Whitlow - eine akute eitrige-entzündliche Erkrankung der Finger und Zehen, durch die Entwicklung von Bakterien verursacht wird, am häufigsten - Staphylokokken, zumindest - Streptokokken oder Mischflora im Fingergewebe, und ist von Schmerz, Eiterung, Schwellung und Rötung begleitet.

Ursachen für Panaritäten

Die wichtigste Rolle beim Ausbruch der Krankheit spielen Mikrotraumen und Verletzungen der peri-ossealen Region (z. B. Schnitte, Kratzer, Stiche, Grate oder Splitter). Aufgrund der Tatsache, dass viele dieser Läsionen keine signifikante Unannehmlichkeit für eine Person verursachen, können sie lange unbemerkt bleiben. Solche Defekte werden zum Eintrittstor der Infektion, dort vermehren sich die Mikroorganismen. Bei unzureichender hygienischer Versorgung können Bakterien tief in das Gewebe eindringen und eitrige Entzündungen verursachen.

Panaritium ist eine häufige Erkrankung. Nach verschiedenen Daten suchen 10 bis 20% aller Besucher von chirurgischen Poliklinik-Büros gezielt Hilfe für die Panik. Diese Prävalenz dieser Pathologie erklärt sich durch die komplexe anatomische Struktur der Finger.

Klassifizieren Sie die Krankheit nach dem anatomischen Prinzip. Panaritium passiert:

  • kutan. Es betrifft die Haut und das Unterhautgewebe auf der Rückseite des Fingers, unter dem sich Eiter ansammelt, bildet eine Blase, die mit eitrigem, manchmal blutigem Inhalt gefüllt ist;
  • okolonogevoy, auch Paronychie genannt. Die Entzündung beginnt am Rand der Nagelplatte, dann entzündet sich die periorale Drüse; Diese Art von Panaricle ist oft das Ergebnis einer ungenauen Maniküre;
  • subungual. Es ist durch Entzündung der Gewebe unter der Nagelplatte gekennzeichnet, oft aufgrund einer Injektion oder Splitter unter dem Nagel;
  • subkutan. Von kutan unterscheidet sich, dass die Entzündung auf der palmaren Seite des Fingers erscheint, tiefer liegt, verursacht oft Komplikationen in Form eines Übergangs des Prozesses zum Knochen und Gelenk;
  • Knochen. Es entsteht aus offenen Frakturen oder ist eine Komplikation anderer Arten von Panaricium;
  • Gelenkentzündung, auch purulente Arthrose des Interphalangealgelenks genannt. Sie entwickelt sich vor dem Hintergrund einer durchdringenden Gelenkwunde oder als Komplikation anderer panarischer Arten;
  • osteoartikulär. Es ist eine Kombination der Gelenk-und Knochenform, oft mit dem Fortschreiten der Knochen-Schwerverbrecher auftritt;
  • Sehnen, auch Tendosynovitis genannt. Dies ist die schwerste Form der Panation mit signifikanter Beeinträchtigung der Funktionen des Fingers; in Ermangelung einer Behandlung erstreckt sich der Prozess aktiv auf das Handgelenk, und mit Läsionen der I oder V Finger können bis zum Unterarm gehen.

Symptome der Panarität

  • Das ausgeprägteste Symptom der Krankheit ist ein starker und anhaltender Schmerz, der aufgrund der Innervationsdichte schmerzhaft pulsieren kann. Der Schmerz tritt bei jeder Art von Panaritium auf, aber bei der Hautform ist er schwächer. Wenn Sie Ihren Finger bewegen, bemerken Patienten eine Zunahme der Schmerzen.

Schwellung und Rötung des Fingers

  • Meistens erscheinen Schwellungen und Rötungen der Haut auf der Rückseite, auf der Handfläche können sie fehlen. Der Mechanismus ihres Auftretens ist aufgrund der Tatsache, dass die Gewebe des Fingers, entzündet, die Gefäße quetschen sie füttern.

Verletzungen der motorischen Funktion des Fingers

  • Insbesondere bei Sehnen, Knochen oder Gelenkverbänden befindet sich der Finger in einer gebeugten Position, Versuche, ihn zu lockern, oder benachbarte Finger führen zu einer Zunahme des Schmerzes.

Verschlechterung des allgemeinen Wohlbefindens

  • Aufgrund von schweren und anhaltenden Schmerzen, Entzündungen und einem Zustand hoher Immunität kann eine Person Schwäche, Kopfschmerzen, Temperaturanstieg über 37,5 Grad und Knochen- und Gelenkformen - über 39 - erfahren.

Diagnose

Diagnose und Behandlung einer Panik wird von einem Chirurgen behandelt. Angesichts der eitrig-entzündlichen Natur der Krankheit, vor allem eine gründliche Untersuchung, Untersuchung des Patienten und Durchführung einer allgemeinen Blutuntersuchung.

Die Diagnose wird anhand des klinischen Bildes und der Entzündungszeichen im Bluttest (Leukozytose, erhöhte ESR) gestellt. Unter Berücksichtigung des äußerst charakteristischen klinischen Bildes und der Notwendigkeit einer Notfallbehandlung werden die Differentialdiagnose und die Abklärung der Art des Panaritiums direkt während der chirurgischen Behandlung durchgeführt.

Es gibt eine Feinheit, der Chirurgen muss daran erinnert werden: bei Patienten, die medizinische Fachrichtung haben (wie Gynäkologen, Pathologen, Forensiker, Urologen) können Schwerverbrecher mit chancroid-Verbrecher verwechselt werden, die eine Form des primären Syphilis ist, und klinisch nicht vom üblichen Panaritium zu unterscheiden. Diese Krankheit kann als Folge ihrer beruflichen Tätigkeit auftreten, in anderen ist diese Form der Syphilis sehr selten ist. Daher kann Ihr Arzt eine Blutanalyse aus einer Vene in Wasserman verschreiben, wenn syphilitische Natur des Auftretens der Krankheit bei einem Patienten vermutet.

Behandlung von Panaritium

Die chirurgische Behandlung bei der Anästhesie, bestehend, Öffnen von entzündlichen Fokus, die Entfernung von Eitern, Exzision nekrotischem Gewebe, gefolgt von dem Einschnitt vernäht, in einem Komplex mit konservativer Therapie mit Antibiotika, ist die einzige wirksame Methode zur Behandlung eines beliebigen Schwerverbrechers.

Die Operation dauert von 20 Minuten (mit leichten Formen) bis 1 Stunde (in fortgeschrittenen Fällen oder mit Knochenschäden). Es wird angenommen, dass die besten Ergebnisse zu erwarten sind, wenn ein operativer Eingriff nicht später als die erste schlaflose Nacht (wegen des Schmerzes) des Patienten erfolgt.

Die Anästhesie erfolgt nach der Lukaschewitsch-Oberst-Methode. Es besteht darin, ein Tourniquet auf die Fingerbasis aufzutragen und ein Anästhetikum (eine Lösung von Lidocain oder Novocain) entlang der Nervenenden des Fingers zu injizieren.

Es gibt mehrere grundlegende Methoden der chirurgischen Behandlung, die sich in der Menge, Form und Größe der Schnitte unterscheiden. Abhängig von der Art des Panaritiums und dem Verlauf der Erkrankung wählt der Chirurg die am besten geeignete chirurgische Behandlungsmethode. Während des chirurgischen Eingriffs wird das Ausmaß des entzündlichen Prozesses beurteilt, und dann wird eine Entscheidung über weitere Behandlungstaktiken getroffen.

Nach der Operation ist ein Kurs von UHF-Sitzungen geplant, sowie ein Zeitplan von Bandagen.

Die nächste Stufe nach der Entfernung des Entzündungs ​​Fokus - allgemeiner oder lokaler Antibiotika. Für die Behandlung mit Antibiotika wie Erythromycin, Ampicillin, oxacillin intramuskulär Komplikationen Dyspepsie (Verdauungsstörungen verursacht durch die Einnahme von Antibiotika) zu vermeiden. Im Fall von Knochen oder Knochen- und Gelenkform oder morfotsiklin oleomorfotsiklin verwenden.

In 1-2 Wochen nach der Operation stellt der Finger seine Funktionalität vollständig wieder her.

Wenn die Behandlung keine Wirkung hat, verblasst der Entzündungsprozess nicht und breitet sich weiter aus, es kann eine Entscheidung getroffen werden, den Finger zu amputieren.

Mögliche Komplikationen

In Ermangelung einer Behandlung schreitet die Krankheit sehr schnell fort. Die häufigsten Komplikationen sind:

  • der Übergang von einer Art von Panicarium zur anderen, schwerer;
  • eitrige Arthritis (Übergang der Entzündung in die Gelenkregion);
  • Tenosynovitis (mit der Niederlage des Bandapparat Pneumonie erreicht die Kanäle, die in Bändern angeordnet sind, und kann schnell auf ihm Hand und Unterarm verteilt, in ihnen entzündliche Läsionen verursacht);
  • Lymphangitis (Entzündung breitet sich entlang des Lymphkanals aus und verursacht auch das Auftreten anderer Herde in benachbarten Bereichen der Hand);
  • Nekrose von Geweben (Eiter hat die Fähigkeit, das umliegende Gewebe zu schmelzen, was zu Durchblutungsstörungen führen kann, in solchen Fällen ist eine vernünftige Entscheidung die Amputation des Fingers).

Prognose

Es sollte verstanden werden, dass Komplikationen immer in Abwesenheit einer geeigneten Behandlung auftreten. Meistens gibt es mehrere Komplikationen auf einmal, die den Zustand des Patienten erheblich erschweren und die Therapie komplizieren.

Im übrigen ist mit einem rechtzeitigen Zugang zu einem Arzt die Prognose der Erkrankung günstig.

Panaritium des Fingers an der Hand: Symptome, Fotos und Behandlungsmethoden

Panaritium ist eine eitrige Entzündung des Fingergewebes der Hand, seltener des Fußes. In den meisten Fällen sind I-, II- und III-Finger betroffen. Laut Statistik ist Panaritium häufiger bei Menschen im Alter von fünfundzwanzig Jahren, was hauptsächlich auf aktive Erwerbstätigkeit zurückzuführen ist.

So sind etwa 75% der Fälle durch Berufstrauma und nur 10% durch den Haushalt verursacht, 15% sind auf andere Ursachen zurückzuführen. Es ist erwähnenswert, dass das Panaritium oft in der frühen Kindheit auftritt. Und das ist nicht verwunderlich, denn Kinder sind sehr wissbegierig, aktiv und bekommen oft Mikrotraumen der Haut

Was ist das?

Panaritium ist eine akute eitrige Entzündung, die in den Weichteilen der Finger oder Zehen lokalisiert ist, die an den Fingern der Handflächen auftritt. Bei einer Entzündung des Rückens der Finger auf diese Art von Pathologie sind nur die entzündlichen Formationen im Bereich der Nagelplatte relevant.

Klassifizierung

Es gibt zwei Gruppen der Krankheit - es ist serös und eitrig. Je nach dem Ort der Infektion und der Art des betroffenen Gewebes werden folgende Formen dieser Pathologie unterschieden:

  1. Kutane Form. Beginnt die Entwicklung auf dem Finger, von der Rückseite des Pinsels. Unter der Haut sammelt sich in der gebildeten Blase eitriges Exsudat an. Manchmal hat der Inhalt blutige Verunreinigungen. Die Haut in der Blasenregion wird stark rot, tut fast nicht weh, ein leichtes Brennen ist zu spüren. Wenn die Blase zuzunehmen beginnt, wird die Krankheit verschlimmert;
  2. Okolonogteva Form (Paronychie). Entzündung der Walze in der Nähe des Nagels. In den meisten Fällen ist die entstandene Paronychie das Ergebnis einer ungenauen Maniküre. Die Eiterung beginnt an der Wurzel der Nagelplatte im Bereich der Nagelrolle. Der Grund ist gewöhnlich einer - kleine Schnitte und Mikrotraumata der Rolle;
  3. Knochenform. Bei dieser Form leidet Knochengewebe an den Fingern, wenn eine Infektion hineinkommt (z. B. wenn Frakturen offen sind);
  4. Subungual Täter. Bei dieser Form der Erkrankung beginnt die Entzündung in den Weichteilen unter der Nagelplatte. Oft ist das subunguale Panaritium das Ergebnis einer unvorsichtigen Injektion oder eines zufälligen Splitters im Finger unter dem Nagel.
  5. Die gemeinsame Knochenform. Neben dem Gelenk ist auch der Knochen betroffen und die Sehnen sind erhalten;
  6. Die gemeinsame Form. Das Interphalangealgelenk (eitrige Arthritis) ist betroffen. Das Hauptmerkmal dieser Art von Krankheit sind spindelförmige Finger, die schwierig und schmerzhaft zu bewegen sind;
  7. Sehnenform. Dies ist eine komplizierte Art von Krankheit, die zu Unbeweglichkeit des Pinsels führt. Damit wird der Finger aufgrund seines Tumors und starken Schmerzes unbeweglich.

Identifizieren Sie die Form der Fingerbewegungen auf der Hand, das Foto ist der beste Weg. Kinder und Erwachsene zwischen 25 und 55 Jahren sind anfälliger für diese Pathologie. Der bevorzugte Ort der Lokalisation der eitrigen Formationen sind die Finger der rechten Hand vom ersten bis zum dritten.

Ursachen

In den meisten Fällen aus Schwerverbrechern Eindringen in Weichteilgeweben palmaren Oberfläche der pyogenen Bakterien Finger entsteht (meist Staphylokokken, Streptokokken selten festgestellt, manchmal gemischt pathogenes Mikroflora).

Penetration durch kleine Wunden, Injektionen, Abschürfungen, Kratzer, Grate, Späne, die oft unbemerkt bleiben, auch, und die nicht die gebührende Bedeutung nicht geben. Sehr oft Schwerverbrecher treten bei Kindern, es durch häufige Vernachlässigung des Kindes an den Regeln der grundlegenden Hygiene gefördert wird, die Tätigkeit, bei denen Kinder durch die Hände verschiedenen Objekte ständig berührt werden, schädlicher Hände und infizieren sie, sowie die zarte Haut des Kindes, die keine derartige Barriereeigenschaften aufweisen als die Haut eines Erwachsenen.

Es sei denn, dringende Maßnahmen ergriffen werden, dann breitet sich der Abszess in Gewebe - zu Sehnen, Knochen, Gelenke, die zu erheblichen und sogar vollständigen Verlust der Fingerfunktion führen kann. In fortgeschrittenen Fällen der Entzündungsprozess fängt die alle Fingergewebe gibt pandaktilit (aus dem Altgriechischen. Πᾶς «voll» und δάκτυλος «Finger"). Dies ist die schwerste eitrige Läsion des Handfingers. Umfasst Läsionen der Haut, Unterhautgewebe, Sehnenstrukturen, Knochen und / oder Gelenk. In einigen Fällen kann diese Krankheit zu einer Amputation führen.

Auf der palmaren Oberfläche der Fingerhaut wird auf die Palmaraponeurose dichten Sehnenfäden verbunden. Aus tiefen Schichten der Haut des Fingers in der Tiefe sind starke elastische Fasern, die mit den Längsträgern eine Bindegewebszellen wie Wabe bilden. Diese Zellen sind mit fettigen Klumpen gefüllt. Folglich kann der Entzündungsprozess auf dem Finger nicht entlang der schnellen tiefen Binde- Stränge treffen das tiefe Gewebe und Weitergabe Sehnen, Knochen und Gelenke entlang der Ebene und gerichtet ausbreiten.

Aufgrund dieser Zustände steht der entzündliche Erguss unter erheblichem Druck, der starke Schmerzen verursacht. Außerdem führt die Ansammlung von Flüssigkeit in den geschlossenen Hohlräumen zwischen den Binde- Brücken zu einer Störung des Blutflusses aufgrund der Kompression von Zulaufgefäßen und nekrotischen Gewebeentwicklung.

Symptome des Fingerausfalls, Foto

Panaritium (siehe Foto) in jeder seiner Formen beginnt oft scharf:

  1. Die Haut an der Stelle der Entzündung glänzt.
  2. Die lokale Temperatur an der Stelle des Abszesses kann zunehmen.
  3. Mit einem perforierten Schwerverbrecher in der Haut sind Abszesse sichtbar.
  4. Die Phalanxhaut der Finger wird rot, schwillt an, schwillt an.
  5. Der Patient fühlt Schmerz, Zucken und Pulsieren an der Stelle der Entzündungslokalisation.
  6. Die Bewegung des Fingers ist deutlich eingeschränkt, manchmal wird er unempfindlich.
  7. Die Körpertemperatur des Patienten kann ansteigen, er kann allgemeine Schwäche, Schüttelfrost, Kopfschmerzen und Gliederschmerzen fühlen.

Mit einer tiefen Panik neigt das Schmerzsyndrom dazu, zuzunehmen. Wenn der erste Tag des Schmerzes noch toleriert werden kann, wird der zweite unerträglich, zu ihm (wenn sich der Abszess vertieft), verbindet sich das Gefühl des Platzens. Der Patient kann nicht schlafen und verliert an Effizienz

Diagnose Panaritium ist in der Regel nicht komplex. Bei oberflächlichen Typen muss der Arzt den Finger des Patienten nach außen untersuchen. Wenn der Verdacht auf einen eitrigen Prozess tiefer ist, machen Sie Röntgenstrahlen. Die Entzündung wird auch durch die Ergebnisse eines klinischen Bluttests angezeigt.

Als Panaritium behandeln?

In den ersten Tagen kann die Raserei am Finger des Fingers konservativ zu Hause behandelt werden. In diesem Fall können Salben mit Antiseptika und Antibiotika sowie Volksheilmittel verwendet werden. Es sollte berücksichtigt werden, dass jeder behandelte Tag die Chancen verringert, einen eitrigen Prozess schnell loszuwerden. Dies erhöht die Wahrscheinlichkeit eines chirurgischen Eingriffs.

Wirksame Medikamente:

  1. Furatsilin - für heiße Bäder verwendet, sollte der entzündete Finger mindestens eine halbe Stunde hoch sein;
  2. Dimexid - in einem Verhältnis von 1: 4 mit Wasser verdünnt, machen Kompressen;
  3. Levomikol - angewendet auf die gedämpfte Haut, das Mittel zerstört die Bakterien, beschleunigt den Prozess der Straffung der Wunde;
  4. Lincomycin ist das beste antibakterielle Mittel zur Behandlung von Panarien in Form einer Salbe, Injektionslösung oder Kapseln zur oralen Verabreichung;
  5. Tetracyclin Salbe - effektiv nur in den ersten Phasen der Panation hilft, kann in gleichen Anteilen mit Zinkpaste gemischt werden;
  6. Salbe Vishnevsky - seit Jahren bewährt, ein Medikament mit einem spezifischen Geruch, ein gutes Antiseptikum.

Wenn eine solche Therapie nicht funktioniert, steigt das Fieber des Patienten, ein Abszess erscheint - eine Operation ist notwendig. Es wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt, der Arzt macht einen kleinen Einschnitt, entfernt abgestorbenes Gewebe, manchmal komplett Nagel. Bei der subkutanen und tieferen Lokalisation wird die Drainage in die Inzision eingeführt, eine antibiotische Behandlung ist obligat - Ceftriaxon, Ceftazidim, Augementhin.

Die Gesamtdauer der Behandlung beträgt nicht mehr als 7 Tage.

Volksheilmittel

Nur das subkutane, kutane und okolonogtevoy (Oberflächenform) Panaritium kann mit Kräutern, Kompressen und Tabletts behandelt werden. Aber nur bei den ersten Anzeichen der Krankheit. Und so bald wie möglich mit der Behandlung beginnen zu können - und dann ist die Wahrscheinlichkeit, die Operation zu vermeiden, ziemlich hoch. Und mit dem Fortschreiten der Krankheit ist es besser, einen Arzt in der kürzest möglichen Zeit zu konsultieren.

Liste der Volksrezepte aus dem Panacea:

  1. Salzbäder. Lösen Sie 100 Gramm trockenes Tafelsalz in einem Liter Wasser auf. Dann legen Sie den Finger in die resultierende Lösung. Die Dauer des Verfahrens beträgt 20-30 Minuten. Vielfältigkeit - 2-3 mal am Tag. Es wird in einer warmen Form verwendet. Fördert die umgekehrte Entwicklung des Entzündungsprozesses, lindert Schmerzen und Schwellungen und bekämpft Krankheitserreger.
  2. Kompresse aus den Blättern der Aloe. Aus der Schale wird ein Aloeblatt gereinigt, und das resultierende Fruchtfleisch wird auf Panaritium gelegt. Komprimieren Sie die Zeit - 5-6 Stunden (kann in der Nacht sein). Reduziert den Entzündungsprozess.
  3. Kompressen mit gebackenen Zwiebeln. Eine kleine Zwiebel wird geschält und im Ofen gebacken, bis sie weich ist. Dann in zwei Hälften schneiden, im warmen Zustand auf die Entzündungsstelle auftragen und einen Verband anlegen. Die Kompresse variiert alle 4-5 Stunden. Beschleunigte Reifung des Abszesses und fördert auch die Freisetzung von Eiter nach außen.

Entzündlich-eitrige Pathologien des tiefen Fingerfilzens mit Hausmitteln und Volksrezepten sind gefährlich. Es besteht ein großes Risiko, alle möglichen pathologischen Prozesse zu entwickeln.

Wie Eiter unter der Finger Dimexid Lösung zu entfernen

Dimexid ist eine Lösung, die aus einer Substanz namens Dimethylsulfoxid besteht, aufgrund derer es lokal betäubend, desinfizierend und entzündungshemmend wirkt. Die Besonderheit des Medikaments ist, dass es leicht in die Haut eindringt und den Fokus von Panaricium direkt beeinflussen kann.

Für die Behandlung von eitrigen Staus, verwenden Sie keine saubere Lösung, sondern verdünnt mit Wasser in einem Verhältnis von 1 bis 4, da sonst die Gefahr der chemischen Verbrennung besteht. Es ist notwendig, das Käsetuch in 8 Schichten zu falten und es in der resultierenden Flüssigkeit zu befeuchten, dann als Kompresse auf den betroffenen Bereich aufzutragen, es mit Polyethylen zu bedecken und gut zu vernähen. Es wird empfohlen, diese Kompresse für 40 Minuten zu lassen.

Konsequenzen

Die vorzeitige und inadäquate Behandlung der tiefen Formen der Erkrankung erhöht die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung der komplizierten Prozesse:

  • diffuse Ausbreitung von eitrigen Entzündungen in den Gewebeelementen (Phlegmone);
  • totale Niederlage aller dichten und weichen Phalanxstrukturen (Pandaktylitis) und Gelenkfusion;
  • Wenn pyogene Mikroorganismen das Blut treffen, entwickelt sich Sepsis;
  • Entwicklung von vaskulärer Nekrose;
  • eitrige Prozesse, die das Knochengewebe zerstören (Osteomyelitis).

Prävention

Vorbeugende Maßnahmen zur Panarisierung sind die rechtzeitige und korrekte Behandlung der Verletzungen.

Microtrauma wird folgendermaßen behandelt:

  • Behandlung mit Peroxid (3% ige Lösung);
  • Kantenbehandlung mit Grün oder Jod;
  • gründliches Händewaschen mit Seifenapplikation;
  • Entfernung von Fremdkörpern aus der Wunde in ihrer Gegenwart;
  • Extrusion eines Bluttropfens;
  • Verschluss der Wunde mit einem sterilen Verband oder mit einem bakteriziden Pflaster.

Maniküre Verfahren sollten so sauber wie möglich sein. Vor dem Beginn der Kutikula mit den angrenzenden Geweben wird mit Alkohol behandelt, das Instrument wird für 10 Minuten in Alkohol eingetaucht oder die Desinfektion wird mit professionellen Methoden durchgeführt.

Wenn beim Schneiden von Fleisch oder Arbeiten mit dem Boden Schaden entsteht, wird die Wunde sofort bearbeitet und verschlossen.

Panaritium

Die effizientesten Teile des Körpers sind Hände und Füße. Die Person arbeitet die meiste Zeit mit ihren Händen und hilft seinen Beinen, sich mit den Füßen zu bewegen. Wenn sich eine Person wegen einer Krankheit Sorgen macht, liegt das nur an den Erkrankungen der Organe. Wenn Sie jedoch Ihre Hände und Füße entfernen, werden sich viele Menschen weigern, auf Ihren Körper zu achten, der einfach zu einem Haufen von Muskeln und Knochen wird.

Auch die Gesundheit ihrer Hände sollte von Männern und Frauen gedeckt werden und alle Krankheiten beseitigen. Alles über das Panaritium wird in einem Artikel auf vospalenia.ru besprochen.

Was ist das - ein Panarithium?

Alle Personen bekommen regelmäßig kleinere Verletzungen und Prellungen im Bereich der Hände. Oft sind Hausfrauen traumatisiert, Männer in Arbeitsbereichen bekommen Wunden und Prellungen, und Kinder kommen ohne neue offene Wunden überhaupt nicht nach Hause. Es ist sehr einfach, verschiedene entzündliche Erkrankungen zu entwickeln, zum Beispiel Lymphangitis. In der gleichen Anzahl enthalten und Panaritium. Was ist das? Es ist eine Entzündung der akuten eitrigen Natur der Gewebe der Finger, manchmal der Beine. Auch "Abszess am Finger" genannt. Finger und Gewebe sind oft in der Nähe der Nägel betroffen. Weniger oft ist der Handrücken betroffen.

Entwicklung der Krankheit beitragen, die offenen Wunden, dass die Infektion durchdringt und einen entzündlichen Prozess starten. Weil die Menschen vernachlässigen oft kleine Wunden an den Fingern und nicht, sie zu verarbeiten, um die Bakterien zu zerstören, beginnt die Infektion zu vermehren, an der Wundstelle Eiter gebildet wird, die nicht durchbrechen kann, so die Ausbreitung von subkutanen Fettschichten der Bürste (der Fuß), beeinflusst Muskelgewebe, Bänder Sehnen usw.

Abhängig vom Ort der betroffenen Wunde gibt es verschiedene Arten der Panation:

  • Kutan;
  • Subkutan - entwickelt sich am häufigsten, in 35%. Es ist eine gefährliche Form der Krankheit, da Patienten kleinere Symptome ignorieren, und Ärzte manchmal nicht immer vollständig ihre Hände von Eiter reinigen;
  • Sehnenähnlich;
  • Articular - die Niederlage der Gelenke, die die Phalangen der Finger oder des Fingers mit der Fessel verbinden. Manchmal fließt es zusammen mit einem Knochen panaricium;
  • Podnogtovoy - entwickelt in der Angewohnheit, Nägel zu nagen, unter dem Nagel oder der Träne zersplitternd;
  • Okolonogevoy (Paronychie) - entwickelt zwischen der peri-ovalen Nut und der Nagelplatte;
  • Knochen - entwickelt sich sehr selten auf dem Hintergrund einer subkutanen oder artikulären Panik, wenn die Infektion von Weichteilen auf hart übergeht.
  • Knochen-artikuläre und andere Arten der Assoziation der beiden Arten sind panarisch.
  • Pandaktylitis - die Niederlage aller Finger der Hand (Beine).

Gewöhnlich manifestiert sich nur in akuter Form, weil chronisch kann als Pandatylitis oder die Entwicklung von Komplikationen der nicht behandelbaren Krankheit betrachtet werden.

Ursachen

Was sind die Ursachen für die Entwicklung von Panaricium? Nur zwei Komponenten spielen hier eine wichtige Rolle:

  • Offene Wunde, es ist besser, wenn es gehackt wird. Wenn eine Person brennt, einen Splitter bringt, den Pinsel verletzt, eine offene Wunde bildet, Risse in der Haut, dann kann leicht eine Infektion eintreten - der zweite Grund für die Entwicklung ist Panaricium. Oft geschieht dies bei körperlicher Arbeit, Kochen, Maniküre, Pediküre usw.
  • Infektion. Häufiger sind Staphylokokken, seltener Streptokokken, Pseudomonas aeruginosa, Proteus und andere Mikroorganismen. Sie dringen in die offene Wunde ein, die an den Händen oder Füßen liegt. Je tiefer, desto größer ist das Risiko, an der Krankheit zu erkranken.

Das Interessanteste ist, dass nicht nur die oben beschriebenen Gründe die Entwicklungsfaktoren von Panaricium werden. Es gibt andere Situationen:

    1. Hautkontamination.
    2. Häufige Hypothermie.
    3. Auswirkungen auf die Haut der Finger verschiedener Metalle und Chemikalien.
    4. Eingewachsener Zehennagel.
    5. Vibration.
    6. Diabetes mellitus.
    7. Pilz stoppen.

Auf der Website müssen Blutzirkulation, Gewebeernährung und lokale Immunität gestört sein. Wenn keine Immunität vorhanden ist, können Mikroorganismen leichter in die Wunde eindringen und den Entzündungsprozess beginnen.

An den Füßen von Panaritium entwickelt sich aufgrund von unbequemen Schuhen, mit konstanter Reibung, Einstichen usw.

Symptome und Anzeichen einer Fingerfistel

Je nach Lokalisation sind die Symptome und Zeichen der Fissur der Fingergewebe leicht unterschiedlich. Betrachten Sie diese:

  1. Kutane Straftaten:
    • Es gibt Schmerzen und Kribbeln an der Stelle der Läsion.
    • Der Schmerz verstärkt sich und erlangt eine permanente Form.
    • Rötung der Haut.
    • Bildung der Vesikel durch Exfoliation der äußeren Schicht, die mit einer Flüssigkeit gefüllt ist: transparent, eitrig oder mit Verunreinigungen des Blutes.
  2. Subkutan:
    • Burning und Raspiranie sind die ersten Anzeichen, die am 5-10 Tag auftreten.
    • Der Schmerz wird pulsierend und zeichnend. Am Anfang ist es unbedeutend, es wird beim Absenken der Hand gefühlt, aber schreitet fort, kann in der Nacht stören.
    • Es gibt Schwellungen, Schwellungen, Spannungen des Gewebes mehr von der Rückseite.
    • Rötung abwesend.
    • Der Patient fühlt eine Temperaturerhöhung und ein allgemeines Unwohlsein.
  3. Sehnen:
    • Pulsierend und intensivierend während der Schmerzbewegung tritt nach 2-3 Stunden auf.
    • Die Schwellung des Fingers wird gebildet, der wie eine Wurst wird. Das Ödem erstreckt sich auf die Rückseite und sogar den Unterarm des Armes.
    • Finger haben eine halb gebogene Position, ihre Bewegung ist begrenzt.
    • Es gibt eine Rötung der Haut.
    • Es gibt Kopfschmerzen, hohes Fieber, Unwohlsein.
    • Es gibt Schmerzen in der Sehnenscheide.
  4. Artikular:
    • Schmerzen im betroffenen Gelenk (und manchmal im gesamten Finger), die bei jeder Bewegung scharf werden.
    • Es gibt Schwellungen und Rötungen, die nach und nach den gesamten Finger erfassen.
    • Es können sich Bewegungen entwickeln, die der normalen Fingerbewegung nicht innewohnen, sowie knackiger Sound.
    • Es gibt ein allgemeines Unwohlsein, Kopfschmerzen, Schwindel, häufiges Herzklopfen, Übelkeit.
  5. Subungual:
    • Es gibt einen pochenden Schmerz.
    • Durch die Nagelplatte kann Eiter gesehen werden.
    • Es gibt Rötung und Schwellung des Kissens in der Nähe des Nagels und manchmal die Spitze des Fingers.
    • Ein paar Tage exfoliert die Nagelplatte an einigen Stellen, wobei der Schmerz abnimmt.
  6. Paronychium:
    • Es gibt Schmerzen im betroffenen Bereich für 4-10 Tage.
    • Erscheint Rötung und Spannung der Haut.
    • Ein Streifen Eiter ist durch die Haut sichtbar.
    • Mit einer tiefen Anordnung kann Eiter in das subunguale Panaritium eindringen und sich mit ihm entwickeln.
  7. Bony:
    • Es gibt einen Schmerz, der nach der Bildung der Fistel nachlässt.
    • Der ganze Finger schwillt an.
    • Die Phalange wird wie eine Spindel.
    • Die Haut wird rot.
    • Die Temperatur steigt, es gibt Schmerzen im Kopf, es gibt ein allgemeines Unwohlsein.

Parallel dazu können die Gefäße und Lymphknoten in der Nähe der Finger betroffen sein.

Panaritium bei Kindern

Die Kinder von Panaritium entwickeln sich aus ganz natürlichen Gründen: Sie bewegen sich viel. Sie schlagen oft und legen ihre eigenen Wunden. Manchmal tritt die Entwicklung der Krankheit vor dem Hintergrund der Gewohnheit auf, Ihre Nägel zu beißen oder Ihre Finger zu saugen. Wenn Wunden auftreten, sollten sie sofort verarbeitet werden. Schon in vernachlässigter Form ist es besser, sich an einen Kinderarzt zu wenden, nicht an Selbstmedikation teilzunehmen.

Entzündung der Gewebe der Finger bei Erwachsenen

Bei erwachsenem Finger Gewebeentzündung entwickelt auf die Tatsache zurückzuführen, dass die Arbeit manuelle Tätigkeiten (Männer - in der Fabrik, Frauen - zu Hause) beinhaltet, sowie bei der Herstellung von Lebensmitteln (oder anderen Operationen mit Objekten Schneiden), unbequeme Schuhe tragen, die ständig reibt, und so weiter.

Diagnose

Die Diagnose von Fingergewebe-Schwerverbrechern erfordert normalerweise keine komplizierten Verfahren. Alles kann aus den manifestierenden Symptomen und der allgemeinen Untersuchung gesehen werden. Wenn der Grad der Schwere geklärt ist, werden ein Bluttest und eine Röntgenaufnahme des betroffenen Fingers durchgeführt.

Behandlung

Die Behandlung der Entzündung der Gewebe der Finger zielt darauf ab, Entzündungen und Eiter zu beseitigen sowie die Entwicklung verschiedener Komplikationen zu verhindern. Je nach Art wird die Krankheit auf eine bestimmte Art und Weise behandelt. Grundsätzlich besteht die gesamte Behandlung in der operativen Entfernung der Entzündungsflüssigkeit. Manchmal wird jedoch eine konservative Behandlung mit Medikamenten durchgeführt.

Als eine hypodermatische Art ein panaritium zu behandeln?

  • Eine Behandlung zu Hause ist zulässig, wenn sich die Krankheit in einem frühen Stadium befindet und es keine anderen Erkrankungen im Körper wie Diabetes gibt.
  • Stationäre Behandlung wird unter Verwendung von Medikamenten (Antibiotika, nichtsteroidale entzündungshemmende Arzneimittel), eine Kälte auf den betroffenen Bereich der Anwendung, Ichthyol Salben, UHF, Tabletts mit Kochsalzlösung. In 70% mit rechtzeitiger Unterstützung tritt die Krankheit zurück und erfordert keinen chirurgischen Eingriff.
  • Operative Autopsie von Eiter wird durchgeführt, wenn konservative Behandlung keinen positiven Effekt hat, Eiter begann sich zu bilden, der Patient kann nachts nicht schlafen, weil er durch Schmerz beunruhigt ist.

Nagelkot wird nur operativ behandelt. Andere Behandlungsmethoden sind unwirksam. Darüber hinaus, wenn Sie die Krankheit anspannen, kann es den gesamten Finger treffen. Es tritt auch bei Knochenpanaritium auf, welches das Öffnen und Entfernen der Phalanx des betroffenen Fingers erfordert, da die übrigen Maßnahmen keinen positiven Effekt haben, sondern nur Zeit brauchen und der Erkrankung zu Komplikationen verhelfen.

Als Behandlung eines Sehnentyps Panaricium?

  • Die Behandlung zu Hause ist unwirksam.
  • Die Behandlung ohne Operation wird nur am ersten Tag nach der Läsion durchgeführt. Antibiotika, nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente, lokale Erkältung vorgeschrieben sind. Die Vagina der Sehne ist punktiert.
  • Oft gehen Ärzte sofort zur Operation, um die schnelle Entwicklung von Komplikationen zu verhindern.
nach oben gehen

Okolonogevoy Panaritium ist ein Komplex von Verfahren:

  • Die oberflächliche Form wird mit Volksheilmitteln behandelt.
  • Die Behandlung mit Medikamenten wird mit lokaler Verdichtung mit den gleichen Verfahren wie mit subkutanem Panaritium durchgeführt.
  • Operativer Eingriff wird mit der Bildung von Eiter oder der ersten schlaflosen Nacht aufgrund von Schmerzen durchgeführt.
nach oben gehen

Das artikulierte Panaritium eignet sich nicht für Volksmethoden, daher sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen:

  • Die Behandlung mit Medikamenten ist unwirksam, sie hilft nur in den ersten Stunden nach der Läsion und entspricht der konservativen Behandlung der Sehne Panaricium.
  • Der chirurgische Eingriff wird praktisch ohne Verzögerung durchgeführt, in Gegenwart von Eiterbildung, Bänderverletzung, Knochen, Rötung und Schmerzen, die nicht durch Anästhetika beseitigt werden.
nach oben gehen

Wenn Sie Volksmedizin verwenden, welche?

    1. Salzbad: 100 Liter Salz in 1 Liter Wasser auflösen, den Finger 30 Minuten absenken.
    2. Kompressen: Zwiebel weich backen, halbieren, auf den betroffenen Finger auftragen, einwickeln und 4 Stunden halten.
    3. Compress: mit den Blättern der Aloe wird die Haut entfernt, das Fleisch wird auf den Finger aufgetragen und hält bis zu 6 Stunden. Sie können diesen Vorgang nachts durchführen.
    4. In der Apotheke können Sie spezielle Salben kaufen, die vor dem Auftreten von Eiter und nach seiner Präparation helfen.

Diät in der Behandlung dieser Krankheit ist nicht wichtig. Man kann nur die Aufnahme einer großen Anzahl von Vitaminen durch Tabletten und Nahrung zur Stärkung der Immunität betonen.

Lebensprognose

Bezeichnenderweise verschlechtert sich die Lebensprognose eines Patienten nicht mit einem Panaritium. Wie viele leben? Man kann ein volles Leben führen, aber es fehlen einige Möglichkeiten, die mit Hilfe von Händen oder Füßen erworben werden können. Nur Komplikationen können zur Behinderung und sogar zum Tod führen:

  • Schleimpilz.
  • Die Niederlage aller Finger und die Verschmelzung der Gelenke (Pandaktylitis).
  • Sepsis.
  • Vaskuläre Thrombose und Sehnennekrose (Tendovaginitis).
  • Osteomyelitis.
  • Lymphadenitis und Lymphangitis.

Um die Entwicklung der Krankheit nicht zu provozieren, ist es besser, vorbeugende Verfahren durchzuführen:

    1. Vermeiden Sie traumatische Situationen.
    2. Waschen Sie Ihre Hände mit Seife.
    3. Behandle frische Wunden mit Grün, Jod, Alkohol usw.
    4. Entfernen Sie Splitter (wenn Sie es nicht selbst tun können, suchen Sie einen Arzt auf).

Panaritium

Panaritium ist eine akute eitrige oder seröse Entzündung der Gewebe der Finger. Die Entwicklung der Krankheit beginnt fast immer mit dem Eindringen von Erregern einer eitrigen Infektion (entweder Staphylococcus aureus oder seine Verbindung mit anderen Mikroorganismen (Streptokokken)) in das Fingergewebe, wenn es verletzt ist. Gram-positive oder gramnegative Stäbchen, Escherichia coli, Proteus, anaerobe nicht-clostridiale Mikroflora, Pathogene von Fäulnisinfektionen verursachen viel weniger Panikattacken.

Panaritium ist in den oberen Schichten der Dermis, des subkutanen Gewebes, der Sehnen, Gelenke oder Fingerknochen lokalisiert und meistens akut. Diese Krankheit betrifft häufig Menschen, die in den Berufen arbeiten, zum Beispiel: Autofahrer, Zimmerleute, Schlosser, Zimmerleute, Bauarbeiter usw. Auch Menschen mit Diabetes mellitus können für diese Krankheit anfällig sein.

Ursachen der Ursache

Verschiedene lokale Faktoren tragen zum Auftreten eines Panikums bei: schmutzige Hände; Einfluss auf die Haut von Reizen; Mazeration der Haut; erhöhte Hautfeuchtigkeit; Kühlung, die einen Zusammenbruch der Arbeit der Mikrozirkulation und des Gewebetrophismus verursacht; Schäden an der Haut an Händen und Fingern sowie am Nagelbett; Störung des Immunsystems, Stoffwechsel; endokrine Erkrankungen.

Kutanes Panaritium, als eine Art entzündlicher Prozess, erscheint auf dem Rücken der Finger und / oder Füße. Unter der Epidermis beginnt sich eitriger Inhalt anzusammeln, der eine Blase bildet. In dieser Blase sammelt sich eine trübe Flüssigkeit von seröser Farbe. In bestimmten Fällen kann Blut an den eitrigen Inhalt gebunden werden. Haut, die an eitrige Entzündung angrenzt, hat eine starke Spülung. Der Bereich, wo Panaritium erschien, hat ein ziemlich intensives Schmerzsyndrom. Einige Patienten klagen über brennendes Gefühl in diesem Bereich. Wenn Panaritium zu wachsen beginnt, nimmt die Entzündungsfläche zu und beeinflusst so die tieferen Schichten der Haut.

Subkutanes Panaritium ist definiert als die Art von akutem eitrig-entzündlichem Prozess, der unter der Haut von der palmaren Oberfläche der Finger an den Händen auftritt. Die Haut in dieser Handfläche ist ziemlich eng. Dies gilt insbesondere für die männlichen Handflächen, die am häufigsten Schwielen aufweisen können, wodurch der eitrige Inhalt nicht austreten kann und dadurch in tiefere Gewebe eindringt. Diese Art der Panarisierung bedroht die Entwicklung von Sehnen, Knochen und Gelenken.

Panaritium-Nagel ist auch eine Form von eitrig-entzündlichen Prozess, der auch subungual Panaritium genannt wird. Die Panik des Nagels wirkt sich auf jene Gewebe aus, die sich unter der Nagelplatte der Finger an den Händen oder an den Beinen befinden. Subunguales Panaritium entwickelt sich in der Regel aufgrund von Splittern, die unter das Nagelbett fallen, oder wegen seines Mikrotraumas.

Panaritium okolonogevoy, auch Paronychie genannt, entwickelt sich in der Nähe der Nagelrolle. Maniküre, durchgeführt in antiseptischen Bedingungen, trägt zur Entwicklung dieser Art von Panaricium bei.

Bone Feces kann ein unabhängiger eitrig-entzündlicher Prozess sein, der sich normalerweise als Folge einer offenen Fraktur oder eines Traumas des Knochens entwickelt; oder als Folge von subkutanem Panaritium.

Der artifizielle Schwerverbrecher kann auch als eitrige Gelenkarthrose bezeichnet werden. Es tritt zwischen der Fingerphalanx auf. Der eitrig-entzündliche Prozess dieses Teils der Hand entwickelt sich, nachdem die Verletzung der Extremität passiert ist und die Infektion in das Gelenk eingedrungen ist. Häufig kann Gelenkpanaritium eine Komplikation des subkutanen eitrig-entzündlichen Prozesses sein. Häufig ist ein Interphalangealgelenk im Bereich des Daumens und des Zeigefingers an den Händen betroffen.

Tendonous Panaritium wird als eine Krankheit namens Sehnenscheidenentzündung bezeichnet. Dieser Typ von Panaritium, der die Sehne betrifft, wird als die schwerste Form des eitrig-entzündlichen Prozesses während der Panarisierung angesehen. Es ist schwer genug, der Therapie nachzugeben und kann die Funktion der motorischen Funktion der Hände für eine lange Zeit unterbrechen. Das sehnige Panaritium hat ein starkes Symptom in Form einer starken Schwellung des Fingers, starke Schmerzen im entzündeten Bereich und eingeschränkte Beweglichkeit. Der Bereich der Tendovaginitis liegt in der Regel in einer gebeugten Position. Das Begradigen des Fingers bringt dem Patienten aufgrund der Schwere des Schmerzsyndroms schweres Leiden.

Herpetisches Panaritium wird durch das Herpesvirus verursacht. Dieses Panaritium ist durch das Fehlen expliziter äußerer Formationen gekennzeichnet. In einigen Fällen können jedoch hyperämische Bereiche der Haut auftreten, die mit kleinen Vesikeln bedeckt sind. Zu Beginn der Erkrankung verspürt der Patient Schmerzen im Bereich der Handfläche und der Handrückenfläche. Nach einigen Tagen bilden sich Hohlräume, sogenannte Vesikel. Bei dieser Form bilden die eitrigen Inhalte keine Panik. Klinische Manifestationen erscheinen scharf und ziemlich scharf. Die Inkubationszeit ist nicht vorhanden. Die Gefahr dieser Panik besteht darin, dass die Krankheit oft nicht nur Weichgewebe im Entzündungsprozess involviert, sondern auch Nervenenden, die das Auftreten von Neuritis provozieren.

Herpetisches Panaritium wird nicht operiert, da es die Entwicklung der Krankheit verschlimmert und zur Entstehung von Herpes zoster führen kann.

Ein akuter eitrig-entzündlicher Prozess wird immer von einem Fieber des Körpers begleitet. Alle Formen haben ähnliche Symptome, wie bei einer eitrigen Entzündungskrankheit: intensive Schmerzempfindungen pulsierender Natur im betroffenen Bereich; Hyperämie und Schwellung der Haut an Stelle von Panaricium; Einschränkung der Mobilität der Gliedmaßen aufgrund eines Entzündungsprozesses.

Fingerkreuze

Der Finger Finger ist als ein entzündlicher Prozess seiner Gewebe und Gewebe des okolonogte Bettes charakterisiert.

Leider sind die Finger oft verletzt (Drifts, Schnitte, Prellungen, etc.). Abhängig von der Art der Verletzung und dem Zustand der Immunität kann Panaritium auftreten. Manchmal können sogar leichte Verletzungen, zum Beispiel Splitter, einen schweren eitrig-entzündlichen Prozess verursachen. Whitlow Finger tritt auf, wenn nach Mikrotraumatisierung betroffene Gebiet hat antiseptische Behandlung nicht unterzogen worden, so dass die Haut über Mikrotraumatisierung verzögert, so dass die Ausbreitung der Infektion tiefer in die Epidermis. Die Verringerung der Immunität trägt immer zur Entwicklung von Panaricium bei. Mit einem normalen Grad des Immunschutzes, wenn Schnitte und Splitter auftreten, können Panikattacken in der Regel vermieden werden.

Schmerz in der Panik des Fingers hat einen ruckartigen, pulsierenden Charakter. Es ist konstant. Kann sich mit der Bewegung des Pinsels und der Belastung des betroffenen Fingers intensivieren. Unter der Haut sammelt sich der eitrige Inhalt auf dem betroffenen Finger, der durch die Haut sichtbar ist. Der Finger schwillt an und schwillt an, die Haut um die Rispe ist sehr hyperämisch.

Das Schmerzsyndrom kann so intensiv sein, dass der Patient nachts nicht ruhig schlafen kann und für ihn die Art des Schmerzes mit der Zeit unerträglich wird. Wenn Sie diese Art von Symptomen kommen sollte sofort in die Notaufnahme oder an den Brigade Ambulanz Notfall anrufen, weil sie bis auf die Knochen, die Entwicklung von Entzündung des Fingers sein kann und seine Komplikation, Füge- Osteomyelitis. Neben einer lokalen Erhöhung der Körpertemperatur können allgemeines Unwohlsein und Fieber auftreten.

Die Ursachen für ein subunguales Panaricle sind oft: ein Splitter, ein Schnitt unter dem Fingernagel, eine falsche Maniküre und ein Nagelhauttrauma. Es ist notwendig, zwischen dem primären subungualen Schwerverbrecher und dem sekundären zu unterscheiden. Mit dem primären subungualen Panaritium fällt die Infektion direkt unter das Nagelbett; in der sekundären - es breitet sich unter dem Nagel, als eine Komplikation des subungualen Hämatoms oder subkutanen Panaritium.

Am initialen Fingerzaun ist der entzündliche Prozess für einige Zeit in der distalen Phalanx begrenzt und betrifft nur einen kleinen Teil des Nagels. In solchen Fällen ist es ratsam, das Nagelbett zu resezieren, Eiter, nekrotisches Gewebe, Fremdkörper zu entfernen, eine Inspektion durchzuführen und das Austreten von Eiter zu gewährleisten. Wenn sich ein eitrig-entzündlicher Prozess an der Nagelwurzel befindet, ist eine komplette Nagelresektion erforderlich.

Panaritium Finger Behandlung

Die Anfangsphase des Panaritiums gilt als der beste Zeitpunkt für seine Therapie. In diesem Moment gibt es keine Eiterbildung, die Wundränder sind frisch und das Fehlen von Ödemen ermöglicht es, dass Medikamente in die Gewebe eindringen.

Bei der Behandlung von Fingerflicks wäre die beste Wahl die Verwendung von Tabletts, gefolgt von der Behandlung des betroffenen Bereichs mit antiseptischen Lösungen (Miramistin, Chloksidin, Furacilin). Das Verfahren zur Aufnahme der Schalen sollte etwa 15 Minuten in Wasser bei einer Temperatur von 60 ° C dauern.

Kompressen haben auch eine gute heilende Wirkung. Sie sind bequem nachts zu benutzen. Abkochungen für Kompressen werden aus Kamille und Eichenrinde hergestellt.

Im akuten Stadium wird ein Fingerpilz für die chirurgische Behandlung empfohlen, gefolgt von der Drainage und dem Waschen der Fingergewebe. Auf keinen Fall kannst du die Panik selbst öffnen. So können Sie die Infektion in tiefere Gewebe oder geben Sie eine Ausbreitung auf gesundes Gewebe (mit einer herpetischen Form von Panaricium).

Bei der Behandlung des Subungual folgt das Panaritium folgender Taktik: Bei leichter Läsion des Nagelbettes ist eine Resektion des distalen Nagelabschnitts indiziert; mit der Niederlage der ganzen Nagelplatte, aber ohne seine Loslösung, wird die Operation von Canvela mit der Entfernung der Nagelwurzel durchgeführt; wenn das Nagelbett durch seine Ablösung beschädigt ist, ist eine vollständige Entfernung des Nagels gezeigt.

Nach der Resektion des Nagels zeigen sich folgende Möglichkeiten des Wundverschlusses: Puder, Salbenverbände, Leimverbände, aushärtende Collodionverbände mit Plazentamembran.

Die Folgen eines subungualen Panariciums werden in Form einer nageltrophischen Störung und ihrer Deformität dargestellt. Leider berücksichtigen Chirurgen nicht, dass das verformte Nagelbett auf dem Finger die Arbeit stört, und in einigen Fällen veranlasst sie, die arbeitende Spezialität zu ändern. Darüber hinaus kann ein hässlicher Nagel bei ängstlich-passiven Individuen moralische Unterdrückung und depressive Zustände verursachen.

Panaritium am Bein

Panaritium am Bein wird auch als Paronychie bezeichnet, wenn eine Entzündung um das Nagelbett der Zehe beobachtet wird. Panaritium am Bein kann durch Schwellung und Hyperämie des Fingerbereichs und um den Nagel herum gekennzeichnet sein, der Patient erlebt immer ein Schmerzsyndrom.

Die Diagnose der Krankheit kann mit einer Vollzeituntersuchung des Chirurgen durchgeführt werden. Die Ursache für die Entwicklung eines Panaritium am Bein ist oft ein eingewachsener Zehennagel am großen Zeh.
Wenn die Krankheit im Anfangsstadium beobachtet wird, greifen Sie nicht auf eine chirurgische Behandlung zurück. Empfehlen Patientenfinger in der Kaliumpermanganatlösung Einweichen mit therapeutischer Kompresse antiseptischen Salben (Dioksidinovaya Salbe Levomekol, Levosin)

Um die Therapie zu beginnen, wird ein Stück Verband unter einem Nagelroller aufgetragen. Das heißt, vor der Therapie auf den betroffenen Bereich der Walze sterilen Verband oder sterile Tupfer aufgetragen Salben, dann Kompressen mit Salbe anzuwenden und einen Verband auf der Oberseite der Platte. Es gibt Hinweise auf eine gute Wirkung von alkoholischen Lotionen auf das von Panaricium betroffene Bein. Die Temperatur des Alkohols wird etwas über der Raumtemperatur empfohlen. Halten Sie die Lotion für etwa 2-3 Minuten auf Ihrem Zeh, dann wickeln Sie Ihren Fuß in ein Frotteetuch. Aber es sollte daran erinnert werden, dass es strengstens verboten ist, die entzündete Zone aufzuwärmen, wenn man sich einem eitrigen Prozess anschließt.

Subungual Schwerverbrecher auf der Zehe können wegen einer Pilzinfektion mit Streptokokken entwickeln Füge- oder unter dem Nagelbett Infektionen durch das Eindringen von Splittern zu bekommen. Die Therapie des subungualen Panariciums am Bein wird nur vom Chirurgen operativ durchgeführt. Wenn der Entzündungsprozeß um den Rand des Nagelbettes begann, macht der Arzt sorgfältig ein Einschnitt in der Haut am Rande des Nagels, die Wunde mit antiseptischen Lösungen gewaschen und die Verarbeitung in der Form von Überlagerung von Antiseptika Dressings. Wenn der Entzündungsprozess einen signifikanten Bereich des Nagels bedeckt, wird entweder eine teilweise oder vollständige Entfernung der Nagelplatte erforderlich sein. Die weitere Behandlung erfolgt mit Bandagen mit antibakterieller Salbe.

Panaritium beim Kind

Das Kind des Panaritium beginnt als eitriger Entzündungsvorgang in den Weichteilen der Finger oder Hände, nachdem es in pathogene Mikroorganismen gelangt ist. Dieser Prozess beginnt nach dem Eindringen der Infektion in die tieferen Schichten der Epidermis. Dies geschieht als Folge von Schnitten, Kratzern, Abschürfungen oder Splittern. Als Folge davon tritt zusammen mit einem Fremdkörper eine Infektion in die Haut ein. Die Erreger des Infektionsprozesses können sein: Streptokokken, Staphylokokken (insbesondere Gold), Pilze und Viren. Sie sind die Schuldigen für die Entwicklung eines eitrig-entzündlichen Prozesses.

Die Haut einer erwachsenen Person ist dichter als die Haut eines Kindes, daher ist die Haut bei Kindern oft anfällig für Traumatisierungen. Es ist wichtig, sorgfältig zu beobachten, mit welchen Spielzeugen das Kind spielt und was es in seinen Händen hält. Jeder Schnitt oder jeder kleinste Kratzer sollte mit antiseptischen Arzneimitteln (Chlorhexidin, Miramistin, 3% Wasserstoffperoxid, Furacillin) behandelt werden. Dies verhindert das Auftreten eines eitrig-entzündlichen Prozesses in Form eines Panaritium bei Kindern.

Einige kleine Kinder haben eine schädliche Gewohnheit, ihre Finger zu lecken. Die Hälfte von ihnen nagt an Nägeln, wodurch Nagelplatten dauerhaft verletzt werden. Alle diese Gewohnheiten können zur Entstehung einer Panagyrie der subungualen oder perigranulären führen.

Bei einem neugeborenen Kind tritt ein panarisches Erscheinungsbild auf. Im Allgemeinen gibt es eine Entwicklung der Form des peri-oralen Schwerverbrechers. Der Grund für seine Entwicklung ist die unhygienische Behandlung von Nägeln bei Kleinkindern.

Im kindlichen Körper verbreitet sich der Infektionsprozess schnell genug. Daher ist es notwendig, das Kind sofort dem Chirurgen zu zeigen oder in die Notaufnahme zu bringen. Sie können auch einen Krankenwagen rufen. Selbstmedikation wird einem Kind nicht empfohlen, um Panik zu üben, da es seinen Verlauf nur verschlimmern kann.

Panaritium-Behandlung

Die Behandlung von Panikattacken sollte nur von einem qualifizierten Chirurgen durchgeführt werden. Chirurgische Eingriffe in schweren oder komplizierten Formen sollten in einer chirurgischen Umgebung durchgeführt werden. Eine Therapie in ambulanten Polikliniken wird nur verschrieben, wenn sich der eitrige Fokus auf der Oberfläche mit subkutanem oder subungualem Panaritium befindet. Wenn wiederholte Operationen erforderlich sind, muss der Patient in der Abteilung für chirurgische Infektion hospitalisiert werden.

Eine konservative Therapie ist nur im serös-infiltrativen Stadium des Panaritiums möglich. Erfolgreich angewendet: lokale Hypothermie, Kochsalz- und Sodabäder, Halbalkohol-Verbände, UHF-Therapie, Elektrophorese mit Medikamenten, Ultraschall, Röntgentherapie.

Antibiotika und proteolytische Enzyme können wirksam sein. Eine große Rolle spielt die Immuntherapie (Anti-Staphylokokken-Gammaglobulin, Staphylokokken-Anatoxin, Hyperimmun-Antista- phylokokken-Plasma usw.). Die Entwicklung von Panaritanern vom serös-infiltrativen Stadium bis zum eitrigen Stadium gilt als absolutes Indiz für dringende chirurgische Eingriffe.

Operative Intervention mit Panaritium sollte die Möglichkeit einer kompetenten Necrektomie, wenig traumatischen, freie Fingeroberflächen, um eine Beeinträchtigung der Empfindlichkeit und die Bildung von Narbenkontrakturen zu verhindern.

Der chirurgische Eingriff besteht in der Eröffnung eines eitrig-entzündlichen Herds, Entfernung nicht lebensfähiger Gewebe, Drainage der postoperativen Wundhöhle. In einigen Fällen können andere Anästhesiearten (intraossär, intravenös regional, leitend im Bereich des Handgelenks) oder eine Vollnarkose verwendet werden.

Um Blutungen auf dem Operationsfeld zu vermeiden, empfiehlt es sich, einen Tourniquet am Unterarm oder an der Fingerseite anzubringen. Die Operation wird abgeschlossen, indem die Wundhöhle mit Mikro-Irrigatoren entleert wird. Nach vollständiger Necrektomie und Drainage der Wundhöhle mit Mikro-Irrigatoren empfiehlt sich die Applikation von Primärnähten an der Wundoberfläche, was die Behandlungszeit deutlich verkürzt.

Während der postoperativen Phase, Immobilisierung des Fingers und der Hand in einer festen Position wird als äußerst wichtig, Therapie mit der Verwendung von Antibiotika mit einem breiten Wirkungsspektrum angesehen.

Haut Schwerverbrecher Behandlung ist auf der vollständigen Entfernung der Epidermis basiert und unter dem Eiter angesammelt Peeling, mit der Schmerzlinderung keine Anwendung findet. Nach der Oberflächenbehandlung mit antiseptischen Lösungen Fingern (z.B. Chlorhexidin), sorgfältig delaminierte Epidermis mit chirurgischen Scheren entfernt wird, wird die Wundoberfläche mit einer Lösung von 3% Wasserstoffperoxid behandelt und produzieren mit antiseptischen Drogen Bandagierung. Bevor Sie einen Verband setzen sollte sorgfältig eine Studie über die Oberfläche der Wunde führen, da in seltenen Fällen kann es Fistel aufgedeckt werden, die tief in das subkutane Gewebe führt, wo es der Hauptstandort von Entzündungsherd ist. In diesem Fall Ansammlung von eitrigem Inhalt unter der Epidermis erscheint das Ergebnis seiner plötzlichen Durchbruch durch die Dermis von tief liegenden Gewebe. In diesem Fall wird der Entzündungsprozess durch die Art der Manschettenknöpfe als Panaritium definiert. Seine Behandlung ist ähnlich der Behandlung von subkutanem Panaritium.

Panaritiumbehandlung zu Hause

Wenn whitlow ist dringend notwendig, einen Spezialisten, weil mögliche Eindringen eitrige Entzündung in tieferen Gewebeschichten zu konsultieren, die mit schlimmen Folgen für die Patienten behaftet ist (bis zur Amputation eines Fingers). Es kann jedoch vorkommen, dass es zum Zeitpunkt der Entzündung nicht möglich ist, einen Arzt zu konsultieren. Es kommt vor, dass die Täter in den Kinderschuhen und der Patienten große Unannehmlichkeit nicht verursacht, so dass der Patient bereit ist, die Kampagne, zum Arzt zu verzögern. Es ist in einem solchen Fall jede Person in der Hausapotheke vorhanden ihtiolovaya Salbe oder leminent Balm Vishnevsky sein sollte, die nur zu Beginn der Erkrankung wirksam sind oder nach seiner Eröffnung. In der Phase der akuten Entzündung in jedem Fall unmöglich, diese Medikamente anwenden, weil sie zu einer Verschlechterung des Prozesses führen können. Deshalb, wenn der Patient mit Fieber extreme Schmerzen zucken Natur und allgemeines Unwohlsein auftritt, müssen Sie einen Krankenwagen rufen oder in die Notaufnahme gehen (vor allem, wenn solche Symptome in der Nacht auftreten).

Folk Heilmittel für die Behandlung von Panaritium sind in Form von Brühen aus Kräutern und Kompressen in die entzündliche Region präsentiert.

Aloe hilft auch bei der Behandlung von Panaricium. Aus dieser Zimmerpflanze schnitt man das fleischigste Blatt. Als nächstes vorsichtig schneiden Sie die stachelige Schale von der Oberseite des Blattes. Das Fruchtfleisch des Aloe-Blattes sollte zerkleinert werden, um eine flüssige Aufschlämmung zu bilden, ähnlich wie Saft mit Fruchtfleisch. Die zerdrückte Seite des Blattes sollte auf den entzündeten Bereich aufgetragen werden. Alternativ befeuchten Sie einen sterilen Wattestäbchen in Aloesaft und befestigen Sie ihn an Panaritium. Aloe gut verringert die Erscheinungsform des eitrigen entzündlichen Prozesses.

Bei der Behandlung der Calendula verwendet die Panopathie des Subungual eine alkoholische Tinktur dieser Pflanze, die in ein warmes Bad gegeben wird, und dann wird der Finger, der mit einem Panaricium geschlagen ist, in sie gesenkt. Die Dauer des Verfahrens beträgt ca. 10 Minuten.

Mit der Zehenspitze kann die Therapie mit Schöllkraut auch gute Ergebnisse erzielen. Es ist notwendig, einen Teelöffel Gras zu sammeln und es 1/2 Liter abgekochtes Wasser bei Raumtemperatur zu gießen. Als nächstes diesen Behälter mit dem Gras auf den Herd stellen, zum Kochen bringen und dann bei schwacher Hitze fünfzehn Minuten kochen lassen. Warte, bis es auf 70 ° C abgekühlt ist. Dann, ohne die Brühe zu filtern, als Bad verwenden. Kranker Finger in der Brühe für ungefähr 15 Minuten. Um ein kleines Bad zu machen 3 r. am Tag.

Mit Panaritium am Bein hilft Eukalyptusbehandlung. Sie können alkoholische Tinktur aus Eukalyptus in der Apotheke kaufen und es in Form von medizinischen Bädern anwenden. Fügen Sie dazu 2 Teelöffel Tinktur zu einem Liter heißem Wasser hinzu. Sie können auch eine Abkochung aus einer trockenen Kräuterkollektion vorbereiten. Nehmen Sie 2 Teelöffel Eukalyptusgras und gießen Sie 0,5 Liter Wasser. Danach 10 Minuten bei niedriger Hitze kochen lassen. Wenn die Brühe etwas abkühlt, geben Sie einen Finger hinein und halten Sie sie 15 Minuten lang. Das Verfahren wird bis zu dreimal täglich wiederholt.

Die Behandlung der Panaritisierung zu Hause kann Kaliumpermanganat oder, wie es in den Menschen genannt wird, Kaliumpermanganat liefern. Es hat gute antiseptische Eigenschaften. Bäder sind mit ihr gemacht.

Sie können Lösungen mit Alkohol Tinktur aus Propolis anwenden. Nehmen Sie für einen halben Liter Wasser zwei Teelöffel Tinktur und legen Sie den kranken Finger in das vorbereitete Bad.

Kann bei der Behandlung von panaricium zu Hause gewöhnliches Roggenbrot helfen. Nimm ein Stück Brot, salze, kaue und bringe den Brei auf den wunden Punkt. Bei den Menschen gilt diese Methode als sehr effektiv. Aber Ärzte der traditionellen Medizin verbieten es kategorisch.

Auch die Verwendung von Rüben bei der Behandlung von Panikattacken zu Hause kann sehr nützlich sein. Kompressen werden daraus gemacht. Der Finger des Patienten wird in einem Bad mit Kaliumpermanganat gedämpft. Parallel werden die Rüben auf einer feinen Reibe gerieben. Trage die Rübenschnitzel auf die betroffene Stelle auf und fixiere sie mit einem Verband. Nach fünf Stunden einen Ersatz machen.

Bei Kindern wird Panaritium mit Soda und Salz behandelt. Diese Komponenten sollten bei der Vorbereitung des Bades mit einer Wassertemperatur von nicht mehr als 70 Grad verwendet werden. Baby-Haut ist sehr zart, so müssen Sie sehr vorsichtig sein, sie nicht brennen zu lassen. Für ein Tablett reicht ein Liter Wasser. Fügen Sie dazu einen Esslöffel Soda und Salz hinzu. Alles gut mischen. Soda und Salz müssen vollständig gelöst sein. Senken Sie den entzündeten Finger des Kindes in diesem Bad und setzen Sie das Verfahren für 10 Minuten fort. Mach ein Bad zweimal am Tag.

Die Behandlung mit Knoblauchmüll wirkt positiv entzündungshemmend. Zuerst müssen Sie den Knoblauchknochen reinigen und schleifen. Nach Knoblauchbrei ein Glas heißes Wasser gießen, aber nicht mit kochendem Wasser. Bedecke den Behälter mit einem Deckel und lasse ihn für etwa fünf Minuten stehen. Danach den Finger mit dem Panicarium in die Infusion senken. Es kann zu schweren Verbrennungen kommen. Das Verfahren wird durchgeführt, bis die Infusion abkühlt. Danach sollte Wasser mit Knoblauch gefiltert werden. Knoblauchkuchen wird auf den entzündeten Bereich aufgetragen und mit einem Verbandsband fest fixiert.

Mit Fingerschnipsel können Sie eine Zwiebelbehandlung anwenden. Es ist notwendig, die Glühbirne mittlerer Größe von den Schalen zu reinigen. Danach halbieren und in einem Ofen bei 200 ° C backen, bis es weich wird. Wenn es keine Möglichkeit gibt, im Ofen zu backen, können die Zwiebeln in Milch gekocht werden. Legen Sie nach der Vorbereitung die betroffene Stelle an und fixieren Sie die Kompresse mit einem Verband fest am Finger. Diese Bandage sollte alle 4-5 Stunden gewechselt werden. Zwiebeln tragen zur schnellen Reifung der eitrigen Blase und ihrer Selbstentleerung bei. Auch diese Methode eignet sich zur Behandlung von Furunkulose.

Die Behandlung von Panaritium mit Rizinusöl hilft auch, den Reifungsprozess von Panaricium und die spontane Dissektion zu beschleunigen. Vor der Verwendung von Rizinusöl sollte der Behälter in einem Wasserbad erhitzt werden. Dann nehmen Sie einen sterilen Wattestäbchen und weichen Sie es in erhitztem Öl ein. Legen Sie den Tupfer auf das Panarithium und befestigen Sie es fest mit einem Verband. Nach etwa 2 Stunden sollte dieser Verband ersetzt werden.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie