Demodektische oder sogenannte Akne vulgaris ist eine infektiöse Läsion der Haut, die eine mikroskopische Demodex-Milbe verursacht. Äußerlich manifestiert es sich in Form von Juckreiz, Akne, Akne. Die Behandlung von Demodikose im Gesicht umfasst die Einhaltung der Diät, bestimmte Hygienevorschriften, die Verwendung bestimmter Medikamente, medizinische und kosmetische Verfahren und Volksmethoden.

Ursachen der Krankheit

Die Gesichtsmilbe kann lange Zeit in der Haut in passiver Form leben, ohne Schaden zu verursachen. Unter bestimmten Bedingungen wird der Parasit jedoch aktiviert, beginnt sich zu vermehren und verursacht eine infektiöse Schädigung des Gesichts oder der Augenliderhaut, was eine spezielle komplexe Behandlung erfordert. Ordnen Sie die folgenden Faktoren zu, die den Prozess der demodektischen Entwicklung im Gesicht hervorrufen:

  • Langzeitbehandlung mit Hormonpräparaten;
  • endokrine Störungen;
  • Unterernährung;
  • erhöhte Aktivität der Talgdrüsen;
  • verringerte Immunität;
  • chronische Krankheiten;
  • Depression, Stress;
  • Missbrauch des Solariums;
  • Rauchen, regelmäßiger Alkoholkonsum.

Eine Infektionskrankheit wird durch direkten Kontakt mit dem Träger des Parasiten durch Hygieneartikel, Bettwäsche, Handtücher übertragen. Das Schema für die Behandlung von Demodikose hängt von seiner Form ab - es kann dermatologisch oder ophthalmologisch sein. Die erste manifestiert sich in Form von Rötung, Vasodilatation (Cuperose), kleinen Ausschlag, rosa Akne, pustulösem Ausschlag. Demodische Augenlider verursachen Schwellungen und Entzündungen der Augen, Juckreiz, Verlust von Wimpern und Augenbrauen.

Das Schema der Behandlung des demodektischen Gesichtes

Die Behandlung der subkutanen Zecke beim Menschen zielt darauf ab, die Infektion zu beseitigen, die Funktionen der schützenden Hautbarriere zu normalisieren und metabolische, hormonelle Störungen zu eliminieren. Ein parasitärer Mikroorganismus aus einem äußeren Symptom zu erkennen, ist unmöglich. Vor der Ernennung einer spezifischen Behandlung für Demodikose führt der Arzt notwendigerweise Labordiagnostik durch und untersucht das Kratzen von den betroffenen Gesichtsbereichen.

Einhaltung der persönlichen Hygienemaßnahmen

Die Behandlung der Demodikose im Gesicht erfordert die sorgfältige Einhaltung bestimmter Hygienestandards. Im Kampf gegen die Krankheit sind heiße Bäder, Aufwärmverfahren, Sauna, Solarium, Schwimmbad verboten. Sie müssen die Bettwäsche und Handtücher öfter wechseln und vor dem Gebrauch gut bügeln, am besten mit einem Bügeleisen mit der Funktion der Dampfbehandlung. Es ist empfehlenswert, die Kissen und die Bettwäsche mit speziellen antiparasitischen Zusätzen (zum Beispiel mit den Mitteln "Allergoff", "Akaril") zu waschen. Es ist auch sehr wichtig, die folgenden Prinzipien der Hygiene einzuhalten:

  1. Ablehnen von Peelings, fettigen Cremes, Make-up.
  2. Verwenden Sie es mit Reinigungsreinigern, die die Haut nicht reizen. Sie werden empfohlen, zusammen mit einem Dermatologen ausgewählt zu werden.
  3. Morgens, abends und vor jeder Anwendung von lokalen Heilmitteln für die Behandlung von Demodikern gründlich waschen.
  4. Wischen Sie das Gesicht ist kein gewöhnliches Handtuch und hochwertige Einwegservietten. Tragen Sie keine Arzneimittel auf die feuchte Haut auf.
  5. Bevor Sie auf die Straße gehen, benutzen Sie einen guten Sonnenschutz.

Spezielle Diät

Bei der Behandlung von Demodikose im Gesicht ist es wichtig, sich an das Ernährungssystem der Nahrung zu halten. Es wird die Belastung des Darms reduzieren, seine Arbeit regulieren, sich von Toxinen und toxischen Schadstoffen des Körpers reinigen. Während der Therapie sollten Sie vollständig aus Alkohol, verpackten Lebensmitteln mit chemischen Inhaltsstoffen, Gerichten mit viel Salz, Zucker und tierischen Fetten bestehen.

Verbotene Produkte mit Demodikose

Empfohlen für Demodikose-Produkte

Schädliches und schweres Essen:

  • salzige, fettige Speisen;
  • in Öl gebratenes Essen;
  • Geräuchertes Fleisch, Marinaden, Konserven;
  • Halbzeuge;
  • Fast Food;
  • Produkte mit Konservierungs- oder Geschmacksstoffen.

Lebensmittel mit viel Ballaststoffen:

  • Buchweizen und Haferflocken;
  • brauner Reis;
  • Kleie;
  • Kornbrot;
  • Kohl;
  • Karotten;
  • Äpfel.

Produkte mit hoher allergischer Aktivität (vollständig ausschließen oder auf ein Minimum beschränken):

  • Kefir;
  • fermentierte Frau;
  • Joghurt;
  • Naturjoghurt;
  • fettarmer Hüttenkäse.

Hartkäsesorten, Labkäse, fettes Fleisch und Fisch.

Fettarme Sorten von Fleisch, Geflügel und Fisch - begrenzte Portionen.

Süße kohlensäurehaltige Getränke, Kaffee, abgepackte Säfte, Kompotte oder Fruchtgetränke.

Grüner Tee, kohlensäurefreies Wasser ohne Zusätze, frische Säfte.

Backen, Mehl, Süßigkeiten:

  • Weißbrot;
  • Backen;
  • Schokolade, Kakao;
  • Zucker, zuckerhaltige Produkte.

Kosmetologische Verfahren durchführen

Die subkutane Milbe im Gesicht wird mit einer Vielzahl von effektiven kosmetischen Techniken behandelt. Sie helfen, Manifestationen der Krankheit zu beseitigen, aber sie werden nur als Hilfsmethoden der Therapie betrachtet, und werden immer einzeln ausgewählt. Die modernen Prozeduren, die für die Behandlung des demodektischen Gesichtes bestimmt sind, werden durch die folgende Liste dargestellt:

  • Mikrodermabrasion - mechanisches Peeling;
  • Laser-Photokoagulation-Behandlung von pulmonalen Bereichen, die von Demodikose betroffen sind, wird ein Laser verwendet;
  • Ozonotherapie - Behandlung von Demodikose mit Sauerstoff-Ozon-Gemischen;
  • Cryomassage - Exposition gegenüber der Haut mit Kälte (flüssiger Stickstoff).

Die Verwendung von lokalen Drogen, um die Demodex-Milbe zu töten

Für die Behandlung von Demodikose im Gesicht oder Augenlider benötigt man unbedingt Salben, Augentropfen und Cremes zur lokalen Behandlung.

  • Salbe mit Benzylbenzoat. Um Demodekose loszuwerden, reibe dreimal den ganzen Tag. Sie können die Häufigkeit der Schmierung bis zu 5 Mal erhöhen. Die Behandlung von Demodekose mit Benzylbenzoat ist bei pustulösen Infektionen kontraindiziert.
  • Permetrinsalbe. Bewerben Sie sich in der Nacht. Dauer der Behandlung - 14 Tage.
  • Creme "Demazol". Reiben Sie die Augenlider 2 Mal am Tag ein. Die Dauer der Behandlung von demodektischen Augenlidern mit dieser Creme beträgt 1,5 Monate.
  • Baziron-Gel. Schmieren Sie die Haut 1-2 mal täglich für 3 Monate.
  • Erythromycinsalbe. 1-2 mal am Tag nicht mehr als 14 Tage.
  • Augentropfen "Tafazol". Optimaler wöchentlicher Kurs, 1 Tropfen 1-3 mal pro Tag.

Arzneimittelverabreichung

Bei der Behandlung von Demodikose werden verschiedene Kategorien von systemischen Medikamenten auf dem Gesicht verwendet.

Antibiotika und antiparasitäre Mittel:

  • Metronidazol Tabletten. 500 mg zweimal täglich. Die Periode der Behandlung der Demodikose mit diesem potenten Präparat wird vom Spezialisten festgestellt.
  • Kapseln "Doxycyclin". 200 mg zweimal täglich für den vorgeschriebenen Zeitraum.
  • Tablette "Tavegil". 1 mg 2 mal am Tag, bis die Zeichen der Allergie aufhören.

Immunmodulatoren, Sorptionsmittel:

  • Immunmodulator "Detox". 1 Kapsel 2 mal am Tag. Die optimale Einweisungsfrist für die Behandlung von Demodektischen Erkrankungen beträgt 3 Monate.
  • Sorbens "Rekitsen". Für 1 Esslöffel 3 mal am Tag, in einem Glas Joghurt gezüchtet. Die Behandlung beinhaltet die Einnahme des Pulvers für einen Monat.

Effektive Volksmedizin für die Behandlung zu Hause

Komplexe Behandlung von Demodikose erlaubt den Einsatz von Volksmethoden, kann aber nicht auf sie beschränkt werden. Parasiten können ohne bestimmte Medikamente nicht besiegt werden, daher können die Rezepte der Menschen nur in Kombination mit verschriebenen Medikamenten angewendet werden, aber nicht an deren Stelle. Zu den drei wichtigsten Antidemedikamenten mit nachgewiesener Wirksamkeit gehören:

  1. Birken-Teer. Es muss in der Hälfte mit Schwefelsalbe gemischt werden und täglich in beschädigte Bereiche des demodekozom Gesicht gerieben werden. Behandlungsdauer beträgt 2-4 Wochen. Wiederholen Sie ggf. den Kurs.
  2. Tar Seife. Das Produkt sollte nach dem Aufwachen und vor dem Schlafengehen für einen Monat gründlich gewaschen werden, indem Seife gut in die Haut gerieben wird.
  3. Tinktur aus Calendula. Wischen Sie das Gesicht nach den üblichen Reinigungsvorgängen mit einer vorgefertigten Apothekenlösung ab. Die Behandlung mit diesem Medikament sollte für mindestens 40 Tage fortgesetzt werden.

Vorbeugende Maßnahmen gegen subkutane Milben

Um Demodikose loszuwerden und für immer zu vergessen, Patienten, die eine anhaltende Remission erzielen, ist es empfehlenswert, sich an die richtige Ernährung zu halten, die Hygiene zu überwachen und schlechte Gewohnheiten zu beseitigen. Im Frühjahr und Herbst müssen Sie mehr pflanzliche Lebensmittel essen, Multivitaminpräparate einnehmen und präventive Laserbehandlungen durchführen.

Bei Hautveränderungen, die dem Beginn einer Demodikose ähneln, sollten Sie sofort einen Spezialisten kontaktieren und die entsprechenden Tests durchführen. Die Symptome können lang sein - nicht durch Akne, Akne, Hautausschlag, Rötung, Entzündung, Sternchen. Wenn er die Reinfektion bestätigt, wird der Arzt ein sparsameres, einfacheres und kürzeres Programm der demodektischen Therapie ernennen als bei fortgeschrittenen Fällen.

Video Empfehlungen eines Dermatokosmetologen: Wie behandelt man Demodikose im Gesicht?

Feedback zu den Behandlungsergebnissen

Vera, 29: Um Demodikose zu heilen, musste ich Kosmetika für 2 Monate aufgeben, und im Allgemeinen dauerte es 4 Monate für die Behandlung. Gekochtes Bett und Handtücher, mit Dampf gebügelt. Sie wusch sich mit Teerseife, beschmierte ihr Gesicht mit einer Prise: 100 g Dimexide, 10 Tabletten Trichopol und Levomycetin, gelöst in einer Flasche Wasser (100 ml aus einer Apotheke destilliert).

Larissa, 34 Jahre alt: Sie litt seit etwa 2 Jahren an Demodikose, sie begann spät zu behandeln. Wir verordneten einen Antibiotikakurs, Ozon-Therapie. Sie selbst wischte sich abwechselnd mit Boralkohol, Kräuterabkochen das Gesicht ab. Nahm die Tinktur von Echinacea. Auf den Wangen nach der Behandlung waren kleine Narben und Unregelmäßigkeiten und auf der Nase eine Cuperose. Auf den Rat eines Kosmetikers werde ich es mit einem Laser reinigen.

Tatiana, 24 Jahre alt: Die Behandlung der Demodikose dauerte ein halbes Jahr. Wurde mit "Rosamet" beschmiert, innerhalb akzeptiert Metronidazol. Ich benutzte kein Make-up, bis mein Gesicht normal aussah. Nach der Behandlung in der Sauna und öffentlichen Pools nicht gehen, wachen Sie die Sauberkeit. Ich behandle alle Schwämme und Bürsten mit kochendem Wasser und wische mich mit Einweghandtüchern ab.

Die Informationen in diesem Artikel dienen nur zu Informationszwecken. Die Materialien des Artikels erfordern keine unabhängige Behandlung. Nur ein qualifizierter Arzt kann aufgrund der individuellen Eigenschaften des einzelnen Patienten eine Diagnose und Therapieempfehlung abgeben.

Subkutane Milbe: Behandlung. Demodekose. Apothekenvorbereitungen und Volksmethoden.

Wenn Sie ein Gesicht auf der Haut haben, hat eine Stirn eine rote Akne, Akne, aber die üblichen Akne-Mittel bringen kein positives Ergebnis - ist es Demodikose, die durch eine subkutane Milbe verursacht wird? Dieser Artikel wird dem Leser helfen, sich mit einer Krankheit wie Demodikose, ihrem Erreger, Entwicklungsursachen und Manifestationszeichen vertraut zu machen. Darüber hinaus werden wir im Kampf gegen die subkutanen Milben Pharmazieprodukte und traditionelle Behandlungsmethoden in Betracht ziehen.

Die menschliche Haut ist die ideale Umgebung für das Leben von Bakterien, Pilzen und anderen einfachen Parasiten. Das Vorhandensein von bedingt pathogenen Mikroorganismen spiegelt sich in keiner Weise in der menschlichen Gesundheit wider, aber in einigen Fällen beginnen sich nützliche Bakterien unter bestimmten Bedingungen aktiv zu vermehren und verursachen die Entwicklung von Hautkrankheiten. Ein solcher Hautbewohner ist eine mikroskopisch kleine subkutane Zecke, die in den Talgdrüsen und den menschlichen Follikeln lebt.

Was ist Demodikose?

Demodekose Ist eine chronische Hauterkrankung, die durch eine subkutane Milbe verursacht wird. In der Dermatologie kann dieser pathologische Zustand unter dem Begriff "Demodex" oder "Acne Sternum" gefunden werden. Laut WHO-Statistiken betrifft eine subkutane Zecke etwa 90% der Bevölkerung,
während 20% der Menschen Träger von Demodikose sind. Frauen, Jugendliche, ältere Menschen sowie Menschen mit geringer Immunität, neuropsychiatrischen Störungen, begleitenden dermatologischen Erkrankungen sind gefährdet, Demodikose zu entwickeln. Typischerweise beeinflusst die subkutane Zecke die Haut des Gesichts, der Stirn, der Augenlider, der Nasolabialfalten, der äußeren Gehörgänge. Auch die Milbe kann die Haarfollikel des Kopfes beeinflussen, weniger oft die Brust und Rücken.

Allgemeine Eigenschaften

Die subkutane Zecke selbst ist mikroskopisch, ihre Größe ist nicht mehr als 0,4 mm. Nach dem Eindringen in die Hautzellen vertieft sich die Milbe in die tieferen Hautschichten, wo sie Eier legt, die sich bei günstiger Temperatur nach 14 Tagen vermehren. Das Leben der Milbe wird durch Talg und abgestorbene Hautzellen der Haut unterstützt. Nach der Vermehrung geht die Milbe zugrunde und zersetzt sich in den Talgdrüsen. Die Produkte des Zerfalls der lebenswichtigen Aktivität der Injektionszecke verursachen entzündliche Prozesse und allergische Reaktionen der Haut.


Die Infektion durch eine subkutane Milbe erfolgt bei Kontakt mit einer kranken Person, seltener durch Haushaltsmittel, durch Bettwäsche oder Gebrauchsgegenstände. Sie können diese Krankheit in einer Kosmetologie-Klinik, Friseur- oder Massageräume, wo Hygienevorschriften nicht beachtet werden oder Demodikoseträger arbeitet, fangen.

Warum tritt Demodikose auf?

Demodekoz äußerlich sehr ähnlich wie gewöhnliche Akne, so viele sind sie nicht bewusst von der Anwesenheit von subkutaner Milbe, die eine lange Zeit verursacht keine Beschwerden sein kann und nur mit einer Abnahme der Abwehrkräften des Körpers oder anderen Verletzungen aktiv vermehren, Entzündungen der Haut verursachen. Die Hauptursachen der Demodikose:

  1. verringerte Immunität;
  2. Erkrankungen des Verdauungstraktes;
  3. endokrine Störungen;
  4. neuropsychologische Störungen;
  5. Verletzung von Stoffwechselprozessen;
  6. Hormonstörungen;
  7. falsche Lebensweise;
  8. längere Unterbrechung in der Sonne;
  9. Schwangerschaft;

Die wichtigsten Anzeichen der Krankheit

Die Symptome der Demodikose manifestieren sich als Folge einer Reizung der Hautrezeptoren durch die lebenswichtigen Aktivitäten der Milbe, die folgende Symptome verursacht:

  1. erhöhter Fettgehalt der Haut, wird feucht, erhält einen charakteristischen Glanz;
  2. es gibt einen Ausschlag, kleine Wunden, Akne;
  3. holpriger Teint der Gesichtshaut, Rötung, Schwellung;
  4. Fremdkörpergefühl in den Augen;
  5. starker Juckreiz, Schwellung und Entzündung der Augenlider;
  6. Schleimaustritt aus den Augen;
  7. der Verlust von Wimpern und das Auftreten von weißlichen Schuppen auf ihnen;
  8. unangenehmes Gefühl, als ob etwas unter der Haut schleiche, besonders nachts;
  9. Vorhandensein von serösen und eitrigen Krusten an den Stellen der Entzündung.

Bei starkem Hautjucken besteht die Gefahr einer Sekundärinfektion, die zu Komplikationen und der Entstehung anderer dermatologischer Erkrankungen führen kann. Alle oben genannten Symptome können auf eine demodektische Erkrankung hinweisen. Um jedoch die Krankheit klar zu erkennen und die Behandlung durchzuführen, müssen Sie einen Arzt aufsuchen, der nach den Ergebnissen der Umfrage die Ursache identifiziert, die richtige Diagnose stellt und die Behandlung verschreibt.

Diagnose von subkutanen Milben

Eine echte Diagnose kann durch visuelle Inspektion des Patienten gemacht werden. Während der Untersuchung achtet der Arzt auf das Vorhandensein von Hautausschlägen, charakteristisch für Demodikose. Verschreibt auch das Schaben von jedem betroffenen Hautbereich. Nach der Entnahme des Materials unter Laborbedingungen unter einem Mikroskop wird eine Untersuchung auf das Vorhandensein oder Fehlen von Zecken-Pathogenen durchgeführt.

Behandlung von Demodikose

Die Behandlung der subkutanen Zecke ist lang und erfordert einen integrierten Ansatz. Angesichts der Tatsache, dass Demodekoz die Augenlider und Augenlider betrifft, sollte der Dermatologe den Patienten zu einem Spezialisten auf dem Gebiet der Augenheilkunde bringen, der nach den Ergebnissen der Untersuchung eine zusätzliche Behandlung ernennt. Subkutane Milbenbehandlung Ziel ist es, die Ursache zu beseitigen, so dass sich der Patient einer Konsultation und Untersuchung mit mehreren Ärzten aus verschiedenen Bereichen der Medizin unterziehen muss.

Der Arzt verschreibt eine Reihe von Medikamenten zur äußeren oder inneren Anwendung, die die Milbenpopulation reduzieren, die Stoffwechselvorgänge der Haut wiederherstellen, Entzündungen beseitigen und die weitere Entwicklung der Krankheit verhindern. Neben der medikamentösen Behandlung sind beliebte Behandlungsmethoden beliebt, die in ihrem Arsenal eine Vielzahl von Rezepten im Kampf gegen die subkutanen Milben enthalten.
Pharmazeutische Präparate zur Behandlung von subkutanen Milben:

Das beste Mittel gegen Demodektik

Für die Behandlung verschreibt der Arzt Antiparasitika Gruppe Metronidazol, Tinidazol, die tief in die Hautschichten eindringen können, um die Entwicklung von hypodermischen Milben verhindern, was zu ihrem Tod. Betrachten Sie mehrere Medikamente zur Behandlung von Demodikose:

  1. Antiparasitika aus subkutanen Milben - "Metrogil Gel mit Demodex" "Trichopol", "Ornidazole". Manchmal verschreibt der Arzt die Droge "Spregal", die zur Behandlung von Krätze verwendet wird. Allerdings können diese Medikamente die Symptome der Krankheit nur eine Zeitlang reduzieren, da sich das subkutane Zecken-Bistro an die Wirkung dieser Medikamente anpassen kann und nicht durch ihre Wirkung unterdrückt wird. Daher wird die Wirkung der Behandlung kurzlebig sein.
  2. Antimikrobielle und entzündungshemmende Medikamente - „Azelainsäure“, Salbe, Emulsion oder „Benzyl“, „Ichthyol“, „tar“. Diese Medikamente helfen, die Milbenpopulation, normalisieren Stoffwechselprozesse der Haut zu reduzieren.
  3. Demodex Complex - eine spezialisierte therapeutische Kosmetik zur Behandlung von Demodex. Diese Medikamente haben die Fähigkeit, Talgsekretion zu normalisieren, hemmen das Wachstum von Bakterien. Cosmetics Demodex Complex kann für jede Phase des Demodex für eine lange Zeit als therapeutisches oder vorbeugendes Medikament verwendet werden.
  4. Antibakterielle Wirkstoffe - Salbe „Demalan“ „kolbiotsin“ „Eubetal-Antibiotikum“ werden in Form von Augentropfen hergestellt, Salben, die in der Ophthalmologie demodekoza Behandlung;
  5. Antihistaminika - reduzieren den Juckreiz der Haut, beseitigen die Schwellung der Haut;
  6. Medikamente, die die Gefäße stärken - stärken die Gefäße, verhindern ihre Schädigung durch eine subkutane Milbe;
  7. Immunstimulierende Medikamente - stärken die Immunität, erhöhen die Schutzfunktionen des Körpers.
  1. Physiotherapie;
  2. Ozonotherapie hat eine bakterizide, immunstimulierende Wirkung;
  3. TCA-Peeling - reinigt die Haut von einer mit Milben infizierten Zellschicht;
  4. Kryotherapie - hilft, Juckreiz und Brennen loszuwerden.

Traditionelle Methoden zur Behandlung von subkutanen Milben

Für die Behandlung von Demodex, alternative Medizin verwendet eine Vielzahl von Kräutern, Abkochungen, die entzündungshemmende, antimikrobielle Eigenschaften haben. Außerdem verwenden viele Leute solche Produkte wie Birken-Teer, Kerosin, Waschseife und andere Mittel zur Verwendung im Freien. Betrachten Sie mehrere Rezepte im Kampf gegen subkutane Milben:

Kräuter, wie Drogen, haben antiparasitäre Eigenschaften: Rainfarn, Schafgarbe, Schöllkraut, Rosmarin, Birkenknospen, knoten Gras, Wintergrün, Thymian, Kalmus Sumpf, sie sind absolut sicher und sehr effektiv gegen subkutane mite.

Angesichts der Demodekoz - eine chronische Krankheit, loswerden es vollständig ist nicht möglich, aber Sie können die Krankheit in ein langes Stadium der Remission übersetzen.

Vorbeugung von Krankheiten

Vorbeugung von subkutanen Milben soll den Regeln der Hygiene, der richtigen Ernährung und des Lebensstils entsprechen. Niemals Kosmetika oder persönliche Dinge anderer benutzen. Besondere Aufmerksamkeit sollte der Gesundheit gewidmet werden von Menschen, die sich mit Demodikose erholt haben, sie sollten einen Dermatologen mit den geringsten Veränderungen im Gesicht oder in der Augenhaut konsultieren. Wie bei der früheren Behandlung wird das Ergebnis umso effektiver sein. Patienten mit einer Demodikose in der Vorgeschichte sollten den Arzt zweimal im Jahr besuchen, insbesondere im Frühjahr und Herbst, wenn die Aktivität der subkutanen Zecke zunimmt. Unter Beachtung der Grundregeln der Hygiene und der Empfehlungen des Arztes können Sie lange Zeit eine subkutane Zecke loswerden.

Subkutane Zecke - Symptome der Infektion und Behandlung von Demodikose

Subkutane Milbe (Eicheldrüse) ist ein Parasit, der in den Talgdrüsen oder menschlichen Haarfollikeln lebt und bis zu 0,4 mm misst. Hat einen länglichen und halbtransparenten Körper. Bewegt sich aktiv, hauptsächlich in der Nacht, wenn es Sonnenlicht meidet. Die Krankheit verursacht Demodikose, die für das menschliche Leben und die Gesundheit keine Gefahr darstellt.

Bis zu einem gewissen Grad schützt die subkutane Milbe sogar die Haut, da sie sich von Bakterien ernährt, die für den menschlichen Körper schädlich sind. Bei günstigen Bedingungen beginnt sich die Milbe jedoch schnell zu vermehren, dringt in die tiefen Schichten der Haut ein und unterstützt ihr Leben mit Hilfe von Talg und abgestorbenen Zellen. Auf dem Gesicht oder Rücken einer Person gibt es kleine rote Flecken, die mehrere Pickel enthalten. Eine Person erlebt Juckreiz, Haut abblättern. Am häufigsten demodekozom kranke Frauen.

Der Körper des Parasiten besteht aus dichten Schuppen, die eine Art Panzer sind. Er lässt keine Medikamente in ihn eindringen. Im Falle einer Zecke, die unter die Haut fällt, sind daher selbst die modernsten Medikamente nicht immer in der Lage, dies zu bewältigen.

Ursachen und Wege der Infektion

Die subkutane Zecke kann jahrelang im menschlichen Körper leben und beansprucht sich nicht. Daher ist es sehr wichtig zu wissen, unter welchen Bedingungen er ein aktives Leben beginnen wird, was seiner Trägerin viel Ärger bringt.

Die subkutane Zecke wird aktiv, wenn folgende Faktoren vorliegen:

➡ geschwächte Immunität, die durch solche Momente hervorgerufen wurde:

  • Längerer Gebrauch von Antibiotika und Hormonpräparaten;
  • chronische Krankheiten;
  • starker Stress.

➡ Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes:

  • Missbrauch von Kohlehydraten und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • Häufiger Alkoholkonsum und viel Kaffee;
  • Verwendung von Brenngewürzen.

➡ Hormonelle Veränderungen und Fehlfunktionen im endokrinen System.

➡ Verletzung der persönlichen Hygienevorschriften:

  • Verwendung von anderen Körperpflegeartikeln;
  • Übermäßige Leidenschaft für ein Solarium und ein Bad;
  • Langer Aufenthalt in der Sonne.

➡ Erhöhte Produktion von Hautfett und Schweiß. Dies wird durch solche Faktoren erleichtert:

  • Stress;
  • Schlaflosigkeit oder Schlafmangel;
  • Geringes Maß an körperlicher Aktivität;
  • Nervöse Ausfälle.

➡ Kontinuierliche Verwendung von minderwertigen Kosmetika.

Alle diese Ursachen erregen den Sexualtrieb der Zecken. Die Weibchen neigen dazu, Eier in die tiefen Schichten der Haut zu legen, um ihre Nachkommen so gut wie möglich zu schützen. Drei Tage später werden die Larven zu erwachsenen Individuen.

Subkutane Milbe, die in den subkutanen Schichten lebt, ernährt sich, vermehrt sich und stirbt ab. Gleichzeitig löst sich bei der Zersetzung eine große Menge toxischer Substanzen in die Haut. Und da er sich sehr schnell in Kolonien einnistet und vermehrt, reagiert der Organismus auf ein solches Eindringen mit einer persistierenden allergischen Reaktion. Und die Entzündung der Haut wird nicht durch den Parasiten selbst verursacht, sondern durch die Produkte seiner vitalen Aktivität.

Es ist sehr einfach, sich mit Demodikose zu infizieren: Die Krankheit wird von Mensch zu Mensch übertragen. Die subkutane Zecke, die in der Haut lebt, kommt zusammen mit Schweiß und Talg heraus. Das Ergebnis der Verwendung des gleichen Handtuchs, der üblichen Utensilien, sogar eines Kusses oder Händeschüttelns wird die Migration des Parasiten auf den neuen Besitzer sein. Manchmal kann eine Infektion nicht auftreten, aber eine Person wird Trägerin einer Zecke.

Symptome und Diagnose

Die subkutane Milbe setzt sich in den Talgdrüsen fest und geht dann weiter. Daher können die Symptome eines Parasiten in praktisch jedem Teil des Körpers gefunden werden. Am meisten leidet er jedoch unter dem Gesicht, den Augen und dem Rücken einer Person. Auf der Haut erscheint ein pickeliger roter Ausschlag, der sich dann in Whiteheads umwandelt.

Sie müssen einen Arzt aufsuchen, wenn folgende Symptome auftreten:

  • Hautareale werden rot und Ausschläge erscheinen auf ihnen, rote Pickel werden eitrig und verwandeln sich in Papeln;
  • die Haut in den Läsionen wird rot, die normale Farbe kehrt für eine lange Zeit nicht zurück;
  • die Haut wird sehr trocken oder, umgekehrt, ölig, ständig jucken, und der Juckreiz ist am Abend und in der Nacht schlimmer;
  • Deutlich sichtbar erscheint vaskuläres Rotgeflecht auf der Haut, das durch die Ausdehnung der Blutgefäße entsteht.
  • intensiver Haarausfall, der mit dem Auftreten von Schuppen in der Nähe der Wurzeln einhergeht;
  • die Haut im Gesicht wird zusammengezogen und wird einer Maske ähnlich, Verdickungen erscheinen ähnlich wie Tuberkel;
  • Wenn die Milbe in der Nase sitzt, ist die Haut hoch entzündet, die Nase sieht wie eine riesige Kartoffel aus;
  • der Teint wird erdig, gräulich, die Poren weiten sich auf. Dies liegt an der Tatsache, dass die Abfallprodukte der Milbe die Geheimnisse und Giftstoffe sind, die der Parasit aktiv in die Haut ausscheidet. Darüber hinaus werden jeden Abend Milben draußen ausgewählt, und wenn sie zurückkehren, bringen sie unzählige andere pathogene Bakterien mit sich;
  • das Auftreten eines subkutanen Gefühlsgefühls;
  • in den am meisten vernachlässigten Fällen ist es möglich, das Auftreten einer serösen oder blutig-pustulösen Kruste zu beobachten.

Wenn die subkutane Zecke die Augenpartie erreicht, sind die Symptome charakteristischer:

  • beginnt intensiven Verlust von Wimpern;
  • der Nebel beginnt immer häufiger zu erscheinen, die Objekte sind nicht klar sichtbar (anhaltende Sehbeeinträchtigung);
  • es gibt Konjunktivitis und Träne;
  • Schuppen an den Wimpern;
  • Die Augenlider erröten und härten;
  • es gibt ein Gefühl von starkem Juckreiz, besonders nachts;
  • Verlust von Haaren aus den Augenbrauen;
  • Schleim wird aus den Augen freigesetzt.

Fehlerhaft ist die Verwendung von dekorativen Kosmetika, durch die viele Frauen versuchen, die Manifestation der Krankheit im Gesicht zu verbergen. Substandard Medikamente werden Poren verstopfen, die zusätzliche günstige Bedingungen für die Reproduktion von Parasiten bieten wird. Die einzige richtige Lösung zum Erkennen dieser Symptome ist ein Arztbesuch.

Der Dermatologe schickt den Patienten nach einer visuellen Untersuchung zu einer Laboranalyse. Für seine Durchführung muss man von den betroffenen Hautbereichen (die Schuppen, die Krusten, die Tröpfchen des eitrigen Ausflusses) abkratzen. Um die Krankheit zu diagnostizieren, werden nicht nur Hautfragmente, sondern auch Wimpern zur Analyse genommen. Die Krankheit wird bestätigt, wenn die Anzahl lebensfähiger Milben fünf Stück pro Zentimeter Haut übersteigt.

Es ist wichtig, die Krankheit rechtzeitig zu erkennen. Immerhin fließt die Krankheit in vernachlässigten Fällen in eine chronische Form. Kleine Flecken mit Pickeln werden zu Abszessen, Geschwüre, sind mit Narben und Pigmentierung bedeckt. Das Gesicht wird geschwollen und wird mit serösen Krusten bedeckt.

Je mehr die Krankheit vernachlässigt wird, desto schwieriger ist es zu behandeln!

Behandlung

Der Kampf gegen den Parasiten wird lang und kompliziert sein. Das Behandlungsschema wird von einem Dermatologen individuell ausgewählt und hängt vom Grad der Hautschädigung und dem Vorhandensein anderer Krankheiten ab, die den Beginn der Demodikose ausgelöst haben könnten.

Die Haupttherapie sollte darauf abzielen, die Ursachen zu beseitigen, die zu einer Entzündung unter der Haut geführt haben. Die Behandlung der Krankheit muss auf komplexe Weise durchgeführt werden. Es ist notwendig, Antiparasitika mit einem breiten Wirkungsspektrum im Inneren zu verwenden, und auch die geschädigte Haut von außen zu bearbeiten.

Der am häufigsten verwendete Komplex der Behandlung, der die folgenden Komponenten umfasst:

  • Behandlung mit Medikamenten;
  • Physiotherapie;
  • spezielle medizinische Diät;
  • hygienische Verfahren;
  • vollständige Ablehnung der dekorativen Kosmetik.

Medikamentöse Behandlung wird vorgeschrieben, um Blutgefäße zu reinigen, den Magen-Darm-Trakt zu normalisieren, Immunität zu verbessern. Die am häufigsten verwendete Therapie ist die folgenden Medikamente:

  1. Antiparasitäre Mittel, die ein breites Wirkungsspektrum haben.
  2. Antibiotika.
  3. Präparate zur Wiederherstellung der Darmflora.
  4. Präparate zur Stärkung der Blutgefäße. Sie müssen verwendet werden, da die Parasiten im Prozess ihrer lebenswichtigen Aktivität die Gefäße, die sie umgeben, sehr zerbrechlich machen.
  5. Mittel, die die Immunität stärken.
  6. Wenn der Körper die Krankheit selbst nicht bewältigen kann, können Hormonpräparate verordnet werden.

Es ist wichtig, daran zu denken, dass die Verwendung aller Medikamente mit dem behandelnden Arzt vereinbart werden sollte. Verwenden Sie sie in Übereinstimmung mit den Anweisungen oder Anweisungen des Hautarztes.

Zusätzlich zu den im Inneren verwendeten Medikamenten ist es notwendig, die Manifestationen der Krankheit auf der Haut zu lindern. Demodex Complex Produkte werden effektiv genug sein. Dazu gehören chinesische und malaysische Heilpflanzen. Seife und Milch "Manting" sind ebenfalls beliebt.

Mit Erfolg Salben mit Schwefel auftragen. Der Agent wird auf den betroffenen Bereich mit einer dicken Schicht aufgetragen. Nach 6-8 Stunden muss es mit gereinigtem Pflanzenöl entfernt werden. Danach wird es wirksam sein, auf die Haut Steroid-Präparate wie "Flucinar" oder "Elokom" anzuwenden. Salben, die Metronidazol und Benzylbenzoat enthalten, wirken antimikrobiell.

Um die Mikroflora der Haut zu normalisieren und Entzündungen zu lindern, verwenden Sie Medikamente, die Azelainsäure enthalten. Wenn sich die Demodikose im fortgeschrittenen Stadium befindet, empfehlen Dermatologen die Verwendung von Salben auf Teerbasis. Diese Medikamente haben einen scharfen Geruch, sind aber sehr effektiv.

Trotz der Verwendung von ausreichend wirksamen Medikamenten und Hilfsmitteln wird eine Heilung der Krankheit nicht auftreten, wenn Sie sich nicht an eine spezielle Diät halten. Es ist notwendig, Süßigkeiten und Mehl, Alkohol, Honig und Schokolade auszuschließen. Minimieren Sie den Verzehr von fettigen und kohlenhydrathaltigen Lebensmitteln. Die Diät sollte so viel frisches Obst und Gemüse wie möglich enthalten. Essen Sie kalorienarme Mahlzeiten, gekochtes Fleisch. Das Trinken von 2 Litern Wasser pro Tag ist eine weitere Voraussetzung für eine gesunde Ernährung.

Die Durchführung verschiedener Verfahren zur Härtung wird auch bei der Behandlung von subkutanen Milben nützlich sein. Im Sommer ist es notwendig, in offenen Stauseen zu baden, sich unter natürlichen Sonnenstrahlen zu sonnen und mit Schlamm behandelt zu werden. Sehr nützlich für die Wiederherstellung der Haut wird Cryomassage sein.

Eine der wichtigsten Richtungen bei der Behandlung der Krankheit ist die strikte Einhaltung der Regeln der persönlichen Hygiene. Spülen Sie Ihr Gesicht jeden Tag mit Kräuterkräutern und reiben Sie es mit alkoholischen Tinkturen. Wenn möglich, nur Teerseife verwenden. Es ist zwingend erforderlich, nur Körperpflegeprodukte zu verwenden! Bettwäsche muss jeden Tag gewechselt werden. Verwenden Sie während der Behandlung kein Make-up. Es ist auch wünschenswert, die Bäder, Solarien und Dampfbäder nicht zu besuchen.

Wenn die Behandlung pünktlich begonnen wird, im Anfangsstadium der Krankheit, wenn die Weibchen der subkutanen Zecke die Nachkommen noch nicht erworben haben, wird sich der Zustand am 7-8. Tag verbessern. Leider können so wenige die Krankheit so früh erkennen. In einem chronischen Stadium ist die demodektische Behandlung sehr lang und schwierig.

Beenden Sie die Behandlung sollte die Diagnose wiederholt werden.

Volksheilmittel

Unsere fernen Vorfahren hatten keine modernen Medikamente gegen subkutane Milben. Sie behandelten diese Krankheit jedoch erfolgreich mit den Mitteln, die in jedem Haushalt vorhanden waren.

Gelber Ton

Bei den ersten Anzeichen der Erkrankung kann gelber Ton verwendet werden. Es muss mit warmem Wasser bis zur Dichte von saurer Sahne gemischt werden und auf die Haut an den Stellen aufgetragen werden, wo sich Läsionen mit einer Zecke befinden. Es ist wünschenswert, die Maske die ganze Nacht über im Gesicht zu halten. Gelber Lehm hat eine antimikrobielle Wirkung, er sorgt für eine gute Ernährung und Bleaching für die Haut.

Maske aus weißem Ton

Bei fettiger Haut und vergrößerten Poren können Sie eine Mischung aus weißem Ton, Streptocid und zerkleinertem Alaun verwenden. Alle Zutaten sollten gemischt und mit Wasser verdünnt werden. Bevor Sie die Maske auftragen, müssen Sie Ihr Gesicht mit Teerseife waschen.

Haushaltsseife

Die subkutane Zecke hat große Angst vor der üblichen Waschseife. Es sollte auf einer Reibe gerieben werden und dann gut geschäumt werden. Der Schaum wird auf das Gesicht aufgetragen und dort belassen, bis es vollständig getrocknet ist. Der Vorgang muss mehrmals wiederholt werden.

Maske aus Solidol

Sehr wirksame Maske, mit ihren eigenen Händen von Solidol, Olivenöl und Birken-Teer vorbereitet. Alle Komponenten werden gemischt und auf das Gesicht aufgetragen.

Prävention

Die subkutane Zecke beim Menschen ist sehr ansteckend. Diese Parasiten sind ohne spezielle Instrumente nicht zu sehen, aber sie sind jederzeit bereit, sich von einem Träger zum anderen zu bewegen. Um Krankheiten vorzubeugen, lohnt es sich nicht, einfache, aber sehr wichtige Regeln zu brechen:

  • Es ist notwendig, die Bettwäsche so oft wie möglich zu wechseln;
  • Decken und Kissen auf der Stiftbasis sollten so oft wie möglich wärmebehandelt werden;
  • benutzen Sie nur ihre eigenen Handtücher, Bettwäsche usw.;
  • nachdem Sport so schnell wie möglich ausgeübt wurde, um nass von Schweißkleidung zum Trocknen zu wechseln;
  • Achten Sie darauf, nach dem Training zu duschen;
  • Es ist unmöglich, ständig dekorative Kosmetika zu verwenden, da Puder und einige fettige Cremes die Verbreitung des Parasiten provozieren (unter keinen Umständen Kosmetika anderer Leute verwenden);
  • Wenn es eine Erkrankung des Magen-Darm-Trakts gab, müssen Sie ihre Behandlung nicht verschieben;
  • richtige Ernährung ist die Garantie für einen gesunden Organismus, beobachten Sie Ihre Ernährung, und dies wird dazu beitragen, viele Probleme zu verhindern;
  • Erhalten Sie Immunität mit frischem Gemüse und Obst, trinken Sie Kräutertees;
  • Wenn Hautausschläge festgestellt werden, konsultieren Sie sofort einen Dermatologen.
  • Versuchen Sie nie, eine subkutane Milbe selbst zu heilen, damit Sie wertvolle Zeit verlieren und die Krankheit in ein chronisches Stadium übergeht.

Nach diesen einfachen Empfehlungen schließen Sie die Möglichkeit aus, die subkutane Milbe auf ein Minimum zu reduzieren.

Subkutane Zecke Demodex. Behandlung von Gesichtshaut, die von Demodikose betroffen ist. Hausbehandlung

Es gibt viele Probleme, die erhebliche Beschwerden im Gesicht verursachen können. Und eine der häufigsten Diagnosen ist Demodex. Die Behandlung der Gesichtshaut (Bewertungen können leicht gefunden werden) impliziert einen ziemlich langen Prozess mit einer solchen Krankheit. Daher müssen Sie sich gründlich damit auseinandersetzen, sonst können Sie sich wiederholten Infektionen ausgesetzt sein.

Demodex Milbe

Demodex ist eine subkutane Haarmilbe, die beim Menschen parasitieren kann. Unabhängig davon existiert er nicht und stirbt schnell. Es ist praktisch unmöglich, sie unter normalen Bedingungen nachzuweisen, da solche Zecken farblos und sehr klein sind (ca. 0,5 mm).

Als akzeptabler Lebensraum für diesen Parasiten können Talgdrüsen von Körper und Gesicht sowie Haarfollikel identifiziert werden. Sie ernähren sich von solchen Milben mit subkutanem Fett, Kosmetika auf pflanzlicher Basis und Zellen aus Haarfollikeln.

Was ist die schädliche Wirkung von

Wenn Demodex aufgezeichnet wurde, ist Gesichtshautbehandlung aus mehreren Gründen aktuell. Vor allem ist eine solche Zecke in der Lage, die Nährstoffe, die in ihnen enthalten sind, aus den Haaren und Wurzeln zu saugen. Das Ergebnis solcher Prozesse ist eine Infektion und eine anschließende Schwellung. Wenn die Zecke nicht betroffen ist, kann dies zu einer Entzündung führen, die zu einem starken Haarausfall führt (aufgrund einer erheblichen Schädigung der tiefen Hautschichten). Diese Krankheit hat einen anderen Namen - Demodekose.

Wenn Sie den negativen Einfluss von Demodex berühren, dann ist es sinnvoll, über Entzündungen im Gesicht, Ohrmuscheln und Augenlidern zu sprechen. Dies liegt an der Tatsache, dass die Zangen in den Haartaschen während der Aktivitätszeit auf der Oberfläche ausgewählt werden können und eine große Anzahl von Mikroorganismen und pathogenen Bakterien einfangen, was all dies in die Poren bringt.

Die von einer Milbe verursachte Entzündung hat in den meisten Fällen das Auftreten von roten Pickeln, Peeling, Geschwüren oder einer wahrnehmbaren Sekretion von Talg. Eine Person, die ein Demodexträger ist, kann jucken.

Ursachen der Infektion

Wenn die Behandlung von Demodikose im Gesicht wegen offensichtlicher Symptome notwendig ist, bedeutet dies, dass die Milbe in einem Zustand der Überaktivität ist. Dieses Verhalten kann durch den Einfluss verschiedener Faktoren erklärt werden:

- Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes;

- Probleme mit dem Immunsystem;

- Verwendung neuer Kosmetika;

- übermäßige Verwendung von kosmetischen Verfahren, Besuch von Bädern, Saunen und Sonnenstudios.

- konstanter mentaler Stress;

- Deformation des Fettstoffwechsels und neuroendokrine Pathologien.

Aus diesen Gründen können die Schutzfunktionen des Körpers reduziert werden, was zu einer aktiven Vermehrung der Milbe und Eindringen derselben in die tieferen Hautschichten führt.

Symptome von Demodikose

Die Tatsache der Zeckeninfektion (Demodekose) kann mit Hilfe von Symptomen festgestellt werden, die nicht schwer zu bemerken sind. Dies sind die folgenden negativen Gefühle und visuellen Effekte:

- Rötung der Augenlider entlang der Kante;

- das Auftreten von Schuppen an den Wimpernwurzeln;

- Kleben der Wimpern aufgrund des Auftretens von Plaque;

- das Auftreten von Tuberositas auf der Gesichtshaut;

- übermäßig aktiver Verlust von Wimpern, Haaren und Glatzenbildung;

- das Auftreten einer großen Anzahl von Wunden, Akne, Akne am Körper und Gesicht;

- eine Zunahme des Volumens der Nase mit einer begleitenden Farbänderung (wie eine Pflaume);

- Juckreiz im Gesicht, den Augenlidern und anderen Körperteilen, der durch die Abendzeit merklich verstärkt wird;

- die Haut der Wangen und im Bereich der Nase nimmt ein Talgbild an.

Bei der Erkennung solcher Zeichen gibt es alle Gründe, die Behandlung der Demodektischen Haut im Gesicht zu planen. Die Fotos von denen, die mit dieser Krankheit diagnostiziert wurden, beweisen die gesamte Malignität dieser Krankheit und die Notwendigkeit für therapeutische Maßnahmen.

Diagnose der Krankheit

Die Essenz der Diagnose reduziert sich auf das Studium der klinischen Manifestationen und die Wirkung einer Zecke provozierenden Hautausschlägen. Wichtig ist nicht nur die Feststellung der Infektion, sondern auch die Bestimmung der Anzahl der Zecken, da auch völlig gesunde Menschen einzelne Individuen dieses Parasiten haben können. Oft werden Hautabschürfungen verwendet, um eine Krankheit wie Demodektik zu etablieren. Wenn jedoch eine gründlichere und genauere Diagnose erforderlich ist, ist es sinnvoll, einen Extraktor zu verwenden, mit dem Sie den Inhalt des Follikels extrahieren können.

Eine andere Technik, mit der Sie die Tatsache der Infektion feststellen können, ist auf die Anwendung von Cyanacrylat auf den Hautausschlag reduziert. Danach sollte dieser Hautbereich mit einem Deckglas abgedeckt werden. Nachdem der Leim getrocknet ist, muss das Glas von der Hautoberfläche abgerissen werden. So wird es möglich sein, eine Probe des Stratum corneum und des Follikelinhaltes zu erhalten.

Was die mikroskopische Untersuchung anbetrifft, sollte sie nach der Probennahme einige Minuten lang unter einem kleinen Anstieg durchgeführt werden. Ermitteln Sie die Anzahl der benötigten Zecken auf einer 1 cm 2 großen Fläche. Als diagnostisch signifikanter Indikator wird die Anzahl der Zecken auf mehr als 5 pro 1 cm 2 festgelegt. Wenn weniger Parasitenkonzentration gefunden wurde, sollte die Behandlung von Demodikose im Gesicht nicht als notwendige Maßnahme angesehen werden.

Methoden der Auswirkung auf die Krankheit

Zunächst sollte angemerkt werden, dass eine wirksame Behandlung von Demodektischen keine leichte Aufgabe ist. Annäherung an den Prozess der Beseitigung von subkutanen Milben muss gründlich sein. Die Gründe für diese Schwierigkeiten liegen in der Tatsache, dass Demodex eine starke Schutzhülle hat, durch die nicht jedes Medikament eindringen kann.

In dieser Behandlung ist durch bestimmte Prinzipien gekennzeichnet:

- Der Prozess der Beeinflussung der Infektion wird lange dauern. Am Anfang ist es besser, sich auf einen 4-6-wöchigen Kurs zu verlassen, bei dem Sie bis zum Ende des Lebenszyklus der Milbe warten müssen.

- Verschreibungspflichtige Medikamente sollten nur ein qualifizierter Dermatologe sein, individuell für jeden Patienten. Dies ist sehr wichtig, weil die Merkmale des Krankheitsverlaufs sowie Kontraindikationen abweichen können.

- Wenn Sie Augenlider behandeln müssen, empfiehlt sich die gleichzeitige Anwendung von Anticholinesterase-Medikamenten, die die Zeckenmuskeln lähmen ("Tosmilen", "Physostigmin", "Armin").

- Wenn Gesichtshautdemodektomie durchgeführt wird, ist es notwendig, sorgfältig die Regeln der persönlichen Hygiene und aller Vorsichtsmaßnahmen zu befolgen. Dieser Ansatz ist notwendig, um wiederholte Selbstvergiftungen zu vermeiden. Dies bedeutet, dass die Milbe wieder in die Haut von Dingen gelangen kann, die die infizierte Person benutzt hat.

Wie behandelt man Kinder und schwangere Frauen?

Für diese Patientengruppe ist eine komplexe Behandlung aktuell. Gleichzeitig sollte es nicht nur darauf ausgerichtet sein, äußere Zeichen der Krankheit und lokale Therapie zu neutralisieren, sondern auch den Körper durch geschlechtsspezifische Genesung zu stärken.

Die Behandlung der Demodikose der Gesichtshaut wird in diesem Fall unter ständiger Aufsicht eines hoch qualifizierten Hautarztes durchgeführt. Dies ist wichtig, denn die Medikamente, die verschrieben werden, sollten keine Gefahr für Frauen und Kinder darstellen. Nach der Feststellung der genauen Diagnose verschreibt der Arzt in der Regel homöopathische Mittel sowie Arzneimittel auf pflanzlicher Basis.

Wenn die Kinder behandelt werden, sollten die Eltern ihrerseits sicherstellen, dass alle Anweisungen des Arztes genau befolgt werden, andernfalls kann die Therapie möglicherweise nicht die gewünschte Wirkung zeigen. Eine ausgewogene Ernährung ist auch eine wichtige Voraussetzung für einen erfolgreichen Genesungsprozess. Der Schwerpunkt liegt auf verschiedenen Getreide- und Milchprodukten, frischem Obst und Gemüse sowie fettarmem Fleisch. Aber aus Konserven, geräucherten, fettigen, salzigen Speisen und Süßigkeiten ist es besser abzulehnen.

Vergessen Sie in diesem Fall nicht mäßige und konstante körperliche Aktivität, Aktivitäten, die eine abschreckende Wirkung haben und häufige Spaziergänge.

Mögliche Verbindung von Demodikose mit anderen Erkrankungen des Körpers

Die Entwicklung und Schwere dieser Infektion kann durch Verletzungen der endokrinen Drüsen, Diabetes, Mandelentzündung, Rheuma, Cholezystitis, Gastritis, Herde von chronischen Infektionen, Zwölffingerdarmgeschwüren und Magengeschwüren beeinflusst werden.

Tatsächlich wird die Infektion mit subkutanen Milben nur bei einer Schwächung des Immunsystems zur Demodektik. Wenn Sie also die Schutzfunktion des Körpers stärken und Krankheiten rechtzeitig behandeln, können Sie die Entwicklung einer Demodektischen Erkrankung verhindern.

Medikamente

Es gibt viele Medikamente, die eine wirksame Behandlung der Demodikose der Haut im Gesicht ermöglichen.

Sie können mit gereinigtem Schwefel beginnen (es ist Schwefelsalbe). Sie können es in einer Apotheke zu einem erschwinglichen Preis kaufen. Es sollte angemerkt werden, dass dieses Medikament eines der effektivsten bei der Bekämpfung von Demodex ist. Tatsache ist, dass Schwefel nicht nur dazu führt, dass die Zecke das Gesichtsfeld verlässt, sondern auch tötet.

Vor dem Beginn der Behandlung ist jedoch zu beachten, dass der Schwefel die Haut spürbar austrocknet und sogar zu Verbrennungen sowie dem anschließenden Ablösen der Abdeckungen führen kann. Um solche Folgen zu vermeiden, ist es notwendig, Panthenol oder Feuchtigkeitscreme zu verwenden.

Gleichzeitig ist es strengstens verboten, Schwefel im Bereich der Ohren, Augen und Lippen anzuwenden.

Ein anderes Medikament, das Aufmerksamkeit verdient, ist Demalan. Diese antibakterielle, antidemodiktische und entzündungshemmende Creme wurde speziell zur Behandlung der Demodektomie der Gesichtshaut entwickelt. Dieses Medikament enthält bis zu 17 Elemente: Kamillenextrakt, hochgereinigte native Glykane, Metronidazol, Lanolin, Emulgatoren und Olivenöl.

Mit Hilfe dieser Salbe können Entzündungen beseitigt und allergische Reaktionen reduziert werden. Außerdem stimuliert diese Salbe die reparativen und metabolischen Prozesse in betroffenen Geweben. "Demalan" reduziert deutlich den Juckreiz der Gesichts- und Augenhaut, entfernt Schwellungen, Entzündungen, Unwohlsein und Brennen in den Augen.

Bei der Untersuchung der Ursachen des Auftretens und der Behandlung von Demodektika im Gesicht ist es wichtig, die Wirkung von "Metronidazol" zu beachten. Dieses Medikament kann die Form eines Gels haben, Salben und sogar im Inneren angewendet werden. Als Analoga können die folgenden Arzneimittel erwähnt werden: Trichopolol-Salbe, Dazolik, Ornidazol, Trichopolum, Metrogil, Rosamet und Tiberal. Die Hauptwirkung von "Metronidazol" ist antimikrobiell und antiparasitär.

Bei der Anwendung von hormonellen Salben ist es besser, sie zunächst abzulehnen, da sie die lokale Immunität reduzieren und dadurch zu einer Zunahme der Zeckenzahl führen.

Wenn bei einer Krankheit wie dem Demodex Probleme mit den Wimpern auftreten, sollte die Behandlung der Gesichtshaut und der Wimpern selbst einen Hilfseffekt implizieren. Sein Wesen ist auf die Verwendung von künstlichen Tränenpräparaten im Fall des "trockenen Augen" -Syndroms reduziert. Auch verwendet wird Elektrophorese, Magnetotherapie, Behandlung der Augenlid Ränder mit einer Tinse von Rainfarn, alkoholische Tinktur von Wermut und Dimedioxid-Lösung.

Wie man Pickel beseitigt, die nach der Neutralisierung des Krankheitserregers zurückblieben

Es sollte verstanden werden, dass mit der vollständigen Zerstörung der Zecke die negativen kosmetischen Effekte, die durch die Infektion verursacht werden, nicht von selbst verschwinden. Daher, um Akne loszuwerden, müssen Sie auf andere Behandlungsmethoden achten. Die Ursache für den Ausschlag kann eine übermäßige Menge an Talg sein. In diesem Fall sind Mittel zur Bekämpfung von Akne relevant.

In den meisten Fällen sind die Ursachen für das Auftreten und die Behandlung von Demodikose nicht immer mit dem Auftreten von Akne verbunden.

Empfehlungen zum Behandlungsprozess

Um die Krankheit mit möglichst geringem Aufwand zu besiegen, müssen einige wichtige Prinzipien angewandt werden.

Vor allem lohnt es sich, bei der Einwirkung auf den Erreger dekorative Kosmetika aufzugeben. Dann Behandlung von Demodikose zu Hause und nicht nur wird viel effektiver sein.

Das nächste, was zu tun ist, ist die Reizung loszuwerden. Um dies zu tun, ist es besser, Thermalwasser zu verwenden, da es eine wohltuende Wirkung auf die Haut hat, es nährt, heilt, befeuchtet und Rötungen lindert. Es wird empfohlen, nach dem Waschen Thermalwasser auf das Gesicht zu sprühen.

Es wird nicht überflüssig und Toner der Kamille mit Aloe-Saft. Es beseitigt effektiv Irritationen und beruhigt die Haut. Bei einer Krankheit wie Demodex sollte die Behandlung der Gesichtshaut zu Hause die Verwendung von Kamille umfassen. Tatsache ist, dass ein solcher Toner im Gegensatz zu Thermalwasser keine Konservierungsstoffe enthält. Gel- oder Aloesaft wird in der Apotheke verkauft. Bewahren Sie den Toner im Kühlschrank auf. Es wird ganz einfach angewendet: Es wird auf das Gesicht aufgetragen und trocknet allmählich.

Wenn die Rötung stark ist und Sie sie schnell entfernen müssen, können Sie eine Salbe verwenden, die Hydrocortison enthält. Aber Sie können sich nicht mit diesem Mittel befassen.

Eine andere Methode zur Bekämpfung von Rötung und Reizung sind verschiedene Medikamente mit Aspirin. Wenn Sie das Medikament Aspirin in die Haut einreiben, muss es gründlich zerkleinert werden, da sonst die Reibung großer Partikel auf der Hautoberfläche zu Reizungen führt.

Wenn Demodex sich Sorgen macht, kann die Behandlung der Gesichtshaut mit Volksheilmitteln sowie mit Arzneimitteln mit jenen Arzneimitteln kombiniert werden, die Kupferpeptide enthalten. Die Quintessenz ist, dass Kupfer aktiv an Heilungsprozessen beteiligt ist. In diesem Fall lohnt es sich, alles zu unterlassen, was zu Hautirritationen führen kann: Schwämme, Peelings, Peelings und Scheuermittel.

Verwendung von Volksmedizin

Wenn eine Krankheit wie Demodex diagnostiziert wird, kann Gesichtsbehandlung auf den Einsatz von Volkstechniken ausgerichtet sein, aber mit der gleichzeitigen Konsultation eines Arztes.

Es gibt viele tatsächliche Rezepte, die ein gutes Ergebnis geben können. Beginnen Sie vielleicht mit dem Rezept, dessen Grundlage Wasser und Teerseife sind. Die Seife selbst muss gründlich zerkleinert und in einer kleinen Menge Wasser gemischt werden. Als Ergebnis sollten Sie eine cremige Mischung erhalten, die auf die von der Milbe betroffenen Hautareale aufgetragen werden muss. Diese Maske sollte 2 Stunden stehen gelassen werden, danach muss die Mischung mit warmem Wasser abgewaschen werden. Die Essenz des Effekts wird auf die Bildung eines Filmes auf der Haut reduziert, der das Eindringen von Sauerstoff verhindert. Zu dieser Zeit wird Teer Zecken töten.

Die Behandlung von Demodikose im Gesicht zu Hause erfordert die Verwendung von Wermut, der subkutane Milben wirksam neutralisiert. Um dieses Kraut zu verwenden, sollte gründlich zerkleinert werden, gekocht und lassen Sie es gut brauen. Erhaltene Brühe (sollte Zimmertemperatur haben) müssen Sie Ihr Gesicht mehrmals während des Tages abwischen. Was die Konzentration betrifft, kann dies durch den Gesundheitszustand geregelt werden.

Wenn es notwendig ist, Demodikose zu Hause zu behandeln, vergessen Sie Kerosin nicht. Um es zu benutzen, ist es einfach genug, Sie müssen nur Ihr Gesicht schmieren und für einen Tag gehen. Unter solchen Bedingungen kann die Milbe nicht atmen und klettert an die Oberfläche der Haut, wo sie vollständig beseitigt werden kann, indem das Gesicht mit Kerosin neu geschmiert wird.

Brombeere. Wenn sich eine Demodikose entwickelt hat, kann eine Gesichtshautbehandlung auch eine solche Technik implizieren. Um ein greifbares Ergebnis zu erhalten, müssen Sie Kompressen mit Johannisbeeren machen und sie jeden Tag verwenden. Die optimale Konzentration wird mit 4 Löffeln getrockneter Beeren für 2 Gläser Wasser erreicht. Johannisbeere und Wasser sollten in einem Topf auf das Feuer gelegt werden und kochen, um die Temperatur zu senken, so dass sie für 10 Minuten schmachtet. Die resultierende Brühe sollte für 20-30 Minuten infundiert werden, danach müssen Sie einen sauberen Verband befeuchten und auf die betroffenen Bereiche des Gesichts auftragen.

Eine Infusion von Wacholder kann auch hilfreich sein. Um es zu machen, müssen Sie einen Löffel getrocknete Beeren auf einer Kaffeemühle mahlen und ein Glas mit kochendem Wasser gießen, dann lassen Sie es für eine Stunde ziehen lassen. Mit Hilfe der resultierenden Lösung werden Lotionen hergestellt und auf diejenigen Bereiche des Gesichts aufgetragen, die von der Zecke betroffen sind.

In Anbetracht der Behandlung von Demodikose, Haut im Gesicht, sollten Bewertungen unbedingt überprüft werden. Dies wird helfen, die relevantesten Methoden zur Beeinflussung der Krankheit zu bestimmen.

Im Verlauf der Behandlung kann saure Früchte, Beeren, Gemüse und Abkochungen von Heilpflanzen helfen. Sie sind in der Lage, die Ausdehnung und Entzündung der Talgdrüsen zu beseitigen, wodurch die Milbe des Nährmediums beraubt wird. Wenn der Patient einen fettigen Hauttyp hat, empfiehlt es sich, verschiedene Masken mit Eiweiß zu mischen, das die Poren strafft. Menschen mit trockener Haut können das gleiche Verfahren anwenden, aber mit Eigelb.

Wenn sich Demodex entwickelt, kann Gesichtshautbehandlung (Fotos helfen deutlich, den Prozess zu verstehen) Knoblauch einschließen. Um dies zu tun, müssen Sie es gründlich auf den Zustand von Brei, der dann auf die Haut aufgetragen und für 40 Minuten gelassen wird. Um die Wirkung auf Knoblauch zu verbessern, können Sie Pflanzenöl hinzufügen. Es ist ratsam, eine Schicht Knoblauch, die auf die Haut aufgetragen wurde, eine Schicht aus steriler Gaze oder Verband zu bedecken, damit sich die Schlämme nicht über das Gesicht ausbreiten kann.

Ein anderes Kraut, das verwendet werden kann, um Lotionen und Abkochung zu machen, ist Alant. Ein Glas kochendes Wasser sollte in einen Esslöffel gehackte Wurzel gegossen werden. All diese Mischung wird zum Kochen gebracht und für 10 Minuten in Brand gesteckt. Danach sollte es für 6 Stunden oder mehr infundiert werden.

Mit einer Diät

Bei einem Problem wie einer subkutanen Zecke können einige Nahrungsmittel als Reizstoffe wirken:

- scharf-scharfe Gerichte;

- Avocado, Aubergine, Spinat;

- Milchprodukte, ausgenommen Hüttenkäse;

- Zitrusfrüchte, sowie Rosinen, Bananen, Tomaten, rote Pflaumen, Feigen.

Aber um die Wahrscheinlichkeit einer Verschlimmerung zu verringern, werden entkoffeinierte Getränke, gekühltes und kaltes Geschirr sowie Käse, der kein Milchprodukt ist, helfen.

Unter dem Thema: "Demodex, Gesichtshautbehandlung, Diät" ist es erwähnenswert, dass heiße Getränke, Rauchen und scharfe Speisen zu Rötungen führen können. Und Schokolade und Wein sind einige der stärksten Reizstoffe mit einem solchen Problem wie eine subkutane Zecke.

Gleichzeitig werden Produkte mit pflanzlichen Ballaststoffen, die die Haut von Schlacken reinigen, zum Verzehr empfohlen. Zu dieser Gruppe gehören Äpfel, Kartoffeln, Mais und Brot mit Kleie. Um die Produktivität zu steigern und die benötigte Menge an Energie während einer Diät zu erhalten, vergessen Sie nicht Brei (Buchweizen, Hirse, Hafer und Reis).

Die Behandlung von Demodikose im Gesicht mit Volksheilmitteln impliziert die ständige Verwendung fermentierter Milchprodukte. Dies ist eine der präventiven Maßnahmen für Dysbakteriose und Erkrankungen des Gastrointestinaltraktes, die zur Entwicklung von Demodex beitragen können.

Wie man sehen kann, um ein solches Problem wie Demodex zu überwinden, ist es notwendig, einen kompetenten Ansatz anzuwenden, der als ein Komplex von therapeutischen Maßnahmen und allgemeiner Stärkung des Organismus verstanden wird.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie