Die Diagnose verstehen

Ihnen wurde gerade Colitis ulcerosa diagnostiziert. Was wird als nächstes passieren?

Es ist wahrscheinlich, dass Sie noch nicht einmal von dieser Krankheit gehört haben. Die meisten Menschen wissen nichts über die Krankheit, mit der Sie jetzt kämpfen.

Am Anfang werden Sie viele Fragen haben, zum Beispiel:

  • Was ist Colitis ulcerosa?
  • Wie bekommen sie Colitis ulcerosa?
  • Brauche ich eine spezielle Diät?
  • Wie verändert Colitis ulcerosa das Leben des Patienten jetzt und in Zukunft?
  • Ob wir Colitis ulcerosa heilen und wie ist ihre Prognose?

Der Zweck dieses Artikels ist, diese Fragen zu beantworten und auch die Hauptpunkte, die mit dieser Krankheit und den Aussichten für Patienten verbunden sind, zu erklären. Natürlich, nachdem Sie den Artikel gelesen haben, werden Sie kein Experte, aber mit der Zeit werden Sie mehr Informationen erfahren. Gute Informationen helfen, die Krankheit besser zu kontrollieren und aktiv an ihrer Behandlung teilzunehmen.

Was ist Colitis ulcerosa?

Colitis ulcerosa ist Teil einer Gruppe von Erkrankungen, die als entzündliche Darmerkrankungen (IBD) bezeichnet werden.

Colitis ulcerosa ist eine chronische Entzündung des Dickdarms, häufiger bei Jugendlichen und jungen Menschen (obwohl Colitis ulcerosa bei mehr erwachsenen Patienten auftritt). Symptome der Krankheit sind Bauchschmerzen, Stuhlinkontinenz, Durchfall und eine Beimischung von Blut im Stuhl. Die Entzündung beginnt im Rektum und kann anschließend den gesamten Dickdarm betreffen. Obwohl es keine Medikamente gibt, die Patienten von Colitis ulcerosa heilen können, gibt es viele Medikamente, die Entzündungen kontrollieren können.

Wenn man Informationen über IBD studiert, sollte man sich daran erinnern, dass Colitis ulcerosa sich von einer anderen Form von CED - Morbus Crohn unterscheidet. Die Symptome dieser beiden Krankheiten sind ähnlich, aber sie betreffen verschiedene Teile des Körpers. Crohn-Krankheit kann jeden Teil des Verdauungstraktes und Colitis ulcerosa betreffen - nur der Dickdarm. Morbus Crohn betrifft die Wände des Darms über ihre gesamte Dicke, während Colitis ulcerosa nur die Schleimhaut des Dickdarms betrifft. Schließlich kann die Entzündung bei Morbus Crohn ungleichmäßig sein - es kann einen Wechsel von gesunden und entzündeten Bereichen des Darms geben. Bei Colitis ulcerosa passiert das nicht. In 10% der Fälle tritt bei der Überschreitung der Symptome Colitis ulcerosa und Morbus Crohn eine sogenannte "unspezifische undifferenzierte Colitis" auf.

Ob wir Colitis ulcerosa heilen?

Die genaue Ursache der Colitis ulcerosa ist nicht bekannt. Es ist auch unmöglich vorherzusagen, wie sich die Krankheit (sobald sie identifiziert wird) in jedem spezifischen Fall verhält. Einige Patienten haben seit Jahren keine Symptome, während andere häufige Ausbrüche oder Verschlimmerungen der Krankheit haben. Allerdings kann man mit Sicherheit sagen: Colitis ulcerosa ist eine chronische Erkrankung.

Chronische Krankheiten sind unheilbare Krankheiten, die durch Behandlung kontrolliert werden können. Diese Krankheiten sind langfristig. Solche Krankheiten wie Diabetes, Bluthochdruck, Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind behandelbar, aber nicht vollständig heilbar. Einige Patienten können schwere Komplikationen erfahren, beispielsweise Darmkrebs, aber dies geschieht bei einem kleinen Anteil von Patienten mit IBD. Studien zufolge ist die Lebenserwartung von Patienten mit IBD die gleiche wie bei gesunden Menschen. Es ist wichtig zu bedenken, dass die meisten Patienten mit Colitis ulcerosa ein vollständiges, glückliches und produktives Leben führen.

Eine kurze Einführung in den Magen-Darm-Trakt

Viele sind mit dem Gerät des Gastrointestinaltraktes nicht vertraut, obwohl es in unserem Körper viel Platz einnimmt.

Betrachten Sie den Verdauungstrakt (siehe Abb. 1), der mit der Mundhöhle beginnt und einige Meter lang ist, nachdem viele Biegungen mit der Öffnung der Analöffnung enden. Der Magen-Darm-Trakt enthält eine Reihe von Organen, die eine wichtige Rolle bei der Verdauung und Bewegung von Lebensmitteln im Körper spielen.

Der erste solcher Körper ist der Speiseröhre, eine Art enge Röhre, die die Mundhöhle mit dem Magen verbindet. Das Essen steigt in den Magen und folgt dann in den Dünndarm. Hier werden die meisten Nährstoffe aufgenommen. Aus dem Dünndarm dringt das Futter in den Dickdarm und dann in das Rektum.

Die Hauptfunktion des Dickdarms ist die Absorption von überschüssigen Flüssigkeiten und Salzen aus Abfallprodukten (Reste unverdauter Nahrung). Feste Rückstände werden zu Fäkalien, die den Körper durch den Anus verlassen.

Bei der Colitis ulcerosa beginnt die Entzündung gewöhnlich im Rektum und im unteren Teil des Dickdarms, kann dann aber den gesamten Dickdarm durchfegen. Entzündung beeinflusst die grundlegenden Funktionen des Darms, insbesondere die Fähigkeit, Flüssigkeit zu absorbieren. Daher ist Durchfall ein häufiges Symptom bei Exazerbation der Colitis ulcerosa.

Wer ist von Colitis ulcerosa betroffen?

0,6% der Bevölkerung von Russland (dh etwa 880 Tausend Menschen) sind Patienten mit IBD. Zur gleichen Zeit, nach epidemiologischen Studien in verschiedenen Ländern der Welt durchgeführt, sowie die statistische Erfassung von Krankenhausaufenthalten in Russland, erhöht sich die Anzahl der Patienten von Jahr zu Jahr.

Im Folgenden sind die wichtigsten Fakten:

  • Jährlich etwa 30.000 Fälle von Morbus Crohn und Colitis ulcerosa
  • Das Durchschnittsalter der Patienten mit Colitis ulcerosa beträgt 15-25 Jahre, obwohl die Krankheit in jedem Alter auftreten kann.
  • Colitis ulcerosa betrifft gleichermaßen Männer und Frauen.
  • Männer im Alter von 50 bis 60 Jahren sind häufiger krank als Frauen derselben Altersgruppe
  • Trotz der Tatsache, dass Colitis ulcerosa bei Patienten jeder Rasse auftritt, sind Menschen der Caucasoid-Rasse wahrscheinlicher als andere. Eine erhöhte Inzidenz der Krankheit ist bei den Juden Osteuropas festzustellen.
  • Sowohl Colitis ulcerosa als auch Morbus Crohn sind in Industrieländern häufiger anzutreffen, hauptsächlich in Städten, jedoch nicht in ländlichen Gebieten in nördlichen (und nicht südlichen) Breiten. Das Bild der Epidemiologie der Krankheit verändert sich jedoch allmählich. So nimmt die Zahl der Krankheiten in Entwicklungsländern, einschließlich China, Indien und den Ländern Südamerikas, zu.

Genetischer Faktor

Laut der Forschung kann Colitis ulcerosa vererbt werden. Das Risiko des Auftretens von IBD bei nahen Verwandten des Patienten beträgt 5,2-22,5%. Viel hängt davon ab, aus welchem ​​speziellen Familienmitglied die Krankheit, aus ihrer Rasse, sowie aus der Art der erkannten IBD - Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa - gefunden wird. Der genetische Faktor spielt definitiv eine Rolle, aber es wurde kein spezifisches Schema für die zu vererbende Krankheit identifiziert. Daher ist es heute unmöglich, genau vorherzusagen, welche der Familienmitglieder Colitis ulcerosa erfahren und ob sie jemals auftreten wird.

Was verursacht Colitis ulcerosa?

Die genauen Ursachen der Krankheit wurden nicht identifiziert.

Sicher ist nur bekannt, dass keine Patientenaktionen diese Krankheit verursachen können. Sie kann nicht infiziert werden. Kein Essen oder Trinken, die Bewältigung eines stressigen Lebensstils kann auch zu seiner Entstehung beitragen. Deshalb ist es zunächst wichtig, dass sich die Patienten nicht selbst dafür verantwortlich machen.

Was sind die wahrscheinlichsten Ursachen der Krankheit? Die meisten Experten sind sich einig, dass die Krankheit unter dem Einfluss vieler Faktoren auftritt. Die drei wichtigsten Faktoren sind:

2. Der Umweltfaktor

3. Falsche Reaktion des körpereigenen Immunsystems

Es ist wahrscheinlich, dass der Patient ein oder mehrere Gene geerbt hat, die die Anfälligkeit für Colitis ulcerosa erhöhen. Dann verursachte etwas in der Umgebung eine abnormale Immunreaktion (Wissenschaftler haben diese "Auslöser" in der Umwelt noch nicht identifiziert). Was auch immer sie sind, sie "umfassen" die Arbeit der Immunität und zwingen sie, den Magen-Darm-Trakt zu beeinflussen. Dann beginnt die Entzündung. Leider hört das Immunsystem nicht auf, auf diese Weise zu arbeiten, und die Entzündung breitet sich aus, schädigt die Verdauungsorgane und verursacht Symptome von Colitis ulcerosa.

Was sind die Symptome der Colitis ulcerosa?

Mit zunehmender Entzündung und einem Anstieg der Anzahl von Geschwüren auf der Darmschleimhaut verschlechtert sich seine Fähigkeit, Flüssigkeiten aus Abfallprodukten, die in den Dickdarm gelangen, zu absorbieren. Dies führt zur Verdünnung des Stuhls - d.h. Durchfall. Eine beschädigte Schleimhaut des Darms kann Schleim im Stuhl absondern. Geschwüre verursachen Blutungen, die den Stuhl blutig machen. Der Blutverlust kann zu einer Abnahme der Anzahl roter Blutkörperchen im Blut führen, d.h. Anämie.

Viele Patienten mit Colitis ulcerosa und Bauchkrämpfen empfinden die Notwendigkeit einer sofortigen Defäkation. Oft ist der Schmerz in der linken Seite des Bauches stärker, aber er kann den ganzen Bauch bedecken. Dies kann zu Appetitverlust und folglich zu Gewichtsverlust führen. Diese Symptome, zusammen mit Anämie, führen zu erhöhter Müdigkeit. Kinder mit Colitis ulcerosa können Wachstums- und Entwicklungsstörungen erleiden.

Außerhalb des Darms

Zusätzlich zu Symptomen, die den Gastrointestinaltrakt direkt betreffen, erfahren eine Anzahl von Patienten eine Vielzahl von Symptomen in anderen Teilen des Körpers, die auch eine Manifestation einer Colitis ulcerosa sein können. Symptome der Krankheit können in den folgenden Organen manifestiert werden:

  • In den Augen (Rötung, Schmerz und Juckreiz)
  • Auf der Haut (weiche Zapfen, schmerzhafte Geschwüre, Entzündungen, Hautausschlag)
  • In den Nieren (Nierensteine)
  • Selten - in der Leber (primär sklerosierende Cholangitis, Hepatitis, Zirrhose)

All dies - extraintestinale Manifestationen der Colitis ulcerosa (außerhalb des Verdauungssystems). Bei manchen Patienten treten sie lange (manchmal mehrere Jahre) vor dem Auftreten von Symptomen im Darm auf. In anderen Fällen können sie mit einer Verschlimmerung der intestinalen Symptome zusammenfallen.

Symptome

Ungefähr die Hälfte der Patienten mit Colitis ulcerosa haben relativ leichte Symptome. Einige können jedoch starke Krämpfe im Bauch, Blutungen bei Durchfall, Übelkeit und Fieber haben. Diese Symptome sind instabil.

Zwischen den Phasen der Exazerbation können die Patienten überhaupt keine Angst bekommen. Diese asymptomatischen Perioden (Remission) können mehrere Monate oder sogar Jahre dauern, obwohl die Symptome in der Regel früher oder später wiederkehren. Die Unvorhersehbarkeit des Krankheitsverlaufs der Colitis ulcerosa erschwert die Aufgabe des Arztes, die Art der Remission zu bestimmen (unabhängig davon, ob es sich um eine Folge der verwendeten Therapie handelt oder unabhängig davon entstanden ist).

Arten von Colitis ulcerosa und Symptomatik

Die Symptome der Colitis ulcerosa variieren in Abhängigkeit vom Grad der Entzündung und der Lage des Krankheitsherdes im Dickdarm. Dementsprechend ist es wichtig zu wissen, welcher Teil des Darms betroffen ist. Die folgenden sind die häufigsten Formen von Colitis ulcerosa

1. Ulzerative Proktitis - Entzündung tritt nur im Rektum auf. Wegen ihrer Einschränkungen (betrifft in der Regel weniger als 15 cm des Darms) gilt die ulzerative Proktitis als mildere Form der Colitis ulcerosa. Zu den Symptomen gehören Blutaustritt aus dem Rektum, Stuhlinkontinenz und Schmerzen im Rektum.

2. Linksseitige Colitis - verlängert beginnt Entzündung im Enddarm und in Höhe von linker Kolonflexur (linke Kolonflexur über den linken oberen Teil des Bauches). Die Symptome sind Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust, auf dem Hintergrund des Durchfalls Blutungen, starke Schmerzen in der linken Seite des Bauches.

3. Pancolitis - betrifft den gesamten Dickdarm. Symptome sind Appetitlosigkeit, blutiger Durchfall, starke Bauchschmerzen und Gewichtsverlust.

Mögliche Komplikationen

Komplikationen sind nicht unvermeidlich oder sogar häufig, besonders bei Patienten, die sich einer angemessenen Behandlung unterziehen. Die Komplikationen sind jedoch ziemlich häufig. Ihr Kreis ist breit genug, um über sie Bescheid zu wissen.

Früherkennung führt zu einer effektiveren Behandlung. Zusätzliche Komplikationen können profuse Darmblutungen sein (Blutgerinnsel kann somit auch den Stuhl verlängern), schwere Blähungen (Ödem) und toxisches Megakolon (in seltenen Fällen).

Die Möglichkeit von Komplikationen sollte mit dem Arzt besprochen werden.

Diagnose

Wie erkennt der Arzt Colitis ulcerosa?

Um zu diagnostizieren, müssen Sie die Krankengeschichte des Patienten und seiner Familie analysieren, einschließlich aller Details zu den Symptomen der Krankheit. Eine Umfrage wird ebenfalls durchgeführt.

Da eine Reihe von ähnlichen mit Symptomen assoziierten Erkrankungen, um die Symptome der Colitis ulcerosa, sollte der Arzt bestimmte Tests und Prüfungen durchführt, um andere mögliche Ursachen der Symptome auszuschließen, wie Infektionen.

Solche Forschungen können sein:

  • Stuhlanalyse - verwendet, um die Möglichkeit einer Infektion auszuschließen und das Vorhandensein von Blutungen zu identifizieren
  • Blut Analyse - Mit seiner Hilfe identifizieren Sie Entzündungen, das Vorhandensein von Antikörpern, Anämie
  • Sigmoidoskopie - Mit ihrer Hilfe untersuchen Sie das Rektum und das untere Drittel des Dickdarms
  • Koloskopie - mit ihrer Hilfe den Dickdarm und den unteren Teil des Dünndarms untersuchen

Welche Fragen an einen Arzt stellen?

Es ist notwendig, engen Kontakt mit dem Arzt herzustellen.

Patienten müssen Kontakt zu Ärzten, insbesondere zu einem Gastroenterologen, aufnehmen, um langfristig die besten Ergebnisse zu erzielen.

Sehr oft vergessen Patienten, beim Arztbesuch einige kritische Fragen zu stellen. Hier sind einige Fragen, die Sie stellen müssen:

  • Können diese Symptome durch eine andere Krankheit verursacht werden?
  • Welche Tests müssen durchgeführt werden, um die Ursache der Symptome zu verstehen?
  • Diese Tests sollten nur während einer Verschlimmerung der Krankheit oder regelmäßig durchgeführt werden?
  • Welche Teile des Magen-Darm-Trakts sind betroffen?
  • Woher weiß ich, ob ich die Behandlung korrigieren muss?
  • Was passiert, wenn Sie die Medikamente absetzen oder absetzen?
  • Ungefähr in welchem ​​Zeitraum wird es einen Effekt von den Drogen oder deren Fehlen geben?
  • Welche Nebenwirkungen haben Medikamente? Was tun, wenn sie erscheinen?
  • Was soll ich tun, wenn ich die Symptome der Krankheit zurückgebe? Welche Symptome gelten als Notfall?
  • Wenn es nicht möglich ist, einen Arzt aufzusuchen, gibt es nicht-verschreibungspflichtige Analoga der notwendigen Medikamente?
  • Muss ich die Ernährung anpassen und Nahrungsergänzungsmittel nehmen? Wenn ja, welche? Muss ich einen Ernährungsberater aufsuchen?
  • Muss ich meinen Lebensstil ändern?
  • Wann müssen Sie zum nächsten Empfang kommen?

Behandlung

Heute ist Colitis ulcerosa zugänglich für eine wirksame Behandlung, mit der Sie die Krankheit kontrollieren oder sogar während der Remissionszeit eingeben können.

Diese Behandlung basiert auf der Verringerung der Entzündung der inneren Wand des Dickdarms. Es fördert seine Heilung. Es lindert auch Symptome wie Durchfall, rektale Blutungen, Bauchschmerzen.

Die zwei Hauptziele der Therapie sind, eine Remission zu erreichen und sie dann zu erhalten. Wenn eine Remission nicht möglich ist, ist das Ziel, die Schwere der Krankheit zu reduzieren, um die Lebensqualität des Patienten zu verbessern. Dafür werden die gleichen Medikamente verwendet, jedoch in anderen Dosen und mit einer anderen Behandlungsdauer.

Es gibt keine universelle Behandlung für Patienten mit Colitis ulcerosa. Ein individueller Ansatz ist erforderlich, weil Der Verlauf der Krankheit ist auch individuell.

Mit Hilfe der Therapie kann eine Remission von mehreren Monaten bis zu mehreren Jahren erreicht werden. Exazerbationen von Colitis ulcerosa bedeuten die Notwendigkeit, die Dosis, die Häufigkeit der Einnahme oder die Art der Medikation zu ändern. Obwohl die Medikamente, die Colitis ulcerosa behandeln, darauf abzielen, die Entzündung zu kontrollieren und die Remission zu erhalten, können sie auch helfen, die Symptome, die sich während der Exazerbation manifestieren, zu bekämpfen.

Einige Medikamente werden von Ärzten seit vielen Jahren bei der Behandlung von Colitis ulcerosa eingesetzt, andere sind Neuheiten. Alle am häufigsten verschriebenen Medikamente lassen sich in 4 Hauptkategorien einteilen.

Aminosalicylate Sind Präparate, die 5-Aminosalicylsäure (5-ASA) enthalten. Beispiele für solche Arzneimittel sind Sulfasalazin, Mesalamin, Olsalazin und Balsalazid. Diese Medikamente werden verwendet, um die Entzündung der Darmschleimhaut zu reduzieren. Sie sind auch wirksam als unterstützende Behandlung zur Verhinderung des Wiederauftretens der Krankheit.

Kortikosteroide - Diese Medikamente beeinflussen die Fähigkeit des Körpers, den Entzündungsprozess zu beginnen und aufrechtzuerhalten. Außerdem kontrollieren sie die Wirkung des Immunsystems. Sie sind wirksam bei einer kurzfristigen Krankheitsbekämpfung oder bei Exazerbationen, jedoch wird ihre langfristige Verwendung oder ihre Verwendung als Erhaltungsbehandlung aufgrund von Nebenwirkungen nicht empfohlen. Wenn der Patient nicht aufhören kann, Steroide ohne Rückfall zu nehmen, kann der Arzt zusätzliche Medikamente zur Behandlung verschreiben.

Immunmodulatoren - Diese Arzneimittelklasse verändert die Immunantwort eines Menschen, um die Ausbreitung von Entzündungen zu verhindern. In der Regel werden Immunmodulatoren Patienten verschrieben, denen Aminosalicylate und Kortikosteroide nicht geholfen oder geholfen wurden. Sie sind nützlich, um die Dosis zu reduzieren oder Kortikosteroide vollständig abzuwehren. Sie sind auch wirksam für Remission bei Patienten, die nicht durch andere Medikamente geholfen wurden. Es kann einige Monate dauern, bis die Immunmodulatoren funktionieren.

Biologische Präparate - auch als Inhibitoren von TNF (Tumor-Nekrose-Faktor) genannt - ist eine neue Art der Therapie zur Behandlung von Patienten mit Colitis ulcerosa verwendet, was nicht der traditionellen Therapie hilft. TNF ist ein Protein, das vom Körper produziert wird und Entzündungen verursacht. Antikörper sind ein Protein, das an TNF bindet, es dem Körper ermöglicht, es zu zerstören und somit Entzündungen zu entfernen.

Governance Symptome

Auch wenn keine Nebenwirkungen oder minimale Nebenwirkungen auftreten, scheint dies auf einen stabilen Medikamentenverlauf zurückzuführen zu sein. Suchen Sie Unterstützung von Ihrem Arzt. Denken Sie daran, dass Medikamente das Risiko eines Wiederauftretens von Colitis ulcerosa signifikant reduzieren können. Es gibt keine Symptome zwischen Ausbrüchen und die meisten Menschen fühlen sich ganz normal.

Der beste Weg, um Colitis ulcerosa zu kontrollieren, ist die Einnahme von Medikamenten, wie von Ihrem Arzt empfohlen. Medikamente können jedoch nicht sofort alle Symptome loswerden. Nach Beginn des Kurses können gelegentlich Durchfall, Krämpfe, Übelkeit und Fieber auftreten.

Es lohnt sich, einen Arzt zu Rate zu ziehen, bei dem OTC-Medikamente (OTC-Medikamente) eingenommen werden können, um diese Symptome zu lindern. Diese können Lomotil® und Loperamid (Imodium®) umfassen, die zur Vorbeugung von Durchfall notwendig sind. Die meisten Medikamente aus erhöhter Gasproduktion und Mittel zur Verbesserung der Verdauung können ebenfalls sicher verwendet werden. Um die Temperatur zu senken, oder die Linderung von Schmerzen in den Gelenken, sollten Sie mit Ihrem Arzt Paracetamol (Tylenol) über die Einnahme eher als nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs), die Aspirin enthält, Ibuprofen (Advil®, Motrin) und Naproxen (Aliv®), da NSAIDs Irritation des Verdauungssystems verursachen können. Beachten Sie bei der Einnahme von Medikamenten die Empfehlungen und Anweisungen.

Wie wird Colitis ulcerosa behandelt?

Unspezifische Colitis ulcerosa ist eine Krankheit, deren Grundlage der chronisch fortschreitende Entzündungsprozess im Darm ist. NUK entwickelt sich meist bei Männern im Alter von 20 bis 40 Jahren oder von 50 bis 70 Jahren. Das Krankheitsbild der Colitis ulcerosa manifestiert sich in Form von Bauchschmerzen, Durchfall mit Blut, Blutungen im Darm und anderen Anzeichen. Diagnose der Krankheit wird durch endoskopische Probenahme, Irrigoskopie, CT und Koloskopie etabliert. Die Behandlung kann auf zwei Arten durchgeführt werden - Therapie und Operation.

Dieser Artikel behandelt im Detail Themen wie die Ursachen des Auftretens der Krankheit, wie NNC bei einem Erwachsenen und einem Kind, Symptome und andere Eigenschaften von Colitis ulcerosa zu heilen. Durch die Einarbeitung in den Artikel können viele Patienten verstehen, welche vorbeugenden Maßnahmen ergriffen werden müssen, um das Leiden zu vermeiden.

Studien auf diesem Gebiet zeigen, dass die Hauptursache für Colitis in der erhöhten Empfindlichkeit der Immunität gegenüber verschiedenen Bakterien liegt, die in den Darm gelangen. Es ist bekannt, dass es im Dickdarm viele Mikroorganismen gibt, die bei gesunden Menschen nicht mit dem Immunsystem in Konflikt geraten. Bei Patienten, bei denen NNC diagnostiziert wurde, werden Antikörper im Blut gefunden, die aus dem Darmgewebe herausragen.

Es gibt eine weitere Annahme, dass sich unspezifische Colitis ulcerosa bei Menschen entwickelt, die genetisch dazu prädisponiert sind. Zum Beispiel, wenn ein Familienmitglied eines Blutsverwandten NJC hatte, dann leiden in der Familie dieser Krankheit 15 Mal häufiger.

Um die Entwicklung der akuten Phase der Colitis zu stimulieren, kann folgende Lebensweise verwendet werden:

  • systematische Verwendung von alkoholischen Getränken in großen Mengen;
  • häufiges Überessen mit scharfem Essen;
  • Nervüberlastung;
  • Darminfektionen;
  • Stromausfall.

Diese Faktoren beeinflussen die Entwicklung des Entzündungsprozesses, der aufgrund einer angeborenen Tendenz zunimmt. Colitis in einer unspezifischen ulzerativen Form ist eine seltene Krankheit. Die statistischen Daten sind derart, dass 80-90 Personen oder weniger als 1% pro 100.000 NUK-Patienten diagnostiziert werden. Es gibt auch Informationen, dass übermäßiger Konsum von Milchprodukten durch eine erwachsene Person, wenn nicht die Ursache des Ausbruchs der Krankheit, dann ihre Verschlimmerung genau werden kann. Daraus lässt sich schließen, dass die Wissenschaftler das Vorkommen unspezifischer Kolitis nicht vollständig aufgedeckt haben. Dies beinhaltet jedoch nicht die Möglichkeit der modernen Medizin, die Krankheit zu behandeln.

Symptomatisches Bild

Die Symptome einer unspezifischen Colitis ulcerosa im Darm hängen direkt von der Form und dem Verlauf der Erkrankung ab. Unterscheiden Sie zwischen akuter und chronischer Art der Krankheit. Die akute Phase wird von ausgeprägten Zeichen begleitet, aber es wird nur in 5-7% diagnostiziert. Das klinische Bild der Manifestation ist unterteilt in lokal und allgemein.

Der lokale Verlauf der Darm-Colitis macht sich wie folgt bemerkbar:

1. Stuhlausscheidung zusammen mit Blutsekret, Schleim und Eiter. Oft ist das Blut nicht im Kot, sondern bedeckt es nur. Die Farbe variiert von satten roten bis zu dunklen Tönen. Bei anderen Krankheiten, zum Beispiel, ein Geschwür, ein Blut von schwarzer Farbe.

2. Flüssiger Stuhl und Verstopfung. In 90% der Fälle ist Durchfall die Begleiterscheinung von NNC. Der Stuhl lässt nicht mehr als vier Mal am Tag. Dieses Symptom ist durch falsche Wünsche gekennzeichnet, die 30 Mal pro Tag erreichen können. Verstopfung wird nur beobachtet, wenn der Entzündungsherd im Rektum lokalisiert ist.

3. Schmerzsyndrom im Unterbauch. Krampfartige Krämpfe können sowohl intensiv als auch durch Stechen ausgedrückt werden. Wenn dieses Symptom zunimmt, deutet dies auf eine tiefe Darmverletzung hin.

4. Aufblähung.

Die allgemeinen Symptome der Colitis ulcerosa des Darms umfassen:

  • Die Körpertemperatur steigt auf 38-39 Grad, aber dies ist nur bei schwerer Form der Krankheit möglich.
  • Hohe Müdigkeit, Apathie, Gewichtsverlust - dieses Zeichen weist auf einen schnellen Proteinverlust hin.
  • Sehbehinderung. Mit diesem Symptom gibt es eine Entzündung der Iris und der Schleimhaut des Auges, der Gefäße. Diese Manifestation der Krankheit ist jedoch selten.
  • Die Laboranalyse zeigt die Verengung des Darms und der Darm ist vom "Rohr" -Typ.
  • Die Schleimhäute des Darms sezernieren Blut, das Vorhandensein von Geschwüren verschiedener Formen und so weiter.
  • Schmerzen in den Gelenken und Muskeln.

Der Verlauf von NNC beruht auf der Proliferation von Entzündungsherden im Dickdarm. Die Colitis ulcerosa ist gekennzeichnet durch eine Phasenmanifestation, dh Exazerbation wird durch Remission ersetzt und umgekehrt. Wenn die Krankheit nicht behandelt wird, wird sie sich weiter entlang des Darms ausbreiten. Der Zustand des Rückfalls wird mit der Zeit zunehmen. Es besteht auch die Gefahr von Komplikationen, die die Situation verschlimmern. Wenn jedoch ein rechtzeitiger Kontakt mit einem Spezialisten und eine korrekte Behandlung erhalten werden, hat der Patient alle Chancen, eine langfristige Remission zu erreichen.

Betrachten Sie die Formen der Colitis:

1. Leicht - Darmbewegung nicht mehr als dreimal am Tag, mit leichten Blutungen, die Indizes sind normal.

2. Medium - Stuhl 6 mal am Tag, schwere Blutungen, hohe Körpertemperatur, schneller Puls, verringerter Hämoglobinspiegel.

3. Schwere - Defäkation von 6 mal oder mehr während des Tages, starke Blutungen, Körpertemperatur über 38 Grad, Hämoglobin - 105.

NUK bei Kindern wird am häufigsten in der Adoleszenz gesehen. Die Hauptsymptome der Darmerkrankung sind schwerer Durchfall und eine Verzögerung im Wachstum des Skeletts. Daher hat das Kind aus unbekannten Gründen eine Entwicklungsverzögerung. Daher ist es notwendig, einen Termin für eine Konsultation mit einem Arzt zu vereinbaren und eine vollständige Untersuchung zur Beseitigung der Colitis ulcerosa durchzuführen.

Wenn diese Symptome gefunden werden, sollte NUK sofort einen Gastroenterologen konsultieren. Wenn diese Symptome der Darm-Kolitis beim Kind vorhanden sind, dann ist es notwendig, das Büro des Therapeuten zu besuchen.

Die Diagnose in der Arztpraxis ist wie folgt:

1. Gespräch. Ermöglicht Ihnen, Beschwerden zu identifizieren. Von besonderem Interesse ist das Vorhandensein von Blut und seiner Menge im Stuhl und auch Farbe.

2. Inspektion. Aufgrund der Tatsache, dass die Symptome in den Augäpfeln erscheinen, untersuchen sie sie zuerst. Bei Bedarf kann ein Augenarzt an der Diagnose beteiligt sein.

3. Abtasten. Mit NNC ist der Dickdarm empfindlich für Sondieren. Und mit einer tiefen Studie, gibt es eine merkliche Zunahme des Darms in den Entzündungsherden.

Wenn der Arzt den Verdacht auf eine unspezifische Colitis ulcerosa bestätigt, wird der Patient zur Untersuchung überwiesen:

1. Blut. Hilft bei der Berechnung des niedrigen Hämoglobingehalts und der hohen Leukozytenzahl.

2. Biochemische Probenahme von Blut. Mit positiven NNC-Ergebnissen sind: ein Anstieg des C-reaktiven Proteins, eine Abnahme des Gehalts an Calcium, Magnesium, Albumine, eine hohe Menge an Gamaglobulinen.

3. Der Immuntest. Wenn der Patient krank ist, wird die Menge an antineutrophilen Antikörpern erhöht.

4. Untersuchung von Fäkalien. Im Labor wird die Masse auf das Vorhandensein von Schleim und Eiter untersucht.

Um eine korrekte Diagnose zu stellen, empfehlen Ärzte zusätzlich zu den Symptomen und Befunden der Untersuchung weitere Arten der Kolitisdiagnose. Sie umfassen:

  • Endoskopie;
  • Rektosigmoidoskopie;
  • Koloskopie.

Vor der Endoskopie durchläuft der Patient eine vorbereitende Phase, bestehend aus:

  • 12-stündige Diät vor dem Studium;
  • Verweigerung von Essen für 8 Stunden;
  • Reinigung des Dickdarms (Einlauf oder Einnahme spezieller Medikamente);
  • Moralische Vorbereitung, Konsultation des Arztes.

Bei der Diagnose von NNC nach der Methode der Rektosigmoidoskopie wird der Patient ähnlich wie der endoskopische vorbereitet. Die Untersuchung ist eine Untersuchung des Rektums mit einem speziellen Instrument, das mit einer Mikrokamera ausgestattet ist. Aufgrund der visuellen Projektion auf dem Bildschirm kann der Arzt Entzündungsherde berücksichtigen. Aufgrund dieser Forschung ist es in 90% der Fälle möglich, NNC sowie andere Erkrankungen des Darms zu diagnostizieren.

Koloskopische Untersuchung ermöglicht es Ihnen, die obere Region des Dickdarms zu studieren. Im Gegensatz zur vorherigen Methode selten verwendet. Es ist notwendig, das Ausmaß der Colitis zu bestimmen, sowie andere Krankheiten auszuschließen, zum Beispiel Darmkrebs. Während der Diagnose nimmt der Arzt das Gewebe zur späteren Untersuchung.

Die erste Diagnose von NNC sollte spätestens 7 Jahre nach der Diagnose einer Kolitis gestellt werden. In Zukunft muss es je nach Krankheitsverlauf einmal in 2 Jahren wiederholt werden.

Behandlung mit Medikamenten

Eine wirksame Behandlung von Colitis ulcerosa ist nur mit einem qualifizierten Arzt möglich. Bei akuter NNK befindet sich der Patient im Krankenhaus, wo er eine strenge Bettruhe einhält, bis die Intensität der Symptome abnimmt. Zum Zeitpunkt der Remission führt eine Person weiterhin einen normalen Lebensstil unter Berücksichtigung der Empfehlungen des behandelnden Arztes bezüglich der Einnahme von Medikamenten und Diät.

Medikamente für Colitis beinhaltet:

  • Zubereitungen der Aminosalicylat-Kategorie, nämlich Sulfasalazin in der Exazerbationsphase von 1 g viermal täglich. Während der Remission, NJC - 0,5 g morgens und abends.
  • Behandlung von Kolitis mit Mesalazin wird oft in akuter Form 1 g dreimal täglich verschrieben.
  • Um NNC zu heilen, werden zusätzlich Kerzen und Klistiere verwendet.
  • Bei schwerer Kolitis wird Predisnilon bei 50-60 Milligramm pro Tag mit einem Verlauf von 3-4 Wochen angewendet.

In einigen Fällen schreibt der Arzt die Verabreichung von Cyclosporin-A vor, die für die schnelle Entwicklung von NUC in der akuten Phase relevant ist. Eine Dosis von 4 mg pro kg menschliches Körpergewicht wird intravenös verabreicht. Symptomatische Behandlung von unspezifischen Colitis tritt als Analgetikum (Ibuprofen, Paracetomol und andere) und Vitamin B, C.

NUK bei einem Kind kann durch eine Diät geheilt werden. Ärzte in 95% ernennen "Molkerei-freie Tabelle Nummer 4 gemäß Pevzner". Die Speisekarte besteht hauptsächlich aus ihrem Protein aufgrund des Verzehrs von Fleisch, Fisch und Eiern.

Die Grundlage der medikamentösen Behandlung von Kolitis bei Kindern ist Sulfasalazin und andere Medikamente, die Mesalazin enthalten. Nehmen Sie die Medikamente oral oder injiziert mit Einläufen oder Zäpfchen. Dosierung und Behandlung werden in einer streng individuellen Reihenfolge festgelegt. Zusammen mit diesen Maßnahmen werden Symptome beseitigt.

Wenn jedoch keine adäquate Therapie zur Verfügung steht, besteht das Risiko für Komplikationen einer Kolitis, die wie folgt ablaufen:

  • schwere Form von Darmblutungen;
  • Perforation des Darms und infolgedessen Peritonitis;
  • die Bildung von eitrigen Wunden;
  • Dehydratation;
  • Blutinfektion;
  • Nierensteine;
  • erhöhtes Krebsrisiko.

Wenn Sie nicht beginnen, die Krankheit rechtzeitig zu behandeln, dann führt in 7-10% der Fälle zum Tod, und in 45-50% - zur Gruppe der Invalidität.

Ernährungstipps

Die Hauptregel der vorbeugenden Behandlung ist Diät. Natürlich sind die jährliche Darmuntersuchung und die Durchführung von Tests wichtig.

Die Hauptprinzipien der Diät unter der NNC:

  • die Aufnahme von auf Dampf gekochtem oder gekochtem Essen;
  • Geschirr wird in warmer Form verzehrt;
  • Teile gebrochen, 4-5 mal am Tag;
  • Überessen Sie nicht;
  • die letzte Mahlzeit - spätestens um 19 Uhr;
  • kalorienreiche Produkte;
  • Die Diät sollte auch viele Proteine ​​und Vitamine enthalten.

Die folgenden Produkte müssen aufgegeben werden, da sie die Dickdarmschleimhaut reizen. Dies wiederum führt zur Stimulation des Entzündungsprozesses. Und einige erhöhen Durchfall. Diese Tipps sind auch für Kinder relevant, da sie die Grundlage für die Behandlung von NNC bilden.

Liste der verbotenen Produkte:

1. Alkoholhaltige und kohlensäurehaltige Getränke;

2. fermentierte Milchprodukte;

6. Gewürze in irgendeiner Form;

7. Kakao, gebrühter Tee;

8. Tomaten in roher Form;

9. Mayonnaise, Ketchup und Senf;

10. Gemüse in roher Form;

11. Nüsse, Samen und Mais (es ist Popcorn);

12. Pflanzen der Hülsenfruchtfamilie.

Die Diät sollte umfassen:

  • frisches Obst und Beeren;
  • Brei;
  • Eier in gekochter Form;
  • Hühner- und Kaninchenfleisch;
  • Tomaten- und Orangensaft;
  • fettarmer Fisch;
  • Leber;
  • Käse;
  • Meeresfrüchte.

Richtige Ernährung und ein gesunder Lebensstil ermöglichen es den Patienten, die Phase der Remission zu erhöhen, Schmerzen zu lindern und den Tonus des Körpers zu verbessern. Um das Anfangsstadium von NNC zu behandeln, ist nur in einem Komplex notwendig, eine diätetische Diät und Arztempfehlungen bezüglich therapeutischer Methoden beobachtend.

Prognose und Prävention von NNC

Spezifische präventive Methoden in Bezug auf diese Krankheit sind derzeit nicht verfügbar. Es ist durch die Tatsache verursacht, dass die Quelle der Entwicklung der Krankheit noch unbekannt ist. Dennoch gibt es präventive Methoden zur Behandlung von Colitis, die das Risiko eines erneuten Auftretens reduzieren. Um dies zu tun, müssen Sie so handeln, wie der Arzt sagt. Dies gilt für Erwachsene und Kinder gleichermaßen.

Der wichtigste Rat der Ärzte für die Prävention von NNC sind:

  • Befolgen Sie die Anweisungen zur Stromversorgung.
  • stressige Situationen reduzieren;
  • körperlich überanstrengen Sie sich nicht;
  • Verabredung mit einem Psychotherapeuten aus psychosomatischen Gründen;
  • regelmäßig beim Gastroenterologen beobachtet;
  • Sanatorium-und-Spa-Therapie üben.

Fast jeder, der an dieser Krankheit leidet, stellt zwei Fragen: Ist es möglich, die Krankheit für immer zu heilen, und wie lange dauert es? Beantwortung der ersten Frage ist zu beachten, dass alles von der Form der NNC, Komplikationen und rechtzeitige Behandlung abhängt. Mit anderen Worten - ja, nach den Anweisungen der Ärzte.

Bezüglich der zweiten Frage muss man verstehen, dass eine Colitis in einer unspezifischen ulzerativen Form bei einer Person sein ganzes Leben lang beobachtet werden kann. Und wie lange Menschen mit einer solchen Diagnose leben, hängt in erster Linie vom Patienten ab. Wenn Sie alle Empfehlungen befolgen, Ihre Gesundheit überwachen und den richtigen Weg des Lebens verfolgen, hat der Patient alle Chancen, im hohen Alter zu sterben. Die Prognose der Erkrankung ist günstig, wenn alle modernen Methoden in der Behandlung verwendet wurden. Rückfälle treten dann nicht weniger als ein paar Mal in 5-7 Jahren auf und werden durch Medikamente optimal gestoppt.

Zusammenfassend stellen wir fest, dass die Colitis therapiefähig ist, aber eine Person vorbeugende Maßnahmen ergreifen muss. Es ist nicht notwendig, die Krankheit zu beginnen - die damit verbunden ist, ist es bereits bekannt. Wir erinnern daran, dass eine jährliche Untersuchung des Körpers, unabhängig davon, ob die Person krank oder gesund ist, es ermöglicht, die Krankheiten in einem frühen Stadium zu erkennen, was das Leben der Patienten stark vereinfacht.

Ist es möglich, NNC vollständig zu heilen, wenn sich die Krankheit verschlimmert?

Ob es möglich ist, den Bluterguss vollständig zu heilen, erregt diese Frage alle, die solch eine Diagnose gestellt werden. Wie die medizinische Praxis zeigt, ist es völlig unmöglich, chronische Krankheiten loszuwerden.

Gibt es eine Möglichkeit, die Bilge zu heilen?

Da sich unspezifische Colitis ulcerosa auf eine chronische Krankheit bezieht, ist es unmöglich, diese Krankheit loszuwerden. Aber trotzdem sollten Sie die medikamentöse Behandlung nicht aufgeben. Bei den ersten Symptomen müssen Sie immer ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen. Selbst wenn Sie die Krankheit vollständig loswerden, bekommen Sie es nicht, der Arzt nach den diagnostischen Verfahren wählt nicht nur die notwendigen Medikamente, sondern auch eine spezifische Behandlungstaktik. Nur wenn alle Bedingungen erfüllt sind, wird es möglich, die Pathologie zu kontrollieren.

Eine vollständige Heilung chronischer NNC ist nicht möglich, aber bei richtiger Behandlung ist es möglich, die Pathologie zu kontrollieren

Für den Fall, dass der Nektar lange Zeit ignoriert wird, führt dies zweifellos zu schweren Komplikationen, die in einigen Fällen sogar zum Tod führen können.

Wenn eine solche Diagnose gestellt wird, hilft nur eine ordnungsgemäß verordnete Behandlung und die strikte Einhaltung aller Regeln, die Anfälle zu stoppen und Komplikationen zu vermeiden.

Symptome von Besen

Mit der Entwicklung von Colitis ulcerosa in einer Person kann eine ganze Reihe von Symptomen manifestieren, die unterschiedliche Schweregrade und Formen haben. Die Hauptsymptome, die die Entwicklung dieser Pathologie anzeigen, sind:

  • Intoxikation des Körpers, die sich durch Fieber, Erbrechen, Dehydration manifestieren kann;
  • es gibt die schmerzhaften Empfindungen, die von der Blutung aus dem Mastdarm begleitet werden;
  • Blähungen;
  • Verstopfung, die von Durchfall begleitet wird;
  • Appetitlosigkeit;
  • das Auftreten von Verunreinigungen von Schleim oder Flecken;
  • unvernünftiger Gewichtsverlust;
  • erhöhte Körpertemperatur;
  • das Auftreten eines Hautausschlags am Körper;
  • Gelenkschmerzen
  • häufiger falscher Drang zum Kot.

Beachten Sie! Viele Anzeichen können sogar vor der Manifestation klarer Symptome von Kolitis auftreten, alles wird vollständig von der Schwere der Pathologie und der Geschwindigkeit ihrer Entwicklung abhängen.

Störungen in der Arbeit des Verdauungstraktes: Verstopfung gefolgt von Durchfall

Es ist nicht alle Symptome, die die Entwicklung der Colitis ulcerosa vorschlagen, aber die ersten Anzeichen für mindestens ein Attribut ist erforderlich, um sofort einen Arzt zu kontaktieren, da auch nur die geringste Verzögerung zu recht schweren Komplikationen führen kann.

Ursachen der Pathologieentwicklung

Die genaue Ursache, die die Entwicklung von Krankheiten wie der Quecke auslösen könnten noch nicht enthüllt worden, aber noch gibt es bestimmte Faktoren, die sich negativ auf den allgemeinen Zustand des Körpers beeinflussen und die Immunantwort und wiederum führen zu einer Pathologie.

Zu diesen Faktoren gehören:

  • genetische Veranlagung:
  • verschiedene Infektionen, die in den Darm gelangen;
  • verringerte Immunität;
  • längerer Gebrauch von entzündungshemmenden Arzneimitteln;
  • Nahrungsmittelallergie;
  • stressige Situationen.

Ungeachtet dessen, was der Grund zum Ausbruch der Krankheit beigetragen hat, stellt sich jedem, der eine solche Diagnose gestellt bekommt, die einzige Frage, wie Colitis ulcerosa geheilt werden kann. Diese Pathologie verläuft in Etappen. Zunächst wird das Rektum betroffen, und dann werden die Schale und die Schleimschicht diesem Prozess ausgesetzt.

Im Verlauf der Erkrankung hängt die Wirkung auch von den individuellen Eigenschaften der Person ab. Zum Beispiel, wenn eine Person ruhig und ausgeglichen ist, dann ist die Krankheit weniger aktiv und das Risiko von Komplikationen ist eliminiert. Faktoren wie Nervosität und systematische Stressbedingungen wirken sich negativ aus und die Pathologie beginnt schneller zu fließen, und verschiedene Komplikationen beginnen sich zu entwickeln.

Diagnose

Um eine korrekte Diagnose zu stellen, führt der Arzt eine externe Untersuchung des Patienten durch und erst dann werden zusätzliche Labor- und Instrumentaluntersuchungen vorgeschrieben.

Laboruntersuchungen umfassen:

  • eine allgemeine Analyse von Blut und Urin geben;
  • LHC.

Instrumentelle Forschung umfasst:

  • Sigmoidoskopie;
  • Koloskopie;
  • Irrigoskopie.

Es ist notwendig, einen Blut- und Urintest zu bestehen

Dank all dieser Untersuchungen kann der Arzt alle Anzeichen vergleichen und das Gesamtbild der Krankheit herausfinden. Nur in diesem Fall wird es möglich, eine wirklich korrekte Diagnose zu stellen und die Ursache der Krankheit herauszufinden. Und da die genaue Diagnose von der Behandlung abhängt, dann ist es nur in diesem Fall möglich, wirklich wahre und komplexe Therapie aufzugreifen.

Behandlung

Jeder, bei dem Colitis ulcerosa diagnostiziert wurde, fragte sich, ob es für immer geheilt werden könnte. Wie durch eine medizinische Praxis gezeigt, dieser Krankheit loszuwerden, ist das um so mehr, weil es sich um eine chronische Pathologie nicht unwiderruflich der Lage sein, aber es bedeutet nicht, dass die Behandlung keine Ergebnisse brachte.

Um den ersten Schritt auf dem Weg zur Genesung zu machen, müssen Sie einen Arzt aufsuchen und alle notwendigen Untersuchungen durchführen. Danach wird der Arzt, je nach individueller Situation, die geeignete Behandlung ernennen. Hauptsächlich für die Behandlung solcher Pathologie werden die folgenden Behandlungsmethoden verwendet:

  • eine Diät, die zu Recht als Grundlage für diese Art der Behandlung gilt;
  • medikamentöse Behandlung;
  • chirurgischer Eingriff.

Ich möchte Ihre Aufmerksamkeit auf die Tatsache lenken, dass eine solche Pathologie wie die Colitis ulcerosa als eine Autoimmunkrankheit angesehen wird und daher ihre Behandlung für eine ziemlich lange Zeit fortgesetzt werden sollte.

Die Behandlung sollte systematisch und dauerhaft sein

Ziel der Behandlung mit Medikamenten ist es, die Remissionsdauer zu verlängern und neue Exazerbationen zu vermeiden. Leider ist es bei dieser Behandlungsmethode unmöglich, von einer vollständigen Genesung zu sprechen, da die Pathologie als unheilbar gilt.

Im Hinblick auf die richtige Ernährung und Diäten in der Entwicklung dieser Pathologie wird dies in erster Linie dazu beitragen, die Remissionszeit zu verlängern. Für den Fall, dass der Patient eine Phase der Verschlimmerung hat, dann wird in diesem Fall empfohlen, einige Zeit vom Essen insgesamt abzulehnen. Während dieser Zeit ist es sogar verboten, Wasser zu trinken. Um den Körper während einer Periode von Mangelernährung zu erhalten, wird dem Patienten eine Pipette zugeteilt, die den Körper mit der Aufnahme aller Nährstoffe und Flüssigkeiten versorgen kann.

Für den Fall, dass bei dem Patienten ein leichtes oder mittleres Krankheitsstadium diagnostiziert wird, wird eine bestimmte Diät empfohlen, bei der folgende Lebensmittel zugelassen sind:

  • mageres Fleisch und Fisch;
  • Brei;
  • Pasta;
  • Biskuitkekse;
  • Weißbrot;
  • Gemüse;
  • Pilze;
  • Eier und Gerichte, die daraus zubereitet werden;
  • Beeren und Früchte, die sowohl roh als auch aus ihnen gekochte Kompotte verzehrt werden können;
  • Tee;
  • Grüns.

Es ist notwendig, Lebensmittel zu verwenden, die eine positive Wirkung auf den Verdauungstrakt haben

Trotz der Tatsache, dass die Liste der zugelassenen Produkte ziemlich groß ist, gibt es auch die Tatsache, dass Essen mit einer solchen Krankheit streng verboten ist. Solche Produkte umfassen:

  • fettige, salzige, geräucherte, würzige Gerichte;
  • Kohl, Pfeffer, Rüben und Zwiebeln;
  • kohlensäurehaltige Getränke;
  • Alkohol.

Unter anderem wird empfohlen, alle schlechten Gewohnheiten komplett aufzugeben. Wenn Sie eine Diät zusammenstellen, ist es am besten, Hilfe von einem Arzt zu suchen, der es professionell und mit allen Eigenschaften des Körpers des Patienten tun kann.

Wie für die chirurgische Intervention, für seine Durchführung, sollte es ziemlich ernste Hinweise geben, die einschließen:

  • verschiedene intestinale Komplikationen;
  • toxische Dilatation;
  • Bildung eines bösartigen Tumors;
  • ein Abszess;
  • Darmverschluss;
  • Mangel an sichtbaren Ergebnissen im Prozess der Drogenbehandlung;
  • Vorhandensein von Darmfistel;
  • Polypenbildung;
  • Dysplasie der Darmschleimhaut.

Die Bildung von Polypen im Darm

Für den Fall, dass ein Patient mit mindestens einer der oben genannten Komplikationen diagnostiziert wird, wird in diesem Fall eine Behandlung für die Operation akzeptiert. Der chirurgische Eingriff wird auf folgende Arten durchgeführt:

  • palliative Chirurgie wird durchgeführt;
  • eine radikale Operation wird durchgeführt, deren Kern die vollständige Entfernung des Dickdarms ist.

Unspezifische Colitis ulcerosa gilt als unheilbare Krankheit. Aber wenn Sie alle Empfehlungen des Arztes befolgen und eine Diät einhalten, können Sie nicht nur die Ausbreitung stoppen, sondern auch eine Verschlimmerung verhindern.

Für den Fall, dass die medikamentöse Behandlung nicht zu den gewünschten Ergebnissen führt und der Bluterguss noch verschlimmert wird, ist die Antwort auf die Frage, was in diesem Fall zu tun ist, die Operation.

Unabhängig von der gewählten Methode des Kampfes mit der Pathologie, wird es empfohlen, sich auf eine bestimmte Diät während des ganzen Lebens zu halten, und auch systematisch vorbeugende Studien durchzuführen. Das Wichtigste dabei ist das vollständige Vertrauen zwischen Arzt und Patient.

Fazit

Unspezifische Colitis ulcerosa gilt als eine ziemlich schwere Erkrankung, deren Behandlung sofort beginnen und vom behandelnden Arzt kontrolliert werden muss. Nur in diesem Fall ist es möglich, diese Krankheit nicht loszuwerden, sondern ihre weitere Ausbreitung und die Entwicklung von Komplikationen zu verhindern. Auch ist es wert, die Tatsache zu berücksichtigen, dass Sie bei Auftreten der ersten Symptome auf keinen Fall zögern und Selbstmedikation betreiben können. Die Pathologie schreitet schnell genug voran und führt dazu, dass sie mit der Zeit nicht gut auf die Therapie anspricht.

Methoden der Therapie der Colitis ulcerosa: Kann es für gut geheilt werden?

Wenn unspezifische Colitis ulcerosa diagnostiziert wird, ob die Krankheit für immer geheilt werden kann, sind die Patienten in erster Linie interessiert. Colitis ulcerosa ist eine chronische Entzündung des Darms, die häufig Männer über 40 Jahre betrifft. Die Symptome der Colitis ulcerosa ähneln den meisten GI-Erkrankungen: Schmerzen in der Bauchregion, Übelkeit, manchmal Erbrechen, weicher Stuhl mit Spotting. Die Krankheit betrifft jährlich bis zu 0,2% der Menschen. Diese chronische Krankheit ist völlig unheilbar. In 10-15% der Fälle (im Anfangsstadium) sind die Symptome der Pathologie für immer beseitigt. Die Hauptaufgabe der Ärzte ist es, die größtmögliche Remission zu schaffen.

Wirksame Therapie

Die Diagnose der Pathologie kann durch die Untersuchung des Magen-Darm-Trakt mit einem Endoskop, Ultraschall, MRT (Magnetresonanztomographie) oder CT (Computertomographie) erfolgen. Der Arzt untersucht die Symptome und die Behandlung ernennt die entsprechende. Die Heilung von Colitis ulcerosa ist auf zwei Arten möglich:

  • medizinische Präparate;
  • chirurgischer Eingriff.

Im Falle einer Verschlimmerung der Krankheit wird der Patient unter der strengen Aufsicht eines Arztes hospitalisiert. Bei der Entwicklung neuer Symptome ist es wichtig, eine neue wirksame Behandlung zu verschreiben, um die NJK-Marker zu reduzieren. Im schweren Verlauf der Erkrankung ist eine regelmäßige Überwachung des Arztes, die Einhaltung der Diät und die Einnahme von Medikamenten erforderlich.

Medizinische Präparate zur Behandlung von Colitis ulcerosa werden nach den Empfehlungen mehrerer Spezialisten individuell ausgewählt. Die Behandlung erfolgt durch mehrere systemische Medikamentengruppen:

  1. Gruppe von Aminosalicylaten ("Sulfasalazine", "Mesalazin").
  2. Kerzen.
  3. Klistiere.
  4. "Prednisolon" - ein synthetisches Analogon der Hormone Cortison und Hydrocortison wirkt entzündungshemmend. Bei einem Mangel dieser Substanzen bei dem Patienten hat das Arzneimittel eine pharmakologische Wirkung, die 3-4 mal stärker ist als die körpereigenen Hormone. Nach 1,5 Stunden nach Einnahme der Tabletten erreicht man einen Höhepunkt in der Aktivität der Wirkstoffe im Körper. Schnell in die Organe des Magen-Darm-Traktes aufgenommen.
  5. "Ciclosporin-A" wirkt positiv auf die betroffenen Organe des Verdauungstraktes, unterstützt deren Funktionsfähigkeit, beschleunigt das Überleben transplantierter Spenderorgane. Bei akuter Kolitis stoppt der Darm seine rasche Entwicklung und den Übergang der Krankheit in ein schweres Stadium.
  6. Schmerzmittel ("Ibuprofen", "Paracetamol").
  7. Vitamine der Gruppe B und C.
  8. Die Diät wird in der Kindheit empfohlen, für Erwachsene ist es eine obligatorische Komponente der Behandlung. Ärzte empfehlen, am Tisch Nummer 4 zu bleiben, in dem das Essen milchfrei ist. Eiweißnahrung überwiegt (Fleisch, Fisch, Hülsenfrüchte, Eier).

Phasen der Behandlung

Die Behandlung der Colitis ulcerosa erfolgt in 3 Stadien. Jede Stufe hat ihre eigenen Merkmale und entspricht der Spezifität der Krankheit. Der Spezialist verschreibt verschiedene Medikamente, aber das Schema für die Therapie ist das gleiche. Im ersten Stadium wird die orale Verabreichung von "Sulfasalazin" und "Mesalazin" durchgeführt. Sie gehören zu der Gruppe der Aminosalicylsäure, haben entzündungshemmende Wirkung. Enthält auch Wirkstoffe, die auf die Darmschleimhaut einwirken und helfen, sie wiederherzustellen. Medikamente sind wirksam für die Vernarbung und Heilung von Geschwüren, die auftreten.

Die Dosierung der Medikamente variiert je nach Schwere der Erkrankung. Mögliche Verwendung für die Aufrechterhaltung des Darms während der Remission der Krankheit. Dosen zur Aufrechterhaltung eines stabilen Zustands sind klein genug. Bei der Exazerbation ist es empfehlenswert, dem behandelnden Arzt für die Erhöhung der Dosis des Präparates zu richten.

Stadium II ist durch den Einsatz von schwereren Drogen gekennzeichnet. Die Therapie in diesem Stadium wird nur im Falle einer nicht eindeutigen I-Phase durchgeführt. Zu Arzneimitteln der Aminosalicylsäuregruppe werden die Hormone "Prednisolon", "Metipred" und andere Varianten davon hinzugefügt. Die Dosierung hängt von der Schwere der Erkrankung ab. Es ist wichtig, rechtzeitig die Dosis der konsumierten Hormone zu reduzieren und Unterstützung und stabilisierende Mittel für eine breite Palette von Aktivitäten zu entwickeln - Azathioprin, Methotrexat und andere.

Im ІІІ Stadium mit erfolgloser Vorbehandlung verschreiben Medikamente zur Unterdrückung der Immunität. Diese Gruppe umfasst Zytostatika. Aggressive Form der Krankheit wird mit Krebsmedikamenten behandelt - "Methotrexat", "Hydroxychloroquin", etc. In dieser Form wird die Behandlung mit Aminosalizylate und Hormone fortgesetzt. Zu ihnen werden Medikamente zur Behandlung von Tumoren hinzugefügt. Eine solche Behandlung von Ulcus pepticum ist gefährlich, es wird nur in vernachlässigten Fällen verwendet.

Chirurgischer Eingriff

Die chirurgische Behandlung dieser Pathologie wird bei unwirksamer Wirkung aller Phasen der medikamentösen Therapie sowie bei schweren, vernachlässigten oder akuten Manifestationen der Krankheit verordnet.

Indikationen für chirurgische Eingriffe sind in absolute und relative unterteilt.

Absolute Indizes haben eine dringende und nicht aggressive Form. Urgent Indikatoren - ist die Lokalisierung in den Därmen von Blutungen, die Dilatation des Dickdarms, die geschlossen werden können und im Laufe der Zeit angezogen bis 1 Tag, vermutete Perforation im Darmbereich. Neurgentnye Zeugnis - ist Darmkrebs und Darmkrebs, perianale Läsionen, Diagnose von Darmverschluss mit Veränderungen in der Körperstruktur, infiltriert im Darm, akute fulminante für Colitis ulcerosa während der ersten 10 Tage.

Relative Indikation zur chirurgischen Manipulation ist der chronische Verlauf der Erkrankung. Rückfälle treten regelmäßig auf. NNK macht seit 10 Jahren Fortschritte. Veränderungen im morphologischen Zustand des Dickdarms werden nicht beobachtet.

Bei Colitis ulcerosa umfasst die chirurgische Behandlung folgende Operationen:

Arten von Operationen

Palliative Chirurgie deutet darauf hin, dass eine vollständige oder teilweise Deaktivierung des Dickdarms durchgeführt wird. Der gesamte Darm wird häufiger getrennt, da die Entzündung in den meisten Fällen für den Teil charakteristisch ist, der sich oberhalb des Ortes befindet, an dem das Stoma appliziert wird. Die Ärzte empfehlen, nach Brook eine Ileostomie durchzuführen, oder eine "umgekehrte" Ileostomie. Dieses Verfahren gilt als wirksam und optimal für Patienten, die älter als 50 Jahre sind. Es bringt praktisch keine Komplikationen, nur in 5% der Fälle ist das Erscheinen der Fisteln, der Abszesse, der Brüche und anderer Folgen im Zusammenhang mit dem Ziehen des inneren Organes möglich. Danach wird ein Kaliko verwendet, der Patient ist leicht zu pflegen und Dressings zu machen.

Behandlung von Colitis ulcerosa nach der zweiten Methode - Ileostomie doppelläufig in Thornbolle. Nach der Operation befindet sich 1 Vorsprung über der Haut. Auf diese Operation wird selten zurückgegriffen, da es Probleme bei der Installation der kalosprimenika gibt. Mögliche erhöhte Blähungen und die Ansammlung von Gasen, deren Ausstoß praktisch unmöglich ist. Es gibt eine Operation für Kokku. Sie ist nach Bach mit Ileostomie gleichzusetzen, hat keine Kontraindikationen und Konsequenzen.

Von den Methoden der radikalen Chirurgie wird die subtotale Kolektomie häufiger durchgeführt. Bei dieser Art von Therapie wird eine Anastomose angewendet, um Flüssigkeiten und Sekrete aus dem Dünndarm zu sammeln. Vielleicht die Einführung eines temporären Ileostoma. Bei jungen Patienten im Alter von 15 bis 40 Jahren, die von der fulminanten Form der NNC betroffen sind, wird eine totale Kolektomie durchgeführt. Bei dieser Form der Operation wird die Ileum-Rektum-Tasche gebildet.

Die rekonstruktiv-rekonstruktive Operation besteht im Entfernen der Kolostomie auf Drängen des Patienten. Solche Verfahren tragen eine Anzahl von Faktoren, die den Zustand des Patienten beeinträchtigen. Trotzdem gehen viele Patienten in rekonstruktiv-rekonstruktive Operationen.

Der Arzt kann dem Patienten empfehlen, die Kolostomie nicht zu entfernen, da der Zustand des Patienten bei den ersten chirurgischen Eingriffen und der Grad der Erkrankung möglicherweise keinen reoperativen Eingriff erlauben. Ein weiterer Faktor für die Durchführung von rekonstruktiven Operationen ist die Art der Kolostomie, die Art der Darm- und Darmblutversorgung, die Funktionsfähigkeit und die volle Funktionsfähigkeit des Schließmuskels des Patienten.

Die obigen chirurgischen Manipulationen werden für Patienten im Alter von 60 bis 70 Jahren durchgeführt, die keine akuten entzündlichen Prozesse und schwere Blutungen hatten. Laut Statistik konnte von den 150 erstmals operierten Patienten in 60% der Fälle eine rekonstruktiv-rekonstruktive Operation durchgeführt werden.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie