Chololithiasis ist eine Bezeichnung für die Bildung von Steinen in der Gallenblase und den Gallengängen. Die Steine ​​werden teilweise oder vollständig aus den Bestandteilen der Galle gebildet, deren Hauptbestandteil Cholesterin ist - es fällt in Form von Kristallen aus und verbindet sich mit verdicktem Schleim.

Während Steine ​​können große Angst verursachen und in ihrer Bewegung quälende Schmerzen im Unterleib in der Nähe der Leber oder Gallenblase zu verursachen, aber sie können so klein sein, dass sie leicht durch den Gallengang passieren, also vom Körper weg bewegen, und die Person, die gleichzeitig kann nicht das Gefühl,. Sehr oft weiß jemand nichts über die Existenz von Steinen und stirbt vollständig an einer anderen Krankheit, ohne zu wissen, dass er Steine ​​hat. Sie werden bei der Autopsie bei Menschen gefunden, die sich nie über Symptome beschwert haben, die im Verdacht stehen, Steine ​​zu haben.

Manche Menschen leiden unter lithologischer Diathese, was bedeutet, dass der Körper, besonders wenn er geschwächt ist, dazu neigt, Sedimente oder Steine ​​in den Nieren, der Blase oder der Leber zu bilden. Steine ​​können sich im Allgemeinen in jedem Organ bilden - in der Bauchspeicheldrüse, den Muskeln, Venen, Herzklappen, sogar um das Herz und in den Arterien. Gallensteine ​​bilden sich oft im Körper voll, eher als dünn, vielleicht, weil voll anfälliger für übermäßiges Essen sind.

Steine ​​sind manchmal so groß, dass sie nicht durch den Gallengang gelangen und aus dem Körper austreten können. Manchmal gehen große Steine ​​durch den Kanal, aber mit Schwierigkeiten und verursachen daher starke Schmerzen. Schmerzen treten plötzlich auf, sobald der Stein von der Gallenblase in den Gallengang übergeht. Es ist in verschiedenen Teilen des Bauches gefühlt, der Brustkorb, gibt oft in die rechte Schulter.

Es kommt auch vor, dass der Kanal von einem Stein verstopft wird, aber es verursacht keine besonderen Symptome, und sogar Gallensekretion tritt nicht auf. Das Vorhandensein eines Steines im Körper kann als Folge die Erkrankung der Gallenblase selbst verursachen. Wenn der gemeinsame Kanal durch einen Stein blockiert ist, gibt es eine ständige Verschüttung von Galle, Schmerzattacken begleitet von gelegentlichem Schüttelfrost und Fieber. Dieser Zustand, der durch eine Gallenerkrankung gekennzeichnet ist, kann Monate und sogar Jahre anhalten.

Medikamente, die Schmerzen lindern, sowie Operationen sind die üblichen Mittel zur Behandlung dieser Patienten, aber keines dieser Mittel beseitigt die zugrunde liegenden Ursachen der Krankheit. Entfernen Sie den Gallenstein und sagen Sie, dass der Patient gesund ist - wie auch immer, zu sagen: der Gallenstein erschien von selbst.

Da die Ursache nicht beseitigt wird, werden sich die Steine ​​immer wieder neu bilden. Leider wird angenommen, dass die Ursache für die Bildung von Gallensteinen unbekannt ist, und daher bleibt der Patient nach der Operation immer noch krank und leidet an den meisten seiner Symptome.

Was stimmt nicht mit dem Patienten, der Gallensteine ​​hat? Seine übliche Reizung und Entzündung des Verdauungstraktes einschließlich Gallenblase und Leber, Verdauung gestört. Er ist sehr schwach und vergiftet (toxisch). Seine Galle hat keine normale Zusammensetzung, und dies verursacht die Isolierung seiner mineralischen Elemente und deren Niederschlag. Somit ist die Funktion der Leber beeinträchtigt.

Dies setzt sich fort, bis die normale Sekretion der Galle gestört ist, so dass die darin enthaltenen mineralischen Elemente im Suspensionszustand nicht ausfallen und Steine ​​oder Sand bilden. Steine ​​der Nieren und Gallenblase, grundsätzlich - das gleiche. Die Symptome variieren ebenso wie die Organe, in denen die Steine ​​gebildet werden.

Unsachgemäße Ernährung, Missbrauch von kohlenhydrathaltigen Lebensmitteln, Bewegungsmangel sind die Hauptursachen für Magen-Darm-Reizungen und Leber, die zur Bildung von Steinen führen. Steine ​​werden nicht bei gesunden Menschen gebildet, sondern nur bei denen, die ihre Gesundheit für viele Jahre durch die falsche Lebensweise untergraben. Menschen werden nicht mit Steinen in der Gallenblase geboren, sie bekommen sie durch schlechte Angewohnheiten.

Es gibt nur einen Weg, um Ihre Gesundheit zu verbessern. Es ist, alle Ursachen der Krankheit zu beseitigen, die Leber wiederherzustellen, nach der die normale Zusammensetzung der Galle Steine ​​zerquetschen wird. Vor allem müssen Sie ins Bett gehen, entspannen, warmhalten und auf Essen verzichten, bis eine akute Nachfrage nach Essen als Hungergefühl besteht.

Wenn das Essen erneuert wird, sollte es aus rohen Früchten und Gemüse bestehen - innerhalb einer oder zwei Wochen. Der Patient sollte sich strikt an die richtigen Kombinationen in der Nahrung halten, nachdem die normalen Mahlzeiten wieder aufgenommen wurden. Die gleichzeitige Verwendung von Protein und Stärke ist die Hauptursache für Magen-Darm-Reizungen.

Meiner Meinung nach ist es nicht notwendig, Steine ​​aus der Gallenblase chirurgisch zu entfernen. Die richtige Ernährung des Körpers erscheint nicht, weil sie den Effekt der Mangelernährung (des erkrankten Organs) beseitigen. Eine große und wachsende Armee von Patienten, die operiert wurden, bestätigt, dass sie ihre Gesundheit nicht wiederhergestellt haben. Und wie viele entfernte Organe könnten durch Reinigung und Wiederherstellung mit Hilfe des Fastens erhalten werden!

Anstelle der chirurgischen Reinigung der Gallenblase ermöglicht das Verhungern eine hervorragende Reinigung und Drainage des Organs, und das Organ bleibt unversehrt. Beim Fasten bei diesen Patienten wird die Galle Tag und Nacht aus dem Körper durch Erbrechen und durch den Darm ausgeschieden.

Nach Entfernung der Gallensteine ​​erholen sich die Patienten nicht vollständig. Sie wissen und fühlen, dass sie immer noch krank sind, und erklären alte Symptome und oft das Auftreten neuer Symptome. Das Hauptziel bei der Behandlung dieser Patienten (mit Gallensteinen) - die Funktion der Leber wieder herzustellen, einen solchen Zustand zu erreichen, wenn es in der Lage ist, die Zusammensetzung der Galle zu normalisieren, und dann Abscheiden von Gallenmineralelemente aufhören würde, das heißt, würde ein Ende der Bildung von Steinen setzen.

Dann, in einigen Wochen, wird die normale Zusammensetzung der Galle die Fragmentierung der vorhandenen Steine ​​verursachen, der Sand wird in den Darm gelangen und wird entfernt. Eine normale Leberfunktion ist nur möglich, wenn der ganze Körper richtig arbeitet und es keine spezielle Behandlung für die Leber gibt. Allgemeine oder systematische Reinigung des Körpers gefolgt von einer strikten Umsetzung des Gesundheitsprogramms - das ist wichtig und notwendig.

Es ist offensichtlich für mich gibt es nichts Schöneres, als dieses Kapitel zu beenden sagt GS Weger, MD, arbeitet wie ein normaler Arzt und als Hygieniker, der eine große Erfahrung in der Behandlung von Gallensteinleiden hatte. Wenn Sie die richtige Hilfe, sagt Weger, kann der Zustand des Körpers derart verändert werden, dass die Steine ​​erweichen, gespalten und gehen, nur ein wenig Schmerzen für den Patienten zu bringen. Wir haben uns mit vielen verschiedenen Fällen befasst und selten auf eine Operation zurückgegriffen. Wichtig ist die Tatsache, dass diese Erweichung der Steine ​​sehr schnell mit vollständiger Verhungerung erfolgt. Oft haben sich Patienten, die sich wegen der Behandlung verschiedener Krankheiten an uns gewandt haben, am 8. oder 10. Fastentag eine Leberkolik gefunden. Solche Patienten haben niemals das Vorhandensein von Gallensteinen vermutet. Das gleiche kann über Nierensteine ​​gesagt werden. Im Fall von rezidivierenden Koliken in den Pausen brauchen keine Behandlung zwischen den beide bewerben, aber nur eine strenge Diät bestehend aus Obst, Salaten und gekochtem nicht-stärkehaltigen Gemüse. Es kann sicher behauptet werden, dass bei Patienten, die Anweisungen bezüglich Ernährung und Bewegung befolgen, keine Anfälle mehr auftreten. In den meisten Fällen, wenn ein gallstone nicht mehr eine kleine Pflaume ist, er erweicht und freigegeben ohne chirurgischen Eingriff und die damit verbundene Risiko. Die Ausnahmen sind die unterernährten Menschen, die nicht den Mut oder Kraft haben, um seinen Körper für einige Zeit aufrechterhalten, bis er das normale chemische Gleichgewicht wieder (die Zusammensetzung der Galle zu ändern).

Notfallvorsorge und Vorsicht sind beim Arzt erforderlich, wenn die Behandlung für jeden spezifischen Fall verschrieben wird. Der Prozess der Wiederherstellung mag langsam erscheinen, obwohl er im Vergleich zu der langen Periode, in der sich Steine ​​bilden, tatsächlich überraschend schnell verläuft.

Wir wissen, dass die Mehrheit der Genesung des Patienten tritt auf, wenn das Fasten und Diät die oben mit - eine solche Behandlung immer perfekt läuft, aber es muss daran erinnert werden, dass die Atrophie oder Erkrankung der Gallenblase kann das Ergebnis einer langen Lauf und unheilbaren Fällen.

Ohne Rückgriff auf Olivenöl, Gallensalze und Hunderte von Medikamenten verordnet häufig bei solchen Patienten, unser Anteil an nicht-chirurgischer Heilung ist so hoch, dass es ein triftiger Grund für die günstigen Prognosen ist, wenn der Patient alle medizinischen Anforderungen erfüllt die primäre Ursache der Krankheit zu beseitigen. Es sollte daran erinnert werden, dass, wenn manchmal der chirurgische Eingriff der einzige Ausweg ist, diese Operation die Ursache der Steinbildung noch nicht beseitigt und ihr neues Auftreten nicht verhindert. Daher sind die richtige Ernährung und andere unterstützende Gesundheitsmaßnahmen nach der Operation notwendig, bevor sie benötigt wird.

Hunger und Gallenblase

Bei Krankheiten der Gallenwege denkt man oft darüber nach, ob Hunger für die Gallenblase förderlich ist.

Die Notwendigkeit, Ernährungsgewohnheiten zu ändern, führt zu Versuchen, mit der eigenen Gesundheit zu experimentieren, was zu ungünstigen Ergebnissen führen kann. Wie können Sie dem Körper mit den auftretenden Problemen helfen und dies effektiv und sicher tun?

Gallenblase und Nahrungsverweigerung

Die Gallenblase ist ein Organ auf der unteren Oberfläche der Leber in einer kleinen Vertiefung. Als natürliches Reservoir für die von der Leber produzierte Galle nimmt es aktiv an Verdauungsprozessen teil.

Die Gallenbildung erfolgt kontinuierlich und intensiviert sich mit dem Akt des Essens. Normalerweise sammelt sich die fettspaltende Flüssigkeit in dem Reservoir, dessen Entleerung zu dem Zeitpunkt stattfindet, wenn Nahrung in den Magen eintritt.

Wenn der Nahrungsmittelklumpen den Zwölffingerdarm erreicht, tritt die Flüssigkeitsabgabe der Leber durch den Gallengang in den Darm ein und hilft, die Funktion der Verdauung zu erfüllen.

Hunger oder Diät

Wenn wir die Nahrungsabstinenz als eine Behandlung für Cholelithiasis (SCI) betrachten, dann gibt es zwei gegensätzliche Meinungen.

Die offizielle Medizin empfiehlt kategorisch das Fasten nicht und rechtfertigt das Verbot:

  • künstlich induzierte Stagnation der Galle, die aus langen Intervallen zwischen eindringender Nahrung im Körper resultiert, die zum Niederschlag beiträgt;
  • erhöhte Reduktion der Gallenblase, die auftritt, wenn man selbst eine kleine Menge von Nahrung nach einer langen Pause nimmt;
  • eingeschränkte Leberfunktion im Zusammenhang mit der Entwicklung von Fettdegeneration (Steatose), in der der Körper beginnt, sein eigenes Cholesterin zu synthetisieren, und die Leberzellen durch Fettgewebe ersetzt werden.

Befürworter der vollständigen Abstinenz von Lebensmitteln betrachten Hunger als eine vorbeugende Maßnahme für Cholelithiasis.

Ihrer Meinung nach hilft die Möglichkeit der Selbstregulation und Reinigung des Körpers, das Funktionieren der Leber zu stabilisieren und die Zusammensetzung des Sekretierten zu normalisieren, was die Bildung von Steinen verhindert und die Notwendigkeit eines chirurgischen Eingriffs verhindert.

Das Ernährungsregime nach der Operation

In Abwesenheit eines Reservoirorgans ist das Fasten während der Erholungsphase nach der Operation verboten.

In einem neueren Begriff lehnen die meisten Experten auch Nahrung Aufgeben, zu erklären, dass die Galle, immer gleiche Teile direkt aus der Leber in den Darm, eine schädigende Wirkung auf seinen Wände hat, während die Anwesenheit von Nahrungsmittelsubstrat seines aggressiven Einfluss eliminiert.

Darüber hinaus führt eine Verringerung des Bedarfs an Galle in Abwesenheit von Nahrung, die die in den Gallengängen abgesonderte Stagnation stimuliert, zur Bildung neuer Konkremente und Entzündungen.

Aus diesem Grund wird eine fraktionierte Ernährung für eine lange Zeit empfohlen. Ein kleiner Teil der Ärzte ist jedoch nicht so kategorisch und erlaubt in Zukunft die Möglichkeit zu verhungern.

Stromversorgung

Die Grundsätze der Diät unter den gebildeten Gallensteinen werden mit der Diät abgestimmt, die für Krankheiten der Leber und der Gallengänge empfohlen wird: Diät Nr. 5 gemäß der Nomenklatur von Standarddiäten.

Dieses Ernährungsregime ist schonend, aber gleichzeitig versorgt es alle physiologischen Bedürfnisse des Körpers, stimuliert das normale Funktionieren des Darms und trägt zur Wiederherstellung der Leber und der Gallenwege bei. Mahlzeiten müssen häufig sein.

Falls erforderlich, kann die Diät Nummer 5 bis zu eineinhalb oder zwei Jahren verwendet werden. Die Erweiterung des Menüs erfolgt in diesem Fall auf Empfehlung des behandelnden Arztes. Im Falle der Cholezystektomie ist eine solche Ernährung nach der Operation grundlegend.

Die Grundlage der Ernährung des Patienten sollte gekocht werden und Dampf Gerichte, mit einer Temperatur von 20 bis 52 Grad. Sie können hergestellt werden aus:

  • fettarmer Fisch;
  • vollständig gekochtes Getreide (in Getreide, Suppen auf Gemüsebrühe);
  • wischte mageres Fleisch und Gemüse;
  • Pflanzenöle;
  • Milchprodukte mit geringem Fettgehalt.

Mahlzeiten sollten mehrmals täglich in kleinen Mengen mit einem Intervall von mindestens 3-4 Stunden zuerst und später bis zu 4-6 Stunden eingenommen werden. Produkte sollten schrittweise und schrittweise eingeführt werden.

Im ersten Monat nach Cholezystektomie durchgeführt - einer Einheilzeit und Anpassung an die neuen Bedingungen Evakuierung Leber ausfällt - ein Fütterungsregime strikte Einhaltung erfordert. Am Ende dieser Periode ist es möglich, die Diät nach Rücksprache mit einem Gastroenterologen abzubrechen oder auf zwei bis vier Monate zu verlängern.

Das ultimative Ziel sollte es sein, zur gewohnten Ernährung zurückzukehren. Sechs Monate nach der Operation beginnen die meisten Patienten ohne Einschränkungen einen normalen Lebensstil zu führen, aber es ist wünschenswert, eine gesunde Ernährung zur Norm zu machen, die die Bildung neuer Konkremente verhindert.

Diese Praxis ist Standard für Russland, aber in einigen Ländern (zB Deutschland) ist eine strenge Diät nach Cholezystektomie nicht vorgeschrieben. Der Schwerpunkt liegt auf rationeller Ernährung mit ausreichend Ballaststoffgehalt.

Fasten nach Cholezystektomie

Da der Körper während Cholelithiasis die Ursachen Beseitigung von Steinbildung nicht beseitigt, und bekämpft nur die Auswirkungen, argumentieren Fasten Stützer seiner Position die Belastung des Körpers durch die Verweigerung von Nahrung verringern und Leber als vernünftiges Maß Bürsten Wiederauftreten der Krankheit in der postoperativen Periode zu verhindern.

Zwei Arten von Abstinenz von Nahrung werden zum Verhungern benutzt:

  1. Mit der Verwendung von mindestens zwei Litern Wasser pro Tag - beginnend einmal pro Woche und bis zu sieben Tage (mit einer Häufigkeit von alle sechs Monaten). Eine längere Nahrungsverweigerung gilt als schwierig und gefährlich. Es wird auch empfohlen, grünen Tee zu trinken, der Übelkeit reduziert und eine schwache choleretische Wirkung hat.
  2. Ohne die Verwendung von Flüssigkeit - "trocken", die Ausbeute, die mit Hilfe von grünem Tee und Brühe von Wildrose durchgeführt wird.

Während der Fastenreinigung werden Klistiere verwendet, die Verweigerung von Medikamenten wird praktiziert.

Kontraindikationen

Vollständige Abstinenz vom Essen hat strenge Kontraindikationen. Vor allem betrifft es:

  • Menschen mit Pathologien des Herz-Kreislauf- und Harnsystems;
  • Patienten mit Onkologie, systemische Blutkrankheiten, aktive Tuberkulose;
  • Patienten mit Thyreotoxikose und Diabetes mellitus;
  • Menschen mit eitrigen entzündlichen Prozessen innerer Organe;
  • schwangere und stillende Mütter.

Im Zusammenhang mit der allgemeinen Schwäche und Abnahme der Widerstandsfähigkeit des Körpers ist das Fasten nach Infektionskrankheiten nicht erlaubt.

Nebenwirkungen

Fasten kann mit unangenehmen Nebenwirkungen der Nahrungsverweigerung rechnen, die in der Regel ausgedrückt werden:

  • Kopfschmerzen;
  • ein unangenehmer Geruch aus Mund und Körper;
  • Gelenkschmerzen;
  • Schüttelfrost;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Verschlechterung des psychoemotionalen Zustandes;
  • Störung des Stuhls.

Sie können kein medizinisches Verhungern durchführen, ohne einen Spezialisten zu konsultieren. Medizinische Kontrolle wird helfen, ernsthafte negative Folgen für die Gesundheit zu vermeiden.

Alle Risiken und mögliche Komplikationen sollten von Befürwortern der Verweigerung, vollständig zu essen, realisiert werden.

Prävention

Die Verringerung des Risikos, CLD zu entwickeln, sowie die Wahrscheinlichkeit eines Wiederauftretens der Steinbildung nach der Entfernung des Organs können in erster Linie die Einhaltung bestimmter Lebensmittelvorschriften sein.

Einfache vorbeugende Maßnahmen umfassen:

  1. Häufiges Füttern mit kleinen Mengen. Zufälliges Essen, Trockenfutter, reichliche Abendessen, Mangel an Frühstück stören die Stoffwechselvorgänge im Körper, was das Risiko von Konkrementen erhöht.
  2. Gewichtskontrolle. Extra-Kilogramm - einer der Risikofaktoren für die Entwicklung von CLS und deren Rückfall nach Cholezystektomie.
  3. Die Verwendung von pflanzlichen Fetten, die zum reibungslosen Funktionieren des Verdauungssystems beitragen.
  4. Ausreichend tägliches Flüssigkeitsvolumen. Norm - anderthalb Liter pro Tag, die zur Verflüssigung der Galle beitragen. Alkalische Mineralwässer sind nützlich, die die Entwicklung von stagnierenden Phänomenen verhindern können. Starker Tee und Kaffee ist wünschenswert auszuschliessen oder einzuschränken, da diese Getränke Flüssigkeit aus dem Körper ausscheiden, was zur Bildung von sogenanntem "Sand" beiträgt.

Eine wichtige Rolle spielt die Veränderung des Lebensstils: Vermeidung von Rauchen und Alkohol, Vermeidung von Stresssituationen.

Gute Stimulation der dynamischen Belastung der Leber und der Gallenwege: regelmäßige Spaziergänge an der frischen Luft, vernünftige körperliche Aktivität, Schwimmen. Ein wichtiger Punkt ist das Schlaf- und Ruhe-Regime.

Ist es möglich, mit Cholelithiasis zu fasten?

In meiner Kindheit litt ich an Gelbsucht. Während des Jahres beobachtete ich eine Diät und vergaß dann die Krankheit. Ist gereift, wurde von verschiedenen gesundheitsfördernden Systemen, Diäten, Hungersnot (einschließlich Bragg, Ivanov, Malmkhov) weggetragen. Zu verhungern und kaltes Wasser zu gießen, hat mir sehr gut gefallen, denn das Wohlbefinden hat sich deutlich verbessert. Aber als eine Art unausgewogen und anfällig für "fassend" Stress, ich habe oft gegen die etablierten Regeln verstoßen und "kam heraus" Von Hunger ist überhaupt nicht die Art, wie es von Spezialisten empfohlen wird. Infolgedessen begann sich der CLS zu entwickeln und zu verschlechtern. Vor zwei Jahren wurde ich gebeten, die Gallenblase zu entfernen, was ich glatt ablehnte, weil ich wusste, dass die Operation nicht garantieren kann, dass ich die Krankheit los werde. Gefunden eine einzigartige Quelle in den Bergen, nach einem Besuch machte sie Ultraschall. Ärzte fanden nicht nur Steine, sondern auch einen Hauch von Sand oder einige Abweichungen. Sauber und gesund wie die Gallenblase eines Kindes erfreute mich für kurze Zeit, nur zwei Jahre. Wieder Stress, wieder zu viel essen. Oft künstlich verursachtes Erbrechen, Angst vor Übergewicht. Zuerst schien es ein Scherz zu sein, und dann wurde es zur Gewohnheit. Und vor kurzem habe ich die ganze Nacht Galle gekotzt. Sit-alles ist in Ordnung. Aber sobald ich mich hinlegte, war ich sofort übel und ich rannte zur Toilette. Und so die ganze Nacht. Der Geschmack von Galle im Mund hält seit einer Woche. Ich fühle mich gut, wie es sich anhäuft. In Zeiten akuter Krankheit baut sich der Körper irgendwie wieder auf und weiß, was er braucht. Fasten ist nicht erzwungen, sondern die einzige Möglichkeit, das Problem zu lösen. Also möchte ich versuchen, bewusst zu verhungern. Innerhalb einer Woche. Es gibt keine wundersame Quelle in der Nähe, leider gibt es keine Möglichkeit, dorthin zu gehen, aber die Krankheit macht sich bemerkbar.
Vorher musste ich nicht länger als 3 Tage verhungern. Ist es möglich, ZHKB mit einem ordnungsgemäß durchgeführten medizinischen Hungerkurs loszuwerden, oder wird dies die Situation nur erschweren? Nach allem, was ich weiß, provoziert Hunger die Sekretion von Galle. Aber in der Liste der Kontraindikationen für das Fasten fand ich die SCI nicht. Vielleicht solltest du es doch versuchen? Und kann längeres Fasten (mehr als 10 Tage), zB kein einziger, aber in bestimmten Abständen wiederkehrende Gänge, zu vollständiger Heilung führen?
Ich wäre sehr dankbar für die Antwort.
Mit freundlichen Grüßen IRINA.

liebe Irina,
Fasten ist nützlich.
längeres Fasten ist effektiver, aber dafür bedarf es eines starken Willens.
für die Leber, selbst im Falle von SCI, gibt es nichts Schreckliches.
Darüber hinaus wird die CCM effektiv mit Hunger behandelt. Es ist wahr, dass nicht jeder es schaffen kann.
über Ivanov und Malakhov - das ist falsche Information. Die Schöpfer selbst sind Compiler, Plagiatoren.
Brag erzählte von seiner Erfahrung, von seinem Verständnis der Wahrheit, das gleiche erzählte und erzählt die ALIEN.
von den Autoren, die der Aufmerksamkeit wert sind - Nikolaev, das Buch "Fasten für Gesundheit"
Ich hoffe, dass Sie es in Bibliotheken oder in Buchpausen finden werden.
eine ernsthafte Studie über die Auswirkungen des Hungers, durchgeführt von einem Spezialisten.
Mit freundlichen Grüßen Solomatov V.G.

Wie hilft Hunger bei Gallensteinen?

Gallenstein-Krankheit, auf andere Weise Cholelithiasis genannt, ist eine sehr häufige Pathologie der Gallenblase.

Diese Krankheit ist durch die Bildung von Gallensteinen in der Höhle der Gallenblase (in Medizinsteinen) gekennzeichnet, die eine andere Grundlage haben und nach den Substanzen, aus denen sie bestehen, getrennt sind.

Für sich genommen, sind Gallensteine ​​nicht gefährlich (wenn nicht genug von ihnen und sie sind klein), aber ihre Fähigkeit, den Gallengang zu wandern ist eine ernsthafte Bedrohung nicht nur für die Gesundheit, sondern auch das Leben des Patienten. Die Tatsache, dass die teilweise oder vollständig die Gallengänge verstopfen, verhindert diese concretions den Fluss der Galle aus dem Körper, die mit der Entwicklung von Gallen Peritonitis, allgemeiner Vergiftung des Organismus und anderen sehr ernster Komplikationen behaftet ist.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, diese Krankheit zu behandeln - von konservativ bis operativ. Bevor wir diese therapeutischen Techniken verstehen, wollen wir herausfinden, wie sich die Gallensteine ​​bilden, was die Ursache für die Steinbildung in diesem Organ ist und wie sich die Cholelithiasis manifestiert. Getrennt werden wir über diese Art von Therapie, wie heilendes Fasten, mit Steinen in der Gallenblase sprechen.

Ursachen für die Bildung und Vielfalt der Gallensteine

Die Hauptursache für die Steinbildung in der Gallenblase ist die Stase der Galle in ihrer Höhle, wodurch einige Bestandteile dieser hepatischen Sekretion (Cholesterin, Bilirubin und Calciumsalze) ausfällen und kristallisieren.

Im Laufe der Zeit bilden diese Kristalle Steine, deren Größe das Taubenei und mehr erreichen kann. Darüber hinaus kann die Ausfällung von Gallenbestandteilen durch eine durch Begleiterkrankungen ausgelöste Veränderung der chemischen Zusammensetzung der Galle verursacht werden. Wenn das Verhältnis von Gallensäuren und z. B. Cholesterin zu Gunsten der zweiten gestört ist, beginnt es auch als Niederschlag auszufallen.

Die Hauptursachen für Stauungsgalle:

  • falsche Ernährung (große Pausen zwischen den Mahlzeiten und übermäßiges Essen);
  • Missbrauch von schädlichen Produkten (fettiges, gebratenes und scharfes Essen, sowie Fastfood);
  • Dyskinesie (motorische Störung) des Organs und / oder seiner Gänge;
  • infektiöse Infektionen der Gallenblase viraler oder parasitärer Art;
  • Vorhandensein von Hindernissen für den Abfluss von Galle in Form von Tumoren oder Anomalien der Struktur des Organs selbst;
  • sitzender Lebensstil;
  • Übergewicht und Fettleibigkeit.

Die Zusammensetzung von Gallensteinen kann sein:

  1. Cholesterin;
  2. pigmentiert (Bilirubin);
  3. gemischt (die ersten beiden Substanzen und Calciumimprägnierungen).

Am häufigsten (in 80% - 90% der Fälle) werden Steine ​​cholesterischer Natur diagnostiziert.

Symptomatisch für Gallensteine

Die Bildung dieser Formationen dauert lange (fünf bis zehn Jahre). In einem frühen Stadium tritt die Cholelithiasis meistens asymptomatisch auf, was ihre Diagnose sehr erschwert. Oft werden die Steine ​​in der Blasenhöhle durch einen geplanten oder prophylaktischen Ultraschall der Bauchhöhle ganz zufällig entdeckt. Auch Fälle, in denen Patienten ihr ganzes Leben gelebt haben, sind keine Seltenheit, auch ohne das Wissen, dass sich in der Gallenblase Hohlräume bilden.

Äußere Symptome der Krankheit treten auf, wenn die Steine ​​beginnen, die normale Operation des Gallensystems zu stören (zum Beispiel blockieren die Gallengänge oder akkumulieren in erheblichen Mengen).

Selbst kleine Konkremente, deren Größe kleiner als der Durchmesser des Gallengangs ist, verursachen auf natürliche Weise eine unangenehme schmerzhafte Empfindung. Die größeren Steine, die in das Lumen des Ganges gelangen, verursachen einen starken schmerzhaften Schmerz.

Die Hauptsymptome der Cholelithiasis sind:

  • Schmerzsyndrom unterschiedlicher Intensität im rechten Hypochondrium. Schmerzen können sowohl starke paroxysmale als auch ziehende Konstanten sein. Vielleicht die Ausbreitung von Schmerzen im Bereich des rechten Schulterblattes, der rechten Schulter und sogar der linken Seite des Bauches;
  • bitterer Geschmack im Mund;
  • Sodbrennen;
  • Übelkeit, die zu Erbrechen führt, was keine Erleichterung bringt;
  • mit Luft aufstoßen;
  • in vernachlässigten Fällen vergilbt die Sklera der Augen und der Haut;
  • Durchfallerkrankungen (Durchfall und / oder Verstopfung);
  • eine Veränderung in der Farbe der Exkremente (der Kot wird heller und der Urin dagegen dunkler).

Wenn die Cholelithiasis vor dem Hintergrund der Cholezystitis (Entzündung der Gallenblasenwände) fortschreitet, dann können zu den aufgeführten Symptomen Fieber und Fieber hinzukommen.

Wenn bei Ihnen eines dieser Symptome auftritt (insbesondere wenn es sich um mehrere gleichzeitig handelt), sollten Sie so bald wie möglich Ihren Arzt kontaktieren.

Tatsache ist, dass es unmöglich ist, diese Diagnose auf Beschwerden des Patienten allein zu stellen, da viele Pathologien des Gallenausscheidungssystems ein ähnliches klinisches Bild haben. In diesem Zusammenhang ist es notwendig, instrumentelle (Ultraschall, CT, MRI, Endoskopie) und Laborstudien für eine genaue Differentialdiagnose durchzuführen, was nur in einer medizinischen Einrichtung möglich ist.

Behandlung von Cholelithiasis

Sagen wir sofort - die konservative Therapie ist nur den Steinen der cholesterischen Natur zugänglich. Für ihre Auflösung Vorbereitungen richten sich urso- und Chenodesoxycholsäure (zum Beispiel „Ursofalk“ oder „Henofalk“), deren Wirkung kann die Größe der Steine, nach denen sie auf natürliche Weise reduzieren ausgeschieden werden.

Eine solche Therapie führt jedoch nicht immer zum gewünschten Ergebnis, und die Behandlung kann mehrere Jahre dauern. Auch als zusätzliche Mittel werden Rezepte der traditionellen Medizin, basierend auf der Verwendung von Heilpflanzen und Gebühren basierend auf ihnen verwendet. Es gibt viele solcher Rezepte, und in diesem Artikel werden wir nicht auf sie eingehen.

Sagen wir einfach, dass jede medikamentöse Behandlung, ebenso wie die Therapie mit Volksmedizin, unbedingt mit dem behandelnden Arzt abgestimmt werden muss, der alle Daten über den aktuellen Zustand eines bestimmten Patienten zur Verfügung hat.

Die schmerzhaften Empfindungen, die bei dieser Krankheit auftreten, werden mit Hilfe von spasmolytischen ("No-shpa", "Papaverin" usw.) Medikamenten und Analgetika, die der Arzt ebenfalls verschreiben sollte, gestoppt.

Bei kleinen Größen von einzelnen (zwei-drei) Konkrementen wird die Technik der Stoßwellenlithotripsie verwendet, was das Zerkleinern von Steinen mit Ultraschallwellen bedeutet. Allerdings hat diese Methode auch viele Einschränkungen und Kontraindikationen.

In jüngster Zeit wurde zunehmend eine minimalinvasive Technik zum Brechen von Gallensteinen unter Verwendung eines Lasers verwendet.

Sein Wesen liegt in der Einführung durch einen kleinen Einstich in die Wand des Peritoneums des Laserinstruments und der Videokamera, und das Schleifen der Steine ​​erfolgt durch den Laser direkt auf die Steinformation. Einschränkungen sind auch hier. Außerdem erfordert dieses Vorgehen eine hohe Genauigkeit und Qualifikation des Arztes, da schon kleinste Ungenauigkeiten zu einer starken Verbrennung der Gallenblasenschleimhaut führen können.

Wenn keine konservativen Methoden der Therapie nicht das gewünschte Ergebnis bringen, greifen Sie auf Cholezystektomie - chirurgische Entfernung der Gallenblase.

In den meisten Fällen eine solche Operation durchgeführt wird unter Verwendung von Laparoskopie, wenn Störungen durch kleine Einstiche in der Bauchwand durchgeführt wird, mit Hilfe von Spezialwerkzeugen (Trokare), und die Steuerung des Betriebs wird ein Laparoskop unter Nutzung der und dem Kamera Taschenlampe installiert sind. Wenn der Betrieb eines solchen minimalinvasiven Eingriff ist kontraindiziert oder Krankheitsentwicklung erfordert dringend einen chirurgischen Eingriff - traditionelle Bauch Technik.

Alle aufgeführten medizinischen Methoden beseitigen die Ursache der Krankheit nicht. Sie behandeln nur die Folgen der Entwicklung der Pathologie. Daher erfordert selbst die Entfernung der Gallenblase, dass der Patient bestimmte medizinische Empfehlungen (zum Beispiel Diät Nummer 5 und Bewegungstherapie) einhält, die helfen, die Choleretik zu normalisieren und einen Rückfall der Krankheit zu verhindern.

Behandlung von Gallensteinen mit Hunger

Wir werden sofort erzählen - Meinungen von Experten bezüglich der Anwendung des Fastens an Steinen in einer cholic Blase wurden scharf geteilt.

Einige glauben, dass diese Nahrungsverweigerung und großer Pausen zwischen ihren Techniken nur Steinbildung im Körper hervorrufen, weil der Fluss der Galle aus dem Hohlraum der Blase in den Darm in Abwesenheit nicht im Magen-Darm-Trakt von Lebensmitteln auftritt, und es stagniert. Darüber hinaus Behandlung (vor allem - Selbst-) Hunger führt zu einer allgemeinen Schwächung des Körpers, eine Person schnell müde wird, wird reizbar und nervös, und dies hat einen negativen Einfluss auf seinem Wohlbefinden und Gesundheit.

Die Einhaltung der Diät Nummer 5 impliziert keine vollständige Verweigerung zu essen. Sein Hauptprinzip ist die Fraktionalität der Ernährung, die ein wenig, aber oft (fünf bis sechs Mal am Tag) erfordert, während gleiche Zeitintervalle zwischen den Mahlzeiten eingehalten werden. Nahrung gemäß dieser Diät sollte warm sein, weil sowohl heiß als auch kalt den Verdauungsprozess nachteilig beeinflussen. Koch sollte entweder gedämpft oder gekocht oder gebacken werden. Frittiertes sowie fettiges, scharfes oder geräuchertes Geschirr sind verboten.

Empfohlene Verwendung von großen Getreide, Gemüsesuppen, diätetischen Fleisch und Fisch, sowie eine große Anzahl von Gemüse und süßen Früchten. Empfohlen reichlich (nicht weniger als eineinhalb Liter pro Tag) trinken. Auch unter dem Verbot fallen:

  • Alkohol;
  • Rauchen;
  • kohlensäurehaltige Getränke;
  • Pilze;
  • Hülsenfrüchte;
  • Süßigkeiten;
  • Mehl und Süßwaren;
  • Erhaltung;
  • Essiggurken und andere schädliche und hartverdauliche Produkte.

Ein solches Regime und Ernährung ist nicht nur die Galle ausgeschieden und Abfluss normalisiert, sondern führt auch zu normalen chemischen Zusammensetzung der Galle, die die Weiterentwicklung der Gallstonekrankheit verhindert und eine Wiederholung verhindert im Falle der erfolgreichen Entfernung von Gallensteinen.

Es gibt jedoch noch eine andere Sichtweise auf die Frage der Verwendung von Fasten bei der Behandlung von Cholelithiasis. Spezialisten, die für den Einsatz einer solchen Technik sind, behaupten, dass die Nahrungsverweigerung unter der Aufsicht eines erfahrenen Arztes, den Körper bewirkt, dass seine internen Ressourcen nutzen, in einer natürlichen Entwässerung führt und die Leber und Gallenblase Reinigung, sowie die Beseitigung von Giftstoffen und Abfällen.

In dem Prozess des Verhungerns, nach den Befürwortern einer solchen Therapie, bei Patienten mit Choleretikum wird Abfluss durch den Darm und durch Erbrechen bereitgestellt. Allmählich wird die normale chemische Zusammensetzung der Galle wieder hergestellt, und sie beginnt die gebildeten Kalksteine ​​aufzulösen, worauf sie den Körper auf natürliche Weise verlassen.

Spezialisten, die das Fasten aktiv zur Behandlung von Gallensteinen einsetzen, geben an, dass es die völlige Verweigerung von Nahrung ist, die die Gallensteine ​​am schnellsten erweicht und auflöst (schneller als Drogen- und Volkstherapie). Nach den gleichen Berichte, viele Patienten in den Prozess auf dem achten bis zehnten Tag des Fastens gibt es Angriffe von Gallenkolik, die das Entfernen von Gallensteinen aus dem Körper allmählich erodiert. Darüber hinaus Befürworter der Behandlung von Steinen Hunger argumentieren, dass, wenn sie richtig in einen Hungerstreik geben und gut aus ihm heraus, dann in-zwischen Hungerstreiks keine besondere Behandlung benötigen - nur die Einhaltung einer speziellen Diät.

Wer Recht hat und wer nicht von diesen Spezialisten ist - wir verpflichten uns nicht zu bestätigen. Die Tatsache, dass sowohl Befürworter als auch Gegner der Gallstonekrankheit Ursache genug überzeugende Beweise für seine Unschuld in der Behandlung von Fasten, aber die Patienten sind geheilt und traditionelle Techniken und die Verwendung von Hungerstreiks, und es gibt starke Anzeichen. In jedem Fall sollte der Zweck der Behandlung in jedem spezifischen Fall streng individuell sein, denn jeder menschliche Körper ist einzigartig und einzigartig, und was in einem Fall hilft - kann in einem anderen nicht funktionieren.

Hauptsache keine Selbstmedikation! Jetzt in dem großen World Wide Web einfach zu viel „einzigartig“ und „Wundern“ Heilmethoden von fast jeder Krankheit zu finden, ist aber oft rücksichtsloser Gebrauch ohne einen Arzt zu konsultieren führt zu katastrophalen Ergebnissen. Wir können uns nicht genau diagnostizieren, und deshalb fangen wir oft an, nicht zu behandeln, was wir krank sind, sondern was wir "dachten". Muss ich darüber reden, wie gefährlich es ist?

Wir können getrost behaupten, dass eine richtige Ernährung, gesunde Ernährung, ein aktiver Lebensstil, schädliche Gewohnheiten und regelmäßige freiwillige ärztliche Untersuchung zu vermeiden jegliche und alle Menschen zu helfen, viele Probleme zu vermeiden, nicht nur mit der Gallenblase, aber der Gesundheit im Allgemeinen. Wenn sich die Krankheit jedoch noch manifestiert - zögern Sie nicht den Arztbesuch! Denken Sie daran - je früher eine Krankheit entdeckt wird, desto einfacher und leichter ist es, sie zu heilen. Und die moderne Medizin wird sicher jene therapeutische Therapie aufgreifen, die Ihnen am besten steht. Die Hauptsache ist, sich um sich selbst und Ihre Gesundheit rechtzeitig zu kümmern, und die Ärzte sind immer bereit zu helfen. Pass auf dich auf und sei gesund!

Fasten und Gallenblase

Offiziell Fasten und Gallenblase ist eine schlechte Kombination, ich erkläre warum. Es wird angenommen, dass die Probleme in der Gallenblase auf Stagnation der Galle zurückzuführen sind, und es stagniert mit vielen Stunden Unterbrechungen in der Ernährung (unregelmäßige oder sprunghafte Mahlzeiten). Infolge der Stagnation der Galle entwickeln sich Entzündungen der Gallenblase und Steinbildung.

Und zu was führt Fasten? Es gibt kein Essen - es gibt keinen Abfluss von Galle, es stagniert und verdickt sich. Aus diesem Grund wird eine fraktionierte Nahrung strikt rechtzeitig empfohlen, um eine Stagnation zu verhindern. Aber es ist nicht so einfach. Es gibt eine Reihe von Faktoren, die den Abfluss von Galle beeinflussen. Die Arbeit der Gallenblase kann nicht getrennt von der Leber betrachtet werden, sie sind eng miteinander verbunden. Indem Sie die Leber reinigen, klären Sie gleichzeitig die Gallenblase. Die Leber verträgt das Verhungern vollkommen, es bedeutet, dass es für die Gallenblase keine absolute Kontraindikation ist.

Außerdem sind die Menschen manchmal überrascht, die Gallensteine ​​zu sehen, die während des Fastens herauskamen, was sie nicht ahnten. Ohne Nahrung erhält der Körper die Mechanismen der Selbstregulierung und Selbstversorgung und wirft alles unnötige weg. Unsere Atmung wird unangenehm, da ein Teil der Schlacke durch die Lunge abgegeben wird. Durch die reinigende Wirkung der Nieren kann der Urin trübe werden oder sich verfärben. Die Masse des Mülls passiert den Darm, so dass es empfohlen wird, vor dem Beginn und den ersten Tagen der Abstinenz von der Nahrung reinigende Klistiere zu machen. Infolge solcher aktiver Veränderungen im Metabolismus kann es im Fasten Schwäche geben, manchmal - Übelkeit und Schwindel.

Einige Autoren raten zum Trinken von verhungerndem Grüntee, um Übelkeit und einen leichten choleretischen Effekt zu reduzieren. Andere liefern überzeugende Argumente für das Trockenfasten mit der anschließenden Verwendung von grünem Tee und Brühe von Heckenrose während der regenerativen Ernährung. Als Grundlage für die Ernährung sollten Karotten- und Rübensaft sowie geriebene Karotten und Rüben dienen. Essen Sie oft, in kleinen Portionen. Bei aktivem Gallefluss kommt es zu einer Entspannung des Stuhls, so dass die Notwendigkeit von Reinigungseinläufen abnimmt.

Bei einer entfernten Gallenblase wird ihre Funktion von der Leber übernommen, in ihren Kanälen können sich Steine ​​bilden. Auch hier können Sie die Entwässerung wiederherstellen, aber zuerst müssen Sie einen Arzt aufsuchen. In diesem Fall sind kurze Fastenzeiten akzeptabel, bis zu drei bis fünf Tage. Der Austritt von Steinen kann von Koliken begleitet sein, dann verschreiben Spasmolytika und thermische Verfahren. Bei der Rückkehr zur normalen Ernährung wird empfohlen, Fette, tierische Proteine ​​und cholesterinreiche Lebensmittel zu begrenzen.

Hunger und Gallensteine

Hunger und Gallensteine

Chololithiasis ist eine Bezeichnung für die Bildung von Steinen in der Gallenblase und den Gallengängen. Die Steine ​​werden teilweise oder vollständig aus den Bestandteilen der Galle gebildet, deren Hauptbestandteil Cholesterin ist - es fällt in Form von Kristallen aus und verbindet sich mit verdicktem Schleim.

Während Steine ​​können große Angst verursachen und in ihrer Bewegung quälende Schmerzen im Unterleib in der Nähe der Leber oder Gallenblase zu verursachen, aber sie können so klein sein, dass sie leicht durch den Gallengang passieren, also vom Körper weg bewegen, und die Person, die gleichzeitig kann nicht das Gefühl,. Sehr oft weiß jemand nichts über die Existenz von Steinen und stirbt vollständig an einer anderen Krankheit, ohne zu wissen, dass er Steine ​​hat. Sie werden bei der Autopsie bei Menschen gefunden, die sich nie über Symptome beschwert haben, die im Verdacht stehen, Steine ​​zu haben.

Manche Menschen leiden unter lithologischer Diathese, was bedeutet, dass der Körper, besonders wenn er geschwächt ist, dazu neigt, Sedimente oder Steine ​​in den Nieren, der Blase oder der Leber zu bilden. Steine ​​können sich im Allgemeinen in jedem Organ bilden - in der Bauchspeicheldrüse, den Muskeln, Venen, Herzklappen, sogar um das Herz und in den Arterien. Gallensteine ​​bilden sich oft im Körper voll, eher als dünn, vielleicht, weil voll anfälliger für übermäßiges Essen sind.

Steine ​​sind manchmal so groß, dass sie nicht durch den Gallengang gelangen und aus dem Körper austreten können. Manchmal gehen große Steine ​​durch den Kanal, aber mit Schwierigkeiten und verursachen daher starke Schmerzen. Schmerzen treten plötzlich auf, sobald der Stein von der Gallenblase in den Gallengang übergeht. Es ist in verschiedenen Teilen des Bauches gefühlt, der Brustkorb, gibt oft in die rechte Schulter.

Es kommt auch vor, dass der Kanal von einem Stein verstopft wird, aber es verursacht keine besonderen Symptome, und sogar Gallensekretion tritt nicht auf. Das Vorhandensein eines Steines im Körper kann als Folge die Erkrankung der Gallenblase selbst verursachen. Wenn der gemeinsame Kanal durch einen Stein blockiert ist, gibt es eine ständige Verschüttung von Galle, Schmerzattacken begleitet von gelegentlichem Schüttelfrost und Fieber. Dieser Zustand, der durch eine Gallenerkrankung gekennzeichnet ist, kann Monate und sogar Jahre anhalten.

Medikamente, die Schmerzen lindern, sowie Operationen sind die üblichen Mittel zur Behandlung dieser Patienten, aber keines dieser Mittel beseitigt die zugrunde liegenden Ursachen der Krankheit. Entfernen Sie den Gallenstein und sagen Sie, dass der Patient gesund ist - wie auch immer, zu sagen: der Gallenstein erschien von selbst.

Da die Ursache nicht beseitigt wird, werden sich die Steine ​​immer wieder neu bilden. Leider wird angenommen, dass die Ursache für die Bildung von Gallensteinen unbekannt ist, und daher bleibt der Patient nach der Operation immer noch krank und leidet an den meisten seiner Symptome.

Was stimmt nicht mit dem Patienten, der Gallensteine ​​hat? Seine übliche Reizung und Entzündung des Verdauungstraktes einschließlich Gallenblase und Leber, Verdauung gestört. Er ist sehr schwach und vergiftet (toxisch). Seine Galle hat keine normale Zusammensetzung, und dies verursacht die Isolierung seiner mineralischen Elemente und deren Niederschlag. Somit ist die Funktion der Leber beeinträchtigt.

Dies setzt sich fort, bis die normale Sekretion der Galle gestört ist, so dass die darin enthaltenen mineralischen Elemente im Suspensionszustand nicht ausfallen und Steine ​​oder Sand bilden. Steine ​​der Nieren und Gallenblase, grundsätzlich - das gleiche. Die Symptome variieren ebenso wie die Organe, in denen die Steine ​​gebildet werden.

Unsachgemäße Ernährung, Missbrauch von kohlenhydrathaltigen Lebensmitteln, Bewegungsmangel sind die Hauptursachen für Magen-Darm-Reizungen und Leber, die zur Bildung von Steinen führen. Steine ​​werden nicht bei gesunden Menschen gebildet, sondern nur bei denen, die ihre Gesundheit für viele Jahre durch die falsche Lebensweise untergraben. Menschen werden nicht mit Steinen in der Gallenblase geboren, sie bekommen sie durch schlechte Angewohnheiten.

Es gibt nur einen Weg, um Ihre Gesundheit zu verbessern. Es ist, alle Ursachen der Krankheit zu beseitigen, die Leber wiederherzustellen, nach der die normale Zusammensetzung der Galle Steine ​​zerquetschen wird. Vor allem müssen Sie ins Bett gehen, entspannen, warmhalten und auf Essen verzichten, bis eine akute Nachfrage nach Essen als Hungergefühl besteht.

Wenn das Essen erneuert wird, sollte es aus rohen Früchten und Gemüse bestehen - innerhalb einer oder zwei Wochen. Der Patient sollte sich strikt an die richtigen Kombinationen in der Nahrung halten, nachdem die normalen Mahlzeiten wieder aufgenommen wurden. Die gleichzeitige Verwendung von Protein und Stärke ist die Hauptursache für Magen-Darm-Reizungen.

Meiner Meinung nach ist es nicht notwendig, Steine ​​aus der Gallenblase chirurgisch zu entfernen. Die richtige Ernährung des Körpers erscheint nicht, weil sie den Effekt der Mangelernährung (des erkrankten Organs) beseitigen. Eine große und wachsende Armee von Patienten, die operiert wurden, bestätigt, dass sie ihre Gesundheit nicht wiederhergestellt haben. Und wie viele entfernte Organe könnten durch Reinigung und Wiederherstellung mit Hilfe des Fastens erhalten werden!

Anstelle der chirurgischen Reinigung der Gallenblase ermöglicht das Verhungern eine hervorragende Reinigung und Drainage des Organs, und das Organ bleibt unversehrt. Beim Fasten bei diesen Patienten wird die Galle Tag und Nacht aus dem Körper durch Erbrechen und durch den Darm ausgeschieden.

Nach Entfernung der Gallensteine ​​erholen sich die Patienten nicht vollständig. Sie wissen und fühlen, dass sie immer noch krank sind, und erklären alte Symptome und oft das Auftreten neuer Symptome. Das Hauptziel bei der Behandlung dieser Patienten (mit Gallensteinen) - die Funktion der Leber wieder herzustellen, einen solchen Zustand zu erreichen, wenn es in der Lage ist, die Zusammensetzung der Galle zu normalisieren, und dann Abscheiden von Gallenmineralelemente aufhören würde, das heißt, würde ein Ende der Bildung von Steinen setzen.

Dann, in einigen Wochen, wird die normale Zusammensetzung der Galle die Fragmentierung der vorhandenen Steine ​​verursachen, der Sand wird in den Darm gelangen und wird entfernt. Eine normale Leberfunktion ist nur möglich, wenn der ganze Körper richtig arbeitet und es keine spezielle Behandlung für die Leber gibt. Allgemeine oder systematische Reinigung des Körpers gefolgt von einer strikten Umsetzung des Gesundheitsprogramms - das ist wichtig und notwendig.

Es ist offensichtlich für mich gibt es nichts Schöneres, als dieses Kapitel zu beenden sagt GS Weger, MD, arbeitet wie ein normaler Arzt und als Hygieniker, der eine große Erfahrung in der Behandlung von Gallensteinleiden hatte. Wenn Sie die richtige Hilfe, sagt Weger, kann der Zustand des Körpers derart verändert werden, dass die Steine ​​erweichen, gespalten und gehen, nur ein wenig Schmerzen für den Patienten zu bringen. Wir haben uns mit vielen verschiedenen Fällen befasst und selten auf eine Operation zurückgegriffen. Wichtig ist die Tatsache, dass diese Erweichung der Steine ​​sehr schnell mit vollständiger Verhungerung erfolgt. Oft haben sich Patienten, die sich wegen der Behandlung verschiedener Krankheiten an uns gewandt haben, am 8. oder 10. Fastentag eine Leberkolik gefunden. Solche Patienten haben niemals das Vorhandensein von Gallensteinen vermutet. Das gleiche kann über Nierensteine ​​gesagt werden. Im Falle von wiederkehrenden Koliken in den Abständen zwischen ihnen, ist keine Behandlung erforderlich, sondern nur eine strenge Diät, bestehend aus Früchten, Salaten und gekochtem nicht-stärkehaltigen Gemüse. Es kann sicher behauptet werden, dass bei Patienten, die Anweisungen bezüglich Ernährung und Bewegung befolgen, keine Anfälle mehr auftreten. In den meisten Fällen, wenn der Gallenstein nicht mehr als eine kleine Pflaume ist, wird es weich und ohne chirurgischen Eingriff und das damit verbundene Risiko herauskommen. Die Ausnahmen sind die unterernährten Menschen, die nicht den Mut oder Kraft haben, um seinen Körper für einige Zeit aufrechterhalten, bis er das normale chemische Gleichgewicht wieder (die Zusammensetzung der Galle zu ändern).

Notfallvorsorge und Vorsicht sind beim Arzt erforderlich, wenn die Behandlung für jeden spezifischen Fall verschrieben wird. Der Prozess der Wiederherstellung mag langsam erscheinen, obwohl er im Vergleich zu der langen Periode, in der sich Steine ​​bilden, tatsächlich überraschend schnell verläuft.

Wir wissen, dass die Mehrheit der Genesung des Patienten tritt auf, wenn das Fasten und Diät die oben mit - eine solche Behandlung immer perfekt läuft, aber es muss daran erinnert werden, dass die Atrophie oder Erkrankung der Gallenblase kann das Ergebnis einer langen Lauf und unheilbaren Fällen.

Ohne Rückgriff auf Olivenöl, Gallensalze und Hunderte von Medikamenten verordnet häufig bei solchen Patienten, unser Anteil an nicht-chirurgischer Heilung ist so hoch, dass es ein triftiger Grund für die günstigen Prognosen ist, wenn der Patient alle medizinischen Anforderungen erfüllt die primäre Ursache der Krankheit zu beseitigen. Es sollte daran erinnert werden, dass, wenn manchmal der chirurgische Eingriff der einzige Ausweg ist, diese Operation die Ursache der Steinbildung noch nicht beseitigt und ihr neues Auftreten nicht verhindert. Daher sind die richtige Ernährung und andere unterstützende Gesundheitsmaßnahmen nach der Operation notwendig, bevor sie benötigt wird.

Wie sind Gallenblase und Fasten verbunden und ob es möglich ist, ohne sie zu behandeln

Fasten ist eine bewusste Einschränkung einer Person beim Essen, deren Zweck es ist, den Körper zu zwingen, die Ressourcen zur Reinigung in das Leben aufzunehmen. Die Praxis der Nahrungsverweigerung fördert den Prozess des Stoffwechsels, hemmt das Altern, hilft bei Herzerkrankungen, beugt Geschwüren vor, erleichtert den Verlauf von Asthma, Pankreatitis.

Wie sich das Fasten auf die Funktionsweise des LCDs auswirkt

Inkorrekte Esskultur, überschüssige schädliche Nahrung, "leere" Kohlenhydrate, Mangel an Sport und ein aktiver Lebensstil sind Faktoren, die Irritation in Leber und Gallenblase verursachen.

Hunger bietet die Möglichkeit, das Organ ohne chirurgischen Eingriff zu reinigen. Oft, Krankheiten mit der Gallenblase verbunden, entscheiden Ärzte durch eine Operation - Entfernen des Organs. Eine Verweigerung der Ernährung - Prävention von Cholelithiasis und ein Weg, um die bestehenden Schwierigkeiten zu bewältigen.

Medikamente und Operationen sind die Standard-Mittel zur Behandlung von Erkrankungen der Gallenblase, aber sie beseitigen nicht die Ursachen der Krankheit, sondern verstecken die Symptome. Stein ist eine Konsequenz. Entfernen Sie es, Gesundheitsprobleme werden nicht gelöst. Während die Ursache nicht beseitigt ist, gibt es keinen Grund, unter dem Messer des Chirurgen zu liegen - Sie können nur Schaden anrichten.

Das Ziel der Beseitigung von Krankheiten ist, die Funktion des Organismus anzupassen, um den Effekt zu erreichen, wenn die Leber die Arbeitsfähigkeit unabhängig stabilisieren kann, die die Freisetzung von toxischen Elementen in die Galle und die Bildung von Steinen stoppen könnte.

Nach dem zweiten oder dritten Tag im Magentrakt werden anstelle von toxischer Säure gesättigte Säuren extrahiert, was zur Bildung von Galle beiträgt, was zum Reinigungsprozess beiträgt. Solche Säuren bilden die Leber, die untrennbar mit der Gallenblase verbunden ist.

Im Durchschnitt, nach 4-5 Wochen Fastenpraxis, aktiviert die wiederhergestellte Gallezusammensetzung die Spaltung bestehender Steine. Der gebildete Sand wird in den Darm gehen, es wird auf die natürliche Weise abgeleitet. Gesunde Arbeit der Leber und Gallenblase ist möglich, vorausgesetzt, dass die Systeme des Körpers richtig funktionieren, und es gibt keine separate spezielle Organarbeit, ein integrierter Ansatz wird benötigt.

Ist es möglich, mit einer entfernten Gallenblase zu fasten?

Chirurgische Entfernung (Cholezystektomie) garantiert nicht, dass sich keine Steine ​​bilden, und die Krankheit wird zurückgehen. Die Cholezystektomie bekämpft die Folgen, aber nicht mit der Ursache. Mögliche wiederholte Bildung von Steinen und Magen-Darm-Schmerzen, Probleme mit dem Verdauungssystem.

Wenn die Leber das Organ entfernen musste, beginnt die Leber doppelt zu arbeiten und die Funktionen der Gallenblase - des Gallengangs - zu erfüllen. Eine solche Belastung erhöht das Risiko einer Neubildung in den Lebergängen von schwarzen Steinen.

Eine Reihe von Spezialisten sind der Meinung, dass es möglich ist, in Abwesenheit einer Gallenblase zu verhungern, es wird eine hervorragende Möglichkeit sein, die Leber zu reinigen. Mit der Nahrungsverweigerung beginnt die Selbstregulation, die Selbstreinigung des Organismus.

Es gibt Spezialisten, die kategorisch gegen das Fasten mit einer entfernten Gallenblase sind. Dies wird durch die Tatsache argumentiert, dass eine lange Pause in der Ernährung für die natürliche Produktion von Galle schädlich sein kann, provozieren Stase im Inneren - Cholezystitis wird wieder gebildet.

Die Frage nach der Art der Ernährung nach Entfernung der Gallenblase wird am besten individuell gelöst, nach Rücksprache mit einem kompetenten Facharzt - einem Arzt, der sich beruflich für eine Diät entscheiden kann.

Die Regeln des Fastens mit Steinen in der Gallenblase

Fasten mit Cholelithiasis ist wirksam. Lange Pausen zwischen den Mahlzeiten erhöhen den Selbstreinigungsprozess, die Steine ​​lösen sich auf.

Anfänger in der Praxis des Fastens mit Steinen in der Gallenblase können mit einer eintägigen Abstinenz pro Woche beginnen. Wenn es Vertrauen in die Kräfte gibt, können Sie die Dauer des Fastens leicht verlängern, 2 oder 3 Tage, um Essen zu vermeiden. Langsam können Sie alle sechs Monate zu einem Sieben-Tage-Scheitern gehen. Lange Perioden der Entbehrung des Körpers der Nahrung ist besser, ohne die Aufsicht eines Spezialisten nicht zu führen.

In der Zeit, in der das Fasten praktiziert wird, sollte man nicht essen, es ist erlaubt, mindestens 2 Liter Wasser zu trinken. Es gibt auch eine trockene Methode, die auf Essen und Wasser verzichtet. Diese Menge an Flüssigkeit ist erforderlich, um den Körper während des Reinigungsprozesses zu unterstützen. Wenn es ein unerträgliches Hungergefühl gibt, das in den ersten 2 Tagen schwerer zu ertragen ist, empfiehlt es sich, Zitronensaft, einen Teelöffel Honig, ins Wasser zu geben.

Bevor Sie mit dem Essen aufhören, sollten Sie regelmäßig einen reinigenden Einlauf machen, und während der Zeit der Abstinenz sollte diese Prozedur täglich sein. Ein Klistier wird benötigt, um Giftstoffe, Toxine und andere Gifte zu entfernen, die eine Vergiftung aus dem Darm verursachen.

Warum muss ich ein Hunger-Tagebuch führen?

Während der Zeit der Abstinenz von der Nahrung ist es ratsam, ein Tagebuch des Hungers zu führen, mit dem Sie Gefühle, Empfindungen im Körper, objektive Ergebnisse verfolgen können, die die Dynamik des Gesundheitszustandes widerspiegeln.

Im Fastentagebuch geben Sie die Veränderungen der Herzfrequenz, des Blutdrucks, der Körpertemperatur und anderer medizinischer Daten ein, die den Gesundheitszustand widerspiegeln. Um sich selbst zu erkennen, kann man Empfindungen, psychische Stimmung, Gedanken, Gefühle während einer Zeit der Nahrungsverweigerung aufzeichnen, um den Geisteszustand zu überwachen. Im Internet werden Online-Tagebücher verteilt, in denen Menschen Bewertungen zu dieser Reinigungsmethode schreiben.

Kontraindikationen für die Therapie

Eine Person, die sich auf diese Weise einer Reinigung unterzieht, sollte sich an einen Leibarzt wenden. Zulässig ist eine Abweichung von der traditionellen Art von Lebensmitteln nur unter strenger Aufsicht.

Mit Vorsicht sollte die Praxis des Verzichts auf Nahrung von Personen angesprochen werden, die Probleme im Herz-Kreislauf-System, Blutkrankheiten (Leukämie), Nieren, Tumoren haben. Schwangere und Stillende werden vor dem Verhungern gewarnt.

In der Zeit der Abstinenz von einer typischen Art von Lebensmitteln können Sie Schwierigkeiten begegnen: Kopfschmerzen, Frösteln. Es wird ein unangenehmer Geruch aus dem Mund, aus dem Körper sein. Überwindung von Schmerzen in den Gelenken, Erbrechen. Wenn solche Symptome aufgedeckt werden, gibt es einen unerträglichen schlechten Gesundheitszustand, es ist notwendig, aus dem Verhungern glatt zu kommen.

Therapeutisches Hungern wirkt sich günstig auf den Zustand des Magen-Darm-Trakts und der Gallenblase aus. Wenn Sie das Verfahren unter der Aufsicht eines Arztes durchführen und den Empfehlungen folgen, reibungslos in die Methode eintreten und diese verlassen, besteht die Chance, Krankheiten zu heilen und den Körper zu reinigen.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie