Die Gründe für solche Verspottung des Körpers wollen nicht einmal gesucht werden, wenn das Kind dafür die Zurückhaltung ist, zur Schule zu gehen, und für einen Erwachsenen - für die Arbeit, eine Prüfung oder ein Standesamt, dann ist es meiner Meinung nach nicht wert.

Aber von den Methoden - Milch mit Kirschen (alles sollte frisch sein), manchmal Milch mit Fisch (aber diese Version funktionierte nicht für mich, nur rülpste mein Magen).

Essen Sie etwas besonders nicht frisch oder überfällig - der Effekt ist in der Nacht oder am nächsten Tag.

Infizieren mit Darmgrippe - der Effekt ist auch jeden zweiten Tag, aber ein Walk-off von einer Woche zu einem Monat.

Pilze essen, offensichtlich ungenießbar - ein tödlicher Ausgang ist möglich.

Iss ungewaschenes Obst oder nage den Boden - von schwerer Vergiftung bis zum Tod.

Eine Handvoll Pillen ist eine Option wie bei Pilzen.

Mit Milch werden auch Gurken nicht zum Essen empfohlen - auch abhängig von Bauch und Bauchspeicheldrüse, die Wirkung ist nicht zu spüren.

Wie man Lebensmittelvergiftung zu Hause behandelt

Die Vergiftungstherapie hängt von der Art der Intoxikation ab. Es gibt 2 Kategorien der Krankheit - toxisch und nicht infektiös. Eine Infektion tritt auf, wenn Produkte mit pathogenen Bakterien gegessen werden. Verletzung der thermischen Verarbeitung von Lebensmitteln, Nichtbeachtung der persönlichen Hygienevorschriften fördern die Vermehrung von Mikroben im Verdauungstrakt mit nachfolgenden Symptomen der Darmerkrankung.

Nichtinfektiöse Vergiftungen entwickeln sich unter Verwendung von ungenießbaren Pilzen, Chemikalien, Giften. Labortests erkennen keine pathogene Flora im Darm, aber die Symptome können akut sein. Die meisten der toxischen Syndrome mit Infektion und nicht-infektiösen Intoxikationen heilen zu Hause, nur schwere erfordern Krankenhausbehandlung. Beurteilen Sie die Schwere der Pathologie selbst ist schwierig, so wird empfohlen, dass, wenn Darmerkrankungen nach dem Konsum von Produkten von schlechter Qualität auftreten, medizinische Hilfe von einem Arzt suchen.

Symptome einer Lebensmittelvergiftung

Bevor Sie über Therapie sprechen, müssen Sie die ersten Anzeichen der Pathologie kennen:

  • auffällige Übelkeit und multiples Erbrechen;
  • Veränderung des Teints;
  • Unwohlsein, Schwäche, Schüttelfrost;
  • Durchfall;
  • Anstieg der Temperatur.

Für lebensmittelbedingte Erkrankungen ist eine kurze Latenzzeit charakteristisch. Die ersten Symptome treten 2-3 Stunden nach der Intoxikation auf und kommen schnell voran.

Verfahren zur Behandlung von toxischen Infektionen

Wirksame Methoden wurden für die Therapie entwickelt. Um Giftstoffe aus dem Magen zu entfernen - Spülen. Das Wesen der Manipulation ist die Einführung von Flüssigkeiten gefolgt von Erbrechen für die Auflösung und Entsorgung von toxischen Verbindungen. Beliebte Rezepte zum Waschen zu Hause - Soda, Kaliumpermanganat (Mangan). Um die Zubereitung vorzubereiten, fügen Sie einen Löffel Calciumbicarbonat in 1-1,5 Liter Wasser hinzu. Um einen Brechreiz durch Drücken der Finger auf die Zungenwurzel zu induzieren, sollte nach dem Gebrauch eine kleine Menge Flüssigkeit verwendet werden. Das Verfahren wird wiederholt, bis das Erbrechen beseitigt ist.

Um Sorbentien zu entfernen, werden Medikamente verwendet, um toxische Verbindungen aus dem Körper zu entfernen. Aktivkohle ist ein beliebtes und erschwingliches Medikament zur Behandlung von Lebensmittelvergiftungen. Eine Dosis von 10 kg Gewicht - 1 Tablette. Im Durchschnitt wird ein erwachsener Mann in 7-8 Tabletten gepulvert und darf eine kleine Menge Wasser trinken. Bei einem schweren Intoxikationssyndrom nimmt die Dosis zu.

Wenn Sie selektive Sorbentien möchten, können Sie Weißkohle nehmen. Das Mittel wirkt direktional: bindet Gifte, entfernt aber keine Vitamine aus dem Darm. Dosierung von Weißkohle - 3-4 Tabletten pro Tag. Sorptionsmittel teurer - Enterosgel, Lactofiltrum, Smecta. Um sie zu verwenden, ist kein Vorschleifen erforderlich. Das Medikament wird gebrauchsfertig geliefert.

Behandlung von Vergiftungen mit Getränken

Die Flüssigkeit nach der Lebensmittelvergiftung wird verschrieben, um das Toxin zu verdünnen und die Dehydration des Körpers zu beseitigen. Um den Wasserhaushalt zu erhalten, ergänzen Sie den Verlust von Flüssigkeit empfohlen, ohne Kohlensäure Mineralwasser, Tee ohne Zucker. Tagesbedarf für Dehydration - 2-3 Liter. Die Flüssigkeit muss nach dem Schema gegossen werden: pro Liter ein Teelöffel. Kochsalz Die Lösung wechselt sich mit süßem Tee ab. Um das Wasser-Salz-Gleichgewicht zu korrigieren, werden Rehydrationsmittel verwendet: Oralit, Regidron. Lösungen und Pulver enthalten Glukose, Mineralsalze, die Dehydrierung verhindern.

Behandlung mit symptomatischen Pillen

Es gibt keine Vergiftung, die nicht zur Pathologie der inneren Organe führt. Beim toxischen Syndrom zerstören Giftstoffe im Darm die Saprophytenflora (Bifidum und Laktobazillen). Physiologisch hilft es, Nahrung abzubauen, Vitamine der Gruppe B zu synthetisieren. Mit Dysbakteriose entwickeln sich eine Reihe von schweren Zuständen. Um den Mangel an Milchsäurebakterien zu kompensieren, wurden "Mezim", "Linex", "Hilak forte", "Bacteriostatin", "Bifacid" und andere Präparate entwickelt.

Probiotika werden nach der Beseitigung der Symptome einer akuten Intoxikation verschrieben. Die Behandlung der Vergiftung mit nicht-steroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln, wie Ibuprofen, Paracetamol und Naise, wird durchgeführt, wenn die Temperaturkurve über 37,5 steigt. Es wird nicht empfohlen, Anästhetika zu verwenden, da sie die Diagnose der Pathologie erschweren. Antimikrobielle Medikamente werden für akute toxische Infektionen als ein optimales Mittel zur Beseitigung von bakteriellen Infektionen verschrieben. Diät nach der Vergiftung

Intoxikation schwächt den Körper. Die ersten zwei Tage der Patient wird empfohlen, strenge Bettruhe, es wird gezeigt, dass viel Wasser zu trinken und Essen ist verboten. Die Magenwand ist entzündet, so dass jede äußere Reizung wiederholte Symptome hervorrufen kann. Ungesüsster Tee mit Paniermehl wird 2-3 Tage nach der Intoxikation eingenommen. Erlaubtes gekochtes Gemüse, Kartoffelbrei, Gurkenbrei auf dem Wasser. Aktive Behandlung wird nach der Verbesserung durchgeführt. Der Körper kommt nach 3 Tagen wieder zur Normalität, einige Tage später gibt es Blähungen, Schwäche, Bauchschmerzen. Es ist notwendig, einen Arzt zu konsultieren, wenn der Durchfall nach sechs Stunden nach der Behandlung nicht verschwindet.

Prävention von Lebensmittelvergiftungen

Frühzeitige Maßnahmen zur Vermeidung von Lebensmittelinfektionen bei Kindern können die Krankheit verhindern. Vorbeugende Maßnahmen sind nicht schwierig, sie werden dem Baby von klein auf beigebracht, Eltern sollten auch Vorkehrungen treffen:

  1. Hände waschen vor dem Essen, nach Kontakt mit Tieren.
  2. Richtig sauberes Essen.
  3. Behalten Sie die Sauberkeit der Kochtechnik im Auge.
  4. Trinke kein Leitungswasser.

Die Ursache für Lebensmittelvergiftungen bei Kindern ist oft die Verwendung von Fisch mit rostigem Geruch und Ammoniakgeruch. Bei unzureichender thermischer Verarbeitung des Produkts bleibt die Aktivität von Salmonellen und Staphylokokken erhalten.

Behandlung mit Volksmedizin

Bei leichter Vergiftung wird zu Hause therapiert:

  1. Tinktur aus Weißwein wird für Erbrechen und Übelkeit verwendet. Mittel werden zur Vorbeugung verwendet. Um ein Medikament vorzubereiten, nehmen Sie ein Glas Kräuter Thymian, in 0,5 Liter Wein auflösen. Nachdem Sie 3 Wochen lang an einem kühlen Ort gehalten haben, erhalten Sie ein Heilmittel gegen Vergiftung, das dreimal täglich für ein Glas verwendet wird.
  2. Brombeere hilft, Erbrechen, Durchfall, Übelkeit zu bewältigen. Gras wird im Mai geerntet. Um die Medizin vorzubereiten, brauen Sie einen kleinen Zweig mit 5 Blättern auf einem niedrigen Feuer, warm für 5 Minuten. Nach dem Abkühlen trinken.
  3. Zimt wird zur akuten Vergiftung mit Fleisch und Fisch verwendet. Die Behandlung erfolgt 0,5 Teelöffel Zimt gemahlen, in ein Glas heißes Wasser gegeben. Nach dem Kochen für 5 Minuten ist das Medikament fertig. Es stellt sich Infusion für die Reinigung des Gastrointestinaltraktes von Toxinen heraus. Bewerben heiß (3 Tassen).
  4. Nimm 1 TL. Zimt, Viertel von Teelöffel. Ingwer, ½ Teelöffel getrocknete Minze. Gießen Sie den Inhalt eines Glases Wasser. Für die Geschmackseigenschaften fügen Sie eine Zitronenscheibe hinzu. Das Medikament hilft, Botulismus zu beseitigen.
  5. Mit Blumen getrocknet Chicorée gegossen ein Glas mit kochendem Wasser. Nachdem es über Nacht besteht, wird ein Medikament zur Behandlung von Lebensmittelvergiftungen vorbereitet, die 30 Minuten vor den Mahlzeiten in 4 Teile aufgeteilt werden.
  6. Tinktur von Alant wird bei der Behandlung von akuten toxischen Infektionen verwendet. Fügen Sie die Wurzeln der Pflanze zu 0,5 Litern Wasser hinzu. Es gibt eine zweite Möglichkeit - eine konzentrierte Tinktur auf Alkohol und Mondschein. Um eine Flasche Wodka zu machen, füllen Sie sie mit trockenen Pflanzenwurzeln. Das Medikament ist nach 3 Wochen der Infusion an einem dunklen Ort bereit.
  7. Nussige Tinktur wird nach folgendem Rezept zubereitet: Walnüsse hacken, mit Alkohol (1 Liter) vermischen, Honig hinzufügen. 12 Tage im Sonnenlicht lagern und an einem kühlen Ort aufbewahren.
  8. Den Sonnenblumenkern anbraten, 0,5 Liter Wasser gießen und bei schwacher Hitze aufkochen. Es ist ein wirksames Mittel gegen Vergiftungen. Die Behandlung wird Kindern, Erwachsenen, Schwangeren mit Darmerkrankungen verabreicht.
  9. Nehmen Sie 8 Esslöffel Zucker, fügen Sie 1 Teelöffel hinzu. Salz und Backpulver. Die Mischung in einem Liter kochendem Wasser auflösen. Nehmen Sie dreimal täglich, wiederholen Sie den Vorgang bei Bedarf.
  10. Löffel einen Teelöffel Thymian und Dill Samen mit einem Glas kochendem Wasser. Nach einer 10-minütigen Verdauung wird ein Medikament zur Neutralisierung der Darmtoxine vorbereitet. Verwenden Sie 2 Esslöffel jede halbe Stunde.

Volksrezepte für die Beseitigung von Lebensmittelvergiftung

Die folgenden Medikamente werden seltener verwendet, werden aber manchmal aufgrund der Verfügbarkeit von Inhaltsstoffen von Ärzten zusammen mit Arzneimitteln empfohlen. Wenn Sie täglich einen Löffel Hirse auf einer Kaffeemühle zermahlen, erhalten Sie eine wunderbare Medizin, die jede Stunde getrunken wird, bis sich der Zustand verbessert. Wenn unmittelbar nach einer Lebensmittelvergiftung 8 Tropfen Jod getrunken werden, wird die Vermehrung von Bakterien verhindert. Erhöhen Sie die Dosierung nicht, um eine verstärkte Reizung der Schleimhaut des Magen-Darm-Traktes zu verhindern. Eischaum hilft bei Übelkeit, Erbrechen, Durchfall. Bereiten Sie die Medizin einfach vor: peitschen Sie das frische Eiweiß, mischen Sie mit der Milch, fügen Sie einen Löffel Zucker hinzu. Trinke alle Zutaten auf einmal.

Tinktur nach Brous - Zusammensetzung, therapeutische Wirkung

Das Rezept ist wie folgt:

  • Sammeln Sie die Wurzeln von Pappel, hacken, trocknen Sie für drei Tage;
  • Platz in einer dunklen Flasche, gießen Sie 0,5 Liter Alkohol, bestehen Sie 3 Wochen;
  • nach dem Pressen 300 g Baumwolle hinzufügen;
  • 20 Tage warten, Rohstoffe abgießen und wieder mischen;
  • Nach 3 Wochen wird ein medizinischer Trank erhalten.

Brody's Tinktur hilft, die Ruhr für einen Tag zu besiegen. Allerdings bezweifeln Ärzte seine Wirksamkeit, also verschreiben Sie nicht Patienten.

Abschließend sollte man im Sommer vor Unaufmerksamkeit gegenüber Essen gewarnt werden. Laut Statistik ist die Hauptursache der Vergiftung die Verwendung von abgelaufenen Produkten, bedingt essbaren Pilzen mit unsachgemäßer Wärmebehandlung, Haushaltskonserven.

Behandlung von Lebensmittelvergiftung zu Hause - das beste Mittel

Die Behandlung von Lebensmittelvergiftungen zu Hause kann unabhängig durchgeführt werden, wenn die Krankheit nicht in akuter Form auftritt, und es gibt keine Symptome, die das Leben bedrohen.

Nach der Bereitstellung der ersten Hilfe für die Vergiftung, ist es notwendig, Medikamente aus der Hausapotheke und Volksmedizin zu verbinden, um den Allgemeinzustand des Patienten zu verbessern.

Medizin für die Vergiftung: Was sollte in der Hausapotheke sein

Mit milden Formen, Hilfe bei Lebensmittelvergiftung erfordert keine besondere Behandlung, es ist genug - um eine Diät zu etablieren und ein reichlich vorhandenes Getränk zur Verfügung zu stellen.

Wenn eine Vergiftung erfolgt, wird der Magen gewaschen: Die vergiftete Person darf Wasser trinken, um Erbrechen herbeizuführen. Dieser Vorgang wird bis zu dem Moment durchgeführt, wenn das Wasser aus dem Magen transparent wird, d.h. bis alle Reste von kontaminierten Lebensmitteln entfernt sind.

Wenn die Vergiftung das Leben nicht bedroht, kann sie ohne ärztliches Eingreifen mit Volksmedizin behandelt werden

Nach der Hauptbehandlung von Vergiftungen mit Hilfe von Apotheke und Volksheilmittel beginnt.

Trisol, Acesol, Lactosol, Chlosol.

Antidiarrhoe: Trimebutin, Loperamid.

Eine Lebensmittelvergiftung zu Hause zu heilen und einen Krankenhausaufenthalt zu vermeiden, ist durchaus möglich, wenn Sie alle aufgeführten Medikamente (oder deren Analoga) zur Hand haben und wissen, wie man sie benutzt.

Wie man eine Vergiftung ohne Medikamente heilt: Volksheilmittel

Um endlich die Auswirkungen der Vergiftung loszuwerden, alle schädlichen Substanzen aus dem Körper zu entfernen und die Arbeit aller Organe und Systeme wiederherzustellen, verwenden Sie traditionelle Medizin, die hilft, mit den Symptomen der Intoxikation fertig zu werden, nicht schlechter als die Medikamente.

Jede Art von Lebensmittelvergiftung erfordert einen spezifischen Behandlungsansatz

Wie man mit verschiedenen Vergiftungen umgeht

Bei verschiedenen Vergiftungen werden je nach Ursache der Krankheit bestimmte Behandlungsmethoden angewandt.

Vergiftung durch Fisch

Wenn Sie den Fisch vergiften, spülen Sie zuerst den Magen aus, indem Sie nach Erbrechen rufen. Dann ist es wünschenswert, einen Einlauf von Kamille zu setzen: Kamillenblüten (1 Teelöffel für ein Glas kochendes Wasser) zu brauen, zu kühlen und zu belasten.

Erwachsene, um den Magen zu reinigen, können Ihnen eine Lösung von Wodka geben: 1 EL. Ein Löffel Anis-Wodka löst sich in einem Glas Wasser auf und wird in einer Salve getrunken.

Vergiftung mit Fleisch und Fleischprodukten

Die ersten Maßnahmen sind künstliches Waschen des Magens mit einer warmen Lösung von Soda. Dann können Sie Kräutersud und Castor-Lösung verwenden:

  • In einem Glas abgekochtes Wasser verdünnen 2 EL. Löffel Rizinusöl, fügen Sie 0,5 Teelöffel Zitronensaft hinzu. Trinken Sie alle 5-7 Minuten am Hals.
  • Blumen und Chicorée-Gras (8 Esslöffel Rohstoffe) in eine Thermoskanne geben und einen Liter kochendes Wasser gießen. Bestehen Sie für 7-8 Stunden, dann trinken Sie jede Stunde (2-3 Getränke jedes Getränk).
  • Schafgarbe und Wermut Beide Kräuter zu gleichen Teilen vermischen. Nehmen Sie 1 Teelöffel des erhaltenen Rohstoffs und gießen Sie den Boden mit einem Liter Wasser. Bestehen Sie für eine Stunde. Trinken Sie den ganzen Tag über fünf Empfänge.

Vergiftung mit Pilzen

Aus dem Verzehr von Pilzen kommt der stärkste Rausch des Körpers, der sofort und mit radikalen Mitteln behandelt werden sollte:

  • Einlauf der Kamille. Gießen Sie einen Esslöffel Kräuter und eine Blume mit kochendem Wasser. Eine Stunde später, belasten und einen Einlauf basierend auf der Gegenwart machen.
  • Dill. Samen und trockenes Grün des Dills zerquetscht in Puder. Nehmen Sie 30 g Rohmaterial und gießen Sie kaltes Wasser (0,5 Liter). Bei langsamem Feuer zum Kochen bringen und 7-10 Minuten köcheln lassen. An einem warmen Ort für eine Stunde und nach dem Trinken von 100 Gramm Brühe den ganzen Tag bestehen.
  • Um die Aufnahme von Giften zu verhindern, müssen Sie ein Umhüllungsmittel trinken: Eiweiß, ein Glas Milch oder Milchmolke.

Wie man Symptome der Vergiftung lindert

Um die Vergiftungssymptome zu beseitigen und den Zustand des Patienten zu lindern, können im Falle einer Vergiftung zu Hause folgende Techniken verwendet werden:

  • In einem Liter warmes Wasser 40 g Zucker, 6 g Soda und die gleiche Menge Salz hinzufügen. Trinken Sie für drei Mahlzeiten.
  • In einem Glas Wasser bei Raumtemperatur 6 g Kartoffelstärke lösen. Einmal trinken - für den Empfang.
  • Abdeckmittel: Eine Packung Gelatine löst sich in einem Glas Wasser auf. In einem Schluck trinken.
  • In warmem Wasser fügen Sie 10 g Apfelessig, in einem Zug trinken.
  • Trennen Sie das Protein von den drei Eiern, Peitsche und trinken.

Behandlung von Lebensmittelvergiftungen - wirksame Wege

Folk Heilmittel für Vergiftungen sollten nur bei leichter Erkrankung und vorzugsweise nach Rücksprache mit einem Arzt verwendet werden.

Zimt - ein natürliches Sorbens und krampflösend. In einem Glas kochendem Wasser, einen halben Teelöffel Zimt brauen, mischen Sie das Getränk gründlich. Nach 15 Minuten abgießen, in kleinen Schlucken in einem warmen Zustand für einen Tag trinken.

Ingwer - lindert Übelkeit, entfernt Giftstoffe. Ein Teelöffel Ingwer warm giessen (nicht kochendes Wasser!) Wasser, einige Minuten ziehen lassen. Trinken Sie tagsüber statt Tee.

Die Wurzel des Ingwers schließt Giftstoffe aus dem Körper aus und lindert Übelkeit

Zitronensaft - Vitamin C hat eine antivirale, antibakterielle, entzündungshemmende Wirkung auf den Körper, die Säure zerstört die Bakterien, die eine Lebensmittelvergiftung verursacht haben. Zitrone kann zu warmem Wasser hinzugefügt werden (Verhältnis 5: 1) oder einfach dem Patienten eine saugende Zitronenscheibe geben. Eine solche Behandlung ist für Menschen mit chronischen Erkrankungen des Magens und Zwölffingerdarms unsicher.

Althea-Wurzel. Mahlen Sie die Pflanze und einen Teelöffel der resultierenden Mischung mit kochendem Wasser (100 ml). Geben Sie das Getränk zu brauen, und fügen Sie dann Honig hinzu und trinken Sie 3-4 mal.

Pferdesauerampfer. Zerkleinerte Pflanze (30 g) 500 ml kochendes Wasser eingießen. Kühlen und trinken Sie tagsüber (am Hals).

Melisse und Pfefferminztee - beruhigt und macht Verdauung. Brauen und trinken wie normaler Tee.

In der Erholungsphase hilft Tee aus Melisse und Minze gut, was die Verdauung anregt

Die Heilung von Lebensmittelvergiftungen zu Hause ist nicht schwierig, wenn Sie die Hauptrichtungen der Behandlung folgen: Beseitigung der Symptome, Beseitigung von Toxinen und die Einrichtung des Verdauungstraktes.

Als vergiftet werden: die Liste der gefährlichen Stoffe und Produkte

Erbrechen und Bauchschmerzen sind ein sicheres Zeichen für Vergiftungen. Es gibt ein solch unangenehmes Phänomen aufgrund der Verwendung von verwöhnten oder minderwertigen Produkten oder Substanzen, die für die Verwendung in Nahrungsmitteln ungeeignet sind. Als es möglich ist zu vergiften? Die Antwort auf diese Frage sollte jedem Menschen bekannt sein, denn um eine gefährliche Situation zu verhindern, ist es viel einfacher als in Zukunft, die Gesundheit zu verbessern und die Folgen zu beseitigen.

Allgemeine Liste der gefährlichen Substanzen

Machen wir also eine allgemeine Liste dessen, was unter Alltagsbedingungen vergiftet werden kann. In den meisten Fällen sind folgende Kategorien für die menschliche Gesundheit gefährlich:

  • Produkte mit abgelaufener Haltbarkeit;
  • Produkte, die unter Verstoß gegen die notwendigen Bedingungen gelagert werden;
  • giftige Emissionen von Pflanzen, Pilzen oder lebenden Organismen;
  • Haushalts-Chemikalien;
  • Mittel für Bau- und Ausbauarbeiten, andere Haushaltsbedürfnisse;
  • Düngemittel und chemische Verbindungen zur Pflege von Pflanzen;
  • medizinische Präparate;
  • Alkohol und Tabak.

Es muss daran erinnert werden, dass Vergiftungen nicht nur durch den Magen-Darm-Trakt, sondern auch durch Inhalation von Dämpfen einer giftigen Substanz auftreten können.

Welches der folgenden ist das gefährlichste, was kann schnell vergiftet werden? In erster Linie hängt alles von der Dosis ab, aber es wird allgemein angenommen, dass Haushalts- und Industriegifte viel aktiver sind als Bakterien, die in Lebensmitteln gelagert werden.

Über Drogenvergiftung

Welche Medikamente können vergiftet werden? In jüngster Zeit gewinnt dieses Thema auch für alle Kategorien von Bürgern, von Kindern und älteren Menschen bis hin zu Erwachsenen und gesunden Menschen, an Bedeutung. Es gibt viele Gründe dafür, jemand wird leicht vergiftet und jemand ernennt intelligent die falsche Behandlung für sich selbst, ohne einen Arzt zu konsultieren. Welche Medikamente können nicht nur nützlich, sondern auch gefährlich sein? Die Liste sollte folgende Punkte enthalten:

  • Anästhetika (oft in großen Mengen eingenommen, was zu unangenehmen Folgen führt). Darüber hinaus trinken viele Menschen mehrere verschiedene Tablettennamen gleichzeitig und vergessen dabei, dass eine solche Mischung gefährlich und streng kontraindiziert sein kann.
  • Aspirin (sogar 5 Tabletten dieses harmlosen Medikaments können ernsthafte Leberschäden hervorrufen, aber die Erhöhung dieser Dosis ist zweimal und überhaupt nicht in der Lage, einen tödlichen Ausgang zu provozieren).
  • Psychopharmaka (extrem gefährlich im Falle der Nichteinhaltung der Zulassungsregeln, sowie individuelle Dosierung von einem Spezialisten verschrieben).
  • Beruhigungsmittel bedeutet auf Kräuter und andere Homöopathie (eine ähnliche Kategorie von Drogen führt leicht zu ernsthaften Vergiftung). Die meisten Leute nehmen ernsthaft an, dass solche Medikamente absolut sicher sind, sie können in jeder Menge und so lange wie sie wollen konsumiert werden, dies ist jedoch nicht der Fall. Übermäßiger Konsum von Kräutern und Homöopathie führt über einen längeren Zeitraum zu einer kumulativen Wirkung, die schließlich eine Vergiftung des Menschen hervorruft.

Darüber hinaus auf die Frage, was von Medikamenten vergiftet werden kann, sollte Jod-Lösung, Vitamine, Vasokonstriktor Tropfen, Hormon-basierte Medikamente festgestellt werden. Gewöhnliche und erschwingliche Arzneimittel können gefährlich werden, wenn Sie die Bedingungen ihrer Lagerung und Verwendung nicht einhalten.

Merkmale der Vergiftung

Bei der Beantwortung der Frage, was vergiftet werden kann, empfiehlt es sich, darauf zu achten, dass die gleichen Stoffe vom Organismus jedes einzelnen Menschen auf unterschiedliche Weise wahrgenommen werden können. Mit einer allgemeinen Schwächung kann selbst die kleinste Dosis eines gefährlichen Medikaments tödlich sein, starke Menschen können auch einer größeren Konzentration von giftigen Produkten standhalten. In der Zone des größten Risikos - Frauen, Kinder, ältere Menschen, schwanger. In diesem Fall sollten wir nicht vergessen, dass für eine bestimmte Art von Medizin sogar die stärksten Männer empfindlicher sind als fragile Frauen.

Was ist die Gefahr für Schwangere?

Besondere Aufmerksamkeit sollte der Gesundheit zukünftiger Mütter gelten. Beratung Frauen über das, was während der Schwangerschaft vergiftet wird, empfehlen viele Experten nicht nur die Aufmerksamkeit auf die Haltbarkeit und Lagerbedingungen der Produkte zu bezahlen, sondern auch die Ernährung sorgfältig zu justieren, um die am meisten potenziell gefährlichen Gerichte zu entfernen. Dazu gehören Meeresfrüchte, Konserven und Pasteten, Eier, Sauermilchprodukte, Süßigkeiten mit Sahne. Es wird dringend empfohlen, auf Pilze und Wassermelonen zu verzichten, besonders vorsichtig beim Kauf von Fleisch und Fisch, Obst und Beeren, Weichkäse.

Es sollte daran erinnert werden, dass die mögliche Vergiftung nicht nur die Gesundheit der Mutter beeinträchtigt, sondern auch den Fötus in ihrer Gebärmutter. Die Krankheit dieser Art beraubt das ungeborene Kind der Nährstoffe, die für sein normales Leben und seine Entwicklung notwendig sind. Dehydration, Krämpfe und andere unangenehme Folgen von Vergiftungen können zu Fehlgeburten oder Frühgeburten, zur Entstehung von Krankheiten beim Baby führen.

Störende Symptome

Wenn das Gift erhalten wird, sollte sofort Erste Hilfe gegeben werden. Um darauf hinzuweisen, dass eine Vergiftung aufgetreten ist, helfen die folgenden Symptome:

  • ein starker Anstieg oder Abfall der Temperatur;
  • Erbrechen;
  • Krämpfe;
  • Verbrennungen an der Stelle des Eindringens der Substanz in den Körper;
  • schlechter Atem;
  • Verletzung der Atemfunktionen und Schluckreflex.

Erste-Hilfe-Algorithmus

Wenn man weiß, welche Produkte vergiftet werden können, kann jede Person die Reihenfolge der Maßnahmen zur Neutralisierung gefährlicher Substanzen richtig organisieren. Der Algorithmus sollte in etwa so aussehen:

  • ein Krankenwagenanruf;
  • der Entzug von Gift durch reichlich Trinken und anschließendes Erbrechen (so viel Wasser wie möglich mit einer kleinen Menge Soda trinken);
  • die Rückstände gefährlicher Stoffe mit Aktivkohle oder einem anderen Absorptionsmittel neutralisieren;
  • Wir sorgen für Frieden und Erholung.

Im Falle von toxischen Giften ist eine dringende Magenspülung in einer medizinischen Einrichtung notwendig.

Lebensmittelvergiftung - was zu tun zu Hause?

Jeder Mensch hat schon einmal eine Lebensmittelvergiftung erlebt. Ärzte unterscheiden zwischen zwei Arten von Vergiftungen. Die erste Art ist die Verwendung von giftigen Pilzen, Pflanzen, Beeren, die nicht zum Verzehr geeignet sind. Die zweite Gruppe ist die Aufnahme verdorbener, verunreinigter oder schmutziger Lebensmittel, die zur Vergiftung des Körpers führen. Auf diese Vergiftung stoßen wir am häufigsten. Wenn wir in dubiosen Gaststätten zu Mittag essen, lauert uns oft eine Lebensmittelvergiftung. Vergiftungen treten häufig auf, wenn Hygienevorschriften nicht eingehalten werden - ungewaschenes Obst und Gemüse kann gefährlich sein. Das Risiko, eine Lebensmittelvergiftung zu entwickeln, hängt vom Zustand des Verdauungstraktes ab. Wenn der Darm schwach ist, reagiert er auf die geringsten Veränderungen in der Ernährung. Darüber hinaus unterscheiden die Art der Infektion - Vergiftung mit einfachen Bakterien passiert in wenigen Tagen, und zum Beispiel Salmonellose wird viel schwieriger behandelt. In diesem Artikel werden wir versuchen, Lebensmittelvergiftung zu verstehen - wir werden seine Symptome untersuchen, lernen, wie man im Falle einer Vergiftung handelt und wie man zu Hause behandelt wird.

Symptome einer Lebensmittelvergiftung

Nicht immer können die Symptome der Nahrungsmittelintoxikation charakteristisch sein, manchmal bringt die Abwesenheit des Erbrechens und der Diarrhöe die Person zu anderen Diagnosen, der Patient kann die Schwäche und die schlechte Gesundheit mit den Erkältungen und anderen Pathologien verbinden. Wie sich eine Vergiftung manifestieren kann, versuchen wir es herauszufinden.

In den meisten Fällen wird die Vergiftung von Schmerzen im Magen-Darm-Trakt an verschiedenen Stellen begleitet - im Magen oder Darm, kann sogar die Seite stecken.

Es besteht ein Gefühl der Übelkeit, in einigen Fällen tritt Erbrechen auf.

In den meisten Fällen entwickelt eine Person Durchfall, aber es geschieht nicht immer. Übrigens ist das Fehlen von Erbrechen und Durchfall viel gefährlicher, da Toxine den Körper nicht verlassen, ihre Konzentration nimmt zu.

Oft schwillt der Patient seinen Magen an, entwickelt starke Gasbildung, Blähungen.

Intoxikation macht sich bemerkbar - es gibt Schwäche, schlechte Gesundheit, Schwindel. Bei Kindern äußert es sich besonders deutlich - das Kind lügt ständig, auch wenn es von Natur aus sehr aktiv und aktiv ist.

Bei schwerer Vergiftung kann Fieber, Fieber, Schüttelfrost, Gelenkschmerzen und Nebel vor Ihren Augen auftreten.

Bei offensichtlicher Austrocknung, wenn eine Person an Durchfall und Erbrechen leidet, riecht es nach Aceton aus seinem Mund. In dieser Situation müssen Sie dringend zum Arzt gehen.

Vergiftung kann innerhalb einer Stunde nach dem Verzehr des beschädigten Produkts auftreten. Die maximale Zeit, durch die es Anzeichen einer Lebensmittelvergiftung gibt - ein Tag.

Erste Hilfe bei Lebensmittelvergiftung

Wenn Sie durch minderwertige, schmutzige oder verdorbene Produkte vergiftet werden, ist es sehr wichtig, in den ersten Stunden kompetent zu handeln. Wenn Sie einmal eine Vergiftung vermutet haben, analysieren Sie, was Sie in letzter Zeit gegessen haben. Wenn Sie sich über die Frische oder Sterilität gekochter Speisen nicht sicher sind, ist es besser, sich den Magen waschen zu lassen. Dies wird dazu beitragen, den Körper der Reste von verdorbenem Essen, die noch nicht in die Wände absorbiert hat, zu reinigen. Denken Sie daran, je weniger Giftstoffe im Körper sind - desto schneller werden Sie sich erholen. Die Reste dieser Toxine können mit Hilfe einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat entfernt werden. Machen Sie ein blass rosa Wasser, trinken Sie mindestens zwei Gläser Lösung, wonach der Körper selbst den Drang zu erbrechen bekommt. Sobald Sie Ihren Magen geleert haben, müssen Sie wieder trinken und erbrechen. Tu dies solange, bis das Essen den Magen verlässt und das Wasser sauber bleibt. Wenn kein Brechreiz vorhanden ist, trinken Sie mehr Wasser und drücken Sie Ihre Finger auf die Zungenwurzel - der Inhalt des Magens wird sehr schnell herauskommen.

In komplizierten Fällen, in einer Krankenhausumgebung, wird nicht nur der Magen gewaschen, sondern auch der Darm. Um dies zu tun, machen Sie einen reinigenden Einlauf, um die Wände des Darms von Toxinen, die über den Magen hinaus eingedrungen sind, zu befreien. Nach dem Waschen des Verdauungstraktes müssen Sorbentien genommen werden. Die einfachste Version ist Aktivkohle, die in der Dosierung von einer Tablette pro 10 kg Gewicht eingenommen werden sollte. Das heißt, wenn Ihr Gewicht 60 kg beträgt, müssen Sie mindestens 6 Tabletten Kohle gleichzeitig trinken. Statt dieses Sorptionsmittels können Sie trinken, was Ihnen zur Verfügung steht - Filtrum, Polysorb, Enterosgel, Smecta usw. Wenn nach der Einnahme des Sorptionsmittels Erbrechen auftritt, wiederholen Sie den Vorgang in einer halben Stunde, haben Sie keine Angst vor einer Überdosierung. Versuchen Sie ein wenig zu erbrechen, nach einigen Minuten beginnt das Sorbens zu wirken und die Übelkeit wird vorübergehen.

Die beste Medizin für Lebensmittelvergiftung ist Hunger. Essen Sie nicht in den ersten Stunden nach der Intoxikation, auch wenn Sie wollen. Ärzte sagen, dass Fasten viel nützlicher ist, sogar als Diät, obwohl nicht alle von ihnen überleben können. Wenn Sie während des Tages nichts essen, wird der Körper in der Lage sein, mit der Vergiftung schneller fertig zu werden, es wird keine Spur von der Krankheit geben. Aber Essen ist eine zusätzliche Belastung. Dies sollte mitfühlende Mütter kennen lernen, die versuchen, ihre Krümel während der Vergiftungsperiode zu füttern, mit den Worten "Er wird nicht die Kraft haben, die Krankheit zu bekämpfen".

Es gibt keine, aber Sie können trinken und sogar brauchen. Reichliches Erbrechen und Durchfall führen zu Dehydrierung, besonders für kleine Kinder ist es sehr gefährlich. Die Tatsache, dass das Baby einen physiologischen Stuhl in der Menge von 10-12 Mal pro Tag haben kann, ist normal. In dieser Situation bemerkt Mama nicht sofort, dass das Baby Durchfall hat. Schleim oder Blut im Stuhl, ungewöhnliche Farbe der Entleerung sollte die Mutter alarmieren. Dehydration ist ein sehr gefährlicher Zustand, bei einem Kind kann es in einer unrealistisch kurzen Zeit auftreten. Daher müssen Sie das Baby löten. Um kein Erbrechen herbeizuführen, ist es notwendig, alle 5 Minuten einen Krümel Wasser auf einen Teelöffel zu geben, da das Baby aus großen Flüssigkeitsmengen einen Brechreiz bekommt. Während der Vergiftungsphase ist das Stillen sehr hilfreich - es ist eine natürliche Abwehr gegen Austrocknung. Vermeiden Sie jedoch eine längere Anwendung - eine große Portion Milch kann dazu führen, dass sich das Baby erneut erbricht. Es ist besser, das Baby öfter, aber nicht lange an die Brust zu legen.

Wiederherstellen der Wasser-Salz-Balance bei Erwachsenen und Kinder können eine spezielle Lösung von Regidron verwenden. Wenn es nicht zur Hand ist, können Sie die Zusammensetzung selbst vorbereiten - fügen Sie einen Liter Wasser zu einem halben Teelöffel Salz und der gleichen Menge Backpulver hinzu. Trinken Sie so oft wie möglich - die Flüssigkeit spült Giftstoffe aus dem Körper. Nach all den oben genannten Ereignissen können Sie sich hinlegen, um sich zu entspannen, weil der Patient sich geschwächt fühlt.

Diät für Lebensmittelvergiftung

Wie bereits erwähnt, ist die beste Diät Fasten. Jedoch können nicht viele Menschen dem täglichen Fasten standhalten, insbesondere wenn sich der Gesundheitszustand bereits normalisiert hat. Aber das bedeutet nicht, dass Sie wieder dubiose Lebensmittel, fetthaltige Lebensmittel und abgestandene Früchte essen müssen. In den ersten Tagen nach der Vergiftung sind nur magere und leichte Mahlzeiten erlaubt. Dies ist Huhn und Kaninchen Fleisch, gedämpft, einfache Getreide, Cracker, Trocknen, Bananen, Bratäpfel, Kekse. Reis hat eine sehr gute Wirkung - es fixiert perfekt, lindert Durchfall. Haferflocken werden für Schmerzen im Magen empfohlen - sie umhüllen sanft die Wände, lindern Krämpfe, es ist ein leichtes Essen, das keine Beschwerden verursacht. Es ist sehr gut, Kissel, Tee, Kräutersud zu trinken. Akzeptable leichte vegetarische Gerichte, ohne viel Salz und Gewürze. Sie sollten von der Diät Muffins, schweres Fleisch, fettiges, geräuchertes, scharfes und gebratenes Geschirr ausschließen.

Nachdem die akute Periode der Krankheit vorüber ist, bemerken einige Patienten, dass ihr Stuhl sich noch nicht erholt hat. Dies geschieht vor dem Hintergrund der Störung der normalen Darmmikroflora. Um die Situation zu korrigieren, sollten Sie einen Kurs von Probiotika trinken - Lineks, Hilak Forte, Acipol usw. Sie können den Zustand des Darms verbessern, wenn Sie Sauermilchprodukte mit lebenden Bakterien trinken.

Volksmedizin im Kampf gegen Vergiftungen

In den Sparschwein Rezepte der Hausapotheke, eine Menge von Empfehlungen, die helfen werden, Übelkeit, Erbrechen und Durchfall loszuwerden.
Zimt. Zimtpulver absorbiert perfekt alle unnötigen, es ist ein ausgezeichnetes natürliches Sorbens. Ein Teelöffel Gewürze sollte mit kochendem Wasser gegossen werden, lassen Sie es sitzen und abkühlen, und trinken Sie in kleinen Schlucken den ganzen Tag.

  1. Ingwer. Dies ist ein ausgezeichnetes Werkzeug im Kampf gegen Übelkeit. Reiben Sie die Wurzel auf einer Reibe und fügen Sie zusammen mit den Teeblättern in die Teekanne hinzu. Aber denken Sie daran, Sie können Übelkeit nur unterdrücken, wenn der Magen vollständig gereinigt ist.
  2. Altey. Die Wurzel dieser Pflanze entfernt Giftstoffe und stoppt Durchfall. Ein Esslöffel gehackte Wurzel sollte ein Glas mit kochendem Wasser gegossen werden, lassen Sie es brauen und trinken 50 ml dreimal täglich.
  3. Dill. Aus den Samen von Dill müssen Sie eine Abkochung zubereiten - dies ist ein ausgezeichnetes Werkzeug im Kampf gegen Blähungen, Schwellungen und erhöhte Gasbildung.
  4. Hagebutten. In der Brühe der Wildrose gibt es viele Säuren und Vitamin C, die für Vergiftung und Austrocknung so notwendig sind. Trinken Sie die Brühe in kleinen Portionen für eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten.

Rezepte für die Behandlung zu Hause perfekt wiederherstellen den Körper nach der Vergiftung, aber nicht immer nur auf sich selbst verlassen. Einige Kategorien von Patienten sollten auf keinen Fall mit Vergiftungen zu Hause bleiben - nur in einem Krankenhaus unter der Aufsicht von Ärzten. Zu diesen Patienten gehören Kinder unter drei Jahren, schwangere Frauen, ältere Menschen. Wenn die Vergiftung nicht verschwindet und die Symptome nur zunehmen, müssen Sie in jedem Alter einen Arzt aufsuchen. Sie sollten auch zu einem Gespräch mit einem Therapeuten oder Spezialisten für Infektionskrankheiten gehen, wenn hohe Temperaturen aufrechterhalten werden, wenn ein Hautausschlag auftritt, wenn Blut im Stuhl auftaucht, das Erbrechen nicht aufhört oder der Patient das Bewusstsein verliert. Wenn Sie mit giftigen Pilzen oder Pflanzen kontaminiert sind, rufen Sie sofort einen Krankenwagen an.

Wie Sie sich vor Vergiftungen schützen können

Wir alle wissen, dass Sie Ihre Hände nach der Toilette waschen müssen und bevor Sie etwas essen. Aber leider wird diese Regel nicht immer befolgt, besonders wenn wir über Kinder sprechen. Hier sind ein paar Empfehlungen, mit denen Sie sich vor Vergiftungen schützen können.

Nur an bewährten Orten essen müssen. Zweifelhafte Catering-Punkte, bei denen der Verkäufer Geld mit einer Hand nimmt und die zweite eine Hamburgerrolle hält, können gefährlich sein.

Vor und nach dem Kochen Hände waschen, besonders wenn Sie rohes Fleisch oder Geflügel aufbewahren.

Alle 2-3 Tage, machen Sie ein Audit im Kühlschrank, lassen Sie die Produkte nicht liegen. Essen Sie keine Produkte, die abgelaufen sind. Wenn Sie bemerken, dass die Haltbarkeit des Produkts bald endet, kochen Sie etwas für ihn vom Abendessen. Zum Beispiel kann Wurst zu Pizza hinzugefügt werden, aus saurem Kefir können Sie einen Kuchen backen usw.

Lassen Sie keine Lebensmittel offen auf dem Tisch liegen - sie können Kakerlaken und Fliegen krächzen, nach denen Sie verseuchte Lebensmittel essen.

Halten Sie ein separates Schneidebrett für rohes Fleisch, Fisch und Geflügel auf dem Bauernhof.

Braten Sie gründlich Fleisch, Fisch und Eier.

Nach dem Öffnen der Kondensmilch oder anderer Konserven ist es erforderlich, den Inhalt auf Glas- oder Porzellangeschirr zu übertragen, wobei das Lebensmittel im Metallbehälter unter Lufteinfluss oxidiert wird.

Lassen Sie keine gekochten Suppen für die Nacht auf dem Herd stehen, achten Sie darauf, alle vorbereiteten Speisen im Kühlschrank zu reinigen. Wenn du nicht sofort Suppe gegessen hast und sie für morgen verlassen hast, versuche es mit einer zweiten Mahlzeit gründlich aufzuwärmen, d.h. kochen.

Und natürlich, kaufen Sie nur frische und hochwertige Produkte, verwenden Sie gefiltert oder abgekochtes Wasser zum Trinken und Kochen.

Wir können sagen, dass Lebensmittelvergiftung eine geringfügige Störung ist, die schnell vergeht, der Körper erholt sich in ein paar Tagen. Aber manchmal kann eine Lebensmittelvergiftung etwas ernsthafteres verbergen, zum Beispiel Salmonellose oder Botulismus. Wenn Sie mit der Vergiftung selbst nicht fertig werden, experimentieren Sie nicht, gehen Sie so schnell wie möglich ins Krankenhaus. Schließlich wird jede Krankheit erfolgreicher behandelt, wenn Sie rechtzeitig um Hilfe bitten!

Wie und wie kann eine Person vergiftet werden?

Bei den ersten Vergiftungssymptomen interessiert uns eine Reihe von Fragen: "Was kann vergiftet werden?", "Was könnte zur Vergiftung beitragen?" Heute werden wir versuchen zu verstehen, wie eine Person vergiftet werden kann und wie man sich verhält, wenn das Kind vergiftet ist.

Was ist Vergiftung?

Vergiftung ist eine Verletzung der Prozesse in der Arbeit des menschlichen Körpers aufgrund der Durchdringung aller Arten von Giften in ihn. All das, weil eine Person auf die eine oder andere Weise einige giftige Substanzen konsumierte (sogar durch Tröpfchen in der Luft). Wenn die Zeit, für die eine Person vergiftet wurde, kurz war und das Gift groß war, wird dieses Phänomen als akute Vergiftung bezeichnet. Chronische Vergiftung ist die Verwendung von giftigen Substanzen für eine lange Zeit. Bei einer solchen Vergiftung braucht das Opfer sofort die Hilfe von Spezialisten. Es ist erwähnenswert, dass die Symptome weniger ausgeprägt sind.

Ursachen

Oft wird die Vergiftung von Kindern bestätigt, deren Eltern Haushaltsgifte (Reinigungsmittel, Puder usw.) und Medikamente falsch einlagern. Es muss berücksichtigt werden, dass das Kind gefährdet ist. Er hat genug und eine minimale Dosis von giftigen Substanzen. Folgen können Komplikationen oder sogar Tod sein. Daher muss ein solches Phänomen wie Intoxikation sehr ernst genommen werden und so schnell wie möglich auf Notarztdienste zurückgreifen. Wenn Sie dies berücksichtigen, müssen Sie die Lagerung solcher Artikel sorgfältiger angehen.

Auch Vergiftungen können häufig durch lang liegende Lebensmittel verursacht werden, die bereits für den Verzehr ungeeignet sind (z. B. wenn das Verfallsdatum abgelaufen ist). Ein sehr häufiges Phänomen ist die Haushaltsintoxikation, die durch den Empfang minderwertiger oder giftiger Produkte (Meeresfrüchte, Pilze) verursacht wird. Darüber hinaus ist sein Aussehen aufgrund von giftigen Pflanzen, Tieren, Industriegiften, Düngemitteln und Chemikalien, Alkohol möglich. Das ist, was am häufigsten vergiftet werden kann.

Der Grund für das Eindringen von giftigen Substanzen, die im menschlichen Körper gefunden werden, kann, wie bereits erwähnt wurde, viele Medikamente sein, wenn sie weit überschritten werden, wenn sie wie in der Gebrauchsanweisung angegeben oder von der Arztdosis verschrieben werden. Sowie verschiedene Chemikalien, die in der Landwirtschaft (Pestizide, Dünger, etc.) und der Industrie verwendet werden, alle Arten von giftigen Dämpfen, Kohlenmonoxid.

Die Ursache von giftigen Substanzen, die durch Hautüberzüge in den Körper gelangen, können giftige Chemikalien sein, die beim Besprühen von Sträuchern und Bäumen von Parasiten verwendet werden. Außerdem können Quellen und Pflanzen, zum Beispiel Giftefeu, werden.

Vergiftungssymptome bei verschiedenen Vergiftungsarten

Annahmen über Intoxikationen sollten sich ergeben, wenn sich die Giftquelle in der Nähe des Opfers befindet und es Voraussetzungen gibt, dass er mit toxischen Substanzen in Kontakt kommt.

Wenn das Gift geschluckt wurde, hat die vergiftete Person höchstwahrscheinlich Verbrennungen und Flecken im Mundbereich. Dies kann mit übermäßigem Speichelfluss, Schwitzen, Tränenfluss, Übelkeit (Erbrechen), losem Stuhl, Krämpfen einhergehen. Wahrscheinlich der Geruch einer Chemikalie aus dem Mund.

Bei übermäßiger Penetration von toxischen Substanzen durch die Luft, gibt es Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit, ein Gefühl der Steifigkeit in der Brust. Darüber hinaus gibt es einen Husten, Steifheit beim Atmen, Keuchen. Die Haut wird blass, und nachdem sie blau wird, können die Lippen eine leuchtend rote Farbe haben.

Bei leichter Intoxikation, wenn giftige Substanzen durch die Hautschichten dringen, kann eine Vergiftung durch Brennen, Rötung der Haut, Hautausschlag, Reizung und Bildung von Flecken ausgelöst werden. Aber sie können nicht sofort erscheinen. Bei schwereren Vergiftungen können diese Symptome mit Kopfschmerzen, Schwäche, Kurzatmigkeit und Fieber kombiniert werden.

Wenn eine Vergiftung durch den Verzehr von Nahrungsmitteln erfolgt ist, die mit Bakterien oder toxischen Produkten infiziert waren, sind die Symptome das Auftreten von Übelkeit, Erbrechen, akuten Schmerzen im Bereich des Magens, Unbehagen, Schwäche, weicher Stuhl. Es sollte beachtet werden, dass sich das Opfer möglicherweise nicht sofort schlecht fühlt.

Bei der Vergiftung von Medikamenten (zB Hypnotika oder Beruhigung) sind charakteristische Symptome Hemmung, Bewegungsstörung, Lethargie, Benommenheit. Bei Vergiftung einer milden Form werden diese Symptome nach einer gewissen Zeit nicht mehr stören. Wenn eine Vergiftung aufgrund von Medikamenten zur Behandlung des Herz-Kreislauf-Systems aufgetreten ist, besteht die Möglichkeit, den Herzrhythmus zu stören, und eine solche Vergiftung kann zum Tod führen.

Am Ende muss gesagt werden, dass jede Art von Vergiftung gefährlich für die Gesundheit ist. Aber wenn die Vergiftung einen Bewusstseinsverlust verursacht, dann müssen Sie sofort zum Krankenwagen gehen.

Behandlung von Lebensmittelvergiftung zu Hause

Lebensmittelvergiftung ist eine Verdauungsstörung, die als Folge des Verzehrs von Lebensmitteln auftritt, die Mikroorganismen enthalten, die giftig oder schädlich für den menschlichen Körper sind. Bakterien sind in Gegenwart einer Reihe von Faktoren die Hauptursache für die Exposition gegenüber dem Körper.

Faktoren, die bakterielle Aktivität hervorrufen, sind:

  • Nichtbeachtung der Hygienevorschriften;
  • die Verwendung von veralteten Lebensmitteln;
  • unsachgemäße Lagerung oder Kochen;
  • Schwächung des Immunsystems.

Sorten von Lebensmittelvergiftung

Die moderne Medizin unterteilt Lebensmittelvergiftungen in zwei Hauptgruppen:

  • mikrobieller Ursprung - Toxikoinfektion, Toxikose, gemischt;
  • Nemicrobial Herkunft, die durch giftige Gewebe von Tieren und giftigen Pflanzen verursacht werden.

Manchmal kann die Ursache des Auftretens nicht festgestellt werden.

Unter den Lebensmitteln, die ein potenzielles Risiko der Vergiftung tragen, unterscheiden:

  • rohe Eier;
  • Pilze;
  • Fisch und Fleisch;
  • Milch- und Sauermilchprodukte;
  • Marinaden und Konserven;
  • Süßwaren mit Protein- und Ölcremes;
  • Gerichte aus der Gemeinschaftsverpflegung, bei deren Zubereitung sanitäre Normen verletzt wurden;
  • Produkte mit beschädigter Verpackung.

Symptome


Das klinische Bild hängt von der Anzahl der in den Magen-Darm-Trakt gelangten Nahrungsmittel oder giftigen Substanzen schlechter Qualität sowie von der Art des Erregers der toxischen Infektion oder der Art des Toxins ab. Abhängig davon kann die Dauer der Inkubationszeit der Krankheit von einigen Stunden bis zu mehreren Tagen variieren.

Die ersten Symptome der Krankheit sind plötzliche Schmerzen im Unterleib, und nach kurzer Zeit kann sich Durchfall ihnen anschließen (seine Anwesenheit ist jedoch nicht notwendig). In diesem Stadium ist das Auftreten von Übelkeit und Erbrechen mit hoher Wahrscheinlichkeit wahrscheinlich. Die Symptome der Lebensmittelvergiftung dieser Periode entstehen wegen der negativen Effekte auf die Schleimhäute des Magens und des Darmkanals der Mikroben und ihrer Toxine (die Symptome der Gastroenterokolitis).

Die Reaktion des Körpers auf eine Infektion ist Intoxikation, die als Folge von Toxinen in den Blutkreislauf eintritt. Der Grad der Intoxikation bestimmt die Schwere des Zustands des Patienten. Die Hauptsymptome der Intoxikation sind:

  • Kopfschmerzen und allgemeine Schwäche des Körpers;
  • Lethargie;
  • Fieber, Schüttelfrost;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Schmerzen in den Muskeln und Gelenken.

Erbrechen und Durchfall bei einer Lebensmittelvergiftung können zu einem Flüssigkeitsverlust im Körper führen.

Symptome der Dehydration sind folgende:

  • Durchfall, Übelkeit und Erbrechen;
  • allgemeine Schwäche;
  • Kopfschmerzen;
  • erhöhte Herzfrequenz;
  • Durst;
  • vermindertes Wasserlassen;
  • Trockenheit der Schleimhäute.

Erste Hilfe


Wenn die ersten Symptome auftreten, müssen Sie medizinische Hilfe für die Behandlung von Lebensmittelvergiftungen suchen. Vor der Ankunft eines Spezialisten können Sie jedoch die Behandlung zu Hause durchführen, um das Wohlbefinden des Patienten zu fördern. Frühzeitige medizinische Hilfe rettet oft nicht nur die Gesundheit, sondern auch das menschliche Leben.

Wenn eine Person die charakteristischen Symptome einer Lebensmittelvergiftung hat, ist es vor allem notwendig, seinen Magen auszuspülen. Das gebräuchlichste Mittel zum Waschen ist eine schwache Lösung von Kaliumpermanganat. Aber in diesem Fall gibt es eine Nuance - selbst der kleinste, nicht gelöste Kristall kann eine starke Verbrennung der Schleimhäute von Mund, Speiseröhre und Magen verursachen.

Behandlung von Lebensmittelvergiftung zu Hause kann mit einer Lösung aus einem Liter abgekochtem Wasser, fünf Tropfen Jod und zwei Esslöffel Backpulver durchgeführt werden. Dieses Tool ist nicht weniger effektiv und in Bezug auf die Sicherheit ist es viel zuverlässiger. Der Patient muss die maximale Menge der vorbereiteten Lösung trinken (wie viel Energie ist genug), dann Erbrechen verursachen, indem er einen Finger auf die Wurzel der Zunge drückt. Magenspülung wird durchgeführt, bis die Brechmassen klar und transparent werden.

Sofort nach dem Waschen des Magens, in Abwesenheit von Durchfall, muss der Patient ein Abführmittel oder ein paar Löffel Pflanzenöl geben. Bei Durchfall erhält der Patient Aktivkohle (1 Tablette für 5 kg Gewicht).

Nach Durchführung dieser Verfahren muss der Patient erwärmt werden:

  • in eine warme Decke wickeln;
  • legen Sie ein Heizkissen zu Ihren Füßen;
  • biete warmen Tee an.

Behandlung von Lebensmittelvergiftung zu Hause


Bei leichter Unpäßlichkeit ist keine spezifische Behandlung von Vergiftungen erforderlich. Bereits nach 1-3 Tagen, bei Einhaltung einer erhaltenden Diät und eines reichlichen Getränks, ist der Zustand des Patienten normalisiert. Bei einer schweren Vergiftung ist die Behandlung zu Hause gefährlich.

Medikation wird effektiver sein und wird aus den folgenden Elementen bestehen.

1. Rehydrationstherapie, als die Hauptmethode der Behandlung von Lebensmittelvergiftung. Der Einsatz von Rehhydranten führt zur Wiederherstellung von Wassermangel im Körper und Elektrolyten. Rehydratation wird oral mit Hilfe von Regidron, Oralit, Litrosol, Chlorazole durchgeführt. In schweren Fällen oder bei Rekonstruktion des Flüssigkeitsvolumens bei Kleinkindern wird die Rehydratation parenteral mit Lactosol, Acesol, Trisol, Chlosol und Quartasol durchgeführt.

2. Sorptionstherapie. Enterosorbents in der Zeit des Fehlens von Erbrechen und in den Abständen zwischen den Methoden anderer Medikamente helfen, die schnelle Beseitigung von Toxinen. Die Adsorption umfasst die Verwendung der folgenden Drogen: Schwarz- oder Weißkohle, Enterosgel, Smecta, Polysorb, Sorbogel, Polyphepan und andere.

Eine Sorptionstherapie wird nicht bei hoher Körpertemperatur durchgeführt und erfordert auch maximale Vorsicht bei der Verschreibung älterer Kinder und Patienten.

3. Anästhetische Therapie. Eine Lebensmittelvergiftung mit intensivem Schmerzsyndrom, die von Durchfall mit schmerzhaftem Stuhldrang begleitet wird, sollte mit Spasmolytika behandelt werden: No-Shpa, Spazgan, Drotaverin, Spazmalgon.

4. Antibakterielle und antimikrobielle Therapie. Die Präparate dieser Gruppe werden äußerst selten ernannt, da sie das Bild der Dysbiose neben der Vergiftung verschlimmern können. Bei Mischvergiftungen (Ftalazol, Intertriks, Nifuroxazid, Ersefuril) werden Antibiotika und Antibiotika verschrieben.

5. Antidiarrhoische und antiemetische Therapie. In Anbetracht der Tatsache, dass Durchfall und Erbrechen Schutzreaktionen des Körpers während der Vergiftung sind, sollte man nicht sofort mit ihnen kämpfen. Aber wenn diese Symptome sehr ausgeprägt sind, werden dem Patienten Antiemetika (Motilium, Cerucal) und Medikamente gegen Durchfall (Loperamid, Trimebutin) verschrieben.

6. Antipyretische Therapie. Der Anstieg der Körpertemperatur während der Vergiftung erreicht keine hohen Werte. Einige Erwachsene und Kinder tolerieren jedoch keine Hypothermie. Solche Patienten werden Ibuprofen, Ibuklin, Paracetamol verschrieben.

7. Therapie, die die Darmflora wiederherstellt. Eine Lebensmittelvergiftung verletzt die normale Biozönose des Darms. Es erfordert Erholung mit Hilfe der folgenden Medikamente: Bifidumbacterin, Bioflora, Lineks, Bionorm, Entereroszmin und Actisubtil.

Behandlung mit Volksmedizin


Es gibt viele Arten der Behandlung zu Hause für Lebensmittelvergiftung. Wenn die Vergiftung beim Erwachsenen nicht sehr akut ist, können Sie sicher die Rezepte der traditionellen Medizin verwenden.

  • Alle 15 Minuten nach Erscheinen der ersten Anzeichen innerhalb einer Stunde 3-5 g Aktivkohle oder speziell behandelten Ton aufnehmen.
  • Nach jeder Stunde für 3 Stunden nehmen Sie 1-2 Gramm Vitamin C.
  • Abkochen der Wurzel der Althea mit der Zugabe von Honig zur Einnahme von 1 Esslöffel 4 mal am Tag.
  • Die Behandlung von Vergiftungen zu Hause erfolgt mit Abkochung von Dill mit dem Zusatz von Honig, um eine halbe Tasse vor den Mahlzeiten zu nehmen.
  • Infusion, zubereitet aus gemahlenem Ingwer, sollte jede halbe Stunde auf einem Esslöffel genommen werden.
  • Infusion von Zimt wird als natürliches Sorbens und krampflösend verwendet.
  • Brühe Wermut und Schafgarbe werden verwendet, um den Körper von giftigen Substanzen zu reinigen.
  • Stoppen Sie die Reproduktion von Bakterien kann mit Saft, aus drei Zitronen, mit dem Zusatz von Wasser und Zucker gepresst werden. Das erhaltene Produkt wird in einer Salve getrunken.
  • Eine Mischung zur einmaligen Verwendung, hergestellt aus 150 g Orangensaft und rohen Eiern. Danach, während des Tages, trinken Sie so viel Wasser wie möglich.

Wenn der Minderjährige krank ist, konsultieren Sie vor der Behandlung der Lebensmittelvergiftung beim Kind einen Arzt.

Diät

Die richtige Ernährung ist in den meisten Fällen der Hauptfaktor bei der Behandlung von Vergiftungen. Es hilft, das normale Wasser-Salz-Gleichgewicht wiederherzustellen, die Arbeit des Magen-Darm-Trakts zu normalisieren, die Erschöpfung des Körpers zu verhindern.

Am ersten Tag der Manifestation von Symptomen der Lebensmittelvergiftung wird besonderer Wert nicht auf Nahrung, sondern auf Trinken gelegt. Ein Erwachsener sollte mindestens 2 Liter Flüssigkeit pro Tag trinken. Um Erbrechen nicht zu provozieren, braucht man kleine Portionen, aber oft. Als ein sicheres Getränk empfehlen: süßer Tee, gekocht, mit Zitronenwasser angesäuert, Brühe von Heckenrose, Fruchtgetränke, Kompotte.

Wenn die Anzeichen einer akuten Vergiftung abklingen, sollte der Patient eine schonende Diät einhalten, die folgendes beinhaltet:

  • Anzahl der Mahlzeiten pro Tag - 5-6 mal;
  • kleines Portionsvolumen;
  • Einschränkung von fetthaltigen Lebensmitteln;
  • Beschränkung der Verwendung von kohlenhydrathaltigen Produkten (Gemüse und Obst);
  • Einführung in die Ernährung von Protein tierischen Ursprungs;
  • Nahrung sollte leicht assimiliert werden (halbflüssige Konsistenz).

Prävention

Lebensmittelvergiftung ist sehr einfach, Lebensmittel von schlechter Qualität zu provozieren, sowie abgelaufen. Halten Sie Ihre Küche sauber, desinfizieren Küchengeräte.

Verwenden Sie frische Lebensmittel, waschen Sie Obst und Gemüse gründlich. Spülen Sie die Greens unter fließendem Wasser.

Gekochtes Essen in einem verschlossenen Behälter. Das Essen von gestern wird besser vor dem Verzehr wärmebehandelt.

Körperhygiene beachten, Hände vor der Zubereitung von Lebensmitteln waschen. Denken Sie daran, dass die Gesundheit Ihres Darms von Ihrer Nahrung abhängt.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie