Colpitis wird als die häufigste Krankheit in der Gynäkologie anerkannt. Mindestens einmal in seinem Leben wird er von jedem Drittel des schönen Geschlechts toleriert. Wenn nicht begonnen wird, erhöht die falsche oder falsche Therapie das Risiko von Komplikationen, bis hin zu Problemen mit der Empfängnis. Daher sollte sich jede Frau an ein paar einfache Techniken erinnern, wie man Kolpitis für immer loswerden kann.

Angstsymptome

loading...

Colpitis ist die Infektion der Schleimhaut der Vagina, die infektiös und entzündlich ist. Frauen im gebärfähigen Alter sind eher mit diesem Problem konfrontiert, aber auch kleine Mädchen sind davon nicht immun. Die Symptome der Krankheit können abhängig von der Ursache ihrer Entwicklung variieren. Spezialisten identifizieren mehrere häufige Manifestationen:

  • Das Auftreten von unnatürlichen Exkrementen. Sie können zu flüssig, mukopurulent sein, in schweren Fällen können sie Blutgerinnsel nachweisen. Bei der Infektion mit pathogener Mikroflora hat das abgetrennte Geheimnis einen scharfen abstoßenden Geruch.
  • Im Genitalbereich werden Juckreiz und Brennen diagnostiziert.
  • Symptome von Kolpitis sind Rötung und Schwellung der Vagina.
  • Es gibt unangenehme Empfindungen im Beckenbereich. Fühlt sich platzen und Druck in den Genitalien.
  • Es gibt Schmerzen beim Entleeren der Blase.

Wenn Sie sich keine Zeit nehmen, um die Krankheit rechtzeitig zu behandeln, geht es in ein chronisches Stadium. In diesem Fall sind die Zeichen der Kolpitis praktisch nicht manifestiert. Periodisch gibt es Phasen der Exazerbation.

Wenn die ersten Symptome auftreten, sollten Sie einen Spezialisten konsultieren. Es ist strengstens verboten, in dieser Situation eine Selbstmedikation durchzuführen.

Eine genaue Diagnose erstellen

loading...

Vor der Behandlung ist es notwendig, die Diagnose genau zu bestimmen. Dazu muss sich eine Frau einer vollständigen medizinischen Untersuchung unterziehen. In dieser Situation führen Spezialisten folgende diagnostische Aktivitäten durch:

  • Inspektion. Der Arzt beurteilt den Zustand der Schleimhaut der Vagina, bemerkt das Vorhandensein von Entzündungsherden. Manchmal ist die Berührung mit gynäkologischen Geräten für eine Frau so schmerzhaft, dass man anästhetische Medikamente einnehmen muss. Während der Untersuchung nimmt der Spezialist einen Abstrich zur weiteren Untersuchung im Labor vor.
  • Ultraschalluntersuchung des kleinen Beckens. Eine solche Untersuchung kann eine Entzündung in den Organen des Fortpflanzungssystems erkennen. Dies ist ein Beweis für das schwere, vernachlässigte Stadium der Kolpitis.
  • Zytologische Analyse. Ein Ausstrich aus der Vagina wird unter einem Mikroskop untersucht. Der Spezialist wertet die charakteristischen Veränderungen aus, die in den Zellen aufgetreten sind.
  • Bakteriologische Aussaat. Es ermöglicht den Nachweis der pathogenen Mikroflora, die als Erreger der Krankheit diente.
  • Aminotest. Mit seiner Hilfe wird eine bakterielle Infektion identifiziert, die Kolpitis verursacht hat.

Frauen nehmen unbedingt Blut- und Urintests. Dies hilft, das Vorhandensein eines Entzündungsprozesses zu bestimmen. Es gibt auch eine Studie über den hormonellen Hintergrund.

Grundprinzipien der Behandlung

loading...

Frauen fragen sich oft, ob es möglich ist, Kolpitis ohne den Einsatz von Medikamenten zu heilen. Fälle, in denen die Krankheit von selbst verschwand, sind behoben, aber es gibt sehr wenige von ihnen. Dies ist nur bei unspezifischer Kolpitis und bei Frauen mit einem starken Immunsystem möglich.

Manchmal wenden sich Frauen nicht an einen Spezialisten in der Hoffnung, dass die Krankheit von selbst verschwindet. Symptomatisch verschwindet nach einiger Zeit. Aber es sagt nur, dass die Krankheit chronisch geworden ist. Dies ist mit der Tatsache behaftet, dass sich die Entzündung auf den Bereich der Gebärmutter und anderer Organe des Fortpflanzungssystems ausbreitet.

Bei der Behandlung von Kolpitis müssen einige grundlegende Empfehlungen beachtet werden:

  • Um mit dem Erreger der Infektion fertig zu werden, ist eine gute Immunität erforderlich. Erhöhen Sie die Schutzfunktionen des Körpers wird die richtige Ernährung, ausreichende körperliche Aktivität, die Ablehnung von schlechten Gewohnheiten, an der frischen Luft zu Fuß. Sport mit Kolpitis wird von Vorteil sein. Verleugne sie nicht, es lohnt sich. Eine gute Wirkung wird durch Radfahren und Schwimmen gegeben.
  • Es ist notwendig, die Anzahl der sexuellen Handlungen zu begrenzen. Mit dieser Krankheit wird die Menge an natürlichem Schmiermittel, das während der Erregung erzeugt wird, reduziert. Dies kann zu Verletzungen der bereits beschädigten Schleimhaut der Vagina führen.
  • Tägliche Hygieneverfahren. Zum Waschen können nur Spezialprodukte verwendet werden, die keine aggressiven chemischen Bestandteile enthalten.
  • Tragen Sie keine Dessous aus synthetischen Materialien. Es schafft eine günstige Atmosphäre für die Ausbreitung der pathogenen Mikroflora.

Der Schlüssel zur erfolgreichen Heilung ist die strikte Einhaltung aller Verordnungen des behandelnden Arztes. Es ist strengstens verboten, den Behandlungsverlauf willkürlich zu unterbrechen, auch wenn die Symptomatik verschwunden ist.

Wenn die Ursache von Kolpitis der Einfluss schädlicher Mikroflora ist, dann ist eine Behandlung für beide Sexualpartner notwendig. Ansonsten wird es eine erneute Infektion geben.

Medikamente

loading...

Die Haupttechnik, wie Kolpitis zu behandeln, ist die Verwendung von Medikamenten. Die Wahl bestimmter Medikamente hängt davon ab, was die Krankheit verursacht hat. Am häufigsten verwendet werden:

  • Antimykotikum. Mit ihrer Hilfe wird eine Candidiasis-Kolpitis-Therapie durchgeführt. Eines der wirksamsten Medikamente ist Diflucan. Es ist in Form von Kapseln oder Pulver zur Herstellung einer Suspension erhältlich. Die tägliche Dosis dieses Medikaments beträgt 150 mg. Nebenwirkungen sind kein Werkzeug. In seltenen Fällen wurden Hörstörungen bei Patienten festgestellt. Diflucan darf nicht gleichzeitig mit Terfenadin oder Cisapristin eingenommen werden. Analoga dieser Droge sind: Flukostat, Vagisept, Vagiferon und andere.
  • Gegenbesessen. Solche Drogen werden für Trichomonas colpitis verwendet. Meist wird Metronidazol verschrieben. Produziert in Form von Tabletten und Lösungen. Zur Behandlung von chronischen schweren Erkrankungen ist eine intravenöse Verabreichung indiziert. Der Therapieverlauf beträgt mindestens 10 Tage. Metronidazol ist kontraindiziert bei Leukopenie, Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Medikaments, ZNS-Schäden, Leberversagen und Schwangerschaft.
  • Antibakteriell. Mit ihrer Hilfe ist es möglich, mit bakterieller Kolpitis fertig zu werden. Häufiger verschriebene Mittel aus der Gruppe der Lincosamide oder Cephalosporine. Zur Behandlung von unspezifischer Vaginitis ist Clindamycin indiziert. Dieses Mittel wirkt sich schnell auf die Erreger aus, verhindert deren Wachstum und Vermehrung. Bei Meningitis und Überempfindlichkeit gegen die Komponenten des Medikaments kontraindiziert. Ein gutes Ergebnis wird gezeigt und Cefazolin, das sich auf Cephalosporine bezieht.
  • Antiviral. Verwendet für Kolpitis, deren Erreger Viren sind. Das wirksamste Medikament ist Aciclovir. Es ist während der Stillzeit, im Alter von bis zu drei Jahren sowie bei individueller Unverträglichkeit der Bestandteile des Arzneimittels kontraindiziert. Zu seinen Analoga gehören Zovirax, Ciclovir, Acic und andere.
  • Hormonal. Mit ihrer Hilfe behandeln wir atrophe Colpiten. Hormonelle Therapie in diesem Fall ermöglicht es Ihnen, beschädigte Zellen der Vagina wiederherzustellen und unangenehme Symptome zu entfernen. Estradiol ist als ein wirksames Mittel anerkannt. Es dauert 21 Tage. Bei Bedarf werden die Kurse mehrmals wiederholt. Die wichtigsten Kontraindikationen sind: Blutungen, bösartige Neubildungen, Thrombophlebitis. Analoga dieses Mittels sind Angelique, Climodien, Cliogest und andere.
  • Probiotika und Präbiotika. Solche Hilfsmittel helfen, die normale vaginale Mikroflora wiederherzustellen. Anwendung Bifidumbakterina, Bifiola wird gezeigt. Lactobacillus und andere.

Um Immunität zu erhalten, verschreiben Spezialisten Immunmodulatoren: Viferon, Anaferon und andere. Die Verwendung verschiedener Vitamin- und Mineralkomplexe ist erlaubt.

Spezifische Medikamente und ihre Dosierungen werden vom Arzt aufgrund der Schwere der Erkrankung und der Eigenschaften des Körpers des Patienten ausgewählt. Bevor Sie die Behandlung durchführen, lesen Sie sorgfältig die Anweisungen für das Medikament.

Lokale Therapie

Neben der Verwendung von oralen Medikamenten empfehlen Experten die Verwendung von lokalen Drogen. Die Wirkstoffe aus ihnen gelangen schnell in den Fokus der Entzündung und haben eine therapeutische Wirkung. Die folgenden Methoden werden verwendet:

  • Kerzen. Kolpitis im Haus wird effektiv mit Drogen Polizhinaks, Terzhinan, Geksikon und anderen behandelt. Sie wirken entzündungshemmend, bekämpfen die pathogene Mikroflora und Hefepilze. Kerzen werden nacheinander in die Vagina injiziert. Eine solche Therapie ist in der Manifestation allergischer Reaktionen auf die Komponenten des Arzneimittels kontraindiziert.
  • Salben. Dalatsin hat eine gute Wirkung. Es bekämpft die meisten Arten von Krankheitserregern. Mit Hilfe eines Applikators wird die Salbe in die Vagina eingeführt. Es ist besser, ein solches Verfahren vor dem Zubettgehen durchzuführen. Behandlungsdauer beträgt ca. 7 Tage.
  • Lösungen für das Spritzen. Bei Kolpitis mit eitriger Ausscheidung ist eine Spülung mit Kaliumpermanganat indiziert. Zur Herstellung der Lösung wird diese in reinem Wasser im Verhältnis 1: 5000 verdünnt. Wenn das abgesonderte Geheimnis zu dick ist oder eine Beimischung von Blut gefunden wird, ist es besser, mit der Verwendung von Chlorhexidin 0,5% zu duschen. Solche Verfahren können täglich wiederholt werden, jedoch nicht länger als 4 Tage.

Wie schnell Sie mit der Therapie beginnen, hängt von der Prognose ab. Häufiger kann die Krankheit vollständig besiegt werden. Aber die Immunität ist nicht entwickelt, deshalb ist die Wahrscheinlichkeit des Rückfalls nicht ausgeschlossen.

Physiotherapeutische Techniken

loading...

Solche Techniken wurden in letzter Zeit selten verwendet, zeigen jedoch ein gutes Ergebnis bei chronischer Kolpitis. Die Verfahren sind für jede Frau geeignet, da sie keine Kontraindikationen haben. Die gebräuchlichsten Behandlungsmethoden sind:

  • Kurzwellige ultraviolette Bestrahlung der Vaginaloberfläche.
  • Desinfektionsbäder mit Zusatz von Kaliumpermanganat.
  • Elektrophorese mit Zink. Die Ionen dieser Substanz bekämpfen wirksam Hefepilze.
  • Luftbäder. Sie werden verwendet, um die Immunität zu stärken.

Solche Verfahren sollten von qualifizierten Spezialisten in einer medizinischen Einrichtung durchgeführt werden.

Diätotherapie

loading...

Eine wichtige Rolle bei der schnellen Heilung ist die Einhaltung einer Diät. Der behandelnde Arzt bereitet ein ungefähres Menü vor, das dem Patienten entsprechen muss. Die wichtigsten Empfehlungen werden berücksichtigt:

  • Um die natürliche Mikroflora der Vagina zu erhalten, sollten Milchprodukte in der Ernährung der Frauen enthalten sein: Kefir, Ryazhenka, saure Sahne und so weiter. Sie erhöhen auch die Aufnahme von Vitaminen, was sich positiv auf die Schutzfunktionen des Körpers auswirkt.
  • Das Menü sollte Speisen enthalten, die mehrfach ungesättigte Fettsäuren enthalten. Essen Sie Forelle, Kabeljau, Thunfisch, Lachs, Leinsamenöl.
  • Der Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen hilft Hülsenfrüchte, Grünkohl, Gemüse, Erdbeeren, Johannisbeeren, Sanddorn, Zitrone, Kiwi und so weiter.
  • Zinkmangel kann vermieden werden, wenn Sie genügend Bohnen, Haferflocken, Buchweizen, Nüsse, Truthahn konsumieren.
  • Wenn eine Frau an chronischer Kolpitis leidet, wird ihr die Verwendung von kalziumreichen Nahrungsmitteln gezeigt: Gerste, Getreide, Senf, Brynza, Hüttenkäse.
  • Zum Zeitpunkt der Behandlung sind Süßigkeiten, übermäßig salzige und würzige Gerichte vollständig von der Diät ausgeschlossen. Abfall sollte auch von Halbfertigprodukten, Wurst- und Mehlprodukten, alkoholischen Getränken stammen.

Feedback von denen, die Kolpitis losgeworden sind, sagen, dass die Einhaltung der richtigen Ernährung die Symptomatik der Krankheit erleichtert und Heilung näher bringt.

Beliebte Techniken

loading...

In Kombination mit dem Hauptgang können Werkzeuge auf Basis natürlicher Komponenten verwendet werden. Colpita-Behandlung zu Hause mit den Methoden der alternativen Medizin sollte nur auf Empfehlung des behandelnden Arztes durchgeführt werden. Unabhängig können Sie folgende Arten von Fonds vorbereiten:

  • Infusionen für die Einnahme.
  • Tampons zur vaginalen Verabreichung.
  • Abkochungen zum Spritzen.
  • Flüssigkeiten für sitzende Bäder.

Um ein besseres Ergebnis zu erzielen, ist eine Kombination mehrerer Mittel gleichzeitig möglich. Stellen Sie vor der Anwendung sicher, dass Sie nicht allergisch auf die Inhaltsstoffe der Formulierung reagieren.

Die besten Rezepte für Infusionen für den internen Gebrauch

Eine der beliebtesten Methoden zur Heilung von Kolpitis ist die Verwendung von Abkochungen. Zu den wichtigsten Rezepten gehören:

  • Im gleichen Verhältnis werden die getrockneten Blätter der Mistel gemischt. Kamille und Calendula Farbe, Akazie, Schafgarbe, Blätter von Himbeeren, Brombeeren und Brennnesseln. Fügen Sie etwas Oregano und Eichenrinde hinzu. Zwei Löffel sorgfältig gemischte Formel wird in Wasser in einer Menge von 0,5 Liter gegossen und für etwa eine halbe Stunde gekocht. Eine gefilterte Brühe wird vor dem Verzehr halbiert.
  • In der gleichen Menge gemischte Brennnessel, Baldrian und Melisse. Zwei Löffel des Produkts mahlen in einer Kaffeemühle und gießen einen halben Liter kochendes Wasser. Bestehen Sie die Zusammensetzung in der Thermosflasche die ganze Nacht. Innerhalb von zwei Monaten eine halbe Tasse Brühe für eine halbe Stunde vor dem Essen einnehmen.
  • Vier Gläser Hagebutten werden in einem halben Liter kochendem Wasser gedünstet und bestehen mehrere Stunden in einer Thermosflasche. Diese Infusion wird während des Tages statt des üblichen Tees getrunken.

Es gibt viele Beispiele, wenn eine Frau mit Hilfe solcher Brühen Kolpitis losgeworden ist. Hauptsache ist es, die empfohlene Dosierung nicht zu überschreiten.

Medizinische Tampons vorbereiten

Heim Tampons kochen sehr einfach. Es genügt, eine sterile Mullserviette in eine Tube zu rollen und sie mit einer medizinischen Lösung zu durchtränken, die nach einem der folgenden Rezepturen hergestellt wurde:

  • Sanddornöl. Es ist besser, es in einer Apotheke zu kaufen. Der Therapieverlauf beträgt 10 bis 14 Tage.
  • Honig. Bevorzugen Sie eine Limette oder Thymian. Honig sollte flüssig sein. Wenn es gezuckert wurde, erhitze es in einem Wasserbad.
  • Knoblauch. Reiben Sie drei Knoblauchzehen in den Brei. Wickeln Sie es in eine Gaze-Serviette. Verwenden Sie einen solchen Tampon morgens und abends und halten Sie ihn für ca. 4 Stunden.

Hergestellte Tampons werden in die Vagina eingeführt. Vergessen Sie dabei nicht, einen langen "Schwanz" zu lassen, um die Medizin leicht aus den Genitalien zu extrahieren.

Dekokt zum Duschen

Jede Person, die Kolpitis behandelt hat, weiß, wie effektiv bei dieser Krankheit Spritzen. Sie werden nicht nur mit dem Gebrauch von Apothekenprodukten, sondern auch Brühen von Heilkräutern nach den folgenden Rezepten durchgeführt:

  • Ein Teelöffel Eukalyptus Tinktur wird in einem Glas warmem Wasser gezüchtet. Die Verfahren werden zweimal täglich durchgeführt.
  • Zwei Löffel Kamillenfarbe werden in einem halben Liter Wasser gedämpft. Nach 15 Minuten wird das Produkt filtriert und wie angegeben verwendet.
  • Löffel gehackter Schellfisch dämpfte in einem Glas kochendem Wasser. Nach 20 Minuten wird es gefiltert und beginnt zu duschen.

Ähnliche Mittel können zur Herstellung von Sitzschalen verwendet werden. Wenn nach dem Eingriff eine allergische Reaktion auftritt, sollte die Behandlung abgebrochen und ein Facharzt aufgesucht werden.

Nur wenn wir Kolpitis richtig und rechtzeitig behandeln, geht die Krankheit schnell zurück und führt nicht zur Entwicklung von Komplikationen. Die Hauptsache ist, keine Angst zu haben, zu einem Gynäkologen zu gehen.

Kolpitis - was ist es, die Arten, Symptome bei Frauen, Behandlung und die Ursachen

loading...

Colpitis ist eine entzündliche Veränderung in der vaginalen Schleimhaut eines infektiösen Ursprungs. Diese Krankheit betrifft vor allem die Vertreter des schwächeren Geschlechts im gebärfähigen Alter, aber nicht mit ihrer Aufmerksamkeit, sowohl Mädchen als auch Frauen bei postmenopausalen Frauen. Kolpety in der Gynäkologie wird bei 65% der Patienten diagnostiziert und gilt als die häufigste entzündliche Pathologie der Vulva.

Was ist diese Krankheit, welche Ursachen und Symptome bei einer Frau und welche Behandlung ist am effektivsten für eine schnelle Genesung - in dem Artikel zu berücksichtigen.

Kolpitis: Was ist das für Frauen?

loading...

Colpitis ist eine Entzündung der Vaginalschleimhaut oder Vaginitis. Dies ist eine der häufigsten Erkrankungen bei Frauen mit überwiegendem Fortpflanzungsalter. Laut Statistik leidet jede dritte Frau in der heutigen Zeit an verschiedenen Formen von Kolpitis, oft ohne es zu wissen. Anzeichen der Krankheit sind reichlich vorhanden leucorrhoea, Juckreiz, Schmerzen in der Vagina und Unterleib.

In der Gynäkologie wird Kolpitis meist als Läsion der Vagina verstanden, aber auch Entzündungen können in die äußeren Genitalien übergehen. Obwohl die Krankheit häufiger bei Frauen auftritt, sind Mädchen vor der Periode der hormonellen Anpassung auch anfällig für Pathologie.

Der häufige Grund für die Anwendung bei einem Gynäkologen ist das Auftreten charakteristischer pathologischer Ausscheidungen, die Beschwerden verursachen. Solche Entladungen sind reichlich vorhanden, haben einen unangenehmen Geruch, verursachen Juckreiz und Brennen, ein Gefühl von Unbehagen und raspiraniya in der Scheide.

  • Die Kolpitis-Krankheit in der internationalen Klassifikation (ICD) ist Code N70-N77, der zweite Name ist Vaginitis.

Der Allgemeinzustand einer Frau kann auch leiden:

  • verminderte Effizienz,
  • sexuelle Aktivität,
  • der Gesundheitszustand verschlechtert sich.

Alle diese Prozesse sind das Ergebnis einer Entzündung der Schleimhaut der Vagina, und die Krankheit heißt Kolpitis.

Ursachen

loading...

Die einzige Ursache von Kolpitis ist eine Infektion. Doch weit entfernt von allen Frauen provoziert die Infektion in der Vagina eine Entzündung. Eine gesunde Vagina ist in der Lage, die Infektion selbst zu bewältigen.

Bedingt pathogene Flora wird durch Mikroben dargestellt, die bei normaler Immunität im Gleichgewicht mit der normalen Flora stehen, aber das Gleichgewicht ist sehr zerbrechlich. Es ist notwendig, die Immunität zu schwächen, und diese Flora wird zur pathogenen Spezies.

Wenn die Frau gesund ist, besteht die Flora der Vagina hauptsächlich aus den Vaginalsticks von Dodderlein, die Milchsäure produzieren, die eine schädliche Wirkung auf verschiedene Mikroben hat.

Die Hauptgründe für die Entwicklung von Kolpitis sind:

  • Bakterielle, Pilz- und Virusinfektionen (einschließlich sexuell übertragbare Infektionen).
  • Verschiedene allergische Reaktionen.
  • Arzneimittel zur äußerlichen Anwendung (Tabletten und Zäpfchen);
  • Chemische Reagenzien zur Verwendung als Spüllösungen;
  • Fremdkörper.

Prädisponierende Faktoren für das Auftreten von Kolpitis sind:

  • milde ovarielle Aktivität;
  • verschiedene Anomalien des Fortpflanzungssystems (Weglassen der Vaginalwände, Verlagerung der Geschlechtsorgane, weites Aufklaffen der Geschlechtslücke usw.);
  • verschiedene Erkrankungen der inneren Organe und Systeme;
  • Nichtbeachtung der Hygiene des Sexuallebens (häufiger Wechsel der Partner);
  • Nichtbeachtung der Hygienevorschriften;
  • Veränderungen in der Schleimhaut der Vagina durch irrationalen Gebrauch von Kontrazeptiva, zu häufige oder falsche Spülungen, Ausdünnung der Schleimhaut während der Postmenopause;
  • verschiedene Verletzungen der Vagina (chemisch, thermisch oder mechanisch).

Kolpits kann durch folgende Geschlechtskrankheiten verursacht werden:

In jedem Fall fällt der Erreger bei ungeschütztem sexuellen Kontakt auf die Schleimhaut der Vagina.

Abhängig von der Art der Infektion wird Kolpitis in 2 Arten unterteilt:

  • Spezifisch.
  • Unspezifisch.

Durch die Lokalisierung der anfänglichen infektiösen Fokus Kolpity unterteilt in:

  • primär, wenn sich der Prozess sofort in die Vagina entwickelt;
  • sekundär, wenn infektiöse Agenzien von anderen Stellen in die Scheide eindringen (aufsteigend - von der Oberfläche der Vulva und absteigend - von der Uterushöhle).

Das einzige Symptom von Kolpitis, das in irgendeiner Form vorliegt, ist der pathologische vaginale Ausfluss, und ihr Volumen und Aussehen wird durch den verursachenden Erreger der Krankheit bestimmt. Eitrige Entladung bei Kolpitis weist oft auf eine spezifische Art der Entzündung hin.

Akute Form

Die akute Form kann manchmal unbemerkt bleiben. Bei der Multiplikation bedingt pathogener Mikroorganismen, Rötung der Schleimhaut der Geschlechtsorgane, Brennen und Juckreiz beim Wasserlassen, reichlich Ausfluss.

Chronische Colpitis

Was ist chronische Kolpitis? Wenn eine Frau Symptome während eines akuten Verlaufs der Krankheit ignoriert, verwandelt sich die Infektion in einen latenten Zustand, wodurch sich die Form der Pathologie in eine chronische verwandelt.

Darüber hinaus ist der chronisch entzündliche Herd das Eintrittstor für andere pathogene (pathogene) Mikroben und Viren. Und es ist bewiesen, dass die langdauernde Kolpitis das Risiko der Entwicklung der onkologischen Erkrankungen des Urogenitalsystems wesentlich erhöht.

Atrophische Kolpitis

Atrophe Kolpitis (alias senil) entwickelt sich in der Regel aufgrund von Östrogenmangel, der zu einer Verringerung der Sekretion von Drüsen der Scheide und Ausdünnung der Schleimhaut des Organs führt.

Candidiasis

Die Entzündung wird durch die Vermehrung von Pilzen verursacht, die als Folge von provozierenden Faktoren pathologische Aktivität zeigen (ein anderer Name für Hefepilzentzündung). Zu den markantesten klinischen Symptomen gehören geronnener Ausfluss und Juckreiz. Diese Pilze gehören zu den bedingt pathogenen Mikroorganismen und können nicht nur in der Vagina, sondern auch auf der Schleimhaut des Mundes oder im Dickdarm vorkommen.

Trichomonas colpitis

Was ist das für eine Form? Es ist eine weit verbreitete sexuell übertragbare Krankheit. Häufig ist eine trichomonatale Kolpitis bei Frauen mit einer Entzündung der Harnröhre und des Gebärmutterhalses verbunden. Meistens hat die Krankheit einen chronischen Verlauf mit gelegentlichen Perioden von Exazerbationen.

Symptome von Kolpitis

loading...

Das Krankheitsbild der Kolpitis wird weitgehend von ihrer Entstehung und Form bestimmt, unterscheidet sich aber nicht in der großen Symptomvielfalt. Gewöhnlich treten Kolpuli jeglicher Ätiologie bei einer ähnlichen Klinik auf, und ihre Ursache und Form betreffen nur ihre Schwere.

  • Vaginale Entladung kann in jeder Phase des Menstruationszyklus beobachtet werden und hängt selten davon ab. Die Art der Entladung kann abhängig von der Ursache der Krankheit variieren. Leichte oder milchige Entladung kann normal beobachtet werden.
  • Unangenehmer Geruch - meist unscharf, aber säuerlich;
  • Schwellung im äußeren Genitalbereich, deren Rötung und Reizung;
  • Gefühl von Juckreiz und Brennen, die sich während eines langen Spaziergangs sowie während der Nachtruhe und am Nachmittag aufbauen;
  • Schlaflosigkeit, erhöhte Reizbarkeit, Neurosen verursacht durch einen Komplex von ständig besorgten Frauensymptomen der Krankheit;
  • Periodisch auftretende Schmerzen bei Kolpitis lokalisiert in einem kleinen Becken. Sie können sich während der Defäkation oder im Prozess der Intimität verschlechtern;
  • Häufiger Harndrang, in seltenen Fällen Harninkontinenz;
  • Erhöhen Sie die Körpertemperatur auf subfebrile Werte.

Das Fortschreiten der Krankheit führt zur Abheilung der Harnwege - sie wird begleitet von Brennen während des Urinierens und dem Übergang der Infektion zu den inneren Genitalien.

Bei einem langen Krankheitsverlauf wird die Kolpitis jedoch weniger bemerkbar. Nach einer Erkältung, Unterkühlung, Überarbeitung oder nach dem Geschlechtsverkehr können sie sich jedoch mit neuer Kraft zeigen.

  • Abfluss in großen Mengen (schleimig, mukopurulent, manchmal blutig) mit einem unangenehmen (manchmal stinkenden) Geruch;
  • Juckreiz und Brennen verursacht durch die irritierende Wirkung der pathologischen Entladung;
  • Schwellungen und Rötung der Schleimhäute der Vagina und der äußeren Geschlechtsorgane;
  • Schmerzen im Unterbauch und in den Genitalien (Berstungsgefühl, Druck);
  • Schmerzen beim Wasserlassen.

Die Krankheit kann begleitet werden von:

  • Sekretsekretion mit einem unangenehmen Geruch unterschiedlicher Farbe und Dichte;
  • Gefühl von Juckreiz und Brennen;
  • ziehende Schmerzen im Unterbauch;
  • Unbehagen beim Sex und beim Wasserlassen.

In regelmäßigen Abständen verschwinden die Symptome von selbst.

Kolpitis während der Schwangerschaft

loading...

Das Vorhandensein eines entzündlichen Prozesses in der Vagina während der Schwangerschaft fördert das Auftreten von Beschwerden. Aber das ist nicht so schlimm wie die Folgen, die durch die Anwesenheit von Kolpitis entstehen können. Eine Infektion kann der Gesundheit des Kindes einen schweren Schlag versetzen, und das Baby kann während der Geburt leiden.

Die häufigste Kolpitis in der Schwangerschaft ist pilzartiger Natur, und es ist ziemlich schwierig: mit einer großen Menge an Sekreten, ausgeprägten Ödemen der Vaginalwände, quälendem Juckreiz und Schmerzen im Schritt im Perineum.

Von der Vagina dringt der Erreger leicht in den Gebärmutterhals ein und kann zu

  • Intrauterine Infektion des Fötus mit einer Verzögerung in seiner Entwicklung, Lungenentzündung, Haut und Schleimhäute;
  • Drohung von Abtreibung und Fehlgeburt;
  • Entzündung der Plazenta und fetoplazentare Insuffizienz;
  • Brüche des Genitaltraktes während der Geburt;
  • Sepsis.

Komplikationen

loading...

Die Folgen für junge Frauen können sehr ernst sein. In Ermangelung einer angemessenen Behandlung deckt der Entzündungsprozess andere urogenitale Organe ab und kann zum Auftreten von:

Solche Krankheiten schädigen das Fortpflanzungssystem bis hin zur Unfruchtbarkeit.

Längere Abwesenheit der Behandlung erhöht das Risiko von Komplikationen. Die garantierte Konsequenz der Ignorierung der Krankheit ist ihr Übergang in eine chronische Form, wenn die Perioden der Verbesserung mit der geringsten Schwächung der Immunität durch Verschlimmerungen des Zustands der Frau ersetzt werden.

Diagnose

loading...

Wissen, was Kolpitis bei Frauen ist und die ersten Anzeichen dieser Krankheit vermuten, müssen Sie sofort einen Spezialisten aufsuchen. Zuverlässig, über das Vorhandensein oder die Abwesenheit im Organismus dieser Erkrankung zu erfahren, ist nur nach der diagnostischen Überprüfung möglich.

Vor der Diagnose einer Kolpitis sammelt der Arzt eine Anamnese und führt eine umfassende Untersuchung des Patienten durch, bestehend aus:

  • Untersuchung des Gebärmutterhalses, der Wände der Vagina mit gynäkologischen Spiegeln;
  • Untersuchung der Harnröhre, der Klitoris, der Schamlippen, der Hüften auf das Vorhandensein von Rötung, Schwellung, Rissen, Geschwüren;
  • Palpation des Uterus, Anhänge für die Erkennung von Komplikationen der Vaginitis.
  • Mikroskopie von Ausscheidungen aus dem Gebärmutterhalskanal, der Vagina und der Harnröhre auf Bakterienflora, einschließlich Trichomonas, Gardnerella, Gonokokken und Pilzen;
  • bakteriologische Aussaat von nativem Material mit Isolierung des Erregers und Bestimmung seiner Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika (vorzugsweise - nicht früher als 3 Wochen nach der Einnahme von antibakteriellen Arzneimitteln);
  • Abstrich auf Onkozytologie
  • PCR ist eine Polymerase-Kettenreaktion, eine Untersuchungsmethode, die die meisten Infektionen erkennen kann;
  • Zytologie - Untersuchung des Schabens der Cervixschleimhaut;
  • Ultraschall der Beckenorgane, der vorgeschrieben ist, mögliche Komplikationen von Kolpitis zu identifizieren.
  • ein allgemeiner Bluttest;
  • allgemeine Analyse von Urin;
  • Bluttest für RW, HIV;
  • Aussaat auf den Gonokokken;
  • Diagnose von sexuell übertragbaren Infektionen (Herpes, Papillomavirus, Chlamydien, Mykoplasmen, Ureaplasma);

Behandlung von Kolpitis

loading...

Die Behandlung von Kolpitis bei Frauen beinhaltet die Eliminierung von Pathogenen, die die Krankheit verursacht haben, die Wiederherstellung der normalen Vaginalflora und die Stimulierung der Immunität. Behandeln Sie keine Vaginitis. Therapeutische Maßnahmen werden allen Patienten verordnet, unabhängig von ihrem Alter und ihrer Form, dem Vorhandensein begleitender Pathologie.

Die allgemeinen Prinzipien der Kolpitisbehandlung sind:

  • etiotrope Therapie;
  • Behandlung der Sexualpartner des Patienten;
  • Wiederherstellung der normalen vaginalen Mikroflora;
  • Therapie von Begleiterkrankungen;
  • Diät-Compliance;
  • Anwendung von Physiotherapie;
  • Volksmethoden.

Die Behandlung sollte allgemein und lokal sein. Die Hauptaufgabe besteht darin, den Erreger zu bekämpfen. Dazu werden folgende Medikamentengruppen verwendet:

  • Antibakteriell (Azithromycin, Doxycyclin, Tetracyclin, Cefapexin);
  • Antiprotozoikum (Metronidazol) - zur Behandlung der trichomonatalen Kolpitis;
  • Antimykotika (Fluconazol, Ketoconazol, Nystatin) - zur Behandlung von Candida-Colpitis;
  • Antivirale Mittel (Acyclovir, Interferon).

Kerzen

Vaginaltabletten und Zäpfchen helfen, die Schleimhäute der Vagina lokal zu desinfizieren und die Normalisierung der Mikroflora zu fördern, um die saure Umgebung wiederherzustellen. Sie erleichtern erheblich Kolpitis - Behandlung bei Frauen beinhaltet die Einführung der folgenden Medikamente:

  • Yodoxid;
  • Betadine;
  • Nystatin;
  • Terschinan;
  • McMiore;
  • Neotrizol;
  • Lomexin;
  • Fluomizin und dergleichen.

Vorbereitungen für die Wiederherstellung der Flora

In der Endphase der Behandlung von Vaginitis Verordner Erholung der natürlichen Flora der Vagina zu erleichtern und seine Schutzeigenschaften verbessern.

Zu diesem Zweck werden verschiedene Medikamente verwendet, insbesondere:

Physiotherapie

Zur Behandlung kann Physiotherapie verschrieben werden. Zum Beispiel wird in akuter Form eine UV-Bestrahlung der Vulva durchgeführt, wobei das Perineum durch das elektrische Feld von UHF exponiert wird. Bei chronischer Kolpitis und subakuter Form werden Ärzte auf eine vaginale Ultraphorophorese, Laserbestrahlung der Vulva, CMV-Therapie im Vaginalbereich verwiesen.

Um Vaginitis Heilung zu steuern Tupfer sind 4-5 Tage der Menstruation bei Frauen im gebärfähigen Alter bei Mädchen und Frauen in der Menopause genommen - nach der Behandlung. Um das Wiederauftreten der Krankheit zu verhindern, sollte der Behandlungsverlauf nach 4-5 Monaten wiederholt werden.

In der Regel, mit der rechtzeitigen Anwendung der medizinischen Versorgung und der angemessenen Durchführung aller notwendigen Termine, ist der Verlauf der Behandlung von Vaginitis 5-7 Tage. Während dieser Zeit empfehlen Ihnen die Experten dringend, auf Geschlechtsverkehr zu verzichten und bei Bedarf gleichzeitig den Sexualpartner des Patienten zu behandeln.

Einhaltung der richtigen Diät

loading...

Einhaltung der Diät ist notwendig, um den allgemeinen Zustand des Körpers, des Immunsystems, der frühen Wiederherstellung von geschädigtem Gewebe zu stärken. Bei Kolpitis ist die Ernährung in der komplexen Behandlung kein obligatorischer Bestandteil, daher sind einige allgemeine Empfehlungen zu beachten.

In Ihrer Ernährung sollten Lebensmittel reich an mehrfach ungesättigten Fettsäuren sein - Forelle, Lebertran, Kabeljau, Lachs, Leinsamenöl, Thunfisch. Bei Kolpitis leidet eine Frau oft an einem Mangel an Vitaminen, daher müssen Sie diese Produkte verwenden:

  • Vitamin B ist reich an Hülsenfrüchten, Nüssen, Pilzen, Leber, Knoblauch, Spinat.
  • Vitamin A, E ist in Seetang, Kalina, Brokkoli, getrockneten Aprikosen, Sauerampfer, Spinat, Pflaumen gefunden.
  • Vitamin C ist ein Teil von Erdbeere, Johannisbeere, Orange, Sanddorn, Erdbeere, Kiwi, Zitrone.

Volksheilmittel

loading...

Als Volksheilmittel zur Behandlung von Kolpitis werden Spülungen mit Abkochungen von Heilkräutern mit Wundheilung und entzündungshemmender Wirkung verwendet.

  1. Eine Mischung aus Johanniskraut und Ringelblumenblüten kommt in der Anfangsphase perfekt mit der Vaginitis zurecht. Nimm 40 Gramm getrocknete Blumen und mische und gieße dann einen halben Liter kochendes Wasser. Verwenden Sie einen Absud zum Spritzen am Morgen und vor dem Schlafengehen.
  2. Schafgarbenkraut - 20 g, Salbeiblätter Droge - 20 g, Stieleichenrinde - 40g, Rosmarinblatt Droge - 20 g der All-Mix, gießen drei Liter Wasser und kochen. Zweimal täglich zum Spritzen auftragen.
  3. Sie können Kolpitis mit einem Dekokt der Kamille behandeln. Um es zu machen, müssen Sie einen Esslöffel Kamillenblüten in das Geschirr gießen und einen Liter kochendes Wasser gießen. Danach sollte das Geschirr mit einem Deckel abgedeckt werden. Wenn die Infusion abkühlt, muss sie gefiltert werden. Gekochte Brühe wird morgens und abends zum Spritzen verwendet.
  4. Perfekt mit dieser Krankheit und Tinktur aus Calendula zu bewältigen. Es ist wie folgt vorbereitet: Sie müssen zwei Teelöffel Calendula Tinktur nehmen, fügen Sie es in einer halben Tasse kaltem abgekochtem Wasser und verwenden Sie die resultierende Mischung zum Spritzen.
  5. Nehmen Sie Kamille (5 Teelöffel) + Salbei (3 Teelöffel) + Walnussblätter (5 Teelöffel) + Eichenrinde (2 Teelöffel). Ein Esslöffel Kräuter wird in ein Glas mit kochendem Wasser gegossen. Infusion verwenden zum Waschen.

Empfehlungen für eine schnelle Wiederherstellung

loading...

Es gibt eine Liste von Empfehlungen, die für eine Frau zu beachten sind, bis sie vollständig von Kolpitis geheilt ist:

  1. Die Therapie ist für beide Geschlechtspartner wünschenswert, da der asymptomatische Verlauf des pathologischen Zustandes die Entwicklung der Krankheit in der Zukunft provozieren kann;
  2. Es ist notwendig, eine gründliche Intimhygiene unter Verwendung von Antiseptika durchzuführen;
  3. Für die Dauer der Behandlung sollte Geschlechtsverkehr vollständig ausgeschlossen werden;
  4. wenn das Kind krank ist, sollte es nach jedem Urinieren und Stuhlgang weggespült werden, und auch, um sicherzustellen, dass er die intimen Stellen nicht kämmt;
  5. Dessous müssen mit antiallergischen Mitteln gewaschen werden, die keine überschüssigen Zusatzstoffe enthalten;
  6. Es ist erforderlich, eine Diät zu halten (um eine große Menge fermentierter Milchprodukte zu konsumieren, um scharfe und salzige Nahrungsmittel zu vermeiden), es wird nicht empfohlen, alkoholische Getränke zu trinken.

Prävention

loading...

Eine spezifische Vorbeugung gegen Kolpitis gibt es nicht, da diese Krankheit durch eine Vielzahl verschiedener Ursachen verursacht werden kann. Die unspezifische Prävention umfasst eine Reihe von Maßnahmen, die das Kolpitisrisiko signifikant reduzieren.

Reduzieren Sie das Infektionsrisiko auf folgende Arten:

  1. Tragen Sie Kondome, um sich zu schützen, wenn Sie sich eines Partners nicht sicher sind.
  2. Geben Sie an, was bei Ihnen eine Allergie bedeutet. Viele Medikamente zur Empfängnisverhütung enthalten Allergene, die sich sehr negativ auf die Genitalien auswirken können.
  3. Achten Sie auf Hygiene und kaufen Sie ein spezielles Waschgel, das in der Regel keine Allergene enthält und keine Reizungen verursacht.
  4. Gehen Sie häufiger zum Gynäkologen und vor allem, wenn Sie zumindest die geringsten Symptome und Beschwerden haben.

Kolpitis ist eine ernsthafte und unangenehme Krankheit, die eine Frau in Unbehagen versetzt. Aber Sie können diese Krankheit heilen, wenn Sie keine Selbstmedikation nehmen und sich sofort an einen Spezialisten wenden.

Wie man Kolpitis heilt

loading...

Kolpitis (Vaginitis) ist die häufigste gynäkologische Pathologie. Meistens wird die Krankheit bei Frauen im gebärfähigen Alter diagnostiziert, kann sich aber bei jungen Mädchen und in den Wechseljahren entwickeln. Die Kolpitis kann schnell voranschreiten und die Ausbreitung der Infektion entlang der aufsteigenden Pfade provozieren.

In Ermangelung einer qualifizierten medizinischen Versorgung findet eine Frau nach einiger Zeit eine Endometritis oder Adnexitis sowie ernste Probleme bei der Empfängnis und dem Tragen eines Kindes. Die Selbstbehandlung wird aufgrund der infektiösen Natur der Pathologie nicht zu dem gewünschten Ergebnis führen. Vor der Behandlung von Kolpitis führt ein Gynäkologe eine Reihe von Labortests durch, um die Spezies zu identifizieren, die zum Erreger der Krankheit gehören.

Grundprinzipien der Behandlung

Pathogene Hefepilze, pathogene Bakterien und Viren können Erreger von Kolpitis werden. In Laboruntersuchungen wird nicht nur die Art des Infektionserregers festgestellt, sondern auch seine Empfindlichkeit gegenüber pharmakologischen Präparaten. Die meisten Vaginitis-Erreger haben selbst gegen moderne Breitbandantibiotika Resistenzen entwickelt, so dass ein umfassender Ansatz zur Behandlung von Kolpitis bei Frauen praktiziert wird. Folgende therapeutische Methoden werden angewendet:

  • Verwendung von Medikamenten zur systemischen und lokalen Behandlung;
  • Durchführung von physiotherapeutischen Verfahren;
  • Diät-Compliance;
  • Stärkung der Immunität;
  • Wiederherstellung der Mikroflora der Vagina.

Die Ursachen für die Entstehung von Kolpitis sind meist endokrine Störungen, Geschlechtskrankheiten, Nichteinhaltung der Regeln der Intimhygiene. Wenn eine Kolpitis durch Diabetes mellitus ausgelöst wird, sich bösartige Tumore bilden, Schilddrüsenerkrankungen, dann wird die Grunderkrankung gleichzeitig behandelt. Die wirksamste Therapie wird die Vaginitis im Remissionsstadium dieser Erkrankungen sein. Wenn ein Diabetiker die Verwendung von Antidiabetika oder die korrekte Verabreichung von Insulin vernachlässigt, schreitet die Kolpitis schnell fort. Der Grund dafür ist ein hoher Glukosespiegel im systemischen Kreislauf.

Wichtig für die schnelle und wirksame Therapie der Vaginitis jeglicher Genese ist die Behandlung des Arztes bei den ersten Anzeichen einer Pathologie. Selbstmedikation führt in der Regel nur zu einer Zunahme der Symptome: Ausfluss, ziehende Schmerzen im Unterbauch, klinische Manifestationen der allgemeinen Intoxikation. Zu Hause ist es unmöglich, die Art des Erregers festzustellen, die Medikamente richtig auszuwählen und anzuwenden:

  • antimykotisch in Pilzpathologien;
  • antivirale bei Herpes-Krankheit;
  • antimikrobielle und Antibiotika für bakterielle Infektionen.

Tägliche und Einzeldosen von Medikamenten, sowie die Dauer des therapeutischen Kurses ernennen einen Arzt. Es berücksichtigt das Alter des Patienten, den Grad der Gewebeschädigung, das Vorhandensein einer Vorgeschichte von Lebererkrankungen, Herz-Kreislauf-oder Harnwege.

Während der Behandlung sollte Kolpitis mindestens dreimal täglich mit Hilfe von Intimhygieneprodukten gewaschen werden

Medizinische Empfehlungen

Colpitis spricht gut auf die Behandlung an, besonders wenn die Frau auf den Rat des behandelnden Arztes hört. Es hängt nicht nur von der schnellen Genesung ab, sondern auch von der Verhinderung einer erneuten Infektion. Was empfehlen Gynäkologen, Urologen und Venerologen ihren Patienten:

  • Unabhängig von der Art des infektiösen Agens sollte die Colitis während der Kolpitis-Therapie vollständig abgesetzt werden. Der Grund für dieses Verbot ist nicht nur Beschwerden und schmerzhafte Empfindungen als Folge der Reizung der Schleimhäute der Vagina. Sexueller Kontakt wird die pathogenen Bakterien dazu bringen, sich entlang der aufsteigenden Pfade zu bewegen. Auch die Wahrscheinlichkeit einer wiederholten Infektion mit Kolpitis bei Frauen ist hoch, und mit ihrer spezifischen infektiösen Herkunft und Männern. Bei der Diagnose von Geschlechtskrankheiten wird der Sexualpartner behandelt.
  • Die Therapie mit Colpitis sollte von der Einhaltung der Diät begleitet werden, um die Wirksamkeit der verwendeten pharmakologischen Arzneimittel zu verbessern. Die Verwendung von salzigen und scharfen Lebensmitteln sollte begrenzt sein. Wenn bei einem Patienten eine Kolpitis durch pathogene Hefepilze verursacht wird, wird die absolute Verweigerung von Süßigkeiten und das Backen zu einer unabdingbaren Voraussetzung für eine schnelle Genesung. In der Ernährung sollte möglichst viel frisches Obst und Gemüse enthalten sein.
  • Während der Behandlung von Kolpitis sollte Intimhygiene beachtet werden. Waschen sollte mindestens dreimal täglich und während der Menstruation nach dem Wechseln der Pads durchgeführt werden. Wenn die Pathologie bei einem kleinen Mädchen entdeckt wird, sollten die Genitalien nach jeder Entleerung des Darms oder der Blase gewaschen werden. Ärzte raten davon ab, Hygieneprodukte mit Gerüchen oder anderen Zusätzen zu verwenden.
  • Während des Tages sollten Sie mindestens zwei Liter reines stilles Wasser zu sich nehmen. Zunehmendes Urinieren fördert die Ausscheidung von Infektionserregern aus dem Urogenitalsystem. Reichhaltiges Getränk hilft, Entzündungsherde von pathogenen Bakterien und toxischen Produkten ihrer lebenswichtigen Aktivität auszuwaschen.

Physiotherapeutische Verfahren

Um die Genesung zu beschleunigen und die Wirksamkeit der Methoden der konservativen Therapie zu erhöhen, werden den Ärzten physiotherapeutische Verfahren vorgeschrieben. Sie werden nicht bei akuter Kolpitis, sondern bei chronischer Hilfe sehr gut eingesetzt. Fast alle physiotherapeutischen Verfahren sind schmerzfrei und rufen keine Nebenwirkungen hervor. Gynäkologen empfehlen den Patienten diese Behandlungsmethoden wegen der unterschiedlichen Wirkung auf den Körper der Frau:

  • Abnahme der Schwere der allgemeinen und lokalen Symptome;
  • Schröpfen des entzündlichen Prozesses;
  • die Widerstandskraft des Körpers gegen pilzliche, bakterielle und virale Infektionserreger erhöhen;
  • Verbesserung der allgemeinen Gesundheit;
  • Regeneration von geschädigtem Gewebe.

Um eine Kolpitis zu heilen, werden pharmakologische Vorbereitungen getroffen und physiotherapeutische Sitzungen durchgeführt.

Ihre Anzahl variiert abhängig von der Schwere des klinischen Bildes. Bei der Behandlung von bakterieller und Pilz-Vaginitis helfen die folgenden Methoden, die Genesung zu beschleunigen:

  • ultraviolette Bestrahlung mit Wellen geringer Länge;
  • Halbbäder mit Kaliumpermanganat zur Sanierung von infizierten Gebieten;
  • Elektrophorese mit einer Lösung von Zinksulfat zur Zerstörung von pathogenen Pilzen.

Intensive UHF-Therapie ermöglicht es Ihnen, schnell zu stoppen Entzündung, verhindern Schäden an der Schleimhaut der Vagina infektiösen Agenten, reduzieren die Aktivität von Mediatoren. Auch der Frau wird empfohlen, die folgenden physiotherapeutischen Verfahren durchzuführen:

  • mittelwellige UV-Bestrahlung;
  • Thalassotherapie;
  • Luftbäder;
  • Laserbestrahlung von Blut;
  • Heliotherapie.

Solche Methoden der Physiotherapie beeinflussen infektiöse Agenten nicht direkt. Aber nach 5-10 Sitzungen wird die Immunität des Patienten gestärkt, ebenso der allgemeine Gesundheitszustand.

Antibiotische Therapie

Diese Art der Behandlung wird nur bei der Diagnose chronischer, schwer behandelbarer Kolpitis oder Kolpitis, hervorgerufen durch Gonokokken, angewendet. Im letzteren Fall wird Cephalosporin in Form von intramuskulären Infektionen verschrieben:

Und bei der Behandlung von unspezifischer chronischer Kolpitis werden geschützte halbsynthetische Penicilline eingesetzt:

Herkömmliche Penicilline (Amoxicillin, Ampicillin, Ofloxacin) sind bei Vaginitis unwirksam, da pathogene Bakterien eine Resistenz gegen ihre Wirkungen erworben haben. Ärzte verschreiben Patienten antibakterielle Mittel, die Clavulansäure enthalten. Diese chemische Verbindung zeigt keine therapeutische Aktivität, hat aber die Fähigkeit, die Wirkung von Antibiotika zu verlängern und zu verstärken. Clavulansäure verhindert, dass Bakterien bestimmte Enzyme produzieren, die Mikroorganismen für Medikamente unempfindlich machen. Wenn die halbsynthetischen Penicilline unwirksam oder wenig wirksam sind, ersetzen Ärzte sie durch Makrolide - Clarithromycin oder Azithromycin.

Für Spritzen und Bäder bei der Behandlung von Kolpitis, können Sie Infusionen von Heilkräutern, zum Beispiel Calendula verwenden

Spülungen

Diese Verfahren sind sehr effektiv für die externe Behandlung von Kolpitis. Die Dauer einer solchen Therapie beträgt mehrere Tage, bis antimikrobielle und antibakterielle Wirkstoffe systemischer und lokaler Wirkung wirken. Sie tragen zur Vernichtung von Krankheitserregern, die signifikant die Schwere der Symptome und die Anzahl von Viren, Bakterien und Pilzen in der Vaginalschleimhaut reduziert. Für das Spritzen können Sie diese Medikamente verwenden:

  • Chlorhexidin oder sein Importanalogon Miramistin;
  • leicht rosa Kaliumpermanganatlösung;
  • Rivanol;
  • Chlorophyllipt.

Gute antiseptische Eigenschaften haben eine Lösung von Trinksoda, besonders wenn Candida-Vaginitis vor dem Hintergrund einer reichlichen Ausscheidung von eitriger Leukorrhoe auftritt. Zu seiner Herstellung 0,5 Teelöffel Soda in einem Glas warmem kochendem Wasser verdünnen. Douches sind oft verwendet Infusionen und pflanzliche Heilkräuter:

Um die Infusion vorzubereiten, sollten Sie einen Liter kochendes Wasser 3 EL brühen. Löffel trockene pflanzliche Rohstoffe und bestehen Sie für eine Stunde. Nach dem Abkühlen und Pressen können Sie den Vorgang mit einer Spritze starten. Diese Methode der lokalen Therapie ermöglicht es Ihnen, alle pathogenen Mikroorganismen aus der Scheide zu entfernen, um Schäden an der Schleimhaut durch giftige Produkte ihrer lebenswichtigen Aktivität zu verhindern.

Behandlung der atrophischen Pathologie

Von der Symptomatologie der atrophischen Kolpitis leiden Frauen einer bestimmten Altersgruppe. In der Regel wird diese Art von Vaginitis bei Frauen nach 50 Jahren auf dem Hintergrund von hormonellen Veränderungen diagnostiziert. Eierstöcke hören auf, vollständig Östrogene zu produzieren, was klimakterische Manifestationen verursacht - Gezeiten, emotionale Instabilität, Kopfschmerzen. Eines der Anzeichen der natürlichen Menopause ist die Ausdünnung der Vaginalschleimhaut. Es ist leicht traumatisiert und Pilze und Bakterien haften an den Schadensstellen. Als Medikamente Hormonersatztherapie Hormontabletten und Dragees verwendet, einschließlich, um das Wiederauftreten der Vaginitis zu verhindern:

Vaginalsuppositorien Pimafucin wird zur Behandlung von Pilzkolpitis eingesetzt

Die Behandlung der atrophischen Kolpitis soll die Schleimhaut der Vagina wiederherstellen, das Gefühl von "Trockenheit" und Reizung beseitigen. Zu diesem Zweck wird die Ernennung von Patienten mit Vaginalzäpfchen oder Ovestin-Creme mit einem Wirkstoff Estriol praktiziert. Der Behandlungsverlauf dauert etwa zwei Wochen und wird dann bei Bedarf wiederholt. Systemische Hormonersatztherapie kann mehrere Jahre dauern, wodurch Sie maximale Behandlungseffektivität erreichen können. Verschwinden nicht nur klimakterische Symptome - die Wiederherstellung der Schleimhaut der Scheide wird eine ausgezeichnete Vorbeugung von Kolpitis jeglicher Ätiologie.

Behandlung während der Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft entwickelt sich bei mehr als 50% der Frauen eine Kolpitis. In der Rolle der pathologischen Faktoren, die Abnahme der Immunität und Veränderungen im hormonellen Hintergrund. Die saure Umgebung der Vagina verändert sich allmählich zu alkalisch, und dies dient als eine günstige Umgebung für die Reproduktion von pathogenen Organismen. In welchem ​​Trimenon auch immer die Vaginitis diagnostiziert wird, die Behandlung beginnt sofort. Die gynäkologische Pathologie kann sich negativ auf die Gesundheit der Mutter, das intrauterine Wachstum und die Entwicklung des Kindes auswirken. Als eine Kolpitis bei der Schwangerschaft zu behandeln:

  • Terzhinan - eine kombinierte antimikrobielle, antimykotische und antiseptische in Form von Vaginalzäpfchen.
  • Hexicon - Vaginalzäpfchen der Wirkstoff Chlorhexidin gibt die Struktur der Zellmembran Bakterien, die Zerstörung von pathogenen Mikroorganismen zu erleichtern.
  • Betadine - nach der Einführung einer Kerze in die Vagina, Freisetzung von aktivem Jod, das eine koagulierende Wirkung auf mikrobielle Zellen hat, auftritt. Gynäkologen verschreiben diese Droge in den frühen Stadien der Schwangerschaft, um Schäden an der Schilddrüse des Kindes zu verhindern.
  • Polyinachs - ein kombiniertes Mittel in Form von Vaginalkapseln wird für bakterielle und Pilzkolpitis verwendet. Die Droge kann nur in der letzten Woche des Tragens des Kindes zur ärztlichen Verschreibung verwendet werden.
  • Neo-Phenotran - Vaginalzäpfchen weisen antimikrobielle, antimykotische, antibakterielle, antiprotozoale Aktivität auf.

Wenn die Diagnose von Pilz-Vaginitis schwangere Frau ernannt Pimafutsin, Clotrimazol, Nystatin. Spülungen werden während der Schwangerschaft nicht angewendet, aber die Verwendung von Sitzbädern wird sehr produktiv sein. Als Mittel, die genitalen geeigneten Chlorhexidin, Kaliumpermanganat, und die Extrakte der Kräuter zum Waschen - Marigold Sukzession, Mutter und Huflattich. Diese Verfahren helfen, die Kolpitis und die Produkte ihres Wachstums und ihrer Fortpflanzung aus der Vagina auszuwaschen.

Systemische Behandlung

Diese Art der Therapie wird fast immer zu Hause durchgeführt und muss mit Spülungen, Einhaltung der Diät- und Intimhygienevorschriften einhergehen. Etiotrope Behandlung zielt immer darauf ab, die Hauptursache für gynäkologische Erkrankungen - Infektionserreger - zu zerstören. Verwenden Sie dazu Medikamente mit antimykotischer, antiviraler und antimikrobieller Wirkung. Oft wird bei einer Frau eine gemischte Vaginitis diagnostiziert. Zum Beispiel, in Abwesenheit eines medizinischen Eingriffs, schließen sich die pathogenen Bakterien schnell an die Pilzkolpitis an:

  • Staphylokokken;
  • Streptokokken;
  • E. coli.

Bei der Behandlung von Kolpitis, eine Kombination von Medikamenten für den internen und lokalen Gebrauch

Nicht die Patienten mehrere verschiedene Medikamente zuweisen, hält der Arzt die Wahl auf die Kombination Droge der breiten Wirkungsspektrum.. Um Ausfluss loszuwerden und Unterbauchschmerzen Arzt kann die folgenden Medikamente verschreiben:

  • antimykotisch - Fluconazol, Ketoconazol, Itraconazol;
  • antivirale - Acyclovir, Interferon;
  • antimikrobiell - Trichopol, Metronidazol.

Ein wichtiger Teil der Behandlung von Vaginitis unterschiedlicher Genese ist die Verwendung von Vaginalzäpfchen, Perlen, Tabletten. Sie haben eine direkte Wirkung auf die Erreger, die entzündliche Herde auf der Schleimhaut der Vagina gebildet haben. Welche Medikamente können einen Arzt ernennen:

  • Pimafucin;
  • Clion D;
  • Polizhinaks;
  • Hexicon;
  • Terschinan;
  • Nystatin;
  • Clotrimazol;
  • Kanesten;
  • Ginalg.

Die Dauer des therapeutischen Kurses beträgt 10 bis 14 Tage. Ihre Dauer hängt von der Art des verursachenden Agens, dem Ausmaß der Schädigung der Schleimhaut der Vagina und dem Alter des Patienten ab.

Wiederherstellung der Mikroflora

Wurden nach einer etiotropen Therapie keine Spuren von infektiösen Erregern in den biologischen Proben des Patienten gefunden, wird das letzte Stadium der Behandlung durchgeführt. In diesem Stadium wird der Frau Medikamente verschrieben, um die nützliche Mikroflora in der Vagina wiederherzustellen. Unter Einwirkung von Antibiotika und pathogenen Mikroorganismen starben Lakto- und Bifidobakterien. Es waren ihre Produkte von lebenswichtiger Aktivität, die eine saure Umgebung in der Vagina erzeugten, die für pathogene Pilze und Bakterien tödlich war. Als Eubiotika werden üblicherweise Vaginalzäpfchen verschrieben:

Der Behandlungsverlauf beträgt 5-10 Tage. Im Stadium der Genesung wird den Patienten auch empfohlen, Multivitamine mit Mikroelementen und in einigen Fällen Immunmodulatoren einzunehmen.

Vaginitis ist ein Problem sowohl für kleine Mädchen als auch für ältere Frauen. Nach der Untersuchung für alle Altersklassen wird der Arzt für jeden Patienten ein individuelles Therapiekonzept erstellen. Je früher eine gynäkologische Erkrankung diagnostiziert wird, desto weniger Konsequenzen werden sie auslösen.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie