In diesem Artikel erfahren Sie, wie Spracherholung nach einem Schlaganfall auftritt, welche Sprachstörungen sein können und wie reversibel sie sind. Was Sie tun müssen, um die Geschwindigkeit und vollständige Wiederherstellung der Sprache zu maximieren.

Die Verletzung der Sprache ist eine der häufigsten Manifestationen und Folgen sowohl ischämischer als auch hämorrhagischer Schlaganfälle. Experten nennen diese Störung Aphasie. Es kann in Schwere, Dauer und Reversibilität unterschiedlich sein - von einem leichten kurzfristigen Schwierigkeiten mit der Aussprache einzelner Worte auf den völligen Mangel an Sprache und das Leben nach dem Schlaganfall.

Wie gut die Sprache wiederhergestellt wird und ob der Patient im Allgemeinen nach einem Schlaganfall spricht, hängt von drei Faktoren ab:

  1. Um wie viel die für die Sprachfunktion verantwortlichen Hirnregionen betroffen sind - je größer der Schlaganfall, desto stärker die Aphasie.
  2. Von der Aktualität und Vollständigkeit der Behandlungs- und Rehabilitationsmaßnahmen: je früher die komplexe Behandlung begonnen wurde und je vollständiger, desto besser ist die Genesung.
  3. Was ist das Zentrum der Rede schlug und welche Art von Aphasie Patienten - motorische Aphasie ist am besten zu behandeln, und die Berührung ist oft irreversibel, denn das Leben persistierende (mehr Details über die Art der Aphasie - später in diesem Artikel).

Es ist möglich, normale Sprache nach einem Schlaganfall wiederherzustellen, selbst wenn sie vollständig verloren gegangen ist. Es ist jedoch schwierig vorherzusagen, wie vollständig die Genesung für einen bestimmten Patienten sein wird. Der Rehabilitationsprozess kann von einigen Tagen bis zu mehreren Jahren dauern, erfordert regelmäßige und intensive Arbeit für Kranke und Angehörige.

Unter der Kontrolle von Spezialisten besser behandelt werden: ein Neurologe, ein Rehabilitologe und ein Logopäde.

Warum hängt es von der Art der Sprachstörungen ab

Die wichtigsten Sprachzentren des Gehirns (Broca und Wernicke) befinden sich in der frontotemporalen Region der linken Hemisphäre (bei Rechtshändern).

Bei der Niederlage der verschiedenen Stellen im Gehirn gibt es verschiedene verbale Störungen. Abhängig davon werden die folgenden Arten von Aphasie unterschieden:

  • Sensorisch - beeinflusst das Zentrum von Wernicke im Bereich zwischen Parietal- und Temporallappen. Eine Person versteht nicht, erzeugt keine bedeutungsvolle Sprache und kann daher keinen Dialog oder eine Geschichte führen, obwohl die Aussprache einzelner Wörter, die nicht miteinander verwandt sind, nicht verletzt wird.
  • Motor - der Broca cent ist im Bereich zwischen Frontal- und Temporallappen betroffen. Der Verlust von Sprache wird verursacht durch die Unfähigkeit, Wörter auszusprechen - eine Person versteht die Sprache, die er spricht und sagen möchte, aber er kann es nicht tun.
  • Semantisch - die Fähigkeit, Komplexe in Sinn- und Lautsprachkonstruktionen zu verstehen und auszusprechen, geht verloren, aber die Fähigkeit, mit einfachen semantischen Sätzen zu sprechen, bleibt erhalten.
  • Amnestisch - eine Person kann normalerweise sprechen, aber vergisst einzelne Namen und Wörter, so kann er sie während eines Gesprächs nicht sagen.

Sinneskrankheiten sind am gefährlichsten und schlecht wiederhergestellt - die primitive Fähigkeit, getrennte, nicht verwandte Wörter auszusprechen, kann für das Leben bestehen bleiben. Die motorische Aphasie wird besser eliminiert - selbst wenn der Patient vollständig die Sprache verliert, kann er sich vollständig erholen.

Allgemeine Regeln und Aktivitäten

Um die Sprache nach einem Schlaganfall wiederherzustellen, ist eine Reihe von Maßnahmen erforderlich:

  • Frühe Behandlung für medizinische Hilfe (in den ersten Stunden nach dem Ausbruch der Krankheit).
  • Medikamentöse Unterstützung.
  • Unterricht bei einem Logopäden.
  • Spezielle Übungen, die die Aussprache wiederherstellen.
  • Hilfsmethoden für die Behandlung: Physiotherapie, chirurgische Eingriffe, Stammzelltherapie.

Von großer Bedeutung ist die Umgebung, in der sich der Patient befindet. Seine Verwandten und sein Umfeld sollten zu den Genesungsprozessen beitragen. Schließlich muss ein Erwachsener, der wie ein kleines Kind seine Sprache verloren hat, lernen, neu zu sprechen.

Dies erfordert:

  1. Ruhige Umgebung, ohne Stress, Aufregung, laute Geräusche und Lärm.
  2. Interesse und Wunsch, verbale Fähigkeiten wiederherzustellen.
  3. Ständige Kommunikation - auch wenn der Patient überhaupt nicht auf Behandlung und Sprache anspricht, muss er es hören. Sprechen Sie mit dem Patienten, unter sich, und im Laufe der Zeit wird das Gehirn nicht nur wahrnehmen, sondern auch unabhängig reproduzieren, was er hört.
  4. Der Rehabilitationsprozess sollte von mehreren aufeinanderfolgenden Stufen, verantwortlich für die allmähliche Erholung der unterschiedlichen Fähigkeiten bestehen - Spracherkennung, die Aussprache von Lauten, Wörtern, Phrasen, Sätze, sinnvoll erweitert Rede, die Verbesserung der Aussprache.
  5. Die Dauer der Rehabilitationsphasen kann unterschiedlich sein (Tage, Wochen, Monate und sogar Jahre).
  6. Wir können nicht auf das Ergebnis eingehen.

Wie man sich erholt

Es ist wichtig zu verstehen, dass es Zeit braucht, um Sprache wiederherzustellen, ebenso wie verlorene Gehirnfunktionen, die durch einen Schlaganfall verursacht werden. Der Rehabilitationsprozess ist oft (72%) mit sensorischer Aphasie tritt langsam und allmählich, Schritt für Schritt, wenn die Fähigkeit von Tag zu Tag oder Monat zu verbreitern zu sprechen. Wenn der Motor Aphasie häufig (65%) gibt es eine spontane Heilung von Sprache für Rucke Typ ist - ein Mann von wenigen Wochen keine der Ergebnisse der Behandlung nicht erreicht, durch eine deutliche Besserung (zum Beispiel kann in der Regel nichts sagen, aber nach ein paar Monaten nur Vorschläge zu sprechen).

Die maximale Erholung der Sprache erfolgt im ersten Jahr nach einem Schlaganfall, aber dauert bis zu 3-5 Jahren. Nach Ablauf dieser Frist bleiben die Verstöße lebenslänglich.

Die Rehabilitation von Sprachfunktionen sollte beständig, aber systematisiert sein. Du kannst dich nicht selbst überanstrengen und nicht hart genug an dir arbeiten. Es ist am besten, Perioden aktiver Aktivitäten (Ausspracheübungen, Arbeit mit einem Logopäden) mit Ruhe zu wechseln.

Die Dauer des Trainings erhöht sich allmählich - von einigen Minuten in den ersten Tagen nach der Stabilisierung des Patienten auf 1-2 Stunden nach 4-5 Wochen. Diese Regel erstreckt sich auch auf solche Aktivitäten wie das Hören von Sprache, Musik und Fernsehen - sie müssen auch zeitlich begrenzt sein und sich mit Ruhezeiten abwechseln.

Achten Sie darauf, einen Spezialisten zu konsultieren - Logopäde, Neuropathologe, Rehabilitologe. Mit ihrer Hilfe wird sich die Sprache besser und schneller erholen.

CT-Scan des ischämischen Schlaganfalls in der Wernicke-Zone. A - Fokus des ischämischen Schlaganfalls in den ersten Stunden; В - hämorrhagische Umwandlung eines Schlaganfalls für 3 Tage

Die Hilfe des Logopäden

Bevor die Rede nach einem Schlaganfall wiederhergestellt werden kann, wird der Patient von einem Arzt Sprachtherapeut-Aphasiker konsultiert. Der Spezialist wird die Art der Aphasie bestimmen und ein individuelles Rehabilitationsprogramm unter Berücksichtigung der bestehenden Verstöße durchführen. Mit diesem Ansatz beginnen bereits 25-30% der Patienten mit ausgeprägten Sprachstörungen, mit der Entlassung aus dem Krankenhaus zu sprechen. Elemente des Unterrichts sollten unabhängig voneinander zu Hause fortgeführt werden, aber regelmäßig (wöchentlich oder monatlich) einen Logopäden besuchen, um die Rehabilitationsmaßnahmen zu korrigieren.

Die wichtigsten Methoden und Prinzipien des Logopäden, die bei der Selbstrehabilitation zu Hause berücksichtigt werden müssen:

  • Bestimmung der Reaktion auf eine laute und leise Stimme.
  • Allmählicher Aufbau, Komplikationen bei Lasten und Aufgaben.
  • Von einfach bis komplex - erst nach der Beherrschung weniger komplexer Funktionen (Verständnis und Aussprache von Lauten) kann man damit beginnen, komplexere Sprachstrukturen (Wörter, Sätze) zu beherrschen.
  • Es ist zwingend notwendig, nicht nur der Aussprache, sondern auch dem Verständnis der Bedeutung der gesprochenen Wörter zu folgen.
  • Achten Sie darauf, das Interesse des Patienten an dem zu untersuchenden Thema zu berücksichtigen - um darüber zu sprechen, was für den Patienten interessant ist.
  • Verwenden Sie die Technik - starten Sie die Phrase selbst, und der Patient beendet es.
  • Verwenden Sie musikalische Techniken - das Singen von Lieblingsliedern durch den Patienten hilft, die gesprochene Sprache schneller wiederherzustellen.
  • Die Kombination von Zeichnen mit Aussprachetraining ist etwas, was der Patient nicht aussprechen kann, er muss zeichnen.

All diese Techniken wirken sich positiv auf die Wiederherstellung der Sprachzentren des Gehirns aus.

Eine Kommunikationskarte hilft Patienten mit Aphasie, mit anderen zu kommunizieren. Klicken Sie auf das Foto, um es zu vergrößern

Nützliche Übungen

Alle Patienten mit Aphasie nach einem Schlaganfall sollten, unabhängig von ihrem Typ, spezielle restaurative Übungen durchführen. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass in 85-90% der Aphasie einen gemischten Charakter hat - sensorisch-motorisch. Daher werden allen Patienten Übungen gezeigt, die die Leistungsfähigkeit der an der Aussprache beteiligten Muskelvorrichtung verbessern.

Effektive Techniken und Übungen:

  • Falten und maximal verlängern Sie die Lippen in Form einer Tube (durch die Art eines Kusses) und halten Sie in dieser Position für 5-7 Sekunden. Wiederholen Sie 5-10 mal.
  • Unterlippe, greifen Sie das obere und ziehen Sie es so weit wie möglich nach oben. Entspannen Sie sich und wiederholen Sie die Aktion 5-10 mal.
  • Oberlippe fassen Sie den Boden und ziehen Sie es so weit wie möglich für 3-5 Sekunden nach unten. Wiederholen Sie 5-10 mal.
  • Öffne Mund, Kopf und Hals, ziehe nach vorne, ziehe die Zunge so weit wie möglich aus deinem Mund. Halten Sie diese Position für ein paar Sekunden. In die normale Position zurückkehren und die Übung 5-10 mal wiederholen.
  • 5-10 mal zuerst die obere und dann die untere Lippe von rechts nach links, dann von rechts nach links lecken.
  • Mehrere Male, lecken Sie Ihre Lippen mit der Zunge in einem Kreis (oben und unten) in beide Richtungen.
  • Drehen Sie die Zunge in Form einer Röhre, in dieser Position aus der Mundhöhle geschoben.
  • Mit einem geschlossenen Mund, wickeln Sie die Zunge nach oben und versuchen Sie, auf die harte und dann auf den weichen Himmel zu erreichen.
  • Schliesse deinen Mund so, dass deine Lippen geschlossen sind und deine Zähne offen sind. Führen Sie kreisförmige Bewegungen mit der Zunge zwischen den Lippen und Zähnen zuerst auf der linken Seite, dann in der rechten Richtung.
  • Ziehe deine Zunge gegen den harten Himmel, so dass der Klang dem Geräusch eines rennenden Pferdes ähnelt.
  • Lege die Zunge so weit wie möglich nach vorne aus deinem Mund und mache ein zischendes Geräusch (wie eine Schlange).
  • Schließe deinen Mund und versuche zu lächeln, öffne deine Lippen und zeige all deine Zähne. Wiederhole das Lächeln, aber öffne deine Lippen nicht und zeig deine Zähne.
  • Ziehe die Zunge heraus und versuche eins nach dem anderen bis zur Nasenspitze und bis zum Kinn zu reichen.
  • Führe einen Luftkuss durch, begleitet von einem lauten Klatschen.

Denken Sie daran, dass jede der Übungen mehr als einmal, aber mehrmals (5-10 Mal während einer Sitzung) durchgeführt werden muss.

Aphasie Übung

Zusätzliche Methoden

Die Arbeiten an der Wahrnehmung von Sprache und Aussprache der wichtigsten, aber nicht der einzige Teil der Sprachwiederherstellung. Falls erforderlich, sollte Folgendes verwendet werden:

  1. Medikamentöse Therapie - Medikamente, die den Blutkreislauf und die Gehirnzellen wiederherstellen (Ceraxon, Trental, Pyracetam, Cerebrolysin).
  2. Physiotherapie - Elektropuls-Therapie, Myostimulation, Akupunktur, Massage der Zunge und mimische Muskeln und andere Techniken.
  3. Chirurgische Eingriffe sind vaskuläre und neurochirurgische Eingriffe, die die Durchblutung und das Funktionieren von Gehirnzellen verbessern.

Prognose

Die schwerwiegendsten Sprachstörungen treten auf, wenn ein massiver Hub den frontalen-temporoparietalen Bereich (Arteria cerebri media) in der linken Hemisphäre in Rechtshändern oder Linkshändern in der rechten Hemisphäre zu beeinflussen. Im Durchschnitt, vorausgesetzt, dass alle Empfehlungen von Spezialisten von überlebenden Patienten befolgt werden, wird die nach einem Schlaganfall verlorene Sprache wiederhergestellt:

  • Nach schweren Schlaganfällen - 55%.
  • In Schlaganfall von mittlerer Schwere - 76%.
  • In leichten Formen der Krankheit - 92%.

Wenn Sie keine Rehabilitation durchführen, beträgt die Gesamtwahrscheinlichkeit der Genesung nur 15%.

Verletzung der Sprache nach einem Schlaganfall

Fast immer wird ein Schlaganfall von Sprachstörungen begleitet. Und der Patient in diesem Fall braucht Hilfe, um die Rede von nicht nur Fachleuten, sondern auch nahen Leuten wieder herzustellen.

Sprachstörungen beim Schlaganfall können unterschiedlicher Art sein. Es gibt Zeiten, in denen Menschen nach einem Schlaganfall überhaupt nicht sprechen können, aber ihre Denkprozesse sind normal. In diesen Fällen werden normalerweise nonverbale Techniken verwendet. Es gibt auch solche Dinge, die es Leuten peinlich machen, nach einem Schlaganfall zu sprechen. Menschen, die einen Schlaganfall erlitten haben, sind sehr schwer zu kommunizieren und zu kontaktieren. Es ist sehr schwierig für sie, Hilfe von außen anzunehmen, da sie sich völlig hilflos und beschämt fühlen.

Um festzustellen, wie Sprache nach einem Schlaganfall wiederhergestellt werden kann, ist es notwendig zu wissen, mit welcher Art von Verletzung wir es zu tun haben.

Die meisten Sprachstörungen nach dem Schlaganfall folgen dem Typ der Aphasien.

Aphasie (aus dem Griechischen phasis - Abwesenheit der Äußerung) ist eine systemische Sprachstörung, die durch lokale Schädigung der Großhirnrinde verursacht wird.

Aphasie ist eine systemische Störung einer bereits gebildeten Sprache.

Bei motorischer Aphasie ist das motorische Zentrum oder Broca-Zentrum gestört. Sie befindet sich im hinteren Drittel des unteren frontalen Gyrus der linken Hemisphäre und ist für die motorische Funktion der Sprache verantwortlich. In diesem Fall wird die audio-sprachige Seite der Sprache verletzt, und das Verständnis von Sprache bleibt weitgehend intakt.

Einige Patienten können gleichzeitig individuelle Sprachbewegungen reproduzieren, aber es ist schwierig, sie beim Aussprechen von Wörtern zu kombinieren. Sie können Laute ähnlich artikulieren.

In den ersten Tagen nach einem Schlaganfall manifestiert sich der Patient in totaler Aphasie - er spricht nicht, versteht Sprache nicht, erinnert sich an nichts.

In den folgenden Tagen kann Aphasie durch motorische Aphasie ersetzt werden - der Patient erkennt Verwandte, versteht die konvertierte Sprache, kann aber nicht mit anderen kommunizieren. Später, wenn er kommuniziert, beginnt er einzelne Laute mit einer hellen Intonationsfarbe auszusprechen, also versucht er seine Gedanken und Wünsche auszudrücken.

Mit der sensorischen Aphasie ist das Verständnis der umgekehrten Sprache beeinträchtigt. Ein anderer Name für diese Art von Aphasie ist Aphasia Wernicke. Der Grund ist die organische Niederlage des Zentrums, die eine fundierte Analyse der mündlichen Sprache ermöglicht.

Das Wernicke-Zentrum befindet sich im Rücken des oberen Temporalgyrus, wenn es sich um Rechtshänder handelt, in der linken Hemisphäre. Infolgedessen die Tatsache, dass der Patient die Schall- und Silbenzusammensetzung von Wörtern nicht anerkennt, infolge dessen ihre Bedeutung nicht versteht. Geborene Sprache empfindet er als fremd.

Dies begrenzt den Kontakt mit dem Patienten und verhindert die Definition des Ausmaßes der Schädigung der Sprachfunktionen. Sprachverletzungen bei Schlaganfall können gemischt sein - motorisch-sensorisch.

Nach einem Schlaganfall kommt es auch zu einer semantischen und amnestischen Aphasie.

Mit semantischer Aphasie ist der Patient schwierig komplexe Sprache zu verstehen. Einfache Einsprüche und einfache Aussagen bleiben weiterhin verfügbar.

In der amnestischen Aphasie leidet nur die Benennung von Objekten. Wiederholte, dialogische und spontane Sprache in dieser Art von Aphasie intakt bleiben.. Und ist es nicht mit visuellen Gedächtnisstörungen verbunden ist, ist die Ursache die Schwierigkeit, das richtige Wort aus dem vorhandenen Vokabular auswählen.

Rehabilitation ist eine Reihe von Aktivitäten (medizinische, psychologische, pädagogische, soziale, rechtliche), die darauf abzielen, verlorene infolge von Krankheit oder Verletzung Funktionen wiederherzustellen.

Prinzipien der Rehabilitation bei Schlaganfall

Frühzeitige Einleitung von Rehabilitationsmaßnahmen, die in den ersten Tagen des Schlaganfalls erfolgen (wenn der Allgemeinzustand des Patienten) und helfen, zu beschleunigen und die vollständige Wiederherstellung der gestörten Funktionen zu machen, die Entwicklung von Sekundärkomplikationen (kongestiver Lungenentzündung, Thrombose, Kontrakturen, Dekubitus, Muskeldystrophie) zu verhindern.

Die Rehabilitation sollte in der neurologischen Abteilung beginnen und in der Rehabilitationsabteilung des Krankenhauses oder im Rehabilitationszentrum (Sanatorium) fortgesetzt werden.

Patienten und ihre Familienangehörigen sollten aktiv am Rehabilitationsprozess teilnehmen (insbesondere bei der Durchführung von "Hausaufgaben" am Nachmittag und am Wochenende).

Die Prognose der Genesung wird maßgeblich von der Größe und Lokalisation des betroffenen Hirnareals sowie der Genauigkeit und Vollständigkeit der Durchführung von Rehabilitationsmaßnahmen bestimmt.

Bewegungsrehabilitation nach einem Schlaganfall

Die wichtigste Methode der Rehabilitation von Schlaganfall-Patienten mit Bewegungsstörungen ist ein therapeutisches körperliches Training (Kinesiotherapie), in dem die Aufgabe (vollständige oder teilweise) die Bewegung, Kraft und Geschicklichkeit in den betroffenen Gliedmaßen, Balance-Funktion, Selbsthilfe Fähigkeiten wieder herzustellen ist.

In speziellen Rehabilitationszentren werden Patienten zusätzlich zur Bewegungstherapie elektrisch durch den neuromuskulären Apparat der betroffenen Gliedmaßen stimuliert und die Übungen werden mit Hilfe der Biofeedback-Methode durchgeführt.

Therapeutisches Training nach einem Schlaganfall

Die Kurse der physiotherapeutischen Übungen beginnen bereits in den ersten Tagen nach einem Schlaganfall, sobald der Allgemeinzustand des Patienten und der Zustand seines Bewusstseins es zulassen. Zunächst ist es eine passive Gymnastik (Bewegungen in allen Gelenken der betroffenen Extremitäten werden nicht vom Patienten, sondern vom Reha-Spezialisten oder von den von ihm beauftragten Verwandten oder Pflegern durchgeführt). Die Übungen werden unter der Kontrolle von Puls und Druck mit obligatorischen Ruhepausen durchgeführt.

Später werden die Übungen komplizierter, die Patientin beginnt zu pflanzen, und dann wird ihnen beigebracht, sich selbstständig zu setzen und aus dem Bett zu kommen. Bei Patienten mit schwerer Parese (Bewegungsstörung) des Beines geht diesem Stadium eine Nachahmung des Gehens im Bett oder auf einem Stuhl voraus. Der Patient lernt, zuerst mit der Unterstützung eines Methodisten zu stehen, dann selbstständig, sich am Bettgestell oder Kopfteil festzuhalten. In diesem Fall versucht der Patient, das Gewicht des Körpers gleichmäßig auf die betroffenen und gesunden Beine zu verteilen. Später lernt der Patient zu gehen. Zuerst läuft er auf der Stelle, dann geht er mit Unterstützung auf dem Bettgestell auf die Station und geht dann selbständig mit der Unterstützung eines vier- oder dreibeinigen Stocks.

Zum selbständigen Gehen ohne Unterstützung kann der Patient nur mit gutem Gleichgewicht und gemäßigter oder leichter Beinparese fortfahren. Der Abstand der Bewegung und die Menge nach und nach erhöht: Wandern auf der Station (oder flach), dann das Krankenhaus Flur zu Fuß die Treppe hinauf, geht und schließlich die Nutzung des Verkehrs.

Wiederherstellung der Selbstversorgung und anderer Haushalt nach einem Schlaganfall

Die Wiederherstellung von Selbstbedienungs- und anderen Haushaltskompetenzen erfolgt ebenfalls in Etappen. Anfangs ist dieses Training die einfachste Selbstbedienung: Selbstfütterung, persönliche Hygiene Fähigkeiten; dann - das Training des unabhängigen Verbandes (der mit einer gelähmten Hand ziemlich schwierig ist), das Verwenden der Toilette und des Bades.

Eigene Toilette und Bad für Patienten mit Hemiparese (teilweise Lähmung der einer Seite des Körpers) und Ataxie (Koordinationsstörungen), durch verschiedene technische Geräte unterstützt: Geländer in der Toilette, Heftklammern in Bad Windet, Holzstühle im Bad. Diese Anpassungen sind sowohl im Krankenhaus als auch zu Hause nicht schwierig.

Mit einer guten Wiederherstellung der Self-Service-Fähigkeiten und gehende Patienten sollten in Hausarbeit beteiligt sein; Patienten mit jungen Jahren mit leichten post-Schlaganfall-Störungen sollten für die Rückkehr zur Arbeit geschult werden.

Verletzungen der Rede nach einem Schlaganfall: Arten und Behandlung

Viele Menschen leiden unter Kommunikationsproblemen nach einem Schlaganfall. Ungefähr ein Drittel der Patienten, die einen Schlaganfall erlitten haben, haben Schwierigkeiten zu sprechen oder zu verstehen, was andere sagen. Dies erschreckt und beunruhigt sowohl Patienten als auch ihre Angehörigen. Es gibt verschiedene Methoden, um Sprache wiederherzustellen.

Ursachen

Ein Schlaganfall ist ein Hirnschaden. Das Gehirn steuert alles, was eine Person tut, einschließlich, wie wir Sprache verstehen und interpretieren.

Verletzungen der Sprache können aufgrund von Schäden an den Teilen des Gehirns auftreten, die dafür verantwortlich sind. Ursache für Sprachstörungen sind häufig Störungen in der linken Gehirnhälfte, da 96-99% der Rechtshänder und 60% der Linkshänder für das Sprechen zuständig sind. 20% der Linkshänder haben eine gemischte Innervation zwischen den beiden Hemisphären, weitere 20% von ihnen haben Sprachzentren in der rechten Gehirnhälfte. Daher können sich linkshändige Sprachstörungen nach der Niederlage einer beliebigen Hemisphäre entwickeln, aber die Symptome, die sie von Störungen in der linken Gehirnhälfte haben, können weicher oder selektiver sein als die Symptome, die bei Rechtshändern beobachtet werden.

Wichtig: Herzinfarkt und Schlaganfall - die Ursache von fast 70% aller Todesfälle in der Welt!

Bluthochdruck und Druckstöße dadurch verursacht - In 89% der Fälle wird der Patient getötet mit einem Herzinfarkt oder Schlaganfall! Zwei Drittel der Patienten sterben in den ersten 5 Krankheitsjahren!

Die meisten Fälle von Sprachstörungen sind mit Schlaganfällen verbunden, seltener treten sie bei Kopfverletzungen, Hirntumoren oder degenerativen Erkrankungen auf. In der Wahrnehmung von Sprache, das Verständnis und das Abspielen wird die folgenden Zentren beteiligt: ​​die Wahrnehmung im auditorischen Bereich Decodierung an der Spitze des Schläfenlappens, die Analyse in den parietalen, der Ausdruck in den Frontallappen, der nach unten gerichteten Weg durch kortikobulbarny Pfad zu der Innenseite der Kapsel und der Hirnstammes, Wirkung der Basalganglien Modulieren und das Kleinhirn.

Schlaganfall ist die häufigste Ursache für Sprachstörungen. Statistischen Daten zufolge entwickeln etwa ein Drittel der Patienten mit Hirndurchblutungsstörungen Sprachstörungen unterschiedlichen Schweregrads. Störungen in der Abgabe von Blut an das Gehirn führen zum Tod oder zur Schädigung von Neuronen in Bereichen des zentralen Nervensystems, die Sprache steuern.

Der Grad der Kommunikationsprobleme hängt davon ab, in welchem ​​Bereich des Gehirns ein Schlaganfall aufgetreten ist und wie stark er betroffen ist.

Ein Schlaganfall kann beeinflussen, wie der Patient spricht, versteht, liest oder schreibt.

Arten von Sprachstörungen

Verletzung der Hirndurchblutung kann die Kommunikation in vielerlei Hinsicht beeinflussen. Die wichtigsten Staaten, die sich danach entwickeln können, sind:

  • Aphasie;
  • Dysarthrie;
  • Dyspraxie.

Patienten können eine Kombination aller drei dieser Störungen haben.

Aphasie

Aphasie ist der Name der häufigsten Sprechstörung, die durch einen Schlaganfall verursacht wird. Aphasie kann beeinflussen, wie der Patient spricht, seine Fähigkeit zu verstehen, was gesagt wurde, die Fähigkeiten des Lesens und Schreibens. Es hat keinen Einfluss auf die Intelligenz, obwohl die Menschen manchmal anders denken.

Aphasie kann mild sein und betrifft manchmal nur eine Form der Kommunikation, zum Beispiel Lesen. Es betrifft jedoch häufig mehrere Aspekte der Kommunikation zur gleichen Zeit.

Eine bemerkenswerte Entdeckung in der Behandlung von Bluthochdruck

Das ist seit langem fest etabliert von Bluthochdruck kann nicht dauerhaft entsorgt werden. Um sich zu entspannen, ist es erforderlich, teure pharmazeutische Präparate kontinuierlich zu trinken. Ist das wirklich so? Lass uns verstehen!

Video: Formen der Aphasie - Teil 1

Video: Formen der Aphasie - Teil 2

Es gibt verschiedene Arten von Aphasie, von denen die wichtigsten sind:

  • Wenn das Problem hauptsächlich darin besteht, das Gesagte zu verstehen, spricht man von sensorischer Aphasie (rezeptiv, akustisch-gnostisch, Aphasie Wernicke).
  • Wenn der Patient grundsätzlich andere versteht, aber Schwierigkeiten hat, auszudrücken, was er sagen möchte, spricht man von motorischer Aphasie (Broca-Aphasie, expressive Aphasie).
  • Die Kombination von Problemen, die die Kommunikation vollständig oder teilweise stören, kann als gemischte oder globale (mit schweren Störungen) Aphasie bezeichnet werden.

Menschen mit sensorischer Aphasie können:

  • Verstehen Sie nicht das meiste von dem, was andere sagen und fühlen, als ob Menschen in einer unbekannten Fremdsprache sprechen würden;
  • Versteh die langen und komplexen Sätze nicht und kannst den Anfang dessen, was sie sagten, vergessen;
  • Verstehen Sie andere nicht auf dem Hintergrund von Außenlärm oder wenn verschiedene Leute eine Gruppe sagen;
  • in der Lage sein, Schlagzeilen zu lesen, aber den Rest des Textes nicht zu verstehen;
  • schreiben können, aber nicht lesen können, was sie geschrieben haben.

Menschen mit motorischer Aphasie können:

  • Unfähig zu sprechen. Sie können mit Klängen kommunizieren, aber sie können keine Wörter bilden.
  • Schwierigkeiten mit der Konstruktion gewöhnlicher Sätze haben. Sie können einsame Wörter oder sehr kurze Sätze aussprechen und Schlüsselwörter überspringen. Sie schreiben diesen Weg.
  • Sprechen Sie mit häufigen Pausen und finden Sie nicht das Wort, das sie sagen möchten
  • Antworten Sie ja oder nein, aber beachten Sie das Gegenteil. Daher sind ihre Antworten nicht zuverlässig.
  • Sprich nicht die Wörter aus, die gemeint sind - zum Beispiel "Milch" statt "Wasser".
  • Sprechen Sie in einem normalen Tempo, aber vieles von dem, was sie sagen, kann nicht erkannt werden und es hat eine begrenzte Bedeutung. Sie mögen das nicht verstehen, und andere können fälschlicherweise glauben, dass diese Menschen ein verwirrtes Bewusstsein haben.
  • Beschreibe die Objekte und Orte, kann sie aber nicht benennen.
  • Sprechen Sie nur eine Reihe von Wörtern als Antwort auf eine Frage aus. Es können emotionale Worte sein - zum Beispiel Flüche.
  • Stuck auf ein Wort oder Ton und wiederhole es.

Menschen mit globaler Aphasie können:

  • große Schwierigkeiten haben, Wörter und Sätze zu verstehen;
  • Schwierigkeiten bei der Bildung von Wörtern und Sätzen haben;
  • verstehe ein paar Worte;
  • überspringe ein paar Wörter gleichzeitig;
  • ernsthafte Schwierigkeiten haben, die die effektive Kommunikation beeinträchtigen.

Dysatria

Dysarthrie tritt auf, wenn ein Schlaganfall zur Entwicklung von Muskelschwäche führt, die eine Person für Sprache verwendet. Ein Schlaganfall kann die Muskeln beeinflussen, die eine Person verwendet, um die Zunge, die Lippen oder den Mund zu bewegen, die Atmung während der Sprache oder der Reproduktion der Stimme zu kontrollieren.

Dysatria beeinflusst nicht die Fähigkeit, nach Worten zu suchen, die der Patient sagen möchte, oder andere Menschen zu verstehen. Wenn eine Person eine Dysarthrie hat, kann ihre Stimme anders klingen und er kann Probleme mit einer klaren Aussprache haben. Stimmen der Stimme können undeutlich, verzerrt, leise oder langsam sein. Andere Leute können den Patienten nicht verstehen. Wenn die Atemkontrolle beeinträchtigt ist, muss der Patient möglicherweise eher kurz sprechen als komplexe Sätze.

Dyspraxie

Dyspraxie ist eine Erkrankung, die Bewegung und Koordination stört. Eine Dyspraxie der Sprache tritt auf, wenn der Patient die Muskeln nicht in der richtigen Reihenfolge und Reihenfolge bewegen kann, um die für eine klare Sprache notwendigen Töne zu reproduzieren. Der Patient hat keine Lähmung oder Schwäche der einzelnen Muskeln, aber er kann sie nicht in der richtigen Reihenfolge verwenden, um die Wörter klar auszusprechen. Ein Patient mit Dyspraxie ist nicht in der Lage, Wörter deutlich auszusprechen, besonders wenn jemand sie fragt. Er kann die Wörter mehrmals wiederholen und versuchen, die Aussprache zu korrigieren. Manchmal kann ein Patient überhaupt keinen Laut aussprechen.

Schwierigkeiten mit der Kommunikation nach einem Schlaganfall sind sehr beängstigend und beunruhigend für die Patienten und die umliegenden Menschen.

Wie beeinflussen andere Schlaganfälle die Kommunikation?

Ein Schlaganfall kann zu anderen Problemen führen, die die Fähigkeit zur normalen Kommunikation beeinträchtigen.

Veränderungen im emotionalen Inhalt der Kommunikation

Ein Schlaganfall kann manchmal geringfügige Veränderungen in den emotionalen Aspekten von Sprache verursachen. Zum Beispiel kann der Ton einer Stimme "flach" klingen oder der Gesichtsausdruck ändert sich nicht. Der Patient versteht vielleicht keinen Humor, weiß nicht, wann er sich dem Gespräch anschließen soll. Diese Probleme sind mit Veränderungen auf der rechten Seite des Gehirns verbunden und können fälschlicherweise als Depression interpretiert werden.

Veränderungen in der Wahrnehmung

Schlaganfall kann das Sehen beeinträchtigen und manchmal - und hören. Dies kann das Lesen und Schreiben verschlechtern.

Ermüdung

Viele Menschen erleben nach einem Schlaganfall eine schwere körperliche und geistige Erschöpfung. Die Aufrechterhaltung einer Konversation erfordert mehr Aufwand als zuvor, so dass Patienten schweigsam sein können.

Probleme mit Gedächtnis und Konzentration

Ein Schlaganfall kann das Kurzzeitgedächtnis, Denkprozesse, die Fähigkeit zur Konzentration und Konzentration beeinflussen. Dies kann die Kommunikation verlangsamen und erschweren.

Physische Probleme

Körperliche Schwäche oder Lähmung nach einem Schlaganfall können den Gesichtsausdruck beeinträchtigen. Nach einem Schlaganfall treten oft Schluckbeschwerden auf, die meist mit Dysarthrie einhergehen.

Veränderungen in der Stimmung oder Persönlichkeit

Veränderungen im Gehirn, die durch einen Schlaganfall verursacht werden, können auch die Stimmung, Emotionen und Persönlichkeit beeinflussen. Dies verletzt die Kommunikationsfähigkeit.

Methoden der Behandlung

Die Behandlung von Sprachstörungen ist ein äußerst wichtiger Aspekt des Lebens nach einem Schlaganfall, der die Sprechfähigkeit einer Person beeinträchtigt.

Eine sehr wichtige Rolle bei der Rückkehr der Kommunikationsfähigkeit einer Person spielen Menschen, die ihm nahe stehen - Verwandte und Freunde. Ihre Geduld, ihr Verständnis und ihre Teilnahme am Rehabilitationsprozess erhöhen die Chancen auf eine vollständige Genesung des Opfers.

Manchmal verbessert sich die Sprache von selbst, ohne Behandlung, aber den Patienten wird normalerweise empfohlen, sich unter Anleitung eines Neurologen und Sprachtherapeuten einer Rehabilitation zu unterziehen.

Bei Patienten mit Sprachstörungen zielt die Rehabilitation auf Folgendes ab:

  • Hilfe bei der Kommunikation;
  • die maximal mögliche Wiederherstellung der Sprache;
  • Suche nach alternativen Wegen der Kommunikation.

Es ist erwiesen, dass die logopädische Behandlung am effektivsten ist, wenn sie so schnell wie möglich begonnen hat. Bei vielen Patienten tritt die offensichtlichste Verbesserung in den ersten 6 Monaten nach einem Schlaganfall auf. Eine allmähliche Erholung kann jedoch mehrere Jahre dauern.

Die Behandlungsmethode hängt vom individuellen Zustand des Patienten, der Schwere der Erkrankung ab. Einige von ihnen werden in kurzer Zeit zu einem intensiven Rehabilitationskurs empfohlen. Für andere ist solch ein Kurs sehr ermüdend, und sie erhalten kürzere und weniger intensive Klassen.

Die Behandlung kann individuell, in Gruppen oder unter Verwendung von Technologien wie Computerprogrammen oder Anwendungen erfolgen. Die Verwendung eines Computers zur Behandlung von Aphasie ermöglicht es, die Behandlung zu intensivieren, indem man sie zu Hause durchführt

Medikation für Aphasie

Bei einem ischämischen Schlaganfall kann eine rechtzeitig durchgeführte Thrombolyse die Hirnschädigung stoppen und die Entwicklung von Aphasie verhindern.

Es wurden viele Studien durchgeführt, in denen die Wirksamkeit von Arzneimitteln bei der Gesundung nach einem Schlaganfall beurteilt wird. Folgende Medikamente wurden untersucht:

  • Piracetam in Kombination mit der Sprachstabilisierung verbessert die Erholung der Aphasie.
  • Bromocriptine verbessert die Wiederherstellung der Sprache nach einem Schlaganfall nicht.
  • Levodopa - Beweise für die Wirksamkeit dieser Droge ist widersprüchlich.
  • Dextroamphetamin scheint die Erholung der Aphasie in Kombination mit der Sprachsanierung zu verbessern.
  • Cholinerge Medikamente - Wirksamkeit in der Sprache Wiederherstellung ist nicht gut verstanden.
  • Destran 40 - führt zu einer Verschlechterung der Behandlungsergebnisse.
  • Moclobemid (MAO-Hemmer) trägt nicht zur Wiederherstellung der Sprache bei.
  • Donepezil - kann sich positiv auf die globale Sprachfunktion auswirken.
  • Memantine - in Kombination mit einer Sprachtherapie, die durch Restriktion induziert wird, verbessert die Sprachwiederherstellung.

Sprachrehabilitation

Welche Methode zur Behandlung der Aphasie angewendet wird - hängt von der individuellen Situation jedes Patienten ab.

Wenn der Patient Schwierigkeiten hat, Wörter zu verstehen (sensorische Aphasie), kann der Sprachtherapeut ihn bitten, Aufgaben wie die Bestimmung der Übereinstimmung des Wortes mit dem Bild auszuführen und Wörter nach ihrer Bedeutung zu sortieren. Der Zweck solcher Aufgaben besteht darin, die Fähigkeit des Patienten zu verbessern, sich an die Bedeutungen von Wörtern zu erinnern und sie mit ausgeprägten und geschriebenen Formen von Wörtern zu assoziieren.

Hat der Patient Schwierigkeiten mit der Aussprache von Wörtern (motorische Aphasie), kann der Sprachtherapeut ihn bitten, Bilder anzurufen, die Anwesenheit von Reimen zu beurteilen oder die Worte des Arztes zu wiederholen. Ein Logopäde kann dem Patienten sagen, indem er den ersten Buchstaben des gewünschten Wortes benennt oder schreibt. Wenn ein Patient Aufgaben mit einzelnen Wörtern ausführen kann, verschiebt sich der Sprachtherapeut auf die Fähigkeit, Sätze zu konstruieren. Der Arzt kann auch die Patientenobjekte zeigen, die berührt und gesehen werden können, während sie gleichzeitig ihre Namen aussprechen.

Wenn der Patient eine Schwäche der Muskeln hat, die an der Bildung von Sprache (Dysarthrie) beteiligt sind, sind erste Übungen erforderlich, um sie zu stärken. Der Sprachtherapeut gibt auch Ratschläge, wie man Zunge, Lippen und Kiefer bewegt, um bestimmte Laute zu bilden.

Einige Techniken können die Arbeit mit einem Computer umfassen. Andere Methoden können eine Gruppentherapie mit anderen Personen mit Aphasie oder mit einer Co-Behandlung mit Familienmitgliedern einschließen. Dies ermöglicht dem Patienten, seine Konversationsfähigkeiten zu verbessern oder häufige Situationen, wie beispielsweise einen Telefonanruf, zu proben.

Jetzt gibt es viele Computerprogramme und Anwendungen, die Menschen mit Aphasie ihre Sprachfähigkeiten helfen sollen.

Logopädie im akuten Stadium des Schlaganfalls (bis zu 3 Wochen)

Diese Erholungsphase ist durch eine spontane Wiederaufnahme der Funktionen des geschädigten Gehirns mit Hilfe physiologischer Mechanismen gekennzeichnet. In dieser Zeit sind intensive Rehabilitationsmethoden nicht zu empfehlen, da dies die spätere Gesundung der Sprache beeinträchtigen kann.

Subakutes Stadium (3 Wochen - 12 Monate)

In dieser Phase ist die Erholung auf die funktionelle Reorganisation des Gehirns zurückzuführen. Es ist in dieser Zeit, dass die Sprachtherapie Rehabilitation eine wirksame Behandlung für Aphasie ist, daher sollten in der subakuten Phase die intensivsten Sitzungen durchgeführt werden.

Chronisches Stadium (mehr als 12 Monate)

Traditionell wird angenommen, dass die Möglichkeit der Genesung größtenteils mit dem Erreichen einer chronischen Phase endet. Neue Studien haben jedoch gezeigt, dass dies nicht so ist und dass die intensive Sprachtherapie in dieser Zeit sehr effektiv ist.

Sprachtherapie durch Einschränkung induziert

Diese Behandlungsmethode beruht auf der Verwendung von alternativen Kommunikationsmittel (Gestik, Schreiben und Zeichnen) auf die Einschränkungen beruhen, um den Patienten zu beziehen beeinträchtigt die Sprach zu verwenden. Dies ist fast die gegenteilige Strategie, die sich von der traditionellen Herangehensweise unterscheidet, bei der einer Person empfohlen wird, unbeschädigte Kommunikationsfähigkeiten zu verwenden. Ein Logopäde kann eine Kombination beider Techniken anwenden.

Alternative Methoden der Kommunikation

Ein wichtiger Teil der Sprachrehabilitation nach einem Schlaganfall ist die Suche nach verschiedenen Kommunikationswegen mit dem Patienten. Ärzte können helfen, eine Alternative zum Sprechen zu finden, zum Beispiel - Gesten, Briefe, Zeichnungen oder Karten für die Kommunikation. Kommunikationskarte hilft

Karten für die Kommunikation sind große Zeichnungen, die Buchstaben, Wörter oder Bilder enthalten. Sie erlauben einem Patienten mit Aphasie, mit anderen zu kommunizieren, indem er Wörter oder Buchstaben zeigt, um zu erklären, was sie sagen wollen.

Video: Die mobile Anwendung "Versteh mich"

Für einige Menschen können speziell entwickelte elektronische Geräte, die eine computererzeugte Stimme verwenden, nützlich sein, um laute Nachrichten abzuspielen. Dies kann hilfreich sein, wenn der Patient Text eingeben oder schreiben kann. Darüber hinaus gibt es auch Anwendungen für Smartphones oder Tablets, die das Gleiche können.

Kommunikation mit einer Person mit Aphasie

Wenn Sie eine Person mit Aphasie leben oder sich um sie kümmern, brauchen Sie einen zuverlässigen Weg, um mit ihm zu kommunizieren. Die folgenden Tipps können hilfreich sein:

  • Denken Sie daran, dass Aphasie die Sprache sprengt, nicht die Intelligenz.
  • Sprechen Sie natürlich, aber ein bisschen langsamer. Verwenden Sie den üblichen Ton der Stimme, denken Sie daran, dass der Patient kein Kind ist.
  • Nach dem, was Sie gesagt haben, geben Sie dem Patienten genügend Zeit, um zu antworten. Wenn eine Person mit Aphasie Druck oder Eile verspürt, kann sie wütend werden, was sich negativ auf die Kommunikationsfähigkeit auswirkt.
  • Verwenden Sie kurze, einfache Sätze. Ändern Sie das Motiv nicht zu schnell.
  • Versuchen Sie, Fragen zu verwenden, die Sie mit "Ja" oder "Nein" beantworten können.
  • Sie müssen die Vorschläge des Patienten nicht ergänzen oder Fehler in seiner Rede korrigieren. Dies kann Frustration und Unzufriedenheit einer Person mit Aphasie verursachen. Unterbrich ihn nicht.
  • Halten Sie den störenden Hintergrund auf ein Minimum (z. B. Radio oder Fernsehen).
  • Verwenden Sie Papier und Stift, um Schlüsselwörter zu schreiben, Diagramme oder Bilder zu zeichnen, die Ihnen helfen, Ihre Botschaft zu erklären und Ihr Verständnis zu verbessern.
  • Wenn du etwas nicht verstehst, was eine Person mit Aphasie sagen möchte - tu nicht so, als ob du es verstehst. Eine Person kann dies demütigend und aufgebracht finden.
  • Verwenden Sie visuelle Hinweise (Hinweise, Gesten, Verwendung von Objekten), um das Verständnis des Patienten zu unterstützen.
  • Wenn eine Person mit Aphasie nicht die richtigen Worte finden, helfen ihm - wurde gebeten, das Wort zu beschreiben, der ein solches Wort zu denken, versuchen Sie es, sich vorzustellen, denken über die erste Klang des Wortes, versuchen, es zu schreiben, verwenden Gesten oder einen Hinweis auf das Thema.

Transkranielle Magnetstimulation

Mit Hilfe eines Magnetfeldes werden die betroffenen Teile des Gehirns für kurze Zeit stimuliert. Diese Methode hat einen positiven Effekt auf die Sprachwiederherstellung nach einem Schlaganfall.

Chirurgische Behandlung

Chirurgische Eingriffe am Gehirn mit Aphasie sind indiziert, wenn sie durch einen hämorrhagischen Schlaganfall verursacht werden. Mögliche Operationen zur Vorbeugung und Behandlung von ischämischem Schlaganfall durchzuführen - Karotis-Stenting, Carotis-Endarteriektomie.

Stammzellen

Gegenwärtig wird die Verwendung von Stammzellen zur Behandlung von Schlaganfällen durchgeführt. Die Einführung von Stammzellen in das Gehirn wirkt sich positiv auf die Rehabilitation von Patienten nach zerebralen Durchblutungsstörungen aus, einschließlich Sprachwiederherstellung.

Sprache ist mehr als Worte. Es beinhaltet unsere Fähigkeit, miteinander zu kommunizieren. Aphasie nach einem Schlaganfall kann nicht nur Patienten, sondern auch ihre Angehörigen aufregen und erschrecken. Die Bemühungen der Ärzte und insbesondere des Patienten und seiner Angehörigen werden dazu beitragen, die Sprach- und Kommunikationsfähigkeit wiederherzustellen.

Wie man die Sprache nach einem Schlaganfall wieder herstellt: Erholung mit Bewegung, Medikamenten und Volksmedizin

Als Folge einer akuten Störung der Hirndurchblutung können verschiedene Strukturen des Gehirns, einschließlich des Sprachzentrums, leiden. Artikulationsstörung - eine häufige Verletzung des Schlaganfalls, oft ist es das erste Zeichen, das Sie vermuten lässt, dass der Schlaganfall aufgetreten ist. Verletzung der Sprache kann reversibel sein, aber es kann zu den langfristigen Folgen eines Schlaganfalls gehören. In vielen Fällen ist eine Korrektur mit Hilfe spezieller Übungen möglich.

Es ist unmöglich, die vollständige Wiederherstellung der Rede nach dem Schlaganfall zu garantieren. Der Erfolg hängt von der Lokalisation der Läsion im Gehirn, den regenerativen Fähigkeiten des Organismus, den Bedingungen des Patienten, seiner Entschlossenheit, Geduld und Ausdauer ab.

Warum ist die Sprachfunktion verletzt?

Der Zustand, in dem der Patient nach einem Schlaganfall normalerweise nicht sprechen kann, wird Aphasie genannt. Es entsteht durch das Aufbrechen von Verbindungen zwischen Neuronen, akute Störung ihrer Ernährung, Kompression des Hämatoms des Nervengewebes und auch durch jede andere organische Schädigung der entsprechenden Strukturen des Gehirns. Es sollte verstanden werden, dass es vom Ausmaß der Niederlage abhängt, ob eine Person normal Wörter wieder ohne Schwierigkeit kommunizieren und aussprechen kann.

Abhängig von der Tiefe des Schadens an Sprachfähigkeiten werden die folgenden Formen der Aphasie unterschieden:

  • total (voll) - es völlig fehlt, kann der Patient in einem Dämmerzustand des Bewußtseins, nicht Lieben erkennen. Dies ist die komplexeste Form für die Therapie und die Rückkehr der Sprache;
  • sensorisch - ist mit einer Verletzung des Wernicke-Zentrums verbunden, das für die Spracherkennung zuständig ist. Der Patient hört seine Muttersprache als völlig neu, unfähig zu verstehen, was ihm gesagt wird;
  • Motor - Verletzungen sind auf den Bereich der Gesichtsmuskeln des Gesichts beschränkt, weshalb es bei Erwachsenen keine klare Diktion gibt, die früh deutlich sprachen. Gleichzeitig versteht der Patient alles und versucht zu antworten, kann es aber nicht. Er ist sich der Bedeutung voll bewusst und reproduziert die einfachsten Laute;
  • amnestisch - das Gedächtnis der Person ist beschädigt, er kann die umgebenden Objekte nicht benennen;
  • semantisch - Der Patient kann nur kurze, einfache Sätze aussprechen. Er hat Probleme mit dem Verständnis von komplexen Sprachkonstruktionen, langen Sätzen.

Die Art der Aphasie ist wichtig für die Entwicklung von Taktiken und Strategien zur Wiederherstellung der Sprache nach einem Schlaganfall, da jeder von ihnen ein separates Programm benötigt. Was passiert, wenn die oben aufgeführten Symptome beobachtet werden?

In den meisten Fällen ist es möglich, Sprache, wenn nicht vollständig, dann in einem ausreichenden Umfang wiederherzustellen, so dass eine Person mit anderen kommunizieren kann.

Wiedererlangung der Sprache nach einem Schlaganfall: Unterricht bei einem Logopäden

Nach dem Schlaganfall geht es zunächst darum, organische Schäden auszugleichen und Vitalfunktionen zu erhalten. Die Sprechrehabilitation beginnt in der Regel eine Woche nach dem Ereignis, also nach der Sprachentnahme, sofern der Zustand des Patienten es zulässt, dh ausreichend stabilisiert ist. Ist dies nicht möglich, sollten die Sprachwiederherstellungsklassen spätestens zwei Monate nach dem Ereignis gestartet werden. Nach dieser Zeit wird sich das Nervensystem viel schlechter erholen.

Das individuelle Stundenprogramm besteht aus einem Sprachtherapeuten und steuert zum ersten Mal die Durchführung von Übungen. In den frühen Stadien ist es notwendig, einen Sprachtherapeuten zuhause zu rufen - hier wird für den Patienten die günstigste Atmosphäre geschaffen. Mit weiteren Erfolgen in der Sprachwiederherstellung können Sprachtherapieübungen in die Arztpraxis übertragen werden. Patienten, die Fortschritte machen, werden in Gruppensitzungen gezeigt - diese Technik ist sehr effektiv, und Patienten, die unter Menschen mit ähnlichen Störungen sind, hören auf, sich zu schämen. Der Wettbewerbsmoment ist auch wichtig. Es ist möglich, enge Patienten zu trainieren, so dass sie zu Hause Unterricht bei ihm haben. In diesem Fall untersucht der Logopäde von Zeit zu Zeit den Patienten, kontrolliert den Verlauf der Genesung und passt bei Bedarf das Programm an.

Um logopädische Übungen zur Verfügung zu stellen, ist es notwendig, die Empfehlungen genau zu befolgen, um dauerhaft für eine lange Zeit zu engagieren.

Zuerst führt der Logopäde eine Patientenuntersuchung durch, analysiert seine Reaktion auf leise und laute Sprache, Gesten, bewertet die Fähigkeit zu verstehen und sich zu erinnern.

Dem Patienten wird auch geraten, laut zu lesen, beginnend mit einfachen Sätzen, wie Überschriften von Artikeln oder Kinderverse, langsam, um Wörter klar und deutlich auszusprechen.

Die Techniken der Sprachtherapie ist auf der Beteiligung verschiedener Hirnstrukturen in dem Sprachprozess basiert. Die folgenden Übungen werden verwendet, um die Sprache nach einem Schlaganfall wiederherzustellen:

  1. Phonetisch - zielt auf die Wiederherstellung der Innervation, Kontrolle der Gesichtsmuskeln des Gesichts (vor allem Lippen, Zunge). Der Patient wird gebeten, für den Arzt ein bestimmtes Geräusch zu wiederholen, das zu einer der Kategorien gehört - Lippen, Zischen usw. Diese anfängliche Übung dient auch als Diagnose der Form des Sprachverlusts. Es werden sowohl einzelne Laute als auch ganze Zungenbrecher für die Sprachentwicklung verwendet - zunächst scheinen sie zu kompliziert, aber auch erfolglos, doch regelmäßige Versuche, sie auszusprechen, führen zu positiver Dynamik.
  2. Semantisch - Der Patient sollte aktiv denken und neue Bedeutungen in den vorgeschlagenen Situationen finden, zum Beispiel um den Satz, assoziative Reihen, fortzusetzen. Der Patient kann aufgefordert werden, zu einem neutralen Thema in einen Dialog mit dem Arzt zu treten.
  3. Visuell, geformt. Für Menschen mit sensorischer Aphasie wird die Darstellungsmethode verwendet. Verwenden Sie Illustrationen von Büchern, speziellen Hilfsmitteln oder einer Bilderkarte. Solche Übungen ermutigen uns, geeignete Links und Sequenzen zu finden.
  4. Kreativ. Diese Gruppe umfasst Gesang, Musikunterricht, Kunsttherapie usw.

Während der Sitzung (in der Nähe und in der Folge die Person, die ihn in der Klasse ersetzt) ​​eine Logopädin sich an die freundlichsten, um die Stimmung des Patienten - er spricht alle Worte laut und deutlich, bezieht sich höflich an einen Patienten, es Patienten ist. Es ist wichtig für Schlaganfallpatienten, die oft sein Vermögen in Verlegenheit gebracht, fühlen sich hilflos, körperliche Schwierigkeiten (wie gelähmt die rechte Seite des Gesichts oder der Zunge verdreht) erleben. Eine angenehme Beziehung zwischen Arzt und Patient ist der Schlüssel für eine erfolgreiche Behandlung.

In den frühen Stadien ist es notwendig, einen Sprachtherapeuten zuhause zu rufen - hier wird für den Patienten die günstigste Atmosphäre geschaffen. Mit weiteren Erfolgen in der Sprachwiederherstellung können Sprachtherapieübungen in die Arztpraxis übertragen werden.

In den ersten Wochen nach einem hämorrhagischen oder ischämischen Schlaganfall können Sie 10-15 Minuten lang unterrichten. Allmählich erhöht sich die Dauer der Klassen.

Wenn die Hilfe des Spezialisten nicht rechtzeitig geleistet wurde, wird das Sprachzentrum bald aufhören, seine Funktionen zu erfüllen, und es wird viel schwieriger sein, die Sprache zu rekonstruieren. Therapeut-Aphasiologist beschäftigt sich mit der Behandlung solcher Patienten.

Übungen zur Wiederherstellung der Sprache nach einem Schlaganfall zu Hause

Der Patient trainiert nicht nur mit einem Facharzt, sondern übt selbstständig oder mit Hilfe von Angehörigen aus. Diese wiederum sollten viel mit dem Opfer reden, ihn geduldig nehmen, freundlich sein und verstehen, dass diese Pathologie nur bei länger anhaltenden Besetzungen umkehrbar ist und Beharrlichkeit zeigt.

Übungen zur Lippenentwicklung:

  • maximale Dehnung der Lippen in die Röhre;
  • Anfall von einer Lippe der anderen, dann umgekehrt;
  • zieh deine Lippen zu den Seiten, auf und ab;
  • ein breites Lächeln, sein Wechsel mit einem traurigen Ausdruck auf seinem Gesicht, abgesenkten Ecken seiner Lippen.

Übungen zur Sprachentwicklung:

  • maximale Exposition der Zunge aus der Mundhöhle;
  • abwechselnd berühren mit der Zunge des Himmels, dann das Bett unter der Zunge;
  • Lecken der Lippen mit kreisförmigen Bewegungen, Ändern der Drehrichtung;
  • die Zunge so weit wie möglich zurückdrehen;
  • Bewegung der Zunge entlang der inneren Oberfläche der Wangen und Lippen in verschiedene Richtungen.

Dem Patienten wird auch geraten, laut zu lesen, beginnend mit einfachen Sätzen, wie Überschriften von Artikeln oder Kinderverse, langsam, um Wörter klar und deutlich auszusprechen.

Die Dauer der Klassen ist zunächst klein - 3-5 Minuten, dann allmählich zu erhöhen, bis zu 10-15. Es ist daran zu erinnern, dass es nicht so sehr auf die Dauer einer Unterrichtsstunde ankommt als auf ihre Regelmäßigkeit.

Aphasie tritt auf wegen der Unterbrechung von Verbindungen zwischen Neuronen, akuter Störung ihrer Ernährung, Kompression des Hämatoms des Nervengewebes und auch aufgrund irgendeiner anderen organischen Schädigung der entsprechenden Gehirnstrukturen.

Die normale Zirkulation von Impulsen im Gehirn wird nur bei konstanten Belastungen wieder aufgenommen, also sollten Sie täglich üben.

Zusätzliche Methoden zur Wiederherstellung von Sprachstörungen

Zur Aufrechterhaltung der Aktivität des Nervensystems und zur besseren Aufnahme von Informationen können Medikamente verschrieben werden, die die zerebrale Durchblutung verbessern - die sogenannten Nootropika. Sie fördern die Hirndurchblutung, beschleunigen das Wachstum von Nervenfasern. Medikationstherapie hilft, das Gedächtnis wiederherzustellen, das Denken zu stimulieren.

Effektive und Physiotherapie - elektrische Impulsstimulation der Gesichtsmuskulatur, Gesichts- und Zungenmassage.

Kräutertees und Aufgüsse Viburnum, Tannenzapfen, Wacholder, Thymian, Spitzwegerich, Johanniskraut, Erdbeeren, Salbei, Rose, Ringelblumen und anderen Pflanzen: Kann Volksmittel helfen. Sie können Pflanzen selbst oder in Apotheken, einzelne Kräuter oder vorbereitete Gebühren sammeln.

Die komplexe Therapie wird fortgesetzt, bis die Sprache nicht vollständig wiederhergestellt ist oder bis die intensiven Sitzungen aufhören, Ergebnisse zu erzielen.

Prognose

Es ist unmöglich, die vollständige Wiederherstellung der Rede nach dem Schlaganfall zu garantieren. Der Erfolg hängt von der Lokalisation der Läsion im Gehirn, den regenerativen Fähigkeiten des Organismus, den Bedingungen des Patienten, seiner Entschlossenheit, Geduld und Ausdauer ab. Patienten mit schwereren Formen der Erkrankung, die von einer ausgedehnten Schädigung der Hirnstrukturen begleitet waren, werden länger wiederhergestellt, und die Chancen auf eine vollständige Genesung sind geringer. In den meisten Fällen ist es jedoch möglich, die Sprache, wenn nicht vollständig, in ausreichendem Umfang wiederherzustellen, so dass eine Person mit anderen kommunizieren kann.

In den ersten Wochen nach einem hämorrhagischen oder ischämischen Schlaganfall können Sie 10-15 Minuten lang unterrichten. Allmählich erhöht sich die Dauer der Klassen.

Die detaillierte Prognose sieht folgendermaßen aus:

  • in Ermangelung einer adäquaten Behandlung ist die Wahrscheinlichkeit der Wiederherstellung der Sprachaktivität nach ihrem Verlust infolge eines Schlaganfalls ungefähr gleich 15%;
  • in schweren Schlaganfall aber voller Übereinstimmung mit den komplexen therapeutischen Maßnahmen Chancen für vollständige Genesung erhöht sich auf 55%, mit einem Schlaganfall Durchschnittsgewicht - 75%, mit einem leichten Schlaganfall - 90%.

So ist die Antwort auf die Frage „wie Sprache nach einem Schlaganfall wieder herzustellen?“ Wie folgt: eine frühzeitige Behandlung, unter der Aufsicht eines Arztes die Übungen regelmäßig und schwer zu tun, geduldig zu sein und nicht eine Klasse aufgeben, auch wenn das Ergebnis nicht so schnell und klar ist, wie erwartet.

Video

Wir bieten an, ein Video zum Thema des Artikels zu sehen.

Rede nach einem Schlaganfall

Wie man Sprache nach einem Schlaganfall wieder herstellt

Schlaganfall ist eine Krankheit, die jedes Jahr jünger wird. Es kann aufgrund schwacher Blutgefäße oder Bluthochdruck passieren - es ist ein hämorrhagischer Schlaganfall. Die zweite Art des Schlaganfalls - ischämisch - tritt auf, wenn die Gefäße mit einem Thrombus verstopft oder durch Spasmen sowie durch Atherosklerose verengt sind.

In Russland werden jährlich mehr als 400.000 Schlaganfälle mit einer Letalität von 35% registriert.

Aber wenn jemand bereits einen Schlaganfall mit einer Person hatte, ist es unwahrscheinlich, dass sich die Aufmerksamkeit der Verwandten auf die Gründe richten wird, es ist wichtig, alle Anstrengungen zur Wiederherstellung der körperlichen und geistigen Funktionen des Körpers aufzugeben. Einer der mentalen Prozesse, die beim Schlaganfall verletzt werden, ist Sprache.

Die Wiederherstellung der Sprache nach einem Schlaganfall ist ein langer Prozess, der Geduld für den Patienten und seine Angehörigen erfordert. Die rechtzeitige Unterstützung des Logopäden ist der Schlüssel zum Erfolg in dieser schwierigen Angelegenheit. Es ist sehr wichtig, Sprachtherapie-Sitzungen von den ersten Wochen nach dem Schlaganfall durchzuführen. Dies ist die günstigste Zeit für die Wiederherstellung von verlorenen Sprachfunktionen und wenn sie verpasst wird, dann ist die Wiederherstellung der Sprache möglicherweise nicht vollständig.

Sprachstörungen

Um festzustellen, wie Sprache nach einem Schlaganfall wiederhergestellt werden kann, ist es notwendig zu wissen, mit welcher Art von Verletzung wir es zu tun haben.

Die meisten Sprachstörungen nach dem Schlaganfall folgen dem Typ der Aphasien.

Aphasie (aus dem Griechischen phasis - Abwesenheit der Äußerung) ist eine systemische Sprachstörung, die durch lokale Schädigung der Großhirnrinde verursacht wird.

Totale Aphasie

In den ersten Tagen nach einem Schlaganfall manifestiert sich der Patient in totaler Aphasie - er spricht nicht, versteht Sprache nicht, erinnert sich an nichts.

Motorische Aphasie

In den folgenden Tagen kann Aphasie durch motorische Aphasie ersetzt werden - der Patient erkennt Verwandte, versteht die konvertierte Sprache, kann aber nicht mit anderen kommunizieren. Später, wenn er kommuniziert, beginnt er einzelne Laute mit einer hellen Intonationsfarbe auszusprechen, also versucht er seine Gedanken und Wünsche auszudrücken.

Aphasie ist eine systemische Störung einer bereits gebildeten Sprache.

Bei motorischer Aphasie ist das motorische Zentrum oder Broca-Zentrum gestört. Sie befindet sich im hinteren Drittel des unteren frontalen Gyrus der linken Hemisphäre und ist für die motorische Funktion der Sprache verantwortlich. In diesem Fall wird die audio-sprachige Seite der Sprache verletzt, und das Verständnis von Sprache bleibt weitgehend intakt.

Einige Patienten können gleichzeitig individuelle Sprachbewegungen reproduzieren, aber es ist schwierig, sie beim Aussprechen von Wörtern zu kombinieren. Sie können Laute ähnlich artikulieren.

Sensorische Aphasie

Mit der sensorischen Aphasie ist das Verständnis der umgekehrten Sprache beeinträchtigt. Ein anderer Name für diese Art von Aphasie ist Aphasia Wernicke. Der Grund ist die organische Niederlage des Zentrums, die eine fundierte Analyse der mündlichen Sprache ermöglicht.

Das Wernicke-Zentrum befindet sich im Rücken des oberen Temporalgyrus, wenn es sich um Rechtshänder handelt, in der linken Hemisphäre. Infolgedessen die Tatsache, dass der Patient die Schall- und Silbenzusammensetzung von Wörtern nicht anerkennt, infolge dessen ihre Bedeutung nicht versteht. Geborene Sprache empfindet er als fremd.

Dies begrenzt den Kontakt mit dem Patienten und verhindert die Definition des Ausmaßes der Schädigung der Sprachfunktionen. Sprachverletzungen bei Schlaganfall können gemischt sein - motorisch-sensorisch.

Nach einem Schlaganfall kommt es auch zu einer semantischen und amnestischen Aphasie.

Semantische Aphasie

Mit semantischer Aphasie ist der Patient schwierig komplexe Sprache zu verstehen. Einfache Einsprüche und einfache Aussagen bleiben weiterhin verfügbar.

Amnestische Aphasie

In der amnestischen Aphasie leidet nur die Benennung von Objekten. Wiederholte, dialogische und spontane Rede mit dieser Art von Aphasie bleiben intakt. Und das hängt nicht mit der Verletzung des visuellen Gedächtnisses zusammen, der Grund ist die Schwierigkeit, das richtige Wort aus dem vorhandenen Vokabular auszuwählen.

Logopädische Arbeit

Vorhersage der Sprachwiederherstellung

Nachdem Sie den Patienten untersucht und die Art der Aphasie bestimmt haben, beginnen Sie sofort mit der Sprachtherapie. Um Optimismus bei Verwandten und Patienten zu wecken, möchte ich darauf hinweisen, dass bis zu 30% der Patienten mit fast vollständig wiederhergestellter Sprache aus dem Krankenhaus entlassen werden. Selbstverständlich vorausgesetzt, dass sich im Krankenhauspersonal ein Sprachtherapeut befindet, der in 1-3 Wochen nach Krankheitsbeginn Sprachtherapie mit Patienten beginnt.

Logopädie ist die Wissenschaft der Sprachstörungen, deren Überwindung und Prävention durch korrigierende Erziehung und Erziehung.

Patienten, die auch nach dem Unterricht bei einem Logopäden mit schwereren Beeinträchtigungen entlassen werden, mit der anschließenden regelmäßigen Hilfe eines Sprachtherapeuten können Sprachmängel vollständig ausgleichen und zur Arbeit gehen.

Psychologische Unterstützung

Es ist sehr wichtig, dass die Mitarbeiter des Krankenhauses und die Patienten in der Nähe eine optimistische Einstellung darin unterstützen. Auf keinen Fall darf ein kranker Mensch von ihm als einer Person sprechen, die zu einer Behinderung verurteilt ist. Andernfalls wird er den Schlaganfall als völligen Sprachverlust empfinden. Nach einem Schlaganfall sind Patienten emotional sehr anfällig. Gute Worte in diesem Fall werden helfen, und gleichgültig und voreilig wird Schaden anrichten.

Logopädische Empfänge

Gleich zu Beginn erzeugt es eine Enthemmung von Sprachfunktionen auf der Grundlage vorheriger Sprechstereotypen. Die Reaktion des Patienten auf schwache Reize wird überprüft (Flüstern, leise Stimme). Die Arbeit wird von einfachen Aufgaben zu schwierigen Aufgaben durchgeführt.

Es ist wichtig zu verstehen, dass für jeden Patienten die Sprachlast unterschiedlich sein sollte, abhängig von der Art der Aphasie und dem Grad der Sprachbeeinträchtigung. Das heißt, die erste Lektion sollte für diesen bestimmten Patienten einfach sein. Zum einen ist es einfacher, Objekte zu benennen, zum anderen einen Dialog zu führen usw. Aber man sollte keine zu einfachen Aufgaben geben, der Grad der Komplexität sollte immer größer werden.

In den ersten Phasen der Klassen für die Sprachenthemmung sollte Material verwendet werden, das für den Patienten in Bezug auf emotionalen und semantischen Inhalt bedeutsam ist. Was in der Anfangsphase der Arbeit nicht gemacht werden sollte, ist, Arbeit mit getrennten Worten außerhalb des Kontextes und der Laute anzubieten. Wenn die Sprache wiederhergestellt ist, muss der Sprachtherapeut so weit wie möglich für den Patienten die Bedingungen schaffen, unter denen er zu einem Dialog gezwungen wird.

Sprachtherapiesitzungen nach einem Schlaganfall mit Elementen der Musiktherapie ergeben nachhaltig positive Ergebnisse. Wenn es dem Patienten schwer fällt, den vom Logopäden begonnenen Satz zu beenden, kann er Ihnen anbieten, Ihre Lieblingslieder zu hören und zu singen.

Singen hilft, die Sprache nach einem Schlaganfall wiederherzustellen

Es ist sehr wichtig herauszufinden, welche Lieder der Patient kennt und bevorzugt. Im Singen ist er zunächst nicht klar, dann spricht er besser die Worte der Lieder aus. Solche Übungen finden in einer positiven Umgebung statt und der Patient ist gerne bereit Aufgaben zu erledigen.

Für Menschen mit sensorischer Aphasie werden visuelle Materialien verwendet. Dem Patienten wird ein Bild gezeigt, es wird angeboten, es zu zeichnen (wenn sein Zustand es zulässt), und das Wort, das das Subjekt auf dem Bild bezeichnet, wird aufgerufen. Alle Handlungen, die der Logopäde mit dem Patienten ausführt, werden von Kommentaren mit ruhiger, ruhiger Stimme begleitet: "Jetzt werde ich Ihr Kissen korrigieren. Erhebe deinen Kopf. Jetzt kannst du deinen Kopf auf das Kissen legen. e.

Die Dauer der Klassen und die Abstände zwischen ihnen werden durch die individuellen Fähigkeiten des Patienten bestimmt. Im Durchschnitt beträgt die Dauer der Sprechsitzungen in den ersten Wochen nach einem Schlaganfall 7-15 Minuten. Nach 2 Monaten kann die Unterrichtszeit auf 30 Minuten erhöht werden. Es ist auch notwendig, die Sprachlast nach Gehör zu steuern. Das Radio und der Fernseher sollten nicht im Zimmer funktionieren, es sollte nicht laut sein. Fremdgeräusche ermüden und entleeren den Patienten.

Sprachtherapie in späteren Stadien

Wurde in den ersten Wochen keine Sprachtherapie angeboten, werden Sprachstörungen persistierend. Und in diesem Fall gibt es Möglichkeiten zur Sprachwiederherstellung, aber der Logopäde-Afzziologe, der seine eigenen Methoden und Methoden der Sprachwiederherstellung in späteren Stadien hat, sollte mit dem Patienten arbeiten.

Klassen mit einem Patienten zu Hause

Selbststudium mit einem Patienten nach einem Schlaganfall können Verwandte nur mit Erlaubnis oder auf Antrag eines Logopäden durchführen. Es ist wichtig, nicht zu schaden: Geben Sie dem Patienten keine übermäßige Sprachbelastung oder exzessive Übungen, zerstören Sie nicht seinen Optimismus.

Die Angehörigen haben manchmal nicht die Geduld, sie wollen die wiederhergestellte Rede so schnell wie möglich hören. Und das Versagen des Patienten, Übungen zu machen, verursacht ihnen Enttäuschung, die ihre Gesichtsausdrücke und Gesten ausstrahlen. Der Patient, der eine solche Reaktion bemerkt, verliert eine positive Einstellung und kann anschließend das Studium ablehnen. Daher ist es nicht empfehlenswert, die Angehörigen des Patienten bei Sprachtherapiesitzungen zu besuchen.

Der Prozess der Sprachwiederherstellung nach einem Schlaganfall

Der Prozess der Sprachwiederherstellung ist sehr lang

Das Wiederherstellen von Sprache nach einem Schlaganfall ist ein Prozess, der unmittelbar nach der Stabilisierung der Bedingung nach einem Schlag begonnen werden sollte. Es muss darauf vorbereitet sein, dass es länger dauert, als die motorischen Funktionen wiederherzustellen. Alles kann sich um bis zu sechs Jahre verzögern, obwohl selbst nach einer solchen Zeitspanne die Sprache möglicherweise nicht vollständig wieder aufgenommen wird. Der Patient muss sicher sein, dass der Erfolg der Behandlung in erster Linie von seinen eigenen Anstrengungen abhängt.

Der Logopäde sollte die Verbesserung der Sprachfunktionen überwachen. Er kann sowohl Medikamente als auch Sprachtherapie verschreiben. Wenn Sie versuchen, den Patienten selbst zu behandeln, können Sie großen Schaden anrichten, dann werden die Heilungschancen erheblich reduziert. Es sollte angemerkt werden, dass Sprachstörungen von zwei Arten sind, von denen jede eine separate Behandlung erfordert.

Formen von Störungen

Betrachten Sie zuerst die Manifestation jeder Form und dann die Behandlung, die in jeder Form erforderlich ist.

  1. Aphasie. Das Phänomen der Sprache selbst wird als Manifestation höherer Nervenaktivität verletzt. Der Patient ist nicht in der Lage, geschriebene oder gesprochene Sprache zu erkennen, aber er hört Töne und Worte. Dies ist eine sensorische Aphasie. Aufgrund der Tatsache, dass in den notwendigen Abteilungen des Neokortex der notwendige Impuls nicht gebildet wird, kann der Patient kein Wort äußern. Dies ist die sogenannte motorische Aphasie oder Sprachapraxie. Es gibt eine totale Aphasie, in der ein Mensch nicht nur nicht selbst sprechen kann, sondern auch versteht, was ihm gesagt wird.
  2. Dysarthrie. Es ist ein Defekt in der Aussprache von Wörtern und Tönen. Ein Mann versteht perfekt, was ihm gesagt wird, kann schreiben und lesen, aber er kann nicht sprechen, weil die Muskeln, die für die Aussprache von Lauten verantwortlich sind, gebrochen sind. Dies wird auch als Verletzung der Artikulation bezeichnet, bei der die Abteilungen für subkortikale Strukturen und Frontallappen betroffen sind.

Jetzt ist es an der Zeit zu diskutieren, welche Behandlungen in welcher Form angewendet werden.

Behandlung von Aphasie und Dysarthrie

  • Logopädische Methode. In diesem Fall werden Sprechen, Lesen und Schreiben durch Training und die Festigung sprachlicher Fähigkeiten wiederhergestellt. Es wird auch die melodische Intonationstherapie verwendet, die darauf abzielt, die Funktionen der rechten Hemisphäre des Gehirns zu aktivieren. Kognitive Funktionen und Sprache können mit Computertechnologie wiederhergestellt werden. Die logopädische Methode bringt den größten Vorteil bei der Interaktion mit pharmakologischen Methoden, die darauf abzielen, die geschädigte Hemisphäre zu normalisieren. Obwohl andere Methoden immer noch bei schwerer Aphasie verwendet werden.

Wie man Sprache nach einem Schlaganfall wieder herstellt

Der Anfall eines Schlaganfalls erfolgt aufgrund von blockierten, zu schwachen Gefäßen mit dünnen Wänden (ischämisch) oder Bluthochdruck (hämorrhagisch). Nach jeder Art von Schlaganfall ist eine Rückkehr zum Leben schwierig und lang. Zusätzlich zu Bewegungseinschränkungen leiden am meisten mentale Funktionen, einschließlich Sprache. Die Wiederherstellung der Sprache nach einem Schlaganfall erfordert den Einsatz eines Sprachtherapeuten und erhöhte Aufmerksamkeit der Angehörigen. Es ist wichtig, in den ersten Wochen nach dem Angriff mit dem Unterricht zu beginnen. Zu späteren Zeitpunkten ist eine vollständige Wiederherstellung schwer zu erreichen.

Arten von Sprachstörungen nach einem Schlaganfall

Etwa 25% der Patienten leiden nach einem Anfall an Störungen des Sprechapparats, die von Ärzten als Aphasie eingestuft werden.

Die Art der Aphasie hängt vom Ort und Ausmaß der Hirnschädigung ab:

  • wenn erstaunt ist Broca Zentrum. dann tritt motorische Aphasie auf, die durch die Unfähigkeit gekennzeichnet ist, Gedanken mit Hilfe von Worten auszudrücken, dh Patienten können nicht durch Worte bestimmen, was sie denken. Solche Patienten erinnern sich an ihre Lieben und können verstehen, was sie sagen, aber sie sagen nur einzelne Laute;
  • wenn betroffen Wernike Bereich (hinterer Teil des Gehirns), dann entwickelt sich eine rezeptive (sensorische) Aphasie, in der die Patienten Sprache nicht verstehen, aber Worte ohne Bedeutung und Satz sprechen können. Dies bedeutet, dass sie nicht in der Lage sind, die Bedeutung von Tönen zu erkennen und ihre Bedeutung zu verstehen. Meistens wird einheimische Sprache von solchen Patienten als fremd wahrgenommen;
  • wenn es sich entwickelt semantische Aphasie. der Patient versteht nur einfache Wörter und Sätze;
  • an amnestische Aphasie der Patient hat eine spontane und dialogische Rede, das heißt, er nennt Verwandte mit Namen, kann aber nicht die richtigen Worte wählen, um die Namen der Objekte um ihn herum zu bestimmen;
  • die schwerste Form - global (totale) Aphasie, bei der mehrere Teile des Gehirns betroffen sind. Dies bedeutet, dass der Patient nicht nur nicht spricht, sondern auch nicht versteht, was andere sagen.

Nachdem der Arzt die Art der Aphasie bestimmt hat, müssen Sie die Übung sofort mit einem Logopäden beginnen. Aus den Statistiken folgt, dass 30% der Patienten sprechen, bevor sie das Krankenhaus verlassen. Aber das gilt nur für medizinische Einrichtungen, in denen ein Logopäde und Aphasiker tätig ist und er sich wirklich mit Patienten beschäftigt. Bei umfangreichen Schädigungen des Gehirns geht die Arbeit mit dem Logopäden nach der Rückkehr nach Hause weiter.

Der Prozess der Sprachwiederherstellung nach einem Schlaganfall

Die Fähigkeit des Gehirns, sich zu erholen, ist noch nicht vollständig verstanden. Ärzte glauben, dass nach der ischämischen oder anderen Art von Schlaganfall die Funktionen der toten Zellen beginnen, von denen, die in der Nähe sind, durchgeführt werden. Außerdem schafft das Gehirn neue Zellen und ersetzt die verlorenen. Dies bedeutet, dass die Funktion der Sprache nach einem Schlaganfall wiederhergestellt werden kann, wenn der Patient und seine Umgebung genügend Zeit und Geduld haben.

Wie kann man nach einem Schlaganfall die Sprache wiederherstellen? Die Hauptsache ist dabei, dass der Sozialdienst, der Patient und seine Angehörigen aktiv am Prozess teilnehmen. Es hängt davon ab, wie schnell die Wiederherstellung stattfindet und in welchem ​​Umfang das neurologische Defizit kompensiert wird, ob der Patient in sein früheres Leben zurückkehrt oder seine Arbeitsfähigkeit verliert.

Der Rehabilitationsprozess sollte umfassend sein und bestehen aus:

  1. medikamentöse Therapie;
  2. Sprachtherapie;
  3. gute Pflege.

Vor dem Beginn der Übungen ist es notwendig, die Reaktionen des Patienten auf eine leise Stimme zu überprüfen, zu flüstern, die Basis von Sprachstereotypen zu bestimmen, die vor dem Angriff vorlagen. Das Grundprinzip besteht darin, mit den einfachsten Übungen zu beginnen und schrittweise zu komplexeren Aufgaben überzugehen. Es ist auch notwendig, individuelle Merkmale, den Grad der Zerstörung von Gehirnfunktionen und das Auftreten von Aphasie zu berücksichtigen. Schließlich kann ein Patient einen Dialog führen, während der andere die Objekte, die ihn umgeben, leichter benennen kann.

Wichtig ist auch, das für den Patienten wichtige Material für die semantische Belastung und emotional zu wählen. Sie können nicht damit beginnen, einzelne Laute oder Wörter zu lehren. Es ist auch wichtig, den Patienten von den ersten Übungen in den Dialog einzubeziehen.

Die Dauer der Klassen wird individuell festgelegt, entsprechend den Eigenschaften einer bestimmten Person. Die durchschnittliche Dauer beträgt 7-15 Minuten. Für zwei Monate sollte die Dauer einer Lektion auf eine halbe Stunde erhöht werden. Schalten Sie während des Trainings das Radio und das Fernsehgerät aus und beseitigen Sie andere Nebengeräusche.

Positive Ergebnisse für die meisten Patienten, die ischämischen oder anderen Schlaganfall unterzogen, gibt Musiktherapie. Aber es ist wichtig, im Voraus zu wissen, welche Lieder eine bestimmte Person erinnert und liebt. Wenn du Schwierigkeiten hast, den Satz, den du angefangen hast, zu vervollständigen, kannst du vorschlagen, gemeinsam ein bekanntes Lied zu singen. Ähnliche Übungen führen Patienten leichter als Standardübungen.

Wenn der Patient infolge eines Schlaganfalls eine sensorische Form der Aphasie bildet, ist es besser, Bilder zu verwenden, um zu zeigen, was er sieht, und um das Bild neu zu zeichnen. Der Arzt-Sprachtherapeut sollte immer ruhig sein und alle Worte mit leiser Stimme sprechen. Wenn in den ersten Wochen nach dem Angriff alles richtig gemacht wird, wird die Genesung recht effektiv und anhaltend. Aber die Lektion hat das Recht, nur den Logopäden-Aphasiker zu halten.

Verwandte sollten sich von der möglichen Hilfe für den Logopäden leiten lassen. Auf seinen Wunsch können Sie selbst einige Übungen machen. Die Hauptsache in diesem Geschäft ist nicht zu schaden. Daher ist es notwendig, den Patienten optimistisch einzustellen und nicht zu viel Stress zuzulassen. Die Wiederherstellung der Sprache nach einem Schlaganfall erfordert eine ständige Kommunikation mit dem Patienten, auch wenn er nicht spricht. In den meisten Fällen werden diese Patienten nicht wiederhergestellt, so dass der Sprachtherapeut ihnen andere Arten der Kommunikation beibringt.

Der Prozess der Sprachwiederherstellung nach einer ischämischen oder anderen Art von Schlaganfall kann bis zu drei Jahre dauern, obwohl die wichtigste innerhalb des ersten Jahres getan werden muss. Nach drei Jahren ist der Patient in der Regel bereits auf Defekte eingestellt, die nicht behoben werden können. Das Schwierigste ist, wenn der Patient seinem Zustand gegenüber gleichgültig ist. Die Aufgabe der Angehörigen besteht darin, das Interesse an den Übungen zu wecken, ohne übermäßige Pflege zu zeigen.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie