Ein solcher Schaden wie eine Verbrennung ist auch zu Hause leicht zu bekommen, sorglos mit der Technik umzugehen, Kleidung zu bügeln oder heißen Tee zu gießen. Die Behandlung in diesem Fall hängt von der Schwere der Verletzung ab, die durch das Vorhandensein bestimmter Symptome bestimmt wird. Die Behandlung einer Verbrennung zu Hause ist möglich, aber nur mit leichten Schäden. Wie und wie behandelt man solche Wunden? Die folgenden Anweisungen helfen Ihnen, dieses Problem zu verstehen.

Wie beurteilen Sie den Grad der Verbrennungsverletzung

Um festzustellen, ob Verbrennungen zu Hause zu behandeln sind, müssen Sie zunächst das Ausmaß ihrer Schwere bestimmen. Dies wird die folgenden Funktionen unterstützen:

  1. Der erste Grad. Es ist durch eine leichte Rötung der Verletzungsstelle gekennzeichnet. Zusätzlich können quellende und kleine transparente Blasen vorhanden sein, die mit Flüssigkeit gefüllt sind.
  2. Der zweite Grad. Auf der geröteten und geschwollenen Haut erscheinen große Blasen, die oft platzen. Dieser Prozess verursacht Verkrustungen.
  3. Dritter Grad. Die kleinen Blasen, die den Brennplatz umgeben, platzen nicht, aber große Blasen sind bereits geöffnet. An ihrer Stelle bildet sich eine Kruste - eine schützende Kruste aus Blut, Eiter und totem Gewebe, die die Ursache von Narben ist.
  4. Vierter Grad. Die letzte Stufe der Schwere der Verbrennung, begleitet von Anzeichen von vorherigen Grad und Verkohlen der Verletzungsstellen.

Behandlung von Verbrennungen

Wenn Sie das 1 oder 2 Stadium einer Verbrennung auf Ihren Symptomen identifiziert haben, können Sie mit der Krankheit zuhause zurechtkommen. Bevor Sie ein Medikament anwenden, untersuchen Sie, was mit solchen Verletzungen nicht möglich ist:

  1. Steche in die Blasen.
  2. Schmieren Sie die Haut mit Alkohol, fettigen Cremes und Salben. Kontraindizierte saure Sahne und Joghurt.
  3. Verwenden Sie Urin zum Spülen.
  4. Für Kompressen Baumwolle auftragen.
  5. Frischhaltepflaster.

Thermisch

Um solche Faktoren auszuschließen, wie zum Beispiel an der verbrannten Stelle der Infektion, des Schmerzsyndroms und der Brandkrankheit, sollten dringend Erste-Hilfe-Maßnahmen ergriffen werden:

  1. Legen Sie den beschädigten Teil des Körpers unter kaltes Wasser. Es ist besser, den Durchfluss zu verwenden, aber im Extremfall gießen Sie die Flüssigkeit in den Tank und gießen ständig neue Portionen ein.
  2. Verwenden Sie nach Abkühlung der Verbrennung ein Wundheilmittel.
  3. Falls keine Salbe oder kein Gel in der Medikamentenkammer war, einfach eine sterile Binde auf die Verbrennung legen.

Was tun mit kochendem Wasser?

Nach der ersten Hilfe können folgende Wundheilungsmittel verwendet werden:

Liofilizate zur Herstellung von Lösungen, eine Zubereitung auf die Enzyme von Papaya-Saft. Es hat nekrolytische Wirkung, daher ist es für Verbrennungen bis zu 4 Grad angezeigt.

Das Arzneimittel wird durch Verdünnen des Arzneimittels in 10 ml einer 0,9% igen Natriumchloridlösung oder einer 0,5% igen Lösung von Novocain hergestellt. Dann befeuchten sie die Serviette, wenden sie auf die Verbrennung an und machen einen wasserdichten Verband darauf. Sie müssen es jeden zweiten Tag ändern. Die Behandlung dauert 4 bis 12 Tage. Es wird auf Rezept veröffentlicht.

Salbe aus Verbrennungen mit antibakterieller und regenerierender Wirkung. Es ist für eitrige Wunden indiziert.

Um es anzubringen, ist es äußerlich notwendig, sich auf die Beschädigungen der Servietten von der Gaze, vorläufig imprägniert mit der Salbe zu legen. In diesem Fall sollte der Verband täglich sein.

Salbe zur äußerlichen Anwendung, stimuliert die Reparatur von Geweben. Es ist für Verbrennungen nicht höher als 2 Grad angezeigt.

Tragen Sie sie direkt auf die Wunde auf, bevor Sie sie mit einem Desinfektionsmittel reinigen.

Dann schmieren, wenn sie von einer Fähre abgebrannt sind

Wenn der Dampf verbrannt wird, sollte die Haut auch sofort mit Wasser gekühlt werden, dann mit einem Antiseptikum, zum Beispiel Chlorhexidin behandelt werden. Danach sollte die Haut mit einem Anti-Burn-Medikament geschmiert werden:

  1. "D-Panthenol." Das Medikament ist in verschiedenen Formen erhältlich - Salbe, Creme oder Aerosol. Es ist für Verbrennungen unterschiedlichen Ursprungs angezeigt. Für die Behandlung ist es notwendig, eine dünne Schicht des Medikaments an der Stelle der Verletzung zu verteilen, es mit leichten Bewegungen reibend. An einem Tag bis zu 4 Mal, Vorbehandlung mit einem Antiseptikum. Der Preis der Salbe beträgt 250 r.
  2. Retter. Antimikrobielle, beruhigende und heilende Salbe auf natürlichen Inhaltsstoffen. Es wird empfohlen, für eine Entzündung der Haut zu verwenden. Bevor die Verbrennung gesalbt wird, müssen die beschädigten Stellen gereinigt werden, dann eine große Schicht Creme darüber verteilen und auf Absorption warten. Sie können eine Bandage anwenden, jedoch nur vor dem Absaugen des Mittels. Der Preis ist von 120 Rubel.
  3. "Olazol." Aerosol mit anästhetischer, regenerierender und antibakterieller Wirkung. Bei offenen Wunden und Verbrennungen schäumen Sie 4 Mal am Tag mit einer gleichmäßigen Schicht auf, wobei Sie zuerst die Dose schütteln. Der Preis ist von 290 Rubel.

Wie behandelt man Blasen aus Eisen

Wenn Sie beim Bügeln der Wäsche versehentlich das Gerät mit dem Finger oder einem anderen Körperteil berührt haben, befolgen Sie die folgende Anleitung zur ersten Hilfe beim Bügeln:

  1. Diese Art von Schaden bezieht sich oft auf 1-2 Schweregrade, also zunächst die beschädigte Stelle mit Wasser abkühlen.
  2. Wischen Sie die Verbrennung mit einer Lösung von Kaliumpermanganat ab.
  3. Behandeln Sie die Wunde mit einer Anti-Brand-Salbe. Verwenden Sie Salben "Retter", "Pantenol", Vishnevsky, "Solkoseril", "Bepanten".
  4. Tragen Sie eine sterile trockene Mullbinde auf.
  5. Verwenden Sie Analgetika in Tabletten, um Verbrennungen zu betäuben.

Chemisch

Die Behandlung einer chemischen Verbrennung zu Hause zielt darauf ab, die Wunde zu kühlen und die Wirkung einer Substanz, beispielsweise Jod oder Wasserstoffperoxid, zu eliminieren. Die letzte wird auf folgende Weise durchgeführt:

  1. Essig, Zitronensäure oder Borsäure - neutralisieren die Wirkung von alkalischen Medien;
  2. Sodalösung - schwächt Säuren;
  3. Zucker - beseitigt die Auswirkungen von Kalk;
  4. Alkohol und Wodka - neutralisieren die Verbindungen von Phenolen.

Als eine Jodverbrennung zu behandeln

Jod verbrennt sich in trockenen, rissigen und offenen Wunden oder Blasen in schwereren Fällen. Darüber hinaus ist es durch Narben gekennzeichnet, von denen es schwierig ist, schnell loszuwerden. Entfernen Sie die Folgen eines solchen Schadens durch folgende Maßnahmen:

  1. Spülen Sie das Jod von der Haut ab. Wenn die Verbrennung unmittelbar nach der Anwendung auftritt, sollte die Spülzeit mindestens 15 Minuten betragen, wenn nach mehr als einer halben Stunde - nicht weniger als 30 Minuten.
  2. Behandle die Haut mit einem Neutralisationsmittel. Verwenden Sie eine wässrige Lösung von Seife, Kreide oder Zahnpulver.
  3. Tragen Sie Wundheilung Medikamente auf die Verbrennungsstelle. Zum Beispiel Sanddornöl, das die Wunde 3 Tage lang schmieren muss. Verwenden Sie laut Anweisungen Cremes und Salben wie "Panthenol", "Retter", "Dexpanthenol".

Wenn Essig den Himmel und die Zunge verbrennt

Äußere Schäden an Haut, Lippen, Augen werden berücksichtigt. Wenn Essig auf diese Teile des Körpers gelangt ist, dann kann es durch das Prinzip der Therapie mit einer chemischen Verbrennung geheilt werden. Eindringen von Essig im Inneren ist am gefährlichsten. Wenn das Produkt in die Speiseröhre gelangt, kann es in den meisten Fällen nicht wiederhergestellt werden. Das Opfer muss Folgendes tun:

  1. Spülen Sie den Mund mit neutralisiertem Essig mit einer schwachen Sodalösung.
  2. Trinken Sie viel sauberes Wasser, um den Magen zu spülen. Vielleicht könnte der Essig in den Verdauungstrakt gelangen.
  3. Spülen Sie den Mund mit einer Lösung von Lokalanästhetikum, zum Beispiel 1% Novocain.
  4. Rufen Sie dringend einen Arzt an.

Erste Hilfe bei elektrischen Verbrennungen

Für die richtige Erste Hilfe müssen Sie die Reihenfolge der Aktionen kennen:

  1. So bald wie möglich, trennen Sie die Person und die Quelle des Stromes. Trennen Sie das Gerät vom Netzwerk. Wenn dies nicht möglich ist, ziehen Sie das Opfer mit einem Plastik- oder Holzobjekt.
  2. Auf Atmung prüfen, den Puls fühlen. Bei unregelmäßiger und schwacher Atmung, fahren Sie fort, das Herz zu massieren. Stoppen Sie es nicht bis zum Auftreten von Lebenszeichen oder der Ankunft eines Arztes.
  3. Bei normalem Atmen und Puls das Opfer in eine Position bringen, in der die Beine etwas höher sind und der Kopf zur Seite gedreht wurde, um ein Verrutschen der Zunge zu vermeiden.
  4. In Abwesenheit des Bewusstseins, streuen Sie das Opfer mit Wasser, schnüffeln Sie Ammoniak.
  5. Wenn eine Person aufwacht, um ihren Zustand zu erleichtern, ist es notwendig, ihm Ruhe zu geben, bis die Ärzte ankommen, sie an einen warmen Ort stellen und heißen Tee geben. Beobachten Sie die Unbeweglichkeit des Opfers.

Hausgemachte Volksmedizin

Die informelle Medizin bietet mehrere wirksame und bewährte Methoden zur Behandlung von Verbrennungen. Die Volksmedizin für Verbrennungen sind wie folgt:

  1. Minzzahnpasta. Wenn Sie mit kochendem Wasser gebrannt haben, spülen Sie die Wunde und tragen Sie sofort Paste in großen Mengen auf. Es kann Schmerzen lindern oder vollständig lindern und beugt Blasen vor. Nach 1,5-2 Stunden abwaschen.
  2. Aloe. Schneiden Sie das Pflanzenblatt in zwei Hälften, verbinden Sie die Wunde damit, nachdem Sie es auf der Reibe abgewischt haben. Verwenden Sie bis zu 2 mal täglich, bis die Wunde vollständig verheilt ist.
  3. Kartoffeln. Reiben Sie das gereinigte Gemüse auf einer feinen Reibe, verteilen Sie die Masse auf der Gaze und befestigen Sie sie an der erkrankten Stelle. Nach dem Erhitzen der Kompresse, verwenden Sie die nächste Portion geriebene Kartoffeln. Verwenden Sie, bis das brennende Gefühl verschwindet.
  4. Soda. In einem Glas Wasser 1 TL verdünnen. bedeutet. Machen Sie Kompressen, Gaze in der Lösung auf den betroffenen Bereich anwenden. Verwenden Sie, bis der Schmerz nachlässt.

Anti-Burn-Produkte für Kinder

Wenn die Verbrennung gering ist, wird sie unter kaltem Wasser abgekühlt und dann mit Produkten auf Panthenol-Basis behandelt. Zu den wirksamen Medikamenten für Kinder gehören:

  1. La Cree. Kosmetische Creme, die die Struktur der Epidermis nach Insektenstichen, Verbrennungen oder bei Kälte und Wind wiederherstellt. Es wird sowohl bei Erwachsenen als auch bei Babys ab dem ersten Lebenstag angewendet. Das Produkt muss in kleinen Mengen auf die beschädigten Bereiche verteilt werden. Führen Sie das Verfahren morgens und 20 Minuten vor dem Schlafengehen durch. Der Preis ist von 350 Rubel.
  2. "Panthenol." Cremeschaum wird ab den ersten Minuten des Schadens aufgetragen. Sie müssen nur die mittlere Schicht auf den beschädigten Bereich verteilen. Weiter bis zu 4 Mal pro Tag anwenden. Geeignet für Kinder. Der Preis beträgt 150 Rubel.
  3. "Dermazin". Creme der antibakteriellen Wirkung. Erlaubt für ein Kind von 2 Monaten. Das Mittel wird mit einer bis zu 4 mm dicken Schicht aufgetragen. Verwenden Sie bis zu 2 Mal täglich, bis die Verbrennungseffekte vollständig verschwinden. Der Preis ist von 230 Rubel.

Video: Erste Hilfe bei Verbrennungen zu Hause

Die Informationen in diesem Artikel dienen nur zu Informationszwecken. Die Materialien des Artikels erfordern keine unabhängige Behandlung. Nur ein qualifizierter Arzt kann aufgrund der individuellen Eigenschaften des einzelnen Patienten eine Diagnose und Therapieempfehlung abgeben.

Ein kleiner Brand als Heilmittel

Jeder von uns musste mindestens einmal in unserem Leben verbrannt werden. Ob heißer Kaffee, Dampf aus einem Wasserkocher oder heißes Bügeleisen. Das Leiden der verbrannten Haut ist schwer. Ihre Kinder sind besonders schwer zu ertragen. Und wie es oft vorkommt, gibt es keine notwendigen Medikamente.

Aber das ist kein Problem! Kleine Verbrennungen können mit Hausmitteln behandelt werden.

Inhalt des Artikels:

Anzeichen von Lichtverbrennungen, die zu Hause behandelt werden können - wenn Sie noch einen Arzt aufsuchen müssen?

Verbrennungen haben vier Schweregrade:

  • Der erste, der einfachste - gekennzeichnet durch leichte Rötung. Ein Beispiel ist eine Sonnenbrandhaut.
  • Zweiter Grad wirkt auf eine tiefere Hautschicht - Dermis. Aber eine vollständige Genesung nach einer solchen Verbrennung ist immer noch möglich. Diese Verbrennungen sind durch das Auftreten von Blasen gekennzeichnet.
  • Verbrennung dritten Grades beeinflusst die Hypoderma - der Bereich des Wachstums und der Erholung der Haut. Nach einer solchen Verbrennung können Narben verbleiben. Aber mit der richtigen Behandlung heilen sie auch mit der Zeit.
  • Vierter Grad der Verbrennung betrifft nicht nur die Haut, sondern auch die darunter liegenden Gewebe. Einschließlich Fettgewebe und Muskeln. Das ist Verkohlung. Diese Art der Verbrennung kann tödlich sein, wenn die Mehrheit des Körpers getroffen wird.

Informationen: 70% der Gesamtfläche des Körpers ist ein kritischer Wert, bei Überschreitung gilt die Verbrennung als tödlich.

Es gibt ein vereinfachtes System zum Messen der Verbrennungsfläche.

Es ist bekannt, dass die Größe der Handfläche einer Person ist 1% der Gesamtfläche seines Körpers. Also, mit einer Handfläche, ist es möglich, den Bereich der Hautläsion zu messen.

Und immer noch gibt es eine Regel von 9%. Es sagt, dass:

  • Der Kopf
  • Hals
  • Brüste
  • Bauch
  • Jede Hand
  • Jede Hüfte
  • Schien und Füße der Haut - 9% der gesamten Körperfläche.
  • Auf dem Rücken - 18%.
  • Auf den Genitalien - 1%.

Bei ausgedehnten Verbrennungen ist es bequemer, die Regel der Palme zu verwenden, und für kleine - die Regel von neun.

Volksmedizin kann mit leichten Verbrennungen behandelt werden. Zum Beispiel - Verbrühen mit kochendem Wasser oder Dampf, da sie selten 2 Grad der Schwerkraft erreichen.

Die wichtigsten Anzeichen von leichten Verbrennungen sind:

  • Rötung
  • Schwindel
  • Scharfer Schmerz bei der Verbrennung
  • Whitening im Epizentrum einer Verbrennung
  • Das Auftreten von Blasen

Wenn Sie Verkohlung oder Schäden an den unteren Hautschichten bemerken, suchen Sie sofort einen Arzt auf!

12 beste Hausmittel für kleine Verbrennungen für die erste Hilfe

Brennen ist gekennzeichnet durch zerstörerische Wirkung von Wärme. Auf der Haut wirkt zum Beispiel ein Feuer, das menschliches Gewebe auf ein höheres Niveau als zulässig erwärmt, worauf dieses Gewebe zu "brechen" beginnt.

Um größere Schäden zu vermeiden, Es ist notwendig, die Hitze im Körper des Menschen zu stoppen. Das heißt, wenn die oberste Schicht der Haut beschädigt ist, dann ist es notwendig, dass die Wärme nicht auf die nachfolgenden Schichten auftrifft. Zu diesem Zweck sind kaltes Wasser oder kalte Kompressen, die idealerweise vor dem Auftreten von Blasen auf die betroffene Stelle aufgetragen werden, ideal.

  • Kühles Wasser es blockiert Hitze und es ist möglich, dass selbst die Auswirkungen der Verbrennung nach schneller Abkühlung nicht bemerkbar sind. Es wird keine Narben, keine Blasen geben.

    Vielleicht nur ein wenig kneifen die oberste Schicht der Haut.
  • Eis, Tiefkühlkost aus dem Gefrierschrank. Sie verhalten sich genauso wie kaltes Wasser. Die einzige Einschränkung besteht darin, das gefrorene Paket nicht direkt auf die Haut aufzutragen. Es ist notwendig, es mit einem Tuch oder einem dünnen Handtuch zu wickeln.

    Andernfalls können Erfrierungen auftreten, die das Schmerzsyndrom verstärken.

Das zweite Problem einer Verbrennung ist Dehydrierung. Beschädigtes Gewebe verliert seine Feuchtigkeit. Die gebrochenen Schalen der Hautzellen halten das Zytoplasma nicht - daher werden Blasen erhalten.

Folglich ist die nächste notwendige Bedingung zur Behandlung einer Verbrennung Benetzung einer beschädigten Oberfläche. Aber es muss getan werden, nachdem der akute Schmerz abgeklungen ist, und das Risiko einer Beschädigung des darunter liegenden Gewebes nahm ab.

  • Milch ist ideal für die Befeuchtung. Es beruhigt die Haut und pflegt sanft. Diese kosmetische Einrichtung wurde von den alten Ägyptern übernommen, angeführt von ihrer schönen Königin Kleopatra.
  • Joghurt hat auch feuchtigkeitsspendende Eigenschaften. Außerdem enthält es lebende Laktobazillen, die die Haut gut wiederherstellen.
  • Sauerrahm ist ein anderes Sauermilchprodukt, das beschädigte Haut unterstützt. Selbst unsere Großmütter rieten nach Sonnenbrand, Sauerrahm einzucremen, um nicht durchzukommen. 20% des Fettgehalts dieses Produktes oder sogar 15% schützen Ihre Haut vor schmerzhaften Empfindungen.
  • Kartoffeln oder Kartoffelstärke. Viele Menschen wissen, dass, wenn nach einer Verbrennung ein Stück Kartoffel auf die beschädigte Stelle der Haut aufgetragen wird, der verbrannte Ort nicht verletzt werden kann. Dies liegt an den magischen Eigenschaften von Stärke und Kartoffelsaft, die die Haut mit Feuchtigkeit sättigt. Sie können auch eine Kompresse aus geriebenen Kartoffeln, in ein Stück Gaze gewickelt anwenden. Die kühlende und stärkende Wirkung dieses Volksheilmittels wirkt sich wohltuend auf die Hautläsion aus.

Zusammen mit Kühlung und Befeuchtung, nützlich bei der Behandlung von Verbrennungen werden und antiseptische Eigenschaften einiger Produkte.

  • Honig ist das wertvollste entzündungshemmende und natürliche antimikrobielle Mittel. Um eine gesundheitsfördernde Wirkung zu erzielen, müssen Sie eine Kompresse aus Honig oder eine dünne Schicht verschmierter Brandoberfläche auftragen. Beschädigte Haut kann ein wenig kneifen, aber dieses Unbehagen wird bald vorübergehen und die Wunde beginnt sich zu straffen.
  • Aloe-Saft. Fast jedes Haus hat diese Pflanze. Um den Schmerz zu lindern und die Heilung zu beschleunigen, müssen Sie entweder den Saft auf das Mulltuch drücken und auf die betroffene Stelle der Haut auftragen oder das halbe Blatt der Aloe auftragen und es zuerst halbieren.
  • Schwarzer Tee enthält viele Tannine, die tonische und antiseptische Wirkung auf die geschädigte Haut haben. In den betroffenen Bereich können Sie sowohl einen nassen Beutel mit Teeblättern als auch einen in Tee getränkten Lappen befestigen.
  • Starke wundheilende Eigenschaften besitzen viele Pflanzenöle. Zum Beispiel - Weizenkeimöl, als bekanntes Volksheilmittel gegen Schwangerschaftsstreifen, Verbrennungen, Wunden und Abschürfungen. Es hilft auch bei den ersten Falten. Es lohnt sich, regelmäßig eine dünne Schicht dieses Öls mit beschädigter Haut zu schmieren und nach kurzer Zeit hört die Verbrennung auf, Sie zu belästigen.
  • Mandelöl hat die gleichen restaurativen Eigenschaften. Aber es hat eine leichtere Konsistenz und wird daher schneller absorbiert. Der größte Teil der wiederherstellenden Eigenschaften ist auf Vitamin E zurückzuführen, das in all diesen Pflanzenölen enthalten ist. Dieses Vitamin regeneriert die Haut effektiv, macht sie zudem weicher, samtiger und zarter.
  • Vitamin Ehat und Sanddornöl. Wenn eine dünne Schicht von gefetteter Haut verletzt oder Lotionen mit Sanddornöl machen, dann wird der verbrannte Bereich der Haut viel schneller erholen.
  • Ein anderes effektives Werkzeug ist Karottensaft, weil es auch reich an Vitaminen ist. Vor allem - Vitamin A, das auch regenerierende Eigenschaften hat, und so helfen Karottensaft Lotionen bei der Genesung. Wenn unmittelbar nach der Verbrennung die beschädigte Stelle in Karottensaft getaucht wird oder eine Lotion damit hergestellt wird, wird der Schmerz nachlassen.

Kleinere Verbrennungen können wirksam sein nicht nur Arzneimittel, sondern auch Hausmittel. Wissen, was und wie man richtig verwendet, um nicht auf die Verwendung von Medikamenten für leichte Hautverbrennungen zurückgreifen.

Verbrennungen: Behandlung zu Hause

Brennen - unangenehmer und schmerzhafter Zustand

Traumatische Hautschäden durch Einwirkung hoher Temperaturen oder durch Kontakt mit Chemikalien führen zu Verbrennungen. Praktisch jede Person erlebte Verbrennungen, die unterschiedlich ausgeprägt waren und bei längerer Sonnenunterbrechung, Nichteinhaltung von Sicherheitsvorkehrungen bei Elektrogeräten oder durch Fahrlässigkeit, die eher für Kinder charakteristisch ist, aufgetreten sind. Leichte Verbrennungen können zu Hause behandelt werden, wobei sowohl auf Volksmethoden als auch auf frei verkäufliche Medikamente zurückgegriffen wird. Es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass man zu Hause nur 1 oder 2 Grad brennen kann. Wenn der Brandschaden stark genug ist oder den größten Teil der Haut schädigt, dann Verbrennungen - eine Behandlung zu Hause ist nicht zulässig und kann nicht nur der Gesundheit schaden, sondern auch schwerwiegende Folgen haben. Betrachten Sie kurz die wichtigsten Arten und Grade von Verbrennungen, sowie Erste Hilfe und Heilmittel, die helfen, die Haut nach einer Verbrennung zu Hause wiederherzustellen.

Schädigung der Haut bei hohen Temperaturen

Rezepte der traditionellen Medizin und Medikamente zur Behandlung von Verbrennungen, die in diesem Artikel erwähnt werden, können nur für leichte Verbrennungen (1 und 2 Grad) der Haut verwendet werden. Wenn eine Verbrennung der Atemwege, der Schleimhäute oder der Prozentsatz von Verbrennungsverletzungen mehr als 40% der Haut und ein drittes oder mehr Stadium hat, dann ist der einzige Ausweg, sofort einen Arzt zu rufen oder Notfallmedizin zu rufen.

Arten von Verbrennungen

Sie können eine Verbrennung auf verschiedene Arten bekommen, weshalb verschiedene Arten von Verbrennungsschäden an der Haut unterschieden werden.

  • Thermische (thermische) Verbrennungen - erscheinen als Folge der Exposition gegenüber menschlicher Haut Feuer, Dampf, heiße Flüssigkeiten oder Gegenstände.
  • Elektrische Verbrennungen - treten auf, wenn sie in Kontakt mit elektrischen Geräten oder Blitzen kommen.
  • Chemische Verbrennungen stehen in engem Kontakt mit Chemikalien, die eine lokale Reizwirkung haben.
  • Strahlenverätzungen - erscheinen nach längerem Kontakt mit ultravioletten Strahlen (Sonnenstrahlen, Solarium).

Rauhes Verhalten mit Feuer, Dampf oder Chemikalien - verursacht Verbrennungen

Ungeachtet des Ursprungs der Verbrennung führt die resultierende Verletzung zu einer beeinträchtigten Integrität und Irritation der Haut, die starke Schmerzen in der Person verursacht, Rötung der Haut im Bereich der Läsion, gefolgt von Blasenbildung (Grad 2).

Grad der Verbrennungen

Es gibt viele Gründe, die Haut brennen können, aber bevor Sie mit der Behandlung beginnen, müssen Sie feststellen, wie schwer eine Verbrennung ist. Alle Verbrennungen, unabhängig von der Ursache ihres Auftretens, sind in eine Verbrennung ersten, zweiten und dritten Grades unterteilt.

Verbrennung ersten Grades

Geringfügige Hautschäden bei hohen Temperaturen beziehen sich auf Verbrennungen ersten Grades. Eine solche Verbrennung auf der Haut verursacht nur Rötung und schmerzhafte Empfindung. Eine Verbrennung ersten Grades erfordert keinen Krankenhausaufenthalt und wird erfolgreich zu Hause behandelt.

Brennen zweiten Grades

Verbrennungen zweiten Grades dringen tiefer in die Haut ein. Diese Art von Verbrennungsschäden ist nicht nur durch die Rötung der Haut, sondern auch durch das Auftreten von Blasen gekennzeichnet, die innen mit einer transparenten Flüssigkeit gefüllt sind. Meistens treten Verbrennungen von 2 Grad auf, wenn sie mit kochendem Wasser, längeren Unterbrechungen in der Sonne oder in Kontakt mit Chemikalien verbrüht werden. Wenn die Verbrennung zweiten Grades groß ist, tritt ein großer Flüssigkeitsverlust im menschlichen Körper auf. Nach solchen Verbrennungen können Narben oder Narben auf der Haut verbleiben. Wichtig: Wenn die Verbrennung 2. Grades größer ist als die Handfläche der Person oder im Gesicht, sollten Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen, damit Sie in Zukunft kosmetische Probleme vermeiden können. Die Behandlung von Verbrennungen 2. Grades wird zu Hause durchgeführt und erfolgreich mit Medikamenten in Kombination mit traditioneller Medizin behandelt.

Eine mäßige Verbrennung

Verbrennung dritten Grades

Verbrennungen dritten Grades sind ziemlich gefährlich. Wenn sie empfangen werden, ist die Haut zerstört, subkutanes Gewebe und Nervenenden sind betroffen. Solche Verbrennungen können durch Kontakt mit Chemikalien, Ölsubstanzen, elektrischen Geräten oder Blitzen erhalten werden. Der Zustand des Opfers beim dritten Grad von Brandwunden kann so mittelschwer und schwer sein. Behandlung nur stationär. Üblicherweise benötigt eine Person nach einem Brand dritten Grades eine Hauttransplantation.

Schweres Brennen

In Fällen, in denen die Verbrennung von 20% beeinflusst - 40% der Haut einer Person, tiefe Verletzung, gibt es Störungen der inneren Organe, der Zustand des Opfers schwer, dann macht es Sinn, darüber zu sprechen 4. Grades Verbrennungen, die oft tödlich.

Erste Hilfe bei Verbrennungen

Nach einer Verbrennung ist es wichtig, dem Opfer Erste-Hilfe-Erste Hilfe zu leisten, was in Zeiten hilft, die Folgen zu minimieren und die menschliche Gesundheit zu erleichtern. Es ist wichtig zu bedenken, dass die zukünftige Behandlung und der Genesungsprozess oft davon abhängen, wie die erste Hilfe geleistet wird. Daher ist es sehr wichtig, sich beim Brennen richtig zu verhalten. Eine der wichtigsten in der Bereitstellung von Erste Hilfe für Verbrennungen ist Ruhe und Mangel an Panik. Nur eine "gesammelte" und selbstsichere Person kann medizinische Vorfälle durchführen. Also, Erste Hilfe für Verbrennungen ist in den folgenden Aktionen:

  1. So bald wie möglich aufhören, die verletzte Person mit einer Quelle hoher Temperaturen in Kontakt zu bringen. Wenn eine Person unter Strom steht, können Sie die Person oder die Quelle nicht berühren. Es ist notwendig, jedes isolierte Objekt zu verwenden und den Strom zu beseitigen. In Fällen, in denen nach der Beendigung des Kontakts mit hohen Temperatur weitere Gewebezerstörung ist, ist es notwendig, eine gebrannte Oberfläche eines kalten (Ei, Schnee, kalten Wasser) zu verhängen verwendet wird, aber nicht mehr als 10 bis 15 Minuten.
  2. Angesichts der Tatsache, dass die verletzte Person starke Schmerzen empfindet, können Sie ein anästhetisches, entzündungshemmendes Medikament (Ibuprofen, Ketanov und andere) geben.

Erste Hilfe bei Verbrennungen 1 und 2 Grad

  1. Der geschädigte Bereich der Haut nach der Anästhesie muss behandelt werden und ein Mullverband wird steril angewendet. Ein gutes Ergebnis kann erzielt werden, wenn ein spezielles Verbandmaterial "Combixin" oder "Dösept" verwendet wird, das für unterschiedlich starke Brandwunden verwendet werden kann.
  2. Chemische oder thermische Verbrennungen können mit fließendem Wasser behandelt werden. Verbrennungen Alkali - eine schwache Lösung von Zitronensäure. Wenn eine Person eine chemische Hautverätzung erlitten hat, wird die Behandlung zu Hause in Abhängigkeit von dem Stoff durchgeführt, der die Haut schädigt.

Burn Behandlung und Bandagierung der beschädigten Hautbereich

Normalerweise ist bei chemischen Verbrennungen professionelle medizinische Versorgung erforderlich, aber wenn die Verbrennung klein ist, können Sie sie mit einem starken Strom kalten Wassers spülen. In Fällen, in denen die Verbrennung von Branntkalk verursacht wird, ist es streng Kühlwasser Körperoberfläche verhindert, da eine solche Substanz, die in Kontakt mit Wasser die entgegengesetzte Wirkung und weitere kalzinierten Haut haben. Auch bei der ersten Hilfe nach einer chemischen Verbrennung ist es verboten, externe Medikamente unabhängig voneinander zu verwenden. Da die Reaktion der Chemikalie in Kombination mit der Arzneimittelzusammensetzung sehr unterschiedlich und nicht immer günstig sein kann.

Erste Hilfe bei Verbrennungen

Wenn schwere Verbrennungen nach der ersten Hilfe eintreffen, ist es notwendig, auf die Ankunft eines Krankenwagens zu warten und die Einsatzbrigade über ihre Handlungen zu informieren. Wenn die Verbrennungen gering sind und das Gesicht oder die Schleimhaut nicht beschädigt ist, können Sie auf die Hilfe eines Arztes verzichten. Kinder sind eine Ausnahme.

Was kann nicht mit Verbrennungen getan werden

Falsche oder vorzeitige Erste Hilfe bei Verbrennungen kann zu Komplikationen führen, die den Heilungsprozess beeinflussen und die Genesungszeit verlängern. Bei Verbrennungen ist es strengstens verboten:

  • schmieren Sie die Haut nach Verbrennungen mit Pflanzenöl;
  • verwenden Sie Produkte, die Alkohol enthalten;
  • unabhängig "Blister" öffnen;
  • die Wunde von den Überresten der Kleidung zu reinigen;
  • Urin zu verwenden.

Öle verschiedener Arten können nicht unmittelbar nach einer Verbrennung auf die Haut aufgetragen werden

Bei Verbrennungen wird empfohlen, die beschädigte Stelle kalt zu stellen, aber nicht länger als 10 bis 15 Minuten. Wenn die Zeit erhöht wird, kann das Absterben der Nervenenden auftreten, gefolgt von der Entwicklung von Hautnekrosen.

Komplikationen nach Verbrennungen

Kleinere Verbrennungen der Haut verursachen keine Probleme, aber wenn die Stelle der Verletzung Blase erschien, was darauf hinweist, dass das 2-Grad verbrennt, besteht das Risiko einer Infektion, gefolgt von Eiterungen und Entzündungen der Blase. Das Vorhandensein eines entzündlichen Prozesses kann eine Erhöhung der Körpertemperatur, allgemeine Schwäche des Körpers und andere Beschwerden verursachen. Nach Vereiterung der Verbrennung kann eine Narbe oder Narbe auf der beschädigten Stelle verbleiben.

Narbe nach einer Verbrennung

Bei Verbrennungen dritten Grades sind die Komplikationen viel ernster und können sich negativ auf die Arbeit der inneren Organe und Systeme auswirken.

Pharmazeutische Präparate für Hautverbrennungen

Die Hauptsache bei der Behandlung von Verbrennungen ist das Schmerzsyndrom zu reduzieren, die Heilung und Desinfektion der Haut zu beschleunigen. Pharmazeutische Industrie bietet eine große Anzahl von Medikamenten zur Behandlung von Verbrennungen 1 und 2 Stufen. Solche Medikamente sind in Form einer Salbe, Creme oder eines Aerosols zur äußerlichen Anwendung erhältlich. Jedes der Arzneimittel zur Behandlung von Verbrennungen hat eine andere Zusammensetzung und einen anderen Wirkungsmechanismus. Bevor Sie also irgendwelche Mittel anwenden, müssen Sie die Anweisungen für das Medikament lesen oder einen Arzt aufsuchen. Betrachten Sie die wirksamsten Heilmittel für Verbrennungen, die eine antiseptische, wundheilende, regenerierende Wirkung haben.

Pharmazeutische Präparate für Verbrennungen

  • Betadine ist ein antimikrobielles Arzneimittel, das Povidon - Jod enthält. Es ist weit verbreitet für die Behandlung von Verbrennungen 1 und 2 Grad. Tragen Sie die Salbe 2 - 3 mal täglich dünn auf die Haut auf.
  • Levomekol ist ein wirksames Medikament, das eine bakterizide, analgetische Eigenschaft hat. Die Verwendung von Levomechol bei Verbrennungen kann Schmerzen lindern, die Heilung beschleunigen und die Haut nach Verbrennungen schnell wiederherstellen.
  • Solcoseryl ist ein biogener Regenerationsstimulant, der häufig für Hautverbrennungen verwendet wird. Auf die Haut 1 - 2 mal täglich auftragen, nur nachdem die Wunde von der Verbrennung nicht mehr nass wird.
  • Panthenol - ein beliebtes Mittel gegen Verbrennungen, das Dexpanthenol und B-Vitamine enthält Die Anwendung von Panthenol verbessert die Regeneration von Geweben, wirkt entzündungshemmend. Tragen Sie es in Form eines Aerosols oder einer Creme auf. Diese Droge sollte immer in der Hausapotheke sein, besonders in einem Haus, wo Kinder sind.
  • Ampravizol ist ein Aerosol. Kombination Medikament zur Behandlung von Verbrennungen, die Propolis enthält, Benzocain, Menthol und Vitamin D. Dieses Medikament ausübt, Burns, entzündungshemmend, antiseptisch, analgetische und Kühlwirkung beschleunigt die Heilung der Haut. Empfohlen für den Einsatz in thermischen und Sonnen Verbrennungen 1 oder 2 Grad.

Salbe auf der Haut mit einer Verbrennung

  • Olazol - Wundheilung, Anti-Burn-Agent. Die Zusammensetzung enthält Sanddornöl. Produziert in Form von Aerosolen für die topische Anwendung. Es hat eine anästhetische, antibakterielle Wirkung, reduziert Exsudation, beschleunigt den Prozess der Wundepithelisierung.
  • Caripazim ist ein pflanzliches Präparat mit einer breiten Palette von Indikationen, einschließlich derer, die für Verbrennungen verwendet werden. Die Zusammensetzung des Medikaments umfasst Vitamin-Komplexe, Aminosäuren, Kohlenhydrate und andere Substanzen. Die Anwendung von Caripazim - Behandlung für Verbrennungen kann Entzündungen entfernen, die Heilung beschleunigen, die Haut nach einem Trauma wiederherstellen. Produziert in Ampullen. Caripazim kann 2-Grad-Verbrennungen zu Hause behandeln, aber vor der Verwendung sollten Sie die Anweisungen zum Medikament lesen.

Karipazim - wirksame Behandlung von Verbrennungen

Zusätzlich zu den oben genannten Medikamenten gibt es andere, die nicht weniger wirksam sind und häufig in der Praxis verwendet werden.

Traditionelle Mittel zur Behandlung von Verbrennungen

Reduzieren Sie die Symptome von Verbrennungen werden nicht nur Apothekenprodukte, sondern auch traditionelle Medizin. Es gibt nicht wenige Rezepte, mit denen Sie Verbrennungen zu Hause behandeln können. Lassen Sie uns einige effektive Rezepte betrachten:

Rezept Nummer 1. Saft mit Kartoffeln. Zum Kochen müssen Sie 1 rohe Kartoffeln schälen, auf eine Reibe hacken, in ein Gaze-Dressing geben und 15 - 20 Minuten auf einen durch Verbrennung beschädigten Platz geben.

Kompresse mit Kartoffelsaft zur Behandlung von Verbrennungen

Rezept Nummer 2. Tee. Sie müssen frische Teeblätter aus schwarzem oder grünem Tee zubereiten, auf Raumtemperatur abkühlen und den Brennplatz eingießen. Sie können auch eine Komprimierung durchführen.

Rezept Nummer 3. Hypericum Öl von Verbrennungen. Zum Kochen braucht man 2 EL. Johanniskrautblüten, 200 mil. Sonnenblumenöl. Die Johanniskrautblüten sollten mit Öl gemischt werden und 21 Tage lang an einem dunklen Ort aufbewahrt werden. Dann drücken und schmieren Sie die beschädigten Bereiche oder machen Sie Kompressen.

Brennender Tee vor Verbrennungen

Rezept Nummer 4. Behandlung von Verbrennungen mit Leinöl. Wenn eine Verbrennung mit kochendem Wasser erreicht wird, kann die Behandlung zu Hause mit Leinöl erfolgen. Zum Kochen brauchen Sie 100 Mil Leinsamenöl, gehackte Zwiebeln. Alles gut mischen und Kompressen machen.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Behandlung von Verbrennungen mit Ölbestandteilen 1 bis 2 Tage nach der resultierenden Verbrennung durchgeführt werden kann, aber in keinem Fall sofort nach dem Brennen. Es wird angenommen, dass 1 und 2 Grad von Verbrennungen die harmlosesten sind, da nur die oberen Schichten der Epidermis sie betreffen. Aber auf jeden Fall verursacht die Verbrennung eher unangenehme und schmerzhafte Symptome. Wenn Sie es erhalten, müssen Sie so schnell wie möglich handeln. Eine rechtzeitige Unterstützung bei Verbrennungen hilft Komplikationen zu vermeiden und beschleunigt den Heilungsprozess der Haut.

Brennen mit kochendem Wasser: das Ausmaß und die Symptome von was zu Hause zu tun, wie Schmerzen zu lindern, wann und an wen sollten Sie medizinische Hilfe suchen?

Verbrennung mit kochendem Wasser ist eine der Arten der thermischen Schädigung der Haut und der Schleimhäute. Solche Verletzungen treten oft zu Hause auf und erfordern oft keine medizinische Intervention. Was soll ich mit Verbrennungen machen und wann sollte ich einen Arzt aufsuchen?

Symptome und Verbrennungen mit kochendem Wasser

Meistens brennt das heiße Wasser versehentlich, ist unbedeutend in Schaden und heilt ziemlich schnell. Wenn ein großer Bereich der Haut verletzt wird oder die Wirkung von kochendem Wasser zu lange anhält, können schwerwiegende Komplikationen auftreten. Umfangreiche Verbrennungen werden in Betracht gezogen, die mehr als 10% der Körperoberfläche einnehmen, dieses Volumen kann mit 10 Handflächen verglichen werden. Die Verbrennung von kochendem Wasser in einem Kind ist wegen des Alters und der kleineren Körpergröße gefährlicher.

Bei den äusserlichen Symptomen kann man den Grad der Verbrennungen mit dem kochenden Wasser feststellen:

  • Brennen 1 Grad. Äußerlich manifestiert sich in Form von Rötung der Haut (siehe Foto oben), mit heißem Wasser oder Dampf verbrannt. Die Verbrennungsstelle ist sehr schmerzhaft und kann anschwellen. Ist nicht gefährlich und wird zu Hause behandelt.
  • Brennen 2 Grad. Zusätzlich zu Rötung und Schwellung in diesem Stadium erscheinen Blasen auf der Haut, die mit einer klaren Flüssigkeit gefüllt sind. Wenn Sie versehentlich die Blase abreißen oder durchstechen, erscheint eine offene Wunde. Während Blasen mit Haut bedeckt sind, können Infektionen nicht hinein gelangen.
  • Brennen 3 Grad. Tiefe Gewebeschädigung, die nicht nur die Haut, sondern auch die Muskeln betrifft. Es ist sehr selten im Haus, meistens ist dies eine Folge von Arbeitsunfällen.
  • Brennen 4 Grad. Es ist tödlich gefährlich, Gewebe und Knochen sind betroffen, und Schäden können bis zu 100% der Körperoberfläche abdecken.

Verbrennungen 1 und 2 Grad können alleine behandelt werden, wenn der Schaden nicht signifikant ist. Bei schwereren Verletzungen ist medizinische Hilfe erforderlich.

Erste Hilfe

Je schneller die Erste Hilfe gegeben wird, desto weniger Komplikationen sind danach und desto schneller ist die Behandlung. Die erste Hilfe beim Kochen von kochendem Wasser ist wie folgt:

  • ozavavit betroffenen Bereich der Haut von Kleidung, entfernen Sie alle Schmuckstücke und vollständig verhindern den Kontakt mit heißer Flüssigkeit;
  • kühlen Sie den verbrannten Bereich mit kaltem fließendem Wasser ab. Halten Sie die Extremität für lange Zeit unter Wasser, bis zu 20 Minuten. Wenn es zur Hand nur Eis gibt, sollte es in mehrere Schichten von Gewebe gewickelt werden und in dieser Form eine Verbrennung machen;
  • erzwinge eine sterile Bandage;
  • wenn das Opfer schwer verbrannt ist, ist es notwendig, reichlich mit warmem Wasser zu trinken und es zu wärmen;
  • geben Schmerzmittel;
  • Rufen Sie einen Krankenwagen oder bringen Sie ihn selbst ins Krankenhaus.

Bei schweren Verletzungen sind Panikattacken sowohl für den Verletzten als auch für den, der ihm Erste Hilfe leistet, möglich. Es ist wichtig, gesund zu bleiben und nicht die folgenden Fehler auf der Welle der Emotionen zu machen:

  • Therapeutische Salben werden nicht sofort nach dem Brennen aufgetragen, die Haut muss vorgekühlt werden. Der thermische Effekt hält noch einige Zeit an, auch nachdem der Kontakt mit der Quelle aufgehört hat;
  • Verwenden Sie keine alkoholhaltigen Produkte, um die Wunde zu schmieren;
  • Waschen Sie die Verbrennung nicht mit alkalischen oder sauren Flüssigkeiten (Seifenlösung, Backpulver, Zitronensäure, Kefir usw.).

Bei unvorhergesehenen Situationen zu Hause sollten Anästhetika und Heilsalben zur Verfügung stehen. Erste Hilfe für das Brennen mit kochendem Wasser sollte sofort zur Verfügung gestellt werden, nach dem eine Konsultation des Arztes notwendig ist.

Behandlung von Verbrennungen zu Hause

Nachdem zu Hause Erste Hilfe geleistet wurde, beginnen sie mit der Behandlung. Bei einer Verbrennung von 1 Grad können Sie externe Mittel mit entzündungshemmenden und heilenden Eigenschaften verwenden. Salbe oder Gel werden in einer gleichmäßigen, dünnen Schicht mit sauberen Bewegungen auf die Haut aufgetragen, es ist unmöglich, die beschädigte Haut zu reiben.

Alle Medikamente müssen von selbst aufgenommen werden.

Verbrennungen zweiten Grades mit Bläschen erfordern neben der Anwendung von medizinischen Salben eine sterile Wundauflage, die regelmäßig ersetzt werden muss - bis zu viermal am Tag, je nach Bedarf. Die Behandlung zu Hause mit Verbänden umfasst mehrere Phasen:

  • Behandlung von geschädigter Haut antiseptisch bedeutet (ohne Alkohol in der Zusammensetzung). Anstelle von Jod oder Grünzeug ist es besser, das Übliche zu verwenden Wasserstoffperoxid oder eine leichte Furacilinlösung. Für die Bequemlichkeit der Anwendung ist es möglich, eine wattierte Scheibe oder einen Tampon zu nehmen;
  • Anwendung eines Analgetikums und Wiederherstellungsmittel. Salben werden entweder auf die Haut aufgetragen oder auf einen sauberen Verband gelegt und auf der Wunde fixiert. Wenn die Blasen intakt sind, können Sie verwenden Zinksalbe, Eplan, Panthenol usw. Wenn die Blasen geplatzt sind und die Haut offene Wunden und Wunden gebildet hat, lohnt es sich, Antibiotika in der Zusammensetzung zu wählen (Levomekol, Baneocin und so weiter);
  • Verbandsanwendung. Dafür werden Apothekenverbände verwendet, und es lohnt sich, darauf zu achten, dass der Verband nicht zu eng ist.

Die Behandlung von Verbrennungen mit kochendem Wasser zweiten Grades kann lange dauern, im Durchschnitt braucht der Körper etwa einen Monat, um sich zu erholen. Schwerere Verbrennungen dritten Grades heilen bei richtiger Behandlung innerhalb weniger Monate. Trotz der langen Therapiezeit sollten Sie die Bandagen nicht vermissen, es ist wichtig, das Auftreten von Narben und Narben zu verhindern.

Ist es möglich, die Blasen für Verbrennungen zu öffnen?

Blasen sind oft eine Folge von Verbrennungen mit kochendem Wasser, Meinungen darüber, ob es sich lohnt, sie aufzubrechen, auseinander zu gehen. Auf der einen Seite schützt die ganze Haut die Wunde vor einer Infektion. Auf der anderen Seite sollte die Flüssigkeit im Inneren der Blase früher oder später herausfließen, da sie sich selbst nicht auflösen wird. Wenn sich ein Abszess darin befindet, kann eine Autopsie nicht vermieden werden. Wie man versteht, dass die Blase dringend geöffnet werden muss:

  • die Flüssigkeit wurde trübe;
  • die Blase nahm eine grünliche Farbe an;
  • starke Rötung um die Blase und Schmerzen.

Blister sollte nur mit sterilen Werkzeugen geöffnet werden und alle Inhalte vollständig entfernt werden. Vollständig schälen ist nicht notwendig, um zu entfernen, es ist genug, um einen Einstich zu machen und die Flüssigkeit sanft abzulassen. Nach dem Öffnen ist eine Wundbehandlung mit Antiseptika und ggf. Antibiotika erforderlich. Die weitere Behandlung wird wie üblich durchgeführt.

Zu Hause können Sie selbst kleine Blasen öffnen, wenn der Bereich der Läsion ausgedehnt ist oder der Reifen an der Blase zu dick und hart ist, benötigen Sie die Hilfe eines Arztes. Öffnen in einer Arztpraxis ist sicherer, die Chancen, eine Infektion zu bekommen, neigen zu Null. Nach dem Eingriff wird eine Bandage auf die Wunde aufgetragen und eine weitere Behandlung wird verordnet.

Kann ich Verbrennungen mit Grün und Jod einschmieren?

Zelenka und Jod Das erste, was einem einfällt, wenn es darum geht, wie man Verbrennungen verschmiert. Sie können dies nicht tun, in seltenen Fällen können Sie eine kleine Menge nur um die Wunde selbst, aber nicht darauf anwenden. Folgen der Verwendung von Jod und Grün:

Die Wirkung von Lösungen von Jod und grünen Blättern verschlimmert nur die Schäden durch kochendes Wasser. Sie verlangsamen und den Prozess der Regeneration für Verbrennungen. Verwenden Sie diese Medikamente nicht für Menschen mit Allergien.

Ist es möglich, Verbrennungen mit Öl zu behandeln?

Die verbreitete Meinung ist, dass Pflanzenöl, zum Beispiel Sanddorn oder Olive, bei Verbrennungen mit kochendem Wasser hilft. Und ja, und nein. Sofort Nach dem Verbrennen sollten Sie niemals Öl auf die Haut auftragen. Fettfilm unterbricht die Wärmeübertragung, was dazu führt, dass das Gewebe, anstatt natürlich gekühlt zu werden, heiß bleibt, was bei einem thermischen Trauma nicht toleriert werden kann.

Therapeutische ätherische Öle und Pflanzenöle können verwendet werden, um eine bereits heilende Verbrennung zu behandeln. Öle werden verwendet, um kleine Verbrennungen ohne tiefe Gewebeschäden zu behandeln. Wenn Blasen, Abszesse oder Schäden die Schleimhaut beeinträchtigen, sind andere Behandlungsmethoden erforderlich.

Traditionelle Rezepte zur Behandlung von Verbrennungen

Bei Verbrennungen mit kochendem Wasser sind Volksmedikamente aufgrund der Verfügbarkeit von Inhaltsstoffen und der Benutzerfreundlichkeit sehr beliebt. Fast alles, was für ein Rezept benötigt wird, kann in jeder Küche oder in einem nahe gelegenen Geschäft gefunden werden. Mit Hilfe von Volksrezepten können Sie eine Verbrennung mit kochendem Wasser von 1 Grad behandeln oder als zusätzliche Therapie für schwerere Verletzungen verwenden.

Auf jeden Fall ersetzen Kräuterabkochungen, Haussalben und Lotionen die medizinische Behandlung nicht und vor ihrer Verwendung ist eine ärztliche Beratung notwendig.

Wie schnell eine Verbrennung mit kochendem Wasser mit Volksmedizin zu Hause heilen:

Salbe mit Wachsbasis. Um dieses Produkt herzustellen, benötigen Sie 50 ml Pflanzenöl, 40 g natürliches Wachs und hart gekochtes Hühnergel. Um die Zutaten zu mischen, müssen Sie das Wachs schmelzen, Öl hineingießen und erst dann vorsichtig zerkleinertes Eigelb zugeben. Die Mischung wird geschüttelt, bis eine gleichförmige Konsistenz erhalten wird und abkühlen gelassen. Die Salbe wird im Kühlschrank aufbewahrt und für Kompressen verwendet.

Mit Wachs und Öl komprimieren. Um eine medizinische Mischung vorzubereiten, benötigen Sie Pflanzenöl und Wachs im Verhältnis von 3 zu 1. Beide Zutaten werden auf der Platte gemischt, bis das Wachs vollständig schmilzt, wenn die Mischung fertig ist, darf es abkühlen. Eine fertige Salbe wird auf einen sauberen Verband aufgetragen und auf die Verbrennungsstelle aufgetragen.

Brei aus frischen Karotten. Zwei Karotten mittlerer Größe müssen auf einer feinen Reibe gemahlen und gleichmäßig auf einen Verband gelegt werden. Die Kompresse liegt auf der verbrannten Haut und dauert 2 Stunden. Karottensaft hilft Entzündungen und Schmerzen zu lindern.

Hausgemachte Salbe mit Öl und Propolis. Um dieses Werkzeug herzustellen, benötigen Sie 100 ml Sonnenblumenöl, 100 g Butter, 100 g Schweinefett und 10 g Wachs. Alle Zutaten werden wiederum in die Pfanne gegeben, bis sie vollständig gelöst und gründlich gemischt sind. In die geschmolzene Butter mit Fett und Wachs 1 Teelöffel Propolis geben, gut vermischen und dann die Pfanne aus dem Feuer nehmen. Wenn die Salbe abkühlt und dicker wird, kann sie in die Wunde gerieben werden. Hilft in Gegenwart von Krusten nach dem Öffnen von Blasen.

Wegerich-Kompresse - Erste Hilfe bei Verbrennungen zu Hause. Frische Bananenblätter sollten gut gewaschen, getrocknet und geknetet werden, bis der Saft herauskommt. Wenn es nötig ist, um die Blätter in Brei zu mahlen, können Sie einen Mixer verwenden. Die Mischung wird dreimal täglich für eine halbe Stunde auf die Verbrennung aufgetragen, und dann werden die Blätter sauber entfernt. Der Saft sollte vollständig in die Haut aufgenommen werden.

Aloe. Verbrennen Sie das Baby mit kochendem Wasser und reinigen Sie es mit frischen Aloe-Blättern, die für ihre medizinischen Eigenschaften bekannt sind. Nehmen Sie dazu die fleischigen Blätter der Pflanze ohne Stacheln und zermahlen, um den Saft leichter auspressen zu können. Der Saft muss zu gleichen Teilen mit Wasser verdünnt werden, wonach die in der Lösung angefeuchtete watteplattierte Scheibe auf die Verbrennung aufgebracht wird. Aloe-Saft beschleunigt die Regeneration der Haut und lindert Entzündungen.

Kartoffelstärke. Sie können das Produkt verwenden und in Brei mischen, oder reiben Sie es auf einer Reibe oder zerquetschen gewöhnliche Kartoffel durch einen Fleischwolf. Kashitsu in Gaze gewickelt und in dieser Form wird alle 3 Stunden für 10 Minuten auf die Verbrennung aufgetragen. Nach der Stärkekompresse wird die Haut mit Wasser gewaschen und es werden antiseptische Mittel aufgetragen.

Auch bei Verbrennungen werden folgende Werkzeuge verwendet:

  • schwarzer Tee. Entfernt Ödeme und Entzündungen, dafür müssen Sie den verbrannten Bereich 8 Mal täglich mit einer starken Teelösung schmieren;
  • Hühnerei. Um eine Verbrennung mit kochendem Wasser zu Hause zu behandeln, verwende ich ein gewöhnliches rohes Ei, für das das Protein getrennt wird, um es zu schäumen. Dieser Schaum wird auf die Verbrennung aufgetragen;
  • Blaubeere. Waldbeeren helfen, eine kleine Verbrennung von kochendem Wasser zu beruhigen. Es genügt, 100 g Blaubeeren zu nehmen, 10 Minuten lang zu kochen und in einem Brei zu kneten. Das resultierende Mittel wird auf die gebrannte Haut aufgetragen;
  • Eichenrinde. Verbrennungen mit heißem Wasser können geheilt werden, wenn Sie eine Abkochung aus Eichenrinde in Form von Kompressen verwenden. Zur Herstellung einer Portion des Mittels werden 40 g Rinde und 200 ml kochendes Wasser verwendet. Die Mischung muss 10 Minuten lang bei geringer Hitze protoniert werden, dann wird sie abkühlen gelassen und durch Gaze filtriert;
  • Kürbisfleisch. Eine gleichmäßige dicke Schicht wird auf die verletzte Haut aufgetragen und 20 Minuten mit einem Verband fixiert. Es ist wichtig zu warten, bis der Gemüsesaft in die Haut eingedrungen ist. Reste von Kürbisbrei werden sorgfältig mit nassen Servietten gereinigt;
  • Zwiebelteig. Verbrennungen mit kochendem Wasser können mit grünen Zwiebeln geheilt werden. Um eine Mischung für die Kompresse zu machen, müssen Sie die Grüns fein schneiden und in 100 ml Wasser kochen. Wenn die Brühe fertig ist, wird ein wenig Mehl hinzugefügt, um eine klebrige teigähnliche Masse zu erhalten. Es wird dann auf die gebrannte Haut aufgetragen und gehalten, bis die Mischung vollständig trocken ist;
  • Linsen und Rüben. Gekochte Linsen, gemischt mit geriebenen Rüben, werden auf die betroffene Haut für 20 Minuten aufgetragen, wonach der Brei abgewaschen wird.

Folk Heilmittel sollten vorsichtig verwendet werden, da einige Zutaten schwere Allergien verursachen können. Bevor Sie einen schmerzhaften Fleck mit hausgemachten Salben schmieren, ist es ratsam, einen Arzt aufzusuchen.

Wann man einen Arzt aufsuchen sollte

Selbstbehandlung der Verbrennung mit kochendem Wasser ist nur mit geringen Schäden möglich. Spezialisierte Hilfe ist erforderlich, wenn:

  • die Fläche der Läsion des Körpers ist mehr als 5-10%;
  • Verbrennungen ab dem zweiten Grad;
  • Am zweiten Tag nach der Verletzung gab es ein starkes Ödem mit hohem Fieber;
  • der Patient klagt über Schüttelfrost und starke Schmerzen;
  • Entzündung oder Eiterung;
  • Vorhandensein von Blasen.

Erwachsene benötigen selten einen Krankenhausaufenthalt, aber wenn das Baby vor dem 3. Lebensjahr mit kochendem Wasser verbrannt wird, muss er unter ärztlicher Aufsicht stationär behandelt werden. Die medikamentöse Therapie zielt in erster Linie auf die Beseitigung von Schmerzen, die Beseitigung einer möglichen Infektionskrankheit und die Regeneration von geschädigtem Gewebe ab.

An welchen Arzt wenden Sie sich an?

Die Schwere des Schadens beeinflusst, was beim Kochen mit kochendem Wasser zu tun ist und mit welchem ​​Arzt umzugehen ist. Bei schweren Verletzungen sofort die nächstgelegene Notaufnahme oder einen Notarzt rufen. Wenn sie mit kochendem Wasser verbrannt werden, werden leichte Grade an den Chirurgen gerichtet. Bei ausgedehnten Schäden oder schwerer Intoxikation ist eine stationäre Behandlung in der chirurgischen Abteilung erforderlich.

Mit dem ersten Grad von Verbrennungen können Sie einen Therapeuten konsultieren. Der Arzt wird die notwendige Behandlung bei Verbrennungen mit kochendem Wasser mit antiseptischen und entzündungshemmenden Medikamenten empfehlen.

Verbrennungen: Behandlung zu Hause mit wirksamen Mitteln. Wie man Verbrennungen zu Hause loswird und keinen Schaden anrichtet

Unter dem Einfluss von Chemikalien oder hohen Temperaturen ist die Haut traumatisiert.

Viele Menschen haben das Auftreten von Verbrennungen aufgrund persönlicher Erfahrungen erlebt.

Aber was nach ihrem Auftritt zu tun ist, wissen leider nicht viele.

Verbrennungen: Behandlung zu Hause - Arten und erste Hilfe

Sie können auf verschiedene Arten brennen, weshalb Sie sie in verschiedene Typen einteilen können:

1. Thermische Verbrennung - ist aufgrund der Wirkung von Dampf, Feuer, heiße Flüssigkeit auf der menschlichen Haut.

2. elektrisch - Aus dem Namen geht hervor, dass es nach Kontakt mit Blitz oder Elektrogeräten auftritt.

3. Chemisch - dichter Hautkontakt mit irritierenden Chemikalien.

4. Radial - tritt in der Regel wegen längerer Sonnenbestrahlung oder im Solarium auf.

Ungeachtet dessen, was die Verletzung verursacht hat, ist die Haut immer noch gereizt und verursacht starke Schmerzen und Rötungen.

Grad der Verbrennungen

Es gibt viele Gründe, die zur Bildung von Verbrennungen beitragen, aber Sie können die Behandlung nicht beginnen, ohne ihren genauen Grad zu bestimmen. Bedingt können sie in eine Verbrennung ersten, zweiten und dritten Grades eingeteilt werden.

Verbrennung ersten Grades

Leichte Hautschäden können dem ersten Grad zugeschrieben werden. Auf der Haut gibt es kleine Rötung, eine Person fühlt einen leichten Schmerz. Die Hospitalisierung in diesem Fall ist der Patientin nicht notwendig, da man es zu Hause heilen kann.

Brennen zweiten Grades

Dieser Grad ist durch das Eindringen einer Verbrennung tief in die Haut gekennzeichnet. Es gibt nicht nur Rötungen, sondern auch Blasen, die mit einer klaren Flüssigkeit gefüllt sind. In der Regel treten sie nach dem Verbrühen mit heißer Flüssigkeit oder nach Kontakt mit Chemikalien auf. Nach der Behandlung können Narben und Narben verbleiben. Es ist notwendig zu wissen, dass, wenn der Brandbereich größer als Ihre Handfläche ist, sollten Sie auf jeden Fall einen Spezialisten konsultieren. Die Behandlung kann zu Hause durchgeführt werden, Apotheken dafür verwenden.

Verbrennung dritten Grades

Dies ist der gefährlichste Grad. Nach seiner Aufnahme wird die Integrität der Haut zerstört, möglicherweise sind die Nervenenden und das Unterhautgewebe betroffen. Sie können sich nach dem Kontakt mit Elektrizität, Chemikalien verbrennen. In diesem Fall kann der Zustand des Patienten sowohl stark als auch moderat sein. Sie können nur in einem Krankenhaus behandeln. Fast immer erfordert eine Hauttransplantation.

Wie man Erste Hilfe leistet

Nachdem die Person eine Verbrennung von irgendeinem Grad erhalten hat, ist es wichtig, ihm so schnell wie möglich Erste Hilfe zu geben, um den Zustand irgendwie irgendwie zu erleichtern. Und soweit es kompetent ist, hängt die weitere Wiederherstellung davon ab.

Das Wichtigste ist, das Opfer und sich selbst zu beruhigen. Schließlich kann nur die gesammelte Person die notwendigen vormedizinischen Maßnahmen durchführen. Dann müssen Sie Folgendes tun:

1. Stoppen Sie den Patientenkontakt mit einer Hochtemperaturquelle. Wissen Sie, wenn es unter Stromschlag steht, berühren Sie es überhaupt nicht. Um dies zu tun, müssen Sie jedes isolierte Objekt nehmen. Wenn dieser Kontakt unterbrochen wird, wird der Stoff weiter beschädigt. Achten Sie darauf, dass er etwa 15 Minuten kalt ist.

2. Geben Sie eine Betäubung, und auch entzündungshemmend.

3. Behandeln Sie die beschädigte Stelle und tragen Sie Gaze darauf auf.

4. Hitze oder chemische Verbrennungen sollten mit fließendem Wasser behandelt werden.

Bei Verätzungen kann nur ein Arzt helfen. Wenn es nicht zu groß ist, spülen Sie es mit kaltem Wasser ab.

Warten Sie nach der ersten Hilfe auf die Ankunft eines Rettungswagens. Sagen Sie den Experten unbedingt, wie Sie Maßnahmen ergriffen und welche Medikamente verabreicht wurden.

Was auf keinen Fall möglich ist

Wenn die Erste Hilfe falsch wiedergegeben wurde, können schwerwiegende Komplikationen auftreten. was in Zukunft die Behandlung beeinflussen wird. Machen Sie deshalb auf keinen Fall Folgendes:

1. Schmieren Sie beschädigte Stellen nicht mit Pflanzenöl.

2. Verwenden Sie keine Arzneimittel, die Alkohol enthalten.

3. Blasen können nicht von alleine geöffnet werden.

4. Wenn sich Kleidungsstücke auf der Wunde befinden, versuchen Sie nicht, sie zu entfernen.

5. Verwenden Sie keinen Urin.

Mittel für Verbrennungen im Haus: Apotheke Produkte

Es wird angenommen, dass die besten Heilmittel für Verbrennungen in der Wohnung Apotheke Drogen sind. Je nach Stadium der Erkrankung werden mehrere wirksame Mittel unterschieden:

Salben

Dies ist ein effektives Werkzeug für thermische Verbrennungen. Besonders beliebt ist Poynion-Jod, der Gehalt an Jod in der Salbe ist groß. Darüber hinaus enthält die Salbe spezielle Präparate, die die schnelle Heilung von Gewebe fördern.

Eine weitere wirksame Salbe - Protselan. Neben guten bakteriziden Eigenschaften fördert es die Heilung von Verbrennungen. Außerdem enthält die Salbe Anästhetika, die Schmerzen lindern.

Aerosole und Sprays

Wenden Sie sie für schwere Verbrennungen an. Das Spray kann schnell und einfach auf die Haut gesprüht werden, während schmerzhafter Kontakt damit vermieden wird.

Um die Verbrennung zu behandeln, empfehlen Ärzte, Aerosole für die äußerliche Anwendung mit dem Gehalt an Dexpanthenol, das eine heilende und entzündungshemmende Wirkung hat, zu verwenden. Eine solche Komponente ist Teil des Arzneimittels von europäischer Qualität - "Pantenolspray" -Aerosol zur äußerlichen Anwendung. Das Medikament wirkt entzündungshemmend, verbessert die Geweberegeneration, wird schnell von der Haut aufgenommen (absorbiert). Es gibt keine Altersbeschränkungen, individuelle Intoleranz ist möglich, die Anwendung bei Kindern sollte unter Aufsicht von Erwachsenen durchgeführt werden. Sie müssen sehr vorsichtig sein, wenn Sie das Medikament in der Apotheke kaufen, weil auf dem Markt gibt es eine große Anzahl von Analoga, deren Verpackung oft optisch der Original-Arzneimittelverpackung ähnelt - Pantenolspray-Aerosol zur äußerlichen Anwendung

Die ursprüngliche medizinische Zubereitung (Pantenolspray) für Aerosole zur äußerlichen Anwendung wird in einer weißen Packung mit orangefarbenen Buchstaben und einem Smiley neben dem Namen der Droge verkauft. Auf der neuen Verpackung (seit 2017) gibt es ein Zeichen "produziert in Europa".

Anti-Brand-Dressings

Zum Beispiel ist die Bandage von Apollo mit einer speziellen Lösung imprägniert, die die Wunde anästhesiert.

Spezielle Klebstoffe

Argacol Creme ist die beliebteste. Es hat eine starke antimikrobielle Wirkung. Nach dem Trocknen bildet sich ein luftdichter Film auf der Haut.

Viele glauben, dass das beste Mittel der Verbrennung zu Hause ist, es sind auch Volksmethoden. Aber darüber reden wir später.

Als eine Verbrennung in Hauszuständen behandeln: nationale Methoden und Mittel

Es sollte verstanden werden, dass die Hilfe bei Verbrennungen zu Hause die traditionelle Behandlung nicht vollständig ersetzen kann. Wenn du eine schwere Verbrennung zweiten oder dritten Grades hast, behandle dich nicht selbst. Die unten angegebenen Rezepte helfen, wenn der Bereich und die Tiefe der Verbrennung nicht groß sind. Die Verwendung von Öl ist nur wenige Stunden nach der Verletzung möglich. Nach dem Verbrennen den betroffenen Bereich sofort unter fließendem Wasser abkühlen. Wenn die Verbrennung sehr gering ist, kann sie nach dem Wasser mit Wodka oder Kölnischwasser abgewischt werden.

Wie man eine Verbrennung zu Hause behandelt - wirksame Mittel

Aloe oder Kalanchoe

Der Saft beider Pflanzen hat eine gute regenerierende Eigenschaft. Ein paar Blätter abreißen, den Saft auspressen und alle paar Stunden an die betroffene Stelle reiben. Sie können die Blätter vor der Bildung von Brei auch fein hacken und auf die Verbrennung anwenden. Wenn der Mund thermisch verbrennt, wird empfohlen, den Mund mit Saft zu spülen. Nachdem Sie einen Sonnenbrand bekommen haben, müssen Sie den Saft des Jahrhunderts verdünnen, den Mull einweichen und auf den erkrankten Bereich auftragen.

Hilfe bei einer Verbrennung zu Hause mit Bananen Saft

Dies ist eine der besten Pflanzen, die Wundheilung und antimikrobielle Wirkung hat. Die Blätter des Wegerichs sind mit verbrannten Bereichen verschmiert, oder knetet Blätter und macht Kompressen in der Nacht. Ähnliche Eigenschaften haben eine Pflanze, wie Nessel, zweihäusig. Aber in diesem Fall werden nicht die Blätter selbst genommen, sondern der Saft aus ihnen herausgequetscht.

Johanniskrautöl

Dies ist ein effektives Werkzeug zur Behandlung von beschädigten Oberflächen. Das Öl wird alle paar Stunden von der Haut geschmiert.

Salbe hergestellt aus Klettenwurzel

Salbe ist nur bei oberflächlichen Verbrennungen wirksam. Die Wurzel des Bechers nehmen und 40 Minuten in Wasser kochen, dann mit einer Gabel zerdrücken und mit Butter im Verhältnis 1: 4 mischen. Schmiere den wunden Punkt mehrmals am Tag.

Verbrennungen: Behandlung zu Hause mit fermentierten Milchprodukten

Seit alten Zeiten verwenden Sie saure Sahne, Joghurt oder Kefir mit Sonnenbrand. Dank dieser Mittel wird die Rötung schnell entfernt, die Haut beruhigt sich und heilt. Alles, was Sie tun müssen, ist die Haut zu schmieren.

Hilfe bei der Verbrennung zu Hause: in der Heilungsphase

Als eine Verbrennung in Hauszuständen auf einer Bühne seiner oder seiner Heilung zu behandeln, ist es notwendig, notwendigerweise zu wissen. In diesem Stadium ist die Hauptaufgabe die Desinfektion und Heilung der Haut. Nicht selten entwickeln sich nach Verbrennungen Blasen mit einem klaren Flüssigkeitsgehalt. Wenn Sie zu diesem Zeitpunkt die richtige Behandlung durchführen, können Sie Ohnmacht und Entzündungen vermeiden. Unter der Blase wird eine neue Haut gebildet, nach einigen Wochen wird die beschädigte Haut austrocknen und sich trennen, wobei eine neue Haut an der Stelle der Blase, von gewöhnlicher rosa Farbe, zurückbleibt.

Nach Verbrennungen wird die Haut sehr empfindlich und zart, um den Regenerationsprozess zu beschleunigen, müssen Sie verschiedene Salben und Cremes verwenden. Dank ihnen wird das beschädigte Gewebe wiederhergestellt, und Spuren von Verbrennungen werden beseitigt.

Wenn etwas schief ging, konnte eine Infektion nicht ausgeschlossen werden. Die Haut kann sehr entzündet werden, Eiter tritt auf. Der Patient beginnt sich über schlechte Gesundheit zu beklagen, die Körpertemperatur steigt. Eine Infektion kann zur Bildung von Narben und Narben führen.

Wenn die Wunden sehr lange und dauerhaft feucht sind, wird empfohlen, Mangan zu verwenden. Es trocknet die Wunde und fördert ihre Heilung.

Sie können auch Schweinefett, Eiöl, Hüttenkäse verwenden, um den Heilungsprozess zu beschleunigen.

Was ist besser von Verbrennungen mit kochendem Wasser zu Hause

Bevor Sie eine Verbrennung zu Hause behandeln, müssen Sie unangenehme Symptome beseitigen, indem Sie folgende Maßnahmen ergreifen:

1. Entfernen Sie die Kleidung so schnell wie möglich aus dem kochenden Wasser, damit sie nicht an der Haut kleben bleibt.

2. Kaltes Wasser einschalten und den betroffenen Bereich unter den Jet stellen. Dank dessen werden die Schmerzempfindungen zumindest für eine Weile entfernt.

3. Dann die Medikamente auftragen und die Bandage auffüllen.

Nachdem alle diese Methoden durchgeführt wurden, können Sie die folgenden Maßnahmen von Verbrennungen mit kochendem Wasser zu Hause ergreifen.

Es ist möglich, mehrere wirksame Medikamente zu unterscheiden, die Schwellungen und Schmerzen lindern:

Verbrennungen: Die Behandlung zu Hause kann nicht immer mit Medikamenten durchgeführt werden, da sie sich zu diesem Zeitpunkt möglicherweise nicht in Ihrem Medikamentenschrank befinden. Deshalb können Sie einige traditionelle Medizin verwenden:

1. rohe Kartoffeln. Nehmen Sie ein paar Kartoffeln und reiben Sie auf einer Reibe, dann an Ort und Stelle mit kochendem Wasser gefeuert. Wenn Sie die Komprimierung alle 5 Minuten ändern, können Sie das Auftreten von Blasen vermeiden.

2. Nehmen Sie schwarzen oder grünen Tee und brauen Sie ihn. Nehmen Sie die Teeblätter und legen Sie sie auf die betroffene Stelle, dann verbinden Sie sie mit einem Verband. Diese Kompresse sollte etwa acht Mal am Tag durchgeführt werden.

Von Verbrennungen mit kochendem Wasser zu Hause, können Sie leicht loswerden, die Hauptsache ist, alle Maßnahmen rechtzeitig zu ergreifen.

Es ist besser, nicht zu versuchen, die Verbrennung zu Hause selbst zu heilen, besonders wenn es von schälender Haut begleitet wird. So bald wie möglich einen Arzt aufsuchen.

Sei vorsichtig und lass keine schädlichen Substanzen in deine Haut eindringen.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie