Hinterlasse einen Kommentar 15.332

Ein scharfer Schmerzanfall in der Lendengegend, wie ein Krampf, ist ein Zeichen für die Pathologie der Nieren, er haut jeden Menschen aus dem gewohnten Lebensrhythmus heraus. Notfallversorgung für Nierenkolik spielt eine wichtige Rolle bei der richtigen Linderung eines Schmerzanfalls und sollte sofort zur Verfügung gestellt werden. Korrekt assistiert verbessert den Heilungsprozess und hilft Ärzten in kurzer Zeit, den Allgemeinzustand einer Person zu regulieren.

Erste Hilfe

Erste-Hilfe-Erste Hilfe für Nierenkolik sollte kompetent und zeitnah sein. Es ist nötig den richtigen Algorithmus der speziellen Prozeduren zu beobachten. Es ist wichtig zu verstehen, dass nur mit einem klaren Glauben an die Diagnose können Sie unabhängige Schritte und Medikamente verwenden, sonst müssen Sie dringend Hilfe von Ärzten suchen.

Was soll ich in den ersten Minuten mit Nierenkolik machen?

Die Bereitstellung von Notfall-Erste Hilfe zu Hause ist möglich mit einer klaren Kenntnis aller Methoden der Lokalisierung von Koliken. In der ersten Phase können Schmerzen durch thermische Methoden und spezielle Medikamente beseitigt werden. Die Abfolge der Prozeduren ist wie folgt:

  • einen Krankenwagen rufen;
  • Schaffen Sie eine ruhige Umgebung;
  • um den Ort der Schmerzlokalisierung zu bestimmen;
  • mögliche Temperaturänderungen überwachen;
  • Urin sammeln.

Entfernen Sie Krämpfe und stellen Sie den normalen Abfluss von Urin wieder her - das Ergebnis, für das alle Prozeduren mit vormedizinischer Behandlung ausgeführt werden. Nieren sind sehr anfällig für Hitze, so dass der Patient warme Gegenstände zur Verfügung stellen muss: wickeln Sie die Decke, legen Sie das Heizkissen. In der Regel führt die Erwärmung des Ortes, an dem sich der Schmerz manifestiert, zu dessen Reduktion oder völliger Beendigung.

Wie lindert Schmerz mit Drogen?

Nach der Durchführung der thermischen Prozeduren kann der Patient in die Anästhesiemittel oder krampflösend eintreten. Drogen können in Form von Pillen und Injektionen sein. Spasmolytika in der Nierenkolik entlasten den Muskeltonus des Ureters und verbessern die Durchgängigkeit der Gänge. Am häufigsten verwendeten Myotropika für Nierenkolik ("No-Shpa", "Papaverin", etc.). Wenn Sie über akute Schmerzen besorgt sind, ist die Anästhesie am besten mit Hilfe von kombinierten Medikamenten (Spazmonet, Baralgin, Avisan und andere) durchgeführt. Häufig verwendete werden genauer betrachtet.

"No-Shpa" ("Drotaverin")

Die beliebteste Droge, die immer zur Hand ist. Es kann nicht nur als Mittel gegen Nierenkolik, sondern auch zur Entfernung von Schmerzen eingenommen werden. Durch die Reduzierung der Calciumzufuhr zu den Muskelzellen reduziert das Medikament den Muskeltonus. Um Nierenkolik anästhesieren, können Sie 4 Tabletten auf einmal trinken, aber mit dringender Hilfe, um einen Angriff von Nierenkolik zu lindern, müssen Sie das Medikament intramuskulär injizieren.

"Baralgin" (BARALGIN)

Eine starke Droge (stärker als No-Shpy). Es gibt Tabletten (0,5-2 Stück mehrmals am Tag) viel langsamer, weil sie die ganze Verdauung durchlaufen müssen. Die Lösung (2 ml) gelangt direkt ins Blut, so dass Injektionen mit Nierenkolik effektiver sind. Die Zusammensetzung enthält eine ausreichend große Dosis an Komponenten, und um einen Blutdruckabfall zu vermeiden, muss sie sehr langsam verabreicht werden. Wenn intramuskuläre Injektion (5ml-1 Ampulle) Lösung in das Blut eintritt, beginnt in wenigen Minuten zu handeln.

Es ist verboten, den Krampf mit "Analgin" zu entfernen. Es kann die Manifestation von Symptomen verzerren, wodurch die Diagnose der Krankheit erschwert wird.

Ketorol (KETOROL)

Um Nierenkolik zu Hause zu entfernen, ist Ketorol nur mit der festen Überzeugung von der richtigen Diagnose möglich. Das Medikament hilft, Schmerzen zu entfernen, aber im Vorbeigehen schmiert es alle Symptome. Zur Behandlung zu Hause wird Ketorol intramuskulär verabreicht. Die Injektion erfolgt langsam (innerhalb einer halben Minute), das Ergebnis kommt in 30 Minuten.

"Platyphyllin"

Es bezieht sich auf Medikamente, die auf Zellen (holinoretseptory) wirken, in denen die neuromuskuläre Übertragung durchgeführt wird. Es ist gut verträglich, aber nicht sehr effektiv (nach der Aktion heißt es "Papaverin"). Die Bewältigung des Anfalls erfolgt durch subkutane Injektion von 0,2% iger Lösung (1-2 ml).

Gegenanzeigen und Einschränkungen

Bei der Notfallversorgung ist es wichtig zu bedenken, dass jede Methode, die Schmerzen in den Nieren eliminiert, ihre Kontraindikationen hat. Jeder Eingriff mit Nierenkolik zu Hause sollte durch Wissen unterstützt werden:

  1. Es ist notwendig, von dem Patienten über die bestehenden Kontraindikationen oder allergischen Reaktionen auf Medikamente zu lernen.
  2. Es ist wichtig zu verstehen, dass es unmöglich ist, Koliken mit Arzneimitteln ohne ärztliche Aufsicht zu behandeln. Sie dienen als Hilfsmittel, um einen Angriff mit Nierensteinen zu vereiteln. Ihr längerer Gebrauch kann zu einer schlechten Gesundheit führen. Schmerz ist ein Symptom einer Krankheit, die eine vollständige Untersuchung und Behandlung erfordert.
  3. Die Verwendung von thermischen Verfahren ist bei entzündlichen Prozessen verboten.
  4. Wenn ein schmerzhafter Anfall bei einer älteren Person aufgetreten ist, ist es besser, ein heißes Wasserbad anstelle eines Bades mit warmem Wasser zu verwenden. Dieser Ansatz erlaubt nicht die Entwicklung eines Herzinfarkts.

Nach der ersten Hilfe müssen Sie einen Arzt rufen oder den Patienten in die Klinik bringen.

Wann ist ein Krankenhausaufenthalt für eine Nierenkolik erforderlich?

Verdacht auf Nierenkolik erfordert schnelles Handeln, und ein Krankenwagen bringt den Patienten schnell und unter professioneller Aufsicht in die Klinik. Eine Hospitalisierung ist in jedem Fall indiziert, weil die Nierensteine, nachdem sie ihre Position verändert haben, die Gänge verstopfen können, und der Angriff wiederholt sich. Auch bei guter Dynamik beobachtet der Patient im Krankenhaus 3 Tage. Es gibt Situationen, in denen ein Krankenhausaufenthalt obligatorisch ist:

  • Die Schmerzen nach der Anwendung der medikamentösen Mittel gehen nicht durch.
  • Verschlechterung des Wohlbefindens:
    • Erbrechen;
    • Verletzung des Wasserlassens;
    • vollständiges Fehlen des Harndranges.
  • Schmerz auf beiden Seiten.
  • Attachment des Entzündungsprozesses, der die erhöhte Temperatur bestätigt.
  • Mit einem physiologischen Merkmal (eine Niere bei einem Menschen).

Wenn die Linderung von Nierenkolik zu Hause erfolgreich war, und eine Person den Krankenhausaufenthalt verweigert, dann ist er Diät empfohlen, Hitze im Rückenbereich und Kontrolle beim Wasserlassen. Es ist wichtig, Urin in einem sauberen Behälter zu sammeln, um das Vorhandensein von Sediment oder den Ausgang des Konkrements zu verfolgen. Es ist jedoch wünschenswert, eine Untersuchung mit einem Urologen durchzuführen, um die Entwicklung von Komplikationen auszuschließen.

Medizinische Versorgung

Wenn Schmerzmittel in Nierenkolik von dem stechenden Schmerz und die Dauer des Nierenkolik ist mehrere Stunden entfernt wurden und keine Besserung in Sicht ist, ist die Hauptaufgabe der Ärzte - in kurzer Zeit zu entfernen, zu starten. Der Patientenfragebogen gibt Aufschluss darüber, welche vorklinische Versorgung vorgenommen wurde, um bei der Entscheidung über eine weitere Behandlung des Patienten zu helfen.

In der Regel beginnt die Verhaftung eines Angriffs immer mit Analgetika oder Spasmolytika. Bei längerem Anfall können Tropfer aus komplexen Arzneimittelmischungen oder Novocain-Blockade helfen. Während sie tropft, führt die Krankenschwester einen unabhängigen Eingriff durch (überwacht den Zustand des Patienten). Zu diesem Zeitpunkt zeigt den Tropf von "Baralgin" No-Spa "Platifilllin", Glucose, intramuskulär stechend "analgina", "pipolfen", "Platifillin" bezeichnet zusätzlichen "promedol", "Diphenhydramin", "Papaverin", „Aber -shpa. "

Eine weitere Therapie besteht darin, die Ursachen der Kolik und den Grad der Obstruktion des Harnsystems herauszufinden. Abhängige Eingriffe sind obligatorisch (Materialbeschaffung für Laboruntersuchungen). Wenn Nierenkolik vor dem Hintergrund des entzündlichen Prozesses auftritt, verschreibt der Arzt auf jeden Fall ein Antibiotikum zu verschreiben, höchstwahrscheinlich verschreiben Antibiotika eines breiten Wirkungsspektrums. Eine schnelle Eliminierung der Infektion bei Urolithiasis ist nicht immer möglich, so dass Medikamente vor der Ausscheidung aus dem Körper verschrieben werden. Bei Ödemen werden Diuretika verschrieben.

Behandlung mit Volksmedizin

Die Behandlung zu Hause geht in der Regel ohne die traditionelle Medizin nicht aus. Mit einem umfassenden Ansatz ergibt die Verwendung von Phytopräparaten ein gutes Ergebnis. Im Apothekennetzwerk ist eine große Auswahl an pflanzlichen Präparaten eine harntreibende, antiseptische Wirkung. Im Fall von Koliken in der Urolithiasis beeinflusst die Art des Zahnsteines die Wahl der Kräuterpräparate.

Nierenkolik - Ursachen der Entwicklung, Symptome und Behandlungsprinzipien

Unter der Nierenkolik wird ein scharfes Einsetzen von Schmerzen im Lendenbereich verstanden. Oft ist dieser Zustand mit Urolithiasis verbunden, aber in der Tat, Nierenkolik Ärzte gelten als eines der Symptome vieler Erkrankungen des Harnsystems des Körpers.

Die Ursachen für das Auftreten von Nierenkolik

Ärzte sagen, dass sich das in Rede stehende Schmerzsyndrom vor dem Hintergrund einer Ureterblockade und eines gestörten Harnflusses manifestiert. Aber die folgenden Gründe können zu diesem Zustand führen:

  • Urolithiasis nur dann, wenn der Stein den Ureter verschlossen hat und der Urin nicht austreten kann;
  • Tumore (benigne oder maligne) der Nieren - der Ureter kann durch ein Blut- oder Eitergerinnsel blockiert werden;
  • nekrotische Papillitis;
  • Pyelonephritis, die in eitriger Form fließt;
  • Nierentrauma;
  • gutartiger und / oder bösartiger Tumor des Ureters oder der Blase.

Sehr selten verursachen Nierenkolik impaction Harnleiter wird, die während des Betriebs in der Beckenorgane, gegen die Erhöhung der eng Lymphknotentumoren oder Retroperitoneums auftreten können.

Damit die Nierenkolik auftritt, brauchen wir provozierende Faktoren, da die oben genannten Pathologien selbst nicht durch ein Schmerzsyndrom gekennzeichnet sind. Die provozierenden Faktoren in diesem Fall sind:

  • eine lange Straße in einem Auto oder in einem Zug (Umrütteln);
  • Arzneimittel zur Behandlung von Urolithiasis;
  • eine scharfe Beschränkung der Menge der verwendeten Flüssigkeit oder umgekehrt eine starke Zunahme dieser Menge;
  • Starker Schlag in den Rücken.

Wenn der Ureter mit einem Stein verstopft ist, ist die Folge eine Verletzung des Harnabflusses. Gleichzeitig werden weiterhin neue Harnanteile in den Nierentubuli gebildet, es gibt kein Entweichen dieser Flüssigkeit aus dem Körper und das Nieren- und Becken-Nierensystem dehnt sich aus. Je länger der Ureter blockiert ist, desto schneller ist die Kompression der Nieren und die Verletzung der Blutversorgung.

Beachten Sie: Die Größe des Steines / Bündels hat keinen Einfluss auf die Anwesenheit oder Abwesenheit von Nierenkolik. Es gibt Fälle, in denen selbst eine kleine Stein- / Gerinnselgröße (1-1,5 mm) einen starken Schmerzanfall auslöst.

Symptome der Nierenkolik

Das Hauptsymptom des fraglichen Zustands ist ein intensiver, scharfer Schmerz in der Lendengegend. Dazu kann beitreten:

  • Blut im Urin wird nicht immer beobachtet, aber wenn der Stein im Harnleiter scharfe Kanten oder eine zu große Dimension hat, ist eine Hämaturie unvermeidlich;
  • häufiges Wasserlassen tritt nur auf, wenn der Harnabfluss in den unteren Harnleiterbereichen behindert ist;
  • Blähungen;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • vollständiges Fehlen von Urin - tritt bei bilateraler Nierenkolik oder bei nur einer Niere auf.

Ärzte betonen, dass es viele Pathologien gibt, die Nierenkolik nachahmen können. Dazu gehören zum Beispiel Torsion von Ovarialzysten bei Frauen, Ischias, akute Appendizitis, Niereninfarkt, akute Pleuritis, Eileiterschwangerschaft. Daher kann auf keinen Fall eine unabhängige Behandlung durchgeführt werden - nur ein Spezialist wird in der Lage sein, eine genaue Diagnose zu stellen und eine qualifizierte medizinische Versorgung bereitzustellen.

Diagnostische Maßnahmen für Nierenkolik

Um die wahren Ursachen des Schmerzsyndroms herauszufinden und spezifisch die Nierenkolik zu bestätigen, wird dem Patienten eine Reihe von Untersuchungen zugewiesen.

Körperliche Untersuchung

Der Arzt zeigt die Schmerzen im Bereich der anatomischen Lage der Nieren im Verlauf der Ureterpunkte. Zur gleichen Zeit wird die Differentialdiagnose mit einer Anzahl von akuten chirurgischen Krankheiten durchgeführt - zum Beispiel wird ein Fachmann in der Anfangsprüfung einen Angriff der akuten Appendizitis von der Nierenkolik unterscheiden.

Ultraschalluntersuchung

Mit Hilfe dieser Art von Untersuchung wird der Arzt die Erweiterung des Sammelraumes in der Niere, Steine ​​in den Harnleitern und Nieren und deren genaue Lage sehen. Die Ultraschalluntersuchung mit Nierenkolik wird als ziemlich informativ angesehen, aber in einigen Fällen wird sie keine Ergebnisse z. B. in abnormalen Strukturen des Urogenitalsystems oder bei Fettleibigkeit beim Patienten ergeben.

Ausscheidende Urographie

Hier wird diese Methode der Untersuchung als die informativste angesehen, besteht in der Durchführung der Radiographie. Zuerst machen sie ein Bild des Nierensystems, dann wird dem Patienten ein Kontrastmittel in die Vene injiziert, das schnell genug in den Urin gelangt. Nach einer gewissen Zeit wird der Patient ein weiteres Röntgenbild gemacht - der Arzt kann die Höhe der Urinfüllung mit dem Kontrast des Nierenbeckens, des Harnleiters, der Größe des Steines und der Höhe, in der er sich im Harnsystem befindet, abschätzen.

In der Ausscheidungsurographie gibt es auch Kontraindikationen - eine Allergie gegen Jod (es ist in der verwendeten Kontrastmittel enthalten) und Thyreotoxikose.

Erste Hilfe bei Nierenkolik

Wenn das betreffende Schmerzsyndrom zu Hause passiert, sollte sofort ein Ambulanzteam gerufen werden. Vor der Ankunft von Spezialisten ist es akzeptabel, ein warmes Bad oder eine Dusche zu nehmen - dies wird die Intensität der Nierenkolik reduzieren.

Beachten Sie: wenn eine Schwangerschaft in der Schwangerschaft (auch die kleinste Periode), ist das Bad kontraindiziert! Am wahrscheinlichsten wird solch ein intensiver Schmerzanfall von einer Eileiterschwangerschaft zeugen, und die Exposition mit Hitze kann zu einem Bruch des Eileiters und dem Ausgang des fetalen Eies führen.

Wenn der Schmerz unerträglich ist, können Sie vor der Ankunft von Spezialisten eine Betäubung einnehmen - zum Beispiel Baralgin oder No-Shpu. Aber das ist eine äußerst unerwünschte Handlung - ähnliche Drogen "schmieren" das klinische Bild und der Arzt wird schwer zu diagnostizieren sein.

Behandlung von Nierenkolik

Wenn der Patient mit der Diagnose "Nierenkolik" bestätigt wird, wird die Behandlung ausgewählt. basierend auf der Ätiologie des Syndroms. Zum Beispiel, wenn die Ursache der in Betracht gezogenen Bedingung Urolithiasis ist, dann ist eine lithokinetische Therapie möglich. Das Wesen einer solchen Behandlung besteht in der Ernennung bestimmter Medikamente, die den Prozess des Austritts des Steins aus dem Harnleiter beschleunigen. Aber der Arzt kann solche Verabredungen nur treffen, nachdem die Umfrage das Vorhandensein eines kleinen Steines bestätigt hat. Im Rahmen der lithokinetischen Therapie können folgende Medikamente verordnet werden:

  • spasmolytisch - sie reduzieren nicht nur die Intensität des Schmerzes, sondern tragen auch zur Ausdehnung des Ureters bei;
  • Alpha-Blocker - entspannen Sie die glatte Muskulatur der Harnleiterwand;
  • nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente - reduzieren Ödeme des Ureters und haben eine gute analgetische Wirkung.

Normalerweise verlässt der Stein bei dieser Art der Therapie den Harnleiter innerhalb von 2-3 Tagen, aber wenn dies nicht geschieht, führen die Ärzte eine zusätzliche Untersuchung des Patienten durch und entscheiden über eine Änderung der Therapietaktik - sie verschreiben eine Fernlithotripsie. Diese Methode gilt als "Goldstandard" für Urolithiasis - ein gezielter Strahl mechanischer Wellen wirkt genau auf den Stein und zerstört ihn. Dieses Verfahren wird notwendigerweise unter der Kontrolle von Ultraschall oder Röntgenstrahlen durchgeführt, die Wirksamkeit einer solchen Behandlung beträgt 95%.

Beachten Sie: Wenn der Stein für eine lange Zeit an einem Ort ist, kann dies zu der Entwicklung von Ureterfibrose genau an der Stelle ihrer Lokalisierung führen. Daher sollte der Patient, selbst wenn er über Urolithiasis Bescheid weiß, zu Hause keine Nierenkoliken nehmen - die Einnahme starker Medikamente verändert die Position des Steins nicht.

Vorbeugende Maßnahmen

Um die Entwicklung von Nierenkolik zu verhindern, sollten Sie den Empfehlungen von Spezialisten folgen:

  • täglich trinken mindestens 2, 5 Liter Wasser;
  • sich an eine ausgewogene Ernährung halten;
  • die Verwendung von Salz einschränken (die beste Option wäre, es komplett aufzugeben);
  • Überhitzung vermeiden;
  • regelmäßig Cranberry- und Preiselbeerfruchtgetränke, spezielle urologische Heilkräuter-Sammlungen, jedoch nur nach Rücksprache mit dem Urologen.

Nierenkolik ist nicht nur Schmerz, es ist das "Signal" des Körpers, dass es Probleme in den Nieren und Harnleitern gibt. Selbst wenn der Schmerz beseitigt wurde, ist es notwendig, sich einer medizinischen Untersuchung zu unterziehen und die Ursache des betreffenden Zustandes zu verstehen, die das Auftreten von Nierenkolik in der Zukunft verhindern wird.

Tsygankova Yana Aleksandrovna, medizinischer Rezensent, Therapeut der höchsten Qualifikationskategorie

2.464 Ansichten insgesamt, 2 Ansichten heute

Algorithmus für die Notfallversorgung bei Nierenkolik

Nierenkolik ist eine Manifestation des Begleitsymptoms vieler Erkrankungen des Nieren- oder Urogenitalsystems. Ein charakteristisches Merkmal der Kolik ist ihr scharfes Einsetzen und das starke Schmerzsyndrom, das während des gesamten Anfalls anhält.

Dieser Zustand ist gefährlich für seine schweren, oft irreversiblen Folgen, daher ist es wichtig, den Algorithmus für die Notfallversorgung bei Nierenkolik zu kennen.

Ursachen und Symptome

Vor der Linderung der Nierenkolik ist es notwendig, die Ursache ihres Auftretens und die Merkmale der Manifestation zu verstehen.

Der durch die Manifestation eines plötzlichen Schmerzes gekennzeichnete Anfall manifestiert sich aufgrund der folgenden pathologischen Veränderungen im Körper:

  • Das Vorhandensein von Tumorprozessen in den Nierengeweben;
  • Bewegung von Steinen in den Harnwegen;
  • Schädigung der Nieren durch mechanische Belastung;
  • Nieren-Tuberkulose;
  • Übermäßige körperliche Aktivität;
  • Alkoholmissbrauch;
  • Schmales Lumen im Harnleiter;
  • Die Bildung eines gutartigen oder bösartigen Charakters in der Gebärmutter, der Schilddrüse oder im Verdauungstrakt;
  • Wegfall der Niere.

Bei diesen Erkrankungen schmerzen oft Nieren, und ein scharfer Schmerzanfall kann jederzeit überholen.

Zur Zeit der Hilfe bei der Nierenkolik ist es jedoch wichtig, nicht nur das Vorhandensein von pathologischen Veränderungen zu kennen, sondern auch die Gründe, die sie verursacht haben:

  • Steine, die in den Nieren sind;
  • Blutgerinnsel bildeten sich im Raum der Nieren;
  • Cork vom Eiter im Harntrakt;
  • Falten oder Schwellungen im Harnleiter.

Wenn keine Informationen über das klinische Bild der Krankheit vorliegen, basiert die Notfallversorgung der Nierenkolik auf den Symptomen eines Angriffs.

  1. Scharfer, starker Schmerz mit Spasmus, der Ohnmacht oder Schmerzschock verursachen kann.
  2. Im Urin befinden sich Blutgerinnsel.
  3. Ohne vormedizinische Behandlung nimmt das Schmerzsyndrom im Bauch, in der Leistengegend und an den Seiten zu.
  4. Wenn die Harnblase entleert ist, lässt der Urin etwas oder vollständig aus.
  5. Unmöglichkeit der Defäkation.

Sind die Nieren gestört, verschlimmern sich die Symptome und äußern sich in solchen Verstößen:

Manifestationen von Schmerzen beim Wasserlassen;

  1. Schwindel;
  2. Schneller Anstieg der Körpertemperatur und des Blutdrucks;
  3. Übelkeit;
  4. Erbrechen.

Wichtige Symptome der Kolik sind die Unfähigkeit, Schmerzen zu beseitigen, wenn die Position des Körpers und seine paroxysmale Natur verändert werden.

Die Dauer des Angriffs hängt von den individuellen Eigenschaften des Körpers sowie von den Ursachen ab, die Nierenkolik verursacht haben. So gab es Fälle von Koliken, die von 2 Stunden bis 3 Tage anhielten.

Diese Symptome erfordern einen sofortigen medizinischen Eingriff, und um die Schmerzen zu lindern, wird eine vorklinische Behandlung angewendet.

Erste Hilfe

Zustände, die von einer Nierenkolik begleitet werden, erfordern eine gründliche Diagnose und eine umfassende medikamentöse Behandlung.

Erste Hilfe für die Nierenkolik ist erforderlich, um die Schmerzen zu lindern und den Verlust des Bewusstseins und die Manifestation eines Schmerzschocks beim Patienten nicht zuzulassen. Um diese Ziele zu erreichen, wurde der folgende Handlungsalgorithmus entwickelt:

  • Rufen Sie dringend das medizinische Personal an;
  • Den Patienten in eine aufrechte Position bringen, so dass die Lende leicht angehoben wird;
  • Bei Schmerzen in den Nieren können Sie Wärme in Form eines Wärmers verwenden, der am unteren Rücken befestigt ist;
  • Bei den ersten Krämpfen können Sie dem Patienten ein Bad mit warmem Wasser anbieten;
  • Wenn nach dem Angriff die Nieren sehr wund sind, können Sie Medikamente nehmen, die Krämpfe lindern, die Muskeln entspannen;
  • Jeder Harndrang kann nicht ignoriert werden. Wenn die Pflege zu Hause ist, müssen Sie sicherstellen, dass der Patient die Bedürfnisse auch im Liegen erfüllen kann.

Zur Zeit der Notfallversorgung ist es verboten, Analgetika zu verwenden, da die Symptome verzerrt sein werden und es für die Ärzte schwierig sein wird, eine Diagnose zu stellen.

Es ist zu beachten, dass Sie ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen müssen, auch wenn die Notfallhilfe Krampf, begleitet von Koliken, beseitigt. Schließlich, damit der Angriff nicht wieder passiert, müssen Sie die zugrunde liegende Ursache beseitigen, und das kann nur mit medizinischer Hilfe geschehen.

Vorsichtsmaßnahmen

Bei der Ersten Hilfe für die Nierenkolik muss man sich über die Kontraindikationen mit den Begleiterkrankungen erinnern:

  • Ein heißes Bad sollte nicht für Personen im Alter, Personen mit pathologischen Veränderungen im Herz-Kreislauf-System verwendet werden;
  • Die Verwendung von lokalem Erhitzen ist für Patienten mit Entzündungen der inneren Organe verboten;
  • Bei Erkrankungen der Niere, begleitet von Koliken, bilden Diuretika einen umgekehrten Charakter und verstärken das Schmerzsyndrom.

Bei der Unterstützung von Krämpfen in den Nieren zu Hause müssen Sie sich daran erinnern, dass Sie in diesem Stadium nur solche Methoden anwenden können, die keinen Schaden verursachen und das Schmerzsyndrom nicht verschlimmern.

Erste Hilfe bei Nierenkolik wird als wirksam angesehen, wenn der Patient keine krampfartigen Schmerzen mehr hat und sich sein Zustand deutlich verbessert hat.

Wenn die Symptome zunehmen, sollte der Patient dringend ins Krankenhaus gebracht werden.

Der sofortige Krankenhausaufenthalt unterliegt Patienten, die solche Symptome manifestiert haben:

  1. Die Parameter der Körpertemperatur und des Blutdrucks sind sehr hoch;
  2. Spasmodische und Schmerzmittel brachten keine Erleichterung;
  3. Es gibt eine akute Entwicklung des infektiösen Prozesses, wenn der Stein die Harnwege überlappt.

In diesen Fällen sollte die Behandlung des Patienten von Ambulanzärzten behandelt werden.

Spezifität der medizinischen Versorgung

Die medizinische Versorgung besteht zunächst darin, den Schmerz mit Medikamenten zu stillen:

  1. Verwendung von intramuskulären und intravenösen Medikamenten, die den Schmerz und die Ursache seines Auftretens stoppen. Am häufigsten verwendeten Medikamente "Ketorolac" und "Diclofenac", die nicht nur analgetische, sondern auch entzündungshemmende Eigenschaften haben.
  2. Maßnahmen zur Beseitigung von Erbrechen sind die Verabreichung von Antiemetika, zum Beispiel Metoclopramid.
  3. Im Notfall werden miotrope Antispasmodika eingesetzt, die gleichzeitig mit Analgetika verabreicht werden.
  4. In diesem Fall, wenn die Wirkung dieser Mittel nicht die gewünschte Wirkung hat, durchgeführt wird unter Verwendung von Assisting narkotischen Analgetika ( „Morphine“ Tramadol „), die mit Atropin in Kombination verabreicht wird, erleichtert Konvulsionen.
  5. Werden Nierensteine ​​diagnostiziert, kann dem Patienten mit alkalisch wirkenden Medikamenten geholfen werden: "Natriumbicarbonat" oder "Kaliumcitrat". Diese Medikamente helfen den Steinen, sich aufzulösen und den Körper so schmerzfrei wie möglich zu verlassen.

Nachdem die Angstsymptomatik beseitigt ist, wird der Patient ins Krankenhaus eingeliefert, um die Ursache für die Nierenkolik zu diagnostizieren.

Die erste Studie weist Ultraschalluntersuchungen der Nieren zu. Dann führt der Arzt eine Analyse der klinischen, Labor- und Röntgendiagnose durch, um die Diagnose zu bestätigen.

Zum Zeitpunkt der diagnostischen Studien erhält der Patient weiterhin medizinische Versorgung, die darin besteht, Diuretika und synthetische Vitamin-Mineral-Komplexe einzunehmen.

Bei ausgeprägter Symptomatik und schwacher Linderung des Schmerzsyndroms wird in solchen Fällen operiert:

  • Nierenhydronephrose;
  • Die Anwesenheit von großen Steinen, die den Harnleiter verstopften;
  • Falten der Nieren.

Es sollte angemerkt werden, dass Nierenkolik eine ernsthafte Manifestation von pathologischen Veränderungen in den Nieren und in der Nähe von Organen ist. Sobald also die Niere oder Bauchregion zu schmerzen beginnt, müssen Sie dringend zu einer medizinischen Einrichtung gehen, um eine genaue Diagnose zu stellen.

Trotz der Tatsache, dass die traditionelle Medizin mehr Rezepte für Schmerztherapie bietet, die Behandlung von Nierenkolik Hausmittel ist verboten, und der Einsatz von Medikamenten ist nur nach einer genauen Diagnose und medizinischen Rezepten.

Der Patient, der zuerst starke Schmerzen in der Nierengegend hatte, kann das Schmerzsyndrom mit Blinddarmentzündung, Geschwüren oder Pankreatitis mit Koliken verwechseln. Daher können Arzneimittel und Infusionen aus Heilkräutern ohne Angabe der Diagnose die menschliche Gesundheit erheblich beeinträchtigen.

Nierenkolik: Erste Hilfe

Nierenkolik selbst ist keine Krankheit, die ein Symptom darstellt, das ziemlich ausgeprägte Manifestationen anzeigt, dass etwas im Körper falsch ist. Die wichtigste Manifestation, die diese Bedingung begleitet, ist Schmerz. Die Nierenkolik, die erste Hilfe, die sich speziell auf die Beseitigung dieses Schmerzes konzentriert, je nach der Häufigkeit ihres Auftretens, nimmt den "ehrenhaften" zweiten Platz ein, gefolgt von den Manifestationen der akuten Appendizitis.

Ursachen von Nierenkolik

Als Ursachen für das Auftreten einer Nierenkolik werden folgende Zustände unterschieden:

  • Urolithiasis;
  • Störungen im Mineralstoffwechsel;
  • Pyelonephritis;
  • Nephroptose;
  • Hydronephrose;
  • Tumorbildung in der Niere;
  • Erkrankungen im Zusammenhang mit den Funktionen der Prostata usw.

Im Allgemeinen, etwa 38% der Gesamtzahl der Fälle des Auftretens dieses Zustandes, können die Ursachen der Nierenkolik nicht bestimmt werden. In der Zwischenzeit wird die häufigste Ursache durch die Dringlichkeit für den Patienten der Urolithiasis bestimmt, bei der eine Verstopfung im Lumen der Ureterregion vorliegt.

Die Nierenkolik, deren erste Hilfe bei ihrem Erscheinen als etwas niedriger angesehen wird, erfordert eine Behandlung nach ihrem Erscheinen beim Arzt, und das ist in jedem Fall wichtig, auch wenn der Schmerz von selbst und schnell genug vorüber ist. Tatsache ist, dass diese Bedingung das Vorhandensein dieser oder jener oft sehr gefährlichen Krankheit anzeigen kann, deren Behandlung sofort begonnen werden muss. Zu solchen Erkrankungen kann man zum Beispiel die Geschwülste tragen (ob es sich um die Bildung der guten Qualität des Krebses oder über die Bildung vom Krebs handelt).

Im Falle der Bildung von Nierensteinen und dem Auftreten von Nierenkolik in den Nierensteinen wird dieser Zustand zuerst von Schmerzen begleitet und danach - beim Urinieren - von Urinverunreinigungen.

Nierenkolik, durch ein Blutgerinnsel dichte Konsistenz provoziert, was zur Bildung von denen eine Blockierung des Harnleiters, erkennt zunächst das Vorhandensein von Blut im Urin von Verunreinigungen, und nach der Entwicklung, in der Tat, selbst eine Nierenkolik.

Symptome der Nierenkolik

Nierenkolik kann absolut plötzlich und sogar vor dem Hintergrund des normalen Gesundheitszustandes der Person auftreten. Darüber hinaus ist sein Merkmal die Schwere der Manifestationen, die den Staat als Ganzes begleiten. Somit hat der Patient einen stechenden Schmerz, konzentriert sie im Bereich der Lendenschmerzen dies in der Natur pulsierend, mit nur einer Änderung der Körperposition in dieser Situation besetzt seine Intensität verlangsamen wird nicht funktionieren. Mit der Annahme einer beliebigen Position des Körpers, lässt der Schmerz nicht nach, der Patient ist in einem unruhigen Zustand und erreicht fast einen Zustand des Schmerzschocks.

Oft durch Symptome Nierenkolik Rausch anzeigt begleitet, die in einem ausgeprägten Tremor (Zittern) von Gliedmaßen, Übelkeit und Erbrechen, allgemeiner Schwäche und Bewusstseinsstörungen manifestieren. Außerdem gibt es Harndrangwünsche, die auch sehr schmerzhaft sind.

Praktisch in allen Situationen wird die Nierenkolik von einer Darmparese begleitet, die auf dem Reflexniveau als Reaktion auf die ausgesprochenen Schmerzempfindungen in dem betrachteten Gebiet auftritt. Es äußert sich in Form von Schwierigkeiten bei der Entfernung von Gasen, Verstopfung, Blähungen.

Nierenkolik: Erste Hilfe

Wie wir bereits festgestellt haben, erfordert Nierenkolik, wenn es auftritt, einen obligatorischen Anruf beim Arzt, es muss aufgerufen werden, trotz der Tatsache, wie intensiv die schmerzhaften Empfindungen für diesen Zustand und wie lange der Angriff dauert. Die Zeichen einer Nierenkolik können oft eine völlig andere Krankheit implizieren, in der eine spezialisierte Behandlung ohne Notfall nicht gerechtfertigt werden kann. Es kann eine Appendizitis oder Eileiterschwangerschaft sein, ein Anfall von Cholezystitis oder Pankreatitis, sowie jede andere Pathologie.

Nicht selten wird die Nierenkolik fälschlicherweise als Darmverschluss diagnostiziert, und das ist durchaus berechtigt - das klinische Bild ist in beiden Fällen fast identisch.

Die erste Hilfe für die Nierenkolik erfordert vor allem die Überzeugung, dass die Materie hier wirklich in diesem Zustand ist und nicht in etwas anderem. Wenn es sich um eine akute Krankheit handelt, ist die Hitze darin völlig kontraindiziert, was nicht unbedingt eine Nierenkolik sein soll, in der es im Gegenteil notwendig ist. Um den spezifischen Zustand zu bestimmen, wird daher eine Beurteilung der Zeichen der Nierenkolik vorgenommen, die etwas höher beschrieben wird, besonders in diesem Fall ist es notwendig, die Manifestationen des Schmerzes zu berücksichtigen, die bei dem Zustand von Interesse verkrampft sind. Auch Faktor wird berücksichtigt, wie häufiges Wasserlassen.

Insbesondere soll eine erste Hilfe bei Nierenkolik das Opfer mit Wärme versorgen. Dennoch, wenn er eine hohe Temperatur und eine Verletzung des Bewusstseins hat - dieser Absatz wird als ein Maß für die Umsetzung übergeben.

Wenn der Patient eine normale Temperatur und wirklich Nierenkolik hat, ist die effektivste Erste-Hilfe-Maßnahme ein heißes Bad, das in sitzender Position eingenommen werden sollte. Wasser es ist notwendig, sich so heiß zu füllen, wie viel auf seiner maximalen Heizung die Person herausnehmen kann.

Nochmals, und in dieser Hinsicht gibt es eine Kontraindikation. Also, wenn Sie von Nierenkolik gelitten - ist eine ältere Person oder eine Person, die eine bestimmte schwere Erkrankung mit den Funktionen des kardiovaskulären Systems zugeordnet ist, sowie Menschen, den früheren Herzinfarkt oder Schlaganfall erlitten hatte, der Whirlpool ist in diesen Fällen nicht akzeptabel. In solchen Fällen besteht die erste Hilfe bei Nierenkolik darin, die Hitze zu begrenzen, bevor der Wärmer im Taillenbereich verwendet wird. Außerdem können auch Entenpflaster verwendet werden, die ebenfalls im Nierenbereich platziert werden sollten.

Was zu tun mit Nierenkolik im Haus

Wenn Sie eine Nierenkolik haben, erfordert die Behandlung zu Hause eine genaue Definition der zugrunde liegenden Ursache, da uneinheitliche Quellen das Herz des akuten Schmerzausbruchs sein können.

Eine starke Schmerzentwicklung im Bereich der Lendenwirbelsäule wird als Nierenkolik bezeichnet. Der stärkste Schmerzanfall ist oft mit einer Exazerbation der Urolithiasis oder einer Durchblutungsstörung in den Nieren verbunden. Schmerz mit Nierenkolik ist so bemerkbar, dass es zu Bewusstlosigkeit führt.

Da die Krankheit häufig ist, suchen viele Patienten nach mehr Informationen über die Behandlung von Nierenkoliken zu Hause, zum Beispiel, wie sie die Schmerzen lindern und den Zustand lindern können, bevor sie eine qualifizierte medizinische Versorgung erhalten.

Symptome und Ursachen der Nierenkolik

Der Hauptgrund für die Entwicklung von Nierenkolik ist Urolithiasis mit der Bewegung von Steinen. Große Steine ​​können die Harnwege verstopfen, was zu einem gestörten Harnabfluss und einem akuten Schmerzanfall führt.

Die Ursachen der Kolik:

  • Verletzungen und Nierenschäden;
  • Auslassung der Niere;
  • verminderte Ureter-Clearance;
  • Krebserkrankungen der Niere;
  • Tumorbildung in den Beckenorganen;
  • Tuberkulose der Nieren;
  • akute Entzündung des Beckens.

Viele Faktoren dienen als Ursache für das Auftreten von Schmerzen in den Nieren. Wenn der Schmerzanfall das erste Mal aufgetreten ist, ist es notwendig, einen Spezialisten zu rufen, um die Quelle und die richtige Behandlung zu identifizieren.

Unerwartete scharfe Schmerzen im unteren Rücken oder Hypochondrium, manchmal bis zum Verlust des Bewusstseins, ist das Hauptindikator für Nierenkolik. Schmerzhafte Empfindungen verschwinden nicht von einem Ortswechsel, sie bestehen sowohl in einer ruhigen Position als auch in der Bewegung des Patienten.

Die Diagnose einer Nierenkolik ist durch folgende Symptome möglich:

  • das Auftreten von blutigem Ausfluss im Urin;
  • häufiges Wasserlassen;
  • Probleme mit Stuhl in Form von losem Stuhl oder Verstopfung;
  • schmerzhafte Empfindungen werden dem Perineum, der Inguinalzone oder der Seitenzone auf der anderen Seite gegeben;
  • starker Schmerz in Form von Kämpfen.

Erste Hilfe bei Nierenkolik

Im Anfangsphänomen der Nierenkolik sollte ein Krankenwagen gerufen werden. Dies gilt insbesondere für Kleinkinder und schwangere Frauen. Herkömmliche Analgetika können einen Zustand verschlimmern und ein schmerzhaftes Syndrom verstärken. Der Arzt wird helfen, die Ursache des Schmerzes zu identifizieren und zu beseitigen. Nachdem Sie den Angriff beendet haben, müssen Sie sich einer medizinischen Untersuchung unterziehen und mit der Behandlung begleitender Pathologie beginnen.

Wenn die Ursache des Schmerzes bekannt ist, dann ist die Behandlung für Koliken im Haushalt wie folgt:

  1. Bettruhe.
  2. Wickeln Sie den Patienten mit warmen Decken ein.
  3. Legen Sie eine warme Wasserflasche in den Bereich der Taille. Wasser im Heizkissen sollte angenehme Temperatur haben. Anstatt eines wärmeren können Sie ein warmes Bad nehmen. Thermische Verfahren lindern Krämpfe und tragen zum Abfluss von Urin bei, wodurch die Verbesserung des Zustandes schneller erfolgt.
  4. Zur intramuskulären Injektion von Nosh-py oder Baralgina oder Spazmalgona oder Papaverina. Diese Medikamente sind ohne genaue Diagnose akzeptabel. Im Falle eines wiederholten Anfalls dürfen wir entzündungshemmende Medikamente einnehmen, die zuvor von einem Arzt verschrieben wurden.
  5. Die Menge an Flüssigkeit muss erhöht werden. Sie können eine Abkochung von Hagebutten, Kompotte, abgekochtes Wasser und andere Getränke trinken.
  6. Die Position des Patienten sollte so angeordnet sein, dass die Blase tiefer liegt als die Nieren.
  7. Sie können den Harndrang nicht ertragen. Beim geringsten Drang sollte die Blase sofort entleert werden. Dazu können Sie ein spezielles Gericht verwenden. Bei der Behandlung von Koliken müssen Sie das Wasserlassen vor der Freigabe des Zahnsteines kontrollieren und Ihr Wohlbefinden verbessern.

Wenn die Maßnahmen zur Linderung des Schmerzsyndroms nicht die richtige Wirkung zeigen, ist ein Krankenhausaufenthalt notwendig. Es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass die Hilfe nur mit absoluter Sicherheit gegeben wird, dass dies tatsächlich eine Nierenkolik ist, da in anderen Fällen jede Behandlung zu Hause nutzlos ist.

Behandlung von Nierenkolik im Haus

Da die Behandlung in mehreren Phasen abläuft, ist es notwendig, den Gesundheitszustand des Patienten ständig zu überwachen.

  1. Wenn sich der Zustand verbessert, kann der Patient ein warmes Bad mit einer Wassertemperatur von bis zu 40 Grad und einer Dauer von nicht mehr als 20 Minuten nehmen. Warmes Wasser kann einen Angriff betäuben.
  2. Es ist verboten, Schmerzmittel ohne Rücksprache mit einem Arzt zu nehmen. Selbst eine einzelne Dosis von Ketanov oder Ketorol wird es schwierig machen, eine genaue Diagnose zu stellen.
  3. Nach 6 Stunden sollten Sie Asparks oder Panangin nehmen. Diese Medikamente stärken perfekt den durch den Angriff geschwächten Herzmuskel.
  4. Bei der Erhaltung des schmerzhaften Syndroms ist es notwendig, Spasmolytika wie Baralgin mit Nosh-sing, Papaverin wiederzuverwenden.
Was ist mit Nierenkoliken zu tun?
  1. Es wird nicht empfohlen, den Patienten für längere Zeit allein zu lassen, da die Behandlung der Nierenkolik zu Hause ständige Überwachung und Pflege erfordert.
  2. Der Anstieg der Temperatur oder das Vorhandensein von Tumoren ist ein Aufwärmverbot.
  3. Starke Schmerzmittel, stark kohlensäurehaltige Getränke und schwere körperliche Anstrengungen sind ebenfalls verboten.

Bei hoher Temperatur, Übelkeit mit Erbrechen, Mangel an Urin und Schmerzsyndrom für mehr als zwei Tage, ist eine dringende Hospitalisierung notwendig.

Nicht-medikamentöse Behandlung und Prävention von Nierenkolik

Viele Patienten möchten nicht auf medizinische Behandlung zurückgreifen, deshalb brauchen sie Informationen darüber, wie sie einen Schlaganfall von Nierenkoliken zu Hause mit populären Methoden entfernen können.

Nichttraditionelle Methoden haben einen positiven Effekt, um einen Angriff loszuwerden.

Tipps zur Behandlung von Pathologie mit Volksrezepten:

  1. Abkochen von Kürbiskernen.
  2. Leinsamen für den Innen- und Außenbereich. Die Brühe wird alle zwei Stunden eingenommen, vor dem Schlafengehen wird eine Kompresse auf dem unteren Rücken empfohlen.
  3. Verwenden Sie einen Tag pro Woche nur gekochten Weizen.
  4. Tee aus Kamillenapotheke mit Melisse und Minze in der gleichen Menge wird einmal täglich eingenommen, wenn in der Nierenkolik Behandlung zu Hause vorzuziehen ist.
  5. Infusion von Birkenknospen, Petersilie, Leinsamen, Erdbeerblättern und wilden Rosenbeeren ist nützlich für Koliken.
  6. Getrocknete Preiselbeerblätter haben eine ausgezeichnete diuretische Wirkung.

Die wichtigste Maßnahme der Prävention ist rechtzeitige medizinische Untersuchung und Überwachung auf Ultraschall. Mit Ultraschall können Sie das Vorhandensein von Steinen oder Sand in den Nieren und der Blase erfahren.

Um das Auftreten und Wachstum von Konkrementen zu verhindern, ist es notwendig, eine richtige und gesunde Ernährung zu beachten, die notwendige Menge an reinem Wasser und Kräutertees mit urologischer Wirkung zu trinken. Die Verweigerung von Salzgehalt und geräucherten Produkten ist auch vorteilhaft für den Körper.

Ein gesunder Lebensstil, regelmäßige Bewegung wird dazu beitragen, Ihre Gesundheit für eine lange Zeit stark zu halten.

Nierenkolik - Symptome bei Frauen, Behandlung und erste Hilfe, Drogen

Schnelle Seitennavigation

Die Ursache für starke Rückenschmerzen können verschiedene Ursachen sein: vom prämenstruellen Syndrom bis zur Pathologie der Wirbelsäule. Der heimtückischste Zustand ist jedoch die Nierenkolik.

Der Schmerz ist schmerzhaft und eine vorzeitige medizinische Behandlung kann zum Tod führen. Die Hauptfrage bei Nierenkolik: Wie lindert man Schmerzen? Zu Hause sollten jedoch äußerst vorsichtig Maßnahmen ergriffen werden.

Analgetika und thermische Verfahren sind in der akuten abdominalen Pathologie, die häufig ein ähnliches symptomatisches Bild mit Nierenkolik aufweist, kategorisch kontraindiziert.

Nierenkolik - was ist das?

Nierenkolik ist eine akute Erkrankung, die bei Nierenerkrankungen auftritt. Ein Anfall von starken Schmerzen ist mit einer Verletzung oder vollständigen Beendigung des Harnabflusses aus dem Nierenbecken verbunden.

In diesem Fall erhöht sich der Druck im Körper und die zugewachsene Kapsel mit einem ausreichend ausgedehnten Netzwerk von Nervenenden provoziert das Schmerzsyndrom. Gleichzeitig tritt eine Ischämie des Nierengewebes auf, und metabolische Produkte werden aus dem Urin in das Blut absorbiert, was zu einer Intoxikation des Körpers führt.

Akutes Nierenkoliken bei Frauen hat spezifische Eigenschaften, die schmerzhaften Anfall von Ischias, gekniffen Wirbelsäulenbruch, Erkrankungen des weiblichen Fortpflanzungssystems unterscheiden lassen und effektive Unterstützung zu bieten für Medikamente den Tod der betroffenen Nierenzellen zu verhindern. Oft führt eine verlängerte Nierenkolik ohne medizinische Hilfe zum Absterben von Nierengewebe.

Ursachen

Nierenkolik tritt bei Frauen auf, wenn das innere Lumen des Ureters von außen verstopft oder gequetscht wird. Dieser Zustand tritt bei folgenden Krankheiten auf:

  • Nierensteinkrankheit - Konkrement, dessen Durchmesser breiter ist als das Lumen des Ureters, beginnt sich vorwärts zu bewegen und blockiert schließlich den Weg von der Niere in die Blase zum Urin;
  • Pyelonephritis - Schleim und dicker Eiter überlappen den Ureter;
  • Nephroptose - die Auslassung der Niere ist begleitet von einer Flexion des Ureters;
  • Onkologie, Tuberkulose, Niereninfarkt - abgestorbenes Gewebe unterbricht den Harnfluss;
  • Intraokulare Blutergüsse und Thrombosen der Nierenvenen - Blutgerinnsel, die sich mit Urin abheben, verhindern, dass sie austreten.

Weder Darmentumoren noch Spikes im Ureter verursachen Nierenkolik. Diese Prozesse entwickeln sich nach und nach, so dass sich das Schmerzsyndrom und die Zeichen einer Harnabflussreaktion mit der Zeit verstärken.

Die ersten Anzeichen und Symptome der Nierenkolik

Paroxysmale Rückenschmerzen können nach dem Heben des Gewichts, Schütteln im Auto, Fahrrad fahren oder schlagen den unteren Rücken auftreten.

Die ersten Anzeichen einer Nierenkolik:

  • Plötzlicher Start, unabhängig von der Tageszeit;
  • Starke, krampfartige Schmerzen im Lendenbereich, oft auf einer Seite;
  • Der Schmerz kann in die Nabelbereich (an der Spitze der Okklusion des Harnleiters) abstrahlen, den Schritt (Okklusion der mittleren und unteren Drittel des Harnleiters), Hüft- oder Rektum (Konkrement verkorkt predpuzyrnuyu Teil Harnleiter);
  • Die Veränderung der Körperposition bringt nicht einmal die geringste Erleichterung (der charakteristische Unterschied und das Schmerzsyndrom in der Pathologie der Wirbelsäule und die Krankheit der weiblichen sexuellen Sphäre).

Erwarte nicht, dass der Schmerz, der vor dem Hintergrund des Normalzustandes entstanden ist, von selbst verschwindet. Symptome der Nierenkolik bei Frauen entwickeln sich schnell und werden begleitet von:

  • Erhöhte Schmerzen beim Wasserlassen;
  • Eine Abnahme des Urinvolumens mit häufigem Harndrang, oft im Urin, findet sich in großen Blutgerinnseln, was auf eine tiefe Schädigung der Ureterschleimhaut hindeutet;
  • Erhöhter Blutdruck (übliche blutdrucksenkende Medikamente sind unwirksam);
  • Übelkeit / Erbrechen und Blähungen;
  • Falscher Drang, den Darm zu entleeren;
  • Erhöhte Temperatur, Kopfschmerzen und trockener Mund (zeigt den Beginn der Entzündung in der Niere).

Der paroxysmale Schmerz dauert 3-18 Stunden, während des Anfalls variiert die Intensität des Schmerzsyndroms etwas. Wenn das Konkrement klein ist, kann es sich unabhängig zur Blase bewegen. Diese Variante des Nierenkolikflusses tritt jedoch nicht immer auf.

Ohne medizinische Hilfe entwickelt der Patient einen Schockzustand. Die Haut bleich und mit einem kalten Schweiß bedeckt, die A / D und die Herzfrequenz verringern sich, die Frau kann das Bewusstsein verlieren.

Der Anfall der Nierenkolik führt zur Abgabe einer großen Menge Urin, in der sogar das bloße Auge Blut und möglicherweise Steine ​​sehen kann.

Was ist mit Nierenkolik zu tun? - Erste Hilfe

Primärmaßnahmen zielen darauf ab, schmerzhafte Empfindungen zu reduzieren, indem Spasmen aus den Harnleitern eliminiert werden.

Unterhalb dieser Maßnahmen sind jedoch nur bei absolutem Ausschluss von Appendizitis, Eileiterschwangerschaft, Torsion des Fußes der am Eierstock gebildeten Zyste und anderen akuten Erkrankungen zulässig!

Erste Hilfe mit Symptomen der Nierenkolik bei Frauen:

  1. Entspannung der Harnleiter durch Hitze - warme Wasserflaschen und Taille, sowie heiße Sitzbäder (37-39ºС).
  2. Spasmolytika No-Shpa, Baralgin ist besser in / m (eine Injektion wird von einem Krankenwagen nach der Untersuchung des Patienten durchgeführt). Die orale Verabreichung von Analgetika führt nicht zu einer schnellen Wirkung. Platifillin, Atropin werden subkutan verabreicht.
  3. Zur schnellen Linderung von Schmerzen ist eine Kombination von Antispasmodika mit NSAIDs (Diclofenac, Ketorolac, Dexalgin) akzeptabel.

Behandlung von Nierenkolik, Drogen und Therapien

Die erste Stufe der Behandlung von Nierenkolik bei Frauen ist die Beseitigung von Schmerzen und die Wiederherstellung des Urinausflusses. In dringender Reihenfolge führt der Patient alle notwendigen Untersuchungen (instrumentell und im Labor) für eine genaue Diagnose durch.

Ein ununterbrochener Schmerzanfall wird bereits im Krankenhaus durch eine Novocain-Blockade oder die Einführung von narkotischen Analgetika von Promedol, Morphin, gestoppt. Intravenöse Injektion von Spasmolytika gibt die maximale Entspannung der Harnleiter und ermöglicht das Konkrement in die Blase absteigen und anschließend mit dem Urin verlassen.

Erfolgreich ergänzen die medizinische Behandlung der Physiotherapie - Elektropunktur und Akupunktur. In einigen Fällen jedoch, mit dem Auftreten von Anzeichen einer Entzündung der Nieren, der Mangel an Wirksamkeit der medikamentösen Therapie und die Entwicklung von Schock, sofortige chirurgische Intervention erforderlich ist.

Die Operation wird meistens laparoskopisch (durch Minischnitt) durchgeführt, wobei der Konkrement aus dem Ureter entfernt wird. Oft genug medizinische Katheterisierung des Ureters. Die Wahl der operativen Taktik wird vom behandelnden Arzt unter Berücksichtigung der diagnostischen Daten und des Zustandes des Patienten festgelegt.

Weitere Behandlung von Frauen nach Nierenkolik umfasst:

  • Mit Nephrolithiasis - der Verlauf der Drogen zerstören Konkremente (Cystenal, Cyston) oder instrumentellen nicht-chirurgischen Techniken (Schockwelle, Laser-oder Ultraschall-Lithotripsie).
  • Wenn primäre Pyelonephritis oder aufgrund einer Stagnation der Urin-Entzündung - Nieren-Antibiotika (Monural, Palin) oder Zubereitungen aus einem breiten antibakteriellen Spektrum (Gentamicin, Amoxicillin und andere).
  • Normalisierung des Drucks - Diuretikum (nur nach Linderung der akuten Symptome der Kolik) in Kombination mit Antihypertensiva.
  • Diät - Ernährung Kolik wird empfohlen, die medizinische Tabelle №10, die Begrenzung der Verzehr von Kohlenhydraten und Fetten zu erfüllen, ganz ohne Salz und Reizstoffe (würzige Gewürze, Softdrinks, Alkohol, Kaffee, Gurken, Schokolade, Gurken, Spinat und Sauerampfer, Zitrusfrüchte).

Bei der Behandlung der Nieren ist es notwendig, das Trinkregime unter Kontrolle des Drucks und der täglichen Urinmenge zu beobachten. Nach der Behandlung wird empfohlen, Präventionsmaßnahmen durchzuführen. Der Arzt verschreibt einen 10-tägigen Empfang des Antibiotikums, mit dem weiteren Empfang von Kräutersud: Kamille, Niere Tee, Preiselbeere.

Komplikationen der Nierenkolik, allgemeine Prognose

Ein längerer Anfall von Nierenkolik kann zur Entwicklung von:

  • Pyelonephritis und Pioninfrosis (eitriges Schmelzen des Nierengewebes);
  • Akuter Harnverhalt;
  • Bakteriämie Schock und Urosepsis;
  • Bruch des Ureters.

Das Ergebnis der Nierenkolik hängt von der Größe des Konkrements ab, der den Abfluss von Urin blockiert, und von der Aktualität der medizinischen Versorgung. In jedem Fall muss jedoch nach einer Verhaftung eines Anfalls eine Frau eine umfassende Behandlung der kausalen Pathologie durchmachen, um wiederholte akute Zustände zu verhindern.

Algorithmus der Notfallversorgung für Nierenkolik

Die Notfallversorgung für Nierenkolik sollte bereits in den ersten Minuten erfolgen, da der Anfall schwerwiegende und irreversible Folgen haben kann.

Korrekt zur Verfügung gestellte erste Hilfe in der Nierenkolik hilft dem Patienten, sich zu erholen, erleichtert erheblich die Aufgabe der Doktoren, den menschlichen Zustand zu stabilisieren.

Symptome, Diagnose und Faktoren, die Krankheit auslösen

Nierenkolik - ein Angriff von starken Schmerzen, die mit der Verletzung des Abflusses des Urins aus dem Nierenbecken verbunden ist, kann aber auch aus anderen Gründen auftreten. Der Angriff kann lange dauern und sowohl während des Trainings als auch während einer Phase der Ruhe auftreten.

Der Schmerz erstreckt sich auf Bauch, Oberschenkel, Schulter, Perineum, Genitalien. Es kann Schwindel, Bluthochdruck, Übelkeit und Erbrechen geben.

Wenn es einen entzündlichen Prozess gibt, kann die Temperatur steigen. Aber solche Symptome treten nicht immer auf, manchmal können sie abgenutzt sein.

Bei Auftreten von Symptomen eines gereizten Peritoneums ist es notwendig, den Spasmus bei eingeschränkter Nierenfunktion und akuter Appendizitis zu unterscheiden. Die Diagnose der Ursache des Anfalles stellt meistens die besonderen Schwierigkeiten nicht vor, da die Patientinnen die Veränderungen des Urins haben, beim Hypochondrium während der Palpation häufig urinieren und schmerzen.

Faktoren, die einen Nierenkolikanfall auslösen können:

  • Verletzung der Ernährung;
  • Überschuss oder Mangel an Flüssigkeit;
  • Alkohol trinken;
  • Fahren auf einer schlechten Straße;
  • physische oder mentale Überforderung;
  • Infektion.

Zurück zum Inhalt

Die Garantie für eine günstige und erfolgreiche Behandlung ist die richtige Erste Hilfe und dringende Hospitalisierung. Medizinische Maßnahmen sind zulässig, wenn die Diagnose früher gestellt ist und Sie ihre Richtigkeit nicht bezweifeln.

Um die Nierenkolik vorklinisch behandeln zu können, müssen Sie eine Vorstellung davon haben, wie Sie einen Angriff stoppen können. Dringend Linderung von akuten Schmerzen - ist die Hauptaufgabe der Erste-Hilfe, die mit Hilfe von Wärmebehandlungen und der Verwendung von krampflösend und Schmerzmitteln gelöst werden kann.

Algorithmus für die erste Hilfe:

  • ruf einen Arzt an;
  • um Frieden zu gewährleisten;
  • identifizieren Sie die Seite und den Ort, wo der Schmerz intensiv ist;
  • kontrolliere die Temperatur;
  • sammeln Urin für die visuelle Untersuchung;
  • Legen Sie ein Heizkissen auf den Hüftbereich oder füllen Sie das Bad mit Wasser;
  • Injektionen von einem der aufgeführten spasmolytischen und anästhesierenden Medikamente: Nospa, Baralgin, Ketan, Cystern, Papaverin.

Wenn die Verfahren nicht die gewünschte Wirkung brachten, können Sie Medikamente einnehmen. Das beste Medikament zur Schmerzlinderung ist Baralgin. Verwenden Sie keine Diuretika, da deren Anwendung die Bewegung des Steins im Harnleiter oder andere unerwünschte Wirkungen auslösen kann.

Der Angriff sollte innerhalb von 2-3 Stunden gestoppt werden. In Ermangelung eines positiven Effekts ist ein Notfallaufenthalt in der urologischen Abteilung notwendig.

Wenn der Angriff von Nierenkolik durch akute Pyelonephritis kompliziert und hat eine hohe Temperatur, ist es unmöglich, Wärmebehandlungen durchzuführen, wir dringend den Arzt rufen müssen.

In den meisten Fällen reduziert eine verstärkte Erwärmung eines wunden Punktes Schmerzen oder entfernt sie vollständig.

Dann ist nötig es beim Arzt zu befragen, der die ausführlichere Überprüfung und die weitere Behandlung je nach der Schwere der Erkrankung ernennen wird.

Empfang von Antibiotika, die Installation eines Stents für den Urinausfluss, Novocain-Blockade, chirurgische Intervention - es gibt viele Behandlungsmöglichkeiten.

Zurück zum Inhalt

Nierenkolik verursacht starke Schmerzen, die dringend beseitigt werden müssen. Es ist nicht schwer, es zu geben, wenn Sie die Liste der notwendigen Maßnahmen kennen.

Notfallversorgung für Nierenkolik sollte unter Berücksichtigung zur Verfügung gestellt werden:

  • das Alter des Patienten;
  • das Vorhandensein von Begleiterkrankungen;
  • Ursachen eines Angriffs.

Eine ältere Person, die eine Liste von Krankheiten hat, sollte mit großer Vorsicht behandelt werden, da ein heißes Bad eine Belastung für den Körper darstellt. Wenn er einen Schlaganfall oder einen Herzinfarkt erlitt, kann das Bad nicht kategorisch akzeptiert werden. Es ist notwendig, einen wunden Punkt Senfputze, ein Heizkissen, warmer Sand anzuziehen.

Sie können keine anästhetischen Injektionen durchführen, da Sie nicht wissen, wie sie mit anderen Medikamenten, die der Patient vor dem Angriff eingenommen hat, interagieren werden.

Erste Hilfe in solchen Fällen sollte sein, einen Spezialisten zu rufen, der dringende Maßnahmen ergreifen wird, um Beschwerden zu beseitigen. Er kennt eindeutig den Algorithmus zur Bereitstellung von Erste-Hilfe-Maßnahmen, der darin besteht, eine vorläufige Diagnose zu erstellen und ihn entsprechend seinen Indikationen zu unterstützen.

Nierenkolik: Notfallversorgung, ein Handlungsalgorithmus, Symptome bei Frauen und Männern, Risikofaktoren

In diesem Artikel werden wir im Detail ein solches unangenehmes Syndrom wie Nierenkolik betrachten, seine Symptome bei Frauen und Männern, überlegen, Zeichen, und sagen Ihnen, wie man eine Person mit dieser Erkrankung der Harnwege zu helfen.

Nierenkolik verursacht einen starken, plötzlichen, herzzerreißenden Schmerz, der von der Rückseite des Rückens in der Projektion der Nieren (unterhalb der letzten Rippe) ausgeht.

Nierenkolik wird normalerweise durch die Wanderung des Nierensteins in die Blase verursacht.

Nierensteine ​​sind ein Zustand, der durch die Bildung von Harnsteinen in den Ausführungsgängen gekennzeichnet ist, wobei die Häufigkeit mit zunehmendem Alter zunimmt und bei Personen über 65 Jahren 6% erreicht.

Pathogenese

Zuvor wurde der Ursprung der Nierenkolik als rein mechanisch angesehen. Das Schmerzsyndrom tritt hauptsächlich aufgrund eines kleinen Schadens in der Abstiegslinie des Steins in die Blase auf.

Heute wird der dynamischere Ursprung des Schmerzsyndroms, der durch Sprünge in den Becken- und Ureterregionen hervorgerufen wird, erkannt.

Vor allem, wenn die Spannung Mikrorisse der Wand erzeugt, was zu einem Ureterspasmus führt.

Ätiologie

Die Ursachen, die Symptome von Nierenkolik verursachen können, sind zahlreich. Die häufigsten Ursachen für das Syndrom können wie folgt sein:

  • Urogenitale Entzündungen (Pyelonephritis, Bildung eines Beutels mit Eiter, Blähungen und Zerstörung des Nierenparenchyms);
  • Tumoren benachbarter Organe (Uterus, Rektum, Dickdarm).

Mkb ist die häufigste Ursache für Koliken. Laut Statistik werden 80% der Nierenkoliken von MCB verursacht. Daher sollten Patienten mit chronischer Urolithiasis (μB) rechtzeitig von einem Urologen vorbeugend untersucht werden.

Klinische Diagnoseelemente

Der Schmerz beginnt plötzlich, dominiert von Bildern von Warnsymptomen:

  • starker Schmerz in der Projektion der Nieren;
  • Männer haben Schmerzen im Penis und Schwellungen der Hoden.

Schmerzsymptome können spontan "aus dem Nichts" auftreten, aber Koliken beginnen oft nach:

  • Mineralwasser-Behandlung;
  • Missbrauch von Kaffee, Kakao, Schokolade, Spinat.

Symptome der Schmerzbestrahlung bei Nierenkolik:

  • entlang des Ureters und der äußeren Geschlechtsorgane (Penis, Skrotum, Vulva);
  • in der Blase (dringendes Wasserlassen);
  • im Perineum und Rektum (Tenesmus);
  • auf dem Weg des Ischiasnervs (Parästhesien, Muskelkontraktur des Oberschenkels).

Während einer Verschlimmerung der Schmerzen, der Patient mit den Symptomen der nervösen Überlastung und werfen im Bett, versuchen, eine bequeme Position zu finden.

Andere Symptome der Nierenkolik bei Frauen bei Männern:

  • dynamische Darmobstruktion;
  • blasse kalte Extremitäten.
  • wenn Nierenkoliksymptome bei Frauen mit erhöhtem Blutdruck einhergehen können;
  • in schweren Fällen kann es zu Bewusstlosigkeit, Ohnmacht, Schock, Krämpfen (bei Kindern) oder Delir (bei Erwachsenen) kommen;
  • Symptome können moderates Fieber sein.

Palpation verursacht Schmerzen an den Ureterpunkten: oberer (Magen), mittlerer (Presse) oder unterer (Rektal- oder Vaginalbereich).

Die Dauer der Kolik ist variabel, sie dauert von zwei Minuten bis zu mehreren Stunden. Manchmal scharf, mit dem Ausstoß von Steinen in die Blase.

Differenzialdiagnose

Die Diagnose ist bei atypischen Formen der Kolik mit Bestrahlungsschmerz an ungewöhnlichen Orten notwendig, um sie nicht mit einer anderen Krankheit zu verwechseln:

  • Krankheit, Muskel oder Nerv (Lumbago, Neuralgie);
  • andere Kolik (Galle, Darm);
  • mechanische Behinderung;
  • Eileiterschwangerschaft;

Medizinische Notfallversorgung

Die erste Notfallhilfe für Nierenkolik - sollte in kürzester Zeit durchgeführt werden, um Komplikationen zu vermeiden.

Der Behandlungsalgorithmus sollte in der folgenden Reihenfolge durchgeführt werden.

  1. Das erste, was zu tun ist, um andere akute Krankheiten wie Blinddarmentzündung auszuschließen.
  1. Lokale Wärmeanwendung:
  1. Entfernen Sie den Schmerz - intravenöse Injektion von Novocain, Procain, Eis-Medizin.
  1. Entfernen Sie Spasmus - Atropin und Papaverin.
  1. Wenn der Schmerz nicht entfernt werden kann - ist es erforderlich, Mialgin, Scopolamin oder Morphin einzugeben.

Erste Hilfe kann Krankenhausaufenthalt einschließen. Ein Notfallaufenthalt ist angezeigt bei länger anhaltenden Koliken, die nicht auf eine Behandlung ansprechen, oder in Fällen, die spezielle Studien und Interventionen erfordern. Wenn keine Erste Hilfe geleistet wird, kann dies zu einem Schockzustand führen, der oft zum Tod führt.

Notfalldiagnose

  1. Komplette Untersuchung von Urin und Sau Urinprobe am nächsten Tag
  1. In schweren Fällen ist es notwendig, Harnstoff, Kreatinin und Serumalkaliereserven zu bestimmen.
  1. Andere Tests für die Differentialdiagnose: Blut für Leukozytose, Serum-Transaminase, Glukose, Bilirubin.

Behandlung von Nierenkolik

Nachdem Erste Hilfe von einem Facharzt als Urologe gegeben und diagnostiziert wurde, wird eine geeignete medizinische Behandlung oder ein Krankenhausaufenthalt des Patienten bis zur Entfernung des Steines festgelegt. Zu diesem Zeitpunkt ist es besser, eine kleine Menge Flüssigkeit zu konsumieren. Nachdem der Stein entfernt wurde, ist es notwendig, die Diurese zu stabilisieren. Täglich sollten mehr als 2,5 l Urin produziert werden.

Bei moderater Kolik können, Schmerzen durch Entfernen Krampf entfernt werden, indem man heiße Bäder (37-38 Grad), Verabreichung eines Diuretikums und Mineralwasser (Menge von 2000-3000 ml / 24 Stunden). Spasmolytische Behandlung trägt zur Beseitigung aller klinischen Manifestationen bei.

Bei einer starken und anhaltenden Kolik werden die Drogen in der Reihenfolge der Wirksamkeit verwendet: eine Schaufel - eine Flasche in. m oder intravenös mit einem Intervall von 1-2 Stunden Intervall; Mialgin und Atropin in Injektionen subkutan in Kombination mit Analgetika und Spasmolytika.

Bei starken Schmerzen - verschreiben Sie eine langsame Infusionstherapie von Procain, Atropin und Papaverin.

Es ist auch notwendig, die Herzfrequenz und die Atemfrequenz während der Infusion zu kontrollieren, da die Medikamente den Herzschlag verlangsamen können.

Im Fall einer längeren und nachhaltigen Behandlung von Nierenkolik mit den Anweisungen oben beschrieben, verwendete der Ureterenkatheterismus zur Zerkleinerung, Mobilisierung und Entfernung von Steinen.

Wenn der akuten Prozess entfernt wird, wird der Patient auf eine Diät zugewiesen, der Code 10. Dieser Code gibt an, dass diese Diät die Erholung in Nierenkolik ist beschleunigt.

Die Tabelle Nr. 10 hat folgende Eigenschaften:

  1. Reduzierung des Kaloriengehaltes von Lebensmitteln.
  1. Geringere Mengen an reizenden Lebensmitteln (Kaffee, Salz, Gewürze, gebratenes Fleisch, Hülsenfrüchte usw.).
  1. Erhöhte Menge an Vitaminen und Mineralien.
  1. Fasten Essen wird empfohlen.

Die Tischnummer 10 muss genau eingehalten werden. Fragen Sie Ihren Arzt nach einem detaillierten Ausdruck mit Variationen der täglichen Ernährung. Schließlich wird die Einhaltung der Regeln der Tabelle Nummer 10 - die Chancen der Erholung erheblich erhöhen. Auch, wenn Sie an einer chronischen Nierenerkrankung leiden - versuchen, die Empfehlungen der Tabelle №10 zumindest im Frühjahr und Herbst (Periode der Exazerbation) zu halten.

Behandlung von Komplikationen in der Neostromie:

  • Breitspektrum-Antibiotika zur Behandlung von Sepsis;
  • Analeptika, um den Zustand des Schocks, Herzversagens zu bekämpfen, Elektrolyten und Säure-Basen-Gleichgewicht wiederherzustellen;
  • hypertensive Lösungen bei Nierenversagen.

Komplikationen

Wenn eine Notfallbehandlung für eine Nierenkolik nicht durchgeführt wurde, können die folgenden Komplikationen auftreten.

  1. Dynamische Obstruktion in ihrer Häufigkeit gilt als ein Zeichen der Krankheit.
  1. Anurie (Abwesenheit von Urin) - mechanische Obstruktion kann durch bilateralen und einseitigen Verschluss der Harnleiter oder Nieren auftreten. Es dauert in der Regel nicht länger als 3-5 Tage und erfordert eine Notfallbehandlung, abhängig von den Faktoren, die diesen Zustand verursacht haben.
  1. Andere seltene Komplikationen, abhängig von der Art der Nephropathie und Nierenfunktionsstatus:
  • Hydronephrose;
  • Pioneerose;
  • makroskopische Hämaturie;
  • Ruptur des Ureterbeckens;
  • Nierenabszess;
  • Sepsis;
  • akute oder chronische Urämie.
  1. Stickstoffretention und Störung des sequentiellen Elektrolythaushaltes (Hyperkaliämie, Hypokalzämie).
  1. Azidose kann zu Herzrhythmusstörungen und Lungenschwellungen führen.

Wie Sie aus dem Artikel sehen können, ist das Syndrom ziemlich alarmierend daher immer mit einem scharfen Auftreten von Nierenkolik - Akutversorgung und der richtigen Algorithmus für seine Umsetzung, nicht nur die Symptome entfernen, sondern auch Sie von schweren Komplikationen speichern, einschließlich Todes. Im Folgenden finden Sie einige Video-Tipps zum Thema.

Algorithmus für die Notfallversorgung bei Nierenkolik

Nierenkolik ist eine Manifestation des Begleitsymptoms vieler Erkrankungen des Nieren- oder Urogenitalsystems. Ein charakteristisches Merkmal der Kolik ist ihr scharfes Einsetzen und das starke Schmerzsyndrom, das während des gesamten Anfalls anhält.

Dieser Zustand ist gefährlich für seine schweren, oft irreversiblen Folgen, daher ist es wichtig, den Algorithmus für die Notfallversorgung bei Nierenkolik zu kennen.

Ursachen und Symptome

Vor der Linderung der Nierenkolik ist es notwendig, die Ursache ihres Auftretens und die Merkmale der Manifestation zu verstehen.

Der durch die Manifestation eines plötzlichen Schmerzes gekennzeichnete Anfall manifestiert sich aufgrund der folgenden pathologischen Veränderungen im Körper:

  • Das Vorhandensein von Tumorprozessen in den Nierengeweben;
  • Bewegung von Steinen in den Harnwegen;
  • Schädigung der Nieren durch mechanische Belastung;
  • Nieren-Tuberkulose;
  • Übermäßige körperliche Aktivität;
  • Alkoholmissbrauch;
  • Schmales Lumen im Harnleiter;
  • Die Bildung eines gutartigen oder bösartigen Charakters in der Gebärmutter, der Schilddrüse oder im Verdauungstrakt;
  • Wegfall der Niere.

Bei diesen Erkrankungen schmerzen oft Nieren, und ein scharfer Schmerzanfall kann jederzeit überholen.

Zur Zeit der Hilfe bei der Nierenkolik ist es jedoch wichtig, nicht nur das Vorhandensein von pathologischen Veränderungen zu kennen, sondern auch die Gründe, die sie verursacht haben:

  • Steine, die in den Nieren sind;
  • Blutgerinnsel bildeten sich im Raum der Nieren;
  • Cork vom Eiter im Harntrakt;
  • Falten oder Schwellungen im Harnleiter.

Wenn keine Informationen über das klinische Bild der Krankheit vorliegen, basiert die Notfallversorgung der Nierenkolik auf den Symptomen eines Angriffs.

  1. Scharfer, starker Schmerz mit Spasmus, der Ohnmacht oder Schmerzschock verursachen kann.
  2. Im Urin befinden sich Blutgerinnsel.
  3. Ohne vormedizinische Behandlung nimmt das Schmerzsyndrom im Bauch, in der Leistengegend und an den Seiten zu.
  4. Wenn die Harnblase entleert ist, lässt der Urin etwas oder vollständig aus.
  5. Unmöglichkeit der Defäkation.

Sind die Nieren gestört, verschlimmern sich die Symptome und äußern sich in solchen Verstößen:

Manifestationen von Schmerzen beim Wasserlassen;

  1. Schwindel;
  2. Schneller Anstieg der Körpertemperatur und des Blutdrucks;
  3. Übelkeit;
  4. Erbrechen.

Die Dauer des Angriffs hängt von den individuellen Eigenschaften des Körpers sowie von den Ursachen ab, die Nierenkolik verursacht haben. So gab es Fälle von Koliken, die von 2 Stunden bis 3 Tage anhielten.

Diese Symptome erfordern einen sofortigen medizinischen Eingriff, und um die Schmerzen zu lindern, wird eine vorklinische Behandlung angewendet.

Erste Hilfe

Zustände, die von einer Nierenkolik begleitet werden, erfordern eine gründliche Diagnose und eine umfassende medikamentöse Behandlung.

Erste Hilfe für die Nierenkolik ist erforderlich, um die Schmerzen zu lindern und den Verlust des Bewusstseins und die Manifestation eines Schmerzschocks beim Patienten nicht zuzulassen. Um diese Ziele zu erreichen, wurde der folgende Handlungsalgorithmus entwickelt:

  • Rufen Sie dringend das medizinische Personal an;
  • Den Patienten in eine aufrechte Position bringen, so dass die Lende leicht angehoben wird;
  • Bei Schmerzen in den Nieren können Sie Wärme in Form eines Wärmers verwenden, der am unteren Rücken befestigt ist;
  • Bei den ersten Krämpfen können Sie dem Patienten ein Bad mit warmem Wasser anbieten;
  • Wenn nach dem Angriff die Nieren sehr wund sind, können Sie Medikamente nehmen, die Krämpfe lindern, die Muskeln entspannen;
  • Jeder Harndrang kann nicht ignoriert werden. Wenn die Pflege zu Hause ist, müssen Sie sicherstellen, dass der Patient die Bedürfnisse auch im Liegen erfüllen kann.

Es ist zu beachten, dass Sie ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen müssen, auch wenn die Notfallhilfe Krampf, begleitet von Koliken, beseitigt. Schließlich, damit der Angriff nicht wieder passiert, müssen Sie die zugrunde liegende Ursache beseitigen, und das kann nur mit medizinischer Hilfe geschehen.

Vorsichtsmaßnahmen

Bei der Ersten Hilfe für die Nierenkolik muss man sich über die Kontraindikationen mit den Begleiterkrankungen erinnern:

  • Ein heißes Bad sollte nicht für Personen im Alter, Personen mit pathologischen Veränderungen im Herz-Kreislauf-System verwendet werden;
  • Die Verwendung von lokalem Erhitzen ist für Patienten mit Entzündungen der inneren Organe verboten;
  • Bei Erkrankungen der Niere, begleitet von Koliken, bilden Diuretika einen umgekehrten Charakter und verstärken das Schmerzsyndrom.

Bei der Unterstützung von Krämpfen in den Nieren zu Hause müssen Sie sich daran erinnern, dass Sie in diesem Stadium nur solche Methoden anwenden können, die keinen Schaden verursachen und das Schmerzsyndrom nicht verschlimmern.

Erste Hilfe bei Nierenkolik wird als wirksam angesehen, wenn der Patient keine krampfartigen Schmerzen mehr hat und sich sein Zustand deutlich verbessert hat.

Wenn die Symptome zunehmen, sollte der Patient dringend ins Krankenhaus gebracht werden.

Der sofortige Krankenhausaufenthalt unterliegt Patienten, die solche Symptome manifestiert haben:

  1. Die Parameter der Körpertemperatur und des Blutdrucks sind sehr hoch;
  2. Spasmodische und Schmerzmittel brachten keine Erleichterung;
  3. Es gibt eine akute Entwicklung des infektiösen Prozesses, wenn der Stein die Harnwege überlappt.

In diesen Fällen sollte die Behandlung des Patienten von Ambulanzärzten behandelt werden.

Spezifität der medizinischen Versorgung

Die medizinische Versorgung besteht zunächst darin, den Schmerz mit Medikamenten zu stillen:

  1. Verwendung von intramuskulären und intravenösen Medikamenten, die den Schmerz und die Ursache seines Auftretens stoppen. Am häufigsten verwendeten Medikamente "Ketorolac" und "Diclofenac", die nicht nur analgetische, sondern auch entzündungshemmende Eigenschaften haben.
  2. Maßnahmen zur Beseitigung von Erbrechen sind die Verabreichung von Antiemetika, zum Beispiel Metoclopramid.
  3. Im Notfall werden miotrope Antispasmodika eingesetzt, die gleichzeitig mit Analgetika verabreicht werden.
  4. In diesem Fall, wenn die Wirkung dieser Mittel nicht die gewünschte Wirkung hat, durchgeführt wird unter Verwendung von Assisting narkotischen Analgetika ( „Morphine“ Tramadol „), die mit Atropin in Kombination verabreicht wird, erleichtert Konvulsionen.
  5. Werden Nierensteine ​​diagnostiziert, kann dem Patienten mit alkalisch wirkenden Medikamenten geholfen werden: "Natriumbicarbonat" oder "Kaliumcitrat". Diese Medikamente helfen den Steinen, sich aufzulösen und den Körper so schmerzfrei wie möglich zu verlassen.

Nachdem die Angstsymptomatik beseitigt ist, wird der Patient ins Krankenhaus eingeliefert, um die Ursache für die Nierenkolik zu diagnostizieren.

Die erste Studie weist Ultraschalluntersuchungen der Nieren zu. Dann führt der Arzt eine Analyse der klinischen, Labor- und Röntgendiagnose durch, um die Diagnose zu bestätigen.

Zum Zeitpunkt der diagnostischen Studien erhält der Patient weiterhin medizinische Versorgung, die darin besteht, Diuretika und synthetische Vitamin-Mineral-Komplexe einzunehmen.

Bei ausgeprägter Symptomatik und schwacher Linderung des Schmerzsyndroms wird in solchen Fällen operiert:

  • Nierenhydronephrose;
  • Die Anwesenheit von großen Steinen, die den Harnleiter verstopften;
  • Falten der Nieren.

Es sollte angemerkt werden, dass Nierenkolik eine ernsthafte Manifestation von pathologischen Veränderungen in den Nieren und in der Nähe von Organen ist. Sobald also die Niere oder Bauchregion zu schmerzen beginnt, müssen Sie dringend zu einer medizinischen Einrichtung gehen, um eine genaue Diagnose zu stellen.

Trotz der Tatsache, dass die traditionelle Medizin mehr Rezepte für Schmerztherapie bietet, die Behandlung von Nierenkolik Hausmittel ist verboten, und der Einsatz von Medikamenten ist nur nach einer genauen Diagnose und medizinischen Rezepten.

Der Patient, der zuerst starke Schmerzen in der Nierengegend hatte, kann das Schmerzsyndrom mit Blinddarmentzündung, Geschwüren oder Pankreatitis mit Koliken verwechseln. Daher können Arzneimittel und Infusionen aus Heilkräutern ohne Angabe der Diagnose die menschliche Gesundheit erheblich beeinträchtigen.

Erste Hilfe bei einem Nierenkolikanfall

  • 1 Ursachen der Entwicklung
  • 2 Symptome
  • 3 Erste Hilfe

Nierenkolik wird nicht als eigenständige Krankheit angesehen, sondern als spezifisches Symptom, das auf eine Fehlfunktion im Körper hinweist. Dieses Symptom ist normalerweise sehr akut. Die Hauptmanifestation der Nierenkolik sind akute Schmerzen.

Dieses Symptom ist die zweithäufigste Erscheinungsform nach Appendizitis.

Krämpfe äußern sich durch die Erweiterung des Nierenbeckens mit Hilfe von Urin, der sich aufgrund des blockierten Ausflusses ansammelt. Das Nierenbecken überläuft, ein Anstieg des intravensalen Drucks ist zu beobachten. Es erscheint:

  • Dilatation der Nierenkapsel;
  • venöse Stauung;
  • Ödem des interstitiellen Gewebes der Niere;
  • Ischämie der Niere.

Ursachen der Entwicklung

Die folgenden Ursachen beeinflussen das Auftreten eines Anfalls von Nierenkolik:

  • Entwicklung von Pyelonephritis in akuter, chronischer Form;
  • Entwicklung von Urolithiasis für eine lange Zeit;
  • Manifestation von verschiedenen Formen der Nephroptose;
  • Manifestation von Störungen im Mineralstoffwechsel des Organismus;
  • Hydronephrose;
  • Auftreten, Entwicklung von Tumorneubildungen in den Nieren;
  • Funktionsstörung der Prostata bei Männern.

Solch ein Symptom wie Nierenkolik signalisiert eine Progression einer gefährlichen Krankheit, die eine sofortige Behandlung erfordert. Unter solchen Krankheiten können Tumore (bösartig, gutartig) sein.

Symptome

Der Anfall von Nierenkolik tritt häufig mit körperlicher Aktivität auf. Obwohl Chats sind Fälle von akuten Schmerzen, die in Ruhe beginnen. Angriffe können in der Natur langwierig sein, die Perioden der Remission werden periodisch manifestiert.

Trotz der Tatsache, dass Nierenkolik selbst als ein Symptom für fortschreitende Erkrankungen im Körper gilt, hat es auch seine Symptome. Der Anfall der Nierenkolik manifestiert sich normalerweise plötzlich mit dem normalen Gesundheitszustand einer Person. Dieser Zustand wird begleitet von der Manifestation von akuten schmerzhaften Empfindungen.

Das Hauptsymptom der Nierenkolik ist das Auftreten von scharfen, starken Schmerzen, konzentriert im Bereich der unteren Teile des Wirbels. Schmerzen in der Nierenkolik können pulsierend sein. Schmerzen in der Kolik beginnen in der Lendengegend, breitet sich dann auf den Bauch, Hypochondrium, Hodensack bei Männern, Hüften, Schamlippen bei Frauen, Blasen.

Mit dem Fortschreiten der Nierenkolik bei Männern und Frauen erhöht Harndrang Zunahmen, die dann von Schmerzen in der Harnröhre begleitet wird, die schneiden ist. Bei Nierenkolik, Reizung des Peritoneums, wird Solar Plexus vermerkt.

In einigen Fällen kann der Patient Blutdruck, Temperatur erhöhen.

Wenn sich die Position von starken Schmerzen ändert, kann ein Schmerzschock auftreten. Auch bei einem Anfall von Nierenkolik zeigen sich folgende Symptome, die durch eine Vergiftung des Körpers gekennzeichnet sind:

  • Zittern der Extremitäten (unten, oben);
  • Übelkeit;
  • Anfälle von schwerem Erbrechen;
  • beeinträchtigtes Bewusstsein;
  • allgemeine Schwäche.

Ein Anfall von Nierenkolik kann zu einer Darmparese führen. Es äußert sich durch folgende Symptome:

  • Verstopfung;
  • Blähungen;
  • Schwierige Gasleckage.

Ein ähnliches Krankheitsbild kann Erkrankungen der inneren Organe haben, die sich neben der Niere befinden.

Erste Hilfe

Im Falle von plötzlichen Anfällen von Nierenkolik ist es notwendig, einen Spezialisten für Beratung, eine Diagnose, eine Wahl des Behandlungsverlaufs zu konsultieren. Bei der Diagnose von Nierenkolik kann es aufgrund der Identität des klinischen Bildes mit Darmverschluss verwechselt werden. Die behandelnden Ärzte ernennen nach der Durchführung einiger diagnostischer Maßnahmen.

Um die medizinische Versorgung bei einem Nierenkolikanfall sicherzustellen, ist es notwendig, die Genauigkeit der Diagnose zu überprüfen. Der Algorithmus für Nierenkolik ist sehr einfach. Alles, was getan werden muss, bevor eine qualifizierte medizinische Versorgung besteht, ist die Versorgung des Patienten mit Wärme (es ist unmöglich, bei einer erhöhten Temperatur einer Person zu arbeiten).

Bei normaler Körpertemperatur ist das wirksamste Mittel ein heißes Bad. Die Hauptbedingung ist, sie sitzen zu lassen. Diese Behandlung ist für ältere Menschen mit dem Vorhandensein von Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, Herzinfarkt, Schlaganfall verboten. In diesem Fall wird dem Patienten empfohlen, sich mit Senfputzen aufzuwärmen.

Wenn eine Person einen Nierenkolikanfall begonnen hat, der nicht mit der Entwicklung einer akuten Pyelonephritis einhergeht, können Sie ihm medizinische Hilfe geben. Die erste Hilfe bei Nierenkolik ist die Schmerzlinderung durch folgende medizinische Maßnahmen:

  1. Der Patient muss die vollkommenste Ruhe bieten.
  2. Sie können dem Patienten spasmolytische Anästhetika injizieren, um Krämpfe zu beseitigen. Außerdem tragen diese Mittel zur Wiederherstellung einer vollständigen Urinproduktion bei. Honigarbeiter empfehlen thermische Verfahren, die die Taille und den Bauch wärmen.
  3. Wenn innerhalb von 10 - 15 Minuten der gewünschte Effekt der Erwärmung und Einnahme von Medikamenten nicht beobachtet wird, wird dem Patienten die Einführung von narkotischen Analgetika verordnet.
  4. Denken Sie daran, dass zur Durchführung thermischer Verfahren Injektionen von narkotischen Analgetika in Abwesenheit jeglicher chirurgischer Pathologie der Bauchorgane erlaubt sind.
  5. Wenn thermische Verfahren, die Verwendung von Medikamenten keine Linderung gebracht haben, sollte auf eine Notaufnahme im Krankenhaus geachtet werden. Krankenhauspatient bei einem Nierenkolikanfall in der chirurgischen, urologischen Abteilung der medizinischen Einrichtung, in der der Patient behandelt wird. Spezialisten werden eine obligatorische Katheterisierung des Ureters durchführen. Falls erforderlich, wird der Patient eine Punktion Nephrostomie, chirurgische Behandlung unterzogen.
  6. In der schweren Form der renalen Kolik, kompliziert von der Pyelonephritis (ihrer scharfen Form), ist die dringende Hospitalisierung notwendig. Eine stationäre Behandlung wird in diesem Fall als notwendig erachtet. Bei schweren Formen der Nierenkolik liegt die medizinische Versorgung auf den Schultern von Spezialisten. Führen Sie eines der oben genannten Verfahren nicht durch. Die Behandlung wird in einem Krankenhaus unter der Aufsicht von Ärzten durchgeführt.

Nierenkolik - wie man dem Patienten die erste Notfallhilfe gibt

Ein Anfall von Nierenkolik erfordert Notfallhilfe. Es verursacht starke Schmerzen. Daher ist es sehr wichtig, die Manifestationen der Krankheit, ihre Ursachen, Sparmaßnahmen zu kennen.

Dieses Wissen ist besonders für Menschen mit Problemen der Harnwege erforderlich.

Merkmale der Nierenkolik

Was ist los

Dieser Zustand tritt aufgrund einer Verletzung des Harnabflusses aufgrund der Erweiterung des Nierenbeckens auf.

Wenn ein Hindernis auf dem Urinweg auftritt, treten die folgenden Phänomene auf:

  • überläuft das Nierenbecken, es erhöht den Druck,
  • da ist eine venöse Stauung,
  • entwickelt Nieren Ischämie (Ödem des interstitiellen Gewebes, Dehnung der Nierenkapsel).

Die Ursprünge der Pathologie

Unter den Gründe diese Krankheit liegt an der Spitze:

  1. Migration des Steins.
  2. Verstopfung des Ureters mit käsigen Massen oder Blutgerinnsel.
  3. Tuberkulose und Tumoren des Harnsystems.
  4. Entzündungsprozesse oder Knick des Harnleiters, die seine Durchgängigkeit verletzen.

Koliken werden oft als eine Komplikation der Urolithiasis im Stadium der Okklusion durch den Stein des Ureterlumens bezeichnet. Die Reaktion auf Blockaden ist Krampf, der die Ursache des Schmerzsyndroms ist.

Wie zeigt sich die Krankheit?

Die Nierenkolik ist durch einen plötzlichen Beginn eines Angriffs gekennzeichnet. Erstens gibt es einen unerträglichen Schmerz in der Lendengegend.

Dann breitet es sich auf die Zone des Hypochondriums aus, Bauch. Wundheit bewegt sich in Richtung vom Harnleiter zur Blase, zum Hodensack (bei Männern), bei den Schamlippen (bei Frauen), Hüften. Oft ist der Schmerz stärker auf der Höhe des Bauches oder der Genitalien und in den Nieren weniger.

Neben Schmerzen, häufigen Harndrang, Faden in der Harnröhre. Nach einem Anfall findet sich ein Anstieg der Urinspiegel von weißen Blutkörperchen und Erythrozyten.

Parallel zur Kolik kann beobachtet werden:

Zur Behandlung von Nierenerkrankungen setzen unsere Leser erfolgreich ein Methode von Galina Savina.

  • Reizung des Peritoneums sowie des Solarplexus,
  • Übelkeit mit Erbrechen,
  • Verlangen zu defäkieren,
  • Schwindel.

Bei längerer Nierenkolik können Blutdruck und Temperatur steigen.

Die erste Aufgabe der diagnostischen Maßnahmen ist die Differenzierung mit dem Zustand des "akuten Abdomen", die Ausnahme ist:

  • Blinddarmentzündung,
  • Pankreatitis,
  • Cholezystitis,
  • Thrombose der Mesenterialgefäße (Mesenterium des Darms),
  • Darmverschluss,
  • Radikulitis,
  • perforiertes Ulkus des Magens (Zwölffingerdarm),
  • Adnexitis (Entzündung der Anhänge),
  • Eileiterschwangerschaft,
  • Ovarialzysten verdrehen,
  • Interkostalneuralgie,
  • Gürtelrose.

Hinweise auf Nierenkolik

Es ist nicht schwer, diesen Zustand von anderen Krankheiten zu unterscheiden. Neben traditionellen Symptomen mit einer Anamnese, Hinweise auf Koliken dienen als:

  • schmerzhafte Empfindungen in der Wirbel-kostalen Ecke,
  • bimanuelles Abtasten verursacht Schmerzen im Hypochondrium,
  • Vorhandensein eines positiven Symptoms von Pasternatsky (Schmerz von der Effleurage der Lendengegend).

Andere Signale sind die Lokalisierung von Schmerz unter dem "Löffel", dann im rechten Hypochondrium, seine Ausbreitung über den Magen. Beim Einatmen verstärkt sich der Schmerz, er gibt der rechten Schulter das Schulterblatt. Schmerzen treten auf, wenn die Zone der Gallenblase ertastet wird.

Bedeutung der Notfallversorgung

Was zu Beginn eines Angriffs zu tun

Richtige Maßnahmen zur Notfallversorgung nach der Manifestation der Symptome der Nierenkolik tragen zu einer erfolgreichen Behandlung bei. Sie können ohne Krankenhausaufenthalt des Patienten ausreichend sein.

Zuerst müssen Sie einen Krankenwagen rufen.

Sofortige Maßnahmen sollten von einem Arzt zur Verfügung gestellt werden.

Wenn der Anfall nicht das erste Mal aufgetreten ist, und der Patient sicher ist, dass dies Nierenkolik ist, dann ist es vor der Ankunft eines Arztes möglich, seinen Zustand zu lindern. Bei der Bereitstellung der ersten Nothilfe für Nierenkolik sollte ein bestimmter Handlungsalgorithmus befolgt werden.

Unsere Leser empfehlen: Zur Vorbeugung von Krankheiten und zur Behandlung der Nieren und des Harnsystems empfehlen unsere Leser den Kloster-Tee von Pater George.

Es besteht aus den 16 nützlichsten Kräuter, die eine extrem hohe Effizienz der Nierenreinigung haben, bei der Behandlung von Nierenerkrankungen, Erkrankungen der Harnwege, sowie die Reinigung des gesamten Organismus. Nach Angaben der Ärzte...

Es ist notwendig, den Patienten mit völliger Ruhe zu versorgen, den Wärmer auf die Taille zu stellen (Sie können ein heißes Bad machen). Lassen Sie sie gleichzeitig Spasmolytika und Schmerzmittel aus ihrer Hausapotheke nehmen. Dazu gehören:

  • Baralgin (1 Tisch),
  • Avisan (1 Jahr),
  • Papaverin (1 Tabelle),
  • Zysten (15-20 Tropfen).

Medizinische Hilfe besteht in der Ernennung von thermischen Verfahren bei gleichzeitiger Einführung von krampflösend, Anästhetika:

  • Baralgina 5 ml intravenös oder intramuskulär,
  • Atropin (1% ige Lösung),
  • subtropisch Pantopon, Platyphyllin.

Wenn Sie einen Angriff stoppen und Ihre Gesundheit verbessern, ist ein Krankenhausaufenthalt nicht erforderlich.

Wenn Sie nicht auf medikamentöse Methoden vertrauen, dann können Sie die Geheimnisse der traditionellen Medizin nutzen, um Schmerzen in den Nieren oder Vorbeugung zu lindern.

Wenn die Kolik zwei Stunden lang nicht verläuft, wird der Patient in die Urologie eingeliefert.

Wenn ein dringender Krankenhausaufenthalt erforderlich ist

Indikationen für Krankenhausaufenthalte und chirurgische Eingriffe sind:

  • Steine ​​in den Harnleitern,
  • das Vorhandensein einer einzelnen Niere mit einem Stein,
  • Stein im Becken bei akuter Pyelonephritis,
  • Makrogematurie (Blut im Urin) aufgrund eines Steines, der sich nicht konservativ behandeln lässt,
  • der akute Harnverhalt aufgrund von Steinen im Harntrakt.

Nach dem Krankenhausaufenthalt des Patienten wählen die Ärzte die optimale Methode zur Behandlung der Nierenkolik.
Nierenkolik kann vor dem Hintergrund anderer Nierenerkrankungen auftreten, daher ist es sehr wichtig, über die Symptome verschiedener Nierenerkrankungen Bescheid zu wissen. Nützliche Informationen hierzu finden Sie hier.

Erforderliche Kenntnisse

Wenn es Probleme mit den Nieren gibt, sollten Sie über die Auslöser von Kolikfaktoren Bescheid wissen:

  • Überschuss oder Mangel an Nahrung der Flüssigkeit,
  • Verstöße gegen das Ernährungsregime,
  • die Straße rütteln,
  • Empfang von Alkohol,
  • physischer, mentaler, mentaler Stress,
  • akute respiratorische oder Darminfektionen.

Bei einem Nierenkolikanfall ist es inakzeptabel, den Patienten ohne ärztliche Behandlung zu verlassen. Frivolität und Kurzsichtigkeit des Patienten und seiner Umgebung können ihn das Leben kosten. Mit der schnellen Ausbreitung von Blutungen durch die Bauchhöhle ist es schwierig, mit der Krankheit fertig zu werden. Gelingt es sogar, den Angriff mit häuslichen Mitteln zu überwinden, ist ein Besuch beim Urologen obligatorisch.

Nierenkolik ist ein dringender Hilfsalgorithmus

Bei einer Nierenkolik sollte ein dringender Hilfsalgorithmus klar und konsistent sein. Dies ermöglicht Ihnen, das Risiko von Komplikationen und anderen pathologischen Prozessen zu minimieren, den Zustand des Patienten zu erleichtern und die Genesung zu beschleunigen. Vor allem aber lohnt es sich, ein paar Worte darüber zu sagen, was dieser Zustand ist.

Definition der Nierenkolik und begleitende Symptome

Dieser Begriff bezieht sich auf einen akuten Schmerzanfall in der Dehnung des Nierenbeckens und der Harnleiter aufgrund eines Überflusses an Urin und einer Verletzung seines Ausflusses. Dieser Zustand entwickelt sich in der Regel plötzlich, hat die scharfe progressive Natur.

Oft ist die Folge von Nierensteinen, Harnleiter Exzesse, entzündliche Prozesse in den Nieren, Tuberkulose, Verletzungen, Lenden-Tumoren gutartiger und bösartiger Natur.

Niere im Allgemeinen und insbesondere ihr Becken eingehenden Urin Druck an den Gewebe erhöht sich gestreckt, die Durchblutung wird gestört. Folglich gibt es einen dringenden unerträglichen Schmerzen (Krampf), die einen wachsenden Charakter haben kann oder als akute Attacken mit einem kurzen Intervall manifestieren.

Oft kann sich dieser Schmerz über den Körper ausbreiten und den Beinen, der Leistengegend, dem Unterbauch und dem Genitalbereich zugute kommen.

Diese Bedingung weist die folgenden Symptome auf:

  • plötzliche unerträgliche Schmerzen in der Lendengegend durch Steinbewegung oder Überwucherung der Niere;
  • häufiges schmerzhaftes Wasserlassen;
  • es kann Übelkeit und sogar Erbrechen geben;
  • Bluteinschlüsse im Urin durch Mikroschadigungen oder Entzündungsherde.

Die Dauer des Syndroms kann variieren und hat keine bestimmten Werte. Oft wird dieser Zustand nur einmal für mehrere Stunden beobachtet. Es gibt auch Fälle von Angriffen, die länger als einen Tag dauern. Der Schmerz ist in diesem Fall unerträglich, die Person findet keine Ruhe, ist ständig aufgeregt.

Bei Vorliegen einer Nierenkolik sollte sofort Erste Hilfe geleistet werden, da ein rechtzeitiges Eingreifen nicht nur den Zustand des Patienten lindert, sondern auch möglichen Komplikationen vorbeugt.

Aktionen vor Ankunft der ersten Hilfe

Meistens entwickelt sich der Anfall plötzlich, vorher kann es keine Symptome geben. Meistens kommt es zu Hause oder am Arbeitsplatz vor.

Um Nierenkolik zu beseitigen, sollte Hilfe sein, den Zustand einer Person zu entlasten und das Schmerzsyndrom zu beseitigen. Dann, nach der Ankunft des Krankenwagens, wird die Frage des Krankenhausaufenthalts entschieden.

Die Behandlung wird entweder in einem Krankenhaus oder von einem Arzt-Therapeuten bei der Kontaktaufnahme mit einer Poliklinik verordnet.

Notfallversorgung für Nierenkolik und der Algorithmus für seine Lieferung sollte etwa folgendermaßen sein:

  1. Es ist notwendig, ein Team von Ärzten zu rufen.
  2. Der Patient sollte eine horizontale Position einnehmen und versuchen, sich zu entspannen.
  3. Kompressen mit einer Wärmflasche, trockener Hitze im Lendenbereich oder einem wärmenden Bad sind notwendig.
  4. Sammlung von Urin zur visuellen Analyse.
  5. Überwachung der Körpertemperatur.
  6. Beseitigung des Schmerzsyndroms durch intramuskuläre oder intravenöse Verabreichung von Spasmolytika und Analgetika. Wenn dies nicht möglich ist, sollten die empfohlenen Arzneimittel dem Patienten in Tablettenform zur oralen Verabreichung verabreicht werden.

Kontraindikationen und Eigenschaften

Es ist zu beachten, dass das Bad für ältere Menschen und Menschen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen, die einen Herzinfarkt oder Schlaganfall erlitten haben, kontraindiziert ist. Lokalisierte Erwärmung mit trockener Hitze oder Anwendung eines Wärmers wird bei entzündlichen Prozessen, einschließlich akuter Pyelonephritis, nicht empfohlen.

Die therapeutische Wirkung von Diuretika bei Nierenkolik wird rückgängig gemacht. Daher verschlechtern aufgrund der Überlappung der Nierentubuli Stein, Blutgerinnsel oder Ödeme Gewebe Diuretika nur den menschlichen Zustand, und Stein Bewegung neue Schmerzsyndromen führen kann. Darüber hinaus wird die zusätzliche Belastung auf der Körperflüssigkeit keinen positiven Einfluss.

Bei richtig organisierten Handlungen gehen das Schmerzsyndrom und andere Begleitsymptome schnell genug über.

Eine vormedizinische Behandlung kann als erfolgreich angesehen werden, wenn sich der Zustand stabilisiert hat, der Schmerz vorüber ist und die Person sich nicht unwohl fühlt. Wenn Sie sich besser fühlen, sollten Sie sofort einen Spezialisten kontaktieren.

Das Ignorieren des Problems kann zu Komplikationen, möglichen chirurgischen Eingriffen und einer langfristigen Rehabilitation in der Zukunft führen.

Wenn eine selbstständige Erste Hilfe mit Nierenkolik nicht das gewünschte Ergebnis brachte, wird in diesem Fall die Frage der dringenden Hospitalisierung entschieden.

Behandlung von Nierenkolik

Wenn ein Patient ein Krankenhaus betritt oder wenn er einen Therapeuten anruft, wird der Patient zuerst untersucht und die Anamnese wird gesammelt.

Je nach Zustand kann die Therapie chirurgisch oder konservativ sein. Bei konservativer Behandlung zur Schmerzlinderung wird in bestimmten Fällen eine Novocain-Blockade verordnet.

Unterstützende Therapie bei entzündlichen Prozessen ist die Verabreichung von Antibiotika.

Mit Urolithiasis, die diesen akuten Zustand verursacht hat, müssen Sie eine bestimmte Diät und Trinkregime folgen.

Ein chirurgischer Eingriff ist notwendig, um große Steinfraktionen (mehr als 3 cm) oder das Versagen einer vorangegangenen Therapie zu erkennen.

Als eine Bedingung der Nierenkolik behandeln, und die Ursachen ihres Auftretens werden in einer Krankenhausumgebung unter der Aufsicht eines Nephrologen oder Urologen empfohlen.

Algorithmus für die Bereitstellung von Notfallversorgung für Nierenkolik und die weitere Behandlung eines gefährlichen Zustands

Bei einer Nierenkolik ist der Schmerz oft so stark, dass es schwierig ist, eine Position zu finden, an der eine Erleichterung eintritt. Die Attacke dauert von einigen Stunden bis zu mehreren Tagen, der Patient leidet, fühlt sich unwohl, was schwer zu beseitigen ist. Nierenkolikcode nach ICD 10 - N23.

Es ist wichtig, den Algorithmus der Notfallversorgung für Nierenkolik kennen. Fehlverhalten provoziert oft Komplikationen. Welche Medikamente reduzieren Schmerzen? Welche Krankheiten können mit Nierenkolik verwechselt werden? Was kann nicht während eines Angriffs getan werden? Antworten in dem Artikel.

Ursachen

Das Schmerzsyndrom provoziert Pathologien, begleitet von Problemen mit der Bewegung des Urins entlang der oberen Harnwege. Bei einer ausgeprägten Kompression der Tubuli und des Ureters, einer teilweisen oder vollständigen Obstruktion der Gänge treten Probleme beim Flüssigkeitsabzug auf.

Die Hauptursachen für einen Anfall von Nierenkolik:

Erste Anzeichen und Symptome

Symptome der Nierenkolik bei Frauen und Männern:

  • Plötzlich gibt es einen "Hexenschuss" in der Nierengegend, unangenehme Empfindungen breiten sich schnell über den Bauch aus (oberer Teil);
  • Schmerzsyndrom nimmt stark zu, manifestiert sich in der Harnblase, der Ureterregion, erreicht die Rippenzone;
  • der Patient eilt, das Stillsitzen ist wegen unüberwindlichen Schmerzes schwierig;
  • viele beklagen, dass es in der Leistengegend, Rücken, Ileum "schießt";
  • eine gefährliche Entwicklung von Ereignissen mit dem Versäumnis, Hilfe zu leisten - die Entwicklung eines Schmerzschocks;
  • Urinieren, Urinvolumen ist begrenzt;
  • Blähungen werden beobachtet, erhöhte Gasproduktion provoziert zusätzliches Unbehagen;
  • in den meisten Fällen entwickelt sich Reflex-Erbrechen;
  • das schmerzhafte Syndrom nimmt zu, der Patient stöhnt;
  • charakteristisches Merkmal - in der renalen Kolik Schmerzsyndrom wandert vom unteren Rücken zum oberen Teil der Hüften und Geschlechtsorgane;
  • nach und nach werden die unangenehmsten Empfindungen im unteren Teil des Bauches konzentriert, der Harndrang wird sogar bei einer leicht gefüllten Blase und Stuhlgang erhöht;
  • oft ist der Schmerz im Solarplexus zu spüren, der Kopf dreht sich, Schwäche entwickelt sich;
  • bei Patienten mit der Diagnose "Pyelonephritis" steigt die Temperatur an;
  • wenn Sie nicht helfen, ist die Herztätigkeit gestört, Fieber, arterielle Hypertonie und Dehydration entwickeln sich vor dem Hintergrund des Erbrechens;
  • ohne medizinische Hilfe vor dem Hintergrund des Schmerzschocks ist der Verlust des Bewusstseins möglich, in schweren Fällen - Tod.

Zur Notiz! Das Hauptindikator der Nierenkolik ist ein scharfes, plötzliches Auftreten des Schmerzsyndroms.

Oft tritt das Problem nach dem Heben von Gewichten, beim Trainieren im Fitnessstudio, beim Treppensteigen oder beim Kippen oder Kippen auf. Viele Leute sagen, dass der Schmerz in Ruhe aufgetreten ist.

Der Anfall ist schmerzhaft, Patienten, die an Nierenkolik erkrankt sind, glauben: Gefühle von Stärke und Unbehagen sind wie Zahnschmerzen.

Es ist wichtig, auf die Lokalisierung des Schmerzsyndroms zu achten:

  • bei Männern. Akute Beschwerden beeinflussen die Lendengegend, Hodensack, Leistengegend;
  • bei Frauen. In der Lendenwirbelsäule ist Wundheit spürbar, Piercing durchdringt Oberschenkel und Unterbauch.

Algorithmus für die Notfallversorgung

Empfehlungen:

  • was mit Nierenkolik zu tun? Die erste Regel ist, dringend medizinische Hilfe zu suchen, "Notaufnahme" zu nennen;
  • die Erwärmung der schmerzhaften Zone ist nur unter der Voraussetzung einer 100% -igen Sicherheit in der Entwicklung der Nierenkolik erlaubt. Eine Wärmflasche oder ein Bad erleichtert den Zustand des Patienten, reduziert Beschwerden. Wenn es nicht klar ist, warum es Schmerzen im unteren Rückenbereich und in der Leistengegend gab, gibt es Zweifel an der Diagnose, dann ist das Heizen verboten! Nierenkolik ist leicht mit Blinddarmentzündung, Eileiterschwangerschaft, Hexenschuss oder Ischias, Gallenkolik verwechselt werden. Unter diesen Bedingungen kann die Wärmeexposition gefährliche Prozesse hervorrufen, die auf einem Krankenhausbett liegen;
  • Es ist verboten, Drogen zu nehmen, außer für Spasmolytika und Schmerzmittel für Nierenkolik. Ein wichtiger Punkt ist eine minimale Dosis, sonst verändert sich das klinische Bild des Angriffs, es ist schwierig für den Arzt, die richtige Diagnose zu stellen. Schmerzmittel in großer Zahl "schmieren" die Symptome und lösen das Problem nicht;
  • Wie lindert man Schmerzen? Geeignete Tabletten: Ketanov, No-shpa, Baralgin, Drotaverin, Platifillin, Paracetamol;
  • die zweite Möglichkeit - Injektionen von Schmerzmitteln. Wirksame Medikamente: Ketoprofen, Diclofenac, Metamizol, Baralgin, Ketorolac. Viele Formulierungen wirken sich negativ auf die Darmschleimhaut und den Magen aus: Bei Magengeschwüren, Gastritis ist es unerwünscht, Injektionen mit Diclofenac durchzuführen;
  • Bei Nierenkolik treten oft Reflexe zum Erbrechen auf. In diesem Fall passen die Tabletten nicht, wenn das Fieber schwer zu injizieren ist. Die Lösung besteht darin, rektale Suppositorien mit analgetischer Wirkung zu verwenden. Präparate sind geeignet: Spazdolzin, Diclofenac, Baralgin.

Wenn sich der Angriff mit Problemen des Harnabflusses auf dem Hintergrund des aktiven Tumorprozesses entwickelt, ist eine Entfernung des Tumors erforderlich. Die Entscheidung trifft der Urologe, bei der Aufspürung des negativen Prozesses in den Genitalien ist die Konsultation des Gynäkologen gefordert.

Methoden der weiteren Behandlung von Nierenkolik

Mangel an rechtzeitiger Therapie, Erleichterung von Anfällen mit Analgetika und Medikamenten, die Muskelkrämpfe lindern, bringt vorübergehende Linderung, aber beseitigt nicht die Ursache des gefährlichen Zustandes. In Ermangelung einer Therapie, tritt das Problem nicht verschwinden, um den Tumor oder ein Stein wächst in Größe, Blockierung von Kanälen, Urin Stase zunimmt, Bedingungen für einen neuen Angriff geschaffen.

Vor dem Hintergrund eines schwachen Harnabflusses verstärkt sich der Entzündungsprozess, die Infektion breitet sich im ganzen Körper aus, der Abszess der Niere und die Urosepsis entwickeln sich. Mit einer solchen Entwicklung der Situation, aktive Anfälle von Organen und Geweben durch infektiöse Agenten, ist ein tödlicher Ausgang möglich.

Der erste Anfall von Nierenkolik ist ein Signal für sofortiges Handeln:

  • Behandlung eines gefährlichen Zustandes wird in einem Krankenhaus ausgeführt. Oft dauert der Angriff mehrere Tage, die Bewegung der Steine ​​entlang der Harnleiter oder Stagnation des Harns erhöht die Beschwerden. Wenn das feine Kalkül natürlich kommt, klingen die Schmerzen, aber wenn du unbehandelt, Nierensteine ​​und andere vorbeugende Maßnahmen Wachstum salinen Formationen oder Tumoren nach einer Weile Ergebnis in einem neuen Angriff;
  • Nach der Beendigung des Schmerzsyndroms beginnen die Ärzte mit der Behandlung einer Hintergrunderkrankung, die das akute Schmerzsyndrom provoziert. Bei Pyelonephritis werden Antibiotika, Spasmolytika, Nitrofurane, Phytopräparate verschrieben;
  • Der Nachweis von Nephrolithiasis und Urolithiasis erfordert Zerkleinerung und Ausscheidung von Steinen. Der einfachste Weg, Harnsäure zu lösen, sind mineralische Ablagerungen, die aus Harnsäuresalzen bestehen. Zubereitungen von Pflanzenbasis: Phytolysinum, Urolesan, Kanefron, Cystone, Uronefron, blemaren fein aufgelöst Konkremente Kanal Verstopfungen verschwinden, normalen Urinabfluss, wodurch das Risiko einer Entzündung und Flüssigkeitsstagnation zu reduzieren. Zur Bekämpfung von Oxalaten, Phosphaten, Calcinaten wird die perkutane Lithotripsie eingesetzt (gebrochene Konkremente durch Ultraschall);
  • ein langwieriger Anfall erfordert eine Novocain-Blockade, die Ernennung von Physiotherapieverfahren, um das Schmerzsyndrom zu reduzieren: Elektropunktur und Akupunktur sind wirksam;
  • wenn konservative Maßnahmen nicht funktionieren, Stenting der Harnleiter oder Katheterisierung der Blase, eine Nephrostomie zur Normalisierung der Urinproduktion. In schweren Fällen wird eine Laparaskopie oder eine Operation der offenen Augenhöhle durchgeführt, um große Steine ​​zu entfernen.
  • der Patient ist verpflichtet, eine Diät für Nierenkolik beizubehalten. Die beste Option - Dampfgerichte, pürierte Speisen, unbedingt, in einer warmen Form. Es ist wichtig, geräuchert, gebeizt, geröstet, würzig abzulehnen. Es ist verboten, kohlensäurehaltige Getränke, Alkohol, saure Früchte, abgepackte Säfte, Bier, Kaffee und starken schwarzen Tee zu trinken. Nützliche leichte Suppen auf Gemüsebrühe, Joghurt, Müsli, Kissel, Salaten mit Pflanzenöl, fettarmer Sauerrahm. Der Patient verwendet auf Empfehlung eines Arztes abgekochtes Wasser, Kräutersud. Das Flüssigkeitsvolumen hängt vom Grad der Verstopfung der Kanäle ab.

Der Mangel an Behandlung provoziert nicht nur Bakteriämie, sondern auch Nierenversagen. Bei teilweiser oder völliger Störung der Funktionen der bohnenförmigen Organe benötigt der Patient lebenslange Dialyse.

Vorbeugende Maßnahmen

Es ist wichtig zu wissen, vor dem Hintergrund welcher Krankheiten schmerzhafte Anfälle entwickeln. Häufig ist die Ursache der Obstruktion der Harnwege die Urolithiasis, ein bösartiger Prozess, der eine Kompression der Gänge provoziert.

Um Nierenkolik zu verhindern, benötigen Sie:

  • eine Diät einhalten, um das Risiko der Steinbildung zu reduzieren;
  • mehr bewegen;
  • verhindert die Stagnation des Urins;
  • Überwachen Sie die rechtzeitige Entleerung der Blase;
  • rechtzeitig, um die entzündlichen Prozesse der genitourinären Sphäre zu behandeln.

Bei Nierenkolik ist es wichtig, Erste Hilfe zu leisten, aber ohne einen Krankenwagen zu rufen, ist es schwierig, angemessene Maßnahmen zu ergreifen.

Es erfordert oft die intravenöse Verabreichung von Medikamenten, die Einrichtung einer Novocain-Blockade und andere Maßnahmen, die nur von einem Arzt durchgeführt werden können.

Um einen neuen Angriff zu verhindern, ist es wichtig, Hintergrundpathologie zu identifizieren, um eine Obstruktion der Harnwege zu beseitigen. Nur mit der Normalisierung des Abflusses von Urin kann das Schröpfen des entzündlichen Prozesses die quälende Nierenkolik beseitigen.

Weitere Informationen zu Nierenkolik und Erste-Hilfe-Maßnahmen bei einem Angriff finden Sie in folgendem Video:

Nierenkolik und Notfall: ein Algorithmus von Aktionen

Eine Notfallversorgung für die Nierenkolik sollte von den ersten Minuten des Angriffs an erfolgen, damit der Zustand des Patienten nicht zu irreversiblen Folgen führt.

Neben der Tatsache, dass die vormedizinische Behandlung der Nierenkolik die Schmerzsymptome lindert, stabilisiert sie den Zustand des Patienten, was die Genesungszeit verkürzt.

Nierenkolik ist in der Welt in Bezug auf die Schwere der Symptome an zweiter Stelle (in der ersten - Blinddarmentzündung), denn wenn eine Familie einen Kranken hat, können Sie die Notfall-Regel in der Nierenpathologie müssen wissen, die Symptome der Krankheit und haben auf der Hand alle notwendigen Vorbereitungen und Vorkehrungen.

Symptomatologie der Krankheit

Kolik in den Nieren - ein scharfer Angriff von starken Schmerzen, hervorgerufen durch eine Verletzung des Harnabflusses aus dem Becken

Colic kidney - ein scharfer Angriff von starken Schmerzen, durch Verletzung des Abflusses von Urin aus dem Nierenbecken hervorgerufen, aber manchmal Ursachen liegt in pathologischen Prozessen, beispielsweise bei der Entnahme von Konkrementen. Angriffe treten sowohl in Ruhe als auch bei erhöhter körperlicher Anstrengung auf, die von einigen Minuten bis zu mehreren Stunden dauert.

Ein Überlaufen des Nierenbeckens bewirkt einen Druckanstieg auf Becken, Parenchym der Niere, Gefäße und Harnwege. Die Hauptsymptome sind:

  1. scharfe unerträgliche Schmerzen im Bereich des erkrankten Organs, aus denen der Patient buchstäblich "podkashivayutsya Beine";
  2. Schmerzen werden dem Oberschenkel, dem Bauch, den Geschlechtsorganen und der Blase zugefügt;
  3. sehr starke Schmerzen beim Wasserlassen, und die Art des Schneidens von Schmerzen und als ob innerhalb "backt";
  4. Fälle von erhöhtem Blutdruck und erhöhter Temperatur sind nicht ungewöhnlich;
  5. der Wechsel der Position droht mit einem schmerzhaften Schock, der Patient kann sich nicht umdrehen, normal atmen;
  6. Tremor der unteren und oberen Extremitäten;
  7. Übelkeit und schweres Erbrechen, wie bei Vergiftungen;
  8. Verwirrung des Bewusstseins;
  9. allgemeine Schwäche, ein Gefühl von Unwohlsein;
  10. Verstopfung, Verletzung von Abgasen, Blähungen.

Die Ursachen der Kolik in den Nieren

Die Entwicklung des Anfalls betrifft die langfristige Urolithiasis

Die Entwicklung des Angriffs wird durch folgende Faktoren beeinflusst:

  • akute, chronische Form der Pyelonephritis;
  • verlängerte Urolithiasis;
  • verschiedene Formen der Nephroptose;
  • Zerstörung von Stoffwechselprozessen im Körper (Wasser-Salz, Mineral);
  • Hydronephrose;
  • Tumorbildung in den Nieren;
  • Probleme mit der Prostata (bei Männern);
  • Verletzung der gezeigten Diät;
  • Überschuss oder Mangel an Flüssigkeit;
  • Alkoholmissbrauch;
  • körperliche Überforderung;
  • Infektion.

Die Entwicklung eines Anfalls von Nierenleiden kann nicht immer festgestellt werden. Die Kolik kann vor dem Hintergrund einer chronischen Urolithiasis auftreten, in der der Kanal verstopft ist, und infolge eines akuten Entzündungsprozesses.

Darüber hinaus ist die Pathologie oft das Ergebnis einer schlechten Fahrt, besonders wenn der Patient bereits Nierenerkrankungen hat.

In diesem Fall ist die Notwendigkeit der Notfallversorgung für Nierenkolik äußerst wichtig, deshalb sollten Sie die Symptome der Krankheit studieren und alle Regeln der vormedizinischen Linderung der Folgen von Krämpfen kennen.

Angriffskolik: Wie man ihn beruhigt und ihn stoppt

Die Hauptaufgabe der Notfallversorgung ist die Beseitigung von Schmerzsymptomen

Der Schlüssel zur erfolgreichen Heilung von einer Krankheit ist richtige erste Hilfe bei Nierenkolik und sofortigen Transport eines Patienten mit Nierenkolik zu Krankenhausbedingungen.

Ist die Diagnose bereits bestätigt, besteht kein Zweifel an der Erkrankung und die Symptome weisen auf eine Nierenerkrankung hin, alle medizinischen Maßnahmen sind zulässig.

Um bei Nierenkolik helfen zu können, sollten Sie zumindest ein minimales Verständnis der Methoden haben, um den Spasmus zu stoppen.

Also, Nierenkolik ist ein dringender Hilfsalgorithmus der Handlung:

  1. rufen Sie sofort eine Brigade "Krankenwagen";
  2. dem Patienten Ruhe geben;
  3. Bestimmen Sie den Ort der Schmerzlokalisierung oder zumindest die Seite, wo es mehr schmerzt;
  4. messen Sie die Temperatur und steuern Sie den Prozess der Erhöhung oder Rückstellung der Temperatur;
  5. den Patienten bitten, in das Glas zu urinieren, um die Flüssigkeit zur Analyse zu entnehmen (Ärzte müssen fragen);
  6. füllen Sie die Wanne warm, aber nicht heiß, mit Wasser oder füllen Sie das Heizkissen;
  7. sitzt die Patienten in einem Bad (es soll sehr sorgfältig durchgeführt werden, weil der Krampf nicht gibt dem Mann aufrichten und Bewegung bringt große Schmerzen) oder befestigen / bindet an den Schmerzbereich ein Heizkissen;
  8. um eine Injektion (eines der Mittel) zu machen: No-shpy, Baralgina, Ketan, Zysten, Papaverin;
  9. Blutdruckänderungen oder zumindest die Pulsfrequenz überwachen, Tabletten zur Hand haben, um den Druck zu normalisieren;
  10. dem Patienten Wasser (nicht heiß, nicht mineralisch), Fruchtgetränke zu trinken geben.

Verfährt man die gewünschte Wirkung nicht bringen, ist es notwendig, auf Drogen zu zahlen: Pillen Betäubung durch Erbrechen nicht immer möglich ist, aber die Lösungen dieser Medikamente tun werden. Und denken Sie daran, die erste medizinische Hilfe sollte zur Verfügung gestellt werden, unabhängig davon, wie schnell der Kolikanfall gestoppt wird.

Wenn Nierenkolik ist die erste Hilfe, in der bereits zur Verfügung gestellt, nicht innerhalb von 2-3 Stunden, Notfall-Krankenhausaufenthalt des Patienten in der Urologie zu stoppen

Wenn Nierenkolik ist die erste Hilfe, in der bereits zur Verfügung gestellt, nicht innerhalb von 2-3 Stunden zu stoppen, ist ein Notfall Krankenhausaufenthalt des Patienten in der Urologie erforderlich.

Es sollte auch in Gegenwart von hohem Fieber bei dem Patienten durchgeführt werden, insbesondere wenn der Spasmus durch akute Pyelonephritis kompliziert ist.

Meistens entfernt die Schmerzen, die durch Erhitzen, aber bedenken Sie die negativen Komplikationen von Nierenerkrankungen zu minimieren den gesamten Algorithmus von Erster Hilfe Maßnahmen Schmerzattacken, um lindern.

ein professionelles Pflegeteam, wird der Patient untersucht und Experten entscheiden, eine weitere Bewegung nach dem Aufruf: Bewegen Sie den Patienten ins Krankenhaus, wo eine therapeutische Behandlung gegeben werden, stellen Sie den Stent auf den Abfluss des Urins, gehalten novocaine Blockade oder bieten den Patienten zu Hause lassen, Schritte, um seinen Zustand zu erleichtern.

Was kann nicht kategorisch gemacht werden?

Trotz der Notwendigkeit, Maßnahmen zu ergreifen, um den Krampf zu stoppen, gibt es eine Reihe von Verfahren, die nicht durchgeführt werden können:

  • nehmen Sie ein sehr heißes Bad mit Herzproblemen, besonders für ältere Patienten;
  • Nehmen Sie eine Injektion von Schmerzmitteln, wenn eine Person Medikamente einnimmt, die nicht mit Spasmolytika interagieren;
  • reichlich trinken in Gegenwart von Ödemen;
  • geben Sie eine sehr heiße Wärmflasche bei hoher Temperatur.

Alle Maßnahmen der Versorgung werden unter Berücksichtigung des Alters und des Vorhandenseins der Krankheiten des Patienten durchgeführt, da sonst die Verfahren eher Schaden als Hilfe verursachen.

Die erste Nothilfe für Nierenkolik: der Algorithmus von Handlungen, die Bereitstellung der ersten Hilfe für einen Angriff von Nierenschmerz

  • 1 Der Algorithmus der Aktionen
  • 2 Was tun, bevor ein Krankenwagen eintrifft?
  • 3 Krankenhausaufenthalt

Die erste Nothilfe für Koliken kann den Krankheitszustand des Patienten erheblich lindern und Komplikationen verhindern. Die Kolik ist keine eigenständige Krankheit, sondern ein Schmerzsyndrom, das vor dem Hintergrund von Nierenfunktionsstörungen oder Erkrankungen des Urogenitalsystems auftritt.

Nierenkolik ist ein akuter schmerzhafter Spasmus, der mit einem Abfluss von Urin aus dem Nierenbecken verbunden ist. Ein Anfall kann eine lange Zeit dauern und erscheint mit körperlicher Aktivität oder einer plötzlichen Veränderung der Position des Körpers.

Der Schmerz ist in den Bauch, Hüften, Schultern und Genitalien spürbar. Vielleicht das Auftreten von Übelkeit, Schwindel und erhöhtem Blutdruck.

Wenn ein Entzündungsprozess auftritt, ist eine Erhöhung der Körpertemperatur möglich.

Aber diese Symptome werden nicht überall von Nierenkolik begleitet.

Es ist notwendig, die Schmerzempfindungen, die aufgrund einer Nierenfunktionsstörung auftreten und aufgrund einer akuten Appendizitis aufgetreten sind, zu unterscheiden. Diagnose der Ursachen von Krämpfen ist nicht schwierig. Bei Patienten ändert sich die Farbe des Urins, es kommt zu häufigen Harndrang und schmerzhafte Empfindungen während der Palpation im Hypochondrium.

Die Ursachen von Anfällen:

  • Alkohol trinken;
  • körperliche Aktivität;
  • Unterernährung;
  • Infektionskrankheiten;
  • Schütteln während der Fahrt.

Bei einem Kind hat die Nierenkolik einige Besonderheiten, sie fühlt sich in der Lendengegend nicht schmerzhaft an, sondern im Nabelbereich. Zusammen mit Schmerzen tritt häufig Erbrechen auf. Die Dauer der Kolik beträgt 20 Minuten. Es gibt eine Zunahme der Körpertemperatur. Im Gegensatz zu Männern treten bei Schwangeren Schmerzen im Lendenbereich auf, wenn Salzablagerungen im Ureter auftreten.

Algorithmus von Aktionen

Algorithmus für die Erste Hilfe bei Nierenkolik:

  • Notruf eines Arztes;
  • Sicherstellen des Ruhezustands des Patienten;
  • Definition des Bereichs des Schmerzsyndroms;
  • Messung der Körpertemperatur;
  • Sammlung von Urin zur Farbbestimmung;
  • eine warme Wasserflasche auf den Patientenbereich auftragen oder den Patienten in ein warmes Bad stellen;
  • setzen Sie eine Injektion mit Drogen - Baralgin M, Ketanov, No-Shpa, Papaverin oder Cystenal.

Für den Fall, dass der Anfall der Nierenkolik nicht entfernt werden könnte, wird eine Medikation verwendet. Es wird nicht empfohlen, Diuretika zu verwenden, um die Bewegung von Steinen auf dem Ureter auszuschließen.

Der Angriff wird innerhalb von 3 Stunden abgebrochen. Längere Abwesenheit eines positiven Ergebnisses erfordert Notfalltransport zu einer Poliklinik oder einer Abteilung der Urologie.

Wenn der Anfall durch akute Pyelonephritis oder hohes Fieber erschwert wird, ist die Durchführung von thermischen Verfahren verboten, ein Krankenwagen eines qualifizierten Spezialisten ist erforderlich.

Rechtzeitige Erste Hilfe kann die Funktion der Nieren wiederherstellen und das Auftreten negativer Folgen verhindern.

Eine zwingende Voraussetzung ist eine ärztliche Untersuchung nach Absetzen eines Anfalls auf eine genaue Diagnose der Krankheit und die Festlegung einer wirksamen Behandlung.

Was tun bevor ein Krankenwagen eintrifft?

Wenn Nierenkolik auftritt, ist die Wichtigkeit der Pünktlichkeit der ersten Hilfe und der schnelle Krankenhausaufenthalt des Patienten, abhängig von seinem Zustand, wichtig. Der Hauptzweck des Krankenwagens ist es, Schmerzen auszuschließen.

Oft wird zu Hause Erste Hilfe benötigt. Ein solcher Angriff kann einen Patienten überall hin mitnehmen. Jede Person sollte zwischen Symptomen unterscheiden und die Reihenfolge der Handlungen in einer ähnlichen Situation kennen.

Es gibt mehrere Phasen der präklinischen Versorgung:

  • einen Krankenwagen rufen;
  • Entzug des Schmerzsyndroms;
  • Bestimmung der Ursachen für das Auftreten von Schmerzen.

Legen Sie das Heizkissen auf den unteren Rücken

Wenn möglich, ist eine Urinsammlung erforderlich. Um den Schmerz zu beseitigen, werden thermische Verfahren angewandt, indem eine warme Wasserflasche an den unteren Rücken angebracht wird. Es ist auch möglich, heiße Bäder zu benutzen, außer wenn der Patient kürzlich einen Herzinfarkt erlitten hat.

Wenn die Verfahren nicht die gewünschte Wirkung hatten, können Sie krampflösende Medikamente verwenden. Für eine schnelle Wirkung ist es besser, sie intramuskulär zu verabreichen.

Der Algorithmus der Hilfeleistung impliziert keine Handlungen, die die Situation komplizieren sollen, zum Beispiel ist die Verwendung von Diuretika vollständig ausgeschlossen.

Bei Ankunft der Rettungswagen-Brigade werden Koliken mit Hilfe einer Novocaine-Blockade entfernt.

Krankenhausaufenthalt

Professionelle und qualifizierte Pflege wird nur vom Urologen und Chirurgen angeboten.

Oft kann das Auftreten einer Nierenkolik nicht vorhergesagt werden, so dass Notärzte oder stationäre Patienten Erste Hilfe leisten müssen.

Nach der Erstuntersuchung entscheidet der Notarzt, den Patienten zum Krankenhausaufenthalt in die Abteilung der Stadtklinik zu transportieren. Patienten mit folgender Symptomatik sind notfalltransportiert:

  • fehlende Wirkung von Schmerzmitteln;
  • Beendigung der Urinproduktion;
  • Entwicklung von infektiösen Prozessen;
  • Temperaturerhöhung auf 40 Grad.

Wenn ein Angriff auftritt, wird die Hilfe in der folgenden Reihenfolge angegeben:

  • intramuskulär verabreicht oder intravenös bedeutet Entfernung von akuten Schmerzen, um sicherzustellen, - Diclofenac, Ketorolac und Metoclopramid;
  • Wenn die Wirkung nicht erreicht wird, werden Rauschgifte verwendet - Morphine, Codein und Tramadol;
  • Wenn die Knospen Steine ​​entwickeln, werden alkalisierende Medikamente verwendet - Natriumbicarbonat oder Kaliumcitrat, um Steine ​​aufzulösen und auszuscheiden.

Nach der Linderung der Schmerzen wird eine genaue Diagnose der Krankheit durchgeführt. Zu diesen Zwecken werden folgende Studien zugeordnet:

  • Röntgen;
  • klinische;
  • Ultraschall;
  • Labor.

Zusätzlich wird eine komplexe Behandlung unter Verwendung von Vitaminpräparaten und Diuretika verwendet. In einigen Fällen ist eine Operation erforderlich, insbesondere bei einer Urolithiasis:

  • Hydronephrose der Niere;
  • Ändern der Form des Organs;
  • Verstopfung des Ureters mit Salzformationen.

Ein plötzlicher Anfall von Nierenkolik ist aufgrund schwerer Pathologie möglich. Selbsthilfe ist nur möglich, wenn die Diagnose vorher bekannt war.

In jedem anderen Fall sollten Sie sofort Notfallhilfe anfordern.

Notfallspezialisten werden das Schmerzsyndrom ohne gefährliche gesundheitliche Folgen entfernen und den Patienten ins Krankenhaus bringen, um qualifizierte Pflege und professionelle Pflege zu gewährleisten.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie