Kribbeln in der rechten Seite kann periodisch auftreten oder sogar ständig stören. Auf der rechten Seite unter den Rippen befindet sich die Leber und die Gallenblase, so dass die unangenehmen Empfindungen in diesem Bereich oft auf die Krankheit dieser Organe schließen lassen. Wenn Kribbeln oft zu Schmerzen und Sorgen führt, müssen Sie einen Arzt aufsuchen und sich testen lassen.

Physiologische Ursachen für das Kribbeln im rechten Hypochondrium

Schmerzen in der rechten Seite treten oft während des Trainings auf.

Kribbeln unangenehme Empfindungen in der rechten Seite oft und viele entstehen bei körperlichen Übungen, vor allem beim Laufen. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass während der Übung eine Dehnung der Muskeln ist.

Das Kribbeln in der rechten Seite unter den Rippen mit der Fortsetzung der körperlichen Anstrengung wird zu Schmerzen und führt dazu, dass Sie den Beruf einstellen.

Aus diesem Grund wird unter der Aufsicht des Trainers eine intensive körperliche Betätigung empfohlen. Die Last muss gleichmäßig verteilt sein.

Es wird oft empfohlen, das Laufen durch schnelles Gehen zu ersetzen oder mit dem Gehen zu beginnen und zu beenden. Wenn während des Laufs beginnt, auf der rechten Seite zu stechen, bedeutet dies nicht, dass die inneren Organe nicht gesund sind. Dies ist eher ein Zeichen für eine schlechte körperliche Verfassung als für eine Krankheit.

Während der aktiven Bewegung beginnt das Blut aktiver zu zirkulieren und fließt zu den Muskeln, die Stress erfahren. Wenn der Körper nicht gleichzeitig vorbereitet wird, werden die inneren Organe stark belastet, vor allem Leber und Milz. Daher das Kribbeln auf der rechten Seite.

Der einzige Weg, die unangenehmen Empfindungen zu stoppen, ist anzuhalten und auszuruhen. Fortfahren wird langsam sein. Manchmal raten sie Ihnen, auszuatmen, wann immer Sie laufen, wenn Ihr rechter Fuß den Boden berührt. Dies wird helfen, die Belastung der inneren Organe zu reduzieren.

Kribbeln in der rechten Seite oft Sorgen und schwangere Frauen. Die wachsende Frucht drückt auf innere Organe und verdrängt sie. Im dritten Trimester der Schwangerschaft beginnt das Kind intensiv zuzunehmen. Meistens ist es Kopf gesenkt, und Beine drücken auf den Magen, die Leber und die Gallenblase. Aus diesem Grund erscheinen auf der rechten Seite neben unangenehmen Empfindungen auch Sodbrennen.

Wenn es ein konstantes Kribbeln und Schmerzen im rechten Hypochondrium gibt, müssen Sie einen Arzt aufsuchen. Ist die Gründe für diesen Zustand der physiologischen und auf den inneren Organen zu Uterusdruck verbunden ist, wird der Arzt ein sicheres Schmerzmittel empfehlen, sowie spezielle Übungen, wie Knie-Ellenbogen-Lage, mit dem Sie den Fluss der Galle anpassen kann und die Belastung für die Leber zu reduzieren.

Mögliche Krankheiten

Gallenkolik tritt aufgrund von Steinen in den Gallengängen auf.

Kribbeln in der rechten Seite kann ein Symptom der Krankheit sein, das ohne Untersuchung nicht erkannt werden kann. Meistens ist Kribbeln nur eines der Symptome der Krankheit.

Gallenkolik. Gallenkolik tritt häufig aufgrund von Steinen in den Gallengängen auf. Der Abfluss von Galle ist gestört und ein Krampf tritt auf. In der Regel, Kribbeln Kribbeln nicht.

Es kann starke scharfe Schmerzen auf der rechten Seite verursachen. Darüber hinaus gibt es Übelkeit und Erbrechen. Gallenkoliken können ohne Steine ​​auftreten, zum Beispiel mit Dyskinesie. Frauen sind zweimal häufiger Gallenkolik als Männer.

Cholecystitis. Es ist eine Entzündung der Gallenblase, die oft in eine chronische Form mündet. Bei einer Cholezystitis treten oft Schmerzen und Kribbeln auf der rechten Seite auf. In der akuten Form der Krankheit werden auch Übelkeit, Aufstoßen mit einem unangenehmen Geruch und erhöhte Körpertemperatur beobachtet. All dies sind Anzeichen eines entzündlichen Prozesses, der eine sofortige medizinische Behandlung erfordert. Die Behandlung von Cholezystitis mit Volksmedizin wird nicht empfohlen.

Blinddarmentzündung. Appendizitis wird nicht oft von starken Schmerzen begleitet. Es kann mit einem leichten Kribbeln, leichten Schmerzen, Übelkeit oder Erbrechen, Durchfall beginnen. Aus diesem Grund kann die Blinddarmentzündung im Anfangsstadium mit einer Cholezystitis oder einer Lebensmittelvergiftung verwechselt werden. Dies ist die Gefahr einer Blinddarmentzündung: Sie kann übersehen werden.

Die einzige mögliche Behandlung ist die chirurgische Entfernung des entzündeten Blinddarms. Störung (Dyskinesie) von Gallengängen. Bei solchen Verletzungen wird ein Kribbeln auf der rechten Seite unter der Rippe beobachtet, und so ist Übelkeit, ein bitterer Geschmack im Mund.

Häufiger manifestiert sich diese Krankheit in jungen Jahren. Die Ursache der Krankheit kann eine angeborene Anomalie sein, eine übertragene Krankheit (zum Beispiel Pankreatitis, Cholezystitis). Die Behandlung der Krankheit wird mit Medikamenten behandelt.

Pyelonephritis. Pyelonephritis ist eine Entzündung des Nierenbeckens. Wenn Pyelonephritis oft Kribbeln in der rechten Seite, Schmerzen beim Wasserlassen beobachtet wird, ist es möglich, Fieber, Schüttelfrost, häufiges Wasserlassen.

Diese Krankheit kann zu sehr unangenehmen Folgen führen, erfordert daher eine sofortige Behandlung und oft einen Krankenhausaufenthalt.

Andere Symptome begleitet Kribbeln in der rechten Seite

Ein Temperaturanstieg weist auf einen entzündlichen Prozess im Körper hin.

Wenn die Ursache von Kribbeln in der Seite eine Krankheit ist, werden neben dem Stechen selbst andere Symptome auftreten, die beachtet werden sollten. Bei einem Arztbesuch lohnt es sich, alle Manifestationen der Erkrankung im Detail zu beschreiben, um die Diagnose zu erleichtern.

Schmerz. Der Schmerz begleitet viele entzündliche Erkrankungen der Leber, Gallenblase, Darm, Nieren. Es lohnt sich, auf die Intensität des Schmerzes, seine Lokalisierung und Periodizität zu achten.

Starke Schmerzen im Unterbauch, die in die rechte Seite münden, können auf eine akute Appendizitis hinweisen. Stumpfe Schmerzen im rechten Hypochondrium deuten eher auf Leber- und Gallengangerkrankungen hin.

Übelkeit und Erbrechen. Übelkeit und Erbrechen können bei Appendizitis, Cholezystitis, akuter Pankreatitis auftreten. Häufiges Erbrechen führt zu schwerer Dehydrierung und verletzt die Speiseröhre. Dieses Symptom erfordert sofortige ärztliche Behandlung.

Temperaturanstieg. Erhöhte Körpertemperatur weist auf einen entzündlichen Prozess im Körper hin. Dieses Symptom kann bei Pyelonephritis, Cholezystitis, Appendizitis beobachtet werden. Ständig erhöhte Körpertemperatur erfordert eine sorgfältige Untersuchung.

Stuhl Störung. Darmstörungen treten häufig bei Krankheiten auf, die nicht mit Darmpathologien in Verbindung stehen. Zum Beispiel kann Durchfall mit Blinddarmentzündung oder Cholezystitis auftreten.
Manchmal treten Kribbeln und Schmerzen im rechten oberen Quadranten aufgrund einer Krankheit auf, die nicht mit Gallen- und Leberfunktion assoziiert ist.

In diesem Fall können Symptome wie Husten, die Ausbreitung von Schmerzen im Bereich des Schulterblattes auftreten. Solche Symptome können bei Lungenentzündung beobachtet werden. Zuerst entsteht der Schmerz in der Brust und beginnt sich dann auf die rechte Seite auszubreiten. Wenn der Patient an einem starken Husten leidet, können die Bauchmuskeln wund sein.

Kribbeln in der rechten Seite, wird zu starken Schmerzen, Pleuritis (Entzündung der Lungen Pleura) wird auch begleitet. Bei dieser Krankheit hat der Patient starke Schmerzen zwischen den Rippen, Unwohlsein, Müdigkeit, es ist schwierig für ihn zu atmen.

Was die Schmerzen auf der rechten Seite sagen, wird das Video erzählen:

Behandlung

Um Schmerzen in der rechten Seite zu behandeln, brauchen Sie nur nach Rücksprache mit einem Arzt.

Zur Behandlung von Kribbeln und Schmerzen im rechten Hypochondrium ist es nur nach Rücksprache mit dem Arzt und Angabe der Diagnose notwendig. Dieses Symptom kann verschiedene Krankheiten begleiten. Das Symptom selbst zu behandeln, ergibt keinen Sinn, denn ohne die Ursache zu beseitigen, kehren die unangenehmen Empfindungen wieder zurück.

Cholezystitis wird medizinisch behandelt. Bei schweren Exazerbationen werden Antibiotika verschrieben. Teil der Behandlung sind Cholagogue-Präparate, die den Abfluss von Galle verbessern, verschiedene Cholagoggräser, Analgetika und Spasmolytika, die Beschwerden beseitigen.

Nach dem Ende der Behandlung sollten alle Schmerzen und Kribbeln aufhören. Wenn die Symptome anhalten, konsultieren Sie einen Arzt zur weiteren Untersuchung.

Mit Gallenkolik stört der Abfluss von Galle, stagniert Galle in der Gallenblase, was zu Druck steigt und dehnt seine Wände. Als Folge davon gibt es unangenehme, prickelnde und sogar schmerzhafte Empfindungen. Um sie loszuwerden, müssen Sie die Gallenblase normalisieren.

Mit einem ausgeprägten Schmerzsyndrom verschreiben sich Spasmolytika, aber die Ursache des Schmerzes wird nicht beseitigt. Wenn Koliken durch einen Stein im Gallengang verursacht werden, wird empfohlen, sie zu entfernen. Die chirurgische Methode erlaubt, die Ursache der Krankheit so effektiv wie möglich zu beseitigen und viele ernste Komplikationen zu vermeiden.

Verletzung der Gallenwege (oder Dyskinesie) ist mit einer Verletzung der Beweglichkeit der Gallenblase verbunden. Um Beschwerden während der Dyskinesie loszuwerden, müssen Sie eine spezielle Schonkost einhalten, eine tägliche Diät, genug, um sich auszuruhen. Normalisieren Sie den Abfluss von Galle hilft therapeutisches Mineralwasser, reduziert die Aufnahme von Salz und regelmäßige körperliche Aktivität.

Die medikamentöse Therapie besteht in der Verabreichung von choleretischen Präparaten, Enzymen zur Verbesserung der Verdauung sowie Medikamenten, die den Muskeltonus der Gallenwege reduzieren. In Ermangelung einer Besserung wird Zwölffingerdarm-Sondierung verordnet. Das Wesen dieses Verfahrens besteht darin, den Inhalt des Zwölffingerdarms durch eine spezielle Röhre und die Einführung von Drogen zu entfernen.

Warum treten Beschwerden im rechten Hypochondrium auf und was soll ich tun?

Ein solches Phänomen wie Schmerz auf der rechten Seite ist nicht nur Erwachsenen, sondern auch Kindern bekannt. Es kann aufgrund von körperlicher Überlastung, Mangelernährung und einer Reihe von Erkrankungen der inneren Organe auftreten.

Wenn die Schmerzen, Brennen, Kribbeln aufgrund der physiologischen Eigenschaften des Körpers auftreten, keine Panik. Viele Menschen, die einen sitzenden Lebensstil führen, beginnen schon nach kurzer Zeit, die rechte Seite zu stechen, während die Person absolut gesund ist. Solcher Schmerz vergeht schnell. Bei ständigen Schmerzen sollten Sie jedoch einen Arzt aufsuchen.

Ursachen von Beschwerden auf der rechten Seite

Beschwerden im rechten oberen Quadranten können physiologische oder pathologische Faktoren verursachen

Viele glauben, dass das Unbehagen auf der rechten Seite auf Probleme mit der Leber und nur darauf hinweist. Aber das ist nicht so. Im rechten Hypochondrium sind mehrere lebenswichtige Organe am Verdauungsprozess beteiligt. Vor allem ist diese Leber der wichtigste "Filter" unseres Körpers. Im gleichen Bereich, direkt darunter, befindet sich eine Gallenblase. Auf einer Linie mit dem Nabel befindet sich die rechte Niere, darunter und näher an der Leistengegend - ein Blinddarm. Auch in diesem Bereich ist ein Teil des Dünndarms, Zwölffingerdarm und Zwerchfell (Bauchteil, rechte Hälfte). Offensichtlich kann die Ursache des Schmerzes nicht die Leber sein, sondern die Pathologie der Gallenblase oder entzündliche Prozesse des Dickdarms.

Vergessen Sie nicht die Infarkte der inneren Organe, deren Auftreten auch Brennen und Schmerzen in der rechten Seite hervorrufen kann. Eine unabhängige Diagnose bei permanenten, dummen oder akuten Schmerzphänomenen kann nicht gestellt werden.

Sofort einen Arzt aufsuchen, da dies eine ernsthafte Pathologie der inneren Organe sein kann.

Wie bereits oben erwähnt, kann die Ursache für Beschwerden auf der rechten Seite die übliche körperliche Überlastung oder unbequeme Haltung sein, in der eine Person für eine lange Zeit sitzt. Es gibt eine Verletzung des Blutflusses und der Arbeit der inneren Organe. Es ist notwendig für eine Person, seine Haltung zu ändern oder sich von den Strapazen zu erholen, zum Beispiel Jogging, der Schmerz geht weg.

Wenn nach dem Essen Beschwerden auftreten oder sich fast ständig Sorgen machen, können folgende Krankheiten die Ursache sein:

  • Hepatosis - dystrophische Veränderungen in Hepatozyten, in der Regel aufgrund von Alkoholismus.
  • Zirrhose ist die Nekrose des Lebergewebes, die durch ein Bindegewebe ersetzt wird. Die Behörde erfüllt ihre Funktionen nicht mehr wie üblich.
  • Hepatitis - Entzündungsprozesse in der Leber, die infektiös oder nicht infektiös sind.
  • Bösartige oder gutartige Tumoren - Neoplasmen der inneren Organe.
  • Colitis ist ein entzündlicher Prozess des Doppelpunktes.
  • Morbus Crohn ist eine Entzündung des Darms (chronisch).
  • Pyelonephritis ist ein entzündlicher Prozess der Nieren, der das Parenchym, den Kelch und das Becken beeinflusst.
  • Urolithiasis ist eine Stoffwechselstörung, durch die sich Steine ​​in den Nieren bilden.
  • Pathologien der Gallenblase, zum Beispiel, Cholezystitis (Steine ​​in der Gallenblase).
  • Polyzystische - hormonelle Veränderungen im Körper.
  • Interkostalneuralgie - Kompression von Nerven im Interkostalraum.
  • Osteochondrose - lumbale und thorakale.
  • Frakturen.

Nützliches Video - Was auf der rechten Seite schmerzt:

Jede Pathologie hat ihre eigene Symptomatik, schmerzhafte Empfindungen sind verschieden. Sie können nicht nur auf der rechten Seite der Front, sondern auch auf der Rückseite konzentrieren. Der Schmerz kann in Händen, einer Schaufel oder sogar Beinen oder Füßen geben.

Es kann vorkommen, dass der Patient klagt, Schmerzen in der linken Front zu haben, aber die Entzündung ist auf der rechten Seite - der Gallenblase. Der Arzt, der den Patienten mit der Methode des Abtastens und Sammelns einer Anamnese untersucht, kann bereits die Ursache des Unbehagens vorbestimmen. Um die Vielfalt der Schmerzen und anderer Empfindungen zu verstehen, kann nur ein Spezialist.

Die Art des Schmerzes und ihre Ursachen

Es gibt viele Gründe, die Schmerzen im Enddarm des Hypochondriums verursachen können, um eine parietale zu finden, müssen Sie eine Umfrage unterziehen

Da der Schmerz unterschiedlich sein kann, ist es notwendig, seine Variationen zu unterscheiden. Abhängig davon ist es möglich zu verstehen, welches Organ betroffen ist:

  • Bei verschiedenen Leberpathologien sind die Schmerzempfindungen gewöhnlich nicht so hell und erscheinen von Zeit zu Zeit als langweilig. Auch gibt es ein Gefühl von Schwere, im Bereich der rechten Seite gibt es das Gefühl eines platzenden Objekts. Bei Zirrhose kann zum Beispiel Brennen auftreten, und der Schmerz konzentriert sich knapp unterhalb der Rippen auf der rechten Seite. Bei Hepatitis kann der Schmerz überhaupt nicht auftreten, aber andere Symptome der Pathologie werden beobachtet - Verdunkelung des Urins, ein gelber Farbton von Haut und Augenprotein erscheint.
  • Wenn Herzinsuffizienz auch Unbehagen im rechten Hypochondrium zeigt - Ziehschmerzen, oft begleitet von Brennen. Wenn es einen scharfen, unerträglichen Schmerz gibt, als ob ein Messer in die Seite eingeführt würde, können wir einen abdominalen Myokardinfarkt annehmen. Dieser Zustand ist begleitet von einem starken Druckabfall, Unwohlsein, eine Verletzung der Herzfrequenz.
  • Bei Cholezystitis, Entzündung der Gallenblase, treten stechende Schmerzen auf. Sie geben in den Rücken, der Patient hat eine Verschlechterung des Allgemeinzustandes - Übelkeit, Fieber, Erbrechen (oft Schleim). Wenn unerträgliche Schmerzen und alle Symptome einer Cholezystitis sofort einen Krankenwagen rufen. Eine Operation kann erforderlich sein. Bei chronischer Cholezystitis werden stumpfe Schmerzen beobachtet, die sich schmerzhaft im Lendenbereich konzentrieren. Es gibt auch Übelkeit und Bitterkeit im Mund.
  • Wenn der Schmerz auf der rechten Seite eher einer Kolik im Unterbauch gleicht, kann eine Entzündung des Dickdarms vorliegen. Solche Zustände werden oft von krampfhaften Schmerzen begleitet, die sich nicht nur auf das rechte Hypochondrium, sondern auch auf das gesamte Abdomen ausbreiten. In diesem Fall werden auch Blähungen und Darmverschluss beobachtet. In diesem Fall sollten Sie sofort Hilfe suchen. Ich brauche Krankenhausaufenthalt und Behandlung.
  • Eine Entzündung des Blinddarms verursacht oft unerträgliche Schmerzen in der rechten Seite. Zunächst werden jedoch Anfälle im Bereich des Epigastriums festgestellt und erst dann auf die gesamte rechte Seite übertragen. Entzündliche Prozesse in den Nieren verursachen auch Beschwerden. Es gibt Rückenschmerzen auf der Höhe der Taille - schwere Verbrennungen, manchmal kann sich der Patient angesichts der unerträglichen Beschwerden im Rücken nicht einmal bewegen. Dann gehen diese Empfindungen auf die rechte Seite. Zusätzlich zu den Schmerzen wird eine Verschlechterung des Allgemeinzustands beobachtet - die Temperatur steigt, Unwohlsein, Probleme mit dem Wasserlassen, Schwellungen und manchmal Erbrechen. Bei der oberen Paranephritis werden Schmerzen mit tiefer Inspiration beobachtet.
  • Wenn ein chaotisches Auftreten von Unbehagen auftritt - Colitis oder fegt dann und dort, dann, rechts, und auf der linken Seite - kann es sich um Interkostalneuralgie handeln. Ein solcher Zustand sollte behandelt werden, sonst kann alles mit der Einschränkung der Mobilität enden.

Mit starken, scharfen und unerträglichen Schmerzen sollten Sie immer einen Krankenwagen rufen und nicht bis zum nächsten Morgen warten, wie es oft getan wird. Wenn Sie nicht rechtzeitig Hilfe suchen, kann alles mit einem tödlichen Ausgang enden.

Konservative Behandlung

Konservative Behandlung impliziert die Therapie einer Krankheit, die Schmerzen verursachte

Abhängig von der Pathologie wird eine Behandlung verordnet, deren Schema eine Antibiotikatherapie, die Einnahme von Medikamenten zur Leberwiederherstellung, Physiotherapie, stationäre Behandlung und chirurgische Eingriffe umfassen kann.

Es gibt keine Heilung für "Schmerzen in der rechten Seite", Therapie wird individuell je nach diagnostizierter Erkrankung der inneren Organe verschrieben. Dies wird nur von einem Arzt durchgeführt, eine unabhängige Behandlung wird nicht empfohlen, da dies die Situation nur verschlimmern und zu Komplikationen führen kann.

  • Bei Schmerzen aus der Osteochondrose werden auch verschriebene Schmerzmittel, entzündungshemmende, chondroprotektive Mittel, beispielsweise Teraflex, in die Therapie einbezogen.
  • In einer solchen Krankheit wie koronare Herzkrankheit, bei der auch in der rechten oberen Quadranten Schmerzen auftreten, ernannt Vasodilatatoren, Thrombozytenaggregationshemmer, Betablocker.
  • Bei Lebererkrankungen umfasst das Behandlungsschema häufig antivirale Medikamente, Hepatoprotektoren, Glukokortikosteroide, Anticholestatika. Das Schema kann entgiftende Medikamente enthalten.
  • Die Gallensteinkrankheit wird auf verschiedene Arten behandelt, deren Wahl von der Größe der Steine ​​in der Gallenblase abhängt. Im Anfangsstadium der Krankheit können Sie auf Medikamente verzichten, die die Steine ​​auflösen. Wenn die Steine ​​größer als 14 mm sind, greifen sie auf Lithotripsie zurück. Das Verfahren ist jedoch nur wirksam, wenn die Steine ​​noch weich sind. Bei verschiedenen Komplikationen ist ein chirurgischer Eingriff erforderlich.

Nach der Haupttherapie im Krankenhaus oder ambulant kann der Arzt einige Volksrezepte für eine vollständige Rehabilitation des Patienten verschreiben.

Traditionelle Behandlungsmethoden

Um wirksamer zu sein, ist es notwendig, Volks- und Arzneimittelmittel zu kombinieren

Bei Problemen mit der Gallenblase werden häufig Gebühren mit Immortelle verordnet. Sie können Gras als normalen Tee brauen, mit kochendem Wasser verdünnen und ein- oder zweimal am Tag kleine Tassen trinken. Die Dosierung und die Art der Herstellung der Kräuter-Immortelle sollte von einem Arzt oder Phytotherapeuten verordnet werden.

Bei Leberpathologien werden Mais-Narben, Hüften und Wegerich verschrieben. Die gleichen Kräuter, die für Krankheiten der Gallenblase vorgeschrieben sind. Zur Wiederherstellung des Lebergewebes werden häufig Abkochungen von Mariendistel, Hopfenzapfen vorgeschrieben. Wirksam bei vielen Krankheiten, eine Abkochung von Hafer oder Haferflocken. Sein Empfang wird nach der Therapie der Leber, der Gallenblase empfohlen. Ärzte weisen häufig Gebühren zu, die notwendigerweise Grassporishi (Birdwort), Johanniskraut und Kamille enthalten. Der Kurs der Rezeption von pflanzlichen Gebühren dauert in der Regel mindestens einen Monat.

Es sollte daran erinnert werden, dass Kräuter keine chemischen Präparate sind, sie beeinflussen nicht sofort, aber allmählich.

Neben Brühen sollten Sie sich an eine spezielle Diät halten, die einen Arzt ernennt. Das Essen sollte keine fettigen, frittierten, geräucherten Gerichte enthalten. Ausgeschlossen von der Diät sind frisches Gebäck, Alkohol, Süßigkeiten. Das Essen sollte mager sein, es wird empfohlen, gekochtes Fleisch - Rindfleisch zu essen.

Die Ernährung umfasst Getreide, fettarme Milchprodukte. Statt Kaffee und kräftigem Schwarztee empfiehlt es sich, Bissen, Gelee (Haferflocken) und Wasser zu trinken. Auch in der Ernährung gehören die Verwendung von getrockneten Früchten - getrocknete Aprikosen, Rosinen oder Pflaumen abhängig von der Krankheit. Zusammen mit der Diät, wird es empfohlen, Wellness-Übungen zu machen, um gemütlich an der frischen Luft zu gehen.

Bei anhaltenden Beschwerden im rechten Hypochondrium sollten Sie immer Hilfe von einem Arzt suchen. Nur er kann eine Therapie diagnostizieren und verschreiben. Nicht selbst behandeln, dies kann zu traurigen Folgen führen.

Kribbeln auf der rechten Seite

Kribbeln in der Seite auf der rechten Seite kann Angst in jeder Person verursachen. Schließlich kann dieses Symptom ein Vorbote schwerer Krankheiten sein. In den meisten Fällen sind unangenehme Empfindungen auf der rechten Seite jedoch nur eine Ansammlung von Gasen im Darm. Um jedoch zu verstehen, was tatsächlich eine Unannehmlichkeit für eine Person verursacht, ist es notwendig, die begleitende Symptomatologie zu erkennen.

Bei jeder Krankheit, die in diesem Bereich kribbelt, gibt es bestimmte Anzeichen. Es gibt ein Symptom des Kribbelns während der Schwangerschaft, mit körperlicher Überlastung, Lungen-, Nieren- und Lebererkrankungen. Lassen Sie uns die Symptomatologie jeder möglichen Krankheit analysieren. Beginnen wir mit dem häufigsten Problem.

Blinddarmentzündung

Bei dieser Krankheit ist der Schmerz im Unterbauch in der rechten Seite lokalisiert. Schmerzhafte Empfindungen sind Nähte. Zusammen mit dieser kann der Patient Übelkeit, Schweregefühl im Magen fühlen. Der Patient hat eine Darmerkrankung, und er ist gezwungen, die Toilette ständig zu besuchen. Bei einer Appendizitis ist zusätzlich eine Temperaturerhöhung möglich.

Die Lösung des Problems kann nur ein chirurgischer Eingriff sein. Es gibt keine anderen Möglichkeiten, den entzündeten Anhang zu beseitigen. Daher ist es in Gegenwart der oben genannten Symptome dringend notwendig, medizinische Hilfe zu suchen.

Lungenentzündung

Dieses Symptom kann eine Lungenentzündung anzeigen. Der Schmerz tritt in der Brust auf und breitet sich unter der rechten oder linken Rippe aus, abhängig von der Läsion der Lunge. Neben stechenden Schmerzen hustet der Patient, die Körpertemperatur steigt. Manchmal von einem starken Husten gibt es Muskelschmerzen im Unterbauch. Die Komplikation einer Lungenentzündung ist Pleuritis.

Pleuritis

Ein leichtes Kribbeln mit dieser Krankheit entwickelt sich schnell zu unerträglichen Schmerzen. Schmerzhafte Empfindungen in dieser Komplikation der Lungenentzündung sind akute Nähte. Die Ausbreitung von Schmerzen in der Region des Schulterblatts und zwischen den Rippen von vorne. Darüber hinaus ist der Patient schwer zu atmen, wenn eine Rippenfellentzündung auftritt und ein starker Husten möglich ist. Ein weiteres deutliches Zeichen einer Pleuritis ist der Anstieg der Körpertemperatur.

Sie können diese Krankheit durch Medikamente loswerden. Meistens werden bei der Entwicklung einer Pleuritis Antibiotika verschrieben. Wenn der Patient Symptome dieser Krankheit hat, ist es notwendig, einen Krankenwagen so schnell wie möglich zu rufen, da die verlorene Zeit mit schweren Komplikationen und manchmal sogar tödlich verbunden ist.

Gallenkolik

Unangenehme Empfindungen in der rechten Seite erscheinen und mit Gallenkolik. Scharfer Schmerz breitet sich vom Oberbauch aus zwischen den Rippen aus. Zum ersten Mal erscheint das Unbehagen in diesem Bereich hauptsächlich nachts. Zusätzlich zu den Schmerzen zwischen den Rippen kann der Patient Übelkeit verspüren, der ein starkes Erbrechen vorausgeht.

Klare Zeichen von Gallenkolik sind auch:

  • allgemeine Schwäche;
  • ständiger Lärm und Klingeln in den Ohren;
  • Schüttelfrost;
  • schwerer Schwindel.

Loswerden Gallenkolik wird eine intensive medikamentöse Therapie helfen. Eine solche Behandlung zielt darauf ab, die entzündlichen Prozesse in der Gallenblase sowie die Entfernung von Gallengängen aus Steinen und Sand zu beseitigen.

Cholecystitis

Ein anderes unangenehmes Phänomen, das das Auftreten von Koliken in der rechten Seite und im Unterbauch provoziert, ist Cholezystitis. Diese Krankheit tritt in den entzündlichen Prozessen der Gallenblase auf. Um dem Auftreten von Cholezystitis als Ruck zu dienen, kann zu scharf oder fettreiche Nahrung genommen werden.

Schmerzen in der Cholezystitis treten auf der rechten Seite auf. Ein schmerzhaftes Gefühl unter der rechten oberen Rippe entsteht. Gib Kolik unter den Schulterblättern oder im Schultergelenk. Darüber hinaus mit Cholezystitis, das Auftreten von:

  • Aufstoßen mit einem "Ei";
  • starke Übelkeit;
  • Erbrechen;
  • erhöhte Körpertemperatur.

Diese Krankheit zu Hause zu heilen ist strengstens verboten. Wenn Sie erste Anzeichen einer Cholezystitis haben, müssen Sie sich an einen Arzt wenden. Komplikationen der Cholezystitis können Eiterung der Gallenblase sein. Danach wird die medikamentöse Therapie nicht helfen und dringende chirurgische Eingriffe sind erforderlich.

Gallengänge

Störungen der Gallenwege manifestieren sich erstmals in der Adoleszenz. Bei einer solchen Erkrankung ist das Kribbeln unter der oberen rechten Rippe zu spüren. Schmerzen können sich auch im Unterbauch auf der rechten Seite ausbreiten. Anzeichen für Erkrankungen der Gallenwege sind:

  • starke Übelkeit;
  • bitterer Geschmack im Mund;
  • Erbrechen.

Die Behandlung dieser Krankheit wird medizinisch durchgeführt. Meistens schreibt der Arzt bei diesem Problem Cholagogue-Präparate vor. Einer der effektivsten Cholagogues ist Hofitol. Dieses Medikament enthält choleretische Kräuter, die zu einem leichten Gallenentzug beitragen und krampflösend wirken.

Pyelonephritis

Beschwerden auf der rechten Seite, Schmerzen im Unterbauch, Kribbeln zwischen den Rippen - häufige Symptome der Pyelonephritis. Darüber hinaus erlebt ein Patient, der an Pyelonephritis leidet, häufig Harndrang und Schüttelfrost. Solche Nierenprobleme, wie Pyelonephritis, sind das Ergebnis von Unterernährung, der Verwendung von kontaminiertem Wasser, alkoholischen Getränken.

Eine solche Erkrankung erfordert einen sofortigen Krankenhausaufenthalt, um gefährliche Folgen zu vermeiden. Die medikamentöse Therapie umfasst Diuretika sowie Analgetika und Spasmolytika. Die gefährlichste Konsequenz der unbehandelten Pyelonephritis kann Urolithiasis sein.

Physische Überlastung

Erhöhte körperliche Aktivität kann Schmerzen und Kribbeln im Unterbauch hervorrufen. Bei körperlichen Überlastungen kommt es zu einer Streckung der Bänder und Muskelverspannungen, als Folge davon treten häufig Schmerzempfindungen hinter oder vor dem Becken auf. Unannehmlichkeiten auf der rechten Seite erscheinen oft nach einem schnellen Lauf, Heben des Rumpfes oder andere Übungen.

Deshalb müssen Sie körperliche Übungen unter der Aufsicht eines Fitnesstrainers durchführen. Wenn dies nicht der Fall ist, ist es am besten, spezielle Sportprogramme zu verwenden, die die Standards für die Leistung jeder Übung beschreiben.

Schwangerschaft

Solch ein freudiges Ereignis wie die Schwangerschaft wird auch von unangenehmen Empfindungen, insbesondere Kribbeln im Unterbauch, überschattet. In der Schwangerschaft können Schmerzen unter den Rippen und im Unterbauch auftreten. Diese Gefühle sind mit dem ständigen Wachstum des Fötus und der Entfernung innerer Organe verbunden. Das Kind im dritten Trimester der Schwangerschaft ist in einer umgekehrten Position und bewegt seine Füße berührt den Magen und Leber. Aus diesem Grund gibt es unangenehme Empfindungen begleitet von Sodbrennen.

Wenn eine Schwangerschaft notwendig ist, sichere Mittel zur Beseitigung von Schmerzen und Kribbeln zu verwenden. Eines dieser Medikamente ist No-Shpa. Er lindert Spasmen und mit ihnen auch das Schmerzsyndrom. Almagel hilft, Sodbrennen während der Schwangerschaft zu beseitigen. Verwenden Sie diese Mittel während der Schwangerschaft ist nur in Absprache mit dem behandelnden Arzt möglich.

Was auch immer der Grund für dieses Phänomen ist, Schwangerschaft oder eine der oben genannten Krankheiten müssen sofort die medizinische Einrichtung kontaktieren. Um die genaue Ursache zu bestimmen, kann nur ein qualifizierter Arzt nach einer gründlichen Untersuchung und Tests erhalten werden.

Ursachen und Behandlung von Blähungen und Schmerzen in der rechten Seite

Schmerzen im rechten Hypochondrium kombiniert mit Blähungen weisen auf eine Verletzung der Verdauungsfunktion des Darms hin. Die vage Formulierung "Schmerzen in der rechten Seite" gibt dem Arzt Anlass zu der Annahme, dass der Schmerz unklar ist. Unter Berücksichtigung einer Reihe von Umständen und Begleitsymptomen kann festgestellt werden, welches der Organe seine Ursache war.

Wer tut was?

Jeder Bauchschmerz ist eine Art von Alarm und birgt möglicherweise viele Risiken. Manchmal werden die Schmerzen von den Signalgebern der pathologischen Veränderungen ein Teil von ihnen, manchmal noch gefährlicher als die Ursachen, die es verursacht haben.

Schmerzen in der rechten Seite während des Trainings, Laufen wird durch die Tatsache erklärt, dass die Leber mit Blut gefüllt ist, was zu einer Zunahme ihres Volumens führt. Hepatische Kapsel, nicht für eine solche Erweiterung ausgelegt, dehnt und verursacht Kribbeln. Die Entnahme von Lasten bewirkt einen schnellen Blutabfluss und die Wiederherstellung des Blutkreislaufs.

Abgesehen von äußeren (traumatischen) Faktoren kann man sagen, dass die inneren Schmerzursachen im Allgemeinen auf Durchblutungsstörungen und die Anhäufung toxischer Stoffwechselprodukte reduziert sind.

Oft mit Schmerzen verbunden ist ein Gefühl von Unbehagen, Schweregrad oder Platzen. Verstöße gegen die Ausscheidungsfunktion des Darms und das fragile Gleichgewicht seiner nützlichen und pathogenen Bakterienflora verursachen eine erhöhte Gasproduktion. Die Ansammlung von Darmgasen stört die Geometrie der Bauchhöhle, verursacht eine Kompression von Organen und Schmerzen, verringert die Amplitude der peristaltischen Wellen und führt zu einer Stagnation der Nahrungsmasse.

Die Ursachen von Blähungen und Schmerzen in der rechten Seite

Aufgrund der Tatsache, dass der Schmerz irradirovat kann - eine Reihe von neurologischen Erkrankungen sein kann, Nierensteine ​​Krankheit, Herzinfarkt und Lokalisation und Pneumokokken-sided Lobärpneumonie über den Körper des Patienten verlängern, die regelmäßigen Schmerzen im rechten oberen Quadranten verursacht.

Das Verdauungssystem funktioniert normalerweise als ein gut koordinierter Mechanismus. Aber es ist verbunden mit Schmerzen im rechten Hypochondrium Meteorismus zeigt ihre Beziehung zu Magen-Darm-Pathologien und (oder) Ernährungsfehler, die diese Pathologien oft verursacht werden.

Pathologie des Gastrointestinaltraktes

Ursachen für Schmerzen in der rechten Seite können die folgenden Krankheiten sein:

  • entzündliche Prozesse in den Organen des Gallenausscheidungssystems, die zu einem Mangel an Galle führen;
  • das Vorhandensein von Steinen in der Gallenblase, wodurch die Voraussetzungen für das Auftreten von Leberkoliken geschaffen werden (wenn sich der Stein bewegt);
  • Gastritis jeder Art, Geschwür des Zwölffingerdarms, verursacht starke Schmerzen, ähnlich wie bei Appendizitis;
  • sogenannte periapikale Kolitis;
  • biliäre Dyskinesie;
  • Exazerbation der chronischen Appendizitis.

Separat muss man über die Reihe der Gründe sagen, die von den Komplikationen der Pathologien bedingt sind, unmittelbar nicht mit der Verdauung verbunden:

  • Ansammlung von Flüssigkeiten jeglicher Ätiologie (z. B. Aszites), die zu erhöhtem intraabdominalem Druck, inneren Blutungen führen;
  • Ödeme von Geweben als Folge von Entzündung, Unterbrechung der Blutversorgung von Organen; zur Nekrose (Welken ganzer Gewebestellen) führen;
  • Krampf der Muskelwände von Hohlorganen;
  • postoperative Adhäsionen.

Schmerzen in der rechten Seite können Überlastung und emotionalen Stress hervorrufen.

Unsachgemäße Ernährung

Eine der häufigsten Ursachen für Gallenstauung und Steinbildung sind seltene Mahlzeiten: ein- bis zweimal täglich. Gallen, in der Gallenblase angesammelt, wird nicht beansprucht. Es stagniert und schafft die Voraussetzungen für Niederschlag in Form von Steinen, Entzündung der Gallenblase und dann auf der Liste.

Gallensteine, die den Hauptgang verstopfen, können eine gefährliche Entzündung der Bauchspeicheldrüse verursachen. Ein korpulentes Pankreasgeheimnis, das keinen Auslass findet, beginnt die Pankreasgänge zu korrodieren.

Auf der anderen Seite erfordert ein Überschuss von fetthaltigen Lebensmitteln eine große Menge an Galle, ohne die es unmöglich ist, Emulgieren von Fetten zu vervollständigen: sie in winzige Fragmente aufgeteilt, die den Körper aufnehmen kann.

Bile Mangel durch vorzeitigen seinen Eintritt in den Zwölffingerdarm oder übermäßigen Essen verursacht wird, führt zu der Tatsache, dass es darin, für eine ausreichende Verdauung von Proteinen und Kohlenhydraten enthalten sollte unmöglich Aktivierung von Pankreassaft und Enzymen wird.

So entstehen die Voraussetzungen für Probleme im Darm, die unweigerlich zu Blähungen führen.

Schlechte Gewohnheiten

Das Auftreten von anhaltenden Schmerzen deutet darauf hin, dass einige Ernährungsgewohnheiten nicht nur schädlich, sondern auch einfach gefährlich werden, sie sind wie folgt:

  • die Gewohnheit zu viel zu essen, was die zweite Natur der meisten unserer Zeitgenossen wurde;
  • Sucht nach Halbfertigprodukten, Konserven, Fertiggerichten, Fastfood;
  • Prävalenz in der Ernährung von fettigen und frittierten Gerichten mit knusprigen Krusten;
  • Essen auf der Flucht, zu jeder Tages- und Nachtzeit;
  • die allgemeine Gewohnheit der Selbstmedikation mit Antibiotika.

Die Mode für die Ernährung, die glücklicherweise den Umsatz reduziert, ist in der Lage, Menschen, die an asymptomatischen (vorerst) chronischen Magen-Darm-Erkrankungen leiden, irreparablen Schaden zuzufügen.

Der Faktor der Intoleranz

Es gibt Nahrungsmittelintoleranz, die massiv ist, zum Beispiel durch Laktasemangel, individuelle Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Lebensmitteln oder darin enthaltenen Substanzen (Gluten).

Das Problem ist, dass viele Menschen gar nicht bewusst sind, dass sie aus einem Mangel an einem bestimmten Enzyme leiden, seit Jahren versuchen, zum Beispiel, Reizdarmsyndrom zu stoppen, und die Ursachen dysbiosis erfahren.

Diagnose

Diagnostische Maßnahmen hängen von den vorherrschenden Symptomen ab.

Je nach den Besonderheiten eines Symptoms - Schmerz - muss der Arzt feststellen, welches Organ die Ursache des Schmerzes ist. Detaillierte kompetente, informative (für den Arzt) Beschreibung der Gefühle des Patienten macht es viel einfacher zu diagnostizieren. Es ist äußerst wichtig, die Schmerzen mit der Ernährung, deren Dauer, Intensität, Art und Erscheinungszeit zu verbinden. Zum Beispiel treten Schmerzen bei Gastritis, insbesondere bei Vorliegen von Zwölffingerdarmgeschwüren, auf nüchternen Magen (sogenannter "Hungerschmerz") oder 2-3 Stunden nach dem Essen und auch nachts auf.

Medizinische Standards beschreiben deutlich das Bild von Funktionsstörungen der Gallenblase. Dieser intensive Schmerz, der mindestens 30 Minuten dauert, strahlt manchmal hinter dem Brustbein in das rechte Schulterblatt und wird oft von Übelkeit oder Erbrechen begleitet.

Symptome der Leberpathologie bei unklarem Krankheitsbild:

  • bitterer Geschmack in deinem Mund oder bitterer Rülpser;
  • Juckreiz oder Ausschlag auf der Haut;
  • gelblicher Überzug auf der Zunge, Verdunkelung des Urins und Klärung des Stuhls;
  • die offensichtliche Verbindung zwischen Schmerz und Nahrung.

Unter den diagnostischen Maßnahmen - Durchführung von Ultraschall der Leber und der Gallenwege, einschließlich fettiges Frühstück.

Behandlung

Die Art der Behandlung hängt von den offenbarten Pathologien und begleitenden Symptomen ab. Bei Erkrankungen des Dickdarms, begleitet von übermäßiger Gasbildung, ist der Charakter der Person sehr wichtig.

Aber auch Verstopfung kann zweifach geklärt sein. Das therapeutische Schema mit krampfhafte Darm-Erscheinungen unterscheidet sich grundlegend von der Behandlung mit schwachen Beweglichkeit, Darm oder Mattigkeit während einer Koloskopie Darmpolypen identifiziert, obwohl alle diese Erkrankungen des gleichen Symptom Blähungen sein kann.

Bei Erkrankungen des Gallenausscheidungssystems sind ein rechtzeitiger Abfluss von Gallenflüssigkeit und der Zustand des Lebergewebes wichtig.

Medikamente

In der Regel, Gastritis und Ulcus duodeni infektiöse Natur sind, bieten sie diagnostische Tests auf das Vorhandensein von Helicobacter pylori und dessen spezifische Therapie mit Antibiotika Penicillin.

Beachten Sie! Die Unklarheit von Schmerzen im Bauchbereich macht thermische Eingriffe zur absoluten Kontraindikation. Eine Ausnahme kann mit der festen Überzeugung des Patienten gemacht werden, dass der Schmerz einen Spasmus der Gallenwege verursacht: ein heißes Bad hilft, es zu entfernen und den Zustand zu lindern.

Diät

Die Sekretion aller Verdauungsenzyme hat den Charakter konditionierter Reflexe, die zeitlich abhängig und bindend sind. Strikte Einhaltung des Regimes der Nahrungsaufnahme hilft, diese Bindung zu fixieren: Die maximale Intensität der Enzymfreisetzung erfolgt zu einer bestimmten Tageszeit.

Daher ist es sehr wichtig, ein fraktionierten zu essen, und in der gleichen Zeit zu Zeit hat genug Nahrung angemessener Behandlung von Verdauungsenzymen des Magens und einer komplexen Reihe von Verdauungssaft zu nehmen, in dem Zwölffingerdarm gebildet. Mangel oder verspätete Lieferung von irgendeinem Bestandteil stört die komplizierte Verdauungskette.

Bei Problemen mit dem galleausscheidenden System sollte die Diät eine Mindestmenge an Fett enthalten, um die Überbelastung nicht zu verursachen.

Die Diät sollte die optimale Menge an Ballaststoffen enthalten, hauptsächlich Gemüse. Pflanzliche Fasern stimulieren die Darmperistaltik und wirken als starker Reinigungsfaktor, der Blähungen stoppt.

Traditionelle Medizin

Mit hartnäckigen dummen Schmerzen auf der rechten Seite, ist eine Mischung aus getrockneten Johanniskraut, eine Löwenzahnwurzel, Anisfrucht und Koriander, Mais-Narben ziemlich wirksam. Ein Glas steiles kochendes Wasser wird in 1 EL gegossen. Mischung mit einem Top und bestehen für mindestens 30 Minuten. Diese Infusion wird 3 mal täglich vor den Mahlzeiten getrunken. Durch die in den scharfen Früchten enthaltenen ätherischen Öle wird eine übermäßige Gasentwicklung im Darm unterdrückt.

Schützende Eigenschaften der Leber erhöht Mariendistel, Immortelle, Hüften, Wegerich. Eine Mischung aus diesen Kräutern in einer Menge von 1 TL. Sie müssen 20 Minuten lang in einem Glas kochendem Wasser bestehen und vor jeder Mahlzeit 100 g nehmen. Der Eintritt dauert mindestens 15 Tage. In 3 Monaten sollte es wiederholt werden.

Beachten Sie! Jeder Cholagogue, einschließlich Kräuter, wird nur nach Rücksprache mit einem Arzt genommen. Ein Stein mit scharfen Kanten, der plötzlich in Bewegung versetzt wird, kann die Gallenwege schwer verletzen und einen Notfallzustand verursachen. Vorsicht ist auch bei ölbasierten Darreichungsformen geboten.

Prävention

Schmerzhafte Erweiterung der Darmschlingen, Blähungen und Unwohlsein verursachte Gases als Ergebnis der Fermentation in einem warmen und engen Raum Gastrointestinaltrakts hergestellt und hat die Darm geschluckt Luft erreicht. Vorschnelle Nahrungsaufnahme erhöht die Wahrscheinlichkeit einer solchen Einnahme (Aerophagie). Irgendwie gekaut, nicht mit Speichel Essen tritt nicht vorbereitet, der Verdauungstrakt zu einer Kette von Verdauungsstörungen gab Anlass getränkt, auch in der „bewässert“ Galle Duodenum, die endgültigen Blähungen wird.

In dieser Hinsicht müssen Sie sich auf den Prozess des Essens konzentrieren, den Appetit nicht mit rötlichen Krusten anregen, sondern mit körperlicher Aktivität, frischer Luft, frischem Gemüse mit Gemüse und schönem Servieren.

Die Tagesration sollte so gestaltet werden, dass die gleiche Art von Nahrung in einer Sitzung eingenommen wird: entweder frisches Gemüse und Obst, Säfte, Fruchtgetränke oder thermisch verarbeitete Proteinnahrungsmittel.

Langfristige Vernachlässigung der Regeln der gesunden Ernährung verursacht irreversible Degeneration des Lebergewebes, seine Fettleibigkeit. Das "Ausfallen" der Leberfunktion droht nicht nur mit einer gestörten Darmfunktion, sondern mit einer langsamen Intoxikation des gesamten Organismus, die die Ursache für Krebs ist.

Warum tut es weh, schmerzt und kolitisiert die rechte Bauchseite

Was kann auf der rechten Seite oberhalb (unter den Rippen) und darunter (hinter den Beckenknochen) schmerzen?

Was ist auf der rechten Seite: Organe und Zonen

Schmerzen in der rechten Seite entstehen durch pathologische Prozesse in den inneren Organen. Wenden wir uns der Anatomie zu. Im menschlichen Körper gibt es zwei Hohlräume (abdominal, thorakal). Sie sind durch eine Membran getrennt.

Die rechte Seite ist Teil der Bauchhöhle, in der sich das Verdauungs-, Ausscheidungs-, Fortpflanzungs- (genitale) und endokrine System befindet.

Wählen Sie bedingt die unteren und oberen (subkostalen und pelvinen) Zonen auf der rechten Seite des Rumpfes. Oben rechts - Zone des Hypochondriums. Hier befinden sich Leber und Gallenblase, Diaphragma und rechte Niere mit der Nebenniere, sowie das Endsegment des Dünndarms (Ileum). Oberhalb der rechten Hypochondrium Licht beginnt, so kann manchmal Schmerzen mit einer Entzündung des unteren Lappens der rechten Lunge verbunden sein.

Unten rechts ist der Beckenbereich. Hier befindet sich ein Teil des Darms (der Blinddarm mit Blinddarm und das aufsteigende Segment des Dickdarms), sowie bei Frauen - der rechte Eierstock.

Lokalisation von Schmerz und Pathologie der inneren Organe

Wenn eine Person ihre rechte Seite verletzt, liegt dies in den meisten Fällen an der Pathologie der Organe des rechten Hypochondriums oder Beckens. Lasst uns daher genauer untersuchen, welcher Charakter der Beschwerden bei jedem der aufgeführten Organe entspricht.

Leber - Schwere und Unbehagen im rechten Hypochondrium

Die Schwere und Unbequemlichkeit im rechten oberen Quadranten ist oft mit Stauung von Galle, Entzündung verbunden. Sie bilden Schmerzen in der rechten Seite unter den Rippen von vorne.

Leberschmerzen werden von einem bitteren Geschmack im Mund begleitet. Auch sind Gelbsucht der Haut und verschiedene Hautausschläge möglich. Ihr Grund ist eine ungenügend wirksame Reinigung des Blutes beim Durchgang durch die Leber, bei der die vorhandenen toxischen Bestandteile aus dem Blut durch die Haut entfernt werden.

Das Unterscheidungsmerkmal von Leberschmerzen ist auch ihre Stärkung bei abrupten Bewegungen und Schwächung in Ruhe (besonders auf der rechten Seite liegend).

Leberentzündung kann schmerzlos (nur Schweregefühl) oder mit schwachen Zipfelempfindungen einhergehen. Wenn sich der Zustand verschlimmert, bilden die Steine ​​in der Blase und in den Gallengängen starke Schmerzempfindungen. Starke, scharfe, stechende Empfindungen begleiten die Bewegung von Steinen entlang der Kanäle. Wenn der Gang vollständig blockiert ist und der Abfluss der Galle blockiert ist, bildet sich ein starker, platzender Schmerz.

Bewegung von Steinen bildet Kämpfe. Höhepunkt Schmerz kommt zu einer Zeit, wenn der Kanal durch einen Stein blockiert ist. Sobald sich der Stein verschiebt und den Kanal teilweise freigibt, nimmt der Angriff ab. Krämpfe weisen also auf Cholelithiasis hin.

Bauchspeicheldrüse - manchmal Schmerzen in der rechten Seite auf Hüfthöhe

Die Bauchspeicheldrüse ist eines der wichtigsten Organe einer Person, die gleichzeitig eine digestive und endokrine Funktion ausführt. Es befindet sich in der Mitte und auf der linken Seite, aber mit Pathologie kann es schwere Empfindungen in der Bauchhöhle bilden. Es kann Schmerzen auf der rechten Seite in der Taille geben. Häufiger jedoch bildet die Bauchspeicheldrüse unangenehme Empfindungen mit Lokalisation auf der linken Seite (links vom Nabel) oder Gürtelschmerzen im Oberbauch.

Eierstöcke - Schmerzen in der rechten Seite im Unterbauch

Eierstock ist ein weibliches Geschlechtsorgan, in dem weibliche Geschlechtszellen (Oozyten) reifen. Zwei Eierstöcke befinden sich rechts und links des Uterus und sind durch Eileiter mit ihm verbunden. Eine Infektion kann eine Entzündung von einem oder zwei Ovarien (Anhängseln) verursachen.

Bei einer Entzündung des Eierstocks bilden sich Ödeme, Flüssigkeit sammelt sich an. Zur gleichen Zeit bildet es Schmerzen in der rechten Seite des Abdomens (in der Nähe der Darmbeine) und oberhalb des Schambeins. Auch der entzündete Ovar "gibt" dem unteren Rücken rechts (von der Rückseite unterhalb der Taille).

Neben entzündlichen Prozessen, deren Ursache eine Infektion ist, können aufgrund der inneren Pathologie Beschwerden auftreten. Zum Beispiel, wenn es auf der rechten Seite im Unterbauch schmerzt - vielleicht entsteht eine Zyste. Bei seiner Entstehung werden Beschwerden während der Menstruation ständig empfunden und verstärkt.

Auch die Zunahme der Schmerzen während der Menstruation tritt bei Endometriose auf. Bei dieser Krankheit wächst das Schleimepithel über den Uterus hinaus. Er presst andere Gewebe zusammen und bildet schmerzenden Schmerz mit Bewässerung (unangenehme Empfindungen verlassend) im Perineum.

Ein weiterer Grund, dass schmerzende und wund rechts im Unterleib einer Frau eine Eileiterschwangerschaft ist. Wenn dies der Fall ist, ist dringend ärztliche Hilfe erforderlich, um den Eileiterruptur zu verhindern. Mit der Entwicklung der Schwangerschaft außerhalb der Gebärmutter wird der Schmerz zunehmen und sich auf benachbarte Bereiche ausbreiten (Rektum, unter dem Schulterblatt).

Zur Notiz: in der Regel sind Schmerzen in der rechten Seite des Mannes nicht mit den Genitalien verbunden. Bei einer Entzündung des Hodens haben Männer einen Hodensack und einen Schritt, manchmal eine Lende.

Wundheit im Unterbauch ist nicht immer mit den Geschlechtsorganen verbunden. Es kann eine Folge von Darmerkrankungen (Dysbiose, Verstopfung) sein. Schmerzen in der rechten Flanke unten rechts können sich im Blind- oder Dickdarm (Dickdarm) oder bei akuter Appendizitis bilden.

Appendizitis - akute Schmerzen im rechten Unterbauch

Der Appendix ist ein kleiner Auswuchs des Darms, der mit einem lymphatischen Gewebe ausgekleidet ist. Wenn Giftstoffe angesammelt werden, kann es entzündet und krank werden. Es befindet sich direkt im Unterbauch und bildet schmerzhafte Empfindungen direkt unter und um den Bauchnabel. Die genaue Lage des Blinddarms kann wie folgt definiert werden: in der Mitte zwischen dem rechten Beckenknochen und dem Nabel. Hier ist der maximale Schmerz bei akuter Appendizitis lokalisiert. In der Regel ist die Entzündung akut und erfordert eine operative Behandlung (Entfernung).

In 17% der Menschen Blinddarm Blinddarm ist anders. Es kann nach oben gedreht werden (wenn es Schmerzen im Bereich der Leber ist) wird in den unteren Beckenbereich abgesenkt oder eingewickelt in die Niere (so gibt im unteren Rückenbereich, Leistenschmerzen) (dann Entzündung Schmerz ovarian Anhängsel oder Blase ähnelt).

Appendizitis kann durch Lokalisation und Aufbau von Schmerzen sowie durch Verschlechterung des Zustands erkannt werden. Mit jeder Stunde nehmen schmerzhafte Empfindungen zu, Übelkeit wird stärker, der Allgemeinzustand verschlechtert sich.

Darüber hinaus verwendet die Diagnose von Appendizitis sanften Druck an Orten der Lokalisierung von Schmerzen. Wenn ein leichter Druck auf den Bauch starke Nähte oder Schnittempfindungen erzeugt, ist dies für den Arzt dringend erforderlich. Ein gerissener Appendix ist lebensbedrohlich.

Verwenden Sie auch eine weitere Variante der Differentialdiagnostik (zur Unterscheidung der Appendizitis von der Darmkolik). Es ist einfach mit dem Finger auf den rechten Beckenknochen zu tippen. Bei dieser Appendizitis werden die Schmerzempfindungen deutlich zunehmen. Wenn du an den linken Knochen klopfst, wird es keine Beschwerden geben.

Darm - krampfartige Schmerzen im Unterbauch rechts

Der menschliche Darm ist eine Fabrik zur Verdauung und Assimilation von Nahrung. Es hat eine Länge von mehr als 10 m und ist eine Reihe von röhrenförmigen Hohlräumen, in denen Nahrung vorrückt. Die innere Oberfläche verschiedener Teile des Darms ist mit einem Schleimepithel ausgekleidet. Wenn es reizt, treten Läsionen auf - Erosionen und Geschwüre. Sie sind die Ursache von Schmerzen.

Die Ursache der Schmerzen im Darmbereich sind Spasmen der Darmwände, Dysbiose und Meteorismus. Sie sind das Ergebnis ungesunder Ernährung und Stress. Soreness migriert. Am Anfang - die rechte Seite schmerzt unten, danach - wandert das Unbehagen zum Schambein oder zur linken Seite.

Rechts vom Unterbauch befindet sich das Ileum. Wenn sich die Schleimhaut entzündet, schmerzt die rechte Seite des Bauches. Die Ursache der Entzündung ist Unterernährung.

Bei Colitis in der rechten Flanke kann es zu einem Spasmus der Darmwand gekommen sein oder sich eine Obstruktion bilden. Oft mit einer Obstruktion, ist der Schmerz um den Bauchnabel und den Unterbauch auf der rechten Seite lokalisiert. Es ist durch Krämpfe gekennzeichnet - ein scharfer Schmerz auf der rechten Seite wird durch schwächere schmerzhafte Empfindungen ersetzt.

Nieren - der Schmerz rechts dahinter, gibt zurück

Die Ausscheidungsorgane (die Nieren) - im Falle der Verstöße bilden den Schmerz im Rücken oder Rücken. Nierenschmerzen stören fast immer nur auf einer Seite - rechts oder links. Zum Beispiel - die rechte Seite schmerzt von hinten oder winselt auf der rechten Seite in Höhe der Taille.

Nierenschmerzen fallen unter die Rippen. Es breitet sich oft in benachbarte Bereiche aus - die Leiste, die innere Oberfläche der Oberschenkel. Stumpfe Schmerzen im unteren Rückenbereich der rechten Seite werden von chronischen Nierenentzündungen (Pyelonephritis) und Gomerulonephritis begleitet. Ständiger Schmerz ist ein Zeichen von Nierenversagen. Scharfe, stechende Schmerzen treten auf, wenn die Harnwege verstopft sind (Schleimklumpen, Steine, Sand).

Ein charakteristisches Zeichen von Nierenschmerzen - es wird begleitet von gestörter Harnausscheidung (Abnahme oder Zunahme des Urinvolumens, Auftreten von Blutgerinnseln im Urin, Tränensäcke unter den Augen).

Schmerzen in der Schwangerschaft

Schmerzen in der rechten Seite während der Schwangerschaft sind nicht immer ein Zeichen von Pathologie. In der Mitte der Schwangerschaft ist es mit der Dehnung der Bandhaltebänder verbunden. In späteren Begriffen - mit dem Quetschen der inneren Organe. So wird die Schwere empfunden und die rechte Seite schmerzt während der Schwangerschaft, wenn eine Frau Probleme mit der Gallenblase hat. Und unten - es schmerzt in der Mitte und auf der rechten Seite mit unzureichender Entleerung des Darms.

Was passiert und was bestimmt die Art des Schmerzes?

Die Art von schmerzhaften Empfindungen (Unbehagen, Kribbeln, Brennen, Schmerzen oder stechende Schmerzen, wellig oder sogar) hängt von den Prozessen ab, die im Inneren auftreten. Schmerz ist ein Signal der Störung, es wird mit einem Mangel an Sauerstoff, Ansammlung von Toxinen und mit der Entwicklung von Ödemen, Entzündung gebildet.

Schmerzen sind oft das Ergebnis stagnierender Prozesse in den inneren Organen.

Um Schmerzen zu beseitigen, reicht es aus, die Blutzirkulation zu beschleunigen, den Blutfluss zu regulieren, Giftstoffe zu entfernen und die Zellen mit Nahrung und Sauerstoff zu versorgen.

Gefühl der Schwerkraft

Empfindungen der Schwere - das erste Signal der Ansammlung von Toxinen. Oft steht die Schwere auf der rechten Seite in Verbindung mit der Leber und ist ein Zeichen für eine chronische Störung ihrer Arbeit. Wenn es zu einer Stagnation von Galle oder Entzündung kommt, dann wird das Gefühl der Schwere nach reichlich gebratenen und fettigen Speisen verstärkt.

Die Schwere des Unterbauchs kann ein Signal für Stagnation des Stuhls im Darm sein. Diese Schwere wird von chronischer Verstopfung begleitet.

Ziehender Schmerz

Mit der Entwicklung der Pathologie wird die Schwere zu einem schmerzhaften Gefühl. Beim Einziehen der rechten Seite?

  • Ziehschmerz in der rechten Seite wird mit entzündlichen Prozessen in der Leber gebildet.
  • Zieht auch die rechte Seite in Virusinfektionen - Hepatitis.
  • Kann bei Eileiterschwangerschaft nach rechts unten ziehen (das Ei im Eileiter an den rechten Eierstock ansetzen).
  • Dehnungsempfindungen während der Schwangerschaft werden durch Zusammenziehen der glatten Muskulatur der Gebärmutter gebildet. So werden die Muskeln fest (zur Berührung). Längere Ziehschmerzen stören die Blutversorgung des Fötus und können die Pathologie seines Gehirns verursachen.

Schmerzende Schmerzen

Schmerzhafter Schmerz ist ein lang anhaltender Schmerz. Schmerzhafte Schmerzen begleiten oft einen langsamen chronischen Prozess (Entzündung). Sie treten auch auf, wenn Zellen berauscht werden (Vergiftung durch Verschwendung ihrer eigenen Vitalaktivität).

Wenn die schmerzenden unangenehmen Empfindungen gebildet werden:

  • Schmerzen auf der rechten Seite sind mit einer Cholezystitis (Blasenentzündung mit Galle) verbunden.
  • Auch die rechte Seite winselt unter, wenn die Wände des Dickdarms entzündet sind (Colitis).
  • Bei chronischen Erkrankungen der Eierstöcke (Entzündungen) entstehen bei Frauen dumpfe Schmerzen in der rechten Bauchseite. In diesem Fall breiten sich schmerzhafte Empfindungen häufig auf benachbarte Bereiche aus - in der Falte zwischen dem Bein und dem Rumpf, im unteren Rücken oder im Kreuzbein.
  • Schmerzen in der rechten Seite des Rückens bilden sich mit einer Nierenentzündung.

Starker Schnitt und stechende Schmerzen

Schmerzen begleiten Entzündungen und Pathologien. Sie treten oft bei Thrombose von Kanälen oder Blutfluss auf. Heftige Krämpfe werden als Koliken bezeichnet.

Es gibt Darm-, Leber- und Nierenkolik:

  • Wenn die Kolitis rechts unter den Rippen liegt, handelt es sich um eine Leberkolik. Es kann sich auf das rechte Schulterblatt, die Schulter ausbreiten. Der Geschmack der Bitterkeit im Mund wird notwendigerweise gebildet.
  • Wenn die Tunika am Boden des Bauches - es ist eine Darmkolik. Sie ist begleitet von Blähungen, Schwellungen und wird oft bei Säuglingen in den ersten drei Lebensmonaten beobachtet.
  • Hinzu kommt eine sogenannte Rektalkolik (Krämpfe im Rektum).
  • Die Nierenkolik hat ausgedehnte Manifestationszonen - den unteren Rücken, die Leiste, die Geschlechtsorgane. Es wird begleitet von einer Verletzung der Urinproduktion (eine Abnahme in seiner Menge, eine Veränderung der Farbe, das Auftreten eines starken Geruchs).
  • Die senkrechte Kolik - bildet sich mit der scharfen Erscheinungsform der Blinddarmentzündung.

Die Frage, warum die rechte Seite schmerzt, hat keine eindeutige Antwort. Die Ursachen für dieses Phänomen sind vielfältig - von Verletzungen der Gallenblase, des Darms und der Leber bis hin zu Entzündungen der Genitalien. Eine genaue Diagnose hilft, die Untersuchung und Diagnose zu vervollständigen.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie