Wenn die piercing-cutting Objekte ungenau behandelt werden, kann dies einen Schnitt am Finger verursachen. In den meisten Fällen ist ein solcher Schaden nicht erforderlich, außer einem Schnitt der Sehne und einer tiefen Wunde größer als 2 cm, in allen anderen Fällen können Sie mit dem Schnitt Ihres Fingers unabhängig und zu Hause fertig werden.

Wenn man einen Finger schneidet, ist es am wichtigsten, die Blutung zu stoppen. Bei einem flachen Schnitt genügt es, das Blut anzuhalten und einige Minuten lang einen beschädigten Finger unter fließendem Wasser zu ersetzen. Schneiden Sie dann unbedingt den Schnitt auf dem Finger mit einem Antiseptikum, zum Beispiel Jod, Wasserstoffperoxid oder Alkohol, fest verband es mit einem sterilen Mullverband, Bandage. Wenn Sie weit weg von zu Hause sind und die Erste-Hilfe-Ausrüstung nicht zur Hand ist, kommen Heiler der Mittelband zu Hilfe.

Nachdem Sie das Blut mit einem Schnitt in Ihrem Finger gestoppt haben, müssen Sie ein bakterizides Heftpflaster verwenden, um die Wundränder abzuziehen. Dies fördert eine schnelle Heilung. Kleine Schnitte am Finger können sehr einfach behandelt werden, da sie sehr schnell heilen.

Tiefschnitt des Fingers.

Es ist viel schwieriger, das Blut mit einem tiefen Schnitt im Finger zu stoppen, da es stark aus der Wunde herausfließt und keine Zeit hat, sich zusammenzurollen. In diesem Fall wird der verletzten Person geraten, eine sitzende oder liegende Position einzunehmen, und ein Schnittfinger, um über das Niveau des Herzens zu erheben.

Für den Fall, dass Sie auf der Oberfläche des Schnittes Fremdkörper, zB Glassplitter, bemerken, entfernen Sie diese. Wenn sie tief in der Wunde sind, sollten Sie es nicht selbst tun. Es ist notwendig, so schnell wie möglich die Notaufnahme zu kontaktieren.

Die nächste Stufe der Behandlung eines tiefen Schnitts des Fingers behandelt die Wunde mit einem Antiseptikum, vorzugsweise Wasserstoffperoxid. Nehmen Sie dazu Gaze, befeuchten Sie die Antiseptika und spülen Sie den Schnitt aus. Dies wird helfen, eine Infektion von Blut zu vermeiden. Drücken Sie dann den Mulltupfer 15-20 Minuten lang kräftig auf die Wunde, um die Blutung zu stoppen. Vergiss nicht, deine Hand über die Ebene des Herzens zu halten.

Wenn Sie feststellen, dass das Blut begann weniger zu gehen dann vorsichtig die Wunden mit Jod oder leuchtend grünen Kanten zu behandeln, so dass das Werkzeug nicht auf der Wunde selbst bekommt, und den Finger mit einem sterilen Verband Verband und breiten medizinischen oder einem anderen Stoffe, der auf Knopfdruck sein. Achten Sie darauf, dass das Gewebe sauber und steril ist. Andernfalls können Sie die Infektion tragen.

Verwenden Sie nach Möglichkeit auch moderne Verbände, die das Überwachsen des Fingerschnitts beschleunigen. Es kann eine kombinierte atraumatische Bandage mit antimikrobiellen Eigenschaften oder antimikrobielle Bandagen sein, die in jeder Apotheke gekauft werden können.

Wenn der Schnitt sehr tief ist, die Wunde schmutzig aussieht oder die Blutung nicht aufhört, rufen Sie sofort den Arzt oder gehen Sie selbst zum nächstgelegenen Verletzungszentrum. Sie benötigen möglicherweise Stiche.

Ein Schnitt einer Sehne an einem Finger.

Wenn Sie bemerken, dass sich der Finger nach einem Schnitt nicht verbiegt oder Sie Schwierigkeiten haben, einen Finger zu biegen und zu lösen, dann haben Sie höchstwahrscheinlich die Sehnen an Ihrem Finger durchtrennt. Meistens passiert dies, wenn Sie einen Schnitt in der Fingerfalte bekommen. Sehnen verbinden die Muskeln mit dem Knochen, so dass diese Wunde als schwer gilt. Sie müssen so schnell wie möglich die Blut- und Dehnungsfunktionen einstellen.

Die Maßnahmen, die Blutung im Schnitt der Sehne des Fingers zu stoppen, sind die gleichen wie im Falle eines tiefen Schnittes. Sie müssen die Wunde spülen, behandeln Sie es mit einem Antiseptikum, und die Wundränder mit Jod oder zelenka, wenden Sie einen festen Verband. Dies ist jedoch nur die erste Hilfe beim Schneiden eines Fingers.

Die Behandlung eines tiefen Schnitts in der Beuge des Fingers wird meistens mit Hilfe einer Operation durchgeführt, da es erforderlich ist, eine Naht aufzubringen. Es sollte so schnell wie möglich erfolgen, vorzugsweise in den ersten 6 Stunden nach der Verletzung. Dies erhöht die Chancen auf eine schnelle und gesunde Heilung der Wunde. Und wenn Sie sich zu spät mit einem Traumatologen in Verbindung setzen, müssen Sie eine verzögerte sekundäre Naht anwenden. Dies ist ein komplizierter chirurgischer Eingriff, der auch bei starker Wundkontamination notwendig ist.

Salben zur Behandlung eines Fingerschnitts.

Um einen tiefen Schnitt eines Fingers zu behandeln oder um die Biegung des Fingers zu schneiden, ist es notwendig, Medikamente in Form einer Salbe, Creme oder Lotion zu verwenden. Dies wird helfen, die Wundheilung zu beschleunigen.

Eine der besten Heilungssalben für Schnitte ist Dexpanthenol. In seiner Struktur enthält Dexpanthenol, ein wasserlösliches Pro-Vitamin B5, Petrolatum, Cholesterin und andere Komponenten, so meistert das Werkzeug mit Schnittwunden, Prellungen, postoperativen Wunden und Verbrennungen. Analoga sind Pantoderm, D-Panthenol, Bepanten.

Rescuer ist eines der beliebtesten Medikamente zur Heilung von Hautläsionen. Es eignet sich zum Entfernen von Schnitten, Kratzern, Prellungen, Verbrennungen und Erfrierungen.

Wenn der Schnitt für längere Zeit nicht besteht, empfiehlt es sich, Salben zu verwenden, die Antibiotika enthalten. Die wichtigste Wundheilungssalbe mit Schnittwunden ist Lekomekol - das ist ein sehr wirksames Mittel mit antibakteriellen Eigenschaften. Damit beschleunigen Sie die Heilung von Wunden und Abschürfungen und stärken die Regeneration der Haut.

Dringende Hilfe mit einem tiefen Schnitt im Finger

Jeder, zumindest einmal in seinem Leben, hatte einen Schnitt in seinem Finger, aber was in diesem Fall zu tun ist, weiß nicht jeder.

Es scheint, dass der tiefe Schnitt sicher ist und sich selbst heilen wird, aber wenn die Wunde nicht behandelt wird, wird sich dieser Prozess verzögern.

Messer Wunde

Blutungen sind nicht in kleinen Schnitten reichlich vorhanden, aber mit einem tiefen Stopp ist das Blut schwierig. Neben den oberen Kapillaren und kleinen Gefäßen sind große Venen beschädigt.

Was ist, wenn ein tiefer Schnitt mit einem Messer:

  1. Zuallererst, mit reichlich Blutverlust, müssen Sie eine liegende oder sitzende Position einnehmen und den Schnittfinger über dem Ort des Herzmuskels halten.
  2. Wenn Fremdkörper in die Wunde eingedrungen sind oder Partikel entfernt werden können, nur wenn sie sich auf der Oberfläche befinden. Tiefe Splitter oder Partikel sollten von einem Spezialisten entfernt werden.
  3. Um eine Infektion zu vermeiden, ist es notwendig, den Ort zu desinfizieren. Dies kann durch Peroxid oder eine schwache Lösung von Kaliumpermanganat erfolgen.
  4. Stoppen Sie zuerst die Blutung, dann behandeln Sie die Ränder mit Grünzeug oder Jod. Tragen Sie sie besser mit einem Gazetampon auf, damit keine Wattepartikel hinein gelangen.
  5. Nach allen Manipulationen muss man die Binde verwenden. Verwenden Sie dazu eine medizinische sterile Gaze oder Bandage. Verwenden Sie kein unsteriles Gewebe, um eine Infektion zu verhindern.

Sieh dir das Video an

Zu allererst

Neben der langsamen Regeneration des Gewebes kann eine Infektion in der tiefen offenen Wunde auftreten oder ein wichtiger Gefäß- oder Nervenvorgang kann verletzt werden, was zu unerwünschten Folgen führen kann.

Nach einem Schnitt in den ersten Minuten ist es wichtig, eine angemessene medizinische Versorgung zu gewährleisten.

Was tun, wenn ein starker Schnitt des Fingers (bis zum Fleisch):

  1. Es ist notwendig, einen starken Schnitt von dem Messer unter kaltem Wasser sorgfältig zu waschen, dies wird die Blutgefäße verengen und das Blut stoppen, und auch die Wunde vor Kontamination waschen.
  2. Das Einklemmen der Wundränder zueinander kann auch den möglichen Blutverlust stoppen.
  3. Um eine Infektion zu vermeiden - es ist notwendig, 3 Prozent Wasserstoffperoxid zu behandeln, können die Wundränder mit Zebrafisch oder Jod behandelt werden, aber nur um zu verhindern, dass man in die Wunde gelangt, um das Gewebe nicht zu verbrennen.
  4. Wenden Sie einen Verband Verband oder Gaze, Baumwolle kann nicht auf einen frischen Schnitt aufgetragen werden. Stark ziehen Sie den Platz ist nicht notwendig, wenn Ihr Finger geschnitten wird, dann gibt es keine großen Gefäße, und kleine Kapillaren sollten nicht gequetscht werden.
  5. Um die Schmerzen zu lindern, können Sie nach dem Anbringen der Mullbinde auf die Schnittfläche Eis auf das Armkissen legen, um Schwellungen zu vermeiden. Wenn der Finger vollständig taub ist, entfernen Sie das Eis.
  6. Wenn die Blutung nach 15-20 Minuten nach der Bandagierung nicht aufhört, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Vor der Ankunft eines Krankenwagens oder der Selbstüberweisung zu einem Arzt sollte der Platz über dem Schnitt festgeklemmt werden.

Verarbeitungseinrichtungen

Nach dem Stoppen der Blutung und nach der Behandlung wird in der Regel ein Verband angelegt, den Sie aber nicht lange tragen können. In diesem Zustand ist die Wunde sauber, aber sie wird länger heilen.

Um eine Infektion der offenen Wunde zu vermeiden und den Prozess der Geweberegeneration zu beschleunigen, können Sie zusätzliche Mittel verwenden. Es kann heilende Salben oder Cremes sein. Sie in den Wundbereich zu legen, ist auf keinen Fall möglich, aber es ist notwendig, die Kanten zu bearbeiten.

Wenn Sie Salbe in der Wunde bekommen, können Sie Unwohlsein und Brennen auftreten, das ist eine normale Reaktion des Körpers, aber wenn es nicht mehr als 15 Minuten aufhört, ist es gefährlich.

Weichteile können beschädigt werden und Nekrosen oder Allergien können auftreten. Sie müssen Angst haben, wenn Ihr Finger taub ist.

Es ist strengstens verboten, Ethylalkohol zu verwenden, um tiefe Schnitte zu behandeln, so dass Sie eine Verbrennung verursachen können. Wenn eine Frau einen Finger schneidet, kann eine Lösung von Kaliumpermanganat oder eine Lösung von Furacilin verwendet werden, um die Wunde zu waschen. Bei tiefen Böden kann nur Peroxid zurechtkommen, es schäumt auf und scheidet Fremdkörper aus.

Warum schwillt an

In Abwesenheit eines Abszesses und der richtigen Behandlung der Wunde und der Haut ist die Möglichkeit der Schwellung des Fingers oder Schwellungen (wie auf dem Foto zu sehen) erhalten.

Entfernen Sie die Schwellung mit:

  • kalte Kompressen;
  • spezielle kühlende Salben;
  • abschwellende Mittel.

Wenn nichts davon zur Hand ist, konsultieren Sie die Methoden der traditionellen Medizin. Ödeme können mit Hilfe von Kompressen aus Kartoffelbrei entfernt werden, wobei Kohlblätter oder Wegerich aufgetragen werden. Nach den Kompressen sollte die Wunde erneut behandelt werden.

Die Schwellung wird durch eine schützende Reaktion des Körpers verursacht, in diesem Fall wird es in 2-3 Tagen passieren. Wenn die Schwellung nicht kommt - sortiere die Dinge in Gründen. Dies kann eine Infektion, Schädigung der Sehne oder der Nerven sein. Bei einer infektiösen Läsion rötet sich der Bereich des Schnittes und bewirkt eine Erhöhung der Körpertemperatur.

Wenn der Schaden an der Sehne der Fehler ist, dann ist vollständige Ruhe und die Verwendung von speziellen Salben für eine schnelle Heilung notwendig. Konsultieren Sie einen Arzt, da ein harmloser Schnitt zu einem Verlust der Beweglichkeit des Fingers führen kann.

Videos zum Thema

Wir behandeln eitrige Formationen

Auch nach richtiger Erstversorgung kann der Schnittfinger anschwellen und aufheben. Eiterklümpchen in der Wunde können ein Signal für eine Infektion durch Infektion oder das Eindringen von Partikeln in die Wunde sein. So kämpft der Körper mit einem fremden Objekt und einer Infektion.

Der rechtzeitige Zugang zu einem Arzt mit eitriger Formation verhindert die Ausbreitung der Infektion auf das Knochengewebe. Die Behandlung von Abszessen wird ambulant durchgeführt, wenn keine Krankenhauseinweisung vorliegt und der Patient keine chronischen Erkrankungen und Diabetes mellitus hat.

Wenn sich nach der Behandlung der antibakteriellen Therapie der Eiter fortsetzt, wird der Abszess geöffnet, die Wunde wird mit den lokalen Desinfektionsmitteln behandelt, die gegen die gewöhnlichen Bakterien wirksam sind. Wenn der Bereich der Läsion ausgedehnt ist und der Schnitt tief ist, können sie die Drainage ablegen oder die Ränder vorübergehend nicht nähen.

Taubheit

Taubheit im Schnitt kann ein Symptom für eine Schädigung der Nervenenden sein. Gewöhnlich kehrt die Empfindlichkeit allmählich zurück, mehr Details werden im Artikel über Taubheit der Finger beschrieben.

In den Fingern gibt es keine großen Nervenenden, aber kleine können viel Unannehmlichkeit und ihren Schaden verursachen - zeitweiliges Unbehagen. Wenn die Empfindlichkeit schlecht wiederhergestellt ist oder keine positive Dynamik vorhanden ist, kann nur der Arzt helfen.

Taubheit wird durch degenerative Veränderungen der Nervenprozesse verursacht, hier ist eine komplexe Behandlung erforderlich.

Die Hauptsache ist, den Entzündungsprozess nicht zuzulassen, um die Erholungsphase nicht zu erschweren.

Begriff der Heilung

Wie lange die Rehabilitation und Heilung des Schnittes vonstatten geht, hängt von der richtigen Erste Hilfe und den individuellen Eigenschaften ab.

Wenn die Wunde behandelt wurde und die Infiltration der Infektion ausgeschlossen ist, heilt sie innerhalb einer Woche, und die Spur von dem Schnitt in einem Monat wird unsichtbar sein.

Um den Prozess der Gewebeheilung zu beschleunigen, ist es notwendig, die Wirkung auf die Wunde zu begrenzen, um das Eindringen von Wasser in das betroffene Gebiet auszuschließen.

Sorten

Es gibt verschiedene Arten von Schnitten:

  1. Schnitte durch stumpfe Gegenstände sind durch abgerissene Wundränder gekennzeichnet, können mit Prellungen und Abflachungen von Weichteilen kombiniert werden, was die Behandlung erschwert.
  2. Wunden von scharfen Gegenständen haben gleichmäßige Kanten, was die Heilung erleichtert. Scharfe Schnitte verursachen jedoch häufig tiefe Schnitte, die neben der Haut mit kleinen Kapillaren auch große Gefäße, Bänder und sogar Knochen betreffen können.
  3. Eine andere Art von Verletzung ist ein Einstich und nicht ein Schnitt. Sie werden auch mit scharfen, dünnen Gegenständen aufgetragen. Die Behandlung solcher Punktionsschnitte wird dadurch erschwert, dass der Wundkanal in der Regel schmal und tief ist. Der Finger schwillt schnell an, aber das Blut hört nicht auf, es durchdringt das Gewebe umher, deshalb verrottet die Wunde schnell, der Finger fängt an zu greifen. Für solche Schnitte ist der blaue Finger charakteristisch.
  4. Oft wird ein Finger nicht nur geschnitten, sondern ein Stück Fleisch abgeschnitten. In diesem Fall ist es äußerst wichtig, die Wunde vor pathogenen Mikroorganismen zu schützen, da die offene Fläche viel größer ist als beim üblichen Schnitt.

Mögliche Komplikationen

Schon der kleinste, auf den ersten Blick unbedeutende Schnitt kann zu einer Reihe von Komplikationen führen:

  1. Die häufigste davon ist eine Entzündung mit Eiterung. Die Wundränder werden rot, Schwellungen sind spürbar. Der Patient leidet unter pochenden Schmerzen im Finger. Besonders häufig äußert sich diese Komplikation in Schnitten mit einem tiefen engen Kanal. Von der Eiterung sind die Bandagen mit Levomecol Salbe, sowie seine Analoga, wie Ichthyol-Salbe und Balsamico-Liniment nach Vishnevsky, gut. Sie bewältigen effektiv Entzündungen, ziehen Sie Eiter aus der Wunde.
  2. Eine äußerst gefährliche Komplikation ist die Infektion der Wunde durch ein Tetanus verursachendes Bakterium. Diese Krankheit betrifft das Nervensystem. Wenn der Schnitt von einem schmutzigen Gegenstand, zum Beispiel Glas oder einem rostigen Nagel, aufgetragen wurde. Achten Sie darauf, den Schnitt gründlich auszuspülen und einen Arzt für die Einführung von Tetanus Antiserum zu konsultieren.

Fingerschnitte sind sehr häufige Haushaltsverletzungen. Sie können sich mit einem Messer in der Küche, einem Rasiermesser am Spiegel, sogar einem Blatt Büropapier schneiden. Die überwiegende Mehrheit der Schnitte der Finger sind nicht schrecklich. Sie sind leicht zu Hause behandelbar. Vergessen Sie jedoch nicht einmal die geringsten Schnitte.

Was tun mit einem tiefen Schnitt eines Fingers mit einem Messer

Beim unvorsichtigen Umgang mit scharfen Gegenständen im Alltag können Sie leicht Ihren Finger verletzen. Eine kleine Wunde kann sich selbst heilen, aber dass sie schneller heilt und nicht zu unangenehmen Folgen führt (zum Beispiel die Infektion), ist es notwendig, sie richtig zu verarbeiten. Ein tiefer Schnitt des Fingers (tiefer als 2 cm) erfordert die Hilfe eines Arztes. Bei einem solchen Trauma kann eine Sehne verletzt werden.

Aktionen zum Schneiden eines Fingers

Nicht jeder weiß, was zu tun ist, wenn er einen Finger schneidet. Erste Hilfe sollte rechtzeitig geleistet werden. Das Wichtigste ist, nicht in Panik zu geraten. Es lohnt sich, ohne nervös zu sein, folgendes zu tun:

  1. Legen Sie den abgeschnittenen Finger unter fließendes Wasser und spülen Sie ihn von Schmutz. Kaltes Wasser hilft, die Blutgefäße zu verengen, was die Blutung stoppt.
  2. Wenn das Blut nicht aufhört, sollten die Wundränder gegeneinander gedrückt werden.
  3. Um eine Infektion zu vermeiden, wird der verletzte Finger mit Wasserstoffperoxid (3%) behandelt. Die Haut um die Wundränder wird mit einer Lösung von Brilliant Green (Jod) behandelt. Das Arzneimittel sollte nicht in die Wunde gelangen, es kann Verbrennungen verursachen. Wenn Sie mit der Menge an Jod oder Grün übertreiben, werden die lebenden Zellen anfangen zu brechen, und der Prozess der Straffung der Wunde wird sich verlangsamen.
  4. Um die Blutung zu stoppen und die Wunde vor Schmutz zu schützen, wird eine Gaze oder Bandage angelegt. Verwenden Sie keine Baumwolle. Es kann an der frischen Wunde haften bleiben. Wenn der Schnitt klein ist, können Sie einen bakteriziden Gips verwenden.
  5. Blutungen und schmerzhafte Empfindungen zu reduzieren hilft dem Eis. Wenden Sie es auf den verbundenen Finger an. Eis verhindert das Auftreten von Ödemen.
  6. Wenn der Verband angelegt wurde, dauerte es mehr als 20 Minuten, und das Blut hörte nie auf zu fließen, Sie müssen einen Krankenwagen rufen.

Assist mit einem tiefen Schnitt in den Finger

Ein tiefer Schnitt des Fingers mit einem Messer führt zu Schäden an der Haut, oberen dünnen Gefäßen und größeren, tiefen Venen. Wenn ein scharfes Objekt von einem Finger scharf geschnitten wird, ist es sehr schwierig, die Blutung selbständig zu stoppen.

Was mit einem tiefen Schnitt eines Fingers mit einem Messer zu tun:

  1. Das Opfer muss sitzen oder liegen und seine Hand heben, so dass der Schnittfinger über dem Herzen liegt.
  2. Fremdkörper aus der Wunde können von selbst entfernt werden, wenn sie sich an der Oberfläche befinden. Wenn die Splitter tief sind, sollten sie von einem Arzt genommen werden.
  3. Um eine Infektion zu vermeiden, ist es notwendig, den Kratzer mit Wasserstoffperoxid oder einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat (Mangan) zu behandeln.
  4. Die Wundränder werden mit Jod (grün) behandelt. Sie sollten sorgfältig darauf achten, dass die Alkohollösung oder Wattebäusche nicht in die Wunde gelangen. Es wird empfohlen, keine weiche Watte, sondern einen dichteren Wattestäbchen zu verwenden.
  5. Nach der Behandlung wird ein Verband aus Gaze oder Bandage auf die Wunde aufgetragen. Wenn der Daumen der Hand beschädigt ist, dann wird ein schräger Verband angewendet, und auf jedem anderen - eine Spiralbandage. Verwenden Sie nur sterile Materialien, um eine Infektion zu verhindern.

Behandeln Sie frische Wunden nicht mit verschiedenen Salben (Vishnevsky, Ichthyol): Sie blockieren den Zugang von Sauerstoff zur Wunde und verlangsamen den Prozess der Narbenbildung.

Das Schneidobjekt sollte auf seiner Oberfläche auf Schmutz und Rost untersucht werden, was zu einer Vereiterung der Wunde führen kann. Besonders gefährlich ist der Schnitt mit einem Messer, das zuvor das Fleisch geschnitten hat.

Wenn sich Partikel im Schnitt befinden und vertieft werden, muss der Arzt die Wunde reinigen und Antibiotika verschreiben, um die Reparatur des Gewebes zu beschleunigen und das Risiko von Komplikationen zu reduzieren. Den Patienten werden Salben auf der Basis von Tetracyclin, Neomycin und Bacitracin verschrieben.

Gefährliche Symptome

Stoppen Sie den intensiven Blutfluss mit einem tiefen Schnitt des Fingers mit einem Messer ist schwierig. Es fließt schneller als es falten kann. Sofortige enge Bandagierung der Wunde und Behandlung in der Notaufnahme wird empfohlen.

Dringende medizinische Versorgung ist erforderlich, wenn:

  • das Blut ist scharlachrot und fließt ruckartig aus, was auf eine Beschädigung eines großen Gefäßes hindeuten kann;
  • um die Wunde, Rötung der Haut mit einem Radius von mehr als 2 cm;
  • der Ort des Schnittes beginnt zu schwellen;
  • erhöht die gesamte Körpertemperatur;
  • die Haut wird kalt oder blass;
  • es gibt Schweiß oder Schüttelfrost;
  • da ist ein Schmerz, der allmählich zunimmt;
  • Das Opfer ist ein kleines Kind.

Wenn eine Person nach einer Verletzung Kontakt mit Tieren oder Land hat, wird sie gegen Tetanus geimpft. Anti-Tetanus-Impfung wird nur durchgeführt, wenn sie vor mehr als 5 Jahren durchgeführt wurde.

Taubheit des Fingers kann mit Nervenschäden verbunden sein. Um die Sensibilität für das Leben nicht zu verlieren, ist nötig es die Wunde zu nähen und sofort zu machen.

Wenn nach dem Auftreten eines Schnitts am Finger Schwierigkeiten mit seiner Beugung und Streckung auftreten, deutet dies auf eine Schädigung der Sehne hin. Sehnen sind ein Bindegewebe, mit dem Muskeln an Knochen befestigt werden, sie werden beschädigt, wenn ein Finger im Knickbereich geschnitten wird. Ein solcher Schaden erfordert eine Naht. Innerhalb von 6 Stunden nach dem Auftreten der Wunde ist es notwendig, es dem Arzt zu zeigen.

Behandlung einer tiefen Wunde am Finger

Der Schnittfinger wird täglich gewaschen, bis er vollständig verheilt ist. Einmal täglich sollten Sie einen Kratzer mit Heilmitteln verkleben: Dexpanthenol, Bepanthen, Pantoderm oder D-Panthenol.

Regelmäßige Behandlung der Wunde kann mit einem Abkochung von Heilpflanzen durchgeführt werden, die heilende Eigenschaften haben: Kamille, Brennnessel, Schafgarbe, Wegerich und andere.

Wenn es lange her ist und die Wunde langsam heilt, lohnt es sich, einen Spezialisten zu konsultieren. Er wird eine Kontrolle durchführen und eine Salbe mit einem Antibiotikum verschreiben: Levomekol, Levosin, Getomycin, Metiluratsil.

Was verlangsamt die Heilung von Wunden?

Faktoren, die die Wundheilung verlangsamen, sind:

  1. Großes Körpergewicht, hohes Alter, Unterernährung. Bei älteren Menschen und übergewichtigen Menschen ist die Heilung langsam. Unausgewogene Ernährung führt zu einem Mangel an Vitaminen im Körper, notwendig für die Produktion von Kollagen und den Prozess der Zellreparatur.
  2. Keime, die in die offene Wunde eindringen (Staphylococcus aureus, E. coli und andere). Wenn eine Person eine schwache Immunität hat oder die Wunde stark verschmutzt ist, kann der Körper nicht selbständig mit schädlichen Bakterien fertig werden. Als Ergebnis wird die Wunde entzündet.
  3. Diabetes mellitus. Für diejenigen, die an dieser Krankheit leiden, heilt jeder Schnitt lange.
  4. Medikamente einnehmen. Einige Medikamente können die Produktion von Kollagen und die Arbeit des Immunsystems beeinflussen.
  5. Schlechte Sauerstoffversorgung der Gewebe neben der Wunde. Es wird bei Menschen beobachtet, die viel Blut verloren haben, mit Erkrankungen von Blutgefäßen, Herz und Lunge.

Ein Messer schneiden kann jeder. Wenn der Schnitt tief ist, blutet er stark. Das Wichtigste in dieser Situation ist, nicht in Panik zu geraten, schnell Erste Hilfe zu leisten und in die Notaufnahme zu gehen. Selbst wenn die Verletzung nicht schwerwiegend ist, ist es besser, einem Spezialisten zu vertrauen, um negative Konsequenzen genau zu vermeiden.

Erste Hilfe zum Schneiden eines Fingers

In der Medizin wird der Begriff Schnitt als Verletzung der Unversehrtheit der Haut definiert, die durch einen scharfen Gegenstand bei unvorsichtiger Handhabung verursacht wird. Sie können sich mit Glas, Rasiermesser, scharfen Kanten von Metallstrukturen, Schneidwerkzeugen schneiden. Verletzungen treten zu Hause, bei der Arbeit, beim Entspannen in der Natur usw. auf.

Schnitte, die tief in das Gewebe eindringen, werden Schnittverletzungen genannt und erfordern eine qualifizierte medizinische Versorgung. Mit oberflächlichen Wunden können Sie alleine fertig werden, dafür muss jeder wissen, welche Aktionen in diesem Moment notwendig sind, was mit einem starken Schnitt des Fingers geschehen soll und was nicht getan werden kann.

Kurze Erste-Hilfe-Anleitung

Zu Hause bekommen Menschen beim Schneiden und Reinigen von Produkten mit einem Messer Schnittverletzungen in der Küche. Und meistens gibt es einen Schnitt des Fingers auf der linken Hand.

Schnitte sind:

  • Oberflächlich - betrifft die oberen und unteren Schichten der Epidermis, Kabeljau-Fettgewebe, Kapillaren, Muskeln, ohne große Gefäße zu beschädigen;
  • Deep - beeinflusst die Hautschicht selbst, sowie Nerven, Bänder, Muskeln, große Gefäße.

Kompetente Manipulation nach der Verletzung beugt einer Infektion vor, da krankheitserregende Mikroben selbst durch eine kleine Wunde in das Blut eindringen können. Was tun mit einem tiefen Schnitt eines Fingers mit einem Messer während des Kochens oder in einer anderen Situation - Sie werden jetzt lernen.

Was tun, wenn eine Person einen Finger schneidet:

  • Wasche die Wunde und den Bereich um sie herum;
  • Aktionen durchführen, um die Blutseparation von der Wunde zu stoppen;
  • Führen Sie eine primäre Desinfektion des betroffenen Bereichs durch;
  • Trocknen Sie die Oberfläche mit einem Mulltupfer ab;
  • Bedecke die Wunde mit einer sterilen Serviette;
  • Wenden Sie eine aseptische Binde an;
  • Bewerben Eis auf die Wunde auf der Oberseite der Bandage.

Auf dem Foto rechts ist ein Foto einer flachen Wunde eines geschnittenen Fingers zu sehen. Wenn das Blut aus der Wunde sehr sickert, ist es das erste, die Blutung zu stoppen und erst dann eine antiseptische Behandlung vorzunehmen.

Wie man Blut stoppt, wenn man einen Finger schneidet

Die ganze Abfolge von Handlungen erfordert detaillierte Erklärungen, daher ist es notwendig, näher auf jeden Abschnitt der Anweisung einzugehen, um keine Fehler zu machen und sich selbst oder die Person, die unterstützt wird, nicht zu verletzen.

Spülen des beschädigten Herds

Wenn ein Erwachsener und insbesondere ein Kind einen Finger schneidet, darf die beschädigte Stelle unter dem Wasserhahn aus dem Wasserhahn keinesfalls abgesenkt werden: Es besteht die Gefahr einer Infektion, da das Leitungswasser nicht steril ist.

Es gibt eine Meinung, dass kaltes Wasser den Prozess des Blutverlustes verlangsamen kann. Dies ist teilweise richtig, aber es ist besser, auf eine andere Weise nicht zu riskieren und Blutungen zu stoppen.

Für diese Zwecke ist es am besten, eine 3% ige Lösung von Wasserstoffperoxid zu verwenden, wenn sich der Kontakt mit den Geweben der Wunde ausscheidet, so dass Fremdpartikel und Mikroorganismen aus der Wunde entfernt werden. Dann sollte die Wunde mit einer sauberen Serviette oder einer sterilen Binde getrocknet werden.

Hör auf zu bluten

Die gesamte Blutzirkulation im Bereich der Finger verläuft durch kleine Gefäße, es sind die geschnittenen Kapillaren, die in diesem Fall bluten. Um zu verhindern, dass Blut austritt, müssen Sie Ihren Finger nach oben heben.

Was tun, wenn der Finger stark geschnitten ist und das Blut nicht lange anhält: Die Fingerdruck-Methode wird Ihnen helfen. Dazu wird eine sterile Bandage auf die Wunde gelegt, die in mehreren Schichten gefaltet ist. Mit einer gesunden Hand muss die Bandage gegen die Wunde gedrückt werden, so dass die Haut weiß wird. Drücken Sie für einige Minuten, bis sich Blutgerinnsel in den Kapillaren bilden und das Blut nicht aufhört.

Wunddesinfektion

Nachdem die Wunde mit Wasserstoffperoxid gewaschen wurde, wird die Blutung gestoppt, sie sollte mit antiseptischen Mitteln desinfiziert werden.

Präparate auf Alkoholbasis behandeln nur die Wundränder und den Umfang in dessen Nähe. Für die Bearbeitung von Kanten sind 2% brilliante Grün- oder 5% Jodlösung gut.

Sie können keine Primärbehandlung mit antiseptischen Salben oder Salben durchführen, sie erzeugen eine Spannung um die Wunde herum, verhindern den Luftzutritt und erhöhen somit die Heilungsgeschwindigkeit.

Anwenden eines sterilen Verbandes

Wenn zur Desinfektion ein Spray oder eine Lösung von Kaliumpermanganat verwendet wurde, sollte die Bandage vor dem Verbinden mit einem sterilen Tupfer getränkt werden. Sie können für diesen Zweck keine Baumwolle verwenden, die Fasern bleiben in der Wunde und führen zur Eiterung.

Nachdem die Wunde getrocknet ist, legen Sie eine sterile Serviette darauf und verbinden Sie sie. Wenn die Binde nicht zur Hand war, wird der Verbandsband in mehrere Schichten gefaltet, auf die Wunde aufgetragen und dann verbunden. Wenn das Blut nicht aufgehört hat, hilft ein fester Verband, die Blutung zu stoppen.

Wie man eine Bandage macht, hängt von der Schwere der Verletzung, der Geschwindigkeit der Blutgerinnung, der Komplexität der Bewegungen, die von einer verletzten Hand gemacht werden müssen, ab. Bei leichten Verletzungen verbinden sie einfach den Finger in einer kreisförmigen Bewegung, mit einem tiefen Schnitt wird die Bandage am Handgelenk fixiert. Vergessen Sie auch nicht, dass die Bandage sauber und ordentlich aussieht, indem Sie die Bandage nach Bedarf austauschen und durch eine neue ersetzen.

Was macht man mit starken Schnitten?

Geschnittene Zehen in der Küche sind sehr verbreitet. Manche Mätressen missbrauchen manchmal ganz ungerechtfertigterweise ihre Ehemänner mit stumpfen Messern im Haus, ohne zu bemerken, dass dies ihre Rettung vor häufigen Schnitten ist.

Hinweise für die Hilfe in der Notaufnahme:

  • Blut ist reichlich vorhanden, es kann nicht gestoppt werden;
  • Die Nerven und Sehnen sind betroffen;
  • Die Wunde ist mehr als 20 mm und tief genug, eine Naht ist erforderlich;
  • Die Haut wurde rot, das Gewebe schwoll an;
  • Die Körpertemperatur stieg an;
  • Die Oberfläche ist stark verschmutzt.

Eiter kann aus der Wunde austreten, dies deutet darauf hin, dass der Schnitt mit Mikroorganismen infiziert ist. Um zu verhindern, dass sich die Infektion auf gesunde Bereiche ausbreitet, beschädigen Sie das Knochengewebe nicht, der Arzt verschreibt Ihnen Antibiotika.

Wenn der Finger nach dem Schnitt taub ist, verliert er an Empfindlichkeit und wenn die Taubheit nicht zu lang wird, sollten Sie die Poliklinik für eine umfassende Behandlung besuchen.

Erste Hilfe und Behandlung für tiefe Schnitte an den Fingern

Die Finger sind am anfälligsten für verschiedene Verletzungen. Kochen, Arbeiten im Garten, Autoreparatur, zu Hause reparieren, und viele andere alltägliche Beschäftigungen beinhalten die Arbeit seiner Hände, und daher kann es zu Verletzungen an den Fingern führen, die am häufigsten von denen sind die Schnitte der Daumen und Zeigefinger. Jede Person sollte wissen, wie sie sich verhält, wenn sie einen Finger schneidet.

Sorten von Schnitten

Es gibt verschiedene Arten von Schnitten:

  • Schnitte durch stumpfe Gegenstände sind durch abgerissene Wundränder gekennzeichnet, können mit Prellungen und Abflachungen von Weichteilen kombiniert werden, was die Behandlung erschwert.
  • Wunden von scharfen Gegenständen haben gleichmäßige Kanten, was die Heilung erleichtert. Scharfe Schnitte verursachen jedoch häufig tiefe Schnitte, die neben der Haut mit kleinen Kapillaren auch große Gefäße, Bänder und sogar Knochen betreffen können.
  • Eine andere Art von Verletzung ist ein Einstich und nicht ein Schnitt. Sie werden auch mit scharfen, dünnen Gegenständen aufgetragen. Die Behandlung solcher Punktionsschnitte wird dadurch erschwert, dass der Wundkanal in der Regel schmal und tief ist. Der Finger schwillt schnell an, aber das Blut hört nicht auf, es durchdringt das Gewebe umher, deshalb verrottet die Wunde schnell, der Finger fängt an zu greifen. Für solche Schnitte ist der blaue Finger charakteristisch.
  • Oft wird ein Finger nicht nur geschnitten, sondern ein Stück Fleisch abgeschnitten. In diesem Fall ist es äußerst wichtig, die Wunde vor pathogenen Mikroorganismen zu schützen, da die offene Fläche viel größer ist als beim üblichen Schnitt.

Erste Hilfe mit einem tiefen Schnitt

Tiefe Schnitte können durch Schnitte von Sehnen kompliziert werden. Eine solche Verletzung ist leicht zu erreichen, wenn Sie einen Finger mit einem Mixer oder einem anderen elektrischen Gerät schneiden, dessen Stärke ausreicht, um das Fleisch tief zu schneiden. Bei solchen Verletzungen geht die Empfindlichkeit des Fingers verloren. Der Patient kann sich nicht bewegen, beugen und unbiegsam machen.

Diese Symptome sind eine direkte Indikation für einen Arzt.

In den meisten Fällen ist eine Operation notwendig - Nähen von Sehnen, Nähen Schnitt. Selbstbehandlung kann zu schwerwiegenden Komplikationen führen. Aber zuerst müssen Sie dringend helfen.

Zunächst müssen Sie die Intensität der Blutung bestimmen. Wenn das Blut mit einem konstanten Strom pulsiert oder peitscht, dann berührt das Gefäß eine viel größere Kapillare. Es ist notwendig, Blut so schnell wie möglich zu stoppen. Dazu wird ein Tourniquet oder ein Gummiband über dem Schnittpunkt auf den Finger gelegt. Es zieht genau bis zu dem Moment an, wenn das Blut nicht aufhört, nicht mehr. Es ist besser, die Zeit zu notieren, als der Tourniquet angewendet wurde. Alle 30-40 Minuten ist es notwendig, das Tourniquet zu lockern, um den Tod von Gewebe zu vermeiden, auf das der Blutzugang beschränkt ist.

Wenn die Blutung schwach ist, ist es ratsam, eine bestimmte Menge Blut ausströmen zu lassen. So wird Schmutz und Fremdkörper von der Wunde gewaschen.

In der zweiten Stufe sollte die Wunde gespült werden. In der Regel verwenden hierfür 3 oder 6 Prozent Lösung von Wasserstoffperoxid, das auch blutstillende Eigenschaften aufweist. Wenn kein Peroxid zur Hand ist, ist es erlaubt, die Wunde unter dem kalten Wasserstrahl zu spülen. Viele Ärzte empfehlen dies jedoch nicht mit Leitungswasser, da die Qualität der Leitungen oft zu wünschen übrig lässt und das Infektionsrisiko hoch ist.

Nachdem die Wunde gewaschen ist, wird eine mäßig feste Bandage aus Gaze oder Verband angelegt. Sie können auch jedes Stück sauberen Baumwoll- oder Leinenstoff verwenden.

Danach sollte das Opfer sofort ins Krankenhaus gebracht oder ein Krankenwagen gerufen werden. Während dieser ganzen Zeit wird die verletzte Hand am besten erhöht gehalten, auf der Gesichtsebene wird dies helfen, die Blutung zu verlangsamen oder sogar zu stoppen.

Das Verfahren zur Behandlung eines Schnittes am Finger

Die Behandlung von Schnitten besteht aus 4 Hauptphasen: Waschen, Blutstillung, Wundbehandlung, Verband.

Spülen

Also müssen Sie zuerst die Wunde untersuchen. Wenn sich fremde Objekte darin befinden, müssen sie entfernt werden. Es ist bequem, hierfür eine Pinzette zu verwenden. Um von der Wunde zu entfernen restlichen Staub, Schmutz, Partikel und möglicherweise unter der die Verletzung aufgebracht wurde, beispielsweise Glasstück, sollte sie ausgewaschen und desinfiziert werden. Eine Wasserstoffperoxidlösung funktioniert für diese Aufgabe gut. Es muss direkt in die Wunde gegossen werden. Dort beginnt das Peroxid zu schäumen, wodurch der gesamte Überschuss verdrängt wird. Es zeigt auch antiseptische Eigenschaften. Zusätzlich zu Peroxid zum Waschen der Wunde kann eine wässrige Lösung von Furacilin oder eine Seifenlösung verwendet werden. Es ist wichtig, die Seifenlösung nach dem Eingriff mit kaltem, fließendem Wasser zu spülen. Korrekt durchgeführte Prozedur erlaubt, die Wundwände in der ursprünglichen Position zu halten, was die schnelle Heilung fördert.

Blut stoppen

Nach dem Spülen der Wunde ist es notwendig, die Blutung zu stoppen.

Normalerweise, mit einem flachen Schnitt, stoppt das Blut für 10-15 Minuten.

Sofern das Opfer aus welchen Gründen auch immer nicht verletzt wird, ist Blutkoagulabilität ausgeschlossen. Es genügt, nach dem Abspülen die Hand hochzuhalten. Wenn das Blut nicht innerhalb der angegebenen Zeit stoppt, müssen Sie den Schnitt mit einem Verband oder Tuch drücken. Wenn der Verband weiterhin durch das Blut zeigt, sollte ein festerer Verband über dem alten angebracht werden. Sie können den alten Verband nicht entfernen, bis das Blut aufhört. Weil es ein Risiko gibt, bereits Blut zu entfernen und Blutungen mit neuer Kraft zu provozieren.

Blutungen, die auf diese Weise für 20-30 Minuten nicht gestoppt werden können, können gefährlich sein - Sie müssen einen Arzt aufsuchen.

Das Tourniquet wird ausschließlich für die Verwundung großer Gefäße verwendet, da es die Durchblutung stark einschränkt. Eine falsche Verwendung kann zu irreversiblen Folgen führen.

Behandlung einer Wunde

Nach dem Absetzen des Blutes ist es notwendig, den blutstillenden Verband zu entfernen, wenn er angelegt wurde. Adhäsivverband wird am besten mit einer Lösung von Furatsilina zur schmerzlosen Entfernung befeuchtet. Wenn nötig, wischen Sie die Wunde mit einem Tupfer ab, der mit der gleichen Lösung befeuchtet ist, um die Reste des Verbandes zu entfernen. Trocknen Sie den Schnitt dann mit einem Stück trockenen, sauberen Tuch. Ferner wird die Wunde mit einem Antiseptikum behandelt, um eine Infektion und nachfolgende Eiterung zu verhindern. Um die Wunde wird die Haut mit einer alkoholischen Lösung von Jod oder Brilliantgrün behandelt.

Es ist äußerst wichtig sicherzustellen, dass diese Medikamente nicht an die Ränder gelangen, geschweige denn direkt in die Wunde, weil sie dort lebendes Gewebe abtöten können.

Dies wird die Regeneration von Geweben verlangsamen und die Behandlung erschweren. Zusätzlich verursacht eine Alkohollösung zusätzliche schmerzhafte Empfindungen, was besonders unerwünscht ist, wenn der Finger das Kind verletzt. Die Wunde selbst wird mit Salben mit Antibiotika behandelt, wie Levomecol, Methyluracil, Gentamicin Salbe, Levosin, Tetracyclin Salbe. Es ist wichtig, Salbe in moderaten Dosen anzuwenden. Zu viel Salbe verursacht ein Erweichen der Schnittkanten, was die Behandlung erschwert. Nach der Bearbeitung der Wunde muss sie richtig bandagiert werden.

Bandagieren

Zu Beginn wird empfohlen, einen Finger mit einem mit Wasserstoffperoxid befeuchteten Papierstreifen zu umwickeln, um Schmerzen beim Verbandwechsel zu vermeiden. Papier sollte sauber, ohne Text verwendet werden. Tinten und Farben für Drucker enthalten schädliche Substanzen. Die Wundränder sollten so weit wie möglich zusammengeschoben werden, besonders wenn die Wunde tief ist. Ein Verband wird über den Finger auf den Finger aufgetragen. Es sollte eng genug sein, um die Wundränder zusammenzuhalten. Zur gleichen Zeit sollte der Verband den Finger nicht stark drücken, den Blutfluss blockieren. Blut versorgt das Gewebe mit Sauerstoff. Dies fördert die frühe Heilung.

Mit einem kleinen Schnitt können Sie mit einem bakteriziden Pflaster machen.

Der Verband wechselt einmal am Tag.

Bei richtiger Behandlung heilen kleine Schnitte in 4-5 Tagen vollständig ab. Tiefere Schnitte, die durch Eiterung oder Bänderschädigung kompliziert sind, heilen viel länger.

Wenn die Wunde vereitert ist, kann der Behandlungsprozess bis zu 10-12 Tage dauern.

Geschädigte Bänder erholen sich von 3-4 Wochen bis 3 Monaten.

Faktoren, die die Geschwindigkeit der Wundheilung beeinflussen

Heilung hängt von vielen Faktoren ab. Die wichtigsten sind:

  • Blutversorgung. Gewebe sollten ausreichend mit Sauerstoff versorgt werden, der vom Blut abgegeben wird. Je höher die Konzentration von Sauerstoff in den Geweben, desto aktiver das Immunsystem, erholen sich schnell Gefäße und Haut und beschleunigen die Produktion von Kollagen, eines der wichtigsten Proteine, das eine Schlüsselrolle bei der Geweberegeneration im menschlichen Körper spielt.
  • Die Ernährung des Patienten ist a. Zur Produktion von Kollagenfasern werden Proteine, Mineralstoffe, Vitamine und Kohlenhydrate benötigt. Eine große Anzahl dieser Komponenten enthält Fleisch, Milchprodukte, Nüsse.
  • Qualitative Isolierung der Wunde von der äußeren Umgebung. Die in der Wunde eingeschlossenen Mikroorganismen verursachen nicht nur eitrige Entzündungen. Sie absorbieren auch Sauerstoff, der für Immunprozesse notwendig ist.

Mögliche Komplikationen

Schon der kleinste, auf den ersten Blick unbedeutende Schnitt kann zu einer Reihe von Komplikationen führen.

Die häufigste davon ist eine Entzündung mit Eiterung. Die Wundränder werden rot, Schwellungen sind spürbar. Der Patient leidet unter pochenden Schmerzen im Finger. Besonders häufig äußert sich diese Komplikation in Schnitten mit einem tiefen engen Kanal. Von der Eiterung sind die Bandagen mit Levomecol Salbe, sowie seine Analoga, wie Ichthyol-Salbe und Balsamico-Liniment nach Vishnevsky, gut. Sie bewältigen effektiv Entzündungen, ziehen Sie Eiter aus der Wunde.

Eine äußerst gefährliche Komplikation ist die Infektion der Wunde durch ein Tetanus verursachendes Bakterium. Diese Krankheit betrifft das Nervensystem. Es ist unheilbar! Wenn der Schnitt von einem schmutzigen Gegenstand, zum Beispiel Glas oder einem rostigen Nagel, aufgetragen wurde. Achten Sie darauf, den Schnitt gründlich auszuspülen und einen Arzt für die Einführung von Tetanus Antiserum zu konsultieren.

Fingerschnitte sind sehr häufige Haushaltsverletzungen. Sie können sich mit einem Messer in der Küche, einem Rasiermesser am Spiegel, sogar einem Blatt Büropapier schneiden. Die überwiegende Mehrheit der Schnitte der Finger sind nicht schrecklich. Sie sind leicht zu Hause behandelbar. Vergessen Sie jedoch nicht einmal die geringsten Schnitte.

Es ist wichtig, die notwendigen Maßnahmen rechtzeitig für die Behandlung zu ergreifen.

Ihr Ignorieren droht die unangenehmsten Folgen.

Jedes Heim und jeder Arbeitsplatz sollte eine Erste-Hilfe-Ausrüstung mit dem Notwendigsten für die Erste Hilfe haben: Watte; Verband; bakterizides Pflaster; brennen; Wasserstoffperoxid; Pillen furatsilina; Jod oder Grün; Salbe, die ein Antibiotikum enthält.

Erste Hilfe für Schnitte. So handeln Sie, um sich selbst oder anderen zu helfen

Erste Hilfe zum Schneiden eines Fingers

Prellungen, gebrochene Knie, Abschürfungen und Schnitte, davon ist niemand immun, und so etwas kann im Leben eines jeden Menschen passieren, geschweige denn eines Kindes. Außerdem gibt es eine Kategorie solcher Kinder, die ständig danach streben, irgendwo zu kommen, und natürlich, solche Schwierigkeiten passieren ihnen viel öfter. Im Prinzip ist es in Ordnung, dass das Kind sich das Knie brach oder sich den Finger schnitt, nein, und um das zu vermeiden, gelingt es nur wenigen Menschen. Da es also erste Hilfe für Schnitte gibt, sollte jeder Elternteil wissen, und es spielt keine Rolle, ob Sie von diesem Wissen im Leben profitieren oder nicht. Zumindest, so werden Sie sicher sein, dass, wenn nötig, nicht in Verwirrung stehen oder in Hysterie aus Unwissenheit herumlaufen, was getan werden sollte.

Ein Schnitt ist eine Schnittwunde, ein Bruch der Unversehrtheit der Haut, der Muskeln der Gefäße usw., aber ein Abrieb, ein Ort ohne mechanische Beschädigung, nur die Epidermis (die obere Hautschicht).

Verfahren für die erste Hilfe bei Schnitten:

  • Wenn es eine Möglichkeit gibt, müssen Sie eine Wunde für einen Strom von kaltem Wasser ersetzen. So waschen Sie die Wunde, zusätzlich wird die Erkältung die Blutgefäße verengen und helfen, die Blutung schneller zu stoppen.
  • Drücken Sie die Wundränder mit den Fingern zusammen, um die Blutung zu stoppen.
  • Behandeln Sie die Wunde mit Wasserstoffperoxid (3%) und die Wundränder mit Jod oder Grün. Jod und Zelenka dürfen nicht in die Wunde gelangen, besonders wenn der Schnitt tief ist.
  • Falten Sie ein paar Schichten, ein Stück sterile Bandage, legen Sie es geschnitten und fest mit einem Verband umwickelt. Wenn Sie eine Bandage verwenden, beachten Sie, dass, wenn die Blutung arteriell (scharlachrotes Blut) ist, der Knoten besser als die Schnittstelle und wenn das venöse Blut (das Blut ist dunkel) unter dem Schnittpunkt liegt. Natürlich muss es fest genug sein, um Blutgefäße zu übertragen und den Blutfluss zur Schnittstelle einzuschränken.
  • Wenn nötig, können Sie eine Packung Eis für 10-15 Minuten auf die Dressings legen. Kälte wird Schmerzen lindern, Blutungen stoppen und das Auftreten von Schwellungen verhindern.

Wenn die erste Hilfe im Schnitt nicht zum Ergebnis geführt hat und innerhalb von 10-12 Minuten die Blutung nicht gestoppt wurde, rufen Sie unbedingt einen Krankenwagen an. Schwere Blutungen können durch Drücken der Wunde und Halten in dieser Position gestoppt oder zumindest abgeschwächt werden. Aber in den meisten Fällen des täglichen Bedarfs ist dies nicht erforderlich, und die oben beschriebenen Aktionen sind völlig ausreichend.

Wenn Sie bei Schnittverletzungen Erste Hilfe leisten, legen Sie keine Watte auf die Wunde. Wenn das Blut versiegt, wird es sehr problematisch sein, es abzureißen, und dies wird dem Kind viel Leid verursachen. Daher ist es besser, anstelle von Watte einen Tampon zu verwenden, der durch Stapeln eines Verbands in mehreren Schichten hergestellt werden kann, wie wir oben beschrieben haben. Der Tampon wird natürlich auch an der Wunde haften bleiben, aber es wird viel einfacher sein, ihn zu entfernen.

Verlust des Bewusstseins.

Bei starker Blutung oder mit Blutangst (was oft genug ist) kann sich das Kind in den Augen verdunkeln, sich drehen und das Bewusstsein verlieren. Um dies zu verhindern:

  • Wenn Sie in Gebäuden sind, öffnen Sie die Fenster, um frische Luft zu gewährleisten.
  • Lassen Sie das Kind ein paar Mal tief durchatmen.
  • Mit Daumen und Zeigefinger die Lappen der Ohren fassen und massieren.
  • Massiere die Oberlippe direkt unter deiner Nase.
  • Energetische Bewegungen der Handflächen, reiben die Wangen des Kindes.
  • Wenn diese Maßnahmen nicht geholfen haben, befeuchten Sie die Watte leicht mit Ammoniak und lassen Sie das Baby daran schnuppern.

Ob es notwendig ist, Nähte zu setzen und an den Arzt zu richten.

Eine halbe Stunde später, wenn sich ein Blutgerinnsel auf der Schnittfläche bildet und die Wunde trocknet, vergessen Sie nicht, den Knoten am Verband etwas zu lösen. Jetzt, wo die notwendige erste Hilfe für die Schnitte zur Verfügung gestellt wurde, können Sie sicher die Situation, die Größe und Tiefe der Wunde beurteilen und entscheiden, ob Sie das Kind zum Arzt führen oder nicht, und ohne dies ist es durchaus möglich.

Manchmal muss die Wunde bei starken Schnittverletzungen genäht werden. Aber es ist erwähnenswert, dass Sie Nähte nicht später als 8 Stunden nach dem Schnitt anwenden können, und sicherlich muss ein Spezialist es tun. Deshalb, wenn es dir scheint, dass sich das Kind streng oder tief verletzt hat, sicher sein, ihn zum Arzt zu bringen. Normalerweise werden die Nähte angewendet, wenn:

  • Der Schnitt ist tief, die Tiefe übersteigt 0,5 cm.
  • Die Länge des Schnittes beträgt mehr als 2 cm.
  • Die Wunde hat abgerissene Ränder, oder sie schließen nicht.
  • Anstelle des Schnitts sind Muskeln, Fett und Knochen sichtbar.

Wie man den Verband schmerzlos entfernt.

Wenn der Verband mit Blut getränkt ist, kann das Entfernen sehr problematisch und sehr schmerzhaft sein. Um dem Kind keine Schmerzen zu verursachen, ist es möglich, die anhaftende Bandage Schicht für Schicht mit einem mit 3% iger Wasserstoffperoxidlösung getränkten Tupfer anzufeuchten. Und ordentlich, der Umsatz hinter dem Umsatz wickelt die Bandage ab. Wenn dein Finger geschnitten ist, kannst du deine Hand in eine Schüssel mit warmem Wasser senken, aber du musst verstehen, dass nicht nur eine Bandage nass wird, sondern auch eine Wunde. Und wenn die Wunde nicht gut verheilt ist, kann es zu einer erneuten Blutung kommen.

PFLEGE DES PUNKTES NACH DER ERSTE HILFE.

Nachdem dem Kind im Falle eines Schnitts erste Hilfe geleistet wurde, stellt sich die Frage, wie die Wunde behandelt und versorgt werden soll. In der Regel heilt eine kleine Wunde, die aus einem häuslichen Schnitt resultiert, 7-10 Tage. Aber während dieser Zeit muss es regelmäßig verarbeitet werden und gleichzeitig Bandagen wechseln.

Wenn Sie die Bandage entfernen, müssen Sie die Wunde sehr vorsichtig mit Wasserstoffperoxid behandeln und eine spezielle Salbe oder Creme auftragen. In solchen Fällen hilft die Lösung von "Kuriozin" sehr gut. Aber es ist besser, wenn Sie mit Ihrem Arzt über die Wahl des Medikaments sprechen. Nach dem Auftragen des Arzneimittels müssen Sie ihm und der Wunde eine trockene Wunde geben, dann mit einem Pflaster aushärten und einen Verband anlegen. Es ist besser, einen speziellen Patch mit einer Pads in der Mitte zu verwenden, die die Schnittstelle bei der nächsten Behandlung nicht verletzen würde.

Das Verfahren zur Erstversorgung von Schürfwunden:

  • Spülen Sie die Wunde mit Wasser und Seife ab.
  • Behandeln Sie den Abrieb mit Wasserstoffperoxid (3%).
  • Nehmen Sie ein Wattestäbchen oder machen Sie einen Tupfer, rollen Sie eine sterile Binde ab und tragen Sie mit sauberen, eingeweichten Bewegungen einen grünen oder Jod auf die verletzte Hautstelle auf.
  • In den meisten Fällen, mit Abschürfungen bei Kindern, ist eine Bandage besser nicht aufzuprägen. Dies wird einen Sauerstoffzugang zur Wunde ermöglichen, und es wird schneller trocknen und mit einer Kruste bedeckt sein.

Wichtig!

Es ist erwähnenswert, dass Jod und Zelenok auf der Basis von Alkohollösung hergestellt werden, daher kann bei der Behandlung von Wunden eine Verbrennung nicht vermieden werden. Es ist besser, Peroxid, Jod und Zelenok durch eine Zubereitung auf Wasserbasis, zum Beispiel Octenisept, zu ersetzen. Aber ich denke, dass diese Droge im Gegensatz zu Grünen und Peroxiden nicht in jedem Erste-Hilfe-Kasten eines Kindes enthalten ist. Daher müssen Sie sich im Voraus darum kümmern, dass es verfügbar ist.

Was soll ich tun, wenn mein Kind einen Finger schneidet? Handbuch für Eltern

Schnitte, Abschürfungen, Kratzer sind in unserem Leben und im Leben unserer Kinder so verbreitet. Manchmal diese Kleinigkeit, die eine Menge Unannehmlichkeiten bringt, und manchmal - ein riesiges Problem, Panik.

Was müssen Sie über Schnitte wissen?

Ein Schnitt ist eine Schädigung von Weichteilen mit Verletzung ihrer Integrität und physiologischen Funktion.

Es ist wichtig, sich immer an die Impfung gegen Tetanus zu erinnern. Besonders in Fällen, in denen die Verletzung tief ist und von einem Objekt empfangen wird, das lange im Boden war.

Die Taktik, mit Schnitten zu helfen, hängt von der Tiefe des Schnitts und dem Ort der Verletzung ab.

Erste Hilfe für Wunden in verschiedenen Tiefen

1. Abreibungen und Niederschläge Es ist ratsam, mit einer wässrigen antiseptischen Lösung zu spülen und mit Fucarcin oder Zelenka zu behandeln. Solche Wunden sollten offen gelassen werden, aber wenn es eine Möglichkeit einer erneuten Verletzung oder Infektion der Wunde gibt, ist es besser, die Wundoberfläche mit einem Verband zu bedecken.

2. Flache Schnitte (zum Beispiel, ein Schnitt eines Fingers) sollte mit einer antiseptischen Lösung (Chlorhexidin, Miramistin, Wasserstoffperoxid) ausgewaschen werden. Dann ist es notwendig, die Wundränder mit Grün zu behandeln, einen trockenen Verband anzulegen. Dressings sollten nicht öfter als einmal täglich durchgeführt werden.

3. Tiefe Wunden (d. h. mehr als 2 cm Länge und 0,5 cm Tiefe) und Wunden mit divergierenden Rändern werden mit einer wässrigen antiseptischen Lösung gewaschen. Die Ränder werden mit Grün behandelt, eine sterile Serviette wird aufgetragen und ein Druckverband wird darüber gelegt.

4. Wenn die als Ergebnis des Schnittes wurde ein großes Gefäß beschädigt, Sie müssen die Art der Blutung bestimmen:

  • für arterielle Blutungen ist durch den schnellen Ablauf von scharlachrot Blut gekennzeichnet. Wie man Blut in einem Schnitt mit solch einer Blutung stoppt? Um dies zu Hause oder im Marsch zu tun, können Sie eine Bandage nehmen und über den Abgrenzungsort oberhalb der Arterie legen. Dann ist es gut, es zu reparieren, die Arterie mit einem Verband zu drücken und einen Verband anzulegen. Vielleicht die Arterie mit den Fingern klemmen. In diesem Fall muss es immer bis zum Knochen gedrückt werden.

Wenn Sie eine Blutsperre anwenden, müssen Sie daran denken, dass sie nicht länger als zwei Stunden auf den Gliedmaßen verbleiben darf, um Probleme (Nekrose der Gewebe) zu vermeiden. Schreiben Sie sofort eine Notiz mit einer genauen Angabe des Zeitpunkts der Anwendung des Bündels;

  • für venöse Blutungen ist durch einen langsamen Fluss von dunklem Blut gekennzeichnet. Wenn sich die Wunde am Arm oder Bein befindet, muss die Extremität über das Niveau der Wunde angehoben werden. Die Druckbandage ist unterhalb der Verletzungsstelle überlagert.
  • Erste Hilfe für Schnitte bei Kindern

    Kindern zu helfen unterscheidet sich nicht viel von der Hilfe für Erwachsene. Der einzige Unterschied besteht darin, dass Kinder entweder oberflächliche Schäden oder Panik und Schreie vergessen und bei ihren Eltern Verwirrung stiften.

    Die häufigsten Wunden bei Kindern

    Kratzer an den Knien und Ellbogen

    Nach einem aufregenden Spiel kehrte das Kind in zerrissenen Kleidern und mit gebeugten Knien zurück.

    Was zu tun ist?

    Bitten Sie das Kind, Kleidung an der beschädigten Stelle zu entfernen / aufzurollen. Wenn die Abschürfungen tief sind und abziehen / aufrollen ist die Kleidung sehr schmerzhaft, schneiden Sie sie mit einer Schere.

    • wasche deine Hände;
    • dann nehmen Sie irgendein Wasserantiseptikum (Miramistin, Chlorhexidin) und gießen Sie es reichlich auf Abschürfungen, damit beide den Schmutz wegwaschen und die Wunde spülen. Sanft tupfen, leicht drücken;
    • nehmen Sie den Wattestäbchen und wenden Sie die Wasserlösung des Grüns oder Fucarcine mit Bewässerungsbewegungen an;
    • Legen Sie ein paar Schichten Verband, um die Abschürfungen zu bedecken, aber drücken Sie nicht oder verhindern Sie, dass sich das Kind bewegt.

    Schnitte in die Hände

    Das Kind, mit einem Spielzeug spielend, schnitt seine Hand gegen eine scharfe Kante.

    Erste Hilfe beim Schneiden eines Fingers beinhaltet mehrere aufeinanderfolgende Aktionen:

    • Sorgfältig untersuchen Sie die Wunde, beurteilen Sie ihre Tiefe, Kontamination;
    • wasche deine Hände;
    • wasche die Wunde mit einem Wasser-Antiseptikum;
    • die Wundränder mit einer wässrigen Grünlösung behandeln;
    • ein paar sterile Tücher und Bandagen auftragen. Servietten erzeugen Druck auf die Wunde und helfen, Blutungen zu stoppen;
    • Bitten Sie das Kind, etwas Kaltes in der Hand zu nehmen. Wenn das Baby sich weigert, seien Sie nicht verärgert und bestehen Sie nicht darauf. Ihr Seelenfrieden in solchen Momenten ist das Kostbarste.

    Schnitt auf Gesicht / Kopf

    Eine solche Wunde stürzt selbst die leisesten Eltern in Panik.

    • Entdecken Sie zuerst vom Kind die Umstände der Verletzung. Fragen Sie, ob es sich um einen Sturz handelte oder ob er versehentlich ein scharfes Objekt geschnitten hat. Denken Sie daran, es gibt viele kleine Gefäße am Kopf und selbst eine kleine Wunde provoziert starke Blutungen;
    • Spülen Sie die Wunde, tragen Sie einen Verband auf und konsultieren Sie einen Arzt um Rat;
    • Im Fall eines Kindes, das wegen eines Sturzes eine Wunde erhalten hat, insbesondere wenn es das Bewusstsein verloren hat, ist es notwendig, einen Krankenwagen zu rufen.

    Wie kann man Schmerzen lindern?

    • Nach dem Anlegen der Bandage auf die beschädigte Stelle können Sie eine Eispackung oder eine Flasche kaltes Wasser legen. Es ist darauf zu achten, dass die Oberfläche des Heizkissens trocken ist. Wenn Sie Eis auf die Wunde auftragen, wickeln Sie den Behälter damit in ein Handtuch oder eine Windel. Diese Maßnahme hilft, Schmerzen zu lindern und leichte Blutungen zu stoppen.
    • Für einen Erwachsenen können Sie Schmerzmittel einnehmen.

    Hauptfehler in der Ersten Hilfe

    Folgende fehlerhafte Aktionen sind möglich:

    • Spülen von Wunden mit fließendem Wasser, was zu ihrer Infektion führt;
    • Behandlung der Wunde mit Alkohollösungen, was zu chemischen Verbrennungen führt;
    • häufige Bandagen stimulieren auch die Entwicklung einer Infektion in der Wunde;
    • versucht, Fremdkörper (Trümmer, Erde) von der Wunde unabhängig zu erhalten, was häufig zur Infektion und Vertiefung der Wunde führt;
    • Verwendung von antibakteriellen Medikamenten ohne ärztliche Überwachung.

    Wichtig! Der Hauptzweck der Ersten Hilfe für Kürzungen ist:

    • aufhören zu bluten;
    • Prävention der Infektion der Wunde;
    • Narkose.

    Sie Möchten Gerne Über Kräuter

    Soziale Netzwerke

    Dermatologie