beschwerden zu überwinden. Schon die alten Römer benutzten es. Die Araber wuchsen in den Gärten, die Chinesen widmeten sich ihr und die Griechen wuschen sich die Hände und erfrischten ihr Gesicht. Im Mittelalter, Minze mit Milch und Wein behandelt verschiedene Krankheiten, einschließlich Kopfschmerzen.

Und heute wird diese Pflanze als Heilmittel und für kosmetische Zwecke verwendet. Aromatisches Gras wird auf Farmen angebaut und pharmakologisch geliefert. Was ist das Geheimnis, das Minze enthält? Kurative Eigenschaften und Kontraindikationen, insbesondere die Herstellung und Anwendung der Pflanze, wird in diesem Artikel offenbart.

Beschreibung

Die Pflanze ist eine ausdauernde Pflanze mit einer Höhe von fünfundzwanzig bis fünfundsechzig Zentimetern, hat ein verzweigtes Rhizom und dünne Wurzeln. Blumen - weißlich rosa, hellviolett oder rötlich-rosa Farbton. Sie befinden sich auf den Spitzen der Triebe in Form von schrägen Blütenständen. Die Pflanze blüht im Sommer. Der Stamm ist wie die ganze Pflanze glatt. Eiförmige Form mit einer herzförmigen Basis und scharfen geriffelten Rändern haben Minzblätter. Nützliche Eigenschaften sind vor allem in Blumen und Blumen gefunden, obwohl manchmal andere Teile verwendet werden. Minze wird vor allem in Gärten und Obstgärten gezüchtet oder wächst wild auf den Feldern. Es verströmt einen starken und sehr angenehmen erfrischenden Geruch.

Zusammensetzung

Dieser Duft ist eine Folge des Inhalts einer ganzen Reihe von ätherischen Ölen und Menthol, die Minze hat. Therapeutische Eigenschaften und Kontraindikationen können bei der Untersuchung der Zusammensetzung der Pflanze verstanden werden, die eine große Anzahl von nützlichen Vitaminen, Substanzen und Spurenelementen enthält, nämlich:

  • Vitamine - C, B1, PP, A, B5, B9, B2, B6;
  • Mikroelemente - Phosphor, Mangan, Eisen, Kupfer, Magnesium, Zink, Natrium, Kalium;
  • solche Aminosäuren wie Betain und Arginin;
  • Fettsäuren;
  • organische Säuren, einschließlich Chlorogen, Ursul, Oleonol, Ascorbinsäure, Essigsäure, Kaffee und Baldrian;
  • Piperitoninplen;
  • ätherische Öle;
  • Mentofuran;
  • aus Flavinodiden - Hesperidin;
  • aus Tanninen - Rutin;
  • Phytosterole und Phytosterole;
  • Saponine;
  • Lebensmittelfasern;
  • Harze;
  • Alkohole;
  • Terpene - Citral, Geraniol, Limonen, Terpinen, Carvacrol.

Es besteht aus achtundsiebzig Prozent Wasser und zweieinhalb Prozent ätherischen Ölen.

Ballaststoffe pro 100 Gramm Blätter enthält:

  • Fette - 1 g;
  • Kohlenhydrate - etwa 7 g;
  • Proteine ​​- etwa 4 g.

Der Energiewert für dieses Gewicht beträgt einundsiebzig Kilokalorien. Diese Pflanze ist ein Lagerhaus von nützlichen Qualitäten.

Sammlung und Vorbereitung

Es kann in der Apotheke in Fertigform, in Sachets oder als trockener Rohstoff, der gebraut wird, erworben werden. Aber es ist noch besser, wenn Sie Ihre eigene Minze bauen und ein Stück für den Winter machen. Wer sich dafür entscheidet, wird von folgenden Tipps profitieren:

  1. Das Gras sollte am Morgen bei trockenem Wetter gesammelt werden, vorzugsweise wenn die Pflanze nur anfängt zu blühen. Dann enthält die Minze die größte Konzentration ihrer Nährstoffe. In diesem Fall werden hauptsächlich seine Blätter und Blüten verwendet.
  2. Obwohl die Pflanze einen ganzen Sommer lang blüht, ist diese Periode in verschiedenen Regionen unterschiedlich und kann etwas kürzer sein.
  3. Minze kann durch Abreißen der Stiele für größere Geschwindigkeit gesammelt werden, und zu Hause, um ihre Blätter und Blüten abzureißen, die für den Gebrauch geeignet sind.
  4. Die Minze wird in einem offenen Raum im Schatten getrocknet. Dazu wird eine dünne Schicht auf Papier oder Stoff gelegt. Es ist wünschenswert, es von Zeit zu Zeit zu rühren.
  5. Sobald das Rohmaterial fertig ist, wird es in dicht gepackte Papiertüten oder Glasbehälter eingewickelt.
  6. Es wird an einem trockenen und dunklen Ort bis zu zwei Jahren gelagert.
  7. Um das Gras mehr von seinen Eigenschaften zu erhalten, ist es besser, es nur vor Gebrauch zu mahlen, und nicht im Voraus.

Anwendung

Die meisten Minze ist wegen des ätherischen Ölgehaltes bekannt, Menthol genannt. Es verleiht der Pflanze ein charakteristisches erfrischendes Aroma, das jeder so sehr liebt.

Es gibt eine Meinung, dass es besser ist, im Frühling, noch vor der Blüte Pfefferminze zu sammeln.

Seine Eigenschaften werden in der Phytotherapie verwendet, Minze wird zu kulinarischen Gerichten hinzugefügt. Es ist für das Loswerden von Übelkeit, Blähungen, nervösen Störungen, schlechte Verdauung, Asthma, bronchiale oder Lungenentzündung, Herz-Kreislauf- und gynäkologischen Erkrankungen, Erkältungen, Migräne, Krämpfe, Gallensteine ​​und viele andere Probleme. Die Pflanze wird mit Sweatshirts ergänzt.

Hinweise

Minze wirkt wohltuend auf den ganzen Körper. Zuallererst wird das Nervensystem wiederhergestellt. Hilft, sich nach einem anstrengenden Tag zu entspannen oder die Stimmung im Morgentee mit Minze zu verbessern. Nützliche Eigenschaften tragen zu einer besseren Konzentration der Aufmerksamkeit bei, verbessern die Gehirnfunktion.

Für das Verdauungssystem spielt es auch eine positive Rolle. Verbessert den Appetit, den Prozess der Verdauung von Lebensmitteln, stimuliert die Sekretion von Magensaft und Speichel. Darüber hinaus ist Minze ein Cholagogue und ist bemerkenswert erfrischend beim Atmen. Reinigt den Darm, stimuliert die Leber- und Gallenblasenfunktion.

Es gibt eine Erweiterung der Blutgefäße, Stabilisierung der Herzfrequenz und Verbesserung der Blutzirkulation. In einigen Fällen ist es durchaus möglich, Medikamente zu ersetzen oder zumindest die Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu ergänzen.

Die nützlichen Eigenschaften von Minze für Frauen sind gut aufgedeckt. In der Kosmetik wird es für Masken, Bäder, Bäder verwendet. Es kann Bakterien auf der Haut und den Schleimhäuten unterdrücken. Besonders geeignete Verfahren zur Fettabsaugung deckt Akne ab. Die Haut erhält dann Elastizität und samtig.

Was heilt?

Pfefferminze hat positive Eigenschaften und Kontraindikationen. Es ist nützlich, die folgenden Krankheiten einzunehmen:

  • nervöse Störungen, Angst, Angst;
  • Schlaflosigkeit;
  • Gastritis, Durchfall, andere Störungen des Verdauungstraktes;
  • Übelkeit;
  • erhöhte Säure des Magensaftes;
  • Migräne;
  • Atemwegserkrankung (in diesem Fall wird ätherisches Pfefferminzöl verwendet);
  • arterielle Hypertonie
  • gynäkologische Erkrankungen;
  • Karies, Zahnfleischerkrankungen;
  • bakterielle und fungale Hautläsionen.

Kontraindikationen

Einige Männer befürchten, dass sich ihre Potenz verschlechtern könnte, wenn sie Minze verwenden. Die therapeutischen Eigenschaften und Kontraindikationen bei moderater Anwendung der Pflanze werden sich nicht so deutlich zeigen. Eine andere Sache, wenn Sie Minze missbrauchen. Dann kann es wirklich Probleme mit der Potenz geben, weil die Produktion von weiblichen Hormonen, die in vielen Mengen Pfefferminz enthalten, produziert wird.

Eigenschaften und Kontraindikationen können in Verletzung von Schlaf und Kopfschmerzen ausgedrückt werden, besonders bei übermäßigem Konsum.

Auch sollte man diese Pflanze unter den folgenden Bedingungen und Krankheiten nicht verwenden:

  • Allergien;
  • Hypotonie;
  • Krampfadern;
  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Nieren- und Lebererkrankungen;
  • Probleme mit der Empfängnis;
  • Kinder unter fünf Jahren.

Darüber hinaus neigen Ärzte dazu, dass die aktive Verwendung von Minze zu einem Verlust der Empfindlichkeit gegenüber den Bestandteilen des Organismus führt.

Es kann auch eine individuelle Unverträglichkeit der Pflanze beobachtet werden, bei der sofort die Anwendung eingestellt werden muss.

Die Minze wirkt beim Stillen anders. Nützliche Eigenschaften und Kontraindikationen für Frauen in diesem Fall werden direkt von ihrem Typ abhängen. Immerhin, nach einigen, stimuliert es das Aussehen der Milch, während andere, im Gegenteil, über seine Reduktion sagen. In diesem Fall ist Minz-Curry, das am wenigsten Menthol enthält, geeignet, aber es enthält eine Carvon-stimulierende Laktation.

Stromversorgung

Da Minze den Stoffwechsel normalisiert, Giftstoffe aus dem Körper entfernt und den Magensaft reguliert, wird es oft in Diäten eingesetzt. Es hilft auch bei Verstopfung, bei der Beseitigung von Fäulnisprozessen im Darm und bei der Senkung der Säure.

Minzblätter werden hinzugefügt zu:

  • erster und zweiter Kurs;
  • Backkuchen, Pasteten, Kuchen und Kekse;
  • Obst- und Beerendesserts;
  • Saucen und Marinaden;
  • Milchshakes.

Gewürz, Geschmacksverstärker, natürliches Aroma, ein Element, das den Appetit verbessert, ist Pfefferminze.

Toning-Eigenschaften werden in verschiedenen Getränken verwendet, von denen der alkoholfreie Mojito am weitesten verbreitet ist. Tees und Tinkturen werden Ihren Durst stillen und gleichzeitig das Hungergefühl übertönen.

Minze ist gut mit Produkten wie:

Tees mit Minze

Grüner Tee mit Blättern von Minze, Kamille, Thymian und Zitrone ist sehr beliebt. Wenn Sie dieses Getränk ein paar Tassen pro Tag trinken, wird es nicht mehrere Monate dauern, da sich eine Person leicht und bequem fühlen wird.

Wenn Tee aus frischen Blättern zubereitet wird, muss er zuerst mit kochendem Wasser und danach mit Wasser und Brühe gegossen werden.

Nicht alle Gerichte sind für die Infusion geeignet. Zum Beispiel wird Plastik und Metall nicht empfohlen. Es ist am besten, Tee mit Minze in einer Porzellan-oder Glasschale zu machen. Nützliche Eigenschaften werden am meisten in einem frisch gebrauten Getränk konserviert. Deshalb bereiten Sie es nicht sofort viel vor. Oft wird dem Tee oder der Zitrone Honig hinzugefügt. Es ist besser, auf Zucker zu verzichten, da es die wohltuenden Eigenschaften der Minze neutralisiert.

Als Erkältungsmittel wird ein Esslöffel Blütenstände oder Blätter genommen und mit einem Glas kochendem Wasser gefüllt. In zehn Minuten kann das Getränk ins Haus gebracht werden.

Bei Intoxikation werden zwei Esslöffel für ein Glas Wasser genommen und zwei Stunden lang infundiert. Es wird an einem Esslöffel während des Essens getrunken.

Wenn Übelkeit gefühlt wird, wird der gebrühte Tee aus einem Esslöffel pro Tasse Wasser zweimal am Tag über die Hälfte des Glases getrunken.

Bei Kopf- oder Muskelschmerzen in einem Glas mit einer Prise trockener Blätter einen Teelöffel Honig und zwei Teelöffel Zitronenschale hinzufügen. Das erhaltene Getränk sollte dreimal täglich für ein halbes Glas getrunken werden.

Infusionen und Minze

Nützliche Eigenschaften und Kontraindikationen für die Pflanze sollten vor Beginn der regelmäßigen Anwendung und Behandlung sorgfältig untersucht werden. Wenn keine Nebenwirkungen gefunden werden und Minze empfohlen wird, können Sie sich zusätzlich zu Tee vorbereiten und einziehen.

Dazu werden die gewaschenen frischen Blätter in ein Halbliterglas gegeben und mit Wodka oder Alkohol übergossen. Sie können ein wenig Zimt hinzufügen. Der Deckel sollte fest verschlossen sein und an einem dunklen Ort bei Raumtemperatur für zwei Wochen bestehen.

Sie können solch eine einfache Version der Tinktur vorbereiten: Zwei Teelöffel Kräuter werden mit einem Viertel Liter kochendem Wasser in die Thermosflasche gegossen. Eine Stunde später kannst du sechs bis sieben Mal am Tag eine schmerzhafte Tinktur aus einem Esslöffel trinken.

Ätherisches Öl

Viele Frauen bevorzugen ätherische Öle. Pfefferminze, nützliche Eigenschaften und Kontraindikationen für Frauen, die vollständig studiert werden, ist eines der beliebtesten Lebensmittel. Es wird zu verschiedenen Gesichtsmasken hinzugefügt, massiert und einfach mit bestimmten Problemen auf die Haut aufgetragen.

Es hat eine stärkende, schleimlösende, resorbierbare und antiseptische Wirkung, erweitert die Blutgefäße.

Minze in der Kosmetik

Eigenschaften von Minze für Frauen sind weit verbreitet in der Hautpflege verwendet.

Zum Beispiel, um den Teint zu verbessern, können Sie eine Lotion vorbereiten. Dazu werden Minze-Aufguss, Gurkensaft und Petersilie in gleichen Mengen gemischt. Am Morgen und am Abend müssen sie ihr Gesicht abwischen.

Um die Ermüdung zu lindern und die Augenlider zu straffen, werden sie mit wattierten Scheiben gepolstert und in gekühlte Infusion getränkt.

Nützliche Eigenschaften von Minze für Frauen sind ausgedrückt und in einer günstigen Wirkung, besonders auf fettige Haut, auch bei einfacher Verwendung von Infusion. Es erhält einen matten Farbton, verengt vergrößerte Poren.

Der alte Rusich wurde "dragolyub" genannt, was "lieb, geliebt, freundlich" bedeutet, ein heilendes Kraut wie Minze, dessen Eigenschaften und Anwendung sie sehr gut bekannt waren. Heute, nach vielen Jahrhunderten, nennen wir es nicht mehr so ​​zärtlich. Aber bis heute ist die Minze eine universelle Medizin und ein Lieblingsgetränk für viele Menschen.

Nützliche Eigenschaften von Pfefferminz, Anwendung in der Küche, Kosmetik und Volksmedizin

In dem Artikel diskutieren wir Pfefferminz - medizinische Eigenschaften und Kontraindikationen für seine Verwendung. Sie erfahren die chemische Zusammensetzung der Pflanze und wie nützlich Pfefferminz für Frauen und Männer ist. Wir werden Ihnen sagen, wie man Pfefferminze bei der Behandlung von Gastritis, Druck, verwendet. Rhinitis und Verbrennungen. Nach unseren Ratschlägen erfahren Sie, wie Sie Abkochungen, Infusionen, Öl- und Pflanzentropfen vorbereiten.

Was ist Pfefferminz?

Pfefferminze ist eine krautige Pflanze der Familie Lachariaceae (lat. Lamiaceae). Der lateinische Name ist Mentha piperita. Andere Namen: Motherboard, Startnummer.

Aussehen (Foto) von Minze

Die Gattung Mint (lat. Mentha) vereint 42 Pflanzenarten. Peppermint - ist eine Mischung aus Wasserminze: Und Garten Minze (Mentha aquatica Latein.) (Lateinisch: Mentha spicata.).

Minze wird in Gärten, auf privaten Grundstücken und zu Hause kultiviert. Lesen Sie mehr über Eigenbau in diesem Artikel. Im industriellen Maßstab wird Pfefferminze in der Region Woronesch und in der Region Krasnodar angebaut.

Minze - unprätentiöse Pflanze, die auch auf der Fensterbank angebaut werden kann. Es bevorzugt nassen, lockeren Boden. Minze wird mit Schichten, Stecklingen und der Teilung von Rhizomen multipliziert.

Die Pflanze hat ein faseriges horizontales Rhizom. Der gerade stehende Stängel erreicht eine Höhe von 100 cm, Zweigtriebe sind dicht mit Blättern bedeckt.

Blätter gegenüber, spitz, länglich-eiförmig. Kanten der Blattplatte sind scharf gezackt.

Kleine hellviolette Blüten werden in polumutovki gesammelt und bilden zierende Blütenstände. Pfefferminze blüht von Juni bis September.

Die Frucht besteht aus vier Nüssen. Obstpflanze ist sehr selten.

Chemische Zusammensetzung von Minze

Pfefferminze enthält:

  • Menthol;
  • ätherisches Öl;
  • Rutin;
  • Saponine;
  • fettes Öl;
  • Harze;
  • Phytosterole;
  • Tannine;
  • Ascorbinsäure;
  • Kaffeesäure;
  • Ölsäure;
  • Chlorogensäure;
  • Ursolsäure;
  • Carotin;
  • Arginin;
  • Glukose.

Aufgrund ihrer reichhaltigen chemischen Zusammensetzung hat die Pflanze eine ganze Reihe nützlicher Eigenschaften. Lassen Sie uns die medizinischen Eigenschaften von Minze und Kontraindikationen genauer betrachten.

Nützliche Eigenschaften

Nützliche Eigenschaften und Kontraindikationen von Pfefferminz sind in der chemischen Zusammensetzung der Pflanze. Der Hauptbestandteil ist Menthol, das die Arbeit des kardiovaskulären, nervösen, Verdauungs- und Urogenitalsystems normalisiert.

Pfefferminze wirkt spasmolytisch, gefäßerweiternd und schmerzlindernd. Minze ist wirksam bei nervösen Störungen, Stress, Depressionen. Es senkt den Blutdruck, normalisiert die Durchblutung und beruhigt sanft. Lesen Sie mehr in dem Artikel - Minze von Druck.

Pfefferminze ist nützlich für das Verdauungssystem. Es beseitigt die Schwere des Magens, Blähungen und hat eine choleretische Wirkung. Die Pflanze lindert wirkungsvoll vor Übelkeitsattacken.

Pfefferminze ist nützlich für die Leber und die Gallenblase. Es wird verwendet, um Giftstoffe und Giftstoffe zu reinigen, es hilft, Steine ​​zu entfernen.

Pfefferminzmittel werden bei bronchopulmonalen Erkrankungen eingesetzt. Die Pflanze beseitigt entzündliche Prozesse in den Bronchien und fördert die Ausscheidung von Sputum aus ihnen. Minze entfernt die Symptome von Erkältungen und hat eine diaphoretische Wirkung.

Dekokt von Minze wird in der Zahnmedizin verwendet. Das Produkt desinfiziert die Mundhöhle. Es ist nützlich für Stomatitis, Gingivitis, Parodontitis.

Minze für Frauen

Nützliche Eigenschaften von Pfefferminze für Frauen bestehen in seiner günstigen Wirkung auf den Zustand der Haut und Haare. Pflanzliche Produkte zeigen ernährungsphysiologische, straffende und schützende Eigenschaften.

Minze wird in der Gynäkologie zur Behandlung von entzündlichen Erkrankungen eingesetzt. Die Brühe der Pflanze wird zu den Sitzbädern hinzugefügt. Solche Verfahren haben analgetische und entzündungshemmende Wirkungen.

Das Aroma der Minze beseitigt Übelkeitsattacken, die bei der Toxikose nützlich sind. Während der Schwangerschaft ist es notwendig, die auf der Pflanze basierenden Mittel mit besonderer Sorgfalt anzuwenden. Lesen Sie mehr in dem Artikel - Minze für Schwangere.

Minze für Männer

Mittel auf Pflanzenbasis erhöhen die Potenz und normalisieren die Durchblutung der Beckenorgane. Minze wirkt sich nur bei einer regelmäßigen Überdosierung negativ auf die Gesundheit der Männer aus. Gras ist in einer moderaten Menge nützlich - 1-2 Gläser Pfefferminztee pro Woche.

Die Brühe Minze wird äußerlich zum Waschen der Füße verwendet. Dieses Verfahren hilft, unangenehmen Geruch zu entfernen und Schwitzen zu reduzieren.

Anwendung von Minze beim Kochen

Zum Kochen frische und getrocknete Minzblätter verwenden. Gewürze werden zu Saucen, Salaten und Getränken hinzugefügt. Minze wird mit Hammelfleisch, Geflügel, Käse, Obst und Gemüse kombiniert.

Minzöl wird in der Süßwarenindustrie verwendet. Es wird zum Backen, Cremes, Desserts hinzugefügt.

Tee wird aus Blättern der Minze hergestellt. Das Getränk wird als beruhigend verwendet. Lesen Sie mehr in dem Artikel - Tee mit Minze.

Anwendung von Minze in der Kosmetik

Verwenden Sie in der Kosmetik ätherisches Pfefferminzöl

Pfefferminzextrakt wird in der Kosmetikindustrie verwendet. Es wird zu Cremes, Lippenbalsam, Masken und Haarshampoos hinzugefügt.

Minze reguliert die Talgproduktion, verengt die Poren und reinigt die Haut. Pflanzenbasierte Produkte werden zur Pflege von fettiger und Mischhaut verwendet.

Minze ist für jede Art von Haar geeignet. Mittel, die darauf basieren, nähren das trockene Haar, reduzieren die Fettigkeit der Kopfhaut und verbessern das Aussehen der Locken.

Gesichtsmaske

Minze pflegt und strafft die Haut. Mit Deko-Pflanzen wird das Gesicht morgens und abends abgewischt. Minzöl wird mit anderen Zutaten kombiniert und bereitet auf deren Grundlage eine Maske vor. Solche Medikamente sind für problematische und fettige Haut geeignet.

Die Zutaten:

  1. Gelber Ton - 1 Esslöffel.
  2. Ätherisches Minzöl - 2 Tropfen.
  3. Mandelöl - 2 Teelöffel.
  4. Zitronenöl - 1 Tropfen.
  5. Wasser - 1 Esslöffel.

Wie man kocht: Lehm mit Wasser verdünnen und homogen rühren. Fügen Sie das Öl hinzu und mischen Sie.

Wie zu verwenden: Waschen, überschüssige Flüssigkeit mit einem trockenen Tuch abtupfen und eine Maske auftragen. Waschen Sie das Produkt nach 15 Minuten mit warmem Wasser ab, wenn der Ton trocknet. Nach dem Eingriff befeuchten Sie die Haut mit Creme.

Ergebnis: Die Maske stärkt die Durchblutung der Haut, beseitigt Entzündungen und reduziert die Fettigkeit der Epidermis.

Maske für Haare

Abkochanlagen werden zum Spülen von Ringeln nach dem Kopfwaschen verwendet. Pfefferminzextrakt wird zu fertigen kosmetischen Haarpflegeprodukten oder auf Basis von selbst hergestellten Masken hinzugefügt. Die Mittel auf ihrer Grundlage sind für die fettige Art der Haare geeignet.

Die Zutaten:

  1. Minzöl - 2 Tropfen.
  2. Jojobaöl - 20 ml.

Wie man kocht: Jojobaöl im Wasserbad auf 36-37 Grad vorheizen, Minzöl zugeben, mischen. Die in der Verordnung angegebene Menge ist für mittellanges Haar bestimmt.

Wie zu verwenden: Reiben Sie die resultierende Mischung von Ölen in der Kopfhaut mit Massagebewegungen. Kämmen Sie die Haare mit einem häufigen Kamm, um die Maske über die gesamte Haarlänge zu verteilen. Wickeln Sie den Kopf mit Polyethylen, wärmen Sie ihn mit einem Handtuch und halten Sie das Mittel für 2 Stunden. Die Maske kann die ganze Nacht bleiben. Dann spülen Sie die Haare mit Wasser mit Zitronensaft (1 Teelöffel Saft für 1 Glas Wasser) und spülen Sie mit Shampoo.

Ergebnis: Die Maske verhindert Haarausfall, beschleunigt ihr Wachstum und verbessert das Aussehen.

Die Verwendung von Minze in der Volksmedizin

In der Volksmedizin aus Minze Brühen, Tinkturen, Tropfen und Öl herstellen

In der Volksmedizin werden als medizinische Rohstoffe Pfefferminzblätter verwendet. Rohstoffe werden während der Blütezeit der Pflanze geerntet. Für die medizinische Anwendung von Pfefferminz auf seiner Basis werden Infusionen, Abkochungen und Butter vorbereitet.

Wie jede andere Heilpflanze hat auch Pfefferminze eine eigene Verzehrsrate, deren Überschuss zu negativen Folgen führt. Tagesrate frischer Minze - bis zu 15 g., Getränke aus Minze - nicht mehr als 2 Gläser.

Sie haben über die Art und Weise der Anwendung und Kontraindikationen für Pfefferminz gelernt. Lassen Sie uns die Rezepte für die Herstellung von Arzneimitteln auf Pflanzenbasis genauer betrachten.

Abkochung mit Gastritis

Das Abkochen von Pfefferminze normalisiert die Arbeit des Verdauungstraktes, beseitigt den Körper von Fäulnisprodukten und erhöht den Appetit. Trinken wird zur Vorbeugung und Behandlung von Gastritis und Verdauungsstörungen eingesetzt.

Die Zutaten:

  1. Minzblätter - 1 Esslöffel.
  2. Wasser - 500 ml.

Wie man kocht: Die Minzblätter mit kochendem Wasser übergießen, auf ein Wasserbad stellen und 10 Minuten bei schwacher Hitze garen. Vom Herd nehmen, mit einem Deckel abdecken, mit einem Handtuch erwärmen und mindestens 15 Minuten ruhen lassen.

Wie zu verwenden: Nehmen Sie ½ Tasse 3 mal am Tag.

Ergebnis: Das Getränk reduziert die Säure des Magensaftes, beseitigt Entzündungen und Schmerzen.

Infusion von Druck

Infusion von Minze wird als Beruhigungsmittel verwendet. Es ist nützlich für Stress, Depression, Schlaflosigkeit. Das Getränk entfernt Krämpfe von Blutgefäßen und normalisiert die Blutzirkulation. Es wird verwendet, um den Blutdruck zu senken. Lesen Sie mehr in dem Artikel - die Verwendung von Tinktur Pfefferminze.

Die Zutaten:

  1. Minzblätter - 1 Teelöffel.
  2. Wasser - 200 ml.
  3. Honig - 1 Teelöffel.

Wie man kocht: Die Blätter mahlen, mit kochendem Wasser übergießen, abdecken und 20 Minuten stehen lassen. Löse einen Löffel Honig in dem Getränk.

Wie zu verwenden: Nehmen Sie 1 Esslöffel des Getränks 3 mal am Tag.

Ergebnis: Infusion senkt den Blutdruck, beruhigt das Nervensystem und normalisiert den Schlaf.

Öl für Verbrennungen

Minzöl wird als Antiseptikum zur Behandlung von Hautkrankheiten und zur Wiederherstellung der Epidermis nach Verbrennungen verwendet. Es entfernt Entzündungen und beschleunigt die Heilung der Haut.

Die Zutaten:

  1. Minzblätter - 100 gr.
  2. Pflanzenöl - 200 ml.

Wie man kocht: Die Minzblätter schneiden, auf den Boden des Glasbehälters geben, auf 37 Grad Öl erwärmen und den Deckel fest verschließen. Bestehen Sie das Mittel für 8 Wochen. Das Öl regelmäßig schütteln. Endprodukt durch Gaze abseihen und im Kühlschrank aufbewahren.

Wie zu verwenden: Tragen Sie Öl auf beschädigte Hautstellen auf und lassen Sie es bis zur vollständigen Absorption.

Ergebnis: Der Wirkstoff beschleunigt die Regeneration, macht die Haut weich und beugt der Bildung von Narben vor.

Tropfen aus der Kälte

Minztropfen werden zur Behandlung der Erkältung und zur Linderung von Entzündungen der oberen Atemwege eingesetzt. Minze beseitigt effektiv die Heiserkeit der Stimme. Menthol ist ein Teil von Arzneimitteln zur Behandlung der Erkältung.

Die Zutaten:

  1. Minzblätter - 10 gr.
  2. Wasser - 300 ml.

Wie man kocht: Minzblätter zerdrücken, mit kochendem Wasser übergießen, abdecken und eine halbe Stunde stehen lassen. Das fertige Produkt wird durch eine doppelte Gaze-Schicht belastet. Im Kühlschrank aufbewahren.

Wie zu verwenden: Bury 2 Tropfen der Droge in jedem Nasenloch.

Ergebnis: Tropfen erleichtern das Atmen, lindern Entzündungen und Schwellungen der Nasennebenhöhlen.

Weitere Informationen zu Minze finden Sie im Video:

Kontraindikationen und Nebenwirkungen

Bevor Sie mit einer Behandlung auf Pfefferminzbasis beginnen, wenden Sie sich an einen Spezialisten. Der Arzt wird eine geeignete Dosierung und einen geeigneten Zulassungsweg vorschreiben. Überdosierung mit Minze führt zu Schläfrigkeit.

Pfefferminze - Kontraindikationen für den Verzehr:

  • niedriger Blutdruck;
  • Dauer der Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Alter der Kinder bis 6 Jahre;
  • individuelle Intoleranz.

Sie haben nützliche Eigenschaften und Kontraindikationen für die Verwendung von Pfefferminz gelernt. Fassen wir zusammen.

Was man sich merken sollte

  1. Minze ist in der Küche, Kosmetik und Volksmedizin weit verbreitet.
  2. Nützliche Eigenschaften von Minze und Kontraindikationen zu seiner Verwendung bestehen in der chemischen Zusammensetzung der Pflanze.
  3. Mittel, die auf der Pflanze basieren, haben krampflösende, entzündungshemmende, analgetische Wirkungen.
  4. Bevor Sie Minze als Arzneimittel anwenden, ist es notwendig, einen Spezialisten zu konsultieren.

Bitte unterstützen Sie das Projekt - erzählen Sie uns von uns

Welche Krankheiten heilen Minze?

Eines der berühmtesten und wiedererkennbaren Kräuter ist Minze, sowie seine Vielfalt - Melisse. Sie werden oft in Hütten in Gemüsegärten und Blumentöpfen gepflanzt. Sie sind sehr unprätentiös.

Anwendung in der Volksmedizin.

Minze ist ein bekanntes Volksheilmittel, das zur Behandlung von Erkältungen und neuralgischen Schmerzen, bei Leber- und Magenerkrankungen eingesetzt wird. Oft wird es verwendet, um Gefäße bei älteren Menschen zu reinigen, und auch als Beruhigungsmittel in unruhigen Zuständen. In dieser Melisse kann nicht nur gebraut werden, sondern auch roh essen, bis zu 60 g auf einmal.

Darüber hinaus wird dieses Kraut für Krämpfe von Gefäßen, mit Kolik - Nieren -, Leber - oder Magen, mit Übelkeit, Erbrechen und Seekrankheit, als äußerliches Heilmittel für Abszesse und Verbrennungen.

Wie für traditionelle medizinische Medizin, Minze ist ein Teil vieler Medikamente, wie Corvalol, Valocordin, Validol. Offensichtlich ist dieses Kraut ein sehr beliebtes und wirksames Mittel, und es sind keine Anekdoten: es ist seit langem bekannt mit seinen krampflösenden und beruhigenden Eigenschaften.

Wie man eine Brühe kocht.

Um einen Ausguss von Zitronenmelisse oder Minze vorzubereiten, ist es notwendig, 1 Esslöffel Kräuter (gehackt) zu nehmen, es 1 Tasse kochendes Wasser zu gießen und in einer Thermosflasche für 1 Stunde zu lassen. Nehmen Sie die Brühe 5-6 mal am Tag für 1 Esslöffel.

Solch ein Abkochung kann Frauen mit Wechseljahrsyndrom helfen.

Bei einer Toxikose während der Schwangerschaft ist die folgende Sammlung sinnvoll: Mischen Sie 3 Teile zerkleinerten Balsam und Pfefferminze und 1 Teil Kamille, brühen Sie wie die vorherige Sammlung und trinken Sie statt Tee.

Hier wird die Tinktur im Sommer im Kaukasus zubereitet. Pfefferminze in ein Glas auf die Spitze geben, Wodka einschenken und für eine Woche in die Sonne legen. Dann werden die Blätter herausgedrückt, weggeworfen, und ein neuer Zweig wird in die Tinktur gelegt und wieder in die Sonne gestellt, und zwar von 7 bis 10 mal. Ein solcher Extrakt wird zur Entfernung von Koliken und zur Behandlung von Magengeschwüren im Verhältnis von 10-15 Tropfen pro 2 Tassen Wasser verwendet.

Minze ist auch in der Pankreas-Sammlung enthalten. Zu seiner Herstellung werden 400 g Pfefferminze, 100 g Johanniskraut, 100 g Rüsche verwendet.

Auch Minze kann dem gewöhnlichsten Tee hinzugefügt werden. In diesem Fall kann Tee als Beruhigungsmittel verwendet werden. Zusätzlich zu der Heldin des Artikels, sollte die Wurzel der Althea, Oregano, Baldrianwurzel, Herzgespann und Hopfenzapfen dem Tee in einem Verhältnis von 2 Teelöffel Kräuter pro 100 g Tee hinzugefügt werden.

Werfen Sie dieses Gras in der Regel nicht in die Mülltonne!

Minze: medizinisch vorteilhafte Eigenschaften und Kontraindikationen

Aufgrund des überraschend frischen Aromas gilt Minze als eine der berühmtesten Pflanzen nicht nur in der Küche und Kosmetik, sondern auch in der Medizin. Um die Pflanze zu nutzen, hat sie echte Vorteile gebracht, es ist notwendig, sowohl die medizinischen Eigenschaften als auch die Kontraindikationen zu berücksichtigen.

Verschiedene Arten von Minze variieren in der Höhe des Gehalts an biologisch aktiven Substanzen, und dementsprechend unterscheidet sich auch ihr pharmakologischer Wert. Das reichste medizinische Potenzial von Pfefferminz.

Chemische Zusammensetzung und Brennwert

Minze ist eine mehrjährige Pflanze mit lila Blütenständen, die einen würzigen Menthol-Geruch und einen leicht erfrischenden Geschmack hat. Die Form der Blätter variiert bei verschiedenen Pflanzenarten von halbkreisförmig bis langgestreckt.

Ein charakteristischer "Minz" -Duft der Pflanze ist auf das in Minzblättern enthaltene ätherische Öl zurückzuführen. In Minzöl kann bis zu 60% Menthol enthalten - eine organische Substanz mit therapeutischen Eigenschaften. Es ist dank einer großen Anzahl von Menthol, Minze hat sich in verschiedenen Bereichen der menschlichen Tätigkeit verbreitet und gefragt.

Die Zusammensetzung der Pflanze beinhaltet:

  • Vitamine A, C, Gruppe B, PP;
  • Spurenelemente - Mangan, Zink, Kupfer, Eisen;
  • Makroelemente - Kalium, Kalzium, Natrium, Magnesium, Phosphor;
  • Tannine;
  • Gallussäure;
  • Apigenin aus der Gruppe der Flavonoide;
  • Bitterkeit.

Nährwert: in 100 g Minze enthält 3,75 g Proteine, 0,94 g Fette, 6,89 g Kohlenhydrate, 8 g Ballaststoffe, 78,65 g Wasser.

Aufgrund der reichhaltigen chemischen Zusammensetzung und der wertvollen heilenden Eigenschaften wird Pfefferminze offiziell als Heilpflanze anerkannt und im industriellen Maßstab angebaut.

Minze: medizinische und nützliche Eigenschaften

Das pharmakologische Potenzial von Minze beruht auf dem Vorhandensein von ätherischen Ölen und einer reichen chemischen Zusammensetzung.

Die Liste der medizinischen Eigenschaften der Pflanze ist in ihrer Vielfalt und Vollständigkeit bemerkenswert:

  • hat antioxidative Aktivität;
  • beruhigt das Nervensystem;
  • beruhigt den Schmerz;
  • fördert einen Abfluss von Galle;
  • entfernt überschüssiges Wasser aus dem Körper, entfernt Schwellungen;
  • erhöht die Intensität des Gehirns;
  • stoppt entzündliche Prozesse;
  • lindert Kopfschmerzen und Migräne;
  • verbessert die Verdauung;
  • hilft bei Blähungen, Durchfall und Erbrechen;
  • entfernt Leberkoliken;
  • erleichtert die Atmung bei Erkrankungen der Atemwege und Hustenanfällen;
  • lindert Zahnschmerzen;
  • bietet eine harntreibende Wirkung;
  • kuriert Schlaganfälle, regt Herzaktivität an;
  • wirkt tonisierend und stärkend auf den Körper.

Darüber hinaus werden die desinfizierenden und erfrischenden Eigenschaften von Minze verwendet, um Mundgeruch zu beseitigen.

Der ausgeprägte therapeutische Effekt wird nur bei der Verwendung von natürlichen Kräutern beobachtet, die Verwendung von synthetischen Ersatzstoffen für Minze oder Menthol kann Nebenreaktionen des Körpers verursachen.

Vorteile von Pfefferminz und Pfefferminze

Im Gegensatz zu anderen Arten enthalten Pfefferminze und Wiesenminze (japanisch) eine Rekordmenge an Menthol. Ein charakteristischer erfrischender Geschmack und seine kühlenden Eigenschaften finden sich in Zahnpasta, Kosmetikprodukten oder verschiedenen Süßwaren.

Darüber hinaus wird Menthol bei der Herstellung von Arzneimitteln verwendet, da es antiseptische und bakterizide Eigenschaften hat, die Vasodilatation fördert und auch eine sedative Wirkung bereitstellt.

Für medizinische Zwecke verwenden Sie:

  • als krampflösend bei der Behandlung von Krämpfen und Magenkrämpfen;
  • um Übelkeit zu beseitigen. Mentholsubstanzen beeinflussen wirksam die Darmperistaltik, reizen die Schleimhaut und stärken die Kontraktionen;
  • um Hustenanfälle zu stoppen;
  • um Muskelschmerzen zu lindern;
  • äußerlich - mit entzündlichen Prozessen und Pilzhautläsionen.

Beim Kontakt mit der Haut reizt Menthol die Nervenenden und fördert deren Aktivierung, wodurch ein Kribbeln und leichte Erkältung verursacht wird. Infolge der Erregung kalter Rezeptoren werden die Kapillaren und kleinen Gefäße, die sich in den oberen Schichten der Epidermis befinden, enger, wodurch die Expansion der Gefäße in den tiefen Geweben erleichtert wird.

Außerdem hat die Substanz eine geringe anästhetische Wirkung.

Ätherische Öle, die aus anderen Minzarten gewonnen werden, zeichnen sich in der Regel durch einen geringen Gehalt an Menthol aus.

Anwendung in der Volksmedizin

Folk Rezepte bieten alle Arten von Verwendung Minze oder Hilfsmittel auf der Grundlage davon - Tees und Abkochungen, Infusionen und Säfte, Butter und Tinkturen.

Die Sammlung der Pflanzenrohstoffe erfolgt bei trockenem Wetter im Juni-Juli - während dieser Zeit beginnt die Blüte der Minze und ihre medizinischen Eigenschaften erreichen einen Höhepunkt. Die Pflanzen werden nicht gewaschen, sondern sofort getrocknet. Es ist wichtig, kein direktes Sonnenlicht zuzulassen, das seine Heilkraft verringert.

Nach dem Trocknen kann Minze für zwei Jahre in Glasbehältern oder Leinensäcken aufbewahrt werden.

Tee mit Minze

Der einfachste Weg ist nicht nur, den erfrischenden Geschmack der Minze zu genießen, sondern auch den Körper zu unterstützen - Tee mit Minze zu machen. Die Zubereitung eines Getränks dauert ein Minimum an Zeit, bringt aber maximalen Genuss und eine heilende Wirkung.

Mehrere Minzblätter kochen mit kochendem Wasser und bestehen für fünf Minuten. Dann filtern und Zucker oder Honig, Zitrone, Beeren oder Gewürze hinzufügen. Tee mit Minze kann hergestellt werden und basiert auf schwarzem oder grünem Tee, der im üblichen Verhältnis gekocht wird, oder mit Zusatz von Pflanzenchargen mit Kamille, Linde, Johanniskraut, Hundsrose, Thymian.

In der kalten Jahreszeit wird ein heißes Getränk getrunken. Während in der Sommerhitze ist solcher Tee geeignet, um mit Eisscheiben zu kühlen und zu servieren.

Pfefferminztee hat eine beruhigende Wirkung, lindert den Durst gut und hilft, die Kraft nach körperlicher und geistiger Belastung wiederherzustellen.

Frauen wird empfohlen, während der Menstruation und Menopause Tee aus Minze zu trinken. Minze verträgt sich perfekt mit den inhärenten monatlichen Schmerzen, reguliert den Menstruationszyklus und lindert die unangenehmen Symptome der Menopause.

Infusion und Abkochung

Infusion von Minze - ein universelles Heilmittel für die Behandlung von Erkrankungen des Verdauungstraktes, der Atemwege und Herzinfarkt. Darüber hinaus werden Kräuterabkochungen zum Spülen, Inhalieren und Baden verwendet.

Um eine tägliche Dosis von Abkochung für die Einnahme vorzubereiten, nehmen Sie zwei Teelöffel Pflanzenblätter und gießen Sie ein Glas mit kochendem Wasser. Bestehe dann für eine Stunde. Die angegebene Infusionsmenge wird zweimal täglich in warmer Form eingenommen - morgens und abends.

Bei der Behandlung von Husten wird Honig in die Brühe gegeben.

Um medizinische Bäder zu machen, wird die Brühe aus 50 g Minze und 8 Liter Wasser zubereitet. Nachdem Sie darauf bestanden haben, fügen Sie sie dem Bad hinzu. Das Produkt ist gut für Rachitis, Skrofulose und Gelenkschmerzen.

Ätherisches Minzöl

Die kraftvollen heilenden Eigenschaften des Öls sind aus Minze. Die wesentlichen Ölpflanzen hat eine signifikante therapeutische Wirkung bei der Behandlung von Erkältungen, Verlust der Stimme, Husten, Darmkrämpfe und Krämpfe, erhöhte nervöse Reizbarkeit, und ein Teil der am häufigsten verwendeten Medikamente für Herz - valokordin, Validol.

Unter industriellen Bedingungen wird das ätherische Öl durch Destillation der pflanzlichen Rohstoffe Pfefferminze und Wiesenwiese gewonnen.

Die Verwendung von ätherischem Öl spiegelt sich in den Volksrezepten wider:

  • für Erkältungen. Inhalation - ein Glas Wasser und zwei Tropfen Heilmittel. Reiben vor dem Schlafengehen - zwei Öltropfen mit Babycreme oder Pflanzenöl vermischt. Bei einer Erkältung einen Tropfen ätherischer Substanz zwischen den Fingern reiben und auf die Nasenflügel auftragen;
  • mit Schmerzen. Von den Kopfschmerzen - wenden Sie einen Tropfen Geld auf den Whisky an. Bei Bauchschmerzen - ein paar Tropfen auf den Bauch geben und kreisförmig im Uhrzeigersinn massieren. Von Arthritis - zehn Tropfen der Lösung lösen sich in Milch auf und gießen in ein Bad mit nicht zu heißem Wasser. Nehmen Sie ein Bad für 15 Minuten;
  • mit Störungen des Verdauungskanals. Von Sodbrennen - zwei Tropfen einer Droge zu einem Teelöffel Joghurt hinzufügen und trinken.

Um das Wohlbefinden außerhalb des Hauses zu verbessern, können Sie ein mit etwas ätherischem Öl getränktes Taschentuch verwenden. Ein paar Atemzüge werden Schwindel oder Übelkeit beseitigen, Nervosität und Reizbarkeit beseitigen, bei Reisekrankheit in öffentlichen Verkehrsmitteln helfen und beim Husten die Atmung erleichtern.

Alkohol Tinktur

Trotz des Alkoholgehalts zeichnen sich Minzentinkturen durch ein hohes Maß an nützlichen Eigenschaften der frischen Minze aus.

100 ml der Pflanze werden mit 500 ml Alkohol eingenommen. An einem dunklen Ort für zwei Wochen aufbewahren. Am Ende dieser Zeit gilt die Tinktur als fertig.

Minzetinktur hat eine schmerzlindernde und entspannende Wirkung und wird zur Anwendung bei Krämpfen im Darm, bei Zahnschmerzen, Migräne und Neuralgien empfohlen.

Für den internen Gebrauch verdünnen Sie 15 Tropfen Tinktur in einem Viertel Glas Trinkwasser und trinken vor dem Essen.

Zur äußerlichen Anwendung werden ein paar Tropfen Tinktur in die Haut gerieben oder auf einen wunden Punkt in Form einer Lotion oder Kompresse aufgetragen.

Anwendungen

Aufgrund der einzigartigen Aroma- und medizinischen Eigenschaften hat Minze ihre Anwendung nicht nur in der Medizin, sondern auch in der Kosmetik und auch im Kochen gefunden.

Beim Kochen

Durch das Hinzufügen von Minze zu Speisen und Getränken können Sie den Geschmack von Speisen unterstreichen und verbessern, ihnen Schärfe und Raffinesse verleihen.

Getrocknete Minze ist ein unverzichtbarer Bestandteil einer Reihe von Gewürzen für provenzalische Kräuter, die zum Kochen von Fleisch- und Gemüsegerichten, Suppen, Saucen und Konserven verwendet werden. Frische Minzblätter werden zur Dekoration von Fleischgerichten und Desserts verwendet. Und Minzöl und Menthol gelten als die besten Aromen für Getränke auf Alkoholbasis.

In der Kosmetik

Für Kosmetologie von besonderem Interesse sind antiseptische, entzündungshemmende und desinfizierende und beruhigende Eigenschaften von Minze. Extrakte aus der Pflanze werden als wirksames Mittel zur Bekämpfung von Hautdefekten, die durch Irritationen, Hautausschläge und Akne verursacht werden, anerkannt.

Wenn Sie das Gesicht mit Eiswürfeln aus einem Absud von Minze wischen, können Sie nicht nur leicht eine Entzündung der Haut, zu beseitigen, sondern auch Hautton und Elastizität, verbessern die Durchblutung und Hautton, beseitigen feine Linien und Altersflecken verbessern.

Das Kämmen mit einem Massagebürstchen mit aufgetragenen Minzöltropfen hilft, das Haar zu kräftigen und zu wachsen. Nach dem Massagevorgang müssen die Haare gespült werden.

Und wenn Sie der Zahnpasta ein paar Tropfen ätherisches Öl hinzufügen, können Sie schnell und sicher Ihre Zähne bleichen und gleichzeitig den Mund erfrischen.

Minze während der Schwangerschaft und Stillzeit

Die Verwendung von Pfefferminze in der Zeit des Wartens auf das Kind ist nicht verboten, da die Pflanze eine wohltuende Wirkung auf den Körper der Frau hat:

  • beruhigt Nerven, reduziert Erregbarkeit und Reizbarkeit;
  • verbessert den Schlaf;
  • lindert Schwindel;
  • beseitigt Schwellungen;
  • hilft, mit Toxikose fertig zu werden;
  • während einer Erkältung - senkt die Temperatur, kämpft mit einem Husten.

Dennoch sollten schwangere Frauen die Verwendung von Minzgetränken nicht missbrauchen, da die Pflanze einen Allergieanfall, Druckabfall und Nierenstörung auslösen kann.

Bevor Sie in die Diät von schwangerem Tee aus Minze einsteigen, ist es besser, einen Arzt aufzusuchen.

Kontraindikationen und mögliche Schäden

Trotz einer riesigen Liste von Indikationen für die Verwendung von Minze, gibt es Einschränkungen, deren Nichtbeachtung zur Entwicklung von Nebenwirkungen führen kann.

Zunächst einmal ist die Minze kontraindiziert für den Konsum von Menschen mit einem niedrigen Säuregehalt des Magens - das Kraut hat die Eigenschaft, die Produktion von Magensaft zu reduzieren und kann zu einer Störung des Magen-Darm-Trakts führen.

Darüber hinaus ist Minze kontraindiziert:

  • zu kleinen Kindern;
  • Männer - als eine Pflanze, die das sexuelle Verlangen reduziert;
  • mit Unfruchtbarkeit;
  • mit Exazerbation von Krampfadern;
  • Fahrer;
  • hypotonisch;
  • allergische Menschen.

Eine gute therapeutische Wirkung der Anwendung von Minze ist das Ergebnis einer moderaten und kompetenten Nutzung seiner Eigenschaften. Der Missbrauch der Pflanze bringt keinen Nutzen und kann den Gesundheitszustand verschlechtern.

Eigenschaften von Minze

Medizinische und andere nützliche Pflanzen, die in freier Wildbahn wachsen oder in Gärten und Obstgärten angebaut werden, sind großartig.

Die Menschen haben die Eigenschaften von Pfefferminze und anderen Kräutern seit undenklichen Zeiten studiert und sie in verschiedenen Bereichen angewendet: Alltag, Kochen oder Behandlung von Krankheiten und Weitergabe von wertvollem Wissen an die Nachkommen. Wir erfahren, wie nützlich die Pfefferminzpflanzen sind, welche heilenden Eigenschaften sie haben und wem ihre Verwendung kontraindiziert ist.

Arten und Sorten von Minze, unterscheiden sich in Aussehen und ihre nützlichen Eigenschaften.

Minze: nützliche und medizinische Eigenschaften

Seit alten Zeiten wurde Minze verschiedener Sorten verwendet, um eine Vielzahl von Krankheiten zu verhindern und zu behandeln. Dann vergaßen sie es für eine Weile, aber in den letzten Jahrzehnten wurden die Eigenschaften der Minze wieder geschätzt, und es wurde in der Kosmetologie und für die Vorbereitung von Arzneimitteln weit verbreitet.

Das wertvollste an dieser Pflanze ist das ätherische Pfefferminzöl, bestehend aus Fellanden, Menthol, Dipentenen, Essig- und Valeriansäure. Nicht weniger wertvoll sind die Blätter der Minze: Sie enthalten viel Glukose, Linolsäure und andere Säuren.

Behandlung mit Minze

Die Zusammensetzung der Minze ist ein ganzes Erste-Hilfe-Set, das hilft, mit vielen Krankheiten fertig zu werden. Seine heilende Kraft hilft bei folgenden Arten von Krankheiten:

  • Störungen des Nervensystems, depressiver Zustand und chronische Müdigkeit.
  • Erkrankungen der Blutgefäße und des Herzens: Durch gefäßerweiternde Eigenschaften führt Minze zu einer normalen Herzfrequenz und verbessert den Blutfluss.
  • Erkältungen, Bronchitis und Lungentuberkulose.
  • Krankheiten der Leber.
  • Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt und Appetit, Darmatonie.
  • Kopf-, Zahn-, Menstruations- und andere Schmerzen und Krämpfe.
  • Entzündungsprozesse.
  • Nierenerkrankungen: zum Beispiel Nephritis oder Nierenödem: Minze wirkt harntreibend.
  • Blutung: Minze stoppt Blut.

Nach eingehender Untersuchung der Liste von Krankheiten, bei denen die Verwendung von Minze möglich ist, empfehlen wir, praktische Rezepte für die Zubereitung von Minze zu berücksichtigen, die dann für medizinische Zwecke verwendet werden können.

Minze: nützliche und medizinische Eigenschaften

Behandlung von Minze bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen

An welchen Krankheiten leiden wir am häufigsten? Natürlich von Herz-Kreislauf. Angina pectoris, Bluthochdruck und Atherosklerose - die treuen Begleiter des modernen Menschen, was zu schwerwiegenden Folgen: Herzinfarkt, Schlaganfall, Thrombose, und so weiter.

Dann kommt die Minze zur Rettung: Sie erweitert die Gefäße des Herzens, des Gehirns und der Lunge, entfernt hypertensive Ödeme. Wir bieten 3 verschreibungspflichtige Minzpräparate zur Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen an:

  1. Wenn Hypertonie Minze Infusion hilft: 2 TL gießen. Minze in irgendeiner Art von einem Glas kochendem Wasser, warten auf eine halbe Stunde. Wir nehmen einen Esslöffel zweimal täglich für ein paar Wochen. Wir ruhen uns für eine Woche aus, dann wiederholen wir den Kurs.
  1. Angina pectoris Vorbereitung der Infusion von Maiglöckchen und Pfefferminze: reiben das Rohmaterial (3 Teelöffel each) und füllen zu 300 ml kochendes Wasser. Wir warten eine Stunde, filtern und trinken zweimal täglich einen Teelöffel. Um die Infusion trinken nicht mehr als eine Woche, dann eine Woche Ruhe und wiederholen Sie den Kurs zu verhindern.
  1. Mit Krampfadern werden Kompressen von Minze Infusion geholfen: 2 TL gießen. Süßklee mit 3 TL. Minzblätter 0,5 Liter kochendes Wasser, fest verschlossen und warten auf 2 Stunden. Wir befeuchten die Gaze, die in einigen Schichten des Aufgusses geronnen ist, und wenden auf kranke Seiten für eine halbe Stunde 3 Mal pro Tag an. Zusätzlich rieb zweimal täglich Minzöl ein.

Behandlung von Magen-Darm-Erkrankungen

Unterernährung und Bewegungsmangel sind die Hauptursachen für Probleme mit Magen und Darm. Appetitlosigkeit, Verdauungsstörungen, Verstopfung, Blähungen, Gastritis und Geschwüre - das ist das Ergebnis.

Hier sind ein paar Rezepte, um den Stuhl zu normalisieren, Atonie Eingeweide und andere Beschwerden zu vergessen.

  1. Bei Dyspepsie und Appetitlosigkeit hilft die Infusion von Minze: Gießen Sie 500 ml kochendes Wasser 2 Esslöffel. Minze und bestehen Sie 3 Stunden, dann 2 mal pro Tag nehmen wir 2 Esslöffel. Infusion.
  1. Mit Darmkrämpfen, Verstopfung und Darmatonie bereiten wir folgendes Infusionsrezept vor: Einen Liter kochendes Wasser in 4 Esslöffel gießen. Minze, fest verstopfen und für vier Stunden bestehen. Wir trinken dreimal täglich für ein halbes Glas Infusion. Eine weitere Verstopfung wird durch die Einnahme von Minzöl gut beseitigt - es entlastet den Darm von der faulen Mikroflora.
  1. Gastritis mit Säure das folgende Rezept empfohlen: füllen zwei Tassen kochendem Wasser eine Mischung aus 15 g Schafgarbe Blume, 20 g Minze, Johanniskraut 25 g, 20 g Dillsamen, und 3 g Mandelsamen. Wir bestehen darauf 8 Stunden und trinken während einer Verschlimmerung von 1 EL. l. 4-5 mal am Tag, kleine Pausen machen.

Behandlung der Minze in anderen Fällen

Da Menthol ein Antidepressivum ist, liegt der Hauptvorteil von Minze in seiner tonisierenden Wirkung. Wenn Sie depressiv sind oder sich in einer stressigen Situation befinden, brauen Sie Pfefferminztee aus Blättern und Zweigen. Wir verwenden Minze in reiner Form oder mit Zusatz von schwarzem oder grünem Tee. Proportionen pro Teekanne: Zweig Minze und 1 TL. Tee.

Bei Erkältung verwenden wir Minz-Inhalationen - sie reinigen die Atemwege gut. Inhalationen von einem Husten oder laufende Nase tun wie folgt:

  • In einem Topf mit kochendem Wasser eine Handvoll Minzeblätter gießen und nach dem Kochen vom Herd nehmen und 3-4 Minuten ziehen lassen.
  • Falten Sie den Krater mit einem Blatt Papier und halten Sie ihn mit einer breiten Kante nach unten über die Brühe.
  • Den Mund (Nase) durch das schmale Ende der Minzpaare sanft einatmen.

Die Dauer der Inhalation beträgt 5-10 Minuten.

Auftragen von minzigen Eigenschaften für kosmetische Zwecke

Neben der Medizin wird Minze erfolgreich in der Haut- und Haarpflege eingesetzt.

Minze und Hautpflege

Minze ätherisches Öl behandelt und verjüngt die Haut. Für den praktischen Gebrauch bieten wir verschiedene Rezepte für Hautpflegeprodukte, die zu Hause erfolgreich zubereitet werden können.

  • Bei fettiger und problematischer, zu Akne neigender Haut bereiten Sie eine Minzmaske vor: Gießen Sie 4 EL. Löffel getrocknete Minze und ein halbes Glas gehackte frische Blätter Walnuss mit drei Gläsern kochendem Wasser, und kochen bei schwacher Hitze für 25 Minuten. Leicht abkühlen und filtrieren, die Serviette benetzen und 15 Minuten auf das Gesicht auftragen.
  • Bei trockener Haut ist eine Minz-Zitronen-Creme geeignet: vorsichtig einen Teelöffel Butter und einen halben Teelöffel Zitronensaft nachschlagen - nach 1 EL. l. Brühe Pfefferminze, die aus 0,5 Tassen kochendem Wasser und 2 TL zubereitet wird. Minze. Wir legen die Creme morgens und abends auf die Haut. Besonders wirksam ist es im Winter und Frühjahr mit einem Mangel an Vitaminen.

Minze und Haarpflege

Bringen Sie die Glanz- und Gesundheitshaar-Hauptkosmetikhilfe mit Minze zurück. Wir verwenden die folgenden Rezepte.

  • Stärkung der Haare: Gebräu trockene Minze, Eichenrinde, Melisse (EL) 0,5 Liter abgekochtes Wasser, halb, Filter und mischen mit 2 Tassen sauer. Geschmutztes nasses Haar einfetten und 30 Minuten warten. Wir waschen die Minzmaske mit warmem Wasser und Shampoo ab.
  • Um überschüssiges fettiges Haar zu entfernen, 150 g Pulver aus Minzblättern der Minze mit 4 Glas Wasser und 0,5 Tasse Essig gießen, 20 Minuten kochen und abseihen. Das verbindet meine Haare statt Shampoo.
Therapeutische Eigenschaften von Minze

Kontraindikationen, um Anwendung zu prägen

Mit Minze, sowie anderen Heilpflanzen, beobachten Sie die Maßnahme. Minze ist sehr reich an Menthol, was bei Menschen mit Hypotonie (niedriger Blutdruck) kontraindiziert ist.

  • Wenn das Hypotonische Minztee zu trinken beginnt, droht der Druck noch mehr zu fallen.
  • Lassen Sie sich auch nicht von der Minze mitreißen, wenn es ernsthafte Leber- und Nierenprobleme gibt. Es hat eine choleretische und harntreibende Wirkung, die diese Organe schwächt.
  • Sie können kein Geld mit Mints schwangere und stillende Frauen nehmen (reduziert Laktation), sowie diejenigen, die eine Allergie gegen Menthol haben.

Sie sollten keine Pfefferminze für kleine Kinder unter 5 Jahren geben: Die Eigenschaften von Minze unterdrücken das Nervensystem des Kindes und er wird schläfrig und träge.

Männer, die nach Fortpflanzung hungrig sind, sollten sich auch nicht zu Minztee hingezogen fühlen: Minze wirkt deprimierend auf das männliche Fortpflanzungssystem, so dass eine Empfängnis fast unmöglich ist.

Wie Sie sehen können, hat Minze viele nützliche Eigenschaften, aber es gibt auch Kontraindikationen. Also, bevor Sie beginnen, dieses Kraut zu heilen, konsultieren Sie einen Arzt, um sich selbst nicht noch mehr zu verletzen.

Minze - medizinische Eigenschaften und Kontraindikationen, Sorten, Verwendung in der Küche und Volksmedizin

Auf vielen privaten Grundstücken befindet sich ein Garten, in dem neben Kartoffeln, Gurken und Tomaten auch Gewürze und duftende Gewürze wachsen. Einige von ihnen sind nur zum Kochen geeignet, andere haben eine Menge nützlicher Eigenschaften und werden zur Behandlung verschiedener Krankheiten verwendet. Eine dieser Pflanzen ist die duftende Minze. Es hat ein Minimum an Kontraindikationen. Es ist eine ausgezeichnete Zutat, um nicht nur erfrischende Cocktails, sondern auch die meisten Kosmetikprodukte, Heilbrühen und Tinkturen herzustellen.

Was ist Minze?

Die Wissenschaft kennt etwa 40 Arten und Hybriden dieser duftenden Pflanze, aber nur eine ist als offizielle Medizin anerkannt - Pfefferminze. Dieses Kraut, scheinbar unauffällig, gehört zur Familie der Flieger. Auf dem bis zu einem Meter hohen horizontalen Stamm sind längliche Blätter mit scharfen Kanten und einer herzförmigen Basis durchsetzt. Kleine Blüten von hellviolettem Farbton sammeln sich im Blütenstand an den Spitzen der Triebe.

Chemische Zusammensetzung

Die Pflanze wird nicht wegen ihres Aussehens, sondern wegen ihrer Qualität geschätzt. Pfefferminze ist gut erfrischt, angenehm riechend und hat eine reiche Zusammensetzung. 100 Gramm frische Blätter enthalten 70 Kilokalorien, davon sind 15 Gramm Kohlenhydrate, 4 Gramm sind Proteine, 1 Gramm sind Fette. Neben dem ätherischen Öl, das der Pflanze einen charakteristischen Geruch verleiht, enthält es Kalium, Magnesium, Phosphor, Calcium, Eisen, fast alle B-Vitamine, Ascorbinsäure und Nikotinsäure, Retinol. Von den anderen chemischen Elementen

  • Tannine;
  • Carotin;
  • Rutin;
  • Hesperidin;
  • Betain;
  • Arginin;
  • Glukose;
  • Neutrale Saponine;
  • Phytostyrole;
  • Rhamnosa;
  • Säuren - Ölsäure, Kaffee, Ursolsäure, Chlorogen.

Die heilenden Eigenschaften von Pfefferminze

Krautartige Pflanze wird verwendet, um viele Drogen zu schaffen: Süßigkeiten, alkoholische Pfefferaufgüsse, Minztropfen, ätherische Öle für Inhalationen. Minze hat antiseptische Eigenschaften, hat choleretische und bakterizide Wirkung. Zubereitungen mit dem Zusatz dieser Pflanze werden verwendet, um Schmerzen im Bauch, Herz, Zahnschmerzen, bei der Behandlung von Migräne, Magen, Leber, Verdauungssystem zu lindern.

Neuere Forschungen von Wissenschaftlern haben in ihrer Anti-Krebs-Wirkung gezeigt, in Verbindung mit der Drogen mit Minzextrakten aktiv für die Verhinderung von Krebs verschiedener Ätiologien verwendet wurden. Aromatisches Kraut erhöht die Widerstandskraft der Körperzellen, wenn es radioaktiven Substanzen ausgesetzt wird, fördert die Wiederherstellung des Immunsystems, lindert Entzündungen.

Dies endet nicht mit der Verwendung von Minze. Menthol ätherisches Öl hat eine ausgeprägte krampflösende, antiseptische und milde vasokonstriktorische Wirkung. Dank dieser positiven Eigenschaften sind Minzextrakte Bestandteil von Herzdrogen, und frische Kräuter werden bei der Behandlung von Angina und Arteriosklerose empfohlen. Es gibt unbestätigte Daten, dass Menthol eine positive Wirkung auf den Zustand der Gefäße des Gehirns hat.

Nützliche Eigenschaften für Frauen

Einige Experten argumentieren, dass in der Abwesenheit von angeborenen Fehlbildungen des Fortpflanzungssystems und Kontraindikationen die Verwendung von Pfefferminztee mit Zitrone bei der Behandlung von weiblicher Unfruchtbarkeit helfen wird. Außerdem verwendet der schöne Boden Minzblätter, Wurzeln und Stiele zum Kochen:

  • Haushaltslotionen, Cremes, Gesichtsmasken. Die Verwendung dieses Krauts für kosmetische Zwecke verbessert den Zustand der Problemhaut (verengt die Poren, entfernt Rötungen, entfernt fettigen Glanz), erfrischt den Teint, kämpft mit kleinen Mimikfalten.
  • Brühen und Tinkturen. Die medizinischen Eigenschaften von Minze für Frauen sind mit der Behandlung von gynäkologischen Erkrankungen verbunden. Medikamente werden während schwerer Menstruation verwendet, um plötzliche Stimmungsschwankungen mit Wechseljahren zu beseitigen.
  • Sitzbäder, die Schmerzen lindern, Juckreiz und Brennen bei Blasenentzündung beseitigen. Die Verfahren sind für Schmerzen ungeklärter Ätiologie und für Frauen mit hochsensibler Haut kontraindiziert.

In der Schwangerschaft

Mint-Platten, Menthol Candy wird in der Zeit der Haltung des Fötus nützlich sein. Trinken Sie Tee mit Minze Volksmedizin Männer empfehlen besonders im ersten Trimester zu jenen schwangeren Frauen, die an schweren Toxikose leiden. Erfrischendes Getränk lindert Übelkeit, beugt Erbrechen während der Mahlzeiten vor, beseitigt Sodbrennen, Verstopfung, Blähungen. Frische Minzblätter können zu Salaten, Marinaden, Gebäck hinzugefügt werden.

Bei den ersten Anzeichen einer Erkältung helfen Medikamente aus diesem Gewürz Halsschmerzen, Schwellungen der Nasenschleimhaut und Schmerzen in den Muskeln. Um mit der Toxikose von Schwangeren fertig zu werden, können Sie nur frische oder getrocknete Blätter verwenden, aber der konzentrierte Extrakt von Ölen ist streng kontraindiziert. Es enthält einen hohen Anteil an Menthol, der den Gefäßtonus reduzieren kann. Menthol kann zu Bluthochdruck der Gebärmutter, Entwicklung der Blutung führen, Frühgeburt hervorrufen.

Beim Stillen

Die Verwendung von Pfefferminz-Produkten während der Stillzeit ist für die offizielle Medizin kontraindiziert. In zahlreichen Experimenten wurde festgestellt, dass der systematische Einsatz von Menthol die Produktion von Muttermilch hemmt. Die Verwendung von Arzneimitteln auf Minzextrakten ist nur für das reibungslose Ende der Stillzeit ratsam.

Nicht alle Arten dieser Pflanze wirken so negativ auf die Laktation: einige unterdrücken sie, während andere die Fähigkeit haben, die Quantität und Qualität der Milch zu erhöhen. Diese Pflanzen enthalten lockige Minze und ätherische Öle daraus. In diesem Kraut enthält eine Mindestmenge an Menthol, aber die andere Substanz - Carvon, nützlich für stillende Mütter überwiegt. Bevor Sie mit der Einnahme von Menthol Drogen beginnen, sollten Sie zuerst alle medizinischen Eigenschaften und Kontraindikationen für Frauen zu prägen.

Minze für den Schlaf

Eine unansehnliche Pflanze kann die rasenden Nerven beruhigen und wird daher häufig in Beruhigungsmitteln enthalten. Auch eine regelmäßige Tasse Tee mit Minzblättern hilft, sich zu entspannen und ruhig einzuschlafen. Wenn Schlaflosigkeit empfohlen wird, Paprikasorten in solchen Anteilen zu brauen: 1 Teil Gras, die gleiche Menge grüner Tee oder Kamillenblütenstand in 5 Teilen kochendem Wasser. Solch ein Getränk wird den ganzen Tag eine beruhigende Wirkung haben, aber es sollte mit Vorsicht angewendet werden - der beruhigende Effekt beeinflusst die Fähigkeit, schnell zu reagieren und Reaktionen zu hemmen.

Mit Erkältungen

Pfefferminze kann helfen, virale Krankheiten zu heilen, und sie verursachen, wenn Sie sich bei heißem Sommerwetter dafür entscheiden, ein erfrischendes Getränk zu missbrauchen. In den Blättern der Pflanze ist eine große Menge an ätherischem Öl konzentriert, die eine entzündungshemmende, schmerzlindernde und antiseptische Wirkung hat. In der Zeit der Epidemien von Atemwegserkrankungen empfehlen Ärzte, den Duft von Menthol einzuatmen, zu inhalieren und therapeutische Tees vorzubereiten. Kinder bis 6 Jahren ist dieses Medikament kontraindiziert.

Für Männer

Nützliche Eigenschaften von Minze und Kontraindikationen für Männer - das kontroverseste Thema. Auf der einen Seite diese Pflanze:

  • hilft, Müdigkeit zu lindern;
  • loswerden von übermäßigem Schwitzen der Füße;
  • normalisiert den Schlaf;
  • macht das Blut flüssiger und verbessert die Durchblutung;
  • hat eine choleretische Wirkung, verhindert die Entwicklung von Urolithiasis, normalisiert die Funktion der Leber;
  • erleichtert das Atmen, was nützlich ist, wenn ein Mann raucht;
  • lindert Stress;
  • hilft, während der Hitze abzukühlen.

Auf der anderen Seite fanden Wissenschaftler des American Institute of Nutrition heraus, dass die Pflanze eine große Anzahl weiblicher Hormone enthält - Phytoöstrogene, die sich negativ auf die Potenz auswirken. Dazu führten sie ein merkwürdiges Experiment durch. Die Gruppe experimenteller Nagetierwissenschaftler gab anstelle von normalem Wasser Pfefferminztee. Am Ende des Tests wurde eine Abnahme des Testosteronspiegels im Blut festgestellt, Nagetiere haben das Interesse an Frauen vollständig verloren, Unfruchtbarkeit hat sich entwickelt. Angesichts dieser Daten ist es kontraindiziert, solche Getränke für Männer zu missbrauchen.

Nützliche Eigenschaften und Kontraindikationen von Minze Zitrone

Es trägt einen anderen Namen - Zitronenmelisse. Die Pflanze wird seit mehr als 20 Jahrhunderten in vielen Ländern der Welt von Volks- und Wissenschaftsmedizin verwendet. Nützliches Gras findet man in Südrussland und im Kaukasus, oft nicht nur im Produktionsmaßstab, sondern auch auf privaten Grundstücken für den persönlichen Gebrauch. Melissa ist reich an verschiedenen Mikro- und Makroelementen, vor allem aber enthält es Vitamin C. Heilkräuter erhöht die Immunität, hat antipyretische Eigenschaften, so wird es oft verwendet, um Erkältungen zu behandeln.

Unter anderen nützlichen Eigenschaften ist es erwähnenswert, krampflösend, beruhigend, antidepressiv, antimikrobielle Wirkung von Zitronenmelisse. Eine breite Palette von therapeutischen Effekten diente als Entschuldigung für die Verwendung der Pflanze zur Behandlung:

  • Neurosen;
  • Exemplar;
  • Dermatitis;
  • Tachyarrhythmien;
  • arterielle Hypertonie
  • Blähungen;
  • intestinale Dysbiose;
  • Dyskinesie;
  • akute und chronische gastrointestinale Erkrankungen;
  • nervöse Störungen;
  • Kopfschmerzen.

Kindern wird eine relativ begrenzte Liste von Heilpflanzen einschließlich Melisse gezeigt. Nützliche Eigenschaften dieser Pflanze kann es für die Behandlung von Kindern verwenden Neurosen, Rheuma, Übergewicht, Diabetes, chronische Gallenblasenentzündung und Pyelonephritis. Medikamente auf Zitronenmelisse werden oft in der Phytotherapie von Kindern mit Herzfehlern verwendet.

Frische Blätter von Melisse werden äußerlich in Form von Kompressen von Furunkeln, jugendlicher Akne und Spülung mit Zahnfleischentzündung aufgetragen. Wie jede andere Heilpflanze hat Melissa eine Reihe von Kontraindikationen, darunter:

  • Kinder unter 3 Jahren;
  • Epilepsie;
  • Hypotonie;
  • individuelle Unverträglichkeit gegen Melisse;
  • schwere Lebererkrankung (Leberzirrhose, Hepatitis, Leberversagen).

Ist es möglich Pfefferminze zu essen?

Spice wird aktiv beim Kochen in frischer und getrockneter Form verwendet. Es wird Back-, Süßwaren-, Getränke-, Marinaden hinzugefügt. In den östlichen Ländern ist dieses Kraut einfach zu jedem Tisch unersetzlich. Der Grund liegt in den Besonderheiten der asiatischen Küche - es ist sehr scharf und würzig. Die Frische der Blätter hilft, die Verdauung zu verbessern und den Geschmack von Gerichten zu erweichen. Sie sollten wissen, dass Minzgetränke Hunger nicht stillen, aber im Gegenteil, nur den Appetit anregen, so ist es für diejenigen kontraindiziert, die abnehmen wollen.

Minze auftragen

In der pharmazeutischen Industrie wird aus dieser Pflanze galenischen Formulierungen (Arzneimittel aus Pflanzenmaterial durch Ziehen abgeleitet) als Arzneimittelkosten, Tees, Duftwässer, Aufgüssen, Tinkturen, Tabletten hergestellt. In Ermangelung von Kontraindikationen werden diese Arzneimittel aktiv bei der Behandlung von:

  • Krankheiten der viralen und infektiösen Natur - Angina, Pharyngitis, Rhinitis, Bronchitis, Tuberkulose;
  • Herz-Kreislauf-System - Stenokardie, Krampf der Herzkranzgefäße, Bluthochdruck, Herzrhythmusstörungen.
  • Magen-Darm-Trakt - Blähungen, Gastritis, Koliken, Sodbrennen, Übelkeit und Erbrechen, Cholezystitis, Reizdarmsyndrom, helminthic Befall, Magenkrämpfe, Gallensteine;
  • Nervensystem - Schlaflosigkeit, Stress, Migräne, Depression;
  • Schleimhäute und Haut - Juckreiz, Hautausschlag, Entzündung, Dermatitis, Verbrennungen, Akne, übermäßiges Schwitzen;
  • Schmerzsyndrom - Zahn- oder Kopfschmerzen, Muskelkrämpfe, Prellungen, Verstauchungen, Neuralgien.

Frische Minze

In den alten Tagen, Infusion von frischen Blättern mit Majoran gemischt, getrunken, um die Erinnerung zu verbessern. Die Spitzen der Triebe galten als das beste Analgetikum gegen Rheuma, Gelenkschmerzen und Blutergüsse. Frische Blätter können viele nützliche Dinge gekocht werden:

  • Wenn Sie eine verstopfte Nase fühlen, inhalieren Sie. Um dies zu tun, gießen Sie kochendes Wasser eine Handvoll frischer Blätter, bedecken Sie mit einem Handtuch und atmen Sie über den Dampf für einige Minuten. Eine nützliche Wirkung einer solchen Behandlung wird ähnlich wie Tropfen für die Nase sein, aber die Methode selbst ist billiger und natürlicher.
  • Wenn die würzigen Blätter zu welken beginnen und nicht mehr zum Essen geeignet sind, machen Sie Eis. Nach dem Einfrieren können die Minzwürfel in Wasser gegeben werden, zu Tee oder Limonade gegeben werden, was dem Getränk Frische verleiht. Eis kann am Morgen gewischt werden. Solche Verfahren verjüngen, erhellen die Haut, helfen, Falten zu bekämpfen.
  • Bereiten Sie hausgemachte Zahnpasta vor. Dazu den Saft aus den Blättern auspressen, mit einem Mixer zermahlen, mit Backpulver und Wasserstoffperoxid mischen. Es ist wissenswert, dass Zahnpasta mit Peroxid bei Menschen mit empfindlichem Zahnschmelz kontraindiziert ist.

Pfefferminzöl

Die Liste der nützlichen Eigenschaften des ätherischen Minzöls endet nicht mit einer beruhigenden und entzündungshemmenden Wirkung. Auf dem Gebiet der Medizin wird dieser Extrakt zur Linderung von asthenic Störungen, mit Schwindel, Zahnschmerzen, Anfällen von Sodbrennen, Herzkrämpfen bei körperlicher Anstrengung und als Mittel gegen Reisekrankheit.

Eine weitere nützliche Eigenschaft des Öls ist antibakteriell. Wenn keine Kontraindikationen vorliegen, wird diese Darreichungsform zur Reinigung der Schleimhäute verwendet, Aromamaslo verträgt sich gut mit Couperose, normalisiert die Durchblutung. Ether wird helfen, das Gefäßnetz von der Oberfläche der Haut, Akne, Akne zu entfernen. Es gibt viele Möglichkeiten, Öl zu verwenden:

  • Es kann der Aromalampe hinzugefügt werden. Ein angenehmer Duft hilft, sich zu entspannen, Kopfschmerzen zu lindern, die Nerven zu beruhigen.
  • Zum Kochen eines entspannenden Minzbades. Zu diesem Zweck wird der Emulgator in einer Menge von 7 Tropfen pro 100 Liter Wasser verdünnt.
  • Es wird kosmetischen Produkten beigemischt und zu gleichen Teilen mit jedem anderen Lösungsmittelöl vermischt. Shampoos und Haarmasken tragen zum Verschwinden von Schuppen bei, nähren die Kopfhaut. Mint Lotion oder Creme ist für schlaffe Haut geeignet. Bei regelmäßiger Anwendung wird es elastisch und straff, feine Falten verschwinden. Die gleichen Formulierungen werden für Kompressen, Reiben und Massage verwendet.
  • Öl hilft, Zahnfleischerkrankungen zu beseitigen. In diesem Fall verwenden Sie die Methode der Anwendung: ein Wattestäbchen wird mit einer Mischung aus Minze und Pflanzenöl, in gleichen Teilen genommen.
  • Beim Kochen wird der Emulgator verwendet, um Wein, Glühwein, Tee, Limonade, Desserts zu würzen.

Auszug

Es wird auf der Apotheke in Form von alkoholischen Tinkturen realisiert. Minzenextrakt ist oft in Herztropfen und Tabletten enthalten (zum Beispiel enthält Validol einen Wirkstoff wie Menthol-Extrakt). Von den Infusionen mit Husten und Bronchospasmus machen Inhalationen Gebrauch, die Ärzte bei der Behandlung von komplizierten respiratorischen Viruserkrankungen empfehlen. Die äußere Verwendung von Tinkturen hilft, starke Kopfschmerzen loszuwerden. Um dies zu tun, sollten ein paar Tropfen Minze-Extrakt in die Temporalregion eingerieben werden.

Nützliche Eigenschaften von Minzextrakt, ausgedrückt in Desinfektions- und Trocknungswirkung auf der Haut, werden aktiv in der Kosmetik verwendet. Shampoos mit Minze sind erfrischend, helfen, Schuppen loszuwerden. Tinktur wird häufig zum Gel hinzugefügt, hilft, die Schwellung der weichen Gewebe zu entfernen und Ermüdung zu erleichtern. Lotionen auf dieser Basis normalisieren die Arbeit der Talgdrüsen, beseitigen den Glanz der fettigen Haut.

Getrocknete Minze

Getrocknete Pfefferminzblätter, Blütenstände und Stängel werden hauptsächlich in Form von alkoholischen oder wässrigen Infusionen zur Herstellung von Abkochungen oder Tee verwendet. Sie können im Sommer selbst geerntet werden, sammeln Teile der Pflanze vor der Blüte und trocknen im Schatten oder kaufen eine fertige Sammlung in der Apotheke. Trockenblumen werden für Magen-Darm-Erkrankungen mit Tee verwendet. Ein solches Getränk hat entzündungshemmende, desinfizierende, krampflösende Eigenschaften.

Wenn Probleme mit Gallenwegen, Magensäure oder Lungenblutungen auftreten, werden Brühen aus getrocknetem Rohöl hergestellt. Äußerlich werden sie zur Behandlung von Wunden und Kratzern, als Mundspülung bei Entzündungen des Zahnfleisches oder Zahnschmerzen verwendet. Mint Drink wird moderate und leichte Kopfschmerzen, erfrischende Atmung, nützlich, wenn das Erbrechen aufhören muss.

Volksrezepte

Die informelle Medizin verwendet nicht nur Pfefferminze, sondern auch seine anderen Arten - Feld, Wasser, lockig. Zur Herstellung von Arzneimitteln verwenden Sie getrocknete und frische Blätter, ätherische Öle. Nützliche Eigenschaften dieses Krauts sind vollständig in alkoholischen Arzneimitteln, Brühen, Wassertinkturen angezeigt. Diese Pflanze ist ein Teil von zahlreichen Ladungen, einschließlich antineoplastischer. Externer Pfeffer wird in Form von beruhigenden oder entspannenden Bädern, Umschlägen mit Neuralgie, Radikulitis, zum Waschen oder zur Wundbehandlung verwendet.

Tinktur

Bei der Behandlung von Erkrankungen des Nervensystems werden Wasserinfusionen zubereitet. Sie werden auch für kosmetische Zwecke verwendet, um den Teint zu verbessern, Problemhaut zu behandeln, Gesichtsfalten zu beseitigen und die Elastizität der Epidermis zu erhöhen. Methode der Vorbereitung der Wasserinfusion:

  1. 1 EL. l. trockene Minzblätter mahlen, gießen Sie 200 ml kochendes Wasser.
  2. Die Brühe besteht in einer Thermoskanne oder mit einer Flüssigkeit mit einem Handtuch gewickelt.
  3. Ungefähr in einer Stunde wird das Getränk durch mehrere Schichten Gaze gefiltert.
  4. Bei Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes, Verdauungsstörungen, Neurosen nehmen Sie die Medizin einen Schluck 3-4 mal täglich für 10 Tage ein.
  5. Für den Gebrauch im Freien in der Brühe wird ein Wattestäbchen angefeuchtet. Kosmetische Verfahren werden vor dem Zubettgehen durchgeführt. Wenn es keine Kontraindikationen gibt, können Sie regelmäßig Minze Kosmetika verwenden.

Alkohol Tinktur wird verwendet, um Schmerzsyndrome bei Rheuma, Prellungen, zum Reiben mit Hautkrankheiten oder Migräne zu lindern. Innerhalb der Medizin wird mit schwerer Menstruation während der Menopause für prophylaktische Zwecke während einer respiratorischen Virusepidemie genommen. Um eine Alkoholtinktur zu erhalten, benötigen Sie:

  1. Mischen Sie 1 Teil trockene Rohstoffe mit 5 Teilen 40-Grad-Wodka.
  2. Tare fest verstopfen, mit Folie umwickeln.
  3. Entfernen Sie an einem dunklen Ort für 2 Wochen infundiert.
  4. Die fertige Tinktur muss gefiltert werden.
  5. Nehmen Sie die Medikamente ein, verdünnen Sie mit Wasser 15 Tropfen zwei oder drei Mal am Tag.
  6. Der Behandlungsverlauf wird individuell gewählt, sollte aber 30 Tage nicht überschreiten.
  7. Alkohol Tinkturen sind streng kontraindiziert für Probleme mit der Leber, mit Geschwüren, arterieller Hypertonie.

Dekokt von Minze

Wasser Infusion in der Vorbereitung von Bädern für die Behandlung von Dermatitis verwendet, trinken im Falle von Herzrhythmusstörungen, Übelkeit, Mundgeruch zu beseitigen. Verwenden Sie eine Minze-Brühe und für kosmetische Zwecke als Haarspülung. Das Produkt hilft, Haarfett loszuwerden, stärkt die Wurzeln, verhindert das Auftreten von Spliss. Beachten Sie die folgenden Rezepte:

  • Mit Übelkeit, schnellen Herzschlag, 1 EL gießen. l. von getrockneten Minzblättern 500 ml warmes Wasser. Kochen Sie die Mischung bei schwacher Hitze für 15 Minuten. Abdecken, abkühlen lassen und 5-10 Minuten stehen lassen. Nehmen Sie 100 ml zweimal am Morgen und vor dem Schlafengehen. Sie können das Getränk mit einem Teelöffel Honig süßen. Der Verlauf der Therapie ist 7-14 Tage.
  • Um den Cholagog vorzubereiten, brauen Sie ½ EL. l. Minze mit einem Glas kochendem Wasser. Erhitze die Mischung auf einem Dampfbad für 3-5 Minuten unter häufigem Rühren. Abkühlen lassen, Kuchen drücken. Bereit, die Brühe 2-3 mal morgens und abends für 100 ml 15 Minuten vor dem Essen für 10 Tage zu nehmen, und dann eine Pause machen.
  • Mit Gastritis, brauen 1 EL. l. getrocknete Minzblätter 250 ml kochendes Wasser. 15 Minuten über den Dampf erhitzen, abseihen. Nehmen Sie das Medikament bis zu vier Mal am Tag für ¼ Tasse, einen Kurs für 10 Tage.
  • Mit einer Depression von 1 EL. l. Minzblätter brauen 200 ml kochendes Wasser. Abdecken, 7-10 Minuten ziehen lassen. Nehmen Sie zwei Wochen lang zweimal ein halbes Glas - morgens und vor dem Schlafengehen.

Kontraindikationen

Bei Verwendung von Arzneimitteln unter Einhaltung von Dosierungen wird die Pflanze vom Körper gut vertragen. Es ist notwendig, sich strikt an die Empfehlungen in der Gebrauchsanweisung oder Rezept zu halten. Abnormalitäten können zu allergischen Reaktionen und anderen Nebenwirkungen führen, die sich äußern in:

  • starke Kopfschmerzen;
  • Übelkeit;
  • Bronchospasmus;
  • Hautausschläge;
  • Juckreiz;
  • Schlaflosigkeit.

Außerdem hat die Pflanze eigene Kontraindikationen. Besonders schädlich ist der unkontrollierte Gebrauch von Volksheilmitteln. Es ist notwendig, die Verwendung von Minze Tinkturen, Tees und anderen Getränken auf Männer, schwangere Frauen und Frauen während der Stillzeit zu begrenzen. Kategorische Kontraindikationen für Minze sind die folgenden Krankheiten und Zustände des Körpers:

  • Alter der Kinder bis 6 Jahre;
  • schwere Lebererkrankungen - Leberzirrhose, Hepatitis, Leberkolik;
  • Hypotonie;
  • übermäßige nervöse Erregbarkeit;
  • Epilepsie;
  • individuelle Intoleranz;
  • reduzierte Säure von Magensaft.

Da das Kraut eine ausgesprochen beruhigende Wirkung hat, lohnt es sich während der Behandlung, die Fahrzeugverwaltung aufzugeben und Arbeiten auszuführen, die mit erhöhter Aufmerksamkeitskonzentration und einem Gesundheitsrisiko verbunden sind. Vergiss nicht, dass die Pflanze Menthol enthält, also solltest du vermeiden, Medikamente auf die Schleimhäute der Augen und offene Wunden zu bekommen.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie