Bei älteren Menschen im Körper jeder Person gibt es negative Veränderungen, einschließlich der Auswirkungen auf das Gehirn. Unter ihnen - senile Demenz oder Demenz.

Die Krankheit ist eine schwere psychische Störung, die mit dem Verlust von vorher erworbenen Kenntnissen, Fähigkeiten, praktischen Fähigkeiten und der Schwierigkeit oder Unfähigkeit verbunden ist, neue zu erwerben.

Die Krankheit ist organischer Natur, entwickelt sich langsam, was die Diagnose sehr erschwert. Die Symptome der Altersdemenz sind vielfältig, hängen vom Stadium der Erkrankung ab, Lokalisierung von Hirnschäden.

In diesem Artikel werden wir über senile Demenz (senile Demenz) sprechen: Symptome und die ersten Anzeichen der Krankheit in verschiedenen Stadien der Entwicklung, sowie wie Marasmus bei Männern und Frauen manifestiert.

Stadien und Symptome der Krankheit

loading...

Demenz betrifft vor allem Patienten älter als 60 Jahre, jedoch sind Krankheitsfälle bei jungen Menschen keine Seltenheit.

Bei fast der Hälfte der über 80-Jährigen sind Anzeichen einer totalen Demenz erkennbar!

Die Krankheit entwickelt sich in drei Phasen:

  1. Leichter Abschluss
  2. Moderat (mittlerer Grad).
  3. Schwerer Grad.

In der Phase der Niederlage ist in insgesamt und teilweise (lakunar) unterteilt.

Abhängig von den Ursachen, die Demenz verursacht, passiert Demenz:

  1. Atrophischer Typ. Es tritt vor dem Hintergrund degenerativer Prozesse im Gehirn auf (Alzheimer-Krankheit, Pick-Krankheit).
  2. Gefäßart. Ursachen sind Durchblutungsstörungen der Hirngefäße (Hypertonie, Atherosklerose).
  3. Gemischte Art. Es wird durch einen Komplex von Krankheiten provoziert.

Wie sich Altersdemenz manifestiert, hängt vom Stadium und dessen Art ab.

Wie man einen leichten Grad des Wahnsinns erkennt

Im Anfangsstadium der Manifestation der Krankheit werden schwach ausgedrückt, so ist es schwer zu erkennen.

Die Patienten unterscheiden sich nicht sehr von den gesunden Menschen, man kann nur die Verstärkung der Charaktereigenschaften sehen: die Gier wird durch Geiz, Genauigkeit - Pedanterie ersetzt.

Erscheint Murren, Weinerlichkeit. Diese Kuriositäten werden normalerweise für das Alter abgeschrieben.

Wie erscheint senile Senilität in diesem Zeitraum?

  • Ein leichter Rückgang der Intelligenz. Die Konzentration des Patienten nimmt ab, es wird schwierig, die Hauptsache zu unterscheiden, um die Unterschiede zwischen ähnlichen Dingen zu bestimmen.

  • Speicherfehler. Termine, Namen sind schwer zu merken. Eine Person vergisst vergangene Ereignisse, erinnert sich aber bis ins kleinste Detail an die Vergangenheit. Die Orientierung im Raum ist verloren.
  • Emotionale Störungen. Oft gibt es Stimmungsschwankungen von depressiv zu schwul, etwa ein Drittel der Kranken fällt in Depressionen.
  • Schlaflosigkeit. Der Patient schafft es nicht, die Nacht durch unzumutbare Ängste und Ängste einzuschlafen.
  • Verlust des Interesses am Leben. Zuvor sind meine Lieblingsfächer nicht interessiert, wollen nicht fernsehen, Hobbys machen. Oftmals vermeidet eine Person die Kommunikation mit Verwandten und Freunden, obwohl sie ihm vor dem Treffen Freude bereitet haben.
  • Neurologische Veränderungen. Der Patient ist durch Artikulation gestört, das Timbre der Stimme verändert sich. Der Gang wird schlurfend und unsicher. Es gibt eine Schwäche der Hände, Bewegungen werden undeutlich, chaotisch.
  • Wenn eine Person zuvor ein Auto gefahren ist, kann sie während dieser Zeit Schwierigkeiten haben, Zeichen zu erkennen und die Regeln des Fahrens zu vergessen.

    Zu diesem Zeitpunkt werden alle Hygiene und Haushaltskenntnisse bewahrt. Eine Person kann sich selbst bedienen, Essen zubereiten, Haushaltsgeräte benutzen, in den Laden gehen.

    Diese Phase erfordert keine ständige Überwachung des Patienten.

    Die ersten Signale zeigen den Beginn eines moderaten Stadiums der Krankheit an

    Das zweite Stadium der Altersdemenz ist durch die Intensivierung aller Symptome und das Hinzufügen neuer Symptome gekennzeichnet.

  • Geistige Behinderungen drückt sich in dem Verlust der Fähigkeit aus, zu merken, was gelesen wird, manchmal ist sogar das Alphabet vergessen. Der Patient verliert die räumliche Orientierung, insbesondere an einem unbekannten Ort. Auf der Suche nach einem Heimweg, einem Eingang oder einer Wohnung. Schlechte Wortschatz, Aufmerksamkeit verstreut.
  • Der Speicher verschlechtert sich. Die Namen von Enkelkindern und Kindern sind vergessen. Jüngste Ereignisse werden aus dem Gedächtnis gelöscht, aber eine Person erinnert sich an Ereignisse aus der fernen Vergangenheit, erzählt von ihnen und beschreibt die kleinsten Details.
  • In der emotionalen Sphäre schreiten negative Prozesse voran. Krankheit manifestiert diese Aggression, dann Apathie. Instinkte treten in den Vordergrund, das heißt, solche Menschen werden oft in einem intimen Sinn ausschweifend, leiden an Völlerei, schwören. Ferner kann sich ein "Delirium des Schadens" entwickeln: Der Patient beschuldigt andere mit Diebstahl, den Durst nach seinem Tod. Es scheint ihm, dass die ganze Welt gegen ihn ist. Manche dagegen fallen in die Kindheit, sind kapriziös, bedürfen erhöhter Aufmerksamkeit.
  • Wenn Demenz vor dem Hintergrund von Gefäßerkrankungen auftrat, dannund die zweite Stufe beinhaltet die Störung des zentralen Nervensystems:

    • epileptische Anfälle;
    • Verletzung von Geh- und Handbewegungen;
    • Instabilität, die oft zu Stürzen führt;
    • Harninkontinenz.
    • Fälle von Psychose, Halluzinationen, Schlaflosigkeit sind nicht selten.
    Unerwartete Verbesserungen des Zustands in einem moderaten Stadium sind vorübergehend, verschwinden so plötzlich wie sie es tun.

    Haushalts- und Hygienekenntnisse gehen zunehmend verloren. Es wird schwieriger für einen Patienten, sich selbst zu versorgen, Haushaltsgeräte zu benutzen, vergißt er, das Licht auszuschalten, zu wässern, Türen zu schließen und schlampig zu werden.

    Gleichzeitig können Schreib- und Lesefähigkeiten erhalten bleiben.

    Während dieser Zeit Patienten benötigen passive Kontrolle von ihren Verwandten. Die auftretenden Veränderungen führen oft zu Konflikten mit Verwandten und Nachbarn, der Patient hat keine Selbstkritik, er kann seine Handlungen nicht beurteilen.

    Manifestationen der fortgeschrittenen Demenzphase im Alter

    Während dieser Zeit tritt ein vollständiger Speicherverlust auf. Eine Person kann sich nicht an seinen Namen, sein Alter erinnern, erkennt nicht Familie und Freunde, identifiziert sein Spiegelbild nicht.

    Schlechte Vokabeln, der Patient vergisst die Namen von Objekten, Phänomene.

    Es wird für die Verwandten unmöglich, einen Kranken von etwas zu überzeugen, er wird verrückt.

    Fast vollständig verloren die Fähigkeiten des Schreibens und Lesens, zu verstehen, was passiert.

    Das letzte Stadium der Krankheit ist durch totale Desintegration der Persönlichkeit gekennzeichnet. Dieser Zustand wird "seniler Marasmus" genannt.

    In Ermangelung einer angemessenen Therapie übersteigt die Lebenserwartung mit Demenz nicht fünf Jahre.

    Was die emotionale Sphäre betrifft, wird Depression durch Fröhlichkeit und Euphorie ersetzt. Die Patienten werden trotz Verlust der Intelligenz gesprächig, übermäßig gesellig.

    Manchmal redet eine Person mit sich selbst oder mit fiktiven Gesprächspartnern.

    Es gibt auch die entgegengesetzte Manifestation: Halluzinationen und Paranoia. In diesem Zustand wird der Patient für andere und für sich selbst gefährlich.

    Er kann ungesetzliche Handlungen begehen, während er das Verantwortungsgefühl für seine Handlungen völlig verloren hat.

    Neurologische Störungen werden ausgeprägter.

    Der Patient kontrolliert nicht das Wasserlassen, kann nicht sanft essen, sich alleine anziehen, seine Zähne putzen. Oft Schwierigkeiten bei der Bewegung.

    Haushaltskenntnisse sind vollständig verloren. Eine Person versteht nicht, wie man das Licht einschaltet, wässert, die Tür schließt usw.

    Es kann nicht mehr allein gelassen werden, denn es kann ein Feuer anzünden, überfluten, eine Teekanne oder ein Bügeleisen verbrennen, kann nicht auf die Straße gelassen werden, weil der Instinkt der Selbsterhaltung verloren gegangen ist.

    Ältere Menschen überqueren oft die Straße an den falschen Stellen und fallen unter die Räder des Autos.

    Auf der physischen Ebene manifestieren sich Veränderungen durch Schwäche, Verlust der Fähigkeit, sich unabhängig zu bewegen, Essen zu kauen. Manchmal lehnt eine Person vollständig Nahrung ab und verblasst allmählich.

    Zu einem späteren Zeitpunkt kann der Patient in allem nicht auf fremde Hilfe verzichten. Es muss von einem Löffel, verkleidet, gewaschen werden.

    Weitere Informationen zu seniler Senilität finden Sie im Video:

    • Welche Medikamente werden gegen die Krankheit behandelt und wie verhält man sich zu Verwandten mit einer kranken Person?
    • Welche Arten von Krankheiten treten auf und welche Merkmale haben sie?

    Unterschiede in den Zeichen bei Männern und Frauen

    loading...

    Laut Statistik Frauen leiden viel häufiger unter Demenz als Männer. Dafür gibt es mehrere Erklärungen:

    1. Hormonelle Veränderungen in den Wechseljahren. Der Östrogenspiegel ist stark reduziert.
    2. Alzheimer-Krankheit, die das schönere Geschlecht viel häufiger als die männliche Hälfte der Menschheit betrifft.
    Die Symptome der Krankheit sind bei beiden Geschlechtern ähnlich. Senile Senilität bei Frauen ist jedoch ausgeprägter: Die Symptome sind ausgeprägter, besonders im emotionalen Bereich.

    Dies zeigt sich:

    • starke Sturheit;
    • übermäßige Emotionalität, Tränen;
    • manischer Verdacht.

    Der Patient scheint, dass niemand sie mag, jeder hat sie vergessen. Sie beschuldigt andere, dass sie sterben soll. Oft verweigert der Patient die von Verwandten zubereitete Nahrung aus Angst vor Vergiftung.

    Bei den Männern im Anfangsstadium zeigt sich die Krankheit konservativ in Handlungen und Urteilen.

    Die Patienten neigen zur Erbauung, zum Moralisieren. Sie lehnen kategorisch alles Neue ab, akzeptieren nicht die Meinung eines anderen.

    Bei den Patientinnen ist den auftretenden Sachen, die sie nicht betreffen, vollkommen gleichgültig. Egoismus und Gier werden immer akuter. Viele haben einen hypertrophischen Sinn für Eifersucht.

    Ereignisse der Vergangenheit werden vom Menschen als ideal wahrgenommen. Oft verschönern Männer ihre Leistungen, werden übermäßig prahlerisch.

    Das Spätstadium der Krankheit bei Frauen und Männern ist das gleiche: Es ist gekennzeichnet durch vollständige Verschlechterung der Persönlichkeit und Verlust aller Fähigkeiten.

    Die Heimtücke der Krankheit besteht darin, dass sie unmerklich fließt und die typischen Zeichen des Alterns zeigt. Senile Demenz ist irreversibel.

    Alle Veränderungen und Persönlichkeitsstörungen sind unvermeidlich und unveränderbar. Bei adäquater Behandlung ist es nur möglich, das Anfangsstadium der Krankheit zu verlängern, um einen vollständigen Abbau nicht zuzulassen.

    Welche Symptome zeigen senilen Marasmus und wie man ihn behandelt

    loading...

    Der Körper wird alt und das Gehirn wird alt, obwohl das Alter kein Synonym für Demenz ist. Viele Menschen in unserem Land, selbst im hohen Alter, sind fröhlich, haben einen klaren Kopf, sind gesund und haben ein gutes Gedächtnis. Einer meiner Patienten im Alter von 78 Jahren lehrte an der Universität und wurde von ihren Schülern für ihren Sinn für Humor und optimistische Lebenseinstellung geliebt. Im Alter haben die Menschen jedoch häufiger schlechte Laune, Reizbarkeit, Wutausbrüche und Gedächtnisstörungen. Viele Verwandte, eine enge menschliche Vergesslichkeit der Feststellung, Unordentlichkeit, Verlust des Interesses an Leben, entscheiden, dass es altert, die natürlichen Veränderungen im Körper, so der Arzt Mann mit marasmus nur fällt, wenn Störungen in seinem Verhalten das Leben seiner Familie unerträglich macht.

    Was ist senile Senilität?

    loading...

    Senilität (dimentsiya, Demenz) - ist der Zusammenbruch der Persönlichkeit, psychischer Störung, die schließlich zum Verlust der Möglichkeiten jeden Kontakts führt mit anderen, zum Verlust der elementaren Fähigkeiten des Verhaltens in allen Lebensbereichen. Diese Krankheit verursacht mentale Veränderungen, die im Gehirn auftreten, die Behandlung ist oft unwirksam, dies ist ein irreversibler Prozess der Atrophie.

    Die Diagnose "senile Dysfunktionen" kann nur von einem Psychiater gestellt werden, und eine rechtzeitige Behandlung erlaubt es viele Jahre, das bevorstehende Auftreten unangenehmer Folgen der Krankheit aufzuschieben.

    Schweregrade seniler Senilität

    loading...
    • Demenzerkrankung (Demenz), in der Regel tritt bei Personen im Alter von mindestens 5% der Patienten älter als 65 Jahre leiden. Sie können keine neuen Fähigkeiten mehr erwerben, während zuvor erworbenes Wissen verloren geht. Obwohl seniler Wahnsinn definitionsgemäß eine ernste Störung ist, gibt es in der Medizin, abhängig von den Manifestationen der Symptome der Krankheit, drei Schweregrade von Demenz.
    • Milde Demenz - die ersten Manifestationen der Krankheit, die zu einer Abnahme der sozialen Aktivität des Patienten führen, Zurückhaltung bei der Kommunikation mit Verwandten, Kollegen und Freunden, Verlust der beruflichen Fähigkeiten des Patienten. Er verliert das Interesse an der Außenwelt, lehnt seine liebsten Hobbies und Freizeit ab. Mit leichten senilen Senilitätserscheinungen kann der Patient sich selbst bedienen, er navigiert normalerweise im Haus.
    • Moderate Demenz - In der Familie wird dieses Stadium der Krankheit senile Senilität genannt, der Patient wird zu einer schweren Last für die ihm nahe stehenden Personen. Eine Person vergisst, wie man Herd, Telefon, TV-Fernbedienung benutzt, er kann das Türschloss nicht selbst öffnen, er kann nicht lange allein gelassen werden. Der Patient braucht ständige Tipps von Verwandten, aber er behält immer noch die Fähigkeiten der Selbstbedienung und der persönlichen Hygiene. Marasmus zu behandeln ist notwendig, auch in diesem Stadium der Krankheit.
    • Schwere Demenz (Altersdemenz) - gekennzeichnet durch die ständige und vollständige Abhängigkeit des Patienten von der Hilfe von Außenstehenden, kann ein Mensch allein nicht mit den einfachsten Handlungen fertig werden, er kann sich nicht kleiden, essen und Hygiene einhalten.

    Die ersten Symptome der Senilität

    loading...

    Welche Symptome im Verhalten einer älteren Person werden als ausreichender Grund angesehen, einen Arzt über die Wahrscheinlichkeit einer senilen Erkrankung zu befragen?

    • Speicher - eine Person ist schlechter als zuvor, erinnert sich an Informationen über alltägliche Ereignisse, während Informationen über Ereignisse aus seiner Vergangenheit sicher bleiben. Eine Person mit Demenz vergisst, was gestern passiert ist, erinnert sich aber gut an die Ereignisse der Jugend.
    • Verhalten - Das erste Symptom des Beginns des senilen Marasmus sind Anzeichen von Nachlässigkeit, Schlamperei. Der Mensch ist das Interesse an Hobbys allmählich zu verlieren, die vor an ihn interessiert waren, vor allem für die Beschäftigung erfordert Anstrengungen, er für ihn zu Aktivitäten des täglichen Lebens schwer ablehnt, er beginnen zu erscheinen, häusliche Schwierigkeiten. Eine Person ist immer noch in der Lage, auf sich selbst aufzupassen, aber er muss ständig daran erinnert werden.
    • Orientierung - eine Person hat begonnen, schlecht in der Zeit zu navigieren, aber zur gleichen Zeit versteht er gut, wo er ist. Orientierungsprobleme können an einem unbekannten Ort auftreten.
    • Denken - Es gibt kleine Schwierigkeiten, einfache Alltagsaufgaben zu lösen, langsamer als vor der Auswahl der notwendigen Handlungsoption.
    • Kommunikation - nahe Leute beginnen zu bemerken, dass die Person im Alter allmählich beginnt, durch Kommunikation belastet zu werden, er verliert seine Unabhängigkeit, wenn er seine üblichen Aufgaben durchführt.

    Die Ursachen seniler Senilität

    loading...

    Die Hauptursache der Erkrankung ist der Tod von Hirnneuronen, die durch toxische Ablagerungen im Gehirn oder durch unzureichende Versorgung des Gehirns mit Blutgefäßen verursacht werden können. Dies ist die primäre Demenz und umfasst etwa 90% aller senilen Senilität. Manchmal tritt die Verschlechterung des Gehirns durch eine andere Krankheit auf, deren Verlauf die normale Funktion des Nervensystems behindert. Dies ist eine sekundäre Demenz und macht etwa 10% der Fälle aus.

    Behandlung seniler Senilität

    loading...

    Die Bevölkerung hat aus irgendeinem Grund eine feste Meinung festgestellt, dass seniler Marasmus keine Heilung ist, Altersveränderungen im Körper eines alten Mannes können durch keine Medikamente korrigiert werden. Solche Darstellungen sind grundsätzlich falsch, die Behandlung von Altersdemenz ist möglich und oft einfach notwendig.

    Nicht alle Arten von senilen Marasmus sind irreversibel, oft tritt die Krankheit nach der Beseitigung ihrer Ursache zurück. Selbst wenn Demenz als Folge einer unheilbaren Krankheit auftritt, können moderne moderne Antidemia-Medikamente die Rate der Entwicklung negativer Symptome seniler Senilität einschränken. Konsultieren Sie einen Psychiater um Rat, erst nach einer objektiven Untersuchung und Befragung des Patienten wird er in der Lage sein, atrophische Prozesse im Gehirn zu diagnostizieren. Sie können zusätzlich Elektroenzephalographie und Computertomographie des Gehirns durchführen. Nur ein qualifizierter Spezialist kann eine Behandlung für die Diagnose "Altersschwäche" verschreiben.

    Die Hauptsache ist, einen Arzt bei den ersten Anzeichen von Senilität, um zu sehen, wenn wir über eine schwere Form der senilen Demenz sprechen, die effektive Behandlung heute noch, aber die symptomatische Behandlung von Senilität kann der Patient Schicksal effektiv lindern.

    Für eine erfolgreiche Behandlung ist es besser, wenn ein Patient zu Hause ist. Geben Sie dem Patienten ein Maximum an Aktivität, binden Sie ihn ein, um einfache Haushaltsaufgaben zu erfüllen, dies wird den Verlauf der Krankheit verlangsamen. Mit Schlafstörungen oder Halluzinationen kann der Arzt psychotrope Medikamente verschreiben, in den frühen Stadien der Behandlung von senilen Marasmus ernennen Noothrap, später Beruhigungsmittel hinzufügen.

    Die Behandlung wird dem Patienten ein paar Jahre länger helfen, mit anderen in Kontakt zu bleiben, für sich selbst sorgen. Mit Hilfe der begonnenen rechtzeitigen Behandlung wird die Zeit der lebendigen Kommunikation zwischen der Familie und dem geliebten Menschen verlängert und ein Teil der Pflege wird von nahen Verwandten entfernt.

    Wie man mit senilem Marasmus umgeht

    loading...

    Nehmen Sie Vitamin B12. Eine unzureichende Menge dieses Vitamins ist eine der häufigsten Ursachen für Hirnfunktionsstörungen im Alter. Studien haben gezeigt, dass 20% der über 60-Jährigen und 40% der über 80-Jährigen aus gesundheitlichen Gründen einen "Pseudo-Marasmus" entwickeln können. Dieser Zustand wird, wenn der Körper eine minimale Menge an Magensaft erzeugt, Lebensmittel schlecht verdaut wird, erhält der Körper genügend Vitamin B12 und andere B-Vitamine der Gruppe B.

    Nehmen Sie Vitamin B6 und Folsäure. Unzureichende Folsäure im Körper führt zum Auftreten von Depressionen, Hirnfunktionsstörungen und seniler Senilität.

    Essen Sie Tomaten und Wassermelonen. Ältere Menschen mit einem hohen Grad des Antioxidans Lycopin im Blut, die in Tomatensaft, Tomaten und Wassermelonen mehr in der Lage zu sehen, nachdem selbst enthalten ist.

    Ginkgo-Extrakt. Dieses Produkt pflanzlichen Ursprungs regt die Durchblutung in den kleinsten Gefäßen des Gehirns an und verbessert das Gedächtnis und die geistigen Fähigkeiten älterer Menschen dramatisch.

    Knoblauch. Die Substanzen, die in seiner Zusammensetzung enthalten sind, wirken als Wachstumsstimulantien auf die Verzweigung der Nervenzellen, stellen die mentalen Funktionen einschließlich des Gedächtnisses wieder her.

    Gymnastik. Schon eine geringe regelmäßige körperliche Aktivität verlangsamt den Beginn der senilen Senilität.

    Vorbeugung von Krankheiten

    loading...

    Empfehlungen zur Vorbeugung von Altersmarasmus stimmen mit den Ratschlägen für gesunde Lebensweise überein. Um die Krankheit zu vermeiden, sollten Sie:

    • ausgewogene Ernährung, gesunde Ernährung verhindert die Entwicklung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, erhöhter Blutdruck;
    • schlechte Angewohnheiten, vor allem durch Rauchen und regelmäßigen Missbrauch von Alkohol;
    • körperliche Aktivität aufrechterhalten, im Freien spazieren gehen;
    • Aufrechterhaltung einer konstanten geistigen Aktivität, Bildung. Intellektuelle Spiele kompensieren den Verlust von Neuronen;

    Eine Person, die nach medizinischen Statistiken keine Familie gegründet hat, ist doppelt so häufig mit Senilität infiziert.

    Symptome aller Krankheiten können auf unserer Website im Abschnitt Symptome gefunden werden.

    Demenz - was ist für die Krankheit, Ursachen, Symptome, Arten und Prävention

    loading...

    Demenz ist eine anhaltende Verletzung der höheren Nerventätigkeit, begleitet von einem Verlust von erworbenen Kenntnissen und Fähigkeiten und einer verminderten Fähigkeit zu lernen. Derzeit gibt es mehr als 35 Millionen Patienten mit Demenz in der Welt. Entwickelt sich als Folge von Hirnschäden, gegen die der ausgeprägte Zerfall mentaler Funktionen auftritt, der es insgesamt ermöglicht, diese Krankheit von geistiger Behinderung, angeborener oder erworbener Form der Demenz zu unterscheiden.

    Was ist diese Krankheit, warum tritt im Alter häufiger eine Demenz auf, und welche Symptome und ersten Anzeichen sind dafür charakteristisch - lassen Sie uns weiter darüber nachdenken.

    Demenz - was ist das für die Krankheit?

    loading...

    Demenz ist Wahnsinn, manifestiert sich in der Auflösung von geistigen Funktionen, die aufgrund von Hirnschäden auftritt. Die Krankheit muss von Oligophrenie - kongenitaler oder erworbener infantiler Demenz, die eine Unterentwicklung der Psyche ist, unterschieden werden.

    Mit Demenz sind Patienten nicht in der Lage zu erkennen, was mit ihnen passiert, die Krankheit "löscht" buchstäblich alles aus ihrem Gedächtnis, das sich in früheren Lebensjahren darin angesammelt hat.

    Das Syndrom der Demenz ist vielfältig. Dies sind Verletzungen von Sprache, Logik, Gedächtnis, unverursachte depressive Zustände. Menschen mit Demenz sind gezwungen, ihre Arbeit zu verlassen, weil sie eine ständige Behandlung und Pflege brauchen. Die Krankheit verändert das Leben nicht nur des Patienten, sondern auch seiner Angehörigen.

    Je nach Grad der Erkrankung werden ihre Symptome und die Reaktion des Patienten auf verschiedene Arten ausgedrückt:

    • Bei leichter Demenz ist er seinem Zustand kritisch gegenüber und kann auf sich selbst aufpassen.
    • Bei einem moderaten Ausmaß an Schaden verringert sich die Intelligenz und die Schwierigkeit des Verhaltens der Haushalte.
    • Schwere Demenz - was ist das? Das Syndrom bedeutet einen völligen Zerfall der Persönlichkeit, wenn ein Erwachsener nicht einmal selbstständig die Bedürfnisse bewältigen und essen kann.

    Klassifizierung

    loading...

    Angesichts der primären Läsion dieser oder jener Teile des Gehirns gibt es vier Arten von Demenz:

    1. Kortikale Demenz. Meist ist der Kortex der Großhirnhemisphären betroffen. Es wird mit Alkoholismus, Alzheimer-Krankheit und Pick-Krankheit (frontotemporale Demenz) beobachtet.
    2. Subkortikale Demenz. Subkortikale Strukturen leiden. Sie wird begleitet von neurologischen Störungen (Zittern der Gliedmaßen, Muskelsteifigkeit, Gangstörungen etc.). Tritt bei Parkinson-Krankheit, Huntington-Krankheit und Blutungen in der weißen Substanz auf.
    3. Cortico-subkortikale Demenz ist eine gemischte Art von Läsion, charakteristisch für Pathologie durch vaskuläre Erkrankungen verursacht.
    4. Multifokale Demenz ist eine Pathologie, die durch mehrere Herde von Läsionen in allen Teilen des zentralen Nervensystems gekennzeichnet ist.

    Senile Demenz

    Senile (Alters-) Demenz (Demenz) ist eine ausgeprägte Demenz, die sich im Alter von 65 Jahren und älter manifestiert. Die Krankheit wird am häufigsten durch die schnelle Atrophie von Zellen in der Großhirnrinde verursacht. Zuallererst verlangsamt der Patient die Reaktionsgeschwindigkeit, die geistige Aktivität und das Kurzzeitgedächtnis verschlechtern sich.

    Veränderungen in der Psyche, die mit seniler Demenz einhergehen, sind mit irreversiblen Veränderungen im Gehirn verbunden.

    1. Diese Veränderungen treten auf zellulärer Ebene auf, aufgrund von Mangelernährung sterben Neuronen ab. Dieser Zustand wird als primäre Demenz bezeichnet.
    2. Wenn eine Krankheit vorliegt, aufgrund derer das Nervensystem betroffen ist, wird die Krankheit als sekundär bezeichnet. Zu diesen Erkrankungen zählen Alzheimer, Huntington, spastische Pseudosklerose (Creutzfeldt-Jakob-Krankheit) usw.

    Die senile Demenz gehört zu den Geisteskrankheiten und ist die häufigste Krankheit bei älteren Menschen. Senile Demenz bei Frauen ist fast dreimal häufiger als bei Männern. In den meisten Fällen beträgt das Alter der Patienten 65-75 Jahre, bei Frauen durchschnittlich 75 Jahre, bei Männern 74 Jahre.

    Vaskuläre Demenz

    Unter vaskulärer Demenz versteht man eine Verletzung von geistigen Handlungen, die durch Durchblutungsstörungen in den Gefäßen des Gehirns verursacht werden. Zur gleichen Zeit beeinflussen solche Verletzungen den Lebensstil des Patienten, seine Tätigkeit in der Gesellschaft bedeutend.

    Diese Form der Krankheit tritt meist nach einem Schlaganfall oder einem Herzinfarkt auf. Vaskuläre Demenz - was ist das? Dies ist ein ganzer Komplex von Symptomen, die sich durch eine Verschlechterung der Verhaltens- und geistigen Fähigkeiten einer Person nach der Vernichtung der Hirngefäße auszeichnen. Bei der gemischten vaskulären Demenz ist die Prognose am ungünstigsten, da sie mehrere pathologische Prozesse betrifft.

    In diesem Fall berücksichtigen Sie in der Regel die Demenz, die nach den vaskulösen Unfällen entwickelt ist, wie zum Beispiel:

    • Hämorrhagischer Schlaganfall (Ruptur des Gefäßes).
    • Ischämischer Schlaganfall (Blockierung des Gefäßes mit der Beendigung oder Verschlechterung der Blutzirkulation in einem bestimmten Bereich).

    Am häufigsten tritt die vaskuläre Demenz bei Arteriosklerose und Bluthochdruck, zumindest - mit schweren Diabetes und bestimmten rheumatischen Erkrankungen, noch seltener - Embolie und Thrombose als Folge der Skelett-Verletzungen, zur Verbesserung der Blutgerinnung und peripheren Venenerkrankungen.

    Patienten im fortgeschrittenen Alter sollten ihre zugrunde liegenden Krankheiten kontrollieren, die Demenz verursachen können. Sie umfassen:

    • Hypertonie oder Hypotonie,
    • Atherosklerose,
    • Ischämie,
    • Arrhythmien,
    • Diabetes mellitus usw.

    Demenz trägt zu einer sitzenden Lebensweise, Sauerstoffmangel, Süchten bei.

    Alzheimer Demenz

    Die häufigste Art von Demenz. Sie bezieht sich auf eine organische Demenz (Gruppe dementivnyh Syndromen im Gehirn wie zerebrale vaskuläre Erkrankungen, traumatische Hirnverletzung, Psychose oder senile syphilitisches vor dem Hintergrund der organischen Veränderungen entwickeln).

    Darüber hinaus ist diese Krankheit ziemlich verschlungene mit der Art der Demenz mit Lewy-Körpern (ein Syndrom, bei dem das Gehirn Zelltod zu Lewy-Körperchen in Neuronen gebildet zurückzuführen ist), mit ihnen viele gemeinsamen Symptome hat.

    Demenz bei Kindern

    Die Entwicklung von Demenz ist mit dem Einfluss verschiedener Faktoren auf den Körper des Kindes verbunden, die in der Lage sind, Störungen in der Funktionsweise des Gehirns zu verursachen. Manchmal ist die Krankheit von der Geburt des Babys an vorhanden, manifestiert sich jedoch, wenn das Kind aufwächst.

    Kinder bekommen:

    • Restorganische Demenz,
    • Fortschritte.

    Diese Arten sind in Abhängigkeit von der Art der pathogenetischen Mechanismen unterteilt. Bei Meningitis kann eine organische Restform auftreten, sie tritt auch bei einem bedeutenden Schädel-Hirn-Trauma und einer ZNS-Vergiftung mit Medikamenten auf.

    Der progressive Typ wird als eigenständige Krankheit angesehen, die Teil der Struktur von erblich-degenerativen Defekten und Erkrankungen des Zentralnervensystems sowie Läsionen der Hirngefäße sein kann.

    Bei einer Demenz kann das Kind eine depressive Erkrankung entwickeln. Meistens ist dies charakteristisch für die frühen Stadien der Krankheit. Progressive Krankheit verschlechtert die geistigen und körperlichen Fähigkeiten von Kindern. Wenn Sie nicht an der Verlangsamung der Krankheit arbeiten, kann das Kind einen erheblichen Teil der Fähigkeiten verlieren, einschließlich der häuslichen.

    Bei jeder Art von Demenz sollten Verwandte, Verwandte und Haushaltsmitglieder dem Patienten gegenüber sympathisch sein. Immerhin ist es nicht seine Schuld, dass er manchmal zu Unangemessenen aufsteht, es macht die Krankheit aus. Wir selbst sollten über vorbeugende Maßnahmen nachdenken, damit uns die Krankheit in Zukunft nicht trifft.

    Ursachen

    loading...

    Nach 20 Jahren beginnt das menschliche Gehirn Nervenzellen zu verlieren. Daher sind kleine Probleme mit dem Kurzzeitgedächtnis für ältere Menschen ganz normal. Eine Person kann vergessen, wo sie die Schlüssel zum Auto gebracht hat, den Namen der Person, mit der er vor einem Monat vorgestellt wurde.

    Solche Altersveränderungen passieren überhaupt. In der Regel führen sie im Alltag nicht zu Problemen. Mit Demenz sind Störungen viel ausgeprägter.

    Die häufigsten Ursachen von Demenz sind:

    • Alzheimer-Krankheit (bis zu 65% aller Fälle);
    • Gefäßschäden durch Atherosklerose, arterielle Hypertonie, Kreislaufstörungen und Bluteigenschaften;
    • Alkoholmissbrauch und Drogenabhängigkeit;
    • Parkinson-Krankheit;
    • Pick-Krankheit;
    • Schädel-Hirn-Trauma;
    • endokrine Erkrankungen (Schilddrüsenprobleme, Cushing-Syndrom);
    • Autoimmunkrankheiten (Multiple Sklerose, Lupus erythematodes);
    • Infektion (AIDS, chronische Meningitis, Enzephalitis, etc.);
    • Diabetes mellitus;
    • schwere Erkrankungen der inneren Organe;
    • Folge der Komplikation der Hämodialyse (Blutreinigung),
    • schwere Nieren- oder Leberinsuffizienz.

    In einigen Fällen entwickelt sich Demenz aufgrund mehrerer Faktoren. Ein klassisches Beispiel für eine solche Pathologie ist senile (senile) gemischte Demenz.

    Die Risikofaktoren umfassen:

    • Alter über 65 Jahre;
    • Hypertonie;
    • erhöhter Lipidspiegel im Blut;
    • Fettleibigkeit in jedem Grad;
    • Mangel an körperlicher Aktivität;
    • fehlende intellektuelle Aktivität für lange Zeit (ab 3 Jahren);
    • niedriges Östrogenniveau (gilt nur für das weibliche Geschlecht) usw.

    Erste Anzeichen

    loading...

    Die ersten Anzeichen von Demenz sind eine Verengung des Horizonts und persönliche Interessen, eine Veränderung des Charakters des Patienten. Die Patienten entwickeln Aggression, Wut, Angst, Apathie. Die Person wird impulsiv und reizbar.

    Die ersten Zeichen, auf die Sie achten müssen:

    • Das erste Symptom jeder Art von Krankheit ist eine Gedächtnisstörung, die schnell fortschreitet.
    • Die Reaktionen des Individuums auf die umgebende Realität werden reizbar, impulsiv.
    • Menschliches Verhalten ist voll von Regression: Starrheit (Grausamkeit), Stereotypie, Unordentlichkeit.
    • Die Patienten hören auf, sich zu waschen und anzuziehen, das professionelle Gedächtnis ist gebrochen.

    Diese Symptome signalisieren selten anderen die bevorstehende Krankheit, sie werden den Umständen entsprechend oder zu schlechter Laune abgeschrieben.

    Stufen von

    loading...

    Entsprechend den Möglichkeiten der sozialen Anpassung des Patienten werden drei Grade der Demenz unterschieden. In jenen Fällen, in denen die Krankheit, die die Demenz verursacht, einen stetig fortschreitenden Verlauf hat, wird oft über das Stadium der Demenz gesprochen.

    Leichtgewicht

    Die Krankheit entwickelt sich allmählich, so dass die Patienten und ihre Angehörigen oft ihre Symptome nicht bemerken und sich nicht rechtzeitig zum Arzt wenden.

    Für ein leichtes Stadium gibt es erhebliche Verletzungen der geistigen Sphäre, aber die kritische Haltung des Patienten gegenüber seinem eigenen Zustand bleibt bestehen. Der Patient kann selbständig leben und auch Hausarbeiten ausführen.

    Moderat

    Ein moderates Stadium ist gekennzeichnet durch das Vorhandensein von größeren intellektuellen Störungen und einer Abnahme der kritischen Wahrnehmung der Krankheit. Patienten haben Schwierigkeiten bei der Verwendung von Haushaltsgeräten (Waschmaschine, Herd, TV), sowie Türschlösser, Telefon, Schnappschüsse.

    Schwere Demenz

    In diesem Stadium ist der Patient fast vollständig von Verwandten abhängig und bedarf ständiger Pflege.

    • vollständiger Orientierungsverlust in Zeit und Raum;
    • es ist schwierig für den Patienten, Verwandte und Freunde zu erkennen;
    • erfordert ständige Pflege, in den späten Stadien des Patienten kann nicht essen und einfache hygienische Verfahren durchführen;
    • das Verhalten wird schlechter, der Patient kann aggressiv werden.

    Symptome von Demenz

    loading...

    Für die Demenz ist ihre Manifestation gleichzeitig von vielen Seiten charakteristisch: Veränderungen treten in Sprache, Gedächtnis, Denken, Aufmerksamkeit des Patienten auf. Diese sowie andere Funktionen des Körpers werden relativ gleichmäßig verletzt. Selbst das Anfangsstadium der Demenz ist durch sehr signifikante Störungen gekennzeichnet, die sicherlich die Person als Person und als Fachmann betreffen.

    In einem Zustand der Demenz verliert eine Person nicht nur die Fähigkeit, zuvor erworbene Fähigkeiten auszuüben, sondern verliert auch die Möglichkeit, sich neue Fähigkeiten anzueignen.

    1. Probleme mit dem Speicher. Es beginnt alles mit Vergesslichkeit: Eine Person erinnert sich nicht, wo sie dieses oder jenes Objekt hingelegt hat, was er gerade gesagt hat, was vor fünf Minuten passiert ist (Fixationsamnesie). So erinnert sich der Patient an alle Details, die vor vielen Jahren sowohl im Leben, als auch im Politiker waren. Und wenn etwas vergessen wird, fängt fast unfreiwillig Fragmente der Fiktion an.
    2. Störungen des Denkens. Es kommt zu einer Verlangsamung des Denkens und zu einer Abnahme der Kapazität für logisches Denken und Abstraktion. Patienten verlieren die Fähigkeit, Probleme zu verallgemeinern und zu lösen. Ihre Sprache ist detailliert und stereotyp, ihre Knappheit wird notiert, und mit dem Fortschreiten der Krankheit ist sie völlig abwesend. Demenz ist auch durch das mögliche Auftreten von wahnhaften Ideen bei Patienten gekennzeichnet, oft mit einem absurden und primitiven Inhalt.
    3. Rede. Am Anfang wird es schwierig, die richtigen Wörter auszuwählen, dann kann es vorkommen, dass die Wörter "hängen bleiben". In späteren Fällen wird Sprache intermittierend, Sätze enden nicht. Bei gutem Hören versteht die an ihn gerichtete Rede nicht.

    Zu den charakteristischen kognitiven Störungen gehören:

    • Gedächtnisschwäche, Vergesslichkeit (am häufigsten wird es von Menschen in der Nähe des Patienten bemerkt);
    • Schwierigkeiten bei der Kommunikation (z. B. Probleme bei der Auswahl von Wörtern und Definitionen);
    • offensichtliche Verschlechterung der Fähigkeit, logische Probleme zu lösen;
    • Probleme bei der Entscheidungsfindung und Planung ihrer Handlungen (Desorganisation);
    • gestörte Koordination (Gangunsicherheit, Sturz);
    • Störungen der motorischen Funktionen (Ungenauigkeit der Bewegungen);
    • Desorientierung im Raum;
    • beeinträchtigtes Bewusstsein.
    • Depression, depressiver Zustand;
    • unmotivierte Gefühle von Angst oder Angst;
    • Persönlichkeitsveränderungen;
    • in der Gesellschaft inakzeptables Verhalten (permanent oder episodisch);
    • pathologische Agitation;
    • paranoider Unsinn (Erfahrung);
    • Halluzinationen (visuell, auditiv usw.).

    Psychosen - Halluzinationen, manische Zustände oder Paranoia - treten bei etwa 10% der Patienten mit Demenz auf, obwohl ein signifikanter Prozentsatz der Patienten vorübergehende Symptome zeigt.

    Diagnose

    loading...

    Ein Bild des Gehirns ist normal (links) und mit Demenz (rechts)

    Manifestationen der Demenz werden von einem Neurologen behandelt. Patienten werden auch von einem Kardiologen beraten. Wenn Sie schwere psychische Störungen haben, benötigen Sie die Hilfe eines Psychiaters. Oft finden sich solche Patienten in psychiatrischen Internaten wieder.

    Der Patient muss sich einer umfassenden Untersuchung unterziehen, die Folgendes beinhaltet:

    • ein Gespräch mit einem Psychologen und, wenn nötig, mit einem Psychiater;
    • Demenz-Tests (kurze Skala der Bewertung des Geisteszustands, "FAB", "BPD" und andere) Elektroenzephalographie
    • instrumentelle Diagnose (Bluttests für HIV, Syphilis, Schilddrüsenhormonspiegel, Elektroenzephalographie, CT und MRT des Gehirns und andere).

    Bei der Diagnose eines Arztes berücksichtigt der Arzt, dass Patienten mit Demenz sehr selten in der Lage sind, ihren Zustand adäquat einzuschätzen, und nicht geneigt sind, die Verschlechterung ihres eigenen Geistes zu bemerken. Die einzigen Ausnahmen sind Patienten mit Demenz in den frühen Stadien. Folglich kann die eigene Einschätzung des Zustandes des Patienten für den Spezialisten kein bestimmender Faktor werden.

    Behandlung

    loading...

    Gegenwärtig gelten die meisten Arten von Demenz als unheilbar. Dennoch wurden Behandlungsmethoden entwickelt, die es erlauben, einen Großteil der Manifestationen dieser Störung zu kontrollieren.

    Die Krankheit verändert vollständig die Natur der Person und ihres Verlangens, daher ist eine der Hauptkomponenten der Therapie die Harmonie in der Familie und in Bezug auf die geliebten Menschen. In jedem Alter brauchen Sie Hilfe und Unterstützung, Sympathie von Angehörigen. Wenn die Situation um den Patienten herum ungünstig ist, ist es sehr schwierig, Fortschritte zu erzielen und den Zustand zu verbessern.

    Bei der Verschreibung von Arzneimitteln müssen Sie sich an die Regeln halten, die beachtet werden müssen, um die Gesundheit des Patienten nicht zu beeinträchtigen:

    • Alle Medikamente haben ihre eigenen Nebenwirkungen, die berücksichtigt werden müssen.
    • Der Patient benötigt Hilfe und Überwachung für die regelmäßige und rechtzeitige Medikation.
    • Das gleiche Medikament kann in verschiedenen Stadien unterschiedlich wirken, so dass die Therapie eine periodische Korrektur benötigt.
    • Viele der Drogen können gefährlich sein, wenn sie in großen Mengen eingenommen werden.
    • Einzelne Medikamente können nicht gut zusammenpassen.

    Patienten mit Demenz sind unbeteiligt, sie sind schwer zu interessieren, um irgendwie verlorene Fähigkeiten auszugleichen. Es ist wichtig in der Behandlung zu verstehen, dass dies eine irreversible Krankheit ist, das heißt, unheilbar. Daher geht es in erster Linie um die Anpassung des Patienten an das Leben und um die gute Pflege für ihn. Viele widmen dem Patienten eine gewisse Zeit, sie suchen Pflegekräfte, sie werden von der Arbeit entlassen.

    Prognose für Menschen mit Demenz

    loading...

    Demenz hat meist einen progressiven Verlauf. Die Rate (Rate) der Progression variiert jedoch stark und hängt von einer Reihe von Gründen ab. Demenz verkürzt die erwartete Lebenserwartung, aber die Überlebensrate variiert.

    Aktivitäten, die Sicherheit bieten und angemessene Umweltbedingungen des Lebens bieten, sind äußerst wichtig in der Behandlung sowie in der Pflege des Erziehungsberechtigten. Einige Medikamente können hilfreich sein.

    Prävention

    Um das Auftreten dieses pathologischen Zustands zu verhindern, empfehlen die Ärzte vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen. Was ist dafür erforderlich?

    • Beobachten Sie einen gesunden Lebensstil.
    • Vernachlässige schlechte Angewohnheiten: Rauchen und Alkohol.
    • Kontrollieren Sie den Cholesterinspiegel im Blut.
    • Es ist gut zu essen.
    • Kontrollieren Sie den Blutzuckerspiegel.
    • Rechtzeitig mit der Behandlung auftretender Beschwerden umgehen.
    • Sich intellektuellen Aktivitäten widmen (Lesen, Kreuzworträtsel lösen usw.).

    Als vaskuläre Altersdemenz manifestiert sich - die ersten Anzeichen und Symptome einer Altersdemenz, die alarmieren sollte

    Auch bei einer hohen medizinischen Entwicklung leidet die Menschheit an einer Vielzahl von Krankheiten, die immer noch unheilbar sind und zum Tod des Patienten führen. Eine dieser Beschwerden ist Demenz.

    Überall auf der Welt geht es um Inzidenz 35,6 Millionen Menschen, und die diesbezüglichen Prognosen sind enttäuschend - es wird erwartet, dass sich die Zahl der Patienten in 15 Jahren verdoppeln wird. Die meisten Fälle sind in westlichen Ländern registriert.

    Aber es ist möglich, dass der Grund dafür in der üblichen Unkenntnis der einheimischen Bevölkerung über diese Krankheit liegt.

    Was ist diese Krankheit?

    Demenz ist Krankheit im Zusammenhang mit Verlust der kognitiven Fähigkeiten, Sich an Information erinnern, intelligentes Denken, Logik, kann auch eine Veränderung der Persönlichkeit sein. In den Menschen wird dieses Phänomen Demenz genannt.

    Ursachen von Demenz

    Die am häufigsten demenzierten Menschen sind ältere Menschen, die älter als 60 Jahre sind.

    Aber auch Fälle, in denen junge Menschen erkranken, sind keine Seltenheit.

    Ursachen Demenz: Schädel-Hirn-Trauma, Krankheit, Toxine, die zur Zerstörung von Gehirnzellen führen, Drogenabhängigkeit, Drogen- und Internetabhängigkeit, Fanatismus, Shopaholismus, Glücksspiel, ungesunde Nahrungsabhängigkeit.

    Krankheiten, die Demenz verursachen

    In Bezug auf Krankheiten, die zu Demenz führen, dann zu ihnen sind:

    • Alzheimer-Krankheit;
    • vaskuläre Demenz;
    • Mikroinsulte;
    • Tumore und Abszesse des Gehirns;
    • Alkoholismus;
    • Parkinson-Krankheit;
    • Schädel-Hirn-Trauma;
    • Pick-Krankheit;
    • Horea Huntington;
    • spinozerebelläre Degeneration;
    • Gellervorden-Spatz-Krankheit;
    • Haschischpsychose;
    • AIDS;
    • Neurosyphilis;
    • virale Enzephalitis;
    • Creutzfeldt-Jakob-Krankheit;
    • bakterielle und fungale Meningitis;
    • Mangel an Folsäure, Vitamin B3, B12;
    • Schilddrüsenerkrankungen;
    • systemischer Lupus erythematodes;
    • Multiple Sklerose und andere Krankheiten.

    Klassifizierung

    Demenz wird nach mehreren Anzeichen klassifiziert.

    Schweregrad

    Nach Schweregrad Demenz es passiert:

    1. Einfach. Die Fähigkeit zur Eigenständigkeit, Kritik und Hygieneregeln bleibt erhalten, obwohl soziale Aktivitäten bereits deutlich verletzt sind. Der Patient fühlt Lethargie, wird schnell müde von psychischem Stress, kann sich nicht konzentrieren, verliert Motivation und Interesse an allem, was ihn umgibt. Vergiss schnell aktuelle Ereignisse und verändere oft die Stimmung.
    2. Moderat. Die Zeichen der Krankheit werden deutlicher, das Gedächtnis und die Fähigkeit, in einer bekannten Lokalität zu navigieren, sind stark gestört, und die Fähigkeit, Haushaltsgeräte zu benutzen, geht verloren. Die Persönlichkeit des Patienten verändert sich, Aggression und Reizbarkeit treten auf, und in einigen Fällen - im Gegenteil, Apathie. Vernachlässigte Fragen über ihre eigene Ernährung und Hygiene, gibt es eine unangemessene Sorge. Der Patient hört auf bekannte Gesichter zu erkennen. Eine Person in diesem Zustand alleine zu lassen ist nicht möglich, weil er sich selbst schaden kann.
    3. Schwer. Es gibt eine Erniedrigung der Person, der Patient hört auf zu verstehen, was ihm gesagt wird, nimmt seine Familie als absolut fremdes Volk wahr, kann nicht essen und schlucken. Es gibt unwillkürliches Urinieren und Defäkation, der Patient verbringt die meiste Zeit im Bett und braucht Pflege.

    Durch Lokalisierung

    Lokalisierung der Läsion des Kopfes Gehirn:

    1. Kortikale Demenz - Der Cortex des Gehirns ist betroffen. Die Ursachen der Krankheit sind Alzheimer-Krankheit, Alkoholismus.
    2. Subkortikal - subkortikale Strukturen sind betroffen.
    3. Kortikal-subkortikal.
    4. Multifokal - wenn viele Läsionen gebildet werden.

    Nach Typ

    Nach der Methode der Leckage-Krankheit es passiert:

    1. Lacunare Demenz - gekennzeichnet durch Gedächtnisverlust, Stimmungswandel, Sentimentalität und erhöhte Traurigkeit.
    2. Alzheimer Demenz - orientierungslose räumliche Orientierung, es gibt einen Wahnzustand, neuropsychologische Störungen, Depression über das eigene Versagen.
    3. Totale Demenz - Abstraktes Denken, Aufmerksamkeit, Wahrnehmung und Erinnerung werden stark verletzt. Verschwindet Schüchternheit, Höflichkeit, Pflichtgefühl, die Persönlichkeit des Patienten ist zerstört.
    4. Mischdemenz - kombiniert die Symptome von primären degenerativen Erkrankungen, die die Alzheimer-Krankheit begleiten, und vaskuläre Demenz.

    Wie manifestiert sich die Krankheit?

    In der Tat sind die Symptome der Demenz in der ersten Phase sehr schwer zu bemerken, weil ihre Anzeichen nicht sehr ausgeprägt sind.

    Daher bitten wenige Menschen zu Beginn der Erkrankung um medizinische Hilfe, die Symptome der Demenz verschlimmern sich, der Zustand des Patienten verschlechtert sich.

    Aus diesem Grund schreitet die Krankheit weiter, nicht zurückhaltend.

    Die Hauptsymptome der Krankheit schließe folgendes ein:

    • Gedächtnisstörungen, sowohl kurz- als auch langfristig, eine Rückkehr auf das Entwicklungsniveau der frühen Kindheit;
    • die Fähigkeit zur Kritikalität, das abstrakte Denken verschwindet, es gibt eine Verletzung von Sprache, Bewegung und Wahrnehmung;
    • es kommt zu einem plötzlichen Verlust der Dressing-Fähigkeiten, der persönlichen Hygiene;
    • es gibt eine soziale Desadaptation in der Familie und bei der Arbeit;
    • die Fähigkeit, sich im Raum zu orientieren, ist verloren.

    Symptome von krankmachenden Faktoren

    Abhängig davon, was die Ursache der Demenz wurde, ist die Symptomatik davon verschieden.

    Also, senile Demenz, verursacht durch Alzheimer-Krankheit, fast unmerklich zuerst und die Symptome sind verschwommen. Wenn eine Person arbeitet, kann die Manifestation der Krankheit einen Verlust von beruflichen Fähigkeiten bedeuten.

    Es gibt Vergesslichkeit, Depression, Ängste, plötzliche Angst, Apathie kann auftreten.

    Die Sprache des Patienten kann vereinfacht werden, oder die Wörter in den Sätzen werden falsch gewählt. Wenn eine Person ein Auto fährt, wird sie Probleme haben Verkehrszeichen zu erkennen.

    Mit der Zeit wird er unfähig, mit anderen zu kommunizieren.

    Wenn die Ursache von Demenz wurde wiederholt Mikroschlag, dann entwickelt sich die Krankheit "schrittweise", der Zustand des Patienten verbessert sich, dann verfällt er wieder.

    Wenn Sie das Niveau des Blutdrucks kontrollieren, können Sie manchmal einen zweiten Schlag verhindern, der den Zustand erheblich verbessert.

    Demenz, verursacht durch AIDS, geht zunächst unmerklich weiter, schreitet aber allmählich voran.

    Vaskuläre Demenz hat z Symptome: epileptische Anfälle, Gehstörungen, die langsam werden, schlurfen, der Patient ist instabil an seinen Beinen, was oft zu seinem Sturz führt.

    Ein charakteristisches Symptom der vaskulären Demenz ist auch das unkontrollierte Urinieren. Oft gibt es einen Rückgang der Krankheit, aber das ist vorübergehend.

    Es kommt auch vor, dass der Zustand des Patienten wiederhergestellt wird, aber nicht auf das Niveau, das dem Schlag vorausging.

    Grundsätzlich gleiche senile (senile) Demenz geht voran und seine Symptome werden immer offensichtlicher. Es gibt Apathie, einen depressiven Zustand, Schwierigkeiten bei der Lösung gewöhnlicher Fragen.

    Der Patient wird völlig hilflos, kann nicht alleine duschen, sich anziehen, Essen zubereiten.

    Senile Demenz Entwicklung aufgrund der Pick-Krankheit hat seine eigenen spezifischen Zeichen und Symptome - manifestiert sich durch die Passivität des Verhaltens, das Verschwinden der Fähigkeit zur Kritikalität, Impulsivität.

    In dem Verhalten beginnt, Unhöflichkeit, Hypersexualität, Profanität zu erscheinen, gibt es einen Zusammenbruch des Willens und der Triebe.

    Gleichzeitig bleiben grundlegende Fähigkeiten, wie die Fähigkeit zu zählen, zu schreiben, die üblichen Handlungen in der Arbeit, für lange Zeit bestehen. Auch der Patient kann seine Erinnerung länger nutzen.

    Diagnose

    Um Demenz zu diagnostizieren, Der Arzt führt eine Befragung des Patienten und seiner Angehörigen durch, einfache Fragen stellen und versuchen, den Zustand der Intelligenz des Patienten herauszufinden.

    Angehörige wiederum können über die von ihnen wahrgenommenen Demenzsymptome berichten.

    Auch biochemischer Bluttest, Es stellt sich heraus, dass die vom Patienten eingenommenen Medikamente nicht die Ursache von Demenz sein können. Um einen Hirntumor, Schlaganfall oder Hydrocephalus auszuschließen, wird ein Computer oder eine Magnetresonanztomographie vorgeschrieben.

    Wenn der Arzt vermutet, dass senile Demenz als Folge von entstand Alzheimer-Krankheit und alle Symptome deuten darauf hin, er wird eine Gehirnbiopsie verschreiben, welche die Zerstörung von Nervenzellen, die Untersuchung von Zerebrospinalflüssigkeit und die Positronenemissionstomographie nachweisen.

    Methoden der Behandlung

    Demenz für heute bezieht sich auf unheilbare Krankheiten. In seltenen Fällen ist es möglich, sie zu besiegen. Aber wenn Sie es in den frühen Stadien finden, dann werden die Erfolgschancen viel größer sein.

    Die Behandlung hängt von der Ursache der Krankheit ab. Also, in Alzheimer-Fällen hilft manchmal die Verwendung von Donepezil (Aricept), die das Fortschreiten der Krankheit für ein Jahr oder länger verlangsamt.

    Ibuprofen hilft auch, aber nur, wenn seine Verwendung in der ersten Phase der Demenz begonnen wurde.

    Unheilbar ist Demenz, die wiederholte Mikroschläge verursachte. Aber es gibt eine Möglichkeit, seine Entwicklung zu verlangsamen oder sogar zu stoppen. Um dies zu tun, ist es notwendig, die Behandlung von Bluthochdruck oder Diabetes, die Krampfanfälle provozieren.

    Tschüss dass die Medizin nicht erfunden wurde, Hilft bei den Anzeichen von Demenz durch AIDS und Creutzfeldt-Jakob-Krankheit.

    Bei einem schweren Grad der Demenz, der durch emotionale Ausbrüche und einen angeregten Zustand gekennzeichnet ist, werden Neuroleptika wie Haloperidol und Sonapaks verwendet. Aber diese Medikamente verursachen oft Nebenwirkungen.

    Als Folge der Verwendung vieler Arten von Medikamenten, die bei Erkältungen, Schlaflosigkeit, auch von Beruhigungsmitteln und Antidepressiva verwendet werden, verschlechtert sich der Zustand des Patienten.

    Gleichzeitig helfen ihnen die großen Stunden, Kalender, die Kommunikation mit vertrauten Menschen und die Unterstützung derer, die sich um sie kümmern, durch die Zeit zu navigieren.

    Auch gezeigt regelmäßige Aktivität mit kleinen Lasten, eine fröhliche Atmosphäre, ein stabiles und einfaches Regime des Tages. Enge Menschen sollten Taktgefühl für den Patienten zeigen, aber es wird nicht empfohlen, ihn wie ein Kind zu behandeln. Auf keinen Fall kannst du ihn für seine Fehler verantwortlich machen.

    Schlechte Auswirkungen auf den Zustand des Patienten Umzug an einen neuen Ort, neue Möbel, Reparaturen.

    Vorbeugende Maßnahmen

    Verhindert das Auftreten von Demenz Essen, das Antioxidantien enthält: Vitamin B12, E, Folsäure. Ihr Inhalt ist ziemlich hoch in frischem Gemüse, Nüssen und Fisch.

    Erhöht das Risiko die Entwicklung von Diabetes mellitus und Bluthochdruck, also müssen Sie Ihre Gesundheit überwachen. Alkoholismus und Rauchen provozieren auch die Krankheit und oft entstehen die ersten Anzeichen von Demenz genau aus diesem Grund.

    Auch Vorbeugung von Altersdemenz beinhaltet: Bildung, Lösen von Rätseln, Setzen und Erreichen von Lebenszielen sowie Laufen und Joggen - ist eine Garantie für körperliche und geistige Gesundheit.

    Es wurde auch festgestellt, dass Familie eine Person behindert stark die Entwicklung seiner senilen Demenz.

    Aus all dem ist es logisch zu folgern, dass es viel leichter ist, die Anzeichen einer vaskulären Demenz zu verhindern, als sie zu heilen, besonders da die Behandlung dieser Krankheit nicht viel Gewicht gibt.

    Gleichzeitig sind die Methoden der Krankheitsprävention für niemanden kompliziert und zugänglich.

    Daher kümmere dich um deine Gesundheit von der Jugend, Lass dich nicht von schlechten Angewohnheiten mitreißen und versuche dich ständig zu entwickeln - das wird dir helfen, das Alter in gesundem Geist und mit guter Gesundheit zu treffen.

    Video: Vaskuläre Demenz - wie man Gedächtnis und Geist bewahrt

    Sprechen wir über Demenz oder wie man das Gehirn bis ins hohe Alter gesund hält. Was müssen Sie über die Krankheitsprävention wissen?

    Sie Möchten Gerne Über Kräuter

    Soziale Netzwerke

    Dermatologie