Warum werden die Blumen MOTHER und MASTER so genannt?

Mutter-Stiefmutter - eine mehrjährige Pflanze mit verzweigten Kriechen fleischige Rhizom, von dem entwickeln entspringen einem oder mehreren Blüten Stielen 10-25 cm hoch. Blütenstiele sind aufrecht, anfangs gering, da die Verlängerung der Blüte, Arachnoidea-pubescent, gesetzt eiförmig-länglich, akute, oft rotbraune schuppige Blätter. Echte grüne Blätter entwickeln sich entsprechend der Blüte der Pflanze, sie sind lang, mit seidigen Filzspitzen bedeckt, dicht, entlang der unregelmäßig gezahnten Ränder; die Oberseite von ihnen ist grün, kalt ("Stiefmutter"), die untere ist weißgezahnt von üppiger Behaarung, weich und warm ("Mutter"). Früchte sind linear längliche Achänen mit einem Büschel weißer, seidiger Haare.

Warum nannte die Pflanze Mutter und Stiefmutter?

Die 10 kleinsten Schlangen des Planeten
Wir werden Ihnen in diesem Artikel von den kleinsten Schlangen des Planeten erzählen. Wie fühlt es sich an, so winzig zu sein?

Die beliebtesten Hunderassen der Welt
Die Popularität der Rasse ist nur eine Hommage an die Mode. Dies sollte nicht vergessen werden, sich mit unserer Bewertung vertraut zu machen.

Die schönsten Spinnen der Welt
Beim Anblick einer Spinne erleben wir normalerweise Angst oder Ekel - was kann in diesen unheimlichen achtbeinigen Kreaturen, die Fliegen fressen, schön sein?

3000 Fakten über Tiere und Pflanzen
Interessante, unterhaltsame und kuriose Fakten über das Leben von Tieren und Pflanzen in Bildern.

Kaufen Sie einen Hund, eine Katze und andere Tiere sowie Dienstleistungen, Futtermittel und Waren auf einem KOSTENLOSEN Bulletin Board

Warum heißt die Mutter-und-Stiefmutter so?

Warum hat diese Heilpflanze so einen Namen bekommen?

Mutter-und-Stiefmutter Pflanze, die im Frühjahr einer der ersten Blüten, Punktierung kleine gelbe Blüten, so etwas wie Löwenzahn Blumen alle sumpfigen Niederungen und felsige Hänge. In den Gärten der Mutter-und-Stiefmutter eher Unkraut, weil es sehr schwierig zu entziehen durch ein umfangreiches Wurzelsystem ist. Was den Namen, es dann auch erklären - Schuld die Anlage verläßt, die rund ist, manchmal dreieckig und groß, aber mit dem Top-grünen Teil des Blattes ist glatt und fühlt sich kühl, und der Boden - weich, blass und mit flaumigen Härchen bedeckt - weich. Ein bisschen wie die Mutter der Hände und Stiefmutter, in einem warmen und Familie und andere kalt und gleichgültig.

Denn die Oberseite der Blätter ist glatt und kalt (Stiefmutter) und die untere ist flauschig und warm (Mutter).

Ja, seltsame Assoziationen waren mit unseren Vorfahren, aber angesichts der Sterblichkeitsrate ist es durchaus verständlich.

Dieser Name ist mit einer besonderen Struktur der Blätter verbunden, sowie mit der Funktion der Blätter (unsere Vorfahren wussten nichts davon, aber ihre Beobachtungen waren genau):

  1. Struktur Blätter - die äußere Oberfläche der Folie glatt und kühl (Stiefmutter kalte Hände) und die innere - weich und weicher Samt warm (nativer und warme Hände Mutter)
  2. Die Funktionen dieses Blattes sind: auf der glatten Seite rutscht Wasser leicht ab, es ist immer kühl und bei heißem Wetter. Eine untere Seite des Blattes in dem heißen Wetter wird gegen den Boden gedrückt und in seiner Kondensation (durch feine Zotten, und die Differenz der Temperaturen zwischen der Blattoberfläche) und ermöglicht es langsame Feuchtigkeit von der Oberfläche in der Nähe der Wurzeln der Pflanzen zu verdampfen (wie Pflanzen Wasser speichern). Das Festhalten an der Erde Mutter-und-Stiefmutter, hinterlässt eine Art „umarmt den Boden“ zu halten wertvolle Feuchtigkeit - dies eine lange Hitze nehmen.

Die Legende und der wahre Ursprung des Namens der Blume "Mutter-und-Stiefmutter"

Der Name der Blume Mutter-und-Stiefmutter ist wahrscheinlich allen Bewohnern der GUS-Länder bekannt. Es ist jedoch nicht alles darüber bekannt, wie es aussieht und warum die Pflanze "Mutter-und-Stiefmutter" genannt wird. Aber die Erklärung des Namens, wie es oft vorkommt, ist sehr einfach. Und darüber weiter unten.

Wissenschaftlicher Name der Blume "Mutter-und-Stiefmutter"

Offensichtlich ist diese Blume nicht nur auf dem Territorium der Länder der ehemaligen Union verbreitet, sondern auch in vielen anderen Teilen unseres Planeten. So ist zum Beispiel in Afrika und in Asien diese Blume auch sehr leicht zu treffen. Was seinen wissenschaftlichen Namen betrifft, klingt es auf Lateinisch wie "Tussiliago". Nach der Übersetzung des Namens in Russisch wird klar, warum die Pflanze in der Medizin verwendet werden kann, weil ihr Name als "Kashlegon" ausgedrückt werden kann. Dies ist, wie es sich herausstellt, verwenden Pharmakologen diese Pflanze für die Herstellung von Medikamenten zur Behandlung und Unterdrückung von Husten.

Die Legende, warum die Mutter-und-Stiefmutter so heißt

Viele alte russische Legenden wurden über den Namen der Pflanze geschrieben. Die meisten von ihnen sind jedoch auf ungefähr ein Szenario reduziert: Vor langer Zeit verließ ein Mann seine Familie für eine andere Frau und ließ seine Tochter bei seiner Mutter zurück. Er besuchte jedoch regelmäßig seine eigene Tochter, die seine neue Frau verfolgte. Infolgedessen führte Eifersucht eine neue Frau, die eine Stiefmutter ist, dazu, dass sie eine junge blonde Tochter an den Haaren packte, sie zu einer Klippe führte und sie in einen kalten Gebirgsfluss warf.

Nach dem Lernen über den Vorfall, entschied mein liebes Mädchen Mutter Rache zu nehmen: sie ihre Stiefmutter in der gleichen Pause gebracht und wollte es ihm werfen, aber passierte das Undenkbare zu kämpfen - die beiden Frauen weg fiel von einer Klippe. Im Laufe der Zeit, auf der Website des Todes eines jungen Mädchens, ihrer Mutter und Stiefmutter, wuchs eine Blume. Es hatte eine gelbe Farbe, die die Farbe der Haare des Mädchens symbolisierte, sowie weiche, zarte Blätter auf der einen und harte, raue auf der anderen Seite. Dies symbolisierte die Liebe der Mutter und die Gleichgültigkeit der Stiefmutter.

Wenn Sie Fragen zu diesem Artikel haben, dann zögern Sie nicht und fragen Sie in den Kommentaren.
Wir werden versuchen, umgehend zu reagieren.

Warum heißt die Blume der Mutter-und-Stiefmutter so?

Wenn wir darüber sprechen, warum die Pflanze wirklich so genannt wurde, dann ist die Wahrheit nicht weit von der Legende entfernt. Nachdem wir alle blutigen Details des Familienstreits fallen gelassen haben, können wir feststellen, dass die Blätter der Pflanze auf der Vorder- und Rückseite unterschiedliche Beschichtungen haben: kalt, hart und warm, weich. Und es gibt eine unfreiwillige Parallele zwischen der echten Liebe zu einer echten Mutter für Ihr Kind und der Haltung einer Stiefmutter.

Hat dir das Material gefallen? Stellen Sie die Bewertung und teilen Sie in sozialen Netzwerken, so dass Freunde und Freunde bewusst sind. Hast du noch Fragen? Frag sie in den Kommentaren.

Mutter und Stiefmutter - Legenden und Überzeugungen über Blumen

MUTTER UND STIEFMUTTER (Lateinisch Tussilágo fárfara). Die wörtliche Übersetzung ist "kakhetgon mukonosny". Von den lateinischen Wörtern "Tussis" - Husten, "Lago" - Verfolgung und "farfara" - "tragendes Mehl" (auf der Unterseite des Blattes gibt es eine mehlige Plakette).

Der russische Name entstand wegen der Eigenheiten der Blätter der Mutter-und-Stiefmutter: der Nachteil ist flaumig und weich - "Mutter", und die obere glatte und kalte - "Stiefmutter". Die Leute sagen: "Eine Mutter liebt es, wie die Sommersonne heizt, aber ihre Stiefmutter mag es nicht - kalt, wie eine Wintersonne." Es symbolisiert die mütterliche Fürsorge.

Diese Pflanze hat eine weitere ziemlich seltene Eigenschaft - ihre Blüten erscheinen vor den Blättern. Dafür nennen die Engländer die Mutter-und-Stiefmutter "einen Sohn vor seinem Vater".

Gebräuchliche Namen: Mutter-Gras, König-Trank dvoelistnik, lapuha Die Kälte, die März Blume, Tabak Gras (an einigen Stellen es „Rauch“ Husten lässt), Pferdehuf, okolorechnaya Gras Ranniko, andromeda (wegen off-white Boden der Blätter), kamchuzhnaya Gras (kamchug - der alte Name von Gicht), Feuerwehrmann mann~~POS=HEADCOMP Salat. Letzterer Name bezieht sich auf ein anderes Merkmal der Mutter-und-Stiefmutter. Er wächst gut auf dem Kamin, wo es keine Pflanzen - Konkurrent und hervorragende Dünger - Asche trägt zu seinem schnelles Wachstum. Wenn Sie den Boden an der Stelle des Waldes ausgraben, vor allem Fichte, wo es wächst, es möglich ist, Glut zu finden - alte Feuer Spur.

Blossom Mutter-und-Stiefmutter vor allen krautigen Pflanzen und länger als andere Primeln - 38 Tage.

Es gibt viele traurige Legenden über seine Herkunft. Eine Frau starb ihre eigene Tochter. Alle Tage, die sie auf dem Friedhof verbrachte, streichelte ihre Hände, streichelte die Erde, in der das geliebte Kind ruhte. Aus der Liebe der Mutter erschien eine Blume, die das Grab des Mädchens mit einer gefühlten warmen Seite des Blattes bedeckte. Aber diese Frau hatte auch eine Stieftochter, die sie nicht mochte. Und so war die andere Seite des Blattes steifer und kalt.

In einer anderen alten russischen Legende wird erzählt, dass vor langer Zeit ein Mann sich in einen anderen verliebte und die Familie verließ. In der vorherigen Familie hatte er eine Tochter mit wundervollen goldenen Haaren. Und jetzt war die neue Frau eifersüchtig auf ihren Mann zu ihrer eigenen Tochter, war wütend, dass er zu ihr ging, und beschloss, sie zu zerstören. Ich lockte das Kind an eine Klippe und drückte es nach unten. Mutter erkannte, dass sie zu Hause keine Tochter hatte, rannte um nach ihr zu suchen und fand die Toten. Sie eilte dann zum Haus ihrer Stiefmutter und zerrte sie zum Abgrund. Und dann im Kampf fielen beide von der Klippe. An diesem Ort sind kleine gelbe Blumen zu einem goldhaarigen Mädchen geworden. Und die Blätter auf der einen Seite waren wie die Liebe der Mutter weich und zart und auf der anderen Seite - steif und kalt wie der Hass einer Stiefmutter. Die Leute nannten ihre Mutter und Stiefmutter.

Und diese Legende erzählt von einer glücklichen Familie, in der die Mutter plötzlich starb. Die Kinder hörten auf zu spielen und zu singen, und der Vater beugte sich vor Kummer, vertrocknet. Bald umringte eine junge Witwe den Witwer und wurde seine neue Frau. Aber das Leben kehrte nie zum Haus zurück, weil die Stiefmutter - das ist nicht meine Mutter, ihre Stimme bläst kalt, und ihre Berührung ist böse und stachelig. Sobald die Quelle die Sonne erwärmte, begann die jüngste Tochter mit ihrer Sehnsucht nach dem Fluss zu laufen und Tränen für ihre tote Mutter zu vergießen. Einmal weinte sie und hob den Kopf, und neben ihren Füßen blühte ihre gelbe Blume. Und am selben Tag verschwand die Stiefmutter spurlos, und ein lautes Gelächter kehrte zum Haus zurück. Seitdem ist diese Blume jeden Frühling erschienen, um zu überprüfen, ob die Kinder gesund sind, und wieder zu verschwinden. Und im Sommer erscheinen an seiner Stelle Blätter: mit einem kalten Oberteil und einer warmen weichen Innenseite.

Die ukrainische Legende über die Mutter-und-Stiefmutter ist interessant. Für eine lange Zeit war es. Der Ehemann und die Ehefrau lebten in Harmonie und Liebe, sie freuten sich über die Kinder. Eines Tages fiel meine Frau unter starken Regen, erkältete sich und ging ins Bett. Es schmolz jeden Tag wie eine Wachskerze. Sie fühlt, dass sie nicht schon aufstehen kann. Sie fragt ihren Mann: "Oh, Vasily, ich werde sterben, wie ich sehe. Lass die Kinder nicht verloren gehen, heirate. Aber nehmen Sie nicht die Witwe des Nachbarn, sie wird nicht unsere Mutter für unsere Kinder sein. Sie und sie genug. "

Vasily hat seine Frau begraben, und hat bald geworben - die Witwe desselben Nachbars, hat sie geschafft, in seinem Vertrauen vsetjatsya. Sie begann diese Befehle. Sie teilte ihre Kinder in ihren eigenen und ihren Ehemann ein. Sein Alles und Waisen - nichts. Ihre Kinder sind angezogen, gefüttert, gepflegt und der Mann - hungrig, kalt, in alten Kleidern. Nur der Schnee fiel, und sogar die Stiefmutter trieb die Kinder anderer Leute davon, sich am Ufer des Flusses in der Sonne zu sonnen. Kalt zu den Kindern in zerlumpten Kleidern begannen sie zu fragen:

- Die Sonne! Die Sonne! Wärmen Sie uns den Kopf!

Sie hatten Mitleid mit der Sonne und kleideten goldene Kränze aus ihrer eigenen Welt, sie wärmten ihre Kinder mit Wärme. Sie sah diese Stiefmutter, lief zum Fluss und fragte:

- Wo hast du solche Kränze bekommen?

- Wir haben die Sonne gegeben, - die Kinder von Vasily haben geantwortet. Von der Eifersuchts-Stiefmutter bereits weiß, lief ins Haus und zu ihren Kindern:

- Nimm die Decken und renne lieber zum Ufer des Flusses. Möge die Sonne dir goldene Kränze geben!

Aber die Sonne brannte nur die Decke der Decken und ging zur Wolke. Der kalte Wind blies vor Frost und fror die Kinder der Stiefmutter ein. Und an den Ufern des Flusses erschienen gelbe Blumen und grüne Blätter - die Kinder der Mutter und die Kinder der Stiefmutter, und von der Stiefmutter allein blieben Decken. (Quelle: http://rosluna.ucoz.ua).

Interessante Überzeugungen und Bräuche sind mit dieser Pflanze verbunden. In den alten Tagen in Russland hatte er seine Zeit - 10. April. Zu dieser Zeit war es schon warm und der Schnee schmolz. An diesem Tag lobten sie die Mutter-und-Stiefmutter: "Mutter-und-Stiefmutter wird alle Beschneiung nach dem 10. April mit mütterlicher Fürsorge geben, ihr Feuer und Wärme schenken, weil sie selbst - dass die Sonne geblüht hat. Sie ist eine Mutterblume, sie wird niemanden verlassen, der im Waisenhaus aufsteht, wird jedem, der allein auf der Welt ist, einen Tropfen mütterlicher Wärme geben. "

Unsere Vorfahren glaubten, dass an diesem Tag die Mutter-und-Stiefmutter kam, um Stepanows Kranz zu ersetzen, der nach dem 10. April seine magische Kraft verlor. Er wurde am 15. August letzten Jahres auf Stepan Barn gedreht. Die ganze Familie sammelte Heilkräuter und wölbte einen Kranz daraus. Er wurde nach Hause gebracht, und in der roten Ecke der Hütte aufgehängt, um das Haus und alle darin lebenden von verschiedenen Unglücken zu schützen. Wenn jemand im Winter krank wurde, zog sich die Wirtin aus dem Kranzgras und den Blumen zurück, machte Tee daraus und die Krankheit ging zurück. Und nach dem 10. April wurde er von einer Mutter-und-Stiefmutter ersetzt. An diesem Tag wurde sie von ihren verschiedenen medizinischen Tränken gerissen und vorbereitet.

Nach der landläufigen Meinung, wenn Sie Taschen mit Blättern und Blumen von Mutter und Stiefmutter tragen, wird es Liebe und Frauenglück anziehen. Und wenn wir einen Kranz aus den Blumen der Mutter-und-Stiefmutter weben, legen Sie ihn auf ein weißes Gericht im Hauptraum des Hauses, dann wird die Familie den Streit für immer beenden, und Frieden und Harmonie werden im Haus herrschen!

Von Anfang an galt es als magisch, glaubte, dass es besonders günstig für Frauen und Kinder sei. Für die Gesundheit und das Wohlbefinden des Kindes legten sie das Gras unter die Matratze, mehrere Blumen der Pflanze wurden in seinen Weihrauch eingenäht. Mutter-und-Stiefmutter galt als Schutzpatronin der Waisen und half ihnen, die Einsamkeit zu überwinden.

Bei den Menschen, bei den Farben, bestimmen die Stiefmütter das Wetter, denn sie warnen im voraus mit Genauigkeit nicht schlechter als ein Barometer über das Einsetzen von kaltem Wetter und regnerischem Wetter. Wenn sich die Sonne erwärmt, blühen und strecken sich ihre Blumen. Aber wenn das Frühjahrswetter erwartet wird, verstecken sie sich in einem flauschigen Kragen, der die sanften Blütenblätter vor der Kälte schützt. Diejenigen, die einen Brunnen graben werden, werden den Ort des nahen Vorkommens des Wasserhorizontes anzeigen. Und das ist interessant. Mit der Entwicklung der Navigation kam die Mutter-und-Stiefmutter nach Nordamerika und ließ sich dort erfolgreich nieder.

Mutter und Stiefmutter

Mutter und Stiefmutter (lat. Tussilageh) - eine Gattung von mehrjährigen krautigen Pflanzen der Familie Astropei oder Srednotsvetnye (Asteraceae). Die einzige Art - Mutter und Stiefmutter (Tussilagehe farfara). In den Menschen hat diese Pflanze viele Namen - Muttergras, Wasserklette, Nudelkäsesorte, Podbyl, dviglyachnik, weißer Lehm. Gras ist weit verbreitet in Eurasien (Westeuropa, Sibirien, Kasachstan, Berge von Mittel- und Kleinasien), in Nordafrika und Nordamerika. Für das Wachstum bevorzugen Mutter und Stiefmutter tonige und feuchte Böden, die frei von Rasen sind. Obwohl Sie es auf Kies- und Sandufern treffen können. Es wächst an den Ufern von Flüssen, Seen, Wiesen, Hügeln, Hängen von Schluchten und Erdrutschen. Am schädlichsten ist die Mutter und Stiefmutter in den Kulturpflanzen, da sie sich sehr schnell entwickelt und intensiv wächst, was zur vollständigen Verdrängung anderer Pflanzen führt.

Mutter und Stiefmutter Beschreibung

. Das Wurzelsystem als lange, kriechende, Verzweigung Rhizom, die dich von Knospen in den Boden auf dem Rhizom sie etwa 1 m durchdringt, Sprosse zwei Arten gebildet: vegetative und Blüte. Bereits im Frühjahr Beginn Blütentriebe zu wachsen, sie sind aufrecht, niedrig, bis zu 30 cm. Jedes Shooting ist Kopf (Blume), die nach der Blüte verblasst. Leiter der leuchtend gelber Farbe mit einem Durchmesser von 2-2,5 cm. Blumen sind beide hohl, aber erfolglos. Wenn sie reif sind, werden die Köpfe flaumig, sehr ähnlich einem Löwenzahn. Die Blütezeit beginnt, sobald der Schnee fällt, im zeitigen Frühjahr.

Fötus - leicht gebogene Samen von zylindrischer Form mit einem Kamm. Blühende Triebe nach der Blüte sterben.

Vegetative Sprosse beginnen sich nach einer gewissen Zeit nach dem Beginn der Blüte zu entwickeln. Diese Triebe tragen mehrere runde, herzförmige, unregelmäßig gezackte Blätter an langen Blattstielen, die eine Rosette bilden. Die obere Oberfläche dieser Blätter ist glatt, und die untere ist weißköpfig. Wenn Sie das Palmblatt berühren, können Sie fühlen, dass der Boden des Blattes warm ist, und das Oberteil ist kalt.

Die Pflanze ist sehr fruchtbar. Die maximale Anzahl an Samen, die eine einzelne Pflanze produzieren kann, beträgt ungefähr 19.000 Samen. Samen sind stark gekeimt und keimen im Boden aus einer Tiefe von bis zu 2 cm.

Mutter und Stiefmutter sind Schädlichkeit

Mutter und Stiefmutter bringen der Landwirtschaft Schaden und verstopfen Plantagen mit angebautem Gemüse. Bekämpfungsmaßnahmen gegen diese Unkrautfabrik sollten auf die Zerstörung junger Steckdosen ausgerichtet sein. Die maximale Wirksamkeit dieser Methode wird in den frühen Stadien der Pflanzenentwicklung erreicht. Sehr gute Ergebnisse im Kampf zeigen eine Kombination von Oberflächenbehandlungstechniken mit tiefer geschichtetem Lockern und Unterschneiden von Rhizomen. Herbiziden von breiter Anwendung zeigt die Mutter und Stiefmutter Stabilität. Es ist notwendig, Substanzen zu verwenden, die das Rhizom durchdringen. Zum Beispiel, Fackel, verboten.

Die medizinischen Eigenschaften der Mutter und der Stiefmutter

Seit der Antike galt Mutter und Stiefmutter als Heilpflanze. Im antiken Griechenland und Rom wurde es zur Behandlung von Bronchialasthma und Bronchitis verschrieben. In Paris war das Emblem der Apotheken das Bild dieser Pflanze. Solche Embleme wurden über jedem Laden aufgehängt, wo Heilkräuter verkauft wurden.

Als medizinischer Rohstoff wird der oberirdische Teil der Pflanze verwendet. Die Blütenstände werden während der Blüte, also im März-April gesammelt. Sie sind normalerweise vom Stamm getrennt. Im Schatten ist eine Trocknung notwendig, die mit einer Schicht auf Papier ausgebreitet wird. Um die Blätter zu ernten, gehen Sie nach der Blüte weiter, wenn sie glatt werden, aber nicht beginnen, mit braunen Flecken bedeckt zu werden. Die geeignetste Zeit hierfür ist der Beginn des Sommers. Trocknen Sie die Blätter so genau wie die Blumen, im Schatten und in einer Schicht. Die getrockneten Blütenstände werden für zwei Jahre gelagert und verlassen - für drei Jahre.

Die Pflanze ist sehr reich an nützlichen Spurenelementen. Die Blätter enthalten Zink, das die Mutter-und-Stiefmutter als entzündungshemmendes Medikament bei der Behandlung von Angina, Heiserkeit der Stimme, Laryngitis, Erkältungen und anderen Infektionskrankheiten verwenden kann. Kräutertinktur wird äußerlich bei der Behandlung von Hautinfektionen, Wunden, Verbrennungen angewendet. Mutter und Stiefmutter wirkt wohltuend auf das Verdauungssystem, schwächt Durchfall und regt den Appetit an.

Mutter und Stiefmutter haben sich als ein starkes schleimlösendes Mittel etabliert. Es fördert die Produktion und Ausscheidung von Sputum aus der Lunge, beruhigt die glatte Muskulatur und reguliert den Hustenreflex.

Auch die Mutter und Stiefmutter ist ein unverzichtbarer Helfer bei der Erhaltung und Wiederherstellung der Schönheit von Haut und Haar. Diese Pflanze hat einen hohen Gehalt an Aminosäuren - Cystin, Schwefel und Siliziumdioxid. Cystin hilft, Haare zu stärken und zu wachsen, ein hoher Anteil an Silikon beruhigt die Kopfhaut, beseitigt Schuppen und verhornte Zellen, gibt dem Haar Elastizität und Glanz. Erhöhen Sie die Elastizität der Haut wird helfen, die Mutter und Stiefmutter zu extrahieren, dank dieses Extrakts wird durch die Arbeit der Talgdrüsen geregelt.

Mutter und Stiefmutter können den Stoffwechsel normalisieren. Manchmal wird es für die Gewichtsabnahme verwendet.

Die Verwendung von Arzneimitteln auf dieser Pflanze hat Kontraindikationen. Verwenden Sie keine Infusion und Abkochung für eine lange Zeit, mehr als 1,5 Monate. Geben Sie keine Kinder bis zu zwei Jahren. Es ist auch verboten, Mutter und Stiefmutter während der Schwangerschaft und stillende Frauen zu nehmen. Menschen mit Lebererkrankungen sollten auf keinen Fall in irgendeiner Form dieser Pflanze konsumiert werden.

Seid vorsichtig! Selbstbehandlung ist gefährlich für das Leben und die Gesundheit. Bevor Sie die Medikamente einnehmen, müssen Sie einen Arzt aufsuchen.

Mutter und Stiefmutter Foto

Huflattich sylvestris (Tussilago farfara) Blätter Huflattich gewöhnlichen (Tussilago farfara) Huflattich sylvestris (Tussilago farfara) Blätter Huflattich gewöhnlichen (Tussilago farfara) Samen von gemeinsamen Huflattich (Tussilago farfara)

Warum nannte eine Mutter-und-Stiefmutter so etwas wie eine Pflanze?

Warum nannte eine Mutter-und-Stiefmutter so etwas wie eine Pflanze?

In allen Märchen sind Stiefmütter wütend und herzlos. Denken Sie daran, wie viele von ihren grausamen Stiefmutter armen Aschenputtel oder schlechte Nastenka erlitten haben, schickte die böse Stiefmutter in den Toten des Winters in den Wald, und sie nicht sterben, nur weil Frost Ersatz Mädchen für ihr gutes Herz.

Und ihre eigene Mutter ist, anders als ihre Stiefmutter, immer freundlich und anhänglich. Deshalb haben wir in Russland, auch eine der Pflanze namens Mutter-und-Stiefmutter, aufgrund der Tatsache, dass die Blätter auf der einen Seite völlig glatt und kühl anfühlen, während die andere mit Flaum bedeckt und daher als weich und sanft erscheinen.

Es stellt sich also heraus, dass diese Pflanze einerseits hart wie eine Stiefmutter und andererseits liebevoll wie eine Mutter ist.

Ähnliche Kapitel aus anderen Büchern

Warum wurde Venezuela "Klein Venedig" genannt?

Warum wurde Venezuela "Klein Venedig" genannt? Im Jahr 1499 unternahm Amerigo Vespucci eine Reise mit einem der Gefährten von Columbus, Alonso de Ojedo. Auf einigen Schiffen, die aus Spanien kamen, erreichten sie nach einer Weile die Küsten Südamerikas

Warum wurde Amerika nicht nach Columbus benannt?

Warum wurde Amerika nicht nach Columbus benannt? Um die Frage zu beantworten, warum Amerika nicht nach Columbus benannt wurde, ist es notwendig zu verstehen, warum es nach jemand anderem benannt wurde. "Columbus ist, wie Sie wissen, auf der Suche nach einer westlichen Reise nach Indien. Er dachte, er hätte es gefunden. Auf dem

Warum Amerika die Neue Welt genannt wurde?

Warum Amerika die Neue Welt genannt wurde? Der Name "Neue Welt" wurde zuerst in den Schriften von Amerigo Vespucci geäußert, zu dessen Ehren der Kontinent namens Columbus Amerika genannt wurde. 1503 schrieb Vespucci einen Brief über seine Reise an den Herzog von Pietro de 'Medici. Es ist

Welcher Vogel wurde Einfaltspinsel genannt und warum?

Welcher Vogel wurde Einfaltspinsel genannt und warum? Dodo (Einfaltspinsel) - so nannten die portugiesischen Seefahrer 1598 die unbeholfenen Vögel, die auf den Maskarenen im Indischen Ozean lebten, wegen ihrer Einfältigkeit und Leichtgläubigkeit. Diese Waldvögel (Dodofamilien, bis 60

Warum und wann wurde Stickstoffoxid das Molekül des Jahres genannt?

Warum und wann wurde Stickstoffoxid das Molekül des Jahres genannt? Die amerikanische Vereinigung für die Entwicklung der Wissenschaft und die maßgebliche wissenschaftliche Zeitschrift Science ("Science") bezeichneten Stickstoffoxid 1992 als Molekül des Jahres. Die Grundlage dafür war das Lawinenwachstum in der Anzahl der Publikationen zur Forschung

Warum wurde die Pest als schwarzer Tod bezeichnet?

Warum wurde die Pest als schwarzer Tod bezeichnet? Der Name "schwarzer Tod" erschien erst im XIX. Jahrhundert, davor hatte die Pest eine Vielzahl von Namen, darunter "große Probleme", "großer Tod" und "plötzlicher Tod". In manchen Ländern wurde es von dem Ort angerufen, an dem es angeblich ist

Welcher Vogel wurde Einfaltspinsel genannt und warum?

Warum nannte eine der Gattungen der Familie Slavkov die Schneider?

Warum und wann wurde Stickstoffoxid das Molekül des Jahres genannt?

Warum haben See-Elefanten es so genannt?

Warum haben See-Elefanten es so genannt? Der Seeelefant ist eine Robbenart und gehört zur Familie der Flossenfüßer. Pinnipeds sind eine besondere und sehr interessante Abteilung von Tieren, die wie Amphibien in Wasser und an Land leben können. Wissenschaftler glauben, dass die Vorfahren der Strömung

Warum wurde Amerika nicht nach Columbus benannt?

Warum wurde Amerika nicht nach Columbus benannt? Um die Frage zu beantworten, warum Amerika nicht nach Columbus benannt wurde, muss man verstehen, warum es nach jemand anderem benannt wurde. Columbus, wie Sie wissen, war auf der Suche nach einer westlichen Route nach Asien. Er dachte, er hätte es gefunden. Auf dem

Warum nannte das Nilpferd es so?

Warum nannte das Nilpferd es so? Viele seltsame Dinge sind mit diesem Tier verbunden, einschließlich seines Namens. Das Wort "Flusspferd" bedeutet "Flusspferd". Das Tier erhielt seinen Namen teilweise von der Tatsache, dass es viel Zeit im Wasser verbringt. Ein Pferd, es ähnelt seiner Größe,

Mutter und Stiefmutter

Mutter-und-Stiefmutter Mutter-und-Stiefmutter (Tussilago Farfara L.) ist eine krautige Pflanze aus der Familie der Korbblütler (Compositae), die auf Lehmboden, in Feldern und Schluchten wächst. Unterirdisches verzweigtes Rhizom im frühen Frühling setzt die oberirdischen Stängel frei, die mit eiförmig-lanzettlichen, oft bedeckt sind

Mutter und Stiefmutter

Mutter und Stiefmutter

Mutter-und-Stiefmutter Kurze Charakteristik. Mutter-und-Stiefmutter - Tussilago farfara L. - eine ausdauernde krautige Pflanze aus der Familie der Astroide oder Compositae, mit dicken, saftigen, langen, horizontalen Rhizomen. Mutter-und-Stiefmutter ist eine eurasisch-nordafrikanische Art,

Welcher Vogel wurde Einfaltspinsel genannt und warum?

Welcher Vogel wurde Einfaltspinsel genannt und warum? Dodo (Einfaltspinsel) - so nannten die portugiesischen Seefahrer 1598 die unbeholfenen Vögel, die auf den Maskarenen im Indischen Ozean lebten, wegen ihrer Einfältigkeit und Leichtgläubigkeit. Diese Waldvögel (Dodofamilien, bis 60

Mutter und Stiefmutter

Jeder von uns hörte mindestens einmal in meinem Leben den Namen der Blume als Mutter und Stiefmutter.

Wenn nach einem langen Winter die Natur nur aufwacht, sehen Sie auf den Waldlichtungen und -hängen ein wunderschönes Bild - goldene kleine gelbe Inselchen.

Warum er so genannt wurde

Sprich das Wort "Mutter-und-Stiefmutter". Warum haben die Menschen dieser Blume einen so schönen Namen gegeben?

Darüber gibt es viele verschiedene Geschichten und Legenden, in denen die Heldinnen ihre eigene Mutter und eine andere Stiefmutter waren. Und in jedem Märchen gibt es etwas Wahres.

Aber alles wird sehr einfach erklärt.

Die Form der Blätter in der Pflanze ähnelt einer offenen Palme.

Die Oberseite des Blattes ist glatt und kalt, dunkelgrün. Die Unterseite ist weich und warm, mit grauen flauschigen Zotten.

Wenn Sie die Unterseite des Blattes auf den Körper auftragen, spüren Sie die Wärme der Handfläche der Mutter und Sie erinnern sich sofort an Ihre Mutter. Und die Oberseite des Blattes - kalt wie eine böse Stiefmutter.

Daher der russische Name dieser Pflanze.

Wann und wie die Mutter-und-Stiefmutter blüht

Schau, wie ungewöhnlich diese Pflanze blüht.

Im März-April erscheinen die ersten an den Stieltrieben goldgelben Blüten, die Körben ähneln. Die Stiele sind zu dieser Zeit noch ohne Blätter, aber nur mit Schuppen bedeckt.

Im Mai verblasst die Pflanze und es gibt Früchte - Achänen mit einem Büschel. Neue Blätter erscheinen nach der Blüte, rund-herzförmig, auf einem langen kräftigen Blattstiel. Die Pflanze vermehrt sich durch Samen und mit Hilfe eines Rhizoms, das unabhängige Triebe (vegetativ) geben kann.

Mutter-und-Stiefmutter wächst auf dem Territorium des europäischen Teils Russlands, des Nordkaukasus, Sibiriens und des Fernen Ostens.

Es wächst hauptsächlich auf tonigen Hängen, Hügeln, Schluchten, Abgründen von Flüssen, Böschungen, Brachland und als Unkrautpflanze auf den Feldern.

Wie nützlich ist die Mutter-und-Stiefmutter

Heilende und nützliche Eigenschaften dieser Pflanze wurden schon immer von Heilern und Heilern geschätzt. Als eine medizinische, wurde es im antiken Griechenland und Rom, der berühmte alte Heiler Hippokrates verwendet.

In der Volksmedizin wird es als eines der wichtigsten Mittel zur Behandlung vieler Krankheiten verwendet.

Um sicherzustellen, dass die medizinischen Eigenschaften nicht verloren gehen, müssen Sie die Regeln der Sammlung von Heilpflanzen beachten. Zum Beispiel sollten Blumen bei trockenem, sonnigen Wetter gesammelt werden. Dann werden sie an der frischen Luft, im Schatten und ohne den Wind getrocknet.

Für medizinische Abkochungen werden nicht nur getrocknete Blumen verwendet, sondern auch die Blätter und Wurzeln der Pflanze.

Abkochungen werden von Husten, Erkältung, Erkältung und anderen Krankheiten genommen.

Dies ist eine interessante und nützliche Pflanze.

Wenn diese Nachricht für Sie nützlich ist, wird es Sie freuen, Sie in der VKontakte-Gruppe zu sehen. Und trotzdem - Danke, wenn Sie auf einen der Buttons "Likes" klicken:

Mutter-und-Stiefmutter: nützliche Eigenschaften

Mutter-und-Stiefmutter ist eine ausdauernde blühende Pflanze aus der Familie der Korbblütler (Compositae). In den Menschen wird es auch ein Doppelblatt genannt. Die Blätter der Mutter-und-Stiefmutter sind herzförmig mit Zähnchen an den Rändern und der Blütenstand ist leuchtend gelb mit einem zarten Honigaroma. Nach der Reifung werden die Blüten flaumig, ähnlich dem "Kopf" eines Löwenzahns.

Der Lambist hat eine Besonderheit: Die Blüten der Pflanze erscheinen im frühen Frühjahr, wenn die Blätter noch nicht erschienen sind.

Plant Mutter-und-Stiefmutter: Beschreibung, Zusammensetzung der Fotos

In der traditionellen Medizin wird Mutter-und-Stiefmutter praktisch nicht benutzt, und Volksheiler kennen viele Rezepte mit der Verwendung von Pflanzen. Die heilenden Eigenschaften werden durch die reiche Zusammensetzung erklärt:

  • Tannine - 17%;
  • Schleim - 10%;
  • bitteres Glykosid Tussilagin - 2,6%;
  • Vitamin C;
  • Eisen, Magnesium, Phosphor;
  • organische Säuren;
  • ätherische Öle.

Getrocknete Rohstoffe für Brühen und Infusionen können in der Apotheke gekauft werden, aber es ist besser, sie selbst vorzubereiten. Blumen werden im zeitigen Frühjahr gesammelt. Wählen Sie einen sonnigen Tag, warten Sie, bis der Tau herauskommt und gehen Sie auf die Suche. Blüten ohne Blattstiele abreißen.

Nachdem die Mutter-und-Stiefmutter geblüht hat, erscheinen die ersten Blätter, bedeckt mit Flaum. Zu diesem Zeitpunkt sind sie noch zu früh zum Sammeln. Warten Sie, bis der obere Teil der Blätter dunkelgrün und der untere weißlich und flaumig ist.

Die Rohstoffe werden an einem gut belüfteten Ort auf einem Edelstahlgewebe getrocknet.

Warum heißt es und wo wächst es?

Im Lateinischen klingt der Name dvolevistnik wie "Tusilago", was übersetzt "Husten treiben" bedeutet. Sogar im alten Griechenland, mit Hilfe von Pflanzen, die mit Bronchitis und Erkältung behandelt wurden, scheiden Mittel auf deren Basis effektiv Schleim aus und beseitigen die Symptome von Krankheiten. Für diese Eigenschaften und wurde der Name gegeben.

In den Menschen wird der Duellant Mutter-und-Stiefmutter genannt. Alles wegen der spezifischen Blätter. Von oben sind sie glatt und glänzend, verdunstende Feuchtigkeit, so dass die Kälte eine Verbindung mit der Stiefmutter ist. Der untere Teil der Blätter ist flaumig, angenehm zu berühren, warm, daher bedeutet es die Mutter.

Es gibt einen wachsenden Doppelblättrigen Klee auf tonigen, sumpfigen und feuchten Böden Europas, Asiens, Nordafrikas und Nordamerikas. Es kommt an Straßenrändern, in Waldschluchten, an Flussufern und Seen vor.

Die heilenden Eigenschaften von Mutter und Stiefmutter - was heilt?

Mutter-und-Stiefmutter behandelt eine Reihe von Krankheiten und Beschwerden.

  1. Erkrankungen der oberen Atemwege: Präparate auf Basis der Pflanze lindern Entzündungen, scheiden Schleim aus und stärken das Immunsystem.
  2. Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes: Durch die Anwesenheit von Tanninen kann die Mutter-und-Stiefmutter mit Geschwüren und Gastritis kämpfen. Substanzen beruhigen den entzündeten Bereich und bilden einen Schutzfilm darauf.
  3. Das Deucesorum beseitigt Entzündungen und lindert die Symptome von Blasenentzündung und Pyelonephritis.
  4. Erhöhter Druck. Mutter-und-Stiefmutter erlaubt, den Druck etwas zu senken, und verhindert auch die Bildung von atherosklerotischen Plaques.
  5. Bei Kindern, die älter als 2 Jahre sind, behandelt die Pflanze die Diathese.
  6. Krankheiten und Hautschäden: Furunkulose, eitrige Geschwüre, Wunden, Prellungen, Verbrennungen. Brühen von Mutter und Stiefmutter lindern Schmerzen und desinfizieren.
  7. Pilz Kopfhaut und Schuppen.

Darüber hinaus wird empfohlen, Tee aus dem Dalyanistar zur allgemeinen Stärkung des Körpers zu trinken. Es aktiviert die Abwehrkräfte und Töne des Körpers.

Rezepte von Abkochungen und Infusionen von Mutter und Stiefmutter

Je nachdem, welche Wirkung die Menschen erzielen wollen, bereiten sie Brühen, Aufgüsse und Tees von Mutter und Stiefmutter zu.

Wenn der Patient wegen eines starken Hustens besorgt ist, empfiehlt es sich, den frisch gepressten Saft der Pflanze zu nehmen. Die Blätter der Mutter-und-Stiefmutter werden mit einem Messer oder einem Mixer zerkleinert, die Masse wird in Gaze übertragen, wonach die Flüssigkeit herausgedrückt wird. Saft nehmen 4-5 mal pro Tag für 1 Esslöffel. Kann mit Honig gemischt werden - es wird einen doppelten Effekt geben. Auch aus dem Husten ist eine gute Hilfe Tee aus trockenen Blütenständen - brauen Sie es und trinken Sie statt der üblichen.

Für die Behandlung und Vorbeugung von Magen-Darm-Beschwerden eine Abkochung vorbereiten: 3 g einer Mischung aus getrockneten Blättern und Blüten mit heißem Wasser auffüllen und für 15 Minuten in ein Wasserbad stellen. Belastung. Um Tee zu trinken ist es notwendig für 2 Empfänge (auf 100 ml) während des Essens. Der Behandlungsverlauf beträgt 1 Monat.

Entzündungsprozesse des Magens und des Urogenitalsystems helfen, die Infusion zu heilen. 20 g einer frischen oder trockenen Pflanze, gießen Sie 1 Liter Wasser und bestehen Sie für eine Stunde. Trinken Sie eine halbe Tasse 4 mal am Tag. Dauer der Behandlung - 2-3 Wochen.

Wenn Sie sich Sorgen über Schuppen machen, bereiten Sie einen solchen Sud vor. Bereiten Sie eine Sammlung von getrockneten Blättern und Blütenständen von Mutter und Stiefmutter (Verhältnis 1: 1), Brennnesselblätter und Klettenwurzeln. 3 Esslöffel der Zusammensetzung, 1 Liter Wasser gießen und anzünden. 10 Minuten kochen lassen. Dann die Brühe abseihen, abkühlen lassen und 2 mal pro Woche spülen.

Wegerichsirup und Huflattich: Gebrauchsanweisung

In der Apotheke kann man Sirup mit Kochbananen und Mutter-und-Stiefmutter kaufen. Es wird als antiallergisches, schleimlösendes, entzündungshemmendes, analgetisches und antibakterielles Mittel verwendet. Der Sirup wird zur komplexen Behandlung von Bronchitis, Tracheitis und Lungenentzündung eingesetzt.

Die Medizin ist innen betrunken, die Dosierung ist wie folgt:

  • Kinder 6-10 Jahre alt, 1 Teelöffel 2-3 mal täglich;
  • Kinder 10-15 Jahre, 2 Teelöffel 2-3 mal täglich;
  • Kinder über 15 Jahre und Erwachsene 1-2 Esslöffel 3-4 mal am Tag.

Dauer der Behandlung - 2-3 Wochen, je nach Stadium des Krankheitsverlaufs kann auf Empfehlung eines Arztes weniger oder länger dauern.

Kontraindikationen für die Verwendung von Sirup:

  • Schwangerschaft und Stillen;
  • Allergie oder Überempfindlichkeit gegenüber den Komponenten des Arzneimittels;
  • Diabetes mellitus;
  • Alter bis zu 6 Jahren;
  • Asthma;
  • Störungen in der Arbeit des Verdauungstraktes;
  • Nieren- und Lebererkrankungen.

Trinken Sie keinen Sirup mit anderen Arzneimitteln, die Codein oder andere Bestandteile enthalten, die Husten bekämpfen. Sie verhindern die Produktion von Sputum.

Wenn nach dem Anfang der Anwendung des Sirups der Ausschlag, der Schwindel, die Übelkeit oder die Verschlechterung des allgemeinen Zustandes entstanden ist, ist nötig es die Aufnahme des Präparates einzustellen.

Kontraindikationen und Schaden für den Körper

Die Einnahme von Arzneimitteln auf der Basis von Mutter-und-Stiefmutter kann nicht schwanger sein, da sie die Entwicklung des Fötus beeinträchtigen. Es wird empfohlen, die Verwendung von Abkochungen der Pflanze und stillende Mütter zu verzichten.

Kontraindiziert dvuhlovnik und Menschen, die eine Lebererkrankung haben. Die Alkaloide, aus denen die Mutter-und-Stiefmutter besteht, zerstören teilweise ihre Zellen.

Kinder unter 2 Jahren sind kontraindiziert. Ältere Kinder sollten mit Vorsicht behandelt werden und bei Verschlechterung des Gesundheitszustandes die Behandlung dringend auf diese Weise abbrechen.

Wenn eine Person eine Allergie oder eine individuelle Intoleranz gegenüber Mutter-und-Stiefmutter hat, kann sie nicht behandelt werden.

Hinweis: Die Pflanze kann Leberzellen zerstören. Der Behandlungsverlauf darf dabei 1,5 Monate pro Jahr nicht überschreiten.

Warum heißt die Mutter-und-Stiefmutter so?

Die Aktionen der Kurden im Nahen Osten bemerkbar Methoden der Terroristen und Besatzer Bewohner der syrischen Stadt Raqqa einen massiven Protest gegen die illegale Inhaftierung dieser Gebiete kurdische bewaffnete... Der Chef der Europäischen Kommission Jean-Claude Juncker gemacht: die Bestimmung nur Putin war unangenehm überrascht von Obamas Worte beneiden, mit denen Putin verteidigt Position Russland auf dem internationalen Feld. Und wenn jemand...

Mutter und Stiefmutter Beschreibung der Pflanze

Sobald der Schnee schmilzt, an den Ufern von Flüssen und Bächen, Klippen, entlang der Straßen überall erscheinen wir kleine gelblich-goldene Blumen Mutter und Stiefmutter ist eine mehrjährige Pflanze, bilden sie keine Dickicht. In den Menschen wird die Pflanze auch eine Wasserklette, ein Speck, eine Pferdeklette, etc. genannt.

1001 Frage

Von der Mutter-und-Stiefmutter ist es möglich, Marmelade zu machen, ich habe an Freunden versucht, sicher spezifisch, aber nützlich. Und doch wächst es überall, die ersten Blumen nach dem Winter, in unseren Städten. Besucher der Gruppe Gäste können diese Neuigkeiten nicht kommentieren.

Die Legende und der wahre Ursprung des Namens der Blume "Mutter-und-Stiefmutter"

Der Name der Blume Mutter-und-Stiefmutter ist wahrscheinlich allen Bewohnern der GUS-Länder bekannt. Es ist jedoch nicht alles darüber bekannt, wie es aussieht und warum die Pflanze "Mutter-und-Stiefmutter" genannt wird. Aber die Erklärung des Namens, wie es oft vorkommt, ist sehr einfach. Und darüber weiter unten.

Warum nannte eine Mutter-und-Stiefmutter so etwas wie eine Pflanze?

Frühling... Schnee, der lange vor dem Sonnenlicht auf dem Grund der Schluchten lauerte, unter Büschen, an Zäunen und Zäunen, schließlich geschmolzen. Wo es zumindest eine kleine Erhebung gibt, sonnendurchflutet, nachdem der Schnee den Beginn des Frühlings ankündigen kann, gelbe kleine Lichter - die Blumen der Mutter-und-Stiefmutter.

Mutter und Stiefmutter - eine Beschreibung von Pflanzen für Kinder, Legenden, warum so genannt

Kamille ist eine einjährige krautige Pflanze. Gehört zur Familie der Astroves. Kamille hat... Mutter und Stiefmutter Droge - Gegenanzeigen, Beschreibung, primenenieVideo: Mutter und Stiefmutter und Stiefmutter obyknovennayaMat - opisanie.Mat und Stiefmutter Droge - es ist...

Warum heißt die Mutter-und-Stiefmutter so? - Nützliche Informationen für alle

Mutter-und-Stiefmutter erhielt einen solchen Namen aufgrund ihres Aussehens, das heißt, ihrer Struktur von Blättern. Die Mutter-und-Stiefmutter-Blätter haben eine glatte und kalte Blattoberfläche - es bedeutet die Stiefmutter, und die Unterseite des Blattes ist warm und flauschig - es bedeutet Mutter. Solche Verbindungen gab es in der Antike, und von dort kam der Name.

Warum heißt die Mutter-und-Stiefmutter so?

Wenn nach einem langen Winter die Natur nur aufwacht, sehen Sie auf den Waldlichtungen und -hängen ein wunderschönes Bild - goldene kleine gelbe Inselchen. Diese Blüte ist eine der frühesten Blüten - eine krautige Mutter-und-Stiefmutter. Warum er so genannt wurde
Sprich das Wort "Mutter-und-Stiefmutter". Warum haben die Menschen dieser Blume einen so schönen Namen gegeben?

Plant Mutter-und-Stiefmutter: eine Beschreibung, medizinische Eigenschaften und Kontraindikationen

Pflanze Mutter-und-Stiefmutter ist eine der am weitesten verbreiteten, weithin bekannt und beliebt, ihr Aussehen ist fast jeder bekannt. Viele Besitzer von Vorstadtparzellen kämpfen damit als böswilliges Gras, ohne zu wissen, dass sie eine nützliche Heilpflanze zerstören. Wir bieten an, mit seinen medizinischen Eigenschaften, Kontraindikationen vertraut zu machen, und auch einige interessante Tatsachen zu lernen.

Mutter-und-Stiefmutter: Interessante Fakten - National Geographic Russland

Mutter-und-Stiefmutter (lateinischer Name - Tussilago) ist eine Pflanze der Astrofamilie. Die Gattung der Mutter-und-Stiefmutter umfasst nur eine Art - die Mutter-und-Stiefmutter (Tussilago farfara). Eine mehrjährige Pflanze ist fast auf dem gesamten Gebiet von Eurasien (ganz Westeuropa, Ural, Sibirien, Kleinasien) verbreitet. Es kommt auch in Nordafrika und Nordamerika vor (als Einführungsanlage). Das Gebiet des europäischen Teils Russlands blüht normalerweise im April.

Mutter und Stiefmutter

MUTTER UND MATCH (lateinisch Tussilago farfara). Die wörtliche Übersetzung ist "kakhetgon mukonosny". Von den lateinischen Wörtern "Tussis" - Husten, "Lago" - Verfolgung und "farfara" - "tragendes Mehl" (auf der Unterseite des Blattes gibt es eine mehlige Plakette). Diese Pflanze hat eine weitere ziemlich seltene Eigenschaft - ihre Blüten erscheinen vor den Blättern. Dafür nennen die Engländer Mutter-und-Stiefmutter "Sohn zuvor
Vater ".

Warum werden die Blumen MOTHER und MASTER so genannt? - Enzyklopädie

Sobald der Schnee schmilzt, erscheinen die goldgelben Blüten der Mutter-und-Stiefmutter auf den von der Sonne erwärmten Hängen. Dies ist die erste Frühlingspflanze, die im März und Anfang April blüht. Am Morgen, bei sonnigem Wetter, werden die Blumen der Mutter-und-Stiefmutter aufgedeckt, und um 5 - 6 Uhr abends sind die Blumen versteckt und geschlossen. Wenn das Wetter tagsüber regnerisch und kalt ist, wird die Pflanze niemals ihre goldenen Körbe öffnen.

Warum die Mutter-und-Stiefmutter Schneeglöckchen genannt wird - Schule...

Die Frühlingssonne ist aufgewärmt und runde Goldmünzen verstreut auf den aufgetauten Stellen. "Der Frühling der Blumen öffnet die erstgeborene Erstgeborene - Mutter und Stiefmutter. Dieses goldene Schneeglöckchen wächst auf sonnigen Lehmschluchten und löst sich vor allen Kräutern auf - vor der Nesselsucht, vor der Abreise der ersten Bienen, vor dem Eistreiben. " So schrieb der Phänologe und Schriftsteller Dmitry Zuev über die Mutter-und-Stiefmutter.

Warum wird die Mutter-und-Stiefmutter gerufen?

In allen Märchen sind Stiefmütter wütend und herzlos. Denken Sie daran, wie viele von ihren grausamen Stiefmutter armen Aschenputtel oder schlechte Nastenka erlitten haben, schickte die böse Stiefmutter in den Toten des Winters in den Wald, und sie nicht sterben, nur weil Frost Ersatz Mädchen für ihr gutes Herz.

Mutter-und-Stiefmutter: Legenden, Herkunft und Wachstum, Eigenschaften

Mutter-und-Stiefmutter: Warum so genannt? Legende von der Wunderblume Mutter und Stiefmutter und Löwenzahn - das ist das Gleiche? Gras Mutter und Stiefmutter: Gegen Diese niedrige Pflanze eine Person hilft, das Wetter vorherzusagen: die ersten Blumen sogar im Schnee zu sehen ist, wenn die Sonne die Erde erwärmt sich nicht, können sie entlassen werden und ihre leuchtend gelbe Farbe der Reisenden zu gefallen. Wenn das Wetter verschlechtert ist dazu bestimmt, Blumenbeete sofort geschlossen und verstecken in Ihrem Pelzkragen, die Wärme im Inneren halten. Man kann also voraussehen, dass es weiterhin Fröste geben wird.

Antwort Mutter und Stiefmutter, warum heißt es so... - Acework

2 Warum heißt das? Es gibt so ein Gras - Mutter-und-Stiefmutter. Aber sehr wenige Leute wissen, warum es so genannt wird. Offenbar ist die Tatsache, dass, wenn wir die Liste der Pflanzen „und das Gesicht von innen nach außen“ betrachten, werden Sie sehen, dass eine Seite des Blattes fühlt sich warm, zart, flaumig, wie eine Mutter. Und der andere, der Nachteil, wenn Sie es berühren - kalt, hart und rutschig. Dies ist eine Stiefmutter.

Mutter und Stiefmutter Beschreibung der Pflanze

2 Mutter-und-Stiefmutter heißt so wegen der Blätter. Die Oberseite des Blattes ist hellgrün, kalt, glatt - es ist "Stiefmutter". Die Unterseite ist gräulich, mit Flaum bedeckt, weich und wie warm - es ist eine "Mutter". Als Medizin werden Blätter verwendet, ihre Brühe wird als schleimlösend verwendet.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie