Vorübergehende Taubheit von einem beliebigen Teil des Körpers - eine vertraute Situation für viele und ist in der Regel nichts einzuwenden, aber wenn der Kopf taub ist und Beschwerden ist systematisch, es ist ein wichtiger Grund, einen Arzt aufzusuchen, so fand er die wahre Ursache des Problems und die entsprechende Behandlung.

Es ist jedoch nicht immer notwendig, einen Alarm auszulösen.

Kein Zeichen von Krankheit, sondern ein vorübergehendes Versagen

Manchmal ist das Problem nicht so schlimm, wenn nicht direkt mit der Gesundheit verbunden. In einer Reihe von Situationen wird Taubheit des Kopfes als die Norm angesehen, da die Belastungen angespannte Muskeln sind.

Kurzzeitiges Taubheitsgefühl oder Kribbeln wird gewöhnlich nach dem Aufwachen beobachtet, wenn eine Person in einem Traum unbehagliche Posen einnahm.

Wenn man lange in einer Position ist (zum Beispiel am Computer sitzt), verspüren die Muskeln eine starke Spannung und werden "taub". Es kann auch zu einem Zusammendrücken oder Kneifen des Nervs kommen.

Das Gefühl von Taubheit im Kopf und die Gänsehaut gelten als Norm und bei plötzlichen Bewegungen des Halses. In einer solchen Situation erfahren Blutgefäße einen unerwarteten Spasmus.

Zu jedem dieser Momente kommt es zu Störungen in der Durchblutung des Gehirns, die manchmal nicht nur zu Taubheit, sondern auch zu Schwindel führen. Der Zustand dauert etwa 10-15 Minuten. Es ist genug zu warten, wenn das Unbehagen vorüber ist.

Temporäre Ausfälle können durch bestimmte Medikamente verursacht werden. Oft wird die Taubheit des Kopfes von der Einnahme von Statinen begleitet. Genug, um aufzuhören, sie zu nehmen, und die Symptome werden von selbst verschwinden.

Neurologische und andere Krankheiten

Die Gründe, warum der Kopf in dem einen oder anderen Teil davon taub ist, sind zahlreich, aber sehr oft ist es ein Symptom für eine der neurologischen Krankheiten:

  1. Oft geht dieser Zustand mit Problemen der Halswirbelsäule einher. Die häufigste Krankheit in diesem Bereich ist Osteochondrose, was zu einer Blockierung der Nerven führt, was nicht nur zu Unannehmlichkeiten in den Tastempfindungen, sondern auch zu Steifheit in den Bewegungen des Kopfes führt.
  2. Gefäßerkrankungen des Gehirns und zerebrovaskuläre Erkrankungen - Eine andere Diagnose, in der es ein beschriebenes Symptom gibt.
  3. Beachten Sie diese Symptomatik und wann Kopf- und Wirbelsäulenverletzungen. Rückenverletzung oder Halswirbelsäule und Kopf sind nicht nur „kriecht“ auf dem Körper begleiten, sondern auch zu starken Schmerzen, Lähmungen und eine Vielzahl von anderen Symptomen.
  4. Nicht ohne Taubheit der Kopfhaut und mit Neuroinfektionen.
  5. Mit dem Alter, derMultiple Sklerose, Das Wesentliche ist der Ersatz des Bindegewebes. Daher die Taubheit der Haut am Kopf, die schwache Empfindlichkeit der Gliedmaßen, Diskoordination.
  6. Tumore des Kopfes oder der Wirbelsäule, größer werden, beginnen, auf benachbarte Seiten zu drücken, ihren Platz zu erweitern. Unter Druck (und Verdrängung) treten Nerven und Blutgefäße ein, Metastasen dringen in Gewebe ein. Die Prozesse werden nicht nur von Taubheit, sondern auch von sehr starken Schmerzen begleitet.

Taubheit, Kribbeln und Schüttelfrost - Manifestationen Kopfhaut Empfindlichkeit und die längeren solche Empfindungen, desto mehr zwingende Gründe sollten provozieren sie werden.

Die harmlosesten können als Erkältungen im Zusammenhang mit Hypothermie bezeichnet werden.

Herzkrankheiten, Bluthochdruck, übermäßiges Gewicht führen zu einer Störung der normalen Blutzirkulation, was einen Krampf der Blutgefäße verursacht, was zu einer Taubheit führt. Diese Bedingung kann als predinsultnoe angesehen werden.

All diese Faktoren können nicht unabhängig diagnostiziert oder beseitigt werden (ohne die Beteiligung von Ärzten). Daher ist die Behandlung der Menschen hier a priori ausgeschlossen.

Merkmale des klinischen Bildes und Lokalisierung von Empfindungen

Wenn die Taubheit des Kopfes nicht normal ist, dann sprechen wir von einer Klinik, deren Ätiologie nur von einem Arzt festgestellt werden kann.

Nach der Beurteilung der Art der Symptomatik, des Lokalisationsortes der Empfindungen, unter Berücksichtigung des Vorhandenseins spezifischer Krankheiten und auch durch die Durchführung entsprechender Diagnosen wird der Sachverständige sein Urteil fällen.

Die Taubheit des Kopfes kann vollständig sein, aber manchmal ist nur ein bestimmter Teil davon betroffen, was auf die Funktionsstörung bestimmter Organe hinweist. Meistens betrifft das Nervensystem:

  1. Wenn Sie taub sind links oder rechtsTeil von Kopf, dann können die Störungen Gefäße sein, bei denen der Blutkreislauf gestört ist oder Nerven blockiert sind. Aber manchmal ist die Ursache die Pathologie des Gehirns und der Hirntumoren.
  2. Wenn Sie taub sind Nacken, dann ist in der Regel die Ursache zervikale Osteochondrose oder andere Erkrankungen der Halsregion.
  3. Taubheit und Kribbeln Vorderseite des Kopfes wird durch eine Entzündung des Trigeminus verursacht. Anzeichen dafür sind Schmerzen, die im Kiefer, Ohr und Auge auftreten.
  4. Auf dem frontaler Teil der Effekt ist der intrakranielle Druck erhöht.

Das Problem, das nur auf einer Seite des Kopfes lokalisiert ist, zeigt die Pathologie der Gehirnstruktur an. In diesem Fall konzentriert sich der Fokus im gegenüberliegenden Bereich des Schädels.

Diagnostische Maßnahmen

Die Lokalisierung der Ursache des Problems und dessen Ursache für den Arzt wird eine vielfältige Untersuchung des Zustands des Patienten ermöglichen. Zur visuellen Diagnose und Untersuchung der Analysen wird eine differenzielle Studie hinzugefügt, die es ermöglicht, die Ursache und das Ausmaß der Läsion zu hundert Prozent zu bestimmen.

Komplex von Forschungsverfahren:

  • beginnen mit allgemeiner Bluttest, Ermöglichen eines Mangels im Körper von Vitamin B12 und das Vorhandensein von Eisenmangelanämie zu erkennen;
  • Solche instrumentellen Studien wie Röntgen- und Spiral-Computertomographie, bietet die Möglichkeit, den Zustand des Gehirns, des Schädels und der Wirbelsäule zu beurteilen und Pathologien in ihrer Gegenwart zu identifizieren;
  • finden Sie einen beschädigten Nerv wird helfen Elektroneuromyographie;
  • Ultraschall-Doppler-Ultraschall gibt eine Möglichkeit, den Zustand von Blutgefäßen zu beurteilen und die Diagnose des Herz-Kreislauf-Systems zu helfen;

Wenn nach diesen Studien und Tests das Bild unklar bleibt, wird der Arzt zusätzliche Verfahren aufgrund des Zustands des Patienten verschreiben.

Erste Hilfe

Bei kurzzeitigem Taubheitsgefühl des Kopfes ist es möglich, durch eine einfache Massage die Spannung zu lockern.

Bei Beschwerden, die durch Pathologie verursacht werden, funktioniert es nicht - Sie müssen zuerst die Ursache beseitigen (und nur der Arzt kann es offenbaren). Suchen Sie nicht nach Möglichkeiten, sich selbst zu "helfen", um die Selbstmedikation nicht noch mehr zu schädigen.

Der wichtigste Schritt, der den Patienten veranlassen sollte - sofort zu einer medizinischen Einrichtung zu gehen. Wenn Sie es nicht selbst tun können, müssen Sie einen Krankenwagen rufen.

Wenn Sie dringend einen Arzt aufsuchen müssen?

Periodisch auftretende langanhaltende Taubheit und Kribbeln im Kopf werden nicht alle als Vorwand wahrgenommen, einen Arzt aufzusuchen. Wenn jedoch folgende Begleiterscheinungen auftreten, ist es an der Zeit, einen Alarm auszulösen:

  1. Kribbeln und Taubheitsgefühl werden oft begleitet von Schwindel und Prä-Ohnmacht. Hier sind permanente Schläfrigkeit, allgemeine Schwäche und Gangunsicherheit möglich.
  2. Es gibt Übelkeit, oft mit Erbrechen. Der Patient ist schwierig, die Blase zu kontrollieren - es gibt eine unfreiwillige Entleerung.
  3. Wenn Taubheit auftreten kann muskuloskeletale Dysfunktion. Probleme treten entweder in getrennten Teilen des Körpers auf oder es tritt vollständige Lähmung auf.
  4. Schwierigkeit mit Bewegung wird reflektiert undin einer Rede, Da ist die Taubheit der Zunge, es ist unmöglich zu verstehen, was die Person sagt.

Sogar einer der beschriebenen Faktoren ist bereits ein ernsthafter Grund, einen Neuropathologen oder Chirurgen zu besuchen, wenn dies auf ein Trauma zurückzuführen ist.

Annäherung an die Behandlung

Eine komplexe Behandlung wird erst nach einer vollständigen Untersuchung des Patienten verordnet. Der Arzt verschreibt jedem Patienten individuell Medikamente unter Berücksichtigung der Ursachen, die zur Taubheit des Kopfes geführt haben.

Der erste Schritt in der Therapie wird eine Blockade des Schmerzes sein, eine Abnahme der Temperatur (falls vorhanden) und die Einführung von Medikamenten, die die Funktion der Zirkulation wiederherstellen.

Wenn Taubheit ein Symptom für eine der Krankheiten ist, dann wird das Hauptziel die Behandlung dieser Krankheit sein. In einigen Fällen müssen Sie sich auf eine Langzeittherapie und zumindest auf eine langfristige Rehabilitation einstellen.

Das positive Ergebnis der Behandlung in dieser Situation hängt nicht nur von den Ärzten ab, sondern auch vom Patienten selbst, der für seinen Zustand voll verantwortlich ist.

Die oben beschriebene Symptomatik sollte nicht unbeachtet bleiben. Je früher sich ein Patient einer medizinischen Einrichtung zuwendet, desto einfacher und schneller wird die Behandlung sein. Jeder Tag der Verspätung verringert die Heilungschancen und provoziert schwerwiegende Folgen.

Symptom für welche Krankheit Taubheit des Kopfes sein kann

Die Ursachen der Taubheit des Kopfes sind nicht immer mit irgendeiner Krankheit verbunden. Die Hypesiologie des Kopfes und aller anderen Körperteile gilt als Norm, wenn sich eine Person längere Zeit nicht bewegt oder sich in einer unbequemen Position befindet. Dies geschieht beispielsweise bei einem unsachgemäß ausgestatteten Arbeitsplatz oder im Schlaf. In solchen Situationen wird die Durchblutung vorübergehend beeinträchtigt, was zu Taubheit und Kribbeln in Muskeln und Haut führt. Nach einer Veränderung der Körperposition passiert die Hypästhesie selbst mehrere Minuten. Beschleunigen Sie die Wiederherstellung der normalen Blutzufuhr mit einer leichten Massage.

Ursachen von Taubheit im Kopf

Gefahr ist die häufige Taubheit des Kopfes oder Halses, begleitet von klinischen Symptomen wie Verschlechterung der Sehkraft und des Gehörs und einem Temperaturanstieg. Insbesondere die Konsultation eines Neurologen und eine umfassende Untersuchung sind dringend erforderlich mit den folgenden Symptomen:

  • Verletzung der motorischen Aktivität;
  • Schwindel, Gangunsicherheit, allgemeine Schwäche;
  • Unwillkürliche Entleerung des Darms oder der Blase;
  • Verwaschene Sprache.

Die begleitende Symptomatik ist nicht in der Lage, die Ursachen der Taubheit des Kopfes zuverlässig anzuzeigen, deshalb ist die genaue Diagnose notwendig.

Taubheit in Kombination mit Augenverdopplung, gestörte Koordination und allgemeine Schwäche können durch folgende Erkrankungen und Zustände verursacht sein:

  • Verletzungen;
  • Eingeklemmte Nerven;
  • Multiple Sklerose;
  • Störung der Blutzirkulation im Gehirn;
  • Tumor des Gehirns.

Ein Schädel-Hirn-Trauma kann zu Blutungen im Hirngewebe oder dessen Membranen führen und einen sofortigen Krankenhausaufenthalt erforderlich machen. Am gefährlichsten sind Frakturen des Wangenknochens, des Oberkiefers und der Augenhöhlen. Als Folge einer schweren Verletzung kann außerdem eine Gehirnerschütterung auftreten. Seine Symptome verschwinden normalerweise innerhalb weniger Tage. Geschieht dies nicht, so ging bei der Diagnose eine schwerere Hirnschädigung verloren. Das Problem, das Taubheit in dem Teil des Kopfes verursacht, kann auch in der Halswirbelsäule lokalisiert werden, die auch unter einem Schädeltrauma leidet.

Hypescension zeigt manchmal das Kneifen des N. ophthalmicus, des Oberkiefers, des Unterkiefers oder des Trigeminus an. Sedierung kann durch Tumore, posttraumatische Adhäsionen, Vergrößerung der Kleinhirnarterien, sowie Entzündungen der Nasennebenhöhlen und der Mundhöhle auftreten. Neuralgie verursacht starke Schmerzen im Bereich der Nase, Augen und Ohren und wird oft von Kribbeln oder Taubheit in der Kopf- und Gesichtshaut begleitet.

Zu den neurologischen Schäden gehört auch die Bellsche Lähmung. Trotz der Tatsache, dass es als eine Folge von Infektionen und Entzündungen des Gesichtsnervs angesehen wird, ist die Pathogenese der Lähmung nicht vollständig verstanden. Der plötzlichen Erscheinung gehen in der Regel Schmerzen hinter den Ohren und Verlust von Geschmacksempfindungen voraus. Die Wiederherstellung erfolgt innerhalb weniger Monate. Ein günstiges prognostisches Zeichen ist Lähmung und Taubheit des Kopfteils nur von der rechten oder linken Seite.

Bei der Multiplen Sklerose werden bestimmte Teile des Nervengewebes durch Bindegewebszellen ersetzt. Es gibt einen Verlust an Empfindlichkeit, Verschlechterung des Sehvermögens und unkoordinierte Bewegungen. Die Ursache der Hypästhesie ist eine Schädigung der Myelinscheide im spinotalamischen Trakt, die für die Übertragung von Signalen über äußere Reize (Berührungen, Temperatur, Schmerz und andere) verantwortlich ist.

Die vorübergehende Beeinträchtigung der Hirndurchblutung ist paroxysmal und tritt am häufigsten als Komplikation von Atherosklerose, hypertensiver Erkrankung oder Osteochondrose auf. Fokale Symptome variieren in Abhängigkeit von der Lokalisation der Pathologie. Der Kopf wird nur im PNMK im inneren Halsschlagadersystem stumm. Die Taubheit des Kopfteils tritt fast immer auf der Seite auf, wo die Blutzirkulation gestört ist, und die Hypästhesie auf der Gegenseite ist selten. Die verbleibenden Symptome umfassen eine starke Abnahme der Empfindlichkeit in der oberen Hälfte der Lippe und der Zunge und manchmal eine plötzliche Blindheit für ein Auge. Unabhängig von der Empfindlichkeitsstörung gibt es eine Einschränkung der Mobilität, oft in Kombination mit Dysarthrie oder Aphasie. Wenn fokale Symptome länger als einen Tag beobachtet werden, sollten solche Verletzungen als Hirnschlag interpretiert werden. Der rechtzeitige Beginn der Therapie (in den ersten 6-12 Stunden) ermöglicht es Ihnen, den Bereich des Schadens zu begrenzen und die verlorenen Funktionen des Gehirns wiederherzustellen.

Jeder sich entwickelnde Tumor des Gehirns verursacht eine Taubheit des Kopfes aufgrund der Tatsache, dass das Volumen des Schädels begrenzt ist. Das Wachstum des Neoplasmas führt zu einem Druck auf die umgebenden Hirnareale, wodurch deren Funktion gestört wird. Daher können Sehstörungen, Schwäche und Kopfschmerzen auftreten.

Taubheit des Kopfes kann auch aus einer Reihe anderer Gründe auftreten, die das menschliche Leben nicht direkt bedrohen, aber Schmerz und andere unangenehme Empfindungen verursachen können. Unter den provozierenden Faktoren Hypoästhesie sollte falsch durchgeführt Zahnbehandlungen, Gürtelrose im Gesicht, sowie Beriberi.

Diagnose und Behandlung von Krankheiten mit Taubheit des Kopfes

Bei regelmäßiger Taubheit der Kopfhaut und des Halses ist es notwendig, dringend einen Neurologen zu konsultieren, besonders wenn die Dauer der Anfälle 2-3 Minuten überschreitet.

Die Diagnose sollte die folgenden Methoden umfassen:

  • Ein allgemeiner Bluttest kann eine Eisenmangelanämie sowie eine Addison-Birmer-Krankheit identifizieren, bei der die Hämatopoese aufgrund eines Mangels an Vitamin B12 beeinträchtigt ist;
  • Röntgenuntersuchung und Magnetresonanztomographie bestimmen die Verschiebung von Knochen und anderen Pathologien, wodurch Nervenschädigungen und Taubheit des Kopfes auftreten können;
  • Die Elektroneuromyographie stellt den Ort des betroffenen Nervs fest und zeigt auch Neuropathie und Karpalsyndrom;
  • Die Ultraschall-Doppler-Studie diagnostiziert Erkrankungen des Gefäßsystems und eine gestörte Durchblutung der A. carotis oder der A. vertebralis-basilaris.

Je nach internem und klinischem Bild sind möglicherweise andere Untersuchungen und Tests für Taubheit des Kopfes erforderlich. Das Vorliegen einer Anamnese des Schädel-Hirn-Traumas impliziert die Konsultation eines Chirurgen und Traumatologen. Mit Taubheit im Kinnbereich nach kieferorthopädischer Manipulation wenden sie sich an den Zahnarzt. Bei Läsionen der inneren Organe ist eine multidisziplinäre Untersuchung notwendig.

Die Wahl einer Behandlungsmethode hängt direkt von den zugrunde liegenden Ursachen der Taubheit des Kopfes ab und sollte erst nach komplexen Untersuchungen des Organismus erfolgen. Eine vollständige Rehabilitation tritt manchmal für eine lange Zeit auf, aber der Abschluss der Behandlung ist notwendig, um verschiedene Komplikationen zu vermeiden, die lebensbedrohlich sein können.

Bei Unterzuckerung sollten Sie in der Nähe von Wärmequellen und während der Mahlzeiten vorsichtig sein, da Sie aufgrund einer Sensibilitätsstörung versehentlich die Mundhöhle verletzen oder sich verbrennen können. Darüber hinaus wird empfohlen, Situationen zu vermeiden, in denen die Taubheit des Kopfes am häufigsten auftritt, da die Intensität dieses Symptoms von äußeren Faktoren abhängen kann.

Die Ursache der Taubheit des Kopfes: Methoden der Diagnose und Behandlung

Viele Menschen kennen das Gefühl, nach einem langen Schlaf eine Gänsehaut zu bekommen. Der Kopf wird in vielen Situationen dumm, zum Beispiel mit einem falsch konfigurierten Arbeitsplatz.

Jede Veränderung im menschlichen Körper, die Unbehagen verursacht, ist eine Gelegenheit, Ihrem Körper zuzuhören, Hypästhesie (eine Verletzung der Empfindlichkeit) kann ein Zeichen für eine ernsthafte Krankheit sein. Wiederholt wiederkehrend, erinnert es daran, dass man ärztlichen Rat einholen muss.

Warum ist der Kopf taub?

Wenn die leitfähigen Bahnen, die die Hautempfindlichkeit am Kopf verbessern, verletzt werden, entsteht ein Gefühl der Taubheit der Haut. Es gibt viele Gründe für die Taubheit des Kopfes:

  • Rückenmarksverletzungen im Halsbereich;
  • vegetativ-vaskuläre Dystonie, andere vegetative Störungen;
  • Schädel-Hirn-Verletzungen, Wirbelsäulenverletzungen;
  • Infektionen des zentralen Nervensystems;
  • toxische Vergiftung;
  • Erkrankungen des Gehirns;
  • Dysfunktion der Hirngefäße;
  • eine unnatürliche Position des Körpers oder ein langer Aufenthalt in einer Position;
  • Stress;
  • starke Kühlung;
  • scharfe Bewegungen;
  • Entfernung des Weisheitszahnes (sehr selten);
  • Einnahme bestimmter Medikamente.

Um zu verstehen, was in solchen Situationen zu tun ist, müssen Sie verstehen, warum der Kopf taub ist.

Welcher Teil des Kopfes ist taub

Abhängig davon, welcher Bereich des Kopfes taub ist, können Sie die Ursache für dieses Phänomen herausfinden. Wenn der Hinterkopf stumm wird, sind die Gründe dafür meist externe Faktoren. Wenn die Spinalnerven blockiert sind, wird der Hinterhauptteil des Kopfes taub. Erkältungen, Bluthochdruck, Blei im Tiefgang verursachen auch Taubheit im Hinterhauptbereich des Kopfes. Besonders häufig tritt dies in der Nebensaison auf, plötzliche Temperaturveränderungen sind die Haupttäter der Krankheit.

Stress und Unterkühlung sind häufige Ursachen für dumpfe Kopfhaut.

Wenn der Trigeminus beschädigt ist, schmerzt der Kopf, das Gesicht wird taub. Dieser Nerv hat drei Zweige: das Orbital, Oberkiefer, Unterkiefer. Taubheit der Kopfhaut entsteht an verschiedenen Stellen, je nachdem welcher Ast betroffen ist.

Wenn die Stirn taub wird - es ist nötig den Augenast zu prüfen, den intrakranialen Blutdruck (zu prüfen es ist die intrakraniale Hypertension). Der Verlust der Sensibilität der Gesichtshaut ist in der Regel mit der verlängerten Exposition in einer Haltung oder mit einer Prise des Gesichtsnervs verbunden.

Das Gefühl der Taubheit des Kopfes tritt mit Neuritis, Neuralgie, Nervenschäden aufgrund von Trauma oder Blockierung von Nervenendigungen mit Spikes, erweiterten Gefäßen usw. auf.

Eine Hypästhesie des Kopfes kann sich durch solche Empfindungen wie:

  • Taubheit des Ohrs, der Nase, Kribbeln in den Augen;
  • schmerzhafte Empfindungen, wenn sie auf die Stirn, den Kopf, irgendeinen Teil davon berührt werden;
  • Taubheit der Kopfhaut auf einer Seite;

Wenn Bells Lähmung die Gesichtsnerven entzündet, wird es von schmerzhaften Empfindungen hinter den Ohren und Geschmacksverlust begleitet. Ein gutes Zeichen ist eine Lähmung nur auf der rechten Seite des Kopfes oder links, Erholung ist schon ein paar Monate.

Wenn die linke Seite des Kopfes taub ist, ist der Fehler höchstwahrscheinlich ein externer Faktor, beispielsweise eine unangenehme Schlafpose. Aber wenn die Taubheit für eine lange Zeit nicht besteht, besonders für Leute über 60, ist es notwendig, sich an Ärzte zu wenden, weil die Ursache des Unbehagens ernste Verletzungen sein kann: Schlaganfälle, Mikroinsulte und Neuroinfektionen. In diesem Fall liegt der Schwerpunkt der Erkrankung auf der Seite, die den Manifestationen der Hypästhesie entgegengesetzt ist. Zum Beispiel wird die linke Seite des Kopfes taub, was bedeutet, dass es Probleme in der rechten Seite des Gehirns gibt.

Die Folgen eines Schädel-Hirn-Traumas treten möglicherweise nicht sofort auf, sondern nach 1-2 Tagen, und das Ergebnis solcher Verletzungen kann unvorhersehbar sein. Zur gleichen Zeit, der Kopf, seine hintere, obere (Krone), vordere Region, Hals werden taub, das Gedächtnis verschlechtert sich und Ermüdung tritt schnell auf.

Um in solch einer Situation zu verzögern, ist die Konsultation des Traumatologen und Chirurgen notwendig, nachdem die ganze Versetzung von Wirbeln und Blutung auftreten konnte.

Wenn das Taubheitsgefühl im Kopf nicht lange andauert und nicht verschwindet, wenn Sie Ihre Körperhaltung ändern, sollten Sie sich an einen Spezialisten wenden.

Wie Taubheit behandeln oder Schmerzen im Körper lindern

In manchen Fällen können Sie auf medizinische Hilfe verzichten. Wenn man genau weiß, warum das Okziput oder ein anderer Teil des Kopfes stumm wird, können einfache Maßnahmen ergriffen werden. Taubheit des Kopfes ist und ist nicht mit der Krankheit verbunden. Manchmal, damit es passiert, ist es genug:

  • um die Schlafpose zu verändern;
  • stressige Situationen vermeiden;
  • nicht überkühlen, Infektionen ausschließen.

Wenn proskvozilo, betäuben Sie den Nacken, genug, um es warm zu halten, wickeln Sie es in einen Schal oder ziehen Sie einen warmen Hut an, machen Sie eine Alkoholkompresse.

Unter Stress kontrahieren sich die Blutgefäße, der Blutfluss wird gestört, wodurch Sauerstoffmangel und Taubheit des Kopfes auftreten. Eine Person fühlt sich, als würde sie seinen Kopf fahren. Hypesesia unter Stress erfordert Entspannung, Einnahme von Beruhigungsmitteln und Vitaminen.

Aber wenn die aufgezählten Maßnahmen angenommen sind, und die Hypästhesie nicht besteht, ist nötig es die Diagnose von den Spezialisten zu übergeben.

Wenn dein Kopf taub ist, solltest du dich vor heißer Nahrung hüten, da die Empfindlichkeit der Rezeptoren der Zunge abnehmen kann und es sehr leicht ist, eine Verbrennung zu bekommen.

Adresse an einen Spezialisten

Taubheit des Hinterkopfes oder eines anderen Teils des Kopfes ist ein Signal des Körpers über Fehlfunktionen im Nervensystem. Es gibt eine Reihe zusätzlicher Symptome, die eine obligatorische qualifizierte medizinische Behandlung erfordern:

  • Probleme mit Schlucken, Sehen, Hören;
  • verwaschene Sprache;
  • Schwindel, Übelkeit, Erbrechen;
  • Schwellung der Extremitäten, rechte oder linke Seite des Körpers;
  • instabiler, unruhiger Gang;
  • ungewolltes Urinieren;
  • allgemeine Schwäche, Schlaflosigkeit, Apathie;
  • Schmerz in den Augenhöhlen, Schmerz und Lärm in den Ohren;
  • erhöhte Körpertemperatur.

Diagnose

Um an der Rezeption zu kommen, ist es zum Neurologen notwendig. Er führt eine äußere Untersuchung des Patienten, eine Untersuchung der Reflexe durch. Der Patient wird auf eine Reihe von Studien und Tests verwiesen:

  1. Ein allgemeiner Bluttest hilft, Eisenmangel oder Vitamin B12, Addison-Burmer-Krankheit zu identifizieren. Diese Faktoren können zur Entwicklung von Hypästhesien beitragen.
  2. Die Elektroneuromyographie zeigt spezielle neuromuskuläre Systemschäden.
  3. Methoden der Radiographie, Magnetresonanztomographie helfen, das Einklemmen der Wurzeln der Spinalnerven zu diagnostizieren.
  4. Die Aussagekraft des Ultraschalls ist die Erkennung von Problemen, die mit dem vaskulären System und insbesondere den Arterien - Carotis, Wirbel und Basilar - verbunden sind. Eine unzureichende Blutversorgung beeinträchtigt die Taubheit von Gesicht und Kopf.

Erst nach einer umfassenden Untersuchung wird dem Patienten eine geeignete Therapie verordnet. Bei einem Schädel-Hirn-Trauma sollte der Patient von einem Traumatologen und einem Chirurgen konsultiert werden. Hypesesia der Kinnabteilung erfordert Beratung des Zahnarztes.

Schäden an den inneren Organen, die die Taubheit der Haut verursacht haben, erfordern einen sofortigen Krankenhausaufenthalt. Ein rechtzeitiger Appell an die Ärzte kann vor schweren Störungen bewahren und erhöht auch die Heilungschancen ohne Komplikationen, so dass es nicht notwendig ist, den Besuch beim Arzt zu verschieben.

Behandlung

Nach der Diagnose wird der Arzt bestimmen, warum es reduziert, einen bestimmten Bereich des Kopfes verletzt, und dann die passende Behandlung ernennt:

  • Verwendung von Arzneimitteln;
  • Akupunktur;
  • Massage;
  • chirurgischer Eingriff.

Natürlich können traditionelle Behandlungsmethoden mit Folk kombiniert werden. Die Hauptsache ist, sich nicht selbst zu verletzen.

Wenn der Kopf taub ist, möchten Sie dieses unangenehme Gefühl sofort loswerden, in diesem Fall wenden Sie Massage, Physiotherapie und Akupunktur (Akupunktur) an.

Bevor Sie zu einem solchen Verfahren gehen, sollten Sie jedoch einen Arzt aufsuchen.

Chirurgische Intervention wird mit Hypästhesie durchgeführt, die durch einen gutartigen oder bösartigen Gehirntumor verursacht wird.

Wenn Ihr Kopf taub wird, laufen "Gänsehaut" über die Haut, in manchen Situationen genügt es, eine entspannende Massage zu machen, zu wechseln, einen bequemen Arbeitsplatz oder einen Schlafplatz einzurichten.

Wiederholtes Taubheitsgefühl, besonders auf der linken Kopfseite, ist unsicher, ist der Grund für einen Besuch bei einem Neurologen.

Taubheit des Kopfes: Ursachen und Methoden des Kampfes

Jeder sah sich einer Situation gegenüber, in der nach einem langen Aufenthalt in einer unbequemen Position Taubheit von irgendeinem Teil des Körpers bemerkt wird. Solche Kopfempfindungen können im Schlaf oder bei falscher Ausstattung des Arbeitsplatzes auftreten. In der Regel passieren sie schnell und verursachen keine ernsthaften Ängste in Menschen. Manchmal ist das Gefühl von Taubheit im Kopf jedoch ein ernstzunehmendes Zeichen für eine ernsthafte Erkrankung.

Warum kann die Taubheit des Kopfes sein?

Um zu verstehen, ob es sich lohnt, den Alarm zu schlagen, ist es notwendig zu verstehen, warum der Kopf taub ist. Die Ursachen solcher Störungen können entweder am harmlosesten oder eher gefährlich sein. Zu den Staaten, die solche Symptomatologie zeigen, tragen Sie:

  • unangenehme Position;
  • Erkrankungen der Halswirbelsäule;
  • zerebrovaskuläre Erkrankungen;
  • vegetative Störungen;
  • Verletzungen;
  • Neuroinfektionen;
  • Intoxikation;
  • Unterkühlung;
  • die Auswirkung von stressigen Situationen;
  • Einnahme bestimmter Medikamente (zB Statine).

Das Gefühl der Taubheit entsteht durch die Beschädigung der leitfähigen Bahnen, die die Empfindlichkeit der Kopfhaut auf jedem Niveau sicherstellen. Die sensible Innervation der Kopfhaut erfolgt durch die Hirnnerven und die Spinalnerven. Auf dem Gesicht und anterior Pilat Teil gibt der Trigeminus (V-Paar).

Der Nacken wird von Nerven aus den C2-C3-Wurzeln des Rückenmarks innerviert. Wenn diese Nerven, ihre Wurzeln, Neuronen der Hirnstrukturen und der Kortex geschädigt werden, fällt die Oberfläche und tiefe Empfindlichkeit des Kopfes aus und es entsteht ein Taubheitsgefühl.

Wo kann man eine Läsion mit Taubheit des Kopfes suchen?

Je nachdem, welcher Teil des Kopfes taub ist, können wir die Lokalisierung des pathologischen Prozesses annehmen, der solche Symptome hervorrief. Wenn der occipitale Teil des Kopfes taub wird, betrifft die Läsion die Hautnerven des Hinterkopfes. Anatomisch kommen sie aus den Wurzeln der zervikalen Segmente des Rückenmarks heraus.

Meistens ist ihr Schaden mit degenerativ-dystrophischen Prozessen in den Körpern der Halswirbel, ihrer Verlagerung, dem Vorhandensein von Vorsprüngen und Bandscheibenvorfällen verbunden. Ein weiterer häufiger Grund, warum der Hinterkopf verstummt, kann hoher Blutdruck werden.

Wenn das Gesicht taub ist, sollte der pathologische Fokus im Trigeminusnerv gesucht werden. In diesem Fall hat das V-Paar drei Zweige:

  • ophthalmologisch;
  • Oberkiefer;
  • Unterkiefer.

Abhängig davon, welcher Teil der Person taub ist, kann man die Pathologie eines davon annehmen. Wenn also der vordere Teil des Kopfes auf der einen Seite taub wird, lohnt es sich, die Funktionen des Orbitalastes des Trigeminus zu untersuchen. Darüber hinaus kann das Gefühl der Taubheit der Stirn intrakranielle Hypertonie hervorrufen.

Bei einseitiger Lokalisation der Taubheit des Kopfes muss der Läsionsfokus in den Hirnstrukturen gesucht werden. Meistens sind dies ernste akute Störungen - Schlaganfälle, transitorische ischämische Attacken und Neuroinfektionen. Der Verlauf der Leiterbahnen verläuft so, dass wir die Information über die empfindlichen Reize durch die entgegengesetzte Hemisphäre des Gehirns wahrnehmen.

Wichtig! Wenn die linke Seite des Kopfes taub wird, wird der pathologische Prozess in der rechten Hemisphäre lokalisiert. Umgekehrt sollte der Fokus der Läsion in der linken Hemisphäre gesucht werden, wenn die rechte Seite des Kopfes taub wird.

In diesem Fall ist oft Hypoästhesie der Hälfte des Kopfes von zusätzlichen Symptomen begleitet:

  • Schwäche und Unbeholfenheit in den Gliedern;
  • ein Gefühl der Taubheit der Hälfte des Rumpfes;
  • Verletzung der Sprache (oft begleitet von Taubheitsgefühl auf der rechten Seite des Kopfes);
  • Ataxie;
  • starke Kopfschmerzen;
  • Asymmetrie des Gesichts.

Diagnose von Krankheiten begleitet von Taubheit des Kopfes

Um Krankheiten zu bestätigen oder auszuschließen, die zu einer Verringerung der Empfindlichkeit führen können, sollten eine Reihe von diagnostischen Maßnahmen ergriffen werden. Wenn der Kopf taub wird, können die Ursachen als Folge der folgenden festgestellt werden:

  1. Elektroneuromyographie.
  2. Computertomographie.
  3. Magnetresonanztomographie.
  4. Elektroenzephalogramme.
  5. Registrierung von evozierten Potentialen.
  6. Ultraschall-Dopplerographie der Gefäße des Kopfes und Halses.
  7. Röntgenuntersuchung der Halswirbelsäule.

Was soll ich tun, wenn in meinem Kopf Taubheit herrscht?

Wenn ein Gefühl der Taubheit im Kopf ist, ist es besser, einen Spezialisten zu konsultieren. Auch wenn Sie sicher sind, dass es keinen ernsthaften Grund für das Auftreten solcher Störungen gibt, ist es ratsam, einen Arzt aufzusuchen. Um die Wahrscheinlichkeit solcher Symptome zu verringern, sollte vermieden werden:

  • unbequeme Positionen von Kopf und Nacken;
  • Hypothermie und Infektionskrankheiten;
  • stressige Situationen.

Notfallversorgung erfordert eine Situation, in der das Symptom:

  • ist systematisch;
  • begleitet von zusätzlichen Syndromen;
  • dauert mehr als zwei Stunden;
  • kombiniert mit einer Erhöhung der Körpertemperatur.

Eine rechtzeitige Behandlung in der Klinik und eine ordnungsgemäß verordnete Behandlung erhöhen die Wahrscheinlichkeit einer Genesung und das Ausbleiben schwerwiegender Folgen erheblich. Mehr über die Taubheit erfahren Sie im thematischen Video.

Mein Kopf ist weg

Unangenehme Kribbelgefühle sind bei fast allen Menschen bekannt, leichte Taubheitsgefühle am Kopf oder am Gesicht sind morgens nach einem Traum oder bei nervösen Anspannungen spürbar. Es ist nicht immer ein Symptom einer Krankheit. Wenn Sie sich längere Zeit in einer unbequemen Position befinden oder die Position nicht ändern, wird die Zirkulation des Kopfes gestört und dadurch Taubheit und leichtes Kribbeln. In diesem Fall müssen Sie sich keine Sorgen machen, da Hypästhesie (Taubheit) innerhalb weniger Minuten auftritt, um sie schneller loszuwerden, können Sie eine leichte Massage des tauben Bereichs durchführen. Wenn zum Beispiel die linke Seite des Kopfes oder Halses taub wird, ist es am wahrscheinlichsten, dass dies durch eine bloße Verletzung der Blutversorgung des Gehirns verursacht wird und sehr bald vorübergehen wird.

Nacken Kopfhaut: Ursachen

Allerdings passiert nicht immer die Kopf- und Nackenhypose ohne Folgen, es kann ein Symptom der Krankheit sein. Wenn Taubheit regelmäßig auftritt und von anderen klinischen Symptomen wie Fieber, Hörverlust und Sehvermögen begleitet wird, kann eine Person eine Konsultation eines Neurologen oder eine vollständige Untersuchung benötigen. Denken Sie daran, dass es besser ist, das Problem zu vermeiden, anstatt viele Komplikationen loszuwerden. Die Gefahr der Hypästhesie kann durch solche begleitenden Zeichen belegt werden:

  • undeutliche Sprache;
  • unfreiwillige Entleerung der Blase;
  • wackeliger Gang, Schwindel;
  • Störungen des motorunterstützenden Systems.

Allein aufgrund der Haupt- und Begleitsymptome ist es schwierig festzustellen, was Taubheit der Kopfhaut verursacht hat, die Ursache kann erst nach Untersuchung und Analyse gefunden werden. Darüber hinaus kann manchmal in der Diagnose von sekundären Symptomen abgestoßen werden. Taubheit auf dem Hintergrund der Verdoppelung der Augen und gestörte Koordination kann provoziert werden:

  • eingeklemmter Nerv;
  • Verletzungen;
  • Multiple Sklerose;
  • Verletzung der Blutzirkulation im Gehirn;
  • Tumor.

Einige ernste Zustände erfordern dringende Krankenhausaufenthalte, besonders jene, die durch eine Gehirnverletzung verursacht werden, die eine Gehirnblutung verursachen kann. Eine besondere Gefahr liegt in den Frakturen von Wangenknochen, Augenhöhlen und Oberkiefer. Eine Gehirnerschütterung, deren Symptome mehrere Tage lang nicht bestehen, kann auch auf schwerwiegendere Schädigungen des Gehirns hinweisen, die unbedingt diagnostiziert werden müssen.

Die Ursache der Hypästhesie kann auch in der Halswirbelsäule liegen, die durch ein Schädeltrauma geschädigt werden kann. In selteneren Fällen ist die Ursache der Hypästhesie ein eingeklemmter Nerv (Trigeminus, Ophthalmic, Maxilla oder Mandibular). Neuralgische Schäden ähnlicher Art verursachen Schmerzen in Nase, Ohren und Augen.

Diagnose

Wenn der Kopf taub wird, können die Gründe dafür erst nach einer Untersuchung durch einen Neurologen festgestellt werden, wenn Ihre Anfälle länger als 2-3 Minuten dauern, kann ein Arztbesuch auf keinen Fall verschoben werden. Um die Krankheit zu diagnostizieren, können die folgenden Methoden verwendet werden:

  • Ein allgemeiner Bluttest wird helfen, das Vorhandensein oder Fehlen von Eisenmangelanämie und Addison-Birmer-Krankheit zu bestimmen, die eine Hämatopoiesestörung aufgrund eines Mangels an Vitamin B12 verursacht;
  • Die Elektroneuromyographie zeigt, welcher Nerv geschädigt ist, wo er sich befindet, auch durch diese Studie ist es möglich, Karpalsyndrom oder Neuropathie zu bestimmen;
  • Röntgen- und Magnetresonanztomographie zeigt die Verschiebung von Knochen und anderen ähnlichen Störungen, die Nerven und Hypästhesien beschädigen könnten;
  • mit Ultraschall können Verletzungen im Gefäßsystem und Durchblutungsstörungen der A. carotis und der A. vertebralis-basilaris identifiziert werden.

In einigen Fällen können je nach klinischem Gesamtbild weitere Studien und Tests erforderlich sein. Wenn angenommen wird, dass das Gehirntrauma die Ursache von Taubheit geworden ist, wird der Patient von einem Traumatologen und Chirurgen und anderen Studien beraten werden, die auf den Ergebnissen einer Umfrage dieser Ärzte basieren. Wenn die Hypostase des Kinnbereichs nach zahnärztlichen Eingriffen dem Zahnarzt Hinweise gibt. Wenn es eine Verletzung der inneren Organe gibt, die den Blutfluss beeinflusst, wird eine vollständige Untersuchung gezeigt, und es ist wahrscheinlich Krankenhausaufenthalt.

Empfehlungen

Wenn Sie herausfinden wollen, warum Ihr Kopf taub ist, werden Ihnen zunächst Untersuchungen zur Ermittlung der Ursache zugewiesen. Bei akuten oder komplizierten Formen der Erkrankung kann die Rehabilitation ziemlich lang sein, aber sie kann nicht vermieden werden, da sonst Komplikationen auftreten können und sich der Zustand des Patienten nur verschlechtert. Ohne angemessene Aufmerksamkeit für das Problem ist sogar ein tödlicher Ausgang möglich.

Bei dieser Krankheit sollte sich der Patient vorsichtig verhalten und sich den Feuerquellen nicht nähern, essen Sie nicht zu warme Nahrung, da die Krankheit einige Rezeptoren schwächen kann und alles mit einer Verbrennung endet. Auch ist es notwendig, Situationen zu vermeiden, in denen der Beginn einer Hypästhesie beginnt, da Intensität und Dauer eines Angriffs direkt von äußeren Umständen abhängen können.

Taubheit des Hinterhauptteils des Kopfes: Ursachen

Eine besondere Art von Hypästhesie ist die Taubheit des Hinterhaupts, meist wird es durch eine Erkältung verursacht und birgt bei entsprechender Pflege keine besondere Gefahr. Es ist genug, um in einem Zug zu sein, um Ihren Hals zu blasen, besonders während der Nebensaison, und scharfe stechende Schmerzen werden nicht lange dauern. Um die Symptome loszuwerden, können Sie einen Wodka komprimieren oder Ihren Hals mit wärmenden Cremes und Salben schmieren. Vergessen Sie nicht, sich immer in einen warmen Schal oder einen hochgeschlossenen Pullover zu wickeln, um einen Rückfall zu vermeiden.

Wenn der Hinterhauptteil des Kopfes nach längerem Liegen, zum Beispiel während des Schlafes, taub wird, wird er höchstwahrscheinlich durch Probleme in der Wirbelsäule verursacht. In der Halswirbelsäule befinden sich Arterien, die den größten Teil des Gehirns mit Blut versorgen. Wenn eine dieser Arterien eingeklemmt wurde, wird das Gehirn nicht richtig mit Blut versorgt, was zur Ursache der Hypästhesie wird. In diesem Fall müssen Sie einen Arzt aufsuchen, damit das Leiden keine Störungen im Gehirn verursacht.

Wenn Sie bemerken, dass Sie während einer Zeit des Stresses Taubheit erfahren, dann wird dies wahrscheinlich durch einen Krampf der Blutgefäße auf den Nerven verursacht, was zu einem Verlust der Blutzirkulation im Körper führt. Darüber hinaus kann nervöser Stress durch eine interne Ursache verursacht werden. Wenn die natürliche schützende Zellbarriere - die Myelinschicht - gebrochen ist, bleiben sie ungeschützt. Um diese Barriere wiederherzustellen, sollte Lecithin wieder aufgefüllt werden.
Taubheit von Gesicht und Kopf: ein Zeichen für welche Art von Krankheit?

Nicht in allen Fällen zeigt Hypästhesie eine ernste Krankheit, besonders in Bezug auf Taubheit des Gesichtes, nur in einem Fall von fünf ist es ein Symptom der Krankheit. Wenn Sie taub Kopfhaut, Gesicht und Hals haben, wird es sehr oft durch äußere Faktoren wie Kälte, Stress usw. verursacht.

Aufgrund der Taubheit einer Person kann eine Person nicht den Geschmack von Essen fühlen, aber dieses Symptom geht auch mit einem Angriff über. Chronische Taubheit verursacht Probleme mit Mimik und Gesichtsmuskeln, aber dies sind sehr seltene Fälle. Oft kann Taubheit des Gesichts verursacht werden, sowie Taubheit des Kopfes, längere Exposition in einer Haltung. Dies passiert ein paar Minuten nach dem Wechsel der Körperhaltung, ansonsten lohnt es sich einen Arzt aufzusuchen.

Taubheit der linken Kopfseite: Ursachen

Normalerweise ist die Taubheit auf einer Seite des Kopfes nicht gefährlich und weist darauf hin, dass die Blutzirkulation im Gehirn aus äußeren Gründen gestört ist. Es ist jedoch wichtig, sich Gedanken darüber zu machen, ob dies ohne Grund geschieht oder lange dauert oder ob die Anfälle regelmäßig auftreten. Gefährdet sind ältere Menschen ab dem 60. Lebensjahr, bei denen dies ein Symptom einer schwereren Gehirnerkrankung oder der Hinweis auf eine Kreislaufstörung sein kann. Wenn die linke Seite des Kopfes taub wird, ist es normalerweise harmlos, aber wenn die linke Hälfte des Körpers - das kann einen Schlaganfall anzeigen, dann müssen Sie dringend einen Krankenwagen rufen.

Wenn Sie zumindest einige Symptome einer schweren Erkrankung bemerken, suchen Sie einen Arzt auf, moderne diagnostische Methoden sind in jedem Fall harmlos und können helfen, eine schwere Erkrankung zu verhindern. Mit der Zeit kann die erkannte gefährliche Krankheit in den ersten Stadien geheilt werden und dann wird kein Schaden für die Gesundheit verursacht.

Warum ist der Kopf taub?

Taubheitsgefühl im Kopf ist eine Situation, die vielen vertraut ist, oft kann dieses Symptom nach dem Schlafen beobachtet werden, wenn der Hals oder das Hinterhaupt infolge einer unbequemen Position des Körpers taub werden. Wenn das Unwohlsein einmal und kurzfristig ist, ist dies kein Grund zur Beunruhigung und Sie können das Problem zu Hause bewältigen.

Aber in Fällen, in denen der Kopf regelmäßig taub ist und dieses Problem hinzugefügt wird und andere, zum Beispiel Schwindel oder schneller Herzschlag, ist eine fachärztliche Beratung erforderlich. Solche Symptome können ein Anzeichen für eine Anzahl von Krankheiten sein, die medizinische Intervention benötigen.

Warum wird mein Kopf taub?

Es gibt Situationen, in denen eine leichte Taubheit in der Kopfhaut kein Grund zur Besorgnis ist. Dies tritt auf, wenn solche Beschwerden durch folgende Faktoren verursacht werden:

  1. Scharfe Drehung des Halses. In solchen Situationen kann es nicht nur dumm und schwindelig sein, sondern es gibt ein Gefühl, als ob der gruselige Schauer durch den Körper läuft. Dies wird durch Gefäßkrämpfe als Folge von impulsiver Bewegung verursacht.
  2. Schlaf in einer unbequemen Position. Wenn sich eine Person für eine lange Zeit in einer horizontalen Position und in einer unnatürlichen Position befindet und dann abrupt aufsteigt, kann es Symptome wie Taubheit des Gesichts, einen leichten Verlust des Gleichgewichts, Schwere oder kurzzeitigen Schmerz im Kopf geben.
  3. Lange in einer Position stehen (lehnt sich an den Schreibtisch oder Computermonitor). In solchen Situationen werden die Muskeln schnell taub, was zu einer Taubheit im Nacken, im Okzipital- und Parietalbereich des Kopfes und zu einem kurzen Verlust der Empfindlichkeit in diesen Bereichen führt.

Welche Krankheiten sind durch Krankheit angezeigt?

Der Zustand, wenn die Haut auf der rechten oder linken Seite des Kopfes taub ist, kann folgende Ursachen haben:

  1. Stress und Überarbeitung. Die Reaktion der Person auf körperliche Anstrengung und emotionale Überforderung ist individuell und kann von verschiedenen Manifestationen begleitet werden, einschließlich der Taubheit von irgendwelchen Körperteilen. Oft, zusammen mit diesen Zeichen, gibt es andere, zum Beispiel beginnt die Wange periodisch zu ruckeln oder die Lippen zu zittern, und reduziert auch Wangenknochen.
  2. Verletzungen der Kopf- oder Halsregion. Nach der Verletzung wird eine kurze Taubheit als normal betrachtet, aber wenn sie mehrere Tage andauert und sich die Symptome verschlimmern, können solche Manifestationen eine Gehirnerschütterung und andere ernsthafte Verletzungen anzeigen.
  3. Erkältung und HNO-Erkrankungen. Der Patient kann als Ergebnis einer normalen Hypothermie schläfrig und geschwollen sein, und ein solches Unbehagen verursacht Sinusitis.
  4. Zervikale Osteochondrose. Krankheiten, die den einen oder anderen Abschnitt der Wirbelsäule betreffen, betreffen häufig die Gefäße, was zu einem Krampf führt, und es gibt verschiedene unangenehme Zustände, wie Taubheitsgefühl, Bluthochdruck und so weiter.
  5. Migräne. Am häufigsten befällt sie die Temporalabteilung mit starken Schmerzen und Kribbeln. Aber in einigen Fällen kann eine Person nicht nur die Taubheit des Problembereichs, sondern auch den ganzen Kopf fühlen.
  6. Eingeklemmter Nerv. Wenn der Gesichts-, Kiefer-, Ternär- oder Augennerv beschädigt ist, führt dies nicht nur zu Taubheit des betroffenen Bereichs. Die Person fühlt dumpfen Schmerz, der auf die Schläfen, die Krone, den Nasenrücken und andere Bereiche des Kopfes drückt.
  7. Vegetosovaskuläre Dystonie (VSD). Bei solchen Störungen treten häufig Beschwerden in Form von Taubheit einzelner Körperteile auf, und auch eine Person kann Schwindel und leichte Übelkeit fühlen.
  8. Strich. Diese Erkrankung entwickelt sich als Folge der Hirndurchblutung, die zu Sauerstoffmangel führt. Dies provoziert einen Zustand, wenn einzelne Körperteile zu schwitzen beginnen oder stumpf werden.
  9. Multiple Sklerose. Da diese Krankheit mit dem Verklemmen von Bindegewebe und der Verletzung von normalen Reaktionen im Körper verbunden ist, kann dieser Zustand Taubheit des Gesichts, Verlust der Empfindlichkeit, vermindertes Sehvermögen, Hör- und Schärfeanfälligkeit für Reizstoffe verursachen.
  10. Bells Lähmung. Dieser Zustand ist durch eine Schädigung der Gesichtsmuskeln sowie eine vollständige oder teilweise Taubheit des Kopfes gekennzeichnet. Die Ursachen solcher Manifestationen sind virale Infektionen, die die Nervenenden betreffen.
  11. Neoplasmen im Gehirn. Während des Wachstums des Tumors beginnt es auf den Schädel zu drücken, wodurch Schmerzen, Taubheit, gestörte Koordination der Bewegungen und andere Manifestationen auftreten können.
  12. Reaktion auf Medikamente. Die meisten Medikamente verursachen Nebenwirkungen, einschließlich Taubheit oder Kribbeln bestimmter Teile des Körpers.

Dies ist keine vollständige Liste der Gründe, die zu einem solchen Unbehagen wie Taubheit des Kopfes führen können. Dieses Symptom tritt auch während der Schwangerschaft auf, wenn hormonelle Veränderungen im Körper einer Frau auftreten, und die Ursache eines solchen Problems kann eine Nahrungsmittel-, Chemikalien- oder Arzneimittelvergiftung sein.

Wenn Sie Notarzthilfe benötigen

Um ernsthafte Komplikationen zu vermeiden und die Gesundheit zu erhalten, sollte man den Besuch einer Klinik in folgenden Fällen nicht aufschieben:

  • Anzeichen der Krankheit manifestieren sich oft;
  • Der Zustand der Taubheit dauert eine lange Zeit, manchmal bis zu 2 Stunden;
  • der Patient hat eine Erhöhung der Körpertemperatur;
  • Taubheit wird von akuten Schmerz, erinnert an Stempel- und Abstrahlen in Whiskey, Augenbrauen, Augen, den Kiefers, die Stirn, Kronen- und andere Bereiche begleitet;
  • im Verlauf von Anfällen treten Schwindel, Koordinationsstörungen der Bewegungen, teilweiser Verlust des Sehvermögens oder des Gehörs auf;
  • Trümmer nicht nur die Haut der rechten und linken Kopfhälfte, sondern auch die Finger, Lippen oder die Zungenspitze;
  • erhöht oder senkt den Blutdruck scharf;
  • andere Anzeichen einer beeinträchtigten Gesundheit treten auf.

Diese Situationen werden als Grundlage für die Suche nach medizinischer Hilfe angesehen, da solche Manifestationen ein Zeichen von Unzufriedenheit und dem Vorhandensein von Verletzungen im Körper unterschiedlicher Schwere sind.

Diagnosemöglichkeiten

Um die genauen Gründe zu ermitteln, warum Ihr Kopf taub ist, führen Experten folgende Untersuchungen durch:

  1. Vollblutbild um das Vorhandensein von Anämie zu bestätigen oder auszuschließen.
  2. Ultraschall der Gefäße des Gehirns und der Halsregion. Das diagnostische Verfahren wurde mit zervikaler Osteochondrose durchgeführt, um den Grad der Gefäßschädigung aufzuzeigen.
  3. CT und MRT. Diese Studien werden in Fällen durchgeführt, in denen der Verdacht auf die Entwicklung eines gutartigen oder bösartigen Tumors im Gehirn besteht.
  4. Radiographie. Mit dieser Methode kann die Wahrscheinlichkeit einer Knochenverlagerung ausgeschlossen oder bestätigt werden, wodurch im Bereich der Schläfen, Augen, Krone oder des Hinterhauptes Nervenenden beschädigt werden.
  5. Elektroneuromyographie. Mit Hilfe dieser Studie können Sie einen bestimmten Nerv identifizieren, bei dessen Niederlage das Problem liegt.

Darüber hinaus werden Konsultationen von Fachärzten durchgeführt, um eine Reihe von Erkrankungen auszuschließen oder zu bestätigen, die die Ursache für Krankheiten sein können.

Methoden der Behandlung

Abhängig von den Gründen, die ein solches Unwohlsein verursacht haben, wie Taubheit der Kopfhaut und der rechten oder linken Gesichtshälfte, wird der Spezialist angemessen behandelt. Allgemein, Therapie beinhaltet:

  1. Auswirkungen auf den provozierenden Faktor (Grunderkrankung).
  2. Nicht-medikamentöse Methoden der Wiederherstellung.
  3. Empfang von Medikamenten.

Im Gange nicht-pharmakologisch Folgende Verfahren werden durchgeführt:

  • medizinische Massage;
  • Magnetotherapie;
  • Akupunktur;
  • Akupunktur und andere Physiotherapie.

Diese Techniken können das Schmerzsyndrom beseitigen, Muskelkrämpfe lindern und Zirkulationsprozesse in der Kopfhaut und Halswirbelsäule wiederherstellen.

Im Rahmen Droge Neben Medikamenten zur Behandlung der Grunderkrankung können Medikamente der folgenden Gruppen verschrieben werden:

  • Medikamente, die den Cholesterinspiegel im Blut regulieren;
  • hormonelle Arzneimittel;
  • Antidepressiva;
  • Antikonvulsiva;
  • Medikamente, die positive Auswirkungen auf die Hirndurchblutung und den Zustand der Blutgefäße haben.

Vorbeugende Methoden vor Taubheit

Um diese unangenehmen Beschwerden zu verhindern, Taubheit des Kopfes, oder reduzieren Sie die Häufigkeit der Anfälle in Fällen, in denen die Experten keine ernsthaften Verletzungen gefunden haben, müssen wir einige Empfehlungen für die Erhaltung der Gesundheit halten. Darüber hinaus erhöht die Einhaltung dieser Regeln die Wirksamkeit der laufenden Behandlung, wenn eine Krankheit festgestellt wurde.

Um Ihr Wohlbefinden zu verbessern, müssen Sie Folgendes tun:

  1. Meide Stress und versuche weniger nervös zu sein.
  2. Übertreiben Sie es nicht und schlafen Sie regelmäßig genug, um mindestens 8 Stunden für die Nacht zu reservieren.
  3. Schlechte Gewohnheiten ablehnen.
  4. Richtig essen und auf Gewichtsindikatoren achten.
  5. Es ist mehr an der frischen Luft, wenn möglich, vor dem Schlafengehen zu gehen.
  6. Führen Sie regelmäßig Gymnastik durch, um den Muskeltonus zu erhalten und die Entwicklung von Osteochondrose auszuschließen.
  7. Vermeiden Sie Unterkühlung und Erkältungen.
  8. Überwachen Sie den Blutdruck und den Gefäßstatus.
  9. Behandeln Sie rechtzeitig auftretende Krankheiten.

In den meisten Fällen helfen diese Maßnahmen, das Auftreten von Taubheit des Kopfes und begleitenden Beschwerden zu verhindern, und wenn ein solches Problem bereits besteht, reduzieren Sie die Häufigkeit und Intensität von Anfällen.

Ist der Kopf weg? Wir begründen den Grund

Eine kurzfristige Abnahme der Empfindlichkeit der oberen oder unteren Extremitäten stellt keine Gefahr für die Gesundheit dar und verursacht nur Beschwerden. Die Situation, wenn der Kopf taub ist, erfordert eine professionelle Beurteilung. Besonders wenn das Symptom regelmäßig beobachtet wird oder lange anhält. In den meisten Fällen ist der Zustand, in dem eine Person Kopfweh hat und die Haut des Gesichts oder des Halses taub ist, auf Muskelüberlastung zurückzuführen. Es wird nach dem Schlafen beobachtet, ein langer Aufenthalt in einer Position, eine scharfe Drehung des Kopfes. Wenn 10-15 Minuten verstrichen sind, besteht kein Grund zur Panik.

Warum wird mein Kopf taub?

Ein spezifisches Symptom wird oft von Kribbeln der Lippenzone oder des gesamten Gesichts begleitet. Manchmal wird es durch Schwellungen und Brennen in den Geweben ergänzt, die Kontrolle über die Gesichtsmuskeln kann abnehmen oder die Kontrolle verlieren. Schwere Krankheiten werden in 20% der Fälle des Auftretens des Merkmals diagnostiziert.

Taubheit des Kopfes oder des Gesichts ist eines der Signale des Schlaganfalls, also ignoriere es, es ist es nicht wert.

Die Gründe, für die der Kopf taub ist, können unterschiedlich sein:

  • Wirkung auf Gewebe mit niedrigen Temperaturen;
  • Verletzungen der Wirbelsäule und des Kopfes;
  • Infektion und toxische Wirkungen auf das zentrale Nervensystem;
  • Erkrankungen des Gehirns;
  • verminderte Funktionalität von Blutgefäßen;
  • Stress;
  • die Folgen der Zahnextraktion und anderer dentaler Manipulationen;
  • Einnahme einer Anzahl von Medikamenten;
  • in einer unbequemen Position oder plötzlichen Bewegungen bleiben.

In allen Situationen tritt Taubheit vor dem Hintergrund eines Traumas oder einer Abnahme der Funktionalität der Bahnen auf, die Empfindlichkeit für das Kopfgewebe liefern. Je nachdem, was es sein kann, gibt es zusätzliche Symptome, die es Ihnen ermöglichen, eine Diagnose zu stellen.

Unterkühlung

Das Gefühl der Taubheit im Kopf kann unter dem Einfluss von niedrigen Temperaturen auftreten. Durch die Verkrampfung der Blutgefäßwände wird die Durchblutung der Gewebe beeinträchtigt, was zu einer Abnahme der Empfindlichkeit in einzelnen Bereichen oder im gesamten Schädelbereich führt. Längerer Aufenthalt im Zug verursacht das Auftreten von Gänsehaut im Hinterkopfbereich des Kopfes. Die Bedingung kann mit ausgedehnten Schmerzempfindungen ergänzt werden. Unangenehme Zeichen werden verstärkt, wenn Sie auf den Problembereich drücken. Nach dem Erhitzen der Website verschwinden sie spurlos.

Was, wenn Sie einen Kopf bliesen, lernen Sie von diesem Artikel.

Verletzung der Nerven des Kopfes

Taubheits in Okziput und den anderen Abschnitten des Kopfes ist charakteristisch für die spinale Verletzung, Trigeminusneuralgie, Gesichts-, Lower und Nervus maxillaris. Der Zustand kann die Form einer Neuralgie annehmen oder von einem Entzündungsprozess begleitet sein. Einklemmen tritt als Folge einer pathologischen Ausdehnung von Arterien, einer Bildung von Adhäsionen nach einem Trauma oder chirurgischen Eingriffen auf. Bei Problemen mit Spinalfasern wird der Hinterkopfbereich taub. Die Niederlage des Nervus trigeminus führt zu Taubheit des Gesichts, eine Veränderung der Mimikry.

Taubheit der linken Kopfhälfte oder der rechten Schädelhälfte wird von einem plötzlichen und akuten Kopfschmerz begleitet. Empfindungen werden von der Stelle erfasst, die der nervöse Prozess innerviert. Berühren der Zone verstärkt die Symptome, reiben die Haut oder die Anwendung von Kälte bringt keine Erleichterung.

Über die Beziehung von zervikaler Osteochondrose und Kopfschmerz, erfahren Sie hier.

Schädel-Hirn-Trauma

Anzeichen von Unregelmäßigkeiten in der Arbeit des Gehirns zeigen sich nicht immer unmittelbar nach dem Aufprall auf den Schädel. Oft beginnt sich das Krankheitsbild 1-2 Tage danach zu entwickeln.

Patienten mit CCI markieren Taubheit des okzipitalen Teils des Kopfes, der frontalen oder parietalen Zone - abhängig von der Stelle und der Art der Läsion. Es kann schmerzende, drückende oder stechende Kopfschmerzen auftreten. Wenn die Verletzung ernst ist, werden Müdigkeit, Schwäche, Gedächtnisstörungen beobachtet. Die Erhaltung der aufgezählten Symptome im Laufe von einigen Stunden nach dem Umbruch der Lage - der Anlass für den Besuch beim Arzt.

Sie werden hier über die Folgen des Kopfaufpralls und die Behandlungsmethoden informiert.

Hypoparathyreoidismus

Krankheit, die durch einen Mangel des von den Nebenschilddrüsen synthetisierten Hormons verursacht wird. Es kann angeboren, Autoimmun-, post-operative, idiopathischer oder posttraumatischen Stress. Ein Versagen des Stoffwechsels führt zu einer Störung des Metabolismus von Phosphor und Kalzium. Eine der Manifestationen der Pathologie ist das Syndrom der Sensibilitätsstörung vor dem Hintergrund der gestörten Blutzirkulation und der Atemdepression. Es ist gekennzeichnet durch: Betäubung oben, Ohnmacht und Schwindel, Schwitzen, Klingeln in den Ohren, Schlaflosigkeit, Reizbarkeit und Krämpfe.

Tumor des Gehirns

Benigne und maligne Formationen, die an Größe zunehmen, beginnen, auf das umgebende Gewebe zu drücken. Aus diesem Grund hat der Patient Kopfschmerzen, ein Kribbeln ist zu sehen, es gibt Schüttelfrost am Hals und Gesicht.

Große Formationen können Nerven und Blutgefäße, wichtige Zentren des Gehirns, pressen. Dann wird das klinische Bild mit Kopfschmerzen, Schwäche, Konzentrationsunfähigkeit ergänzt. Je nach Lokalisation des Tumors leiden die Patienten unter Sehen, Hören und Koordinieren der Bewegungen.

Multiple Sklerose

Chronische ZNS-Erkrankung, die sich durch den Ersatz von Nervengewebe durch Bindegewebsfasern entwickelt. Die Abnahme der Funktionalität der Gehirnregionen wird von einem Gefühl der Taubheit begleitet, nicht nur im Kopf, sondern auch in verschiedenen Teilen des Körpers. Der Patient hat eine verminderte Sehqualität. Vor dem Hintergrund des Verlustes der Empfindlichkeit hört er auf, seine Koordination zu kontrollieren. Die ersten Symptome in Form von Taubheit des oberen Teils des Kopfes treten gewöhnlich nach 30 Jahren auf, aber Fälle der Krankheit entwickeln sich in Kindern. Die anhaltende Wirkung der Behandlung ist nur zu Beginn der Therapie zu Beginn der Entwicklung des pathologischen Prozesses möglich, so dass eine frühzeitige Diagnose extrem wichtig ist.

Vorübergehende Beeinträchtigung der Durchblutung im Gehirn

Das Phänomen entwickelt sich unerwartet und wird durch die Verschlechterung des Blutflusses in irgendeinem Teil des Gehirns verursacht. Der Patient ist mit der linken oder rechten Seite des Kopfes taub, was von dem Ort des Problems abhängt. In einer Reihe von Fällen betreffen Manifestationen nicht nur das Gehirn, Veränderungen können von der Hälfte des Körpers wahrgenommen werden, was dem Ort des Durchblutungsversagens entgegengesetzt ist. Pathologie wird häufiger bei Menschen über 50 Jahren, übergewichtigen Menschen, Bluthochdruck, hoher Cholesterinspiegel, Herzerkrankungen und Blutgefäße beobachtet.

Wenn die linke Seite des Kopfes oder dessen rechte Hälfte plötzlich taub wird, ist es notwendig, einen Arzt aufzusuchen, um eine vorübergehende Störung der Hirndurchblutung zu vermeiden. Wenn das Problem bestätigt wird, sollte dem Patienten innerhalb von 6-12 Stunden nach Beginn des Verfahrens professionelle Hilfe geleistet werden. In diesem Fall sind die Heilungschancen der Gehirnfunktionen maximal.

Was tun im Falle von Taubheit im Kopf

Die Abnahme der Empfindlichkeit von Geweben, verursacht durch eine unbehagliche Haltung oder einen längeren Befund in einer Position, erfordert keine Behandlung. Es reicht zu warten und die Symptome verschwinden. Um dies zu beschleunigen, müssen Sie eine leichte Massage des Problembereichs durchführen.

Taubheit, die auf dem Hintergrund eines Aufenthaltes bei Frostwetter entstand, vergeht nach Erwärmung der Gewebe. Mache einfach die taube Zone nicht sehr hart in der Kälte. Zuerst, wenn möglich, sollte es erwärmt werden, da sonst unangenehme Empfindungen gegeben sind.

Indikationen für eine dringende medizinische Behandlung, wenn der Kopf stumm wird:

  • es gibt Anzeichen für beeinträchtigte motorische Funktionen, zum Beispiel ist es schwierig, die Finger zu bewegen;
  • ein Symptom begleitet von Schwindel, eine Verletzung des Ganges, schwere Schwäche, Erbrechen;
  • es gab eine unfreiwillige Entladung von Urin oder Stuhlgang;
  • Die verlorene Verständlichkeit, Sprache oder das Gehör verschlechterten sich, es wurde schwer zu schlucken;
  • das Problem erschien nach dem Trauma;
  • da ist Lärm in den Ohren oder Schmerz in den Augen;
  • die Körpertemperatur stieg an;
  • Ein Traum wurde gebrochen, Apathie erschien.

Zur Feststellung der Diagnose werden Labor- und instrumentelle Untersuchungsmethoden verwendet. Je nach Art der Voruntersuchung werden allgemeine und biochemische Bluttests, Radiographie, MRT oder CT durchgeführt, Methoden der Elektroneuromyographie oder der Ultraschallbildgebung eingesetzt.

Das weißt du besser als CT oder MRI hier.

Die Behandlung der Taubheit des Kopfes kann konservativ oder chirurgisch sein. Im ersten Fall greifen Sie auf Medikamente, Physiotherapie, Massage, Bewegungstherapie, Reflextherapie zurück. Ansätze können mit der traditionellen Medizin kombiniert werden, jedoch nur in Absprache mit einem Spezialisten.

Sie werden hier mehr über Methoden der Kopfschmerztherapie erfahren.

Es ist besser, die Selbstmedikation aufzugeben. Vor allem, wenn die gewählten Analgetika, Antispasmodika oder NSAIDs keine Erleichterung nach der ersten Einnahme bringen. Die Prognose für dieses Symptom ist positiv, aber nur, wenn nicht mit einem Besuch beim Arzt verzögert.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie