Pityriasis versicolor (oder Pityriasis versicolor) - ist eine Hautkrankheit, die, wenn sie in das Stratum corneum der Epidermis Hefepilze Pityrosporum orbiculare (Malassezia furfur) vermehrt auftritt. Der Erreger der Krankheit ist der opportunistische Pilz, der in 90% der Menschen auf der Kopfhaut, Rumpf und oberer Bereiche der Hautfalten zu finden ist.

Pityriasis schlägt den oberen Teil des Rumpfes und lokalisiert hauptsächlich im Hals, Kopf, Bauch und Brust. Diese Krankheit wird auch mehrfarbige Flechte wegen des Auftretens eines äußeren charakteristischen Symptoms genannt - eine Verfärbung der Haut.

Die Krankheit manifestiert sich in Form von Flecken auf der schuppigen Haut mit braunen, weißlichen und gelblichen Tönen. Die Pigmentierung kann verschiedene Größen und Formen haben - zylindrisch, oval, rund. Die Spots verschmelzen zu abstrakten Figuren, die einer Landkarte ähneln. Der Patient verspürt in den entsprechenden Bereichen nur ein leichtes Jucken.

Ursachen für das Aussehen

loading...

Warum erscheint Pityriasis und was ist das? Die Krankheit provoziert einen hefeartigen Pilz, der fast überall in der Umwelt und auf der menschlichen Haut lebt. In der Regel verursacht es Probleme bei nassem und heißem Wetter, typisch für die Länder des tropischen Gürtels. Wenn günstige Bedingungen eintreten, beginnt der Pilz schneller zu wachsen und sich zu vermehren und bildet große Kolonien auf der Haut einer Person.

Die Entstehung der Krankheit kann bestimmte Faktoren hervorrufen. Dazu gehören die folgenden Ursachen von Pityriasis:

  • vermehrtes Schwitzen,
  • Veränderung der chemischen Zusammensetzung des Schweißes,
  • Seborrhoe,
  • Reduzierung des physiologischen Hautpeelings,
  • verminderte Immunität,
  • Pathologie der inneren Organe,
  • Diabetes, Tuberkulose, Rheumatismus, AIDS (bei diesen Erkrankungen in 52-63% der Fälle gefunden),
  • erhöhte Luftfeuchtigkeit (dies erklärt die hohe Häufigkeit von Pityriasis in tropischen und subtropischen Ländern),
  • Schwangerschaft oder orale Kontrazeptiva.

Bevor eine Behandlung angeordnet wird, befiehlt der Arzt dem Patienten eine umfassende Untersuchung, um die Ursachen zu identifizieren, die zur Entstehung von Farbentzug geführt haben. Wenn das Problem gefunden ist, muss es in erster Linie beseitigt werden, und nach der Beseitigung der Hauptursache, die Flechte passiert von selbst, ohne den Einsatz von Drogen.

Symptome der Pityriasis beim Menschen

loading...

Pityriasis tritt häufig bei Männern mittleren Alters und Jugendlichen auf, meist bei Männern. Sehr selten wird die Infektion bei älteren Menschen und Kindern unter 14 Jahren diagnostiziert. Die Krankheit entwickelt sich innerhalb weniger Monate nach dem Tag, an dem der Hauptpathogen auf die menschliche Haut auftrifft.

Symptome der Pityriasis sind wie folgt:

  1. Auf dem Körper oder unter der Haarabdeckung erscheinen scharfe Flecken von unregelmäßiger Form, die sich in der Farbe etwas vom Gesamt-Hautton unterscheiden.
  2. Reproduktion von Flecken, Veränderung ihrer Farbe. Abhängig vom Ton werden schwarze, gelbe und achromatische (farblose) Sonnenstrahlen unterschieden;
  3. Je nach Hauttyp sind die Flecken stark oder nicht sehr schuppig, jedoch ohne Juckreiz.
  4. In den späten Stadien der Erkrankung kann die Pigmentierung die ursprüngliche Hautfarbe in den betroffenen Bereichen vollständig ersetzen.

Orte, an denen Hautausschläge auftreten können, sind Achselhöhlen, Rücken, Nacken, Brust, Schultern. Betroffene Hautareale reagieren nicht auf Sonnenlicht (nicht durch Sonnenbrand), im Sommer sehen sie heller aus als gesunde Haut.

Wenn die Diagnose einer Pityriasis-Flechten-Behandlung nicht durchgeführt wurde oder nicht ausreichend war, beginnen die Flecken zu wachsen und verschmelzen schließlich zu größeren Foci. Betroffene Hautpartien wirken ästhetisch sehr unattraktiv und verursachen erhebliche psychische Schäden. Zur gleichen Zeit, kann Pityriasis mehrfarbige Flechten für mehrere Jahre entwickeln und mehr und mehr Bereiche der Haut erfassen.

Pityriasis: Foto

loading...

Wir bieten an, um detaillierte Fotos zu sehen, auf denen man sehen kann, wie die Pityrious Flechte im Mann aussieht.

Wie ist die Diagnose?

loading...

Die genaue Diagnose der Pityriasis wird anhand visueller Untersuchungsdaten und der gesammelten Anamnese gestellt. Ich finde den balmigen Iod-Assay von Balzera heraus, wonach die betroffene Haut dunkelbraun wird.

Außerdem verwenden Ärzte oft eine spezielle Lampe von Wood. In ihrem Licht, Orte der Anhäufung von Pilzen geben ein gelbliches Leuchten.

Behandlung von Pityriasis beim Menschen

loading...

Bei der diagnostizierten Pityriasis ist es äußerst wichtig, die persönliche Hygiene während der Behandlung zu beachten. Zu Hause müssen Sie mindestens zweimal am Tag duschen. Kleidung, Bettwäsche, einschließlich Bettwäsche, sollte bei den höchstmöglichen Temperaturen gewaschen und gebügelt werden.

Als eine Otaroidflechte zu behandeln, auf welche Gruppen von Präparaten aufmerksam zu sein? Der Hautarzt verschreibt nach eigenem Ermessen folgende Arten von Arzneimitteln:

  1. Zubereitungen, die Terbinafin enthalten. Diese Mittel zerstören Pilzmembranen, stoppen das Wachstum der Infektion und verhindern eine weitere Ausbreitung der Läsionen. Zubereitungen, die Terbinafin enthalten, werden in Form eines Sprays oder einer Creme freigesetzt, die die betroffenen Stellen 2 Mal am Tag behandeln.
  2. Die Derivate von Imidazol sind die Blocker der Wirkung von Pilzenzymen. Sie hemmen die Synthese ihrer Membranen und zerstören pathogene Zellen. Diese Gruppe umfasst Bifoconazol, Ketoconazol, Econazol, Miconazol und Clotrimazol. Sie werden als Cremes und Salben freigesetzt, mit denen der Patient Flechtenfoci behandeln muss 2 r. pro Tag. Zur Behandlung der Kopfhaut werden Shampoos mit Ketoconazol zur Verfügung gestellt.
  3. Arzneimittel mit Derivaten von Pyroxolamin (Cyclopyrox, Tolcyclate). Die Wirkung dieser Medikamente verletzt das Eindringen von Substanzen, die für das normale Funktionieren und die Entwicklung von Pilzen notwendig sind. Als Folge stoppt ihr Wachstum und ihre Entwicklung, die Pilzzellen werden zerstört. Salben und Creme werden 1-2 Mal täglich auf die betroffene Haut aufgetragen.
  4. Nizoral. Es wird zweimal täglich angewendet, der Behandlungsverlauf beträgt drei Wochen.
  5. Serno-Salizylsalbe. Zu Beginn der Krankheit verwendet, wenn der Ausschlag ein wenig. Der Behandlungsverlauf beträgt eine Woche.

Gemeinsame stechende Flechte oder ihr wiederkehrender Verlauf ist ein Anzeichen für eine allgemeine antimykotische Behandlung. Es wird durch die Einnahme von solchen antimykotischen Arzneimitteln wie Itraconazol, orungal, Ketoconazol durchgeführt.

Um Pityriasis beraubende Medikamente erfolgreich loszuwerden, sollte nicht nach dem Zufallsprinzip, sondern nur nach Untersuchung und Konsultation mit einem Dermatologen ausgewählt werden.

Volksheilmittel

loading...

Als Ergänzung zu der von einem Dermatologen verschriebenen Behandlung können Sie Rezepte der traditionellen Medizin verwenden.

  1. Salbe aus Sauerampfer. Die frischen Blätter des Sauerampfers werden in einem Mixer gemahlen und mit einer gleichen Menge dicker saurer Sahne vermischt. Wird für Kompressen in dem betroffenen Bereich verwendet.
  2. Es lindert den Zustand, entfernt Juckreiz und krautige Öl und auch wirksame Salbe aus dem Pulver dieser Pflanze. Dazu wird ein Teil des Johanniskrauts genommen und mit Vaseline oder Smaltz verbunden.
  3. Apfelessig ist das wirksamste und einfachste Volksheilmittel zur Behandlung von Pityriasis beim Menschen. Schmieren Sie die Flecken 5-6 mal am Tag, innerhalb einer Woche. Anstelle von Essigflecken kann mit dem Saft von Ringelblume, Zwiebeln oder Preiselbeeren gefettet werden.
  4. Wie sonst sollte man den erbärmlichen Mangel loswerden? Bewerben Sie sich in der Behandlung von rue duftend. Wir mahlen es zu Pulver, mischen es mit Butter eins bis fünf und schmieren die Pityriasisflechte.

Sie sollten daran denken, dass pflanzliche Heilmittel (pflanzliche Arzneimittel) sollten nur in Verbindung mit der Behandlung mit Antimykotika von Ihrer Arzt, Ernährung und Hygienemaßnahmen vorgeschrieben verwendet werden.

Prävention

loading...

Menschen mit mehrfarbigen Flechten sollten vermeiden:

  1. Übermäßige Hitze;
  2. Schwere Lasten;
  3. Stressige Situationen;
  4. Schwitzen;
  5. Langzeitkontamination (Hauthygiene);
  6. Synthetische Produkte (nur 100% Baumwolle).

Erforderliche Desinfektion von Kleidung, Hüten, Bettwäsche und Bettzeug in einer 2% igen Sodalösung und Bügeln mit einem heißen Bügeleisen mit Dampf.

Wanderflechte

loading...

Pityriasisflechte beim Menschen ist eine Pilzerkrankung der Haut. Ihr Erreger sind die Pilze der Gattung Malassezia, die im Stratum corneum der Epidermis leben. Diese Krankheit ist in Ländern mit sehr heißem Klima sehr verbreitet, aber unser gemäßigtes Kontinentalklima hat auch nicht umgangen. Der Risikofaktor beträgt bis zu 10% der Menschen in unserem Klima. Die Faktoren, die Pityriasis hervorrufen, werden dem Patienten mit erhöhter Schweißbildung und seborrhoischer Diathese zugeschrieben.

Der Begriff berauben sich ist seit der Zeit des Hippokrates bekannt. Dieser Name vereint die Mehrzahl der Hautkrankheiten, die durch das Auftreten von farbigen Schuppen gekennzeichnet sind. Flechten erscheint also als verallgemeinerndes Konzept aller Dermatosen. Lishai provoziert durch verschiedene Ursachen: Virus, Pilz, verminderte Immunität. Die Ätiologie der einzelnen Formen der diskordanten Farbflechte ist jedoch noch unbekannt.

Pityriasis - Ursachen

loading...

Wie die Bewertungen von Patienten und Studien zeigen, tritt Pityriasis bei einer Person nach Stress, einer übertragenen Krankheit oder einer Reise in den Süden auf. Das bedeutet aber nicht, dass die Sache ist nur eine verschwitzt, keine saubere Kleidung, Vernachlässigung der Hygiene oder über übermäßige Aufregung und die damit verbundenen Schwitzen. Die Patienten selbst sind Träger von Malassezia-Pilzen, die auf die Talgdrüsen der Haut konzentriert sind und sich bis zu einem gewissen Grad nicht selbst erinnern. Daher kann man sagen, dass Pityriasis nicht ansteckend sein kann, aber dennoch hat niemand die Regeln der persönlichen Hygiene aufgehoben. Erschwerende Faktoren beraubt sind: genetische Veranlagung, ionisierende Strahlung, die Behandlung mit Kortikosteroiden, Sonneneinstrahlung, erhöhter Blutzucker, vermehrtes Schwitzen, verminderte Immunität, synthetische Kleidung.

Foto einer schadeähnlichen Flechte auf dem Rücken

Pityriasis - Symptome

loading...

Der Beginn der Krankheit ist mit dem Auftreten einer kleinen, aber entzündeten und leicht über die Hautoberfläche eines rosafarbenen Flecks Rose verbunden. Mit der Zeit breiten sich die Flecken aus und nehmen im Durchmesser auf 5 mm zu, wobei sie im Zustand der Nichtentzündung eine hellbraune Farbe annehmen. Ihr Hauptort der Lokalisierung ist auf der Haut des Rückens, der Brust und des Nackens, seltener des Kopfes und der Leistengegend.

Wie funktioniert die Pityriasis und wie kann man sie diagnostizieren? Unter der Lampe von Wood erhält die farbige Flechte einen gelben Schein. Unter dem Mikroskop kann man eine Ansammlung von Pilzfäden mit abgerundeten Zellen beobachten. Die Diagnose wird aufgrund klinischer Manifestationen sowie eines positiven Jodtests gestellt. Jod-Test Balzer ermöglicht es Ihnen, sofort das Vorhandensein von Pilzen auf der Haut zu bestimmen, denn nachdem die betroffenen Bereiche eine dunkelbraune Farbe bekommen haben. Auf der sonnenverbrannten Haut werden die Flechtenflecken heller. Diese Flecken können sich vermischen und große Herde bilden, aber sie können auch isoliert existieren. Oft fehlen entzündliche Erscheinungen, und es ist nur ein leicht ausgeprägtes Abschälmittel vorhanden. Die Inkubationszeit von Pityriosen Flechten dauert von zwei Wochen bis zu mehreren Monaten. Die Krankheit tritt in drei Formen auf.

Für die erste, erythematosquamöse Form ist das Auftreten nicht entzündlicher Flecken von hellbraun bis dunkler charakteristisch. Anfangs sind die Flecken klein und nehmen nur im Laufe der Zeit zu. Mit einer sorgfältigen Untersuchung ist es möglich, ein geschwollenes Peeling zu erkennen. Juckreiz ist entweder nicht vorhanden oder völlig unbedeutend. Ein bevorzugter Ort der Pilzlokalisation ist die Brust, der Rücken, viel seltener der Bereich des Bauches und der Schultern. Bei Kindern kann ein pathogener Prozess auf der Kopfhaut beobachtet werden.

Für die zweite, follikuläre Form ist das Auftreten von Papeln, sowie Pusteln im Durchmesser bis zu 3 mm charakteristisch. Die zweite Form wird von Juckreiz begleitet. Die Pathogenese dieses Prozesses wird durch eine nachteilige Geschichte anderer Krankheiten beeinflußt.

Bei der dritten, invertierten Form sind Herde von Läsionen in natürlichen Hautfalten charakteristisch.

Die Hauptsymptome der Pityriasis sind starkes Schwitzen und Juckreiz. Pityriasis-gefärbte Gürtelrose wird oft von endokrinen Erkrankungen, Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts und Immundefizienz begleitet.

Foto von Mitleid, das auf der Brust beraubt wird

Pityriasis - Behandlung

loading...

Die Behandlung erfolgt in komplexen und unterschiedlichen Formulierungen. Häufiger begannen Antimykotika zu verwenden, und einige Ärzte bleiben Anhänger von Salizylalkohol bei der Behandlung von Pityriasis. Das Hauptproblem bei der Behandlung bleibt ein Rückfall der Krankheit. Dies ist typisch für die Selbstmedikation oder unsystematische Behandlung. In diesem Fall wird die Prophylaxe nach der Behandlung von Pityriasis wichtig sein, was hygienische Verfahren, Härten, Wasser-Salz- und Wasser-Essig-Wischen einschließt.

Pityriasis ist ansteckend für Menschen, wenn sie die Regeln der Körperhygiene vernachlässigen: Sie benutzen gewöhnliche Kleidung, Handtücher, Kopfbedeckungen, besuchen die spontanen Strände.

Wie behandelt man Pityriasis? Die Behandlung von Pityriasis ist die Anwendung von Antimykotika und Zubereitungen auf der Haut. Weit verbreitete und gebrauchte Drogen Triazol-Serie. Dazu gehören Fluconazol, Drogen und Shampoos mit Selen Sulfid. Zur Zeit wird eine hohe klinische Wirksamkeit durch Mittel angezeigt, die Derivate von Imidazol - Ketoconazol, Bifonazol, Sertaconazol enthalten. Diese Medikamente sind sehr wirksam bei der Behandlung von Pityriasis.

Bewährte Methode der Shampoo-Behandlung Nizoral zusammen mit Fluconazol. Wenn Sie sich genau an die Anweisungen halten, werden Sie gute Ergebnisse erzielen.

Unter Berücksichtigung der Besonderheiten der Läsionen ist es wichtig, Mittel in Form von Lösungen, Sprays, Lotionen zu verwenden. Salben sind nicht bequem, weil es schwierig ist, auf den Kopf- und Leistenbereich anzuwenden. Um einen Rückfall zu vermeiden, wird empfohlen, täglich zu bügeln und die Kleidung zu wechseln. Wenn Sie die Pigmentierung der Haut verändern, wenden Sie Cycloserin an.

Salbe aus Pityriasis Lichen, in der Behandlung verwendet - Clotrimazol, Mikoseptin Mifungar.

Tabletten zur Behandlung von Pityriasis sind die folgenden: Rumikoz, Terbizil.

Abnorme Flechten - Folk Behandlung

loading...

Traditionelle Medizin bietet eine Reihe von Rezepten, sowie Arzneimittel aus Pflanzen zur Behandlung von Pityriasis-Farbflechten. Eine gute Wirkung wurde durch die Anwendung von Sanddorn, Makrele, Pfirsich, Hagebuttenöl festgestellt. Es ist weit verbreitet in der Behandlung von Pityriansis legalen Apfelessig verwendet. Es ist notwendig, Flechten pro Tag bis zu sieben Mal zu schmieren. Während der Woche sollte dieser Vorgang mindestens zweimal wiederholt werden.

Nicht schlecht erwies sich die Abkochung der Wurzel, sowie die Samen von Sauerampfer. Dazu brauchen Sie ein Glas gehackte Samen und Wurzeln, gießen Sie ein Glas Wasser und kochen bis fünf Minuten, dann bestehen und belasten. Mit dieser Infusion die Pityriasisflechte abreiben. Und aus den Blättern und dem Stängel des Sauerampfers machen wir einen Brei, mischen ihn mit Sahne oder Sauerrahm und wenden ihn auf die betroffenen Bereiche der Haut an.

Wie sonst sollte man den erbärmlichen Mangel loswerden? Bewerben Sie sich in der Behandlung von rue duftend. Wir mahlen es zu Pulver, mischen es mit Butter eins bis fünf und schmieren die Pityriasisflechte.

Effektive Ergebnisse in der Behandlung von Flechten produzieren Hautwäsche mit der Infusion von Johanniskraut. Um dies zu tun, brauchen Sie zwei große Löffel Gras, um ein Glas kochendes Wasser zu gießen, und dann bestehen Sie eine Stunde und wischen die Flecken ab.

Es lindert den Zustand, entfernt Juckreiz und krautige Öl und auch wirksame Salbe aus dem Pulver dieser Pflanze. Dazu wird ein Teil des Johanniskrauts genommen und mit Vaseline oder Smaltz verbunden.

Aus einem großen Becher wird Öl hergestellt und zweimal täglich auf von Flechten betroffene Gebiete aufgetragen. Die Behandlung wird für bis zu zehn Tage durchgeführt.

Ein gutes Heilmittel für Pityriasis Flechten, die bei der Behandlung hilft - der Saft von medizinischen Brustwarzen, sowie Wodka Tinktur aus Ringelblumen.

Folk Behandlung beinhaltet die Verwendung von Zwiebeln Eigenschaften. Um dies zu tun, hacken Sie die Zwiebeln und drücken Sie dann den Saft. Mit diesem Saft schmieren wir die betroffenen Stellen bis zu dreimal täglich.

Gegen Pityriasis ist Flechten bei der Behandlung von vierblättrigen Preiselbeeren wirksam. Zu diesem Zweck wird der Saft der Pflanze in die betroffene Haut gerieben.

Bei der Vorbeugung der Pityriasis bei heißem Wetter wird empfohlen, Salicylalkohol oder angesäuertes Wasser auf die Haut aufzutragen. Pilz hat Angst vor einer sauren Umgebung. Verwenden Sie dazu Essig, Zitronensaft oder Antimykotika. Erforderliche Desinfektion von Kleidung sowie Kopfbedeckungen, Bett und Unterwäsche in einer Lösung von Soda mit Seife und mit weiterem Bügeln. Den Patienten wird geraten, auf schwere Belastungen, Schwitzen, Stresssituationen zu verzichten, die Haut sauber zu halten und das Tragen synthetischer Produkte zu vermeiden.

Pityriasis oder mehrfarbige Flechte: Ursachen, Symptome, Behandlung

loading...

Pityriasisflechte (oder farbige Flechte) ist eine Pilzläsion der oberflächlichen Hornschicht der Haut (Epidermis) beim Menschen.
Lateinischer Name: Pityriasis versicolor
ICB10-Code: B36.0
Synonyme: berauben gelbe, Flechten, bunte, sonnige Pilze, Sonnen- oder Strandflechten.

Behandlung von Pityriasis - bei einem Dermatologen.

Inhalt:

Ursachen

loading...

Der einzige Grund für das Auftreten von Pityriasis beim Menschen ist der hefeähnliche Pilz Pityrosporum (dh er ähnelt Hefepilzen).
Dieser Erreger hat drei Formen: Malassezia furfur (Mycelform), Pityrosporum orbiculare (runde Form) und Pityrosporum ovale (ovale Pilzform). Normalerweise kann eine Person in der Haut Pityrosporum orbiculare und Pityrosporum ovale haben, aber sie verursachen keinen Mangel. Sobald diese Formen des Pilzes Malassezia furfur werden, entwickelt die Person eine mehrfarbige Flechte.

Vor allem junge Menschen, vor allem Männer, sind krank, in Ländern mit einem heißen und feuchten Klima. Kinder und alte Menschen werden selten krank.
Wenn bei einem Kind oder bei einer älteren Person eine lästige Flechte auftritt, sollte man nach der Grunderkrankung oder dem prädisponierenden Faktor suchen, der zur Entwicklung einer Pilzinfektion auf der Haut führte.

Die Krankheit ist chronisch, oft gibt es Rückfälle.

Contagiosität (dh Infektiosität) ist gering. Das heißt, der Pilz wird natürlich von Mensch zu Mensch übertragen. Aber es ist unwahrscheinlich, dass Sie sich von einem Patienten mit einer pittoresken Dystonie infizieren können. Schließlich ist dieser Erreger mit der Wahrscheinlichkeit von 90% für jede Person auf der Erde.

Neben dem Hauptgrund gibt es prädisponierende Faktoren, die zur Entwicklung von Pilzen in der menschlichen Haut beitragen:

  • Diabetes mellitus und andere endokrine Erkrankungen,
  • HIV und Immundefizienz aufgrund der Behandlung von Blutkrebs,
  • vermehrtes Schwitzen des menschlichen Körpers,
  • Stress,
  • erbliche Prädisposition, eine besondere Zusammensetzung von Schweiß und überschüssigen Talg,
  • Krankheiten des Verdauungstraktes,
  • im Allgemeinen - eine Abnahme der Immunität, die den Pilz bekämpfen soll.

Symptome

loading...
  • Die wichtigsten Symptome und Beschwerden der Patienten: Flecken, leichte Juckreiz und Schuppenbildung.

  • Das Hauptsymptom der vielfarbigen Flechte sind die Flecken auf der Haut in verschiedenen Farben: rosa, weiß und gelb-braune Flecken.

  • Auf den Flecken erscheint Peeling in Form von kleinen Schuppen ähnlich wie Weizenkleie. Daher wurde er auch "Pityriasis" genannt.
  • Lage der Punkte: Schultern, Hände, Nacken, Oberkörper (Rücken, Brust), Bauch. Auf dem Gesicht - sehr selten.
  • Die Größe der Spots beträgt wenige mm bis 2-3 cm.
  • Die Erscheinung ist graduell: die Flecken sind zuerst klein, einzeln, dann verschmelzen sie zu Konglomeraten. An der Peripherie - auch vereinzelte kleine Flecken.

  • Entzündungen sind nicht vorhanden: Es gibt keine Schmerzen, kein Ödem, keine Eiterung.
  • Im Sommer erscheinen die betroffenen Stellen vor dem Hintergrund einer gesunden, gebräunten Haut weiß, da der Pilz die Hautpigmentzellen (Melanozyten) schädigt und verhindert, dass sie Pigment anreichern.
  • Auf meinem Kopf

    Wenn sich die Pityriasis auf der Kopfhaut befindet, spricht man von Seborrhoe oder Schuppen.

    Die Symptome sind genau die gleichen - Flecken, Kopfhaut juckt, Peeling. In diesem Fall ist es nur das Schälen und Stören der Patienten am häufigsten.
    Wie behandelt man Pityriasis am Kopf und in anderen behaarten Körperbereichen - genau wie in anderen Körperteilen. Nur Sie sollten keine Creme oder Salbe, sondern ein Spray oder eine Lösung für die äußere Hautbehandlung sowie ein Shampoo mit einem Antimykotikum wählen.

    Diagnose

    loading...

    Die Diagnose der Pityriasis bei einer Person basiert auf:

    1) Die wichtigsten Symptome: Flecken auf der Haut in verschiedenen Farben, zu Konglomeraten verschmelzen.

    2) Scharfes Peeling von Flecken.

    3) Spots ohne Entzündung.

    4) Die Diagnose unter dem Mikroskop ist das hauptsächliche instrumentelle Zeichen einer mehrfarbigen Flechte. Die geschälten Hautpartikel von der Oberfläche der Flecken abkratzen, mit Kaliumalkali behandeln und unter das Mikroskop schauen. Sowohl die Pilze als auch ihr Myzel sind sichtbar.

    5) Inspektion der Haut unter der Lampe von Wood. Die Wood-Lampe ist eine UV-Fluoreszenzlampe mit einer Lupe zur Untersuchung der Haut.
    Flecken von Pityrious Flechten unter einer Wood's Lampe geben ein gelb-grünes Leuchten, das sich von der umgebenden Haut oder rötlich-braun unterscheidet. Und die vielfarbigen Flechtenflecken erzeugen auch unter der Wood's Lampe einen anderen Glanz.

    6) Jodtest oder Balcer-Test ist ein wichtiges diagnostisches Symptom. Es kann zu Hause durchgeführt werden und wenn nicht, dann vermuten Sie selbst eine Diagnose einer bunten Flechte.
    Nehmen Sie Jodtinktur, Schmierflecken und umgebende gesunde Haut. Nach einigen Sekunden abwischen, damit sich keine Tropfen Jod auf der Haut befinden. Die gesunde Haut wird gelblich, und die Pityriasisflecken berauben Jod übermäßig und werden braun.

    Differentialdiagnose wird durchgeführt:

    • Mit dem Naevus Becker in der Phase, als noch kein Haarwuchs ist. Lesen Sie den Artikel über den Naevus Becker.
    • Mit dem rosa Durchfall Zhibera auch in der Anfangsphase. Lesen Sie das Material über rosa Flechten.

    Behandlung

    loading...

    Die Behandlung von Pityriasis hat nur kosmetische Indikationen, da weder Entzündungen noch Läsionen anderer Organe mit dieser Erkrankung vorliegen. Solche Patienten sind nicht ansteckend, da der Pilz bei fast allen Menschen vorhanden ist, nur in der Immunität.

    Wie behandelt man Pityriasis:

    1) Korrektur der Grunderkrankung (falls vorhanden), die zum Auftreten von Otiparenflechten führte. Wir dürfen diese Richtung nicht vergessen. Es ist notwendig, den provozierenden Faktor loszuwerden.

    2) Lokale Hautbehandlung.

    Es wird immer gehalten.
    Cremes, Salben, Shampoos, Sprays und Lösungen mit antimykotischen (antimykotischen) Mitteln werden verwendet.

    • Ketoconazol (Mycosoril oder Nizoral) - Salbe oder Creme. Geschmierte betroffene Gebiete, die für 3 Wochen 1-2 Mal am Tag beraubt werden - bis zum Verschwinden der Symptome der Pityriasis.
    • Acriderm GK. Lesen Sie mehr über Acryderm GK Dies ist eine Salbe, die Betamethason + Clotrimazol + Gentamicin enthält. Es wird selten bei vielfärbiger Diarrhoe eingesetzt, hauptsächlich bei kombinierter Sekundärinfektion und hoher Ausschlagshäufigkeit. Der Verlauf der Behandlung ist 1-2 Wochen, dann gehen Sie zu regelmäßigen, nicht-hormonellen Cremes.
    • Triderm. Lesen Sie mehr über Triderm Dies ist das westliche Analogon von Aciderm GK, nur teurer. Gebrauchsanweisungen sind die gleichen.
    • Shampoo Nizoral - zum Waschen von Körper und Kopf. Der Kopf sollte auch behandelt werden, da bei fast allen Patienten mit Farbentzug Schuppen vorhanden sind.

  • Bifonazol (Creme oder Lösung) - schmieren Sie die betroffene Haut 1-2 mal täglich für 3 Wochen.
  • Genau das gleiche Behandlungsschema bei der Anwendung der folgenden lokalen Antimykotika:

    • Clotrimazol (Creme oder Lösung),
    • Miconazol (Creme),
    • Terbinafin (Lamizil) - Creme,
    • Fungoterbin (Spray oder Gel),
    • Oxyconazol (Creme),
    • Thermokline (Spray oder Creme).

    Wenn mehrfarbige Flechten Bereiche mit Haarwuchs betreffen (auf dem Kopf, in der Leiste, auf den Schamlippen oder dem Penis), ist es besser, keine Salben oder Cremes, sondern Sprays oder Lösungen der oben genannten Medikamente zu verwenden.

    3) Allgemeine Behandlung.

    • mit häufigen Läsionen an großen Hautpartien,
    • mit geschwächter Immunität,
    • mit Unwirksamkeit der lokalen Behandlung nach 2 Wochen.

    Aber eine Reihe von Dermatologen raten, immer systemische antimykotische Medikamente gleichzeitig mit Cremes oder Salben zu verwenden. Die Wirksamkeit einer solchen Behandlung ist aufgrund der Wirkung auf Pilze in Haarfollikeln höher.

    Warnung: Allgemeine Behandlung ohne lokale Behandlung ist unwirksam!

    Antimykotika werden in Tabletten oder Kapseln verschrieben, die oral eingenommen werden müssen.

    • Fluconazol (in Kapseln von 150 mg). Wie zu nehmen: 2 Kapseln 1 Mal pro Woche - für einen Kurs von 2 Wochen. Das heißt, sie nahmen am Montag 2 Kapseln, eine Woche später - 2 weitere Kapseln. Schnell, günstig und effizient.

  • Itraconazol - 200 mg einmal täglich - für 1 Woche.
  • Ketoconazol - 200 mg einmal täglich - für 3-4 Wochen.
  • Ein ungefähres Schema der Behandlung von Pityriasis

    1. Fluconazol - 2 Kapseln 1 Mal pro Woche - 2 Wochen natürlich.
    2. Shampoo Nizoral - waschen Sie Ihren Kopf und Körper jeden Abend die erste Woche. Und jeden zweiten Tag - 2 und 3 Wochen.
    3. Anstelle von Nizoral für den Körper können Sie Thermicon Spray - 1 Mal pro Tag angewendet auf die betroffenen Bereiche - 3 Wochen verwenden.
    4. Salicylsäure - schmieren Sie die betroffenen Bereiche 1 Mal pro Tag am Morgen.
    5. Aufnahme von Multivitaminen (Complivit, Selmevit und andere).
    6. Komplex von Maßnahmen zur Erhöhung der Immunität. Lesen Sie den Artikel - Wie Sie das Immunsystem stärken können.

    Behandlung von Pityriasis in der Schwangerschaft

    • Nehmen Sie keine antimykotischen Medikamente im Inneren, da sie den Fötus beeinträchtigen können.
    • Äußerlich, topisch, ist es am besten, Nizoral Shampoo zu verwenden. Und nur in den Fällen, in denen der Nutzen für den Körper der Mutter das Risiko für den Fötus übersteigt. Die Behandlung sollte mit Ihrem Frauenarzt abgestimmt werden.
    • In den meisten Fällen ist es besser, auf die Geburt zu warten und dann eine vollständige Behandlung zu erhalten.
    • Denken Sie daran: Der Erreger hat keinen Einfluss auf den Fötus und beeinflusst die Geburt nicht.

    Beim Stillen

    • Nimm keine Drogen mit nach innen.
    • Behandeln Sie die Brüste nicht mit Salben und Cremes.

    Wie beurteilt man die Wirksamkeit der Behandlung?

    1. Das erste Symptom sollte verschwinden - Peeling auf Flecken.
    2. Sollte fleckig sein, zumindest rosa und braun. Weiße Flecken können für eine Weile bestehen bleiben, bis die Haut gleichmäßig sonnen.
    3. Es sollte keine Pilze und Filamente von Myzel von Pilzen beim Schaben von der Haut geben.

    Prävention

    loading...

    Denken Sie daran: Wenn die Flecken bestanden haben, bedeutet das nicht, dass sie nicht zurückkehren werden. Die Krankheit ist chronisch, sie kann nicht für immer geheilt werden. Deshalb ist Prävention notwendig!

    • Eintritt Ketoconazol - 400 mg einmal im Monat - jeden Monat. Oder ein anderes antimykotisches Medikament.
    • Im Mai, vor der Sommerzeit beginnt: Nizoral Shampoo - einmal täglich waschen - 3 Tage hintereinander.
    • Waschen Sie die Kleidung während der gesamten Behandlungszeit zu 95%.
    • Die Kleidung sollte während der gesamten Behandlungszeit mit einem heißen Bügeleisen gebügelt werden.
    • Tragen Sie keine synthetische Kleidung - es absorbiert keinen Schweiß.
    • Bei übermäßigem Schwitzen: Der Gebrauch von Antitranspirantien und Kleidung ändert sich oft!
    • Behandlung aller Krankheiten und Korrektur von Zuständen, die zum Auftreten von Ohrläppchen führten.
    • Die Stärkung des Immunsystems durch verschiedene Methoden ist obligatorisch.
    • Kann ich ins Solarium gehen und mich sonnen? Zur Zeit der Behandlung - nicht. Nach der Behandlung - Sie können und müssen sogar leicht in der Sonne sonnen, da das Sonnenlicht den Erreger tötet - Pilz.

    Volksmedizin zu Hause

    Volksmedizin zu Hause
    In der Tat sind moderne antimykotische Medikamente nicht so teuer, ihre wirksame Behandlung aufzugeben. Folk Heilmittel für Pityriasis sind unwirksam, da sie nicht auf die Ursache (Pilz) wirken und keine antimykotische Wirkung haben, wenn sie eingenommen werden. Obwohl als zusätzliche Behandlung, können Volksmethoden verwendet werden.

    Prävention von Rückfällen kann auch mit Volksmedizin zu Hause durchgeführt werden.

    1) Teerseife - Seife die betroffenen Bereiche 1 Mal pro Tag.

    2) Borsäure oder Boralkohol - Fettflecken 2-3 mal täglich.

    3) 1 Teil 3% Essig + 1 Teil Tinktur von Jod - mischen Sie in einem Glas, wischen Sie die Flecken auf der Haut 1 Mal pro Tag.

    4) Essig 3% - schmieren Sie die betroffene Haut 2 mal täglich.

    5) Abkochen von Kräutern einer Umdrehung - benetzen Sie eine Gaze-Serviette mit Abkochung und wenden Sie sich an betroffene Gebiete 2-3 Mal pro Tag an.

    6) Abkochen von Schöllkraut - Befeuchten Sie die Mullserviette mit Abkochung und tragen Sie sie 2-3 Mal am Tag auf die betroffenen Stellen auf.

    7) Salicylsäure. In den Foren im Internet raten viele Menschen dazu, mehrfarbige Flechtsalicylsäure zu behandeln. Salicylsäure ist ein keratolytisches Mittel, das heißt, es entfernt die abblätternde Hornschicht der Haut. Aber die Ursache der Krankheit ist ein Pilz - dieses Mittel funktioniert überhaupt nicht. Daher kann es nur in Kombination mit anderen volkstümlichen oder pharmazeutischen Produkten verwendet werden.

    8) Ameise Alkohol - Schmiere betroffene Hautstellen 1 Mal pro Tag. Oft kombinieren mit Schwefel-Salbe - zuerst reiben Sie die Haut mit Alkohol, dann Salbe auftragen.

    9) Schwefelsalbe - 1 mal täglich auf die Haut auftragen, abends.

    10) Im Sommer - Sonnenbaden.

    11) Die Zulassung von Multivitaminpräparaten ist obligatorisch.

    Bewertungen

    loading...

    Rückmeldungen der Patienten: Die am häufigsten durchgeführten Behandlungszyklen mit modernen Medikamenten wirken positiv. Die Zeichen der Krankheit verschwinden schnell. Aber nach ein paar Monaten können sie zurückkehren. Die Krankheit ist chronisch und wie man sie ein für allemal heilt - niemand weiß es.

    Bewertungen und Empfehlungen von Dermatologen: Es ist notwendig, selbst-präventive Wartung von Rückfällen der Krankheit zu führen und einmal in 3 Monaten dem Dermatologen gezeigt werden.

    Die Armee

    Mit Pityriasis leben sie in der Armee. Hat der Patient jedoch einen Krankheitsrückfall und Beschwerden (Juckreiz, Schuppung), so kann er vom Entwurf mit der Behandlungsrichtung in der Haut-Geschlechtsapotheke entlastet werden. Beim nächsten Appell an die Armee muss er den Rückfall der Krankheit heilen.

    Ich empfehle auch, diese Materialien zu lesen:

    Warnung: Wenn der Arzt Ihre Frage nicht beantwortet hat, ist die Antwort bereits auf den Seiten der Website. Verwenden Sie die Suche auf der Website.

    Als in den häuslichen Bedingungen zu behandeln pityriasnyj berauben

    loading...

    Die Ursachen für das Auftreten der stechenden Flechte werden durch praktische Studien festgestellt. Der Pilz "Pityrosporum" verursacht Nosologie.

    Im menschlichen Körper parasitiert der Erreger in saprophytischer Form (verursacht keine Hautläsionen). Die dritte Form ist Mycel, die eine entmutigte (mehrfarbige) Dermatose auf der Hautoberfläche verursacht.

    Ovale und runde Varietäten (Ovale, Orbiculare) sind saprophytische Varianten, die den menschlichen Körper nicht schädigen. Selbst vor dem Hintergrund einer Abnahme der Immunität gibt es keine Schädigung der Epidermis durch diese Parasiten.

    Die Ursache der Krankheit ist die Mycelart des Pilzes. Der Erreger ist lipophil und kann an der Talgdrüsenmündung, die mit Fettsäuren gesättigt ist, leben. Für die Entwicklung der Krankheit wird nicht nur ein Mittel benötigt, sondern auch provozierende Faktoren - feuchte Luft, vermehrtes Schwitzen. Die Dermatose wird hauptsächlich bei Bewohnern heißer Länder beobachtet. Nosologie entwickelt sich im Sommer, wenn günstige Möglichkeiten zur aktiven Parasitenentwicklung geschaffen werden.

    Eine Reihe von klinischen Experimenten haben gezeigt, dass der Pilz "Pityrosporum" die Fähigkeit besitzt, von einer klinischen Form in eine andere überzugehen. Das Vorhandensein von Kreuzantigenen im Pathogen, die zur Entwicklung einer akuten allergischen Reaktion führten, wurde aufgedeckt. Die Komplikation wird aktiv bei Kindern auf dem Hintergrund der Kreuzhypersensibilität exprimiert.

    Das Vorhandensein von erbettungsbedingten Mangelerscheinungen aufgrund von antigener Mimikry verschlimmert den Verlauf vieler Hautkrankheiten. Vor dem Hintergrund der Nosologie nimmt die Entwicklung von atopischer Dermatitis, Seborrhoe und anderen Mykosen zu.

    Saprophyte "Pityrosporum orbiculare" mit einer Kombination von Faktoren kann die Entwicklung von seborrhoischer Dermatitis aktivieren. Es gibt eine Reihe von Experimenten, die die Wahrscheinlichkeit einer Follikulitis (Entzündung der Follikel) unter dem Einfluss von Pityrosporum ovale feststellten.

    Mikroskopie des Hornhautteils der Epidermis mit Verdacht auf Pityriasis ist obligat. In einem normalen Mikroskop ist ein Myzel zu sehen, große Pilzsporen.

    Bei der bakteriologischen Untersuchung erfolgt die Aussaat des Schrotts aus dem pathologischen Fokus auf das Wachstum des Pilzes auf einem Substrat aus Olivenöl. Um die optimale Umgebung zu schaffen, ist eine Temperatur von 35-37 Grad erforderlich. Nach 1-2 Wochen auf einem Nährboden wachsen glatte, cremige Kolonien.

    Nach der Morphologie wird die Pityriasis in verschiedene Arten unterteilt:

    Das Auftreten von Flecken auf der Haut in der Nosologie wird nicht nur durch die Ursache des Auftretens, sondern auch durch den Zustand der menschlichen Immunität bestimmt. Die Reduzierung der Schutzkräfte führt dazu, dass auf der Haut eine Vielzahl von mehrfarbigen Foci - rosa, braun-violett - erscheint.

    Der Name "otrigious" Pathologie wurde aufgrund der Bildung von spezifischen Formationen auf der Haut der Haut erhalten, die in Form Kleie ähneln. Je schwächer das Immunsystem ist, desto schwieriger ist es, die Krankheit zu heilen. Menschen mit Immundefekten sollten für einen längeren Zeitraum verhindert werden.

    Die Ursachen für das Auftreten von mehrfarbigen Flecken auf der Haut

    Mycelialform des Pilzes Malassezia furfur - provoziert die Bildung von Fremdherden auf der Haut. Studien haben gezeigt, dass andere Arten von Pathogenen Pityrosporum ovale, orbiculare in eine pathogene Form verwandeln können. Veränderungen der Eigenschaften von Pilzen können weniger als Mutationen von Viren und Bakterien verfolgt werden.

    Die provozierenden Faktoren der Krankheit sind die Schwächung der Immunität, häufige stressige Situationen, die Exposition gegenüber offenen Sonnenstrahlen, die ständige Verwendung von antibakteriellen Gelen. Endokrine Störungen führen auch zu einer Verschlimmerung der Krankheit.

    Infektionen treten auf, wenn sie in Kontakt mit einer kranken Person kommen, beim Tragen von Kleidung, beim Benutzen von Handtüchern, bei persönlichen Dingen. Die Aktivität des Pilzes nimmt vor dem Hintergrund eines verstärkten Schwitzens zu. In der Praxis wird bei einer Person mit fettiger Haut eine hohe Infektionswahrscheinlichkeit festgestellt.

    Symptome der Krankheit erscheinen unter dem Einfluss von provozierenden Faktoren:

    • Erhöhte Konzentration von Cortisol;
    • Fettige Seborrhoe;
    • Übermäßiges Schwitzen;
    • Langzeitbehandlung mit Hormonen der Nebennierenrinde;
    • Erhöhtes Cortisol in der hormonellen Pathologie.

    Lishay ist am ganzen Körper lokalisiert - am Bauch, Schultergürtel, Rücken, Brust, Hüfte, Leistengegend. Pathologische Herde neigen zu einer allmählichen Fusion.

    Die Verifikation der Diagnose für einen Spezialisten ist nicht schwierig, da Flecken auf der Haut in verschiedenen Pathologien zurückverfolgt werden können - Ziegel, Braun, Braun. Die Oberfläche der Herde ist mit Schuppen bedeckt. Die Epithelschicht wird auch auf der Kopfhaut beobachtet. Bildung ist schwer zu erkennen, da die Kopfhaut nicht betroffen ist und darunter keine pathologischen Herde. Mit dieser Form erscheinen oft Rückfälle. Verschlimmerte Pathologie mit intensivem Sonnenbrand. Übermäßiges Peeling ist nicht die einzige Manifestation der Krankheit. Pathologische Formationen unterscheiden sich signifikant vom Rest der Haut. Die betroffenen Herde mit Sonnenbrand sehen hell aus. Im Winter, vor dem Hintergrund der weißen Haut, erscheinen unangenehme Flecken dunkler als der Rest der Epidermis.

    Schwer zu diagnostizieren Anzeichen von Pathologie existiert nicht. Ein qualifizierter Spezialist wird schnell eine pathologische Form aufdecken.

    Symptome

    Bei Pityriasis erscheinen zunächst bräunliche, rosa Flecken von kleiner Größe. Ochagovopodobnye Formationen sind klein. Lokalisieren Sie in den Achselhöhlen, an den Beinen, Händen, Schultern, Nacken, Rücken. Gelblich-rosa oder braune Knoten sind auf einer großen Oberfläche lokalisiert. Vor dem Hintergrund einer Abnahme der lokalen und allgemeinen Immunität verschmelzen Formationen zu großen Formen.

    Merkmale der Symptome mit Pityriasis:

    1. Braune Flecken sind eine Folge der allmählichen Umwandlung von rosa, roten Foci. Auf der Haut gleichzeitig gibt es mehrere Sorten von "Kleie" - rot, braun, braun. Die Brennpunkte verschmelzen allmählich, die Konturen der Formationen werden überbacken;
    2. Rosa Formationen erscheinen an der Mündung des Haarfollikels. Gelb-rosa Eruptionen verbinden sich nach der Vergrößerung zu einem einzigen Konglomerat, so dass sie große Flächen des menschlichen Körpers besetzen können. Lokalisierung ist vielfältig - Hals, Brust, Kopf. Niemals auf Schleimhäuten, Handflächen, Füßen;
    3. Peeling - leicht, lamellar. Erhöht die Schuppenabstände beim Schaben. Die Pilzflora lockert das Stratum corneum auf. Wenn Sie also versuchen, etwas herauszukratzen, können Sie "Späne" sehen.
    4. Juckreiz verursacht keine Beschwerden, aber Kinder können ein brennendes Gefühl haben;
    5. Das Fehlen von Bräunungsläsionen ist ein einzigartiges Zeichen der Pathologie. Symptom entsteht durch die Verletzung der Bildung von Melaninpigment in Hautzellen. Depigment Sites werden medizinische Sprache "Pseudo-Kododerm" genannt.

    Oben beschriebene häufige Formen der Krankheit, aber es gibt atypische Zeichen der Krankheit - invertiert, follikulär.

    Inverted Sorte ist durch das Auftreten von kleinen Flecken in den Hautfalten gekennzeichnet. Diese klinische Form wird von Peeling, Erythem begleitet.

    Die Follikelvarietät ist durch die Bildung von Papeln auf der Haut gekennzeichnet, deren Durchmesser um nicht mehr als 3 mm zunimmt. Lokalisierte Pathologie in der Projektion von Haarfollikeln. Foci befinden sich auf der Haut der Extremitäten, Brust, Rücken. Hautausschläge führen oft zu einem leichten Juckreiz. Nosologie verschlechtert sich auf dem Hintergrund von Folgeerkrankungen - Diabetes, Behandlung mit Glukokortikoiden, Antibiotika.

    Es ist schwieriger, Stellen der Kopfhaut zu identifizieren. Optimale Untersuchung des Patienten unter der Lampe von Wood, auf der pathologische Herde einen violetten Fleck bekommen. Besonders wertvoll ist die Diagnose im latenten Verlauf der Pathologie, wenn klinische Symptome nicht verfolgt werden.

    Ohne klinische Anzeichen ist der Krankheitsverlauf verlängert. Es gibt eine Pathologie seit Jahren. Manchmal sind Patienten eher rückfällig. Nosologie wird unter Bedingungen extremer Hitze in Bewohnern von Ländern mit tropischem Klima aktiviert.

    Die Pankreasform mit verlängertem Verlauf wird von einer sekundären Pathologie der inneren Organe begleitet. Mit otrubrivnyhh Foci auf der Haut mit einem längeren Verlauf der Läsionen der Leber, Nieren. Literarische Quellen beschreiben die Art der Erkrankung mit erhöhter Blutgerinnung.

    Schneller heilen die Herde unter dem Einfluss von Sonnenlicht.

    So stellen Sie die Diagnose von Pityriasis:

    1. Scalping während des Kratzens wegen der Brüchigkeit der Epidermis ist ein Symptom von Bénier;
    2. Klinische Symptome der Krankheit;
    3. Schein der Brennpunkte unter der Lampe von Wood;
    4. Vorhandensein von Kolonien während der mikroskopischen Untersuchung;
    5. Intensive Färbung von Formationen, wenn mit Jod geschmiert.

    Bei der Durchführung der obigen Tests bereitet die Diagnose der Pathologie keine Schwierigkeiten. Für äußere Symptome ist es möglich, eine Diagnose zu Hause zu stellen, aber Sie müssen einen Spezialisten konsultieren, um die Hypothese zu bestätigen.

    Als zu behandeln

    Wenn eine Person Pityriasis hat, bestimmen Sie, was von einem qualifizierten Hautarzt nach einer gründlichen Untersuchung des Patienten behandelt werden kann. Die Erkrankung dauert lange an, daher sollte die Behandlung unmittelbar nach der Erkennung erfolgen.

    Im Anfangsstadium wird empfohlen, die antimykotischen Salben zu reiben:

    • Dermazol;
    • Terbinafin;
    • Ketodin;
    • Nizoral;
    • Hebr.
    • Clotrisal;
    • Fluconazol;
    • Clotrimazol.

    Die Schmierung erfolgt zweimal täglich für 4 Wochen.

    Bei der geäusserten Verteilung der Krankheit - auf der Haut, der Stammform der Kopfanwendung des Jodikerrins, wird das Shampoo nisorola empfohlen. Gleichzeitig wird während der Verbreitung der Pathologie eine orale Verabreichung von 200 mg eines 3-Wochen-Präparats empfohlen.

    Nach dem Verschwinden der Punkte für die Vorbeugung sollten folgende Shampoos verwendet werden: Ebersept, Perhotal, Dermazol, Nizoral.

    Für 3 Monate wird empfohlen, beschädigte Herde auf der Haut mit Salicylsäure oder Boralkohol, weiß chloeric, zu schmieren.

    Um die Erholung der Haut von Leukoderma zu erhöhen, wird Physiotherapie, UV-Bestrahlung durchgeführt.

    Medizinische Präparate mit Pankreas-Dermatose

    Folgende Medikamente werden zur Behandlung verschrieben:

    1. Fluconazol - 400 mg einmal wöchentlich;
    2. Intraconazol - eine Woche mit 200 mg täglich;
    3. Iodicerin - zur dreimal täglichen Reinigung von Flecken;
    4. Econazol, Ketoconazol - Creme und Salbe einmal täglich;
    5. Terbinafin - Spray oder Creme zur Behandlung der betroffenen Bereiche;
    6. Cyclopyrox, Tolciclate - äußerlich für die Schmierung der Haut.

    Bei ausgeprägter Nosologie empfiehlt sich eine Kombination von lokalen Salben mit systemischen Tabletten.

    Mit der allgemeinen Therapie ist die Heilung von Mykosen einfacher und verringert die Wahrscheinlichkeit eines Wiederauftretens der Krankheit.

    Andere Medikamente für die Therapie der Pityriosen Form Flechte:

    • Natriumthiosulfat (60% wässrige Lösung);
    • Alkoholische Lösung von Jod (2%);
    • Salzsäure (6%);
    • Benzylbenzoat;
    • Serno-Salizylsalbe (10%).

    Hausbehandlung

    Bei der Behandlung der Krankheit sind populäre Mittel sehr beliebt. Es wird empfohlen, sie mit pharmazeutischen Präparaten zu kombinieren. Koordinieren Sie Volksrezepte mit einem Dermatologen oder einer Infektionskrankheit.

    Beliebte Möglichkeiten, Pityriasis zu Hause zu behandeln:

    1. Gebe einen Löffel Pfefferminze in ein Glas kochendes Wasser. Übernehmen, um die beschädigten Bereiche nach dem Stehen auf einem Wasserbad mit einer Viertelstundendauer zu schmieren;
    2. Mischen Sie in einem Drei-Liter-Glas mit kochendem Wasser Schöllkraut, Johanniskraut (Löffel). Zum Brauen müssen Sie die Zutaten zum Käsetuch hinzufügen. Bewahren Sie die Lösung einen Monat lang auf. Nehmen Sie dreimal täglich 50 mg ein. Bewahren Sie die Medizin im Kühlschrank auf.
    3. Um pathologische Bereiche zu schmieren, können Sie Klettenöl, Klette, Preiselbeeren, Ringelblume, Sanddorn verwenden. Zur Verarbeitung werden sowohl Einkomponenten- als auch Mehrkomponentenlösungen verwendet.

    Wie man moderne Methoden kuriert

    Amerikanische Wissenschaftler haben nach einem langen Studium des Erregers eine neue wirksame Medizin entwickelt. Der Wirkstoff der neuen Zubereitung ist Pfeffer. Wenn sie auf die Haut als ein Aerosol aufgebracht werden, wird die Übertragung von Nervenimpulsen von peripheren Rezeptoren, die durch den Trigeminusnerv auf das Gehirn übertragen werden, reduziert.

    Das Medikament ist am effektivsten für Menschen mit Immunschwäche, die eine Ko-Infektion haben. Die Kombination von Virus- und Pilzinfektionen führt zu einem schweren Krankheitsverlauf.

    Statistiken sagen, dass 20% der Patienten wiederholte Rückfälle der Krankheit zeigen. Die Verwendung von amerikanischen Spray ermöglicht es Ihnen, die Anzahl der Fälle von Wiederholung zweimal zu reduzieren.

    Die Wirksamkeit des Spray wird durch Forschung nachgewiesen. Die Bewertung der Droge wurde in einer Gruppe von Patienten in einer Menge von 55 Menschen durchgeführt. Beim Vergleich der Kategorie von Personen mit dem Placeboeffekt und dem zweiten Teil, der die Zubereitung von Peperoni erhielt, wurde im zweiten Fall eine höhere Wirksamkeit des Mittels festgestellt.

    Zusammenfassend ist es notwendig, die Bedeutung der Prävention von Pityriasis hervorzuheben. Ohne kompetente Organisation der Lebensbedingungen ist es unmöglich, den Pilz zu heilen.

    In der warmen Jahreszeit waschen Sie Ihre Haare mit einem Nisal. Wischen Sie den Körper mit Ketoconazol enthaltendem Shampoo ab. Einmal pro Woche wird empfohlen, die Haut mit Salicylalkohol (1%) zu schmieren.

    Schizoide Wissenschaftler betrachten es nicht als ansteckend, aber wir müssen die Kontakte überwachen. Wahrscheinlich übertragen saprophytische Pilze, die unter bestimmten Umweltbedingungen pathogene Eigenschaften erwerben.

    Kleidung eines kranken Menschen wird mit einer Sodalösung (2%) behandelt. Dampfbefeuchtung, wiederholtes Bügeln, der Ausschluss von synthetischer Kleidung - die Grundregeln für die Verhinderung von Pilzinfektionen.

    Pityriasis - Behandlung, Symptome, Fotos, Ursachen und erste Anzeichen

    Chromophytosis - die Niederlage der Außenschicht der Malassezia durch einen Pilz verursacht genus Epidermis. Die Krankheit dauert eine lange Zeit und gilt als relativ sicher sein, weil es nicht übertragbares (nicht ansteckend), so gut wie nie Komplikationen verursacht und nicht die Lebensqualität beeinträchtigt. Deshalb ist in den meisten Fällen Menschen Behandlung von Tinea versicolor starten aus ästhetischen Gründen die hässlichen, aus ihrer Sicht, Flecke auf der Haut zu beseitigen.

    Ursachen

    Pityriasis versicolor keratomikozov bezieht sich auf die Gruppe - Pilzerkrankungen der Haut nur die Hornschicht der Epidermis und Haarkutikula zu beeinflussen. Es betrifft hauptsächlich junge Menschen im Alter von 14 bis 40 Jahren, häufiger als Männer, bei Kindern unter 7 Jahren tritt fast nie auf.

    Normalerweise ist eine Person auf der Haut und in den Mündern der Haarfollikel ständig, ohne Krankheit zu verursachen. Unter günstigen Bedingungen beginnt sich der Pilz aktiv zu vermehren und dringt in die Oberflächenschicht der Haut ein. Nachweis einer erblichen Veranlagung für die Entwicklung dieser Krankheit.

    Die Krankheit wird angenommen, dass ist an der Bedingung ansteckend zu sein, kann der Pilz mit den Kranken und seinen persönlichen Gegenständen durch Kontakt übertragen werden, aber dies bedeutet nicht, dass die infizierte Person unbedingt krank.

    Pilz wird durch folgende Faktoren aktiviert:

    • Hyperhidrose - verstärktes Schwitzen, zum Beispiel bei Tuberkulose oder in heißem Klima;
    • Nichteinhaltung der Hygienevorschriften;
    • Störungen im Stratum corneum der physiologischen Prozesse, erhöhter Fettgehalt der menschlichen Haut;
    • Begleiterkrankung: Diabetes mellitus und andere endokrine Abnormalitäten, vegetative Neurose, Magen-Darm-Erkrankung, des Pankreas, der Leber, Fettsucht, Erkrankungen der Atemwege (Pneumonie, Asthma bronchiale, chronische Bronchitis), Eierstockerkrankungen, Nebenniere, Hormonstörungen;
    • vegetativ-vaskuläre Störungen, auch bei Jugendlichen;
    • Immundefizienz, eine konstante Aufnahme von Zytostatika oder Glukokortikoidhormonen.

    Ist die ansteckende Gürtelrose ansteckend?

    Abnorme Flechten können auf eine gesunde Person übertragen werden. Dies geschieht in der Regel durch Kontakt mit kontaminierten Gegenständen (Handtücher, Kämme), aber Sie können von Schindeln, und an Orten wie einer Turnhalle, einem Krankenhaus oder einem Geschäft lernen. Auch kann der Infektionsursache der Faktor des Lebens im gleichen Raum wie der Träger der Krankheit entzogen werden.

    Infektion kann auftreten, wenn:

    • Verwendung von Gelenkobjekten mit dem Patienten;
    • enger Kontakt;
    • die Kleidung eines anderen tragen.

    Es gibt 3 Formen der Krankheit

    In der modernen Medizin ist es üblich, solche Formen der Entwicklung von Pityriasis beim Menschen zu unterscheiden: erythematosquamous, follicular und invert.

    1. Für die erste, erythematosquamöse Form ist das Auftreten nicht entzündlicher Flecken von hellbraun bis dunkler charakteristisch. Anfangs sind die Flecken klein und nehmen nur im Laufe der Zeit zu. Mit einer sorgfältigen Untersuchung ist es möglich, ein geschwollenes Peeling zu erkennen. Juckreiz ist entweder nicht vorhanden oder völlig unbedeutend. Ein bevorzugter Ort der Pilzlokalisation ist die Brust, der Rücken, viel seltener der Bereich des Bauches und der Schultern. Bei Kindern kann ein pathogener Prozess auf der Kopfhaut beobachtet werden.
    2. Die zweite Form der Pityriasis ist die Follikelform. In diesem Zustand erscheinen Papeln und Pusteln auf der entzündeten Hautfläche und erreichen einen Durchmesser von 3 mm. Oft klagen Patienten über einen starken Juckreiz im betroffenen Bereich. Die meist follikuläre Form der Pityriasis entwickelt sich vor dem Hintergrund des Diabetes mellitus oder ist eine Folge der Hormonbehandlung.
    3. Die dritte invertierte Form ist in den natürlichen Falten der Epidermis beim Menschen lokalisiert. Die Gründe für die praktischen sind die gleichen wie in anderen Fällen - schwere Krankheiten, die Immunität, genetische Veranlagung drücken. Wanderfalken dieser Form sind in den späten Stadien der Entwicklung schwer zu behandeln.

    Symptome der Pityriasis beim Menschen

    Das Hauptsymptom der Pityriasis ist das Auftreten kleiner unregelmäßiger Flecken auf der Haut. Foci können auf der Brust, Rücken, Schultern, Nacken, Kopf, Beine, in den Achselhöhlen erscheinen. Meistens sind es gelb-rosa oder dunkel-zimtige Flecken, deren Oberfläche schuppig ist.

    Beim Menschen hat die Pityriasis ihre individuellen Symptome:

    • Die Haut zeigt rosa oder gelbe Flecken unterschiedlicher Größe, die flockig sind, ohne zu jucken oder zu brennen.
    • Die Flecken können im Sommer einen leichten Farbton annehmen und im Winter braun werden. Aus diesem Grund erhielt Pityriasis Lichen einen zweiten Namen - mehrfarbig.
    • Peregristische Diarrhoe betrifft selten den Kopf, aber wenn es so ist, ist das Haar immer unversehrt.

    Besonders schwere Erkrankungen treten bei Menschen auf, deren Haut alkalisch reagiert. Eine solche Haut ist trocken und rauh, dieser Zustand kann den häufigen Gebrauch von Detergenzien, die den schützenden Fettfilm abwaschen, hervorrufen. Oft ist die Ursache einer alkalischen Reaktion ein erblicher Faktor.

    Pityriasisflechte auf dem Kopf manifestiert sich in gelblichen oder braunen Blütenflecken, die mit Schuppen bedeckt sind. Auch Haarausfall tritt mit dem Auftreten von kleinen Pleschen auf dem Kopf auf. Die Flecken erscheinen häufiger im Bereich der Krone und des Hinterhauptes und sind unregelmäßig in der Form und klein.

    Otrywidnyj deprchy unterscheidet sich lange (für einige Jahre) der Strom. In Ermangelung einer systematischen Therapie nach der Behandlung ist ein Wiederauftreten der Krankheit möglich. Otryvidny berauben oft geheilt durch die Einwirkung von Sonnenlicht. Standorte, die zuvor mit Flechten befallen waren, bräunen nicht und bleiben vor dem Hintergrund der gebräunten Haut (Pseudoleukoderma) weiß.

    Wenn die Behandlung nicht rechtzeitig begonnen wird, wächst und besetzt die Flechte eine immer größere Oberfläche des Körpers des Patienten. Kleine Flecken verschmelzen zu großen Flecken, die entzündete Bereiche schwer behandeln lassen.

    Wie funktioniert Otreuidae Flechten bei Kindern?

    Pityriasis wird fast nie bei kleinen Kindern gefunden. Aber es wird eine ziemlich häufige Krankheit bei Jugendlichen.

    Die stechende Form stellt für das Kind keine große Gefahr dar, da es nicht tief in die Haut eindringt. Aber es sieht unästhetisch aus und schreitet schnell voran. Je früher die Krankheit diagnostiziert wird, desto einfacher und schneller wird es sein, sie loszuwerden. Daher ist es notwendig, das Kind sofort dem Dermatologen zu zeigen, sobald die ersten rosa Flecken auftraten und der Verdacht auf Pityriasis beim Kind bestand.

    • das Kind wird von den Zonen der Brust, Schultern, Rücken, Bauch betroffen;
    • Flecken von schwachem Rosa, ohne sichtbare Entzündungsherde, auf der dunklen Haut sehen die Flecken farblos aus;
    • Hautausschläge in verschiedenen Größen, kleine Flecken verschmelzen und bilden große Herde mit unebenen Kanten;
    • im Winter werden rosa und braune Foci dunkler als der allgemeine Hautton, sie sind mehr im Vordergrund; schwach schälen.

    Einige Eltern versuchen, Pityriasis bei einem Kind unabhängig voneinander zu heilen, wobei sie sich nur auf Salbe verlassen. Es ist besser, dies nicht zu tun, weil in einigen Fällen ein bestimmtes Medikament wirksam sein kann.

    Für die Behandlung von Pityriasis werden Kinder hauptsächlich antimykotische Medikamente zur äußerlichen Anwendung verwendet. Das:

    • Exoderyl,
    • Nizoral,
    • Clotrimazol,
    • Bifonazol,
    • Ketoconazol,
    • Terbinafin,
    • Cyclopyrox.

    Zur Stärkung der Immunität werden Vitamin- und Mineralstoffkomplexe verschrieben. Hilfe und Komplexe der Physiotherapie - UV-Bestrahlung, Magnetotherapie.

    Wirkung auf die Schwangerschaft

    Schwangere Frauen, wenn diese Pathologie identifiziert wird, interessiert sich für die Frage, ob eine stechende Flechte eine Gefahr für die Gesundheit ihres ungeborenen Kindes darstellt. Für Babyflechte ist das nicht gefährlich. Es ist wichtig, dass Pilze nicht in die Plazenta eindringen und für den Fötus nicht gefährlich sind. Pityriasis ändert nicht den normalen Verlauf von Schwangerschaft und Geburt. Die Hauptsache ist, das Problem rechtzeitig zu erkennen und richtig mit seiner Beseitigung zu beginnen.

    Die Behandlung von Pityriasis bei Schwangeren besteht in der Anwendung von antimykotischen und antiviralen Medikamenten.

    Diagnose

    Diagnose und Therapie Pityriasis (Farbe) beraubt den Arzt - Dermatologen. Selbstmedikation sollte nicht beachtet werden, da die meisten Rückfälle der Krankheit genau wegen einer unsachgemäßen Behandlung auftreten. Nur ein qualifizierter Spezialist kann eine korrekte Diagnose stellen und bestimmen, was mit Pityriasis behandelt werden soll.

    Die Diagnose wird auf der Grundlage des charakteristischen Erscheinungsbild des Spots, sowie eine Anzahl von Proben, die es erlauben, die Krankheit von anderen ähnlich wie es in der klinischen Manifestationen zu unterscheiden, wie zum Beispiel:

    • Vitiligo,
    • weiße oder rosa Flechte,
    • Psoriasis,
    • seborrhoische Dermatitis,
    • Ekzem,
    • kutane Syphilis.

    Symptome der Pathologie sind ziemlich spezifisch. Zusätzliche Diagnostiken von Pityriasis umfassen die folgenden Methoden:

    • Untersuchung von Hautschuppen unter einem Mikroskop, bei der ein Pilz nachgewiesen wird;
    • Inspektion unter einer Lumineszenzlampe von Wood, in der sie eine Art gelben oder braunen Schein finden;
    • Der Balzer-Test, der die versteckte Ecdysis aufdeckt.

    Behandlung von Pityriasis

    Wie kann man die Krankheit loswerden? Im Folgenden sind die sichersten und effektivsten Möglichkeiten der medikamentösen und nicht-medikamentösen Korrektur.

    Im allgemeinen wird das Behandlungsschema pityriasis versicolor (Sonne, Strand, farbig) beim Menschen sind in einer regelmäßigen, täglichen Anwendung spezifische Anti-Pilz-Formulierungen in die betroffenen Gebiete der Haut Sonnen zoster.

    Auch in der Anwendung sind antimykotische Lösungen, Salben zum völligen Verschwinden von Spuren von Flechtenbildung. Wenn die Form der Flechte sehr häufig ist, verwenden Sie die üblichen Antimykotika (Ketoconazol, Itraconazol).

    • 2% ige alkoholische Lösung von Jod: Es wird empfohlen, die betroffene Haut 1-2 mal täglich zu schmieren.
    • 10% Schwefelsalicylsalbe: 2 mal täglich auf die betroffene Hautstelle auftragen.

    Diese Arzneimittel haben eine zerstörerische Wirkung auf Pilzzellen und wirken antibakteriell und antiparasitär.

    In Läsionen zeigt Pityriasis capitis die Verwendung von speziellen therapeutischen Shampoos, die Antimykotika und Teer enthalten, reduziert Ödeme, Infiltration, Erythem und Peeling.

    Wenn der Fleck der Pityriasis stark juckt, sollten die folgenden Empfehlungen befolgt werden, um die Expression von Pruritus zu reduzieren:

    • Nur mit Wasser ohne Seife waschen;
    • In warmem Wasser waschen und heiß vermeiden, da es den Juckreiz verstärkt;
    • Nach dem Waschen Feuchtigkeitscreme auf die Haut auftragen.

    Wie man Pityriasis-Volksmedizin behandelt

    Sie können Volksheilmittel zu Hause nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt verwenden. Es besteht die Möglichkeit von allergischen Reaktionen.

    Sie können Pityriasis wirksam mit Salben mit Kräutern, Imkereiprodukten behandeln. Das fertige Produkt sollte im Kühlschrank gelagert werden, um ein Quellen der Zutaten zu vermeiden.

    1. Brombeerblätter und Ringelblumen, im Verhältnis 2: 1 gemischt und mit einem Glas kochendem Wasser gefüllt, können die Krankheit heilen. Um die Symptome der Pityriasis zu beseitigen, sollten Sie diese Brühe dreimal täglich für eine halbe Tasse trinken.
    2. Salbe. Innerhalb von 10 Tagen die Flechten mit Brei aus frischem Sauerampfer, gemischt mit Fettcreme oder saurer Sahne schmieren.
    3. Sauerampfer. Eßlöffel Mischung von Pferden und Sauerampfer Samen sollte für 5 Minuten in 200 ml Wasser gekocht werden, und es für eine Stunde, dann schmieren sie die betroffene Haut berauben oder darauf angewandt wird komprimiert.
    4. Rübensaft. Zur Vorbereitung der Medizin auf Pityriasis werden 200 Gramm Rüben und 1 Zitrone verwendet. Aus Saft und Rübensaft wird herausgedrückt, die resultierende Flüssigkeit wird mit Wasser verdünnt, das Gesamtvolumen des Arzneimittels sollte 300 ml betragen. Zwei Wochen lang wird der Saft dreimal täglich für 100 ml genommen
    5. Die Behandlung von Pityriasisflechte mit Essig gilt als eine der effektivsten und gleichzeitig einfachsten Volksmethoden. Es ist notwendig, Orte mit Apfelessig 4-6 mal pro Tag für 1 Woche zu schmieren.
    6. Knoblauch. Es hat antimykotische und bakterizide Eigenschaften. Saft von Knoblauch wird zweimal täglich aufgetragen, um Flecken zu färben.

    Prävention

    Pityriasisflechte ist eine harmlose, aber immer noch sehr unangenehme Krankheit. Jeder kann mit ihm konfrontiert werden, da die Pilze, die die Krankheit verursachen, normalerweise auf der Haut jeder gesunden Person gefunden werden. Enger Kontakt mit dem Patienten, geschwächte Immunität, Nichtbeachtung der persönlichen Hygienevorschriften, Stress und Erfahrungen führen zu einem erhöhten Risiko, an Pityriasis zu erkranken.

    Eine wichtige Voraussetzung für die Vermeidung von Rückfällen ist die Einhaltung der persönlichen Hygienevorschriften und die Organisation der häuslichen Bedingungen, um die Möglichkeit eines wiederholten Kontakts mit Pilzsporen auf der Haut zu verringern.

    Sie Möchten Gerne Über Kräuter

    Soziale Netzwerke

    Dermatologie