Eine Fraktur (Fraktur) ist eine Verletzung der Integrität des Knochenapparats aufgrund der Belastung des verletzten Bereichs oberhalb seiner Stärke als Folge der resultierenden Verletzung oder Erkrankungen, die die Festigkeit des Knochens verringert haben.

Rippenfraktur Behandlung wird auf der Vorhersage der Krankheit basiert, die von der Art und dem spezifischen Ort der Verletzung, das Ausmaß der Beeinträchtigung der Integrität des Knochens, die umgebenden Weichgewebe (Muskelstrukturen, Faszien, Eingeweide, Haut und des Unterhaut Formationen), dem Alter und dem allgemeinen Gesundheitszustand des Opfers abhängig ist, und sowie über die Methoden der Behandlung, Qualität und Aktualität der Bereitstellung von Notfall-und medizinische Grundversorgung.

Geschlossene Frakturen der Rippen sind leichter zu behandeln, ohne die Funktionen zu unterbrechen. Offen und Schuss - sind nicht nur im Knochenapparat, sondern auch im Bereich der Weichteile mit schweren Defekten verbunden und werden oft durch Wundinfektionen erschwert. Daher eine schlechte oder unsichere Prognose.

Erste Hilfe

Zuallererst ist das Opfer in einer Position fixiert und beschränkt ihn in Bewegungen. Dies wird durchgeführt, um Versetzungen von Knochenstücken zu verhindern. Wenn die Knochenfragmente bewegen wird, wird es in die umliegenden Gewebe, Schmerzreaktion und Komplikationen der Erkrankung zu einer erhöhten Schädigung führen (wenn Schrapnell Haut beschädigt wird eine geschlossene Fraktur als offen). Empfohlene Exposition gegenüber Erkältung auf der verletzten Stelle, aber nur mit der Integrität der Haut.

Bei der Fraktur der offenen Struktur werden dann neben der Ruhigstellung des Patienten die Wundränder mit alkoholischer Jodlösung unter Anwendung eines temporären Fixativverbandes und Ruhigstellung des Patienten behandelt. Die verletzte Person sollte so sitzen, dass sie zur Wunde hin geneigt ist, mit luftdichtem Material (zum Beispiel Polyethylen) bedeckt und bandagiert. Wenn die Person bewusstlos ist, muss sie auf die beschädigte Seite gelegt werden.

Geschlossene Frakturen

Im unklaren Fall wird die Frakturbehandlung der Rippe konservativ durchgeführt. Es wird auch ambulant genannt. Nur ein Arzt kann es verschreiben, vorausgesetzt, dass die Fraktur komplikationslos ist und das umliegende Gewebe schwer beschädigt wird und nicht mehr als ein oder zwei Rippen gebrochen sind. Der Behandlungsverlauf umfasst die Anwendung von Lokalanästhesie durch Blockierung von Nicococain des Interkostalnervs, der der beschädigten Rippe entspricht. Die Rehabilitationszeit wird in diesem Fall etwa einen Monat dauern. Dem Patienten wird ein sanftes Regime empfohlen, ohne Kraftaufwand, fraktionierte Nahrung, ausgenommen Produkte, die zur Gasbildung im Darm führen können. Um einer möglichen Lungenentzündung vorzubeugen, werden Atemübungen in Kombination mit Expektorantien eingesetzt.

Die gleichen Methoden der Rehabilitation sind für komplexere Frakturen geeignet, jedoch mit einer vorbereitenden Hospitalisierung. Wenn drei oder mehr Rippen gebrochen sind, muss das Opfer ständig unter ärztlicher Aufsicht durch physiotherapeutische Verfahren und Antibiotika behandelt werden.

Der Verlauf der Krankheit wird kompliziert, wenn Phänomene des Pneumothorax und Hämothorax auftreten. In solchen Fällen wird eine Punktion vorgenommen, gefolgt von Abpumpen des Inhalts aus der Pleurahöhle. In besonders schweren Fällen empfiehlt sich die Drainage. Wenn der Hämothorax wiederholt beobachtet wird, wird die Punktion der Höhle erneut durchgeführt.

Als Komplikation einer geschlossenen Fraktur kann eine posttraumatische Pneumonie auftreten. In diesem Fall sind Inhalation und medizinische Gymnastik zur zusätzlichen Stimulation des Auswurfs geeignet. Perfekt ergänzen den medizinischen Komplex, den Atmungsverlauf in den Salzräumen. Vergessen Sie auch nicht die Ernennung von entzündungshemmenden und antipyretischen Mitteln.

Offene Frakturen

Offene Frakturen der Rippen sind selten. Das meiste passiert durch eine Schusswunde oder einen starken Schlag auf den Brustbereich. Charakteristisch für solche Defekte ist eine erhöhte Blutung, bei der das Blut ein geschäumtes Aussehen hat, oft verbunden mit Squelching- und Chaming-Tönen. Sie werden traditionell als final oder gefaltet bezeichnet. Frakturbehandlung, in diesem Fall ist eine angemessene Anwendung von Anästhetika (Anästhesie für allgemeine Zwecke bis zu Narkotika und lokalen novocaine Block verwendet wird), Reparatur aparata Knochen Integrität, Behandlung und Prophylaxe der möglichen Komplikationen der Fraktur.

Die Anästhesie wird je nach Schwere der Läsion des Knochenskeletts und der individuellen Verträglichkeit des Medikaments an die Betroffenen verordnet. Das größte therapeutische Ergebnis ist die Kombination mehrerer Arten von Blockaden, abhängig vom spezifischen Trauma. Bei älteren Menschen oder solchen, die an Herzinsuffizienz leiden, verbringen sie bis zu 3 Mal pro Woche. Wenn die Wirkung von Anästhesierungsblockaden länger sein sollte, wird Novocain in Kombination mit Alkohol in einem Verhältnis von 10 Einheiten verabreicht. Novocain 1 Einheit. Alkohol.

Bei der Wiederherstellung der Integrität der Brust wird die skelettale Zugkraft entlang der äußeren Verriegelung für einen Zeitraum von etwa zwei bis drei Wochen mit einer Belastung von bis zu fünf Kilogramm empfohlen. Die Hauptbedingung, die Spannung sollte streng senkrecht zu den Rippen sein.

Die zweite Technik ist die Verwendung von Osteosynthese mit Hilfe von Metallspeichen und Stäben, Nähen mit Metallklammern und Schrauben. Aufgrund der Komplexität und der Gefahr zusätzlicher Traumata ist seine Verwendung jedoch begrenzt. Es ist nur ratsam, wenn die Möglichkeit einer Schädigung der inneren Organe (Herz und Lunge) und großer Hauptgefäße nicht ausgeschlossen ist. Bei derart komplexen Frakturen ist eine Person oft in einem ernsten und extrem schwierigen Zustand, möglicherweise auf Intensivstation. Bei solchen Wunden wird eine Notfallversorgung zu den Hauptbehandlungsbereichen hinzugefügt, d. H. Künstliche Beatmung der Lungen und künstliche Unterstützung des kardiovaskulären Systems.

Am hinteren Flügel und posterolateralen Frakturen oder graduierte, eine spezielle Immobilisierung ist nicht nötig, da die Knochenfragmente aufgrund Patientengewicht befestigt sind, wenn es auf den Rücken gelegt wird.

Medikamente

Als Analgetikum können die folgenden Analgetika verwendet werden und nur für eine lange Zeit:

Wenn die Fraktur der Rippen durchgeführt wird, sind operative Medikamente für die Anästhesie kontraindiziert, da sie in der Lage sind, das Atemzentrum im Gehirn zu drücken. In Dringlichkeitsfällen werden Promedol oder Tramadol aus Suchtmitteln verwendet, meistens ist ihre Verwendung mit der Unfähigkeit verbunden, andere Optionen für die Anästhesie zu verschreiben oder wenn Injektionsstellen nicht verfügbar sind. Ihre Verwendung sollte ebenfalls maximal begrenzt sein.

Wenn eine Infektion auftritt, wird die Antibiotikatherapie ein integraler Bestandteil. Die häufigsten sind Ceftriaxon und Amoxicillin.

Vor dem Hintergrund von Antibiotika wird eine Behandlung mit Immunmodulatoren wie Levomizol, Pyrogenal und Thymalin angewendet. Wenn das Opfer Reaktionen keine Tendenz allergischen, vielleicht die Ernennung von pflanzlichen Arzneimitteln (zB Packungen und Böden von Geranien, Salbe und Lösung der Mumie, Zellstoff aus rohen Kartoffeln, Kompressen und Lotionen aus dem goldenen Stab Kraut).

Um die Heilung von Knochenverletzungen zu beschleunigen, enthalten Präparate, die Chondroitinsulfat, Kalzium in Kombination mit Vitamin D enthalten. Darüber hinaus können Calcium-haltige Arzneimittel aus zwei Gruppen bestehen: Monopräparationen (mit Calciumsalzen) und kombiniert (kombiniert Calciumverbindungen, Salze anderer Mineralien und Vitamine).

Erste Hilfe für den Bruch von Rippen

Wie man Schmerzen in den Gelenken vergisst...

Verletzungen der Rippen sind oft sehr schmerzhaft. Unangenehme Empfindungen werden nicht nur vom Moment der Fraktur begleitet, sondern auch für mehrere Wochen der Rehabilitation bewahrt. Um mit körperlichen Beschwerden fertig zu werden, wird eine Anästhesie für den Bruch der Rippen angewendet.

Die Art des Schmerzes hängt von der Schwere der Läsionen und ihrer Lokalisation ab. Aber auch ein Riss im Knochen kann viel Leid verursachen.

  • Gelenkschmerzen begrenzen Ihre Bewegungen und Ihr ganzes Leben...
  • Sie sorgen sich um Unbehagen, Knirschen und systematischen Schmerz...
  • Vielleicht haben Sie ein paar Medikamente, Cremes und Salben ausprobiert...
  • Aber nach der Tatsache zu urteilen, dass du diese Zeilen gelesen hast - nicht viel haben sie dir geholfen...

Knochenbrüche: geschlossen, offen

Von Anfang an ist es notwendig, dem Patienten geeignete Schmerzmittel zu verabreichen. Gewöhnlich sind mehrere Tabletten von Analgin oder Ibuprofen ausreichend, aber in schweren Fällen ist es wünschenswert, stärkere Analgetika (Ketane, Butorphanol) zu verwenden.

Ein wenig zur Schmerzlinderung kann auch mit Hilfe von Eis erfolgen, welches an den Ort der Verletzung angelegt werden sollte. Dies wird nicht nur die Schwere des Ödems verringern und die Blutung verlangsamen, sondern auch die Nervenrezeptoren vorübergehend unempfindlich machen.

Weiter ist nötig es die Amplitude der Atembewegungen so viel wie möglich zu verringern. Verwenden Sie dazu ein Blatt, ein Handtuch, eine Binde oder ein anderes geeignetes Material.

Mit ihrer Hilfe verbinden Sie den Brustkorb in der Höhe des Ausatmens eng im Kreis, da auf diese Weise die Schwingung der Knochenfragmente verringert werden kann. Um die Rippen zu fixieren, können Sie auch den entsprechenden Arm des Patienten verwenden und ihn fest mit dem Körper verbinden.

Besonders wichtig ist die Verwendung der oberen Extremität bei einer einseitigen multiplen Fraktur.

Es ist sehr wünschenswert, dass das Opfer während des Transports in sitzender oder halb sitzender Position ist. Mit einer einseitigen Verletzung können Sie das Opfer auf die betroffene Seite bringen. Dies wird die Arbeit der zweiten Hälfte der Lunge verbessern, die die Funktionen des verletzten Organs übernimmt.

Wenn es einen sichtbaren Defekt in der Brust gibt und Luft in die Pleurahöhle zu fließen beginnt, ist es notwendig, eine Klappe aus Polyethylen oder einem anderen Material anzubringen, das das Gas nicht an diese Stelle leitet.

Als nächstes fixieren Sie es fest um die Ränder, um die Binde luftdicht zu machen. Dies wird die Kompression der Lunge auf dem Luftweg reduzieren und wird ungefähr eine halbe Stunde dauern, um das Opfer in das chirurgische Krankenhaus zu transportieren.

Die wichtigsten Arten von Frakturen:

  1. voll - der Knochen ist vollständig gebrochen;
  2. unvollständig - Knochenfraktur;
  3. geschlossen - ohne die Integrität von Muskeln und Haut zu beeinträchtigen;
  4. offen - der Riss von Muskeln, Unterhautgewebe, Haut, Knochenfragmenten ist durch die klaffende Wunde sichtbar und kann sogar darüber hinausragen.

Betrachten Sie die Prinzipien des Renderings, den First-Aid-Algorithmus für geschlossene und offene Frakturen zu Hause.

Erste Hilfe bei Frakturen ist entscheidend für die weitere Behandlung des Patienten.

Wenn die vormedizinische und medizinische Versorgung schnell und kompetent erfolgt, hilft es dem Patienten, viele Beschwerden und Komplikationen bei der weiteren Behandlung zu beseitigen:

Die Hauptprinzipien der Erste Hilfe zu Hause mit Knochenbrüchen sind:

  1. Sicherstellung von Knochenunbeweglichkeit in der Frakturregion (Immobilisierung);
  2. Maßnahmen gegen Ohnmacht, Schock und Kollaps;
  3. der schnellste Krankenhausaufenthalt in einer medizinischen Einrichtung.

Immobilisierung: Sicherstellung der Unbeweglichkeit des Knochens

Die Fixierung von Knochenfragmenten wird benötigt, um:

  1. verhindere die Verschiebung von Fragmenten,
  2. verringern das Verletzungsrisiko für die Knochen von Muskeln, Gefäßen und Nerven,
  3. reduzieren Sie das Risiko von Schmerzen.

Es wird eine Immobilisierung durch Aufprägen von Reifen aus irgendwelchem ​​Hilfsmaterial (Stock, Stangen, Strohbündel) erreicht.

Tragen Sie den Reifen vorsichtig auf, ohne unnötige Schmerzen zu verursachen (ohne den Schock zu verstärken!) Und erlauben Sie keine weitere Verschiebung der Fragmente.

Es wird nicht empfohlen, die Position des beschädigten Knochens zu korrigieren oder (auf jeden Fall!) Die Fragmente zu korrelieren. Insbesondere nicht in die Tiefe der Wunde vorstehende Fragmente legen.

Wenn die Fraktur vor der Immobilisierung geöffnet ist, wird immer eine sterile Bandage auf die Wunde aufgebracht. Die Haut um die Wunde herum wird mit Jod oder einem anderen Antiseptikum (Alkohol, Wodka, Kölnisch Wasser) behandelt.

Wenn die Wunde blutet, sollten Methoden angewendet werden, um die Blutung vorübergehend zu stoppen. Optionen:

  1. die Anwendung eines Tourniquet, eine Drehung, eine Druckbandage;
  2. Drücken der Arterie entlang des Fingers.

Wenn sich in der Nähe keine geeigneten Objekte zum Immobilisieren befinden, wird die verletzte Extremität fest mit einem gesunden Teil des Körpers verbunden, zum Beispiel ein gebrochenes Bein mit einem gesunden Bein und eine Hand mit dem Rumpf.

Menschliche Knochen ähneln Ästen von Bäumen. Bei älteren Menschen sind sie trocken und brüchig, bei Kindern - flexibler.

Aufgrund seiner Flexibilität geben die Knochen eines Kindes mit Verletzungen oft einen Riss und brechen nicht (in der Medizin gibt es den Begriff einer Kinderfraktur - "nach Art eines grünen Zweiges").

Die Knochen eines Kindes brechen nur mit sehr starken physischen Effekten. Die Diagnose von Frakturen bei Kindern ist aufgrund der Knochenstruktur meist schwierig.

Frakturen der Extremitäten bei Kindern sind durch folgende Symptome gekennzeichnet:

  1. Schmerz bei Berührung;
  2. Ödem in der Frakturregion;
  3. Deformität der Gliedmaße;
  4. Verlust von Stärke und Bewegung.

Ein Kind kann dir nicht immer sagen, dass er gefallen oder ohnmächtig geworden ist. Deshalb sollte er ruhig und vorsichtig fragen, warum sein Stift oder Bein schmerzt, ihn beruhigen, ihm erklären, was passiert ist.

Wenn möglich, erlaube ihm nicht, die verletzte Gliedmaße zu bewegen.

Oft beginnt nach einem Trauma bei Kindern das Erbrechen, deshalb sollten Sie immer seine Atmung überwachen (besonders wenn das Kind bewusstlos ist).

  1. Die Immobilisierung der beschädigten Extremität ist obligatorisch. Dazu wird jegliches Hilfsmaterial (Schals, Schals, Tücher) verwendet.
  2. Bei einer Fraktur im Bereich der unteren Extremität zur Fixierung wird das erkrankte Bein fest mit einem gesunden verbunden (oder ein Reifen wird angelegt).
  3. Bei Frakturen der oberen Extremität oder eines Reifens wird die beschädigte Extremität eng an den Stamm angelegt.
  4. Bei den Brüchen der Finger verbinden sie sich fest zusammen.
  5. Bei jeder Art von Fraktur sollten Eltern und Betreuer so wenig wie möglich aufwühlen, ruhig und klar handeln, damit das Kind nicht den Eindruck bekommt, dass etwas Schreckliches passiert ist.
  6. Nach der Ersten Hilfe muss das Kind vom Arzt untersucht sein - zu diesem Zweck ist nötig es den Arzt beim Haus zu konsultieren, kontaktieren Sie das nächstgelegene Traumazentrum.

Wenn verwendet

Entscheiden Sie, wie eine gebrochene Rippe nur von einem qualifizierten Arzt betäubt werden sollte. Er wird das Behandlungsprogramm festlegen und nach Durchführung der notwendigen diagnostischen Maßnahmen die Regeln für die Einnahme aller notwendigen Medikamente aufschreiben.

Je härter die Verletzung ist, desto schwieriger ist die Behandlung. In einigen Fällen können sogar narkotische Substanzen sogar verwendet werden.

Wann können Analgetika angewendet werden:

  • wenn dem Opfer vor dem Eintreffen der "Ersten Hilfe" Erste Hilfe geleistet wird;
  • während des Transports zum Krankenhaus;
  • in der Zeit der Behandlung und Genesung.

Die ersten Tage erfordern den größten Einfluss auf die Nervenzentren, weil der Schmerz intensiv und scharf ist. Bei der Heilung von Wunden und Knochenadhäsion wird das Unbehagen dann zurückgehen und sich dann wieder verstärken.

Nach 1 bis 2 Wochen können Sie zu schwachen Analgetika wechseln oder sich auf die Anwendung von nichtsteroidalen entzündungshemmenden und regenerierenden Wirkstoffen mit lokalen Wirkungen beschränken.

Folk Heilmittel zu Hause für schnelle Frakturen von Frakturen

Für die schnellste Heilung von Frakturen bereiten Sie die Salbe vor:

  1. Kaugummi (Firsteer) - 20 g,
  2. Birnenbirne mittlerer Größe - 1 Stück,
  3. Olivenöl - 50 g,
  4. Kupfersulfatpulver - 15 g.

Alles wird gut geschlagen und 30 Minuten bei schwacher Hitze ertränkt. Nicht zum Kochen bringen. Reiben Sie zweimal täglich für 10 Tage in die Frakturstelle. Salbe ist sehr stechend. Sie wird mit Abszessen, Prellungen und Knochenbrüchen behandelt.

Vorsicht und Einschränkungen

Um zu bestimmen, welche Schmerzmittel bei einem Rippenbruch zu nehmen sind, müssen Sie einen Arzt aufsuchen. Nur eine qualifizierte Person hat das Recht, eine genaue Liste von Arzneimitteln zu verschreiben und bestimmte Dosierungen zu verschreiben.

Wenn Sie Analgetika irgendeiner Gruppe einnehmen, müssen Sie sich an die Vorsichtsmaßnahmen erinnern:

  1. Treffen Sie keine unabhängigen Entscheidungen über die Verwendung bestimmter Drogen. Eine Ausnahme kann nur durch erstmalige Bereitstellung der ersten Hilfe erfolgen. Merken Sie sich den Namen des Arzneimittels, die Dosis und den Zeitpunkt der Aufnahme, um den Arzt in Zukunft darüber zu informieren.
  2. Lesen Sie alle Informationen, die dem Medikament gegeben werden. Stellen Sie sicher, dass es keine Kontraindikationen für die Aufnahme gibt: Schwangerschaft, Herz-Kreislauf- und andere Erkrankungen.
  3. Test für eine allergische Reaktion. Dies gilt insbesondere für Novocaine-Blockaden. Andernfalls können die Folgen für das Leben des Patienten äußerst gefährlich sein.
  4. Nehmen Sie das Medikament nicht in größeren Dosen als der für Sie verschriebene Arzt, und verwenden Sie es nicht zu lange. Die meisten Medikamente verlieren entweder ihre Wirksamkeit und erfordern eine Dosiserhöhung oder sind süchtig nach Wirkstoffen, ähnlich dem Betäubungsmittel.
  5. Denken Sie daran, dass die langfristige Einnahme von Medikamenten die Leber, die Nieren und den Magen-Darm-Trakt beeinträchtigt, dh ernsthafte gesundheitliche Probleme hervorruft.

Weitere Informationen zu Schmerzmitteln für Frakturen finden Sie in diesem Artikel in diesem Video.

Ähnliche Videos

Erste Hilfe für Brüche von Knochen: Video

Der Videokanal "Alexander Okhratrudich". Ein großartiges Demonstrationsvideo mit einer visuellen Demonstration der Arten von Knochenbrüchen:

  1. offen,
  2. geschlossen,
  3. voll,
  4. unvollständig,
  5. quer,
  6. schräg,
  7. schraubenartig,
  8. genagelt,
  9. zerkleinert.

Anzeichen, Symptome. Detaillierte Beschreibung der Grundsätze der Ersten Hilfe für Patienten mit Knochenbrüchen.

Eine Knochenfraktur bei einem Kind: Notfallversorgung - Dr. Komarovsky

Wie unmöglich es ist, Regen zu verhindern, so können Sie eine Fraktur nicht vermeiden. Aber Sie können vorbereiten - einen Regenschirm zu nehmen, aber in unserem Fall - das Kind Motorik, die Aufnahme von Kalzium und Vitamin D. Normen auch über die verschiedenen Tricks und Immobilisierung von fünf Regeln sprechen Dr. Komorowski, um sicherzustellen, die befolgt werden müssen, bietet die Traumaversorgung.

Erste Hilfe bei Frakturen, Prellungen, Verstauchungen, Verstauchungen

Auf dem Videokanal erzählt Alexei Zanin im Detail, wie man Erste Hilfe bei Knochenbrüchen, Prellungen, Verstauchungen, Verstauchungen leistet.

Erste Hilfe bei offenem Knochenbruch: Ein Trainingsfilm

Erste Hilfe bei geschlossener Radiusfraktur: Trainingsvideo

In diesem Video erzählen wir Ihnen, was eine geschlossene Extremitätenfraktur ist, am Beispiel der häufigsten Fraktur der oberen Extremität - eine Fraktur des Radius an einem typischen Ort (die Colles-Fraktur). Möchten Sie wissen, was die absoluten Anzeichen einer Fraktur sind? Wie unterscheidet man ihn von einer Prellung? Oder wie richtig PMP und zashinirovat beschädigte Gliedmaßen zu rendern? Dann ist dieses Video für dich!

  1. Theorie 00:18.
  2. Klinische Situation 03:38.
  3. Die Grundlagen der Immobilisierung 04:40.
  4. Schienung der Extremität 06:18.

Fraktur des Beines geschlossen: mit Verschiebung der Tibia und Fibula

Desmurgia: Spicat Bandage, Dezo Bandagen, Velpault mit Frakturen

In diesem Video setzen wir den Zyklus über Desmurgie fort, es wird um Bandagen an der oberen Extremität gehen: stachelige Bandage, Deso, Velpo.

Immobilisierung bei Hüftfrakturen

Auf dem Videokanal Gleb Zaitsev.

Immobilisierung bei Schulterfrakturen

Verbandskasten: Beinbruch - Erste Hilfe und Ruhigstellung

Die häufigste Fraktur bei einem Unfall ist eine Fraktur des Unterschenkels. Wie kann man dem Opfer mit dem üblichen Auto-Erste-Hilfe-Kasten helfen? Die Ärzte des Zentrums für Katastrophenmedizin zeigen es Ihnen.

Verbandskasten: Rippenbruch - Ruhigstellung und erste Hilfe

Dies ist die häufigste Verletzung bei Unfällen, die eine Person mit dem Tod bedroht. Wie man die Symptome identifiziert und das Opfer mit Hilfe eines gewöhnlichen Auto-Kits richtig rettet, wird von Geehrtem Doktor Russlands, Militärarzt, stellvertretender Direktor des berühmten Zentrums für Katastrophenmedizin Leonid Borisenko gezeigt.

Wie man eine Rippenverletzung erkennt und behandelt

Meistens bezieht sich der Begriff "Rippentrauma" auf den Bruch dieser Knochen. Häufiger, aber nicht immer. Es kommt vor, dass die Fraktur bei einer Fraktur nicht auftritt, aber es gibt eine Prellung der Rippen und der benachbarten Weichteile.

Normalerweise wird ein solches Trauma durch einen Schlag auf die Brust, bei einem Verkehrsunfall und während eines Sturzes erhalten. Sehr selten kann eine Verletzung der Rippen durch die Stärke der Brustmuskeln verursacht werden. Dies geschieht während eines starken Hustens und wenn schwere Gewichte auf der Brust getragen werden, meistens die Stange.

Gebrochene Rippen, auf seinem eigenen, nicht eine schwere Verletzung angesehen, aber es kann eine ernste Wendung nehmen, wenn mehrere gebrochenen Rippen oder ein Fragment von Rippe berührt das Weichgewebe und die inneren Organe diagnostiziert.

Eine andere, sehr ernste Ursache, die zum Bruch der Rippe führen kann, ist Osteoporose.

Bei Kindern und Kleinkindern brechen die Rippen aufgrund ihrer Elastizität sehr viel seltener zusammen, aber wenn dies geschieht und das Kind nicht fällt usw., kommt es wahrscheinlich zu Kindesmisshandlung.

Diagnose der Verletzung der Rippen

Wenn eine Person Zärtlichkeit im Bereich der Rippen hat, die durch Bewegung, tiefe Inspiration und Husten verschlimmert wird, ist die Verletzung der Rippen am wahrscheinlichsten. Um genauer zu diagnostizieren, fragt der Arzt den Patienten nach den Umständen, nach denen die Schmerzen aufgetreten sind. Dann werden Röntgenstrahlen vorgeschrieben.

Wenn eine Rippenfraktur vermutet wird, wird die Röntgenaufnahme nicht vorgeschrieben, um ihre Annahme zu bestätigen und dann sicherzustellen, dass es keine bestimmten traumatischen Ereignisse gibt (z. B. Lungenschäden).

Bei Anzeichen einer Rückenmarksverletzung wird eine MRT vorgeschrieben.

Behandlung von gebrochenen Rippen

Medikamente

Die wichtigste Komponente bei der Behandlung dieses Traumas ist die Anästhesie, da dies dem Verletzten ermöglicht, ruhig zu atmen und zu husten.

Schmerzen zu erleiden, mit Rippenbruch, ist unmöglich, weil wegen der schmerzhaften Empfindung eine flache Atmung stattfindet, die wiederum eine Infektion der Atemwege verursacht.

Daher verbessern Schmerzmittel nicht nur die Gesundheit der Verletzten, sondern erlauben es der Person, sich zu räuspern und die Atemwege vor Infektionen zu schützen. Und wenn es um Menschen geht, die rauchen und / oder an einer chronischen Bronchitis leiden, fragen die Verletzten gar nicht, ob er Schmerzmittel will oder nicht - Medikamente werden einfach verschrieben.

Es gibt drei Arten der analgetischen Therapie, nach der Fraktur der Rippen:

  1. Anästhesie mit Paracetamol.
  2. Anästhesie mit nicht-steroidalen Antirheumatika (Naproxen, Ibuprofen, etc.)
  3. Anästhesie mit starken Analgetika, einschließlich Codein oder Dihydrocodein.

Was auch immer die Schmerzmittel verschrieben wurden, sollten sie regelmäßig eingenommen werden, ohne darauf zu warten, dass der Schmerz unerträglich wird. Wenn die Rippen geheilt sind, wird die Dosierung der Medikamente auf eine Kontraktion eingestellt.

Nebenwirkungen von Schmerzmitteln

  • Paracetamol- am wahrscheinlichsten, wenn es keine individuelle Intoleranz gibt, wird keine Reaktion nicht verursachen.
  • Zubereitungen, die Codein und Dihydrocodein enthalten - Kann Schläfrigkeit und Verstopfung verursachen. Schläfrigkeit, nicht die schlimmste Nebenwirkung, während der Heilung von Frakturen der Rippen, wenn die verletzte Person in Ruhe ist und kein Fahrzeug fährt. Bei Verstopfung können Sie kämpfen, indem Sie den Anteil von Früchten und Wasser in Ihrer Ernährung erhöhen. Wenn diese Methoden des Kampfes nicht helfen, müssen Sie ein Abführmittel nehmen.
  • Entzündungshemmende Schmerzmittel - immer mit viel Wasser oder Milch spülen und nicht mit Medikamenten kombinieren, die Gerinnungsstörungen verhindern (Warfrinin, Heparin, etc.)

Nicht-medikamentöse Behandlung

Ein ebenso wichtiger Faktor, der beim Bruch der Rippen hilft, ist die Anwendung eines Rückhaltegürtels oder einer Bandage an der Stelle der Verletzung.

Dies geschieht, damit die scharfen Enden der Knochen an der Frakturstelle die inneren Organe nicht schädigen. Manchmal kann die Bandage geschwächt werden, aber es sollte nur während der Ruhezeit gemacht werden.

Es ist besser, dass das Band oder die Bandage von einem Gesundheitsarbeiter (Arzt, medizinische Krankenschwester) eingeführt wird, da nur ein Spezialist korrekt feststellt, wie fest die Rippen fixiert sein sollten.

Prognose

In den meisten Fällen heilen solche Traumata ohne Probleme.

Komplikationen mit Frakturen der Rippen können nur auftreten, wenn die inneren Organe durch Knochenfragmente geschädigt werden.

Solche Komplikationen sind:

  1. Pneumothorax.
  2. Chirurgisches Emphysem.
  3. Hemotorax.
  4. Innere Blutung durch Schädigung der Leber, Milz oder Niere.
  5. Infektion der Organe des Thorax.

Hinweis: Wenn eine Fraktur der Rippe mit einer Fraktur der Wirbelsäule kombiniert wird, unterscheidet sich die Behandlung von den oben beschriebenen Maßnahmen.

Welche Schmerzmittel bei Frakturen trinken

Fraktur ist eine Krankheit, die eine Person zu jeder Zeit und an jedem Ort erwartet. Ohne Saisonalität und Epidemie ist eine Fraktur eine der häufigsten Ursachen für die Kontaktaufnahme mit einem Traumatologen oder Chirurgen.

Die Hauptaufgabe des Arztes für Fraktur ist die Anästhesie, da dies in einigen Fällen eine Möglichkeit darstellt, Vitalfunktionen wie die Atmung (Analgetikum bei Rippenfrakturen) wiederherzustellen.

Auswählen einer Methode

Die wichtigste Methode der Anästhesie für jede Fraktur ist die Schaffung von Unbeweglichkeit des beschädigten Teils des Körpers. Dafür sollte der Frakturstelle eine physiologische Position gegeben werden:

  1. Für die oberen Gliedmaßen - das ist eine kleine Führung im Schultergelenk, eine Beugung von 90 ° im Ellenbogengelenk, die Bürste mit dem Finger in die Finger eingeführt ist dem Bauch zugewandt. Fixieren der Position auf der Bandage oder dem Band.
  2. Für die unteren Extremitäten - das ist ein kleiner Hüftrückzug, eine Beugung im Kniegelenk bei 145 °, senkrecht zur Fußstellung relativ zum Schienbein. Die Fixierung erfolgt in Abhängigkeit von der Frakturfläche mit einem oder mehreren Reifen.
  3. Wenn die Rippen gebrochen sind, ist die physiologische Position halb sitzend.
  4. Bei der Neupositionierung der Knochen des Schädels - unter den Hals der Walze legen.

Oft kann die Immobilisierung (Imprägnierung der Immobilität) jedoch nicht ohne vorherige Anästhesie durchgeführt werden.

In diesem Fall wird die Verabreichungsmethode eines Anästhetikums gewählt:

  1. Lokal - Blockade der Frakturstelle durch direkte Injektion von Anästhetikum in das umliegende Gewebe von geschädigten Knochen. Es ist die Hauptmethode der Anästhesie für Frakturen.
  2. Parenteral - intravenöse oder intramuskuläre Injektion eines Anästhetikums. Meistens wählt diese Methode das Medikament der Opiumgruppe aus. Wird zur vollständigen Entspannung bei multiplen Frakturen verwendet.
  3. Mündlich - eine Hilfsmethode der Anästhesie. Es wird durchgeführt, indem ein Betäubungsmittel durch den Mund genommen wird.

Formen der Freisetzung von Analgetika

Analgetika haben eine andere Form der Freisetzung. Die gleiche Zubereitung kann eine andere Form haben, um den Verabreichungsweg zu wählen. Die am häufigsten verwendeten Analgetika für Frakturen können in den folgenden Formen gefunden werden:

  1. Tabletten und Suspensionen (Pulver). In der Regel sind dies Präparate der NSAID-Gruppe (nichtsteroidale Antirheumatika) und Paracetamol-haltige Arzneimittel. Verwendet für zusätzliche Vollnarkose, wegen der Stärke und Geschwindigkeit der Exposition verlieren zu anderen Dosierungsformen. In Form von Tabletten werden narkotische und relaxierende Mittel hergestellt.
  2. Injizierbare Präparate. Flüssige Formen von Arzneimitteln, die als Betäubungsinjektionen bei Knochenbrüchen verwendet werden. Hier sind die Präparate der Novocain-Serie (lokale Blockade), der Opiumgruppe (allgemeine Entspannung) und der oben genannten NSAIDs in flüssiger Form enthalten.
  3. Salben und Sprays. Sie sind keine Gruppen von Notfallmedikamenten wegen einer minimalen analgetischen Wirkung. Sie werden in der Rehabilitationsphase als Schmerzmittel bei einer Fraktur des Armes, Knies etc. eingesetzt.

Indikationen für die Verwendung von starken Analgetika

Die Wirkung von narkotischen Analgetika ist mit direkten Wirkungen auf das zentrale Nervensystem verbunden. Ihre Haupteffekte sind eine Linderung des Schmerzsyndroms und eine Veränderung der Einstellung zu irgendwelchen Nebenwirkungen (psychotrope Wirkung).

Die wichtigste Nebenwirkung ist die Entwicklung einer schnellen Toleranz gegenüber dem Medikament, daher sollte die Anwendung dieser Form der Analgesie streng nach ärztlicher Verordnung und unter seiner Aufsicht durchgeführt werden.

Basierend auf der Pharmakodynamik dieser Gruppe von Medikamenten, können Sie die Indikationen für ihre Verwendung angeben:

  • intensive, anhaltende, zunehmende Schmerzen, nicht durch andere Anästhesieverfahren entfernt;
  • Segmentanästhesie (Epiduralanästhesie des Subarachnoidalraumes);
  • Prämedikation und Potenzierung der Vollnarkose bei der Ernennung einer operativen Intervention;
  • Schmerzlinderung in der postoperativen Phase;
  • Prävention und Behandlung von Schmerzschocks;
  • palliative Therapie zur Linderung von Leiden.

Kontraindikationen für die Anästhesie

Die Maßnahmen zur Anästhesie haben strenge Kontraindikationen. Refuse Analgetika haben, wenn:

  • Intoleranz gegenüber der Droge;
  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • komplexe Verletzungen, schwer zu diagnostizieren mit der Verabreichung von Analgetika;
  • komplexe neuropsychische Zustände. In solchen Fällen ist ein besonderer Ansatz zur Wahl eines narkotischen Analgetikums erforderlich. Zum Beispiel wird bei epileptoiden Zuständen ein Medikament benötigt, das das Bild der Gehirnaktivität nicht stört;
  • Vorhandensein von Blutkrankheiten und Herz-Kreislauf-System (fortgeschrittene Herzinfarkte);
  • Frakturen der Schädelknochen mit Schädigung der Hirnsubstanz durch mögliche Unterdrückung der Atemwege (eine der Nebenwirkungen der narkotischen Analgetika).

Übersicht über Analgetika für Frakturen

Bei Schmerzmitteln für Knochenbrüche ist es leichter, eine Liste von den Stärksten zu den Schwächeren zu führen.

Novocain

Eine der einfachsten und zugänglichsten Methoden der Anästhesie vor Immobilisierung oder diagnostischen Maßnahmen (Röntgen, Tomographie) ist die Novocain-Blockade.

Tragen Sie 1% ige Lösung von Novocain in einer Gesamtmenge von nicht mehr als 100 ml auf. Vorläufig wird die Verstopfungsstelle durch kurze intradermale Injektionen abgeplatzt, um eine "Zitronenkruste" zu bilden.

Ferner wird das Arzneimittel verabreicht, indem das Hämatom jeder einzelnen Bruchstelle direkt punktiert wird. Bei der Durchführung von Injektionsverfahren ist es notwendig, den Kolben der Spritze regelmäßig zu sich selbst hin zu ziehen, um das Eindringen großer Blutgefäße zu kontrollieren.

Morphin

Opiat-Rezeptor-Agonist mit starken analgetischen und Anti-Schock-Wirkungen. Bei verlängerter Form (Morphilong) liefert die intramuskuläre Injektion des Medikaments ein anästhetisches Ergebnis bis zu 22-24 Stunden. Kann als Notfall starke Betäubung für Frakturen verwendet werden, und als Medikament, das chronische Schmerzen lindert.

Als narkotisches Analgetikum hat es eine Reihe von schwerwiegenden Nebenwirkungen in Form von:

  • Unterdrückung des Atemzentrums;
  • Schwächung der Peristaltik des Magen-Darm-Traktes;
  • erhöhen Sie den Ton der glatten Muskulatur (Bronchien, Blase, Schließmuskel der Gallenwege).

Mehr dazu Welche Anästhetika werden mit Arthrose eingenommen? Lesen Sie hier.

Es wird in der Regel in Form von parenteralen Injektionen verwendet, da es im Verdauungstrakt schlecht absorbiert wird und im Darm einer präsystemischen Elimination (Verschwinden der aktiven Substanz) ausgesetzt ist.

Paracetamol

Antipyretisches und analgetisches Mittel aus der Gruppe der selektiven Blocker von COX-3. Hat keine entzündungshemmende Wirkung und gehört nicht zu dieser Medikamentengruppe. Es wird ausschließlich als symptomatische Substanz zur Linderung des Schmerzsyndroms während der Rehabilitationsphase der Fraktur verschrieben.

Produziert als:

  • Tabletten;
  • Zäpfchen;
  • Sirup für Kinder.

Da alle Schmerzmittel für Frakturen einen negativen Effekt auf die Wände des Verdauungstraktes haben, haben die Zäpfchen einen großen Vorteil gegenüber ihnen - die Abwesenheit von Wirkung auf den Gastrointestinaltrakt. In diesem Fall ist der analgetische Effekt nicht verloren.

Hat eine Reihe von Kontraindikationen (Lebererkrankung, Magengeschwür) und Nuancen der Aufnahme, so verwenden Sie das Medikament ist wie vom Arzt verschrieben.

Ketorol

Der Wirkstoff ist Ketorolac.

Pharmakologische Gruppe - nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente.

Hat eine ziemlich starke Anästhesie bei Frakturen. Die Bildung einer Reihe von Substanzen (Prostaglandine, Arachidonsäure), die eine wichtige Rolle in der Pathogenese der Entzündung spielen, hat eine therapeutische und antipyretische Wirkung.

Wie man Ketorol anwendet hier im Detail beschrieben

Es ist als Kurs für 5-7 Tage wegen der entzündungshemmenden Wirkung vorgeschrieben.

Produziert in Form von Tabletten, eine Lösung für die intravenöse und / oder intramuskuläre Injektion.

Nimesil

Eine andere Medikamentengruppe von nicht-steroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln. Kann als Anästhetikum für Fraktur der Beine und anderer Gliedmaßen verwendet werden.

Der Wirkstoff ist Nimesulid.

Formfreisetzung - Pulver zur Verdünnung in Wasser.

Der Verabreichungsweg ist oral.

Im Gegensatz zu Tabletten von NSAIDs (Ketorol) hat es eine sanftere Wirkung auf das Magen-Darm-System. Sein Empfang richtet sich an Patienten mit Erkrankungen des Verdauungstraktes (Ulkus, Gastritis).

Es wird sowohl als entzündungshemmende Kur als auch als Einzelanästhetikum eingesetzt.

Fazit

Knochenfrakturen, die Menschen jeglichen Alters und sozialen Status ausgesetzt sind. Auch ohne Extremsportarten kann es zu schweren Verletzungen des Bewegungsapparates kommen.

Im Falle eines Verdachtes auf eine Fraktur sollten Sie sofort zum nächstgelegenen Traumazentrum gehen, um die Pathologie zu diagnostizieren. In Ermangelung einer Frakturbehandlung können die Folgen am traurigsten sein - es sind falsch verschmolzene Knochen, Organdysfunktion und eine Verschlechterung der Lebensqualität.

Welche Droge wird mit einer gebrochenen Rippe genommen?

Wenn die Rippen gebrochen sind, werden nicht-narkotische Analgetika (Schmerzmittel) in Tabletten oder Injektionen eingenommen, wenn die Tabletten nicht helfen. Normalerweise ernennen die folgenden: Pentalginum, Ketorol, Ketonal, Baralgin, Diclofenac. Sie können auch Salben mit einer anästhetischen Wirkung verwenden: Voltaren, Nimulid, Nise, Ketonal, Fastum Gel und andere.

Und auch bei Frakturen werden Calciumpräparate verordnet, unbedingt in Kombination mit Vitamin D3, sonst wird Kalzium im Körper einfach nicht aufgenommen. Diese Medikamente: Calcium-D3-Nycomed, Alfa-D3-Teva, Calcemin.

Fraktur der Rippen ist ein sehr unangenehmes Trauma, da jedes Seufzen Schmerzen in der Brust abstößt.

1) Medikamente, die Schmerzen bei Beschwerden lindern:

a) Analgetika auf Paracetamolbasis: Panadol, Iphimol, Acetaminophen, Efferalgan und Paracetamol.

b) Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente: Celebrex, Nurofen, Voltaren, Anästhetische Salbe, Amidopyrin, Analgin, Piroxicam, Aspirin, Diclofenac, Ibuprofen.

2) Entzündungshemmende Medikamente mit hormonellen Komponenten, die starke Schmerzen lindern:

Celeston, Dexamethason, Kenalog, Prednisolon, Diprospan, Hydrocortison.

3) Die stärksten Schmerzmittel (Rauschgift):

Tramadol, Diphenoxin, Oxymorphon, Penadon, Methadon, Morphin, Noracimetadol.

Auch in der Anfangsphase der Behandlung für die Anästhesie verwendet werden Blockaden, Blockierung der Nervenimpulse an der Frakturstelle. Die beliebteste novokoyinovaya Blockade, Entfernung von Schmerzen für 2-6 Stunden.

Das größte medizinische Portal für Verletzungen des menschlichen Körpers

Eine Schädigung des Knochengewebes wird von intensiven Schmerzempfindungen begleitet, die einen traumatischen Schock auslösen können. Es ist sehr wichtig zu wissen, welche Schmerzmittel für den Bruch der Rippen dem Opfer gegeben (oder gestochen) werden sollten, um seinen Zustand zu erleichtern und nicht den gesamten Organismus zu schädigen. Lassen Sie uns die wichtigsten Arten von Arzneimitteln und die Merkmale ihrer Verwendung näher betrachten.

Der Mechanismus des Auftretens von Schmerz

Verletzungen der Rippen sind oft sehr schmerzhaft. Unangenehme Empfindungen werden nicht nur vom Moment der Fraktur begleitet, sondern auch für mehrere Wochen der Rehabilitation bewahrt. Um mit körperlichen Beschwerden fertig zu werden, wird eine Anästhesie für den Bruch der Rippen angewendet.

Die Art des Schmerzes hängt von der Schwere der Läsionen und ihrer Lokalisation ab. Aber auch ein Riss im Knochen kann viel Leid verursachen.

Unangenehme Gefühle entstehen in Verbindung mit solchen Prozessen:

  • die Integrität des Knochengewebes wird verletzt, während auch Weichgewebe betroffen sind;
  • es kommt zu einem Bruch der Gefäße, begleitet von einer Prellung der Weichteile, zur Bildung von Hämatomen, zu inneren Blutungen;
  • innere Organe können betroffen sein;
  • beschädigte Nervenenden, die im Brustbereich ziemlich viel sind;
  • es gibt eine psychoemotionale Abwehrreaktion auf das Trauma;
  • die Nervenenden senden ein Signal an das Gehirn, das wiederum eine Reaktion auslöst und die Produktion von Hormonen beeinflusst;
  • entwickelt entzündlichen Prozess;
  • Der Prozess der Geweberegeneration wird auch von schmerzhaften Empfindungen begleitet.

Aufgaben der Schmerzmittel

Bevor eine Narkose für die Fraktur der Rippen erteilt wird, muss der Arzt festlegen, welche Aufgaben er im Einzelfall zu bewältigen hat.

Solche Medikamente zielen darauf ab, solche Ziele zu erreichen:

  • Erleichterung des Zustandes des Opfers;
  • Prävention von traumatischen Schock, Ohnmacht;
  • Schröpfen des entzündlichen Prozesses;
  • Beschleunigung natürlicher Regenerationsprozesse;
  • Erleichterung der Atmungsaktivität und Bewegungsfähigkeit;
  • Verhinderung von Kontraktionen im Falle von Schäden an Gelenkstellen.

Wenn Sie die Beschwerden nicht beseitigen, erhöht sich das Risiko von Komplikationen. Darüber hinaus verlangsamen andauernder Stress und emotionaler Stress die natürlichen Wiederherstellungsprozesse im Gewebe. Aus diesem Grund sind Analgetika im obligatorischen Programm der Frakturbehandlung enthalten.

Wenn verwendet

Entscheiden Sie, wie eine gebrochene Rippe nur von einem qualifizierten Arzt betäubt werden sollte. Er wird das Behandlungsprogramm festlegen und nach Durchführung der notwendigen diagnostischen Maßnahmen die Regeln für die Einnahme aller notwendigen Medikamente aufschreiben.

Je härter die Verletzung ist, desto schwieriger ist die Behandlung. In einigen Fällen können sogar narkotische Substanzen sogar verwendet werden.

Wann können Analgetika angewendet werden:

  • wenn dem Opfer vor dem Eintreffen der "Ersten Hilfe" Erste Hilfe geleistet wird;
  • während des Transports zum Krankenhaus;
  • in der Zeit der Behandlung und Genesung.

Die ersten Tage erfordern den größten Einfluss auf die Nervenzentren, weil der Schmerz intensiv und scharf ist. Bei der Heilung von Wunden und Knochenadhäsion wird das Unbehagen dann zurückgehen und sich dann wieder verstärken. Nach 1 bis 2 Wochen können Sie zu schwachen Analgetika wechseln oder sich auf die Anwendung von nichtsteroidalen entzündungshemmenden und regenerierenden Wirkstoffen mit lokalen Wirkungen beschränken.

Arten von Medikamenten

Arzneimittel unterscheiden sich nicht nur in ihrer Herkunft und Wirkzusammenset- zung, sondern auch in der Form der Freisetzung.

Hier sind die verfügbaren Optionen, um die Fraktur der Rippe anästhesieren:

Paracetamol Analgetika

Betrachten wir die verschiedenen Gruppen der Präparate genauer. Bei der Anwendung von Verletzungen werden zunächst Analgetika auf Basis von Paracetamol verwendet. Solche Schmerzmittel mit Rippenfrakturen können Beschwerden nur leicht lindern, daher ist es besser, sie während der Erholungsphase zu nehmen.

Diese Medikamente umfassen:

Solche Medikamente werden für Kopfschmerzen, Zahn- und andere Schmerzen verwendet, sie haben auch antipyretische Eigenschaften.

Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente

Um leichte Schmerzen zu lindern, kann auch eine nichtsteroidale entzündungshemmende Gruppe verwendet werden. Dazu gehören Pillen, Schmerzmittel für Salbenfrakturen, die keine Hormone und Narkotika enthalten.

Solche Medikamente umfassen Folgendes:

  • Nurofen;
  • Anästhetische Salbe;
  • Analgin;
  • Aspirin;
  • Ibuprofen;
  • Diclofenac;
  • Piroxicam;
  • Amidopyrin;
  • Voltaren;
  • Celebrex.

Sie sind relativ sicher, aber bei längerem Gebrauch sind süchtig und verlieren die Wirksamkeit. Es wird nicht empfohlen, sie länger als zwei Wochen hintereinander zu verwenden. Sie sollten sie durch andere Medikamente ersetzen oder eine kurze Therapiepause einlegen.

Glukokortikoide

Dies sind stärkere Schmerzmittel für gebrochene Rippen. Sie haben auch eine entzündungshemmende Wirkung, wie NSAIDs, aber sie enthalten hormonelle Komponenten.

Kortikosteroide umfassen:

  • Dexamethason;
  • Prednisolon;
  • Hydrocortison;
  • Diprospan;
  • Kenalog;
  • Celeston.

Sie werden ausschließlich von einem Arzt bestellt und kurzzeitig zur wirksameren Linderung von Schmerzen und Entzündungen angewendet. Im Allgemeinen werden Injektionsmittel zur lokalen Exposition gegenüber dem Problembereich verwendet.

Narkotische Substanzen

Dies sind die stärksten Schmerzmittel für gebrochene Rippen. Sie werden ausschließlich unter der Aufsicht eines Arztes verwendet, da sie eine Menge Nebenwirkungen haben und süchtig machen.

In großen Dosen kann ein Atemstopp provozieren. Der Preis für sie ist höher, und der Verkauf ist streng auf Rezept!

Zu diesen Arzneimitteln gehören:

  • Diphenoxin;
  • Penadon;
  • Morphin;
  • Noracimetadol;
  • Methadon;
  • Oxymorphon;
  • Tramadol und andere Opiate.

Blockade

Sehr wirksam sind Schmerzmittel mit gebrochenen Rippen. Dies ist die sogenannte regionale Technik. Es beinhaltet die Verwendung von injizierbaren Anästhetika, die Nervenimpulse im Bereich der Exposition vollständig blockieren.

Die beliebteste Methode ist die Novocain-Blockade. Zusätzlich kann Alkohol in den verletzten Bereich eingebracht werden. Die Wirkung der Verabreichung des Arzneimittels kann im Durchschnitt 2 bis 6 Stunden dauern.

Blockaden sind für starke Schmerzen und Atembeschwerden unerlässlich. Sie können mehrmals verwendet werden, aber nur in der Anfangsphase der Behandlung. In Zukunft müssen Sie zu Tabletten und Salben wechseln.

Vorsicht und Einschränkungen

Um zu bestimmen, welche Schmerzmittel bei einem Rippenbruch zu nehmen sind, müssen Sie einen Arzt aufsuchen. Nur eine qualifizierte Person hat das Recht, eine genaue Liste von Arzneimitteln zu verschreiben und bestimmte Dosierungen zu verschreiben.

Wenn Sie Analgetika irgendeiner Gruppe einnehmen, müssen Sie sich an die Vorsichtsmaßnahmen erinnern:

  1. Treffen Sie keine unabhängigen Entscheidungen über die Verwendung bestimmter Drogen. Eine Ausnahme kann nur durch erstmalige Bereitstellung der ersten Hilfe erfolgen. Merken Sie sich den Namen des Arzneimittels, die Dosis und den Zeitpunkt der Aufnahme, um den Arzt in Zukunft darüber zu informieren.
  2. Lesen Sie alle Informationen, die dem Medikament gegeben werden. Stellen Sie sicher, dass es keine Kontraindikationen für die Aufnahme gibt: Schwangerschaft, Herz-Kreislauf- und andere Erkrankungen.
  3. Test für eine allergische Reaktion. Dies gilt insbesondere für Novocaine-Blockaden. Andernfalls können die Folgen für das Leben des Patienten äußerst gefährlich sein.
  4. Nehmen Sie keine Drogen in großen Dosen, als Sie von einem Arzt verschrieben wurden, und sie auch nicht zu lange verwenden. Die meisten Medikamente verlieren entweder ihre Wirksamkeit und erfordern eine Dosiserhöhung oder sind süchtig nach Wirkstoffen, ähnlich dem Betäubungsmittel.
  5. Denken Sie daran, dass die langfristige Einnahme von Medikamenten die Leber, die Nieren und den Magen-Darm-Trakt beeinträchtigt, dh ernsthafte gesundheitliche Probleme hervorruft.

Weitere Informationen zu Schmerzmitteln für Frakturen finden Sie in diesem Artikel in diesem Video.

Anästhetika für Knochenbrüche

Die Behandlung von Frakturen ist ein komplexer und langwieriger Prozess. Es ist notwendig, Knochenfragmente zu vergleichen, sie in der richtigen Position zu fixieren, um die Ruhe der beschädigten Gliedmaße sicherzustellen. Zum Zeitpunkt der Verletzung empfindet eine Person akute Schmerzen aufgrund eines Bruches von Nervenfasern. Jegliche Versuche, den Patienten zu bewegen, die Position des Körpers zu verändern, verschlechtern daher die Situation. Eine Anästhesie für Frakturen sollte so früh wie möglich eingeführt werden, in der ersten Phase der medizinischen Versorgung. Die Wahl einer Gruppe von Arzneimitteln hängt von der Schwere des Zustands des Patienten, dem Ort der Läsion, dem Alter und dem Vorhandensein von Kontraindikationen ab.

Die Art des Schmerzes

Der Arzt hat mit einem schmerzhaften Syndrom während der gesamten Dauer der Behandlung und Rehabilitation des Patienten zu kämpfen. Ist der Schmerz im Anfangsstadium akut, so nimmt er im Laufe der Zeit einen schmerzhaften, dumpfen Charakter an. In einigen Fällen können sogar wenige Jahre nach der Verletzung unangenehme Empfindungen in den Gliedmaßen auftreten.

Die wichtigsten Arten von Schmerzen, mit denen ein Arzt bei der Behandlung von Frakturen konfrontiert ist:

  • scharf. Zum Zeitpunkt der Verletzung gibt es eine Ruptur der Haut, Bänder, Muskeln, die Integrität des Knochens ist gebrochen. Der Patient spürt einen scharfen, schneidenden Schmerz, jede Bewegung verschlimmert die Situation. Eine große Menge Adrenalin wird ins Blut abgegeben, es kommt zu Herzklopfen, zu schneller Atmung. Wenn keine Schmerzmittel rechtzeitig verschrieben werden, entsteht ein traumatischer Schock mit Bewusstseinsverlust;
  • chronisch. Das Ziehen an der Bruchstelle kann die Person für mehrere Jahre belästigen. Der Schmerz ist in der Regel stumpf, tritt während der physischen Tätigkeit, mit dem heftigen Wetterwechsel auf, begleitet von der Beschränkung der Beweglichkeit in den nahe gelegenen Gelenken.

Wählen Sie die Methode der Anästhesie

Die Hauptaufgabe des Arztes besteht nicht darin, Schaden anzurichten. Aufgrund der Wahl der Anästhesiemethode kommt dem Arzt besondere Aufmerksamkeit zu. Bevor man ein Medikament bestellt, ist es notwendig, den Patienten zu untersuchen, den Typ und die Lokalisierung der Fraktur zu bestimmen, auch das Alter des Patienten, das Vorhandensein von Begleiterkrankungen zu berücksichtigen.

Um die Wahl des Anästhetikums zu bestimmen, müssen Sie den Patienten bitten, die Schwere des Schmerzes auf einer Skala von 1 bis 10 zu beurteilen. Zusätzlich weist der Arzt auf folgende Indikatoren hin:

  • Puls. Wenn der Puls fadenförmig, schwach sondiert ist, deutet dies auf einen ernsthaften Zustand des Patienten hin;
  • häufig flache Atmung, Zyanose der Lippen, Nase oder Fingerspitzen ist am häufigsten bei Rippenfrakturen;
  • kalter Schweiß, blasse Haut sind Symptome eines traumatischen Schocks;
  • Bewusstseinsverlust weist auf ein ausgeprägtes Schmerzsyndrom hin.

Beachten Sie! Die Wahl der Schmerzmittel für Knochenbrüche sollte ein Arzt sein. Vor dem Kauf lesen Sie bitte die Anweisungen sorgfältig durch. Einige Pillen sind während der Schwangerschaft verboten, Blutkrankheiten. Es muss auch sichergestellt werden, dass das Arzneimittel keine Allergien verursacht.

Die häufigsten Arten von Anästhetika sind für Frakturen vorgeschrieben:

  • nicht-narkotische Analgetika. Präparate dieser Gruppe werden für moderates Schmerzsyndrom verwendet, sie sind nicht süchtig, sie haben keine signifikante Wirkung auf das zentrale Nervensystem. Nach der Einnahme gibt es keine Schläfrigkeit, Verlangsamung, Verlust der Aufmerksamkeit oder Erinnerung. Nicht-narkotische Analgetika gehören zu nicht-steroidalen Entzündungshemmern, haben eine ausgeprägte analgetische Wirkung, vermindern die Manifestationen der Entzündungsreaktion. Die am häufigsten verwendeten Arzneimittel sind Ibuprofen, Nurofen, Ketanov, Baralgin, Diclofenac, Meloxicam, Nimesil, Naise, Ketorol;
  • Betäubungsmittel werden nach strengen Indikationen verschrieben. Wenn nichtsteroidale Antirheumatika wirkungslos sind, wird die Fraktur durch eine Tumorläsion der Knochen verursacht, das Becken oder die inneren Organe werden geschädigt, narkotische Anästhetika werden zur Anästhesie verwendet. Auch diese Gruppe der Präparate wird in posleoperazionnom die Periode vorgeschrieben. Es wird nicht empfohlen, dass Drogen lange Zeit brauchen, da sich die Abhängigkeit entwickelt. Wenn es der Zustand des Patienten erlaubt, ist es in kürzester Zeit notwendig, auf nicht-narkotische Medikamente umzusteigen. Alle Analgetika dieser Gruppe beeinflussen das zentrale Nervensystem und hemmen die Aktivität des Schmerzzentrums. Im Gehirn erscheint ein Zustand wie Euphorie, der Patient hört auf Schmerzen zu fühlen, das Gefühl der Angst verschwindet, die Person entspannt sich, wird schläfrig. Die narkotischen Analgetika umfassen: Promedol, Tramadol, Fentanyl, Nalbuphin, Morphin;
  • Vollnarkose wird selten verwendet. Bei schweren kombinierten Knochenbrüchen, Schäden an inneren Organen, ist die Anästhesie Teil der präoperativen Vorbereitung.

Formen der Freisetzung von Analgetika

Das gleiche Medikament kann mehrere Formen der Freisetzung haben. Der Arzt ernennt das wirksamste Mittel unter Angabe der Anzahl und Art der Einnahme des Arzneimittels. Bei unkomplizierten Brüchen kleiner Knochen (Arme, Füße, Schienbeine) Tablettenpräparate verwenden, bei Rippenbeschwerden bevorzugt Injektionen.

Die Hauptformen der Freisetzung von Analgetika sind nachstehend aufgeführt:

  • Die meisten Ärzte verschreiben analgetische Tabletten für Frakturen. Das Medikament ist bequem zu verwenden, es kann in jeder Apotheke erworben werden. Die Einnahme von Tabletten erfordert keine medizinische Behandlung, der Patient kann die Droge allein trinken. Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente können Reizung der Magenschleimhaut verursachen, daher mit Vorsicht bei Patienten mit Gastritis verschrieben werden. Wenn es ein peptisches Geschwür von der Einnahme von Pillen gibt, ist es besser abzulehnen;
  • Pulver. Einige Produkte (Nimesil) sind in Form eines Pulvers erhältlich. Der Inhalt des Beutels muss in warmem Wasser aufgelöst und getrunken werden. Wenn die Tablette stark verschluckt wird, sind lösliche Arzneimittel bevorzugt;
  • Injektionen. Anästhesierende Injektionen bei Frakturen sind eine effektive Möglichkeit, den Gesundheitszustand in einem Krankenhaus zu verbessern. Um diese Manipulation durchzuführen, benötigt medizinisches Personal. Daher ist es zu Hause besser, Tabletten zu wählen. Für die Entfernung des Schmerzsyndroms sind weit verbreitet als nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente in Ampullen (Diclofenac, Meloksikam) und Lösungen von Novocain oder Lidocain;
  • Salben haben eine lokale Wirkung, werden nicht im Blut absorbiert, das Risiko von Nebenwirkungen ist minimal. Ärzte verschreiben Gele während der Erholungsphase, wenn der Patient wegen dumpfer Schmerzen am Ort der Verletzung besorgt ist. Der Hauptnachteil der Salbe ist, dass sie ein starkes Schmerzsyndrom nicht lindern kann.

Übersicht über Schmerzmittel, die für Frakturen verwendet werden

Sie können ein Medikament nur nach Rücksprache mit einem Arzt kaufen. Der Arzt wird das wirksamste Medikament für den Patienten wählen, unter Berücksichtigung des Alters, möglicher Kontraindikationen. Unabhängig davon die Dosierung oder die Häufigkeit des Empfangs zu erhöhen ist streng verboten. In diesem Fall ist das Auftreten von allergischen Reaktionen oder toxischen Wirkungen auf die Niere oder Leber nicht ausgeschlossen.

Analgin

Das Medikament hat mehrere Formen der Freisetzung: Tabletten, Injektionslösung, und es ist in vielen Salben enthalten. Analginum ist weithin bekannt für seine ausgeprägte analgetische Wirkung, aber vergessen Sie nicht die entzündungshemmende und antipyretische Wirkung.

Die wichtigsten Methoden der Einnahme des Medikaments:

  • in Form von Tabletten. Das Produkt wird nach einer Mahlzeit eingenommen, um eine Reizung der Magenschleimhaut zu verhindern. Die Dosierung und Häufigkeit der Anwendung wird vom Arzt verordnet, jedoch nicht mehr als 4-mal am Tag (die maximale Dosis pro Tag beträgt 3 g);
  • intramuskuläre Injektion;
  • Bei der intravenösen Einführung ist es möglich, schneller eine anästhesierende Wirkung zu erreichen.

Beachten Sie! Bevor Sie mit der Einnahme der Medikamente beginnen, müssen Sie einen Allergietest durchführen. Die intravenöse Verabreichung des Arzneimittels kann einen anaphylaktischen Schock bei Patienten mit Analgintoleranz verursachen.

  • Allergie gegen das Medikament;
  • Blutkrankheiten (Unterdrückung der Hämatopoese);
  • Bronchialasthma;
  • Schwangerschaft und Stillen;
  • Im Kindesalter wird das Medikament nur mit Genehmigung des Kinderarztes in der altersgerechten Dosis verwendet.

Bis heute ist es mit Hilfe von Analgin nicht immer möglich, das Schmerzsyndrom zu lindern, daher werden modernere und wirksamere Medikamente verwendet.

Ibuprofen

Das Medikament gehört zur Gruppe der nicht-steroidalen Entzündungshemmer, es verbindet eine analgetische, antipyretische und entzündungshemmende Wirkung. Ibuprofen ist mit einem leichten Schmerzsyndrom indiziert. Wenn eine Person ein Bein oder ein Becken gebrochen hat, kann diese Maßnahme die Entwicklung eines traumatischen Schocks nicht verhindern, wobei stärkere Anästhetika bevorzugt werden sollten.

Ibuprofen ist in Form von Tabletten erhältlich. Die Vielfachheit der Aufnahme wird vom Arzt bestimmt, die maximale Tagesdosis beträgt 2,4 g.

  • Drogenintoleranz;
  • Ulcus pepticum des Magens, Zwölffingerdarm;
  • dekompensierte Nieren- oder Leberinsuffizienz;
  • Unterdrückung der Hämatopoese;
  • während der Schwangerschaft wird Ibuprofen durch strenge Indikationen unter Aufsicht eines Arztes verschrieben;
  • Colitis ulcerosa.

Nebenwirkungen sind selten, Patienten können Übelkeit, Erbrechen, Schweregefühl im Bauch, Schwindel, Hautausschlag, Sehstörungen erleben. Vor dem Hintergrund der verlängerten Verwendung von Ibuprofen, in einigen Fällen gibt es eine Verschlimmerung von Magengeschwüren. Wenn Sie die oben genannten Beschwerden haben, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Diclofenac

Die Droge hat viele Handelsnamen: Voltaren, Diclac, Diclofen, Olfen. Neben der anästhetischen Wirkung hat das Medikament eine ausgeprägte entzündungshemmende Wirkung, da es in den meisten Fällen bei entzündlichen Erkrankungen der Gelenke, Muskeln, Nerven eingesetzt wird.

  • Tabletten sind insofern bequem, als es unterschiedliche Dosierungen des Arzneimittels gibt: 25, 50 und 100 mg. Sie müssen die Pille nicht trennen, sondern nur die entsprechende Dosis kaufen. Die maximale Tagesdosis beträgt 150 mg;
  • rektale Zäpfchen werden 1 oder 2 mal täglich verschrieben. Das Medikament wird in das Blut absorbiert, durch den Körper getragen und erreicht dadurch eine systemische Wirkung;
  • Salben, Gele werden für die topische Anwendung verwendet. Es ist notwendig, eine kleine Menge des Medikaments auf die beschädigte Stelle aufzutragen, langsam in die Haut einmassieren. Salben werden während der Erholungsphase verschrieben, um Schwellungen, unangenehme Empfindungen in der verletzten Extremität zu lindern;
  • Anästhesierende Pillen für Knochenbrüche sind nicht immer effektiv. Um die Wirkung des Medikaments zu beschleunigen, wird es intravenös verabreicht. Die Dosis hängt von der Schwere des Schmerzsyndroms ab und beträgt 75-150 mg pro Tag. Die Dauer des Behandlungszyklus beträgt 1-4 Tage, danach sollte der Patient in Tablettenform überführt werden.

Bevor Sie das Medikament einnehmen, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren. Zu den häufigsten Kontraindikationen zählen ulzeröse Erkrankungen des Verdauungstraktes, Allergie gegen den Wirkstoff, Unterdrückung der Hämatopoese, Schwangerschaft und die Fütterungsdauer des Kindes.

Ketanow

Die analgetische Wirkung der Droge überwiegt gegenüber der entzündungshemmenden. Ketanov ist etwas schwächer als narkotische Analgetika durch die Kraft der Wirkung, aber es wirkt sich nicht auf das zentrale Nervensystem aus, es verursacht keine Schläfrigkeit, Unterdrückung der lebenswichtigen Zentren. Narkose ist das Mittel der Wahl für starke Schmerzen, auch in der postoperativen Zeit verwendet.

  • 10 mg Tabletten. Die Häufigkeit der Aufnahme hängt von der Schwere des Schmerzes ab. Nehmen Sie zuerst 1 Tablette ein und nach 4 bis 5 Stunden müssen Sie den Zustand des Patienten beurteilen, ggf. das Arzneimittel wiederholen. Die maximale Tagesdosis beträgt 90 mg;
  • Injektionslösung. Ketone werden intramuskulär mit starkem Schmerzsyndrom verabreicht. Verwenden Sie keine Injektionen für mehr als 3 Tage. Es wird empfohlen, so schnell wie möglich zum Tablet-Formular zu wechseln.

Das Medikament hat einige Nebenwirkungen, daher ist es in den folgenden Fällen kontraindiziert:

  • Schwangerschaft;
  • Stillzeit;
  • Magengeschwür oder Zwölffingerdarmgeschwür im Stadium der Exazerbation;
  • Blutkrankheiten (Gerinnungsstörungen);
  • Bronchialasthma;
  • Kinderalter (bis 15 Jahre).

Ketorol

Das Medikament hat eine starke anästhetische Wirkung, wird in Form von Tabletten, Ampullen, Gel freigesetzt. Der Effekt tritt nur 20 Minuten nach der Aufnahme auf und erreicht ein Maximum nach 1-2 Stunden. Ein starkes Analgetikum für Frakturen kann traumatischen Schock verhindern. Zu solchen Drogen gehört Ketorol.

  • Die Tablette enthält 10 mg des Wirkstoffs. Die maximale Tagesdosis beträgt 40 mg, das sind 4 Tabletten, der Abstand zwischen der Aufnahme sollte 4-5 Stunden betragen;
  • Ketorol in Ampullen wird für intramuskuläre Injektionen verwendet;
  • Gel hat eine lokalanästhetische Wirkung.
  • die Droge drückt das Blutgerinnungssystem, so ist es bei Patienten mit Hämophilie, ulzeröse Erkrankungen des Verdauungssystems kontraindiziert;
  • die Einnahme des Medikaments kann eine Allergie verursachen, die sich in Juckreiz, Hautausschlag, in schweren Fällen manifestiert - Schwellung des Halses, der Zunge, des Kehlkopfes;
  • während der Schwangerschaft und Stillzeit, mit schwerer Nieren- oder Leberinsuffizienz, hämorrhagischem Schlaganfall Ketorol ist kontraindiziert.

Lieferung in Russland an jede Apotheke kostenlos.

Indikation für den Einsatz von narkotischen Analgetika

Selbst die stärksten Schmerzmittel sind nicht immer in der Lage, den Zustand des Patienten zu verbessern, die Entwicklung eines traumatischen Schocks zu verhindern. Dann entscheidet der Arzt über die Ernennung von Rauschgiften.

  • akuter, schwerer, anhaltender Schmerz, der nicht durch Betäubungsmittel entfernt wird;
  • Verschlechterung des Zustands des Patienten, Entwicklung eines traumatischen Schocks;
  • Vorbereitung zur operativen Behandlung einer Fraktur;
  • ausgeprägtes Schmerzsyndrom in der postoperativen Phase.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie