Der Dünndarm ist für die aktive Verdauung der verdauten Nahrung verantwortlich - an dieser Stelle des Magen-Darm-Traktes erfolgt die Aufnahme der Nährstoffe am intensivsten. Warum ist die normale Funktion des Dünndarms gebrochen? Vor allem ist unser Essen schuld. Wir essen zu viel - viel mehr als für das Leben erforderlich ist, und so überlasten wir den Verdauungstrakt. Es ist sehr wichtig, gesunde Lebensmittel zu essen, die unser Verdauungssystem nicht überlastet.

Gesund essen für den Darm

Kleie stimuliert die Peristaltik und verbessert den Darmtonus.

Die Karotten reinigen gut den Darm, zerstören die pathogenen Mikroorganismen, verbessern die Qualität der Schleimhaut des Gastrointestinaltraktes.

Rüben und Kohl enthalten viel Ballaststoffe, die den Darm von angesammelten Abfällen und Peristaltik reinigen.

Honig stimuliert die Darmsekretion und erleichtert die Aufnahme von Nährstoffen.

Fermentierte Milchprodukte liefern nützliche Mikroorganismen für die Mikroflora des Darms.

Die Birne verlangsamt die heftige Peristaltik.

Aprikosen, Pflaumen, Feigen beschleunigen die Peristaltik.

Bohnen wirken wie ein Pinsel und reinigen den Darm von der Ansammlung von Abfall.

Nahrungsmittel und Prinzipien der Ernährung für die Darmgesundheit

Der Zustand des Verdauungssystems wird durch eine Vielzahl von Faktoren bestimmt, aber die ausgeprägteste Auswirkung auf die Arbeit des Darms sind die Besonderheiten der menschlichen Ernährung. Um den Magen-Darm-Trakt in einem gesunden Zustand zu erhalten, müssen Sie die richtige Ernährung und halten Sie sich an nützliche Essgewohnheiten, die wir weiter diskutieren werden.

Wie beeinflusst die Ernährung den Zustand des Darms?

Der Einfluss auf den Darm kann sowohl positiv als auch negativ sein. Die wohltuende Wirkung von Produkten pflanzlichen Ursprungs wird maßgeblich durch den Fasergehalt bestimmt. Diese Substanz stimuliert die intestinale Peristaltik, die eine normale Verdauung der Nahrung gewährleistet.

Eine Vielzahl von Diäten unterstützen die Aktivität der Darmmikroflora - nützliche Bakterien, die normalerweise im menschlichen Verdauungssystem enthalten sind. Diese Mikroorganismen zersetzen komplexe Kohlenhydrate, indem sie im Austausch Vitamine produzieren, die für den menschlichen Körper notwendig sind.

Die negativen Auswirkungen von Lebensmitteln können mit der Entwicklung von Fermentationsprozessen in Verbindung gebracht werden. Sie werden durch den häufigen Einsatz von Kohlenhydraten provoziert. Einige Produkte verzögern die Entleerung des Darms, wodurch die Aktivität der Peristaltik verringert wird. Dazu gehören starker Tee und Kaffee, Milch, Birnen, viele Cerealien, Pasta, Weißbrot.

Unterernährung ist einer der Faktoren, die zur Entwicklung von Entzündungsprozessen im Darm beitragen. Das Auftreten von Enteritis und Colitis kann durch übermäßigen Verzehr von scharfem und scharfem Essen, übermäßiges Essen ausgelöst werden. Angst mit dem Darm wird auch durch alkoholische Getränke verschlimmert.

Nützliche und schädliche Produkte für die Darmgesundheit

  • Frucht: Bananen, Kiwi, Aprikosen, Feigen, Pflaumen, Birnen;
  • Milchprodukte: Kefir, fermentierte Backmilch, andere Sauermilchprodukte;
  • Honig;
  • Frucht- und Gemüsesäfte, insbesondere frisch gepresste;
  • Gemüse: Knoblauch, Kohl, Rüben, Karotten, Bohnen;
  • Topinambur;
  • Kleie
  • starker Kaffee;
  • starker schwarzer Tee;
  • zu scharfe oder zu gesalzene Nahrung;
  • gebraten in Ölpastetchen;
  • Fast Food: Pommes Frites, Burger;
  • Alkohol in großen Mengen;
  • rohes unverarbeitetes Essen;
  • exotische Gewürze;
  • Fleisch und Eier in großen Mengen;
  • bei Intoleranz gegenüber Laktose - Milch und Milchprodukten;
  • Weißbrot.

Grundprinzipien der Ernährung

  1. Es wird empfohlen, fraktioniert zu essen - es gibt oft (5-6 mal am Tag), aber in kleinen Portionen.
  2. Es ist notwendig, die Produkte während des Tages korrekt zu verteilen. Es wird empfohlen, das Frühstück aus einer kohlenhydratreichen Mahlzeit zu machen, da diese Substanzen eine ausgezeichnete Energiequelle für den Körper darstellen. Zum Abendessen ist es besser, Protein-Lebensmittel zu verlassen. Es gibt eine Regel von 1: 1: 4. Es bedeutet, dass in jeder Mahlzeit ungefähr die gleiche Anzahl von Fetten und Proteinen sowie eine ausreichend große Anzahl von Kohlenhydraten vorhanden sein sollte, die diese Zahlen um das Vierfache übersteigt.
  3. Sie können 3-4 Stunden vor dem Schlafengehen nicht essen. Wenn ein Mensch ein scharfes Hungergefühl verspürt, kann er ein Glas Kefir oder Saft trinken. Diese Produkte tragen zur Normalisierung der Peristaltik bei, außerdem werden sie schnell aus dem Körper ausgeschieden und belasten den Darm nicht mit Arbeit während der Ruhe.
  4. Das Trinken Regime ist von großer Bedeutung für das normale Funktionieren des Verdauungssystems. Es ist notwendig, mindestens 2 Liter Wasser pro Tag zu trinken. Dies ist eine durchschnittliche Zahl, die abhängig von den Eigenschaften des Körpers eingestellt werden kann. Es wird empfohlen, die Mahlzeiten mit Getränken zu ergänzen, da die Verdauung bei Trockenfutter viel schlechter ist und lange im Darm verbleiben kann.
  5. Es ist wichtig, richtig mit Lebensmitteln umzugehen. Für den normalen Betrieb des Verdauungssystems wird empfohlen, Lebensmittel zu backen oder zu kochen. Erlaubt leichtes Rösten bis zum Auftreten von Kruste.
  6. Lebensmittel sollten in bewährten Lokalen, Geschäften oder Supermärkten gekauft werden. Hausprodukte von unbekannten Herstellern können Krankheitserreger enthalten, die Darminfektionen verursachen.

Fragen Sie sie direkt vor Ort an unseren Arzt. Wir werden auf jeden Fall antworten.

Produkte, die die Darmfunktion fördern

Für das normale Funktionieren des Verdauungssystems muss eine Person eine konstante Versorgung mit gesunder, richtiger Ernährung gewährleisten. Die nützlichsten Produkte für den Darm sind natürlich, Gemüse, ohne übermäßige Mengen von zusätzlichen Zutaten, mit minimaler Wärmebehandlung.

Einige der Produkte sind gesundheitsschädlich und manche können zur Erholung von Darmerkrankungen beitragen.

Merkmal der Produkte

Bereitstellung von Qualität, effektive Arbeit des Darms kann die folgenden Produktgruppen bieten:

  • Gemüse, Früchte, Beeren, reich an Ballaststoffen. Natürliche Produkte (zum Beispiel Säfte) aus den oben genannten Zutaten ohne Zucker und Konservierungsstoffe.
  • Kleie, Vollkorngetreide (bei minimaler Verarbeitung, nicht verloren die nützlichen Eigenschaften von Getreide).
  • Proteinprodukte: Fleisch, Fisch, Hülsenfrüchte. Protein ist das wichtigste Baumaterial unseres Körpers. Eine unzureichende Proteinzufuhr verschlechtert den Allgemeinzustand, wirkt sich negativ auf alle Körpersysteme aus.
  • Sauermilchprodukte mit geringem Fettgehalt. Der optimale Fettgehalt beträgt 3-5%. Völlig fettfreie Nahrungsmittel sind vom Körper schwer zu verdauen, daher wird empfohlen, ihre Verwendung einzuschränken.

Der Hauptwirkstoff von Lebensmitteln, der den Verdauungsprozess beeinflusst, ist Cellulose. Es füllt den Magen, macht uns satt, wirkt mechanisch auf die Rezeptoren, regt die Beweglichkeit des Dickdarms und der Leber an (was wiederum die Reinigung anregt).

Die Verwendung gesunder Nahrung spiegelt sich nicht nur in der Verdauung, sondern auch im ganzen Körper wider. Verbessert den Zustand der Haut, stärkt das Nervensystem, verbessert die körperliche Verfassung. Alle Organe sind mit nützlichen Substanzen angereichert, was ihre Arbeit stimuliert.

Selbst solche Lebensmittel, die für den Körper vorteilhaft sind, können bei unsachgemäßer Nahrungsaufnahme eine pathogene Wirkung haben. Es ist notwendig, sich an die Prinzipien der fraktionierten Ernährung zu halten: kleine Portionen in gleichmäßigen Abständen zu konsumieren (alle 2-3 Stunden). Die maximale Anzahl an Portionen pro Tag beträgt ca. 7 Minuten. Der Körper sollte nicht mit Essen überladen werden, aber auch keinen Hunger verspüren.

Vorbehaltlich die Regeln der rationalen Nahrungsaufnahme, kann der Patient über viele Krankheiten, Probleme mit dem Verdauungstrakt vergessen (Lebererkrankungen, Gallenstein Pathologie, Schwere im Magen, und so weiter).

Liste nützlicher Produkte, die den Darm stimulieren

Sauermilch

Die Verwendung von Sauermilchprodukten wird den Fachärzten für Ernährung und Diätetik empfohlen. Die Haltbarkeit solcher Produkte ist gering (wegen der nützlichen Mikroflora, die die pathogene Umwelt zerstört), daher ist es notwendig, die Haltbarkeit der verbrauchten Güter sorgfältig zu überwachen. Die beste Zubereitungsmethode gilt als unabhängig (ohne verschiedene Verunreinigungen, Konservierungsmittel, Geschmacksverstärker, Aromen).

Die Regel des Verbrauchs: Es ist besser, Milchprodukte getrennt von Früchten, Backwaren, Süßigkeiten zu essen. Experten haben die nachteilige Wirkung von Fruchtsäure auf die saure Umgebung bewiesen, die die Qualität und Wirksamkeit von Produkten reduziert.

Es wird empfohlen, ein wenig gekühlten Milchjoghurt, Milch, Sauerteig, Kefir, Käse in die tägliche Ernährung einzubeziehen.

Faser

Produkte aus Fasern befestigen den Stuhl, normalisieren die Arbeit des Verdauungstraktes, verbessern den Allgemeinzustand des Körpers. Produkte mit hohem Elementgehalt:

  • Früchte: Bananen, Äpfel, Birnen, Pflaumen, Feigen, Pflaumen, Trockenfrüchte;
  • Gemüse: Rote Beete, Kürbis, Kohl, Karotten;
  • Kleie, Roggenbrot.

Ballaststoffe bestehen aus komplexen Kohlenhydraten (Elemente, die eine positive Wirkung auf den Verdauungstrakt haben, aber nicht gespalten werden können). Nach dem Eintritt in den Verdauungstrakt, löscht es die Eingeweide von Schmutz, Speiseresten, stärkt den Stuhl und kommt natürlich aus. Die Verwendung des Produkts hat eine positive Wirkung auf die Leber, Gallenwege.

  • Pektin. Geeignet für Patienten mit Diabetes. Pektin reduziert die Aufnahme von Zucker und entfernt Cholesterin aus dem Körper.
  • Gummi. Hat ähnliche Eigenschaften mit Pektin. Die besten Produkte mit der größten Menge an Gummi: Haferflocken, Bohnen.
  • Lignin. Stärkt den Stuhl, erhöht die Verdaulichkeit der Nahrung, bindet Gallensäuren. Ligninquellen: Erdbeeren, ungekochtes Getreide, Auberginen, Rettich, Erbsen.
  • Cellulose (Hemicellulose). Stärkt den Stuhl, beugt Verstopfung vor, beschleunigt den Stoffwechsel. Quellen: Weißmehl, Pfeffer, junge Erbsen, Broccoli, Kleie, Vollkornprodukte, Äpfel, Gurken.

Die maximale Menge des konsumierten Produkts pro Tag beträgt 30 Gramm. Die Erhöhung der Dosierung sollte schrittweise und konsistent mit dem behandelnden Arzt erfolgen.

Natürliche Flüssigkeiten sollten regelmäßig für eine normale Darmfunktion aufgenommen werden. Zurück zum Inhalt

Getränke

Getränke sind nicht wegen Säften mit hohem Zuckergehalt, kohlensäurehaltigem Wasser oder Alkohol gemeint. Solche Produkte sollten dauerhaft von der täglichen Ernährung einer Person ausgeschlossen werden. Nützliche Getränke:

  • gereinigtes Wasser (die optimale Menge an Flüssigkeit pro Tag verbraucht - 2 Liter);
  • Gemüse- und Fruchtsäfte (mit eigenen Händen zubereitet, ohne Zugabe von ungünstigen Elementen);
  • hausgemachter Kwas;
  • Molke.
Zurück zum Inhalt

Kaltes Geschirr

Kalte Speisen sind ein wichtiger Bestandteil des rationellen Lebensmittelkonsums. Sie haben eine positive Wirkung auf den Darm, die Leber, andere Organe des Magen-Darm-Traktes (es ist erlaubt, vor der Hauptnahrungsaufnahme auf nüchternen Magen zu essen). Empfohlene Temperatur der Gerichte: 15-17 Grad. Die besten Gerichte, die für den Darm, die Leber, den ganzen Körper nützlich sind:

  • Rote Beete;
  • natürliches Eis ohne Aromen und Zucker;
  • okroschka;
  • natürliche gesunde Getränke;
  • überflutete Gerichte.

Frucht / "richtige" Süßigkeiten

Oft konsumieren wir schädliche Süßigkeiten mit einem hohen Gehalt an Zucker, Fett, unnötigen chemischen Komponenten.

Eine nützliche Alternative zu Süßigkeiten, die die Arbeit des Körpers nicht beeinträchtigen:

  • Süßungsmittel: Honig, Rohrzucker;
  • Obst: Trauben, Aprikosen, Pflaumen, süße Äpfel, Pflaumen, Feigen, Birnen, Melonen, Aprikosen, Stachelbeeren, Heidelbeeren, Pfirsich, Feigen.
Zurück zum Inhalt

Produkte, die die Reinigung fördern

Unten ist eine Liste von Produkten, die am häufigsten für die Behandlung, Reinigung des Darms (Leber, Gallenwege, ganzen Magen-Darm-Trakt) verwendet werden.

  • Cholagogue-Produkte. Für die Behandlung verschiedener Pathologien des Gastrointestinaltraktes werden Cholagogue-Produkte in roher Form verwendet: Creme, Eigelb, mageres Öl. Isolieren Sie eine spezielle Gruppe von Cholagogue-Gewürzen, die dem Darm und der Leber zugute kommen: Fenchel, Koriander, Kreuzkümmel.
  • Gemüseprodukte: natürliche Gemüsesäfte, hausgemachter Kwass, Molke aus Milch, Kleie, Trockenfrüchte, Vollkornprodukte und Bohnen.

Um mit der Behandlung von Pathologie, Krankheit, Verbesserung und Reinigung des Körpers fertig zu werden, ist es notwendig, es richtig zu konsumieren. Die Weigerung, die Regeln der Teilernährung einzuhalten, wird die qualitative Arbeit des Organismus als Ganzes nicht gewährleisten.

Liste der schädlichen Produkte

  • Verbotene Kochmethoden: Braten in Öl, Marinieren, Tiefkühlen. Es ist verboten, übermäßige Mengen an Gewürzen zu verwenden.
  • Fast Food: Hamburger, Soda, Süßigkeiten.
  • Backwaren mit Hefe. Es ist akzeptabel, eine kleine Menge von Produkten aus Mais, Hafermehl, Buchweizenmehl zu verwenden.
  • Zu viel Protein. Wie bereits erwähnt, ist Protein eines der wichtigsten Baustoffe für den Körper. Aber sein übermäßiger Gebrauch provoziert die Prozesse der Vergärung, Fäulnis, Zersetzung. Die optimale Proteindosis beträgt 1,5-2 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht.

Es muss daran erinnert werden, dass neben richtig ausgewählten Produkten auch das Trinkregime und das Prinzip der fraktionierten Ernährung zu beachten sind.

Produkte mit Erkrankungen des Darms

Mit Verstopfung

Bei Verstopfung helfen die Produktgruppen, die der Darmperistaltik helfen, am besten:

  • gereinigtes Wasser;
  • Kleie;
  • Blattgemüse: Kohl, Rhabarber, Rüben;
  • rohes Getreide;
  • natürlicher Kaffee;
  • Kefir mit geringem Fettgehalt;
  • Früchte: Pflaumen, Bananen, Äpfel;
  • Leinsamen;
  • Öle: Castor, Nuss, Olive.

Für die Zeit der Verstopfung ist es notwendig, alle kohlenhydratreichen Nahrungsmittel von der Diät auszuschließen, um die zusätzliche Belastung des Körpers zu beseitigen.

Mit Durchfall

Produkte, die helfen, die Verdauung zu stabilisieren und das Auftreten von Durchfall zu reduzieren:

  • Gereinigtes Wasser (die empfohlene Dosis beträgt 2 Liter pro Tag).
  • Pektinhaltige Nahrung: Banane, Apfel, Joghurt, pflanzlicher Natursaft.
  • Kaliumhaltige Nahrung: Kartoffeln in Uniform, natürlicher Fruchtsaft.
  • Salz (eine kleine Menge Salz kann einen Geschmack von Brühen, Suppen, Gemüsesäften hinzufügen). Salz ist notwendig, um Austrocknung zu vermeiden.
  • Protein: mageres Fleisch, Fisch, Eier.
  • Obst, Gemüse nach der Wärmebehandlung (z. B. Abschrecken).
Zurück zum Inhalt

In Blähungen

Die Grundregeln des nützlichen Nahrungsmittelverbrauchs in Blähungen:

  • Essen sollte in einer entspannten Umgebung konsumiert werden. Erhöhen Sie die Gesamtzeit einer Nahrungsaufnahme, kauen Sie gründlich.
  • Es ist verboten, während der Nahrungsaufnahme Wasser zu trinken.
  • Es ist notwendig, in regelmäßigen Abständen zu essen, um den Magen-Darm-Trakt anzupassen.
  • Es ist verboten, Kaugummi zu verwenden (wegen der Wirkung auf die Magensekretion).
  • Es ist notwendig, Essen in einer leicht erhitzten Form zu essen (erlaubt zu kochen, schmoren, backen, kochen für ein Paar).
  • fettarmes Fleisch, Fisch;
  • "Gestern" Backwaren aus Mais, Buchweizen, Hafermehl;
  • Quark, Kefir mit einem geringen Fettanteil;
  • Lorbeerblatt, Kreuzkümmel;
  • Gemüse, Obst, natürliches Grünzeug;
  • gereinigtes Wasser, grüner Tee.
Zurück zum Inhalt

Allgemeine Empfehlungen

  • Halten Sie sich an die Prinzipien des rationellen Lebensmittelkonsums.
  • Geben Sie die Bruchkraft ein.
  • Um eine ausreichende Menge an Flüssigkeit zu konsumieren: 2 Liter pro Tag.
  • Verzichte darauf, "Essensreste" zu verwenden.
  • Akzeptable Methoden der Wärmebehandlung von Lebensmitteln: Schmoren, Kochen, Backen, Dämpfen.
  • Verweigerung von schlechten Angewohnheiten wie Tabakrauchen und unkontrollierter Alkoholkonsum.
  • Einhaltung des Temperaturregimes. Das Essen sollte etwas aufgewärmt sein.
  • Das Verbot der Zugabe einer großen Anzahl von Gewürzen.

Mit den oben genannten Regeln und Empfehlungen können Sie innere Organe von Toxinen und Toxinen reinigen, den Zustand und die Funktionalität aller Körpersysteme stabilisieren und die allgemeine Gesundheit verbessern.

Diät für den Darm

Die Beschreibung ist aktuell 21.02.2018

  • Effizienz: therapeutische Wirkung nach 1-2 Monaten
  • Zeitrahmen: ab 1 Monat / dauerhaft
  • Kosten der Produkte: 1600-1700 reiben. in der Woche

Allgemeine Regeln

Darmtrakt ist ein wichtiger Bestandteil des Verdauungssystems. Es ist im Darm, dass die wichtigsten Prozesse der Verdauung von Nahrung / Aufnahme von Nährstoffen in das Blut, aus dem Körper entfernen Toxine. Der Darm wird durch zwei Hauptabschnitte vertreten: dünn, einschließlich 12-Finger, dünn, Ileum und Dickdarm, vertreten durch die Blind, Dickdarm und Mastdarm. Der Dünndarm beginnt vom Pylorus des Magens und endet Ileozökalklappe, Verbinden des Dünn- und Dickdarms, der mit der Analöffnung endet. Die Bewegung der Nahrung ist auf peristaltische Kontraktionen zurückzuführen. Die Hauptfunktionen des Darms sind:

  • Verdauungssekretion Enzyme, Hormone, Schleim (Zwölffingerdarm);
  • Prozess der Membranspaltung von BJU (im gesamten Dünndarm);
  • Adsorption Aminosäuren, Glukose, Elektrolyte, Vitamine, Flüssigkeit aus verarbeiteten Lebensmitteln (Dünn- / Dickdarm);
  • Kotbildung mit aktiver Wasseraufnahme (Dickdarm);
  • endokrine Funktion - Synthese von Hormonen: Peptid, Sekretin, Neurotensin;
  • Synthese der Darmflora Vitamine B12, Zu.
  • Teilnahme an der Bildung von Immunitäta - Das Immunsystem des Darms wird vertreten durch: Lymphknoten, Peyer-Plaques, Appendix.

Erkrankungen des Dünn- / Dickdarms gehören zu den häufigsten gastrointestinalen Erkrankungen. Bedingt können sie unterteilt werden in: entzündliche Erkrankungen (Enteritis, Kolitis, Enterokolitis, Morbus Crohn), funktional (intestinal Verdauungsstörungen, Reizdarmsyndrom, Dyskinesien) und Darmtumoren (überwiegend bösartig). Bei der Entstehung / Entwicklung von Darmerkrankungen spielt die Vererbung, Erkrankungen des oberen Gastrointestinaltraktes (Gastritis, Magengeschwür, Pankreatitis), Darminfektionen, Ungenauigkeiten in der Ernährung, die Einnahme bestimmter Medikamente, übermäßiges Körpergewicht, Stress, Hypovitaminose, Mangel an Spurenelementen, schlechte Angewohnheiten, Hypodynamie.

Häufige Symptome von Darmerkrankungen sind: Bauchschmerzen, Verstopfung/Durchfall, Schwellung, Blähungen, Übelkeit, Blut- / Schleimkontamination im Kot, seltener - die Körpertemperatur steigt an, Vergiftungserscheinungen, Gewichtsverlust treten auf.

Diät-Therapie ist die wichtigste Methode zur Behandlung von Darmerkrankungen, da die richtige Ernährung sorgt für den Glanz des Darms, ermöglicht es, Entzündungen zu entfernen und Funktion so schnell wie möglich zu normalisieren. Trotz einer großen Liste von Darmerkrankungen, die in akuter / chronischer Form auftreten und verschiedene Symptome zeigen können, basiert die therapeutische Ernährung des Darms auf therapeutischer Tabellen # 3 und №4 (4A, 4B, 4B), die unter Berücksichtigung der funktionellen Störungen des Darms, der Form und des Stadiums der Erkrankung ernannt werden.

Trotz dieser Vielfalt / Differenz in einer Reihe von Produkten, sie alle teilen ein wichtiges Prinzip der Ernährung bei Erkrankungen des Darms - die maximale Schonung von verschiedenen negativen Einflussfaktoren, die durch den Ausschluss der negativen mechanischen / physikalischen / chemischen Wirkung von Nahrungsmitteln (die optimale Temperatur des Lebensmittels erreicht wird, mit Ausnahme einer Reihe von Produkten, die Konsistenz der Lebensmittel, Methoden zum Kochen von Produkten), Einhaltung des Prinzips der Teilernährung, gründliches Kauen.

Ein großes Problem für die Mehrheit der Bevölkerung ist die Missachtung vorbeugender Maßnahmen, die das Risiko von Darmerkrankungen vermeiden / reduzieren können. Dies ist erstens das Fehlen eines Ernährungssystems, das darauf abzielt, den Körper als Ganzes und insbesondere den Darm zu verbessern. Es gibt keine einheitlichen Empfehlungen zur Ernährung für alle Gelegenheiten, aber es ist wichtig, dass Ihre Ernährung auf Gesundheit, Geschlecht, Alter, körperliche Aktivität ausgerichtet ist.

Im Mittelpunkt steht eine gesunde Ernährung und eine ausgewogene Ernährung. Gleichzeitig ist es äußerst wichtig zu lernen, wie man den richtigen Weg wählt, Produkte kombiniert und gesunde Lebensmittel zubereitet. Ein falsch ausgewähltes Nahrungssystem kann negative Auswirkungen auf verschiedene Organe und Systeme des Körpers haben. So ist eine proteinreiche Ernährung mit einer Verletzung der Darmmikroflora, Entwicklung, behaftet Verstopfung und Symptome der endogenen Intoxikation.

Zur Normalisierung und Verbesserung der Körperarbeit wird eine regelmäßige Darmreinigung empfohlen, da sich die Produkte der Vitalaktivität im Darm ansammeln / stagnieren, die normale Funktion stören und das allgemeine Wohlbefinden / die Arbeitsfähigkeit beeinträchtigen. Die häufigsten Anzeichen von "Verschlackung" des Darms sind: chronische Müdigkeit, häufig Kopfschmerzen, grau / blasse Gesichtsfarbe, Mundgeruch, Schweregefühl im Bauch, Schlaflosigkeit/ unruhiger Schlaf, Trockenheit und schuppige Haut, Hautausschlag. Es gibt verschiedene Methoden zur Reinigung des Darms - mechanisch: Einlauf (bei Fehlen von Dickdarmproblemen), Kolontherapie (nach Rücksprache mit einem Arzt, in einem Krankenhaus) und eine reinigende Diät.

Mechanische Verfahren sollten so empfindlich und sicher wie möglich sein, aber selbst in diesem Fall ist es nicht ratsam, Reinigungsklistiere zu missbrauchen, da eine solche Stimulation gewöhnt sein kann, was zu Problemen mit der Selbstverleugnung führen kann, besonders bei häufigen Verstopfung. Darüber hinaus kann Missbrauch dieses Verfahrens zu führen Dysbiose, Vitaminmangel und Verdauungsstörungen. In dieser Hinsicht ist eine Diät zur Reinigung des Darms eine leicht wirksame Methode. Die Nahrung zur Reinigung des Darms basiert auf folgenden Prinzipien und Einschränkungen:

  • Regelmäßige Einnahme von Lebensmitteln zu einer bestimmten Zeit und mindestens 4 mal am Tag in kleinen Portionen, die die Sekretion von Verdauungssäften und motorische Aktivität des Magen-Darm-Traktes synchronisiert.
  • Bei trockener Ernährung sollte die Flüssigkeitsmenge mindestens 1,5 Liter / Tag betragen. Mangel an Flüssigkeit trägt zur Verdickung der Galle, der Entwicklung von Verstopfung, Darmmotilitätsstörungen bei.
  • Ausschluss aus der Nahrung aus hitzebeständigem tierische Fette (Fett-rotes Fleisch Sorten, Fettmilchprodukte, Süßwaren Cremes, Fast-Food-Produkte, die motorische Aktivität des Magens, erhöhen Darmmotilität beeinträchtigen, tragen zu einer Gewichtszunahme, sind potenziell karzinogen).
  • Minimierung des Verzehrs von Räucherwaren und Lebensmitteln mit Zusatzstoffen (Stabilisatoren, Konservierungsstoffe, Farbstoffe), die die Darmflora und Leberzellen beeinträchtigen. Es sei daran erinnert, dass die übermäßige Verwendung von Produkten unverdauliche Proteine ​​(Fett Lamm, Schwein, Gans / Schuss) aufgrund des Fehlens von enzymatischen Abbau von Protein / unvollständige Assimilation enthält ihrer oft entwickelt Fäulnis Verdauungsstörungen, manifestiert sich durch Schwellung / Schwere, Bauchschmerzen, weicher Stuhl mit stinkenden Offensivgasen.
  • Eine Begrenzung die Verwendung von einfachen Kohlenhydraten (Bonbons, Gebäck, Zucker), als Ergebnis keine Assimilierung einer großen Menge an Kohlenhydraten putrid Fermentierung mit dem Aufkommen der Quellung / abdominaler Blähungen im Darm verursacht, Koller, weichen Stuhls mit schaumigen Fäkalien und dem Vorhandensein von Gasblasen an ihrer Oberfläche / Rest unverdauten Nahrung und übermäßige Abtrennung von Gasen. Nicht Lebensmittel missbrauchen reich an ätherischen Ölen (grün / Zwiebeln, Radieschen, Knoblauch, Rettich, Steckrübe, Senf, Meerrettich) und akute Gerichte, weil sie stark den Verdauungstrakt reizen.
  • Die Ernährung der Darmreinigung sollte in erster Linie enthält Produkte, die Ballaststoffe (Gemüse / Obst, Beeren, Kleie, Getreide, Grünkohl), die die chemische Zusammensetzung der Galle zu verbessern, normalisieren die Darmperistaltik, Verstopfung verhindern, Multiplikation / Wachstum von normalen Darm stimulieren Flora Toxinen / radioaktive Verbindungen / Karzinogene, normalisiert Cholesterinstoffwechsel. Zu diesem Zweck ist es besser, den so genannten „Salat-Pinsel“ für den Darm zu verwenden - Kohl, Karotten, Sellerie, Rote Beete, in Anteilen in Rohform unterschiedlichen (fein zerkleinert, ohne Salz, mit Pflanzenöl gewürzt). Auch für diesen Zweck ist es empfehlenswert, Essen Kleie zu essen (2 EL. Löffel trinken 200 ml Wasser), die, wenn sie mit der Flüssigkeit kombiniert und schwellen stark Peristaltik stimulieren. Wie gut, andere als roh / gekochtes Gemüse ist wichtig in der Ernährung von Vollkornprodukten (Haferflocken, Weizenkeim, Vollkornbrot, brauner Reis) und getrockneten Früchten (Pflaumen, Feigen, Aprikosen) aufzunehmen. Besonders nützlich eine solche Diät „für den faulen Darm“ (träge Darmsyndrom), die mit einer schlechten Ernährung / Mangel an Flüssigkeitszufuhr auf dem Hintergrund in Menschen auftritt Hypodynamie und langfristiger Stress.

Der wichtigste Bestandteil der Ernährung für die Darmreinigung sollte fettarme Milchprodukte (Ayran, Joghurt, Stutenmilch, Joghurt, acidophilus Milch, Quark, fermentierte gebackene Milch, Joghurt) sein. Sie unterdrücken die Fäulnisprozesse im Darm, verbessert seine motorischen Fähigkeiten, beseitigen Verstopfung (es ist wichtig zu wissen, dass frischer Joghurt beseitigt Verstopfung, trinken und 3 Tage alten, im Gegenteil, verstärkt den Stuhl).

Ziemlich oft, vor allem vor dem Hintergrund der Zulassung Antibiotika, es gibt Veränderungen in der physiologisch normalen Zusammensetzung der Darmflora, überwiegend opportunistische opportunistische Mikroorganismen - Citrobacter, Proteine, Klebsiella, Pilzen hefeähnlich, die die Funktion des Darms erheblich beeinträchtigt.

Zur Wiederherstellung der Mikroflora in der Ernährung sollten vorhandene Speisen / Produkte "prebiotischer" Orientierung, insbesondere Sauermilchgetränke, angereichert sein Bifido/Laktobazillen, Zichorienwurzel, roher Knoblauch, Topinambur, Kürbis, Artischocke, rohe Zwiebel, Sojabohnen, Spargel, Weizenkleie. Wenn es keine Wirkung gibt, wird empfohlen, Synbiotika einzunehmen: Normoflorin, Eubikör, Bioflora, Bion-3, Algilac, Bifainol die gleichzeitig Pro- Präbiotika.

Erlaubte Produkte

Diät zur Reinigung, Wiederherstellung und Normalisierung der Darmtätigkeit sollte Folgendes beinhalten:

  • Brühen / Suppe zubereitet auf vorgekochte Fleisch / Fisch oder Gemüse mit der Aufnahme von Getreide / Gemüse (Blumenkohl, Kartoffeln, Zuckerrüben, Squash, junge frische Erbsen, Karotten, Kürbis), gut mürbe / püriert und gewürzt kleine Menge Ei-Milch-Mischung, Sahne / Milch, Butter.
  • Mageres rotes Fleisch (Rind, Rind, Huhn, Pute, Kaninchen) Stücke gut gekocht / gedünstet oder in zerkleinerter Form (Pastete, Fleischbällchen, Puddings, Knödel, Soufflé Puddings).
  • Weiß- / Graubrot vom gestrigen Backen (getrocknet).
  • Fettarme Sorten von Weißfisch (Seelachs, Kabeljau, Zander, Karpfen, Seehecht) gekocht / gedämpft, ein Stück und Hackfleischprodukte.
  • Müslischale - gut gebackene Aufläufe, Himbeeren, Cerealien, Puddings, mit Zusatz von Butter / Pflanzenöl.
  • Raw / gekocht / gedünstet Gemüse in einem Boden / pyurirovannom Form - Kohlrabi, Rüben, Kartoffeln, Kürbis, Erbsen (jung), Petersilie / Dill, Röschen Blumenkohl, Tomaten ohne Haut.
  • Fettarme Milch- / Sauermilchprodukte angereichert mit Bifido / Laktobazillen.
  • Nicht saure Früchte / Beeren in Form von Kompotten, Gelee, Kissel und auch in gebackener Form. Frisch - in einer kleinen Menge (geschält / gewischt).
  • Als Getränke - grüner Tee, Hagebuttenextrakt, frisch zubereitete Gemüsesäfte, Mineralwasser ohne Kohlensäure.

TOP-7 nützliche Produkte für den Darm: die üblichen und nicht sehr

TOP-7 nützliche Produkte für den Darm

Spezialisten haben uns schon lange davon überzeugt, dass es eine untrennbare Verbindung zwischen Schönheit, Wohlbefinden, guter Laune und Gesundheit unseres Darms gibt.

Während der Darm reibungslos funktioniert und vollständig mit der Funktion der Aufnahme nützlicher Elemente und der Freisetzung schädlicher Substanzen aus dem Körper zurechtkommt, fühlen wir uns wirklich einfach und wohl. Aber es lohnt sich, es mit "schweren" fettigen Lebensmitteln zu beladen, sobald ein Gefühl von Schwere und in einigen Fällen Vergiftungszeichen vorhanden ist.

Periodische Reinigungsdiäten geben natürlich positive Ergebnisse. Aber es ist viel effektiver, sich ständig an eine gesunde Ernährung zu halten und in Ihre tägliche Ernährung nützliche Nahrung für den Darm aufzunehmen.

Top 7 Produkte nützlich für die Darmgesundheit

  1. Faser. Die Präsenz in der Ernährung dieser unkomplizierten Lebensmittel wie Brei aus Haferflocken, Gerste, Buchweizen, Perle (siehe auch „Wie Gerstenbrei :. Von Peter I kochen Multivarki“), Hirse Körner, die meisten gewöhnlichen Gemüse (Rüben, Gurken, Karotten, Kohl Kürbis), Produkte aus Weizenmehl, Kleie, die Darmperistaltik erheblich verbessern. Die groben Ballaststoffe, die so reich an den aufgeführten Produkten sind, werden von keinem Teil des Darms verdaut. Sie führen die Reinigungsfunktion aus und provozieren gleichzeitig eine aktivere Kontraktion der Darmwände.
  2. Sauermilchprodukte. Bei fermentierten Milcherzeugnissen sollten nützliche Produkte für den Darm ausgewählt werden, diejenigen von denen, die eine kurze Haltbarkeit haben, sollten bevorzugt werden. Im Idealfall ist es besser, direkt nach dem Kochen Kefir, Joghurt oder Tuzhe Ryazhenku eigene Produktion zu essen. Es sind diese Produkte, die am nützlichsten für unseren Körper und insbesondere den Darm sein werden. Milchsäure, die in diesem Nahrungsmittel gefunden wird, ist ein ausgezeichnetes Nährmedium für nützliche Bakterien. Dadurch beginnt der Darm viel effizienter mit seinen Funktionen umzugehen, insgesamt verbessert sich der Verdauungsprozess, die Immunität des gesamten Organismus wird gestärkt.
  3. Knoblauch. Die ständige Anwesenheit von Knoblauch in der menschlichen Ernährung für eine lange Zeit wird die Gefühle von Blähungen, Übelkeit, zu beseitigen und auch eine gute Prävention von Colitis sein und sogar Infektionskrankheiten. In seiner Zusammensetzung wurden Elemente gefunden, die in der Lage waren, die Wirkung von Schwermetallen und Blausäure auf den Körper signifikant zu reduzieren. Darüber hinaus ist Knoblauch eine wirksame entzündungshemmende, hemmt das Wachstum von ‚schlechten‘ Bakterien und ermöglicht die Entwicklung aktive „gut“.
  4. Die Flüssigkeit. Zur normalen Stuhlbildung im Darm sind, wie bereits erwähnt, Ballaststoffe und Wasser notwendig. Viel Wasser. Mit einem Tag weniger als 6 Gläser Flüssigkeit erhöht sich die Möglichkeit der Verstopfung deutlich. Dies ist auf Dehydration der Fäkalien zurückzuführen, die sich in einem solchen "trockenen" Zustand nicht gut durch den Darm bewegen. Wasser ist der ideale Weg, den Körper mit Flüssigkeit zu füllen. Daneben kann aber auch die Verwendung von Grüntee, der aufgrund von Tanninen in seiner Zusammensetzung eine entzündungshemmende Wirkung haben kann, nützlich sein. Und es wird auch empfohlen, frisch gepresste Früchte, Beeren- und Gemüsesäfte, Kompotte aus getrockneten Früchten, Mineralwasser zu trinken. Zusätzlich zur Sättigung des Darms mit Feuchtigkeit können diese Getränke die Vitamingehalte des Körpers auffüllen, die Darmmotilität aktivieren und das Wasser-Salz-Gleichgewicht wiederherstellen.
  5. Schokolade. Natürlich sprechen wir von Bitterschokolade von sehr guter Qualität. Solch ein echtes Produkt ist in der Lage, eine milde Abführwirkung zu erzielen, dank der Substanz in seiner Zusammensetzung - Tannin. Gleichzeitig reinigt es den Körper optimal von Giftstoffen und wirkt sich positiv auf die Zuckeraufnahme aus.
  6. Bohnen. Unter den nützlichen Produkten für den Darm können getrennt Bohnen identifiziert werden. Seine Verwendung wirkt sich positiv auf den gesamten Verdauungsprozess aus. Insbesondere hilft es dem Darm, den Körper von angesammelten Giftstoffen und Giftstoffen zu befreien.
  7. Produkte mit choleretischer Wirkung. Dazu gehören Sahne, saure Sahne, Eigelb Hühnereier, Schmalz, pflanzliche Öle und so weiter. Darüber hinaus können verschiedene Gewürze (Fenchel, Kreuzkümmel, Koriander usw.) für den gleichen Zweck verwendet werden. Die Anwesenheit von Galle in bestimmten Anteilen, die für unseren Darm mit der Funktion der Fettverdauung und verhindert, dass die Entwicklung von Fäulnis und Gärungsprozessen zu bewältigen. Natürlich müssen diese Produkte in begrenzten Mengen verfügbar sein, um den Körper nicht zu schaden und zu bringen, und vor allem profitieren die Därme nur.

Vor dem Hintergrund dieser Liste ist es erwähnenswert, die Produkte getrennt zu erwähnen, deren Verwendung in Nahrungsmitteln die Arbeit des Darms negativ beeinflusst. Neben bekannten alkoholischen Getränke enthalten diese Produkte verarbeitetes Fleisch (Wurst, Schinken, etc.), große Mengen an roten Fleisch, Schmelzkäse, Konserven, backt, und in der Tat alles, was, wie wir wissen, auf jeden Fall schädlich ist.

In der Tat ist die Aufrechterhaltung der Darmgesundheit nicht so schwierig. Die meisten der aufgeführten nützlichen Produkte für den Darm stehen jedem von uns zur Verfügung und sind in der konstanten Ernährung unserer Landsleute enthalten. Die Hauptsache ist nicht zu vergessen, ein harmonisches Gleichgewicht zu halten, so dass die Lebensqualität den Vorstellungen eines gesunden Körpers entspricht.

10 Produkte für die Verdauung

Ballaststoffreiche Lebensmittel sorgen für eine regelmäßige Darmtätigkeit und verhindern eine Ansammlung

Bewegungsmangel und Mangelernährung beeinträchtigen oft das Verdauungssystem. Um die Situation zum Besseren zu verändern, können Sie beispielsweise Ihre Ernährung mit nützlichen Pflanzenfaserfasern diversifizieren. Diese Komponente von Lebensmitteln, wie Mineralsalze oder Wasser, spielt eine der Hauptrollen im Leben des Organismus, aber die durchschnittliche Person verwendet es doppelt so niedrig wie die empfohlene Rate (es entspricht 25-30 g pro Tag). Wie man richtig isst und welche Lebensmittel verwendet werden, um die Verdauung zu unterstützen und gesund zu bleiben, sagte AIF.ru Beraterfirma Farmamed, Außerordentlicher Professor der Abteilung für Fakultatstherapie SamGMU, Ph.D., Leiter der endoskopischen Abteilung Irina Nikolaevna Yurchenko.

Der Begriff "Faser" ist etwas veraltet, und in den meisten Fällen verwenden wir das Konzept der "Ballaststoffe". Dies ist der raueste Teil der Pflanze, den unser Verdauungssystem nicht abbauen kann. Unterscheiden unlösliche und lösliche Faser. Die erste, wie ein "Besenstiel", hilft, aus dem Körper Cholesterin, Gallensäuren und Abfall zu entfernen, die im Verdauungsprozess entstehen und sich im Dickdarm befinden. Lösliche Ballaststoffe nehmen eine große Menge Wasser auf und werden zu Gelee, wodurch der Stuhl weich wird und die Ausscheidung erleichtert wird.

Über Gesundheit: ein Quiz mit Geschenken >>>

Es ist erwähnenswert, dass eine Diät, die Lebensmittel, die reich an Ballaststoffen enthält, Verstopfung hilft zu beseitigen, reduziert das Risiko der Entwicklung von Hämorrhoiden, senkt den Cholesterinspiegel und den Blutzuckerspiegel, hilft reduziert das Risiko von Darmkrebs, Herzerkrankungen und Diabetes Typ 2, ein gesundes Gewicht zu halten. Unten bieten wir eine Liste von 10 nützlichen Produkten an, die reich an Pflanzenfasern sind.

1. Vollkornbrot. Eine der am besten zugänglichen und reichsten Quellen von Zellulose, Spurenelementen und Vitaminen ist das Brot des Grobschliffs. Alle diese Stoffe werden beim Mahlen von Getreide in das Mehl der höchsten Qualität zerstört, aber sie werden im Mehl der Grobmahlung konserviert.

Am nützlichsten ist Roggenbrot: Es ist kalorienarm und enthält viele Ballaststoffe, die Zucker im Blut reduzieren und den Verdauungstrakt reinigen. Übrigens, Roggenbrot ist oft in der medizinischen Ernährung enthalten, da 2-3 Stück pro Tag helfen, die Verdauung zu normalisieren.

2. Kleie und Getreide. Ein Teller mit Cerealien mit Früchten zum Frühstück ist fast 14 Gramm Ballaststoffe in reiner Form. Zum Beispiel deckt eine Untertasse aus Haferbrei den täglichen Bedarf einer Faser an einem Viertel einer Person, und die in Hafer enthaltene Stärke wird langsam verdaut und assimiliert, was für lange Zeit ein Sättigungsgefühl schafft.

3. Linsen und andere Hülsenfrüchte. Eine Tasse fertiger Linsen enthält etwa 16 Gramm Ballaststoffe. Darüber hinaus ist es eine einzigartige Quelle von Eisen und Zink und akkumuliert auch keine Giftstoffe, weshalb es als umweltfreundliches Produkt gilt.

Andere Hülsenfrüchte sind auch reich an Ballaststoffen. Eine Tasse schwarze Bohnen enthält etwa 15 Gramm Ballaststoffe und eine Tasse Bohnen - 13 Gramm. Im Allgemeinen sind alle Hülsenfrüchte eine gesunde Ergänzung der Ernährung.

4. Beeren: Himbeeren, Erdbeeren, Blaubeeren, Stachelbeeren. Beeren haben meist einen sehr hohen Fasergehalt: ab 2,5 Gramm und mehr.

Zum Beispiel sind Blaubeeren nicht nur reich an Ballaststoffen, sondern enthalten auch praktisch keine schädlichen Zucker, die in vielen Dessert Beeren vorhanden sind. Eine Tasse Himbeeren, die bei der Verarbeitung praktisch keine Gebrauchseigenschaften verliert, enthält 8 Gramm Ballaststoffe und nur 60 Kalorien.

5. Avocado. Ein exotischer und seltener Gast auf unserem Tisch wird helfen, viele Probleme im Zusammenhang mit der Verdauung zu beseitigen. Avocado ist reich an Ballaststoffen: So enthält eine mittelgroße Frucht etwa 12 g nützliche Fasern. Diese Frucht ist in der Lage, die Zusammensetzung der Darmmikroflora zu verbessern, die Peristaltik zu stärken und beugt Verstopfung vor. Um sicherzustellen, dass Avocadofasern besser aufgenommen werden, wird empfohlen, eine medizinische Fruchtmarmelade aus dem Fruchtfleisch des Fötus zu verwenden.

6. Mandeln, Pistazien und andere Nüsse. Genügen calorie Mandeln (1 Portion von 30 g Mandel enthält 161 Kalorien) eine hohe Konzentration von Nährstoffen: etwa 13 g an ungesättigten Fetten und 3,4 g Cellulose - die etwa 14% der empfohlenen Tages Norm ist.

In Pistazien sind Kalorien weniger, aber gut ist auch genug. Amerikanische Wissenschaftler fanden heraus, dass zur Erhöhung der Elastizität der Arterien und Senkung des Cholesterinspiegels um 8,5% es ausreicht, 70 bis 80 Gramm Pistazien pro Tag zu essen. Übrigens können sie separat konsumiert werden oder zu Brei, Joghurt, Gebäck oder Saucen hinzugefügt werden.

7. Birne auch reich an nützlichen Fasern: in einer Frucht mittlerer Größe gibt es bis zu 5 Gramm Ballaststoffe. Diese Frucht enthält mehr Fruktose als Glukose (Fruktose benötigt bekanntlich für ihre Assimilation kein Insulin) und wird daher als nützlich bei der Verletzung der Bauchspeicheldrüse angesehen. Reife, saftige und süße Birnen tragen zur Verdauung von Lebensmitteln bei, haben fixierende Eigenschaften und sind daher bei Darmerkrankungen nützlich.

8. Leinsamen enthalten beide Arten von Fasern - löslich und unlöslich, und auf einem Esslöffel gibt es 2,8 Gramm Fasern. Leinsamenöl wird oft als Abführmittel verwendet, und Leinsamenprodukte reduzieren den Cholesterinspiegel im Blut. Wenn innerhalb des Magen-Darm-Trakt angewendet wird durch den Schleim von ihnen sezerniert umgeben, die für Geschwüre, Gastritis und andere entzündliche Prozesse nützlich ist. Der hohe Gehalt an Schleim in Leinsamen schützt vor Entzündungen der Schleimhaut der Speiseröhre und des Magen-Darm-Traktes, reduziert die Aufnahme von Toxinen. Leinsamen erleichtern die Entfernung unverdauter Speisereste, was sich bei Verstopfung und Fettleibigkeit positiv auswirkt.

9. Trockenfrüchte: Rosinen, Pflaumen. Trockenpflaumen wirken sich günstig auf die Darmarbeit aus und einer der Gründe dafür ist der hohe Fasergehalt (3,8 g pro halbe Tasse). Andere getrocknete Früchte sind reich an Cellulose. Um die Verdauung als Zwischenmahlzeit zwischen den Mahlzeiten zu verbessern, empfehlen wir, die Diät Feigen, Datteln, Rosinen, Aprikosen oder andere getrocknete Früchte hinzuzufügen.

10. Grünes Gemüse. Grünes Blattgemüse ist eine ausgezeichnete Quelle für Eisen, Beta-Carotin und unlösliche Ballaststoffe. Eine Tasse Spinat, Rübenblätter oder Rüben enthält 4 bis 5 Gramm Ballaststoffe. Einige Gemüse sind auch reich an Ballaststoffen.

Unter ihnen ist es erwähnenswert, Blumenkohl, Paprika, Brokkoli, Rettich, schwarzer Rettich, Wirsing, Rote Beete, Gurken, Karotten, Sellerie, Spargel, Blumenkohl, Zucchini.

Faser: Wichtig ist nicht nur die Quantität, sondern auch die Qualität

Faser hat neben vielen Vorteilen auch ihre eigenen Nachteile, die den Körper beeinträchtigen können. Zum Beispiel reinigt Kleie nicht nur den Darm von schädlichen Substanzen, sondern verlangsamt gleichzeitig den Prozess der Assimilation von Mineralien und Vitaminen durch den Körper.

Darüber hinaus ist es notwendig, die Menge an verbrauchtem Wasser allmählich zu erhöhen, da Ballaststoffe in der Lage sind, die in das Verdauungssystem eintretende Flüssigkeit schnell aufzunehmen.

Eine große Anzahl unlöslicher Ballaststoffe kann zu verstärkter Gasentwicklung im Darm und sogar zu spastischen Schmerzen führen. Außerdem hilft der Überschuss an harten Fasern, den Testosteronspiegel im Blut bei Männern zu senken.

Vermeiden Sie solche Probleme können in Ihrer Ernährung, wie zum Beispiel eine speziell entwickelte Reihe von Ballaststoffen werden eingeben, die Effizienz von denen aufgrund eines hohen Gehalt an löslichen Ballaststoffen, wie Mantel Spezialqualität Psyllium Psyllium, die die Wiederherstellung des natürlichen Rhythmus des Dickdarms und regelmäßige Freisetzung von schmerzfrei gewährleistet, ohne Krämpfe und ohne Blähungen.

10 Produkte für die Darmarbeit

Ballaststoffreiche Nahrung sorgt für eine regelmäßige Darmtätigkeit und beugt Verstopfung vor

Bewegungsmangel und Mangelernährung beeinträchtigen oft das Verdauungssystem. Um die Situation zum Besseren zu verändern, können Sie beispielsweise Ihre Ernährung mit nützlichen Pflanzenfaserfasern diversifizieren. Diese Komponente von Lebensmitteln, wie Mineralsalze oder Wasser, spielt eine der Hauptrollen im Leben des Organismus, aber die durchschnittliche Person verwendet es doppelt so niedrig wie die empfohlene Rate (es ist gleich 30-35 g pro Tag).

Faser: Wichtig ist nicht nur die Quantität, sondern auch die Qualität

Nicht alle Arten von Fasern sind gleichermaßen nützlich. Der Begriff "Faser" ist etwas veraltet, und in den meisten Fällen verwenden wir das Konzept der "Ballaststoffe". Aber nicht alle Arten von Fasern sind gleichermaßen nützlich. Unterscheiden unlösliche Faser (die so genannte "grobe Faser") und löslich. Rauh, unlöslich, wie ein "Besenstiel", reinigt die Darmwände und regt seine Peristaltik an. Eine große Anzahl von unlöslichen Fasern kann jedoch eine verstärkte Gasentwicklung im Darm und sogar spastische Schmerzen verursachen. Kleie reinigt nicht nur den Darm von Schadstoffen, sondern verlangsamt auch den Abbau von Mineralien und Vitaminen durch den Körper. Darüber hinaus trägt der Überschuss im Körper der groben Fasern zu einer Abnahme der Testosteronspiegel im Blut von Männern bei. Obst, Gemüse und Kleie enthalten meist grobe, unlösliche Ballaststoffe, so dass bei großen Mengen Unbehagen vorkommt.

Lösliche Faser in der Gegenwart von Flüssigkeit quillt und wird zu Gelee, weicher den Stuhl und erleichtert ihre Ausscheidung. Darüber hinaus hilft lösliche Ballaststoffe, Cholesterin aus dem Körper zu entfernen, Gallensäuren und Abfälle während der Verdauung, die im Dickdarm sind, und hilft, den Blutzuckerspiegel zu regulieren. Eine Ernährung, die reich an löslichen Ballaststoffen hilft, Verstopfung zu beseitigen, reduziert das Risiko der Entwicklung von Hämorrhoiden, senkt den Cholesterinspiegel und den Blutzuckerspiegel, hilft 2 ein gesundes Gewicht reduziert das Risiko von Darmkrebs, Herzerkrankungen und Diabetes Typ zu halten.

Hier sind 10 nützliche Produkte, die reich an groben Pflanzenfasern sind.

1. Vollkornbrot. Eine der am besten zugänglichen Quellen für Zellulose, Spurenelemente und Vitamine ist Brot aus Vollkornmehl. Am nützlichsten ist Roggenbrot: Es ist kalorienarm und enthält viele Ballaststoffe, die Zucker im Blut reduzieren und den Verdauungstrakt reinigen. Übrigens, Roggenbrot ist oft in der medizinischen Ernährung enthalten, da 2-3 Stück pro Tag helfen, die Verdauung zu normalisieren.

2. Kleie und Getreide. Ein Teller mit Cerealien mit Früchten zum Frühstück ist fast 14 Gramm Ballaststoffe in reiner Form. Zum Beispiel deckt eine Untertasse aus Haferbrei den täglichen Bedarf einer Faser an einem Viertel einer Person, und die in Hafer enthaltene Stärke wird langsam verdaut und assimiliert, was für lange Zeit ein Sättigungsgefühl schafft.

3. Linsen und andere Hülsenfrüchte. Eine Tasse fertiger Linsen enthält etwa 16 Gramm Ballaststoffe. Darüber hinaus ist es eine einzigartige Quelle von Eisen und Zink und akkumuliert auch keine Giftstoffe, weshalb es als umweltfreundliches Produkt gilt. Andere Hülsenfrüchte sind auch reich an Ballaststoffen. Eine Tasse schwarze Bohnen enthält etwa 15 Gramm Ballaststoffe und eine Tasse Bohnen - 13 Gramm. Im Allgemeinen sind alle Hülsenfrüchte eine gesunde Ergänzung der Ernährung. Aber fügen Sie sie der Diät allmählich hinzu, um erhöhte Gasbildung und Blähungen zu vermeiden.

4. Beeren: Himbeeren, Erdbeeren, Blaubeeren, Stachelbeeren. Beeren sind meist sehr ballaststoffreich. Eine Tasse Himbeeren, die bei der Verarbeitung praktisch keine Gebrauchseigenschaften verliert, enthält 8 Gramm Ballaststoffe und nur 60 Kalorien.

5. Avocado Avocado ist reich an Ballaststoffen: So enthält eine mittelgroße Frucht etwa 12 g nützliche Fasern. Diese Frucht ist in der Lage, die Zusammensetzung der Darmmikroflora zu verbessern, die Peristaltik zu stärken und beugt Verstopfung vor.

6. Mandeln, Pistazien und andere Nüsse. Genügen calorie Mandeln (1 Portion von 30 g Mandel enthält 161 Kalorien) eine hohe Konzentration von Nährstoffen: etwa 13 g an ungesättigten Fetten und 3,4 g Cellulose - die etwa 14% der empfohlenen Tages Norm ist. In Pistazien sind Kalorien weniger, aber gut ist auch genug. Amerikanische Wissenschaftler fanden heraus, dass zur Erhöhung der Elastizität der Arterien und Senkung des Cholesterinspiegels um 8,5% es ausreicht, 70 bis 80 Gramm Pistazien pro Tag zu essen. Übrigens können sie separat konsumiert werden oder zu Brei, Joghurt, Gebäck oder Saucen hinzugefügt werden.

7. Birne auch reich an nützlichen Fasern: in einer Frucht mittlerer Größe gibt es bis zu 5 Gramm Ballaststoffe. Diese Frucht enthält mehr Fruktose als Glukose (Fruktose benötigt bekanntlich für ihre Assimilation kein Insulin) und wird daher als nützlich bei der Verletzung der Bauchspeicheldrüse angesehen.

8. Leinsamen enthalten beide Arten von Fasern - löslich und unlöslich, und auf einem Esslöffel gibt es 2,8 Gramm Fasern. Leinsamenöl wird oft als Abführmittel verwendet, und Leinsamenprodukte reduzieren den Cholesterinspiegel im Blut. Wenn innerhalb des Magen-Darm-Trakt angewendet wird durch den Schleim von ihnen sezerniert umgeben, die für Geschwüre, Gastritis und andere entzündliche Prozesse nützlich ist. Der hohe Gehalt an Schleim in Leinsamen schützt vor Entzündungen der Schleimhaut der Speiseröhre und des Magen-Darm-Traktes, reduziert die Aufnahme von Toxinen. Leinsamen erleichtern die Entfernung unverdauter Speisereste, was sich bei Verstopfung und Fettleibigkeit positiv auswirkt.

9. Trockenfrüchte: Rosinen, Pflaumen. Trockenpflaumen wirken sich günstig auf die Darmarbeit aus und einer der Gründe dafür ist der hohe Fasergehalt (3,8 g pro halbe Tasse). Andere getrocknete Früchte sind reich an Cellulose. Um die Verdauung als Zwischenmahlzeit zwischen den Mahlzeiten zu verbessern, empfehlen wir, die Diät Feigen, Datteln, Rosinen, Aprikosen oder andere getrocknete Früchte hinzuzufügen. Es sollte jedoch daran erinnert werden, dass getrocknete Früchte sehr kalorienreich sind und nicht in großen Mengen konsumiert werden sollten.

10. Grünes Gemüse. Grünes Blattgemüse ist eine ausgezeichnete Quelle für Eisen, Beta-Carotin und unlösliche Ballaststoffe. Eine Tasse Spinat, Rübenblätter oder Rüben enthält 4 bis 5 Gramm Ballaststoffe. Auch unter den Führern in Fasergehalt unter Gemüse Blumenkohl, Paprika, Brokkoli, Rettich, schwarzen Rettich, Wirsing, Rote Beete, Gurken, Karotten, Sellerie, Spargel, Blumenkohl, Zucchini.

Um die benötigte Menge an Ballaststoffen zu erhalten, ist es nicht notwendig, Kilogramm Obst und Gemüse zu absorbieren. Es gibt einen einfacheren und nützlicheren Weg, um Ihre Ernährung mit löslichen Ballaststoffen anzureichern - das sind Fitomycil-Normen. Es besteht aus nur hochwertige lösliche Faser - eine andere Art von Shell Psyllium Psyllium, und das Fleisch einer Pflaume. Fitomutsil Standards gewährleistet die Wiederherstellung des natürlichen Rhythmus der Arbeit des Darms und seiner regelmäßigen Veröffentlichung von keine Schmerzen, keine Krämpfe und Blähungen ohne. Es sind genug 2 Beutel pro Tag und der Darm funktioniert wie eine Uhr!

Ergänzungen. Kein medizinisches Produkt

Über die Rechte der Werbung

Ernährung für den Darm

Der Darm ist Teil des menschlichen Verdauungssystems. Es ist der Hauptprozess der Verdauung von Nahrungsmitteln und absorbiert eine bedeutende Menge an Nährstoffen und Wasser. Der Darm ist in zwei Abschnitte unterteilt - dünn und dick.

Die Drüsen im Darm sezernieren Hormone und Enzyme, die für die Verdauung notwendig sind. Die Länge des Dünndarms beträgt 5-6 Meter und die des Dickdarms 1,5 Meter. Für eine vollwertige Arbeit braucht dieser Körper eine angemessene und ausreichende Ernährung.

Allgemeine Empfehlungen

Um den Verdauungstrakt zu reinigen und richtig zu arbeiten, sollte man auf nüchternen Magen jeden Tag eine Tasse Wasser trinken. Dies aktiviert die Arbeit der inneren Organe und setzt den notwendigen Ton für den ganzen Tag.

Das Nahrungsmittel sollte mit einer solchen Verteilung von Fasern, Fetten und Kohlenhydraten in einem Verhältnis 1: 1: 4 entsprechend hochwertig sein. Für die Gesundheit des Darms empfehlen Ernährungswissenschaftler dringend vier oder fünf Mahlzeiten am Tag sowie ein gründliches Kauen der Nahrung.

Die Diät umfasst Produkte, die die motorische Funktion des Darms stimulieren.

Ärzte empfehlen, Lebensmittel zu meiden, die Gärung und Fäulnis im Darm verursachen. Eine große Menge Fleisch, gekochte Eier und Backwaren mögen Ihren Darm nicht "mögen". Vegetarische Suppen und Borschtsch sind sehr nützlich. Trockenfutter fördert die Bildung von Fäkaliensteinen.

Für Darm nützliche Produkte, die in frisch, gekocht oder gebacken Form, sowie leicht gebratene Speisen mit einer Kruste verwendet werden. Nützliche "Dampf" Gerichte. Pflanzenfaser ist der beste "Freund" des Darms "! Daher müssen Sie jeden Tag einen großen Teller mit Gemüsesalat essen.

Nützliche Produkte für den Darm

  • Bran. Stimulieren Peristaltik des Darms, sind eine gute Vorbeugung von Dyskinesien.
  • Karotten. Sehr nützlich für den Darm, dank seiner reinigenden Eigenschaften. Enthält eine große Menge an Fasern, die als "Bürste" im Körper wirken. Darüber hinaus zerstören Karotten Krankheitserreger, was durch medizinische Forschungsdaten bestätigt wird. Auch nützlich für die Darmschleimhaut, dank der Anwesenheit von Carotin.
  • Rüben, Kohl. Eine gute Quelle für Ballaststoffe. Sie reinigen den Darm, straffen die Peristaltik.
  • Knoblauch. Enthält Phytonzide. Zerstört pathogene Mikroorganismen im Darm, nützlich für Dysbiose. Eine Brotkruste, mit Knoblauch eingerieben, wird den täglichen Bedarf des Körpers an diesem Produkt befriedigen!
  • Honig. Stimuliert die sekretorische Funktion des Darms. Erleichtert die Aufnahme von Nährstoffen.
  • Birne. Enthält Zink, das zur Stärkung der Immunität notwendig ist. Verwendet als Fixiermittel.
  • Topinambur. Es ist notwendig für Darmdysbakteriose. In der Volksmedizin, da es, dass die Verwendung von Artischocke mit Milch gekocht wird angenommen, beseitigt alle Folgen der Dysbiose.
  • Butter, Kefir. Enthalten nützliche Mikroorganismen, die für die Darmflora notwendig sind.
  • Aprikosen, Pflaumen, Feigen. Haben abführende Eigenschaften und enthalten auch eine große Anzahl von Vitaminen.
  • Bohnen. Reinigt den Darm von der Ansammlung von schädlichen Substanzen. Wird verwendet, um die Defäkationsfunktion zu normalisieren.

Traditionelle Methoden zur Heilung des Darms

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den Darm zu reinigen. Bleiben wir bei den einfachsten und sichersten von ihnen.

  • Reinigen mit Rüben. Rüben werden in Stücke geschnitten und gekocht, bis sie weich sind. Dann mahlen (vorzugsweise Mixer) zu einer homogenen Konsistenz. Nehmen Sie eine halbe Tasse 3 mal am Tag.
  • Reinigung nach der Methode von Paul Bregg. Es findet einmal in der Woche statt. Fasten - von 24 bis 36 Stunden. Dann ein Salat von Karotten mit Kohl, der, wie ein Besen, aus dem Darm alle unnötigen fegt. Es wird angenommen, dass nach einem solchen Eingriff ein Anstieg der Kraft im Körper und eine allgemeine Erholung stattfindet.
  • Reinigung mit Säften. Sehr nützlich für den Darm von Äpfeln und deshalb hat Apfelsaft eine milde reinigende Wirkung. Beschleunigen des Reinigungsverfahrens solchen Zusammensetzung: Karottensaft, Gurken und Zuckerrüben im Verhältnis genommen 2: 1: 1.

Starke Immunität ist auch für die Darmgesundheit notwendig. Daher sind solche Werkzeuge nützlich:

  • Propolis. Hat eine bakterizide, analgetische und entzündungshemmende Wirkung. Verwendet für Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes.
  • Tinkturen von Echinacea, Eleutherococcus, Leuzea Saflor. Erhöhen Sie die Immunität des Körpers und verbessern Sie so die Funktion des Darms.

Lesen Sie auch, wie Sie den Darm zu Hause nach der Methode von Yu.A. Andreeva.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie