Die multinoduläre Struma der Schilddrüse ist ein pathologischer Vorgang, bei dem mehrere nodale Einschlüsse (zwei oder mehr) in dem gegebenen Organ mit unterschiedlichem Inhalt und Ursprung gebildet werden. In diesem Fall sollte die Größe der Knoten 1 cm überschreiten.

Die Krankheit aus verschiedenen Gründen auftreten kann - Mangel an Jod im Körper versagen, Autoimmunreaktion, Genetik, usw. Zunächst geht es unbemerkt, wird dann sichtbar Kropf, der Patient klagt über ein Gefühl der Enge in der Kehle und anderen Symptomen.. Wenn die Krankheit nicht behandelt wird, können sich hormonelle Probleme entwickeln, die sich negativ auf alle Organe und Systeme auswirken.

Die traditionelle Medizin schlägt eine Behandlung mit hormonellen Medikamenten und radioaktivem Jod vor. Jedoch haben solche Techniken viele Kontraindikationen und Komplikationen, außerdem lösen sie das Problem nicht, sondern lösen es nur vorübergehend. Wo ist effektivere Volksmedizin? Mit Hilfe von Naturheilmitteln stimulieren Sie die Schilddrüse, um sich selbst wiederherzustellen und richtig zu arbeiten.

Ursachen der Krankheit

loading...

Hier ist eine Liste aller möglichen Ursachen für die Entwicklung der multinodösen Struma der Schilddrüse:

  • längerer Jodmangel im Körper;
  • Mono-Diät oder die ständige Verwendung von Produkten mit zobogener Wirkung (Rüben, Radieschen, Pilze, etc.);
  • Verletzung der Jodabsorption aufgrund von Darmproblemen;
  • Verletzungen der Schilddrüse;
  • eine lange Behandlung mit Arzneimitteln mit zobogener Wirkung;
  • genetische Störungen bei der Synthese von schilddrüsenstimulierenden Hormonen;
  • Autoimmunprozess im Körper (Immunität bekämpft sich selbst, dh mit der Schilddrüse);
  • Einfluss von Strahlung und einigen Chemikalien (z. B. häufiger Kontakt mit stickstoffhaltigen Salzen).

Die provozierenden Faktoren

Einer der Hauptauslöser ist das hormonelle Schütteln. Dies geschieht während der Schwangerschaft, weshalb Frauen oft an Kropf leiden. Rauchen hat auch eine starke Wirkung, da Tabakrauch Substanzen enthält, die die Schilddrüse niederdrücken. Provozieren eine Krankheit kann ein großer Stress sein. Jetzt wissen Sie, warum sich der multinoduläre Kropf entwickelt.

Klassifizierung der Formen der Krankheit

loading...

Der multinoduläre Kropf der Schilddrüse ist ein kollektives Konzept, das verschiedene Pathologien dieses Organs einschließt. Und gleichzeitig können beim Patienten mehrere Arten von Standorten gleichzeitig beobachtet werden.

Multinoduläre Struma Schilddrüse: giftig, Kolloid Kropf

In 90% der Fälle handelt es sich um coliforme Struma. Knoten sind in diesem Fall von Follikeln gebildet, die aufgrund von Überlauf Kolloid erhöht werden (Schleim- proteinöse Substanz, wobei die gelösten Hormone).

Es gibt auch giftige Struma, aufgrund derer die Höhe der Schilddrüse-stimulierenden Hormone fällt oder steigt. In seltenen Fällen sind die Knoten bösartig.
Diese Klassifikation umfasst auch Zysten und Adenome der Schilddrüse. In den meisten Fällen handelt es sich jedoch um einen kolloidalen oder toxischen Kropf.

Symptome

loading...

Die Krankheit kann sich nicht in Jahren manifestieren. Nur wenn die Knoten auf 1-2 cm ansteigen, werden sie visuell auffällig und der Patient beginnt sich Sorgen zu machen. Es ist sehr wichtig, die Diagnose zu bestehen und die Behandlung der Krankheit zu beginnen, so dass sich keine Hyperthyreose oder Hypothyreose entwickelt.

Das Krankheitsbild des multinodulären Schilddrüsenkropfes kann aus solchen Symptomen bestehen:

  • erhöhte Müdigkeit, Kopfschmerzen;
  • Schwitzen;
  • ein instabiles Nervensystem;
  • ständige Müdigkeit und schlechte Gesundheit;
  • Verschlechterung in heißen oder kalten Bedingungen;
  • Zittern der Finger.

Bei einer Erhöhung des Hormonspiegels verliert der Patient schnell an Gewicht, nimmt er ab, nimmt er an Gewicht zu.
Am meisten leidet jedoch das Herz-Kreislauf-System, da es bei einer kranken Schilddrüse die Brüchigkeit der Gefäße erhöht. Der Patient kann sich über Herzklopfen (Tachykardie), Kribbeln in Brust- oder Schulterblättern, Bluthochdruck beschweren. Es gibt Verletzungen in der sexuellen Funktion - Männer leiden an Impotenz und Frauen - an der fehlenden Libido.

Mit der Zeit wird die Schilddrüse groß. Außerdem sind die Knoten sehr auffällig. Mit der Zeit beginnen sie die Stimmbänder zu drücken (die manifestierten Heiserkeit oder Verlust der Stimme ist), die Trachea (Atemnot, Anfälle von Atemnot), Speiseröhre (Unfähigkeit, große Stücke von Lebensmitteln zu schlucken). Der Patient spürt das in seinem Nacken, als würde etwas platzen.

Thyreotoxikose als Manifestation eines multinodalen toxischen Kropfs

Der multinoduläre Kropf ist gefährlich, weil er zu jeder Zeit zur Thyreotoxikose führen kann. Dieser Zustand, wenn der Hormonspiegel auf ein kritisches Niveau steigt. Symptome:

  • Temperaturerhöhung (bei Verwendung von Antipyretika geht sie nicht zurück);
  • Hitzegefühl, Blutspülung an Kopf und Brust;
  • klebrige, feuchte Haut;
  • Schwindel;
  • Durchfall;
  • Reizbarkeit, häufige Stimmungsschwankungen;
  • Verlust von Haaren;
  • Gefühl der Kompression im Herzen, Arrhythmie.

Unbehandelte Thyreotoxikose führt in seltenen Fällen zu einer thyreotoxischen Krise. Dies ist eine schwere Hormonvergiftung, bei der der Druck stark abfällt, der Patient das Bewusstsein verliert und dann ins Koma fällt. Das Risiko des Todes ist hoch.

Krankheitsgrade

Jetzt listen wir die Stadien der Entwicklung der Pathologie auf (dh den Grad der Krankheit).

Der erste Grad. Dies ist die heimtückischste Zeit, da die Knoten nicht sichtbar sind, können sie nicht untersucht werden. Nur instrumentelle Tests können das Vorhandensein von Kropf zeigen.

Der zweite Grad. Bei der Untersuchung kann der Arzt nach Knoten suchen. Sie können auch durch Schlucken gesehen werden.

Dritter Grad. Der multinoduläre Kropf ist deutlich sichtbar und gut palpiert.

Wichtig! Manchmal kann auch ein Kropf des zweiten und dritten Grades durch Palpation nicht nachgewiesen werden, da er über das Sternum fällt. Deshalb ist es so wichtig, von Zeit zu Zeit Ultraschall-Shitovidki zu machen.

Diagnose

loading...

Der Goldstandard bei der Diagnose dieser Erkrankung ist ein Bluttest für Schilddrüsenstimulierende Hormone und Ultraschall. Der erste hilft zu verstehen, ob der Kropf giftig ist oder nicht. Im Ultraschall sieht der Arzt die Struktur der Knoten, ihre Elastizität und Konturen. Wenn es notwendig ist, festzustellen, welche Knoten hormonell aktiv sind, wird eine Radioisotopenstudie durchgeführt.

Leider sind manchmal Neoplasmen bösartig. Um diese Option abzulehnen, wird der Patient gebeten, sich einer Biopsie zu unterziehen (jedoch nicht in allen Fällen). Aber bei Computertomographie und MRT können Sie auch kleinste Veränderungen erkennen, die in anderen Studien nicht sichtbar sind.

Behandlung

loading...

Es gibt keine universelle Therapie für multinodale Kropf. Manchmal führt der Arzt überhaupt keine Therapie durch und ernennt nur eine regelmäßige Aufsicht.

Bei großen oder intensiv wachsenden Knoten ist eine Operation vorgeschrieben. Aber die traditionelle Medizin ist kategorisch gegen eine solche Entscheidung, weil der Patient ein Invalide bleiben wird, gezwungen, sein ganzes Leben mit Hormonen zu verbringen.

Maligne Knoten erfordern eine Chemotherapie und Strahlentherapie. Solche Manipulationen stören die Aktivität des gesamten Organismus stark, daher ist dies auch nicht die beste Lösung. Im Allgemeinen ist in der traditionellen Medizin keine der Methoden nicht sicher. Nachdem wir ein Organ geheilt haben, verstümmeln wir das andere. Deshalb greifen immer mehr Menschen auf natürliche Heilmittel zurück.

Volksheilmittel

loading...

Unten sind die natürlichen Drogen, die mit Ihrer Diagnose helfen werden.

Rainfarn und Zyuznik

Eine Mischung dieser Kräuter hilft, auch in vernachlässigten Fällen eine heilende Wirkung zu erzielen. Tansy löst die Knoten auf (auch maligne) und der Zyuznik normalisiert den hormonellen Hintergrund und die Schilddrüsenfunktion.
Auf 2 Teilen des Zyuzniks 1 Teil Rainfarn nehmen. Die Kräuter mahlen und mischen. Bereiten Sie von ihnen eine Abkochung vor: Ein Esslöffel der Sammlung gießen Sie 1,5 Tassen Wasser, warten Sie, bis das Medikament kocht, kochen Sie für 2 Minuten. Nehmen Sie ¼ Tasse 3-4 mal am Tag. Nach 2 Monaten müssen Sie für ca. 2-3 Wochen eine Pause machen und dann ggf. den Kurs fortsetzen.

Ritternasiger Mann

Diese Pflanze hilft sogar bei bösartigen Knoten oder schnell wachsenden gutartigen. Aber denken Sie daran, dass es giftig ist, also halten Sie sich streng an die empfohlenen Dosierungen.
Wurzeln des Norichnik Hacken und mit Wodka (2 Esslöffel der Pflanze nehmen 500 ml Wodka), bestehen 3 Wochen, Stamm. Beginnen Sie mit 10 Tropfen pro Tag und erhöhen Sie dann die Dosis schrittweise, bis Sie einen Teelöffel pro Tag erreichen. Während der Therapie sollten Sie niemals Alkohol trinken. Tinktur wird empfohlen, mit Milch heruntergespült werden, um die Genesung zu beschleunigen.

Vitex heilig

Ein ausgezeichnetes Heilmittel wird eine Tinktur sein, die aus der Frucht des heiligen Weinstocks hergestellt wird. Zu seiner Herstellung müssen Sie 50 g Rohstoffe und 500 ml Wodka mischen, das Medikament 2 Wochen in einem geschlossenen Gefäß belassen und abseihen. 30 Tropfen Tinktur morgens und abends auf nüchternen Magen einnehmen. Im Laufe der Zeit können Sie die Dosierung allmählich erhöhen, um eine bessere Erholung zu erreichen.

Cinquefoil weiß

Das weiße Blei gilt als eine der stärksten Pflanzen gegen Kropf. Sie können es als Tinktur, alkoholische Infusion, Abkochung, Extrakt usw. nehmen.

Für die Zubereitung einen Esslöffel Wurzeln in 2 Gläser heißes Wasser geben, abdecken und 1 Stunde warten. Trinken Sie morgens und abends nach dem Essen ein Glas.

Sie können das Gras der Dose mahlen, mischen Sie es mit der gleichen Menge an Honig und Glyzerin. Medikament genommen auf einem Teelöffel dreimal täglich für einen vollen Magen.

Denken Sie daran, dass für eine vollständige Heilung die Cinquefoil brauchen eine lange Zeit, aber einmal im Monat lassen Sie den Körper eine Pause von der Behandlung machen (machen Sie eine Pause für eine Woche).

Salbe aus Hemlock

Hemlock ist eine giftige Pflanze, aber es beseitigt perfekt Kropf. Wir empfehlen, eine Salbe davon vorzubereiten. Du brauchst frische Triebe. Mahlen Sie sie und mischen Sie mit der gleichen Menge Schweinefett, backen Sie im Ofen für eine Stunde, am Ende fügen Sie ein wenig Honig hinzu. Führen Sie die Salbe durch das Nylongewebe, um es sauber und homogen zu machen. Am Abend in Form einer Kompresse auf die Vorderseite des Halses auftragen, mit einem Wachstuch abdecken und ca. 2 Stunden halten. Dann spülen Sie gründlich mit dem Rest der Salbe mit Seife und Wasser. Wiederholen Sie dies jeden Tag, bis Sie vollständig wiederhergestellt sind.

Behandlung der multinodösen Struma der Schilddrüse. Beliebte Methoden!

Eine der beliebtesten Methoden ist das Tragen von Perlen aus natürlichem Rohbernstein. Es ist erstaunlich, aber diese Methode funktioniert.

Sehr viele für die Heilung essen Meerkohl. Das ist richtig, denn es enthält viel Jod. Sie können auch einfach Jod nehmen - tropfen Sie 1-2 Tropfen in ein Glas mit warmer Milch und trinken Sie nachts.
Mit mehreren Knoten helfen Blutegel sehr. Sie entfernen Stagnation, verbessern die lokale Durchblutung, erhöhen die Immunität. In nur 5-7 Verfahren kann eine signifikante Reduktion der Tuberkel erreicht werden.

Eichenrinde ist sehr beliebt. Sie rieb sich nachts den Nacken, um die Schilddrüse zu reduzieren oder Perlen aus der Rinde zu machen. Sie können auch die Brühe, bestehend aus einem Esslöffel einer Pflanze und einem Glas Wasser (5 Minuten kochen, dann für weitere 20 Minuten infundieren). Die Behandlung sollte regelmäßig sein.

Schreibe in die Kommentare über deine Erfahrung in der Behandlung von Krankheiten, hilf anderen Lesern der Seite!
Teilen Sie das Material in sozialen Netzwerken und helfen Sie Freunden und Familie!

Knotenstruma

loading...

Knotenstruma - eine Gruppe von Erkrankungen der Schilddrüse, die mit den Entwicklungs es Volumen Knötchen unterschiedlicher Herkunft und Morphologie auftreten. Knotenstruma kann durch einen sichtbaren kosmetischen Defekt im Halsbereich, ein Gefühl der Kompression des Halses, Symptome von Hyperthyreose begleitet werden. Diagnose von Knotenstruma basiert auf Daten, Palpation, Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse, Schilddrüsenhormonparameter, Feinnadelbiopsie, Szintigraphie, Speiseröhren Radiographie, CT oder MRI. Die Behandlung kann Knotenstruma suppressiven Therapie mit Schilddrüsenhormonen, Radiojodtherapie, Hemithyreoidektomie oder thyroidectomy umfassen.

Knotenstruma

loading...

Der Begriff "Knotenstruma" in der Endokrinologie bezieht sich auf die Volumenbildungen der Schilddrüse, die sich auf verschiedene nosologische Formen beziehen. In 40-50% der Bevölkerung zeigen sich Anzeichen von Knotenstruma. bei Frauen tritt Knotenstruma 2-4 mal häufiger auf und wird oft mit Myomen des Uterus kombiniert. Mit Hilfe der Palpation werden in der Regel Knoten von mehr als 1 cm Durchmesser festgestellt; Mehr als die Hälfte der Fälle sind die Knoten nicht tastbar und werden nur bei der Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse gefunden. Von einem multinodalen Kropf wird gesprochen, wenn zwei oder mehr Knotenbildungen in der Schilddrüse gefunden werden.

Die Bedeutung der Identifizierung und Überwachung von Patienten mit Knotenstruma aufgrund der Notwendigkeit, Schilddrüsenkrebs auszuschließen, sowie das Risiko von Funktionsautonomie der Schilddrüse und Hyperthyreose, Verhinderung von kosmetischem Defekt und Kompressionssyndrom bestimmen.

Ursachen von Knotenstruma

loading...

Die Ursachen für die Entwicklung von Schilddrüsenknoten sind nicht bekannt. So ist das Auftreten toxischer Adenome der Schilddrüse mit einer Mutation des TSH-Rezeptorgens und a-Untereinheiten von G-Proteinen verbunden, die die Aktivität der Adenylatcyclase inhibieren. Erbliche und somatische Mutationen finden sich auch bei medullärem Schilddrüsenkrebs.

Die Ätiologie der Kropfproliferation Kropf ist unklar: Es wird oft als eine altersbedingte Transformation der Schilddrüse angesehen. Darüber hinaus prädisponiert das Auftreten von Kolloidstrumen Jodmangel. In Gebieten mit Jodmangel sind Fälle von multinodalem Kropf mit Thyreotoxikosephänomenen nicht ungewöhnlich.

Risikofaktoren für die Entwicklung von Knotenstruma, umfassen genetische Erkrankungen (Klinefelter-Syndrom, Down-Syndrom), die schädlichen Auswirkungen der Umwelt (Strahlung, giftige Substanzen), Mikronährstoffmangel, Medikamente, Rauchen, Stress, virale und chronische bakterielle und Infektionen beitragen, vor allem chronisch Mandelentzündung.

Klassifikation der Knotenstruma (Arten und Grade)

loading...

Angesichts der Art und Herkunft der folgenden Arten von Knotenstruma: euthyroid kolloidalem proliferierenden diffus-Knoten (gemischt) Kropf, benigne und maligne Tumorknötchen (follikuläre Schilddrüsen Adenom, Schilddrüsenkrebs). Etwa 85-90% der Schilddrüse wird durch Knötchenkolloidproliferationstropfen repräsentiert; 5-8% - mit gutartigen Adenomen; 2-5% - mit Schilddrüsenkrebs. Unter den bösartigen Tumoren follikulärem Schilddrüsen gefunden, papilläre, follikuläre, medulläre Karzinom und undifferenzierte Form (anaplastisches Schilddrüsenkarzinom).

Zusätzlich kann in der Schilddrüse Pseudoknoten (entzündliche Infiltrate und andere Veränderungen uzlopodobnyh) in subakute und chronische Thyreoiditis Autoimmunthyreoiditis, und mehrere andere Erkrankungen der Prostata bilden. Oft werden mit Knoten auch Zysten der Schilddrüse identifiziert.

Je nach Anzahl der Einzelknötchen isoliert (single) Schilddrüsenknoten Fachknoten Kropf und Struma kongolomeratny Knoten volumetrische Bildung darstellen, bestehend aus mehreren Komponenten zusammengeschweißt werden.

Gegenwärtig verwendet die klinische Praxis die Klassifikation von Knotenstruma, vorgeschlagen von O.V. Nikolaev, sowie die von der WHO angenommene Klassifikation. Laut O.V. Die folgenden Grade von Knotenstruma werden für Nikolayev unterschieden:

  • 0 - die Schilddrüse ist visuell und palpatorisch nicht bestimmt
  • 1 - die Schilddrüse ist nicht sichtbar, aber es wird durch Abtasten festgestellt
  • 2 - Die Schilddrüse wird visuell durch Schlucken bestimmt
  • 3 - aufgrund der sichtbaren Struma erhöht die Kontur des Halses
  • 4 - sichtbarer Kropf verformt die Konfiguration des Halses
  • 5 - vergrößerte Schilddrüse verursacht Kompression von benachbarten Organen.

Nach der WHO-Klassifikation sind die Grade der Knotenstruma unterschiedlich:

  • 0 - keine Daten für Kropf
  • 1 - die Abmessungen einer oder beider Schilddrüsen sind größer als die Fingerendphalanx des Patienten. Der Kropf wird palpatorisch bestimmt, ist aber nicht sichtbar.
  • 2 - Kropf ist spürbar und für das Auge sichtbar.

Symptome von Knotenstruma

loading...

In den meisten Fällen haben Knotenstruma keine klinischen Manifestationen. Große Knotenbildungen stellen sich als ein sichtbarer kosmetischer Defekt im Halsbereich dar - eine merkliche Verdickung seiner vorderen Oberfläche. Bei Knotenstruma tritt die Vergrößerung der Schilddrüse überwiegend asymmetrisch auf.

Wenn die Knoten wachsen, drücken sie die benachbarten Organe (Speiseröhre, Luftröhre, Nerven und Blutgefäße) zusammen, was mit der Entwicklung von mechanischen Symptomen der Knotenstruma einhergeht. Die Kompression des Kehlkopfes und der Luftröhre äußert sich in einem Gefühl von "Knoten" im Hals, einer ständigen heiseren Stimme, einer zunehmenden Atemnot, einem längeren trockenen Husten und Ersticken. Kompression der Speiseröhre führt zu Schluckbeschwerden. Zeichen der Kompression der Gefäße können Schwindel, Lärm im Kopf, Entwicklung des Syndroms der oberen Hohlvene sein. Schmerzen an der Stelle des Knotens können mit einem raschen Anstieg der Größe, entzündlichen Prozessen oder Blutungen einhergehen.

In der Regel wird bei Knotenstruma die Schilddrüsenfunktion nicht beeinträchtigt, es kann jedoch zu Abweichungen in Richtung Schilddrüsenüberfunktion oder Schilddrüsenunterfunktion kommen. Bei Unterfunktion der Schilddrüse besteht die Neigung zu Bronchitis, Lungenentzündung, SARS; Schmerz im Herzen, Hypotonie; Schläfrigkeit, Depression; Magen-Darm-Störungen (Übelkeit, Appetitlosigkeit, Blähungen). Charakteristisch für trockene Haut, Haarausfall, niedrigere Körpertemperatur. Vor dem Hintergrund einer Hypothyreose können Kinder eine Verzögerung des Wachstums und der geistigen Entwicklung erfahren; bei Frauen - Menstruationsbeschwerden, Spontanaborte, Unfruchtbarkeit; bei Männern - verminderte Libido und Potenz.

Die Symptome der Hyperthyreose mit Knotenstruma sind lange minderwertiges Fieber, Zittern der Hand, Schlaflosigkeit, Reizbarkeit, ständig Hunger erlebt, Gewichtsverlust, Tachykardie, Exophthalmus und andere.

Diagnose von Knoten Kropf

loading...

Die Primärdiagnose der Knotenstruma wird von einem Endokrinologen durch Palpation der Schilddrüse durchgeführt. Zur Bestätigung und Klärung der Art der Knotenbildung ist das nächste Stadium meist der Ultraschall der Schilddrüse. Das Vorliegen eines palpablen Knotenstruma, dessen Größe nach Ultraschall 1 cm übersteigt, dient als Indikation für eine Feinnadelaspirationsbiopsie. Die Durchstichbiopsie von Knoten ermöglicht die Überprüfung der morphologischen (zytologischen) Diagnose, wobei gutartige Knotenbildungen von Schilddrüsenkrebs unterschieden werden.

Zur Beurteilung der funktionellen Aktivität der Knotenstruma wird die Höhe der Schilddrüsenhormone (TSH, T4, T3, etc.) bestimmt. Die Untersuchung des Thyreoglobulinspiegels und der Antikörper gegen die Schilddrüse bei Knotenstruma ist unzweckmäßig. Zur funktionellen Autonomie der Schilddrüse wird Radioisotopen-Scanning (Szintigraphie) der Schilddrüse mit 99mTc durchgeführt.

Radiographie der Brust und Radiographie der Speiseröhre mit Barium kann Kompression der Luftröhre und Speiseröhre bei Patienten mit Knotenstruma zeigen. Tomographie wird verwendet, um die Größe der Schilddrüse, ihre Konturen, Struktur, vergrößerte Lymphknoten zu bestimmen.

Behandlung von Knotenstruma

loading...

Die Behandlung von Knotenstruma ist differenziert. Es wird angenommen, dass eine spezielle Behandlung des Knötchenkolloid-Proliferationsstruma nicht erforderlich ist. Wenn der Knotenstruma die Funktion der Schilddrüse nicht stört, kleine Dimensionen hat, keine Kompressionsgefahr oder ein kosmetisches Problem darstellt, dann folgt dem Patienten in dieser Form eine dynamische Beobachtung des Endokrinologen. Eine aktivere Taktik ist indiziert, wenn der Knotenstrang zu einer schnellen Progression neigt.

Bei Knotenstruma kann eine medikamentöse (suppressive) Therapie mit Schilddrüsenhormonen, radioaktiver Jodtherapie und chirurgischer Behandlung eingesetzt werden. Dirigieren suppressive Behandlung mit Schilddrüsenhormonen (L-T4) mit der Unterdrückung der TSH-Sekretion gerichtet ist, die die Größe von Knötchen und Schilddrüsenvolumen in diffuser Struma können reduzieren.

Chirurgische Behandlung von Knotenstruma ist erforderlich im Falle der Entwicklung von Kompressionssyndrom, sichtbaren kosmetischen Defekt, Nachweis von toxischen Kropf oder Neoplasie. Das Volumen der Resektion bei Knotenstruma kann von Enukleation der Schilddrüse bis Hemithyreoidektomie, subtotale Resektion der Schilddrüse und Thyreoidektomie variieren.

Die Therapie mit radioaktivem Jod (131I) wird als Alternative zur chirurgischen Behandlung angesehen und wird für die gleichen Indikationen durchgeführt. Ausreichende Dosisauswahl ermöglicht es, eine Verringerung der Knotenstruma um 30-80% ihres Volumens zu erreichen. Methoden der minimal-invasiven Zerstörung von Schilddrüsenknoten (Ethanol Ablation, etc.) sind weniger häufig verwendet und erfordern weitere Untersuchungen.

Prognose und Prävention von Knotenstruma

loading...

Bei einem nodulären kolloidalen euthyreoten Kropf ist die Prognose günstig: Das Risiko, ein Kompressionssyndrom und eine maligne Transformation zu entwickeln, ist sehr gering. Bei funktioneller Autonomie der Schilddrüse wird die Prognose durch die Adäquatheit der Korrektur der Hyperthyreose bestimmt. Maligne Schilddrüsentumoren haben die schlechtesten prognostischen Aussichten.

Um die Entwicklung von einheimischem Kropf zu verhindern, ist ein Knotenmasse Jodprophylaxe (die Verwendung von Jodsalz) gezeigt und Jodprophylaxe einzelnen Risikogruppen (Kinder, Jugendliche, Schwangere und stillende Frauen), die darin besteht, die Annahme von Kaliumjodid in Übereinstimmung mit der Alten Dosierungen.

Symptomatik und Diagnose von multinodalem Kropf

loading...

Unser endokrines System wird durch verschiedene Organe der inneren Sekretion repräsentiert. Eine der wichtigsten ist die Schilddrüse, da sie die Rolle des "Dirigenten eines riesigen und komplexen Orchesters" spielt, welches unser Körper ist.

Die häufigste Schilddrüsenerkrankung wird als ein Multi-crop sein, die eine Anzahl von unterschiedlichen Formen hat, durch die Lokalisierung der Läsionen zu unterscheiden, Tumoren der Struktur und der Grad der Hormonproduktion.

Was ist ein multinodaler Kropf? Dieser Anstieg der Schilddrüse in der Größe mit dem Auftreten von Tumoren, genannt Knoten. Es ist vom Grad der Zunahme, dem Vorhandensein einer bestimmten Anzahl von Knoten und anderen Symptomen, dass diese oder jene Art von Krankheit klassifiziert wird.

Endemischer Kropf und seine Klassifizierung

loading...

Die Schilddrüse hat eine besondere Struktur. Dieses Organ besteht aus follikulären Zellen, gefüllt mit einer gelartigen Substanz - einem Kolloid. Das Gewicht liegt im Bereich von 25-40 g, abhängig von den individuellen Eigenschaften des menschlichen Körpers. Das durchschnittliche Volumen für Frauen beträgt etwa 20 cm³, für Männer - 25 cm³.

Der endemische Kropf ist eine durch Jodmangel verursachte Vergrößerung der Schilddrüse. Der multinoduläre endemische Kropf wird nach dem Grad der Hormonproduktion in folgende Unterarten unterteilt:

  • Euthyreoid - eine Zunahme der Größe des Körpers ohne die Produktion von Hormonen zu beeinflussen;
  • Hypothyroid - mit einer verminderten Sekretion von Hormonen;
  • Hyperthyreose - mit erhöhter Produktion von Hormonen.

Der Grad und die Struktur der Organvergrößerung werden unterschieden:

  • diffuser Kropf - ein gleichmäßiger Anstieg des Drüsengewebes;
  • Knoten - das Vorhandensein eines Anstiegs in einem oder mehreren Knotenpunkten;
  • gemischt - in der diffus vergrößerten Drüse gibt es Knotenbildungen.

Endemic Kropf kann entweder einseitig oder in beiden Teilen der Drüse sein.

Multinoduläre Kropf und seine Arten

loading...

Die multinoduläre Struma der Schilddrüse ist eine der Varianten der endemischen Struma, von der vor allem Menschen über 50 betroffen sind, die in Gegenden leben, in denen Jodmangel lange Zeit beobachtet wird.

  • Der ungiftige nodale Kropf der Schilddrüse ist eine Pathologie, bei der sich Knoten in der Schilddrüse bilden, aber die Organfunktion leidet unbedeutend, und eine Unterfunktion wird beobachtet. In der Struktur des Gewebes kann als ein Neoplasma (ein-Knoten ungiftig Kropf) und mehrere (nicht-toxische multinoduläre Kropf) bilden. Abhängig davon, ob diese vergrößerten Knoten aktiv sind oder nicht, gibt es eine Abnahme der Produktion von Hormonen oder ihrer normalen Konzentration im Körper.
  • Der multinoduläre toxische Kropf ist eine Erkrankung des Organs, wenn sich mehrere vergrößerte Knoten in ihm bilden, die Zeichen von Autonomie zeigen, das heißt, sie produzieren eine erhöhte Menge an Hormonen, die nicht auf die Bedürfnisse des Körpers reagieren. Thyreotoxikose ist eine der häufigsten Anzeichen, die eine multinoduläre toxische Struma charakterisiert.
  • Der multinodale kolloidale Kropf ist eine Zunahme der Menge an Kolloid in den Follikeln, was direkt zu einer Zunahme der gesamten Drüse führt. Für diese Art der Ernte, vor allem in den frühen Stadien kann (durch Erhöhung der Körpergröße der normalen Produktion von Hormonen), Hypothyreose (Abnahme Hormon) und Hyperthyreose (erhöhte Produktion von Hormonen) euthyroid charakterisiert werden.

Die Pathologie kann verschiedene Schweregrade von hypertrophen Organveränderungen haben:

  • Kropf 1 EL. - das Gesamtvolumen der Drüse erreicht 30 cm³;
  • Kropf 2 EL. - Volumen mehr als 30 cm³.

Schilddrüsenerkrankungen betreffen Frauen dreimal häufiger als Männer, was mit hormonellen Veränderungen im Körper während der Schwangerschaft und anderen spezifischen physiologischen Prozessen verbunden ist.

Ursachen von Pathologien

loading...

Die moderne Medizin kann sich trotz des hohen Entwicklungsstandes der Ursachen der Schilddrüsenpathologie nicht völlig sicher sein. Aber Vererbung und unzureichende Aufnahme von Jod wird am wahrscheinlichsten genannt.

Beachten Sie außerdem die folgenden möglichen Ursachen für die Erkrankung dieses Körpers:

  • Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, der Leber und der Bauchspeicheldrüse;
  • betont, psychische Belastungen und damit verbundene Störungen in der Arbeit des zentralen Nervensystems;
  • Anpassungszeit bei hohen Lasten;
  • Störungen in der Arbeit des Immunsystems und Stoffwechselprozesse im Körper;
  • Exposition gegenüber geringen Strahlendosen für eine lange Zeit oder für eine kurze Zeit Bestrahlung mit hohen Dosen;
  • Arbeitsbedingungen, die mit schädlicher Produktion verbunden sind;
  • Entzündung in der Schilddrüse, die häufig oder chronisch ist;
  • Einnahme von Medikamenten (hormonell und einige andere);
  • einseitige Ernährung;
  • Auswirkungen negativer Umweltfaktoren.

All diese Ursachen können Störungen in der Arbeit des gesamten Organismus verursachen, aber die Schilddrüse reagiert früher als andere.

Symptome der Krankheit

loading...

Die Pathologie der Schilddrüse (einschließlich der multinodösen Struma) kann in den Anfangsstadien der Krankheit asymptomatisch sein. Dennoch bemerkt der Patient einige unangenehme Phänomene.

  • Starke Stimmungsschwankungen. Bei der Thyreotoxikose sind extreme Reizbarkeit, Tränlichkeit, Neigung zur Depression zu beobachten.
  • Sie können Glieder zittern und ohne ersichtlichen Grund, auch in Ruhe.
  • Veränderung des Index des Body-Mass-Index mehr oder weniger ohne Änderung der üblichen Ernährung.
  • Das Gedächtnis ist beeinträchtigt, die Konzentration der Aufmerksamkeit ist beeinträchtigt, die Koordination der Bewegungen kann beeinträchtigt sein, besonders die motorischen Fähigkeiten.
  • Ändern der Herzfrequenz: Tachykardie, Arrhythmie, manchmal kann es eine Bradykardie sein.
  • Schmerzhafte Empfindungen im Nacken, eine Veränderung in seiner Erscheinung.
  • Erhöhte Schweißdrüsen, die besonders nachts durch Schwitzen gekennzeichnet sind.
  • Komplikationen beim Schlucken und in einigen Fällen beim Atmen.
  • Selbst bei normaler Körpertemperatur und Umgebungsluft ist es kühl.
  • Das Gefühl von konstantem Durst, was nach dem Trinken von klarem Wasser mit Übelkeit einhergehen kann.
  • Unaufhörliche Ermüdung seit dem Morgen.

Es kann auch ein Symptom wie ein unproduktiver Husten geben, hervorgerufen durch das Wachstum der Schilddrüse und deren Druck auf den Kehlkopf. Diese Symptome sind auch charakteristisch für eine Reihe anderer Krankheiten. Deshalb ist ein Appell an einen Spezialisten, zumindest an einen Bezirkstherapeuten, zwingend erforderlich.

Diagnose

loading...

Bei der multinodalen Struma werden die mannigfaltigsten Methoden der Enthüllung der Erkrankung verwendet, die helfen, richtig zu diagnostizieren und, mit den Methoden der Behandlung bestimmt zu sein. Ein gutes medizinisches Zentrum verfügt in seinem Arsenal über moderne Geräte zur Diagnose und Behandlung der Krankheit.

Wenn Sie unbequeme Symptome bemerken, die eine bestimmte Zeit nicht durchlaufen oder immer wieder auftreten, und mit zunehmender Dynamik, werden Ihnen solche Studien zugewiesen:

  • ein allgemeiner Bluttest, biochemische Studien, Bestimmung der Thrombozytenwerte - ein Labor-Minimum, um die Richtung der weiteren Forschung zu bestimmen;
  • ärztliche Untersuchung, die eine visuelle Untersuchung des Aussehens des Halses, Palpation beinhaltet;
  • Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse zur Bestimmung ihrer Größe, Gewebehomogenität und der Anwesenheit von Knoten;
  • ein Bluttest für Hormone (TTG, T3, T4);
  • Szintigraphie wird verwendet, wenn Ultraschallknoten erkannt werden und ihre Aktivität bestimmt werden muss;
  • Feinnadelaspiralbiopsie zur Bestimmung qualitativer Veränderungen von Neoplasien (gute Qualität oder Malignität und einige andere Indikatoren). Eine Methode wird verwendet, wenn der Hals Knoten größer als 1 cm ist;
  • Röntgenaufnahme des Brustkorbs;
  • MRT (Magnetresonanztomographie) mit Verdacht auf Knotenbildung in anderen Organen und Geweben.

Erst nach der Durchführung des ganzen Komplexes der diagnostischen Maßnahmen, dem Sammeln der Anamnese und der Berücksichtigung der Symptome, kann der Endokrinologe sagen, wie man multinodiljarnoj die Struma behandelt.

Behandlung mit einem multinodalen Kropf

Die Behandlung der multinodösen Struma der Schilddrüse wird mit verschiedenen Methoden durchgeführt, die auf der Schwere der Krankheit, klinischen Manifestationen und der Form der Krankheit basieren.

  • Zu allererst muss gesagt werden, dass in einigen Fällen eine Behandlung überhaupt nicht erforderlich ist, nur eine Dispensationsbeobachtung. Dies ist möglich, wenn in der Anfangsphase ein Euthyreoidismus oder ein ungiftiger Kropf festgestellt wird.
  • Der Spezialist führt regelmäßig eine Umfrage durch, um den Fortschritt des Prozesses zu verfolgen. Bei schlechteren Verhältnissen wird eine Behandlung verordnet.
  • Konservative Methode: Die Verwendung von Medikamenten, deren Wirkung auf die Beseitigung der Ursachen der Krankheit und der Symptome, die die Lebensqualität des Patienten beeinträchtigen. Folk Methoden der Behandlung können eine begleitende, zusätzliche Methode zur Bekämpfung der Krankheit, die darauf abzielen, Jodmangel im Körper aufzufüllen.
  • Die Operation wird in dem Fall ernannt, wenn die medikamentöse Behandlung keine sichtbaren Ergebnisse bringt, und der Prozess entwickelt sich schnell und bedroht die Gesundheit, und manchmal das Leben des Patienten. Bei onkologischen Prozessen kann die Operation die einzige Methode der radikalen Behandlung sein.

Die multinoduläre Struma der Schilddrüse ist eine unangenehme Krankheit, aber sie ist vollständig heilbar. Mit Hilfe moderner Methoden ist es möglich, wenn nicht, um es für immer loszuwerden, zumindest erfolgreich gegen seine weitere Entwicklung und unangenehme Symptome zu widerstehen.

Ursachen, Symptome, Grad und Behandlung von multinodalem Kropf

Italienische Renaissance-Künstler porträtierten oft Frauen mit vergrößerter Schilddrüse in ihren Bildern, anscheinend zu dieser Zeit - dieses Phänomen war so weit verbreitet, dass es die Norm war.

Auch in den letzten Jahrzehnten ist die Inzidenz der Bevölkerung mit Schilddrüsenpathologien stetig angestiegen.

Bei endokrinen Erkrankungen nähern sie sich dem Diabetes mellitus. Der Grund für solch hohe Raten ist schlechte Ökologie, schlechte Qualität der Nahrung und Mangel an Jod in Wasser und Lebensmitteln.

Was ist ein multinodaler Kropf?

Der multinoduläre Kropf ist eine Krankheit, die alle Formationen in der Schilddrüse in Form von Knoten mit unterschiedlicher Herkunft, Struktur und Größe von mehr als 10 mm verbindet.

Knoten können unterschiedlicher Natur sein:

Kolloidal und andere.

In einigen Fällen wird gleichzeitig eine Kombination mehrerer Knotenarten bei einem Patienten beobachtet.

Abhängig von strukturellen Veränderungen in der Struktur der Drüse, ist multinoduläre Kropf in 3 Arten unterteilt:

Nodal: diagnostiziert mit einem ungleichmäßigen Anstieg der Schilddrüse, die durch seine übermäßige Aktivität verursacht wird.

Diffus: tritt auf, wenn das Drüsengewebe gleichmäßig wächst, was auf eine Abnahme seiner sekretorischen Funktion hinweist.

Gemischt: Selten gefunden und als "endemische Knotenstruma" bezeichnet. Zur gleichen Zeit ist die Schilddrüse ungleich vergrößert, aber einige ihrer Bereiche bleiben homogen.

Wenn mehr als zwei Knoten mit einem Durchmesser von mehr als 1 cm festgestellt werden, wird eine Schilddrüsenpunktion empfohlen. Die überwiegende Mehrheit der identifizierten Schilddrüsenknoten sind gutartig. In der Regel beeinträchtigen solche Neoplasien ihre Funktion nicht, und bei einer ähnlichen Entwicklung der Erkrankung sprechen sie von einem multinodalen euthyreoten Kropf. Nur 5% der erkannten Knoten erweisen sich als bösartig.

Der Mechanismus der Entwicklung von bösartigen bösartigen und gutartigen bösartigen Tumoren ist unterschiedlich. Tumorknoten werden durch eine abnormale schnelle Teilung einer der Zellen der Drüse aufgrund einer Schädigung ihres genetischen Codes gebildet. Maligne Knoten ersetzen keine gesunden Zellen der Drüse, sondern dringen zwischen ihnen hindurch. Bei einem gutartigen pathologischen Prozess wächst der Knoten und drückt umgebendes Gewebe zusammen.

In Russland tritt die Krankheit in 12% der Bevölkerung auf, während Frauen viermal häufiger als Männer sind. Die Wahrscheinlichkeit der Manifestation der Krankheit steigt mit dem Alter, der Spitzennachweis der multinodösen Struma ist im Alter von 45-60 Jahren.

Trotz der Tatsache, dass das Vorhandensein von Knoten in der Schilddrüse seine normale Funktion nicht beeinträchtigen kann, erfordert die Krankheit eine obligatorische Behandlung. In manchen Fällen ist das Ignorieren eines solchen Problems eine Bedrohung für das Leben.

Symptome der multinodösen Struma der Schilddrüse

Eine multinoduläre Struma kann im Laufe der Jahre die Funktion der Schilddrüse nicht beeinträchtigen und der Patient hat keine Beschwerden und Beschwerden. Während der Knoten eine Größe von 1-2 cm Durchmesser nicht erreicht, ist es problematisch, ihn nach außen zu sehen. In einem solchen Krankheitsverlauf werden die Knoten häufig während der prophylaktischen Untersuchungen am Ultraschallgerät gefunden. Wenn Sie dieses Problem nicht rechtzeitig beachten, kann sich im Laufe der Zeit eine Hyperthyreose oder Hyperthyreose entwickeln.

Die Klinik am multinodalen Kropf ähnelt einem toxischen diffusen Kropf, gleichzeitig aber keine Ophthalmopathie und Myxödem. Der Patient kann durch übermäßiges Schwitzen, Reizbarkeit, Verschlechterung des allgemeinen Gesundheitszustandes mit einer erhöhten Temperatur der Außenluft, häufiges Herzklopfen und Bluthochdruck gestört werden. Manchmal kann sich ein Patient über Kribbeln im Herzen und im Bereich der Schulterblätter beschweren, sowie über erhöhten Appetit, ständigen Durst, Durchfall und Gewichtsverlust. Hinzu kommt ein Zittern der Finger an Händen, Zunge und am ganzen Körper. In der Nacht sind solche Menschen von einem Gefühl der Hitze heimgesucht, sie sind von Angst und Angst geprägt. Vor dem Hintergrund solcher Symptome sind Potenz und sexuelles Verlangen signifikant reduziert.

Manchmal wächst die Schilddrüse und nimmt die falsche Form an, was nicht nur dem Arzt, sondern auch seinem Patienten auffällt. In der Regel ist Eisen zu dieser Zeit so groß, dass es nahe gelegene Organe zusammendrückt. In diesem Fall kommt es zu einer Stimmveränderung, Schluckbeschwerden, Atmung, einem Gefühl von Kompression oder Erstickung im Nacken, besonders deutlich tritt dieses Gefühl in Rückenlage auf.

Sie können versuchen, einen Knoten an der Schilddrüse selbst zu finden. Die gesunde Drüse ist homogen und elastisch, wenn bei der Sondierung dichte Stellen gefunden werden, kann es sich um Knoten handeln. Normalerweise sind sie nicht mit der Haut verbunden und sind beim Verschlucken beweglich.

Eine multinoduläre Struma, die sich nicht äußerlich manifestiert, wird durch Untersuchung auf einem Ultraschallgerät nachgewiesen. Danach wird die Hormonuntersuchung durchgeführt und gegebenenfalls die Untersuchung der Knotenzellen durchgeführt. Der Zweck der weiteren Behandlung hängt vom Ergebnis dieser Analysen ab.

Grade der multinodösen Struma der Schilddrüse

Bei den geäusserten Merkmalen der Struma der Thyreoidea teilt sich die Krankheit in 3 Grade auf:

1 Grad multinodaler Kropf. Bei äußerer Untersuchung und Palpation der Schilddrüse tritt keine multinodale Struma auf. Studien zur Diagnose der Krankheit und Bestätigung der Diagnose mit anderen Methoden.

2 Grad multinodaler Kropf. Das Volumen der Drüse, das nur durch Palpation bestimmt wird, nimmt bei äußerer Untersuchung leicht zu, Veränderungen in seiner Größe sind nicht bestimmt.

3 Grad multinodaler Kropf. Erhebliches Wachstum des Schilddrüsengewebes, das nicht nur bei Palpation, sondern auch bei äußerer Untersuchung des Patienten sichtbar wird.

Der Kropf darf nicht zu einer sichtbaren Vergrößerung der Schilddrüse führen oder ihr signifikantes Wachstum hervorrufen, bei dem sie den ganzen Hals einnimmt und sogar hinter das Sternum hinabsteigt.

Ursachen für multinodale Struma

Die genauen Ursachen für die Entwicklung der Krankheit sind nicht vollständig geklärt, aber die unzureichende Aufnahme von Jod aus der Nahrung hat einen signifikanten Einfluss auf die Entwicklung des pathologischen Prozesses.

Darüber hinaus können folgende Faktoren provozieren:

Störung des zentralen Nervensystems;

Krankheiten der Leber und des Verdauungssystems;

Überlastung im Zusammenhang mit Anpassung;

Hemmung der humoralen Immunität;

Schädliche Arbeitsbedingungen;

Häufige entzündliche Prozesse in der Schilddrüse;

Längere Einnahme einiger Medikamente;

Genetische Veranlagung für die Krankheit.

Der Zweck der richtigen Behandlung hängt von einem Verständnis der Vorgänge in der Schilddrüse ab. Bei Jodmangel nimmt die sekretorische Aktivität des Organs ab und Eisen beginnt die Produktion von Schilddrüsenhormonen zu reduzieren, die seine Aktivität stimulieren. Ein Signal über Hormonmangel dringt in das Gehirn ein und die Hirnanhangdrüse beginnt mit der aktiven Produktion des Schilddrüsenhormons TSH, das die Schilddrüse stimuliert. Unter der Wirkung von Hypophysenhormonen teilen sich Schilddrüsenzellen aktiv, wodurch die Drüse an Größe zunimmt. Dies kann als kompensatorische Reaktion auf den Jodmangel bezeichnet werden. Daher versucht der Körper, das Volumen der Schilddrüse unabhängig zu erhöhen, um die erforderliche Menge an Jod und anderen Substanzen effizienter aus dem Blut zu entnehmen.

In dem Fall, wenn der Bedarf des Körpers an Schilddrüsenhormonen abnimmt, sammelt sich ein Kolloid in der Drüse an. Klinisch manifestiert sich dies in Form der Bildung eines großen Kropfes. Im Inneren ist es mit Follikeln gefüllt, die eine kolloidale Substanz enthalten. Mit der wiederholten Notwendigkeit des Körpers in einer erhöhten Konzentration von Hormonen, wächst Schilddrüsengewebe wieder. Solche wellenartigen Prozesse können für mehrere Jahre beobachtet werden, dies führt zum Auftreten von multinodösen Kropf.

Der weibliche Organismus ist anfälliger für hormonelle Erkrankungen der Schilddrüse aufgrund von hormonellen Schwankungen während der Schwangerschaft, Menopause und monatlich während der Menstruation. Die negative Sekretion der spezifischen Hormone Trijodthyronin und Tetrajodthyronin bei Frauen kann einen negativen Einfluss ausüben.

Ein weiterer wichtiger Faktor, der das Auftreten von Kropf beeinflusst, sind interne Autoimmunprozesse. Vor dem Hintergrund einer Abnahme der humoralen Immunität im Blut treten spezifische Substanzen proteinischer Natur auf, die den körpereigenen Widerstand gegen seine eigenen Schilddrüsenhormone aktivieren. Ein solcher Zustand vor dem Hintergrund einer ungünstigen äußeren Umgebung führt häufig zu einer signifikanten Abnahme der Schilddrüsenaktivität (Hypothyreose), die letztlich zu Krebs führen kann.

Behandlung von multinodalem Kropf

Die Verfahren zur Behandlung von multinodösen Strumen werden in Abhängigkeit von den Gründen, die ihr Aussehen verursacht haben, bestimmt. Laut Endokrinologen erfordern nicht alle Arten dieser Krankheit eine obligatorische Behandlung. In einigen Fällen empfehlen Ärzte, regelmäßig den Zustand der Drüse zu überwachen und im Falle einer aktiven Proliferation der Knoten, Therapien anzuwenden. Mit dem kompetenten Ansatz des Arztes und der Einhaltung aller notwendigen Präventionsregeln durch den Patienten kann er mehrere Jahrzehnte mit einer solchen Krankheit leben und braucht keinen chirurgischen Eingriff. Die Behandlung von multinodösen Kropf kann sowohl konservativ als auch chirurgisch sein.

L-Thyroxin. Konservative Therapie ist für Patienten mit erhöhten oder verminderten Spiegeln von Schilddrüsenhormonen im Blut vorgeschrieben. Wenn Hypothyreose Behandlung mit L-Thyroxin vorgeschrieben ist, wird seine Dosis durch die Ergebnisse der Analyse in Abhängigkeit von der Höhe der TSH bestimmt. Die Dosierung des Arzneimittels und die Dauer seiner Verwendung werden nur auf individueller Basis ausgewählt. Normalerweise nimmt der Kropf nach 6-8 Monaten regelmäßiger Einnahme ab. Manchmal ist eine längere Therapie erforderlich, die bis zu zwei Jahre dauern kann. Nach Abschluss der Behandlung wird die Verabreichung von jodhaltigen Präparaten über das ganze Jahr verschrieben, um die Krankheit zu verhindern.

Thyreostatika. Eine erhöhte Produktion von Schilddrüsenhormonen sorgt für die Aufnahme von Thyreostatika, die ihre Aktivität unterdrücken, und von Medikamenten, die den Stoffwechsel dieser Hormone im Körper beschleunigen. Außerdem werden kombinierte Medikamente verschrieben, die Jod enthalten. Dies ist notwendig für die Iodierung von Tyrosin in der Schilddrüse und verlangsamt die Synthese von TSH, was dazu führt, das Wachstum von Kropf zu stoppen. Eine solche Therapie wird in den ersten Stadien der Krankheit und in Vorbereitung auf einen chirurgischen Eingriff verwendet.

Bei multinodalem Eutheroid-Kolloid-Kropf werden keine Medikamente verschrieben, da die Wirkstoffe dieser Medikamente diese Formationen nicht beeinflussen können. Wenn also der Ursprung des pathologischen Prozesses nicht rechtzeitig bestimmt wird, ist die Behandlung mit konservativen Methoden bedeutungslos und bringt kein Ergebnis.

Radioaktives Jod-131. Als Therapie der Krankheit wird die Verabreichung von radioaktivem Jod-131 an die Schilddrüse erfolgreich eingesetzt. Dieses Isotop verursacht den Zelltod im Knoten. Ein solches Verfahren erlaubt es, punktuell auf das Neoplasma einzuwirken, während das umgebende gesunde Gewebe intakt bleibt. Anschließend nimmt die Drüse ein normales Volumen an, die Größe der Knoten nimmt ab oder ihr vollständiges Verschwinden wird beobachtet.

Allgemeine Vorsorgemaßnahmen bei Erkrankungen der Schilddrüse umfassen eine gesunde Lebensweise, eine abwechslungsreiche Ernährung und normalisierte Bewegung. Ein erhöhter Verzehr von jodhaltigen Lebensmitteln und komplexen Vitaminen ist nur nach Rücksprache mit einem Arzt erforderlich.

Knotenstruma der Schilddrüse

Der multinoduläre Kropf gehört heute immer häufiger zu den endokrinen Erkrankungen. Laut Statistiken der letzten zehn Jahre nähert sich die Prävalenz dieser Krankheit dem Diabetes mellitus. Erwägen Sie die Gründe für das Auftreten, die Symptome und die Behandlung der multinodösen Struma der Schilddrüse.

Beschreibung der Krankheit

Ein multinodaler Kropf wird als Pathologie der Schilddrüse bezeichnet, bei der sich vergrößerte abnormale Flecken auf der Oberfläche des Organs bilden, die nicht größer als 10 mm sind.

Die Art der Knoten kann unterschiedlich sein. Sie können zystisch, kolloidal, follikulär sein - das sind die häufigsten, obwohl es seltener Arten von Knotenbildungen gibt. Manchmal kommen mehrere Arten gleichzeitig vor.

Je nachdem, welche Veränderungen im Körper der Drüse die gebildeten Knoten haben, unterscheiden wir drei Arten von multinodösen Kropf:

  • Diffusion - gleichmäßige Proliferation von Drüsengewebe in seinem gesamten Bereich, was auf eine verminderte Aktivität des Organs hinsichtlich der Hormonsekretion hinweist.
  • Knoten - ein ungleichmäßiger Anstieg des Organs, was darauf hindeutet, dass die Schilddrüse übermäßig wirkt und zu viele Hormone absondert.
  • Mischtyp ist weniger verbreitet und wird in der klinischen Praxis als endemischer Kropf bezeichnet. In diesem Fall ist der Körper der Drüse ungleichmäßig vergrößert, aber in einigen Bereichen ist eine gewisse Gleichmäßigkeit vorhanden.

Wenn die Ultraschalldiagnostik mehr als zwei Knoten mit einem festen Durchmesser von mehr als einem Zentimeter erkennt, empfehlen Endokrinologen oft eine Punktion der Drüse.

Aber es gibt praktisch keine Gründe für eine Panik: 95% der erkannten Knoten sind gutartig und gutartige Knoten weisen nur auf euthyreoten Kropf.

Es lohnt sich zu verstehen, dass sich die Entwicklung maligner und gutartiger Neoplasmen in ihren Mechanismen signifikant unterscheidet. Wenn wir über die Bildung von bösartigen Knoten sprechen, erscheinen sie wegen einer abnormal schnellen Teilung von Zellen mit einem beschädigten genetischen Code. Solche Formationen ersetzen nicht die bestehenden Zellen der Drüse, sondern wachsen zwischen ihnen.

Diese Krankheit tritt bei fast einem Sechstel der russischen Bevölkerung auf, außerdem leiden Frauen viermal häufiger an multinodösen Kropf als Männer. Die durchschnittliche Altersspanne der Patienten mit nachgewiesenem Kropf liegt zwischen 45 und 55 Jahren.

Ungeachtet der Tatsache, dass die Krankheit nicht als lebensbedrohlich angesehen wird, können die Folgen einer Ignorierung der multinodalen Struma gefährlich sein, da das Fehlen einer adäquaten Therapie zur Degeneration bestimmter Arten von Knoten in bösartige führen kann.

Symptomatologie

Lange Zeit kann sich der Kropf dieser Ätiologie überhaupt nicht manifestieren: Die Funktion der Schilddrüse bleibt normal, der Patient fühlt keinerlei Beschwerden und kein geäußertes Krankheitsbild. Knoten optisch erkennen lassen sich dann feststellen, wenn einer oder mehrere von ihnen insgesamt zwei Zentimeter Durchmesser erreichen.

Oft wird die Krankheit während einer Ultraschalluntersuchung im Rahmen von Routineuntersuchungen festgestellt. Wenn Sie das Problem ohne Aufmerksamkeit verlassen, besteht die Gefahr einer Hyperthyreose.

Das klinische Bild ähnelt einem Bild von toxischem Kropf mit der einzigen Ausnahme, dass der ungiftige Kropf keine Ophthalmopathie und Myxödem zeigt.

Die Patienten klagen über Schwitzen, emotionale Instabilität, verminderte Leistungsfähigkeit, insbesondere in der warmen Jahreszeit, erhöhte Herzfrequenz, besonders auffällige Symptome bei Patienten mit Bluthochdruck.

Zu unspezifischen Symptomen gehören:

  • Stiche Schmerzen von mittlerer Intensität in der Region des Herzens, Schulterblatt;
  • Gesteigerter Appetit, und mit der Entwicklung von Komplikationen steigt der Appetit vor dem Hintergrund der Gewichtsabnahme;
  • Durst;
  • Magenverstimmung;
  • Zittern der Glieder;
  • Angst in der Nacht;
  • Verminderte Libido.

Es ist erwähnenswert, dass diese Symptome von anderen endokrinen Erkrankungen wie Zucker und Diabetes insipidus begleitet werden, da die Symptomatik unspezifisch ist.

Manchmal ist das Organ ausreichend vergrößert, um die Schlussfolgerung über das Vorhandensein von Knoten visuell oder palpatorisch zu erfassen. Die Schilddrüse kann nahe gelegene Organe quetschen, und die Stimme einer Person verändert sich, es gibt Schwierigkeiten beim Atmen, ein Gefühl der Kompression im Nacken beim Liegen.

Sie können Knoten selbst erkennen, wie in einem gesunden Zustand von Eisen ist elastisch und einheitlich. Dichte Orte mit Palpation legen nahe, dass es möglich ist, Knoten zu bilden, und wenn sie verschluckt werden, wird ihre Beweglichkeit empfunden.

Krankheitsgrade

Wenn ein multinodaler Kropf festgestellt wird, wird die Behandlung erst nach Entdeckung des Stadiums der Krankheit verschrieben. Bei einem ausgeprägten Krankheitsbild gibt es drei Hauptkrumengrade:

  • Kropf 1 Grad - es ist schwierig, visuell zu bestimmen, und wenn Palpation, Identifizierung von Knoten mit Palpation in diesem Stadium ist fast unmöglich. Um die Krankheit zu diagnostizieren, benötigen Sie eine Labor- und Ultraschalldiagnostik.
  • Der zweite Grad - beim Abtasten entdeckt der Arzt einen leichten Anstieg der Drüse im Volumen, visuell werden die gleichen Veränderungen während der 1 und 2 Grad nicht bemerkt.
  • Der dritte Grad ist eine Proliferation von Organgewebe, bei der sich eine Volumenzunahme nicht nur bei der Palpation, sondern auch visuell bemerkbar macht.

Ungiftige Struma kann auf verschiedene Arten auftreten. Manchmal provoziert es keine sichtbaren Vergrößerungen der Drüse, und manchmal nimmt das Organ zu, so dass es zum Sternum kommt und visuell verschieden ist.

Ursachen der Krankheit

Um zu sagen, was genau die Entwicklung von Kropf auslöst, können Ärzte noch nicht. Aber es gibt bestimmte Risikofaktoren, die wahrscheinlich zur Entwicklung der Krankheit führen. Unter diesen Faktoren besteht in erster Linie ein Mangel an Jod im Körper. Andere provozierende Faktoren:

  • Pathologie im ZNS;
  • Krankheiten der Leber;
  • Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes;
  • Psychologische Schocks;
  • Klimaänderung, Anpassung des Organismus;
  • Verminderte Immunität;
  • Entzündungsprozesse im Organ;
  • Infektionskrankheiten;
  • Langzeitanwendung von Interferonpräparaten;
  • Verletzung der Esskultur;
  • Genetischer Faktor.

Rationale Therapie hängt von der Ursache der Krankheit ab. Der Mangel an Jod bewirkt eine Abnahme der sekretorischen Funktion der Drüse. Der Hypophysenkörper erhält ein Signal über den Hormonmangel und provoziert die Drüse durch die Produktion eines schilddrüsenstimulierenden Hormons. Infolgedessen nimmt das Volumen des Bügeleisens zu.

Behandlung

Endokrinologen neigen dazu zu glauben, dass nicht alle Formen von multinodösen Struma behandelt werden müssen. Manchmal kann ein Arzt eine ständige Überwachung empfehlen. Bei richtiger Auswahl der Therapie kann der Patient für mehrere Jahrzehnte mit der Krankheit leben, und es kommt nicht zu einer Proliferation der Knoten, so dass ein chirurgischer Eingriff nicht erforderlich ist.

Eine Therapie mit Levothyroxin ist bei Patienten mit Schilddrüsenunterfunktion - einem Mangel an Schilddrüsenhormonen im Blut - vorgeschrieben. Die Dosierung richtet sich nach dem TSH-Gehalt. Der Kropf wird in der Regel 5-7 Monate nach Beginn der Therapie beobachtet.

Thyreostatika werden mit einer Überfunktion der Drüse verschrieben, um ihre sekretorische Aktivität zu unterdrücken. Verschreiben Sie auch Medikamente, die Jod enthalten, um die Synthese von TSH zu verlangsamen. Es verlangsamt und reduziert die Entwicklung von Kropf.

Radioaktives Iod, das Isotop von Jod 131, wird in die Drüse eingeführt, um die Zellen des gebildeten Knotens zu zerstören. Diese Prozedur wirkt punktuell auf den Knoten und lässt das umliegende Gewebe intakt.

Die Auswahl der Methode erfolgt erst nach vollwertiger Labordiagnostik, Ultraschalluntersuchung und Anamneseerhebung. Bei richtiger Therapiewahl ist die Prognose der Erkrankung nur positiv.

Knotenstruma, was ist das? Wie zu behandeln und welche Symptome

Nodulärer Kropf ist eine schwere Erkrankung der Schilddrüse, die durch das Auftreten und allmähliche Anwachsen eines begrenzten Gewebebereichs gekennzeichnet ist. Als Knoten gelten alle Formationen der Schilddrüse, die sich in ihrer Struktur unterscheiden. Bei dieser Erkrankung am Hals ist ein kosmetischer Defekt erkennbar und der Patient scheint etwas zu erdrosseln.

Um die genaue Diagnose beim Entdecken solcher Symptomatologie festzustellen, ist es mittels der Palpation, US, der Biopsie, des Röntgens, MRT und KT möglich. Wie man Knotenstruma behandelt, sollte von einem Endokrinologen behandelt werden. Die am meisten verbreiteten Methoden der Therapie: die hormonalen Präparate, die Thyreoidektomie, seltener - der Ablauf des radioaktiven Jods.

Was ist das?

Nodulärer Kropf ist ein kollektives klinisches Konzept, das alle isolierten Formationen in der Schilddrüse vereinigt und sich in den morphologischen Eigenschaften vom Rest des Gewebes unterscheidet. Unter dem Begriff "Knoten" wird in der klinischen Praxis ein Schilddrüsenneoplasma jeder Größe verstanden, das eine Kapsel haben kann und durch Palpation oder mittels visueller Untersuchungsmethoden bestimmt wird.

Derzeit zugeordnet: endemisch knotige Struma (Jodmangel); einsames Knotenstruma (Einzelknoten); Mehrfachknoten-Kropf (eine große Anzahl von Knoten);. 1 Million pro Jahr und die Sterberate - 6:: Konglomerat Knotenstruma (Knoten verschaltet Schilddrüsenknoten sind in 4% der US-Bevölkerung, und die Identifizierung von Schilddrüsenkrebs 40 detektiert 1 Million pro Jahr.

Ursachen von Knotenstruma

Kausale Faktoren verschiedener Erkrankungen, die zum Auftreten von Knoten in der Schilddrüse führen, sind ebenfalls unterschiedlich.

  1. Knoten zhelezykisty Schilddrüsenschilddrüsen als Ergebnis kleiner Hämorrhagien gebildet, Degeneration oder follikulären Hyperplasie Knoten in einem Knoten Kolloid Kropf gebildet.
  2. In fast 100% der Fälle entwickelt sich der Knotenkolloidstruma vor dem Hintergrund eines Mangels an Joddiät.
  3. Die Ursache der Autoimmunthyreoiditis ist die genetische Prädisposition für diese Pathologie in Verbindung mit der Einwirkung ungünstiger Umweltfaktoren auf den Körper.
  4. Schilddrüsenkrebs tritt aufgrund unklarer Gründe für heute; es wird angenommen, dass das Risiko seiner Entwicklung mit Mutationen bestimmter Gene und als Folge der Exposition gegenüber diesem Strahlungskörper zunimmt.
  5. Follikuläres Adenom tritt aufgrund einer erhöhten Sekretion von TSH sowie bei der Verletzung der Funktionen des autonomen Nervensystems auf.

Wenn der Schilddrüse Iod fehlt, wird es durch eine Reihe von stimulierenden Faktoren beeinflusst, die der Schlüssel zur Synthese der notwendigen Menge an Hormonen dieses Organs vor dem Hintergrund eines Mangels an Substratesubstanz (das gleiche Jod) sind. Diese Prozesse verursachen entweder einen diffusen Anstieg der Schilddrüse oder das Wachstum einzelner Gruppen ihrer Zellen, von denen tatsächlich Knoten gebildet werden.

Klassifizierung

Abhängig von der hormonellen Aktivität der Schilddrüse kann der Schaden wie folgt ablaufen:

  1. Die Abnahme der Produktion von Hormonen dieses Organs wird Hypothyreose genannt. Durch einen Mangel an Hormonen verlangsamt sich der Stoffwechsel im menschlichen Körper. Das Ergebnis ist Übergewicht, Hemmung der nervösen Reaktion, eine Neigung zu Wassereinlagerungen im Körper und die Entwicklung von Ödemen.
  2. Wenn die Produktion von Hormonen auf dem gleichen Niveau bleibt, wird dieser Zustand Euthyreose genannt. Die Symptome von hormonellen Störungen sind nicht vorhanden, und die Krankheit manifestiert sich nur abhängig davon, wie stark die Schilddrüse vergrößert ist.
  3. Der erhöhte Gehalt an Hormonen oder Hyperthyreose tritt als Folge einer Überfunktion des Organs auf. Es führt dazu, dass die Stoffwechselvorgänge deutlich beschleunigt werden. Die Person verliert gleichzeitig an Gewicht, wird nervös und reizbar.

Der Kropf kann sowohl aus einem einzelnen Knoten als auch aus einer Gruppe gebildet werden. Je nach dem Grad des Wachstums und der Größe der Formationen unterscheidet man folgende Unterarten der Krankheit:

  1. Der Solitärknoten ist eine einzelne, großformatige Formation in den Geweben der Schilddrüse, die von einer einzigen Kapsel umgeben ist
  2. Multinoduläre Struma - das Vorhandensein einer Vielzahl von Knötchenbildungen in den Drüsengeweben, getrennt durch Kapseln.
  3. Konglomerat Knoten Kropf ist eine Gruppe von Formationen ähnlich einer multinodösen Struma Struktur, aber sie sind alle zu Konglomeraten zusammengeführt
  4. Gemischter Struma (diffus-noduläre Struma der Schilddrüse) - das Vorhandensein verschiedener Arten von Drüsen in den Drüsengeweben

Die Erkrankung hat drei Entwicklungsgrade, die von Klinikern abhängig von der Größe der Schilddrüse bestimmt werden:

  1. Am Anfang - der Anstieg ist so unbedeutend, dass es nur mit Hilfe von zusätzlichen instrumentellen Studien offenbart wird.
  2. Der zweite Grad ist durch einen Anstieg gekennzeichnet, der in der Normalposition des Halses nicht visuell bestimmt werden kann. Eine kleine Veränderung wird beim Kopfdrehen und während der Palpation festgestellt.
  3. Beim dritten Grad ändert der Kropf vollständig die Form des Halses.

Symptome

Der anfängliche Grad der Entwicklung der Krankheit gibt keine offensichtlichen Symptome, ihre Manifestation tritt in den späten Stadien auf, so oft ist die Behandlung nicht rechtzeitig. Nur eine spezielle Untersuchung kann die Knotenformationen erkennen.

Je mehr sie werden, desto ausgeprägter ist das symptomatische Bild bei den Vertretern beider Geschlechter, ausgedrückt in:

  • Hyperplasie (Vergrößerung) der Drüse;
  • Heiserkeit der Stimme und grundloses Husten;
  • Kurzatmigkeit;
  • Schmerz im Kehlkopf;
  • Unbehagen beim Versuch zu schlucken;
  • Gefühl der Kompression beim Versuch, den Kopf zu neigen;
  • regelmäßiger Schwindel.

Die Symptomatik der diffus-nodalen Pathologie ist ähnlich dem klinischen Bild der Thyreotoxikose - der Zustand des Körpers, verbunden mit einer erhöhten Menge an Schilddrüsenhormonen und manifestiert sich in den folgenden Symptomen:

  • schlechter Appetit;
  • Schlaflosigkeit;
  • niedriger Blutdruck;
  • Herzschmerzen und Herzklopfen;
  • Dyspnoe mit körperlicher Anstrengung;
  • Verschlechterung der Haut (Trockenheit und Peeling);
  • eine leichte Gedächtnisbeeinträchtigung;
  • niedrige Körpertemperatur;
  • Abnahme der erektilen Funktion bei Männern;
  • Morbidität der Knotenbildung;
  • nervöse und reizbare Stimmung (bei Frauen häufiger);
  • Verletzung der Menstruation bei Frauen, sowie bei möglichen Fehlgeburten und Unfruchtbarkeit.

Diese Krankheit betrifft nicht nur Erwachsene, sondern auch Kinder. Die Gefahr besteht darin, dass es einen direkten Einfluss auf die psychischen und physischen Indikatoren der kindlichen Entwicklung gibt, der Behandlungsprozess ist schwierig.

Basedowa-Krankheit - Hyperthyreose, verursacht durch einen Überschuss an Schilddrüsenhormonen durch diffuse Gewebe der Schilddrüse und Vergiftung des Körpers - kann das Auftreten der folgenden Symptome in der Form hervorrufen:

  • trockene Haut;
  • Nervosität und Angst;
  • Zittern der oberen und unteren Extremitäten;
  • ein beständiges Gefühl von Hunger;
  • hohe Temperatur;
  • signifikante Hervorhebung der Augen.

Die Schilddrüse in der knotigen Keule manifestiert sich durch eine oberflächliche Verdickung des Halses, die mit bloßem Auge sichtbar ist. Zur gleichen Zeit wird seine Unebenheit festgestellt. Nach einiger Zeit tritt die Manifestation der Kropfsymptome eines mechanischen Plans aufgrund der Verbreitung von Knötchenformationen auf. Ihre kompressive Wirkung ist Blutgefäßen, Trachea, Nervenenden, Speiseröhre.

Diagnose

Um die Schilddrüse richtig zu beurteilen, ist es notwendig, mehrere Arten von Untersuchungen durchzuführen.

Die Diagnose beinhaltet die Verwendung einfacher und ausgefeilter Bewertungsmethoden:

  1. Analyse von Patientenbeschwerden;
  2. Punktionsbiopsie bei Verdacht auf Krebs;
  3. Radiographie der Speiseröhre und des Thorax;
  4. Szintigraphie oder Tomographie;
  5. Schilddrüsenuntersuchung (Palpationsmethode) und visuelle Inspektion;
  6. Ultraschalluntersuchung: Bestimmung der Größen, Konturen der Schilddrüse, Struktur und Form der Knoten, deren Anzahl, Blutflusszustand;
  7. Laboruntersuchungen des Hormonspiegels: Bestimmung des TSH-Spiegels, Calcitonin, freie Fraktionen von T3 und T4.

Der Arzt verschreibt eine Behandlung erst nach der Diagnose, da bestimmte Krankheitsbilder keine medizinische Behandlung erfordern.

Behandlung von Knotenstruma

Die Wahl einer Methode zur Behandlung von Knotenstruma der Schilddrüse hängt von der Ursache ihres Auftretens, der Art des Knotens, seiner Größe, dem Alter des Patienten und den Begleiterkrankungen ab. Es gibt 3 Hauptmethoden der Behandlung: Medikation, radioaktives Jod und Chirurgie.

Medikamente

Die Behandlung der Knotenstruma hängt von der hormonellen Aktivität der Schilddrüse ab. Mit Hyperthyreose ist die Hormonproduktion reduziert und Hypothyreose erhöht die Konzentration von Schilddrüsenhormonen. Auf diese Weise ist es möglich, eine Reduzierung von Knoten zu erreichen.

Propylthiouracil Dosis wird individuell eingestellt, 2-6 Tabletten 3-5 mal pro Tag. Behandlungsdauer 1-1,5 Jahre. Überprüfen Sie während der Behandlung regelmäßig das Niveau der Schilddrüsenhormone.

Thyrotom beginnt mit der Einnahme von ¼-Tabletten und erhöht allmählich die Dosis. Ordnen Sie 1-3 Tabletten pro Tag für 30 Minuten vor den Mahlzeiten zu. Die Tablette wird mit 100 ml Wasser gewaschen, ohne zu kauen. Der Behandlungsverlauf beträgt 6 Monate bis 2 Jahre.

Yodtiroks. Enthält Levothyroxin und anorganisches Jod. Nehmen Sie eine halbe Stunde vor dem Frühstück für eine halbe Tablette. Nach 2-4 Wochen kann der Arzt die Dosis erhöhen. Die Dauer der Behandlung beträgt 1-3 Monate, der Arzt legt die Anzahl der Kurse individuell fest, in einigen Fällen ist eine lebenslange Aufnahme des Medikaments erforderlich.

Radiojodtherapie der Schilddrüse

Eine wirksame Methode ist die Behandlung von nodulärem toxischem Kropf mit radioaktivem Jod 131. Es verursacht Zelltod in einer Entfernung von 2 mm von der Stelle der Akkumulation des Jodisotops, die es ermöglicht, auf den Knotenpunkt zu zeigen. Die Einführung einer adäquaten Dosis hilft, die Größe des Knotens um 30-80% zu reduzieren.

Die Behandlung der Knotenstruma wird nach der Methode der Fernbestrahlung durchgeführt. Einzeldosen sind 15-30 μm. Dies ist fast 10 Mal weniger als das Ausmaß der Bestrahlung mit Krebs. Daher gibt es keine Nebenwirkungen.

Volksheilmittel

Gleichzeitig mit der medikamentösen Behandlung oder ohne Notwendigkeit einer konservativen Therapie ist es möglich, noduläre Struma erfolgreich mit Volksheilmitteln zu behandeln. Es gibt viele Rezepte der traditionellen Medizin, um die Symptome dieser Krankheit zu lindern.

  1. Tinktur aus Kirschzweigen. Nehmen Sie etwa 100 Gramm junge Kirschen Zweige mit geschwollenen Knospen und grob zerquetschen. Mit einem halben Liter heißem Wasser gefüllt und ca. 40 Minuten gekocht. Abkühlen lassen und 2 Esslöffel dreimal täglich vor dem Essen anwenden. Der Therapieverlauf dauert 3 bis 5 Wochen. Der Effekt wird sich nach dem Ende der Behandlung bemerkbar machen.
  2. Saft und Fruchtfleisch von fünf Zitronen werden mit gehacktem Knoblauch (fünf Zähnchen) und einem Löffel Honig vermischt. Die Mischung sollte an einem dunklen Ort für sieben Tage infundiert werden. Nehmen Sie einen Teelöffel morgens und abends und schlucken Sie die Mischung langsam.
  3. Infusion von Walnüssen. Fünfzig junge grüne Walnüsse werden zerquetscht und in ein Glasgefäß gelegt. Nach Zugabe von 100 g Alkohol und Honig gießen. Besteht für etwa einen Monat an einem trockenen, trockenen Ort. Tinktur wird von 1 Teelöffel 4 mal am Tag genommen, mit einem Glas Milch gewaschen. Aufgrund der hohen Konzentration von natürlichem Jod in Walnüssen ist die Entwicklung von Knotenstrumenge signifikant gehemmt und kann vollständig stoppen. Milch fördert die schnelle Aufnahme von Jod durch den Körper. Der Therapieverlauf dauert von 6 Wochen bis 2 Monate.
  4. Die alkoholische Tinktur aus Bienenwachs hilft sehr gut. Es normalisiert die Immunität, wodurch der Körper sich selbst wiederherstellt. Auf ein Glas podmor (tote Bienen) 4 Gläser Wodka nehmen. Die Mischung sollte für 2 Wochen infundiert werden, wonach sie gebrauchsfertig sein wird. Strain und nehmen Sie es zweimal täglich auf einen Teelöffel. Sie können die Tinktur mit Wasser trinken.
  5. Die Quittensamen trocknen und zu Pulver zermahlen. Mischen Sie 1 Teil der Samen mit 2 Teilen Honig und 1 Teil Zitronensaft, mischen und im Kühlschrank aufbewahren. Nehmen Sie den Morgen auf nüchternen Magen auf einen Esslöffel einer Droge. Sehr bald wirst du dich erleichtert fühlen.

Vor der Anwendung der traditionellen Behandlungsmethoden ist es notwendig, einen Arzt aufzusuchen. Und auf keinen Fall können Sie die traditionelle medikamentöse Therapie durch traditionelle Behandlungsmethoden ersetzen.

Vorbeugung von Krankheiten

Um die Krankheit nicht zu starten, gefährliche Komplikationen und mögliche Rückfälle zu vermeiden, ist es notwendig, die vorbeugenden Maßnahmen nicht zu vernachlässigen, darunter:

  • richtige Ernährung.
  • ausreichende körperliche Aktivität.
  • Abwesenheit von Stress.
  • Einnahme von Jod-haltigen Drogen oder Erhöhung von Jod-haltigen Lebensmitteln in der Ernährung.
  • Einschränkung des Aufenthalts in Gebieten mit erhöhter Radioaktivität oder hoher Konzentration von Chemikalien in der Luft.

Es sollte daran erinnert werden, dass der Schlüssel zur erfolgreichen Behandlung bei Symptomen von Knotenstruma der Schilddrüse von der rechtzeitigen Diagnose abhängt, so müssen Sie auf Ihre Gesundheit achten und sich einer jährlichen umfassenden Untersuchung unterziehen.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie