Ein Molluscum contagiosum auf der Haut eines Kindes ist eine Infektionskrankheit, die durch ein Virus aus der Familie der Pocken verursacht wird. Die Krankheit manifestiert Neoplasmen auf der Haut in Form von dichten kleinen Knötchen (Papeln) mit einer Depression in der Mitte. In der Regel tritt die Infektion im Vorschulalter auf, dies ist auf die Unreife des Immunsystems von Kindern zurückzuführen. Für diese Krankheit sind auch Erwachsene und Jugendliche anfällig, die in sexuellen Beziehungen unleserlich sind.

Was sind Schalentiere auf der Haut?

Viraler infektiöser ansteckender oder infektiöser Molluscum (Molluscumepitheliase) wird als eine gutartige Krankheit angesehen und gehört nicht zu den Tumorbildungen, weil Wachstum und Bildung von Knötchen mit Flüssigkeit wird durch die Wirkung des Virus auf eine kleine spezifische Fläche der Haut verursacht. Der entzündliche Prozess in der Oberhaut der Knoten fehlt. Molluscum contagiosum ist eine häufige Erkrankung, und Menschen jeden Alters können es bekommen. Meistens tritt die Infektion bei Kindern unter 6 Jahren, Jugendlichen und Rentnern auf.

In der Regel werden Kinder unter einem Jahr fast nie mit einer solchen Krankheit infiziert, die auf das Vorhandensein maternaler Antikörper zurückzuführen ist, die während der intrauterinen Entwicklung durch die Plazenta auf das Kind übertragen werden. Mollusken auf der Haut von Kindern - eine parasitäre Krankheit, die durch lokale und allgemeine Ausschläge auf den Schleimhäuten und der Hautoberfläche gekennzeichnet ist.

Ursachen

Ansteckende Molluscum bei Kindern ist eine Virusinfektion, bei der die Haut betroffen ist. Die Hauptursache für diese Krankheit ist Orthopoxvirus aus der Familie der Poxviridae. Dieser pathogene Mikroorganismus ist ubiquitär und kann Menschen jeden Alters betreffen. Heute kennen wir 4 Varianten des Virus, die mit lateinischen Buchstaben und Ziffern bezeichnet werden: MCV-1, MCV-2, MCV-3, MCV-4.

Diese Infektionskrankheit, die in der Regel durch Orthopoxvirus MCV-1 und bei Erwachsenen - MCV-2 provoziert wird. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass das Virus des ersten Typs indirekt und durch Kontakt durch Haushaltsgegenstände und Typ-2-Virus - durch sexuelle Kontakte übertragen wird. In der Regel sind Menschen anfälliger für Infektionen mit Molluscum contagiosum:

  • an rheumatoider Arthritis leiden;
  • mit schwacher Immunität (allergisch, onkologisch, HIV-infiziert);
  • Einnahme von Glucocorticoidhormonen und zytotoxischen Arzneimitteln;
  • ständig in Kontakt mit Hautdecken (Ärzte, Masseure, Pooltrainer).

Wege der Infektion

Der Erreger der Krankheit befällt nur die Haut, und wenn alle Papeln geheilt sind, wird das Virus vollständig aus dem Körper entfernt. Die Quelle der Infektion von Mollusken kann nur eine kranke Person sein. Übertragung der Infektion tritt auf, wenn gewöhnliches Spielzeug, Badzubehör verwendet wird. Oft kommt die Infektion in Vorstadtlagern, Schwimmbädern, Schulen, Kindergärten vor. Die Inkubationszeit der Erkrankung ist lang, oft treten die ersten Ausschläge erst vier bis acht Wochen nach der Infektion auf. Das Risiko für das Auftreten einer Erkrankung steigt mit dem Vorhandensein der folgenden Faktoren:

  • verschmutzte Umwelt;
  • schwaches Immunsystem;
  • Stress, Nervenzusammenbrüche, Störungen.

Mollusken am Körper des Kindes werden indirekt übertragen, durch Kontakt und durch das Wasser. In der Regel tritt die Infektion häufig durch Berühren der Haut einer an einer Krankheit leidenden Person auf. Alle taktilen Kontakte (Händeschütteln, Umarmungen, Massage, enge Quetschungen im öffentlichen Verkehr) mit einer kranken Person können zu einer Infektion führen. Ein indirekter Übertragungsweg gilt als der häufigste, er besteht darin, Menschen durch Berühren von Geschirr, Wäsche und anderen Haushaltsgegenständen zu infizieren, auf denen die Partikel des Virus verbleiben.

Symptome

Die wichtigsten Anzeichen für das Vorhandensein der Krankheit sind Hautläsionen in Form von kleinen Knötchen körperlich oder weiß. In der Regel können sie bei Kindern auf jedem Teil des Körpers auftreten, oft auf Gesicht und Brust, fast nie auf den Füßen und Händen. Wenn man auf die Papeln drückt, wird eine weiße Masse zugeteilt, die der Konsistenz von gekochtem Getreide entspricht. Gelegentlich verschmelzen die Knötchen und bilden ein riesiges Molluscum contagiosum - eine große Hautformation mit einer Vertiefung in der Mitte.

Obwohl Molluscum contagiosum eine Infektionskrankheit ist, hat es keine anderen Symptome, außer Hautausschläge und kleine Pickel mit einer Flüssigkeit. Temperaturanstieg, laufende Nase und Halsschmerzen treten beim Baby oft nicht auf. Selten an der Stelle von großen Papeln gibt es einen leichten Juckreiz. Beim Kämmen oder Traumatisieren von Akne kann die Krankheit durch andere Hautkrankheiten kompliziert werden. Die Symptome einer ansteckenden Infektion sind:

  • das Auftreten von Eiter;
  • Schwellung und Rötung der Haut um den Hautausschlag;
  • Temperaturanstieg;
  • das Auftreten von starken Schmerzen im Bereich der Hautausschläge.

Behandlung von Molluscum contagiosum bei Kindern

Einige Experten glauben, dass ein ansteckendes, unkompliziertes Molluscum keine spezielle Behandlung erfordert. Papeln werden von selbst gehen, wenn Sie die Regeln der persönlichen Hygiene befolgen. Seltene Bereiche auf der Website von Hautausschlägen bleiben, die nicht anfällig für Sonnenbrand sind. Andere Fachärzte bestehen dagegen auf einer Zwangsbehandlung, um Komplikationen zu vermeiden. Ein Arzt kann Vitamine, Immunmodulatoren, restaurative und antivirale Medikamente verschreiben.

Typischerweise wird die Entfernung von Knötchen bei erwachsenen Patienten empfohlen, so dass sie nicht als Infektionsquelle für andere Menschen dienen. Wenn Kinder krank sind, wird den Dermatologen oft geraten, die Krankheit nicht zu behandeln, und warten Sie ein wenig (4-6 Monate), bis die Papeln von selbst gehen, tk. Jede Prozedur kann Stress beim Baby verursachen. Wenn die Krankheit lange dauert, kann der Arzt die folgenden Methoden vorschreiben, um Knötchen bei Kindern zu entfernen:

  • mechanisches Kratzen mit Volkmanns Löffel;
  • Kryotherapie - Entfernung mit flüssigem Stickstoff;
  • Verwendung von Volksrezepten unter Verwendung von Kräutern;
  • Entfernung mit einer Pinzette;
  • Verwendung spezieller Formulierungen;
  • Entfernung durch Laser oder elektrischen Strom.

Externe Behandlung

Mollusken auf dem Gesicht eines Kindes - eine Viruserkrankung, die Kindern große Unannehmlichkeiten bereiten kann. Wenn die Papeln nicht von selbst beseitigt werden, kann der Spezialist verschreibungspflichtige und gleichzeitig wirksame Mittel verschreiben. Die häufigsten Medikamente sind:

  • Salbe Infagel und Creme Viferon. Diese Medikamente basieren auf Interferon, das das Immunsystem stärkt. Diese Medikamente verhindern das Eindringen von Mollusken in gesunde Zellen, verletzen das Vorhandensein des Virus im Blut. Um die Krankheit zu behandeln, sollten die Medikamente eine dünne Schicht auf den Knötchen bis zu 5 Mal pro Tag aufgetragen werden. Der Verlauf der Therapie - 7 Tage. Kontraindikationen: Alter bis zu einem Jahr.
  • Oxolin antivirale Salbe. Extern verwendet. Das Medikament verhindert die Vermehrung und das Eindringen von Viren in Zellen. 3% Salbe wird zur Reinigung der Haut verwendet. Knoten und Hautausschläge sollten 4 Mal am Tag sanft geschmiert werden, die Behandlungsdauer beträgt 2 Wochen. Kontraindikation ist nur eine besondere Empfindlichkeit gegenüber Oxolin.

Medikamente

Eltern kautern oft Knötchen auf der Haut von Kindern mit Jod, Wasserstoffperoxid, Schöllkraut. Dies ist erlaubt, aber nur unter der Aufsicht eines Arztes. Es ist jedoch besser, Mollusken auf der Haut eines Kindes mit Hilfe von antiviralen Medikamenten zu behandeln, auch in Absprache mit dem Arzt. Die wirksamsten Medikamente sind:

  • Kerzen Viferon 500000 ME2. Antivirales und immunmodulierendes Mittel. Wenn das Medikament verwendet wird, erhöht sich das Niveau der Immunglobuline, die Funktion von Interferon wird wiederhergestellt. Kindern, die älter als 7 Jahre sind, wird eine Kerze dreimal täglich für zwei Wochen verschrieben. Für Kinder unter 7 Jahren - ein Suppositorium 2 mal am Tag.
  • Tabletten Isoprinosin. Immunomodulator, ein komplexes synthetisches antivirales Medikament. Es blockiert die Vermehrung von Viren und reduziert die klinischen Manifestationen der Krankheit. Stärkt die Wirkung von Interferon. Kindern ab 3 Jahren wird 50 mg Medikament pro 1 kg Körpergewicht verschrieben. Die Dosis ist in 3 Teildosen pro Tag aufgeteilt. Der Ablauf der Therapie von 5 Tagen bis zum vollen Verschwinden der Knoten. Kontraindikationen: Kinder unter 3 Jahren.

Volksheilmittel

Viele Eltern versuchen, die Haut Molluscum durch Volksmedizin zu heilen: Knoblauch, Schöllkraut, Calendula. Oft sind solche Methoden nicht immer sicher, insbesondere ohne die Aufsicht eines Spezialisten. Obwohl einige von ihnen, zusammen mit Medikamenten verwendet, helfen, eine unangenehme Krankheit schneller loszuwerden. Die beliebtesten Rezepte der traditionellen Medizin sind:

  • Kirschsaft. Frische Blätter des Baumes sollten mit Wasser gewaschen und durch einen Fleischwolf geführt werden. Der resultierende Brei sollte auf Gaze gelegt werden und den Saft auspressen. Diese Mischung muss mit Butter im Verhältnis 1: 1 gemischt werden. Salbe sollte nachts auf die Knoten aufgetragen werden. Der Behandlungsverlauf beträgt 2 Wochen.
  • Knoblauchlotionen. Für dieses Rezept müssen Sie ein paar frische Zecken der Pflanze nehmen und zum Brei zermahlen. Dann die Butter im Verhältnis 1: 1 hinzufügen und gut vermischen. Die vorbereitete Zusammensetzung sollte punktweise auf die Knoten aufgetragen und mit Klebeband fixiert werden. Um Lotionen auf frisch zu ändern, folgt 3 mal für einen Tag. Solche Anwendungen müssen auf die Papeln angewendet werden, bis sie vollständig verschwinden.

Entfernung von Weichtieren bei Kindern

Dermatologen empfehlen sich nicht, die Knötchen von Molluscum contagiosum bei Kindern zu entfernen, so dass es keine weiteren Komplikationen auf der Haut gibt. Nur ein erfahrener Arzt kann die Behandlung verschreiben. Wenn eine Krankheit auftritt, kann ein Kind keine Schule, einen Kindergarten oder ein Schwimmbad besuchen. Ein infiziertes Kind sollte sich einer vollständigen Therapie mit einem Dermatologen unterziehen. In der Regel ist es selten, Mollusken von Kindern zu entfernen, weil Hautausschläge mit der Zeit können von selbst aus der Haut verschwinden. In seltenen Fällen ist eine mechanische Entfernung der Papeln notwendig. Die Entfernung wird in solchen Situationen gezeigt:

  • wenn ein hohes Risiko besteht, die Infektion zu verbreiten;
  • bei Vorliegen von Begleiterkrankungen (atopische Dermatitis);
  • wenn die Lokalisation des Hautausschlags am Hals oder Gesicht auftritt.

Mechanische Entfernung

Papulum kann mit einer Pinzette und Alkohollösung von Jod entfernt werden. Kleine Kinder während des Verfahrens führen häufig Anästhesie Emla-Creme oder andere Oberflächenanästhesie durch. Der Arzt, um die Knötchen zu entfernen, drückt die Pinzette der Pinzette zusammen und drückt den Inhalt der Papeln zusammen, danach entfernt er vorsichtig den Bruch, und die Wunde wird mit Jod oder Wasserstoffperoxid kauterisiert.

Um Mollusken von der Haut zu entfernen, kann ein Spezialist die Methode der Kürettage oder vyluschivaniya verwenden. Diese Methode besteht im mechanischen Kratzen der Papeln mit einem Löffel Folkmann. Das Verfahren ist unangenehm, oft wird die Entfernung von Blutungen begleitet, so dass der Spezialist eine Lokalanästhesie mit Lidocain durchführt. Nach Beseitigung aller Knoten sollten die Wunden mit 5% iger Jodlösung behandelt werden. Diese Methode der Entfernung kann Narben und Narben auf dem Körper hinterlassen.

Chirurgische Entfernung

Wenn die Infektion fortschreitet, kann der Spezialist eine der folgenden chirurgischen Behandlungsmethoden verschreiben:

  • Diathermocoagulation. Sie können den Hautausschlag mit Hilfe der Kauterisation der Papeln mit elektrischem Strom entfernen. Dieses Verfahren ist praktisch schmerzlos, aber manchmal kann es von Brennen, unangenehmen Empfindungen, Kribbeln begleitet sein.
  • Lasertherapie. Moderne medizinische Geräte ermöglichen es Ihnen, die Mollusken schnell mit einem Laser in örtlicher Betäubung zu entfernen. Diese Entfernung hilft 90% der Papeln nach der ersten Sitzung zu zerstören. Jeder Knoten wird während des Verfahrens mit einem Laser bestrahlt, wonach die Haut mit Jod behandelt wird (5% ige Lösung). Wenn nach einer Woche die Papeln nicht mit Krusten bedeckt sind, wird eine weitere Bestrahlung durchgeführt.
  • Kryodestruktion (Kryotherapie). Entfernung von Knötchen mit flüssigem Stickstoff. Zellen mit dem Virus während des Verfahrens werden eingefroren und sterben ab. Bei richtiger Durchführung der Kryotherapie bleiben Narben auf der Haut nicht zurück.

Video

Die Informationen in diesem Artikel dienen nur zu Informationszwecken. Die Materialien des Artikels erfordern keine unabhängige Behandlung. Nur ein qualifizierter Arzt kann aufgrund der individuellen Eigenschaften des einzelnen Patienten eine Diagnose und Therapieempfehlung abgeben.

Molluscum contagiosum - Behandlung bei Kindern mit den effektivsten Mitteln

Molluscum contagiosum ist eine der Arten der viralen Dermatitis, die oft in der Kindheit auftritt.

Übertragung des Virus geschieht:

  1. im Alltag, bei Berührung, bei Spielen - im Pool und in den öffentlichen Bädern
  2. wenn Haut Kontakt mit Handtüchern, Spielzeug, Bücher, die bereits infiziert sind

Die Hauptfrage für Kinderärzte: Wie behandelt man Molluscum contagiosum bei Kindern, ohne die Haut zu traumatisieren und ihre Gesundheit nicht zu schädigen.

Wie sieht das ansteckende Molluscum aus, die Ursachen des Auftretens bei Kindern?

Nach dem Auftreten eines separaten Knotens ist eine rasche Ausbreitung der Krankheit möglich. Die Niederlage selbst manifestiert sich in Form einer kleinen weißen oder rosa halbkreisförmigen Papel (Knoten), bis zu 5 - 6 mm. In der Mitte jedes Knotens befindet sich eine kleine Vertiefung, die einem Nabel ähnelt.

Die Krankheit ist leicht zu verwechseln mit Röteln, Windpocken, Masern, aber es ist ein Symptom, das ein Zeichen dieser besonderen viralen Dermatitis ist - wenn man die Beule drücken, es aus dem Inhalt der weißen erscheint, wie pastöse Masse krupitchatoy wo Schalentiere selbst sind.

Vesikel wirken als separate Papeln oder ganze Hautausschläge auf Bauch, Kopf, Oberschenkel, Hals und Gliedmaßen. Manchmal bildet ein Molluscum contagiosum ganze Lichtungen auf dem Gesicht eines Kindes. Sehr selten werden Knötchen an den Handflächen und Fußsohlen beobachtet.

Die Hauptfaktoren, die die Krankheit provozieren, sind:

  • geschwächte Immunität
  • heißes, feuchtes Klima

Das könnte Sie auch interessieren:

Der Verlauf der Krankheit bei Kindern

Die Krankheit führt nicht zu starkem Juckreiz, schmerzhaften Empfindungen oder Beschwerden. Nach einem Virusangriff entwickelt sich die Krankheit in der Regel in 2 bis 8 Wochen. Die endgültige Genesung ist 12-18 Wochen.

In extrem seltenen Fällen dauert die Krankheit von einem Jahr bis zu vier Jahren. Bei den Kindern bei den vollreifenden Mollusken oder erscheinen wie die konvexen Pickel im Durchmesser bis zu 8 mm. Wenn sie drainiert werden, bilden sie Ausschläge und Plaques.

Eine Infektion in 80% von 100 tritt vor 15 Jahren auf, wird jedoch häufiger bei Kindern unter 4 Jahren gefunden.

Die Krankheit kann die Form annehmen:

  • Mehrere Eruptionen
  • separate Knoten bis 10 mm Durchmesser, sitzend "auf einem Bein"
  • sehr große Plaques in Form von Wucherungen, die durch die Verschmelzung von kleinen gebildet werden

Eltern sind immer daran interessiert, Molluscum contagiosum bei Kindern schneller loszuwerden, aber es ist wichtiger zu kontrollieren, dass Kinder die Knoten nicht kämmen und die Infektion nicht infizieren.

Es besteht keine Gefahr von Molluscum contagiosum, und Ausschläge verschwinden ohne Behandlung für ein Jahr, manchmal anderthalb. Gefährlich ist die Infektion in den gekämmten Knötchen des Kindes.

Als Molluscum contagiosum bei Kindern zu behandeln

Die Behandlung von Molluscum contagiosum bei Kindern hat ihre eigenen Besonderheiten und eine direkte Verbindung zum Immunsystem Es wird angenommen, dass sich die Immunität im Körper des Kindes sehr langsam entwickelt, aber nach und nach wird es für 2 Monate mit einer Infektion allein zurechtkommen. Aus diesem Grund wird eine spezielle Behandlung von Molluscum contagiosum bei Kindern nicht als notwendig erachtet.

Wenn also ein Kind, das nach allen Analysen die Diagnose bestätigt, bestehen die Ärzte, dass Sie nur warten müssen, wenn die Krankheit selbst zwangsläufig stattfinden wird, ohne lecheniya.Tak wird angenommen, dass die antivirale Medikamente, Zäpfchen, Salben und Verfahren nicht den Heilungsprozess beschleunigen.

Aber einige Ärzte bestehen immer noch darauf, dass eine Behandlung immer noch notwendig ist, wenn die Immunität des Kindes aufgrund der ständig auftretenden Erkältungen in Kindereinrichtungen reduziert wird und dass es keinen Schaden anrichtet, und die Wahrscheinlichkeit, die Dauer der Genesung zu verkürzen, steigt. Das Ergebnis hängt von der Immunität, dem Alter des Kindes und dem Bereich der Läsion ab.

Viele Methoden, die Erwachsenen gezeigt werden und sehr effektiv sind, sind nicht für Kinder geeignet.

Externe Behandlung von Molluscum contagiosum bei Kindern mit Cremes und Salben

Die Spezialisten stehen vor der Aufgabe, Molluscum contagiosum bei einem Kind auf möglichst schonende und gleichzeitig effektive Weise zu heilen.

Es ist diese Behandlung, die antivirale Salben für Kinder mit einem Molluscum contagiosum angeboten werden. Eine der häufigsten Präparate der Creme ist Viferon und Iphogel Salbe, auf der Grundlage von Interferon, die das Immunsystem stärkt, wirkt als ein starkes antivirales Medikament und hat folgende Vorteile:

  • verhindert die Infektion von gesundem Gewebe
  • verhindert das Eindringen der Molluske in eine gesunde Zelle
  • verletzt die RNA des Virus selbst im Blut

Creme Viferon und Salbe Infagel

Salbe für die Behandlung von Molluscum contagiosum ist eine dünne Schicht auf dem Hautausschlag bis zu 5 Mal pro Tag (Dauer von 7 Tagen) aufgetragen, um die Papeln nicht zu beschädigen. Das Intervall zwischen dem Bewerbungsverfahren sollte nicht mehr als 12 Stunden betragen. Das Schließen der Fläche mit der aufgetragenen Salbe braucht nichts, das auf der Haut einen medizinischen Film bildet, der die Papeln schützt, Schwellungen und möglichen Juckreiz entfernt.

Kontraindikationen: Überempfindlichkeit und Intoleranz von Komponenten. Alter vor 1 Jahr.

Salbe Acyclovir

Ausgezeichnete Salben mit Acyclovir-Gehalt haben eine starke antivirale Wirkung Die Behandlung einer ansteckenden Molluske mit Aciclovir ist für Kinder von 3 Monaten bis 12 Jahren angezeigt - 5 mg pro 1 kg Körpergewicht. Kontraindikationen: Intoleranz von Komponenten.

Antivirale Oxolinsalbe 3%

Behandlung von Molluscum contagiosum Oxolin Salbe: Die Knoten und Hautausschläge werden 4 Mal am Tag sanft geschmiert, die Behandlungszeit beträgt 2 Wochen (oft dauert die Behandlung 2 Monate). Nur eine besondere Empfindlichkeit gegenüber Oxolin ist eine Kontraindikation.

Bei Salben empfiehlt sich eine Behandlung, wenn die ersten einzelnen Papeln und Tuberkel erscheinen.

Achtung bitte! In der Anlage haben Ärzte viele Medikamente gegen diese Krankheit, jedoch ist ihre Verwendung für Kinder oft kontraindiziert: Chronotan oder Chlorophyllipt, die ein Eukalyptusöl in der Zusammensetzung haben. Fluorouracil Salbe, Retin-A, Aldara (Imiquimod), Verruacid, Feresol, Cycloferon sind alle Salben für Erwachsene.

Medikamente

Wie loswerden Molluscum contagiosum, mit den Mitteln zur Stärkung der Immunität des Kindes? Sie verwenden unterschiedliche Behandlungsmethoden, aber immunmodulierende Medikamente werden es ermöglichen, das Auftreten von Rückfällen für lange Zeit zu vergessen. Dazu gehören:

Isoprinosin

  • Antivirales Mittel, Immunmodulator. Contagious Molluske ist in der Klasse der Anwendung dieses Mittels enthalten.
  • Kontraindikationen: Bis zu 3 Jahre ist eine Behandlung mit Isoprinosin nicht erlaubt.
  • Kinder ab 3 Jahren (bis 20 kg) - 50 mg pro 1 kg Gewicht (pro Tag). Die Dosis ist in 3 bis 4 Dosen aufgeteilt.
  • Wenn das Gewicht des Kindes mehr als 20 kg beträgt, beträgt die Dosis 1/2 Tablette für 5 kg Gewicht pro Tag.
  • Die Behandlung dauert von 5 Tagen bis zum Verschwinden der letzten Papel. Zur Rezidivprophylaxe können bis zu 3 weitere Tage verwendet werden.

Stärkung des Immunsystems des Kindes ist eine Voraussetzung für die Beseitigung von Papeln und Hautausschlägen, die genau in den Momenten der Schwächung der Immunität entwickeln.

Kerzen Viferon 500000 ME2

  • Kinder älter als 7 Jahre - 1 Kerze 3 mal am Tag für 5 - 12 Tage.
  • Kinder unter 7 Jahren - 1 Kerze 2 mal am Tag. Es ist notwendig, eine Pause zwischen den Kursen zu machen - 5 Tage.

Mechanische Behandlungsmethode

Papeln mit Pinzette und Volkmanns Löffel entfernen

Papeln können nicht getrocknet und beschädigt werden. Wenn das Kind einen Knoten berührt, ist es besser, es schnell mit Diamantgrün oder Jod zu verbrennen. Aber es sollte daran erinnert werden, dass Molluscum contagiosum, eine Virusinfektion, gegen alkoholische antiseptische Medikamente resistent ist, zu denen Jod und Zelenka gehören. Mit ihrer Hilfe wird nur eine Infektion beseitigt, die mit ihrem Schaden in die Wunde gelangen kann.

Eine der einfachsten Methoden, die zu Hause zur Verfügung stehen, ist die Entfernung des Molluscum contagiosum mit einer Pinzette. Der Inhalt der Papel kann leicht mit einer Pinzette mit leichtem Druck entfernt werden. Es ist nötig die ganze käsige Masse vor dem kleinen Erscheinen des Blutes zu entfernen. Dann wird das von Schalentieren befreite Bündel mit Wasserstoffperoxid kauterisiert. Mit dem Ziel eines möglichen Rückfalls und Prophylaxe für 4 Tage werden die Wunden mit Oxolinsalbe bestrichen. Entfernen Sie alle Knötchen, bis sie vollständig von der Haut verschwinden.

Zusätzlich zur Pinzette werden die Papeln herausgequetscht und der Inhalt mit einem Folkman-Löffel abgekratzt. Anästhesie wird mit Hilfe von Lidocaine Spray zur Verfügung gestellt. Nach dem Eingriff werden alle Wunden mit Jod geschmiert.

Das Verfahren mit der Verwendung von Pinzetten und einem scharfen Löffel ist bei Kindern nicht sehr beliebt, weil es unangenehm und schmerzhaft ist. Dies muss berücksichtigt werden.

Chirurgische Behandlung

Entfernen der Papeln mit einem Laser

Moderne Geräte ermöglichen es, Molluscum contagiosum bei Kindern mit einem Laser unter örtlicher Betäubung schnell zu entfernen. Der Einsatz des Lasers im Vergleich zur Standardchirurgie hat große Vorteile:

  • angrenzende Gewebe, die die Knötchen umgeben, werden nicht verletzt
  • Der Prozess selbst wird unter Bedingungen absoluter Sterilität durchgeführt
  • Nach der Behandlung mit einem Laser kommt die Krankheit sehr selten zurück
  • Verfahren ist absolut unblutig und sicher
  • schnelles Anziehen von Wunden
  • kurze Behandlungsdauer (mehrere Minuten)

Nach dem Laserverfahren müssen Sie sicherstellen, dass das Kind die Wunden nicht benetzt, bis sie vollständig getrocknet sind.

Diathermocoagulation und Kryotherapie

Entfernen Sie das Molluscum contagiosum durch Diathermocoagulation (Brennen der Papel mit elektrischem Strom). Kryotherapie ist eine effektive Methode, um Papeln mit flüssigem Stickstoff zu entfernen. Die Verfahren der Diathermokoagulation und Kryotherapie sind fast schmerzlos, können aber mit unangenehmen Empfindungen, Brennen und Kribbeln einhergehen, so dass Kinder diese Art der Behandlung nicht wünschen.

Volksheilmittel

Es ist sehr gut für die Krankheit von Gras im Wechsel, Kirsche, Ringelblume, Schöllkraut und gewöhnlicher Knoblauch. Weitere Informationen zur Behandlung von Molluscum contagiosum zu Hause finden Sie hier.

  • Um die Infusion zu kochen, messen Sie 2 Esslöffel dreht sich für ein Glas kochendes Wasser. Bestehen Sie 1 Stunde. Schmieren Sie die Knötchen 5 mal am Tag (Dauer 12 Tage).
  • Frische Blätter Vogelkirsche quetschen Sie den Saft und halten Sie ihn fest verschlossen, in der Kälte. Saft wird durch mehrere Hautausschläge geschmiert. Sehr effektiv nach dem Entfernen des Inhalts von Knötchen mit einer Pinzette. Die Heilung von Wunden erfolgt in sehr kurzer Zeit.
  • Saft Knoblauch sanft schmieren Sie die Knoten 3 Mal pro Tag, sehr vorsichtig, ohne angrenzende Bereiche der gesunden Haut zu berühren, so dass nicht zu brennen. Es sollten alle Stellen mit Knötchen behandelt werden, damit sich die Infektion nicht ausbreitet.
  • Schmierung von Papeln mit blühendem Saft Schöllkraut für sieben Tage wird das Kind aus dem Molluscum contagiosum retten.
  • Papeln, ohne ihren Inhalt auszupressen, werden erfolgreich mit Tinktur behandelt Calendula, Eukalyptus (bis zu 5 mal am Tag).

Entfernung von Molluscum contagiosum mit einer Pinzette, Video zeigt, dass Sie dies tun müssen oder nicht.

Molluscum contagiosum auf der Haut von Kindern: Fotos und Ursachen von Pathologie, Erstbehandlung und Entfernung

Ansteckende Molluske bezieht sich auf Viruserkrankungen, die bei Kindern und Erwachsenen weit verbreitet sind. Die Krankheit ist eine besondere Art von viraler Dermatose, die sich durch das Auftreten von konvexen Knötchen auf der Haut manifestiert. Jede Formation hat innen eine Vertiefung und ist mit Epithelzellen gefüllt, die einer geronnenen Masse ähneln. In dem Artikel werden wir Ihnen sagen, was die Ursachen der Krankheit sind, wie sie übertragen wird und Methoden der Therapie anbieten.

Was ist ein Molluscum contagiosum?

Die Krankheit genannt Dellwarzen - bei Dellwarzen Latein (manchmal fälschlicherweise genannt Candidiasis) - eine Virusinfektion der Haut und der Schleimhäute. Häufiger wird eine solche Erkrankung bei Kindern diagnostiziert, die älter als ein Jahr und jünger als zehn Jahre sind.

Wissenschaftler schreiben Molluscum Pockenviren oder Poxviren zu. Sie sind vereint durch die Form des Virions (eiförmig oder ziegelsteinartig) und auch die Größe. Das Molluscum contagiosum kann aus vier Arten bestehen, von denen die häufigste MCV-1 ist. Der zweithäufigste Typ ist MCV-2, der häufiger bei Erwachsenen vorkommt.

Ursachen der Krankheit

Das Virus Molluscum contagiosum ist häufig, aber nicht immer kommt es auf die Haut führt zu der Krankheit. Meistens betrifft es Menschen mit eingeschränkter Immunität: geschwächt durch eine längere Krankheit, erhalten unzureichende Mengen an Vitaminen, chronisch nicht schlafen usw. Unter den Infizierten, ein hoher Prozentsatz der HIV-infizierten Menschen, Kinder im Alter von 1 bis 15 Jahren und Menschen im Rentenalter. Kinder bis zu einem Jahr sind extrem selten krank - Wissenschaftler erklären dies dadurch, dass Babys im Blut während der intrauterinen Phase genügend Antikörper von der Mutter bekommen.

Das Virus ist unter allen klimatischen Bedingungen gut erzogen, so dass Menschen auf der ganzen Welt davon infiziert sind. In Ländern mit heißem Klima und unzureichenden Hygienemaßnahmen werden periodisch Infektionen mit ansteckendem Molluscum beobachtet.

Wege der Krankheitsübertragung

Infizieren Sie die erste Art des Virus kann durch Haushaltsgegenstände von allgemeinem Gebrauch, Touch, Handshake sein. Eine zweite Art von Virus wird normalerweise sexuell übertragen. Der Krankheitsverlauf ist bei beiden Infektionen jedoch in etwa gleich. Manche Menschen infizieren sich trotz des engen Kontakts mit den Kranken überhaupt nicht mit diesem Virus. Wissenschaftler erklären dieses Phänomen durch starke Immunität, die im Stadium der Infektion Mikroorganismen unterdrückt und nicht die Möglichkeit gibt, sich aktiv zu vermehren.

Symptome: Wie sieht der Hautausschlag aus?

Zuerst erscheinen mehrere kleine Knötchen auf der Haut - Papeln von rosa Farbe oder verschmilzt mit Haut in Hautfarbe. In einigen Fällen haben sie einen gelben oder rosa-grauen Farbton. Das nächste Stadium - die Papeln beginnen zu wachsen, füllen sich mit Epithelzellen und Viren. Die Form von ihnen kann rund oder oval von 1 bis 10 mm sein. Manchmal verschmilzt der Ausschlag mit Plaques, die ziemlich groß sind und eine Größe von 5 bis 10 cm haben (siehe Foto).

Hautläsionen treten in der Regel lokal auf - am Hals, im Gesicht, an der Taille, an Händen und Füßen. In der Mitte einiger Knoten erscheint eine Vertiefung in Form einer Grube. Wenn Sie leicht auf die Formation drücken, wird der Inhalt in Form einer weißen geronnenen Masse daraus extrahiert.

Eruptionen stören den Patienten gewöhnlich nicht - sie jucken nicht, schmerzhafte Empfindungen fehlen. In dieser Hinsicht sind die Knötchen auf der Haut nur ein kosmetischer Defekt. Die Hautbildung breitet sich nicht auf andere Teile des Körpers aus, da sich das Virus nicht mit Blut oder Lymphe durch den Körper ausbreitet. Sie können sich jedoch lokal vermehren und einen immer größeren Bereich der Haut erfassen.

All dies bezieht sich auf die klassische Art der Krankheit. Selten gibt es atypische Formen. Unter ihnen sind die folgenden:

  • Riesige Papeln. Die Größe der Knötchen mit dieser Form der Erkrankung kann 20 mm und mehr erreichen.
  • Pedikuläre Erkrankung. Papeln sind normalerweise klein, tendieren jedoch dazu, sich zu vermischen und große Bereiche von rosa Plaques zu bilden.
  • Generalisierter Typ. Es gibt viele Uzelkovs, ihre Zahl beginnt bei zwanzig. Papeln bedecken den ganzen Körper.
  • Zystischer Typ. Papeln verschmelzen, schließlich Geschwüre werden. An ihrer Stelle bilden sich bald Zysten (transparente Kapseln, die mit Flüssigkeit gefüllt sind).

Diagnose

In der Regel verursacht die Diagnose der Krankheit keine Komplikationen in Verbindung mit einer bestimmten Art von Hautbildungen. Im Zweifelsfall schreibt der Arzt eine Analyse des Ausschlags vor. Die histologische Untersuchung zeigt Molluskenkorpuskel im Zytoplasma der Zellen, die sich in den basalen Schichten der Epidermis bilden. Unter dem Mikroskop können auch deformierte Epidermiszellen nachgewiesen werden.

Die Krankheit wird mit den folgenden Pathologien unterschieden:

  • Vulgarwarzen, die den Knötchen des Molluscum contagiosum sehr ähnlich sind. Die Warzen sind jedoch dichter, haben eine schuppige Oberfläche. Auch im Zentrum gibt es keine Depression.
  • Keratoakanthom. Diese Formationen sind ebenfalls konvex und haben eine kreisförmige Form. Die Ähnlichkeit wird durch die Anwesenheit von Kratern - Depressionen mit Schuppen der Epidermis erhöht. Diese Schuppen können entfernt werden, während das Keratoakanthom nicht bedeckt. Wenn Sie versuchen, den Inhalt der Papel des Molluscum contagiosum zu reinigen, wird Blutung auftreten.
  • Akrochordon. Dies ist eine gutartige Formation, der sogenannte weiche Polyp. Es wird angenommen, dass Acrochordon nicht mit humanem Papillomavirus assoziiert ist, sondern aufgrund verminderter Immunität.

Methoden der Therapie

Ansteckende Molluscum bei Kindern ist nicht immer behandelbar. Dermatologen glauben, dass ein gesunder Körper die Infektion innerhalb von sechs Monaten oder schneller alleine bewältigen sollte. Darüber hinaus können Narben nach Exposition auf verschiedene Arten an ihrer Stelle erscheinen. Verschwinden die Ausschläge von selbst, sind meist keine Spuren auf der Haut, nur Depigmentierungen möglich.

Wenn Knötchen auf dem Gesicht oder anderen sichtbaren Teilen des Körpers entstehen, können sie mit Hilfe von Medikamenten, Volksmethoden, kauterisiert oder zerstört werden. Nur in einigen Fällen ist eine chirurgische Entfernung angezeigt. Überlegen Sie, wie Sie die Krankheit behandeln - auf alle möglichen Arten.

Medikamente für die Behandlung zu Hause

Wir listen einige der effektivsten Medikamente auf, die zu Hause verwendet werden können.

Auch ein Versuch wert oksolinovuyu, Fluorouracil-Salbe und Zubereitungen auf Basis von Peroxid, Benzol (mehr dazu im Artikel: ob Babys Nase Oxolinsäure Salbe bestreichen und ihre Behandlung). Wenn die Wirksamkeit dieser Mittel niedrig ist, können Sie aggressivere Medikamente verwenden.

Volksrezepte

Die Verwendung von Volksmedizin im Kampf gegen die Krankheit ermöglicht nicht nur die Formationen auf der Haut zu heilen, sondern auch die Immunität zu erhöhen. Dies wird einen Rückfall vermeiden. Betrachten Sie die effektivsten Rezepte:

  • Der Saft der Pflanzen ist Vogelkirsche oder Schöllkraut. Bewerben Sie sich direkt auf die Knötchen, bis sie vollständig verschwinden. Beachten Sie, dass das Schöllkraut ziemlich giftig ist, deshalb verwenden Kinder es mit Vorsicht.
  • Knoblauchbrei. Knoblauchzehe glatt streichen, auf die betroffenen Stellen auftragen, mit Klebeband versiegeln, nach 10-12 Stunden abspülen.
  • Infusion der Nachfolge. Bereiten Sie die Infusion vor - gießen Sie ein Glas kochendes Wasser 2 Esslöffel. Blätter wenden, auf einem Wasserbad für 40 Minuten bestehen, abtropfen lassen. Schmiere die Papeln so oft wie möglich (mindestens 5-6 mal täglich).
  • Sammlung von Heilkräutern. Bereiten Sie eine Gebühr - 2 TL zu nehmen: Schafgarbe, Kamillenblüten, Ringelblumenblüten, die Blätter von Eukalyptus, Kiefer und Birke Knospen, Wacholderbeeren.. Dann 2 EL. Mischung mit kochendem Wasser (1 Tasse) gießen, 1 Stunde ziehen lassen. Stamm, bringen Sie abgekochtes Wasser auf ein Volumen von 200 ml. Nehmen Sie dreimal täglich eine halbe Tasse ein. Zur gleichen Zeit die Papeln mit der gleichen Lösung schmieren.
  • Alkoholtinktur aus Calendula. Papeln sollten morgens und abends abgewischt werden, Sie müssen das Produkt nicht ausspülen.

Löschen

Entfernen Papeln bei Kindern ist nur in besonderen Fällen empfohlen. Unter ihnen:

  • Formationen, die auf dem Jahrhundert entstanden sind. Während des Wachstums der Papel ist eine negative Wirkung auf das Auge möglich. Ein solcher Pickel kann Konjunktivitis, Blepharitis, Gerste und andere Augenkrankheiten verursachen.
  • Wenn das Kind ständig die Papeln berührt, kämmt es sie. All dies kann zur Entstehung einer bakteriellen Infektion führen, eitrige Entzündung verursachen.

Die Entfernung von Molluscum contagiosum bei Kindern erfolgt auf verschiedene Arten. Lidocain-Injektion novocaine usw. haben eine ausgezeichnete analgetische Wirkung anwenden - - alle von ihnen die Verwendung von Anästhesie einzubeziehen. Emla-Salbe. Hier sind die wichtigsten Methoden zur Entfernung von Papeln:

  • Den Inhalt der Knötchen mit einer scharfen scharfen Kürette oder einem Folkman-Löffel schaben.
  • Beseitigung der käsigen Masse mit einer Pinzette - vyluschivanie. Ein sehr dünnes Instrument wird verwendet, die Papeln werden gut von dem Inhalt gereinigt, wonach sie mit Jod behandelt werden.
  • Verwendung eines Gas- oder gepulsten Lasers. Diese Methode wird häufig verwendet, wenn die Formulierungen aus dem Gesicht und Hals entfernt werden müssen. Der Laser wirkt sanft, nach der Kauterisation wird die Haut schnell wieder hergestellt, die Narbenbildung bleibt gewöhnlich nicht. Der Nachteil ist der ziemlich hohe Preis dieser Manipulation.
  • Kauterisation von Papeln mit flüssigem Stickstoff oder Trockeneis - Kryodestruktion. Nach diesem Eingriff bilden sich Narben und Narben.
  • Zerstörung und Verbrennung von Knötchen durch elektrischen Strom - Elektrokoagulation. Kinder werden selten verwendet, und das Verfahren ist bei schwangeren Frauen kontraindiziert.

Die Entfernung ist schnell, die Sitzung dauert nicht länger als 10 Minuten. Danach kann der Patient sofort nach Hause gehen, wo er betroffene Stellen mit einer Lösung von Kaliumpermanganat behandeln soll.

Vorbeugende Maßnahmen

Maßnahmen zur Vorbeugung von Krankheiten umfassen die sorgfältige Einhaltung der Hygiene:

  1. Es ist wichtig, die Sauberkeit des Körpers zu überwachen und jeden Tag die Unterwäsche zu wechseln.
  2. Wenn ein Kind in einen Kindergarten geht, müssen Sie es auf atypische Ausschläge am Körper untersuchen und bei geringsten Verdacht auf eine Infektion zum Arzt führen.
  3. Es sollte besonders vorsichtig sein, um den Zustand der Haut des Kindes Zugang zu überwachen, auf den Pool oder sich in Kontaktsportarten (Boxen, Karate, etc.), sowie um sicherzustellen, dass er eine Dusche nach dem Training fand.
  4. Das kranke Kind sollte seine eigenen Hygieneartikel bekommen - er muss ein separates Handtuch, Waschlappen, Bettwäsche, Spielzeug haben. Diese Vorsichtsmaßnahmen verhindern eine Ansteckung anderer Familienmitglieder.

Schalentiere auf der Hautbehandlung des Babys

Die überwiegende Anzahl der Patienten mit Molluscum contagiosum sind Kinder unter 5 Jahren und etwas älter. Es geht um die Unvollkommenheit des Immunsystems von Babys, Vorschulkindern und jüngeren Schulkindern. Für diese Altersgruppe ist die Reaktion des Körpers auf Reize, Bakterien und Viren in Form von Hautreaktionen nicht ungewöhnlich. Das Molluscum contagiosum kommt jedoch auch bei Erwachsenen vor, obwohl es sehr viel seltener ist.

Was ist Molluscum contagiosum und wie sieht es aus?

Molluscum contagiosum ist eine Viruserkrankung der Haut. Es manifestiert sich durch ein einziges Symptom - die Entstehung von eigenartigen Pryshchikov (Mollusken) auf der Haut des Kindes (sehr selten die Hautausschläge auf die Schleimhäute). Diese Knötchen haben eine runde, geschwollene Form und eine feste oder rosa Farbe. Es gibt auch eine retikuläre Form von Molluscum contagiosum, in der Plaques einen dünnen Stamm haben, aber es ist selten.

Ein charakteristisches Merkmal des Molluscum contagiosum ist das Vorhandensein von Vertiefungen in der Mitte der Knötchen, die auf dem größten von ihnen besonders gut markiert sind.

Die Größe der Mollusken hängt von vielen Faktoren ab - der Dauer der Krankheit, der allgemeinen Gesundheit des Patienten, der Stärke seines Immunsystems. Im Durchschnitt beträgt der Durchmesser jeder Molluske 1-2 mm, mit der Zeit nehmen die Knoten zu und können 7 mm erreichen. Bei ernsthaften Problemen mit der Immunität ist die Bildung des sogenannten Riesenmolluscums nicht ausgeschlossen. Dies ist auch der Fall, wenn die Behandlung von Molluscum contagiosum nicht genügend beachtet wird - kleine Pickel vermischen sich und große Neoplasmen treten auf.

Die Manifestation von Symptomen beginnt mit dem Punktieren der Haut mit punktförmigen Eruptionen. Erst nach einer Weile verwandeln sie sich in Knoten. Tatsache ist, dass der Körper der Molluske unter der Haut liegt. Eine signifikante Manifestation der Krankheit Patienten und andere werden durch eine dünne obere Schicht der Haut behandelt.

Was die Lokalisation von Hautausschlägen betrifft, erscheinen die Knoten am häufigsten auf Gesicht, Hals, Armen. Auch später können sie sich im ganzen Körper ausbreiten, aber fast nie wirkt sich der Ausschlag auf die Füße und Handflächen aus.

Ansteckende Molluske außer Ausschlag zeigt sich nichts. Kinder erleben kein Fieber, Lethargie, Benommenheit, Verschlechterung des Wohlbefindens, Appetitlosigkeit und andere Symptome. In sehr seltenen Fällen wird die Erkrankung von Juckreiz mit geringer Intensität im Bereich der Hautausschläge begleitet. In diesem Fall besteht die Gefahr einer Sekundärinfektion durch Verwundung und Verkratzen.

Stadien der Entwicklung von Molluscum contagiosum

Das Molluscum contagiosum kann je nach Entwicklungsstufe in verschiedenen Formen vorgehen:

  • Typische Entwicklung - in diesem Stadium machen sich die Hauptmerkmale der Krankheit bemerkbar. Hautausschläge sind nicht viele, ihre Gruppen sind nahe beieinander.
  • Generalisierte Entwicklung - die Anzahl der Knötchen nimmt zu, jetzt können sich ihre Konglomerate auch weit voneinander entfernt auf verschiedenen Körperteilen befinden.
  • Komplizierte Entwicklung ist selten, in der Regel bei Menschen mit schweren "Fehlfunktionen" im Immunsystem, die Ursache der Komplikation ist die Anhaftung einer sekundären Infektion. Der Zustand wird von einer Entzündung der Hautbereiche, Rötung der Haut um die Knoten, das Auftreten von Eiterung begleitet.

Erreger des Molluscum contagiosum

Der Erreger des Molluscum contagiosum ist das DNA-haltige Virus, das zur Gruppe der Pockenviren gehört. Es ist charakteristisch, dass es nur von Mensch zu Mensch übertragen werden kann - Tiere mit Molluscum contagiosum leiden nie. Es gibt vier Arten des Virus: MCV-1, MCV-2, MCV-3, MCV-4. Und die ersten beiden Arten bei Kindern sind selten.

Eine große Menge des Virus findet sich in der Flüssigkeit, die in Pickel und Knötchen enthalten ist. Der Erreger des Molluscum contagiosum ist in Staub und sogar in Luft gut erhalten.

Wege der Infektion mit Molluscum contagiosum

Meistens mit dieser Krankheit infizierten Kinder sich kontakt Haushalt Art und Weise: wenn sie mit ihren Kollegen in Kindergarten und Grundschule (in konstanten Kollektiv Fällen ganz Epidemie), in Pools und offenes Wasser zu spielen und auch wenn du mit den Patienten Elementen (Handtuch geteilt, Spielzeug, Kleidung usw.). Mögliche Übertragung des Virus und der Lufttröpfchen.

Die größte Gefahr besteht darin, dass das Molluscum contagiosum durch eine lange Inkubationszeit gekennzeichnet ist - es kann bis zu sechs Monate dauern. Die ganze Zeit zeigt sich das Virus in keiner Weise, daher wissen weder der junge Patient selbst noch seine Eltern etwas über die Krankheit.

Erhöht das Risiko einer Kontamination mit Molluscum contagiosum signifikant durch ungünstige Faktoren wie:

  • verringerte Immunität;
  • schlechte Ökologie;
  • Stress und Überarbeitung usw.

Diagnose von Molluscum contagiosum

Bei den ersten Verdacht auf Molluscum contagiosum bei Kindern ist es notwendig, einen Dermatologen zu konsultieren. Tatsache ist, dass ähnliche Symptome eine viel gefährlichere Hautkrankheit verbergen können. Auf der anderen Seite werden die sichtbaren Manifestationen von Molluscum contagiosum oft mit Warzen oder Pockensymptomen der Eltern verwechselt. In jedem Fall benötigen Sie eine Fachberatung.

Der Dermatologe ist meistens in der Lage, die Krankheit während der Untersuchung entsprechend dem Auftreten der Ausschläge und den Orten ihrer Lokalisierung zu bestimmen. Es gibt auch einen einfachen Test, nach dem es möglich ist, Molluscum contagiosum mit 100% Wahrscheinlichkeit zu diagnostizieren. Genug Druck auf der einen Seite von Pickeln - wenn dies aus seiner Mitte heraus weißliche Masse von Getreide Konsistenz stehen wird, ist es nicht bezweifelt werden kann: es ist eine Frage der Dellwarzen.

In sehr seltenen Fällen, um die Diagnose zu klären, ist eine Analyse der Inhalte der Neoplasmen erforderlich. Wenn in dieser Masse mehr Mollusken gefunden werden als die Anzahl der epidermalen Zellen, werden Vermutungen und Vermutungen über das Vorhandensein von Molluscum contagiosum bestätigt.

Ansätze zur Behandlung von Molluscum contagiosum bei Kindern

Die Einstellung zum Molluscum contagiosum ist mehrdeutig. Zum Beispiel stimmen westliche Ärzte darin überein, dass diese Krankheit bei Kindern überhaupt keine Behandlung benötigt. Es ist genug zu warten, den Körper die Krankheit überwinden zu lassen, und der Ausschlag selbst wird in ein paar Monaten verschwinden. Es ist nur notwendig, während dieser Zeit erhöhte Aufmerksamkeit auf die persönliche Hygiene zu richten.

In der russischen Medizin ist Molluscum contagiosum bei Kindern traditionell eine Krankheit, die eine angemessene Behandlung erfordert. Andernfalls kann sich der Ausschlag im ganzen Körper ausbreiten und beginnen, sich mit der Bildung von riesigen Mollusken zu verschmelzen.

Wie wird Molluscum contagiosum behandelt?

In der modernen Medizin gibt es mehrere Möglichkeiten, eine ansteckende Molluske loszuwerden:

  • mechanische Entfernung;
  • Einfrieren;
  • Kauterisation;
  • antivirale und Immuntherapie;
  • Behandlung mit Antibiotika.

Die maschinelle Entfernung von Knoten bei Kindern kann nur unter sterilen Bedingungen von einem Arzt durchgeführt werden. Das Verfahren wird mit einer Pinzette oder einem speziellen Löffel Volkmann durchgeführt. Die Molluske wird entfernt, der Inhalt wird abgekratzt, wonach die Wunde mit einer Jodlösung behandelt wird. Eine solche Behandlung ist für einen kleinen Patienten ziemlich unangenehm und sogar schmerzhaft. Daher wird häufig eine Anästhesie verwendet, insbesondere bei einem großen Bereich von Hautausschlägen.

In vielen Kliniken werden die Knötchen mit flüssigem Stickstoff eingefroren. Nach einer solchen Behandlung werden die Wunden ebenfalls behandelt. Bald erscheinen an ihrer Stelle Krusten, die jucken können. Aber man kann sie auf keinen Fall zerkratzen und abreißen. Tatsache ist, dass unter diesen Krusten Einschlüsse sind, die Mollusken enthalten. Beim Kämmen kann sich das Virus leicht durch den Körper ausbreiten und das Auftreten neuer Krankheitsherde provozieren. Daher verschreiben Ärzte oft spezielle Salben und Gele, die eine erneute Infektion verhindern.

In modernen Krankenhäusern ist es möglich, Molluscum contagiosum durch einen Laser zu entfernen. Diese eher schnelle und schmerzfreie Methode zeichnet sich durch eine Reihe von Vorteilen aus:

  • schließen Sie die Möglichkeit der Beschädigung des nahen Gewebes aus;
  • das Fehlen des Risikos des Erscheinens der Eiterung nach dem Eingriff;
  • das Fehlen der Möglichkeit einer Infektion - das Verfahren wird unter sterilen Bedingungen durchgeführt;
  • keine Blutung;
  • keine negativen Auswirkungen auf den Organismus des Kindes;
  • die minimale Möglichkeit des Wiederauftretens von Molluscum contagiosum nach dem Eingriff.

eine spezielle Vorrichtung dünne Schicht geschädigter Haut unter Verwendung von (nicht Laserwirkung der Tiefe von 5 mm nicht überschreiten) erwärmt wird auf eine hohe Temperatur, wobei das Virus abgetötet wird, werden die Zellen eingedampft, die er treffen kann.

In Bezug auf die Immun- und antivirale Therapie hat diese Methode zur Behandlung von Molluscum contagiosum bei Kindern eine sehr wünschenswerte positive Nebenwirkung - eine allgemeine Stärkung der Immunität eines kleinen Patienten. Zu diesem Zweck verschreiben Ärzte spezielle antivirale Salben und Immunmodulatoren.

Antibiotika werden verwendet, Dellwarzen zu behandeln sind selten - nur in besonders schweren Fällen, begleitet von Rötung und Entzündung der Haut, starkem Juckreiz und einer großen Anzahl von Läsionen.

Es ist wichtig, dass auch nach der Entfernung der Knötchen und Pusteln Dellwarze kostenlos in seiner Entwicklung in dem Körper des Kindes weiter, und in diesem Fall wird die neuen Zentren werden bald Ausschläge an seinem Körper erscheinen. Daher auch nach einer vollständigen Heilung ist wichtig, sorgfältig die Kinder zu untersuchen und sie in regelmäßigen Abständen als vorbeugende Maßnahme Arzt zeigen.

Alternative Wege zur Bekämpfung von Molluscum contagiosum: traditionelle Medizin

Es sollte sofort gesagt werden, dass die Verwendung eines der traditionellen Medizin für die Behandlung von Molluscum contagiosum empfohlen wird, mit einem Arzt zu besprechen. In einigen Fällen helfen diese Rezepte, die uns seit der Antike bekannt sind, wirklich, die Krankheit loszuwerden. Und für jemanden ist die Behandlung mit Volksmedizin unwirksam - hier ist alles individuell.

Die folgenden sind die einfachsten und effektivsten Rezepte und Empfehlungen:

  • Die Behandlung der Knoten mit dem frischen Saft, der das Schöllkraut - in der Regel, mit diesem Ausschlag innerhalb einer Woche verschwindet.
  • Ausschlag Knoblauchsaft Verarbeitung (Scheibe der Länge nach geschnitten werden sollte und sanft Druck auf ihn, bis der Saft, wischte sich die geschädigte Haut) - als Folge von Tumoren schnell verdunkeln und fallen ab.
  • Behandlung drei Mal am Tag von betroffenen Gebieten mit Alkohol Tinktur von Eukalyptus oder Calendula (ohne sogar den Inhalt von Knötchen auszupressen).
  • Behandlung von Hautausschlägen mit Saft aus frischen Kirschblättern (das Produkt sollte im Kühlschrank in einer fest verkorkten Flasche oder einem Glas gelagert werden).

Unterstützung der Eltern bei der Behandlung von Molluscum contagiosum bei Kindern

Eine wirksame Behandlung von Molluscum contagiosum bei Kindern ist ohne die Hilfe der Eltern undenkbar. Während der Behandlungsphase ist es wichtig, auf die persönliche Hygiene des Babys zu achten. Insbesondere werden sein Vater und seine Mutter folgendes benötigen:

  • privater Wechsel von Kleidung und Bettzeug des Patienten;
  • alle Dinge eines kleinen Patienten bei hohen Temperaturen waschen;
  • obligatorisches Bügeln von Kleidung und Bettwäsche des Kindes;
  • Desinfektion von Spielzeug und Hausrat eines kranken Kindes;
  • obligatorische Unterrichtung des Erziehers oder Lehrers des Lehrers - dies bietet die Möglichkeit, rechtzeitig eine Epidemie in der Kindergruppe zu verhindern.

Vorbeugung von Molluscum contagiosum bei Kindern

In erster Linie Eltern bei Kindern die Grundregeln der persönlichen Hygiene einprägen müssen - Kinder zu lehren, ihre Hände in der Zeit zu waschen Kleidung zu wechseln, etc. Es ist wichtig, die Gefahren der Verwendung von anderen Menschen Dinge, um das Kind zu vermitteln -.. Kämme, Zahnbürsten, Handtücher, Hausschuhe, Waschlappen. Damit wird es in Zukunft verhindern, nicht nur von Dellwarze, sondern auch aus einer Reihe von schweren Krankheiten.

Eine weitere wichtige präventive Maßnahme ist die Stärkung der Immunität von Kindern, die Folgendes beinhaltet:

  • hochwertiges Essen;
  • Härten;
  • an die frische Luft gehen;
  • Einhaltung von Schlaf und Ruhe;
  • ausreichende körperliche Aktivität, Bewegung.

Doktor Komarowski über die Behandlung von Kindern mit Molluscum contagiosum

Die Haut der Kinder ist empfindlich und sehr verletzlich. Also alle Ausschläge darauf sehen toll aus. Mama und Papa machen sofort Alarm und suchen nach einem Grund. Meistens "sin" auf eine allergische Reaktion, Diathese, Kontaktdermatitis. Und wenn alle Hausrezepte ausprobiert werden, aber nichts hilft, machen die Ärzte die Arbeit. Manchmal klingt die Diagnose ungewöhnlich. Eines dieser medizinischen Urteile ist das Molluscum contagiosum. Was ist diese Krankheit und wie man sie behandelt, sagt der autoritative Kinderarzt Eugene Komarovsky.

Was ist das?

Es gibt einen speziellen Pockenvirus, der sehr gerne Kinder unter 5 Jahren "besucht". In diesem Alter haben die Babys die schwächste und verletzlichste Immunität, die sich noch in der Bildungsphase befindet. Das Virus wirkt auf die Haut und manchmal auf die Schleimhäute. Es gibt vier Sorten des fremden Agenten, zwei von ihnen sind charakteristischer für Erwachsene und werden sexuell übertragen. Die anderen beiden sind typische "Kinder", sie werden durch Kontakt mit den Kranken, durch gewöhnliche Haushaltsgegenstände, Spielzeug, Geschirr usw., seltener durch Tröpfchen übertragen. Das Virus breitet sich beim Kämmen und Reiben betroffener Hautpartien aus.

Molluscum contagiosum - Fotos, Ursachen und Symptome bei Kindern, bei Erwachsenen, Diagnose und Behandlung

Das Problem der Hautkrankheiten ist für Menschen jeden Alters relevant. Viele erkennen nicht einmal, dass sie bereits gefährdet sind. Das Molluscum contagiosum bezieht sich auf die Anzahl der Viruserkrankungen. Daher ist es wichtig, die wichtigsten Anzeichen und Ursachen der Krankheit zu kennen.

Allgemeine Informationen

Molluscum auf der Haut wird oft als "ansteckende Molluske" bezeichnet. Dies ist eine Art spezielle Form der Virusinfektion, die die Haut betrifft. Das Virus dringt schnell in die Basalschicht der Epidermis ein und provoziert eine zu schnelle Teilung der Zellstrukturen, wodurch die Knötchen rundlich und klein sind mit einer Nabelvertiefung in der Mitte. Gleichzeitig werden bestimmte epidermale Zellen zerstört.

Es ist erwähnenswert, dass dies eine gutartige Krankheit ist. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass das Wachstum von Knötchen an einem kleinen Ort auftritt. In diesem Fall wird der Entzündungsprozess in den Schichten der Epidermis nicht beobachtet. Von dieser Krankheit sind Menschen unterschiedlicher Altersgruppen unabhängig vom Geschlecht betroffen. Aber dieses Problem ist besonders in der Kindheit relevant. Nämlich für Vorschulkinder und ältere Menschen (nach 60 Jahren).

Kinder bis zu einem Jahr werden fast nie mit diesem Virus infiziert. Ärzte erklären dies dadurch, dass eine große Anzahl maternaler Antikörper über die Plazenta auf sie übertragen wurde. Besonders davon leiden Personen mit einem geschwächten Immunsystem, die an rheumatoider Arthritis leiden und zytotoxische Medikamente oder Glukokortikoidhormone einnehmen. Aber Vorsicht sollte auch von denjenigen gezeigt werden, die mit der Haut anderer Menschen in Kontakt sind. Zum Beispiel Masseure. Außerdem hängt der Infektionsfaktor nicht von der Lage und den Merkmalen des Klimagürtels ab.

Jede Molluske sieht aus wie ein kleiner Tuberkel. Blassrosa oder leicht durchsichtiger Farbton (manchmal mit Perlmutt).

Ursachen

Wie bereits erwähnt, verursacht die Krankheit ein Virus. Das, nach Meinung einiger Experten, bezieht sich auf Pockenviren. Selbst in einer Zeit aktiver medizinischer Forschung gelang es nicht, den Erreger loszuwerden. Dies wird darauf zurückgeführt, dass es in der DNA-Struktur verbleibt. Mit systemischer Prophylaxe und Stärkung des Immunsystems werden Rückfälle erfolgreich minimiert. Aufgrund der reduzierten Immunität sind verschiedene klinische Manifestationen möglich. Die Lokalisierungszone ist anders.

Alles hängt davon ab, wie der Infektionsprozess stattgefunden hat.

Die Hauptursachen für Molluscum contagiosum:

  1. Schlechte ökologische Situation. Dies erhöht das Risiko von Infektionskrankheiten signifikant.
  2. Die AIDS-Epidemie erhöht leider auch die Zahl der Kranken. Viele Patienten, bei denen HIV diagnostiziert wird, sind mit einer ansteckenden Dermatose infiziert.
  3. Aktives Sexualleben, das sich in Promiskuität bezüglich sexueller Partner äußern kann.
  4. Dicht besiedelte Zonen - einer der Faktoren der Übertragung des Virus durch den Kontakt-Haushalt Weg.

Laut Statistik wird das Virus häufig in Kindereinrichtungen gefunden. Und es wird auch bei den Erwachsenen während der ärztlichen Untersuchung enthüllt. Ein Molluscum contagiosum bei Babys kann jeden Teil der Haut betreffen. Bei einer Infektion unter häuslichen Bedingungen ist es schwierig, die Zone des Auftretens von Hautausschlägen zu bestimmen.

Eine Infektion kann sogar aufgrund der Verwendung einiger Objekte auftreten. Zum Beispiel vermuten Kinder oft nicht einmal, dass sie bereits Viren tragen. Daher wird das Molluscum contagiosum während der Spiele von einem Kind auf ein anderes übertragen.

Wie tritt eine Infektion auf? Hauptsymptome

Die Infektion mit dem Virus erfolgt auf verschiedene Arten. Möglich als Ergebnis des Geschlechtsverkehrs und der täglichen Infektion. Die Inkubationszeit des Molluscum contagiosum dauert von zwei Wochen bis zu mehreren Monaten. Nach dem Ende dieses Stadiums beginnt die Manifestation der Hauptsymptome. Klinikkrankheit ist ziemlich ausgeprägt. Lokalisierung von Molluscum contagiosum:

  • äußere Genitalien,
  • Oberschenkel-Band,
  • Gesäß oder Unterbauch.

Auf einer gesunden Haut entstehen erhabene Knoten. Sie haben eine halbkugelförmige Form. In der Farbe fallen sie mit der natürlichen Farbe der Haut zusammen oder sind leicht rosafarbener als sie, einzeln oder mehrfach. In der Mitte der Hemisphäre befindet sich eine Vertiefung, die einem menschlichen Nabel ähnelt. Knoten, die sich glatt anfühlen und sich nur geringfügig von der natürlichen Hautfarbe unterscheiden. Um diese Formationen ändert sich die Haut normalerweise nicht. Aber manchmal um sie herum aufgeblasen Rand. Besonders unangenehm fühlen sich Menschen nicht besonders.

Ein signifikanter Anstieg der Manifestationen wird bereits etwa in 3 Wochen beobachtet. Und mit leichtem Druck wird geronnener Kork freigesetzt.

Es ist zu beachten, dass in den meisten Fällen die Symptomatologie in sechs Monaten von selbst gehen kann. Klinische Manifestationen sind Knötchen einer dichten Spezies von manchmal hellem perlendem Farbton. Schmerzhafte Empfindungen können überhaupt nicht beobachtet werden. Oft sind dies kleine Hautausschläge, die in bestimmten kleinen Bereichen lokalisiert sind. Solche Knötchen können unterschiedliche Größen haben. Dies erschwert die Diagnose erheblich. Aber der Spezialist wird sofort verstehen, um was für ein Problem es sich handelt. Weil die Symptomatologie ziemlich spezifisch ist. Wenn Sie auf die Manifestation drücken, erscheint eine leicht weißliche Flüssigkeit.

In manchen Situationen klagen Patienten über Hautjucken. In diesem Fall muss das Risiko einer bakteriellen Infektion nicht ausgeschlossen werden. Wenige wissen, aber die Symptomatik kann sich für mehrere Jahre manifestieren. Die Manifestation dieser Vesikel ist überall möglich. Aber auf den Handflächen und Sohlen solcher Formationen sind selten. Meistens ist der "Kreuzgang" der Schalentiere Gesicht und Hals.

Das erste Zeichen, das dieses kleine Siegel auf der Haut warnen sollte. Dann gibt es andere Knötchen. Bei kleinen Abmessungen verschmelzen sie zu einer einzigen Dichtung. Er kann 1 cm groß sein und ist deshalb schwer zu erkennen. Bereits in diesem Stadium ist es wichtig, sofort den Arzt zu kontaktieren. Was allgemeines Unwohlsein und Fieber betrifft, ist dies selten.

Neugierige Tatsache: Neben dem Aussehen und leichten Juckreiz verursacht die Molluske auf der Haut keine Beschwerden. Daher kann ein Kind seine Krankheit nicht kennen. Nach dem Verlauf der Therapie sind keine Narben auf der Haut. Es gibt nur eine kleine Depigmentierung. In einigen Situationen gibt es Entzündungen der Haut um die Knötchen herum. In dieser Hinsicht ist die tatsächliche Verwendung von Antibiotika.

Die Hauptvarianten der Übertragung der Infektion

Das Virus, das die Krankheit provoziert, wird von einer Person zur anderen übertragen. Vertreter der Tierwelt sind keine Träger von Orthopoxviren. Es gibt 3 Hauptvarianten der Infektion:

  • Wegen Geschlechtsverkehr mit einer bereits infizierten Person;
  • durch das Wasser;
  • Kontakt-Haushalt Weg.

Der letztere Fall tritt am häufigsten auf. Sie können sich durch taktile Berührung (Umarmungen, eine Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln, Massage eines kranken Subjekts) infizieren. Dies erklärt, warum Kinder oft wegen dieser Krankheit behandelt werden.

Ein indirekter Kontaktweg ist gefährlich, da eine Person nicht sicher sein kann, dass eine Infektion nicht auftritt, selbst wenn es keine offensichtlichen Anzeichen gibt (ein Inkubationsstadium ist möglich).

Sie können einfach in ein unbekanntes Zimmer gehen, auf der Couch sitzen und bereits ein Träger des Virus werden. Schließlich ist es in verschiedenen Materialien wunderbar erhalten. Daher ist es notwendig, eine gründliche Desinfektion in Wohnungen und öffentlichen Räumen durchzuführen.

Eine andere Situation ist der häufige Wechsel der Sexualpartner. In diesem Fall übernimmt die Person die Verantwortung für ihre Gesundheit. Es muss verstanden werden, dass Verhütungsmittel nicht in der Lage sind, gegen alle Krankheiten zu schützen. In diesem Fall reichen selbst Umarmungen aus, um sich mit gesundheitlichen Problemen zu versorgen. Obwohl sich meist die Herde des Virus in den Genitalien befinden, kann sich ein Kondom vor einer Infektion noch retten.

Die Wasserstraße ist oft nicht einer separaten Gruppe zugeordnet. Tatsächlich tritt eine Infektion durch Wasser auf, aber virale Partikel treten von dem infizierten Subjekt in dieses ein. Daher neigen viele Experten dazu, dass dies auch ein Kontakt-Haushalts-Weg ist. Ein ähnliches Ergebnis ist beim Besuch von Schwimmbädern, Saunen und öffentlichen Stränden möglich.

Darüber hinaus kann eine Person, die zuvor an Molluscum contagiosum erkrankt war, sich erneut selbst infizieren. Dies geschieht beim Reiben der Haut. Aber unabhängig von der Art der Infektion sind die klinischen Symptome sehr ähnlich.

Manche Menschen haben Immunität gegen diese Infektion.

Wie funktioniert die Krankheit?

Vom Beginn der Infektion bis zum Beginn der frühen klinischen Symptome dauert von 2 Wochen bis 6 Monaten. Dann erscheinen kleine Knötchen, die später im Durchmesser zunehmen. Oft verschwinden diese Knötchen innerhalb von 12 Wochen von selbst. Aber die Medizin kennt Fälle der Erhaltung der Symptome seit mehreren Jahren. Natürlich ohne angemessene Behandlung.

Außerdem besteht die Schwierigkeit darin, dass, bis alle diese Ausschläge verschwunden sind, eine wiederholte Selbstinfektion auftritt, so dass die Krankheit lange andauern kann. Oft entscheiden sich Menschen, Knötchen kosmetologisch ohne Behandlung zu entfernen. Das ist falsch, weil das Virus im Körper ist und neue Formationen erscheinen.

Die Krankheit wird durch Orthopoxvirus hervorgerufen, das der Familie der Poxviridae, der Unterfamilie Chordopoxviridae und der Gattung Molluscipoxvirus zugeschrieben wird. Ein ähnliches Virus ist verwandt mit Pockenviren, Windpockenviren und Impfstoffen. Die Wissenschaftler unterscheiden 4 Arten von Orthopoxviren (MCV-1, MCV-2, MCV-3, MCV-4), aber das Molluscum contagiosum wird hauptsächlich durch Viren des Typs 1 und 2 verursacht.

Im Falle einer Fülle von Muschel auf der Haut oder wenn sie in verschiedenen Bereichen der Haut auftreten, können wir über Immunschwäche sprechen. In diesem Fall ist es besser, Hilfe von einem Immunologen zu suchen. Sie müssen auch wachsam sein, wenn Blasen auf dem Augenlid erscheinen. Dies ist oft mit eingeschränkter Sehkraft und dem Verlust von Haarzwiebeln der Wimpern behaftet.

Diagnose

Symptomatik ist ziemlich spezifisch, wenn Symptome auftreten, ist die Diagnose nicht schwierig. Zum Beispiel ist ein Hautausschlag mit Nabeleindruck und kortikalen Inhalten typisch für Molluscum contagiosum. Der Arzt-Dermatologe nach der Besichtigung der Knoten kann sofort die richtige Diagnose stellen.

Extrem seltene Zusatzuntersuchungen sind erforderlich. Dafür wird dem Neoplasma eine kleine Menge Haut entnommen. Dann wird es unter einem Mikroskop untersucht. Diese Biopsie-Biopsie zeigt gründlich alle Merkmale der Krankheit. Knötchen des Molluscum contagiosum werden oft mit ähnlichen Formationen verwechselt, die bei bestimmten Krankheiten vorkommen.

Unter ihnen sind die folgenden Entitäten:

  1. Flache Warzen. Normalerweise erscheinen sie auf dem Gesicht oder dem Handrücken. Sie sind klein im Durchmesser, glatt.
  2. Keratoakanthoma - die Bildung einer konvexen Form. Sie sind gewöhnlich halbkugelförmig und leicht rötlich gefärbt.
  3. Milium heißt kleine weiße Punkte in den Talgdrüsen der Haut. Sie treten auf, wenn übermäßige Mengen von dichtem Talg freigesetzt werden. Es sezerniert nicht vollständig aus den Hautschichten und beginnt mit der Verstopfung der Poren.
  4. Wenn Krätze auf der Haut gibt es kleine Papeln von rosa Farbe.
  5. Basalzellkarzinom ähnelt wirklich einer Muschel auf der Haut. Sie haben auch einen hellen Perlglanz und ragen über die Hautoberfläche hinaus. Der Hauptunterschied ist ein einzelner Ort. Aber die "ansteckende Molluske" kommt nur in mehreren Mengen vor. Und diese Ausschläge sind nahe.

Aber das Risiko, diese Krankheit mit Warzen oder roten Flechten zu verwechseln, ist minimal.

Molluscum contagiosum: spezifische Merkmale bei erwachsenen Männern und Frauen

Die Molluske auf der Haut von Frauen zeigt eine spezifische Symptomatologie. Es ist erwähnenswert, dass dieses Problem im Falle einer Schwangerschaft keine ernsthaften Gesundheitsbedrohungen darstellt. Die Entwicklung des Kindes ist nicht betroffen.

Was das Männchen betrifft, ist das einzige Merkmal die Lokalisierung der Läsionen im Penis (siehe Foto unten).

Dies erschwert den Geschlechtsverkehr. Bei Frauen treten die Läsionen der Schleimhäute der Vagina nicht auf. Aber es passiert auf der Haut in der Nähe der Genitalien. Es bringt auch Beschwerden, aber es ist viel einfacher zu übertragen als Männer.

Welche Funktionen sind abhängig vom Standort?

Ansteckende Weichtiere auf dem Jahrhundert sollten entfernt werden, ohne auf ein natürliches Verschwinden zu warten. Dies ist notwendig, um eine Schädigung der Augenschleimhaut zu vermeiden. Bindehautentzündungen oder schwerere Augenkrankheiten können auftreten.

Aber auf dem Gesicht ist es besser, auf das vollständige Verschwinden zu warten. Bestimmte kosmetische Eingriffe können Spuren auf der Haut hinterlassen. Aber nach einem natürlichen Verschwinden wird es keine Hautdefekte geben.

An den Genitalien müssen diese Formationen sofort entsorgt werden. Dies erleichtert nicht nur den Geschlechtsverkehr, sondern minimiert auch die Partnerinfektion.

Molluscum contagiosum bei Kindern

Mollusken am Körper des Kindes sind wahrscheinlicher als in anderen Altersgruppen. Die Symptomatologie unterscheidet sich nicht besonders von der Entwicklung der Krankheit bei Erwachsenen. Es gibt Fälle von Gruppeninfektionen. Dies geschieht, weil Kinder täglich mehr Menschen kontaktieren. Sie spielen gerne mit taktilen Tastsinn. Kinder werden oft in alle Sektionen gebracht. Dadurch kommt es zu einer Kontamination durch Kontakt-Haushalt.

Die Schwierigkeit besteht darin, dass Kinder nicht alle ihre Handlungen kontrollieren können. Durch Kratzen erhöht sich die Anzahl der Blasen. Hinzu kommt eine wiederholte Selbstinfektion. Es kann eine Sekundärinfektion geben. In diesem Fall ist ein langer Antibiotika-Empfang erforderlich.

Mollusken am Körper des Kindes befinden sich an verschiedenen Orten. Aber oft sind es Bauch, Gesicht und Hals. Auf den Genitalien bei Babys kann es vorkommen, wenn die Bakterien bereits an den Fingern waren, und nachdem das Kind die Genitalien berührt hat.

Die Diagnose unterscheidet sich nicht sehr von der für Erwachsene. Zeichen sind ausgesprochen. Ein Dermatologe diagnostiziert eine Diagnose anhand einer einfachen Untersuchung. Manchmal nehmen sie Scrapings von Knötchen.

Behandlung

Wenn der Bereich des Augenlids und der Genitalien nicht betroffen sind, wird empfohlen, nicht auf eine Therapie zurückzugreifen. Buchstäblich in ein paar Monaten verschwinden die Zeichen von selbst. Der menschliche Körper produziert Immunität gegen das Virus, das die Krankheit verursacht. Aber das braucht Zeit. Nach dem Entfernen von Knötchen können jedoch Spuren verbleiben.

In manchen Fällen wird Ärzten jedoch geraten, die Knötchen zu entfernen. Kinder neigen dazu, sie zu kämmen, was zu einer langwierigen Form der Krankheit führt. Darüber hinaus sind Begleiterkrankungen möglich. Die Entfernung erfolgt unter Verwendung von flüssigem Stickstoff oder Mitteln zur Entfernung verschiedener Warzen. Oft ist einer der Wirkstoffe Salicylsäure. Aber immer noch haben Experten keine Eile, solche Formationen zu entfernen, um keine Spuren zu hinterlassen. Und die Immunität gegen diese Krankheit ist besser zu bieten. Der Organismus muss selbst solchen Viren widerstehen. Komplikationen sind selten.

Es gibt 4 Möglichkeiten, Schalentiere auf der Haut zu entfernen:

  • Einfrieren;
  • mechanisch;
  • Antibiotika nehmen;
  • Immuntherapie.

Eine mechanische Methode verwendet ein Skalpell oder ein spezielles Gerät. Diese Methode hat einen erheblichen Nachteil: Anästhesie fehlt, also ist dies ein ziemlich schmerzhafter Prozess.

Nach dem Ausschlag ist mit Jod kauterisiert. Diese Entfernungsoption wird nicht für Kinder empfohlen.

Laserentfernung ist eine moderne und beliebte Methode. Trotz der hohen Kosten wird es von den meisten Experten empfohlen. Die Haut ist minimal traumatisiert und es braucht nicht viel Zeit. Keine unangenehmen Empfindungen. Rückfall ist minimiert. Aber vergessen Sie nicht, dass Sie Kleidung und Haushaltsgegenstände desinfizieren müssen.

Bei Hautläsionen bei Kindern ist eine Immuntherapie vorzuziehen. Es basiert auf antiviralen Salben. Nach dem Behandlungsverlauf geht die Bildung verloren und die Immunität wird gestärkt.

Die Behandlung mit Antibiotika ist unerwünscht. Es ist in fortgeschrittenen Stadien mit einer großen Menge von Hautausschlag und einer starken Rötung der Haut notwendig.

Die sparsamste Behandlungsoption ist die Immuntherapie. Es gibt keine ernsthafte Belastung für den Körper und schmerzhafte Empfindungen.

Prävention

Besondere Komplikationen treten in der Regel nicht auf. Und die Prophylaxe besteht in der Beachtung der Regeln der Behandlung der Haut. Es ist notwendig, dass jedes Familienmitglied seine eigenen Mittel hat, um den Körper zu reinigen.

Am häufigsten leiden Molluscum contagiosa in der Kindheit. Eltern sollten auf die Hygiene des Kindes achten. Pools sind besonders gefährlich. Oft ist das Virus im Wasser enthalten, in dem eine große Anzahl von Menschen badet. Die meisten modernen Pools werden gründlich desinfiziert, aber es gibt Ausnahmen.

Nach dem Aufenthalt in öffentlichen Verkehrsmitteln ist es wichtig, sich die Hände zu waschen. Es ist wünschenswert, ein Antiseptikum zu verwenden.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie